Kategorie

1 Bonsai
Winde. Merkmale und Pflege der Winde Blume
2 Sträucher
Knollenbegonie blüht im Garten und zu Hause
3 Veilchen
Kakteen und Sukkulenten in der Natur
4 Rosen
Wann und wie man Dill richtig pflanzt (sät), um eine gute Ernte zu erzielen

Image
Haupt // Rosen

Merkmale des Anbaus von Indoor-Jasmin zu Hause und der Blumenpflege


Indoor-Jasmin gilt als eine der schönsten Pflanzen. Ein Miniaturbusch mit zarten Blüten zieht die Aufmerksamkeit auf sich und überrascht mit dem Aroma von Knospen. Da man die Besonderheiten des Wachstums zu Hause kennt, ist es leicht, es auf verschiedene Arten zu verbreiten. Einfache Geheimnisse der Blumenzüchter helfen, mögliche Probleme zu vermeiden und eine luxuriöse Blüte zu erreichen.

Anlagenbeschreibung

Indoor-Jasmin oder Jasminum ist ein auffälliger Vertreter der Olivenfamilie, die mehr als 300 Pflanzen vereint. Die exotische Kultur in freier Wildbahn wächst in warmen Ländern der Tropen und Subtropen, die auf den Straßen von Städten in Indien und China zu finden sind. Große Büsche erreichen eine Größe von 5-10 m. Sie können wie folgt beschrieben werden:

  • Viele Arten in den Tropen werfen ihre Blätter nicht ab, sind immergrün und wachsen wie Weinreben.
  • Bei der Bildung eines schönen Busches sind zuverlässige Stützen und ein spezieller Schnitt erforderlich..
  • Hat abgerundete, harte Blätter, die paarweise auf Zweigen angeordnet sind.
  • Unterschiedliche Blütenarten, Knospenform und Anzahl der Blütenblätter.
  • Blumen haben eine reiche Palette von reinem Weiß bis Rosa und Gelb. Knospen sind in grünen Nebenhöhlen versteckt, die in kleinen Blütenständen gesammelt sind.

Jasmin wird oft verwendet, um ein Sommerhaus, Landschaftsdekoration zu dekorieren. Der Busch kann auf eine ursprüngliche Form zugeschnitten werden, sodass eine Hecke mit einer Höhe von bis zu 2 bis 2,5 m erstellt werden kann.

Der Hauptunterschied zwischen Indoor-Jasmin und Büschen auf einem persönlichen Grundstück besteht darin, dass die Zweige flexibel und dünn sind, wie Lianenwimpern, nicht holzig und nicht mit starker Rinde bedeckt sind.

Indoor Jasminsorten

Viele niedrig wachsende Sorten wurden für den Anbau zu Hause angepasst, von denen viele das Ergebnis einer langfristigen Selektion sind. Bei aktivem Wachstum erreichen einige Äste eine Länge von 2-3 m, daher sind eine Stütze oder spezielle Leitern erforderlich, um eine abgerundete Krone zu bilden.

Die beliebtesten und unprätentiösesten Sorten, die für den Anbau zu Hause empfohlen werden:

  • Sambac, Innenjasmin. Sie blüht von Anfang Mai bis Oktober wunderschön und bringt originale, sternförmige Blüten hervor. Es vermehrt sich nur durch Stecklinge und hinterlässt keine Samen. Es verträgt die Überwinterung in kühlen Räumen gut. In China als Medizin verwendet.
  • Königlich. Unterscheidet sich in großen und weißen Blüten, die einen Durchmesser von 5-7 cm erreichen. Auf einem kräftigen Stiel stehen scharfe dunkelgrüne Blätter. Die Blütezeit ist in den Wintermonaten..
  • Primel. Es blüht mit gelben Knospen, hat dünne, flexible Zweige von bis zu 3 m Länge, erfordert stabile Unterstützung und sorgfältige Pflege. Es gehört zu unprätentiösen Sorten, wächst aber bei einer Luftfeuchtigkeit von über 60% besser.
  • Polyantum oder mehrblütiger Jasmin für den Innenbereich. Blüten nicht mehr als 5 cm, sternförmig, nach dem Blühen werden sie weiß. Die aktive Blütezeit beträgt zu jeder Jahreszeit bis zu 3 Monate. Winterschlaf von Dezember bis Februar.
  • Jasmine Bissa. Wächst gut in einer Wohnung, nicht wählerisch in Bezug auf die Umgebungstemperatur. Frotteenblüten, weiß oder gelb, bekommen beim Welken einen lila Farbton. Der Busch muss ständig geformt und eingeklemmt werden..
  • Holoflower. Unterscheidet sich in kleinen Blättern und gelben Blüten. Sie werden nicht in Blütenständen gesammelt, sondern treten aus den Knospenachsen eines Astes aus. Blüht im Winter aktiv, lässt sich leicht formen und bei Bedarf schneiden.

Bei der Auswahl einer Vielzahl von hausgemachtem Jasmin ist es wichtig, die Höhe der Pflanze, die Anforderungen an Temperatur und Luftfeuchtigkeit sowie die Merkmale der Fortpflanzung zu kennen. Es ist notwendig, die Regeln für das Beschneiden und Bilden eines Busches zu studieren, um Requisiten und einen Behälter zum Pflanzen vorzubereiten.

Merkmale des Anbaus einer Pflanze

In der Tat ist es nicht schwierig, Indoor-Jasmin anzubauen, den selbst ein unerfahrener Florist zu Hause beherrschen kann. Es sollte nicht vergessen werden, dass die Pflanze lange Zweige produziert, die Reben ähneln. Nach der Bildung des Busches wird viel Platz benötigt, so dass ein separates Fensterbrett benötigt wird, um einen stabilen Schrank zu kaufen.

Jasminblumensämlinge werden am besten in Fachgeschäften oder Baumschulen gekauft. Dies schließt eine Neueinstufung und den Kauf von Pflanzen aus, die von Bakterienfäule oder Schädlingen betroffen sind. Erkundigen Sie sich besser beim Verkäufer nach dem neuesten Verarbeitungs- und Fütterungsdatum..

Beleuchtung und Lufttemperatur

Damit Jasmin zu Hause blühen kann, muss er den ganzen Tag über gut beleuchtet sein. Der Busch sollte vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden, damit Ost- und Westfenster gut funktionieren. Tagsüber können Jalousien aus hellem Material abgesenkt werden. Andernfalls wirft es Knospen ab und hört auf zu wachsen..

Jasmin gehört zu wärmeliebenden Pflanzen, daher sollte die Lufttemperatur im Raum bei + 18 + 25 ° C gehalten werden. Viele Sorten erfordern Ruhe und schaffen Bedingungen für den Winterschlaf. Während dieser Zeit wird die Jasminblüte in einem Topf in einen kühlen Raum mit einer Temperatur von + 10 + 12 ° C gebracht. Dies hilft der Pflanze, größere Knospen zu legen und den Besitzer mit reichlich Blüten im Sommer zu erfreuen.

Bewässerungsmerkmale

Eine wichtige Voraussetzung für die Haltung einer Innenblume ist das regelmäßige Gießen. An heißen Sommertagen und während einer reichlichen Blüte wird der Boden 2-3 mal pro Woche angefeuchtet. Im Winter und in einem kalten Raum wird der Eingriff nicht mehr als einmal in 7-10 Tagen durchgeführt. Im Sommer werden zusätzlich Blätter gesprüht, um ein optimales Mikroklima aufrechtzuerhalten.

Verwenden Sie zur Bewässerung sauberes Wasser bei Raumtemperatur ohne mineralische Verunreinigungen. Nach dem Befeuchten des Bodens im Topf wird empfohlen, die restliche Flüssigkeit aus der Pfanne abzulassen. Andernfalls steigt das Risiko für Wurzelfäule, das Auftreten von Mücken und anderen Schädlingen. Im Winter können Sie geschmolzenen Schnee verwenden, der einen neutralen pH-Wert hat und von der Pflanze gut aufgenommen wird.

Um Feuchtigkeit und Komfort zu erhalten, kann der Jasmintopf auf eine Palette gestellt werden, die mit feinem Blähton gefüllt ist.

Wie man einen Busch richtig bildet

Das Beschneiden und Entfernen der Triebe erfolgt im Frühjahr, nachdem die Pflanze aus dem Winterschlaf entfernt wurde. Die beste Zeit ist Mitte März, wenn die Bewegung der Säfte zunimmt und die Knospen anschwellen. Entfernen Sie mit einer scharfen Gartenschere oder einem scharfen Messer mindestens 40% der Reben vorsichtig und versuchen Sie, dichte und holzige Bereiche zu hinterlassen. Schneiden Sie unbedingt tote und übergetrocknete Zweige aus, die im neuen Jahr keine Blumen hervorbringen.

Um einen Busch in Form eines Jasminbaums zu bilden, wird die junge Blume sorgfältig geschnitten und an spezielle Stützen gebunden. Sie sollten keine Angst haben, dass die Gartenschere die zusätzlichen Triebe abschneidet: Die Pflanze reagiert gut auf das Beschneiden, baut schnell grüne Masse und neue weiche Zweige auf. Sie werden sofort an den im Topf installierten Requisiten befestigt..

Drücken Sie in jungem Jasmin die Spitzen der Triebe. Das Verfahren wird durchgeführt, wenn 7 Paar Blätter auf der Liane erscheinen. Dies zwingt die Pflanze, mehr Energie für die Bildung großer Knospen aufzuwenden, und stoppt das Wachstum unnötiger Triebe. Schönere Blüte nach korrektem Schnitt.

Zuchtmethoden für Indoor-Jasmin

Einmal alle 2-3 Jahre muss die Pflanze umgepflanzt werden, um den Erdklumpen zu erneuern. Zu diesem Zeitpunkt kann Jasmin vermehrt werden. Dies geschieht mit Hilfe von Stecklingen oder Stecklingen: Die Blume produziert keine Samen, die zur Aussaat und Keimung geeignet sind. Die beste Zeit, in der sich Jasmin in Innenräumen aktiv vermehrt, ist Mitte des Frühlings und Frühsommer. Viele Besitzer kombinieren es mit dem Beschneiden, um zusätzliche Belastungen für die Pflanze zu vermeiden. Es ist notwendig, die Töpfe für das Pflanzen im Voraus vorzubereiten und die Werkzeuge mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat zu behandeln. Sie sollten nur mit Handschuhen arbeiten..

Bei der Vermehrung von Jasmin in Innenräumen durch Schichtung wird empfohlen:

  • Machen Sie einen Einschnitt in das ausgewählte flexible und junge Trieb.
  • Graben Sie eine Rebe mit dem Schnitt mit einem zusätzlichen Topf in den Boden.
  • Der Boden muss bewässert werden, manchmal mit Wachstumsstimulanzien. Die Erde muss ständig angefeuchtet werden.
  • Wenn anstelle des vergrabenen Schnitts neue Triebe erscheinen, wird die Rebe vorsichtig vom Mutterbusch abgeschnitten, falls erforderlich, umgepflanzt.

Eine ebenso einfache Vermehrungsmethode sind Stecklinge. Verwenden Sie zum Pflanzen Reste, die von der Bildung eines Busches stammen. Die Arbeiten werden nur im Frühjahr oder Sommer mit den Trieben des ersten Jahres mit großen Knospen durchgeführt. Sie sollten mehrere Tage oder Wochen in einen Wasserbehälter gegeben werden, um die Wurzelbildung zu stimulieren..

Zum Pflanzen junger Stecklinge ist es notwendig, Nährboden im Voraus vorzubereiten. Es wird unabhängig voneinander zu gleichen Teilen aus feinem Flusssand, Torf und gewöhnlicher Erde gemischt. Es ist besser, es in einem Fachgeschäft zu kaufen, das die Abwesenheit von Schädlingen und Bakterien garantiert. Sie können es mit einer Lösung von Kaliumpermanganat oder Fungiziden verschütten.

Das Schneiden erfolgt wie folgt:

  • Die Oberseite der ausgewählten Stecklinge wird 10-15 cm lang abgeschnitten, auf denen mehrere Internodien gebildet werden.
  • Das resultierende Material wird sofort in einen Topf Erde gepflanzt oder in Wasser gelegt.
  • Beim Einpflanzen in den Boden wird der Topf mit Polyethylen bedeckt, um einen Treibhauseffekt zu erzielen.
  • Die Stecklinge werden täglich mit warmem Wasser besprüht und belüftet, um nicht durch hohe Luftfeuchtigkeit zu verrotten.

Nach einem Monat kann der Jasmin in neue Töpfe transplantiert werden. Für das erste Jahr reicht ein Behälter mit einem Durchmesser von 8–12 cm aus. Dies stimuliert die Bildung eines starken Wurzelsystems und einer gesunden Pflanze. Floristen ohne Erfahrung können die Reproduktion anhand von Fotos und Ratschlägen von Fachleuten durchführen.

Während des Züchtungsprozesses können Sie die Stecklinge regelmäßig mit einer wachstumsstimulierenden Lösung besprühen. Es enthält Vitamine und Mineralien, die für die Wurzelbildung notwendig sind.

Mögliche Schädlinge und Krankheiten

Jasmin ist pflegeleicht, aber denken Sie daran, dass die Pflanze nicht gegen viele Krankheiten immun ist. Oft setzen sich Schädlinge darauf ab, die es von innen untergraben, die Blätter und das Wurzelsystem verderben. Es wird empfohlen, die Reben und den Boden einmal pro Woche zu inspizieren und das Wasser aus dem Sumpf abzulassen.

Am häufigsten befällt Jasmin die folgenden Krankheiten und Schädlinge:

  • Spinnmilbe;
  • Blattlaus;
  • Blattrüsselkäfer.

Typische Anzeichen von Krankheiten sind Wachstumsstillstand, Verfärbung der Blätter, grundloses Welken. Bei der Untersuchung können Sie weiße Fäden sehen, die Spinnweben ähneln, kleine Käfer, Blattläuse, die sich oben auf den Trieben ansammeln, Larven auf dem Boden. Um Schädlinge zu zerstören, müssen spezielle Präparate verwendet werden, um die Dosierung nicht zu überschreiten.

Häufig wachsende Probleme

Bei richtiger Pflege blüht Jasmin 1-2 mal im Jahr reichlich und wächst nach dem Beschneiden schnell. Wenn die Pflanze träge Blätter hat und keine neuen Triebe liefert, ist es wichtig, die Merkmale des Gießens und Fütterns zu überdenken. Häufige Fehler sind:

  • Mangel an Feuchtigkeit und Austrocknen des Bodens;
  • die Lage des Busches in direktem Sonnenlicht;
  • geringer Prozentsatz der Luftfeuchtigkeit im Raum;
  • Schädlingsbefall.

Bei Nährstoffmangel im Boden kann ein Top-Dressing durchgeführt werden. Die Lösung sollte keinen Stickstoff enthalten, um die Wurzeln nicht zu verbrennen. Jasmin muss auf Stützen gefesselt und trockene Reben abgeschnitten werden. Wenn eine weiße Beschichtung erscheint, wird die oberste Schmutzschicht entfernt und durch eine nahrhaftere Mischung ersetzt.

Indoor-Jasmin ist eine einzigartige Pflanze, die bei richtiger Pflege und Pflege zur Dekoration des Raumes wird. Es reagiert gut auf die Befruchtung, wächst schnell und blüht mehrere Monate lang aktiv. Wenn Sie ein wenig Arbeit und Zeit investieren, gibt der Busch viele Blumen mit einem zarten Aroma..

Indoor-Jasmin - Pflanzen, Wachsen, Pflegen und Züchten eines Strauchs zu Hause (160 Fotos + Video)

Gärtner verwechseln Jasmin häufig mit der beliebten Chubushnik-Buschpflanze. Dies ist hauptsächlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass ihre aromatischen Gerüche ziemlich ähnlich sind. Aber Chubushnik gehört nicht zu Jasmin.

Jasmin ist eine Innenliane, anmutig, mit duftenden Blumen überschüttet, immergrün und edel. Trotz ihrer Schönheit sind diese Reben keine winterharten und frostbeständigen Pflanzen. Bei kaltem Wetter wächst Jasmin als Innenblume oder Gewächshaus.

Einheimischer Jasmin wird zum Liebling aller Blumenzüchter. Für eine üppige Blüte einer Pflanze ist es erforderlich, die notwendigen Bedingungen dafür zu schaffen, und dies ist nicht so einfach, Jasmin ist eine eher skurrile Blume.

Kurzer Inhalt des Artikels:

Jasminarten

Die folgenden Arten von Indoor-Jasmin kommen am häufigsten im Eigenanbau vor und unterscheiden sich in Blüten und Blättern voneinander:

  • Jasmin multiflorös;
  • Jasmin großblütig;
  • Jasmin Biss;
  • Jasminholoflower;
  • Jasmin Sambac.

Es erfordert viel Mühe, eine üppige, duftende Blütenpflanze zu erhalten. Jasmine sind launisch, überhaupt keine winterharten Pflanzen, die im einfachsten Fall sterben können..

Es erfordert eine ständige strenge Kontrolle der Wachstumsbedingungen, um die Feuchtigkeit der Bodenschicht und der Luft zu überwachen. Jeder Leistungsunterschied führt zum Tod von Jasmin. In dieser Hinsicht werden nur Floristen mit ausreichender Erfahrung für den Anbau von Jasmin herangezogen..

Beleuchtungsmodus

Jasmin ist wie eine große Anzahl blühender Pflanzen eine lichtliebende Liane. Für das aktive Wachstum von Laub und Trieben, für die Bildung von Blütenknospen benötigt Jasmin während der gesamten Vegetationsperiode eine hervorragende Beleuchtung.

Sie sollten Jasmin jedoch nicht an Orten mit direktem Sonnenlicht platzieren. Der am besten geeignete Ort sind Ost- und Westfenster.

Jasmine hassen künstliches Licht, aber sie brauchen auch keine Beschattung. In Ruhe (Ende Herbst) müssen Jasmine die Beleuchtung nicht anpassen. Einige Sorten können während dieser Zeit ihr Laub abwerfen.

Temperaturbedingungen

Jasmin ist nicht sehr wählerisch in Bezug auf die Lufttemperatur, Raumbedingungen von etwa 21-25 Grad sind dafür geeignet, eine starke Abnahme (von 16 Grad) ist schädlich für die Entwicklung der Pflanze.

Die Haftbedingungen im Winter hängen von der Art und Sorte des Jasmins ab. Einige müssen eine kühle Umgebung schaffen, andere müssen sie warm halten.

Bewässerungs- und Befeuchtungsmodus

Die Häufigkeit der Bewässerung einer Kultur hängt vom Zustand der Pflanze ab. Im Frühjahr und Sommer muss Jasmin nach dem Trocknen der obersten Schicht reichlich gewässert werden, um Austrocknen und Staunässe zu vermeiden. In der Herbst-Winter-Zeit sollte das Wasser vorsichtig behandelt werden, um die Feuchtigkeitsmenge zu verringern. Das Vorhandensein eines geringen Feuchtigkeitsgehalts während der Ruhephase ist eine Garantie für eine reichliche Blüte von Jasmin.

Die Pflanze sollte mit weichem, abgesetztem, warmem Wasser bewässert werden. Am besten geeignet ist Regen, gekochtes Wasser unter Zusatz von Zitronensäurekristallen.

Es ist besonders schwierig, Bedingungen für eine hohe Luftfeuchtigkeit für Jasmin zu schaffen. Sie reagieren positiv auf das Sprühen im Sommer, während der Blüte sollte keine Feuchtigkeit auf die Blüten gelangen. Das Sprühen kann durch Platzieren von Wasserbehältern um die Pflanze ergänzt werden.

In einer Umgebung mit niedriger Luftfeuchtigkeit beginnt Jasmin zu welken, Laub abzuwerfen und auszutrocknen. Um es wiederherzustellen, platzieren wir die Pflanze unter der Kuppel und lüften sie täglich.

Pflanzenfütterung

Für Jasminblüten in Innenräumen ist eine häufige Fütterung Voraussetzung. Hierfür verwenden wir spezielle komplexe Gemische mit mineralischen Zusatzstoffen.

Düngemittel in flüssiger Form eignen sich besser für Jasmin. Während der Aktivierungsphase füttern wir jede Woche.

Beschneidung

Jasmin verträgt perfekt das Schneiden von Kronen. Je öfter die Pflanze geschnitten wird, desto mehr Blumen werden sie erfreuen. Die Triebe sollten um die Hälfte oder ein Drittel der Länge gekürzt werden. Diese Methode ermöglicht es, die Anzahl neuer Zweige mit Knospen zu erhöhen..

Schwache, langgestreckte Triebe, deformierte, getrocknete Zweige werden sicher entfernt. Bei jungen Pflanzen reicht es aus, die Spitzen der Zweige einzuklemmen..

Krankheiten und Schädlinge

Jasmin ist sehr anfällig für Krankheiten und das Eindringen schädlicher Insekten. Es können Zecken, Blattläuse, Rüsselkäfer sein. Der am besten geeignete Weg zur Bekämpfung besteht darin, infizierte Äste zu entfernen und mit Drogen zu besprühen. Darüber hinaus verwenden wir zunächst biologische Behandlungsmethoden und, wenn sie unbrauchbar sind, insektizide.

Trotz aller Launenhaftigkeit und Genauigkeit ist Jasmin eine der Lieblingspflanzen der Blumenzüchter. Haben Sie keine Angst vor Schwierigkeiten, eine reichliche Blüte wird lange Zeit Freude bereiten und eine hervorragende Belohnung für die Anstrengungen sein, die in die Kultivierung gesteckt werden. Fotos von blühendem Jasmin in Innenräumen werden Ihr Stolz sein.

Wichtige Informationen zur häuslichen Pflege von Jasmin in Innenräumen

Innenjasmin wird in Gewächshäusern und in Innenräumen in verschiedenen Sorten angebaut. Die Pflanze erobert Gärtner - Liebhaber mit ihrer außergewöhnlichen Schönheit. Es unterscheidet sich von anderen Blüten durch seine konstante hellgrüne Farbe von Blättern und Stielen, die das ganze Jahr über reichlich blüht und das Aroma. Um zu Hause Jasmin in Innenräumen anzubauen, braucht er Pflege. Das Foto zeigt eine Buschpflanzensorte.

Die meisten Blumensorten werfen ihre Blätter nicht für den Winter ab, aber einige Arten versuchen, die üppige Krone und die Blüten loszuwerden, die während der kalten Jahreszeit ruhen.

Arten von Indoor-Jasmin

Die Pflege von Jasmin-Innenblumen erfolgt je nach Pflanzentyp. Die wichtigsten sind auf dem Foto zu sehen:

  • Jasmin mit großen Blüten;
  • Jasmin Biss;
  • Jasmin mit zahlreichen Blüten;
  • Jasminholoflower;
  • Jasmin medizinisch;
  • Jasmin Sambac.

Jasmin ist eine zarte Blume und verträgt keine Temperaturänderungen, verträgt keine Kälte. Gärtner, die es geschafft haben, zu Hause zu wachsen und eine Pflanze zu vermehren, hören nie auf, sich damit zu rühmen und sie zu bewundern. Bei richtiger Pflege, Aufrechterhaltung des Temperaturregimes und der Fähigkeit, junge Triebe geschickt zu pflanzen, können Gärtner nicht nur eine, sondern mehrere Pflanzen von außergewöhnlicher Schönheit züchten. So pflegen Sie Indoor-Jasmin?

Komplette Pflege für Jasmin in Innenräumen

Jasmin ist eine Innenblume, die unter Naturkatastrophen und einem konstanten Abfall der Lufttemperatur nicht im Freien wächst. Um eine Pflanze wachsen zu lassen und ihre Blüte zu erreichen, muss sie sorgfältig gepflegt werden. In der Praxis gibt es Fälle, in denen Gärtner große Anstrengungen unternehmen, um Jasmin aktiv zu wachsen und zu blühen, und es stirbt.

Die Gründe für das Welken einer Pflanze können unterschiedlich sein:

  1. Plötzliche Änderungen der Lufttemperatur.
  2. Die Pflanze lange Zeit in direktem Sonnenlicht finden.
  3. Unzureichend angefeuchteter Boden.
  4. Überschüssige Feuchtigkeit im Boden.
  5. Niedrige Luftfeuchtigkeit.

Der Anbau von Jasmin zu Hause wird erfahrenen Fachleuten empfohlen, die nicht nur eine Pflanze anbauen, sondern auch eine konstante Blüte erreichen können.

Beleuchtungskriterien für Innenjasmin

Die Pflanze wurde aus den Tropen gebracht, daher liebt die Blume helle Räume. Stellen Sie die Pflanze bei der Pflege von Jasmin in Innenräumen nicht wie unter dem Einfluss direkter Sonneneinstrahlung wie auf dem Foto auf eine Fensterbank.

Unter dem Einfluss von Licht beginnt die Pflanze zu sprießen, löst eine üppige Laubkrone auf und blüht lange. Jasmin trocknet aus und verdorrt, wenn er direktem Sonnenlicht ausgesetzt wird. Die Vermehrung von Jasmin ist auf Nachttischen in der Nähe des Fensters möglich. Dies ist der am meisten beleuchtete Ort im Raum. Unter dem Einfluss von künstlichem Licht blüht die Pflanze nicht und lässt neue Blätter.

Einige Jasminsorten verlieren den größten Teil ihres Laubes vom Spätherbst bis zur Mitte des Frühlings (während einer Zeit geringerer Sonnenaktivität) und schlafen und gewinnen an Kraft.

Aufrechterhaltung der Temperatur für die Zucht von Jasmin in Innenräumen zu Hause

Wenn die Temperatur im Raum zwischen 21 und 26 Grad Celsius gehalten wird, wächst und blüht Jasmin in Innenräumen mit guter Pflege zu Hause wie auf dem Foto.

Die Pflanze toleriert keine plötzlichen Änderungen der Lufttemperatur um sie herum. Wenn die Messwerte auf einem Raumthermometer unter 15 Grad liegen, kann Jasmin in der Entwicklung nicht nur stumpf werden, sondern auch vollständig verdorren. Je nach Blütentyp verträgt es den Winter auf unterschiedliche Weise..

Jasmin - Sambac liebt es, den Winter bei warmen Temperaturen zu verbringen. Während der Ruhezeit von Blumen reicht ihm eine Temperatur von 18 Grad Celsius der Umgebungsluft. Damit die Pflanze reichlich und lange zu blühen beginnt, ziehen es Gärtner vor, die Pflanze zu schütteln und mehrere Stunden lang bei einem Thermometerwert von 10 Grad zu halten. In diesem Fall sollte die Luftfeuchtigkeit sehr hoch sein. Unter solchen Bedingungen wird Jasmin in naher Zukunft blühen und den Gärtner für lange Zeit mit seinem Aussehen begeistern..

Wie man Innenjasmin zu Hause richtig beschneidet

Das Beschneiden von Jasmin erfolgt regelmäßig. Die Pflanze verträgt die Kronenbildung gut. Professionelle Gärtner verleihen der Pflanze während der Blütezeit ein neues Aussehen. Der Hauptschnitt von Zweigen und Laub erfolgt im Frühjahr. Während dieser Zeit gewinnt die Pflanze (je nach Art) an Stärke und beginnt fruchtbar zu wachsen..

Wenn Sie Jasmin die richtige Form gegeben haben, können Sie Wachstumsintensität und lange Blüte mit einem unvergesslichen Aroma erreichen. Das Foto zeigt die Pflanze nach dem Frühjahrsschnitt.

Die Zweige der Pflanze werden in zwei Hälften geschnitten. Diese Methode hilft der Pflanze, mehr junge Zweige freizusetzen. Besonderes Augenmerk wird auf trockene Zweige, Blätter und möglicherweise verbleibende Blüten gelegt.

Wie man Jasmin in Innenräumen vermehrt

Um eine mehrjährige Zimmerpflanze zu Hause zu vermehren, müssen Sie die Stecklinge richtig schneiden. Sie werden in der warmen Jahreszeit zubereitet, während sich der Jasmin von der Blüte erholt..

Wie man Jasmin pflanzt? Abgeschnittene junge Zweige werden in kleine Töpfe gepflanzt, die mit einer Mischung aus gedüngtem Boden und Sand gefüllt sind. Der Stiel wird in einen speziell vorbereiteten Boden mit einem Schnitt von bis zu zwei Zentimetern Tiefe eingeführt.

Wenn die Lufttemperatur im Raum mindestens 20 Grad Celsius beträgt, beginnen die Stecklinge in einem Monat Wurzeln zu schlagen. Nachdem der kleine Topf vollständig mit dem Wurzelsystem der Pflanze gefüllt ist, muss der Jasmin in einen größeren Behälter umgepflanzt werden. Bei aktivem Wachstum muss die Pflanze einmal im Jahr umgepflanzt werden. Wenn der Jasmin drei Jahre alt ist, muss er wie eine erwachsene Blume gepflegt werden. Die Pflanze kann beschnitten, Stecklinge zur weiteren Vermehrung abgeschnitten und alle zweieinhalb Jahre neu gepflanzt werden..

Jasminstecklinge müssen für die Wurzelentwicklung nicht in ein Glas Wasser gelegt werden. Ein individuell kleiner Topf mit gedüngter Erde reicht aus.

Top Arten von Jasmin. Beschreibung, Fortpflanzung und Pflanzung, Blumenpflege in Innenräumen

Jasmin ist eine sehr ungewöhnliche Blume und wird auf jeden Fall denen gefallen, die zu Hause Blütenpflanzen züchten. Sein Geruch ist sehr hell, eine Blume kann den ganzen Raum mit seinem Aroma füllen.

Beschreibung

Indoor-Jasmin ist ein immergrüner Strauch der Olive-Familie mit einer einfachen oder komplexen Blattform, deren Farbe je nach Beleuchtung von hell bis dunkelgrün reicht. Wächst in Form von Lianen, aber es gibt Sorten in Form von Sträuchern.

Die Haupttypen

Der Busch kann bis zu 2 Meter groß werden. Blätter ca. 5 cm, dunkelgrün. Die Blüten sind groß, bis zu 5 cm im Durchmesser, mit einer rosa Farbe, sehr duftend. Die Blüte beginnt im Mai.

Holoflower

Strauchart Jasmin, mit langen Trieben und kleinen Blättern, grün.

Großblütig

Strauchrebe mit nackten Trieben, bis zu 10 Meter lang. Die Blätter sind symmetrisch gegenüberliegend angeordnet. In Blütenständen von 10 oder mehr Knospen, weiß, mit einem zarten Aroma. Blüht von Juni bis Oktober.

Arzneimittel

Auf den dünnen Zweigen dieses Strauchs befinden sich zwei oder drei gepaarte Blätter, die mit einer hellgrünen Farbe länglich sind.

Mehrblütig

Es kann eine Höhe von zwei Metern erreichen, die Blätter sind oval, dunkelgrün, an den Rändern wellig. Rosa Knospen werden in Blütenständen gesammelt, nach dem Öffnen sind sie weiß mit einem stechenden Geruch. Blüht von Februar bis August.

Niedrig

Der Strauch erreicht eine Höhe von zwei Metern. Grüne, ovale Blätter befinden sich auf nackten Trieben von etwa 2,5 cm Größe.

Umgedreht

Die Blätter sind in 5–7 Teilen auf einem bloßen Stiel angeordnet, dessen Länge 60 mm beträgt. In den Blütenständen sammeln sich gelbe Knospen mit umgedrehten Rändern, die ein helles Aroma haben. Blüht im Sommer.

Sambac oder Araber

Das unprätentiöseste und häufigste Exemplar. Dünne Triebe können bis zu 6 Meter hoch werden, die Blätter sind groß, oval, die Blüten sind weiß, duftend. Reichliche Blüte von März bis Oktober.

Der dünnste

Diese Art wird durch Büsche und Reben dargestellt. Blätter 35 mm groß, grün gefärbt, spiegelbildlich angeordnet. Weiße, duftende Blüten wachsen in mehreren Stücken. Blüht von Januar bis März.

Zuchtmethoden und Pflanzregeln

Indoor-Jasmin wird auf zwei Arten vermehrt.

  1. Die erste Methode ist das Pfropfen:
    • Wählen Sie einen reifen Zweig mit 3-4 Internodien und schneiden Sie ihn mit einem Messer in einem spitzen Winkel ab.
    • der Schnitt wird mit einem Wurzelstimulator "Kornevin" behandelt;
    • Wir legen den Stiel in einen Behälter mit leichtem Boden. Es kann Sand mit normalem Boden oder Sand mit Torf sein.
    • Decken Sie den Stiel mit einem Gewächshaus ab und stellen Sie ihn an einen warmen Ort mit Bodenheizung, damit die Wurzelbildung gut verläuft. Die Temperatur sollte mindestens 20 Grad betragen.
    • Der Behälter mit dem Schaft wird täglich gelüftet, bewässert und besprüht.
    • Es lohnt sich, erst wieder zu pflanzen, wenn der Behälter mit dem Jasminwurzelsystem gefüllt ist.
  2. Der zweite Weg ist die Überlagerung:
    • Ein mit Erde gefüllter Behälter befindet sich in der Nähe des Topfes mit der Mutterpflanze.
    • Sand mit Erde oder Torf ist zum Wurzeln geeignet;
    • Wählen Sie einen jungen Zweig aus, schneiden Sie ihn mehrmals, biegen Sie ihn in den Behälter und befestigen Sie ihn mit einer Haarnadel.
    • den Zweig mit Erde bestreuen, die oberen Blätter sollten auf der Oberfläche bleiben;
    • Decken Sie den Behälter mit dem Griff mit einem Gewächshaus ab.
    • täglich lüften, wässern und sprühen;
    • Wenn die Stecklinge Wurzeln entwickeln, wird sie mit einer Gartenschere von der Mutterpflanze getrennt.

Heimpflege

Erleuchtung

Jasmine bevorzugt helles Licht ohne direktes Sonnenlicht. Es ist vorzuziehen, die Blume am West- oder Ostfenster zu platzieren. Wenn die Blume am Nordfenster wächst, verhindert höchstwahrscheinlich der Mangel an Sonnenlicht das Blühen der Pflanze, die Triebe stoppen ihre Entwicklung, das Laub wird blass.

Wenn Sie sich am Südfenster befinden, ist es besser, den Jasmin zu beschatten, damit sich keine Verbrennungen auf den Blättern bilden. In der warmen Jahreszeit lohnt es sich, den Topf mit der Pflanze an die frische Luft zu bringen. Es kann sich um einen Balkon, eine Veranda oder einen schattigen Bereich des Gartens handeln.

Temperaturmodus

Im Frühling-Sommer und Frühherbst hat die Blume eine Temperatur von 20-25 Grad. Im Winter wird die Temperatur auf 10-12 Grad gesenkt und die Pflanze darf ruhen.

Wie man wässert?

Im Frühjahr und Sommer wird Jasmin nach dem Trocknen der obersten Bodenschicht reichlich gewässert. Das Wasser für die Bewässerung sollte sich absetzen und warm sein.

Im Winter wird die Bewässerung reduziert, gleichzeitig lässt sie die Erde jedoch nicht vollständig austrocknen. Während dieser Zeit ist es sehr wichtig, das Wasser nicht stagnieren zu lassen, damit das Wurzelsystem nicht verrottet..

Wie während der Blüte zu pflegen?

Um eine reichliche Blüte zu gewährleisten, werden die Triebe eingeklemmt, wobei nicht mehr als acht Blattpaare darauf verbleiben. Jasmin blüht je nach Art zu verschiedenen Jahreszeiten.

Blüten halten bis zu 20 Tage, in den letzten Tagen ändert die Knospe ihre Farbe in verschiedene Rottöne. Jasminblüten werden in mehreren Stücken gesammelt oder in razemosen Blütenständen, sie können doppelt sein oder eine Sternform haben.

Beschneidung

Für die korrekte Entwicklung und Bildung der Krone ist es wichtig, rechtzeitig zu beschneiden und zu kneifen. Wenn junge Triebe bis zu 5-8 Internodien wachsen, werden ihre Spitzen eingeklemmt, wodurch sich die Seitenäste entwickeln, an deren Enden sich Blüten bilden.

Jährlich im Frühjahr, vor Beginn der Vegetationsperiode, sollten die Zweige halbiert werden, schwache Zweige können vollständig entfernt werden. Aktiv wachsende Sorten werden zweimal im Jahr im Frühjahr und Herbst beschnitten. Arten, die im Winter blühen, werden im Herbst während ihres aktiven Wachstums beschnitten und eingeklemmt.

Es ist sehr wichtig, die Triebe einzuklemmen, dann bilden sich seitliche Zweige an der Pflanze. Je mehr Zweige es gibt, desto üppiger blüht es, denn die Jasminblüten werden genau auf die Triebspitzen gelegt..

Transfer

Eine junge Pflanze wird jährlich alle zwei bis drei Jahre in einem höheren Alter transplantiert.

Es ist besser, dies im Frühjahr zu tun, wenn sich die Pflanze aktiv entwickelt und sich leicht anpassen kann. Was wir für eine Transplantation brauchen:

  • Wir nehmen den Behälter 2–3 cm weiter, damit die Pflanze nicht ihre ganze Energie gibt, um den freien Raum mit dem Wurzelsystem zu füllen.
  • Gießen Sie die Drainage auf den Boden des Behälters.
  • wir nehmen den Boden für Jasminlicht und angesäuert, Boden für Begonien und Rosen ist geeignet;
  • Nehmen Sie den Jasminbusch aus dem alten Topf, geben Sie ihn in einen neuen und füllen Sie den Raum mit frischer Erde. Drücken Sie leicht nach unten und rammen Sie mit der Hand, damit keine Hohlräume mehr vorhanden sind.
  • die gepflanzte Pflanze abwerfen.

Video über das Umpflanzen von Indoor-Jasmin:

Mögliche wachsende Probleme

Wachsende Probleme können durch falsche Aufbewahrungsbedingungen entstehen:

  1. Die Blätter färben sich gelb, trocknen, fallen aufgrund von Feuchtigkeitsmangel, Bewässerung und zu trockener Luft ab. Um dieses Problem zu lösen, erhöhen sie die Anzahl der Bewässerungen, die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben, und es wird gesprüht, was Jasmin sehr mag. Beim Sprühen nehmen sie festes, warmes Wasser. Tropfen sollten nicht auf Blumen fallen, sie verlieren ihre dekorative Wirkung durch Wasser.
  2. Die Blätter fallen ab, die Triebe werden blass und dehnen sich. Dieser Zustand der Blume weist auf einen Mangel an Beleuchtung hin. Der Jasmintopf sollte an einem helleren Ort angeordnet oder mit Lampen zusätzlich beleuchtet werden.
  3. Wenn Blätter abfallen, kann dies auf Überbewässerung und auf schlechte Entwässerung und Kaltbewässerung zurückzuführen sein. Die Wurzeln der Pflanze beginnen zu faulen. Das Gießen der Pflanze sollte reduziert werden. Möglicherweise wird der Boden durch einen lockeren ersetzt und die Drainageschicht erhöht, damit das Wasser im Topf nicht stagniert.
  4. Indoor-Jasmin blüht nicht. Dafür kann es mehrere Gründe geben - Mangel an Licht oder Nahrung im Boden, die Pflanze wurde nicht mit einer Ruhephase versehen, die das Legen von Blütenknospen verhindert.
  5. Die Pflanze kann von Schädlingen wie Blattläusen, Spinnmilben und Blattrüsselkäfern befallen werden. Zuerst sollten Sie den Busch untersuchen, wenn sich viele Insekten darauf befinden, dann sollten Sie ihn mit einer warmen Dusche verschütten, kranke Blätter zusammen mit Insekten entfernen und die Behandlung von Schädlingen durchführen. Dazu sind Mittel geeignet, die gut geeignet sind:
    • Aktara;
    • Tanrek;
    • "Confidor".
  6. Bei Fäulnis oder weißer Blüte wird die Blume mit Fungiziden behandelt:
    • "Akrobat";
    • "HOM";
    • "Vitaros".

Pflanzeneigenschaften

Jasmin zeichnet sich durch lange Stängel, hellgrüne Blätter, ovale Formen und Blüten mit einem ausgeprägten Aroma aus. Blumen können doppelt oder gewöhnlich sein.

Sie können einige Jasmin wie eine Ampullenpflanze anbauen oder eine Liane an einem Träger befestigen, auf dem sie sich kräuseln kann.

Straucharten werden von einem ordentlichen Busch gebildet. Die meisten Arten haben weiße Blüten, aber einige können gelb oder rosa sein. Jasminblätter sind oben hellgrün und unten blass, manchmal leicht kurz weichhaarig.

Arten, die in Form von Lianen wachsen, können Trieblängen von bis zu 6-10 Metern erreichen, Sträucher haben auch lange Zweige, die 2-3 Meter erreichen, und Sträucher und Reben müssen rechtzeitig beschnitten werden. Dies trägt zur Bildung einer schönen Pflanze bei.

Jasmin blüht je nach Art im Sommer oder Winter. Sommerblühende Jasmine können von Mai bis September blühen, Winterblüten von November bis Februar. Die Lebensdauer einer Blume beträgt 20 Tage. Das Aroma aller Jasmine ist sehr hell und stark..

In einigen Ländern werden seine Blumen beim Aufbrühen von Tee hinzugefügt, Haarschmuck wird hergestellt, das Aroma hält mehrere Tage an. Und auch der Geruch dieser Blume kann als ausgezeichnetes Aphrodisiakum angesehen werden.

Jasmin kann eine Dekoration für jedes Zuhause sein, es mit dem Aroma seiner Blumen füllen, aufmuntern, Gemütlichkeit schaffen. Und seine langen Triebe können auf sehr ungewöhnliche Weise geformt, auf Stützen gelegt oder ein kompakter Busch wachsen..

Indoor Jasmin und Pflege dafür

Indoor-Jasmin, eine Pflanze, die alle Tugenden vereint, die einem Amateur-Floristen am Herzen liegen. Es ist sowohl schön als auch unprätentiös und vor allem duftend. Der Duft von Jasmin ist einzigartig und unvergesslich! Es wird fälschlicherweise angenommen, dass diese Pflanze eine Indoor-Sorte eines großen Gartenstrauchs ist, der in vielen Garten- und Vorstadtgebieten wächst. Schmerzhaft sind Blumen und Geruch ähnlich. Nur das ist völlig falsch. Diese Büsche sind überhaupt kein Jasmin, sondern Chubushnik.

Zu Hause werden hauptsächlich drei Arten von Indoor-Jasmin angebaut - Sambac, großblumig und Holoflower. Sambac alias arabischer (manchmal "indischer") Jasmin erfreut sich bei Blumenzüchtern großer Beliebtheit, da er den ganzen Sommer und Herbst bis zum Winter blüht. Und dies ist auch die gleiche Art, die dem Tee zugesetzt wird. Meistens wird diese Zimmerblume als Ampullenpflanze gezüchtet: In hängenden Töpfen fällt eine Kaskade von Stielen herunter oder ist um einen Bogen geflochten. Es ist sehr einfach und nicht lästig, sich zu Hause um Jasmin in Innenräumen zu kümmern, was für unerfahrene Floristen sehr wichtig ist. Urteile selbst.

Innen Jasmin. Heimpflege.

Zunächst muss ich feststellen, dass das angenehme und starke Aroma dieser Pflanze mit Gefahren behaftet ist. Sie können es nicht in den Schlafsaal stellen! Der Duft kann starke Kopfschmerzen verursachen. Daher eignet sich Jasmin für den Innenbereich am besten in nicht für Wohnzwecke bestimmten, geräumigen und gut belüfteten Bereichen. Gleiches gilt übrigens auch für Oleander.

Beleuchtung

Jasminblüte ist lichtliebend und hält sogar direktem Sonnenlicht stand. Dies bedeutet jedoch keineswegs, dass es unter die sengende Sonne gestellt werden kann. Wenn sich der Jasmin an Ihrem Südfenster befindet, achten Sie darauf, ihn zu beschatten. Helles, aber diffuses Licht, genau richtig für ihn.

Temperatur

Achten Sie zunächst darauf, den Jasmin vor Zugluft zu schützen. Sie sind für ihn kontraindiziert. Ansonsten ist diese Anlage nicht besonders temperaturintensiv. In der warmen Jahreszeit macht es keinen Sinn, ein spezielles Temperaturregime einzuhalten. Für Jasmin sind sowohl Hitze als auch mildere Temperaturen gleichermaßen angenehm. Es wird sich im Freien sehr gut anfühlen. Im Winter ist es wünschenswert, der Pflanze eine kühlere Existenz zu verleihen, dh die Temperatur liegt unter der normalen Raumtemperatur. Aber wenn dies nicht möglich ist, ist es in Ordnung, Sie müssen es nur öfter gießen und sprühen. Die untere Temperaturgrenze für die Aufbewahrung von Jasmin in Innenräumen im Winter beträgt +8 Grad.

Bewässerung, Feuchtigkeit und Düngung

Den Jasmin regelmäßig gießen. Ein Übertrocknen des Bodens ist für ihn unerwünscht. Im Sommer sollte der Boden im Topf ständig feucht sein. Im Winter hängt die Häufigkeit der Bewässerung von der Lufttemperatur ab: Je niedriger sie ist, desto seltener gießen Sie. Verwenden Sie zum Gießen nur warmes und weiches Wasser.

Sprühen Sie den Jasmin täglich oder mehrmals, wenn es sehr heiß ist. Das Sprühwasser sollte das gleiche sein wie für die Bewässerung. Wie beim Gießen hängt die Häufigkeit des Sprühens von Jasmin in Innenräumen direkt von der Lufttemperatur und der trockenen Luft ab (im Winter ist es normalerweise trockener). Wenn die Pflanze unter kühlen Bedingungen überwintern kann, muss überhaupt nicht gesprüht werden.

Von April bis Frühherbst, wenn Jasmin eine aktive Wachstumsphase aufweist, muss er alle 10 Tage gefüttert werden. Düngemittel für blühende Zimmerpflanzen eignen sich zur Düngung. Sie können auch flüssige Kalidünger verwenden, die sich mit Vollmineraldüngern abwechseln.

Transfer

Erwachsene Pflanzen werden nach Bedarf oder alle zwei bis drei Jahre transplantiert. Junge müssen jedes Jahr neu gepflanzt werden. Jeder leichte, nahrhafte Boden eignet sich zum Umpflanzen, den Sie entweder kaufen oder nach diesem Rezept selbst herstellen können:

Blattboden - ein Stück;

Grasland - ein Stück;

Gewächshaus- oder Humusland - ein Teil;

Torf - ein Stück;

Nadelland - ½ Teil;

Sand oder Perlit - ½ Teil.

Beschneidung

Indoor-Jasmin ist in erster Linie eine dekorative Pflanze, und um ihm diesen dekorativsten Look zu verleihen, muss er abgeschnitten werden. Ich möchte darauf hinweisen, dass er das Trimmen leicht überträgt. So können Sie es sicher "zerkleinern", wie Ihre Fantasie es Ihnen sagt. Während des routinemäßigen Schnittes (von Ende Februar bis März) werden die Triebe normalerweise um ein Drittel verkürzt. Wenn sie verkümmert und leicht belaubt sind, können sie in zwei Hälften geschnitten werden. Das Beschneiden von Jasmin verleiht ihm nicht nur ein gepflegteres und ästhetischeres Aussehen, sondern stimuliert auch das Wachstum neuer Seitentriebe, auf denen anschließend Knospen wachsen und duftende Blüten blühen. Junge Pflanzen, die überhaupt keine oder nur sehr wenige Seitenwimpern haben, müssen eingeklemmt werden. Indem Sie die Spitze des Triebs einklemmen, stoppen Sie dessen Wachstum, wodurch sich die Seitenäste entwickeln können. Tatsächlich müssen nicht nur junge Pflanzen eingeklemmt werden, ein solches Verfahren ist auch in regelmäßigen Abständen für einen erwachsenen Jasmin nützlich..

Jasminvermehrung

Indoor-Jasmin vermehrt sich wie Indoor-Efeu oder Hoya, das heißt sehr einfach. Es kann durch Stecklinge und Schichten vermehrt werden. Es wird einfacher und klarer sein, es mit einem Griff zu verbreiten. Es ist am besten, dieses Ereignis mit dem Beschneiden zu kombinieren. Zu diesem Zeitpunkt reichen geeignete Stecklinge aus, und manchmal ist es schade, sie wegzuwerfen. Zum Wurzeln eignen sich Stecklinge mit 2-3 Knoten und einer Länge von ca. 10-15 cm. Für Anfänger Blumenzüchter würde ich empfehlen, sie nur in ein Glas Wasser zu legen. Auf diese Weise können Sie das Auftreten und Wachstum von Wurzeln (wie Geranien) beobachten. Wenn die Wurzeln einen Zentimeter lang werden, können die Stecklinge in einen Topf gepflanzt werden. Sie können Jasminstecklinge auch in feuchtem Sand oder einer Mischung aus Sand und Blattboden wurzeln. Bei Verwendung einer dieser Methoden ist es sehr wünschenswert, einen Wurzelstimulator (zum Beispiel "Kornevin") zu verwenden. Sie können es zu etwas Wasser geben oder einen Teil des Schnitts darin eintauchen (wenn Sie eine Mischung oder Sand einpflanzen). Die Verwendung eines Stimulans beschleunigt die Wurzelbildung. Ohne sie kann dieser Prozess bis zu anderthalb Monate dauern. Für eine erfolgreiche Wurzelbildung (und dies wird auch in der relativ kalten Jahreszeit passieren) sollte die Temperatur innerhalb von + 20-25 Grad liegen.

Indoor-Jasmin vermehrt sich durch Schichtung auch elementar. In einigen Fällen ist diese Methode sogar noch effektiver. Dieser Prozess ist denjenigen bekannt, die Johannisbeeren, Stachelbeeren und Kletterrosen vermehrten. Viele Zimmerpflanzen (Fittonia, Stephanotis und dergleichen) vermehren sich ebenfalls. Im gleichen Topf (wenn es der Platz erlaubt) wird ein Teil des Jasminstiels hinzugefügt. Wenn es keinen Platz gibt, wird ein Topf Erde daneben gestellt und der Stiel darin begraben. Zuvor können Sie die Rinde (zu Holz) auf dem tropfenden Abschnitt des Stiels leicht abkratzen und ihn auch mit einem Stimulans behandeln. Nach dem Wurzeln reicht es aus, den Trieb von der Mutterpflanze abzuschneiden, und Sie erhalten einen weiteren jungen Indoor-Jasmin.

Indoor-Jasmin: häusliche Pflege

Indoor-Jasmin (Jasminum) mit schönen duftenden Blumen kann jede Fensterbank schmücken.

Eine Pflanze der Familie Olive wächst unter natürlichen Bedingungen in Form eines Strauchs oder einer Liane.

Schöne weiße sternförmige Blumen werden in vielen Ländern verwendet, um den Brautstrauß zu schmücken, daher ein anderer Name - eine Hochzeitsblume.

Beliebte Arten von Indoor-Jasmin

Unter Innenbedingungen können einige Arten von Wimpern eine Länge von 3 m erreichen und benötigen Unterstützung. Daher werden sie auf einer Leiter, einem Gitter oder einem Bogen zusammengerollt. Manchmal wird eine Acht verwendet.

In der Indoor-Blumenzucht werden verschiedene Arten von Jasmin angebaut. Am häufigsten sind die folgenden:

• Multiflower Jasmin (Polyantum) - am häufigsten in Innenkulturen. Gewachsen in Form von Lianen und Ampullen. Blätter sind gegenüberliegend, gefiedert. Während der Blüte bilden sich viele weiße, duftende, sternförmige Blüten. Blumenbürsten enthalten 5 bis 50 Blüten.

• Sambac (arabischer, arabischer Jasmin) - Liane, die eine Länge von 3 m erreicht. Große ledrige, glänzende eiförmige Blätter sind einander gegenüber angeordnet. In Regenschirmen gesammelte duftende Blumen können einfach, halbgefüllt und doppelt sein.

• Großblumiger Jasmin ist ein Kletterstrauch mit dünnen langen Zweigen. Die Blätter sind zwei- und dreifach gefiedert. Große weiße Blüten haben eine längliche Röhrenform, die an den Rändern blüht. Eine Tasse von ca. 1 cm Größe. Blumen werden in Regenschirmen gesammelt.

Damit sich Jasmin in Innenräumen bei langer Blüte gut und angenehm entwickelt, müssen Sie die Grundregeln befolgen: rechtzeitige Transplantation, Strumpfbandtriebe zur Unterstützung, Schutz vor Zugluft und direkter Sonneneinstrahlung, Überwinterung bei einer Temperatur von 14 bis 18 ° C, Abwesenheit von Chlor im Wasser während der Bewässerung und Stickstoff während der Anwendung Top Dressing.

Ort

Diese Pflanze braucht Licht, hell, aber diffus. Nach Südosten oder Südwesten ausgerichtete Fenster reichen aus.

Wenn sie mittags an südlichen Fenstern wachsen, ist ein Schutz vor direkten Strahlen in Form eines durchscheinenden Tuches oder Papiers erforderlich. Jasmin kann an Nordfenstern wegen mangelnder Beleuchtung nicht blühen.

Jasmin in Innenräumen braucht Platz, ein schmales Fensterbrett eignet sich nicht zum Wachsen. Während der Blüte breitet sich das Aroma aus, sodass Allergiker besser nicht in dem Raum schlafen sollten, in dem sich der Blumentopf befindet.

Die Pflanze sollte an einer Seite in einer genau definierten Position dem Fenster ausgesetzt sein, da sonst Blumen fallen können.

Wenn der Jasmin blüht, kann der Topf nicht gedreht und von Ort zu Ort neu angeordnet werden, da sonst die Knospen sofort verschwinden.
Ein neuer Standort kann nach der Blüte abgeholt werden, wenn die Pflanze ruht.

Im Winter ist es schwierig, einen kühlen Platz in der Wohnung zu finden. In der Regel wird ein Blumentopf auf ein Fenster gestellt, das regelmäßig zur Belüftung geöffnet wird - Jasmin in Innenräumen benötigt frische Luft.

Gleichzeitig hat er Angst vor Zugluft. Wenn das Fenster geöffnet ist, sollte es mit Papier oder Pappe bedeckt sein..

Temperatur

Im Sommer benötigt Jasmin Raumtemperatur von durchschnittlich 22-25 ° C ohne Überhitzung.

Im Winter ist eine angenehme, kühle Temperatur von nicht mehr als 18 ° C erforderlich, was die Bildung von Blütenknospen fördert.

blühen

Bei guter Pflege blüht Jasmin etwa 3-4 Monate, manchmal zweimal im Jahr. Ein Blütenstand enthält 7-9 Blüten, die einen leichten, angenehmen Duft nach Jasmin ausstrahlen.

Jasmin blüht auf alten Zweigen. Im Frühling und Sommer gibt es junge Triebe. Sie müssen geschnitten werden, sonst verbraucht die Pflanze Energie für neue Triebe und nicht für die Bildung von Stielen.

Verblasste Stiele werden entfernt, so dass der Jasmin Energie zur Bildung neuer Stängel leitet.

Bewässerung

Jasmin liebt Feuchtigkeit, daher wird es im Sommer 2-3 Mal pro Woche gegossen, besonders während der Blüte reichlich. Im Winter reicht einmal pro Woche - mäßiges Gießen stimuliert eine reichhaltigere Blüte.

Das Wasser von der Palette muss abgelassen werden. Bei trockenem, heißem Wetter müssen Sie das Laub mit warmem, weichem Wasser besprühen, um Feuchtigkeit auf den Blüten zu vermeiden.

Dünger

Mineralische oder organische Düngemittel, die keinen Stickstoff enthalten, werden von März bis August zweimal im Monat ausgebracht. Für den Rest des Jahres muss Jasmin nicht gefüttert werden..

Bei zu viel Bewässerung und Stickstoffdüngung beginnt Jasmin zu "mästen" - gibt lange Wimpern, blüht aber nicht.

Transfer

Junge Jasmine werden jährlich neu gepflanzt. Der Topf sollte nicht zu groß sein und ein Abflussloch enthalten. Die Entwässerung erfolgt unten.

Erwachsene Pflanzen werden am Ende des Winters alle 2-3 Jahre durch Umschlag zusammen mit einem Erdklumpen umgepflanzt. Jedes Jahr wird den Töpfen frischer Nährboden hinzugefügt. In der ersten Woche nach dem Umpflanzen muss die Blume schattiert werden..

Die Erde

Für jede Art von Jasmin ist eine Bodenmischung mit einer Säurereaktion geeignet, die zu gleichen Anteilen Rasen, Blattboden, Torf, Humus und etwas Sand enthält.

Sie können fertige Erde für Rhododendren und Azaleen kaufen.

Beschneidung

Jasmin wächst sehr schnell. Im Frühjahr erfolgt ein verjüngender Schnitt, bei dem die Wimpern, die 50 cm erreicht haben, um 1/3 der Länge gekürzt werden. Geschnittene Wimpern werden zur Vermehrung mit ca. 6 cm langen Stecklingen verwendet..

Nach dem Frühlingsschnitt kommt es zu Bestockung, Jasmin beginnt zu blühen. Mitten im Sommer müssen sie die Spitzen junger Triebe abklemmen.

Sie können auch Stecklinge werden, aber nicht verholzt, sondern grün. Das Kneifen erfolgt so, dass Knospen an jungen Ästen gebunden werden. So kann Jasmin zum zweiten Mal in einem Jahr blühen..

Reproduktion

Jasmin wird im Frühjahr durch verholzte Stecklinge vermehrt. Schneiden Sie sie ab, tauchen Sie die Schnittstelle in Kornevin oder verarbeiten Sie sie mit Epin. Dann wird es durch Zugabe einer Aktivkohletablette in Wasser gegeben.

Kann direkt in leichten Boden gepflanzt werden, indem man ihn mit einem Glas oder einer Tüte bedeckt. Bewahren Sie das Mini-Gewächshaus an einem warmen Ort mit einer Temperatur von 27-30 ° C auf. Im Durchschnitt vergehen 1,5 bis 2 Monate, bis die Wurzeln erscheinen..

In regelmäßigen Abständen wird die Verpackung entfernt und das Gewächshaus belüftet, damit sich kein Schimmel bildet. Das zweite Mal können Sie Jasmin im Sommer mit Stecklingen schneiden, die beim Kneifen erhalten wurden.

Warum Jasmin nicht blüht

Wenn die Blätter von Jasmin in Innenräumen gelb werden und die Knospen abfallen, wurde möglicherweise zu viel Wasser verwendet oder es gab ungünstige Bedingungen - ein Luftzug durch die Wurzeln.

Das Umpflanzen einer Pflanze während des Knospens oder der Blüte kann dazu führen, dass sie Blüten und Knospen vergießt. Jasmin verhält sich auch während der Blütezeit, wenn sich sein Standort ändert..

Die wichtigste Dekoration für Jasmin in Innenräumen sind seine anmutigen, duftenden Blüten. Es kann sehr ärgerlich sein, wenn keine Blüte auftritt. Was ist der Grund und wie kann die Pflanze blühen??

Betrachten Sie die Hauptkomponenten einer reichlichen Blüte:

1. Viel diffuses Licht. Es ist unwahrscheinlich, dass Jasmin am Nordfenster oder im hinteren Teil des Raumes blüht..

2. Im Winter ist eine Ruhephase unter kühlen Bedingungen erforderlich.

3. Der Topf ist nicht sehr geräumig gewählt, während der Vegetationsperiode müssen die Wurzeln vollständig mit einem irdenen Klumpen geflochten sein.

4. Top Dressing sollte reichlich vorhanden sein, aber keine Stickstoffdünger enthalten.

Nach der Beobachtung von Blumenzüchtern wächst Jasmin in Innenräumen gut und entwickelt sich, wenn sich seine Wimpern auf einer vertikalen Unterlage befinden.

Hängende Stängel werden normalerweise gelb und werden krank. Die vertikale Unterstützung hilft der Pflanze, sich wie in der Natur zu fühlen.

Wenn beim Wachsen des Jasmins die Höhe der Stütze nicht mehr ausreicht, können die Peitschen im zweiten Kreis geflochten werden. Mit Hilfe von Originalstützen können Sie grün blühende Kompositionen formen, die ein Gefühl des Feierns erzeugen.

Zimmerpflanzen

Pflege und Wartung von Zimmerpflanzen

Zimmerpflanzen

Pflanzenpflege

Pflanzenpflege

Krankheiten und Schädlinge

Krankheiten und Schädlinge

Indoor Jasmin mehrblütig - eine ungewöhnliche Zimmerpflanze.

Diese attraktive Zimmerpflanze stammt aus China. Für normales Wachstum und Entwicklung braucht er gute Unterstützung. Aufgrund der Flexibilität der Triebe können sie um den Träger geflochten werden. Während der Blüte ist vielblütiger Jasmin mit kleinen duftenden Blüten bestreut. Die Pflege von Jasmin zu Hause wird nicht schwierig sein, da Jasmin in Innenräumen eine unprätentiöse Zimmerpflanze ist.

Diese Zimmerpflanze hat ledrige Blätter, die dunkelgrün sind. Jedes Blatt besteht aus sieben kleinen Blättern, die Farnen sehr ähnlich sind. Es ist eine schnell wachsende Zimmerpflanze. Die Triebe schnüren sich und drehen sich umeinander, also kümmern Sie sich im Voraus um die Unterstützung. Es kann bis zu zwei Meter pro Jahr wachsen. Wenn Sie den Raum dekorieren müssen, richten Sie die Triebe entlang der Stützen aus, um das gewünschte Aussehen zu erhalten, oder schneiden Sie die Triebe ab, um das Wachstum der Pflanze zu verhindern. Durch das Beschneiden bleibt die Pflanze kompakt und fördert neues Wachstum. Behalten Sie den Jasmin in Innenräumen im Auge, da er lockig ist, Sie den Moment des Beschneidens verpassen können und Ihr Jasmin zu Hause stark wächst.

Im Winter kommt es zu einer reichlichen Blüte. Die Blütenstände bleiben lange bis fast zum Frühlingsbeginn an der Pflanze. Jasminblüten sind an sich klein.

Die Dekorativität der Blütenstände besteht darin, dass die geschlossenen Knospen einen rosafarbenen Farbton haben. Nach einer Weile blühen die Blütenstände schneeweiß.

Junge Jasminblüten blühen üppiger als Erwachsene. Wenn möglich, bringen Sie Ihren Jasmin an die frische Luft. An der frischen Luft wächst die Pflanze schneller und gibt neue Triebe ab, auf denen dann Blütenstände erscheinen.

Da der multiflorale Jasmin schnell wächst, braucht er Unterstützung. Es ist am besten, Stützen aufzustellen, wenn die Pflanze jung ist. Nach der Blüte führen wir einen formativen Schnitt durch. Zu diesem Zweck können die Triebe von der Stütze entfernt und abgeschnitten und dann wieder auf der Stütze fixiert werden. Entfernen Sie dazu vorsichtig die Triebe vom Träger und versuchen Sie, zerbrechliche Triebe nicht zu zerbrechen. Wir haben genug und viel abgeschnitten und nur ein paar junge Seitentriebe übrig gelassen. Wir flechten die Jasminstütze, bei Bedarf können die Triebe fixiert werden. Dank dieses Schnittes entwickelt sich vielblütiger Jasmin und wächst schneller..

Wie man sich kümmert

- Die Erde. Jasmin ist eine unprätentiöse Pflanze, daher sollte sie nach dem Ende der Blüte abgeschnitten werden - es entstehen neue Seitentriebe. Der Boden kann bereits vorbereitet verwendet werden. Es wird in jedem Geschäft verkauft. Kaufen Sie einen Allzweckboden für Blütenpflanzen. Oder Sie können den Boden selbst vorbereiten. Dazu nehmen wir Laubboden, Rasen, Torf und Sand (1: 3: 1: 0,5). Perlit oder Vermiculit können dem Boden zugesetzt werden.

- Landung. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Drainageschicht auf den Boden des Topfes legen. Sie können Blähton verwenden. Wir pflanzen die Pflanze auf dem gleichen Niveau wie vor dem Pflanzen. Vertiefe die Pflanze nicht. Fügen Sie beim Pflanzen Erde hinzu und drücken Sie sie gegebenenfalls vorsichtig an. Gießen Sie die Pflanze nach dem Pflanzen reichlich. Wenn sich der Boden absetzt, fügen Sie bei Bedarf Erde hinzu. Wir stellen einen festen Platz auf und kümmern uns darum.

- Transplantation. Der Frühling ist die Zeit, um Ihren Jasmin zu transplantieren. Die Pflanze ist gerade dabei zu blühen. Beim Umpflanzen können Sie beschneiden. Eine Transplantation wird durchgeführt, wenn die Pflanze in einem Topf oder Töpfen verkrampft ist. Wir wählen einen größeren Topf.

Wo zu setzen.

- Beleuchtung. Versuchen Sie, einen Ort mit guter Beleuchtung zu finden. Jasmin verträgt helle Sonne, aber wir versuchen, sie nicht direktem Sonnenlicht auszusetzen. Bei Bedarf kann künstliche Beleuchtung verwendet werden.

- Die Temperatur sollte insbesondere während der Blütezeit bei etwa 15 Grad liegen. Wenn die Temperatur höher ist, blüht der Jasmin nicht. Nachdem die Pflanze ihre Blüte beendet hat, kann die Temperatur niedriger sein, aber nicht weniger als 10 Grad.

- Feuchtigkeit. Sie können es erhöhen, indem Sie die Blume mit Wasser und expandiertem Ton auf ein Tablett legen. Während der Blüte wird nicht gesprüht, da wir die Blütenstände beschädigen können.

Wie man wässert

- Bewässerung. Reichliches Gießen während des aktiven Wachstums von Jasmin und während der Blüte. Das Trocknen des irdenen Komas der Pflanze ist nicht erlaubt. Zma dies ist die Zeit der mäßigen Bewässerung.

- Top Dressing. Vom frühen Frühling bis zum mittleren Herbst füttern wir mit komplexem Dünger. Es ist besser, Flüssigdünger zu verwenden, die zur Bewässerung in Wasser verdünnt sind. Wir füttern zweimal im Monat Jasmin.

Wie man sich vermehrt.

- Fortpflanzung. Die Vermehrungsmethode durch Stecklinge ist für diese Pflanze geeignet. Daher wählen wir die Vermehrung durch Stecklinge von Indoor-Jasmin. Dazu schneiden wir im Frühjahr Stecklinge mit einer Länge von nicht mehr als zehn Zentimetern ab und wählen nicht sehr junge und nicht zu alte Triebe zum Pfropfen. Die Stecklinge sollten bereits Spuren von Verholzung aufweisen. Wir kneifen die Oberseite des Kopfes und entfernen die unteren Blätter. Für eine gute Wurzelbildung verwenden wir eine Mischung aus Erde, die aus Blatt-, Rasen-, Torf- und Sandboden besteht. Wir pflanzen 3-4 Stecklinge in jeden Topf. Stellen Sie sicher, dass Sie den Topf mit einer Folie oder einem Beutel abdecken. Sie können die Plastikflasche abschneiden und oben abdecken. Wir halten die Temperatur für die Wurzelbildung auf mindestens 15 Grad. Nach drei Wochen kann der Beutel oder die Folie entfernt werden. Sie können bewurzelte Stecklinge auch in separate Töpfe und Behälter verpflanzen..

Schädlinge und Krankheiten.

- Schädlinge können die dekorative Wirkung der Pflanze erheblich beeinträchtigen. Darüber hinaus sind sie schädlich und können Ihre Jasmin-Multiflora zerstören. Wir untersuchen die Pflanze regelmäßig auf Schädlinge. Eine Spinnmilbe kann die Blätter mit Spinnweben flechten. Wenn Sie also Spinnweben an Ihrer Pflanze bemerken, ist dies ein deutliches Zeichen für einen Befall mit Spinnmilben. Das Auftreten einer Zecke - kann auf eine unzureichende Bewässerung hinweisen. Bewässern Sie sie daher regelmäßig. Bei Schädlingsschäden verwenden wir ein geeignetes Insektizid. Wenn das Blatt deformiert ist oder eine klebrige Blüte auftritt - ein Zeichen für das Auftreten von Blattläusen. Bei einer schwachen Infektion reicht es aus, den Schädling mit Wasser abzuwaschen und vorbeugend mit einer schwachen Seifenlösung zu besprühen. Bei schweren Infektionen verwenden wir ein geeignetes Insektizid. Das Austrocknen der Blätter kann durch schlechtes und unzureichendes Gießen verursacht werden. Oder trockene Luft drinnen. Wir erhöhen die Luftfeuchtigkeit, verwenden mit Wasser gefüllte Untersetzer und stellen einen Topf mit einer Pflanze darauf.

- Krankheiten können sich auch manifestieren, insbesondere wenn das Bewässerungsregime verletzt wird. Bei starker Bodenfeuchtigkeit besteht die Möglichkeit des Verfalls der Wurzeln und Triebe, des Wurzelkragens. Wenn Sie die Pflanze lüften und auf die Straße bringen, kann es zu Infektionen mit Schädlingen und Krankheiten kommen, die sich im offenen Raum befinden. Es kann Schädlinge von benachbarten Bäumen und andere Probleme geben..

Es ist besser, junge Pflanzen im Frühjahr zu kaufen. Dies ist die Zeit des aktiven Wachstums und der Entwicklung der Pflanze..

Blumenmuster.

Aus gestalterischer Sicht ist dies einfacher. Da die Pflanze schnell wächst und stark verzweigt ist. Es kann als Hauptpflanze zum Drapieren von Stützen verwendet werden, wenn Ihr Raum Stützen und Bögen hat. Bei ausreichender Beleuchtung kann vielblütiger Jasmin auf eine gute, starke Unterlage in der Ecke des Raumes gepflanzt werden. Lassen Sie Triebe an der Wand entlang oder direkt zum Fenster laufen. Wenn Stützen mit dieser Pflanze geflochten sind, muss die Stütze sehr stark sein. Wählen Sie Metallbögen und Ständer, die der Jasmin flechten wird. Angesichts der Besonderheit, dass die Blütenstände von Anfang Januar bis März auf der Pflanze erscheinen, werden sie sich perfekt von den glänzenden Blättern abheben. Die häusliche Pflege von Jasmin ist nicht so mühsam. Schaffen Sie einfach die richtigen Bedingungen, damit sie wachsen und blühen kann. Für die Wirkung können Sie diese Pflanze in hängenden Pflanzgefäßen verwenden. Es passt gut zu Bodendecker-Peperomien oder Zamioculcas daneben. Wachsen Sie Jasmin in Innenräumen und genießen Sie die Blumen und ihren Duft. Viel Erfolg.

Top