Kategorie

1 Rosen
Ficus Benjamin: Fortpflanzung, Wurzelbildung, Kultivierung, Pflegeeigenschaften und Fotos
2 Rosen
Lianen: Die Art kennenlernen
3 Veilchen
Orchidee wird gelb: die Hauptgründe, Behandlungsmethoden und Tipps für die Pflege einer kranken Blume (160 Fotos und Videos)
4 Bonsai
Noch ein Schritt

Image
Haupt // Veilchen

Oregano: nützliche Eigenschaften, Kontraindikationen, wo hinzugefügt und was ersetzt werden muss


Fast überall in Europa und im Mittelmeerraum, auf Wiesen und Waldlichtungen, findet man eine Pflanze mit kleinen lila Blüten, die einer rosa-lila Wolke ähneln. Dies ist Oregano, aus dem das Oregano-Gewürz gewonnen wird. Wir lernen die vorteilhaften Eigenschaften und Kontraindikationen dieses Gewürzs kennen, welche Gerichte es normalerweise enthält, wie man das richtige auswählt, es lagert und was ersetzt werden kann.

Was ist Oregano?

Oregano (Oregano vulgaris) ist eine mehrjährige Pflanze aus der Familie Jaroslawl. Die Leute nennen es auch Motherboard, Weihrauch, Dushanka, Körperliebhaber auf andere Weise.

Die Pflanze hat viele vorteilhafte Eigenschaften, daher ist sie in der Volksmedizin weit verbreitet. Das Oregano-Gewürz ist Köchen auf der ganzen Welt bekannt und wird oft mit italienischer und französischer Küche in Verbindung gebracht..

Botanische Beschreibung

Der Stamm dieser nützlichen und unprätentiösen Pflanze ist aufrecht, tetraedrisch, im oberen Teil verzweigt und erreicht eine Höhe von 60-80 cm. Kriechendes Rhizom.

Von Juni bis Juli blüht Oregano mit kleinen, dunkelrosa Blüten, die sich in panikförmigen Blütenständen sammeln. Die Samen reifen von August bis September.

Wenn Sie frischen Oregano zur Lagerung oder zum Kochen pflücken, kann er mit Majoran verwechselt werden. Um einen Fehler zu vermeiden, müssen Sie auf die Blätter der Pflanze achten:

  • in Oregano haben sie eine spitze längliche Form, oben und unten hellgrün mit einem gräulichen Farbton;
  • Majoran - länglich-eiförmig, stumpf, beidseitig graugrün.

Oregano kann leicht auf dem Land oder in einem Samentopf auf einer Fensterbank angebaut werden. Es kann bis zu 5 Jahre an einem Ort wachsen, verträgt keinen sauren Boden. Beim Anbau von Oregano im Garten ist darauf zu achten, dass das Wasser an den Wurzeln nicht stagniert.

Oregano schmeckt und riecht

Oregano hat ein stark würziges Aroma mit holzigen Noten und die Blätter haben einen scharfen Geschmack mit Bitterkeit. Nach dem Trocknen ist der Gewürzgeruch stärker ausgeprägt..

Wie bekomme ich das Gewürz?

Um das Oregano-Gewürz zu erhalten, wird die Oberseite der Pflanze mit Blättern und Blütenständen (15-20 cm) während der Blütezeit abgeschnitten. Die gesammelten Rohstoffe werden getrocknet und dann zerkleinert.

Oregano sollte in einem dunklen, trockenen Raum bei einer Temperatur von nicht mehr als 40 ° C oder in speziellen Industrietrocknern getrocknet werden. Eine unsachgemäße Trocknung kann zum Verlust der medizinischen Eigenschaften und des Aromas führen.

Chemische Zusammensetzung und Nährwert

Oregano enthält ätherische Öle, die der Pflanze ein spezifisches Aroma verleihen, mit Substanzen, die für den menschlichen Körper nützlich sind:

  • Thymol;
  • Carvacrol;
  • Cymen;
  • Sesquiterpen;
  • Geranylacetat.

Flavonoide, organische Säuren, Tannine, Catechine, Vitamine und Mineralien sind in Oreganoblättern enthalten. Die Pflanze ist besonders reich an folgenden Elementen (der Gehalt des Tageswertes in trockenem Oreganokraut wird pro 100 g angegeben):

  • Vitamin K (518%);
  • Ascorbinsäure (565%);
  • Vitamin B6 (52,2%);
  • Vitamin B9 (59,3%);
  • Vitamin E (122%);
  • Calcium (160%);
  • Eisen (204%);
  • Mangan (250%);
  • Magnesium (67,5%);
  • Kupfer (63,3%).

In der Pflanze wurden in geringen Mengen auch Zink, Kalium, Selen, Phosphor, Vitamin A, PP und Beta-Carotin gefunden..

Nährwert von frischem Oregano - 25 kcal / 100 g, Oregano-Gewürze - 256 kcal, davon:

  • Proteine ​​- 9 g;
  • Fette - 4,28 g;
  • Kohlenhydrate - 62,92 g (Ballaststoffe - 42,5 g).

Als Gewürz wird Oregano in kleinen Mengen zu Gerichten gegeben, so dass sich der Kaloriengehalt praktisch nicht ändert..

Wie man wählt und wie man speichert

Beim Sammeln von Rohstoffen für die Zubereitung von Arzneimitteln oder Gerichten sollten Pflanzen mit dichtem Stiel und hellgrünen Blättern bevorzugt werden. Frischer Oregano behält seinen Geschmack und seine Vorteile nicht länger als 5 Tage. Für eine längere Lagerung muss es getrocknet werden.

Es ist besser, Oregano-Gewürze von vertrauenswürdigen Gewürzherstellern zu kaufen. Es sollte frei von Schimmel, Verfärbungen oder Blattverfärbungen sein..

Bewahren Sie das Gewürz zu Hause an einem dunklen Ort in einem geschlossenen Keramik- oder Glasbehälter mit festem Deckel auf (damit die ätherischen Öle nicht verdunsten)..

Nützliche und heilende Eigenschaften

Sogar Heiler im antiken Griechenland wussten um die Vor- und Nachteile von Oregano. Erwähnungen dieser Pflanze finden sich in den Schriften von Aristoteles, Hippokrates und Vergil. Oregano gehört zu Heilkräutern. Eine starke heilende Wirkung ist auf den Gehalt an Thymol zurückzuführen - einem natürlichen Antiseptikum, das sich nachteilig auf Bakterien, Pilze und Parasiten auswirkt.

Die folgenden vorteilhaften Eigenschaften von Oregano werden unterschieden:

  • antimikrobiell;
  • Schmerzmittel;
  • Beruhigungsmittel;
  • Expektorans;
  • anregend;
  • harntreibend;
  • Sweatshirts;
  • immunmodulatorisch.

Oregano wird von Volksheilern als Heilmittel zur Behandlung vieler Krankheiten eingesetzt..

  1. Störungen des Verdauungssystems. Erhöht die Sekretion von Magensaft, hilft, die Darmperistaltik zu normalisieren, beseitigt Blähungen.
  2. Akute und chronische Bronchitis. Eine Infusion von trockenem oder frisch gehacktem Oreganokraut hilft, Husten loszuwerden, verflüssigt sich und entfernt Schleim.
  3. Nützlich für die Gesundheit von Frauen (Gras wird nicht umsonst als Motherboard bezeichnet). Es verbessert den Menstruationszyklus, beseitigt wiederkehrende Schmerzen und Krämpfe und erhöht die Laktation während des Stillens. Reduziert unerwünschte Symptome in den Wechseljahren: Lindert nervöse Spannungen, reduziert Kopfschmerzen und Hitzewallungen. Die einzige Kontraindikation für Frauen ist die Schwangerschaft.
  4. Erhöhte nervöse Erregbarkeit als Beruhigungsmittel für Kinder. Ein Kissenbeutel aus gleichen Teilen Oregano, Lavendel und Pfefferminze kann ein ungezogenes Baby schnell beruhigen und für einen erholsamen Schlaf sorgen.
  5. Hautreizungen, Manifestationen von Psoriasis, Dermatitis. Oregano Abkochkompressen lindern Akne und allergische Hautausschläge, Furunkel.
  6. Hilft bei der Bewältigung von Erkrankungen des Urogenitalsystems. Wenn Sie Tee aus Oregano mit Blasenentzündung oder Nierenkolik brauen, lindert dies schnell Entzündungen und Schmerzen..
  7. Bei Diabetes mellitus ist es nützlich, Oreganosamen zu verwenden. Sie enthalten Flavonoide und Polyphenole, die die Enzyme PTP1B und DPP-IV hemmen, die eine Schlüsselrolle bei der Insulinsekretion spielen.
  8. Die Verwendung von Oregano als allgemeines Tonikum ist bei verminderter Immunität, akuten Atemwegserkrankungen und chronischen Infektionen der oberen Atemwege angezeigt.

Die offizielle Medizin erkennt zusammen mit der Volksmedizin die medizinischen Eigenschaften der Pflanze an und schätzt sie sehr..

Einige Arzneimittel ("Urolesane", "Valoserdine") enthalten Oreganoextrakt. Die Pflanze ist Teil von Kräuterpräparaten (Brust Nr. 1, Sweatshop Nr. 2, Beruhigend Nr. 3, Gynäkologisch).

Pulver aus getrocknetem Oregano und Johanniskraut wird zur komplexen Behandlung der akuten katarrhalischen Rhinitis verwendet.

Gegenanzeigen und Schaden von Oregano

Oregano hat auch Kontraindikationen - nicht jeder wird davon profitieren, die Pflanze als Medizin oder Gewürz zu verwenden. Oregano sollte nicht kategorisch verwendet werden:

  • während der Schwangerschaft (wirkt stimulierend auf die glatten Muskeln der Gebärmutter, was das Risiko einer Fehlgeburt und Frühgeburt erhöht);
  • mit Geschwüren des Magens und des Zwölffingerdarms;
  • mit Gastritis mit hohem Säuregehalt von Magensaft.

Vorsicht für Männer: Ein längerer oder übermäßiger Gebrauch des Gewürzs kann die Entwicklung einer erektilen Dysfunktion hervorrufen.

Verwenden Sie Oregano wegen des Risikos allergischer Reaktionen nicht als Gewürz für Kinder unter 3 Jahren.

Die Verwendung von Oregano beim Kochen

Oregano wird zum Kochen entweder frisch oder getrocknet verwendet. Gewürz ist ein wesentlicher Bestandteil der provenzalischen Kräutermischung, zu der auch gehören:

Oregano passt gut zu diesen Kräutern, zusammen verleihen sie den Gerichten einen einzigartigen Geschmack und ein einzigartiges Aroma..

Zu welchen Gerichten wird Oregano hinzugefügt?

Oregano wird zur Zubereitung von Gerichten aus Fleisch und Huhn, Fisch und Meeresfrüchten, Gemüse und Pilzen, Tomaten- und Fleischsuppen verwendet. In Italien verwenden Köche häufig Oregano für Pizza: Sein delikates Aroma und sein delikater Geschmack werden perfekt durch Tomaten und Käse ergänzt..

Italienische Pasta, Lasagne, griechischer Salat sind ohne Gewürze nicht vorstellbar. Es wird zu Aufläufen, Omeletts, Getränken (Bier, Kwas, Wein, Tee) hinzugefügt. Oregano ist in verschiedenen Gewürzmischungen enthalten, die den Geschmack von Saucen und Mayonnaise verbessern sollen.

Wann und wie viel hinzugefügt werden muss

Oregano sollte den Gerichten in minimalen Mengen zugesetzt werden, um die natürlichen Aromen von Lebensmitteln oder anderen Gewürzen nicht zu übertönen..

Bei der Zubereitung nach einem Rezept ist zu beachten, dass ein Esslöffel frischer Oregano so viel wie getrockneter Oregano enthält - etwa 4 g..

Professionelle Köche empfehlen, 5-10 Minuten vor dem Ende des Garvorgangs Trockengewürze wie frische Oreganoblätter hinzuzufügen..

Saucen und Dressings für Salate und Desserts mit Gewürzen werden im Voraus (mindestens 2 Stunden im Voraus) zubereitet, damit sie Zeit zum Aufgießen haben.

Wie man Oregano ersetzt

Oregano hat einen ursprünglichen Geschmack und ein Aroma, die in anderen Gewürzen nicht zu finden sind. Wenn dieses Gewürz zu Hause nicht gefunden wurde, kann es dennoch in der Schüssel ersetzt werden:

  • Majoran;
  • Mischung aus "provenzalischen Kräutern";
  • grünes Basilikum;
  • Thymian (Thymian).

Der am besten geeignete Ersatz ist Majoran.

Oregano Rezepte

Oregano wird zur Zubereitung vieler Gerichte der italienischen Nationalküche verwendet. Hier sind die Rezepte für nur einige von ihnen..

Pizza "Margarita"

Das klassische, einfachste Pizzarezept, für das Sie Folgendes benötigen:

  • 500 g Pizzateig;
  • 500 g Dosen- oder frische Kirschtomaten;
  • 300 g Mozzarella.

Den Teig auf den Boden einer Auflaufform legen, mit gehackten Kirschtomaten und dünnen Käseschichten belegen, mit Olivenöl beträufeln und mit Oregano abschmecken. 15-20 Minuten bei 180 ° C backen.

Spaghetti mit Garnelen in cremiger Sauce

Ein weiteres traditionelles italienisches Gericht. Zum Kochen benötigen Sie folgende Produkte:

  • 0,5 kg geschälte Garnelen;
  • 3 Knoblauchzehen;
  • 0,5 kg Spaghetti;
  • 2 Tassen Sahne
  • 150 g Käse.

In einer vorgeheizten Pfanne in Öl den gehackten Knoblauch und die Garnelen leicht anbraten. Fügen Sie geriebenen Käse, Sahne, Salz, Pfeffer und eine Prise Oregano hinzu. Garnelen 10-15 Minuten in Sauce köcheln lassen. Kochen Sie die Spaghetti und geben Sie die Sauce darauf.

Bolognese Pasta

Ein Gericht der nationalen italienischen Küche, für dessen Zubereitung Sie Folgendes benötigen:

  • 500 g Tomaten;
  • 500 g Hackfleisch (Rindfleisch + Schweinefleisch);
  • 400 g Fettuccinennudeln, Spaghetti oder Schaum;
  • 1 Zwiebel;
  • 1 Karotte;
  • 2 Selleriestangen;
  • 2 Knoblauchzehen.

Fein gehackte Zwiebeln, Sellerie, geriebene Karotten auf einer mittelgroßen Reibe in einer Pfanne anbraten, Knoblauch, geschälte Tomaten und Samen sowie ein Glas Wasser hinzufügen. Die Sauce bei schwacher Hitze 1,5-2 Stunden köcheln lassen. Nach Belieben Salz und Oregano hinzufügen. Das Hackfleisch separat anbraten und in die vorbereitete Sauce geben. Weitere 30 Minuten abdunkeln. Mit Nudeln servieren.

Vegetarische Lasagne

Lasagne - ein Gericht der italienischen Küche aus Pasta, gefüllt (in diesem Fall aus Gemüse) und Bechamelsauce.

  • Lasagneblätter - 1 Packung (0,5 kg);
  • Tomaten - 700 g;
  • Artischocken - 400 g;
  • entkernte Oliven - 1 Dose (400 g);
  • Käse - 0,5 kg;
  • für die Sauce: 200 g Mehl, 700 ml Milch, 40 g Butter.

Legen Sie die zuvor 1-2 Minuten blanchierten Lasagneblätter auf ein Backblech. Die Füllung des gehackten Gemüses gleichmäßig verteilen, über die Béchamelsauce gießen, in dünne Scheiben geschnittene Käsescheiben legen und mit Oregano bestreuen. Im vorgeheizten Backofen 20 Minuten backen. Beim Servieren mit Basilikum garnieren.

Oreganoöl

Oreganoöl wird aus Oreganokrautsprossen durch Destillation (Wasserdampfdestillation) gewonnen. Hat bakterizide, beruhigende und antioxidative Eigenschaften. Es wird seit langem bei Vergiftungen, Erkältungen, Kopfschmerzen und Wunden eingesetzt.

Oreganoöl kann in der Aromatherapie verwendet, topisch oder oral verdünnt eingenommen werden.

Interessante Fakten

  1. Für die alten Griechen schien das würzige Aroma von Oregano so göttlich, dass sie die Pflanze als Schöpfung der Aphrodite selbst betrachteten.
  2. In Deutschland wird Oregano "Wurstkraut" genannt, weil das Gewürz zur Herstellung der berühmten deutschen Würste verwendet wird.
  3. Aus dem Griechischen wird "Oregano" als "Freude an den Bergen" oder "Bergdekoration" übersetzt..
  4. Oregano ist eines der besten Mittel gegen Motten.

Oregano ist mehr als nur ein Kraut zum Würzen von Lebensmitteln. Dies ist ein wahrer Schatz an Nährstoffen für die Gesundheit. Mit dem Gewürz bei der Zubereitung von Tages- und Feiertagsgerichten können Sie das einzigartige Aroma genießen und viele Krankheiten loswerden.

Was ist Oregano (Oregano): Beschreibung, erstaunliche Eigenschaften, Anwendung und Herstellung

Oregano ist ein Kraut aus der Familie der Lamiaceae mit einem ausgeprägten warmen Aroma und einem angenehmen Geschmack. Es hat viele nützliche, heilende Eigenschaften. Bei gewöhnlichen Menschen wird es zur Behandlung und Vorbeugung bestimmter Krankheiten eingesetzt und ist auch zum Verzehr geeignet.

Oregano oder Oregano - was ist das?

Oregano bedeutet aus dem Griechischen übersetzt "Bergfreude" und bestimmt die angenehmsten Wachstumsbedingungen und die Einstellung der Menschen zur Pflanze. Oregano und Oregano sind das gleiche Kraut. Der Unterschied liegt nur in der Herkunft des Namens:

  • Die Pflanze ist in Russland als Oregano bekannt.
  • auf Englisch - wie Oregano.

Oregano ist eine wilde Majoran-Sorte, unterscheidet sich jedoch durch ein reichhaltigeres Aroma mit angenehmen Thymiannoten.

Die äußere Struktur wird durch kleine ganze Blätter entlang des gesamten Stiels, Pubertät entlang des gesamten Triebs und einen elastischen dichten Stiel dargestellt. Die Pflanze hat Blüten. Sie sind im Rispenblütenstand gesammelt, haben eine zarte violette Tönung und sind klein.

Die Eigenschaften von Oregano beruhen auf seiner chemischen Zusammensetzung. Das Kraut ist reich an ätherischen Ölen, Vitaminen und Spurenelementen. Die Hauptelemente umfassen:

  • Askorbinsäure;
  • Geranylacetat;
  • trizyklische Sesquiterpene;
  • Tannine;
  • freie Alkohole.

Der Nährwert von getrockneten Gewürzen pro 100 g beträgt:

  • 9 g Protein;
  • 4,3 g Fett;
  • 26,4 g Kohlenhydrate;
  • 265 kcal.

Pflanzensorten

Das Mittelmeer gilt als Heimat von Oregano. Das Gras hat viele verschiedene Sorten und Arten. Unterschiede in der Beschaffenheit des Bodens und des Klimas beeinflussen die chemische Zusammensetzung der Pflanze. Die beliebtesten Sorten von Oregano sind:

  1. Italienisch oder Sizilianisch ist eine Mischung aus Majoran und gewöhnlichem Oregano. Hat einen süßeren, würzigen Duft.
  2. Oregano ist das am häufigsten in Zentralrussland und im Süden angebaute Kraut..
  3. Oregano dictamnus ist ein leuchtend rosa Farbton mit länglichen lila Blättern. Oregano-Blüten haben eine rosa Farbe und sind in Blütenständen gesammelt. Wird als Gewürz oder Zierpflanze verwendet.
  4. Majoran aus der Gattung Oregano, in Europa im Nahen Osten angebaut - hat Früchte in Form von Nüssen, ist beim Kochen anwendbar.

So sehen Sie eine Videoüberprüfung der Anlage über ihre Arten und Vorteile:

Nützliche Eigenschaften von Oregano

Oregano ist mit nützlichen ätherischen Ölen gesättigt, die reich an organischen Säuren und Vitaminen sind. Es kann als Trockengewürz oder durch Zugabe von frischen Blättern zum Tee verzehrt werden.

  1. Ein Sud mit gewöhnlichem Oregano lindert Stress und Anspannung. Hilft Ihnen, sich nach einem langen, anstrengenden Tag zu entspannen und Reizbarkeit zu lindern.
  2. Das Gewürz wirkt sich günstig auf die Verdauungsprozesse aus. Behandelt Magen-Darm-Erkrankungen, verbessert die Darmmotilität.
  3. Bekämpft Atemwegserkrankungen wie Bronchitis und Lungenentzündung. Hilft bei der Heilung von Husten, fördert den Auswurf.
  4. Lindert Kopfschmerzen, Migräne.
  5. Tee mit gewöhnlichem Oregano ist eine hervorragende Ergänzung zur komplexen Behandlung von Würmern bei Kindern und Erwachsenen.
  6. Hilft bei Hautkrankheiten, Allergien. Abkochungen und Kompressen sind besonders wirksam gegen Akne und andere Entzündungen..
  7. Behandelt Krankheiten des Urogenitalsystems, wird als choleretisch angesehen.
  8. Oregano wirkt sich besonders positiv auf die Gesundheit von Frauen aus. Es normalisiert den Hormonspiegel und erleichtert den Verlauf der Menstruation. Wirkt sich günstig auf den Zustand der Haut und der Haare aus.
  9. Oregano-Tee wird als Prophylaxe für die Onkologie empfohlen..
  10. Das Einreiben mit ätherischem Öl hilft bei der Bekämpfung von Arthritis, Rheuma und anderen Gelenkerkrankungen.
  11. Verbessert die Funktion des Herzens und der Blutgefäße. Wirkt sich günstig auf den Prozess der Hämatopoese aus.
  12. Stärkt die Immunität, hilft, sich von Krankheiten zu erholen.

Für schwangere Frauen und Kinder

Oregano bringt dem weiblichen Körper erhebliche Vorteile. Aber Frauen werden während der Schwangerschaft zur Ausnahme. Ein Abkochen von Oregano in der Medizin ist als Mittel bekannt, um die Gebärmutter zusammenzuziehen und die Menstruation mit Verzögerung zu verursachen.

Das Mittel kann Uterusblutungen hervorrufen, die zum Abbruch der Schwangerschaft führen können.

Werdende Mütter sollten keinen Oregano essen oder frischen Kräutertee trinken. Eine externe Verwendung während dieser Zeit ist jedoch nicht verboten. Kompressen helfen Müttern, hübscher und frischer auszusehen.

In der Zeit nach der Geburt wird sich gewöhnlicher Oregano nur positiv auswirken. Empfohlen für die Anwendung während des Stillens (HB), da es die Laktation stimuliert.

Tee- und Kräuterbäder sind gut für Kinder jeden Alters:

  1. Das Mittel hilft bei der Behandlung von Rachitis, Scrofula.
  2. Zur Behandlung von Hautausschlägen und Hautentzündungen werden Babys unter Zusatz von Oregano in Abkochungen gebadet.
  3. Tee mit Oregano hilft, Zappeln zu beruhigen, Kinder mit erhöhter Erregbarkeit. Fördert gesunden, tiefen Schlaf.
  4. Die Brühe behandelt Koliken, Blähungen und andere Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt.
  5. Ein wirksames Antiseptikum. Hilft bei der Behandlung von Mandelentzündung, Stomatitis.
  6. Behandelt Erkrankungen der Atemwege. Bekämpft Keuchhusten Husten.

Aber denken Sie daran, dass Sie ein Kind nicht mit Kräutern behandeln können, ohne vorher einen Arzt zu konsultieren. Bei Kontraindikationen kann das Gewürz schädlich sein.

Sehen Sie sich ein Video über die medizinischen Eigenschaften der Pflanze an:

Kontraindikationen

Oregano wird nicht zum Essen empfohlen:

  • mit Geschwüren, Gastritis, Erkrankungen des Zwölffingerdarms;
  • erhöhte Magensäure;
  • individuelle Unverträglichkeit, Allergien;
  • Schwangerschaft.

Sie sollten vor der Anwendung einen Arzt konsultieren, wenn Sie Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System haben..

Oregano-Anwendung

Der gemeine Oregano wird in vielen Bereichen verwendet:

  1. Es findet Anwendung als Gewürz in den Gerichten von Ländern und Völkern auf der ganzen Welt..
  2. Hat einen bedeutenden Platz in der traditionellen Medizin als Heilkraut.
  3. Oregano ätherisches Öl und frische Pflanzenteile werden zur Herstellung von Kosmetika verwendet.

Oregano beim Kochen

Oregano ist ein vielseitiges Gewürz. Es kann getrocknet oder frisch verwendet werden:

  1. Frisches Kraut wird bei der Gestaltung von Gerichten und Salaten verwendet. Wird zur Zubereitung von Saucen und Getränken verwendet. Vor dem Hinzufügen zum Gericht ist es besser, die Pflanze zu mahlen, damit sie mehr Geschmack verleiht..
  2. Am Ende des Garvorgangs wird getrocknetes Gewürz hinzugefügt. Es gibt ein pikantes Aroma, eine besondere würzige Note im Geschmack.

Die Herstellung eines Gewürzes wird durch folgende Schritte bestimmt:

  1. Während der Blüte wird der obere Teil des gemeinsamen Oreganos ca. 15-20 cm abgeschnitten.
  2. Rohstoffe werden unter besonderen Bedingungen getrocknet.
  3. Das Werkstück wird zerkleinert, danach wird es fertig zu getrocknetem Oregano.

Der Oregano in der Schale passt perfekt zum Basilikum. Es unterscheidet sich von Oregano durch ein würzigeres Aroma, ähnlich wie Lorbeerblätter und Noten von Nelken. Eine Mischung dieser Kräuter kann ein gutes Gewürz zum Beizen und zur Herstellung von Saucen sein.

Oregano wird oft gegessen, indem man kombiniert:

  • mit der Familie der Minzkräuter;
  • Petersilie;
  • Thymian;
  • Rosmarin;
  • Salbei;
  • Majoran.

Das Gewürz ist in den Gerichten der mediterranen Kultur am beliebtesten. Der Anwendungsbereich ist jedoch nicht nur auf eine Küche beschränkt. Das Gewürz passt besonders gut in das Rezept:

  • Pizza;
  • Pasten;
  • eine Vielzahl von Salaten;
  • Fisch, Fleischgerichte;
  • Tee
  • Saucen, Marinaden;
  • Brot, Baguettes;
  • Hülsenfruchtgerichte.

So zeigen Sie Rezepte mit Gewürzen an:

In Behandlung

Oregano vulgaris findet in der Volksmedizin eine breite Resonanz. Würzige Kräuter ergänzen dank ihrer vorteilhaften chemischen Zusammensetzung die komplexe Behandlung vieler schwerer Krankheiten:

  1. Das Einreiben des Pflanzenöls hilft bei Gelenkschmerzen, Osteochondrose und Radikulitis.
  2. Lotionen lindern Zahnschmerzen und Zahnfleischbluten.
  3. Die Brühe hilft gegen Husten und Halsschmerzen bei Erkältungen, Viruserkrankungen.
  4. Natürliches Antidepressivum - behandelt Erkrankungen des Nervensystems und stärkt den Schlaf.
  5. Topische Produkte wirken gegen Hautkrankheiten.
  6. Es wird in der Gynäkologie eingesetzt, um den Hormonspiegel zu normalisieren, die Konstanz des Menstruationszyklus wiederherzustellen und das Wohlbefinden in den Wechseljahren zu verbessern.
  7. Senkt den Blutdruck, lindert Symptome von Bluthochdruck.
  8. Oregano hat bestimmte medizinische Eigenschaften für Männer. Es wird helfen, schlechte Gewohnheiten und Abhängigkeiten loszuwerden. Es lohnt sich jedoch, es in kleinen Mengen zu verwenden, da das Kraut Ihr Sexualleben negativ beeinflussen kann..

Oregano hat eine starke antiseptische und tonisierende Wirkung. Abkochungen mit Gewürzzusatz sorgen dafür, dass Sie sich viele Jahre lang kräftig und gesund fühlen.

In der Kosmetologie

Oregano vulgaris wirkt sich günstig auf den Zustand von Haut und Haaren aus. Kosmetische Produkte mit Pflanzenöl haben eine gewisse Wirkung auf die Haut:

  • die Poren reinigen;
  • mattiert, beruhigt die Haut;
  • Verhindern Sie die Bildung von Falten, indem Sie die Zellregeneration verbessern.

Kräuterkochungen unter Zusatz von frischem Oregano wirken sich positiv auf den Zustand der Haare aus:

  • Haarfollikel aktivieren und das Haarwachstum fördern;
  • machen Sie das Haar gepflegt, glänzend;
  • Schuppen lindern;
  • stärken, Volumen geben.

Oregano, was ist das für ein Gewürz, nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen, was man essen und wie man zu Hause kocht

Guten Tag allerseits. Heute werden wir eine weitere erstaunliche Pflanze kennenlernen. Zwar ist der im Titel angegebene lateinische Name vielen nicht bekannt, aber wenn man den russischen Namen dieser Pflanze hört, werden die meisten sagen, dass sie ihn kennen.

Es geht um Oregano.

Diese interessante Pflanze wird sowohl als Heilpflanze, als Teekraut als auch als Gewürz beim Kochen verwendet..

Inhalt:

Wie Oregano aussieht - eine allgemeine Beschreibung

Oregano leitet sich vom lateinischen Namen für die Pflanze Oríganum vulgáre ab. Die Pflanze gehört zur Familie Yasnotkov, der Gattung Oregano. Der gleiche lateinische Name Origanum stammt aus dem hellenischen Origanon. Der erste Teil dieses Wortes "oros" bedeutet Berg und der zweite Teil - "ganos" bedeutet Glanz. Buchstäblich leuchtender Berg.

In Russland wächst es fast überall, außer in der Tundra. Lebensraum Oregano: in Lichtungen, Waldrändern, zwischen Büschen, an trockenen, offenen Grasflächen und an Hängen. Eine der allgegenwärtigen Verwandten von ihr ist Minze, die fast allen bekannt ist. Sie haben aber auch ihre eigenen Unterschiede. In Minze wird der Blütenstand in Form eines Ährchens dargestellt, wie auf dem Foto:

In Oregano sieht es eher aus wie eine Rispe. Und doch, wenn Sie ein Minzblatt mit Ihren Fingern reiben, werden Sie einen charakteristischen Geruch spüren.

Beschreibung von Oregano

Der Oregano erreicht eine Höhe von bis zu 70 cm. Seine Blüten sind klein mit einem rosa Schimmer. Die Blüte beginnt in Bezug auf das zweite Lebensjahr - von Juni bis Juli. Zu diesem Zeitpunkt ist es nur notwendig, die Pflanzen zum Trocknen zu sammeln. Zwar kann Oregano nicht nur wild gesammelt, sondern auch in Ihrem Gartengrundstück gepflanzt werden..

Vor allem bevorzugt die Anlage Freiflächen. Mag keine sauren und schweren Tonböden.

Zu Hause wachsen

Beim Anbau von Oregano im Garten müssen einige Besonderheiten berücksichtigt werden. Es vermehrt sich durch Samen oder durch Teilen des Busches. Oregano-Samen können zweimal im Jahr gesät werden - im Frühjahr oder Herbst. Im Frühjahr werden sie normalerweise sowohl in den Beeten als auch in kalten Gewächshäusern gesät. Gleichzeitig müssen 100 g Samen pro Hektar ausgesät werden. Die gekeimten Sämlinge werden auch im Herbst und Frühling gepflanzt, je nachdem, wann die Samen gesät wurden. Die Landung sollte in einer breitreihigen Methode von 70 × 40 cm erfolgen.

Die Samen werden 1-1,5 cm in den Boden eingetaucht. Nach der Ernte und vor der Aussaat neuer Samen muss der Boden bis zu einer Tiefe von 25-27 cm abgeworfen und gepflügt werden. Um die fruchtbaren Eigenschaften des Bodens zu verbessern, 20- 25 t / ha Gülle, 300 kg / ha Superphosphat und 150 kg / ha Kaliumsalz. Unmittelbar vor der Aussaat muss der Boden eingegraben und kultiviert werden.

Es gibt mehr als 50 Arten in der Familie Yasnotkov. Neben Minze sind auch Tee oder Minzkräuter wie Zitronenmelisse, Thymian, Rosmarin und Salbei beliebt. Und unter den "Gewürzkräutern" - bekanntes Basilikum, Majoran und Thymian.

Wie andere Familienmitglieder wächst Oregano in großen Gruppen, so dass es leicht zu erkennen ist.

Der Stamm des Oreganos ist tetraedrisch und an der Basis stark verzweigt. Oregana-Blätter sind bei genauem Hinsehen zweifarbig. Unten sind sie graugrün und oben haben sie eine satte grüne Farbe..

Nachdem der Oregano verblasst ist, bilden sich an den Zweigen kleine Früchte, die nicht länger als 0,5 mm sind, und das Gewicht ist so gering, dass eine Frucht sehr schwer abzuschätzen ist, da etwa 0,1 g bis zu 1000 wiegen.

Der Geschmack, wie der Geruch von Oregano, ist genauso würzig und genauso einprägsam wie alles, was darin enthalten ist, zum Beispiel Minze oder Thymian.

Der Hauptzweck von Oregano ist natürlich aromatischer Kräutertee. Es kann jedoch auch als Gewürz verwendet werden..

Oregano-Gewürz

Was das Gewürz betrifft, wissen wahrscheinlich nicht viele Leute über diese Verwendung von Oregano Bescheid. Obwohl Sie in Gewürzgeschäften einen Beutel oder ein Glas gemahlenen Oregano kaufen können.

Oregano kann nicht nur getrocknet, sondern auch frisch verwendet werden. Dies gilt insbesondere für verschiedene Vorspeisen und Salate. So ersetzen wir zum Beispiel den üblichen Dill durch ein paar Blätter Oregano und Ihnen wird ein ungewöhnlich heller Geschmack garantiert. Das Beste ist, dass Oregano Salaten aus Käse und Avocado, Gurke und Kohl oder Tomate und Mais solche Geschmacksnoten verleiht..

In getrockneter Form ist Oregano in vielen Gerichten verschiedener Völker der Welt enthalten. Es wird zu Kuchen, zu einer Vielzahl von Suppen und Saucen, zu Pilz- und Gemüsegerichten und natürlich zu Fleischgerichten hinzugefügt..

Darüber hinaus kann Oregano auch in Gewürzmischungen enthalten sein, z. B. "italienische Kräuter", "provenzalische Kräuter" usw..

Oregano wird seit sehr, sehr langer Zeit als Gewürz verwendet. So wurden auch im antiken Griechenland ganze Legenden über sie komponiert. Wenn dem Wein Oregano zugesetzt wird, wird er zu einem Aphrodisiakum. Wie bei anderen Getränken wurde in Russland neben Tee auch Kwas aus Oregano hergestellt.

Beim Kochen von Suppen funktioniert das Gewürz mit etwas anderem als Hühnerbrühe. Hier wird sie ihr diesen Geschmack nicht geben, und die Hühnerbrühe selbst wird einen Geschmack bekommen, der für sie nicht charakteristisch ist. Aber so sagen die kulinarischen Experten.

Aber für Fleischgerichte ist Oregano-Gewürz einfach unersetzlich. Am häufigsten wird beim Kochen von Fleisch eine Mischung aus Oregano, Basilikum und Majoran verwendet. Bei allen Fleischsorten: gedünstet, gebraten oder gekocht verleiht die Verwendung einer solchen Mischung dem Gericht einen hellen und pikanten Geschmack..

Fleischbällchen mit Oregano sind köstlich. Hier ist alles einfach: Wir machen Fleischbällchen. Während der Bildung Oregano hinzufügen und braten. Wenn Sie Saucen oder Soße für Fleisch zubereiten, vergessen Sie nicht, dort auch Oregano hinzuzufügen..

Oregano wird auch häufig zum Backen von Kuchen mit Hüttenkäse und Eiern verwendet. Hier wird das Gewürz zur Füllung hinzugefügt, bevor es in den Kuchen gelegt wird. Und in Italien ist Oregano ein notwendiger und Hauptbestandteil der Pizza..

Die Verwendung von frischem Oregano in Salaten wurde bereits erwähnt. Wenn Sie jedoch keine zur Hand haben, reicht trockenes Oreganopulver aus. Zunächst muss es mit Öl für die Salatsauce gemischt werden..

Das Gewürz wird während der Konservierung von Gurken und Tomaten verwendet. Oregano passt gut zu Fisch und Pilzen. In europäischen Restaurants wird es zur Zubereitung von Pilzen verwendet..

Vergessen Sie jedoch nicht, dass Oregano nicht mit allen Arten von Gewürzen kompatibel ist. Dies muss bei der Zubereitung von Gewürzmischungen berücksichtigt werden..

Hier sind einige Arten von Gewürzen, die Sie sicher mit Oregano mischen können:
  • Thymian
  • Weißer und schwarzer Pfeffer
  • Basilikum
  • Senfkörner
  • Dill
  • Petersilie
  • Fenchel
  • Estragon
  • Sellerie
  • Reyhan
  • Lorbeerblätter
  • Pimenterbsen

In der mediterranen Küche wird Oregano beispielsweise meistens mit Basilikum gemischt. Im Allgemeinen sind die Verwendungen von Oregano sehr unterschiedlich. Aber wie sie sagen, werde ich im Folgenden die Top-Gerichte nennen, bei denen die Verwendung von Oregano nützlich ist und einen unvergesslichen Geschmack und ein unvergessliches Aroma verleiht.

  • Gemüse salzen
  • Pasta, Pizza
  • Bäckereiprodukte
  • Saucen (vor allem Tomaten)
  • Fisch marinieren
  • Ofenkartoffel
  • Suppen auf Fleischbasis
  • Bohnengerichte
  • Rührei und Omelett
  • hausgemachte Wurst
  • gebratenes und gedünstetes Fleisch

Trotz der Tatsache, dass getrockneter Oregano als Gewürz in Geschäften erhältlich ist, ist es die beste Option, Rohstoffe selbst zu sammeln und vorzubereiten, wenn Sie ein eigenes Gartengrundstück haben oder in die Natur gehen und eine wilde Pflanze finden.

Auf diese Weise können Sie das Gewürz selbst vorbereiten und die Mischungen nach Bedarf herstellen.

Wie man zu Hause ein Gewürz macht

Die Ernte von Oregano beginnt in der Zeit seiner Massenblüte und ab dem zweiten Jahr der Vegetationsperiode. Die blühenden Spitzen sind abgeschnitten. Nach den Regeln werden sie in einer Höhe von bis zu 20 cm von der Bodenoberfläche geschnitten.

Dann werden sie zu Trauben zusammengebunden und auf dem Dachboden oder irgendwo unter einem Baldachin getrocknet. Hauptsache, der Raum ist gut belüftet. Wenn Sie moderne Mittel - Trockner - verwenden, sollte die Temperatur dort nicht mehr als 40 ° C betragen.

Natürliche Trocknung

Bei der natürlichen Trocknung auf dem Dachboden oder in Innenräumen müssen die Rohstoffe aufgehängt werden, damit kein direktes Sonnenlicht darauf fällt. Die in Trauben gesammelten Pflanzen werden kopfüber aufgehängt. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie sich Sorgen machen, dass Rohstoffe zu viel Platz beanspruchen. Nach dem Trocknen ist das fertige Material fast halb so groß.

Wenn die Stängel der Pflanze trocken und spröde werden und die Blätter selbst bei geringster Berührung leicht abfallen, sind die gesammelten Rohstoffe fertig.

Im Allgemeinen dauert das Trocknen etwa eine Woche. Je länger die Pflanze trocknet, desto besser trocknet sie und desto mehr Geschmack bleibt erhalten.

Alles was bleibt ist, die trockenen Teile der Pflanze zu mahlen und sie in Pulver umzuwandeln. Darüber hinaus können die Stängel für Tee belassen werden, und getrocknete Blüten und Blätter werden zum Würzen sehr fein gemahlen.

Es ist am besten, die Blüten auch von den Blättern zu trennen. Die Blätter sind leicht zu sammeln, fahren Sie einfach mit der Hand über den Stiel und sie fallen von selbst ab. Sie müssen nur entweder ein Blatt Papier oder einen Behälter legen, um fallende Blätter zu sammeln. Jetzt können sie zu Pulver gemahlen werden.

Lagern Sie das Pulver in Gläsern.

Wenn Sie Oregano in Ihrem Garten anbauen, können Sie ihn bis zu dreimal pro Saison ernten. Wenn frische Blätter verwendet werden, werden diese in einer Plastiktüte im Kühlschrank aufbewahrt.

Das Trocknen in einem elektrischen Trockner ist gut, da Sie nicht viel Zeit darauf warten müssen, dass das Gras trocknet. Wenn Sie jedoch keinen solchen Trockner haben, können Sie mit einem herkömmlichen Ofen auskommen..

Im Ofen trocknen

Wir wärmen den Ofen auf. Und dann setzen wir das Feuer auf den Mindestwert. Die Pflanze zum Trocknen gleichmäßig auf einem Backblech verteilen und in den Ofen stellen. Alle fünf Minuten müssen Sie das Trocknungsverhalten überprüfen. Wenn die Pflanze trocken ist, nehmen Sie ein Backblech heraus und mahlen Sie die trockenen Blätter auf ein Blatt Papier. Dann gießen Sie alles in einen Vorratsbehälter..

Hier sind einige einfache Möglichkeiten, Oregano zu trocknen, damit Sie Ihre eigenen Gewürze für den kulinarischen Gebrauch herstellen können..

Das folgende Video zeigt Ihnen deutlich, wie Sie Oregano zu Hause würzen..

Nützliche Eigenschaften des Gewürzes

Wenn wir über die Vorteile des Würzens sprechen, meinen wir zunächst die vorteilhaften Eigenschaften der Pflanze selbst. Oregano gehört zu den Heilkräutern und wird nicht nur in der Küche, sondern auch in der Volksmedizin häufig verwendet.

Aufgrund ihres hohen Gehalts an Rosmarinsäure ist die Pflanze eine sehr wertvolle Quelle für Antioxidantien. Enthält Oregano und Tannine sowie Ascorbinsäure. Darüber hinaus ist ihre Konzentration in verschiedenen Teilen der Pflanze unterschiedlich. So enthalten Blüten beispielsweise 166 mg% (Milligramm Prozent), Blätter - 565% und Stängel - 58.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil ist ätherisches Öl. Aus der Pflanze gewonnen, sieht es farblos oder leicht gelblich aus. Dank dieses Öls wirkt die Pflanze antimikrobiell und entzündungshemmend. Zusätzlich kann das Öl den Gallenfluss stimulieren. Dies bedeutet, dass die Verdauungsprozesse normal sind..

Das ätherische Öl selbst ist in seiner Zusammensetzung auch mit nützlichen Substanzen sehr beeindruckend. Es enthält etwa 50% Thymol, 12,5% Carvacrol, bi- und tricyclische Sesquiterpene und bis zu 5% Geranylacetat. Der hohe Gehalt an Carvacrol ermöglicht es dem Öl, sogar einige Antibiotika in seinen bakteriziden Eigenschaften und viele Antihistaminika in Bezug auf antiallergische Eigenschaften zu übertreffen..

Es gibt eine Reihe anderer gesundheitlicher Vorteile, die Oregano zu einer sehr gesunden Pflanze machen. Zum Beispiel krampflösend. Oregano kann Krämpfe und Schmerzen lindern. In Bezug auf Schmerzen hat das Öl eine gute analgetische Wirkung. Infolgedessen kann es bei der Behandlung von erkrankten Zähnen und Gelenken eingesetzt werden..

Es zeichnet sich durch Oregano und Wundheilung aus. Um Wunden schnell zu heilen, können Sie aus diesem Kraut Lotionen und Kompressen herstellen.

Infusionen und Abkochungen von Oregano wirken antimikrobiell und neutralisieren schädliche Mikroorganismen, die in den Körper gelangt sind.

Hat Oregano und eine beruhigende Wirkung und hilft bei Störungen des Nervensystems.

Das Vorhandensein von Fettsäuren wirkt sich günstig auf das Herz-Kreislauf-System aus..

Es gibt Vorteile von Oregano und Darmerkrankungen. Seine Verwendung normalisiert den Stuhl, verbessert die Verdauungsprozesse und hat auch eine milde schwächende Wirkung.

Oregano hilft auch bei Erkältungen und im Allgemeinen bei Atemwegserkrankungen. Dies ist die Beseitigung von Husten und seine Anwendung bei Asthma, akuter Pharyngitis, Tuberkulose, Sinusitis und Mandelentzündung. Zur Behandlung und Vorbeugung dieser Krankheiten werden nicht nur Abkochungen verwendet, die intern eingenommen werden, sondern auch Gurgeln..

Vorbereitete Kompressen und Anwendungen von Oregano können Probleme im Zusammenhang mit Ekzemen, Neurodermitis und Akne recht erfolgreich beseitigen.

Es ist seit langem bekannt, dass Oregano eine sehr nützliche Pflanze für Frauen ist. Die Verwendung verschiedener Produkte auf Oreganobasis wirkt sich positiv auf die Gesundheit sowohl der stillenden Mütter als auch derjenigen aus, die unter Milchmangel leiden. Lindert Oregano und die schmerzhaften Auswirkungen der Menstruation.

Um Erkrankungen des Urogenitalsystems vorzubeugen, wird empfohlen, Oregano-Infusionen einzunehmen. In den Wechseljahren hilft Oregano, hormonelle Störungen zu normalisieren..

All dies ist darauf zurückzuführen, dass die Pflanze eine große Menge an Vitaminen, essentiellen Säuren, Mikro- und Makroelementen enthält:
  • Fett - 4,28 g.
  • Proteine ​​- 9,00 g.
  • Kohlenhydrate - 68,92 g.
  • Vitamin C - 10 mg.
  • Vitamin PP (Niacin) - 0,7 mg.
  • Vitamin A (RE) - 100 µg.
  • Kalium - 260 mg.
  • Calcium - 40 mg.
  • Magnesium - 30 mg.
  • Natrium - 70 mg.
  • Phosphor - 50 mg.
  • Eisen - 0,5 mg.
  • Jod - 9 µg.

Diese Pflanze ist also ein ziemlich aktives Medikament. Vergessen Sie jedoch nicht, dass Oregano wie jedes andere Arzneimittel seine eigenen Kontraindikationen hat..

Kontraindikationen

Unter den wichtigsten negativen Einflüssen von Oregano möchte ich Folgendes erwähnen:

Erstens sind dies ziemlich schwerwiegende Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems sowie akute Formen von Erkrankungen des Magens und des Darms. Es wird nicht empfohlen, Oregano bei Nierenerkrankungen und natürlich bei Vorliegen einer individuellen Unverträglichkeit, d. H. Allergien, zu verwenden.

Sie können diese Pflanze während der Schwangerschaft nicht verwenden, da ein übermäßiger Gebrauch des Gewürzs zu einer Kontraktion der Gebärmutter und infolgedessen zu einer Fehlgeburt führen kann.

Es wird auch nicht empfohlen, Oregano zusammen mit Medikamenten zu verwenden, mit denen es nicht kompatibel ist..

Oregano sollte nicht von Diabetikern angewendet werden, da das Gewürz den Glukosespiegel im Körper senkt.

Da Oregano eine stark entspannende Wirkung hat, kann es die Wirksamkeit negativ beeinflussen. Und wenn Sie das Kraut regelmäßig in seinen verschiedenen Formen einnehmen, können Sie sogar sexuelle Impotenz bekommen.

Grundsätzlich sind alle diese Indikatoren in größerem Maße für Infusionen, Abkochungen und Tees charakteristisch. Das Gewürz selbst hat praktisch keine schädlichen Auswirkungen. Übermäßiger Gebrauch und Überdosierung können jedoch zu Verdauungsstörungen führen, ganz zu schweigen von der gleichen individuellen Unverträglichkeit oder Allergie. Bevor Sie sich mit Gewürzen und Abkochungen befassen, müssen Sie daher zunächst herausfinden, ob eine Allergie gegen Oregano vorliegt.

Die Verwendung von Oregano beim Kochen

Wie wir herausgefunden haben, ist Oregano eine gute Medizin, die seit vielen Jahrhunderten in der Volksmedizin verwendet wird..

Beim Kochen wird Oregano jedoch häufig als Gewürz verwendet. Die Hauptsache ist zu wissen, wo und wie viel es zu setzen.

Wenn wir Oregano beim Kochen als Gewürz verwenden, erhalten wir einen Inhalt in 100 Gramm: Wasser - 90 g, Ballaststoffe - 0,5 g, Kohlenhydrate - 5 g und Protein - 1,5 g. In Kalorien sind dies 28,8 kcal.

Es scheint, als gäbe es so etwas, Gewürze nehmen und einschenken. Um eine Überdosierung zu vermeiden, sollten jedoch einige Regeln angewendet werden. Zunächst wird das Gewürz mit einem trockenen Löffel und genau so viel wie im Rezept für die Zubereitung eines bestimmten Gerichts angegeben eingenommen. Dementsprechend können Sie, wie manche, die Gewürze nicht sofort aus dem Glas gießen, insbesondere nicht in ein heißes Gericht. In diesem Moment strömt Dampf von ihm aus, und er kann das Gewürz im Glas befeuchten, wodurch es anschließend ruiniert wird.

Bevor Sie dasselbe frische Gras (Blätter) verwenden, müssen Sie es fein hacken und dann mit Ihren Händen zerdrücken. Dadurch können die Säfte austreten, was dem Gericht einen einzigartigen Geschmack und ein einzigartiges Aroma verleiht..

Wenn Sie beim Kochen frische Blätter hinzufügen, fügen Sie diese am Ende dieses Vorgangs hinzu, damit das Oregano-Aroma erhalten bleibt. Nach dem Ende des Garvorgangs wird der Eintopf ebenfalls gewürzt..

Wenn Sie eine Suppe oder Brühe mit einer Mischung verschiedener Gewürze zubereiten, legen Sie diese am besten in einen Mullbeutel und tauchen Sie sie in einen Topf. Nach dem Kochen nehmen Sie diesen Beutel einfach heraus und werfen ihn weg..

Bei Verwendung von Gewürzen in Salaten und Fruchtdesserts wird das Gewürz sofort hinzugefügt. Dadurch ist das Gericht gut mit dem Aroma von Oregano gesättigt..

Eine universelle Dosis bei der Verwendung eines Gewürzs, wenn Sie nicht wissen, wie viel es zu verwenden ist, ist ein viertel Teelöffel für 4 Portionen Fleisch oder Hackfleisch, was ungefähr 500 g entspricht (Portionen natürlich)..

Bei der Zubereitung von Nudeln oder Soße wird 1 TL in die Schüssel gegeben. oder frische oder getrocknete Kräuter und in einem Salat einen halben Teelöffel frisch gehackte Kräuter.

In welchen Gerichten ist es am besten, Oregano-Gewürze zu verwenden

Zuallererst sind dies verschiedene warme und kalte Snacks, Salate sowie Geflügel- und Fleischgerichte..

Wenn Sie ein Amateur, Kenner und Meister des Kochens von Nationalgerichten sind, müssen Sie Gerichte aus der nationalen Küche Spaniens, Griechenlands, Bulgariens, Mexikos und Italiens mit Oregano würzen. Dies ist Pasta, Pizza, Meeresfrüchte.

Eine gute Zutat wäre das Würzen in Suppen und Omeletts, in Gerichten aus Bohnen und Champignons. Sie können Gewürze sowohl einzeln als auch als Teil von Mischungen bei der Herstellung verschiedener Backwaren verwenden..

Es wird für die Zubereitung von Kartoffeln, Quarkaufläufen und Kohlgerichten hinzugefügt. Und wenn wir über Fleisch sprechen, dann ist Oregano-Gewürz in Kebabs, in einer Marinade für sie einfach unersetzlich.

Darüber hinaus wird dieses Gewürz auch zur Herstellung von Saucen nicht nur für Fleisch, sondern auch für Fisch oder Geflügel verwendet. Es eignet sich besonders gut für Tomatensaucen..

Das Gewürz wird auch beim Einmachen verwendet. Sie können damit köstliche Gurken zubereiten und die Marinade ergänzen.

Gewürze und Getränke wurden bei der Verwendung nicht verschont. Es wird hinzugefügt, wenn Cocktails hergestellt werden, auch alkoholische. Aber meistens sind es Kwas, Limonade und Bier..

Hier ist zum Beispiel ein Standardrezept für die Zubereitung von Oregano-Tee:

Ein Teelöffel Oregano wird in ein Glas gegeben und mit kochendem Wasser gegossen. 20 Minuten infundiert, dann filtriert. Am besten warm trinken. Zusätzlich zu Oregano ist es nützlich, einem Tee Kamille, Mutter-Stiefmutter-Blätter sowie Himbeeren oder Hagebutten hinzuzufügen..

Aus der nationalen Küche ist das Oregano-Gewürz sehr gut für die würzige Tomatensuppe aus Italien.

Er bereitet sich wie folgt vor. Ein Topf wird genommen, 50 g Butter werden darin geschmolzen. Dann den gehackten Sellerie dazugeben und 10 Minuten schmoren lassen. Danach werden 1,5 kg Tomaten gehackt und mit drei Knoblauchzehen in einen Topf gegeben.

Dann müssen Sie 1,5 Liter Hühnerbrühe, 500 ml Sahne und ein halbes Glas Wermut einschenken. Zum Schluss weißen Pfeffer und eine Mischung aus getrockneten Kräutern aus Oregano, Thymian und Petersilie hinzufügen. All dies wird bei schwacher Hitze etwa 15 Minuten lang gekocht.

Mischung "Provencal Kräuter"

Damit Sie immer Gewürze zur Hand haben, um Ihren Gerichten einen besonderen Geschmack zu verleihen, bereiten Sie eine traditionelle Mischung aus "provenzalischen Kräutern" zu..

Für sie müssen Sie die folgende Menge von sechs Kräutern vorbereiten:

  • Jeweils drei Esslöffel gehackter Majoran, Thymian und Bohnenkraut.
  • Jeweils ein Teelöffel Basilikum, Rosmarin und Salbei.

Alle diese Kräuter, die vorgequetscht werden müssen, wenn Sie sie nicht fertig gekauft haben, werden miteinander gemischt. Um sich gut zu mischen, können sie in ein Plastikgefäß gegeben, geschlossen und zum Mischen kräftig geschüttelt werden..

Dann wird die fertige Mischung zur Lagerung in ein Glas gegossen. Es wird nicht länger als 4 Monate gelagert..

Was kann Gewürze ersetzen

Wie immer stellt sich die Frage, wie diese oder jene Komponente ersetzt werden kann, wenn sie nicht zur Hand ist. Trotz des hohen Geschmacks. Oregano ist durchaus durch Kräuter wie Majoran, Basilikum, Thymian und Salbei ersetzbar. Einige dieser Kräuter, aber Sie haben definitiv.

Grünes Basilikum

Ein sehr beliebter Ersatz für Oregano. Basilikum ist gut genug für die Herstellung von Nudelsaucen auf Tomatenbasis.

Thymian

Wie Basilikum ist es bei den meisten Köchen beliebt. Gut für Tomatensuppen mit Kartoffeln und Bohnen. Es wird auch zur Zubereitung von Saucen für Salate verwendet.

Majoran

Majoran sieht äußerlich sehr nach Oregano aus, was manchmal verwirrt sein kann. Majoran hat jedoch ein weicheres und blumigeres Aroma als Oregano. Daher sind diese beiden Pflanzen austauschbar. Manchmal werden sie zusammengesetzt. Majoran ist der beste Ersatz für Oregano. Beim Ersetzen wird empfohlen, basierend auf dem Rezept für jeweils zwei Teile Oregano drei Teile Majoran einzunehmen.

Salbei

Dieser Ersatz ist nicht so traditionell wie die vorherigen. Es kann jedoch auch verwendet werden, wenn nichts anderes zur Hand ist. Bei Salbei wird empfohlen, nur frische Blätter zu verwenden, da diese alle nützlichen Substanzen enthalten, die den Geschmack von Oregano ersetzen können..

Hier ist so ein wunderbares Kraut, dieser Oregano oder Oregano. Wenn Sie es noch nicht ausprobiert haben, versuchen Sie es unbedingt.

Medizinische Eigenschaften von Oregano (Oregano), Erforschung von Nutzen und Schaden

Oregano ist ein mehrjähriges Kraut aus der Familie der Lämmer. Die Pflanze stammt aus Nordafrika und Südwestasien, kommt aber in allen Klimazonen außer polar und subpolar vor. In Russland ist Oregano in Südsibirien, im europäischen Teil im Kaukasus verbreitet. Wächst an Berghängen, Wiesen, Waldrändern, Lichtungen.

Beim Kochen ist das Kraut unter seinem lateinischen Namen Oregano bekannt. Gefunden in Rezepten für europäische und asiatische Gerichte. In Deutschland werden die meisten Halbfabrikate mit Oregano hergestellt, wo sie als "Wurstgras" bezeichnet werden..

Die Pflanze erhielt ihren russischen Namen „Oregano“ aufgrund des ausgeprägten Geruchs von Blüten und Blättern. Beliebte Namen - Waldminze, Weihrauch, Matroschka, Motherboard, weibliches Gras, Zenovka - tauchten auf, als die mehrjährigen Merkmale entdeckt wurden: Aroma, Nuancen der Blüte, nützliche Eigenschaften.

Die heilenden Eigenschaften des Kraut Oregano wurden zuerst von Hippokrates beschrieben. Er klassifizierte die Pflanze als Heilmittel zur Wundheilung und zur Linderung von Entzündungen. Eine Studie des Krauts von Wissenschaftlern aus England zeigte, dass es Substanzen enthält, die ein Antibiotikum ersetzen können.

Aber noch bevor wissenschaftliche Beweise für eine positive Wirkung auf den Körper vorlagen, wurde das Motherboard in der Volksmedizin zur Behandlung von Erkältungen, Nervenstörungen und Darmkrankheiten eingesetzt.

Arten, Sorten von Oregano

Über 55 Arten sind bekannt. Häufige Anzeichen:

  • tetraedrischer gerader Stiel;
  • längliche Blätter;
  • röhrenförmige rosa, lila-rosa, lila, rötliche Knospen, gesammelt in Corymbose-Blütenständen (siehe Foto).

Alle Grasarten wurzeln gut in Gebieten mit gemäßigtem und mildem Klima auf leicht sauren Böden. Die häufigsten sind:

  1. Oregano gewöhnlich. Im industriellen Maßstab kultiviert, um Rohstoffe für medizinische Sammlungen, die Herstellung von Arzneimitteln und ätherischen Ölen zu erhalten.
  2. Dictamnus oder Oregano Kreter. Gewachsen für die Herstellung von Oregano-Gewürzen, antibakterielle Mittel. Das Pflanzenöl wird zum Reiben mit Rheuma verwendet, um Schmerzen zu beseitigen.
  3. Syrisch. Es wird zur Herstellung von Gewürzen verwendet und hat ein starkes Aroma. Kräuteröl kann Wunden heilen.
  4. Majoran. Für Gewürze kultiviert. In der Volksmedizin wird empfohlen, Blähungen zu beseitigen, Neurosen, Nieren- und Lungenerkrankungen zu behandeln..
  5. Griechisch. Es wird zur Herstellung von scharfen Gewürzen verwendet und hat einen scharfen Geschmack. Stimuliert die Verdauungsprozesse.
  6. Gelbblättrig. Wird zur Herstellung einer Teemischung verwendet. Steigert die Immunität.

Aus Wildkräutern wurden Sorten gezüchtet, mit denen Gärten geschmückt, Gewürze und medizinische Getränke hergestellt werden. Arten:

  1. Dekorativer Oregano. Beständig gegen Trockenheit und Hitze, blüht lange, ist aber nicht essbar.
  2. Karamell. Riecht gut, hat einen subtilen Nachgeschmack, wird in Salaten, Tees verwendet.
  3. Regenbogen. Es hat eine hohe Konzentration an Anthocyanen und wird in der Volks- und amtlichen Medizin zur Herstellung von Arzneimitteln gegen Viruserkrankungen, Herzerkrankungen und Lebererkrankungen verwendet.
  4. Duftender Haufen. Es strahlt ein starkes Aroma aus, hat einen angenehmen Geschmack ohne Bitterkeit. Es wird zum Einmachen und zur Herstellung von Süßigkeiten verwendet.

Medizinische, nützliche Eigenschaften

In der Medizin wird häufig Oregano verwendet. Dieser Typ ist der häufigste, seine Wirkung auf den Menschen ist besser untersucht. Verwenden Sie zur Herstellung von Arzneimitteln den oberen Teil des Krauts mit Blättern und Knospen.

Kurz gesagt, wofür Oregano nützlich ist:

  • Beruhigt das Nervensystem.
  • Stimuliert den Verdauungstrakt.
  • Aktiviert die Harnfunktion.
  • Beschleunigt den Entzug der Galle.
  • Fördert die Reparatur von Zellen und Gewebe.
  • Senkt den Druck.
  • Stimuliert die Entfernung von überschüssigem Cholesterin.
  • Hilft bei Erkältungskrankheiten.
  • Aktiviert die Entfernung von Schleim aus den Atemwegen, lindert Husten.
  • Verhindert das Wachstum von Pilzen, Viren und Bakterien im Körper.
  • Normalisiert den Blutzuckerspiegel.
  • Stärkt das Immunsystem.
  • Lindert Allergiesymptome.
  • Fördert die Beseitigung von Toxinen und Toxinen.

    Merkmale der Auswirkungen auf Männer und Frauen

    Es kommt auch Männern zugute, aber Vertreter des stärkeren Geschlechts müssen vorsichtig damit umgehen. Aufgrund des Gehalts an weiblichen Phytohormonen kann die Pflanze die Potenz reduzieren, sie trinkt Abkochungen in kurzen Gängen streng in der empfohlenen Dosierung.

    Nützliche Eigenschaften von Oregano bei richtiger Anwendung:

    1. Beseitigung der Urethritis. Das Kraut lindert Entzündungen und Schmerzen beim Wasserlassen.
    2. Prostatitis loswerden. Pflanzliche Heilmittel verbessern die Durchblutung im Urogenitalbereich und helfen, Infektionen zu beseitigen, die eine Pathologie hervorrufen.

    Gegenanzeigen, möglicher Schaden

  • Hypotonie. Bei vermindertem Druck führt das Gras zu einer Verschlimmerung des Symptoms und bringt die Indikatoren an einen kritischen Punkt.
  • Verschlimmerung der Urolithiasis. Unter dem Einfluss von Oregano beginnen Steine ​​und Sand schnell herauszukommen, es kann zu Verstopfungen der Kanäle kommen.

    Schwanger und stillend

    Trinken Sie während der Schwangerschaft keinen Oregano. Das Kraut stimuliert Uteruskrämpfe, die zu Fehlgeburten führen können. Eine Frau kann die Pflanze verwenden, um Hautentzündungen und Erkältungen im Hals zu lindern.

    Ist es für Kinder möglich

    Ernährungsberater Empfehlungen zur Gewichtsreduktion

    Oregano ist kein Fettverbrennungsprodukt, kann aber beim Abnehmen von Vorteil sein..

    Vorteile des Verzehrs von Kräutertees während einer Diät:

    • Beschleunigung der Nahrungsverdauung;
    • Reinigung des Darms von Giftstoffen;
    • Prävention einer verminderten Immunität;
    • Wiederherstellung der Leberfunktion;
    • Beseitigung des Risikos der Entwicklung eines Vitaminmangels infolge einer diätetischen Einschränkung;
    • verminderte Nervosität.

    Es kann den Appetit steigern und sollte in der ersten Hälfte des Tages nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Ernährungswissenschaftler empfehlen, Süßstoffe in Getränken aufzugeben.

    Chemische Zusammensetzung, Vitamine

    Oregano enthält ätherische Öle, in denen die natürlichen Antibiotika Carvacrol und Thymol enthalten sind, die die lebenswichtige Aktivität von Infektionen unterdrücken können.

    Die chemische Zusammensetzung der Pflanze umfasst:

    • Tannine;
    • Ascorbinsäure, Ellagsäure;
    • Terpene;
    • Naringin;
    • Geranylacetat;
    • Polyphenole;
    • Flavonoide;
    • Pektine;
    • Glykoside;
    • Vitamine B, PP, K, D, A, E;
    • Makro- und Mikroelemente (Kalzium, Jod, Natrium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Zink, Mangan, Kalium).

    Unterschiede zwischen Oregano und Thymian, Minze, Thymian, Majoran

    Die äußeren Unterschiede zwischen Pflanzen sind auf den Bildern zu sehen. Kräuter unterscheiden sich in der chemischen Zusammensetzung, was die heilenden Eigenschaften beeinflusst:

    1. Thymian (Thymian) hat viel Bitterkeit und Kaugummi. Das Kraut stimuliert effektiver die Produktion von Verdauungssäften, kann die Magenschleimhaut umhüllen.
    2. Minze enthält Valeriansäure, Citral, Menthol. Die Pflanze ist schneller als Oregano, lindert Muskelschmerzen und kann Blutgefäße erweitern.
    3. Majoran ist eine Art Oregano mit einer ähnlichen chemischen Zusammensetzung. Unterscheidet sich in einer höheren Konzentration an Pektinsubstanzen, die die Ausscheidung von Toxinen, Schwermetallsalzen, Allergenen beschleunigen, die Ansammlung von Gasen im Darm verhindern.

    Freigabe Formular

    Wirkungen von ätherischem Oreganoöl, Forschung

    2017 zogen US-Wissenschaftler Schlussfolgerungen aus einer Studie über die Auswirkungen von ätherischem Oreganoöl auf die Hautgesundheit.

    Als Ergebnis der Arbeit wurden die folgenden Eigenschaften des Öls festgestellt:

    • Reduzierung von Entzündungen in Hautzellen;
    • Aktivierung der Wiederherstellung beschädigter Gewebe;
    • Opposition gegen die Krebsentstehung.

    Experten stellten fest, dass die heilenden Eigenschaften von Kräuteröl in konzentrierter Form schneller erscheinen. Sie bemerkten auch, dass Carvacrol antiseptische und entzündungshemmende Eigenschaften verleiht.

    Nutzen und Schaden verschiedener Krankheiten

    Merkmale des Brauens von Tee, Rezepte

    Je nach Zubereitungszweck werden unterschiedliche Teerezepte verwendet..

    Um ein duftendes Getränk mit einem angenehmen Geschmack zu erhalten, brauen Sie das Kraut wie folgt:

    1. Gießen Sie 1 Teelöffel Rohstoffe in eine Glasschale.
    2. Gießen Sie 200 ml kochendes Wasser.
    3. Wir bestehen auf 5 Minuten.
    4. Vor Gebrauch abseihen und einen Löffel Honig hinzufügen.
    Bei der Behandlung von Krankheiten wird eine andere Kochmethode angewendet: Hohe Temperaturen können einige der nützlichen Substanzen von Oregano zerstören. Brauregeln:
    1. Wir erhitzen 400 ml Wasser auf 70 Grad.
    2. Gießen Sie 2 Teelöffel Kräuter in eine Thermoskanne.
    3. Gießen Sie Flüssigkeit in den Behälter.
    4. Wir bestehen auf 30 Minuten.

    Für Menschen mit niedrigem Blutdruck ist es nützlich, 0,5 Teelöffel schwarzen oder grünen Tee zum Gebräu hinzuzufügen. Diese Komponenten verhindern die Verschlechterung der Hypotonie..

    Mit welchen Kräutern wird kombiniert

    Oft wird die Pflanze mit anderen Kräutern kombiniert..

    Beispiele:

    1. Thymian. Ergänzt die antitussive Wirkung. Zusammen werden Kräuter gegen Bronchitis, Keuchhusten, Erkältungen und Grippe eingesetzt.
    2. Blühende Sally. Erhöht die immunmodulatorischen Wirkungen, verstärkt die Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt.
    3. Minze. Ergänzt die beruhigende Wirkung, hilft bei der Bekämpfung von Depressionen, Schlaflosigkeit und lindert Kopfschmerzen.
    4. Estragon. Erhöht die Wirkung gegen Parasiten. Estragon stimuliert die Reinigung des Darms von Würmern, entfernt deren Abfallprodukte.
    5. Kleeblatt. Stärkt die Wirkung auf den hormonellen Hintergrund von Frauen, da es auch Phytoöstrogene enthält.
    6. Johanniskraut. Hilft Entzündungen zu lindern, Depressionen zu beseitigen und Verdauungsprozesse zu normalisieren. Johanniskraut neutralisiert die Fähigkeit, den Magensaftgehalt zu erhöhen. Kräuter sind nützlich bei Gastritis mit hohem Säuregehalt.
    7. Hagebutte. Verbessert die harntreibende und diaphoretische Wirkung. Eine Mischung aus pflanzlichen Inhaltsstoffen ist wirksam bei Erkältungen, die von Fieber begleitet werden.
    8. Preiselbeere. Die Beeren und Blätter der Pflanze aktivieren die Produktion von Magensaft, verstärken die Wirkung von Antibiotika und erhöhen die Wirksamkeit bei der Behandlung von Bauchspeicheldrüse und Infektionen.
    9. Schafgarbe. Hilft bei der Reinigung der Leber und der Gallenwege. Bei Cholezystitis wird eine Kräutermischung empfohlen.

    Klassische Rezepte für Abkochung, Infusion, Tinktur

    Wann sammeln, wie trocknen?

    Oregano wird im Sommer während der Blütezeit - im Juli - August - geerntet. Sie können wildes Gras sammeln, aber es ist besser, es in Ihrem eigenen Gebiet zu pflanzen. Oregano ist sicherer.

    Merkmale des Werkstücks:

    1. Wir wählen Exemplare ohne Anzeichen von Schäden durch Insekten und Krankheiten aus. Von Tieren zerknitterte Pflanzen sind ebenfalls nicht geeignet: Beschädigte Stängel verlieren einen Teil der nützlichen Säfte.
    2. Schneiden Sie die Spitzen des Oreganos mindestens 25 cm über dem Boden ab.
    3. Wir trocknen das Gras unter einem Baldachin im Freien oder drinnen mit guter Belüftung. Das fertige Rohmaterial wird bröckelig, der Stiel bricht mühelos.

    Kochanwendung

    Oregano findet sich in den Rezepten der Bewohner aller Kontinente. Es wird als Gewürz für Fleisch und Fisch verwendet. Das Kraut wird auch zu Saucen, Suppen und Beilagen hinzugefügt. In Italien ist beispielsweise Oregano-Sauce ein Muss für Pizza. Frische Blätter ergänzen Gemüsesalate und Stärkungsmittel. In Asien sind Marinaden zum Einmachen von Pilzen und Gemüse mit Oregano beliebt.

    Marmelade wird mit Gras gemacht. Um eine duftende Delikatesse zu kreieren, reicht es aus, 1-2 Zweige der Pflanze pro 1 kg Beeren und Zucker zu verwenden.

  • Top