Kategorie

1 Kräuter
Scheide: Wie kann man den Schädling loswerden? Wege zu kämpfen
2 Bonsai
Bernsteinsäure für Tomaten. Wir bereiten eine Lösung vor, die die Immunität von Pflanzen und Futtertomaten verbessert
3 Sträucher
Scylla oder Wald auf freiem Feld
4 Rosen
Welche Lampen für Pflanzen sind besser zu wählen: die richtigen Auswahlkriterien und die Hauptmerkmale von Phytolampen (135 Fotos + Video)

Image
Haupt // Sträucher

Ganzjährige Gewächshäuser


Ganzjährige Gewächshäuser sind nicht nur bei Landwirten, sondern auch bei Eigentümern von Landhäusern beliebt. In solchen Gewächshäusern können Sie Gemüse und Beeren, Blumen, Setzlinge und Kräuter für Ihre eigenen Bedürfnisse oder zum Verkauf anbauen. Wenn Sie die Struktur richtig entworfen und mit allen erforderlichen Systemen ausgestattet haben, können Sie die Pflege von Pflanzen erheblich erleichtern und ein günstiges Mikroklima für sie schaffen..

Arten von ganzjährigen Gewächshäusern

Gewächshäuser für den ganzjährigen Anbau sind Bauwerke mit hoher Wärmedämmung sowie Heizungs-, Bewässerungs-, Beleuchtungs- und Lüftungssystemen.

Das Design eines Gewächshauses für den ganzjährigen Pflanzenanbau kann sein:

Die maximale Fläche des Gewächshauses hängt von der Form sowie der Lage relativ zu anderen Gebäuden und Kardinalpunkten ab.

Gewächshäuser mit einem Hang

Das einfachste Design eines Gewächshauses für den ganzjährigen Gebrauch. Besteht aus einer leeren Rückwand und einem verglasten Hang nach Süden, Südosten oder Südwesten. Eine leere Wand besteht aus Betonblöcken oder Ziegeln - sie haben hohe Wärmedämmeigenschaften. Einstöckige Gewächshäuser werden häufig als Erweiterung eines Hauses oder Nebengebäudes durchgeführt..

Der Gewächshausrahmen besteht aus einer Holzstange oder einem geformten Rohr. Die Neigung kann gerade oder gekrümmt sein. Glasierte Rahmen, Polycarbonat mit einer Dicke von 6 bis 10 mm oder eine stark verstärkte Folie in zwei Schichten werden als Beschichtung für Gewächshäuser mit einer Neigung verwendet.

Vorteile von einstöckigen Gewächshäusern:

  • kostengünstige Konstruktion und minimale Materialien;
  • gute Wärmedämmeigenschaften, insbesondere in Wandgewächshäusern;
  • Die Hauptwand dient als zusätzlicher Wärmespeicher.
  • Aufgrund des scharfen Neigungswinkels bleibt kein Schnee darauf.
  • Die Fläche der schlanken Gewächshäuser ist klein, sie sind nicht für den industriellen Maßstab geeignet.
  • Für eine gute Beleuchtung ist es notwendig, Regale oder Terrassen auszustatten.
  • Sie müssen die Ausrichtung des Gewächshauses mit einem Hang zur Sonne beibehalten.

Beachten Sie! Schuppenstrukturen eignen sich eher für den privaten Gebrauch als Ganzjahresgewächshaus für den Anbau von Gemüse, Gemüse und Beeren oder für die Einrichtung eines Wintergartens.

Giebelgewächshäuser

Freistehende Gewächshäuser mit Nord-Süd-Ausrichtung. Auf der Nordseite ist ein isolierter Vorraum oder eine leere Wand zum Schutz vor kaltem Wind angebracht. Die Größe der Giebelgewächshäuser kann variieren. Die Breite beträgt normalerweise 5 bis 12 m, die Länge kann beliebig sein. Gewächshaushänge haben einen Winkel von 25-35 Grad.

Das Design ist einfach und dennoch robust. Der Rahmen besteht normalerweise aus Metall, für kleine Gewächshäuser kann ein Holzblock verwendet werden. Die Gewächshaushänge werden von Gestellen getragen, die sich in mehreren Reihen - zwei Reihen entlang der Wände, zwei oder drei weitere - im Innenraum des Gewächshauses befinden. Zur Abdeckung von Hängen und Wänden werden stationäre oder Rahmenverglasungen oder Polycarbonat mit einer Dicke von 6-10 mm verwendet. Lüftungsschlitze sind im Dach und in den Wänden angebracht..

Vorteile von Giebelgewächshäusern:

  • ideal für den privaten Gebrauch oder kleine Bauernhöfe;
  • Gewächshausgrößen variieren von 30 bis 300 m 2;
  • Dank des optimalen Verhältnisses von Breite und Höhe ist der Wärmeverlust im Gewächshaus minimal.
  • In großflächigen Giebelgewächshäusern ist es aufgrund von Zwischengestellen schwierig, die Mechanisierung zu organisieren.
  • Die geringe Neigung der Neigung trägt zur Ansammlung von Schnee bei, der manuell oder mit elektrischer Heizung entfernt werden muss.

Beachten Sie! Giebelgewächshäuser eignen sich je nach Größe für private Bauernhöfe oder kleine Unternehmen. Sie haben eine gute Wärmedämmung und Beleuchtung, es ist einfach, Mikroklimasysteme in sie zu installieren.

Hangargewächshäuser

Hangargewächshausstrukturen sind Giebel- oder Bogenstrukturen mit einer Breite von bis zu 25 m. Gleichzeitig haben sie keine internen Gestelle, sodass eine maximale Nutzung der Gewächshausfläche erreicht wird. Aufgrund des Fehlens von Pfosten wird die Dachkonstruktion verstärkt, so dass mehr Materialien für das Gerät benötigt werden. Bei einer großen Breite von Hangargewächshäusern und einem Neigungswinkel des Daches von 25 bis 30 Grad ist das Volumen des Gewächshauses recht groß, was hohe Heizkosten erfordert.

Als Schutz für Hangargewächshäuser wird üblicherweise Polycarbonat oder eine verstärkte Folie verwendet. Der Rahmen besteht aus Metall - einem Profilrohr oder einem verzinkten Profil.

Vorteile von Hangargewächshäusern:

  • ausgezeichnete Beleuchtung von Pflanzen;
  • die Möglichkeit der mechanischen Wartung und Verarbeitung;
  • Schnee schmilzt ohne zusätzliche Heizung aus gewölbten Hangargewächshäusern.
  • hohe Heizkosten;
  • Die Belüftung ist aufgrund ihrer Größe schwierig.
  • Eine verstärkte Struktur erfordert zusätzliche Kosten während des Baus.

Beachten Sie! Hangargewächshäuser sind sowohl im Bau als auch im Betrieb teurer. Es ist ratsam, sie nur für kommerzielle Zwecke zu installieren, während eine mechanische Behandlung der Pflanzen erforderlich ist..

Gewächshäuser blockieren

Blockgewächshäuser bestehen aus benachbarten Giebel- oder Bogenstrukturen mit seitlichem Kontakt. An der Kreuzung wird die Wand durch Stützpfosten ersetzt. Dadurch werden die Kapitalkosten für den Gewächshausbau deutlich reduziert. Das Dach besteht aus einzelnen Abschnitten, die durch Dachrinnen getrennt sind und zum Ablassen von Wasser ausgelegt sind.

Gewächshäuser können beliebig lang sein, die Breite hängt von der Anzahl der Blöcke und der Länge jeder Spannweite ab. Die Fläche von Blockgewächshäusern kann 1 Hektar überschreiten - solche Komplexe werden für den industriellen Anbau verschiedener Kulturen, einschließlich exotischer, verwendet. Der Gewächshausrahmen besteht aus metallförmigen Rohren und einer Ecke. Die Beschichtung kann aus Polycarbonat, Glas, Folie oder Agrarmaterial bestehen.

Vorteile von Blockgewächshäusern:

  • der billigste Bau von Industriegewächshäusern aufgrund des Minimums an Wänden und Bauteilen;
  • Festigkeit, hoher Windwiderstand und Widerstand gegen Schneelasten;
  • gute Beleuchtung aller Teile des Gewächshauses;
  • einfach zu platzierende Heizungs-, Bewässerungs- und Beleuchtungssysteme;
  • Gewächshäuser lassen sich leicht durch Lüftungsschlitze an den Dachschrägen lüften.
  • Die Nutzfläche von Gewächshäusern beträgt aufgrund der Vielzahl technologischer Wege etwa 70%.
  • Schnee sammelt sich in den Aussparungen des Daches an, daher ist es erforderlich, eine elektrische Niedrigstromheizung zum Schmelzen und ein System zum Entfernen von Schmelzwasser einzurichten.
  • Blockgewächshäuser sind industriell und aufgrund der großen Fläche und des hohen Preises nicht für private Betriebe geeignet.

Beachten Sie! In der Regel werden in großen Betrieben Blockgewächshauskomplexe der industriellen Produktion eingesetzt. Gewöhnliche Giebelgewächshäuser können auch in einem Blocksystem gebaut werden..

Anordnung der Betten im Gewächshaus und deren Heizung

Der Anbau von Gewächshauskulturen ist auf zwei Arten möglich - im Boden oder in Regalen. Der Gestellanbau wird für Sämlinge und Nutzpflanzen mit einem kleinen Wurzelsystem verwendet: Frühgrün, Erdbeeren, Blumen sowie Pilze. Ein schwerwiegender Nachteil der Regalanordnung der Betten ist eine Verringerung der Nutzfläche des Gewächshauses auf 55-65%.

Für die meisten Kulturen wird Bodenbearbeitung verwendet. Dies erleichtert die Pflege von Pflanzen (einschließlich mechanisierter) und vergrößert die genutzte Fläche. In Gewächshäusern für den privaten Gebrauch können Sie Regale und Bodenbearbeitungsmethoden kombinieren. Sämlinge und Gemüse werden in Behältern auf Gestellen angebaut, und Gemüse wird im Boden angebaut.

Mikroklima-Wartungssysteme

In einem Gewächshaus für den ganzjährigen Einsatz in den Herbst- und Wintermonaten ist es notwendig, ein für Pflanzen günstiges Mikroklima künstlich aufrechtzuerhalten.

Klimaerhaltungssysteme umfassen:

  • Erhitzen und Erhitzen des Bodens;
  • Bewässerung und Befeuchtung der Luft;
  • Beleuchtung im gewünschten Spektrum;
  • Beschattung für Pflanzen mit kurzen Tageslichtstunden;
  • Zuluft- und Abluft;
  • Luftanreicherungssystem mit Kohlendioxid.

Das Layout der Kommunikation und ihre Gestaltungsmerkmale hängen von der Art des Gewächshauses und den darin angebauten Pflanzen ab. Für private Amateurgewächshäuser reicht es aus, ein Heizsystem, eine Tropfbewässerung und eine Beleuchtung auszustatten. Die Belüftung erfolgt in diesem Fall über Lüftungsschlitze.

Gewächshausheizung

Ganzjährig geöffnete Gewächshäuser sind mit einem Backofen oder einer Wasserheizung ausgestattet. Bei einer Gewächshausfläche von bis zu 50 m 2 können Sie einen Metall- oder Ziegelofen verwenden - diese Leistung reicht aus, um die Luft zu erwärmen.

Für eine größere Fläche ist die Installation eines Kessels und die Installation eines Warmwasserheizungssystems erforderlich. Der Kessel kann aus festem Brennstoff, Gas oder Elektrizität bestehen.

In Gewächshäusern werden Heizkörper entlang der Außenwände oder Rohre mit einem Durchmesser von 100-150 mm als Heizelemente verwendet. Letztere werden entlang des Umfangs und mit einer großen Fläche von Gewächshäusern direkt auf den Boden gelegt - auch entlang der technologischen Pfade und Reihen von Gestellen. In großen Hangargewächshäusern ist es auch ratsam, einen zweiten Heizkreis in einer Höhe von 2,0 bis 2,2 m zu verlegen.

Das Erhitzen der Luft im Gewächshaus kann weiterhin mit Heißluftpistolen, Gas, Diesel oder Elektrizität erfolgen. Es ist jedoch zu beachten, dass elektrische Heizgeräte die Luftfeuchtigkeit stark reduzieren, was für die meisten Kulturen unerwünscht ist..

Bodenheizung

Es wird empfohlen, Beete für den Anbau wärmeliebender Pflanzen mit biologischer oder künstlicher Heizung herzustellen. Bei der Anordnung von warmen Graten im Gewächshaus werden Gräben oder Kästen hergestellt, die gemäß dem obigen Diagramm mit organischem Abfall gefüllt werden.

Die künstliche Erwärmung des Bodens unter den Betten erfolgt mit einem Heizkabel oder Heizwasserleitungen. Sie werden bis zu einer Tiefe von 30-50 cm verlegt, mit einem Schutznetz bedeckt und mit Erde bedeckt. Die unterirdischen Wasserheizungsrohre sind über einen separaten Kreislauf mit Ausgleichsventil mit dem Kessel verbunden.

Für die automatische Steuerung ist es möglich, das elektrische Bodenheizsystem mit Sensoren auszustatten. Sie werden in einer Tiefe von 10-15 cm in den Boden gelegt. Die Sensoren werden an die Steuerung angeschlossen, auf der die eingestellte Temperatur eingestellt wird.

Der Boden bei der Gestellkultivierung wird mit Heizrohren unter den Gestellen oder Infrarotmatten unter den Sämlingsschalen oder direkt darüber erwärmt.

Bewässerungssystem

Das Gewächshaus benötigt eine Wasserquelle, um die Pflanzen mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen, um die Luft zu bewässern und zu befeuchten.

Als Wasserquelle können Sie verwenden:

  • Anschluss an die Wasserversorgung;
  • Gut;
  • gut mit Pumpe.

Wasser aus einer der oben genannten Quellen erfordert eine vorbereitende Vorbereitung. Es wird verteidigt, bei Bedarf erweicht, der pH-Wert eingestellt, Mikroelemente und Düngemittel hinzugefügt. Dies erfordert Lagertanks und ein Wasseraufbereitungssystem..

Abhängig von den angebauten Pflanzen sind die Systeme im Gewächshaus ausgestattet:

  • Tröpfchenbewässerung;
  • bestreuen;
  • Beschlagen;
  • Überschwemmung (Flut).

Die Wasserversorgung aus den Tanks erfolgt manuell oder mit automatischen Geräten nach einem vorgegebenen Zeitplan. In Gewächshäusern für den Heimgebrauch (mit einer kleinen Pflanzfläche) können Sie Pflanzen von Hand gießen und sprühen.

Gewächshausbeleuchtung und Beschattung

Die meisten Gewächshauskulturen in der Herbst-Winter-Zeit benötigen zusätzliche Beleuchtung, da natürliches Licht für Vegetation und erfolgreiche Fruchtbildung nicht ausreicht.

Die zusätzliche Beleuchtung von Pflanzen erfolgt planmäßig mit Lampen folgender Typen:

  • Gasentladungs-Natriumdampflampen DNaT und DNaZ;
  • DRI- und DRIZ-Quecksilberlampen;
  • Leuchtstofflampen;
  • LED Lichter;
  • Gewächshaus Nachtlampen.

Natrium- und Quecksilberlampen mit Gasentladung haben eine hohe Lichtausbeute, aber ihr Spektrum ist für Pflanzen nicht sehr geeignet. Außerdem erwärmen sie sich sehr stark und können nicht in der Nähe von Pflanzen platziert werden. Zum Anschließen von Gasentladungslampen ist eine Startausrüstung erforderlich, daher ist deren Installation teuer. Es ist ratsam, diese Lampen nur in großen Gewächshäusern zu installieren..

Das Licht von Leuchtstofflampen wird von den meisten Kulturen besser wahrgenommen, da es näher am Tageslicht liegt. Die Lampen heizen sich praktisch nicht auf und erfordern keine Installation von Startvorrichtungen - die Starter sind in die Lampen eingebaut. Der Preis für Leuchtstofflampen ist niedrig, daher werden sie am häufigsten in kleinen Gewächshäusern verwendet..

LED-Pflanzenleuchten haben ein Spektrum, das zum Wachsen und Fruchten geeignet ist. Sie erwärmen sich nicht und können daher in unmittelbarer Nähe von Pflanzen installiert werden. Der Preis für sie ist ziemlich hoch, aber die Installation von LEDs wird schnell durch einen geringen Stromverbrauch kompensiert..

Gewächshaus-Nachtlampen sind grüne Leuchten. Pflanzen nehmen dieses Spektrum im Gegensatz zum menschlichen Auge praktisch nicht wahr. Mit Hilfe solcher Lampen ist es möglich, die Pflanzen in einen Ruhezustand zu versetzen und gleichzeitig verschiedene Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten am Gewächshaus durchzuführen.

Einige Pflanzen hingegen müssen beschattet werden. Dazu gehören Kurztagesgemüse und viele Arten von Blumen. Zu diesem Zweck werden in Gewächshäusern Vorhänge mit Hilfe von dichten undurchsichtigen Leinwänden bereitgestellt. Die Schattierung kann vertikal sein und die Wände und horizontal die Decke bedecken.

Preise für Phytolampen

Lüftungs- und Kohlendioxidversorgungssysteme

In kleinen Gewächshäusern mit einem Hang und Giebel erfolgt die Belüftung hauptsächlich durch die Lüftungsschlitze. Große Gewächshäuser sind mit einer vollwertigen Zu- und Ablüftung mit einem Rekuperator ausgestattet, damit keine kalte Luft zu den Anlagen strömt.

Kohlendioxid ist wichtig für die Pflanzenernährung und eine erfolgreiche Photosynthese. Bei einem niedrigen Kohlendioxidgehalt ist es notwendig, die Luft damit künstlich zu sättigen. Zu diesem Zweck werden spezielle Installationen in Gewächshäusern verwendet, die CO liefern2 aus einem Zylinder oder Kohlendioxideis.

Bau eines ganzjährigen Giebelgewächshauses

Vollautomatische Industriegewächshäuser sind das ganze Jahr über recht teuer. Wie kann man ein solches Gewächshaus auf einem persönlichen Grundstück ohne zusätzliche Kosten schaffen? Die Erfahrung von Gärtnern zeigt, dass es durchaus möglich ist, dies gemäß den folgenden Empfehlungen selbst zu tun..

Auswahl und Vorbereitung eines Platzes für ein Gewächshaus

Das natürliche Mikroklima und damit die Kosten für künstliche Heizung und Beleuchtung hängen vom richtigen Standort des Gewächshauses ab. Für ein ganzjähriges Gewächshaus wird ein gut beleuchteter Bereich benötigt, flach oder mit einer leichten Neigung nach Süden.

Das Gewächshaus muss vor kaltem Wind geschützt werden. Wenn auf dem Gelände kein Windschutz in Form von Nadelbäumen oder Gebäuden vorhanden ist, wird empfohlen, von der Nordseite aus einen warmen Rollladen aus Ziegel- oder Schaumbeton an der Struktur anzubringen.

Bau des Fundaments

Das Gewächshaus muss auf einem flachen Streifenfundament aus Beton installiert werden. Beim Bau eines irdenen Gewächshauses wird empfohlen, dem Beton wasserdichte Komponenten hinzuzufügen, z. B. "Penetron". Dies verlängert die Lebensdauer bei konstanter Luftfeuchtigkeit..

Die Höhe und Breite des Gewächshausfundaments hängt von seiner Größe und seinem Gewicht ab. Für ein Gewächshaus von 3x6 m ist eine Klebebandhöhe von 30-40 cm und eine Breite von 30 cm ausreichend.

Die Reihenfolge der Gründung ist unten dargestellt..

Schritt 1. Layout der Site. Das Markup wird mit einem Maßband, einer Wasserwaage, Lappen und Schnur durchgeführt. Die Gestelle bestehen aus zwei Pfählen mit einer Querstange. An der Querstange ist eine Schnur angebracht, die die Grenzen des Fundaments markiert.

Markieren Sie ungefähr die Position des Gewächshauses auf dem Gelände. Sie werden in einiger Entfernung von den Ecken der Gestelle installiert, an denen die Schnur mit einer selbstschneidenden Schraube befestigt ist, damit sie leicht befestigt werden kann. Überprüfen Sie die Länge der Seiten entlang der Außen- und Innenkonturen, die Rechtwinkligkeit der Ecken und die Gleichheit der Diagonalen. Korrigiert durch Anbringen einer Schnur.

Beachten Sie! Der einfachste Weg, die Senkrechte zu überprüfen, ist nach der 3: 4: 5-Regel. Messen Sie dazu auf einer der angrenzenden Seiten 3 m von der Ecke, auf der zweiten - 4 m von der Ecke. Messen Sie den Abstand zwischen ihnen - er sollte 5 m betragen.

Schritt 2. Vorbereitung des Fundamentgrabens. Entsprechend den Markierungen wird ein Graben bis zu einer Tiefe von 30-50 cm gegraben. Der Boden des Grabens ist mit Sand bedeckt, mit Wasser verschüttet und gerammt. Auf sandigen Böden kann die Sandschicht 5-10 cm betragen, auf Ton und Lehm mindestens 15 cm.

Schritt 3. Schalungsmontage. Die Schalung besteht aus kantigen Platten mit einer Dicke von mindestens 25 mm oder aus OSB-Platten. Die Höhe der Schalung über dem Boden muss mindestens 20 cm betragen. Die Bretter werden mit Hilfe von einseitig spitzen Stangen in Schildern befestigt. Durch Hämmern der Stangen in den Boden des Grabens werden Abschirmungen installiert. Sie verbinden die Bretter in den Ecken mit den äußeren Ecken, so dass sie später leichter entfernt werden können. Sie können zusätzlich die äußeren und inneren Teile der Schalung mit Brettern ziehen. Auf der Innenseite der Schalung wird eine Linie entlang der Ebene gezogen, entlang der die Betonschicht beim Gießen geebnet wird.

Schritt 4. Verstärkung. Das Fundament eines Hauptgewächshauses ist mit einem Stahl- oder Glasfaserstab Ø12 mm verstärkt. Es ist in zwei Reihen und zwei Ebenen mit einem Verband an der Kreuzung gelegt. Die Stahlverstärkung wird mit speziell geglühtem Draht aus Glasfaser gestrickt - mit Kunststoffbindern.

Schritt 5. Mit Beton gießen. Das Betonvolumen ist selbst für ein kleines Gewächshaus recht groß, in den meisten Fällen ist es einfacher, eine fertige Mischung zu bestellen. Zum Selbstmischen ist ein Betonmischer erforderlich. Zuerst werden Zement, Sand und Schotter hineingegossen, gemischt und dann Wasser gegossen. Das Verhältnis der Komponenten beträgt 1: 2: 4: 8. Der Beton wird glatt geknetet.

Transportbeton wird in die Schalung gegossen und eingeebnet. Um Luft aus dem Beton zu entfernen, wird dieser mit einem speziellen Vibrationsverdichter durchstochen oder wiederholt mit einer Bewehrungsstange durchstochen. Den Beton in der Schalung entlang der Markierung ausgleichen und die Oberfläche bügeln (mit trockenem Zement bestreuen).

Schritt 6. Trocknen von Beton und Aushärten. Nach dem Gießen wird der Beton mit Folie bedeckt. Es schützt das Fundament vor Austrocknung und Niederschlag. Nach einer Woche kann die Schalung entfernt werden, das Fundament ist jedoch erst nach 3-4 Wochen, dh nach voller Festigkeit, für den Einbau schwerer Strukturen bereit.

Beachten Sie! Sie können den Gewächshausrahmen installieren, ohne darauf zu warten, dass der Beton vollständig trocknet, da die Belastung gering ist.

Bewehrungspreise

Gewächshausinstallation

Der Rahmen eines ganzjährigen Giebelgewächshauses kann entweder aus Holz oder Metall bestehen. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung in Tabelle 1 zeigt, wie ein Gewächshaus auf einem Holzrahmen installiert wird. Es hat eine ausreichende Festigkeit und eine geringe Wärmeleitfähigkeit und kann bei ordnungsgemäßer Installation und ordnungsgemäßem Betrieb mehr als 15 Jahre halten. Die Zeichnung des Gewächshauses ist in der Abbildung dargestellt.

Tabelle 1. Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Bau eines ganzjährigen Gewächshauses aus Holz und Polycarbonat.

Schritte, AbbildungenBeschreibung der Aktionen
Teile für die Montage des Gewächshauses werden gemäß Zeichnung zugeschnitten. Sie werden auf eine Folie gelegt und mit einem breiten Pinsel oder Spray mit Holzschutzmittel imprägniert. Die Imprägnierung erfolgt in zwei Schichten unter mindestens einstündiger Trocknung.
Als Abdichtung wird Dachmaterial oder Glasisoliermaterial verwendet, das in zwei Schichten gefaltet ist. Legen Sie den Fundamentstreifen so auf, dass seine Oberseite vollständig bedeckt ist. Um das wasserdichte Material zu befestigen, können Sie das Fundament mit Bitumendämmung vorbeschichten.
Die untere Umreifung besteht aus 100x100 mm Holz. Der Riegel (Pos. 3, 14) wird zugeschnitten, die Gelenke mit einem Antiseptikum behandelt. Die Werkstücke werden auf das Fundament gelegt und zu einem halben Baum verbunden. Überprüfen Sie die Gleichheit der Diagonalen und befestigen Sie das Holz mit Holzdübeln, Nägeln oder selbstschneidenden Schrauben.
Gestelle (Pos. 4) bestehen aus 100x60 mm Holz. Eckpfosten werden in den Ecken der unteren Umreifung mit Konstruktionsecken und selbstschneidenden Schrauben befestigt. Der Balken wird mit seiner langen Seite entlang der Enden des Gewächshauses platziert. Zwischenpfosten können durch Voll- oder Teilschnitt oder auch an Ecken befestigt werden.
Der obere Längsgurt (Pos. 6) besteht aus 100x60 mm Holz. An den Enden werden Rillen zur Befestigung in einem halben Baum für die anschließende Installation von Querbändern ausgewählt. Die Stangen werden auf Gestelle gelegt, nivelliert und gemäß Zeichnung mit Nägeln verbunden. Die Seitenwände werden mit Hilfe von provisorischen Bindungen aus Brettern befestigt, die an das Brett des oberen Gurtzeugs genagelt sind - so stehen sie sicher, bis das Dach befestigt ist. Nach dem Einbau der Sparren werden diese Bretter entfernt.

Einbau von Seitenstreben

In den äußersten Abschnitten der Seiten des Rahmens werden Streben (Pos. 5) aus einem Balken von 100 x 60 mm installiert. Die Zahnspangen sind an Ort und Stelle markiert, gesägt, die Schnitte werden mit einem Antiseptikum behandelt und mit Nägeln 2 Stk. Befestigt. für jede Verbindung. Wenn das Gewächshaus nicht steif ist, können in allen Abschnitten Zahnspangen installiert werden. Dies verschlechtert die Beleuchtung der Pflanzen, erhöht jedoch die Festigkeit der Struktur..

Einbau von Türrahmen

Sammeln Sie Türrahmen von Pfosten (Pos. 9) und Stürzen (Pos. 11) mit einem Balken von 100x60 mm. Details werden zu einer Dornenrille zusammengefügt. Zu diesem Zweck wird im mittleren Drittel des Türpfostens eine Nut gewählt und im Sturz eine Reaktionsspitze erzeugt. Verbinden Sie die Teile mit Holzleim. Sie können die Box an die äußeren Ecken anschließen. Die Hauptsache ist, die inneren nicht zu verwenden, damit sie den festen Sitz der Türen nicht beeinträchtigen. Die Kästen werden in der Mitte der Stirnwände platziert und mit einem Schnitt oder Ecken befestigt.

Einbau der oberen Querschiene und der Endstreben

Obere Queranker (Pos. 13) aus 100x60 mm Holz befestigen die Seitenwände und Türrahmen auf beiden Seiten des Gewächshauses. Das Holz ist in einem halben Baum am oberen Längsestrich befestigt. Zur Box - auf Nägeln und zusätzlich an den Ecken und Schrauben an der Außenseite der Box. Um Stabilität zu gewährleisten, werden die Endstreben genauso wie die seitlichen installiert.

Montage des Firstträgers

Ein Firstträger (Pos. 7) wird gemäß dem in der Zeichnung nicht gezeigten Diagramm aus einer 25 mm dicken Platte zusammengebaut. Ausleger und Gestelle sind an Ecken und Schrauben befestigt. Die zusammengebaute Struktur wird entlang der Längsachse des Gewächshauses auf den Stürzen installiert und ist genau in der Mitte ausgerichtet. Auf jeder Seite an Gebäudeecken befestigt. Der Fachwerkbalken erhöht die Festigkeit des Fachwerksystems, nimmt dem Gewächshaus jedoch nicht die Nutzhöhe ab.

Die Sparrenbeine (Pos. 8) bestehen aus einem 100x30 mm großen Brett und werden gemäß dem Schema auf den Firstträger und das obere Längsband gelegt. Im oberen Teil der Sparrenbeine werden Schnitte gemacht, die es ihnen ermöglichen, sie fest auf das Brett des Firstbinders zu legen, dann die Verbindung der Sparrenbeine zu markieren und den überschüssigen Teil des Brettes abzusägen. Mit Metallplatten und selbstschneidenden Schrauben verbinden. An der Stelle, an der die Sparren an der oberen Umreifung haften, werden auch Schnitte in sie gemacht, die Sparrenbeine werden an Ort und Stelle installiert und an speziellen Ecken befestigt. Die Extremsparren werden zusätzlich mit Querstangen (Pos. 10) aus einer Stange von 50x50 mm festgezogen.

Der Türrahmen besteht aus einer 20 mm dicken Platte. Zur Verstärkung werden Zwischenestrich verwendet. Die Tür ist mit Scharnieren an der Tür befestigt. Für ein Gewächshaus für den ganzjährigen Gebrauch kann die Tür an der Nordseite aus blindem Sperrholz mit Isolierung bestehen. Es wird empfohlen, Polystyrol oder Polystyrol als Isolierung zu verwenden.

Beachten Sie! Nach Abschluss der Montage des Rahmens wird empfohlen, das Holz erneut mit einem Antiseptikum oder einer Farbe mit einer Holzverbindung abzudecken.

Video - DIY Wintergewächshaus aus Holz

Installation von Polycarbonat

Für ganzjährige Gewächshäuser wird empfohlen, Polycarbonat mit einer Dicke von 6-10 mm und einer verstärkten Struktur zu verwenden. Es hat nicht nur eine hohe Wärmedämmung, sondern hält auch erheblichen Belastungen stand.

Die Abdeckung wird mit Polycarbonatprofilen am Gewächshaus montiert. Auf diese Weise können Sie es ohne Beschädigung und Verlust der Wärmedämmeigenschaften reparieren..

Das Polycarbonat wird so platziert, dass seine inneren Hohlräume vertikal sind. Dies erleichtert das Abfließen von Kondenswasser und verhindert, dass sich die Beschichtung trübt..

Die Installation beginnt an den End- und Seitenwänden. Schneiden Sie das Polycarbonat der gewünschten Größe ab, versiegeln Sie die Oberseite mit Aluminiumband und bearbeiten Sie die Unterseite mit einem perforierten. Setzen Sie auf die Schnitte das Endprofil.

Die Längsverbindung der Bleche erfolgt über ein Verbindungsprofil. In diesem Fall sollte sich das Profil auf den Gestellen des Rahmens befinden, daher werden die Bleche bei Bedarf geschnitten. Die Befestigung von Polycarbonat am Rahmen erfolgt durch das Profil, um die Wabenkanäle nicht zu beschädigen und die Wärmedämmeigenschaften nicht zu verschlechtern.

Dachneigungen werden nach dem Anbringen der Abdeckung an den Wänden befestigt. Auf dem First wird Polycarbonat unter Verwendung eines Firstprofils verbunden. Der untere Teil der Hänge ist mit einem Endprofil mit Löchern für die Kondensatableitung isoliert.

Die Installation erfolgt mit speziellen thermischen Unterlegscheiben, die die Beschichtung nicht quetschen und den Befestigungspunkt abdichten.

Die Türen sind zuletzt vernäht. Die Unterseite und Oberseite des Polycarbonats wird ebenfalls mit einem Dichtungsband und einem Endprofil behandelt.

Gewächshäuser für Gurken

Die Breite des Gewächshauses sollte einen bequemen Zugang zu jeder Pflanze ermöglichen - die Gurken müssen rechtzeitig eingeklemmt und geformt werden, und die Grüns müssen regelmäßig gesammelt werden. Lesen Sie mehr in diesem Artikel..

Mikroklimasysteme

Im Gewächshaus ist ein Heizsystem des ausgewählten Typs installiert, bei kleinen Strukturen werden üblicherweise ein Herd, ein Niedrigleistungskessel oder Infrarotstrahler verwendet, die nicht viel Platz beanspruchen und eine gute Erwärmung von Pflanzen und Boden gewährleisten.

Für die Bewässerung von Pflanzen in einem Gewächshaus wird ein Behälter mit 200-300 Litern installiert. Dieses Volumen reicht aus, um den täglichen Bedarf aller Pflanzen bei der Installation von Tropfbewässerung und Mulchen zu decken. Als Behälter können Sie ein gewöhnliches Fass verwenden und es auf Metallstützen installieren.

In den Boden des Zylinders wird ein Hahn geschnitten, an den die Tropfbewässerungsschläuche angeschlossen sind. Die Wassersammlung erfolgt aus einem Wasserversorgungssystem oder einem Brunnen mit Rohren oder einem Schlauch.

Der einfachste Weg, Pflanzen in einem privaten Gewächshaus zu beleuchten, ist die Verwendung von Kompaktleuchtstofflampen. In einem Gewächshaus mit einer Fläche von 18 m 2 müssen 20 bis 30 Lampen mit einer Leistung von 150 Watt installiert werden. Gleichzeitig erhalten alle Pflanzen auch an den wolkigsten Tagen ausreichend Licht. Es ist besser, die Hintergrundbeleuchtung schrittweise einzuschalten, um einzelne Pflanzengruppen hervorzuheben..

Um Gewächshäuser im Winter zu lüften, ist es ratsam, ein kleines Fenster in der Südtür vorzusehen. Es ist möglich, einen Haushaltsventilator mit einem reversiblen Hub in den oberen Teil der südlichen Stirnwand einzubetten. Es spielt die Rolle der Zu- oder Ablüftung (abhängig von der gewählten Betriebsart)..

Video - Ganzjähriges Gewächshaus zum Selbermachen. Teil 1

Video - Ganzjähriges Gewächshaus zum Selbermachen. Teil 2

Video - Ganzjähriges Gewächshaus zum Selbermachen. Teil 3

Es ist überhaupt nicht schwierig, ein Gewächshaus für den ganzjährigen Gebrauch mit eigenen Händen zu bauen. Unter allen Bedingungen und unter Gewährleistung des gewünschten Mikroklimas tragen Pflanzen im Winter keine schlechteren Früchte als im Sommer, und Bio-Gemüse schmückt ständig Ihren Tisch.

Hat dir der Artikel gefallen? Speichern, um nicht zu verlieren!

TOP 7 der besten Gewächshäuser aus Polycarbonat: Auswahl, Vor- und Nachteile, Bewertungen

Fast jeder, der auch nur ein kleines Stück Land besitzt, träumt von einem Gewächshaus. Und wer würde Vitamingrün ablehnen, das im Frühjahr mit eigenen Händen angebaut wird, wenn es draußen noch kalt ist? Ein Gewächshaus hilft beim Anbau von Sämlingen für offenes Gelände, und in einem kalten, regnerischen Sommer bleiben Sie nicht ohne Ernte. Bei der Herstellung von Gewächshäusern werden verschiedene Materialien verwendet, aber in letzter Zeit hat zelluläres Polycarbonat die größte Popularität erlangt - die Beschichtung kann erheblichen Belastungen standhalten und ist länger als ein Jahr haltbar. Es geht um die besten Gewächshäuser aus Polycarbonat, die heute diskutiert werden..

TOP-7 besten Polycarbonat-Gewächshäuser

Nachdem Sie die Marktangebote in diesem Segment untersucht haben, empfehlen wir Ihnen, die folgenden Modelle zu beachten:

Lassen Sie uns jedes Gewächshausmodell im Detail betrachten und seine Hauptmerkmale, Vor- und Nachteile (falls vorhanden) sowie die heutigen Preise angeben.

Agrosphärenstandard

Ein gewölbtes Gewächshaus besteht aus einem Rahmen aus verzinktem Profilrohr 20x20 mm. Der Hersteller liefert eine Struktur mit einer Länge von 4 m. Sie können sie jedoch jederzeit verlängern, indem Sie die erforderliche Anzahl von 2 m-Modulen erwerben. Um ein günstiges Mikroklima im Gewächshaus zu schaffen, sind Türen und Lüftungsschlitze vorgesehen, und die Montage der Struktur ist so einfach, dass jeder damit umgehen kann. Der Agrosphere Standard ist eher für Landbewohner als für Sommerbewohner geeignet, da er im Winter aufgrund der nicht zu hohen Schneelast, der die Struktur standhalten kann, von Zeit zu Zeit entfernt werden muss.

Abmessungen (HxB)200x300 cm
Schneelast80 kg / sq. m
Polycarbonatdicke4 mm

Preis: ab 15 870 reiben.

Profis

  • einfache Montage;
  • Es ist nicht erforderlich, auf einem Fundament zu installieren. Die Installation erfolgt direkt auf dem Boden.
  • Modularer Aufbau, mit dem Sie das Gewächshaus verlängern oder verkürzen können.

Minuspunkte

  • erfordert aufgrund einer geringen Schneelast Aufmerksamkeit im Winter;
  • Lüftungsschlitze nur von den Enden des Gewächshauses.

Ich lebe in einem Dorf und habe lange von einem Gewächshaus geträumt. Die Nachbarn haben Agrosphere Standard gekauft und mich beraten. Der Ehemann hat die Montage selbst durchgeführt - dort ist alles einfach. Wir haben es nicht auf dem Fundament installiert, damit wir später die Struktur an einen anderen Ort umstellen und den Boden im Gewächshaus nicht verändern können. Während ich alles mag, pflanze ich Tomaten und Paprika hinein. ich empfehle!

Will Arrow

Gewächshäuser der Linie "Volia" sind vielen Gärtnern und Gärtnern bekannt, der Hersteller ist seit langem bekannt. Das neue Modell "Volia Strelka" hat eine einzigartige pfeilförmige Form, dank der Sie nicht mehr durch die Schneeverwehungen zur Datscha waten müssen, um Schnee vom Dach des Gewächshauses zu werfen - es rollt leicht selbst ab. Darüber hinaus hat der Widerstand der Struktur gegen starken Wind zugenommen. Es ist viel bequemer geworden, hohe Pflanzen im Gewächshaus anzubauen, da seine Höhe 250 cm beträgt, während der Hersteller die Länge zur Auswahl anbietet: 4, 6 oder 8 m. Übrigens ist es auch möglich, jede Dicke von Polycarbonat zu bestellen.

Größe (HxB)250 x 260 cm
Belastungbis zu 340 kg / sq. m
RahmenU-förmiges verzinktes Profil 60 × 20 mm

Rahmenkosten: ab 21.290 Rubel. (Länge 4 m).

Profis

  • Installation ohne Fundament auf einer ebenen Fläche;
  • beständig gegen Schneelast bis 340 kg / sq. m;
  • widersteht Windböen bis zu 25 m / s;
  • Das Lanzettendesign hält den Schnee nicht auf sich selbst und sorgt für maximales Rollen.
  • breites Profil mit einem Querschnitt von 60 × 20 mm.

Minuspunkte

Wir haben ein Gewächshaus Volya Strelka aus zellulärem Polycarbonat gekauft, um eine schmackhafte und gesunde Ernte anzubauen. Sie begannen, die Struktur zusammenzubauen, aber es stellte sich als nicht so einfach heraus - die drei versammelten sich mehrere Tage lang. Im Allgemeinen ein Konstruktor für Erwachsene. Aber jetzt sind wir glücklich, es hat sich gelohnt. Wir haben zwei Gewächshäuser: eines für Gurken, das andere für Tomaten. Sie begannen im Frühjahr zu pflanzen, als es noch Schnee gab (ein wenig), pflanzten sie zuerst Grüns. In den Maiferien wuchsen wunderschöne Grüns, dann wurde alles andere wie vorgesehen gepflanzt. Die Ernte ist gut gewachsen. Auf jeden Fall empfehlen!

Kreml

Gewächshaus des bekannten Herstellers „New Forms“ in Kimry (Region Tver). Der gewölbte Rahmen mit Öffnungsdach und Seiten besteht aus einem doppelt verzinkten Rohr mit einem Querschnitt von 20 × 20 mm mit einer Stufe zwischen Bögen von 1 m. Die robuste Struktur hält Windböen von bis zu 25 m / s und einer Schneeschicht von bis zu 55 cm stand. An den Enden des Gewächshauses befinden sich Türen mit Lüftungsschlitzen. Der Hersteller fertigt 4 bis 10 m lange Strukturen aus zellzelligem Polycarbonat mit einer Dicke von 4 mm.

Schneelastbis zu 250 kg / sq. m
Konstruktionsmaße (HxB)210x300
Rahmen Materialvollverschweißtes Doppelrohr 20x20x1,2 mm

Preis für ein Gewächshaus 4 m lang: ab 18.990 Rubel.

Profis

  • ausgezeichnete Verarbeitung;
  • nicht nur das Dach wird erweitert, sondern auch die Seiten;
  • verstärkter Rahmen.

Minuspunkte

Das Gewächshaus wurde mir schon am nächsten Tag geliefert. Das sich öffnende Dach ist sehr praktisch, das Gießen und Jäten ist viel bequemer, und im Winter muss kein Schnee ins Gewächshaus geworfen werden - er hat ihn bis zur Taille gestapelt. Ich bin froh, dass ich mich für den Kreml entschieden habe.

Sibirische Farm

Sibirka Ferma ist eines der zuverlässigsten Gewächshäuser, da es in Sibirien und im hohen Norden Betriebstests bestanden hat. Das Gewächshaus ist ein Gewächshaus mit geraden Wänden und einem verstärkten Rahmen mit 9 horizontalen Balken. Im Allgemeinen eine ausgezeichnete Option für Gebiete, in denen kalte Winde wehen (bis zu 28 m / s) und die Winter viel länger als im Sommer sind. Darüber hinaus ist der Hersteller bereit, ein mit 6 mm dickem Polycarbonat beschichtetes Produkt herzustellen.

Rahmenquadratisches Doppelrohr 40 × 20 und 20 × 20 mm
Strukturgröße (HxB)210x250
Belastungbis zu 550 kg / sq. m

Gewächshauskosten: ab 21.790 Rubel. (Länge 4 m).

Profis

  • widersteht hohen Wind- und Schneelasten;
  • Rahmenprofildicke - 1,2 mm;
  • Mit senkrechten Wänden können Sie in voller Höhe im Gewächshaus arbeiten.
  • Türen und Lüftungsschlitze sind an den Enden der Struktur vorgesehen.

Minuspunkte

Für unseren Breitengrad mit einem rauen Klima ist Sibirka Ferma das zuverlässigste Gewächshaus. Ich bestellte 6 mm dickes Polycarbonat, machte mir aber im Winter immer noch Sorgen. Sowohl der Rahmen als auch das Polycarbonat hielten jedoch allem stand: Schneefall, starker Wind. Ausgezeichnetes Gewächshaus.

Vintage Classic

Klassisches Modell eines Gewächshauses aus Polycarbonat in Form eines bekannten Hauses. Dank dieser Form ist die Struktur zuverlässig im Betrieb, da kein Schneefall für sie schrecklich ist - der Schnee rollt leicht vom Dach. Die Breite des Gewächshauses von 250 cm ermöglicht es Ihnen, zwei ziemlich breite Betten zu platzieren, die leicht zu pflegen sind. Die Struktur hat 9 horizontale Brücken, was ihr auch Festigkeit verleiht. Um das Gewächshaus an heißen Tagen zu lüften, ist es an den Enden mit Türen und Lüftungsschlitzen ausgestattet. Wenn Sie möchten, können Sie ein zusätzliches Fenster im Dach installieren. Das Gewächshaus ist mit 4 mm dickem Standard-Polycarbonat ausgestattet.

Rahmen Materialverstärktes verzinktes Rohr 25 × 25 mm
Gewächshausabmessungen (HxB)210x250 cm
Schneelastbis zu 200 kg / sq. m

Preis: ab 14 790 Rubel. (Länge 4 m).

Profis

  • strukturelle Stärke;
  • Die Form des Gewächshauses hat sich bewährt.
  • verstärkter Rahmen.

Minuspunkte

  • Installation auf einem Holzfundament ist wünschenswert.

Ich traue gewölbten Gewächshäusern nicht mehr, ich hatte eines und im Winter entwickelte es sich unter einer Schneeschicht. Ich habe mich für Vintage Classic als Haus entschieden und es noch nicht bereut. Der Schnee selbst rollt vom Dach, und im Sommer ist es bequemer, darin zu arbeiten. Gefällt mir.

Tulip Premium Antistorm

Eines der neuen Modelle von belarussischen Gewächshäusern kam erst 2019 auf den Markt. Der Hersteller hat das Design verbessert, indem er Gummidichtungen an den Verbindungsstellen von Polycarbonatplatten anbrachte und das Problem der Kondensation in der kalten Jahreszeit löste. Ein gewölbtes Gewächshaus mit einem bis zu 6 m langen Tulip Premium Antistorm mit Öffnungsdach muss nicht auf dem Fundament installiert werden, es reicht aus, um es mit speziellen Stiften auf ebenem Boden zu befestigen.

Strukturgröße (HxB)202 x 308 cm
Rahmenverzinktes Rohr 40 × 20 mm
Windlastbis zu 22 m / s

Gewächshauskosten (4 m) ohne Polycarbonat: ab 28.300 Rubel.

Profis

  • Das Öffnungsdach trägt zu einer besseren Belüftung des Gewächshauses bei.
  • zuverlässiger Rahmen;
  • einfache Montage.

Minuspunkte

  • geringe Schneelast - bis zu 140 kg / m² m (das sind nur 30-35 cm Schnee).

Hervorragende Bauqualität! Weißrussen wissen, wie man schön und zuverlässig macht! Alles ist im Gewächshaus vorhanden, es gibt sogar abdichtende Gummibänder an den Fugen. Natürlich ist die Last nicht sehr stark, aber ich brauche nicht mehr. Die Hauptsache ist ein starker Rahmen und hochwertiges Polycarbonat.

Sibirka Strelka

Der Sibirka-Pfeil hat sich als langlebiges und leistungsstarkes Design mit langer Lebensdauer etabliert. Sehr widerstandsfähig gegen Wind- und Schneelasten. Aufgrund der gekehrten Bögen erreicht seine Höhe 2,3 Meter. Das Design umfasst zwei Türen mit jeweils einem Lüftungsfenster. Die Festigkeit des Rahmens wird durch die Verwendung eines Metallprofils mit einem Querschnitt von 25 x 25 mm sichergestellt.

Gewächshausformpfeilförmig
Abstand zwischen Bögen1m
Maximale Last650 kg / sq. m

Preis für ein Gewächshaus 4 m lang: ab 18.790 Rubel.

Profis

  • widersteht schweren Lasten;
  • Aufgrund der Lanzettenform ist im Winter keine Aufmerksamkeit erforderlich.
  • Möglichkeit der Installation ohne Fundament.

Minuspunkte

Wir haben letztes Jahr ein Gewächshaus auf dem Land installiert. Ein lanzettentypisches Design wurde speziell ausgewählt, um im Winter nicht aufs Land zu gehen. Ich mag alles soweit. Wir waren mit der ersten Ernte zufrieden und hoffen, dass wir im Gewächshaus weiterhin Tomaten anbauen können.

Funktionsvergleichstabelle

Um Ihnen die Entscheidung für ein Gewächshaus für eine Hinterhofwirtschaft zu erleichtern, empfehlen wir Ihnen, einen Blick auf die Vergleichstabelle der Merkmale der oben genannten Modelle zu werfen.

ModellGröße (HxB), cmSchneelast, kg / sq. mRahmenBauform
Agrosphärenstandard200 x 30080prof. Rohr, 20x20 mmgewölbt
Will Arrow250 x 260bis zu 340U-förmig verzinkt. Profil, 60x20 mmLanzette
Kreml210x300bis zu 250vollverschweißtes Doppelrohr 20x20x1,2 mmmit Öffnungsdach gewölbt
Sibirische Farm210x250bis zu 550quadratisches Doppelrohr 40 × 20 und 20 × 20 mmgeradewandig
Vintage Classic210-250bis zu 200verstärktes verzinktes Rohr 25 × 25 mmHaus
Tulip Premium Antistorm202 x 308140verzinktes Rohr 40 × 20 mmmit Öffnungsdach gewölbt
Sibirka Strelka230x266650verzinktes Rohr 25 × 25 mmLanzette

Installationsfunktionen

Ein Polycarbonat-Gewächshaus ist eine Leichtbauweise, daher muss es nicht auf dem Fundament installiert werden. Es reicht aus, das Gewächshaus mit den T-förmigen Stiften, die der Hersteller im Kit anbringt, direkt am Boden zu befestigen. Wenn Sie jedoch vorhaben, ein Gewächshaus mit einer Länge von mehr als 6 m zu kaufen und es das ganze Jahr über zu nutzen, können Sie nicht auf ein Fundament verzichten. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Sie in der kalten Jahreszeit den größten Teil der Ernte verlieren, da die Wärmeverluste enorm sind.

Die Wahl des Standortes auf der Website spielt eine wichtige Rolle. Es muss gut beleuchtet und gleichmäßig sein. Stellen Sie das Gewächshaus nicht neben einem Zaun, hohen Gebäuden und Bäumen auf, deren Schatten Ihnen keine gute Ernte ermöglicht. Um sicherzustellen, dass die Pflanzen im Gewächshaus genügend Licht erhalten, ist es am besten, die Struktur entlang der Länge von Nord nach Süd zu positionieren. Die beste Zeit, um einen „überdachten Garten“ einzurichten, ist der frühe Frühling oder Herbst, wenn viel Platz vorhanden ist und die Beete mit den darauf wachsenden Pflanzen nicht stören. Übrigens ist Polycarbonat beim Zusammenbau bei solchen Wetterbedingungen auch plastischer..

Eine weitere Nuance ist die Zusammensetzung des Bodens und die Tiefe des Grundwassers. Bitte beachten Sie, dass es nicht empfohlen wird, ein Gewächshaus auf Lehm zu stellen, daher müssen sich die Besitzer eines Lehmbereichs um ein Sandkissen kümmern. Wenn das Grundwasser nahe ist, müssen Gräben um die Struktur gegraben werden, um das Wasser abzuleiten, da sonst die Pflanzen einfach verrotten.

Auswahltipps

Mehrere wichtige Tipps helfen Ihnen bei der Auswahl eines Gewächshauses.

  1. Entscheiden Sie sich vor dem Kauf eines Gewächshauses für den Standort der Struktur, ermitteln Sie die Zusammensetzung des Bodens auf dem Gelände und die Tiefe des Grundwassers.
  2. Die beliebtesten Gewächshäuser aus Polycarbonat sind gewölbt, einfach zu montieren und zu installieren und billiger als andere Designs. Aber beeil dich nicht! Es ist eine Sache, einen „Bogen“ für Ihr persönliches Grundstück zu kaufen, auf dem Sie im Winter (mehr als ein- oder zweimal) vorsichtig Schnee aus dem Gewächshaus werfen, und eine andere, ihn in einem Landhaus zu installieren, das im Winter nicht zu erreichen ist. Wenn Sie wirklich ein gewölbtes Gewächshaus für ein Sommerhaus kaufen, dann nur mit einem öffnenden Dach (das Dach für den Winter offen lassen) oder wählen Sie die Form eines Hauses oder noch besser einer Lanzette.
  3. Überlegen Sie ein paar Mal, ob Sie ein Gewächshaus kaufen möchten, das länger als 6 m ist! Erfahrene Gärtner sind sich sicher, dass es besser ist, zwei kürzere Gewächshäuser als ein langes zu kaufen - es ist einfacher zu arbeiten und ein Fundament wird nicht benötigt.
  4. Achten Sie beim Kauf einer Struktur auf das Vorhandensein von Türen und Lüftungsschlitzen an den Enden, da Ihre Ernte ohne diese in der Sonne brennt. Es ist ratsam, sofort ein weiteres zusätzliches Fenster zu kaufen und es auf dem Gewächshausdach zu installieren. Glauben Sie mir, es wird keine überflüssigen geben.
  5. Entscheiden Sie sofort über die Anzahl der Betten im Gewächshaus: Für zwei Betten reicht eine Strukturbreite von 250 cm, für drei - 300 cm.

Professionelle Gewächshäuser: Wie unterscheiden sie sich von einem gewöhnlichen Sommerhausgewächshaus??

Beim Anbau von Gemüse in professionellen Gewächshäusern werden Temperatur-, Feuchtigkeits- und Lichtindikatoren berücksichtigt. Welche Berufserfahrung kann in gewöhnlichen Sommerhäusern genutzt werden??

Was sind professionelle Gewächshäuser??

Professionelle Gewächshäuser unterscheiden sich von gewöhnlichen Gewächshäusern:

Größe: Professionelle Heizungsunternehmen haben eine bedeutende Fläche und sind meistens hoch genug.

Befüllung: In professionellen Gewächshäusern werden funktionale Systeme zum Heizen, Bewässern, Düngen und Bewässern eingesetzt.

Arten von Gewächshäusern nach Saisonabhängigkeit

Saisonalität der Nutzung:

Saisonal: von März bis November verwendet.

Krygodichnye: Operation - ein Jahr lang. Spezielle Ausrüstung ist erforderlich, solche Gewächshäuser sind teuer, unterscheiden sich jedoch durch eine hohe Reproduzierbarkeit und eine kürzere Betriebszeit.

Die Nelnye-Gewächshäuser oder Tunnel

Gewächshäuser vom Tunneltyp sind bei Landwirten am beliebtesten. Die Breite eines solchen Gebäudes kann zwischen 3,5 und 12 m variieren. Früher wurde Glas hauptsächlich zur Abdeckung von Gewächshäusern verwendet, es lässt Licht perfekt durch. Gleichzeitig ist Glas ein ziemlich zerbrechliches und schweres Material, das teure und leistungsstarke Metallstrukturen erfordert. Um die Kosten zu senken und die Struktur aufzuhellen, sind Gewächshäuser mit einer hochdichten Polyethylenfolie mit einer Dicke von 150 bis 200 Mikrometern mit UV-Schutz und Lichtstreuung sowie einer Antikondensatbeschichtung auf der Innenseite bedeckt. Es kann zelluläres Polycarbonat mit UV-Schutz verwendet werden.

Tunnelgewächshäuser mit geraden Wänden und gewölbtem Typ

Gewächshäuser vom chinesischen Typ: Wie sie sich vom Standard unterscheiden?

Ähnliche Entwürfe gibt es in unserem Land - dies sind die sogenannten Ivanov-Solarvegetarien, die das Prinzip der Akkumulation von Sonnenenergie verwenden. Dies ist eine halbgewölbte Struktur, die mit ihrer langen Seite von Ost nach West ausgerichtet ist. Die Nordseite des Gewächshauses ist entweder die Wand des Gebäudes, an dem es befestigt ist, oder eine speziell errichtete Hauptwand aus Ziegeln oder Beton. Es ist sehr dick und oft von außen mit irdenen Deponien isoliert. Es ist sehr praktisch, Gewächshäuser an den Südhängen so anzuordnen, dass eine massive Erdschicht als Hauptwand des Bauwerks dient.


Die östlichen und westlichen Seitenwände sind ebenfalls dauerhaft, obwohl sie aus haltbarem durchscheinendem Material hergestellt werden können. An der Seite des Eingangs befindet sich ein Vorraum, der den Kaltluftstrom im Inneren begrenzt. Der südliche Teil des Gewächshauses besteht aus durchscheinendem Material: Polycarbonat, Glas, Folie.
Von oben wird die transparente Abdeckung nachts oder bei kaltem Wetter mit einer "warmen Decke" abgedeckt. Zusammengeklappt befindet es sich auf dem Dach des Gewächshauses und senkt sich bei Bedarf automatisch ab und steigt an.
Sonnenenergie wird vom Boden und von den Wänden akkumuliert und nachts von ihnen zurückgegeben. Gewächshäuser sind häufig mit Luftaustauschsystemen ausgestattet. Wenn sie in Regionen mit einer Mindestlufttemperatur im Winter von -10... -15 ° C verfügbar sind, kann während des ganzjährigen Betriebs auf Heizgeräte verzichtet werden.

Anforderungen an professionelle Gewächshäuser

Es ist nützlich, diese Punkte für einen normalen Sommerbewohner zu beachten, wenn er selbst ein kleines Gewächshaus baut.

Gewächshausorientierung im Raum

In der Mittelspur und in den nördlichen Regionen ist es vorzuziehen, die Gewächshäuser von West nach Ost, in den südlichen Regionen - von Nord nach Süd - auszurichten.

Gewächshausstandort

Die Gewächshausfläche muss eben sein (die zulässige Neigung beträgt nur 0,04%). In Regionen mit starkem Wind müssen Schilde oder Zäune als Windschutz installiert werden. Außerdem sollten sich Gewächshäuser nicht im Tiefland befinden, wo sich nach dem Schmelzen des Schnees oder bei starkem Regen Wasser ansammeln kann..

Anforderungen an die Gestaltung eines professionellen Gewächshauses

Professionelle Gewächshäuser haben ein Fundament und einen verstärkten Rahmen, der der Schneelast im Winter standhält. Beim Bauen wird die Notwendigkeit der Belüftung des Gewächshauses berücksichtigt: Bei Folien- und Polycarbonatabdeckungen wird die Option häufig verwendet, wenn mit Hilfe eines Mechanismus die gesamte Seite (rechts, links) gleichzeitig auf eine Höhe von bis zu 1,5 m ansteigt. Eine Variante der oberen Öffnung der Gewächshausstruktur ist möglich. Eine ausreichende Belüftung zusammen mit einer guten Luftbewegung im Gewächshaus hilft, die Temperatur zu normalisieren, hydrometrische Mängel zu beseitigen und die Kohlendioxidkonzentration in der gesamten Gewächshausstruktur gleichmäßig zu reduzieren.

Gewächshausboden

In professionellen Gewächshäusern werden Pflanzen auf normalem Boden, in speziellen Beuteln mit Fertigboden, in Hydrokultur oder in Briketts gezüchtet.

Anbau von Gemüse auf dem Boden in Gewächshäusern

Pflanzen werden direkt in den Boden gepflanzt. Der Boden sollte zu Beginn fruchtbar, gut atmungsaktiv und wasserdurchlässig sein. Diese Art des Anbaus führt früher oder später zu Problemen aufgrund der fehlenden Fruchtfolge.

Einmal alle 3-4 Jahre ist es ratsam, den Boden im Gewächshaus jährlich vollständig zu ersetzen - um die oberste Schicht zu erneuern. Jetzt können Sie Boden in unbegrenzten Mengen kaufen, seine Produktion ist seit langem etabliert. Bei großen Mengen kostet ein Kubikmeter Boden 1100-1500 Rubel.

Wachsende Gurken im Boden in einem professionellen Gewächshaus.

Bodenlose Methode zum Anbau von Pflanzen in Gewächshäusern

Pflanzen werden in Beuteln oder Behältern mit einem Substrat (Basaltwolle, Kokosfaser oder Perlit) gezüchtet. Diese Methode löst das Problem der Bodenverarmung, da je nach Art des verwendeten Substrats in Gewächshäusern gearbeitet wird, um es zu reinigen.

  • Kokosfasern werden häufig für den Anbau von Gemüse und Gartenbaukulturen sowie von Sämlingen verwendet. Es ist ein optimales Substrat mit großen Poren, das Wasser und Sauerstoff perfekt zurückhält.
  • Basaltwolle ist eine chemisch inerte Umgebung mit hohen Belüftungseigenschaften, die keine Krankheitserreger enthält, eine völlig homogene Struktur aufweist und sich ideal für den Anbau von Gartenbaukulturen eignet.
  • Perlit wird als einzelnes Medium verwendet oder mit anderen Substraten für den erdlosen Anbau von Pflanzen, Sämlingen und Früchten zum Verkauf gemischt. Der zerkleinerte Furz wird zum Wachsen in Behälter gegossen und sorgt für eine zuverlässige Konservierung und Ernährung des Wurzelsystems.

Wachsen in Kassetten in Gewächshäusern

Wird hauptsächlich für den Anbau von Sämlingen verwendet.

Hydroponischer Anbau in Gewächshäusern

Pflanzen werden in Behältern mit Nährlösungen gezüchtet.

Layout der Arbeit eines professionellen Gewächshauses mit wachsenden Tomaten in der Hydrokultur.

Kommunikations- und professionelle Ausrüstung für Gewächshäuser

Heizungs- und Zwangsbelüftungssysteme, ein Tropfbewässerungssystem, Vorhänge (erforderlich für die Beschattung von Pflanzen bei heißem Wetter), Not- und Zusatzbeleuchtung, Pflanzenernährung, Mikroklimakontrolle und Phytoschutznetze sind erforderlich.

Gewächshausbeleuchtung

Wenn Sie eine ganzjährige Nutzung des Gewächshauses planen, ist eine zusätzliche Beleuchtung nicht möglich..

Gewächshausbeleuchtung

Gewächshausheizungsmethoden

Wenn die Solarheizung für den saisonalen Gebrauch ausreicht, müssen Sie sich für den ganzjährigen Gebrauch um die Installation spezieller Geräte kümmern.

Elektrische Heizung von Gewächshäusern

Geeignet für den Einsatz in Vorstädten.

Optionen: Konvektionssysteme, Warmwasserbereitung, Infrarotheizung, Lufterhitzer, Kabelheizung und Wärmepumpe.

Vorteile der elektrischen Heizung von Gewächshäusern: gleichmäßige Heizung (bei korrekter Platzierung der Heizelemente); die Fähigkeit, das Mikroklima im Gewächshaus automatisch zu regulieren.

Nachteile der elektrischen Heizung für Gewächshäuser: hohe Stromkosten.

Luftheizung von Gewächshäusern

Während des Baus des Gewächshauses wird eine Luftheizung mit Fußboden- oder Schwebewärmerzeugern installiert.

Vorteile der Luftheizung von Gewächshäusern: Heiße Luft gelangt nicht auf die zarten Blätter von Sämlingen und verbrennt diese nicht. Automatische Steuerung.

Nachteile der Luftheizung in Gewächshäusern: Komplexität der Installation. Bei einem nicht ordnungsgemäß organisierten Wärmeversorgungssystem erwärmt sich das Gewächshaus ungleichmäßig.

Luftheizung von Gewächshäusern

Fußbodenheizung

Dies ist eine moderne Art der Warmwasserbereitung, die durch Rohre verläuft, die auf bestimmte Weise unter dem Estrich verlegt sind.

Vorteile der Fußbodenheizung in Gewächshäusern: Die Fähigkeit, die Heizung automatisch zu regulieren und die Wärme gleichmäßig im Gewächshaus zu verteilen. Die Installation der Struktur ist einfach.

Nachteile der Fußbodenheizung in Gewächshäusern: hohe Kosten und Komplexität der Reparaturarbeiten.

Biologische Methode zum Heizen von Gewächshäusern

Wärme wird durch die Zersetzung organischer Stoffe durch Mikroorganismen erzeugt. Pferdemist wird üblicherweise als Heizsubstanz verwendet. Kompost und organische Abfälle brauchen länger, um sich zu erwärmen und Wärme früher zu verlieren.

Vorteile der biologischen Methode zum Heizen von Gewächshäusern: Benutzerfreundlichkeit, erschwinglicher Preis. Kann in normalen Privathaushalten verwendet werden.

Nachteile der biologischen Methode zum Heizen von Gewächshäusern: In den südlichen Regionen Russlands ist diese Methode für den Winter geeignet, über den Ural hinaus ist es jedoch ratsam, sie nur im Frühjahr anzuwenden.

Ofenheizung von Gewächshäusern

Die Ofenheizung wird seit langem von Gartenbesitzern genutzt.

Vorteile der Ofenheizung von Gewächshäusern: einfache Installation. Zum Heizen können Sie Brennholz, Kohle verwenden. Asche und Asche können weiter verwendet werden, um die Betten zu düngen.

Nachteile der Ofenheizung von Gewächshäusern: Nur für die südlichen Regionen Russlands geeignet. Die Luft erwärmt sich ungleichmäßig und der Ofen ist feuergefährlich.

Ofenheizung eines Gewächshauses mit Gurken.

Kohlenstoffdüngersysteme

Das Heizgerät wird vom Heizsystem verwendet, das die Produktion reguliert und das Kohlendioxidgas in das Gewächshaus einspeist, um die Wechselkurse zu verbessern. CO2-Versorgungssysteme von Heißluftgeneratoren sind in die technologische Gesamtfunktionalität des Gewächshauses integriert. Diese Pflanzen sind ideal für Gewächshäuser, in denen Pflanzen sowohl Winterheizung als auch Kohlendioxiddüngung erfordern. Fernwärmegeneratoren arbeiten tagsüber und erfüllen zwei Grundfunktionen: Wärmeerzeugung zur nächtlichen Beheizung des Gewächshauses und Erzeugung von CO2 als Nebenprodukt der Erdgas- oder Propanverbrennung.

Top