Kategorie

1 Rosen
Düngemittel für Blumen: So wählen Sie den richtigen Dünger aus
2 Veilchen
Liste der Beeren - verschiedene Arten
3 Bonsai
Automatische Bewässerung des Gartens
4 Rosen
Ahimenes: Wachsen und Pflege

Image
Haupt // Veilchen

Wachsende Primel aus Samen zu Hause


Nach englischen Legenden sind diese Blumen Häuser für Feen. Europäische Legenden verbinden ihre Herkunft mit den Schlüsseln zum Paradies. Hausgärtner betrachten sie als integralen Bestandteil der Landschaftsgestaltung. Diese Informationen beziehen sich auf den Anbau einer der traditionellsten Pflanzen. Das Wachsen von Primeln aus Samen zu Hause ist eine angenehme und einfach zu verwendende Veranstaltung. Der Artikel widmet sich den Besonderheiten des Pflanzens und Pflegens dieser schönen Blütenstände.

Merkmale der Kultur

Aus dem Lateinischen übersetzt, wird der Name der Blume "Primel" übersetzt. Diese Pflanze gehört zur Familie der Primeln, die krautige Stauden sind. In der natürlichen Umgebung wächst es in den Ausläufern der Alpen und Nordamerikas.

Die Gattung der Primeln hat etwa ein halbes Tausend Arten. Die Hauptklassifikation basiert auf der Form der Blütenstände, nach denen folgende Sorten unterschieden werden:

  • kapitulieren;
  • Regenschirm;
  • Kandelaber;
  • Kissen;
  • glockenförmig.

Alle Pflanzen sind durch die geringe Größe der Blätter und Blüten verbunden..

Aussehen

Die Primel beginnt zu blühen, wenn der letzte Schnee schmilzt. Dank dieser Funktion gilt die Pflanze als Vorbote des Frühlings..

Hauptmerkmale:

  1. Die Größe. Die kleine Pflanzenhöhe während der Blüte beträgt nicht mehr als 50 cm.
  2. Wurzelsystem. Verzweigt, in den oberen Schichten des Bodens gelegen.
  3. Blattrosette. In der Nähe der Erdoberfläche gebildet. Es enthält schmutzig grüne Blätter.
  4. Blätter. Groß, nach unten gerichtet. Die Oberfläche ist entweder flach oder geprägt und im Raum zwischen den Venen leicht erhöht. Kanten sind sowohl fest als auch fein gezähnt.
  5. Stiel. Lang, oben mit einem Regenschirm oder einer Quaste verziert. Manchmal gibt es Arten mit einzelnen Blüten, die auf kleinen Beinen gepflanzt sind. An der Basis bilden die Blütenblätter eine schmale Röhre und an den Rändern biegen sie sich.
  6. Blumenfarbe. Mehrfarbig oder einfarbig, von Weiß bis zu allen Schattierungen von Flieder und Scharlach. Der Kern ist in den meisten Fällen gelb. Die Blüten wechseln je nach Art alle 3-7 Wochen.

Aufgrund des kurzen Laubhaufens aus der Ferne wirkt die Primel flauschig.

Preise für Primelensamen

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Züchten einer Primel

Innenbedingungen, die am häufigsten kultivierte Sorte Obconica und mehrere Hybriden von Gartenprimeln.

Einige Pflanzenarten, insbesondere Obconica, verursachen allergische Reaktionen. Menschen mit erhöhter Hautempfindlichkeit sollten vor der Arbeit Handschuhe tragen. Es ist ratsam, die Pflanze von Kindern fernzuhalten.

Allgemeine Tipps zum Wachsen

Bevor Sie Samen kaufen, müssen Sie sich mit den Hauptkriterien für den Anbau dieser zarten Blume vertraut machen..

Tabelle 1. Tipps zum Wachsen

WachstumsbedingungenCharakteristisch
SubstratLocker und rau in der Textur. Geeignet ist ein klassisches Substrat oder eine hausgemachte Mischung aus gleichen Teilen Sand und Rasen und 2 Teilen Blattboden. Es sollte gut belüftet sein. Es ist wünschenswert, dass die Zusammensetzung mindestens 30% Sand oder Perlit enthält. Das Land wird nicht gesiebt, sondern erst nach dem Befüllen der Container eingeebnet. Vor der Aussaat leicht anfeuchten. Da Primelkerne sehr klein sind, hinterlassen sie keine Löcher im Boden, in die sie fallen können.
BehälterFolgende Optionen eignen sich zur Landung:
  • klassische Behälter mit einer Höhe von 5 bis 7 cm;
  • kleine Kassetten, Erbsen oder Plastikbecher;
  • transparente Lebensmittelkerne;
  • wiederverwendbare Lebensmittelbehälter.

    Drainagelöcher werden von Hand gefertigt. Teure Samen werden in getrennten Behältern gepflanzt.

  • AussaatzeitIn Innenräumen werden die Samen Ende Januar bis Anfang Februar gepflanzt. Später werden sie nicht empfohlen, da Pflanzen im Herbst oder im nächsten Jahr blühen können..
    TemperaturmodusFür die Keimung der Sämlinge ist eine Temperatur von 15 ° C erforderlich. Die ersten Triebe erscheinen 10-15 Tage nach dem Pflanzen. Eine Abnahme der Temperatur um mehrere Grad wirkt sich nicht auf die Keimung aus, eine Zunahme verzögert jedoch die Entwicklung um 1 oder 2 Wochen. Wenn die Sämlinge gestiegen sind, beträgt die optimale Temperatur für einige Arten 20 ° C - 13 ° C. Blütenpflanzen bevorzugen Kühle - 15 ° С. Hohe Temperaturen verkürzen die Blütezeit.
    BeleuchtungSaatgutbehälter werden unter diffuses Licht oder in die Dunkelheit gestellt. Es ist wichtig, die Saisonalität zu berücksichtigen - in der warmen Jahreszeit vor der sengenden Sonne schützen. Herbst- und Winterstrahlen schaden nicht. Es gibt sowohl schattentolerante Arten wie die japanische Primel als auch solche, die Licht lieben - kaskadierend und pulverisiert.

    Schritt 1. Sammlung und Auswahl der Samen

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Primeln zu züchten - durch Wurzelstecklinge, Teilen eines Busches, Wurzeln von Trieben oder Samen. Für das Wachstum zu Hause ist die letztere Methode vorzuziehen..

    Sämlingsboxen Preise

    Selbstsammelnde Samen

    Primel-Samen sind dunkle mikroskopisch kleine Samen in Form einer Kugel oder eines Zylinders. Sie reifen im August. Gärtner raten, sie sofort nach der Ernte zu keimen..

    In 2 Wochen nach der Ernte verlieren die Samen ihre Keimung um 40%. Die Dauer der Keimperiode der Sämlinge nimmt ebenfalls zu..

    Um ein Verschütten zu verhindern, werden die Samen aus nicht vollständig geöffneten Kapseln gesammelt, in denen sie enthalten sind. Lagern Sie die Samen an einem kühlen Ort. 20 ° C wird als kritische Temperatur angesehen, oberhalb derer sie sich zu verschlechtern beginnen.

    Samen kaufen

    Die Blumenläden bieten eine große Auswahl an verschiedenen Sorten. Beim Kauf ist zu beachten, dass nicht alle Blüten nach der Keimung die Eigenschaften der Sorte behalten. Bei der Auswahl einer bestimmten Art wird besonderes Augenmerk auf die Dauer und Eigenschaften des Wachstumszyklus sowie auf das Aussehen der Pflanzen gelegt..

    Schritt 2. Den Zeitpunkt der Aussaat bestimmen

    Bei gekauften Samen beginnt die Aussaat Ende Januar und endet im Februar. Wenn künstliches Licht angewendet werden kann, können die Samen ab Neujahr ausgesät werden. Die Erntezeit entspricht der Erntezeit. Je früher sie in den Boden fallen, desto größer sind die Chancen auf eine erfolgreiche Keimung..

    Schritt 3. Vorbehandlung der Samen

    Um die Keimung zu beschleunigen, werden Samen zusätzlichen Einflüssen ausgesetzt. Am beliebtesten ist die Schichtungsmethode. Es ermöglicht die Simulation aller Stadien, die der Samen während des Keimprozesses durchläuft..

    Schichtung

    Unter natürlichen Bedingungen fallen die Samen auf abgefallene Blätter und bleiben bis zum Frühjahr unter einer Schicht organischer Rückstände. Aufenthaltsbedingungen - Nulltemperatur, feuchte Umgebung und ausreichend Luft. Dies trägt zur Umwandlung von Samen und ihrer Vorbereitung auf die weitere Keimung bei. Die häuslichen Bedingungen tragen nicht zum schnellen Picken der Samen bei, daher werden künstliche Aktivierungsmethoden angewendet.

    Es gibt Hitze- und Kaltschichtung. Die erste Methode wird hauptsächlich für Gemüsepflanzen verwendet, die zweite für Zimmerpflanzen..

    Alle Arten von Primeln, mit Ausnahme von gewöhnlichen, feinzahnigen und mehreren Hybriden, erfordern diese Vorbehandlungsmethode. Es sind verschiedene Varianten der Kältestimulation bekannt, die sich technologisch grundlegend voneinander unterscheiden..

    Tabelle 2. Sorten der Kaltschichtung

    MethodeBeschreibung
    KlassischIm Rahmen dieser Methode wird ein Niedertemperaturbereich von -5 bis -10 ° C angewendet. Dauer - von 10 Tagen bis 4 Wochen. Verwenden Sie zu diesem Zweck einen Gefrierschrank oder stellen Sie Behälter mit Pflanzen bei Frost ins Freie. Bevor Sie die Samen an kalte Bedingungen senden, müssen Sie sich vor der Schichtung mit den Pflanzregeln vertraut machen. Die Samen werden mit einer Pinzette in der oberen Schicht des Substrats verteilt, ohne in den Boden zu drücken und sich nicht mit Sand zu vermischen. Der Standort ist frei, für 1 cm 2 bis 5 Samen. Manchmal ist der Boden mit Schnee bestreut, in den Primelkörner gelegt werden. Die Behälter werden mit Folie abgedeckt und zur Schichtung geschickt..
    VereinfachtDie Phase der Unterbrechung der physiologischen Ruhezeit von Samen ist durch die Wirkung niedriger positiver Temperaturen von 0 bis 7 ° C gekennzeichnet. Die Technologie ähnelt der vorherigen Methode. Bei dieser Methode wird der Keimungsprozess beschleunigt, aber die Erfolgswahrscheinlichkeit nimmt ab..

    Wenn es nicht möglich ist, Behälter mit Samen in den Kühlschrank zu stellen, sollten die Samen 12 Stunden lang in den Gefrierschrank gestellt werden.

    Um keine unnötigen Arbeiten auszuführen, sollten Sie die auf der Saatgutverpackung angegebenen Pflanzanweisungen sorgfältig lesen. Wenn sie keine Schichtung benötigen, hat dieses Maß an Einfluss keinen Einfluss auf die Keimung..

    Einweichen

    Machbarkeit des Einweichens von Samen:

    1. Qualitätsprüfung. Gekaufte Kerne sind oft nicht für die Keimung geeignet. Wenn der Samen schlüpft, ist er bereit für die Entwicklung..
    2. Förderung der Keimung. Die Vorbehandlung mit Wasser verlängert die Keimzeit der Sämlinge.
    3. Krankheitsprävention Dieser Effekt schwächt Krankheitserreger. Das Einweichen von Samen in Lösungen, die Krankheitserreger ausgleichen, wird aktiv verwendet.

    Diese Methode wirkt sich positiv auf den Zeitpunkt der Samenkeimung aus, ist jedoch keine Alternative zur Schichtung. Dies gilt im Allgemeinen für Sorten, die keiner Kälteeinwirkung ausgesetzt sind..

    Allgemeine Regeln für die Befeuchtung:

    • Als Einstreu wird ein in Wasser getränkter Schaumgummischwamm verwendet,
    • Die Samen werden auf die Oberfläche gelegt und mit einem anderen Schwamm bedeckt.
    • Die Struktur wird in eine Plastiktüte gelegt.
    • 7 Tage im Kühlschrank bei einer Temperatur von 2 bis 5 ° C gelagert.

    Jeden Tag wird der Feuchtigkeitsgehalt des Materials überwacht und gegebenenfalls zusätzlich angefeuchtet.

    Es gibt Zweige von dieser Methode. Das erste ist, 20 Minuten in einer milden Kaliumpermanganatlösung zu tränken. Die nachfolgenden Schritte ähneln den bereits beschriebenen. Die zweite Möglichkeit besteht darin, die Samen auf einem feuchten Tuch unter einer Folie auszulegen und 3 Tage an einem warmen Ort zu lagern. Dann werden die Körner zum Kühlschrank geschickt..

    Preise für Kaliumpermanganat

    Alternative Methoden

    Wenn kein Wunsch oder keine Gelegenheit zum Einweichen besteht, werden die Samen in das Substrat gesät. Wenn sie anschwellen, werden sie in Behälter gegeben, in Folie eingewickelt und in die Kälte gebracht. Am Tag 5 werden die Behälter an einen warmen Ort gestellt, damit die Samen quellen können. Dann werden sie zurück zum Kühlschrank geschickt und warten, bis die ersten Triebe erscheinen. Dann wird die Primel in typische Innenraumbedingungen gebracht..

    Es gibt auch eine einfachere Technologie. Die Saatgutbehälter werden tagsüber warm gehalten und nachts nach draußen gebracht. Scharfe Temperatursprünge beschleunigen in den meisten Fällen die Keimung.

    Schritt 4. Stellen Sie geeignete Bedingungen bereit

    Es dauert 2 Wochen bis 20 Tage, bis die ersten Aufnahmen erscheinen. Während dieser Zeit sollten die Sämlinge ordnungsgemäß gepflegt werden..

    Wenn nach 14 Tagen die ersten Triebe nicht gekeimt sind, werden die Behälter für einen weiteren Zeitraum in den Kühlschrank gestellt..

    Temperaturmodus

    Unabhängig davon, ob eine Schichtung angewendet wurde oder nicht, wird angenommen, dass die beste Temperatur für die Keimung zwischen 16 und 18 ° C liegt.

    Beleuchtung

    Basierend auf den Eigenschaften der Sorte werden verschiedene Lichtmodi verwendet:

    1. Gemeine Primel, Japanisch und Florinda. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung. Hierzu werden in der Nähe der Anlagen Streusiebe installiert..
    2. Primel groß und Siebold. In den Schatten gestellt.

    Helles Sonnenlicht ist für jede Sorte im Keimungsstadium kontraindiziert..

    Feuchtigkeit

    Lassen Sie den Untergrund nicht austrocknen. Dies ist mit der vollständigen Zerstörung von Pflanzen behaftet. Es ist notwendig, eine stabile Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, aber Staunässe zu vermeiden.

    Lüftung

    Film täglich aus den Behältern entfernen. Dies ist eine Voraussetzung für die Samenkeimung. Ohne dieses Verfahren können sie sterben. Für die ersten Sprossen reicht eine halbe Stunde, um an der frischen Luft zu bleiben. Dieser Zeitraum kann täglich um 15 Minuten verlängert werden. Nach 12 Tagen wird der Film nicht mehr benötigt.

    Zu diesem Zeitpunkt gelten die gekeimten Samen als stark und lebensfähig unter Bedingungen ohne Gewächshaus. Zu diesem Zeitpunkt wachsen sie sehr langsam und es besteht kein Grund zur Angst, dass sie durch den Kontakt mit dem Film sterben werden. Schrecklicher für sie ist die Verletzung des Feuchtigkeitsregimes..

    Bewässerung

    Die Bewässerung muss sanft sein. Sämlinge und Substrat werden gleichmäßig aus einer Sprühflasche gesprüht. Der Boden wird feucht, aber nicht feucht gehalten.

    Am ersten Tag ist es verboten, das Substrat und die Pflanzen, die geschichtet wurden, zu gießen. Es ist nur leichtes Sprühen zulässig.

    Schritt 5. Sämlinge pflücken

    Dieser Vorgang wird frühzeitig durchgeführt. Wenn mindestens ein Blatt auf dem Stiel erscheint, kann die Pflanze aus einem gemeinsamen Behälter in einzelne Zellen transplantiert werden. Neben einzelnen Töpfen ist auch die Platzierung in großen Behältern möglich. Der Abstand zwischen den Sämlingen sollte mindestens 5 cm betragen. Der Vorgang wird sorgfältig durchgeführt, um eine Berührung des Wurzelsystems zu vermeiden.

    Schritt 6. Weitere Pflege

    Die Pflanzenpflege ähnelt der vorherigen. Die Ausnahme ist das Bewässerungssystem. Aufgrund der Tatsache, dass in diesem Stadium der Primelbildung aktiv wächst, wird das tägliche Wasservolumen für die Bewässerung erhöht.

    Zusätzlich zu Wasserverfahren müssen Primeln regelmäßig gefüttert werden. Der Boden wird ab dem Erscheinen des ersten Blattes alle 10 Tage gedüngt. Zu diesem Zweck wird eine Lösung komplexer Mineraldünger verwendet, deren Konzentration gegenüber der vom Hersteller empfohlenen um das Zweifache verringert ist..

    Schritt 7. Sämlinge in den Boden pflanzen

    Wenn 5 bis 6 Blätter am Stiel erscheinen, werden die Pflanzen in Erbsen verpflanzt.

    Allgemeine Transplantationsregeln:

    1. Kapazität. Sollte mindestens 1,5-mal breiter sein als die vorherige. Hohe Erbsen sind nicht geeignet, da die Pflanze kleine, aber sperrige Behälter bevorzugt.
    2. Boden und Entwässerung. Es wird eine im Laden gekaufte Verbindung verwendet, die mit einer kleinen Menge Sand ergänzt wird. Als Drainage werden Kieselsteine ​​oder Blähton verwendet, die in einer Schicht von 2 cm ausgelegt sind.

    Sehr sorgfältig transplantiert. Es ist verboten, die Blume zu begraben: Die Rosette muss immer auf der Oberfläche bleiben. Nach dem Transfer füllen die Pflanzen den freien Raum mit Erde. Zum besseren Absetzen den Topf vorsichtig schütteln und die Pflanze gießen.

    Während der Blütezeit werden sie in einer Saison dreimal gefüttert. Im zeitigen Frühjahr werden Mineraldünger verwendet, zu Beginn des Sommers - organisch und Ende August - Ammoniumnitrat.

    In den meisten Fällen hält eine in Töpfen in Innenräumen gezüchtete Primel nicht länger als 1 Jahr. Nach einer Phase aktiver Blüte verblasst es allmählich. Wenn Sie eine Kultur in einem Garten pflanzen, können Sie diese erstaunliche Pflanze mehr als ein Jahr lang genießen..

    Geheimnisse der wachsenden Primel im Freien

    Die mehrjährige Gartenprimel ist eine der ersten, die im Frühjahr unter dem Schnee ausbricht und im März oder Anfang April Blumenbeete schmückt. Primel hilft dabei, helle Flecken zu erzeugen und leere dunkle Räume unter Bäumen oder auf der Nordseite von Gebäuden auszufüllen. Das Pflanzen und Pflegen von Primeln im Freien steht sogar einem unerfahrenen Gärtner zur Verfügung. Eine unprätentiöse Pflanze entwickelt sich gut und blüht prächtig in schattigen Gebieten, ist resistent gegen Krankheiten und Schädlinge und stellt keine Anforderungen an die Agrartechnologie.

    Wann Primel im Freien pflanzen

    Lebensfähigkeit, Gesundheit, Dauer und Häufigkeit der blühenden Primel hängen mit dem Zeitpunkt des Pflanzens auf offenem Boden zusammen. Der Zeitraum hängt von der Pflanzmethode der Pflanze ab: Samen oder Sämlinge.

    Da Primelkerne schnell ihre Keimfähigkeit verlieren, ist die beste Zeit, um sie auf offener Fläche zu säen, Ende Juli bis August, unmittelbar nach der Reifung. Bei richtiger Pflege und ausreichender Bodenfeuchtigkeit sorgt die Methode für maximale Keimung der Primeln.

    Die Aussaat von Primeln vor dem Winter Ende September bis Oktober gilt als nicht weniger wirksam. So beginnen junge Triebe im Frühjahr ein aktives Wachstum, wenn der Boden mit der notwendigen Feuchtigkeit gesättigt ist.

    Ende August-September lohnt es sich, die Transplantation einer zwei Jahre alten Topfprimel ins Freie zu verschieben. So hat die Pflanze Zeit, vor dem Frost Wurzeln zu schlagen, sich an veränderte Bedingungen anzupassen, die Überwinterung erfolgreich zu überstehen und im März unmittelbar nach dem Schmelzen des Schnees reichlich zu blühen.

    Es ist zulässig, Primelsamen im Frühjahr auf offenem Boden zu pflanzen, aber die Keimrate ist gering. Zunächst lohnt es sich, die Primel für Setzlinge zu säen (im Februar) und bereits starke junge Triebe (im März-April) an den Standort zu bringen..

    Primeln auf offenem Boden pflanzen

    Die Qualität der Primelblüte hängt von der Wahl des Pflanzortes, der richtigen Vorbereitung des Bodens und dem Pflanzschema ab.

    Seitenwahl

    Die Primel bevorzugt flache, schattige Bereiche ohne direkte Sonneneinstrahlung. Primel wächst am besten in der Nähe von Bäumen oder Büschen sowie auf der Nord- oder Westseite von Gebäuden..

    Selten sind lichtliebende Sorten, die nur in offenen, nicht schattierten Bereichen hell blühen. Ohne ausreichende Beleuchtung wird Primel oft krank, setzt keine Knospen frei und degeneriert allmählich.

    Bodenvorbereitung

    Primel benötigt leichten, atmungsaktiven Boden mit guten Drainageeigenschaften. Der Boden sollte Feuchtigkeit speichern, aber Wasserstagnation und Staunässe verhindern.

    Fügen Sie in einer schweren, tonigen Komposition hinzu:

    • Sand (10 - 12 kg pro 1 m²);
    • Kompost, Humus (5 kg pro 1 m²);
    • Sphagnum (2 - 3 kg pro 1 m²).

    Der Standort ist außerdem mit Asche, Torf (1 - 3 kg pro 1 m²) und Mineraldünger (20 g pro 1 m²) angereichert..

    Primula reagiert auf Bodensäure. Wählen Sie zum Pflanzen einer Pflanze einen Standort mit einer neutralen oder leicht sauren Zusammensetzung. Fügen Sie gegebenenfalls Kalk- oder Dolomitmehl hinzu.

    Landeplan

    Die Platzierung von Primelbüschen in einem Blumenbeet hängt von der Sorte ab. Große Arten werden im Abstand von mindestens 25 - 30 cm gepflanzt, kleine Pflanzen - nach 10 - 15 cm. Primel entwickelt sich bei dichtem Pflanzen besser. Wenn die Büsche wachsen, sollten sie sich schließen.

    Bei der Aussaat von Primelsamen wird der Boden vorbefeuchtet. Das Pflanzmaterial wird ohne Vertiefung über die Oberfläche gestreut. Dann leicht mit Torf, Mulch bestreuen, mit Folie oder Glas abdecken. Nach der Keimung werden die Sämlinge ausgedünnt.

    Wie man eine Primel pflegt

    Die richtige Pflege Ihrer mehrjährigen Primel erhöht die Blüte und Lebensdauer der Pflanze und erhöht auch die Wahrscheinlichkeit, dass hochwertige Samen reifen. Primel benötigt ein optimales Maß an Bodenfeuchtigkeit und eine rechtzeitige Fütterung.

    Bewässerung

    Primel ist eine feuchtigkeitsliebende Pflanze, verträgt aber keinen Wasserüberschuss. Die Bewässerung ist so organisiert, dass der Boden nicht austrocknet.

    Im Frühjahr wird die Primel mindestens einmal pro Woche mit lauwarmem Wasser gewässert. Im Sommer - öfter 3 - 4 mal. Für 1 sq. m goss mindestens 3 Liter Wasser ein.

    Der Eingriff wird am frühen Morgen oder Abend durchgeführt, wenn die Hitze nachlässt. Es ist ratsam, eine Wurzelspülung der Primel durchzuführen. Tropfen auf Blättern verursachen Verbrennungen.

    Top Dressing

    Während der Vegetationsperiode muss Primel den Boden mit mineralischen und organischen Substanzen anreichern. Für eine reichliche Blüte im Frühjahr werden wöchentlich Stickstoff-Kalium-Dünger ausgebracht (1 Esslöffel Calciumnitrat pro 10 Liter Wasser)..

    Im Sommer werden die Büsche mit einer komplexen Zusammensetzung bewässert, die Phosphor und Kalium enthält, im Herbst werden organische Zusätze gelegt.

    Beschneidung

    Die Primel benötigt keinen formativen Schnitt. Um die Blütezeit zu verlängern und ein ordentliches Aussehen zu erhalten, werden nur getrocknete Knospen entfernt. Totes Grün sollte besonders im Herbst nicht entfernt werden. Das Laub schützt die Wurzeln im Winter zusätzlich.

    Altes Laub wird im Frühjahr geerntet, wenn das Wetter warm ist und die Primel aktiv wächst. Frühes Beschneiden kann die Wurzeln der Ernte beschädigen, zum Zerreißen der Triebe und zum Absterben der Pflanzen führen.

    Zuchtkerze

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mehrjährige Primeln zu Hause zu züchten:

    Mit einem verantwortungsvollen Ansatz und unter Befolgung der Empfehlungen können Sie mit jeder der Methoden neue starke Triebe erhalten, die Primelarten erhalten, das Blumenbeet verjüngen und auffrischen.

    Saat

    Beim Anbau mehrjähriger Primel-Samen ist zu beachten, dass die maximale Keimfähigkeit nur wenige Wochen beträgt. Dies bedeutet, dass je weniger Zeit vom Moment der Reifung bis zum Einpflanzen in den Boden vergeht, desto lebensfähigere Büsche können Sie erhalten..

    Die Reifezeit der Primelschalen liegt zwischen Juli und Anfang August. Gleichzeitig kann Primel auf offenem Boden gepflanzt werden, um die Qualität der Bodenfeuchtigkeit zu überwachen.

    Wenn nötig, bewahren Sie das Saatgut bis zum Frühjahr auf. Die Kartons werden geöffnet, getrocknet und bei einer Temperatur von nicht mehr als 18 - 20 Grad gelagert.

    Um starke Frühlingssprosse zu erhalten, müssen Primel-Samen einem Schichtungsprozess unterzogen werden. Dazu wird das Material vor dem Pflanzen 3 - 5 Tage in einen Gefrierschrank gestellt und nach der Aussaat mit einer Schneeschicht in den Boden gestreut..

    Es dauert ungefähr 4 - 5 Wochen, bis die Triebe keimen. Während dieser ganzen Zeit ist es notwendig, den Feuchtigkeitsgehalt des Substrats zu überwachen. Das Austrocknen des Bodens zerstört die Sämlinge und überschüssiges Wasser führt zur Verrottung des Wurzelsystems.

    Erfahrene Gärtner sammeln jährlich mehrjährige Samen, um die Sorte zu erhalten, wenn der Mutterstrauch gefriert. Darüber hinaus blühen einige Arten, beispielsweise die japanische Primel, nur im 2. bis 3. Lebensjahr reichlich. Dann werden die alten Pflanzen entfernt und an ihrer Stelle werden junge Sämlinge aus Samen gezogen..

    Durch Teilen des Busches

    Die Primelteilung erfolgt nach oder vor der Blüte. Zur Fortpflanzung oder Verjüngung werden Pflanzen ausgewählt, die 3 bis 5 Jahre alt sind:

    1. Am Tag vor dem Graben wird die Primel reichlich gewässert.
    2. Vorsichtig vom Boden entfernt.
    3. Mit einem scharfen Messer oder einer Astschere halbieren, so dass auf zwei Teilen kräftige Rosetten mit jungen Knospen verbleiben.

    4. Die Abschnitte sind mit Asche bestreut. Die vorbereiteten Löcher werden sofort mit Sprossen versehen.

    Junge Sämlinge werden mit einem Abdeckmaterial vor Sonne, Wind und niedrigen Temperaturen geschützt und täglich 2 Wochen lang mit warmem Wasser gewässert.

    Stecklinge

    Das Züchten von mehrjährigen Primelstecklingen ist ein mühsamer und zeitaufwändiger Prozess. Die Methode hilft, die Sortenmerkmale der ursprünglichen Pflanze zu erhalten und zu jeder Jahreszeit lebensfähige Triebe zu erhalten.

    Wählen Sie für die Fortpflanzung elastische, gesunde Blätter mit starken Stecklingen und einer grünen Knospe. Nach der Trennung von der ursprünglichen Pflanze wird das Material mit einer Lösung behandelt, die das Wachstum von Wurzeln und Sprossen stimuliert und bis zu einer Tiefe von 1,5 - 2 cm in einen Nährboden gelegt wird. Die Blattplatte wird zu 2/3 abgeschnitten.

    Töpfe mit Stecklingen sind mit Abdeckmaterial bedeckt, das von der Nord- oder Ostseite auf ein Fenster gestellt wird. Zur Keimung wird die Temperatur bei 16 - 18 Grad gehalten. Nach dem Auftreten junger Blätter wird das Tierheim entfernt.

    Wenn an jungen Trieben 4 - 5 starke Blätter erscheinen, wird die Primel in separate Blumentöpfe verpflanzt. Im Frühjahr können solche Pflanzen ins Freie gebracht werden..

    Krankheiten und Schädlinge

    Eine mehrjährige Gartenprimel ist eine unprätentiöse Pflanze, die gegen Schädlinge und Infektionen resistent ist. Bei unsachgemäßer Pflege oder in unmittelbarer Nähe der betroffenen Art verdorrt die Primel, setzt keine Knospen mehr frei und ihre Blätter werden gelb und trocken.

    Primel ist eine feuchtigkeitsliebende Pflanze, daher versuchen Gärtner, sie reichlich zu gießen. Überschüssiges Wasser in Kombination mit einem zu dunklen Landeplatz und schwerem Lehmboden führt zur Ausbreitung von Krankheiten:

    • Mehltau;
    • Wurzelfäule;
    • Bakterienfleck.

    Bei kleinen Läsionen, die das Wurzelsystem nicht beeinträchtigen, werden beschädigte Blätter, Knospen und Triebe abgeschnitten und die Pflanze mit kupferhaltigen Präparaten behandelt.

    Wenn die Infektion den Wurzelauslass berührt, wird der Busch vollständig entfernt.

    Bei einer allgemeinen Infektion der Stelle kann Primel von Schädlingen befallen werden:

    1. Schnecken - erscheinen auf der Pflanze bei übermäßiger Bewässerung oder bei längerem Regen. Die Larven infizieren junge Blätter, Knospen und Triebe. Um sie zu bekämpfen, wird die Kultur mit einer Superphosphatlösung besprüht, Fallen aufgestellt und Unkraut rechtzeitig entfernt.
    2. Nematoda ist ein unangenehmer und gefährlicher Schädling, der Primeln von innen zerstört. Würmer vermehren sich schnell, setzen sich in den Wurzeln, Stängeln und Trieben ab. Anzeichen einer Infektion sind verwelkte, zerknitterte Blätter, rissige Stängel. Es gibt keine Methoden des Kampfes. Die betroffene Pflanze wird ausgegraben und verbrannt.

    3. Blattlaus - vermehrt sich auf der Innenfläche der Blätter. Zur Vorbeugung werden Ameisen im Garten zerstört und die Pflanzen mit Pfeffer, Knoblauch oder Fitoverm besprüht. Blattläuse werden mit sauberem fließendem Wasser von den Blättern abgewaschen..
    4. Spinnmilbe - betrifft die unteren Teile der Blätter. Die Larven ziehen den Saft aus der Pflanze, wodurch die Triebe gelbe Flecken bekommen und austrocknen. Die betroffene Pflanze wird dreimal im Abstand von 2 Wochen mit Karbofos oder Fitoverm behandelt.

    Infektionskrankheiten oder Schädlinge können Primeln zerstören. Bei den ersten Anzeichen einer Schädigung ist es notwendig, die Pflanze und den Boden darunter mit Fungiziden, Insektiziden oder modernen biologischen Präparaten zur Bekämpfung von Krankheiten und Insekten zu behandeln.

    Die Verwendung von Primeln in der Landschaftsgestaltung

    Aufgrund der Sorten- und Farbvielfalt, der einfachen Kultivierung und Pflege ist Primel sowohl bei Hobbygärtnern als auch bei professionellen Landschaftsgestaltern ein Favorit geworden. Durch die geschickte Kombination von Pflanzen mit unterschiedlichen Blütezeiten und -dauern können Sie dem Blumenbeet von März bis Ende August ein attraktives Aussehen verleihen..

    Die Primel sieht auf Bordsteinen, Wegen und alpinen Rutschen spektakulär aus. Primel kann verwendet werden, um leere schattige Ecken des Gartens oder den Raum zwischen Nadelbäumen zu füllen.

    Topfarten werden verwendet, um Terrassen, offene Balkone, hängende Blumenbeete zu dekorieren.

    Primel passt gut zu allen Pflanzen: sowohl früh als auch spät blühend. Tulpen, Gatsanias, Gerbera, Iris, Clematis, selten gepflanzte Pfingstrosen eignen sich als Nachbarn..

    Fazit

    Das Pflanzen und Pflegen von Primeln im Freien ist ein interessanter, aufregender Prozess, der dazu beiträgt, das Gartengrundstück vom frühen Frühling bis August zu dekorieren. Primeln sind unprätentiös zu pflegen, stellen keine Anforderungen an die Zusammensetzung des Bodens und sind resistent gegen Schädlinge und Infektionen. Sie sehen auf Blumenbeeten, Balkonen und Rutschen spektakulär aus und passen gut zu anderen Farben. Für die Reproduktion der Primel können Sie fast zu jeder Jahreszeit eine beliebige Methode wählen..

    Wachsende Primel aus Samen zu Hause

    Primel kann zu Recht als eine der schönsten und unprätentiösesten Pflanzen bezeichnet werden. Es wächst gut auf freiem Feld und erfreut sich einer reichhaltigen, langfristigen Blüte und wird zum Prima eines jeden Blumengartens. Das Material in diesem Artikel macht die Leser mit den Nuancen vertraut, eine Blume aus Samen zu Hause zu züchten..

    Die Wahl des Pflanzmaterials

    Das Wachsen von Primelensamen ist ein langer und schwieriger Prozess, der durch die geringe Keimung des Pflanzenmaterials erklärt wird. Diese Pflanzenvermehrungsmethode ist für alle Primelarten gleichermaßen mühsam. Eine Schichtung ist erforderlich, und die Keimbedingungen der Samen unterscheiden sich von Art zu Art. Bei der Auswahl hochwertiger Samen ist die Aussaat wählerisch, da Samen selbst unter idealen Lagerbedingungen sehr schnell ihre Keimung verlieren.

    Deshalb versuchen sie so früh wie möglich mit der Aussaat zu beginnen, da bis zum Frühjahr fast die Hälfte der Samen nicht keimen wird. Je älter das Pflanzenmaterial ist, desto länger dauert es außerdem, bis die Keimung erfolgt. Wenn die Primel zu Hause wächst, können Sie die Samen nach der Reife ernten und ein wenig trocknen. In der Regel werden sie Ende Juli bis Anfang August geerntet, wenn sie reif und zum Pflanzen geeignet sind..

    Sie können nicht damit verweilen: Sobald sich die Schachtel öffnet, wird sie mit einem transparenten Tuch zusammengebunden und von der Blume entfernt. Wenn sie nicht sofort gepflanzt werden, werden sie an einem kühlen Ort gelagert. Beim Kauf von Fertigsaatgut im Laden ist zu beachten, dass nicht alle Primel-Sorten gleich sind. Einige von ihnen sind gewöhnlich, andere hybride (künstlich gezüchtet).

    Die traditionelle stammlose Gartenprimel ist mehrjährig, die Pflanzen der zweiten Gruppe behalten ihre Sortenmerkmale selten vollständig bei, obwohl eine solche Primel sehr reichlich blüht, sei es eine Mischung oder Blüten derselben Farbe. Die Polyanthus-Sorte ist so gut wie eine Zimmerpflanze. Eine solche Primel wird im Winter zu Hause angebaut und im Sommer in einen Blumengarten oder Garten gepflanzt. Polyanthus-Primeln sind Hybriden, sie wurden in Europa gezüchtet, sie können gewöhnlich, halbdoppel und doppelt sein.

    Natürlich müssen Sie die Sorte, die Sie mögen, berücksichtigen, indem Sie sich beispielsweise auf die Größe der Blumen, ihre Form und Farbe verlassen und auch die Nuancen der Agrartechnologie berücksichtigen. Die Sorten Potsdam Giants, Colossea, Select Giant und die weiche Julia sind gute Optionen. Hybriden brauchen Halbschatten und fruchtbaren Boden, der mit Humus angereichert ist. Darüber hinaus muss es zum Pflanzen solcher Pflanzen mit Kalk aromatisiert werden. Eine interessante Tatsache ist, dass diese Arten von Primeln ihr Wachstum verlangsamen, wenn Blumen verdorren..

    Aurikuläre Primeln sind im Vergleich zu anderen Primrosensorten am lichtbedürftigsten. Sie sind gut für einen Alpengarten. Diese Pflanzen zeichnen sich durch ihre kompakte Größe und ihren anspruchsvollen Boden aus. Für sie ist es wichtig, dass der Boden mit Kalkstein gesättigt ist. Daher blühen sie ohne ihn schlecht und selten..

    Unabhängig von der Art der Primel ist es jedoch wichtig, das Verfallsdatum zu beachten. Je neuer und teurer die Sorte ist, desto höher ist das Keimrisiko. Beim Kauf von Material müssen Sie nicht auf die Bilder von Blumen achten, sondern auf das Datum der Samenabholung. Wenn sie bereits zwei Jahre alt sind, sollten Sie sie nicht nehmen. Für die Lagerbedingungen gibt hier niemand Garantie. Wenn sie nicht geeignet sind, ist es unwahrscheinlich, dass sie aus ihnen herauswachsen. Daher ist es besser, die Samen zum Zeitpunkt ihres Auswurfs durch die Pflanze zu sammeln und sofort zu säen.

    Der richtige Zeitpunkt für die Aussaat

    Es ist allgemein anerkannt, dass die beste Zeit für die Aussaat von Primel-Samen für Setzlinge Ende Februar - Anfang März ist. Dieser Zeitraum ist auf den Saatgutbeuteln eines bestimmten Pflanzentyps angegeben, der in Fachgeschäften gekauft wurde. Blumenzüchter beginnen jedoch häufig Ende Januar mit der Aussaat. Dies ermöglicht eine frühe Blüte (einige Sorten blühen im Frühjahr, beispielsweise im Mai, während andere nur im Juli blühen)..

    Die geeignete Pflanzzeit kann für jede Sorte unterschiedlich sein. Es ist ratsam, diesen Faktor zu berücksichtigen, da es Sorten gibt, die im Herbst blühen. Sie müssen auch den Destillationszeitpunkt für eine bestimmte Jahreszeit berücksichtigen (z. B. bis zum 8. März). Daher variieren die Aussaatdaten. Viel hängt von der Reifezeit der Samen ab, wenn sie zu Hause von einer Blume gesammelt werden. Diejenigen, die befürchten, dass die Samen ihre Keimung verlieren, pflanzen sie sofort nach der Sammlung und Zubereitung, dh von Juli bis August. In diesem Fall ändern sich jedoch die Agrartechnologie und die Pflanzenpflege. Aber die Tatsache bleibt: Trotz der Tatsache, dass Sie Samen zu verschiedenen Jahreszeiten säen können, ist es umso besser, je früher sie gepflanzt werden.

    Wachstumsbedingungen

    Primel-Samen haben ihren eigenen Keimungsmodus, und deshalb müssen Sie die Pflanze richtig pflanzen. Dies wird sowohl von der Pflanzzeit als auch von der Zeit des Sammelns von Pflanzmaterial beeinflusst.

    Samenvorbereitung

    Die meisten Primel-Sorten müssen vorab vorbereitet werden. Eine Ausnahme bildet die gemeine und gezahnte Primel. Im Gegensatz zu anderen Sorten müssen sie zum Keimen keinen Schichtungsprozess durchlaufen. In diesem Fall sollte die optimale Temperatur +5 Grad nicht überschreiten. Einige Erzeuger beginnen bereits im Winter mit der Zubereitung von Saatgut, da die günstigste Zeit dafür der Januar ist. Bevor der Samen geschichtet wird, werden die Samen desinfiziert. Dies ist notwendig, um verschiedene Krankheiten zu verhindern. Zu diesem Zweck wird eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat verwendet, wobei die Samen nicht länger als 3-5 Minuten darin bleiben.

    Jemand glaubt, dass die beste Desinfektionsmethode darin besteht, die Samen mit einer Lösung von Phyotlavin (einem natürlichen Antibiotikum, das die Sprossen vor dem schwarzen Bein schützt) zu behandeln. Nach der Zubereitung können die Samen 20 bis 30 Tage geschichtet und in den Boden gepflanzt werden.

    Nuancen des Bodens

    Eine ebenso wichtige Voraussetzung für das Wachstum eines hochwertigen Pflanzenexemplars ist die richtige Bodenwahl. Um die Richtigkeit der Zusammensetzung nicht zu bezweifeln, können Sie ein fertiges Substrat in einem Fachgeschäft kaufen. Falls gewünscht, wird es jedoch nicht schwierig sein, die Bodenmischung für zukünftige Sämlinge selbst vorzubereiten. Für die normale Entwicklung der Primel reicht die klassische Zusammensetzung völlig aus, bestehend aus Rasenboden, Sand und Blattboden zu gleichen Anteilen. Der für die Pflanze optimale Boden hat eine fruchtbare, lockere, aber leicht grobe Struktur. Vor dem Pflanzen vorbereiteter Samen muss der Boden von Gruben befreit werden, damit die Samen nicht durchfallen.

    Sie können den Boden mit Perlit oder Vermiculit würzen. Perlit verhindert das Zusammenbacken des Bodens und sorgt für die Entwässerung. Vermiculit normalisiert den Säuregehalt perfekt und trägt daher zur Anpassung und Entwicklung des Wurzelsystems der Blüte bei. Bevor Samen in den Boden gepflanzt werden, müssen sie eingelegt werden. Wenn Sie dafür kein Kaliumpermanganat verwenden möchten, wird der Boden mit kochendem Wasser übergossen. Dies ist besonders wichtig, wenn das Substrat vom Standort des Hauses entnommen wird und der Kompost den ganzen Winter im Untergrund gelagert wird. Jemand kalziniert den Boden durch Erhitzen und betrachtet diese Verarbeitungsmethode als die effektivste.

    Behälter

    Sie können einen herkömmlichen Behälter mit einer Höhe von 5 bis 7 cm als Behälter verwenden. Wenn Sie sich für einen großen Behälter entscheiden, ist es wichtig, auf eine gute Entwässerung zu achten, um die Möglichkeit einer Wasserstagnation im Boden auszuschließen. Sie können Samen in eine gemeinsame Schachtel pflanzen, indem Sie einen kleinen Blumentopf, eine Kassette und einen Behälter mit Zellen verwenden.

    Samenschichtung

    Das Verfahren zur Schichtung von Samen impliziert, dass die Samen für eine bestimmte Zeit auf einer bestimmten Temperatur gehalten werden. Dies ist notwendig, um die Keimung und die Qualitätsentwicklung zu beschleunigen. Grundsätzlich werden die Samen vorbereitet und an einem kühlen Ort gehärtet. Die Schichtung erfolgt vor dem Pflanzen, indem reife Samen in die Kälte gelegt werden. In diesem Fall kann die Phase des Verfahrens frostig oder vereinfacht sein, wobei die Samen einer niedrigen positiven Temperatur ausgesetzt sind. Mach es auf eine von vier Arten.

    Im Kühlschrank

    Nehmen Sie einen kleinen Klumpen gut angefeuchteter Erde oder eine geschwollene Torftablette und legen Sie die Samen hinein. Sie können die Samen nicht drücken: Sie werden oben platziert und nur leicht auf den Boden gedrückt. Dann wird jede Tablette in eine Plastiktüte gelegt und zwei bis drei Tage im Raum belassen. Danach werden sie zur Schichtung in den Kühlschrank geschickt und einige Wochen im unteren Regal belassen..

    Den Schnee benutzen

    Sie können Samen im Schnee schichten. Dazu benötigen Sie einen Behälter mit einem Nährstoffsubstrat. Die Samen werden direkt auf der Oberfläche ausgelegt und anschließend von oben mit einer Schneeschicht von höchstens zwei cm Dicke bedeckt. Wenn sie schmelzen, drückt der Schnee die Samen auf den Boden. Sobald es vollständig geschmolzen ist, bedecken Sie den Behälter mit Erde und Samen mit einem Deckel oder einer Plastikfolie und stellen Sie ihn auf das untere Regal des Kühlschranks.

    In Wasser einweichen

    Diese Schichtungsmethode beginnt mit dem vorläufigen Einweichen der gereiften Samen. Sie werden 24 Stunden lang in Wasser gelegt und dann in vorbereitete Töpfe oder andere Behälter mit einem vorbereiteten Nährstoffsubstrat gesät. Der Boden muss vor der Aussaat angefeuchtet werden, die Samen müssen leicht im Boden vergraben sein. Die Behälter werden mit Frischhaltefolie abgedeckt und an einen kalten Ort gebracht.

    Mit einem Schwamm

    Für diese Schichtungsmethode benötigen Sie einen normalen Geschirrspülschwamm. Darauf werden flache Längsschnitte gemacht, in die reife Primelkerne zur weiteren Schwellung gegeben werden. Der Schwamm wird in einen dünnen Plastikbeutel gelegt und in den Kühlschrank gestellt. In diesem Fall müssen Sie sicherstellen, dass der Schwamm nicht austrocknet und die ganze Zeit nass bleibt. Nach ca. 7 Tagen können Sie die Samen vom Schwamm entfernen. Jetzt müssen sie in den Boden gesät werden. Anstelle eines Schwamms können Sie auch Gaze oder einen dünnen natürlichen Stoff verwenden, wobei Sie daran denken, ihn ständig zu befeuchten. Es wird nicht geschnitten, sondern in mehreren Schichten gefaltet. Diese Methode wird wie die Methode mit einem Schwamm durchgeführt, wobei das Material im Kühlschrank auf einer Temperatur von +5 Grad gehalten wird.

    Wenn entschieden wird, die Samen unmittelbar nach ihrer Reifung zu pflanzen, bereiten sie hochwertige Erde und Kisten vor. Jemand pflanzt Samen lieber direkt auf offenem Boden. In beiden Fällen muss der Boden vor der Aussaat gut angefeuchtet, die Samen in die gemachten Rillen gepflanzt oder auf der Bodenoberfläche ausgelegt werden. In Anbetracht dessen, dass dies im Sommer oder zu Beginn des Herbstes erfolgt, werden die Sprossen rechtzeitig gemulcht und regelmäßig gewässert..

    Wenn die Sämlinge etwas älter sind, werden sie ausgedünnt, was mehr Freiheit für Wachstum und Wurzelbildung für jeden Spross bietet. Dies geschieht, nachdem die Sprossen ein zweites Paar echte Blätter freigesetzt haben. Für den Winter sind die Samen mit einer dicken Schicht trockenen Mulchs aus trockenen Blättern bedeckt. Im Durchschnitt sollte die Dicke der Deckschicht mindestens 10 cm betragen.

    Die Aussaat von Samen in Kisten im Winter erfolgt nur bei kaltem Wetter und stabilen Nachtfrösten, die darauf warten, dass der Boden gefriert. Voraussetzung für die Aussaat in Kisten ist die Einhaltung von zwei Regeln: Entwässerungslöcher bohren und eine Entwässerungsschicht auf den Boden der Kisten legen. Unabhängig von der Kälte wird das Pflanzenmaterial oberflächlich, aber dicht gepflanzt und kaum mit Erde bedeckt.

    Von oben sind die Schachteln mit Vlies oder Folie bedeckt, um zukünftige Sprossen vor Schnee, Unkraut und übermäßiger Feuchtigkeit zu schützen. Nach der Aussaat der Samen werden die Behälter im Halbschatten entfernt und dort bis zum Frühjahr belassen. Nachdem der Schnee geschmolzen ist, wird das Abdeckmaterial entfernt und die Sämlinge wachsen. Sie überwachen das Licht, die Regelmäßigkeit und die Mäßigung der Bewässerung junger Primeln und vermeiden so auch kurzfristige Dürreperioden.

    Sämlingspflege

    Nach Durchführung des Schichtungsverfahrens mit einer der oben aufgeführten Methoden werden die Behälter mit den ersten Trieben unter den für Sämlinge üblichen Bedingungen aufgestellt. Jetzt treten sie in eine Phase aktiven Wachstums und aktiver Entwicklung ein, die regelmäßige Pflege erfordert. Nachdem die Sämlinge aus dem Kühlschrank genommen wurden, müssen Sie ihnen eine Temperatur geben, die keinen Stress verursacht. Es ist wünschenswert, dass der Raum, in dem sich die Behälter befinden, nicht mehr als +15 Grad beträgt.

    Wenn man bedenkt, dass die Sprossen im Dunkeln waren, sollten sie nicht sofort auf die Fensterbank gelegt werden, die in der Sonne getränkt ist. Ein Fenster zur Nordseite reicht aus. Hier gibt es kein direktes Sonnenlicht, das das empfindliche Grün verbrennen könnte. Ein dunkler Raum ist jedoch auch nicht zum Züchten einer Blume geeignet, da ihm die ultraviolette Strahlung fehlt. Die Bewässerung sollte zeitnah und mäßig erfolgen. Der Boden in Behältern mit Sämlingen sollte nicht austrocknen. Erforderliches Licht, aber stabile Substratfeuchtigkeit. Da die Sprossen zunächst schwach sind, muss der Boden durch Sprühen von Wasser aus einer feinen Spritzpistole angefeuchtet werden.

    Es ist wichtig, sich daran zu erinnern: Sie können die Sämlinge nicht übertrocknen oder im Gegenteil füllen, da dies daran stirbt. Wenn die Schichtung abgeschlossen ist und nicht alle Sprossen erschienen sind, wird der Behälter mit den Samen mit Folie oder Glas bedeckt, was einen Treibhauseffekt ergibt. Regelmäßig wird eine solche Abdeckung zum Lüften entfernt, da sonst die Samen anfangen zu faulen und zu schmerzen.

    Das Pflücken von Sämlingen wird durchgeführt, wenn die Sprossen bereits zwei echte Blätter haben. Dazu werden sie vorsichtig aus dem angefeuchteten Boden entfernt, um das sich bildende Wurzelsystem nicht zu berühren oder zu beschädigen, und zur Transplantation an einen neuen Ort getrennt. Im Voraus wird eine frische Bodenmischung vorbereitet, die die Pflanzen richtig ernährt. Das Pflanzen erfolgt in getrennten Töpfen oder Behältern mit einer Stufe von 5 x 5 cm. Sämlinge werden rechtzeitig angefeuchtet, um zu verhindern, dass Wasser auf den Stiel und die Blätter gelangt. Für eine ordnungsgemäße Entwicklung und Wachstum werden Primelkeimlinge nach einer Weile gefüttert. Im Durchschnitt erfolgt dies nicht mehr als einmal alle zwei Wochen, beginnend mit dem Moment, in dem die ersten Blätter erscheinen. Das Auftragen von Verbänden sollte dosiert werden, daher sollte eine schwach konzentrierte Lösung von Mineraldüngern verwendet werden, um die Wurzeln zu füttern. Um die Sämlinge nicht zu schädigen, muss die Konzentration der Lösung gegenüber den Angaben in der Düngung um das Zweifache reduziert werden.

    Während die Primelkeimlinge wachsen und sich entwickeln, müssen sie für die Transplantation an einen dauerhaften Ort (auf offenem Boden) vorbereitet werden, der im späten Frühjahr - Frühsommer durchgeführt wird, nachdem auf die Stabilisierung des warmen Wetters gewartet wurde. Meistens ist es Juni, wenn es keinen Frost mehr gibt.

    Um die Chancen der Primelzucht zu erhöhen und eine gesunde und schöne Pflanze mit reichlich Blüten zu züchten, können Sie die Tipps und Tricks erfahrener Gärtner beachten.

    • Wenn die Schichtung langsam voranschreitet und nach der Exposition keine Triebe mehr vorhanden sind, wird der Behälter wieder in den Kühlschrank gestellt und dort weitere 10 Tage aufbewahrt..
    • Die Pflege von Sämlingen verschiedener Sorten ist unterschiedlich. Zum Beispiel benötigen japanische Primel, abgesenkt, Florinda und Pink diffuse Licht- und Temperaturbedingungen von +16 bis +18 Grad.
    • Wenn Sie die Samen und den Boden nicht in den Kühlschrank stellen möchten, können Sie die Samen selbst verarbeiten und so die Kältezeit verkürzen. Sie werden 12 Stunden lang in den Gefrierschrank gestellt und danach nach dem allgemeinen Schema gepflanzt.
    • Wenn auf den gekauften Samen vermerkt ist, dass sie keine Schichtung benötigen, hat dies keinen Sinn (dies erhöht die Keimung nicht)..
    • Die Kommissionierung ist ein obligatorischer Schritt beim Verlassen. Ohne sie verlangsamt sich das Wachstum und die Entwicklung der Primel..
    • Sie können Primel aus einem feinen Spray sprühen und versuchen, das Wasser nur auf dem Boden zu halten.
    • Wenn das Wetter noch nicht zum Pflanzen auf offenem Boden geeignet ist, tauchen junge Pflanzen in große Kisten mit einer Stufe von 15 cm und warten auf die Transplantation an einen dauerhaften Ort.
    • Die zweite Auswahl vor dem Umpflanzen in offenes Gelände wird für Pflanzen benötigt, deren Wachstum zu aktiv und dicht ist.

    Übergabe an einen festen Ort

    Ungefähr zwei Wochen vor dem Pflanzen ist es notwendig, junge Pflanzen für das Pflanzen an einem dauerhaften Ort vorzubereiten. Dies ist insbesondere bei Proben erforderlich, die zweimal getaucht sind. Sie müssen gehärtet werden, um Stress abzubauen und sich an neue Wachstumsbedingungen zu gewöhnen. Sie müssen an die frische Luft gebracht werden, wenn die Außentemperatur + 10-15 Grad erreicht. Die Transplantation wird durchgeführt, wenn keine Nachtfrostgefahr mehr besteht oder zu Beginn des Herbstes (wenn die Primel im Sommer als Topfpflanze gezüchtet wurde). Ein Platz für eine Blume sollte mit mäßiger Beleuchtung und lockerem Boden gewählt werden. Beim Umpflanzen ist es wichtig, die Wurzeln nicht zu beschädigen, indem Sie sie in den Boden legen, damit der Abstand zwischen den Wurzeln ausreicht, um sie zu füttern (ca. 20-30 cm bei großen Sorten und nicht mehr als 20 cm bei kleinen Sorten). Diese Nachbarschaft ist bequem für Primeln und versorgt sie mit einem ausreichenden Luftvolumen..

    Nach dem Umpflanzen sollte die Primel durch Gießen unterstützt werden, was besonders bei trockenem Wetter wichtig ist. Dann wird sie in die normale Pflege versetzt. Zum Schutz des Winters muss die Blume innerhalb von zwei Jahren ab dem Zeitpunkt der Aussaat bedeckt werden. Die Fortpflanzung von aus Samen gezüchteten Primeln erfolgt durch Teilen der Tochterrosetten und Trennen des 3 bis 5 Jahre alten Busches. Sie können auch versuchen, die Primel durch Wurzelstecklinge zu vermehren..

    Informationen zum Züchten von Primeln aus Samen zu Hause finden Sie im nächsten Video.

    Damit die Arbeit nicht den Bach runtergeht: Merkmale des Pflanzens von Primeln für Sämlinge mit Samen

    Internationaler Name:

    Synonyme:

    Komplexität:
    Entwicklungszyklus:
    Lichtmodus:
    Bewässerungsmodus:
    Temperatur:
    Die Erde:
    Hauptmerkmal:

    Laubfarbe

    Knospenfarbe

    Blütengröße

    Domain:
    Königreich:
    Abteilung:
    Klasse:
    Auftrag:
    Familie:
    Gattung:

    Die meisten Gärtner, die aus einer Vielzahl von Blumen wählen, um ihre Sommerhäuser zu dekorieren, entscheiden sich für eine Pflanze wie Primel.

    Primel ist eine mehrjährige Pflanze und hat eine breite Palette von Farben und viele Arten. Wie jede Pflanze braucht Primel Pflege, richtiges Pflanzen, Tauchen, Schutz vor Krankheiten und Schädlingen.

    Beschreibung der Anlage und ihrer Merkmale

    Die Primelpflanze gehört zur Familie der Primeln und ist klein. Der Stiel ist etwa 25 Zentimeter hoch. Das Wurzelsystem befindet sich in den Bodenschichten näher an der Oberfläche. Die Pflanze hat je nach Art ein flauschiges Blattkissen in verschiedenen Formen. Das Laub hat eine grasige Farbe mit einer glatten Oberfläche.

    Junge Primelkeimlinge. Foto wird als Illustration verwendet. Quelle: Yandex.Pictures

    Die mehrjährige Blume besteht aus geraden, regenschirmförmigen Blütenblättern. Blumen haben eine Vielzahl von Farben und Farben, von bunten Farben bis zu monochromatischen. Der zentrale Teil der Blume ist hellgelb gefärbt und hat die Form einer kleinen Blume. Nach einer Zeit der Reifung und anschließenden Bestäubung bilden sich anstelle des Blütenteils ovale Kapseln mit Samen im Inneren. Kleine Blumensamen mit einer länglichen dunklen Farbe.

    Arten von Blumen

    Primeln haben mehr als 450 Arten, die die Züchter zur besseren Wahrnehmung in Abschnitte unterteilen. Die Abschnitte werden jedes Jahr mit neuen Typen aufgefüllt. Die Anzahl der Abschnitte beträgt 25 und mehr. Am häufigsten sind die folgenden Abschnitte:

    • gezahnt;
    • Ohrmuschel;
    • Primeln;
    • Muscariod;
    • mehlig;
    • kortexförmig;
    • Kandelaber;
    • Julia;
    • Oreoflomis.

    Jeder Abschnitt enthält Pflanzen, die nach bestimmten Merkmalen und Faktoren kombiniert werden. Abschnitte sind wichtig für die Gruppierung von Blumen sowie für die richtige Pflege und das Pflanzen.

    Gartensorten

    Gartenprimel oder eine Art von gemeine Primel kommt auf der ganzen Welt vor. Diese Pflanze ist auf dem afrikanischen Kontinent in verschiedenen Teilen Europas und Asiens zu finden..

    Sämlinge vor dem Pflanzen auf offenem Boden. Foto wird als Illustration verwendet. Quelle: Yandex.Pictures

    Die Gartenprimel hat kleine Blüten und ein kleines Blattkissen. Gärtner züchten Primeln auf verschiedene Weise. Die Hauptanbaumethode sind Samen..

    Pflanzzeitpunkt: optimales Timing

    Das Pflanzen von Primeln in offenen Boden erfolgt Mitte des Frühlings oder im frühen Herbst. Die Pflanze wird an schattigen Orten mit gutem Windschutz gepflanzt. Es ist am besten, die Pflanze in der Nähe von kleinen Johannisbeersträuchern oder anderen Pflanzen mit kleinen Zweigen zu pflanzen. Der Boden, auf dem gepflanzt wird, sollte weich und nicht zu feucht sein. Das Sitzen erfolgt in einem Abstand von 15 Zentimetern voneinander.

    Wenn Sie zu Hause Samen pflanzen, müssen Sie künstliches Licht erhalten und Samen im Dezember oder Mitte Januar in Töpfe und Behälter pflanzen. Auch in der Sommersaison können Primeln gepflanzt werden. Im Sommer werden die Samen sehr dick ausgesät und oft gewässert, da in der heißen Zeit viele Samen absterben können..

    Vorbereitungen für die Aussaat

    Vorbereitung von Boden und Behältern

    Jeder Züchter mehrjähriger Blumen wählt Pflanzutensilien nach seinem Geschmack aus. Der Hauptpunkt, der bei der Auswahl von Töpfen und Kisten für zukünftige Sämlinge berücksichtigt werden muss, ist das Vorhandensein von Löchern für die Entwässerung.

    Es ist nicht überflüssig, ein hausgemachtes Gewächshaus um den Behälter herum zu schaffen, oder es wird empfohlen, die Kisten mit den gepflanzten Samen mit Plastikfolie zu bedecken, um die Keimlinge schnell zu keimen. Zum Pflanzen von Samen können Sie verwenden: Plastikbehälter, Joghurtgläser, Blumentöpfe, andere Einwegbehälter.

    Eine Vielzahl von Gartenprimeln. Foto wird als Illustration verwendet. Quelle: Yandex.Pictures

    Der Boden sollte in einem Gartenfachgeschäft gekauft werden. Es ist unbedingt erforderlich, dem Boden einen Zusatzstoff für das Wachstum von Vermiculit und dergleichen zuzusetzen. Um den von der Straße entnommenen Boden zu desinfizieren, müssen Sie ihn 15 Minuten lang in der Mikrowelle oder im Ofen aufbewahren.

    Saatgutbehandlung: Wie man schichtet?

    Die Schichtung ist eine künstliche Nachahmung von Kälte und Feuchtigkeit beim Pflanzen zu Hause. Viele Primel-Sorten unterliegen einer obligatorischen Schichtung. Dieser Vorgang wird so durchgeführt, dass beim Pflanzen von Samen der Behälter, in dem sie wachsen, mit einem undurchlässigen Deckel verschlossen und 2-3 Wochen lang an einen kalten Ort geschickt wird..

    Es gibt verschiedene Schichtungstechniken, von denen eine als Schwingen bezeichnet wird. Beim Schwingen wird ein Behälter mit gepflanzten Samen tagsüber von kalt nach warm und umgekehrt bewegt. Nach Abschluss der Schichtung wird der Primelbehälter in einen warmen Raum gestellt und mit einem transparenten Film oder Beutel abgedeckt. Es ist auch notwendig, die Samen zu lüften und zu befeuchten..

    Wie man richtig sät?

    Der technologische Prozess der Aussaat dieser Primel ist nicht kompliziert, sondern hat je nach Sorte und Umweltbedingungen seine eigenen Eigenschaften. Die Aussaat erfolgt durch Streuen in den Boden, wonach die Samen mit Erde bestreut werden (mit einer Schicht von 0,5-1 cm)..

    Die Methode der Aussaat auf Schnee wird ebenfalls angewendet. Ein kleines Schneekissen wird in den Sämlingsbehälter auf dem Boden gelegt, wonach die Samen verstreut und zu einer Schneemasse verdichtet werden. Nachdem der Schnee geschmolzen ist, sinken die Primelkerne bis zur gewünschten Tiefe in den Boden..

    Wie man gute Sämlinge züchtet?

    Wenn Primelsprosse erscheinen, muss der Behälter mit den Sämlingen vor der Sonne geschützt werden.

    Schneeweiße Knospe. Foto wird als Illustration verwendet. Quelle: Yandex.Pictures

    Es sollte auch gewässert werden und das Wurzelsystem sollte nicht austrocknen. Sie sollten die Pflanze nicht überfluten, sondern den Boden nur leicht befeuchten. Ein geschlossener Behälter mit Sämlingen muss belüftet werden.

    Bewässerung

    In kleinen Dosen mit einer Sprühflasche muss gewässert werden. Das Wasser sollte beim Gießen nicht kalt sein. Eine erwachsene Blume sollte in einem kühlen Raum mit einer Temperatur von 15-20 ° C aufbewahrt werden. Es ist unbedingt erforderlich, die Primel 1-2 Mal alle 1,5 Monate mit Düngemitteln zu füttern.

    Tauchsämlinge

    Dieser Vorgang wird bis zu dreimal durchgeführt. Tauchen hilft, das Wachstum von Primeln zu verbessern und den Stamm der Blumenernte in den Boden zu vertiefen.

    Die erste Tauchphase wird durchgeführt, wenn 3 Blätter auf der Pflanze erscheinen. Pflanzen, die stumpf und nicht lebensfähig sind, sollten entfernt werden. Während der Ernte muss der Sämling umgepflanzt werden, damit sich die Wurzel bis zum Beginn der gekeimten Blätter vertieft. Nach dem Umpflanzen muss die Primel mit etwas Wasser angefeuchtet werden.

    Landung im Garten

    Sie können Primeln im Frühjahr oder Frühherbst auf offenem Boden in Ihrem Gartengrundstück pflanzen. Der Landeplatz muss so gewählt werden, dass kein direktes Sonnenlicht darauf fällt. Am besten wählen Sie einen schattigen Platz mit weichem und gedüngtem Boden. Beim Pflanzen von Sämlingen ist es notwendig, sorgfältig mit dem Wurzelsystem zu arbeiten, ohne es durch Pausen und Brüche zu beschädigen.

    Foto der blühenden Primel. Foto wird als Illustration verwendet. Quelle: Yandex.Pictures

    Eine wichtige Voraussetzung für das Pflanzen ist der Abstand zwischen den Pflanzen, der je nach Größe der Primel-Sorte etwa 30 Zentimeter voneinander entfernt sein sollte. Je größer die Sorte, desto größer der Abstand zwischen den Sämlingen. Vergessen Sie nicht, die Sämlinge zu gießen, aber überfluten Sie sie nicht. Die Wasseraufnahme in das Wurzelsystem sollte moderat sein.

    Krankheits- und Schädlingsbekämpfung

    Die mehrjährige Primelpflanze hat eine gute Immunität gegen verschiedene Krankheiten. Nach dem Einpflanzen von Primeln in offenen Boden kann eine ungeeignete Pflanze von verschiedenen Bakterien, Fäulnis, Mehltau und dem Pilz Ramularia befallen werden. Um Primelkrankheiten zu bekämpfen, müssen alle infizierten Blätter der Pflanze abgeschnitten werden. Es ist auch notwendig, die Behandlung mit speziellen Desinfektionslösungen (Topsin oder Fundazol) durchzuführen..

    Zusätzlich zu Bakterien können die gepflanzten Blumensämlinge von Insektenschädlingen wie Schnecken, Käfern und Zecken gefangen werden. Es ist besser, sie manuell zu bekämpfen, zu sammeln und zu zerstören. Es wird nicht empfohlen, Pflanzen mit Giften von Schädlingen zu besprühen, da die mehrjährige Ernte selbst absterben kann.

    Nützliches Video

    Wir bieten Ihnen ein kurzes Video über das Pflücken von Primelkeimlingen an:

    Jeder Gärtner träumt davon, sein Grundstück mit wunderschönen Blumenarrangements zu sehen, die das Auge erfreuen. Wenn Sie sich für eine Pflanze wie Primel entscheiden, erstrahlt der Garten in leuchtenden Farben und bietet Freude und gute Emotionen. Diese Art von Pflanze ist nicht skurril in der Pflege, und indem Sie die notwendigen Anforderungen erfüllen, die für jeden machbar sind, können Sie eine helle Blüte der Pflanze erreichen.

    Bewerten Sie den Artikel, teilen Sie Material mit Ihren Freunden in sozialen Netzwerken und äußern Sie Ihre Meinung in der folgenden Diskussion!

    Top