Kategorie

1 Kräuter
Wachsender Ingwer zu Hause in einem Topf, Pflege, Foto
2 Veilchen
Wie man Petuniensämlinge in Torftabletten pflanzt?
3 Veilchen
Top 10 Orchideenkrankheiten, Fotos, Diagnose und Behandlung der häufigsten Krankheiten.
4 Kräuter
Mehrjährige Blumen für eine Sommerresidenz: Foto mit Namen (Katalog)

Image
Haupt // Rosen

Ranunkelblüten - wachsen zu Hause


Trotz ihrer Schönheit ist die Ranunkelblüte (auch bekannt als die bekannte und bekannte Gartenbutterblume) keine der bekanntesten und häufigsten Pflanzen. Und es ist völlig vergebens - es ist nicht allzu schwierig, es zu pflegen, aber gleichzeitig kann die Pflanze den Garten selbst des wählerischsten Floristen schmücken.

Wie sieht Ranunkel oder Gartenbutterblume aus?

Obwohl vielleicht jeder von der Butterblume gehört hatte, kennt nicht jeder ihre Beschreibung.

Ranunkel ist eine echte Blumenbeetdekoration

Zu welcher Familie gehört es?

Buttercup (Ranunkel) ist ein Mitglied der Buttercup-Familie, die nach verschiedenen Quellen 1200 bis 2000 verschiedene Pflanzen umfasst. Vertreter dieser Familie sind in fast der gesamten nördlichen Hemisphäre anzutreffen - von den gemäßigten Breiten bis zur Arktis. Darüber hinaus können Sie in diesen Teilen etwa 13 Gattungen einer Blume sehen!

Kurz über die Geschichte des Aussehens

Ranunkeln sind Blumen, die der Menschheit seit mehr als tausend Jahren bekannt sind. Selbst in den Werken des alten Wissenschaftlers Plinius gibt es Hinweise auf diese anmutige Pflanze.

Das ist interessant! Aus dem Lateinischen wird der Name der Blume als "Frosch" übersetzt - und das alles, weil sie oft auf sumpfigen Böden vorkommt.

Ursprünglich war es die Heimat des Iran und Syriens, aber im Laufe der Zeit wurde es bei den Europäern populär und verbreitete sich dann in ganz Europa. Später kam er aus der Mode, aber in den letzten Jahren haben sich Floristen wieder für ihn interessiert und beschäftigen sich intensiv mit der Entwicklung neuer Sorten..

Pflanzeneigenschaften

Dies ist eine ziemlich umfangreiche Gattung, daher unterscheiden sich die Blüten darin stark voneinander..

Im Durchschnitt liegt ihre Höhe zwischen 20 und 80 cm. Die Pflanze wächst sowohl in Töpfen als auch auf freiem Feld gut. Die Triebe sind der Dahlie sehr ähnlich - sowohl in Stielen als auch in Blättern. Die Wurzeln haben eine interessante Form - sie sehen aus wie Krähenfüße.

Die Blume eignet sich hervorragend für Blumensträuße

Wenn sich eine Blume gerade öffnet, sieht sie aus wie eine Rose. Nun, die vollständig geöffneten Knospen sehen eher aus wie eine elegante Mohnblume. Die Ähnlichkeit wird durch die Farbe verstärkt - die meisten Sorten haben satte orange oder rote Blüten.

Auf eine Notiz! Einige Arten von Ranunkeln werden in der Volksmedizin zur Behandlung von Hautkrankheiten eingesetzt.

Die Pflanze ist mehrjährig. Das heißt, wenn ein Blumenliebhaber einmal eine Knolle in den Garten pflanzt und optimale Wachstumsbedingungen schafft, kann er sicher sein, dass die Pflanze jedes Jahr mit ihrer wunderschönen Blüte begeistert sein wird.

Klassifizierung von Ranunkelarten

Es ist unmöglich, alle Arten von Pflanzen in einem Artikel aufzulisten - ihre Anzahl übersteigt vierhundert. Aber die interessantesten sind eine Überlegung wert.

Asiatische Gruppe

Asiatische Butterblume ist eine sehr schöne Pflanze. Es ist eine krautige Staude mit einer Höhe von 40-45 cm. Der Stiel kann entweder gerade oder verzweigt sein. Die Blätter sind mit anmutigen Daunen bedeckt. Die Blüten sind mittelgroß - von 3 bis 5 cm werden sie den Züchter mit einer reichen Farbpalette begeistern: Orange, Pink, Gelb, Rot.

Persische Gruppe

Äußerlich ähneln persische Butterblumen asiatischen und unterscheiden sich nur in Blüten und Stielen. Letztere sind eher kurz. Aber die Blüten sind sehr anmutig - sie sind sowohl mit einfachen als auch mit eleganten Doppelblättern versehen.

Französische Gruppe

Diese Pflanzen sind mittelgroß und haben ausgeprägte nackte Stängel. Die Blüten sind halbgefüllt mit flauschigen Blütenblättern, die die Form einer Kugel haben.

Afrikanische Gruppe

Sie sind auch als Turban bekannt. Sie können sich der größten Blüten rühmen - kugelförmig, dicht doppelt. Es ist nicht verwunderlich, dass viele Gärtner sie bevorzugen..

Die Sorten, die bei Gärtnern am beliebtesten sind

Floristen haben Hunderte von Blumensorten entwickelt. Die interessantesten Sorten:

  • Bloomingdale. Eine Miniaturpflanze, perfekt zum Wachsen in einem Topf. Eine Höhe von ca. 25 cm und große Blüten unterscheiden es von einer Reihe zahlreicher Verwandter.
  • Farbe Karneval. Sehr hohe Pflanzen - bis zu 70 cm. Blüten sind Frottee, verschiedene Farben - von gelb bis dunkelrosa. Perfekt für zarte Blumensträuße.
  • Superbissima. Eine andere Sorte zum Schneiden. Die Stängel sind lang und die Blütenblätter sind halbgefüllt. Diese Sorte enthält weiße und rote Ranunkeln.

Wie sich Ranunkel vermehrt

Um herauszufinden, wie man Ranunkeln pflanzt, sollten Sie die Methoden seiner Reproduktion kennenlernen und die Theorie studieren.

Aus Samen wachsen

Diese Option ist häufiger - Samen sind normalerweise leichter zu bekommen als Zwiebeln. Das Warten auf die ersten Blüten dauert jedoch viel länger - mehrere Monate gehen verloren, sodass sie im ersten Jahr, wenn sie auf offenem Boden wachsen, möglicherweise nicht gesehen werden. Experten empfehlen daher die Verwendung von Sämlingen.

Die Vielfalt der kulturellen Nuancen ist erstaunlich

Zeit an Bord zu gehen

Der optimale Zeitpunkt für das Pflanzen ist Mitte Februar. Von Anfang bis Mitte Mai werden die Sämlinge dann so groß und stärker, dass sie auf offenem Boden gepflanzt werden können..

Wahl der Kapazität

Das Wurzelsystem von Butterblumen entwickelt sich ziemlich schnell, daher benötigt ein Topf oder ein anderer Behälter einen ziemlich großen und tiefen. Es ist wichtig, die Drainage am Boden und die Löcher zum Ablassen von überschüssigem Wasser nicht zu vergessen - sonst beginnen die Wurzeln zu faulen.

Boden- und Samenvorbereitung

Optimaler Boden wird aus Boden und Torf gewonnen - sie müssen zu gleichen Anteilen genommen werden. Es ist ratsam, das Land von dem Ort aus zu nutzen, an dem die Blumen in Zukunft wachsen werden, damit sie sich sofort daran gewöhnen.

Auf eine Notiz! Wenn Sie Pflanzen in Blumentöpfen anbauen, können Sie bis zu fünf Pflanzen zusammen pflanzen - sie bilden ein wunderschönes Bouquet.

Zunächst werden die Samen in warmem Wasser eingeweicht, das zur Desinfektion mit Kaliumpermanganat getönt ist. Die schwimmenden Samen können sofort entfernt werden - sie sprießen bestimmt nicht. Allerdings wird nicht der gesamte Rest aufsteigen. Selbst unter idealen Lagerbedingungen überschreiten die Keimraten selten 30%.

Sämlingspflege

Die ersten Triebe erscheinen 15 bis 20 Tage nach dem Pflanzen im Topf. Sie müssen mit Glas oder Polyethylen bedeckt und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Manchmal muss der Boden mit einer Sprühflasche angefeuchtet werden. Optimale Temperatur - von +18 bis +23 Grad.

Tauchen und transferieren

Nachdem Sie das vierte Blatt weggeworfen haben, müssen Sie eine Auswahl treffen. Der Boden wird reichlich angefeuchtet, die Pflanzen werden getrennt und in getrennten Behältern gepflanzt. Torftöpfe sind am besten..

Zwiebeln pflanzen

Gehen Sie beim Pflanzen von Zwiebeln genauso vor wie beim Wachsen aus Samen. Nur müssen Sie den Boden öfter befeuchten, und die Keimrate ist in diesem Fall viel höher.

Beachten Sie! Die Hauptsache ist nicht, die Glühbirnen zu begraben, sondern nur ein wenig Erde zu streuen.

Merkmale der Gartenpflege

Das Züchten einer Ranunkelblume auf freiem Feld, deren Pflanzen und Pflegen nicht schwierig ist, erfordert noch einige obligatorische Verfahren.

Welche Bedingungen mögen Butterblumen?

Damit die Pflanze aktiv wächst und so schnell wie möglich zu blühen beginnt, benötigt sie Erde mit folgenden Eigenschaften:

  • neutraler pH;
  • fruchtbar (schwarze Erde oder sandig, gemischt mit Kompost);
  • gut entwässert;
  • Licht.

Wovor hat die Pflanze Angst?

Es reicht nicht aus zu wissen, wie man Butterblumen mit Wurzeln pflanzt - es ist ebenso wichtig, eine Vorstellung davon zu haben, welche Bedingungen für sie nicht geeignet sind. Die Pflanze mag keine schweren Lehmböden - auf ihnen erhält das Wurzelsystem wenig Luft und beginnt zu faulen.

Bewässerung

Sie müssen die Kultur oft, aber nach und nach gießen. Es ist normalerweise ausreichend, den Boden von oben zu befeuchten, aber an heißen Tagen sollte die Bewässerung häufiger sein..

Mulchen

Nadel- oder Blatthumus ist ein geeignetes Material zum Mulchen. Eine dicke Schicht wird nicht benötigt - 2-3 cm reichen aus.

Lockerung

Damit die Luft frei zu den Wurzeln der Pflanze gelangen kann, muss die Erde regelmäßig gelockert werden. Dies gilt für mittlere Böden. Bei leichten, sandigen können Sie dies ein- oder zweimal pro Saison tun, beispielsweise im Frühjahr und vor der Blüte..

Top Dressing

Von Mitte Mai bis Mitte Juni müssen Sie es alle zwei Wochen mit Stickstoffdüngern und während der Blüte mit Phosphor-Kalium füttern.

Transfer

Dazu müssen Sie ein etwa 30 x 30 x 30 cm großes Stück Land graben und zusammen mit der Pflanze an einen neuen Ort verpflanzen, wonach die Kultur reichlich bewässert und gemulcht wird. Wenn alles richtig gemacht ist, tut die Butterblume nicht einmal weh und wächst sofort..

Würdige Dekoration für eine Fensterbank

Wenn es blüht

Der Beginn der Blüte hängt von der Sorte ab - es gibt Sorten, die Mitte Mai blühen, sowie solche, auf denen bereits im August Blüten erscheinen. Viele Floristen schätzen hausgemachte Butterblumen, weil ihre Blütezeit etwa einen Monat beträgt..

Sammlung und Lagerung von Glühbirnen

Die Zwiebeln werden Mitte bis Ende September ausgegraben. Sie können sie in Papier- oder Stoffbeuteln an einem kühlen Ort aufbewahren, z. B. im Kühlschrank..

Beachten Sie! Im Boden können die Glühbirnen Frost bis zu -12 Grad problemlos aushalten.

Mögliche wachsende Probleme

Beim Anbau von Ranunkeln können Schwierigkeiten auftreten, auf die Sie sich im Voraus vorbereiten müssen..

Schädlinge

Die häufigsten Probleme sind Spinnmilben, Schnecken, Blattläuse und Schnecken. Die Kampfmittel sind Standard - Vorbereitungen dafür können in jedem Blumenladen gekauft werden.

Krankheit

Von den Krankheiten sind Butterblumen am anfälligsten für Mehltau und Fusarium-Welke. Das Problem wird mit Hilfe spezieller fungizider Präparate gelöst..

Anzeichen einer unsachgemäßen Pflege

Im Allgemeinen ist Ranunkel eine eher unprätentiöse Pflanze. Das einzige, was er nicht toleriert, ist hohe Temperatur. Mit ihr wächst er langsam und hört manchmal auf zu blühen.

Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Die Blume eignet sich sowohl zum Wachsen in großen Gruppen als auch in einzelnen Löchern. Verschiedene Pflanzenhöhen ermöglichen es Ihnen, komplexe Kompositionen daraus zu erstellen, die jeden Garten schmücken.

Nachdem Sie herausgefunden haben, wie man Gartenbutterblumen pflanzt und pflegt, können Sie mit ihnen ein Blumenbeet auf dem Land oder ein Fensterbrett im Haus dekorieren und die schöne Blüte genießen.

Ranunkel - wächst aus Samen, wann man ausgräbt, wie man Zwiebeln lagert und in einem Topf aufbewahrt

Botanischer Name. Ranunkel.

Familie. Butterblume.

Wo der Ranunkel wächst. Die Pflanze stammt aus Asien.

Beschreibung. Einjährige, zweijährige oder mehrjährige blühende krautige Pflanzen.

Die Blätter sind dunkelgrün, in basalen Rosetten gesammelt, haben verschiedene Formen - können einfach, mit den Fingern geschnitten oder komplex sein - und bestehen aus mehreren Segmenten.

Blumen sind einzeln oder in kleinen Blütenständen gesammelt - Regenschirme können in den verschiedensten Farben sehr unterschiedliche Farben haben.

Neben einer Vielzahl von Farben können sich Ranunkelblüten in Form und Anzahl der Blütenblätter unterscheiden - aus diesem Grund werden sie in einfache und doppelte Blüten unterteilt. In ihrem Aussehen können sie einer Rose, einer Pfingstrose oder sogar einer Mohnblume ähneln..

Jede Blume kann je nach Sorte einen Durchmesser von 5-10 cm erreichen.

In der Indoor-Blumenzucht werden hauptsächlich asiatische und persische Ranunkeln kultiviert - mehrjährige Knollenblüten bis zu einer Höhe von 40 cm mit aufrechten, schwach verzweigten Trieben.

Die Blätter sind grün, gewellt, stark präpariert.

Die Blüten sind einzeln, hell, mit zahlreichen dünnen, abgerundeten Blütenblättern, können einen Durchmesser von 5 - 7 cm erreichen. Je nach Sorte können die Blüten in ihrem Aussehen einer Mohnblume, Pfingstrose oder Rose ähneln. Jede große, erwachsene Zwiebel kann bis zu 20 Blüten hervorbringen.

Höhe. Selbst reife Pflanzen bleiben kompakt und überschreiten oft 30 - 45 cm nicht.

1 Pflanzen und Pflege

1.1 Wie man Ranunkeln im Freien züchtet

Wie kann man Ranunkeln richtig pflanzen? Wenn Sie im Freien in einem Garten wachsen, wird ein Ort für eine Blume ausgewählt, die tagsüber vor direkter Sonneneinstrahlung und starkem Wind geschützt ist.

Die Bepflanzung erfolgt erst Anfang Mai, wenn die Gefahr von Rückfrösten vorbei ist. Um den Säuregehalt des Bodens zu neutralisieren, können Sie zerkleinerte Kreide hinzufügen oder mit Limettenmilch verschütten.

Am Boden jedes Pflanzlochs wird zunächst eine Drainageschicht in Form von feinem Blähton, Ziegelsteinfragmenten oder Flusssand angeordnet.

Knollen - Ranunkelknollen vor dem Pflanzen werden zur Desinfektion mehrere Stunden in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat eingeweicht, und die Lösung sollte die Knollen nicht vollständig bedecken, sondern nur die Hälfte ihrer Höhe erreichen. Solche Maßnahmen sind darauf zurückzuführen, dass die Knollen immer atmen müssen und vollständig bedeckt sind. Wasser können sie ohne Sauerstoff ersticken.

Der Lösung kann Wurzelpulver zugesetzt werden, dies ist jedoch nicht erforderlich.

Nach dem Einweichen werden die Knollen sofort gepflanzt, damit sie nicht austrocknen. Für die Keimung der Knollen muss die Bodentemperatur mindestens 10 ° C betragen.

Ranunkelknollen sehen aus wie Tintenfische - sie haben Tentakel von unten und einen Wachstumspunkt oben. Sie sind mit Tentakeln nach unten in den Boden gepflanzt.

Die Pflanzen werden bis zu einer Tiefe von etwa 5 bis 8 cm gepflanzt und bedecken die Oberseite mit Erde, die mit Sand gemischt ist, um die Lockerheit und den Feuchtigkeitsabfluss zu verbessern. Die Pflanztiefe kann hier wie bei allen Zwiebelpflanzen berechnet werden - dies ist die Knollenhöhe multipliziert mit 3.

Beim Pflanzen wird ein Abstand von 10-15 cm zwischen den Pflanzen eingehalten. Nach dem Pflanzen werden die Pflanzen reichlich vergossen.

Weitere Pflege für Pflanzen, die auf offenem Boden gepflanzt werden, besteht in der rechtzeitigen Bewässerung, Unkrautbekämpfung und Lockerung des Bodens.

Auch im Garten angebaute Ranunkeln müssen regelmäßig gefüttert werden. Diese Blüten lieben besonders organische Düngemittel in Form von gut verrottetem Kuh- oder Pferdemist, Holzasche und Humus oder Biohumus.

Leider verträgt Ranunkeln keinen Frost und zum Überwintern sollten die Knollen nach gründlichem Trocknen an einen kühlen Ort im Haus geschickt werden.

Die Dauer einer solchen Ruhephase sollte nicht weniger als 1 Monat betragen. Danach können die Pflanzen erneut gepflanzt werden - beispielsweise in einen Topf.

1.2 Fortpflanzung - Wachstum aus Samen

Meistens werden sie von Zwiebeln vermehrt - in großen Mutterpflanzen erscheinen häufig mehrere kleine Tochterpflanzen um die Hauptknolle herum - während des Umpflanzens werden sie getrennt und nach einer kurzen Ruhezeit sitzen sie in getrennten Behältern.

Pro Saison können um jede Knolle 3 bis 7 Tochterknollen auftreten..

Sie können zu Hause eingetopften Ranunkeln aus Samen züchten. Frisch geerntete Samen haben die höchste Keimung, sind aber auch gering.

Sie können die Samen selbst sammeln - dieser Vorgang wird bei ruhigem und trockenem Wetter nur aus reifen Samenkapseln durchgeführt. Es wird angenommen, dass die Samen von den ersten Blüten an gesammelt werden sollten - sie sind am lebensfähigsten.

Um das kostbare Pflanzenmaterial nicht zu verlieren, können die Blütenstände mit einem Verband vorverpackt oder mit Plastikfolie abgedeckt werden. Lagern Sie die Samen nach der Ernte einen Monat lang bei normaler Raumtemperatur.

Vor der Aussaat müssen die Samen einer obligatorischen kühlen Schichtung unterzogen werden - nur so kann ihre Keimung gesteigert werden. Für ca. 8 Wochen werden sie im Gemüselager in den Kühlschrank gestellt.

  1. Die Aussaat erfolgt am Ende des Winters oder im Frühjahr aus einem lockeren, gut angefeuchteten Nährboden bis zu einer Tiefe von 1 - 2 cm.
  2. Der Pflanzbehälter sollte ca. 8-10 cm hoch sein.
  3. Die Drainageschicht in Form von feinem Blähton am Boden des Behälters ist 1 - 2 cm hoch, der Rest des Platzes wird von Erde besetzt - sie sollte nicht 2 - 3 cm bis zur Oberseite des Behälters reichen.
  4. Vor der Aussaat wird das Substrat aus einer Sprühflasche mit einem feinen Spray gründlich angefeuchtet und die Samen mehrere Stunden in einer Lösung von Wachstumshormonen eingeweicht.
  5. Die Samen werden so auf der Oberfläche des Substrats ausgelegt, dass ein Abstand von 2 - 3 cm zwischen ihnen verbleibt..
  6. Von oben werden die Samen mit einer sehr dünnen Erdschicht bedeckt oder einfach mit etwa 2 - 3 cm dickem Flusssand bestreut.

Sie können Samen auch direkt in separate Tassen säen..

Die Sämlinge werden an einem kühlen Ort mit einer Temperatur von etwa 15 bis 17 Grad Celsius ohne direkte Sonneneinstrahlung platziert und mit einer transparenten Plastikkappe oder einem Glas abgedeckt, um eine gleichmäßige Feuchtigkeit aufrechtzuerhalten.

Die geschaffenen Gewächshausbedingungen ermöglichen eine schnellere Keimung der Samen.

Es lohnt sich, regelmäßig Kondenswasser aus dem Tierheim zu entfernen, indem Sie es mit einem Papiertuch einweichen..

Die ersten Triebe sind nach 15 - 20 Tagen zu sehen. Mit dem Erscheinen der ersten Sämlinge muss das Tierheim entfernt werden.

Die erste Ernte erfolgt mit dem Aussehen von 2 - 4 echten Blättern, wobei Pflanzen in kleine Tassen gepflanzt werden.

Junge Pflanzen können beim Pflücken leicht eingegraben werden - legen Sie sie bis zu den kotyledonen Blättern in den Boden.

Achten Sie beim Gießen darauf, dass keine Feuchtigkeitströpfchen auf die zarten jungen Blätter fallen - gießen Sie mit einer Spritze nur an der Wurzel oder tauchen Sie den Behälter mit Pflanzen einige Minuten lang in einen großen Behälter mit Wasser zur Bodenbewässerung. Auf offenem Boden werden solche Exemplare in der zweiten Maihälfte gepflanzt. Blattrosetten erscheinen in der ersten Saison. Aus Samen gewonnene Pflanzen blühen erst im zweiten Jahr.

1.3 Pflege, wie man Ranunkelknollen lagert

Ranunkeln sind sehr unprätentiös und erfordern keine besonderen Bedingungen. Daher werden sie häufig in Innenräumen angebaut. Diese Pflanze erfordert jedoch auch die Einhaltung bestimmter landwirtschaftlicher Techniken..

Entfernen Sie keine sterbenden Blätter von der Pflanze - sie füttern die Zwiebel bis zum letzten Moment weiter..

Nach dem Blühen und Absterben wird der gemahlene Teil der Zwiebel an einem kühlen und trockenen Ort aufbewahrt..

Pflanzen werden es zu schätzen wissen, in der warmen Jahreszeit im Freien zu sein - wählen Sie einen Ort für die Blume, an dem sie vor starkem Wind, Regen und direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist.

Verwelkte Blüten rechtzeitig entfernen - dies regt die Pflanze an, neue Knospen zu bilden.

Nach dem Absterben des gemahlenen Teils werden die Knollen aus dem Topf genommen, von Bodenresten gereinigt und getrocknet. Zur Lagerung werden die Knollen an einen kühlen und ziemlich trockenen Ort bei einer Temperatur von 15 - 18 ° C gestellt.

Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit zu diesem Zeitpunkt kann zur Entwicklung von Fäulnis führen, daher sollte sie nicht mehr als 60 Prozent betragen.

Leider können Pflanzen mit zunehmendem Alter weniger reichlich blühen. Daher empfehlen erfahrene Züchter, jedes Jahr frische Ranunkelknollen zu kaufen..

1.4 Wenn der Ranunkel in einem Topf blüht

Die Blütezeit kann 4 - 7 Wochen betragen, abhängig von den Erhaltungsbedingungen können die Pflanzen zu jeder Jahreszeit blühen.

Ranunkeln können als Zwangspflanze verwendet werden und erhalten schöne Blumen für jeden gewünschten Urlaub. Nach dem Einpflanzen in den Boden und vor der Blüte dauert es etwa 60 Tage.

Um die Blütezeit zu verlängern, werden die Pflanzen, nachdem die Knospen im Halbschatten erscheinen, in einen kühlen Raum gestellt und die Bewässerung leicht reduziert.

1.5 Wachstumsbedingungen - Boden

Nahrhafter und lockerer Boden mit neutralem pH-Wert und hervorragender Drainage.

Ranunkel bevorzugt organisch reiche Böden - eine Mischung aus Laub und Grasland mit Humus eignet sich für den Anbau.

Um die Entwässerung zu verbessern, werden dem Boden grober Flusssand, Perlit oder Vermiculit zugesetzt..

Getrocknete und desinfizierte, zerkleinerte Eierschalen können dem Boden für den Anbau dieser Pflanzen zugesetzt werden - dies nährt die Pflanzen und macht den Boden lockerer.

1.6 Temperatur

Die gepflanzten Zwiebeln werden einige Zeit kühl gehalten - bei einer Temperatur von ca. 12 - 14 º C..

Wenn die ersten Anzeichen von Wachstum auftreten, steigt die Temperatur auf 18 - 20 ° C..

Ranunkeln lieben kühle Bedingungen, vertragen aber keinen längeren Frost - ihre Zwiebeln können sterben..

Übermäßige Hitze kann die Blütezeiten verkürzen.

Nach dem Absterben des Bodenteils werden die Glühbirnen an einem trockenen und kühlen Ort mit einer Temperatur von etwa 5 ° C aufbewahrt.

Diese Pflanzen können nicht ohne Temperaturen stehen, aber sie mögen auch keine intensive Hitze - die Blätter und Stängel entwickeln sich in diesem Fall schwach und sehen träge aus.

1.7 Wie man Ranunkeln transplantiert

Knollen werden zu jeder Jahreszeit in ein leichtes Substrat gepflanzt, so dass ihre Spitzen leicht aus dem Boden herausragen.

Ab dem Zeitpunkt des Pflanzens lohnt es sich nicht mehr, die Pflanzen zu stören - das Ranunkeldransplantat verträgt sich nicht gut und lange nach Überlastung.

Zuvor können Sie die Zwiebeln 3-4 Stunden lang in warmem Wasser in einer Lösung aus Kaliumpermanganat und Wachstumshormonen einweichen. Dabei können sich die Zwiebeln verdoppeln.

Pflanzen bevorzugen es, sich in einem breiten und flachen Topf zu befinden - mehrere Zwiebeln können in einen solchen Behälter gegeben werden.

Die am häufigsten vorkommende Blüte erfolgt in einem leicht beengten Topf - bieten Sie keine großen Ranunkelbehälter an.

  1. Zuchttöpfe müssen große Drainagelöcher haben.
  2. Vor dem Pflanzen wird eine gute Drainageschicht in Form von Ziegelbruch, Blähton oder Tonscherben auf den Topfboden gelegt.
  3. Der Topf ist mit nahrhaftem und lockerem Substrat gefüllt und in seinem oberen Teil machen sie nur Löcher.
  4. Knollen werden mit Tentakeln nach unten in die Löcher gelegt, so dass sie leicht aus dem Boden herausragen.
  5. Bei der Landung ist der Boden gut gestampft, um Lufteinschlüsse zu entfernen.
  6. Nach dem Pflanzen werden die Pflanzen gut mit Wasser verschüttet, bis das irdene Koma vollständig durchnässt ist und bis die ersten Anzeichen von Wachstum auftreten - erst nachdem das Gießen erneut durchgeführt wurde.
  7. Bevor die ersten Anzeichen von Wachstum auftreten, kann der Behälter mit Pflanzen sogar mit transparentem Kunststoff oder Glas abgedeckt werden, um eine gleichmäßige Feuchtigkeit aufrechtzuerhalten.

1.8 Krankheiten und Schädlinge

  • Wenn die Zwiebeln während der Ruhephase Feuchtigkeit und Hitze ausgesetzt werden, können sie verfaulen. Dies kann zu Schimmel auf den Blättern und Stielen führen, und die Pflanze wird die Knospen abwerfen.
  • Bei Lichtmangel blühen die Pflanzen weniger reichlich..
  • Bei hellem Sonnenlicht verkürzen sich die Blütezeiten und die Blüten selbst verblassen.
  • Unzureichende Bewässerung führt zum Verlust des Turgors durch die Blattspreiten und kann sogar die Pflanze zerstören.
  • Pilzkrankheiten treten auf, wenn sie in schlecht belüfteten Räumen mit kühlen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit gezüchtet werden.

Von Insekten - Schädlingen - können Pflanzen von Spinnmilben, Blattläusen und Thripsen befallen werden.

Eine Ranunkelblüte züchten: pflanzen, gießen, vor Schädlingen schützen

Der beliebte Name für Ranunkeln ist Butterblume. Die Zahl der Arten erreicht 360. Im europäischen Teil Russlands werden es bis zu 40. Die bekanntesten davon sind: ätzende, mehrblütige, kriechende, giftige und Wasser-Butterblumen. Einige der Arten werden in der Medizin verwendet.

Garten-Ranunkeln werden in vier Arten unterteilt:

  • Französisch;
  • Persisch;
  • Türkisch;
  • asiatisch.

Der französische Ranunkel wurde im frühen 19. Jahrhundert gezüchtet. Blumen haben eine große Anzahl von kugelförmigen Frotteeblättern in verschiedenen Farbtönen. Beginnt im Sommer zu blühen.

Persische Ranunkeln sind auch doppelt oder halbdoppel. Bereits im 15. Jahrhundert wurden sie in Europa berühmt. Die Blütenform ähnelt einem persischen Kopfschmuck, der sich auf einem hohen Stiel befindet. Blüte im Frühling.

Die türkischen oder afrikanischen Butterblumenarten sind pfingstrosenförmig. Der Stiel ist höher als der des französischen Ranunkels. Die Form des Blütenstandes ist halbdoppel und doppelt. Die Blüte ist auch früh.

Die asiatische Butterblume ist bei Züchtern am beliebtesten. Alle seine vielen Sorten sind das Ergebnis ihrer fleißigen Arbeit, die bis heute andauert. Die Blüte beginnt je nach Hybridform vom Zeitpunkt des Schneeschmelzens bis Juli.

Foto von Sorten, die sich in Farbe und Dichte der Blütenblätter unterscheiden

Pflanzanleitung

Ranunkeln werden sowohl aus Samen als auch aus Knollen gezüchtet.

Samen können von Blütenständen gekauft oder gesammelt werden. Sie müssen ab Mitte Februar in vorbereiteten Behältern mit gedüngtem Boden gepflanzt werden. Dafür ist es jedoch notwendig, Gewächshausbedingungen an einem hellen Ort zu schaffen..

Der absterbende Boden wird von Zeit zu Zeit in Maßen angefeuchtet. Sämlinge erscheinen normalerweise nach 15-20 Tagen. Wenn zwei Blattpaare erscheinen, werden die Sprossen in getrennten Töpfen gepflanzt. Sie können nur unter Bildung einer stabilen Hitze in offenen Boden gepflanzt werden..

Im ersten Jahr blühen Ranunkeln sehr selten. Vor der zukünftigen Blüte müssen sie an Kraft gewinnen. Sämlinge bis zum Ende des Sommers geben Knollen, die zur Fortpflanzung geeignet sind. Im Herbst müssen sie ausgegraben und gelagert werden, bis der Frühling kommt. Das Graben erfordert besondere Sorgfalt, um zerbrechliche Knollen nicht zu beschädigen..

Knollen in offenes Gelände umpflanzen

Ranunkelknollen werden ab Mai in offen erhitzten Boden gepflanzt. Zunächst müssen die Knollen mehrere Tage in angefeuchtetes Sägemehl gelegt oder mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung in Wasser eingeweicht werden. Sie können dem Wasser spezielle Schwellungsstimulanzien hinzufügen ("Kornevina", "Zirkon")..

Pflanzen Sie nach mehrstündigem Halten (8-10) an Orten, die durch hellen Halbschatten verborgen oder dem Sonnenlicht zugänglich sind. Garten-Ranunkeln vertragen keine Staunässe, daher sollte der Boden gut entwässert und mit verfaultem Kompost oder Torf gedüngt werden.

Knollen sollten mit dem schmalen Teil (Schnabel) nach unten gelegt und bis zu einer Tiefe von 5 bis 7 cm gepflanzt werden, wobei ein Abstand von 10 bis 15 cm eingehalten werden sollte. Sämlinge erscheinen in 10 Tagen. Von Frösten, die für Sprossen tödlich sind, müssen sie mit Isoliermaterial bedeckt werden.

Regeln für die Pflege von Ranunkeln während der Blütezeit

Eine sorgfältige Kultivierung von Ranunkeln wird definitiv zu ihrem gesunden Wachstum beitragen. Während des Wachstums und insbesondere der Blüte muss der Boden alle zwei Wochen mit Kalidünger gedüngt werden. Sie können durch Holzasche ersetzt werden.

Es sollte auch beachtet werden, dass wenn Sie den Blumengarten häufig gießen, dies nur schaden kann, da Ranunkeln anfällig für Schimmel sind. Ständig feuchter Boden führt zum Verrotten der Knollen und damit zum Absterben der gesamten Pflanze. Die Häufigkeit der Bewässerung des Blumenbeets hängt von den Wetterbedingungen ab, und es ist unangemessen, hier Empfehlungen abzugeben. Alles hängt von der visuellen Beobachtung des Zustands des Blumengartens ab.

Wenn Sie den Ranunkel richtig pflegen, kann eine Knolle in zwei Monaten mehrere blühende Triebe ergeben, auf denen sich die Blüten öffnen.

Wenn auf einer von ihnen die Blume bereits geblüht hat, wird der Stiel entfernt. Dies hilft anderen Blumen, ihr ganzes Leben zu verlängern. Aber um Samen zu bekommen, bleibt die erste Blume übrig und zu Beginn des Herbstes wird sie säen.

Um zu verhindern, dass die Samen zu Boden fallen, müssen die reifen Samen mit Gaze gebunden werden. Eine Blume kann bis zu 500 Samen enthalten. Von ihnen sind jedoch nicht mehr als 20% bestäubt, was bedeutet, dass sie nicht sterilisiert werden. Bestäubte Samen geben während der Keimung unterschiedliche Farben. Dieser Umstand gibt einen zusätzlichen Grund, mit Hilfe von Samen und nicht von Knollen, die ein solches Merkmal nicht aufweisen, auf den Anbau von Ranunkeln zurückzugreifen..

Krankheitsbehandlung

Nematoda - Spulwürmer, die Hauptgefahr für Ranunkeln

Wenn die Knospen des Ranunkels vor der Blüte abfallen und die Knospe, die an Stärke gewonnen hat, nicht blüht, bedeutet dies, dass der Boden durchnässt ist oder die Lufttemperatur zu niedrig ist.

Und das Auftreten einer grauen Blüte auf den Blättern wird durch feuchte Luft beeinflusst. Um die Situation zu beheben, müssen Sie die Anlage an einen geeigneteren Ort bringen. Wunde Stellen des Ranunkels müssen entfernt und die Pflanze mit Fugnizid besprüht werden..

Wenn sich Nematoden, die sich von ihrem Saft ernähren (parasitäre Würmer), an ihren Wurzeln absetzen, verlangsamt sich das Wachstum des Rununkulus, die Blätter beginnen sich zu kräuseln und die Wurzeln sind mit betroffenen Bereichen einer ovalen Konfiguration bedeckt.

Krankheitsprävention

Zur Vorbeugung wird empfohlen, 2-3 mal pro Woche mit einer Lösung von 0,02% Mercaptophos zu sprühen. Wenn der Ranunkel mit gelben oder silbernen Flecken bedeckt ist, hat sich höchstwahrscheinlich eine Spinnmilbe darauf niedergelassen. Infizierte Blätter müssen entfernt und Insektizide verwendet werden.

Anemonen pflanzen und pflegen - ein Leitfaden für den Anbau von Anemonen, das richtige Pflanzverfahren, Fotos aller Art.

Alles über den Anbau von Säuren - der richtige Zeitpunkt zum Pflanzen, Gießen und Vermehrungsmethoden mehr.

Pflege von Begonien - Anweisungen zur Schädlingsbekämpfung, zum Umpflanzen und Gießen.

Tipps zur Aufbewahrung von Saatgut

Ranunkeln werden nur in den südlichen Regionen in einem Blumenbeet überwintern gelassen. In der Mittelspur und im Norden werden die Stängel mit Knollen ausgegraben und eingelagert. Das Graben beginnt, nachdem der Ranunkel gelb geworden ist.

Bevor die Knollen für die Winterlagerung gelagert werden, werden sie aussortiert. Gesunde und feste Knollen werden 15 bis 20 Minuten in eine Permanganatlösung gegeben. Dies macht sie resistent gegen verschiedene Krankheiten. Dann werden die getrockneten Wurzeln in einen vorbereiteten Behälter gegeben, der mit Torf oder trockenem Moos vorgefüllt ist.

Die Lagerung sollte trockene, belüftete Luft mit einer Temperatur von 10-15 ° C haben. Es wird empfohlen, die Samen unter den gleichen Bedingungen zu lagern, nachdem sie zuvor in kleinen Mengen in Papiertüten oder Einwegbecher überführt wurden..

Ranunkelsamen und Knollen kosten

Die heutige Preisspanne für Samen und einzelne Blumen und Blumensträuße ist enorm. Zum Beispiel beträgt der Preis für 30 verschiedene Zwiebelsorten 359 Rubel. Und die Kosten für 1 Ranunkelblüte betragen 300 Rubel. Ein Blumenstrauß von 39 Blumen kostet 8.190 Rubel. Solche hohen Preise stimulieren die industrielle Ranunkelzucht.

Ranunkel - was steckt hinter dem ungewöhnlichen Namen?

Viele Gärtner ziehen es vor, bewährte und unprätentiöse Blumen zu züchten, aber manchmal verlangt die Seele nach etwas Exotischem. Wenn dies Ihr Fall ist, pflanzen Sie Ranunkeln - eine Pflanze, die Sie, obwohl sie Zeit und Pflege benötigt, großzügig mit einer unvergesslichen Blüte belohnt. Nachdem man zum ersten Mal helle Doppelknospen gesehen hat, die ungeblasenen Pfingstrosen oder kleinen Rosen ähneln, ist es schwierig anzunehmen, dass es sich um eine Gartensorte von Butterblumen handelt.

Raffinierte und zarte Köpfe von Gartenbutterblumen

Eine bescheidene Butterblume mit einem exotischen Aussehen

Die Familie der Butterblumen hat mehr als 600 Arten, ihre Vertreter sind auf allen Kontinenten außer der Antarktis zu finden. Für Liebhaber von Steingärten und Steingärten ist die hochgebirgige alpine Butterblume von Interesse, aber der Garten oder die asiatische Ranunkel-Butterblume hat den größten dekorativen Wert. Aufgrund seines natürlichen Lebensraums in Kleinasien und im Südosten Europas wird es auch als syrisch bezeichnet.

Es ist ein mehrjähriges Kraut, das in einem einzigen Stamm bis zu einem halben Meter hoch wächst. Im Gegensatz zu anderen Arten vermehrt sich der Zier-Ranunkel mit Knollenwurzeln, ähnlich wie kleine Krabben oder Spinnen. Die Blätter sind smaragdgrün, dreigliedrig, kurz weichhaarig, saftig, was die Pflanze zerbrechlich macht. Jede Knolle stößt bis zu 4 Stiele aus und bildet 1 bis 10 Blüten mit einem Durchmesser von 4 bis 7 cm, die in wunderschönen üppigen Blumensträußen gesammelt sind. Die Palette besticht durch die Vielfalt und Sättigung der Farbtöne Rot, Gelb, Weiß, Himbeere, Orange, Lila.

Mehrjähriger Ranunkel ist wie die meisten Knollenfrüchte ein Ephemeroid. Sein Lebenszyklus kann bedingt in mehrere Zeiträume unterteilt werden:

  • Vegetation mit Blüte (Frühling-Sommer);
  • Absterben des oberirdischen Teils - Reifung der Knolle (Frühherbst);
  • Ruhezeit - das Legen von Blütenknospen für das nächste Jahr;
  • Erneuerung der Vegetation.

Gartenformen der dekorativen Kultur waren bereits im 16. Jahrhundert bekannt. Die moderne Züchtung zielt darauf ab, große Blüten zu erhalten, den Farbumfang zu erweitern, die Blühdauer zu verlängern und Grenzsorten zu züchten.

Alte und moderne Sorten

Der Ranunkel brütet seit mehreren Jahrhunderten, Hunderte von Sorten wurden mit verschiedenen Farben, Blütenblattformen und dem Grad der Frottee gezüchtet. In Europa ist es als Containerkultur sehr beliebt und schmückt überall Fenster, Balkone, Veranden und Pavillons. In unseren Gärten ist diese Pflanze eine Seltenheit, was sich bereits aus dem Namen der verkauften Sorten ergibt. Grundsätzlich gibt es einen Namen (Gartenbutterblume oder Ranunkel) und eine Farbbezeichnung (gelb, pink).

Versuchen wir, das Sortiment genauer zu verstehen. Alle Gartenblumenformen werden normalerweise in 4 Gruppen eingeteilt..

  • Die persische Sorte ist die älteste und umfasst große Sorten zum Schneiden. Die Blüten sind groß, doppelt oder halbgefüllt und blühen im Frühjahr.
  • Türkische oder Chalmoid-Butterblumen zeichnen sich durch Blütenblätter aus, die in der Blüte verdreht sind. Sie werden auch Pfingstrose genannt.
  • Französisch Ranunkel ist weniger Frottee als andere Formen, weiß bis lila Farbe, blüht im Sommer.
  • Die asiatische Gruppe ist die umfangreichste und wächst durch die Bemühungen der Züchter weiter. Ein Merkmal der Sorten und Hybriden der asiatischen Arten sind niedrig wachsende buschige Pflanzen, die den ganzen Sommer über sehr hitze- und blühbeständig sind.

Hier sind Beispiele für die beliebtesten Sorten und Hybriden von Kulturpflanzen, die unter unseren klimatischen Bedingungen recht produktiv vegetieren.

  • Bloomingdale, wir verkaufen Knollen als Blooming Valley - eine umfangreiche Gruppe von Hybrid-Ranunkeln, die in einer Farbe (weiß, rot, gelb, pink, orange) oder als Farbmischung erhältlich sind.
  • Color Carnival ist eine wunderschöne Sorte mit hohen Stielen von bis zu 70 cm, perfekt zum Schneiden. Blumen in warmen Farben bilden eine helle, sonnige Insel im Garten, über der ständig Schmetterlinge und Insekten kreisen.
  • Superbissima ist eine große Sorte, hauptsächlich mit weißen und roten halbgefüllten Blütenköpfen.
Sorten für einen Strauß

Rat! Es wurde festgestellt, dass Ranunkeln, wenn sie von Knollen vermehrt werden, nach einigen Jahren ihre dekorativen Eigenschaften verlieren. Dies gilt für moderne Hybriden, die besser jährlich gekauft werden, und Sie können alte bewährte Sorten selbst züchten..

Ranunkel in der Gartengestaltung und nicht nur

Mit Blütenblättern gefüllte Ranunkelblüten können zu einem Highlight des Gartens werden. Landschaftsarchitekten bieten eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten für diese erstaunliche Pflanze..

  • Die Gartenbutterblume als Teil des Mixborder passt gut zu Anemonen, Scabiosa, ihre strahlende Schönheit wird von Arabis, Alyssum, hervorgehoben. Hohe Sorten werden in der Mitte oder im Hintergrund gepflanzt und schmücken den Rand des Blumengartens mit Miniaturveilchen, Gänseblümchen, rasiert.
  • Ranunkeln verschiedener Farben, die während der Blütezeit in Gruppen oder in einer Reihe gepflanzt werden, bilden ein Meer von Blumen von außergewöhnlicher Schönheit.
  • Sie eignen sich auch gut für Containerpflanzungen. Für den Anbau in Bodentöpfen, Töpfen, Wannen und Balkonboxen wird eine Mischung aus niedrig wachsenden Sorten verwendet.
Mit Hilfe von mobilen Blumentöpfen können Sie nicht nur den Hof dekorieren, sondern auch die Temperatur regulieren

Die exquisiten Blumen der Gartenbutterblume werden von Floristen geliebt. Rosensträuße, die Rosen ähneln, werden den ganzen Winter über verkauft - von November bis April können Sie im Sommer den Schnitt von Ihrem eigenen Blumenbeet erhalten. Die Knospen von zarten Pastelltönen eignen sich perfekt für einen Brautstrauß.

Zarter Hochzeitsstrauß von Ranunkeln

Gartenbutterblume in der Raumkultur

Ranunkelknollen haben eine sehr kurze Ruhezeit (1 Monat), daher wird die Pflanze häufig zum Erzwingen und Wachsen im Winter in Töpfen verwendet.

Junge Knötchen, die im August ausgegraben wurden, können im Oktober sprießen. Bei ordnungsgemäßer Bewirtschaftung der Räume vergehen 2,5 bis 3 Monate von der Keimung bis zur Blüte. Überlegen Sie also, wann Sie sie pflanzen müssen, um beispielsweise bis zum 8. März Blumen zu erhalten.

Die asiatische Butterblume ist eine lichtliebende Langzeitkultur. Damit sich die Sämlinge nicht zu stark dehnen und blühen, wird der Topf mit dem Antrieb am Südfenster gehalten und zusätzliche Beleuchtung organisiert, basierend auf der Tatsache, dass die gesamte Lichtperiode mindestens 15 Stunden pro Tag betragen sollte.

Die Drainage wird am Boden des Blumentopfs platziert, der Behälter wird mit einem leichten Substrat auf Torfbasis gefüllt, das mit Humus angereichert ist. Vor dem Pflanzen werden die Knollen mit Maxim behandelt - einige Stunden lang werden sie in eine mit einer Fungizidlösung angefeuchtete Stoffserviette gewickelt. Es beizt Pflanzenmaterial von Pilzinfektionen, stimuliert die Keimung und reichert sich mit Mikroelementen an.

Ranunkeln haben ein weiteres Kultivierungsgeheimnis. Vom Pflanzen bis zum Auftreten von Sprossen sollte die optimale Temperatur während des Forcierens 10–12 ° C betragen - 15–20 ° C. Es muss sichergestellt werden, dass der Boden nicht austrocknet, aber Knollenpflanzen mögen keine übermäßige Feuchtigkeit.

Rat! Um die Feuchtigkeit auszugleichen, fügen Sie Ihrem Pflanzenboden in Wasser getränktes Sphagnummoos oder Hydrogelkugeln hinzu. Hierbei handelt es sich um Granulate aus einem speziellen Polymer, die zunächst quellen und dann allmählich Feuchtigkeit an die Wurzeln abgeben..

Merkmale des Wachstums auf freiem Feld

Neben Indoor-Pflanzen eignen sich Ranunkeln wie Anemonen oder Knollenbegonien zum Pflanzen im Freien. Dies kann auf verschiedene Arten geschehen - Knollen sofort im Garten pflanzen, im Raum aufwachsen, Blumen mit Samen säen.

Egal für welche Option Sie sich entscheiden, Sie sollten sich daran erinnern, dass die Pflanze ziemlich launisch ist und in allem Mäßigung liebt. Im Frühling hat er Angst vor kalten Winden, Nachtfrösten, übermäßiger Feuchtigkeit, im Sommer vor übermäßiger Hitze. Ein Platz für eine Blume braucht eine sonnige, in heißen Regionen - mittags beschattet, feucht, aber mit guter Drainage, geschützt durch die Hauswand oder Bäume vor Zugluft.

Pflanzen mit Knötchen

Der einfachste Weg, Ranunkeln zu züchten, besteht darin, die Knollen sofort an einem festen Ort zu pflanzen - in einem Blumengarten oder einem Straßencontainer. Der richtige Zeitpunkt dafür ist Mitte Mai. Sie können früher pflanzen, müssen dann aber die Möglichkeit vorsehen, die Sämlinge vor Frost zu schützen.

Vor dem Pflanzen wird der Boden gelockert, Humus, komplexe Mineraldünger für Blüten mit längerer Wirkung (Agricola, Royal Mix) ausgebracht. Wenn die Bodenstruktur nicht leicht und bröckelig genug ist, wird empfohlen, Torf oder Vermiculit hinzuzufügen.

Die Knollen werden zum Quellen in normalem Wasser oder einer Lösung von Arzneimitteln eingeweicht. Zur Desinfektion werden Kaliumpermanganat, Fitosporin, Maxim zur Wachstumsstimulation verwendet - Epin, Zirkon. Die Wurzeln müssen nicht gegossen werden, es reicht aus, eine Serviette zu befeuchten und darin einzuwickeln. Der zweite Weg ist das Quellen in einem feuchten Untergrund. Krabben werden mit Hörnern auf feuchten Torf, Sägemehl und Gartenerde gelegt und warten, bis sie gefüttert und begradigt werden.

Das vorbereitete Pflanzmaterial wird mit Hörnern nach unten bis zu einer Tiefe von 2 bis 5 cm gepflanzt, wobei ein Abstand von 10 bis 12 cm zwischen ihnen eingehalten wird.

Um eine frühe Blüte des Ranunkels zu erreichen, üben die Gärtner, zuerst in einem Raum zu pflanzen und dann die Sämlinge auf freiem Feld zu übertragen und zu pflegen..

In diesem Fall wird die Landezeit auf Februar - März verschoben. Die Anforderungen an Boden-, Licht- und Temperaturbedingungen sind dieselben wie in der Raumkultur. Setzlinge vertragen das Umpflanzen nicht gut, daher empfehlen Experten die Verwendung von Torftöpfen als temporäre Behälter..

Wichtig! Die Anzahl der Blüten auf einem Stiel hängt direkt von der Lichtmenge im Stadium des Wachstums der Sämlinge ab. Wenn die Pflanze nicht beleuchtet ist, wird sie sich ausdehnen und anstelle eines Straußes von 7-10 Köpfen erhalten Sie 1-3 elende Blumen.

Samenpflanzung

Ranunkeln können aus Samen gezogen werden. Bei dieser Methode ist zu beachten, dass diese Pflanze mehrjährig ist und im ersten Jahr nicht blüht, sondern einen Knoten bildet. Im Herbst müssen die Wurzeln ausgegraben, bis zum Frühjahr aufbewahrt und bereits von ihnen entfernt werden, um blühende Exemplare zu erhalten.

Die Samen werden in einem Behälter mit leichtem Boden praktisch über der Oberfläche ausgesät. Mit ein paar Millimetern des Substrats bestreuen, mit einer Sprühflasche anfeuchten, mit Folie oder Glas abdecken, auf eine Fensterbank oder unter eine Lampe legen. Vor der Keimung (10–14 Tage) halten sie die Temperatur 10–15 ° C aufrecht, lüften und überwachen die Luftfeuchtigkeit. Nachdem die Sprossen erscheinen, wachsen sie wie gewöhnliche Sämlinge. Tauchen Sie im Stadium von 4-5 Blättern in separate Töpfe, die nach dem Einsetzen der stabilen Hitze in den Boden gepflanzt wurden.

Was Sie über das Verlassen wissen müssen?

Die meisten Probleme mit Ranunkeln fallen auf das Stadium der Keimung und des Pflanzens, es ist unprätentiös in der Pflege.

Die Pflanze braucht reichlich Wasser, aber ohne Feuchtigkeitsstagnation. Lösen Sie den Boden regelmäßig, um Luftzugang zu den Wurzeln zu erhalten, und entfernen Sie sofort Unkräuter, die die Bildung von Schimmel und Mehltau hervorrufen.

Während der Blüte, der Düngung mit organischen oder mineralischen Düngemitteln stört die Holzasche nicht. Denken Sie daran, auf nassem Boden zu düngen, um die Wurzeln nicht zu verbrennen.

Die saftigen Blätter des Ranunkels werden von Blattläusen und Spinnmilben geliebt. Vergessen Sie daher beim Pflanzen nicht, die Knollen mit Fungiziden (Maxim) zu behandeln. Verwenden Sie Insektizide zur Pflege - zu Hause können es Karbofos, Akarin, Provado sein.

Nach der Blüte werden die Knollen ausgegraben, sobald der Luftteil absterbt. Jede Mutterwurzel wächst bis zu 7 Tochterknoten pro Saison. Sie werden sorgfältig getrennt, getrocknet und von Erde gereinigt. In Papiertüten in einem Keller oder an einem anderen kühlen Ort aufbewahren (bis zu + 10⁰).

Rat! Wenn Sie Ihre Samen sammeln möchten, wissen Sie, dass nur Blumen geeignet sind, die zuerst blühen, wenn die Tagestemperatur 20 ° C nicht überschreitet. In der Hitze tritt keine Bestäubung auf, und die Samen der späten Blüten haben keine Zeit zum Reifen.

So mühsam es Ihnen auch erscheinen mag, der Anbau von Gartenbutterblumen lohnt sich. Dankbare Pflanzen erfreuen jeden, der sie sieht, und sie füllen den Garten mit leuchtenden Farben und erstaunlicher Zärtlichkeit.

Ranunkelpflanzung und Pflege. (Asiatische Butterblume). Ranunkel Foto

Ranunkel gehört zur Familie der Butterblumen. Dies ist eine Pflanze, die jeder unter den einfachen Namen "Asiatische Butterblume" (Ranunculus asiaticus) oder "Butterblume" kennt. Tatsächlich ist die Zucht von Ranculus, das Pflanzen und Pflegen von Ranculus nicht so einfach und spielt eine große Rolle für seine volle Entwicklung. Eine Gattung mit einem so komplexen Namen umfasst mehrere hundert Blütenpflanzen, Einjährige, Zweijährige und Stauden.

Blumen Ranunkel. Beschreibung

Natürlicher Lebensraum - Südosteuropa, Kleinasien und Nordostafrika. Der Beginn des Anbaus der asiatischen Butterblume als Gartenkultur wurde im 16. Jahrhundert zurückgelegt. Zu dieser Zeit waren besonders hohe Sorten mit einfachen, nicht gefüllten Blüten beliebt. Derzeit erhalten untergroße Sorten mit schönen gefüllten und halbgefüllten Blüten immer mehr Aufmerksamkeit..

Ranunkeln, deren Pflanzung und Pflege sich durch bestimmte Schwierigkeiten auszeichnet, werden am häufigsten als einjährige Pflanze verwendet und in Blumenbeeten, Töpfen oder Kisten gezüchtet. Aus Effizienzgründen werden sie normalerweise in Gruppen gepflanzt, sowohl in monochromatischen Pflanzen als auch in einer mehrfarbigen Mischung mehrerer Sorten..

Baumpfingstrose - alle Informationen, die Sie zur Pflege und zum Wachstum benötigen.

Das Wurzelsystem wird durch Knollen dargestellt, ähnlich wie "Krähenfüße", 2,5 cm lang. Die Blütezeit der asiatischen Butterblume kann je nach Sorte die Zeit von Mai bis August umfassen und dauert etwa einen Monat. Die Pflanze wächst auf maximal 1 m. Integrale, spachtelige, handförmige oder gefiederte Blätter sind nacheinander am Stiel angeordnet.

Die Blüten haben einen kugelförmigen Durchmesser von nicht mehr als 10 cm. Unter den Farboptionen gibt es viele verschiedene Farbtöne mit Ausnahme von Blau und Blau. Üppige Blüten einiger Arten ähneln Miniaturrosen, andere Mohnblumen.

Ranunkelblüten. Über einige Vertreter

Unter den vielen Arten von Butterblumen sind die folgenden in der Zierblumenkultur besonders beliebt geworden. Ranunculus acris, eine ätzende Butterblume, ist eine winterharte mehrjährige Pflanze mit einer Höhe von bis zu 1 m. Die Blüte erfolgt im Juni. Leuchtend gelbe Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 2 cm. Wächst gut an den Ufern von Gewässern in reichem und feuchtem Boden.

Ranunculus acontifolius ist eine mehrjährige Pflanze mit einem verzweigten Stamm. Sie erreicht eine Höhe von nicht mehr als 60 cm. Von Mai bis Juni erscheinen einfache weiße Blüten, mehrere Stücke pro Stiel. Unterscheidet sich in guter Winterhärte und verträgt negative Temperaturen bis zu -29 ° C..

Die subalpine Butterblume Ranunculus alpestris ist sehr wählerisch im Boden. Einerseits ist eine gute Drainage erforderlich, andererseits ist ein gut angefeuchteter, mit Humus gesättigter Boden erforderlich. Die Blütezeit erstreckt sich über Juni und Juli, manchmal auch über September.

Der Buttercup-Gletscher Ranunculus glacialis wächst gut an sonnenbeschienenen Orten mit saurem Boden, wo empfohlen wird, etwas Torf und Torfmoos hinzuzufügen. Auf einem 12-Zentimeter-Stiel wachsen 1 bis 3 weiße Blüten, die auf dem Rücken rosa sind.

Die asiatische Butterblume Ranunculus asiaticus mit einem einfachen oder verzweigten Stiel und fleischigen Knollenwurzeln wird bis zu 50 cm groß. Die Blütezeit ist im Juni und Juli. Die beliebteste Sorte in der heimischen Blumenzucht zur Dekoration von Gärten, Blumenbeeten und anderen Räumlichkeiten. Die Sorten des letzten Ranunkels, deren Pflanzung und Pflege allgemeinen Bestimmungen unterliegen, werden in 4 Gruppen eingeteilt:

- Persisch (persisch), hohe Sorten mit einfachen und halbgefüllten Blüten;

- Turban (Turban) haben große Blätter und gefüllte Blüten;

- Französische Butterblumen zeichnen sich durch halbgefüllte Blüten aus;

- Pfingstrosen-Butterblumen mit großen gefüllten Blüten.

Ranunculus Blomingdale Rose Bicolor Strauch kann bis zu 25 cm groß werden. Weiße gefüllte Blüten mit rosa Blütenblattspitzen.

Ranunculus Purple Picotee ist ein kleiner Strauch mit weißen gefüllten Blüten. Die Spitzen der Blütenblätter sind mit einem violetten Farbton markiert.

Ranunculus Double Pink Buttercup macht auch mit seinen schönen, üppigen Blüten auf sich aufmerksam und wächst an sonnigen Standorten in gut durchlässigen Böden bis zu 40 cm. Im Verkauf finden Sie mehrfarbige Mischungen mehrerer Vertreter der Butterblume.

Eine Mischung namens Ranunculus Bloomingdale F1-Mischung während der Blütezeit erfreut sich an gefüllten Blüten in den Farben Rosa, Rot, Weiß, Gelb, Orange und Lila. Ein Busch mit kleinen Blättern ist nicht länger als 25 cm.

Ranunculus Bloomingdale F1 Mix Bicolor produziert auch kleine Büsche (bis zu 25 cm hoch) mit kleinen Blättern. Große gefüllte Blüten zeichnen sich durch eine Vielzahl von Farben aus, die am Rand der Blütenblätter gesättigter werden.

Ranunculus Mache F1 bicolor Mix - kleine Pflanzen mit gefüllten Blüten, höchstens 40 cm hoch.

Ranunkel: Pflanzen und Verlassen. Grundregeln

Ranunkeln, die nicht so einfach zu pflanzen und zu pflegen sind, sind sehr wählerisch in Bezug auf die Haftbedingungen.

Ranunkel Foto

Für volles Wachstum und Blüte können zu hohe Sommertemperaturen, trockenes Wetter, kalter Wind, Feuchtigkeit und Frost sich nachteilig auswirken.

Um die Pflanze zu schützen, wird empfohlen, sie in Töpfe zu pflanzen, deren Standort sich je nach Wetterlage leicht ändern lässt. Butterblumen sind ephemeroide Pflanzen mit einer kurzen Ruhezeit, die Nährstoffe in Knollen speichern. Getrocknete Rhizome ohne Flecken oder Spuren von Schäden werden am besten am Ende des Winters oder Frühlings gekauft und bis zum Pflanzen in Innenräumen bei einer Temperatur von etwa + 17 ° C gelagert.

Ranunkel Foto

Ranunkeln, die nicht vernachlässigt werden dürfen, wachsen gut, wenn Sie zusätzlich auf organischen Bodendünger achten, um eine lange und schöne Blüte zu erzielen.

April eignet sich zum Pflanzen in neutralen oder leicht sauren Böden. Sie können die Wurzeln 12 bis 24 Stunden in Wasser mit einem beliebigen Wachstumsstimulans (Kornevin, Gumat, Epin, Zirkon) einweichen. Anschließend werden sie bis zu einer Tiefe von 5 cm in einem Abstand von 10 bis 15 cm voneinander gepflanzt.

Iris sind wunderschöne Blumen, die viele Gärten und Gärten schmücken.

Zum Beispiel können Sie im Herbst Gülle oder Kompost und im Frühjahr Knochenmehl verwenden. Torf und Sand sollten Tonböden und etwas Sand Sandböden hinzugefügt werden. Der Landeplatz sollte vor starkem Wind und Sonne geschützt werden (freie Bereiche unter Gartenbäumen oder zwischen hohen Pflanzen und Blumen funktionieren nicht)..

Sie können sich im Voraus um die Entwässerung kümmern, damit das Wurzelsystem des Ranunkels nicht unter Feuchtigkeit und Fäulnis leidet. Die Blütezeit verlängert sich, wenn die verblassten Blüten rechtzeitig entfernt werden und die Pflanze während dieser Zeit mit Kalisalz oder Holzasche gefüttert wird. Sommerhitze kann die Langzeitblüte beeinträchtigen..

Ranunkel Pflanzen und Lagerung

Für die asiatische Butterblume ist das Pflanzen und Pflegen während des Wachstums genauso wichtig wie danach. Das Wurzelsystem einer Butterblume unterscheidet sich nicht in der Winterhärte. In den nördlichen Regionen wird das Rhizom nach dem Absterben der Blätter und Stiele im August oder September ausgegraben, sorgfältig vom Boden gereinigt, in einer Manganlösung eingeweicht, um das Krankheitsrisiko auszuschließen, getrocknet und mit Sägemehl oder Moos in einem kühlen, trockenen Raum bestreut ( + 4- + 7 ° C).

Wo die Winter warm genug sind, können Butterblumenknollen unter Deckung gut im Boden überwintern. Butterblumen können auf zwei Arten vermehrt werden - Knollen und Samen, die aus den ersten Blüten gewonnen werden. Pro Saison werden aus jeder erwachsenen Knolle bis zu 7 Kinder gebildet. Sie werden getrennt, in einer Fungizidlösung behandelt und gut getrocknet..

In trockenem Torf oder Sand an einem kühlen Ort bis zum Pflanzen lagern. Vorbereitete Knollen sollten ständig auf Fäulnis oder Schimmel untersucht werden. Wenn sie entdeckt werden, werden sie mit kolloidalem Schwefel behandelt und stark beschädigte Rhizome werden entsorgt, um eine Infektion gesunder Rhizome zu verhindern. Es wird empfohlen, die Pflanze alle 3-4 Jahre zu erneuern, neue Knollen zu kaufen oder eine Butterblume aus Samen zu ziehen.

Für die Aussaat nach der zweiten Methode, durch Samen, wird ein leicht sandiger Boden vorbereitet, auf dem im Februar oder Anfang März die ausgewählten Samen bis zu einer Tiefe von 1,5 bis 2 cm gepflanzt werden. Der Behälter wird mit Glas bedeckt, in einen Raum mit einer Temperatur von + 15 bis + 20 ° C gestellt und regelmäßig belüftet angesammelte Feuchtigkeit entfernen. Sämlinge sollten in 2-3 Wochen erwartet werden..

Anfang Mai werden, sofern der Frost vorbei ist, junge Pflanzen an einem Ort gepflanzt, der vor kaltem Wind und strahlender Sonne geschützt ist. Die Blüte erfolgt in der Regel im zweiten Jahr, wenn die asiatische Butterblume stärker wird. Ranunkeln aus Samen, die gepflanzt und gepflegt wurden und die auch unter strikter Einhaltung der Hauptanforderungen durchgeführt wurden, führen jedoch möglicherweise nicht zu einem guten Ergebnis..

Ranunkel Foto

Darüber hinaus behalten nicht alle Sorten mit dieser Anbaumethode ihre dekorative Wirkung..

Die Sorten Accolade, Amalia Gaint, Double Mixed eignen sich auf diese Weise am besten für die Blütenvermehrung..

Asiatische Butterblume wird sehr oft zur Destillation gepflanzt, besonders kleine Sorten sind dafür gut geeignet. Dies sollte zwischen August und November erfolgen. Wählen Sie einen Topf mit einem Durchmesser von nicht mehr als 15 cm, füllen Sie ihn zuerst mit einer guten Drainageschicht und dann mit einer Mischung aus Nährstoff Erde und Sand im Verhältnis 2: 1 oder Blatthumus mit Sand. Unter optimalen Bedingungen blüht die Pflanze in 3-3,5 Monaten..

Ranunkel Foto

Der Anbau von Ranunkeln, das Pflanzen und Pflegen in einer Wohnung ist nicht einfach und hängt stark vom Temperaturregime ab. Ein gutes Ergebnis ist zu erwarten, wenn die Knollen bei 10 ° C gepflanzt werden, die Pflanze selbst wächst und sich bei nicht mehr als 20 ° C entwickelt..

Ranunkel Pflanzen und verlassen. Blumenschutz

Wenn Ranunkeln vor Beginn der Blütezeit Knospen abgeben, deutet dies auf übermäßige Feuchtigkeit im Substrat und möglicherweise niedrige Temperaturen hin. Es wird empfohlen, die Pflanze an einem wärmeren Ort mit guter Beleuchtung zu platzieren und die Bewässerung zu reduzieren. Wenn auf den Blättern eine graue Blüte erscheint, bedeutet dies, dass sich die asiatische Butterblume unter Bedingungen hoher Luftfeuchtigkeit und übermäßiger Feuchtigkeit befindet..

Die Bewässerung muss auf mäßig reduziert werden, und die Pflanze selbst sollte an einen trockeneren Ort gebracht werden, nachdem die betroffenen Teile der Butterblume entfernt und mit einem Fungizid behandelt wurden. Wenn die Wurzeln der Pflanze von Nematoden getroffen werden, die sich von ihren saftparasitären Würmern ernähren, wächst der Ranunkel schlecht, die Blätter kräuseln sich und beschädigte Bereiche mit runder oder ovaler Form erscheinen auf den Wurzeln.

Die Entwicklung dieses Schädlings wird durch Temperaturen von 20 bis 30 ° C und feuchten Boden erleichtert. Um Nematoden loszuwerden, wird empfohlen, die Pflanze auszugraben, die Wurzeln gründlich vom Boden zu reinigen und sie in heißem Wasser bei einer Temperatur von 50-55 ° C zu baden, was eine zerstörerische Wirkung hat.

Sie können die Pflanze auch 2-3 mal alle 3-5 Tage mit einer 0,02% igen Lösung von Mercaptophos oder Phosphamid besprühen. Wenn auf den Blättern hellgelbe oder silbrige Flecken und auf dem Rücken kleine weiße Flecken (Zeckeneier) zu sehen sind, hat sich eine Spinnmilbe auf der Pflanze niedergelassen. Entfernen Sie zunächst kranke Blätter und verwenden Sie Insektizide, um den Schädling selbst zu bekämpfen.

Top