Kategorie

1 Sträucher
Peperomia schrumpfte
2 Kräuter
Kapuzinerkresse: Arten, Sorten, Pflanzung und Pflege
3 Rosen
Wann man im Herbst Hyazinthen im Freien pflanzt: fachkundige Beratung
4 Rosen
Wörterbücher

Image
Haupt // Sträucher

Seite über einen Garten, eine Sommerresidenz und Zimmerpflanzen.


Und Zimmerpflanzen sind, wie sich herausstellt, nicht abgeneigt, sich an Produkten zu erfreuen, die für sie ungewöhnlich sind. Dies ist wahrscheinlich auf einen Mangel an Nährstoffen zurückzuführen, denn manchmal ändern sich unsere grünen Freunde einfach zum Besseren, wenn wir ihnen etwas aus dem Kühlschrank oder Küchenschrank geben..

Aber hier ist es wichtig, die Vorlieben von Pflanzen zu kennen, von denen manchmal sogar erfahrene Züchter nichts wissen. Schließlich kommt es oft vor, dass das, was für eine Blume gut ist, dann der Tod für eine andere.

Versüßen Sie Ihr Leben mit Dornen

Kakteen sind, wie sich herausstellt, die echten Naschkatzen! Wenn Sie sie mit einer süßen Lösung behandeln, profitieren dornige "Fässer" nur davon: Sie werden Ihnen mit einem gesunden Aussehen gefallen, werden saftig und attraktiv sein. Streuen Sie daher vor dem Gießen der Pflanzen 1 TL. Kristallzucker auf der Oberfläche des Bodens in einem Topf oder gießen Sie die Pflanzen mit süßem Wasser - 0,5 TL. Zucker in 0,5 Tassen Wasser.

Alles, was Sie für diesen Artikel brauchen, ist hier >>>

Ficuses lieben übrigens auch das süße Leben. Sie können diese Pflanzen einmal im Monat mit gesüßtem Wasser gießen: Nehmen Sie 1 TL für 1 Liter Wasser. Sahara.

Müssen Pflanzen immer gefüttert werden? Sie können nur in den ersten Wochen nach der Verpflanzung auf eine ausreichende Ernährung verzichten, wenn die Nährstoffreserven im Boden für ein normales Wachstum noch ausreichen. Sobald jedoch die Ressourcen des neuen Bodens "erschöpft" sind, ist die Pflanze vollständig auf die Anwendung von Düngemitteln angewiesen, die ihr regelmäßig zugeführt werden müssen..

Holzasche ist nicht nur für Sommerblumen, sondern auch für Zimmerpflanzen sehr nützlich. Um eine Heillösung herzustellen, nehmen Sie 1 EL. l Asche und 1 Liter heißes Wasser. "Chatterbox" sollte eine Woche lang bestehen bleiben, manchmal schütteln oder rühren. Und dann gießen Sie die Hausblumen alle 10 Tage einmal..

Schalen und Häute für Blumen

Beeilen Sie sich nach dem Verzehr von Bananen nicht, die Schale in den Mülleimer zu werfen. Nährstoffabfälle können zu einem äußerst nützlichen Dünger werden, da die Schale einer Banane Kalium, Magnesium und Phosphor enthält, die für Haus- und Sommerhäuschenblumen so wichtig sind. Wenn es jedoch Schädlinge und braune Flecken aufweist, kann es nicht verwendet werden. Es ist durchaus akzeptabel, trockenes Pulver aus Bananenschalen in den Boden zu geben, wenn erwachsene Pflanzen als organisches Top-Dressing verpflanzt werden.

Einige Amateur-Blumenzüchter verwenden die Schale von Granatäpfeln und Zitrusfrüchten zum Füttern und glauben, dass die Infusion von ihnen die Pflanzen heilt. Daran ist nichts auszusetzen. Ein positiver Effekt eines solchen Mittels ist jedoch kaum zu erwarten. Durch die Infusion wird das Wasser leicht angesäuert und erweicht. Dies ist jedoch viel einfacher, wenn 1 Liter Wasser mit 1-3 Tropfen Zitronensaft versetzt wird.

Mahlzeiten aus... Erste-Hilfe-Kasten

Wenn die Blume Knospen bindet, können Sie sie mit Rizinusöl -10 TL füttern. auf 1 Liter Wasser. Die Pflanze wird während der Blütezeit mit der vorbereiteten Lösung bewässert, dann wird es sicherlich mit hellen Blüten gefallen. Beim Gießen ist es jedoch wichtig, die Lösung nicht auf bloße Wurzeln zu bringen, da sie sonst verbrannt werden können.

Floristen verwenden auch Aloe, die nicht nur Menschen, sondern auch Pflanzen heilt. 1 Teelöffel Saft sollte in 1,5 Liter Wasser verdünnt werden. Sie können Blumen mit dieser Flüssigkeit gießen und sie über die Blätter sprühen, wobei Sie eine Blattbehandlung durchführen.

Geranium liebt diese Fütterung: Ein Tropfen Jod wird in 1 Liter Wasser gelöst und über die Wände des Topfes gegossen. Pro Pflanze werden nicht mehr als 50 ml Lösung verbraucht. Es lohnt sich nicht, die angegebene Dosis zu erhöhen, da Sie die Wurzeln verbrennen können. Nach einem solchen Genuss blühen Geranien kontinuierlich und sehr prächtig..

Große Dosen Zucker können zu einer Fermentation im Boden führen und das mikrobiologische Gleichgewicht stören. Dies ist besonders gefährlich für neu verwurzelte Stecklinge. Um dies zu verhindern, fügen Sie nicht mehr Zucker als empfohlen hinzu..

Um Pflanzen vor Rost zu schützen, der die Blätter von Pelargonien, Rosen und im Kampf gegen verschiedene Schädlinge befällt, können Sie einen Wermutaufguss verwenden, der dazu beiträgt, diese Aufgabe perfekt zu bewältigen. In diesem Fall kann Wermut trocken und frisch verwendet werden. Die Rohstoffe werden mit kaltem Wasser gegossen und drei Tage lang brauen gelassen. Es wird bemerkt, dass ein solches Mittel im Frühjahr am effektivsten wirkt..

Unter Liebhabern von Uzumbar-Veilchen (Saintpaulias) ist das Rezept für die Fütterung mit Vitamin B weit verbreitet “(1 Ampulle pro 1 Liter Wasser). In der Zwischenzeit kann dieses Vitamin hauptsächlich zum Wurzeln von Stecklingen oder zur Wiederbelebung einer sterbenden Pflanze verwendet werden. In diesem Fall ist es gefährlich, die Konzentration der Lösung zu überschreiten. Es ist klüger, fertige Zubereitungen für Pflanzen mit den für diese Zwecke erforderlichen Vitaminen zu kaufen, wobei die erforderlichen Dosierungen und Anteile eingehalten werden..

Eine heiße Dusche für Blumen wird die Seele wärmen...

Sogar heißes Wasser (natürlich nicht kochendes Wasser, aber bei einer Temperatur von 50 Grad) kann ein guter Stimulator für die Entwicklung unserer grünen Freunde sein. Vor dem eigentlichen Eingriff müssen alle Zimmerpflanzen gut bewässert sein. Nach 1-2 Stunden in die Badewanne legen und die Dusche einschalten. Die Heißwassertemperatur sollte so sein, dass sich die Hand nicht unwohl fühlt. Gießen Sie die Pflanzen 1-2 Minuten lang mit einem leichten Strahl.

Im Blumentopf hilft heißes Wasser bei der Bekämpfung von Bodenschädlingen, wenn diese gezüchtet werden. Nach dem Duschen bleiben die Pflanzen über Nacht im Badezimmer, um auszutrocknen, und überschüssiges Wasser aus den Glastöpfen. Eine solche Dusche kann für fast alle Innenblumen gemacht werden, mit Ausnahme der uzumbalen Veilchen. Solche Verfahren beginnen im Februar und dauern während der gesamten Saison an. Die Ergebnisse werden gefallen.

Im Winter und Herbst sollten die Blumen morgens gewässert werden. Im Sommer und Frühling - abends. Und es ist besser, Zimmerpflanzen früh morgens oder abends zu sprühen. In das Spritzgerät wird warmes Wasser gegossen, das sich beim Sprühen abkühlt.

Aktives Dressing im Winter kann Pflanzen im Voraus wecken, und da während des aktiven Wachstums keine Nährstoffe vorhanden sind, haben sie einfach nicht genug Kraft für neue Triebe und Blätter, und noch mehr für die Blüten selbst.

Nach dem Ausführen von Blattverbänden ist es ratsam, in einer halben Stunde einfach mit sauberem Wasser zu besprühen, um die Wahrscheinlichkeit von Verbrennungen zu verringern.

EIGENES ESSEN FÜR HAUSPFLANZEN - TIPPS VON LESERN

Top Dressing hat einen klaren Zeitplan

Ich möchte meinen Lesern das Geheimnis der üppigen Blüte von Zimmerpflanzen mitteilen.

Dazu verwende ich spezielle Verbände, mit denen Blumen besser aussehen, üppiger und heller blühen und mich das ganze Jahr über erfreuen..

Ich werde meine Geheimnisse preisgeben: Einmal pro Woche müssen Sie die Pflanzen mit einer Aspirinlösung (1 Tablette pro 1 Liter Wasser) besprühen. Dreimal im Monat bereite ich eine Infusion von Holzasche vor: Ich gieße 1 EL. l 1 Liter heißer Veda, eine Woche aushalten und dann die Pflanzen gießen. Alle 2 Wochen verdünne ich 1 Ampulle Vitamin B in 1 Liter Wasser und verwende diese Lösung zur Spülung. Einmal im Monat gieße ich die Blumen und löse 1 TL auf. Aloe-Saft in 1,5 Liter Wasser.

Natalya Petrovna GOFAROVA, Region Brjansk, Dorf Lyubokhna

Fische helfen Pflanzen

Seit meiner Kindheit züchte ich gern Aquarienfische. Und erst später, dank dieses Hobbys, wurde meinem Hobby eine weitere Zuneigung hinzugefügt - Innenblumen.

Alles begann damit, dass ich anfing, ein paar Innenblumen, die ich zu Hause hatte, mit Wasser aus meinen drei Aquarien zu gießen. Das warme und weiche Wasser, das dem Wohl der Fische diente, erwies sich als nährstoffreich und erfreute meine Blumen so sehr, dass sie sich direkt vor unseren Augen verwandelten. Ich weiß, dass die meisten Fischliebhaber sich dessen nicht bewusst sind: Wenn sie Wasser in einem Aquarium wechseln, gießen sie es einfach in den Abwasserkanal. Es ist viel besser, es in Zylinder zu gießen und es nach Bedarf zum Gießen von Pflanzen zu verwenden..

Aquariumwasser eignet sich nicht nur zum Gießen, sondern auch zum Sprühen von Pflanzen. Danach bleiben überhaupt keine hässlichen weißen Flecken auf den Blättern zurück. Sie mag auch Setzlinge von Tomaten, Paprika und Gurken..

Dmitri Petrowitsch KHARCHEVKIN, Brjansk

Fütterung mit Bananenschalen

Vorbei sind die Zeiten, in denen Bananen eine gastronomische Rarität waren, jetzt sind sie billiger als "einheimische" Äpfel. Daher stellte sich die Frage: Was ist mit der Bananenschale zu tun? Kann sie zum Wohle des Gartens verwendet werden??

Und die "Haut" ist nicht einfach

Beim Kauf eines Kilogramms Bananen denken wir nicht einmal daran, dass 350-400 g davon geschält sind. Es ist übrigens reich an Kalium, Kalzium und Phosphor. Es gibt auch Magnesium, was bedeutet, dass aufgrund seiner Fähigkeit, die Photosynthese zu aktivieren, Düngemittel aus der Schale hauptsächlich auf Pflanzen aufgetragen werden müssen, denen das Licht entzogen ist. Es gibt eine Bananenhaut und ein wenig Stickstoff, was als Top-Dressing nützlich ist.

Die beste "Gericht" Bananenschale ist für Gurken, Tomaten und Kohl. Es macht nichts aus, sie Katran, Levkoy, Meerrettich und Raps zu essen.

Wie man so einen "Charme" behält

Mit Bananenschalen können verschiedene Bio-Lebensmittel hergestellt werden.

Aber wir verwenden diese Früchte hauptsächlich im Winter und brauchen im Sommer Dünger. Sie können diese Diskrepanz beseitigen, wenn Sie lernen, die Schale bis zum Frühjahr zu konservieren. Ich werde in gewisser Weise teilen.

Im Gefrierschrank: Wenn Sie sich von der Erntepore entfernen, leert sich der Gefrierschrank, verbraucht aber regelmäßig Strom. Warum also nicht gehackte Schale in die frei gewordenen Bereiche geben??

Nach dem Ofen: Fein gehackte Bananenschalen werden in einen vorgeheizten Ofen gelegt und "gebraten", bis die Feuchtigkeit vollständig verloren geht. Falls gewünscht, können Sie es so trocknen, dass Sie das Rohmaterial zu einem Pulver zerkleinern, das bequem zu lagern und einfach zu verwenden ist..

Auf der Batterie: Wenn Sie die zerkleinerte Schale auf Metallschalen auf Heizkörpern auslegen, können Sie sie in wenigen Tagen bis zu einem für die Lagerung geeigneten Zustand trocknen. In diesem Fall lohnt es sich, die Häute mit einem dicken Lappen zu bedecken, um die Aufmerksamkeit der Mücken nicht auf sich zu ziehen.

Getrocknete Schalen werden am besten in Papiertüten aufbewahrt. Passen

und dicke Leinensäcke. Sie hat keine Angst vor Frost, so dass Sie dieses Rohmaterial sicher in der Scheune verstecken können - die Hauptsache ist, dass es trocken ist und Schädlinge nicht bekommen.

Bei der Verwendung von getrockneter Schale sollte berücksichtigt werden, dass die darin enthaltene Nährstoffkonzentration viel höher ist als die von frischem.

© Autor: Dmitry Olegovich YURIEV, Kursk

Home Dressings für Home Blumen

Es gibt viele Gärtner, die sich kategorisch gegen die Verwendung von Mineraldüngern für Zimmerpflanzen aussprechen. Wie füttern sie sie? Welche natürlichen Heilmittel werden zuerst verwendet?

Knoblauch, oder besser gesagt eine Infusion davon, ist wirksam gegen die Milbe. 4-5 zerkleinerte Nelken werden 5 Tage lang in 1 Liter warmes Wasser infundiert. 3 EL. l Knoblauch-Tinktur wird zu 1 Liter Wasser gegeben und mit den Blättern der Pflanze gewässert oder besprüht. Dieses Mittel ist für Orchideen, Veilchen, Geranien, Dracaena geeignet, jedoch nicht während der Blüte..

Zucker kann Ihren grünen Freunden zugute kommen. Streuen Sie 1 TL, bevor Sie die Pflanzen gießen. Zucker auf der Oberfläche des Bodens eines Topfes mit einem Durchmesser von 10 cm. Wenn es mehr ist, dann verdoppeln Sie die Menge. Echte Naschkatzen! Sie lieben es einmal im Monat, Wasser mit Zucker -1 TL zu trinken. auf 1 Liter Wasser. Und damit die Blätter der Pflanze leuchten, wird empfohlen, sie mit Milch abzuwischen.

Hefe ist auch ein sehr beliebtes Blumendressing, das sich positiv auf das Wurzelsystem auswirkt, vermehrtes Wachstum und Blüte bewirkt und auch die Mikroflora des Bodens im Topf verbessert. Nehmen Sie 10 g gepresste Hefe, gießen Sie 1 Liter warmes Wasser ein und fügen Sie 1 EL hinzu. l Sahara. Bestehen Sie auf 2-3 Stunden und verdünnen Sie vor dem Gebrauch mit Wasser im Verhältnis 1: 5.

Was war uns nicht nützlich

Bananenschale ist ein sehr beliebtes Top-Dressing, das reich an Kalium, Magnesium und Phosphor ist und daher für Zimmerpflanzen für ein gesundes Aussehen und eine üppige Blüte erforderlich ist. Die Schale wird mit Wasser gegossen und einen Tag stehen gelassen. Nach dem Filtern und Gießen von Blumen nach Hause.

Granatapfelschalen sind ein weiteres wirksames Mittel. Sie werden zerkleinert und einen Tag lang mit heißem Wasser gegossen, und nach dem Sieben gießen sie den Boden in Blumentöpfen.

Pilzinfusion. Behandeln Sie nicht nur Ihre Haushaltsmitglieder mit den Geschenken des Waldes, sondern auch Zimmerpflanzen, damit sie mit Gesundheit und ihrem hervorragenden Aussehen zufrieden sind. Speisepilze werden im Verhältnis 1: 1 in Wasser eingeweicht. Einen Tag später wird die Infusion ausgegossen, und die Pilze werden erneut einige Stunden lang mit Wasser gegossen, wonach diese schwache Infusion zum Gießen geeignet ist.

Kaffeesatz, der vorgetrocknet werden muss, ist ein weiteres wirksames Mittel zur Fütterung von Blumen. Einige Teelöffel dieses Produkts werden in einem Blumentopf über die Erdoberfläche verteilt und dann gelockert und gewässert.

Schlaftee ist ein ausgezeichneter natürlicher Dünger, der auf den Boden aufgetragen und dann mit Wasser verschüttet wird. Und Farne werden sogar normalen Tee lieben. Bei der Anwendung dieses Düngers ist es wichtig, ihn nicht zu übertreiben. Sonst musst du mit schwarzen Fliegen kämpfen.

Eierschale. Es wird getrocknet, sorgfältig zerkleinert und dann mit dieser Schale in einem Blumentopf auf die Oberfläche des Bodens gestreut. Sie können das Pulver auch in Wasser (1 Teelöffel pro 1 Liter Wasser) einfüllen und dann zum Gießen verwenden. Selbst beim Pflanzen von Zimmerpflanzen können Eierschalen verwendet werden, um den Boden anzureichern..

Aus verschiedenen Quellen

Asche. Dieser natürliche Dünger ist sowohl für Zimmer- als auch für Gartenpflanzen sehr vorteilhaft. Es ist auch sehr wirksam bei der Vorbeugung vieler Blütenkrankheiten. Um eine Lösung aus Asche herzustellen, nehmen Sie 1 EL. l Pulver und 1 Liter heißes Wasser gießen. Bestehen Sie eine Woche lang und zittern Sie manchmal. Die Pflanzen werden alle 10 Tage mit dieser Lösung bewässert..

Aloe-Saft, aber nur verdünnt, ist auch eine ausgezeichnete Fütterung für Zimmerpflanzen. 1 Teelöffel Das Naturheilmittel wird in 1,5 Liter Wasser verdünnt.

Rizinusöl. Um gesündere Knospen auf der Pflanze erscheinen zu lassen, können Sie das folgende Mittel verwenden: 1 TL. gießen Sie Öl mit 1 Liter Wasser.

© Autor: Elena Pavlovna LUKASH, Mogilev

Seit vielen Jahren sammle ich die interessantesten Tipps und Empfehlungen von Zimmerpflanzenliebhabern und teste sie in der Praxis. Ich möchte einige Tipps aus dieser Sammlung anbieten. Da die Rezepte sehr einfach sind, können viele Leser des Magazins sie mit Erfolg verwenden..

Jod ist nicht nur für Wunden

Damit Geranien in einem Topf mit Wolken schöner Blütenstände entzückt werden, müssen Sie ein solches Mittel vorbereiten: Lösen Sie einen Tropfen Jod in 1 Liter Wasser und gießen Sie vorsichtig 50 ml dieser Zusammensetzung entlang der Topfwände. Die Hauptsache hier ist, es nicht zu übertreiben, sonst können Sie die Wurzeln der Pflanze verbrennen. Nach einer solchen Fütterung blühen Geranien sehr üppig und kontinuierlich..

Die Schale wird helfen, größer zu werden

Wir sammeln die Schale von Walnüssen, mahlen sie und 3 EL. l Gießen Sie die Krümel in ein Literglas. Füllen Sie es danach mit heißem Wasser und lassen Sie es einen Tag lang. Die resultierende Infusion ist nützlich zum Gießen von Zimmerpflanzen oder solchen, die in einem Blumenbeet wachsen. Es scheint ein absolut einfaches Mittel zu sein, aber es wirkt besser als jeder Mineraldünger und hilft den Blüten, größer zu werden.

Banane und Granatapfel für üppige Blüte

Mahlen Sie die Schalen von 3 Bananen, geben Sie sie in ein Zwei-Liter-Glas und füllen Sie sie mit warmem Wasser. Wir bestehen auf 3 Tagen, filtern und verdünnen dann im Verhältnis 1: 2. Innenblumen sollten alle zwei Wochen gewässert werden. Nach einer solchen Fütterung beginnen sich verkümmerte Pelargonien, Alpenveilchen und andere Pflanzen vor unseren Augen zu verwandeln..

Liebt Bananen und Zitrone. Wenn Sie vorher nicht einmal wussten, was Sie mit der Pflanze tun sollten, als die Blätter abfielen und außerdem mit dem nicht darstellbaren Aussehen nicht zufrieden waren, wird sich der Baum nach dem Bananenwasser zum Besseren verändern. Es wird keine Anzeichen von Krankheit geben. Und das alles, weil Bananenschalen viel Kalium, Magnesium und Phosphor enthalten. Dies sind die Bausteine ​​von Pflanzen, die ihnen helfen, schneller zu wachsen, das Wurzelsystem zu entwickeln und Blumenzüchter mit hochwertigen Blüten zu begeistern..

Übrigens können im Winter Bananenschalen getrocknet und im Frühjahr Blütenpflanzen auf dem Land zugesetzt werden, um den Boden mit ihnen zu mulchen. Dieses Peeling kann auch zur Pflanzentransplantation verwendet werden. Auf die Drainageschicht eine Schicht einer Bananenschale legen, fein gehackt oder in einem Fleischwolf gerollt, mit Erde bedecken und die Pflanze pflanzen. Es wird Sie auf jeden Fall mit seinem gesunden Aussehen überraschen.!

Und weiter. Werfen Sie niemals Granatapfelschalen weg. Sammeln Sie sie, schicken Sie sie in ein Zwei-Liter-Glas und füllen Sie sie mit warmem Wasser. Lassen Sie es einen Tag stehen und gießen Sie dann die Pflanzen.

Pflanzen "knirschen" Äpfel

Bestehen Sie 2 Tage lang auf gehackten Äpfeln (1 kg) in 5 Litern Wasser, und die Fütterung für alle Pflanzen ist fertig. Die Infusion von frischen Äpfeln wird besonders von Pflanzen wie Decembrist (Schum-berger, Zygocactus) und Hatiora (Ripsa-Lidopsis) geliebt..

Dünger aus dem Aquarium

Ein ausgezeichnetes Top-Dressing für Zimmerpflanzen ist Aquariumwasser. Es enthält viele Substanzen, die das Pflanzenwachstum stimulieren. Es wird jedoch empfohlen, es nur im Frühjahr und Frühsommer zu verwenden, wenn neue Triebe und Blätter aktiv wachsen. In der zweiten Sommerhälfte, wenn die Reifung junger Triebe, Samen beginnt und langsam wachsende Kakteen und Sukkulenten gefüttert werden, ist es besser, kein Aquarienwasser zu verwenden.

Kartoffel "trinken"

Kartoffelbrühe kann auch als Top-Dressing für Zimmerpflanzen verwendet werden. Das Wasser abkühlen lassen, von dem 8 die Kartoffeln gekocht wurden, abseihen und dann stark verdünnen. Mach dir keine Sorgen, dass die Blumenerde sauer wird - das wird es nicht. Sie werden mit dem Ergebnis sicherlich zufrieden sein. Pflanzen sehen gesund und schön aus.

© Autor: Valentina Mikhailovna SMETANINA, Amateurfloristin

Kräuterinfusion für die Pflanzenernährung. Das richtige Rezept für die Herstellung von Dünger

Die Kräuterinfusion ist ein ausgezeichneter Dünger, der eine große Menge an Spurenelementen enthält, die für das Wachstum und die Entwicklung von Pflanzen notwendig sind. Die Zusammensetzung kann aus verschiedenen Kräutern hergestellt werden, die reich an Kalium und Stickstoff sind.

Die Kräuterinfusion ist mit Bakterien angereichert, die den Boden mit Sauerstoff sättigen und seine Mikroflora verbessern. Kräuterinfusionen bekämpfen auch pathogene Mikroorganismen, wenn Sie eine kleine Menge faulen Selens hinzufügen.

Solche Infusionen werden verwendet, um Erdbeeren zu füttern, und Bernsteinsäure wird verwendet, um das Pflanzenwachstum zu aktivieren. Heute werden wir uns alle Feinheiten der Herstellung und Verwendung natürlicher Düngemittel genauer ansehen..

Zusammensetzung der Kräuterinfusion für die Pflanzenernährung

Für die Zusammensetzung können Sie Abfälle von Kulturpflanzen nehmen oder Unkraut verwenden. Für eine gute Infusion kann Brennnessel nützlich sein, die nur auf fruchtbarem Boden wächst..

Sie benötigen außerdem folgende Kräuter:

  • Klette;
  • Woodlice;
  • Gehörlose Brennnessel (Hackmesser);
  • Löwenzahn;
  • Gemähtes Gras vom Rasen;
  • Verschiedene Unkräuter.

Vermeiden Sie verblasste Samen produzierende Pflanzen, da die meisten Samen die Fermentation gut vertragen und bald keimen..

Gülle, Hühnerkot, Zucker in jeglicher Form eignen sich als Nahrung für Bakterien. Fermentierte Marmelade kann als Top-Dressing dienen.

Was sind die Spurenelemente in der Kräuterinfusion

Die Kräuterinfusion gilt als freier und wirksamer Dünger, der zu Hause zubereitet werden kann. Es reichert den Boden mit Stickstoff an.

Nachdem Asche und Dolomitmehl in die Zusammensetzung aufgenommen wurden, enthält die Lösung Kalium, Kalzium und Phosphor, die die Pflanzen nähren und ihr Wachstum beschleunigen. Diese Substanzen sind sicher, da sie vollständig organisch sind..

Die Anlage benötigt auch einen Baustoff wie Kohlenstoff. Das Spurenelement überwiegt in Holzabfällen. Es wird in Gülle gefunden.

In der kompostierten grünen Masse beträgt das Verhältnis von Kohlenstoff zu Stickstoff etwa 7. Im gemähten Rasengras beträgt diese Zahl 12, in den Stielen von Hülsenfrüchten - 15.

Je mehr Kohlenstoff sich in Pflanzenresten angesammelt hat, desto länger brauchen Pflanzen, um ihn zu verarbeiten. Die Zubereitung von Kräuterinfusionen beschleunigt den Prozess der Nährstoffverarbeitung. Die Zusammensetzung enthält Spurenelemente, die für den Boden und die Pflanze notwendig sind, aber sie sind viel weniger als in Kompost.

Kräutertee für die Pflanzenernährung als Dünger - das richtige Rezept

1. Ein Fass oder ein Eimer muss mit Kräutern gefüllt sein. Wenn zu viele Kräuter vorhanden sind und diese die Spitze erreichen, sollte Wasser im Verhältnis 1:10 entnommen werden. Wenn die Kräuter in der Hälfte des Fasses eingenommen wurden, sollte weniger Wasser gegossen werden, und die gesamte Zusammensetzung ist weniger konzentriert.

2. Danach muss das Fass mit dem Inhalt an einen warmen Ort gestellt werden. Der Raum sollte warm sein - dies ist eine Voraussetzung für die Reifung der Kräuterinfusion.

3. Der Behälter ist mit Plastikfolie oder Glas bedeckt. Es ist notwendig, mehrere Löcher in den Film zu bohren oder ihn locker zu schließen, damit Luft eindringen kann. Ohne Sauerstoff vermehren sich Bakterien nicht. Sie müssen das Fass abdecken, um die optimale Temperatur im Behälter für eine beschleunigte Fermentation zu erreichen.

4. Es ist wichtig, die Zusammensetzung regelmäßig zu mischen, damit der gesamte Prozess gleichmäßig abläuft..

5. Die fertige Infusion riecht nicht sehr angenehm und bildet auch keinen Schaum mehr.

Für die Zusammensetzung benötigen Sie ein Kunststoffgehäuse, das sich durch die Auswirkungen einer sauren oder alkalischen Reaktion im Behälter nicht verschlechtert.

Das folgende Rezept ist für die Herstellung eines Eimers Kompost. Sie können die Proportionen selbst ändern. Alle Komponenten können vor Ort abgeholt werden.

- Wählen Sie den geeigneten Behälter für 2/3 des Volumens und füllen Sie ihn mit Kräutern. Dies können Brennnesseln, Holzläuse, Löwenzahn oder Unkraut sein..

- 0,5 l gesiebte Holzasche einfüllen. Der darin enthaltene Phosphor und das Kalium wirken sich produktiv auf die Entwicklung des Wurzelsystems aus. Diese Spurenelemente sorgen für Blüte und Fruchtbildung, dank ihnen wird Gemüse schmackhafter und saftiger..

- Füllen Sie den Behälter mit Kräutern und Asche mit Wasser, aber nicht vollständig. Während der Fermentation wird Schaum freigesetzt, der die Flüssigkeit verdrängen kann und auf die Oberfläche fließt. Es ist besser, Regenwasser zu nehmen. Sie können den Wasserhahn verwenden, aber lassen Sie ihn vorher absetzen, damit sich das Chlor am Boden absetzt.

- Alle Komponenten umrühren, den Behälter fest mit einem Deckel oder einer Plastikfolie verschließen, die mit Bindfaden zusammengebunden werden muss. Luft darf nicht in das Innere des Behälters gelangen. Gießen Sie Wasser auf den Film, damit er genau passt.

- Lassen Sie den Behälter an einem schattigen Ort, an dem es warm genug ist.

- Öffnen Sie jeden Tag den Behälter, entfernen Sie den Schaum und mischen Sie den Inhalt. Je höher die Umgebungstemperatur ist, desto schneller ist die Infusion fertig. Im Sommer dauert die Düngemittelherstellung 3-4 Tage.

Richtige Anwendung der Kräuterinfusion

Die Zusammensetzung ist vollständig organisch, sicher und umweltfreundlich. Dünger wird aus geschnittenem Gras und Unkraut hergestellt, ist also kostenlos, aber sehr effektiv für die Pflanzenentwicklung.

Eine solche Fütterung ist mit Stickstoff gesättigt, was in den Anfangsstadien der Pflanzenvegetation wichtig ist. Diese Mischung funktioniert besser als fauler grüner Mulch.

Die Zusammensetzung fördert das Wachstum der grünen Masse, stärkt die Pflanze. Die Lösung ist mit Kalium angereichert, was sich positiv auf die Entwicklung des Wurzelsystems, die Blüte und die Fruchtbildung auswirkt.

Ein weiterer Vorteil dieser Zusammensetzung ist die Sättigung des Bodens mit nützlichen Mikroorganismen. Wenn sich nützliche Bakterien vermehren, können sie pathogene Mikroflora zerstören, den Boden heilen und so Pflanzen vor vielen Krankheiten schützen. All dies wirkt sich positiv auf die Ernte aus..

Ein alkalisches Fütterungsmedium ermöglicht die Desoxidation des Bodens, was für viele Kulturen notwendig ist, da diese negativ auf einen hohen Säuregehalt des Bodens reagieren.

Verwendung von Kräutertees zur Fütterung von Tomaten und Gurken

Die erste Fütterung muss 2-3 Tage nach dem Pflanzen der Sämlinge auf offenem Boden durchgeführt werden. Alle Blumen und Pflanzen benötigen eine solche Ernährung. Die weitere Fütterung sollte alle 10-14 Tage erfolgen. Fruchtbarere Böden müssen höchstens 2-3 Mal pro Saison gedüngt werden.

Alle Manipulationen werden am besten früh morgens oder spät abends durchgeführt. Es ist wichtig, eine ausreichende Bewässerung sicherzustellen oder alle Arbeiten nach Regen auszuführen.

Für jede Kultur sind die Proportionen unterschiedlich.

Nehmen Sie für Tomaten eine Lösung von 1:10, 1 Liter Infusion für 10 Liter Wasser. Jede Pflanze hat 1 Liter Wasser. Eine zu konzentrierte Zusammensetzung sollte nicht vorgenommen werden, da die Pflanze sonst alle Nährstoffe in die grüne Masse aufnimmt.

Gurken - sie verwenden eine 1: 5 verdünnte Lösung. Eine Pflanze macht 0,5-1 Liter Zusammensetzung aus. Diese Lösung eignet sich auch für Kürbis und Kürbis..

Wie oft Kräuterpflanzenfutter verwenden

Mulchpflanzen im Freien und im Gewächshaus müssen einmal pro Woche gefüttert werden. Ein gutes Ergebnis erzielen abwechselnd Wurzel- und Blattverbände..

Um die Infusion zu verdünnen, nehmen Sie 1 Liter der Zusammensetzung und einen Eimer sauberes Wasser. Zehn Liter verdünnte Lösung reichen für 4-5 Pflanzen mit Tomaten oder Paprika, Auberginen oder Gurken.

Für Kohl mit einer solchen Menge an Zusammensetzung ist es erforderlich, die frühen Büsche von 8 bis 10 Stück zu gießen und dann die Dosis zu erhöhen, wenn er wächst.

Nehmen Sie zum Sprühen von Blättern ein Verhältnis von 1:20. Jedes Blatt wird an trockenen Abenden gesprüht, um die beste Wirkung zu erzielen. Die Komposition muss das gesamte Blatt vollständig bedecken und gleichmäßig über die gesamte Fläche verteilt sein.

Richtiges Gießen mit Kräutertinktur

Mischen Sie den gesamten Inhalt des Fasses gründlich und kombinieren Sie es mit Wasser im Verhältnis 1:10. Der Boden neben der Pflanze muss angefeuchtet und mit einer verdünnten Zusammensetzung bewässert werden.

Bei geschwächten Pflanzen erfolgt die Fütterung alle 7-10 Tage. Stark, mit guter grüner Masse, benötigen alle drei Wochen zusätzliche Nahrung.

Bei Kulturen, bei denen die Fruchtbildung bereits begonnen hat, wird das Top-Dressing höchstens einmal im Monat durchgeführt. Da die Pflanze während der Fruchtbildung mehr Kalium benötigt und nicht Stickstoff, der in großen Mengen in der Infusion vorhanden ist.

Wie man mit eigenen Händen organischen Dünger kompostiert

Sie können verschiedene Komponenten für den Kompost auswählen, da es kein einziges Rezept gibt. Der gleiche Kompost kann sowohl für Gemüse als auch für Pilze verwendet werden.

Die Kompostierung besteht aus folgenden Regeln:

  • Die für den Kompost ausgewählte Grasschicht sollte nicht höher als 1,5 m sein, insbesondere wenn frisch geschnittenes Gras als Hauptschicht verwendet wurde. Das Gras wird verdichtet und Sie erhalten Silage. Daher ist es wichtig, getrocknetes Gras zu nehmen oder es mit Erde zu bestreuen.
  • Um Bakterien zu vermehren, können Sie etwas Erde oder Humus von einem anderen Komposthaufen nehmen.
  • Kompost kann aus zwei Arten hergestellt werden. Die erste - mit einem überwiegenden Anteil an Stickstoff, um ihn zu erzeugen, müssen Sie so viel Mehlabfall, Obst und Gemüse wie verrottende Lebensmittel hinzufügen. Für die Herstellung von Kohlenstoffkompost wird mehr Stroh, Gras, Papier, Pappe oder Sägemehl benötigt.
  • Eine Woche später beginnen alle Bestandteile der Zusammensetzung zu brennen, wodurch die Temperatur im Inneren des Haufens erhöht wird. Es besteht ein Sauerstoffmangel, an dem nützliche Mikroorganismen häufig sterben.

Um diesen Vorgang zu verhindern, wird der Kompost an einen neuen Ort gebracht. Es wird empfohlen, diese Manipulationen während der gesamten Zeit der Düngemittelvorbereitung nicht mehr als viermal durchzuführen..

Ist es möglich, eine Infusion von Kräutern für die geruchlose Fütterung zu machen

Natürlicher und umweltfreundlicher Dünger hat einen wesentlichen Nachteil - den Geruch, der nach der Arbeit an den Händen verbleibt. Daher sollten Sie vor der Arbeit Handschuhe tragen..

Um dieses Problem zu lösen, führen Sie zu Beginn der Infusionsvorbereitung EM-Präparate ein, dh wirksame Mikroorganismen. Sie können fertig präsentiert werden, die im Laden erhältlich sind: Baikal, Shining, Revival, Humat EM, Fitosporin.

Zucker, Honig oder alte Marmelade sind geeignete Ersatzstoffe für solche Medikamente. Eine Infusion von normalem Reis ist ebenfalls nützlich..

EM-Präparate sind erforderlich, um schnell eine Infusion ohne unangenehmen Geruch vorzubereiten. Das spezifische Aroma wird angenehm und ähnelt dem Geruch von Kwas.

Außerdem werden diese gekauften Produkte den Boden mit nützlichen Mikroorganismen anreichern, seine Mineralzusammensetzung wieder auffüllen, ihn fruchtbar machen und die Anzahl der Regenwürmer erhöhen..

Zur Herstellung der Zusammensetzung benötigen Sie einen 10-Liter-Eimer Infusion. Fügen Sie 70-100 ml der Arbeitslösung hinzu. Alle Komponenten werden gemischt, fest mit Folie bedeckt und 3-4 Tage an einem dunklen Ort aufbewahrt. Das Ergebnis ist eine reichhaltige, geruchsfreie Zusammensetzung, die als Dünger geeignet ist.

Die richtige Vorbereitung der Kräuterinfusion sättigt den Boden mit nützlicher Mikroflora und wirkt sich positiv auf seine Fruchtbarkeit aus. Pflanzen, die auf solchen Böden wachsen, werden stark und gesund und erfreuen sich die ganze Saison über an saftigen Früchten.

Elena

Freunde, mir hat der Artikel gefallen! Teile es mit deinen Freunden! Nur ein Klick auf den Social Button. Netzwerke, und Sie sind fertig! Dies wird mir helfen, die Website für Sie noch nützlicher und interessanter zu machen.!

DIY Mineraldünger für Blumen

Die regelmäßige Fütterung von Zierpflanzen, insbesondere Zimmerpflanzen, ist die Grundlage für deren erfolgreichen Anbau. Diese Pflanzen haben einen begrenzten Wachstumsraum. Darüber hinaus ist auch das Volumen des Bodens gering, und im Laufe der Zeit werden die darin enthaltenen Nährstoffreserven aufgebraucht. Daher ist es so wichtig, die Spurenelementreserven mit Mineralstoffzusätzen aufzufüllen..

In Fachgeschäften gibt es eine große Auswahl an vorgefertigten Mineraldüngern für Blumen. Auf Wunsch können jedoch Nährstoffmischungen und -lösungen mit Ihren eigenen Händen hergestellt werden. In Bezug auf Qualität und Wirkprinzip unterscheiden sie sich nicht von im Laden gekauften Düngemitteln, da die Hauptkomponenten dort gekauft werden..

Die Hauptbedingung für die Herstellung von Mineraldüngern mit eigenen Händen ist die Einhaltung der genauen Dosierung, um die Pflanzen nicht zu schädigen.

Nährlösung für Blütenpflanzen

Während der Blüte benötigen Haustiere auf der Fensterbank besonders zusätzliche Nahrung. Während dieser Zeit benötigen sie am meisten Phosphordüngung..

Um ein Top-Dressing vorzubereiten, benötigen Sie:

Alle Zutaten mit 1 Liter Wasser vermischen, gut mischen. Zum Gießen von Blütenpflanzen an der Wurzel alle 7 Tage verwenden.

Mineralische Mischung für dekorative Blumen

Für die Wurzelbehandlung von Laubkulturen empfiehlt es sich, alle 7 bis 10 Tage das folgende Verhältnis von Spurenelementen pro Liter Wasser zu verwenden:

Mineraldünger aus improvisierten Mitteln

Flüssiger Mineraldünger kann auch mit handlichen Werkzeugen wie Holzasche hergestellt werden, die von einem Feiertagsfeuer zum Grillen oder Reinigen des Gartens übrig geblieben ist. Dieses Top-Dressing enthält viele Spurenelemente, aber nur eine sehr geringe Menge Stickstoff und wird für die Anwendung während der Blütezeit empfohlen. Es ist sehr einfach, eine flüssige Infusion herzustellen: 75 g Asche in 5 Liter Wasser einrühren und 15 bis 20 Minuten ziehen lassen. Belastung.

Die fertige Lösung sollte sofort verwendet werden, sie kann nicht gelagert werden.

Um den Mangel an einzelnen Elementen in Blumen auszugleichen, können Sie folgende Düngemittel herstellen:

  1. Mit einem Mangel an Kalzium. Aufguss auf Eierschalen: 5 Eierschalen hacken, einen Liter kochendes Wasser einschenken und 5 Tage ruhen lassen. Wasser an der Wurzel. Gehackte Muscheln eignen sich auch gut zum Hinzufügen zum Boden..
  2. Mit einem Mangel an Kalium und Stickstoff. Bananenschalen-Aufguss: 3 Bananenschalen mit kochendem Wasser (1 Liter) gießen, 4 Stunden stehen lassen. Zum Gießen verwenden. Gehackte frische Schale in den Boden geben.

Innenblumen mit Hausmitteln füttern

Guten Nachmittag Freunde!

Was tun, um unsere Lieblingsblumen auf den Fensterbänken das ganze Jahr über grün, schön und blühend zu machen??

Und das Geheimnis eines luxuriösen Indoor-Blumengartens ist banal einfach: Die Pflanzen müssen gut gefüttert werden. Wir essen dreimal am Tag mit Ihnen, daher brauchen Blumen eine abwechslungsreiche Ernährung.

Um Innenblumen zu füttern, können Sie außerdem Hausmittel verwenden, die jede Hausfrau hat, und es ist überhaupt nicht notwendig, sie in einem Geschäft zu kaufen..

In unserer Küche finden Sie eine Vielzahl von Vitaminen und Mikroelementen. Die Düngung von Innenblumen mit Hausmitteln ist nicht schlechter als im Laden gekaufte Düngemittel, außerdem sind sie völlig natürlich. Also beeilen Sie sich nicht, Zwiebelschalen, Eierschalen, Orangen- und Bananenschalen sowie Kaffeesatz wegzuwerfen.

Welche Mittel eingesetzt werden können und wie man sie vorbereitet, meine weitere Geschichte.

Wann und wie man Heimverbände für Innenblumen aufträgt

Zuerst müssen Sie die allgemeinen Regeln verstehen, wie und wann Sie Blumenfutter herstellen..

Wann man Pflanzen füttert

Wenn Ihre Pflanze länglich ist, die Stängel dünn werden, wenn das Wachstum gestoppt oder verlangsamt ist, die Blätter blass geworden sind, helle Flecken auf ihnen aufgetreten sind, die Pflanze sich weigert zu blühen, dann fehlt ihr höchstwahrscheinlich die Nahrung.

Aber Sie müssen die Blumen nicht in einen so schrecklichen Zustand bringen, sondern sie regelmäßig füttern.

Bereits ab März, wenn die Sonne immer häufiger in die Fenster zu gucken beginnt und die Blumen zu wachsen beginnen, sollten Sie sie alle zwei Wochen einmal füttern. Und füttere so weiter bis Oktober.

Top Dressing wird sowohl während des Wachstums als auch während der Blüte angewendet.

Von Oktober bis Februar treten Pflanzen normalerweise in eine Ruhephase ein, sie tauchen wie Bären in den Winterschlaf ein und benötigen keine zusätzliche Nahrung. Die Ausnahme bilden diejenigen, die im Winter blühen. Winterblüten können gelegentlich, jedoch nicht öfter als einmal im Monat gefüttert werden.

Obwohl Experten - Blumenzüchter - immer noch nicht empfehlen, dies von November bis Dezember im Dunkeln zu tun.

Wie man richtig füttert

Wichtig! In keinem Fall sollte ein Top-Dressing auf trockenen Boden angewendet werden, damit Sie die Pflanze schädigen und ihre Wurzeln verbrennen können.

Zuerst gießen wir die Blumen und nachdem sie ihren Durst gestillt haben (am nächsten Tag nach dem Gießen), füttern wir sie.

Flower Dressing wird sowohl trocken als auch in Wasser verdünnt aufgetragen.

Trockene Produkte werden über die Erdoberfläche verteilt, dann muss der Boden gelockert und leicht bewässert werden.

Wenn die Oberseite mit Wasser verdünnt ist, gießen Sie die Pflanze um den gesamten Busch, vorzugsweise näher am Topfrand. Das Ausfüllen ist nicht erforderlich, es wird nur sehr wenig Dünger benötigt. Wir dürfen nur Wasser verwenden, das zuvor bei Raumtemperatur abgesetzt wurde und nicht aus dem Wasserhahn.

Manchmal wird Top Dressing in Form von Sprühen verwendet..

Innenblumen mit Hefe füttern

Das wohl bekannteste, beliebteste und effektivste Blumendressing ist Hefe. Schließlich enthalten sie viel Nützliches, darunter Phytohormone, B-Vitamine, die das Wachstum stimulieren, und andere..

Hefe-Top-Dressing entspricht einem vollständigen Mineraldünger.

Es wirkt sich günstig auf das Wurzelsystem aus, bewirkt vermehrtes Wachstum und Blüte und verbessert auch die Mikroflora der Erde. Ihre Blumen werden sprunghaft wachsen!

Rezept

Wenn Sie natürliche Presshefe haben, nehmen Sie 10 Gramm davon, rühren Sie einen Liter warmes Wasser ein und fügen Sie einen Esslöffel Zucker hinzu.

Trockenhefe sollte 1 Gramm pro Liter Wasser + 1 Teelöffel Zucker eingenommen werden.

Wir bestehen auf dieser Mischung für 2-3 Stunden.

Vor dem Füttern muss es noch mit Wasser im Verhältnis 1: 5 verdünnt werden (1 Glas Infusion für 5 Gläser Wasser)..

Pflanzen mit Bier füttern

Im Wesentlichen die gleiche Hefe, nur sprechen wir nicht von pasteurisiertem Bier aus Flaschen, sondern von lebendem Bier, das in Pubs abgefüllt wird.

Wenn Sie nach einigen Zusammenkünften noch etwas von einem solchen Getränk haben (obwohl dies unwahrscheinlich ist, bereuen Sie es nicht, lassen Sie zumindest ein wenig für Ihre Haustiere übrig), können Sie auch Ihre Pflanzen behandeln.

Wenn Bier auf den Boden trifft, gärt es dort weiter und setzt Kohlendioxid frei, das die Pflanzen ernährt..

Nehmen Sie 200 Gramm Bier pro Liter Wasser, mischen Sie diese Lösung und gießen Sie sie einmal pro Woche ein. Sehen Sie, wie Ihre Pflanzen zum Leben erweckt werden.

Kaffeesatz für die Blumenfütterung

Kaffee enthält viel Stickstoff, und Pflanzen lieben ihn sehr, besonders nach dem Winter. Und dieses Hausmittel macht die Erde locker und weich.

Nachdem wir das Morgengetränk zubereitet und getrunken haben, trocknen wir den restlichen Kaffeesatz und geben ihn in ein Glas. In ein paar Tagen wird eine ziemlich anständige Masse getippt, die für alle Ihre Blumen ausreicht.

Wir verteilen ein paar Teelöffel trockenen Bodens entlang der Ränder des Topfes, lösen, Wasser. Alles ist einfach!

Teeblätter als Blumennahrung verwenden

Wir fügen dem Boden trockene Teeblätter wie im vorherigen Rezept hinzu, dies wird Dünger für Hausblumen sein.

Oder Sie gießen die Pflanzen einfach mit unvollendetem Tee, sogar süß. Farne trinken besonders gerne Tee..

Aber übertreiben Sie es nicht und verwenden Sie selten ein solches Top-Dressing, denn auch schwarze Fliegen lieben es..

Zucker füttert Innenblumen

Indoor-Blumen, die mit Zucker gefüttert werden, geben ihnen Energie, daher respektieren fast alle Pflanzen süßes Wasser, und Kakteen sind die meisten.

Einen Esslöffel Zucker in einem Liter Wasser auflösen und über die Blumen gießen.

Zwiebelschalen sind ein wunderbares Top-Dressing für Zimmerpflanzen

Zwiebelschale eignet sich nicht nur zum Färben von Eiern, sondern auch als wunderbares Blumennahrungsmittel!

Wir müssen einen Sud vorbereiten.

Eine gute Handvoll Schalen in einen Topf geben, dort zwei Liter heißes Wasser einschenken und 5 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen.

Nachdem die Brühe einige Stunden stehen geblieben ist, sollte sie gefiltert und zum Sprühen oder Gießen von Blumen verwendet werden.

Diese Brühe wird nicht lange gelagert, also die Reste sofort wegwerfen. Und der Vorgang kann in einem Monat wiederholt werden..

Eierschalen als Blumennahrung

Eierschalen sind reich an Kalzium, das auch für unsere Haustiere notwendig ist.

Deshalb werfen wir die Schalen nicht von geschälten gekochten Eiern weg (Sie können auch rohe verwenden), sammeln sie, trocknen sie, mahlen sie in einem Mörser, zerdrücken oder auf andere bequeme Weise. Am besten sehr fein, in Krümel und sogar Staub.

Zerkleinerte Muscheln können verwendet werden, um Pflanzen trocken zu füttern, auf die Erdoberfläche zu streuen und zu begraben.

Oder Sie können darauf bestehen, dass sie in Wasser (ein Teelöffel zerkleinerte Muscheln pro Liter Wasser) und zum Gießen verwendet werden.

Manchmal werden beim Pflanzen von Pflanzen eine Handvoll Muscheln auf den Boden gegossen, die die Erde für lange Zeit nähren und bereichern..

Innenblumen mit Bananenschalen füttern

Das Kalium in Bananen ist für Blütenpflanzen essentiell. Es hilft den Blättern, Saftigkeit und Helligkeit zu erlangen..

Bananendressing ist einfach zuzubereiten: Eine ganze geschälte Banane muss gründlich püriert werden, ein Glas Wasser einschenken und rühren, bis eine homogene matschige Masse entsteht. Wir füttern unsere Pflanzen mit dieser Mischung direkt aus dem Löffel..

Aber wir selbst essen gerne Bananen, wir verwenden oft Bananenschalen zum Ankleiden..

Wie man kocht
  1. Sammeln und trocknen Sie die Bananenschale.
  2. Mit einem Messer fein hacken, in einem Mixer zu Pulver zermahlen.
  3. Wir füllen jedes Glas auf die Hälfte des Volumens.
  4. Füllen Sie bis zum Rand mit heißem kochendem Wasser.
  5. Mit einem Deckel verschließen und einen Tag ziehen lassen.
  6. Wir filtern.
  7. Geben Sie Wasser in das Glas, um das volle Volumen zu erreichen.
  8. Bewässerung unserer Pflanzen.

Zitrusblumendressing

Ein gutes Top-Dressing für Innenblumen wird aus getrockneten Zitrusschalen erhalten. Kochen und anwenden Sie es wie eine Bananenschale..

Aloe zur Blumenfütterung

Wenn zu Hause Aloe wächst, können Sie diese selbst verwenden, um Blumen oder vielmehr Aloe-Saft zu füttern. Es stimuliert das Pflanzenwachstum gut.

Schneiden Sie die Blätter, drehen Sie sie in einem Fleischwolf und drücken Sie den Saft aus. Für 1,5 Liter Wasser benötigen Sie 1 Teelöffel.

Pflanzen mit Knoblauch füttern

Sie haben wahrscheinlich gehört, dass die Blumen mit Knoblauchwasser gewässert werden. Dies ist ein etwas anderes Top-Dressing - nicht für das Wachstum und die üppige Blüte von Pflanzen, sondern als Mittel zur Vorbeugung von Krankheiten, zur Stärkung der Immunität, zur Desinfektion des Bodens und zur Behandlung von Zecken.

Sie können die Infusion wie folgt vorbereiten: Für 1 Liter warmes oder heißes Wasser - 4-5 gehackte Nelken. Nach 5 Tagen Infusion an einem dunklen Ort ist das Produkt gebrauchsfertig. Fügen Sie drei Esslöffel der Lösung zu einem Liter Wasser und Wasser hinzu oder sprühen Sie die Blätter.

Welche Blumen werden mit Knoblauchwasser bewässert: Orchideen, Veilchen, Geranien, Dracaena und im Prinzip alle Blumen, aber nicht während der Blüte und nicht mehr als zweimal im Monat.

Top Dressing Innenblumen mit Rizinusöl

Ich habe immer eine Flasche Rizinusöl zu Hause. Ich mache mit ihm Masken für Gesicht und Nägel, ich benutze sie bei Verbrennungen und allerlei Wunden.

Blütenpflanzen können beim Knospenbinden mit Rizinusöllösung gefüttert werden: 1 Teelöffel pro Liter Wasser.

Vitamin Blumennahrung

Pflanzen reagieren sehr gut auf das Besprühen mit Aspirin: 1 Tablette zerdrücken und in einem Liter Wasser auflösen.

Und Vitamin B12 wird für das Wachstum benötigt, 1 Ampulle in einem Liter Wasser auflösen und die Blumen gießen. Veilchen wie diese Fütterung..

Wie man eine Zimmerpflanze mit Ammoniak füttert

Dies ist ein guter stickstoffhaltiger Dünger, der sehr leicht von der Pflanze aufgenommen wird..

So wie Ammoniak Pflanzen beim Menschen beeinflusst: belebt, stärkt, revitalisiert.

Nach dem Gießen mit einer Ammoniaklösung (Dosierung - 1 Esslöffel pro Liter) wird die Pflanze in drei Tagen grün, die Knospung beginnt und die Lösung desinfiziert und tötet verschiedene Pilze im Boden ab.

Blumen mit Jod füttern

Hilft sich zu erholen, aktiv zu wachsen und üppig zu blühen.

Ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob andere Pflanzen mit Jod gefüttert werden. Normalerweise wird dieser Dünger zur Pflege von Geranien verwendet.

Um 1 Tropfen Jod zuzubereiten, rühren Sie einen Liter Wasser ein. Gießen Sie sehr vorsichtig um den Rand des Topfes, um Verbrühungen der Wurzeln zu vermeiden. Es dürfen nicht mehr als 50 ml des Produkts in einen Topf gegossen werden.

Innenblumen mit Wasserstoffperoxid düngen

Mein Lieblingsmittel ist Wasserstoffperoxid. Es rettet mich nicht nur vor der Grippe, sondern hilft auch, Pflanzen direkt vor unseren Augen zum Leben zu erwecken..

Peroxid hat eine oxidierende Wirkung, antiseptische Eigenschaften, heilt nicht nur Blätter, sondern auch die Erde, schützt vor Schädlingen, ist eine gute Vorbeugung gegen Krankheiten.

Dieses Mittel ist ein Krankenwagen für welkende Pflanzen sowie eine heiße Dusche..

1 Esslöffel wird in einem Liter Wasser verdünnt und einmal pro Woche mit Pflanzenblättern besprüht, aber nur für diejenigen, die gerne sprühen. Andere Blumen können mit dieser Zusammensetzung gewässert werden..

Tatiana wird in ihrem Video ausführlich über Peroxid als gute Düngung für Blumen berichten.

Fassen wir zusammen. Wie Sie sehen können, gibt es viele Hausmittel, mit denen Innenblumen gefüttert werden können. Besser sie abwechseln. Bananen gekauft, von ihren Schalen gefüttert, Kuchen gebacken - etwas Hefe für Ihre Favoriten beiseite legen und sogar süßes Wasser einschenken oder mit Peroxid besprühen - das ist viel einfacher.

Mögen Ihre Lieblingsblumen erfreuen und sich für Ihre Arbeit bedanken!

Mit freundlichen Grüßen, die Autorin des Blogs "Komfort und Wärme meines Zuhauses" Olga Smirnova

Interessante und nützliche Beiträge über Blumen und für Blumen:

So füttern Sie Blumen zu Hause: Tipps

Ein Mensch hat ein Verlangen nach Schönheit. Ich möchte die Welt um mich herum verändern, Komfort schaffen und den Raum verfeinern. Dazu werden Blumen im Garten und zu Hause gepflanzt. Zimmerpflanzen sind Lebewesen, die sich selbstlos um Menschen kümmern. Sie geben ästhetisches Vergnügen, bringen Wärme und Freude in die umliegende Welt, reinigen die Luft. Zunächst müssen Sie sich darum kümmern, Blumen nach Hause zu füttern. Um Blumen für ihre Pflege zu danken, sollten Sie sie sorgfältig pflegen..

Wozu führt Nährstoffmangel?

Der Mangel an Dünger für Hausblumen spiegelt sich in ihrem Aussehen wider. Pflanzen:

  • das Wachstum verlangsamen;
  • flach werden;
  • sieh krank aus.

Eine gute Hausfrau wird darüber nachdenken, wie sie rechtzeitig Blumen nach Hause füttern kann. Zu Hause können Sie ein Top-Dressing für die richtige Entwicklung der Pflanzen wählen.

Wenn Fütterung erforderlich ist

Pflanzen sprechen nicht, deuten aber stillschweigend an, dass sie dringend Hilfe brauchen. Einige Anzeichen weisen auf die Notwendigkeit einer Befruchtung hin:

  • längeres Fehlen der Blüte;
  • Blätter bröckeln, wenn sie sie berühren;
  • Die Blätter verfärben sich, werden blass und leblos.
  • Stängel wachsen schnell, aber sie sind dünner und schwach;
  • manchmal erscheinen Flecken auf den Blättern.

Wenn die notwendigen Substanzen längere Zeit nicht vorhanden sind, führt dies zu einer Abnahme der Pflanzenimmunität, das Risiko von Pilz- und Infektionskrankheiten steigt und die Blüte kann nicht warten.

Volksfütterungsmethoden

In Geschäften gibt es eine große Auswahl an Düngemitteln für Blumen, von denen viele zu Hause verwendet werden können. Es gibt jedoch bewährte Methoden, mit denen Sie die Pflanzen selbst füttern können. Vielleicht kommt das Ergebnis ihrer Einführung nicht gleich nach der Verwendung von gekauften Düngemitteln, aber es ist nicht weniger effektiv.

Mit Volksmethoden wählen sie Produkte aus, die in jedem Haus zu finden sind. Unter ihnen:

  • Eierschale;
  • Zucker;
  • Hefe;
  • Zwiebel- und Knoblauchschalen;
  • Kaffeesatz;
  • Schlaftee;
  • Bananenschale.

Wenn Sie entscheiden, wie Sie Blumen zu Hause füttern möchten, müssen Sie Folgendes wissen: Die Grundlage für die Fütterungsoptionen ist eine biochemische Reaktion zwischen den Substanzen, aus denen der Boden und die Produkte bestehen. Nützliche Mikroorganismen vermehren sich und beschleunigen die Produktion der für Blumen notwendigen Elemente sowie die Produktion wichtiger Makro- und Mikroelemente.

Nahrung für die Pflanzenernährung

Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie Blumen zu Hause füttern können, können Sie in die Küche schauen. Viele gängige Produkte sind natürliche Volldünger. Diese beinhalten:

  1. Zucker, ein erschwingliches Blumennahrungsmittel zu Hause. Bei seiner Zersetzung entstehen Fructose und Glucose - eine wichtige Substanz für das Wachstum und die Entwicklung von Pflanzen, die besonders während ihrer Blüte nützlich ist. Zur Herstellung von Dünger 1 EL. l Zucker wird in 500 ml Wasser gelöst. Blumen werden mit einer süßen Lösung gewässert. Damit die chemische Reaktion stattfindet und der Dünger funktioniert, benötigen Sie Kohlendioxid. Im Herbst und Winter reicht es in einem Raum mit Zentralheizung nicht aus. Daher ist Top Dressing besser für Frühling und Sommer geeignet. Es wird nicht empfohlen, es unter Sukkulenten zu bringen..
  2. Eierschalen sind eine vollständige Kalziumquelle für Blumen. Die Muscheln werden das ganze Jahr über geerntet. Es wird gewaschen, getrocknet und zu Pulver gemahlen. In dieser Form kann die Schale den Blumen vollständig Kalzium und Schwefel verleihen. Das Pulver wird in trockener oder gelöster Form verwendet. Oft lohnt es sich nicht, es zu verwenden: Eine hohe Düngerkonzentration verringert den Säuregehalt des Bodens, kann zu Chlorose und Pilzkrankheiten führen.
  3. Zwiebel- und Knoblauchschalen enthalten nicht nur nützliche Elemente, sondern auch Phytoncide, die Pflanzen vor Krankheiten schützen. Die Schaleninfusion wird zum Besprühen von Blumen verwendet. Zur Herstellung werden 1,5 Handvoll Rohstoffe mit warmem Wasser gegossen und bis zu 10 Minuten gekocht. Abkühlen lassen, filtrieren und dann auftragen. Das Top-Dressing wird höchstens zweimal alle 30 Tage zubereitet. Aber nicht alle Blumen mögen diesen „Genuss“. Sprühen Sie keine Cyclamens, Geranien und Veilchen mit dieser Lösung ein..
  4. Teeblätter werden als Mulch (getrocknet), zur Entwässerung und als flüssiges Top-Dressing verwendet. Inländische Farnarten reagieren besonders auf sie. Manchmal wird die Fütterung durch Zugabe von Zucker verbessert..
  5. Kaffeesatz macht die Erde weich und locker, sättigt die Blüten mit Stickstoff. Nehmen Sie zum Füttern eine Handvoll getrockneten Boden, verteilen Sie ihn vorsichtig mit einer Gabel auf der Bodenoberfläche und gießen Sie ihn. Dickerer Kaffee erhöht den Säuregehalt des Bodens. Nicht alle Pflanzen reagieren gut auf saure Umgebungen. Sie mag Gladiolen, Rosen, Lilien und Azaleen. Evergreens fühlen sich unter solchen Bedingungen gut an..
  6. Hefe ist das aktivste Lebensmittel für Hausblumen. Zu Hause entwickeln sich daraus kräftig Pflanzen. Enthält B-Vitamine, Phytohormone und andere nützliche Substanzen. Um das Top-Dressing aus Druckhefe zuzubereiten, nehmen Sie die Menge von 15 g pro 1,5 Liter warmes Wasser ein und trocknen Sie - 1 g pro gleichem Wasservolumen. 1 Tisch in die erste Zuckerlösung geben. l., im zweiten - 1 Teelöffel. Die Lösungen werden 3 Stunden lang infundiert, dann werden 5 Gläser Wasser zu 1 Glas Infusion gegeben, gerührt und die Blumen werden gefüttert.
  7. Bananenschale ist eine ausgezeichnete Wahl für diejenigen, die entscheiden, wie sie Blumen nach Hause füttern möchten. Enthält viele nützliche Substanzen, einschließlich Kalium, Phosphor, Magnesium. Um sie hervorzuheben, verwenden sie verschiedene Methoden. Manchmal wird die Haut in kleine Stücke geschnitten und in einen Behälter gegeben, um sie zu einem Drittel zu füllen. Gießen Sie Wasser so ein, dass es den Inhalt des Glases bedeckt, und lassen Sie es stehen, bis die Gärung beginnt. Wenn der Fermentationsprozess aktiviert ist, wird die Infusion abgelassen, mit Wasser verdünnt und die Blüten werden gewässert. Top Dressing ist sehr effektiv, hat aber einen Nachteil - einen unangenehmen Geruch. Häufiger wird die Schale anders verwendet. Wenn Sie den Boden für das Pflanzen vorbereiten, fügen Sie Schichten Erde und gehackte Bananenschale zu den Töpfen hinzu. Top Dressing beginnt später als flüssig zu wirken, aber es sättigt die Pflanze auch mit den notwendigen Nährstoffen. Bananenschalen werden oft gehackt, getrocknet und zu Pulver gemahlen. Das Pulver wird in ein um die Blume gegrabenes Loch gegeben, mit Erde bestreut und gewässert. Kalium, das reich an Infusionen ist, hellt die Farbe der Blätter auf und verleiht ihnen Glanz.
  8. Zitruspeeling. Zur Vorbereitung des Top-Dressings wird die Zitrusschale geschnitten, in einen Behälter gegeben und mit kochendem Wasser gegossen. Nach einem Tag ist die Infusion abgelassen; Ein Teil davon wird mit drei Teilen Wasser verdünnt und mit Blumen bewässert. Einige Erzeuger mischen die Infusion mit Bananenschaleninfusion und / oder Zucker. Die Zitrusinfusion enthält Zitronensäure, Stickstoff, Kalium, Magnesium und Kalzium in den für das Wachstum und die Gesundheit von Blumen erforderlichen Mengen. Top Dressing weist viele Schädlinge von Zimmerpflanzen ab. Die Verwendung von Dünger hängt von der Jahreszeit ab: Im Herbst und Winter wird er einmal und im Sommer und Frühling zweimal im Monat verwendet. Bewässern Sie Orchideen und Kakteen nicht mit einer Lösung..

Die in den aufgeführten Produkten enthaltenen nützlichen Substanzen tragen zur normalen Entwicklung der Pflanzen bei, beschleunigen deren Wachstum und verursachen keine unerwünschten Folgen..

Apothekenprodukte dienen als Top-Dressing

Wenn Sie entscheiden, wie Sie Ihre Blumen zu Hause füttern möchten, können Sie in die Apotheke gehen. Einige Mittel, die Menschen helfen, wieder gesund zu werden, werden verwendet, um einheimische Pflanzen zu füttern. Die Liste der für Blumen nützlichen Apothekenprodukte umfasst:

  1. Jod ist ein Element, das Stickstoff- und Kaliumverbindungen im Boden aktiviert. Erhöht die Dauer von Blütenpflanzen. Geranie reagiert besonders gut darauf. Zur Fütterung werden 0,1 mg Jod mit 1 Liter Wasser gemischt. Es ist schwierig, die genaue Jodmenge zu Hause zu messen. Daher ist es besser, Dünger zu kaufen und gemäß den Anweisungen auf der Verpackung zu verdünnen. Die Lösung wird am Rand des Topfes gewässert, um die Blätter und Wurzeln der Pflanze nicht zu verletzen..
  2. Wasserstoffperoxid beschleunigt das Pflanzenwachstum und die Blüte; wirkt sich nachteilig auf Pilz- und Infektionskrankheiten aus. Stärkt das Wurzelsystem und verhindert Fäulnis. Sättigt den Boden mit Sauerstoff. Zwei EL. l Peroxid wird in einen Liter Wasser gegossen, gemischt und gewässert. Die Lösung ähnelt in ihren Eigenschaften dem Regenwasser, das Blumen lieben. Das Werkzeug hilft bei der Bewältigung des Stängel- und Wurzelverfalls aufgrund übermäßiger Bewässerung. Wenn Sie der Lösung etwas Zucker hinzufügen, können Sie damit Blumen sprühen. Blattdressing verleiht den Blüten ein gesundes Aussehen und stimuliert das Wachstum. Wenn Sie der Mischung 3 Tropfen Jod hinzufügen, schützt dies die Pflanze vor Schädlingen..
  3. Kaliumpermanganat (Kaliumpermanganat) ist eine zuverlässige Quelle für Kalium und Mangan, die für Blumen benötigt wird, sowie ein Insektizid gegen einige Insekten. Verwenden Sie eine blassrosa Lösung, um die Pflanzen zu gießen, um Verbrühungen der Wurzel zu vermeiden.
  4. Acetylsalicylsäure (Aspirin) ist ein wirksames Mittel, um geschwächte Blüten zu füttern und ihre Immunität zu erhöhen. Um eine Lösung zum Sprühen oder Gießen vorzubereiten, geben Sie 1 Aspirin-Tablette in einen Liter Wasser. Manchmal werden 3 Tropfen Eukalyptusöl hinzugefügt, um die Wirkung zu verstärken. Nicht mehr als einmal alle 3 Monate angewendet.
  5. Bernsteinsäure verbessert die Zusammensetzung des Bodens, erhöht den Gehalt an Chlorophyll im Stiel und in den Blättern. Es wird in Form einer Lösung zur Förderung des Wachstums von Hausblumen sowie zur Wurzelbildung von Sämlingen und zur Behandlung von Saatgut vor der Aussaat verwendet. Zur Herstellung einer Flüssigkeit wird 1 Gramm Bernsteinsäurepulver (Tablette) in einem Liter Wasser gelöst. Zum Gießen und als Sprühflüssigkeit. Blumen werden nach Krankheit oder Transplantation gestresst. Bernsteinsäure hilft dabei. Begonie, Haworthia, Zitrusfrüchte und Pfeilwurzel reagieren besonders gut auf die Fütterung. Nicht mehr als 2 mal im Jahr auftragen.
  6. Rizinusöl. Nur 2 Tropfen Öl, die dem Boden zugesetzt werden, wirken sich gut auf die Knospung der Pflanze aus. Das Produkt fördert eine schöne Blüte.
  7. Ammoniak enthält eine hohe Stickstoffkonzentration - mehr als 80%. Dies macht es sehr nützlich für Blumen. Führt nicht zur Anreicherung von Nitraten. Um eine Lösung herzustellen, 1 TL. l Ammoniak wird in 3 Litern Wasser verdünnt. Gießen Sie die Blüten genau an der Wurzel. Für die Fütterung von Zierpflanzen wird die Lösung während des gesamten Wachstums verwendet - bis zum Herbst einmal pro Woche. Geranien und hausgemachte Zitronen werden das ganze Jahr über gewässert. Bei Verwendung von Top Dressing werden keine anderen Stickstoffdünger verwendet.
  8. B-Vitamine in der Landwirtschaft wurden ab Ende der 1950er Jahre verwendet. Alle B-Vitamine sind gut für Innenblumen.
  • Vitamin B1 oder Thiamin verbessert das Wachstum von Blumen und verlängert deren Vitalität. Zum Gießen und Sprühen von Pflanzen wird 1 ml Vitamin in einem Liter lauwarmem Wasser gelöst. Es passt gut zu anderen Verbänden, kann oft verwendet werden. Sammelt sich nicht im Boden an.
  • Vitamin B3 oder Niacin, Nikotinamid, hat hormonelle Eigenschaften. Zielt auf die Pflanze ab, um neue Blüten zu bilden. Hilft einer verwelkten Blume wiederzubeleben. Die Lösung wird einmal alle 14 Tage gewässert und gesprüht.
  • Vitamin B6 oder Pyridoxin ist ein gutes Immunstimulans, das vor und nach der Verwendung von Fungiziden und Insektiziden verwendet wird. Eine Lösung zum Sprühen und Gießen wird aus 1 ml Vitamin und 1 Liter abgesetztem Wasser hergestellt, häufig unter Zusatz von 1 ml Vitamin B3.
  • Vitamin B12 oder Cobalamin ist an der Photosynthese von Chlorophyll beteiligt und sättigt Pflanzenzellen mit Sauerstoff und Kobalt. Im Sommer weniger verbreitet als zu anderen Jahreszeiten.

Pflanzen sind Lebewesen. Sie reagieren aktiv auf die Verbände in einfachen pharmazeutischen Präparaten, die keine aggressiven chemischen Verbindungen enthalten. Solche Düngemittel werden mit anderen Verbänden kombiniert..

Zusätzliche Nährstoffquellen

Wenn sie darüber nachdenken, wie man Blumen zu Hause füttert, achten sie zu Hause auf Düngemittel, die im Garten im Allgemeinen verwendet werden. Einige Substanzen, die zur Fütterung von Gartenblumen verwendet werden, werden auch in der Innenblumenzucht verwendet..

Aloe-Saft

Die Substanz ist nützlich für geschwächte Pflanzen. Verbessert die Blütequalität und stimuliert das Wachstum. Es wird Aloe-Saft verwendet, der älter als 5 Jahre ist. Die geschnittenen Blätter werden in eine Plastiktüte gelegt und 2 Wochen gekühlt. Dann werden sie zerkleinert und herausgedrückt. Eine Lösung für die Fütterung wird aus 2,5 TL hergestellt. Saft und 2 Liter abgesetztes Wasser. Bis zu 3 mal pro Woche auftragen.

Natürliche Quelle für Kalium, Zink, Kalzium, Magnesium, Schwefel und Eisen. Für 1 Liter Wasser 2 Tische stellen. l Asche. Rühren und 3 Tage bestehen. Wird zweimal im Monat zum Gießen und Besprühen von Blumen verwendet. Asche wird von Alpenveilchen, Begonien, Fuchsien und Geranien gut aufgenommen. Experten verbieten die Verwendung von Zigarettenasche zur Fütterung aufgrund des hohen Gehalts an krebserregenden Substanzen.

Aquarium Wasser

PH-neutral, für alle Pflanzen geeignet. Enthält Nährstoffe, die die Blütenentwicklung fördern. Sie werden von Anfang März bis Mitte Juli verwendet, wenn die Blume aktiv wächst, Knospen gebunden sind und neue Blätter erscheinen. Zu diesem Zeitpunkt wechselt die Bewässerung mit Aquarienwasser mit normalem sauberem, abgesetztem Wasser. Bei häufigem Einsatz von Dünger können sich Algen im Boden entwickeln. Der Boden wird grün und sauer.

Humus

Nicht als Dünger für alle Pflanzen geeignet. Große Ficuses, Dieffenbachia, Monstera und Palmen reagieren gut darauf. Humus aus mit Erde vermischten Blättern wird besonders geschätzt. Dünger lockert und erweicht das Substrat, verbessert seine Zusammensetzung.

Infusion von Heilkräutern

Manchmal helfen andere Pflanzen Blumen. Bei der Wahl der Fütterung von Blumen bevorzugen viele Kräuteraufgüsse. Normalerweise werden sie aus verschiedenen Kräutern hergestellt: Brennnessel, Schafgarbe, Schöllkraut. Kräuter werden zu gleichen Teilen genommen, mit Wasser gegossen, abgedeckt und 7 Tage lang bestanden. Zu 1 Teil der Lösung 5 Teile Wasser geben und die Pflanzen gießen. Manchmal besteht eine Brennnessel darauf. Top Dressing enthält viel Phosphor, Stickstoff und Kalzium. Pflanzen, die zweimal im Monat mit dieser Lösung bewässert werden, werden stark und robust. Der Boden wird leicht, seine Zusammensetzung verbessert sich.

Harnstoff (Carbamid)

Eine unersetzliche Stickstoffquelle. Stimuliert das Blütenwachstum und verbessert die Blütenqualität. Sie werden nicht mehr als zweimal im Jahr angewendet, damit eine übermäßige Stimulierung des Wachstums nicht zu einer Erschöpfung der Pflanze führt. Zum Sprühen werden 200 g Harnstoff in 5 Liter Wasser gelöst. Sie können etwas trockenes Granulat auf den Boden streuen. Beim Gießen löst sich das Granulat auf und beginnt zu wirken.

Tauben- oder Wachtelkot

Konzentrierter Dünger 0,3 TL Der Kot wird sorgfältig mit dem Boden vermischt und dann gewässert. Stimuliert das Blütenwachstum, fördert das Knospenset.

Einige Züchter verwenden Gülle in verdünnter Form, um Blumen nach Hause zu füttern. Dünger enthält Nährstoffe in konzentriertem Zustand und ist nicht für alle Pflanzen geeignet. Es sollte nur verwendet werden, wenn Sie völlig sicher sind, dass das Füttern die Blumen nicht beschädigt. Sie sollten besonders vorsichtig mit frischem Mist sein..

Düngemittel aus Küchenabfällen: Nutzen oder Schaden

Manchmal verwenden Hausfrauen den Saft von aufgetautem Fleisch und Fisch, Kartoffelbrühe und Wasser, nachdem sie Müsli gewaschen haben. Diese Art von Verbänden ist jedoch umstritten. Einige in diesen Produkten enthaltene Mikro- und Makroelemente werden in geringen Mengen in Wasser und Saft zurückgehalten. Ihre Konzentration ist jedoch so gering, dass sie die Entwicklung der Pflanzen nicht beeinflusst. Viele Liebhaber der heimischen Blumenzucht glauben, dass solche Verbände nicht nur unbrauchbar sind, sondern auch Fäulnis des Bodens und die Entwicklung einer pathogenen Mikroflora verursachen können.

Wie man Pflanzen richtig düngt

Eine Veränderung des Aussehens ist nicht immer mit Blütenkrankheiten oder Schädlingsschäden verbunden. Manchmal wird es durch einen Mangel oder einen Überschuss an Nährstoffen verursacht.

  1. Bei jungen Azaleen färben sich die Blätter oft gelb, nur die Adern bleiben grün. Dies ist häufig auf die Bewässerung mit hartem Leitungswasser zurückzuführen, das reich an Kalzium ist. Bei der Auswahl eines Düngers sollten Sie in diesem Fall auf eisenhaltige Produkte achten.
  2. Manchmal blüht die Pflanze lange nicht oder die Knospungszeit verzögert sich. In diesem Fall sind phosphorhaltige Mineraldünger bevorzugt..
  3. Wenn die unteren Blätter blass und gelb werden, ist dies ein deutliches Zeichen für einen Stickstoffmangel. Ein guter Dünger für Hausblumen zu Hause ist ein komplexer stickstoffhaltiger Dünger.

Wenn man sich um die Pflanzenernährung kümmert, muss man bedenken, dass das Dressing abends angewendet wird, wenn die Blume die notwendigen Elemente vollständig wahrnehmen kann. Das Top-Dressing wird in feuchten Boden eingebracht (gleichzeitig wird die Blume zuerst mit abgesetztem Wasser bewässert, nach einigen Stunden wird das flüssige Top-Dressing eingeführt); Flüssigkeitszufuhr arbeitet schneller als Granulat.

Wann man Pflanzen füttert

In der Blumenpflege gibt es keine Kleinigkeiten. Es ist wichtig zu wissen, wie man Blumen zu Hause füttert, man muss auch verstehen, wann man es richtig macht. Das Top-Dressing wird während des Wachstums und der Blüte angewendet.

Im März spüren Zimmerpflanzen die Ankunft des Frühlings. Blumen spüren wie alle lebenden Organismen Veränderungen in der Natur und sind selbst bereit, sich aktiv zu verändern. Zu diesem Zeitpunkt beginnen sie häufiger gedüngt zu werden: zweimal im Monat. Dieses Regime sollte bis Oktober beibehalten werden. Um zu entscheiden, wie eine Hausblume im Frühling mit Volksheilmitteln gefüttert werden soll, muss man bedenken: Zu dieser Jahreszeit beginnen die Pflanzen kräftig zu wachsen. Hefe, Zucker, Rückstände koffeinhaltiger Substanzen - Kaffeesatz und Schlaftee können ihnen dabei helfen. Im Winter, wenn die Blumen in den Winterschlaf gehen, ist es besser, sie nicht zu verwenden..

Wenn Sie nicht düngen müssen

Pflanzen müssen pünktlich gefüttert werden. Aber lassen Sie sich nicht zu sehr mitreißen und füttern Sie sie mit Gewalt. Überlegen Sie, was Sie füttern sollen. Haushaltsblumen zu Hause werden in der kalten, dunklen Jahreszeit normalerweise des aktiven Wachstums müde. Sie verlangsamen ihr Wachstum und überwintern langsam. In diesem Fall kann sich die Frage stellen: Wie füttert man eine Hausblume im Winter? Das hängt von der Art der Pflanze ab.

Normalerweise sollten die Blüten zu diesem Zeitpunkt in Ruhe gelassen werden, es sei denn, sie gehören zu den winterblühenden Arten. Experten empfehlen, nicht mehr als einmal in 30 Tagen zu düngen. Im Winter erfreuen sich Guzmanien, Alpenveilchen, japanische Kamelien und Orchideen an ihrer Blüte. Bei der Auswahl, wie eine Hausblume im Winter zu Hause gefüttert werden soll, müssen Sie Folgendes beachten:

  • Die Pflanzen, die gerade im Laden gekauft wurden, müssen nicht gefüttert werden. Wenn sie angebaut werden, bringen sie viele Spurenelemente mit, deren Assimilation einige Zeit in Anspruch nimmt.
  • neu transplantierte Pflanzen werden nicht gedüngt: Der Boden enthält die für eine komfortable Entwicklung erforderlichen Elemente, die Wurzeln können während der Transplantation beschädigt werden und eine frische Düngung kann die Verletzung verschlimmern.
  • Vergessen Sie nicht die "Geschmackspräferenzen von Blumen": Geben Sie keine Blumen, die sauren Boden lieben, kalziumhaltig düngen und mit Alkali anreichern. Im Gegenteil, Blumen, die alkalischen Boden schätzen, sollten nicht oxidiert werden.

Manchmal empfehlen Biologen, die Düngung im Winter ganz aufzugeben, um die Pflanzen auf dem Weg zu einer üppigen Blüte nicht erneut zu stören. Intensive Fütterung, die schnelles Wachstum und reichliches Knospen stimuliert, kann grüne Haustiere erschöpfen.

Florist Bewertungen über Pflanzenernährung

Viele Blumenzüchter, die in Foren im Internet kommunizieren, weisen darauf hin, dass in der Gartenblumenzucht übliche Verbände im Verhältnis zu Hausblumen reduziert oder vollständig beseitigt werden sollten. Wir sprechen über Humus, Mist und Kräutertees. Sie enthalten Nährstoffe in konzentrierter Form, es ist leicht, Zimmerpflanzen mit ihnen zu überfüttern. Darüber hinaus haben sie einen äußerst unangenehmen Geruch, der zu Hause nur schwer zu bewältigen ist..

Floristen sprechen positiv über die Wirkung von B-Vitaminen auf die Entwicklung aller Innenblumen, während sie feststellen, dass sie besonders Veilchen, Rosen und Gloxinien mögen. Die Stammgäste der Blumenforen loben Wasserstoffperoxid und Jod als Top-Dressing: Die Medikamente gleichen nicht nur den Mangel an nützlichen Elementen aus, sondern schützen Pflanzen auch vor Schädlingen.

Blumen sind lebende Organismen, die dem Haus Wärme und Harmonie verleihen, eine gemütliche Atmosphäre schaffen und die Originalität des Innenraums betonen. Manchmal haben sie es unter Wohnungsbedingungen schwer, aber sie ertragen unerschütterlich Qualen und deuten nur gelegentlich still auf die Unannehmlichkeiten hin. Es ist die Pflicht einer fürsorglichen Gastgeberin, rechtzeitig zu erkennen, warum sich das Aussehen der Pflanze ändert, und rechtzeitig darauf zu reagieren. Um dies zu tun, reicht es manchmal aus, seine Ernährung anzupassen..

Top