Kategorie

1 Rosen
Umpflanzen von Innenblumen: einfache Anweisungen und Tipps zum einfachen und schnellen Umpflanzen von Pflanzen (160 Fotos + Video)
2 Bonsai
Frühlingsprimeln (Foto mit Namen): Wecken Sie Ihr Sommerhaus auf!
3 Kräuter
Zwiebelsämlinge: wann man pflanzt und wie man richtig wächst
4 Kräuter
Indoor-Primel - wie man sich zu Hause pflegt

Image
Haupt // Kräuter

Wann man im Jahr 2020 Petunien für Setzlinge sät, ist am besten - Pflanzen und Pflege


Petunien tauchten in unserem Land im 19. Jahrhundert aus Brasilien auf, obwohl sie dort Tabak genannt wurden. Und nach ein paar Jahren hat diese Pflanze Frotteesorten. Fast 100 Jahre später - ampelös und kaskadierend, die intensiver wachsen. Kleinblütige Petunien mit Blüten von nicht mehr als vier Zentimetern sind derzeit sehr gefragt. In warmen Klimazonen wird die Petunie direkt in den Boden gepflanzt, aber in unserem Land blüht die Petunie unter solchen Bedingungen erst im Herbst. Daher ist es besser, Sämlinge zu züchten.

Petunia ampelous hat lange Triebe ab 30 cm, während sie wachsen, werden hängende Pinsel mit Blütenglocken gebildet, sie werden in hängenden Kompositionen verwendet.

Termine für die Aussaat von Petuniensamen für Setzlinge nach dem Mondkalender im Jahr 2020

Landtechniker beschäftigen sich seit tausend Jahren mit den Mondphasen. Sobald der Mond zu wachsen beginnt und bis zum Vollmond, beginnt sich die Pflanze mit Säften zu füllen, die sich von den Wurzeln bis zu den Blütenblättern bewegen. Daher müssen Pflanzen, die Früchte über der Erdoberfläche tragen, genau während des wachsenden Mondes gepflanzt werden. Petunie ist eine dieser Pflanzen..

Die folgenden Tage werden also für das Pflanzen von Saatgut im Jahr 2020 von Vorteil sein:

  • im Januar: 4-7, 9, 10, 27, 28 und 29
  • im Februar: 1, 2, 6, 7, 26, 27 und 28
  • im März: 1, 2, 4-8, 26, 28, 31
  • im April: 1-4, 24, 35, 27-30
  • im Mai: 1, 2, 25-29

Nicht wert zu pflanzen:

  • im Januar: 11, 24, 25 und 26
  • im Februar: 3, 8, 9, 17, 21 und 23
  • im März: 9, 19, 20, 21, 24
  • im April: 8, 15, 16, 17, 23
  • im Mai: 7, 13, 14, 22 und 23

Es lohnt sich zu überlegen, in welchem ​​Tierkreiszeichen sich der Mond befindet. Der Aufenthalt des Mondes in:

Sämlinge, die heutzutage gepflanzt werden, sind lebensfähig, die Blüten werden lebendig und das Wurzelsystem wird stark sein.

Wann man Petuniensamen pflanzt, um im Mai zu blühen

Das Pflanzen von Petunien für Setzlinge sollte frühestens drei Monate vor dem erwarteten Auftreten von Blüten beginnen. Um die Glocken im Mai zu bewundern, muss die Aussaat Mitte Januar bis Februar erfolgen.

Lohnt es sich, im Januar, Anfang Februar Blumen zu säen?

Es ist zu bedenken, dass die Sämlinge bei kurzen Tageslichtstunden mit zusätzlichem Licht und Wärme versorgt werden müssen. Dies erfordert zusätzliche Kosten vom Gärtner. Um unnötige Kosten zu vermeiden, ist es besser, die Aussaat auf Ende Februar - Anfang März - zu verschieben. Dieser Tipp gilt insbesondere für Bewohner des Nordens.

Die Petunienblüte beginnt im Juli und endet mit dem Einsetzen des Frosts. Kreativität bei der Kombination verschiedener Farben und Sorten in einem Blumentopf.

Der Zeitpunkt des Pflanzens von Petunien für Sämlinge hängt von der Region ab

Petunien lieben Wärme, daher können sie nur gepflanzt werden, wenn sich der Boden gut erwärmt. Um den idealen Zeitpunkt für die Aussaat zu berechnen, sollten 2,5 bis 3 Monate von der Pflanzzeit abgezogen werden. Dann blüht die Petunie zu dem vom Gärtner angegebenen Zeitpunkt. Es ist zu bedenken, dass Petunien mit großen Blüten und hohem Wachstum früher gepflanzt werden sollten als kleinblumige..

Landedaten im Ural

Im Ural lohnt sich das Warten. Die Aussaat von Petunien für Setzlinge sollte im März beginnen. Es wird möglich sein, Sprossen Ende Mai bis Anfang Juni auf offenes Gelände zu verpflanzen. Zuvor gepflanzte Petunien laufen Gefahr, herauszuwachsen und blühen wunderschön.

Landedaten in Sibirien

In Sibirien werden die Aussaatdaten für Sämlinge um eine Woche verschoben - auf das dritte Jahrzehnt im März. Vergessen Sie nicht, dass es schwierig ist, die Sämlinge zu verpflanzen, wenn Sie sie längere Zeit in einem Gewächshaus oder auf einer Fensterbank halten, und das Risiko, dass die Pflanze Krankheiten aufnimmt, steigt.

Pflanzdaten in der Nicht-Schwarzerde-Region und der Leningrader Region

Für die Region Leningrad ist es ideal, im Februar Petunien für Setzlinge zu pflanzen. Es ist besser, das Monatsende als letzten Ausweg Anfang März zu wählen. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt eine Petunie pflanzen, erhalten Sie üppige und gesunde Sämlinge. Gleiches gilt für die Regionen der Nicht-Schwarzerde-Region.

Landedaten in der Region Moskau

Der Beginn der Aussaat in der Region Moskau fällt fast mit der Saison in der Region Leningrad zusammen. Das Pflanzen von Petuniensamen für Setzlinge beginnt im Februar. Es wird möglich sein, Rotki Ende April in den Boden zu pflanzen.

Wie man Samen richtig sät

Aufgrund der kleinen Samen (0,5 mm) ist es schwierig, das Material gleichmäßig zu verteilen. Granulierte Samen sind daher bequemer: Sie können eine Pinzette nehmen und sie in gleichmäßigen Reihen auslegen. Jeder der Sprossen erhält die gleichen Bedingungen, was auch das weitere Tauchen vereinfacht. Es ist zu beachten, dass ampelförmige Petunien mehr Zeit für die Keimung benötigen als buschige. Blaue Blüten keimen am frühesten, während rote und violette Blüten am längsten brauchen. Auf der Verpackung finden Sie Empfehlungen zum Pflanzen einer bestimmten Sorte. Wenn die Samen Placer sind, gibt es verschiedene Techniken zum Züchten von Petuniensämlingen..

Die Samen der Petunie sind sehr klein, daher werden verschiedene Techniken angewendet, um die Aussaat zu erleichtern..

Die Samen werden mit dem Sand gemischt

Um die Samen gleichmäßig auf der Bodenoberfläche zu verteilen, können Sie sie mit Sand oder Erde mischen. Die Aussaat sieht folgendermaßen aus:

  1. Füllen Sie den Behälter mit vorbereiteter Erde und gießen Sie ihn gut mit Wasser.
  2. kombinieren Sie Sand und Samen in einer kleinen Untertasse, mischen Sie gründlich;
  3. Gießen Sie die Mischung gleichmäßig auf die Oberfläche des feuchten Bodens.
  4. Befeuchten Sie die Aussaat erneut mit einer Spritzpistole und bestreuen Sie sie mit einer dünnen Schicht Erde von 1,5 bis 2 mm
Petuniensamen werden mit Sand gemischt und gleichmäßig auf der Bodenoberfläche verteilt

Mit Schnee

Schnee kann beim Pflanzen von Petuniensamen helfen.

  1. Auf den mit einem Löffel im Behälter vorbereiteten Boden den Schnee mit einer Schicht von 1-1,5 mm legen
  2. gieße die Samen auf den Schnee. Sie sind auf der weißen Leinwand gut sichtbar und können mit einem Zahnstocher gleichmäßig verteilt werden.
  3. Wenn der Schnee zu schmelzen beginnt, werden die Samen auf die erforderliche Tiefe festgezogen.

Bewässern oder Besprühen mit Erde mit dieser Methode ist nicht erforderlich

Mit einem Zahnstocher

Diese Methode ist praktisch, wenn Sie in separate Behälter pflanzen..

  1. Wir gießen die Samen auf Papier, damit Sie sie gut sehen können.
  2. Befeuchten Sie das Ende eines Zahnstochers und nehmen Sie den Samen auf.
  3. Schütteln Sie den Samen mit einem zweiten (trockenen) Zahnstocher auf dem vorbereiteten Boden ab und verteilen Sie ihn gleichmäßig im Behälter.

Verwendung von Torftabletten

Diese Methode reduziert den Verlust von Sämlingen und spart Zeit und Mühe. Für Petunien sind mittelgroße Tabletten mit einem Durchmesser von 4 cm gut geeignet.

  1. 20 Minuten vorher die Tabletten in Wasser einweichen, bis sie vollständig gequollen sind, und regelmäßig Wasser hinzufügen;
  2. Verteilen Sie die Samen mit einem angefeuchteten Zahnstocher auf verschiedenen Seiten der Tablette mit einer Rate von 2 Samen pro Stück (wenn der Tablettendurchmesser 4 cm beträgt).
  3. Besprühen Sie die Oberfläche der Tabletten mit einem biologisch aktiven Wachstumsstimulans mit einer Sprühflasche.
  4. Decken Sie den Behälter mit einer Folie ab, damit er die Tabletten nicht berührt.
Für das Einpflanzen in Torftabletten ist es besser, pelletierte (granulierte) Petuniensamen zu verwenden

Wie man Petunien richtig aus Samen züchtet

Das Wachsen von Petuniensämlingen ist nicht schwierig, aber Sie müssen verstehen, dass die Samen dieser Pflanze klein sind und nicht reichlich mit Erde bedeckt werden können. Sie können einfach keine dicke Bodenschicht durchbrechen und die Aussaat wird ruiniert. Dabei ist jedoch jede Phase wichtig: von der Auswahl der Samen bis zum Pflanzen auf offenem Boden..

Wenn Sie blühende Sämlinge pflanzen, dauert die Blüte bis September. Petunie ist eine niedrige Pflanze, daher werden sie am Rand des Blumenbeets gepflanzt.

Saat

Wenn Sie Samen kaufen, achten Sie unbedingt auf den Hersteller, die Unversehrtheit der Verpackung und die Verfallsdaten (es ist besser, diejenigen auszuwählen, die in der letzten Saison gesammelt wurden). Denken Sie daran, dass es bis zu 500 verschiedene Sorten in den Läden gibt. Entscheiden Sie also sofort, welche Farbe der Pflanze Sie möchten, die Form der Blume (einfach oder frottee). Die Samen werden in verschiedenen Formen präsentiert: lose, in Form von Granulat oder Dragees. Die Verpackung kann auch unterschiedlich sein: Beutel, Granulat oder eine Flasche. In letzterem sind die Samen, wie erfahrene Gärtner sagen, von hoher Qualität und keimen zu 100%. Wie Sie Samen selbst zubereiten, wird unten beschrieben.

Vor der Aussaat sollte das Material geschichtet werden, dh 7-10 Tage bei negativer Temperatur aufbewahrt werden. Die Samen müssen nicht eingeweicht werden. Wenn Sie Samen in den Schnee säen, können Sie den Schichtungsprozess überspringen..

Es gibt bis zu 40 Arten von Petunien.

Grundierung

Wenn Sie Erde in einem Geschäft kaufen, wählen Sie die bröckeligste und strukturierteste Erde. Kaufen Sie unbedingt Zusatzstoffe wie Vermiculit und Agroperlit, die den Boden mit ausreichend Sauerstoff sättigen.

Um Ihr eigenes Material herzustellen, müssen Sie den Boden aus Garten, Torf, Sand und Humus oder Blatt- / Rasenboden, Kompost, Humus und Flusssand zu gleichen Teilen mischen.

Es ist nicht überflüssig, Mineralkomplexe für Blütenpflanzen in den Boden zu mischen. Wie man den Boden für Setzlinge auswählt und vorbereitet

Unabhängig von der Art des Bodens muss er im Ofen kalziniert und mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat oder "Fitosporin" gegossen werden. Das Pflanzen kann beginnen, nachdem der Boden abgekühlt ist.

Aussaat

Für das Pflanzen von Samen ist es besser, den Morgen oder Mittag des "Frauentags" zu wählen: Mittwoch, Freitag oder Samstag. Detaillierte Aussaatmethoden sind oben diskutiert. Sie können auch eine Schnecke verwenden. Es ist so vorbereitet:

  1. Nehmen Sie den Träger, der beim Verlegen des Laminats verwendet wird, und schneiden Sie ein 15 cm breites und 20 cm langes Stück davon ab.
  2. Legen Sie 3-4 Schichten gewöhnliches Toilettenpapier auf die innere Schicht.
  3. befeuchten Sie das Papier reichlich;
  4. Alle Schichten mit einer kleinen Schicht Erde bis zu 5 mm bestreuen.
  5. Wenn wir von der Kante von 3 mm zurücktreten, beginnen wir, die Samen auszulegen.
  6. noch einmal reichlich mit Wasser befeuchten;
  7. Mit Plastikfolie abdecken und unter die Phytolampe legen:

Sobald die ersten Triebe erscheinen, muss der Film entfernt und von Zeit zu Zeit Erde hinzugefügt werden, damit sich die Triebe dehnen. Wenn die ersten Blätter erscheinen, muss die Schnecke aufgerollt und mit einem Gummiband befestigt werden.

Unabhängig von der Wahl der Aussaat müssen Sie eine Reihe von Regeln beachten:

  1. Kapazität, Boden und Saatgut müssen vorbereitet und verarbeitet werden (dies wird in anderen Abschnitten ausführlich beschrieben);
  2. Petuniensamen können nicht tief in den Boden eingetaucht werden.
  3. Das Land vor der Aussaat sollte reichlich angefeuchtet werden.
  4. Das Gießen der Samen unmittelbar nach der Aussaat kann nur aus einer Sprühflasche erfolgen (beim Pflanzen auf Schnee ist dieses Gießen nicht erforderlich).
  5. Nach der Aussaat muss der Behälter mit Glas oder Folie verschlossen und an einen warmen Ort gestellt werden.
  6. Bewahren Sie einen geschlossenen Behälter in der Sonne auf.
  7. Für neue Hybriden früher Sämlinge ist es besser, dass die Temperatur 20-25 Grad Celsius beträgt, für alte Sorten 17-18 Grad.
  8. Bevor Sprossen erscheinen (10-12 Tage), befeuchten Sie die Erde mit einer Sprühflasche und gießen Sie die Wurzeln mit einer Spritze.

Die Feinheiten der Pflege von Petuniensämlingen

Sobald die ersten Triebe erscheinen, können Sie ein wenig ausatmen: Das Schwierigste ist vorbei. Die weitere Entwicklung der Sprossen muss jedoch überwacht werden..

Dichte Sämlinge sollten sorgfältig verdünnt werden, wobei nur die stärksten übrig bleiben. Lassen Sie den Boden nicht austrocknen. Sie können es nach dem Gießen lösen, aber sehr vorsichtig.

Sobald die Sprossen schlüpfen, kann die Belüftung beginnen. Sie müssen die Petunie täglich ab 10 Minuten härten. Später sollte der Eingriff mehrmals täglich durchgeführt werden. Wenn die Sprossen die ersten Blätter bilden, kann der Deckel oder das Abdeckmaterial (Film, Glas) vollständig entfernt werden.

Verwenden Sie nur Wurzelspülung, bis die Sprossen stärker werden. Verwenden Sie dazu eine Spritze.

Das Pflücken von Petuniensämlingen sollte beginnen, wenn die Blüten 4 bis 3 cm groß werden. Für das Verfahren ist es am besten, ein Gartenmesser zu verwenden. Der Tauchgang sollte nicht tiefer als 3 cm erfolgen. In diesem Fall sollte die Klinge in einem Winkel von 45 Grad zum Boden gehalten werden. Wenn Sie richtig pflücken, klemmen Sie die Wurzelspitze von jedem Spross ab. Dieses Verfahren wird die weitere Entwicklung und Verzweigung der Wurzeln stimulieren..

Transplantieren Sie die Triebe nach dem Pflücken in einen gemeinsamen Behälter. Hierfür eignet sich eine große Box oder ein separater Behälter. Damit die Sämlinge nach dem Umpflanzen nicht verrotten, vertiefen Sie die Sämlinge nicht tief. Lassen Sie 3,5 cm über der Oberfläche des Kofferraums.

Wenn wir einzelne Behälter zur Ernte nehmen, wird eine weitere Transplantation in offenes Gelände einfacher. Die Petunien selbst vertragen das Verfahren leichter und die Wurzeln bleiben stark. Gewöhnliche Plastikbecher können als separate Behälter verwendet werden. Zuvor müssen Sie unten Löcher bohren und eine Drainageschicht auftragen. So bleibt keine Feuchtigkeit im Behälter und die Pflanze kann frei atmen..

Nach dem Pflücken müssen Sie auf das Auftreten neuer Blätter warten und weiter aushärten. In diesem Stadium müssen Sie den Raum lüften. Legen Sie die Sämlinge jedoch nicht auf die Fensterbank, da dies die Blätter einfrieren kann. Wir beginnen ab 10 Minuten zu härten und bringen es allmählich auf eine halbe Stunde..

Es lohnt sich, Petunien zu füttern, wenn sich auf jedem Busch 3-4 vollwertige Blätter befinden. Tragen Sie das erste Top-Dressing mit Spülung auf, nicht unter der Wurzel. Sie finden solche Medikamente in Geschäften. Wachstumsstimulanzien helfen ebenfalls. Sie stärken den Stiel, die Blätter und helfen den Pflanzen, stärker zu wachsen, bevor sie im Freien pflanzen..

Für einen üppigeren Busch können die Sämlinge eingeklemmt werden.

Vergiss nicht, dass Petunie Licht liebt. Wenn nicht genügend natürliches Licht vorhanden ist, beleuchten Sie die Büsche mit elektrischen Lampen. Diese leichten Bäder werden am besten morgens und abends durchgeführt..

Denken Sie daran, Sulfat, Kalium, Asche oder Humus hinzuzufügen, bevor Sie auf offenem Boden pflanzen. Und die Pflanzen selbst müssen mit Epin behandelt werden, damit es sich besser an neue Bedingungen anpasst und die Immunität nicht verliert.

Nach 7-10 Tagen nach der Transplantation lohnt es sich, ein Top-Dressing in Form einer Königskerzeninfusion hinzuzufügen. Es sollte mit Wasser (eins bis zehn) verdünnt werden. Vergessen Sie nicht das regelmäßige Gießen. Und zweimal im Monat verwöhnen Sie Petunien mit "Kemira-lusky" oder Nitrofosky. Die nach der Blüte verbleibenden Samenkapseln müssen entfernt werden, damit die Pflanze ihre Energie nicht bei der Samenreifung verschwendet.

Mögliche wachsende Probleme

Trotz der Tatsache, dass das Wachsen von Petunien zu Hause interessant ist, ist es ziemlich problematisch. Dabei können eine Reihe von Schwierigkeiten auftreten:

  1. Wenn die Sämlinge zu länglich sind, müssen Sie den Sämling mit einem Streichholz oder einem Zahnstocher in den Boden drücken, wobei nur Keimblattblätter auf der Oberfläche verbleiben. Haben Sie keine Angst, die Blume verträgt ein solches Verfahren leicht;
  2. wenn die Sämlinge langsam wachsen. Petunie ist durch eine gemächliche Entwicklung der Triebe gekennzeichnet, aber wenn das erste Blattpaar erscheint, wird das Wachstum intensiver sein;
  3. Wenn Seitentriebe wachsen, müssen sie festgesteckt werden. Für die Prozedur sollten Sie jedoch auf das Erscheinen von drei Internodien warten. Dies wird den richtigen Busch bilden;
  4. Wenn die Pflanze lethargisch und gebrechlich ist, lohnt es sich, eine Phytolampe zu kaufen und Ihre Sämlinge zu füttern.
Für einen üppigeren Busch können die Sämlinge eingeklemmt werden.

So sammeln Sie Ihre Petuniensamen

Sie können den ganzen Sommer über selbst Samen sammeln, während die Knospen verblassen. Die Samenschale sollte grau oder hellbraun werden. Die Samen werden direkt in den Kartons in Papier eingewickelt und bei direkter Sonneneinstrahlung auf der Fensterbank belassen. Wenn die Samen reif sind, öffnet sich die Schachtel und die Samen fallen von selbst heraus. Es ist besser, das Material im Kühlschrank an der Tür aufzubewahren.

Petunia Samenpreise

Der Preis für Petuniensamen hängt von der Sorte, der Verpackungsform und der Region ab. Im Allgemeinen kann hochwertiges Saatgut ab 28 Rubel gekauft werden.

Torf Tabletten Preise

Die Kosten für ein solches Material stehen in direktem Zusammenhang mit der Größe der Tablette selbst und der Anzahl der Teile in der Verpackung. In Regionen kann der Preis abweichen. Für das Pflanzen von Petunien ist es besser, mittelgroße Tabletten ab 4 cm zu verwenden. Ihre Preisspanne beginnt bei 7 Rubel.

Petunia Sämling Pflege zu Hause

Petunie ist wahrscheinlich die beliebteste einjährige Blume. Und das ist nicht überraschend, denn es hat eine lange und reichliche Blüte, ein angenehmes Aroma. Die Blume kann in Mischgrenzen, Rändern, vertikaler Landschaftsgestaltung, Einzelbeeten verwendet werden. Um die schöne Blüte im Sommer zu genießen, müssen Sie gesunde und starke Petuniensämlinge züchten. Daher ist es äußerst wichtig zu wissen, wie man es zu Hause nach der Aussaat und vor dem Pflanzen auf offenem Boden richtig pflegt..

Pflege des Aussaatfeldes und Bedingungen für die Keimung von Petuniensamen

Die Pflege der Petunie im Anfangsstadium ist äußerst wichtig, nicht weniger als beim Wachsen auf freiem Feld. Gute Pflege und optimale Bedingungen helfen den meisten Samen, nach der Aussaat sicher zu keimen.

Wenn Sie die richtige Kultivierungstechnik anwenden, keimen die Petuniensamen gleichmäßig und ziemlich schnell (nach 5-7 Tagen)..

Was ist zu tun und wie ist nach der Aussaat von Petunien für Sämlinge zu achten, bevor die ersten Triebe erscheinen??

  • Decken Sie den Behälter mit einem Deckel ab, um ein Mini-Gewächshaus zu schaffen. Dies muss unmittelbar nach dem Pflanzen erfolgen. Anstelle eines Covers können Sie auch normalen Film verwenden. Ein Mini-Gewächshaus bietet normale Bedingungen für die Samenkeimung: hohe Luftfeuchtigkeit und hohe Temperatur.
  • Lüften Sie das Gewächshaus regelmäßig. Um verrottende Samen und das Auftreten von Schimmel auf Sämlingen zu vermeiden, muss der Deckel (oder die Folie) täglich 20 bis 30 Minuten lang geöffnet werden. Es ist ratsam, dies morgens und abends zu tun. Wischen Sie vor dem Schließen des Gewächshauses das Kondenswasser mit einem trockenen Tuch von der Oberfläche der Abdeckung oder Folie ab..
  • Mit einer Sprühflasche richtig gießen. Es ist am besten, den Boden in diesem Stadium mit einem Sprühgerät zu befeuchten. Wenn es aus einer Gießkanne oder Spritze gegossen wird, kann der Wasserdruck die Samen auswaschen oder vertiefen. Es ist notwendig, einen moderaten Feuchtigkeitsgehalt des Substrats aufrechtzuerhalten, es ist unmöglich, dass es austrocknet (wenn die geschlüpften Samen austrocknen, keimen sie niemals).

Rat! Um das Auftreten von Pilzkrankheiten und Schimmel zu minimieren, wird manchmal empfohlen, mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat zu sprühen.

  • Optimale Temperatur beibehalten. In dem Raum, in dem sich die Schüssel mit den gesäten Samen befindet, sollte t bei + 23-25 ​​° C gehalten werden.
  • Stellen Sie den Behälter an einen hellen Ort. Samen müssen für eine normale Keimung Licht ausgesetzt werden..

Beachten Sie! Wenn Sie nach 2 Wochen keine Sämlinge mehr sehen, sollten Sie nicht mehr auf sie warten, auch wenn die Samen keimen, die Sämlinge nicht von bester Qualität sind und Sie viel Ressourcen für sorgfältige Pflege aufwenden.

Es ist am besten, die Petunie nach Möglichkeit wieder nach dem richtigen Muster zu säen. Es wird empfohlen, die Wachstumsbedingungen zu überprüfen und in Zukunft eine qualitativ hochwertige Versorgung bereitzustellen..

Pflege der Petuniensämlinge nach der Keimung

Die Sämlinge dieser Blumenkultur können als sehr empfindlich und empfindlich gegenüber Bedingungen charakterisiert werden. Sämlinge wachsen und entwickeln sich langsam, daher müssen Sie Sämlinge und Petunien richtig pflegen und die Kultivierungstechniken befolgen.

Abdeckung entfernen

Nach der Keimung der Sämlinge muss häufiger und länger beatmet werden (vorzugsweise 1 Stunde lang dreimal täglich). Das Mini-Gewächshaus ist in dem Moment, in dem das erste echte Blatt auf den Sämlingen erscheint, vollständig zerlegt. Um unnötigen Stress zu vermeiden, müssen Sie ihn jedoch schrittweise entfernen und jeden Tag die Zeit erhöhen, die Sie für die Sämlinge ohne Schutz verbringen..

Temperaturmodus

Das richtige Temperaturregime ist in allen Stadien des Wachstums von Petuniensämlingen äußerst wichtig. Bei welcher Temperatur sollen die Sämlinge nach der Keimung wachsen? Unmittelbar nach der Keimung der Samen ist es notwendig, t schrittweise auf 18 bis 20 Grad Celsius (tagsüber) und auf 16 Grad (nachts) zu senken..

Beleuchtung

Petuniensämlinge sollten sich auf der leichtesten Fensterbank befinden (am besten auf einem südlichen oder südwestlichen Fenster). Zusätzlich müssen Petunien zusätzlich mit Phytolampen beleuchtet werden, da im Februar oder März natürliches Sonnenlicht nicht ausreicht.

Wichtig! Wenn Sie Setzlinge ohne Phytolampen züchten, müssen Sie den Behälter mit Pflanzen am Fenster jeden Tag drehen, damit sie gleichmäßig beleuchtet werden. Sämlinge können sich leicht verziehen, wenn die Beleuchtung ungleichmäßig ist..

Damit sich die Sämlinge vollständig entwickeln und normal wachsen können, müssen die Tageslichtstunden 12 Stunden betragen. Bei bewölktem Wetter müssen die Phytolampen morgens, abends und nachmittags eingeschaltet werden. Es wird empfohlen, den Abstand zwischen Pflanzen und Phytolampen zu beachten - 20 Zentimeter.

Der Mangel an ausreichender Beleuchtung kann zu unangenehmen Folgen führen: Herausziehen der Sämlinge. In einer solchen Situation beginnen sich die Pflanzen auf der Suche nach einer Lichtquelle zu dehnen, werden dünner, schwächen sich.

Rat! Wenn die Sonnenaktivität hoch genug ist (im April, Anfang Mai), wird empfohlen, die Pflanzen mittags vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen oder das Licht diffus zu machen.

Bewässerung von Sämlingen

Feuchtigkeit ist wichtig für junge Pflanzen. Das Wichtigste ist jedoch, das richtige Bewässerungssystem beizubehalten. Ohne regelmäßiges Gießen können Pflanzen verdorren, schwächen, aufhören zu wachsen, sogar austrocknen und sterben. Übermäßige Feuchtigkeit erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Infektion von Petuniensämlingen mit Pilzkrankheiten, z. B. schwarzen Beinen. Staunässe kann auch zu Schimmel führen. Sämlinge dieser Blumenkultur stehen dem Mangel und dem Feuchtigkeitsüberschuss äußerst negativ gegenüber!

Wichtig! Petunie ist anfällig für eine gefährliche Erkrankung des schwarzen Beins. Es führt zum Tod von Sämlingen, es kann nicht geheilt werden. Der Hauptgrund für das Schwarzbein: überschüssige Feuchtigkeit, seien Sie also sehr vorsichtig beim Gießen.

Es ist schwer zu sagen, wie oft Petuniensämlinge gewässert werden sollen, da Sie sich nicht auf bedingte Daten konzentrieren müssen, sondern auf den Zustand des Substrats. Das Gießen sollte sparsam erfolgen, da die oberste Schicht trocknet. Der Boden sollte immer mäßig feucht sein!

Apropos! In der ersten Woche nach der Keimung müssen Sie den Boden jeden Tag mit einer kleinen Menge befeuchten.

Grundregeln für die Bewässerung von Petuniensämlingen:

  • Beim Gießen sollte kein Wasser auf den Luftteil (Stiel, Blätter) der Sämlinge fallen.
  • Das Wasser für die Bewässerung muss sauber (vorzugsweise gefiltert), abgesetzt, weich und von Raumtemperatur sein (optimal 20 Grad)..
  • Bei bewölktem Wetter ist es besser, den Eingriff morgens und bei sonnigem Wetter abends durchzuführen.
  • Die Bewässerung muss sorgfältig und ohne Druck erfolgen, damit das Wasser den Boden über den Wurzeln nicht erodiert und die Pflanzen selbst nicht beschädigt.
  • Wenn Sie zu viel Feuchtigkeit hineingegossen haben, können Sie kalzinierten Flusssand über die Bodenoberfläche streuen.

Sie können Petuniensämlinge auf drei Arten gießen:

  • entlang des Behälterrandes (mit einer Spritze eine kleine Gießkanne zum Gießen von Zimmerpflanzen);
  • mit einer Spritze in die Wurzelzone tropfen;
  • Palette drehen.

Befruchtung von Petunienkeimlingen

Top Dressing ist ein wichtiges Verfahren zur Pflege von Petuniensämlingen. Es hilft, starke, gesunde und gute Setzlinge zu bekommen, die in Zukunft im Sommer mit üppigen Blüten im Garten zufrieden sein werden..

Wichtig! Ein Überschuss an Nährstoffen kann jedoch junge Pflanzen schädigen und sogar zerstören. Daher sollte die Fütterung sehr sorgfältig behandelt werden.!

Wenn die Samen nach der Aussaat schlecht und ungleichmäßig sprießen oder im Anfangsstadium schlecht wachsen, kann die Blattfütterung durch Besprühen mit einem Wachstumsstimulator, beispielsweise Zirkon, Epin, Hb-101, Heteroauxin, durchgeführt werden. Ein oder zwei Sprays reichen aus. Bereiten Sie die Lösung vor und verwenden Sie die Medikamente gemäß den Anweisungen.

Die erste Fütterung von Petunien kann 7-10 Tage nach der Keimung erfolgen. Jeder komplexe Dünger für Setzlinge (oder Innenblumen) ist geeignet. Die Lösung muss gemäß den Anweisungen erfolgen und die Dosierung unbedingt beachten.

Wichtig! Gießen Sie die Pflanzen vor dem Düngen mit klarem Wasser.

Am besten am frühen Morgen düngen..

Die zweite Fütterung von Petunien zu Hause ist für 7-10 Tage nach der Ernte optimal, wenn sich die Pflanzen erholen und sich vom Stress der Transplantation erholen. Sie müssen auch mit komplexem Dünger für Setzlinge füttern. Kann nach 10-14 Tagen wiederholt werden.

Wichtig! Sie können Sämlinge nicht mehr als einmal alle 10 Tage füttern..

Den Boden lockern

Auf der Oberfläche des Bodens kann sich mit Sämlingen eine Kruste bilden, die normalerweise nach dem Gießen auftritt. Das Phänomen ist unerwünscht, da die Bodenkruste die normale Belüftung des Bodens verhindert und das Wurzelsystem der Sämlinge keinen Sauerstoff in einem normalen Volumen erhalten kann.

Um solche unerwünschten Prozesse zu vermeiden, wird empfohlen, die Bodenoberfläche regelmäßig zu lockern (bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 0,5 bis 1 cm). Es ist ratsam, dies nach dem Gießen in 5-6 Stunden zu tun. In diesem Fall sollte das Lösen sehr sorgfältig durchgeführt werden, um das Stamm- und Wurzelsystem von Petuniensämlingen nicht zu beschädigen.

Zugverhütung

Das Ziehen von Sämlingen ist ein ernstes Problem, das zu geschwächten Sämlingen von schlechter Qualität oder sogar zur Unterbringung und zum Absterben von Pflanzen führen kann..

Die Ursachen des Problems können ein Mangel an Licht (der Hauptgrund), hohe Temperaturen, Nichteinhaltung der Aussaatzeit, übermäßige Feuchtigkeit im Boden aufgrund häufiger und reichlicher Bewässerung, übermäßiger Dünger, verdickte Pflanzungen und eine Verletzung des Zeitpunkts der Ernte sein.

Um zu vermeiden, dass Petuniensämlinge gedehnt werden, müssen Sie sie sorgfältig pflegen und alle erforderlichen Bedingungen erfüllen: eine geeignete Temperatur, Einhaltung des Bewässerungsregimes, Fütterung.

Petuniensämlinge kneifen

Das Kneifen (dh das Entfernen der Oberseite der Sämlinge) ist ein Pflegeverfahren, das für die zukünftige Buschigkeit und üppige Blüte der Pflanzen erforderlich ist. Um ein Kneifen durchzuführen, muss der obere Teil des zentralen Triebs mit einem Wachstumspunkt über 4-5 Blättern abgequetscht werden. Aufgrund dessen beginnen Triebe aus den Achseln der Blätter in der Pflanze in verschiedene Richtungen zu wachsen..

Es wird nach einer Auswahl durchgeführt. Der genauere Zeitpunkt des Einklemmens wird durch das Auftreten der Petunie bestimmt: Die Sämlinge sollten wachsen, stärker werden, 4-6 echte Blätter sollten auf ihnen erscheinen.

Pflege von Petuniensämlingen nach einem Tauchgang vor dem Pflanzen auf offenem Boden

Die Ernte von Petuniensämlingen wurde in diesem Material bereits ausführlich beschrieben. Die Veranstaltung ist nicht schwer abzuschließen, wenn Sie das Schema vorbereiten und befolgen. Nach dem Tauchen müssen Sie die Pflege junger Petunien leicht anpassen:

  • In den ersten 1,5 Wochen nach dem Eingriff sollte die gleiche Temperatur wie zuvor beibehalten werden. Dann, nach 10-14 Tagen, sollte t tagsüber leicht auf 18 Grad reduziert werden, nachts 15.
  • In den ersten 2-3 Tagen nach dem Eingriff müssen die Pflanzen beschattet werden, damit sie vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt sind.
  • Wenn sich die Pflanzen gut anfühlen, normal wachsen, sich nicht dehnen, können Sie bei bewölktem Wetter tagsüber zusätzlich nicht mit Phytolampen leuchten.
  • Nach ein paar Tagen können Sie die Pflanzen mit einem Wachstumsstimulans, z. B. Zirkon, Epin, besprühen. Ein solches Sprühen hilft Petuniensämlingen, schnell Wurzeln zu schlagen und sich zu erholen..
  • Nach einer Woche können Sie den Raum häufiger lüften. Die sogenannte Vorbereitung zum Aushärten vor dem Aussteigen.
  • Ein sehr wichtiges Stadium bei der Pflege von Petuniensämlingen nach der Ernte: Aushärten vor dem Pflanzen auf offenem Boden (optimal in 2 Wochen). Die Übung stärkt die Immunität von Pflanzen, macht sie stärker und widerstandsfähiger gegen Umweltfaktoren. Durch das Härten können die Sämlinge den Stress durch neue Bedingungen und Transplantationen schnell und einfacher überstehen. Sie müssen das Fenster zuerst mehrere Stunden am Tag öffnen und dann nach einigen Tagen auf einem verglasten Balkon oder einer Loggia neu anordnen. 5-7 Tage vor dem Pflanzen wird empfohlen, die Pflanzen auf die Straße oder auf einen offenen Balkon zu bringen (die Verweilzeit sollte schrittweise erhöht werden, beginnend ab 1 Stunde und endend mit einem ganzen Tag)..

Trotz einiger Besonderheiten und einer langen Entwicklungszeit ist es sehr einfach, gute Petuniensämlinge zu züchten. Wenn Sie es vom Moment des Pflanzens bis zum Pflanzen auf offenem Boden an einem dauerhaften Ort richtig pflegen, werden Sie die Pflanzen im Sommer mit einer üppigen, langen, schönen Blüte erfreuen!

Petunienblüten - Pflanzen, Wachsen und Pflegen auf freiem Feld, Aussaat von Samen für Setzlinge

Gartenpetunien sind einjährige Blumen, eine der beliebtesten Dekorationen für Balkone und Blumenbeete. Eine große Auswahl an Petuniensorten macht es einfach, mehrfarbige Mosaike zu erstellen, die von Mai bis zum ersten Frost reichlich blühen. Diese anmutige Balkonblume hat viele Sorten und Sorten, eine davon ist Surfinia (kaskadierende Petunien). Wie man diese schönen Blumen züchtet, Fotos von Petunien, Pflanzen und Pflege auf freiem Feld, Reproduktions- und Pflegegeheimnisse werden in diesem Artikel vorgestellt.

Brutgeschichte und Artenvielfalt

Petunie ist eine der Hauptarten von Zierpflanzen, die im Sommer auf Balkonen und Terrassen zu finden sind. Sie hängen an Blumentöpfen und bilden sagenhaft bunte Blumenkaskaden oder füllen Blumenbeete, Behälter und Körbe.

In Südamerika wachsende wilde Petunien wurden im 16. Jahrhundert von Eroberern entdeckt. Lokale Stämme nannten die weißen langblühenden Kletterpflanzen Petun, was nutzlosen Tabak bedeutet. Die Pflanze wurde nicht geschätzt, sie wurde als nutzlos angesehen. Erst in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts importierten andere europäische Reisende verschiedene bunte Petunien aus Argentinien, und die Pflanze wurde offiziell als zur Familie der Nachtschattengewächse gehörend eingestuft. Aus der Kreuzung zweier wilder Sorten - Petunia axillaris mit großen weißen Blüten und Petunia violacea mit violetter Farbe - wurde die heute als Gartenpetunie bekannte Hybride Petunia x hybrida erhalten.

Foto. Petunia axillaris

Foto. Petunia violacea

Foto. Petunia x Hybrida

Bis in die 1990er Jahre waren Petunien hauptsächlich mit erhabenen und großen Trieben mit Blüten von bis zu 10 cm Durchmesser bekannt. Pflanzen, die durch Samen vermehrt wurden, wurden hauptsächlich für Beete und Blumenbeete verwendet. Dann erlebte die Petunie als Zierpflanze eine echte Revolution. Es begann mit der Einführung der ersten Hybride mit hängenden (Ampel-) Trieben und extrem intensivem Wachstum durch die japanische Zuchtfirma Santora - unter optimalen Bedingungen wachsen die Triebe bis zu 3 cm pro Tag. Der Name dieser Pflanzen - Surfinia (Surfinia) - ist jedem Blumenliebhaber bekannt.

Seitdem hat sich die Geschichte des Anbaus von Petunien erheblich beschleunigt - faszinierte Gärtner haben neue Sorten mit rosa, burgunderroten, roten, lila, blauen, weißen, gelben, schalenförmigen Blüten sowie zweifarbigen Blütenblättern, gefleckten und farbigen Adern geschaffen. Heute umfasst die Petunie etwa 40 Arten aus der Familie der Solanaceae. Von wachsender Bedeutung als Zierpflanze ist vor allem die als Garten oder Petunie bekannte Gartenhybride (Petunia × hybrida).

Viele Sorten wurden daraus abgeleitet. Die resultierenden Sorten werden nach der Struktur der Blüten in folgende Kategorien eingeteilt:

  • Multiflora (Multiflora) - mehrblütige Petunie mit zahlreichen mittelgroßen Blüten (5 cm Durchmesser);
  • Grandiflora (Grandiflora) - mit großen Blüten bis 10 cm Durchmesser;
  • Milliflora (Miliflora) - mit kleinen Blüten (nicht mehr als 3 cm Durchmesser) und einer kompakten Form.

Unterschiede treten in der Länge der Triebe auf:

  • Die längsten kaskadierenden Petunien mit Trieben, die eine Länge von 2 Metern erreichten, erhielten einen separaten Titel - surfinii.
  • Der Alias ​​Nana bedeutet Pflanzen mit Trieben, die bis zu 40 cm groß werden.
  • Medien - mittelgroße Pflanzen mit einer Länge von ca. 40-80 cm.
  • Pendula - Sorten mit langen Trieben, die eine Länge von über 80 cm erreichen.

Diese Klassifizierung ist variabel, neue Sorten erscheinen und bilden mehr Gruppen.

Neue Gruppen von Ampel-Petunien sind aufgetreten, zum Beispiel:

Cascadia
(Cascadia)
Vermögen
(Fortunia)
Supertunie
(Supertunie)
Conchita
(Conchita)
Überraschung
(Überraschung)
Tinitunia
(TinyTunia)

Diese Sorten werden nur durch Stecklinge vermehrt. Alle von ihnen gehören zusammen mit Samen-Petunien, die sich aus Samen vermehren, zur Gartenart Petuniahybrida.

Surfinia sind wie die Miniaturblumen Million Bells auch Petunien und werden auf ähnliche Weise angebaut. Die Heimat dieser Blumen ist Südamerika. Aufgrund ihrer klimatischen Anforderungen können sie in unserem Land nur als einjährige Pflanzen von Sämlingen gezüchtet werden.

Andere Gruppen sehen aus wie Miniatur-Surfinien, weisen jedoch für das bloße Auge unsichtbare Unterschiede auf, wie z. B. die Anzahl der Chromosomen und die Tatsache, dass sie sich nicht mit Petunien kreuzen. Beispielsweise:

  • Feier;
  • Superbells;
  • Minifamo (MiniFamous).

Sie gehören zu einer separaten Gruppe kleinblumiger Calibrachoa, die nach dem mexikanischen Apotheker Antonio de Cali Brahoa benannt ist. Pflanzen sind in der Regel toleranter gegenüber ungünstigen Umweltbedingungen, sie sind leichter zu züchten - Blumen können im Halbschatten wachsen, sind resistent gegen Pilzkrankheiten.

Vor kurzem sind schwarze Petunien aufgetreten. Die schwarzen Sorten wurden auf der Gartenbauausstellung 2011 in Essen vorgestellt. Beispielsweise:

  • Schwarzer Samt (schwarzer Samt) - schwarz mit einem violetten Farbton;
  • Phantom - hat 5 gelbe Längsflecken, wie ein gelber Stern.

Interessant! Botanisch gesehen sind die niedlichen Petunienpflanzen mit Tabak und Tomaten verwandt und gehören zur Familie der Solanaceae! Einige Gärtner pflanzen zu Dekorationszwecken Petunien auf Tomaten und produzieren einen Tomatenstrauch, der mit Petunienblüten blüht. Eine solch ungewöhnliche Pflanze wird zum Highlight des Gartens..

Fortpflanzung und Pflanzen

Überlegen Sie, wie sich die Pflanze vermehrt, wie sie richtig wächst und wie sie Sämlinge pflanzt.

Aussaatdaten für Setzlinge

Die Aussaatzeiten variieren je nach Region geringfügig. Samen von Buschpetunien werden frühestens Mitte Februar (in den Vororten von Moskau, Zentralrussland) in Kisten oder Aussaatbehältern ausgesät. Ende April bis Anfang Mai können Sie Setzlinge in den Boden oder in Töpfe pflanzen. Ampelsorten entwickeln sich länger und können daher vom 10. bis 20. Februar ausgesät werden.

Eine zu frühe Aussaat schlägt oft fehl, auch bei Hintergrundbeleuchtung. Wenn im Januar gesät, wachsen die Sämlinge bis Ende April stark, beginnen zu blühen, die Wurzeln werden verkrampft, das Umpflanzen wird schwierig - die Wurzeln sind miteinander verflochten. Es ist notwendig, die Pflanzen rechtzeitig in Sämlingskästen und dann in separate Töpfe zu tauchen.

Standortanforderungen

Petunien und Surfinien lieben die Sonne, was auf ihr südamerikanisches Erbgut zurückzuführen ist. Dies sind wärmeliebende und sonnenliebende Pflanzen, daher ist es notwendig, ihnen einen völlig sonnigen Standort zu bieten, da sie sich sonst dehnen, verblassen und viel weniger Blüten geben. Es ist ideal, Petunien an Orten mit südlicher oder südwestlicher Exposition zu züchten. Auf dem Balkon und dem Blumenbeet sollten Sie auf Windschutz achten, der Blumen beschädigen kann.

Anforderungen an Töpfe für Petunien:

  • ein Loch für den Wasserabfluss ist erforderlich;
  • Die Töpfe müssen tief genug sein, um die funktionelle Drainageschicht (Blähton) aufzunehmen..

Merkmale des Pflanzens in Töpfen

Foto. Auf dem Balkon wurden 80 cm breite Kästen verwendet, in die jeweils 7-8 Sämlinge gepflanzt wurden. Es gibt viele Blumen, aber sie bedecken die weiße Box nicht vollständig.

Zum Vergleich (nach einem Jahr) die gleichen Kisten, in denen nur noch 4 Sämlinge übrig waren. Dies ist ein greifbarer Beweis dafür, dass mehr nicht immer besser ist. Die Blumen wuchsen unglaublich, weil es einen Ort und eine Gelegenheit zum Wachsen gab.

Pflanzen mit den größten Blüten und längsten Trieben sollten nach Möglichkeit nicht an Orten gepflanzt werden, die Regen oder Windböen ausgesetzt sind. Büsche sehen nach Regen weniger attraktiv aus, und auf Blüten empfindlicherer Sorten erscheinen hässliche Flecken..

Bodenanforderungen

Ein idealer Petunienboden sollte die folgenden Eigenschaften aufweisen:

  • einfach,
  • durchlässig,
  • fruchtbar,
  • humic,
  • leicht saurer pH: 5-6,5.

Der beste Boden für Petunien ist ein Humus-Substrat mit Sandzusatz. Sand wird in der Bodenmischung benötigt, da die Wurzeln der Pflanze viel Luft benötigen.

Surfinien sind launischer, es ist besser, ein spezielles Substrat für Petunien in Gartengeschäften zu kaufen, das Pflanzen ideale Entwicklungsbedingungen bietet. In unserem Klima herrscht Anbau in Blumenbeeten, in Behältern, Kisten mit Erde.

Samenvermehrung

Um Ihre eigenen Petunienbüsche zu haben, müssen Sie Frühlingssämlinge kaufen oder versuchen, sie selbst zuzubereiten, was etwas schwieriger ist..

Muss ich wissen! Kaskadierende Sorten werden hauptsächlich aus Stecklingen in spezialisierten Betrieben vermehrt. Diese Methode im Amateuranbau ist nicht nur schwierig, sondern birgt auch das Risiko einer Kontamination von Sämlingen mit Krankheitserregern, einschließlich Viren..

Samen für die Aussaat werden im Herbst von getrockneten, unbeschädigten Blütenständen geerntet.

Das Züchten von Petuniensämlingen aus Samen umfasst die folgenden Schritte:

  1. Die Aussaat von Samen für Setzlinge erfolgt Ende Februar bis Anfang März in feuchten Böden, die aus desoxidiertem Torf und Sand bestehen. Die Samen werden in den Boden gelegt, mit Erde bestreut und mit Palmen verdichtet. Der Behälter wird an einem sonnigen Ort aufgestellt und regelmäßig bewässert. Keimen Sie die Kultur bei einer Temperatur von 20 Grad. Pflanzen keimen normalerweise innerhalb von 1-1,5 Wochen.
  2. Wenn 2-3 Blätter erscheinen (ca. 2-3 Wochen nach der Keimung), werden die Sämlinge in kleinen Behältern in einem Abstand von ca. 3 cm umgepflanzt. Die Behälter werden an einen sonnigen, warmen Ort gestellt.
  3. Wenn die Tagestemperaturen zwischen 10 und 15 ° C liegen, können Sie Ihre Sämlinge draußen pflanzen. Sie können Ende Mai lange Zeit Blumen auf dem Balkon lassen. Dann werden die Pflanzen in große Behälter umgepflanzt..

Beachtung! Bevor Sie Petunien aus Ihren eigenen Samen vermehren, müssen Sie bedenken, dass Gartenpetunien Hybriden sind. Diese Tatsache kann zu Unterschieden zwischen gewachsenen und mütterlichen Pflanzen führen. Pflanzen, die aus vorgefertigten Samen gezüchtet wurden, geben Ihnen viel mehr Vertrauen in das Aussehen..

Umpflanzen

Das Pflanzen von Petuniensämlingen (gekauft oder unabhängig gezüchtet) erfolgt, wenn die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Frosts verstrichen ist (normalerweise Ende Mai). Lassen Sie beim Pflanzen einen Abstand von ca. 30 cm zwischen den einzelnen Sämlingen. Blumen sind sehr frostempfindlich, frühes Pflanzen kann das Einfrieren der Pflanzen gefährden.

Wachsen und pflegen

Um die wunderbare Blüte der Petunien während der Sommersaison bis zum Spätherbst bewundern zu können, müssen Sie die Pflanze sorgfältig pflegen, was regelmäßige Pflege, Bewässerung und Düngung erfordert.

Bewässerung

Da Petunien normalerweise eine große Menge Grün und eine große Anzahl von Blumen bilden, verbrauchen sie viel Wasser und Nährstoffe. Das Gießen von Petunien sollte regelmäßig erfolgen, insbesondere an heißen Tagen. Wenn die Hitze außerhalb des Fensters herrscht, lohnt es sich, tagsüber zweimal zu gießen - morgens und abends..

Beachtung! Besprühen Sie die Blätter und Blüten beim Gießen nicht mit Wasser - dies gefährdet das Auftreten von Krankheiten.

Übermäßiges Austrocknen des Bodens führt zu einem fast sofortigen Welken der Pflanzen und zu lange (2-3 Tage) zum Absterben der Blumen.

Das Aufstellen von Töpfen im Regen ist nicht immer die beste Lösung - buschige großblumige Sorten wie Grandiflora halten starken Regenfällen möglicherweise nicht stand.

Eine gute Drainage ist erforderlich, um überschüssiges Wasser abzulassen, das die Wurzeln schädigt.

Dünger

Eine weitere wichtige Nuance des Wachstums von Petunien ist die Düngung mit Düngemitteln. Die intensive Blüte und das Wachstum von Petunien erfordern eine ständige Nährstoffversorgung. Dies ist eine der wenigen Zierpflanzen, die dringend gedüngt werden müssen..

Aufgrund der besonderen Anforderungen an die Menge der einzelnen Nährstoffe, einschließlich Kalium und Eisen, ist es besser, einen speziellen Mehrkomponenten-Flüssigdünger für Petunien und Surfinien zu verwenden. Dünger sollte reich an Kalium und Eisen sein, arm an Stickstoff. Es lohnt sich, spezielle Düngemittel für Petunien zu empfehlen, die eine zusätzliche Dosis Eisen enthalten und dazu beitragen, die für Pflanzen typischen Symptome eines Mangels an diesem Element zu vermeiden..

Die Dosis und der Zeitpunkt werden auf der Grundlage der Daten auf der Verpackung des Arzneimittels festgelegt, da eine übermäßige Befruchtung den Pflanzen mehr schaden als helfen kann.

Bei Verwendung von Biohumus - organischem Dünger besteht keine solche Gefahr. Obwohl dies eine sehr gute Zubereitung ist, reicht sie für reich blühende Pflanzen nicht aus. Die regelmäßige Düngung beginnt 3-4 Wochen nach dem Pflanzen und setzt sich während der gesamten Vegetationsperiode fort.

Blütenstände entfernen, Triebe beschneiden

Um die Blüte zu verbessern, müssen verblasste Blütenstände entfernt, dekorative Eigenschaften erhalten und die Ausbreitung von Pilzkrankheiten verhindert werden. Der Schnitt erfolgt mit einer Schere oder einer Astschere, damit empfindliche Triebe nicht beschädigt werden.

Der für die Samenproduktion verbleibende Blütenstand hemmt das weitere Pflanzenwachstum. Verdickte Triebe können auch geschnitten werden, um der Pflanze eine angenehmere Form zu geben. Grandiflora- und Multiflora-Sorten erfordern einen leichten Schnitt der Triebspitzen, um das Wachstum zu fördern.

Dank des Schnittes setzt surfiniya neue blühende Triebe an den Seiten frei, während der Busch dicker wird und eine dekorative Kugel bildet.

Foto. Ein rosa Pfeil zeigt einen abgeschnittenen Spross an, und 2 violette Pfeile zeigen 2 neue Triebe an, deren Freisetzung die Pflanze begonnen hat.

Foto. Der rote Pfeil markiert das zu entfernende Teil. Die junge Knospe ist grün markiert. Wenn Sie das Bündel mit Ihren Fingern fangen, können Sie den kleinen Ball im Inneren fühlen.

Wenn jedoch Unsicherheit besteht und es schwierig ist, sie voneinander zu unterscheiden, ist es am besten, beide abzubrechen. Ein paar verlorene Blumen auf einer so hoch blühenden Pflanze spielen keine Rolle..

Foto. Das Beispiel der weißen Surfinia zeigt, wie eine Blume aussieht, ohne sie zu beschneiden. Ein langer Trieb wächst ohne Prozesse an den Seiten. Erst nach dem Beschneiden beginnt es zu wachsen.

Merkmale der Surfinia-Pflege

Surfinia begeistert mit einem Aufruhr an Farben und dekorativen Blumen, die eine farbenfrohe, blumige Kaskade bilden. Dies sind einige der Lieblingsblumen, die gerne in Töpfen auf Terrassen und Balkonen wachsen. Sie sind nicht von der Natur geschaffen. Ihre Geschichte ist nur 40 Jahre alt. Dies ist ein Produkt japanischer Gentechniker, einer modifizierten Petuniensorte. Hängende Stiele können bis zu 2 Meter lang sein. Blumen kamen Ende der neunziger Jahre nach Europa und wurden aufgrund ihrer dekorativen Wirkung und langen Blüte schnell populär - von Mai bis zum ersten Frost.

Surfini zu züchten ist einfach. Wie andere Petunien benötigen sie jedoch reichlich Wasser und Düngung..

Wachsende Surfinien - Anforderungen:

  • Benötigt die sonnigsten Positionen. In leicht schattierten Bereichen verblassen sie nicht, wachsen aber schlecht, begrenzen die Blüte und verzögern sie um mehrere Wochen. Der beste Surfspot ist eine sonnige, abgelegene Terrasse oder ein Südfenster.
  • Der Platz für Surfinia sollte so weit wie möglich vor Wind geschützt werden (damit die Triebe nicht brechen)..
  • Das Substrat für Surfinien sollte fruchtbar, humos, durchlässig und leicht sauer sein (pH 5,5-6,5). Universeller Boden kann durch Zugabe von Nadeln oder Nadelholzrinde angesäuert werden.
  • Blumen lieben konstante Feuchtigkeit, vertragen aber kein überschüssiges Wasser. Der Boden der Behälter ist mit einer Schicht aus grobem Kies, Steinen oder Blähton bedeckt. Töpfe sollten mehrere Drainagelöcher haben. Surfinien werden regelmäßig gewässert, ohne dass sie austrocknen. Vermeiden Sie beim Gießen das Einweichen der Stängel, Blätter und Blüten. Sie sind extrem leicht in der Sonne zu verbrennen und mit braunen Flecken bedeckt. Feuchtigkeit trägt auch zur Entwicklung von Pilzinfektionen bei, für die diese Pflanzen äußerst empfindlich sind..
  • Wie die meisten ähnlichen Pflanzen benötigt eine schnell wachsende und intensiv blühende Surfinia eine große Menge an Mineralien. Eine reichliche Düngung ist erforderlich - einmal pro Woche sollten sie mit Mehrkomponentenmischungen bewässert werden, die vorzugsweise für die Oberflächenbehandlung vorgesehen sind.
  • Es ist sehr schwierig, Surfinia zu Hause aus Samen zu züchten, daher werden die ersten Exemplare normalerweise in einer Zierpflanzengärtnerei gekauft. Dann können Sie Surfini durch Stecklinge vermehren. Die abgeschnittenen Triebe werden in ein Wurzelmittel getaucht und wie erwachsene Pflanzen gepflanzt - sie wurzeln etwa einen Monat lang und ergeben ein normales Wachstum.
  • Leider konzentrierten sich japanische Bioingenieure auf die Dekorativität von Surfinia und versorgten die Pflanze nicht mit Resistenz gegen Krankheiten. Besonders Pilzinfektionen. In der Praxis werden von Pilzen befallene Pflanzen selten gerettet, daher ist es besser, eine Vorbeugung durchzuführen - vorsichtig wässern, vor Regen schützen, kranke Triebe entfernen, alle zwei Wochen mit Fungiziden besprühen (Topsin).
  • Surfinien werden selten als Stauden angebaut, da sie im ersten Jahr nach der Wurzelbildung am besten blühen. Sorten, die 2 Jahre hintereinander blühen, sollten für den Winter in den sonnigsten Raum gebracht werden. Sie können an einem schattigen Ort austrocknen..

Krankheiten und Schädlinge

In unserem Klima überleben Petunien den Winter nicht, so dass kein Schutz für den Herbst erforderlich ist - verblasste, austrocknende Pflanzen können weggeworfen werden. Leider treten im kurzen Leben einer Petunie viele andere Probleme auf..

Petunien sind nicht vollständig resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Sie sind erstaunt:

  • Blattläuse - Insekten schädigen Pflanzen und übertragen Viren;
  • Viren
  • Pilzkrankheiten.

Die häufigsten Viruserkrankungen, die die Petunie betreffen, sind:

  • Gurkenmosaikvirus;
  • Tabakmosaikvirus;
  • Kartoffelmosaik.

Mit kranken Proben kann leider nichts gemacht werden - sie müssen schnell zerstört werden..

Kultivierungsfehler tragen zum Auftreten von Krankheiten und Schädlingen bei. Bei Schädlingen werden Bodeninsektizide zur Bekämpfung eingesetzt. Vor dem Auftreten von Pilzkrankheiten ist eine Vorbeugung besser, da das Sprühen bei einer großen Masse von Blüten und Blättern nicht sehr effektiv ist. Infizierte Pflanzen können mit speziellen Medikamenten behandelt werden.

Eine häufige Krankheit ist der sogenannte weiße Schimmel - weiße Blüte auf Petunienblättern. Die Blume stirbt direkt vor unseren Augen. Das Sprühen erfolgt 2 mal pro Saison.

Es ist wichtig, folgende vorbeugende Maßnahmen durchzuführen:

  1. welkende Blütenstände entfernen;
  2. Antimykotika in Töpfe geben
  3. gieße überschüssiges Wasser aus den Untersetzern;
  4. geeigneten Dünger auftragen;
  5. Bewässerung der Pflanzenblätter während des Gießens vermeiden;
  6. sicherstellen, dass sich keine anderen erkrankten Pflanzen in unmittelbarer Nähe der Petunie befinden;
  7. Anordnung der Blumen unter dem Dach - Regenwetter kann die Entwicklung von Pilzen provozieren, Blumen und Blätter physisch zerstören;
  8. Es ist ratsam, Petunien in weiße Kisten zu pflanzen - dunkle ziehen Wärme an, die Wurzeln überhitzen sich.

Blumen im Haus und in der Landschaft

Balkonpetunien befinden sich normalerweise in einer Höhe - auf einer Balustrade, auf einem hohen Blumenbeet oder in einem hängenden Korb. Dies unterstreicht ihren lockigen Charakter. Kaskadierende Sorten können Vorhänge aus mehrfarbigen Blumen bilden. Surfinia bevorzugen die Wachstumsrichtung entsprechend der Schwerkraft. Petunien mit kleinen Blüten können auf leicht schattierten Balkonen wachsen.

Die auf den Kämmen gepflanzten Petunien verwandeln sich in eine attraktive Bodenbedeckung und bilden Teppiche, die in der Nähe des Bordsteins oder Rasens schön aussehen. Dank ihrer Wachstumsrate können Sie jedes Bett schnell dekorieren, auch wenn die Notwendigkeit einer jährlichen Pflanzenerneuerung berücksichtigt wird.

Petunien sollten nicht mit anderen Arten gemischt werden. Diese Pflanzen sind für die Gäste sehr unfreundlich. Es gibt jedoch keine Kontraindikationen für die Kombination mehrerer Farbtöne in einem Korb oder Topf - diese Kompositionen sehen besonders charmant aus..

Blaue und violette Sorten zeichnen sich durch ein angenehmes Aroma aus, das abends einlädt. Wer von einer besonders schönen Sammlung von Balkonblumen träumt, sollte folgende Sorten probieren:

  • lila und weiß Rhythm & Blues (Rythm & Blues);
  • schwarzes und gelbes Phantom mit halbkugelförmigen Farben;
  • Petunien aus der Sterngruppe mit einem mehrfarbigen Sternmuster.

Für Liebhaber von Volltonfarben können wir empfehlen:

  • intensives Rot Tiefes Rot;
  • lila Himmelblau;
  • gelbe rosa Limonade (rosa Limonade).

Mit einem Wort - es ist Zeit, eine Farbe zu wählen!

Fazit

Petunien sind schöne und edle Blumen, aber ihre Schönheit ist nicht umsonst. Der Pflegebedarf ist recht hoch, jede Nachlässigkeit kann den Mangel an Blüte zurückzahlen. Besonders an heißen Tagen müssen Blumen wirklich täglich gepflegt werden. Wenn die Launen der Petunien sorgfältig verwöhnt werden, können Sie die schöne Umgebung der Blumen genießen.

Petuniensämlinge: Sortenauswahl, korrekte Aussaat im Boden

Nur wenige Blüten können in Bezug auf Vielfalt und Blüteoptionen mit Petunien mithalten. Sie ist immer bei Gärtnern und Floristen beliebt. Diese unprätentiöse Pflanze wird den ganzen Sommer bis zum Herbst mit üppigen und leuchtenden Blüten dekorieren.

Schöne und gesunde Petunien können nur aus guten Sämlingen gezüchtet werden

Die Wahl einer Sorte - Merkmale, die wichtig sind, um zu berücksichtigen

Diejenigen, die dieses Jahr jedes Jahr in ihrem Garten pflanzen, haben bereits Erfahrung im Anbau und der Auswahl von Samen und wissen bereits genau, welche Sorte sie wählen müssen. Das riesige Sortiment an Petunia-Sorten kann jeden verwirren. Erfahrenen Gärtnern wird empfohlen, ein geeignetes Pflanzmaterial basierend auf dem gewünschten Ergebnis auszuwählen:

  1. Landeplatz. Zum Aufhängen von Töpfen eignen sich ampelöse und kaskadierende Sorten sowie für Blumenbeete - Busch.
  2. Gewünschter Effekt. Um einen echten "Hut" aus leuchtenden Blumen auf Ihr Blumenbeet zu bekommen, sollten Sie auf die Samen achten, die mit "Multiflora" oder "Surfiniya" gekennzeichnet sind. Wenn Sie jedoch etwas Ungewöhnliches wollen, können Sie mit großblumigen Frotteesorten oder "Superbrissima" experimentieren..
  3. Farbspektrum. Anhand des Bildes auf der Samenverpackung können Sie bestimmen, wie sich die Blume mit den übrigen Blumen im Blumenbeet oder der allgemeinen Zusammensetzung des Gartens verbindet.

Einige Nuancen bei der Auswahl von Petunia-Samen

Ampelsorten verzweigen sich schlecht, auch wenn sie regelmäßig eingeklemmt werden. Beim Pflanzen in Behältern müssen sie näher beieinander gepflanzt werden, damit sie prächtiger und schöner aussehen. Für offenes Gelände sind Buschsorten besser geeignet.

Petunia Blütenstände sind sehr hell und reich

Samen in Form von Dragees sind bequemer zu säen, haben jedoch einen höheren Bedarf an Feuchtigkeit, da sich die Schale, in der sich der Samen selbst befindet, vollständig auflösen muss, da sonst Petunien nicht keimen. Es ist sicherer, gewöhnliche Samen zu wählen.

Sortenmischung. Solche Verpackungen erfüllen selten die Erwartungen des Erzeugers. Wenn also ein bestimmtes Farbschema benötigt wird, ist es besser, jede Sorte und Farbe einzeln auszuwählen, da sonst das Ergebnis unerwartet sein kann..
Frische der Samen. Für eine gute Keimung ist es wichtig, dass die Samen frisch sind. Daher ist es besser, Samen in vertrauenswürdigen Geschäften zu kaufen.

Wann ist es besser, Petunia zu pflanzen (Kalender)

Petuniensamen werden von Februar bis März ausgesät. Es ist am besten, Samen im März zu pflanzen, wenn die Tageslichtstunden länger werden, da die Sämlinge viel Licht benötigen..

Wenn Sie im Februar Samen pflanzen, benötigen Sie eine zusätzliche Lichtquelle. Beim frühen Pflanzen, nachdem die Triebe erscheinen, wird der Behälter mit einer Phytolampe beleuchtet.

Die erste Blüte beginnt in 2 Monaten. Sämlinge werden auf offenes Gelände gepflanzt, wenn sie normalerweise im Mai nicht mehr von scharfen Frösten bedroht sind. Dann werden bereits blühende Petunien auf Blumenbeeten, in Töpfen oder Behältern gepflanzt..

Petuniensämlinge brauchen Aufmerksamkeit und Pflege

Aussaat - was Sie wissen müssen

Nach der Auswahl der Samen von Petunia bleibt die Auswahl eines geeigneten Bodens. Es ist besser, lockeren, leichten und weichen Boden für das Pflanzen mit einer neutralen Reaktion (pH 6,0 - 6,5) zu wählen. Zu nährstoffreicher Boden kann empfindliche Sämlinge negativ beeinflussen..

Sie können einen geeigneten Topf im Geschäft kaufen. In diesem Fall ist es besser, die Auswahl auf einem speziellen Boden für Petunien zu stoppen. Sie können eine Bodenmischung mit Ihren eigenen Händen herstellen, indem Sie desoxidiertes Torfmoor, grünen, feuchten Boden und Sand (3/1/1/1), Torf, Humus und Sand (2/1/1) oder Torf und Sand (3/1) mischen. Um den Säuregehalt zu verringern, fügen Sie der Mischung Holzkohle mit 1 Esslöffel / kg hinzu.

Gekaufte oder selbst vorbereitete Böden müssen desinfiziert werden. Verwenden Sie dazu eine Manganlösung oder Fitosporin..

  • Vor der Aussaat kann der Boden zusätzlich gesiebt werden, um Stöcke oder Klumpen zu entfernen. Es ist nicht notwendig, den gesamten Boden zu sieben, nur 1-2 cm der obersten Schicht reichen aus.
  • Ein flacher, breiter Behälter wird die erste Pflanzung durchführen. Es können leere Lebensmittelbehälter mit Deckel oder Spezialschalen verwendet werden. Es ist wichtig, auf Entwässerung oder spezielle Löcher zu achten, damit überschüssige Feuchtigkeit abfließen kann und nicht stagniert.

Es ist zu beachten, dass der "richtige" Keimling der Petunie eine ausgeprägte hellgrüne Farbe haben sollte

Aussaat kleiner Samen: Allgemeine Anweisungen

  • Die Pflanzschalen sind zu 3/4 mit Erde gefüllt, verdichtet und geebnet. Es ist wichtig, dass die oberste Schicht des Bodens so gleichmäßig und verdichtet wie möglich ist, da die Samen über die Oberfläche verteilt sind und gleichmäßig verteilt werden dürfen und nicht durchfallen.
  • Der Boden wird gründlich angefeuchtet und wieder geebnet. Für eine gleichmäßigere Samenverteilung kann der Samen mit feinem Sand gemischt werden.
  • Samen werden auf die Oberfläche des Substrats gesät oder mit der Spitze eines in Wasser getränkten Zahnstochers ausgebreitet. Je gleichmäßiger das Saatgut auf der Bodenoberfläche verteilt ist, desto bequemer ist die Ernte. Es ist wichtig, Samen genau auf der Oberfläche zu säen und nicht zu begraben, da es sonst für Sämlinge schwierig ist, den Boden zu durchbrechen.

Um die Samen in guten Kontakt mit dem Boden zu bringen, können sie mit der Handfläche leicht in die Oberfläche gedrückt, aber auf keinen Fall mit Erde bestreut werden..

  • Das Geschirr wird mit Folie, Glas, einem Deckel oder einer Tasche abgedeckt, um ein Mini-Gewächshaus zu schaffen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit keimen Petunien schneller. Besprühen Sie den Boden nach dem Pflanzen der Samen nicht mit einer Sprühflasche. Auf dem Behälter ist ein Etikett aus der Verpackung der Samen angebracht.
  • Die Schalen mit Samen werden an einen warmen Ort gestellt und auf einer konstanten Temperatur von 22-30 Grad gehalten. Je höher die Temperatur des Inhalts ist, desto früher können Sie mit den ersten Aufnahmen rechnen..
  • Nach dem Auflaufen der Sämlinge ist es wichtig, die Sämlinge mit ausreichend Licht zu versorgen. Daher werden die Schalen an einem hellen Ort neu angeordnet oder mit einer Phytolampe beleuchtet, um 12 bis 14 Stunden Tageslichtstunden zu erzeugen.

Viel Sonnenlicht ist für Petuniensämlinge wichtig

Beschichtete Samen säen

Es ist einfacher, Dragees zu pflanzen. Sie sind größer, lassen sich im gewünschten Abstand leicht auf der Oberfläche verteilen und ihre Schale enthält Nährstoffe, sodass später mit der Düngung begonnen werden kann. Die pelletierten Samen können direkt in separate Töpfe oder Torftabletten gepflanzt werden.

Schritt-für-Schritt-Landetechnik:

  1. Der Pflanzbehälter ist zu 3/4 mit Erde gefüllt, die Oberfläche wird geebnet, verdichtet, angefeuchtet und wieder geglättet.
  2. Die Samen werden mit einem Zahnstocher über die Oberfläche verteilt. Halten Sie optimalerweise einen Abstand von 1-2 cm ein. Dragee kann leicht in den Boden gedrückt werden.
  3. Um die Samenschale durchnässt zu machen und sich schneller aufzulösen, können Sie die Bodenoberfläche mit einem Sprühgerät besprühen.
  4. Bevor die Samen keimen, werden die Schalen mit Folie bedeckt und an einen warmen Ort gestellt. Für eine gute Keimung ist es besser, 25-30 Grad beizubehalten.

Vorbereitung des Pflanzmaterials für Petunien

In Reihen säen

Der Boden wird in die zum Pflanzen vorbereiteten Schalen gegossen und die Rillen sind markiert. Die Zeilen sollten nicht tiefer als 1-2 mm sein und der Abstand zwischen ihnen sollte 2-3 cm betragen.

Um das Tauchen der Sämlinge zu erleichtern, ist es besser, Samen in die Furchen zu säen. Gewöhnliche kleine Samen werden in bereits feuchte Erde gepflanzt, und pelletierte Samen können nach dem Pflanzen gegossen werden.

  1. Die Samen sind in Rillen ausgelegt. Drageesamen werden mit einem Zahnstocher ausgelegt, und kleine Samen können mit Sand gemischt und von einem Papierblatt in die Rillen gegossen werden.
  2. Nach dem Pflanzen der körnigen Samen wird der Boden angefeuchtet. Das Geschirr wird mit Folie, Deckel oder Glas abgedeckt und in Hitze (25-30 Grad) gestellt, bis die ersten Triebe erscheinen.

Wenn Sie alles richtig gemacht haben, können die ersten Aufnahmen an 4-6 Tagen erwartet werden.

Im Schnee säen

Wenn es vor dem Fenster immer noch Verwehungen gibt, können Sie versuchen, Petunia-Samen in den Schnee zu pflanzen. Diese Methode ist insofern praktisch, als kleine Samen nicht mit Sand gemischt werden müssen und auf einem weißen Hintergrund deutlich sichtbar sind und sich die Dragee-Schale allmählich auflöst. Nachdem der Schnee geschmolzen ist, werden die Samen in der optimalen Tiefe leicht in den Boden gedrückt.

Technik zum Pflanzen von Petunien in den Schnee

  • Bereiten Sie den Behälter vor, bedecken Sie ihn mit Erde, befeuchten, nivellieren und verdichten Sie den Boden.
  • Legen Sie eine Schneeschicht 1-2 cm auf den Boden.
  • Verteilen Sie die Samen gleichmäßig auf der Oberfläche.
  • Lassen Sie das Geschirr mit zukünftigen Sämlingen, bis der Schnee vollständig geschmolzen ist.
  • Decken Sie den Behälter mit einem Deckel, einer Folie und einem Glas ab und stellen Sie ihn auf 25-30 Grad.
  • Nach dem Auflaufen der Sämlinge werden Schalen mit Sämlingen an einen gut beleuchteten Ort gestellt oder zusätzlich mit einer Lampe beleuchtet.

Sämlingspflege, wie zukünftige Blumen erhalten werden

Es ist wichtig, die Bodenfeuchtigkeit nach dem Pflanzen zu überwachen. Das Auftreten von Sämlingen kann in 5-14 Tagen erwartet werden. Bis zu diesem Zeitpunkt muss der Behälter täglich durch Öffnen für 5-10 Minuten belüftet werden, um die Bildung von starkem Kondenswasser zu vermeiden. Wenn große Feuchtigkeitstropfen auf kleine Samen fallen, können sie empfindliche Sämlinge abwaschen oder beschädigen..

Nachdem sich die Keimblattblätter vollständig ausgedehnt haben, kann der Behälter offen gelassen werden. Es ist wichtig zu warten, bis alle oder die meisten Samen gekeimt sind. Während dieser Zeit ist es notwendig, die Sämlinge ausreichend zu beleuchten, da sie sich sonst ausdehnen. Nach dem Entfernen der Abdeckung sollte besonders auf die Bodenfeuchtigkeit geachtet werden, da der Boden jetzt schneller austrocknet.

Unter optimalen Bedingungen wachsen Petuniensämlinge sehr schnell.

Beleuchtung und Temperatur

Petunien lieben Licht sehr. Die optimale Länge der Tageslichtstunden beträgt 14-16 Stunden, daher sollten die Töpfe mit den Sämlingen auf der Südseite platziert und sogar mit speziellen Lampen beleuchtet werden. Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie die Raumtemperatur auf 18 bis 20 Grad Celsius senken, damit sich die Sämlinge nicht ausdehnen. Mit genügend Licht für das Züchten von Sämlingen halten sie 20 bis 22 Grad Hitze und nach dem Pflücken 16 bis 20 Grad.

Feuchtigkeit und Bewässerung

In der Anfangsphase des Wachstums von Sämlingen ist es sehr wichtig, das Substrat ständig feucht zu halten. Während die oberste Schicht trocknet, wird sie sorgfältig angefeuchtet, um unreife Pflanzen nicht zu beschädigen.

Während die Sämlinge noch klein sind, ist die oberste Schicht nur 3-5 mm tief mit Feuchtigkeit gesättigt, und in keinem Fall sollte ein Spray verwendet werden. Eine Spritze oder Spritze funktioniert am besten.

Für die Sämlinge jeder Pflanze ist eine rechtzeitige Bewässerung wichtig, Petunien sind keine Ausnahme.

Gleichzeitig kann die Staunässe des Bodens junge Petunientriebe schädigen und das Auftreten eines schwarzen Beins hervorrufen. Die gewachsenen Sämlinge verbrauchen mehr Feuchtigkeit und dann können Sie den gesamten Boden gleichmäßig mit Feuchtigkeit versorgen.

Kommissionierung

Nach dem Auftreten von 2-4 Blättern können Petunia-Sämlinge in große Behälter umgepflanzt werden, damit sich das Wurzelsystem entwickelt und besser wächst. Dies geschieht normalerweise 2-3 Wochen nach dem Erscheinen der ersten Triebe und 3-4 Wochen nach dem Pflanzen..

Um genau zu bestimmen, wann Pflanzen gepflanzt werden sollen, müssen Sie auf deren Aussehen und Wohlbefinden achten. Nach einem Tauchgang beginnen Petunien aktiver zu wachsen. Sie vertragen eine Transplantation gut. Es ist am besten, Sämlinge zusammen mit einem Erdklumpen durch Umladen zu verpflanzen, um das zerbrechliche Wurzelsystem vor Schäden zu schützen.

Junge Petuniensämlinge sind sehr zerbrechlich, daher müssen sie sehr vorsichtig behandelt werden.

Die Anzahl der Picks kann je nach Wunsch des Gärtners variieren. Sie können den Eingriff einmal durchführen, indem Sie sofort Petunien in einzelne oder mehrere Behälter pflanzen, die Sämlinge zuerst in einem größeren Behälter in einem Abstand von 3-4 cm und erst dann in getrennten Töpfen umpflanzen. Die Hauptsache ist, dass die neuen Töpfe Drainagelöcher zum Ablassen von Feuchtigkeit haben oder eine Drainageschicht auf den Boden des Behälters gegossen wird.

Wenn Petuniensämlinge nicht getaucht werden, haben sie nicht genügend Platz für Entwicklung, Nährstoffe und Feuchtigkeit, sodass der Boden ständig sauer wird und sich die Sämlinge langsam entwickeln. Die pelletierten Samen, die ursprünglich in Torftabletten gepflanzt wurden, können getaucht werden, wenn 3-4 Blätter erscheinen, ohne die Keimblätter.

Schritt-für-Schritt-Kommissioniertechnik

  • Befeuchten Sie 2-4 Stunden vor dem Umpflanzen einen irdenen Klumpen.
  • Füllen Sie die Töpfe zu 2/3 oder 3/4 mit Blumenerde.
  • Machen Sie kleine Löcher.
  • Pflanzen werden sorgfältig entfernt, um einen erdigen Klumpen zu erhalten und die Wurzeln nicht zu schädigen.
  • Sämlinge werden in die Löcher gelegt, in die Keimblattblätter eingegraben und verdichten den Boden.
  • Mit Wasser bewässert, ohne auf die Pflanzen zu gelangen.

Zur Vorbeugung von Pilzkrankheiten und schwarzen Beinen können Sie dem Boden eine Tablette "Glyokladina" hinzufügen. Damit die Sämlinge besser Wurzeln schlagen können, können sie nicht mit normalem Wasser, sondern mit einer Lösung von "Kornevin" oder "Energena" bewässert werden..

Ein Blumenbeet aus einem alten Baumstumpf ist sehr originell und schön

Merkmale der Ernte von Petunien in Torftabletten gepflanzt

Wenn die Pflanzen aus Torf-Tabletten herausgewachsen sind, werden sie in einen großen Behälter überführt. Der Vorgang ähnelt einem herkömmlichen Pickel, es ist jedoch erforderlich, das Schutzgitter zu entfernen..

  1. Sämlingspflege nach der Transplantation. Nach 1-2 Tagen Ernte werden die Sämlinge an einem kühlen, schattigen Ort bei einer Temperatur von 16-20 Grad platziert. Dann können sie neu angeordnet werden, um Licht zu erzeugen und eine konstante Temperatur von 18 bis 22 Grad aufrechtzuerhalten. Wasser, wenn der Mutterboden austrocknet. Nachdem die Sämlinge Wurzeln geschlagen haben, können Sie sie nach 10 bis 14 Tagen mit komplexen Düngemitteln füttern. Es ist wichtig, sich speziell auf das Aussehen der Pflanzen zu konzentrieren. Wenn ihnen die Nahrung fehlt oder der Boden nicht fruchtbar genug ist, kann die Düngung früher begonnen werden.
  2. Kneifen. Wenn Petunien jeweils 4 Blattpaare haben, raten viele Züchter, den zentralen Trieb einzuklemmen. Dies wird dazu beitragen, einen üppigen, reichlich blühenden Busch zu bilden. Ampelsorten müssen nicht eingeklemmt werden, da sie sich noch schwach verzweigen. Nach dem Kneifen ist es wichtig, die Pflanze mit komplexem Dünger zu füttern..

Petunien können bereits im Mai im Freien gepflanzt werden, wenn die Temperatur warm genug ist und die Frostgefahr vorbei ist..

Top