Kategorie

1 Sträucher
Gardenia Jasmin - häusliche Pflege nach dem Kauf
2 Kräuter
Nachtschönheit - Mirabilis: Pflege und Fortpflanzung
3 Bonsai
Wir bauen Walnüsse in der Region Moskau an - ein Überblick über geeignete Sorten
4 Kräuter
Beschreibung der besten Sorten und Hybriden von gemahlenen Gurken

Image
Haupt // Rosen

Wie man eine Spinnmilbe loswird: Drogen und Kampfmethoden


Spinnmilben bereiten Gartenbesitzern Kopfschmerzen und stellen eine echte Bedrohung für ihre Haustiere dar. Das Vorhandensein kleiner, saftfressender Insekten, die sich in riesigen Kolonien auf Gemüse- und Blumenkulturen niederlassen, führt häufig zu einem Ertragsrückgang. Eine große Anzahl von Parasiten kann sogar zum Tod von Pflanzen führen. Nicht nur Garten- und Gemüsepflanzen, sondern auch Innenblumen können von Parasiten befallen werden. Um sie zu zerstören, wurden viele chemische Präparate hergestellt, aber die Parasiten haben eine Immunität gegen viele von ihnen entwickelt. Wie man mit einer Spinnmilbe umgeht und welche Mittel am besten einzunehmen sind, hängt von der Kultur selbst und dem Infektionsgrad ab.

Ein wenig über den Schädling

Es ist ziemlich schwierig, Spinnmilben zu entfernen. Schließlich ist es nicht immer möglich, ein kleines, 0,2 bis 1 mm großes, braunes oder grünlich-graues Insekt mit bloßem Auge zu erkennen, ganz zu schweigen von seinen Eiern. Das Ausmaß der durch den Schädling verursachten Schäden ist jedoch beeindruckend, da sich die Spinnmilbe vom Zellsaft der Pflanzen ernährt. Ein aus der Speicheldrüse ausgeschiedenes Enzym zerstört die Chloroplasten von Pflanzenzellen. Warum die Blätter anfangen gelb zu werden, auszutrocknen und schließlich abfallen. Infolgedessen stagnieren die Pflanzen und sterben manchmal sogar ab..

Am häufigsten sind Büsche und Laubbäume anfällig für Schädlingsbefall: Zecken setzen sich auf Kirschen, Äpfeln und Pflaumen ab. Sie leben oft von Nadelbäumen. Gurken, Setzlinge, Melonen und Kürbisse, Baumwolle, Zierpflanzen in Gewächshäusern und auf offenem Boden können ebenfalls unter massiven Angriffen von Pflanzenparasiten leiden. Das Lieblingsziel des Schädlings sind Rosen. Von Zimmerpflanzen sind die Spinnmilben-Yucca und die Orchidee sehr beliebt, sie kommen auch auf Ficus, Kakteen und Zitrone vor (dekorativ).

Bevor jedoch nach Methoden zur Bekämpfung eines Pflanzenparasiten gesucht wird, muss bekannt sein, welche Bedingungen für seine Ausbreitung günstig sind und bei welcher Temperatur die Spinnmilbe stirbt. Als Wohnort wählen Arthropoden trockene und warme Orte aus (am angenehmsten für sie ist die Lufttemperatur über +27 Grad). Wenn die Luftfeuchtigkeit steigt, kommt es zu Depressionen, so dass Innenblumen kein Leckerbissen für den Schädling werden. Sie müssen regelmäßig gesprüht werden.

Während ihres kurzen Lebens und wenn die rote Spinnmilbe etwa 45 Tage lebt, legt das Weibchen mehr als hundert Eier. Davon werden nach maximal 5 Tagen junge Menschen geboren. Diese Tatsache sollte berücksichtigt werden und auf die Zeit der Verfolgung von Schädlingen abgestimmt werden.

Wie man die Putin-Zecke loswird

Der Kampf gegen Spinnmilben beinhaltet den Einsatz von Chemikalien und Volksheilmitteln. Vor ihrer Verwendung müssen jedoch vorbereitende Maßnahmen durchgeführt werden..

  1. Nach sorgfältiger Untersuchung der mit Spinnmilben infizierten Pflanzen. Es ist notwendig, vergilbte Blätter, Triebe und Blüten von ihnen zu entfernen.
  2. Wasserbehandlungen sind der nächste Schritt in der Schädlingsbekämpfung. Es ist notwendig, alle Blätter mit Seifenwasser abzuwischen oder zu duschen und die Parasiten mit einem Wasserstrahl abzuspülen.
  3. Nach dem Trocknen werden die Blätter der Pflanze mit einem chemischen oder volkstümlichen Mittel behandelt, der infizierte Mutterboden wird durch einen neuen ersetzt. Das Topfblech wird mit kochendem Wasser behandelt und die Blume wird mindestens 2-3 Stunden lang mit einer Plastiktüte bedeckt.
  4. Das Fensterbrett, das Glas und der Fensterrahmen müssen ebenfalls sorgfältig bearbeitet werden..

Solche Kontrollmaßnahmen sollten in Bezug auf alle Pflanzen im Haus durchgeführt werden, und auch in Bezug auf diejenigen, bei denen keine Infektionssymptome festgestellt werden. Schließlich führt eine teilweise Zerstörung von Schädlingen nicht zu einem vollständigen Ergebnis..

Spinnmilben, die in einem Gewächshaus überwintern, werden durch Begasung entsorgt, Metallstrukturen mit einer Lötlampe verbrannt.

Spinnmilbenchemikalien

Bei der Auswahl eines Mittels gegen eine Spinnmilbe darf man nicht vergessen, dass der Schädling kein Insekt ist, wie viele denken, sondern ein Tier der Spinnentierklasse. Daher sind Insektizide wie Aktara im Kampf gegen den Pflanzenparasiten unwirksam. Nur Akarizidpräparate und Insektoakarizide können Spinnmilben abtöten..

Fitoverm

Insektoakarizid, wirksam gegen verschiedene Arten von Milben und schädlichen Insekten, basierend auf Aversektin. Das Medikament gelangt auf kontaktdarmartige Weise in den Körper von Schädlingen und wirkt sich negativ auf das Nervensystem von Pflanzenparasiten aus. Was später zu Lähmungen und zum Tod führt. Fitoverm wird in Ampullen verschiedener Größen und Fläschchen hergestellt, von denen auch die Kosten des Produkts abweichen (der Preis für eine 2-ml-Ampulle liegt innerhalb von 15 Rubel)..

Phyto-Farm von Spinnmilben

  1. Um die Arbeitslösung herzustellen, mischen Sie den Inhalt der Ampulle (2 ml) mit Wasser (1 l)..
  2. Die resultierende Zusammensetzung wird zum Besprühen von Pflanzen im Innen- und Außenbereich verwendet..

Der Tod von Spinnmilben erfolgt innerhalb von 6-8 Stunden ab dem Zeitpunkt der Verarbeitung. Die Restwirkung des Produktes hält bis zu 3 Wochen an.

Actellic

Es ist ein universelles Organophosphat-Insektoacarizid, bei dem Pyrimiphos-Methyl (ein hochwirksames Organophosphor-Pestizid) als Wirkstoff wirkt. Die toxische Zusammensetzung gelangt durch Kontakt (bei Kontakt) oder Darm (zusammen mit absorbiertem Pflanzensaft) in den Körper von Spinnmilben. Was verursacht das Versagen verschiedener lebenswichtiger Organe von Pflanzenparasiten?.

Zu den Nachteilen des Werkzeugs gehört die Entwicklung einer erworbenen Gruppenresistenz gegen die Zusammensetzung, die unter systematischer Verwendung entwickelt wird. Die Arbeitslösung wird mit einer Menge von 2 ml Gift pro 2 Liter Wasser hergestellt, was völlig ausreicht, um eine Fläche von 10 Quadratmetern zu behandeln. m. Die Schutzwirkung der Zusammensetzung hält bis zu 12 Tage ab dem Datum der Verarbeitung an. Ampulle 2 ml kostet ca. 35 Rubel.

Ein sehr wirksames Mittel gegen Spinnmilben! Es ist nicht nötig, etwas zu erfinden und Zeit mit der Verarbeitung mit verschiedenen Volkszusammensetzungen zu verschwenden: Verwenden Sie dasselbe Wasch- oder Zahnpulver, um eine Lösung herzustellen, die nur einen Teil der Parasiten entfernt, und aus den verbleibenden Eiern wachsen neue Nachkommen. Actellik ist eine ganz andere Sache - zwei Behandlungen, und die Parasiten sind vorbei. Empfehlen.

Karbofos

Ein weiteres insektoakarizides Mittel zur Bekämpfung von Spinnmilben, Motten, Wanzen und Rüsselkäfern in Gartenbau- und Gemüsepflanzen. Die aktive Komponente ist Malathion, dessen Menge 50% des Gesamtvolumens beträgt. Aufgrund der hohen Konzentration des Toxins wirkt die Chemikalie schnell auf Gartenschädlinge.

Die Zerstörung einer Spinnmilbe erfolgt jedoch nur, wenn die gesprühte Flüssigkeit direkt auf den Parasiten trifft.

Das Besprühen mit Karbofos im Garten erfolgt bei sonnigem, ruhigem Wetter und vorzugsweise morgens oder abends. Die Dosierung wird anhand der Anweisungen unter Berücksichtigung des Behandlungsbereichs, der Art der Pflanze und des Ausmaßes ihrer Schädigung bestimmt:

  • Für Beerensträucher wird die Lösung mit einer Menge von 75 g Gift pro Eimer Wasser hergestellt.
  • Für Blumen- und Ziersträucher werden 60 g des Produkts pro 8 Liter Wasser zur Bekämpfung von Spinnmilben auf Bäumen (Kirsche, Süßkirsche, Pflaume) mit den gleichen Anteilen verwendet.
  • Für die Verarbeitung von Pfirsichen, Aprikosen und Nektarinen werden 10 Liter Lösung benötigt.
  • Zitrusfrüchte werden mit einer Rate von 5 Litern pro Baum verarbeitet, und die letzte Verarbeitung sollte spätestens 50 Tage vor der Ernte erfolgen.

Die Schutzdauer von Karbofos beträgt 10-15 Tage, die Wirkgeschwindigkeit des Arzneimittels beträgt 3-4 Stunden. Der Preis für eine Flasche mit 30 g liegt bei 30-40 Rubel.

Ich bevorzuge alte, bewährte Medikamente, deshalb benutze ich Karbofos seit mehr als einer Saison. Empfehlen.

Beim Besprühen mit insektiziden Akarizidlösungen ist es erforderlich, persönliche Schutzausrüstung zu verwenden und grundlegende Sicherheitsmaßnahmen zu beachten.

Eine gute Wirkung im Kampf gegen Spinnmilben erzielen auch Medikamente der folgenden Marken: Apollo, Karate, Neoron, Kleschevit, Antiklesh, Sunmite, Fufanon, Talstar und andere.

Rezepte von den Menschen

Trotz der Wirksamkeit von Chemikalien bevorzugen viele Gärtner und Sommerbewohner die Verwendung von Volksheilmitteln gegen Spinnmilben, deren Hauptvorteile Sicherheit und Verfügbarkeit sind..

Abkochungen und Infusionen

Kräuterkochungen und Infusionen werden häufig zur Schädlingsbekämpfung eingesetzt.

  • Knoblauch (2 Köpfe) wird fein gehackt, mit Wasser (1 l) gegossen und 5 Tage an einem dunklen Ort hineingegossen. Die resultierende Infusion wird filtriert, die gleiche Menge Wasser wird zugegeben und zum Sprühen der infizierten Pflanzen verwendet.
  • Es ist gut, Parasiten mit Senf zu entfernen, dessen Geruch von der Spinnmilbe sehr abgelehnt wird. 60 g trockenes Pulver werden in 1 Liter Wasser verdünnt und 3 Tage lang infundiert.
  • Zwiebelschale (100 g) wird mit Wasser (5 l) gefüllt und 5 Tage lang infundiert. Danach wird die Infusion gefiltert und zur Behandlung von von Milben betroffenen Pflanzen verwendet..
  • Trockene oder frische Erlenblätter (200 g) werden in 2 Liter Wasser gegossen und 30 Minuten bei schwacher Hitze gekocht. Dann wird die Brühe 12 Stunden lang infundiert, filtriert und zum Sprühen verwendet.
  • Löwenzahnblätter und -wurzeln (100 g) werden mit heißem Wasser (1 l) gegossen und 3 Stunden ziehen gelassen. Die gefilterte Infusion wird auf ähnliche Weise verwendet..

Eine wirksame Wirkung im Kampf gegen Spinnmilben bietet eine Seifenlösung (20 g Seife pro 1 Liter Wasser). Es ist besser, normale Waschseife oder grüne Seife zu verwenden, um die Lösung herzustellen. Es ist notwendig, die Blätter auf beiden Seiten mit einem in Seifenwasser getränkten Tuch zu waschen, um zu verhindern, dass die Zusammensetzung auf die Wurzeln der Pflanze gelangt.

Schwefelteerseife (100 g Seife pro 10 Liter Wasser) kann auch zum Sprühen von Blumen und Gartenpflanzen verwendet werden. Der Eingriff wird 2-3 mal pro Woche durchgeführt..

Ich denke, dass eine Vergiftung für den Anbau von Gartenfrüchten nicht die beste Option ist. Ich benutze regelmäßig Seifen- und Knoblauchlösung. In den frühen Stadien der Pflanzeninfektion wird nichts Besseres benötigt.

Wasserstoffperoxid und Kaliumpermanganat

Verwenden Sie zur Bekämpfung von Spinnmilben zu Hause eine Lösung aus Wasserstoffperoxid, die mit einer Geschwindigkeit von 2 EL hergestellt wird. l (3%) bedeutet für 1 Liter Wasser. Das Sprühen wird einmal pro Woche für einen Monat durchgeführt, wodurch im Laufe der Zeit die gesamte schädliche Familie zerstört werden kann. Für die Bodenbearbeitung wird eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat verwendet..

Ammoniak

Ammoniak hat ähnliche Eigenschaften. Die Lösung wird in einem Verhältnis von 1 EL hergestellt. l 10 Liter Wasser. Die resultierende Zusammensetzung wird verwendet, um Blätter auf beiden Seiten zu behandeln, wodurch nicht nur Zecken entfernt, sondern auch die Pflanze mit Stickstoff gesättigt werden kann.

Angst vor Kaltwasserspinnmilben. Es ist notwendig, die Pflanzen eine Woche lang jeden Tag kalt zu duschen, damit die Parasiten sie nicht mehr stören..

Um die Ausbreitung von Schädlingen auf Innenblumen oder Sämlingen zu verhindern, hilft ihre regelmäßige Kontrolle und Einhaltung der Regeln für deren Pflege: regelmäßige Bewässerung, rechtzeitiges Jäten und Füttern von Pflanzen sowie die Verwendung von Volksheilmitteln zur Vorbeugung.

Wie man Spinnmilben an Zimmerpflanzen loswird: Kampfmethoden, Vorbeugung

Spinnmilben sind auf der ganzen Welt verbreitet. Jede Art ist auf bestimmte Pflanzen spezialisiert. Zu Hause beginnt meistens eine rote Spinnmilbe.

Biologische Merkmale von Spinnmilben

Die Spinnmilbe gehört zur Klasse der Spinnentiere. Die Lebenserwartung beträgt nur 2-4 Wochen, aber aufgrund der Fruchtbarkeit können sie sich schnell in der Pflanze ausbreiten und sie zerstören.

Nur befruchtete Frauen können widrige Umweltbedingungen überleben. Sie überwintern unter der Rinde in trockenen Blättern. Unter den Bedingungen der Wohnung finden sie Schutz in den Spalten der Fensterbank, Fensterrahmen, Töpfen.

Mit Beginn der warmen Jahreszeit legen die Weibchen Eier auf die Unterseite der Blätter und verwickeln sie mit Spinnweben.

Das Spinnennetz spielt eine wichtige Rolle im Leben von Zecken:

  • Schutz vor widrigen Umgebungsbedingungen: Niederschlag, Wind, Abfall der Umgebungstemperatur.
  • Umsiedlung in freie Gebiete.

Parasiten wachsen und vermehren sich am schnellsten bei hohen Temperaturen von 28 - 30 ° C und niedriger Luftfeuchtigkeit. Während der Sommerperiode können sich je nach Wohnort 8 bis 18 Generationen ändern.

Unter Gewächshaus- und Wohnungsbedingungen finden das ganze Jahr über Entwicklungszyklen statt.

Milbenentwicklungsstadien

  1. Ei. Die Entwicklungsrate des Embryos hängt von der Umgebungstemperatur ab. Je höher es ist, desto schneller schlüpft es..
  2. Larve. Nach der Geburt beginnt sie sofort, sich von Pflanzensaft zu ernähren. Im Gegensatz zum Erwachsenen mit 8 Beinen hat die Larve 6 Gliedmaßen. Die Entwicklung erfolgt innerhalb von 1 bis 3 Wochen.
  3. Nymphe. Dies ist eine gewachsene Larve, aber noch keine erwachsene Person, die bereits 4 Gliedmaßenpaare hat.
  4. Erwachsener (imago), abgebildet.

Wie Spinnmilben in Wohnungen gelangen

Der Schädling gelangt auf folgende Weise auf einheimische Blumen:

  • Infizierte Pflanzen aus Gewächshäusern, Gewächshäusern, Blumengeschäften.
  • Blumensträuße, sowohl Gewächshaus als auch Feld.
  • Durch ein Fenster oder einen Balkon, besonders wenn sich in der Nähe ein Wald befindet.

Anzeichen eines Spinnmilbenbefalls

Diese mikroskopisch kleine Milbenart parasitiert Hauspflanzen.

Es ist ziemlich schwierig, es mit bloßem Auge zu sehen, die Größe der Frauen beträgt ungefähr 1/2 mm und die der Männer 1/3 mm. Daher kann es durch indirekte Zeichen erkannt werden:

  • Marmorieren, Vergilben, Trocknen der Blätter. Diese Symptome treten am frühesten auf. Wenn sie auftreten, sollten Sie sich die Rückseite des Blattes genau ansehen. Dort sieht man ein dünnes Spinnennetz, und darauf befinden sich winzige schwarze oder rote Punkte - das sind Erwachsene. Sie werden still sitzen oder sich bewegen.
  • Gut sichtbare Spinnweben.

Wie man mit Spinnmilben umgeht

Die folgenden Methoden werden zur Bekämpfung des Schädlings verwendet.

Mechanisch

Diese Methode beinhaltet die manuelle Entfernung von Parasiten. Es ist für einzelne Exemplare mit großen Blättern geeignet.

  1. Die Blätter, insbesondere der untere Teil, müssen mit einem weichen Schwamm oder Wattestäbchen gründlich mit Seifenwasser abgespült werden.
  2. Dann gründlich mit sauberem Wasser abspülen.
  3. Sie sollten den Topf zuerst mit einer Plastiktüte verschließen, damit keine Seife auf den Boden gelangt.

Biologisch

Die besten Mittel gegen Spinnmilben sind biologisch, da sie für Menschen, Tiere und Vögel absolut sicher sind.

  • Als Maß für die Schädlingsbekämpfung werden Raubmilben eingesetzt: Phytoseiulus persimilis sowie Amblyseius (Amblyseius). In der Natur ernähren sie sich von Spinnmilben. Raubtiere werden erfolgreich in Gewächshäusern und Gewächshäusern eingesetzt.
  • Biologische Präparate. Sie werden unter Verwendung von Stämmen spezieller Mikroorganismen erhalten. Einige der beliebtesten Medikamente sind Fitoverm, Akarin.

Chemisch

Diese Methode ergibt sofort einen sichtbaren Effekt. Die Chemikalien werden Akarizide genannt. Sie werden nur in extremen Fällen verwendet, wenn die Bereiche zu groß sind oder es schwierig ist, sie auf andere Weise zu verarbeiten..

  • Apollo. Wirkt sich nachteilig auf Eier und Larven aus. Es zerstört keine Erwachsenen, sondern sterilisiert sie. Formform - Emulsion in Ampullen und Fläschchen. Sicher für Bienen und Insekten.
  • Actellic. Das Medikament wirkt gegen Spinnentiere und Insekten.
  • Anti-Tick. Hochwirksames Medikament für Menschen und Insekten - giftig.
  • Neoron. Zerstörerisch für Erwachsene, Larven. Für Bienen - nicht gefährlich, darf es während der Blütezeit verwendet werden.

Wichtig: Aufgrund der Toxizität von Chemikalien sollten persönliche Sicherheitsmaßnahmen beachtet werden.

Traditionelle Methoden im Umgang mit Spinnmilben

Volksheilmittel werden häufig in der Praxis der Schädlingsbekämpfung eingesetzt, da sie verfügbar und nicht so gefährlich wie Chemikalien sind..

Alkohol

Die Alkoholbehandlung eignet sich für Pflanzen mit großen Blattspreiten. Bei dieser Methode werden die vom Schädling betroffenen Blätter mit einem Wattepad oder einer Alkoholserviette abgewischt. Es verursacht keine Verbrennungen, da es schnell verdunstet, ohne Zeit zu haben, Schaden zu verursachen. Die Methode ist sehr effektiv.

Kolloidaler Schwefel

Eine 1% ige Emulsion wird aus Schwefelpulver oder -paste unter Zusatz von Wasser hergestellt. Für eine bessere Haftung können Sie das Wasser durch eine Seifenlösung ersetzen. Es ist wünschenswert, die Behandlung durch Benetzen durchzuführen, da sich die Partikel der Emulsion nicht auflösen und das Loch des Sprühgeräts verstopfen. Nach ein paar Tagen wird die weiße Blüte mit fließendem Wasser abgewaschen..

Kerosin

Sie können der Seifenlösung eine kleine Menge Kerosin hinzufügen - behandeln Sie die Pflanze mit dieser Zusammensetzung. Dann wird es mit fließendem Wasser gewaschen..

Tabakinfusion

Nehmen Sie für 1 Liter kochendes Wasser 50 Gramm trockene Rohstoffe oder Tabakstaub. Die vorbereitete, abgesiebte Infusion wird mit Pflanzen aus einer Sprühflasche besprüht.

Wichtig: Die Verarbeitung mit Volksheilmitteln erfolgt mindestens dreimal im Abstand von 7 - 10 Tagen.

Vorbeugende Maßnahmen

Spinnmilben auf Innenblumen beginnen nicht immer. Wenn vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden, kann eine Infektion verhindert werden.

  • Neu erworbene Pflanzenproben müssen einige Zeit separat in Quarantäne aufbewahrt werden.
  • Hygiene. Orte, an denen sich Blumentöpfe befinden: Fensterbänke, Fenster, Rahmen, Regale sollten mit Seifenwasser gewaschen oder mit einem Desinfektionsmittel abgewischt werden.
  • Selbst vorbereiteter Boden, es ist ratsam, sich aufzuwärmen oder mit kochendem Wasser zu verschütten.
  • Luftfeuchtigkeit über 40% halten.
  • Lassen Sie die Lufttemperatur nicht über 25 ° C steigen.
  • Regelmäßig mit Akarizidpräparaten behandeln.

Spinnmilben auf Zimmerpflanzen sind ein häufiger Besucher, der schwer loszuwerden ist. Um ein positives Ergebnis zu erzielen, müssen Sie geduldig und beharrlich sein..

Spinnmilbe an Zimmerpflanzen: Kontrollmethoden

Spinnmilbe ist ein mikroskopisch kleiner Parasit von 0,5-1 mm. Es setzt sich in Kolonien auf Zimmerpflanzen ab und beeinträchtigt deren normale Entwicklung. Insekten bevorzugen es, nahe an Wurzeln, im Boden, an Stielen und Blättern zu bleiben. Heute gibt es eine Reihe wirksamer Drogen und Volksmethoden zur Bekämpfung des Schädlings..

Gefahr von Spinnmilben für Zimmerpflanzen

Die Milbe ist eine Bedrohung, da sie sich von Pflanzensäften ernährt. Erwachsene durchbohren die Stängel mit ihrem Rüssel und injizieren spezielle Enzyme, die die Chloroplasten von Zellen zerstören.

Wenn die betroffene Probe ausreichend erschöpft ist, bewegt sich die Schädlingskolonie zu einer gesünderen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit können wir sagen, dass sich die auf einer Blume gefundenen Insekten bereits in allen Töpfen auf der Fensterbank befinden.

Anzeichen für das Auftreten einer Spinnmilbe bei Zimmerpflanzen

Spinnmilben sind aufgrund ihrer geringen Größe ohne Brille oder Lupe kaum zu sehen. Insekten verstecken sich gut auf der Rückseite von Blattplatten oder nur Erdklumpen. Erwachsene haben Mimikry - sie verschmelzen mit Grüns und haben ähnliche Farbtöne. Frauen im Winterschlaf sind leichter zu erkennen, sie haben eine rötliche Färbung..

Die Hauptzeichen von Zecken sind:

  • Leichte einzelne Einstiche auf den Blechplatten, die im Licht sichtbar sind. Anfangs gibt es nur wenige, aber die Zahl steigt allmählich an. Mit der Zeit wachsen die Herde und verschmelzen zu großen braunen, ausgeprägten Flecken..
  • Grüns verlieren ihre natürliche Farbe: Sie werden gelb, grau, bronze oder rot.
  • Blätter verändern sich: Kräuseln, Verformungen treten auf. Gleiches gilt für Knospen.
  • Wachstum und Entwicklung hören auf. Die Photosynthese ist beeinträchtigt, die Zellen funktionieren nicht mehr richtig und nehmen Nährstoffe auf.
  • In den späteren Stadien ein Netzwerk von dünnen, für das Auge kaum sichtbaren Spinnweben. Manchmal sind sie nur bei einer großen Ansammlung von Schädlingen oder an einer vollständig getrockneten Pflanze zu sehen..

Zunächst muss nach Häuten gesucht werden, die von Erwachsenen nach dem Häuten abgestoßen werden. Es sind weiße schuppenartige Körner, die sich auf der Innenseite des Blattes befinden. In der Anfangsphase erscheint das Netz zwischen den Venen, und Sie können es nur mit einer Lupe sehen.

Bei einem starken Schädlingsbefall sieht die Pflanze krank und träge aus, verliert ihre grüne Masse und kann sterben.

Gründe für das Auftreten von Spinnmilben bei Zimmerpflanzen

Floristen, die früher oder später eine große Anzahl verschiedener Vertreter der Flora auf Fenstern oder Balkonen anbauen, stoßen auf Zeckenangriffe. Wenn Sie die Voraussetzungen für das Auftreten von Parasiten im Haus kennen, können Sie deren Auftreten und Sekundärinfektion verhindern..

Es kann mehrere Gründe für die Fülle von Zecken geben:

  • Neue Pflanze aus dem Laden oder von Freunden genommen. Es ist besser, einen Neuankömmling 1-2 Wochen lang separat in der sogenannten Quarantäne zu halten.
  • Fenster öffnen. Am stärksten gefährdet sind die Bewohner der unteren Stockwerke, zu denen die Schädlingskolonie vom nächsten Baum gelangen kann. Gefährdet sind Blumen auf nicht glasierten Loggien. Eine Person kann eine Zecke auf Kleidung oder die Sohlen von Schuhen bringen.
  • Im Laden gekauftes kontaminiertes Substrat. Eine andere Option ist Erde, die zum Umpflanzen aus einem Blumenbeet entnommen wurde.
  • Lange unbenutzte Wannen und Paletten.
  • Heizperiode im Winter. Bei kaltem Wetter überwintern die Weibchen und werden inaktiv, bis günstige Bedingungen eintreten. Eier können bis zu 5 Jahre in der Diapause sein.

Ein Blumenzüchter muss jeden Tag Zimmerpflanzen inspizieren, da bei niedriger Luftfeuchtigkeit und hohen Lufttemperaturen die Zeckenpopulation dramatisch zunimmt. Das Weibchen schafft es trotz der kurzen Lebensdauer, 2-3 Wochen von 150 bis 200 Eiern zu legen, deren Reifezeit 1 bis 3 Tage beträgt.

Zimmerpflanzen, die am anfälligsten für Spinnmilbenbefall sind

Alle Arten dieses Insekts können sich auf fast jeder Zimmerpflanze niederlassen. Die Spinnmilbe hat jedoch individuelle Vorlieben und befällt häufig Pflanzenfamilien wie:

  • Kutrovye;
  • aroid;
  • Zitrusfrüchte;
  • Arrowroot.

Methoden zur Bekämpfung von Spinnmilben: Allgemeine Regeln

Bekämpfe den Parasiten konsequent und methodisch. Ohne systemisches Sprühen wird der Schädling resistent gegen giftige Substanzen, vermehrt sich weiter und zerstört Blumen.

Die allgemeinen Behandlungsregeln lauten wie folgt:

  • Wenn Zecken gefunden werden, sollten alle Pflanzen auf der Fensterbank und im Falle einer schweren Infektion im ganzen Haus besprüht werden.
  • Betroffene und trockene Blätter müssen entfernt und entsorgt werden.
  • Führen Sie Wasserverfahren für Innenblumen unter der Dusche durch. Die zulässige Wassertemperatur beträgt + 40... + 48 ° C. Für Proben, für die Wasser kontraindiziert ist, ist ein Dampfbad geeignet. Öffnen Sie im Badezimmer den heißen Wasserhahn und schließen Sie im Gegenteil die Tür. Lassen Sie die Töpfe mindestens 15 bis 20 Minuten lang stehen. Wiederholen Sie diese Schritte alle 3-5 Tage..
  • Desinfizieren Sie die Tabletts mit kochendem Wasser.
  • Verarbeiten Sie die Blätter und gießen Sie den Boden mit der ausgewählten Zubereitung gemäß den Anweisungen.
  • Erhöhen Sie die Konzentration des Giftes, indem Sie eine Plastiktüte um die infizierte Probe legen und binden, ohne zu vergessen, den Behälter an einem sonnigen Ort zu entfernen.
  • Wischen Sie die Oberfläche von Topf, Fenster, Schwelle, Rahmen und Glas gründlich mit Alkohol ab.
  • Um Parasiten zu zerstören, wiederholen Sie die Behandlungen 2 Mal nach 6 Tagen und wechseln Sie auch das Medikament oder verwenden Sie zusätzliche Volksheilmittel.

Erste-Hilfe-Maßnahmen hängen vom Grad des Zeckenbefalls ab. Wenn es nur wenige Personen gibt, können Sie diese mechanisch entfernen: Wischen Sie die Blätter mit einem in heißem Wasser getränkten Tuch mit hinzugefügter Seife ab. Bei einer kleinen Anzahl adulter Parasiten und ihrer Larven hilft die Behandlung mit Abkochungen von Pflanzen, Gemüse und Blumen mit starken Aromen. Bei ausreichenden Schäden ist es besser, biologische Produkte zu verwenden. Wenn ein Spinnennetz erscheint und die grüne Krone zu bröckeln beginnt, wird ein chemisches Mittel benötigt.

Nach dem Besiegen der Milbe sollte die Pflanze in einen neuen Behälter umgepflanzt werden, wobei das Substrat vollständig ersetzt wird, und das Wurzelsystem sollte mit schützenden biologischen Produkten behandelt werden.

Chemisch

Bei der Verwendung von Arzneimitteln dieser Gruppe ist es wichtig, die Dosierung und die Anzahl der Behandlungen gemäß den beigefügten Anweisungen genau zu beachten. Zeckentötende Chemikalien werden in zwei Gruppen unterteilt:

  • Insektoacarizide;
  • Akarizide.

Um den Schädling effektiv loszuwerden, sollten Sie Fonds mit verschiedenen Bestandteilen in der Zusammensetzung abwechseln. Viele Produkte funktionieren nach wiederholter Behandlung nicht mehr.

Wenn Sie Chemikalien verwenden müssen, müssen Sie eine Reihe einfacher, aber wichtiger Regeln befolgen:

  • Tragen Sie während des Gebrauchs langärmelige Kleidung, Handschuhe und einen Hut, um Haut, Schleimhäute und Haare zu schützen. Der beste Ort zum Sprühen von Chemikalien Balkon, Loggia.
  • Wählen Sie für Innenblumen Produkte mit einer Toxizitätsklasse von 3-4. Hochgiftige Substanzen sind nur für Freilandpflanzen geeignet.
  • Im Falle einer schweren Infektion müssen nicht eine, sondern vier Behandlungen im Abstand von 5 bis 7 Tagen durchgeführt werden.

Beispiele für Chemikalien und ihre Verwendung sind in der Tabelle aufgeführt:

Name

Eigenschaften

Schutzzeit (Tage)
Akarin8-15Bietet Unterstützung nach 48 Stunden. Geeignet für Rosen, Veilchen und Orchideen.
AktaravierzehnHat keinen unangenehmen Geruch, gilt aber als unwirksam gegen Zecken.
ActellicGiftig, es ist besser, im Freien zu sprühen. Vermeiden Sie es, in den Boden zu gelangen.
Anti-Milbe7-9Besiegt verschiedene Arten von Schädlingen.
Apollo60-90Sterilisiert Erwachsene.
Bi-5821Verhindert die Entstehung neuer Parasitenkolonien.
Nissoran50Die Wirkung ist nach 11 Tagen sichtbar.
Neoron10-40Kann bei jeder Luftfeuchtigkeit und Lufttemperatur verwendet werden.
Omite 30 und 57vierzehnErhältlich in verschiedenen Dosierungen.
Oberon20-25Zerstört alle Stadien von Insekten: Eier, Larven, erwachsene Frauen, außer Männer.
Sonnenlicht30-35Die Auswirkungen auf das Mauerwerk sind minimal.
Skelta80-85Der Tod von Schädlingen tritt in einer Woche auf. Erfordert ein erneutes Sprühen nach 8 Tagen.
Fitoverm20Geringe Toxizität, aber eine erneute Behandlung ist erforderlich.

Aufgrund der Tatsache, dass alle Zecken eine ähnliche Struktur haben, verwenden Blumenzüchter in der Veterinärmedizin verwendete Medikamente zur Behandlung von Tieren, beispielsweise Neostomosan.

Für die Wirksamkeit der Behandlung ist es besser, die Verwendung von Akariziden und Wasserverfahren zu wechseln. Pflanzen in großen Wannen sowie Exemplare mit verdrehten Blättern oder einer lockigen, dichten Krone, z. B. Ficuses, werden am besten 1-2 Minuten in einen Eimer mit verdünntem Grün getaucht.

Manchmal schlagen die Foren die Verwendung von Dichlorvos vor. Dies sollte nicht getan werden, das Produkt hilft nicht gegen Zecken, aber wenn es in einer Wohnung gesprüht wird, ist es gesundheitsschädlich.

Hausmittel

Sie werden in den Anfangsstadien der Krankheit eingesetzt, wenn die Schädlinge kaum wahrnehmbar sind und das Spinnennetz und die zerbröckelnden Blätter nicht erschienen sind. Beispiele für Rezepte sind in der Tabelle aufgeführt:

Zutat

Rezept

Menge (gr pro 1 Liter Wasser)
Knoblauch50Bestehen Sie 5 Tage. Verdünnen Sie die fertige Lösung im Verhältnis 1: 1.
Zwiebelschale20
Alkohol, Wodka3Wischen Sie das Grün mit einem Wattestäbchen ab. Die Methode eignet sich für Pflanzen mit dichten Blattplatten.
Seife (Borsäure, Teer, Schwefel)20-25Fügen Sie ein paar Tropfen Ammoniak hinzu.
LöwenzahnwurzelndreißigFein hacken, 1-2 Tage an einem dunklen Ort aufbewahren.
Ringelblume250Gießen Sie frische oder trockene Blumen in kochendes Wasser.
Alpenveilchen1-2 Stk.Die gehackten Knollen 30-40 Minuten kochen lassen. Abkühlen lassen. Nach 5 Tagen erneut verarbeiten
Kamille officinaliseinhundertMahlen, 12-16 Stunden stehen lassen.

Eine detaillierte Beschreibung der Läsion und Methoden zur Bekämpfung von Spinnmilben an bestimmten Zimmerpflanzen

Einige Pflanzen werden schneller als andere von Milben befallen. Jede Blume hat ihre eigenen Pflegeeigenschaften und weiß, dass Sie eine Schädlingskolonie schnell loswerden können, ohne noch mehr Schaden zu verursachen.

Orchidee

Die Besonderheit der Blütenpflege besteht darin, dass sie nicht in Lösungen eingeweicht werden kann und vor Feuchtigkeitsstagnation in den Blattachseln geschützt werden sollte. Nach der Behandlung wegen übermäßiger Staunässe können Orchideen an verschiedenen Arten von Fäulnis erkranken. Um ein solches Problem zu beseitigen, sollten Sie die Blume zusammen mit dem Topf in ein in Wasser verdünntes Akarizid tauchen und dann gründlich trocknen, indem Sie mit in einem Kegel aufgerollten Servietten tupfen.

Sie können die Behandlung auch mit sanften Präparaten durchführen: Akarin oder Fitoverm. Nachdem die Rinde oder das Substrat vollständig trocken ist, kann der Spülflüssigkeit Fitosporin-m in einer Menge von 5 g pro 500 ml zugesetzt werden.

Rosen leiden häufiger als andere Blumen unter Zeckenbefall und benötigen besonderen Schutz und obligatorische vorbeugende Maßnahmen..

Bei den ersten Anzeichen einer Infektion sollte die Blume mit Wasser bei einer Temperatur von + 45... + 55 ° C gewaschen, mit Waschseife versetzt und 24 Stunden lang in eine Plastiktüte gewickelt werden. Nach einer Weile erneut unter heißer Dusche abspülen, dann mit Knoblauch bestreuen und bei vielen Zecken mit Neoron.

Balsam

Diese Pflanze zieht aufgrund ihrer fleischigen Blätter und Stängel auch Parasiten an. Der beschädigte Balsam muss beschnitten werden, dies kann im Herbst oder Winter erfolgen. Die restlichen Teile sollten gut gewaschen und mit Sunmite behandelt werden.

Wenn die Infektion im Frühjahr oder Sommer auftrat, kann die Blume mit Seifenlauge und dann mit einem Insektizid behandelt werden. Alle Aktionen sollten nach 3-5 Tagen wiederholt werden. Wenn die Zeckenkolonie sehr groß ist, wird das erkrankte Exemplar am besten entsorgt.

Ficus

Um den Ficus vor Schädlingen zu schützen, muss regelmäßig Grün gesprüht werden. Wenn Parasiten auf der Pflanze gefunden werden, müssen Sie die Blattplatten mit einem mit Seife beschichteten Tuch abwischen und einen Tag lang mit Polyethylen abdecken. Dann mit warmem Wasser waschen und mit einer verdünnten Tinktur aus Ringelblumenblüten in Alkohol einsprühen.

Violett

Das Veilchen toleriert das Eindringen von Flüssigkeit auf die Blätter nicht, daher sind Wasserverfahren dafür kontraindiziert. Es ist notwendig, die Blume zu inspizieren und das beschädigte Grün zu entfernen und dann 2 Sprays mit Fitoverm im Abstand von 10 Tagen durchzuführen.

Dracaena

Um die Milbe loszuwerden, können Dracaena-Blattplatten unter der Dusche mit Wäsche oder Teerseife gewaschen werden. Wenn mehrere solcher Behandlungen nicht zu Ergebnissen geführt haben, können Sie Volksheilmittel oder sanfte Chemikalien ausprobieren, z. B. Fitoverm. Als vorbeugende Maßnahme kann mit grüner Seife behandelt werden.

Anthurium

Wenn Milben gefunden werden, waschen Sie die Pflanze mit warmem Wasser und Seifenwasser. Führen Sie als nächstes eine genaue Untersuchung der Blätter durch und schneiden Sie die stark befallenen aus. Entfernen Sie das Anthurium aus dem Topf, entfernen Sie die beschädigten Teile der Wurzeln und verpflanzen Sie es, indem Sie frisches Substrat hinzufügen. Sie können eine zusätzliche Behandlung mit Akarin durchführen. Wenn eine solche Behandlung keine Ergebnisse liefert, werden chemische Präparate verwendet, z. B. Bi-58.

Herr Dachnik empfiehlt: Verhinderung des Befalls von Zimmerpflanzen mit Spinnmilben

Um Blumen zu schonen, das Infektionsrisiko zu minimieren und keine Energie bei der Behandlung zu verschwenden, ist es besser, die folgenden vorbeugenden Maßnahmen durchzuführen:

  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie neue Pflanzen kaufen oder bestehende neu pflanzen.
  • Überprüfen Sie regelmäßig auf Parasiten.
  • Desinfizieren Sie das im Laden gekaufte Substrat, expandierten Ton zur Entwässerung, mit einer Lösung von Kaliumpermanganat oder entzünden Sie es auf einem Backblech (Backhülse) im Ofen 40 Minuten lang bei einer Temperatur von +180 ° C. Eine andere Möglichkeit, die Erde in einem Sieb mit einer Schicht Gaze in einem Wasserbad 20 bis 90 Minuten lang zu dämpfen. Nach dem Eingriff ist es wichtig, Hefe oder einen anderen Bakteriendünger hinzuzufügen.
  • Mit speziellen Fungiziden wie Fitosporin, Alerin, Achat, Baktofit behandeln.
  • Führen Sie 2-3 Wochen Quarantäne für neu angekommene Exemplare durch.
  • Vereinbaren Sie eine regelmäßige Dusche für viel Grün.
  • Befeuchten Sie die Luft durch Sprühen aus einer Sprühflasche. Am besten kaufen Sie jedoch einen Luftbefeuchter.

Spinnmilben sind ein gefährlicher Schädling, der eine Vielzahl von Zimmerpflanzen schädigt und den Blumenzüchtern Probleme bereitet. Nach einfachen Regeln, vorbeugenden Maßnahmen und einer konsequenten, systematischen Behandlung kann das Infektionsrisiko jedoch minimiert werden..

Umgang mit einer Spinnmilbe - wirksame Methoden der Zerstörung

Einer der gefährlichsten Pflanzenschädlinge, gegen den Sie jedes Jahr kämpfen müssen, ist die Spinnmilbe. Es siedelt sich in riesigen Kolonien auf allen Gemüsepflanzen an, was zu einem signifikanten Ertragsrückgang und in vernachlässigten Fällen zum vollständigen Absterben der Pflanzen führt. Der Allesfresser-Schädling dringt auch in Häuser ein, wo er sich auf Innenblumen niederlässt. Zur Zerstörung von Spinnmilben wurden wirksame Chemikalien und Infusionen nach Volksrezepten entwickelt. Es ist notwendig, den Parasiten mit allen verfügbaren Methoden zu bekämpfen und auch vorbeugende Maßnahmen nicht zu vergessen.

Beschreibung der Spinnmilben

Die Familie der Spinnmilben hat über 1200 Arten und ist überall außer in der Antarktis zu finden. Die Größe eines erwachsenen Mannes beträgt 0,3 bis 0,45 mm, die eines Weibchens 0,4 bis 0,8 mm. Häufiger als andere Arten erweist sich die Spinnmilbe als Schädling von Garten- und landwirtschaftlichen Flächen. Es ernährt sich vom Saft grüner Pflanzen und hinterlässt trockene Skelette, die mit Spinnweben verschlungen sind. Der Phytophage gehört zur Klasse der Spinnentiere, er ist kein Insekt, sondern ein Tier.

Wie sieht eine Spinnmilbe aus? Die Form seines Körpers ähnelt einer Ellipse, er ist mit Haaren bedeckt, der Rücken ist konvex. Die Larven haben 6 Beine, die Erwachsenen 8. Sie haben scharfe Krallen an dünnen Beinen, mit denen sie sich an die Oberfläche von Pflanzen klammern. Die Farbe der Larven ist hellgrün bis braun, mit zunehmendem Alter verdunkeln sie sich. Die Fortpflanzung erfolgt durch Eierlegen. In Abwesenheit einer Befruchtung erscheinen Männchen von ihnen, von der befruchteten Kupplung - Weibchen.

Eine Generation lebt 14 bis 30 Tage, Frauen schaffen es, in dieser Zeit 100-150 Eier zu legen. Nach jeweils 3 Tagen erscheint jeweils eine unersättliche Larve. Unter ungünstigen Bedingungen erscheint der Nachwuchs 2 Wochen lang nicht. Die Eier können bis zu 5 Jahre am Leben bleiben. In jedem Stadium ihrer Entwicklung, von der Larve bis zum Erwachsenen, ernähren sich Spinnentiere von Zellsaft. Die geschwächte Immunität der Kultur kann mit Infektionskrankheiten nicht fertig werden. Nach dem Schädling folgen Graufäule, rußiger Pilz und andere Krankheiten.

Hohe Temperaturen (ab 27 0) und niedrige Luftfeuchtigkeit sind optimale Bedingungen für die aktive Vermehrung von Schädlingen. Mit abnehmender Tageslichtzeit tauchen sie in die Diapause ein, einen Zustand des Winterschlafes. Phytophagen, die sich in den Spalten von Gebäuden, Böden oder Pflanzenresten verstecken, erwarten den Beginn der Hitze. Diese Fähigkeit macht es viel schwieriger, mit ihnen umzugehen..

Schädling auf Gemüse - wie man damit umgeht?

Die Spinnmilbe hat Vorlieben bei Gemüsepflanzen, meistens wählt sie Gurken, Melonen, Auberginen, Paprika. Phytophagen fühlen sich im Gewächshaus besonders wohl. Hier sind sie vor schlechtem Wetter und Temperaturschwankungen geschützt. Eine hohe Reproduktionsrate unter günstigen Bedingungen führt zu einer schnellen Infektion des gesamten Gemüses.

Das Ergebnis der lebenswichtigen Aktivität des Schädlings ist:

  • mechanische Beschädigung der Rückseite der Blätter;
  • Verlangsamung der Entwicklung des Eierstocks;
  • Wenn eine Spinnmilbe auf Gurken erscheint, wird die obere Pflanzenreihe mit Spinnweben geflochten.
  • es liegt eine Verletzung der Photosyntheseprozesse vor;
  • Nekrose entwickelt sich, die Pflanze ist deformiert und trocknet aus;
  • Ertrag sinkt dramatisch.

Beachtung. Der natürliche Feind der Spinnmilbe, Phytoseiulus persimilis, wird in Gewächshäusern zur Abtötung von Schädlingen eingesetzt. Das Raubtier ernährt sich ausschließlich von dieser Art, es ist absolut nicht gefährlich für Pflanzen und Menschen.

Prävention ist eine wichtige Phase im Kampf gegen Schädlinge

Der Kampf gegen Phytophagen umfasst obligatorische vorbeugende Maßnahmen:

  1. Nach der Ernte müssen alle Ernterückstände entfernt, Unkraut entwurzelt und entfernt werden. In ihnen finden Schädlinge Zuflucht für den Winter..
  2. Pflanzen Sie Pflanzen in Abständen zwischen den Reihen.
  3. Kultivieren Sie den Boden neu, entfernen Sie die oberste Schicht des kontaminierten Bodens und ersetzen Sie sie durch eine neue.
  4. Um eine im Gewächshaus überwinternde Spinnmilbe loszuwerden, müssen alle Strukturen mit einer Lötlampe begast und verbrannt werden.
  5. Es wird empfohlen, im Gewächshaus ein für Schädlinge unangenehmes Klimaregime festzulegen - Luftfeuchtigkeit 80-90%, Temperatur bis 25 ° C..
  6. Führen Sie regelmäßig eine Behandlung mit Akarizidpräparaten durch.

Chemische und biologische Präparate zur Pflanzenbehandlung

Spinnmilbenbekämpfungsmethoden umfassen die Verwendung von improvisierten Mitteln und speziell entwickelten Medikamenten. Die erste Option ist umweltfreundlich, aber bei schweren Infektionen nicht wirksam. Bei den ersten Anzeichen eines Schädlings wird empfohlen, alle Pflanzen mit Seifenwasser (100 g Waschseife pro 10 Liter Wasser) zu behandeln. Es werden Extrakte aus Zwiebelschalen, Knoblauch und Tabak verwendet.

Die Verwendung der räuberischen Phytoseilusmilbe ist eine umweltfreundliche und sichere Methode zur Abtötung von Phytophagen. Es reicht aus, 60 Individuen pro m2 der Parzelle zu platzieren, um Eier, Larven und erwachsene Schädlinge loszuwerden. Akarifage ist bei Temperaturen ab 20 0 hoher Luftfeuchtigkeit aktiv. Nachdem alle Feinde entfernt wurden, stirbt der Raubtier ohne Kraft.

Chemikalien sind im Kampf um die Erhaltung der Ernte viel wirksamer. Es wurden viele Mittel geschaffen, die den Schädling in verschiedenen Entwicklungsstadien zerstören können..

  • Karbofos ist ein Organophosphat, Insektizid und Akarizid. Erhältlich in verschiedenen Formen und Konzentrationen. Der Wirkstoff Malathion wirkt gegen Insekten und Spinnentiere. Die Schutzdauer auf freiem Feld beträgt 10 Tage im Gewächshaus - bis zu 7 Tage. Das Sprühen erfolgt abends bei ruhigem Wetter.
  • Actellic ist ein Spinnmilbenmittel, das für den Einsatz in offenen und geschützten Böden geeignet ist. Das Medikament gehört zu Insektoacariziden, es wirkt nicht auf die Pflanze, sondern vergiftet Schädlinge. Die Substanz der Darmwirkung hat begasende Eigenschaften und zerstört Phytophagen auf beiden Seiten der Blätter. Expositionsdauer - 2-3 Wochen.
  • Apollo - die Wirkung von Akarizid ist auf Eier und Larven gerichtet. Dieses Medikament ist eines der wenigen, die in einem frühen Entwicklungsstadium mit Schädlingen umgehen können. Der Wirkstoff Clofentezin sterilisiert Erwachsene und verhindert so die Fortpflanzung. Apollo gehört zu Kontaktakariziden, um Eier zu vergiften, müssen die Pflanzen gründlich mit einer frisch zubereiteten Lösung angefeuchtet werden. Die Substanz ist leicht giftig, sicher für Menschen und Insekten. Der Arzneimittelschutz dauert bis zu 2 Monate.

Beachtung. Wenn Pflanzen mit einem chemischen Präparat behandelt werden, entwickeln Schädlinge eine Sucht. Während der Sommersaison müssen die Zerstörungsmittel geändert werden.

Milbenarten an Zimmerpflanzen

Unter den Pflanzenkrankheiten nimmt die Spinnmilbe einen besonderen Platz ein. Phytophagen sind persistent und schwer zu entfernende Schädlinge, einschließlich verschiedener Arten:

  • Die Spinnmilbe ist eine Art, die am Boden und in Innenräumen verbreitet ist. Kolonien siedeln sich an der Unterseite der Blätter an und verstecken sich vor den Sonnenstrahlen. Erwachsene kriechen schnell von einer infizierten Pflanze zu benachbarten Blumen.
  • Rote Milbe - Zimmerpflanzen leiden häufig unter Anfällen eines kleinen Schädlings, der sich auf Zitrone, Orchideen, Rosen und Balsam niederlässt. Weichkörperweibchen 0,5 mm groß lila, Männchen 0,3 mm leuchtend rot gefärbt.
  • Falsche Spinnmilbe - unterscheidet sich in der Miniaturgröße 0,25 mm, webt kein Netz. Eine Infektion macht sich bei einer großen Anzahl von Personen bemerkbar.
  • Atlantische Zecke - sieht aus wie eine Spinnmilbe. Vermehrt sich in jeder Luftfeuchtigkeit, bevorzugt Palmen und Zitrusbäume.
  • Alpenveilchenmilbe - befällt Blattränder, Knospen und Stängel. Mit bloßem Auge nicht sichtbar. Die Kolonien setzen sich auf der Oberseite der Blätter ab und erscheinen als Staubschicht. Schädlinge wählen Cyclamens, Balsame, Chrysanthemen und andere Knollenpflanzen.
  • Breite Spinnmilbe - Phytophage ist sehr fruchtbar, alle 5 Tage erscheint eine neue Generation auf den Blättern. Nach 2-3 Wochen ist die Pflanze mit Spinnweben und Milbenbüscheln verwickelt, ähnlich wie rotbrauner Staub. Der Schädling befällt Oleander, Ficus, Kaktus, Tagetis. Schwefelpräparate sind dagegen wirksam.
  • Kaktus-Flachmilbe - Es wird empfohlen, Insektizide zu verwenden, um Phytophagen abzutöten. Führen Sie die Bearbeitung mehrmals im Abstand von 7 Tagen durch.

Woher kommt die Spinnmilbe auf Blumen??

Schädlinge sind bei der Auswahl eines Lebensraums unprätentiös und können auf verschiedenen Innenblumen gefunden werden:

Die ersten Anzeichen einer Infektion sind gelbe Punkte auf den Blättern, die schließlich zu einem großen Fleck verschmelzen. Ein mikroskopisch kleiner Arthropode in kleinen Mengen flechtet Zimmerpflanzen nicht mit Spinnweben, daher fällt er nicht sofort auf. Normalerweise wird der ihnen zugefügte Schaden auf einen Mangel oder einen Überschuss an Feuchtigkeit zurückgeführt. Suchen Sie nach Schädlingen auf der Rückseite der Blätter. Wenn es mehrere Dutzend Personen gibt, können sie gesehen werden.

Beachtung. Wenn Sie das Auftreten einer Spinnmilbe auf einem Ficus vermuten, lohnt es sich, eine einfache Studie durchzuführen. Schütteln Sie das Blatt über dem Papier und untersuchen Sie die Oberfläche mit einer Lupe. Einige Schädlinge werden sicherlich von der Pflanze fallen und bemerkt werden..

Wie Zimmerpflanzen infiziert werden?

Der Schädling gelangt auf verschiedene Weise auf Pflanzen:

    Mit einer infizierten Innenblume. Beim Kauf einer neuen Pflanze müssen Sie deren Blätter sorgfältig untersuchen. Sie werden die Zecke nicht bemerken können und die gelben Punkte auf den Blättern lassen Sie über die Gesundheit der Pflanze nachdenken..

Trinkgeld. Es wird empfohlen, eine neue Blume 2 Wochen lang unter Quarantäne zu stellen. Wenn sich herausstellt, dass er ein Schädlingsträger ist, muss nur er behandelt werden, und der Rest der Pflanzen wird nicht betroffen sein.

Trinkgeld. Es wird empfohlen, den im Freien entnommenen Boden im Ofen zu kalzinieren.

Methoden zur Schädlingsbekämpfung

Viele Blumenliebhaber sind auf ein solches Problem noch nie gestoßen, daher wissen sie nicht, wie sie mit Spinnmilben bei Zimmerpflanzen umgehen sollen. Die Methoden zur Abtötung des Parasiten hängen vom Grad seiner Ausbreitung ab. In der Anfangsphase muss eine mechanische Methode angewendet werden, um die vergilbten Blätter, in denen sich der Großteil der Schädlinge angesammelt hat, abzuschneiden und zu verbrennen. Behandeln Sie die Pflanze selbst mit Seifenwasser. Es wird mit einer Menge von 10-20 g Wäsche oder Teerseife pro 1 Liter Wasser hergestellt.

Nach dem Entfernen der trockenen Blätter wird der Rest mit einer Serviette abgewischt, die auf beiden Seiten in Seifenwasser getaucht ist. Auf diese Weise können Sie Erwachsene und einen Teil der Larven entfernen. Um die Wirkung zu verstärken, wird die Pflanze zusammen mit dem Feuchtigkeitsschaum 2 Tage lang in eine Plastiktüte gelegt. Nach 48 Stunden wird es gründlich mit einer warmen Dusche gespült. Der Vorgang ist nicht einmalig, sondern wird nach einer Woche wiederholt..

Beachtung. Gleichzeitig mit der Verarbeitung von Blumen ist es notwendig, die Fensterbank (mit Seife oder Alkohol), Fensterrahmen und Vorhänge zu waschen.

Eine übliche Methode, um Spinnmilben loszuwerden, ist die Alkoholbehandlung. Es sollte sorgfältig durchgeführt werden. Versuchen Sie zuerst ein Blatt, damit es nicht verbrennt. Tragen Sie Alkohol mit einer Sprühflasche oder einem Wattepad auf. Die Behandlung eignet sich für Ficus, Dieffenbachia und andere Pflanzen mit dichten Blättern. Diese Desinfektion ist bei Fensterrahmen wirksam. Die Exposition gegenüber UV-Lampen wird empfohlen. Es kommt nur Pflanzen zugute, und Milben vermeiden immer den Kontakt mit ultraviolettem Licht..

Spezialchemikalien

Ohne den Einsatz von Chemie ist es nicht möglich, Schädlinge vollständig zu entfernen. Moderne Akarizidpräparate sind für den Innenbereich konzipiert. Eine wirksame Methode zum Umgang mit Spinnmilben ist das Besprühen mit chemischen Verbindungen und das Behandeln des Bodens mit ihnen in einem Topf. Zu den empfohlenen Abhilfemaßnahmen gehören:

Fitoverm

Das pflanzliche Bioinsektizid Fitoverm kann sicher zu Hause angewendet werden. Es wird zur Vorbeugung und Zerstörung von Schädlingen an Zimmerpflanzen empfohlen. Die Wirkung des Produktes beginnt 6-7 Stunden nach der Anwendung. Die Schutzdauer beträgt 2-3 Wochen. Eine Ampulle des Arzneimittels (2 ml) muss in 1 Liter Wasser gebracht werden, wobei die infizierten Pflanzen intensiv mit der hergestellten Zusammensetzung besprüht werden.

Aktara

Ein modernes Akarizid wird nicht nur im Garten eingesetzt, sondern auch zur Zerstörung von Schädlingen auf Blumen - Rosen, Veilchen, Ficus und anderen. Das Produkt wird in Form einer konzentrierten Emulsion und eines wasserlöslichen Granulats angeboten. Kleine Verpackungen in Ampullen und Beuteln eignen sich für die Verarbeitung von Zimmerpflanzen. Aktara aus Spinnmilben ist ein systemisches Medikament. Es dringt in die Blätter und Gewebe von Pflanzen ein, saugt den Saft aus ihnen heraus, Schädlinge erhalten eine Dosis Gift.

Eine Stunde nach dem Eindringen des Insektizids in den Körper verlieren Phytophagen ihre Fähigkeit, sich innerhalb von 24 Stunden zu ernähren und zu sterben. Die Wirkung des Arzneimittels auf den Boden schützt Zimmerpflanzen 2 Monate lang. Verwenden Sie beim Sprühen eine frische Lösung. Bei der Arbeit mit giftigen Substanzen ist Vorsicht geboten - Handschuhe tragen, Gesicht und Hände nach der Arbeit waschen, Kleidung wechseln.

Pflanzenstift

Haftet mit dem Wirkstoff Butoxycarboxym. Spinnmilbenmittel für Zimmerpflanzen, die nicht besprüht werden müssen. Die Anzahl der Stäbchen hängt vom Durchmesser des Topfes ab - 9 cm - 1, 12 cm - 2, 20 cm - 5-6. Sie werden in einem Abstand von 2 cm von der Pflanze in den Boden gesteckt. Während des Gießens löst sich der Wirkstoff auf und gelangt in die Wurzeln der Blüte. Die Wirkung des Arzneimittels wird nach 3-7 Tagen beobachtet. Es schützt 8 Wochen lang vor dem Schädling. Das Etisso-Mittel hat eine ähnliche Wirkung..

Verhütung

Die Vorbeugung von Phytophagenbefall ist besser als eine spätere Bekämpfung. Einfache Regeln helfen, Zimmerpflanzen zu retten:

  • Die aktive Entwicklung von Spinnmilben auf Zitrone, Ficus und anderen Zimmerpflanzen erfolgt in trockener Luft. Lüften Sie den Raum häufiger und besprühen Sie die Pflanzen mit Wasser..
  • Selbst zubereitete oder gekaufte Bodenmischung wird im Ofen sterilisiert, das Moos mit kochendem Wasser behandelt.
  • Wischen Sie bei der Verarbeitung von Pflanzen unbedingt die Fensterbank ab, auf der sich möglicherweise gefallene Schädlinge befinden.
  • Stellen Sie keine Schnittblumensträuße neben Zimmerpflanzen.
  • Neue Pflanzen müssen eine Quarantänezeit durchlaufen - unterscheiden Sie sich 2-3 Wochen nach dem Kauf von anderen. Auch wenn der Kauf in einem Fachgeschäft getätigt wurde.

Trinkgeld. Stellen Sie Blumentöpfe in breite Wasserschalen, die allmählich verdunsten und Feuchtigkeit erzeugen, die für Milben unangenehm ist.

Maßnahmen zur Vorbeugung und Bekämpfung von Spinnmilben unterscheiden sich in einem integrierten Ansatz. Sie erfordern die Berücksichtigung der Merkmale der Entwicklung des Schädlings. Wenn nach der ersten Behandlung keine vollständige Zerstörung stattgefunden hat, muss diese nach 7-10 Tagen wiederholt werden. Zecken sind resistent gegen äußere Faktoren, können aber bei entsprechender Ausdauer besiegt werden.

Spinnmilben auf Bäumen im Garten und wie man damit umgeht. Preise. Foto

Spinnmilben auf Bäumen sind ziemlich häufige und bekannte Schädlinge. Sie können eine Vielzahl von Pflanzenarten parasitieren. Gleichzeitig ist anzumerken, dass dieses Insekt für den Menschen nicht gefährlich ist und daher definitiv keine Angst vor den Bissen oder dem Gift dieser kleinen Käfer hat..

Spinnmilben ernähren sich in der Regel zeitlebens von Pflanzensaft und bohren mit ihrem Piercing-Saugapparat Löcher in die Blütenblätter von Blüten, Blättern und Stielen. Pflanzen von solchen Schäden welken sehr schnell, ändern ihre Farbe und verlieren Blätter. Wenn sie nicht rechtzeitig behandelt werden, sterben sie ab.

Arten von Zecken und welche Bäume betroffen sind (im Garten)

Bis heute sind viele verschiedene Arten von Spinnmilben bekannt. Alle infizieren einige Pflanzen und Pflanzen. Hier werden nur die häufigsten Sorten dieser Schädlinge aufgeführt..

Unter den bekanntesten Spinnmilben können heute die folgenden Arten leicht unterschieden werden:

  • Die gemeine Spinnmilbe infiziert Trauben, Obst- und Steinobst, Beeren sowie Getreide, Hülsenfrüchte, dekorative Pflanzen im Innen- und Außenbereich.
  • Rote Spinnmilbe - schädigt Balsam, Zitrone, Nachtschatten, Rosen, Orchideen.
  • Weißdornmilbe kann auf Rosaceae gefunden werden: Kirschpflaume, Weißdorn, Pflaume, Aprikose, Eberesche, Apfel.
  • Dattelspinnmilbe liebt Melonen, Auberginen, Dattelpalmen, verschiedene Körner.
  • Polyphage Petrobie kann über zweihundert wirtschaftlich wichtige Pflanzen infizieren, insbesondere verschiedene Getreidearten, Zwiebeln, Spargel, Erdbeeren, Knoblauch, Gurken, Gewürze, Klee und verschiedene Hülsenfrüchte.
  • Turkestanische Spinnmilbe setzt sich auf Abutilon Theophrastus, Akazie, Baumwolle, Manschette, Sonnenblume, Klette, Luzerne, Bindekraut, Schwan, Melone, Wassermelone, Butternusskürbis, Dope, Gurke, Pflaume, Quitte und Hopfen ab Nachtschatten, Klee, Auberginen, Trauben, Ulme und Mais.
  • Die Atlantische Spinnmilbe liebt Baumwolle, Apfel und Birne, Klee, Luzerne und Erdbeeren.
  • Die rote Fruchtmilbe ist auf Laubbäumen zu finden. Darüber hinaus befällt es häufig Trauben, Erle, Ulme, Eiche, Linde und Maulbeere..
  • Die zitrusrote Milbe liebt Mandarinen, Orangen, Zitronen und andere Zitrusfrüchte.

Spinnmilbe auf Zimmerpflanzen

Zimmerpflanzen im Haus sind der Stolz der Eigentümer, der isolierte menschliche Häuser mit Wildtieren verbindet. Wenn also eine Innenblume stirbt, ist dies ein Ärgernis..

Die Klasse der Milben, die einheimische Pflanzen parasitieren, die sich von ihren Säften ernähren, umfasst derzeit über tausend verschiedene Arten. Die häufigste von ihnen, der Blumenliebhaber zu Hause begegnen, ist eine einfache Spinnmilbe. Er ist es, der Ihr schönes und lebendiges Gewächshaus in eine leblose Wüste in einem Netz verwandeln kann.

Anzeichen eines Befalls von Innenblumen mit einer Spinnmilbe

Dieses Insekt kann über zweihundert verschiedene Pflanzen infizieren, insbesondere Hauspflanzen.

  • Spinnmilben auf Zimmerpflanzen hinterlassen unverkennbare Zeichen, die sie entstellen und zerstören.
  • Auf den Pflanzen auf der Unterseite erscheinen weißliche Punkte, bald werden sie schwarz. Dies sind deutliche Spuren von Pflanzengewebsbissen durch schädliche Spinnmilben, die kein Chlorophyll enthalten..
  • Ein dichtes und dünnes weißes Spinnennetz, das um die betroffenen Bereiche der Pflanze erscheint.
  • Das betroffene Blatt verliert die Fähigkeit, normal zu wachsen und sich zu ernähren, verliert Farbe, kräuselt sich und fällt schließlich einfach ab.
  • Im Falle weiterer sehr schwerer Schäden stirbt jede Blume bald ab.

Es ist albern zu hoffen, dass Sie den Parasiten mit bloßem Auge sehen können, da seine Länge nicht mehr als 1 mm beträgt. Wenn Sie sich jedoch mit einer Lupe bewaffnen, sehen Sie ein sehr kleines Insekt von brauner oder roter Farbe mit vier Beinpaaren. Die Insektenlarven sind noch kleiner und mit drei Beinpaaren ausgestattet. Sie sind leicht grünlich gestrichen..

Wenn Sie dennoch festgestellt haben, dass es die Spinnmilbe ist, die Ihre heimischen Pflanzen zerstört, müssen Sie damit einen unversöhnlichen Krieg um Leben und Tod beginnen.

Selbstkontrollmethoden für Zecken. Verhütung

Prävention hilft nicht nur, Pflanzen vor dem in diesem Artikel beschriebenen Helden zu schützen, sondern auch vor anderen Baumschädlingen.

  • Halten Sie Ihr Eigentum sauber. Es ist nicht notwendig, Unkraut regelmäßig zu zerstören und so das Land im Sommer ohne Schatten unter den Sonnenstrahlen zu lassen. Es ist besser, sie vor dem Säen in hohe Stoppeln (bis zu ca. 10 cm) zu schneiden. Gleichzeitig bleibt die Feuchtigkeit erhalten, und die Wurzeln des Unkrauts tragen dazu bei, den Boden im erforderlichen gelösten Zustand zu halten. Im Herbst werden sie das Land beim Graben mit so wichtigen organischen Stoffen auffüllen.
  • Entsorgen Sie alle Abfälle. Mit Schnitt im Frühling und Herbst, mit Schleifen von kranker und schälender Rinde.
  • Entfernen Sie im Herbst trockene Äste, Blätter und andere Rückstände unter den Baumkronen.
  • Legen Sie sogenannte Fanggurte an die Bäume und ersetzen Sie diese im Sommer jeden Monat. Legen Sie während der Ernte spezielle Fanggurte an und ersetzen Sie diese nach dem Fall der Blätter durch neuere. Die alten müssen verbrannt werden.
  • Baumstämme mit einer frischen Kalklösung unter obligatorischer Zugabe des bekannten Kupfersulfats und anderer notwendiger Bestandteile aufhellen.

Selbstbehandlung von Bäumen aus Spinnmilben

Volksheilmittel gegen Spinnmilben sind die Behandlung der notwendigen Bäume und Pflanzen mit Hilfe einer Vielzahl von Lösungen und Infusionen von Pflanzen mit akariziden Eigenschaften. Bei der Herstellung solcher Lösungen ist es sehr wichtig, Sicherheitsmaßnahmen zu treffen und mit größter Sorgfalt vorzugehen. Alle Pflanzenakarizide werden aufgrund ihrer Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit als Chemikalien eingestuft. In dieser Hinsicht ist es viel besser, verschiedene ungiftige Pflanzen zu verwenden. Ihre Verwendung ist nur am Abend wünschenswert, wenn alle Arten von nützlichen Insekten (alle Bienen, nützliche Käfer, Hummeln) nicht in den Gärten arbeiten. Alle Arten von Lösungen aus Kräutern und verschiedenen anderen Pflanzen sind eine Gruppe spezieller Präventionsmethoden zur Bekämpfung von Spinnmilben. Wenn es zu viele Schädlinge gibt, muss auf einige wirksamere Medikamente umgestellt werden, während dies aus modernen biologischen Möglichkeiten besser ist.

Das folgende beliebte Sprühen von Pflanzen und Pflanzen, das für den Menschen völlig unbedenklich ist, wird empfohlen:

  • Zwiebelschalen-Abkochung.
  • 1 kg oberirdische und gleichzeitig trockene Schafgarbenmasse für ca. 10 Liter kochendes Wasser. Bestehen Sie zwei Tage lang auf einem verschlossenen Behälter und bestreuen Sie die Bäume mit dem gefilterten Produkt.
  • Für einen zuverlässigen Schutz gegen Spinnmilben werden Erlenblätter verwendet. Für 1 Liter kochendes Wasser benötigen Sie ein Glas trockene Blätter dieser Pflanze. Bestehen Sie eines Tages darauf.
  • Aufguss von Knoblauch- und Kiefernnadeln. Es ist sehr effektiv, die Infusion von Knoblauchpfeilen zu verwenden.
  • Gegen Spinnmilben eine sehr effektive zweistündige Infusion von 400 g gewöhnlichen Löwenzahnwurzeln und -blättern in 10 Liter erhitztem Wasser.
  • Pflanzen, die Zecken abwehren - Sorten von Ringelblumen, Pyrethrum (kaukasische, persische und dalmatinische Kamille).
  • Im Frühjahr werden kleine Bäume (Setzlinge) und Büsche zur Vorbeugung mit einer speziellen Lösung aus gewöhnlicher Waschseife behandelt.
  • Um Johannisbeeren und gewöhnliche Stachelbeeren vor dem Eindringen von Parasiten zu schützen, können Sie einfach spezielle Wasserkrüge zwischen die Büsche sowie Holunderzweige stellen.
  • Die Ascheinfusion ist sehr wirksam gegen den Parasiten. Ein Glas gewöhnliche Asche wird in 5 Liter Wasser gegossen und dann einige Tage lang darauf bestanden. Nach spezieller Filtration werden dort 50 g Waschseife zugegeben. Danach werden Bäume und Pflanzen mit dem Mittel besprüht..
  • Eine Lösung von 2 - 3 ml Kerosin in 10 Litern normalem Wasser unter Zusatz von 40 g Seife ist ein weiterer guter Weg, um Spinnmilben zu beseitigen.

Agrotechnische Kontrollmethoden

  • Befolgen Sie unbedingt alle agrotechnischen Anforderungen für die Pflanzenpflege: Fütterung, Bewässerung, die erforderlichen Schutzmaßnahmen.
  • Pflanzen, die rechtzeitig die notwendige Nahrung erhalten haben, sind sehr resistent gegen Schädlinge.
  • Pflanzen Sie ausschließlich in Zonen aufgeteilte Pflanzensorten, die gegen verschiedene Schädlinge resistent sind.
  • Spinnmilben vertragen keine zu nassen Bedingungen. Deshalb ist es so wichtig, bei trockenem und heißem Wetter ein Gartengrundstück zu besprühen. Dadurch werden diese Parasiten beseitigt und die befreiten Pflanzen erholen sich sofort. Besonders im Frühling, wenn sich die erste Generation des Insekts entwickelt.

Professionelle Behandlung von Bäumen gegen Spinnmilben

Chemische Maßnahmen zur Bekämpfung von Zecken

Wenn plötzlich zu viele Spinnmilben in Ihrem Garten auftauchen, können Sie nicht auf spezielle Chemikalien verzichten, um sie zu bekämpfen. Es sei daran erinnert, dass solche Wirkstoffe die Gesundheit von Tieren und Insekten, die menschliche Gesundheit und die Umwelt eher negativ beeinflussen. Bei der Verwendung solcher Mittel ist es sehr wichtig, offizielle Empfehlungen und Anweisungen sowie Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten..

Eine Gruppe von Präparaten der sogenannten Insektoacarizide und Akarizide wurde speziell zur Bekämpfung von Spinnmilben entwickelt. Diese Medikamente sind gefährlich für Tiere und Menschen. Die Wirkung auf den Insektenschädling ist hier intestinal. Wie viele Behandlungen benötigen Sie? Es hängt alles von der Lufttemperatur ab. Je höher die Temperatur, desto kürzer das Intervall zwischen den Pflanzenbehandlungen. Bei einer Durchschnittstemperatur von +18.. + 22 ° C wird empfohlen, alle zwei Wochen bis zu vier Behandlungen durchzuführen. Wenn die Temperaturindikatoren um mehr als +25 + 30 ° C ansteigen, wird das Verarbeitungsintervall bis zu vier Tagen erheblich verkürzt. Dies ist notwendig, damit die schlüpfende weibliche Spinnmilbe keine Zeit hat, zu reifen und Eier zu legen.

Im Frühjahr ist es mit einem sehr massiven Exodus von Parasiten aus dem Winter besser, alle Kulturen mit solchen Präparaten zu behandeln:

  • 10% Karbofos (75 g / 10 l Wasser).
  • 10% Trichlormetaphos (50-100 g / 10 l Wasser).

Im Sommer sind verschiedene Tankmischungen sehr effektiv. Chlorethanol, kolloidaler Schwefel und Isophen können insektiziden Präparaten gegen Spinnmilben 20, 100 bzw. 60 g pro Eimer klares Wasser zugesetzt werden.

Die beliebtesten Medikamente sind heute Actellic, Abamectin, Agravertin und Neoron. Achten Sie unbedingt auf die Werkzeuge der neuen Klasse Oberon und Invidor. Diese Medikamente wirken als Inhibitoren des Lipidstoffwechsels und können daher die üblichen systemischen Akarizidmedikamente ersetzen..

Es ist strengstens verboten, Pflanzen mit speziellen Chemikalien später als 35 Tage vor der Ernte zu verarbeiten. Es sollte auf die Häufigkeit der Eiablage geachtet werden. Die häufigsten sind im Juni, die kleinsten - im Oktober und März. Daher sollte sich auch die allgemeine Häufigkeit der Umsetzung von Maßnahmen zum Schutz der Pflanzen vor Schädlingen ändern..

Biologische Maßnahmen zur Zeckenbekämpfung

Es ist zu beachten, dass es für private Gartengrundstücke am besten ist, verschiedene biologische Schutzmethoden anzuwenden. Dies sind verschiedene biologische Produkte, die auf der Basis von nützlichen Pilzen hergestellt werden, sowie Bakterien, die Tieren, Menschen und nützlichen Insekten keinen Schaden zufügen. Mit biologischen Präparaten können Sie nach einigen Tagen Obst und Beeren essen.

Bei Verwendung solcher Mittel ist es jedoch wichtig zu berücksichtigen, dass in diesem Fall zwei Sprays zu klein sind..

Die Behandlung von Bäumen aus Spinnmilben mit dieser Methode erfolgt systematisch und im Laufe der Zeit.

Es ist wichtig zu bedenken, dass diese Methode zur Bekämpfung von Spinnmilben bei nassem Wetter und bei Temperaturen unter + 18 ° C ihre Wirksamkeit verliert. Die Ergebnisse der Methode sind nach zwei bis vier Tagen sichtbar..

Welche biologischen Wirkstoffe sind gegen Spinnmilben am wirksamsten? Dies sind Aktofit (Akarin), Bicol, Bitoxibacillin, Summer Resident und Fitoverm.

Diese Mittel beseitigen zusammen mit ihrer Hauptaufgabe etwa zehn weitere Arten verschiedener Schädlinge. Es ist wichtig zu beachten, dass diese Präparate auch verwendet werden können, um Zimmerpflanzen und Blumen zuverlässig vor Spinnmilben zu schützen..

In der dem biologischen Produkt beiliegenden Dokumentation müssen die Sprühhäufigkeit und die Konzentration der Lösungen zur Behandlung von Pflanzen angegeben werden. Es ist wichtig anzumerken, dass eine Erhöhung der Konzentration von Lösungen leider keine größere Wirkung hat, aber sicherlich zusätzliche Bargeldkosten erfordert..

Top