Kategorie

1 Kräuter
Ist es möglich, Mangos zu Hause anzubauen? Wie man einen Mangosamen pflanzt. Mango-Anbau zu Hause
2 Kräuter
Wie man selbst Erdbeeren aus Samen züchtet
3 Bonsai
Rizinusölanlage - Anpflanzung und Pflege auf freiem Feld auf dem Gelände
4 Veilchen
Gladiolen: Pflanz- und Pflegemerkmale

Image
Haupt // Bonsai

Obstbäume im Frühjahr besprühen: Vorbereitungen, Timing


Um ihren Garten gesund und schön zu machen, greifen die Sommerbewohner auf verschiedene Tricks zurück. Das wichtigste ist jedoch das Frühlingssprühen von Obstbäumen..

Bei der Entscheidung, wann Bäume gesprüht werden sollen, müssen keine voreiligen Entscheidungen getroffen werden. Das Beste ist, wenn sich die Luft auf +5 Grad erwärmt. In den meisten Fällen tritt ein solches Wetter in der zweiten Märzhälfte auf, aber wie Sie wissen, ändert es sich und es ist unmöglich, ein bestimmtes Datum festzulegen..

Produkte zur Verarbeitung von Bäumen und Sträuchern

Für die Frühjahrsverarbeitung von Obstbäumen und Sträuchern im Frühjahr werden verschiedene Zubereitungen verwendet, von denen jede ihre eigene Funktion erfüllt. Vorbereitungen für ein wirksames Besprühen von Obstbäumen sind unterteilt in:

  • Chemisch. Die Dauer des Arzneimittels beträgt ca. 2-3 Wochen. In Zukunft verschwindet es vollständig und verliert seine Kraft..
  • Biologisch. Sie werden als weniger gefährliche Stoffe eingestuft, erfordern jedoch auch die Verwendung persönlicher Schutzausrüstung. Die negative Seite von biologischen Produkten ist die geringe Abdeckung von Pflanzenkrankheiten, mit denen sie kämpfen können.
  • Kombiniert. Beliebter, da sie sehr wirksam bei der Bekämpfung von Pflanzenkrankheiten und Schädlingen sind.

Um besser zu verstehen, welches Werkzeug für die Behandlung Ihres Gartens geeignet ist, müssen Sie sich mit dessen Vorgehensweise in verschiedenen Situationen vertraut machen..

Nitrofen

Ein wirksames, wirksames Mittel für die Landwirtschaft und den Gartenbau. Es ist weit verbreitet, um Pflanzen gegen Pilz-, Schimmel- und Infektionskrankheiten des Gartens zu behandeln. Geeignet zum Besprühen von Baumstämmen, Gartenfrüchten vor der Fruchtbildung. Diese Methode desinfiziert auch den Boden, kann die Larven und Eier überwinternder Insekten zerstören und bekämpft grüne Moos- und Flechtenformationen..

Rat! Damit das Medikament eine längere Wirkdauer hat, fügen erfahrene Gärtner der giftigen Flüssigkeit Fixiermittel hinzu, insbesondere Waschseife.

So sprühen Sie Bäume mit Nitrofen:

  • Sie müssen die Zeit wählen, bevor die Blätter blühen. Andernfalls kann das Medikament schwere Verbrennungen hinterlassen, die zum unvermeidlichen Tod eines jungen Baumes führen..
  • Es sollte Folgendes geben: eine Trittleiter, mit deren Hilfe Sie die höchsten Bereiche des Baumes bearbeiten können; Es ist auch wichtig, ein Spritzgerät (zum Beispiel "Karcher") mit einem langen Ausleger zu haben.
  • Tragen Sie beim richtigen Umgang mit Medikamenten immer persönliche Schutzausrüstung. Dazu gehören eine Atemschutzmaske, eine Schutzbrille, Gummihandschuhe und Schutzkleidung, die Hautpartien bedeckt..

Kupfersulfat

Ein ausgezeichnetes Desinfektionsmittel zum Besprühen von Bäumen und Sträuchern im Frühjahr. Bei Rissen und Wunden am Baumstamm ist Kupfersulfat ein gutes Mittel zur Behandlung dieser Risse..

Wann können Sie Bäume mit einem Kupferpräparat besprühen:

  • Das Besprühen des Gartens mit Kupfersulfat kann sowohl im zeitigen Frühjahr als auch im Herbst nach der Ernte der Früchte erfolgen..
  • Die Anforderung, die eingehalten werden muss, ist, dass die Umgebungstemperatur mindestens +5 und nicht höher als +30 Grad sein muss.
  • Die Verarbeitung erfolgt nicht an geschwollenen Knospen, blühenden Blättern eines Baumes oder Gartenstrauchs.
  • Halte das Wetter ruhig.

Beachtung! Befindet sich in der Nähe des behandelten Baumes ein Teich oder ein Behälter mit Trinkwasser, kann die Behandlung nicht durchgeführt werden. Sie müssen die Quelle zuerst mit einem großen Stück Plastikfolie oder einem anderen Material abdecken, durch das keine Feuchtigkeit eindringen kann. Erst danach darf mit dem Sprühen fortgefahren werden.

Tintenstein

Es wird verwendet, um Moose und Flechten zu entfernen und einige Arten von Krankheiten zu lindern. Die Verarbeitung erfolgt wie beim Kupferanalogon zweimal jährlich. Die Verwendung von Eisensulfat erhöht die Immunität des Baumes und macht ihn sauberer und gesünder.

Der Hauptbestandteil von Vitriol ist Eisen, das beim Sprühen den Boden füllt. Hierzu wird eine Lösung in einer Konsistenz von 50 Gramm pro 10 Liter Wasser verwendet. Sie können das Medikament in jedem Gartengeschäft kaufen.

Harnstoff

Bewältigt gut Schorf- und Pilzkrankheiten. Harnstoff ist neben einem Desinfektionsmittel ein Bodendünger. Es gleicht den Stickstoffmangel im Boden aus. Durch das Sprühen von Apfelbäumen im Frühjahr wird die Zeit des Erwachens der Pflanze aus dem Winterschlaf verlängert. So ist es möglich, die Blüten vor Spätfrösten zu schützen. Die richtige Lösung für die Federarbeit umfasst mehrere Komponenten:

  • Carbamid - 350 Gramm
  • Kupfersulfat - 25 Gramm
  • Wasser - 5 Liter

Sprühzeit

Das Frühjahrssprühen von Sträuchern und Obstbäumen kann zu unterschiedlichen Zeiten erfolgen. Als nächstes werden wir herausfinden, wann und wie Sträucher und Obstbäume je nach Frist gesprüht werden.

Das erste Frühjahrssprühen

Mitte Februar - März. Die frühzeitige Verarbeitung von Pflanzen im Frühjahr soll Obst- und Beerenkulturen vor Pilz- und Infektionskrankheiten schützen. Es ist notwendig, auf die optimale Temperatur zu warten, wenn die Bäume besprüht werden müssen. Es wird durch die schlafenden Nieren durchgeführt, bis sie anschwellen.

In dieser Zeit kämpfen sie gegen eine Krankheit wie Moniliose. Er ist der schlimmste Feind der Steinobstbäume. Es ist an den Spitzen der Zweige zu erkennen, die braun geworden sind, und die Blätter scheinen verbrannt zu sein..

Im zeitigen Frühjahr wird eine Volksmethode der Holzverarbeitung mit Dieselkraftstoff angewendet. Das Verfahren wird durchgeführt, sobald die ersten Ameisen gesehen werden, was das Vorhandensein von Blattlaus-Eiern auf dem Baum bedeutet.

Substanzen, die beim Sprühen im zeitigen Frühjahr verwendet werden:

  • 3% Bordeaux-Mischung
  • Kommt bald
  • Eisen- und Kupfersulfat
  • Harnstoff
  • Alatar
  • Und einige andere Drogen

Sprühen vor Knospenbruch

April. Der Zweck der Sekundärverarbeitung besteht darin, nicht geblasene Knospen vor spätem Frost zu schützen. Die Blüte des Obstbaums wird eine Woche zurückgedrängt, dies hat jedoch keinen Einfluss auf seine Fruchtbildung.

Die Verarbeitung erfolgt an den geschwollenen Nieren, aber stellen Sie sicher, dass diese geschlossen sind. Zu diesem Zeitpunkt erhalten die Nieren ein leicht längliches kegelförmiges Aussehen, das einer umgekehrten Birne ähnelt..

Verarbeitung des Gartens im Frühjahr von Krankheiten und Schädlingen

Mit Beginn des Frühlings beginnt die Sommersaison. Bevor die Bäume und Sträucher aufwachen, müssen zunächst alle Arten von Krankheiten und Schädlingen behandelt werden.

In diesem Artikel werden wir über den Zeitpunkt der Arbeit sowie die wichtigsten Nuancen solcher agrotechnischen Maßnahmen sprechen..

Wofür ist Frühlingsgartenverarbeitung?

Während der Sommerhaussaison sind der Garten und die darin wachsenden Kulturpflanzen regelmäßig Insektenschädlingen und pathogenen Mikroorganismen (Pilze, Bakterien, Viren) ausgesetzt..

Selbst wenn Sie Plantagen regelmäßig mit Insektiziden und Fungiziden behandeln, bleibt ein Teil der schmerzhaften Mikroflora sowie Eierkupplungen und Schädlingslarven unweigerlich in Ihrem Garten..

Mit dem Einsetzen des kalten Wetters suchen alle Schutz für den Winter. Rinde, Knospen, alte, nicht gefallene Blätter werden zu einer solchen Zuflucht..

Wenn die Temperatur im Frühjahr steigt, erwachen Schädlinge zusammen mit den Pflanzen, die sich sofort von Säften und anderen Teilen von Bäumen und Sträuchern ernähren.

Durch die frühzeitige Verarbeitung des Gartens im Frühjahr können Sie die meisten dieser Schädlinge frühzeitig zerstören und in Zukunft die Entwicklung vieler Krankheiten verhindern..

Wann ist der beste Zeitpunkt für die Verarbeitung

Der Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge muss ab dem frühen Frühjahr beginnen, wenn die Bäume und Sträucher noch nicht aufgewacht sind. Tatsache ist, dass die Prozesse des Saftflusses in Pflanzen noch nicht begonnen haben. Dies bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, dass sie Schaden nehmen, sehr viel geringer ist. Gleiches gilt für Schädlinge. Sie sind noch nicht aus dem Winterschlaf hervorgegangen und haben noch nicht begonnen, kulturelle Pflanzungen zu reproduzieren und zu beschädigen..

Bei welcher Temperatur werden Bäume gesprüht

Es gibt verschiedene Methoden zur Behandlung von Bäumen und Büschen, aber das Sprühen ist am effektivsten..

Sie können den Vorgang von den ersten warmen Tagen an durchführen, an denen das Thermometer die Nullmarke kaum überschritten hat.

Traditionell geben die Hersteller + 3 + 5 Grad als empfohlene Mindesttemperatur für die Arbeit mit Arzneimitteln und die Durchführung von Behandlungen an.

BEACHTEN SIE! Dies sollte eine konstante Temperatur sein, kein einmaliges Auftauen mitten in frostigen Tagen..

Federverarbeitungsstufen

Leider gibt es so etwas nicht, dass Sie die Büsche einmal Anfang März in Ihrem Garten besprühen und die Vorbeugung und Bekämpfung von Schädlingen bis zum nächsten Jahr vergessen können..

Nicht alle Schädlinge und pathogenen Mikroorganismen sterben ab, sie kehren zurück, wandern aus benachbarten Gebieten aus, werden vom Wind getragen usw..

Daher ist der Schutz eines Gartens ein langer Prozess. Die gesamte Federbearbeitung kann grob in 4 Stufen unterteilt werden.

Wie man Bäume im Frühling sprüht, bevor die Knospen brechen

Die Verarbeitung vor dem Knospenbruch erfolgt in 2 Schritten:

  1. Im frühesten Frühling, wenn Bäume und Sträucher noch schlafen;
  2. Als die Pflanzen aufwachten und die Knospen anschwollen, aber noch nicht blühten.

Im frühesten Frühling zerstören wir Insekten, die sich vor Winterfrösten in der Rinde versteckt haben. In diesem Stadium können Sie die Johannisbeeren mit kochendem Wasser verbrühen und die Behandlung mit "Preparation 30plus", Eisenvitriol, Nitrofen durchführen.

AUF EINEN HINWEIS! Die Verarbeitung in dieser Phase wird als die wichtigste angesehen. Das Medikament sollte jedoch bei niedrigen Temperaturen wirken (+ 3 + 5)..

"Entlang des grünen Kegels"

Dies ist die Phase, in der die ersten Blattspitzen gerade aus der Knospe austreten. Diese Zeit vergeht sehr schnell, besonders im warmen Frühling. Daher müssen Sie schnell arbeiten.

Zu diesem Zeitpunkt kämpfen wir gegen Pilzkrankheiten (Schorf, Moniliose) und eine Vielzahl von Fäulnis. Von den Insekten sind derzeit die Milben die gefährlichsten..

Bordeaux-Gemisch oder Kupfersulfat sind ebenso wirksam wie die Chemikalien Skor, Engio, Hom, Decis, Topas, Strobi, Aktara, Actellik, Nitrafen usw..

Wie man einen Garten während der Blüte behandelt

BEACHTEN SIE! Die meisten Behandlungen während der Blüte sind verboten, da Bienen, die die wichtigsten bestäubenden Insekten sind, getötet werden können..

Die Verarbeitung kann nur im Stadium der "rosa Knospe" durchgeführt werden, dh in der ersten Phase der Blüte, wenn sich die Knospen gerade bilden.

In diesem Stadium wird die prophylaktische Behandlung gegen Pilze und Insektenschädlinge fortgesetzt. Sie können Karbofos und Bordeaux sowie Fitoverm, Fitosporin, Iskra, Aktara, Horus usw. verwenden..

An den Eierstöcken nach der Blüte

Wenn die Blüten abfallen, bleiben Eierstöcke zukünftiger Früchte an ihrem Platz. Dies ist die letzte Phase der Frühjahrsverarbeitung, obwohl diese Phase in den nördlichen Regionen unseres Landes bereits im Sommer beginnen kann.

In diesem Stadium beginnt die aktive Schädlingsbekämpfung. Sie können mit kolloidalem Schwefel, Bordeaux-Flüssigkeit, Harnstoff, Fitosporin und verschiedenen Insektiziden sprühen. Zum Beispiel Skorom, Aktara, Confidor, Decis, Fufanon usw..

Schritt für Schritt Anleitung zur Bearbeitung und zum Sprühen

Schritt 1. Vorbereitende Arbeiten durchführen: Schmutz entfernen, alte Blätter abreißen, beschneiden (falls erforderlich). All dies muss verbrannt werden, da all dieser Müll der Aufenthaltsort von Schädlingen ist.

Schritt 2. Flechten und Moose von den Stämmen reinigen.

Schritt 3. Graben Sie den Boden im Stammkreis aus oder lösen Sie ihn.

Schritt 4. Tünche die Bäume. Grundsätzlich kann das Tünchen nach der Behandlung durchgeführt werden, wenn Sie Angst haben, den aufgetragenen Kalk abzuwaschen. Wenn Sie unauslöschliche Farbe verwenden, können Sie zuerst die Stämme tünchen..

Schritt 5. Bereiten Sie die Arbeitslösung vor und beachten Sie dabei alle Anforderungen der Anweisungen und Sicherheitsvorkehrungen.

Schritt 6. Behandeln Sie Bäume und Sträucher. Sprühen Sie von der Krone. Der Stamm und der Boden werden zuletzt bearbeitet.

WICHTIG! Pflanzen am frühen Morgen oder Abend sprühen. An kühlen und wolkigen Tagen (aber ohne Regen) können Sie tagsüber arbeiten.

Sprühfunktionen

Abhängig von der Art der Anlage gibt es einige Merkmale, die den Sprühvorgang erheblich vereinfachen..

Für erwachsene Obstbäume

Auf einem erwachsenen Baum wird ein halber Eimer der gesamten Lösung ausgegeben. Das Spritzgerät muss stark genug sein, um die Oberseite des Baldachins zu erfassen. Feinzerstäubung kann deshalb unwirksam sein Der Wirkstoff verdunstet, bevor er die Blätter erreicht.

Für junge Pflanzen

Sie können sogar eine junge Pflanze aus einer herkömmlichen Sprühflasche sprühen. Bis zu 1,5 Liter Lösung werden für einen Baum oder Strauch ausgegeben. Wenn der Sämling sehr jung ist, kann die Konzentration des Arzneimittels verringert werden, um die Pflanze nicht zu verbrennen. Auch junge Sämlinge können mit feinem Spray behandelt werden..

Für alte Büsche

Alte Büsche sind normalerweise sehr weitläufig mit vielen Trieben. Zunächst müssen sie durch Entfernen getrockneter und kranker Zweige beschnitten werden. Um dann weniger Lösung auszugeben, können die Triebe in einem "Schock" gesammelt, gebunden und gesprüht werden. Dies muss jedoch sorgfältig erfolgen, um die Äste nicht abzubrechen..

Sprühen mit Chemikalien

Das Sprühen im Frühjahr kann mit verschiedenen Mitteln erfolgen. Wenn der Garten nicht stark infiziert ist, können Sie prophylaktische Medikamente verwenden: Bordeaux-Mischung, Kupfer- und Eisenvitriol.

Wie man einen Garten mit Bordeaux-Flüssigkeit behandelt

Bordeaux Flüssigkeit kann zweimal verwendet werden. Das erste Mal - vor dem Knospenbruch. Zu diesem Zeitpunkt werden sie mit einer 3% igen Lösung behandelt. Das zweite Mal ist nach dem Knospenbruch. Zum Beispiel im Stadium eines grünen Kegels oder Rosenknospens. Wann genau gesprüht werden muss, hängt davon ab, wann 1 Behandlung durchgeführt wurde.

Kupfersulfat

Kupfersulfat ist ein wirksames Mittel gegen die Gartenarbeit im Frühling. Aufgrund seiner Eigenschaften ist es Bordeaux sehr ähnlich. Beide Medikamente basieren auf Kupfersulfat.

Eine Verarbeitung mit Kupfersulfat und Bordeaux-Flüssigkeit ist daher übrigens nicht erforderlich. Besser ein Mittel wählen. Tatsache ist, dass sich Kupfer im Boden ansammelt.

Kupfersulfat sollte nicht in Metallbehältern verdünnt werden. Verwenden Sie Plastikeimer oder Glasflaschen.

Kupfersulfat wird auch 2 Behandlungen durchgeführt: 3% - vor dem Anschwellen der Nieren, 1% - danach.

AUF EINEM HINWEIS. Kupfer- (und Eisen-) Vitriol löst sich besser in heißem Wasser.

Eisenvitriol

Obwohl Eisensulfat im Herbst wirksamer ist, kann es auch zum vorbeugenden Sprühen im Frühjahr verwendet werden..

Dieses Präparat eignet sich auch zur Eradikationsbehandlung. Hilft bei Flechten, Moosen und wirkt sich auch negativ auf einige Larven aus.

WICHTIG! Sowohl Eisen als auch Kupfersulfat sollten nicht mit fester Seife gemischt werden. Nur mit flüssigem oder Geschirrspülmittel.

Behandlung mit verschiedenen Medikamenten

Insektizide und Fungizide sind hochwirksam gegen unerwünschte Gäste in Ihrem Garten. Es gibt jetzt viele verschiedene Medikamente. Lassen Sie uns nur auf die beliebtesten und effektivsten eingehen.

Nitrafen

Eine alte bewährte Droge. Ziemlich giftig. Zerstört Zecken, Schuppeninsekten, Blattläuse, Raupen und andere Schädlinge.

Mit einer Menge von 1 kg Nitrafenpaste pro 50 Liter Wasser hergestellt. Verbrauch für 1 großen erwachsenen Baum (Apfel, Aprikose oder Birne) - bis zu 30 Liter. Für einen mittelgroßen Baum - ca. 10 Liter.

Vorbereitung 30 plus

Es ist ein wirksames Mittel gegen Schuppeninsekten, Zecken, Blattläuse und eine Reihe anderer Schädlinge. Es sollte im zeitigen Frühjahr angewendet werden. Das Medikament 30 plus ist ein eher sanftes Mittel und es ist besser, es zu verwenden, wenn keine Masseninfektion vorliegt. Wenn Ihr Garten regelmäßig von Insekten befallen ist, ist es besser, stärkere Produkte zu verwenden..

Heilmittel gegen Pilze und Bakterien. Zubereitet in einem Anteil von 20 g pro 5 Liter Wasser. Dies ist die Norm für 1 Baum. Das Medikament ist alt, bewährt und sehr wirksam.

Topas

Ein wirksames Mittel gegen Fäulnis und Mehltau. 1 ml Topas wird in 5 Litern Wasser verdünnt. Das Medikament muss mehrmals angewendet werden. Die erste Behandlung ist prophylaktisch, die zweite und nachfolgende - bei den ersten Anzeichen einer Krankheit.

Zolon

Gut zur Vorbeugung. Verdünnt im Verhältnis von 1 Ampulle pro Eimer Wasser.

Bi 58

Ein modernes Werkzeug. Wirksam gegen die meisten Insekten. Gefährlich für Bienen. Das Konzentrat wird je nach Infektionsgrad aus 10 ml des Arzneimittels für 1-2 Eimer Wasser hergestellt.

Fitosporin

Klassiker des Schutzes von Kulturpflanzen. Eines der wirksamsten Fungizide. Verkauft in Pulver- und Pastenform. Der Vorteil ist, dass verarbeitete Früchte sofort gegessen werden können (vergessen Sie nicht zu waschen!). Die Raten für die Herstellung der aktiven Lösung werden individuell berechnet. Die beliebteste Konzentration ist 10 g pulverisiertes Fitosporin pro 20 l Wasser.

Aktara

Ein sehr wirksames Insektizid, das perfekt vor Blattläusen, Weißen Fliegen, Kartoffelkäfern, Honigtau und anderen Insekten schützt. Aktara kann viele Pflanzen verarbeiten, darunter Kartoffeln, Tomaten, Trauben und Äpfel.

Die Lösung wird je nach Kultur aus 1-2 ml Aktara und einem Eimer Wasser hergestellt.

Fitoverm

Ein weiteres bewährtes Mittel, das Kernobst- und Steinobstkulturen sowie viele Sträucher schützt. Tötet Blattläuse, Zecken und die Larven vieler Insektenschädlinge ab.

Die Arbeitslösung wird aus 1-2 ml Fitoverm pro 5 Liter Wasser hergestellt.

Wie man Volksheilmittel benutzt

Traditionelle Medikamente sind nicht so wirksam, aber sie schaden viel weniger. Darüber hinaus können einige von ihnen während der Blüte verwendet werden..

Top 3 der beliebtesten und effektivsten Volksheilmittel für die Verarbeitung im Frühlingsgarten:

  • Aufguss von Knoblauch. 1 kg Knoblauch wird zerkleinert und in 20 Liter Wasser aufgegossen. Lösungsvorbereitungszeit - 1 Tag. Der starke Geruch von Knoblauch weist Insekten ab.
  • Infusion von Tabak. Die Proportionen für die Herstellung - 1 bis 10. Zeit für die Herstellung der Lösung - 1 Tag. Der stechende Geruch von Tabak stößt Insekten ab. Am effektivsten gegen Blattläuse.
  • Eine Lösung von Ammoniak. Ammoniak, das Teil von Ammoniak ist, verursacht bei Insekten eine Lähmung der Atemwege, die zu deren Tod führt. Zusätzlich sättigt Ammoniak Pflanzen mit Stickstoff..

Sicherheitsmaßnahmen während des Verfahrens

  • Achten Sie darauf, die Atemwege, Augen und Haut zu schützen. Vernachlässigen Sie keinen Gesichtsschutz oder eine Schutzbrille. Chemikalien können Verbrennungen verursachen.
  • Verwenden Sie keine Produkte mit einem abgelaufenen Datum.
  • Verwenden Sie nur Medikamente, denen Sie vertrauen.
  • Befolgen Sie die Anweisungen auf der Verpackung.
  • Essen, trinken oder rauchen Sie nicht unmittelbar nach dem Eingriff. Waschen Sie Ihre Hände und Ihr Gesicht gründlich.

Häufig gestellte Fragen

Wann soll mit dem Sprühen begonnen werden??

Sobald es sich stetig auf + 3 + 5 Grad erwärmt.

Wie oft sollte die Verarbeitung erfolgen??

Idealerweise sollten 4 Sprays vorhanden sein. Es hängt alles von der Vernachlässigung Ihres Gartens ab.

Die Auswahl ist großartig. Das spezifische Medikament muss individuell ausgewählt werden. Wenn wir über Mittel eines breiten Wirkungsspektrums sprechen, können Sie Fitosporin und Aktara zur Bekämpfung von Pilzen und Parasiten verwenden.

Was sind die Feinheiten bei der Verarbeitung?

Sprühen Sie keine Blütenpflanzen und achten Sie auf Ihre Gesundheit. Bei jeder Verarbeitung ist es nicht so wichtig, Schädlinge loszuwerden, sondern Pflanzen oder sich selbst keinen zusätzlichen Schaden zuzufügen.

Hängt von der Größe Ihres Gartens und den Pflanzen darin ab. Wenn Sie einen jungen Garten haben, kaufen Sie einen kleinen Tank mit 5-7 Litern. Wenn Sie mehrere hundert Quadratmeter mit Apfelbäumen, Birnen und Aprikosen bewohnt haben, benötigen Sie einen ernsthafteren Apparat.

Häufige Fehler

  1. Haut-, Augen- und Atemschutz ist nicht vorgesehen. Vernachlässigen Sie nicht die Sicherheitsvorkehrungen und die persönliche Schutzausrüstung. Bestimmte Chemikalien können ernsthafte Gesundheitsschäden verursachen.
  2. Die Verarbeitung erfolgt während der Blüte. Wenn Pflanzen blühen, können keine Chemikalien gesprüht werden (mit Ausnahme der von uns beschriebenen Ausnahmen)..
  3. Die Verarbeitung erfolgt nicht rechtzeitig. Verschiedene Mikroorganismen und Parasiten beginnen in verschiedenen Stadien der Pflanzenentwicklung zu wirken. Daher ist es notwendig, sie zu unterschiedlichen Zeiten zu verarbeiten. Spezifische Empfehlungen für die Verarbeitungszeiten finden Sie auf der Verpackung von Arzneimitteln.
  4. Die zulässige Konzentration des Wirkstoffs wird verletzt. Fühlen Sie sich nicht wie ein Chemiehersteller, der nur Anweisungen schreibt. Dosierungen, Verbrauchsraten und Verarbeitungsmethoden werden von Chemikern und Biologen berechnet. Befolgen Sie daher die Empfehlungen, wenn Sie den gewünschten Effekt erzielen und die Pflanze nicht zerstören möchten..
  5. Drogen mischen. Die meisten Pestizide werden separat gesprüht.
  6. Verwenden Sie kaltes Leitungswasser. Besprühen Sie Bäume und Sträucher nur mit abgesetztem Wasser, dessen Temperatur nahe der Umgebungstemperatur liegt. Eiswasser ist für die meisten Pflanzen stressig.
  7. Fehlen eines klaren Arbeitsplans. Wenn Sie einen Arbeitsplan erstellen, haben Sie eine viel höhere Chance, alle Pflanzen in Ihrem Garten zu bewirtschaften und die meisten Schädlinge und Mikroorganismen in den frühen Entwicklungsstadien zu zerstören..

Schlussfolgerungen

Die Frühjahrsverarbeitung des Gartens vor Krankheiten und Schädlingen ist eine ganze Reihe verschiedener landwirtschaftlicher Techniken. Alle zielen darauf ab, Bäume und Sträucher zu schützen. Die Bedeutung der Verarbeitung ist schwer zu überschätzen. In der Tat bleibt Ihr Garten ohne ihn wehrlos und wird zu einer leichten Beute für parasitäre Insekten und verschiedene pathogene Mikroorganismen..

Sprühen von Obstbäumen von Insektenschädlingen nach der Blüte

In meinem Sommerhaus am Ende des Frühlings bemerkte ich bei meinen Lieblingssorten von Apfelbäumen einen Apfelblumenkäfer. Da es nicht empfohlen wird, die Bäume während der Blütezeit zu verarbeiten, habe ich gewartet, bis die letzte Knospe verblasst.

Ich wartete noch zwei Wochen, dann behandelte ich nicht nur den Apfelbaum, sondern auch andere Obstbäume mit der Zubereitung "Decis". Zwei Wochen später nahm die Anzahl der Blütenkäfer stark ab und später verschwanden sie vollständig.

So konnte ich meine zukünftige Ernte retten. In diesem Artikel werde ich Ihnen Volksheilmittel und Chemikalien auflisten, mit denen Obstbäume nach der Blüte vor Insektenschädlingen geschützt werden können..

Verarbeitungsregeln

Obstbäume während der Blüte und Fruchtbildung sollten nicht besprüht werden. Daher wird die Behandlung gegen Insektenschädlinge und Pilzkrankheiten im zeitigen Frühjahr oder nach Beendigung der Blüte durchgeführt. Die Endphase wird normalerweise im Herbst während der Vorbereitung der Pflanzen für den Winter durchgeführt..

Für dieses Verfahren wird ein trockener und windstiller Tag gewählt. Dies geschieht am besten abends, da die meisten Insektenschädlinge zu diesem Zeitpunkt aus den Rissen zu kriechen beginnen. Sie können es aber auch früh am Morgen verarbeiten. Und es wäre schön, die Wettervorhersage zu sehen, wenn bald Regentage kommen würden.

Andernfalls muss der Vorgang nach Regen wiederholt werden. Es gibt jedoch einige Chemikalien, die bei hoher Luftfeuchtigkeit besser funktionieren. Daher sollten Sie zuerst die Anweisungen für das Medikament lesen..

Für einen Baum, der größer als zwei Meter ist, werden normalerweise etwa sechs Liter Lösung zum Sprühen aufgelöst, und für kurze Sträucher und Bäume reichen etwa zwei Liter, noch weniger. Aber im zweiten Fall betrachten sie die Dichte ihrer Krone.

Wenn Sie kein Geld für ein modernes Sprühgerät ausgeben möchten, können Sie mit einem Besen sprühen, der jedes Mal in einen Eimer mit Lösung getaucht wird.

Und so können Sie in Fachgeschäften jedes Spritzgerät je nach Zusammensetzung und Leistung vom billigsten bis zum teuersten kaufen. Um mit einer großen Anzahl von Bäumen fertig zu werden, ist es besser, eine elektrische Pumpe zu kaufen.

Damit Ihre Lieblingsfruchtsorten Insektenschädlinge und -krankheiten so wenig wie möglich bekämpfen können, ist es ratsam, von Anfang an Hybridsämlinge mit hoher Resistenz gegen verschiedene Krankheiten und Schädlinge zum Pflanzen zu wählen.

Sicherheitstechnik

Wenn Sie mit Chemikalien arbeiten, ist es unerwünscht, die Sicherheitsvorkehrungen zu vernachlässigen, da Sie sonst vergiftet werden oder sich die Haut verbrennen können:

  • Erstens stellen sie sicher, dass sich während des Eingriffs keine Kinder oder Tiere im Garten befinden.
  • Tragen Sie vor der Arbeit Schutzkleidung, Gummihandschuhe, eine Maske oder Atemschutzmaske, eine Brille und einen Schal. Stellen Sie sicher, dass kein einziger offener Hautbereich auf dem Körper verbleibt. Da nicht bekannt ist, wie der menschliche Körper reagiert, wenn ein paar Tropfen eines chemischen Präparats darauf gelangen.
  • Lesen Sie beim Kauf in einem Fachgeschäft unbedingt die Anweisungen für das Medikament, seine Zusammensetzung und das Verfallsdatum.
  • Es wird nicht empfohlen, abends stickstoffhaltige Substanzen auf Pflanzen zu sprühen, dies ist besser morgens..
  • Es sei daran erinnert, dass es ratsam ist, den Garten während der gesamten Saison so selten wie möglich mit Chemie zu besprühen. Idealerweise wird es ein- oder zweimal pro Saison verwendet..
  • Notieren Sie nach der Verarbeitung in einem Notizbuch, an welchem ​​Datum der Eingriff durchgeführt wurde, wie das Medikament oder das Volksrezept lautet und welche behandelten Bäume und Sträucher aufgelistet sind.
  • Während der Arbeit wird empfohlen, die Lösung regelmäßig zu rühren oder zu schütteln.
  • Damit die Substanz mit feinem Tau auf die Blätter fällt, wird während des Betriebs die Spitze des Geräts von den Zweigen ferngehalten.
  • Waschen Sie nach Abschluss der Arbeiten Gesicht und Hände mit normaler Seife, obwohl diese mit Schutzkleidung und einer Maske bedeckt waren. Es wird auch empfohlen, den Mund mit kochendem Wasser und die Nase auszuspülen.

Volksrezepte

Aufgrund der Tatsache, dass Obstpflanzen nach der Blüte mit chemischen Lösungen sehr sorgfältig behandelt werden sollten, um die zukünftige Ernte nicht zu beschädigen, wählen viele Gärtner genau Volksrezepte, die nicht nur Bäume von Insektenschädlingen befreien, sondern auch die Pflanze und den Menschen nicht schädigen.

  • Walnussblätter - Sie werden im Frühherbst geerntet, sodass das Konzentrat fast sofort zubereitet und bis zum Sommer gelagert wird. Füllen Sie dazu den Eimer zu zwei Dritteln mit Blättern und gießen Sie kochendes Wasser ein. Schließen Sie den Deckel fest und legen Sie ihn bis zum Frühjahr an einen kühlen Ort. Und im Frühjahr wird vor dem Sprühen ein Liter Nusstinktur in einem 10-Liter-Eimer Flüssigkeit verdünnt. Dieses Verfahren schadet den Früchten nicht und kann daher alle zehn Tage wiederholt werden, bis die Schädlinge vollständig verschwunden sind..
  • Tomatenoberteile - Wenn die Fruchtblüte endet, wachsen die Tomaten bereits so weit, dass Sie unnötige Blätter für das zukünftige Abkochen abschneiden können. Mit seiner Hilfe können Sie Blattläuse und ihre Larven loswerden. Etwa vier Kilogramm Blätter werden in einen emaillierten Zehn-Liter-Eimer geworfen, mit Wasser nach oben gegossen und eine halbe Stunde lang in Brand gesteckt. Die abgekühlte Tinktur wird mit fünf Litern kühler Flüssigkeit verdünnt und mit etwas geriebener Seife versetzt. Bei Bedarf werden sie dann gründlich mit der gesamten Krone besprüht..
  • Bitteres Wermut - Mit seiner Hilfe können Sie leicht Schädlinge wie Blattläuse, Zecken, Mottenraupen, Rüsselkäfer und Sägeblätter zerstören. Etwa ein Kilogramm Blätter werden in einen emaillierten Behälter geworfen, 5 Liter heißes Wasser werden hinzugefügt. Zwei Tage in Ruhe lassen. Danach wird der Behälter in Brand gesetzt und eine halbe Stunde gekocht. Nachdem die Tinktur abgekühlt ist, wird sie filtriert und mit zehn Litern Wasser verdünnt. Pflanzen werden zweimal im Abstand von einer Woche mit ihnen behandelt..
  • Peperoni - Kann verwendet werden, um Schnecken, Raupen und Kupferköpfe loszuwerden. Die Tinktur wird zehn Tage vor dem Sprühen begonnen. Etwa ein Kilogramm Pfefferkapseln werden zerkleinert, mit heißem Wasser bis zum Rand gegossen und zehn Tage lang an einem dunklen und kühlen Ort aufbewahrt. Vor der Verarbeitung werden 150 ml Pfeffertinktur in 10 Litern Flüssigkeit verdünnt.
  • Rainfarn - Es befreit Pflanzen von vielen Arten von Insektenschädlingen. Dazu werden 700 g Rainfarnpulver in einem 10-Liter-Eimer heißem Wasser verdünnt. Bestehen Sie etwa zwei Tage. Dann kochen sie nochmals ca. 15 Minuten, filtrieren. Vor dem Sprühen sollte ein Liter Tinktur mit einem Liter Wasser verdünnt werden. Dieses Tool kann unbegrenzt oft verwendet werden.
  • Tabakstaub - Der effektivste Weg zur Bekämpfung von Schädlingen. Ein Glas Tabakstaub wird in zwei Litern Wasser gerührt. Bei schwacher Hitze etwa eine halbe Stunde kochen lassen, ohne zum Kochen zu bringen. Einen Tag ziehen lassen, dann vor dem Sprühen mit sechs Litern Wasser verdünnen. Damit es besser an den Zweigen und Blättern der Pflanze haften kann, wird etwas Seife in der Brühe verdünnt.

Chemikalien

Sie werden nur verwendet, wenn die Volksrezepte nicht funktionierten. Und es sei daran erinnert, dass sie während der Blüte und Fruchtbildung nicht mit ihnen behandelt werden. Und wenn Sie es während der Fruchtbildung verarbeiten mussten, wird in diesem Fall die Ernte nur einen Monat nach dem letzten Eingriff entfernt.

Die folgenden Produkte können nicht nur viele Insektenschädlinge vollständig zerstören, sondern auch Bäume vor Pilz- und Viruserkrankungen schützen. Sie können nur zwei bis drei Wochen nach dem letzten Blütenblatt der Blütenstände verarbeitet werden.

  • Bordeaux-Flüssigkeit - Mit ihm können Sie Zecken und Motten schnell loswerden und die Pflanze von vielen Pilz- und Viruserkrankungen heilen. Dieses Medikament wird jedoch streng zwei Wochen nach dem Abfliegen des letzten Blütenblatts und noch besser vor Beginn der Blüte behandelt. In jedem Fall muss die Lösung sehr schwach sein. In einem Plastikeimer mit Flüssigkeit werden 50 g Kupfersulfat und 200 g Kalk verdünnt. Der Behälter sollte nicht aus Eisen sein. Die Verarbeitung erfolgt unmittelbar nach dem Rühren. Es wird nicht empfohlen, dieses Produkt längere Zeit verdünnt zu lagern..
  • Harnstoff - Bäume werden nicht nur zu medizinischen, sondern auch zu prophylaktischen Zwecken behandelt, da sie die Früchte aller Larven, Blattläuse, Blumenkäfer und Blattrollen gut entlasten. Die Lösung für die Verarbeitung abgestorbener Bäume sollte sehr schwach sein. In einem Eimer Flüssigkeit werden 50 g Harnstoff verdünnt. Für einen verbesserten Effekt können Sie 10 Gramm Kupfersulfat hinzufügen. Sie können nicht nur die Zweige, sondern auch den Boden gießen und so düngen.
  • Karbofos - Dieses Insektizid wird in kurzer Zeit den Blattwurm, Blattläuse, Zecken und Motten zerstören. Verdünnen Sie dazu 3 Gramm Karbofos in einem Fünf-Liter-Behälter. Für einen erwachsenen Baum reichen 8 Liter Lösung, und der Strauch benötigt noch weniger - 3 Liter.
  • Chlorophos - Ein sehr giftiges Mittel, das die Pflanze sofort von allen Arten von Zecken und Käfern befreit. In einem Fünf-Liter-Glas Wasser werden 35 Gramm Chlorophos verdünnt. In diesem Fall muss der Gärtner mit dieser Chemikalie vorsichtig sein..
  • Benzophosphat - Es befreit Früchte nicht nur von Insektenschädlingen, sondern auch von Nagetieren. Die Anteile für die Lösung sind die gleichen wie für Chlorophos.
  • Fungizid "Skor" - Wird als das am wenigsten toxische und wirksame Mittel angesehen. Schützt Pflanzen vor Blattläusen, Motten, Motten, Sägen, Zecken, Kirschfliegen, Blattwürmern und Pilzkrankheiten. Geeignet für alle Obst- und Beerenpflanzen.

Die oben genannten Mittel gelten als stark, daher sind sie gut mit Wasser verdünnt. In extremen Fällen können sie durch moderne, schonendere biologische Produkte ersetzt werden:

Obstbäume im Frühjahr vor und nach der Blüte besprühen

Die kompetente Pflege des Gartens und das rechtzeitige Besprühen von Obstbäumen im Frühjahr mit Schädlingen und Krankheiten tragen dazu bei, dass die Sommerbewohner eine großzügige Ernte an Beeren und Früchten erhalten.

Frühlingsgartenarbeit

Mit der Ankunft der Frühlingssaison und dem Erwachen der Natur wird die Aktivität von Baumschädlingen verstärkt: Sie fressen zarte Knospen und junge Blätter.

Rechtzeitige Schädlingsbekämpfung ist der Schlüssel zu einer großzügigen Ernte

Raupen und Käfer saugen Pflanzensäfte aus und verursachen irreversiblen Schaden. Haushaltsgrundstück fehlt Ernte, möglicher Tod von Obstbäumen.

Der Garten wird im Frühjahr nach folgenden Verfahren bearbeitet:

  • Tünchen von Baumstämmen;
  • Ausgraben der stammnahen Kreise - der Lebensräume schädlicher Insekten;
  • Sprühen von Sträuchern und Bäumen.

Eine frühzeitige Verarbeitung wird aufgrund des Mangels an Eierstöcken und Früchten geschätzt, in denen sich Toxine ansammeln können.

In Gegenwart einer reichen Auswahl an biologischen und chemischen Präparaten, um wirksam auf pathogene Mikroorganismen einzuwirken. Aber die meisten Gärtner bevorzugen Volksmethoden..

Essentielles Frühlingsgartenverfahren

Für unerfahrene Gärtner ist es hilfreich, beim Streuen von Bäumen im Frühjahr zu navigieren, um die Frühlingspflanzung in mehrere Perioden zu unterteilen. Geben Sie den ungefähren Zeitpunkt für das Besprühen von Obstbäumen in der Frühjahrssaison an:

  1. Bis Mitte März. Gärtner sind besorgt darüber, Parasiten zu beseitigen, die in Rinde, gekräuselten Blättern und Trümmern überwintern, bevor die Knospen erwachen. Die späte Holzverarbeitung ist mit Konsequenzen für die Ernte verbunden.
  2. 1. und 2. April. Zu diesem Zeitpunkt bilden sich aktiv Knospen. Es tut nicht weh, Bäume mit Wachstumsstimulanzien zu bestreuen, um die Entwicklung zu beschleunigen und ein Herunterfallen der Eierstöcke zu verhindern. Im April können sich Pflanzen mit einer Pilzinfektion infizieren. Die Verwendung bewährter Tools löst das Problem.
  3. Bis zum 15. Mai. Auflösung von Knospen, Bäumen und Büschen verblassen, das Auftreten von Eierstöcken. Schwierige Zeit für Obst- und Beerenkulturen, weil hohe Anfälligkeit für Krankheiten. Sommerbewohner werden sicherlich den Zustand von Laub und Zweigen beobachten.

Frühlingsgarten Kalender

Das Auftreten von Flecken oder eine Änderung der Farbe erfordert die Feststellung der Gründe und den dringenden Schutz der Landungen..

Bakterienverbrennung von Obstbäumen, Kontrollmaßnahmen

Wenn junge Zweige an den Pflanzen austrocknen, erscheint ein weiß-milchiges Exsudat, das in der Luft braun wird, die Früchte werden mumifiziert, wir sprechen von einer Krankheit. Bei einer bakteriellen Verbrennung von Obstbäumen werden Kontrollmaßnahmen und Erfolg durch das Stadium, in dem eine Phyto-Krankheit erkannt wird, und die Therapie bestimmt. Die verwendeten Medikamente (von einfach bis radikal) hängen vom Grad der Schädigung ab:

  1. Die Erkennung der ersten Symptome geht mit der Entfernung von Ästen und deren Verbrennung einher. Die Schneidstelle wird mit Kupfersulfat in einer Menge von 100 g des Produkts pro 10 Liter Wasser oder 0,7% Eisensulfat behandelt, wobei 70 g pro 10-Liter-Eimer Flüssigkeit verbraucht werden.
  2. Die Wirksamkeit wird durch Azophos (5% ige Lösung), Antibiotika, gezeigt: jeweils 50 μg / ml - Rifampicin, Streptomycin, Gentamicin, Chloramphenicol; 20 μg / ml - Nalidixinsäure, Kanamycin. Verdünnen Sie eine Ampulle / 1-2 Tabletten in 5 Litern Flüssigkeit. Die Dosierung ist ausreichend für 8-10 junge Sämlinge. Der optimale Zeitpunkt für die Verarbeitung von Bäumen ist Mai bis Juni.
  3. Wenn sich die Krankheit während der Knospungsperiode manifestiert, wird der Garten dreimal mit Tetracyclin und Streptomycin (1000 Einheiten pro 10 Liter Flüssigkeit) mit einer Pause von 4 bis 5 Tagen behandelt.
  4. Der Baum wird sorgfältig mit Bordeaux-Flüssigkeit (1%) behandelt. Ein Überschuss an Vitriol ist die Ursache für Laubverbrennungen. Die Sprühhäufigkeit beträgt 7-8 mal mit kupferhaltigen Mitteln (0,5-0,7%). Abiga-Peak wird ebenfalls verwendet. 5 Behandlungen werden mit einer konzentrierten Lösung durchgeführt: 0,3-0,4% - für einen Apfelbaum, für eine Birne - 0,4-0,6%. Das Besprühen des Baumes ist zu Beginn und während der Blüte und am Ende wirksam.

Bordeaux-Mischung zum Sprühen vorbereiten

  1. Mit einer großen Niederlage entwurzeln Einzelpersonen es und verbrennen es. Ein ähnliches Verfahren wartet trotz ihres gesunden Aussehens auf Pflanzungen im Umkreis von 5 Metern. Sie brennen an Ort und Stelle, um die Infektion loszuwerden, und verbreiten sich nicht im ganzen Land. Die verwendeten Instrumente müssen mit Formalin oder "Carbolsäure" desinfiziert werden..

Eine Bakterienverbrennung ist leichter zu verhindern als zu heilen. Vorbeugende Maßnahmen werden ergriffen:

  • Kampf mit potenziellen Infektionsquellen: wilder Weißdorn und Obstbäume, die in der Nähe des Gartengrundstücks entwurzelt werden;
  • Besprühen Sie den Garten systematisch mit Insektiziden, um Schädlinge zu zerstören und das Risiko der Einschleppung von Mikroben von außen zu verringern.
  • Untersuchen Sie regelmäßig die Spitze des Baumes, die Blätter, Zweige und Knospen. Eine frühzeitige Diagnose der Krankheit hilft, sie zu besiegen.

Wie man mit Schorf umgeht

Die folgenden Symptome signalisieren Schorf auf Obstbäumen:

  • hellgrüne Spuren auf jungen Blättern, die im Herbst kleiner werden und sich ohne Behandlung verdunkeln;
  • unreife Früchte am Baum;
  • Laubfall Ende August;
  • Schwellung der Baumrinde, Knacken und Abblättern;
  • Wachstumsstillstand durch erkrankte Triebe und Tod.

Die Krankheit betrifft fast den gesamten Luftteil des Baumes.

Schorf auf Apfel und Birne

Phyto-Krankheiten werden durch chemisches Sprühen bekämpft, das zu Beginn bis zur Mitte der Frühjahrssaison vor dem Anschwellen der Knospen angebracht ist, wenn eine stabile Temperatur über Null vorliegt. Das zweite Mal wird im Knospungsstadium gesprüht. Dann wird es verarbeitet, wenn der Baum verblasst oder geerntet ist. Der Zustand des Baumes bestimmt die Prozeduren.

Die folgenden Mittel bekämpfen erfolgreich Schorf:

  1. Bordeaux-Mischung. Das Besprühen des Baumes erfolgt während der Knospenöffnung und in der "grünen Kegel" -Phase. Bei Bedarf nach der Blüte erneut verarbeiten. Führen Sie 1-3 Manipulationen in einer Saison durch. Die Lösung wird erfolgreich gegen Moniliose und Fleckenbildung auf Kernpflanzen eingesetzt..
  2. Baktofit. Während der Vegetationsperiode werden 3-4 Baumbehandlungen durchgeführt.
  3. Abiga Peak. Pro Sommersaison werden 4 Sprays mit einer Fungizidlösung (0,4%) durchgeführt.
  4. Achat-25k. Das biologische Produkt ist für Menschen, Nützlinge und Tiere harmlos.

Traditionelle Methoden sind im Anfangsstadium der Krankheit wirksam. Das Besprühen mit Senfpulver ist praktisch. Die Lösung wird in 10 Litern lauwarmem Wasser hergestellt, wobei in einer kleinen Menge verdünnter Senf gemischt wird.

Beachtung! Bäume werden bis Mitte Juli verarbeitet - Sie können die Entwicklung von Schorf verlangsamen.

Erfahrene Gärtner empfehlen die Verwendung von Kaliumpermanganat im Kampf gegen Schorf. Oft bleiben nach der Verarbeitung kleine dunkle Flecken auf den Blättern, die den Baum nicht schädigen und unbemerkt verschwinden.

Verwenden Sie zum Sprühen eine Salzlösung und eine Kräuterinfusion von Schachtelhalm.

Bäume blühen und besprühen

Vor dem Knospen werden die Bäume gegen Motten, Schorf und Flecken behandelt. Experten empfehlen die Verwendung von 70 g Karbofos, das 10 Litern lauwarmem Wasser zugesetzt wird. Können Bäume während der Blüte gesprüht werden? Beim Blühen von Blumen ist das Besprühen des Gartens verboten. Die Pflanzwartung reduziert sich auf Unkrautbekämpfung und Lockerung.

Borsäure für eine gesunde Ernte

Eine Ausnahme bildet Borsäure, die zur Behandlung von Büschen und Obstbäumen in einer Menge von 15 g des Arzneimittels pro 10 Liter Wasser verwendet wird.

Auf eine Notiz. Ein Mangel an Bor führt zu Nekrose, Laubabbau und Verformung der Früchte.

Wie man Bäume nach der Blüte sprüht

Gärtner interessieren sich dafür, wie man Bäume nach der Blüte besprüht. Nachdem die Blütenblätter gefallen sind und sich der Eierstock gebildet hat, werden die Plantagen besprüht, um Resistenz gegen Phyto-Krankheiten zu erlangen.

Vergessen Sie nicht die Zerstörung überwinternder Zecken. Die Aktivität des Schädlings manifestiert sich am Ende der Blüte. Der Parasit wird mit einer Mischung bekämpft, die Folgendes umfasst:

  • kolloidaler Schwefel (70%) - 80 g;
  • Teerseife - 100 g;
  • Wasser - 10 l.

Das Sprühen erfolgt bei trockenem Wetter. Falls erforderlich, erneut verarbeiten. Die Hauptsache ist Aktualität. Kaliumsalz und Harnstoff sind nützlich für die Behandlung von Bäumen nach der Blüte.

Harnstoff bei der Behandlung der Baustelle im Frühjahr

Harnstoff ist ein universeller Dünger, der den Boden mit Stickstoff versorgt und im Kampf gegen Schädlinge im Garten und im Gemüsegarten hilft. Das Besprühen von Bäumen und Sträuchern mit Harnstoff im Frühjahr ist eine zuverlässige und sichere Vorbeugung.

Sprühen Sie die Krone bei einer Lufttemperatur von +5 ° C. Insekten im Winterschlaf sind inaktiv und behandelbar, bevor sich die Fruchtknospen öffnen..

Auf eine Notiz. Harnstoff ist nicht für alle Schädlinge geeignet, widersteht jedoch erfolgreich Blattläusen, Rüsselkäfern, Apfelblütenkäfern und Honigtau.

Obstbäume werden mit einer Lösung besprüht, die aus 600 g Carbamid pro 10 Liter heißer Flüssigkeit hergestellt wurde. Verbrauch der Zubereitung - für 10 m² Garten benötigen Sie 2,5 Liter gelösten Harnstoff.

Das Versprühen von Obstbäumen, die im vergangenen Jahr krank waren oder von Parasiten befallen wurden, zeichnet sich durch Produktivität aus. Harnstoff schützt vor:

Eine Carbamidlösung hemmt die Entwicklung von Bakterien, die sich nicht mehr vermehren können. Frühes Sprühen ist erwünscht, bevor sich die Infektion ausbreitet.

Harnstoff oder Harnstoff

Um Bäume vor Krankheiten zu schützen, müssen Sie 0,5 kg Granulat in 10 Litern Flüssigkeit verdünnen. Die Suspension eignet sich zum Besprühen mit Opallaub vor dem Winter, um die Bäume und ihr Wurzelsystem vor Frost zu schützen.

Kupfersulfat und Sprühbäume

Kupfersulfat wird zur Behandlung eines Gartengrundstücks in jeder Phase der Vegetationsperiode von Obstbäumen verwendet. Die Verarbeitung von Bäumen ist nur in der Blütezeit verboten..

Es gibt folgende Konzentrationen an Kupfersulfat:

  1. Ausbrennen. Der Anteil an Kupfersulfat in der Lösung beträgt 3-5%. Zur Herstellung einer Desinfektionsflüssigkeit werden 300-500 g Kaliumsulfatpulver in 10 Litern Wasser verdünnt. Die Lösung wird verwendet, um den Boden auf ungeschützten Betten oder im Gewächshaus zu desinfizieren und Schimmel auf Holzkonstruktionen zu entfernen. Die Brennlösung wird nicht zur Behandlung von Pflanzen verwendet.
  2. Die therapeutische und prophylaktische Zusammensetzung enthält Kupfersulfat (0,5-1%). Die Mischung wird aus 10 Litern Wasser hergestellt, in die 50-100 g der Kupferzubereitung eingemischt werden. Die Lösung widersteht Pilzinfektionen: Anthracnose, Flecken, Kokkomykose, Schorf, Septorien, Locken, Fäulnis. Kupfersulfat behandelt Wunden an den Stämmen und Prozessen eines Baumes.

Kupfersulfat im Garten

Wie man Gartenschädlingen widersteht

Spinnmilbe

Spinnmilben auf Bäumen leben an der Unterseite eines Blattes und saugen Saft aus. Im oberen Teil des Blattes bildet sich an punktierten Stellen eine Nekrose - Flecken sterbender Zellen von gelber, weißlicher oder brauner Farbe. Die Schädlingskolonie ähnelt einer Plakette auf der Schattenseite eines Blattes.

Zur Schädlingsbekämpfung wenden sie eine chemische Methode an. Bei der Behandlung mit Akariziden können Sie nicht auf ein Sprühgerät und eine Atemschutzmaske, Schutzkleidung und Handschuhe verzichten, um das Risiko einer Vergiftung zu minimieren. Verwenden Sie von Rosselkhoznadzor zugelassene Herbizide:

  • Sunmight und Apollo;
  • Flumite und Nisoran;
  • Oberon und Floromite.

Vorsichtsmaßnahmen zum Besprühen von Bäumen mit Akariziden

Unter Gärtnern sind Rezepte für Kräuterkochungen und Aufgüsse zum Besprühen infizierter Bäume von Spinnmilben beliebt:

  1. Löwenzahn. Hergestellt aus 0,5 kg gehacktem Grün, das zu 10 Litern Wasser gegeben und 4 Stunden lang infundiert wird.
  2. Ringelblume. 400 g Rohstoffe mit 4 Litern Flüssigkeit mischen, 5 Tage stehen lassen.
  3. Stechapfel. Für die Brühe benötigen Sie 1 kg getrocknetes Gras (Sie können es durch 3 kg frisches ersetzen), das in 10 Liter kochendes Wasser gegossen wird. 24 Stunden aushalten.
  4. Schöllkraut. Eine Prise trockenes Gras wird mit kochendem Wasser gegossen, darauf bestanden ein wenig.
  5. Knoblauch, Zwiebeln. Pro Eimer Flüssigkeit werden 200 g Schale benötigt, die einen Tag lang gebrüht werden dürfen.
  6. Schafgarbe. 500 g trockene Rohstoffe werden mit 10 Litern Wasser gebraut.

Den Borkenkäfer besiegen

Wenn Borkenkäfer auf Birnen oder Apfelbäumen gezüchtet werden, wird dies signalisiert durch:

  • ovale oder abgerundete Löcher in der Rinde - Flugpassagen;
  • Haufen von braunem oder weißem Holzmehl in der Nähe der Passagen;

Wichtig! Die Farbe des Mehls zeugt von der "vorübergehenden Registrierung" des Borkenkäfers: Braun - vor kurzem angesiedelt, Weiß - wirkt seit langem tief im Holz.

Wenden Sie Insektizide für Borkenkäfer an, die nach der Blüte tief in das Pflanzengewebe eindringen:

  • Confidor Extra;
  • Arrivo;
  • Bitoxibacillin;
  • Pirinex.

Bei tiefem Eindringen des Borkenkäfers tief in den Stamm wird eine Injektion verwendet. Das Verfahren beinhaltet das Injizieren einer Chemikalie in die Fluglöcher mit einer Spritze:

Die Injektion der Lösung wird von einem Abdecken der Löcher mit Gartenpech begleitet.

Um das Eindringen von Borkenkäfern auf dem Gartengrundstück zu verhindern, werden vorbeugende Maßnahmen ergriffen:

  • Aktualität der Reinigung und korrekte Bildung der Krone von Obstbäumen;
  • Entfernen von abgeschnittenen Ästen;
  • vorbeugendes Besprühen mit Insektiziden nach blühenden Birnen und Apfelbäumen;
  • Entwurzelung und Verbrennung betroffener Bäume;
  • Regulierung der Art der Bewässerung und Fütterung von Obstbäumen;
  • Tünchen von Skelettästen und Baumstämmen;
  • Halten Sie die Umfangskreise sauber.

DIY Baumfanggürtel

Ein Baumfanggürtel zum Selbermachen ist ein wirksames Mittel gegen Schädlinge, die zuerst zur Verpuppung in den Boden gelangen und dann auf der Suche nach Nahrung auf den Baum klettern:

  • Weiße Fliegen und Apfelblütenkäfer;
  • Rüsselkäfer und Zecken;
  • Blattläuse und Raupen;
  • Bukarka und Gänse.

Es gibt verschiedene Jagdgürtel:

Trockene Fanggurte

Das Beispiel ist auf verschiedene Arten einfach zu erstellen. Das einfachste Gerät wird als Trichterband angesehen. Das Design ähnelt einem Trichter mit Rückzugseffekt. Schädlinge, die in das Loch kriechen, kriechen dort nicht heraus. Hausgemachte Produkte werden einfach hergestellt:

  1. Nehmen Sie ein Papier- oder Kartonblatt mit einer Dicke von 15 bis 20 cm und wickeln Sie es in einer Höhe von 0,5 m um den Baumstamm. Es entsteht ein Rock oder ein kegelförmiger Trichter mit einem umgedrehten Loch. Insekteneinlass breites, schmales Ende.
  2. Die Oberseite des Rocks ist mit Bindfaden gebunden oder mit Ton / Plastilin bedeckt.

Trockenes Fangband

Giftfalle

Das Anbringen eines giftigen Fanggürtels für Bäume fällt auf den Fuß des Stammes. Chemikalien können nicht in die Wurzeln eindringen und die Krone erreichen. Der Gürtel bietet 100% Effizienz: Schädlinge, die nach innen klettern, werden durch giftige Dämpfe abgetötet. Ideal für Apfelbäume - verhindert, dass Raupen Früchte erreichen. Herstellungstechnologie:

  • Nehmen Sie ein Stück Papier, Polster aus Polyester, Sackleinen, 20-25 cm breit;
  • Imprägnieren Sie das Material mit einem Insektizid und befestigen Sie es in einer Höhe von 0,5 m über dem Boden am Baumstamm, um einen Rock zu erhalten.
  • Um die Erosion des Giftes zu verhindern, wird die Oberseite des Gürtels zusätzlich mit einer Folie umwickelt.

Klebriger Fanggürtel

Der Gürtel wird zusammen mit anderen Fallen verwendet, manchmal wird er jedoch separat installiert. Er kommt gut mit Ameisen, Käfern und Raupen zurecht. Für die Klettverschlussfalle benötigen Sie:

  • Kraftpapier, das den Baumstamm in einem Kreis bedeckt (Breite - 20-25 cm);
  • nicht trocknender Kleber, Teer / Harz, der auf die Seite des Bandes aufgetragen wird;
  • Sichern Sie die Falle mit der klebrigen Seite nach oben und decken Sie mögliche Passagen unter und über dem klebrigen Fangband ab.

Wenn Sie den Garten im zeitigen Frühjahr besprühen, erhalten die Sommerbewohner eine reichhaltige Ernte an Beeren und Früchten. Es ist wichtig, die Verarbeitungszeit nicht zu verpassen und geeignete Herbizide, biologische Produkte oder Volksheilmittel zu verwenden.

Sprühen von Bäumen im Frühjahr von Krankheiten und Schädlingen


In großen Obstgärten werden pro Saison 10 bis 16 Baumsprays durchgeführt, um eine große Ernte an Früchten und Beeren zu erzielen. Unternehmer sind an der Herstellung von Früchten der schönsten "kommerziellen" Qualität interessiert, und die Umweltfreundlichkeit dieser Methode der Agrartechnologie ist zweitrangig.

Und für Sommerbewohner im Gegenteil: Die Ernte wird umweltfreundlich benötigt. Jeder hat seine eigenen Prioritäten. Neben uns fordern aber auch viele Schädlinge die Ernte..

Das Sprühen von Bäumen im Frühjahr in Hausgärten wird viermal durchgeführt. Dies ist genug, die Hauptaufgabe ist es, den Moment nicht zu verpassen.

Schädlinge und Krankheitserreger wachen auf und beginnen zu völlig anderen Zeiten zu fliegen. Und in dieser Angelegenheit ist es wichtig, die ersten "Schwalben" nicht zu verpassen. Und sie erscheinen sooo früh: bei einer Temperatur von +5 Grad. Und in einigen Breiten ist es Januar!

Was verringert die Wirksamkeit der Behandlung von Bäumen vor Schädlingen und Krankheiten

  • Niederschlag
  • Hohe Luftfeuchtigkeit
  • Nebel
  • Temperatur sinkt

Sprühen Sie den Baum zum ersten Mal, bevor die Knospen erwachen

Wann soll man mit dem Sprühen von Bäumen beginnen?

Niemand wird Ihnen das genaue Datum mitteilen. Erstens hängt der Zeitpunkt vom Klima ab und zweitens von den Wetterbedingungen in diesem Jahr. Schließlich kann der Winter in einem und im nächsten Jahr hart sein - warm und mit minimalem Niederschlag..

Hauptdenkmal:

  • Trockenes sonniges Wetter.
  • Positive Temperatur in der Nacht.

Erstes Sprühen von Bäumen im Frühjahr

Das erste Mal werden die Bäume auf ruhenden Knospen oder "kahlen" Bäumen kultiviert. Es ist wichtig, dass die Nieren noch nicht einmal anschwellen. Während dieser Zeit zerstreuen sich Sporen von Pilzkrankheiten. Insekten zeigen sich noch nicht.

Das erste Sprühen im Frühjahr erfolgt gegen Moniliose, die besonders Steinobstkulturen (Kirschen, Kirschen, Pflaumen, Pfirsiche) liebt. Es ist leicht an den braunen, verwelkten Spitzen der Zweige am Baum zu erkennen, als ob die Blätter verbrannt worden wären. Die Krankheit wird als moniliale Verbrennung bezeichnet..

Und auf Apfelbäumen und Birnen (Kernobst) beginnen sich Schorfsporen aktiv zu vermehren. Krankheitsquelle: verwelkte Früchte, seit Herbst am Baum verbliebene Blätter. Sporen dieser Krankheit leben unter der Rinde und in abgefallenen Blättern..

Vorbereitungen für das erste Besprühen von Bäumen

Sie müssen mit EINEM dieser Medikamente sprühen!

  • Bordeaux-Mischung 3%
  • Pharma Iod (geeignet für den ökologischen Landbau)
  • Hom
  • Abiga Peak
  • Rajok
  • Oxyhom
  • Horus (arbeitet bei +5 Grad und zersetzt sich bei höheren Temperaturen schnell)
  • Kommt bald
  • Tintenstein
  • Nitrafen
  • Carbamid (Harnstoff) in einer großen Dosis: 700 g pro 10 l Wasser + 50 g Kupfersulfat.

Grüner Kegel

Wie man Bäume auf einen grünen Kegel sprüht

Die zweite Behandlung des Gartens erfolgt zu einem Zeitpunkt, an dem die Knospen bereits geschwollen sind und platzen, die Blätter jedoch noch nicht zu blühen begonnen haben. Die Nieren sind verjüngt..

Dies ist ein kritischer Punkt zur Bekämpfung des Apfelblütenkäfers (Rüsselkäfers). Apfelbäume, Birnen leiden stark darunter..

Der Blütenkäfer legt seine Larven in eine ungeöffnete Knospe, die braun wird und sich nicht öffnet. Insekten ernähren sich von den Säften der Nieren, manchmal kann man sehen, wie die Nieren "weinen": Safttröpfchen werden auf ihnen freigesetzt.

Schädlingsbekämpfungsmittel:

  • Decis Profi
  • Funke
  • Inta-Vir
  • Fufanon
  • Kinmix
  • Tanrek

Ein einfaches, sehr wirksames und sicheres Mittel gegen den Apfelblumenkäfer: Legen Sie einen Film unter einen Baum auf den Boden. Wickeln Sie den Stoff auf einen langen Stock und klopfen Sie damit auf die Zweige und schütteln Sie den ganzen Baum. Insekten falten ihre Beine und fallen auf die Folie. Sie müssen gesammelt und zerstört werden.

Für verwendete Krankheiten:

  • Kommt bald
  • Bordeaux-Mischung 1%
  • Oxyhom
  • Chorus (wenn die Lufttemperatur nicht höher als +5 ist).

Während dieser Zeit werden Fanggürtel an einer Baumstange, Leimplatten und Pheromonfallen aufgehängt, um erwachsene Frauen verschiedener Schädlinge zu fangen.

Phase rosa Knospe

Sprühen von Bäumen in der rosa Knospenphase

Sprühen, BEVOR sich die Knospen öffnen! In diesem Moment fliegt die Apfelmotte bereits im Garten herum und legt ihre Eier auf die Blätter neben den Blüten oder direkt in die Blüte. Die Larve dringt in den Fötus ein und das Ergebnis sind Wurmäpfel.

Es ist wichtig, die gesamte Krone zu sprühen, daher benötigen Sie ein gutes Sprühgerät mit einem langen Schlauch. Mit hochwertigem und zeitnahem Sprühen gegen die Apfelmotte wird es praktisch kein Aas geben.

Im Frühjahr müssen die Trauben unbedingt mehrmals gegen Krankheiten und Schädlinge gesprüht werden..

Schädlingsbekämpfungsmittel:

  • Funke
  • Inta-Vir
  • Fitoverm (biologisch, wirkt bei Temperaturen über 12 Grad)
  • Bitoxibacillin (auch biologisch).
  • Decis Profi
  • Fufanon
  • Kinmix
  • Tanrek

Bei Krankheiten werden, wenn sie in der vorherigen Phase keine Zeit zum Sprühen hatten, die gleichen Präparate verwendet wie beim zweiten Sprühen.

Wichtig: Einige Zubereitungen können gemischt werden. Lesen Sie die Verpackung sorgfältig durch. Es spielt keine Rolle, was zuerst gesprüht werden soll: von Krankheiten oder Schädlingen. Zwischen den Behandlungen sollten 1-2 Tage vergehen.

Sprühregeln für Bäume im Frühjahr:

  • Zum ersten Mal gegen Krankheiten sprühen.
  • Der zweite - von Schädlingen.
  • Der dritte - von Schädlingen und Krankheiten, wenn nicht vorher gesprüht.
  • Verwenden Sie biologische Präparate bei einer Temperatur von +12 Grad und darüber.
  • Es ist sinnvoll, nur bei niedrigen Temperaturen (von 1 bis 6 Grad Celsius) mit Horus zu sprühen..
  • Behandeln Sie die gesamte Krone und den Rumpf von allen Seiten.

Ein Eierstock ist erschienen - es ist Zeit, den Garten zu besprühen

Vierte Behandlung von Bäumen

Das letzte Mal, wenn die Bäume besprüht werden, werden erbsengroße Früchte gebunden. In diesem Moment beginnt die zweite Welle der Moliniose und die Apfelmotte arbeitet wieder mit voller Kraft. Sie fliegt übrigens in der Dämmerung und nachts. Ein guter Weg, um es loszuwerden, ist mit Kompottköder..

Kochen Sie Apfelkompott und hängen Sie kleine Eimer Kompott an den Baum. Die Apfelmotte fliegt zum Geruch eines Apfels und somit ist es möglich, Erwachsene zu sammeln. Sprühpräparate sind die gleichen wie für Behandlung 3.

Johannisbeeren, Brombeeren, Stachelbeeren werden nach einem speziellen Schema gegen Krankheiten und Schädlinge gesprüht.

Hat dir der Artikel gefallen? Unterstützen Sie uns durch Reposting in sozialen Netzwerken!

Top