Kategorie

1 Kräuter
Rudbeckia: Arten- und Pflanzenanbau
2 Veilchen
Top 10 Orchideenkrankheiten, Fotos, Diagnose und Behandlung der häufigsten Krankheiten.
3 Bonsai
Wie man mit eigenen Händen eine gute Ernte von Paprika anbaut
4 Kräuter
Die besten mehrjährigen Blumen für eine Sommerresidenz

Image
Haupt // Veilchen

Indoor Zitrone - Anbau und Pflege


Zitrone, eine der wenigen Fruchtpflanzen, die zu Hause ohne große Schwierigkeiten angebaut werden können. Im Gegensatz zu exotischen Ananas und Bananen, die auch zu Hause angebaut werden können, kann sogar ein Kind einen verzehrten Zitronensamen sprießen (mit dem es sich oft amüsiert). Aber ein bisschen Zitrone anzubauen ist nicht alles. Um eine vollständige Fruchtbildung zu erreichen, müssen Sie sich anstrengen und mindestens ein Minimum an Wissen darüber haben, wie man Zitrone zu Hause pflegt. In der Folge werden sich all diese Bemühungen gut auszahlen. Wenn wir die unbestreitbaren dekorativen Eigenschaften des immergrünen Zitronenbaums und die Schönheit duftender Blumen weglassen und uns nur auf die Frucht konzentrieren, werden Liebhaber "nützlicher" Zimmerpflanzen begeistert sein. Indoor-Zitrone ergibt große, vollwertige Früchte, die in ihrem Geschmack den gekauften oft überlegen sind. Ein erwachsener Zitronenbaum zu Hause, der das ganze Jahr über Früchte tragen kann, und die Anzahl der Früchte kann es Ihnen durchaus ermöglichen, den Kauf von Zitronen zu vergessen.

Wachsende Zitrone aus Samen

Wie ich bereits erwähnte, ist der einfachste Weg, eine Zitrone zu züchten, der Samen. Dies geschieht häufig im Vorbeigehen, indem der Samen in einen Topf einer anderen Zimmerpflanze gesteckt wird. Normalerweise keimen solche Samen und wachsen einige Zeit, aber in den meisten Fällen ist dies alles. Wenn Sie einen vollwertigen Zitronenbaum aus einem Samen ziehen möchten, müssen Sie ihm einen individuellen Raum mit dem am besten geeigneten Land dafür geben. Grundsätzlich eignet sich die für Innenblumen übliche Mischung auch zum Keimen von Zitronensamen, es ist jedoch besser, sie durch Verdünnen mit reinem Torf noch einfacher zu machen. Für die Keimung sind Samen aus gut gereiften Früchten am besten geeignet (unreife Zitronen werden häufig zum Verkauf angeboten). Der Topf sollte klein sein - 7-9 Zentimeter im Durchmesser (wie bei wachsenden Veilchen). Der Knochen ist um etwa einen Zentimeter vertieft - eineinhalb. Dann stellen wir den Topf an einen hellen, warmen Ort. Wie beim Züchten von Sämlingen ist es wünschenswert, Gewächshausbedingungen für das Saatgut zu schaffen. Decken Sie dazu den Topf einfach mit einem normalen Glas ab. An diesem Punkt kann der Prozess des Pflanzens eines Zitronensamens als abgeschlossen angesehen werden. Achten Sie während der Keimung darauf, dass der Boden nicht austrocknet. Ein Spross sollte in ein paar Wochen erscheinen.

Die Pflege von Zitronensämlingen ist ebenfalls einfach. Pflegen Sie die Feuchtigkeit der Erde, lassen Sie sie nicht zu stark austrocknen und sprühen Sie sie regelmäßig. Um die Gewächshausbedingungen aufrechtzuerhalten, lassen Sie es nur in regelmäßigen Abständen (einmal täglich) für einige Minuten unter demselben Gefäß, um das Kondenswasser von den Wänden des Gefäßes zu lüften und zu entfernen. So bleibt die junge Zitrone erhalten, bis sie etwa 15 Zentimeter groß wird. Danach können Sie es in einen geräumigeren Topf (10 cm Durchmesser) umfüllen, nahrhafteren Boden hinzufügen (mehr dazu weiter unten) und sich wie eine erwachsene Zitrone kümmern.

Es gibt eine Nuance. Diese Einfachheit hat einen erheblichen Nachteil. Viele Jahre lang wird eine aus einem Stein gewachsene Zitrone nur eine Zierpflanze für Sie sein, und von einer Frucht kann lange Zeit keine Rede sein. Erst nach 10 Jahren können Sie mit der Blüte und dem Beginn der Fruchtbildung rechnen. Es gibt eine Möglichkeit, diesen Prozess zu beschleunigen, aber er wird ihn um maximal 4 bis 5 Jahre beschleunigen. Diese Methode ist nicht einfach und ich werde sie definitiv separat beschreiben..

Andere Möglichkeiten, Zitronen in Innenräumen anzubauen

Das Verfahren zum Pfropfen eines Schnitts einer Fruchtzitrone auf einen erwachsenen nichtfruchtenden Baum wird als wirksamer angesehen. Als Wurzelstock können Sie dieselbe Zitrone verwenden, die aus dem Samen gewachsen ist. Apropos. Jeder Zitrusbaum (Mandarine, Orange usw.) ist als Brühe geeignet. Zitrone wird wie normale Gartenbäume gepflanzt. Dieser Vorgang ist ziemlich kompliziert und geht über die Fähigkeiten der meisten unerfahrenen Floristen hinaus. Wenn Sie sich also dafür entscheiden, überlegen Sie genau, ob Sie ihn mit hoher Qualität ausführen können.

Trotz der Tatsache, dass die Fruchtbildung einer solchen Zitrone unvergleichlich früher beginnt als bei einem anderen Anbau, weist sie auch eine Reihe erheblicher Nachteile auf.

- Erstens ist die Methode komplex und erfordert Fähigkeiten.

- Zweitens benötigen Sie einen gut entwickelten Bestand (mindestens drei Jahre alt), und es braucht auch Zeit, um ihn anzubauen...

Der Anbau von Zitrone aus Stecklingen ist der effektivste, einfachste und zuverlässigste Weg, um eine fruchtbare Indoor-Zitrone anzubauen. Für ihn müssen nur Stecklinge von einem erwachsenen, fruchtbaren Zitronenbaum entnommen werden. Ich habe bereits ausführlich beschrieben, wie man aus einem Schnitt eine Zitrone züchtet. Sie können es hier lesen. Ich kann nur hinzufügen, dass die Blüte solcher Zitronen zwar innerhalb weniger Monate nach dem Wurzeln beginnen kann (wie auf dem Foto unten gezeigt), aber auch nicht sofort Früchte tragen wird. Erstens müssen sie sich gut entwickeln. Aber nach drei oder vier Jahren können Sie sicher mit der ersten Ernte rechnen.

Diese Zitrone wurde vor 4 Monaten aus Stecklingen gezogen. Eine Knospe ist bereits oben aufgetaucht.

Wie man Indoor-Zitrone pflegt

Die Pflege einer Zitrone zu Hause ist zuallererst ein Regelwerk, das strikt befolgt werden sollte! Diese Regeln sind einfach, aber das Ignorieren mindestens einer dieser Regeln führt, wenn nicht sogar tödlich, zu sehr unangenehmen Konsequenzen..

Beleuchtung

Zitrone gilt als Kurztagspflanze. Dies bedeutet, dass er den Lichtmangel ruhig ertragen wird. Es ist aber auch unmöglich, eine Raumzitrone als schattentolerante Pflanze zu bezeichnen. In einem gut beleuchteten Raum mit einer großen Anzahl von Fenstern wird es auch in seiner hinteren Ecke erfolgreich wachsen. Wenn jedoch nicht genügend Licht vorhanden ist, reagiert die Zitrone sofort mit dem Auftreten von Chlorose. Die Blätter werden verblasst, geprägt, venenartig. Es kann sogar so weit gehen, Blätter fallen zu lassen. Dies gilt insbesondere im Winter, wenn die Tageslichtstunden sehr kurz werden. In einigen Fällen kann auch eine künstliche Beleuchtung der Zitrone erforderlich sein. Aber dies ist ein sehr dunkler Raum und hängt sogar von der Art des Zitronenbaums ab. Die Verlängerung der Tageslichtstunden und die helle Beleuchtung fördern einerseits das Wachstum von hausgemachter Zitrone, verlangsamen andererseits jedoch den Beginn der Blüte und dementsprechend die Fruchtbildung. Wie die Praxis gezeigt hat, kann Zitrone auf der westlichen Fensterbank gut wachsen (solange sie dort passt). Andere Fensterbänke, einschließlich orientalischer Fensterbänke, sind nicht die beste Lösung für ihre Platzierung. Hier ist der für ihn am besten geeignete Platz auf einem Tisch oder in der Nähe des Süd- oder Ostfensters. Und obwohl ihm eine gewisse Menge direkten Sonnenlichts nur zugute kommt, muss es vor den sengenden Strahlen der Südseite geschützt werden..

Zitrone entwickelt sich zyklisch. Unabhängig von der Jahreszeit tritt die Indoor-Zitrone alle 3-4 Monate in die Phase der aktiven Entwicklung ein. Das heißt, wenn Ihre Zitrone gefroren ist und keine neuen Triebe und Blätter wachsen lässt, bedeutet dies nichts. Wenn es keine Anzeichen für eine Verschlechterung seiner Gesundheit gibt, ist die Zeit noch nicht gekommen.

Temperatur für Zitrone

Indoor-Zitrone mag keine Hitze. Die für ihn angenehmste Temperatur liegt im Bereich von +17 - 20 Grad. Eine höhere Temperatur ist nur während der Reifezeit möglich und wünschenswert. Für die Bildung von Knospen und Eierstöcken sollte die Temperatur der Raumzitrone moderat und sogar kühl sein (+15 - 18 Grad). Wenn es wärmer ist, ist es durchaus möglich, die Knospen fallen zu lassen. Im Winter ist es ratsam, der Zitrone eine Pause zu gönnen. Dazu muss er einen sehr coolen Inhalt mit einem Niveau von +12 - 15 Grad bereitstellen. In der Praxis wird dieser Inhalt nur auf junge Zitronenbäume oder solche angewendet, die das Fruchtalter noch nicht erreicht haben. Für Obstbäume ist dies die Zeit für die Fruchtreife, was bedeutet, dass sie eine höhere Temperatur benötigen..

Indoor-Zitrone ist im Wesentlichen ein Zitronenbaum, der an die häuslichen Bedingungen angepasst ist. Im Sommer ist er daher im Freien am bequemsten. Gleichzeitig sollte man nicht vergessen, dass dieser Baum südlich ist und plötzliche Temperaturänderungen für ihn unerwünscht sind. Wenn ein scharfer Kälteeinbruch zu erwarten ist, bringen Sie ihn ins Haus..

Gießen Sie Zitrone und Luftfeuchtigkeit dafür

Ebenso ist eine Überbewässerung und Übertrocknung des Landes für die Zitrone in Innenräumen gefährlich. Die Häufigkeit der Bewässerung hängt direkt von der Lufttemperatur, der Größe der Pflanze, dem Volumen und der Dichte des Landes ab, in dem sie wächst. Natürlich sollte Zitrone in der warmen Jahreszeit viel häufiger gewässert werden. Es ist ratsam, die Bodenfeuchtigkeit im Topf konstant zu halten, jedoch ohne übermäßigen Eifer, um die Pflanze nicht zu überfluten. Warten Sie, bis der Mutterboden getrocknet ist, und gießen Sie dann, bis Sie alle wesentlichen Bedürfnisse Ihrer Zitrone kennengelernt haben. Im Winter, insbesondere bei kühlen Bedingungen, wird die Bewässerung reduziert.

Es ist wichtig! Das Wasser zur Bewässerung der Innenzitrone muss abgetrennt und warm sein (Raumtemperatur oder etwas höher)..

Die Luftfeuchtigkeit für Innenzitrone sollte erhöht werden. Vor allem, wenn Sie es im Winter warm halten. Heizgeräte trocknen während dieser Zeit die Luft stark aus, was sich zwangsläufig auf die Anlage auswirkt. Sprühen Sie es so oft wie möglich. Aber wenn die Bedingungen kühl sind, ist das Sprühen ausgeschlossen! Sprühen Sie die Zitrone im Sommer, egal ob draußen oder drinnen, mindestens einmal täglich ein..

Top Dressing Zitrone

Es gibt viele Zitrusdünger. Aber leider entsprechen nicht alle der Beschreibung und dem Zweck. Im Laufe der Jahre, in denen Zitronen angebaut wurden, habe ich eine große Auswahl davon durchlaufen, bis ich eine wirklich würdige gefunden habe. Ich befürchte, dass Sie den gleichen Overkill haben werden. In Ihrer Stadt gibt es möglicherweise keinen solchen Dünger. Aber wenn Sie Glück haben, dann dieser Dünger für Zitrusfrüchte, die "Master - Agro" -Serie. Füttern Sie Ihre Zitrone von März bis September jede Woche mit diesem (oder einem ähnlichen) Dünger. Wenn es sich um Früchte handelt, kann die Fütterung nach Ablauf dieser Zeit fortgesetzt werden. Es gibt auch Volksarten, um Zitrone zu füttern. Insbesondere eine Infusion von Asche (vorzugsweise Birke), Infusionen von Birkenblättern oder Quinoa-Blättern.

Zitronentransplantation

Beachten Sie! Eine vorzeitige und unsachgemäße Verpflanzung von Zitrone kann alle Bemühungen zum Anbau zunichte machen.!

Sie können einen Zitronenbaum nicht wie andere Zimmerpflanzen verpflanzen. Die meisten sogenannten "Empfehlungen" besagen, dass es fast jedes Jahr und sogar in einen Topf von 5 bis 6 Zentimetern mehr transplantiert werden sollte. Das ist nicht richtig! Zitrone liebt einen engen Topf, und ein zu geräumiger Behälter ist der häufigste Grund, warum eine Zitrone nicht blüht. Darüber hinaus steigt in einem großen Topf die Gefahr der Versauerung des Bodens und des Wurzelverfalls um ein Vielfaches. Auf Transfers kann man aber immer noch nicht verzichten. Wenn das Wurzelsystem wächst, muss auch die Kapazität erhöht werden. Aber nur geringfügig, maximal ein paar Zentimeter. Lassen Sie die Transplantation öfter durchführen, aber Ihre Pflanze entwickelt sich normal. Die Notwendigkeit einer Transplantation zu bestimmen ist einfach. Wenn Zitronenwurzeln beginnen, die Drainagelöcher des Topfes zu durchbrechen, ist dies das offensichtlichste Zeichen. Dies kann jedoch nicht passieren und eine Transplantation ist erforderlich. Daher empfehle ich einmal im Jahr (im Frühjahr), die Zitrone zusammen mit einem Erdklumpen vorsichtig aus dem Topf zu nehmen und zu untersuchen. Es ist normalerweise sehr leicht zu entfernen. Wenn die Wurzeln den gesamten Klumpen geflochten haben, dann ist die Transplantation sofort erforderlich, wenn nur ein Teil von ihnen den Klumpen durchbricht, dann ist die Transplantation wünschenswert, aber nicht notwendig, wenn die Wurzeln überhaupt nicht sichtbar sind, dann bringen Sie die Zitrone an ihren Platz zurück, es besteht keine Notwendigkeit, sie dieses Jahr zu transplantieren. Das Umpflanzen einer Zitrone ist ebenfalls nicht schwierig. Legen Sie es mit einer Erdscholle in einen größeren Topf und füllen Sie den leeren Raum mit frischer Erde. Bereiten Sie vorher einen neuen Topf vor. Erstellen Sie eine gute Drainageschicht, gießen Sie die richtige Menge frischen Bodens darauf, so dass beim Aufstellen des Baumes etwa 0,5 Zentimeter vom Boden bis zum Rand des Topfes verbleiben. Lemon mag es wirklich nicht, wenn sein Wurzelsystem gestört ist. Daher wird die Umschlagmethode verwendet. Vermeiden Sie ein erneutes Pflanzen, indem Sie die Wurzeln vom Boden reinigen, und verwenden Sie es nur, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Zum Beispiel, wenn der Boden sauer ist und die Gefahr besteht, dass Zitronenwurzeln verrotten.

Trinkgeld. Wenn Sie dieses Jahr keine Zitrone neu pflanzen, entfernen Sie vorsichtig die oberste Erdschicht im Topf und ersetzen Sie sie durch eine frische. Dieses Verfahren ist sicher und sehr vorteilhaft. Es kann so oft und jederzeit abgehalten werden..

Der Boden für Innenzitrone sollte nicht zu schwer sein. Es sollte frei Wasser und Luft durchlassen und gleichzeitig fruchtbar genug sein. Es gibt viele Zitrusmischungen auf dem Markt, aber nicht alle sind für den richtigen Anbau von Zitronen geeignet. Manchmal müssen sie mit Torf aufgehellt oder im Gegenteil beschwert und mit Humus angereichert werden. Achten Sie bei der Auswahl eines Landes für Indoor-Zitrone darauf, dessen Zusammensetzung zu überprüfen..

Wenn möglich, ist es besser, selbst eine irdene Mischung herzustellen: in zwei Teile Blatterde, einen Teil Humus und Sand. Sie können auch ein Viertel Holzasche oder Asche hinzufügen.

Trinkgeld. Auch wenn Sie eine fertige Mischung gekauft haben, fügen Sie auch Asche hinzu.

Zitronenschnitt

Beantwortet eindeutig die Frage "Wie schneide ich eine Zitrone?" ist nur möglich, wenn Sie es nur als Zierpflanze haben und noch keine Früchte tragen. Zu diesem Zeitpunkt kann (und sollte) es wie ein verzweigter Baum geformt sein. Darin unterscheidet es sich kaum von Granatapfel, Myrte, Oleander oder Azalee. Junge Zitronen, die aus Stecklingen oder Samen gezogen werden, wachsen normalerweise zuerst in einem Stiel mit einer "Angelrute". Wenn es eine Länge von 15 - 20 Zentimetern erreicht, kneifen Sie die Oberseite, dies stimuliert das Wachstum von Seitentrieben. Sie können die Oberseite auch abschneiden, wenn die "Stange" zu lang ist. Der Effekt ist der gleiche. Es ist jedoch besser, den Schnitt nicht zu stark zu verwenden. Verwenden Sie nach Möglichkeit nur Kneifen. Dies gilt insbesondere für Obstpflanzen. Für eine solche Zitrone zählt jedes Blatt! Theoretisch benötigt jede Frucht durchschnittlich 25 Blätter für die volle Entwicklung. Je mehr Zitronen auf einem Baum stehen, desto mehr Blätter werden benötigt. Gleichzeitig verbessert das Entfernen alter, getrockneter Zweige nicht nur das Aussehen Ihrer Innenzitrone, sondern verlängert auch deren Lebensdauer..

Erfolgreicher Anbau und reichliche Ernte!

Zitronenbaum, häusliche Pflege, Beschneiden, Gießen

Ein Zitronenbaum mit hellen Früchten und sattem dunklem Laub schmückt die Fensterbank und lockt Sonnenlicht in den Raum. Auch ohne besondere Sorgfalt wird diese immergrüne große Pflanze mit weißen Blüten bedeckt, die Aroma und mindestens ein oder zwei Früchte ausstrahlen. Der Zitronenbaum lebt zwischen 50 und 100-150 Jahren, was bedeutet, dass er als Familienerbstück weitergegeben werden kann. Eine kompetente Pflege der Zitrone in einem Topf zu Hause führt zu Ergebnissen - der Baum wird jährlich mit einer Ernte von leckeren und gesunden Früchten begeistert sein.

Beschreibung der Kultur und der besten Sorten

Lemon ist ein mediterraner Gast, wurde aber in Indien geboren. Von dort gelangte der schöne Baum in die Länder Amerika und Afrika. In den südlichen Regionen sind überall ganze Haine dieser malerischen Bäume zu finden. Nicht in freier Wildbahn gefunden. Das Citrina-Fruchtfleisch ist mit Säuren, Vitaminen und Mikroelementen gesättigt:

  • Zitronensäure - der Hauptbestandteil von Zitrusfrüchten;
  • Pektine, Flavonoide, Phytoncide, ätherische Öle - konzentriert in der Schale sowie im Fruchtfleisch;
  • Vitamine C, B, D, PP;
  • Ascorbinsäure, Tocopherol, Riboflavin und andere;
  • Spurenelemente - Eisen, Bor, Kupfer, Fluor, Zink, Mangan und andere.

Für den Anbau zu Hause sind nur speziell gezüchtete Zwergsorten geeignet, gut belaubt und reichlich fruchtbar. Um einen echten Zitronenbaum auf der Fensterbank zu züchten, haben Sie drei Möglichkeiten:

  1. Kaufen Sie einen Sämling in der Landwirtschaft.
  2. Pflanzen Sie einen Samen in einen Topf.
  3. Wurzel einen Stiel von einer anderen erwachsenen Pflanze.

Der einfachste Weg ist der erste, der schwierigere - der zweite. In jedem Fall ist jedoch Sorgfalt für die gewachsene Zitrone erforderlich..

Für eine erfolgreiche Landwirtschaft zu Hause können Sie eine der beliebtesten Sorten wählen.

SortennameBeschreibungFoto
PawlowskiSchattentolerant. Die maximale Höhe beträgt bis zu 2 Meter. Blüte - im dritten Jahr nach dem Pflanzen mitten im Frühling und im Oktober. Ergibt bis zu 15 Früchte mit einer dünnen Schale und einem angenehmen, nicht scharfen Geschmack
MeyerHöhe - bis zu 1,5 m. Kältebeständig, produktiv, remontant. Blüten im Frühling, trägt das ganze Jahr über Früchte. Zitronen sind dünnhäutiges, orangefarbenes Fruchtfleisch mit Säure
PanderosaHöhe bis zu anderthalb Metern. Eine Mischung aus Zitrone mit Grapefruit und Zitrone. Unprätentiös. Eine erwachsene Pflanze hat Dornen. Blüht häufig und reichlich, 2-3 mal im Jahr. Die Früchte sind groß mit einer dicken Haut
LunarioHöhe 1-1,5 m. Es blüht das ganze Jahr über mit kurzen Pausen. Die Früchte sind länglich, spitz, die Haut dünn, der Geschmack leicht sauer und aromatisch. Möglicherweise sind überhaupt keine Samen vorhanden. Die Zweige sind lang, die Pflanze braucht Gitter
LissabonTrockenresistent, kältebeständig. Beleuchtungsbedarf. Der Baum ist groß und stark belaubt. Reichlich fruchtbar, bis zu 60 Stück pro Jahr. Die Form der Zitronen ist rund oder leicht länglich, die Schale ist dünn, glatt, der Geschmack ist reich, aromatisch, nicht sehr sauer

Sortenauswahl

Für das Pflanzen im Haus sollten Sie zunächst Sorten wählen, die speziell für diese Zwecke gezüchtet wurden. Sie wachsen nicht in gigantische Dimensionen, sondern zeichnen sich gleichzeitig durch hohe Erträge aus. Achten Sie auf diese Sorten von Zwerg- und Halbzwergzitronen:

  • Meyer
  • Pawlowski
  • Novogruzinsky
  • Maikop
  • Eureka
  • Genua

Unter den häufigsten Sorten in unseren Breiten, Meyers Zitrone, ist die Pflege im Vergleich zu anderen Arten am wenigsten problematisch. Diese Sorte wird manchmal als chinesischer Zwerg bezeichnet, und ihre Früchte sind nicht so sauer wie die anderer Sorten. Zwergzitronen haben keine reiche Ernte, aber sie werden das Innere der Wohnung komfortabler machen..

Video über Indoor-Zitrone

Hohe Zitronen werden Sie sicherlich mit leckeren und großen Früchten begeistern, erfordern aber gleichzeitig viel Zeit für die Pflege, da sie zusätzlich zu den üblichen Aktivitäten häufiger beschneiden, Strumpfband und Kronen bilden müssen. Wenn Sie an diesen Zitrusfrüchten interessiert sind, wählen Sie aus folgenden Sorten:

Wie man Zitrone pflegt

Die Betreuung des südlichen Gastes umfasst das übliche Set für jede Kulturpflanze - Beleuchtungsanforderungen, Bewässerung, Verpflanzung, Fütterung und Behandlung. Da Zitrone ein Baum ist, der in einem Raum wächst, ist es notwendig, überschüssige Zweige abzuschneiden und eine Krone zu bilden.

Beleuchtung und Temperatur

Zitrone ist eine südländische Pflanze, liebt Helligkeit, aber junge Bäume vertragen direkte Sonneneinstrahlung nicht gut. Es ist notwendig, sie zu beschatten oder auf das Ostfenster zu stellen. Damit sich die Krone schön und harmonisch bildet, muss die Pflanze in verschiedene Richtungen zum Licht gedreht werden. Ein ausgewachsener Baum verträgt Hitze gut. Im Sommer ist es nützlich, den Topf mit der Pflanze auf die Loggia zu stellen, an die frische Luft und im Winter, um ihn mit einer Phytolampe zu ergänzen. Mangelnde Beleuchtung wirkt sich negativ auf die gesamte Pflanze aus - die Blätter verlieren ihre satte Farbe und die Früchte werden sauer.

Hausgemachte Zitrone - Pflege im Notfall

Zitrone ist sehr skurril für die Umwelt und reagiert sofort auf die geringsten Schwankungen der Temperatur oder Luftfeuchtigkeit. Es sollten Schritte unternommen werden, um die Pflanze zu retten.

Getrocknete Zitrusfrüchte müssen gewässert werden. Durch das Auftreten des Laubes - es wird gelblich-bräunlich und selten - ist es leicht, die Ursache der Krankheit zu erraten. Aber beeilen Sie sich nicht, den Boden reichlich zu bewässern, Sie können das Wurzelsystem verderben. Es ist besser, etwas festes Wasser unter die Wurzel zu gießen und um die Krone zu sprühen. Sie können das Fass mit Gaze umwickeln, die in mehreren Schichten gefaltet und in Wasser eingeweicht ist. Lassen Sie den Baum einige Stunden in diesem "Outfit" stehen, aber lassen Sie ihn nicht stehen.

Übermäßiges Gießen macht sich schnell durch einen plötzlichen Laubfall bemerkbar. Scheinbar gesunde Blätter fliegen plötzlich massenhaft herum. Sobald ein Symptom festgestellt wird, fahren Sie sofort mit einer Transplantation fort. Nehmen Sie den Baum vorsichtig aus dem Topf und legen Sie ihn zusammen mit dem erdigen Klumpen auf Zeitung oder Pappe, damit die Wurzeln austrocknen. Sie müssen in den Boden pflanzen, leicht angefeuchtet und weiterhin mäßig gießen.

Auf dem Foto hausgemachte Zitrone mit abgefallenen Blättern

Es ist sehr schwierig, eine gefrorene Zitrone zu retten. Unter Bedingungen eines scharfen Kälteeinbruchs kann die lebenswichtige Aktivität der Pflanze aufhören. Zusätzlich zum fallenden Laub verdunkelt sich der Stamm beim Einfrieren. Sie können versuchen, eine "Wiederbelebung" durchzuführen. Bewegen Sie dazu die Zitrone in einen wärmeren Raum und verlängern Sie die Tageslichtstunden mit Hilfe von Kunstlicht. Es ist sinnvoll, in einen anderen Topf zu verpflanzen. Überprüfen Sie beim Entfernen unbedingt das Rhizom und entfernen Sie tote und verfaulte Teile. Tote Äste entfernen.

Überhitzung ist für Zitrusfrüchte nicht weniger gefährlich. Braune Flecken auf den Blättern weisen deutlich auf eine Überhitzung hin. Entfernen Sie daher an heißen Sommertagen den Behälter mit der Pflanze tief in den Raum. Stellen Sie sicher, dass die Luft aus der Klimaanlage nicht in die Krone gelangt. Keine zusätzliche Bewässerung oder Kühlung erforderlich.

Wichtig! Sie können den Ort und den Lebensraum nicht oft ändern, es dauert lange und passt sich schlecht an neue Umstände an. Daher verlangsamt es Wachstum und Fruchtbildung und kann sogar Anzeichen von Krankheit zeigen. Entwürfe und unbelüftete Räume sind für ihn gleichermaßen destruktiv..

Foto des Zitronenbaums

Wie man Zitrone füttert?

Zitrone kann im 2-3. Jahr blühen und Früchte tragen. Indoor Zitronenpflege ist:

  • rechtzeitige Bewässerung;
  • regelmäßiges Sprühen;
  • kompetente Fütterung.

Einmal im Monat nach dem Gießen eine Dosis in Wasser gelösten Stickstoffdünger (Harnstoff oder Ammoniumnitrat - 2 g pro 1 Liter Wasser) in den Boden geben. Dies gilt insbesondere für schlechte organische Bodensubstanz. Stickstoff stärkt die Pflanzen, im Frühling und Sommer bildet sich ein starker Blattapparat, mit dem der Baum alle Strapazen des Winters sicher aushält. Kann mit verdünnter Aufschlämmung schwacher Konzentration (1:30) bewässert werden..

In keinem Fall sollten Sie mit Spurenelementen düngen. Im Gegensatz zu anderen Pflanzen hat Zitrone keine Haare an den Wurzeln. Mykorrhizapilze spielen ihre Rolle. Sie scheinen an den Wurzeln der Zitrone zu haften, und durch sie wird die ganze Pflanze genährt. Mykorrhiza selbst ernähren sich von organischer Substanz, zum Beispiel Humus. Sie zersetzen es und bilden wertvolle Substanzen, die sie zuerst selbst füttern und dann die Zitrone füttern. Spurenelemente töten Mykorrhiza, so dass der Baum erschöpft ist und bald sterben wird. Übermäßige Stickstoffernährung ist nichts für Zitrone. Der Baum kann mit einer starken Krone zum Nachteil der Frucht wachsen.

Wachsende Zitronen aus Samen

Zitrone kann nicht nur in dem bereits gepfropften Laden gekauft werden, sondern auch aus einem Samen gezogen und schließlich selbst gepfropft werden.

Für echte Gärtner ist dieser Prozess am unterhaltsamsten.

Das Wichtigste beim Pflanzen ist die Auswahl der Samen. Es ist notwendig, die Samen aus den Früchten zu entfernen und 10-15 der größten unter ihnen auszuwählen. Dies garantiert einen gesunden Sämling.

Vor dem Pflanzen trocknen wir die Samen nicht, sondern legen sie in Epine. Dazu stellen wir eine Lösung her, indem wir 100 ml Wasser mit 4 Tropfen Dünger versetzen. Nachdem die Samen einen Tag dort geblieben sind, pflanzen wir sie in den Boden.

Transfer

Das erste kann nach dem Kauf eines jungen Sämlings in einem Topf erfolgen, aber zuerst muss es eine Woche lang in Quarantäne stehen, weg von anderen Pflanzen. Während dieser Zeit stellen Sie sicher, dass die Zitrone gesund und nicht mit Spinnmilben infiziert ist. Wenn Sie entscheiden, ob eine Transplantation erforderlich ist, überprüfen Sie den Boden - sind die Wurzeln sichtbar, ragen sie aus dem Drainageloch heraus, ist der Topf optisch klein. Wenn die Frage der Verpflanzung positiv gelöst ist, befeuchten Sie den Boden, kippen Sie den Topf und ziehen Sie die Pflanze vorsichtig am Stiel mit einem Erdklumpen heraus. Untersuchen Sie den Klumpen - die Wurzeln sollten nicht herausragen. Wenn es nach Fäulnis riecht, befreien Sie das Wurzelsystem vorsichtig über Ihrem Becken. Kann in warmes Wasser getaucht und darin von Erde gereinigt werden.

Untersuche die Wurzeln, entferne die schlechten, geschwärzten, faulen. Gießen Sie die Drainage in einen etwas größeren Topf, dann die Hälfte der Bodenmischung, stellen Sie die Pflanze senkrecht auf, verteilen Sie die Wurzeln und füllen Sie sie mit Erde, ohne ein paar Zentimeter nach oben zu gelangen. Wasser und im Halbschatten ohne Zugluft platzieren, die Pflanze zur Besinnung kommen lassen und sich an den neuen Ort gewöhnen.

In den ersten 2-3 Wochen nach dem Umpflanzen unter einer Plastiktüte mit "Belüftung" aufbewahren und sich allmählich an die Luft gewöhnen. Wenn ein Sämling ohne Abdeckung platziert wird, kann er sterben. Halten Sie es von Sonnenlicht fern, um Verbrühungen zu vermeiden. Nachdem die Pflanze etwas stärker geworden ist und sich an die Luft gewöhnt hat, entfernen Sie die Plastikabdeckung. Bewässerung kann bereits mit Dressing kombiniert werden.

In den ersten drei Jahren wird die Zitrone jährlich transplantiert. Die Größe des nächsten Topfes sollte 2-3 cm in Durchmesser und Tiefe größer sein als der vorherige. Dann sollte der Baum alle fünf Jahre in ein größeres Gefäß gepflanzt werden..

Wachsende Indoor-Zitrone

Es ist einfacher, Innenzitrone aus dem Samen zu ziehen. Um den Busch zu platzieren, ist es besser, südliche oder östliche Fensterbänke mit guter Beleuchtung zu wählen. Zitrone ist eine thermophile Zimmerpflanze, deren optimale Temperatur + 15-22 ° C beträgt. Das Pflanzen erfolgt bis zu einer Tiefe von 1-2 cm mit einem Abstand von 5 cm in kleinen Töpfen mit expandiertem Ton oder Holzkohleentwässerung. Enthalten Sie die Aussaat an einem hellen Ort, sie keimt nach 2 Wochen. Nachdem die Sprossen erscheinen, wählen Sie eine starke, bedecken Sie mit einem Glas. Nachdem ein Paar echte Blätter gekeimt ist, wird die Probe in einen 10-Zentimeter-Topf gepflanzt.

Boden für Indoor-Zitrone

Fruchtbarer Boden für Zitronen in Innenräumen sollte leicht sauer oder neutral (6-7 pH) und belüftet sein. Zur Selbstvorbereitung müssen Sie eine Mischung aus Wiesenrasen, Laubboden, grobem Sand und Humus in einem Verhältnis (2: 2: 1: 1) herstellen. Sie können im Laden gekaufte Zitrusgrundierung verwenden, indem Sie sie zu gleichen Teilen mit Torf mischen. Dann wird sich die Komposition als leicht und atmungsaktiv herausstellen..

Fortpflanzung von Zitronen in Innenräumen

Für Indoor-Zitronen sind Stecklinge eine beliebte Vermehrungsmethode. Nehmen Sie für Sprossen im Frühjahr 10 cm große Triebe mit 3-4 Knospen und 2-3 Blättern. Der Zweig wird mit einem Wurzelstimulans behandelt und 3 Tage in Wasser gelegt. Für den Anbau geeignet ist ein Boden aus Humus, grobem Sand und Blumenboden zu gleichen Anteilen. Die Stecklinge fallen um 3 cm ab, die Blätter werden täglich angefeuchtet, der Untergrund sollte keine Wasserstagnation aufweisen. Die Wurzelbildung erfolgt nach 30-45 Tagen, dann kann der Schnitt in einen anderen Topf gepflanzt werden.

Krankheiten und Schädlinge

Innenzitrone ist anfällig für virale, bakterielle Infektionen und Pilzinfektionen, und auch Schädlinge setzen sich darauf ab.

Name der Krankheit / des SchädlingsZeichenDie GründeBehandlung
GomozBraune Flecken am Stamm und an den Ästen, dann stirbt die Rinde ab. Aus den Rissen wird eine goldene klebrige Flüssigkeit freigesetzt, die sich an der Luft verfestigtKortexverletzungen. Überlaufender Boden, Mangel an Kalium und Phosphor, überschüssiger StickstoffSchneiden Sie alle betroffenen Bereiche und Äste ab, behandeln Sie Wunden mit einer 3% igen Kupfersulfatlösung und bedecken Sie sie mit Gartenlack
WurzelfäuleBlattschuppen. Optisch sind keine Schäden sichtbar. Sie müssen die Pflanze bekommen und die Wurzeln untersuchenKranke Wurzeln entfernen, in frische Erde pflanzen. In die Sonne legen, eine Woche lang nicht mehr gießen, die Blätter einfach mit einem feuchten Schwamm abwischen
Rußiger PilzStängel und Blätter verdunkeln sich, schwarze Flecken erscheinenDas Ergebnis des Auftretens des Schädlings ist das Schuppeninsekt. Es scheidet eine zuckerhaltige Flüssigkeit aus, auf der sich ein schwarzer Pilz absetztSeifenlösung (pro Liter Wasser 2 Esslöffel Flüssigseife), wischen Sie die gesamte Pflanze ab. Nach einer Stunde abspülen. Wiederholen Sie nach 2 Tagen. Knoblauchbrühe, Insektizidlösung. Systematische Laubspülung mit sauberem kaltem Wasser
SchorfFaulige Flecken auf jungem Laub, Zweigen. Die Pflanze wirft Früchte abPilzSchneiden Sie alle betroffenen Teile. Besprühen Sie die Krone mit 1% Bordeaux-Flüssigkeit
AnthracnoseVergilbung, fallendes Laub, Trocknen der Zweige. Rote Flecken auf FrüchtenPilzTote Äste entfernen. Dreimaliges Besprühen des Baumes mit "Fitosporin" oder 1% iger Bordeaux-Flüssigkeitslösung
TristezaLaub fällt, Rinde stirbtDas Virus infiziert schwache, vernachlässigte ZitronenEs gibt keine Heilung, die Pflanze stirbt ab
BlattmosaikDunkle oder helle Streifen auf den Blättern. Dann ihre Verformung, die die Entwicklung von Zitrone stopptEs gibt kein Heilmittel. Sie können die Manifestationen einer regelmäßigen Fütterung reduzieren
ZitruskrebsBraune Flecken verschiedener Formen auf Blättern und Früchten. Die Früchte sind gebogen, der Baum stirbtEs ist unmöglich zu heilen. Zur Vorbeugung: Federbehandlung mit flüssigem Kupfer-Fungizid
Wurzel und BlattläuseLaub trocknen, drehenPestEntfernung von erkrankten Blättern. Sprühen mit Abkochung von Knoblauchschalen, Insektiziden. Komplexe Fütterung. In neuen Boden umpflanzen
SpinnmilbeRollende Blätter, SpinnwebenTrockene RaumluftEine Lösung von 1% Borsäure. Es werden bis zu 5 Sprays benötigt
MelsecoTriebe trocknen aus, Laub fällt von den Enden der Zweige ab. Astbruch ist rot gefärbtMangel an Beleuchtung. Im Winter gab es nicht genug Licht, die Pflanze wurde nicht ergänztEs gibt keine Heilung, nur Beobachtung. Wird keine Verbesserung festgestellt, wird die Anlage zerstört.

Optimale Licht-, Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen

Wie pflegt man Zitrone in einer gewöhnlichen Stadtwohnung, wenn es keine Heizung gibt, dann Fenster nach Norden, dann ist die Luft zu trocken für Zitrusfrüchte? Sie müssen dem Baum komfortable Bedingungen für Wachstum und Entwicklung bieten..

Das erste, was für eine Zitrone wichtig ist, ist Licht..

Selbstgemachtes Zitronenfoto

Für die Anordnung der Töpfe ist es besser, Südostfenster mit mäßiger Beleuchtung zu wählen, wenn Sie natürlich Glück haben und sie haben. Aber was ist, wenn Ihre ganze Alternative Nord oder Süd ist?.

An den nördlichen Fenstern fehlt der Zitrone merklich das Licht, daher müssen Sie Leuchtstofflampen verwenden, um die Tageslichtstunden für die Pflanze auf bis zu 12 Stunden zu verlängern. Dies gilt insbesondere für die Winterperiode..

Es gibt immer viel Licht auf der Südseite des Hauses und sogar einen Überschuss an Zitrone. Daher ist es am Mittag erforderlich, Ihre Zitrusfrüchte zu beschatten, um sie vor der zerstörerischen Wirkung direkter Sonneneinstrahlung zu schützen, die echte Verbrennungen auf den Blättern hinterlassen kann..

Zitrone stammt aus den pazifischen Tropen, daher ist es nicht verwunderlich, dass der Baum hohe Anforderungen an das thermische Regime stellt..

Im Frühjahr, während der Knospungszeit, sollte die Raumtemperatur 14 - 16 Grad betragen. Ein hoher Grad fördert das Austrocknen und Fallenlassen der Knospen, und ein niedriger Grad verlangsamt diesen Prozess oder stoppt ihn sogar. Während der Ruhezeit ist eine Raumtemperatur von bis zu 26 Grad ausreichend. Wenn möglich, bringen Sie Ihr Haustier für den Sommer auf den verglasten Balkon. Frische Luft kommt der Zitrone zugute und die Frage, wie die Zitrone zu pflegen ist, wird nicht so akut sein. Sie sollten jedoch sowohl vor plötzlichen Temperaturänderungen als auch vor Zugluft vorsichtig sein. Als wahrer Südstaatler benötigt Indoor-Zitrone sorgfältige Pflege..

Hausgemachte Zitrone auf dem Foto

Feuchtigkeit. Dieser Parameter ist für Zitrone sehr wichtig. Daher muss kontrolliert werden, dass der Boden im Topf ständig leicht feucht ist. Im Sommer ist es sinnvoll, die Anzahl auf 3 Bewässerungen pro Woche zu erhöhen, und im Winter kann sie auf 1 Mal reduziert werden, aber die Luft um den Baum sprühen. Dies setzt voraus, dass die Heizgeräte weit von der Anlage entfernt sind. Gießen Sie die Zitrone mit kaltem Wasser, das sich 5 Stunden lang gesetzt hat. Wasser sollte nicht direkt unter die Wurzel, sondern gleichmäßig über die gesamte Bodenoberfläche gegossen werden. Die Luft um den Baum sollte auch nicht trocken sein - mindestens 60% Luftfeuchtigkeit. Andernfalls besteht die Gefahr, dass sich auf der Zitrone verdrehte, bräunliche Blätter befinden..

Sämlingspflege

Der Boden sollte regelmäßig mit warmem, abgesetztem Wasser bewässert werden. Wenn die Sämlinge ein paar Blätter haben, werden sie in eine separate Schüssel gepflanzt. Sie können sofort ein oder zwei Samen in einen Topf pflanzen.

Die transplantierten Pflanzen sind mit Gläsern bedeckt. Dies hilft, die optimale Temperatur und das optimale Feuchtigkeitsniveau zu erreichen. Jeden Tag werden sie eine halbe Stunde lang entfernt, damit sie sich anpassen und lüften..

Stecklinge

Diese Methode kann nur im April oder Mai angewendet werden. Der Baum sollte nicht älter als 3 Jahre sein und einen Durchmesser von ca. 2 cm haben..

Zum Pfropfen ist es notwendig, einen 10 cm langen Stiel, der auf der oberen Krone der Pflanze wächst, aus einer einjährigen Zitrone zu schneiden, die keine Krankheiten aufweist.

Entfernen Sie alle Blätter vom Schnitt, wickeln Sie sie in ein angefeuchtetes Tuch und spulen Sie sie mit einer Folie zurück.

In diesem Zustand muss es drei Tage aufbewahrt werden. Der Baum, den wir pfropfen wollen, wird drei Tage vor dem Pfropfen sehr gut bewässert..

Wir schneiden die Krone der Zitrone ab, lassen 10 cm über dem Boden und machen einen 3 cm tiefen Kamm. Am Griff machen wir zwei schräge Schnitte, stecken ihn in den Kofferraum und wickeln ihn mit Klebeband ein.

Wir halten die gepfropfte Pflanze in einem Raum mit hohem Feuchtigkeitsgehalt, um Sonnenlicht zu vermeiden.

So einfach und natürlich können Sie eine gesunde, immergrüne Pflanze züchten, die Sie mit Früchten erfreut und ein unersetzlicher Heiler ist..

Boden für die Pflanze vorbereiten

Land zum Pflanzen kann gekauft oder selbst gemacht werden. Dazu benötigen wir Blatterde, gewaschenen Sand, Humus und Grasland, das im Vergleich zu anderen Bestandteilen doppelt so groß sein sollte.

Sieben Sie die Mischung vor Gebrauch von Klumpen und überschüssigen Rückständen. Wir pflanzen Samen in lockeren Boden bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 2 Zentimetern.

Zum Pflanzen verwenden wir kleine Plastikbehälter mit vorgebohrten Löchern.

Danach legen wir die gepflanzten Samen an einen warmen Ort, an dem die Temperatur nicht unter 18 ° C fällt, aber Sie können auch ein kleines Gewächshaus bauen.

Unter solchen Bedingungen sollten sie drei Monate stehen. Nachdem die ersten Blätter erscheinen, kann die Zitrone umgepflanzt werden.

Krankheiten und schädliche Insekten

Sehr oft sehen viele Züchter von Indoor-Zitrusfrüchten auf Pflanzen vergilbte Blätter, die bald abfallen werden. Der Grund dafür kann sein: unzureichende Ernährung, trockene Luft, hohe Raumtemperatur. Zitronenblätter fallen auch ab, wenn die Pflanze mit einer Spinnmilbe infiziert wird. Solche Medikamente wie Fitoverm, Akarin werden helfen, es zu überwinden. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Zitrone begonnen hat, ihre Blätter abzuwerfen, müssen Sie alle oben genannten Punkte durchsehen und darüber nachdenken, ob alle normalen Bedingungen für eine Zitruspflanze geschaffen sind..

Fallende Blätter können durch unsachgemäße Transplantation auftreten. Wenn die Wurzeln der Pflanze beschädigt sind. Blätter werden fallen. In den ersten Jahren muss alle 3 Jahre eine Zitrone in einen neuen Behälter umgepflanzt werden..

Bedrohungen für Zitrusfrüchte in Innenräumen sind: Schuppeninsekten, Blattläuse, Mehlwanzen, Weiße Fliegen. Unter Wohnungsbedingungen ist es besser, sie mit natürlichen Mitteln loszuwerden. Sie müssen eine Infusion von Knoblauch anwenden. Dazu wird es zerkleinert und 5 Tage in Wasser aufgegossen. Aber wenn es viele Schädlinge gibt, müssen Sie Chemikalien verwenden..

Ich empfehle zu lesen:

Drainage

Der Zweck der Entwässerung besteht darin, die Feuchtigkeit im Boden zu kontrollieren. Wenn die Zitrone in einen Keramiktopf mit einem Loch gepflanzt wird, wird eine Keramikscherbe auf den Boden gelegt, um die Feuchtigkeit mit der konkaven Seite nach unten zu entfernen. Dadurch bleibt das Loch immer offen..

Flusssieb ist auch ein wirksamer Bestandteil für die Entwässerung. Es wird in den Boden geknetet, bevor es in einen neuen Topf gepflanzt wird. Sand lässt Feuchtigkeit durch sich selbst und verhindert Stagnation des Wassers.

Expandierter Ton hat die Fähigkeit, Flüssigkeit aufzunehmen. Dies sind kleine Steine ​​aus gebranntem Ton. Beim Umpflanzen von Zitrusfrüchten wird expandierter Ton bis zu einer Höhe von 5 bis 6 cm vom Boden in einen Behälter gegossen. Auch Steine ​​werden in gleichen Mengen mit dem Boden genommen und gemischt. Dies verbessert die Zirkulation nicht nur von Wasser, sondern auch von Sauerstoff im Boden..

Knospungsmethode

An Ihrer Pflanze machen wir einen Einschnitt am Stamm in Form des Buchstabens T, 1 cm breit, 3 cm lang.

Dafür verwenden wir ein spezielles Messer. Falten Sie die Rinde zurück und führen Sie dort eine vorgeschnittene Niere aus den Pfropfstecklingen ein.

Wir schließen die Rinde und spulen sie mit einem speziellen Klebeband zurück, während die Knospe sichtbar bleibt.

Nach drei Wochen verschwindet der Stiel, danach entfernen wir den Verband. Früchte erscheinen im zweiten Jahr.

Wie man düngt?

Wenn Sie nicht ständig Top-Dressing auftragen, werden Sie keine gute Ernte von Zitrusfrüchten sehen. Für Zitronen in Innenräumen wird ein komplexer Dünger angeboten. Sie können Asche auch mit Wasser verdünnen und als Top-Dressing für Zitrone hinzufügen. Die Infusion wird für 2 Tage vorbereitet. Ein guter Dünger wird aus Gülle und Wasser (1x10) gewonnen. Eine Fütterung reicht für junge Bäume für 45 Tage. Eine erwachsene Zitrone wird im Frühjahr und Herbst alle zwei Wochen gedüngt. Im Herbst sollte eine warme Zitrone alle 40-45 Tage angefeuchtet werden. Wenn sich der Baum in einem kühlen Raum befindet, muss er nicht gefüttert werden. Es ist wichtig zu wissen, dass Düngemittel auf feuchten Böden ausgebracht werden. Daher muss die Pflanze vor dem Eingriff mit Vitaminpräparaten mit normalem abgesetztem Wasser bewässert werden. Dank Düngemitteln wird die Frucht schneller. Es wird jedoch notwendig sein, die Phosphatzusätze zu erhöhen und den Stickstoffgehalt zu verringern.

Tipps

Wenn Sie gekaufte Erde zum Umpflanzen verwenden, gießen Sie zusätzlich Sand und Vermiculit in den Topf - die Erde wird poröser und behält eine ausreichende Menge an Feuchtigkeit.

Die Komponenten müssen nicht mit dem Boden gemischt werden - sie sollten sich am Boden des Behälters befinden und 1/5 der Höhe betragen.

Gewöhnliche Birkenkohle verhindert die Entwicklung von Pilzen im Substrat - eine kleine Menge wird einfach mit dem Boden vermischt. Ein ähnlicher Effekt wird durch zerkleinerte Kiefernrinde ausgeübt, die in einer Zentimeterschicht über Vermiculit gegossen wird.

Für den Fall, dass die Erde im Blumentopf gesunken ist und es zu früh ist, die Zitrone neu zu pflanzen, müssen Sie nur frischen Boden bis zum gewünschten Niveau hinzufügen. Der Baum erhält zusätzliche Nahrung und wächst besser.

Die nach dem Umpflanzen angepasste Zitrone benötigt die gleiche Pflege. Die Fütterung beginnt sechs Monate später mit mineralischen oder organischen Düngemitteln ohne Chlor.

Wie man Zitrone im Winter richtig pflegt

Damit der Zitronenbaum gut wachsen und Früchte tragen kann, muss er einen kühlen Winter haben. Die Pflege der hausgemachten Zitrone in einer Wohnung im Winter unterscheidet sich grundlegend von der Pflege im Frühling und Sommer. Zu Hause ist es notwendig, im Winter alle Zitronenpflegesysteme strikt einzuhalten, damit die Winterperiode ihm zugute kommt und ihm keinen Schaden zufügt..

Warum fallen hausgemachte Zitronenblätter im Winter?

Zitrone ist eine immergrüne Pflanze. Es hat keine Laubfallzeit. Jedes Blatt lebt 2-3 Jahre, danach wird es gelb und stirbt ab. Daher ist der Verlust einiger Blätter pro Jahr für eine Zitrone ein normaler Wachstums- und Entwicklungsprozess..

Wenn die Blätter jedoch massenhaft abfallen, gibt es ernsthafte Probleme mit der Pflanze. Zitrone verliert ihre Blätter besonders während der Winterruhe. Die Gründe dafür sind folgende:

  • Niedrige Temperatur des Inhalts - Wenn die Temperatur auf -3 ° C fällt, fallen Zitronenblätter ab, es verliert auch Knospen, Blüten und Eierstöcke;
  • Mangel an Feuchtigkeit im Boden und in der Luft - es wird nicht empfohlen, den Baum zu diesem Zeitpunkt reichlich zu gießen, aber wenn das irdene Koma stark ausgetrocknet ist, kann der Blattfall beginnen;
  • Zu helles Licht - direkte Sonne, wenn sie im Winter auf die Blätter trifft, führt normalerweise nicht zu Verbrennungen. Wenn die Zitrone jedoch mehrere Stunden lang direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist, können ihre Blätter brennen und abfallen.
  • Schädigung des Zitronenbaums durch Krankheiten und Schädlinge.

Die Pflege der Indoor-Zitrone im Winter unterscheidet sich von der Pflege dieses Baumes im Rest des Jahres. Wenn es im Winter nicht richtig gepflegt wird, gibt es immer einen Grund, Blätter zu fallen. Daher haben viele Blumenzüchter im Winter nackte Zitronen. Es ist notwendig, sich mit den Besonderheiten der Baumhaltung im Winter vertraut zu machen, um Probleme mit dem Laubfall zu vermeiden.

Merkmale der Pflege eines Zitronenbaums im Winter

Im Winter sinkt in der Heimat der Zitrone die Lufttemperatur spürbar. Diese Eigenschaften müssen für Innenzitrone geschaffen werden, um ein gutes Wachstum, eine üppige Blüte und Fruchtbildung zu erzielen. Bei der Pflege eines Zitronenbaums im Winter reicht das Temperaturregime jedoch nicht aus..

In freier Wildbahn nimmt die Regelmäßigkeit der Niederschläge ab, daher sind das Bewässerungsregime und die Luftbefeuchtung für den Baum besonders wichtig. Es gibt auch eine Reihe anderer Merkmale der Pflege eines Zitronenbaums im Winter..

Wie man im Winter zu Hause Zitrone gießt

Der Winter ist die Jahreszeit, in der die Zitrone mäßig gewässert werden muss. Die Bodenfeuchtigkeit im Topf muss regelmäßig überwacht werden. Wenn es gut hydratisiert ist, muss nicht gewässert werden. Wie oft kann man im Winter Zitrone gießen? Normalerweise wird die Bewässerung des Baumes im Winter einmal pro Woche oder noch seltener durchgeführt..

Gießen Sie die Zitrone, wenn der irdene Klumpen so stark ausgetrocknet ist, dass er leicht feucht geworden ist. Die oberste Erdschicht sollte bis zu einer Tiefe von 0,5-1 cm trocknen. Die Bewässerung erfolgt mit warmem Wasser, das 2-3 ° C wärmer als die Umgebungsluft ist. Es wird empfohlen, Regen oder geschmolzenes Schneewasser zu verwenden.

Es ist ratsam, im Winter keine Zitrone zu streuen. Das an Trieben und Blättern gefangene Wasser braucht lange, um zu trocknen. Es kann Pilzinfektionen an Zweigen und Blättern verursachen. Um die Blätter zu befeuchten, ist es besser, sie mit einem feuchten Tuch abzuwischen..

Zitronenbäume im Winter beschneiden

Der formative und hygienische Schnitt des Zitronenbaums erfolgt im zeitigen Frühjahr. Im Winter wird nicht empfohlen, diese Verfahren durchzuführen, da die Pflanze in Ruhe ist und nicht gestört werden sollte..

Dies erhöht die Luftzirkulation innerhalb der Krone und verbessert die allgemeine Gesundheit der Pflanze. Lebende Zweige und Triebe können im Winter nicht ausgeschnitten werden. In der Ruhe verlangsamt sich das Wachstum des Baumes, daher dauert die Wundheilung auch sehr lange. Derzeit besteht ein hohes Risiko, dass pathogene Bakterien und Viren durch sie eindringen..

Platzieren eines Baumes während der Überwinterung

Im Winter müssen Sie den Baum in einen kühlen Raum stellen. Sie können es auf eine geschlossene, erhitzte Loggia legen, da die Temperatur der Zitrone nicht zu niedrig sein sollte. Sie können die Pflanze sogar auf der Fensterbank halten. Sie können es jedoch nicht in die Nähe von Heizkörpern stellen..

Wenn Sie die Zitrone platzieren, müssen Sie auf die Beleuchtung achten. Licht ist für diese Pflanze im Winter genauso wichtig wie im Sommer. Zitrone sollte nicht an nördlichen Fenstern platziert werden. Die südöstliche Richtung ist besser geeignet. Wenn Sie den Baum auf der Südseite platzieren, muss er vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden..

Wie man im Winter zu Hause Zitrone füttert

Indoor-Zitronen brauchen auch im Winter ein Top-Dressing. Besonders für remontante Sorten, die auch im Winter blühen und Früchte tragen. Es wird empfohlen, im Winter einmal im Monat Zitronen zu füttern..

Sie werden mit warmem Wasser gezüchtet und nach der Hauptbewässerung bewässert. Das Gießen mit kaltem Wasser wird nicht empfohlen - aufgrund der Unterkühlung ist die Aufnahme von Nährstoffen schwierig. Die kombinierte Wurzel- und Blattfütterung liefert gute Ergebnisse..

Für die Blattfütterung werden komplexe Düngemittel für Zitrusfrüchte verwendet, die in einer bestimmten Konzentration verdünnt und einmal im Monat auf die Blätter des Baumes gesprüht werden. Es gibt Formulierungen, die zur Wurzel- und Blattfütterung verwendet werden können und diese in unterschiedlichen Anteilen verdünnen..

Richtige Beleuchtung und Temperaturregelung

Für eine reichliche Blüte und Fruchtbildung muss die Innenzitrone das ganze Jahr über helles Licht erhalten. Er braucht diffuses Licht und direktes Sonnenlicht kann Verbrennungen auf den Blättern hinterlassen. Im Sommer muss die Zitrone vor der Sonne geschützt werden.

Im Winter schädigen diese Strahlen die Pflanze nur, wenn sie stundenlang darauf fallen. Die Morgen- und Abendsonne kommt der Pflanze zugute. Zitronenbaum für den Winter ist am besten an der am meisten beleuchteten Stelle platziert..

Widersteht Zitrone und kälteren Temperaturen. Es stirbt nicht mit einem kurzfristigen Abfall der Lufttemperatur auf -3 ° C. Aber ein Baum kann nicht ständig in der Kälte sein. Während der Überwinterung wird nicht empfohlen, die Temperatur unter 10 ° C zu senken. Wie man Zitrone im Winter in einer Wohnung pflegt, siehe dieses Video:

Ist es möglich, Zitrone im Winter zu verpflanzen

Ein Zitronenbaum wird im zeitigen Frühjahr von März bis Mitte April umgepflanzt. Es macht keinen Sinn, dieses Verfahren früher durchzuführen. Es ist ratsam, die Pflanze innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu verpflanzen..

Eine Ausnahme ist eine Notfalltransplantation, wenn das Wurzelsystem zerfällt. In diesem Fall können Sie versuchen, die Zitrone im Winter mit Bodenersatz und Revision der Wurzeln zu verpflanzen. Nach dem Umpflanzen wird empfohlen, die Lufttemperatur auf 18 bis 20 zu erhöhen, damit die Erde besser austrocknet. Wintertransplantationen sind immer sehr riskant. Aber wenn die Frage ist, was besser ist, die Pflanze zu verlieren oder zu versuchen, sie zu retten, wählen Sie die letztere.

Mögliche Krankheiten und Schädlinge

Es gibt viele Krankheiten des Zitronenbaums. Krankheiten werden unterschieden: viral, bakteriell und pilzartig. Virale und bakterielle Infektionen mit Zitrone sind nicht behandelbar. Die erkrankte Pflanze wird zerstört. Nur Pilzkrankheiten können erfolgreich behandelt werden.

Die häufigsten Pilzkrankheiten des Zitronenbaums sind:

  • Gomoz - Zahnfleischfluss;
  • Anthracnose - Verlust der Blattmasse, Nekrose der Triebe;
  • Schorf - das Auftreten von Flecken auf den Blättern, die sich schließlich zu rosagrauen Wucherungen entwickeln;
  • Wurzelfäule.

Der Kampf gegen Pilzinfektionen besteht darin, alle betroffenen Triebe zu entfernen. Als nächstes wird die Pflanze mit Antimykotika behandelt: Bordeaux-Flüssigkeit, Fitosporin.

Der Zitronenbaum ist in einem kühlen Winter von folgenden Schädlingen betroffen: Spinnmilben, Schuppeninsekten und Blattläuse. Wenn Schädlinge gefunden werden, sollte die Pflanze mit speziellen Präparaten zur Zerstörung von Insekten und Zecken behandelt werden:

  • Insektizide (um Insekten abzutöten);
  • Akarizide (um Zecken abzutöten);
  • Komplexe Präparate.

Wie man einen gefrorenen Zitronenbaum wiederbelebt

Es kommt oft vor, dass der Zitronenbaum im Winter in der Nähe eines offenen Fensters vergessen wird. Die Kälte trifft die Pflanze, sie verliert alle Blätter und sieht leblos aus. Die meisten gefrorenen Zitronen können jedoch wiederbelebt werden..

Die anhaltende Wirkung von Frost führt jedoch zur Zerstörung des Gewebes von Blättern und Trieben. Die gefrorene Pflanze muss sofort aus der Kälte entfernt werden. Aber Sie sollten es nicht sofort erhitzen. Es ist besser, die Zitrone einen Tag lang in einen Raum mit einer Temperatur von 8-10 ° C zu stellen, damit sie sich allmählich erwärmt. Es kann eine geschlossene und unbeheizte Loggia oder eine Veranda sein.

Dann wird die Pflanze in einen Raum mit Raumtemperatur überführt. Hier muss er wie gewohnt betreut werden. Oft erscheinen nach 3-4 Wochen Wiederbelebung neue Blätter am Baum. Mit der Zeit sterben beschädigte Triebe ab und trocknen aus. Erst danach müssen sie entfernt werden..

Warum Zitrone verdorrt und wie man es verhindert

Manchmal wächst die Zitrone trotz richtiger Pflege schlecht und verdorrt. Er verliert Blätter und stirbt allmählich. Was sind die Gründe für diesen Zustand der Anlage? Es gibt mehrere Gründe, die nicht sehr häufig sind:

  • Nematoden sind kleine Spulwürmer, die im Boden leben. Sie können die Wurzeln der Pflanze durchdringen und von dort in den Stamm und die Triebe. Die betroffenen Bereiche funktionieren nicht mehr und sterben allmählich ab. Es ist nicht möglich, Nematoden zu zerstören und die Pflanze zu heilen. Gegen Würmer sind nur vorbeugende Maßnahmen wirksam - Dämpfen des Bodens vor dem Pflanzen eines Baumes;
  • Wurzelblattläuse sind seltene Schädlinge. Es sammelt sich an den Wurzeln der Pflanze und saugt den Saft aus ihnen heraus. Eine gute Methode zur Bekämpfung von Blattläusen besteht darin, die Pflanze unter der Wurzel mit einem insektiziden Präparat zu gießen und die Bodenoberfläche mit derselben Zusammensetzung zu besprühen.
  • Schlampige Transplantation. Eine große Anzahl von Wurzeln wird bei ungenauer Transplantation beschädigt. Die Pflanze ist lange krank. Nur die richtige Pflege hilft ihm, Blattmasse aufzubauen..

Zitronenbaumpflege zu Hause

Optimale Wachstumsbedingungen

Eine Zitrone zu Hause kann aus einem Samen oder einem Steckling gezogen werden, im Winter und Sommer vergeblich (oder nur lange) sorgfältig auf die Ernte warten oder eine junge gepfropfte Pflanze kaufen, die in einigen Jahren definitiv Früchte trägt. Zitronen mit ihren dunkelgrün glänzenden Blättern sind immer dekorativ, dekorieren das Innere, desinfizieren die Luft, aber es ist besser, eine der "domestizierten" Sorten zu wählen, sie wurden speziell für den Innenanbau entwickelt.

Bei der Pflege von Zitronen werden Bedingungen geschaffen, die so natürlich wie möglich sind. Eine tropische Pflanze braucht viel Licht, Wärme und Feuchtigkeit, ein Zitronenbaum zu Hause muss vor Zugluft, trockener Luft und plötzlichen Temperaturschwankungen geschützt werden.

Zunächst müssen Sie sich für einen festen Platz für die Zitrone entscheiden - sie mag keine Veränderungen. Die Schwelle des Südostfensters wäre die beste Wahl, aber nicht jeder hat eine solche Gelegenheit. Am nördlichen Fenster hat ein Eingeborener der Tropen wenig Licht, er muss täglich 5-6 Stunden lang Leuchtstofflampen einschalten, um die Tageslichtstunden heller und länger zu machen. Und am Südfenster in den heißen Mittagsstunden müssen Sie die Pflanze vor zu aktivem Sonnenlicht schützen, sonst können die Blätter brennen.

Menschen, die Erfahrung in der Pflege eines Zitronenbaums haben, sagen oft, dass er an die frische Luft gebracht werden muss. Viele beschränken sich nicht auf Balkone oder Veranden, sondern fügen Töpfe in den Garten. Dies ist in der Tat sehr nützlich, da alle Pflanzen an der frischen Luft es mehr mögen als in einem Raum, aber eine Zitrone toleriert schmerzhaft einen Szenenwechsel - eine Änderung der Lufttemperatur und der Lichtintensität kann dazu führen, dass sie ihre Blätter abwirft.

Es ist notwendig, die Pflanze schrittweise für den Umzug vorzubereiten und durchzuführen, wenn die Temperatur um nicht mehr als 2-3 Grad abweicht. Es ist wichtig darauf zu achten, dass sich die Temperatur der Luft in der Nähe der Krone und die Temperatur des Bodens im Topf nicht unterscheiden. Deshalb wird der Topf im Garten im mit Moos bedeckten Boden vergraben - so schützen die Wurzeln vor Überhitzung.

Wenn Sie wissen, wie man hausgemachte Zitrone pflegt, um Obst zu erhalten, sollten Sie eine relative Ruhezeit von 3-4 Monaten einplanen. In der Regel wird bis November die Bewässerung reduziert, die Fütterung gestoppt und die Lufttemperatur gesenkt. Während es keine Früchte gibt, wird die Zitrone an Stärke gewinnen, eine erwachsene Pflanze mit Früchten nutzt diese Zeit, um sie zu reifen. Die aktive Vegetationsperiode beginnt normalerweise Ende Februar.

Wenn Sie Ihre hausgemachte Zitrone richtig pflegen, muss die Luftfeuchtigkeit im Sommer bei 70% und im Winter bei 60% liegen. Im Frühjahr (der Zeit des aktiven Wachstums und der Blüte) sollte die Lufttemperatur +14 - +18 Grad betragen, im Sommer kann sie auf +22 - +27 Grad steigen und im Winter kann sie auf +12 - +14 Grad fallen.

Bewässerung

Der Zitronenbaum bevorzugt eine konstante und regelmäßige häusliche Pflege, dies betrifft vor allem das Gießen. Hier sollte es keine Extreme geben, die Bewässerung sollte so organisiert sein, dass die Erde immer feucht ist, aber das Wasser nicht stagniert. Es ist unmöglich genau zu sagen, wie viel und wann zu gießen ist, alle Leute werden unterschiedliche Daten nennen und jeder wird Recht haben. Die Trocknungsrate eines irdenen Komas hängt von vielen Faktoren ab - Lufttemperatur, Topfvolumen, Pflanzenalter, Jahreszeit. Es ist notwendig zu gießen, wenn der Boden auszutrocknen beginnt - im Sommer kann es 3 Mal pro Woche, jeden Tag oder sogar 2 Mal am Tag sein, und im Winter reicht es aus, dies nach 2-3 Wochen zu tun.

Es ist sehr wichtig, dass der Boden nicht nur nahrhaft ist, einen geringen Säuregehalt aufweist (pH 6,6-7), sondern auch locker und leicht wasser- und luftdurchlässig ist. In wenigen Minuten sollte das Wasser den gesamten Boden einweichen und in die Pfanne gießen (die sofort davon befreit wird). Sie können aus zwei Teilen Grasland eine geeignete Bodenmischung herstellen, zu der ein Teil Humus, Flusssand, Torf und die Hälfte Holzasche hinzugefügt werden. Einige fügen auch Vermiculite für Lockerheit hinzu. Um sich nicht zu täuschen, reicht es aus, einen Zitrusboden im Laden zu finden oder dem universellen Blumenboden Torf und Sand hinzuzufügen.

Es ist besser, einen Tontopf zu verwenden, der nicht nur Luft durchlässt, sondern auch überschüssige Feuchtigkeit aufnimmt, die er dann nach Bedarf abgibt. Es muss gute Drainagelöcher haben, sie sind mit konvexen Scherben, Blähton, Kohle bedeckt, kleine Steine ​​werden darauf gegossen, und dann wird nur der Boden platziert.

Das Gießen einer Zimmerpflanze ist nur mit abgesetztem sauberem Wasser bei Raumtemperatur erforderlich, dh die Wassertemperatur sollte der Luft im Raum entsprechen. Es ist jedoch wünschenswert, es mit gekochtem Wasser zu besprühen, wenn sehr hartes Wasser mit einer großen Menge an Verunreinigungen aus dem Wasserhahn fließt. Die Häufigkeit des Sprühens hängt von der Luftfeuchtigkeit ab. Sie können ein offenes Gefäß mit Wasser zum Verdampfen daneben stellen.

Unabhängig von der Luftfeuchtigkeit ist es ratsam, die Blätter mit einem feuchten, weichen Tuch vom Staub abzuwischen. Es ist nicht schwierig, eine Raumzitrone zu pflegen, dh eine Zitrone in einem Topf. Sie müssen sich nur darum kümmern, und eine Raumzitrone wird durch die Pflege zu Hause geschätzt, reagiert mit aktivem Wachstum, einem gesunden Aussehen, duftenden Blumen und gesund darauf Früchte.

Dünger

Die Pflege der Sortenzitrone zu Hause umfasst die regelmäßige Fütterung, da sie nur aus Wasser und einer begrenzten Menge Erde ernährt wird. Für ein normales Wachstum und eine normale Entwicklung werden viele Elemente benötigt - Stickstoff ist für das Wachstum erforderlich, Kalium und Phosphor helfen beim Binden, reifen Früchte, reifen Holz, Kalzium, Magnesium, Mangan, Fluor, Eisen und andere Elemente sind für eine vollständige Vegetation erforderlich. Je älter und größer die Pflanze ist, desto häufiger wird sie gefüttert..

Top Dressing wird in der Regel Wurzel gleichzeitig mit dem Gießen durchgeführt, aber wenn nötig, absorbieren die Blätter gut die Elemente, die sie von Blattdressings benötigen (Sprühen).

Von organischen Düngemitteln reagiert Zitrone gut auf das Gießen mit einer Ascheinfusion, einer Lösung einer Gülleinfusion (insbesondere Pferdemist), nur muss sie sehr stark verdünnt werden (zehnfach). Einige Blumenzüchter verwenden Kräutertees - Quinoa, Birke. Gießen Sie das gehackte Gras mit Wasser, bestehen Sie fünf Tage darauf, filtern Sie dann die Infusion, geben Sie die gleiche Menge Wasser hinzu, die einige Stunden nach der Hauptbewässerung gegossen wurde.

Von den Mineraldüngern wird normalerweise Superphosphat empfohlen, 50 g der Substanz werden mit 1 Liter Wasser gelöst, aber vor der Verwendung ist es besser, mit der gleichen Menge Wasser zu verdünnen. Ammoniumnitrat wird nach dem gleichen Schema verwendet, nur nehmen sie 30 g der Substanz auf.

Fachgeschäfte bieten fertige Mischungen zum Düngen von Zitrusfrüchten an. Sie können diese verwenden, gemäß den Anweisungen verdünnen und dann erneut Wasser hinzufügen, dh die Konzentration verringern, da alle diese Düngemittel für die maximale Größe einer erwachsenen Pflanze ausgelegt sind.

Junge Pflanzen werden selten gefüttert - nach anderthalb Monaten und Erwachsenen können alle 10-15 Tage gefüttert werden, alles hängt vom Zustand des Baumes und seiner Wachstumsrate ab. Das Erscheinungsbild zeigt an, ob zusätzliche Fütterung erforderlich ist. Wenn Sie die Pflanze überfüttern, ist die Situation schwer zu korrigieren. Warten Sie besser ein wenig und stellen Sie sicher, dass Dünger benötigt wird.

Einen Baum beschneiden und neu pflanzen

Die Pflege einer jungen Indoor-Zitrone erfordert die Bildung ihrer Krone. Zitronen verzweigen sich normalerweise nicht gern, daher müssen sie jedes Frühjahr zu Beginn der aktiven Phase beschnitten werden, damit die jungen Zweige wachsen. Eine verzweigte Krone wird nicht nur für die Schönheit eines Baumes benötigt. Je mehr Äste auf einem Baum wachsen, desto mehr Blätter hat er und sie spielen die Rolle von Vorratskammern, wenn die Früchte reifen. Jedes Blatt lebt mehr als drei Jahre, sammelt sich an und gibt dann nützliche Substanzen ab. Für die Bildung und Reifung einer Frucht werden 10-12 Blätter benötigt, weshalb es so wichtig ist, vor der Fruchtbildung die richtige Krone eines verzweigten Baumes zu bilden..

Sobald ein junger Spross eine Höhe von 25 bis 30 cm erreicht, was normalerweise bis zum Ende des ersten Jahres geschieht, wird er eingeklemmt, um das Wachstum des zukünftigen Stammes zu verzögern und das Wachstum von Seitenästen zu stimulieren. Wählen Sie aus den Seitentrieben die 4 stärksten aus, die in verschiedene Richtungen wachsen, kneifen Sie auf derselben Höhe (25-30 cm) und schneiden Sie den Rest ab. Dies werden die Skelettäste des zukünftigen Baumes sein, die Äste der ersten Ebene. Mit jedem von ihnen wird die gleiche Operation ausgeführt - sie lassen mehrere Triebe wachsen, lassen dann nicht mehr als vier von ihnen zurück, kneifen sie, dies sind Zweige der zweiten Ebene. Der gleiche Vorgang wird noch zweimal ausgeführt, da die Früchte auf den Zweigen der Stufe 4-5 auftreten.

Wenn die Grundform der Krone gebildet ist, wird der Schnitt auf die Verkürzung der Zweige, die Desinfektion und das Ausschneiden der in der Krone wachsenden Triebe reduziert. Wenn Sie die Früchte von einem erwachsenen Baum entfernen, müssen Sie den Zweig auf 4-5 Blätter kürzen.

Junge Pflanzen müssen jährlich neu gepflanzt werden, Erwachsene - nach 2-3 Jahren (jedes Jahr den Oberboden wechseln), jedes Mal mit einem Topf mit einem Durchmesser von mehreren Zentimetern breiter als der vorherige. Es ist unmöglich, sofort eine große Schüssel zu nehmen, da die Erde, die nicht von Wurzeln durchdrungen ist, sauer wird. Es wird möglich sein, die Zunahme des Erdklumpens zu stoppen, wenn das Volumen des Topfes 10 kg beträgt.

Das Umpflanzen muss durch Umladen sehr sorgfältig erfolgen, um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Zuerst wird der Baum reichlich gewässert, dann klopfen sie an die Seiten des Topfes, nehmen die Pflanze zusammen mit einem Erdklumpen heraus, legen sie in eine neue Schüssel und fügen frische Erde hinzu.

Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

Zitronen sind keine häufige Pflanzenkrankheit. Mit der richtigen Pflege wachsen sie gesund und stark und können Infektionen und Schädlingsbefall standhalten. Aber geschwächte Pflanzen sind manchmal Pilz- oder bakteriziden Krankheiten ausgesetzt, meistens tritt dies in großen Gewächshäusern auf, dann kommen spezielle Präparate zur Rettung. Lemon schätzt die häusliche Pflege, seine Krankheiten sind nur das Ergebnis einer Verletzung des Bewässerungsregimes, der Fütterung oder der Nichtbeachtung der Lufttemperatur für einen bestimmten Zeitraum.

Wenn die Blätter gelb werden, sind höchstwahrscheinlich zu trockene Luft, hohe Temperaturen im Winter und Nährstoffmangel im Sommer schuld. Ungleichmäßiges Gießen - Übermäßige Trockenheit oder stehendes Wasser können dazu führen, dass das Laub abfällt. Blätter können bei Lichtmangel austrocknen.

Blattläuse, Spinnmilben und Schuppeninsekten können das Leben einer Zitrone ruinieren und ihrem Besitzer Ärger bereiten. Wenn Sie die Blätter häufig von beiden Seiten untersuchen, können Sie das Auftreten von Schädlingen rechtzeitig bemerken, sie mit Wasser abwaschen oder mit einem feuchten Wattestäbchen sammeln. Manchmal reicht dies aus. Sie können sie loswerden, indem Sie die Zitrone mehrmals mit einer Seifen-Asche-Lösung oder einem Aufguss von Knoblauch bestreuen.

Video "Zitrusfrüchte zu Hause anbauen"

In diesem Video lernen Sie, wie Sie Zitrusfrüchte zu Hause richtig anbauen..

Top