Kategorie

1 Bonsai
Paprika auf kernlose Weise anbauen
2 Veilchen
Regeln für die Pflege der Amaryllis nach der Blüte zu Hause
3 Bonsai
Hausblütenpflanzen
4 Sträucher
Wachsende Primel aus Samen zu Hause

Image
Haupt // Rosen

Wir wachsen zu Hause edel Lorbeer


Der edle Lorbeer wächst in freier Wildbahn im gesamten Mittelmeerraum. Lorbeer wird oft als Zimmerpflanze angebaut.

Während wilde Exemplare, die auf offenem Feld wachsen, eine Höhe von 10 m erreichen, sind Topfbäume viel kleiner. Sie sind nicht höher als 1,5 m. Mit dem Schnitt ist es einfach, eine schöne üppige und kompakte Pflanze zu erhalten.

Lorbeerblätter haben einen angenehmen Duft. Sie vertreiben ätherische Öle mit antibakteriellen Eigenschaften.

In diesem Artikel werden wir uns die Pflege eines Lorbeerbaums zu Hause genauer ansehen..

Haftbedingungen

Im Sommer kann die Pflanze bei Raumtemperatur (22-25 ° C) gehalten werden. Laurel verträgt auch Hitze über 30 ° C. Im Winter ist es jedoch notwendig, den Baum kühl zu überwintern: In dieser Zeit ruht er sich aus. Im Winter wird der Lorbeer auf eine geschlossene Veranda mit einer Temperatur von 8-10 ° C gebracht.

Diese Pflanze hat keine Angst vor Zugluft und reagiert positiv auf die tägliche Belüftung des Raumes. Lorbeer sollte in einer guten diffusen Beleuchtung gehalten werden. Im Sommer muss es vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden..

Im Winter sollte die Beleuchtung maximal sein: Zu diesem Zeitpunkt schädigen direkte Strahlen die Pflanze nicht. Stellen Sie den Baum am besten auf die Fensterbänke der Ost- und Westfenster..

Im Winter sollte der Lorbeer nach Süden oder Südwesten verschoben werden, wo mehr Licht vorhanden ist.

Laurel ist an das subtropische feuchte Klima angepasst. In der Wohnung ist es wünschenswert, ähnliche Lebensbedingungen für ihn zu schaffen. Die Flüssigkeitszufuhr ist für die Pflanze in der Sommerhitze besonders wichtig..

Im Sommer sollte der Lorbeer zweimal täglich mit festgesetztem Leitungswasser besprüht werden. Es ist auch hilfreich, die Umgebungsluft zu befeuchten, indem Sie den Topf in eine tiefe Pfanne mit angefeuchtetem Sand, expandiertem Ton oder Kieselsteinen stellen..

Der Baum wird wöchentlich unter der Dusche gewaschen, um Staub und Schädlinge auf den Blättern zu entfernen. Im Winter, wenn der Lorbeer in Ruhe ist, muss er nicht gesprüht werden..

Bewässerung und Düngung

Lorbeer ist eine feuchtigkeitsliebende Pflanze, verträgt aber kein stehendes Wasser in einem Topf. Daher wird es im Sommer reichlich gewässert, aber sie sorgen dafür, dass überschüssige Feuchtigkeit den Boden in die Palette verlässt. Nach dem Gießen sollte die oberste Bodenschicht 2-3 cm austrocknen. Erst danach muss der Boden wieder angefeuchtet werden..

In keinem Fall sollte der Erdklumpen in der Nähe des Lorbeers vollständig austrocknen. Ein solches Austrocknen ist für den Baum schädlich..

Im Winter, wenn die Innentemperatur bei etwa 10 ° C gehalten wird, wird die Pflanze selten bewässert. Übermäßige Feuchtigkeit bei niedrigen Temperaturen fördert die rasche Entwicklung von Pilzinfektionen.

Die Bewässerung erfolgt nur, wenn die oberste Erdschicht wie im Sommer um 2-3 cm austrocknet. Und genau wie im Sommer darf die Erdscholle in einem Topf nicht vollständig trocknen.

Normalerweise wird Lorbeer im Winter alle 3-4 Wochen gewässert..

Der Baum wird während der Vegetationsperiode nur im Frühjahr und Sommer gefüttert. Düngemittel werden zweimal im Monat auf feuchte Böden ausgebracht. Alle Mineralkomplexdünger können zur Fütterung verwendet werden. Im Winter wird während der Ruhezeit keine Fütterung durchgeführt.

Transplantation und Reproduktion von Lorbeer

Junge Pflanzen werden jährlich transplantiert. Bäume ab 5 Jahren können alle 3-4 Jahre neu gepflanzt werden. Die Transplantation wird im Frühjahr Ende März oder Anfang April nach dem Ende der Ruhephase vor Beginn des aktiven Wachstums durchgeführt.

Es ist auch hilfreich, dort eine kleine Menge zerkleinerte Holzkohle hinzuzufügen, um die Entwicklung von Pilzinfektionen zu verhindern..

Dieser Baum stellt jedoch keine allzu hohen Anforderungen an die Zusammensetzung des Bodens. Sie können jedes gekaufte universelle Land und sogar Erde aus dem Garten verwenden, um eine Pflanze zu verpflanzen.

Um Lorbeer zu transplantieren, müssen Sie einen nicht zu großen Topf nehmen, der nur 1-1,5 cm im Durchmesser größer als der vorherige sein sollte.

Das Drainageloch wird mit einer Scherbe verschlossen und eine 2-3 cm dicke Drainageschicht aus Kieselsteinen oder Blähton wird auf den Boden gegossen.

Der Baum wird aus dem alten Topf genommen und der alte Boden wird sanft von den Wurzeln geschüttelt. Dann werden die Wurzeln in einen neuen Topf gegeben, mit Erde bedeckt und leicht zerkleinert. Nach dem Umpflanzen muss die Pflanze reichlich gewässert werden..

Ähnliche Artikel:

Diese Pflanze wird durch Samen und Stecklinge vermehrt. Die erste Methode wird von Amateur-Blumenzüchtern selten angewendet: Lorbeersamen können nicht lange gelagert werden, da ihre Keimung schnell verloren geht. Daher ist beim Kauf von Saatgut die Chance, ein Produkt von geringer Qualität zu kaufen, sehr hoch..

Das Lorbeerschneiden erfolgt im März, da nur im Frühjahr Stecklinge Wurzeln schlagen können. Im Sommer und Herbst beginnen Stecklinge keine Wurzeln und verschwinden.

Zum Wurzeln eignen sich etwa 10 cm lange halbverholzte Zweige, auf denen sich mindestens 3 Internodien befinden. Sie werden mit einem Wurzelwachstumsstimulans behandelt und im Boden verwurzelt, der mit einer dicken Sandschicht bedeckt ist.

Decken Sie den Schnitt für ein erfolgreiches Wurzeln mit einem Glas ab und halten Sie die Temperatur bei 22-25 ° C. Normalerweise wurzeln Stecklinge nach einem Monat..

Lorbeer beschneiden und Krone formen

Indoor-Lorbeer "behandelt" gut zum Beschneiden, so dass ihm jede gewünschte Form gegeben werden kann, zum Beispiel kugelförmig, konisch oder kubisch. Sie können ab dem 5. Lebensjahr mit dem Baumschnitt beginnen. Es ist wichtig zu wissen, dass die Pflanze, nachdem sie einmal geformt wurde, jährlich gepflegt werden sollte, indem der Baum mit Scheren geschnitten wird..

Hier ist eine der Methoden, um Lorbeer auf einem niedrigen Stiel zu züchten. Der gewachsene Sämling wird in einer Höhe von 12-14 cm eingeklemmt. Von den danach erscheinenden Seitentrieben bleiben 4-6 Stücke übrig. Wenn sie bis zu 12-14 cm groß werden, werden ihre Spitzen eingeklemmt. Auf die gleiche Weise werden beschnitten und anschließend geschossen, wodurch Sie eine schöne, üppige Krone bilden können.

Die optimalste Zeit zum Beschneiden ist August bis September, wenn die Pflanze ihre aktive Vegetationsperiode beendet. In diesem Fall können sich die auf dem Baum verbleibenden Augen weit vor Beginn des Winters entwickeln, und im Frühjahr geben sie starke Triebe ab. Der Schnitt kann auch im Frühjahr im März erfolgen. Bei einer solchen vorübergehenden Version der Kronenbildung bleiben schwächere Augen übrig, so dass der Anstieg nicht so groß ist wie beim Herbstschnitt.

Krankheiten des Lorbeerblattes zu Hause

Zu Hause wachsen Lorbeeren werden selten von Krankheiten begleitet. Es ist sehr resistent gegen Pilz- und Virusinfektionen. Nur bei regelmäßiger Staunässe kann der Boden unter Wurzelfäule leiden, daher muss das Bewässerungsregime dieser Pflanze genau eingehalten werden.

Von den schädlichen Insekten befällt Lorbeer am häufigsten das Schuppeninsekt. Das erste Anzeichen einer Schädigung ist das Auftreten klebriger Sekrete von ätherischen Ölen auf den Blättern der Pflanze. Es ist schwierig, den Schild zu bekämpfen.

Erwachsene Insekten aus der Pflanze müssen von Hand entfernt werden. Junge Schuppeninsekten können mit einem warmen Wasserstrahl abgewaschen werden. Danach wird empfohlen, die Pflanze mehrmals mit Insektiziden zu behandeln, bis der Schädling vollständig zerstört ist.

Viel seltener ist die Pflanze von Spinnmilben und Mealybugs betroffen. Nur gekaufte Pestizide helfen gegen diese Insekten..

Jetzt wissen Sie alles über die Pflege von Indoor-Lorbeeren, die zu Hause edel sind.

Heimlorbeer - Pflanzenpflege, Krankheiten, Beschreibung, Anbau

1. Sieben Erfolgsgeheimnisse:

1. Wachstumstemperatur: Während der Vegetationsperiode bei normaler Raumtemperatur zwischen 18 und 25 Grad Celsius wachsen. Lassen Sie im Winter eine kühle Ruhezeit bei ca. 13 Grad Celsius.
2. Beleuchtung: Lorbeer kann morgens und abends in der Sonne baden. Im Frühling und Sommer ist es besser, tagsüber mit einem Lichtvorhang vor direkter Sonne zu schützen..
3. Bewässerung und Luftfeuchtigkeit: Trocknen Sie den Boden zwischen den Bewässerungen im Frühjahr und Sommer einige Zentimeter tief. Verhindern Sie im Herbst und Winter, dass der Ball vollständig austrocknet. Es ist besser, die Luftfeuchtigkeit ein wenig zu erhöhen..
4. Beschneiden: Mit dem formativen Beschneiden können Lorbeerbäume in einer Vielzahl von Formen gezüchtet werden. Selbst das Beschneiden von Kardinälen ist für diese Pflanze nicht schrecklich..
5. Substrat: Gut durchlässiger, organisch reicher Boden mit ausreichenden Nährstoffen und neutralem bis leicht alkalischem pH-Wert.
6. Top Dressing: Während der Wachstums- und Blütezeit düngen wir jeden Monat mit Düngemitteln für dekorative Blattpflanzen. Im Herbst wird die Fütterung vor Frühlingsbeginn gestoppt..
7. Fortpflanzung: Stängel und apikale Stecklinge, die im Frühjahr und Sommer verwurzelt sind, seltener durch Aussaat von Samen im Frühjahr.

Botanischer Name: Laurus.

Heimlorbeer - Familie. Lorbeer.

Heimat der Pflanze. Azoren und Kanarische Inseln, Mittelmeer.

Beschreibung. Laurel ist eine kleine Gattung, die nur aus zwei Arten langsam wachsender immergrüner Sträucher und Bäume mit aufrechten, grünen, dunkelgrün glänzenden, ledrigen, sehr dichten und duftenden Blättern von 6 bis 12 Zentimetern Länge und 2 bis 4 Zentimetern Breite besteht. Die Ränder der Blattspreiten sind manchmal wellig. Die Pflanze blüht mit hellgelben kleinen Blüten mit einem Durchmesser von ca. 1 cm, sie befinden sich paarweise in den Blattachseln. Blumen sind männlich und weiblich. Lorbeer trägt Früchte mit runden, glänzenden schwarzen Beeren von etwa 1 cm Durchmesser an langen Blattstielen. Jede Beere enthält nur einen Samen.

Höhe. In der Kultur kann die Höhe der Lorbeerpflanze leicht durch Beschneiden eingestellt werden.

2. Laurel - häusliche Pflege

2.1 Krankheiten und Schädlinge

Die Pflanze kann mit überschüssiger Feuchtigkeit verrotten. Laurel verliert Blätter, wenn er im Winter zu warm gehalten wird - bringen Sie den Busch in einen kühleren Raum. Falscher Mehltau tritt auf, wenn er unter kühlen Bedingungen durchnässt ist. Blattspreite können sich verbrennen, wenn sie direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden.

Von den schädlichen Insekten können Pflanzen von Scheide, Spinnmilben und Mehlwanzen, Blattläusen befallen werden. Manchmal kommen Regenwürmer in den Topf.

Lorbeerbaum, der zu Hause wächst

24.02.2008, 15:45 Artikel und Materialien, Blumenzucht
Verfasser: Anastasia Romanova

Der Lorbeerbaum wird für die Inneneinrichtung, die Gartenarbeit von Straßenblumenbeeten und die Herstellung dekorativer Kompositionen verwendet. Lorbeer unterscheidet sich in Blattform und -größe und eignet sich sowohl für den Innenanbau als auch auf freiem Feld.

Lorbeer wird in der Pharmakologie verwendet, Blätter und Früchte werden verwendet, aus denen anschließend Extrakte, Infusionen und Öle hergestellt werden. Die Pflanze ist weit verbreitet als Diuretikum, lindert Blähungen, Darmkoliken, Lorbeerether werden aus depressiven Zuständen entfernt. Lorbeerblätter werden als Gewürz verwendet.

Anlagenbeschreibung

Der Lorbeerbaum stammt aus einer Gattung immergrüner Pflanzen der Lorbeerfamilie. In der Antike wurden in vielen subtropischen Ländern Lorbeerbäume angebaut..

Laurel umfasst drei Arten: Kampfer, Adlige und Azoren.

Der Baum enthält 3,5 bis 5,5% ätherische Öle. Der Baum ist zweihäusig, mit einer dichten Krone, einer Pyramidenform und immergrünem Laub, hart und glatt. In der Natur erreicht es eine Höhe von etwa 25 Metern.

Die Blüte beginnt im Frühjahr, der Baum ist mit doldenförmigen, unisexuellen, axillären Blütenständen von milchiger oder hellgelber Farbe bedeckt. Die Frucht ist eine einkernige, duftende Steinfrucht in Blau- und Schwarztönen, die im Herbst reift.

Die Lebensdauer des Lorbeers ist erstaunlich, der Baum kann etwa dreihundert Jahre lang existieren. Ein raffinierter Baum wird ohne angemessene Pflege schnell wild. Lorbeerblätter gelten als eine der unersetzlichen Gewürze in Gurken und Marinaden..

Lorbeer kommt häufig in Georgien, Griechenland, der Krim, Asien, der Schwarzmeerküste und Transkaukasien vor.

Arten von Lorbeer

Es gibt drei Arten von Lorbeerbäumen:

Kampfer, dessen Heimat China ist. Die Pflanze ist in Asien und Indien sehr beliebt. Es ist eine immergrüne Pflanze mit zähen, lanzettlichen, fleischigen Blättern, gesprenkelt.

Die Blüte dauert etwa eineinhalb Wochen, gelbliche Blütenstände.

Lorbeerbaum enthält viel Kampferöl, das meiste davon befindet sich zu etwa 90% im Stamm und im Lorbeerholz. Die Produktion von Kampfer ist in Japan und China weit verbreitet, wo aus Lorbeerspänen und Zweigen Öl durch Destillation gewonnen wird.

Lorbeerblätter enthalten neben Kampferöl eine große Menge an Selen und Tanninen. Kampferöl gilt als eine der besten medizinischen Substanzen im Kampf gegen Herzkrankheiten und depressive Erkrankungen zur Vorbeugung von Infektionskrankheiten.

Äußerlich wird Kampferöl verwendet, um schmerzende Gelenke und blaue Flecken als analgetisches, ablenkendes und entzündungshemmendes Mittel zu reiben.

Edler Lorbeer. Die häufigste Art von Lorbeerbäumen wächst im südlichen Teil des Landes und im Mittelmeerraum. Lorbeerbäume erreichen eine Höhe von bis zu 5 Metern. Die Zweige sind kahl und fleischig.

Das Laub ist lanzettlich, auf einem kurzen Blattstiel, mit einer glänzenden Oberfläche, länglich in der Form. Die Lorbeerblüte beginnt im Frühjahr und dauert etwa eine Woche. Blütenstände mit kleinen Blüten, gesammelt in gelben Regenschirmen.

Der edle Lorbeer wird verwendet, um dekorative Kompositionen zu komponieren und Innenräume zu dekorieren. Die edle Art ist unprätentiös und dürreresistent, wächst in Innenräumen gut in Töpfen. Das Laub wird für ätherisches Öl und als Gewürz verwendet.

Die Gewinner im antiken Griechenland erhielten einen Zweig des edlen Lorbeers, die Pflanze wurde göttlicher Herkunft zugeschrieben.

Azoren Lorbeer oder Kanarischer Lorbeerbaum. Die Azoren gelten als Geburtsort der Pflanze. Bäume werden bis zu 12 Meter hoch mit großen Blättern, dunkelgrüner Farbe und 5,5 cm Breite.

Blüht im Frühling. Hellgelbe Blütenstände werden in Regenschirmen gesammelt und befinden sich in den Achselhöhlen. Azoren Lorbeer wird oft zur Dekoration verwendet.

Die häufigsten Lorbeersorten sind schmalblättriger Lorbeer und Weide.

Wie man einen Lorbeerbaum in einem Topf wachsen lässt

Für den Anbau zu Hause eignet sich am besten der edle Lorbeerbaum. Rechtzeitige Pflege, Beschneiden, Gießen und Füttern sind wesentliche Bestandteile einer gesunden Pflanze.

Es ist am besten, den Lorbeerbaum aus reifen Samen südlicher Arten zu züchten. Ein günstiger Zeitpunkt für das Pflanzen von Lorbeersamen ist das Ende des Winters - im frühen Frühling sollten die Samen in ein speziell vorbereitetes Substrat gepflanzt werden.

Mischen Sie dazu schwarze Erde mit Sand und Torf im Verhältnis 3: 1: 1, füllen Sie einen Topf damit und pflanzen Sie einen Sämling bis zu einer Tiefe von 1,5-2 cm.

Der Boden muss vor dem Pflanzen desinfiziert werden. Erwärmen Sie ihn dazu im Ofen auf 120 Grad.

Für ein intensives Wachstum benötigt der Baum eine Temperatur von mindestens +22 Grad. Die ersten "Früchte" beim Pflanzen von Lorbeersamen sind nach 3,5 Monaten sichtbar.

Lavrushka-Samen erfordern keine spezielle Zubereitung, aber es ist nicht überflüssig, sie 24 Stunden lang in einer starken Kaliumpermanganatlösung zu halten, um das Auftreten von Sprossen zu schützen und zu erhöhen. Übermäßiges Gießen ist nicht erforderlich, es reicht aus, den Sämling dreimal pro Woche zu gießen.

Der Saatgutbehälter muss auf eine sonnige Fensterbank gestellt und zur besseren Erwärmung des Bodens mit einem Glasdeckel abgedeckt werden. Vergessen Sie jedoch nicht, die Belüftung zu veranlassen und sicherzustellen, dass der Pilz nicht mit hoher Feuchtigkeit im Boden beginnt.

Sobald der erste grüne Spross erscheint, wird das Glas entfernt und der Boden im Topf darf nicht austrocknen, aber auch Feuchtigkeitsstagnation wird verhindert. Sie sollten sich im Voraus darum kümmern, indem Sie den Topfboden mit Blähton oder Flusskieseln auslegen und Drainagelöcher in den Behälter bohren.

Der Baum erfordert im ersten Jahr seines Bestehens besondere Aufmerksamkeit, da die junge Pflanze in dieser Zeit zu verletzlich und launisch ist. Ein gut beleuchteter Ort, Wärme, Zugluft und ausreichende Feuchtigkeit sind die ersten auf dem Weg zu einem gesunden Wachstum des immergrünen Lorbeers.

Vermeiden Sie eine längere direkte Sonneneinstrahlung auf den jungen Baum, da sonst das Laub abfallen oder austrocknen kann. Besser, wenn das Licht diffus ist oder eine variable Sonnenaktivität aufweist. Ein schattiges Fensterbrett verhindert, dass sich der Lorbeer in der Breite ausdehnt. Der Baum beginnt zu schmerzen und sich nach oben zu strecken. Manchmal gibt er hässliche, lange, bizarre Formen der Unkrautvegetation ab.

Im Sommer kann der Lorbeerbaum draußen gelassen werden, an Orten mit wechselhafter Sonne liegt die Temperatur des besonderen Komforts des Baumes zwischen +16 und +22 Grad. Laurel reagiert auf das tägliche Sprühen mit einer dicken, dunklen Krone, glänzendem Blattglanz und erhält einen breiten Stamm.

In den Herbstmonaten tritt die Pflanze in eine Ruhephase ein, aber gerade zu diesem Zeitpunkt beginnt die Heizperiode, so dass die Bedingungen für das Schlafen von Lavrushka künstlich von selbst wiederhergestellt werden müssen. Stellen Sie die Pflanze entweder auf die Südseite des isolierten Balkons, wo die Temperatur nicht unter -3 Grad fallen würde, oder stellen Sie sie in einen beleuchteten Raum mit einer Temperatur von nicht mehr als +13 und halten Sie diese Temperatur von November bis Ende Februar aufrecht.

Wie man einen Lorbeerbaum pflegt

Lorbeer braucht wie andere Pflanzen Pflege, und ein junger Baum braucht doppelt so viel Aufmerksamkeit. Der Lorbeerbaum mag keine trockene Luft und heiße Räume, daher kann die Pflanze gelb werden oder Laub wegwerfen.

Lorbeer braucht viel Licht für eine normale Entwicklung und ein schnelles Wachstum. Direktes Sonnenlicht mit variabler Aktivität sollte ein zuverlässiger Begleiter einer jungen Pflanze werden.

Im Sommer muss die Pflanze in die Luft gebracht werden, aber die Gewöhnung an direktes Sonnenlicht sollte glatt sein, um einen möglichen Sonnenbrand zu vermeiden. Im Winter wird der Lorbeerbaum in einem Raum mit diffusem Licht bei niedriger Temperatur gehalten..

Die optimalen Temperaturbedingungen für einen Lorbeerbaum liegen zwischen +22 und +27 Grad. Im Winter sollte der Baum jedoch eine Temperatur von nicht mehr als +12 Grad haben.

Die Bewässerung sollte mindestens dreimal pro Woche und häufiger bei heißem Wetter erfolgen. Im Winter ist die Bewässerung begrenzt und auf einmal pro Woche reduziert.

Wie jede Pflanze bevorzugt der Lorbeerbaum eine hohe Luftfeuchtigkeit, daher ist Sprühen erforderlich. Eine Alternative kann ein mit feuchtem Blähton gefüllter Behälter sein, auf den ein Topf mit einer Pflanze gestellt wird.

Top Dressing wird alle 3 Monate mit Mineraldünger durchgeführt.

Das Beschneiden von Lorbeerbäumen erfolgt mit dem Ziel, den Busch zu dekorativen Zwecken zu transformieren. Die Pflanze verträgt sicher das Beschneiden.

Ein Lorbeerbaum kann in jeder Form geformt werden, aber häufiges Beschneiden kann die Pflanze schädigen. Daher sollte der Baum einmal radikal beschnitten und dann nur gepflegt werden. Häufiges Beschneiden kann dem Lorbeer schaden.

Der Lorbeerbaum wächst langsam, aber wenn sich der Topf mit Wurzeln füllt, muss er neu gepflanzt werden. Die Notwendigkeit einer Transplantation tritt alle zwei Jahre auf. Der Baum bevorzugt einen nicht sauren Boden mit einem neutralen PH-Wert.

Lorbeer wird gewässert, um den Boden zu erweichen, und zusammen mit dem Boden aus dem Topf gezogen. Die Drainage aus expandiertem Ton wird in einen neuen größeren Topf gegossen. Ein Substrat aus Rasenboden wird mit Sand und Torf gemischt. Dann wird ein Baum platziert und mit Erde bestreut.

Der Lorbeerbaum vermehrt sich durch Stecklinge, Samen und Teilung.

Die Stecklinge werden im Sommer geerntet, die Zweige sollten reif und flexibel sein, mit mehreren Internodien, 7-9 cm lang.

Vorbereitete Stecklinge werden bis zu einer Tiefe von etwa 1 cm in Rasen gepflanzt, und 1,5 cm Sand werden darauf gegossen und ständig angefeuchtet.

Die Standardtemperatur für eine bessere Keimung der Stecklinge beträgt + 17-21 Grad. Die gepflanzten Stecklinge werden in anderthalb Monaten Wurzeln schlagen. Danach können sie in gewöhnliche Töpfe an einen dauerhaften Wachstumsort gepflanzt werden.

Transplantierte Stecklinge sollten wie alte Bäume besprüht werden, damit sie sich schnell hinlegen und Laub bilden. Das Top-Dressing von Stecklingen ist notwendig, sie wachsen langsam. Um eine Erschöpfung zu vermeiden, sollten Sie die oberste Bodenschicht in fruchtbaren schwarzen Boden umwandeln oder Mineral-Dressing verwenden.

Krankheiten und Schädlinge des Lorbeerbaums

Lorbeer ist nicht sehr anfällig für Krankheiten, aber es gibt einige schädliche Insekten, die zum Tod der Pflanze führen können..

Beispielsweise:
Das Insekt setzt sich auf der Oberfläche des Blattes ab und saugt den Saft allmählich aus. Von außen sieht es aus wie ein gelber oder weißer Fleck, der ständig größer wird, bis er das gesamte Blatt bedeckt, das austrocknet und sich kräuselt. Scheiden unterscheiden sich in der Farbe der Schale (Schild), wodurch der Schädling seinen Namen erhielt. Insekten haben eine weiße und hellgelbe Farbe, sie vermehren sich schnell und breiten sich über benachbarte Pflanzen aus. Daher ist es sehr wichtig, die infizierte Pflanze von gesunder Vegetation zu isolieren..

Das Schuppeninsekt stirbt nicht an einer Insektizidbehandlung, das Insekt schützt die Schale. Sie können nur manuell entfernt werden, indem sie mit einem mit Ankara behandelten Verband oder einer Infusion von Knoblauch mit Wodka entfernt werden.

Die Behandlung sollte an allen betroffenen Stellen der Pflanze durchgeführt werden, wobei die oberste Schicht des Bodens ersetzt werden muss, um das mögliche Vorhandensein von Larven darin zu beseitigen.

Ein weiterer ebenso gefährlicher Schädling ist die Spinnmilbe. Ein kleines Insekt, das mit bloßem Auge sehr schwer zu sehen ist, aber ein Spinnennetz in einem Topf und eine weiße Blüte an der Pflanze sollten alarmieren.

Das Besprühen des Bodens mit einer schwachen Manganlösung dient als Vorbeugung. In einem vernachlässigten Zustand wird der Lorbeerbaum mit Insektiziden besprüht oder das Laub wird mit Seifenwasser abgewischt, gefolgt von Spülen.

Rußiger Pilz, eine Pilzkrankheit, die von einer Blüte einer schwarzen Tönung begleitet wird. Führt jedoch nicht zum Absterben der Pflanze, beeinträchtigt jedoch spürbar das Aussehen des Baumes selbst und beeinträchtigt das Laub mit schwarzen und großen Flecken.

Fungizide Präparate für Hauspflanzen sowie die Behandlung mit Bordeaux-Flüssigkeit können den Pilz besiegen.

Zusätzlich zu Schädlingen kann der Lorbeerbaum Blätter abwerfen oder gelb werden. Um ein unerwünschtes Phänomen zu verhindern, muss der Baum gesprüht und wöchentlich gebadet werden. Vor längerer Sonneneinstrahlung schützen, Dünger auftragen, Temperaturbereich nicht überschreiten, stehendes Wasser im Topf vermeiden.

Wenn Sie alle oben genannten Maßnahmen befolgen, wird eine gesunde Pflanze das Auge lange Zeit erfreuen..

Bay Bush häusliche Pflege, medizinische Eigenschaften

Es gibt eine Überzeugung, dass Lorbeer, der in einem Haus oder Garten wächst, das Haus vor Blitzschlag und Übel schützt..

Zusätzlich zur Schutzfunktion hat die Pflanze beruhigende und bakterizide Eigenschaften, lindert Müdigkeit und verbessert die Immunität. Und jede Hausfrau weiß, wie wichtig Lorbeer beim Kochen ist..

Die Laurel-Familie hat nur zwei Arten: Laurel Noble und Laurel Azores. Unter natürlichen Bedingungen kommt die Pflanze auf den Kanarischen Inseln und im Mittelmeerraum vor.

Der Azoren- oder Kanarische Lorbeer eignet sich nicht als Gewürz. Es hat nur einen dekorativen Zweck..

Merkmale des Lorbeers

Der langwachsende immergrüne Lorbeer in der Natur kann eine Höhe von 15 Metern erreichen. Die schmalen, leicht gewellten, ledrigen Blätter haben eine glänzende dunkelgrüne Farbe. Im späten Frühjahr blühen schirmförmige Blütenstände mit hellgelben Blüten und werden anschließend zu kleinen schwarzen und blauen Beeren.

Beachtung! Aufgrund der großen Ähnlichkeit der Blätter kann Lorbeer mit Berglorbeer (breitblättrige Ruhe) und Kirschlorbeer verwechselt werden. Diese Zierbäume sind hochgiftig.!

Trotz der Tatsache, dass der Lorbeer zu den Pflanzen der Subtropen gehört, ist er für die Wachstumsbedingungen relativ unprätentiös und kann leichten Frösten standhalten. Daher kann es nicht nur auf der Fensterbank, sondern auch auf freiem Feld angebaut werden..

Kultivierungsbeschreibung

  • Diese Ernte wird durch Samen oder durch Pfropfen eines Busches in einen tiefen Ton- oder Keramiktopf gepflanzt.
  • Lavrushka liebt Wärme und viel helles Licht, hat keine Angst vor direkter Sonneneinstrahlung. Verträgt einen Mangel an Feuchtigkeit schlecht und erfordert an heißen Tagen zusätzliches Gießen.
  • Die Luftfeuchtigkeit in einem Raum mit einem edlen Lorbeer sollte erhöht werden. An heißen Tagen muss aus einer Sprühflasche gesprüht werden, und feuchter Blähton sollte in die Palette gegossen werden.
  • Das Top-Dressing erfolgt einmal im Monat, außer im Winter.
  • Lorbeer ist eine lang wachsende Pflanze, die keine jährliche Transplantation erfordert.
  • Beim Pflanzen können Sie Gartenerde verwenden. Es ist jedoch besser, eine spezielle Mischung aus 1 Teil Sand, 1 Teil Torf, 1 Teil Rasen und 2 Teilen Humus zuzubereiten. Oder Sie können fertigen Kaktusboden oder Universal kaufen.
  • Nachdem die Pflanze fünf Jahre alt ist, wird ein Schnitt durchgeführt, um ihr eine dekorative Form zu geben. Das Verfahren wird im August mit einer Gartenschere oder einer Gartenschere durchgeführt..
  • Laurel hat eine gute Immunität, kann aber bei unsachgemäßer Pflege immer noch krank werden oder von Schädlingen angegriffen werden.
  • Lavrushka ist nicht nur eine würzige Kultur, sondern auch eine Heilpflanze.

Lorbeertypen mit Fotos und Beschreibungen

Lorbeerazoren (Laurus azorica)

Die natürlichen Lebensräume dieser Art sind die Azoren und Kanarischen Inseln am Fuße der Berge sowie auf Madeira. Die großen Blätter (bis zu 12 cm lang und 6 cm breit) dieser fünfzehn Meter hohen Bäume werden weder zum Kochen noch für die Medizin verwendet. Während der Blüte im späten Frühjahr erscheinen schirmförmige Blütenstände aus den Blattachseln, die dann mit kleinen weißen Blüten mit gelber Tönung bedeckt werden.

Laurel Noble (Laurus nobilis)

In der Natur kommt diese Art im Mittelmeerraum und im Westen des Kaukasus vor. Bis zu 8 Meter hohe Büsche haben nackte Triebe, auf denen einfache, lanzettlich geformte Blätter wachsen. Wie die Azoren hat der Lorbeer des Adligen schirmförmige Blütenstände, die aus den Blattnebenhöhlen wachsen. Die Pflanze blüht in der zweiten Frühlingshälfte mit gelben Blüten.

Lorbeerpflege zu Hause

Erleuchtung

Der Lorbeerbusch liebt helles Licht, daher wird empfohlen, den Blumentopf auf die Südseite zu stellen. Im Sommer können Sie die Kultur draußen oder auf einem unbelüfteten Balkon genießen. Im Winter - an einem gut beleuchteten Ort. Laurel verträgt die direkten Sonnenstrahlen gut, aber es ist besser, einen neu erworbenen Baum oder Busch in Halbschatten zu stellen.

Wachsende Temperatur

Die optimale Temperatur für den erfolgreichen Anbau von Lorbeer wird in der warmen Jahreszeit auf +26 geschätzt, wobei der Rückgang bis zum Herbst allmählich abnimmt. Im Winter bis zu +15. Nach Norden ausgerichtete Fenster können eine gute Platzierung sein.

Bewässerung

Zu jeder Jahreszeit spielt die Bewässerung eine wichtige Rolle beim Anbau von Lorbeer. Im Frühjahr und Sommer wird bewässert, wenn der Mutterboden austrocknet.

An besonders heißen Tagen - zweimal. In der Herbst-Winter-Saison wird die Pflanze alle zwei bis drei Wochen einmal gegossen. Das Wasser für die Bewässerung sollte warm und besser gefiltert sein.

Feuchtigkeit

In seiner natürlichen Umgebung wächst Lorbeer unter Bedingungen hoher Luftfeuchtigkeit. Wenn Sie diese Ernte zu Hause anbauen, müssen Sie die Pflanze daher regelmäßig besprühen. Es wird auch empfohlen, expandierten Ton oder Torf in die Palette zu gießen. Gießen Sie dort Wasser und stellen Sie den Topf. Wasser darf nicht mit dem Boden des Topfes in Kontakt kommen.

Top Dressing

Laurel reagiert während der Phase des aktiven Wachstums (Frühling - Herbst) gut auf die Fütterung. Sie können eine Kultur sowohl mit vorgefertigten mineralischen und organischen als auch mit natürlichen Düngemitteln düngen: Hühnermist, Humus, Torf. Die Häufigkeit der Verbände beträgt 1-2 mal im Monat.

Beschneidung

Der Lorbeerbaum hat eine positive Einstellung zum Beschneiden. Dieses Verfahren wird am Ende des aktiven Wachstums durchgeführt, normalerweise im August. Verholzte Zweige werden 15-20 cm geschnitten, wobei eine ausreichende Anzahl von Knospen übrig bleibt.

Wichtig! Der erste Schnitt erfolgt im 6. Kultivierungsjahr..

Bei diesen Aktionen kann dem Lorbeer jede Form gegeben werden: ein Kegel, eine Kugel, eine Pyramide.

Einen Lorbeerbusch umpflanzen

Langsam wachsender Lorbeer erfordert keine jährliche Neubepflanzung. Gleichzeitig verkrampft sich das sich entwickelnde Wurzelsystem allmählich im Topf und es besteht Bedarf an einer Transplantation..

Normalerweise wird dieses Verfahren bei jungen Sämlingen alle zwei Jahre und bei Erwachsenen alle vier Jahre durchgeführt..

Die empfindlichen Wurzeln des Lorbeers mögen keine groben Störungen, daher erfolgt die Transplantation nach der Umschlagmethode.

Zu diesem Zweck wird eine zuvor gut angefeuchtete Pflanze zusammen mit einem irdenen Klumpen vorsichtig aus dem Topf genommen und in einen neuen Blumentopf gestellt, der 2-3 cm größer als der vorherige ist..

Wichtig! Der Boden sollte leicht alkalisch oder neutral sein.

Krankheiten und Schädlinge

Bei einem Mangel oder Überschuss an Feuchtigkeit kann die Pflanze krank werden. Die Blätter entwickeln dunkle rußartige Flecken, die mit Fungiziden wie Bordeaux-Flüssigkeit behandelt werden können.

Manchmal ist der Lorbeerbusch von Schädlingen befallen: Mehlwanze, Spinnmilbe, Schuppeninsekt.

Mealybug

Mealybugs sind am weißen, klebrigen Schleim an der Unterseite der Blätter zu erkennen. Sie können den Schädling mit der folgenden Lösung behandeln: Rühren Sie ein paar zerdrückte Knoblauchzehen in einem Glas Wasser und fügen Sie einen Löffel Flüssigseife hinzu. Oder verwenden Sie ein fertiges Insektizid.

Schilde

Kleine weißlich-gelbe Insekten mit einer schildartigen Schale setzen sich auf Pflanzenblättern ab und ernähren sich von ihrem Saft. Die Blätter werden mit gelben oder weißen Flecken bedeckt, kräuseln sich, trocknen und sterben ab.

Dank der Schale sind die Schuppeninsekten nicht anfällig für Insektizide, so dass es schwierig ist, sie zu bekämpfen. Der erste Schritt besteht darin, die Schädlinge manuell von den Blättern zu entfernen..

Dann muss die erkrankte Pflanze mit Aktara unter die Wurzel gesprüht und gewässert werden. Solche Behandlungen sind 3-4 alle 2 Wochen erforderlich. Die Verarbeitung erfolgt am besten außerhalb des Hauses.

Wichtig! Die Skala breitet sich sehr schnell aus. Um eine Infektion anderer Pflanzen zu verhindern, müssen Sie den erkrankten Baum sofort isolieren.

Spinnmilbe

Diese Insekten sind so klein, dass es ohne Lupe schwierig ist, sie zu sehen. Ein Beweis für ihr Aussehen ist das Spinnennetz, zusammen mit einer weißen Beschichtung auf dem Boden und den Pflanzenelementen. 2-3 Behandlungen mit Fitoverm im Abstand von 10 Tagen helfen, die Spinnmilbe loszuwerden.

Reproduktion von Lorbeer

Saat

Die Samenvermehrung von Lorbeer ist eine ziemlich mühsame Aufgabe. Nur frische Samen sind zum Pflanzen geeignet, da nach 3-5 Monaten der Prozentsatz der Keimung minimal ist.

Die Keimung kann aufgrund des hohen Ölgehalts bis zu sechs Monate dauern.

Die Samen werden im späten Winter gesät - im frühen Frühling in warmen (18-20 Grad) Böden mit einer Tiefe von 1-1,5 cm.

Um die Keimung zu beschleunigen, kann Samen mit Wachstumsstimulanzien behandelt werden. Die Behälter sind mit Polyethylen bedeckt und werden regelmäßig belüftet und angefeuchtet.

Nach dem Erscheinen von 2 echten Blättern tauchen die Sämlinge in Kisten mit größerem Volumen ein und lassen mindestens 2 cm Abstand zwischen den Pflanzen. Die angereicherten Büsche sitzen in getrennten Töpfen.

Wichtig! Bewässerungsbehälter mit Samen und jungen Sämlingen werden nur mit warmem Wasser durchgeführt.

Stecklinge

Die Stecklinge werden von Mai bis Juni aus einjährigen halb verholzten Trieben geschnitten. Nehmen Sie dazu den unteren oder mittleren Ast des Busches und schneiden Sie einen Stiel von mindestens 8 cm mit zwei oder drei Internodien ab. Die unteren Blätter werden entfernt, die restlichen werden in zwei Hälften geschnitten.

Fertige Stecklinge werden in eine Mischung aus Erde und Sand gepflanzt, die einige Zentimeter tief ist. Zukünftige Sämlinge werden mit Wasser besprüht und mit Folie bedeckt. Nach ungefähr anderthalb Monaten wurzeln die Stecklinge und können in einen separaten Behälter umgepflanzt werden..

Schichtung

Schichten sind laterale Prozesse mit bereits gebildeten Wurzeln. Sie werden sorgfältig von der Mutterpflanze getrennt und in den Boden gepflanzt. Vorverarbeitung der Schnitte mit Holzkohle. Die Pflege von Stecklingen ähnelt der Pflege von Stecklingen.

Wichtig! Im Winter werden die Triebe nur in 3-4 Jahre alten Pflanzen getrennt.

Videoüberprüfung

Die heilenden Eigenschaften von Lorbeer

Aufgrund von Substanzen, die aus den Blättern freigesetzt werden, nimmt die Anzahl der Staphylococcus-Bakterien und Pilzsporen in der Luft ab. Es hilft, psychischen Stress abzubauen, das Atmungs- und Herz-Kreislaufsystem zu normalisieren und den Gehirnkreislauf zu steuern. In der traditionellen und Volksmedizin werden nicht nur Blätter verwendet, um Rohstoffe für Medikamente herzustellen, sondern auch Früchte, Samen und Rinde einer Pflanze. Ein Extrakt aus einem beliebigen Teil des Lorbeers wird in der Alternativmedizin als Antikrebsmittel verwendet.

Abkochungen aus Rinde und Lorbeersamen helfen bei Urolithiasis und Cholezystitis, einer Infusion von Blättern - bei Erkrankungen der Gebärmutter, der Blase und der Hörorgane. Lorbeeröl lindert Wehenschmerzen.

Lorbeerblätter, die dem Essen zugesetzt werden, verbessern nicht nur den Geschmack, sondern steigern auch den Appetit, senken den Blutdruck und verbessern die Verdauung. Tannine in Salben und Tinkturen auf Lorbeerbasis lindern Schmerzen bei Arthritis, Rheuma, Verstauchungen und Blutergüssen sowie Schwellungen und Entzündungen.

Die im Lorbeer enthaltenen Substanzen sind gute Antibiotika, haben desinfizierende und antimykotische Eigenschaften..

Laurel zu Hause

Es gibt kaum eine Person, die noch nie von dem Lorbeer gehört hat. Es ist der beliebteste immergrüne Baum, der im Mittelmeerraum heimisch ist. Diese Pflanze wurde im antiken Griechenland hoch geschätzt und galt als heilig. Lorbeerkränze wurden den Siegern der Olympischen Spiele als Symbol des Sieges verliehen.

Heute bauen viele Gärtner Indoor-Lorbeer an. Die Pflanze ist nicht nur eine Heimdekoration, sondern auch ein wunderbares Gewürz. Keine Hausfrau kann eine köstliche Suppe oder Borschtsch ohne Lorbeerblätter kochen..

In dem heutigen Artikel werden wir darüber sprechen, wie man einen Indoor-Lorbeer anbaut.

Mehr über die Blume

Indoor-Lorbeer (edel) ist ein subtropischer Baum, der zur Familie der Lorbeeren gehört. Diese Pflanze ist im Mittelmeerraum und in einigen Regionen Russlands verbreitet..

In seinem natürlichen Lebensraum kann ein Baum eine Marke von 10 m erreichen. Wenn Lorbeer in Innenräumen angebaut wird, beträgt die maximale Höhe 3 m.

Der edle Baum ist berühmt für seine dekorativen und praktischen Funktionen..

In den folgenden Abschnitten werden wir darüber sprechen, wie der Lorbeer zu Hause mit Raumpflege versorgt werden kann..

Blumenpflege

Indoor Bay Lorbeer ist eine ideale Pflanze für den Anbau zu Hause, da sie sich durch Ausdauer und unprätentiöse Pflege auszeichnet. Dies bedeutet, dass selbst ein unerfahrener Gärtner zu Hause einen edlen immergrünen Baum züchten kann..

Trotz der Unprätentiösität des Lorbeers müssen einige wichtige Regeln für die Pflege eingehalten werden. Wie drinnen Lorbeer wachsen? Sie erhalten die Antwort auf diese Frage, nachdem Sie die folgenden Absätze gelesen haben..

Beleuchtung

Indoor-Lorbeer ist eine schattentolerante Pflanze. Wenn Sie jedoch die üppige Krone und die schönen Blumen sehen möchten, ist es besser, den Baum in einem gut beleuchteten Raum zu züchten, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist..

An heißen Tagen muss der edle Baum unbedingt vor den negativen Auswirkungen des Sonnenlichts geschützt werden. Hierzu kann die Pflanze mit Gaze oder einem speziellen Umhang bedeckt werden. Im Sommer kann der Baumtopf in den Garten oder auf den Balkon gestellt werden. Der Raum mit dem Lorbeer muss mit einem zuverlässigen Belüftungssystem ausgestattet sein. Es ist wichtig, den Belüftungsprozess zu kontrollieren und Zugluft zu vermeiden, die zu Baumkrankheiten führen kann.

Temperatur

Laurel ist eine Zimmerpflanze, die im Sommer im Freien gehalten werden kann, da sich frische Luft positiv auf die Kronenentwicklung auswirkt. In der warmen Jahreszeit wird die Durchschnittstemperatur für einen Baum als optimal angesehen, die im Bereich von + 15-20 Grad schwankt.

Im Herbst braucht der Baum Ruhe, und wenn Sie drinnen Lorbeer anbauen, müssen Sie ihn künstlich herstellen. Dazu müssen Sie den Topf mit einem Baum an einem schwach beleuchteten Ort mit niedriger Luftfeuchtigkeit neu anordnen und die Durchschnittstemperatur auf +10 Grad senken.

Mit dem Einsetzen der Wärme (normalerweise im April) kann die Pflanze auf den Balkon übertragen werden. Selbst wenn sich der Winter hinzieht, muss der Baum aus der Ruhe genommen und für den Sommer vorbereitet werden.

Feuchtigkeit

Indoor-Lorbeer ist eine subtropische Pflanze, daher liebt sie feuchte Luft. Damit die Pflanze normal wachsen und sich entwickeln kann, muss sie regelmäßig mit abgesetztem Wasser besprüht werden. Darüber hinaus können Sie mehrmals im Monat eine warme Dusche für den Baum arrangieren..

Bewässerung

Laurel ist eine Zimmerpflanze, deren Pflege nicht besonders schwierig ist, aber es gibt eine Reihe von Bedingungen, die beachtet werden müssen. Eine dieser Bedingungen ist die regelmäßige Bewässerung. In jedem Stadium der Pflanzenentwicklung ist es notwendig, das optimale Bewässerungsregime einzuhalten und den Zustand des Bodens zu überwachen, der nicht austrocknen sollte. In der warmen Jahreszeit muss der Baum häufig und reichlich gewässert werden. Im Herbst kann die Bewässerungsintensität reduziert werden. Wenn die Pflanze im Winter bei einer Lufttemperatur unter +6 Grad gehalten wird, muss der Lorbeer überhaupt nicht gegossen werden.

Zusätzlich ist es notwendig, den Edelbaum regelmäßig mit abgesetztem Wasser zu besprühen, um ein optimales Feuchtigkeitsniveau aufrechtzuerhalten..

Grundierung

Bevor wir über den Boden für Indoor-Lorbeer sprechen, stellen wir fest, dass die Pflanze in einem Topf mit einer hochwertigen Drainageschicht aus Kieselsteinen oder Blähton wachsen muss. Indoor Bay Lorbeer bevorzugt einen leichten Boden, so dass Sie jedes universelle Substrat verwenden können, das in Baumärkten verkauft wird. Vor dem Pflanzen von Sämlingen empfehlen Experten, den Boden zur Desinfektion im Ofen aufzuwärmen. Es ist jedoch wichtig, es nicht zu übertreiben, da eine zu hohe Temperatur alle nützlichen Spurenelemente abtöten kann, aus denen das Substrat besteht..

Beschneidung

Lorbeer ist eine Zimmerpflanze, die nur zu dekorativen Zwecken beschnitten wird. Es ist erwähnenswert, dass ein immergrüner Baum das Beschneiden sicher tolerieren kann, so dass selbst ein unerfahrener Gärtner mit dieser Arbeit fertig werden kann. Experten raten, den Kardinalschnitt nur einmal durchzuführen und dann mit einer Gartenschere ständig die gewünschte Form der Krone beizubehalten. Vor Beginn des Verfahrens muss das Instrument desinfiziert werden, um alle Mikroorganismen abzutöten, die den Baum schädigen können..

Der ideale Zeitpunkt für die Beschneidung ist der frühe Frühling.

Top Dressing

Indoor Bay Lorbeer muss ständig gefüttert werden, um die Pflanze mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen. Dies gilt insbesondere in den ersten Wochen nach der Transplantation. Laurel wächst sehr langsam und der Entwicklungsprozess kann mit Hilfe hochwertiger Düngemittel leicht beschleunigt werden.

Wie die Praxis zeigt, nimmt Lorbeer normalerweise 99% der organischen Düngemittel wahr, die in Baumärkten verkauft werden. Es ist notwendig, den Baum während seines aktiven Wachstums zu füttern. Zwei Dressings pro Monat reichen aus, um die Pflanze mit den notwendigen Spurenelementen zu sättigen..

Im Winter ist eine Fütterung nicht wünschenswert.

Transfer

Wenn Sie Lorbeer in Innenräumen anbauen, ist es besser, ihn mit der Umschlagmethode zu verpflanzen. Sie müssen einen Topf mit einem größeren Durchmesser verwenden, damit die Wurzeln des Baumes ruhig wachsen können. Experten raten, dieses wichtige Verfahren im Frühjahr durchzuführen..

Bei der Transplantation von Indoor-Lorbeer müssen Sie sehr vorsichtig sein, da selbst kleinste Schäden an den Wurzelprozessen das Wachstum des Baumes erheblich verlangsamen können. Junge Pflanzen müssen einmal im Jahr transplantiert werden, Erwachsene - einmal in 3-4 Städten.

Reproduktion

Selbst gemachter Indoor-Lorbeer oder besser gesagt sein Laub wird als sehr wertvolles Gewürz angesehen, so dass viele Gärtner zu Hause mehrere Bäume züchten. Wenn bisher nur ein Baum wächst und Sie ihn vermehren möchten, verwenden Sie eine der unten beschriebenen Methoden.

Am effektivsten ist die Samenzüchtungsmethode des Indoor-Lorbeers. In der Zeit von Februar bis März müssen Samen gepflanzt werden. Die optimale Pflanztiefe beträgt 1 cm. In der Regel keimen die Samen in drei bis vier Monaten.

Vor dem Pflanzen der Samen müssen sie 3 Tage lang in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat aufbewahrt werden. Der Topf mit den Sämlingen sollte mit Plastikfolie abgedeckt und in einen warmen Raum gestellt werden.

Der Polyethylenschutz aus dem Topf wird unmittelbar nach dem Erscheinen der ersten Triebe entfernt. Sobald sich mehrere Blätter auf der Pflanze gebildet haben, kann sie in einen separaten Topf umgepflanzt werden..

Erfahrene Gärtner wenden häufig auch die Teilungsmethode an. Es ist nicht für unerfahrene Grünbegeisterte geeignet, da es spezielle Kenntnisse und Fähigkeiten erfordert. Das Teilungsverfahren muss sehr sorgfältig durchgeführt werden. Auf jedem abgelösten Ast müssen mehrere lebensfähige Wurzeln vorhanden sein..

Es ist nur von Oktober bis März möglich, Lorbeer durch Indoor-Division zu vermehren. Nur erwachsene Pflanzen, die 3 Jahre alt sind, sind zur Teilung geeignet. Es ist besser, nicht mehr als 2-3 Äste von einem Baum zu trennen.

Es gibt eine andere Möglichkeit, Indoor-Lorbeer-Stecklinge zu vermehren. Diese Methode gilt als eine der schwierigsten und für unerfahrene Gärtner nicht geeignet. Es ist besser, Stecklinge von Mai bis Juli durchzuführen..

Algorithmus zum Pfropfen:

  1. Schneiden Sie von der Unterseite des Baumes 8-9 cm lange Stecklinge ab und entfernen Sie die Blätter von ihnen.
  2. Wir pflanzen Stecklinge in vorbereiteten Boden.
  3. Wir sorgen für eine optimale Pflege des Sämlings. Typischerweise wurzelt der Schnitt 6-8 Wochen nach dem Pflanzen..

Krankheiten und Schädlinge des Lorbeers

Unter natürlichen Bedingungen wird Lorbeer selten krank. All dies ist auf die chemische Zusammensetzung der Blätter und das abgesonderte ätherische Öl zurückzuführen, das Schädlinge abwehrt und gefährliche Mikroorganismen zerstört. Heim-Lorbeer wird jedoch häufig Opfer von Schädlingen und verschiedenen Krankheiten. Wenn Sie eine gesunde Pflanze anbauen möchten, führen Sie regelmäßig vorbeugende Maßnahmen durch und behandeln Sie den Baum rechtzeitig..

Krankheit

Sehr oft wird der in Innenräumen angebaute Lorbeer von einem rußigen Pilz befallen, wodurch auf seinen Blättern rostige Flecken auftreten. Der Pilz hat keinen negativen Einfluss auf die Entwicklung des Baumes, erlaubt ihm jedoch nicht, seine dekorative Funktion vollständig zu erfüllen. Sie können Pilzmikroorganismen loswerden, indem Sie die Blätter mit Insektiziden behandeln. Geeignete Chemikalien können in jedem Gartengeschäft gekauft werden.

In der Regel verträgt Indoor-Lorbeer Krankheiten leicht, aber dafür müssen Sie rechtzeitig mit der Behandlung beginnen..

Die wichtigsten Anzeichen dafür, dass der Baum krank ist:

  1. Trocknen der Blätter. Lösung: Erhöhen Sie die Bewässerungsintensität und sprühen Sie regelmäßig.
  2. Blanchieren von Blättern. Lösung: Wir schützen den Baum vor direkter Sonneneinstrahlung und füttern ihn.
  3. Verdorrende Blätter. Lösung: Senken Sie die Gehäusetemperatur und verbessern Sie die Qualität der Drainageschicht.

Schädlinge

Parasiten, die am häufigsten Indoor-Lorbeer infizieren:

  1. Schuppengelbe Flecken erscheinen auf den Blättern der betroffenen Pflanzen. Mit Actellik können Sie Schädlinge bekämpfen. Wenn Sie Chemikalien nicht vertrauen, können Sie die Pflanze mit einer Mischung aus Wodka und Knoblauchsaft behandeln. Es ist ratsam, den ausgehärteten Baum in einen neuen Boden zu verpflanzen..
  2. Mealybug - unangenehmer weißer Schleim erscheint auf den Zweigen und Blättern des Baumes. Es bleiben 5-mm-Schädlinge zurück, die die Pflanze ernsthaft schädigen können. Kontrollmethoden: Die betroffenen Stellen mit Seifenwasser waschen, den Baum mit Insektiziden behandeln.
  3. Spinnmilbe - zwischen den Blättern des betroffenen Baumes bildet sich ein weißes Netz. Zecken sind sehr klein und mit bloßem Auge schwer zu erkennen. Kontrollmethoden: Waschen Sie die Blätter der betroffenen Pflanze mit Seifenwasser. In schweren Fällen ist es besser, Insektizide anzuwenden..

Lorbeersorten für den Eigenanbau

Zu Hause können Sie folgende Lorbeersorten anbauen:

  1. Lorbeer der Azoren. Besonderheiten: große eiförmige Blätter und eine dunkelgrüne Krone. Anfang Mai erscheinen am Baum hellgelbe Blüten, die sehr angenehm riechen.
  2. Lorbeer Kampfer. Besonderheiten: breite Krone und würziges Aroma. Kampferöl wird aus den Blättern der Pflanze gewonnen, die als sehr wertvolles Medikament gilt und aktiv bei der Behandlung von Erkrankungen des Zentralnervensystems eingesetzt wird..

Kurze Fakten zu Lorbeer in Innenräumen:

  1. Ein edler Baum liebt helles Licht, reagiert aber schlecht auf direktes Sonnenlicht.
  2. Indoor-Lorbeer verträgt normalerweise das Beschneiden, aber aufgrund der Tatsache, dass die Pflanze ziemlich langsam wächst, wird sie selten durchgeführt.
  3. In freier Wildbahn ist Lorbeer sehr selten krank, aber Innensorten sind häufig von rußigem Pilz und anderen Krankheiten betroffen.
  4. Im antiken Griechenland wurden Lorbeerkränze an die Gewinner der Olympischen Spiele verliehen, die heute Medaillen sind..

Indoor Bay Lorbeer ist ein immergrüner Baum, der nicht nur eine dekorative Funktion erfüllt, sondern auch ein sehr wertvolles Gewürz ist. Jeder kann Lorbeer unter Innenbedingungen anbauen. Die Hauptsache ist, optimale Bedingungen für die Pflanze zu schaffen und eine qualitativ hochwertige Pflege zu gewährleisten.

Laurel zu Hause

Ich war etwas überrascht, dass der Lorbeer zu Hause angebaut werden kann. Aber warum nicht, gibt es auch Liebhaber verschiedener ausgefallener Pflanzen zu Hause.

Anscheinend gehöre ich zu solchen Amateuren. Wenn Zitronen auf dem Balkon Früchte tragen, wie kann es dann ohne Lorbeer sein? Warum nicht? Viele Vorteile und unprätentiös, wie ein Kaktus.

Ich habe nicht versucht, zu Hause Lorbeer anzubauen. Interessant.

Versuchen Sie es mit Olga. Richtig, unprätentiös wie ein Kaktus.

Ich habe gelesen, dass im Winter Zitronen auf Ihrem Balkon stehen. es wird erhitzt?

Natalia, ja. Der Balkon ist isoliert und im Winter fällt die Temperatur nicht unter 8-10 Grad Celsius.

Unsere Oma hat immer eine Lavrushka auf der Fensterbank. Sehr bequem und schön.

Auch ich habe keine andere Ahnung. Tore von den Blättern und in die Suppe. Immer zur Hand.

Dies ist meine Schwester sollte geraten werden, Lorbeer zu züchten. Sie hat nur ein paar Kakteen zu Hause und wächst, blüht sogar.

Na dann wird der Lorbeer blühen, dann erzählen.

Ich bin auch überrascht, aber ich denke, ich muss versuchen, zu Hause Lorbeer anzubauen. Ich kaufe oft Lorbeerzweige auf dem Markt, ich benutze sie sehr gerne, sehr duftend.

Achten Sie darauf, Galina zu wurzeln. Es dauert lange, bis Wurzeln geschlagen sind, aber was für ein Busch am Fenster!

Wow, ich kaufe immer Lavrushka im Laden, aber hier stellt sich heraus, dass Sie es selbst anbauen können. Cool!

Und selbst die Blätter duften. Vom Busch direkt zur Suppe.

Ich habe nicht versucht, Lavrushka zu Hause anzubauen, es ist nur so, dass wir es im Hof ​​unter dem Fenster haben, es wächst wie ein Busch (Sotschi)

Leider funktioniert das bei uns nicht, wir müssen in einem Topf sein.

Ich hatte 3 Jahre lang Lorbeer und in diesem Winter begann es zu verdorren

Es ist bereits kein einziges Blatt mehr übrig, also tut mir leid. Bis ich es wegwerfe, hoffe ich, dass ich den Frühling spüre und zum Leben erwache.

Ollie, hast du versucht zu transplantieren? Vielleicht stimmt etwas mit dem Boden nicht.

Ich habe viel über die Vorteile von Lorbeer in Töpfen auf der Fensterbank gehört. Aber ich dachte nicht, dass es möglich wäre, aus einem Marktzweig zu sprießen. Ich muss es versuchen, wir verkaufen frische Zweige.

Probieren Sie unbedingt Anatoly aus. Wir haben zweimal gewurzelt und alles ging gut, die Stecklinge haben Wurzeln geschlagen.

Der Lorbeerbaum ist sehr schön und nützlich für das Haus und seine Bewohner. Aber die Verteilung ist ziemlich launisch. Ich werde Ihren Rat verwenden. Danke dir!

Lyudmila, ich würde nicht sagen, dass es schwierig ist, sich zu reproduzieren. Die Wurzelbildung dauert nur lange und wächst zunächst langsam..

Jetzt wachsen viele Menschen anders exotisch, warum nicht Lorbeer wachsen. Eine super Idee.

Wir wachsen nicht, wir haben zu Beginn des Winters ein paar frische und grüne Blätter gekauft, duftend und schön. Sie sind in der Tat nicht teuer.

Wachsen ist nicht interessant, weil es teuer zu kaufen ist. Ihre eigene ist immer schmackhafter und die Luft im Raum ist gesünder.

Ich kaufe jeden Herbst einen Lorbeerbesen. Ich bin sehr überrascht, dass ein Baum aus einem relativ trockenen Besen gezogen werden kann. Ich werde es auf jeden Fall im nächsten Herbst versuchen.

Taisiya, es wird wahrscheinlich nicht ganz trocken funktionieren, aber wenn Sie ein oder zwei Wochen dort liegen, können Sie es vollständig.

Die Stecklinge haben nie Wurzeln geschlagen. Einmal kaufte ich einen fertigen Busch in einem Topf. Aber die Freude war von kurzer Dauer - nach 2 Monaten wurde alles von einer Spinnmilbe verschlungen. Ich musste alles mit den Töpfen wegwerfen.

Ich habe einen Lorbeerbaum, der ständig wächst. Schade, dass es kalt war. Ich fürchte, der Baum würde nicht gefrieren

Ich kaufe einen Baum, ich habe ihn nicht selbst gezüchtet

Ich habe mehrmals versucht, Lorbeer aus Samen zu züchten, aber nichts funktioniert. Ich werde versuchen, Ihren Rat zu befolgen.

Lyudmila, die Samen keimen möglicherweise nicht und die Zweige wurzeln ganz einfach.

Lorbeer ist ein edler Symbolbaum. Geheimnisse der Pflege und Fortpflanzung zu Hause

[ads4] Was fällt Ihnen als Erstes ein, wenn Sie Lorbeer sagen - einen immergrünen Strauch oder ein beliebtes Gewürz? Oder vielleicht eine feierliche Lorbeerkrone, die die Helden der Antike ehrte?

Es war einmal, als die alten Griechen beschlossen, dass es schön wäre, Nützliches mit Angenehmem zu kombinieren, und begannen, zu Hause Lorbeer zu züchten.

Neben Gartenarbeit und Kochen werden seine Blätter in der Volksmedizin häufig verwendet, und alle Tugenden des Lorbeers zusammen werden zu einem überzeugenden Argument, um ihn auf Ihrer Fensterbank wachsen zu lassen.

Ist es nicht verlockend, eine Pflanze in Ihrem Haus zu haben, die in der Antike an die Würdigsten der Würdigen, Olympiasieger, die besten Dichter und Musiker vergeben wurde??

Und natürlich schmückten die großen alten Herrscher ihre Köpfe mit Lorbeerkronen und glaubten, dass ein immergrüner Zweig ihnen Unsterblichkeit bringen würde. Kein Wunder, dass die berühmteste Art dieser Pflanze "edler Lorbeer" genannt wurde..

Arten von Lorbeer

Laurel noble (Laurus nobilis) ist ein zweihäusiger immergrüner Strauch oder ein großer Baum, der eine Höhe von 18 m mit einer glatten braunen oder dunkelgrauen Rinde und einer dichten Pyramidenkrone erreicht.

Blätter kantig, an kurzen Blattstielen, abwechselnd angeordnet; kahl, ledrig, einfach, bis zu 20 cm lang und bis zu 8 cm breit, lanzettlich oder länglich, zur Basis hin verengt und auf die Spitze gerichtet, außen glänzend und innen heller. Haben Sie einen eigenartigen würzigen Geruch.

Weniger bekannt sind der dekorative Azorenlorbeer (laurus azorica), ein bis zu 15 m hoher Baum und der Kampferlorbeer (cinnamomum camfora), dessen Blätter 94% Kampfer enthalten - ein Mittel, das das Nervensystem stimuliert.

Pflegeeigenschaften

In seinem natürlichen Lebensraum überlebt Lorbeer leicht eine Vielzahl von Launen der Natur: Regen, Wind, Schnee, Dürre. Daher kann er sich zu Hause leicht an alle ungünstigsten Bedingungen anpassen..

Ort und Temperatur

Auf welcher Fensterbank der Lorbeer platziert werden soll, ist nicht so wichtig, er hält sowohl den sengenden Mittagsstrahlen als auch den Schatten stand. Und doch, wenn Sie aus zwei Extremen wählen, ist es für Lorbeer besser, sich in der Sonne zu sonnen, als sich im Schatten zu langweilen..

Die dichten, starken Blätter haben keine Angst vor Sonnenbrand, sind widerstandsfähig gegen Zugluft und lieben frische Luft.

Die Lebensaktivität des Lorbeers ist auf den natürlichen Zyklus des subtropischen Gürtels mit warmen Sommern und kühlen Wintern abgestimmt. Im Sommer wird die Pflanze mit der für diese Saison üblichen Temperatur zufrieden sein - von 20 bis 27 ° C..

Aber in der Wintersaison ist es besser, einen Topf Lorbeer in die Loggia zu schicken - um in völliger Ruhe zu sein. Die Temperatur kann in diesem Fall zwischen + 2 und 15 ° C liegen (optimal - + 5 ° C).

Gießen und Sprühen

Während der Vegetationsperiode, im Frühling und Sommer, muss der heimische Lorbeerbusch regelmäßig und ziemlich reichlich bewässert werden. An heißen Sommertagen sollte es täglich sein.

Stellen Sie jedoch sicher, dass das Substrat im Topf etwas Zeit zum Austrocknen hat. Schließlich ist die häufigste Ursache für schwerwiegende Krankheiten und sogar der Tod dieser Pflanze Staunässe und Stagnation des Wassers auf dem Boden.

Für die Winterzeit sollte das Bewässerungssystem anders sein: 1 - maximal 2 Mal pro Woche. Verwenden Sie nur weiches, festes Wasser mit einer Temperatur von bis zu +20 Grad.

Alle Arten von Lorbeeren sprühen sehr gern und haben eine hohe Luftfeuchtigkeit. Seien Sie im Sommer nicht faul, zweimal täglich morgens und abends einen Duschbusch zu arrangieren. Sie können das Problem anders lösen - stellen Sie den Topf in ein Tablett mit angefeuchteten Kieselsteinen oder stellen Sie einen Behälter mit Wasser daneben.

Landung, Boden, Transplantation

Lorbeer wird im Frühjahr gepflanzt. Zuerst müssen Sie eine gute Drainageschicht auf den Boden des Topfes legen und dann den Boden füllen. Sie können ein Substrat verwenden, das in Geschäften verkauft wird, oder Sie können es selbst vorbereiten. Bodenzusammensetzung:

  • Blech - 1 Teil;
  • Grasland - 1 Teil;
  • Humus - 1 Teil;
  • Sand - 2 Teile.

Bis der Lorbeer fünf Jahre alt ist, wird er jedes Jahr transplantiert, und dann wird dieser Vorgang alle 2-3 Jahre durchgeführt. Verwenden Sie beim Umpflanzen unbedingt Dünger.

Nehmen Sie ein leicht alkalisches oder neutrales Transplantatsubstrat. Die Pflanze wird besser akzeptieren, wenn Sie das Geschirr nicht "zum Wachsen" nehmen..

Bereiten Sie einen neuen Topf vor, dessen Durchmesser etwas größer (2,2,5 cm) und der viel tiefer ist. Wenn Ihr Lorbeer erwachsen ist und in einer Wanne wächst, nehmen Sie einen neuen 5 cm mehr.

Schauen Sie sich das Video unten an, um eine Meisterklasse zum Umpflanzen von Lorbeer zu Hause zu erhalten:

Reproduktion von Lorbeer

Lorbeer wird hauptsächlich durch Samen vermehrt, seltener durch Stecklinge. Im Frühjahr werden die Samen in Töpfe, Kisten oder Schalen gesät, die mit einer Mischung aus 2 Teilen Blattboden und Rasen und einem Teil Sand gefüllt sind.

Der Boden sollte nicht kalt sein (ab 18 ° C). In der Phase der ersten beiden Blätter müssen die Sämlinge in einem Abstand von 2 cm voneinander in einen anderen Behälter getaucht werden.

Wenn sie richtig sind und stärker werden, können Sie jeden Sämling in eine separate Schüssel mit einem Durchmesser von 7 cm verpflanzen. Hier benötigen Sie eine andere Bodenzusammensetzung:

  • 4 Rasenstücke;
  • 2 Stück Laubland;
  • ein Stück Sand;
  • ein Teil Torf.

Junge Sämlinge müssen ständig gewässert, besprüht, auf einer kühlen Temperatur (bis zu 10-12 ° C) und an einem gut beleuchteten Ort aufbewahrt werden.

Triebe zur Vermehrung durch Stecklinge werden im Frühjahr oder Frühsommer geschnitten.

Wählen Sie nicht verholzte, mit 2-3 Internodien, bis zu 8 cm lang. Die unteren Blätter müssen entfernt und dann in einem Abstand von mindestens 10 cm gepflanzt werden.

Warum Blumen in Blumensträußen schießen? Die Antwort auf diese Frage finden Sie in unserem Artikel.

Die Bodenmischung sollte aus 2 Schichten bestehen: 3-4 cm Rasen von unten und 2-3 cm Sand von oben. Stecklinge sollten bei einer Temperatur von 16-20 ° C in einem hellen Raum wachsen.

Die Wurzelbildung erfolgt in etwa einem Monat, dann werden die Sämlinge in einem permanenten Behälter - 7-Zentimeter-Töpfen - bestimmt. Der Boden kann genauso genommen werden wie beim Pflanzen von Sämlingen.

Krankheiten und Schädlinge

Am häufigsten sind die Büsche des heimischen Lorbeers von einer Spinnmilbe, Gewächshaus- oder Blattthrips, Lorbeerblattfliegen und Mehlwanzen betroffen.

Wenn der Insektenbefall gerade erst begonnen hat und es noch nicht sehr viele gibt, können Sie mechanische Kontrollmethoden anwenden (dh Schädlinge von Hand sammeln)..

Thripse, Blattläuse und Spinnmilben interessieren sich nicht für eine solche Art des Kampfes, sie müssen sofort mit Chemikalien getroffen werden - zum Beispiel Fitoverm. Wenn der Moment verpasst wird, verwenden Sie geeignete Pestizide gegen andere Insekten, ohne die Sicherheitsmaßnahmen zu vergessen.

Lorbeer ist ziemlich resistent gegen Krankheiten. Wenn ihm Probleme passieren, dann nur die Pflanzen, die die Eigentümer selbst aufgrund übermäßiger Bewässerung provoziert haben.

Blattfleck ist eine gefährliche Pilzkrankheit, die genau das Ergebnis von stehendem Wasser auf der Bodenoberfläche aufgrund übermäßiger Staunässe ist..

So ist er, Lorbeer - eine edle Pflanze von Helden und Monarchen. In seiner Heimat, im Mittelmeerraum sowie in Abchasien und Westgeorgien wächst Lorbeer an Waldkalksteinhängen.

Als Zierpflanze auf der Krim, im Krasnodar-Territorium und in Aserbaidschan angebaut.

Im Video finden Sie Empfehlungen von Fachleuten für die Pflege von Lorbeer zu Hause:

Lorbeerblätter und Früchte - Steinfrüchte - werden im Winter geerntet. Sie enthalten viele nützliche Elemente: ätherische und fetthaltige Öle mit Triglyceriden - Zitronenmelisse, Laurinsäure, Kohlenwasserstoffe, Harze und Phytosterole.

Aus den Früchten ("Bobs" genannt) wird Bohnenöl gewonnen, um Lähmungen, Rheuma, Tumore, Herzkrankheiten und als Beruhigungsmittel zu heilen.

Wird in Form von Infusionen und Abkochungen verwendet. Und natürlich welche Suppe ohne Lavrushka!

Wachsen Sie in Ihrer Küche und kneifen Sie die Blätter ab - aber nur bei Bedarf!

Top