Kategorie

1 Bonsai
Obstbäume im Frühjahr besprühen: Vorbereitungen, Timing
2 Bonsai
Actinidia: Pflanzen und Pflege in den Vororten. Merkmale des Anbaus verschiedener Sorten, Fortpflanzung
3 Rosen
Der Kaffeebaum: wie man sich mit eigenen Händen pflegt und wächst. 120 Foto- und Videotipps zur Pflege und Bewässerung eines Strauchs
4 Veilchen
DIY-Optionen für die Herstellung eines vertikalen Blumenbeets für Petunien

Image
Haupt // Rosen

Insektizid-Confidor - lang anhaltendes und gutes Ergebnis


Das Insektizid "Confidor" ist ein vielversprechendes systemisches Medikament mit Kontakt-Darm-Wirkung. Bietet gute und lang anhaltende Ergebnisse beim Schutz vor Insektenschädlingen beim Auftragen auf den Boden und beim Sprühen von Pflanzen. "Confidor" wird in Form von wasserdispergierbaren Granulaten in Packungen von 1 oder 5 g und in Flaschen von 400 g hergestellt. Außerdem werden im Verkauf "Confidor Extra" oder "Confidor Maxi" angeboten, die sich nur im Namen unterscheiden.

Produziert von "Confidor" - Bayer CropScience, Deutschland.

Angaben auf der Website des Herstellers: ja.

Geplanter Termin

"Confidor" zeichnet sich durch eine starke insektizide Wirkung gegen saugende (Gewächshaus-Weiße Fliege, Blattläuse, Schuppeninsekten, Thripse, Mealybug) und nagende (Colorado-Kartoffelkäfer, Apfelmotte) Insektenschädlinge aus.

Dieses Insektizid wird verwendet:

  • im Freien (Kartoffeln, Tomaten, Apfelbäume, Pflaumen);
  • drinnen (auf Gewächshaus-Tomaten und Gurken);
  • in der Indoor-Blumenzucht. Zum Beispiel leidet die dicke Frau stark unter Mealybug-Schäden. Es ist schwierig, diesen Schädling zu bekämpfen, weil Larven können sich im Boden verstecken. Aber wenn die Pflanzen besprüht werden und der Boden in den Töpfen mit "Confidor" verschüttet wird, stirbt der Schädling, während er sich von den Säften der dicken Frau ernährt.

Die Wirkung des Arzneimittels beginnt sich innerhalb von 1-2 Stunden nach der Behandlung der Pflanzen zu manifestieren und dauert etwa einen Monat.

Art der Anwendung

Für die Verwendung von "Confidor" in der Innenblumenzucht wird eine Arbeitslösung des Arzneimittels hergestellt - 1 g pro 10 Liter. Wasser und mit einer starken Besiedlung der Pflanzen durch Schädlinge - 1 g pro 5 Liter Wasser. Insektenschädlinge sind von diesem Medikament nicht abhängig, daher ist ein Wechsel der Insektizide zum Pflanzenschutz nicht erforderlich.

Dieses Insektizid hat mehrere Vorteile:

  • geringer Verbrauch (1 g reicht aus, um 10 m 2 eines Gewächshauses zu verarbeiten);
  • Wirksamkeit der Wirkung (eine gründliche Behandlung reicht für das gewünschte Ergebnis aus, da sie von allen Pflanzenteilen gleichmäßig aufgenommen wird);
  • lange Pflanzenschutzdauer (ca. 1 Monat);
  • Niederschlags- und Temperaturbedingungen beeinflussen die Schutzwirkung von "Confidor" nicht..

Kompatibilität

Confidor ist mit den meisten Pestiziden kompatibel, mit Ausnahme derjenigen, die eine alkalische Reaktion hervorrufen (Pestizide mit Schwefelgehalt, Bordeaux-Flüssigkeit). Dieses Medikament kann zusammen mit Wachstumsregulatoren (Epin, Zirkon) verwendet werden. Es wird jedoch empfohlen, vor der Verwendung gemischte Zubereitungen auf Verträglichkeit zu prüfen..

Sicherheitsmaßnahmen

"Confidor" gehört zu Insektiziden der 3. Gefahrengruppe, d.h. ist ein mäßig gefährlicher Stoff. Die Verarbeitung von Pflanzen muss jedoch morgens oder abends erfolgen, wenn die bestäubenden Insekten noch nicht zu aktiv sind, weil Das Medikament ist gefährlich für Bienen. Es ist verboten, die Arbeitslösung in Lebensmittelutensilien zuzubereiten. Die Behandlung von Pflanzen ohne persönliche Schutzausrüstung ist gesundheitsschädlich. Sie müssen nur in Overalls, Atemschutzmasken, Schutzbrillen und Handschuhen arbeiten. Es ist verboten zu essen, zu trinken, zu rauchen, während Pflanzen verarbeitet werden. Nach Abschluss aller Arbeiten müssen Sie sich umziehen, Gesicht und Hände mit Seife waschen und den Mund mit Backpulver ausspülen.

Was tun bei Vergiftung?

Die Hauptsymptome einer Vergiftung mit Confidor sind Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, Schwäche. Zunächst muss das Opfer an die frische Luft gebracht und alle Kleidungsstücke, die die Atmung beeinträchtigen können, aufgeknöpft werden..

  • Wenn das Medikament auf offene Hautpartien gelangt, wischen Sie diese Stellen mit einem Wattestäbchen ab, ohne zu reiben, und waschen Sie es mit Seife.
  • Bei Kontakt mit der Schleimhaut der Augen werden sie unter fließendem Wasser gewaschen und versuchen, die Augen offen zu halten.
  • Wenn das Insektizid in den Magen-Darm-Trakt gelangt, spülen Sie sofort den Magen aus und nehmen Sie Aktivkohle.

In jedem Fall müssen Sie nach der Ersten Hilfe einen Arzt konsultieren..

Lager

Das Insektizid wird in einem speziell dafür vorgesehenen Raum mit einem Temperaturbereich von –5 ° C bis + 35 ° C gelagert. Die Haltbarkeit von "Confidor" beträgt höchstens 3 Jahre.

Confidor - Bewertungen, Vorteile des Arzneimittels, Verwendungsregeln

Pflanzenzüchter, Blumenzüchter und Sommerbewohner sind häufig mit dem Problem des Auftretens von Schädlingen in ihren Gebieten konfrontiert. Um eine gute Ernte zu erzielen, müssen Sie sich immer sehr anstrengen, und es ist schade, die Früchte Ihrer Arbeit aufgrund von Pflanzenkrankheiten oder der Wirkung von Schädlingen zu verlieren. Es müssen dringend Maßnahmen ergriffen werden, hier kommt ein so universelles Mittel wie Confidor zur Rettung..

Beschreibung und Eigenschaften des Produkts

Confidor ist einer der Handelsnamen für die bekannte Substanz Imidacloprid. Es ist ein wirksames Insektizid der neuen Generation, das für den Menschen wenig toxisch ist, eine Langzeitwirkung und eine geringe Dosis der Anwendung aufweist..

Völlig sicher für die Umwelt.

Der Wirkstoff von "Confidor" ist Imidaclorid 200 g / l. Eine Vielzahl von Gartenschädlingen, auch solche, die auf den ersten Blick unsichtbar sind, fallen unter ihre Wirkung..

Am häufigsten für die Verarbeitung von Gemüsepflanzen verwendet:

  • Kartoffeln (Kampf gegen Kartoffelkäfer, Blattläuse).
  • Gurken (aus Thripsen, Weiße Fliege).
  • Tomaten (von Blattläusen, Weißen Fliegen, Thripsen).
  • Pfeffer (Blattlausbekämpfung).
  • Aubergine (vom Blattlausbefall).
  • Karotten (aus Blattflöhen).

Für Obstbäume und Beeren, Blumen:

  • Apfelbaum (gegen verschiedene Arten von Motten, Blattläusen, kalifornischen Schuppeninsekten).
  • Pflaume (Kampf gegen Blattläuse, Schuppeninsekten, Motten).
  • Trauben (von Blattrollen).
  • Rosen (von der Invasion der Blattläuse).
  • Pfirsich (gegen Schuppeninsekten, Blattwürmer).

Vorteile von Confidor

Hat eine große Anzahl von Vorteilen gegenüber den zuvor verwendeten Medikamenten;

  • Geringer Konsum.
  • Lange Aktion.
  • Hohe Effizienz.
  • Große Auswahl an verarbeiteten Pflanzen.
  • Für den Menschen ungiftig.
  • Wird während des Niederschlags nicht abgewaschen.
  • Dringt sowohl durch die Wurzel als auch durch Laub und Stängel in die Pflanze ein.
  • Kann auch an heißen Tagen verwendet werden.
  • Zusätzlich zur Bekämpfung von Schädlingen hat es Anti-Stress-Eigenschaften für Pflanzen und verbessert das Wachstum der grünen Masse.

Wie wirkt das Mittel??

Die Wirkung von Confidor beruht auf seiner Aufnahme in den grünen Teil und das Wurzelsystem der Pflanzen, und die Schädlinge fressen wiederum diese vergifteten Zweige, Blätter und Wurzeln. Nach der Behandlung mit dem Produkt sollten mindestens 6 Stunden vergehen, dann beeinträchtigt der Regen seine Wirksamkeit nicht und das Produkt wird vollständig absorbiert.

Zum Beispiel schützt Imidacloprid die Kartoffelpflanzung bis zu 15 Tage vor dem Kartoffelkäfer, insbesondere während der heißesten Tagesstunden. Und für Mensch und Tier ist es nur in hoher Konzentration schädlich. Der Nachteil ist die schädliche Wirkung auf einige nützliche Insekten wie Honigbienen..

Confidor wird in der Regel einmal pro Saison verwendet und wiederholt sich manchmal mehrmals mit einer großen Anzahl von Schädlingen auf dem Gelände. Die Substanz wird während der Reifephase von Früchten, Beeren und bei baldiger Ernte nicht gesprüht.

Es ist unbedingt erforderlich, die festgelegte Zeit nach der Verarbeitung und dem Verzehr von verarbeitetem Gemüse und Beeren einzuhalten. Es müssen mindestens 3 Wochen vergehen.

Gebrauchsanweisung

Wird auf verschiedene Arten verwendet.

Für die Bodenbearbeitung. Die wirksamste Eigenschaft besitzt das Mittel, wenn es auf feuchten Böden angewendet wird und als Prophylaxe für das Auftreten schädlicher Insekten.

Zum Sprühen auf Pflanzen, die durch schädliche Insekten geschädigt wurden. Zum Sprühen müssen Sie wissen, wie man ein Medikament verdünnt, das oft als Confidor maxi bezeichnet wird. Nehmen Sie 1 ml der Substanz, rühren Sie sie in 5-10 Litern Wasser homogen und verarbeiten Sie den gewünschten Bereich.

Die Wartezeit für die maximale Wirkung des Maxi-Konfidors beträgt 2-3 Tage nach Gebrauch. Es wird empfohlen, die Lösung sofort zu verwenden. Sie kann nicht gelagert werden, da sie ihre Eigenschaften verliert.

Die Wassermenge wird ausgewählt in Abhängigkeit von:

  • Größe und Art der Pflanzen,
  • das Ausmaß seiner Schädigung durch Schädlinge,
  • Wetterverhältnisse.

Das Sprühen erfolgt bei nicht regnerischem Wetter, vorzugsweise morgens oder abends ohne starken Wind.

Sicherheitstechnik

Wenn Sie Chemikalien verwenden, sollten Sie immer Vorsichtsmaßnahmen treffen und Schutzausrüstung verwenden, auch wenn diese für den Menschen nicht hochgiftig sind.

Sicherheitsvorkehrungen bei der Arbeit mit Confidor:

  • Verwenden Sie für den Kontakt mit dem Produkt keine Lebensmittelbehälter, Geschirr oder Geräte.
  • Die Arbeit mit dem Insektizid erfolgt in einer speziellen Schutzuniform: Brille, Handschuhe, Atemschutzmaske und Schutzkleidung mit langen Ärmeln und geschlossenen Beinen.
  • Sie können sich während der Verarbeitung nicht von fremden Dingen ablenken lassen: Essen, Trinken, Rauchen ist strengstens untersagt.
  • Nach der Arbeit waschen sie sich gründlich die Hände, das Gesicht mit Seife und spülen den Mund aus.
  • An Orten, die vor Kindern und Tieren geschützt sind, immer getrennt von Lebensmitteln und Medikamenten aufbewahren. Empfohlene Lagertemperatur: -2 bis +25 Grad.
  • Essen Sie keine Früchte, Beeren und Früchte, wenn seit dem Sprühen weniger als 21 Tage vergangen sind.
  • Es ist nicht gestattet, das Produkt, seine Lagerkapazität und Verpackung in Gewässer zu bringen.

Imidacloprid gehört zur 3. Gefahrengruppe, dh zu Substanzen, die für den Menschen mäßig gefährlich sind.

Wenn immer noch Vergiftungssymptome auftreten, müssen dringend folgende Maßnahmen ergriffen werden:

  • Wenn die Substanz mit der Haut in Kontakt kommt, waschen Sie sie mit Wasser oder Seifenwasser.
  • Die Substanz, die auf die Schleimhäute gelangt, wird gründlich mit fließendem Wasser gewaschen.
  • Wenn das Medikament in den Körper gelangt, waschen sie dringend den Magen und nehmen Polysorbentien: Polysorb, Smecta, Kohle.

Kann mit anderen Chemikalien kombiniert werden

Bei vorbeugenden Maßnahmen im Garten und im Gemüsegarten ist es häufig erforderlich, die Wirkung mehrerer Arzneimittel gleichzeitig zu kombinieren, um das Auftreten von Krankheiten und Schädlingen zu verhindern: Insektizide, Fungizide und Pestizide. Beim Mischen toxischer Substanzen bleibt die Konzentration wie in der Anleitung angegeben.

Bevor Sie solche Gemische verwenden, sollten Sie sie dennoch überprüfen, um unerwünschte Folgen zu ermitteln, z. B.: Laubverbrennungen und Laubfall. Die Verarbeitung erfolgt nur für einen Teil der Anlage oder für eine Anlage.

Verbrennungen treten in 3-4 Tagen auf und Trocknen und Blattfall in 7-10 Tagen nach Gebrauch.

Einige Wirkstoffe sind auf chemischer und physikalischer Ebene nicht kompatibel. Auf chemischer Ebene gehen Substanzen eine chemische Reaktion miteinander ein, und auf physikalischer Ebene stört oder verhindert die Wirkung einiger Substanzen die Wirkung anderer Substanzen vollständig..

Confidor gehört zu einer Gruppe von Medikamenten, die in Verbindung mit vielen Pestiziden eingesetzt werden können. Ausgenommen diejenigen, die Schwefel in ihrer Zusammensetzung enthalten. Die Substanz wird oft mit Wachstumsbeschleunigern kombiniert.

Verwendung für Zimmerpflanzen. Dieses Insektizid dient zum Schutz von Pflanzen:

  • Bei offenem Boden.
  • Innen (Gewächshäuser und Gewächshäuser).
  • Zimmerpflanzen.

Blumen und Zierpflanzen sind häufig von Schädlingen wie Mehlnestern betroffen. Dieses Insekt ist schwer zu entfernen, da es sich selbst im Boden versteckt. Bei einer komplexen Behandlung durch Besprühen und Verschütten des Bodens mit einer Substanz stirbt das Insekt ab.

Für die Verwendung in der Blumenzucht von Zimmerpflanzen wird eine Mischung aus Konfidoren hergestellt: 1 g pro 10 l Wasser und mit einer hohen Insektenkonzentration - 1 g pro 5 l. Der positive Faktor ist die mangelnde Abhängigkeit der Pflanzen vom Insektizid, sodass keine alternativen Chemikalien erforderlich sind.

Bewertungen

Nachdem wir eine große Anzahl von Bewertungen über Confidor von Sommerbewohnern und Floristen studiert haben, können wir den Schluss ziehen, dass das Insektizid sehr beliebt ist. Pflanzenzüchter schätzen die Leichtigkeit und Benutzerfreundlichkeit der Verarbeitung, den positiven Effekt nach der Anwendung innerhalb weniger Tage sowie die Möglichkeit einer komplexen Verwendung und Kombination mit anderen Arzneimitteln.

Einige Sommerbewohner halten Confidor für die beste Chemikalie gegen Blattläuse und den Kartoffelkäfer..

Um eine gute Ernte zu erzielen, kann man oft nicht auf den Einsatz von Chemikalien verzichten, die Pflanzen vor Krankheiten und Schädlingen schützen. Und es lohnt sich, solche Medikamente zu wählen, die für den Menschen wirksam, zuverlässig und so sicher wie möglich sind..

Confidor hat sich zu Recht die Liebe der Sommerbewohner und Gärtner verdient und einen zuverlässigen Schutz ihrer Grundstücke und Gärten gewährleistet.

Confidor - Gebrauchsanweisung und Zucht

Insektizid ist ein Schutzmittel, das auf alle Pflanzenarten angewendet wird.

Sicher für den Menschen, stellt es eine tödliche Gefahr für parasitäre Insekten dar, selbst in kleinen Mengen. Gebrauchsanweisungen für den Confidor finden Sie auf der Website proogorodik.ru.

Drogenkonsum

Das Produkt ist ein systemisches Insektizid und wurde entwickelt, um Pflanzen vor einer Vielzahl von Schädlingen zu schützen, darunter Blattläuse und der Kartoffelkäfer. Im Kampf gegen Spinnmilben ist es jedoch völlig wirkungslos..

Nach der Verarbeitung bleibt die Schutzwirkung des Confidors 30 Tage lang erhalten. Nach dieser Zeit muss die Verarbeitung der Pflanzen wiederholt werden. Pro Saison werden 1-2 Behandlungen durchgeführt.

Das Insektizid kann sowohl bei reifen Pflanzen als auch bei Samen und Sämlingen eingesetzt werden. Es ist wirksam gegen Schädlinge wie:

  • Kartoffelkäfer;
  • Blattrolle;
  • Blattlaus;
  • Thripse;
  • Apfelmotte.

Confidor wird zur Behandlung von Pflanzen verwendet, die sowohl auf offenem als auch auf geschlossenem Boden wachsen. Die Behandlung erfolgt durch Sprühen, während sich der Wirkstoff in den Blättern der Pflanzen und nicht in den Früchten ansammelt, ohne die menschliche Gesundheit zu schädigen.

Confidor ist auch sehr effektiv bei der Schädlingsbekämpfung von Gartenpflanzen und Sträuchern..

So verdünnen Sie das Produkt

Das Insektizid ist in Form einer transparenten Emulsion in Plastikfläschchen oder Ampullen und in Form eines bräunlichen Pulvers in Beuteln oder Fläschchen erhältlich.

Bei der Herstellung einer Lösung müssen die Konzentration des Arzneimittels, der Pflanzentyp und die Verarbeitungsmethode berücksichtigt werden. Die Konzentration des Wirkstoffs ist auf der Packung angegeben..

Vorbereitung der Confidor 200 SL-Lösung für 10 Liter Wasser

  1. Gießen Sie 6-7 Liter Wasser in den Behälter.
  2. 2,5 ml hinzufügen. Anlagen. Bei einer großen Ansammlung von Schädlingen kann die Dosis auf 5 ml erhöht werden.
  3. Gut umrühren und den Rest des Wassers hinzufügen.

Konsumrate - 200-1000 g (ml) des Arzneimittels pro 1 ha.

Herstellung einer Lösung mit dem Medikament "Confidor Extra" oder "Confidor Maxi"

  1. Gießen Sie 6-7 Liter Wasser in einen Behälter.
  2. 1 ml hinzufügen. Emulsion oder 1 g trockenes Pulver. Bei Bedarf kann die Dosierung um das 1,5-2-fache erhöht werden.
  3. Rühren Sie und fügen Sie das restliche Wasser zu 10 Litern hinzu.

Die Verbrauchsrate beträgt 70-500 g (ml) des Arzneimittels pro 1 ha.

Pflanzen werden während der Vegetationsperiode mit Ausnahme der Blütezeit verarbeitet.

Confidor: Eigenschaften, Wirkmechanismus, Anwendung, Vorsichtsmaßnahmen

Material vorbereitet von: Zelikovich Yuri Fedorovich, Dozent am Institut für Geoökologie und Umweltmanagement

© Bei Verwendung von Site-Materialien (Anführungszeichen, Tabellen, Bilder) muss die Quelle angegeben werden.

Insektizid Confidor hat sich in kleinen Einzelbetrieben bewährt. Das Medikament ist recht einfach zu bedienen. Es bietet einen guten Schutz gegen besonders bösartige Schädlinge von Obst und Gemüse sowie Zierpflanzen - Kartoffelkäfer, Blattläuse, Thripse, inkl. auf geschlossenem Boden. Die Schutzwirkung von Confidor hält lange an: Als vorbeugende Maßnahme in einem Gebiet, das nicht systematisch von Schädlingen betroffen ist, reicht eine Behandlung pro Saison aus. Gleichzeitig ermöglicht Ihnen das Medikament, mit einer massiven Invasion von Schädlingen fertig zu werden. Confidor bleibt in der Hitze aktiv. Da sein Hauptwirkstoff ein Neonicotinoid ist, müssen Sie immer noch sorgfältig mit dem Medikament arbeiten (siehe unten). Bei Anwendung in den richtigen Dosierungen und Regimen ist Confidor jedoch ziemlich sicher, und langfristige negative systemische Konsequenzen aus seiner systematischen Anwendung wurden noch nicht festgestellt. Unter vollständiger und genauer Einhaltung der Vorsichtsmaßnahmen (siehe auch unten) kann Confidor verwendet werden, um Schädlinge von Zimmerpflanzen zu entfernen.

Zusammensetzung und Aktion

Das Insektizid Confidor wurde von Bayer Crop Science entwickelt. Analoga werden von Dupont Co hergestellt, sind jedoch aufgrund des höheren Preises und der höheren Toxizität nicht sehr beliebt..

Umweltfreundlich, nitratfrei. Lieferung 2020. Guthaben zum Verkauf!

Der beste Moment, um einzuzahlen.

Besitzt herbizide Wirkung.

Enthält keine gefährlichen Komponenten.

Das Handelsmedikament Confidora wird in Form eines benetzbaren Pulvers SP, einer konzentrierten Emulsion von EC und eines wasserlöslichen Konzentrats VRK (in der Abbildung rechts) hergestellt. Der VRK-Konfidor ist besonders praktisch in der Gewächshausindustrie, weil verstopft nicht die Düsen von Tropfbewässerungssystemen. Confidor JV wird massiv in Nachbarländern hergestellt und zu einem günstigeren Preis verkauft, aber es ist unpraktisch und viel gefährlicher, damit zu arbeiten als mit flüssigen Formen. In der Russischen Föderation sind CE und VKR des Arzneimittels für private Haushalte registriert.

Hinweis: Aufgrund der hohen Effizienz und Verfügbarkeit von Confidor gibt es viele Fälschungen auf dem Markt. Wie man einen echten Confidor von einem gefälschten unterscheidet, siehe Video:

Video: Wie man einen gefälschten Confidor vom Original unterscheidet

Das "Geheimnis" von Confidor (und dies ist zweifellos ein Erfolg der Spezialisten von Bayer Crop Science) bei der Zugabe des Pestizids Pencycurin. unten. Es ist aus dem Lateinischen und Englischen transkribiert. Bei der Transliteration aus anderen Sprachen des lateinischen Alphabets kann Penticurin gelesen werden. Beide haben die gleiche Bedeutung.

Pencycurin ist ein schwaches, aber ziemlich sicheres, leichtes und hydrolyseresistentes Fungizid für eine sehr lange Zeit; Die Halbwertszeit im Boden beträgt bis zu 180 Tage. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels, das Neonicotinoid Imidacloprid, ist sehr toxisch, hat eine kumulative Wirkung, und eine chronische Vergiftung mit Mikrodosen aufgrund unsachgemäßer Anwendung führt zu sehr schlimmen Nebenwirkungen, einschließlich. auf genetischer Ebene und für Kinder (es gibt einen separaten Artikel über die Eigenschaften von Neonicotinoiden).

Die Chemiker von Bayer Crop Science haben sich einen ziemlich cleveren Schritt ausgedacht. Pencycurin ist zum einen hochgiftig für Insekten, hat jedoch eine ähnliche translaminare Aktivität wie Nicht-Nikotinoide. Es wird schnell von Pflanzen aufgenommen und zirkuliert lange Zeit mit ihren Säften, wobei es praktisch nicht in Früchte und Ausscheidungen (Pollen, Nektar) eindringt. Neonicotinoide hingegen zersetzen sich im Licht und unter Einwirkung von Bodenwasser schnell (sie unterliegen einer Photolyse und Hydrolyse). Zusammen ermöglichte dies, die Dosis der Behandlung mit Imidacloprid auf eine niedrigere Kumulationsschwelle zu reduzieren: Die Standarddosis beträgt 1 ml VRC pro hundert Pflanzungen (siehe auch unten). Infolgedessen ist das gesamte Präparat, wenn die empfohlenen Dosierungen nicht überschritten werden, sowohl für Menschen als auch für Bienen ziemlich sicher geworden: Begrenzung des Sommers nach der Behandlung für 24 bis 36 Stunden; Bienenschutzzone ab 1,5 km.

Zweitens sind die Bisse von saugenden und nagenden Insekten Wege, um pathogene Pilze in die Pflanze einzudringen. Pencycurin ist nicht sehr wirksam gegen überwachsene Krankheitserreger, tötet jedoch Sporensämlinge ab. Infolgedessen entwickeln sich von Schädlingen befreite, nagende Pflanzen ähnlich wie unbeschädigte. Die Firma wirbt dafür, das Wachstum "voranzutreiben". Was können Sie tun - Marketing ist Marketing. Tatsächlich bleiben die von Confidor von Schädlingen befreiten Pflanzen in Entwicklung und Ertrag praktisch nicht hinter den gesunden zurück, aber diejenigen, die mit Insektiziden mit einer anderen "Chemie" ähnlicher Ausrichtung behandelt werden, bleiben merklich zurück.

Der Wirkungsmechanismus von Imidacloprid (in der nächsten Abbildung) ist der gleiche wie bei anderen Neonicotinoiden: Es ist ein Nervengift, das die Natriumkanäle der synaptischen Membranen blockiert. Symptome: Die Schädlinge hören sofort auf zu essen, innerhalb einer halben Stunde ist ihre Bewegungskoordination gestört und innerhalb von 2-3 Tagen sterben sie ab. Neonicotinoide sind Kontaktgifte, die über das Integument in den Körper gelangen können. Da die chitinhaltige Auskleidung des Darms von Insekten viel dünner ist als die äußere, wird Confidor als enterisches Gift angesehen. Aber durch Keratin (dies ist unsere äußerste Schutzhülle) sickern auch Neonicotinoide durch und unser Verdauungstrakt ist innen kahl. Die Atemwege und die Augen draußen sind auch. Daher sollten die Vorsichtsmaßnahmen bei der Arbeit mit Confidor genau befolgt werden (siehe unten).

Analoga und Thripse

Bayer Crop Science verkauft und lizenziert seine Halbzeuge in loser Schüttung. Daher gibt es auf dem russischen Markt einige Analoga von Confidor mit der gleichen Wirkstoffkonzentration von 200 g / l. Die Hersteller besitzen eigene wissenschaftliche, experimentelle, Forschungs- und Produktionsanlagen und ergänzen das Medikament mit Additiven ihres eigenen Designs, die die gezielte Mittelbeschaffung gegen bestimmte Arten von Schädlingen verbessern. Inländische Konfidor-Analoga sind in der Tabelle zusammengefasst:

Je näher das Objekt der Eliminierung am Anfang der Aufzeichnung in der rechten Spalte liegt, desto wirksamer ist das Medikament dagegen. Gewächshaus-Thripse an ihren Analoga erheben sich nicht über die Mitte, es muss ein komplexer Kampf gegen sie geführt werden, siehe z. Walze:

Video: Insektizide gegen Thripse

Hinweis: Der Schwerpunkt der Confidor-Analoga erstreckt sich nicht nur auf Schädlinge, sondern auch auf die Arten von Kulturpflanzen und die Nutzungsbedingungen - offener oder geschützter Boden usw. Lesen Sie daher die Anweisungen sorgfältig durch, bevor Sie Analoga des Arzneimittels verwenden. Die Vorsichtsmaßnahmen (siehe unten) sind gleich.

Änderungen

In den südlichen Regionen ist Maxi Confidor anstelle eines einfachen Confidors effektiver. Der Hauptunterschied zum Basisarzneimittel besteht in einem breiteren Temperaturbereich, in dem der Effekt erhalten bleibt (+4 - +30 gegenüber +15 - +25), und einer breiteren Wirksamkeit. Vor kurzem hat das Unternehmen Confidor Extra aktiv auf dem Markt beworben und Maxi weiterentwickelt. Es gibt keine allgemeinen Erfahrungen von Sommerbewohnern und Gärtnern mit der Verwendung von Confidor Extra. es bleibt auf die Beschreibung des Herstellers zu vertrauen:

Video: über Confidore Extra

Kompatibilität

Confidor ist mit anderen Pestiziden kompatibel, mit Ausnahme derjenigen mit einer alkalischen Reaktion: Bordeaux-Flüssigkeit, Kupfersulfat (II) (Kupfersulfat), HOM (Kupferoxychlorid) und Formulierungen mit Kalk und Soda. Die zeitliche Unverträglichkeit mit biologischen Produkten ist einseitig: Die zuvor verwendeten verringern die Wirksamkeit von Confidor praktisch nicht, heben jedoch deren Wirkung vollständig auf. Die Inkompatibilität mit biologischen Produkten in einem Tankgemisch ist vollständig: Der Wirkstoff von Confidor wird für die Zerstörung eines solchen biologischen Produkts verwendet und die gesamte Zusammensetzung wird unbrauchbar.

Vorsichtsmaßnahmen

Trotz der Erfolge der Entwickler bleiben auf Neonicotinoiden basierende Agrarchemikalien weiterhin Substanzen der 2. und 3. Gefahrenklasse. Eine Überdosierung und ein Verstoß gegen die Verarbeitungsvorschriften sind besonders gefährlich: Eine chronische Vergiftung mit Mikrodosen des Arzneimittels kann asymptomatisch sein, trägt jedoch zum Auftreten von Krebs bei, senkt die geistigen Fähigkeiten und die Leistung, verursacht fetale Anomalien bei schwangeren Frauen sowie bei Kindern irreparable Entwicklungsanomalien und neuropsychiatrische Störungen.

In Verbindung mit diesen Umständen muss die Verwendung des Arzneimittels Confidor zunächst in Übereinstimmung mit der Spur erfolgen. Allgemeine Sicherheitsregeln:

  1. Das Medikament muss außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren (z. B. in einem Schrank eingeschlossen) in einem separaten Nichtwohnbereich aufbewahrt werden. Die Lagerung zusammen mit Lebensmitteln ist nicht akzeptabel.
  2. Die Flüchtigkeit von Imidacloprid nimmt mit zunehmender Temperatur stark zu. Seine Dämpfe sind brennbar, explosiv und viel giftiger als feste und flüssige Formen. Daher ist es unmöglich, das Arzneimittel zu lagern und bei Temperaturen über +35 ° C zu verwenden.
  3. Es ist nicht akzeptabel, Confidor näher als 50 m an Wasserversorgungsquellen und Stauseen zu verwenden. In einer feuchten Umgebung ist die Durchdringungsfähigkeit von Neonicotinoiden durch die Integumente von Tieren stark verbessert;
  4. Schwangere, stillende Mütter, Kinder, Allergiker, Personen, die Haut- und / oder onkologische Erkrankungen hatten oder haben, sollten sich dem behandelten Bereich nicht näher als 150 m nähern (in Ruhe - nicht näher als 50 m);
  5. Wenn das Medikament für Zimmerpflanzen verwendet wird, müssen Sie in einem separaten Nichtwohngebiet damit arbeiten. Die im vorherigen angegebenen Personen Absatz sollte während der gesamten Arbeitszeit und mindestens 72 Stunden nach seiner Fertigstellung keinen Zugang dazu haben.
  6. Die Verwendung von Confidor SP sollte auf jede mögliche Weise vermieden werden, weil Die Wahrscheinlichkeit einer latenten chronischen Vergiftung mit Imidacloprid steigt um Größenordnungen (nicht oft!)..

Hinweis: Wenn sich Erholungsgebiete und / oder Spielplätze und Einrichtungen in einem Umkreis von 50 m um das von Confidor verarbeitete Gebiet befinden, sollte den in Abschnitt 4 aufgeführten Personen der Zugang dort mindestens 30 Tage lang verweigert werden.

Eine Reihe persönlicher Schutzausrüstung für die Arbeit mit Confidor

Um mit Confidor arbeiten zu können, müssen Sie einen vollständigen Satz PSA verwenden (siehe Abb. 1). In kleinen Bereichen kann es billiger gemacht werden, indem das teuerste Gerät - Schutzoveralls - durch einen Regenmantel aus Kunststoff bis zu den Zehen mit einer Kapuze mit einem Gummiband um das Gesicht ersetzt wird. Eine Atemschutzmaske mit Gasmaskenpatronen, Gummi (kein Haushaltslatex!) Handschuhe und Stiefel können nicht durch Ersatzmasken ersetzt werden! In diesem Fall muss die Spur in der Arbeit beachtet werden. Vorschriften:

  • Die maximal zulässige Zeit für die Arbeit mit dem Medikament beträgt 2 Stunden.
  • Wind - nicht stärker als 3-5 m / s; Dies sind 1-2 Punkte auf der Beaufort-Skala. Wenn sich die Blätter der Bäume nicht mehr bewegen, sondern zittern und dünne Äste schwanken und zu stark blasen, können Sie nicht arbeiten!
  • Nach der Arbeit müssen Sie in einem separaten Nichtwohngebiet umziehen, in dem es keine Lebensmittel gibt. Wasserdichte Geräte werden mit einer Lösung von 50 g Soda in einem Eimer Wasser desinfiziert. Gewebte / gestrickte Kleidungsstücke werden in einer Lösung aus Pulver oder Spülmitteln gewaschen. Reinigungsmittel mit einer neutralen chemischen Reaktion dürfen nicht verwendet werden!
  • Nachdem Sie die Kleidung neutralisiert haben, waschen Sie Hände, Gesicht und duschen Sie mit Seife.

Erste Hilfe

Herkömmliche Erste-Hilfe-Maßnahmen (Aktivkohle, Wasser, zwei Finger im Mund) sind bei einer Neonicotinoid-Vergiftung unwirksam. Es gibt keine Gegenmittel für sie; symptomatische Behandlung. Wenn während der Anwendung von Confidor Anzeichen von Unwohlsein aufgetreten sind, sollte die Arbeit sofort abgebrochen und ein Arzt konsultiert werden. Wenn Anzeichen einer Vergiftung auftreten (Absinken der Augenlider, Atemnot, nervöse Tics und Zittern der Gliedmaßen, beeinträchtigte Bewegungskoordination, schwankender Gang), muss das Opfer dringend zu einem Toxikologen gebracht werden. Daher eine weitere Vorsichtsmaßnahme: ein Helfer in PSA für Versicherungen, der sich außerhalb des behandelten Bereichs befindet (nicht näher als 15 m vom Wind entfernt).

Bewerbungsverfahren

Confidor ist nur gegen Fütterungsstadien von Schädlingen wirksam. Es tötet keine Ruhephasen (Eier, Puppen, Nymphen) ab. Da das Medikament gegen böswillige, sich schnell vermehrende Schädlinge wirksam ist, ist eine einmalige Behandlung nur an Orten zulässig, die in dieser Hinsicht zur Vorbeugung und während der Flucht / Einreise einzelner Personen sicher sind. Dann wird nur das erste geplante Sprühen durchgeführt, siehe unten. In anderen Fällen sind 2-3 Behandlungen pro Saison erforderlich, weil Die Schutzdauer eines einfachen Konfidors beträgt 14 bis 21 Tage und Maxi 30 Tage. Die letzte Behandlung wird spätestens in diesem Zeitraum vor der Ernte durchgeführt. Vom Beginn des Blühens der Knospen bis zur Bildung der Eierstöcke sollte die Verwendung des Arzneimittels eingestellt werden, um die Bienen nicht zu vergiften.

Anweisungen für Verarbeitungsbetriebe mit Confidor VRK finden Sie in der Tabelle. Die Zeichen der Notizen bedeuten Folgendes. *) - "Nach der Aussaat" bedeutet, wenn 3-4 echte Blätter an Sämlingen / Sämlingen erscheinen. "Säen, Pflanzen" für Nadelbäume - wenn der Sämling einen Wachstumspunkt hat und der Sämling akzeptiert wird **):

Dosierungen und Verbrauchsraten des Insektizids Confidor für Pflanzen im Freien

  1. Für krautige einjährige Obst- und Gemüsesorten wird die angegebene Menge an Lösung zur Verarbeitung von 100 Quadratmetern verwendet.
  2. Für Melonen - 100 sq. m Blattoberfläche. Wenn zum Beispiel 25% des Landes in der Gegend unter dem Laub und den Wimpern hervorschauen, sollten 10 Liter der Lösung über die grünen Pflanzenteile auf 1,5 Morgen gesprüht werden. Auf die gleiche Weise (je nach Laubfläche) wird der Verbrauch der Zubereitung für Gewächshauskulturen berechnet;
  3. Obstbäume - 5 Liter pro Jungtier, 10 Liter pro Erwachsener;
  4. Bei Beerensträuchern reduziert sich der Verbrauch pro Busch um das Dreifache. Büsche mit einer Höhe von bis zu 1 m entsprechen jungen Bäumen, die größer als Erwachsene sind (1,5 bzw. 3 Liter pro Busch).
  5. Krautige Blüten werden mit Obst und Gemüse gleichgesetzt, Sträucher mit Beeren. Die Menge des Arzneimittels variiert in Abhängigkeit vom Ausmaß der Läsion;
  6. Verbrauch für junge Nadelbäume 5 l / Baum, für Erwachsene 10 l / Baum.

Analoga für den Innenbereich

Neonicotinoide wurden erfolgreich gegen Schädlinge von Zimmerpflanzen eingesetzt. Einschließlich und Confidor als bekannteste Droge, aber für Zierpflanzen von Gewächshäusern sind Analoga zur Bekämpfung von Schädlingen von Gewächshaus- und Zimmerpflanzen besser geeignet: Iskra Zolotaya, Warrant, Biotlin, siehe Tabelle oben. mit einer Liste von Drogen. Anweisungen für die Verwendung von Insektiziden mit Neonicotinoiden gegen Schädlinge von Topfpflanzen lauten wie folgt:

  • Arbeiten Sie in einem Nichtwohnbereich, der nicht zur Lagerung von Produkten bestimmt ist, und in einem belüfteten Raum, der für Fremde unzugänglich ist. In einer Stadtwohnung ist es auf einem verglasten Balkon oder in einer Loge möglich;
  • Tragen Sie eine Atemschutzmaske, eine Schutzbrille, eine Duschhaube aus Kunststoff (nicht bestimmungsgemäß verwenden!), Plastikhandschuhe, Arbeitskleidung, eine Plastikschürze oder einen Regenmantel. Am Ende der Behandlung wird die Arbeitskleidung von Straßenresten wie Straßenkleidung gereinigt (Vorsichtsmaßnahmen siehe oben).
  • Verwenden Sie ein manuelles Pumpsprühgerät, das einen großen Sprühstrahl abgibt.
  • Es ist besser, die Medikamente mit EC mit einer DV-Konzentration von 50, 70 oder 100 g / kg zu kaufen. Dies vereinfacht die Dosierung (in Blumengeschäften erhältlich). Wenn ein Straßenmittel in einer Konzentration von 200 g / kg verwendet wird, werden Dosen des Arzneimittels von weniger als 1 ml mit einer medizinischen Insulinspritze gemessen.
  • Der Boden im Topf wird während der Verarbeitung so sorgfältig wie möglich mit einem Film bedeckt.
  • Die Verarbeitungsrate beträgt 1 Liter Arbeitslösung pro 1 Quadratmeter. m Blattfläche (dies ist ungefähr eine Pflanze in einem 1,5-2-Liter-Topf) oder mit dem Auge, bis tropfende Tropfen erscheinen;
  • Medikamentendosen gem. Konzentration pro 1 Liter Arbeitslösung: 50 g / kg - 1 ml, 70 g / kg - 0,7 ml, 100 g / kg - 0,5 ml, 200 g / kg - 0,25 ml;
  • Vor Arbeitsbeginn werden die Pflanzen in den Raum gebracht und dicht verschlossen;
  • Wenn die Bearbeitung auf dem Balkon / in der Loggia erfolgt, wird vor Arbeitsbeginn der Spalt entlang der Kontur der Eingangstür mit unbrauchbaren Lappen, einer Leinenschnur usw. abgedichtet. Bei Druckentlastung des Raumes wird die Dichtung weggeworfen oder zerstört;
  • Die zulässige Arbeitszeit beträgt 2 Stunden. Überwachen Sie Ihr Wohlbefinden, siehe oben! Wenn die Behandlung in einer Stadtwohnung durchgeführt wird, werden Mieter aus dem Nebenraum vor dem Ende der Belüftung des Arbeitsraums entfernt, siehe unten in der Liste;
  • Am Ende der Behandlung verlässt der Bediener sofort den Arbeitsraum und schließt die Tür fest hinter sich.
  • Der Arbeitsraum bleibt nach dem Ende der Verarbeitung (Haltezeit) 2-4 Stunden lang dicht geschlossen;
  • Am Ende der Belichtungszeit betritt der Bediener der PSA den Arbeitsraum und öffnet darin breite Fenster zur Belüftung. Wenn die Bearbeitung auf dem Balkon / in der Loggia durchgeführt wurde, ist die Vordertür hinter ihnen fest verschlossen;
  • Der Arbeitsraum mit Pflanzen wird tagsüber mindestens 4 Stunden lang intensiv belüftet. Nachts können die Fenster geschlossen werden, indem das Fenster offen gelassen wird.
  • Behandelte Pflanzen können frühestens einen Tag nach Behandlungsende in ihre Wohnräume gebracht werden.

Konfidor und Koloraden

Die Zukunft der Agrartechnologie ist der ökologische Landbau ohne Pestizide. Auf einem kleinen privaten Grundstück in mehreren Regionen ist dies bereits heute möglich. Wenn jedoch Kartoffelkäfer weit verbreitet sind und der Standort eine notwendige Nahrungsmittelhilfe darstellt, ist ein vollständiger Übergang zu organischer Substanz leider unrealistisch: Es gibt keine vollständig wirksamen biologischen Produkte für den Kartoffelkäfer und wird in naher Zukunft nicht erwartet. In diesem Fall ist es, da es fast unmöglich ist, eine produktive Polykultur (Streifenpflanzungen) auf kleinem Raum ohne Erntezirkulation zu etablieren, auch fast unmöglich, das gesamte Grundstück mit Hecken oder Spalieren in 3-6 Abschnitte zu unterteilen und eine von ihnen jährlich für Kartoffeln zuzuteilen, die von Jahr zu Jahr wechseln. In diesem Fall ist es möglich, im Übrigen irgendwie eine Bioökonomie zu organisieren, weil Pestizidrückstände im Boden werden im Winter neutralisiert, und Colorado-Käfer greifen eingezäunte Gebiete an, die viel schwächer sind als an den Seiten offen.

Chemischer Umsatz

Die Einhaltung von Vorschriften und Verarbeitungsschemata ist nicht alles. Die zweite unveränderliche Regel für einen wirksamen sicheren Einsatz von Pestiziden ist die Verbreitung von Arzneimitteln mit Wirkstoffen verschiedener Klassen von Jahr zu Jahr. Hier geht es nicht nur und nicht so sehr um den Widerstand von Zielen; Neonicotinoide verursachen es übrigens kaum. Der Wechsel von Pestiziden ermöglicht es, ihre Anreicherung im Boden oberhalb der Kumulationsschwelle zu vermeiden und dadurch die langfristigen negativen Folgen ihres Einsatzes zu vermeiden. Lassen Sie sich also nicht auf Neonicotinoide ein, egal wie effektiv und bequem sie sind. Es gibt viele Produkte für ähnliche Zwecke mit anderen Wirkstoffen zum Verkauf. Siehe Videoübersicht unten:

Insektizid Confidor und seine Analoga zur Behandlung von Gartengrundstücken aus Schädlingen

Insektenschädlinge können schnell eine ganze Ernte zerstören, wenn Sie nicht darauf achten, kultivierte Sämlinge zu retten. Der Kartoffelkäfer frisst sofort alle Blätter auf den Kartoffelspitzen und beraubt die Wurzeln der notwendigen Ernährung. Zur Bekämpfung von Schädlingen werden Insektizide hergestellt - chemische Präparate mit einem bestimmten Wirkungsspektrum. Was ist Confidor-Insektizid, wie wird es im Garten verwendet? Beachten Sie die Gebrauchsanweisung und Analoga von Insektenvernichtern.

Beschreibung

Das Insektizid Confidor wurde von der deutschen Firma Bayer Crop Science entwickelt. Das Produkt wird gegen das Saugen und Nagen von Insektenschädlingen im Garten eingesetzt. Es ist ein Insektizid mit systemischer Wirkung, das das Magen-Darm-System von Insekten beeinflusst. Es wird zum Sprühen von Pflanzen und Erde um Sämlinge verwendet. Das Tool wird häufig in einzelnen Betrieben zum Schutz von Zier-, Obst- und Gemüsepflanzen auf freiem Feld und in Gewächshäusern eingesetzt.

Das Medikament wird in verschiedenen Formen hergestellt:

  • wasserlösliches Pulver;
  • konzentrieren;
  • Emulsion.

Das wasserlösliche Konzentrat wird häufig bei der Verarbeitung von Gewächshaussämlingen verwendet. Es löst sich leicht in Wasser und verstopft das Tropfbewässerungssystem nicht. Konzentrierte Emulsion ist für die Pflanzenbehandlung geeignet.

Die Zubereitung in Pulverform ist kostengünstig und hat daher bei Gärtnern an Beliebtheit gewonnen. Der Kontakt mit dem Pulver ist jedoch gesundheitsschädlich, daher müssen beim Arbeiten Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.

Das Wirkprinzip des Arzneimittels ist einfach: Der Wirkstoff dringt in Pflanzengewebe ein und behält seine Wirkung lange bei, dringt aber nicht in die Früchte ein. Daher gilt Confidor als sichere Agrochemikalie. Es schadet nur Insekten.

Die Wirkung des Insektizids auf Schädlinge ist fast augenblicklich: Das Insekt verliert seine Fähigkeit zu fressen, verliert dann seine Orientierung im Weltraum und stirbt. Es ist ein Darmgift, das das Verdauungssystem von Schädlingen infiziert.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen: Kompatibilität von Aktara mit anderen Chemikalien.

Eine Besonderheit des Arzneimittels ist der Schutz von von Insekten gebissenen Früchten vor dem Eindringen von Phyto-Pilz-Sporen. Sogar eine Frucht, die ihre Integrität verloren hat, kann sich erfolgreich entwickeln und essbar sein..

Leistungen:

  • schnelle Auswirkungen auf Schädlinge;
  • Niederlage versteckter lebender Schädlinge;
  • Verträglichkeit mit mineralischen Agrochemikalien;
  • Beständigkeit gegen Wasserauswaschung.

Insektizid Confidor kann zur Behandlung von Gewächshauspflanzen verwendet werden.

Ist Confidor mit anderen Pestiziden kompatibel? Es wird nicht empfohlen, das Arzneimittel zusammen mit alkalischen Substanzen wie Bordeaux-Flüssigkeit oder Kupfersulfat zu verwenden. Kombinieren Sie Confidor nicht mit Soda und Kalklösung. Es ist auch verboten, Confidor mit Nahrungsergänzungsmitteln zu kombinieren, da deren Wirkung vollständig aufgehoben wird..

Anwendung

Wenn die Aktivität von Schädlingen auf dem Gartengrundstück nicht bemerkt wird, wird das Medikament Confidor zu vorbeugenden Zwecken verwendet, dh ein einziges Sprühen der Pflanzungen auf dem Gelände ist ausreichend. Dies verhindert eine massive Migration von Insekten aus anderen Gartenbereichen..

Beachten Sie! Confidor kann auch verwendet werden, um Zimmerpflanzen vor Insekten zu schützen - Blattläusen, Fliegen und anderen.

Bereiten Sie eine funktionierende Lösung von Confidor gemäß den Anweisungen vor. Die Hersteller empfehlen, die verdünnte Sprühflüssigkeit am selben Tag zu verwenden, da die Lagerung der Lösung zu einer Verringerung der Wirksamkeit der Pflanzenbehandlung führt..

Zum Verdünnen der Pulverzubereitung sollte weiches Wasser verwendet werden, da sich Granulate in hartem Wasser nicht gut lösen und ein großes Sediment bilden.

Der Bereich sollte nach Sonnenuntergang oder vor Sonnenaufgang bearbeitet werden. Dies ist auf eine Maßnahme zum Schutz von nützlichen Insekten (Bienen) zurückzuführen, die vergiftet werden können. Empfohlene Lufttemperatur: von + 12C bis + 25C.

Analoga

Bayer Crop Science ist auf die Herstellung eines halbfertigen Insektizids spezialisiert, sodass jedes Unternehmen eine Lizenz für die Herstellung eines fertigen Produkts erwerben kann. Auf dem Markt finden Sie viele Analoga von Confidor. Die Produkte zeichnen sich durch verschiedene Zusatzstoffe aus. In der Regel handelt es sich dabei um zusätzliche Komponenten, die gegen bestimmte Insektengruppen wirksam sind..

Russische Analoga des Arzneimittels in Form eines wasserlöslichen Konzentrats:

  • Tanrek;
  • Corado;
  • Spark Gold;
  • Bison;
  • Rechtfertigen;
  • Colorado;
  • Biotlin;
  • Kommandant.
  1. Corado- und Colorado-Präparate werden nur zur Zerstörung des Kartoffelkäfers verwendet.
  2. Tanrek hat eine breite Palette von Wirkungen auf alle Insektenschädlinge. Es wird im Freien / drinnen verwendet.
  3. Spark Zolotaya und Komandor werden gegen den Drahtwurm eingesetzt.
  4. Verwenden Sie für Apfelblütenkäfer Tanrek und Biotlin.
  5. Tanrek, Konfidor, Iskra Zolotaya, Warrant, Biotlin und Komandor werden aus der Weißen Fliege des Gewächshauses verwendet..
  6. Tanrek, Confidor und Warrant werden gegen Heuschrecken eingesetzt..
  7. Alle diese Medikamente helfen bei Blattläusen, mit Ausnahme von Corado und Colorado. Diese Insektizide töten nur Colorado-Käfer..

Gegen Gewächshaus-Thripse sind komplexe Mittel erforderlich, ein Medikament reicht nicht aus.

Confidor zeigte sich gut in der Zerstörung von Hauskakerlaken. Die gemäß den Anweisungen verdünnte Lösung wird sorgfältig mit Stellen behandelt, an denen sich Insekten konzentrieren. Der Vorgang wird zwei Wochen später wiederholt, um die aus den Eiern geschlüpften kleinen Kakerlaken zu zerstören. Vergessen Sie nicht, den Raum nach der Behandlung von Oberflächen mit einem Pestizid gut zu lüften.

Insecticide Confidor wird nicht nur zur Behandlung von Sämlingen verwendet, sondern auch zum Sprühen von Sämlingen und zum Dressing von Samen. Behandelte Samen behalten den Wirkstoff des Insektizids, das sich während des Wachstums und der Entwicklung im Gewebe der Pflanze ausbreitet.

Confidor-Änderungen

Zusätzlich zum Basisarzneimittel gibt es zwei Modifikationen:

  • Confidor Extra;
  • Confidor Maxi.

Modifikationen unterscheiden sich vom Basismedikament in einer höheren Konzentration des Wirkstoffs. Wenn die Basiszubereitung 200 g Wirkstoff pro Kilogramm Gewicht enthält, dann in Modifikationen - 700 g pro Kilogramm des Endprodukts. Dementsprechend sollte bei der Verarbeitung des Standorts der Konzentrationsgrad der Lösung berücksichtigt werden.

Niedrig konzentrierte Präparate (basisch) werden verwendet, um den hochkonzentrierten Kartoffelkäfer (Modifikatoren) von Blattläusen und anderen kleinen Insekten zu zerstören.

Das Medikament Maxi ist für den Einsatz in den südlichen Regionen indiziert, da es seine Eigenschaften bei hohen und niedrigeren Temperaturen beibehält. Die Reichweite ist breiter: von + 4C bis + 30C.

Confidor Extra

Extra ist eine fortschrittliche Maxi-Formel. Form freisetzen - Dispersionsgranulat. Das Granulat ist leicht wasserlöslich und kann zusammen mit Mineraldüngern auf den Boden aufgetragen werden.

Zerstört Insekten auf zwei Arten:

  • durch Kontakt mit dem Körper;
  • durch den Magen-Darm-Trakt.

Wenn das Medikament bei der Verarbeitung von Pflanzen nicht auf den Körper von Insekten gelangt, sterben diese beim Verzehr von Früchten und Blättern ab. Die aktive Formel Extra führt zu einer Lähmung aller Systeme und Organe von Schädlingen, wodurch ihnen die Fähigkeit genommen wird, sich zu bewegen und Nahrung zu sich zu nehmen. Parasiten sterben nicht sofort, sondern sind nicht mehr beweglich. Zusammen mit erwachsenen Insekten sterben auch ihre Larven..

Das Medikament hat keine Wirkung auf gelegte Eier.

Leistungen:

  • wird nicht von Wasser, Regen abgewaschen;
  • hat eine langfristige Schutzwirkung auf den behandelten Bereich;
  • gilt bei allen Wetterbedingungen;
  • zerstört für das Auge unsichtbare Schädlinge;
  • stellt die Struktur der von Schädlingen betroffenen Sämlinge wieder her.

Das Präparat Extra hat keine toxische Wirkung auf Sämlinge und verdirbt die Früchte nicht. Es wird jedoch nicht empfohlen, Pflanzen zu konsumieren, die kürzlich mit einem Insektizid behandelt wurden: Vor der Ernte müssen mindestens 30 Tage vergehen.

Passt auf! Die Hersteller empfehlen, Pflanzen während der Blüte nicht zu verarbeiten, um die Bienen, die Nektar sammeln, nicht zu zerstören.

Im Kampf gegen Spinnmilben hilft Confidor nicht, es ist gegen keine Milbenarten wirksam. Daher sollten Sie spezielle Präparate für Verarbeitungsbetriebe kaufen..

Die Dauer des Arzneimittels überschreitet 30 Tage nicht. Nach der Behandlung wird empfohlen, es zu wiederholen. Während der Vegetationsperiode wird die Stelle zweimal besprüht.

Verwenden von

Wie bereite ich Confidor Extra für den Gebrauch vor? Verdünnen Sie zuerst das Granulat (1 g) in einem halben Glas Wasser und rühren Sie es gut mit einem Holzzweig um. Nach vollständiger Auflösung des Granulats muss das Konzentrat in Wasser verdünnt werden. Die Flüssigkeitstemperatur muss mindestens Raumtemperatur betragen.

Beachten Sie! Ein Zehn-Liter-Eimer mit vorgefertigter Lösung reicht aus, um 200 Quadratmeter Land zu verarbeiten.

Eine wichtige Tatsache ist in den Anweisungen des Herstellers nicht angegeben: Je mehr Sämlinge und Schädlinge auf der Baustelle im Garten arbeiten, desto konzentrierter sollte die Arbeitslösung sein. Daher sollte manchmal ein Gramm einer Substanz nicht in einem Eimer Wasser, sondern in einem halben Eimer verdünnt werden.

Es ist jedoch zu beachten, dass die Verwendung einer Granulatlösung zu einem Verstopfen der Sprühdüse führen kann: Das körnige Substrat enthält Partikel ungelöster Substanz. Daher wird empfohlen, die vorbereitete Lösung vor dem Einfüllen in den Tank gründlich zu filtern, um ein Verstopfen zu vermeiden..

Die vorbereitete Lösung sollte am selben Tag verzehrt werden, da sie bei Langzeitlagerung schnell ihre Eigenschaften verliert..

Confidor ist ein wirksames Insektizid gegen alle Arten von geflügelten Insektenschädlingen. Das Werkzeug wird während der Vegetationsperiode zweimal verwendet, spätestens jedoch einen Monat vor der Ernte. Die giftige Chemikalie ist für den Menschen unbedenklich, da sie sich nicht in Früchten ansammelt. Das Werkzeug wird auch verwendet, um häusliche Kakerlaken zu töten. Confidor ist nicht wirksam gegen Zecken.

Welchen Mineraldünger haben Sie verwendet??

Sie können mehrere Antworten auswählen oder Ihre eigene Version eingeben.

Confidor Extra: Gebrauchsanweisung, Bewertungen, Verbrauch

30.05.2019 | Autor: kmveg
0
Insektizid ist ein Schutzmittel, das auf alle Pflanzenarten angewendet wird.

Sicher für den Menschen, stellt es eine tödliche Gefahr für parasitäre Insekten dar, selbst in kleinen Mengen. Gebrauchsanweisungen für den Confidor finden Sie auf der Website proogorodik.ru.

Wofür ist Confidor?

Gemäß den Anweisungen für das Medikament ist "Confidor Extra" ein kontaktsystemisches Insektizid. Dies bedeutet, dass es nicht nur wirkt, wenn die Lösung direkt auf den Schädling trifft, sondern auch, wenn es durch den Verzehr der Blätter und Triebe der Pflanze ins Innere gelangt..

Das Werkzeug kann im Innen- und Außenbereich verwendet werden, wie in der Anleitung angegeben. Dies erweitert sein Wirkungsspektrum erheblich. "Confidor" wirkt gegen Homoptera, Coleoptera, Lepidoptera und eine ganze Reihe anderer Schädlinge. Das Medikament dringt durch Blätter, Triebe und Wurzeln in Pflanzengewebe ein und kann so zum Sprühen und Gießen von Pflanzen verwendet werden. Dies ermöglicht die Bekämpfung von Schädlingen, die im Boden leben oder einen verborgenen Lebensstil führen..

Die zerstörerische Wirkung von Confidor hilft dabei, Folgendes loszuwerden:

  • Borkenkäfer;
  • Thripse;
  • Weiße Fliege;
  • Blattrollen;
  • Mealybug;
  • Apfelmotte;
  • Blattläuse;
  • Bettwanzen;
  • Kartoffelkäfer.

Das Produkt schützt nicht nur Pflanzen, sondern beschleunigt auch die Wiederherstellung geschädigter Gewebe, minimiert Stress und aktiviert Wachstumsprozesse. Es kann zum Schutz von Gemüse-, Garten- und Zierpflanzen in Innenräumen verwendet werden.

Wichtig! "Confidor" ist gegen Spinnmilben unwirksam, da es nicht zu den Akariziden gehört.

Borkenkäfer Spuren auf einem Baum - wie zu finden?

Es ist nicht schwer festzustellen, dass sich Schädlinge auf einem Baum niedergelassen haben. Normalerweise werden geschwächte Pflanzen zu Objekten eines Insekts. Auf solchen Bäumen nisten Käfer, ohne auf sich aufmerksam zu machen und ohne Energie für Schäden an gesundem Hartholz zu verschwenden. Daher sollten geschwächte Pflanzen zunächst auf das Vorhandensein von Insekten untersucht werden..

An den Stämmen der betroffenen Bäume sind runde und ovale Löcher zu sehen. Solche Spuren bedeuten, dass sich die Würmer im Baumstamm längst niedergelassen haben. Ein Specht, der ständig an einem Baum arbeitet, kann auch als Zeichen einer Niederlage angesehen werden. Meistens jagt der Gefiederte nach dem Borkenkäfer..

Wir empfehlen Ihnen, sich mit folgenden Dingen vertraut zu machen: Borkenkäfer - Foto und Beschreibung des Insekts

Sägemehl, das Insekten aus dem Stamm ausstoßen und Passagen unter der Rinde bilden, kann ebenfalls als Zeichen einer Infektion angesehen werden. Anhand der Farbe des Sägemehls kann der Grad der Schädigung des Baumes bestimmt werden: Braun - der Borkenkäfer hatte keine Zeit, tief unter die Rinde einzudringen, Weiß - Sprühen und jede andere Behandlung wird höchstwahrscheinlich nicht funktionieren, da die Insekten es geschafft haben, zu tief zu werden.

Zusammensetzung des Konfidors

Das Medikament ist in Form von wasserlöslichen Granulaten, Emulsionen und Konzentraten erhältlich. Der Vorteil ist, dass es in Packungen mit unterschiedlichen Gewichten von 1 g, 5 g und 400 g verkauft wird, sodass Sie die am besten geeignete Option auswählen können.

Wichtig! "Confidor Extra" wird nicht in Form von Tabletten hergestellt, daher sollten Sie dies beim Kauf berücksichtigen.

Aufgrund der gestiegenen Nachfrage nach dem Medikament sind viele Fälschungen auf dem Markt erschienen, insbesondere für körniges Pulver. Dieses "Confidor Extra" hat einen dunkelbraunen Farbton und einen feinen Anteil. Eine Fälschung ist an ihrer hellen Farbe und der großen Körnchengröße zu erkennen. Außerdem löst sich echtes Confidor Extra innerhalb weniger Sekunden leicht in Wasser auf..

Im Verkauf finden Sie auch eine andere Art von Produkt - "Confidor Maxi", das auch gegen eine Reihe von Schädlingen eingesetzt werden kann. Es gilt als Insektizid der vorherigen Generation, ist aber nicht weniger wirksam.

Freigabe Formular


Menschen mit kleinen Hinterhöfen oder Zimmerpflanzen, die Orchideen anbauen, können Einwegbeutel verwenden. Die Konfidorzubereitung wird in Form eines kleinen Granulats präsentiert.

Und Sie können auch Emulsionsblasen bekommen. Dies ist eine praktische Verpackung, die die Verwendung des Produkts erleichtert. Nach der Verarbeitung besteht kein Grund zur Sorge um die korrekte Lagerung des Arzneimittels.

Konfidor in Pulverform wird in Form von Beuteln in Packungen von 1 oder 5 Gramm angeboten. Und auch in Fachgeschäften wird das Produkt in Plastikflaschen von 400 Gramm verkauft..

Vor- und Nachteile von Confidor durch Schädlinge

Gemäß den Anweisungen hat "Confidor Extra" eine breite Palette von Aktionen. Bei der Verwendung müssen jedoch nicht nur die Vor-, sondern auch die Nachteile des Werkzeugs berücksichtigt werden, damit später keine Probleme auftreten.

Die Hauptvorteile von Confidor Extra:

  1. Wirksam gegen die häufigsten Schädlinge.
  2. Bietet eine langfristige Schutzwirkung von 14 bis 30 Tagen.
  3. Die ersten sichtbaren Behandlungsergebnisse sind nach 3 Stunden spürbar.
  4. Hat eine Kontakt-Darm-Wirkung.
  5. Einfach zu verwenden.
  6. Spült nicht mit Regen weg.
  7. Wirtschaftlicher Verbrauch.
  8. Kann mit anderen Medikamenten in einer Tankmischung verwendet werden.
  9. Kann Wurzeln, Laub und Triebe durchdringen.
  10. Beschleunigt die Wiederherstellung von beschädigtem Gewebe.
  11. Nicht süchtig.

Die Nachteile des Arzneimittels umfassen seine Toxizität für Bienen und Entomophagen, wie in den Anweisungen angegeben. Daher muss die Behandlung am frühen Morgen oder am Abend durchgeführt werden. Und auch der Nachteil ist, dass beim Kauf von "Confidor Extra" das Risiko einer Fälschung sehr hoch ist. Daher muss der Verkäufer beim Kauf die Vorlage eines Zertifikats verlangen.


Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist giftig und kann sich ansammeln

Kompatibilität

Confidor ist mit anderen Pestiziden kompatibel, mit Ausnahme derjenigen mit einer alkalischen Reaktion: Bordeaux-Flüssigkeit, Kupfersulfat (II) (Kupfersulfat), HOM (Kupferoxychlorid) und Formulierungen mit Kalk und Soda. Die zeitliche Unverträglichkeit mit biologischen Produkten ist einseitig: Die zuvor verwendeten verringern die Wirksamkeit von Confidor praktisch nicht, heben jedoch deren Wirkung vollständig auf. Die Inkompatibilität mit biologischen Produkten in einem Tankgemisch ist vollständig: Der Wirkstoff von Confidor wird für die Zerstörung eines solchen biologischen Produkts verwendet und die gesamte Zusammensetzung wird unbrauchbar.

Wirkstoff von Confidor

Die aktive Komponente des Insektizids ist Imidacloprid, ein Neonicotinoid. Es ist ein Nervengift, das den Schädling immobilisiert und die Verdauung stört. Infolge der Verarbeitung hört das Insekt fast sofort und nach 30 Minuten auf zu fressen. seine Bewegungskoordination ist beeinträchtigt. Der vollständige Tod des Schädlings tritt in 3-6 Tagen auf.

Gemäß den Anweisungen muss während der Behandlung nicht einmal die gesamte Ernte gesprüht werden, da bereits ein Teilschlag ausreicht. Dies liegt daran, dass der Wirkstoff "Confidor" leicht in Gewebe eindringt und sich schnell in der Pflanze ausbreitet. Es dringt jedoch nicht in Pollen und Früchte ein.

Wichtig! Aufgrund der Fähigkeit von Imidacloprid, schnell in Pflanzengewebe einzudringen, und einer langen Halbwertszeit (180-190 Tage) kann Confidor Extra nicht zur Verarbeitung von Grüns und Zwiebeln verwendet werden..

Borkenkäfer - was es isst und wie man es unterscheidet?

Der Borkenkäfer wird anders genannt, es ist ein Apfelkäfer und ein Shashel und ein Splintholz und ein Holzwurm. Das Insekt hat einen ausgezeichneten Geruchssinn, so dass Bäume im Garten als Nahrungsquelle aus der Ferne erkannt werden können.

Auf einen Baum nagend, nagt die Käferin aktiv an der Rinde und hinterlässt eine Reihe von Bewegungen mit gelegten Eiern. Gleichzeitig mit der Schädigung der Rinde infiziert das Insekt den Baum mit Sporen des Pilzes Monilia Candida, die sich zu vermehren beginnen. Bald tauchen Larven aus den Eiern auf - sie verderben weiterhin die Rinde, erhöhen die Anzahl und Breite der Passagen, saugen aktiv Saft aus und fressen Gewebe.

Je länger die Larve den Baum frisst, desto schwächer wird er und wenn Sie nichts unternehmen, stirbt er mit der Zeit.

Sobald die Paarungszeit beginnt, verlassen Käfer die Bäume und ziehen zu neuen um. In einer Saison entwickeln sich ein Elternteil und zwei Schwestergenerationen von Insekten. Je günstiger die Bedingungen für die Entwicklung von Käfern sind, desto aktiver vermehren sie sich im Garten und desto schwieriger wird es, ein positives Ergebnis zu erzielen, selbst wenn Sie regelmäßig Apfelbäume von Würmern sowie eine Reihe von Obstbäumen mit speziellen Zubereitungen und Tinkturen nach Volksrezepten behandeln.

Anweisungen zur Verwendung von Confidor

Dieses Mittel gehört zur Anzahl der chemischen Präparate der 3. Toxizitätsklasse, wie in der Anleitung angegeben. Daher ist es bei der Verwendung erforderlich, die Dosierungs- und Verbrauchsrate von "Confidor" genau zu beachten, um Gesundheit und Pflanzen nicht zu schädigen..

Anleitung zur Verwendung von Confidor für Zimmerpflanzen

Das Produkt ist nicht flüchtig und eignet sich daher zur Schädlingsbekämpfung bei Zimmerpflanzen. Lösen Sie dazu zunächst 1 g des Arzneimittels in 1 Liter Wasser, wie in der Anleitung angegeben, und mischen Sie es gründlich mit einem Holzstab. Gießen Sie danach das Konzentrat durch ein Käsetuch in einen Eimer und bringen Sie das Gesamtvolumen der Flüssigkeit auf 10 Liter und bei massiven Schäden an Zimmerpflanzen auf 5 Liter.

Sprühen Sie die resultierende Lösung gründlich in Zimmerpflanzen oder gießen Sie sie mit einer Geschwindigkeit von 200 ml pro 1 Blume unter die Wurzel. Es wird empfohlen, die Behandlung alle 7 Tage zu wiederholen, bis die Schädlinge vollständig verschwunden sind. Gemäß den Anweisungen kann das Verfahren bei Verwendung einer Zubereitung zum Gießen von Pflanzen nur mit feuchtem Boden in einem Topf durchgeführt werden, um Wurzelverbrennungen auszuschließen.

Wichtig! Beim Besprühen von Zimmerpflanzen muss die Arbeitslösung so gesprüht werden, dass sie nicht auf Blüten und Knospen fällt, da dies zu einem Verlust ihrer dekorativen Wirkung führt.

Gebrauchsanweisung für Confidor für Obstpflanzen

Bei Verwendung dieses Insektizids für Gartenbau- und Gartenbaukulturen wird empfohlen, die Behandlung morgens oder abends anzuwenden. Dies liegt an der Tatsache, dass der Wirkstoff eine nachteilige Wirkung auf Bienen hat. Darüber hinaus ist es notwendig, ihre Jahre auf 48 Stunden nach dem Sprühen zu begrenzen..


Das Medikament sollte unmittelbar vor der Verarbeitung verdünnt werden.

Das Prinzip der Herstellung der Arbeitslösung gemäß den Anweisungen ist Standard. Zur Verarbeitung wird empfohlen, Confidor in einer Dosierung von 1 g oder 1 ml pro 1 Liter Wasser aufzulösen und zu rühren, bis eine homogene Zusammensetzung erhalten wird. Gießen Sie dann die Suspension durch ein Käsetuch oder ein feines Sieb in den Sprühtank, um zu verhindern, dass Sedimente in den Behälter gelangen. Fügen Sie danach die Flüssigkeit hinzu, so dass das Gesamtvolumen je nach Grad des Schädlingsbefalls 10 Liter oder 5 Liter beträgt.

Gemäß den Anweisungen wird empfohlen, "Confidor Extra" zum Schutz der folgenden Pflanzen zu verwenden:

Wichtig! "Confidor Extra" wirkt sich nachteilig auf Erwachsene und Larven von Schädlingen aus.

Das maximale Ergebnis der Verarbeitung kann bei einer Temperatur von + 15-25 Grad erreicht werden, die in der Anleitung angegeben ist. Bei niedrigen oder hohen Temperaturen geht die Wirkung des Arzneimittels verloren. Bei Verwendung von Confidor zur Prophylaxe kann eine Behandlung für eine Saison ausreichen. Bei Verwendung im Falle einer Masseninvasion von Schädlingen sollte das Besprühen von Pflanzen 2-3 Mal in Intervallen von 7-12 Tagen durchgeführt werden.

Sie können das Arzneimittel nicht für Schädlinge "Confidor" während der Blüte und der Bildung des Eierstocks verwenden, und nach der Verarbeitung müssen Sie die Wartezeit vor der Ernte 14 Tage aushalten.

Einhaltung von Sicherheitsmaßnahmen

Die Wichtigkeit der Einhaltung von Sicherheitsmaßnahmen ist eine der Hauptbedingungen für die Nutzung von Confidor auf einem Grundstück. Sicherheitsmaßnahmen betreffen nicht nur den Zeitpunkt der Insektizidbehandlung, sondern auch den Zeitpunkt der Zucht.

Der Hersteller warnt davor, dass die Folgen einer Vergiftung asymptomatisch sind, was das Risiko unangenehmer Folgen erhöht - es stimuliert das Wachstum von Krebszellen. Pathologische Folgen sind:

  • verminderte geistige Aktivität;
  • Behinderung;
  • Unterentwicklung des Fetus während der Schwangerschaft;
  • nervöse Störungen.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Arbeit mit dem Insektizid Confidor

Wie in den Anweisungen angegeben, müssen bei der Arbeit mit dem Arzneimittel Standardschutzmaßnahmen eingehalten werden. Trotz der Tatsache, dass "Confidor" wie "Aktara" eines der giftarmen Medikamente ist, kann es zu Reizungen kommen, wenn die Arbeitslösung auf Haut und Schleimhäute gelangt. Daher wird empfohlen, bei der Verarbeitung Schutzhandschuhe und Schutzbrillen zu verwenden. Während des Verfahrens dürfen Sie auch nicht rauchen, trinken oder essen..

Waschen Sie am Ende der Behandlung Ihre Hände gründlich mit Seife, spülen Sie Mund und Augen aus. Wenn ein Insektizid in den Körper eindringt, tritt Schwäche auf. In diesem Fall müssen Sie die Baustelle sofort verlassen. Darüber hinaus sollten Sie Erbrechen auslösen, die Menge an Wasser, die Sie trinken, erhöhen und Aktivkohle in einer Menge von 1 Tablette pro 10 kg Körpergewicht einnehmen..

Analoga von Confidor

Zum Verkauf stehen andere Insektizide mit ähnlicher Wirkung wie Confidor Extra. Darüber hinaus liegt für viele die aktive Komponente in der gleichen Konzentration vor. Der Unterschied liegt nur in den zusätzlichen Komponenten, die in der Zusammensetzung vorhanden sind. Daher haben die meisten von ihnen eine gerichtete Wirkung und sind nur für bestimmte Arten von Kulturpflanzen geeignet, wie in den Anweisungen angegeben.

Die Hauptanaloga von "Confidor" und ihr Anwendungsbereich:

    Tanrek - Kartoffelkäfer, Blattlaus, Apfelbauer, Weiße Fliege.

Corado - Kartoffelkäfer.

Spark Gold - Weiße Fliege, Heuschrecke, Blattlaus, Drahtwurm, Thripse, Kartoffelkäfer.

Commander - Kartoffelkäfer, Weiße Fliege, Blattlaus, Drahtwurm, Thripse.

Verwendungsberichte

Gärtner sind sich dieser Droge sehr bewusst und hinterlassen daher die folgenden zusätzlichen Bewertungen zu Confidor.

Es besteht kein Zweifel, dass jeder Kartoffelerzeuger weiß, wie schwierig es ist, mit dem Kartoffelkäfer umzugehen. Ich habe verschiedene Insektizide ausprobiert, mich aber zusätzlich für Confidor entschieden. Ich brauche nur ein Spray, um die Büsche von gestreiften Schädlingen zu befreien. Yachthafen

Ich besprühe meine Gewächshaus-Tomaten mit diesem speziellen Insektizid aus Blattläusen und Thripsen. Das Ergebnis macht sich nach der ersten Behandlung bemerkbar. Wenn dies während der Reifung der Früchte geschieht, müssen Sie nur eine Woche warten und können sie essen. Wie Sie sehen können, ist die Wartezeit für das Medikament im Vergleich zu anderen ähnlichen Medikamenten kurz. Anatoly

In meiner Farm hat Confidor extra seine Wirksamkeit bewiesen. Ich besprühe sie mit Feldfrüchten und Gartenbäumen von Blattläusen, Blattrollen und Motten. Insekten werden vollständig zerstört, normalerweise gibt es keine Rückfälle, da das Confidor-Insektizid Pflanzen auch vor wiederholten Angriffen schützt und sogar ihre Beständigkeit gegen Hitze, Trockenheit und andere schädliche Wirkungen erhöht. Vitaliy

Top