Kategorie

1 Kräuter
Was tun mit der Glühbirne, wenn die Hyazinthe geblüht hat??
2 Sträucher
Rosen im Garten: Landschaftsgestaltung des Geländes
3 Veilchen
Krankheiten und Schädlinge von Anthurium - retten "männliches Glück"
4 Kräuter
Wie man im Frühjahr einen Apfelbaum pflanzt: Schritt für Schritt Anleitung

Image
Haupt // Kräuter

Frühlingsgartenverarbeitung: Vorbereitungen, Timing, Anweisungen


Erfahrene Züchter wissen, dass der Frühlingsgartenbau der Schlüssel zu einer guten Ernte ist. Wenn das Auftreten von Krankheiten und der Befall von Schädlingen nicht rechtzeitig verhindert wird, verringert dies nicht nur die Fortpflanzungsfähigkeit der Pflanzungen, sondern kann sogar zu deren Tod führen. Wie kann man sich bei der Wahl des Zeitpunkts und der Schutzmethode nicht irren? Welche Medikamente passen zu dir? Nachfolgend finden Sie alle Antworten.

Merkmale der Gartenbearbeitung im Frühjahr

Das erste, worauf Sie sich konzentrieren müssen, sind die klimatischen Merkmale Ihrer Region. Wenn das Wetter instabil ist, starten Sie den Vorgang nicht einmal. Die Frühlingsbehandlung ist für Ihren Garten nur dann wirksam, wenn es mindestens einige Tage lang nicht geregnet hat. Das optimale Temperaturregime liegt zwischen -1 und +5 Grad. Sobald das Wetter stimmt, erstellen Sie einen persönlichen Arbeitsplan.

So planen Sie die Verarbeitung

Die Verarbeitung im Frühlingsgarten umfasst mehrere Phasen:
1. Sichtprüfung auf Schäden und Larven, die zur Überwinterung in der Rinde von Bäumen verbleiben.
2. Beschneiden kranker und beschädigter Triebe.
3. Behandlung von Stammstämmen zur Bodenbelüftung (besonders wichtig für alte Bäume).
4. Bäume tünchen.
5. Behandlung mit speziellen Mitteln zum Schutz der Pflanzen vor Insektenschädlingen und Krankheiten. Zu diesem Zeitpunkt unterscheiden sich die Verarbeitungszeiten je nach Phase der Pflanzungsentwicklung:
- Die Knospen sind noch nicht erblüht. Dies ist die allererste Behandlung des Gartens im Frühjahr. Sie findet je nach Region und Klima im März oder April statt. Bei ungewöhnlich warmem Wetter kann es bis Ende Februar verschoben werden. In diesem Fall werden Präparate empfohlen, die Mikroorganismen zerstören, die den Winter überlebt haben..
- Die Knospen haben sich geöffnet, aber die Blätter haben sich noch nicht geöffnet. Dies ist ein kurzer Zeitraum, sodass die Verarbeitung nicht lange verzögert werden kann. Der Zweck des Sprühens wird die Vorbeugung von Pilzkrankheiten und die Vorbeugung von Angriffen durch gewöhnliche Schädlinge (Blattläuse, Blumenkäfer, Motten) sein..
- Knospenbildung. Es werden universelle Fungizide und Insektenkomplexe verwendet, die in dieser Zeit ihre Wirkung entfalten.
- Eierstock erscheint. Es ist zu beachten, dass die Verarbeitung direkt während der Blüte nicht durchgeführt wird, um Pflanzenbestäuber nicht abzuschrecken. Sobald diese Phase abgeschlossen ist, sollten Pestizide mit einem breiten Wirkungsspektrum eingesetzt werden..

Wie man Bäume und Sträucher richtig besprüht

Mit der Frage, wann im Frühjahr Bäume gesprüht werden sollen, haben wir oben herausgefunden. Als nächstes müssen Sie klären, wie dies richtig gemacht wird. Spezialisten geben folgende Empfehlungen:


- Es ist unbedingt erforderlich, persönliche Schutzausrüstung (Handschuhe, geschlossene Schuhe, in einigen Fällen eine Schutzbrille und eine Atemschutzmaske) zu verwenden.
- Verarbeitung bei trockenem, ruhigem Wetter ohne Tau und Nebel durchführen;
- Die Verarbeitung erfolgt in der folgenden Reihenfolge: Krone, Triebe, Stamm, Stamm in der Nähe des Stammes;
- Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch und befolgen Sie die Anweisungen, da die Nichteinhaltung der Anteile die Wirksamkeit des Arzneimittels verringert.
- Sämlinge und junge Sträucher reichen aus, um nur in den Stadien der Bildung und Knospung zu verarbeiten;
- Es wird empfohlen, Lösungen zu filtern, um das Spritzgerät nicht zu verstopfen.
- gefiltertes Wasser ist besser für biologische Produkte;
- kupferhaltige Produkte sollten mit einem nichtmetallischen Behälter gemischt werden.

Wie man den Garten im Frühjahr gegen Krankheiten und Schädlinge behandelt

Schließlich ist es Zeit herauszufinden, wie der Garten im Frühjahr in jeder Phase der Vegetationsperiode behandelt werden soll:


1. Kupfersulfat
Ein bewährtes Produkt, das zum Sprühen von Bäumen und Obstbüschen im Frühjahr geeignet ist. Hat desinfizierende und antiseptische Eigenschaften.

2. Vorbereitung 30 Plus
Ein Pestizid zur Zerstörung von Insekten, die in der Rinde von Plantagen, Eiern und Larven, Pflanzenmilben überwintern. Es kann auch junge Sämlinge behandeln. Kompatibel mit anderen Insektiziden und Akariziden, erhöht die Wirksamkeit anderer Fungizide (außer Schwefel) und Herbizide.

3. Oxyhom
Fungizid mit zwei Wirkstoffen: Kupferoxychlorid und Oxadixil. Es wird zum Besprühen von Pflanzen im Gewächshaus und auf freiem Feld verwendet. Es wird empfohlen, Obstbäume vor der Blüte zu verarbeiten..

4. Aktara
Ein universelles Insektoakarizid, das Obst- und Beerenkulturen vor Blumenkäfern, Honigkäfern, Blattläusen, Spinnmilben usw. schützt. Kann sowohl zum Besprühen des Bodenteils als auch zum Gießen unter der Wurzel verwendet werden.

5. Horus
Fungizid, dessen Wirkstoff Cyprodinil ist. Es wird während der Zeit der Knospenbildung verwendet, wenn ein Schutz der Obstkulturen vor Mehltau, Schorf, Kokkomykose, Moniliose, Fäulnis usw. erforderlich ist..

6. Karbofos
Ein Pestizid, das sowohl für sich als auch als Teil verschiedener Komplexe wirksam ist. Zerstört Schädlinge, die sich auf Stein- und Kernobstfrüchten, Beeren und Blumen ausbreiten.


7. Bitoskibacillin
Biologisches Insektoakarizid, das unmittelbar vor der Blüte zum Schutz vor Motten, Motten und Schmetterlingen angewendet wird. Eine der wenigen Zubereitungen zum Sprühen von Pflanzen unabhängig von der vegetativen Phase. Sicher für die Bestäubung von Insekten.

8. Tiovit Jet
Komplex auf Schwefelbasis zum Pflanzenschutz gegen Mehltau, Milben, Mehltau. Hat eine gute Effizienz, erhöht die Beständigkeit von Pflanzungen gegen widrige Wetterbedingungen.

Es wird nicht überflüssig sein, sich an Düngemittel zu erinnern. Im Frühjahr eingeführte Stickstoffpräparate helfen Bäumen und Sträuchern, an Stärke zu gewinnen und schnell zu wachsen. Schutz und Düngung sind zwei sehr wichtige Faktoren, die die zukünftige Ernte beeinflussen. Vernachlässige sie nicht.

Verarbeitung des Gartens im Frühjahr von Krankheiten und Schädlingen

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Abonnieren Sie unsere Gruppen:

Warmes Wetter Ende März in den südlichen Regionen kann zum frühen freundschaftlichen Erwachen schädlicher Insekten beitragen: verschiedene Arten von Blattläusen, Motten, Honigkäfern, Blumenkäfern, Schuppeninsekten. Daher sollte die Behandlung des Gartens gegen Krankheiten und Schädlinge im Frühjahr begonnen werden..

Inhalt:

Bearbeitung des Gartens im zeitigen Frühjahr

Überprüfen und korrigieren Sie Anfang März das Geschirr an jungen Bäumen: Die helle Frühlingssonne kann Rindenverbrennungen verursachen. Besonders betroffen sind Steinobst und Apfelbäume:

  • Melba
  • Welsey
  • Lobo

Wenn nötig, reinigen und behandeln Sie die Stängel, um sie länger zu konservieren, und zerstören Sie Schädlinge, die unter der schälenden Rinde Winterschlaf halten.

Nützlich für Boles "warmes Bad": Besprühen mit einer heißen Kupfersulfatlösung (100 g pro 10 l Wasser), gefolgt von Tünchen mit Kalk (2 kg pro 10 l Wasser) oder Spezialfarbe.

Warmer, sonniger März ist gefährlich für Steinobst. Sie kommen schneller aus der tiefen Winterruhe, Knospen können gefrieren. Sie können durch Besprühen der Krone mit einer gelöschten Kalksuspension (200-300 g pro 10 Liter Wasser) geschützt werden..

Das Sprühen von Bäumen im Frühjahr gegen die Überwinterungsstadien von Schädlingen und Krankheiten beginnt, wenn langfristig (für 3-5 Tage) positive (plus 4-5 Grad) durchschnittliche Tagestemperaturen auftreten.

Ende März ist es sinnvoll, den Boden unter Beerensträuchern mit Extrasol (1 Esslöffel pro 10 Liter Wasser) zu behandeln. Es heilt sie.

Wenn der Frühling langwierig, kalt und sogar nass ist, müssen Steinobst (Kirschen, Pflaumen, Aprikosen) vor Moniliose geschützt werden: Wenn die Knospen anschwellen, behandeln Sie die Bäume im Garten mit einer 3% igen Bordeaux-Flüssigkeit und auf jungen Blättern (im April) mit Zirkon.

Schorfresistente Apfel- und Birnbäume müssen vor dem Knospenbruch mit Fungiziden behandelt werden.

Einige Gärtner sprühen Johannisbeeren und Stachelbeeren, bevor die Knospen mit heißem Wasser brechen..

Die Temperatur des auf die Pflanzen fallenden Wassers sollte 60-65 Grad und auf die Erdbeeren 60 Grad betragen. Auf diese Weise können Sie sowohl Himbeeren als auch Geißblatt verarbeiten.

April: Welche Vorbereitungen zur Behandlung von Gärten vor der Blüte

Es wird keine gute Ernte geben, wenn die Pflanzen nicht rechtzeitig gegen Schädlinge und Krankheiten behandelt werden..

Bäume im Garten, deren Stängel von Flechten und Moosen bewohnt werden, können vor dem Knospenbruch mit Eisensulfat besprüht werden:

  • Kernobst - 500 g pro 10 l Wasser
  • Steinobst - 300 g.

Im April wird bei einer stabilen Lufttemperatur von mindestens plus 5 Grad alle 3 Jahre gesprüht - Waschen von Bäumen, um den überwinternden Bestand an Eiern von Blattläusen, Honigtau, Schorf, Schorf, Flecken, Mehltau, Kirschfliege, Kokzomykose, Clotterosporium mit einer Emulsion des Arzneimittels N30 zu zerstören

  • Kernobst 500 g pro 10 l Wasser
  • Steinobst - 300 g.

Gegen Erreger von Pilzkrankheiten wird auf den "grünen Kegel" - 300 g Kupfersulfat + 400 g Kalk pro 10 Liter Wasser - "blau" gesprüht.

Gartenerdbeere

Auf dem Erdbeerfeld werden nach der Reinigung die Büsche und der Boden um sie herum mit einer 1% igen Lösung von Bordeaux-Flüssigkeit (100 g Kupfersulfat + 150 g Branntkalk pro 10 Liter Wasser) besprüht, bis die Blätter nachwachsen. Dies ist Prävention gegen Pilzkrankheiten.

Erdbeeren reagieren sehr schnell auf frühes Lösen. Jeder Tag der Verzögerung ist Ernteverlust.

Gegen Erdbeermilben können Sie Erdbeeren mit einem Nachwachsen von Blättern mit einer Suspension von kolloidalem Schwefel (50 g pro 10 l Wasser) besprühen..

Mit Beginn des aktiven Lebens der Pflanzen werden auch ihre Schädlinge im April aktiviert. Zu Beginn der Knospenöffnung tauchen die Larven von Blattläusen, Apfelsauger, Raupen von Blattrollen, Motten, Motten, die auf den Zweigen schlüpfen, Apfelblütenkäfern aus Winterunterkünften auf.

Daher ist der April eine sehr wichtige Zeit, um den Garten vor Schadorganismen zu schützen. Sie müssen alles tun, von der Schwellung der Knospen bis zum Beginn der Blüte.

Apfelbaumschutz

Um den Apfelbaum vor dem Blumenkäfer zu schützen, legen Sie Anfang April Fanggurte in der Mitte oder im oberen Teil des Stammes an. Der Gürtel muss von oben mit einem Visier aus Folie abgedeckt werden. Schütteln Sie die Rüsselkäfer auf dem Wurf ab (3-4 Mal, bevor die Knospen herausspringen)..

Während der Grünkegelphase sind viele Schädlinge für Insektizidbehandlungen relativ zugänglich. Sie können Bäume und Beerensträucher mit einer Lösung von Fufanon-Nova besprühen.

Apfelbäume mit Kupfersulfat auf den "grünen Kegel" sprühen

Während der Knospungszeit gegen Pilzkrankheiten wird mit einer weniger konzentrierten Lösung besprüht:

1% Bordeaux-Mischung (100 g Kupfersulfat und Branntkalk pro 10 Liter Wasser).

Bäume werden mit Horus oder Raek gegen Schorf, Clusterosporium und roten Fleck behandelt.

Kupferhaltige Zubereitungen sind gegen Mehltau auf Apfel und Johannisbeere unwirksam. Sie werden durch kolloidalen Schwefel ersetzt (jedoch nicht bei Stachelbeeren)..

Wie man Birnen im April sprüht

In den letzten Jahren haben Birnen unter Gallmilben (dunkle Ausbuchtungen an den Blättern entlang der Zentralvene) und Rost (an der Unterseite der Blätter gibt es Orangenwucherungen) gelitten..

So sehen rostige Birnenblätter aus.

Während der Knospungszeit auf dem "grünen Kegel" sollten Bäume mit kolloidalem Schwefel (100 g pro 10 l Wasser) besprüht werden..

Johannisbeerverarbeitung

Sprühen Sie Johannisbeeren, insbesondere rote und weiße, die jährlich durch Blattläuse (Blätter mit Ausbuchtungen) beschädigt werden, bevor Sie mit einer Lösung aus Fufanon-Nova oder Kinmix blühen. Fügen Sie der Lösung Topas (2 ml pro 10 l Wasser) oder Chor (gemäß den Anweisungen) hinzu - bei Pilzkrankheiten.

Rote Gallenblattlaus auf Johannisbeeren

Himbeere

Sprühen Sie Himbeeren mit den gleichen Insektiziden gegen Schädlinge auf die blühenden Knospen, indem Sie Extrasol (10 ml pro 10 l Wasser) oder einen anderen Biostimulator für Pflanzenwachstum und -entwicklung hinzufügen.

Mai: Frühlingsbehandlung von Bäumen vor Krankheiten und Schädlingen

Wenn der Garten blüht, verlässt die Sorge um die Ernte den Gärtner nicht. Es sind nicht nur späte Frühlingsfröste, die die Ernte bedrohen. Sowohl Regen als auch Nebel sind gefährlich. Kaltes Wetter während der Blütezeit schafft Bedingungen für den Befall von Blüten mit monilialer Verbrennung. Es betrifft nicht nur anfällige Apfelsorten, sondern auch Steinobst, insbesondere Aprikose, Süßkirsche, Filzkirsche.

Das erste Anzeichen einer Moniliose ist das Bräunen und Trocknen der Blüten. Solche Blüten bleiben länger als ein Jahr in der Krone und verbreiten die Infektion ständig..

Horus wirkt in den ersten beiden Blütentagen und ganz am Ende blühender Bäume gegen Moniliose..

Zusätzlich zur Moniliose sind einige Sorten von Apfel und Birne im Frühjahr von Schorf betroffen. Wenn es Gärtnern gelungen ist, Bäume in der Phase „grüner Kegel“ und auf der „rosa Knospe“ mit Horus oder Raek zu besprühen, sind ihre Bäume vor vielen Pilzkrankheiten geschützt, einschließlich. von Schorf, Clusterosporiose, roter Fleck.

Der Apfelbaum Renet Simirenko, Birnenwaldschönheit leidet häufiger unter Schorf als andere Bäume.

Während der Blüte wird empfohlen, anstelle chemischer Mittel biologische (Lepidocide) zu verwenden. Früh morgens und spät abends sprühen.

Umso besser, die Gärten nach der Blüte zu besprühen

Nach der Blüte müssen Pflaumenbäume, großfruchtige Kirschpflaumen entlang der sich bildenden Eierstöcke aus Tolstostozh, Blattläusen und Flecken verarbeitet werden. Vorbereitungen:

  • Kinmix (4 ml) oder
  • Fufanon-Nova (13 ml) + HOM (30-40 ml).

Das gleiche Sprühen auf die Eierstöcke schützt Kirschen und Kirschen vor Blattläusen, bei nassem Wetter (getrennt) und vor Pilzkrankheiten (einschließlich Kokkomykose)..

Sprühen Sie einen Pfirsich nach der Blüte von lockigen Blättern und Schädlingen mit einem "Cocktail" aus Skor (2 ml) + Fufanon-Nova (13 ml) + Extrasol (10 ml).

Während der Zeit der Trennung der Knospen ist es nützlich, den Boden unter Obstbäumen, Johannisbeeren, Stachelbeeren mit Dachpappe zu bedecken, einem Film, dessen Ränder mit Erde bestreut sind. Unterstände werden nach der Blüte entfernt. Diese Maßnahme richtet sich gegen im Boden lebende Schädlinge: Käferlarven, Käfer, Stachelbeermotten, Sägeblätter, Glas.

Shelter verhindert, dass Schädlinge aus dem Boden austreten und die Knospen in der Baumkrone beschädigen.

Anfang Mai entwickelt sich auf roten Johannisbeeren eine rote Blattlaus (rote Schwellungen an den Blättern). Behandeln Sie die Büsche zweimal mit Fufanon-Nova oder Kinmiks. Fügen Sie der Lösung ein Fungizid hinzu (Abiga-Peak - 40 g oder HOM - 40 g pro 10 l Wasser)..

Ältere Stachelbeer- und Johannisbeersorten können amerikanischen Mehltau entwickeln (weiße Blüte an den Enden von Trieben und Beeren). Mit Topas (2 ml) bestreuen. Wiederholen Sie nach zwei Wochen. Sie können das Fungizid durch Soda (50 g) durch Zugabe von Seife (50 g) ersetzen..

Vergessen Sie nicht, der Lösung Novosil oder Extrasol hinzuzufügen. Zuerst wird die Seife verdünnt, dann wird in einer kleinen Menge Wasser gelöstes Soda zugegeben, dann Novosil.

Himbeertriebe, die von Himbeergallenmücken betroffen sind

Wenn Himbeeren blühen, kommt eine Himbeergallenmücke aus der Überwinterung und legt Eier in junge Triebe. An dieser Stelle entwickeln sich Gallen (Ausbuchtungen) am Trieb. Infolgedessen bricht der Trieb im Herbst leicht ab. Tragen Sie Kinmix mit Novosil oder Extrasol auf, um grünes Wachstum zu behandeln.

Wichtig! Tragen Sie nach der Blüte keine reinen Stickstoffdünger auf. Sie verursachen Blattläuse und andere saugende Schädlinge sowie das Abwerfen von Eierstöcken..

Juni: Wie man Gärten von schädlichen Insekten im Sommer behandelt

Der warme und möglicherweise feuchte Juni ist sehr günstig für die Vermehrung von Schädlingen und die Ausbreitung von Krankheiten im Garten..

Apfelbäume

Die Apfelsägefliege und die Apfelmotte beschädigen die gesetzten Früchte. Sammeln Sie jeden Abend sofort gefallene Früchte, bis die Schädlinge in den Boden oder in die Krone des Baumes eingedrungen sind.

Entfernen Sie Freiwillige regelmäßig unter Bäumen.

Schießen Sie mit Spinnweben bedeckte Apfelmottennester.

Das zweite Sprühen gegen die Apfelwickler sollte 15 bis 18 Tage nach dem ersten (Ende Mai - Anfang Juni) durchgeführt werden. Anschließend - im Abstand von 15-16 Tagen. Vorbereitungen:

Es ist sicherer für Ihre Gesundheit und nützliche Insekten, biologische Produkte im Kampf gegen die Motte zu verwenden:

Drei Behandlungen gegen jede Generation (im Abstand von 6-7 Tagen).

Birnen im Juni

Auf der Birne entwickelt sich die Motte in einer Generation. An den Stellen, an denen Raupen eingebettet sind, treten tiefe Dellen oder dunkle Flecken auf.

Im dritten Juni-Jahrzehnt müssen Sommerbirnen aus der Birnenmotte verarbeitet werden. Die ersten Sommersorten werden zu Beginn des Sommers 35-40 Tage nach den Birnenblüten mit Schmetterlingen besprüht. das zweite Mal - 12 Tage nach dem ersten. Organophosphatpräparate werden zur Behandlung des Gartens verwendet.

Zum dritten Mal werden Herbst- und Wintersorten gesprüht, wobei ein Insektizid (Lepidocid, Fitoverm, Alatar, Kinmiks) und ein Fungizid gegen Mehltau, Schorf (Raek, Topaz) + 50 g Calciumnitrat zur besseren Lagerung später Sorten kombiniert werden.

Pflaumen im Juni

Auf der Pflaume schlüpfen 15 bis 20 Tage nach dem Ende der Blüte die Raupen der Pflaumenmotte.

Sie ernähren sich vom Fruchtfleisch und verunreinigen sie mit ihren Exkrementen. Zahnfleisch fließt aus den vom Schädling verursachten Wunden. Beschädigte Früchte reifen vorzeitig und fallen ab.

Pflaumenmotte

Ende Mai - Anfang Juni wird das erste Sprühen früher Sorten von Pflaumen, Kirschpflaumen und Schwarzdorn durchgeführt. Nach 15 Tagen - zweites Sprühen gegen zweite Generation.

Die Medikamente sind die gleichen wie gegen die Birnenmotte.

Es ist notwendig, Freiwillige systematisch zu sammeln und zu vernichten, beschädigte Früchte leicht von einem Baum abzuschütteln, den Boden unter Bäumen im Sommer zu lockern und im Herbst zu graben.

Verwenden Sie zum Schutz vor Schädlingen Fanggurte

Mehr Nutzen aus Gürteln, wenn Baumstämme nicht geknackt sind. Verteilen Sie dazu Folie oder Papier um alte Obstbäume. Reinigen Sie den Stiel und die dicken Skelettäste vorsichtig mit einem Holzschaber und einer Drahtbürste von toten Teilen der Rinde. Verbrenne den Müll.

Wenn die Risse tief sind und in lebendes Gewebe geschnitten werden, bedecken Sie sie mit Ton. Legen Sie danach 35-40 cm breite Fanggurte auf die Bäume, damit keine Lücken zwischen ihnen und der Rinde des Stammes entstehen. Im Mittelteil mit 2-3 Windungen fest binden. Die Kanten der Riemen sollten nicht hinter dem Vorbau zurückbleiben.

Um zu verhindern, dass die Gifte durch den Regen ausgewaschen werden, bedecken Sie die Bänder mit Folie und ziehen Sie sie mit Bindfaden fest.

Mit Insektiziden imprägnierte Bänder müssen nicht oft inspiziert werden: In ihnen eingeschlossene Raupen sterben schnell ab.

Kirschen im Juni

Kirschblattlaus, Kirschfliege, Kirschelefantenschaden im Juni.

Kirschfliege schädigt mittel- bis spätreifende Kirsch- und Süßkirschsorten (schwarze Punkte auf Früchten, oft verrottend).

Aufgrund der langen Auslaufzeit im Juni müssen die Bäume alle 7-10 Tage besprüht werden. Vorbereitungen:

  • Fufanon-nova (11,5 ml pro 10 l)
  • Kinmix

Entfernen Sie Freiwillige unter Kirschen und Kirschen, bevor die Larven in den Boden gelangen.

Die Kirschblattlaus kräuselt die Blätter an den Trieben, die Blätter trocknen aus und die Triebe hören auf zu wachsen. Blattläuse können im Laufe des Jahres 12 Generationen geben..

Es ist wichtig, das Datum des ersten Sprühens gegen Kirschblattläuse nicht zu verpassen und es durchzuführen, wenn einflügelige Individuen gefunden werden - Siedlerinnen.

Ein verzögertes Sprühen, das bereits mit der Massenbesiedlung von Blattläusen und dem Falten von Blättern auf den Triebspitzen durchgeführt wird, ergibt keine hohe Wirkung.

Beerensträucher

Bei Beerensträuchern werden nach der Blüte keine chemischen Kontrollmittel verwendet. Verwenden Sie für die Sphäoteka Soda mit Seife (jeweils 40 g) und Aschelauge (1/4 eines Eimers Asche wird 2 Stunden lang in einem Eimer Wasser gekocht, filtriert, 40 g Seife werden hinzugefügt)..

Von einem Fadenwurm befallene Erdbeersträucher (verdickte, verkürzte, gebogene Blattstiele und Stiele, gedrungener, fleischiger Busch), von der Plantage entfernen und zerstören.

Erdbeeren dürfen zwei Jahre lang nicht in infizierten Gebieten gepflanzt werden..

Schutz der Bäume vor Krankheiten im Juni

Johannisbeeren, Stachelbeeren und einige Apfelsorten (z. B. Jonathan) können im Juni mit Mehltau wie Mehl bestreut werden. Um eine Ausbreitung zu verhindern, schneiden Sie die beschädigten Teile der Zweige ab oder besprühen Sie die Kronen mit Königskerze, verfaultem Heu oder Milchmolke.

Mehltau an Johannisbeertrieben

Der Schorf ist sehr heimtückisch. Nach der Blüte von Apfel und Birne muss Tiovit Jet (30-40 g pro 10 l Wasser) gesprüht und die nachfolgenden Behandlungen im Abstand von 2 Wochen wiederholt werden.

Kupferzubereitungen im Sommer können Netze an Früchten und Blattverbrennungen verursachen.

Bei von Moniliose betroffenen Bäumen müssen alle toten Äste mit dem Einfangen eines gesunden Teils herausgeschnitten und erneut mit Abiga-Peak oder Horus gegen Pilzkrankheiten (Coccomycosis, Clusterosporia) behandelt werden. Wiederholen Sie die Behandlung nach 10 Tagen.

TOP 10 besten Insektizide für den Garten und Gemüsegarten

Insektizide sind die Hauptwaffe im Kampf gegen Insektenschädlinge sowohl in landwirtschaftlichen Plantagen als auch in kleinen Gärten und Gemüsegärten.

Heute gibt es Tausende ihrer Sorten. In dem Artikel "Insektizide: Anwendung und Klassifizierung" haben wir die Klassifizierungsgruppen von Insektiziden nach Wirkungsart (Akarizide, Repellentien usw.), Wirkmechanismus (Kontakt, biologisch usw.) und Gefahrenklasse detailliert beschrieben.

In der Praxis haben sich nicht alle Medikamente erfolgreich bewährt. Aber es gibt diejenigen, die die besten Ergebnisse zeigten..

Und so TOP-10 besten Insektizide für den Garten und Gemüsegarten:

PRESTIGE

Platz 1: PRESTIGE KS - das wirksamste moderne Mittel gegen den Kartoffelkäfer.
Das Medikament hat sowohl fungizide als auch insektizide Eigenschaften..
Schützt Kartoffeln vor: Drahtwürmern, Bären, Blattläusen, Thripsen, Zikaden, Maikäfern, Schaufeln.
In diesem Fall werden die mit diesem Suspensionskonzentrat behandelten Triebe resistent gegen verschiedene Krankheiten: Schorf, Trocken- und Nassfäule, schwarzes Bein.
Verwenden Sie vor dem Pflanzen eine richtig vorbereitete Prestige-Lösung. Die Aktion dauert bis zu 50 Tage. Es ist notwendig, mit einem Prestige-Messbecher 10 ml der Zubereitung pro 10 kg vorbereitete Knollen zu messen. Fügen Sie Wasser mit einer Geschwindigkeit von 100 ml pro 10 ml der Zubereitung hinzu. Rühren und in ein Spritzgerät gießen. Sicher für den Menschen.
Produktdetails

RESPEKT

Platz 2: RESPECT ist ein wirksames Insekten-Fungizid.
Dieses Mittel ist in der Lage, Rhizoctonia und die Invasion von Colorado-Käfern sowie Bodenschädlingen zu überwinden. Die Wirkung des Arzneimittels dauert bis zu 50 Tage.
Die Suspensionsform ist praktisch für die Arbeit, da das Sprühen des Arzneimittels einfach und ziemlich schnell ist. Kartoffelknollen werden am Tag der Pflanzung verarbeitet.
Es ist erforderlich, mit einem Messbecher "Respect" eine Menge von 10 ml des Arzneimittels pro 10 kg gekochte Knollen zu messen. Fügen Sie dem Präparat Wasser mit einer Geschwindigkeit von 100 ml pro 10 ml hinzu. Rühren und Lösung in das Sprühgerät gießen.
Sicher für Menschen und Bienen.
Produktdetails

FITOVERM

Platz 3: FITOVERM ist eines der besten für heute. Die Wirkung der Droge zielt darauf ab, verschiedene Insekten zu zerstören - Blattläuse, Thripse, Weiße Fliegen, Motten und andere, einschließlich Zecken. Die Wirkung des Arzneimittels ist kontaktdarm, wenn ein Insekt in den Körper eindringt, die aktiven Elemente lähmen und dann zum Tod führen. Vorteile des Arzneimittels: hat einen biologischen Ursprung, der Wirkstoff des Arzneimittels sind die Abfallprodukte der Bewohner des Bodens; Das Medikament zersetzt sich schnell im Wasser und im Boden, ohne die Umwelt zu schädigen. Die damit verarbeiteten Früchte können nach zwei Tagen für Lebensmittel verwendet werden. Es gibt praktisch keine Nachteile des Arzneimittels, das einzige ist, dass eine 2-3-fache Verarbeitung erforderlich ist.
Produktdetails

AKTARA

Platz Nr. 4: AKTARA - körniges Insektizid, gehört ebenfalls zur Gruppe der Kontaktdarminsektizide. Es wird gegen viele Insektenschädlinge eingesetzt - Blattläuse, Weiße Fliegen, Thripse, Colorado-Käfer, Kohlmotte, Mealybug, Drahtwurm und Leaf Miner. Die Toxizität ist mittel. Vorteile des Arzneimittels: hohe Effizienz aus der Praxis bestätigt; Das Produkt bietet einen langfristigen Schutz gegen Insektenschädlinge. Die Wirkung des Arzneimittels wird durch die Wetterbedingungen nur minimal beeinflusst. Nachteile des Arzneimittels - Das Arzneimittel ist für Bienen und warmblütige Organismen äußerst gefährlich.
Produktdetails

CARBOPHOS

Platz Nr. 5: CARBOFOS - ein Insektizid von öliger Konsistenz, bezieht sich auf Insektizide mit Kontaktdarm. Das Insektizid ist besonders wirksam gegen Gartenameisen. Der Hauptvorteil ist eine fast sofortige Wirkung auf Insekten, Larven und Erwachsene. Das Medikament wird schnell aus Pflanzen und Boden eliminiert. Zur Verwendung wird es mit Wasser verdünnt oder in Pulverform verwendet. Nachteile des Arzneimittels - es wirkt nur bei Kontakt mit einem Insekt. Karbofos wirkt kurzfristig und baut sich schnell ab, wenn es Wasser und Sonne ausgesetzt wird. Langzeitanwendung des Arzneimittels macht süchtig.
Produktdetails

BITOXIBACILLIN

Platz Nr. 6: BITOXIBACILLIN / BIKOL - ein einfach zu verwendendes und sicheres Insektoakarizid der Gruppe der biologischen Produkte. Seine Basis ist ein Sporenpathogen für eine Vielzahl von Schädlingsbakterien Bacillus thuringiensis var. Wird hauptsächlich vom Kartoffelkäfer verwendet. Der Hauptvorteil ist die Unbedenklichkeit und Sicherheit für Verbraucher landwirtschaftlicher Erzeugnisse, die geringe Toxizität für Bienen, keine Phytotoxizität und negative Auswirkungen auf die Umwelt, eine lange Schutzdauer - mindestens 20 Tage, garantierter Schutz gegen 2-3 Generationen von Schädlingen. Kann ohne Einschränkungen im ökologischen Landbau eingesetzt werden, weil beeinflusst nicht die Aktivität anderer biologischer Produkte. Die Anwendung weist auch Nachteile auf. Dies ist eine lange Wartezeit für eine Schutzwirkung (Insektenschädlinge beginnen 2-3 Tage lang zu sterben, und der vollständige Tod aktiver Personen tritt erst innerhalb von 10-14 Tagen auf). Auch nicht kompatibel mit Düngemitteln und chemischen Pestiziden. Dringt fast nicht in Pflanzengewebe ein und erfordert daher häufige Nachbehandlungen. Giftig für einige nützliche Bodenmikroorganismen.

ENGIO

Ort Nr. 7: ENZHIO - systemisches Kontaktinsektizid, hergestellt in Form einer Suspension. Das Medikament besteht aus zwei Komponenten mit einem breiten Wirkungsspektrum - neben Pflanzenschädlingen lindert es auch Zecken (Akarizid). Vorteile der Zubereitung: kurze Zeiträume der Zerstörung von Insekten - Schädlingen; die Fähigkeit, Behandlungen bei jedem Wetter durchzuführen; Insekten entwickeln keine Immunität gegen die Zusammensetzung. Die Dauer des Arzneimittels beträgt bis zu zwanzig Tage.

TANREK / BEFEHL

Platz Nr. 8: TANREK / KOMANDOR - hochwirksame Insektizide für den Kartoffelkäfer. Sie werden jedoch auch zur Bekämpfung von Zecken, Blattläusen und Blattkäfer-Raupen eingesetzt. Das Medikament wird direkt auf den Boden aufgetragen oder mit einer Lösung beschädigter Pflanzungen besprüht. Der Hauptvorteil der Medikamente ist, dass sie aktiv und wirksam sind. Die Aktion dauert bis zu 4 Wochen. Zu den Nachteilen gehört die Gefahr des Arzneimittels für Bienen, Regenwürmer und Vögel..

FITOSPORIN

Platz Nr. 9: FITOSPORIN - ein mikrobiologisches Präparat der neuen Generation. Es wäre richtig zu sagen, dass das Medikament nicht zu Insektiziden gehört. Seine Basis ist eine Sporenkultur, die durch die Produkte ihrer lebenswichtigen Aktivität (sie produziert fungizide Oligopeptide) die Reproduktion von Krankheitserregern von Pilz- und bakteriellen Pflanzenkrankheiten unterdrückt. Es ist ein systemisches Medikament, das sich im Gefäßsystem von Pflanzen ausbreiten kann. Das Medikament ist gegen Pilz- und Bakterienkrankheiten in allen Kulturen wirksam. Es kommt gut mit Spätfäule, Mehltau, trockener und feuchter Knollenfäule und vielen anderen Krankheiten zurecht. Vorteile des Arzneimittels - kompatibel mit vielen chemischen Pestiziden (Aktara, Fitoverm) und die Fähigkeit, es jederzeit in jedem Stadium der Pflanzenentwicklung zu verwenden. Der Hersteller garantiert die Sicherheit der Kultur auch am Tag der Phytosporinbehandlung. Das Medikament ist nicht phytotoxisch und für Nützlinge harmlos.

Es gibt jedoch einen Nachteil: Das Bakterium des Heubazillus (einer seiner Stämme) stirbt bei hellem Sonnenlicht ab, daher sollte die Verarbeitung am Abend oder bei bewölktem Wetter erfolgen. Vergessen Sie auch nicht, dass das Medikament bakteriell ist, deshalb sollten Sie Obst und Gemüse gründlich waschen.
Produktdetails

DECIS

Platz 10: DETSIS ist ein Kontakt-Darm-Insektizid, das zur Gruppe der synthetischen Peritrocide gehört. Es wird verwendet, um verschiedene Pflanzen vor vielen Schädlingen zu schützen. Enthält in seiner Zusammensetzung eine hohe Konzentration des Wirkstoffs Deltamethrin - 250 g / l. Die Objekte seines Einflusses sind Blattläuse, Käfer, Zikaden, Weiße Fliegen, Würmer, Schuppeninsekten, Borkenkäfer, Rüsselkäfer, Rüsselkäfer, Colorado-Käfer, Käfer, Getreidemühlen, Motten, Motten. Die Vorteile des Arzneimittels sind hohe Effizienz bei niedrigen Dosierungen, mäßige Gefahr für Mensch, Tier und Sicherheit für den Boden. Decis ist mit fast allen Wachstumsstimulanzien, Fungiziden und Insektiziden kompatibel. Ausnahmen bilden alkalische Produkte wie Bordeaux-Gemische.

Somit ist jedes Mittel in seinen Eigenschaften, dem chemischen Wirkstoff, auf dessen Grundlage es hergestellt wird, oder dem biologischen Wirkmechanismus originell. Es hat sowohl unbestreitbare Vor- als auch erhebliche Nachteile, die ihre Verwendung einschränken. Wenn Sie überlegen, welche Insektizide Sie wählen sollen, sollten Sie daher viele - viele Faktoren berücksichtigen.

Alle oben genannten TOP-10-Präparate haben in der Praxis die besten Ergebnisse gezeigt und werden sowohl von Landtechnikern als auch von Hobbygärtnern empfohlen. Um nicht viele Informationen zu "schaufeln", was zu wählen ist - stoppen Sie daher die Auswahl eines oder mehrerer Insektizide aus der TOP-10-Liste.

Verarbeitung des Gartens im Frühjahr von Krankheiten und Schädlingen

Mit Beginn des Frühlings beginnt die Sommersaison. Bevor die Bäume und Sträucher aufwachen, müssen zunächst alle Arten von Krankheiten und Schädlingen behandelt werden.

In diesem Artikel werden wir über den Zeitpunkt der Arbeit sowie die wichtigsten Nuancen solcher agrotechnischen Maßnahmen sprechen..

Wofür ist Frühlingsgartenverarbeitung?

Während der Sommerhaussaison sind der Garten und die darin wachsenden Kulturpflanzen regelmäßig Insektenschädlingen und pathogenen Mikroorganismen (Pilze, Bakterien, Viren) ausgesetzt..

Selbst wenn Sie Plantagen regelmäßig mit Insektiziden und Fungiziden behandeln, bleibt ein Teil der schmerzhaften Mikroflora sowie Eierkupplungen und Schädlingslarven unweigerlich in Ihrem Garten..

Mit dem Einsetzen des kalten Wetters suchen alle Schutz für den Winter. Rinde, Knospen, alte, nicht gefallene Blätter werden zu einer solchen Zuflucht..

Wenn die Temperatur im Frühjahr steigt, erwachen Schädlinge zusammen mit den Pflanzen, die sich sofort von Säften und anderen Teilen von Bäumen und Sträuchern ernähren.

Durch die frühzeitige Verarbeitung des Gartens im Frühjahr können Sie die meisten dieser Schädlinge frühzeitig zerstören und in Zukunft die Entwicklung vieler Krankheiten verhindern..

Wann ist der beste Zeitpunkt für die Verarbeitung

Der Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge muss ab dem frühen Frühjahr beginnen, wenn die Bäume und Sträucher noch nicht aufgewacht sind. Tatsache ist, dass die Prozesse des Saftflusses in Pflanzen noch nicht begonnen haben. Dies bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, dass sie Schaden nehmen, sehr viel geringer ist. Gleiches gilt für Schädlinge. Sie sind noch nicht aus dem Winterschlaf hervorgegangen und haben noch nicht begonnen, kulturelle Pflanzungen zu reproduzieren und zu beschädigen..

Bei welcher Temperatur werden Bäume gesprüht

Es gibt verschiedene Methoden zur Behandlung von Bäumen und Büschen, aber das Sprühen ist am effektivsten..

Sie können den Vorgang von den ersten warmen Tagen an durchführen, an denen das Thermometer die Nullmarke kaum überschritten hat.

Traditionell geben die Hersteller + 3 + 5 Grad als empfohlene Mindesttemperatur für die Arbeit mit Arzneimitteln und die Durchführung von Behandlungen an.

BEACHTEN SIE! Dies sollte eine konstante Temperatur sein, kein einmaliges Auftauen mitten in frostigen Tagen..

Federverarbeitungsstufen

Leider gibt es so etwas nicht, dass Sie die Büsche einmal Anfang März in Ihrem Garten besprühen und die Vorbeugung und Bekämpfung von Schädlingen bis zum nächsten Jahr vergessen können..

Nicht alle Schädlinge und pathogenen Mikroorganismen sterben ab, sie kehren zurück, wandern aus benachbarten Gebieten aus, werden vom Wind getragen usw..

Daher ist der Schutz eines Gartens ein langer Prozess. Die gesamte Federbearbeitung kann grob in 4 Stufen unterteilt werden.

Wie man Bäume im Frühling sprüht, bevor die Knospen brechen

Die Verarbeitung vor dem Knospenbruch erfolgt in 2 Schritten:

  1. Im frühesten Frühling, wenn Bäume und Sträucher noch schlafen;
  2. Als die Pflanzen aufwachten und die Knospen anschwollen, aber noch nicht blühten.

Im frühesten Frühling zerstören wir Insekten, die sich vor Winterfrösten in der Rinde versteckt haben. In diesem Stadium können Sie die Johannisbeeren mit kochendem Wasser verbrühen und die Behandlung mit "Preparation 30plus", Eisenvitriol, Nitrofen durchführen.

AUF EINEN HINWEIS! Die Verarbeitung in dieser Phase wird als die wichtigste angesehen. Das Medikament sollte jedoch bei niedrigen Temperaturen wirken (+ 3 + 5)..

"Entlang des grünen Kegels"

Dies ist die Phase, in der die ersten Blattspitzen gerade aus der Knospe austreten. Diese Zeit vergeht sehr schnell, besonders im warmen Frühling. Daher müssen Sie schnell arbeiten.

Zu diesem Zeitpunkt kämpfen wir gegen Pilzkrankheiten (Schorf, Moniliose) und eine Vielzahl von Fäulnis. Von den Insekten sind derzeit die Milben die gefährlichsten..

Bordeaux-Gemisch oder Kupfersulfat sind ebenso wirksam wie die Chemikalien Skor, Engio, Hom, Decis, Topas, Strobi, Aktara, Actellik, Nitrafen usw..

Wie man einen Garten während der Blüte behandelt

BEACHTEN SIE! Die meisten Behandlungen während der Blüte sind verboten, da Bienen, die die wichtigsten bestäubenden Insekten sind, getötet werden können..

Die Verarbeitung kann nur im Stadium der "rosa Knospe" durchgeführt werden, dh in der ersten Phase der Blüte, wenn sich die Knospen gerade bilden.

In diesem Stadium wird die prophylaktische Behandlung gegen Pilze und Insektenschädlinge fortgesetzt. Sie können Karbofos und Bordeaux sowie Fitoverm, Fitosporin, Iskra, Aktara, Horus usw. verwenden..

An den Eierstöcken nach der Blüte

Wenn die Blüten abfallen, bleiben Eierstöcke zukünftiger Früchte an ihrem Platz. Dies ist die letzte Phase der Frühjahrsverarbeitung, obwohl diese Phase in den nördlichen Regionen unseres Landes bereits im Sommer beginnen kann.

In diesem Stadium beginnt die aktive Schädlingsbekämpfung. Sie können mit kolloidalem Schwefel, Bordeaux-Flüssigkeit, Harnstoff, Fitosporin und verschiedenen Insektiziden sprühen. Zum Beispiel Skorom, Aktara, Confidor, Decis, Fufanon usw..

Schritt für Schritt Anleitung zur Bearbeitung und zum Sprühen

Schritt 1. Vorbereitende Arbeiten durchführen: Schmutz entfernen, alte Blätter abreißen, beschneiden (falls erforderlich). All dies muss verbrannt werden, da all dieser Müll der Aufenthaltsort von Schädlingen ist.

Schritt 2. Flechten und Moose von den Stämmen reinigen.

Schritt 3. Graben Sie den Boden im Stammkreis aus oder lösen Sie ihn.

Schritt 4. Tünche die Bäume. Grundsätzlich kann das Tünchen nach der Behandlung durchgeführt werden, wenn Sie Angst haben, den aufgetragenen Kalk abzuwaschen. Wenn Sie unauslöschliche Farbe verwenden, können Sie zuerst die Stämme tünchen..

Schritt 5. Bereiten Sie die Arbeitslösung vor und beachten Sie dabei alle Anforderungen der Anweisungen und Sicherheitsvorkehrungen.

Schritt 6. Behandeln Sie Bäume und Sträucher. Sprühen Sie von der Krone. Der Stamm und der Boden werden zuletzt bearbeitet.

WICHTIG! Pflanzen am frühen Morgen oder Abend sprühen. An kühlen und wolkigen Tagen (aber ohne Regen) können Sie tagsüber arbeiten.

Sprühfunktionen

Abhängig von der Art der Anlage gibt es einige Merkmale, die den Sprühvorgang erheblich vereinfachen..

Für erwachsene Obstbäume

Auf einem erwachsenen Baum wird ein halber Eimer der gesamten Lösung ausgegeben. Das Spritzgerät muss stark genug sein, um die Oberseite des Baldachins zu erfassen. Feinzerstäubung kann deshalb unwirksam sein Der Wirkstoff verdunstet, bevor er die Blätter erreicht.

Für junge Pflanzen

Sie können sogar eine junge Pflanze aus einer herkömmlichen Sprühflasche sprühen. Bis zu 1,5 Liter Lösung werden für einen Baum oder Strauch ausgegeben. Wenn der Sämling sehr jung ist, kann die Konzentration des Arzneimittels verringert werden, um die Pflanze nicht zu verbrennen. Auch junge Sämlinge können mit feinem Spray behandelt werden..

Für alte Büsche

Alte Büsche sind normalerweise sehr weitläufig mit vielen Trieben. Zunächst müssen sie durch Entfernen getrockneter und kranker Zweige beschnitten werden. Um dann weniger Lösung auszugeben, können die Triebe in einem "Schock" gesammelt, gebunden und gesprüht werden. Dies muss jedoch sorgfältig erfolgen, um die Äste nicht abzubrechen..

Sprühen mit Chemikalien

Das Sprühen im Frühjahr kann mit verschiedenen Mitteln erfolgen. Wenn der Garten nicht stark infiziert ist, können Sie prophylaktische Medikamente verwenden: Bordeaux-Mischung, Kupfer- und Eisenvitriol.

Wie man einen Garten mit Bordeaux-Flüssigkeit behandelt

Bordeaux Flüssigkeit kann zweimal verwendet werden. Das erste Mal - vor dem Knospenbruch. Zu diesem Zeitpunkt werden sie mit einer 3% igen Lösung behandelt. Das zweite Mal ist nach dem Knospenbruch. Zum Beispiel im Stadium eines grünen Kegels oder Rosenknospens. Wann genau gesprüht werden muss, hängt davon ab, wann 1 Behandlung durchgeführt wurde.

Kupfersulfat

Kupfersulfat ist ein wirksames Mittel gegen die Gartenarbeit im Frühling. Aufgrund seiner Eigenschaften ist es Bordeaux sehr ähnlich. Beide Medikamente basieren auf Kupfersulfat.

Eine Verarbeitung mit Kupfersulfat und Bordeaux-Flüssigkeit ist daher übrigens nicht erforderlich. Besser ein Mittel wählen. Tatsache ist, dass sich Kupfer im Boden ansammelt.

Kupfersulfat sollte nicht in Metallbehältern verdünnt werden. Verwenden Sie Plastikeimer oder Glasflaschen.

Kupfersulfat wird auch 2 Behandlungen durchgeführt: 3% - vor dem Anschwellen der Nieren, 1% - danach.

AUF EINEM HINWEIS. Kupfer- (und Eisen-) Vitriol löst sich besser in heißem Wasser.

Eisenvitriol

Obwohl Eisensulfat im Herbst wirksamer ist, kann es auch zum vorbeugenden Sprühen im Frühjahr verwendet werden..

Dieses Präparat eignet sich auch zur Eradikationsbehandlung. Hilft bei Flechten, Moosen und wirkt sich auch negativ auf einige Larven aus.

WICHTIG! Sowohl Eisen als auch Kupfersulfat sollten nicht mit fester Seife gemischt werden. Nur mit flüssigem oder Geschirrspülmittel.

Behandlung mit verschiedenen Medikamenten

Insektizide und Fungizide sind hochwirksam gegen unerwünschte Gäste in Ihrem Garten. Es gibt jetzt viele verschiedene Medikamente. Lassen Sie uns nur auf die beliebtesten und effektivsten eingehen.

Nitrafen

Eine alte bewährte Droge. Ziemlich giftig. Zerstört Zecken, Schuppeninsekten, Blattläuse, Raupen und andere Schädlinge.

Mit einer Menge von 1 kg Nitrafenpaste pro 50 Liter Wasser hergestellt. Verbrauch für 1 großen erwachsenen Baum (Apfel, Aprikose oder Birne) - bis zu 30 Liter. Für einen mittelgroßen Baum - ca. 10 Liter.

Vorbereitung 30 plus

Es ist ein wirksames Mittel gegen Schuppeninsekten, Zecken, Blattläuse und eine Reihe anderer Schädlinge. Es sollte im zeitigen Frühjahr angewendet werden. Das Medikament 30 plus ist ein eher sanftes Mittel und es ist besser, es zu verwenden, wenn keine Masseninfektion vorliegt. Wenn Ihr Garten regelmäßig von Insekten befallen ist, ist es besser, stärkere Produkte zu verwenden..

Heilmittel gegen Pilze und Bakterien. Zubereitet in einem Anteil von 20 g pro 5 Liter Wasser. Dies ist die Norm für 1 Baum. Das Medikament ist alt, bewährt und sehr wirksam.

Topas

Ein wirksames Mittel gegen Fäulnis und Mehltau. 1 ml Topas wird in 5 Litern Wasser verdünnt. Das Medikament muss mehrmals angewendet werden. Die erste Behandlung ist prophylaktisch, die zweite und nachfolgende - bei den ersten Anzeichen einer Krankheit.

Zolon

Gut zur Vorbeugung. Verdünnt im Verhältnis von 1 Ampulle pro Eimer Wasser.

Bi 58

Ein modernes Werkzeug. Wirksam gegen die meisten Insekten. Gefährlich für Bienen. Das Konzentrat wird je nach Infektionsgrad aus 10 ml des Arzneimittels für 1-2 Eimer Wasser hergestellt.

Fitosporin

Klassiker des Schutzes von Kulturpflanzen. Eines der wirksamsten Fungizide. Verkauft in Pulver- und Pastenform. Der Vorteil ist, dass verarbeitete Früchte sofort gegessen werden können (vergessen Sie nicht zu waschen!). Die Raten für die Herstellung der aktiven Lösung werden individuell berechnet. Die beliebteste Konzentration ist 10 g pulverisiertes Fitosporin pro 20 l Wasser.

Aktara

Ein sehr wirksames Insektizid, das perfekt vor Blattläusen, Weißen Fliegen, Kartoffelkäfern, Honigtau und anderen Insekten schützt. Aktara kann viele Pflanzen verarbeiten, darunter Kartoffeln, Tomaten, Trauben und Äpfel.

Die Lösung wird je nach Kultur aus 1-2 ml Aktara und einem Eimer Wasser hergestellt.

Fitoverm

Ein weiteres bewährtes Mittel, das Kernobst- und Steinobstkulturen sowie viele Sträucher schützt. Tötet Blattläuse, Zecken und die Larven vieler Insektenschädlinge ab.

Die Arbeitslösung wird aus 1-2 ml Fitoverm pro 5 Liter Wasser hergestellt.

Wie man Volksheilmittel benutzt

Traditionelle Medikamente sind nicht so wirksam, aber sie schaden viel weniger. Darüber hinaus können einige von ihnen während der Blüte verwendet werden..

Top 3 der beliebtesten und effektivsten Volksheilmittel für die Verarbeitung im Frühlingsgarten:

  • Aufguss von Knoblauch. 1 kg Knoblauch wird zerkleinert und in 20 Liter Wasser aufgegossen. Lösungsvorbereitungszeit - 1 Tag. Der starke Geruch von Knoblauch weist Insekten ab.
  • Infusion von Tabak. Die Proportionen für die Herstellung - 1 bis 10. Zeit für die Herstellung der Lösung - 1 Tag. Der stechende Geruch von Tabak stößt Insekten ab. Am effektivsten gegen Blattläuse.
  • Eine Lösung von Ammoniak. Ammoniak, das Teil von Ammoniak ist, verursacht bei Insekten eine Lähmung der Atemwege, die zu deren Tod führt. Zusätzlich sättigt Ammoniak Pflanzen mit Stickstoff..

Sicherheitsmaßnahmen während des Verfahrens

  • Achten Sie darauf, die Atemwege, Augen und Haut zu schützen. Vernachlässigen Sie keinen Gesichtsschutz oder eine Schutzbrille. Chemikalien können Verbrennungen verursachen.
  • Verwenden Sie keine Produkte mit einem abgelaufenen Datum.
  • Verwenden Sie nur Medikamente, denen Sie vertrauen.
  • Befolgen Sie die Anweisungen auf der Verpackung.
  • Essen, trinken oder rauchen Sie nicht unmittelbar nach dem Eingriff. Waschen Sie Ihre Hände und Ihr Gesicht gründlich.

Häufig gestellte Fragen

Wann soll mit dem Sprühen begonnen werden??

Sobald es sich stetig auf + 3 + 5 Grad erwärmt.

Wie oft sollte die Verarbeitung erfolgen??

Idealerweise sollten 4 Sprays vorhanden sein. Es hängt alles von der Vernachlässigung Ihres Gartens ab.

Die Auswahl ist großartig. Das spezifische Medikament muss individuell ausgewählt werden. Wenn wir über Mittel eines breiten Wirkungsspektrums sprechen, können Sie Fitosporin und Aktara zur Bekämpfung von Pilzen und Parasiten verwenden.

Was sind die Feinheiten bei der Verarbeitung?

Sprühen Sie keine Blütenpflanzen und achten Sie auf Ihre Gesundheit. Bei jeder Verarbeitung ist es nicht so wichtig, Schädlinge loszuwerden, sondern Pflanzen oder sich selbst keinen zusätzlichen Schaden zuzufügen.

Hängt von der Größe Ihres Gartens und den Pflanzen darin ab. Wenn Sie einen jungen Garten haben, kaufen Sie einen kleinen Tank mit 5-7 Litern. Wenn Sie mehrere hundert Quadratmeter mit Apfelbäumen, Birnen und Aprikosen bewohnt haben, benötigen Sie einen ernsthafteren Apparat.

Häufige Fehler

  1. Haut-, Augen- und Atemschutz ist nicht vorgesehen. Vernachlässigen Sie nicht die Sicherheitsvorkehrungen und die persönliche Schutzausrüstung. Bestimmte Chemikalien können ernsthafte Gesundheitsschäden verursachen.
  2. Die Verarbeitung erfolgt während der Blüte. Wenn Pflanzen blühen, können keine Chemikalien gesprüht werden (mit Ausnahme der von uns beschriebenen Ausnahmen)..
  3. Die Verarbeitung erfolgt nicht rechtzeitig. Verschiedene Mikroorganismen und Parasiten beginnen in verschiedenen Stadien der Pflanzenentwicklung zu wirken. Daher ist es notwendig, sie zu unterschiedlichen Zeiten zu verarbeiten. Spezifische Empfehlungen für die Verarbeitungszeiten finden Sie auf der Verpackung von Arzneimitteln.
  4. Die zulässige Konzentration des Wirkstoffs wird verletzt. Fühlen Sie sich nicht wie ein Chemiehersteller, der nur Anweisungen schreibt. Dosierungen, Verbrauchsraten und Verarbeitungsmethoden werden von Chemikern und Biologen berechnet. Befolgen Sie daher die Empfehlungen, wenn Sie den gewünschten Effekt erzielen und die Pflanze nicht zerstören möchten..
  5. Drogen mischen. Die meisten Pestizide werden separat gesprüht.
  6. Verwenden Sie kaltes Leitungswasser. Besprühen Sie Bäume und Sträucher nur mit abgesetztem Wasser, dessen Temperatur nahe der Umgebungstemperatur liegt. Eiswasser ist für die meisten Pflanzen stressig.
  7. Fehlen eines klaren Arbeitsplans. Wenn Sie einen Arbeitsplan erstellen, haben Sie eine viel höhere Chance, alle Pflanzen in Ihrem Garten zu bewirtschaften und die meisten Schädlinge und Mikroorganismen in den frühen Entwicklungsstadien zu zerstören..

Schlussfolgerungen

Die Frühjahrsverarbeitung des Gartens vor Krankheiten und Schädlingen ist eine ganze Reihe verschiedener landwirtschaftlicher Techniken. Alle zielen darauf ab, Bäume und Sträucher zu schützen. Die Bedeutung der Verarbeitung ist schwer zu überschätzen. In der Tat bleibt Ihr Garten ohne ihn wehrlos und wird zu einer leichten Beute für parasitäre Insekten und verschiedene pathogene Mikroorganismen..

Verarbeitung des Gartens im Frühjahr von Krankheiten und Schädlingen

Um eine gute Ernte aus Ihrem Garten zu erzielen, müssen Sie sie das ganze Jahr über sorgfältig pflegen und pflegen. Obstbäume und Sträucher sind zu Beginn der Saison, der sogenannten Frühjahrsverarbeitung, maximal geschützt, wenn sie beim Aufwachen aus dem Winterschlaf vor der Fruchtbildung aktiv an Kraft gewinnen. Einerseits benötigen Gartenpflanzen eine gewisse Zeit, um sich nicht länger kaltem Frost auszusetzen..

Andererseits erwachen in dieser Zeit schädliche Insekten aus einem langen Winterschlaf, der sich hungrig nach dem Winter auf junge Triebe und Knospen stürzt. Deshalb ist die Behandlung des Gartens im Frühjahr vor Krankheiten und Schädlingen ein wichtiges Maß für die Gartenarbeit. Andernfalls können Sie nicht auf die Ernte warten, wenn Sie Bäume und Erde nicht rechtzeitig verarbeiten..

Ein weiterer Vorteil des Besprühens des Gartens im zeitigen Frühjahr besteht darin, dass zu diesem Zeitpunkt die direkte Wirkung toxischer Substanzen auf die Eierstöcke oder Früchte aufgrund ihrer vollständigen Abwesenheit ausgeschlossen ist. Somit wird das Risiko einer Vergiftung durch Pestizide, die durch die Frucht in den menschlichen Körper gelangt sind, auf nahezu Null reduziert..

All dies lässt den Schluss zu, dass die Frühjahrsverarbeitung des Gartens nicht nur notwendig ist, um das Auftreten von Schädlingen und Krankheiten zu verhindern, sondern auch um die ökologische Reinheit der Früchte zu erhalten..

Mittel zum Besprühen von Bäumen gegen Schädlinge und Krankheiten im zeitigen Frühjahr

Die Auswahl an Mitteln zur Behandlung von Gartenbäumen und Sträuchern im Frühjahr gegen Krankheiten und Schädlinge ist derzeit riesig. Alle diese zahlreichen Tools lassen sich jedoch grob in drei Kategorien einteilen:

  1. Chemikalien;
  2. biologisch;
  3. Hausmittel.

Die Wahl bei der Verwendung eines bestimmten Werkzeugs hängt vom Eigentümer des Standorts sowie vom Zustand der Obstbäume und Sämlinge ab. In bestimmten Fällen kann nur der Einsatz radikaler Verarbeitungsmaßnahmen den Garten vor dem Tod retten..

Behandlungschemikalien

Die effektivsten Gartenbehandlungen sind Chemikalien, die als Pestizide bezeichnet werden. Das Wort "Pestizid" selbst ist lateinischen Ursprungs, besteht aus zwei Wörtern und bedeutet "die Infektion abtöten"..

Pestizide umfassen:

  • Herbizide - Unkrautbekämpfungsmittel;
  • Insektizide - Präparate, die Schädlinge zerstören;
  • Fungizide - Substanzen gegen Pilzkrankheiten;
  • Zoozide - Mittel zur Bekämpfung von Tieren (z. B. Nagetieren).

Pestizide neigen dazu, den Schädling abzutöten. Unter ihnen gibt es aber auch solche Mittel, die das Wachstum und die Entwicklung von Insekten (Wachstumsinhibitoren) unterdrücken oder Unfruchtbarkeit bei Schädlingen und damit die Unmöglichkeit der Fortpflanzung (Sterilisatoren) verursachen. Der Vorteil von Pestiziden besteht darin, dass sie schnell wirken und lange Zeit wirksam bleiben, wenn sie richtig und rechtzeitig gesprüht werden. Sie haben aber auch einen erheblichen Nachteil: Bei längerem Gebrauch können Schädlinge drogenabhängig werden..

Für die menschliche Gesundheit stellt der Einsatz von Pestiziden bei der Verarbeitung eines Gartens im zeitigen Frühjahr keine Gefahr dar, da sich die meisten nach einiger Zeit zersetzen. Pestizide lösen sich normalerweise leicht in Wasser. Wenn Sie sie verwenden, sollten Sie die auf der Packung angegebene Dosierung genau beachten und die Verfallsdaten beachten. Eine Überdosierung kann die Pflanze (Verbrennungen verursachen, die Lebensfähigkeit von Pollen und den Tod von Stempeln verringern) und die Umwelt schädigen. Eine unzureichende Dosierung zerstört Schädlinge nicht, führt jedoch dazu, dass sie schnell giftabhängig werden.

Bei der Arbeit mit Pestiziden müssen strenge Sicherheitsmaßnahmen beachtet werden, um das Eindringen von Gift in Trinkwasser, Boden, den menschlichen Körper oder Haustiere zu verhindern, da giftige Substanzen die Gesundheit nicht nur bei direkter Aufnahme, sondern auch über die Atemwege und schädigen können Haut. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie mit solchen Substanzen richtig verarbeiten können, wenden Sie sich besser an ein Unternehmen, das auf solche Behandlungen spezialisiert ist..

Um die maximale Wirkung zu erzielen, wird empfohlen, im Frühjahrsgarten komplexe chemische Mittel zu verwenden, die Insektizide und Fungizide kombinieren, die Pflanzen gleichzeitig vor Krankheiten und Schädlingen schützen..

Verwendung von Harnstoff als komplexes Mittel

Alternativ zu komplexen Präparaten kann Carbamid (Harnstoff) eingesetzt werden. Zum ersten Mal, im Frühjahr, wird empfohlen, Obstbäume und Sträucher mit einer Mischung mit einer höheren Harnstoffkonzentration zu verarbeiten und zusätzlich etwas Kupfersulfat hinzuzufügen. Diese Zusammensetzung verlangsamt auch (um 1-2 Wochen) das Erwachen von Pflanzen, wodurch sie bei unerwartet scharfen Frösten während der Blüte (insbesondere Pflaumen) geschützt werden können..

Nachdem die Bäume verblasst sind, müssen Sie sie erneut sprühen. Die Harnstoffkonzentration sollte bei Wiederverwendung niedriger sein. Die Wiederaufbereitung schützt Bäume vor Blattwürmern, Honigtau, Blattläusen und Apfelkäfern. Gehen Sie vorsichtig mit Harnstoff um, da eine Überdosierung zu Blattverbrennungen führen kann.

Die Verwendung von Kupfersulfat in der Frühjahrsgartenverarbeitung

Eine beliebte und wirksame Methode zum Schutz von Bäumen besteht darin, sie mit Kupfersulfat zu besprühen. Dieses Ereignis sollte vor dem Auftreten der Knospen durchgeführt werden, dh Anfang März, da die für die erste Behandlung erforderliche Kupfersulfatkonzentration eine Verbrennung der aufgetretenen Blätter verursachen kann. Die Ausnahme ist die ausrottende Chemikalie. Behandlung und Desinfektion einzelner Wunden am Baum.

Mit Hilfe von Kupfersulfat werden die Erreger von Moniliose, Phyllostikose, Lockigkeit, Kokkomykose, Schorf, Gerinnungskrankheit und einigen anderen Krankheiten zerstört. Dieses Produkt wird zur Behandlung von Apfel-, Pflaumen- und Birnbäumen empfohlen..

Es ist zu beachten, dass Kupfersulfat eine sehr giftige Substanz ist. Wenn es in offene Gewässer oder in das Wasserversorgungssystem gelangt, kann es den Tod von Fischen und Tieren verursachen und eine ernsthafte Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellen..

Gewöhnlich wird Kupfersulfat zu gleichen Anteilen mit Kalk gemischt. Diese Mischung heißt "Bordeaux-Flüssigkeit" und schützt Bäume wirksam vor den meisten Schädlingen und Krankheiten, ohne die Pflanzen zu schädigen. Verwenden Sie eine Lösung mit einer Konzentration von nicht mehr als drei Prozent.

Das obige Mittel bedeutet, wie andere kupferhaltige Präparate (z. B. "HOM", "Oksikhom" usw.), den Garten gut vor Pilzkrankheiten zu schützen. Es ist zu beachten, dass ihre Verwendung nur einmal im Jahr möglich ist. Das heißt, wenn Bäume und Sträucher im Herbst mit kupferhaltigen Präparaten besprüht wurden, muss im Frühjahr eine andere Behandlungsoption gewählt werden.

Bevor Sie auf den Zweigen der Knospen blühen, können Sie Eisensulfat verwenden. Der Stoff erfüllt nicht nur eine Schutzfunktion, sondern versorgt die Pflanzen auch mit Eisen, das für ihre normale Entwicklung erforderlich ist. Dies ist besonders wichtig für Pflaumen, Äpfel und Birnen..

Biologische Gartenbehandlungen

Solche Fonds sind eine Alternative zu Chemikalien und werden immer beliebter. In biologischen Arbeitsstoffen werden Schädlinge von lebenden Mikroorganismen befallen, die Biotoxine emittieren. Diese Parasiten dringen in den Schädling ein und ernähren sich von ihm, was zum Tod schädlicher Insekten führt. Diese beinhalten:

  • Bakterien
  • bakterielle Viren;
  • Antagonistenpilze.

Mit Hilfe bestimmter Arten von Insekten können Sie versuchen, Zecken (Libellen, Käfer, Fliegen, einige Käfer) loszuwerden. Sie können sie auf die Parzellen locken, indem Sie die folgenden Pflanzen pflanzen: Dill, Senf, Buchweizen und andere Honigpflanzen. Solche Maßnahmen sind jedoch eher Prävention und kein verlässlicher Schutz gegen Schädlinge und Krankheiten des Gartens. Daher haben Wissenschaftler eine Reihe spezieller biologischer Präparate entwickelt, die auf der Wirkung von Nützlingen beruhen..

Die effektivsten:

  • Trichodermin. Der Trichoderma-Pilz ist ein ausgezeichneter Antagonist einiger pathogener Pilze. Neben der vollständigen Sicherheit der Pflanze und ihrem Schutz vor Krankheiten wie Spätfäule, Schorf, Fäulnis usw. scheidet der Pilz Substanzen aus, die eine Resistenz gegen Krankheiten in Pflanzen entwickeln. Bäume können während der gesamten Saison verarbeitet werden, sobald die Knospen blühen.
  • Planriz. Die Zubereitung basiert auf Bodenbakterien, die den Boden und den Garten vor Schmetterlingsschädlingen, Mehltau, Wurzelfäule und Braunrost schützen.
  • Pentaphage ist ein zuverlässiges Mittel zur Vorbeugung von Bakterienkrebs in Pflanzen, Mehltau und Schorf.
  • Phytodoctor schützt Bäume vor Spätfäule, Wurzelfäule, bakteriellem Krebs und Mehltau usw..
  • Fitosporin-M ist ein wirksames Medikament gegen Schorf, Spätfäule, Braunrost, Mehltau usw..
  • Mikosan kämpft gegen Pilz-, Virus- und Bakterienkrankheiten von Obstbäumen. Das Produkt bildet auf Pflanzen einen Schutzfilm, der das Eindringen von Krankheitserregern verhindert. Darüber hinaus erhöht Mikosan die Immunität von Bäumen.
  • Gaupsin ist ein wirksames Medikament gegen Insektenschädlinge (Apfelmotte, Blattläuse, Blattwürmer, Pflaumen- und Kirschfliegen) und einige Krankheiten (Spätfäule, Mehltau usw.). Der Vorteil der Verwendung dieses Produkts ist nicht nur der Schutz, sondern auch die Sättigung von Pflanzen mit Stickstoff..

Wirksame Mittel zur Bekämpfung von Insektenschädlingen sind Medikamente: Fitoverm, Nemabakt, Aktofit, Bitoxibacillin, Riverm usw..

Vorteile der Verwendung von Biologika:

  1. Mangel an ihrer Anreicherung im Boden;
  2. Sicherheit der Pflanzengesundheit;
  3. Wirtschaftlichkeit beim Verbrauch (niedriger als bei Chemikalien).

Zu den Nachteilen biologischer Wirkstoffe gehört die Tatsache, dass die effektive Beseitigung des Problems viel länger dauert, während Chemikalien viel schneller wirken. Biologische Präparate können bei einer durchschnittlichen Tagestemperatur von mindestens + 10 ° C verwendet werden, was ihre Verwendung während der frühesten Verarbeitung des Frühlingsgartens ausschließt.

Volksheilmittel für die Verarbeitung von Obstbäumen im zeitigen Frühjahr

Volksheilmittel sind für Gegner der Chemie geeignet. Es sollte jedoch beachtet werden, dass es eine Reihe von Volksheilmitteln gibt, deren Rezept ihre Zubereitung und Verwendung im zeitigen Frühjahr ausschließt. In diesem Fall können Sie die Vorräte des letzten Jahres zum Kochen verwenden, wenn Sie keine frischen Produkte verwenden müssen oder dennoch auf Chemie zurückgreifen müssen..

Das Prinzip der Herstellung von Lösungen zum Besprühen von Bäumen nach Volksrezepten ist praktisch für alle Mittel gleich: Die zerkleinerten Rohstoffe werden mit Wasser gegossen, aufgegossen und filtriert. Folgende Rohstoffe werden häufig verwendet:

  • Walnuss (getrocknete Blätter);
  • Mariendistel (frisch geerntet);
  • bitterer Paprika (frisch und getrocknet);
  • Wermut (frisch oder getrocknet);
  • Rainfarn (getrocknete Blütenstände);
  • Tomatenoberteile (Sie können letztes Jahr);
  • zerdrückte Knoblauchzehen;
  • Vogelkirsche;
  • Tabak;
  • Nadelbäume;
  • Nachtschatten und andere.

Es ist gut, chemische Präparate im zeitigen Frühjahr vor dem Knospenbruch zu verwenden und in Zukunft bei der Verarbeitung des Gartens auf die Hilfe von volkssicheren Mitteln zurückzugreifen.

Das Besprühen von Bäumen mit einer Salzlösung sowie einer Lösung aus Superphosphat und Kaliumchlorid, die Blattläuse und Raupen zerstört, die sich von Blättern ernähren, hat sich bewährt. Es wird empfohlen, Bäume mit Tabakstaub zu begasen, der von Kupferköpfen und Blattläusen nicht toleriert wird..

Eine andere einfache Art, Schädlinge zu bekämpfen, ist das Abschütteln von Insekten von Bäumen auf einem speziellen Wurf. Es wird dreimal im Abstand von 3-4 Tagen bei einer Lufttemperatur von mehr als + 10 ° C hergestellt. Der Boden unter den Bäumen, in dem schädliche Insekten (Glühwürmchen, Sägeblätter, Käferlarven) gewachsen sind, wird mit einer Folie, einem Dachpappe oder Teerpapier bedeckt und die Ränder mit Erde bestreut. Schädlinge sterben unter dem Film. Der Schutz sollte zu Beginn der Blüte entfernt werden, wenn nützliche Insekten aus dem Boden auftauchen.

Die Wahl eines bestimmten Wirkstoffs (chemisch, biologisch oder volkstümlich) hängt von vielen Faktoren ab: dem Wetter, dem Zustand und dem Alter des Gartens, der Verbreitung eines bestimmten Schädlings usw. Natürlich können Volksheilmittel weder Pflanzen noch die Umwelt schädigen, sondern auch Ihre Wirksamkeit ist chemischen Präparaten um ein Vielfaches unterlegen.

Allgemeine Regeln zum Sprühen

Die Wahl des Produkts hängt von der Sprühzeit ab: vor der Blüte, während und nach der Blüte. Wenn Apfelbäume, Pflaumen und Birnen noch nicht geblüht haben, behandeln Sie Bäume und Erde mit chemischen Mitteln, während andere während der Reifezeit verwendet werden können. Es gibt auch Chemikalien, die verwendet werden, wenn Pflanzenbehandlungen vor dem Winter durchgeführt werden..

Die Verarbeitung von Obstbäumen im Frühjahr umfasst vier Phasen:

  1. Das erste Sprühen wird durchgeführt, bevor die Knospen anschwellen.
  2. Die zweite wird während der aktiven Schwellung der Nieren durchgeführt..
  3. Das dritte Sprühen sollte vor der Blüte erfolgen, kurz bevor die Knospen blühen..
  4. Die vierte (letzte) Stufe wird durchgeführt, nachdem der Garten verblasst ist.

Nur umfassende Maßnahmen gewährleisten einen zuverlässigen und wirksamen Schutz des Gartens..

Top