Kategorie

1 Bonsai
Wie man Benjamin Ficus zu Hause pflanzt?
2 Veilchen
Bunte Zimmerpflanzen und Farbveränderungen
3 Kräuter
Grundregeln für den Anbau von Paprika
4 Rosen
Anbau von Orchideen im Wasser: Methodenbeschreibung, Empfehlungen, Bewertungen

Image
Haupt // Kräuter

Narzissen - Pflanzen, Wachsen und Pflege auf freiem Feld, Töpfe


Wenn die ersten Narzissen uns ihre Blumen geben, bedeutet dies, dass der echte Frühling gekommen ist. Sie werden zu einer der ersten Dekorationen im Frühlingsgarten. Diese unprätentiösen Zwiebelpflanzen sind leicht zu züchten. In diesem Artikel wird ausführlich beschrieben, wie Narzissen richtig gezüchtet werden - Pflanzen und Pflege auf freiem Feld in Töpfen.

Anlagenbeschreibung

Narzisse (Narzisse) stammt aus der Familie der Amaryllis und umfasst mehrere Dutzend Arten. Es ist eine sehr beliebte Knollenpflanze, die im Frühjahr blüht. In ihrem natürlichen Zustand wachsen Narzissen auf der Iberischen Halbinsel, im Mittelmeerraum und in Asien.

Aufgrund ihrer Dekorativität und relativen Leichtigkeit des Anbaus verbreitete sich die Blume nach Nordamerika. Heute sind die größten Produzenten Sizilien, Großbritannien und die Niederlande.

Der Name kommt aus der griechischen Sprache und bedeutet "Sturheit und Gleichgültigkeit". Historiker glauben, dass der Ursprung des Namens dieser Blumen auf ihrem starken berauschenden Geruch und der giftigen Kraft der Zwiebeln beruht..

Die Dekoration der Pflanze sind ungewöhnliche Frühlingsblumen, die zu den ersten gehören, die direkt nach dem Winter in Gärten erscheinen..

  • Junge Büsche ähneln hohem Gras. Dann wächst ein Blütenstiel aus der Mitte der Zwiebel.
  • Die Blume erscheint an der Spitze eines blattlosen Stiels. Die Blütenhülle besteht aus sechs Blütenblättern und einem charakteristischen röhrenförmigen Trichter. Die Blütenblätter sind weiß, in Gelbtönen, leuchtendem Orange, Rosa und manchmal rot.
  • Die Zwiebeln sind eiförmig und mit einer dünnen Schale bedeckt.

Die Blüte beginnt normalerweise im zweiten Jahr nach dem Pflanzen..

Narzissenblütezeit - April, Mai.

Landung

Diese Blume ist leicht zu züchten, es ist wichtig, die Zwiebeln richtig zu pflanzen und einen geeigneten Pflanzort zu finden..

Pflanzmuster, wann gepflanzt werden soll?

Pflanztermine für Narzissen sind von Ende August bis November. Aber Sie können Narzissen im Frühjahr auf offenem Boden pflanzen.

Wie tief Narzissen gepflanzt werden müssen, hängt von der Art des Bodens und der Größe der Zwiebeln ab:

  • auf leichtem Boden ist die Tiefe größer - bis zu 20 cm;
  • weniger auf schwerem Boden - 10 cm.

Beim Pflanzen von Narzissenknollen beträgt der optimale Abstand 10-15 cm.

Diese Blumen können neben anderen Zierpflanzen gepflanzt werden, sie haben keine besonderen Anforderungen an die Nachbarn.

Interessante Tatsache. Narzisse galt einst als Unkraut. Es gewann erst im 20. Jahrhundert große Popularität..

Wie man pflanzt?

Normalerweise wird ein schmales Loch in den Boden mit einem kleinen Spatel bis zur gemessenen Tiefe gegraben und die Zwiebeln mit den Wurzeln nach unten hineingelegt.

Vermeiden Sie beim Pflanzen, die Zwiebeln mit scharfen Werkzeugen zu zerdrücken, die die Haut schneiden können. Es ist besser, ein Loch tiefer zu graben und den Boden unten zu lockern, damit die Wurzeln leichter tiefer eindringen können. Decken Sie die Zwiebeln idealerweise mit einer Mischung aus Erde, Torf, Rinde oder Sägemehl ab.

Unmittelbar nach dem Pflanzen der Narzissen im Herbst sollten die Zwiebeln gewässert werden, um das Wurzelwachstum zu beschleunigen. Wenn der September trocken ist, sollte der Garten nach einer Woche bis Mitte Oktober immer wieder bewässert werden..

Wo zu pflanzen?

Die meisten Narzissen wachsen gut auf Rasenflächen oder Wiesen, in feuchten Gebieten. Diese Blume unterscheidet sich sehr von anderen Zwiebelpflanzen. Wächst auf fast jedem Untergrund.

Narzisse mag nicht:

  • schlechter Boden,
  • sehr schwer,
  • Feuchtgebiete.

Sie mögen fruchtbaren Boden, vertragen aber auch Medium. Eine leicht saure oder neutrale Reaktion (pH 6-7) ist bevorzugt, es gibt jedoch Sorten, die einen leicht alkalischen Boden erfordern. Die Pflanze wächst gut in feuchten Humusböden. Es ist an trockene, kurze Vegetationsperioden angepasst.

Die Blume liebt sonnige und leicht schattige Orte. Dies ist eine ziemlich resistente Pflanze, so dass sie mehrere Jahre ohne Transplantation bleiben kann..

Diese Blumen können im Freien, in Töpfen, Kisten, auf dem Rasen, in felsigen Gärten gepflanzt werden - sie wachsen fast überall, außer im vollen Schatten..

Anbau und Pflege auf freiem Feld

Narzissen sind einfach zu züchten und erfordern wenig oder gar keine Wartung. Unter geeigneten Bedingungen, insbesondere auf einer sonnigen und feuchten Frühlingswiese, können Narzissen „in freier Wildbahn“ gezüchtet werden. Einige Arten sind besonders anfällig für "Wildheit". Geeignete Arten für diesen Zweck umfassen Narcissus cyclamen (Narcissus cyclamineus) mit gekrümmten Blütenblättern ähnlich wie Cyclamen, Falsch (Narcissus pseudonarcissus), Weiß (Narcissus poeticus) - hocharomatisch.

Beachtung! Denken Sie beim Anbau von Narzissen in Töpfen oder im Garten daran, dass es sich um giftige Pflanzen handelt. Alle Teile des Busches enthalten schädliche Alkaloide, aber die Zwiebeln sind am schädlichsten. Die Gefahr einer Vergiftung entsteht, wenn jemand gewöhnliche Zwiebeln mit Narzissenbirnen verwechselt. Vergiftungssymptome - Atemnot, Erbrechen.

Pflege nach Monat

MonatWas soll getan werden
JanuarBewurzelte Zwiebeln sind unter der Erde versteckt. Zwiebeln wurzeln im Herbst: im September, Oktober, November. Über ihnen kann die Bodenoberfläche mit Rinde bedeckt werden.
FebruarEnde Februar beginnen die Zwiebeln Blätter zu produzieren..
MärzGrüne Triebe sind deutlich über dem Boden sichtbar. Die Blätter wachsen sehr schnell. Wenn die Sämlinge 5 cm hoch werden, können sie gefüttert werden. Die ersten Blütenknospen erscheinen Ende März..
Aprilblühen
KannNach der Blüte brechen die Blüten ab.
JuniLufttriebe trocknen aus, sie werden abgeschnitten. Pflanzenreste werden in den Komposter geworfen.
JuliDie Zwiebeln können ausgegraben, getrocknet und gelagert werden. Mindestens einmal lohnt es sich, die in Kisten gelagerten Glühbirnen zu inspizieren. Kranke Proben müssen entnommen und entsorgt werden. Sie halten sich normalerweise gut. Die im Boden verbliebenen Glühbirnen ruhen ebenfalls. Sie sind gesünder, wenn sie nicht bewässert werden.
AugustBeste Landezeit
SeptemberEin guter Pflanztermin ist nur die erste Septemberwoche. Je später die Zwiebeln gepflanzt werden, desto mehr Pflanzen wachsen möglicherweise nicht. Zu spät gepflanzte Zwiebeln haben manchmal keine Zeit, vor dem Winter Wurzeln zu schlagen. Sie können gefrieren und im Frühling nicht blühen.
OktoberDie Zwiebeln wurzeln im Boden.
NovemberDie Glühbirnen sind unter der Erde versteckt. Keine Pflege nötig.
DezemberKeine Pflege nötig.

Dünger, Top Dressing

Während der Vegetationsperiode muss die Narzisse praktisch nicht gefüttert werden. Pflanzen können im Frühjahr mit Mineraldünger oder einer Dosis gut verfaultem Kompost (3-5 Liter pro 1 Quadratmeter) gefüttert werden. Von den verwendeten Stickstoffdüngern: Harnstoff, Ammoniumsulfat, Ammoniumnitrat. Dosis: 0,5 Esslöffel pro Quadratmeter Oberfläche.

Wenn Narzissen nicht transplantiert wurden, können anstelle von Stickstoffdüngern komplexe Formulierungen verwendet werden, beispielsweise für Zwiebel- oder Blütenpflanzen (gemäß den Anweisungen auf der Verpackung). Düngemittel werden vorsichtig aufgetragen, ohne über die Blätter zu streuen. Dann müssen Sie den Boden vorsichtig lockern, um den oberen Verband zu bedecken. Anstatt den Boden zu lockern, können Sie den Dünger mit einer kleinen Schicht Mulch wie Rinde bedecken..

Es wird empfohlen, unmittelbar nach der Blüte - im April - ein leicht lösliches Top-Dressing aufzutragen. Der Dünger muss von der Pflanze aufgenommen werden, solange die Blätter noch grün sind. Narzisse speichert Nährstoffe in der Zwiebel.

Muss ich Blätter schneiden, Blütenstände?

Narzissen nach der Blüte zu pflegen bedeutet, trockene Knospen zu entfernen. Ansonsten bilden Stempel auf verblassten Blüten Samen, die die Zwiebeln schwächen..

Wenn die Blüten geblüht haben, sollten die grünen Blätter so lange belassen werden, bis sie gelb werden. Pflanzen werden auch nicht in Blumenbeeten beschnitten, wenn die Blüten lange ausgetrocknet sind..

Muss ich die Glühbirnen ausgraben??

Sie können die Zwiebeln Ende Juli ausgraben, wenn die Blätter trocken sind. Ausgegrabene Narzissen sollten getrocknet und an einem belüfteten, dunklen Ort gelagert werden, vorzugsweise bei einer Temperatur von 15 bis 20 Grad Celsius. Die Zwiebeln werden bis zum Pflanzen im August gelagert..

Müssen Sie die Narzissenbirnen ausgraben? Dieses Verfahren ist nicht erforderlich, da die Zwiebeln mehrjährig und sehr robust sind. Trotzdem ist es sinnvoll, dies mindestens alle 3 Jahre zu tun, da sie mit der Zeit zu tief in den Boden sinken..

Wenn Sie die Zwiebeln im Boden lassen möchten, müssen Sie aufhören, sie zu gießen, damit die Pflanze ruhen kann..

Sie können die Zwiebeln auch nach der Blüte ausgraben, mit einem Antimykotikum behandeln, mehrere Wochen trocknen und von August bis September erneut in den Boden pflanzen..

Überwinterung

Narzissen überwintern normalerweise sehr gut - der unterirdische Teil ist resistent gegen niedrige Temperaturen, benötigt keinen Schutz. In schneefreien Wintern mit Frost frieren sie jedoch manchmal ein. Bei extrem starken Frösten lohnt es sich, die Zwiebeln mit gehackter Rinde, Stroh und trockenen Blättern zu bedecken. Wenn der Frost nachlässt, wird die oberste Schicht des Tierheims entfernt und die Pflanzen werden bewässert..

Schädlinge, Krankheiten

Es lohnt sich, regelmäßig zu überprüfen, ob die Pflanzen gesund wachsen. Diese Blume kann hauptsächlich unter überschüssigem Wasser sowie unter zu frühem Pflanzen leiden, was im heißen Herbst Schimmel auf den Zwiebeln verursachen kann. Unter ungünstigen Bedingungen können Pilzkrankheiten, Fäulnis und Schädlinge auf den Zwiebeln auftreten. Durch rechtzeitig erkannte Läsionen und die Diagnose der Ursachen können Sie richtig reagieren und Verluste vermeiden.

Zwiebeln können Schädlinge schädigen - Schnecken. Um sie vor dem Verzehr zu schützen, werden sie mit speziellen Präparaten oder Repellentien behandelt. Eine interessante Möglichkeit besteht darin, die Zwiebeln in Plastikkörbe zu pflanzen, die im Boden vergraben sind. Solche Körbe lassen sich dann leicht ausgraben, ohne das Pflanzenmaterial zu verlieren und zu beschädigen..

Beachtung! Schneiden Sie Narzissenblüten in eine Vase und setzen Sie giftige Substanzen im Wasser frei, die dazu führen können, dass andere Blüten welken. Um dies zu vermeiden, müssen Sie sie zuerst über Nacht in eine separate Vase stellen, damit giftige Substanzen ins Wasser gelangen. Am nächsten Tag können Sie das Wasser ersetzen und der Vase weitere Blumen hinzufügen..

In Töpfen wachsen

Am bequemsten ist es, sie im Frühjahr (von Februar bis März) im Geschäft zu kaufen. Es ist eine großartige Dekoration. Alle Sorten (hoch und niedrig) eignen sich für den Anbau in Töpfen auf einer Fensterbank.

Landung

Topfnarzissen können sein:

  1. Im Laden kaufen. Normalerweise werden sie einzeln oder mehrmals in winzige Töpfe gepflanzt. Sie haben bereits Blütenknospen oder entwickelte Blüten. Einfach zu Hause zu züchten.
  2. Wachsen Sie aus Zwiebeln - sie werden im August und Anfang September in Töpfe gepflanzt. Lampen sollten groß gewählt werden. Gepflanzt, so dass sie 1/4 - 1/3 über den Boden ragen.

Die Töpfe sollten dann bis Februar in einen ungeheizten Keller gestellt werden. Die Blumen werden einmal pro Woche gewässert. Im Februar werden die Töpfe ins Haus gebracht. Indoor-Narzissen zu Hause aus der eigenen Zwiebel ist schwer zu züchten. Es ist bequemer, sie zu kaufen.

Foto. Zum Eintopfen sind nur große Glühbirnen geeignet. Entfernen Sie alte Wurzeln vor dem Pflanzen.

Wenn Topfpflanzen Blätter und Blütenknospen produzieren, ist die weitere Kultivierung sehr einfach..

Ort

Narzissen für den Innenbereich, die Blätter und Blüten produzieren, werden am besten an einem sonnigen Ort aufgestellt - auf einer Fensterbank, einem Tisch, einem Schrank. Sie vertragen auch Halbschatten. Pflanzen blühen in beheizten und unbeheizten Räumen. Die Blütezeit ist fast gleich.

Die Pflanze wird nicht direkt aus den winzigen Töpfen transplantiert, in denen sie wachsen. Sie brauchen es zu dieser Jahreszeit nicht. Darüber hinaus ist es leicht, sie bei der Transplantation zu brechen..

Heimpflege

  • Topfnarzissen müssen häufig gewässert werden, und Topfboden neigt zum Austrocknen. Aber es ist besser, sie weniger als mehr zu gießen, Überlauf ist schädlich.
  • Top Dressing kann übersprungen werden.
  • Die verblassten Narzissen beginnen auszutrocknen. Das ist normal - so bereiten sie sich auf den Rest vor. Topfblumen, die zu Hause blühten, sind nicht geeignet, um nächstes Jahr auf einer Fensterbank zu wachsen. Ihre Glühbirnen sind zu schwach.
  • Verblasste Narzissen sollten weggeworfen oder in den Garten gepflanzt werden. Die Pflanzen werden zunächst immer weniger gewässert, bis die Blätter trocken sind. Während die grünen Blätter nicht abgeschnitten werden müssen, füttern sie die Zwiebeln. Dann werden die Glühbirnen vom Boden entfernt. Sie werden an einem trockenen, dunklen Ort gelagert, vorzugsweise bei einer Temperatur von 15 bis 20 Grad Celsius, bevor sie in den Garten gepflanzt werden..

Die Zwiebeln werden von August bis Anfang September im Garten gepflanzt. Pflanzen werden im Frühjahr blühen. Im Garten sprießen in der zweiten Märzhälfte Sprossen und blühen im April.

Wie man sich vermehrt?

Narzissen sind nicht schwer zu reproduzieren, sie vermehren sich von selbst. Jedes Jahr bringt die Mutterknolle Babys zur Welt, die bei regelmäßigen Pflanzentransplantationen deutlich sichtbar sind..

Nach Teilung

Wenn Narzissen im Garten wachsen, bilden ihre Triebe von Jahr zu Jahr dichtere Trauben. Sie beginnen schlechter zu blühen - dann ist es Zeit, die Büsche zu teilen. Wenn die Blätter getrocknet sind, werden die Zwiebeln aus dem Boden gegraben, die jungen Zwiebeln - die Kinder werden sorgfältig von ihren Eltern getrennt und gepflanzt.

Beachtung! Beim Teilen der Pflanze wird keine Schaufel verwendet, es ist besser, Narzissen mit einer Heugabel auszugraben.

Saat

Narzissen können aus Samen vermehrt werden. Die Samenproduktion schwächt die Mutterpflanze. Es dauert 5-7 Jahre, bis junge Sämlinge zum ersten Mal blühen. Diese Fortpflanzungsform wird nur Züchtern empfohlen. Zu Hause ist es einfacher, die Pflanze durch Teilen zu vermehren.

Narzissen werden häufig mit gelben Blüten in Verbindung gebracht, aber dank der vielen Sorten können wir im Garten weiße, rosa und sogar orangefarbene Blüten genießen..

Oft findet man in Beschreibungen den Namen weiße Narzisse oder poetisch (Narcissus poeticus) - viele Leute verwechseln ihn mit einer falschen oder gelben Narzisse (Narcissus pseudonarcissus). Der Gattungsname Narcissus kommt vom griechischen Wort narkissos = "narcissos". Dieser Name ist mit den weißen Narzissenarten verbunden.

Weiß oder poetisch (Narcissus poeticus)

Weiße Narzisse hat einen Blütentrieb mit einer Knospe, Stielstiel 30-40 cm lang. Große Blüten mit intensivem Geruch.

Blüten 3-7 cm im Durchmesser, länglich und spitz, der Stiel ist innen hohl. Es gibt wirklich viele Sorten. Es gibt viele Sorten, die durch Kreuzung verschiedener Arten von Narzissen erhalten werden.

Falsch oder gelb (Narcissus pseudonarcissus)

Die berühmteste Art. Die Blütenhülle der Blume hat eine Röhrenform, die länger ist als die Blütenblätter. Eine im Boden verbliebene Zwiebel bringt jedes Jahr mehr Blüten hervor. Gelbe Narzissen sind leicht zu akzeptieren und erfordern nur einen sonnigen Standort. Diese Gruppe hat die größte Anzahl von Sorten mit einer gelben, weißen Blume mit einem gelben oder hellrosa Rand. Auf dem Rasen können falsche Arten gepflanzt werden. Sie können das Gras jedoch mähen, bis die Blumen blühen..

Falsche Narzisse eignet sich gut als Zierpflanze in Blumenbeeten und Rasenflächen. Ideal für Schnittblumen, bleibt lange frisch.

Anwendung im Garten

Narzissen werden zusammen mit anderen Blumen in Form von früh blühenden Pflanzen in Blumenbeeten gepflanzt. Wenn sie verblassen, bedecken andere Blumen und Zierpflanzen die vergilbten Narzissenblätter. Diese Frühlingsblumen werden traditionell in Blumenbeeten mit später blühenden Tulpen und Pfingstrosen kombiniert, die die trocknenden Blätter von Narzissen bedecken.

Um Blumen mit feuchtem und fruchtbarem Boden zu versorgen und die Stimmung eines halbschattigen Waldes zu erzeugen, können Sie sie beispielsweise zwischen Rhododendren pflanzen. Hosta ist ein guter Nachbar für Narzissen. Seine großen Blätter bedecken effektiv die vergilbten Narzissenblätter. Kleine Narzissensorten eignen sich zur Herstellung von Teppichbetten in Steingärten.

Vor dem Pflanzen müssen Sie den Ort sorgfältig überlegen - Narzissen sehen in Gruppen von mehreren Dutzend Blumen am besten aus, sollten aber nicht zu nahe am Bordstein wachsen. Es ist ideal, sie mit niedrigen Pflanzen vom Rand des Blumenbeets zu trennen:

  • Krokusse,
  • Schneeglöckchen,
  • Bodendeckerarten.

Klassische Narzissen werden über 65 cm hoch, Zwergsorten maximal 30-32 cm.

Interessante Tatsache. Narzisse wird medizinisch zur Bekämpfung der Alzheimer-Krankheit eingesetzt. In der japanischen Medizin werden seine Wurzeln verwendet, um Wunden zu heilen..

In felsigen Gärten wird empfohlen, Zwergsorten mit großem Farbakzent anzubauen - zum Beispiel:

  • gelbe Sorte Tête à Tête,
  • weiß-gelber Canalicatus,
  • gelb-orange Jetfire.

Große Sorten, die in traditionellen Blumenbeeten gut aussehen, zum Beispiel:

  • gelber schwanz wild,
  • gelb-orange Fortissimo,
  • weiß-gelbe Ice Folies.

Gartennarzissen können als Schnittblumen verwendet werden, die besonders zu Ostern beliebt sind. Sie können geschnitten werden, während die Blume in der Knospe geschlossen ist, ohne jedoch die Blätter abzuschneiden..

Narzissen sind schöne Blüten mit hohem Widerstand und geringen Anforderungen. Ihre einfache Pflege macht sie zu idealen Blumen für Menschen, die keine Zeit haben, sich um anspruchsvolle Pflanzen zu kümmern. Die Artenvielfalt macht sie für Blumenbeete und Rasenflächen geeignet.

Narzissenblüte. Eine Narzisse anbauen. Narzissenpflege

Die Menschen erinnern sich an den Satz von Magomed, in dem er denjenigen, die zwei Brote haben, rät, eines davon zu verkaufen und eine wunderbare Kreation der Natur, eine Narzissenblume, zu kaufen. Er gab diesen Rat nicht umsonst, weil Brot als Nahrung für den Körper gilt und diese Blume ein Produkt für die Seelen ist..

Aber es ist wahr, wenn Sie über die Essenz nachdenken, ist diese Arbeit der Flora unrealistisch, um mit irgendetwas zu vergleichen. Narzissenblumenfoto sieht toll aus. Kein Wunder, dass er auf Griechisch meint - berauschend.

Aber in der Tat ist alles wirklich so, die Frühlingsnarzissenblume ist nicht nur erstaunlich schön, sondern auch wunderschön, sie riecht unvergleichlich. Er wurde von Dichtern vieler Länder gesungen und hat es natürlich verdient, weil man ihn nur ansieht, als eine Person in eine fantastische Euphorie gehüllt ist.

Einer alten Legende nach erschien der Name dieser Pflanze zu Ehren eines jungen Mannes, der nur sich selbst liebte. Sein Name war Narzisse. Er mochte sein Bild so sehr im Wasser, dass er sich nicht davon losreißen konnte.

So starb der gutaussehende Mann am Ufer des Stausees und hielt nicht inne, um seine Gesichtszüge im Spiegel des Wassers zu bewundern. Auf diesem Gebiet wuchs diese erstaunliche Blume mit gesenktem Kopf. Seitdem symbolisierte es den Tod und wurde zur Dekoration des Sterbebetts verwendet..

In der östlichen Mythologie wurden diese Blumen mit den Augen eines Geliebten verglichen. In europäischen Ländern fungierte er als Personifikation von Liebe und Ehe. Italiener können ihre Liebe ohne Worte erklären. Dazu müssen sie nur einen Strauß dieser Blumen geben.

Beschreibung und Merkmale der Narzisse

Narzisse ist eine bauchige, krautige Blume. Seine linearen Blätter erstrecken sich wunderschön von der Wurzel. Und die Blüten stehen auf einem blattlosen, halbkreisförmigen Stiel, dessen Höhe zwischen 40 und 50 cm liegt.

Die Blume dieses Vertreters der Flora ist rund, einzeln, sehr angenehm riechend, ein wenig welk. Es kann einfach und frottee sein. Kleine Parameter. Sein Durchmesser beträgt 2 bis 6 cm.

Blumen kommen in weiß, gelb und eine Mischung aus beiden. Infolge der langen und sorgfältigen Arbeit der Züchter wurde eine große Anzahl von Sorten mit einer Vielzahl von Farben gezüchtet. Zarte cremeweiße, zitronengelbe, rosa und orange Narzissen wurden zu den üblichen Farben hinzugefügt..

Diese Unisex-Pflanze aus der Familie Amaryllis ist eine der ersten Blumen, die die Ankunft des Frühlings symbolisiert. In der Natur gibt es mehr als 60 Narzissenarten und 25 ihrer Hybridformen. Diese 25 Vertreter haben einen Namen für alle - "Hybrid".

Narzissen wurden in der Parfümerie- und Medizinindustrie lange Zeit einfach nicht ersetzt. In einigen Fällen können die berauschenden Aromen dieser Blume sogar Migräne auslösen. Ihre Zwiebeln haben giftige Eigenschaften und die Öle der Pflanze wirken narkotisch. Die in den Zwiebeln enthaltenen Alkaloide schützen die Pflanze vor Nagetieren.

Die modischsten Blumen waren Ende des 19. Jahrhunderts Narzissen, seitdem haben sie ihre Popularität nicht verloren. In östlichen Ländern werden sie gezüchtet, um ätherische Öle zu erhalten..

Die Menschen in China schenken sich gegenseitig diese göttliche Blume an den Neujahrsfeiertagen, weil sie in diesem Land ein Symbol für Reichtum und Glück ist. Und in England wird er noch mehr verehrt als die Königin der Blumen, die Rose.

Die Zwiebeln dieser Blüten sind bauchig, mehrjährig, gerundet oder eiförmig. Sie haben eine etwas spezielle Struktur, weil sie aus 2 Erneuerungsknospen bestehen. Diese beiden Nieren haben zwei unterschiedliche Entwicklungsstadien. Die Schuppen sind filmisch, braun. Narzissenwurzel einjährig, fadenförmig, unverzweigt.

Narzisse pflanzen und züchten

Diese wunderbare Blume fühlt sich in fruchtbaren Böden wohl. Sein Sumpf und das Überwiegen von Kalkstein wirken sich nachteilig auf ihn aus. Dies sollte bei der Pflege einer Narzissenblume berücksichtigt werden.

Alle Amateur-Blumenzüchter sagen einstimmig, dass die günstigste Umgebung für diese Pflanze neutraler Boden ist. Die Glühbirne entwickelt sich wunderschön, wenn sich Humus im Substrat befindet.

Wenn die Anzahl der blühenden Triebe in der Narzisse abnimmt, bedeutet dies, dass die Pflanzenzwiebeln transplantiert werden müssen. Sobald die Blätter der Blume gelb werden, sollten die Zwiebeln sofort entfernt werden..

Eine Verzögerung ist in solchen Fällen höchst unerwünscht, die Glühbirnen können wieder Wurzeln schlagen. Wenn sich nach der erforderlichen Zeit zum Ausgraben von Narzissen die Qualität allmählich verschlechtert..

Nicht alle ausgegrabenen Zwiebeln dieser Pflanze sind für die Langzeitlagerung geeignet. Diejenigen, die von Krankheiten und Schädlingen betroffen sind, werden am besten beiseite gelegt. Die beste Zeit, um Narzissen zu pflanzen, ist September.

Wenn diese Fristen eingehalten werden, kann mit einem Wurzeln der Zwiebeln vor dem Frost gerechnet werden. Der Standort für das Pflanzen dieser Blumen muss im Voraus vorbereitet werden, damit der Boden Zeit zum Absinken hat. Es wird empfohlen, diese Blüten asymmetrisch zu pflanzen. Wenn sie zum Schneiden gezüchtet werden, ist es ratsam, die Zwiebeln hintereinander zu pflanzen.

Aufgrund der Größe der Zwiebeln, der klimatischen Bedingungen für das Pflanzen und des Bodens hängt die Tiefe ab, in der sie gepflanzt werden müssen. Diese Zahl reicht von 10 bis 20 cm, manchmal bis zu 25 cm.

Die Wahl des Standortes für diese wunderschönen Blumen spielt eine große Rolle. Die Hauptregel ist das Fehlen von Entwürfen. Narzissen vermehren sich gut an Orten mit diffusem Licht. Ihre besonders erhöhte Ausbeute wird jedoch bei guter Beleuchtung beobachtet..

Die günstigste Temperatur für Narzissen ist + 17 + 20 Grad. Es ist eine ziemlich feuchtigkeitsliebende Pflanze, die besonders während der Blüte und für einen Monat danach gegossen werden muss. Narzissen müssen nicht gesprüht werden.

Wie alle anderen Pflanzen muss die Narzisse ständig gefüttert werden. Es wird als Zeichen der Dankbarkeit blühen und duften, wenn es alle 14 Tage mit mineralischen und organischen Düngemitteln gefüttert wird..

Im Winter und Herbst müssen diese Blumen nicht gefüttert werden. Es ist unerwünscht, den Boden zu düngen, auf dem Narzissen mit Gülle angebaut werden sollen.

Zur Vermehrung dieser Blüten wird eine vegetative Methode angewendet. Nur während der Zucht wird die Samenreproduktionsmethode angewendet. In einigen Fällen werden wertvolle Narzissensorten durch Zwiebelpartikel vermehrt.

Im Durchschnitt kann eine Zwiebel in 4-6 solcher Partikel aufgeteilt werden. Sie werden mit einem Stimulans behandelt, getrocknet und in Kisten mit einem sterilen Substrat gepflanzt. Aus einer solchen Reproduktion ergibt sich die Farbe bei Kindern im dritten Jahr..

Narzissen gehören zu den Blüten, die erfolgreich destilliert wurden. Dies ist eine der Techniken in der Blumenzucht, die dazu beiträgt, dass die Blume zur falschen Zeit blüht..

So können Sie die Narzissenblume zu Hause zum Blühen bringen, sowohl im Blumenbeet als auch im Topf. Früh blühende Narzissensorten eignen sich am besten für diese Rolle..

Zur Destillation müssen die Narzissenbirnen mehrere Zeit gelagert werden. Zunächst müssen die Zwiebeln 2 Wochen lang bei einer Temperatur von +30 Grad getrocknet werden.

Danach müssen sie eine Temperatur von ca. +17 Grad bereitstellen. In einer solchen Umgebung werden die Lampen 21 Tage lang aufbewahrt. Dann sinkt die Temperatur auf +9 Grad und bei hoher Luftfeuchtigkeit bleiben die Zwiebeln bis zum Pflanzen erhalten.

Damit die Destillation erfolgreich ist, wird mit Sand und Sägemehl verdünnter Gartenboden verwendet. Narzissenblüten zu Hause sind auch nicht so schwer zu züchten, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Die Hauptsache ist, sicherzustellen, dass die Zwiebeln nicht nur groß, sondern auch gesund sind..

Nachdem die Narzisse im Topf geblüht hat, sollten Sie sie nicht mehr loswerden. Sie müssen nur die Blumen schneiden, die zu trocknen beginnen, den Boden ständig wässern und düngen, dann die Zwiebeln ausgraben, trocknen und zur Lagerung schicken.

Natürlich sind diese Lampen nicht zum Umtopfen geeignet. Aber sie werden perfekt Wurzeln schlagen und sich über die Ankunft des Frühlings auf einem persönlichen Grundstück freuen.

Arten und Sorten von Narzissen

Hobbygärtner kennen tausend Narzissensorten und 25 Arten. Wenn wir sie gemäß der Gartenklassifikation betrachten, gibt es 12 Gruppen von Narzissen:

Röhrenförmige Narzissen umfassen Narzissen mit einer langen, röhrenförmigen Krone, die normalerweise länger als die Blütenblätter oder gleich wie diese ist.

Narzissen mit großer Krone umfassen eine röhrenförmige oder trichterförmige Krone, bei der die Höhe dem Blatt oder etwas mehr als der Länge der Blätter entspricht.

Bei Narzissen mit kleinen Kronen erreicht die Kronenhöhe nicht mehr als ein Drittel der Länge der Blütenblätter.

Triandrus-Narzisse wurde erhalten, indem eine dreistielige Blume mit einer Gartenblume gekreuzt wurde. Diese Blüten sind klein, in jedem ihrer schirmförmigen Blütenstände befinden sich 4-5 Blüten.

Die Gruppe der Frotteen-Narzissen umfasst eine Vielzahl von Blumen mit eigener Struktur. Eines verbindet sie - das Vorhandensein von gefüllten Blüten.

Cyclamen Narzissen haben eine lange Krone und stark gebogene Blätter.

Jocklinien zeichnen sich durch kleine, duftende Blüten aus, auf jedem Stiel befinden sich 2-3.

Gänseblümchen haben mittelgroße Blüten, sie strahlen ein angenehmes Aroma aus und haben etwa 12 Blüten an Stielen.

Vertreter der Gruppe der poetischen Narzissen unterscheiden sich durch ihre weißen, duftenden und einzelnen Blüten. Sie haben eine kurze Krone.

Es gibt wilde Formen von Narzissen.

Bei der geteilten Krone ist die Aufteilung der Krone in Lappen deutlich sichtbar.

Diese Gruppe umfasst alle anderen Narzissen, die aufgrund ihrer äußeren Merkmale keiner der vorherigen Gruppen beigetreten sind..

Krankheiten von NarzisstInnen und Schädlingen, die sie verursachen

Bei richtiger Pflege dieser sanften Kreaturen treten normalerweise Probleme auf. Aber manchmal können immer noch unangenehme Momente passieren und die Blume wird aufgrund von Umständen krank, die außerhalb der Kontrolle des Gärtners liegen. Deshalb ist es besser, auf diesen Moment vorbereitet zu sein..

Meistens kann diese Blume Pilzkrankheiten ausgesetzt sein. Jede dieser Krankheiten hat ähnliche Symptome. Die wichtigste und häufigste Erkrankung ist die Furasiose..

Seine schädliche Wirkung beginnt am Boden der Glühbirne. Dann steigt der Pilz immer höher und erreicht so die Spitze der Blume. Beschädigte Zwiebeln werden weich, auf ihnen bildet sich eine weiß-rosa Blüte. Und ihre Blattspitzen färben sich merklich gelb. Mit der Zeit nehmen sie braune Farben an und trocknen dadurch vollständig aus..

Es gibt Zeiten, in denen Narzissen von Grauschimmel befallen werden. Seine Symptome sind auf den Blättern sichtbar, die mit einer grauen Blüte mit schwarzen Punkten bedeckt sind. Auf den Blättern sind hellbraune Flecken sichtbar. Die Stängel und Knospen der Narzissen verrotten. Manchmal erkranken Narzissen an Penicillose. Diese Fäule hemmt die Keimung der Zwiebeln.

Grundsätzlich breiten sich alle Arten von Pilzkrankheiten aufgrund übermäßiger Feuchtigkeit auf diese Blüten aus. Um die Zwiebeln dieser Blüten zu schonen, müssen sie vor der Langzeitlagerung 30 Minuten in Maxim's Lösung eingeweicht werden. Es ist ratsam, die bereits gekeimten Blüten mit Bordeaux-Flüssigkeit zu besprühen.

Diese Blüten können auch an Viruserkrankungen erkranken - gelbe oder weiße Streifen, Mosaikviren, Ringflecken usw. Alle diese Erkrankungen haben fast die gleichen Symptome.

Das Auftreten von Streifen, Flecken und Strichen in verschiedenen Größen und Schattierungen ist auf den Blüten erkennbar. Zwiebeln und Blüten bleiben in der Entwicklung merklich zurück. Oft werden alle Krankheiten durch kontaminierte Gartengeräte, Erde, Pollen und Insekten übertragen.

Um diese Probleme zu vermeiden, müssen nur gesunde Zwiebeln in den Boden gepflanzt werden, die zuvor ordnungsgemäß mit speziellen Desinfektionsmitteln behandelt wurden. Es ist auch ratsam, Insekten zu bekämpfen, die die viralen Krankheiten von Blumen direkt vertreiben..

Wenn Sie diese oder jene Krankheit an einer Narzisse rechtzeitig bemerken und sie von allen anderen trennen, können Sie eine Kontamination aller anderen Blumen vermeiden. Es gibt eine so unangenehme Krankheit wie einen Fadenwurm.

Um dies zu vermeiden, müssen Sie die Zwiebeln vor dem Pflanzen einige Stunden in gut erhitztem Wasser halten. Nemaphos und Carbation helfen bei der Behandlung der Infektion.

Sie können problemlos eine Narzissenblume kaufen. Es wird deine Tasche nicht treffen. Ihre Kosten beginnen je nach Klassifizierung bei 0,22 USD pro Glühbirne. Es ist möglich, sie im Online-Shop zu abonnieren.

Narzissen in einem Topf: wie man Blumen pflegt

Narzissen in einem Topf sind ein gutes Geschenk für die Frühlingsferien. Diese Blume ist eine Gartenpflanze, steht aber auch in den Regalen neben blühenden Hyazinthen. Warum nicht, denn wie alle Zwiebelpflanzen eignet sich die Narzisse gut zum Forcen. Wenn Sie eine Narzisse als Geschenk erhalten haben, ist die Hauptsache hier ganz anders: Wie hält man die Blume? Es ist zu früh, um auf offenem Boden zu landen, und die Narzisse beginnt bereits zu verblassen.

Was muss getan werden, damit der Busch vor dem Umpflanzen unter Raumbedingungen sicher überlebt? Die Maßnahmen zur Pflege eines solchen "häuslichen" Narzissten sind einfach und umfassen:

  • Bewässerung;
  • Transplantation;
  • Vorbereitung auf die Ruhezeit;
  • Vorbereitung vor der Landung.

Wie oft gießen blühende Narzissen in einem Topf

Wie alle Zwiebelpflanzen verträgt die Narzisse keine übermäßige Feuchtigkeit. Sie müssen die Blume regelmäßig, aber in kleinen Portionen gießen. Es ist wichtig sicherzustellen, dass sich die Glühbirne nicht in dauerhaft feuchtem Boden befindet, da sie dann zu verrotten beginnt. Alle Flüssigkeit, die in die Pfanne fließt, muss abgelassen werden. Das Substrat selbst muss zwischen den Bewässerungen Zeit zum Austrocknen haben.

Ein Topf mit blühenden Narzissen sollte in den kühlsten Raum gestellt werden. Somit ist es möglich, die Blüte zu verlängern.

Narzissen in einem Topf: wo, wann und wie transplantieren

Wie Sie wissen, befinden sich Pflanzen in Blumengeschäften im Transportboden. Darüber hinaus werden sie regelmäßig und reichlich "gefüttert", um eine frühe und üppige Blüte zu erhalten. Narzissen sind keine Ausnahme. Vor dem Kauf wuchsen sie auf leichtem, aber schlechtem Boden und aßen aufgrund der verwendeten Düngemittel hauptsächlich von außen. Daher besteht die anfängliche Aufgabe darin, den Busch in eine Nährstoffmischung zu verpflanzen. Es sollte leicht sein, mit dem Zusatz von Sand und Laub..

Die Transplantation sollte nach der Umschlagmethode durchgeführt werden, um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Ein großer Narzissentopf wird nicht benötigt. Eine flache Schüssel oder ein Blumentopf, der einige Zentimeter breiter als der Durchmesser der Zwiebel ist, reicht aus. Es kann nicht tief eingegraben werden, das meiste sollte über der Bodenoberfläche bleiben.

Wie man Topfnarzissen für die Ruhezeit zubereitet

Wenn keine neuen Blütenstiele mehr erscheinen und die alten allmählich verblassen, ist es Zeit für die Narzisse, sich auszuruhen. Es sollte schrittweise für die Ruhezeit vorbereitet werden. Zuerst müssen Sie die Häufigkeit des Gießens reduzieren und auf ein Minimum beschränken..

Wenn die Blattspitzen gelb werden und sich selbst am Rand des Topfes auflösen, sollte die Bewässerung ganz gestoppt werden.

Vorbereitung der Zwiebeln vor dem Pflanzen

Nach dem Absterben des Luftteils der Narzisse können die Zwiebeln für das Pflanzen (Umpflanzen) an einen dauerhaften Ort vorbereitet werden. Nehmen Sie sie dazu aus dem Topf und reinigen Sie sie von trockenen Schuppen. Zuerst mit einer Lösung von Kaliumpermanganat und dann mit einem Fungizid zum Schutz vor Pilzen behandeln und ein Schädlingspräparat hinzufügen.

Verarbeitete Zwiebeln müssen getrocknet werden. Sie werden an einem trockenen, dunklen und kühlen Ort gelagert und im August in ein Blumenbeet gepflanzt. Falls gewünscht, kann das Pflanzen im Frühjahr durchgeführt werden..

Narzissenblüten

Blumennarzissen gehören zur Familie der Amaryllis, die in den Mittelmeerländern Südeuropas beheimatet sind. Narzisse ist neben Hyazinthe, Tulpe, Krokus eine früh blühende Blume mit mehreren Dutzend Arten. Ihre Blätter sind linear, basal, dunkelgrün und können je nach Sorte unterschiedlich breit und lang sein. Längliche birnenförmige Zwiebeln sind mit einer braunen, dichten Haut bedeckt, aus deren Boden sich Wurzeln entwickeln, die jährlich absterben.

Narzissenblüten sind sowohl einfach als auch doppelt und sitzen auf blattlosen langen Stielen. Aufgrund der unterschiedlichsten Farbe, Form und Größe fallen die Kronen in ihrer Vielfalt auf. Züchter haben es geschafft, nicht nur einfarbige, sondern auch zweifarbige Pflanzen mit einer rosa Krone zu züchten. Narzissen in klassischer weißer und gelber Farbe sind jedoch bei Hobbygärtnern immer noch sehr beliebt..

Narzissenblüten: Sortenvielfalt

Alle derzeit existierenden Sorten können in bestimmte Gruppen eingeteilt werden, von denen die bekanntesten die folgenden sind:

Röhrenförmige Narzissen zeichnen sich durch große, einzelne Blüten aus, deren röhrenförmige Krone einer Glocke ähnelt. Die Farbe kann gelb oder weiß sein, und es gibt auch zweifarbige Arten. Die beliebtesten Sorten dieser Gruppe sind Goldmedaille (gelb), Mount Hood (weiß), King Alfred (dunkelgelb, Röhre mit gewelltem Rand), Birsheba (weiße Narzissen mit sehr langer Röhre).

Narzissen mit großen Kronen zeichnen sich durch große cremefarbene, gelbe, weiße und orangefarbene Blüten aus. Die Krone ist röhrenförmig oder hohl und etwas kürzer als die Blütenhülle.

Sorten: La Argentina (weiße Blume mit gelber Krone), Helios (tiefgelb mit orange Krone).

Bei Narzissen mit kleinen Kronen ist die Krone viel kürzer als die Blütenhülle.

Sorten: Verger (weiße Narzissenblüten mit dunkelroter Krone), Kansas (weiße Blüten mit cremefarbener Krone), Arguros (weiße Blütenhülle mit grünlichem Zentrum).

Die Blütenhülle der Frotteen-Narzissen besteht aus vielen Lappen. Die hellsten Vertreter dieser Gruppe sind die folgenden Sorten: Texas (hellgelbe Blüten), Schneeball (weiß), Golden Ducat (leuchtend gelbe Frottee). Poetische Narzissen zeichnen sich durch einzelne schneeweiße Blüten mit einer kleinen hellen Krone aus.

Sorten: Königin (große weiße Blüten mit einer leuchtend roten Krone), Aktea (große weiße Narzissen mit einer orangefarbenen Krone im Inneren).

Destillation von Narzissenblüten

Die meisten Narzissen eignen sich für den Anbau zu Hause, aber die am besten geeigneten sind: Blüten Narzissen röhrenförmig, großkronig, doppelt, Tacetta.

Wenn Sie blühende Narzissen auf Ihrer Fensterbank sehen möchten, wählen Sie am besten kleinblumige Sorten, aus deren Zwiebeln an Silvester ganze Blumensträuße wachsen. Die beliebtesten dieser Gruppe sind papierartig, die sich durch viele weiße Blüten an jedem Stiel auszeichnen. Die Wahl der Sorte hängt auch davon ab, wann Sie die Blüte bewundern möchten: im Winter oder im Frühling..

Sie können Narzissenbirnen in jedem Blumenladen kaufen, wo sie bereits speziell für die zukünftige Destillation vorbereitet wurden. Hierzu werden die Zwiebeln in der Regel künstlicher Kälte ausgesetzt, um so den Blütezyklus zu beschleunigen. Achten Sie beim Kauf auf die Qualität der Glühbirnen selbst: Sie müssen erwachsen, gesund, ein- oder zweigeteilt und mindestens 60-70 Gramm schwer sein.

Ein Topf für hausgemachte Narzissenblüten sollte groß genug sein - mindestens 10 cm hoch. Es ist notwendig, es mit Erde zu füllen und die Zwiebeln so zu pflanzen, dass 2/3 der Zwiebeln unterirdisch und 1/3 an der Oberfläche sind. Danach muss der Boden leicht zerkleinert und bewässert werden. Dann müssen die Glühbirnen ruhen, das heißt, sie müssen bei niedriger Temperatur - plus 5-7 Grad - in völliger Dunkelheit gehalten werden. Solche Bedingungen können geschaffen werden, indem die Narzistentöpfe in einen kalten Keller, eine Garage, auf das untere Regal des Kühlschranks gestellt werden, nachdem die Töpfe in einen dunklen Beutel gewickelt wurden.

Sie können die Töpfe auch im Garten unter einer 10 cm dicken Torfschicht begraben. Nachdem die Sprossen erscheinen, sollten die Töpfe an einem gut beleuchteten Ort mit einer Temperatur von etwa +10 Grad aufgestellt werden. Wenn Knospen erscheinen, muss die Temperatur auf +20 Grad erhöht werden. Die weitere Pflege von Narzissen in Innenräumen umfasst die rechtzeitige Bewässerung und die Installation einer Stütze bei einem zu hohen Stiel. Nachdem die Blüten der Narzissen verblasst sind, werfen Sie die Pflanze selbst nicht weg. Schneiden Sie die welken Blüten ab und gießen Sie weiter und warten Sie, bis die Blätter trocken sind.

Erst danach müssen Sie die Zwiebeln ausgraben, trocknen und einlagern. Diese Zwiebeln sind nicht mehr zum Forcen geeignet, aber wenn Sie sie im Herbst im Garten pflanzen, werden sie Wurzeln schlagen, stärker werden und Sie nächstes Jahr mit üppiger Blüte begeistern..

Pflege und Wartung von Narzissen in Innenräumen

Hausblumen Narzissen sind sehr einfach und unprätentiös zu pflegen. Als Boden zum Pflanzen können Sie ein universelles Substrat verwenden. Die Pflanze sollte mit weichem, warmem Wasser bewässert werden, da der Boden im Topf austrocknet. Von Zeit zu Zeit sollte die Narzisse mit einem komplexen Mineraldünger gefüttert werden. Während der Knospenbildung und Blüte ist es notwendig, die Pflanze 3-4 mal im Monat zu düngen.

Narzissen in Innenräumen bevorzugen helles, aber diffuses Licht. Direkte Sonneneinstrahlung ist für sie zerstörerisch. Stellen Sie den Topf am besten auf ein Westfenster oder stellen Sie ihn bei zu heller Beleuchtung in die Nähe des Fensters. Während der Wachstumsphase sollte die Lufttemperatur im Raum nicht unter -18 Grad fallen, aber das Ideal liegt bei + 23-25 ​​Grad. Im Sommer kann der Topf auf den Balkon gestellt werden und leicht vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Im Winter ist ein gut beleuchteter Ort mit einer Temperatur von 17-18 Grad geeignet..

Krankheiten und Schädlinge

Leider werden Pflanzenkrankheiten meistens durch Pflanzenmaterial von schlechter Qualität verursacht. Daher ist es sehr wichtig, beim Kauf und Wiederbepflanzen von Narzissenbirnen vorsichtig zu sein. Narzissenblüten sind Viren ausgesetzt und werden von Pilzen befallen, die Krankheiten wie Fusarium, Graufäule, Sklerozialfäule und Fleckenbildung verursachen. Diese Krankheiten entstehen aufgrund hoher Luftfeuchtigkeit, insbesondere wenn die Lufttemperatur zu hoch oder umgekehrt zu niedrig ist und keine Beleuchtung vorhanden ist. Um Pilzkrankheiten vorzubeugen, müssen Narzissenbirnen vor der Lagerung mit Fungiziden behandelt werden. Und kurz vor dem Pflanzen ist es ratsam, die Zwiebeln eine halbe Stunde lang mit einer 0,1-0,2% igen Foundationol-Lösung zu tränken.

Wie man Narzissen zu Hause richtig pflegt

Sicherlich haben Blumenliebhaber mehr als einmal darüber nachgedacht, bestimmte Blumen zu Hause zu pflanzen und zu züchten, denn nicht jeder hat Sommerhäuser oder Gartengrundstücke. Hier sehen wir uns die Selbstpflege für Narzissen zu Hause an - diese Blume ist aufgrund ihrer frühen Blüte und ihrer unprätentiösen Natur sehr beliebt..

Diese wundervolle Pflanze zu Hause zu züchten ist nicht so schwierig, und die Geduld, die die meisten Blumenliebhaber haben, ist immer die Mühe und Geduld wert..

Narzisse ist eine mehrjährige Zwiebelpflanze aus der Familie der Amaryllis, die sich sehr gut für den Heimanbau in Töpfen und Blumentöpfen eignet. Mit der richtigen Pflege, der rechtzeitigen Fütterung, der richtigen Bodenwahl und den richtigen Bedingungen für die Pflanze wird er Sie zum Dank mit seinen schönen Blumen und seinem Aroma begeistern.

Welche Sorten eignen sich am besten für den Eigenanbau?

Narzissen haben viele Sorten, die die Farbe und Struktur ihrer Blüten beeinflussen. Heute gibt es mehr als 30 von ihnen und viele weitere Brutunterarten. Verschiedene Sorten haben Blätter unterschiedlicher Länge und Breite, aber die Farbe der Büsche ist immer satt dunkelgrün.

Die Blüten sind gelb, weiß und kürzlich geschlüpft - hellrosa Farbe der Krone. Die Struktur der Blütenblätter kann glatt oder frottee sein. Da sich die Blüten der Narzissen auf getrennten Stielen befinden, werden die Zwiebeln selbst durch Beschneiden nicht beschädigt.

Sehr interessant sind die birnenförmigen Narzissenzwiebeln. Sie haben zwei sich erneuernde Knospen in ihrer Struktur. Darüber hinaus weisen diese Nieren zwei völlig unterschiedliche Differenzstadien auf. Die Wurzeln wachsen im Herbst am besten und intensivsten. Ihre Lebensdauer beträgt ca. 11 Monate, nach dieser Zeit sterben sie ab.

Wie man Narzissen selbst pflegt

Welche spezifischen Sorten können wir ansprechen? Am häufigsten sind Fortune, Magnet, Yellowsun, Ziva, Inbal.

Die Papiersorte ist weit verbreitet. Diese Narzisse hat eine große Anzahl weißer Blüten auf einem Stiel..

Narzissen zu Hause pflanzen und pflegen

Die Selbstpflege von Narzissen zu Hause ist eine mühsame Aufgabe. Alles ist wichtig: die Wahl der Zwiebeln, Pflanzbedingungen, Behälter, Erde usw. Aber das Wichtigste zuerst.

Schauen wir uns zunächst an, wie Sie Zwiebeln zum Pflanzen von Narzissen mit maximalen Ergebnissen auswählen.?

  • Zunächst ist es wichtig, die Glühbirnen von außen sorgfältig zu untersuchen. Ihre ideale Farbe ist gleichmäßig, ohne Flecken und Flecken. Sie sollten gesund und fest aussehen. Achten Sie darauf, dass keine Risse, Löcher oder faulen dunklen Flecken vorhanden sind.
  • Zweitens ist es ratsam, jede Glühbirne zu wiegen. Zwiebeln von 6 g oder mehr eignen sich am besten zum Pflanzen. Alles, was unter diesem Gewicht liegt, ist besser für Setzlinge im Garten geeignet..

Denken Sie daran, dass nicht die gesamte Glühbirne im Boden vergraben werden muss. Um ein Drittel sollte es aus dem Boden schauen. Das Pflanzen ist am besten im September. Stellen Sie nach dem Pflanzen der Zwiebel sicher, dass Sie viel Wasser gießen und den Boden um die Pflanze herum fegen.

Nach dem Pflanzen der Narzisse wird der Topf mit der Zwiebel 3 Monate lang an einen dunklen Ort gestellt. Die Temperatur sollte 10 Grad nicht überschreiten. Sobald die Pflanze sprießt, können Sie den Topf sicher auf die Fensterbank am Fenster stellen.

Topfauswahl

Ein Topf oder Blumentopf zum Pflanzen muss mit einer unteren Drainageschicht aus Blähton, Kieselsteinen oder Ziegelsteinfragmenten bedeckt sein. Töpfe sollten nicht zu groß sein.

Narzissen pflanzen und pflegen

Es wird empfohlen, Vasen aus Ton oder Keramik mit den obligatorischen Löchern am Boden zu wählen, damit überschüssiges Wasser entweichen kann. Wenn das Wasser stagniert, kann die Pflanze anfangen zu faulen. Bei stehender Feuchtigkeit steigt auch das Risiko von Pilzkrankheiten. Ein Topf kann aus zwei oder mehr Zwiebeln gepflanzt werden, alles hängt von seiner Größe ab.

Bodenauswahl

Sie können in jedem Blumenladen Erde zum Pflanzen kaufen. Achten Sie darauf, dass auf der Verpackung "für Narzissen" steht. Es ist jedoch nicht erforderlich, ein gekauftes Substrat zu verwenden. Gewöhnlicher Gartenboden eignet sich auch zum Füllen von Blumentöpfen. Die Hauptsache ist, etwas Sand, Ton und Sägemehl hinzuzufügen. Stellen Sie sicher, dass der Boden weich, leicht und bröckelig ist.

Wenn Sie sich entscheiden, Narzissen unter Innenbedingungen selbst zu pflegen, denken Sie daran, dass es nicht viele Momente im Raum gibt, die offen sind. Zum Beispiel ist es nicht akzeptabel, dass Bodenpartikel zusammenkleben, es muss genügend Sauerstoff im Boden sein.

Andernfalls sind Narzissen zu Fäulnis und Pilzinfektionen verurteilt. Unter natürlichen Bedingungen wird der Boden von Wind, Regen und Würmern entwässert. Und zu Hause fehlen all diese Faktoren und sie müssen künstlich geschaffen werden.

Auswahl eines Ortes (welches Fenster ist geeignet, Beleuchtung)

Narzissen sind in Bezug auf die Pflege keine sehr launischen Blüten. Es gibt einige Grundregeln, die befolgt werden müssen. Die Hauptsache ist, die Kultur nicht neben andere Arten von Blumen zu stellen. Die Narzisse enthält eine bestimmte Menge giftiger Substanzen, die die launischeren Pflanzen in der Nähe schädigen können.

Es besteht keine Notwendigkeit, Narzissen zu essen, und dann ist es überhaupt nicht gefährlich. Stellen Sie daher sicher, dass es nicht in die Hände von Kindern und Tierfutter fällt..

Der Platz für den Blumentopf sollte ziemlich beleuchtet sein, aber nicht in direktem Sonnenlicht. Empfindliche Pflanzen vertragen direkte Sonneneinstrahlung nicht sehr gut. Stellen Sie den Topf auch nicht in die Nähe von Heizkörpern..

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Vergessen Sie nicht die Umgebungstemperatur und die Luftfeuchtigkeit. Dies sind sehr wichtige Indikatoren für eine Pflanze..

Die normale, angenehme Temperatur für Narzissen liegt bei 18 Grad. Empfohlene Luftfeuchtigkeit - ca. 50-60%.

Wenn der Feuchtigkeitsgehalt im Raum nicht ausreicht, ist es ratsam, handelsübliche Luftbefeuchter zu verwenden. Sie können auch Wasser auf einen Heizkörper stellen, um die Luftfeuchtigkeit im Raum zu erhöhen..

Wenn Blumen erscheinen, ist es ratsam, den Topf an einen kühleren Ort zu stellen. Dies verlängert die Blütezeit erheblich. Die Temperatur zum Zeitpunkt der Blüte sollte innerhalb von 12 Grad liegen.

Bewässerung

Es ist sehr wichtig, sich der Bewässerung der Pflanze richtig zu nähern. Sie können es nicht mit Wasser füllen, sonst wird es an Pilzkrankheiten erkranken. Wasser, während der Boden trocknet und direkt in die Pfanne. Mit Beginn der Blüte wird die Bewässerung häufiger durchgeführt, wenn die Blüte abgeschlossen ist, ist sie mäßiger. Wenn die Blätter gelb werden, hört die Bewässerung auf.

Während der Wachstumsphase sollten die Blumen regelmäßig mit abgesetztem Wasser bei Raumtemperatur gewässert werden.

Narzissen zu Hause pflanzen und pflegen

Dünger

Bei der häuslichen Selbstpflege von Narzissen ist es sehr wichtig, rechtzeitig zu düngen und zu füttern.

In Innenräumen muss dies nicht weniger überwacht werden als im Garten. Es ist am besten, Torfdünger oder Torf selbst zu verwenden. Dies geschieht während und nach der Blüte..

Holzasche und Mineralien eignen sich am besten zur Düngung des Bodens im Sommer und Herbst.

Im Frühjahr erfolgt die Fütterung hauptsächlich mit Stickstoff-Kalidünger. Zum ersten Mal nach dem Auftauchen von Sprossen, nach - mit dem Auftreten von Knospen, etwa alle anderthalb Wochen. Während der Blütezeit und wenn die Bewässerung gestoppt ist, ist keine Fütterung erforderlich.

Was tun nach der Blüte?

Narzissen brauchen Ihre Pflege nach der Blüte. Die Blüten werden beim Trocknen entfernt. Wenn der Busch vollständig verblasst ist, wird der Rest der Pflanze entfernt. Lassen Sie sie vollständig trocknen. Während dieser Zeit erfolgt die Bewässerung in Maßen und nicht mehr als einmal alle zehn Tage..

Nach dem vollständigen Welken wird der Supra-Zwiebel-Teil abgeschnitten, die Zwiebeln selbst werden sorgfältig ausgegraben, getrocknet und an einem dunklen, kühlen Ort gelagert. Es wird nützlich sein, sie mit Fungizid zu behandeln. Sie sind nicht mehr zum Umpflanzen in einen Topf geeignet. Sie können jetzt nur noch offen in einem Garten oder Blumenbeet gepflanzt werden.

Wie man eine hausgemachte Narzisse vermehrt

Die Narzisse hat zwei Fortpflanzungsmethoden - Samen und vegetative Prozesse. Eine Narzisse durch Samen zu vermehren bedeutet, sich daran zu gewöhnen, dass die Selbstpflege für Sämlinge 6-7 Jahre dauert.

Vor dem Pflanzen werden die Samen vorab getrocknet. Dann werden sie einige Stunden in Kaliumpermanganat eingeweicht und in Töpfe gesät..

Die Pflege erfolgt ebenso wie bei Knollensämlingen zu Hause. Bewahren Sie Behälter mit Samen an einem warmen Ort unter einem Gewächshausschutz auf, bis Triebe erscheinen. Der Boden wird regelmäßig angefeuchtet und gelüftet.

Zuerst bleiben die Sprossen an Ort und Stelle, so dass die Zwiebeln stärker werden und stärkere Wurzeln bilden. In Zukunft werden sie an einen Ort verpflanzt, an dem Narzissen ständig wachsen..

Bitte beachten Sie, dass die Keimung der Samen nicht sehr hoch ist. Diese Methode wird Anfängern nicht empfohlen. Es ist komplex, lang und mühsam.

Die vegetative Züchtungsmethode ist einfacher, sie besteht aus zwei weiteren Optionen. Das erste ist die Trennung der Babys von der Zwiebelmutter. Sie sitzen separat. Sie kümmern sich weiterhin um die gewachsenen Zwiebeln.

Die zweite Methode ermöglicht die Ausbreitung von Narzissen mithilfe von Skalen. Wählen Sie dazu die größten Zwiebeln aus und trocknen Sie sie etwa eine Woche lang vor. Nachdem sie in Aktien geschnitten wurden, haben sie zuvor die Oberseite abgeschnitten. Diese Aktien werden in einen Beutel gelegt und für 4 Monate geschlossen. Sie werden in dieser Form an einem kühlen Ort aufbewahrt, bis sich kleine Zwiebeln bilden, die dann in Töpfe gepflanzt und gepflegt werden..

Krankheiten und Schädlinge von Narzissen

Die häufigsten Schädlinge sind:

  • große Narzissenfliege,
  • Knollenwurzelmilbe,
  • Clicker,
  • Zwiebelschwebfliege,
  • Kohlschaufel,
  • Schnecken - sie schaden hauptsächlich durch die Zucht von Nachkommen, die entweder die Zwiebeln oder Stängel und Knospen fressen. Auch Erwachsene können schaden.

Zu Hause können nicht alle Arten dieser Schädlinge in Pflanzen beginnen. Es besteht nur dann ein Risiko, wenn die Fenster im Haus ständig geöffnet sind oder sich eine infizierte Pflanze in der Nähe befindet..

Häufige Krankheiten sind Fusarium, verschiedene Arten von Fäulnis, Curvularia, Bakterienschorf und Bakterienfäule.

Bei fast allen Arten dieser Infektionen ist es notwendig, die betroffenen Bereiche der Pflanzen zu zerstören und eine Übertragung der Krankheit auf gesunde Pflanzen zu vermeiden..

Rechtzeitige Krankheiten, der Einsatz von Insektiziden und Desinfektionsmitteln - helfen, Ihre Pflanzen vor Unglück zu schützen. Die richtige Lagerung und Auswahl von gesundem Pflanzenmaterial ist der Schlüssel zu gesunden Blumen, die Ihre Augen erfreuen!

Nachdem wir all diese Informationen untersucht haben, kommen wir zu dem Schluss, dass die Selbstpflege von Narzissen zu Hause eine leichte Aufgabe ist, aber Pflege, Wissen und Liebe zu Pflanzen erfordert. Narzissenblüten sind unprätentiös, haben aber immer noch Angst vor Krankheiten und Schädlingen.

Befolgen Sie einige einfache Regeln für diese schönen Blumen. Sie können Ihre Freunde und Bekannten beispielsweise in der Wintersaison mit der Schönheit auf der Fensterbank überraschen oder Ihren Lieben beispielsweise bis zum 8. März ein schönes Geschenk machen. Liebe und Pflege für Pflanzen und sie werden Ihnen sicherlich mit ihrer Schönheit und duftenden Aromen von frischen Blumen antworten.

Top