Kategorie

1 Bonsai
Was im Juli zu pflanzen
2 Sträucher
Ganzjährige Gewächshäuser
3 Sträucher
Besprühen Sie den Garten im Frühjahr von Schädlingen und Krankheiten
4 Kräuter
Warum wird die Orchidee gelb: die Hauptgründe und Methoden zur Lösung des Problems

Image
Haupt // Kräuter

Capricious Afelandra: alle Nuancen des Verlassens


Afelandra für einen Floristen ist "zwei in einem". Sie hat dekorative Blätter mit einem interessanten Muster und ungewöhnlichen Hochblättern. Daher bleibt die Schönheit das ganze Jahr über erhalten. Aber Afelandra zu Hause anzubauen ist nichts für Anfänger..

Afelandra zu Hause zu züchten ist nichts für Anfänger

Die Blume ist launisch, pflegeleicht und daher nicht zu weit verbreitet. Umso mehr Grund, diese Pflanze zu kaufen und zu pflegen. Eine Blume kann ein echtes Juwel einer Sammlung werden.

Wie Afelandra aussieht

Ungewöhnliches Afelandra bleibt in Ihrer Zimmerpflanzensammlung garantiert nicht unbemerkt

Afelandra (Aphelandra) ist eine mehrjährige immergrüne Blütenpflanze, die zur Familie der Acanthaceae gehört. Manchmal wird die Schreibweise "Aphelandra" gefunden. Die Blume ist im Volksmund als Wachskerze bekannt. Die Gattung ist ziemlich zahlreich: Es wurden etwa 170 Arten wilder Aphelander beschrieben.

Es gibt eine schöne Legende über die Herkunft der Pflanze. Eine Mutter und ein Kind verirrten sich im Regenwald und beschlossen, selbstständig den Weg zurück zu finden. Um den Weg zu markieren, den sie gegangen war, nahm die Frau ein Messer heraus und hackte feine helle Blumen, die unter ihren Arm kamen, zu ihren Füßen. Dieser Weg wurde zu einem Bezugspunkt für diejenigen, die auf der Suche waren. Und die bunte Blume, die in der hohen Luftfeuchtigkeit des Dschungels bröckelig ist, ist zusammengewachsen und zu einer Aphelandra geworden.

Die charakteristischen Merkmale von Afelandra, die den Erfolg bei Blumenzüchtern bestimmen

In der Natur kommt Afelandra in feuchten süd- und mittelamerikanischen Wäldern mit tropischem und subtropischem Klima vor. Je nach Sorte sieht es aus wie ein 1,2–2 m hoher Strauch, Halbstrauch oder Kraut. Sträucher und Halbsträucher haben einen geraden Stiel, der mit einer Kante bedeckt ist, die einem kurzen Haufen ähnelt. Wenn die Pflanze älter wird, wird der Stiel an der Basis holzig.

Der Stamm der Afelandra verholzt mit dem Alter

Die Blätter sehen sehr dekorativ aus - dunkelgrün, groß, ledrig, glänzend, wie wachsartig, symmetrisch angeordnet. Es gibt Sorten mit glattem Griff und dornigen Blättern. Der obere Teil der Blattplatte ist mit einem klaren Muster aus schneeweißen, cremefarbenen oder hellgrauen Streifen entlang der Adern bedeckt. Die Blätter an den Deckblättern sind deutlich größer als die übrigen.

In ihrer Form ähneln alle Blätter einem Ei und schärfen sich scharf bis zur Spitze. Unter natürlichen Bedingungen erreicht ihre Länge 25 bis 30 cm "in Gefangenschaft" - etwa 1,5-mal weniger.

Die Form der Blütenstände ist interessant. Lange Hochblätter (20–30 cm) in Form eines fast regelmäßigen Rechtecks ​​ähneln einem Ohr oder einem Kegel und sind hellgelb, orangerot gefärbt. Die Blüten selbst haben eine asymmetrische Form - sie sind zweilippig (die Oberlippe besteht aus zwei "Zähnen", die Unterlippe aus drei "Lappen"), immer mit einem Stempel und vier Staubblättern. Meistens sind die Blüten lila oder pastellorange, manchmal aber auch rot-gelb.

Der Name der Pflanze in der Übersetzung aus dem Griechischen bedeutet "einfacher Mann". Auf den ersten Blick passt es überhaupt nicht zur Blume, aber es erklärt sich durch das Vorhandensein einfacher einzelliger Staubbeutel..

Afelandra Blumen sehen sehr originell aus

Die Hochblätter der Pflanze halten lange - mindestens 2 Monate, maximal 3. Am Ende der Blüte reift die Frucht - eine längliche Schachtel mit zwei "Nestern". Jeder Hohlraum enthält 2 Samen.

Nach der Blüte auf Afelandra reifen Früchte und Samen

Afelandra wächst auch in Gefangenschaft schnell. Die Blüte erfolgt entweder im späten Frühling oder im frühen Herbst.

Sorten, die für die Indoor-Blumenzucht geeignet sind

Trotz der großen Anzahl von Vertretern der Gattung sind in der Indoor-Blumenzucht nur wenige Aphelander weit verbreitet, die sich an ungewöhnliche Umgebungen und klimatische Bedingungen anpassen können..

Aphelandra golden, sie ist orange (Aphelandra aurantiaca). Ein niedrig wachsender Strauch mit einem ausgeprägten fleischigen Stiel mit einer leicht wahrnehmbaren rötlichen Tönung. Auf dem dunkelgrünen Hintergrund der Blattplatte befindet sich ein silbernes Muster. Der Blütenstand hat die Form einer 12–16 cm hohen tetraedrischen Spitze, manchmal wird eine Verzweigung beobachtet. Die Blüten sind feurig orange, flammenfarben, die Tragblätter hellgrün, bis zu 20 cm hoch. Die Pflanze blüht maximal 7-10 Tage. In der Indoor-Blumenzucht findet sich hauptsächlich die Zuchtsorte Afelandra Rözl. Die Blüten dieser Pflanze sind rot-orange (eine ähnliche Farbe wie die Schale sizilianischer Orangen), die Tragblätter sind grün. Ein zusätzliches Plus - Früchte zu Hause.

Aphelandra prall (Aphelandra squarrosa). Sie ist es, die am häufigsten unter Blumenzüchtern anzutreffen ist. Die Triebe des untergroßen Strauchs sind kahl, fleischig, flexibel und schwer zu brechen. Oben ein smaragdfarbenes Blatt mit einem Muster aus weißen Streifen, unten ein heller Salat. Hochblätter sind hoch (25-30 cm), flammenfarben wie ein Klumpen. Die Blüten sind blasse Zitrone. Die Pflanze blüht vom späten Frühling bis Mitte Herbst. Die häufigsten Arten:

  • Afelandra Louise (Aphelandra Louisae). Der Stiel ist tiefgrün mit einer roten Tönung, die dünner als die der prall gefüllten Aphelandra ist und unten mit einem weichen, kurzen "Nickerchen" bedeckt ist. Die Blätter sind schmal im Vergleich zum Elternteil (6–7 cm) und mit hellgrünen, gelblichen oder silbernen Streifen bedeckt. Manchmal gibt es sogar einen bläulich-grünen Farbton. Aus diesem Grund wurde dieselbe Pflanze oft in mehrere unabhängige Sorten unterteilt. Hochblätter in der Farbe von Altgold mit dunkelgrünen Adern und leuchtend gelben Blüten (der Farbton ähnelt Hühnerflusen)..
  • Afelandra Dänemark (Aphelandra Dania). Ein Muster auf den Blättern von grünlich-weißen Streifen, die aus der Ferne durchscheinend erscheinen können. Leuchtend gelbe Blütenstände.
  • Aphelandra Leopoldii. Hochblätter und Blüten erheben sich deutlich über der Pflanze. Sie sind durch einen langen Stiel von der Blattmasse getrennt. Hängende Blätter sehen eher aus wie breite Gürtel als wie Ellipsen. Hochblätter sind gelb-orange. Eine Pflanze kann mehrere Blütenstände gleichzeitig bilden.

Arten von Blumen auf dem Foto

Die prall gefüllte Aphelandra kommt am häufigsten bei Floristen vor

Afelandra Louise hat Muster in verschiedenen Farben auf den Blättern

Afelandra Denmark unterscheidet sich von den hervorstehenden Mustern auf den Blättern

Afelandra Leopold unterscheidet sich von den anderen durch die Anzahl der Stiele

Afelandra golden rechtfertigt den Namen voll und ganz

Afelandra Roetzl wurde nach einem berühmten tschechischen Botaniker benannt

Pflanzenvideo

Zu Hause wachsen

Afelandra ist eine Pflanze, die eine nahezu vollständige Reproduktion der Bedingungen ihres natürlichen Lebensraums für eine ordnungsgemäße Entwicklung und regelmäßige Blüte erfordert. Dies wird viel Aufwand erfordern. Im Allgemeinen ist der ideale Ort für sie ein Gewächshaus oder ein Wintergarten, aber nicht alle Erzeuger, die Afelandra anbauen möchten, können sich dies leisten..

Optimale Bedingungen für den Anbau eines Blumentisches

FaktorOptimale Bedingungen
OrtAm besten für Afelandra geeignet ist die Fensterbank nach Osten, Südosten, Westen. So erhält die Pflanze zu einem Zeitpunkt, an dem die Sonnenstrahlen nicht brennen, genügend Licht. Im Sommer kann Afelandra auf einer Loggia, einem Balkon oder einer Veranda existieren, wenn Sie es vor plötzlichen Wind- und Niederschlagsböen schützen und wenn die Außentemperatur angemessen ist.
BeleuchtungDas Licht sollte hell, aber diffus sein. Schattenpflanzen auf den Fensterbänken von Fenstern in Südlage von 11:00 bis 17:00 Uhr schützen sie vor direkter Sonneneinstrahlung. Ein dünnes Gewebe, dickes Papier eignet sich als Sieb. Afelandra muss mindestens 10-12 Stunden am Tag beleuchtet sein. Wenn nicht genügend Sonne scheint (besonders im Winter), verwenden Sie Leuchtstofflampen. Sie befinden sich in einem Abstand von 60 bis 75 cm (nicht höher als 100 cm) über dem Topf und werden 8 bis 10 Stunden lang nicht ausgeschaltet. Afelandra muss im Herbst und Winter nicht beschattet werden.
TemperaturAfelandra ist thermophil. In der Phase intensiven Wachstums beträgt die optimale Temperatur dafür + 23... + 25 ºС. Während der Ruhezeit nimmt sie leicht ab - auf +20 ºС. Die Pflanze überlebt "kaltes Wetter" unter + 15... + 18 ºС nicht. Eine Ausnahme bildet die prall gefüllte Aphelandra. Für die anschließende Blüte muss im Herbst und Winter eine Temperatur von ca. + 10... + 12 ºС erreicht werden..
BelüftungDer Raum, in dem Afelandra steht, sollte regelmäßig belüftet werden - mindestens einmal am Tag. Gleichzeitig muss die Blume vor kalten Zugluft geschützt werden. Wenn es keinen anderen Ausweg gibt, nehmen Sie den Topf während des Lüftens aus dem Raum..
LuftfeuchtigkeitEine hohe Luftfeuchtigkeit (90–95%) ist eine notwendige Voraussetzung für die Existenz von Aphelandra in Ihrem Haus. Es ist sehr schwierig, einen solchen Indikator zu erreichen, insbesondere im Winter, wenn Heizkörper und Heizungen die Luft trocknen. Sprühen Sie afelandra mehrmals täglich mit einer feinen Sprühflasche. Legen Sie feuchtes Moos, Torf, Blähton und Kieselsteine ​​in die Pfanne des Topfes. Holen Sie sich ein spezielles Gerät - einen Luftbefeuchter. Lassen Sie die Pflanze nicht alleine, sondern fügen Sie "Nachbarn" hinzu. Andere Innenblumen sind ebenfalls eine Quelle der notwendigen Feuchtigkeit. Das einzige, was Sie nicht tun sollten, ist Wasser in die Pfanne des Topfes zu gießen. Die Wurzeln verrotten sehr schnell.

Mehrere Zimmerpflanzen ernähren sich gegenseitig mit Feuchtigkeit

Pflanzen und Umpflanzen

In Gewächshäusern wachsen Aphelandras gut auf der Hydrokultur. In diesem Fall wird die Frage einer Transplantation entfernt.

Zu Hause streckt sich Afelandra im Laufe der Zeit aus, verliert die unteren Blätter, der Stamm wird kahl, so dass regelmäßig eine Transplantation erforderlich ist. Nur so bleibt das dekorative Erscheinungsbild der Pflanze erhalten. Wenn Ihre Blume noch nicht 5 Jahre alt ist, verpflanzen Sie sie jedes Jahr im Frühjahr, erwachsene Pflanzen nach Bedarf (alle 3-4 Jahre). Wenn keine Transplantation erforderlich ist, entfernen Sie die oberste 3–5 cm dicke Bodenschicht und ersetzen Sie sie durch frisches Substrat.

Durch das Umpflanzen von Afelandra bleibt die dekorative Wirkung der Pflanze erhalten

Der Boden für die Afelandra wird unabhängig vorbereitet. Die Hauptanforderung an den Boden ist Leichtigkeit, Lockerheit und Atmungsaktivität. Die Komposition sieht folgendermaßen aus:

  • Fruchtbares Grasland aus dem Garten, trockener Torf und grober Flusssand im Verhältnis 2: 1: 1.
  • Universelle Grundierung für dekorativ blühende Zimmerpflanzen, trockenen Torf und Flusssand im Verhältnis 6: 3: 2.
  • Grasland, Humus, trockener Torf und Sand. Die Erde sollte viermal größer sein als die übrigen Komponenten. Es ist auch nützlich, pro 3 Liter der fertigen Mischung ein Glas gesiebte Holzasche und Knochenmehl hinzuzufügen..

Wählen Sie einen Topf mit einem Durchmesser von 5 bis 7 cm, der größer ist als die Pflanze selbst, mit einem großen Drainageloch aus unglasierter Keramik. Dies trägt zu einer zusätzlichen Belüftung des Bodens bei..

Algorithmus Ihrer Aktionen während der Transplantation:

  1. Gießen Sie die Pflanze reichlich und warten Sie 3-5 Minuten, damit der Boden gut mit Feuchtigkeit gesättigt ist.
  2. Nehmen Sie die Afelandra aus dem Topf, schütteln Sie den Boden vorsichtig von den Wurzeln und spülen Sie sie unter fließendem kaltem Wasser ab.
  3. Untersuche die Wurzeln sorgfältig. Schneiden Sie mit einem scharfen Messer, das in einer gesättigten violetten Lösung von Kaliumpermanganat in einem Winkel von ungefähr 45 ° desinfiziert wurde, getrocknete, gebrochene, tote Wurzeln sowie solche ab, auf denen die geringsten Spuren von Fäulnis vorhanden sind. Alle Abschnitte mit Aktivkohlepulver bestreuen.
  4. Gießen Sie am Boden des neuen Topfes eine 3-5 cm dicke Drainageschicht. In dieser Eigenschaft werden normalerweise expandierter Ton, Kieselsteine, Ziegelspäne, kleine Keramikscherben und Schutt verwendet. Füllen Sie den Behälter etwa zu einem Drittel mit Erde.
  5. Legen Sie die Afelandra auf eine Substratschicht und glätten Sie die Wurzeln vorsichtig.
  6. Halten Sie die Pflanze in aufrechter Position, füllen Sie den Boden auf und drücken Sie ihn regelmäßig leicht an. Der Boden sollte 1–2 cm nicht bis zum oberen Rand des Topfes reichen.
  7. Gießen Sie die Pflanze reichlich und bringen Sie sie an einen festen Ort.

Notwendige Pflege

Die Pflege von afelandra erfordert vom Erzeuger einen erheblichen Zeit- und Arbeitsaufwand. Aber die meisten denken, das Ergebnis ist es wert..

Bewässerung

Sowohl unzureichende als auch zu reichliche Bewässerung für Afelandra ist tödlich. Ihre Aufgabe ist es, eine Art goldenes Mittel zu finden, das den Boden nicht austrocknen lässt, aber den Topf auch nicht in einen Sumpf verwandelt.

Beim Gießen von Afelandra ist das Ausbalancieren wichtig

In der Phase intensiven Wachstums (vom frühen Frühling bis zum Spätsommer) benötigt Afelandra Wasser. Eine Bewässerung reicht alle 3-4 Tage. Gießen Sie Wasser direkt unter die Wurzel und versuchen Sie, es möglichst nicht auf die Blätter zu bekommen. Lassen Sie nach einer Viertelstunde die überschüssige Flüssigkeit aus der Pfanne ab.

Verwenden Sie zur Bewässerung Wasser mit Raumtemperatur, das mindestens einen Tag lang ruht. Wenn möglich, Wasser mit Regen oder Schmelzwasser. Hartes Leitungswasser mit Zitronensäure vorweichen. Für einen 10-Liter-Eimer reichen 3-5 Pellets. Warten Sie auf einen Niederschlag in Form von weißlichen oder grauen Flocken.

Mit Beginn des Herbstes wird die Bewässerung allmählich reduziert, wodurch die Pflanze in eine Ruhephase gerät.

Top Dressing

Neben einer reichlichen Bewässerung benötigt Afelandra zusätzliche Nahrung für den Wachstums- und Blüteprozess. Es wird regelmäßig alle 15 bis 18 Tage abwechselnd mit flüssigen Komplexdüngern für Zierblütenpflanzen und selbst zubereiteten Bio-Dressings angewendet.

Heimorganik - eine Infusion von frischem Kuhdung, Vogelkot oder Brennnessel. Dies sind natürliche Stickstoffquellen. Mit seinem Mangel verblassen die Blätter der Aphelandra, schrumpfen, verdorren, der Blütenstand bildet sich langsam, verformt sich oder bildet sich überhaupt nicht, die Blütezeit ist stark verkürzt.

Es ist am besten, Mittel im Land vorzubereiten. Selbst durch einen geschlossenen Deckel ist ein spezifisches "Aroma" zu spüren. Ungefähr ein Drittel des ausgewählten Behälters ist mit Rohstoffen gefüllt, bis zum Rand mit warmem Wasser aufgefüllt und fest verschlossen. Nach 4-7 Tagen, nach dem Auftreten eines charakteristischen Geruchs, wird der Dünger intensiv gerührt, 0,5 l pro 10 l reines Wasser genommen und die Pflanzen mit einer Lösung bewässert.

Die im Geschäft gekauften Produkte werden unter strikter Einhaltung der Anweisungen des Herstellers auf der Verpackung oder in den Anweisungen verdünnt. Wählen Sie einen Dünger basierend auf dem Zustand der Blume. Ein Phosphormangel wird durch das Fehlen blühender oder zu kleiner Blüten mit stumpfer Farbe angezeigt. Ein Mangel an Kalium kann an einer Abnahme der Anzahl neuer Blätter und der Sättigung ihrer Farbe, ihrer geringen Größe und der Löcher erkannt werden, die anstelle der toten Bereiche der Blattplatte gebildet wurden.

blühen

Afelandra braucht Aufmerksamkeit während der Blüte

Die Blütezeit hängt direkt von der Afelandra-Sorte ab. Meistens beginnt es im späten Frühling und dauert den größten Teil des Sommers, oder es kommt Ende Juli und dauert bis zum Mittherbst..

Wenn Sie sich nicht das Ziel gesetzt haben, Samen zu züchten und zu sammeln, schneiden Sie den Blütenstand unmittelbar nach dem Verblassen der Pflanze so nah wie möglich an der Basis ab. Die Bildung von Samen nimmt Afelandra viel Kraft und Nährstoffe weg, die sie während ihrer Ruhephase noch benötigen wird..

Ruhezeit

Die Ruhephase für Afelandra beginnt im November und dauert 3,5 bis 4 Monate. Zu diesem Zeitpunkt wird die Pflanze in einen hellen, kühlen Raum mit einer Temperatur von ca. +20 ° C gebracht. Die Luftfeuchtigkeit kann auch leicht gesenkt werden (bis zu 75–80%). Zu Beginn des Frühlings wird Afelandru an seinen ursprünglichen Ort zurückgebracht..

Das Top-Dressing wird vollständig gestoppt, die Bewässerung wird auf 1 Mal pro Woche reduziert. Wenn der Boden im Topf austrocknet und sich von den Rändern entfernt, gießen Sie die Pflanze etwas außerhalb des Zeitplans..

Beschneidung

Selbst "in Gefangenschaft" wächst Afelandra ziemlich schnell, daher muss es jährlich prägend beschnitten werden. Es wird am Ende des Winters vor Beginn der intensiven Wachstumsphase durchgeführt. Bei einer jungen Blume reicht es aus, die oberen Triebe mit 2-3 Knospen einzuklemmen, um eine größere Pracht und "Buschigkeit" zu erzielen..

Erwachsene Pflanzen verlieren ihr dekoratives Aussehen, werfen die unteren Blätter ab, der Stamm ist hässlich ausgestreckt. Wenn das Einklemmen der oberen Triebe nicht hilft, schneiden Sie alles ab und lassen Sie "Hanf" etwa 30 cm lang. Legen Sie dann eine Plastiktüte auf den Topf, befestigen Sie sie hermetisch und lassen Sie die Aphelandra in dieser Form 3-4 Wochen lang, wobei Sie 2-3 Mal täglich sprühen.

Wenn dieses Verfahren nicht zum gewünschten Ergebnis führte, besteht der einzige Ausweg darin, den apikalen Stiel abzuschneiden und erneut zu wurzeln.

Häufige Probleme beim Anbau von Afelandra - table

Wahrscheinlichste Gründe

Der Stiel wird dünner und länger, der Blütenstand bildet sich nicht oder es stellt sich heraus, dass er deformiert ist.

Afelandre fehlt das Licht. Stellen Sie es an einen Ort auf, an dem mehr Sonne scheint, oder verwenden Sie Leuchtstofflampen für zusätzliche Beleuchtung.

Beschreibung des Problems
Verwelkende und fallende BlätterUnzureichende Bewässerung. Selbst ein kurzfristiges Feuchtigkeitsdefizit führt dazu, dass Afelandra seine Blätter abwirft. Dies kann auch auf niedrige Temperaturen und / oder kalte Zugluft im Raum zurückzuführen sein. Meist ist es nicht mehr möglich, die Pflanze zu retten. Wachsen Sie neu aus Stecklingen.
Blattspitzen bräunen, kräuseln und austrocknen.Die Raumfeuchtigkeit ist nicht hoch genug. Sprühen Sie die Pflanze öfter, geben Sie feuchtes Moos, Torf und expandierten Ton in die Pfanne. Bewegen Sie den Topf von funktionierenden Heizkörpern weg.
Einzelne Bereiche der Blattplatte verfärben sich bräunlich.Dies ist entweder ein Sonnenbrand durch direkte Sonneneinstrahlung auf die Blätter oder eine Folge unzureichender sauberer Luft. Lüften Sie den Raum öfter.
Blätter werden kleiner, deformiert, verlieren an Helligkeit, verdorren.Der Grund ist unzureichende, übermäßige oder falsche Befruchtung. Untersuchen Sie die Pflanze, um festzustellen, welche Mikro- und Makronährstoffe fehlen. Überschreiten Sie bei der Herstellung der Lösung nicht die vom Hersteller empfohlene Konzentration.
Fäulnis an der Basis des Stammes und der BlätterÜbermäßiges Gießen. Erhöhen Sie die Intervalle zwischen ihnen und verringern Sie die Bewässerungsrate. Stellen Sie sicher, dass Sie überschüssiges Wasser aus der Pfanne entleeren. Wenn die Pflanze stark beschädigt ist, lohnt es sich, sie aus dem Topf zu nehmen und die Wurzeln auf Fäulnis zu untersuchen. Bei lokalen Schäden werden Blätter mit Fäulnisspuren abgeschnitten, bei der nächsten Transplantation wird besonders auf die Wurzeln geachtet.

Krankheiten und Schädlinge

Afelandra ist in der Regel nicht von Krankheiten betroffen. Meistens müssen sich diejenigen, die Afelandra zu Hause anbauen, mit Blattläusen und Spinnmilben auseinandersetzen.

Wie man Blattläuse erkennt und kontrolliert

Blattlauskolonie kann eine Zimmerpflanze innerhalb weniger Tage zerstören

Es ist ziemlich problematisch, Blattläuse nicht zu bemerken. Der untere Teil der Blätter ist mit Schädlingen bedeckt, die sich in ganzen Kolonien ansiedeln und den Saft aus der Pflanze saugen. Am beliebtesten bei Blattläusen sind die oberen, zarteren Blätter und Blütenstände. Die kleinsten bräunlichen Punkte - tote Bereiche des Pflanzengewebes sind im Lumen deutlich sichtbar. Ein zusätzliches Symptom ist eine klebrige transparente Entladung. Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, werden die Blätter gelb, verformen sich und fallen ab..

Prävention besteht darin, optimale Bedingungen für Afelandre zu schaffen und die Pflanze regelmäßig auf Schädlingsschäden zu untersuchen.

Es ist viel einfacher, mit rechtzeitig entdeckten Blattläusen umzugehen als mit den meisten Schädlingen von Zimmerpflanzen. Eine weiche Zahnbürste und ein Wattepad werden in einem dicken Schaum aus Haushalts- oder grüner Kaliumseife angefeuchtet und mit Blattläusen abgewaschen. Dann arrangieren Sie eine warme (+ 35... + 40 ºС) Dusche und trocknen die Pflanze.

Um das Ergebnis zu konsolidieren, können Sie Volksheilmittel verwenden. Ihre Wirksamkeit beruht auf der Tatsache, dass Blattläuse keine starken Gerüche mögen. Die fertige Infusion wird gefiltert und mit Pflanzen besprüht, wobei der Topf und die Pfanne nicht zu vergessen sind. Die Rezepte sind wie folgt:

  • 2-3 Esslöffel fein gehackte Zwiebeln, Knoblauch oder Knoblauchpfeile, Tomaten, einen Liter warmes Wasser einschenken, 2-3 Tage ruhen lassen.
  • Blühende Schöllkraut, Ringelblumen, Wermut, Löwenzahnblätter und Wurzeln (250-300 g) werden geschnitten, eine halbe Stunde in einem Wasserbad gekocht und auf Raumtemperatur abgekühlt.
  • Getrocknete Schalen von 1-2 Zitrusfrüchten werden mit einem Liter kochendem Wasser gegossen, das 3 Tage lang besteht.
  • Trockene Blätter von selbst angebauten Tabak- oder Paprikaschoten (40-60 g) werden zerkleinert und einen Tag lang in einen Liter Wasser aufgegossen. Fügen Sie vor dem Gebrauch die gleiche Menge Wasser hinzu..

Wenn Zeit verloren geht und sich Blattläuse vermehrt haben, werden Insektizide streng nach den Anweisungen eingesetzt. Die besten Ergebnisse werden von Fitoverm, Strela, Kinmiks, Inta-Vir, Arrivo, Fury und Karbofos erzielt. Es ist notwendig, 3-4 Eingriffe im Abstand von 7-10 Tagen durchzuführen, wobei jedes Mal die Medikamente gewechselt werden.

Wie man Spinnmilben loswird

Hohe Luftfeuchtigkeit - nicht nur angenehm für Afelandra, sondern auch zur wirksamen Vorbeugung von Spinnmilben

Das Vorhandensein von Spinnmilben im Aphelandra-Topf wird durch dünne, fast transparente Filamente, die sich um die Blätter winden, und weißliche Punkte im unteren Teil der Blattplatte belegt. Wenn Sie diese Signale ignorieren, versteckt sich die Blume bald unter einer festen Schicht einer weißlichen Masse, ähnlich einem Spinnennetz. Schädlinge hören auf, sich zu verstecken und bilden einen ununterbrochen wackelnden Teppich auf den Trieben und den Enden der Blätter.

Die beste Brutumgebung für Spinnmilben ist trockene Luft. Daher ist das für Afelandre lebenswichtige Sprühen eine hervorragende Vorbeugung gegen Schädlinge. Aber das "Baden" der Pflanze hilft nicht. Zecken können eine schützende Luftschale um sich herum bilden.

Sie hassen auch ultraviolettes Licht. Kaufen Sie eine Lampe und bestrahlen Sie die Pflanzen alle 10-15 Tage.

Wenn Sie Schädlinge finden, isolieren Sie die Blume sofort. Wischen Sie den Topf, das Tablett und die Fensterbank mit Alkohol ab. Afelandru mit Seife waschen. Wischen Sie den Schaum ab, gießen Sie die Pflanze reichlich, legen Sie eine Plastiktüte darauf und befestigen Sie sie sicher. Nach drei Tagen abheben.

Im Anfangsstadium der Läsion helfen Zwiebel- oder Knoblauchinfusionen. Pfeile, Schalen, fein gehackte Nelken und Zwiebeln (ca. 25-30 g) werden mit einem Liter warmem Wasser gegossen, fest verschlossen und 3-5 Tage an einem dunklen, warmen Ort aufbewahrt. Vor Gebrauch abseihen, dann Blumen und Erde sprühen.

Wenn Sie Rohstoffe haben, können Sie eine Abkochung von Alpenveilchenknollen vorbereiten. Sie werden in 3-4 Teile geschnitten, 35-40 Minuten gekocht und vom Herd genommen. An einem Tag ist die Brühe gebrauchsfertig.

In Ermangelung eines Ergebnisses werden Medikamente gegen Zecken verwendet - Akarizide (Aktara, Apollo, Bankol, Omayt, Videit, Confidor-Maxi).

Blütenvermehrung

Zu Hause kann Afelandru durch Samen und Stecklinge vermehrt werden..

Saat

Aus Samen gewachsene Sämlinge wachsen ziemlich schnell

Afelandra-Samen sind selten auf dem Markt zu finden, daher ist es besser, sie selbst zu sammeln. Schneiden Sie dazu den verblassten Blütenstand nicht ab. Warten Sie, bis sich die Kapselfrucht gebildet hat. Wenn es trocknet und an den Nähten reißt, sind die Samen reif. Dies geschieht normalerweise Ende Februar, wenn die Pflanze im Sommer geblüht hat..

Die gesammelten Samen müssen so schnell wie möglich in den Boden gepflanzt werden. Die Keimung nimmt sehr schnell ab.

Der Aktionsalgorithmus lautet wie folgt:

  1. Füllen Sie Sämlingskästen oder Mini-Gewächshäuser mit einer sterilisierten Mischung aus Universalboden für Zierblüten oder trockenem Torf und grobem Sand im Verhältnis 4: 1.
  2. Befeuchten Sie den Boden gut und glätten Sie ihn.
  3. Verteilen Sie die Samen im Abstand von 2-3 cm auf der Oberfläche des Substrats, bestreuen Sie sie mit Sand (nicht mehr als 1 cm) und befeuchten Sie sie erneut.
  4. Decken Sie die Behälter mit Plastikfolie oder Glas ab und geben Sie den Samen eine Temperatur von ca. 20-22 ° C, hohe Luftfeuchtigkeit und ausreichend Licht. Jeden Tag für 5-7 Minuten wird das Pflanzen belüftet, der Boden wird gesprüht, während er trocknet.
  5. Unter optimalen Bedingungen erscheinen die Sämlinge in etwa 2 Wochen. Warten Sie auf die Bildung des ersten Paares echter Blätter und verpflanzen Sie die Aphelandras in einzelne Töpfe mit einem Durchmesser von 6 bis 8 cm. Mischen Sie den Boden aus normalem, fruchtbarem Rasenboden und Sand im Verhältnis 2: 2: 3.

Wenn alles richtig gemacht ist, blühen junge Pflanzen diesen Herbst 8-10 Monate nach dem Pflanzen.

Afelandra-Sämlinge blühen innerhalb eines Jahres nach dem Pflanzen

Stecklinge

Der einfachste Weg ist, Aphelandra mit apikalen Stecklingen zu vermehren. Schneiden Sie dazu die etwa 10-15 cm lange Oberseite von einem gesunden, nicht blühenden Trieb ab. Sie muss mindestens ein Paar Blätter und einen Wachstumspunkt haben.

Wurzel sie so:

  1. Die geschnittenen Stecklinge werden 6-8 Stunden lang in einen Wachstumsstimulator (Epin, Kornevin, Kaliumhumat, Bernsteinsäure) getaucht.
  2. Die Schnitte werden mit Aktivkohlepulver bestreut und die Stecklinge in einzelnen Behältern mit feuchtem Sand oder einer Mischung aus Torf und Sand zu gleichen Anteilen verwurzelt. Die Töpfe sind mit speziellen Gläsern oder Gläsern bedeckt.
  3. Für die Stecklinge werden optimale Bedingungen geschaffen. Sie benötigen eine Temperatur von + 23... + 25 ºС, hohe Luftfeuchtigkeit und regelmäßige tägliche Belüftung. In diesem Fall werden sie in 20-30 Tagen Wurzeln schlagen..
  4. Die Pflanzen, die Wurzeln geschlagen haben, werden zu gleichen Teilen in eine Mischung aus Blatterde, Humus, Torf und Sand gepflanzt. Der Topf wird mit einem Durchmesser von ca. 7 cm genommen. Afelandras, die durch Stecklinge gewonnen werden, wachsen ziemlich langsam. Konstante Temperatur, Beleuchtung und Luftfeuchtigkeit sind für sie sehr wichtig..
  5. Nach dem Auflaufen von 4-5 Blattpaaren kneifen junge Aphelandras, um das Wachstum von Seitentrieben zu stimulieren.

Afelandra-Stecklinge für schnelles Wurzeln sind wichtig für Wärme, Licht und hohe Luftfeuchtigkeit

Etwas seltener wird Afelandru durch Blattstecklinge vermehrt. Sie brauchen länger, um Wurzeln zu schlagen, und in etwa einem von drei Fällen. Sie müssen ein gesundes Blatt ohne die geringsten Anzeichen einer Schädigung durch Krankheiten und Schädlinge, ohne Deformationen, voll entwickelt, nicht ein Jahr alt, aber nicht alt, nehmen und zusammen mit der Achselknospe abschneiden. Es ist besser, wenn der Trieb, von dem das Blatt stammt, dieses Jahr nicht blüht.

Ein solches Wurzelblatt ist eindeutig nicht geeignet.

Die Blätter werden im späten Herbst oder frühen Winter geschnitten. Dann handeln sie gemäß dem für Stecklinge beschriebenen Algorithmus und wurzeln das Blatt sofort im Boden, ohne in Wasser einzutauchen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass das Auftreten von Wurzeln etwa zweimal länger warten muss..

Ein gesundes Blatt ist eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Wurzelbildung.

Reproduktion von Zimmerpflanzen durch apikale Stecklinge - Video

Florist Bewertungen

Ich hatte schon einmal Afelandra, ich will mich nicht mehr mit ihr anlegen. Selbst bei hoher Luftfeuchtigkeit funktioniert es immer noch nicht so. Launisch, das ist sicher. Und sie wirft auch die unteren Blätter die ganze Zeit ab, und dies ist ihr natürlicher Prozess, daher muss sie regelmäßig aktualisiert werden. Nun, es blüht normal, ruht im Winter.

Cheremisova Galina

http://forum-flower.ru/showthread.php?t=111

Im Frühjahr kaufte ich eine Afelandra, warf den ganzen Sommer Blätter und beugte mich vor. Obwohl ich sie mag, werde ich nicht mehr anfangen. Sehr launische Pflanze.

Raduzhnaya

http://forum-flower.ru/showthread.php?t=111

Ich habe auch Afelandra. Fast sofort warf sie die Blätter ab (begann schwarz zu werden). Aber es blühte sicher. Als ich bereits völlig enttäuscht von ihr war, entschied ich, dass ich es nicht retten konnte, ich beschloss, es wegzuwerfen (es war schade, weil der Stamm grün ist), auf dem verbleibenden Ast ließ sie noch lebende Blätter frei. Ich habe mich nicht an Ratschläge zur Pflege gehalten. Ich wusste jedoch nichts über sie.

Vergessen Sie mich nicht

https://otvet.mail.ru/question/23135951

Meine erste Bekanntschaft mit Afelandra fand vor vier Jahren statt, diese Blume wurde mir einfach geschenkt und er lebte drei Jahre bei mir. Eine schöne aber launische Blume. Afelandru sollte an einem warmen, zugfreien Ort aufbewahrt werden. Der Ort sollte sehr hell sein, aber gleichzeitig sollte der Afelandr vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden, da sie Verbrennungen auf den Blättern bilden. Anschließend fallen die Blätter ab und legen den Stamm frei, der nicht mehr so ​​ästhetisch ist. Afelandra liebt viel Feuchtigkeit, aber du solltest sie auch nicht einschenken, ich habe meine Blume 2 mal pro Woche gegossen. Vergessen Sie auch nicht, den grünen Teil der Pflanze zu besprühen. Mit der Reproduktion gelang es mir nicht, weder Blätter noch Triebe. Also habe ich meine Blume ruiniert, sie ist herumgeflogen, ich habe beschlossen, sie zu schneiden und aus den Trieben zu züchten, aber leider... Afelandra blüht sehr schön, die Blüten sind gelb und die Farbe der Blume darunter ist blassgelb und wird dann allmählich dunkler. Normalerweise blühen mehrere Blüten an der Pflanze, sie blühen sicher zwei Wochen lang. Dann fallen die Blüten ab und an ihrer Stelle beginnt sich ein neuer Trieb zu entwickeln, so die Blumenzweige. Ich mochte Afelandra wirklich wegen seiner Eleganz und seines Farbenreichtums, aber wenn Sie eine solche Blume haben möchten, müssen Sie Zeit darauf verwenden, und dann wird sie Sie belohnen.

Aleksandra22

http://otzyvy.pro/reviews/otzyvy-afelandra-83889.html

Afelandra gehört nicht zu den Pflanzen, die sie erwerben, auf die Fensterbank stellen und vergessen. Es ist schwer zu pflegen, die Blume erfordert eine ständige Überwachung ihres Zustands. Erfahrene Blumenzüchter haben jedoch keine Zeit und Mühe, diese exotische Schönheit zu kultivieren, und Afelandra „dankt“ ihnen für die lange Blüte.

Wie man eine Anthuriumblume pflegt (männliches Glück)

Blüteneigenschaften

Anthurium ist eine der spektakulärsten Hausblumen, im Volksmund als männliches Glück bekannt. Und das ist absolut kein Zufall. Es gibt den Glauben, dass diese Blume einem Mann Selbstvertrauen, männliche Stärke und Mut gibt. Und er wird Frauen helfen, schnell einen würdigen Mann zu heiraten. Einmal im Haus eines unverheirateten Mädchens, kann Anthurium den Fluss männlicher Energie auf erstaunlichste Weise anziehen..

Laut den Zeichen, wenn Sie eine solche Pflanze zu Hause in Betrieb nehmen, werden immer Wohlstand, Wohlstand und Glück darin herrschen. Eine ausgezeichnete Lösung wäre, wenn Sie Spathiphyllum (Frauenglück) daneben stellen. Diese Blumen stehen in der Nähe und können die Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau harmonisieren. Die magische Energie dieser beiden Pflanzen kann denjenigen, die unter häufigen Konflikten leiden, gegenseitiges Verständnis vermitteln. Die aufmerksame Haltung der Eigentümer und die Pflege der Blumen können das Wohlbefinden der Familie erheblich steigern.

Wenn das Anthurium ordnungsgemäß gepflegt wird, wird die Blume die Besitzer mit ihrer wunderbaren Blüte und der hervorragenden Dekoration im Haus begeistern..

Die erstaunliche Schönheit der Pflanze wird durch die leuchtend rote Farbe des Maiskolbens verliehen, die der Form eines Herzens und atemberaubenden glänzenden Blütenblättern ähnelt, als ob sie aus Wachs bestehen.

Anthurium unterscheidet sich von anderen Farben durch seine helle, nicht ganz übliche Form. Er kann bezaubern und auf sich aufmerksam machen. Aufgrund ihres ungewöhnlichen Aussehens hat die Blume viele verschiedene Namen erhalten: Künstlerpalette, Zopf, Teufelsschwanz.

Einige Pflanzenarten können Depressionen lindern, von traurigen Gedanken ablenken und die Nerven beruhigen. Die Blume kann Frieden und spirituelle Idylle geben. Anthurium macht den Geist klar und das Bewusstsein klar. Die Pflanze trägt dazu bei, dass junge Menschen in sehr kurzer Zeit ihren Seelenverwandten finden können und erfolgreiche Ehepaare Harmonie und Glück in Beziehungen finden können..

Botanische Beschreibung

Anthurium stammt aus Südamerika. Es hat ungefähr 80 Hybriden und ungefähr 30 Unterarten. Diese Pflanze wurde im 19. Jahrhundert eingeführt. und wurde in kurzer Zeit sehr beliebt.

In Anthurium ist das Wichtigste und Ungewöhnlichste seine Blume. Es hat ein originelles Aussehen von gelben und weißen Farbtönen, die von Tagesdecken in verschiedenen Farben von Pink bis Dunkelrot eingerahmt werden.

Anthuriumblätter können bis zu 40 Zentimeter groß werden. Sie sind ziemlich lang und herzförmig..

Die Blütezeit von Anthurium beträgt von März bis November mehr als sechs Monate. Danach macht er eine kurze Pause, danach beginnt die Blütezeit wieder. Dies geschieht jedoch nur, wenn die Pflanze ordnungsgemäß und ordnungsgemäß gepflegt wird..

Anthurium kann zu Hause bis zu 80 Zentimeter groß werden.

Pflanzenpflege nach dem Kauf

Nachdem Sie sich entschieden haben, diese spezielle Pflanze in Betrieb zu nehmen, sollten Sie im Voraus alle Nuancen der Pflege von Anthurium zu Hause kennen.

Zunächst sollten Sie den richtigen Container dafür auswählen..

Der Blumentopf sollte fest genug sein. Anthurium mag keinen weiten Raum, da es seine ganze Energie für das Wachsen von Wurzeln aufwenden muss und der Boden säuern kann. Gleichzeitig bleiben seine Blätter selten und die Blüte der Pflanze ist nie zu erwarten.

Wenn der Topf groß ist, ist es im Gegenteil noch besser, wenn der notwendige Platz für seine Wurzeln vorhanden ist. In diesem Fall sind die Stängel reichlich und gleichmäßig mit Laub bedeckt..

Es wird empfohlen, den Boden im Blumentopf jährlich zu wechseln, sobald der Frühling kommt. Die Blüte der Pflanze hängt davon ab. Die Blume liebt Sauerstoff sehr.

Es wird empfohlen, immer kleine Löcher an den Seiten des Topfes zu bohren, damit Sauerstoff zu den Wurzeln fließen kann. In Blumengeschäften können Sie immer fertige Erde für Anthurium kaufen.

Blumenpflege zu Hause

Jede Pflanze erfordert Aufmerksamkeit und Pflege. Je korrekter alle Regeln für die Pflege der Pflanze befolgt werden, desto länger kann sie Sie mit ihrem Aussehen, ihrer Blüte und ihrer Gesundheit begeistern..

Bodenauswahl

Die Pflanze liebt leicht saure Böden. Bereiten Sie den Boden im Verhältnis von zwei Teilen Humus, einem Teil Laub, einem Teil Torf und der Hälfte Sand vor.

Für eine bessere Luftdurchlässigkeit sollte eine gute Schicht aus expandiertem Ton oder Schaumstücken sowie Holzkohle auf den Boden des Blumentopfs gegossen werden.

Es gibt eine andere Möglichkeit, die Bodenzusammensetzung für Anthurium vorzubereiten. Ein Teil Grasland sollte mit zwei Teilen Torf und einem Teil Sphagnummoos unter Zusatz von Sand gemischt werden.

Temperaturmodus

Anthurium liebt Wärme sehr, weil es eine tropische Kultur ist. Daher sollte die Temperatur für ihn im Raum zwischen +15 und +28 Grad liegen.

Die Pflanze verträgt absolut keine Zugluft, die für sie sehr zerstörerisch ist. Sie müssen sich immer daran erinnern und solche Katastrophen für Ihr tropisches Haustier vermeiden..

Anthurium gießen

Das Gießen der Blume ist ein sehr wichtiger Faktor. Da diese Pflanze aus den Tropen zu uns kam, ist sie sehr feuchtigkeitsreich. Beim Gießen sollte das Wasser den Klumpen gründlich einweichen, aber versuchen Sie, Ihre Blume nicht zu überfluten.

Während der warmen Zeit im Sommer wird Anthurium nicht mehr als einmal alle drei Tage gegossen. Es ist immer darauf zu achten, dass sich kein Wasser ansammelt und nicht in der Pfanne des Topfes stagniert, da sonst die Wurzeln der Pflanze verrotten können. Stehendes Wasser kann auch zu Schimmel führen..

Im Winter ist es notwendig, die Bewässerung zu reduzieren, aber gleichzeitig die ganze Zeit darauf zu achten, dass der Boden im Topf nicht austrocknet. Im Winter reicht es aus, die Blume alle zehn Tage zu gießen..

Verwenden Sie zur Bewässerung immer abgesetztes Wasser bei Raumtemperatur..

Luftfeuchtigkeit

Anthurium liebt feuchte Luft, die in seinen tropischen Lebensräumen vorherrscht, sowie hohe Lufttemperaturen sehr..

Es ist notwendig, ihn mit anständiger Feuchtigkeit zu versorgen. Übertreiben Sie es jedoch nicht, da die Wurzeln aufgrund der überschüssigen Wassermenge anfangen können zu faulen..

Sie müssen ein Tablett mit Anthurium unter den Topf stellen, das mit feuchten Kieselsteinen gefüllt sein sollte.

Sprühen Sie die Krone der Pflanze von Zeit zu Zeit mit einer Sprühflasche. Sie können die Blätter auch mit einem feuchten Tuch abwischen. Stellen Sie nur sicher, dass kein Wasser auf die Blütenstände gelangt.

Es ist gut, wenn Sie einen Luftbefeuchter kaufen und in die Nähe der Pflanze stellen. Stellen Sie die Luftfeuchtigkeit auf 80% ein.

Stellen Sie einen Wasserbehälter neben die Pflanze. Wenn es verdunstet, erzeugt Ihr tropisches Haustier einen tropischen Effekt.

Beleuchtung

Anthurium bevorzugt weiches und diffuses Licht. Es kann sich weigern, ohne richtiges Licht zu blühen und wird sehr träge aussehen..

Setzen Sie die Pflanze niemals direktem Sonnenlicht aus. Eine empfindliche Pflanze kann Verbrennungen bekommen oder unter ultravioletter Strahlung leicht sterben..

Es wird empfohlen, einen Blumentopf mit einer Blume an der Ost- oder Nordwestseite des Raums zu installieren. Wenn es nicht möglich ist, die Pflanzen auf diese Weise anzuordnen, stellen Sie sie etwa einen Meter vom Fenster entfernt in den Halbschatten.

In der kalten Jahreszeit, wenn Anthurium besonders Licht benötigt, muss es auf die Fensterbank im südlichen Teil des Hauses gestellt werden..

Blumenkrankheiten

1. Wenn sich die Blattspitzen von Anthurium verdunkeln, überwiegt im Boden eine übermäßige Menge Kalk.

2. Die schwarzen Punkte auf der Blume weisen darauf hin, dass der Pflanze lange Zeit ein Wärmemangel herrscht. Wenn die Pflanze nicht rechtzeitig aufgewärmt wird, wird sie sicherlich welken..

3. Wenn die Blätter der Pflanze gelb werden, tritt ein Feuchtigkeitsdefizit auf oder die Pflanze wurde von orangefarbenen Blattläusen befallen, die mit einer Lösung aus Pyrethrum, Actellic und Karbofos entfernt werden.

4. Rissige Blätter und dunkle Flecken weisen auf einen mehligen Wurm hin. Ein Medikament wie Karbofos wird helfen, es loszuwerden..

5. Graue Blüte und gelbe Blätter an der Pflanze weisen darauf hin, dass sich im Boden stagnierende Feuchtigkeit befindet. Topsin wird die Pflanze vor diesem Unglück retten.

6. Wenn eine klebrige Blüte auf der Blume aufgetreten ist, zeigt dies das Auftreten eines Schuppeninsekts an. Die Pflanze muss mit Seifenwasser behandelt werden..

Wenn die Pflege des tropischen gutaussehenden Mannes korrekt durchgeführt wird, wird die Blume vor vielen der aufgeführten Krankheiten geschützt, und die rechtzeitige Behandlung schützt die Pflanze vor ihrem Tod..

Zuchtmethode

Anthurium wird in der Regel gepflanzt, wenn es bereits wächst und Tochterstängel in der Nähe erscheinen. Dieses Verfahren wird beim Umpflanzen einer Pflanze durchgeführt, um sie nicht erneut Stress auszusetzen..

Es ist notwendig, die Seitenpflanzen sorgfältig von der Hauptpflanze zu trennen und gleichzeitig zu versuchen, die Wurzeln zu entwirren, damit sie nicht verletzt werden können.

Wenn Sie das Wurzelsystem versehentlich beschädigen, sollte es zur Desinfektion mit in Wasser gelöster Aktivkohle behandelt werden. Danach folgen alle Aktionen wie beim Umpflanzen einer Pflanze..

Pflanzentransplantation

Anthurium muss ständig neu gepflanzt werden. Der am besten geeignete Zeitpunkt für die Transplantation ist der Frühling (normalerweise Mitte März), während Sie nicht darauf achten sollten, dass die Pflanze einen Stiel freigesetzt hat. In den ersten fünf Jahren wird Anthurium jährlich transplantiert. Nachher - es ist notwendig, sich auf den Zustand der Blume zu konzentrieren, in der Regel einmal alle drei oder vier Jahre.

Wenn Sie keine dauerhafte Transplantation einer Blume durchführen, können sich ihre Blätter verfärben und sogar schwarz werden. Und der Stiel einer Pflanze kann klein werden und wird bald verdorren.

Bei einer normalen Pflanzentransplantation müssen Sie die Grundregeln genau befolgen:

1. Die Pflanze am Boden sollte mit einer Hand ergriffen und aus dem Topf gezogen werden.

2. Der zwischen den Wurzeln verbleibende Boden muss mit einem Holzstab entfernt werden.

3. Jetzt sollten Sie die Wurzeln in Wasser waschen. Gehen Sie nur sehr vorsichtig vor, da die Wurzeln und die Pflanze selbst sehr zerbrechlich sind. Am besten ein Becken benutzen.

4. Als nächstes sollten Sie das Wachstum des Wurzelsystems stimulieren. Lösen Sie dazu eine halbe Heteroauxin-Tablette in zweieinhalb Litern Wasser und tauchen Sie die Blume etwa zweieinhalb Stunden in die resultierende Lösung.

5. Nun sollten Sie einen Topf zum Umpflanzen von Anthurium vorbereiten. Zunächst wird eine Drainageschicht gegossen: Blähton, gebrochenes Polystyrol, Bruchstücke von Ziegeln.

6. Fügen Sie als nächstes eine Schicht einer geeigneten Blumenerde hinzu. Befeuchten Sie es ein wenig, um zu schrumpfen.

7. Nun ist es notwendig, die Blume in die Mitte des Behälters zu legen und den Boden an den Seiten des Stiels zu füllen, während Sie ihn fest mit Ihrer Hand drücken. Über die Wurzelbasis sollte der Boden etwa anderthalb Finger dick gegossen werden. Wenn Sie diesen Schritt nicht ausführen, kann Ihre Pflanze einfach sterben..

8. Anthurium muss reichlich gewässert und mit einer Anti-Stress-Lösung für Pflanzen (Epin-Extra) besprüht werden..

Warum Anthurium nicht blüht?

Wenn Ihr geliebtes Haustier mit seiner Blüte nicht zufrieden sein möchte, haben Sie sich irgendwo bei der Pflege verrechnet. Zu beachtende Fehler:

1. Zu kalter Raum für Anthurium. Die Temperatur von 15 Grad ist für die Pflanze äußerst unangenehm..

2. Schlechte Beleuchtung.

3. Zu geräumiger Behälter für Anthurium.

4. Überdosierung von Mineraldüngern. Die geschwärzten Blattspitzen sagen dies zunächst aus..

5. Ungeeigneter oder minderwertiger Boden. Versuchen Sie in diesem Fall, die Pflanze in einen anderen Topf zu verpflanzen..

6. Pflanzenfüllung. In diesem Fall können die Blätter eine deutliche Gelbtönung annehmen..

Die letzten beiden Faktoren können auch auf einen Pilz hinweisen, der sich auf der Pflanze niedergelassen hat..

Fazit:

Blumen sind immer eine Inneneinrichtung. Sie können ihren Meistern mit Kraft, Energie und sogar magischen Eigenschaften helfen. Es ist Anthurium, das als eine dieser Blumen gilt, die dem Haus Wohlstand, Freude und Glück bringen können..

Wenn Sie die Liebe eines tropischen Freundes gewinnen können, können Sie sicher mit einer Veränderung des Schicksals rechnen und die Aura der Eigentümer und des Hauses zum Besseren stärken..

Häusliche Pflege für Afelandra: Alles ist einfacher als es scheint

Afelandra (lateinischer Name Aphelandra) ist eine immergrüne Blütenpflanze aus der Familie der Akanthus. Laut verschiedenen Quellen umfasst die Gattung mehr als 150 Arten, und Sie können die Schönheit der Pflanze sogar auf dem Foto überprüfen..

Die Pflanze ist durch viele Sorten vertreten und repräsentiert immergrüne Gräser, Sträucher und Sträucher, die bis zu 2 m hoch werden. Die Blätter sind groß, glänzend, gegenüberliegend angeordnet und mit spitzen Enden abgerundet. Sie können entweder stachelig, matt oder glatt sein. Die Farbe der Blätter ist bunt; silbrige oder weiße Streifen entlang der Seitenadern und in der Mitte fallen auf der dunkelgrünen Blattplatte auf und erzeugen ein dekoratives klares Muster.

Viereckige Blütenstände von bis zu 15 cm Länge, bestehend aus roten, orangefarbenen oder gelben Blüten. Corollas sind zweilippig mit vier Staubblättern und einem Stempel. Sie sind normalerweise lila oder orange gefärbt, aber es gibt auch gelb und rot. Farbige Tragblätter sind größer als die anderen.

Die Blütezeit beträgt ungefähr zwei Monate, manchmal drei Monate. Die Frucht ist eine zweizellige Kapsel. Jedes Nest enthält zwei Samen. Wenn bis zum Ende des Winters die verblassenden Blütenstände nicht entfernt sind, können Sie die Früchte dieser Pflanze erhalten.

Afelandra ist unglaublich schön mit seinen Blumen, aber Vorblumen verleihen ihm einen anmutigeren dekorativen Effekt. Es ist eine Dekoration vieler Ausstellungen und dient zur Dekoration von Wintergärten und großen warmen Räumen. Kleine Kompositionen tropischer Pflanzen mit dieser Blume sehen toll aus.

Dies ist eine ziemlich schwierige Kultur, um zu Hause zu wachsen. Für die Wartung in Innenräumen sind hervorstehende oder orangefarbene Aphelandra am besten geeignet. Sie fordern weniger Pflege und Aufmerksamkeit..

Beschreibung der Afelandra-Arten und ihrer Fotos

Orange

Ein kurzer, immergrüner Strauch mit dicken, saftigen rötlichen Stielen, die sich mit zunehmendem Alter allmählich verholzen. Die Blätter sind gegenüberliegend, ganz, kahl, silbrig-grün mit einer spitzen Spitze. Blütenstände sind tetraedrische Ähren von etwa 15 cm Höhe. Leuchtend orangefarbene Blüten sind mit hellgrünen Hochblättern eingerahmt. Die zweilippige Krone besteht aus einer dreilappigen Unterlippe und einer zweilappigen Oberlippe. Die Blütezeit ist kurz und beträgt höchstens eine Woche.

Überstehend

Der häufigste Typ dieser Kultur. Die Heimat der Anlage ist Mexiko, Lateinamerika. Ein verkümmerter Strauch mit nackten fleischigen Stielen und rötlichen Trieben. Große, bunte, entgegengesetzt angeordnete elliptische Blätter sind bis zu 30 cm lang. Die Oberseite der Blätter mit einem Ziermuster ist eine glänzende, dunkelgrüne Platte mit ausgeprägten silberweißen Streifen, die von der Mitte und entlang der Seitenadern verlaufen. Die Unterseite der Blätter ist hell, weißgrün.

Leuchtend gelbe, zweilippige röhrenförmige Blüten werden in Blütenständen von bis zu 30 cm langer, spitzenförmiger, viereckiger Form gesammelt. Umrahmt von leuchtend orangefarbenen Deckblättern. Die Blütenkrone ist zweilippig, unregelmäßig, mit vier Staubblättern und einem Stempel. Von Hochsommer bis November blühen sie regelmäßig, danach erscheinen Früchte - zwei verschachtelte Kisten mit zwei Samen in jedem Nest.

Es gibt verschiedene Arten von prall gefüllten Aphelandra:

  • Louise (Louisae) mit einem abgerundeten rötlichen Stiel und schmalen elliptischen Blättern mit gelben oder bläulichen Smaragdadern. Die Länge der Blätter beträgt ca. 20 cm. Die Blüten sind hellgelb, näher an der Spitze mit einer grünen Tönung, die aus einer dunkelgelben Vorblüte mit grünen Adern hervorgeht.
  • Dänemark (Dania). Sorte ähnlich wie Louise, nur Blätter mit grünlich-weißen Streifen, an den Blatträndern weiße Adern.
  • Leopoldia (Leopoldii). Die Form der Blüten ist die gleiche wie in Dänemark, nur ist ihre gelbe Farbe mit einer Orangetönung gesättigter. Die Blätter sind länger, hängen herab und haben silberweiße Adern. Blüten oben, durch einen länglichen Stiel von der Blattmasse getrennt.

Heimpflege

Afelandra ist eine sehr anspruchsvolle Pflanze, deren Anbau eine schwierige Aufgabe ist. Unter künstlichen Bedingungen wächst es am besten in feuchten, warmen und gut beleuchteten Gewächshäusern. Um eine Blume zu pflegen, müssen diese Regeln befolgt werden..

Beleuchtung. Trotz der Tatsache, dass dies eine sehr lichtliebende Pflanze ist, muss sie vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Die beste Tageslichtquelle sind Fenster an der West- oder Ostseite des Raums. Im Sommer mitten am Tag sollten die Fenster leicht beschattet sein. Zu diesem Zeitpunkt ist es besser, die Pflanze ins Freie zu bringen, aber keinen Niederschlag darauf fallen zu lassen und sie vor Zugluft zu schützen. Wenn es sich ständig im Raum befindet, ist eine regelmäßige Belüftung erforderlich..

Im Winter ist keine Fensterbeschattung erforderlich, aber die Beleuchtung des Ortes sollte maximal sein. Zu diesem Zweck werden Leuchtstofflampen in einem Abstand von höchstens einem Meter direkt über der Anlage angebracht. Die Beleuchtungsdauer sollte mindestens 8 Stunden pro Tag betragen. Bei Lichtmangel dehnt es sich aus und blüht in den meisten Fällen nicht.

Temperatur. Dies ist von Natur aus eine tropische Pflanze, und die Mindesttemperatur des Wachstumsortes sollte mindestens 20 ° C betragen. Die optimale Temperatur des Inhalts beträgt 22-26 ° C. Und nur für die prall gefüllte Aphelandra kann die Temperatur für die Blüte auf 10 ° C gesenkt werden.

Bewässerung und Luftfeuchtigkeit. Die Pflanze muss im Sommer reichlich bewässert werden, das Substrat sollte jedoch nicht durchnässt werden. Staunässe und Austrocknung sind zerstörerisch. Von Herbst bis Frühling sollte die Bewässerung reduziert werden, jedoch nur, damit der Boden nicht trocken ist und Wasser vermieden werden sollte..

Die Blume fühlt sich gut an, wenn sie häufig mit einem feinen Spray besprüht wird. Es ist besser, einen Luftbefeuchter in Innenräumen zu installieren.

Dünger. Im Sommer muss die Pflanze gefüttert werden. Es kann sich um organische oder mineralische Düngemittel normaler Konzentration handeln..

Beschneidung. Kneifen Sie die junge Pflanze, damit die Aphelandra zu einem üppigen Busch wächst. Dazu werden die Knospen von den oberen Trieben entfernt. Dies geschieht jährlich vor der Vegetationsperiode im Februar. Zur besseren Anpassung sollte die Buchse nach diesem Verfahren gut besprüht und auf eine transparente Plastiktüte gelegt werden..

Rat! Es kommt vor, dass die Blätter einer Pflanze abfallen und ihre dekorative Wirkung verlieren. Dies liegt daran, dass die Pflanze vor Ihnen schnell wächst und ein Anti-Aging-Schnitt nicht den gewünschten Effekt erzielt. Ausweg: Der Stiel muss verwurzelt und jung geworden sein.

Transfer. Bis zu drei Jahren muss die Anlage jährlich neu bepflanzt werden. Erwachsene benötigen eine solche Transplantation alle 3-4 Jahre. Bei einer spürbaren Abnahme der Dekorativität sollte die Pflanze durch Wurzelstecklinge aktualisiert werden.

Die Erde. Verwenden Sie zum Pflanzen von Jungtieren ein Substrat:

  • Lehmland - 2/4 Teile;
  • Torfland - 1/4 Teil;
  • grober Sand - 1/4 Teil.

Für erwachsene Pflanzen:

  • Grasland - 2/3 des Substrats;
  • Torf - 2/5 Teile;
  • Blattmasse unter Zusatz von Knochenmehl und Holzkohle 1/5 Teil;
  • Sand 2/5 Teile;
  • Humus.

Wächst auch in der Hydrokultur gut.

Wie man sich um eine Problemblume kümmert

Fallende Blätter. Oft verlieren alte Pflanzen ihre dekorative Wirkung, strecken sich und werfen ihre unteren Blätter ab. Der Grund dafür ist unzureichende Luftfeuchtigkeit und Beleuchtung. Es wird unmöglich sein, den Busch zu reparieren. Daher wird es durch Stecklinge wieder aufgenommen. Und für eine gute Blüte (nur zum Ausbeulen) im Winter wird die Umgebungstemperatur auf 10-13 ° C gesenkt und tagsüber bleibt eine gute Beleuchtung erhalten.

Rat! Der Hauptgrund für das Fallen ist das Austrocknen der Wurzeln. Vermeiden Sie unbedingt ein kurzzeitiges Austrocknen des Substrats. Andere Gründe: mangelnde Beleuchtung, direkte Sonneneinstrahlung, Zugluft.

Die Blattspitzen sind braun. Der Grund dafür ist die niedrige Luftfeuchtigkeit (fehlender Luftbefeuchter). Die Situation kann durch regelmäßiges Sprühen korrigiert werden.

Die Blume kann durch Blattschimmel beschädigt werden. Um weitere Schäden zu vermeiden, müssen die betroffenen Blätter beschnitten und die Pflanze mit einem Fungizid besprüht werden..

Der Grund kann auch zu intensives Licht, unzureichende Belüftung des Raumes, Verletzung der Mineralisierung des Substrats, Zugluft sein. Der Busch nimmt sein dekoratives Aussehen wieder auf, vorbehaltlich der oben genannten Anforderungen.

Fortpflanzung zu Hause

Die Fortpflanzung von Afelandra erfolgt durch Keimen der Samen oder durch Wurzeln apikaler Stecklinge.

Samenreproduktion. Von Februar bis März werden die Samen in ein Substrat aus Blattboden mit Sand (1: 4) bei 20-22 ° C gesät. Es ist gut, wenn es die Bodenheizung der Erde ist. Nach der Keimung werden die Sämlinge in dasselbe Substrat verpflanzt, wobei ein halber Teil des Graslandes hinzugefügt wird. Die Blüte der Sämlinge erfolgt im selben Jahr..

Schnittausbreitung. Für diese Methode sind apikale oder Stängel-Triebe mit zwei 15 cm langen Blättern geeignet. Es ist besser, sie von März bis Mai zu schneiden, manchmal erfolgt dies von Dezember bis Januar. Schnelleres Wachstum der Stecklinge sorgt für Bodenerwärmung und Behandlung mit Wachstumsstimulanzien.

Rat! Es wird empfohlen, solche Wachstumsstimulanzien wie Bernsteinsäure, Wurzel, Heteroauxin zu verwenden.

Die Stecklinge sind mit transparenten Kappen bedeckt. Sie müssen regelmäßig belüftet und besprüht werden, die Umgebungstemperatur muss bei 20-25 ° C gehalten werden. Stecklinge wachsen ziemlich langsam. Apikale wurzeln in 2-4 Wochen, Stammwurzeln brauchen dafür 6-8 Wochen.

Top