Kategorie

1 Rosen
Innenlilie: Beschreibung, Arten, Pflanzung und Pflege
2 Rosen
Wie man zu Hause eine Mandarine aus einem Knochen züchtet
3 Veilchen
Wo wächst Brokkoli in Russland?
4 Rosen
Pfefferminze gegen Gastritis

Image
Haupt // Rosen

Seite über einen Garten, eine Sommerresidenz und Zimmerpflanzen.


Unter den Topfpflanzen unterscheiden Liebhaber der Indoor-Blumenzucht Rhododendron. Es ist einfach unmöglich, diesem gutaussehenden Mann zu widerstehen, der den ganzen Winter über mit der Blüte ungewöhnlich vielfältiger und anmutiger Blumen erfreut..

Unter den Topfpflanzen unterscheiden Liebhaber der Indoor-Blumenzucht Rhododendron. Es ist einfach unmöglich, diesem gutaussehenden Mann zu widerstehen, der den ganzen Winter über mit der Blüte ungewöhnlich vielfältiger und anmutiger Blumen erfreut..

Alles, was Sie für diesen Artikel brauchen, ist hier >>>

ERSCHEINUNGSBILD: Zwergsträucher; junge Triebe sind dicht mit flachen, hellbraunen oder grau-borstigen Haaren bedeckt

BLÄTTER: 2-5 cm lang, stumpf, borstig behaart

BLUMEN: Gesammelt in 2-6; Krone von rosa-rot bis dunkelrot, manchmal rosa oder weiß, oft mit Flecken

Der Vorfahr fast aller bekannten Arten von Indoor-Rhododendren (sie werden fälschlicherweise auch als indische Azaleen bezeichnet) war der Sims-Rhododendron.

Er kam aus China und Japan zu uns. Diese Pflanzen bilden schnell schöne Büsche, die mit zarten, leuchtenden Blüten in verschiedenen Farben (weiß, rosa, rot, buntviolett) und Formen (doppelt, halbgefüllt und einfach) bedeckt sind. Die Blütezeit beträgt 2,5-3 Monate. Wenn Sie Sorten mit frühen, mittleren und späten Blütezeiten richtig auswählen und sorgfältig pflegen, können Sie von November bis Mai eine kontinuierliche Blüte erzielen.

Bewahren Sie die Pflanzen an einem hellen, kühlen (ca. + 15 Grad) und gut belüfteten Ort auf. Keine Entwürfe!

Pflanzen Sie in niedrigen und breiten Töpfen (Schalen), da Rhododendren ein flaches Wurzelsystem haben. Es ist besser, sauren Hochmoor-Torf als Substrat zu verwenden. Es kann durch eine saure Bodenmischung (pH - 4-4,5) ersetzt werden. Darüber hinaus sollte das Substrat leicht, wasserdurchlässig und atmungsaktiv sein. In Geschäften finden Sie

Wenn Sie einen Rhododendron in einem Geschäft kaufen, wählen Sie ein Exemplar mit 2 Blüten und einer großen Anzahl ungeöffneter Knospen, ein spezielles Exemplar mit der Aufschrift "für Rhododendren" (besteht aus Nadelboden und hohem Torf 2: 1)..

TIPP: Bewässern Sie Rhododendren in Innenräumen mit weichem Wasser (vorzugsweise Regen oder Schmelze). Um die Temperatur zu senken, können Sie Schnee in die Pfanne legen. Und achten Sie auf einen Erdklumpen in einem Topf - nicht austrocknen!

Bewegen Sie junge Pflanzen jährlich von Topf zu Topf und vergrößern Sie das Volumen des Behälters allmählich. Nach der Blüte alle 2-3 Jahre alte Büsche umtopfen. Wenn wieder-

Vertiefen Sie im Käfig unter keinen Umständen den Wurzelkragen.

Füttere deine Rhododendren 2-3 mal im Monat mit sauren Düngemitteln. Beispielsweise ist eine Mischung aus Ammoniumsulfat, Superphosphat, Kaliumsulfat und Magnesiumsulfat (9: 10: 4: 2) geeignet. 15 g dieses Düngers in 10 Liter Wasser auflösen und die Blüten mit der resultierenden Zusammensetzung gießen (bis zu 0,5 Liter pro Pflanze). Sie können komplette komplexe Düngemittel mit Spurenelementen speziell für Rhododendren kaufen.

Für ein normales Wachstum und eine normale Entwicklung benötigen Rhododendren in Innenräumen eine hohe Luft- und Bodenfeuchtigkeit (70-80%). Sprühen Sie an heißen Tagen die Büsche mehrmals täglich mit Wasser ein. Tauchen Sie die Pflanzen einmal pro Woche mit dem Topf in Wasser und halten Sie sie etwa eine Stunde lang, bis der Boden vollständig mit Feuchtigkeit gesättigt ist. Lassen Sie dann die überschüssige Flüssigkeit abtropfen und ersetzen Sie die Blume..

Entfernen Sie nach der Blüte auf den Büschen getrocknete Blütenstände, schneiden Sie schwache und fettreiche Triebe ab und lassen Sie 4-5 Blätter darauf. Beschneiden Sie auch junge, längliche Triebe.

Im Sommer können Pflanzen drinnen gelassen werden, oder Sie können sie auf offenem Boden pflanzen oder in einem Topf an einem halbschattigen Ort im Garten graben. Vor Zugluft auf dem Balkon oder der Veranda schützen und vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Und vergessen Sie nicht zu sprühen, den Boden zu lockern, zu füttern.

Sprühen Sie während der Blüte keine Rhododendren, um dunkle Flecken auf den Blüten zu vermeiden.

Rhododendronblätter fallen?

Aufgrund eines Wassermangels oder -überschusses, einer unangemessenen Bodensäure in Rhododendren in Innenräumen, beginnen die Blätter abzufallen. In diesem Fall müssen Sie den Säuregehalt und das Futter normalisieren und die Pflanzen mit Epin besprühen (gemäß den Anweisungen)..

Blätter können auch von der Krankheit - Septorien zerbröckeln. Besprühen Sie die Büsche zur Behandlung alle 10-12 Tage mit einer Lösung von Bordeaux-Flüssigkeit (10 g pro 1 Liter Wasser). Verwenden Sie die gleiche Zusammensetzung im Sommer mehrmals für vorbeugende Behandlungen..

© Autor: Tatiana KURLOVICH, Cand. Biol. Wissenschaften. Foto vom Autor

Ich würde sehr gerne die Blüten von Rhododendren an diesen Wintertagen bewundern. Ist es möglich, sie wie andere Pflanzen zum Blühen zu bringen??

- Es ist nicht nötig, einen Busch im Garten zu graben und ihn zu zwingen. Züchter haben viele Arten von Rhododendren für den Innenbereich entwickelt. Ihr Vorfahr ist R. Simsa. Diese immergrünen oder halb immergrünen hochverzweigten Sträucher blühen 2,5 bis 3 Monate. Wenn Sie frühe, mittlere und späte Sorten aufnehmen und landwirtschaftliche Techniken anwenden, dauert der blühende Urlaub von November bis Mai ohne Unterbrechung.

Sie mögen helle, kühle (ca. +15 Grad), gut belüftete, zugfreie Räume.

Indoor-Rhododendren werden in niedrige und breite Töpfe (Schalen) gepflanzt, da sie ein oberflächliches Wurzelsystem haben. Das Substrat ist saurer Hochmoor-Torf. Bei Bedarf kann es durch eine saure Bodenmischung (pH 4-4,5) ersetzt werden. Das Substrat muss leicht, wasserfest und atmungsaktiv sein.

Junge Pflanzen werden jährlich in einen größeren Topf überführt, wobei das Volumen allmählich zunimmt. Alte Büsche werden alle 2-3 Jahre nach der Blüte einmal umgepflanzt. Bei der Transplantation darf der Wurzelkragen in keinem Fall vergraben werden..

Aufgrund eines Wassermangels oder -überschusses, einer unangemessenen Säure des Substrats in Rhododendren in Innenräumen, fallen Blätter. In diesem Fall müssen Sie den Säuregehalt normalisieren, die Pflanzen füttern und mit "Epin" bestreuen..

Zwei- bis dreimal im Monat werden sie mit sauren Düngemitteln gefüttert. Machen Sie häufiger eine Mischung aus "Ammoniumsulfat", "Superphosphat", "Kaliumsulfat" und "Magnesiumsulfat" (9: 10: 4: 2). 15 g dieser Mischung werden in 10 l Wasser gelöst und gewässert (bis zu 0,5 l für eine Pflanze).

Sie können komplette komplexe Düngemittel mit Spurenelementen verwenden, die speziell für Azaleen hergestellt wurden.

Für ein normales Wachstum und eine normale Entwicklung benötigen Rhododendren in Innenräumen eine hohe Luft- und Substratfeuchtigkeit (70-80%). An heißen Tagen ist das Besprühen mit Wasser hilfreich. Aber nicht während der Blüte, sonst erscheinen dunkle Flecken auf den Blüten..

Einmal pro Woche wird die Pflanze zusammen mit dem Topf in einen Wasserbehälter getaucht und eine Stunde lang aufbewahrt, bis die Erde vollständig mit Feuchtigkeit gesättigt ist. Dann lässt man den Überschuss abtropfen und setzt ihn ein. Die Bewässerung erfolgt am besten mit weichem Regen oder Schmelzwasser.

Um die Temperatur zu senken, können Sie Schnee in die Pfanne legen. Es ist sehr gefährlich, den Boden in einem Topf auszutrocknen.

Nach der Blüte werden die Büsche beschnitten.

Für den Sommer können Sie die Blume drinnen lassen oder draußen pflanzen, sogar in einem Topf an einem halbschattigen Ort im Garten. Auf dem Balkon oder der Veranda sind Rhododendren vor Zugluft geschützt und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt.

Krankheiten und Schädlinge

Die häufigste Manifestation ist die Septorie, in der die Blätter zerbröckeln.

Dies ist häufig auf einen Verstoß gegen die Agrartechnologie zurückzuführen. Zum Schutz werden die Büsche alle 10-12 Tage mit 1% Bordeaux-Flüssigkeit besprüht.

Zur Vorbeugung ist es im Sommer mehrmals möglich. Die Spinnmilbe ist die gefährlichste der Schädlinge. Sie werden mit Insektiziden behandelt, zum Beispiel "Agrovertin".

Tatiana KURLOVICH, Ph.D. Biol. der Wissenschaften.

Alle immergrünen Rhododendren, die wir gepflanzt haben, sind gestorben. bali. Ich möchte versuchen, sie noch einmal zu zähmen. Beraten Sie, worauf es ankommt, damit alles funktioniert?

- Die Hauptbedingungen für das erfolgreiche Wachstum dieser Pflanzen sind saure Böden mit einem pH-Wert von 4,5 bis 5,5 und das Vorhandensein von Mykorrhiza, damit Rhododendren die benötigten Nährstoffe aufnehmen. Die besten Nachbarn für sie sind daher Kiefern, an deren Wurzeln sich Mykorrhiza bildet. Für eine erfolgreiche Überwinterung benötigen Pflanzen außerdem reichlich Bewässerung vor dem Winter..

Bevorzugte Sorten. Versuchen Sie, dahurische Rhododendren der Art oder April Jam oder April Rose mit weißen gefüllten Blüten und April Rain mit rosa Blüten zu pflanzen. Die Sorten Azurro, Diadem, Dagmar, Hachmann's Charmant sind ziemlich resistent.

Svetlana PEREPELOVA, Sammlerin, Moskau

Indoor-Rhododendron

Rhododendron (lateinischer Name Rhododéndron) ist eine Pflanze aus der Familie der Heidekraut, die mehr als 600 Arten von immergrünen Laub- und Halb-Laubsträuchern oder kleinen Bäumen umfasst. Zu dieser Familie gehören auch Azaleen - beliebte Zimmer- und Gewächshauspflanzen..

allgemeine Daten

Meistens wachsen Rhododendren in gemäßigten Klimazonen der nördlichen Hemisphäre. Einige Arten, einschließlich Thompsons Rhododendron, kommen im Himalaya, in China, Südostasien und Nordamerika, in Australien und Neuguinea vor. In der Weite Russlands können Sie etwa 18 Rhododendronarten beobachten, hauptsächlich im Kaukasus und im Fernen Osten.

Verschiedene Arten von Rhododendren sind in der Natur durch Pflanzen verschiedener Formen und Strukturen vertreten - einige werden bis zu 30 Meter hoch und haben Blüten mit einem Durchmesser von mehr als 20 cm, andere sind untergroße, kriechende Sträucher mit kleinen Blüten.

Unter natürlichen Bedingungen wächst Rhododendron einzeln oder in ganzen Dickichten. Bevorzugt feuchte Böden ohne stehendes Wasser, kann aber an Berghängen wachsen. Liebt hohe Luftfeuchtigkeit und schattige Plätze, wächst aber auch in sonnenoffenen Gebieten.

Einige Züchter nennen die Indoor-Rhododendron-Azalee, es gibt jedoch einige Unterschiede bei diesen Pflanzen - Rhododendren haben größere Blätter und es gibt zehn Staubblätter in Blüten, nicht fünf wie Azaleen.

Dies ist ein kleiner Busch in einem Blumentopf mit rundlichen, glänzenden und dichten Blättern und großen Blüten in verschiedenen Farben - weiß, rosa, leuchtend rot, purpurrot. Sie sind einfach in der Form, doppelt und eine Blume in einer Blume mit vielen Blütenblättern..

Eine solche Vielfalt an Farben und Formen zieht ausnahmslos Blumenzüchter an, und sie erwerben eine Blume, um zu lernen, wie man sie richtig pflegt, und um trotz des möglichen "tödlichen Ergebnisses" ihre eigenen Erfahrungen in dieser schwierigen Angelegenheit zu sammeln..

Die Höhe eines zu Hause wachsenden Rhododendrons überschreitet selten 40-50 cm, mit Ausnahme von Exemplaren, die in Form eines Standardbaums wachsen. In diesem Fall kann die Blume bis zu 1-1,3 Meter gezogen werden..

Rhododendron-Blüten in Innenräumen blühen je nach Sorte von Februar bis Mai oder von Dezember bis Juni. Die Blüte ist kurz - nur 1 bis 1,5 Monate. Wenn Sie die richtigen Bedingungen für den Rhododendron schaffen, achten Sie sorgfältig darauf, dass er jedes Jahr blüht.

Agrotechnik

Indoor Rhododendron ist eine schöne, aber launische Blume, deren Anbau etwas Wissen und sorgfältige Pflege erfordert. Selbst erfahrene Züchter sind nicht immer in der Lage, alle Launen einer Blume zu berücksichtigen und zu pflegen, damit sie sich zu Hause gut entwickelt und blüht - als Reaktion auf alle Anstrengungen und Sorgfalt beginnt die Blume zu verdorren und zu sterben.

Unter natürlichen Bedingungen kann Rhododendron in Gebieten mit kaltem Klima wachsen, was bedeutet, dass es zu Hause bei der gleichen Temperatur wie möglich angebaut werden muss. Die beste Temperatur für eine Blume liegt bei +15 Grad, im Sommer kann sie nur mit einer Klimaanlage und in einem separaten Raum erzeugt werden. Wenn dies nicht möglich ist, halten Sie die Blume in einem Raum auf der Nord- oder Ostseite im Halbschatten bei einer Temperatur von 20-22 Grad. Sie können es nicht unter die direkten Sonnenstrahlen stellen.

Laut Blumenzüchtern stirbt Rhododendron zu Hause am häufigsten an hohen Temperaturen und niedriger Luftfeuchtigkeit..

Zu Hause, in einem Garten oder in einem Gewächshaus erfordert die Pflege eines Rhododendrons eine regelmäßige Bewässerung. Der Boden sollte jedoch nicht ständig feucht sein. Eine Feuchtigkeitsstagnation ist nicht zulässig. Dies kann zur Entwicklung verschiedener Krankheiten führen. Am besten durch eine Pfanne spülen - das Wasser wird 1-2 Stunden lang gegossen und dann abgelassen.

Das Wasser muss sauber, chlorfrei, schmelz- oder regenwasserfrei sein. Die Blume liebt Säure, manchmal kann man dem Wasser ein paar Tropfen Zitronensaft zur Bewässerung hinzufügen.

Um die notwendigen Bedingungen für die Luftfeuchtigkeit des Rhododendrons zu schaffen, können Sie eine Palette mit feuchtem Moos daneben oder einen beliebigen Behälter mit Wasser stellen. Während der Blüte umfasst die Pflege auch das tägliche Sprühen. Wasser muss jedoch aus großer Entfernung gesprüht werden, damit keine großen Tropfen auf die Blüten fallen - dies führt zu braunen Flecken.

Rhododendron aus eigenem Anbau muss mit Mineraldünger gefüttert werden. Das Top-Dressing wird 1 Mal in 2-3 Wochen durchgeführt. Während der Knospungszeit wird die Blüte mit einer nach diesem Rezept hergestellten Superphosphatlösung gedüngt: 1-1,5 g Superphosphat pro 1 Liter Wasser.

Die Wurzeln eines Rhododendrons in einem Topf breiten sich unter der Erdoberfläche aus, daher müssen Sie den Boden in einem Topf sehr sorgfältig und vorsichtig lockern. Es ist am besten, die Blume in einen Keramiktopf ohne Glasur zu pflanzen, damit die Luft durch die Mikroporen in den Topfwänden zu den Wurzeln strömt..

Keine Sorgfalt hilft dabei, eine Blume gesund und blühend zu züchten, wenn der Boden zum Pflanzen nicht richtig ausgewählt ist. Die Blume liebt saure Bodenmischung, es ist am besten, einen speziellen Boden für Azaleen mit einem Säuregehalt im Bereich von 4-4,5 pH zu kaufen. Um die Mischung locker, leicht und feuchtigkeitsdurchlässig zu machen, können Sand und Torf hinzugefügt werden.

Die Rhododendron-Transplantation erfolgt im Frühjahr oder Frühsommer - nach der Blüte. Während der Transplantation werden die Wurzeln untersucht, getrocknete oder verfallende Wurzeln entfernt, veraltete Stiele und trockene Triebe abgeschnitten. Junge Rhododendren werden jedes Jahr transplantiert, Erwachsene - alle 2-3 Jahre.

Nach einer Blüte bilden sich neue Triebe mit Knospen in der Pflanze. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie Zeit zum Beschneiden haben, um schwache Triebe zu entfernen. Neue Triebe werden abgeschnitten, wobei 4-5 Blätter übrig bleiben. Die Pflanze ist giftig, daher wird der Schnitt mit Handschuhen durchgeführt..

Während der Blüte werden welkende Blüten sofort entfernt, damit die Pflanze keine Energie für die Samenbildung verschwendet - dank dieser Pflege wird die Blüte des Busches länger.

Reproduktion

Heim-Rhododendron wird im Frühjahr oder Frühsommer durch Stecklinge vermehrt, so dass die Temperatur nicht unter +25 Grad liegt. Schneiden Sie dazu halb verholzte Stecklinge von einer Pflanze ab, die mindestens 1 Jahr alt ist. Die Stecklinge sollten 5-7 cm lang sein und drei bis vier Blätter haben. Der Schnitt sollte in einem Winkel erfolgen, die 2 unteren Blätter werden um die Hälfte gekürzt, wonach die Stecklinge in eine Lösung aus Heteroauxin oder Wurzel getaucht werden.

Nach 5-6 Stunden werden die Stecklinge entfernt und in einen Wurzelbehälter gepflanzt. Der Boden im Tank besteht aus mehreren Schichten - Entwässerung unten, dann grober Sand oben - Nadelerde.

Die Stecklinge sind anderthalb bis zwei Zentimeter in den Boden eingetaucht. Um die notwendige Temperatur und Luftfeuchtigkeit für die Stecklinge zu erzeugen, werden sie mit einem transparenten Beutel oder einer Plastikflasche abgedeckt. Stecklinge 1-2 mal am Tag sprühen.

Das Wurzeln von Rhododendron-Stecklingen dauert 1 bis 1,5 Monate. Zu diesem Zeitpunkt benötigen sie eine solche Pflege: tägliches Sprühen und Lufttemperatur innerhalb von 20 bis 24 Grad.

Nach dem Wurzeln werden die Stecklinge zusammen mit der Erde in kleine Töpfe mit Drainage umgepflanzt, die Bodenmischung wird aus Nadelboden und Torf hergestellt. Um einen Busch zu bilden, kneifen Sie die Oberseite der Stecklinge. In Zukunft unterscheidet sich die Pflege neuer Pflanzen nicht mehr von der Pflege erwachsener Exemplare..

Sich um einen Rhododendron zu kümmern bedeutet, sich vor Krankheiten und Schädlingen zu schützen. Am häufigsten wird die Blume von Blattläusen, Schuppeninsekten und Spinnmilben befallen. Um diese Krankheiten zu behandeln und zu verhindern, wird die Pflanze mit Insektiziden besprüht, und um die Entwicklung von für Azaleen typischen Krankheiten zu verhindern, schaffen sie die notwendigen Bedingungen dafür in Bezug auf Bewässerung und Temperatur..

Rhododendron (Rhododendron) - Pflege, Fotos, Typen

Autor: Natalya Kategorie: Zimmerpflanzen Veröffentlicht: 07. Februar 2019 Aktualisiert: 09. April 2020

Botanische Beschreibung

Rhododendron (lat.Rhododendron) - Sträucher der Familie Heather. Derzeit sind bereits mehr als 900 Arten dieser Pflanze bekannt, von denen viele erfolgreich in Innenräumen gezüchtet werden. Rhododendren kommen in gemäßigten Zonen auf der ganzen Welt vor: in Europa, Asien, Australien und Nordamerika. Rhododendron Pflanze erhielt seinen Namen von zwei griechischen Wörtern, übersetzt als "Rosenbaum".
Rhododendren werden durch Sträucher dargestellt, die je nach Art laubabwerfend oder immergrün sind, niedrig oder hoch, mit aufrechten Stielen oder Ampullen. Die Blätter sind normalerweise glänzend, oval, ziemlich groß. Blüht in einer anderen Farbe als reinem Blau.
In der Indoor-Blumenzucht ist der Name Azalee üblich, obwohl nur eine Untergattung von Rhododendren so genannt wird. Normalerweise sind Azaleen Laubpflanzen und Rhododendren immergrün. Die Züchter haben eine Vielzahl von Arten, Sorten und Formen für den Gartenbau und die Indoor-Blumenzucht entwickelt.

Inhalt

Kurz über das Wachsen

  • Blüte: März bis Juni.
  • Beleuchtung: helles diffuses Licht.
  • Temperatur: Im Frühjahr und Sommer - 16-18 ºC, wird die Temperatur ab Oktober anderthalb Monate lang auf 5-8 ºC gesenkt, und wenn die Nieren anschwellen, wird die Temperatur allmählich auf 18 ºC erhöht.
  • Bewässerung: Im Frühjahr und Sommer sollte der Untergrund jederzeit leicht feucht sein. Unter kühlen Bedingungen wird das Substrat zwei Tage nach dem Trocknen seiner Deckschicht mit der Methode der Spülung durch die Pfanne angefeuchtet.
  • Luftfeuchtigkeit: hoch. Es ist erforderlich, die Pflanze mindestens einmal am Tag und in der Hitze zu sprühen - 2-3 mal am Tag.
  • Top Dressing: im Frühjahr und Sommer - alle drei Wochen mit einem speziellen Mineraldünger und während der Knospungszeit - mit Phosphor.
  • Ruhezeit: innerhalb von 2 bis 2,5 Monaten ab Mitte November oder Anfang Dezember.
  • Transplantation: unmittelbar nach der Blüte: junge Azaleen - jährlich Erwachsene - einmal im Jahr oder zwei.
  • Untergrund: Spezialfertiger Boden für Azaleen mit einem pH-Wert von 4,0-4,5.
  • Beschneiden: nach der Transplantation. Sie können die Pflanze mehrmals kneifen, das letzte Kneifen erfolgt mitten im Sommer.
  • Fortpflanzung: Samen, Stecklinge und Pfropfen.
  • Schädlinge: Thripse, Schuppeninsekten, Mealybugs, Spinnmilben, Weiße Fliegen und Azaleenmotte.
  • Krankheiten: Zusätzlich zu Problemen aufgrund unsachgemäßer Pflege und Verletzung der Haftbedingungen kann Rhododendron an Fusarium, Phyllostictose und Septorien erkranken.
  • Eigenschaften: Alle Pflanzenteile sind giftig!

Rhododendron Foto

Rhododendron Pflege zu Hause

Beleuchtung

Der Zimmerpflanzen-Rhododendron benötigt im Laufe der Zeit viel helles Licht. Stellen Sie den Rhododendron-Topf am besten auf der Südseite auf, jedoch nicht in direktem Sonnenlicht. In der warmen Sommerperiode kann die Blume nach draußen gebracht werden, um sie vor direkter Sonneneinstrahlung und Niederschlag zu schützen..

Temperatur

Die optimale Sommertemperatur für Rhododendron unter Raumbedingungen beträgt 16 bis 18 ° C. Wenn Sie die Pflanze jedoch mit angemessener Bewässerung und Luftfeuchtigkeit versorgen, kann die Temperatur bei etwa 22 ° C liegen. Ab Oktober muss die Temperatur auf 5-8 ° C über Null gesenkt werden. Diese Temperatur sollte mindestens anderthalb Monate dauern, da bei dieser Temperatur die Blütenknospen reifen. Wenn die Nieren anschwellen, steigt die Temperatur allmählich auf 13-15 ° C. Und wenn sich die Nieren zu öffnen beginnen - bis zu 18 ° C. Heim-Rhododendron verträgt keine Zugluft, muss jedoch unbedingt mit frischer Luft versorgt werden.

Bewässerung Rhododendron

Rhododendron zu Hause im Sommer, wenn die Temperatur hoch ist und der Boden schnell austrocknet, muss er sofort nach dem Trocknen des Oberbodens gegossen werden. Mit warmem, festem Wasser bewässert. Die Bewässerung kann sowohl durch Bewässerung von oben als auch durch Bewässerung durch die Palette erfolgen. Am besten wechseln Sie sich ab. Das Wasser von der Palette sollte 30-40 Minuten nach dem Gießen ausgegossen werden. Manchmal können Sie die Bewässerungsmethode anwenden, indem Sie den Rhododendron-Topf 5 Minuten lang in einen Wasserbehälter tauchen und dann das überschüssige Wasser eine Stunde lang abtropfen lassen. Wenn die Lufttemperatur nicht sehr hoch ist und die Erde mehrere Tage lang austrocknet, wird der Rhododendron in Innenräumen einige Tage nach dem Austrocknen des Substrats bewässert. Im Winter sanft gewässert, normalerweise durch eine Palette. Wenn der Boden keine Zeit zum Austrocknen hat, können die Wurzeln anfangen zu faulen. Vor dem Gießen muss das Wasser 24 Stunden lang verteidigt werden.

Rhododendron sprühen

Die Rhododendronblüte verträgt keine trockene Luft und muss daher mindestens einmal täglich ständig besprüht werden. Wenn die Temperatur sehr hoch ist, können Sie sogar 2-3 mal am Tag sprühen. Vor dem Sprühen muss sich das Wasser absetzen, damit sich der Kalk absetzt und das Chlor verdunstet. Wenn Sie einen Rhododendron in der Nähe von Heizgeräten platzieren, wirkt sich dies sehr negativ auf die Entwicklung der Pflanze aus. Daher sollten Blumen von Batterien und Heizgeräten wegwachsen.

Rhododendron füttern

Während des gesamten Frühlings und Sommers müssen alle drei Wochen Rhododendronblüten mit komplexen Mineraldüngern gefüttert werden. Während der Knospungszeit für eine reichlichere Blüte wird der Rhododendron zweimal mit Phosphordünger gefüttert.

Blühender Rhododendron

Die Rhododendronpflanze blüht ein bis eineinhalb Monate. Wenn die Pflanze richtig gepflegt wird, blüht sie ab Dezember (verschiedene Arten können sich in der Blütezeit unterscheiden). Einige Sorten blühen ab März, spätestens ab Mai. Wenn der Rhododendron gekauft wird, ist es besser, Exemplare mit einem Paar Blumen und einer großen Anzahl ungeöffneter Knospen zu entnehmen. Ein weiteres Merkmal von Rhododendron ist, dass es keine Angst vor Bewegung während der Blüte hat.

Rhododendron beschneiden

Selbst gemachter Rhododendron kann mehrere Jahre hintereinander blühen, aber dafür ist es notwendig, richtig zu beschneiden. Verblasste Triebe müssen abgeschnitten werden. Dies erfolgt nach dem Umpflanzen der Pflanze. Es ist notwendig, die Oberseite an jungen Zweigen einzuklemmen, bis zu 6 Blätter darauf zu lassen und schwache Triebe vollständig zu entfernen. Das erste Kneifen des Rhododendrons erfolgt etwa anderthalb Monate nach dem Ende der Blüte. Während des ganzen Jahres kann die Pflanze mehrmals gekniffen werden, die letzte jedoch spätestens im Hochsommer.

Rhododendron-Transplantation

Rhododendron wächst nur in sauren Böden gut. Bereiten Sie sich also entweder auf Rhododendron (Azalee) vor oder testen Sie den Säuregehalt mit Lackmuspapier - der pH-Wert sollte zwischen 4 und 4,5 liegen. Der Boden kann aus einem Teil Torf und zwei Teilen Nadelboden bestehen, Sie können ein wenig Flusssand hinzufügen. Expandierter Ton muss für eine gute Drainage auf den Boden des Topfes gegossen werden. Junge Rhododendren werden jedes Jahr transplantiert, ältere nach ein oder zwei Jahren. Wenn die Wurzeln stark überwachsen sind, ist es ratsam, sie leicht zu schneiden. Der Topf zum Umpflanzen darf nicht sehr tief genommen werden.

Vermehrung von Rhododendron durch Stecklinge

Der Schnitt für Stecklinge erfolgt vom 15. März bis 15. April oder vom 15. Juli bis 15. August. Stecklinge sollten abgeschnitten werden, die im letzten Sommer zuletzt eingeklemmt wurden. Ich nehme bis zu 10 cm lange Stecklinge, schneide die Blätter in zwei Hälften und schneide ein paar untere vollständig, wobei ich einen Schnitt in einem Winkel an der Niere mache. Die Stecklinge werden mehrere Stunden in eine Wurzelstimulatorlösung gegeben. Das Substrat besteht zu gleichen Teilen aus Nadelboden und Torf oder ist in sauberen Torf gepflanzt. Expandierter Ton wird auf den Boden der Schüssel gegossen, eine dünne Sandschicht darauf und dann das Substrat. Die Stecklinge werden in einem Abstand von 4 cm voneinander gepflanzt und mit Glas bedeckt. Die Temperatur wird auf 25 ° C gehalten, die Stecklinge werden regelmäßig belüftet und besprüht. Wenn die Stecklinge des Rhododendrons Wurzeln schlagen, muss das Glas entfernt und der Boden jederzeit mäßig feucht gehalten werden. Die erste Rhododendron-Transplantation erfolgt, wenn junge Pflanzen 3-4 cm wachsen und in einem Abstand von 10 cm voneinander in Nadelböden transplantiert werden. Nach 3 Monaten müssen die Pflanzen eingeklemmt werden, um die Verzweigung und Buschbildung zu verbessern. Die ersten Knospen müssen entfernt werden, damit die Pflanze Energie für die Entwicklung verbraucht und nicht blüht. Im Frühjahr ein zweites Mal kneifen und in einzelne Töpfe umpflanzen. Ein vollständig ausgebildeter Rhododendron wächst in 2-3 Jahren.

Toxizität von Rhododendron

Alle Teile des Rhododendrons sind hochgiftig. Nach der Arbeit mit der Pflanze müssen Sie Ihre Hände waschen. Stellen Sie sicher, dass Kinder keine Blumen und Blätter essen - schwere Vergiftungen sind möglich.

Die heilenden Eigenschaften von Rhododendron

In der traditionellen und Volksmedizin wird Rhododendron zur Behandlung von Herzerkrankungen eingesetzt. Und auch, um Reizbarkeit zu reduzieren, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit und Epilepsie loszuwerden. Sie können keine Rhododendron-Abkochungen und -Infusionen selbst vornehmen - fragen Sie Ihren Arzt.

Krankheiten und Schädlinge des Rhododendrons

Rhododendronblüten verdorren. Rhododendron benötigt eine hohe Luftfeuchtigkeit, und das Welken von Blumen kann darauf zurückzuführen sein, dass die Pflanze neben Heizgeräten oder in der Sonne steht.

Rhododendronblätter werden gelb. Rhododendron verträgt keinen Kalk - setzen Sie das Wasser vor dem Gießen ab und schließen Sie kalkhaltige Düngemittel aus.

Die Spitzen der Rhododendronblätter werden braun und verdorren. Es gibt mehrere Gründe: zu hohe Lufttemperatur und zu niedrige Luftfeuchtigkeit; direktes Sonnenlicht; Mangel an Feuchtigkeit im Boden; unzureichende Luftfeuchtigkeit.

Die Blütenknospen des Rhododendrons bröckeln. Rhododendron benötigt eine niedrige Lufttemperatur. Sehr hoch kann zum Fall von Blütenknospen und sogar Knospen führen.

Rhododendronblätter kräuseln sich. Beim Rhododendron geschieht dies entweder aufgrund unzureichender Bewässerung oder wenn die Luft im Raum sehr trocken ist.

Azaleenmotte auf Rhododendron. Wenn dies startet, müssen Sie den Rhododendron zweimal im Jahr mit Aktellik verarbeiten.

Rhododendron-Schädlinge. Spinnmilben, Schuppeninsekten und Mealybugs beginnen häufiger als andere auf Azalee.

Rhododendron-Arten

Rhododendron groß / Rhododendron groß

Bäume. In der Natur werden sie bis zu 10 m hoch. Die Blätter haben eine längliche lanzettliche Form (Länge bis 30 cm und Breite bis 10 cm). Die Oberseite der Platte ist glänzend, dunkelgrün und die Unterseite ist silbrig. Blütezeit: Spätwinter - Frühling. Die Blüten sind rosa mit roten Flecken, sammeln sich in Blütenständen von zwei bis drei Dutzend, haben eine glockenförmige Form.

Rhododendron Griffithian / Rhododendron griffithianum

Hohe Sträucher oder kurze Bäume mit geraden Ästen. Die Blätter sind gestielt (3 cm), nicht kurz weichhaarig, matt, haben eine längliche ovale Form (bis zu 30 cm lang), die Oberseite des Blattes ist dunkelgrün, die untere ist gelbgrün mit einer bläulichen Tönung. Der Beginn der Blüte ist der Mai. Weiße Blüten wachsen in Blütenständen von mehreren Stücken (bis zu 6), sind glockenförmig.

Nutten Rhododendron / Rhododendron Hookeri

Vertreter der Art sind drei Meter lange Sträucher, Blätter werden nicht vergossen. Triebe nicht kurz weichhaarig, gerade. Die Oberseite des Blattes ist nicht kurz weichhaarig und dunkelgrün gefärbt; die Unterseite ist an den Venen leicht kurz weichhaarig und bläulich gefärbt; Blattstielblätter, länglich-oval geformt, erreichen eine Länge von 10 cm. Blütezeit: Anfang bis Mitte des Frühlings.

Dekorativer Rhododendron / Rhododendron-Anstand

Sehr hohe immergrüne Sträucher. Die Blätter sind nicht kurz weichhaarig, länglich-oval (bis zu 20 cm lang), gestielt, unten bläulich-grün und oben dunkelgrün. Es blüht lange - von Mitte Frühling bis Hochsommer. Blütenstände sind locker, haben bis zu 10 Blüten von rosa oder weißer Farbe.

Arboreal Rhododendron / Rhododendron Arboreum

Immergrüne Sträucher mit einer Höhe von 3-5 m. Die Blätter sind oval oder länglich-oval (bis zu 20 cm lang), gestielt, grün: Die Oberseite ist dunkel und die Unterseite ist hell. Blüht Mitte bis Ende des Frühlings. Umbellierte Blütenstände sammeln bis zu 20 rot-rosa Blüten an langen Stielen.

Rhododendron spitz / Rhododendron mucronatum

Laub- oder immergrün verzweigter Strauch bis zu einer Höhe von 3 m. Junge Triebe sind kurz weichhaarig. Die Blätter wachsen in zwei Stadien: Im Frühjahr erscheinen hellgrüne Blätter, die auf beiden Seiten des Blattes kurz weichhaarig sind, lanzettlich-eiförmig (bis zu 6 cm lang und bis zu 2,5 cm breit) mit einer spitzen Spitze; Im Sommer wachsen dunkelgrüne Blätter, länglich-lanzettlich (bis zu 5 cm lang und bis zu 1,5 cm breit). Sie beginnt im späten Frühjahr mit weißen Blüten mit einer trichterförmigen Krone zu blühen.

Indischer Rhododendron / Rhododendron indicum

Laub- oder immergrüner Strauch bis zu 2 m Höhe mit üppigen Zweigen. Triebe mit braunen Haaren bedeckt. Die Blätter sind mit rötlichen Haaren bedeckt, grün (oben dunkel und unten hell), glänzend. Der Blattrand ist in winzigen Dentikeln, die Blattplatte hat eine linear lanzettliche Form und erreicht eine Länge von 3-4 cm. Die Blütezeit ist der Beginn des Sommers. Blüht in leuchtend roten trichterförmigen Blüten.

Ketevbeysky Rhododendron / Rhododendron catawbiense

Zwei Meter lange immergrüne Sträucher. Die Blätter sind gestielt, grün (unten hell und oben dunkel), unten kurz weichhaarig mit schmutzigen orangefarbenen Haaren, die schließlich verschwinden, oval oder länglich-oval (bis zu 15 cm lang). Die Blütezeit fällt im späten Frühling - Frühsommer. Die Blüten wachsen auf kurz weichhaarigen Stielen, 20 pro Blütenstand, rot-lila.

Rhododendron schön / Rhododendron pulchrum

Immergrüne zwei Meter lange Sträucher mit kurz weichhaarigen Trieben. Die Blätter sind oval-lanzettlich (bis zu 10 cm lang und nicht mehr als 4 cm breit), glänzend, mit Haaren bedeckt, die sich mit der Zeit ablösen. Der Rand ist gleichmäßig und fest. Blüten mit lila-rosa trichterförmigen Blüten.

Rhododendron-Ringelblume / Rhododendron calendulaceum

Drei Meter lange Sträucher mit pubertierenden geraden Trieben, die Laub abwerfen. Die Blätter sind oval, unten kurz weichhaarig, nach oben verjüngend, bis zu 8 cm lang und normalerweise nicht breiter als 3 cm. Blütezeit: Spätfrühling - Frühsommer. Die Blüten sind gelb, können orange gefärbt sein, riechen nicht, trichterförmig.

Rhododendron ponticum / Rhododendron ponticum

Sträucher sind normalerweise nicht höher als 3 m, nicht laubabwerfend, mit nackten erwachsenen Trieben, die zunächst leicht kurz weichhaarig sind. Die Blätter sind lanzettlich (Länge - 15 cm, Breite - 5 cm), nicht kurz weichhaarig, glänzend, dunkelgrün gefärbt. Blüht von Mitte Frühling bis Frühsommer. Glockenblumen wachsen in etwa 15 Stücken in breiten Blütenständen, sie riechen gut. Es gibt verschiedene gelbe, weiße und lila-rosa Blüten.

Rhododendron-Sims / Rhododendron-Simsii

Sträucher anderthalb bis drei Meter, normalerweise nicht laubabwerfend, mit stark pubertierenden jungen Trieben. Die Blätter sind eiförmig-oval, bis zu 5 cm lang, beidseitig kurz weichhaarig (von unten stärker). Die Blüten können je nach Art rot, lachsfarben, lila, weiß und auch einfach, doppelt oder halbgefüllt sein. Blüte je nach Sorte zu unterschiedlichen Zeiten.

Rhododendron obtusum

Normalerweise eineinhalb Meter immergrüne Sträucher mit kurz weichhaarigen Trieben. Frühlingsblätter sind oval-lanzettlich, hellgrün, groß; Sommer - dunkelgrün, weniger Frühling, eiförmig, sich am Griff verjüngend, glänzend. Die Blütezeit ist Mitte bis Ende des Frühlings. Die Blüten sind trichterförmig, geruchlos, nur wenige und in den Farben Rot, Rosa und Orange erhältlich..

Exotisch auf der Fensterbank: Rhododendron zu Hause anbauen

Wie man einen Rhododendron pflanzt?

Das Wachsen von Rhododendron zu Hause sollte mit der Auswahl des Substrats und des Behälters zum Pflanzen beginnen. Die Pflanze benötigt ein spezielles Substrat für Azaleen und einen geräumigen Topf.

Die Pflanze kann auf verschiedene Arten vermehrt werden. Der effektivste Weg, Rhododendron zu vermehren, sind Stecklinge.

Die Stecklinge werden Ende März bis Anfang April oder Ende Juli bis Anfang August geschnitten. Die Länge des Schnitts sollte ungefähr 10 cm betragen, ein paar Blätter im unteren Teil sollten abgeschnitten werden, dann den Schnitt in eine Wachstumsstimulatorlösung geben.

Das Substrat zum Pflanzen eines Stecklings aus Rhododendron enthält Torf und Nadelboden in der gleichen Menge.

Am Boden des Pflanztopfs muss unbedingt eine Drainageschicht aus Blähton und Sand hergestellt werden. Für eine bessere Wurzelbildung wird empfohlen, mehrere Stecklinge gleichzeitig (in geringem Abstand voneinander) in einen Topf zu pflanzen.

Der Topf sollte mit Glas bedeckt und auf einer Temperatur von etwa 25 Grad Celsius gehalten werden. In regelmäßigen Abständen müssen die Stecklinge belüftet und besprüht werden.

Nach dem Wurzeln kann das Glas entfernt werden. Der Boden sollte feucht gehalten werden.

Wenn sich die Stecklinge 3-4 cm über dem Boden befinden, sollten sie in Nadelböden umgepflanzt und nach 3 Monaten eingeklemmt werden. Wenn Knospen auf den Stecklingen erscheinen, sollten sie sofort abgeschnitten werden, damit die Kraft der Pflanze nicht zur Blüte kommt.

Im zeitigen Frühjahr müssen die Stecklinge erneut eingeklemmt und in separate Töpfe gepflanzt werden..

Indoor-Rhododendron: 7 wichtige Pflegeregeln

Für ein normales Wachstum und eine normale Blüte von Rhododendron sind die folgenden Bedingungen erforderlich:

  1. Beleuchtung. Der Rhododendron braucht viel Licht, deshalb ist es am besten, den Topf auf die südliche Fensterbank zu stellen. Gleichzeitig sollte direktes Sonnenlicht auf die Pflanze vermieden werden, und im Sommer kann es nach draußen gebracht werden..
  2. Temperatur. Im Sommer sollte es im Bereich von 16 bis 22 Grad Celsius und ab Mitte Herbst von 5 bis 8 Grad Celsius gehalten werden. Wenn die Nieren anschwellen, steigt die Temperatur wieder an..
  3. Bewässerung. Der Boden sollte nicht austrocknen, aber gleichzeitig sollte das Wasser nicht stagnieren. Sie können üben, den Blumentopf 5 Minuten lang in Wasser zu tauchen. Bewässern Sie den Rhododendron mit abgesetztem oder gefiltertem Wasser.
  4. Sprühen. Es wird mindestens einmal täglich durchgeführt, da der Rhododendron trockene Luft nicht sehr gut verträgt. Es sollte auch nicht in der Nähe von Heizgeräten aufgestellt werden..
  5. Top Dressing. Im Frühjahr und Sommer wird die Pflanze alle drei Wochen mit komplexen Mineraldüngern gefüttert. Während der Knospenbildung müssen zweimal Phosphordünger zugesetzt werden.
  6. Beschneidung. Es wird jedes Mal nach dem Umpflanzen durchgeführt, während des Verlaufs werden verblasste Triebe abgeschnitten und junge Äste eingeklemmt.
  7. Transfer. Junge Pflanzen sollten jedes Jahr neu gepflanzt werden, Erwachsene alle zwei Jahre.

Rhododendron zu Hause anzubauen ist ein ziemlich mühsames Geschäft, aber die üppige Blüte der Pflanze wird Ihre Belohnung sein..

Wachsende Rhododendren und Tipps zur Pflanzenpflege

Längere Blüte von Rhododendren - "Bäume mit Rosen" oder "Rosenbäume" (aus dem Griechischen übersetzt) ​​verwandelt den Garten in eine luxuriöse Oase, in der Sie im Pavillon entspannen, die Blumen bewundern können, die wie Rosen aussehen, und ihr Aroma einatmen können. Um jedoch eine Ruheecke mit blühenden Sträuchern oder niedrigen Bäumen der Heather-Pflanzenfamilie - Rhododendron (Rhododendron) - auf einem persönlichen Grundstück zu schaffen, müssen Sie hart arbeiten. Es gibt verschiedene Feinheiten beim Pflanzen und die Nuancen der Pflege eines launischen und hartnäckigen Baumes (Busch), die wir Ihnen auf dieser Seite unserer Website mitteilen werden.

Rhododendren sind sehr thermophile Pflanzen, die Kälte und Frost nicht vertragen. Daher ist es wichtig zu wissen, wie man Rhododendron auf dem Land im Garten in der Nähe des Hauses pflegt. Obwohl frostbeständige Pflanzenarten gezüchtet wurden, ist es notwendig, die richtigen landwirtschaftlichen Techniken zu beachten, einen günstigeren Pflanzort zu wählen, die Pflanze richtig zu gießen und zu füttern und sich auf die Wintersaison vorzubereiten.

Kurze Empfehlungen

Laubbaum "rosa Bäume" von halb immergrünen winterharten Arten werden auf dem Territorium von Ländern mit rauem Klima gepflanzt.

Dazu gehören der laubwechselnde Schlippenbach sowie die japanischen und Katevbin-Rhododendren, deren Kultivierung und Pflege einfacher wird, wenn Sie diese kurzen Richtlinien befolgen:

  1. Pflanzen im April - vor dem 10. Mai oder September-November.
  2. Legen Sie die Sämlinge in Halbschatten oder Schatten.
  3. Für Rhododendren muss ein gut durchlässiger, lockerer, humusreicher, saurer Boden ausgewählt werden.
  4. Bewässern Sie Bäume (Büsche), befeuchten Sie den Boden bis zu einer Tiefe von 20-30 cm und säuern Sie das Wasser leicht an. Wenn die Blätter der Pflanze Turgor verlieren, ist die Zeit zum Gießen bereits gekommen.
  5. Top Dressing für Setzlinge ist: flüssige organische Substanz (Kuhdung oder Hornmehl mit Wasser) oder Mineraldünger, die im Frühjahr bis Ende Juli in einem angefeuchteten Boden auf den Boden aufgetragen werden.
  6. Schneiden Sie Bäume oder Sträucher minimal, bevor der Saft im Frühjahr fließt.
  7. Vermehrung der Ernte mit Transplantaten, Stecklingen, Schichten, Samen und Teilen des Busches.
  8. Schädlinge bekämpfen: Blattläuse, Mehlwanzen und Käfer, Rüsselkäfer, Spinnmilben und Schuppeninsekten, Rhododendra-Fliegen, Schnecken und Schnecken.
  9. Behandlung für mögliche Krankheiten: Chlorose, Rost, Mehltau, Blattfleck und Krebs.

Merkmale von "Bäumen mit Rosen"

Es ist nicht nötig, sich zu beeilen, um ausgefallene Büsche oder Bäume von einem Werbebild zu kaufen, da es schade für das Geld, die Zeit und den Aufwand ist, die aufgewendet werden, wenn die Pflanze auf dem Gelände nach dem Pflanzen zu verdorren beginnt und schließlich ganz stirbt. Um ein solches Schicksal zu vermeiden, müssen Sie zuerst herausfinden, welche Art und Vielfalt dieser wärmeliebenden Pflanze den kalten Herbst und den frostigen Winter überstehen kann. Einige Rhododendron-Sorten halten auch im Schutz nicht Frost stand..

In Gebieten mit kaltem Klima können Sie laubabwerfende Rhododendren anbauen und konservieren: Schlippenbach, Kamtschatski, Vaseya, Kanadier, Japaner, Gelb, Pukhan. Die halb immergrüne Art Ledebura sowie die immergrüne Katevbinsky-Art bleiben erhalten. Seine Hybriden werden oft gepflanzt: Abraham, Alfred, Lincoln, Nova Zembla, Cunningham White. Unter den Hybriden von Smirnovs Rhododendron sind folgende Sorten gefragt: Laika, Dorothy Swift und Gabriel. Von den winterharten finnischen Sorten werden am häufigsten Den Haag, Mikkeli und Elvira gepflanzt. Für Winter in der mittleren Zone eignen sich Hybriden wie Spicy Lights, Pink Lights, Northern Light - Rosie Lights und andere, auf die wir weiter unten eingehen werden.

Laub- und halb immergrüne Bäume mit einer Höhe von bis zu 1,5 bis 2 m und Sträucher mit einer Höhe von 50 bis 100 cm, die eine verzweigte, kugelförmige oder ellipsoide Kronenform haben, vertragen das kalte Klima besser. Die Zweige sind mit dunkelgrünen Blättern von runder, ovaler, speerförmiger Form verziert. Im Herbst werden sie purpurrot und heben sich von anderen Pflanzen ab. Die Pflanzen beginnen im letzten Jahrzehnt des Aprils zu blühen - in den ersten Junitagen und erfreuen sich 2-3 Wochen lang an allen Arten von Blütenformen und einem wunderbaren Aroma.

Wo kann man einen Rhododendron pflanzen, damit er sich gut anfühlt? Im Garten sehen sie immer spektakulärer aus, wenn sie in Gruppen gepflanzt werden. Pflanzen sollten unterschiedliche Blütezeiten haben, um diese lebendige Zeit der Rosenbäume zu genießen. Der bequemste Ort für eine Pflanze ist das Gebiet in der Nähe von Teichen oder Brunnen, da diese Pflanzen Feuchtigkeit lieben. Wenn es keine gibt, muss die Luftfeuchtigkeit künstlich erhöht werden: Sprühen mit Spritzpistolen und Schläuchen mit speziellen Düsen für "Regen".

Welche Art von Boden mag Rhododendron? Rosa Bäume bevorzugen saure Böden, daher können Sie neben ihnen dieselben Liebhaber pflanzen: Preiselbeeren, Preiselbeeren und Blaubeeren, Farne als Kontrast zur Textur von Blättern, Blumenzwiebeln und anderen Stauden.

Hohe dekorative Eigenschaften sind nicht alle Vorteile von „Bäumen mit Rosen“. Ihre medizinischen Eigenschaften sind in der traditionellen Medizin und in der Volksmedizin weit verbreitet. In Daursky-, Golden-, Kaukasier- und Adams-Rhododendron gibt es einen großen Prozentsatz an Andromedotoxin, Ericolin, Arbutin und Rhododendrin. Die Blätter sind besonders im Sommer reich an Ascorbinsäure. Mittel unter Zusatz von Arzneimitteln werden für folgende Wirkungen auf den Körper eingesetzt:

  • bakterizid und analgetisch;
  • fiebersenkend und diaphoretisch;
  • beruhigender und reduzierender Druck: arteriell und venös;
  • Reduzierung der hohen Herzfrequenz;
  • Steigerung der Aktivität des Herzens.

Die Medikamente reduzieren Ödeme, indem sie überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper entfernen und Atemnot lindern. Kontraindikationen müssen aber auch berücksichtigt werden, da die Mittel schwangeren Frauen oder Frauen mit Neugeborenen während der Stillzeit schaden können. Zubereitungen auf der Basis von Rhododendren werden bei schweren Nierenerkrankungen nicht empfohlen. Selbstmedikation ist in der Regel kontraindiziert. Solche Medikamente können nur vom behandelnden Arzt verschrieben werden..

Die Besonderheit der Pflanze ist, dass einjährige, zweijährige und mehrjährige Sträucher dekorative Blätter unterschiedlicher Größe und Form haben: sitzend oder gestielt, wechselständig, gezackt oder ganz, eiförmig oder obovat. Der Hauptvorteil des "Rosenholzes" sind die Farben Weiß, Rosa, Rot, Lila und Lila von Pinseln mit Blumen, die wie ein wunderschönes Bouquet aussehen. Die Blüten sind glockenförmig, trichterförmig, radförmig oder röhrenförmig. Blütenstände einiger Arten strahlen ein angenehmes und zartes Aroma aus, das sich positiv auf das menschliche Nervensystem auswirkt.

Im zeitigen Frühjahr ziehen die wohlriechenden Eigenschaften von Blumen Bienen in den Garten, Bäume und Büsche werden oft in Bienenhäusern gepflanzt. Nach der Blüte reift die Pflanze die Früchte in Form einer fünfblättrigen Schachtel mit vielen Samen bis zu 2 mm. Die faserigen und kompakten Wurzeln der Kultur befinden sich oberflächlich, so dass das Pflanzen und Umpflanzen einer Pflanze ebenso einfach ist wie die Pflege.

Einen Rosenbaum pflanzen

Es wird empfohlen, Pflanzenmaterial in Baumschulen oder bei erfahrenen Gärtnern in Ihrer Region zu kaufen, um Antworten auf alle Fragen zu Pflanztechniken, Anbau und Regeln für die Pflege und Vorbereitung einer Pflanze für die Herbst-Winter-Zeit zu erhalten. Unerfahrenen Anfängern wird empfohlen, zuerst eine der Rhododendron-Arten zu pflanzen, da sie winterhärter und weniger launisch sind als die auf ihrer Basis gewonnenen Sorten. In einem Aufruhr in verschiedenen Schattierungen sind die Arten Hybridsorten in keiner Weise unterlegen und können den Garten länger als ein Jahr mit der richtigen Pflege dekorieren. Damit der Garten-Rhododendron im Winter überleben kann, werden wir das Pflanzen und Pflegen (Foto) genauer betrachten.

Boarding-Zeit

Wann Rhododendron gepflanzt werden soll: Winterharte Pflanzen werden im Frühjahr auf offenem Boden gepflanzt - in der zweiten Aprilhälfte bis Mitte Mai. Rhododendron-Pflanzungen im Herbst können von September bis November durchgeführt werden. Sie können während der Vegetationsperiode einen Baum oder Busch pflanzen, ausgenommen die Blütezeit und weitere 1-2 Wochen danach.

Landeplatz

Der Ort wird ohne die Nähe des Grundwassers gewählt. Bei Bedarf wird es angehoben und die Grube ist gut entwässert, um stehende Feuchtigkeit auszuschließen. Zugluft, Winde und die brennende Sonne sind die Feinde des "Rosenholzes". Es ist mit anderen hohen Pflanzen beschattet, die auf der Nordseite von Gebäuden oder Zäunen gepflanzt sind, wo es einen Schatten gibt. Die Wände schützen die Kultur vor den Winden im Winter und vor der Frühlingssonne, die sie gnadenlos entwässert. Der Abstand zwischen Rhododendren und Mauern, Zäunen und anderen Pflanzen muss mindestens einen Meter betragen.

Nachbarschaft zu anderen Kulturen

„Bäume mit Rosen“ fühlen sich neben Fichte, Kiefer, Thuja oder Lärche mit einem Wurzelsystem, das tief in den Boden hineinragt, gut an. In der Nähe von Linden, Weiden, Erlen, Birken, Ahorn, Kastanien, Ulmen, Pappeln und anderen Pflanzen mit einem oberflächlichen Wurzelsystem treten Beschwerden auf. Die Wurzeln dieser Pflanzen erhalten Nahrung in der gleichen Tiefe wie Rhododendren. Die Nachbarschaft mit einer Rose ist für Rhododendren schädlich, da sie unterschiedliche Bodenbedingungen haben..

Um die Pflanze vor unnötiger Nachbarschaft zu schützen, kann das Wurzelsystem mit Schiefer, Dachmaterial oder Polyethylen geschützt werden, das in den Boden um die Gruben herum eingegraben wird. Von Gartenpflanzen werden Birnen- und Apfelbäume zu guten Nachbarn, wenn sich "rosa Bäume" in einem Abstand von 1,5 bis 2 m, jedoch nicht weniger als 1 m befinden. Der Abstand zwischen Rhododendren während des Pflanzens muss ebenfalls eingehalten werden. Hohe Büsche werden in einer Entfernung von bis zu 2 m gepflanzt, mittelgroß - bis zu 1,5 m, zu klein - bis zu 0,5 - 0,7 m.

Die Erde

Anfänger und erfahrene Gärtner vergessen oft, wie der Boden für einen Rhododendron sein sollte. Es sollte atmungsaktiv, humos und sauer sein, der pH-Wert sollte 4,5-5,5 Einheiten betragen. Das Wurzelsystem darf keine alkalisierenden Substanzen wie Asche, Dolomit, Kalk und andere enthalten. Das Lösen und Ausgraben des Bodens in den kreisförmigen Kreisen ist nicht akzeptabel, da sich das Wurzelsystem horizontal befindet. Unkraut sollte an den Wurzeln herausgezogen und die Stämme sollten gemulcht werden, um ein Austrocknen des Bodens zu verhindern.

Um die Löcher zu füllen, sollten Sie im Laden Erde für Rhododendren kaufen oder sie selbst herstellen, indem Sie Gartenerde (schwarzer Boden), Humus, Nadeln (gefallene Rinde und Nadeln, Sägemehl) und hohen Torf (1: 1: 0,5: 4) mischen oder hinzufügen komplexer Mineraldünger im Boden. Gartencenter setzen spezielle Bodenmischungen für den Anbau von Pflanzen ein. Wenn der Boden im Garten aus Lehm besteht, wird der Boden der Löcher bis zu einer Schichtdicke von mindestens 15 cm entwässert. Verwenden Sie dazu gebrochene Ziegel oder kleine Kieselsteine.

Pflanzprozess

Die Grube sollte die Größe des Wurzelsystems um das Zweifache überschreiten, ungefähr - 80x50 cm. Wenn der Sämling in einen Topf oder Behälter gepflanzt wird, werden die Wurzeln 30-40 Minuten lang mit dem Anti-Stress-Stimulans Zirkon in Wasser gehalten, dann geschüttelt und begradigt. Um die Pflanze in offenen Boden zu verpflanzen, wird der Topf sorgfältig geschnitten und in das Loch in der gleichen Tiefe bewegt, in der er sich im Topf befand, während der Wurzelkragen nicht vergraben ist. Vergessen Sie nicht, den Sämling nach dem Pflanzen zu gießen und den Mulch im Stammkreis zu verteilen.

Um eine Ernte zu vermehren, müssen die Büsche 2-4 Jahre alt sein. Nehmen Sie die zähesten Stecklinge, die sich am Wurzelkragen verzweigen. Die Blätter des Sämlings sollten keine Schwellungen oder Flecken an den Wurzeln aufweisen - feuchte Flecken und Knoten.

Wie man Rosenbäume pflegt

Das Pflanzen und Pflegen eines Rhododendrons auf freiem Feld (Foto) bietet Frühlingsschutz vor direkter Sonneneinstrahlung mit einem Netz, einem Tuch oder einer Gaze. Und auch:

  • Bewässerung. Für eine tiefe und ausgewogene Bodenfeuchtigkeit im trockenen und heißen Sommer wird die Pflanze zweimal pro Woche gewässert. Verwelkte Blütenstände werden entfernt und die Büsche an einem heißen Tag mit warmem Wasser besprüht: Regen, Schmelze, weich und / oder aus einem Schlauch mit einer Sprühflasche fließend. Gießen Sie im trockenen Herbst unter jede ausgewachsene Pflanze 10-12 Liter Wasser.
  • Top Dressing. Es wird vor der Blüte eingeführt, danach Ende August - Anfang September.
  • Vorbereitung auf den Winter. Der Boden wird mit Nadelrindenstücken von Rinde, Zapfen und Nadeln gemulcht, nachdem der Frühlingsschnee geschmolzen ist und am Ende des Sommers. Mulch schützt vor Unkraut und reduziert den Säuregehalt des Bodens. Über den Büschen wird aus einem Rahmen mit einem Metallgitter ein Unterstand gebaut, der oben mit Spinnvlies oder Sackleinen umwickelt und mit einem Seil befestigt ist. In das Spinnvlies wird ein kleines Loch gemacht und dort ein Rohr eingeführt, um die Pflanze zu lüften. Entfernen Sie die Beschichtung an einem wolkigen Tag, damit die helle Frühlingssonne die Zweige des Busches nach dem Winterschlaf nicht verbrennt.

Es ist wichtig zu wissen. Die Pflege von Rhododendron im August - Anfang September umfasst das Besprühen von 1% Kaliumsulfat oder Monophosphat bei trockenem Wetter. Verwenden Sie dazu ein feines Spray. Das Verfahren wird durchgeführt, um das Wachstum der Triebe während des warmen Herbstregens, ihre Verholzung und die Bildung von Blütenknospen auszusetzen. Danach gießen Rhododendren nicht mehr, selbst wenn trockenes Wetter ohne Regen herrscht..

Die Pflege der Rhododendren vor und nach der Blüte umfasst die Einführung von 20 bis 30 g Spezialdünger pro 1 Liter Wasser unter Zusatz von Stickstoffdüngern - 5 bis 10 g. Im Herbst auf die Stammkreise jedes Busches auftragen:

  • Superphosphat - 30 g;
  • Kaliumsulfat - 15 g.

Beschreibung der winterharten Rosenholzarten

Winterharte Arten sind Rhododendren:

Katevbinsky. Bevorzugt bergiges Gelände, schattige Gebiete, saure oder leicht saure Böden. Es verträgt frostige Winter im Nordwesten gut. Erreicht eine Höhe von 2-4 m. Kann als einzelne Pflanze im Garten oder in einer Gruppe mit anderen Kulturen gepflanzt werden. Die Büsche sind mit ledrigen, dunkelgrünen Blättern verziert - bis zu 15 cm lang und mit wunderschönen lila-lila Blüten, die einen Durchmesser von bis zu 15 cm erreichen.

Schlippenbach. Bei einer frostbeständigen Laubbaumart bis zu einer Höhe von 1,6 m erscheinen jährlich Triebe. Die sich ausbreitende und verzweigte Krone mit einem Durchmesser von 2 bis 4 m ist mit breiten dunkelgrünen, obovaten Blättern verziert, die am Rand gewellt sind und oben an jedem Trieb in 5 Teilen gesammelt sind. Im Herbst färben sie sich gelb-rot..

Auf großen, glockenförmigen, blassrosa Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 7-10 cm sind violette Flecken erkennbar. Sie werden in 3-6 Regenschirmblütenständen gesammelt. und blühen mit den Blättern. Dieser Typ ist der vielversprechendste für die Dekoration moderner Landschaftsgestaltung..

Japanisch. Es verträgt den Winter gut, liebt leichte und bergige Hänge. Kann durch Samen und Stecklinge vermehrt werden. Es wird wegen seiner Schönheit geliebt: Es ähnelt einer Lagerfeuerflamme während der Blüte und im Herbst, wenn seine Blätter orangerot werden. Orangerote Blüten sind groß und glockenförmig, bis zu 8 cm im Durchmesser, gesammelt in Blütenständen von 6-12 Stück. Sie blühen mit Blättern auf nackten Zweigen, blühen fast einen Monat und strahlen ein säuerliches, aber angenehmes Aroma aus. Pflanzenhöhe - bis zu 2 m. Kann mit Samen oder Stecklingen vermehrt werden.

Japanische Azalee (Rosinetta). Es ist eine Unterart des japanischen Rhododendrons, die in eine separate Gattung unterteilt ist. Es kann sowohl in Töpfen als auch im Freien im Garten angebaut werden. Dies ist ein Miniatur-Rhododendron in Form eines kompakten Busches von unglaublicher Dichte, der sich gut verzweigt, reichlich und wunderschön blüht. Das jährliche Wachstum beträgt 5-7 cm. Die Höhe des Busches beträgt bis zu 40 cm, die Breite der Kissenkrone beträgt bis zu 80 cm. Die Blätter wachsen mit dem Blühen der Blüten und erreichen von Mai bis Juni eine Größe - nicht mehr als 2 cm. Der Teller ist ledrig, glänzend und behaart.

Im japanischen Rosalia Petticoat wachsen halb immergrüne Büsche bis zu 45 cm und die Krone erreicht eine Breite von bis zu 75 cm. Blüten mit wunderschönen rosa und doppelten Miniaturrosen in der zweiten Maihälfte.

Japanische Rosalia Schneeperle, ein halb immergrüner Strauch, Höhe - 40 cm, Kronenbreite - 80 cm. Nach dem 15. Mai blüht sie mit weißen gefüllten Blüten in Form kleiner Rosen.

Der japanische Rosmarin Kermesina hat rosa Glockenblumen mit einem weißen Rand. Die Büsche werden bis zu 40 cm groß, die Krone hat einen Durchmesser von bis zu 80 cm.

Kaukasisch. Rhododendron caucasicum ist eine immergrüne niedrige Pflanze mit kriechenden Zweigen. Darauf erscheinen dunkelgrüne ledrige Blätter von ovaler und länglicher Form. Auf der Unterseite der Blattspreite sind sie gefühlt und rötlich, auf der Oberseite sind sie blank. Das Laub befindet sich auf dicken und langen Stielen.

Die Blüten sind trichterglockenförmig und gelblich mit grünen Flecken im Pharynx. Sie werden in Bürsten von 8-12 Stück gesammelt. und befinden sich auf Stielen mit Haaren. Die Blüten des kaukasischen Rhododendrons können rosa-weiß, glänzend dunkelrosa, goldgelb mit grünen Flecken, strohgelb mit roten Flecken sein.

Andere beliebte Sorten

Es ist möglich, die Arten von Rhododendren auf unbestimmte Zeit zu beschreiben, da es viele Hybridpflanzen gibt und die Züchter nicht stillstehen und neue schöne Sorten schaffen. Wir werden Ihnen im folgenden Artikel über die neuen Gartensorten berichten, die an Beliebtheit gewonnen haben..

Die folgenden Rhododendren eignen sich für den Anbau in mittleren und nördlichen Breiten:

Holoflower. Dieser laubabwerfende und frostharte Strauch erreicht eine Höhe von bis zu 1-2 m. Die Blätter haben eine längliche Form, eine Länge von bis zu 8 cm und eine Breite von 3 cm. Am Rand der Platte befinden sich Zilien. Junge Blätter sind grün, werden im Herbst gelb. Noch bevor die Blätter erscheinen, beginnt die Blüte und dauert 1,5 bis 2 Wochen - Ende Mai bis zu den ersten Junitagen. Der Durchmesser der hellrosa röhrenförmigen Blüten beträgt bis zu 3-5 cm. Die Pflanze entwickelt sich langsam, das Wachstum kann 3-5 cm pro Jahr betragen. Diese Art liebt Licht, bevorzugt saure Böden, verträgt aber sumpfig und trocken mit Trümmern.

Baumartig. Der winterharte Laubstrauch erreicht eine Höhe von 2-3 m. Die länglichen Blätter haben eine Länge von 8 cm und eine Breite von 3 cm. Die Farbe der Teller ist oben hellgrün, unten bläulich, im Herbst purpurrot. Es blüht bis zu 30 Tage, beginnend nach dem Erscheinen der Blätter, ab Juli. Weiße oder rosa Blüten strahlen ein angenehmes Aroma aus, ihr Durchmesser beträgt 5 cm, so dass ein Blütenstand mit 3-6 Blüten wie ein kleiner Strauß aussieht. Die Art bevorzugt helle Orte und feuchte, leicht saure Böden. Das Wachstum beträgt nur 5-7 cm pro Jahr.

Sikhotinsky. Winterharte, unprätentiöse und halb immergrüne Arten von 30-50 cm bis 3 m Höhe haben eine ausgebreitete verzweigte Krone. Die rotbraunen Triebe der Pflanze haben einen Rand. Lederige, dunkelgrüne Blätter riechen gut nach Baumharz. Große Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 6 cm sind in verschiedenen Farben erhältlich: von rosa bis dunkelviolett. Sie haben eine trichterglockenförmige Form. Die Büsche blühen zweimal pro Saison 14-15 Tage lang, im Sommer und Herbst bei warmem Wetter. Die Pflanze entwickelt sich nur auf sauren Böden.

Pukhansky. In den ukrainischen Gebieten Polesie, Südrussland und Weißrussland hat sich eine immergrüne Laubpflanze mit einer Höhe von 60 bis 100 cm gut etabliert. Die Krone ist im Sommer Prostata-kompakt, mit lanzettlichen und dunkelgrünen Blättern mit Fransen verziert und im Herbst leuchtend gelb-rot. Große sitzende Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm haben eine breite Trichterform und eine blass lila Farbe mit braunen Punkten. Sie werden an den Enden der Triebe in 2-3 Stücken gesammelt. und verströmen einen angenehmen Duft während der Blüte zusammen mit blühenden Blättern.

Mit einem langsamen jährlichen Wachstum - bis zu 2 cm - zeichnet sich die Art durch ihre Haltbarkeit aus - mehr als 50 Jahre. Die Pflanze hält den Wintern stand, muss aber vor Frost geschützt werden. Es wächst lieber an hellen Orten und liebt leicht sauren Boden. Die Laubbaumsorte Pukhan mit gelben Blüten wird bis zu 3 m hoch und blüht, bevor sich die Blätter öffnen. Sie schmücken Steingärten und schaffen Gartenkompositionen mit Steinen..

Daursky (Rhododendron dahuricum). Eine winterharte, immergrüne Art gedeiht in Wäldern und auf Felsen. Ein verzweigter Strauch erreicht eine Höhe von 2-4 m, hat eine graue Krone, deren Zweige nach oben gerichtet sind. An den Enden dünner rotbrauner Triebe gibt es ein kurzes Nickerchen. Die Klinge aus ledrigen Blättern ist bis zu 3 cm lang, oben glatt, unten schuppig. Während der Blüte sind die Blätter hellgrün, später im Sommer verdunkeln sie sich und im Herbst werden sie braun oder rotgrün. Einige Blätter fallen im Winter ab, aber die meisten überwintern auf Ästen..

Bevor die Blätter blühen, blüht die Pflanze reichlich und erfreut sich für weitere drei Wochen mit schönen und großen Blüten von bis zu 4 cm Durchmesser. Im warmen Herbst kann es wieder blühen. Die Blütenblätter sind mit violettrosa Farbtönen bemalt. Sie können die Sorte mit grünen Stecklingen vermehren. Die daurische Art hat 2 Sorten:

  • Die erste immergrüne Unterart hat dunkelgrüne Blätter und lila-lila Blüten.
  • In einem früh untergroßen Garten ist die Blüte früh und reichlich, die Blüten haben eine bläulich-rote Farbpalette und einen Durchmesser von bis zu 5 cm. Die Unterart ist weniger winterhart.

Rhododendron adamsii ist eine immergrüne Sorte. Wächst im Fernen Osten und in den nordöstlichen Ausläufern Tibets. Die Pflanze wählt Bergwälder und felsige Hänge zum Wohnen. Es ist ein verzweigter Strauch, bis zu 1,5 m hoch, mit kurzhaarigen Trieben mit Drüsenhaufen. Dichte mattgrüne Blätter sind länglich-elliptisch, bis zu 2 cm lang und bis zu 2 cm breit, von oben kahl, von unten rot von Schuppen. Blüten mit einem Durchmesser von bis zu anderthalb Zentimetern in verschiedenen Rosatönen werden in Corymbose-Blütenständen von 7 bis 15 Stück gesammelt. Diese Rhododendron-Sorte wurde in das Rote Buch Burjatien aufgenommen.

Hybrid. Dieser Garten-Rhododendron kombiniert verschiedene Sortenformen und Hybriden. Nämlich:

  • Alfred's Hybrid, erhalten von einem deutschen Kultivierenden durch Kreuzung von Katevbinsky mit der Sorte Everestina. Es gehört zu einem immergrünen Strauch - bis zu 120 cm hoch, dessen Krone einen Durchmesser von bis zu 1,5 Metern erreicht. Die Blätter haben eine längliche elliptische Form, eine glänzende dunkelgrüne Farbe. Hellviolette Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 6 cm haben einen gelbgrünen Fleck. Sie werden in 15-20 Stück gesammelt. in dichten Blütenständen.
  • Blue Peter ist eine Kreuzung zwischen dem pontischen Rhododendron. Erreicht eine Höhe von bis zu 1,5 m, hat eine sich ausbreitende Krone mit einem Durchmesser von bis zu 2 m. Der Durchmesser von lavendelblauen Blüten mit gewellten Rändern beträgt bis zu 6 cm. Die oberen Blütenblätter sind mit einem violetten Fleck verziert.
  • Jacksoni - eine Hybride, die von englischen Züchtern durch Kreuzung der Sorten Caucasian und Nobleanum gewonnen wurde. Der Busch erreicht eine Höhe von bis zu 2 m, seine Krone einen Durchmesser von bis zu 3 m. In der untergroßen Form beträgt die Höhe bis zu 80 cm. Die länglichen ledrigen Blätter haben oben eine mattgrüne Platte und unten eine braune. Blütenstände kombinieren 8-12 rosa Blüten. Später werden sie weiß und auf einem Blütenblatt befindet sich ein gelber Fleck..
  • Rose Marie ist eine Hybride tschechischer Züchter. Die Vorläufer waren die Sorten Rhododendron Magnificent und Pink Pearl. Der Busch erreicht eine Höhe von bis zu 120 cm, die Krone hat einen Durchmesser von 150 cm. Bei länglich-elliptischen Lederblättern hat die Platte auf der Oberseite eine hellgrüne Tönung und eine wachsartige Beschichtung, auf der Unterseite ist sie glänzend und blaugrün. Die Ränder der Blüten sind blassrosa, die Mitte ist dunkelrosa und schimmert lila. In kompakten kugelförmigen Blütenständen können Sie bis zu 6-14 Blüten zählen.
  • Nova Zembla ist eine Mischung aus niederländischen Züchtern. Es wurde auf der Basis der Sorten Persone Gloriosum und Katevbinsky hergestellt. Der Strauch erreicht eine Höhe von bis zu 3 m, die Krone hat einen Durchmesser von bis zu 3,5 m. Auf senkrechten Trieben wachsen große, ledrige, glänzende Blätter. Blumen mit einem Durchmesser von bis zu 6 cm werden in dichten Blütenständen von 10-12 Stk. Gesammelt. Rote Blütenblätter sind mit einem schwarzen Fleck verziert.
  • Cunningham - eine Hybride, die auf der Basis von Sorten gewonnen wird: kaukasischer Rhododendron und schottische Sorte. Die Büsche erreichen eine Höhe von bis zu 2 m, der Kronendurchmesser beträgt 1,5 m. Die Länge der länglichen dunkelgrünen Lederblätter beträgt bis zu 6 cm, die Breite bis zu 3 cm. Dichte Blütenstände verbinden 10 weiße Blüten mit dem Vorhandensein von Gelb brauner Fleck.
Top