Kategorie

1 Bonsai
Blumennamen und wie man ein Akrobouquet macht
2 Sträucher
Thuja pflanzen - wie, wo und wann man Thuja pflanzt
3 Kräuter
Zimmerpflanzen Katalog
4 Rosen
Muscari Blumen - exquisite Baby Viper Bogen

Image
Haupt // Rosen

Hyazinthenpflege zu Hause


Heute möchte ich Ihnen eine schöne Pflanze aus der Spargelfamilie vorstellen - die Hyazinthe. Es ist eine mehrjährige Zwiebelpflanze, die zu Hause und in Ihrem Garten angebaut werden kann. Die Hyazinthe hat einen dicken Stiel, auf dem ein schöner Hut aus Blüten verschiedenster Farben geformt ist. Es gibt weiße, rote, blaue und violette Farbtöne.

War die frühere Hyazinthe unter Blumenzüchtern eine eher seltene Pflanze, so ist sie heute in fast jeder Blumenabteilung des Supermarkts zu sehen. Hyazinthe wird oft am 8. März als Geschenk gekauft.

Die Hyazinthe blüht im Frühjahr, im März, was der Grund war, sie für diesen Feiertag zu präsentieren. Wenn Sie es einige Tage vor dem 8. März kaufen, wird es im Urlaub wunderschön blühen und das Auge mit seinen leuchtenden Farben erfreuen.

Der Name der Blume "Hyazinthe" wird aus dem Griechischen als "Regenblume" übersetzt. Dies liegt daran, dass es nicht nur im Boden, sondern auch in einem Wasser wachsen und blühen kann..

Wenn Hyazinthen in einer Gartenumgebung gezüchtet werden, sieht sie sowohl in einer Monoclumba als auch in Kombination mit anderen Blumen gleich gut aus.

Arten und Sorten von Hyazinthen

Es gibt viele verschiedene Kriterien, nach denen Hyazinthen in verschiedene Typen eingeteilt werden..

Es gibt Sorten von Hyazinthen nach Blütezeit:

  • früh - Blüte bis Mitte Mai,
  • Mittelblüte von Mitte bis Ende Mai,
  • Spätblüte ab Ende Mai.

Hyazinthen zeichnen sich auch durch die Höhe des Stiels aus. Hier werden sie in Gruppen präsentiert:

  • niedrigwüchsig - bis zu 15 cm,
  • mittelgroß - bis zu 25 cm,
  • groß - ab 25 cm.

Es gibt verschiedene Hyazinthenarten, die sich in der Form des Blütenstandes unterscheiden:

  • breit konisch sind blaue oder rosa Blüten,
  • schmale konische - meist gelbe Blüten,
  • eiförmig - meistens weiße Blüten.

Je nach Blütenform werden nur zwei Gruppen unterschieden - diese sind doppelt und einfach. Es gibt Arten, die sich in der Art des Wachstums unterscheiden: Topfpflanzen wachsen in einem Raum und einem Gewächshaus, Gartenarten, die in freier Wildbahn wachsen, dh auf einem Gartengrundstück im Freien.

Dies sind jedoch alles Vertreter der unterschiedlichsten Sorten. Wenn wir über biologische Arten einer Blume sprechen, dann gibt es drei davon:

  • orientalische Hyazinthe (Hyacinthus orientalis),
  • Hyazinthe Litvinov (Hyacinthus litwinowii),
  • Transkaspische Hyazinthe (Hyacinthus transcaspicus).

Dies sind wilde Vertreter der Hyazinthe, aus denen alle modernen Sorten stammen. Die seltenste ist Litvinovs Hyazinthe, die in den Bergen Turkmenistans wächst und im Roten Buch aufgeführt ist.

Die Blume riecht nicht, blüht im April und ist die winterharteste unter allen Hyazinthen. Diese Art bildet auch keine Sorten.

Eine andere Art aus dem Roten Buch. Was in Turkmenistan wächst - Transkaspische Hyazinthe. Es erreicht eine Höhe von 20 cm und blüht im Mai. Die Pflanze ist schattentolerant und schattenliebend.

Es gibt keine Sorten wie Litvinovs Hyazinthe. Alle Sorten, die von Hobbyfloristen angebaut werden, stammen von der orientalischen Hyazinthe ab.

Es ist die zahlreichste und am weitesten verbreitete Art. In freier Wildbahn ist es weiß und blau. Alle anderen Farben wurden bereits von Züchtern gezüchtet. Die orientalische Hyazinthe blüht von April bis Mai.

Die beliebteste Klassifizierung von Hyazinthen ist nach Farbe. Folgende Sorten werden unterschieden:

  • weiß - das sind die Sorten Double Eros, Carnegie, Astilb
  • blau - das sind Delft Blue, Aida, Blue Jacket Sorten
  • blau - das sind Blue Star, Skyjacket, Azure
  • lila - das sind die Sorten Amethyst, Blue Pearl
  • gelb - das sind die Sorten von City of Harlem, Yellow Queen
  • rot - das sind die Sorten Red Magic, Jan Bos
  • pink - das sind Scarlet Pearl, Anna Lisa
  • lila ist Woodstock, L'Esperance
  • schwarz - das sind die Sorten Midnight Mystic, Dark Dimension

Carnegie ist bei weißen Hyazinthen beliebt.

Die Pflanze ist sehr schön, frostbeständig. Liebt sonnige Orte, kann aber in kleinen Schatten wachsen. Die Hauptsache ist, dass der Ort nicht windig ist. Die Hyazinthe blüht Mitte des Frühlings. Gut für Gartendekoration und Blumenarrangements.

Unter den gelben Hyazinthen ist die Sorte Yellow Queen zu unterscheiden..

Es ist eine hocharomatische Hyazinthe mit zitronenfarbenen Blüten. Erreicht eine Höhe von 30 cm. Blüht von März bis April für drei bis vier Wochen. Kann als separate Art oder in Kombination mit anderen Pflanzen gepflanzt werden.

Unter den Hyazinthen von Blautönen (lila, blau und blau) kann der Blaue Riese unterschieden werden.

Das Aroma dieser Hyazinthe ist sehr zart und angenehm, besonders stark in Blumensträußen. Auf dem Gelände kann es sowohl in der Sonne als auch im Schatten wachsen. Mag keinen sehr feuchten Boden.

Von Hyazinthen in Rot-, Rosa- und Purpurtönen sticht die Sorte China Pink hervor..

Blüht von April bis Mai. Die Blütezeit beträgt 10 bis 15 Tage. Sein Blütenstand ist groß rosa. Es wird sowohl in Töpfen als auch in einem Blumenbeet angebaut. Selbst ein unerfahrener Florist kann damit umgehen. Liebt sonnige und schlecht beschattete Gebiete, windgeschützt.

Eine andere rote Hyazinthensorte, die sich durch ihre tief dunkelrote Farbe auszeichnet, ist die Burgunderhyazinthe (Woodstock).

Sie blüht von März bis April mit einer Blütezeit von 15 bis 20 Tagen. Die Pflanze ist großblütig, der Blütenstand erreicht eine Höhe von bis zu 25 cm. Daher ist sie ideal zum Pflanzen entlang von Gassen, Rändern usw. Liebt sonnige und leicht schattige Orte.

Und schließlich eine Sorte mit ungewöhnlicher Farbe - schwarze Hyazinthe.

Die Blume ist universell, in einem Topf und auf freiem Feld gewachsen.

Sie blüht von April bis Mai, die Blütezeit beträgt bis zu drei Wochen. Die Stielhöhe kann bis zu 35 cm erreichen.

Korrigieren Sie das Erzwingen von Blumen zu Hause

Das Erzwingen ist eine bestimmte Handlung mit einer Blume, wodurch sie die Ruhephase verlässt..

Das Erzwingen der Hyazinthe ist ähnlich wie bei allen Knollen und es gibt hier keine besonderen Schwierigkeiten. Die Hauptsache hierbei ist, die Anlage richtig auf den Austritt aus dem "Ruhezustand" vorzubereiten, nämlich die Zwiebeln aufzunehmen und vorzubereiten.

Zwiebel zubereiten

Nur die größten und gesündesten sind zum Forcen geeignet. Bei der Untersuchung sollten sie intakt und unbeschädigt sein. Darüber hinaus sind diejenigen am besten geeignet, die nicht zu Hause, sondern auf freiem Feld angebaut wurden. Wenn Sie keine eigenen Hyazinthen gezüchtet haben, können Sie diese im Geschäft kaufen. Auf der Verpackung muss jedoch angegeben sein, dass diese Kolben zur Destillation bestimmt sind. Sie müssen nur große auswählen (ab 19 cm im Kreis). Sie können kleine nehmen, aber sie werden viel später sprießen und ihr Blütenstand wird nicht so üppig sein.

Gekaufte Lampen erfordern keine weitere Wartung. Bis zur Ausschiffung müssen sie nur an einem kühlen Ort mit einer Temperatur innerhalb von 17 ° C gelagert werden.

Wenn Sie sich entscheiden, für das neue Jahr oder den 8. März aus Ihren eigenen Zwiebeln zu destillieren, gibt es einige Nuancen.

Um Hyazinthen für die Neujahrsfeiertage zu erzwingen, werden die Zwiebeln normalerweise Ende Juni - Anfang Juli ausgegraben. Damit eine Blütenknospe hineingelegt werden kann, werden die ersten zwei Wochen bei einer Temperatur von 30 ° C gelagert. Dann die nächsten drei Wochen - bei einer Temperatur von 25 ° C. Danach werden die Zwiebeln bis zum Pflanzen in einem gut belüfteten Raum bei einer Temperatur von 17 ° C gelagert..

Für die spätere Destillation der Hyazinthe - bis zum 8. März werden die Zwiebeln in der ersten Julihälfte ausgegraben. Dann werden sie zwei Monate bei einer Temperatur von 25 ° C gelagert. Mit Beginn des Septembers werden sie bereits bis zur Pflanzung bei Temperaturen bis zu 17 ° C gelagert.

Boarding-Zeit

Die Zeit für das Pflanzen von Hyazinthen zur Destillation hängt vor allem von ihrer Sorte ab. Hierbei ist zu beachten, dass früh, mittel und spät unterschieden werden, die jeweils zu einer bestimmten Zeit blühen..

Die frühen blühen von Dezember bis Januar, daher sollten sie Ende Oktober gepflanzt werden. Mittlere Sorten blühen von Februar bis März und sollten daher Anfang November gepflanzt werden. Späte Blüten im April und werden im Dezember gepflanzt.

Es wird jedoch angenommen, dass die optimalen Daten für das Pflanzen von Hyazinthenzwiebeln Anfang Oktober für die Blüte bis zum neuen Jahr und Mitte Oktober für die Blüte am 8. März sind.

Bodenvorbereitung

Vor dem Pflanzen der Zwiebeln, die zum Forcen bestimmt sind, müssen der Boden und die Behälter für das Pflanzen vorbereitet werden..

Die Wahl eines Topfes hängt von der Anzahl der gepflanzten Zwiebeln ab. Wenn Sie einen pflanzen, funktioniert ein kleiner Plastikbecher. Sie sind normalerweise in Geschäften und verkaufen Hyazinthen..

Wenn Sie mehrere Zwiebeln in einen Topf pflanzen, ist ein bis zu 15 cm tiefer Behälter geeignet, dessen Breite von der Menge abhängt. Die Hauptsache ist, dass sie sich im Topf nicht berühren sollten..

Der Boden oder die Erde für den Anbau von Hyazinthen kann im Geschäft gekauft oder selbst vorbereitet werden. Wenn Sie Ihren Boden vorbereiten, müssen Sie ein Verhältnis von Torf und Sand im Hochmoor von 3: 1 aufnehmen.

Diese Option ist auch geeignet: Der Topfboden wird mit feinem Kies und Sand abgelassen, und dann wird der Boden direkt gegossen. Es wird im folgenden Verhältnis hergestellt: ein Teil Sand und zwei Teile Grasland.

Der Boden muss nicht gedüngt werden, da die Zwiebel alle notwendigen Nährstoffe enthält.

Wenn alles fertig ist, können Sie mit dem Pflanzen der Hyazinthe beginnen..

Landung

Gießen Sie den Boden am besten knapp über der Hälfte des Behälters in den Topf. Dann befindet sich die Glühbirne nicht über dem Topfrand. Wenn Sie mehrere Stücke in einen Topf pflanzen, sollte der Abstand zwischen ihnen nicht weniger als zwei Zentimeter betragen. Und schließlich ist die Glühbirne nicht vollständig im Boden vergraben. Es geht zu zwei Dritteln tief in den Boden, und die Spitze sollte über dem Boden liegen..

Bei Bedarf wird die Erde aufgefüllt und ein wenig herumgestampft.

Nachdem die Zwiebeln gepflanzt wurden, wird die Erde gewässert und der Topf mit einer Folie oder einer Papierkappe bedeckt und an einem kühlen Ort - auf dem Balkon - platziert. Die Hyazinthe ist also ungefähr drei Monate wert. Während dieser Zeit muss das Land nur dann bewässert werden, wenn es sehr trocken ist..

Diese Phase wird als Kaltwurzelung bezeichnet..

Wurzelperiode

Die Wurzeltemperatur sollte innerhalb von 6-8 Grad gehalten werden. Neben dem verglasten Balkon oder der Loggia, auf die Sie die Zwiebel zum Wurzeln legen können, eignet sich auch ein Kühlschrank.

Die Root-Zeit hängt von der Zeit des Forcierens ab. In den frühen und mittleren Perioden des Forcierens, wenn die Hyazinthe im Dezember bzw. Februar blühen soll, beträgt die Periode der Kaltwurzelung 10 bis 14 Wochen. Für spätes Forcen beträgt die Dauer der Kaltwurzelung von März bis April 12 bis 16 Wochen..

Während dieser Zeit ist keine Wartung erforderlich, außer zur Überwachung der Bodenfeuchtigkeit. Der Boden sollte weder austrocknen noch durchnässt sein. Wir überprüfen den Boden regelmäßig und gießen ihn, wenn er trocken ist.

Das Licht sollte auch nicht auf die Glühbirne gerichtet sein. Aber hier ist es einfacher: Decken Sie den Behälter mit einer Papierkappe ab. Neben Papier können Sie auch eine dunkle Plastiktüte verwenden. Aber dann müssen Sie Löcher für die Belüftung machen..

Die letzte Phase des Erzwingens

Neben dem Zeitpunkt der Kaltwurzelung ist der Hauptindikator für die Fertigstellung das Auftreten eines grünen Sprosses auf der Glühbirne. Dies bedeutet, dass die Pflanze wach und bereit für aktives Wachstum ist..

Der Topf wird nun in einen warmen Raum gestellt und bewässert. Die Hyazinthe beginnt sich an Licht und Wärme anzupassen. Zunächst halten wir die Blume bei einer Temperatur von ca. 12 Grad. Nachdem der Spross 15 cm erreicht hat, kann die Papierkappe bereits entfernt werden. Später wächst es bei einer Temperatur von 16-18 Grad.

Wenn Sie die Blüte der Hyazinthe beschleunigen möchten, müssen Sie die Temperatur und die Tageslichtstunden dafür erhöhen. Wenn Sie die Blume an einen dunklen und kühlen Ort bringen, verlangsamt sich ihre Blütezeit..

Das gesamte Destillationsverfahren ist einfach und selbst ein Anfänger kann damit umgehen. Es gibt jedoch Zeiten, in denen etwas schief geht..

Zum Beispiel können Blätter verdorren. Dies wird durch Überbewässerung der Pflanze verursacht. Wenn die Blätter gelb werden, bedeutet dies einen Lichtmangel oder einen Luftzug im Raum. Wenn der Stiel nicht gewachsen ist oder sehr kurz ist, war die Temperatur zu niedrig.

Destillation in Wasser

Es gibt eine andere Möglichkeit, Hyazinthenzwiebeln ohne Boden zu zwingen. Dies zwingt in Wasser. Diese Methode hat mehrere Vorteile. Erstens müssen Sie keinen eigenen Boden kaufen oder vorbereiten. Sie blühen etwas schneller im Wasser. Und schließlich, wenn Sie die Zwiebeln in schönen Vasen auf der Fensterbank platzieren, erhalten Sie, wenn die Hyazinthe blüht, viele schöne Blumensträuße.

Um Hyazinthen ins Wasser zu zwingen, gibt es spezielle Vasen mit weitem Hals für die Glühbirne. Wenn Sie möchten, können Sie auch Ihre eigenen Behälter mit einer geeigneten Größe auswählen. Als letztes Mittel reicht ein Glas mit weitem Mund..

Gießen Sie Wasser in den vorbereiteten Behälter. Sie können kein Leitungswasser nehmen, schmelzen oder gekühltes gekochtes Wasser ist am besten.

Dann legen wir eine Zwiebel auf den Hals der Vase. Das Wasser sollte den Boden kaum berühren. Wenn Sie mehr Wasser gegossen haben, muss der Überschuss abgelassen werden.

Außerdem wird alles auf die gleiche Weise ausgeführt wie das Aufzwingen auf den Boden. Vasen werden an einem kühlen und dunklen Ort aufgestellt. Sobald die Wurzeln erscheinen, wird die Vase mit ihr in einen gewöhnlichen Raum auf der Fensterbank gebracht und mit einer Papierkappe bedeckt..

Jetzt muss noch auf das Erscheinen der Triebe gewartet werden. Sobald sie sprießen, wird die Papierkappe entfernt.

Ungefähr drei Monate nach Beginn der Destillation blüht Ihre Hyazinthe..

Wie man eine gute, gesunde Pflanze im Laden auswählt

Meistens wird die Hyazinthe im Laden in einem kleinen Plastiktopf gekauft, der bereits blüht oder nur Farbe gewinnt.

Wenn Sie sich für eine solche Blume entscheiden, müssen Sie hier darauf achten, wie die Blätter und Blütenstände aussehen. Sie sollten nicht verdorren, die Blätter einen guten Grünton aufweisen, ohne Falten und Flecken..

Wenn Sie sich für Glühbirnen entscheiden, müssen Sie auf deren Qualität achten. Die Glühbirne muss frei von Beschädigungen und faulem Geruch sein. In dem Glas, in dem es sich befindet, sollte es gleichmäßig und mindestens zur Hälfte über dem Boden liegen.

Unten sehen Sie ein Video eines Hyazinthenliebhabers, in dem erklärt wird, wie Sie die richtige Pflanze im Geschäft auswählen..

Die gekaufte Blume wurde nach Hause gebracht, wie man sie pflegt?

Die Hyazinthe im Laden wurde ausgewählt und nach Hause gebracht. Viele Menschen haben eine Frage: Was tun als nächstes damit, wie soll man sich darum kümmern? Und das Wichtigste ist, es aus dem Topf zu verpflanzen oder nicht?

Sollten Sie aus einem Lagertopf verpflanzen

Hier gibt es keine strengen Regeln, jedoch raten die meisten Blumenzüchter, sich nicht zur Transplantation zu beeilen. Es sei denn, die gekaufte Glühbirne ist aus dem Topf herausgewachsen oder benötigt besondere Pflege.

Meistens sind die Vorratsbecher sehr klein, und beim Gießen der Pflanze kann Wasser auf der Zwiebel verbleiben, was zu deren Verrottung führt. Daher ist es besser, in einen etwas größeren Topf zu verpflanzen, aber nicht sehr groß. Um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen, wird die Transplantation durch eine einfache Übertragungsmethode durchgeführt. Dies muss schnell erfolgen, damit der erdige Klumpen an den Wurzeln nicht zerbröckelt.

Der Boden wird von Ihnen selbst vorbereitet oder im Geschäft gekauft. Der Boden des Topfes wird abgelassen, dann wird Erde gegossen. Für die Zubereitung können Sie zu gleichen Anteilen Kompost, Grasnarbe, Blattboden und Humus mischen und ein wenig vollständigen Mineraldünger hinzufügen. Der Boden wird nicht ganz nach oben gegossen, sondern unter Berücksichtigung der Erdscholle, die mit der Zwiebel sein wird.

Danach verpflanzen wir die Zwiebel. Als nächstes beginnt die häufigste Pflanzenpflege..

Bedingungen für den Anbau von Hyazinthen in einem Topf

Sie können einen oder mehrere in einem Topf anbauen, der Punkt liegt in der Größe des Topfes, so dass alle gepflanzten Zwiebeln leicht hineinpassen können.

Der weitere Anbau von Hyazinthen in einem Topf besteht nur in der Bewässerung. Bewässerung wird oft nicht empfohlen, nur wenn der Boden austrocknet. Beim Gießen ist darauf zu achten, dass keine Feuchtigkeit auf die Glühbirne gelangt. Hier endet die Pflege der Pflanze.

Hyazinthe wächst, blüht und erfreut das Auge mit seiner Blüte, bis die Knospen austrocknen.

Was für eine Hyazinthe nach der Blüte

Nachdem der gesamte Blütenstand getrocknet ist, muss er abgeschnitten werden, wobei nur die Blätter übrig bleiben.

Wir lassen die Blume in dieser Form, bis die Blätter gelb werden. Die Bewässerung der Pflanze geht weiter, aber schon reichlich und selten, damit die Erde nicht lange nass bleibt.

Wenn die Blätter vollständig verdorren, hört die Bewässerung auf und die Zwiebel wird zwei Wochen lang in diesem Zustand gehalten. Dann wird es ausgegraben. Es lohnt sich nicht, den Zeitpunkt der Ausgrabung zu verschieben, die Fristen sind Ende Juni. Danach wird die Glühbirne vom Boden befreit und innerhalb einer Woche in einem gut belüfteten Raum mit einer Temperatur von mindestens 20 Grad getrocknet.

Wenn die Glühbirne getrocknet ist, muss sie von abgestorbenen Schuppen gereinigt werden. Entfernen Sie gegebenenfalls die Kinder. Danach wird es bis zum Aussteigen auf offenem Boden gelagert. Die Lagerung ist in zwei Stufen unterteilt. In der ersten Phase, die etwa acht Wochen dauert, wird die Hyazinthenbirne bei einer Temperatur von 25 Grad gelagert. Danach wird die Glühbirne vier Wochen lang bei einer Temperatur von 17 Grad gelagert. Dann können Sie im Freien pflanzen.

Landung auf offenem Boden

Vor dem Pflanzen wird empfohlen, die Zwiebel zwei Tage lang bei einer Temperatur von fünf Grad zu halten.

Während der Lagerung müssen Sie ein Bett in einem offenen Bereich Ihres Gartens vorbereiten. Beim Graben werden dem Boden Humus- und Mineraldünger zugesetzt: 60 g Superphosphat und 30 g Magnesiumsulfat pro Quadratmeter. Anstelle von Mineraldüngern können Sie auch Asche und Dolomitmehl verwenden.

Die Zwiebeln müssen Ende September bis November gepflanzt werden. Der Abstand zwischen ihnen liegt zwischen 12 und 15 cm, die Pflanztiefe zwischen 15 cm und 20 cm. Sie können separate Löcher bohren und eine Furche graben, in der die Zwiebeln liegen.

Nachdem Sie die Zwiebeln ausgelegt haben (sie müssen leicht in den Boden gedrückt werden), werden sie mit Erde bedeckt und bewässert.

Vor dem Einsetzen des kalten Wetters wird das Blumenbeet mit Fichtenzweigen, Sägemehl und Laub gemulcht. Im Frühjahr, wenn der Schnee schmilzt, wird der Schutz entfernt. Nach dem Erscheinen der ersten Sprossen müssen die Hyazinthen gefüttert werden. Dann wird das Top-Dressing angewendet, wenn die Knospen erscheinen, und das letzte Dressing wird am Ende der Blüte angewendet.

Krankheiten und Schädlinge

Beim Anbau von Hyazinthen ist es notwendig, Pflanzenschäden durch Schädlinge und verschiedene Krankheiten zu überwachen.

Gelbe Bakterienfäule

Gelbfäule ist eine ziemlich häufige bakterielle Pflanzenkrankheit. Wässrige gelbliche oder braune Streifen entlang der Blattadern sind ein Zeichen für eine Pflanzenschädigung durch diese Krankheit. In diesem Fall beginnen die Blätter zu schwärzen und auszutrocknen, und auf den Zwiebeln bilden sich Flecken, die verfaulen und sich in eine klebrige Masse verwandeln. Pflanzen können verkümmert sein. Die Krankheit kann sich durch hohe Temperaturen und Luftfeuchtigkeit während der Lagerung manifestieren.

Die Krankheit wird nicht behandelt, die Zwiebeln und Pflanzen werden zerstört und das Land, in dem die infizierte Pflanze gewachsen ist, wird mit 5% Formalin oder Bleichmittel geätzt.

Parasitäre apikale Fäule

Verursacht durch Pilzkrankheiten. Auf Blüten und Blättern erscheinen hellbraune Dellen. Die Wurzeln können ebenfalls betroffen sein - sie beginnen zu faulen. Um diese Krankheit zu bekämpfen, wird mit einem Pilz kontaminierter Boden entfernt und desinfiziert, und für Pflanzen wird neuer Boden verwendet..

Mosaik

Die Krankheit ist viral. Es manifestiert sich in Form von gelben oder hellgrünen Streifen auf den Blättern und Stielen. Allmählich dehnen sich die Streifen zu Flecken aus und bedecken die gesamte Blattspreite. Infolgedessen sterben die Blätter ab, was wiederum zum Verrotten der Zwiebel führt. Die Niederlage des Stiels führt zu seiner Verformung..

Zur Bekämpfung dieser Krankheit werden eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, deren Schaden die Beseitigung von Unkraut und die frühzeitige Ablehnung erkrankter Pflanzen ist. Es ist auch notwendig, Insekten zu bekämpfen, die das Virus dieser Krankheit tragen, dies sind Blattläuse und Thripse. Die Ergänzung mit Mikroelementen hilft ebenfalls.

Graufäule

Die Krankheit äußert sich in kleinen gelben Flecken auf den Blättern, die sich dann braun färben und an Größe zunehmen. Dann geht die Fäule zu den Zwiebeln und sie verrotten.

Zur Bekämpfung der Graufäule wird empfohlen, die Zwiebeln vor dem Pflanzen mit einer Lösung aus Foundationol, Euparen und 0,5% Formalin zu behandeln. Während der Vegetationsperiode der Pflanzen werden sie mit den gleichen Präparaten besprüht. Wenn die Pflanze sehr stark betroffen ist, wird sie ausgegraben und zerstört.

Schädlinge

Bei Insektenschädlingen sind die Wurzelzwiebelmilbe und die Schweb- und Zwiebelschwebfliegen die gefährlichsten für Hyazinthen..

Die Milbe setzt sich in der Zwiebel ab und frisst allmählich ihre Schuppen. Selbst wenn dies keimt, werden die Triebe sehr schwach sein und bald sterben. Die Zecke verbreitet sich am häufigsten mit Pflanzenmaterial. Zur Bekämpfung der Milbe werden Blumen während der Vegetationsperiode mit speziellen Präparaten besprüht, beispielsweise mit Actellik. Und damit keine Zecke im Pflanzenmaterial beginnt, werden sie vor dem Entfernen der Zwiebeln zur Lagerung mit "Neoron" behandelt..

Schwebfliegen: Zwiebeln und Klumpen gehören nicht nur zu den häufigsten Schädlingen von Hyazinthen, sondern im Allgemeinen zu allen Zwiebelpflanzen.

Die Fliegenlarve kann sich wie die Zecke in der Zwiebel niederlassen und an den Passagen nagen. Die Schädlingsbekämpfung wird auf verschiedene Arten durchgeführt. Vor dem Pflanzen werden die Zwiebeln mit Bazudin oder kolloidalem Schwefel behandelt. Schwefel wird auf Basis von 5 Litern Wasser 40 g des Arzneimittels hergestellt. Die Pflanzen selbst werden noch mit Schwefel behandelt, jedoch vor dem Knospen.

Mögliche Probleme beim Anbau von Hyazinthen: Tabelle

Beim Anbau können bestimmte Probleme im Zusammenhang mit unsachgemäßer Pflanzenpflege auftreten. Die folgende Tabelle zeigt einige der häufigsten Probleme, ihre Ursachen und mögliche vorbeugende Maßnahmen..

Wenn Sie die Pflanze richtig pflegen, tut sie nicht weh, aber bitte mit ihrer üppigen Blüte.

Reproduktion von Hyazinthen zu Hause

Wenn zu Hause nicht nur Hyazinthen, sondern auch jede andere Pflanze wachsen, steht jeder Züchter früher oder später vor dem Problem der Reproduktion seiner Pflanze.

Fortpflanzung durch Kinder

Babys sind kleine Zwiebeln, die sich auf der Mutter bilden. Wenn sie rechtzeitig von der Hauptzwiebel getrennt werden, können während der Saison mehrere Pflanzen gewonnen werden..

Es beginnt immer noch ab dem Moment der Blüte. Die größten, gut blühenden Pflanzen werden ausgewählt. Nachdem sie verblasst sind, wird die Glühbirne ausgegraben und die Babys davon getrennt. Dann werden sie mit "Fitosporin" behandelt und zur Aufbewahrung bis zum Herbst in einen dunklen und kalten Raum gestellt. Sie können die Glühbirnen im Kühlschrank aufbewahren..

Das Saatgut wird bis Oktober gelagert. Vor dem Pflanzen wird der Boden unter dem Blumenbeet gepflügt und mit Superphosphat, Kaliumnitrat und Magnesiumsulfat gedüngt, die pro Quadratmeter 60 g, 20 g bzw. 15 g entnommen werden.

Danach werden die Löcher 12 cm tief gemacht. Die Kinder werden in einem Abstand von 10 cm voneinander gepflanzt.

Weitere Sorgfalt wird unter Verwendung von Standard-Hyazinthenkultivierungsmethoden durchgeführt..

Stecklinge

Die Ausbreitung von Hyazinthen durch Stecklinge besteht darin, das Blatt zusammen mit den Stecklingen sehr nahe an der Zwiebel zu schneiden. Das Blatt wird im Knospungsstadium der Pflanze geschnitten. Dann wird das Blatt mit Wachstumsstimulanzien behandelt, in einen Behälter gepflanzt und mit einem Film bedeckt. Es stellt sich heraus, dass es so etwas wie ein Mini-Gewächshaus ist.

In einem Monat erscheinen die ersten Wurzeln und in weiteren zwei Monaten das erste echte Blatt. Mit der richtigen Pflege können mehrere Pflanzen aus einem einzigen Schnitt gewonnen werden.

Den Boden abschneiden

Eine andere ziemlich einfache Art, Hyazinthen zu züchten. Es wird verwendet, um eine große Anzahl von Babybirnen zu erhalten. Die größten und besten werden ausgewählt, vom Schmutz gewaschen und etwa eine Woche lang getrocknet. Dann wird mit einem Messer der untere Teil an der Glühbirne mit einer zentralen Knospe ausgeschnitten. Die Schnittstelle wird mit einem Fungizid behandelt.

Danach wird die Zwiebel mit dem Zerschnitten in den Behälter gegeben und mit Folie bedeckt. Im Gegensatz zu anderen Keimmethoden sollte die Temperatur in diesem Fall sehr hoch sein - 30 Grad. In zwei Monaten werden die Kinder erscheinen. Jetzt wird die Zwiebel in einen Behälter mit Erde umgepflanzt..

Die Bewässerung erfolgt in Maßen, genau wie bei normalem Pflanzenwachstum. Nachdem die Kinder erwachsen und stärker geworden sind, werden sie getrennt und sitzen. Die Pflege kleiner Glühbirnen ist die gleiche. wie gewöhnlich.

Die Glühbirne zerlegen

Diese Methode besteht nicht darin, den Boden auszuschneiden, sondern kreuzförmige Einschnitte in seinem Bereich vorzunehmen. Die Tiefe der Einschnitte sollte nicht mehr als 0,5 cm betragen. Danach werden die Einschnitte mit Kohle bestreut und die Zwiebeln für einen Tag an einen warmen Ort gebracht. Während dieser Zeit öffnen sich die Einschnitte mehr.

Der Rest der Aktionen ist für die Reproduktion durch Ausschneiden des Bodens gleich.

Mit einer der aufgelisteten Methoden oder allen können Sie viele schöne Hyazinthen züchten..

Hyazinthen drinnen pflanzen und pflegen

Hyazinthe ist eine der ersten Frühlingsblumen. Er wirft seine Duftkerzen aus dem Boden, sobald die ersten Frühlingssonnenstrahlen beginnen, die Erde zu erwärmen..

Damit eine Pflanze länger als ein Jahr blühen kann, müssen Sie jedoch wissen, wie Sie Hyazinthen nach dem Kauf in einen Topf verpflanzen und pflegen..

Lampenanforderungen

Um eine reine Gartenhyazinthenblume zu erzwingen, müssen Bedingungen geschaffen werden, die den Straßenbedingungen nahe kommen. Der Schlüssel zum Erfolg ist die Auswahl gesunder, dichter, reifer Zwiebeln mit einem Durchmesser von fünf Zentimetern sowie das Wissen, wie man zu Hause Hyazinthen in einen Topf pflanzt.

Die Größe des Pflanzenmaterials für diese Blume ist entscheidend für den Erfolg. Da kann nur eine große Pflanze erhalten werden.

Der äußere Zustand der Glühbirne ist ebenfalls ein wichtiger Faktor. Es sollte frei von verfallenden Elementen, mechanischer Beschädigung und Berührungsdichte sein.

Um eine gute, lebendige Blume zu erhalten, muss die Zwiebel ordnungsgemäß gelagert werden. Es sollte Ende Juni ausgegraben und in einen feuchten, warmen Raum gestellt werden. Die Lagertemperatur während der Ruhezeit beträgt 27-30 Grad. Unter solchen Bedingungen muss die Glühbirne 14 Tage lang sein..

Danach wird es für 2 Wochen in einen kühlen Raum von 22 bis 24 Grad gebracht, und dann wird die Temperatur auf 15 Grad gesenkt. All diese Umsiedlungsaktivitäten sind wichtige Phasen bei der Vorbereitung von Hyazinthen zum Erzwingen einer Blume. Lesen Sie alle Informationen zum Pflanzen von Hyazinthen in einem Topf zu Hause sorgfältig durch. Dann werden Sie die Blumen mehr als eine Saison lang blühen lassen.

Weitere Informationen zur Vermehrung und zum Anbau von Hyazinthen zu Hause finden Sie hier.

Pflanzen und Pflege zu Hause

Wie pflanzt man Hyazinthe zu Hause in einen Topf? Die Pflanze muss in einen flachen, breiten Topf gepflanzt werden. Der Boden zum Pflanzen ist vorgefertigt, speziell zum Pflanzen von Zwiebeln. In Ermangelung einer Kaufgelegenheit werden Rasen, Laubboden und Kompost in gleichen Mengen gemischt. Für die Lockerheit der Zusammensetzung wird ein halber Teil Sand oder Torf hinzugefügt.

Vor dem Pflanzen wird eine Schicht Blähton auf den Topfboden gelegt. Eine Schicht Sand-Boden-Mischung wird darauf gegossen. Dann werden die Lampen eng gestapelt. Ein Topf kann ein bis drei Zwiebeln aufnehmen.

Die Hyazinthen mit Erde bestreuen, damit ihre Spitzen offen bleiben. Nach dem Pflanzen werden Bedingungen geschaffen, unter denen sie sich in einem möglichst kühlen und dunkelsten Raum entspannen können. Ideale Bedingungen werden in einem Keller oder Keller aufbewahrt. Wenn Sie sie nicht haben, suchen Sie sich einen kühlen Platz in der Wohnung und bedecken Sie die Töpfe mit einem dunklen Tuch oder einer undurchsichtigen Haube..

Etwa 2,5 Monate lang schlafen Ihre Hyazinthen und bereiten sich auf die Blüte vor. Während dieser Zeit sollten sie so weit wie möglich Wurzeln schlagen..

Hyazinthen werden nicht nur zu Hause, sondern auch im Freien gepflanzt. Weitere Informationen zum Pflanzen und Pflegen von Hyazinthen auf freiem Feld finden Sie hier.

Wann zu Hause pflanzen?

Wann Hyazinthen zu Hause in einen Topf gepflanzt werden müssen, spielt eine große Rolle beim Erzwingen der Pflanze und hängt davon ab, wann Sie Blumen erhalten möchten. Es ist wichtig zu überlegen, welche Art von Hyazinthe Sie gekauft haben. Frühe Sorten werden Anfang Oktober gepflanzt und die Blume wird bis Dezember daraus gewonnen.

Für die Blüte im Februar werden Sorten mit mittleren Blütezeiten ausgewählt. Sie landen Ende Oktober. Späte Sorten, wenn Ende Dezember Hyazinthen in einen Topf gepflanzt werden, blühen Ende März bis Anfang April.

Der Prozess des Erzwingens von Stielen

Nach einer zweimonatigen Schlafphase setzen sich die Hyazinthen im Frühling ab. Sie werden an einen warmen, hellen Ort gestellt und bewässert. Der Boden sollte leicht feucht, aber nicht nass sein. Stehendes Wasser ist schädlich für die Zwiebeln, sie können verrotten.

Während der Zeit des Zwangs besteht die Hyazinthenpflege in der Bewässerung. Versuchen Sie zu verhindern, dass beim Gießen Wasser in die Mitte der Glühbirne gelangt. Die Wurzeln der Blüte sind ziemlich lang, so dass das Gießen in einem Tablett erfolgen kann.

Hyazinthen brauchen ausreichend Licht. Für eine gleichmäßige Blüte muss der Topf in verschiedene Richtungen zum Licht gedreht werden. Bei bewölktem Wetter müssen Sie zusätzliche künstliche Beleuchtung bereitstellen.

Zweimal im Monat muss die Pflanze mit Mineraldüngern gefüttert werden, vorzugsweise speziellen.

Pflege nach der Blüte

Nach Beendigung der Blüte werden Stiele an den Zwiebeln geschnitten. Das Gießen und Düngen wird fortgesetzt, bis die Blätter endgültig verdorren. Während dieser Zeit stellt die Zwiebel die Kraft für zukünftige Blüte wieder her und bildet Tochterprozesse.

Nach dem vollständigen Trocknen des gesamten Laubes werden die Zwiebeln aus dem Boden entfernt, gereinigt und getrocknet. Ab dem Alter von 4 bis 5 Jahren beginnt die Glühbirne der Mutter, Kinder zu bilden. Sie können nach Möglichkeit sauber getrennt werden.

Sie können mehr darüber erfahren, was als nächstes mit Hyazinthen zu Hause zu tun ist, wenn sie verblasst sind..

Wie man eine Blume in Wasser destilliert?

Ein Merkmal dieser Blume ist die Fähigkeit, eine vollwertige Blume in Abwesenheit von Erde zu erhalten. Das Erzwingen kann in Wasser erfolgen, wobei die Glühbirne zur Hälfte gefüllt wird. Das gesamte Vorbereitungsverfahren zur Gewinnung einer Blume erfolgt auf die gleiche Weise wie bei der Version mit Erde..

Am Ende der Abkühlphase werden die Lampen an einem warmen Ort aufgestellt, sind aber weiterhin vor Licht geschützt. Sobald die Sprossen eine Länge von 10 Zentimetern erreichen, sind die Zwiebeln Licht ausgesetzt. Fügen Sie dem Wasser Mineraldünger hinzu, damit sich der Destillationsprozess der Blume beschleunigt.

Das Pflanzen und Umpflanzen von Hyazinthen in Innenräumen in einen Topf erfordert die strikte Einhaltung der Regeln sowie das Wissen, wie man sie pflegt. Nur in diesem Fall können Sie zur richtigen Zeit eine schöne, helle Blume erhalten..

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Hyazinthe im Topf - Pflege einer Frühlingsblume zu Hause

Hyazinthe ist eine Gartenblume, wird aber auch erfolgreich in Töpfen angebaut.

Topfhyazinthe ist eine bunte dekorative Blume, die am Vorabend der Winter- und Frühlingsferien in den Läden erscheint. Hersteller raten oft dazu, eine solche Pflanze als lebendiges Bouquet zu behandeln. Das heißt, einfach die Zwiebel nach der Blüte wegwerfen. Dies ist jedoch nicht die einzige Option..

Wir erzählen Ihnen, wie Sie eine Hyazinthe in einem Topf zu Hause pflanzen und pflegen und wie Sie die Zwiebel konservieren, um nächstes Jahr wieder blühen zu können..

Hyazinthencharakteristik

Hyazinthe ist eine krautige Knollenstaude aus der Familie der Spargel. Es wächst von 20 bis 40 cm. Die Blätter sind saftig, linear - von 4 bis 8 Stück pro Wurzelauslass. Die Knospen werden in einer Bürste (Sultan) auf einem fleischigen, dicken Stiel gesammelt. Die Blumen sind wie Glocken. Während es sich entfaltet, sind die Blütenblätter gewölbt. Die Zwiebel kann rund oder konisch sein - der durchschnittliche Durchmesser beträgt ca. 6 cm. Die Farbe der zukünftigen Blüten wird durch die Farbe der äußeren Schuppen bestimmt:

  • lila Zwiebel - blaue, lila oder blaue Blüten;
  • lila - rosa, purpurrot, hellgrau;
  • braun - gelb, beige, pfirsich, scharlachrot, orange.

Unabhängig davon, wo die Hyazinthe wächst - zu Hause in einem Topf oder im Abgas - blüht sie einmal pro Saison für 10 bis 14 Tage. Mit guter Pflege und optimalen Bedingungen - bis zu 25 Tage.

Die drei Stadien der Hyazinthenentwicklung

Der Zyklus der Hyazinthenentwicklung während des ganzen Jahres kann grob in drei Perioden unterteilt werden:

  1. Frühlingsvegetation (dauert 3 Monate) - Auftreten von Blättern, Blüte, Bildung von Tochterknollen.
  2. Sommerruhe (3 Monate) - beginnt nach dem Austrocknen der Blätter. Die Zwiebel sollte während dieser Zeit eine Temperatur von ca. 25 ° C haben.
  3. Winterruhe (6 Monate) - dauert von Mitte Herbst bis zum Nachwachsen der Blätter im Frühjahr.

Alle drei Perioden sind für die Entwicklung der Zwiebelpflanze notwendig. Darüber hinaus können sie künstlich hergestellt werden, wodurch die Blüte der Hyazinthe in einer für sie ungewöhnlichen Zeit erreicht wird. Die Technologie des Erzwingens der Blüte wird als Erzwingen bezeichnet. Dies sind die Zwangshyazinthen, die wir im Winter und im Frühjahr in Töpfen kaufen..

Um eine blühende Hyazinthe wachsen zu lassen, müssen Sie das ganze Jahr über das richtige Temperaturregime einhalten.

Pflege der hausgemachten Hyazinthe nach dem Kauf

Also hast du eine Pflanze aus dem Laden gebracht. Was macht man als nächstes?

Es ist notwendig, die Hyazinthe zu Hause so zu pflegen, dass ihre Existenz in der Natur so genau wie möglich wiederhergestellt wird. Dies bedeutet nicht, dass die Blume zu launisch ist, aber es ist immer noch notwendig, einfache Anforderungen beim Wachsen zu erfüllen..

Die Pflege einer blühenden Hyazinthe in einem Topf wird auf die richtige Wahl der Platzierung, rechtzeitigen Bewässerung und Fütterung reduziert

Benötige ich eine Transplantation??

Eine Blume aus einem Geschäft steht in einem kleinen Topf, und eine Glühbirne ragt ein Drittel aus dem Boden. Es ist nicht notwendig, in eine geräumige Schale zu verpflanzen. Er ist nicht eng. Während der Blüte ernährt es sich von der Zwiebel, so dass das Volumen des Behälters keine Rolle spielt. Und das Umpflanzen wird Stress hervorrufen und die Blütezeit verkürzen..

Beleuchtung

Die Pflanze ist an der hellsten Stelle ohne Zugluft bestimmt, sonst verdorrt sie schnell. Im Februar und März können Sie zusätzliche Beleuchtung arrangieren und im Mai vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Die Blume braucht gleichmäßig diffuses Licht.

Temperatur

Die optimale Temperatur für blühende Hyazinthen beträgt 15-20 ° C. Die Kühle verlängert seine Blüte. Hitze kann sich dagegen nachteilig auswirken. Halten Sie sie daher besser von einer heißen Batterie fern..

Luftfeuchtigkeit

Hyazinthe in einem Topf ist nicht zu anfällig für Feuchtigkeitsschwankungen, es lohnt sich definitiv nicht, sie zu sprühen. Zu trockene Luft (z. B. in der Nähe einer heißen Batterie) kann jedoch zu einer Schwärzung der Blattspitzen und zum Austrocknen einiger Blütenknospen führen..

Gießen und Füttern

Die Pflanze wird an den Rändern des Topfes bewässert, damit kein Wasser auf die Zwiebel und in die Mitte des Auslasses fällt. Wenn die Zwiebel groß ist und der Boden fast unsichtbar ist, ist es besser, etwas Wasser in die Pfanne zu gießen.

Das Gießen der Hyazinthe sollte sorgfältig erfolgen, ohne dass Sümpfe im Topf angeordnet werden, da die Glühbirne vor stehender Feuchtigkeit verrottet. Bei Raumtemperatur mit Wasser gießen. Warmes Schmelzwasser oder Regenwasser ist ideal.

Alle zwei Wochen wird die Innenhyazinthe mit einem universellen Flüssigdünger für Knollenblüten gefüttert. Die Dosierung ist in den Anweisungen für das Medikament angegeben. Die Nährlösung wird auf feuchten Boden aufgetragen.

Wie man eine Hyazinthe nach dem Kauf in einem Topf pflegt, wird im Video beschrieben:

Hyazinthe in einem Topf ist verblasst: was als nächstes zu tun ist

Denken Sie daran, dass uns im Laden in Töpfen normalerweise Zwangshyazinthen angeboten werden. Zum Erzwingen verkürzen die Züchter den natürlichen Vegetationszyklus der Pflanzen. Dadurch werden die Hyazinthenzwiebeln so stark erschöpft, dass Verkäufer oft raten, nach der Blüte nichts mehr mit ihnen zu tun - werfen Sie sie einfach weg. Aber auch die Topfhyazinthe ist eine Staude, was bedeutet, dass die Zwiebel bis zur neuen Jahreszeit aufbewahrt werden kann und im Frühjahr wieder blüht..

Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Wenn die Blüten welken, wird der obere Teil des Stiels sofort entfernt, so dass ein 10-15 cm großes Segment verbleibt. Dies verhindert die Reifung der Samen und dementsprechend den Abfluss von Nährstoffen aus der Zwiebel in den Blütenstand. Sie müssen die Blätter nicht schneiden. Nachdem die Hyazinthe verblasst ist, muss der Stiel geschnitten werden
  2. Nach dem Abschneiden eines Teils des Stiels wird die Pflanze zusammen mit dem Boden in einen größeren Topf überführt oder auf offenem Boden gepflanzt, ohne den Wurzelkragen zu vertiefen. Eine solche Transplantation ist erforderlich, damit sich die Zwiebel nach der Blüte erholt, Nährstoffe auffüllt, wächst und "Kinder" bildet. Wenn Sie sie in einem kleinen Topf lassen, in dem es fast keine Erde gibt, wird sie nicht richtig ernährt. Dies bedeutet, dass die Blüte im nächsten Jahr eine große Frage sein wird. Für die Verpflanzung einer Heimhyazinthe ist geeignet:
    • Universalboden, der mit Sand um 30% verdünnt wird
    • eine Mischung aus Gartenerde, Sand, Humus und Torf zu gleichen Teilen.

Eine Drainageschicht (1-2 cm) muss auf den Boden des Topfes gelegt werden.

  • Nach dem Umpflanzen mäßig gießen und warten, bis der Boden getrocknet ist. Nach einer Woche werden sie mit komplexem Dünger für Knollenblüten und erneut nach weiteren 10 Tagen gefüttert. Während dieser Zeit wächst die Glühbirne, gewinnt an Kraft und Gewicht..
  • Mitte Mai beginnen die Blätter gelb zu werden und sterben ab. Zu diesem Zeitpunkt wird die Bewässerung gestoppt. Allmählich trocknet der grüne Teil der Pflanze vollständig aus. Der trockene Wald wird abgeschnitten.
  • Hyazinthenzwiebeln graben und lagern

    Als nächstes werden die Zwiebeln aus dem Boden gegraben und zur Lagerung im Sommer geschickt - innerhalb von 2,5 bis 3 Monaten.

    Die Reihenfolge der Arbeit Schritt für Schritt:

    1. Die Lampen werden vorsichtig entfernt und vom Boden gereinigt. Die Wurzeln und nacheilenden Schuppen werden entfernt. Wenn sich kleine Zwiebeln (Babys) auf der Zwiebel der Mutter befinden, werden sie getrennt und ebenfalls zur Aufbewahrung geschickt. Nach - sie wachsen 2-3 Jahre in OG bis zur Erwachsenengröße, sind sie zu klein für die Blüte.
    2. Die ausgegrabenen Zwiebeln werden gewaschen und in einer warmen, gesättigten rosa Lösung von Kaliumpermanganat oder in "Maxim" 30-40 Minuten lang desinfiziert.
    3. Nach der Reinigung werden die Lampen 5-7 Tage an einem dunklen Ort mit guter Belüftung bei einer Temperatur von 18-20 ° C getrocknet. Durchschnittliche Luftfeuchtigkeit - 45-60%.
    4. Als nächstes werden die Glühbirnen in Papiertüten gelegt und zur Lagerung an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von 25 bis 30 ° C geschickt. Belichtungszeit - 1 Monat.
    5. Dann wird die Lagertemperatur auf 17-20 ° C reduziert. Unter solchen Bedingungen werden sie bis zur Landung im Boden aufbewahrt - durchschnittlich bis Mitte Oktober.
    Hyazinthenzwiebeln werden in Papiertüten, die in Zeitungen eingewickelt sind, in Pappkartons oder Kartons aufbewahrt

    Pflanzenmaterial wird nicht im Kühlschrank oder in Plastiktüten aufbewahrt.

    Hyazinthenzwiebeln im Freien pflanzen

    Nach der Lagerzeit im Sommer ist es am besten, die Hyazinthen-Zwiebeln in freier Wildbahn zu pflanzen - im Abgas. Dies ist das beste Szenario: Die Zwiebeln im Boden werden an Stärke gewinnen, sich erholen und im nächsten Frühjahr definitiv blühen.

    Hyazinthen werden vor dem Winter - 3-4 Wochen vor dem ersten Frost - auf offenem Boden gepflanzt. Berücksichtigung unterschiedlicher Wetterbedingungen - Anfang Mitte Oktober. Die Zeit wird so gewählt, dass die Zwiebeln Zeit haben, Wurzeln zu schlagen, aber nicht sprießen. Optimale Bodentemperatur 8-10 ° С.

    Das Einpflanzen von Zwiebeln in Abgas ist die beste Lösung für Topfhyazinthen nach der Blüte

    1. Das Gartenbett ist im Voraus vorbereitet. Die Erde wird bis zu einer Tiefe von 30-40 cm gegraben.
    2. Der Boden wird mit Kompost oder Humus gedüngt (1,5 Eimer pro Quadratmeter).
    3. Optimale Bodensäure - 6,5 pH.
    4. Vor dem Pflanzen wird das Beet gelockert, geebnet und Löcher geformt..
    5. Das Loch sollte viermal tiefer sein als die Höhe der Glühbirne. Bei schwerem Boden verringert sich die Tiefe um 2 cm und bei leichtem Boden um 2 cm. Der Abstand zwischen den Löchern beträgt bis zu 10 cm.
    6. Am Boden des Landelochs werden 3-5 cm Sand gegossen. Die Glühbirne steht auf dem Kopf (kein Einpressen erforderlich) und ist oben mit Sand und Erde bedeckt. Sand verringert die Wahrscheinlichkeit des Verfalls.
    7. Das Gartenbett ist mäßig bewässert und mit Torf, verrottetem Sägemehl oder trockenen Blättern in einer Schicht von 7-10 cm gemulcht.
    8. Im Frühjahr wird der Mulch entfernt, nachdem der Schnee geschmolzen ist.
    9. Mit dem Erscheinen der ersten Triebe werden sie alle zwei Wochen mit Stickstoffdünger gefüttert.
    10. Wenn die Hyazinthen blühen, wird Kalidünger ausgebracht.

    Standardpflege: leichte Bodenfeuchtigkeit aufrechterhalten, Unkraut entfernen und einmal pro Woche lockern.

    Alternativ können Sie die Zwiebeln wieder in den Topf pflanzen (forcieren)

    Wenn es nicht möglich ist, die Hyazinthenzwiebel in einem Gartenblumengarten zu identifizieren, wird sie zu Hause gekeimt. Dies wird im Wesentlichen eine Verstärkung sein. Diese Sekundärblüte ist wahrscheinlich schwächer als die erste..

    Daher ist es besser, neue gesunde Glühbirnen zum Forcen zu kaufen. Im Herbst wird viel Pflanzmaterial in den Läden verkauft, mit dem Nachsatz „Destillationsbereit“. Kauf Sie. Sie können auch Ihre eigenen in Abgas gezüchteten Glühbirnen verwenden, aber Sie müssen bei der Auswahl vorsichtig sein.

    Zum Erzwingen von Hyazinthenzwiebeln müssen:

    • groß - mindestens 5 cm Durchmesser;
    • mit einem gesunden Boden;
    • mit einer harten, glatten Oberfläche;
    • nicht von Fäulnis, Krankheiten, Schädlingen betroffen;
    • ohne Spuren von mechanischen Schäden.
    Im Herbst werden Hyazinthenzwiebeln vieler Sorten zum Verkauf angeboten - es gibt eine große Auswahl!

    Was ist mit den Zwiebeln zu tun, um aus ihnen blühende Hyazinthen zu ziehen? Zunächst werden die Zwiebeln in einen Topf gepflanzt und 10-16 Wochen auf eine Temperatur von 5-7 ° C abgekühlt. Dann setzen sie die Pflanzen in einem wärmeren Raum dem Licht aus und warten auf die Blüte.

    Das heißt, das Wichtigste beim Erzwingen ist die richtige Abkühlzeit der Glühbirnen. Ein geeigneter Ort hierfür ist ein Balkon, ein Keller, eine Garage oder das untere Regal des Kühlschranks..

    Lagern Sie Zwiebeln nicht in der Nähe von Früchten (insbesondere Äpfeln) oder Gemüse, die Ethylengas abgeben, da dies die Zwiebeln beschädigen kann.

    Die Pflanzzeit der Zwiebeln hängt davon ab, wann Sie die blühende Hyazinthe erhalten möchten. Durchschnittliche Pflanzzeiten (mit einer Abkühlzeit von 12 Wochen):

    • bis Neujahr oder Weihnachten - die Zwiebeln werden bis Mitte September gepflanzt;
    • bis zum 14. Februar und 23. Februar - Ende Oktober - Anfang November;
    • bis zum 8. März - bis Mitte November.

    Technologie zum Erzwingen von Hyazinthen zu Hause:

    1. Nehmen Sie einen Topf mit 15-20 cm hohen Drainagelöchern, die 2-4 cm breiter als der Durchmesser der Zwiebeln sind.
    2. Nährstoffsubstrat - fertige Mischung für Knollenblüten oder Universalboden, verdünnt mit Sand, Sägemehl. Der Boden muss locker sein.
    3. Die Zwiebeln werden in einer dunkelrosa Lösung von Kaliumpermanganat oder "Maxim" etwa 30 Minuten lang eingelegt.
    4. Eine Zentimeter Schicht Drainage und Erde werden in den Topf auf halber Höhe des Topfes gegossen. Die Zwiebeln werden so gepflanzt, dass die Oberseite (1/3 der Höhe) auf der Oberfläche bleibt. Oben ist eine Sandschicht. Mehrere Zwiebeln in einem Topf werden in einem Abstand von 2 bis 2,5 cm voneinander und von den Wänden des Behälters gepflanzt. Pflanzen von Hyazinthenzwiebeln in einen Topf zum Forcen
    5. Die Töpfe werden an einen dunklen Ort mit einer Temperatur von 5-7 ° C gestellt. Eine Papiertüte schützt die Pflanzung vor Licht. Die Pflanzen sollten 10-16 Wochen in diesem Zustand sein. Sie können Hyazinthenpflanzungen im Kühlschrank aufbewahren.
    6. Während der Wurzelperiode bleibt die leichte Bodenfeuchtigkeit erhalten. Wasser nur in den Ecken des Topfes.
    7. Nach 2 Monaten erscheinen die ersten Triebe. Wenn sie sich auf 2 bis 2,5 cm erstrecken, werden die Töpfe in einen hellen, kühlen Raum gebracht. Wenn Hyazinthen schlüpfen und kleine "Schnäbel" wachsen lassen, können sie in den Raum gebracht werden
    8. In den ersten 3-4 Tagen sollte die Lufttemperatur 10-12 ° C nicht überschreiten. Papierkappe ist noch nicht entfernt.
    9. Dann wird die Temperatur des Inhalts auf 15 bis 20 ° C erhöht. Entfernen Sie die Papiertüte, aber beschatten Sie die Blume weiterhin vor Blendung. Dies ist notwendig, damit sich die hellgelbgrünen Triebe, die zuvor ständig im Dunkeln waren, akklimatisieren und keinen "leichten" Schock erhalten. In einem warmen Raum im Licht beginnen Hyazinthen schnell zu wachsen

    Die Hyazinthenblüte tritt durchschnittlich 15 bis 20 Tage nach der Übertragung in einen warmen Raum auf..

    Blühende Hyazinthen - ein helles Ereignis, das auf den Urlaub abgestimmt ist

    Weitere Pflege gemäß Standardschema: Halten Sie die Luftfeuchtigkeit aufrecht und füttern Sie alle 2 Wochen. Falls erforderlich, sorgen Sie für zusätzliche Beleuchtung.

    Indoor-Hyazinthen in Wasser zwingen

    Eine weitere interessante Option zum Forcen ist im Wasser. Verwenden Sie dazu hohe Vasen oder Gläser, die von oben ausgefahren sind..

    Hyazinthen im Wasser erzwingen

    Die Technologie zur Destillation in Wasser ist recht einfach:

    1. Die Hyazinthenbirne befindet sich im oberen Teil der Vase, Wasser wird hineingegossen. Der Wasserstand sollte knapp unter dem Boden der Glühbirne liegen.
    2. Die Hyazinthenvase wird 10-16 Wochen lang an einem dunklen Ort (Kühlschrank) mit einer Temperatur von 5-7 ° C aufgestellt.
    3. Während des Abkühlvorgangs wird das Wasser überwacht und bei Bedarf auf den gewünschten Stand gebracht.
    4. Allmählich entwickelt die Zwiebel lange weiße Wurzeln und sprießt. Wenn es 2-3 cm erreicht, können Sie die Vase in die Hitze nehmen.

    Hyazinthenvermehrung

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Hyazinthen zu züchten. Wenn Sie die Sorte mögen, die Sie in einem Topf gekauft haben, warum nicht versuchen, sie zu vermehren??

    • Kinder (Tochterbirnen);
    • Vorbereitung des Bodens (Einschnitt und Kerbe des Bodens);
    • Blatt;
    • Saat.

    Fortpflanzung durch Kinder

    Es ist am einfachsten, Hyazinthen mit Kindern zu vermehren. Während des Wachstums wächst eine erwachsene Zwiebel auf dem Boden mehrerer Tochterzwiebeln (1-8) - Kinder. Während des Sommergrabens werden sie von der Mutterknolle getrennt und separat zum Wachsen gepflanzt. In 2-3 Jahren werden sie blühen.

    Auf dem Boden der Hyazinthenzwiebeln sind "Babys" gewachsen

    Präparation des Bodens

    Um mehr Babys zu bekommen, verwenden sie eine andere Fortpflanzungsmethode - die Vorbereitung des Bodens.

    Sie machen es wie folgt:

    1. Ausgewählte Hyazinthenzwiebeln werden in einer 2% igen Lösung von Kaliumpermanganat desinfiziert und getrocknet.
    2. Schneiden Sie mit einem in Alkohol getauchten sauberen Messer den Boden vollständig aus oder schneiden Sie zwei Mal quer darauf.
    3. Dann werden die Glühbirnen in einer Schachtel oder Schachtel dicht beieinander platziert, wobei der vorbereitete Boden nach oben zeigt. Erforderliche Temperatur 22-25 ° C, hohe Luftfeuchtigkeit 70-75%.
    4. Nach einer Woche bildet sich auf den Abschnitten eine Korkschicht.
    5. Allmählich bilden sich am Ort der Kürzungen Wucherungen - zukünftige Kinder. Während dieser Zeit wird die Temperatur des Inhalts auf 30-35 ° C und die Luftfeuchtigkeit auf 90% erhöht.
    6. Bei dieser Methode werden 15 bis 30 Babys an der Zwiebel einer Mutter gebildet.
    7. Mitten im Herbst wird die Zwiebel mit den Kindern in den Boden gepflanzt und mit Torf bedeckt.
    Wenn der Boden beschädigt ist, wachsen Kinder in großen Mengen auf der Glühbirne

    Vermehrung durch Blätter

    Während der Knospungszeit kann sich die Hyazinthe durch Blätter vermehren..

    1. Aus einer Hyazinthe wird ein Blatt geschnitten.
    2. Tauchen Sie es in eine Lösung von Kornevin oder Heteroauxin.
    3. Das Blatt wird in einen Behälter mit Sand und Torf gepflanzt. Die Temperatur zum Wurzeln sollte innerhalb von 15 ° C liegen, Luftfeuchtigkeit 90%. Lichtstreuend.
    4. Nach 30-40 Tagen beginnen sich 8-10 Babyknollen auf dem Blattschnitt zu bilden.
    5. Nach weiteren zwei Monaten wachsen die Babys ihre Wurzeln und geben das Blatt frei.
    6. Zu diesem Zeitpunkt werden die Pflanzen zum Wachsen in einen nahrhaften Boden gepflanzt.

    Samenvermehrung

    Gelegentlich werden Hyazinthen durch Samen vermehrt. Dies geschieht in der Regel im Rahmen der Züchtung, um neue Sorten zu entwickeln..

    Die Aussaat erfolgt auf Anfang Oktober

    1. Auf freiem Feld oder in einem Sämlingsbehälter werden Rillen in einem Abstand von 6-8 cm voneinander hergestellt. Ihre Tiefe beträgt 1,5-2 cm. Der Boden der Rillen ist mit Sand bestreut.
    2. Die Samen werden dick ausgesät, mit Erde bedeckt und gründlich gewässert.
    3. Die Triebe erscheinen Ende April bis Anfang Mai.
    4. Durch den Fall bildet sich anstelle jedes gekeimten Samens eine kleine Zwiebel.
    5. Solche Zwiebeln wachsen und reifen lange, im Durchschnitt dauert es 5-7 Jahre, bis sie blühen.

    Mögliche Probleme beim Anbau von Topfhyazinthen

    Die Pflege einer Hyazinthe in einem Topf zu Hause kann nicht als zu schwierig bezeichnet werden, aber manchmal können Probleme nicht vermieden werden.

    • Hyazinthe blüht nicht - Verletzung des Temperaturregimes während der Lagerung, zu kurze Abkühlzeit, Verwendung einer ungeeigneten (erschöpften, unreifen) Glühbirne.
    • Zu langer Stiel - die Pflanze war während der Wachstumsphase unter heißen Bedingungen.
    • Kurzer Stiel - kurze Abkühlzeit, schmerzende oder abgemagerte Glühbirne.
    • Knospen öffnen sich nicht - ungleichmäßige Bewässerung.
    • Deformierte Blüten - die Temperatur während der Abkühlphase lag über 9 ° C..
    • Blätter weichen von der Mitte ab, kräuseln sich und erhellen sich - die Pflanze hat nicht genug Licht, sie benötigt zusätzliche Beleuchtung oder einen Ortswechsel.
    • Das Wachstum hat aufgehört - der Topf ist zu breit, die Zwiebel ist tief gepflanzt. Die Hyazinthe muss unter Berücksichtigung der wachsenden Technologie transplantiert werden.
    • Stielverformung - Zugluft oder einseitiges Licht.
    • Die Knospen öffnen sich nicht
    • Verrottung einer Zwiebel oder eines Blütenstandes - Staunässe. Die Bewässerung wird geschnitten, die Zwiebel mit Holzasche pulverisiert.
    • Gefleckter Blattschaden - Blattlausschaden. Die Pflanze wird mit Seifenwasser besprüht.

    Hyazinthen werden für ihr dekoratives Aussehen und ihr anhaltendes Aroma geschätzt. Wenn sie verblasst sind, dürfen die Zwiebeln ruhen und wieder gepflanzt werden. Bei guter Pflege blüht die Pflanze mehrere Jahre lang jeden Frühling..

    Top