Kategorie

1 Bonsai
Wie man mädchenhafte Trauben pflanzt und anbaut: Empfehlungen und Video
2 Bonsai
Weiße Auberginensorten sind wichtig zu wissen. Auswahl an Gärtnern und Bauern
3 Rosen
Kohlrabi-Kohl - Beschreibung, Wert, Sorten, Anpflanzung und Anbau
4 Sträucher
Wie man Bedingungen für das Wachstum und die Blüte von Aloe Vera schafft

Image
Haupt // Kräuter

Duftende Zimmerpflanzen: Exquisiter Komfort für Ihr Zuhause


Der Geruch eines Hauses besteht aus vielen Düften. Unter seinen Bestandteilen befinden sich verschiedene Arten von Blumen, deren zarter Duft eine würdige Alternative zu Lufterfrischern und Innenparfüm darstellt. Bei der Auswahl von riechenden Zimmerpflanzen ist es wichtig, dies nicht zu übertreiben. Starke Gerüche oder eine Überfülle an Gewürzen sind nicht das Beste, um Wohnkomfort zu schaffen. Es ist auch zu berücksichtigen, dass es unter den Blumen mit einem faszinierenden Aroma konventionell giftige gibt, deren ständige Nähe in einem geschlossenen Raum unerwünscht ist. Die Auswahl ist für verschiedene Räume im Haus nicht gleich..

Innenblumen für das Schlafzimmer

Geranie ist unübertroffen, deren Blätter ein angenehmes Aroma ausstrahlen. Ihr Geruch in verschiedenen Sorten ist nicht der gleiche: von Minze bis Schokolade.

Myrte wirkt sich auch positiv auf den Menschen aus und hat die einzigartige Fähigkeit, die Luft zu reinigen, während sie einen leichten, angenehmen Geruch ausstrahlt..

Plectrantus hilft auch, Schlaflosigkeit zu vergessen. Diese Blume hat andere Namen: kubanischer Oregano und mexikanische Minze. Die Pflanze ist unprätentiös in der Pflege, hat einen ausgeprägten Minzgeruch. Kann als Gewürz verwendet werden.

Lavendel ist auch gut für das Schlafzimmer, erfordert jedoch besondere Pflege, mit der Anfänger nicht immer fertig werden..

Sie können auch Zitrusfrüchte in der Ruhestätte haben..

Blumen für Foyers und Wohnzimmer

Gardenia sieht gut aus, verträgt aber keine Zugluft. Sein dicker Blumenduft ist gut für jene Räume, die nicht schlafen sollen..

Orchideen fühlen sich auch im Wohnzimmer gut an, obwohl aromatische Sorten selten zum Verkauf angeboten werden. In der Natur ist die Orchidee ein "Nachahmer" von Gerüchen. Ihr charakteristischer Duft ist Vanille, aber diese Schönheit kann nach Rose, Maiglöckchen und sogar nach Kaffee riechen.

Innenrosen sind im Wohnzimmer immer angebracht. Und obwohl sie viel kleiner sind als ihre Gartenverwandten, mindert dies nicht ihre Würde. Diese Blume verträgt keine Batterieplatzierung.

Duftende Innenpflanzen in der Küche

Katzenminze, Rosmarin, Pfefferminze, Lorbeer, Thymian - dies ist keine vollständige Liste der Pflanzen für die Küche. Das würzige Kräuteraroma wird hier nur nützlich sein, wenn Sie möchten, können Sie sogar Dill mit Petersilie auf die Fensterbank pflanzen.

Auch Zitrusfrüchte oder Plektranthus sind hier angebracht..

Bei der Auswahl der riechenden Zimmerpflanzen für Ihr Zuhause ist es wichtig, nicht nur den Geruch der einzelnen Pflanzen zu berücksichtigen, sondern auch die Verträglichkeit der Aromen.

Duftende Zimmerpflanzen

Fast das ganze Jahr über können Sie zu Hause die Aromen exotischer Blumen genießen. Viele duftende Zimmerpflanzen sind bekannt. Jeder von ihnen hat seinen eigenen Geruch und Sie können ganz einfach eine Hausblume nach Ihrem Geschmack auswählen.

Unter den vielen Pflanzen, die Menschen in ihren Häusern anbauen, gibt es Arten, die völlig geruchlos sind oder ein schwaches, fast unmerkliches Aroma von frischem Laub oder geschnittenem Holz aufweisen. Die durchschnittliche Person kann solche schwachen Gerüche nicht unterscheiden. Es sind diese Arten, die als Zimmerpflanzen für Büros empfohlen werden, da es kein Geheimnis ist, dass der Blumenduft bei manchen Menschen Kopfschmerzen verursacht und jeder einen anderen Geschmack hat..

Alle duftenden Zimmerpflanzen lassen sich grob in zwei große Gruppen einteilen:

  • Nur Blumen haben Aroma
  • Alle Teile der Pflanze riechen, der Geruch verstärkt sich bei Beschädigung

Zimmerpflanzen der ersten Gruppe erfreuen sich nur während der Blüte am Aroma. Diese Gruppe umfasst einige Orchideen, Stephanotis (Madagaskar-Jasmin), Rosen, Gardenien und einige Kakteen. Es ist anzumerken, dass es fast immer unter den Vertretern einer Gattung duftender Blütenpflanzen solche gibt, die nicht riechen. Die Züchter haben darauf geachtet, alle Käufer zufrieden zu stellen: Unter den vielen Hybriden können Sie immer eine Orchidee wählen, die völlig geruchlos oder mit einem angenehmen exotischen Aroma ist.

Stefanotis oder Madagaskar Jasmin ist eine Halbstrauchrebe, die gut beleuchtete Fenster bevorzugt. Weiße Blütensterne haben ein exquisites Aroma. Die Anlage braucht Unterstützung und sorgfältige regelmäßige Pflege.

Gardenia ist eine ziemlich launische Pflanze. Sie liebt Licht, Wärme und Feuchtigkeit, toleriert aber keine direkte Sonneneinstrahlung. Diese Blume benötigt eine hohe Luftfeuchtigkeit, daher ist es nicht immer möglich, diese tropische Schönheit in einer gewöhnlichen Wohnung erfolgreich zu züchten..

Eucharis oder Amazonaslilie hat ein sehr angenehmes, zartes Aroma. Es sind mehrjährige Knollenpflanzen mit großen dunkelgrünen Blättern. Von Zeit zu Zeit erscheint auf der Pflanze ein Regenschirm mit 5-6 Blüten ähnlich einer Narzisse. Blumen haben ein exquisites und zartes Aroma.

Hoya-Blütenstände (Wachsefeu) haben einen starken süßlichen Geruch, der sich abends verstärkt. Diese unprätentiöse dürreresistente Rebe mit ledrigen Blättern und langen Trieben blüht jährlich. Es erfordert keine komplexe Pflege, aber die junge Pflanze blüht nicht.

Muraya kommt in Häusern immer noch selten vor, es ist ein kleiner Strauch, der sich wie ein kleiner Baum formen kann. Die Blüten sind sehr duftend, sie sind weiß und wie mit Wachs bedeckt. Blüten können das ganze Jahr über halten.

Abelia blüht mit kleinen Stecklingen, hat ein angenehm zartes Aroma, das etwas an den Geruch einer Zitronenblüte erinnert. Dies ist ein dekorativer blühender Strauch, der lange blüht und sehr häufig vorkommt. Eine erwachsene Pflanze wird am besten in einem großen Raum gespendet..

Oleander hat sehr duftende Blüten, langes Einatmen ihres Duftes kann Kopfschmerzen verursachen. Die rosa oder weißen Blüten dieses immergrünen Strauchs sind sehr schön, die Pflanze ist ziemlich unprätentiös.

Jasmin Sambac ist eine Liane mit vielen Blüten, die von Mai bis etwa September ununterbrochen blüht. Beschneiden und Stützen erforderlich, Blumen halten nicht lange.

Die zweite Gruppe umfasst Zimmerpflanzen, deren Teile alle ein ausgeprägtes Aroma aufweisen. Ein Beispiel ist die bekannte Pelargonie (Geranie). Wenn Sie ein in Zonen aufgeteiltes Pelargoniumblatt reiben, spüren Sie einen starken stechenden Geruch. Jemand mag es, andere nicht. Wenn die Pflanze nicht berührt wird, riecht es nicht. Pelargonium duftend füllt den ganzen Raum mit seinem Aroma, auch wenn seine Triebe leicht gestört sind.

Solche Pflanzen umfassen Zitrusfrüchte, Myrte, Araukaria. Alle als Gewürze verwendeten Pflanzen haben aromatische Eigenschaften: Minze, Rosmarin, Zitronenmelisse, Oregon, Lorbeer.

Zitrusbäume (Zitrone, Orange, Calamondin, Mandarine) werden oft zu Hause angebaut. Alle Pflanzenteile haben ein angenehmes Aroma: Blätter, Triebe und Blüten.

Araucaria ist eine der wenigen Nadelbäume, die in Innenräumen angebaut werden können. Es hat einen angenehmen Kieferngeruch und sättigt die Luft mit Phytonciden.

Plectrantus oder Indoor-Minze wird für ihre einfache Pflege und dekorative Attraktivität von Blättern mit einem angenehmen Minzaroma geschätzt. Die Blüten sind klein, lila oder weiß. Einige Arten haben einen stechenden Geruch, sie werden verwendet, um Motten abzuwehren.

Myrte ist eine immergrüne Pflanze mit ledrigen Blättern und einzelnen oder zahlreichen weißen Blüten in kurzen Trauben. Myrtenblätter und -triebe sind eine Quelle für ätherisches Öl, das in der Parfümerie und Medizin weit verbreitet ist.

Es wird nicht überflüssig sein, Sie daran zu erinnern, dass Sie beim Platzieren duftender Pflanzen im Haus auf jeden Fall darüber nachdenken sollten, welche Blume wo platziert werden soll. Es ist besser, keine duftenden Blumen im Schlafzimmer zu halten, es ist wichtig, die richtigen duftenden Pflanzen für andere Räume auszuwählen. Gerüche beeinträchtigen das Wohlbefinden und schaffen Stimmung. Einige beruhigen, während andere im Gegenteil Kraft und Stärke verleihen. Für welchen Raum Pflanzen verwendet werden sollen, sagen nur Ihre eigenen Gefühle.

Welche Blumen können nicht zu Hause aufbewahrt werden: Fotos und Namen

Wenn Sie zu Hause eine grüne Ecke pflanzen, denken Sie zuerst an Schönheit und Frische. Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, wählen Sie die Ansichten und Nachbarschaften sorgfältig entsprechend Ihren Bedingungen aus. Wissen Sie zum Beispiel, welche Blumen nicht zu Hause aufbewahrt werden können? Wir haben es gerade herausgefunden und sind bereit, Fotos mit Namen zu teilen.!

Giftige Zimmerpflanzen

Es ist nicht nur so, dass das Sprichwort erschien, dass Schönheit eine schreckliche Kraft ist. Die empfindlichsten und empfindlichsten Zimmerpflanzen können giftig sein. Wenn es ausreicht, bei einigen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, ist es besser, andere für immer aufzugeben.!

1. Alpenveilchen

Der giftige Saft von Alpenveilchen funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie bei anderen Pflanzen mit milchigem Saft. Es verursacht Reizungen und schwere Verbrennungen der Schleimhäute. Und wenn es in die Augen gelangt, kann es zu vorübergehendem Sehverlust führen..

2. Gloriosa

Eine tropische Rebe wird von Blumenzüchtern für ihre Eigenschaft geschätzt, ihren Farbton mehrmals zu ändern. Aber alle seine Teile enthalten ein starkes Gift, das in hoher Konzentration sogar zum Tod führen kann..

3. Adenium

Die exotische afrikanische Blume hat sich aufgrund ihres ungewöhnlichen Laubes und ihrer üppigen Blüte in den Apartments niedergelassen. Tatsächlich verwendeten die Ureinwohner Afrikas einige Sorten anstelle von Gift für Pfeilspitzen..

4. Aglaonema

Aglaonema ist ein dekorativer Laubstrauch mit einer Vielzahl von verschiedenen Sorten. Aber der Saft und die Früchte der meisten von ihnen sind giftig, verursachen Ödeme, Schleimhautreizungen und Bindehautentzündungen..

5. Trichocereus

Ein unprätentiöser Kaktus ist mit langen, scharfen Stacheln bedeckt - aber dies ist keineswegs das Hauptproblem. Enzyme im Fruchtfleisch der Pflanze können Halluzinationen verursachen und in hohen Konzentrationen - Lähmungen des Zentralnervensystems.

6. Brovallia

Dies ist eine weitere Pflanze, die viele Menschen für ihr schönes Aussehen halten, auch ohne den Namen zu kennen. Brovallia ist der engste Verwandte von Mandrake und Belladonna und auch extrem giftig..

7. Clivia

Die ungewöhnliche Form und Farbe der Clivia-Blütenblätter zieht das Auge während der Blüte sofort an. Das riesige Bouquet ist zu effektiv, aber der Saft seiner Blätter verursacht Lähmungen, wenn er versehentlich hineingezogen wird.

Zimmerpflanzen, die Allergien auslösen

Es ist sehr schwierig, Blumen für Allergiker auszuwählen, da individuelle Reaktionen immer unvorhersehbar sind. Sie können jedoch die Risiken minimieren und nicht mindestens die statistisch gefährlichsten Arten zu Hause behalten.!

1. Kamille

Dekorative Gänseblümchen reinigen die Luft gut und Blumen und Knospen können für die Zukunft getrocknet werden. Während der Bestäubung ist es jedoch das stärkste Allergen, das Atemnot und Hautmanifestationen verursacht..

2. Palm

Die sogenannten "männlichen" Handflächen rufen Allergien, Schwellungen und vermehrte Tränenfluss hervor. Dies ist eine Reaktion auf Pollen, die sich in reifen Blütenhüllen ansammeln.

3. Farn

Farne werden wegen ihrer Schönheit und Unprätentiösität geliebt, aber selbst diese Medaille hat einen Nachteil. Sie vermehren sich mit Sporen, die in die Atemwege gelangen und Allergien hervorrufen..

4. Ficus Benjamin

Der beliebteste Gast von Wohnungen und Büros ist auch nicht so einfach, wie wir es gerne hätten. Überraschenderweise löst Ficus bei Menschen mit Latexallergien häufig Reaktionen aus, da sie eine ähnliche Proteinstruktur aufweisen.

5. Violett

Violette Sämlinge sind gefährlich für Menschen mit schweren Stauballergien. Weiche flauschige Blätter, die wir so sehr lieben, ziehen sie besonders stark an und sammeln sie an.

6. Chrysantheme

Zunehmend züchten Blumenzüchter winzige dekorative Sorten von Chrysanthemen in Blumentöpfen. Und vergebens, weil ihr Pollen ein starkes Allergen ist und sich auch in einem geschlossenen Raum ansammelt..

7. Abutilon

Die spektakuläre Blume, die auch als Heimatahorn bezeichnet wird, ist wegen ihrer ungewöhnlichen Schönheit sehr beliebt. Aber im Sommer blüht es mit großen Glocken, und Pollen von ihnen führen oft zu Atemproblemen..

Pflanzen mit starkem Geruch

Einige Innenblumen haben einen starken und scharfen Geruch. Es spielt keine Rolle, wie angenehm es ist, es ist immer noch nicht die beste Option für einen kleinen, geschlossenen Raum. Zumindest ist mit chronischen Kopfschmerzen behaftet.

1. Geranie

Geranien müssen nicht einmal blühen, da die Blätter ätherische Öle enthalten. Sie reinigen und desinfizieren die Luft, geben aber das ganze Jahr über ein starkes Aroma..

2. Rose

Rose ist ein vertrauter, heller Duft, den viele Menschen mögen. Aber buschige Büsche im Schlafzimmer schaffen nicht nur eine romantische Atmosphäre, sondern verursachen auch Schlafstörungen..

3. Oleander

Viele Menschen finden den Geruch von Oleander attraktiv, aber das macht ihn nicht weniger scharf. Während der Blüte wirft die Pflanze zu viele essentielle Substanzen in die Luft, die Migräne und Erstickungsgefahr hervorrufen..

4. Amazonaslilie

Eine schöne Blume mit einem exquisiten tropischen Duft ist ziemlich aggressiv. Es kann morgens und abends zu Beschwerden und leichter Übelkeit führen, auch wenn tagsüber alles normal erscheint..

5. Myrte

Myrte gehört sicherlich zu den beliebtesten Pflanzen für die Luftreinigung, aber sein Aroma zeichnet sich durch seine ausdrucksstarken beruhigenden Eigenschaften aus. Nicht die beste Wahl für einen Arbeitsplatz, an dem Sie ständig konzentriert bleiben müssen.

6. Azalee

Der Geruch von Azalee ist stark reizend und allergisch, und eine einfache Belüftung reicht hier nicht aus. Dies gilt übrigens auch für andere Blüten, die mit Rhododendren verwandt sind..

7. Kirkazon

Die bizarre Heilpflanze wird oft wegen ihrer Vorteile gezüchtet. Aber Blumen enthalten Alkaloide - eine giftige Substanz, die besser gar nicht eingeatmet werden sollte.

Zimmerpflanzen gefährlich für Kinder

Die Auswahl von Blumen für ein Kinderzimmer ist eine echte Herausforderung, da sie schön, sicher und vorzugsweise nützlich sein sollten. Nicht alle Zimmerpflanzen sind für eine solche verantwortungsvolle Aufgabe geeignet..

1. Euphorbia

Euphorbia ähnelt einer Zierpalme und Kinder mögen ihre großen bunten Blätter. Aber sein Saft und seine Samen verursachen selbst in minimalen Mengen Verbrennungen und vorübergehende Blindheit..

2. Kalanchoe

Unsere Großmütter betrachteten das medizinische Kalanchoe auch als Allheilmittel für alle kleinen Probleme und Wunden. Gleichzeitig kann sein Saft ernsthafte Reizungen und Schwellungen hervorrufen, insbesondere wenn er intern verwendet wird..

3. Primel

Bunte Primelblüten in allen Schattierungen des Regenbogens lassen niemanden gleichgültig. Tatsächlich ist die Pflanze während der Blüte sehr giftig, bis auf die Haare der Blätter, die Kinder gerne berühren..

4. Brunfelsia

Hinter dem ausgefallenen Namen stehen schöne zarte Blüten mit großen Blättern, die an Lorbeer erinnern. Aber absolut alle Teile von Brunfelsia enthalten Gift, das für das Nervensystem giftig ist..

5. Aloe

Aufgrund der heilenden Eigenschaften von Aloe glauben viele, dass sie a priori keinen Schaden anrichten kann. Im wirklichen Leben führt das Auftragen von Fruchtfleisch und Aloe-Saft auf die empfindliche Haut von Kindern häufig zu einer toxischen Reaktion.

6. Monstera

Monstera mit bizarren Blättern ist ein häufiger Gast im Kinderzimmer, weil es so aufregend ist, sich in einem echten Dschungel vorzustellen. Aber sein Saft ist sehr giftig und kann zu schweren Vergiftungen führen und einen Krankenwagen rufen..

7. Pachypodium Lamer

Die seltsame Mischung aus Palme und Kaktus ist bei Kindern wegen ihrer Einzigartigkeit beliebt. Aber ein sehr giftiger Saft ist an den dicken Dornen entlang der gesamten Oberfläche des Rumpfes befestigt..

Pflanzen, die für Haustiere gefährlich sind

Wenn eine Person immer noch absichtlich nicht auf gefährliche Pflanzen klettern kann, gibt es keine Möglichkeit, dies Haustieren zu erklären. Es gibt keine Garantie dafür, dass Ihr Haustier eines Tages die Blätter oder Triebe nicht schmeckt. Vermeiden Sie daher am besten die Bedrohung!

1. Hortensie

Die übliche dekorative Hortensie enthält Giftstoffe, die für Katzen und Hunde gefährlich sind. Es verursacht starke Bauchschmerzen, Verdauungsstörungen und Übelkeit.

2. Dieffenbachia

Die ätherischen Öle von Dieffenbachia sind bekannt für ihre brennenden Eigenschaften und schädlichen Auswirkungen auf die Atemwege. Für den Menschen ist ihre Konzentration gering, für Tiere jedoch bereits toxisch..

3. Efeu

Efeusaft enthält giftige Säure, die Schleimhäute verbrennen und die Atmung beeinträchtigen kann. Aber die schlanken langen Triebe, mit denen es so viel Spaß macht, spielen Haustiere an..

4. Dekorativer Pfeffer

Sämlinge von Zierpaprika oder anderen Nachtschattenpflanzen verursachen bei Tieren aufgrund von Alkaloiden Schläfrigkeit und Übelkeit. Gleichzeitig ziehen leuchtende Früchte nicht nur Katzen und Hunde, sondern auch Vögel auf sich..

5. Philodendron

Ein schöner und unprätentiöser Philodendron mit einer dichten Blattkrone enthält auch giftigen Saft. Obwohl dies allgemein als sicher angesehen wird, gilt dies nur für Menschen, nicht jedoch für Tiere..

6. Cyperus

Dünne lange Blätter von lanzettlichem Cyperus sind zum Spielen gemacht. Aber durch regelmäßiges Essen provozieren sie Nierenversagen und Störungen des Herz-Kreislauf-Systems von Haustieren..

7. Caladium

Sie müssen für die bunten Zierblätter von Caladium bezahlen, und dies ist besonders gefährlich für Haustiere. Substanzen im Fruchtfleisch der Pflanze verursachen schwere Entzündungen in Mund und Rachen.

Sichere, duftende Zimmerpflanzen für Komfort und Ruhe zu Hause

Das Füllen Ihres Hauses mit exotischen Aromen ist heute kein Problem mehr. Aber wenn Sie nicht versucht sind, sich mit "Meeresfrische" zu umgeben, werden duftende Zimmerpflanzen zur Rettung kommen.

Zimmerpflanzen für Duft im Schlafzimmer

Die wahrscheinlich bekannteste und am häufigsten duftende Innenblume ist Geranie. Die berühmten Kalachiki schmücken seit vielen Jahren die Fensterbänke von Stadtwohnungen. Diese Pflanze wurde aus einem Grund so weit verbreitet: Ihr duftender Geruch hat heilende Eigenschaften..

Nach neuesten Erkenntnissen kann der Geranienduft leicht mit Stress umgehen, positive Emotionen fördern und sogar zur Verbesserung des Sehvermögens beitragen..

Eine große Auswahl an modernen Sorten ermöglicht es Ihnen, den Geruch nach Ihrem Geschmack zu wählen. Zitrone, Zitronenmelisse, Rose und sogar Schokolade mit Coca-Cola - dies ist keine vollständige Liste der duftenden Zusammensetzungen erschwinglicher und pflegeleichter Geranien..

Um Schlaflosigkeit loszuwerden, legen Sie einen Plektrantus in Ihr Schlafzimmer. Diese unprätentiöse Pflanze wird oft als Haus- oder Raumminze bezeichnet. Die fleischigen Blätter von Plectranthus strahlen das gleiche angenehme, beruhigende Aroma seines engsten Verwandten, der Pfefferminze, aus. Und das ist nicht die einzige Ähnlichkeit.

Hausgemachte Minze kann zum Tee hinzugefügt oder als Gewürz für verschiedene Gerichte verwendet werden. Auch Anfänger in der Blumenzucht können sich um Plektranthus kümmern. Gute Bewässerung und ein heller Raum sind alles, was diese Zimmerpflanze mit einem angenehmen Aroma braucht.

Wenn es die Erfahrung erlaubt, können Sie eine ebenso nützliche Zimmerpflanze kaufen - Lavendel. Dieser wertvolle Strauch aus ätherischen Ölen ist berühmt für sein angenehmes Aroma, erfordert jedoch einige Fähigkeiten in Bezug auf Zucht und Pflege..

Lavendel gedeiht auf der Südseite in einem gut belüfteten Gebiet ohne Zugluft. Der Boden dafür ist sandig mit einer kleinen Zugabe von Kalk ausgewählt. Sie sollten nicht eifrig mit dem Gießen sein, das Land zwischen ihnen sollte austrocknen.

Jeder Zitrusbaum kann ein weiterer duftender Assistent im Schlafzimmer sein. Zu Hause können Sie Indoor-Zitrone, Orange, Mandarine, Calamondin und sogar Grapefruit anbauen. Bei richtiger Pflege verleihen diese Pflanzen nicht nur ein angenehm süßes Aroma, sondern auch eine selbst angebaute Frucht..

Es gibt keine expliziten Regeln für das Anordnen von Blumen in einer Wohnung. Viele duftende Zimmerpflanzen sollten jedoch nicht im Schlafzimmer aufbewahrt werden. Geben Sie ihnen lieber einen Platz im Wohnzimmer oder in einem anderen Raum..

Duftende Pflanzen für Gemeinschaftsräume

Gardenia ist eine schöne, aber launische Blume. Die hellgrünen, glänzenden Blätter sind ein Blickfang und die Blüten duften mit einem reichen blumigen Duft. Eine solche Pflanze sollte sich in einem gut beleuchteten Wohnzimmer befinden. Vergessen Sie nicht, die schöne Gardenie sorgfältig vor Zugluft zu schützen..

Exotische Gäste mögen keine Zugluft - Orchideen. Es ist schwierig, duftende Arten dieser Blume zum Verkauf zu finden. Wenn Sie Glück haben, können Sie jedoch außergewöhnliche Aromen genießen.

Orchideen ahmen den Duft von Blumen nach, genauso wie die Nachtigall andere Vögel nachahmt. Daher gibt es unter diesen Nachahmern der Blumenwelt viele, die nach Rosen, Hyazinthen, Maiglöckchen oder Lilien riechen. Es gibt Exemplare mit dem Geruch von Süßigkeiten, Kaffee oder Schokolade. Der charakteristische Duft von Orchideen ist Vanille..

Eine Miniaturrose in einem Blumentopf schmückt jeden Raum mit ihrer Präsenz. Das helle und gleichzeitig zarte Aroma der Pflanze wirkt sich positiv auf das Wohlbefinden aus und gilt als starkes Aphrodisiakum..

Rose ist die anerkannte Königin der Blumen. Und wie jede Königin, auch eine im Zimmer, ist sie leicht launisch. Sie hat keinen Platz in der Nähe der Batterie oder des südlichen Fensters, da Überhitzung einfach zerstörerisch sein wird.

Duftende Innenpflanzen in der Küche

Ein Kräutergarten auf der Fensterbank verleiht der Küche ein angenehmes Aroma von etwas Leckerem. Das verlockende Aroma von Gewürzen erhöht den Appetit und wirkt sich positiv auf die Verdauung aus. Vertrauen Sie Ihrem Geschmack, wenn Sie Pflanzen für einen duftenden Garten auswählen. Pfefferminze (herzhaft), Katzenminze oder Rosmarin sehen in Töpfen großartig aus.

Geeignet für zu Hause und kubanischen Oregano, ist es auch breitblättriger Thymian. Die Pflanze erfordert keine schwierige Wartung und wächst leicht an sonnigen Orten, an denen es keine Zugluft gibt. Die Bewässerung muss in Maßen beobachtet werden, da überschüssiges Wasser schädlich ist.

Der edle Lorbeer ist ebenso unprätentiös. Die duftenden Blätter dieses Strauchs sind allen Köchen bekannt. Warum also nicht eine nützliche Ergänzung für Ihr Küchendekor? Darüber hinaus hat Lorbeer heilende Eigenschaften. Sein Duft wirkt sich positiv auf Atemwegsentzündungen und Darmkrämpfe aus..

Zitrus-Zimmerpflanzen mit aromatischen Blättern und Früchten, die bereits erwähnt wurden, eignen sich perfekt für die Küche. Der Duft von Zitrone wird Sie aufmuntern, Müdigkeit und Angst vertreiben. Das Aroma von Orange oder Mandarine erhöht die Konzentration, verbessert das Gedächtnis und sorgt für Fröhlichkeit und Optimismus..

Aber in jedem Teil des Hauses gibt es einen spontan duftenden Garten. Die Hauptsache ist, eine übermäßige Konzentration des Geruchs zu vermeiden. Dazu müssen Sie darauf achten, dass nicht mehrere Pflanzen gleichzeitig blühen. Oder platzieren Sie sie in geräumigen und gut belüfteten Bereichen..

Duftende Zimmerpflanzen

Fast das ganze Jahr über können Sie zu Hause die Aromen exotischer Blumen genießen. Viele duftende Zimmerpflanzen sind bekannt. Jeder von ihnen hat seinen eigenen Geruch und Sie können ganz einfach eine Hausblume nach Ihrem Geschmack auswählen.

Unter den vielen Pflanzen, die Menschen in ihren Häusern anbauen, gibt es Arten, die völlig geruchlos sind oder ein schwaches, fast unmerkliches Aroma von frischem Laub oder geschnittenem Holz aufweisen. Die durchschnittliche Person kann solche schwachen Gerüche nicht unterscheiden. Es sind diese Arten, die als Zimmerpflanzen für Büros empfohlen werden, da es kein Geheimnis ist, dass der Blumenduft bei manchen Menschen Kopfschmerzen verursacht und jeder einen anderen Geschmack hat..

Alle duftenden Zimmerpflanzen lassen sich grob in zwei große Gruppen einteilen:

  1. Nur Blumen haben einen Duft
  2. Alle Teile der Pflanze riechen, der Geruch verstärkt sich bei Beschädigung

Zimmerpflanzen der ersten Gruppe erfreuen sich nur während der Blüte am Aroma. Diese Gruppe umfasst einige Orchideen, Stephanotis (Madagaskar-Jasmin), Rosen, Gardenien und einige Kakteen. Es ist anzumerken, dass es fast immer unter den Vertretern einer Gattung duftender Blütenpflanzen solche gibt, die nicht riechen. Die Züchter haben darauf geachtet, alle Käufer zufrieden zu stellen: Unter den vielen Hybriden können Sie immer eine Orchidee wählen, die völlig geruchlos oder mit einem angenehmen exotischen Aroma ist.

  • Stefanotis oder Madagaskar Jasmin ist eine Halbstrauchrebe, die gut beleuchtete Fenster bevorzugt. Weiße Blütensterne haben ein exquisites Aroma. Die Anlage braucht Unterstützung und sorgfältige regelmäßige Pflege.
  • Gardenia ist eine ziemlich launische Pflanze. Sie liebt Licht, Wärme und Feuchtigkeit, toleriert aber keine direkte Sonneneinstrahlung. Diese Blume benötigt eine hohe Luftfeuchtigkeit, daher ist es nicht immer möglich, diese tropische Schönheit in einer gewöhnlichen Wohnung erfolgreich zu züchten..
  • Eucharis oder Amazonaslilie hat ein sehr angenehmes, zartes Aroma. Es sind mehrjährige Knollenpflanzen mit großen dunkelgrünen Blättern. Von Zeit zu Zeit erscheint auf der Pflanze ein Regenschirm mit 5-6 Blüten ähnlich einer Narzisse. Blumen haben ein exquisites und zartes Aroma.
  • Hoya-Blütenstände (Wachsefeu) haben einen starken süßlichen Geruch, der sich abends verstärkt. Diese unprätentiöse dürreresistente Rebe mit ledrigen Blättern und langen Trieben blüht jährlich. Es erfordert keine komplexe Pflege, aber die junge Pflanze blüht nicht.
  • Muraya kommt in Häusern immer noch selten vor, es ist ein kleiner Strauch, der sich wie ein kleiner Baum formen kann. Die Blüten sind sehr duftend, sie sind weiß und wie mit Wachs bedeckt. Blüten können das ganze Jahr über halten.
  • Abelia blüht mit kleinen Stecklingen, hat ein angenehm zartes Aroma, das etwas an den Geruch einer Zitronenblüte erinnert. Dies ist ein dekorativer blühender Strauch, der lange blüht und sehr häufig vorkommt. Eine erwachsene Pflanze wird am besten in einem großen Raum gespendet..
  • Oleander hat sehr duftende Blüten, langes Einatmen ihres Duftes kann Kopfschmerzen verursachen. Die rosa oder weißen Blüten dieses immergrünen Strauchs sind sehr schön, die Pflanze ist ziemlich unprätentiös.
  • Jasmin Sambac ist eine Liane mit vielen Blüten, die von Mai bis etwa September ununterbrochen blüht. Beschneiden und Stützen erforderlich, Blumen halten nicht lange.

Die zweite Gruppe umfasst Zimmerpflanzen, deren Teile alle ein ausgeprägtes Aroma aufweisen. Ein Beispiel ist die bekannte Pelargonie (Geranie). Wenn Sie ein in Zonen aufgeteiltes Pelargoniumblatt reiben, spüren Sie einen starken stechenden Geruch. Jemand mag es, andere nicht. Wenn die Pflanze nicht berührt wird, riecht es nicht. Pelargonium duftend füllt den ganzen Raum mit seinem Aroma, auch wenn seine Triebe leicht gestört sind.

Solche Pflanzen umfassen Zitrusfrüchte, Myrte, Araukaria. Alle als Gewürze verwendeten Pflanzen haben aromatische Eigenschaften: Minze, Rosmarin, Zitronenmelisse, Oregon, Lorbeer.
Zitrusbäume (Zitrone, Orange, Calamondin, Mandarine) werden oft zu Hause angebaut. Alle Pflanzenteile haben ein angenehmes Aroma: Blätter, Triebe und Blüten.

  • Araucaria ist eine der wenigen Nadelbäume, die in Innenräumen angebaut werden können. Es hat einen angenehmen Kieferngeruch und sättigt die Luft mit Phytonciden.
  • Plectrantus oder Indoor-Minze wird für ihre einfache Pflege und dekorative Attraktivität von Blättern mit einem angenehmen Minzaroma geschätzt. Die Blüten sind klein, lila oder weiß. Einige Arten haben einen stechenden Geruch, sie werden verwendet, um Motten abzuwehren.
  • Myrte ist eine immergrüne Pflanze mit ledrigen Blättern und einzelnen oder zahlreichen weißen Blüten in kurzen Trauben. Myrtenblätter und -triebe sind eine Quelle für ätherisches Öl, das in der Parfümerie und Medizin weit verbreitet ist.

Es wird nicht überflüssig sein, Sie daran zu erinnern, dass Sie beim Platzieren duftender Pflanzen im Haus auf jeden Fall darüber nachdenken sollten, welche Blume wo platziert werden soll. Es ist besser, keine duftenden Blumen im Schlafzimmer zu halten, es ist wichtig, die richtigen duftenden Pflanzen für andere Räume auszuwählen. Gerüche beeinträchtigen das Wohlbefinden und schaffen Stimmung. Einige beruhigen, während andere im Gegenteil Kraft und Stärke verleihen. Für welchen Raum Pflanzen verwendet werden sollen, sagen nur Ihre eigenen Gefühle.

Welche Innenblumen riechen am besten?

Bei der Auswahl einer Zimmerpflanze in einem Geschäft achten wir selten auf ihren Geruch. Käufer interessieren sich mehr für Größe, Farbe, Preis und Wartungskomplexität als für dieses subtile Kriterium. Die meisten Zimmerpflanzen riechen überhaupt nicht, aber einige von ihnen können das Haus mit einem angenehmen Aroma und noch mehr füllen..

Bestimmte Arten von dekorativen Blumen können mit muffigem Innenraum umgehen. Sie filtern und desinfizieren die Luft und füllen sie mit einem angenehmen Geruch. In diesem Fall ist es überhaupt nicht notwendig, auf die Blüte zu warten. Wir teilen Ihnen eine Liste mit duftenden Pflanzen und Tipps mit, in welchen Raum Sie sie stellen können.

Duftende Zimmerpflanzen

Geranie

Der erste auf unserer Liste in Bezug auf Popularität und Anerkennung. Diese Pflanze schmückt seit langem Stadtwohnungen mit duftenden Blumen. Geranie ist eine der wenigen, die im Schlafzimmer platziert werden können: Ihr Duft baut Stress ab und hat heilende Eigenschaften. Sehr leicht zu reinigen.

Unerwartet, richtig? Nur ein Kaffeebaum in Innenräumen hilft bei Müdigkeit und Schläfrigkeit, selbst der Geruch wirkt tonisierend. Und dies ist einer der Gründe, warum es nicht im Schlafzimmer oder in der Küche platziert werden sollte. Definieren Sie es besser im Wohnzimmer oder näher am Arbeitsplatz.

Gardenie

Eine ungewöhnlich schöne und leider launische Blume. Es hat einen süßen cremigen Duft, der jede Ecke Ihres Wohnzimmers füllt, seltener Ihr Schlafzimmer, aber nicht den Flur: Diese Blume muss vor Zugluft geschützt werden. Die chinesische Medizin verwendet Gardenie zur Behandlung von Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen..

Zitrone

Nicht nur Zitrone, sondern alle Zitrusfrüchte enthalten genügend ätherische Öle, um die Luft zu sättigen, zu würzen und zu desinfizieren. Darunter sind Orange, Pampelmuse und Mandarine, die oft zu Hause angebaut werden. Diese buschigen Pflanzen blühen luxuriös und können bei richtiger Pflege sogar Früchte tragen..

Im Raum wird das Aroma lebender Rosen viel heller. Ziersträucher sind pflegeleicht und nehmen nicht viel Platz ein. Sie sättigen wie Zitrusfrüchte die Luft mit ätherischen Ölen. Dies reduziert die Müdigkeit erheblich und hilft bei der Bekämpfung von Infektionen der Atemwege. Rosen fühlen sich in der Küche und sogar auf dem Flur wohl.

Wir haben bereits darüber gesprochen, dass Myrte als eine der Pflanzen gilt, die weibliches Glück bringen. Es hat auch eine starke bakterizide Wirkung und sein Aroma ist beruhigend. Es sollte sich in einem Erholungsgebiet befinden: Dies hilft bei der Bekämpfung von Stress und wirkt sich auch gut auf die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems aus..

Zimmer neuwertig

Wir sprechen über Raum, dekorative Minze, die nicht für Lebensmittel verwendet wird. Je nach Art können Sie eine Pflanze mit einem milden oder sogar stickigen Geruch wählen. Der Unterschied besteht darin, dass der erste bei Schlaflosigkeit hilft und der zweite Motten, Mücken, Fliegen und andere unerwünschte Tiere vertreibt (nicht umsonst wird er im Volksmund als Fliegenfresser bezeichnet)..

Natürliche Aromen und Augenweide in einem sind alle auf dieser Liste. Es sind aromatische Pflanzen, die medizinische Eigenschaften haben, die Luft filtern, sie von freien Ionen reinigen und die Anzahl der Bakterien reduzieren. Wir haben 7 Beispiele für Innenblumen gegeben. Wenn Sie jedoch einen verstopften Geruch aus einer Küche entfernen möchten, die für sie nicht geeignet ist, sind Gewürze (z. B. Rosmarin oder Lorbeer) für Sie geeignet. Wir hoffen, dass dieser Artikel für Sie und Ihr Zuhause von großem Nutzen ist.!

Die duftendsten Innenblumen

Wir laden Sie ein, den Artikel zum Thema "Die duftendsten Innenblumen" mit Kommentaren von Fachleuten zu lesen. Wir haben versucht, das Thema vollständig offenzulegen. Wenn Sie jedoch Fragen haben, hinterlassen Sie diese bitte in den Kommentaren oder in einer persönlichen Nachricht auf der Kontaktseite.

Zimmerpflanzen können echte Aromen in Ihrem Zuhause sein! Einige Pflanzen werden einfach geschaffen, um Ihr Zuhause mit wunderbaren, duftenden Aromen zu füllen..

Die wohlriechendsten Pflanzen für zu Hause

Innenblumen, die einen hellen Geruch haben, werden in zwei Kategorien unterteilt: Einige strahlen nur während der Blütezeit ein helles Aroma aus, während andere immer einen angenehmen Geruch ausstrahlen..

Lernen wir diese gutaussehenden Männer bald kennen!

Blüte und Geruch

Sein zweiter Vorname ist "Madagaskar Jasmine", diese Pflanze erfordert sorgfältige Pflege, sie gehört zu Strauchreben, Blüten mit kleinen Blüten, wie Sterne. Liebt gute Beleuchtung, gibt ein helles Aroma während der gesamten Blüte!

Es ist ziemlich schwierig, es in einem gewöhnlichen Haus anzubauen. Diese tropische Schönheit ist ziemlich launisch, sie liebt Licht, feuchte Luft und Wärme, kann aber direktes Sonnenlicht nicht aushalten..

Diese Pflanze hat ein hell süßliches Aroma, das sich abends intensiviert. Auch "Wax Ivy" genannt, ist es sehr pflegeleicht und dürretolerant. Blüht in runden Regenschirmen mit kleinen weißen Blüten in Form von Sternen mit roter Mitte.

Immer riechen

Diese immergrüne Pflanze wird ein echter Erfrischer für Ihr Zuhause sein! Und die Blätter und Stängel der Myrte verbreiten einen frischen Duft.

Diese Pflanze füllt die Luft mit Phytonciden und füllt den Raum des Hauses mit einem weichen Kiefernduft. Es ist leicht genug, im Haus zu wachsen..

Die Blätter der Pflanze, auch "Indoor Mint" genannt, sehen sehr süß aus und ihre Blätter und Stängel strahlen einen frischen Minzduft aus. Es blüht mit kleinen lila oder weißen Blüten und sein Geruch schreckt sogar Motten ab!

Denken Sie bei der Auswahl einer Pflanze für Ihr Zuhause daran, dass zu helle Düfte nicht für Schlafzimmer geeignet sind..

Vertrauen Sie Ihren Sinnen und lassen Sie sich von Ihren Innenblumen mit ihren Aromen begeistern!

Lesen Sie auch - 9 ungewöhnliche Düngemittel für ROSE, die in Ihrer Küche zu finden sind und von denen Sie nichts wussten

5 goldene Regeln für die Pflege von Topfpflanzen

Gefallen? Abonnieren Sie uns auf OK, VK, Zen und FB

Pelargonium zonal

"Sie sagen, einen Duft auszustrahlen bedeutet, sich selbst zu verschwenden", schrieb die Dichterin Irina Feshchenko-Skvortsova. In unseren Blumentöpfen wachsen grüne Freunde, die uns einen Teil ihrer Seele geben - einen edlen und exquisiten Duft. Also wer sind sie, die wohlriechendsten Zimmerpflanzen?

Plectrantus (Innenminze). Diese Pflanze mit lockigen hellgrünen Blättern kann das Haus mit einem erstaunlichen Duft nach Minze bewässern - Sie müssen es nur anfassen. Liebt helle Räume und gute Bewässerung. Bei sorgfältiger Behandlung wächst es schnell. Gehört zur selben Familie wie Pfefferminze. Ich habe keine offiziellen Aufzeichnungen über den Verzehr von Lebensmitteln getroffen, aber auf eigene Gefahr und Gefahr füge ich sie manchmal Tee und Eis hinzu. Die Wahrheit ist wahr: Der Plectrantus-Duft hat beruhigende Eigenschaften und fördert einen guten Schlaf..

Indoor Rose

Muraya (murraya) paniculata. Eine einzelne Blume dieses seltenen japanischen Baumes kann einen Standardraum von 18 Quadratmetern riechen. Da der Geruch einer solchen Pflanze eine große Reichweite hat. Das Aroma von Muraya ist komplex und ähnelt dem Geruch von Jasmin- und Zitronenblüten gleichzeitig. Sie sagen, dass es eine positive Wirkung auf das Herz hat. Vorausgesetzt, die Pflanze der japanischen Kaiser ist gut gepflegt und gut beleuchtet, kann sie das ganze Jahr über blühen. Blumen halten jedoch, wie alle Vertreter der Brunftfamilie, nur einen Tag, maximal zwei.
Sansevieria. Alle Sorten dieser beliebten Zimmerpflanze produzieren ungewöhnlich lange Blütenstiele, die abends blühen und einen angenehmen und entwässernden Duft abgeben, der an den Geruch einer Lilie erinnert. Sansevieria (Sansevieria) blüht im Frühjahr und / oder Herbst. Jede Blume verblasst am Morgen. Es gibt jedoch viele davon am Stiel, so dass Sie den Duft lange genießen können..

Indoor ätherisches Öl stieg. Es hat ein helles und zartes Aroma. Es wird angenommen, dass es einen guten Effekt auf das Wohlbefinden hat und ein starkes Aphrodisiakum ist. Der Geruch dieser Blume ist in einem kleinen Raum wunderbar zu hören..

Indoor-Jasmin (Sambac). Ein weiteres Aphrodisiakum ist eine stinkende Zimmerpflanze. Es blüht mit kleinen weißen Blüten, aber wie reich sind sie duftend! Bei der Pflege von hausgemachtem Jasmin müssen Sie berücksichtigen, dass es sich um eine Kletterpflanze handelt, die Unterstützung benötigt.

Zitronengeranie. Tatsächlich geben alle Geranien- und Pelargonienblätter Gerüche ab. Aber in derselben zonalen Pelargonie ist es spezifisch (obwohl das ätherische Öl dieser bestimmten Pflanze in der Parfümerie verwendet wird). Aber der Anführer des Duftes lebender Düfte kann Zitronengeranie genannt werden, deren Blätter die Güte der Zitrone ausstrahlen. (Wenn Sie am Markt vorbeigehen, wird er häufig von älteren Frauen aus ihren Hauskollektionen verkauft.) Es gibt Sorten mit einer natürlichen aromatischen Zusammensetzung aus Zitronenrose, Zitronen-Zitronenmelisse, Zitronen-Wermut und sogar Coca-Cola. Pelargonium ist in Zonen unterteilt. Und doch kann diese Schönheit nicht ignoriert werden. Es ist ein wesentlicher Bestandteil einer Duftkollektion für Wohnhäuser, da seine Blätter als Indikator für das Wohlbefinden dienen. Wenn sie für Sie unangenehm riecht, ist dies ein Indikator für das psychische Wohlbefinden. Wenn im Gegenteil der Geruch attraktiv erscheint - im emotionalen Bereich ist nicht alles in Ordnung. Höchstwahrscheinlich sind Sie überarbeitet - und Sie brauchen Frieden.

Eukalyptus. Alle Sorten dieser Pflanze strahlen einen Duft aus. Der auffälligste dieser Innenbäume ist jedoch Zitronen-Eukalyptus. Mit einer kleinen Berührung, selbst auf einem Blatt, kann es einen mittelgroßen Standardraum mit Aroma sättigen..

Myrte: "duftender Teppich"

Gemeinsame Myrte. Eine Berührung der kleinen, dunkelgrünen Blätter dieses Hausbaums oder Strauchs erfüllt den Raum mit einem nadelbaumartigen Duft.

Gardenie. Sie ist eine englische Rose. Der träge Duft dieses grünen Wunders ist nicht zu vergessen. Es ist oft in Parfümkompositionen enthalten und wird als Soloduft verwendet. Die Pflege dieser Zimmerpflanze ist eine Herausforderung, aber die Mühe lohnt sich. Vorsicht! Es gibt Berichte im Internet, dass diese Blume gefüttert werden muss... mit Fleisch. Wenn Sie diesen Exoten in eine andere Welt schicken möchten, verwenden Sie diesen Rat. Wenn Sie möchten, dass er länger auf der Fensterbank bleibt, tun Sie dies auf keinen Fall: Selbst kleine Fleischpartikel verstopfen den Boden. Es ist richtiger, Fleischwasser zu verwenden: Spülen Sie den Behälter mit frischem Fleisch oder Fisch aus und lassen Sie ihn in eine Flasche abtropfen. Und bevor Sie die Pflanze gießen, filtern Sie dieses Wasser gründlich durch ein Käsetuch (um Fleisch- oder Fischstücke zu entfernen)..
Würzige Pflanzen. Der Lorbeer edel, Rosmarin, der gegessen werden kann, eignet sich hervorragend, um zu Hause zu bleiben und den Raum mit einem angenehmen Aroma zu füllen.

Zitrusbäume. Alles in ihnen leuchtet mit angenehmen Noten: sowohl Blätter als auch Blüten. Indoor-Zitrone, Mandarine, Calamondin, Orange und sogar Grapefruit werden zu Hause angebaut. [4]

Kakteen. Seltsamerweise können diese Dornen aber auch zu Weihrauchquellen werden. Einige Arten von Astrophyten (die einen Ananasgeruch abgeben), Echinopsis und Hymnocalycium haben duftende Blüten.

Nadelbäume. Zimmerpflanzen, die riechen, können sicher Vertretern der Nadelbaumfamilie zugeschrieben werden. Es ist jedoch äußerst schwierig, sie zu Hause aufzubewahren - Sie müssen viel sprühen und vor trockener Luft schützen. Die "überlebenden" Häuser gelten als Zypresse, Zypresse, Araukaria. Sie müssen aber auch sehr sorgfältig gepflegt werden..

Ein solch duftendes Bouquet kann auf einer Fensterbank gesammelt werden. Riechende Innenblumen sind sicherlich natürliche Lufterfrischer. Im Gegensatz zu synthetischen Produkten - "Stummel" unangenehmer Gerüche, die auf einer Kombination künstlicher Substanzen beruhen, zerstören grüne Freunde im Inland nicht, sondern verbessern die Gesundheit. Und noch ein wichtiger Unterschied zu Haushaltschemikalien: Das Aroma von Zimmerpflanzen reizt den Geruchssinn nicht (riechende Kunststoffe können ihn ruinieren). Und die Hauptsache in solchen "Geistern in Blumentöpfen" - sie sind ein Geschenk der Natur selbst.

Fast das ganze Jahr über können Sie zu Hause die Aromen exotischer Blumen genießen. Viele duftende Zimmerpflanzen sind bekannt. Jeder von ihnen hat seinen eigenen Geruch und Sie können ganz einfach eine Hausblume nach Ihrem Geschmack auswählen.

Unter den vielen Pflanzen, die Menschen in ihren Häusern anbauen, gibt es Arten, die völlig geruchlos sind oder ein schwaches, fast unmerkliches Aroma von frischem Laub oder geschnittenem Holz aufweisen. Die durchschnittliche Person kann solche schwachen Gerüche nicht unterscheiden. Es sind diese Arten, die als Zimmerpflanzen für Büros empfohlen werden, da es kein Geheimnis ist, dass der Blumenduft bei manchen Menschen Kopfschmerzen verursacht und jeder einen anderen Geschmack hat..

Alle duftenden Zimmerpflanzen lassen sich grob in zwei große Gruppen einteilen:

  • Nur Blumen haben Aroma
  • Alle Teile der Pflanze riechen, der Geruch verstärkt sich bei Beschädigung

Zimmerpflanzen der ersten Gruppe erfreuen sich nur während der Blüte am Aroma. Diese Gruppe umfasst einige Orchideen, Stephanotis (Madagaskar-Jasmin), Rosen, Gardenien und einige Kakteen. Es ist anzumerken, dass es fast immer unter den Vertretern einer Gattung duftender Blütenpflanzen solche gibt, die nicht riechen. Die Züchter haben darauf geachtet, alle Käufer zufrieden zu stellen: Unter den vielen Hybriden können Sie immer eine Orchidee wählen, die völlig geruchlos oder mit einem angenehmen exotischen Aroma ist.

Stefanotis oder Madagaskar Jasmin ist eine Halbstrauchrebe, die gut beleuchtete Fenster bevorzugt. Weiße Blütensterne haben ein exquisites Aroma. Die Anlage braucht Unterstützung und sorgfältige regelmäßige Pflege.

Gardenia ist eine ziemlich launische Pflanze. Sie liebt Licht, Wärme und Feuchtigkeit, toleriert aber keine direkte Sonneneinstrahlung. Diese Blume benötigt eine hohe Luftfeuchtigkeit, daher ist es nicht immer möglich, diese tropische Schönheit in einer gewöhnlichen Wohnung erfolgreich zu züchten..

Eucharis oder Amazonaslilie hat ein sehr angenehmes, zartes Aroma. Es sind mehrjährige Knollenpflanzen mit großen dunkelgrünen Blättern. Von Zeit zu Zeit erscheint auf der Pflanze ein Regenschirm mit 5-6 Blüten ähnlich einer Narzisse. Blumen haben ein exquisites und zartes Aroma.

Hoya-Blütenstände (Wachsefeu) haben einen starken süßlichen Geruch, der sich abends verstärkt. Diese unprätentiöse dürreresistente Rebe mit ledrigen Blättern und langen Trieben blüht jährlich. Es erfordert keine komplexe Pflege, aber die junge Pflanze blüht nicht.

Muraya kommt in Häusern immer noch selten vor, es ist ein kleiner Strauch, der sich wie ein kleiner Baum formen kann. Die Blüten sind sehr duftend, sie sind weiß und wie mit Wachs bedeckt. Blüten können das ganze Jahr über halten.

Abelia blüht mit kleinen Stecklingen, hat ein angenehm zartes Aroma, das etwas an den Geruch einer Zitronenblüte erinnert. Dies ist ein dekorativer blühender Strauch, der lange blüht und sehr häufig vorkommt. Eine erwachsene Pflanze wird am besten in einem großen Raum gespendet..

Oleander hat sehr duftende Blüten, langes Einatmen ihres Duftes kann Kopfschmerzen verursachen. Die rosa oder weißen Blüten dieses immergrünen Strauchs sind sehr schön, die Pflanze ist ziemlich unprätentiös.

Jasmin Sambac ist eine Liane mit vielen Blüten, die von Mai bis etwa September ununterbrochen blüht. Beschneiden und Stützen erforderlich, Blumen halten nicht lange.

Die zweite Gruppe umfasst Zimmerpflanzen, deren Teile alle ein ausgeprägtes Aroma aufweisen. Ein Beispiel ist die bekannte Pelargonie (Geranie). Wenn Sie ein in Zonen aufgeteiltes Pelargoniumblatt reiben, spüren Sie einen starken stechenden Geruch. Jemand mag es, andere nicht. Wenn die Pflanze nicht berührt wird, riecht es nicht. Pelargonium duftend füllt den ganzen Raum mit seinem Aroma, auch wenn seine Triebe leicht gestört sind.

Solche Pflanzen umfassen Zitrusfrüchte, Myrte, Araukaria. Alle als Gewürze verwendeten Pflanzen haben aromatische Eigenschaften: Minze, Rosmarin, Zitronenmelisse, Oregon, Lorbeer.

Zitrusbäume (Zitrone, Orange, Calamondin, Mandarine) werden oft zu Hause angebaut. Alle Pflanzenteile haben ein angenehmes Aroma: Blätter, Triebe und Blüten.

Araucaria ist eine der wenigen Nadelbäume, die in Innenräumen angebaut werden können. Es hat einen angenehmen Kieferngeruch und sättigt die Luft mit Phytonciden.

Plectrantus oder Indoor-Minze wird für ihre einfache Pflege und dekorative Attraktivität von Blättern mit einem angenehmen Minzaroma geschätzt. Die Blüten sind klein, lila oder weiß. Einige Arten haben einen stechenden Geruch, sie werden verwendet, um Motten abzuwehren.

Myrte ist eine immergrüne Pflanze mit ledrigen Blättern und einzelnen oder zahlreichen weißen Blüten in kurzen Trauben. Myrtenblätter und -triebe sind eine Quelle für ätherisches Öl, das in der Parfümerie und Medizin weit verbreitet ist.

Es wird nicht überflüssig sein, Sie daran zu erinnern, dass Sie beim Platzieren duftender Pflanzen im Haus auf jeden Fall darüber nachdenken sollten, welche Blume wo platziert werden soll. Es ist besser, keine duftenden Blumen im Schlafzimmer zu halten, es ist wichtig, die richtigen duftenden Pflanzen für andere Räume auszuwählen. Gerüche beeinträchtigen das Wohlbefinden und schaffen Stimmung. Einige beruhigen, während andere im Gegenteil Kraft und Stärke verleihen. Für welchen Raum Pflanzen verwendet werden sollen, sagen nur Ihre eigenen Gefühle.

Minze wird seit langem als Heilpflanze angebaut. Seine einzigartigen heilenden Eigenschaften wurden in der Antike bemerkt. Minze wird im Evangelium erwähnt und im Grab der Pharaonen Ägyptens gefunden. Einer alten Legende nach wurde die Göttin Minte, die in den Gott Persen verliebt war, in ein duftendes Kraut verwandelt. Sie wurde aus Eifersucht von Persens Frau verzaubert.

Indoor Minze oder Plectrantus ist eine laubwechselnde Zierpflanze, die in hängenden Töpfen gezüchtet wird.

  • dünne Triebe, dicht mit Blättern bedeckt;
  • ovale Blätter der Pflanze haben ausgeprägte Streifen und Muster;
  • Minzblüten sind unauffällig;
  • hat einen angenehmen Geruch.

Plectrantus hat viele Sorten. Die meisten Arten sind Sträucher (keine Ampullen), die eine Höhe von 40 cm erreichen.

  • Coleus - hat große Blätter und aufrechte Triebe;
  • Strauch - unterscheidet sich in Abwesenheit von Flecken auf den Blättern. Diese Sorte ist ziemlich groß, bis zu 60 cm. Sie hat eine besondere Eigenschaft: Sie setzt ätherische Öle frei, wenn sie die Triebe berührt.
  • Filz Plectrantus - ein kleiner Busch (bis zu 30 cm) mit geschnitzten, dicken Blättern. Dies ist jedoch nur eine Zimmerpflanze, unter natürlichen Bedingungen ist der Busch viel größer;
  • plectrantus Ertendal. Die Blätter dieser Minze sind oben in einer satten grünen Farbe bemalt und haben darunter einen rosafarbenen Farbton. Diese Sorte ist aufgrund der besonderen Form der Blätter und des schwachen Kampferaromas am beliebtesten..

Wie gesagt: Die Blätter der Pflanze haben einen Minzgeruch. Sie haben spezielle Drüsen, die ätherische Öle absondern. Zu Hause können mehrere Sorten angebaut werden.

  1. Der beliebteste Subtyp ist der Backenzahn. Diese Pflanze ist ungefähr einen Meter hoch. Der immergrüne Baum erfreut das ganze Jahr über mit frischen Trieben.
  2. Der zweite Typ ist skandinavischer, schwedischer Efeu mit kriechenden Ein-Meter-Trieben.
  3. Der dritte Untertyp ist ein grüner Strauch, an dessen Blumentopf Triebe hängen.

Nützliche Eigenschaften von Raumminze

Das Aroma, das diese Pflanze abgibt, wirkt sich positiv auf das menschliche Nervensystem aus. Die frischen Blätter werden in der Volksmedizin zur Behandlung von Bettnässen bei Kindern durch Duftbäder verwendet. Nehmen Sie ein Glas frische Pflanzenblätter und gießen Sie kochendes Wasser darüber (einen halben Liter). Die Heilflüssigkeit wird darauf bestanden und gefiltert. Die Infusion wird dem Babybad hinzugefügt. Es ist wichtig, dass die Temperatur 29 Grad nicht überschreitet. Jedes Mal muss die Infusion frisch zubereitet werden.

Minze wird auch als Gewürz für Fleischgerichte und Braten verwendet. Die Hauptsache ist, die Norm zu beachten, damit der Geruch nicht zu stark wird. Sie wird dem Tee als hervorragendes Mittel zur Beruhigung in einer stressigen Situation zugesetzt. Es ist wünschenswert, dass der Tee frei von Aromen oder Verunreinigungen ist.

Chinesische, japanische und arabische Heiler verwenden Minze aktiv und verschreiben sie bei Erkrankungen der Bronchien, der Leber und bei gynäkologischen Erkrankungen.

Die Blätter dieser Pflanze lindern Reizungen und Juckreiz bei Mückenstichen. Vor dem Auftragen des Blattes auf die Bissstelle muss es gewaschen und geknetet werden.

Kühle Minzgetränke, mit denen Sie sich an heißen Sommertagen frisch fühlen, sind ein großartiges Stärkungsmittel. Sie können sich keine Hustenbonbons ohne Minze sowie Mojito-Cocktails, orientalischen Dolma, Sauerkraut und Lebkuchen vorstellen. Die lockige, langblättrige Apfelminze verleiht den Gerichten Pikantheit und einen besonderen Geschmack.

Pflanzung von hausgemachter Minze

Das Schicksal des Plectrantus hängt von der richtigen Pflanzung ab. Damit sich die Minze leicht an neue Bedingungen anpassen kann, muss ein spezieller Boden für ihr Wachstum vorbereitet werden..

Die beste Option wäre fruchtbarer Boden mit niedrigem Säuregehalt. Die folgende Mischung ist ideal:

  • 1 Teil Humus;
  • 2 Rasenstücke;
  • ein Stück Laubland
  • 1/2 Teil - Sand;
  • 1/2 Teil Torf.

Bevor Sie den Topf mit Erde füllen, sollten Sie den Boden mit einer Schicht von drei Zentimetern mit Drainage auskleiden. Expandierter Ton, kleine Kieselsteine, kleine Ziegel eignen sich perfekt als Entwässerung. Um das Wurzelwachstum nicht zu stören, wird der Boden nicht stark verdichtet. Nach dem Pflanzen muss eine Pflanze gewässert werden.

Minze ist eine schnell wachsende Pflanze, daher ist es bei der Auswahl eines Topfes wichtig, auf seine Größe zu achten. Für die anfängliche Pflanzung wird ein mittlerer Topf benötigt. Es wird mehrere Jahre dauern. Das Wurzelsystem hat genug Platz, um sich zu stärken und zu wachsen.

Wenn Sie eine Pflanze verpflanzen, benötigen Sie einen Topf, der zwei- bis dreimal so groß ist wie der vorherige. Solche Bedingungen müssen jedes Jahr eingehalten werden. Der Topf sollte nicht zu sperrig, hoch und aus hochwertigem Material sein.

Minze in Innenräumen stellt hohe Anforderungen an die Luftfeuchtigkeit. Sie verträgt die Nachbarschaft gut mit einer Heizung oder einer Batterie bei hoher Luftfeuchtigkeit im Raum..

Um die Luftfeuchtigkeit zu regulieren, wird eine Wasserplatte neben die Blume gestellt oder feuchte Kieselsteine, Moos oder Blähton werden in eine Schale gelegt. Es ist darauf zu achten, dass der Topf den Boden des Wassers in der Pfanne nicht berührt.

Plectrantus sollte oft gewässert werden. Im Sommer sprühen sie die Blätter oder gießen sie mit Wasser aus einer Gießkanne. Gleichzeitig sollte die Erde nicht aus dem Topf ausgewaschen werden..

Im Winter ruht die Pflanze, daher sollte die Bewässerung auf ein Minimum reduziert werden..

Für das Wachstum und die Vermehrung von Pflanzen, einschließlich Hausminze, ist eine bestimmte Temperatur im Raum erforderlich. Im Sommer und Frühling beträgt die optimale Temperatur 22 bis 26 Grad. Wenn diese Norm nicht eingehalten wird, fallen die Blätter aus dem unteren Teil der Pflanze intensiv ab.

In der kalten Jahreszeit sollte die Temperatur des Inhalts auf 12 Grad reduziert werden

Zu Hause wäre die beste Option, die Münze an den West- oder Ostfenstern zu platzieren. Von der Südseite wird dringend abgeraten, da die direkten Sonnenstrahlen negative Folgen haben können, einschließlich brennender Blätter.

Indoor Mint mag diffuses helles Licht. Zu Beginn der warmen Jahreszeit ist es ratsam, die Pflanze auf den Balkon zu bringen. Es ist wichtig, die Pflanze vor Zugluft zu schützen. Stellen Sie Plectrantus nicht in der Nähe von Klimaanlagen, Lüftungsschlitzen oder Balkontüren auf.

Im Winter benötigt die Anlage zusätzliche Beleuchtung, sodass möglicherweise eine Leuchtstofflampe erforderlich ist.

Plectrantus wird abwechselnd mit organischen und mineralischen Düngemitteln gefüttert. Flüssiger Dünger für eine schnelle Assimilation muss mit etwas Wasser verdünnt werden.

Minze erfordert einen Federschnitt, der schwache, nackte Zweige entfernt. Um eine schöne Krone der Pflanze zu bilden, sollten die Zweige regelmäßig eingeklemmt werden.

Blüte und Fortpflanzung

Indoor-Minze beginnt im Sommer zu blühen. An der Pflanze erscheinen kleine spitzenförmige Blütenstände. Die Blüte von Plectrantus nimmt ihm viel Energie und Kraft ab, daher wird empfohlen, die Blüten rechtzeitig zu schneiden.

Ein junger Minzbusch kann aus Stecklingen oder Samen gezogen werden. Es ist jedoch zu beachten, dass sich eine Pflanze aus Samen von der Mutter unterscheiden kann.

Plectrantus ist eine kreuzbestäubte Pflanze, die sich mit verwandten Arten kreuzen kann. Natürlich ist es besser, die Pflanze vegetativ zu vermehren. [1]

Stecklinge müssen zuerst in Sand oder Wasser verwurzelt werden. Wenn die überwachsenen Wurzeln stärker werden, müssen Sie einen kleinen Behälter oder Topf nehmen, die Drainage auf den Boden legen, Erde einfüllen und eine Pflanze pflanzen.

Der Boden für Minze muss fett, fruchtbar und angesäuert sein und Torf enthalten.

Um pathogene Mikroben zu zerstören, muss der Boden vor dem Gebrauch mit Kaliumpermanganat bewässert, dann gewässert und entzündet werden. In dieser Bodenmischung wächst die Pflanze schnell, da sie viele Öle und andere nützliche Substanzen enthält..

Sie können die Pflanze auf andere Weise pflanzen. Graben Sie im Herbst einen Busch zusammen mit einem Klumpen aus offenem Boden. Wenn es groß ist, teilen Sie es in Teile, so dass jeder von ihnen Triebe mit Wurzeln hat..

Bevor Sie in einen Topf pflanzen, sollten Sie alte Triebe abschneiden und 5 cm von der Wurzel entfernt lassen, damit die Pflanze schnell an einem neuen Ort Wurzeln schlägt. In zwei Wochen erscheinen neue Knospen an den Büschen. Während dieser Zeit ist es nützlich, die Minze mit einer Harnstofflösung (1-2 Gramm pro Liter Wasser) zu füttern..

Schädlinge und Krankheiten

Plectrantus ist eine ziemlich krankheitsresistente Pflanze, es kann jedoch einige Komplikationen beim Anbau geben:

  • Die Wurzel beginnt zu faulen, die Blätter verfärben sich und fallen ab. Um dieses Problem zu vermeiden, müssen Sie die Regeln für Bewässerung und Temperaturbedingungen befolgen.
  • Mehltau. Diese Krankheit ist durch das Auftreten von schwarzen und grauen Flecken auf den Blättern gekennzeichnet. Hilft, die Krankheit durch Besprühen mit einer Lösung von Wasser mit Serum loszuwerden;
  • blasse Blätter können das Ergebnis direkter Sonneneinstrahlung sein;
  • Blattläuse, Spinnmilben, Schuppeninsekten. Seifenlösung oder Insektizide helfen, Schädlinge zu beseitigen.

Wie man Minze sammelt

Anstelle der zerrissenen Blätter erscheinen sehr bald junge, neue. Sie ernten die Ernte sanft, bilden einen ordentlichen, hübschen Busch und stimulieren das weitere Pflanzenwachstum.

Wählen Sie eine Vielzahl von hausgemachten Minze

Die Wahl der Minzsorte hängt vom jeweiligen Zweck ab. Wofür genau wird es angebaut: zum Kochen, zur medizinischen Behandlung oder zur Herstellung von Seife für zu Hause.

Die Sorten von Plectrantus unterscheiden sich in der chemischen Zusammensetzung der ätherischen Öle, in der Intensität des Geruchs und in ihren Schattierungen:

  • lockige Minze - zum Kochen verwendet;
  • Apfel - eine delikate, aromatische Sorte ohne bitteren Nachgeschmack. Fügen Sie Marmeladen, Kompotte, Gelee hinzu;
  • Feldminze - ideal für Tonic Drinks;
  • langblättrige Minze - nützlich für die Seifenherstellung und kosmetische Verbindungen.

Das Füllen Ihres Hauses mit exotischen Aromen ist heute kein Problem mehr. Aber wenn Sie nicht versucht sind, sich mit "Meeresfrische" zu umgeben, werden duftende Zimmerpflanzen zur Rettung kommen. Die richtige Auswahl grüner Freunde verleiht dem Haus einen exquisiten Duft und Sie - gute Laune. Sie müssen nur ein paar Regeln befolgen, wenn Sie Blumen in Räumen arrangieren. Andernfalls kann der Effekt umgekehrt sein. Finden Sie heraus, was Sie im Schlafzimmer anbauen können, wie Sie die Küche und das Wohnzimmer begrünen können.

  1. Zimmerpflanzen für Duft im Schlafzimmer
  2. Duftende Pflanzen für Gemeinschaftsräume
  3. Duftende Innenpflanzen in der Küche


oads / 2018/02 / aromatnye-komnatnye-rasteniia-1.jpg 700w "Datengrößen =" (maximale Breite: 500px) 100vw, 500px "/>

Zimmerpflanzen für Duft im Schlafzimmer

Die wahrscheinlich bekannteste und am häufigsten duftende Innenblume ist Geranie. Die berühmten Kalachiki schmücken seit vielen Jahren die Fensterbänke von Stadtwohnungen. Diese Pflanze wurde aus einem Grund so weit verbreitet: Ihr duftender Geruch hat heilende Eigenschaften..

Nach neuesten Erkenntnissen kann der Geranienduft leicht mit Stress umgehen, positive Emotionen fördern und sogar zur Verbesserung des Sehvermögens beitragen..

Eine große Auswahl an modernen Sorten ermöglicht es Ihnen, den Geruch nach Ihrem Geschmack zu wählen. Zitrone, Zitronenmelisse, Rose und sogar Schokolade mit Coca-Cola - dies ist keine vollständige Liste der duftenden Zusammensetzungen erschwinglicher und pflegeleichter Geranien..

Um Schlaflosigkeit loszuwerden, legen Sie einen Plektrantus in Ihr Schlafzimmer. Diese unprätentiöse Pflanze wird oft als Haus- oder Raumminze bezeichnet. Die fleischigen Blätter von Plectranthus strahlen das gleiche angenehme, beruhigende Aroma seines engsten Verwandten, der Pfefferminze, aus. Und das ist nicht die einzige Ähnlichkeit.

Hausgemachte Minze kann zum Tee hinzugefügt oder als Gewürz für verschiedene Gerichte verwendet werden. Auch Anfänger in der Blumenzucht können sich um Plektranthus kümmern. Gute Bewässerung und ein heller Raum sind alles, was diese Zimmerpflanze mit einem angenehmen Aroma braucht.

Wenn es die Erfahrung erlaubt, können Sie eine ebenso nützliche Zimmerpflanze kaufen - Lavendel. Dieser wertvolle Strauch aus ätherischen Ölen ist berühmt für sein angenehmes Aroma, erfordert jedoch einige Fähigkeiten in Bezug auf Zucht und Pflege..

Lavendel gedeiht auf der Südseite in einem gut belüfteten Gebiet ohne Zugluft. Der Boden dafür ist sandig mit einer kleinen Zugabe von Kalk ausgewählt. Sie sollten nicht eifrig mit dem Gießen sein, das Land zwischen ihnen sollte austrocknen.

Jeder Zitrusbaum kann ein weiterer duftender Assistent im Schlafzimmer sein. Zu Hause können Sie Indoor-Zitrone, Orange, Mandarine, Calamondin und sogar Grapefruit anbauen. Bei richtiger Pflege verleihen diese Pflanzen nicht nur ein angenehm süßes Aroma, sondern auch eine selbst angebaute Frucht..

Es gibt keine expliziten Regeln für das Anordnen von Blumen in einer Wohnung. Viele duftende Zimmerpflanzen sollten jedoch nicht im Schlafzimmer aufbewahrt werden. Geben Sie ihnen lieber einen Platz im Wohnzimmer oder in einem anderen Raum..

Duftende Pflanzen für Gemeinschaftsräume

Gardenia ist eine schöne, aber launische Blume. Die hellgrünen, glänzenden Blätter sind ein Blickfang und die Blüten duften mit einem reichen blumigen Duft. Eine solche Pflanze sollte sich in einem gut beleuchteten Wohnzimmer befinden. Vergessen Sie nicht, die schöne Gardenie sorgfältig vor Zugluft zu schützen..

Exotische Gäste mögen keine Zugluft - Orchideen. Es ist schwierig, duftende Arten dieser Blume zum Verkauf zu finden. Wenn Sie Glück haben, können Sie jedoch außergewöhnliche Aromen genießen.

Orchideen ahmen den Duft von Blumen nach, genauso wie die Nachtigall andere Vögel nachahmt. Daher gibt es unter diesen Nachahmern der Blumenwelt viele, die nach Rosen, Hyazinthen, Maiglöckchen oder Lilien riechen. Es gibt Exemplare mit dem Geruch von Süßigkeiten, Kaffee oder Schokolade. Der charakteristische Duft von Orchideen ist Vanille..

Video (zum Abspielen klicken).

Eine Miniaturrose in einem Blumentopf schmückt jeden Raum mit ihrer Präsenz. Das helle und gleichzeitig zarte Aroma der Pflanze wirkt sich positiv auf das Wohlbefinden aus und gilt als starkes Aphrodisiakum..

Rose ist die anerkannte Königin der Blumen. Und wie jede Königin, auch eine im Zimmer, ist sie leicht launisch. Sie hat keinen Platz in der Nähe der Batterie oder des südlichen Fensters, da Überhitzung einfach zerstörerisch sein wird.

Angenehmer Duft ist nicht immer nur ein Bonus

Zimmerpflanzenduft wird oft als zusätzliche "Option" angesehen, die eher als Preis oder angenehme Ergänzung als als wichtiges Merkmal beim Kauf angesehen wird. In der Zwischenzeit muss der Duft von Blüten und Blütenständen und manchmal auch von Blättern in Pflanzen berücksichtigt werden..

Düfte wirken sich auf unterschiedliche Weise auf unser Wohlbefinden, unseren emotionalen Zustand und sogar auf unsere Gesundheit aus, und dieser Effekt ist nicht auf "Angenehmheit" beschränkt. Die Wahrnehmung von Gerüchen ist rein individuell und erfordert eine sorgfältige Auswahl. In dieser Hinsicht ist es besser, aromatische Zimmerpflanzen als eine Auswahl von Parfümerieprodukten oder eine Auswahl von Ölen in der Aromatherapie zu behandeln. Der Geruch einer bestimmten Pflanze sollte nicht nur angenehm für Sie sein, sondern ihn auch wirklich mögen, sich positiv auf den psycho-emotionalen Hintergrund auswirken und nicht zu Schlafstörungen führen.

Bei der Auswahl duftender Pflanzen sollte auch berücksichtigt werden, wie sich der Geruch in getrennten Räumen und geschlossenen Räumen manifestiert, ob er in bestimmten Räumen und Ecken des Hauses angemessen ist, ob seine Intensität zu einer Quelle unangenehmer Emotionen und schlechter Gesundheit wird. Denn duftende Zimmerpflanzen können uns, selbst wenn es um die exquisitesten Variationen geht, bei weitem nicht nur positiv beeinflussen..

  1. Im Schlafzimmer verursachen nur die zartesten, raffiniertesten, subtilsten und zartesten Düfte keine Angst- und Schlafprobleme. Pflanzen, deren Geruchsintensität nachts zunimmt, sind hier nicht geeignet..
  2. Süße, fruchtige, fröhliche Aromen von Zitrusfrüchten und anderen stark riechenden Pflanzen in der Nähe von Pflanzen eignen sich sowohl tagsüber im Kinderzimmer und im Spielzimmer als auch im Büro oder in der Bastelecke..
  3. Alle mit Süßwaren verbundenen Aromen, die Extrakten und Gewürzen ähneln, sind in der Küche angemessen. Ebenso wie Pflanzen, deren Geruch zur Reinigung der Luft beiträgt und unangenehme Gerüche unterbricht.
  4. Schwere, dicke, reichhaltige, obsessiv zuckerhaltige und intensive Aromen von "Nacht" -Pflanzen können nur in den Räumen verwendet werden, an denen Sie gerade vorbeikommen, wo Sie sich nicht ausruhen und abends nicht arbeiten. Solche Pflanzen können selbst im Korridor oder Flur viel Ärger verursachen. Sie müssen meistens nachts außerhalb von Schlafzimmern und Wohnzimmern herausgenommen werden. Aber zur gleichen Zeit, wenn Sie ihren Duft mögen, wird es mehr als angemessen im Badezimmer oder Flur sein. Ja, sowohl morgens als auch nachmittags wird es zu einem zusätzlichen Aktivierungsfaktor in jedem Raum, hilft, Schläfrigkeit zu vergessen, sich auf eine Arbeitsstimmung einzustimmen und kreative Energie zu wecken, die nicht schlechter ist als eine Tasse belebenden Kaffee.
  5. Alle aromatischen Pflanzen werden herkömmlicherweise in Beruhigungsmittel und Tonikum unterteilt. Der Geruch der ersten Beruhigung lindert Müdigkeit, verlangsamt den Puls, ermöglicht es Ihnen, sich zu entspannen und Stress zu vergessen. Letztere wirken umgekehrt - sie erhöhen die Herzfrequenz, die geistige Aktivität, erregen das Zentralnervensystem, steigern die Ausdauer und Leistung. Darüber hinaus finden sich tonische Aromen viel häufiger als beruhigende. Während die ersteren (Beruhigungsmittel) auch an Orten geeignet sind, an denen Sie sich ausruhen und schlafen, kann die letztere (Tonikum) abends im Schlafzimmer und im Wohnzimmer zu großen Problemen führen. Aber Sie sollten es nicht mit beiden übertreiben. Überprüfen Sie, wie sich die Pflanze auf Sie auswirkt, und berücksichtigen Sie beim Aufstellen im Haus die Art ihrer Auswirkungen.

Stark riechende Pflanzen eignen sich immer für besondere Anlässe. Ein kleiner duftender Busch einer reichlich blühenden Pflanze, der als lebendiger Blumenstrauß auf den Tisch gelegt wird, kann ein festliches Fest verwandeln oder eine besondere feierliche, romantische Atmosphäre schaffen, die nicht schlechter ist als die besten Schnittarrangements.

Aber unter allen Umständen und bei jeder Pflanze ist das Testen auf individuelle Reaktionen immer noch der Schlüssel. Gleichzeitig sollte die richtige Auswahl der Pflanzen für Ihren Geschmack ergänzt werden, indem der Geruch auf Akzeptanz für alle Familienmitglieder überprüft wird. Auch wenn der Geruch für eine Person nicht zu angenehm ist, sollten Sie eine Pflanze nicht mit einem intensiven Duft beginnen.

Es ist am besten (und am einfachsten), den Duft und seine Verträglichkeit mit Pflanzen zu testen, die in voller Blüte kaufen. Diese Option ist jedoch nicht immer möglich. Wenn Sie sicherstellen, dass Sie den Geruch von Blumen mögen, den Sie während des Kaufs nicht können, bevor Sie sich für eine Zimmerpflanze mit starkem Geruch entscheiden, schauen Sie sie sich genauer an. Riechen Sie Blumen von Freunden, besuchen Sie das Gewächshaus, den Botanischen Garten oder die Blumenausstellung und spazieren Sie durch die Blumenläden. Bevor Sie eine solche Pflanze in Ihr Haus bringen, müssen Sie sicherstellen, dass ihr Geruch für Sie angenehm ist. Es ist ratsam, diese Bewertung durchzuführen, bevor alle anderen Kriterien für den Kauf von Pflanzen bewertet werden..

Rosen im Innenraum Vorteile duftender Zimmerpflanzen

In der Regel wirken sich die am besten duftenden Zimmerpflanzen positiv auf die Raumatmosphäre aus und füllen das Haus nicht nur mit ihrer angenehmen Sillage. Neben den rein sensorischen Empfindungen bringen solche Pflanzen auch in anderen Aspekten erhebliche Vorteile. Selbst jene Kulturen, die als giftig gelten und während der Transplantation sorgfältig behandelt werden müssen und sich an Orten befinden, die für Kinder und Haustiere unzugänglich sind, wirken sich immer noch positiv auf die Luft im Raum aus. Und selbst ihre Talente beschränken sich nicht nur auf einen angenehmen Geruch..

Fast alle Pflanzen, deren Blätter oder Blüten ein angenehmes Aroma haben, geben mehr als aromatische Substanzen an die Luft ab. Solche Pflanzen können auch andere, weniger wahrnehmbare Auswirkungen haben:

  • Sie regulieren die Luftfeuchtigkeit im Raum.
  • aromatische Pflanzen reduzieren effektiv den Lärm und regulieren das elektrostatische Feld, wodurch der Gehalt an negativ geladenen Lichtionen in der Luft erhöht wird.
  • sezernieren zusammen mit ätherischen Ölen und anderen flüchtigen Verbindungen Phytoncide, die eine desinfizierende Wirkung haben.

Die phytonziden Wirkungen aromatischer Pflanzen führen zu einer Verringerung der Anzahl verschiedener Mikroorganismen, Pilze, Bakterien und Viren, einer gesünderen Luft und einer Reinigung von pathogenen Bedrohungen, die für unsere Augen unsichtbar sind. Solche Pflanzen, die die Fortpflanzung und das Wachstum von Bakterien und viralen Krankheitserregern beeinflussen, tragen zur Stärkung des Immunsystems und zur Erhaltung der Gesundheit bei..

Bestimmte Kulturen weisen eine besondere Effizienz auf und zeigen sich stärker in den Auswirkungen auf bestimmte gefährliche Gruppen von Mikroorganismen. Zum Beispiel bekämpft Myrte effektiv Streptokokken und Staphylokokken, Pelargonien - auch mit E. coli und Pilzsporen. Oleander und andere duftende Pflanzen weisen ähnliche Eigenschaften auf..

Darüber hinaus sind fast alle Innenkulturen:

  • als Insektenschutzmittel (das Aroma solcher Pflanzen hilft bei der Bekämpfung von Mücken, Fruchtfliegen und anderen störenden und unerwünschten Bewohnern unserer Häuser);
  • Sie absorbieren Giftstoffe, Schwermetalle und Allergene und helfen, die Luft zu reinigen.

Die am besten duftenden Zimmerpflanzen

Zitrusfrüchte

Zitrusfrüchte (Vertreter der Gattung Citrus) sind vielseitige Aromen. Jeder, der jemals ein Haus besucht hat, in dem ein Zitrusbaum blüht, wird sich für immer in das Aroma dieser erstaunlichen Pflanzen verlieben. Blühende Mandarinen können sich einer besonderen Süße und "Fabelhaftigkeit" rühmen, aber auch andere Vertreter der Zitrusfamilie erobern mit einer Kombination aus Sättigung, Fröhlichkeit und einem erstaunlichen, wohltuenden Aroma..

Ganz zu schweigen davon, dass blühende Zitrusfrüchte wie eine der feinsten und raffiniertesten Zimmerpflanzen aussehen. Schöne Silhouetten mit dünnen Trieben und glänzenden immergrünen Blättern, die leicht erkennbare Silhouetten bilden, zarte schneeweiße Blüten in mittelgroßen Blütenständen, abwechselnd mit hellen und nicht weniger schönen Früchten - alles ist gut in Zitrusfrüchten.

Citrus hat lange Zeit den Titel des duftenden Führers der Indoor-Gartenarbeit gewonnen. Es ist kein Zufall, dass der Name der Gewächshäuser von den blühenden Orangenbäumen stammt! Sie gelten als die ersten aromatischen Pflanzen, die in Innenräumen angebaut werden..

Über die dekorativen Vorzüge von Zitrusfrüchten kann viel gesagt werden. Aber nicht viele Menschen wissen, wie ihr köstliches Aroma nicht nur die festliche Stimmung, sondern auch die Atmosphäre im Haus und unsere Gesundheit beeinflusst. Das Aroma von nicht nur Blüten, sondern auch Blättern und Früchten von Zitrusbäumen wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus, normalisiert den Blutdruck und verbessert die Atmung.

Es ist eines der angenehmsten und stärksten Phytoncide, die gesunde Luft und ihre Reinigung fördern. Zitrusfrüchte wirken sowohl beruhigend als auch tonisierend, steigern die Aktivität, fördern Kreativität, produktive Aktivität, vertreiben Depressionen, Stress und Depressionen, fördern die Kommunikation und sorgen für eine optimistische Stimmung.

Zitrone (Citrus Limon). © Rachelle Weymüller

Die Königin der Blumen, die Rose in einer neuen Rolle, wird nicht oft als duftende Zimmerpflanze angesehen. Und absolut vergebens. Das herrliche Aroma, das jedem in Innenräumen so vertraut ist, ist nicht weniger spürbar und zeigt sich oft viel heller, dank der Fülle an Blumen, der kompakten Größe des Busches und der begrenzten Luftmenge im Raum, in dem ätherische Öle stärker gefühlt werden.

Charmante, reichlich vorhandene Büsche mit dichtem Laub und zahlreichen halbgefüllten oder gefüllten Blüten scheinen eine kleine und perfekte Kopie von Gartensträuchern zu sein, ein echtes lebendes Bouquet in einem Topf.

Wie wohltuend der Duft von Rosen den Zustand von Seele und Körper beeinflusst, war schon im alten Ägypten bekannt. Es ist kein Zufall, dass ätherisches Rosenöl heute als eines der wertvollsten in der Parfümerie, Medizin und Aromatherapie gilt..

Der Duft einer blühenden Rose lindert Stress und Müdigkeit, beseitigt Nervosität, gibt Selbstvertrauen, hilft bei ständiger Exposition, den Stoffwechsel zu normalisieren, reduziert den Appetit, hilft bei der Bewältigung verschiedener Erkrankungen der Atemwege und wirkt als mildes Aphrodisiakum.

Dieser Duft wird auch im Schlafzimmer nicht als aggressiv oder unnötig empfunden. Gleichzeitig wirkt das Aroma einer Raumrose unauffällig, schafft eine exquisite, romantische, leichte und entspannte Atmosphäre, reinigt die Luft und sorgt für eine besondere Stimmung.

Rose (Rosa). © floradania

Amazonaslilie

Die amazonische Lilie oder Eucharis ist eine süße und aggressive Königin, eine Pflanze, die man nichts anderes als anmutig nennen kann. Die prächtige Zwiebel mit großen, glänzenden, anmutig herabhängenden Blättern und hohen Stielen, die mit einigen der elegantesten röhrenförmigen Blüten der gesamten Kollektion gekrönt sind, wurde vor allem für ihre Schönheit geschätzt. Die Amazonaslilie ist aber auch eine der wohlriechendsten Pflanzen, die Sie finden können..

Das Aroma von Eucharis ist nicht nur exquisit, sondern erinnert auch mit einem einzigartigen Strauß tropischer Blumen an alle. Die Süße des Eucharis-Aromas kann abends und nachts erheblich beeinträchtigen, wenn die Blüten dieser Pflanze in erhöhter Menge aromatische Substanzen freisetzen.

Es ist besser, das Eucharis-Aroma nur tagsüber im Wohnzimmer zu genießen und es an einen Ort zu schicken, an dem es nachts nicht stört. Und er kann nicht nur süßen Schlaf, sondern auch gute Ruhe verhindern, da es sich um einen der hellsten und am stärksten beeinflussenden Gerüche handelt.

Eucharises wirken als natürliche Aromen, unterbrechen Gerüche und ermöglichen es Ihnen, unangenehme Gerüche in der Küche oder in anderen Bereichen des Hauses zu beseitigen. Der Duft anmutiger Blumen schafft eine überraschend festliche Atmosphäre, steigert die Aktivität, fördert die energetische Aktivität, zeigt besondere Kreativität und eignet sich perfekt für Kommunikation, Partys und Familienfeiern.

Eucharis oder Amazonaslilie (Eucharis)

Muraya

Muraya hat ein sehr starkes Aroma - ein prächtiger immergrüner Exot mit einer sehr schönen Spitzenkrone, die fast das ganze Jahr über blüht und Früchte trägt und den Spitznamen der Kaiserblume und den Status einer Legende trägt.

Trotz der Tatsache, dass diese Pflanze einen zarten, komplexen und raffinierten Duft hat, kann man sie definitiv nicht als zart bezeichnen. Murayas starker Duft ist einer der besten Anti-Stress-Düfte in der Natur. Die Wirkung von Muraya auf die Psyche wird seit langem von allen Aromatherapeuten geschätzt.

Es ist eine Pflanze mit einzigartigen tonischen Eigenschaften, die das Denken anregt und das Gedächtnis verbessert, sich perfekt auf die Arbeitsstimmung einstellt und bei jeder Aktivität hilft, insbesondere im Zusammenhang mit Kreativität. Selbst ein paar Minuten in Begleitung dieser blühenden Schönheit werden Sie Stress und Müdigkeit vergessen lassen, als würden sie durch Zauberei alle Spuren eines harten Arbeitstages entfernen..

Aber wie bei der amazonischen Lilie erfordert der Duft von Muraya große Sorgfalt. Diese Pflanze sollte abends nicht genossen werden, geschweige denn nachts im Schlafzimmer aufbewahrt werden. Aber im Wohnzimmer, in der Küche, im Arbeitszimmer ist Muraya mehr als angemessen.

Murraya paniculata (Murraya paniculata). © GNNick

Rhododendren

Ein weiterer Gartengast in unserem Interieur sind prächtige Rhododendren (Rhododendron), die wir gerne den veralteten Namen Azalee nennen. Kleine, sehr kompakte und dichte immergrüne Sträucher mit luxuriöser Blüte, die sich in echte rosa, schneeweiße oder rote Wolken verwandeln, erobern uns mit ihrem orientalischen Charme und ihrer Fülle.

Rhododendren zeichnen sich jedoch durch eine weitere einzigartige Fähigkeit aus: Sie sind weniger intensiv, fühlen sich in jedem Raum (auch im Schlafzimmer) meist eng und angemessen an. Das Aroma wird mit einzigartigen bakteriziden Talenten kombiniert. Rhododendren sind eines der aktivsten Phytoncide gegen Staphylokokken und Streptokokken. Trotz der Tatsache, dass diese Pflanze aufgrund des Gehalts an Andromethoxinen in Blumen zu den giftigen Pflanzen zählt, ist sie einer der besten Kandidaten für die Wiederauffüllung einer duftenden Sammlung..

Azalee (Azalee) oder Rhododendron (Rhododendron). © Marks & Spencer

Oleander

Auch unter den giftigen Pflanzen, die sehr gefährliche Herzglykoside enthalten, befindet sich eine ebenso beliebte Pflanze unter den Sträuchern - Oleander (Neriumoleander), die sowohl für ihre medizinischen Eigenschaften als auch für die Schönheit einer sanften Blüte wertvoll ist.

Die Blüten dieser Pflanze zeichnen sich durch ihren Geruch in Innenräumen und sogar in Gartenpflanzen aus. Bitteres, würziges, ungewöhnlich starkes Aroma ist in kleinen Räumen sehr akut zu spüren, in geräumigen Räumen kann es jedoch zu einer Quelle überraschend angenehmen Hintergrunds werden.

Das Aroma von Oleander ermöglicht es Ihnen, mit Neurosen und Schlaflosigkeit umzugehen, und wirkt überraschend stark beruhigend. Es wird als eine Art frische Welle wahrgenommen, die die Spuren von Müdigkeit beseitigt und es Ihnen ermöglicht, sich nach harten Erfahrungen und einem Arbeitstag zu entspannen..

Übertreiben Sie es nicht mit der "Aromatherapie" von Oleander. Bei zu intensivem Aroma und längerer Exposition kann es zu Schwindel und Kopfschmerzen kommen. Diese Pflanze erfordert große Sorgfalt, nicht nur beim Umpflanzen beim Umgang mit oberirdischen Teilen, sondern auch bei der Verwendung als duftende Dekoration des Raumes. Aber für diejenigen, die oft gestresst sind und unter nervöser Überlastung leiden, gibt es keinen besseren Assistenten.

Oleander (Nerium Oleander) © Tiger Balm

Die schöne Myrte (Myrtus) ist eine der bekanntesten Pflanzen zur Luftreinigung. Myrte setzt ätherische Öle in die Luft frei, die eine starke bakterizide und beruhigende Wirkung haben. Myrte hat wie Oleander einen der besten Beruhigungsdüfte. Aber im Gegensatz zu einem aggressiveren Kollegen handelt er sanft und passt zu fast jedem.

Myrte hilft nicht nur, Erkältungen vorzubeugen, normalisiert die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems, sondern führt auch zu Entspannung, erreicht innere Harmonie, verhindert das Wachstum von Müdigkeit und beseitigt die Auswirkungen von Stress. Diese Pflanze mit einer überraschend milden Wirkung, deren Geruch zu produktiveren Aktivitäten beiträgt und es Ihnen ermöglicht, eine einzigartige Atmosphäre des Wohnkomforts zu schaffen..

Myrte (Myrtus). © floradania

Selbst gemachter Kaffee (Coffea) ist dank der Entwicklung immer kompakterer Sorten mit reichlich Blüten und Früchten, die fast ununterbrochen fortbestehen, wieder in Mode. Diese Pflanze wurde schließlich nicht nur für ihre Schönheit geschätzt, sondern auch für den herrlich duftenden Pfad, der den Strauch umgibt.

Schneeweiße Blumen und ihr Aroma wirken auf uns wie ein Getränk aus Kaffeebohnen. Das Aroma eines blühenden Kaffeebaums vertreibt Schläfrigkeit, beseitigt Müdigkeit, steigert die Kreativität und ermöglicht es Ihnen, sich auf die Arbeit einzustimmen, das Gedächtnis und Denken zu aktivieren, zu wecken und zu inspirieren. Dies ist einer der besten Morgendüfte. Im Schlafzimmer oder Wohnzimmer ist Kaffee nicht sehr geeignet, aber in der Küche oder im Arbeitsbereich kann ein kleiner Busch auf der Fensterbank Wunder wirken, die nicht schlimmer sind als eine Tasse Ihres Lieblingsgetränks.

Kaffee oder Kaffeebaum (Coffea)

Die oben genannten sind nur die Aromaführer unter Zimmerpflanzen. Der angenehme (und heilende) Duft ist anderen Kulturen eigen, insbesondere:

  • aromatisches Pelargonium;
  • Jasmin
  • stephanotis;
  • einige Arten von Orchideen;
  • leuchtenberg;
  • Discocactus usw..

Mischen der Aromen von Innenkulturen

Trotz der Tatsache, dass alle duftenden Zimmerpflanzen ihre eigene, ausgeprägte Persönlichkeit haben, erfordern sie überhaupt nicht die Wahl nur einer Kultur. Wenn Sie ein Fan von duftenden Pflanzen sind und Düfte ebenso schätzen wie die Schönheit von Blüten oder Blättern, können Sie gerne Ihre eigene Kollektion zusammenstellen. Zwar müssen Sie bei der Auswahl duftender Sterne in Innenräumen einen völlig anderen Ansatz wählen als bei der Komposition herkömmlicher Kompositionen.

Behandeln Sie duftende Pflanzen als Teil eines großen Blumenstraußes und komponieren Sie die Düfte so, dass sie zusammen eine harmonische, einzigartige Atmosphäre im Haus schaffen. Betrachten Sie das Tonikum oder umgekehrt die beruhigende Wirkung des Duftes, seine Intensität und die Zeit, zu der der Duft am meisten offenbart wird..

Mischen Sie keine Pflanzen mit unterschiedlichen Gerüchen miteinander, sondern ordnen Sie sie im ganzen Haus so an, dass Sie in jeder Ecke von dem Duft umgeben sind, der am besten zu Ihnen passt..

allgemeine Informationen

Das Hauptmerkmal einiger Pflanzen ist ein unangenehmer Geruch. Übrigens gibt es in der Natur Exemplare, deren Aussehen dem pikanten Geruch entspricht, den sie von der Natur erhalten: Manchmal sehen solche Blumen wie verrottende Fleischstücke aus. Seltsamerweise gibt es unter ihnen jedoch überraschend schöne, originelle Vertreter.

Das Folgende sind ungewöhnliche Pflanzen, die zur Gruppe der stinkendsten Blumen der Welt gehören. Übrigens sind viele von ihnen neben dem einzigartigen Geruch auch riesig groß. [2]

Die stinkendste Pflanze

Zu Recht kann diese Blume der Liste der Pflanzen mit dem unangenehmsten Geruch zugeordnet werden. Seine Besonderheit ist, dass es sehr groß ist.

Wie heißt die stinkende Blume? Auf den Inseln Kalimantan, Sumatra und Java wächst die ursprüngliche Rafflesia Arnoldi, auch als Leichenlilie bekannt. Diese erstaunliche Pflanze besteht nur aus einer Blume. Außerdem hat es keine Wurzeln oder Blätter. Dieses Relikt hat keine Analoga auf der ganzen Welt.

Die Blume ist auch bemerkenswert für ihre erstaunliche Brillanz. Es besteht aus ziemlich fleischigen, dicken Blütenblättern von satter roter Farbe mit weißen Schattierungen in Form von Warzen. Zweifellos ist Rafflesia nicht nur eine schöne stinkende Blume. Es ist auch das größte der Welt, da sein Durchmesser 2 Meter erreicht und sein Durchschnittsgewicht 11 Kilogramm beträgt..

In der Tat ist es eine Parasitenpflanze. Nicht jeder schafft es, ein solches Wunder zu bewundern, denn es ist wirklich eine seltene Blume. Es wächst nur in den tropischen Wäldern Malaysias und es gibt dort praktisch keine Exemplare mehr. Der Hauptgrund für die Unfähigkeit, diese einzigartige Pflanze für einige Zeit zu bewundern, liegt in einer anderen - ihrem schrecklichen Aroma.

Nicht viele sind sich einig, dass diese sehr stinkende Blume wunderschön ist. Aber das Konzept der "Schönheit" ist, wie Sie wissen, relativ. Der Duft von Rafflesia erinnert an verfaultes Fleisch. Diese Eigenschaft einer Blume zieht eine Vielzahl von Insekten an, zum Beispiel Fliegen..

Wofür ist das? Die Pflanze ernährt sich nicht von Insekten, sondern nutzt sie auf diese Weise zur Bestäubung. Eine Fliege, die auf einer Blume kauert und in Pollen fällt, fliegt zu derselben Pflanze - so erfolgt die Bestäubung. Eine interessante Tatsache ist, dass die Samen der Pflanze von Elefanten verbreitet werden..

Amorphophallus titanum

Viele Pflanzen der Amorphophallus-Art geben ebenfalls ein eher unangenehmes Aroma ab, aber einige von ihnen stoßen Gerüche aus, die beispielsweise an Gewürze oder Schokolade erinnern. [3]

Es gibt eine Art von Amorphophallus, der einen schrecklich unangenehmen Geruch nach Kot oder verfaultem Fleisch abgibt. Dies ist eine stinkende Blume - Amorphophallus titanum, die auch die höchste Blume der Welt ist. In der Höhe kann es 3 Meter erreichen. Sein anderer Name ist "Leichenblume". Sein üblicher Durchmesser beträgt 50 Zentimeter und sein Gewicht etwa 50 Kilogramm..

Bis vor kurzem wuchs Amorphophallus titanic ausschließlich in den Wäldern der Tropen der Insel Sumatra (Indonesien), aber mit der Ankunft von Menschen in freier Wildbahn verschwand es fast. Jetzt kann es in botanischen Gärten auf der ganzen Welt gesehen werden. Die Blüte dauert nur ein bis zwei Tage. Während dieser Zeit schwebt ein schrecklicher übelriechender Geruch um die Pflanze, der eher an den Geruch von faulem Fisch und Eiern erinnert.

Gemeiner Dracunculus

Diese stinkende Blume ist eine der ersten ihrer Art. Dracunculus gewöhnlich - eine krautige mehrjährige Pflanze, die in den Gebieten Südeuropas (Bulgarien, Griechenland, Türkei, Albanien, Frankreich, Italien und Frankreich) weit verbreitet ist..

Es wächst bis zu 2 Meter hoch. Diese Art zeichnet sich durch einen großen violetten Blütenstand mit einer Länge von 25-135 Zentimetern aus. Der Geruch einer Blume ähnelt dem Gestank von Aas und Exkrementen.

Riesige Stapelia

Diese niedrig wachsende Pflanze stammt aus Afrika (südöstlich des Kontinents). Seine Höhe beträgt 20 cm, der Durchmesser 35 cm. Der Geruch einer Blume, die hauptsächlich Fliegen anzieht, ähnelt auch verfaultem Fleisch.

Diese Blume wird auch drinnen angebaut. Ja, eine so stinkende Hausblume ist in den Sammlungen vieler Liebhaber zu sehen. Übrigens ist eine Pflanze mit solchen ursprünglichen Blütenständen eine ungewöhnliche Ergänzung für die Gestaltung vieler Innenräume..

Stapelia ist eine Sukkulente wie ein Kaktus. Die Blüten sind mit Haaren bedeckt und haben normalerweise eine bräunliche Farbe..

Afrikanische Hydnora

Es ist eine parasitäre Pflanze, die einen ungewöhnlichen und seltsamen unterirdischen Lebensstil führt und sich von anderen Pflanzen ernährt. Seine Wurzeln dringen tief in den Boden ein und haften dort an den Wurzelsystemen benachbarter Pflanzen. So extrahiert es Nährstoffe und Wasser für sich..

Die Blüte ist orange, fleischig und erreicht eine Länge von 10-15 Zentimetern. Obwohl es einen schrecklichen übelriechenden Geruch abgibt, werden seine Samen und Früchte von einigen Tieren (Stachelschweine, Schakale usw.) und Anwohnern verzehrt.

Aristolochia Riese

Der Aristolochia-Riese gehört ebenfalls zur Liste der schlecht riechenden Pflanzen. Sie stammt ursprünglich aus Südamerika.

Es wächst in Panama und Brasilien, seltener in Kolumbien. Die rote Blume stößt einen ziemlich scharfen, übelriechenden Geruch aus, mit dem alle Flush-Trucks vertraut sind. Dieses Aroma lockt übrigens Bienen und andere Insekten an..

Die Pflanze wird oft in botanischen Gärten angebaut. Es wird oft als Riesenpelikanblume bezeichnet. Viele seiner Sorten haben ungewöhnliche Insektenfallen. Diese Blume ist eine der größten und bizarrsten der Welt..

Lizichiton Amerikaner

Eine weitere stinkende Blume blüht im zeitigen Frühjahr (manchmal sogar im späten Winter). Die mehrjährige Pflanze Lysichiton American wächst entlang von Bächen und Flüssen in feuchten Küstenwäldern sowie in Sümpfen und anderen Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit. Der Ort ihrer Verbreitung ist Nordamerika (westlich der Pazifikküste).

Pflanzenhöhe - 30-40 Zentimeter. Lizichiton wird häufig in der Landschaftsgestaltung verwendet..

Simplocarpus

In Feuchtgebieten im Unterlauf der Flüsse Amur und Primorye wächst eine verkümmerte, übelriechende Pflanze. Sie können in Nordamerika, Japan sowie Sachalin gefunden werden..

Oft wird diese Pflanze Sumpfkohl, Stinktierkohl (orientalisch) und viele andere ähnliche Namen genannt..

Bulbophyllum phalaenopsis

Es wird angenommen, dass die Pflanze Bulbophyllum phalaenopsis den unangenehmsten Geruch hat. Diese ursprüngliche Blume ist eine der Sorten von Orchideen. Das Heimatland der Pflanze ist Neuguinea. Diese Blume wird trotz eines eher unangenehmen Geruchs, der an verfaultes Fleisch erinnert, oft als Zimmerpflanze zu Hause angebaut..

Obwohl viele Menschen Blumen mit einem angenehmen Duft und einer angenehmen Schönheit verbinden, wie wir sehen können, gibt es eine große Anzahl von Pflanzen auf der Welt, die ein entzückendes Aussehen haben, aber einen abstoßenden unangenehmen Geruch ausstrahlen. All dies wird durch die allmächtige Natur geschaffen, um Bestäuber leichter an Blumen zu locken..

Pelargonium zonal

"Sie sagen, einen Duft auszustrahlen bedeutet, sich selbst zu verschwenden", schrieb die Dichterin Irina Feshchenko-Skvortsova. In unseren Blumentöpfen wachsen grüne Freunde, die uns einen Teil ihrer Seele geben - einen edlen und exquisiten Duft. Also wer sind sie, die wohlriechendsten Zimmerpflanzen?

Plectrantus (Innenminze). Diese Pflanze mit lockigen hellgrünen Blättern kann das Haus mit einem erstaunlichen Duft nach Minze bewässern - Sie müssen es nur anfassen. Liebt helle Räume und gute Bewässerung. Bei sorgfältiger Behandlung wächst es schnell. Gehört zur selben Familie wie Pfefferminze. Ich habe keine offiziellen Aufzeichnungen über den Verzehr von Lebensmitteln getroffen, aber auf eigene Gefahr und Gefahr füge ich sie manchmal Tee und Eis hinzu. Die Wahrheit ist wahr: Der Plectrantus-Duft hat beruhigende Eigenschaften und fördert einen guten Schlaf..

Indoor Rose

Muraya (murraya) paniculata. Eine einzelne Blume dieses seltenen japanischen Baumes kann einen Standardraum von 18 Quadratmetern riechen. Da der Geruch einer solchen Pflanze eine große Reichweite hat. Das Aroma von Muraya ist komplex und ähnelt dem Geruch von Jasmin- und Zitronenblüten gleichzeitig. Sie sagen, dass es eine positive Wirkung auf das Herz hat. Vorausgesetzt, die Pflanze der japanischen Kaiser ist gut gepflegt und gut beleuchtet, kann sie das ganze Jahr über blühen. Blumen halten jedoch, wie alle Vertreter der Brunftfamilie, nur einen Tag, maximal zwei.

Sansevieria. Alle Sorten dieser beliebten Zimmerpflanze produzieren ungewöhnlich lange Blütenstiele, die abends blühen und einen angenehmen und entwässernden Duft abgeben, der an den Geruch einer Lilie erinnert. Sansevieria (Sansevieria) blüht im Frühjahr und / oder Herbst. Jede Blume verblasst am Morgen. Es gibt jedoch viele davon am Stiel, so dass Sie den Duft lange genießen können..

Indoor ätherisches Öl stieg. Es hat ein helles und zartes Aroma. Es wird angenommen, dass es einen guten Effekt auf das Wohlbefinden hat und ein starkes Aphrodisiakum ist. Der Geruch dieser Blume ist in einem kleinen Raum wunderbar zu hören..

Indoor-Jasmin (Sambac). Ein weiteres Aphrodisiakum ist eine stinkende Zimmerpflanze. Es blüht mit kleinen weißen Blüten, aber wie reich sind sie duftend! Bei der Pflege von hausgemachtem Jasmin müssen Sie berücksichtigen, dass es sich um eine Kletterpflanze handelt, die Unterstützung benötigt.

Zitronengeranie. Tatsächlich geben alle Geranien- und Pelargonienblätter Gerüche ab. Aber in derselben zonalen Pelargonie ist es spezifisch (obwohl das ätherische Öl dieser bestimmten Pflanze in der Parfümerie verwendet wird). Aber der Anführer des Duftes lebender Düfte kann Zitronengeranie genannt werden, deren Blätter die Güte der Zitrone ausstrahlen. (Wenn Sie am Markt vorbeigehen, wird er häufig von älteren Frauen aus ihren Hauskollektionen verkauft.) Es gibt Sorten mit einer natürlichen aromatischen Zusammensetzung aus Zitronenrose, Zitronen-Zitronenmelisse, Zitronen-Wermut und sogar Coca-Cola..

Pelargonie ist zonal. Und doch kann diese Schönheit nicht ignoriert werden. Es ist ein wesentlicher Bestandteil einer Duftkollektion für Wohnhäuser, da seine Blätter als Indikator für das Wohlbefinden dienen. Wenn sie für Sie unangenehm riecht, ist dies ein Indikator für das psychische Wohlbefinden. Wenn im Gegenteil der Geruch attraktiv erscheint - im emotionalen Bereich ist nicht alles in Ordnung. Höchstwahrscheinlich sind Sie überarbeitet - und Sie brauchen Frieden.

Eukalyptus. Alle Sorten dieser Pflanze strahlen einen Duft aus. Der auffälligste dieser Innenbäume ist jedoch Zitronen-Eukalyptus. Mit einer kleinen Berührung, selbst auf einem Blatt, kann es einen mittelgroßen Standardraum mit Aroma sättigen..

Myrte: "duftender Teppich"

Gardenie. Sie ist eine englische Rose. Der träge Duft dieses grünen Wunders ist nicht zu vergessen. Es ist oft in Parfümkompositionen enthalten und wird als Soloduft verwendet. Die Pflege dieser Zimmerpflanze ist eine Herausforderung, aber die Mühe lohnt sich. Vorsicht! Es gibt Berichte im Internet, dass diese Blume gefüttert werden muss... mit Fleisch. Wenn Sie diesen Exoten in eine andere Welt schicken möchten, verwenden Sie diesen Rat. Wenn Sie möchten, dass er länger auf der Fensterbank bleibt, tun Sie dies auf keinen Fall: Selbst kleine Fleischpartikel verstopfen den Boden. Es ist richtiger, Fleischwasser zu verwenden: Spülen Sie den Behälter mit frischem Fleisch oder Fisch aus und lassen Sie ihn in eine Flasche abtropfen. Und bevor Sie die Pflanze gießen, filtern Sie dieses Wasser gründlich durch ein Käsetuch (um Fleisch- oder Fischstücke zu entfernen)..

Würzige Pflanzen. Der Lorbeer edel, Rosmarin, der gegessen werden kann, eignet sich hervorragend, um zu Hause zu bleiben und den Raum mit einem angenehmen Aroma zu füllen.

Zitrusbäume. Alles in ihnen leuchtet mit angenehmen Noten: sowohl Blätter als auch Blüten. Indoor-Zitrone, Mandarine, Calamondin, Orange und sogar Grapefruit werden zu Hause angebaut. [4]

Kakteen. Seltsamerweise können diese Dornen aber auch zu Weihrauchquellen werden. Einige Arten von Astrophyten (die einen Ananasgeruch abgeben), Echinopsis und Hymnocalycium haben duftende Blüten.

Nadelbäume. Zimmerpflanzen, die riechen, können sicher Vertretern der Nadelbaumfamilie zugeschrieben werden. Es ist jedoch äußerst schwierig, sie zu Hause aufzubewahren - Sie müssen viel sprühen und vor trockener Luft schützen. Die "überlebenden" Häuser gelten als Zypresse, Zypresse, Araukaria. Sie müssen aber auch sehr sorgfältig gepflegt werden..

Ein solch duftendes Bouquet kann auf einer Fensterbank gesammelt werden. Riechende Innenblumen sind sicherlich natürliche Lufterfrischer. Im Gegensatz zu synthetischen Produkten - "Stummel" unangenehmer Gerüche, die auf einer Kombination künstlicher Substanzen beruhen, zerstören grüne Freunde im Inland nicht, sondern verbessern die Gesundheit. Und noch ein wichtiger Unterschied zu Haushaltschemikalien: Das Aroma von Zimmerpflanzen reizt den Geruchssinn nicht (riechende Kunststoffe können ihn ruinieren). Und die Hauptsache in solchen "Geistern in Blumentöpfen" - sie sind ein Geschenk der Natur selbst.

Wo im Haus zu pflanzen?

Plectrantus ist eine Pflanze, die kein direktes Sonnenlicht auf ihren Blättern verträgt. Die Folgen sind unterschiedlich, zum Beispiel Blattverbrennungen. Daher ist es bei der Auswahl eines Standortes für eine Pflanze besser, die Südseite des Hauses nicht zu berücksichtigen. Eine gute Option wäre, eine Blume auf der Ost-, West- oder Südwestseite des Hauses zu platzieren..

Raumfeuchtigkeit und Pflanzenbewässerung (saisonale Merkmale)

Minze in Innenräumen stellt hohe Anforderungen an die Luftfeuchtigkeit. Wenn der Raum eine hohe Luftfeuchtigkeit aufweist, verträgt Minze die Nachbarschaft mit einer Batterie, einer Heizung und anderen Heizgeräten gut.

Ein Glas Wasser neben dem Plectrantus für eine angenehme Luftfeuchtigkeit

Um die Luftbefeuchtung zu regulieren, kann neben der Blume eine Wasserplatte oder nasse Kieselsteine, Blähton oder Moos in die Pflanzenschale gelegt werden. Stellen Sie in diesem Fall sicher, dass der Boden des Topfes das Wasser in der Pfanne nicht berührt..

Plectrantus ist eine hydrophile Pflanze, sollte jedoch nur dann bewässert werden, wenn die oberste Erdschicht austrocknet.

Plectrantus muss mit der Ankunft von Hitze häufiger gewässert werden. Im Sommer ist es ratsam, verschiedene Arten von Wasserprozeduren für eine Blume durchzuführen, nämlich die Blätter zu sprühen oder Wasser aus einer Gießkanne zu gießen (die Hauptsache ist, sicherzustellen, dass die Erde nicht aus dem Topf ausgewaschen wird)..

Im Winter ruht der Plektrantus, daher müssen Sie die Bewässerung auf ein Minimum reduzieren.

Temperatur und Beleuchtung

Alle Pflanzen und Minze in Innenräumen sind keine Ausnahme. Um normal zu wachsen und sich zu vermehren, ist die Temperatur im Raum wichtig.

Im Frühling und Sommer liegt die optimale Temperatur für eine Blume zwischen 22 und 26 Grad. Wenn das Temperaturregime nicht eingehalten wird, warten Sie auf einen intensiven Laubfall aus dem unteren Teil der Pflanze.

Im Winter wird die Temperatur auf mindestens 12 Grad reduziert.

Eine gute Beleuchtung ist Voraussetzung für eine schöne Pflanze

Damit die Minze in Innenräumen nicht an Schönheit verliert, ist auf eine geeignete Beleuchtung zu achten. Plectrantus bevorzugt diffuses und helles Licht. Bewegen Sie sie für den Sommer näher an das Fenster.

Im Winter sollte die Blume lange an einem hellen Ort sein, dafür müssen Sie auf zusätzliche Beleuchtung achten (verschiedene Arten von Lampen).

Boden und Dünger

Für Plectrantus ist es wichtig, dass der Boden fruchtbar, von hoher Qualität und mit minimaler Säure ist. Wenn der Wunsch entsteht, können Sie den Boden für die Blume selbst vorbereiten. Dazu benötigen Sie (im entsprechenden Verhältnis 2: 1: 1: 0,5: 0,5): Rasen, Humus, Blatterde, Sand und Torf.
Die Hauptsache ist, den Boden mittlerer Dichte vorzubereiten.

Dünger für Mitbewohner

Einen Minztopf wählen

Minze ist eine schnell wachsende Pflanze. Daher ist es bei der Auswahl eines Topfes sehr wichtig, auf seine Größe zu achten. Nach dem Kauf muss es in einen neuen Topf mit mittlerer Größe umgepflanzt werden. Diese Topfgröße sollte für ein paar Jahre ausreichen, um das Wurzelsystem der Pflanze zu stärken und zu entwickeln..

Krankheiten und Schädlinge

Trotz der Tatsache, dass Plectrantus eine krankheitsresistente Pflanze ist, können beim Anbau einige Komplikationen auftreten:

  • Die Wurzel beginnt zu faulen, die Blätter können ihre Farbe ändern und abfallen. Um ein solches Problem zu vermeiden, müssen Sie die Anweisungen für die Bewässerungs- und Temperaturbedingungen befolgen.
  • graue oder schwarze Flecken auf den Blättern (Mehltau). Um das Problem zu lösen, hilft es, die Pflanze mit einer Serumlösung in Wasser (Verhältnis 3: 1) zu besprühen.
  • blasse Blätter. Problemverhütung - Vermeiden Sie direktes Sonnenlicht.
  • Spinnmilben, Weiße Fliegen, Schuppeninsekten und Blattläuse. Insektizide oder Seifenlösung helfen zu beseitigen (jedes Blatt waschen).

Ist es möglich, wie und wann zu schneiden ist

Es wird am besten im Frühjahr beschnitten. In diesem Fall müssen Sie den Zustand des Triebs berücksichtigen, lang, schwach und kahl, Sie können ihn nur halbieren.

Wie man eine Blume transplantiert, Schritt für Schritt Anleitung

Von Zeit zu Zeit müssen Zimmerpflanzen umgepflanzt werden. Dies hat verschiedene Gründe.
Es ist besser, Minze im Frühjahr (im März) zu verpflanzen, bevor die Pflanze zu wachsen beginnt.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die richtige Transplantation:

  • wähle einen neuen Topf (um ein Vielfaches größer als der vorherige);
  • Bereiten Sie den Boden für das Umpflanzen vor (befeuchten Sie ihn gleichmäßig).
  • Den Boden gut einweichen, um den erdigen Klumpen zu entfernen und die Wurzeln nicht zu beschädigen.
  • Stellen Sie den Abfluss auf den Boden des neuen Topfes und bestreuen Sie ihn mit Erde.
  • Setzen Sie die Pflanze in den Topf ein und bedecken Sie sie mit Erde (so dass keine Hohlräume mit Luft entstehen und 2 cm oben auf dem Topf verbleiben);
  • Drücken Sie den Boden leicht nach unten.
  • Wasser reichlich.

Was ist eine Ruhezeit??

Die Ruhezeit für Plectrantus beträgt mehrere Wintermonate, in denen sie sich weigern, sich zu ernähren und reichlich zu gießen. Die Blume braucht Ruhe, um vor der Phase intensiven Wachstums und intensiver Entwicklung an Kraft zu gewinnen..

Wie sich der Raum reproduziert?

Minze wird durch Stecklinge vermehrt:

  1. Es ist notwendig, mehrere Stängel von der Pflanze abzuklemmen und in Wasser zu legen (Triebe müssen so geschnitten werden, dass mehrere Internodien darauf vorhanden sind)..
  2. Sobald unser Stiel Wurzeln schlägt, kann er in einen Topf gepflanzt werden.
  3. Alle Komponenten müssen im Verhältnis 1: 2: 1: 1 gemischt werden.
  4. Danach muss der Behälter mit Glas abgedeckt werden..
  5. Die ersten Wurzeln sind nach ca. 1 Woche sichtbar. Sobald die Wurzeln bis zu 3 Zentimeter lang werden, kann der Schnitt in den Boden gepflanzt werden..

Ist es giftig??

Plectrantus gehört nicht zur Gruppe der Giftigen. Im Gegenteil, die von ihm gebildeten biologisch aktiven Substanzen reinigen die Luft im Raum von Mikroorganismen, helfen, das Nervensystem in Ordnung zu bringen, Migräne loszuwerden und den Schlaf zu verbessern.

Was sind die vorteilhaften Eigenschaften von Minze?

Nützliche Eigenschaften von Raumminze:

  • beruhigende Wirkung;
  • Anti-Motten-Mittel;
  • reinigt die Luft, beruhigt die Nerven;
  • Blätter lindern Juckreiz und Reizungen nach Insektenstichen;
  • hilft bei der Bewältigung von Krankheiten (Husten, Hals, laufende Nase, Infektionskrankheiten, Asthma bronchiale, Blähungen).

Welche Arten sind für die Hauszucht üblich?

Für die Indoor-Zucht werden verschiedene Sorten von Plectrantus verwendet:

  1. Coleusförmig. Gerade Triebe, große fleckige Blätter. Ähnlich einer Zimmerpflanze - Coleus.
  2. Strauch. Benannt nach seiner beeindruckenden Größe (60 cm). Das Blatt setzt ätherische Öle mit nur einer Berührung frei.
  3. Plectrantus Ertendal. Der beliebteste Typ für die Indoor-Zucht. Merkmal - in der Farbe der Blätter (grün oben, rosa unten) und dem Geruch von Kampfer.

Zeichen und Aberglaube

Plectrantus lockt Glück, Wohlstand und finanzielle Stabilität in das Haus, so dass es als „Geldbusch“ bezeichnet werden kann. Außerdem schützen einige Arten dieser Pflanze ihre Besitzer vor Schlaflosigkeit und beseitigen unnötige Gedanken. Solche populären Aberglauben machen den Plektrantus zu einem guten Psychologen, frei und für jedermann zugänglich..

Dank der Informationen, die Sie nach dem Lesen dieses Artikels erhalten haben, haben Sie gelernt, wie man Hausminze zu Hause pflegt und anbaut, sich um ihre vorteilhaften Eigenschaften gekümmert und einige der damit verbundenen Anzeichen kennengelernt.

Top