Kategorie

1 Kräuter
FEIJOA MIT HONIG - 4 REZEPTE FÜR DEN WINTER
2 Bonsai
Obst beschneiden
3 Kräuter
Innenblume von roter Farbe ähnlich Calla
4 Rosen
Wie man Geranien zu Hause vermehrt

Image
Haupt // Veilchen

Innengeranie - 115 Artenfotos, Tipps zur Pflege und Reproduktion. Merkmale des Geranieninhalts im Raum


Geranie ist eine beliebte Haus- und Gartenpflanze. Der Erfolg dieser Blume ist kein Zufall. Erstens blüht die Geranie in Innenräumen wunderschön und hat eine große Anzahl von Arten und Sorten. Zweitens ist die Pflege sehr einfach, die Blume ist unprätentiös.

Und der Hauptvorteil der Blume, den nicht jeder kennt, sind die heilenden Eigenschaften der Geranie. Die Pflanze reinigt die Luft von Bakterien, viele Parasiten haben Angst vor Geranien und daraus wird auch ein ätherisches Öl gewonnen, das für medizinische Zwecke weit verbreitet ist..

Kurzer Inhalt des Artikels:

Beleuchtung und Temperaturregelung

Geranienblüten in Innenräumen lieben Sonnenlicht sehr, selbst direkte Strahlen schaden ihnen nicht. Daher ist ein Fensterbrett an der Südseite des Hauses ideal für den Anbau von Geranien. Fühlt sich toll an Blume im Sommer im Freien oder auf dem Balkon.

Wenn die Blume zu Hause wächst, ist es nicht notwendig, ein spezielles Temperaturregime dafür zu erstellen. Die einzige Pflanze im Winter liebt die Kühle, aber auf der Fensterbank neben dem Glas ist die Temperatur immer etwas niedriger als im Raum.

Luftfeuchtigkeit und Bewässerung

Im Gegensatz zu den meisten anderen Pflanzen benötigt die Geranie in Innenräumen keine hohe Luftfeuchtigkeit und muss nicht zusätzlich gesprüht werden, da dies die Blätter schädigen kann. Stellen Sie daher auch während des Gießens sicher, dass keine Feuchtigkeit auf die Blätter gelangt..

Sie müssen die Blume 2-3 mal pro Woche gießen, es ist wichtig, dass das Wasser im Topf nicht stagniert. Geranie verträgt trockenen Boden viel leichter als stehendes Wasser, was zum Verfall des Wurzelsystems und zum Absterben der Pflanze führen kann. In der Wintersaison sollte die Bewässerungsintensität reduziert werden.

Boden und Düngung

Die Pflanze wird vor Beginn und während der gesamten Blütezeit gefüttert. Es ist am besten, phosphorhaltige Düngemittel zu wählen, organische Düngemittel können nicht verwendet werden, da die Blume sie nicht verträgt.

Selbst gewöhnlicher Gartenboden eignet sich für den Anbau von Geranien. Sie können einen universellen kaufen. Der ideale Boden ist Boden aus Rasen, Humus und Sand im Verhältnis 8: 2: 1.

Die Blume liebt es sehr, wenn Luft in die Wurzeln eindringt. Lösen Sie daher den Boden nach Bedarf. Eine gewöhnliche Gabel ist perfekt für dieses Verfahren..

Transfer

Geranie muss nicht jedes Jahr transplantiert werden, in der Regel alle 3-4 Jahre. Wählen Sie keinen Topf, der zu groß ist, Geranie mag das nicht.

Reproduktion

Es gibt zwei Möglichkeiten, Geranien zu vermehren: Samen oder Stecklinge.

Stecklinge sind der einfachste und sicherste Weg, eine neue Pflanze zu bekommen. Stecklinge mit einer Größe von 5 bis 6 cm werden aus einer erwachsenen Geranie geschnitten, die nach der Bildung von Wurzeln in Wasser gelegt und in den Boden gepflanzt wird.

Einige Gärtner verarbeiten die Stecklinge nach dem Beschneiden mit Wurzelwurzeln, bestreuen sie mit Holzkohle oder Aktivkohle und pflanzen sie dann in den Boden.

Bei Vermehrung durch Stecklinge kann die Blüte in 2-3 Monaten blühen. Alle Arten von Geranien in Innenräumen können sich auf diese Weise vermehren..

Die Fortpflanzung mit Samen ist mühsam und mühsam, daher wird sie selten verwendet. Bei dieser Vermehrungsmethode werden die erhaltenen Samen geschoren, dh unter Verwendung von Sandpapier wird die Schale der Samen für ihr bestes Wachstum entfernt. Dann werden sie in den Boden gepflanzt. Eine aus Samen gewachsene Pflanze blüht in 5-6 Monaten.

Krankheiten und Schädlinge

Geranien infizieren sich aufgrund ihrer Eigenschaften selten mit Parasiten. Unter Geranienkrankheiten sind Pilze und Viren am häufigsten. Verschiedene Arten von Fäulnis, Blattrost oder schwarzem Bein sind Pilzkrankheiten. Sie werden behandelt, indem die Blätter mit einer Lösung von Fungiziden abgewischt werden.

Es gibt nur wenige Schädlinge in Geranien. Die Tatsache, dass die Blume an Parasiten leidet, wird durch das Auffinden der Abfallprodukte von Parasiten auf der Rückseite der Blätter bemerkt. Sie bekämpfen sie, indem sie die Blätter mit speziellen Lösungen von Schädlingen behandeln.

Sehr oft färben sich Geranienblätter gelb und unerfahrene Gärtner halten dies für eine Krankheit. Es gibt mehrere Gründe, warum Geranien in Innenräumen gelb werden:

  • wenig Wasser - wenn die Blätter an den Rändern gelb werden;
  • Mangel an Sonnenlicht - wenn das Laub vom Boden der Pflanze abfällt.

Wenn Sie sich im Internet Fotos verschiedener Sorten von Indoor-Geranien ansehen, können Sie die gesamte Vielfalt dieser Blume verstehen. Jeder kann eine Sorte nach seinem Geschmack auswählen.

Pelargonie: Pflege, Sorten mit Fotos, Unterschiede zur Geranie

Pelargonium ist eine krautige mehrjährige Pflanze aus der Familie der Geranien. Es gibt ungefähr 350 Arten. Die gleiche Familie umfasst Balsamico-, Säure- und Kapuzinerkresse-Sorten.

Die Heimat von Pelargonium ist die Savanne von Südafrika, wo es sonnig und heiß ist. Später entdeckten Wissenschaftler es in Indien, Madagaskar und Australien..

Beschreibung der Pelargonie

Stängel können gerade, verzweigt und kriechend sein. Die Blätter sind einfach, gestielt, zerlegt, gekratzt und mit kleinen Zotten bedeckt. Aufgrund des hohen Gehalts an essentiellen Substanzen haben sie ein besonders angenehm würziges Aroma. Ihre Farbe wird von Grün dominiert, es gibt dekorative bunte Sorten.

Die Blüten sind klein, in doldenförmigen Blütenständen gesammelt, dicht beieinander angeordnet und haben meist 5 Blütenblätter unterschiedlicher Größe. Die Farben in der modernen Zucht sind unterschiedlich. Traditionell weiß, pink und rot.

Auf einer Pflanze können Sie gleichzeitig ungeblasene Knospen, üppig blühende Trauben und verwelkte Blumen sehen.

Die Samen reifen in einer Kapselfrucht. Wenn es sich öffnet, wird es wie ein Storchschnabel. Dies erklärt den Namen Pelargonie, was Storch bedeutet.

In Russland war der Ruhm der bürgerlichen Blume für sie verankert, und in Europa gilt sie im Gegenteil als die Blume der Aristokraten. Sehr beliebte Pflanze in den USA.

Es wird häufig in der Gartendekoration und in der Gestaltung städtischer Gebiete verwendet, da es unprätentiös und kostengünstig zu züchten ist. Dank der Vielzahl von Typen und Farben können Sie beliebige Designprojekte umsetzen.

Unterschiede zwischen Pelargonie und Geranie

Die Pflanze ist besser als Geranie bekannt. Aber das ist nicht so. Die Heimat der Pelargonie ist die südliche Hemisphäre des Planeten, Geranie wurde im Norden geboren. Daher der Unterschied in ihrer Kältebeständigkeit. Normalerweise ist Pelargonie eine Zimmerpflanze, Geranie ist eine Gartenpflanze. Es ist unmöglich, Samen durch Kreuzung von Geranie und Pelargonie zu erhalten..

Trotz der Tatsache, dass es sich um verschiedene Arten derselben Familie handelt, haben sie viele Gemeinsamkeiten:

  • unprätentiös,
  • schnell wachsen - bis zu 30 cm pro Jahr;
  • leicht zu reproduzieren;
  • In Innenräumen blühen sie das ganze Jahr über.

Fachleute können eine Art von einer anderen unterscheiden, und gewöhnliche Blumenzüchter messen ihrer Klassifizierung keine große grundlegende Bedeutung bei.

Arten und Sorten von Pelargonien

In Sondereditionen ist Pelargonie gut untersucht, Hunderte verschiedener Arten und Sorten mit Fotos und Namen werden vorgestellt. Am beliebtesten:

Beschreibung
Das Üblichste. Es gibt mehr als 75.000 Sorten. Die ersten begannen in der Indoor-Blumenzucht zu wachsen. Der Name wird durch die Lichtzone an der Basis des Blattes gegeben. Blüht reichlich, wirft bis zu 10 Stiele gleichzeitig. Hat einen charakteristischen Geruch für Geranien.
Die Blüten sind wie Rosenknospen. Farben aller Rottöne, Rosa. Einige Sorten sind farbige Korallen, Lachs, Pfirsich, Orange.
Halboffene Knospen sehen aus wie Tulpen
Jede Blume hat mehr als 9 Blütenblätter.
Die Blüten bestehen aus 5 identischen Blütenblättern, monochromatisch. Bunte Blätter.
Die Blätter sind stark präpariert und auf einen Durchmesser von 5 cm gerundet. Es ist weit verbreitet in Pharmazeutika, Hausmedizin, Parfümerie. Heilt die Raumluft.
Die Blätter sind glatt, die kriechenden Triebe sind lang. Im Allgemeinen ähnelt Grün Efeu. Doppelte Blüten, halbgefüllte zweifarbige (weiß-lila) mit grünem Kern.
Die schönste Aussicht. Erfordert mehr Wartung als andere. Unterscheidet sich in reichlicher und langer Blüte. Die Blüten sind groß, gewellt und bis zu 7 cm breit. Die Blütenblätter sind immer zweifarbig. Lila, rosa, scharlachrote Töne überwiegen. Büsche sind kräftig, bis zu 50 cm hoch, das Laub ähnelt Ahornblättern.
Mit kleinen Blättern und kriechenden Stielen. Die Blüten sind nicht groß, aber sehr schön mit Blütenblättern unterschiedlicher Größe, weiß und burgunderrot. Reichlich blühend. Sieht gut aus in hängenden Pflanzgefäßen.

Wachsende Pelargonie zu Hause

Die Pflanze ist unprätentiös in der Pflege und für Anfänger geeignet, da sie schnell wächst, schön blüht und sich leicht vermehrt.

Lage / Beleuchtung

Pelargonie liebt gut beleuchtete Orte, hat keine Angst vor direkter Sonneneinstrahlung. Das Lüften schützt sie vor Überhitzung, sie hat auch keine Angst vor Zugluft.

Die Pflanze hat keine Angst vor Ortswechseln. Es wird empfohlen, Geranien in Innenräumen regelmäßig in verschiedene Richtungen zum Licht zu entfalten, damit sich die Krone gleichmäßig entwickelt.

Temperatur

+20... + 25 ° C - die optimale Temperatur für die Pflege der Pelargonie zu Hause.

Im Winter können einige, aber nicht alle Sorten auf einen verglasten Balkon oder eine Veranda gestellt werden, wo die Luft auf + 5... + 15 ° C erwärmt wird. Zu diesem Zeitpunkt ist es wichtig, die Pflanze vor Zugluft zu schützen..

Feuchtigkeit

Pelargonie bevorzugt trockene Luft gegenüber feuchter Luft. Daher sind die Bedingungen der meisten Standardwohnungen für sie gut geeignet. Pflanzen, die Luftbefeuchter brauchen, sind schlechte Nachbarn für sie.

Es wird nicht empfohlen, Pelargonie zu sprühen. Wassertropfen verbleiben auf den Zotten und können Fäulnis verursachen. Wenn sie dem Sonnenlicht ausgesetzt werden, wirken sie als Linse und verursachen thermische Verbrennungen.

Bewässerung

Pelargonie ist dürreresistent, die Blüte sollte sparsam und erst nach dem Trocknen der Bodenoberfläche gewässert werden.

Es ist leicht zu überprüfen, ob es Zeit zum Gießen ist. Sie müssen die Bodenoberfläche im Topf mit Ihren Fingern berühren. Wenn die Erde nicht an den Fingern haftet, sondern bröckelt, kann die Pflanze bewässert werden.

Top Dressing

Die Pflanze braucht fruchtbaren, leichten und gut durchlässigen Boden.

Eine reichliche und langfristige Blüte sorgt für eine regelmäßige Fütterung - einmal pro Woche. Sie können bei jeder Bewässerung Dünger in einer Mindestkonzentration (ca. 1:10 der üblichen Menge) hinzufügen.

Jedes flüssige Konzentrat für blühende Zimmerpflanzen reicht aus. Eine passive Methode wird ebenfalls angewendet - Kristalldünger, die trocken über den Boden gegossen werden. Während des Gießens lösen sie sich allmählich auf und dringen in den Boden ein.

In der Winterruhe wird die Fütterung gestoppt. Im Frühjahr werden Düngemittel verwendet, um eine grüne Masse mit einem erhöhten Gehalt an Kalium und Stickstoff aufzubauen..

Transfer

Verwenden Sie fertige Blumenerde, die in Blumengeschäften verkauft wird, oder bereiten Sie sie selbst zu. Nehmen Sie dazu 2 Teile Gartenland, Torf, Flusssand und 1 Teil Humus.

Um den Boden zu belüften, wird eine Drainageschicht auf den Boden des Tanks gelegt.

Nach dem Umpflanzen wird die Pflanze einen Monat lang nicht gefüttert, so dass Zeit für die Anpassung bleibt. Der neue Boden enthält genügend Nährstoffe, um sich zu entwickeln.

Bush-Formation

Heimgeranien lieben den Raum. Sie mag keine Nähe zu anderen Pflanzen und sie selbst erfordert periodisches Ausdünnen, Kneifen und Kronenbildung.

Infolgedessen werden Seitentriebe gebildet, die Blüte wird häufiger und aus abgeschnittenen Zweigen wird ausgezeichnetes Pflanzmaterial erhalten..

Das Beschneiden kann formen und saisonal sein.

Die Bildung der Krone bei aufrechten und ampelösen Sorten ist unterschiedlich, jedes Mal, wenn Sie einen individuellen Ansatz finden müssen.

Die wichtigste erfolgt im Herbst nach der Blüte. Entfernen Sie dazu die trocknenden Blätter, kürzen Sie die länglichen, geschwächten und bloßen Stängel. Diese Maßnahme hilft dem Pelargonium, die Ruhezeit besser zu ertragen und sich vollständig auszuruhen..

Sie können sich dem Verfahren radikal nähern und einfach alle Stängel in einer Höhe von 5 bis 6 cm von der Bodenoberfläche abschneiden, wobei nur wenige gesunde Knospen übrig bleiben. Bis zum Frühjahr werden die Stämme mit jungen Trieben bedeckt sein. Die sogenannte Pflanzenverjüngung wird auftreten..

Saisonal wird im Frühjahr durchgeführt, wenn sich die Krone ungleichmäßig entwickelt.

Sie können keine gewöhnliche Schere verwenden, die die Stängel spaltet. Ihre Heilung dauert länger und schwieriger. Schneiden Sie Zweige und Blätter mit einem scharfen Gartenmesser oder Skalpell schräg über eine Blattknospe, die zur Außenseite des Busches zeigt.

Am Ende des Verfahrens werden die Abschnitte zur Desinfektion mit zerkleinerter Kohle bestreut.

Reproduktion

Vermehrung der Pelargonie zu Hause durch Stecklinge und Samen.

Zum Wurzeln werden Stecklinge mit einer Länge von 6-8 cm entnommen, einige obere gesunde Blätter bleiben übrig. Damit sich die Pflanzen schneller entwickeln können, werden sie in einen Wachstumsstimulator (Kornevin) getaucht und in Sämlingstöpfe gepflanzt.

Da Pelargonium keine feuchte Umgebung mag, werden die Pflanzungen nicht bedeckt oder besprüht. Es ist nur mäßiges Gießen erforderlich. Nach 2 Wochen, maximal einen Monat später, bildet sich ein vollwertiges Wurzelsystem, das für Pelargonien in permanente Töpfe im Boden verpflanzt werden kann.

Wenn Sie die Pflanzenoberseiten verpflanzen, müssen Sie sie kneifen, dann beginnt ein aktives Wachstum der Krone. Die erste Blüte erfolgt nach drei, seltener - fünf Monaten.

Pelargonsamen werden in 1-2 Stücken in kleinen Gläsern mit Erde oder Torftabletten ausgesät. Bei dieser Wachstumsmethode ist kein Tauchgang erforderlich, die Sämlinge wurzeln schneller.

Ein Behälter mit Feldfrüchten wird an einen warmen, hellen Ort gestellt und regelmäßig aus einer Sprühflasche angefeuchtet, damit sich keine Erdkruste bildet, die die Keimung behindert. Die Samen sprießen bereits am 5. Tag.

Nachdem die ersten Triebe erscheinen, wird die Bewässerung durch Bewässerung ersetzt. Stellen Sie sicher, dass die Hintergrundbeleuchtung eingeschaltet ist, um ein Dehnen der Sprossen zu vermeiden. Wenn die Sämlinge erwachsen werden und stärker werden, kneifen Sie die Spitzen über dem fünften Blatt.

Die erste Blüte erfolgt in sechs Monaten.

Probleme beim Anbau von Pelargonien, Krankheiten, Schädlingen

UrsacheDie unteren färben sich gelb und fallen ab, der Stiel liegt frei.Ändern Sie den Standort in einen leichteren.
Überlauf, der zu einer Pilzinfektion wie Rost oder Grauschimmel geführt hat.Insekten auf Blättern und Erde, Spuren ihrer lebenswichtigen Aktivität, Spinnennetze auf den Stämmen.Stark beschädigte Teile entfernen, mit Seifenwasser waschen, insektizide Behandlung mit Aerosolpräparaten wie Actellik durchführen.

Nützliche Eigenschaften von Pelargonie, Kontraindikationen

Die grünen Pflanzenteile sind reich an ätherischen Ölen. Alle Teile der Pelargonie sind heilend: Blüten, Blätter, Wurzeln. Sie enthalten Vitamine, Spurenelemente, Phytoncide, Tannine, Saccharose, Pektin, Flavonoide usw..

Es hat antiseptische, entzündungshemmende, hämostatische, wundheilende, harntreibende, antivirale und sogar krebsbekämpfende Wirkungen.

Es ist nützlich, Brühe und Tee zu trinken, um den Körper umfassend zu stärken. Das ätherische Öl hat alle heilenden Eigenschaften der Pflanze aufgenommen. Das Öl wird intern verwendet, extern angewendet, Bäder und Inhalationen werden durchgeführt. Der häufigste Pelargonienstrauch auf der Fensterbank kann das Raumklima verbessern. Es wird angenommen, dass es dazu beiträgt, die Harmonie in familiären Beziehungen aufrechtzuerhalten..

Heimgeranie. Zu Hause wachsen und fürsorglich sein

Geranie (Pelargonie) - obwohl falsch, aber ein bekannter und allgemein anerkannter Name für die Pelargonie, daher werden wir sie in Zukunft in den meisten Fällen so nennen.

Im Alltag wird Pelargonie fälschlicherweise als Geranie bezeichnet. Systematisch gehört es zur Familie der "Geranien", zu der die Gattungen "Geranie" und "Pelargonie" gehören. Die für uns übliche Innenblume gehört zur Gattung "Pelargonium".

Vertreter der Gattung "Pelargonium" sind in Südafrika beheimatete Stauden. Darunter befinden sich sowohl Zwergsorten mit einer Höhe von nicht mehr als 12,5 cm als auch Riesen mit Stielen bis zu 1 m.

Die Pflanze muss alle paar Jahre beschnitten werden. Glücklicherweise wächst die Geranie sehr schnell und wird in einem Jahr 25 bis 30 cm groß.

Die Pflanze hat eine lange Blütezeit - vom frühen Frühling bis zum späten Herbst.

Der Anbau von Geranien im Haus eines Floristen weckt nicht nur das Verlangen nach Schönheit, sondern auch Kindheitserinnerungen. Sie kann ohne Zweifel eine Pflanze mit einer Geschichte genannt werden. Es ist schließlich nicht verwunderlich, Geranien in dem Haus zu sehen, in dem Menschen der älteren Generation leben. Das Pflanzen von Pelargonien hat bereits Tradition.

Schnell wachsend. In einer Saison fügt die Pflanze 25-30 cm Höhe hinzu.
Blüht vom späten Frühling bis zum frühen Herbst.
Die Pflanze ist leicht zu züchten.
Staude. Alle 2-3 Jahre verjüngen.

Nützliche Eigenschaften der Geranie

Die medizinischen Eigenschaften von Geranien waren in der Antike bekannt. Die wichtigste Heilsubstanz der Pelargonie ist Geraniol.

Volksheiler verwenden heute die Wurzeln und Blätter der Pflanze für die folgenden Beschwerden:

  • Schlaflosigkeit;
  • Kopfschmerzen;
  • Stress, Depression;
  • Radikulitis;
  • mit bakteriellen und Pilzinfektionen;
  • Neurosen;
  • Osteochondrose usw..

Es ist bekannt, dass sich Pelargonie positiv auf die Hautregeneration, die Leistung und den psycho-emotionalen Zustand einer Person auswirkt..

Häusliche Pflege für Geranien

Geranie ist keine launische Pflanze. Aber wie bei jeder Kultur müssen für ein gutes Wachstum und eine gute Blüte die angenehmsten Bedingungen für die Haltung geschaffen werden.

TemperaturJe nach Jahreszeit 13-25 ° C. Die Pflanze wird durch Hitze und plötzliche Temperaturänderungen negativ beeinflusst.
LuftfeuchtigkeitNicht anspruchsvoll. Sprühen ist nur für trockene Raumluft erforderlich.
BeleuchtungEmpfohlen, um in einem südlichen Fenster zu wachsen. Von direkter Sonneneinstrahlung fernhalten.
BewässerungWenn die oberste Schicht des Bodens austrocknet. Im Sommer reichlich, dreimal pro Woche. Im Winter alle 10-14 Tage mäßig.
GrundierungFertige universelle Bodenmischung. Wächst schlecht in fruchtbaren Böden.
Top Dressing und DüngungVon Frühling bis Herbst zweimal im Monat mit flüssigen Kalium-Phosphor-Präparaten.
TransferWenn Wurzeln aus dem Drainageloch erscheinen.
ReproduktionSchützen Sie die Blume vor Zugluft und Wasser auf den Blättern. Sie werden drinnen aufbewahrt, bei kaltem Wetter nicht draußen; getrocknete untere Blätter rechtzeitig entfernen.
Wachsende EigenschaftenHeimgeranien benötigen vor allem Sonnenlicht und rechtzeitiges Beschneiden. Diese beiden Faktoren sind der Schlüssel für die üppige, üppige Blüte der Pflanze..

Blühende Geranie

Heimgeranien blühen mehrere Monate. Eine Besonderheit der Gattung "Pelargonium", zu der die Innengeranie gehört, ist die asymmetrische Struktur der Blume. Die unteren und oberen Blütenblätter haben unterschiedliche Formen.

Je nach Sorte können die Blüten weiß, rosa, rot und burgunderrot sein. Die Größe der Blütenstände hängt auch von der Sorte ab. Es gibt sowohl großblumige Vertreter der Gattung als auch Sorten mit Blüten, die keinen besonderen ästhetischen Wert haben..

Temperaturmodus

Geranien sind in heißen Ländern beheimatet und wachsen daher lieber in Wärme. Bei verschiedenen Arten kann die Temperatur, bei der Pflanzen gehalten werden, variieren. Im Durchschnitt wird für die Gattung die Tagestemperatur als angenehm im Bereich von 20-25 0 ° C in der Nacht - 12-16 0 ° C angesehen.

Die Lebensbedingungen für die Pflanze unterscheiden sich auch je nach Jahreszeit: Im Winter sollten sich Geranien in einem kühleren Raum befinden als im Sommer. In der Heizperiode liegen die optimalen Thermometerwerte bei 18-20 0 С.

Im Winter muss die Blume von Heizkörpern ferngehalten und vor Zugluft geschützt werden. Beim Anbau von Pelargonien ist zu beachten, dass es keine Hitze und keine starken Temperaturänderungen mag..

Beleuchtung

Die Blume ist auf der West- und Ostseite des Hauses inhaltstolerant. Aber es ist am besten, Geranien zu Hause am Südfenster anzubauen. Das ideale Aussehen der Pflanze kann nur garantiert werden, wenn die Tageslichtstunden mindestens 16 Stunden betragen. Andernfalls dehnen sich Geranienstängel aus und nehmen ein unscheinbares Aussehen an. Daher wird im Winter empfohlen, die Pflanze mit Leuchtstofflampen zu ergänzen..

Geranie kann im Schatten wachsen, aber das Aussehen der Pflanze lässt zu wünschen übrig: Der untere Teil des Stiels ist kahl, die Blätter werden kleiner, die Blüten dünner oder bilden sich überhaupt nicht.

Bewässerung

Im Sommer müssen die Pflanzen mehrmals pro Woche reichlich gegossen werden. Im Winter werden Geranien alle 2 Wochen mit einer kleinen Menge Flüssigkeit bewässert..

Der Feuchtigkeitsbedarf wird visuell ermittelt - der obere Teil des Bodens sollte austrocknen.

Die Blume wird durch Austrocknen und Überlaufen des Bodens extrem negativ beeinflusst.

Sprühen

Die Geranienblüte zu Hause muss nicht regelmäßig gesprüht werden. Das Befeuchten der Blätter ist nur erforderlich, wenn die Raumluft zu trocken ist - an heißen Sommertagen oder während der Heizperiode.

Bei Bedarf kann eine hygienische Reinigung der Blätter durchgeführt werden.

Top Dressing Geranie

Pelargonie benötigt im Frühjahr und Sommer zusätzliche Nahrungsquellen. Fütterungshäufigkeit - einmal alle 2-3 Wochen.

Frühling und Sommer sind die Zeit für eine aktive Blüte der Geranien. Daher sollten Düngemittel mit einem überwiegenden Anteil an Kalium und Phosphor ausgewählt werden. Die Menge an Stickstoff in der Zubereitung sollte minimal sein.

Substanzen werden in flüssiger Form unter die Wurzel aufgetragen oder die Blattfütterung erfolgt durch Sprühen.

Grundierung

Zum Pflanzen einer Blume eignet sich ein vorgefertigter, im Laden gekaufter Boden mit der Aufschrift "universal" oder "for pelargonium". Achten Sie beim Kauf auf die Bestandteile des Bodens. Es sollte nicht viel Humus enthalten, da dies zu einem Überwachsen der grünen Teile und einer Unterdrückung der Blüte führen kann..

In Anbetracht der geringen Qualität der fertigen Böden empfehlen Experten, selbst eine Mischung für Geranien herzustellen.

  1. Sand, Rasen, Torf, Humus (im Verhältnis 1: 2: 2: 2);
  2. Sand, Torf, Gartenerde (1: 2: 2).

Transfer

Pelargonie wird am besten in Tontöpfen gepflanzt. Sie müssen ein Abflussloch haben..

Bei der Pflege von Geranien zu Hause ist zu beachten, dass große Behälter nicht zum Pflanzen geeignet sind, da dies deren Blüte beeinträchtigt.

Die Transplantation wird im Frühjahr-Herbst durchgeführt. Die Notwendigkeit des Verfahrens wird durch die Wurzeln bestimmt, die aus den Drainagelöchern zu erscheinen beginnen.

Bei erwachsenen Pflanzen wird der Boden alle paar Jahre gewechselt, auch wenn sie nicht in einem Topf verkrampft sind..

Voraussetzung für das Umpflanzen ist eine Drainageschicht unter der Erde.

Beschneidung

Schöne Pelargonien können nicht ohne Buschbildung gezüchtet werden. Ohne zu beschneiden, dehnt sich die Pflanze, die Stängel verdicken sich und werden kahl, die Blüte wird knapp.

Geranien werden überwiegend im Frühjahr gebildet. Entfernen Sie die meisten Blätter und Stängel. Dieser Schnitt verzögert die Blüte. Gleichzeitig verjüngt sich der Busch und sieht attraktiver aus, und die Blüten entwickeln sich üppiger.

Um einen schönen Busch zu bilden, muss die Pflanze auch gekniffen und getrocknete Blätter und Blüten entfernt werden..

Pelargonium wird für den Winter vorbereitet, indem alle schwachen vegetativen Teile abgeschnitten werden.

Geranienvermehrung

Es ist nicht schwierig, Geranien zu vermehren. Dazu reicht es aus, Samen im Laden zu kaufen und zu säen oder den apikalen Stiel einer erwachsenen Pflanze abzuschneiden und zu wurzeln.

Vermehrung durch Stecklinge

Mit Hilfe von Stecklingen wird Pelargonie häufiger im Herbst oder Frühjahr vermehrt. Aber die Pflanze wurzelt zu jeder Jahreszeit gut..

Das Schneiden gilt als der einfachste Weg zur Vermehrung und ist daher am besten für Anfänger geeignet. Das Verfahren wird wie folgt durchgeführt:

  1. Von der Oberseite des Busches wird ein 7-15 cm langer Stiel geschnitten.
  2. Blüten und untere Blätter entfernen;
  3. Der Schnitt wird in Wasser gelegt und an einem Ort mit mäßiger Sonneneinstrahlung platziert.

Der abgeschnittene Teil des Busches bildet schnell Wurzeln. Normalerweise sind Geranien 2 Wochen nach dem Beschneiden zur Verpflanzung bereit..

Samenvermehrung

Die Samenreproduktion von Pelargonien ist länger und zeitlich begrenzt - nur im Frühjahr verfügbar.

Vor der Aussaat werden die Samen der Pflanze vorbereitet - eingeweicht in ein angefeuchtetes Gewebe. Dieses Verfahren ist jedoch optional. Die meisten Samen wurden bereits vom Hersteller verarbeitet.

Das fertige Saatgut wird in eine Bodenmischung gepflanzt. Bewässert und mit Folie oder Glas bedeckt. An einem warmen Ort platziert. Die ersten Triebe sollten spätestens 14 Tage nach der Aussaat erscheinen.

Nach dem Erscheinen mehrerer echter Blätter taucht die Pflanzung ab.

Krankheiten und Schädlinge

Zu Hause können Geranien die folgenden Symptome der Krankheit zeigen:

  • schwarzer Stiel - der Busch ist von einem Pilz befallen (schwarzes Bein);
  • Mangel an Blumen - es gibt nicht genug Licht, zu viel Dünger oder die Pflanze wurde nicht abgeschnitten;
  • graue Flusen im unteren Teil der Blattspreiten und des Stiels sind eine Folge der lebenswichtigen Aktivität von Pilzen (Grauschimmel);
  • braune Blattspitzen - der Raum ist trocken;
  • gelbe und rote Blätter am Boden des Stiels - die Pflanze ist kalt oder die Luft im Raum ist zu trocken;
  • Die grünen Teile der Geranie werden rot - es ist kalt im Raum;
  • Stängelfäule - Überlauf;
  • weiße Kreise auf den Blättern - Pilz (Rost);
  • gelbe Blattränder - Lichtmangel oder natürliche Ablehnung alter Blätter;
  • nackter Stiel - Anti-Aging-Schnitt ist notwendig;
  • braune Flecken auf den Blättern - Mangel an Feuchtigkeit;
  • gelbe Flecken auf den Blättern - Sonnenbrand.

Bei Schädlingen können die Gäste der Pelargonie sein:

  • Mealybugs;
  • Spinnmilben;
  • Weiße Fliege;
  • Alpenveilchenzecken;
  • Blattlaus.

Arten von Heimgeranien mit Fotos und Namen

Die Gattung Pelargonium umfasst mehr als 250 Pflanzenarten. Darunter befinden sich sowohl Pelargonien, die ausschließlich für den Indoor-Anbau gezüchtet werden, als auch Pflanzen für offenes Gelände..

Efeu-Geranie

Pelargonie aus Südostafrika. Aufgrund herabhängender Stängel in Innenräumen wird es häufig als Ampullenpflanze verwendet. Die Blätter sind glatt, manchmal mit leichter Pubertät. Breit - bis zu 10 cm.

Lange Blüte - von Frühling bis Herbst. Die Anzahl der Blumen im Regenschirm beträgt bis zu 8. Die Farbe kann rot, weiß, pink sein.

Königliche Geranie

Königliche Pelargonien können nur in Innenräumen wachsen. Es gibt viele Blätter. Oberfläche fein weichhaarig oder glatt.

Pflanzenhöhe - bis zu 50 cm. Blattspreite ist fast geruchlos.

Im Gegensatz zu anderen Sorten sind die Blüten größer - bis zu 7 cm Durchmesser. Die Farbe kann weiß, rot, pink, lila, burgund usw. sein. Blütezeit - Frühling-Herbst.

Geranie zonal

Zonale Geranie ist eine hohe Pflanze, deren Stängel bis zu 0,8-1,5 m hoch sein können. Die Blätter sind abgerundet. Im oberen Teil der Blattspreite befindet sich ein ausgeprägtes braunes "Band". Fühlt sich glatt an und kann eine leichte Pubertät aufweisen.

Die Blüten sind rot. Der Regenschirm ist mehrblütig. Lange Blüte - von Frühling bis Herbst.

Duftende Geranie

Äußerlich ähnelt es einem kleinen Strauch, bis zu 22 cm hoch.

Die Blattspreiten sind kurz weichhaarig und fühlen sich angenehm an. Größe - bis zu 2,5 cm. Verströmt ein süßes Aroma.

Die Blüte erfolgt im Sommer. In einem Regenschirm bilden sich bis zu 10 kleine Blüten. Ihre Farbe kann rosa oder weiß sein..

Geranie ist eine unprätentiöse Pflanze, die auch Anfänger anbauen können. Die Hauptsache beim Wachsen ist, es mit genügend Licht zu versorgen und es rechtzeitig zu beschneiden. Geranie hat eine große Anzahl von Sorten, so dass jeder Liebhaber einer duftenden Blume eine Sorte wählen kann, die zu ihm passt.

Geranienkiller. Top 5 gefährliche Zimmerpflanzen

Zimmerpflanzen machen Ihr Zuhause gemütlicher, setzen Sauerstoff frei, befeuchten die Luft und töten sogar Bakterien ab. Schöne Blüten und Blätter enthalten jedoch oft Gift, das für Haustiere und Kinder gefährlich sein kann. Die Biologin Larina Kravtsova teilte SPB.AIF.RU mit, welche Pflanzen nicht in einer Wohnung gepflanzt werden sollten.

Immergrüner Efeu ist eine der beliebtesten Zimmerpflanzen. Es ist unprätentiös in der Pflege (erfordert kein häufiges Gießen und fühlt sich auch im Schatten gut an), wächst schnell und hat immer ein grünes dekoratives Aussehen. Viele Arten von Efeu, die zu Hause und auf dem Land angebaut werden, sind jedoch giftig. Bei Kontakt mit der Haut kann der Milchsaft der Pflanze schwere Verbrennungen, Reizungen und Geschwüre verursachen. Absolut alle Teile von Efeu sind giftig - vom Stiel bis zu den Beeren. Daher ist es notwendig, die Pflanze mit Gummihandschuhen zu pflegen und außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren zu platzieren. Im Alter von 10 Jahren kann Efeu blühen - die Blüten riechen unangenehm und sind wie Beeren sehr giftig. Das versehentliche Essen eines Teils der Pflanze kann vergiftet werden. Aber wenn Sie keine Kinder, Hunde, Katzen haben und selbst keinen Efeu essen, ist dies eine hervorragende Dekoration für Ihre Wohnung. Trotz seiner Toxizität desinfiziert es die Luft, tötet Pilze und Bakterien ab.

Dieffenbachia

Dieffenbachias große bunte Blätter bleiben das ganze Jahr über grün. Die Pflanze ist unprätentiös in der Pflege und wird oft für die Landschaftsgestaltung von Innenräumen verwendet. Es ist jedoch am besten, Dieffenbachia in Büros und nicht in Wohnungen zu züchten - besonders wenn Sie kleine Kinder und Katzen haben. Tatsache ist, dass der Saft dieser tropischen Pflanze giftige Alkaloide enthält und, wenn er auf die Haut gelangt, Verbrennungen, Entzündungen und Juckreiz verursachen kann. in den Augen - Bindehautentzündung und Hornhautverbrennungen; auf der Zunge - Kehlkopfödem und kurzfristige Lähmung der Stimmbänder. Ein paar Tropfen giftiger Flüssigkeit können Ihre Katze leicht töten..

Kein Wunder in Amerika, in der Heimat Dieffenbachia, und jetzt wird Gift daraus hergestellt, um Nagetiere zu zerstören.

Wolfsmilch

Die Wohnungen und Häuser der Russen sind mit mindestens mehreren Dutzend Arten von Wolfsmilch geschmückt - einige sehen aus wie Kakteen, andere wie Palmen, andere sind gewöhnliche leuchtende Blumen. Zum Beispiel ist die Euphorbia sehr beliebt, der Weihnachtsstern (Stern von Bethlehem) und die Wolfsmilch Mil. Eines verbindet sie alle - ein giftiger weißer Saft, der Blätter, Stängel, Blüten und Dornen enthält. Bei Hautkontakt kann es zu Verbrennungen und Reizungen sowie in den Augen zu schwerer Bindehautentzündung und sogar vorübergehender Blindheit kommen. Einmal habe ich selbst gesehen, wie ein Erwachsener eine Verbrennung von Indoor-Wolfsmilch bekam - nur indem er die Pflanze am Stiel berührte. Darüber hinaus kann Saft beim Eindringen in den Körper Vergiftungen und Entzündungen der Schleimhaut verursachen und Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts hervorrufen. Wie viele giftige Pflanzen wird Euphorbia in der Volksmedizin aktiv eingesetzt, aber dies sind sehr gefährliche Experimente. Wenn Sie bereits einen Wolfsmilch haben, bewegen Sie ihn außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern und Haustieren. Seien Sie vorsichtig und verwenden Sie beim Umpflanzen der Pflanze Handschuhe. Selbst bei geringfügigen Schäden scheidet der Wolfsmilch eine beträchtliche Menge gefährlichen Safts aus.

Azalee

Es wird in fast allen Blumengeschäften verkauft, ist sehr beliebt, da es luxuriös blüht und eine Vielzahl von Farben hat (Blütenstände sind weiß, rosa, gelb, blau). In der Regel lebt Azalee aufgrund ihrer Launenhaftigkeit unter unerfahrenen Gärtnern nicht lange zu Hause - meistens wird sie durch übermäßiges Gießen und infolgedessen durch Pilzkrankheiten zerstört. Es kann jedoch auch ein paar Wochen mit einem blühenden Busch ausreichen, um Ihre Gesundheit zu schädigen. Tatsache ist, dass Azalee (sowohl Blätter als auch Blüten) Andromedotoxin enthält - eine giftige Substanz, die mit Neurotoxinen verwandt ist. Es kann schwere Vergiftungen, Krämpfe und Hautreizungen verursachen. Übrigens kann der Geruch von blühender Azalee auch zu Schwindel, Übelkeit und Erbrechen führen. Stellen Sie daher keine blühenden Azaleen im Schlafzimmer sowie an Orten auf, die für Kinder und Tiere zugänglich sind..

Geranie

Geranie wird oft als Zimmerarzt bezeichnet, da ihre ätherischen Öle eine antimikrobielle Wirkung haben: Sie entfernen Giftstoffe, lindern nervöse Verspannungen, helfen bei Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit. Diese Pflanze enthält im Gegensatz zu den oben genannten Vertretern keine Gifte, kann jedoch eine Person schädigen. Zum Beispiel, wenn er stark allergisch oder asthmatisch ist. Bei kleinen Kindern und schwangeren Frauen kann Geranie auch Allergien auslösen - Husten, tränende Augen, Hautausschlag. Die Pflanze ist auch für Haustiere unsicher: Nach dem Verzehr von Blumen oder Blättern können sie vergiftet werden. Wenn Sie jedoch zusätzlich zu Katzen Kakerlaken oder Motten in Ihrem Haus haben, hilft Geranie, diese loszuwerden..

Außerdem sollten Sie in einem Haus mit kleinen Kindern und Tieren keinen Oleander (enthält Cyanide), Adenium, Cyclamen, Alocasia, Croton oder Primel züchten. Die sichersten heimischen Pflanzen sind jedoch: Peperomie, Chlorophytum, Sansevieria ("Schwiegermuttersprache"), Oxalis.

Geranie

Nur wenige Blumenzüchter wissen, dass es unter Innenbedingungen durchaus möglich ist, Geranien (Pelargonien) mit Blütenständen verschiedener Schattierungen und Aromen zu züchten. Geranium-Transplantation hilft Ihnen dabei, dank derer Sie sich wie ein echter Schöpfer fühlen können..

Zum Pfropfen können nur absolut gesunde junge Geranienbüsche verwendet werden. Und es ist am besten, diesen Vorgang im Frühjahr durchzuführen. Als Basis können Sie jeden starken Pelargoniumbusch nehmen, dessen Alter mindestens 1 Jahr betragen muss. Schneiden Sie die Oberseite des starken Stiels ab und schneiden Sie dann etwa 20 mm in die Zecke. Setzen Sie die vorbereiteten Sprossstecklinge in den resultierenden Schnitt ein. Achten Sie darauf, dass der Spross- und der Wurzelstockabschnitt in sehr engem Kontakt miteinander stehen müssen. Die Impfstelle muss mit einem weichen Wollfaden oder einem Stück Plastikfolie fixiert werden. Eine transparente Plastiktüte sollte auf den Busch gelegt werden. Es wird möglich sein zu verstehen, ob die Impfung nach einer Woche erfolgreich war oder nicht.

Kurze Beschreibung des Anbaus

  1. Blühen. Geranie kann das ganze Jahr über blühen.
  2. Erleuchtung. Benötigt viel helles Licht, daher ist ein nach Süden ausgerichtetes Fensterbrett perfekt für eine Blume.
  3. Temperaturbedingung. Während der Vegetationsperiode wächst die Blume normal bei normaler Raumtemperatur. Gleichzeitig sollte die Lufttemperatur während der Ruhezeit etwa 15 Grad betragen.
  4. Bewässerung. Während der Vegetationsperiode wird der Busch reichlich bewässert und unmittelbar nach dem Trocknen der obersten Schicht des Substrats im Topf durchgeführt. Im Winter wird die Pflanze nicht bewässert.
  5. Luftfeuchtigkeit. Wächst normalerweise mit der Luftfeuchtigkeit, die für Wohngebäude typisch ist.
  6. Dünger. Geranie wird von den letzten Märztagen bis zur zweiten Novemberhälfte zweimal im Monat gefüttert, wobei für diesen komplexen Mineraldünger blühende Zimmerpflanzen verwendet werden.
  7. Ruhezeit. Von Ende November bis zu den ersten Frühlingstagen.
  8. Transfer. Das Verfahren wird nur bei Bedarf durchgeführt, wenn das Wurzelsystem im Topf sehr überfüllt ist. Die Transplantation wird zu Beginn der Vegetationsperiode empfohlen..
  9. Beschneidung. Es findet jeden Herbst statt. Dazu müssen Sie alle Stängel so kürzen, dass 6 oder 7 Blattplatten darauf verbleiben..
  10. Kneifen. Es wird empfohlen, alle Triebe über die vierte oder fünfte Blattplatte zu klemmen..
  11. Reproduktion. Samen und Stecklinge.
  12. Schädlinge. Weiße Fliegen, Blattläuse und Spinnmilben.
  13. Krankheiten Botrytis, Blattfäule, Bakteriose, Schwarzfäule, Rost, Wurzelfäule und Viren.

Die Pflanze Pelargonium (Pelargonium) gehört zur Familie der Geranien und ihre Heimat ist Südafrika. Diese Gattung vereint etwa 400 Formen und Arten von Pelargonien, darunter auch Einjährige und Stauden. In europäischen Ländern begann der Anbau von Geranien im späten 15. oder frühen 16. Jahrhundert. Blühende Geranie oder Pelargonie ist mit gewöhnlicher Geranie und Wiesengeranie verwandt. Die Arten, die zu Hause kultiviert werden, wurden von Experten unter dem allgemeinen Namen "Indoor-Geranie" zusammengefasst..

Merkmale der wachsenden Raumgeranie

Innengeranie ist bei Blumenzüchtern sehr beliebt. Tatsache ist, dass es sich durch lange und spektakuläre Blüte auszeichnet und auch anspruchslos für Pflege und Wachstumsbedingungen ist. Es gibt jedoch einige Regeln, die ein unerfahrener Florist kennen muss, der beschließt, sein Haus mit Pelargonie zu dekorieren, nämlich:

  1. Im Winter zieht es die Blume vor, an einem kühlen Ort zu sein. Gleichzeitig sollte jedoch beachtet werden, dass die Temperatur im Raum nicht unter 10 Grad fallen sollte.
  2. Die Pflanze braucht viel Sonnenlicht, weshalb sie sich auf einer nach Süden ausgerichteten Fensterbank am besten anfühlt.
  3. Da Pelargonie in Südafrika heimisch ist und über genügend Licht und Nährstoffe verfügt, kann sie das ganze Jahr über blühen..
  4. Vergessen Sie nicht, die Triebe rechtzeitig zu kneifen, um den Busch üppiger und verzweigter zu machen.
  5. Denken Sie daran, verwelkte Knospen zu beschneiden.
  6. Fast alle Arten und Sorten von Pelargonien müssen systematisch beschnitten werden..

Häusliche Pflege für Geranien

Grundregeln

Das Wachsen von Pelargonien in Innenräumen ist überhaupt nicht schwierig. Damit der Busch prächtig blüht und keine grüne Masse aufbaut, muss ein mäßig fruchtbares Substrat zum Pflanzen verwendet werden. Vergessen Sie beim Pflanzen oder Umpflanzen nicht, eine dicke Drainageschicht am Boden des Behälters aufzutragen. Dazu wird empfohlen, großen Blähton zu verwenden. Die Bewässerung sollte reichlich sein, sie erfolgt nach dem Austrocknen der obersten Schicht der Bodenmischung. Im Winter wird die Blume sehr selten gewässert..

Es ist nicht erforderlich, Geranienlaub von einem Sprühgerät zu befeuchten, da es am besten auf trockene frische Luft reagiert. Aus diesem Grund empfehlen erfahrene Experten, den Busch im Sommer auf den Balkon zu bringen. Die Pflanze braucht viel Sonnenlicht, während die direkten Sonnenstrahlen ihr nur nützen, nicht schaden. An schwülen Sommertagen mittags wird jedoch empfohlen, die Blume vor den direkten Sonnenstrahlen zu schützen..

In der warmen Jahreszeit fühlt sich die Blume bei fast jeder Lufttemperatur normal an. Gleichzeitig wird empfohlen, den Busch im Winter an einen kühlen Ort zu stellen (ca. 15 Grad)..

Top Dressing

Es ist notwendig, Geranien in Innenräumen alle 15 Tage (von den letzten Tagen im März bis Mitte November) zu füttern. Und dafür verwenden sie Flüssigdünger..

Eine Jodlösung eignet sich hervorragend zur Fütterung von Pelargonien. Kombinieren Sie zur Zubereitung 1 Liter Wasser und einen Tropfen Jod. Nehmen Sie für 1 Busch 50 Milligramm Lösung und es wird sehr vorsichtig entlang der Wände in den Topf gegossen. Übertreiben Sie es nicht mit der Jodlösung, da dies dazu führen kann, dass das Wurzelsystem in der Blüte ausbrennt. Dank dieser Düngung blüht die Pelargonie lange und üppig. Denken Sie daran, dass Sie die Blume nicht mit frischem organischem Dünger füttern können..

Geranientransplantation

Geranien in Innenräumen sind schwer zu übertragen, was nur empfohlen wird, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Zum Beispiel müssen Sie einen Busch verpflanzen, wenn seine Wurzeln aus den Drainagelöchern herausragen..

Der Beginn der Vegetationsperiode der Geranie erfolgt im zeitigen Frühjahr, und zu diesem Zeitpunkt raten Experten, sie zu transplantieren oder zu pflanzen. Bitte beachten Sie, dass der neue Topf etwa 20 Millimeter größer sein sollte als der alte. Wenn die Kapazität sehr groß ist, wächst aus diesem Grund die grüne Masse aktiv zum Nachteil der Blüte..

Geranie zu Hause - wo ist es besser, in eine Wohnung, in einen Blumentopf oder auf eine Fensterbank zu stellen,

Früher, als sie eine üppig blühende Pelargonie im Fenster sahen, sagten sie: "Hier herrscht Harmonie." Aber ob dies so ist und ob es möglich ist, Geranien zu Hause zu halten, ist es wert, herauszufinden. Immerhin gibt es eine Meinung, dass diese Pflanze Schaden anrichten kann.

Unter Floristen gibt es echte Fans von Pelargonie. Es gibt auch solche, die durch den Geruch von Geranien irritiert sind. Menschen, die sich für Magie interessieren, glauben, dass diese Pflanze im Haus gehalten werden muss. Feng Shui-Experten empfehlen, den richtigen Ort für die Blume zu wählen.

Die Vor- und Nachteile der Geranie im Haus

Es gibt viele Arten von Pelargonien, was die Dekorativität betrifft, handelt es sich um eine echte Innenausstattung. Ist es möglich, Geranien zu Hause zu halten, wie nützlich oder schädlich ist es? Es gibt Argumente für die Vor- und Nachteile des Vorhandenseins von Pelargonie in Haushalten..

Pelargonie im Haus

Nützliche Eigenschaften der Geranie

RichtungBeschreibung
MikroklimaDie vom Laub freigesetzten Phytoncide erfrischen und dekontaminieren die Raumluft. Dies beseitigt die Krankheit von Familienmitgliedern durch Erkältungen und Infektionskrankheiten..

Das Einatmen des duftenden Pelargongeruchs beruhigt das Nervensystem und lindert die Reizbarkeit. Es ist auch ein großartiges Mittel gegen Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit..

Heilenden EigenschaftenIn der Volksmedizin wird Pelargonie für medizinische Abkochungen verwendet:

· Von der Wurzel - mit Epilepsie;

Aus Blättern - aus Rheuma, Gicht, Gastritis, Durchfall;

· Aus der Luft und den Wurzeln - zum Gurgeln mit Halsschmerzen und Erkältungen; mit Stomatitis und Zahnschmerzen.

Kosmetologie zu HauseUm die Epidermis mit Akne und Hautausschlägen wiederherzustellen, werden Masken mit zerkleinerten Geranienblättern empfohlen.
AromatherapieÄtherische Öle werden aus Pflanzenteilen in der Pharmakologie hergestellt, die eine tonisierende Wirkung haben. In einer kleinen Menge wird das Mittel verwendet, um:

Mittelohrentzündung, Rhinitis, Mandelentzündung;

· Erfrierungen und Verbrennungen;

· Blutdruck und Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;

Hormonelles Ungleichgewicht.

Das ätherische Öl kann helfen, Menstruationsbeschwerden zu lindern. Ein paar Tropfen Wasser sind ein gutes Mittel gegen Cellulite, Hautausschläge und Akne.

Wichtig! Geranienpräparate sollten nicht auf leeren Magen eingenommen werden. Verwenden Sie ätherische Öle nicht länger als 3 Wochen..

Geranium ätherisches Öl

Trotz dieser Liste von Vorteilen kann Pelargonie in einigen Fällen schädlich sein, wenn:

  • chronische Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
  • akute Gastritis und Geschwüre;
  • erhöhte Blutviskosität;
  • Thrombophlebitis;
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Älteren Menschen und Kindern wird nicht empfohlen, Medikamente mit Pelargonie im Inneren zu verwenden. Da keine Allergie gegen Geranienester besteht, ist nur eine äußerliche Anwendung zulässig.

Wo soll man die Blume hinstellen?

Nach Abwägung aller Vor- und Nachteile wird festgestellt, ob Geranie benötigt wird und ob es möglich ist, eine Pflanze im Haus zu halten. Wenn Sie den Innenraum mit hell blühendem Pelargonie dekorieren möchten, müssen Sie sich überlegen, wo es am bequemsten ist.

Damit sich die Pflanze positiv auf die häusliche Energie auswirkt, die Nerven beruhigt und eine fröhliche Stimmung erzeugt, nähern sie sich aus Sicht von Feng Shui der Wahl eines Platzes für eine Innenblume. Die Wissenschaft empfiehlt, Geranientöpfe auf eine nach Südosten ausgerichtete Fensterbank zu stellen.

Erfahrene Blumenzüchter glauben, dass Pelargonie bei der Auswahl eines Ortes unprätentiös ist, sodass sie unabhängig von der Position der Fenster in jedem Raum platziert werden kann. Die häufige Neuansiedlung von Farben wirkt sich jedoch negativ auf die "Stimmung" aus..

Beachten Sie! Wenn die Pflanze nach dem Umzug hart zu riechen beginnt, ist es besser, sie an derselben Stelle zu lassen..

In einem Privathaus wird im Sommer Pelargonie in einem Blumenbeet gepflanzt. Nach den Lehren des Ostens sind Blumentöpfe auf beiden Seiten der Eingangstür der beste Ort für Geranien. Dies wird dazu beitragen, Ihr Zuhause vor schlechter Energie zu schützen. Es ist wünschenswert, dass dies Blumen mit roten Blütenblättern sind. Sie sind von weitem sichtbar und schrecken nach Legenden auffällige Menschen ab.

Pflanze an seiner Stelle

Wenn wir die Funktionalität der Räumlichkeiten berücksichtigen, wird überall Geranie vorhanden sein:

  • Im Wohnzimmer schafft die Blume eine wohlwollende, entspannte Atmosphäre.
  • im Schlafzimmer werden die Ehepartner in eine romantische Stimmung versetzen;
  • im Kinderzimmer wird gesunder Schlaf geboten und die Schüler zum kreativen Prozess angeregt;
  • In der Küche ist Geranie nützlich, um die Verdauung zu verbessern.

Wenn es Fenster im Badezimmer und im Flur gibt, ist auch hier Pelargonie angebracht. Nachdem Sie Geranien um das Haus gelegt haben, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass die Familie durch Fliegen, Mücken und andere schädliche Insekten verärgert wird.

Beachten Sie! Menschen, die geruchsempfindlich sind, sich aber nicht von Pelargonie trennen möchten, sollten in den Räumen, in denen sie sich ausruhen und arbeiten, keine Blume aufbewahren.

Geranie in Töpfen

Es gibt diejenigen, die gerne Innenblumen in der Schwebe züchten. Pelargonie kann auch in Töpfe gepflanzt werden. Für diese Option sind nur bestimmte Sorten aus der Gruppe der Kletterpflanzen (Ampelpflanzen) geeignet..

Pelargonie in Töpfen

Sie hängen Geranien tief in Töpfe und stellen sie so nah wie möglich an das Sonnenlicht. Sie wählen ein Ostfenster für den Sommer, das für den Winter im Süden überwiegt.

Geranie unter künstlicher Beleuchtung

Nicht jede Wohnung hat Fenster in die richtige Richtung. Wenn die Gastgeberin gezwungen ist, Pelargonie auf der nördlichen Fensterbank zu halten, hat die Pflanze nicht genug Sonnenlicht. Daher ist eine zusätzliche Beleuchtung mit einer Phytolampe oder einer fluoreszierenden Vorrichtung erforderlich..

Allergenität

Der spezifische Geruch von Pelargonie macht empfindliche Menschen ängstlich. Für sie ist die Frage: Allergene Geranie oder nicht, von entscheidender Bedeutung. Eine Allergenpflanze auf einer Fensterbank kann eine laufende Nase, Halsschmerzen und Husten verursachen. Dies gilt insbesondere für Pelargonien mit weißen Blütenständen. Bei zu anfälligen Menschen kann der Kontakt mit einer Topfblume zu einem Quincke-Ödem führen.

Zeichen und Aberglaube

Indoor Geranium Pelargonium ist von vielen Aberglauben umgeben. Einige von ihnen betreffen das Wohlergehen der Familie, andere - Seelenfrieden und wieder andere - den finanziellen Erfolg. Auch wenn dies nur eine müßige Meinung der einfachen Leute ist, lohnt es sich, ihnen Aufmerksamkeit zu schenken..

Wenn eine Person an die magischen Eigenschaften einer Pflanze glaubt, stellt sie sich unwillkürlich auf das gewünschte Ergebnis ein. Dies zwingt ihn, in eine bestimmte Richtung zu handeln (manchmal unbewusst).

Zeichen und Aberglauben über Liebe und Familienglück

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Pelargonie mit ihrem Phytoncid-emittierenden Aroma in der Lage ist, Wutausbrüche auszulöschen. Je mehr negative Emotionen die Geranie in sich aufnimmt, desto prächtiger wird sie blühen. So wird signalisiert, dass im Haus Frieden herrscht.

Menschen, die den wissenschaftlichen Hintergrund dieses Phänomens nicht kennen, haben der Pflanze magische Eigenschaften verliehen und die Ursache und das Ergebnis an bestimmten Stellen verändert. Sie sind sich sicher, dass sich das Glück dort niederlassen wird, wenn Geranien im Haus auftauchen. Ein Beweis dafür sind Volkszeichen, die auch Farbtöne berücksichtigen..

Geranie und Familienglück

BlumenschattenAberglaube
RosaPelargonie bringt Liebe, Glück und Ehe nach Hause.

Die Pflanze schützt vor Streit und Liebeszauber böser Rivalen und bewahrt die Ehepartner vor der Trennung.

Rosa Geranie hilft einem Mann, erfolgreich zu heiraten, und ein Mädchen wird nicht in Bräuten sitzen. Wenn die Pflanze geblüht hat, ist es Zeit, sich auf die Hochzeit vorzubereiten..

Kreativen wird die Anerkennung ihres Talents garantiert und sie sind bodenständig - viel Glück im Geschäft. WeißHilft mit Unfruchtbarkeit umzugehen. Es wird empfohlen, diese Pelargonie im Schlafzimmer von Ehepartnern zu platzieren, die erfolglos versuchen, ein Kind zu zeugen. Wenn die Pflanze eine üppige Farbe hat, warten Sie auf eine baldige Wiederauffüllung in der Familie.

Weiß wird ein unschuldiges Mädchen vor bösen Geistern und Missbrauch schützen.

Wenn Sie Geranien in den Kindergarten legen, wächst das Baby ruhig und es schläft tief und fest.. LilaWenn Geranien prächtig blühen, warten Sie jahrhundertelang auf eine starke Freundschaft.

Es ist auch ein Zeichen dafür, dass der Eigentümer von großer Ehre und Respekt umgeben sein wird.. rotEs ist ein Symbol für Loyalität und wahre Liebe..

Den Jungen wird die Gegenseitigkeit der Gefühle garantiert. Verheiratet hilft, Schönheit und Jugend zu erhalten.

Wenn Sie eine Tüte mit getrockneten roten Blütenblättern tragen, ist es leicht, Ihre Verlobte zu treffen.

Aufgrund des beschriebenen Aberglaubens kann man hoffen, dass Pelargonien jeglichen Schattens die Liebe zum Leben anziehen und die Menschen glücklich machen..

Der eigentliche Punkt ist, dass die Geranie im Haus ein Attribut der Aromatherapie ist. Es ist der ätherische Duft, der eine entspannende, gemütliche Atmosphäre schafft und sich auf das Positive einstellt.

Geranie verdorrt

Je üppiger die Pflanze, desto mehr Negativität konnte sie neutralisieren. Wenn die Pelargonie aufgehört hat zu blühen und verdorrt, ist der Grund dafür kein Verstoß gegen die Bedingungen der Agrartechnologie. Sie sollten über die Gründe nachdenken:

  1. Das Haus hat zu ernste Probleme, die die Geranie alleine nicht bewältigen kann. Die Eigentümer müssen die Ereignisse der letzten Tage (Wochen) analysieren, die die Familie negativ beeinflusst haben.
  2. Vielleicht waren am Tag zuvor viele Gäste im Haus, darunter auch Unzufriedene, neidische Menschen oder Menschen mit geringer Energie..
  3. Pelargonie reagiert auch empfindlich auf die körperliche Verfassung von Familienmitgliedern. Der verkümmerte Zustand der Blume kann ein Hinweis auf eine bevorstehende Krankheit sein, selbst wenn sie sich noch in einem latenten Stadium befindet. Rote Geranie kann sogar Krebs antizipieren.
  4. Geranie kann auch verdorren, weil das Ding eines anderen, das wegen Schaden angeklagt ist, ins Haus gelangt ist. Wenn die Verschwörung stark ist, ist es für Pelargonien schwierig, mit dieser Energie umzugehen..

Wie wahr die Zeichen sind, warum Pelargonie verdorrt, wird jeder Besitzer selbst entscheiden. Aber wenn Sie Ihr Leben analysieren, werden Beziehungen zu anderen nicht schaden.

Nützliche und magische Eigenschaften der Pflanze

Aus dem oben Gesagten ist klar, warum im Haus Geranie benötigt wird. Realisten sehen Heilungsvorteile in ihrer Gegenwart. Menschen, die an das Jenseitige glauben, verleihen Pelargonie Magie, die nicht nur positive Energie im Haus aufrechterhalten kann, sondern auch materielles Wohlbefinden anzieht.

Wie man Geld anzieht

Früher wurden Geranien von Kaufleuten und Bankiers verehrt, weil sie glaubten, dass die Kraft der Pflanze Wohlstand anzieht. Um dies zu überprüfen, wird empfohlen, eine der folgenden Methoden zu verwenden:

  • Eine kleine Leinentasche mit getrockneten Geranienblüten sollte in einer Brieftasche oder Brusttasche getragen werden.
  • Sie können Saft aus den Blättern pressen oder ätherisches Pelargoniumöl kaufen und das Innere der Brieftasche damit schmieren.
  • Wenn ein wichtiger Deal vorgesehen ist, wird empfohlen, am Tag zuvor ein frisches Blatt weißer Geranie mit den Fingern der Arbeitshand zu reiben.
  • Es lohnt sich, eine Blume mit ins Unternehmen zu nehmen und in der Nähe des Arbeitsplatzes zu installieren. es wird helfen, sich auf den kreativen Prozess einzustellen und ihn produktiv zu machen (auch materiell); wird Büroangestellten bei ihrer Karriere helfen.

Beachten Sie! Um ein hohes materielles Wohlbefinden zu erreichen und Geld für das Haus zu gewinnen, müssen Blumen einen Duft ausstrahlen. Dies ist bei richtiger Pflege von Zimmerpflanzen möglich..

Geranie und Sternzeichen

Pelargonie wird von Liebhabern der Astrologie verehrt. Es wird angenommen, dass die Pflanze wie der Mond einen Einfluss auf das Schicksal der Menschen hat. Geranie beeinflusst jedes Zeichen auf seine Weise:

  • Für Skorpione, Krebs und Fische ist die Blume notwendig, um sich zu entspannen und den Stress des Arbeitstages loszuwerden.
  • Pelargonium versorgt Steinböcke, Lemberg und Strelzow mit Energie;
  • Wassermann, Widder, Stier versetzen Sie in eine romantische Stimmung;
  • Zwillinge, Jungfrau und Löwe werden helfen, Faulheit loszuwerden.

Unabhängig vom Tierkreiszeichen ist Geranie ein guter Schutz gegen Negativität von außen und ein Talisman gegen böse Zauber. Die Blume hilft, einen Sinn für Humor zu entwickeln, Komplexe loszuwerden und gibt Selbstvertrauen.

Azalee - Geraniums Partner

Weitere Informationen. Die magischen Wirkungen der Pelargonie werden durch die neben ihnen stehenden Azaleen verstärkt - Blüten, die Geranien mit ihrer Energie ähneln.

Vorteilhafte Eigenschaften

Ob die Aussagen über die magischen Fähigkeiten der Pelargonie wahr sind oder nicht, aber die Tatsache, dass das Vorhandensein von Geranienblüten das Negative im Raum zerstört, ist eine Tatsache. Sowie die Tatsache, dass die Pflanze zu Recht als "Volksheiler" bezeichnet werden kann.

Alle Teile des Busches (Wurzeln, Blüten, Blätter), die Tannine, Pektin, Zucker, Stärke, Gallussäure, Gummi und viele weitere nützliche chemische Elemente enthalten, werden verwendet. Dank ihnen hat Pelargonium bakterizide, antivirale, antiseptische und harntreibende Eigenschaften. In der Volksmedizin ist der Umfang der Geranie ziemlich groß:

  • Mit seiner Hilfe können Sie Schwellungen lindern, das Blut stoppen und Schmerzen lindern.
  • Pelargonie ist ein gutes Mittel gegen Diabetes;
  • Geranien-Abkochungen verbessern die Durchblutung, die Leitfähigkeit des Herzmuskels, stellen einen Rhythmus her;
  • Bei Bluthochdruck reicht es aus, ein Blatt einer Pflanze auf das Handgelenk aufzutragen, um den Druck zu verringern.
  • Das Vorhandensein von Geranien im Haus verbessert die körperliche Verfassung von Menschen, die an Nieren-, Gallenblasen- und Magen-Darm-Problemen leiden.
  • Zerdrückte Blätter in Form einer Kompresse in der Nacht lindern Schmerzen, die durch Osteochondrose und Radikulitis verursacht werden.
  • Geranienbrei, der auf den entzündeten Bereich aufgetragen wird, fördert die schnelle Heilung;
  • verdünnter frischer Saft lindert Schmerzen mit Mittelohrentzündung und besiegt die Krankheit in 3-4 Verfahren;
  • Bei älteren Menschen kann Geranie helfen, Sklerose, Parkinson und andere Probleme im Zusammenhang mit geistiger und körperlicher Aktivität zu vermeiden.

Eine Zimmerpflanze lindert das Leiden einer schweren Krankheit, wenn Sie Tee aus roten Geranienblüten brauen. Sie können jedoch nicht mehr als 1 Tasse dieses Mittels pro Woche einnehmen..

Pelargonie ist ein echtes Antidepressivum, das nervöse Spannungen lindert. Seine Anwesenheit im Haus ist wünschenswert, auch wenn es nicht üblich ist, Blumen zu pflanzen. Wenn es keine Allergie gegen Phytoncide gibt, essentielle Gerüche keine Kopfschmerzen hervorrufen, lohnt es sich, mindestens einen Topf Geranien in die Wohnung an einem Ort zu stellen, an dem sie deutlich sichtbar sind. Welche Farbe mit dem Interieur kombiniert wird, entscheidet jeder nach seinen eigenen Vorlieben.

Top