Kategorie

1 Bonsai
Anemonen: Wachsen und Pflege
2 Sträucher
Yucca Zimmer
3 Bonsai
Rose in einem Topf: häusliche Pflege
4 Rosen
Wie man zu Hause eine Mandarine aus einem Knochen züchtet

Image
Haupt // Bonsai

Staudengarten Campanula: eine Waldglocke in Ihrem Garten. Wachsende Tipps und Pflege


Homepage »Staudengarten Campanula: Eine Waldglocke in Ihrem Garten. Wachsende Tipps und Pflege

Diese zarte Blume sorgt für Abwechslung und erfrischt die Gartenzusammensetzung auf Ihrer Website. Es wird Sie den ganzen Sommer über mit leuchtenden, satten Farben begeistern. Aus 300 Sorten können Sie die für Ihre Klimaregion am besten geeignete auswählen.

Beschreibung

Der Campanula-Garten ist anspruchslos für die Wachstumsbedingungen und wächst an verschiedenen Orten - Wald, Steppe, Felsen und Ödland. Die Heimat der Blume sind die Mittelmeerländer. Sie wächst gut in Regionen mit gemäßigtem Klima - in Asien, Nordamerika, im Kaukasus.

Die Pflanze ist krautig, mehrjährig, der Stiel kann gerade oder kriechend sein, bis zu 1 m lang. Die Blattspreiten an langen Stecklingen sind herzförmig, etwa 7 cm lang. Die Form der Blütenstände ist pyramidenförmig. Blüten bis 4 cm Durchmesser, verschiedene Schattierungen: Weiß, Lila, Blau, Rosa usw..

Die Blütephase beginnt im Juni und endet im September.

Garden Campanula ist eine mehrjährige feuchtigkeitsliebende Kultur, die regelmäßig gewässert werden muss, insbesondere in der Phase der aktiven Vegetation und Blüte. Der Boden muss entwässert werden, damit das Wasser nicht stagniert, da das Wurzelsystem verrotten kann. Wenn Sie verwelkte Blüten rechtzeitig aus dem Busch entfernen, können Sie die Bildung neuer Knospen aktivieren und stimulieren. Im Oktober werden die Stängel geschnitten und das Wurzelsystem mit abgefallenen Blättern oder Torf isoliert.

Glockenblume (Campanula lactiflora)

Glockenblume (Campanula lactiflora)

Die Pflanze ist mehrjährig, mit einem verzweigten Stamm von etwa 90 cm Länge, photophil. Blütendurchmesser ca. 3 cm, milchiger oder lila Farbton, pyramidenförmiger Blütenstand.

Campanula carpatica

Campanula carpatica

In der Natur wächst es an den Hängen der Karpaten, mitteleuropäischen Kalksteinfelsen. Dekorative, unprätentiöse, langblühende, frostbeständige Kultur. Die Höhe der Büsche beträgt ca. 40 cm, die Stängel sind meist aufrecht, die Triebe sind mit verzweigten Zotten bedeckt. Blattkunststoffe von grünem Farbton, leicht behaart, mit Adern, rundherzförmig. Die Blüten sind groß, einzeln, schalenförmig, etwa 5 cm im Durchmesser, blau, weiß oder lila, gebildet auf den Spitzen von Stielen und Zweigen.

Die Blütephase beginnt im Hochsommer und endet im Herbst. Wird bei der Gestaltung von Steingärten und Balkonen verwendet.

Campanula Pfirsich (Campanula persicifolia)

Campanula Pfirsich (Campanula persicifolia)

Die Pflanze ist bis zu 95 cm hoch, die Blattplatten ähneln Pfirsichblättern, die Blütephase dauert den ganzen Sommer, die Blüten sind blau oder weiß.

Campanula Brennnessel (Campanula Trachelium)

Campanula Brennnessel (Campanula Trachelium)

Der Stiel ist verzweigt, gerade, seine Höhe beträgt ca. 1 m. Die Blüten sind groß, weiß oder hellviolett. Blüht reichlich bis zum Spätsommer. Die Blattspreiten sind gezackt, rau.

Pozharsky-Glocke (Campanula poscharskyana)

Pozharsky-Glocke (Campanula poscharskyana)

Die Blattspreiten sind runde, kriechende Triebe, lange, kleine Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 2,5 cm und einer leuchtend lila Farbe. Kältebeständige und schattentolerante Pflanze.

Überfüllte Glocke (Campanula glomerata)

Überfüllte Glocke (Campanula glomerata)

Die Pflanze ist ca. 60 cm hoch, der Stängel ist aufrecht, selten borstig. Das Wurzelsystem ist faserig, die Blattplatten sind abwechselnd, oben glatt, hinten borstig und elliptisch. Die Blüten sind glockenförmig, blau gefärbt, der Blütenstand ist kugelförmig. Die Pflanze ist anspruchslos gegenüber Bodenbedingungen, frostbeständig.

Laubglocke (Campanula latifolia)

Laubglocke (Campanula latifolia)

Es kann bis zu 120 cm groß werden, das Wurzelsystem ist gut entwickelt, es wird bis zu 15 cm lang. Blattspreite sind eiförmig, leicht kurz weichhaarig. Fliederblumen.

Glockenmitte (Campanula Medium)

Glockenmitte (Campanula Medium)

Höhe bis zu 1 m, verzweigter Stiel, basale Blattspreiten sind lanzettlich, schmale sitzende Blätter befinden sich am Stiel. Die Blüten sind groß, haben einen Durchmesser von bis zu 7 cm und befinden sich entlang der Länge des Stiels. Sie blühen abwechselnd, die Blütephase dauert 60 Tage. Die Form der Blüten ist glockenförmig oder Kelch.

Wachsende Eigenschaften

Beim Anbau einer Pflanze sind verschiedene Dinge zu beachten:

  • getrocknete Blumen müssen rechtzeitig entfernt werden. Dies stimuliert die Bildung neuer Knospen, so dass die Blüte reichlich ist;
  • im Oktober müssen die Stängel abgeschnitten werden, und dann sollte das Wurzelsystem mit abgefallenen Blättern und Torf isoliert werden;
  • große Sorten sollten so gefesselt werden, dass sie sich nicht verbiegen oder von Windböen brechen;
  • Der Busch wird jährlich aktualisiert, indem neue Stecklinge gepflanzt werden.
  • Wenn die Blattspreiten durch zu helle Strahlen gelb werden, muss der Busch schattiert werden.

Bodenauswahl und Pflanzstelle

Das Gelände muss gut beleuchtet und vor Windböen geschützt sein. Die Bodenlösung ist neutral oder leicht alkalisch. Der Boden muss entwässert werden, vor dem Pflanzen muss er ausgegraben und Unkraut entfernt werden.

Düngemittel und Fütterung

Während der aktiven Vegetationsphase (Frühling-Sommer) wird die Pflanze alle 14 Tage mit stickstoffhaltigen Mikronährstoffdüngern gefüttert. Nach der Blüte werden Phosphor-Kalium-Dünger ausgebracht.

Bewässerung

Der Boden sollte gut angefeuchtet sein, es wird empfohlen, die Gartencampanula täglich zu gießen. Im Herbst wird die Anzahl der Bewässerungen reduziert.

Lockern und Jäten

Unkraut wird regelmäßig gejätet, um das Wachstum von Unkräutern zu verhindern, die sich negativ auf die Entwicklung der Pflanze auswirken. Nach dem Gießen muss der Boden gelockert werden, um die Wurzeln mit Sauerstoff zu versorgen..

Transfer

Die Pflanze verträgt das Umpflanzen nicht sehr gut. Wenn es noch getan werden muss, ist es am besten, es Ende August zu tun. Gartencampanula sollte zusammen mit einem irdenen Klumpen transplantiert werden, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen. Die vorbereitete Vertiefung im Boden wird mit Wasser bewässert, die Pflanze hineingelegt und mit Erde bestreut.

Beschneidung

Im zweiten Lebensjahr bildet der Campanula-Garten mehrere Stiele. Dies kann zu einer Erschöpfung der Pflanze führen, so dass die überschüssigen Stiele abgeschnitten werden. Mitten im Herbst wird der oberirdische Teil des Busches abgeschnitten, so dass 10-15 cm verbleiben.

Überwinterung

Die Pflanze wird geschnitten, die Wurzeln mit Opallaub oder Torf isoliert.

Reproduktionsmethoden

Es gibt solche Methoden zur Reproduktion von Gartencampanula:

  • durch Teilen des Busches - durchgeführt im Mai oder August. Die Pflanze wird ausgegraben, in mehrere Teile unterteilt, von denen jeder aus einem unterirdischen und einem oberirdischen Teil besteht und Wachstumspunkte aufweist. Dann werden die Delenki in die vorbereiteten Aussparungen gepflanzt. Wenn der Busch groß ist, werden kleine Teile mit einer scharfen Schaufel abgeschnitten, die dann an der gewählten Stelle gepflanzt werden.
  • Stecklinge - im Juni wird ein jährlicher Stiel abgeschnitten, in lockeren Boden gepflanzt, schattiert. In dreißig Tagen wird es Wurzeln schlagen;
  • Samen - geerntet, wenn die Kugel dunkelbraun wird. Das Saatgut wird getrocknet, im Herbst auf offenem Boden ausgesät, leicht mit Erde bestreut und gewässert. Federn erscheinen im Frühjahr. Wenn sie erwachsen werden, werden sie in eine vorbereitete Aussparung an einen dauerhaften Ort verpflanzt..

Mögliche Probleme

Wenn Sie die Grundregeln für die Pflege einer Gartencampanula nicht einhalten, können einige Probleme auftreten:

  • Zum Pflanzen müssen Sie einen gut beleuchteten Bereich wählen, da sich sonst das Wachstum der Pflanze verlangsamt und die Stängel gedehnt werden.
  • Der Boden muss entwässert werden, damit die Feuchtigkeit nicht stagniert und die Wurzeln nicht verrotten.
  • Es ist notwendig, die Büsche rechtzeitig zu gießen, damit der Boden nicht austrocknet und die Pflanze nicht unter Wassermangel leidet.
  • Der Boden muss gelockert werden, das Wurzelsystem braucht Sauerstoff.

Krankheiten und Schädlinge

Bei übermäßiger Bodenfeuchtigkeit können sich Pilzkrankheiten entwickeln: Rost, Mehltau usw. In diesem Fall wird die Pflanze mit einer Lösung eines speziellen Präparats (Fungizid) behandelt..

Wenn die Garten-Campanula von Schnecken, Ameisen oder Blattläusen befallen wird, müssen Sie sie mit einer Insektizidlösung behandeln.

Campanula-Garten in der Landschaftsgestaltung

Bei der Dekoration von Bordsteinen, Steingärten, Blumenbeeten, Rabatok werden niedrig wachsende Sorten verwendet, die mit anderen Blumen (z. B. mit Farnen oder Malven) kombiniert werden. Campanula Garten sieht gut aus in der Mitte eines Blumenbeets und als Teppichpflanze.

Die Anlage ist anspruchslos, reagiert auf Pflege und Aufmerksamkeit. Pflanzen Sie verschiedene Sorten in Ihrem Garten und genießen Sie deren Blüte vom Frühsommer bis zum Herbst.

Glockenfoto, Beschreibung der Arten, Pflanzen und Pflege, Wachstum aus Samen, Blütenbedeutung

1. Sieben Erfolgsgeheimnisse:

1. Wann und wie zu pflanzen: Mitte Mai, nachdem der letzte Frost verschwunden ist, werden im Garten Glockensämlinge gepflanzt. Die Blume verträgt Halbschatten gut, die Stängel großer Arten können vor starkem Wind brechen - es ist besser, wenn solche Blüten einen vor starken Böen geschützten Standort bieten.
2. Pflege der Glocke im Garten: Pflanzen werden rechtzeitig gewässert und gejätet. Die Bewässerung erfolgt morgens oder abends, wobei versucht wird, Wasser direkt unter die Wurzel zu bringen.
3. Top Dressing: Für eine reichliche und längere Blüte werden dreimal im Sommer Mineralzusammensetzungen mit einem hohen Gehalt an Kalium und Phosphor angewendet.
4. Transplantation: Die Glocke wird nach der Blüte transplantiert und alle 5 bis 7 Jahre in mehrere Teile geteilt.
5. Boden: nahrhaft, locker, gut durchlässig, mit neutralem oder leicht alkalischem pH-Wert.
6. Verwendung in der Landschaftsgestaltung: Je nach Höhe der Pflanze kann sie sowohl als helle Akzente in einem Blumengarten als auch als Rand- und Bodendecker verwendet werden. Einige Arten, die Triebe haben, werden als Ampelniks verwendet.
7. Fortpflanzung: Es gibt viele Möglichkeiten, eine Blume zu reproduzieren, und die Wahl einer bestimmten Blume hängt von der Art der Pflanze ab.

Botanischer Name: Campanula.

Glockenblume - Ursprung. Nord Italien.

Wie es aussieht. Glockenblume - was ist das für eine Pflanze? Die Gattung Kolokolchik umfasst etwa 500 Arten von Einjährigen, Zwei- und Stauden, Laub- und Immergrünen. Miniaturarten, die am häufigsten in Innenräumen angebaut werden, sind immergrüne Stauden mit Stielen.

Die Blätter sind klein, herzförmig, hellgrün, zart und abwechselnd angeordnet. Die Kanten der Blattspreiten sind gezahnt.

Die Stängel sind zerbrechlich, dünn.

Die Blüten werden in Blütenständen gesammelt - Rispen, manchmal einzeln, mit 5 Blütenblättern, blau, blau, lila, weiß oder rosa.

Die Blüten können so reich sein, dass die Blätter vollständig unter den spektakulären Blüten verborgen sind, von denen jede 3 bis 4 Tage offen bleibt.

Höhe. Die Glocke wächst schnell, aber Miniatursorten dürfen nicht höher als 15 - 30 cm sein, und einige große Sorten können 1 m überschreiten.

2. Blütezeit der Glockenblume

Meistens Sommer. Einige Sorten können ihre ersten Knospen in der ersten Maihälfte produzieren, während andere erst im August zu blühen beginnen..

3 Glockenpflanzung und Pflege

Da in der Natur Glocken oft auf offenem Feld wachsen - auf Feldern und Wiesen - lohnt es sich, einen sonnigen Standort für diese Blume im Garten zu wählen. Interessanterweise halten die Glocken einen Halbschatten leichter aus, je dunkler die farbigen Blattspreiten sind..

Sie sollten keine mehrjährigen Arten an Orten mit stehender Feuchtigkeit und in überfluteten Niederungen pflanzen. Pflanzen gefrieren in solchen Gebieten oft..

3.1 wann und wie zu pflanzen

Ein Grundstück wird vorab zum Pflanzen, Graben und Jäten vorbereitet. Einige Glocken, die in felsigen Gebieten leben, vertragen leicht nährstoffarme Böden, für andere lohnt es sich, Blatt- und Rasenhumus oder gut verfaulten Mist in den Boden zu mischen.

Für eine reichliche und längere Blüte wird dem Boden auch ein wenig Mineraldünger beigemischt - zum Beispiel Superphosphat.

Wenn der Boden einen sauren pH-Wert hat, sollte dieser angepasst werden, da Campanula neutrale oder sogar alkalische Substrate bevorzugt. Um den pH-Wert zu ändern, werden Holzasche, zerkleinerte Kreide oder mit Kalkmilch gegossen in den Boden eingemischt..

Je nach Pflanzschema und Pflanzenhöhe werden Pflanzlöcher vorbereitet - der Abstand zwischen den Löchern sollte bei großen Arten größer sein als bei Miniaturlöchern.

Sämlinge werden im Mai auf offenem Boden gepflanzt, wenn die Gefahr von Rückfrösten vorbei ist. Wenn der Boden auf dem Gelände zu schwer ist, wird eine Restmenge Flusssand hinzugefügt, um die Entwässerung oder sogar kleine Kieselsteine ​​zu verbessern. Außerdem muss das Wurzelsystem der Blume atmen, was bedeutet, dass der Boden locker und atmungsaktiv sein muss..

Die Breite und Tiefe der Pflanzlöcher sollte die Bodenkugel in der Nähe der Büsche leicht überschreiten. Sämlinge werden mit der Transfermethode in die Vertiefungen gegeben, wobei der Wurzelballen intakt bleibt.

Streuen Sie Erde um die Pflanze und drücken Sie sie leicht an. Die Basis der Glocken kann mit einer Schicht gemähter Gräser, Sägemehl und kleinen Rindenstücken gemulcht werden. Die Schichthöhe kann 3 - 4 cm erreichen. Der Mulch schützt den Boden vor zu schneller Verdunstung von Feuchtigkeit und verzögert die Entwicklung von Unkraut.

3.2 Pflege

Von Zeit zu Zeit werden die Pflanzen bewässert und lockern dann sofort den Boden und jäten die Fläche. Gießen Sie die Pflanzen mit warmem Wasser und tragen Sie es morgens oder abends mit einer Gießkanne direkt unter der Wurzel auf.

Lassen Sie keine Feuchtigkeitstropfen auf die Blätter und Knospen gelangen, die häufig kurz weichhaarig sind. Tagsüber kann das Gießen zu Verbrennungen führen. Wenn die Sonnenstrahlen auf nasse Blätter fallen, scheinen sie durch eine Linse zu gelangen, was ihre Wirkung verstärkt.

Nach dem Welken werden Triebe mit Knospen, die ihre Attraktivität verloren haben, abgeschnitten. Der Schnitt erfolgt mit einem geschärften sterilen Messer oder einer Gartenschere. Ein solcher Schnitt trägt nicht nur dazu bei, ein attraktives Aussehen zu erhalten, sondern verhindert auch die Selbstsaat und ermutigt die Pflanzen, neue Knospen zu bilden..

Einjährige Pflanzen werden in den Herbstmonaten ausgegraben und in die Kompostgrube geschickt. Vor dem Einsetzen des Nachtfrosts werden die Stängel der Stauden in einer Höhe von 7-10 cm über dem Boden geschnitten.

Campanula verträgt normalerweise auch starke Fröste leicht und benötigt keinen zusätzlichen Schutz. Die Ausnahme bilden die südlichen Arten, die im Herbst hoch hüpfen und dann mit trockenem Laub oder Kiefern- und Fichtenzweigen bedecken..

Damit die Stängel nicht brechen, sollten hohe Pflanzen unterstützt werden..

3.3 Top Dressing

Mineraldünger mit einem hohen Gehalt an Kalium und Phosphor werden häufig als Top-Dressing für die Glocke verwendet - sie tragen zur Bildung einer großen Anzahl von Knospen bei.

Pflanzen werden erst sehr früh mit Stickstoffdüngern gefüttert - solche Zusammensetzungen verursachen ein schnelles Wachstum der grünen Masse, was sich jedoch nachteilig auf die Blüte auswirkt.

Pflanzen reagieren gut auf die Verwendung von gut verfaultem organischem Material - zum Beispiel auf die Einführung von Humus oder Pferdemist. Sie sollten vorsichtig mit organischen Stoffen sein - frische organische Düngemittel können das Auftreten von Pilzkrankheiten hervorrufen.

Das Top-Dressing wird etwa dreimal pro Saison durchgeführt - im Frühjahr, wenn die ersten Triebe erscheinen, während des Auftretens der ersten Knospen und nach der Blüte, um die Pflanzen für den Winter vorzubereiten. Die erste Fütterung kann eine ziemlich große Menge Stickstoff enthalten..

Glocken lieben Holzasche oder Kohle als Top-Dressing.

3.4 Transplantation

Im Garten werden mehrjährige Arten alle 5 bis 7 Jahre geteilt und umgepflanzt. Eine solche Transplantation trägt zur Verjüngung der Pflanzen und zur reichlichen Blüte bei. Die Transplantation erfolgt nach der vollen Blüte in der zweiten Hälfte des Sommers oder Frühherbsts, damit die Pflanzen vor Beginn des Winters Zeit haben, an einem neuen Ort richtig Wurzeln zu schlagen.

4. Reproduktion der Glocke

Es gibt viele Möglichkeiten, Pflanzen zu vermehren - zum Beispiel können Sie eine Glocke aus Samen ziehen, mehrjährige Arten während der Transplantation teilen, im Frühjahr schneiden und Wurzelstängel schneiden. Niedrig wachsende Sorten können durch Luftschichten vermehrt werden, und einige Arten können durch Rhizomsegmente vermehrt werden.

4.1 Aus Samen wachsen

Die Glocke wird leicht durch Samen vermehrt, die im Frühjahr gesät werden. Sie können Ihre eigenen gesammelten Samen für eine solche Reproduktion verwenden. Die Sammlung wird bei trockenem, ruhigem Wetter durchgeführt..

Damit die gereiften Samenkapseln die Samen nicht alleine auf den Boden werfen, werden sie vorher mit Gaze bedeckt oder eine Nylonsocke geworfen.

Das resultierende Pflanzenmaterial wird mehrere Stunden an einem warmen Ort getrocknet und in Papiertüten oder Stoffbeuteln gesammelt. Lagern Sie die Samen 1 - 2 Jahre bei einer Temperatur von ca. 8 Grad.

Es sei daran erinnert, dass Sortenpflanzen mit der Samenvermehrungsmethode möglicherweise nicht ihre gesamte Attraktivität behalten..

Die Aussaat auf offenem Boden erfolgt im Mai nach dem letzten Nachtfrost, und Anfang März werden zu Hause Glocken auf Setzlinge gepflanzt. Sie können im Herbst Samen in den Garten pflanzen - zum Beispiel Mitte Oktober, aber vor dem Einsetzen des ersten Frosts sollten solche Pflanzen mit Vlies bedeckt werden.

Bei der Aussaat werden die Samen nur leicht in die Bodenoberfläche gedrückt, von oben kann sie nur mit einer sehr dünnen Schicht gesiebten Bodens bedeckt werden. Die Keimung erfolgt innerhalb von 10 - 14 Tagen bei einer Temperatur von ca. 18 ° C..

Zu Hause werden die Sämlinge mit einer transparenten Plastikfolie oder Glas bedeckt, um einen Treibhauseffekt zu erzielen. Jeden Tag wird das Tierheim entfernt und das Kondensat abgewischt, und wenn die ersten Triebe erscheinen, werden sie endgültig entfernt.

Wenn sich jeder Busch mit 2 - 3 Blättern rühmen kann, tauchen sie und pflanzen Blumen für einen dauerhaften Aufenthalt.

10 - 12 Tage nach dem Tauchgang werden die Pflanzen erstmals mit Stickstoffdüngern in sehr schwacher Konzentration gefüttert.

Oft bilden mehrjährige Arten im ersten Jahr nur eine Wurzelrosette aus Blättern, und die ersten Knospen schmücken Pflanzen erst im zweiten Lebensjahr..

4.2 Stecklinge

In ähnlicher Weise werden hauptsächlich zweijährige und mehrjährige Arten vermehrt. Stecklinge werden häufig für Frottierglocken verwendet, die keine Samen produzieren.

Halbreife Stecklinge werden im Frühjahr mit Wachstumshormonen in einer feuchten Mischung aus Torf und Sand verwurzelt, die mit einer Plastikkappe oder einem Glas bedeckt ist. Stecklinge können 4 - 8 cm lang werden und 2 - 3 Internodien haben. Um den Feuchtigkeitsverlust zu verringern, können Blattspreite um die Hälfte gekürzt werden.

Die Tatsache, dass die ersten Wurzeln im Untergrund erschienen, kann an der Bildung junger Blätter gemessen werden.

4.3 Aufteilung der Anlagen

Erwachsene Stauden können während der Transplantation in mehrere Teile geteilt werden, aber Arten mit einem Pfahlwurzelsystem können auf diese Weise nicht vermehrt werden..

Die Büsche werden ausgegraben und vom Boden geschüttelt, untersucht und gegebenenfalls alte und verfaulte Wurzeln abgeschnitten. Pflanzen werden in Stücke geschnitten, so dass jede auf diese Weise erhaltene Teilung ihre eigenen Wurzeln und einen ausreichend entwickelten Grundteil hat.

Die durch Teilung entstandene Wundoberfläche wird mit Holzkohlepulver bestreut.

4.4 Ausbreitung durch Luftschichtung

Bei niedrig wachsenden Bodendeckersorten werden Seitentriebe im späten Frühjahr oder Frühsommer an die Bodenoberfläche geheftet und leicht hinzugefügt.

Die Erdoberfläche an diesem Ort wird gleichmäßig feucht gehalten, aber nicht sumpfig. Nach einiger Zeit bilden sich die ersten Wurzeln in den Blattknoten und junge Triebe erscheinen über der Bodenoberfläche..

Solche Schichten werden für das nächste Jahr vom Mutterbusch getrennt..

4.5 Fortpflanzung durch Segmente von Rhizomen

In ähnlicher Weise vermehren sich nur die Arten von Glocken, die ein langes Rhizom haben - zum Beispiel überfüllte, pfirsichblättrige und löffelblättrige Glocken.

Die Pflanzen werden nach der Blüte ausgegraben und das Wurzelsystem von den Bodenresten abgeschüttelt. Die Rhizome werden untersucht und die alten und faulen Teile werden mit einer Astschere beschnitten. Die Wunden mit zerquetschter Holzkohle bestreuen.

Die Rhizome werden in Stücke geschnitten, so dass in jeder Abteilung 2 - 3 Erneuerungsknospen verbleiben. Pflanzen werden auf der Baustelle gepflanzt, wobei die Knospen nahe an der Bodenoberfläche bleiben und reichlich bewässert werden.

4.6 Trennung der Saugnäpfe

Einige Arten von Glocken - zum Beispiel Rapune-artig, dunkel, punktuell, mit zunehmendem Alter - beginnen Wurzelsauger zu bilden - junge Pflanzen, die sich auf Segmenten der Wurzeln der Mutterbüsche befinden. Solche Nachkommen werden in den Sommermonaten getrennt und getrennt abgesetzt..

5 häusliche Pflege

Indoor Glockenblume ist leicht genug, um im Haus zu wachsen. Beschneiden Sie alle sterbenden Blumen, um die Blütezeit zu verlängern.

Zu lange Stängel können nach der Blüte abgeschnitten werden. Bei großen Arten werden junge Triebe regelmäßig eingeklemmt. Im Frühling und Sommer wird die Glocke es zu schätzen wissen, draußen und windgeschützt zu sein.

5.1 Temperaturbedingungen

Bevorzugt mäßig kühlen Inhalt bei einer Temperatur von 15 - 18 ° C. Im Herbst, nach der Blüte, wenn die Pflanze in einen Ruhezustand fällt, sollte sie an einen noch kühleren Ort mit einer Temperatur von 4 - 10 ° C gebracht werden. weniger häufig.

5.2 Eine Glocke umpflanzen

Glocken füllen schnell den Topf und ihre Wurzeln kommen an die Oberfläche des Bodens. Im Frühjahr in einen größeren Topf umpflanzen. Blütenpflanzen können nicht umgepflanzt werden..

5.3 Beleuchtung

Hell beleuchteter Ort mit wenig Schatten vor direkter Sonneneinstrahlung an Sommertagen. Sorgen Sie im Herbst und Winter für so viel Licht wie möglich. Glocken - Pflanzen mit langen Tageslichtstunden.

5.4 Boden

Nährstoffhaltiger, lockerer Boden mit einem pH-Wert von 6 bis 8, Pflanzen mögen keine sauren Substrate. Um die Feuchtigkeitsdurchlässigkeit zu verbessern, lohnt es sich, groben Flusssand, Perlit oder Vermiculit in den Boden zu mischen.

5.5 Dünger

Mit Beginn eines neuen Wachstums werden sie alle zwei Wochen bis zum Ende der Blüte mit ausgewogenen Düngemitteln gefüttert.

5.6 Sprühen

Wenn die Raumtemperatur über 18 ° C liegt, verwenden Sie eine feuchte Kieselschale oder einen Raumbefeuchter, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Diese empfindlichen Pflanzen mögen keine Zugluft - halten Sie sie von offenen Fenstern und Türen fern..

5.7 Die Glocke gießen

Während der Vegetationsperiode häufig und reichlich gießen. Die Häufigkeit der Bewässerung hängt von der Lufttemperatur ab. Im Frühling und Sommer sollte der Boden gleichmäßig feucht, aber nicht sumpfig sein. Im Winter wird der Mutterboden zwischen den Bewässerungen gründlich getrocknet..

6 Schädlinge und Krankheiten

Überschüssiges Wasser führt dazu, dass die Pflanze verrottet. Bei Feuchtigkeitsmangel werden die Blätter und Blüten trocken und braun. Mit einem Mangel an Nährstoffen werden die Blätter und Blüten kleiner. Botrytis. Fusarium. Kühles und feuchtes Wetter und überfüllte Umgebungen können zu Pilzinfektionen führen.

Unter schädlichen Insekten können Pflanzen Blattläuse und Spinnmilben befallen. Im Freien können Schnecken und Schnecken auftreten.

Campanula oder Braut und Bräutigam: 7 beliebte Sorten

Die Blume, die vom Volk einen der romantischsten Namen erhielt - "Braut und Bräutigam" - wird in botanischen Nachschlagewerken Campanula genannt. Dies ist ein häufiger Besucher von Blumenbeeten zu Hause, er wird für seine üppige Blüte geliebt..

Schöne weiße und blaue Sterne, die in flauschigen Hüten versammelt sind, sehen auf den Fensterbänken charmant aus und füllen das Haus mit einer positiven Atmosphäre.

Beliebte Arten und Sorten von Campanula

Der Geburtsort von Campanula sind die Berghänge des Mittelmeers. Unter den 300 in der Natur wachsenden Pflanzensorten wird nur eine Art - Campanula isifolia - für den heimischen Anbau kultiviert.

Sie diente auch als Züchterin für die Zucht neuer Sorten, die auf der Fensterbank leben können..

Campanula

Das gleichwertige Campanula gehört zur Familie Kolokolchikov. Sein Verbreitungsgebiet sind die Länder Südeuropas. Es ist eine mehrjährige Pflanze mit schlanken Stielen von bis zu 25 cm Länge, die über den Boden kriechen und manchmal herunterhängen können.

Die Blätter sind auf länglichen Stecklingen angeordnet, die in hellen und dunklen Grüntönen gefärbt sind. Sie können oval oder herzförmig sein. Blumen mit blauen und weißen Blütenblättern werden in üppigen Blütenständen gesammelt.

Als Indoor-Kultur wird Campanula Indoor durch zwei beliebte Hybriden repräsentiert: Alba mit weißen Blüten und Maya mit Blau.

Für diese Arten wurde der beliebte Name Campanula vergeben: die Innenglocke "Braut und Bräutigam". Andere Pflanzenarten eignen sich für den Anbau zu Hause..

Pozharsky

Die Pflanze wird von mehreren Arten mit ähnlichen Eigenschaften vertreten. Es hat große Blätter an bis zu 20 cm langen Stecklingen, sternförmige Blütenkrone. Alle Schattierungen von Blau, Weiß und Lila sind in der Farbe von Blütenblättern zu finden. Die Sorte ist an offenes Gelände angepasst.

Terry

Die Schönheit dieser Sorte ist auf dem Foto zu sehen. Durch die Kreuzung von Portenschlag und Karpatka erhalten, übertraf er seine Eltern in allen Indikatoren der Dekorativität. Frotteen dieser Sorte sehen aus wie kleine Rosen, die in Blau besonders reizvoll aussehen. Die Blätter sind an verkürzten Stecklingen befestigt, die sich nach oben erstrecken. Es gibt rosa und weiße Sorten. Experten glauben, dass es schwierig ist, diese Sorte zu Hause anzubauen..

Die Sorte Mini ist eine Kopie der Frottee Campanula, jedoch mit kleineren Blüten (bis zu 1,5 cm). Die Stecklinge der Blätter sind auch kürzer als die der Frottee "Braut". Die Farbe der Blütenblätter ist weiß, blau, blau und pink.

Portenschlag

Es unterscheidet sich in kurzen (bis zu 10 cm) Stielen, an deren Spitze sich eine Glockenblume befindet. Die Blütengröße beträgt 2,5–3 cm. Wie bei anderen Arten herrschen im Farbbereich von Portenchlag Weiß- und Blautöne vor.

Aufgrund der niedrigen Stängel bildet sich eine originale Kappe aus Blättern und Blüten, die mit einer Kuppel über dem Topf hängt. Abgerundete oder herzförmige Blätter haben an den Rändern ein gezacktes Muster. Die Pflanze eignet sich hervorragend für den Anbau im Freien.

Karpaten

Die Sorte gehört zu den Pflanzen, die sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich erfolgreich kultiviert wurden. Lebt in den Karpaten. Äußerlich sieht es aus wie ein Miniaturbusch (bis zu 30 cm). Die Blätter werden in einer Wurzelrosette gesammelt.

Der Hauptunterschied zwischen dieser Art sind große (bis zu 6 cm) Blüten. Kann mit blauen, rosa, weißen, lila Blüten blühen.

Napoli

Campanula Napoli wurde für den Anbau auf Gartengrundstücken gezüchtet, die Sorte eignet sich auch für die Innenhaltung. Es sieht aus wie ein kleiner Busch mit aufrechten Stielen. Die Pflanze hat herzförmige, mittelgroße Blätter, die Blüten sind blau mit einem violetten Farbton.

Campanula häusliche Pflege

Für die meisten Campanula-Arten sind die Haftbedingungen in den Grundparametern ungefähr gleich..

Beleuchtung und Temperatur

Die Pflanze braucht eine gute Beleuchtung, aber kein direktes Sonnenlicht. Bei im Freien angebauten Sorten wird die Platzierung in leicht schattierten Bereichen bevorzugt. Zu Hause stehen Blumentöpfe an den westlichen und östlichen Fenstern.

Das optimale Temperaturregime für die Sommerwachstumszeit beträgt + 20... 22 ° С. Im Winter fällt es auf + 15... 16 ° С. Bei Exemplaren, die im Winter blühen, wirken diese Indikatoren umgekehrt, da die Ruhezeit im Sommer liegt..

Gießen, Füttern, Beschneiden

Von Frühling bis Herbst sollte die Bewässerung so erfolgen, dass der Mutterboden keine Zeit zum Austrocknen hat, die Feuchtigkeit jedoch auch nicht stagniert. Gießen Sie die Pflanze oft, aber in kleinen Portionen. Näher am Winter wird die Bewässerungsintensität reduziert. Im Winter müssen Sie darauf achten, dass der Boden nicht austrocknet.

Komplexe Düngemittel für Blütenpflanzen eignen sich zur Fütterung von Campanula. Während der Wachstumsphase werden Düngemittel alle 10 Tage verabreicht. Wenn die Blume zur Ruhe kommt, wird die Fütterung fortgesetzt, jedoch mit einer Häufigkeit von 1 Mal pro Monat.

Die Blume muss nach der Blüte beschnitten werden, wenn sich ihre Stängel nach oben strecken. Stark gewachsene Triebe werden geschnitten, damit sie die Pflanze nicht stören und die Ruhephase bequem überstehen.

Campanula für eine Ruhephase vorbereiten

Nach Ablauf der Blütezeit wird die Pflanze für den Winter vorbereitet. Sie beginnen mit einer allmählichen Abnahme des Temperaturregimes, verringern die Bewässerungsintensität und die Häufigkeit der Düngung.

Sie reinigen die Pflanze von welken Blüten, schneiden die Stängel: bis zu 10 cm bei Sorten mit langen Stielen und bis zu 5-7 cm bei kurzstieligen Arten.

Zuchtmethoden von Campanula

Alle 4 Methoden sind für die Pflanzenvermehrung geeignet: Samen, Stecklinge, Teilung, junge Triebe.

Durch Teilen des Busches

Es ist am besten, den Busch während der Blumentransplantation zu trennen. Die Verfahren werden mit einer erwachsenen, gut entwickelten Pflanze durchgeführt. Nehmen Sie das Wurzelsystem aus dem Topf und zerlegen Sie es in mehrere Teile.

Die resultierenden Büsche werden in neue Töpfe gepflanzt, während der Anpassung müssen sie mäßig bewässert werden. Die erste Fütterung erfolgt 2-3 Wochen nach der Transplantation.

Stecklinge

Stecklinge werden erhalten, indem die Stängel eines erwachsenen Busches abgeschnitten werden. Zum Wurzeln von Stecklingen können Sie sowohl einen Behälter mit Wasser als auch Pflanzen in den Boden verwenden. Zur Beschleunigung wird empfohlen, die Stecklinge mit einem Wachstumsstimulator (Kornevin) zu behandeln..

Seit einiger Zeit wachsen die Stecklinge aktiv und verwandeln sich in kleine Büsche. Für eine komfortable Entwicklung werden sie in große Behälter überführt. Nachdem sichergestellt wurde, dass die jungen Pflanzen stark genug sind, werden sie in einen stationären Blumentopf oder an einen Ort im Freien gepflanzt..

Junge Triebe

Erfahrene Züchter glauben, dass das Absetzen junger Triebe die sicherste Art der Vermehrung für eine Pflanze und eine bequeme Art für den Besitzer ist. Ein neues Wachstum wird von einer erwachsenen Blume getrennt, ohne sie aus dem Topf zu nehmen, und sofort in einen anderen Behälter mit Erde gepflanzt.

Saat

Bereiten Sie zum Pflanzen von Samen einen länglichen Behälter mit Erde vor. Sie werden in Reihen gepflanzt, ohne sich zu vertiefen. Streuen Sie ein wenig Erde darüber.

Die Samen müssen nicht gewässert werden, regelmäßiges Sprühen reicht aus. Beim Auftreten von 3-5 Blättern müssen die Sprossen eingeklemmt und in separate Töpfe überführt werden.

Campanula-Krankheiten und Schädlinge

Die häufigste Campanula-Krankheit ist Wurzelfäule. Der provozierende Faktor ist eine übermäßige Bewässerung der Blume. Um die Pflanze zu retten, müssen Sie sie aus dem Topf ziehen, alle verdorbenen Wurzeln entfernen, den Boden darin ersetzen und die Bewässerung arrangieren.

Bei geringer Luftfeuchtigkeit und mangelnder Bewässerung können sich Schädlinge auf der Pflanze ansiedeln. Zur Zerstörung von Blattläusen, Spinnmilben, Schuppeninsekten werden spezielle Mittel eingesetzt. Bei Blattläusen und Schuppeninsekten nehmen Insektizide ("Aktara", "Akarin"), Spinnmilben werden mit Akariziden ("Fitoverm", "Vertimek", "Aktellik") zerstört..

Arten von Zimmer Campanula und ihr Foto, wie man diese Pflanze pflegt

Campanula ist eine mehrjährige, krautige, weit verbreitete Pflanze, die zur Glockenblume gehört. Seine Heimat gilt als die Berghänge Südeuropas und des Mittelmeers, wo sie bis zum Ende des Sommers prächtig blüht. Mehr als dreihundert Arten davon wachsen in freier Wildbahn..

Wie Sie auf dem Foto von Campanula unter Innenbedingungen sehen können, handelt es sich um eine blühende Ampullenpflanze mit starken Trieben von hellgrüner Farbe mit einem aufrechten Teil von etwa fünfzehn Zentimetern. Außerdem beginnt sich ein Teil des Stiels zu biegen und anmutig herunterzuhängen. Dunkelgrünes Laub ist wechselständig, hat eine abgerundete, spitze Form, gezackte Kanten und wird bis zu fünf Zentimeter lang.

Die Blüte beginnt normalerweise im Juni und endet Ende September. Blüten von weißer, blauer, blassrosa oder lila Farbe (bis zu 3 cm Durchmesser) bestehen normalerweise aus fünf Blütenblättern, die an der Basis zusammenwachsen. Sie befinden sich an den Enden der Stiele. Um die dekorative Wirkung der blühenden Campanula zu erhalten, müssen Sie verwelkte Blumen ständig entfernen, die schnell durch neue ersetzt werden..

Campanula hat mehrere andere Namen unter den Menschen. Einer von ihnen ist Sternschnuppen. Da seine leuchtend zarten Blüten in ihrer Form fünfzackigen Sternen ähneln, die dann chaotisch entlang der fallenden Stängel verteilt sind, rechtfertigen sie einen solchen Namen wirklich.

Auch diese Innenblume heißt - Braut und Bräutigam. Gleichzeitig heißt die Braut Campanula-Sorte Alba mit großen weißen Blüten, und der Bräutigam ist Mayi mit blauen Blüten. Oft werden sie in einen Topf gepflanzt, ein Beispiel ist auf dem Foto zu sehen. Nach langjähriger allgemeiner Überzeugung gilt eine Blume als das beste Geschenk für Jungvermählten, das ihnen hilft, Familienglück zu erlangen und die Liebe für lange Zeit zu bewahren..

Campanula bedeutet im Lateinischen eine Glocke. Es gibt eine Legende, die über das Auftreten von Kirchenglocken in Italien erzählt. Es wird angenommen, dass sie zuerst in der Provinz Kampanien hergestellt wurden. Als Bischof Paulin einmal spazieren ging, stieß er auf bezaubernde Blumen, die im Wind schwankten und melodiöses Klingeln ausstrahlten. Danach wurden ähnliche Kupferblumen hergestellt - Glocken (Campanuli).

Nach der Theorie des Feng Shui schafft Campanula eine günstige, sanfte und warme Atmosphäre im Haus. Darüber hinaus hilft sie bei der Entwicklung einer Vielzahl kreativer Fähigkeiten, zieht Geld im Haus an und behält es bei, wodurch die materielle Situation der Eigentümer verbessert und stabilisiert wird..

Bevor Sie eine Campanula kaufen, müssen Sie auf ihren allgemeinen Zustand achten. Die Pflanze muss ein gesundes Aussehen haben, die Stängel und Blätter müssen fest sein, eine dunkelgrüne Farbe ohne Spuren von Fäulnis aufweisen, die Blüten müssen hell sein und der Farbe der angegebenen Sorte entsprechen.

Die Blume von Braut und Bräutigam ist häufig von Schädlingen befallen. Bevor Sie sie kaufen, müssen Sie die Pflanze auf ihre Anwesenheit untersuchen. Wenn Sie den geringsten Zweifel haben, sollten Sie sich weigern, die ausgewählte Kopie der Campanula zu kaufen, da die Möglichkeit einer weiteren langen und komplexen Behandlung besteht. Die Kosten einer Pflanze können zwischen 450 und 1000 Rubel liegen.

Häufige Arten von Indoor-Campanula

Unter Innenbedingungen wird nur eine Pflanzenart angebaut - Campanula isleaf und viele seiner Sortenhybriden.

Equifolia (Campanula isophylla)

Campanula ist eine kleine, kompakte Ampullenpflanze mit zarten Stielen von etwa fünfundzwanzig Zentimetern Länge, die sich ausbreiten oder an einem Topf hängen.

Grüne Blattherzen haben ziemlich lange Blattstiele, gezackte Kanten und eine Länge von drei bis sieben Zentimetern. Die Blüten befinden sich am Ende des Stiels und sammeln sich in Rispenblüten. Die Früchte sind Kapseln.

Zu Beginn der Blütezeit ist der Campanula-Busch mit einer Kappe aus Blumensternen bedeckt, die weiß, blau oder lila sein können.

Terry

Campanula Terry und Mini Terry sind sehr effektive Hybridpflanzensorten. Sie blühen mit schönen Blüten in Form kleiner Rosen in verschiedenen Farben..

Kent Belle

Kent Belle ist eine hybride Campanula, ein kompakter Busch mit stark verzweigten Stielen, die eine Höhe von 20 bis 50 Zentimetern erreichen..

Im Gegensatz zu anderen Sorten sind die Blüten keine Sterne, sondern dunkle Fliederglocken. Sie können sie auf dem Foto sehen. Blüht im Sommer.

Wie man Campanula zu Hause pflegt

Die Regeln für die Pflege der Campanula sind recht einfach und eignen sich daher perfekt für die Zucht von Anfängern in der Blumenzucht. Trotzdem weist sein Inhalt wie alle Pflanzen eine Reihe von Nuancen auf, die Sie kennen müssen, um eine gesunde und reichlich blühende Pflanze zu erhalten..

Beleuchtung

Eine gute Beleuchtung ist für Campanula wichtig, obwohl sie hell, aber diffus sein sollte, ohne dass direktes Sonnenlicht auf die Pflanze fällt. Daher wird es sich im westlichen oder östlichen Teil des Raumes großartig anfühlen. Wenn es sich an südlichen Fenstern befindet, ist in einer besonders heißen Zeit eine Beschattung erforderlich.

Bei der Auswahl eines Ortes für den Standort der Campanula muss berücksichtigt werden, dass sie das Vorhandensein eines konstanten kalten Luftzuges nicht toleriert, der sogar zu ihrem Tod führen kann.

Außerdem wendet sich die Pflanze schnell der Lichtquelle zu, was ihre Attraktivität nicht erhöht. Gleichzeitig ist es jedoch unmöglich, es scharf in die andere Richtung zu drehen, da dies sich nachteilig auf den Blüteprozess auswirkt. Sie müssen die Campanula regelmäßig drehen und schrittweise in die richtige Richtung bewegen. Wenn möglich, positionieren Sie es am besten so, dass Licht von beiden Seiten darauf fällt..

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Campanula bevorzugt kühle Räume, in denen die Lufttemperatur durchschnittlich 22 Grad beträgt. Unter solchen Bedingungen wächst es viel schneller und seine Blüte wird heller und üppiger..

Im Sommer kann die Pflanze auf einem Balkon oder einer Loggia in einem schattigen Bereich aufgestellt werden. Im Winter, während der Ruhephase, müssen Sie es auf einer Temperatur von zwölf bis vierzehn Grad halten..

Damit sich die Campanula schnell und harmonisch entwickeln kann, braucht sie feuchte Luft. Wenn der Raum sehr trocken ist, müssen Sie daher regelmäßig nicht nur die Pflanze selbst, sondern auch den Raum um sie herum besprühen..

Gießen und Füttern

Vom Frühjahr bis zum frühen Herbst sollte die Campanula ausreichend bewässert werden, damit der Boden ständig leicht feucht ist. Im Herbst wird die Bewässerung auf zwei und im Winter auf einmal im Monat reduziert.

Das Top-Dressing der Campanula sollte im März beginnen, wenn das aktive Wachstum neuer Stängel beginnt. Zu diesem Zweck werden Düngemittel für dekorative Blütenpflanzen verwendet. Sie müssen die Blume zweimal im Monat füttern. Mit Beginn des Herbstes wird die Fütterung gestoppt.

Ruhezeit

Mit Beginn des Herbstes beginnt sich Campanula auf eine Ruhephase vorzubereiten, ihre Blüte endet und das Wachstum hört auf. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie die Triebe in Bodennähe abschneiden, in einen Raum mit einer Lufttemperatur von nicht mehr als fünfzehn Grad schicken und nicht mehr als einmal im Monat gießen. Zu Beginn des Frühlings ist es notwendig, die Blume an einen wärmeren Ort zu bringen und allmählich das übliche Bewässerungs- und Fütterungsregime wieder aufzunehmen.

In diesem Artikel erfahren Sie, welche Art von Begonie normalerweise zu Hause angebaut wird: https://cvetolubam.ru/begonia/

Und aus diesem Material erfahren Sie, warum Begonie nicht blüht und wie man es dazu bringt.

Lesen Sie in diesem Handbuch, wie Sie Ihre häusliche Begonie pflegen..

Boden und Topf

Da Campanula in freier Wildbahn auf felsigen Böden wächst, sind keine besonders nahrhaften Böden erforderlich. Gleichzeitig müssen sie locker sein, da die Wurzeln der Pflanze einen ausreichenden Luftzugang benötigen. Aus vorgefertigten Bodenmischungen für Campanula eignen sich Böden gut für Zierblütenpflanzen, Sie können auch gewöhnliche Universalpflanzen verwenden.

Trotz seiner Zärtlichkeit und Zerbrechlichkeit hat Campanula ein sehr starkes Wurzelsystem, das sehr schnell wächst. Daher muss es im Gegensatz zu den meisten Pflanzen sofort in einen großen Topf (3-5 Liter) gepflanzt werden, die Wurzeln beginnen schnell, den freien Raum zu beherrschen, und die Pflanze selbst wächst.

Wie züchtet Campanula?

Die Fortpflanzung der Campanula erfolgt durch Teilen des Busches, Wurzelstecklinge und Aussaat.

Fortpflanzung durch Teilen des Busches

Diese Methode der Campanula-Zucht ist recht einfach und unkompliziert. Während der Frühlingstransplantation muss eine stark überwachsene Pflanze vorsichtig aus dem Topf gezogen und in mehrere Teile geteilt werden. Wenn die Wurzeln stark von der Bodenkugel geflochten sind, können Sie sie mit einem Messer schneiden.

Jedes Teil wird in einen einzelnen Behälter umgepflanzt, leicht angefeuchtet und an einen kühlen, gut beschatteten Ort geschickt. Nachdem die Delenki Wurzeln geschlagen haben (ungefähr zwei Wochen) und wachsen, werden junge Pflanzen an einen dauerhaften Wachstumsort gebracht und pflegen ihre übliche Pflege.

Vermehrung durch Stecklinge

Die Vermehrungsmethode durch Stecklinge ist ebenfalls einfach. Es kann sowohl im Frühjahr als auch im Herbst mit den Trieben durchgeführt werden, die nach dem Beschneiden der Campanula verbleiben.

Dazu müssen Sie starke und gesunde Stecklinge auswählen, die von unten verholzt wurden, und diese sechs Stunden lang in einen Behälter mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat legen. Danach werden sie in ein Gefäß mit warmem, sauberem Wasser umgelagert, dem eine kleine Menge eines Wachstumsstimulans zugesetzt wird..

Nachdem die Triebe Wurzeln geschlagen haben, werden sie in vorbereitete Behälter mit Erde umgepflanzt und mit Gläsern oder Polyethylenfolie bedeckt. Morgens und abends müssen Sie fünfzehn Minuten lang lüften. Nachdem neue Blätter auf jungen Campanula erscheinen (ungefähr zwanzig Tage), kann das Tierheim entfernt und die Pflanzen gemäß den Regeln gepflegt werden.

Wie Campanula aus Samen gewonnen werden kann

Das Pflanzen von Campanula-Samen erfolgt im Frühjahr. Samen können in einem Blumenladen gekauft oder von vorhandenen Pflanzen selbst gesammelt werden. Ihre Keimfähigkeit beträgt etwa drei Jahre. Zum Pflanzen müssen Sie eine flache Schüssel nehmen, eine kleine Schicht Drainage auf den Boden legen und eine Mischung aus Torf und Sand darüber gießen.

Da die Samen der Campanula zu klein sind, sollten sie nicht im Boden vergraben werden. Sie müssen sie nur gleichmäßig auf der Oberfläche verteilen, vorsichtig aus einer Sprühflasche befeuchten und mit Plastikfolie abdecken. Es muss täglich entfernt werden, um zu lüften und zu befeuchten..

Wenn sich auf den Sämlingen vier echte Blätter bilden, müssen Sie pflücken. Nachdem die Sämlinge erwachsen und stärker geworden sind, können Sie sie in separate kleine Töpfe umpflanzen.

Transfer

Campanula hat eine kurze Lebensdauer von nicht mehr als zwei bis drei Jahren. Daher wird die Transplantation normalerweise für den Fall durchgeführt, dass der Topf zu klein geworden ist, weil die Pflanze diesen Prozess nicht gut verträgt. Wenn sich die Campanula in dem Behälter, in dem sie wächst, wohl fühlt, müssen Sie sie nach mehreren Jahren des Wachstums altern und absterben. Sie müssen sie nur erneuern, indem Sie die Stecklinge verwurzeln und neue junge Pflanzen bekommen.

Wenn die Campanula dennoch eine Transplantation benötigte, sollte diese wie folgt durchgeführt werden:

  • Sie müssen einen neuen Topf mit einem Durchmesser von zehn bis fünfzehn Zentimetern größer als der vorherige aufnehmen.
  • Auf den Boden (ein Drittel der Höhe) wird eine große Drainageschicht gelegt;
  • Auf den Abfluss wird eine Substratschicht gegossen, die gemäß den Anforderungen zusammengestellt wird.
  • Die Pflanze wird vorsichtig aus dem alten Behälter entfernt und in einen neuen gegeben. Das Substrat um sie herum wird leicht verdichtet und angefeuchtet.
  • Die transplantierte Campanula befindet sich in einem kühlen, schattigen Raum und wird nach Bedarf bewässert.
  • Wenn die Pflanze wächst, wird sie zu einem dauerhaften Wachstumsort umgelagert..

Krankheiten und Schädlinge

Am häufigsten kann Campanula von Spinnmilben und Scheiden befallen sein. Beim ersten Auftreten von Anzeichen für das Auftreten von Schädlingen müssen Sie die Pflanze mit einer Lösung aus Waschseife waschen und mit einer Insektizidlösung besprühen.

Übermäßiges Gießen, das zu einer Stagnation des Wassers im Boden führt, kann zum Auftreten von Graufäule führen, die sich entlang des Stamm- und Wurzelsystems der Pflanze ausbreitet. Wenn die Blätter der Campanula zu verblassen beginnen und der Boden einen unangenehmen Geruch abgibt, muss dringend mit der Behandlung begonnen werden. Die betroffenen Bereiche der Pflanze müssen entfernt und die verbleibenden Bereiche mit einer Fungizidlösung behandelt werden. Sie sollten auch Erde für sie abwerfen.

Wenn die Blätter der Campanula gelb werden, bedeutet dies, dass das Bewässerungsregime verletzt wird. Dies kann entweder mit einem Mangel oder einem Überschuss an Feuchtigkeit geschehen. Wenn sich das Laub zu kräuseln beginnt, kann dies auf eine Schädigung durch schwaches Licht oder Schädlinge hinweisen..

Eine detaillierte Beschreibung der Kalanchoe Kalandiva-Sorte finden Sie hier.

Es zeigt, warum Kalanchoe-Blätter gelb werden und wie man damit umgeht..

In diesem Artikel wird die Pflege von Kalanchoe zu Hause beschrieben..

Campanula ist eine ziemlich unprätentiöse Zimmerpflanze. Wenn Sie also das Minimum an einfachen Regeln für die Pflege befolgen, ist es überhaupt nicht schwierig, diese mediterrane Schönheit zu Hause zu züchten und ihre herrliche, zarte Blüte lange zu genießen..

Innenglocke: Wartung und Pflege

Zarte Glocken schütteln leicht ihre anmutigen Köpfe unter leichten Windböen, es scheint, dass ein leises Glockenspiel bei der geringsten Bewegung charmanter Blumen zu hören ist. Sie können dieses Wunder mit himmelblauen Blütenblättern in Europa und im Kaukasus erleben. Zarte Blumen haben keine Angst vor sibirischem Frost und intensiver Hitze. Die Familie der Glockenblumen umfasst bis zu 400 Arten zarter Blumen, von denen nur wenige Vertreter in Innenräumen wachsen können. Die Innenglocke ist nicht der Name der Pflanze, sondern ein allgemeines Konzept der zu Hause angebauten Arten. Am häufigsten wird die mehrjährige Campanula isophylla, die an herabhängenden Trieben reichlich mit blauen oder weißen kleinen Blüten blühen kann, als mehrjährige Glocke (Campanula isophylla) bezeichnet. Es gibt jedoch auch Sorten, die für den Anbau zu Hause geeignet sind. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die richtige Pflege Ihrer Campanula zu Hause..

Campanula zu Hause: Braut und Bräutigam

Helle, reichlich vorhandene Blüten bedecken die Blätter fast vollständig.

So nennen die Menschen Innenblumen mit zarten blauen oder weißen glockenförmigen Blüten - "Bräutigam" und "Braut". Kaskadierende Triebe mit kleinen, abgerundeten Blättern sind dicht mit Blüten und Knospen übersät - während der Blüte sind die Glocken sehr elegant. Pflanzen sind Stauden, können in Töpfen und in Gartenbeeten gezüchtet werden. Unter Innenbedingungen wird die Glocke häufig zur Herstellung von Ampelkompositionen verwendet. Die fließenden Triebe sind sehr malerisch.

Die Pflanze unterscheidet sich nicht in besonderen Pflegeschwierigkeiten, aber für einen erfolgreichen Anbau ist es notwendig, die Regeln der Agrartechnologie für die Pflege der Campanula zu befolgen.

Beleuchtung

Wenn Sie möchten, dass Glocken wild blühen, finden Sie den hellsten Punkt für diese Pflanzen. Je mehr Licht - desto intensiver blühen die "Bräutigam" und "Braut" - bezaubernde Innenglocken, aber die Pflanzen müssen vor der sengenden Sonne geschützt werden. Wenn die Glocken dunkel sind, dehnen sich die Triebe der Pflanze aus, die Knospen bilden sich nicht mehr und die geöffneten Blüten verblassen schnell..

Temperatur

Weiß und Blau - anmutige Glöckchen blühen im Sommer.

Mäßige Temperaturen sind am besten für einen erfolgreichen Glockenblumenanbau geeignet, aber die Pflanze verträgt nur kurzfristig extreme Hitze. Was die niedrige Temperatur betrifft, so kann Campanula in den südlichen Regionen ohne Schutz auf offenem Boden überwintern, und zu Hause wird die Pflanze im Winter auf einer Temperatur von mindestens +7 ° C gehalten.

Die Temperatur von + 15 ° C ist ideal für das Wachsen von Glocken. Bei starker Sommerhitze wird die Pflanze am besten in einem Raum mit Klimaanlage oder Split-System gehalten. Stellen Sie Töpfe mit Pflanzen nicht an Stellen auf, an denen kalte Luftstrahlen von der Klimaanlage eindringen. Außerdem können Sie keine Glocken in einem Luftzug lassen.

In den südlichen Regionen wird der Glockengehalt im Sommer zu einem großen Problem - die Hitze und die trockene Luft tragen zur schnellen Trocknung der Pflanzenstängel bei, bei diesem Wetter wird die Pflanze häufig von einer Spinnmilbe befallen.

Bewässerung

Die Glocke muss im Sommer regelmäßig regelmäßig gegossen werden, insbesondere bei extremer Hitze. Sie können den Boden täglich in einem Topf mit einer Pflanze befeuchten.

Im Winter sollte der feuchte Boden vor dem nächsten Gießen gründlich austrocknen. Wenn die Pflanze auf einer Temperatur von 7-10 ° C gehalten wird, gießen Sie sie einmal pro Woche.

Alle Zimmerpflanzen leiden unter hartem Wasser, aber nicht unter Glocken - diese zarten Blüten lieben einfach die Kalziumsalze oder den Kalk, die im Wasser der Hauptleitung enthalten sind. Diese Substanzen sind für die normale Entwicklung von Pflanzen notwendig..

Luftfeuchtigkeit

Glockenblumentriebe mit zarten Blüten bleiben nur bei täglicher Befeuchtung der Luft in dem Raum, in dem sie angebaut werden, saftig und gesund. Das Sprühen ist morgens und abends mit abgesetztem Wasser sinnvoll. Töpfe mit Pflanzen können auf eine große Palette gestellt werden, die mit feuchtem Blähton gefüllt ist.

Die Erde

Um Campanula zu züchten, sollten Sie einen lockeren, durchlässigen, nahrhaften Boden mit einer leicht alkalischen Reaktion vorbereiten - pH ca. 6. Bei Verwendung von natürlichem Lehm als Hauptboden können hervorragende Ergebnisse erzielt werden.

Bodenrezept zum Pflanzen einer Hausglocke:

  • Ton oder Lehm - 1 Stunde.
  • Blattboden - 1 h.
  • Sand - 1 h.
  • Vermiculit - 1 h.

Pflanzen und Umpflanzen

Innenglocken werden in flache Töpfe (Schalen) mit großem Durchmesser gepflanzt, hängende Töpfe sind geeignet, Sie können Keramik- oder Plastikbehälter verwenden.

Die Transplantation (Umladung) erfolgt jedes Jahr im Frühjahr, während ein Teil des genutzten Landes im Pflanzbecken durch frisches Substrat ersetzt wird.

Beschneidung

Frühlingsschnitt hilft, Campanula-Büsche zu verjüngen, Triebe werden sehr tief geschnitten, Sie können Triebe 1-2 cm über dem Boden lassen. Wenn die Pflanze in heißen Klimazonen wächst, werden ihre Stängel steif, was die Blühdauer stark beeinflusst. Damit üppige Büsche mit der Blüte zufrieden sind, müssen Sie verblasste Triebe rechtzeitig entfernen. Nach einer kurzen Pause bilden sich an der Pflanze neue Triebe mit Knospen.

Es wird nicht empfohlen, Glockenbüsche länger als 3 Jahre zu züchten. Solche Exemplare werden nicht dekorativ und blühen schlecht.

Top Dressing

Vom frühen Frühling bis zum Spätsommer werden die Glocken alle 10 bis 14 Tage mit komplexem Dünger gefüttert. Pflanzen reagieren perfekt auf die Anwendung von Spezialdüngern für Blütenpflanzen, Spurenelemente und Mineralstoffe.

Im Herbst wird einmal im Monat gedüngt..

Reproduktion

Schwache Triebe entstehen aus kleinen Samen, die schnell wachsen.

Das Züchten von Glocken ist eine mühsame und schwierige Aufgabe - obwohl die Sorten viele Samen produzieren, ist die Aussaat aufgrund ihrer geringen Größe schwierig. Selbst eine einzige fehlende Bewässerung kann die Sämlinge irreparabel schädigen..

Die Aussaat kann Mitte Februar beginnen. Normalerweise wird die Aussaat im Schnee praktiziert, wenn eine Schneeschicht in einer Pflanzschale über einer Erdschicht liegt. Auf den Schnee werden Campanula-Samen gegossen, die beim Schmelzen der Schneeschicht in den Boden gezogen werden. Die Samenkeimung erfolgt am besten unter Gewächshausbedingungen. Diese Methode ist sehr lang, da Campanula eine mehrjährige Pflanze ist, sodass die Sämlinge nur 2-3 Jahre lang blühen..

Es ist einfacher, einen erwachsenen Busch in mehrere Teile zu teilen, wobei bei jeder Teilung ein Wurzellappen verbleibt.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Ebenen zu verwurzeln. Ein Teil des Stiels wurzelt in einem Glas Wasser oder in einem kleinen Topf mit einem Gewächshaus.

Sorten und Typen

Verschiedene Arten von Glocken.

Neben dem bekannten "Bräutigam" und "Braut" in Innenräumen können folgende Campanula-Arten angebaut werden:

  • Karpatenglocke - ursprünglich aus Europa. Ein kurzer, kompakter Strauch wird bis zu 30 cm hoch, von Juni bis Juli erscheinen weiße oder blaue Blüten an den Trieben. Blütenblattfarbe - blau, weiß, lila.
  • Die Glocke ist spröde - die Heimat dieser Art ist das sonnige Sizilien. Flauschige Triebe mit abgerundeten herzförmigen Blättern tragen viele hellhimmelblaue glockenförmige Blüten. Eine elegante und spektakuläre Pflanze wurzelt gut im Raum.
  • Platycodon (shirokokolokolchik) - die Blüten dieser Art sind etwas größer als die der Equifolia-Glocke, sie sind weiter offen und in verschiedenen Tönen von Fliederblau, Rosa und Weiß bemalt. Die Länge der Triebe beträgt bis zu 25 cm, der Durchmesser des Blumenbechers beträgt bis zu 8 cm. Eine hervorragende Dekoration für hängende Kompositionen. Im Frühsommer blüht es normalerweise 1-2 Monate.

Glocken sind anmutige Blumen und pflegeleichte Innenblumen. Es lohnt sich auf jeden Fall, Ihre Fensterbänke damit zu dekorieren.

Top