Kategorie

1 Kräuter
Alpenveilchenpflege
2 Veilchen
Kornblumen (Blumen): Beschreibung, nützliche Eigenschaften
3 Kräuter
Gloxinia (65 Fotos): Typen und Pflege zu Hause
4 Bonsai
Gloxinia-Blume - Fortpflanzung zu Hause

Image
Haupt // Rosen

Tsiperus im Haus - sogar am Fenster, zumindest im Aquarium


Leider gibt es nicht viele Liebhaber des heimischen Anbaus von Cyperus. Äußerlich ist es nicht so attraktiv wie andere Zimmerpflanzen, da es kein üppiges Grün aufweisen kann und unwirksam blüht. Tatsächlich hat dieses Sumpfgras mehrere Vorteile, die viele Züchter zu schätzen wissen. Er ist anspruchslos gegenüber den Haftbedingungen, unprätentiös in der Pflege, und seine Pflanzung in einem Heimteich und die Fortpflanzung "verkehrt herum" und bei allen Aktivitäten sind wirklich kreativ und aufregend.

Aus diesem Kraut wurden alte Papyri hergestellt

Der Zimmerpflanzen-Cyperus (aus dem lateinischen Cyperus) stammt aus der Gattung der wilden Gräser und hat in der Natur die Namen satyag oder sitovnik. Es gibt mehr als fünfhundert Arten von Nahrungsmitteln, und die meisten von ihnen kommen in subtropischen Gebieten vor, wo sie entlang von Gewässern wachsen. Aber auch in unseren sumpfigen Ländern leben die direkten Verwandten von Cyperus - das ist Segge oder Schilf.

Sitnyag ist ein direkter Verwandter von Cyperus und wächst in unseren Breiten

Tsiperus ähnelt äußerlich dem Dill, da er ähnliche Regenschirme an hohen Stielen hat, aber die Leute sind eher daran gewöhnt, ihn eine Miniaturpalme zu nennen.

Cyperus kommt hauptsächlich in Afrika vor, wo er bis zu drei Meter hoch wird und einen weitläufigen Busch aus aufrechten dreieckigen Stielen mit doldenförmigen Wirbeln am Ende darstellt, die aus Blättern unterschiedlicher Länge und Farbe bestehen. Es blüht nicht sehr attraktiv und streut braune Blütenstände am Auslass.

Cyperus blüht mit braunen Blüten

Diese Pflanze wächst an den Ufern von Stauseen und oft direkt in ihnen. Cyperuswurzeln verrotten nicht und gedeihen nicht im Wasser. Daher wird die Pflanze als Sumpf betrachtet.

Nur wenige wissen, dass Cyperus neben ästhetischem Vergnügen auch heilende Wirkungen haben kann. Der Pflanze werden Eigenschaften wie die Normalisierung von Blutdruck und Schlaf zugeschrieben. Darüber hinaus soll sie sich positiv auf das Sehvermögen auswirken und im Allgemeinen eine günstige und harmonische Atmosphäre im Alltag und in der Familie schaffen..

Cyperus ist unprätentiös. Er braucht kein südliches Fensterbrett, er braucht keine direkte Beleuchtung und begnügt sich mit schwachen diffusen Strahlen. Dank dieser Funktion sieht Cyperus im hinteren Teil der Wohnung in einem Bodentopf großartig aus.

Cyperus sieht im hinteren Teil des Raumes großartig aus

Zumula, Papyrus, Pergament und andere Cyperusarten

Unter den Indoor-Arten von Cyperus können einige der bekanntesten unterschieden werden:

  • Cyperus ist wechselblättrig oder Regenschirm. Der beliebteste Typ. Es erreicht eine Höhe von anderthalb Metern, obwohl es eine kompakte Form mit einer Höhe von etwa einem halben Meter gibt. Auch in bunter Ausführung mit Blättern mit weißen Längsstreifen erhältlich.
  • Cyperus breitet sich aus. Die Höhe dieser Art überschreitet 90 cm nicht. Sie wirft kleine Stängel aus, gibt aber viele Grundblätter. An den Spitzen der Stängel werden die Blätter bis zu 30 cm lang und 1,5 cm breit.
  • Cyperus papyrus. Dies ist eine drei Meter lange Pflanze aus Ägypten, die in der Antike als Rohstoff für Papyrus verwendet wurde..
  • Cyperus ist anmutig. Die Art des Zwerg Cyperus wächst nicht höher als 30 cm und schmückt perfekt kleine gemütliche Räume, in denen er sich nirgendwo verirren kann.
  • Zumula. Äußerlich wird diese Art mit einem Brunnen verglichen, und unter einheimischen Blumen ist sie als "Cyperus für Katzen" bekannt, da diese Tiere es lieben, sich an ihren Grüns zu erfreuen.
  • Helfer. Dies ist eine einzigartige Cyperus-Sorte, da sie sich an Land und im Wasser gleichermaßen gut anfühlt. Am häufigsten kommt Helfera in Aquarien vor, in denen die Blume üppiges Dickicht bildet. Es wird empfohlen, das Wasser im Tank für Cyperus mit Kohlendioxid anzureichern. Daher wird es in einer solchen Umgebung nur unter den Bedingungen eines geeigneten Wasserkräuterkenners angebaut.

Fotogalerie: äußere Unterschiede zwischen den Sorten von Cyperus

Haftbedingungen

Cyperus passt sich fast jeder Art von Beleuchtung an. Die Hauptsache ist, dass die Tageslichtstunden mindestens 16 Stunden betragen..

In der warmen Jahreszeit ist der Sytnyag lieber im Freien, daher wird empfohlen, die Pflanze regelmäßig in einem offenen Fenster zu halten oder auf den Balkon oder den Hof zu bringen.

Stellen Sie den Topf mit Cyperus besser in ein tiefes Tablett, in das Sie ständig Wasser geben sollten. Somit ist es möglich, die Luftfeuchtigkeit im Bereich der Blume zu regulieren. Ist dies nicht möglich, wird daneben ein Behälter mit Wasser installiert. Viele Menschen sprühen Cyperus im Winter einfach einmal am Tag und im Sommer ein paar Mal pro Woche, während sie es regelmäßig gießen. Die Pflanze sollte bei Raumtemperatur mit weichem und abgesetztem Wasser besprüht werden..

Tabelle: Parameter des wachsenden Sumpffutters

ParameterHerbst WinterFrühling Sommer
BeleuchtungBei kurzen Tageslichtstunden fühlt es sich gut an, verweigert jedoch keine zusätzliche Beleuchtung mit einer Leuchtstofflampe.Kann kurzfristiges direktes Licht tolerieren, bevorzugt jedoch diffuses Licht.
TemperaturDie Lufttemperatur sollte 12 ° C nicht unterschreiten.Die durchschnittliche Tagestemperatur sollte zwischen 17-23 ° C schwanken.
BewässerungDie Bewässerung wird reduziert, die Bodenfeuchtigkeit jedoch konstant gehalten.Täglich reichlich Wasser.
FeuchtigkeitVon Batterien fernhalten und von Zeit zu Zeit Grüns bewässern.Kein Sprühen nötig. Genug bewässert und gelüftet den Raum.

Wie man Cyperus transplantiert oder in einen Teich pflanzt

Da Cyperus-Blüten kein ästhetisches Vergnügen bereiten und diese Pflanze keine Ruhe benötigt, verpflanzen sie sie zu einem geeigneten Zeitpunkt, unabhängig von der Klimaphase, wenn die Pflanze aus dem vorherigen Topf herausgewachsen ist. Der optimale Zeitpunkt für eine Transplantation ist jedoch der März..

Die Pflanze wird transplantiert, nachdem die Wurzeln des Cyperus den Boden im Topf vollständig übernommen haben.

Topf, Bodenzusammensetzung und Sand

Es wird empfohlen, den Boden aus nicht sauren Böden zu wählen. Es sollte nützlich sein und Humus und Torf mit dem Zusatz von Flussschlamm enthalten. Eine der Optionen:

  • Rasenland - zwei Teile;
  • Laub oder Torf - ein Teil;
  • Kieskrümel oder besser sehr grober Flusssand - ein Teil.

Sand wird hinzugefügt, um dem Boden Lockerheit und Porosität zu verleihen. Wir brauchen den größten Flusssand, der mit kochendem Wasser gewaschen und verbrüht wird. Partikelanteil - von 3 bis 5 mm (praktisch kleine Kieselsteine).

Wenn gekaufte Böden in Betracht gezogen werden, ist die für Melonen oder Kürbiskulturen geeignet, da solche Böden Torfzusätze enthalten.

Der Topf muss geräumig und tief genommen werden, da der Cyperus gerne in einer horizontalen Ebene wächst. Platz ist auch für das irdene Koma erforderlich, zusammen mit dem Cyperus transplantiert werden muss. Daher muss das Volumen der neuen "Wohnung" unter Berücksichtigung dieser beiden Bedingungen berechnet werden.

Landung

  1. Ein großer Topf muss zu einem Viertel mit Drainage und dann mit einem Teil des Bodens gefüllt werden.
  2. Stellen Sie den aus dem vorherigen Behälter extrahierten irdenen Cycyperus in die Mitte des Topfes, nachdem Sie die beschädigten Wurzeln entfernt haben.
  3. Fügen Sie neuen Boden an den Seiten hinzu und stopfen Sie.

Wenn Sie Cyperus in Wasser legen, müssen Sie Sand auf den Boden gießen, damit er nicht ausgewaschen wird

Cyperus versteht sich gut mit anderen Wasserpflanzen

Pflegeeigenschaften

Cyperus ist eine anspruchslose Blume und alles, was sie braucht, ist Feuchtigkeit, ausgewogene Fütterung, Aufmerksamkeit und menschliche Wärme..

Wie man das Gießen richtig organisiert

Cyperus sollte täglich gewässert und regelmäßig über das Laub gesprüht werden. Kein Wunder, dass sein Name wörtlich "im Wasser wachsen" bedeutet. Cyperus benötigt keine Ruhezeit und entwickelt sich unabhängig vom Wechsel der Jahreszeiten ständig weiter. Es wächst unter kühlen und warmen Bedingungen gleich gut. Aufgrund dieser konstanten Entwicklung benötigt die Pflanze ständig zusätzliche Nahrung..

Was und wie man voll füttert

Im Frühjahr und Sommer sollte die Blume alle 10 oder 14 Tage mit Mineralkomplexdünger oder Biofertilizer für Zimmerpflanzen gedüngt werden. Der Rest der Zeit reicht eine Fütterung in 30 Tagen für Cyperus. Wenn Cyperus hydroponisch angebaut wird, wird empfohlen, spezielle Düngemittel für das aquatische Substrat zu verwenden: Mineral Flora Series oder Bio BioSevia.

In Wasser wachsender Cyperus ist ein geeigneter Dünger für Wasserpflanzen

Warum Probleme entstehen und wie man sie löst

Trotz der Beharrlichkeit und anspruchslosen Ernährung wirken sich regelmäßige Verstöße gegen die Wachstumsbedingungen nicht optimal auf Ihren Cyperus aus..

Trockene Blattspitzen und andere Anzeichen einer geschwächten Pflanze

Cyperus signalisiert Fehler beim Hinterlassen einer Verschlechterung des Aussehens:

  1. Die Blätter werden gelb und trocken. Dies geschieht, wenn die Luft um den Cyperus trocken ist. Die Pflanze sollte gewässert werden, die Blume in einen Behälter mit warmem Wasser geben und auf dem Blatt bewässern und dann die erforderliche Luftfeuchtigkeit aufrechterhalten.
  2. Blätter werden gelb und sterben ab. Wenn Tsiperus allmählich "kahl wird", bedeutet dies, dass ihm einfach die Wärme fehlt. In solchen Fällen werden tote Grüns entfernt und die Pflanze wird wie gewohnt durch Erhöhen der Lufttemperatur gepflegt. Cyperus wird sich von selbst erholen.
  3. Blätter welken, Wachstum verlangsamt sich. Diese Symptome sind charakteristisch für eine Blume, der es an Licht mangelt. Obwohl Cyperus normalerweise schlechtes Licht toleriert, benötigt es es dennoch, wie jede Pflanze für den Prozess der Photosynthese. Keine Photosynthese - kein Leben und keine Entwicklung.

Cyperusblätter können aus verschiedenen Gründen gelb werden.

So vermeiden Sie Fehler:

  1. Trockener Boden ist für Cyperus nicht akzeptabel. Er wirkt sich nachteilig auf das Wurzelsystem aus. Wenn es nicht möglich ist, den Boden jeden Tag in einem Topf zu befeuchten, sollten Sie die Blume auf jeden Fall in einer Pfanne mit Wasser aufbewahren, damit die Pflanze "ihre Füße benetzen" kann..
  2. Das Laub der Pflanze muss ebenfalls bewässert werden. Da die Blume keine Angst vor Überschwemmungen hat, können Sie sie im Badezimmer baden und jeden Tag aus einer Dusche oder einer Gießkanne gießen. Nur das Wasser sollte nicht kalt sein, und in Bereichen mit hartem Leitungswasser oder chemischen Verunreinigungen sollte Ciperus nur mit abgesetzter Flüssigkeit gespült werden..

Krankheiten und Schädlinge zu füttern

Jeder weiß, dass Zimmerpflanzen auch in häuslicher Umgebung von Schädlingen befallen werden oder plötzlich Anzeichen von Krankheit zeigen. Um zu lernen, diesen Hilferuf zu verstehen, müssen Feinde wie: „vom Sehen“ erkannt werden.

Grüne Blattläuse leben und vermehren sich bei warmem Wetter in Kolonien. Es ernährt sich von Pflanzensaft, beschädigt ihn, die Blätter kräuseln sich und trocknen aus. Wenn Blattläuse rechtzeitig gefunden werden, können Sie sie einfach von der Blume abwaschen und die Pflanze vor der Behandlung mit Chemikalien schützen..

Wenn der Moment verpasst ist und sich der Schädling vermehrt hat, lohnt es sich, ein Insektizid zu verwenden, aber versuchen Sie zuerst, das Insekt mit Volksheilmitteln loszuwerden: Mit einem Aufguss aus Zitrusschalen, Tabak, rotem Pfeffer oder Knoblauch und einem Tropfen Flüssigseife bestreuen. Je stärker die Infusion ist, desto effektiver ist das Ergebnis..

Tabakstaub - ein Volksheilmittel gegen Blattläuse

Erfahrene Blumenzüchter empfehlen, Geranien neben Cyperus zu stellen, die Angst vor Blattläusen haben.

Eine gute Luftfeuchtigkeit um Cyperus und klebrige Fallen für fliegende Insekten tragen dazu bei, den Angriff von Thripsen zu vermeiden, und Fitoverm gilt als die effektivste der sichersten Präparate. Wenn Sie 2 ml des Produkts in einem Glas Wasser auflösen, müssen Sie die Pflanze gründlich besprühen und einen Tag lang eine Plastiktüte darauf legen.

Der Mealybug ist ein saugendes Insekt mit einem ovalen, weißen Borstenkörper. Dieser Schädling kann mit bloßem Auge erkannt werden, mehlige Würmer scheiden weißen klebrigen Schleim aus und umhüllen damit die gesamte Pflanze. Diese Flüssigkeit verhindert den Austausch von Erdgasfarben. Sie können den Wurm auf die gleiche Art und Weise bekämpfen wie die grüne Blattlaus. Wenn Sie insektizide Präparate verwenden, wird empfohlen, Cyperus mit Malathion, Diazonin oder Dimethoat zu behandeln.

Fotogalerie: Wie man zwischen Parasiten unterscheidet

Welche Reproduktionsmethoden sind anzuwenden?

Cyperus vermehrt sich auf drei verschiedene Arten: durch Teilung, Samen und Blattrosetten, aber Papyrus zum Beispiel teilt oder wirft nur Samen aus.

Cyperus älter als 2 Jahre ist zur Teilung geeignet

Füttere aus Samen

Diese Methode wird bei langen Tageslichtstunden und kurzen Nächten angewendet, da junge Cyperus-Sprossen viel Licht benötigen..

Cyperus-Samen sind jetzt im Verkauf

  1. Samen werden in flachen Behältern wie Suppentassen mit Nährboden ausgesät, aber sie werden nicht versiegelt, sondern fest an die Oberfläche gedrückt
  2. Danach werden die Behälter mit Glas bedeckt..
  3. Samen werden im Licht bei einer Lufttemperatur von nicht weniger als 18 ° C gekeimt.
  4. Das Gewächshaus sollte regelmäßig geöffnet werden, um die Luft zu starten und Kondensat zu entfernen.
  5. Die entstehenden Sämlinge werden in Töpfe gepflanzt und wie bei erwachsenen Pflanzen gepflegt.

Kann in Töpfe für zwei oder drei junge Cyperus gepflanzt werden

Bei Vermehrung mit Samen können viele Merkmale der Sorte verschwinden, beispielsweise die Variation der Blätter.

Eine Regenschirmrosette wurzeln

In der Natur beugt sich der Regenschirm des Cyperus von selbst zum Wasser und wächst so Wurzeln. Mit der Zeit verrottet der Stamm der "Eltern" und eine unabhängige Pflanze trennt sich vom Busch. Auf die gleiche Weise können Sie mit einer umgekehrten Regenschirmrosette Cyperus "auf einer Fensterbank" wurzeln:

    Die Blattrosette wird abgeschnitten und in warmen Sand gepflanzt oder in einen Behälter mit Wasser gegeben.

Cyperus-Regenschirme können in den Boden gepflanzt oder im Wasser verwurzelt werden

Video: Cyperus-Regenschirme im Boden verwurzeln

Abwurfprozesse während der Transplantation

Wenn Sie einen zwei Jahre alten Busch verpflanzen, können Sie ihn einfach durch Wurzeln in mehrere Teile teilen und in verschiedene Töpfe pflanzen. Cyperus kann sich schnell erholen, sodass Sie in diesem Fall das Rooten nicht überwachen müssen..

Vermehrung durch Teilen des Busches, normalerweise Cyperus-Arten, die keine Rosetten bilden

Bewertungen von hausgemachtem Papyrus

Tsiperus ist eine sehr unprätentiöse Blume, wird aber aus irgendeinem Grund nicht von allen geliebt. Vielleicht sieht jemand einfach keine Schönheit in ihm wegen der falschen Sorte. Es gibt viele Arten von Cyperus, sie sind unterschiedlich groß und es gibt ungefähr 600 Arten. Unter Raumbedingungen werden nicht mehr als ein Dutzend gezüchtet, und Tsiperus papyrus ist einer von ihnen. Es ist eine wunderschöne Regenschirmpflanze aus der Familie der Seggen. Cyperus ist nicht wählerisch in Bezug auf Licht, es kann im Schatten wachsen, aber es ist besser, es in diffuses Licht zu setzen.

Engel46

http://otzovik.com/review_1966189.html

Innenblume "Cyperus", sie wächst seit einigen Jahren für mich, als ich sie einmal bei einem Freund gesehen habe - ich habe mich sofort in eine so schöne große Blume verliebt. Und jetzt habe ich mir so eine ähnliche Schönheit geholt. Ich bin sehr angezogen von den großen dunkelgrünen Blättern - sie sehen aus wie eine echte Palme oder die Blätter sind wie die eines offenen Regenschirms. "Tsiperus" selbst ist eine unprätentiöse Pflanze, die keine angemessene Aufmerksamkeit für sich selbst erfordert, außer für eine reichliche Bewässerung. Cyperus wird mehr wegen seines Gesamterscheinungsbildes als wegen seiner schönen Blätter angebaut. Es ist leicht zu züchten und zu vermehren und wird sehr selten von Schädlingen befallen. Empfohlen für Zimmerpflanzenliebhaber!

Ksusha30

http://otzovik.com/review_563795.html

Cyperus - Ich mag diese Blume wirklich. Erstens ist es völlig unprätentiös. Er liebt Wasser - schließlich gilt er als Sumpf! Ich habe jetzt 2 Töpfe mit dieser Blume. Er ist sehr flauschig - und sieht wunderschön aus - das hat mir gefallen. Es wächst bis zu einer Höhe von ca. 60 cm... Es vermehrt sich sehr interessant - Regenschirme müssen in den Boden gepflanzt werden - es gibt eine Wurzel! Daher gibt es kein Problem, Stecklinge zu finden. Es wächst sehr schnell, man muss alte Triebe abschneiden.

Lilka

http://otzovik.com/review_127773.html

Gut aussehend, leicht zu verwurzeln, wählerisch. Es gibt keine Mängel. Eine sehr schöne Ansicht einer Palme. Ich habe ihn vor fünf Jahren zum ersten Mal bei meinem Freund gesehen, seitdem wächst er in meinem Haus. Aus dem Trieb wuchs sehr schnell ein großer Busch. Die Handfläche ist sehr interessant und schön anzusehen...

Klybni4ka

http://otzovik.com/review_2549038.html

Vor zwei Jahren gab mir ein Freund mehrere Wurzeln von Cyperus. Und seitdem hat es in meinem Haus Wurzeln geschlagen. Diese Blume ist so unprätentiös, dass sie sich in sechs Monaten von den Wurzeln in eine erwachsene Pflanze verwandelt. Befindet sich immer Wasser in der Pfanne des Topfes, wächst es katastrophal. Diese Blume ist insofern schön, als sie praktisch keine Ruhezeit hat. Es wächst das ganze Jahr über. Und Sie können es auch zu jeder Jahreszeit reproduzieren. Tipp für diejenigen, die diese Blume haben möchten: Schonen Sie nicht das Wasser. Ich gieße jeden Morgen und Abend Wasser in das Tablett. Der Boden ist ständig nass (sehr nass). Wenn der Boden austrocknet, trocknen die Blattspitzen sofort aus und werden braun. Und haben Sie keine Angst, es zu überfluten - es ist eine Sumpfpflanze. Es kann direkt im Wasser wachsen. Im Winter einmal im Monat düngen, vorzugsweise mit der Hälfte der Rate. Es ist immer besser, zu wenig als zu viel zu füttern. Und seit März düngen Sie wie erwartet. Und noch etwas... es ist ratsam, dass er einen Topf aufnimmt, der nicht breit, aber hoch ist. Cyperus bildet viele Wurzeln. Ich empfehle Anfängern, da es keine Erfahrung beim Wachsen erfordert.

Dummy

http://otzovik.com/review_1002314.html

Cyperus, eine sehr schöne Pflanze, die einer Palme ähnelt. Die Pflanze ist anmutig, elegant - sie schmückt jeden Raum.

Elena491

http://otzovik.com/review_145185.html

Video: Futter ist eine ausgezeichnete Pflanze für Innenteiche

Cyperus ist auf seine Weise eine wunderschöne Pflanze, die jeden Raum dekorieren kann. Es ist dekorativ und sieht sowohl zu Hause als auch im Büro oder in der Schulhalle ungewöhnlich aus. Die Blume passt perfekt in jedes Interieur und passt gut zu anderen Pflanzen. Aufgrund seiner Unprätentiösität beim Wachsen können wir den Schluss ziehen, dass dies eine fast ideale Pflanze ist, die direkt aus der Wildnis auf die Schwelle einer menschlichen Wohnung trat und sich dort sehr erfolgreich niederließ..

Cyperus Pflege, Bewässerung, Transplantation und Fortpflanzung zu Hause

Die zur Seggenfamilie gehörende Gattung Cyperus hat mehr als 600 Arten. Die Heimat dieser Pflanzen gilt als die Insel Madagaskar und der tropische Teil Afrikas. Unter natürlichen Bedingungen wächst Cyperus an den Ufern von Flüssen, Sümpfen und Seen in unmittelbarer Nähe und in Kontakt mit Wasser und bildet ganze Dickichte.

Inhalt

Allgemeine Information

Im 18. Jahrhundert in Europa angekommen, gewann es aufgrund seiner Unprätentiösität und seines einzigartigen, anmutigen Aussehens schnell an Popularität. Cyperus ist auch unter den Namen Futter, Venusgras und alternierendblättrige Segge bekannt.

Cyperus sind mehrjährige immergrüne krautige Pflanzen mit aufrechten dreieckigen schilfartigen Stielen. Die Spitze jedes Stiels ist mit einem regenschirmförmigen Wirbel gekrönt, der aus sitzenden linearen Blättern besteht. Je nach Pflanzentyp können die Blätter hellgrün, dunkelgrün oder sogar zweifarbig sein..

Diese feuchtigkeitsliebenden Pflanzen werden häufig zur Dekoration und Dekoration von Springbrunnen, Aquarien, künstlichen Wasserfällen und Wintergärten verwendet. In der Indoor-Kultur kann Cyperus jede Grünfläche dekorieren und ihr ein tropisches Aussehen verleihen..

Da Cyperus praktisch im Wasser wächst, verdunstet er viel Feuchtigkeit und sättigt seine Luft, was sich günstig auf benachbarte Pflanzen auswirkt.

Arten und Sorten von Cyperus

Trotz der großen Anzahl von Cyperus-Arten werden nur wenige von ihnen zu Hause und in Gewächshäusern gezüchtet..

Cyperus papyrus oder Papyrus (Cyperus papyrus L.) ist eine der ältesten Arten. Bekannt für die Tatsache, dass im alten Ägypten Papyrus daraus hergestellt wurde und Körbe und Matten gewebt und sogar Boote gebaut wurden..

Dieser Cyperus ist in freier Wildbahn in den Sümpfen Äthiopiens und Ägyptens verbreitet. Zu Hause wird es aufgrund seiner Größe nicht angebaut - die Pflanze erreicht eine Höhe von bis zu 3 Metern.

In der Kultur findet man es in Gewächshäusern. Der Stiel des Papyrus ist aufrecht und stark und endet in einem dichten Wirbel aus langen, hängenden Blättern. Aus den Achseln der Blätter erscheinen mehrblütige Blütenstände auf dünnen Stielen.

Cyperus umbellate oder wechselblättrig (C. alternifolius L.) - ist im Anbau am weitesten verbreitet. Diese Art ist an den sumpfigen Flussufern der Insel Madagaskar weit verbreitet..

Die Pflanze ist mehrjährig, krautig und bis zu 1,7 Meter hoch. Der Stiel dieses Cyperus ist ebenfalls aufrecht und hat oben eine schirmförmige Krone. Die Blätter sind schmal, linear, hängend, haben eine Länge von bis zu 25 cm und eine Breite von 0,5 bis 1 cm. In kleinen Rispen erscheinen Blüten, die in den Blattachseln gesammelt sind.

Es gibt Gartensorten dieses Cyperus:

"Gracilis" - zeichnet sich durch seine Kompaktheit und schmaleren Blätter aus;

"Variegatus" - hat Blätter und Stängel weiß oder mit weißen Streifen gesprenkelt.

Verbreitung von Cyperus (C. diffusus Vahl.) - eine bis zu 90 cm hohe Pflanze mit zahlreichen basalen langen und breiten Blättern. Im oberen Teil sind die Blätter schmaler und in Regenschirmen von 6-12 Stück gesammelt.

Cyperus häusliche Pflege

Cyperus bezieht sich auf Pflanzen, die zu Hause leicht gepflegt werden können..

Die tropische Schönheit hält Schattierungen stand, aber er "mag" helles diffuses Licht mehr. Es verträgt leicht direktes Sonnenlicht und muss nur im Sommer vor ihnen geschützt werden. Bei der Auswahl eines Platzes für eine Pflanze ist es besser, südlichen oder westlichen Fenstern den Vorzug zu geben..

Sein Inhalt ist auch unter künstlicher Beleuchtung möglich. In diesem Fall werden Leuchtstofflampen verwendet, die 16 Stunden am Tag eingeschaltet werden..

Die optimale Temperatur im Sommer liegt bei 18-20 Grad über Null. Im Winter ist es zulässig, die Pflanze auf einer niedrigeren Temperatur zu halten, sie sollte jedoch nicht unter 10 ° C fallen. Cyperus benötigt eine kontinuierliche Frischluftzufuhr, daher muss der Raum häufig belüftet werden. Im Sommer vielleicht auf Balkonen oder in Gärten.

Cyperus hat keine Ruhephase, daher wird es bei der Pflege einer Pflanze das ganze Jahr über gefüttert. Im Frühjahr-Sommer-Zeitraum wird der übliche komplexe Dünger alle 2-3 Wochen und im Winter einmal im Monat ausgebracht..

Mit der Zeit altern die Stängel, werden gelb und sterben ab. Solche Stängel müssen abgeschnitten werden, danach beginnt sich die Pflanze zu erneuern. Bunte Formen können manchmal ihre Buntheit verlieren und grün werden. Solche Triebe werden sofort entfernt, wenn sie erscheinen..

Cyperus Bewässerung und Luftfeuchtigkeit

Cyperus liebt Feuchtigkeit sehr. Eine wichtige Voraussetzung für Wachstum und Entwicklung ist der konstante Feuchtigkeitsgehalt der Wurzeln. Um es bereitzustellen, wird der Topf mit der Pflanze in ein tiefes Tablett oder in Töpfe mit Wasser gestellt, so dass das Wasser den Topf leicht bedeckt. Die Bewässerung erfolgt ständig reichlich, um sicherzustellen, dass der Boden nicht austrocknet. Verwenden Sie dazu weiches Wasser. Die Bewässerung ist im Winter reduziert.

Ständiges Besprühen der Blätter ist ebenfalls erforderlich. Im Winter wird es auch seltener durchgeführt und die Pflanze wird von Heizgeräten ferngehalten, um ein Austrocknen der Blätter zu verhindern..

Cyperus-Transplantation

Tsiperus wird zu jeder Jahreszeit nach Bedarf transplantiert. Das Substrat ist nahrhaft, leicht sauer mit einem pH-Wert von 5-6,5. Um eine Mischung für das Pflanzen vorzubereiten, nehmen Sie zu gleichen Teilen Humus und Torfmoorboden unter Zugabe von Moorschlamm in Höhe von 1/6 der Gesamtmasse auf.

Die Töpfe werden hoch ausgewählt und mit Drainage und dann mit vorbereitetem Boden gefüllt. Wenn die Töpfe in Wasser getaucht stehen, ist die Erde mit einer Sandschicht bedeckt..

Cyperus wächst aus Samen

Die Samen werden fein in Schalen gesät, die mit einer Mischung aus Torf, Blattboden und Sand im Verhältnis 2: 2: 1 gefüllt sind. Die Töpfe sind mit Glas oder einem Beutel bedeckt, um die Bodenfeuchtigkeit konstant zu halten. Täglich lüften und gießen. Die Temperatur wird über 18 Grad gehalten.

Gewachsene Sämlinge werden in 3 Kopien in kleinen Töpfen in den Boden der gleichen Zusammensetzung wie für Samen gepflanzt. Junge Pflanzen werden reichlich bewässert und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt. Wenn die Pflanzen erwachsen werden, werden sie in 9-cm-Töpfe gepflanzt. Das Substrat wird aus Rasen, Torfboden und Sand im Verhältnis 2: 1: 1 hergestellt.

Cyperus-Vermehrung durch Stecklinge, Rosetten und Rhizomteilung

Für die Vermehrung durch Stecklinge sollten Sie die Spitzen mit ruhenden Knospen in der Rosette auswählen. Schneiden Sie die Rosette zusammen mit 5-8 cm des Stiels ab. Sie werden in Sand oder leichte Erde gepflanzt, auf den Kopf gestellt, die Mitte der Rosette auf die Erde gedrückt und ein wenig darüber gestreut. An der Stelle, an der der Boden berührt wird, sprießt der Schnitt schließlich.

Unter natürlichen Bedingungen beugt sich Cyperus zur Fortpflanzung zum Wasser, schlägt dort Wurzeln, der Stamm der Mutterpflanze stirbt ab und es bildet sich eine neue Pflanze. Diese Methode kann auch zu Hause bei der Zucht von Cyperus angewendet werden. Kippen Sie dazu den apikalen Sockel und senken Sie ihn in einen Behälter mit Wasser. Befestigen Sie ihn, ohne ihn von der Pflanze zu trennen. Nach der Wurzelbildung werden sie getrennt und in den Boden gepflanzt..

Während der Transplantation kann die Pflanze durch einen Abschnitt des Rhizoms vermehrt werden. Cyperus über 2 Jahre sind für diese Methode geeignet. Teilen Sie den Busch vorsichtig mit einem Messer, während Sie versuchen, den irdenen Klumpen nicht zu bestreuen. Jedes neu geformte Teil sollte aus drei oder mehr Trieben bestehen.

Schädlinge und mögliche Schwierigkeiten

  • Braune Blattspitzen sind ein Zeichen für übermäßig trockene Luft.
  • Wenn Blätter Farbe verlieren und gelb werden, muss die Pflanze gefüttert werden, da diese Veränderungen auf einen Mangel an Mineralien hinweisen.

Tsiperus ist sehr resistent gegen Schädlinge. Wenn die Luft zu trocken ist, können Spinnmilben auftreten.

Hat den Artikel gefallen! Bewerten Sie es in der Bewertung.

Fragen zum Wachsen! Schreiben Sie in die Kommentare.

Cyperus: 10 beliebte Arten und Pflege

Cyperus (Cyperus) ist den Blumenzüchtern noch wenig bekannt, da er sich nicht durch die Pracht des Laubes oder die Helligkeit der Blütenkrone auszeichnet. Ein bewachsener Busch in Innenräumen sieht aufgrund der Blattkappe attraktiv aus, ähnlich wie geöffnete Regenschirme.

Die Blume eignet sich auch für diejenigen, die reichlich Zimmerpflanzen gießen möchten und eine Wohnung im hinteren Teil des Raumes dekorieren möchten..

Beschreibung

In der Natur kommt Cyperus in Sümpfen entlang von Flussufern vor und bildet dichtes Dickicht. In einem Topf sind Vertreter dieser Gattung nicht höher als ein Meter. Das Wurzelsystem wird durch ein oberflächlich angeordnetes verzweigtes Netzwerk oder einen langen kriechenden Zweig dargestellt.

Cyperus wächst in Form eines langen aufrechten Stiels mit einem "Regenschirm" aus schmalen Blättern an der Spitze. Wie bei allen krautigen Pflanzen zeichnen sie sich durch schnelles Vergilben und Absterben aus..

Nach dem Abschneiden alter Äste bilden sich neue Triebe. Ihre Farbe ist grün, bunte Sorten kommen selten vor..

Die Blüte des Papyrus ist unauffällig: An den Stielen bilden sich gelblich-grüne dreieckige Knospen, die einzeln oder in Form einer Rosette angeordnet sind. Die Periode fällt mitten im Sommer, und wenn die Pflanze an der frischen Luft ist, wird sie vom Wind bestäubt. Nach der Blüte erscheinen dann braune Kisten mit kleinen Samen..

Cyperus ist in seiner natürlichen Umgebung sehr vielfältig und hat etwa 600 Arten. Nur wenige Dutzend von ihnen haben sich an die häusliche Umgebung angepasst. Die schönsten und beliebtesten Typen (Fotos und Namen) werden unten beschrieben..

Elegant

Es wird als eine Sorte des Regenschirmzyperus angesehen, die für die Kultivierung im Garten bestimmt ist. Die Blätter des anmutigen Cyperus sind steifer und hängen nicht an den Rändern des Regenschirms herunter.

Variegata

Eine der wenigen bunten Cyperus-Sorten mit weißen Längsstreifen.

Papyrus

Ursprünglich aus den Sümpfen Ägyptens und Äthiopiens. Lange Blätter stehen auf einem hohen Stiel. Es gibt viele von ihnen, und im Allgemeinen sieht die Pflanze eher aus wie ein Haufen grünes Gras..

Die Knospen erscheinen in den Blattachseln und sammeln sich in zahlreichen Blütenständen. Die hohe Höhe des Papyrus verhindert die weite Verbreitung dieser Art in Wohnungen, es ist eher für die Aufbewahrung in Gewächshäusern gedacht.

Verbreitung

Der kleinste Vertreter von Cyperus. Es kann 40–90 cm hoch sein und unterscheidet sich auch im vorherrschenden Wurzelwachstum von Blättern, die breiter sind als bei allen anderen Arten.

Mit dem Wachstum einer dichten Krone beginnt sie, längliche Stängel mit einem Regenschirm aus schmaleren Blättern oben freizusetzen. Weiße Blüten sind sehr klein und in Rispen mit langen Beinen gesammelt.

Wechselblättrig

Umbellate Cyperus-Arten haben hellgrüne und lange Blätter an hohen Trieben.

Zumula

Entwickelt für das Wachsen im Boden, aus dem schmale Blätter mit einer Länge von bis zu einem halben Meter praktisch ohne Stängel wachsen.

Helfer

Cyperus dieser Art kommt häufiger in Aquarien vor. Es hat einen kurzen Stiel bis zu einem halben Meter und eine Rosette aus langen Blättern.

Pharao

Eine große Art muss häufig beschnitten werden. Unterscheidet sich in einer ungewöhnlichen Farbe der Stängel: Oben bekommen sie einen bläulichen Farbton. Im Sommer setzt es gelbgrüne Blüten frei.

Gaspan

Aufrechte Stängel sind sehr hoch und für einen Garten oder ein Gewächshaus gedacht.

Regenschirm

Indoor-Tsiperus wird am häufigsten mit der Regenschirmansicht in Verbindung gebracht. Es hat einen aufrechten Stiel mit 3 Kanten, und oben sind die Blätter in Form eines Regenschirms gesammelt. Die Spitzen der Blattplatten hängen ein wenig nach unten und ihre Länge kann 30 cm erreichen. Sie blüht häufig mit mittelgroßen Rispen und bildet Samen für die weitere Fortpflanzung.

Wachsend

Die häusliche Pflege von Cyperus ist einfach und gilt als unprätentiöse Pflanze.

Erleuchtung

Cyperus ist eine der wenigen Innenblumen, die nur davon profitieren, sich von der Fensterbank fernzuhalten. Natürlich wächst es nicht im Dunkeln, aber in einer Ecke mit diffusem Tageslicht bleibt es üppig und grün.

Im Winter wird empfohlen, die Innenblume zusätzlich zu pflegen und ihre Blätter mit einer Phytolampe hervorzuheben. Dies schützt sie vor Vergilbung und schnellem Ausbleichen..

Temperatur

Im Gegensatz zu vielen Pflanzen hat Cyperus keine Angst vor kühlen Luftströmungen. Daher kann der Raum, in dem die Blume wächst, so oft wie möglich ohne Angst belüftet werden..

Die angenehme Temperatur für Papyrus im Sommer liegt im Bereich von 20... 25 ° C. Bei höheren Raten ist es nützlich, die Blätter häufiger zu sprühen und den Raum zu lüften. Die Möglichkeit, Cyperus nach draußen zu bringen, sollte sicher genutzt werden.

Im Winter sollten Sie die Blume nicht auf Festigkeit testen und die Temperatur auf 14 ° C senken. Dies gilt insbesondere für Pflanzen, die auf einer Fensterbank in der Nähe von Fensterscheiben stehen. Wenn Sie den Topf lüften, ist es besser, ihn hinten im Raum zu entfernen, da sonst die Blätter Erfrierungen bekommen.

Bewässerung

Cyperus ist praktisch die einzige Innenblume, die in wassergefüllten Böden wachsen kann. Das Substrat wird täglich in großen Mengen gewässert, so dass es ständig nass ist.

Es ist auch nicht erforderlich, nach dem Gießen Feuchtigkeit von der Palette abzulassen. Stellen Sie den Topf besser in einen hohen Behälter und füllen Sie ihn zur Hälfte mit Wasser. Die Flüssigkeit muss regelmäßig auf frisch umgestellt werden.

Im Winter wird die Bewässerung leicht reduziert: Das Wasser wird aus der Pfanne abgelassen, die Häufigkeit der Befeuchtung wird verringert. Die Erde sollte jetzt nicht schwimmen, aber nicht austrocknen.

Cyperus reagiert empfindlich auf die Wasserqualität. Es nimmt keine harte und schmutzige Feuchtigkeit auf, daher setzt sich das Leitungswasser 3 Tage vor dem Gießen ab und erweicht es. Besser noch, sammle Regenwasser oder schmelze Schnee.

Luftfeuchtigkeit

Die normale Luftfeuchtigkeit für Cyperus beträgt 75%. Für solche Indikatoren müssen Sie die Blume täglich sprühen oder einen Luftbefeuchter in der Nähe installieren..

Da sich die Blätter verstauben, ist es am besten, sie wöchentlich mit einer Dusche abzuspülen. Künstliche Wasserfälle oder ein Aquarium tragen ebenfalls zur Aufrechterhaltung einer hohen Luftfeuchtigkeit bei und werden neben den Topf gestellt.

Dünger

Mit Ausnahme des kühlen Winters wird für den größten Teil des Jahres empfohlen, Cyperus zweimal im Monat zu düngen. Geeignete komplexe Düngung für Laubpflanzen in flüssiger Form.

Im Frühjahr werden Stickstoffdünger hinzugefügt, um das Wachstum von grünem Laub zu stimulieren..

Beschneidung

Hohe Zyperusse im Frühjahr oder Herbst müssen von 2/3 der Triebe geschnitten werden. Vergilbte Zweige werden auch das ganze Jahr über abgeschnitten.

Transfer

Cyperus ist ruhig über die Transplantation und verträgt sie leicht. Es wird empfohlen, den Topf jedes Jahr zu vergrößern und das Substrat für das Haustier zu wechseln. Dann verringert sich das Risiko von Krankheiten und der Verlust der Dekorativität:

  1. Die Pflanze wird aus dem Topf genommen, ihr Wurzelsystem untersucht.
  2. Ungesunde Wurzeln werden geschnitten und der beschädigte Bereich mit Holzkohle bestreut..
  3. Legen Sie die Blume in einen neuen Topf und bedecken Sie sie vorsichtig mit dem Substrat.

Für lange Wurzeln ist der Topf tief und geräumig gewählt. Sorten mit einem oberflächlich verzweigten Rhizom wachsen in einem breiten Behälter besser. Die Pflanze braucht genug Platz, um nicht nur ihre Wurzeln zu beherbergen, sondern auch weiter zu wachsen..

Der Boden besteht zu gleichen Teilen aus Grasland, Humus, Torf und Sand. Für eine ideale Zusammensetzung fügen Sie einen Teil des getrockneten Grases und des Flussschlamms hinzu. In dieser Mischung bildet Wasser Blasen, die die Wurzeln umgeben..

Krankheiten

Das Wachstum kleiner Blätter und die Blässe der Farbe werden bei schlechten Lichtverhältnissen beobachtet. Es ist zu beachten, dass die Tageslichtstunden für Cyperus mindestens 12 Stunden betragen.

Durch die hohen Raten des Thermometers verdorrt und trocknet die krautige Pflanze schnell. Haben Sie keine Angst vor ständig geöffneten Fenstern oder Lüftungsschlitzen während der heißen Jahreszeit. Im Winter müssen Sie den Topf von Heizgeräten abstellen.

Fast gleichzeitig trocknen alle Blätter aus und fallen vom trockenen Boden ab. Aus einem engen Topf oder Nährstoffmangel hört Cyperus auf zu wachsen. Sonnenbrand auf Laub erscheint als graue Flecken.

Reproduktion

Cyperus vermehrt sich durch Stecklinge, die einen Busch oder Samen teilen.

Saat

Sprühen Sie die Samen mit einer Lösung von Kaliumpermanganat ein, füllen Sie einen Behälter mit einem Deckel mit Torf und Sand (1: 1), Wasser. Die getrockneten Samen auf der Oberfläche des Substrats verteilen, den Deckel schließen und bei einer Temperatur von 22... 25 ° C stehen lassen.

Das Gewächshaus sollte ausreichend beleuchtet sein, der Boden wird bei Bedarf belüftet und angefeuchtet. Sprossen mit 5 Blättern werden in getrennten Töpfen gepflanzt.

Steckdosen

Bei erwachsenen Pflanzen bildet sich oben auf den Trieben eine weitere Rosette aus Blättern. Zur Reproduktion wird es zusammen mit dem Stiel abgequetscht und verkehrt herum in Wasser (Sand) getaucht. Die Rosette kann nicht abgeschnitten werden, sondern wird zusammen mit dem Trieb direkt auf den Boden gekippt, fixiert und ein wenig mit Erde an der Basis bestreut, und wartet dann auf das Wachstum des jungen Cyperus.

Stecklinge

Der Stiel wird von der Oberseite des Astes abgeschnitten. Die Blätter sind um mehr als die Hälfte gekürzt. Die Besonderheit der Wurzelbildung besteht darin, dass der Stiel mit den Blättern nach unten ins Wasser sinkt. Warme Wurzeln bilden sich in etwa einem Monat.

Den Busch teilen

Die Methode eignet sich für eine überwachsene Pflanze: Ihr Rhizom wird während der Transplantation in Stücke geschnitten. Jeder neue Busch sollte noch mindestens 3 Triebe haben. Der geteilte Cyperus wird sofort in getrennten Töpfen mit normalem Boden gepflanzt.

Mögliche Probleme

Probleme mit dem Auftreten von Cyperus treten bei systematischen Verstößen gegen die Pflegeregeln auf.

Cyperus wird gelb

  • unzureichende Bewässerung und Luftfeuchtigkeit;
  • Mangel an Mineralien im Boden.

Bei langfristiger Pflege in einem Blumentopf ohne Transplantation wird auch der Boden erschöpft, die Pflanze verdorrt.

Die Blattspitzen trocknen

Mit trockenen Blattspitzen reagiert Cyperus auf niedrige Luftfeuchtigkeit oder hohe Temperaturen. Das häufige Sprühen und Spülen einer Sumpfpflanze unter der Dusche sollte nicht vernachlässigt werden..

Schädlinge

Durch häufiges Spülen der Blätter werden potenziell gefährliche Schädlinge von ihnen abgewaschen. Andernfalls können Thripse, Weiße Fliegen, Schuppeninsekten oder Blattläuse auftreten. Das Besprühen mit einem insektiziden Präparat für Innenblumen hilft, diese zu überwinden. Die Hauptsache ist, die Konzentration der Arbeitslösung und die Häufigkeit der Behandlungen zu beobachten.

Cyperus im Aquarium

Aquarianer verwenden Cyperus häufig zur Landschaftsgestaltung des Unterwassermikrokosmos, insbesondere der Helferarten.

Die heilenden Eigenschaften von Cyperus

Tsiperus verändert die Atmosphäre des Hauses positiv:

  • befeuchtet die Luft;
  • sammelt Innenstaub;
  • Durch die Sättigung der Luft mit Sauerstoff hilft es, mit geistiger Arbeit fertig zu werden.
  • Das Wachstum in feuchten Böden schafft ein günstiges Mikroklima für angrenzende feuchtigkeitsliebende Blüten.

Cyperus

Tsiperus ist eine feuchtigkeitsliebende mehrjährige Pflanze. Es ist unprätentiös, hat gute ästhetische Daten. Gehört zur Seggenfamilie - Vertreter der Kategorie Kräuter. Die Heimat der immergrünen Blume ist die Insel Madagaskar und das tropische Territorium Afrikas. In der Natur bildet Cyperus ganze Dickichte, die sich schnell und weit ausdehnen. Es kann an Seen, Flussufern, Sümpfen gefunden werden.

Die Leute nennen die Pflanze "alternierendblättrige Segge", "Indoor-Papyrus" oder "Venusgras". Zu Hause kann Cyperus bis zu 1 m hoch werden. Es passt gut zu anderen Zimmerpflanzen. Es wächst als Grasnarbe aus zahlreichen keilförmigen Blättern, die in einer Art dichten Regenschirmen gesammelt sind - es sieht aus wie eine Palme.

Arten und Sorten von Cyperus

Diese Gattung umfasst mindestens 400 Arten von mehrjährigen Immergrünen. Die beliebtesten sind:

Cyperus Ordinary

Liebt hohe Luftfeuchtigkeit, kann bis zu 1,5 m hoch werden. Von allen Typen gilt es als das anspruchsvollste. Hat keine bestimmte Blütezeit. Die in den Ohren gesammelten gelben Blüten sind nicht dekorativ und riechen auch nicht. Wenn Sie den Cyperus richtig pflegen, kann er das ganze Jahr über blühen. An der Basis sind die Blätter 0,5 cm breit. Die hohe Pflanze muss in einem großen Bodentopf ohne Drainagelöcher aufbewahrt werden. Bevorzugt reichlich Wasser;

Cyperus Helfer

Seine Einzigartigkeit ist, dass es in einem Aquarium vollständig unter Wasser sein kann. Es kann bis zu 50-60 cm groß werden. Die optimale Größe des Aquariums für eine Pflanze liegt bei 100 Litern. Die normale Wassertemperatur beträgt 22-26 Grad mit einem Säuregehalt von nicht mehr als 7,5 pH. Helfer vermehrt sich durch Tochterpflanzen oder durch Teilen des Wurzelsystems;

Cyperus Papyrus

Es zeichnet sich durch sehr dünne und oft beabstandete Blätter aus, die bis zu 2 m lang werden. Bevorzugt mittlere Luftfeuchtigkeit. Der Boden sollte überhaupt nicht austrocknen, er muss das ganze Jahr über reichlich bewässert werden. Die Blüte wird durch kleine, zahlreiche Blüten dargestellt, die in Blütenständen auf dünnen Stielen gesammelt sind. Die Pflanze kann sowohl bei schwachem Licht als auch bei direkter Sonneneinstrahlung stehen.

Cyperus weitläufig

Dies ist die kleinste Blume aller Arten, die eine maximale Höhe von 60 cm erreicht. Liebt hohe Luftfeuchtigkeit, ist nicht pflegeleicht. Die Größe der Pflanze erlaubt es, auf der Fensterbank zu sitzen. Äußerlich ähnelt es mehr einer Palme als anderen Arten. Im Sommer bevorzugt es hellen Halbschatten und im Winter zusätzliche Beleuchtung. Benötigt reichlich Wasser;

Cyperus Zumula

Es wird bis zu 50–100 cm hoch. Blüht je nach Bedingungen. Die exotische Pflanze ähnelt im Aussehen einem "Brunnen". Mag reichlich und konstantes Gießen, bevorzugt Halbschatten. Ideal für Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit. Kann in Gärten und Hausgewässern verwendet werden. Erfordert keine häufigen Transplantationen. Am häufigsten in Wohnungen.

Cyperus häusliche Pflege

Es ist sehr einfach, Cyperus zu Hause anzubauen. Was wird dafür benötigt??

Lage und Beleuchtung

Ein angenehmes Merkmal der Pflanze ist ihre unprätentiöse Beleuchtung. Der Raum kann entweder hell oder leicht abgedunkelt sein. Die Blume kann am Süd-, Ost- oder Westfenster platziert werden. Wenn möglich, ist der Cyperus wie viele Zimmerpflanzen bei hellem Licht am bequemsten. Direkte Sonneneinstrahlung macht ihm keine Angst. Die einzige Ausnahme ist die Mittagshitze des Sommers. Es ist besser, die Blume ein wenig zu beschatten, um die Blätter vor dem Auftreten von Verbrennungen zu schützen.

Eine tropische Pflanze hat keine Angst vor einem bestimmten Mikroklima und einer erhöhten Verschmutzung. Es kann nicht nur im Raum, sondern auch in der Küche, nicht weit von Aquarien und Stauseen im Innenbereich, aufgestellt werden. Die Hauptsache ist, Cyperus von funktionierenden Heizkörpern fernzuhalten..

Bewässerung und Feuchtigkeit

Indoor-Papyrus ist eine Sumpfpflanze, die dringend eine konstant hohe und stabile Luftfeuchtigkeit benötigt. Cyperus ist nicht von Staunässe und Verfall des Wurzelsystems bedroht. In keinem Fall sollte der Boden austrocknen. Wie man eine hohe Luftfeuchtigkeit erreicht und praktisch "sumpfige" Bedingungen für die Pflanze schafft?

Häufig reichlich Wasser. Es ist ratsam, die Pflanze durch eine Pfanne zu gießen, damit der Boden besser mit Feuchtigkeit gesättigt ist. Die Wurzeln der Blume sollten immer feucht sein. Im Winter wird die Bewässerung reduziert.

Legen Sie Cyperus in einen geräumigen Pflanzer oder eine große Schüssel, die zur Hälfte mit weichem Wasser gefüllt ist. Diese Methode macht häufiges Gießen überflüssig und ermöglicht es der Pflanze, den Feuchtigkeitsverbrauch unabhängig zu regulieren. Es wird im Frühjahr und Sommer verwendet. Eintauchen in Wasser im Winter und Herbst ist nicht ratsam.

Wenn die Luft in Ihrem Haus trocken ist, wird empfohlen, einen Luftbefeuchter zu kaufen. In der warmen Jahreszeit muss die Pflanze häufig gesprüht werden, um die dekorative Wirkung der Manschetten auf die Blätter und die normale Entwicklung aufrechtzuerhalten. Bei instabiler Luftfeuchtigkeit beginnen die Stielspitzen gelb zu werden.

Temperatur des Cyperusgehalts

Im Herbst und Frühling ist die Blume bei einer Raumtemperatur von 18-22 Grad angenehm. Er hat keine Angst vor Zugluft, er lüftet gern häufig. Im Sommer ist es besser, Cyperus an die frische Luft zu bringen, die er benötigt. Im Winter ist die Mindesttemperatur des Inhalts nicht niedriger als 12 Grad und die Höchsttemperatur nicht höher als 20 Grad.

Die Erde

Die Dichte und Textur des Bodens für das Wachstum von Cyperus sollte einem leicht sumpfigen Substrat mit schwacher Säure ähnlich sein. Welche Bodenmischungen sind geeignet??

Humusland, Torfmoorland (im Verhältnis 1: 1);

Sand, Torf, Humus und Grasland (im Verhältnis 1: 1: 1: 1).

Um die Entwicklung von Pilzkrankheiten zu verhindern, können dem Boden zerkleinerte Holzkohle und Ziegelspäne zugesetzt werden. Ein spezielles Hydrol (synthetisches Material) kann erworben werden. Es nimmt Feuchtigkeit gut auf und speichert sie gut und enthält nützliche Düngemittel, die für das aktive Wachstum und die Ernährung der Pflanze notwendig sind..

Einen Topf für Cyperus wählen

Die Innenblume entwickelt sich in der Breite, daher sollte die Breite der Töpfe oder des Topfes die Höhe nicht überschreiten. Es ist nicht erforderlich, einen zu breiten Container auszuwählen. Nach dem Pflanzen beträgt der normale freie Raum 5-7 cm. Andernfalls lenkt das Wurzelsystem seine Kräfte auf sein aktives Wachstum und stoppt die vegetative Entwicklung.

Transfer

Cyperus wird jedes Jahr in einen größeren Behälter transplantiert, ohne das erdige Koma vollständig zu entfernen. Das ungefüllte Rhizomsubstrat und der Mutterboden müssen entfernt werden. Wenn das Wurzelsystem seine gesunden Eigenschaften verloren hat - es ist schimmelig oder eitert -, müssen Sie das gesamte Substrat entfernen und es auf neuen Boden bringen.

Regelmäßige Transplantation ist eine hygienische und vorbeugende Maßnahme, die erforderlich ist, um die Pflanze zu verjüngen, die Wurzeln zu untersuchen und unbrauchbare tote Teile zu entfernen. Die Ausschiffung erfolgt im März oder April.

Im Gegensatz zu vielen Zimmerpflanzen hat der Topf keinen Platz für die Entwässerung. Es wird als Hindernis bei der Schaffung von "Sumpf" -Bedingungen dienen - lässt keine Feuchtigkeit zurückhalten.

Top Dressing

Cyperus ist in Bezug auf Düngemittel überhaupt nicht wählerisch. Um die Stabilität der Eigenschaften des Substrats und die normale Entwicklung von Ziergras aufrechtzuerhalten, ist eine seltene Fütterung mit trockenen oder flüssigen komplexen Düngemitteln erforderlich (einmal alle 3 Wochen während der warmen Jahreszeit). Im Winter hört die Fütterung auf.

Cyperus beschneiden

Um das Pflanzenwachstum zu stimulieren, müssen Sie alte vergilbte Blätter rechtzeitig abschneiden. Und auch die grünen Triebe, die erschienen sind. In den Blattachseln können kleine bräunliche Blüten erscheinen. Sie werden auch beim Trimmen entfernt..

Cyperusblüte

Die Blütezeit kann im Frühjahr oder Sommer beginnen. Sein Hauptwert und seine Schönheit liegen im Laub. Blumen sind nicht dekorativ. Dies sind kleine Ährchen mit einer bräunlichen Tönung. In den Blattachseln gebildet. Es blüht lange unter günstigen Bedingungen.

Fortpflanzung von Cyperus

Es gibt drei Möglichkeiten, Cyperus zu züchten:

Stecklinge

Es ist notwendig, den Stiel abzuschneiden und den Regenschirm des jungen Triebs auf 4 cm zu kürzen. Stellen Sie den Stiel auf die Wasseroberfläche und tauchen Sie ihn nur 1-2 cm unter. Lassen Sie das Wasser nicht grün werden. Einige Wochen einwirken lassen, bis weiße Wurzeln erscheinen. Dann in feuchte Erde pflanzen, ohne den Wurzelkragen zu vergraben. Die Stecklinge werden im Frühjahr ausgeführt. Nicht alle Arten von Cyperus können sich auf diese Weise vermehren..

Wachsender Cyperus aus Samen

Während der Samenvermehrung bleiben die Sorteneigenschaften von dekorativem Laubgras möglicherweise nicht erhalten. Die Aussaat erfolgt in Behältern mit einer Mischung aus Sand, Blatt und Grasland (im Verhältnis 1: 2: 2). Die Samen sollten nicht tief in den Boden eingegraben werden. Es reicht aus, sie fest auf den Boden zu drücken und mit Glas oder Folie zu bedecken, um die Wirkung eines Gewächshauses zu erzielen. Für eine gute Keimung sollte die Temperatur des Inhalts 18 Grad nicht überschreiten. Der Boden muss täglich mit warmem, weichem Wasser angefeuchtet werden. Vergessen Sie nicht, die Pflanzen zu lüften und das gesammelte Kondensat zu entfernen. Wenn die Sämlinge erwachsen sind, können sie in Töpfe mit einem Durchmesser von 9 cm zu je 3 Stück umgepflanzt werden.

Rhizomabteilung

Pflanzen, die nicht jünger als zwei Jahre sind, sind dafür geeignet. Dies ist der einfachste Weg, um zu reproduzieren. Produziert zum Zeitpunkt der Transplantation. Der Busch ist in mehrere Teile geteilt und in verschiedene Töpfe gepflanzt. Die Pflanze erholt sich schnell genug.

Schädlinge und Krankheiten des Cyperus

Papyrus in Innenräumen ist praktisch resistent gegen Krankheiten und Schädlinge - er hat eine gute Immunität. Pilzkrankheiten betreffen die Blume selten..

Trockene Luft und Nachlässigkeit können dazu führen, dass Spinnmilben auftreten. Manchmal greift die Pflanze das Schuppeninsekt und die Weiße Fliege an.

Die Fütterung in großen Mengen schafft günstige Bedingungen für die Vermehrung von Mealybugs. Es setzt ein Gift frei, das die Pflanze schwächen lässt. Wenn Sie nicht rechtzeitig Maßnahmen ergreifen, kann die Blume sterben..

Seifenlösung (oder Attelik-Lösung) schützt vor Schädlingen. Alle Blätter und Stängel müssen behandelt werden.

Unzureichende Bewässerung führt zu trockenen Wurzeln und gelben Blättern. Verlorene Blätter müssen direkt an der Wurzel mit Stielen geschnitten werden und die Blume entsprechend gießen.

Wenn die Blattspitzen auszutrocknen beginnen, weist dies darauf hin, dass Cyperus unter zu trockener Luft leidet. Die Blume muss sofort in ein Tablett mit feuchtem Blähton oder in einen Topf mit Wasser gelegt werden. Entfernen Sie sich von Batterien und Heizungen. Sprühen Sie die Blätter öfter mit festem Wasser ein.

Wenn auf dem Cyperus keine neuen Stängel wachsen, liegt das Problem in einer unzureichenden Beleuchtung. Es ist notwendig, die Blume an einem helleren Ort neu anzuordnen und ihre Reaktion zu beobachten.

Mit einem Mangel an Mineralien im Boden verlangsamt die Pflanze ihr Wachstum. Sie müssen dem Boden organische oder mineralische Düngemittel hinzufügen.

Nützliche und medizinische Eigenschaften von Cyperus

Cyperus ist ein natürlicher Luftreiniger. Es ist absolut harmlos und sicher, daher kommt diese Zierpflanze häufig in Schulen, Kindergärten und Bildungseinrichtungen vor.

In der Volksmedizin wird Indoor-Papyrus zur Behandlung von Haut und Erkältungen eingesetzt. Es verbessert die Durchblutung des Gehirns, regt die Verdauung an, wirkt sich positiv auf Kopfschmerzen, Gedächtnis- und Schlafstörungen aus.

Das Rhizom der Blume hat viele nützliche Eigenschaften, es wird sowohl in verarbeiteter als auch in frischer Form gegessen. Es schmeckt zart und angenehm und erinnert ein wenig an Mandeln.

Tsiperus schmückt das Innere jeder modernen Wohnung. Wird oft verwendet, um aus tropischen Pflanzen eine Grünfläche zu schaffen. Selbst bei einem großen Wachstum erzeugt eine dekorative Blume kein Gefühl von massivem Grün. Es wird von vielen Blumenzüchtern für sein helles Aussehen, seine Unprätentiösität und sein schnelles Wachstum geschätzt.

Tsiperus - Artenvielfalt, ihre Beschreibung, Merkmale der Pflege

Cyperus ist eine wunderbare krautige Pflanze, die schnell wächst und dichte grüne Vegetationsstränge bildet. Die Kultur wird keinen Liebhaber von dekorativen Laubhausblumen und großen grünen Kompositionen gleichgültig lassen. Anspruchslos zu pflegen. In der Natur wächst die Pflanze an der Küste von Süßwasserkörpern in der tropischen Region eines jeden Kontinents der Erde.

Tsiperus ist eine mehrjährige Kultur der Familie Sedge. In seiner natürlichen Umgebung wachsen seine einzigartigen Stängel drei bis vier Meter hoch. Indoor-Arten müssen oft beschnitten werden und wachsen nicht mehr als eineinhalb Meter. Das Wurzelsystem verzweigt sich stark und befindet sich in den oberen Schichten des Bodens.

Allgemeine Information

Gerade gerichtete Stängel ohne Seitentriebe brechen nacheinander aus dem Boden durch. Die Spitze des Sprosses ist mit einem Regenschirm aus langen und flachen Blättern gekrönt. Die Basis des Stiels wird mit der Zeit gelblich braun. Oben sind die Triebe meist hellgrün, manchmal mit bläulichen Reflexen..

Die Blütezeit ist im Sommer, manchmal ist eine ganzjährige Blüte möglich. Direkt im Regenschirm, in den Blattachseln, bilden sich kleine Blüten, die in gelbgrünen Tönen bemalt sind. In kleinen Samenkästen reifen kleine, längliche Samen eines graubraunen Farbbereichs.

Rebsorte von Cyperus

Es sind ungefähr sechshundert Exemplare bekannt. Die Ähnlichkeit im Aussehen, so das Foto, vereint sie alle. Indoor-Arten sind nicht zahlreich. Die Namen sind wunderschön.

  • Die Verbreitung von Cyperus (Cyperus diffusus) ist eine Kultur mit einer pompösen Krone, die eine Größe von 60 Zentimetern erreicht. Ein einzelner Stiel mit einem einfachen Regenschirm aus geraden Blättern.
  • Cyperus alfernifolius ist eine krautige mehrjährige Pflanze mit einer Größe von bis zu anderthalb Metern, die sich hervorragend für eine große Anzahl schmaler Blätter eignet. Es wurde als Grundlage für die Züchtung von Sorten mit bunten oder dunkelgrünen Blättern genommen. Mit einer günstigen Umgebung im Inhalt hat es die Fähigkeit, das ganze Jahr über mit nicht wahrnehmbaren gelben Blüten zu blühen.

Cyperus papirus - erreicht eine Größe von zwei Metern. Er hat fette Laken und eine flauschige Krone aus winzigen Blättern. Häusliche Pflege erfordert Vorsicht.

Tsiperus Pharao - unter natürlichen Wachstumsbedingungen erreicht die Größe seiner Stängel ruhig vier Meter. Innenansichten müssen jeweils beschnitten werden. Die Wurzeln zeichnen sich durch ihre einzigartige Verzweigung aus. Stängel in der Nähe der Spitze können hellblau gefärbt sein. Blütezeit - Sommer, gelbgrüne Blüten.

Reproduktion

Samen- und vegetative Methoden. Schneiden ist am einfachsten. Im Laufe des Jahres produziert der Strauch eine große Anzahl von Basaltrieben, die mit vollwertigen Wurzeln ausgestattet und für ein unabhängiges Wachstum geeignet sind. Nach der Trennung vom Mutterstamm werden sie in einen mit Erde gefüllten Behälter für erwachsene Pflanzen gepflanzt. Keine weitere Manipulation erforderlich.

Bei der Vermehrung durch apikale Stecklinge ist die Arbeit sehr teuer. Es ist wichtig, die Blattrosette mit vier bis fünf Zentimetern vom Stiel zu trennen. Die Blätter sind zugeschnitten, am Blattstiel sollte ein halber bis drei Zentimeter lang bleiben. Dann wird es auf den Kopf gestellt und um ein oder zwei Zentimeter ins Wasser gesenkt. Die Wurzeln werden Sie in einer Woche mit ihrem Aussehen begeistern. Ungefähr fünfundzwanzig Tage nach dem Schneiden ist das Schneiden bereit, im Boden zu wurzeln.

Es ist noch schwieriger, eine Ernte aus Samen zu züchten. Die Samen werden in einer Schachtel mit angefeuchtetem Sandtorfboden ausgesät. Bestäuben Sie es nicht mit Erde. Der Behälter ist mit Glas bedeckt und befindet sich in einem Raum mit Lufttemperaturanzeigen um plus achtzehn Grad Celsius.

Erfordert ständige Belüftung und rechtzeitige Bewässerung. Bei den ersten Aufnahmen wird das Gewächshaus in einen Raum mit hellem, diffusem Licht verlegt und von Glas befreit. Sämlinge werden in getrennten Gefäßen mit jeweils zwei bis drei Einheiten getaucht und sitzen.

Das junge Wachstum wächst schnell, aus diesem Grund sollte alle drei Jahre neu gepflanzt werden. Besser im März, aber es spielt keine Rolle, ob Sie keine Zeit hatten. Keine Entwässerung erforderlich. Wählen Sie meist leicht sauer gesättigten Boden. Sie können es selbst vorbereiten - Lehmboden; Torf; Laubland; Flußsand. Eine kleine Menge Moorschlamm tut nicht weh.

Pflege - es lohnt sich, sich auf die Auswahl des richtigen Ortes für die Besiedlung und die ständige Bewässerung zu konzentrieren. Licht wird notwendigerweise gestreut. Während der Sommermonate wird empfohlen, die Gefäße im Schatten in den Gartenbereich zu bringen. Bei direkter Sonneneinstrahlung, hauptsächlich an heißen Tagen, werden die empfindlichsten Blätter verbrannt. Die Pflanze beginnt gelb und trocken zu werden. Die minimale Wachstumstemperatur beträgt plus zehn Grad, die maximale fünfundzwanzig.

Die Anforderungen an den Feuchtigkeitsgehalt von Luftmassen sind an erster Stelle zu stellen. Befindet sich im Raum ein Reservoir, ist es angebracht, eine Blume in unmittelbarer Nähe zu platzieren. Für das häufige Besprühen mit warmem, abgesetztem Wasser wird sich die Kultur bedanken.

Das Top-Dressing sollte von März bis August zwei- bis dreimal im Monat durchgeführt werden..

Die Kultur ist widerstandsfähig gegen Krankheiten und Feinde. Sehr seltene Gäste auf der Krone sind Spinnmilben oder Schuppeninsekten. Sie treten hauptsächlich bei heißem, trockenem Wetter auf. Wenn gefunden, lohnt es sich, mit einer chemischen Zusammensetzung zu besprühen.

Vorteilhafte Eigenschaften

Cyperus hat seit der Antike einen großen nützlichen Zweck. Seine starken Stängel wurden beim Weben von Körben, Kleidungsstücken und natürlich bei der Herstellung von altem Papier - Papyrus - verwendet. Fettwurzelsysteme einiger Cyperusarten wurden als Nahrung verwendet, daher ist es manchmal angebracht, "irdene Mandeln" zu erwähnen..

Zeichen - Liebhaber der Esoterik sagen mit einer Stimme, dass Kultur äußerst nützliche Energie zum Leben erweckt, das Zuhause schützt, Sie zu neuem Wissen treibt, zur Überwindung von Depressionen beiträgt, das körperliche Wohlbefinden stimuliert. Ein ausgezeichneter Reiniger von Luftmassen und ein Zerstörer schädlicher Bakterien. Der beste Ort für ihn - das Schlafzimmer - bietet Entspannung und tiefen Schlaf.

Top