Kategorie

1 Rosen
Wenn Erle blüht
2 Sträucher
Bambus (Zimmerpflanze) - Pflege, Fortpflanzung und magische Eigenschaften
3 Rosen
Wie man Phalaenopsis wässert? Pflegeregeln und Merkmale der Bewässerung von Orchideen
4 Rosen
Automatische Bewässerung für Zimmerpflanzen

Image
Haupt // Kräuter

Blumen mit dem Buchstaben A.


Hausblumen sind eine gute Möglichkeit, Ihre Umgebung zu veredeln. In der Wintersaison ähnelt der angelegte Raum einer Sommeroase vor dem Hintergrund des Schnees vor dem Fenster. Im heutigen Artikel werden wir über die beliebtesten Innenblumen sprechen..

Überblick über unprätentiöse Pflanzen

Um ihr Zuhause zu dekorieren und auszurüsten, kaufen die Menschen Möbel und verschiedene Dekorationsgegenstände, aber nur wenige Menschen denken darüber nach, wie sich diese Objekte negativ auf die Qualität der Raumluft auswirken. Zimmerpflanzen können diese Situation korrigieren, da sie nicht nur den Innenraum dekorieren, sondern auch die Luft reinigen und Staubpartikel aufnehmen. Blumen können auch mit einigen chemischen Verbindungen umgehen..

Betrachten Sie die häufigsten Pflanzen, die auf jeder zweiten Fensterbank zu finden sind.

Haworthia

Die unprätentiöseste Pflanze kann als Haworthia oder, wie es auch genannt wird, als Havortia bezeichnet werden. Es wird oft als "faule Pflanze" bezeichnet, da es wenig oder gar keine Wartung erfordert. Sie müssen nur alle 1-2 Wochen gegossen werden. Eine Transplantation ist nach 3-5 Jahren wünschenswert. Die beschriebene Blume erfordert keine zusätzliche Düngung und Bewässerung. Sie brauchen auch keine großen Töpfe..

Diese Blumen sind ideal für vielbeschäftigte Menschen oder verstreute Züchter, die ihre Gartenfrüchte vergessen..

Diese Art verträgt leicht eine lange Abwesenheit des Besitzers, hat ein ästhetisches Aussehen und eignet sich gut für die Gestaltung von Blumenarrangements..

Die Hauptbedingungen für die Aufbewahrung von Haworthia sind wie folgt.

  • Temperatur. Die beschriebenen Blüten passen sich leicht sowohl dem kalten Klima als auch der Hitze an. Von März bis Oktober ist es ratsam, diese Blume bei einer Temperatur von +15 bis +25 Grad zu halten. Und im Winter, wenn die beschriebenen Kulturen zur Ruhe kommen, brauchen sie viel Licht und Temperaturen von +5 bis +10 Grad. Es ist ratsam, diesen Zustand zu beobachten, da eine Abnahme der Temperatur die Verdunkelung der Blätter fördert. Diese Pflanzen haben Angst vor Zugluft..
  • Beleuchtung. Haworthia benötigt für ein gutes Wachstum lange Tageslichtstunden und die notwendige Menge an ultravioletter Strahlung. Diese Pflanze bevorzugt die Süd- oder Ostseite. Im Sommer kann es nach draußen gebracht werden, muss aber vor Zugluft und Niederschlag geschützt werden..
  • Bewässerung. Die beschriebene Blume mag kein häufiges Gießen. Zwischen ihnen sollte genügend Zeit sein, um den Boden in einer Tiefe von 4 bis 5 cm zu trocknen. Obwohl die Pflanze keine Bewässerung benötigt, ist es im Winter ratsam, sie alle 3-4 Wochen durchzuführen, damit Ihre Pflanzungen schneller wachsen. Andernfalls verlangsamt sich das Wachstum, aber die Pflanze stirbt nicht daran. Übermäßiges Überfluten von Sukkulenten führt zur Verrottung ihres Wurzelsystems, was zum Tod der Kultur führt. Die Bewässerung muss mit Wasser bei Raumtemperatur erfolgen, damit es nicht auf die Blätter gelangt.
  • Feuchtigkeit. Die Blätter dieser Art sind mit einer dichten Haut bedeckt - dies schützt die Pflanze vor Feuchtigkeitsverdunstung und ermöglicht es der Blume, die darin verfügbare Feuchtigkeit zu speichern, und verringert auch die Notwendigkeit häufigen Gießens. Im Sommer ist eine kleine Dusche wünschenswert, nur muss kontrolliert werden, damit das Wasser nicht auf den Blättern in der Nähe des Stiels stagniert.
  • Dünger. Diese Art erfordert keine häufige Fütterung. Im Frühjahr und Sommer können Sie den Boden nicht öfter als einmal alle 2 Monate düngen. Dies erfordert eine spezielle Fütterung für Sukkulenten. Es ist notwendig, Havortia mit der Hälfte der vom Hersteller angegebenen Dosis zu füttern.

Kakteen

Haworthia ist weit entfernt von der einzigen unprätentiösen Blume, die zu Hause auf der Fensterbank wächst. Betrachten Sie die unprätentiöseste Art von Pflanze, die vielleicht jeder Züchter hat - einen Kaktus.

Kakteen stammen aus Amerika. In der Natur wachsen sie zu beeindruckenden Größen. Sie wachsen gut in Wüstenklima wie Chile, Mexiko, Bolivien. Es gibt jedoch eine Waldkaktusart, die im Dschungel gefunden wird. Wüsten- und Waldunterarten unterscheiden sich in den Bedingungen der Pflege, die sie benötigen..

Fette Frau

Nur wenige Menschen kennen den Namen "dicke Frau", aber viele wissen, wie ein "Geldbaum" aussieht. Es wird manchmal der "Baum des Glücks" oder "der Affenbaum" genannt. Diese Namen bedeuten saftig und werden von allen Erzeugern wegen ihrer einfachen Inhalte geliebt..

Der Name "Geldbaum" erhielt seinen Namen für die Blätter in Form von Münzen. Feng Shui lehrt, dass diese Pflanze die materielle Situation ihres Besitzers verbessern kann, um Wohlstand zu erlangen, wenn sie an der richtigen Stelle angebaut wird, nämlich im Südost- oder Südfenster. Die Blätter des Baumes sind dick. In ihnen sammelt die Kultur Nährstoffe.

Es wird angenommen, dass dieser Baum nicht gekauft werden kann, er kann von selbst wachsen. Dazu müssen Sie einen Pflanzenspross von Freunden oder Nachbarn kaufen..

Diese Kultur ist nicht schwer zu pflegen. Im Sommer, wenn die Wachstumsrate maximal ist, sollte die Bewässerung erst nach dem Austrocknen des Bodens erfolgen, was etwa 1-2 Mal pro Woche geschieht. Es ist unerwünscht, die beschriebenen Arten zu überfeuchten, da sie in der Natur in einem trockenen Klima wachsen. Für die Ruhezeit wird die Bewässerung in 2 Monaten auf 1 Mal reduziert.

Die Häufigkeit, mit der Sie die Blume gießen müssen, hängt von der Lufttemperatur ab. Für diese Pflanze spielt die Luftfeuchtigkeit keine besondere Rolle, so dass das übergetrocknete Klima der Wohnung ihr keinen Schaden zufügt. Es ist nicht notwendig, die Blätter zu sprühen, aber es ist notwendig, sie von dem Staub abzuwischen, der sich auf ihnen angesammelt hat, wenn sie schmutzig werden. Für diese Anlage ist eine Belüftung des Raumes erforderlich.

Die Kultur überlebt Temperaturabfälle von zehn Grad. Die Tagestemperatur kann 20-22 Grad und vielleicht 6 Grad betragen. Die beschriebene Pflanze liebt Licht sehr und benötigt das ganze Jahr über viel Licht. Die Blätter dieser Pflanze haben keine Angst vor direkter Sonneneinstrahlung, aber bei längerer Sonneneinstrahlung werden sie verbrannt. 1-2 mal im Monat kann der Sukkulent mit Dünger für Kakteen gefüttert werden.

Schlumberger

Dies ist eine der wenigen Pflanzen, die auf den Fensterbänken aller Häuser und Wohnungen wachsen. Zu einer Zeit, als die Auswahl an Hausblumen nicht so groß war wie heute, begeisterte diese schöne Pflanze das Auge zu Beginn des Winters mit leuchtenden Blumen. Im Spätherbst erscheinen viele Knospen darauf, um sich im Dezember zu öffnen und zu blühen. Aus diesem Grund wurde er "Dekabrist" oder "Barbarenfarbe" genannt - auf dem Höhepunkt seiner Blüte - am 19. Dezember wird der Barbarentag nach dem orthodoxen Kalender gefeiert.

Viele Leute denken, dass dieser Waldkaktus viel Licht für eine gute und angenehme Blüte braucht. Dies ist ein Fehler, da diese Art von Zimmerpflanze aufgrund der Bäume in der Natur nicht viel Licht erhält..

Das Optimalste für ihn ist die nördliche oder westliche Fensterbank. Süd und Ost akzeptabel mit etwas Schatten.

Viele Blumenzüchter fragen sich, ob der Dekabrist auch zusätzliche Beleuchtung benötigt, da er im Winter blüht, wenn die Tageslichtstunden so kurz wie möglich sind. Nein, das tut es nicht. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die blockierten Nieren einen Zyklus durchlaufen müssen, in dem die Sonnenaktivität allmählich abnimmt und die Tageslichtstunden abnehmen..

Der Dekabrist liebt sehr lockeren Boden ohne die geringste Stagnation des Wassers. In der Natur leben diese Pflanzen in Bäumen und zwischen Steinen, wo es keine Flüssigkeitsretention gibt..

Bewässern Sie die Ernte, während der Mutterboden austrocknet. Die Wurzeln sollten nicht austrocknen, aber es ist auch nicht notwendig, sie ständig feucht zu halten. Ab dem Ende des Herbstes wird die Bewässerung allmählich reduziert, was zur Ablagerung von Blütenknospen führt.

Spathiphyllum

Vertreter der Aroid-Familie. Diese interessante Pflanze sieht beeindruckend aus. Die Kultur vereint etwa 45 verschiedene Arten. In der Natur findet man in den Wäldern Brasiliens, Kolumbiens und Venezuelas eine schöne und auffällige Pflanze.

Die Wachstumsbedingungen sind nicht sehr schwierig:

  • Die Blüte erfolgt von April bis Juli;
  • Kultur braucht viel Sonnenlicht;
  • im Frühjahr und Sommer beträgt die Umgebungstemperatur 18 bis 22 Grad und im Winter mindestens 10 (16 bis 18 Grad gelten als normal);
  • Die Bewässerung erfolgt, nachdem der Boden 1 bis 1,5 cm tief getrocknet ist, und im Winter immer seltener, aber lassen Sie den Boden im Topf nicht vollständig austrocknen.
  • Die Luft sollte so feucht wie möglich sein. Es ist ratsam, den Blumentopf auf feuchten, expandierten Ton zu stellen.
  • Das systematische Besprühen einer Blume ist für ihr normales Wachstum und ihre normale Entwicklung erforderlich. Wenn Knospen darauf erscheinen, muss dies sorgfältiger erfolgen, damit kein Wasser in sie eindringt.
  • Während der Vegetationsperiode muss die Pflanze einmal pro Woche gefüttert werden, dafür wird Mineraldünger verwendet. Im Winter wird die Regelmäßigkeit der Fütterung auf 1 Mal pro Monat reduziert.

Anthurium

Eine Pflanze, die ihrem Besitzer mit leuchtenden Farben gefällt. Bei richtiger Pflege kann diese attraktive Ernte das ganze Jahr über blühen. Diese Art hat Sorten mit schönen dekorativen Blättern, die matt oder glänzend sein können. Die Form der Blattplatten ist ebenfalls unterschiedlich:

  • gerundet;
  • herzförmig;
  • Es gibt Optionen mit einer Präparation auf einem Blatt.
  • spachteln.

In einem tropischen Wald, in dem die Luftfeuchtigkeit (zu Hause) immer hoch ist, folgen die Blätter dieser Blume der Sonne.

Die beschriebene Pflanze ist sehr anspruchsvoll für die Bewässerung. Es sollte regelmäßig durchgeführt werden, aber überschüssiges Wasser kann die Pflanze töten, ebenso wie der Boden austrocknen kann. Nach dem Gießen müssen Sie in die Pfanne schauen: Wenn sich überschüssiges Wasser darin befindet, müssen diese entfernt werden. Die Blume sollte nur Feuchtigkeit aus dem Boden erhalten..

Die Regelmäßigkeit der Bewässerung hängt vom Zustand des Bodens ab:

  • Wenn die oberste Schicht bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 1 cm austrocknet, muss erneut gegossen werden.
  • Während der Hitze im Raum nimmt die Regelmäßigkeit der Bewässerung zu und bei niedrigen Temperaturen ab.
  • In der Sommersaison muss mindestens 2-3 Mal pro Woche gegossen werden, und im Winter reicht 1 Mal völlig aus.

Das Wasser für eine Blume sollte Raumtemperatur haben, sich absetzen oder regnen. Diese Bedingung ist obligatorisch, da die Blätter der Pflanze von der Kalkflüssigkeit gelb werden..

Dieffenbachia

Diese in Südamerika beheimatete gestreifte Blume ist ein immergrüner Strauch. Diese Funktion hält die Blätter auch im Winter im „Apartment“ -Klima hellgrün. Während der kalten Wintersaison können dieffenbachiae manchmal blass werden, behalten aber ihre grüne Farbe. Unter den Bedingungen von Wohnungen blüht dieser Strauch praktisch nicht und seine Blüten stellen im Vergleich zu den Blättern keinen ästhetischen Wert dar..

Neben dem ästhetischen Vergnügen kann die Pflanze die Luft im Raum ozonisieren, die Luftfeuchtigkeit leicht kontrollieren und die Luft nicht nur von Staub, sondern auch von einigen schädlichen Verbindungen reinigen. Es wird angenommen, dass die "gesunde" Blume sogar bei Allergien helfen kann.

Diese Pflanze hat jedoch einen schwerwiegenden Nachteil - giftigen Saft. Es ist sowohl für Menschen als auch für Tiere giftig.

Die Vermehrung von Blumen durch Stecklinge ohne Handschuhe kann Ihre Hände verbrennen. Wenn der Saft auf eine offene Hautstelle gelangt, kann ein Geschwür auftreten. Wenn ein Kind oder Haustier ein Blatt einer Pflanze kaut, kann ein anaphylaktischer Schock auftreten..

Ficus

Eine der beliebtesten Pflanzen aller Blumenzüchter. Der Grund dafür ist die Schönheit der Blätter und ihre dekorative Wirkung. Eine große Anzahl von Sorten dieser Blume wird zu Hause angebaut:

Äußerlich unähnlich sind sie auf die gleiche Weise enthalten. Sie zu pflegen ist sehr einfach.

Eine große Lichtmenge ist die wichtigste Voraussetzung für ein qualitativ hochwertiges Ficuswachstum. Im Winter, wenn die Tageslichtstunden kurz sind, benötigt der Ficus zusätzliche Beleuchtung. Lichtmangel ist der Hauptgrund für den Laubfall. Die Tageslichtstunden für das Wachstum dieser Kultur müssen mindestens 12 Stunden betragen.

Im Sommer benötigt die beschriebene Pflanze reichlich Wasser und im Winter mäßig. Der Boden sollte zwischen den Bewässerungen etwas austrocknen, aber nicht vollständig austrocknen. Übermäßige Feuchtigkeit ist im Winter nicht erlaubt, da dies zum Verfall der Wurzeln und manchmal der Basis des Stiels führen kann.

Begonie

Diese Pflanze ist die zahlreichste und vereint etwa 1000 Arten in ihrer Gattung. Diese Kultur findet sich in den Bergen Indiens, des Himalaya und Sri Lankas.

Bei der Pflege der beschriebenen Blume ist Konstanz erforderlich - es ist wichtig, den Ort zu bestimmen, an dem sie immer sein wird. Gute Beleuchtung ist ihm wichtig, aber das Fehlen von direktem Sonnenlicht. Diese Pflanze benötigt keine große Menge an Feuchtigkeit, Luftfeuchtigkeit ist ihr wichtiger. Andernfalls beginnen die Blattspitzen zu trocknen. Die Kultur muss bewässert werden, da die oberste Bodenschicht bei Raumtemperatur mit abgesetztem Wasser austrocknet.

Violett

Diese Blumen sind ein Favorit vieler Hausfrauen. In einigen Ländern symbolisiert die Blüte von Veilchen die Ankunft des Frühlings. Sie müssen dieses charmante Mädchen durch die Palette gießen und nicht wie die meisten anderen Blumen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass das Eindringen von Feuchtigkeit in die Blätter die Entwicklung von Pilzkrankheiten verursacht. Durch feuchte Stellen können Blattplatten auch im Winter einen Sonnenbrand bekommen..

Diese Pflanze muss auf besondere Weise bewässert werden. Es ist notwendig, einen Topf mit einem Veilchen in eine Palette oder einen anderen Behälter zu installieren, dann müssen Sie abgesetztes Wasser bei Raumtemperatur bis zu einem Drittel der Höhe des Topfes gießen. Nach ca. 20-30 Minuten sehen Sie, wie sich der Mutterboden verdunkelt hat, was bedeutet, dass der Boden mit der erforderlichen Menge an Feuchtigkeit gesättigt wurde. Danach können Sie den Blumentopf aus dem Wasser nehmen und an seinen Platz stellen..

Monstera

Diese Blume ist eine der beliebtesten Zimmerpflanzen..

Es wurde nachgewiesen, dass Monster in Innenräumen Luft ionisieren können, was zweifellos ein Vorteil dieser Pflanze ist..

Im Sommer wird diese Blume nach dem Austrocknen des Mutterbodens gegossen. Mit der Ankunft des Herbstes wird die Bewässerung allmählich reduziert. Und im Winter wird das Pflanzen erst angefeuchtet, wenn der Boden ein Drittel trocken ist.

Geranie

Diese Blume wächst nicht nur zu Hause, sondern auch in Blumenbeeten gut. Insgesamt sind weltweit mehr als 400 Arten dieser Kultur bekannt, von denen jedoch nur 40 in Russland Fuß gefasst haben. Zu Hause behält eine solche Pflanze 4-5 Jahre lang ihr dekoratives Aussehen, und bei richtiger Pflege kann sich dieser Zeitraum auf 10 Jahre verlängern.

Die Pflanze mag keine Zugluft, sie braucht helles Licht, häufiges Gießen, aber keine überschüssige Feuchtigkeit. Im Frühling und Sommer müssen Sie die Geranie häufiger gießen - ohne Wasser verlieren die Blätter ihre Farbe und beginnen abzufallen.

Welches ist besser zu Hause zu wachsen?

Diese Frage kann nicht eindeutig beantwortet werden. Jeder wählt Blumen nach bestimmten Kriterien für sich selbst aus. Meistens basiert diese Wahl nicht auf den Merkmalen und Regeln der Pflege, sondern darauf, ob er eine bestimmte Blume mochte oder nicht..

Die folgenden Pflanzen werden am häufigsten gekauft.

  • Orchidee. Es wird angenommen, dass diese Blume Liebesenergie hat. Seine Anwesenheit im Haus hilft, die Stimmung zu heben und die Aura zu reinigen. Sich um ihn zu kümmern kann nicht als zu schwierig bezeichnet werden. Die Kultur sieht sehr schick und elegant aus und passt sogar in teure Innenräume.
  • Lavendel. Es wird empfohlen, eine solche Blume für Menschen mit gesundheitlichen Problemen in Ihrem Haus zu haben. Neben dem angenehmen Duft, den sie ausstrahlt, wirkt ihr Duft beruhigend..
  • Geranie. Kleine Blüten mit einem bestimmten Geruch wirken beruhigend. Die Besitzer dieser Blume normalisieren den Schlaf, heben ihre Stimmung und haben seltener eine Erkältung. Die Blume ist unprätentiös und schön.

Beispiele

Hohe Zimmerpflanzen in großen weißen Töpfen heben sich immer vom dunklen Parkettboden ab. Die sanfte rosa Farbe der Knospen bringt eine Atmosphäre der Ruhe und des Komforts in den Raum.

Die tiefrote königliche Geranie passt gut zu einem Sessel im Retro-Stil und einer Polsterung in Rottönen. Vor dem Hintergrund einer hellen Wand sieht diese Komposition wie eine Ecke zum Entspannen oder Lesen von Büchern aus..

Unten finden Sie die beliebtesten Zimmerpflanzen..

Top