Kategorie

1 Rosen
Was tun, wenn eine Orchidee verfaulte Wurzeln hat?
2 Veilchen
Mango - einen Baum zu Hause wachsen lassen. Empfehlungen für Pflege und Ernte (100 echte Fotos)
3 Sträucher
Wie man geschnittene Tulpen zu Hause aufbewahrt
4 Sträucher
Die Hauptsache beim Anbau von Muscari-Gartenblumen

Image
Haupt // Rosen

Pflege von Zimmerpflanzen zu Hause


Zimmerpflanzen sind in fast jedem Haus zu finden. Dies ist die beste Innenausstattung. Damit grüne Haustiere schön und gesund werden können, müssen sie richtig gepflegt werden. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Zimmerpflanzen pflegen..

Allgemeine Pflegeregeln

Es gibt viele verschiedene Arten von Zimmerpflanzen. Jede Sorte unterscheidet sich in ihren äußeren Merkmalen und Pflegemerkmalen. Es gibt jedoch allgemeine Regeln für den Anbau aller Zimmerpflanzen. Wir werden die Punkte analysieren, wie sie richtig gepflegt werden müssen.

Mäßigung

Die meisten Zimmerpflanzenarten sind pflegeleicht. Viele der grünen Haustiere sind unprätentiös, so dass sie von Anfängern gezüchtet werden können. In jedem Fall muss bei der Pflege von Zimmerpflanzen bei allem auf Mäßigung geachtet werden. Das notwendige Gießen und Füttern muss ohne übermäßigen Eifer erfolgen. Es sollte niemals einen Überschuss an Flüssigkeit oder Düngemitteln geben. Und sie müssen rechtzeitig hinzugefügt werden. Wenn Sie bei der Pflege von Zimmerpflanzen keine Mäßigung beobachten, können viele ernsthafte Probleme auftreten..

Beispielsweise führt die Staunässe des Bodens häufig zu einer Verrottung des Wurzelsystems der Pflanzungen. Infolgedessen können die Blumen sehr weh tun und riskieren anschließend zu sterben..

Einhaltung der Ruhezeit

Bei der Pflege von Zimmerpflanzen darf die für sie notwendige Ruhezeit nicht vergessen werden. Im Winter gehen viele bekannte Sorten von Hausblumen in eine Art "reduzierten Stromverbrauch". Während dieser Zeit ist keine zusätzliche Düngung erforderlich. Bewässerung und andere Pflegemanipulationen sollten reduziert werden.

Aussehen erhalten

Ebenso wichtig ist es, ein gesundes und attraktives Erscheinungsbild der Zimmerpflanzen zu erhalten. Es ist erforderlich, getrocknete Knospen, Blütenstände, Blattspreiten und Triebe rechtzeitig zu entfernen. Die aufgeführten Manipulationen tragen zur Erhaltung, Attraktivität und Gesundheit von Pflanzen bei..

Ohne tote Bestandteile verschwenden Blumen keine Vitalität und füttern unnötige Teile.

Krankheits- und Schädlingsbekämpfung

Jeder Florist weiß, dass Zimmerpflanzen täglich inspiziert werden müssen. Dies erleichtert die Überwachung der Gesundheit grüner Haustiere. Bei regelmäßigen Untersuchungen kann eine Person rechtzeitig den Beginn von Krankheiten feststellen, die Pflanzen befallen haben. Am häufigsten können Sie Schäden durch Pilze oder Viren an Innenblumen feststellen. Eine korrekte Behandlung, die pünktlich begonnen wird, hat größeren Erfolg..

Werkzeugset

Alle Arbeiten zur Pflege von Pflanzen, sei es zum Gießen, Pflanzen, Umpflanzen oder Düngen, werden mit der entsprechenden Ausrüstung durchgeführt. Überlegen Sie, was genau ein Florist braucht, um grüne Haustiere zu züchten.

  • Gießkanne. Beim Kauf dieses Geräts wird empfohlen, Optionen mit einem länglichen Auslauf auszuwählen. Mit solchen Optionen für Gießkannen ist das Gießen viel bequemer und einfacher. Gleichzeitig kann Wasser sogar durch die dichten Blätter einer Innenblume durchbrechen. Die Bewässerung der Pflanze erfolgt vollständig und sicher mit einer geeigneten Gießkanne..
  • Flasche. Jeder weiß, wie dieses Gerät aussieht. Die längliche Spitze der länglichen Struktur und der kugelförmige Wasserbehälter machen den Kolben zu einem unverzichtbaren Gegenstand für die automatische Bewässerung von Innenblumen bei der Abreise der Eigentümer. Es reicht aus, sauberes Wasser in den Behälter zu gießen und ihn mit der Spitze nach unten in den Boden zu stecken. Der Boden wird beim Trocknen allmählich mit der notwendigen Feuchtigkeit gesättigt.
  • Sprühgerät. Das Spray kann verwendet werden, wenn Sie nicht alle Arten von Zimmerpflanzen pflegen. Einige Sorten benötigen keine Benetzung der Blattplatten. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass das Laub bei zu heißen Tagen immer noch austrocknen kann, was sich negativ auf das Erscheinungsbild der Pflanzungen auswirkt. Daher kann eine Sprühflasche ein sehr nützliches Gerät sein.
  • Ein Tablett mit Wasser. Am häufigsten wird dieses Detail verwendet, wenn die Zimmerpflanze in einem Raum mit sehr trockener Luft wächst. Stellen Sie den Blumentopf nicht direkt ins Wasser. Es ist ratsam, Blähton oder Kieselsteine ​​hinzuzufügen. Diese Komponenten absorbieren allmählich überschüssige Feuchtigkeit und übertragen sie auf die Rhizome. Die beschriebene Methode zur Pflege von Blumen ist besonders gefragt und nützlich, wenn sie sich in unmittelbarer Nähe von Heizgeräten befinden. Mit der Ankunft der Wintersaison müssen sie regelmäßig mit lebensspendender Feuchtigkeit gefüttert werden, was der Florist nicht vergessen sollte.

Alle Geräte, die Sie zur Pflege von Pflanzen benötigen, können in speziellen Gartengeschäften gekauft werden. Normalerweise sind solche Geräte kostengünstig..

Haftbedingungen

Zimmerpflanzen müssen optimale Lebensbedingungen bieten. Lassen Sie uns im Detail überlegen, worauf sich der Florist konzentrieren sollte.

Lage und Beleuchtung

Viele Zimmerpflanzen benötigen eine ausreichende Beleuchtung. Normalerweise sollten die Tageslichtstunden zwischen 12 und 16 Stunden pro Tag liegen. In Zeiten, in denen die Pflanze ruht, kann dieser Zeitrahmen verkürzt werden. Da die klimatischen Bedingungen in unserem Land nicht immer günstig sind, müssen die Menschen häufig auf Zusatzbeleuchtung zurückgreifen (spezielle Lampen sind geeignet). Dies gilt insbesondere für thermophile tropische Blüten, die lieber auf der Sonnenseite wachsen..

Es wird nicht empfohlen, Zimmerpflanzen auf einer Fensterbank im direktesten Sonnenlicht auszusetzen. Unter solchen Bedingungen können grüne Haustiere Verbrennungen bekommen. Die Sonne sollte nicht reichlich sein. Diffuses Licht oder leichter Halbschatten sind ideal - alles hängt von den Vorlieben eines bestimmten Pflanzentyps ab. Es ist zu beachten, dass sich die Photosynthese bei unzureichender Beleuchtung zwangsläufig verlangsamt. Dies wirkt sich negativ auf die Gesundheit der Blume aus..

Temperatur

Zu Hause werden meist thermophile Pflanzen angebaut, die auf der Straße nicht überleben können. Solche Pflanzungen benötigen eine warme Raumtemperatur in dem Raum, in dem sie wachsen. Die optimale Leistung reicht von +16 bis +22 Grad Celsius.

Selbst tropische Arten von Zimmerpflanzen "mögen" keine übermäßige Hitze. Versuchen Sie nicht, in Ihrem Haus Bedingungen zu schaffen, die zu nahe am Dschungel liegen. Seltene Innenblumen "mögen" Temperaturindikatoren über +24 Grad. Und es gibt auch Pflanzen, die in einer Umgebung mit leichter Kühle besser wachsen (zum Beispiel bei einer Temperatur von +15 Grad Celsius)..

Feuchtigkeit

Der Hauptanteil der Zimmerpflanzen gehört zur Kategorie der feuchtigkeitsliebenden Pflanzen. Die Luftfeuchtigkeit sollte leicht über dem Durchschnitt liegen. Gleichzeitig sollte man den direkten Ursprung der heimischen Blumen nicht vergessen - die meisten stammen aus den feuchten Tropen. Indikatoren für hohe Luftfeuchtigkeit wirken sich nicht nur positiv auf den Zustand der Pflanzen aus, sondern auch auf den Menschen..

Stellen Sie sicher, dass die Luft um die Innenblumen nicht trocken ist. Dies hat negative Auswirkungen auf ihr Aussehen und ihre Gesundheit im Allgemeinen. Dies erhöht das Risiko von Schädlingsbefall..

Die Erde

Es ist wichtig, eine hochwertige Grundierung für Blumen zu verwenden. Zimmerpflanzen können nirgendwo anders Nährstoffe aufnehmen als in der Bodenmischung. Der Boden sollte nicht nur alle notwendigen Nährstoffe enthalten. Das Land muss auch eine geeignete Struktur haben. Es sollte nicht zu locker oder zu dicht sein. Es ist wichtig, auf die Drainageschicht im Blumentopf zu achten. Für fast alle Wohnfarben wird eine Drainageschicht benötigt.

Topf

Moderne Blumenzüchter können unabhängig voneinander wählen, in welchem ​​Becken Zimmerpflanzen wachsen sollen. Zum Verkauf stehen viele geeignete Behälter aus verschiedenen Materialien: Töpfe, Blumentöpfe, Kisten. Alle Blumengerichte sind in 2 Arten unterteilt:

  • zum Wachsen - solche Töpfe haben bereits Drainagelöcher;
  • zur Dekoration - Töpfe sind so konzipiert, dass keine zusätzlichen Löcher vorhanden sind, sodass sie überall platziert werden können, ohne dass mögliche Undichtigkeiten befürchtet werden.

Zimmerpflanzen sind besser in wachsenden Tanks. Solche Behälter sehen jedoch viel einfacher aus, mit ihrer Hilfe ist es unwahrscheinlich, dass es möglich sein wird, den Innenraum effektiv zu dekorieren..

Wie man wässert?

Wenn Sie Ihre Lieblingspflanzen zu Hause anbauen, ist es wichtig, dass Sie sie richtig gießen. Alle Pflanzen lieben Feuchtigkeit. In einem geschlossenen Boden in einem Topf haben Blumen keinen Ort, an den sie gelangen können. Daher sollte eine Person nicht vergessen, dass die Flüssigkeit, die die Pflanzung füttert, rechtzeitig eingeführt wird. Einige Pflanzen überleben leicht vorübergehende Dürreperioden (z. B. Sukkulenten), aber es gibt Sorten, die schnell zu verdorren beginnen, wenn Sie mindestens ein paar Güsse verpassen.

Zwiebelpflanzen überleben Dürre am leichtesten. Sie haben bereits eine gewisse Menge Feuchtigkeit, die sich in ihren fleischigen Bereichen ansammelt. Blumen mit dünnen Stielen können jedoch an Feuchtigkeitsmangel sterben. Die Häufigkeit der Bewässerung hängt direkt von der Jahreszeit, der jeweiligen Zimmerpflanzentyp und der Umgebungstemperatur ab. Im Winter, Herbst und bei kühleren Bedingungen sollten Sie Hausblumen seltener befeuchten. In jedem Fall müssen Sie vor dem Gießen sicherstellen, dass die oberste Bodenschicht in den Pflanzentöpfen bereits trocken ist..

Lockerung

Damit sich keine weiße Salzkruste im oberen Teil des Substrats ansammelt und um die durchlässigen Eigenschaften zu erhöhen, ist es notwendig, den Boden regelmäßig zu lockern. Sie müssen jedoch auf die Struktur des Wurzelsystems der Pflanzen achten - wenn es oberflächlich ist, müssen Sie maximale Sorgfalt walten lassen.

Trimmen und Formen

Viele der unerfahrenen Floristen, die nicht über umfangreiche Erfahrungen verfügen, haben leichte Angst vor dem Verfahren zum Beschneiden von Zimmerpflanzen, da es sowohl schwierig als auch traumatisch ist. Aber es gibt nichts zu befürchten. Wenn alles richtig gemacht ist und die Blume sorgfältig geformt ist, gibt es keine Probleme. Grüne Haustiere sind in keiner Weise betroffen.

Wenn Sie den Wachstumspunkt oben auf den Pflanzungen entfernen müssen, können Sie hier die einfachste Technologie verwenden - das Kneifen. Wenn die Blume dünne Stängel hat, darf sie mit 2 Fingern eingeklemmt werden. Wenn es sich um eine fleischige Pflanze handelt, ist es am besten, eine Schere zu verwenden - dies ist bequemer und einfacher. Verwenden Sie zum Trimmen immer eine Gartenschere, ein Messer oder eine Schere. Dieser Vorgang kann nicht manuell durchgeführt werden..

Wie man transplantiert?

Eine Transplantation ist für alle Arten von Zimmerpflanzen erforderlich, insbesondere bei jungen Pflanzungen. Sie wachsen ziemlich schnell und benötigen daher in den ersten drei Lebensjahren jedes Frühjahr eine Transplantation. Häufige Transplantationen sind für erwachsene Innenblumen nicht mehr erforderlich. Sie müssen nur bei Bedarf an einen anderen Ort verpflanzt werden - abhängig von der Wachstumsrate, der Pflanzengröße und anderen Umständen.

Zimmerpflanzen erfordern manchmal eine außerplanmäßige Transplantation. Meistens muss darauf zurückgegriffen werden, wenn bestimmte Krankheiten oder schwere Schäden durch gefährliche Schädlinge vorliegen. Wenn die Bodenmischung zu stark durchnässt ist, ist es besser, die Pflanzen so schnell wie möglich neu zu pflanzen, ohne auf die Verrottung der Rhizome zu warten. Wenn die Transplantation geplant ist, wird ein frischer Blumentopf mit einem Durchmesser von 2-3 cm ausgewählt.

Reife und langsam wachsende Pflanzen werden oft in denselben Topf gepflanzt. Sie müssen nur das Land darin ändern.

Düngemittel und Wachstumsstimulanzien

Zimmerpflanzen sollten mit ausgewogenen Mineralzusammensetzungen gedüngt werden. Sie müssen mit wesentlichen Bestandteilen (von Kalium bis Phosphor) gesättigt sein. Die Verwendung hochwertiger Düngemittel, die ausschließlich den Anweisungen entsprechen, führt zu einer Verbesserung des allgemeinen Zustands der Pflanzungen, einer Verbesserung der Wurzelbildung und der Wurzelbildung. Geeignet sind gesättigte Produkte wie "Kornevin".

Flüssige Formulierungen sollten gemäß dem Schema verwendet werden: alle 2 Wochen während der Periode des aktiven Wachstums (von April bis September). Düngerkerzen werden einfach in das Substrat eingesetzt, wo sie den Boden füttern. Die körnigen Bestandteile verteilen sich auf der Oberfläche der Bodenmischung. Die Verwendung komplexer Verbände ist im August für viele Zimmerpflanzen erforderlich.

Wie man sich vermehrt?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Zimmerpflanzen zu züchten. Werfen wir einen Blick auf die beliebtesten. Die generative Vermehrung erfolgt durch Einpflanzen neuer Samen in ein geeignetes Substrat. Vegetative Methoden umfassen Stecklinge. Schneiden Sie dazu die Oberseite des Stiels der Pflanze ab. Der Stiel muss in die Bodenmischung gepflanzt und rechtzeitig gewässert werden. Der Behälter ist mit einer Folie bedeckt.

Fortpflanzung durch Kinder ist beliebt. Sie werden mit den Fingern getrennt und in vorbereitete Behälter mit Erde gepflanzt. Wenn junge Blumen erwachsen werden, müssen sie in separate Töpfe gepflanzt werden. Schnurrbartreproduktion ist häufig. Der Aktionsalgorithmus ist einfach: Von den Enden der Triebe werden die Tochterprozesse - die Schnurrhaare - entfernt. Sie müssen in angefeuchteten Boden gepflanzt werden, wenn es möglich war, sie zusammen mit den Wurzeln zu nehmen. Wenn die Probe ohne Wurzeln entnommen wird, wurzeln die Antennen wie beim Pfropfen..

Geheimnisse erfahrener Floristen

Wenn Sie möchten, dass Ihre Zimmerpflanzen schön und gesund wachsen, sollten Sie einige Geheimnisse erfahrener Blumenzüchter in Betrieb nehmen..

  • Wenn bei Ihnen zu Hause Zierpflanzen wachsen und Sie feststellen, dass ihre Blattplatten verblasst sind, können Sie sie mithilfe eines auf einer Bananenschale gekochten Suds wieder in ihr vorheriges Aussehen zurückversetzen.
  • Wenn Sie sich entscheiden, eine launische Pflanze zu Hause zu pflanzen, die eine komplexere professionelle Pflege erfordert, können Sie sie ein wenig vor Schädlingen schützen, indem Sie sie in Erde umpflanzen, in der sich 4 Streichholzköpfe befinden.
  • Wenn Zimmerpflanzen unter einer gefährlichen Scheide oder Spinnmilbe leiden. "Erste Hilfe" ist eine Seifenlösung (eine einfache Waschseife reicht aus), die mit ein paar Tropfen medizinischem Alkohol verdünnt ist. Nach der Verarbeitung nach diesem Schema wird die Landung für einen weiteren Tag nicht berührt..
  • Das Sprühen der Pflanze verhindert hervorragend das Auftreten einer roten Spinnmilbe. Dieses Verfahren gibt den Pflanzen mehr. Mehr als einfache Befeuchtung.
  • Beim Beschneiden von Zimmerpflanzen müssen immer zu lange Zweige und alte Stängel entfernt werden, die keine Blattplatten mehr haben.
  • Wenn Sie sich entscheiden, helle tropische Pflanzen zu Hause zu züchten, müssen diese Bedingungen bieten, die so natürlich wie möglich sind. Zum Beispiel können Sie für sie eine künstliche Regen- oder Dürrezeit organisieren..
  • Der Raum, in dem die Blumen wachsen, sollte nicht zu heiß sein. Zu diesem Zweck können Sie einen normalen Lüfter verwenden. Es wird jedoch nicht empfohlen, ihn mit zu hoher Geschwindigkeit zu betreiben.

Im nächsten Video warten 10 goldene Regeln für die Pflege von Zimmerpflanzen auf Sie..

Zimmerpflanzenkatalog mit Fotos, Namen und Beschreibungen

Abutilon (Kataniki) / Abutilon

Abutilons oder Kataniks (lateinisches Abutilon) sind mehrjährige, üppig verzweigte Sträucher. Indoor-Ahorn ist ein anderer Name für Abutilon.

Agave / Agave

Agaven (lat.agave) sind Sukkulenten mit einer Wurzelrosette aus Blättern und sehr hohen Stielen.

Aglaonema / Aglaonema

Aglaonema (lat.aglaonema) - buschige Zimmerpflanzen mit kurzen Stielen.

Azaleen (Sims Rhododendren) / Rhododendron simsii

Azaleen oder Sims Rhododendren (lateinische Rhododendron simsii) - immergrüne kleine, reichlich blühende Sträucher.

Alocasia mit großen Wurzeln / Alocasia macrorrhiza

Alocasia mit großen Wurzeln (lat.alocasia macrorrhiza) - sehr schöne Zimmerpflanzen in Form eines Busches.

Aloe / Aloe

Aloe (lat.aloe) - Pflanzen sind Sukkulenten, es gibt Aloe-Baum-ähnliche (Agave), Aloe-Sträucher, Aloe-Kräuter- und sogar Aloe-Reben.

Angrekums / Angraecum

Angrekums (lateinischer Angraecum) sind Orchideen von beeindruckender Größe. Angrekums bilden einen Stamm und kraftvolle Luftwurzeln.

Anthurien / Anthurium

Anthurien (lat. Anthurium) sind immergrüne mehrjährige halbepiphytisch blühende Zimmerpflanzen. Anthurien werden auch als feurige Zunge, Flamingoblume oder männliches Glück bezeichnet.

Araucaria / Araucaria

Araucaria (lateinische Araucaria) ist eine immergrüne Nadelbaumpflanze mit abgestuften Zweigen (schöne Pyramidenkrone). Araucaria varifolia ist die einzige Art, die als Nadelbaum-Zimmerpflanze verkauft wird. Indoor-Topf-Araukarien können einen Weihnachtsbaum für das neue Jahr ersetzen.

Archontophoenix cunninghamiana

Archontophoenix cunninghamiana - einhäusige Palmen mit einem geraden Ringstamm.

Aerides

Aerides (lateinische Aerides) sind Orchideen - Epiphyten in der Nähe von Vandas.

Balsame / Impatiens

Balsame (Latin impatiens) - mehrjährige buschige, unprätentiös blühende Zimmerpflanzen mit saftigen, zerbrechlichen, aufrechten Stielen.

Spitzbananen / Musa acuminata

Spitzbananen (Latin musa acuminata) sind große handwerkliche Pflanzen, die eine Art Stamm bilden, aus dem sich große Blätter erstrecken. Spitzbananen haben essbare Früchte.

Zierbegonien / Begonien

Dekorative Begonie (lat.begonia) - buschige Zimmerpflanzen mit fleischigen Stielen oder flexiblen, hängenden Blattstielen.

Bifrenaria / Bifrenaria

Bifrenaria (lat.bifrenaria) - epiphytische Orchideen in der Nähe von Lycasts.

Zauberstäbe / Vanda

Vandas (lateinische Vanda) - epiphytische oder lithophytische Orchideen mit 1 Stiel mit dicken Luftwurzeln von beeindruckender Größe.

Washingtonia / Washingtonia

Washingtonia (lat.Washingtonia) - Fächerpalmen, der obere Teil eines sehr dichten Stammes ist mit den Überresten alter getrockneter Blätter bedeckt.

Gasteria / Gasteria

Gasteria (lat.Gasteria) - Sukkulenten mit länglichen Blättern, ähnlich der Zunge einer Katze.

Orientalische Hyazinthen / Hyacinthus orientalis

Orientalische Hyazinthen (lat.hyacinthus orientalis) - mehrjährige, unprätentiöse, blühende Zwiebelpflanzen, die zu Hause für Blumen angebaut werden.

Chinesischer Hibiskus / Hibiskus rosa-sinensis

Chinesischer Hibiskus (lat.hibiscus rosa-sinensis) sind verzweigte immergrün blühende Innensträucher oder Bäume.

Innenblumen: Fotos und Namen (Katalog)

Pflanzen im Haus sind Schönheit, Leichtigkeit, Frische und unbestreitbare Vorteile. Sie müssen jedoch Sorten und Arten richtig kombinieren, damit sie Ihren Bedingungen entsprechen und den Erwartungen entsprechen. Zu diesem Zweck haben wir einen Katalog mit schönen und spektakulären Innenblumen zusammengestellt und diese in Kategorien mit Fotos und Namen unterteilt. Wählen Sie, was Sie brauchen!

Die unprätentiösesten Innenblumen

Eine grüne Ecke ist nicht unbedingt eine Menge neuer Probleme und Zeitverschwendung. Es gibt viele sehr unprätentiöse Blumen, die Ihre minimale Teilnahme erfordern..

1. Ficus

An der Spitze unprätentiöser und vielseitiger Pflanzen für zu Hause steht bedingungslos Ficus mit all der Vielfalt seiner Sorten. Es gibt auch kompakte Arten bis zu 20 cm und es gibt vollwertige Bäume, die sich über mehrere Meter erstrecken.

2. Aspidistra

Die Aspidistra ist gerade wegen ihrer Unprätentiösität ein regelmäßiger Gast in Büros geworden. Wöchentliches Gießen reicht für dekorative Blätter aus und damit die Umgebungstemperatur nicht mehr als 3-5 Grad schwankt.

3. Aloe

Heilaloe wird häufig in Pharmazeutika, Kosmetologie und Hunderten von Volksrezepten verwendet. Auf der Fensterbank ist es unendlich unprätentiös, weil die fleischigen Blätter unabhängig voneinander Feuchtigkeit und Nährstoffe speichern.

4. Aglaonema

Aglaonema hat Angst vor direkter Sonneneinstrahlung und ist daher ideal für abgelegene und schattige Ecken. Dekorative bunte Arten unterscheiden sich in der Farbe bis hin zum seltenen Rot-Rosa.

5. Fuchsia

Eine schöne dekorative Fuchsie kann leicht zu Hause auf einer Fensterbank gezüchtet werden, zumal sie im Winter einfach nur die Kühle liebt. Im Sommer kann die Blume zur Datscha gebracht und in einen Behälter umgepflanzt werden..

6. Spargel

Ein schöner und ungewöhnlicher Spargel mit nadelartigen Blättern erfordert eine regelmäßige Bewässerung und eine jährliche Transplantation. Ansonsten braucht er keine besonderen Bedingungen und eine Beleuchtung ist geeignet..

7. Balsam

Obwohl Balsam als empfindlich bezeichnet wird, ist die Pflege eines kleinen Busches völlig unprätentiös. Halbschatten und reichlich Wasser sind genug für ihn, aber trockene Luft ist ihm völlig gleichgültig.

Lockige Innenblumen

Luxuriöser Efeu und Creeper flechten wunderschön Wände, Regale oder Regale. Sie können im Raum viele verschiedene Sorten und Arten anbauen.!

1. Monstera

Monstera wird für seine schrulligen und großen geschnitzten Blätter geschätzt. Es wächst schnell und wickelt sich um jede Stütze und haftet mit dünnen Luftwurzeln daran..

2. Cissus

Zierzisse gehört zu den Trauben und kam von den Inseln zu uns. Spezielle Antennen sind fest mit dem Träger verbunden, und die Blume wächst das ganze Jahr über - ohne ausgeprägte Ruhezeiten.

3. Dreifarbige Winde

Wenn die Winde nur ein Jahr lang im Garten wächst, dann ist es im Raum eine üppig blühende Staude mit hellen Blütenblättern. Sie hat ziemlich große und schwere Blätter, daher muss sie sorgfältig an eine Stütze gebunden werden.

4. Wachs Efeu Hoya

Die Pflanze erhielt ihren Namen für ihre ungewöhnlichen Blumenschirme, als ob sie mit Wachs bedeckt wären. Damit Efeu schöner wächst, muss er regelmäßig transplantiert und gebunden werden.

5. Stephanotis

Eine große Liane erreicht eine Länge von fünf Metern und blüht mit anmutigen duftenden Blüten, für die sie auch als Madagaskar-Jasmin bezeichnet wurde. Die Farbe der verschiedenen Sorten reicht von zarter Creme bis zu hellem Flieder.

6. Syngonium

Syngonium wächst bis zu anderthalb Meter und haftet fest am Träger. Unter der ganzen Sortenvielfalt gibt es Arten mit weißlichen, grünen oder bunten Blättern, die sich mit zunehmendem Alter von spitzen Lappen abwenden.

7. Diplome

Ein weiterer lockiger blühender Gast aus den Tropen mit großen Knospen bis zu 10 cm Durchmesser. Diplomatisches Eigentum liebt frische Luft und Freiräume, so dass es im Sommer auf einem Balkon oder draußen herausgenommen werden kann.

Trockenheitstolerante Innenblumen

Wenn Sie oft gehen, ist das Haus ständig zu heiß und die Fenster sind nach Süden ausgerichtet - Sie benötigen Innenblumen, die keine Angst vor kurzfristigen Dürren haben. Und es gibt solche - wir haben alles überprüft!

1. Zamioculcas

Bei gewöhnlichen Menschen ist dies derselbe Geldbaum, der so oft in Wohnungen und Büros zu finden ist. Es wächst schnell und sieht dank seiner festen, glänzenden Blätter gut aus..

2. Kalanchoe Blossfeld

Die Blume gefällt nicht nur mit dunklen wachsartigen Blättern, sondern auch mit einer schönen dichten Blüte, auch ohne Feuchtigkeit. Nach den alten Knospen erscheinen sofort neue.

3. Sansevieria

Eine ungewöhnliche Zierblume ähnelt Sukkulenten und Kakteen, da sie ebenso keine komplizierte Pflege benötigt. Sansevieria wird wegen seiner hohen und länglichen aufrechten Blätter auch "Hechtschwanz" genannt.

4. Farn Tausendfüßler

Die meisten Farne benötigen eine hohe Luftfeuchtigkeit, aber der Tausendfüßler ist eine Ausnahme. Es vermehrt sich durch langgestreckte Prozesse, die mit braunen Haaren bedeckt sind, die einem Tausendfüßler ähneln.

5. Scindapsus

Die erstaunliche kriechende Blume ist ein ungewöhnlicher tropischer Gast, der eine trockene Atmosphäre toleriert. Er hat auch keine Angst vor Überläufen, daher reicht eine seltene, aber sehr reichliche Bewässerung aus.

6. Pelargonie

Von den dicht blühenden Pflanzen ist Pelargonie eine der unprätentiösesten für Trockenheit. Es blüht in großen schirmförmigen Blütenständen, die sich mit üppigen Kappen über samtigen Blattplatten erheben.

7. Indoor Efeu

Im Gegensatz zu den meisten Kletterpflanzen erfordert Efeu in Innenräumen kein Sprühen oder überschüssige Feuchtigkeit. Ein gesundes Temperaturregime reicht ihm - und er kann sogar in der hinteren Ecke des Raumes wachsen.

Innenblumen blühen das ganze Jahr über

Wenn Sie möchten, dass Ihr Blumengarten das ganze Jahr über angenehm ist, kann dies organisiert werden! Dekorative immer blühende Sorten - genau das, was Sie brauchen!

1. Abutilon

Das schöne Abutilon wird wegen seiner charakteristischen Blattform Indoor-Ahorn genannt. Wenn Sie am Ende der Saison weiter füttern und auf die Beleuchtung achten, blüht sie im Winter..

2. Begonie

Begonie blüht das ganze Jahr über, wenn die Temperatur um sie herum über +16 Grad liegt und genügend Licht dafür vorhanden ist. Füttere die Blume alle zwei Wochen und lege sie um einen Behälter mit Wasser, um die Luft zu befeuchten.

3. Hibiskus

Der schöne immergrüne Hibiskus wurde wegen seiner Schönheit und Anmut die chinesische Rose genannt. Es ist ziemlich wählerisch in Bezug auf die Pflege und kann alle Knospen abwerfen, wenn es an Feuchtigkeit mangelt.

4. Anthurium

Anthurium hat nicht nur gute Blüten, sondern auch große glänzende Blätter, die Herzen ähneln. Die Pflanze benötigt Feuchtigkeit, Sprühen, Düngen und Wärme - ab +15 Grad.

5. Geranie

Unprätentiöse Geranien fühlen sich unter allen Bedingungen auf Fensterbänken großartig an. Sie brauchen nicht einmal eine sehr hohe Temperatur - +8 Grad sind genug, aber regelmäßige Frischluftzuflüsse sind erforderlich.

6. Coleria

Coleria macht mit seiner ungewöhnlichen Form von Glockenblumen auf sich aufmerksam. Es ist anspruchslos für Beleuchtung und Bewässerung, benötigt aber hohe Luftfeuchtigkeit..

7. Balsam

Im Winter blüht Balsam auch unter gewöhnlicher künstlicher Beleuchtung weiter, wofür Blumenzüchter es zu schätzen wissen. Aber er toleriert kein Gedränge, deshalb ist es besser, die Blumentöpfe von den Nachbarn weg anzuordnen.

Innenblumen für das Badezimmer

Eine grüne Ecke im Badezimmer ist ein wahrer Traum, denn sie trägt nach einem anstrengenden Tag zur angenehmen Entspannung bei. Nicht alle Pflanzen können solchen Bedingungen standhalten, aber wir haben verschiedene Möglichkeiten gefunden!

1. Dracaena Sander

Für die besondere Form der Triebe wird Sanders Dracaena Indoor-Bambus genannt. Sie sieht in Töpfen und Glasvasen mit Wasser wunderbar alleine aus. Bedenken Sie, dass sie mehr Platz benötigt, weil sie schnell wächst.

2. Orchidee

Es gibt ein Stereotyp, dass Orchideen unerschwinglich launisch sind, aber einige ihrer Sorten passen perfekt ins Badezimmer. Dies sind Phalaenopsis und Papiopedilum, die eine ausreichend hohe Luftfeuchtigkeit und weiches diffuses Licht aufweisen..

3. Philodendron

Dies ist eine ampelöse Zimmerpflanze, die viel mehr Feuchtigkeit als Licht benötigt. Er braucht ständig feuchten Boden und mehr Platz - sehr bald bekommst du eine ganze grüne Wand.

4. Calathea

Die großen Zierblätter von Calathea gedeihen auch bei 90% Luftfeuchtigkeit. Sie brauchen Wärme ohne plötzliche Temperaturänderungen und genügend kurze Einblicke in die Sonne.

5. Nephrolepis

Sublime Nephrolepis ist eine der Farnarten, die keine Angst vor Feuchtigkeit hat und gerne regelmäßig gesprüht wird. Aber er braucht Sonnenlicht. Wenn es im Badezimmer kein Fenster gibt, muss er regelmäßig den Blumentopf herausnehmen.

6. Chlorophytum

Zartes und anmutiges Chlorophytum ist eine der unprätentiösesten Innenblumen. Er mag viel Feuchtigkeit, die im Badezimmer ausreicht, und kann im Schatten leben und wachsen..

Innenblumen für Kinder

Wenn kleine Kinder zu Hause sind, steht die Sicherheit im Vordergrund, denn Kinder lernen die Welt taktil durch Geruch und Geschmack. Wir haben mehrere Pflanzen ausgewählt, die für das kostbare Kind völlig harmlos sind!

1. Zitronenbaum

Zitrone steht für Leichtigkeit, Frische und Reinheit und ihre Blätter enthalten nützliche ätherische Öle. Es hat eine ausgeprägte antibakterielle Wirkung und ein subtiles angenehmes Aroma..

2. Violett

Unprätentiöse Veilchen schaffen ein Gefühl von Wärme und Komfort im Raum, das für Kinder so wertvoll ist. Blumen und Blätter sind absolut sicher, da manchmal sogar Blütenblätter zum Dekorieren von Gerichten beim Kochen verwendet werden..

3. Tradescantia

Die Blume ist nicht nur unprätentiös, sondern auch völlig harmlos, selbst wenn das Kind sie schmeckt. Helle zweifarbige Blätter schmücken das Interieur und erfreuen mit interessanten Farben.

4. Zypresse

Der schicke Zypressenbaum zieht Kinder mit seiner ungewöhnlichen Form und Textur an. Es hat natürliche antiseptische Eigenschaften, so dass es Bakterien und Pilze in seiner Umgebung zerstört.

5. Peperomie

Peperomia-Blätter enthalten medizinische Phytoncide, die die Luft heilen. Dies ist eine gute Wahl, wenn das Kind häufig krank ist und seine Immunität stärken muss..

6. Dekabrist

Seit vielen Jahren wird in Wohnungen eine Zierpflanze mit ungewöhnlich segmentierten Sprossblättern gefunden. Kinder werden von der bizarren Form und der hellen, farbenfrohen Blüte angezogen.

7. Spathiphyllum

Von den ungewöhnlichen und blühenden Pflanzen für den Kindergarten ist Spathiphyllum am besten geeignet. Es reinigt auch die Luft, sorgt für eine gesunde Luftfeuchtigkeit im Raum und benötigt keine komplexe Wartung.

Pflege von Zimmerpflanzen zu Hause

Zimmerpflanzen erfordern besondere Aufmerksamkeit für sich selbst wie für ein Kind. Jeder Fehler bei der Pflege kann sich negativ auf die gesunde Entwicklung der Blume auswirken. Es ist notwendig, von Anfang an für angemessene Pflege und günstige Bedingungen zu sorgen - das Einpflanzen in einen Behälter. Und dann, während des gesamten Lebens einer Blume, überwachen Sie sie, erhalten Sie Gesundheit und Wohlbefinden.

Was tun mit Topfblumen nach dem Kauf

Wie pflege ich Zimmerpflanzen, nachdem sie im Haus erschienen sind? Zunächst müssen die notwendigen Bedingungen für das Wachstum geschaffen werden. Jede Pflanze ist einzigartig und erfordert ihre eigenen Pflegeregeln. Im Allgemeinen unterscheidet sich die Reihenfolge der getroffenen Maßnahmen jedoch nicht sehr voneinander..

Beeilen Sie sich nicht und pflanzen Sie eine Blume nach dem Kauf sofort in den Boden. Jede Transplantation ist stressig, insbesondere nach dem Transport und abrupten Änderungen der Umgebungsbedingungen des Sämlings. Es ist notwendig, dass sich der Busch innerhalb von 3 Wochen allmählich an die neuen Bedingungen gewöhnt. Wenn die Pflanze im Winter gekauft wurde, ist es besser, sie Ende Februar in einen permanenten Behälter zu verpflanzen..

Topfübertragung

Pflanzentransplantation

Eine Transplantation ist für Zimmerblumen nicht nur nach dem Kauf eines Sämlings erforderlich, sondern auch während der Wachstumsphase, insbesondere in den ersten Jahren. Die Pflanze wächst aktiv und ihr Wurzelsystem wächst.

Beachtung! Der alte Behälter wird aufgrund der Unfähigkeit, Nährstoffe zu erhalten, zu eng, das Wachstum und die Entwicklung der Buschstopps.

Hausblumen werden normalerweise nach der Umschlagmethode umgepflanzt. In diesem Fall muss der Status des Root-Systems überwacht werden. Jede geringfügige Beschädigung der Wurzeln kann sich negativ auf den Zustand des gesamten Busches auswirken. Durch kleine Risse infiziert sich die Pflanze mit Infektionskrankheiten und Pilzen..

Die Pflanze wird so gepflanzt, dass die Basis des Stiels nicht mehr als 2 Zentimeter unter der Oberseite des Topfes liegt. Streuen Sie die Erde sauber um die Ränder und stampfen Sie sie leicht mit Ihren Händen. Beim Auffüllen der Erde muss ständig auf die Seiten des Behälters geklopft werden, um keine leeren Räume zu hinterlassen. Nach dem Pflanzen wird der Busch reichlich gewässert und eine Schicht fruchtbaren Bodens darüber gegossen.

Verwenden Sie einen Doppeltopf, wenn Sie Blumen nach Hause züchten

Doppelte Bodentöpfe verbessern die Entwässerung.

Solche Behälter eignen sich sowohl für dürreresistente als auch für feuchtigkeitsliebende Pflanzen. Das Design besteht aus zwei Töpfen, die übereinander gestellt werden. Der innere Behälter ist nicht so tief wie der äußere und hat einen Maschenboden. Der äußere Topf hat unten eine Drainageschicht.

Beim Gießen fließt überschüssige Feuchtigkeit in den unteren Topf, ohne im Boden zu stagnieren.

Wir wählen Entwässerung

Expandierte Tonkrümel werden als Drainage verwendet, die am Boden des Topfes abgedeckt wird. Das Drainagematerial schützt den Boden jedoch nicht immer vor Staunässe, sodass Sie den Boden regelmäßig von Hand lockern müssen.

Wichtig! In keinem Fall darf der expandierte Ton über den Boden gegossen werden. Das Trocknen der Entwässerung erzeugt den Effekt von übergetrocknetem Boden, weshalb einige Züchter beginnen, die Bewässerungsfülle zu erhöhen und das Wurzelsystem der Blume buchstäblich mit ihren eigenen Händen zu zerstören.

Substrat pflanzen

Wir wählen eine irdene Mischung

Ein hochwertiges und nützliches Substrat ist die Hauptregel der Transplantation. Es muss locker und leicht feucht sein. Tropische Arten von Zier-Laubpflanzen wie Kalanchoe stellen besondere Anforderungen an atmungsaktive und feuchte Böden. Zwiebel und Kakteen, Lilie und Decembrist hingegen werden von zu feuchtem Boden krank.

Die Bodenmischung enthält normalerweise fruchtbaren Boden mit dem erforderlichen Säuregehalt, Sand oder Torf und Dünger. Lassen Sie kein Eindringen von minderwertigem und kontaminiertem Boden zu, da dies das Auftreten von Krankheiten in Pflanzen weiter provozieren kann.

Beachtung! In Ermangelung von Erfahrung ist es besser, spezielle fertige Substrate in Geschäften zu kaufen. Sie werden je nach Art und Pflanzenfamilie gesammelt..

Wurzelbildungsstimulanzien - Arten, Anwendungsmethoden

Stimulanzien helfen Stecklingen, während der Pflanzenvermehrung Wurzeln zu schlagen und das Wurzelsystem insgesamt zu stärken. Diese Präparate enthalten spezielle biologische Wirkstoffe, die als "Phytohormone" bezeichnet werden..

Die bekanntesten Arten von Wurzelstimulanzien:

  • Adaptogene - beliebte Wurzeln "Heteroauxin", "Kornerost", "Epin", "Kornevin".
  • natürliche Zubereitungen, die Indolessigsäure enthalten;
  • synthetische Analoga natürlicher Präparate;
  • Wachstumsregulatoren;
  • Volksstimulanzien: Weidenwasser, Bienenhonig, Aloe-Saft.

Wurzeln werden in Form einer Lösung aufgetragen, in die die Wurzel des Sämlings vor dem Pflanzen gelegt wird.

Heimpflege

Das ist interessant! Um eine Pflanze von hoher Dekorativität zu erhalten, studieren viele Blumenliebhaber den Mondkalender und erstellen eine Zusammenfassung, in der die besten Daten für das Pflanzen, Umpflanzen und Füttern festgelegt sind.

Innenblumen und ihre Pflege

Bevor Sie einen Topf kaufen und in einen Topf pflanzen, müssen Sie zunächst wissen, wie Sie Blumen zu Hause richtig pflegen. Da die Regeln für ihre Pflege unterschiedlich sein können. Zum Beispiel können Pflanzen mit fleischigen und saftigen Blattspreiten auf häufiges und reichliches Gießen verzichten, während Blüten mit großen, dünnen Blättern dies sehr benötigen. Knollige leiden unter übermäßiger Feuchtigkeit, außerdem ist es unmöglich, den Boden in der Nähe der Zwiebel direkt zu gießen, die Pflanze kann an einem Pilz erkranken.

Luftfeuchtigkeit

Bei Laubpflanzen ist eine hohe Luftfeuchtigkeit sehr wichtig. Wenn die Atmosphäre um die Blume trocken ist, wird die Luftfeuchtigkeit künstlich erhöht. Zu diesem Zweck wird üblicherweise ein regelmäßiges Sprühen des gemahlenen Teils der Buchse aus einer Sprühflasche durchgeführt..

Es ist auch zulässig, flache Wasserbehälter in der Nähe der Anlage aufzustellen..

Wichtig! Es ist besonders wichtig, die Luftfeuchtigkeit während der Heizperiode zu überwachen..

Beleuchtung

Wenn Sie Ihre Zimmerpflanzen gut pflegen, müssen Sie die richtige Beleuchtung schaffen. Im Sommer gibt es genug Sonne, aber manchmal ist es reichlich. Während dieser Zeiträume werden Blumentöpfe in schattigere Bereiche überführt oder auf die nördlichen und östlichen Fensterbänke gestellt. Im Allgemeinen versuchen sie sicherzustellen, dass mittags kein direktes Sonnenlicht auf die Blume fällt. Besonders wenn der Aufprall durch transparentes Glas geht.

Im Winter reicht natürliches Licht nicht aus, insbesondere für lichtliebende Pflanzen. Daher ist es notwendig, künstliches Licht zu erzeugen. Hierzu werden sowohl gewöhnliche Lampen als auch spezielle Phytolampen verwendet..

Erforderliche Temperaturbedingungen und Belüftung

Bei der Pflege von Blumen zu Hause ist die Temperatur des Inhalts von großer Bedeutung. Es sind die moderaten und empfohlenen Temperaturen für Pflanzen, die die wichtigste Rolle für das gesunde Wachstum von Blumen spielen. Sie wachsen gut und beginnen pünktlich zu blühen. Gleichzeitig sollte ein übermäßiger Temperaturanstieg nicht zugelassen werden. Das optimale Temperaturregime für Zierpflanzen in Innenräumen liegt zwischen 15 und 30 Grad. Genauer gesagt kann man das erst sagen, nachdem man die Beschreibung einer bestimmten Blume studiert hat.

Wichtig! Es muss versucht werden, plötzliche Änderungen und Temperaturschwankungen zu vermeiden. Selbst bei sehr niedrigen Temperaturen muss es langsam um einige Grad angehoben werden..

Sommer gießen und sprühen

Während des Sommers ist die Hauptänderung in der Pflanzenpflege eine häufige und reichliche Bewässerung. Es muss mit weichem, abgesetztem Wasser und nicht mit Wasserhahn durchgeführt werden.

Im Sommer darf kein Wasser in die Blattplatten gelangen, da sich die Pflanze sonst unter der sengenden Sonne verbrennt. Außerdem muss nach jeder Bewässerung der Boden im Topf gelockert werden, damit die Feuchtigkeit keine Zeit zum Stagnieren hat..

Winterpflege

Im Winter darf sich die Pflanze ausruhen und wird nicht unnötig gestört. Zu diesem Zeitpunkt wird die Häufigkeit des Gießens und Fütterns verringert. Wenn trockene und faule Blätter und Stängel erscheinen, werden sie beschnitten.

Zimmerpflanzen mit Nährstoffen füttern

Die Pflanze erhält die für das Wachstum notwendigen Nährstoffe über das Wurzelsystem aus dem Boden. Daher muss die Fütterung regelmäßig durchgeführt werden. Die erste Anwendung von Düngemitteln erfolgt beim Pflanzen von Pflanzen in Behältern. Dann wird der Dünger in das Pflanzsubstrat aufgenommen..

Top Dressing mit körnigen Düngemitteln

Im Rahmen des Top-Dressings für den Eigenanbau müssen folgende Elemente vorhanden sein:

  • Stickstoff - ist ein Teil von Proteinen und Chlorophyll, es ist notwendig, grüne Masse aufzubauen;
  • Phosphor - wichtig für die Energieprozesse in Zellen;
  • Kalium - ein Assistent bei der Assimilation von Kohlendioxid, beteiligt sich am Stickstoffstoffwechsel;
  • Schwefel ist die Hauptquelle für den Proteinaufbau;
  • Kalzium - spielt eine Schlüsselrolle im Stickstoff- und Kohlenhydratstoffwechsel;
  • Magnesium ist an der Photosynthese beteiligt;
  • Eisen ist der Hauptbeteiligte an der Bildung von Chlorophyll und Proteinen, es wird in alkalischen Böden schlecht absorbiert;
  • Bor - bildet ein Schema von Zellwänden und ist an der Synthese von Nukleinsäuren beteiligt;
  • Mangan - ist an der Photosynthese beteiligt;
  • Kupfer - spielt eine wichtige Rolle bei der Synthese von Kohlenhydraten und Proteinen, erhöht die Immunität gegen Pilzkrankheiten.

Sobald ein Mangel oder ein Überschuss an Mineralien vorliegt, ändert sich das Aussehen und die Entwicklung der Pflanze im Allgemeinen sofort..

Beachten Sie! Es gibt Blattfütterung, wenn Pflanzen die notwendigen Nährstoffe über die Blattplatten erhalten..

Welche Düngemittel gibt es für Innenblumen?

Düngemittel werden in organische und mineralische unterteilt. Zu den organischen Düngemitteln gehören natürliche Düngemittel tierischen Ursprungs - Gülle, Vogelkot, Kompost, verfaultes Laub und Torf. Mineralische Düngemittel umfassen Kali-, Stickstoff- und Phosphorpräparate.

Für das Top-Dressing werden spezielle komplexe Zubereitungen und auch Volksrezepte verwendet. Store-Medikamente weisen folgende Konsistenzen auf:

  • pudrig;
  • Flüssigkeit;
  • in Form von Tabletten;
  • körnig;
  • komprimiert.

Welche Düngemittel und wann Zimmerpflanzen zu füttern

Grundsätzlich erfolgt die Fütterung mit Flüssigdüngern, da diese besser und schneller aufgenommen werden. Die erste Fütterung erfolgt im Frühjahr im März, sie soll die Pflanzen vorbereiten und mit den Substanzen versorgen, die für aktives Wachstum und Knospung notwendig sind. Hierzu werden Stickstoffdünger verwendet: Ammoniumsulfat, Harnstoff; Ammonium- und Natriumnitrat.

Kalidünger sind während der Blüte nützlich: Kaliumnitrat und Kaliumsulfat. Nach Volksmethoden kann Holzasche verwendet werden. Nach der Blüte werden den üblichen Verbänden Phosphor und organische Düngemittel zugesetzt..

Im Winter werden Menge und Regelmäßigkeit der Verbände verringert, da sich das aktive Wachstum und die Aufnahme von Nährstoffen aufgrund der Ruhephase der Pflanze verlangsamen.

Wie man Blumen im Urlaub hält

Während der Ferien ist es eines der Hauptprobleme von Frauen, Blumen ohne Aufsicht zu lassen und sich um sie zu kümmern. Nicht jeder hat die Möglichkeit, die Vegetation unter der Aufsicht von Familie und Freunden zu verlassen, denn im Sommer ist jedes Wochenende im Kalender wichtig, was Gold wert ist. Wenn Pflanzen im Garten einen Monat lang unbeaufsichtigt bleiben können, ist dies unter Innenbedingungen unwahrscheinlich.

Damit die Blumen einen ganzen Monat lang ohne Bewässerung stehen, müssen Sie Folgendes tun:

  • reichlich gießen, gefolgt von einer Lockerung des Bodens;
  • Ziehen Sie Vorhänge an den Fenstern, um zu vermeiden, dass Blumen länger direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden.
  • Aufrechte junge Büsche können in feuchte Zeitungen und in eine Tüte gewickelt werden.
  • Knospen und einige Blätter abschneiden, um die Verdunstungsfläche zu verringern;
  • Um die Luftfeuchtigkeit auf einem hohen Niveau zu halten, müssen alle Blumentöpfe so nahe wie möglich beieinander stehen.

Beachten Sie! Alle oben genannten Methoden können durch die Geldmethode ersetzt werden - den Kauf eines Tropfbewässerungsgeräts.

Krankheiten und Schädlinge

Innenblumen sowie Gartenblumen sind anfällig für Krankheiten. Die Hauptursachen für Krankheiten und Schädlinge sind ungünstige Wachstumsbedingungen und unsachgemäße Pflege. Die meisten Krankheiten werden nicht auf andere Pflanzen übertragen. Dies schließt jedoch nicht aus, dass die Pflanze sterben kann. Eine Schädigung des Wurzelsystems ist besonders gefährlich. In diesen Fällen ist die Aussicht auf eine getrocknete Pflanze offensichtlich.

Laubblüten wie Gloxinia oder Tradescantia entwickeln häufig Chlorose. Blattplatten beginnen sich gelb zu färben und trocknen aufgrund einer Verletzung der Chlorophyllbildung aus. Der Grund für dieses Verhalten ist der Mangel an Mineralien im Boden..

Häufige Blütenkrankheiten in Innenräumen:

  • Anthracnose;
  • Mehltau;
  • Schwarzbein;
  • Graufäule;
  • Blattfleck;
  • Wassersucht.

Innenblumen leiden unter den Angriffen von Blattläusen, Schuppeninsekten, Mehltau und Spinnmilben. Schädlingsbekämpfung mit Insektizidbehandlung.

Zu Hause Blumen wachsen lassen

Im Gegensatz zu Feldglocken oder Gartenbirken sind Hausblumen besonders pflegebedürftig. Da Pflanzen aus anderen Kontinenten manchmal nicht an strengere klimatische Bedingungen angepasst sind. Manchmal müssen sogar exotische Bäume unter künstlichen Bedingungen gezüchtet werden. Daher muss sorgfältig auf ihr gesundes Wachstum geachtet werden..

Wie man Blumen zu Hause richtig pflegt

Heutzutage ist es schwierig, mindestens ein Haus oder eine Wohnung ohne Innenblumen zu finden..

Und trotz der Tatsache, dass das Halten von Blumen zu Hause sehr beliebt, modisch und schön ist, ahnen einige Hausfrauen nicht einmal, dass es bestimmte Feinheiten des Blumenanbaus zu Hause gibt.

Das Fehlen des notwendigen Wissens kann dazu führen, dass Blumen anfangen zu schmerzen, auszutrocknen und zu sterben. Daher müssen Sie lernen, wie Sie Blumen richtig pflegen, damit sie das Auge weiterhin mit ihrer üppigen Blüte und ihrem gesunden Aussehen erfreuen..

Die Pflege von Blumen zu Hause ist ein bestimmter Prozess, der einen ernsthaften Geschäftsansatz erfordert. Es ist wichtig, keine Krankheiten in der Blume zuzulassen, da eine erkrankte Pflanze leicht ihre Nachbarn auf der Fensterbank und sogar diejenigen infizieren kann, die sich im Nebenzimmer oder sogar in der Wohnung befinden.

Viele glauben, dass die richtige Pflege darin besteht, die Pflanze zu füttern, zu gießen, zu beschneiden und andere ähnliche Arbeiten auszuführen. Tatsächlich gibt es jedoch noch viele Faktoren, die die Tatsache beeinflussen, dass Zimmerpflanzen schön und gesund bleiben..

Innenblumen: häusliche Pflege

* Kaufen Sie die richtigen Blumenpflegegeräte für zu Hause. In der Regel handelt es sich dabei um eine langnasige Gießkanne, ein Pflanzensprühgerät, einen Flüssigdünger, Ersatztopfsets und eine Schädlingsbekämpfung.

* Die meisten Arten von Blumen verwenden kein Leitungswasser. Blumen werden am besten mit Regen- oder Aquarienwasser bewässert. Ist dies jedoch nicht möglich, muss das Leitungswasser etwa 12 Stunden lang verteidigt werden..

* Es ist wichtig, die Pflanzen beim Gießen nicht mit Wasser zu überfluten. Das Wurzelsystem einer Blume braucht auch Luft, nicht nur Feuchtigkeit. Ein stark feuchter Boden kann daher zum Absterben der Pflanze führen..

* Es ist notwendig, Schädlinge rechtzeitig zu zerstören. Keine einzige Zimmerpflanze ist gegen verschiedene schmutzige Tricks versichert. Ein rechtzeitiger Kampf gegen schädliche Insekten hilft, die Blume und die Nerven des Züchters zu retten.

* Es ist notwendig, von Zeit zu Zeit Düngemittel auf den Boden aufzutragen: spezielle Nährstoffe und Vitamine.

* Die Temperatur des Raumes ist sehr wichtig, was im Winter schwieriger zu kontrollieren ist, da es außerhalb des Fensters kalt ist und die Fensterbank kühl wird und der Raum heiß ist.

* Innenblumen brauchen viel Licht. Daher sollten sie immer auf Fensterbänken platziert werden, auf denen genügend Licht vorhanden ist.

* Lerne deine Blumen zu gruppieren. Die beste Entwicklung einer Pflanze hilft bei der Kombination einer Art mit anderen. Die Schaffung ähnlicher Wartungs- und Pflegebedingungen ist die richtige Gruppierung von Pflanzen..

* Es ist wichtig, die Pflanzen von Zeit zu Zeit zu spülen. Fast jede Pflanze muss einmal pro Woche unter der Dusche gewaschen werden, und die Blätter von Blumen und Grün sollten jeden Tag mit einem feuchten Tuch abgewischt werden..

* Es ist äußerst wichtig, die erforderliche Luftfeuchtigkeit im Raum aufrechtzuerhalten, insbesondere in der kalten Jahreszeit, wenn die Heizgeräte voll ausgelastet sind.

* Vergessen Sie nicht, Ihre Pflanzen rechtzeitig umzutopfen. Normalerweise müssen die gekauften Blumen nach ein oder zwei Jahren in einen größeren Topf umgepflanzt werden.

* Wählen Sie die Wachstumsbedingungen für jede bestimmte Blume entsprechend ihrer Art. Nehmen wir an, eine schattenliebende Pflanze ist für einen Platz auf einer Fensterbank unter den offenen Strahlen der sengenden Sonne völlig ungeeignet.

* Kaufen Sie nur Pflanzen, mit denen Sie umgehen können, und Sie können sie immer mit der richtigen Pflege versorgen.

* Das rechtzeitige Beschneiden von Blumen führt zu einem gesunden Aussehen und einer üppigen Blüte. Sie werden abgeschnitten, wenn einer der Stängel oder mehrere Blätter stirbt.

Wenn Sie zu Hause tropische Pflanzen anbauen, ist es wichtig, dass sie Bedingungen schaffen, die so natürlich wie möglich sind. Zum Beispiel können Sie ihnen eine künstliche Trocken- oder Regenzeit geben..

Nützliche Informationen zu Topfblumen in Innenräumen

Die Regenzeit kann durch sehr intensives Gießen der Pflanzen wiederholt werden, und während der Trockenzeit (Oktober bis März) muss die Bewässerung vorübergehend reduziert werden.

Gleiches gilt für andere Pflanzenarten, deren Bedingungen so nah wie möglich an natürlichen Veränderungen in der Jahreszeit liegen sollten. Bei Bedarf - Bewässerung erhöhen und bei Bedarf reduzieren - reduzieren. Gleiches gilt für Luftfeuchtigkeit und Tageslichtstunden, die ebenfalls korrekt eingestellt werden müssen..

Innenblumen während der vegetativen Ruhe

Absolut alle Arten von Hausblumen sollten eine vegetative Ruhephase erhalten. Dies ist die Zeit, in der sie verschiedene Nährstoffe ansammeln. Zu diesem Zweck muss die Anwendung von Düngemitteln und Düngemitteln eingestellt und die Bewässerung erheblich reduziert werden..

Typischerweise tritt die Vegetationsperiode im Winter auf. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass bei Kälte im Raum die Lufttemperatur mithilfe von Heizgeräten erhöht werden muss. Nur in diesem Fall müssen Sie sicherstellen, dass die Luft nicht austrocknet und die Blätter der Pflanzen nicht verbrennen..

Um die Lufttemperatur im Raum zu senken, hilft normalerweise die Belüftung. Aber hier geht es hauptsächlich darum, dass keine Zugluft erlaubt ist, wodurch Erfrierungen und der Tod von Hauspflanzen auftreten können..

Sie können auch einen Lüfter verwenden, der auch die Lufttemperatur senkt. Hauptsache, er arbeitet bei niedrigen Drehzahlen.

Bevor Sie anfangen, Blumen zu pflegen, beobachten Sie sie eine Weile. Seien Sie nicht alle paar Tage faul und verbringen Sie buchstäblich ein paar Momente, um die Krone, die Stängel und den Boden genauer zu betrachten.

Nach dem Berühren des Komposts ist leicht zu verstehen, ob eine Bewässerung erforderlich ist oder nicht. Und das äußere Blatt des Laubes wird Ihnen sagen, dass mit der Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Bewässerung oder Ernährung vielleicht etwas nicht ganz stimmt. Immerhin züchten die meisten Menschen seit vielen Jahren Innenblumen, aber manchmal wollen sie nicht einmal einen kurzen Blick auf die Blätter der Blumen werfen, um zu verstehen, wie ihnen geholfen werden kann.

Zimmerpflanzen gießen und besprühen

Die ersten Anzeichen, um die Pflanze dringend zu gießen, sind Welken und Vergilben der Blätter. Wenn Ihnen dies passiert ist, müssen Sie zuerst den Erdklumpen gut benetzen.

Im Sommer, wenn es zu heiß ist, werden die Pflanzen jeden Tag gewässert, aber nach und nach. Normalerweise werden Pflanzen von oben bewässert, damit der Boden gut mit Wasser gesättigt ist. Wenn die Blumensorte jedoch anfällig für Pilzkrankheiten ist, ist es besser, sie durch die Palette zu gießen..

Sämlinge und Stecklinge werden mit einfachem Sprühen bewässert, um den Boden, in dem sich die Ernte befindet, nicht zu stören.

Im Sommer ist es ratsam, die Blumen zweimal täglich morgens und abends zu gießen..

Im Winter müssen die Blumen eine Pause einlegen, sie beginnen eine vegetative Ruhephase und müssen daher einmal pro Woche gewässert werden..

Eines der wichtigsten Verfahren ist das Sprühen von Blumen. Es muss morgens mit warmem Wasser hergestellt werden, damit das Laub vor Einbruch der Dunkelheit trocknen kann. Es wird nicht empfohlen, Blumen und Grüns in hellem Sonnenlicht zu sprühen..

Übrigens gibt das Sprühen Blumen viel mehr als eine erhöhte Luftbefeuchtung. Durch Sprühen kann das Vorhandensein von Staub auf den Blättern erheblich reduziert, die Pflanze an sehr heißen Tagen gekühlt und das Auftreten roter Spinnmilben verhindert werden..

So schneiden Sie Innenblumen richtig

Der Schnitt erfolgt, um eine schöne Kronenform zu erhalten, tote Teile zu entfernen und die gesamte Pflanze zu verjüngen.

Für unerfahrene Züchter mag das Beschneiden zunächst entmutigend erscheinen. Tatsächlich ist es aber nicht schwierig. Beim Beschneiden entfernen sie einfach überschüssiges Wachstum an der Pflanze. Verwenden Sie dazu am besten eine sehr scharfe Schere oder eine Astschere..

Bei einigen Kletterpflanzen wird normalerweise ein Schnitt verwendet, um das gegenteilige Ergebnis zu erzielen. Hierzu werden ein oder mehrere Triebe ausgewählt, die entsprechend dem Design geformt werden. Zum größten Teil werden schwache Seitentriebe an der Stelle, an der sie vom Hauptstamm abweichen, sorgfältig geschnitten.

Wenn Sie Pflanzen nicht regelmäßig beschneiden, kann sich ihr Aussehen in naher Zukunft verschlechtern. Zimmerpflanzen wie Efeu oder Liane werden normalerweise im Frühjahr beschnitten, wodurch abnormale oder kleine, blasse Blätter vollständig entfernt werden.

Beim Beschneiden sollten Sie immer zu lange Äste und alte Stängel entfernen, die überhaupt keine Blätter haben. Das rechtzeitige Entfernen alter welker Blüten verlängert normalerweise die Blütezeit anderer Arten.

Verwenden Sie immer nur eine scharfe Schere. Pflanzen sorgfältig beschneiden, es gibt keine anderen Sonderregeln für das Beschneiden.

Top Dressing mit nahrhaften Mischungen von Hausblumen

Verschiedene Verbände verhindern die Entstehung von Krankheiten. Sie können sie entweder in speziellen Geschäften kaufen oder zu Hause selbst zubereiten:

1. Hacken Sie die Eierschalen in einem Mixer gründlich aus Hühnereiern und geben Sie eine Prise Puderzucker hinzu.

2. Kombinieren Sie den vom Kaffee übrig gebliebenen Kaffeesatz mit etwas Kristallzucker.

3. Bananenschale zu Brei zermahlen.

Die resultierenden Düngemittel für Innenblumen werden in die Töpfe gegeben.

Das Wasser, in dem Hühnereier gekocht wurden, wird als sehr vorteilhaft für einheimische grüne Bewohner angesehen. Es enthält viele Mineralien und viele andere nützliche Substanzen..

Es gibt auch Düngemittel, die langsam arbeiten. Sie werden normalerweise in Granulat oder Tablette verkauft. Sie werden auf den Boden gelegt oder nach innen vertieft. Dort beginnen sie langsam, alle ihre Nährstoffe freizusetzen..

Blumen und ihre Pflege erfordern immer eine sehr ernsthafte Haltung. Nur eine sorgfältige Umsetzung aller Regeln ermöglicht es Ihnen, ihre Schönheit das ganze Jahr über zu genießen. Bei der Pflege einer Pflanze sind Regelmäßigkeit und Aktualität wichtig. Wenn Sie alle Empfehlungen rechtzeitig befolgen, wird die Pflanze seltener krank, da die meisten Krankheiten aufgrund der Tatsache auftreten, dass einfache Haftbedingungen nicht erfüllt sind.

Top