Kategorie

1 Sträucher
Kalina rot: nützliche Eigenschaften und Heilrezepte
2 Rosen
Yucca-Garten: Pflanzen und Pflege, Fotos, Kultivierungsmerkmale, Fortpflanzung
3 Veilchen
Reproduktion von Ficus - Zuchtmethoden zu Hause. Transplantation und Merkmale der Blütenwurzelung (125 Fotos + Video)
4 Bonsai
Winde, Beschreibung, Anbau und Anwendung

Image
Haupt // Bonsai

Hausblütenpflanzen


Naturliebhaber können die schönen Pflanzen endlos bewundern. Hausblumen schaffen Stimmung, füllen das Leben mit leuchtenden Farben. Es ist selten, ein Haus oder eine Wohnung ohne viel Grün zu finden. Die Mode für sie geht nicht vorbei, nur das Interesse an der Kunst, Innenräume auf diese Weise zu dekorieren, nimmt rasant zu. Es gibt viele Arten von Innenblumen, die sich in Größe, Wachstumsmethode und anderen Merkmalen unterscheiden. Einige Sorten sind für die Einzelpflanzung vorgesehen, während andere in einer grünen Anordnung vor dem Hintergrund von Gras oder zwischen Kletterpflanzen besser aussehen.

Vor- und Nachteile von Pflanzen im Innenraum

Zimmerpflanzen reinigen auf natürliche Weise die Luft und verbessern das Raumklima. Die grüne Farbe der Blätter wirkt sich günstig auf die Psyche aus, beruhigt, unterdrückt die Erregung. Viele Arten haben heilende Eigenschaften, werden als aromatische Gewürze verwendet, befeuchten die Luft und glätten Temperaturänderungen.

Pflanzen mit massiven Blättern sehen im Inneren der Küche großartig aus. Sie können schädliche Verunreinigungen und unangenehme Gerüche aufnehmen. Sie sind pflegeleicht - wischen Sie einfach den Staub von der grünen Oberfläche ab. Die Wände des Esszimmers, die oberen Schränke des Headsets können mit Töpfen mit schnell wachsenden Reben dekoriert werden. Besonders robuste Arten nehmen einen Platz in der Nähe des Ofens ein, abseits des Fensters. Zierpflanzen in der Küche werden nicht nur mit atemberaubenden Blumen, sondern auch mit ungewöhnlichen Früchten begeistern. Paprika, Zitrusfrüchte werden oft auf der Fensterbank angebaut.

Blütenpflanzen müssen im Schlafzimmer platziert werden. Mit ihrem atemberaubenden Erscheinungsbild können sie den Haushalt auf eine positive Wahrnehmung des Geschehens abstimmen, um eine freudige Atmosphäre zu schaffen. Dank der hohen und kletternden Pflanzen können Sie die Decke optisch anheben und unauffällige Zonen organisieren. Für diesen Zweck ist eine krautige und holzige Vegetation geeignet. Der Hintergrund für sie können Wände oder Möbel sein..

Es ist notwendig, diese oder jene Kultur nur mit vollem Vertrauen zu erwerben, dass geeignete Wachstumsbedingungen dafür geschaffen wurden. Alle Teile von Innenblumen sollten makellos aussehen. Der einzige Nachteil der Landschaftsgestaltung ist die Notwendigkeit einer ständigen Überwachung des Zustands der Pflanzen unter sorgfältiger Berücksichtigung der Anforderungen jeder Blume.

Klassifizierung von Zimmerpflanzen

Verschiedene Pflanzenarten eignen sich für den Eigenanbau. Sie werden für einen bestimmten Zweck eingeführt - um medizinischen Saft aus den Blättern zu gewinnen, die Luft zu reinigen, die Situation zu verbessern, als Dekor. Jede Kultur hat ihre eigenen Merkmale der Pflege- und Platzierungsanforderungen. Alle Hausblumen können in vier Gruppen eingeteilt werden:

  • Dekorative Blüte. Pflanzen mit unterschiedlichen Blütezeiten, nach denen ihre Blätter nicht absterben;
  • Dekorative blühende Topfpflanzen. Wird verwendet, um temporär blühende Kompositionen zu erstellen. Nach der Verfärbung werden die Stängel geerntet, wobei nur die Knollen übrig bleiben. Sie können nächstes Jahr verwendet werden;
  • Dekorativ laubabwerfend. Die Blätter bleiben das ganze Jahr über grün. Viele Arten blühen nicht regelmäßig;
  • Sukkulenten. Sie wachsen sehr langsam, haben dichte Stängel und Blätter mit viel Feuchtigkeit. Kakteen sind unprätentiös in der Pflege, bevorzugen ein trockenes Klima.

Pflege, Bewässerung und Vermehrung beliebter Innenblumen

Pflanzen zu Hause zu halten unterscheidet sich erheblich vom Wachstum im Freien. Um sie jederzeit frisch und lebendig zu halten, müssen sie gut gepflegt werden. Es wird für jeden Typ individuell sein. Zierblühende Laubbäume benötigen während der Vegetationsperiode eine stabile Lufttemperatur, Luftfeuchtigkeit und Ruhe. Kakteen lieben trockenen Boden und direktes Sonnenlicht..

Abutilon - Innenahorn

Zu Hause wurzeln Hybridsorten besser. Pflanzen mit großen Blüten in Form von hängenden Glocken können wie ein Busch oder ein normaler Baum aussehen. Das Erscheinungsbild wird durch Trimmen gebildet. Die ideale Temperatur für eine tropische Pflanze beträgt 20-25 ° C im Sommer, 15-18 ° C im Winter. Bei einer deutlichen Abkühlung von bis zu 10 ° C kann Ahorn alle Blätter abwerfen. Die Beleuchtung ist hell und diffus. Mit seinem Mangel werden die Knospen merklich kleiner.

Das Bewässern von Abutilon in Innenräumen ist häufig und reichlich erforderlich. Das Austrocknen des Bodens während der Vegetationsperiode ist besonders inakzeptabel. Wenn die Pflanze 3 Monate nach dem Pflanzen der Samen nicht rechtzeitig blüht, hat sie nicht genügend Licht. Sie können dekorativen Ahorn durch Samen oder Stecklinge vermehren. Die Pflanze entwickelt sich sehr schnell.

Der Mangel an Feuchtigkeit in dekorativem Ahorn äußert sich in der aktiven Entladung von Knospen. Ein herabhängender Stiel und Äste weisen auf übermäßige Feuchtigkeit hin..

Aglaonema

Eine krautige Pflanze mit kurzen, fleischigen Stielen, sie sieht aus wie ein Busch. Die Blätter bilden sich fast von der Basis aus und nehmen allmählich eine ovale, spitze Form an. Ihre Farbe hängt von der Sorte ab. Beliebte Sorten - gemaltes Aglaonema, kurzbedeckt, Pfau, "Kopenhagen". Immergrüne Stauden blühen selten, nur unter günstigen Bedingungen.

Die Pflanze verträgt keine direkte Sonneneinstrahlung, benötigt aber regelmäßige Feuchtigkeit. Es ist notwendig, die Ansichten mit einem Blattmuster im Halbschatten zu halten, da das Muster sonst verzerrt sein oder ganz verschwinden kann. Die Pflanze entwickelt sich bei einer Temperatur von 20-25 ° C gut. Damit schöne Blätter immer hell und groß bleiben, ist es notwendig, eine durchschnittliche Luftfeuchtigkeit im Raum aufrechtzuerhalten und Zugluft zu vermeiden..

Der einfachste Weg, Aglaonem zu vermehren, sind Stecklinge. Die Oberseite des Stiels wird abgeschnitten, in Teile geteilt und in eine Mischung aus Sand und Torf gelegt. Samenpflanzung wird auch verwendet. Es ist notwendig, auf die Blüte und das Aussehen des Samens zu warten, das Material zu sammeln und in fruchtbarem Boden zu keimen.

Adenium

Ein dickstieliger kleiner Baum mit einer verdickten Basis und vielen kurzen Ästen an der Spitze. Auf den steifen Prozessen wachsen große samtige Blätter und weiß-rosa Blüten. Eine lichtliebende Pflanze aus der Sukkulentengruppe entwickelt sich gut auf einer gut beleuchteten Fensterbank. Im Sommer muss es unbedingt gedreht werden, um den dem Licht zugewandten Teil des Kofferraums nicht zu verbrennen.

Wasser Adenium, wenn der Boden austrocknet. Die Blume ist nicht skurril gegenüber Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit. Während der Zeit des aktiven Wachstums können die Grüns selten gesprüht werden. Die Pflanze wird durch Samen, apikale Stecklinge und Luftschichten vermehrt.

Azalee

Die beliebte Pflanze wird für ihre reichhaltige und lange Blüte geschätzt. Um die Schönheit der Farbe zu genießen, muss der Busch richtig gepflegt werden. Die Bedingungen für den Aufenthalt auf der Fensterbank sollten so nah wie möglich an der Natur liegen.

Azalee entwickelt sich gut im Halbschatten. Sie braucht Luft, deshalb wird der Topf im Sommer nach draußen gebracht. Bewässern Sie die Pflanze häufig und lassen Sie das Substrat nicht austrocknen. Eine Lockerung ist aufgrund der besonderen Struktur der Wurzeln und ihrer Zerbrechlichkeit ausgeschlossen.

Erhöhen Sie die Blüte durch regelmäßiges Kneifen und Beschneiden. Alle kleinen Triebe in der Nähe der Knospen müssen entfernt werden, damit die Blume nicht buschig wird. Zu Hause vermehren Sie sich durch Stecklinge oder Teilen des Busches.

Alocasia

Eine exotische Pflanze blüht selten. Lange Stängel wachsen von einer Basis und enden in einzelnen großen Blättern. Alocasia-Saft ist giftig, wenn er mit der Haut oder den Schleimhäuten in Kontakt kommt, verursacht er starke Reizungen.

Für ein volles Wachstum braucht eine Blume helles Licht. Feuchtigkeit ist nicht nur für den Boden, sondern auch für die Blätter erforderlich. Sie sollten regelmäßig gesprüht werden. Es ist möglich, die Anzahl der Exemplare durch Stecklinge, durch Teilen von Rhizomen und Knollen zu erhöhen. Die Saatgutmethode wird selten angewendet. Um Saatgut zu erhalten, muss Alocasia bestäubt werden.

Ein anderer Name für die Pflanze ist Agave. Es ist sehr beliebt für seine medizinischen Eigenschaften. Eine völlig unprätentiöse Innenblume, die leicht einen Mangel an Feuchtigkeit verträgt. Einmal pro Woche mit warmem Wasser gießen. Aloe benötigt keine zusätzliche Befeuchtung und Sprühung. Wächst schnell in gut beleuchteten, belüfteten Bereichen.

Teilen Sie die Aloe vegetativ. Im Frühjahr wird ein geeigneter Stiel geschnitten und zum Wurzeln in einen Wasserbehälter gegeben. Sie können den Spross auch während der Transplantation mit Wurzeln trennen..

Anthurium

Eine schöne helle Pflanze mit großen Blüten von einzigartiger Form erfordert gute Pflege. Für eine tropische Blume beträgt die ideale Lufttemperatur 20-28 ° C. Im Winter sollte sie nicht auf 15 ° C fallen. Es ist notwendig, die Pflanze in einen schmalen und hohen Topf zu pflanzen, damit die Wachstumsenergie nicht zu den Wurzeln, sondern zu den Blättern und Blüten gelangt.

Anthurium benötigt mäßig diffuses Licht und eine Bewässerung pro Woche. Eine zusätzliche Befeuchtung kann mit einer Spritzpistole oder einer Soßenmethode durchgeführt werden. Wenn es notwendig ist, das gewünschte Exemplar mit roten, großen Blüten zu vermehren, trennen sie einen Teil der Wurzeln vom Geburtsstrauch, brechen einen Teil des Sprosses mit Wurzeln ab oder trennen vorsichtig die Oberseite des Stiels und der Wurzel.

Afelandra

Die ursprüngliche tropische Pflanze schmückt die Wohnung das ganze Jahr über mit leuchtenden Blumen und bunten Blättern. Es ist schwierig, es anzubauen, da Sie viele Regeln befolgen müssen, die für traditionelle Innenblumen nicht charakteristisch sind. Der Boden im Aphelandra-Topf sollte immer feucht sein. Im Sommer sollte es mehrmals täglich gesprüht werden..

Zur Vermehrung wird das Pfropfverfahren verwendet. Jährliche Triebe werden abgeschnitten, mit Wurzelwachstumsstimulanzien behandelt und in feuchten Sand gelegt. Die Samenteilung wird durch die Besonderheit der Aphelandra-Fruchtbildung erschwert. Nach diesem Vorgang stirbt die Mutterpflanze häufig ab..

Begonie

Zu Hause, auf der Fensterbank, können Sie kriechende Begonien wachsen lassen, buschig, aufrecht wachsend. Dank eines gut entwickelten Wurzelsystems wurzelt jede Blumensorte schnell in einem neuen Topf und vermehrt sich einfach. Verwenden Sie Blatt, Stängelstecklinge, Buschteilung.

Im Sommer muss die Pflanze reichlich bewässert werden. Im Winter wird die Feuchtigkeit auf eine Bewässerung pro Monat reduziert, Knollenarten befeuchten überhaupt nicht. Blühende Arten benötigen zu jeder Jahreszeit helles Licht, Laubbaumsorten müssen vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Vallota, Hippeastrum und Clivia

In nicht blühender Form sind diese Knollenpflanzen sehr ähnlich. Sie können sie unterscheiden, wenn Sie sich die Form der Zwiebeln, die Position und Farbe der Blätter genau ansehen. Die Spitze des Hippeastrum-Blattes ist verdichtet und leicht gerundet, die Zwiebel ist hellgrün und halb im Boden platziert.

Clivia-Blätter sind sehr dunkel und dicht, die Zwiebel fehlt, die Wurzeln sind verdickt. Anstelle einer Zentralvene gibt es quer verlaufende Längsstreifen.

In Vallota sind die Blätter dunkler mit einer schwach ausgeprägten Längsader. Der Hals ist massiv ohne einen klaren Übergang zur Glühbirne. Der Hauptunterschied zwischen einer Blume und äußerlich ähnlichen ist die Art und Weise, wie Triebe gebildet werden. Sie erscheinen auf kleinen "Beinen" oben auf der Glühbirne.

Innengeranie (Pelargonie)

Alle Arten von Pelargonien zeigen ein schnelles Höhenwachstum. Um zu verhindern, dass die Stängel kahl werden, müssen sie regelmäßig abgeschnitten werden. Die Bewässerung ist mäßig und sogar das ganze Jahr über. Aufgrund der Fähigkeit, Feuchtigkeit anzusammeln, kann die Blume lange Zeit ohne Wasser wachsen. Sprühen ist nicht notwendig, es schadet nur den Blüten.

Pelargonie vermehrt sich einfach. Die Stecklinge wurzeln schnell und die Samen keimen, ohne Gewächshausbedingungen zu schaffen. Wenn der Busch stark gewachsen ist, kann er beim Umpflanzen in Teile geteilt und in separate Töpfe gepflanzt werden.

Hibiskus - Chinesische Rose

Absolut unprätentiöse Pflanze, beständig gegen Temperaturschwankungen, negativ. Auf der südlichen Fensterbank muss Hibiskus gezüchtet werden, der das Glas der sengenden Sonne zur Mittagszeit mit einem speziellen Streugitter bedeckt. Im vollen Schatten wird die Blume keine Wurzeln schlagen. Es ist besser, abwechselnd mit dem Sprühen mit einer Tropfmethode zu gießen.

Die chinesische Rose vermehrt sich leicht durch apikale Stecklinge, Triebe, Samenmethode. Schnittstellen werden mit einer speziellen Flüssigkeit behandelt und vor dem Wurzeln im Sand gepflanzt.

Gloxinia

Für eine Pflanze sind kühle Räume mit mäßiger Beleuchtung vorzuziehen. Gloxinia benötigt während der Zwangsphase viel Tageslicht. Um das Wachstum zu verbessern, können Sie morgens und abends mehrere Stunden mit künstlichen Quellen hinzufügen. In kleinen Portionen wird häufig gewässert. Nach dem Abfallen der Farbe und im Winter wird die Pflanze nicht angefeuchtet. Der gemahlene Teil wird entfernt und der Topf in eine kalt schattierte Ecke gestellt. Die Teilung erfolgt in Blatt-, Stängel- und Wurzelform.

Samenvermehrung wird selten verwendet. Dies ist auf die Schwierigkeiten zurückzuführen, eine Pflanze zu Hause von Grund auf neu zu züchten, eine mögliche Inkonsistenz mit der Vielfalt des gekauften Materials..

Guzmania

Die krautige Pflanze sieht aus wie ein Bündel langer ledriger Blätter. Im Alter von 2-3 Jahren blüht Guzmania. Nachdem die Farbe abgefallen ist, verdorrt die Pflanze und lebt etwa ein Jahr. Während dieser Zeit werden junge Triebe ausgestoßen, die zur Reproduktion getrennt werden müssen..

Guzmania ist thermophil und hygrophil und muss täglich gesprüht werden. Befeuchten Sie die Rosette der Blätter jede Woche mit Flüssigkeit. Die Pflanze verträgt keine Zugluft und direkte Sonneneinstrahlung.

Dekabrist oder Weihnachten

Der Vertreter der Waldkakteen zu Hause blüht im Winter reichlich und lange. Die Raumtemperatur ist ideal für ihn, sollte aber während der Ruhephase vor und nach der Blüte auf 15 ° C reduziert werden. Die Intensität der Bewässerung wird an die Vegetationsperiode angepasst. Erhöht die Flüssigkeitszufuhr während der Blüte.

Es ist möglich, den Dekabristen erst nach der Blüte zu teilen. Ein Stiel mit 2-3 Segmenten wird ausgewählt und im Uhrzeigersinn von der Basis abgeschraubt. Legen Sie es in ein Substrat und erzeugen Sie einen Treibhauseffekt.

Geldbaum

Die Pflege einer dicken Frau ist sehr einfach. Die Pflanze ist unprätentiös, sie kann auch im Sommer lange ohne Bewässerung bleiben. Die korrekte Entwicklung wird durch regelmäßiges Zuführen, Abwischen der Blätter von Staub und Entfernen der Triebe sichergestellt. Sie können leicht einen schönen Bonsai oder einen üppigen Busch aus holzigen Zweigen bilden..

Die Pflanze liebt Licht. Wenn dies nicht der Fall ist, wird sich der Rumpf dehnen und schwächen. Bei Hitze muss zweimal pro Woche gegossen werden, wobei das kalte Wetter einsetzt - einmal im Monat. Beim Sprühen muss eine warme Seele den Boden mit einem Film bedecken.

Der Geldbaum blüht selten, daher wird die Samenvermehrungsmethode praktisch nicht angewendet. Es ist sehr bequem, durch Stecklinge (Blätter und Stängelsegmente) zu teilen. Sie können in Wasser gekeimt oder ohne Wurzeln direkt in den Boden gepflanzt werden. Sie werden garantiert akzeptiert.

Dracaena

Ein Zierbaum mit sich ausbreitenden schmalen Blättern wird häufig für die Landschaftsgestaltung von Büros verwendet. Durch unprätentiöse Pflege können Sie eine kleine Palme unter ungünstigen Bedingungen für Pflanzen halten. Je nach Sorte können Sie eine modische bodenstehende Wandversion wählen.

Die besten Bedingungen für Dracaena sind das Fehlen von Zugluft, die Lufttemperatur von 20-25 ° C und häufiges Sprühen. Vermehrung durch apikale Stängelstecklinge. Die Aussaat erfolgt ausschließlich durch Spezialisten unter geeigneten Bedingungen.

Zamioculcas

Die krautige Blume wächst langsam. Blüht sehr selten, nur mit der richtigen Pflege. Zamiokulkas sind an das heiße Klima gewöhnt und können nicht oft gewässert werden. Sie vertragen Trockenheit gut. Angenehme Temperatur - 18-28 ° C. Er wird eine Zunahme des Thermometers leicht ertragen, eine Abnahme ist für ihn destruktiv. Bewässerung ist nicht oft, lange Pausen machen, um die Erde vollständig zu trocknen. Im Winter wird die Feuchtigkeit gestoppt.

Zamioculcas vermehren sich einfach durch Blattstecklinge. Sogar ein gefallenes Stück einer Pflanze kann Wurzeln schlagen. An einem warmen, beleuchteten Ort wird der Wurzelprozess beschleunigt. Eine erwachsene Pflanze kann durch Knollenteilung vermehrt werden.

Capsicum

Der mehrjährige Zwergstrauch, der auch "wilder Pfeffer" genannt wird, hat mit dieser Kultur nichts zu tun. Es ist eher ein enger Verwandter von Tomaten. Damit die Pflanze zu Hause Früchte tragen kann, muss sie gut beleuchtet sein, jedoch ohne direktes Sonnenlicht auf den Blattplatten. Bevorzugt mäßige Temperatur - 20-25 ° C, saubere, befeuchtete Luft. Im Frühjahr und Sommer muss der Paprika reichlich und häufig gewässert werden, im Herbst und Winter halbiert sich das Flüssigkeitsvolumen.

Generativ und durch Stecklinge vermehrt. Vor der Aussaat werden die Samen einige Stunden in Kaliumpermanganat eingeweicht und in ein feuchtes Tuch gelegt. Wenn sie Wurzeln haben, können Sie das Material auf den Boden übertragen. Stecklinge müssen nicht verwurzelt werden, sie können sofort in den Untergrund gelegt werden.

Thomsons Clerodendrum

Eine lockige Liane zu Hause kann bis zu 2,5 m lang werden. Dunkelgrüne Blätter bedecken den Stiel dicht. Thomsons Clerodendrum ist im Vergleich zu anderen Arten mit seinen ursprünglichen Blüten günstig. Kleine Laternen bilden fünf weiße Kelchblätter, in der Nähe sprießt eine rote Glocke mit gebogenen Blütenblättern.

Die Anlage hat eine hervorragende Anpassungsfähigkeit. Um eine reichliche Blüte zu gewährleisten, ist eine sorgfältige Pflege erforderlich. Die Blume entwickelt sich bei jedem Licht, auf der nördlichen Fensterbank können Anzahl und Helligkeit der Blütenstände abnehmen. Eine geeignete Temperatur im Sommer beträgt 22-25 ° C, im Winter 15 ° C. Eine kühle Überwinterung ist erforderlich, um die Blätter teilweise zu verlieren und im nächsten Jahr richtig zu blühen. Im Frühling und Sommer wird reichlich Feuchtigkeit benötigt. Durch Stecklinge leicht vermehrbar, aber auch Aussaat möglich.

Coleria

Die Trompetenpflanze ist einfach zu kultivieren, aber bei Indoor-Blumenliebhabern nicht sehr beliebt. Es kommt in vielen Varianten. Es gibt Arten mit schönen roten, orangefarbenen, burgunderfarbenen Blüten.

Coleria ist unprätentiös und kann bei richtiger Pflege ununterbrochen blühen. Sie kommt gut mit ausreichender Luftfeuchtigkeit und moderaten Temperaturen zurecht. Eine lichtliebende Pflanze verträgt keine direkte Sonne. Hängende Töpfe werden am besten einen halben Meter von der Fensterbank entfernt aufgestellt. Im Winter ist es während der Bildung der Knospen der Koleria erforderlich, eine Temperatur von bis zu 12 ° C bereitzustellen..

Die Pflanze bildet schnell Wurzeln, so dass sich Stecklinge am einfachsten vermehren. Überwachsene Blüten können auf Wurzelebene gespalten werden. Verwenden Sie auch die Aussaat.

Lobivia

Vertreter der Kaktusfamilie finden sich häufig auf den Fensterbänken von Blumenzüchtern. Wie andere Arten liebt Lobivia Licht, toleriert Temperaturänderungen und kann ohne Feuchtigkeit lange wachsen. Aber wenn die Pflanze zur Blüte angebaut wird, braucht sie auf jeden Fall gute Pflege..

Im Sommer ist es besser, den Kaktus auf den Balkon oder in den Garten zu bringen und im Winter an einen kühlen Ort zu stellen. Es ist dieser Prozess, der das Knospen für die Blüte fördert. Die Bewässerung beginnt genau ab dem Moment, in dem sie erscheinen. Die Fortpflanzung kann durch Seitentriebe ("Kinder") oder mit Samen erfolgen. Stecklinge wurzeln in feuchtem Sand, Samen werden oberflächlich ausgesät.

Muraya (Murraya)

Die schneeweißen Blüten des Zierbaums riechen nach Jasmin. Der Baumstamm kann einzeln oder als Busch wachsen. Zu Hause braucht Muraye Pflege gemäß der folgenden Liste:

  • Die Bewässerung ist mäßig. Sie können die Flüssigkeitszufuhr bei heißem Wetter erhöhen.
  • Die Luftfeuchtigkeit ist hoch. Häufiges Sprühen ist erforderlich;
  • Top Dressing. Wechsel komplexer Mineraldünger;
  • Diffuses Licht. Lassen Sie keinen direkten Kontakt des Sonnenlichts mit Pflanzenblättern zu.
  • Jährlicher Kronenschnitt. Die getrennten Stecklinge wurzeln und werden zum Umpflanzen verwendet.

Oleander

Für ein Gewächshaus zu Hause wird Oleander wegen des hohen Giftgehalts in seinen Blättern und des starken Aromas von Blumen selten verwendet. Es passt perfekt in die geräumige Bürohalle und schmückt den Bereich des Einkaufszentrums. Die Pflanze ist schattenliebend, daher ist es besser, sie vom Fenster weg zu stellen. Im Sommer muss es reichlich gewässert werden. Das in die Pfanne abgelassene Wasser sollte in der Pfanne verbleiben, bis es vollständig verdunstet ist..

Die einfachste Zuchtoption sind Stecklinge. Erfahrene Züchter können auf das Pflanzen und Schichten von Samen zurückgreifen. Alle Entwicklungsprozesse eines jungen Oleanders sollten bei guter Beleuchtung und einer Temperatur von mindestens 20 ° C stattfinden.

Phalaenopsis Orchidee

Eine schöne Blume kann sich zu Hause gut entwickeln, unprätentiös in der Pflege. Optimale Beleuchtung für eine Orchidee sind Morgenstrahlen und das gedämpfte Licht der untergehenden Sonne. Alle zwei Wochen muss der Blumentopf gedreht werden, um einen geraden Stiel zu bilden. Der akzeptable Temperaturbereich stimmt mit dem Mikroklima der Wohnung überein. Phalaenopsis sollte im Sommer und im Winter zweimal pro Woche gegossen werden - während das Substrat trocknet.

Es ist sehr schwierig, eine Orchidee zu vermehren. Triebe werden selten gebildet, und das Pflanzen von Samen erfordert die Sterilität von Gewächshauslabors. Verblasste Stiele werden geschnitten, desinfiziert, in Moos eingewickelt und in einem Glas verkorkt. Die meisten Fragmente werden sterben, aber es besteht die Möglichkeit, dass auf einigen ein junges Blatt erscheint.

Sansevieria

Die immergrüne Staude ohne Stiel wird wegen der scharfen, länglichen Form der Blätter auch als "Schwiegermuttersprache" bezeichnet. Im zeitigen Frühjahr blüht die Pflanze mit kleinen Sternblüten. Winterharte, launische Grüns sind ideal für die Zucht von Anfängern. Es akzeptiert sowohl natürliches als auch künstliches Licht und passt sich gut an die normale Luftfeuchtigkeit an. Sansevieria muss gegossen werden, nachdem das Land vollständig ausgetrocknet ist.

Die Pflanze vermehrt sich vegetativ - durch Stecklinge, die den Busch teilen. Ohne auf das Erscheinen der Wurzeln zu warten, können Teile der Blume in Torfboden gepflanzt werden.

Saintpaulias oder Usambara Veilchen

Das Wachsen von Veilchen auf einer Fensterbank weist einige Besonderheiten auf. Ungeeignete Bedingungen führen zum Tod einer launischen Pflanze. Damit es seine dekorative Wirkung nicht verliert und weiter blüht, kann es nicht lange in der Sonne liegen bleiben. Es ist besser, den Mangel an Beleuchtung mit künstlichen Geräten auszugleichen. Zugluft und plötzliche Temperaturänderungen sind auszuschließen. Sparsam gießen, damit kein Wasser auf die Pflanze gelangt.

Zur Vermehrung werden Blattstecklinge verwendet. Ein gesundes Blatt wird geschnitten und in Wasser verwurzelt. Die Aufteilung erfolgt ebenfalls durch Stiefkinder. Es wird sorgfältig vom Stiel getrennt und auf eine Torftablette übertragen. Neue, seltene Sorten werden aus Samen gezüchtet.

Spathiphyllum

Immergrünes Spathiphyllum wurzelt gut in jeder Umgebung. Der Hauptvorteil ist die Unprätentiösität und die einfache Pflege. Die Blume bevorzugt Schatten und verträgt keine Zugluft. Kann lange im Haus bleiben, ohne dass Wachstumsprobleme auftreten. Die Pflanze muss häufig gewässert und besprüht werden, was den Anschein eines tropischen Mikroklimas erweckt.

Schönes Spathiphyllum wird aufgrund der toxischen Eigenschaften seiner Blätter häufiger in Nichtwohngebäuden (Büros, Treppenhäuser) angebaut. Vegetativ und durch Samen vermehrt.

Sprekelia und Eucharis

Fast alle bauchigen Zimmerpflanzen haben ähnliche Pflegeanforderungen. Die Sprekelia-Blüte kann im April beginnen und bis Juni dauern. Zwei Tage nach der Blüte fällt die rote Blume ab. Danach wird das Gießen ausgeschlossen, die Samen werden gesammelt und die Zwiebel zur Lagerung entfernt. Von Samen und Kindern vermehrt.

Eucharis blüht von Februar bis März. Weiße Blüten sehen wunderschön aus und blühen abwechselnd, so dass ihre Blüte als lang anhaltend angesehen werden kann. Die Pflanze braucht eine gute Beleuchtung, insbesondere während der Ruhephase. Wenn der Eucharis die letzten Blütenblätter fallen lässt, ist seine Bewässerung begrenzt und wird in einem halbtrockenen Zustand gehalten. Vermehrt durch Teilen der Busch- und Tochterzwiebeln.

Stefanotis

Der hübsche Stephanotis ist in seiner Obhut ziemlich launisch. Die immergrüne Liane blüht mit weißen Sternchen mit fünf Blütenblättern. Für das erfolgreiche Wachstum einer domestizierten Liane ist es notwendig, Halbschatten zu erzeugen. Die Knospenbildung wird durch das Temperaturregime der Nebensaison günstig beeinflusst. Das Bewässerungssystem muss unbedingt eingehalten werden - im Sommer reichlich, im Frühjahr und Herbst mäßig befeuchten.

Zu Hause wird Stephanotis durch Stecklinge vermehrt. Apikale junge Triebe wurzeln besser. Die Samenmethode wird aufgrund der Komplexität der Bildung von Kapseln selten angewendet.

Ficus

Alle Arten von Ficus lieben die Sonne, mit Ausnahme der Zwerggruppe. Es wird nicht empfohlen, häufig von Ort zu Ort zu ziehen und in einem Entwurf zu belassen. Die Bewässerungsfrequenz wird entsprechend der Raumtemperatur eingestellt. Das Substrat muss nur trocken angefeuchtet werden..

Pflanzen vermehren sich vegetativ. Sie können apikale Wurzeln, Stecklinge, Blätter und Luftschichten verwenden. Jede Methode passt zu einem bestimmten Blumentyp.

Chlorophytum

Eine lebensfähige, unprätentiöse Pflanze hält allen Haftbedingungen stand. Es wächst gut bei verschiedenen Lichtverhältnissen in einem Temperaturbereich von 15 bis 30 ° C. Er liebt feuchte Böden, daher sollte das Gießen im Sommer regelmäßig sein. Es gibt keine besonderen Anforderungen an die Luftfeuchtigkeit. Kann als Außendekor gesehen werden.

Chlorophytum kann leicht durch Umpflanzen durch Trennen der Rosette abgetrennt werden. Auch junge Triebe werden zur Fortpflanzung verwendet. Einige Pflanzenarten bilden keine "Babys". In diesem Fall wird die Aussaat verwendet..

Hoya carnosa

Zu Hause entwickelt sich schnell eine unprätentiöse, blühende Pflanze. Benötigt keine reichliche Feuchtigkeit - Bewässerung nur beim Trocknen des Bodens. Es sollte genügend Licht für die Pflanze vorhanden sein, da sonst die Knospen abfallen und die Blätter verblassen.

Hoyu wird häufiger durch Stecklinge von der Spitze der Stängel vermehrt. Wählen Sie eine geeignete Rebe und schneiden Sie 10 cm ab. Stecklinge mit Knospen eignen sich zum Wurzeln. Sie können eine neue Pflanze auch aus einem Blatt oder einer Luftschicht erhalten..

Blühende Kalanchoe

Damit die Pflanze reichlich und lange blühen kann, muss sie auf der südlichen Fensterbank platziert werden und leicht vor der Sonne geschützt sein. Einmal pro Woche in kleinen Portionen gießen. Während der Eierstockperiode werden Kalanchoe-Blüten wie der Wolfsmilch an die frische Luft gebracht. Nachdem sie die Blumen fallen gelassen haben, bieten sie Frieden und die Möglichkeit, grüne Masse aufzubauen.

Nach dem Ende der Blüte kann neues Pflanzmaterial von der Pflanze getrennt werden. Ein Schnitt wird von der Oberseite des Stiels abgeschnitten und verwurzelt. Sie können auch Setzlinge aus blühenden Kalanchoe-Samen pflanzen.

Fazit

Der Anbau von Zimmerpflanzen ist eines der angenehmsten und lohnendsten Hobbys. Der Prozess der Selbstkultivierung frischer Blumen befriedigt das Bedürfnis nach Kommunikation mit der Natur voll und ganz. Jede grüne Ecke bietet mit minimalem Zeitaufwand eine atemberaubende Aussicht. Sie müssen nur die richtige Pflege der Zimmerpflanzen organisieren..

Zimmerpflanzen - die schönsten und beliebtesten (50 Fotos)

Heute werden wir über beliebte und beliebte Zimmerpflanzen sprechen..

Zimmerpflanzen werden aufgezogen, um das Innere zu dekorieren, zu erfrischen, die Luft im Raum zu reinigen und als Alternative zu lebenden Haustieren, da einige sich wie Kinder um die Pflanzen kümmern.

Ohne Topfblumen, Mini-Sträucher, exotische Palmen, Orchideen, Behälter mit sommerblühenden Sämlingen auf den Balkonen müssen Sie zugeben, dass unser Leben um ein Vielfaches langweiliger und grauer wäre?

Neben der Tatsache, dass die Blumen zu Hause schön und niedlich sind, gibt es noch einen weiteren Aspekt - Status - teure, originelle Pflanzen in großen Häusern, Wohnungen, Cottages - sehr veredeln, stilisieren, das Interieur teurer machen. Weitere Informationen zu allen Farben und deren Pflege finden Sie hier.

Die Bewertungen der Lieblingsblumen der Russen in den Internetquellen besagen, dass die beliebtesten Zimmerpflanzen sind:

Unter Palmen und Bäumen sind die beliebtesten: Yucca, Dieffenbachia, Dracaena, Monstera, Ficus.

Yucca

„Yucca (lat. Yúcca) ist eine Gattung baumartiger immergrüner Pflanzen der Familie der Agavaceae. Zuvor war diese Gattung in der Dracaenoideae-Unterfamilie der Liliaceae-Familie enthalten und wurde später in die Agavaceae-Familie aufgenommen. Nach modernen Konzepten gehört die Gattung Yucca zur Familie der Asparagaceae ".

Auf dem Foto Yucca

Yucca aloifolia lebt am häufigsten in unseren Wohnungen - dies ist eine dekorative und Miniaturart dieser Pflanzen. Yucca ist nicht dekorativ und wächst hauptsächlich in heißen Ländern - im Süden der USA, in Mexiko und in Mittelamerika.

Dieffenbachia

"Dieffenbachia (lateinisch Dieffenbachia) ist eine Gattung immergrüner Pflanzen der Aroid-Familie (Araceae), die in den Tropen Süd- und Nordamerikas verbreitet ist.".

Auf dem Foto dieffenbachia

Eine Pflanze mit großen ovalen Blättern, einem grünen Stiel, kann eine Höhe von 2-3 Metern erreichen, blüht selten unter künstlichen Bedingungen. Der Saft der Blätter ist giftig, verursacht Dermatitis, Halsverbrennungen, Haut. Sie müssen die Pflanze mit Handschuhen behandeln und von Kindern reinigen.

Dracaena

„Dracaena (lat. Dracāena) ist eine Gattung von Pflanzen der Spargelfamilie, Bäumen oder saftigen Sträuchern. Die Anzahl der Arten liegt nach verschiedenen Quellen zwischen vierzig und einhundertfünfzig. Die meisten Arten wachsen in Afrika, einige in Südasien und eine in den Tropen Mittelamerikas. ".

Auf dem Foto Dracaena

Wie Yucca aus der Spargelfamilie. Sieht aus wie eine Yucca.

Zu Hause werden verschiedene Dracaena-Sorten angebaut. Eine würdige Pflanze, die den Innenraum harmonisch aufhellt.

Monstera (Philodendron)

„Monstera (lat. Monstéra) - große tropische Pflanzen, Lianen; Gattung der Aroid Familie ".

Auf dem Foto Monstera

In einer nicht dekorativen Version ist es in heißen Ländern üblich - in den feuchten tropischen Wäldern des Äquatorgürtels von Amerika, Teilen von Brasilien, Mexiko.

Liana mit riesigen "undichten" Blättern, wenn gut gepflegt - eine schöne Pflanze. Es gibt Versionen, bei denen es negative Energie absorbiert und nachts Kohlendioxid abgibt, sodass Sie es nicht ins Schlafzimmer stellen können.

Ficus

„Ficus (lat. Ficus) ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Maulbeerbäume (Moraceae), in der sie einen monotypischen Stamm Ficus (Ficeae) bildet. Die meisten Arten sind immergrün, einige sind laubabwerfend. ".

Es gibt nur etwa 840 Ficusarten, von denen einige dekorativ sind und zu Hause angebaut werden können.

Die beliebtesten einheimischen Arten: Ficuskautschuk, Ficuszwerg, Ficus Benjamin.

Jede Art hat viel mehr Sorten, Sorten.

Ficus Benjamin. Normalerweise ein kleiner Baum mit spitzen, länglichen, glänzenden Blättern. Zu Hause wächst eine solche Pflanze mit guter Pflege bis zu 2-3 Meter hoch.

Auf dem Foto Ficus Benjamin

Über die Benjanymin-Ficus-Sorten: „Es gibt viele Sorten mit Blättern unterschiedlicher Größe, Farbe und Form. Die beliebtesten unter russischen Floristen: Danielle, Exotica, Monique, Barok, buntes Starlight und Reginald, kleinblättrige Natasja, Kinky, Wiandi. Zwergsorten werden für Bonsai verwendet ".

Bei Auktionen (zum Beispiel im Internet) können Sie eine solche Blume für 400-1000 Rubel kaufen.

Ficus-Gummilager - ein Baum mit großen, dichten, spitzovalen, glatten, glänzenden Blättern, die 20 bis 30 cm lang und 10 bis 20 cm breit sind.

Auf dem Foto gummilagernder Ficus

Ficus elastica 'Decora' - mit jungen Bronzeblättern;

"Ficus Benjamin ist der Symbolbaum von Bangkok, der Hauptstadt Thailands." Es ist schwer vorstellbar, aber diese grünen Bäume sind Verwandte von Feigenbäumen, die in warmen Ländern wachsen, auf Feigenbäumen oder Feigenbäumen wachsen Beeren wie Feigen. Feigen sind sehr süße und gesunde Beeren, wir verkaufen sie in getrockneter Form. Manchmal tragen auch dekorative Ficuses, die Feigen ähneln, Früchte..

Es gibt sogar eine Erfahrung, als der Ficus aus den Samen von Feigen gezüchtet wurde, die auf dem Markt gekauft wurden. Man muss nur geduldig sein und sich sehr gut darum kümmern, obwohl es nach den Bewertungen derjenigen, die ein solches Wunder vollbrachten, sehr unprätentiös ist, dass es nach dem Aufkommen der Triebe schnell wächst. Kleine Feigenbaum hübsche trendige Zimmerpflanze.

Unter den saftigen Zimmerpflanzen und Kakteen sind die beliebtesten: Fat Woman, Aloe, Kalanchoe, Cacti, Sansevieria, Euphorbia.

Dicke Frau (oder Geldbaum)

„Fat Woman (lat. Crássula) ist eine Gattung von Sukkulenten der Familie Fat. Umfasst 300 bis 350 Arten, von denen mehr als zweihundert in Südafrika wachsen; Eine bedeutende Anzahl von Arten ist im tropischen Afrika und in Madagaskar verbreitet, mehrere Arten kommen im Süden Arabiens vor.

Viele Arten werden in der Indoor-Blumenzucht verwendet; Zimmerpflanzen dieser Gattung mit runden, münzenartigen Blättern werden manchmal als "Geldbaum" bezeichnet..

Auf dem Foto ist eine dicke Frau

Es wächst ziemlich langsam, ein kompakter Baum mit einem dichten zarten Stamm und fleischigen, ovalen Blättern in Form von Münzen. Die Blätter enthalten viel Arsen, daher ist es gefährlich, sie zu essen. Sie müssen die Pflanze von Kindern entfernen.

Bei guter Pflege kann es blühen, blüht aber nicht sehr effektiv.

Aloe

"Aloe (lat. Loë) ist eine Gattung von Sukkulenten der asphodelischen Unterfamilie der Xanthorrhoeaceae-Familie, die mehr als 500 in Afrika und auf der Arabischen Halbinsel verbreitete Arten enthält.".

Auf dem Foto Aloe Baum

In der dekorativen Version sind die beliebtesten Arten Aloe arboreal und Aloe aristata. Aloe ist eine sehr gesunde Blume. Sein Saft heilt Wunden, hilft bei Erkältungen. Rohstoffe werden in der Medizin häufig zur Herstellung von Arzneimitteln verwendet.

Kalanchoe

„Kalanchoe, auch Kalanchoe (lat. Kalanchoë) ist eine Gattung von Sukkulenten aus der Familie der Crassulaceae. Es sind mehr als zweihundert Arten bekannt, die in den Tropen und in Südafrika, Süd- und Südostasien sowie in den Tropen Südamerikas wachsen. ".

Auf dem Foto Kalanchoe

Auf dem Foto blühende Arten von Kalanchoe

Der Saft ist auch eine sehr nützliche Blume und hat heilende Eigenschaften. Auf jedem Blatt werden beim Zusammenbruch „Babys“ „geboren“: kleine Pflanzen mit Wurzeln, Sie müssen nur die fertige Pflanze in ein paar Monaten in den Boden pflanzen. Die gemeine Kalanchoe ist eine eher ausdruckslose Pflanze, deren ganze Stärke eher in ihren heilenden Eigenschaften liegt. Aber die Blüteoptionen sind sehr schön, hell und ausdrucksstark.

Kakteen

"Kaktus oder Kaktus (lat. Cactaceae) - eine Familie mehrjähriger Blütenpflanzen der Ordnung Nelke".

Unter den Kakteen gibt es sehr interessante und ungewöhnliche Vertreter, sie blühen sehr schön. Es gibt Versionen, bei denen Kakteen Strahlung absorbieren und so eine Person davor schützen. Es wird empfohlen, die Pflanze in der Nähe eines Computermonitors und von Strahlungsquellen aufzustellen.

Wolfsmilch

Zu Hause werden verschiedene Arten von Wolfsmilch gezüchtet: zum Beispiel Euphorbia adipös oder prall Euphorbia obesa, Euphorbia schöne Euphorbia pulcherrima oder Weihnachtsstern (Stern von Bethlehem), Euphorbia Weißschwanz Euphorbia leuconeurabia, Euphorbia Mile Euphorbia Eia, Euphorbia Mile Euphorbia Eia.d.

Auf dem Foto der Wolfsmilch

Euphorbia ist die häufigste Wolfsmilch in den Häusern der Russen. Giftig ist es unmöglich, dass der Saft auf die Haut und die Schleimhäute gelangt, insbesondere in die Hände von Kindern.

Sansevieria (Hechtschwanz)

„Sansevieria (Sansevier, Sansevier, Hechtschwanz) ist eine Gattung stammloser immergrüner mehrjähriger krautiger Pflanzen der Spargelfamilie. Pflanzen dieser Gattung kommen in trockenen felsigen Regionen des tropischen und subtropischen Afrikas, Madagaskars, Indiens, Indonesiens und Südfloridas vor. ".

Auf dem Foto "Hechtschwanz"

Der Hechtschwanz, wie diese Pflanze im Volksmund genannt wird, ist eine sehr beliebte, unprätentiöse, preiswerte, sich leicht vermehrende Blume. Es gibt verschiedene Sorten von Sansevieria - gefleckte Miniatursorten in Form von Rosen und langen Federn.

Die Blätter dieser Pflanze enthalten giftige Substanzen - Sapopine. Salben, Medikamente werden aus Sansevieria hergestellt, dafür werden die Rohstoffe verarbeitet, was die Toxizität neutralisiert.

Spathiphyllum

"Spathiphyllum oder Spathiphyllum (lat. Spathiphyllum) ist eine Gattung mehrjähriger immergrüner Pflanzen der Aroid-Familie (Araceae), einige Vertreter sind beliebte Zimmerpflanzen.".

Auf dem Foto Spathiphyllum

Preiswerte hübsche Blume, ohne Stiel, "ein Bündel Blätter vom Boden". Es blüht mit guter Pflege. Kann eine sehr voluminöse, üppige Blume sein, in großen Töpfen auf dem Boden stehen.

Afrikanisches Veilchen (oder Saintpaulia)

„Senpolia (lateinisch Saintpaulia) ist eine Gattung blühender krautiger Pflanzen aus der Familie der Gesneriaceae. Eine der häufigsten Zimmerpflanzen; In der Blumenzucht ist es auch als Uzambar Fialka bekannt. Wächst natürlich in den Bergregionen Ostafrikas ".

Eine beliebte Hausblume vieler Gärtner jeden Alters. Sie ist eine kompakte, niedliche Pflanze mit leuchtenden und schönen Blüten. Violet freut sich über skurrile - persönlich aus meiner Erfahrung und aus der Erfahrung von Freunden. Wie die Kommentare von Fans dieser Blumen im Internet besagen, ist es einfach, diese Pflanzen zu pflegen, aber Sie müssen eine Reihe von Regeln befolgen:

„Und ich habe ungefähr zweihundert... Es gibt keine besonderen Probleme. Ich gieße es an der Wurzel, füttere es einmal im Monat, im Winter zünde ich es mit Lampen an ".

„Ich habe viele Veilchen, es ist nicht wunderlich, das einzige, was man gießen muss, ist auf der Palette, im Winter einmal pro Woche, im Sommer zweimal pro Woche, also damit sie auf der Sonnenseite stehen, sie stehen auf dem Fenster in der Küche - die Sonne ist in der zweiten Hälfte da Tage blühen 10 Monate im Jahr ".

„Es gibt zwei Hauptbedingungen: Nicht überlaufen oder direktem Sonnenlicht aussetzen. Ich gieße meine einmal pro Woche ".

Das Veilchen vermehrt sich bequem: Ein in Wasser gelegtes Blatt gibt Wurzeln.

Gloxinia

„Gloxinia (lateinische Gloxinia) ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Gesneriaceae. Benannt nach dem deutschen oder elsässischen Botaniker und Arzt Benjamin Peter Gloxin (1765-1794) ".

Wie wir sehen können, ist das Veilchen (Saintpaulia und Gloxinia stammen aus derselben Pflanzengattung der Familie der Gesneriaceae. Gloxinia ist einem Veilchen sehr ähnlich, hat eine andere Blattform, größere Blüten, manchmal in Form von Glocken. Vermehrung durch Knollen und Stecklinge, Samen.

Anthurium

"Anthurium (Latin Anthúrium) ist eine Gattung immergrüner Pflanzen der Aroid-Familie oder Aronnikovye (Araceae).

Die vielleicht zahlreichste Gattung ihrer Familie, moderne Quellen, zählt über 900, andere (ältere) etwa 500 Arten.

Der lateinische Name der Gattung leitet sich von den altgriechischen Wörtern ab, die "Blume" und "Schwanz" bedeuten..

Auf dem Foto Anthurium

Auf dem Foto Anthurium mit blauen Blüten

Anthurium ähnelt Spathiphyllum, hat jedoch rote Blüten - wie wir sehen, handelt es sich um eine Gattung immergrüner Pflanzen der Aroid-Familie. Ungewöhnliche, schöne Pflanze.

Schlumberger (oder Dekabrist)

"Schlumberger (lat. Schlumbergera) ist eine Gattung epiphytischer Kakteen, die in tropischen Wäldern im Südosten Brasiliens, einschließlich Rio de Janeiro, auf einer Höhe von 900 bis 2800 m verbreitet ist. Um 1816 vom Sammler Allan Cunningham nach Europa eingeführt.".

Auf dem Foto blüht der Dekabrist

Wir nennen diese Blume den Dekabristen. Trotz der Tatsache, dass Experten es nach den Erfahrungen vieler meiner Freunde nicht als launische Pflanze einstufen, ist es sehr empfindlich gegenüber nachteiligen Einflüssen. Es hat seinen Namen bekommen, weil es im Winter im Dezember blüht.

Zusätzlich zur Winterzeit ist es vor dem Hintergrund anderer Blumen grau und unauffällig, und während der Blüte erscheint die gesamte Einstellung dazu: Wenn es eine gute Pflege gab, wird der Dekabrist reichlich blühen, mit schönen Knospen, wenn die Pflege schlecht war, werden ein oder zwei blasse Blumen herauskommen.

Kamelie

„Kamelie (lat. Kamelie) ist eine immergrüne Pflanze aus der Familie der Tees (Theaceae). Die bekannteste Art ist Camellia sinensis (chinesische Kamelie oder Tee oder Teebusch), aus deren Blättern Rohstoffe für die Herstellung von Tee gewonnen werden. Viele Arten von Kamelien werden im Ziergartenbau verwendet. ".

Indoor-Kamelie ist eine schöne Pflanze, besonders wenn sie blüht. Launisch. Kann nicht von Ort zu Ort neu angeordnet werden.

Geranie

Ohne Geranie ist das Haus einer alten Großmutter im Dorf nicht vorstellbar. Der Geruch, der entweder Kopfschmerzen oder eine leichte Verdunkelung verursacht, ist für viele nicht von den Erinnerungen der Eltern und Großmütter zu trennen.

Auf dem Foto Geranie

Azalee

"Azalia (lat. Azalea) ist ein Sammelbegriff für einige wunderschön blühende Pflanzenarten aus der Gattung Rhododendron.".

Auf dem Foto Azalee

Alle Rhododendren sind sehr schön, die Azalee hebt sich natürlich vor dem Hintergrund aller grünen Haustiere ab, einer Miniaturpflanze, die aussieht wie Rhododendron, Rose, Kamelie. Sehr wählerisch, launisch, trocknet oft nur mit guter Sorgfalt aus.

Gemessen an der Statistik der Blumenkäufe bei Auktionen und Anfragen in Suchmaschinen sind Russen aktiv an heimischen Pflanzen interessiert.

Wie wir aus der Geschichte sehen können, kamen viele Blumen aus den subtropischen, heißen Ländern zu uns. Afrika ist eines der reichsten Länder für potenzielle Zimmerpflanzen.

Unter den einheimischen Pflanzen gibt es genug Gift: Euphorbia, Dieffenbachia, ruckartig, für immer grün spuckend, Trichocereus-Kaktus, persisches Alpenveilchen, Dioscorea, Herbstkrokus, gewöhnlicher Oleander, gemeine Zecke, Zinnober-Clivia, japanischer Euonymus, veränderbares Aglaonem usw..

Auf dem Foto giftige Pflanzen

In Bezug auf Aberglauben und die Tatsache, dass eine Blume Glück bringt - natürlich ist dies alles "Feng Shui" auf russische Weise. Der Geldbaum wird Ihnen nicht helfen, Geld zu verdienen, aber angesichts der Toxizität der Pflanze, obwohl nicht tödlich, wird er eher schaden als helfen. Aber es gibt Momente wie den Einfluss auf die Atmosphäre im Haus, zum Beispiel, dass das Monster nachts Kohlendioxid abgibt, und es ist besser, es nicht ins Schlafzimmer zu stellen (vergessen Sie auch nicht, dass es giftig ist). Zitrusfrüchte und Nadelbäume erfrischen und reinigen die Luft besser als andere Pflanzen.

Und grüne Haustiere mit ovalen und runden Blättern wirken sich positiver und mildernder auf den psychischen Zustand der Menschen aus und lindern Aggressionen, da die glatten Formen natürlicher Pflanzen zur Wiederherstellung des Gleichgewichts beitragen. Neben Pflanzen mit scharfen Linien provozieren sie eher Impulsivität, Aggression, aber das alles ist natürlich nicht eindeutig..

Auch Russen lieben und haben die folgenden Pflanzen zu Hause:

Zimmer

Es gibt eine Vielzahl von Innenblumen, die auch in unseren Breiten gepflanzt werden können. Dies sind bekannte Pflanzen (zum Beispiel Geranium und Violet) und exotischer (zum Beispiel Likuala und Tillandsia)..

Es gibt 4 Kategorien von Heimfarben:

  • Dekorative Blüte (Pflanzen, die mindestens einmal im Leben blühen);
  • Dekorative blühende Topfpflanzen (Pflanzen, die nur während der Blüte im Haus wachsen und dann weggeworfen oder nach draußen gepflanzt werden);
  • Zierlaub (Pflanzen, die niemals blühen);
  • Sukkulenten (Pflanzen von seltsamer Form ohne Zweige und Blätter im üblichen Sinne. Sie können Wasser ansammeln und sind daher resistent gegen Trockenheit).

Blumen können auch in viele andere Kategorien eingeteilt werden (z. B. Blütezeit, Trockenheitstoleranz, Wachstumstemperatur usw.).

In unserem Artikel erzählen wir Ihnen von allen zu Hause gewachsenen Blumen und erstellen einen kleinen Blumenkatalog mit einem Foto,.

Abutilon

Abutílon

Strauch (bis zu 2 m) mit herzförmigen Blättern von ca. 10-20 cm Länge. Die Blüte ist lang und dauert bis zum Spätherbst. Die Blüten sind hell und unterschiedlich gefärbt. Äußerlich ähneln Glocken.

Abutilon bevorzugt Wärme, Licht und Feuchtigkeit. Die ideale Wachstumstemperatur liegt nicht unter 20 ° C..

Andere Namen: "Indoor Maple", "Chinese Lanterns", "Kanatnik".

Gehört zur Familie der Malvaceae.

Averroa (Carambola)

Averrhoa

Ein kleiner Obstbaum mit ovalen Blättern. Die Blüten sind rosa mit einem angenehmen Aroma. Trägt Obst. Früchte sind wie Sterne.

Die Pflanze liebt Wärme (bis zu 30 Grad) und feuchte Luft. Im Sommer muss Averroa gesprüht und reichlich gewässert werden, ohne dass das Wasser im Topf stagniert..

INTERESSANT! Averroa blüht normalerweise erst 3 Jahre nach Beginn der Kultivierung..

Avocado

Persēa americāna

Kleiner Baum mit dünnem Stamm und großen ovalen Blättern.

Avocados bevorzugen eine Temperatur von ca. 20 ° C, regelmäßige Bewässerung alle 1,5 Wochen, hohe Luftfeuchtigkeit und beleuchtete Räume. Verträgt kein direktes Sonnenlicht, daher ist es am besten, die Pflanze hinten im Raum zu platzieren

INTERESSANT. Avocados können aus einem Samen von im Laden gekauften Früchten gezogen werden.

Agave

Agave

Äußerlich ähnlich wie Aloe, hat aber breitere dreieckige Blätter von dunkelgrüner Farbe mit Haken an den Rändern. Es gibt auch Sorten mit breiten, langen Blättern mit hellem Rand..

Agave vermehrt sich durch Nachkommen und Stecklinge. Die Pflanze bevorzugt niedrige Luftfeuchtigkeit, hohe Temperaturen (bis zu 30 ° C) und helles Sonnenlicht. Die Blume verträgt Trockenheit gut.

Agapanthus

Agapanthus

Eine mehrjährige Pflanze mit einem dicken, kurzen Rhizom, länglichen Blättern, gesammelt in Rosetten. Während der Blütezeit wirft es einen Stiel aus, auf dessen Spitze sich Blumen wie eine Lilie in Weiß-, Blau- oder Purpurtönen befinden.

Keine Angst vor direkter Sonneneinstrahlung. Agapanthus sollte im Frühling und Sommer reichlich gewässert und im Winter weniger bewässert werden..

Aglaonema

Aglaonema

Ein immergrünes Kraut mit einem kurzen, dicken Stiel und ovalen Blättern mit schönen Mustern und einer scharfen Spitze. Aus den Achsen der oberen Blätter wachsen kuppenförmige Blütenstände. Früchte in leuchtend orangefarbenen oder weißen Beeren. Bevorzugt schattige Bereiche ohne direkte Sonneneinstrahlung. Thermophil.

WICHTIG! Aglaonema-Saft kann die Haut reizen.

Adenium

Adenium

Ein saftiger Strauch mit einem dicken Stiel an der Basis und relativ langen, dünnen Zweigen. Die Blätter werden in Rosetten gesammelt. Die Blüten sind groß, in verschiedenen Schattierungen, ein bisschen wie eine Rose. Es wächst sehr langsam.

Adenium liebt Wärme und Licht. Die Bewässerung sollte begrenzt und nur durchgeführt werden, wenn der Boden vollständig trocken ist.

WICHTIG! Adeniumsaft ist giftig.

Mädchenhaar ("Venushaar")

Adiantum

Mehrjähriges Kraut mit einem dünnen schuppigen Rhizom. Bevorzugt feuchte Böden. Die Blätter sind glatt und breit mit einer breiten Basis und einer etwas schmaleren Spitze. Wachsen Sie auf langen (bis zu 25 cm) Blattstielen.

Bevorzugt schattige Bereiche und moderate Temperaturen.

Aichrizon ("Der Baum der Liebe")

Aichryson

Pflanze - saftig, Familie Tolstyanka. Äußerlich sieht es aus wie ein Geldbaum. Sie wächst bis zu 30 - 40 cm. Abgerundete Blätter von sattgrüner Farbe wachsen in Rosetten. Je nach Sorte können Flecken auftreten. Sternchenblüten werden in panikförmigen Blütenständen gesammelt. Die Farbe variiert (weiß, rot oder creme).

Akalifa

Acalypha

Wächst bis zu 1 m hoch. Akalifa hat flexible Stiele mit ovalen Blättern. Die Farbe ist je nach Pflanzentyp unterschiedlich. Akalifa kann das ganze Jahr über blühen. Die Blüten sind klein und wachsen in Blütenständen, die flauschigen Ährchen ähneln..

Bevorzugt moderate Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit. Akalifa liebt helles, diffuses Licht.

Azalee

Azalee

Ein bis zu 0,5 m hoher Zier-Rhododendron-Strauch. Die Blätter sind klein (3,5 cm) mit kurzen dunkelgrünen Blattstielen. Die Farbe der Blüten ist in verschiedenen Farben rot. Azalee muss im Herbst schattiert und zusätzlich hervorgehoben werden. Wachstumstemperatur - Raumtemperatur. Bevorzugt hohe Luftfeuchtigkeit.

Lesen Sie mehr über den Anbau von Azaleen im Artikel "Wie man eine Azalee zu Hause pflegt".

Alocasia

Alocasia

Krautige Pflanze mit breiten, schildartigen Blättern mit ausgeprägten Adern. Dichte und glänzende Blechplatten können je nach Typ unterschiedliche Formen haben. Blattstiele rosa oder grün.

Blüht sehr selten. Blütenstand - weiß-rosa Ohr.

Wachstumstemperatur - 23 - 29 ° C. Bevorzugt hohe Luftfeuchtigkeit und schwach gestreutes Licht.

Aloe

Gehört der asphodelischen Familie an. In Wohnungen blüht es praktisch nicht. Es hat lange, xiphoid fleischige Blätter mit Haken an den Seiten..

Die Farbe der Blätter ist grün in verschiedenen Farben. Bevorzugt moderate Temperaturen, strahlende Sonne und seltenes Gießen.

Alamanda

Allamanda, Familie Kutrovye

Die Pflanze hat lange Stängel und ovale Blätter mit kaum sichtbaren Adern. Blüht zu Hause hart.

Die Blüten sind farbenreich. Bevorzugt mäßige Wärme und direktes Sonnenlicht. Zweimal pro Woche gießen.

Amaryllis

Amaryllis

Die Blume wächst in Form eines dicken Stiels und basaler Blätter. Die Blüten sind groß wie ein Regenschirm oder eine Glocke. Die Farbe variiert je nach Sorte. Wenn es gezüchtet wird, muss es bei Raumtemperatur aufbewahrt werden. Liebt helles, diffuses Licht. Gießen Sie die Pflanze einmal pro Woche..

Detaillierte Informationen zum Anbau finden Sie im Abschnitt "Amaryllis".

Hausgemachte Ananas

Ananas comosus, Ananas bracteatus aus der Familie der Bromelien

Es hat gürtelartig scharfe Blätter, die in einer Rosette wachsen. Ananashüllblätter haben einen leichten Längsstreifen auf den Blättern. Die Frucht wächst aus der Mitte der Blattrosette.

Bevorzugt moderate Temperaturen. Ananas muss mit warmem Wasser gewässert und im Sommer besprüht werden.

Anthurium

Anthúrium, Aroid Familie

Krautige Pflanze mit großen ledrigen Blättern mit ausgeprägten Adern. Die Form der Blattplatten kann unterschiedlich sein. Die Farbe der "Tagesdecke" unterscheidet sich von anderen Blättern. Blüten mit Blütenstand.

Sie müssen in einem warmen (ca. 26 ° C) mit hoher Luftfeuchtigkeit wachsen. Sprühen Sie im Sommer regelmäßig. Achten Sie darauf, vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen.

Lesen Sie mehr über das Wachsen im Abschnitt "Anthurium".

Araukarien

Araukarien

Dies ist ein Nadelbaum, der gleichzeitig wie eine Kiefer und ein Farn aussieht. Blüht nicht, trägt aber Früchte.

Die Früchte sind kugelförmig und ähneln im Aussehen großen Nüssen. Wachsen Sie die Pflanze unter gemäßigten Bedingungen mit diffusem Licht..

INTERESSANT! Araukarien erschienen vor 200 Millionen Jahren auf der Erde. In der Tat ist es ein lebendes Fossil.

Ardisia

Ardisia, Familie Mirsin

Ein Strauch mit kirschartigen Blättern und Cranberry-ähnlichen Beeren. Die Blüte findet im Sommer statt.

Wenn Sie ein Ardisia-Haus anbauen, müssen Sie helles, aber diffuses Sonnenlicht, mäßig warme Temperaturen und häufig reichlich Wasser bereitstellen.

Spargel

Spargel

Die Pflanze gehört zur Gattung Spargel. Die Blätter dieses Strauchs ähneln einem Farn, nur dünner. Einige Sorten ähneln im Allgemeinen einer Liane in ihrer Form..

Es ist notwendig, bei Raumtemperatur zu wachsen, vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen und reichlich zu gießen.

Aspidistra

Aspidistra

Diese Pflanze hat keine Stängel, Blattstiele wachsen direkt aus dem Boden. Es hat üppige, fast rechteckige Blätter, die sich am Ende verjüngen..

Die Wachstumstemperatur sollte 20 ° C nicht überschreiten. Die Pflanze benötigt keine Luftfeuchtigkeit in Innenräumen, verträgt jedoch kein direktes Sonnenlicht.

Asplenium ("Kostenets")

Asplenium

Es gilt als Farn. Es wächst großartig. Aspleniumblätter sind lang und breit mit markanten Querwellen, die den Eindruck eines Quetschens erwecken.

Im Sommer ist es sehr wichtig, die Pflanze häufig mit einer Sprühflasche zu gießen und zu besprühen..

Aucuba ("Goldener Baum")

Aucuba

Dieser Strauch erhielt seinen Namen wegen der zahlreichen gelben Flecken auf den Blättern..

Es blüht unauffällig, trägt aber Früchte mit leuchtend roten Beeren.

Nicht wählerisch in Bezug auf Beleuchtung.

Afelandra

Aphelandra

Ein charakteristisches Merkmal sind kräftige weiße Streifen auf den Adern der Blätter. Die Blätter selbst sind sattgrün, dicht und fühlen sich angenehm an. Der Blütenstand ist hellgelb, ähnlich einem offenen Tannenzapfen. Liebt Wärme und mäßige Beleuchtung.

Gehört der Familie Acanthus an.

Ahimenes

Achimenes

Die Blätter dieses Strauchs sehen aus wie Himbeeren, und die Blüten sehen aus wie Samtglocken.

Nach der Blüte stirbt es ab. Mag keine Hitze und Sprühen. Ist ein Vertreter der Familie Gesneriev.

Balsam ("Wet Roly")

Impátiens

Eine mehrjährige Pflanze, die das ganze Jahr über blüht.

Die Blätter sind sattgrün mit kontrastierenden Adern.

Die Blüten sind klein, aber hell und haben einen deutlichen Umriss.

Während des Anbaus die Pflanze häufig gießen, aber nicht zulassen, dass das Wasser im Topf stagniert.

Bakhuzia

Backhousia

Besondere äußere Merkmale: lanzettliche Blätter, flauschige Blütenstände. Bakhuzia trägt Früchte. Kann Sonnenmangel nicht ertragen, erfordert direktes Sonnenlicht.

Ist ein Vertreter der Familie Myrtle.

Bambus

Dracaena brauniic

Innenbambus hat sehr wenige Blätter.

Ideal zum Erstellen von Blumenarrangements, wenn Sie mehrere Pflanzen in einen Topf pflanzen.

Bambus kann in Wasser und Erde angebaut werden.

Indoor-Banane

Musa

Wächst als kleiner Baum oder Kraut mit einem kräftigen Stiel.

Trägt Obst. Es hat große ovale Blätter, die wie ein Fächer aussehen. Am oberen Ende des Stammes wachsen Blütenstände in Form von Zapfen.

WICHTIG! Nach der Fruchtbildung stirbt die Banane ab. Die Pflanze wird durch Triebe verjüngt.

Die Wachstumstemperatur sollte über 25 ° C liegen. Im Sommer ist eine Sprinklerbewässerung erforderlich. Mag helles, diffuses Licht und hohe Luftfeuchtigkeit.

Banyan

Der gebräuchlichste Name ist Ficus benghalensis..

Die Wohnung blüht nicht. Banyan-Blätter sind dunkelgrün mit schönen hellen Streifen. Gehört der Familie Mulberry.

INTERESSANT! Mehrere nahe gelegene Pflanzen sind mit Luftwurzeln verflochten, die neue Stämme bilden.

Begonie

Begonia semperflorens

Ist ein Vertreter der großen Familie Begonia.

Begonie hat dünne Blätter und üppige schöne Blüten.

Es wächst gut bei moderaten Temperaturen.

Mag diffuses Licht und seltenes, aber regelmäßiges Gießen ohne Stagnation des Wassers im Topf.

Lesen Sie mehr über den Anbau einer Pflanze im Abschnitt "Begonie".

Beloperone

Beloperone

Die Pflanze hat verzweigte Triebe, die dicht mit kirschartigen Blättern bedeckt sind. Um die Blütenstände nehmen die Blätter eine "Herbst" -Farbe an: Sie werden gelb, orange, rot. Im Sommer liebt Beloperone Sonnenlicht und reichlich Wasser..

Gehört der Familie Acanthus an.

Bilbergia

Billbergia, Familie Bromelien

Die Blätter der Pflanze sehen aus wie lange, in Rosetten gesammelte Bänder.

Die Stiele sind lang, rosa und hängen vor Instabilität. Mag helles, diffuses Licht und Raumtemperatur.

Bocarnea ("Flaschenbaum")

Beaucarnea

Sukkulenter Baum. Leicht erkennbar an einer starken Verdickung am Boden. Blüht nicht in der Wohnung. Lockiges Laub, sieht aus wie zerzaustes Haar. Verträgt keine extremen Haftbedingungen.

Es ist eine der Pflanzen der Spargelfamilie..

Brigamia

Brighamia

Ein kurzer Sukkulentenbaum mit einem dicken Stamm, aus dem ovale hellgrüne Blätter wachsen.

Während der Blüte wirft es mehrere Stiele gleichzeitig aus, auf denen hellgelbe Blüten blühen.

WICHTIG! Brigamia sollte nicht gestresst werden (Bewegen, Ändern des Bewässerungsregimes usw.), da sonst das gesamte Laub verloren geht.

Brugmansia

Brugmansia

Es ist ein Strauch mit ungewöhnlichen trichterförmigen Blüten, die deutlich dem Kleid einer Frau ähneln. Draußen sind die Blüten mit Längsstreifen bedeckt.

Während der Vegetationsperiode benötigt Brugmansia strahlende Sonne und konstante Feuchtigkeit. Die Ruhezeit fällt im Winter.

Bougainvillea

Bougainvillea

Bougainvillea sieht aus wie ein Baum mit einem Miniaturstamm und großen Blüten, die eigentlich Hochblätter sind. Die Blüten der Pflanze selbst sind hellbraun..

Die Wachstumsbedingungen sollten natürliche klimatische Bedingungen simulieren: hohe Luftfeuchtigkeit, viel Sonnenlicht.

Vallota

Vallota

Eine Besonderheit sind große orangerote Blüten mit goldenen Staubblättern. Wächst aus einer Glühbirne.

Im Winter benötigt Valotta direktes Sonnenlicht und im Sommer hingegen lieber Schatten. Gehört zur Familie der Amaryllidaceae.

Washingtonia ("Die Zimmerpalme")

Washingtonia

Die Palme, die in der Wohnung nicht blüht. Wenn es bis zu 1,5 m hoch wird, wird es wie mehrere Rispen, die mit Griffen in einen Blumentopf gesteckt werden.

Wächst gut im hinteren Teil des Raumes, mag aber nicht den völligen Mangel an Sonnenlicht.

Weltheimia

Veltheimia

Bezieht sich auf bauchig. Weltheimia ist an seinen weitläufigen, welligen Blättern und einem ungewöhnlichen rosa-grünen Blütenstand auf einem langen lila Stiel zu erkennen.

Wachstumsregeln: mehr Sonne, Temperatur unter 20 ° C (die Pflanze auf den Balkon bringen).

Weinberg

Ampelópsis

Es ist eine Liane mit mehrfarbigen, gesprenkelten Früchten.

Weit verbreitet in der Pharmakologie.

Bekannte Volksrezepte aus den Wurzeln und Beeren der Pflanze.

Vriezia

Vriesia

Besondere Merkmale von Vriezia sind Tiger- oder gesprenkeltes Laub und helle Hochblätter. Sie sind normalerweise orange-gelb und ähneln äußerlich Federn, die in einem Blattauslass stecken..

Die Bewässerung erfolgt in Blattsockeln. Um die Pflanze hell und attraktiv zu halten, muss sie vor der Sonne geschützt werden.

Gardenia Jasmin

Gardenia jasminoide

Strauch mit dichten, dunklen Blättern und einer gelblich-weißen Blume.

Im Sommer mag er mäßige Hitze, im Winter kann die Temperatur auf 15 ° C gesenkt werden. Auch in der warmen Jahreszeit ist es unbedingt erforderlich, eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten (sprühen, Untertassen mit Wasser daneben stellen)..

Garrisia

Harrisia

Dies ist ein gerippter Kaktus. Die Blume wächst auf ungewöhnliche Weise: direkt von der Rippe und blüht nachts. Im Gegensatz zu anderen Kakteen sprüht Garrisia gerne..

Repräsentiert die Kataev-Familie.

Gasteria

Gasteria

Saftig. Die Blätter sind dreieckig oder zungenartig. Unterschiedliche Färbung. Sie können dunkelgrün, fast schwarz sein. Es gibt einen deutlich sichtbaren Rand und ein ausgefallenes Muster auf den Blattplatten.

Die Anlage ist absolut unprätentiös gegenüber den Haftbedingungen.

Gemantus ("Hirschzunge")

Haemanthus

Sie können Gemantus durch den Blütenstand in Form einer Kugel auf einem dicken Stiel unterscheiden. Die Blätter sind gürtelartig und erreichen die Mitte des Wachstums. Sie beginnen sich zu kräuseln.

Kann im Winter blühen. In diesem Fall erhält Gemantus im Sommer eine Ruhezeit mit einem Temperaturabfall auf 13-15 ° C..

Gerbera

Gerbera

Schöne runde Blumen mit einem Fleck in der Mitte. Die Blütenblätter sind sehr nahe beieinander.

Gerbera mag keine Hitze und plötzliche Temperaturänderungen. Die Pflanze muss durch die Schale gewässert werden. Gerbera darf direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden, nicht jedoch in der Mittagssonne.

Hyazinthe

Hyacinthus

Zwiebelpflanze. Die Flugblätter sind gerade, xiphoid. Erzeugt ein Blütenohr, das dicht mit kleinen monophonen Blüten bedeckt ist.

Hyacinth liebt etwas unter Raumtemperatur, hohe Luftfeuchtigkeit und indirekte Beleuchtung..

Hibiskus

Hibiskus

Hoher Busch. Die Blüten bestehen aus 5 deutlich getrennten Blütenblättern. Blüht nicht mit unsachgemäßer Pflege. Bevorzugt moderate Temperaturen und häufiges Gießen. Sie müssen jedes Jahr neu pflanzen.

Lebt maximal 3 Jahre zu Hause.

Hymenokallis

Hymenocallis

Hymenocallis-Blüten ähneln großen weißen Käfern oder Spinnen. Sie haben eine runde Basis und dünne, gebogene Blütenblätter, die Insektenbeinen ähneln. Es ist interessant, dass die Staubblätter in der Pflanze zusammenwachsen..

Repräsentiert die Amaryllidaceae-Familie.

Die Blätter sind sehr lang, xiphoid.

Hymenokallis muss nach dem Kauf unter Quarantäne gestellt werden.

Ginura

Gynura

Ein halber Strauch mit lila-grünen Blättern. Blumen haben keinen Wert.

Ginura benötigt direktes Sonnenlicht, ist aber nicht anspruchsvoll in Bezug auf Luftfeuchtigkeit.

Bezieht sich auf Composite.

WICHTIG! Gießen Sie die Pflanze vorsichtig, damit sie nicht auf die Blätter fällt, da sie sonst braun werden.

Hippeastrum

Hippeastrum

Knollig mit Blüten ähnlich der Däumelinchenmütze.

Hippeastrum blüht viermal im Jahr. Blüten wachsen auf langen, geraden Stielen, die von gürtelartigen, abgerundeten Blättern umgeben sind.

Wie jeder Vertreter braucht Bulbous eine Ruhephase..

Gloxinia

Gloxinia

Gloxinia-Blüten sind wie eine Rose. Die Farbe ist gesättigt. Es gibt Sorten mit einer bunten Farbe. Das Laub ist dicht, auf den Platten sind dünne Adern sichtbar. Gloxinia blüht im späten Frühjahr.

In der Pflege bevorzugt Mäßigung von Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Bewässerung..

Lesen Sie mehr über die Pflege im Abschnitt "Gloxinia".

Gloriosa

Gloriosa

Liana mit Blüten, wegen der gebogenen Blütenblätter, ähnlich geschiedenen Bränden. Mag keine hohen Temperaturen (auch im Sommer etwas mehr als 20 ° C). Benötigt im Winter überhaupt keine Bewässerung. Wenn Gloriosa blüht, müssen Sie alle 2 Wochen düngen.

Jedes Frühjahr wird eine Blumentransplantation durchgeführt.

Indoor-Hortensie

Hortensie

Wächst in Form eines Busches. Wächst in einem Topf nicht sehr groß. Hortensien blühen sehr lange, von Ende März bis Ende Oktober. Die Blätter sind herzförmig. Es gibt viele Blumen. Sie liegen fest in Form einer Halbkugel, als ob sie auf einem Blattkissen liegen.

Bezieht sich auf die Hydrangievs.

Indoor-Granatapfel

Punica

Ein Zierbaum, der zu Hause bis zu 1,2 - 1,5 m groß werden kann. Die Blätter sind lanzettlich, ähnlich wie birnenförmig. Die Blüten sind glockenförmig, die Farbe ist hell, orangerot. Indoor-Granatapfel trägt Früchte.

Die Pflanze mag mäßige Hitze und helles Licht. Im Sommer zweimal pro Woche und im Winter zweimal im Monat gießen.

Grevillea

Grevillea

Wächst wie ein kriechender und aufrechter Strauch.

Grevillea-Blätter aus der Ferne können mit Nadelbäumen verwechselt werden. Tatsächlich sind sie jedoch zylindrisch und nicht scharf. Es blüht mit einem ungewöhnlichen Pinsel oder Kolbenblütenstand mit langen Stempeln.

Grevillea bevorzugt moderate Temperaturen und helles, diffuses Licht..

Guzmania

Guzmania

Eine krautige Pflanze mit einer blassroten Blattrosette, die für eine Blume gehalten wird. Tatsächlich blüht Guzmania jedoch einige Jahre nach Beginn der Kultivierung..

Die Nuance der Pflege - ein paar Mal im Monat muss die Bewässerung direkt in den Auslass erfolgen.

Gehört der Familie Bromelie.

Davallia

Davallia

Eine Farnpflanze mit "haarigen" Wurzeln, die aus dem Boden wachsen und am Topf hängen. Ansonsten sieht es aus wie ein gewöhnlicher Farn..

Pflege-Nuancen: Sie müssen 2 Mal am Tag sprühen und den Raum lüften.

Auch Davallia wird manchmal "Hare's Foot", "Deer Leg" genannt..

Stechapfel ("duftende Stechapfel")

Datúra

Die Pflanze ist leicht an ihrer Blume zu erkennen, die wie eine Grammophonpfeife aussieht. Erfordert helle Beleuchtung und obligatorische Hintergrundbeleuchtung mit Lampen im Winter.

Bevorzugt hohe Luftfeuchtigkeit und regelmäßiges Gießen.

INTERESSANT! Stechapfel wird manchmal auch "Teufelsgras" genannt.

Dizigoteka

Dizygotheca

Eine krautige Pflanze, die sich durch sehr dünne Blätter mit lockigem Rand auszeichnet. Blüht fast nie zu Hause.

Beim Anbau von Dizigoteka sind Temperaturabfälle, Zugluft und trockene Luft nicht zulässig. Während der Vegetationsperiode und der Blüte müssen Sie alle 2 Wochen Mineraldünger auftragen.

Gehört der Familie Araliev.

Dionea ("Venusfliegenfalle")

Dionaea muscipula

Raubpflanze. Liebt die helle Sonne, daher muss sie in der kalten Jahreszeit mit einer Lampe beleuchtet werden. Dionea liebt auch Wärme sehr. Es ist notwendig, selten und vorzugsweise mit Regenwasser zu gießen.

Dioneus ist leicht an seinen "zahnigen" abgerundeten Fallen zu erkennen.

Diplome

Dipladenia

Es ist eine Kletterliane mit röhrenförmigen rosa Blüten, die aus 5 Blütenblättern bestehen.

Dipladenia erfordert einen Feuchtigkeitsgehalt von mindestens 70% und häufiges Gießen. Liebt helles Sonnenlicht.

Dieffenbachia

Dieffenbachia

Krautige Pflanze mit großen dichten Blättern von sattgrüner Farbe. Blattplatten können mit leichten Mustern bedeckt werden.

Es blüht, aber der Blütenstand wie ein Ohr hat keinen Wert. Dieffenbachia hat einen dicken, geraden Stiel.

Im Winter kann die Pflanze direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden.

WICHTIG! Lassen Sie kein Wasser im Topf stagnieren, da sonst die Dieffenbachia-Wurzeln verrotten.

Dracaena ("Drachenbaum")

Dracāena

Wächst wie ein Strauch oder ein kleiner Baum. Der Stiel ist dünn, aber hart, verholzt, hellbraun. Das Laub ist dicht. Die Blätter können entweder schmal oder breit sein.

Dracena muss bei Raumtemperatur und durchschnittlicher Luftfeuchtigkeit gezüchtet werden. Die Bewässerung erfolgt alle 5 Tage.

Weitere Informationen zum Anbau finden Sie im Abschnitt "Dracaena".

Jasmin

Jasmínum

Ein kleiner Busch mit dicht wachsenden ovalen Blättern und schneeweißen duftenden Blüten.

Jasmin mag keine Zugluft, bevorzugt eine hohe Luftfeuchtigkeit in der Pflege, gießt alle 3 Tage und streut Sonnenlicht.

INTERESSANT! Während der Ruhezeit kann es kurzfristigen Temperaturabfällen von bis zu 8-10 ° C standhalten.

Zhiryanka

Pinguicula, Familie Pemphigus

Es ernährt sich von kleinen Insekten.

Die Blätter sind locker und hellgrün. Die Blüten sind lila, wachsen auf langen Stielen in beträchtlicher Entfernung von für Insekten gefährlichen Blattplatten.

Chiryanka wächst am besten in sengender Hitze. Die Pflanze verlangt überhaupt nicht nach Bewässerung und Fütterung.

Zamia

Zamia, Familie Zamiev

Die Pflanze sieht ein bisschen wie Zamioculcas aus. Es unterscheidet sich davon durch einen kräftigen kurzen Stamm, ähnlich einer Ananas, und einen Blütenstandkegel, ähnlich einer Ähre aus gekochtem Mais.

Zamia liebt die strahlende Sonne, aber damit sich die Blätter nicht überhitzen, muss die Blume mit Luft versorgt werden. Während der Vegetationsperiode muss der Topf mit der Pflanze gedreht werden, damit die Pflanze gleichmäßig wächst..

Zamioculcas ("Dollarbaum")

Zamioculcas

Wächst Triebe mit einer großen Anzahl von gegenüberliegenden ovalen Blättern. Die Blechplatte ist dicht und glänzend. Es blüht selten und wirft ein kurzes Ohr aus.

Das Wichtigste beim Anbau von Zamioculcas ist die Vermeidung von Temperaturextremen und langen Dürreperioden. Wegen ihnen kann der Dollarbaum sein Laub abwerfen..

Zephyranthes ("Emporkömmling")

Zephyranthes

Krautige Pflanze mit großen rosa oder weißen Blüten. Aufgrund der Tatsache, dass die Triebe von Zephyranthes sehr dünn sind, scheint es, dass die gesamte Pflanze nur aus einer Blume besteht..

Zephyranthes braucht Sonnenlicht, damit es blüht. Erfahrene Floristen raten jedoch davon ab, den Blumentopf zur Mittagszeit in der prallen Sonne zu lassen, da die Blattplatten überhitzen..

Ixora

Ixora

Ixoras Blütenstand bildet eine üppige Halbkugel, die aus kleinen Blüten besteht.

Die Blattplatten einer erwachsenen Pflanze sind fast rechteckig und am Rand nur leicht gerundet.

Ixora vermehrt sich durch Stecklinge.

WICHTIG! Ixora nach der Blüte muss abgeschnitten werden. Es wird auch empfohlen, zu kneifen.

Ingwer

Zingiber officinale

Kann aus Rhizomen von Lebensmittelgeschäften gezüchtet werden.

Ingwer hat dünne, schmale Blätter. Am besten im Halbschatten wachsen. Im Winter wird Ingwer von einer Lampe beleuchtet.

Im Sommer, bei sehr hoher Hitze, müssen Sie die Blätter mit einem feuchten Lappen abwischen und aus einer Sprühflasche sprühen, um die Luft mit Feuchtigkeit zu sättigen.

Feigen

Ficus carica

Hat Ahornblätter.

Das Haus ist aus Stecklingen gewachsen und wächst zu einem kleinen Baum heran.

Muss das ganze Jahr über gesprüht und reichlich gewässert werden, mit Ausnahme der Fruchtzeit.

Irezin

Iresine

Dieser Vertreter der Amaranth-Familie ist leicht an der roten Farbe verschiedener Farbtöne zu erkennen..

Wie alle Amaranthen hat es ausgeprägte Venen..

Irezin kann den Lichtmangel nicht ertragen, aber in den heißesten Sommerstunden müssen Sie sicherstellen, dass die Blechplatten nicht überhitzen.

Bewässern Sie die Pflanze, während der Boden austrocknet. Sprühen ist nicht überflüssig.

Kaktus

Cactaceae

Dies ist eine ganze Familie verschiedener Pflanzen, zu denen mehr als hundert Gattungen gehören.

Ein gemeinsames Merkmal ist ein dicker, stacheliger Stiel.

Kakteen halten selbst der schwersten Dürre stand und sind in ihrer Pflege völlig unprätentiös..

Caladium

Caladium, Familie Aroid

Wächst dünne Triebe mit riesigen schönen Blättern.

Die Teller sind mit komplizierten Mustern verziert. Sie können auch mehrfarbig sein (durchsetzt mit Pink, Weiß, Orange)..

Während der Ruhezeit muss es in einem Raum mit einer Temperatur von nicht mehr als 10 ° C aufbewahrt werden. Bevorzugt das Gießen und muss im Sommer dringend gesprüht werden.

Calamondin (Citrofortunella)

× Citrofortunella microcarpa

Selbst gemachter Zitrusbaum, der das ganze Jahr über Früchte trägt.

Die Früchte sind wie Mandarinen.

Benötigt im Winter eine Hintergrundbeleuchtung mit einer Lampe. Im Sommer müssen Sie den Boden ständig feucht halten..

Kalanchoe

Kalanchoe

Es gilt als Heilpflanze. Kalanchoe blüht im zeitigen Frühjahr. Blumen werden in Quastenblütenständen gesammelt. Die Farbe ist reich, aber nicht "giftig". Die Blätter sind dicht und in der Mitte der Platte konkav.

Wächst gut in der Sonne und erfordert kein häufiges Gießen.

Calathea

Calathea

Krautige Pflanze mit dichtem, dichtem Laub. Färbung - dunkelgrün, obwohl einige Sorten schöne Muster aufweisen.

Calathea befindet sich am besten im hinteren Teil des Raums, fern von direkter Sonneneinstrahlung. Es ist notwendig, ständig aus einer Sprühflasche zu sprühen.

Calceolaria

Calceolaria

Das "Merkmal" der Pflanze sind zahlreiche leuchtende Blüten, ähnlich wie Schuhe oder offene Fallschirme. Oft sind die Blütenblätter mit kontrastierenden Punkten übersät. Es gibt Sorten mit zweifarbigen Blütenblättern..

Es ist am besten, in Innenräumen mit hoher Luftfeuchtigkeit zu wachsen. Sprühen Sie nicht. Um geeignete Bedingungen in der Nähe von Calceolaria zu schaffen, müssen Sie Untertassen mit Wasser oder feuchten Kieselsteinen füllen.

Calla (Zantedeschia)

Zantedeschia

Wächst in hohen, geraden Blättern.

Blüht im Winter mit einem Blütenstand. Es gibt einen "Schleier".

Der Blumentopf sollte in einem gut beleuchteten Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit aufgestellt werden..

Kamelie

Kamelie

Pflanze mit dichtem, dunkelgrünem Laub. Es gibt praktisch keine Venen auf den Platten.

Die Blüten sind mit mehreren Staubblättern bunt. Kamelie hat dreieckige Blütenblätter mit abgerundeten Kanten.

Kamelie muss regelmäßig mit Mineraldüngern gedüngt werden. Sie müssen die Pflanze alle 20 Tage füttern..

Campanula ("Blumenbraut und Bräutigam")

Campanula

Campanula kann je nach Sorte unterschiedlich aussehen.

Aber jede Sorte hat während der Blüte eine große Anzahl von Blüten in ruhigen Tönen (weiß, lila, lila).

Im Sommer ist es ratsam, den Topf mit Campanula draußen oder auf dem Balkon zu nehmen.

Capsicum ("Zimmerpfeffer")

Capsicum

Äußerlich ist es dem gewöhnlichen Paprika, der in Ihrem Landhaus wächst, sehr ähnlich..

Wachstumsbedingungen: Beschattung oder diffuses Licht, Temperatur bis 25 ° C, hohe Luftfeuchtigkeit. Tägliches Sprühen wird empfohlen.

Capsicum muss gegossen werden, wenn der Mutterboden austrocknet.

Cariota (Palme "Fischschwanz")

Caryota

Eine Palme mit erkennbaren Blättern mit Fischschwanz.

Wächst wie ein Strauch mit mehreren Stämmen.

Die einzige Voraussetzung für die Pflege ist eine hohe Luftfeuchtigkeit.

Die Wohnung blüht fast nie.

Katarantus

Catharanthus

Dieser Strauch liebt helle Sonne und Wärme..

Die Pflanze hat lanzettliche Blätter und dichte, gerade Stängel.

Die Blüten sind hell, entweder in einem Farbton oder mit einem dunklen Fleck in der Mitte.

WICHTIG! Katarantus sollte regelmäßig mit Mineraldünger gefüttert werden.

Kislitsa

Oxalis

Kislitsa hat kleine, stumpfe Blüten. Die Pflanze wird für ihre Blätter geschätzt.

Die beliebtesten Sorten mit lila Laub. Teller sind wie Schmetterlinge.

Es ist überhaupt nicht anspruchsvoll zu gehen, zieht es aber vor, nicht in direkten sengenden Sonnenstrahlen zu sein.

Cryptantus ("Erdstern")

Cryptanthus

Eine Pflanze, die aussieht wie bunte Bänder mit bunten Längsstreifen. Die Blätter sind lang und gürtelförmig. Es gibt Sorten mit dicken Blattplatten, ähnlich wie Aloe.

Stellen Sie den Cryptanthus in die Nähe des automatischen Luftbefeuchters. Die Pflanze ist sehr schwer zu ertragen Dürren.

Clerodendrum

Clerodendrum

Es wächst als Baum oder Strauch. Blumen sehen zunächst aus wie Papierboxen, die sich dann öffnen. Die Blätter sind länglich, oval oder im Durchmesser verdickt, herzförmig.

Clerodendrum muss häufig gegossen und gefüttert werden.

Es ist eine der Pflanzen der Familie der Verbenaceae..

Clivia

Clivia

Blüten mit einem ganzen Strauß der gleichen leuchtenden Blüten.

Gürtelartige Blätter wachsen aus einer Rosette. Der Stiel befindet sich in der Mitte der Pflanze und auf einem länglichen Stiel.

Clivia ist eine langlebige Pflanze. Bei richtiger Pflege kann es bis zu 35-40 Jahre alt werden.

INTERESSANT! Es wird als Heilung angesehen. Clivia-Extrakt wird in der pharmazeutischen Industrie verwendet.

Codiaum (Croton)

Codiaeum variegatum

Gehört zur Familie der Euphorbiaceae, aber die Blätter ähneln Pfeilwurzeln.

Sie sind gleich oval groß mit ausgeprägten Venen.

Codiaeum-Sorten unterscheiden sich in ihrer unglaublichen Färbung. Zum Beispiel scheinen in Codiaum Mummy dunkelgrüne Blattplatten mit roten Flecken gefärbt zu sein..

Kokusnuss-Palme

Cocos nucifera

Sieht aus wie eine echte Palme, direkt darunter. Der gleiche kräftige Rippenstamm, das gleiche spärliche Laub. Kann direkt aus einer Nuss gezogen werden.

Die Palme befindet sich auf der Südseite in direktem Sonnenlicht und wird oft bewässert.

Coleria

Kohleria

Die Blätter der Pflanze fühlen sich weich an und haben einen rötlichen Rand. Äußerlich sehen sie aus wie ein umgekehrter Tropfen. Die Blumen sehen aus wie ein spitzer Hut mit Krempe und einer hohen Krone. Die Blütenblätter sind mit kontrastierenden Punkten gepunktet.

Um ein Haus wachsen zu lassen, müssen Sie eine moderate Temperatur, diffuses Licht, überdurchschnittliche Luftfeuchtigkeit und reichlich Wasser bereitstellen.

Coleus

Coleus

Eine Besonderheit der Pflanze sind bunte Blätter.

Auf einem Blatt können 3 kontrastierende Farbtöne gleichzeitig kombiniert werden (z. B. Schwarz, Rot und Grün). Blumen hingegen sind klein und unauffällig. Normalerweise werden sie entfernt.

Coleus verträgt kein Sprühen, liebt aber das Gießen und den feuchten Boden. Ist ein Mitglied der Labium-Familie.

Kolumbus

Columnea

Es wächst mit hängenden Trieben. Die Blätter sind dunkelgrün, grau.

Blumen hingegen sind hell wie Flammenzungen.

Columnea liebt hohe Luftfeuchtigkeit und Temperatur.

Die Pflanze gehört zur Familie der Gesneriaceae.

Cordilina

Cordylina

Ein kräftiger Strauch mit schweren Blättern, der im Erwachsenenalter einer Palme ähnelt. Sieht auch aus wie Dracaena, unterscheidet sich jedoch in Gegenwart von Blattstielen davon.

Die Blattplatten der Cordilina ähneln Rudern. Oft dreifarbig.

Die Pflanze gehört zur Familie der Agaven. Cordilina bevorzugt hohe Luftfeuchtigkeit.

Ein Kaffeebaum

Coffea, Familie Madder

Es wächst gleichzeitig mit mehreren Trieben. Die Blätter sind groß und dicht. Trägt Obst.

Für ein gutes Wachstum benötigt ein Kaffeebaum eine mäßig warme Temperatur und kein direktes Sonnenlicht..

Rowley's Rustic (Grüne Perlen)

Senecio Rowleyanus

Aufgrund des charakteristischen Aussehens der Blätter auch "Pearl Strings" oder "Green Beads" genannt.

Es ist eine saftige Pflanze, aber sie wächst mit hängenden Trieben

Bezieht sich auf Aster.

Rowleys Blüten ähneln Löwenzahn, nur weiß.

WICHTIG! Die Pflanze ist giftig! Gefährlich für Leber und Schleimhäute.

Crossandra

Crossandra, Familie Acanthus

Buschige Pflanze mit glänzenden Blättern.

Blumen haben verschiedene Farben und sind interessanterweise wie Ebenen übereinander angeordnet.

Crossandra wächst gut bei moderaten Temperaturen. Angst vor den direkten Sonnenstrahlen.

Ktenanta

Ctenanthe

Das "Merkmal" dieser Pflanze sind schöne Blätter, die bunt, fleckig oder kontrastreich im oberen und unteren Teil der Blattplatten sein können.

Im Sommer muss Ktenantu häufig mit einem feuchten Tuch besprüht und abgewischt werden.

Kumquat ("Golden Orange", Kinkan)

Fortunella Margarita

Ein kleiner Obstbaum mit dichten, dunkelgrünen, matten Blättern und Früchten wie länglichen Orangen.

Die Kumquat liebt häufiges Wurzelgießen und periodisches Sprinklerbewässern.

Hauptlorbeer

Laurus nobilis

Die Blätter sind oval und an den Enden spitz. Kanten scheinen aus Papier ausgeschnitten zu sein.

Die Blüten sind klein, sammeln sich in Blütenständen wie auf einer Linde.

Laurel liebt leichtes und regelmäßiges Gießen ohne Dürreperioden und stehendes Wasser im Topf..

Lantana

Lantana Camara

Strauch oder kleiner Baum der Familie Verbenov. Es hat schöne geprägte Blätter und Blüten, die wie bunte Schneeflocken oder Kugeln aussehen.

Lantana liebt die Sonne und es ist besser, sie für den Sommer nach draußen zu bringen..

Ledeburia

Ledebouria, Familie der Liliaceae

Die Pflanze ist als bauchig eingestuft. Unterscheidet sich in der "Tarn" -Farbe von Blättern, die in Rosetten wachsen.

Ledeburia Blütenstände sehen aus wie Quasten, und die Blumen selbst sehen aus wie kleine Glocken.

Die Pflanze mag keine Hitze und bevorzugt eine moderate Raumtemperatur.

Leia Guinea

Leea guineensis, Familie Leev

Strauch mit einem Meter langen Trieben, auf denen glänzende Blätter wachsen.

Der untere Teil der Blattplatten ist oft burgunderrot oder bronzefarben.

Bevorzugt hohe Luftfeuchtigkeit und regelmäßiges Sprühen im Sommer.

Leuchtenbergia

Leuchtenbergia

Ein Kaktus, der eher wie eine Agave oder ein umgekehrter Tannenzapfen aussieht. Es hat lange Nadeln an den Spitzen der "Blätter". Die Blume ist groß, gelblich weiß.

Mag keine Temperaturabfälle und hohe Luftfeuchtigkeit.

Likuala

Licuala

Die Blätter dieser Palme sehen je nach Pflanzentyp wie ein Fächer aus, geschlossen oder offen..

Das Wachsen von Likuala erfordert ständiges Gießen und hohe Luftfeuchtigkeit. Trockene Luft ist der Grund für das Auftreten von Schädlingen auf dieser Handfläche.

Zimmer Zitrone

Citrus Limon

Zu Hause wächst es wie ein kleiner Baum, auf dem mehrere Früchte gleichzeitig reifen können. Zitronenblüten haben einen zarten Farbton, meistens rosa oder weiß.

Die Pflanze bevorzugt unterdurchschnittliche Temperaturen und diffuses Licht ohne direkte Sonneneinstrahlung.

Lithops ("Lebende Steine")

Lithops

Diese Sukkulente repräsentiert die Familie der Aizaceae..

Lithops sind 2 fleischige, steinartige Blätter mit einer Größe von 5 cm.

Die Farbe kann unterschiedlich sein. Pflegeleicht, dürretolerant, direktes Sonnenlicht.

Die Bewässerung erfolgt einmal alle 40-45 Tage.

Mammillaria

Mammillāria

Es ist ein allgemein kugelförmiger Kaktus. Die Nadeln sind dünn und bedecken fast die gesamte Oberfläche.

Blüht sehr selten und sehr schön.

Blumen können eine geschlossene Krone auf der Oberseite der Mammillaria bilden.

Sie müssen den Kaktus in schattigen und belüfteten Bereichen halten. Regelmäßige Transplantation alle 3 Jahre erforderlich.

Indoor Mandarine

Citrus unshiu

In der Wohnung wächst eine Mandarine wie ein kleiner Baum. Die Blüten sind klein und in Quasten gesammelt.

Liefert ein angenehmes Aroma. Trägt Früchte am Ende des Kalenderjahres.

Mandarin liebt beleuchtete Bereiche und mäßige Wärme. Unprätentiös für das Bewässerungsregime.

Arrowroot

Maranta

Mehrjährige Pflanze mit bunten lanzettlichen oder ovalen Blättern. Die Triebe sind gerade, aber bei starkem Wachstum sinken sie zu Boden. Blumen sind unauffällig und klein.

Gehört der Familie Marantovye. Bevorzugt moderate Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit.

Medinilla

Medinilla

Ein Strauch mit breiten, Wegerich-ähnlichen Blättern, die nach oben wachsen und Blütenstielen nach unten fallen. Blüht sehr hell.

Wachstumsbedingungen: mäßige Temperatur, hohe Luftfeuchtigkeit, diffuses Licht.

Repräsentiert die Melastoma-Familie.

Microcelum

Microcoelum weddelianum

Repräsentiert die Palm-Familie.

Unterscheidet sich in dünnen Stielen und dünnen gefiederten Blättern mit großen Abständen.

Kann Lichtmangel nicht ertragen.

Sie müssen nur die Handfläche durch die Palette gießen.

Mimosa schüchtern

Mimosa pudica

Es ist ein krautiger Strauch mit zarten lila löwenzahnartigen Blüten..

Die Blätter der schüchternen Mimose sind gefiedert, mit dicht beabstandeten "Federn".

INTERESSANT! Mimosa weiß, wie man Blätter bei Berührung und Einbruch der Dunkelheit "faltet".

Myrtus, Myrtenfamilie

Ein kleiner Baum mit einem dünnen, leicht gebogenen Stamm und einer kugelförmigen Krone.

Aus der Ferne ähnelt es sehr einem Ballon an einer Schnur.

Hat heilende Eigenschaften.

Myrtenblätter und Früchte werden zum Kochen verwendet.

Indoor Wolfsmilch

Euphorbia

Kombiniert mehrere Pflanzenarten gleichzeitig, die sich grundlegend voneinander unterscheiden.

Nicht nur die Form der Blätter und die Farbe der Blüten können unterschiedlich sein, sondern auch die Form der Pflanze selbst (Baum, Strauch, Kaktus).

Euphorbia mag mäßige Wärme und Feuchtigkeit. Einmal pro Woche gießen.

Monstera

Monstera

In der Tat ist dies eine Rebe, obwohl die Monstera wie ein krautiger Busch mit mehreren Stielen aussieht.

Eine Besonderheit der Pflanze sind breite Blätter mit großen Querschnitten.

Monstera blüht kaum in einer Wohnung oder einem Büro.

INTERESSANT! Es gibt keine Schnitte an jungen Blättern.

Muraya

Murraya

Strauch mit dünnem Stiel und vielen Seitentrieben.

Hellgraue Zweige, tropfenförmige Blätter, die sich zur Spitze hin erstrecken.

Die Blüten sind klein, weiß und lilienförmig.

Ein Teil der Familie Rutov. Wird als Heilpflanze angesehen.

Nandina

Nandina, Familie Berberitze

Strauch mit geraden Trieben. Nandina hat schmale dreieckige Blätter, deren Farbe sich sogar bei einer Pflanze ändert. Einige der Blätter sind dunkelgrün, andere bunt und näher an der Spitze - scharlachrot und gold.

Die Blume braucht helles Licht, hohe Luftfeuchtigkeit und Temperatur, um zu wachsen..

INTERESSANT! Sie können den Namen Heiliger Bambus finden.

Nematantus

Nematanthus

Ein Halbstrauch mit vielen Trieben, die mit dem Alter abfallen. Die Blätter sind klein, matt oder glänzend. Die Blüten sind leuchtend orange wie hängende Tropfen.

Für das Wachstum benötigt Nematantus im Frühjahr und Herbst häufiges Gießen und jährliche Fütterung..

Neomarika

Neomarica, Familie Iris

Äußerlich ähnelt Neomarika einer Iris, da sie die gleichen langen xiphoiden Blätter hat. Reproduziert sich durch die Wurzelbildung eines sterbenden Stiels.

Wenn es auf einer südlichen Fensterbank angebaut wird, muss es beschattet werden. Sie müssen viel und oft gießen. Oliven werden im Herbst und Winter geschnitten.

Neoregelia

Neoregelia

Das "Merkmal" dieser Pflanze sind leuchtend rote oder rosa Blätter, die für eine Blume gehalten werden. Tatsächlich blüht Neoregelia nur einmal im Leben. Der Rest der Blätter ist grün, gürtelartig. Sie können einen leichten Längsstreifen haben. Bei einigen Sorten sind die Blattplatten sogar fleckig..

Das Gießen der Blume erfolgt in einem Blatttrichter.

Nepentes

Nepenthes

Eine räuberische Pflanze, die aussieht wie ein offener Sack oder Krug, der mit Haken bedeckt ist.

Die Blätter sind lang und gürtelartig.

Nepentes muss zweimal pro Woche gewässert und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Außerdem muss die Pflanze zweimal im Monat mit Insekten gefüttert werden..

Nertera

Nertera

Schöne untergroße Pflanze mit kleinen runden Blättern und kugelförmigen roten oder orangefarbenen Beeren.

Bei Raumtemperatur wachsen, oft durch eine Palette sprühen und wässern.

Nephrolepis

Nephrolepis

Die Pflanze blüht nicht. Es ist ein Farnstrauch mit langen Trieben.

Die Blätter sind dicht angeordnet. In Form - oval, in Größe - klein, nur wenige cm.

Nephrolepis hat Angst vor Zugluft, toleriert den Mangel an Sonne und Dürre nicht.

Nidularium

Nidularium, Familie Bromelien

Die Pflanze hat keinen Stiel und wächst wie ein Bündel Blätter. Die Form der Blattplatten ist xiphoid mit gezackten Kanten. Es gibt einen Blattkorb, der sich in der Farbe vom Rest des Laubes unterscheidet.

Vor Beginn der Vegetationsperiode wird Nidularium zusätzlich mit UV-Lampen beleuchtet.

Obregonia

Obregonia denegrii

Ein kleiner runder Kaktus aus Schichten breiter und dicker dreieckiger Blätter. Auf der Krone wächst eine weiße Blume. Manchmal erscheint ein charakteristischer weißer "Flaum" um ihn herum.

Obregonia muss vor direkter Exposition gegenüber ultravioletter Strahlung geschützt werden.

Oleander

Nérium

Kutrovy Familie. Die Blütenstände sind hell, ähnlich wie Quasten. Die Triebe sind dunkel, gerade Xiphoidblätter sind mittellang.

Beim Wachsen ist es notwendig, eine überdurchschnittliche Luftfeuchtigkeit von 25 bis 27 ° C vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Halten Sie den Boden im Sommer feucht.

Orchidee

Orchidáceae

Eine Familie mit vielen sehr unterschiedlichen Pflanzen. Am beliebtesten sind Cattleya, Dendrobium, Wanda, Cymbidium.

In der Pflege bevorzugen sie hohe Luftfeuchtigkeit, Sprühen, diffuses Sonnenlicht und intensives Gießen.

Sedum Zimmer

Sedum

Diese saftige Pflanze wächst als Triebe mit sehr dicken kurzen Blättern. Einige Arten können rot oder braun sein.

Das Sedum liebt direkte UV-Strahlen. Bewässerung ist selten. Wächst bei jeder Luftfeuchtigkeit gleich gut.

Ophiopogon ("Maiglöckchen")

Ophiopogon

Krautige oder strauchige Pflanze mit scharfem grünem oder dunkelgrauem Laub.

Für ein gesundes Wachstum einer Blume sollte während der Transplantation Knochenmehl in den Topf gegeben werden. Während des Anbaus müssen Sie außerdem monatlich Dünger auftragen..

Pandanus ("Helical Palm")

Pandanus

Strauch mit Xiphoidblättern, mit Haken besetzt.

Die Blechplatten sind zu einer Rosette zusammengesetzt, die spiralförmig verdreht zu sein scheint.

Im Gegensatz zu einer echten Palme hat der Pandanus keinen ausgeprägten Stamm..

Schädlingsresistent.

Farne

Polypodióphyta

Zahlreiche Sträucher, Kräuter-, Zwergsträucher und sogar Baumsträucher mit langen Trieben, die mit gegenüberliegenden Blättern übersät sind. Die Blätter können scharf, rund, oval und sogar fast rechteckig sein.

Farne blühen nicht.

Passionsblume

Passiflora

Liana mit lorbeerartigen Blättern. Passionsblume wird wegen seiner ungewöhnlichen Blätter angebaut. Die Pflanze ist leicht an ihren 5 großen Blütenblättern zu erkennen, in denen zusätzliche fadenförmige Blütenblätter wachsen. In der Mitte befinden sich mehrere Staubblätter von ungewöhnlicher Form und ein Stempel.

Benötigt viel Licht. Passionsblume ist sehr schwer zu züchten.

Pachypodium

Pachypodium

Interessante kaktusartige Sukkulente mit Blättern.

Es wird angenommen, dass das Pachypodium mit schädlicher elektromagnetischer Strahlung fertig wird und vor dem bösen Blick schützt. Verliert Blätter unter Stress.

Die Wachstumsbedingungen sind die gleichen wie bei anderen Kakteen. Blüht selten. Pachypodium Blütenblätter durch Längsstreifen halbiert.

Pakhira ("Guayana Chestnut")

Pachira, Baobab Familie

Es ist am besten, 3 Pflanzen gleichzeitig in einem Topf zu züchten.

Aus den gewachsenen Stämmen können Sie eine schöne Komposition erstellen.

Die Wohnung blüht nicht. Pakhira ist an seinen langen lanzettlichen Blättern zu erkennen.

Die Hauptnuance der Pflege besteht darin, sich von Batterien und direkter Sonneneinstrahlung fernzuhalten..

INTERESSANT! Pakhira wird in der Medizin und beim Kochen verwendet.

Pachistachis

Pachystachys

Strauch mit rotem oder gelbem Ährchenblütenstand.

Ovale Blätter mit einer Verdickung im Durchmesser.

Pachystachis muss auf jeden Fall regelmäßig beschnitten werden.

Angst vor Zugluft und trockener Luft.

Pedilanthus titimaloid

Pedilanthus, Familie Euphorbia

Sieht aus wie eine künstliche Pflanze, da Blätter und Triebe aus der Ferne plastisch erscheinen.

Es ist eine Sukkulente, die auch im Winter (alle 5 Tage) häufig gewässert werden muss..

BEACHTUNG! Pedilanthus-Saft ist giftig.

Pelargonie (Geranie)

Pelargonie

Geranie hat Blätter in Form eines Kreises und Blütenstände in Form einer Kugel.

Alle 3-4 Jahre muss die Pflanze beschnitten werden, damit sie ihre Attraktivität nicht verliert. Geranie mag keine Temperaturabfälle. Bei direkter Sonneneinstrahlung treten auf den Blättern zahlreiche Verbrennungen auf.

Lesen Sie mehr über den Anbau im Abschnitt "Geranie".

Pilea

Pilea, Brennnesselfamilie

Das "Merkmal" von Pilea sind die Blätter. Sie können auf einem langen, geraden Stiel fast perfekt rund sein. Oder sie sehen aus wie exotische Brennnesseln.

Achten Sie beim Wachsen darauf, dass Sie kneifen. Er bevorzugt Mäßigung in der Pflege, die einzige Voraussetzung ist eine hohe Luftfeuchtigkeit im Raum.

Platiterium ("Hirschhörner")

Platycerium

Äußerlich ähnelt es einem Hirschgeweih. Aus diesem Grund ist es leicht zu erkennen.

Die Hauptregel beim Anbau von Platiterium lautet: "Je höher die Temperatur, desto höher die Luftfeuchtigkeit im Raum.".

WICHTIG! Gießen mit breitem Boden sollte niemals geschnitten werden.

Plinius

Plinia

Strauch oder kleiner Baum der Familie Myrte.

Plinius ist stark verzweigt und hat eine breite Krone.

Die Blüten bestehen aus 4 Blütenblättern. Schwarze runde Früchte wachsen sofort auf den Zweigen und sind essbar.

Plinius wird häufig zum Kochen verwendet.

Plumbago (Ferkel)

Graphit

Wächst in Form eines Strauchs oder einer Liane. Längliche Blätter, Blüten von 5 Blütenblättern, die in Blütenständen wachsen.

Das Schwein muss nach der Blüte gekniffen und beschnitten werden.

Bevorzugt mäßige Temperatur und regelmäßiges Gießen bei der Pflege.

Plumeria

Plumeria

Es ist ein Strauch mit unvergesslichen Blumen in Aquarellfarben. Die Blütenblätter sind dick und spiralförmig angeordnet.

Die Pflanze vermehrt sich durch Stecklinge. Im Sommer liebt Plumeria die Hitze und das helle Licht der Sonne..

WICHTIG! Plumeria ist giftig!

Efeu

Hedera

Ein Strauch mit Klettertrieben. Die Blätter sind fünfzackig. Efeu blüht selten, seine Beeren sind giftig.

Ivy mag Temperaturen unter Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit von ca. 60%. Efeu muss 2 mal pro Woche gewässert werden.

Primel

Primeln, Familienprimeln

Die Primel hat schöne Blüten mit Blütenblättern an der Basis verwachsen. In der Mitte der Blume kann sich ein Fleck unterschiedlicher Farbe befinden. Die Blätter sind faltig und fühlen sich angenehm an.

Primel blüht im Frühling und verblasst im Sommer.

Die Pflanze passt sich leicht an die Umwelt an, bevorzugt jedoch diffuses Sonnenlicht.

Weihnachtsstern ("Weihnachtsstern")

Weihnachtsstern

Diese Blume ist leicht an ihren schönen weiß-rosa oder leuchtend roten Hochblättern zu erkennen. Äußerlich sieht diese Pflanze aus wie eine riesige Blume..

Echte Blumen sind unauffällig und sehen aus wie die gelben Staubblätter einer großen Blume.

In der Pflege bevorzugt er Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit von mindestens 80%. Den Weihnachtsstern dreimal pro Woche gießen.

Rademacher Chinesisch

Radermachera

Dieser kleine Baum der Familie Bignonievye hat Angst vor direkter Sonneneinstrahlung. Lockige Blätter mit gezackten Seiten wachsen 3 Stück.

Rademacher kann sich an trockene Raumluft anpassen, liebt aber mäßige Luftfeuchtigkeit.

INTERESSANT. Auch die Pflanze heißt "Chinesische Puppe", "Smaragdbaum", "Schlangenbaum".

Rebutia

Rebutia

Ein Kaktus, der wie eine Kugel oder eine Glühbirne aussieht. Es blüht mit schönen hellen Blüten, ähnlich groß wie der Kaktus selbst.

Einer der wenigen Kakteen, die beim Gießen ruhig sind. Propagiert durch laterale Prozesse.

Reichsteineria

Rechsteineria

Eine Besonderheit der Pflanze sind ovale Blätter, die in 4 Teilen auf nackten Stielen gesammelt werden. Äußerlich sieht es so aus, als wären sie mit Mehl bestreut worden. Die Blüten sind röhrenförmig, von weitem ähneln sie etwas Karotten (in Form und Farbe).

Die Reichsteineria mag keine extremen Wachstumsbedingungen. Es ist sehr wichtig, stehendes Wasser zu vermeiden und den Boden im Topf regelmäßig zu lockern..

Zimmer stieg

Rosa

Indoor Rose ist am besten auf der südlichen Fensterbank platziert. Im Winter muss die Pflanze mit einer Lampe beleuchtet werden..

Die Rose bevorzugt Temperaturen bis zu 25 ° C. Die Pflanze muss auch belüftet werden. Die Bewässerung erfolgt mit Wasser bei Raumtemperatur, da kaltes Wasser die Wurzeln beschädigen kann.

Rosmarin

Rosmarínus officinális

Strauch von Yasnotkovy. Die Blätter sind klein wie Nadeln, wodurch der gesamte Trieb wie ein Nadelbaum aussieht. Die Blüten sind hellblau.

Rosmarin gilt als Heilpflanze und wird häufig zum Kochen verwendet..

In der Pflege liebt er durchschnittliche Luftfeuchtigkeit, eine Temperatur von 25 ° C und häufiges Gießen in der warmen Jahreszeit.

Selaginella

Selaginella

Selaginella blüht nicht. Es wächst wie ein krautiger Busch. Farnartige Blätter von hellgrüner Farbe.

Nuance der Pflege: Erfordert das Sprühen alle 4 Stunden bei Tageslicht. Die Bewässerung erfolgt über die Palette.

Gehört der Familie Selaginella. Blüht nicht.

Sansevieria (Blume "Schwiegermuttersprache")

Sansevieria

Eine Besonderheit - aufrechte bunte Xiphoidblätter.

Blüht regelmäßig im Frühling, aber Blumen sind wertlos.

"Schwiegermuttersprache" ist leicht zu reinigen. Verträgt leicht hohe und niedrige Luftfeuchtigkeit. Das Gießen von Sansevieria ist notwendig, wenn der Boden in einem Topf austrocknet. Pflanzen mit bunten Blättern bevorzugen diffuses Licht und Pflanzen mit monochromatischen Blättern bevorzugen direktes Licht.

Saintpaulia (violett)

Saintpaulia, Familie Gesneriaceae

Eine beliebte Zimmerpflanze mit Frotteeblättern, die die Oberfläche des Topfes dicht bedeckt, und einem Strauß wunderschöner zarter Blumen.

Unterscheidet sich in der langen Blüte.

WICHTIG! In keinem Fall darf Wasser auf die Blätter des Veilchens gelangen. Bewässerung durch einen Sumpf oder aus einer Gießkanne mit einem langen schmalen Auslauf.

Weitere Informationen zur Pflege von Saintpaulia finden Sie im Abschnitt "Violett".

Syngonium

Syngonium

In Syngonium werden die oberen und unteren Blätter unterschieden. Die Form der oberen Blattplatten ist meist mit einer spitzen Spitze verlängert. Es ist nicht ungewöhnlich, ein Muster oder Lichtpunkte zu sehen. Blüht nicht zu Hause.

Gehört zur Aroid-Familie.

Die Nuance der Pflege - im Sommer können Sie die Pflanze im Badezimmer "baden".

Soleirolia (Gelksina)

Soleirolia Gaud

Ein Bodendecker mit sehr kleinen, runden Blättern. Füllt schnell den Bereich des Topfes, geht dann nach draußen und hängt. Solleyrolia wird oft in hängenden Töpfen angebaut.

Die Pflanze braucht dringend Sonnenlicht. Ohne es verliert es an Volumen.

Repräsentiert die Brennnesselfamilie.

Stapelia

Stapelia

Ein Sukkulent aus der Familie Lastovnevye. Die Stapelia haben dicke, kreuzförmige Stiele mit gezackten Kanten. Die Blüten sehen aus wie gebogene lila Sterne mit einer pockennarbigen Oberfläche..

Einfache Wachstumsbedingungen: Raumtemperatur, Unprätentiosität gegenüber Luftfeuchtigkeit, seltenes Gießen.

Stefanotis

Stephanotis

Es gilt als Weinstock. Blütenstände in Form von weißen Regenschirmen. Die Blätter sind oval mit einer klaren Ader, dunkelgrün.

Im Sommer müssen Sie jeden zweiten Tag sprühen und gießen..

Strelitzia

Strelitzia

Die Blume dieser Pflanze sieht aus der Ferne aus wie ein singender tropischer Vogel. Daher der Name "Paradiesvogel".

Strelitzias Blätter sind groß, gerippt und haben eine ähnliche Form wie die Zunge. Es gibt Arten mit scharfem, spitzem Laub.

Die Pflanze vermehrt sich durch Teilen des Busches. Unprätentiös in der Pflege.

Streptocarpus

Streptocarpus

Eine krautige Pflanze mit üppigen Blüten. Die Färbung kann variieren. Das Laub ist samtig und in einer Blattrosette gesammelt.

Beim Anbau von Streptocarpus sollten nicht zu hohe Temperaturen zugelassen werden, und eine Untertasse mit Wasser oder nassen Steinen sollte neben den Topf gestellt werden. Morgens und abends kann die Pflanze direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden..

Teil der Familie Gesneriev.

Stromant

Stromanthe

Eine Besonderheit ist die burgunderrote Farbe des unteren Teils der Blätter. Die obere Hälfte kann bunt, gestreift oder glatt sein.

Wie die meisten Pfeilwurzeln lieben sie das Sprühen und die hohe Luftfeuchtigkeit..

INTERESSANT! Das Laub von Stromantha versucht immer, sich der Sonne zuzuwenden.

Solyanum (Nachtschatten)

Solanum

Strauchpflanze mit schlanken Zweigen, reichlich mit Laub bedeckt.

Trägt Früchte mit schönen runden orangefarbenen Beeren.

INTERESSANT! Die Beeren von Solyanum ähneln eher Tomaten, aber die Blätter ähneln eher Paprika. Giftig!

Spathiphyllum ("Frauenglück")

Spathiphyllum

Eine krautige Pflanze, die die Aroid-Familie repräsentiert. Die Blume hat keinen Stiel, die Blätter sind in Rosetten gesammelt. Die Blattplatten sind groß, oval mit einem schönen Adernmuster. "Decke" weiß, Blütenstand - Ohr.

Spathiphyllum wird bei Temperaturen über 20 ° C, mäßiger Luftfeuchtigkeit und schwachem Licht gezüchtet.

Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Spathiphyllum".

Scindapsus

Scindapsus

Ein krautiger Strauch mit großen, herzartigen Blättern. Die Farbe der Blattplatten variiert und kann entweder monochromatisch oder bunt sein. Es blüht mit einem Blütenstand, der für dekorative Zwecke keinen Wert hat.

Bei der Pflege müssen Sie auf hohe Luftfeuchtigkeit und Raumtemperatur achten.

Außerdem muss Scindapsus während der warmen Jahreszeit zweimal im Monat regelmäßig gefüttert werden..

Tetrastigma Vuanye

Tetrastigma voinerianum

Es wächst in Form einer Liane. Die Pflanze entwickelt sich sehr schnell. Es wird für die Landschaftsgestaltung von Loggien, Treppen usw. verwendet..

Im Sommer müssen Sie häufig gießen und die Temperatur über 25 ° C halten.

Dort finden Sie auch den Namen "Home Grapes".

Tradescantia (Reo)

Tradescantia

Es wächst mit kriechenden Trieben. Die Blätter haben eine ähnliche Form wie Flieder. Die Farbe der Blattplatten ist gestreift: weißgrün, rosa-grün, violett-grün usw. Blüht in Blütenständen kleiner weißer Blüten.

Wächst gut in Innenräumen.

Tillandsia

Tillandsia

Krautige Pflanze. Die Blätter sind lang, schmal und zeigen zur Spitze. Exotische Blume mit bunten Hochblättern. Der Blütenstand ähnelt einem Ohr.

Leicht zu reinigen: mag keine Zugluft, sprüht lieber.

Dicke Frau (Crassula, "Geldbaum")

Crassula

Der Geldbaum ist ein Sukkulent mit einem kräftigen, verzweigten Stiel und abgerundeten dicken Blättern. Blüten von 5-6 weißen Blütenblättern.

Liebt die Raumbedingungen und ist unprätentiös in der Pflege.

TRINKGELD. Die dicke Frau muss von Zeit zu Zeit gedreht werden, damit sie gleichmäßig wächst.

Repräsentiert die Familie Tolstyankov.

Thuja

Ein einstämmiger, üppiger Baum mit nach oben gebogenen Zweigen. Laub aus der Ferne kann mit Nadeln verwechselt werden, aber dies sind eher keilförmige Schuppen.

Auf Tuya wachsen längliche Zapfen. Benötigt Kronenbildung. Stellen Sie den Blumentopf am besten in den Schatten..

Ficus

Ficus

Ficuses gehören zur Familie der Mulberry. Dies ist eine Gruppe von Pflanzen: kleine Bäume oder Sträucher mit großen oder kleinen Blättern, die auf dünnen Trieben wachsen. Weiße Blüten mit schönen Blütenblättern.

Ficuses lieben Wärme, diffuses Sonnenlicht und ein moderates, aber regelmäßiges Bewässerungsregime..

Der beliebteste Ficus Benjamin, Ficus Ali, Ficus Gummi.

Philodendron

Philodendron

Wächst wie ein Strauch oder eine Liane. Im Erwachsenenalter wächst die Rebe stärker und wird wie ein gebogener Baumstamm. Es gibt Luftwurzeln. Geschnitzte Blätter wie Ahorn.

Wächst gut zu Hause bei Raumtemperatur und diffusem Licht.

Bezieht sich auf Aroid.

Dattelpalme

Phoenix dactylifera

Ein kleiner Baum mit gefiederten Blättern an der Spitze. "Federn" sind dünn, scharf. Der Kofferraum ist "pelzig". Trägt Obst. Kann aus Samen gezogen werden.

Die Nuance der Pflege einer Palme: Das Datum muss das ganze Jahr über gefüttert werden. Düngemittel müssen im Sommer jede Woche und im Winter jeden Monat ausgebracht werden..

Vergessen Sie auch nicht, die Palme zu besprühen..

Fittonia

Fittonia

Eine Besonderheit von Fittonia sind kleine mehrfarbige Blätter mit farbigen Adern. Es können verschiedene Kombinationen auftreten: braun-weiß, weiß-grün, rot-grün usw..

Die Anlage stellt hohe Anforderungen an die Luftfeuchtigkeit. Muss ständig gesprüht und auf eine feuchte Schale gelegt werden. Im Winter sollte Fittonia von Heizkörpern und einem kalten Fensterbrett entfernt sein..

Freesie

Freesie

Eine Pflanze aus der Familie Iris mit großen Knospen. Blüht von April bis Mai.

Eine wichtige Nuance der Pflege: Die Temperatur sollte im Winter höher sein als im Sommer. Nach der Blüte ist es im Allgemeinen besser, die Knollen auszuruhen..

Während der Blüte sollte Freesia alle 2 Tage gewässert und zweimal im Monat gefüttert werden..

Fuchsie

Fuchsie

Ein Strauch mit länglichen Blättern und hängenden Blumen, die wie tanzende Ballerinas aussehen. Farben können variieren.

Fuchsia liebt es, Temperaturen etwas über Raumtemperatur zu erreichen, diffuses Licht, hohe Luftfeuchtigkeit und Bewässerung durch ein Tablett.

Haworthia

Haworthia

Es gilt als saftig. Die Blätter von Haworthia werden in einer Blattrosette gesammelt. Äußerlich sieht die Pflanze gleichzeitig aus wie eine Agave, eine Aloe und ein Kaktus. Die Blattplatten sind kräftig, fleischig und wachsen ohne Stiel. Haworthia kann eine Vielzahl von Mustern mit interessanter Färbung haben. Es gibt Arten mit geprägten Blättern.

Es wächst gut bei niedriger Luftfeuchtigkeit, verträgt aber kein direktes Sonnenlicht. In der warmen Jahreszeit können Sie gelegentlich Dünger für Kakteen füttern.

Hamedorea

Chamaedorea

Wächst wie eine Palme, ein Strauch oder eine blühende Pflanze.

Eine Besonderheit von Hamedorea: Männliche Blüten haben Blütenstände, weibliche Blüten haben einzelne Blüten. Es wächst mit mehreren Trieben gleichzeitig. Cirrusblätter mit großen Lücken zwischen "Federn".

Hamedorea mag mäßige Feuchtigkeit, Wärme und feuchte Topfböden.

Lesen Sie mehr über den Anbau von Hamedorea im Artikel "Hamedorea: Häusliche Pflege".

Hatiora ("Tränen der Männer")

Hatiora

Sukkulente Pflanze mit kriechenden Gelenktrieben. Sie können flach oder röhrenförmig sein. Die Blüten sind klein, gelb oder rot. Sieht aus wie Koralle, wenn sie beschnitten wird.

Hatiora wächst gut in Innenräumen und erfordert keine besonderen Kenntnisse.

Chlorophytum

Chlorophytum

Krautige Pflanze mit langen gestreiften Blättern und weißen Blüten an langen Stielen.

Chlorophytum hat Angst vor Zugluft, mag keine hohen Temperaturen. Auch beim Anbau einer Pflanze sollte ein Mangel an Sonnenlicht nicht zugelassen werden, da dies das Aussehen der Blume beeinträchtigt..

Hovea

Howea

Eine Palme mit großen gefiederten Blättern, von denen jede "Feder" ähnlich groß ist wie ein separates Blatt.

Einfach in einer Wohnung zu wachsen. Sie müssen nur daran denken, die Pflanze zu sprühen. Es ist am besten, die Hovea in einer Ecke zu platzieren, um direktes Sonnenlicht fernzuhalten, aber ein helles, diffuses Licht bereitzustellen..

Hóya

Wächst wie eine Liane oder ein kleiner krautiger Busch. Die Blätter sind dicht, der untere Teil der Blattplatte ist heller. Blumen werden in kugelförmigen Blütenständen gesammelt.

Wachstumsbedingungen: 24 ° C, alle 7 Tage gießen, helles diffuses Licht, hohe Luftfeuchtigkeit.

Chrysantheme innen

Chrysantheme

Eine krautige Pflanze, die mäßige Hitze im Sommer und Kälte im Winter (ca. 5 ° C) liebt. Während der Vegetationsperiode muss es zweimal täglich gesprüht werden. Die Bewässerung erfolgt zweimal pro Woche.

Chrysanthemenblüten bestehen aus vielen Blütenblättern und leuchtend gelben Staubblättern. Lockige Blattplatten, wie mit einer Schere geschnitten.

Gehört der Familie Astrov.

Ceropegia

Ceropegia

Eine Strauchpflanze mit kriechenden Trieben. Die Blätter sind rund wie eine Knospe. Die Hauptfarbe der Blattplatte ist hellgrün mit einem dunklen Rand. Die Blumen sind bunt und erinnern an Kandelaber.

Ceropegia verträgt standhaft Hitze und Trockenheit und ist äußerst unprätentiös in der Pflege. Wächst am besten bei hellem Licht.

INTERESSANT. Wenn Sie den Topf mit Ceropegia auf ein Podest stellen, wächst die Pflanze nach einer Weile und wird wie der Schwanz einer riesigen Eidechse.

Tsikas (Cycad)

Cycas

Eine baumartige Pflanze, die gleichzeitig wie eine Palme und ein Farn aussieht. Die Blätter sind gefiedert, mit sehr dünnen "Federn". Der Lauf ist kurz und massiv.

Zikaden mögen hohe Luftfeuchtigkeit und feuchten Topfboden.

WICHTIG! Es ist eine sehr giftige Pflanze. Sollte vor Kindern geschützt werden.

Alpenveilchen

Alpenveilchen

Eine krautige Pflanze, die leicht an gebogenen Blüten und nach oben gebogenen Blütenblättern zu erkennen ist.

In der warmen Jahreszeit liebt Cyclamen eine Temperatur von 23-25 ​​° C und eine Luftfeuchtigkeit von 50%. Bevorzugt diffuses Licht und Sumpfbewässerung.

Im Winter wird die Temperatur der Pflanze weniger häufig gesenkt und gewässert (1 Mal in 7 Tagen).

Lesen Sie mehr über das Verlassen im Abschnitt "Alpenveilchen".

Cyperus ("Venuskraut")

Cyperus

Wächst auf dünnen Stielen, die mit einem Bündel dünner, scharfer Blätter bedeckt sind. Sieht in einem Unternehmen mit niedrigen, leistungsstarken Pflanzen am vorteilhaftesten aus.

Es blüht mit kleinen doldenförmigen Blüten. Die Haftbedingungen sind moderat.

Repräsentiert die Sedge-Familie..

Cissus

Cissus

Bezieht sich auf die Winogradows. Unprätentiöse Pflege. Es sieht aus wie Efeu oder Trauben. Einige Arten haben fantastische Blattfarben mit einem hellen Zwischenraum und einem burgunderroten unteren Teil der Blattspreiten.

Wachstumsbedingungen: diffuses Licht, Raumtemperatur, Bewässerung alle 3 Tage.

Scheffler

Schefflera

Strauch dekorative Laubpflanze. Kann als Baum mit gebogenem Stamm wachsen.

Die Blätter wachsen von einem Schnitt auf 6-8 Stück. Zusammen ähneln sie einer offenen Handfläche.

Beim Anbau einer Pflanze dürfen Überläufe nicht zugelassen werden, und der Boden unter Schefflera muss ständig gelockert werden. Die Pflanze sprüht gerne in der warmen Jahreszeit. Sie können auch eine Untertasse mit Wasser in die Nähe stellen.

Schlumberger ("Dekabrist", "Waldkaktus")

Schlumbergera

Die Pflanze ist etwa 0,5 m groß und hat schlaffe Gelenkstiele. Blumen bestehen aus hellen Blütenblättern, die in mehreren Ebenen angeordnet sind.

Blüht im Winter. Beim Verlassen bevorzugt er eine Temperatur von 20 ° C..

Weitere Informationen zu den Feinheiten des Pflanzenanbaus finden Sie im "Decembrist"..

Exakum

Exacum

Krautige Pflanze mit vielen Trieben. Die Blüten sind lila mit Blütenblättern an der Basis verwachsen. Die Blätter sind breit, dreieckig oder herzförmig.

Exakum liebt die Sonne und die moderaten Raumtemperaturen. Bevorzugt reichlich Wasser und hohe Luftfeuchtigkeit.

Aeonium

Aeonium

Eine saftige Pflanze mit einem kräftigen verholzten Stamm und fleischigen dunklen Blättern, die einer Blume ähneln. Blattplatten können in ihrer Form oval und dreieckig sein..

Im Gegensatz zu vielen anderen Pflanzen liebt es trockene Luft und gelegentliches Gießen. Wächst gut in der Sonne.

Epiphyllum

Epiphyllum

Saftige Pflanze mit welligen langen Blättern und gebogenen Blüten.

Epiphyllum mag keine hohen Temperaturen, bevorzugt hohe Luftfeuchtigkeit und häufiges Gießen.

Es ist besser, sich vor direkten Sonnenstrahlen zu schützen.

Erika

Érica

Strauch mit kleinen glockenförmigen Blüten von weißer oder violetter Farbe.

Blüht vom frühen Winter bis zum späten Frühling.

Benötigt während der Vegetationsperiode viel Licht und Wasser.

Repräsentiert die Familie Heather.

Eschinanthus

Aeschynanthus

Halbstrauch mit sehr dichten glänzenden Blättern.

Die Form der Blattplatte ist länglich mit einer scharfen Spitze.

Die Blüten haben eine seltsame röhrenförmige Form, aber in Blütenständen gesammelt ähneln sie einer Wunderkerze..

Beim Anbau von Aeschinanthus ist es sehr wichtig, eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten..

Eustoma

Eustoma

Ein krautiger Strauch mit großen Blüten, die wie eine Rose oder eine Glocke aussehen. Die Färbung variiert, ist aber immer sehr interessant. Die Blätter ähneln leicht verlängerten und abgerundeten Dreiecken.

Eustoma benötigt eine Ruhezeit mit obligatorischem Schnitt. Gießen Sie die Pflanze zweimal im Monat.

Repräsentiert die Familie Gorechakov.

Eucharis

Eucharis

Eine Blume, die eins zu eins einer Narzisse ähnelt, nur mit größeren Blättern.

Eucharis kann direktem Sonnenlicht nicht standhalten. Mag auch keine trockene Luft, aber es lohnt sich nicht zu überfeuchten..

Die optimale Luftfeuchtigkeit beträgt 55-60%. Im Frühjahr und Herbst muss die Pflanze besonders sorgfältig vor Zugluft geschützt werden..

Echeveria

Echeveria

Eine saftige Pflanze, die aussieht wie eine Rose mit dicken, fleischigen Blütenblättern. Glänzende Blechplatte mit exotischer Farbgebung.

Wächst in Wärme (22-25 ° C) bei strahlender Sonne und seltener, aber regelmäßiger Bewässerung.

Ehmeya

Aechmea

Eine krautige Pflanze mit breiten, langen Blättern, die abgenutzt oder mit Kreide befleckt zu sein scheinen. Blüht 1 Mal im Leben. Exotische rosa Blume mit Spritzer von Purpur und Blau.

Wachsen Sie bei Temperaturen bis zu 30 ° C. Erfordert Sonnenschutz.

WICHTIG! Ehmeya ist giftig.

Yubelmania

Uebelmannia

Kugelkaktus mit vielen Kantenrippen.

Mit zunehmendem Alter kann es sich ausdehnen und wie eine Glühbirne werden. Bunte Farbe.

Im Gegensatz zu anderen Kakteen muss es vor der Mittagssonne geschützt werden.

Jubaea

Die Pflanze gehört zu Palmen.

Die Blätter sind groß und gefiedert. Kraftvolles Fass.

Jubaea kann direktem Sonnenlicht nicht standhalten. Blüht nicht in "Gefangenschaft".

Yucca, Agavenfamilie

Es sieht aus wie ein kleiner Baum. Meistens ist der Stamm wie ein Berg (unten dick, oben schmal). Die Blätter sind lang und scharf wie Speerspitzen.

Yucca blüht nur unter natürlichen Bedingungen. Fühlt sich gut an bei heißem Wetter und strahlender Sonne.

Jacobinia

Jacobinia

Tropfenförmige Blätter bedecken dicht die Stängel dieser Pflanze. Blüht in Blütenständen, die wie eine zerzauste Bürste oder Rispe aussehen.

Die Blüten haben eine Farbe von weiß über rot bis orange. Jacobinia liebt das Sprühen während der Vegetationsperiode.

Jatropha

Jatropha

Ein saftiger Strauch mit einem groben Stiel, der sich an der Krone verzweigt. Die Blüten ähneln in Form und Farbe Korallen. Die Blätter können breit sein, Efeu ähneln oder umgekehrt oval mit deutlichen Adern. Es hängt alles von der spezifischen Sorte ab.

WICHTIG! Der Saft dieses Sukkulenten gilt als giftig..

Top