Kategorie

1 Rosen
Was für eine Geranie soll man auf die Fensterbank "bekommen"? Klassifizierung von Arten, Gruppen, Sorten von Pelargonien
2 Sträucher
Viburnum: wie man einen Strauch pflanzt, pflegt und beschneidet
3 Sträucher
Wie Erdnüsse in der Natur wachsen
4 Kräuter
Wie man Azalee transplantiert - Optionen zu Hause

Image
Haupt // Veilchen

Pflanzen und Blüten mit lila Blättern


Es gibt eine ungewöhnliche Art von Zimmerpflanzen, die sich in der Farbe der Blätter unterscheiden. Sie sind nicht wie üblich grün, sondern lila. Jede Pflanze erfordert individuelle Pflege, diese Arten von Blumen können unter Wohnungsbedingungen gezüchtet werden, sie verleihen dem Innenraum Originalität. Wie alle Pflanzen muss diese Art bewässert und beleuchtet werden. Schauen wir uns genauer an, welche Pflege für jeden Typ erforderlich ist.

Ginura

Die Blume zeichnet sich durch die burgunderrote Farbe der Blätter aus, entwickelt sich schnell und ist wählerisch. Die Blätter der Pflanze haben lila Haare. Damit eine solche Farbe gesättigt ist, benötigt die Buchse eine aktive Beleuchtung. Ginura erfreut das Auge mit kleinen Blüten, die einen unangenehmen Geruch haben, normalerweise werden sie in Form von Knospen abgeschnitten und die Enden der Pflanze werden eingeklemmt.
Wicker Ginura zeichnet sich durch samtige Blätter aus, die eine glänzend violette Farbe haben. Im Winter hält die Pflanze Temperaturen von 10 Grad Celsius stand, die Beleuchtung sollte hell sein, sie kann für kurze Zeit an Orten mit direkter Sonneneinstrahlung stehen bleiben. Ab dem Frühjahr bis zum Herbst muss die Pflanze reichlich gewässert werden. Im Winter sollten solche Verfahren mäßig sein. Manchmal müssen die Blätter besprüht oder mit einem feuchten Schwamm abgewischt werden. Bei Bedarf wird die Transplantation im Frühjahr durchgeführt, die Pflanze vermehrt sich durch Stecklinge, dieses Verfahren ist nicht schwierig.

Hemigraphis

Hemigraphis hat lila Blätter und wächst in hängenden Töpfen oder Körben. Die Blätter sind silbrig und lila gefärbt. Eine solche Pflanze ist besonders im Winter hitzebedürftig, benötigt feuchte Luft und einen regelmäßigen Schnitt zu langer Stängel.

Der Busch kann bis zu 45 Zentimeter hoch werden, seine Blätter sind oval und faltig. Im Winter sollte die Mindesttemperatur im Raum 13 Grad Celsius betragen, ein beleuchteter oder leicht schattierter Ort wird gewählt, wenn die Pflanze direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist, wird die Farbe der Blätter gesättigt. Im Sommer muss eine ausreichende Bewässerung gewährleistet sein, und im Winter sollte das Verfahren moderat und obligatorisch besprüht werden. Jedes Jahr, wenn der Busch eine Transplantation benötigt, kann er durch Stecklinge vermehrt werden.

Irezin

Eine solche Pflanze zeichnet sich durch eine helle Farbe von Stielen und Blättern aus, die an sonnigen Stellen anspruchsvoll ist. Ohne Licht wird die Farbe der Blätter, die Stängel blass und die Triebe nehmen ein dünnes und längliches Aussehen an. Junge Triebe kneifen.

Der Busch wächst bis zu 60 Zentimeter hoch und hat Champlevé-Laub, die Farbe der Pflanze ist sehr bunt. Im Winter ist die Mindesttemperatur im Raum ab 13 Grad Celsius zulässig, die Beleuchtung sollte ausreichend sein, direkte Sonneneinstrahlung sollte vermieden werden. Der Boden wird feucht gehalten, im Winter wird die Bewässerung reduziert, das Laub wird regelmäßig gesprüht. Die Pflanze vermehrt sich durch Stecklinge, dafür wählen sie Sommer- oder Frühlingszeit. Die Pflanze sieht im Innenraum recht originell aus..

Zebrina

Zebrina ist eine Verwandte von Tradescantia und wird unter den gleichen Bedingungen angebaut. Eine solche Pflanze muss sich manchmal in Gebieten mit direkter Sonneneinstrahlung befinden, dann ist das Laub gesättigter. Die Blätter haben eine ovale Form, ihre obere Farbe ist mehrfarbig und die Oberfläche ist glänzend und die Unterseite ist lila. Die Pflanze blüht mit kleinen lila Blüten. Um den Busch dick zu machen, kneifen Sie die Spitzen der Triebe.

Das Laub der Zebrins ist grün mit einem violetten Farbton an den Rändern. Die Mindesttemperatur im Raum ist im Winter ab 7 Grad Celsius zulässig. Die Beleuchtung sollte aktiv sein und regelmäßig Bereichen mit direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Vom Frühjahr bis zum Herbst wird reichlich bewässert, im Winter wird der Vorgang verkürzt und in mäßiger Reihenfolge durchgeführt. Die Blätter werden regelmäßig mit einem feuchten Schwamm besprüht oder abgewischt.

Merkmale des Wachstums von Kislitsa

Kislitsa wird auch als Klee des Glücks, Hasen-Kohls oder Madame Butterfly bezeichnet. Nach allgemeiner Überzeugung gibt es eine Überzeugung, dass eine Pflanze Glück und Glück ins Haus bringt, aber am letzten Tag des Jahres muss die Pflanze ihren Besitzer wechseln, dies ist die Hauptbedingung. Das Blatt der Pflanze besteht aus drei Teilen, so dass viele glauben, dass dies die Personifikation der Heiligen Dreifaltigkeit ist. Diese Pflanze ist auf dem Wappen Irlands abgebildet.
Die Pflanze ist krautig und mehrjährig, es gibt ungefähr 800 Sorten davon. Eine solche Pflanze kann in Form von Gras, Strauch oder Halbstrauch vorliegen. Violet Kislitsa ist der schönste Busch, der im Frühling und Sommer bis zum Herbst blüht. Einen Monat nach dem Pflanzen beginnt die Pflanze mit kleinen unsichtbaren Blüten zu blühen, die einen violetten Farbton haben. Die Pflanze ist tropischen Ursprungs und kann als Zimmerblume angebaut werden.

Kislitsa hat seine eigene Besonderheit, bei schlechtem Wetter oder nachts verschmelzen die Blätter und fallen, die Pflanze wird wie eine Schmetterlingsherde, weshalb sie den Namen "Schmetterlingsblume" erhielt. Wenn die Pflanze genug Licht hat, nehmen die Blätter ihr normales Aussehen an..

Richtige Pflege von Kislitsa

Bei der Pflege einer solchen Pflanze ist es wichtig, für die richtige Beleuchtung, Temperatur und Bewässerung zu sorgen. Für Kislitsa wählen sie einen Ort im Halbschatten, damit die Blüte lang ist. Es ist besser, die Blume an einem kühlen Ort zu platzieren und sie zu beleuchten. Wenn die Pflanze nicht genug Sonnenlicht hat, wird das Laub blass, nimmt an Größe ab und die Stängel werden länglich. Wenn die Bedingungen zu heiß sind und die direkten Sonnenstrahlen auf den Busch fallen, tritt eine schwache Blüte auf und es können Verbrennungen auf den Blättern auftreten. Daher muss Kislitsa vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Im Frühjahr und Sommer sollte die Innentemperatur bis zu 25 Grad Celsius und im Herbst und Winter bis zu 18 Grad betragen.

Wenn der Busch blüht, muss er häufig gewässert und das Laub mit festem Wasser besprüht werden. Das Top-Dressing wird alle drei Wochen vom Frühjahr bis Anfang September durchgeführt. In der Regel wird eine Lösung von Mineraldüngern verwendet, deren Konzentration im Vergleich zu den Anweisungen halbiert wird. Sie pflegen die lila Pflanze nicht nur im Sommer, sondern auch in Ruhephasen, also im Winter. Für die Blume wird ein kühlerer Ort gewählt, aber die Temperatur im Raum sollte nicht unter 10 Grad liegen. Sie können die Pflanze auf den Fensterbänken auf der Nordseite platzieren. Bei Bedarf wird selten gewässert, und das Sprühen wird überhaupt nicht durchgeführt. Wenn der Busch junge Triebe gibt, wird er an der Stelle neu angeordnet, an der er zuvor stand, so dass alle Bedingungen den Blüteprozess erfüllen.

Junge Büsche müssen jährlich neu gepflanzt werden, und bei erwachsenen Pflanzen wird das Verfahren alle drei Jahre durchgeführt, der Boden wird regelmäßig gelockert. Zum Pflanzen müssen Sie Torf, Laub, Humus und Sand nehmen, alle Komponenten sollten in gleichen Mengen vorhanden sein und Torf wird dreimal mehr hinzugefügt. Sie können vorgefertigten Boden in Fachgeschäften kaufen. Am Boden des Behälters werden Kieselsteine ​​gegossen, die als Drainage dienen und kein überschüssiges Wasser im Topf stagnieren lassen. Um die Pflanze dekorativer aussehen zu lassen, können mehrere Büsche in einen Behälter gepflanzt werden. Regelmäßige Bodenlockerung ist ein Muss.

Fortpflanzung von Kislitsa und mögliche Krankheiten

Die Fortpflanzung erfolgt in Knollen, sie wachsen auf dem Wurzelsystem des Busches. Die Knollen werden von der Wurzel getrennt, in vorbereiteten Boden gelegt und ein Zentimeter Erde darüber gegossen. Bis zu 10 Stück können in einen Behälter gegeben werden.
Die Pflanze ist nicht durch verschiedene Krankheiten und Schädlinge bedroht, sie kommen sehr selten vor. Manchmal kann eine Pflanze Blattläuse, Zecken, Schuppeninsekten oder Würmer infizieren. Um solche Schädlinge loszuwerden, werden spezielle Präparate verwendet.
Übermäßige Feuchtigkeit kann dazu führen, dass die Wurzeln verrotten. Diese Krankheit wird als "Grauschimmel" oder "Fusarium" bezeichnet. Wenn Sie einer solchen Blume gebührende Aufmerksamkeit schenken, können Sie ihre Blüte lange genießen..

Innenblume Reo

Rheo ist amerikanischen Ursprungs. Eine solche Pflanze wird auch Tradescantia-Vorhang genannt. Sie wächst in feuchten Wäldern, auf Felsen und Flussufern. Die Pflanze ist rhizomatisch und krautig, ihre Blätter sind linear, unten lila und oben grün. Einige Arten haben Blätter mit einer gestreiften Oberfläche. Während der Blüte erscheinen kleine Blüten.
Reo muss an einem beleuchteten Ort platziert werden, im Schatten sind die Blätter blass und die Stängel verlängern sich merklich. Die Fortpflanzung einer Zimmerpflanze erfolgt durch Stecklinge, hierfür werden laterale Prozesse verwendet. Die Blätter einer solchen Pflanze fallen oft ab oder werden gelb. Um den Busch zu erneuern, müssen Sie seine Spitzen abschneiden. Sie wurzeln normalerweise in Sand, Perlit oder vorbereiteter Blumenerde. Die Bewässerung der Pflanze sollte mäßig sein. Lassen Sie kein Wasser im Topf stagnieren.

Reo gehört zu Heilpflanzen. Es hat eine choleretische und fiebersenkende Funktion, heilt Wunden und wird aktiv zur Behandlung von Erkältungen und anderen Krankheiten eingesetzt.
Es gibt viele Pflanzen mit violetten Blättern, einige müssen sorgfältig gepflegt werden, andere sind wählerisch. Solche Blumen verleihen dem Innenraum Originalität und ein ungewöhnliches Aussehen, viele von ihnen haben medizinische Funktionen. Vor dem Kauf einer solchen Anlage muss entschieden werden, welche Funktion sie erfüllt und wie sie in das Innere der Wohnung passt. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl auch alle Merkmale der Pflanzenpflege und das erforderliche Mikroklima.

Hausinnenblume mit lila Blättern

Die Flora des Planeten ist unglaublich vielfältig. Selbst unter den üblichen Innenblumen mit grünen Blättern gibt es ungewöhnliche Exemplare, die mit Natur mit Grüns verschiedener Töne ausgestattet sind. Wie andere Pflanzen bereichern sie die Räumlichkeiten mit Sauerstoff, dienen als Innendekoration und geben den Bewohnern der Wohnung gleichzeitig ästhetisches Vergnügen. Die meisten dieser exotischen Pflanzen stammen aus der Amaranth-Familie und wachsen in Australien, auf den Antillen, in Amerika.

Was sind die lila Innenblumen

Unter Blumenzüchtern werden herkömmlicherweise zwei Arten solcher Pflanzen unterschieden:

  • Die Oberseite der Blätter ist lila. Unter diesen wunderbaren Zimmerpflanzen befinden sich solche Büsche, in denen nur eine Seite des Laubes oben lila ist;
  • Die Unterseite der Blätter ist lila. Es gibt andere Zimmerpflanzen mit einer dunkelgrünen Farbe des oberen Teils der Blätter, und die Rückseite des unteren Teils ist eine gesättigte violette Farbe. Ein Beispiel für eine solche Pflanze ist die Art der Irezin Parple Lady (Purple Lady), die ein erstaunliches Grün aufweist.

Zimmerpflanze mit lila Blättern

Für Ihre Information! Eine Innenblume mit lila Blättern sieht interessant aus, wenn das Blatt durch die Brise leicht auf den Kopf gestellt wird. Sein natürlicher Zweck ist es, Landschaften und Büroräume zu dekorieren.

Eine starke Pflanze namens Rheo hat das gleiche Merkmal in Bezug auf die Farbe der Blätter. Die langen Blätter sind in zwei Farben bemalt: grün mit Streifen oben und lila unten. Die Pflege dieser Sorte ist einfach und verwandelt sich unter günstigen Bedingungen leicht in einen starken Busch beliebiger Form.

Die Unterseite der Blätter ist dunkel lila

Zimmerpflanzen mit Flecken oder Streifen auf den Blättern

Unter den Pflanzen, die zu Hause angebaut werden, befinden sich Blüten mit lila, gefleckten und gestreiften Blättern. Von Blumenzüchtern wurde festgestellt, dass es zur Erhaltung der dekorativen Eigenschaften notwendig ist, die Zweige systematisch einzuklemmen und die Büsche durch Trimmen der apikalen Stecklinge zu verjüngen. Wenn dies nicht getan wird, werden Zimmerpflanzen mit violetten Blättern allmählich wiedergeboren, verlieren ihren Charme, werden blass und werden unansehnlich länglich..

Für Ihre Information! Stecklinge können verwendet werden, um die Sorte zu vermehren.

Die Ginura-Blume hat lila Blätter und muss verjüngt werden, indem die Spitzen eingeklemmt werden.

Die unprätentiöseste Zimmerpflanze gilt als Zebrinblüte der Gattung Tradescantia. Silbergrüne und violette Streifen auf den langen Blattspreiten der Pflanze ziehen die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich. Die Beleuchtung unterstreicht die Exotik der Blume. Gutes Licht bereichert die Farbe, als ob sie gesättigt wäre. Mangel an Licht macht die Farbe blass, die allmählich durch Grün ersetzt wird. Es ist ratsam, die Pflanze jedes Jahr zu verjüngen. Dazu reicht es aus, die Stecklinge von oben zu schneiden, zum Wurzeln in Wasser abzusenken oder sofort in einen Topf mit Erde zu pflanzen. Die Pflege dieser Art von Tradescantia ist äußerst einfach, daher wird Zebrin häufig mit einem Unkraut verglichen..

Oxalis oder Oxalis, Madame Butterfly ist eine weitere einzigartige Pflanze, die ungewöhnlich auf Licht reagiert. Wenn es im Haus dunkel wird oder schlechtes Wetter außerhalb der Mauern wütet, falten sich die dreieckigen (trifolierten) Blätter dieser Blume in Form gefalteter Schmetterlingsflügel. Mit Beginn der Ruhephase hört die Bildung neuer Blätter auf. Der Busch benötigt zu diesem Zeitpunkt eine kühle Temperatur und verweigert die Bewässerung auf ein Minimum. Die Ankunft des Frühlings belebt die lila Hausblume wieder und sie lebt weiter wie zuvor. Kleine Blüten sind nicht attraktiv, aber die Blätter erfreuen das Auge mit ihrer ungewöhnlichen Farbe.

Blätter einer Pflanze mit Flecken und Streifen von ungewöhnlicher Farbe auf den Blättern

Zimmerpflanzen mit lila Blumen verziert

Große Blütenstände der Himalaya-Geranie wirken sehr anmutig und mysteriös. Die Farbe der Blüten ist durch verschiedene Violettöne mit roten Streifen gekennzeichnet. Die Farbe wechselt von einem zarten lila Ton zu tiefem Purpur. Diese Blume schmückt fabelhaft das Innere jedes Stils.

Nicht weniger interessant sind aufrechte, 40-50 cm hohe Innenblumen namens Achimenes Ehrenberg, die beim Blühen große, schöne Blütenstände exotischer Farben hervorbringen. Draußen sind die Blüten lila mit einem rosa Farbton und innen in einem hellvioletten Ton. Die Mitte der Blume ist mit einem gelb gefleckten Farbschema bemalt. Die Blüte dauert mehrere Monate.

Alle lila Farbtöne sind vom Uzumbalviolett besessen (auf andere Weise wird es Saintpaulia genannt). Diese Blumen kommen in vielen Sorten, von einfach bis Frottee in verschiedenen Farben..

Beachten Sie! Saintpaulia mit einfachen lila Blüten wurde als Grundlage für die Zucht genommen..

Gloxinia ist wie andere Innenblumen nicht anspruchsvoll in Bezug auf die Pflege, für die es die Sympathie der Blumenzüchter genießt. Sie hat große dunkelgrüne Blätter, die mit silbernen Flusen bedeckt sind. Die Blütenstände sind ebenfalls groß und glockenförmig. Alle Sorten zeichnen sich durch helle, gesättigte Knospenschattierungen mit dicken Purpurtönen aus. Die Mitte ist heller, an den Rändern befindet sich ein weißer Rand und die Mitte ist hell.

Lila Calla sieht sehr elegant und majestätisch aus. Sie hat einen aufrechten Stamm mit langen Blättern. Große Blüten und Blätter ähneln Wachs. Grüne Blätter mit weißen Spritzern.

Beliebte Zimmerpflanze mit lila Blüten

Für Ihre Information! Es wird bemerkt, dass lila Farbtöne den Menschen Freude bereiten, Frieden und Ruhe bringen. Rätsel und Rätsel, sogar etwas Mystik, gehen von lila Innenblumen aus, die nicht nur charakteristische Schattierungen von Blättern und Blütenständen aufweisen, sondern auch Stängel, die die Nacht symbolisieren. Jeder hat seine eigenen Assoziationen.

Echte Blumenzüchter wissen viel über den Anbau ungewöhnlicher Pflanzen in der Landschaftsgestaltung und nutzen diese Merkmale bei der Dekoration von Gartengrundstücken und Hofgebieten. In der Regel sehen diese ungewöhnlichen Blumen nur exotisch aus, tatsächlich erfordern sie die gleiche Pflege wie alle anderen Vertreter der heimischen Flora..

Hexerei der Rheoblume - Nutzen oder Schaden, 12 Fotos

Wenn Sie in Zimmerpflanzen nicht von Blumen, sondern von Grüns angezogen werden, können Sie sich für Rheo entscheiden: Diese Kultur blüht zwar bescheiden, aber ihre Blätter sind sehr schön.

Das Konzept des "Grüns" kann zwar mit etwas Dehnung auf sie angewendet werden.

Sie sind in zwei Grundfarben bemalt (z. B. Grün auf der Vorderseite und Lila auf der Rückseite) und mit vielen Streifen anderer zusätzlicher Farbtöne übersät, was die Pflanze besonders elegant macht..

Beschreibung der Funktionen

Die Rheoblume (lateinisch Rhoeo Hance genannt) gehört zur Art "mehrfarbige Tradescantia". Manchmal schreiben sie "reo", oft nennen sie es bedecktes Rheo, weil sich seine bereits bescheidenen, unauffälligen Blumen wie unter einem Schleier unter den Tragblättern versteckten.

Ein solches botanisches Merkmal veranlasste die Menschen, die die Pflanze studierten, sie mit einem mythologischen Rafting entlang des Nils in Verbindung zu bringen, in dem das Baby lag. Es wurde von einer ägyptischen Prinzessin entdeckt und gerettet, und die Pflanze wurde Reo genannt (Reo ist übrigens der Name einer Waldnymphe) und begann, "Moses 'Boot" oder "Moses in einem Korb" genannt zu werden..

In seiner Heimat, in der tropischen Zone, kennt die Pflanze keine Ruhezeiten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es in Butter rheoähnliche Käsebrötchen gibt: In der Trockenzeit muss er mit der zuvor in den saftigen Blättern angesammelten Feuchtigkeit ums Leben kämpfen.

Zu Hause hilft diese erstaunliche Eigenschaft der Pflanze, das ganze Jahr über frisch zu bleiben. Und die Blätter sind wirklich einzigartig: Ihre Länge beträgt 25 bis 30 cm, ihre Breite 5 cm und ihre Dicke 0,5 cm. Dank dieser Parameter bildet selbst eine einzelne Pflanze, wenn sie auch richtig geformt ist, ein reiches, üppiges Bouquet.

Reo bunt (bedeckt)

Rheo ist eine mehrjährige Kultur, die leicht zu pflegen ist. In der heimischen Blumenzucht wird dieser Typ häufiger verwendet als andere. Die Blätter sind dicht, glänzend, von innen "violett-lila" und von dunkelgrün mit weißen Längsstreifen - von vorne ".


Blumen (sie können übrigens zu jeder Jahreszeit erscheinen) sind weiß und trotz ihrer Miniaturgröße ziemlich spektakulär. Der "Stamm" des Rheos ist groß genug, um wie die "Krone" zur Ansammlung von Flüssigkeitsreserven beizutragen.

Die Rheo-Palette kann auch ungewöhnliche Farben für Blätter wie Pink oder Pink (Sorte Stripe in Pink), Burgund (Compacta) enthalten..

Rheo gelb

Rheo-Gelb wird in der Indoor-Blumenzucht nicht so oft verwendet, vielleicht weil gelbe Farben die Illusion von welkem Herbstlaub erzeugen und wir frische Frühlingsfarben wollen.

Trotzdem sieht diese Art von Reo sehr originell aus..

Zum Beispiel ist Vittata (wie abgebildet) eine beeindruckende Kombination aus dunklem Purpur und intensivem Gelb..

Spathacea Vittata hat einen schönen Sandton, der die violetten Farben vollständig verdrängt..

Es gibt auch Sorten mit einer beige Farbe.

Obwohl Rheo keine launische Blume ist, reagiert es sehr gut auf gute Pflege. Wenn Sie sich nach allen Regeln darum kümmern, kann reo zu einer echten Dekoration Ihrer Blumenkollektion werden.

Licht und Temperatur

Rheo erfordert eine gute Beleuchtung, aber direktes Sonnenlicht kann sich nachteilig auswirken. Die beste Wahl sind die Fenster nach Westen und Osten.

Wenn Sie die Rheopflanze auf eine südliche Fensterbank stellen, muss Ihr grünes Haustier hell beschattet werden. An den nördlichen Fenstern kann eine Beleuchtung erforderlich sein, da sich die Stängel dehnen, wenn die Blume nicht genügend Licht hat.

Diese Pflanze sollte keinen plötzlichen Temperaturänderungen ausgesetzt werden. Wir müssen versuchen, die Lufttemperatur im Sommer bei 20 Grad und im Winter bei mindestens 15 Grad zu halten..

Bewässerung

Die Anzahl der Bewässerungen ist je nach Jahreszeit geregelt:

  • von Frühling bis Herbst - intensiv,
  • im Winter - mäßig.

Der gleiche Ansatz gilt auch für das Sprühen - solche Wasserverfahren sind für die Pflanze äußerst angenehm, sollten jedoch in der kalten Jahreszeit weniger häufig durchgeführt werden, jedoch nicht vollständig ausgeschlossen werden, da aufgrund des Betriebs der Heizbatterien im Raum eine relativ geringe Luftfeuchtigkeit herrscht.

Rheo ist eine feuchtigkeitsliebende Pflanze, daher muss der Boden im Topf immer feucht bleiben..

Damit die Wurzeln nicht unter übermäßiger Feuchtigkeit leiden, müssen Sie im Voraus eine qualitativ hochwertige Drainage bereitstellen..

Eine gute Option zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit ist das Aufstellen von Töpfen auf Paletten, die mit feuchtem Moos oder Kieselsteinen gefüllt sind.

Durch regelmäßiges Hinzufügen von Wasser in die Pfanne kann der für die Pflanze erforderliche Feuchtigkeitsgehalt aufrechterhalten werden. Das Wasser sollte Raumtemperatur haben und eine weiche Zusammensetzung haben. Gießen Sie nach einer halben oder einer Stunde das Wasser aus der Pfanne.

Düngemittel und Fütterung

Reo benötigt vom ersten Frühjahr bis einschließlich August Dünger und Dünger. Sie müssen alle zwei Wochen durchgeführt werden. Im Herbst wird die Anzahl der Verbände reduziert, im Winter werden sie vollständig gestoppt..

Tatsache ist, dass die Pflanze in einem Zustand relativer Ruhe weniger Nährstoffe verbraucht und sich im Boden ansammelt, was sich anschließend negativ auf die Blume auswirken kann..

Es ist ratsam, komplexe Mineraldünger sowie organische Stoffe streng nach den in der Anleitung angegebenen Mengen zu verwenden.

Transfer

Bei erwachsenen Proben ist eine häufige Transplantation nicht erforderlich, es reicht aus, sie alle 3-4 Jahre durchzuführen. Bei der "Jugend" wird dieses Verfahren jedes Frühjahr durchgeführt, normalerweise nach der Umschlagmethode. Zuvor wurde die oberste Schicht des "alten" Bodens, in der keine Nährstoffe mehr vorhanden sind, entfernt.

Jedes Mal, wenn der Topf etwas größer als der vorherige genommen wird, wird die Form immer gleich gewählt - mit großem Durchmesser und unbedeutender Tiefe. Tatsache ist, dass das Rheo-Wurzelsystem in der Breite aktiver wächst als in der Länge. Die Entwässerung muss unten verlegt werden. Weitere Informationen zur Reo-Transplantation finden Sie in diesem Video:

Reproduktion

Die Natur selbst hat eine sehr bequeme Art der Reproduktion für Rheo entwickelt - durch laterale Prozesse. In den Tropen gibt dies der Pflanze die Möglichkeit, ihren Lebensraum einfach und schnell zu vergrößern..

Gleichzeitig bleiben die Sortenmerkmale des mütterlichen Rheos vollständig erhalten.

Diese Regel wird bei der Hauszucht nicht verletzt..

Blumenzüchter experimentieren jedoch gerne, was bedeutet, dass Sie versuchen können, die "Plantagen" von Rheo durch Aussaat von Samen zu vergrößern.

Saat

Wenn die Pflanze genügend Wärme und Feuchtigkeit von der Sonne erhalten hat, reifen die Samen gut..

Vor dem Pflanzen werden sie mit einem Medikament, das das Wachstum stimuliert, in Wasser eingeweicht.

Die Landung beginnt an einem Tag.

Es ist nicht notwendig, die Samen in den Boden zu drücken, es reicht aus, eine 2 mm dicke Schicht Erde darüber zu streuen.

Mit Hilfe einer Plastiktüte bauen sie eine Art Gewächshaus und warten geduldig (von Zeit zu Zeit, um den Boden zu befeuchten) zwei bis sechs Wochen auf das Entstehen von Trieben.

Während dieser ganzen Zeit ist es wünschenswert, die Temperatur im Raum bei 20-22 Grad zu halten. "Gewächshaus" wird nach der Bildung von zwei echten Blättern entfernt.

Krankheit

Wenn die Zimmerpflanze nicht sehr gesund aussieht, versuchen Sie, die Gründe zu verstehen und wenn möglich zu beseitigen:

  • kleine Blätter - Mangel an Nahrung und Licht;
  • gelbe Flecken - Sonnenbrand;
  • Wachstumsverzögerung und Verlust von Wurzelblättern - überschüssige Feuchtigkeit;
  • blasse Farben, dünne lange Stiele - ein Mangel an Licht;
  • getrocknete, braune Blattspitzen - im Raum zu trocken;
  • geschrumpfte Blätter - kaltes oder übersättigtes Wasser zur Bewässerung mit Bleichmittel;
  • Verlust der Federung - niedrige Raumtemperaturen.

Erste Hilfe für das Opfer muss seltsamerweise auch mit Wasser bereitgestellt werden, um eine warme Dusche für den Patienten zu arrangieren.

Auf diese Weise können die Schädlinge abgewaschen werden. Wenn die Blätter stark betroffen sind, müssen sie entfernt werden..

TIPP: Das Umpflanzen von Rheo in einen anderen Topf mit neuem Boden ist effektiv, während die betroffenen Wurzeln abgeschnitten werden sollten.

Die Vor- und Nachteile der Rheoblume

Als Hausarzt wird Rheo von niemandem in Betracht gezogen, aber die traditionelle Medizin empfiehlt die Verwendung einer Pflanze:

  • mit Rheuma (in Form von Kompressen);
  • Wunden auf der Haut (das Blatt muss gequetscht, auf einen Problembereich gelegt und verbunden werden);
  • bei Darmkrankheiten (nehmen Sie eine Abkochung im Inneren, die für 20 Minuten vorbereitet wurde).

Das Indoor-Blumenrheo hat auch eine Reihe nützlicher mystischer Eigenschaften: eine Person mit kreativer Energie, Engagement und Neutralisierung von Aggressionen auszustatten. Volksomens und Aberglaube sagen, dass diese Blume ihre Besitzer vor Hexerei schützt, vor Liebeszauber.


Wenn die Person das grüne Haustier selbst schlecht betreut und die Pflanze krank wird, beginnt sie leider, negative Energie in die Atmosphäre des Raumes abzugeben, was bedeutet, dass sie Menschen unfreiwillig schädigt.

Wie heißt eine Blume mit lila Blättern?

Hausinnenblume mit lila Blättern

Die Flora des Planeten ist unglaublich vielfältig. Selbst unter den üblichen Innenblumen mit grünen Blättern gibt es ungewöhnliche Exemplare, die mit Natur mit Grüns verschiedener Töne ausgestattet sind. Wie andere Pflanzen bereichern sie die Räumlichkeiten mit Sauerstoff, dienen als Innendekoration und geben den Bewohnern der Wohnung gleichzeitig ästhetisches Vergnügen. Die meisten dieser exotischen Pflanzen stammen aus der Amaranth-Familie und wachsen in Australien, auf den Antillen, in Amerika.

Was sind die lila Innenblumen

Unter Blumenzüchtern werden herkömmlicherweise zwei Arten solcher Pflanzen unterschieden:

  • Die Oberseite der Blätter ist lila. Unter diesen wunderbaren Zimmerpflanzen befinden sich solche Büsche, in denen nur eine Seite des Laubes oben lila ist;
  • Die Unterseite der Blätter ist lila. Es gibt andere Zimmerpflanzen mit einer dunkelgrünen Farbe des oberen Teils der Blätter, und die Rückseite des unteren Teils ist eine gesättigte violette Farbe. Ein Beispiel für eine solche Pflanze ist die Art der Irezin Parple Lady (Purple Lady), die ein erstaunliches Grün aufweist.

Zimmerpflanze mit lila Blättern

Für Ihre Information! Eine Innenblume mit lila Blättern sieht interessant aus, wenn das Blatt durch die Brise leicht auf den Kopf gestellt wird. Sein natürlicher Zweck ist es, Landschaften und Büroräume zu dekorieren.

Eine starke Pflanze namens Rheo hat das gleiche Merkmal in Bezug auf die Farbe der Blätter. Die langen Blätter sind in zwei Farben bemalt: grün mit Streifen oben und lila unten. Die Pflege dieser Sorte ist einfach und verwandelt sich unter günstigen Bedingungen leicht in einen starken Busch beliebiger Form.

Die Unterseite der Blätter ist dunkel lila

Zimmerpflanzen mit Flecken oder Streifen auf den Blättern

Unter den Pflanzen, die zu Hause angebaut werden, befinden sich Blüten mit lila, gefleckten und gestreiften Blättern. Von Blumenzüchtern wurde festgestellt, dass es zur Erhaltung der dekorativen Eigenschaften notwendig ist, die Zweige systematisch einzuklemmen und die Büsche durch Trimmen der apikalen Stecklinge zu verjüngen. Wenn dies nicht getan wird, werden Zimmerpflanzen mit violetten Blättern allmählich wiedergeboren, verlieren ihren Charme, werden blass und werden unansehnlich länglich..

Für Ihre Information! Stecklinge können verwendet werden, um die Sorte zu vermehren.

Die Ginura-Blume hat lila Blätter und muss verjüngt werden, indem die Spitzen eingeklemmt werden.

Die unprätentiöseste Zimmerpflanze gilt als Zebrinblüte der Gattung Tradescantia. Silbergrüne und violette Streifen auf den langen Blattspreiten der Pflanze ziehen die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich. Die Beleuchtung unterstreicht die Exotik der Blume. Gutes Licht bereichert die Farbe, als ob sie gesättigt wäre. Mangel an Licht macht die Farbe blass, die allmählich durch Grün ersetzt wird. Es ist ratsam, die Pflanze jedes Jahr zu verjüngen. Dazu reicht es aus, die Stecklinge von oben zu schneiden, zum Wurzeln in Wasser abzusenken oder sofort in einen Topf mit Erde zu pflanzen. Die Pflege dieser Art von Tradescantia ist äußerst einfach, daher wird Zebrin häufig mit einem Unkraut verglichen..

Suchen Sie nach Gartengeräten und Werkzeugen? Elektrische Säge Ruhig für zu Hause.

Überprüfung der Gartengeräte und -geräte, Bewertungen auf der Website: fermerinform.ru

Oxalis oder Oxalis, Madame Butterfly ist eine weitere einzigartige Pflanze, die ungewöhnlich auf Licht reagiert. Wenn es im Haus dunkel wird oder schlechtes Wetter außerhalb der Mauern wütet, falten sich die dreieckigen (trifolierten) Blätter dieser Blume in Form gefalteter Schmetterlingsflügel. Mit Beginn der Ruhephase hört die Bildung neuer Blätter auf. Der Busch benötigt zu diesem Zeitpunkt eine kühle Temperatur und verweigert die Bewässerung auf ein Minimum. Die Ankunft des Frühlings belebt die lila Hausblume wieder und sie lebt weiter wie zuvor. Kleine Blüten sind nicht attraktiv, aber die Blätter erfreuen das Auge mit ihrer ungewöhnlichen Farbe.

Blätter einer Pflanze mit Flecken und Streifen von ungewöhnlicher Farbe auf den Blättern

Zimmerpflanzen mit lila Blumen verziert

Große Blütenstände der Himalaya-Geranie wirken sehr anmutig und mysteriös. Die Farbe der Blüten ist durch verschiedene Violettöne mit roten Streifen gekennzeichnet. Die Farbe wechselt von einem zarten lila Ton zu tiefem Purpur. Diese Blume schmückt fabelhaft das Innere jedes Stils.

Nicht weniger interessant sind aufrechte, 40-50 cm hohe Innenblumen namens Achimenes Ehrenberg, die beim Blühen große, schöne Blütenstände exotischer Farben hervorbringen. Draußen sind die Blüten lila mit einem rosa Farbton und innen in einem hellvioletten Ton. Die Mitte der Blume ist mit einem gelb gefleckten Farbschema bemalt. Die Blüte dauert mehrere Monate.

Alle lila Farbtöne sind vom Uzumbalviolett besessen (auf andere Weise wird es Saintpaulia genannt). Diese Blumen kommen in vielen Sorten, von einfach bis Frottee in verschiedenen Farben..

Beachten Sie! Saintpaulia mit einfachen lila Blüten wurde als Grundlage für die Zucht genommen..

Gloxinia ist wie andere Innenblumen nicht anspruchsvoll in Bezug auf die Pflege, für die es die Sympathie der Blumenzüchter genießt. Sie hat große dunkelgrüne Blätter, die mit silbernen Flusen bedeckt sind. Die Blütenstände sind ebenfalls groß und glockenförmig. Alle Sorten zeichnen sich durch helle, gesättigte Knospenschattierungen mit dicken Purpurtönen aus. Die Mitte ist heller, an den Rändern befindet sich ein weißer Rand und die Mitte ist hell.

Lila Calla sieht sehr elegant und majestätisch aus. Sie hat einen aufrechten Stamm mit langen Blättern. Große Blüten und Blätter ähneln Wachs. Grüne Blätter mit weißen Spritzern.

Beliebte Zimmerpflanze mit lila Blüten

Für Ihre Information! Es wird bemerkt, dass lila Farbtöne den Menschen Freude bereiten, Frieden und Ruhe bringen. Rätsel und Rätsel, sogar etwas Mystik, gehen von lila Innenblumen aus, die nicht nur charakteristische Schattierungen von Blättern und Blütenständen aufweisen, sondern auch Stängel, die die Nacht symbolisieren. Jeder hat seine eigenen Assoziationen.

Echte Blumenzüchter wissen viel über den Anbau ungewöhnlicher Pflanzen in der Landschaftsgestaltung und nutzen diese Merkmale bei der Dekoration von Gartengrundstücken und Hofgebieten. In der Regel sehen diese ungewöhnlichen Blumen nur exotisch aus, tatsächlich erfordern sie die gleiche Pflege wie alle anderen Vertreter der heimischen Flora..

Pflanzen und Blüten mit lila Blättern

Es gibt eine ungewöhnliche Art von Zimmerpflanzen, die sich in der Farbe der Blätter unterscheiden. Sie sind nicht wie üblich grün, sondern lila. Jede Pflanze erfordert individuelle Pflege, diese Arten von Blumen können unter Wohnungsbedingungen gezüchtet werden, sie verleihen dem Innenraum Originalität. Wie alle Pflanzen muss diese Art bewässert und beleuchtet werden. Schauen wir uns genauer an, welche Pflege für jeden Typ erforderlich ist.

Ginura

Die Blume zeichnet sich durch die burgunderrote Farbe der Blätter aus, entwickelt sich schnell und ist wählerisch. Die Blätter der Pflanze haben lila Haare. Damit eine solche Farbe gesättigt ist, benötigt die Buchse eine aktive Beleuchtung. Ginura erfreut das Auge mit kleinen Blüten, die einen unangenehmen Geruch haben, normalerweise werden sie in Form von Knospen abgeschnitten und die Enden der Pflanze werden eingeklemmt.
Wicker Ginura zeichnet sich durch samtige Blätter aus, die eine glänzend violette Farbe haben. Im Winter hält die Pflanze Temperaturen von 10 Grad Celsius stand, die Beleuchtung sollte hell sein, sie kann für kurze Zeit an Orten mit direkter Sonneneinstrahlung stehen bleiben. Ab dem Frühjahr bis zum Herbst muss die Pflanze reichlich gewässert werden. Im Winter sollten solche Verfahren mäßig sein. Manchmal müssen die Blätter besprüht oder mit einem feuchten Schwamm abgewischt werden. Bei Bedarf wird die Transplantation im Frühjahr durchgeführt, die Pflanze vermehrt sich durch Stecklinge, dieses Verfahren ist nicht schwierig.

Hemigraphis

Hemigraphis hat lila Blätter und wächst in hängenden Töpfen oder Körben. Die Blätter sind silbrig und lila gefärbt. Eine solche Pflanze ist besonders im Winter hitzebedürftig, benötigt feuchte Luft und einen regelmäßigen Schnitt zu langer Stängel.

Der Busch kann bis zu 45 Zentimeter hoch werden, seine Blätter sind oval und faltig. Im Winter sollte die Mindesttemperatur im Raum 13 Grad Celsius betragen, ein beleuchteter oder leicht schattierter Ort wird gewählt, wenn die Pflanze direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist, wird die Farbe der Blätter gesättigt. Im Sommer muss eine ausreichende Bewässerung gewährleistet sein, und im Winter sollte das Verfahren moderat und obligatorisch besprüht werden. Jedes Jahr, wenn der Busch eine Transplantation benötigt, kann er durch Stecklinge vermehrt werden.

Irezin

Eine solche Pflanze zeichnet sich durch eine helle Farbe von Stielen und Blättern aus, die an sonnigen Stellen anspruchsvoll ist. Ohne Licht wird die Farbe der Blätter, die Stängel blass und die Triebe nehmen ein dünnes und längliches Aussehen an. Junge Triebe kneifen.

Der Busch wächst bis zu 60 Zentimeter hoch und hat Champlevé-Laub, die Farbe der Pflanze ist sehr bunt. Im Winter ist die Mindesttemperatur im Raum ab 13 Grad Celsius zulässig, die Beleuchtung sollte ausreichend sein, direkte Sonneneinstrahlung sollte vermieden werden. Der Boden wird feucht gehalten, im Winter wird die Bewässerung reduziert, das Laub wird regelmäßig gesprüht. Die Pflanze vermehrt sich durch Stecklinge, dafür wählen sie Sommer- oder Frühlingszeit. Die Pflanze sieht im Innenraum recht originell aus..

Zebrina

Zebrina ist eine Verwandte von Tradescantia und wird unter den gleichen Bedingungen angebaut. Eine solche Pflanze muss sich manchmal in Gebieten mit direkter Sonneneinstrahlung befinden, dann ist das Laub gesättigter. Die Blätter haben eine ovale Form, ihre obere Farbe ist mehrfarbig und die Oberfläche ist glänzend und die Unterseite ist lila. Die Pflanze blüht mit kleinen lila Blüten. Um den Busch dick zu machen, kneifen Sie die Spitzen der Triebe.

Das Laub der Zebrins ist grün mit einem violetten Farbton an den Rändern. Die Mindesttemperatur im Raum ist im Winter ab 7 Grad Celsius zulässig. Die Beleuchtung sollte aktiv sein und regelmäßig Bereichen mit direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Vom Frühjahr bis zum Herbst wird reichlich bewässert, im Winter wird der Vorgang verkürzt und in mäßiger Reihenfolge durchgeführt. Die Blätter werden regelmäßig mit einem feuchten Schwamm besprüht oder abgewischt.

Merkmale des Wachstums von Kislitsa

Kislitsa wird auch als Klee des Glücks, Hasen-Kohls oder Madame Butterfly bezeichnet. Nach allgemeiner Überzeugung gibt es eine Überzeugung, dass eine Pflanze Glück und Glück ins Haus bringt, aber am letzten Tag des Jahres muss die Pflanze ihren Besitzer wechseln, dies ist die Hauptbedingung. Das Blatt der Pflanze besteht aus drei Teilen, so dass viele glauben, dass dies die Personifikation der Heiligen Dreifaltigkeit ist. Diese Pflanze ist auf dem Wappen Irlands abgebildet.
Die Pflanze ist krautig und mehrjährig, es gibt ungefähr 800 Sorten davon. Eine solche Pflanze kann in Form von Gras, Strauch oder Halbstrauch vorliegen. Violet Kislitsa ist der schönste Busch, der im Frühling und Sommer bis zum Herbst blüht. Einen Monat nach dem Pflanzen beginnt die Pflanze mit kleinen unsichtbaren Blüten zu blühen, die einen violetten Farbton haben. Die Pflanze ist tropischen Ursprungs und kann als Zimmerblume angebaut werden.

Kislitsa hat seine eigene Besonderheit, bei schlechtem Wetter oder nachts verschmelzen die Blätter und fallen, die Pflanze wird wie eine Schmetterlingsherde, weshalb sie den Namen "Schmetterlingsblume" erhielt. Wenn die Pflanze genug Licht hat, nehmen die Blätter ihr normales Aussehen an..

Richtige Pflege von Kislitsa

Bei der Pflege einer solchen Pflanze ist es wichtig, für die richtige Beleuchtung, Temperatur und Bewässerung zu sorgen. Für Kislitsa wählen sie einen Ort im Halbschatten, damit die Blüte lang ist. Es ist besser, die Blume an einem kühlen Ort zu platzieren und sie zu beleuchten. Wenn die Pflanze nicht genug Sonnenlicht hat, wird das Laub blass, nimmt an Größe ab und die Stängel werden länglich. Wenn die Bedingungen zu heiß sind und die direkten Sonnenstrahlen auf den Busch fallen, tritt eine schwache Blüte auf und es können Verbrennungen auf den Blättern auftreten. Daher muss Kislitsa vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Im Frühjahr und Sommer sollte die Innentemperatur bis zu 25 Grad Celsius und im Herbst und Winter bis zu 18 Grad betragen.

Wenn der Busch blüht, muss er häufig gewässert und das Laub mit festem Wasser besprüht werden. Das Top-Dressing wird alle drei Wochen vom Frühjahr bis Anfang September durchgeführt. In der Regel wird eine Lösung von Mineraldüngern verwendet, deren Konzentration im Vergleich zu den Anweisungen halbiert wird. Sie pflegen die lila Pflanze nicht nur im Sommer, sondern auch in Ruhephasen, also im Winter. Für die Blume wird ein kühlerer Ort gewählt, aber die Temperatur im Raum sollte nicht unter 10 Grad liegen. Sie können die Pflanze auf den Fensterbänken auf der Nordseite platzieren. Bei Bedarf wird selten gewässert, und das Sprühen wird überhaupt nicht durchgeführt. Wenn der Busch junge Triebe gibt, wird er an der Stelle neu angeordnet, an der er zuvor stand, so dass alle Bedingungen den Blüteprozess erfüllen.

Suchen Sie nach Gartengeräten und Werkzeugen? Kettensägenpartner 350 für zu Hause.

Überprüfung der Gartengeräte und -geräte, Bewertungen auf der Website: ProOgorod.com

Junge Büsche müssen jährlich neu gepflanzt werden, und bei erwachsenen Pflanzen wird das Verfahren alle drei Jahre durchgeführt, der Boden wird regelmäßig gelockert. Zum Pflanzen müssen Sie Torf, Laub, Humus und Sand nehmen, alle Komponenten sollten in gleichen Mengen vorhanden sein und Torf wird dreimal mehr hinzugefügt. Sie können vorgefertigten Boden in Fachgeschäften kaufen. Am Boden des Behälters werden Kieselsteine ​​gegossen, die als Drainage dienen und kein überschüssiges Wasser im Topf stagnieren lassen. Um die Pflanze dekorativer aussehen zu lassen, können mehrere Büsche in einen Behälter gepflanzt werden. Regelmäßige Bodenlockerung ist ein Muss.

Fortpflanzung von Kislitsa und mögliche Krankheiten

Die Fortpflanzung erfolgt in Knollen, sie wachsen auf dem Wurzelsystem des Busches. Die Knollen werden von der Wurzel getrennt, in vorbereiteten Boden gelegt und ein Zentimeter Erde darüber gegossen. Bis zu 10 Stück können in einen Behälter gegeben werden.
Die Pflanze ist nicht durch verschiedene Krankheiten und Schädlinge bedroht, sie kommen sehr selten vor. Manchmal kann eine Pflanze Blattläuse, Zecken, Schuppeninsekten oder Würmer infizieren. Um solche Schädlinge loszuwerden, werden spezielle Präparate verwendet.
Übermäßige Feuchtigkeit kann dazu führen, dass die Wurzeln verrotten. Diese Krankheit wird als "Grauschimmel" oder "Fusarium" bezeichnet. Wenn Sie einer solchen Blume gebührende Aufmerksamkeit schenken, können Sie ihre Blüte lange genießen..

Innenblume Reo

Rheo ist amerikanischen Ursprungs. Eine solche Pflanze wird auch Tradescantia-Vorhang genannt. Sie wächst in feuchten Wäldern, auf Felsen und Flussufern. Die Pflanze ist rhizomatisch und krautig, ihre Blätter sind linear, unten lila und oben grün. Einige Arten haben Blätter mit einer gestreiften Oberfläche. Während der Blüte erscheinen kleine Blüten.
Reo muss an einem beleuchteten Ort platziert werden, im Schatten sind die Blätter blass und die Stängel verlängern sich merklich. Die Fortpflanzung einer Zimmerpflanze erfolgt durch Stecklinge, hierfür werden laterale Prozesse verwendet. Die Blätter einer solchen Pflanze fallen oft ab oder werden gelb. Um den Busch zu erneuern, müssen Sie seine Spitzen abschneiden. Sie wurzeln normalerweise in Sand, Perlit oder vorbereiteter Blumenerde. Die Bewässerung der Pflanze sollte mäßig sein. Lassen Sie kein Wasser im Topf stagnieren.

Reo gehört zu Heilpflanzen. Es hat eine choleretische und fiebersenkende Funktion, heilt Wunden und wird aktiv zur Behandlung von Erkältungen und anderen Krankheiten eingesetzt.
Es gibt viele Pflanzen mit violetten Blättern, einige müssen sorgfältig gepflegt werden, andere sind wählerisch. Solche Blumen verleihen dem Innenraum Originalität und ein ungewöhnliches Aussehen, viele von ihnen haben medizinische Funktionen. Vor dem Kauf einer solchen Anlage muss entschieden werden, welche Funktion sie erfüllt und wie sie in das Innere der Wohnung passt. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl auch alle Merkmale der Pflanzenpflege und das erforderliche Mikroklima.

Zimmerpflanzen mit lila und burgunderfarbenen Blättern

Die Begrünung von Räumlichkeiten wird immer relevant bleiben. Dies gilt sowohl für Wohnwohnungen und -häuser als auch für Arbeitsbereiche und Büros. Derzeit wurden viele kreative Lösungen für "grünes Design" entwickelt. Eine der interessanten Ideen ist es, den Raum mit dekorativen Laubpflanzen in verschiedenen Farben zu dekorieren. Besonders gut sind bunte Pflanzen mit lila Blättern, die Ihre Wohnung, Ihr Haus oder Ihren Arbeitsplatz als Lichtblick verwandeln..

Ginura

Ginura oder "Blue Bird" ist einer der farbenfrohsten und entzückendsten Vertreter dieser Sammlung. Der vollständige Name lautet übrigens Ginura Orange (was sehr ungewöhnlich ist, da die Pflanze nicht orange gefärbt ist). In den Blättern der Ginura ist nicht nur die Kombination von hellem Purpur und Grün schön, sondern auch die samtige Oberfläche der Blätter. Die zottelige Pflanze ist sehr dekorativ und interessant. Achten Sie auf die Blattränder: Sie sind von Nelken eingerahmt.

Wichtig! Ginura ist eine giftige Pflanze, daher müssen Sie nur mit Handschuhen damit arbeiten. Es ist notwendig, Kinder und Haustiere vor dem Kontakt mit der Pflanze zu schützen.

Merkmale des Wachstums des blauen Vogels:

  • Beleuchtung: Es wird viel Umgebungslicht benötigt, es ist jedoch wichtig, direktes Sonnenlicht zu vermeiden. West- und Ostfenster reichen aus.
  • Luftfeuchtigkeit: Es gibt keine Anforderungen, normale Raumindikatoren reichen aus, übermäßige Luftfeuchtigkeit wirkt sich negativ auf die Ginura aus.
  • Temperaturregime: In der warmen Jahreszeit 20-24 Grad Celsius ist es im Winter besser, t auf 15 zu senken.
  • Bewässerung: sehr sanft am Rand des Behälters entlang. Überschüssige Feuchtigkeit ist zerstörerisch, während kein Wasser auf die Blätter, Triebe und Blüten gelangen darf. Im Frühjahr und Sommer ist es notwendig, eine konstant moderate Bodenfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, und im Winter wird das Verfahren selten durchgeführt, wenn die Erde halb trocken ist.
  • Fortpflanzung: durch Stecklinge, während Stecklinge sehr einfach und schnell sind.
  • Ginura sollte regelmäßig frische Luft erhalten, gleichzeitig aber vor Zugluft geschützt werden..
  • Nach einigen Jahren verliert die Pflanze ihre dekorative Wirkung. Daher ist es erforderlich, alte Büsche durch junge zu ersetzen. Die Transplantation junger Proben erfolgt in der Regel alle zwei Jahre..

Übrigens wird die Pflanze für ihre dekorativen Blätter geschätzt, aber die Blüte der Ginura ist sehr anmutig. Liebhaber des Minimalismus werden es mögen. Die Blume hat jedoch einen unangenehmen Geruch und kann zum Nachteil der allgemeinen dekorativen Wirkung auch Kraft in den Busch bringen, weshalb sie meistens abgeschnitten wird.

Gemigraphis

Gemigraphis wird für seine interessanten Blätter geschätzt, aber die Blüten sind nicht von besonderem Interesse - sie sind klein, unscheinbar. Wenn sie in der Sonne wachsen, nehmen sie einen kräftigeren, tiefvioletten Farbton an und werden im Schatten silbriger. Eine empfindliche Pflanze erfordert sorgfältige Pflege und Aufrechterhaltung eines geeigneten Mikroklimas. Der Geburtsort der Hemigraphis sind die feuchten Tropen, daher müssen die Bedingungen im Raum angemessen sein.

Die Anforderungen an die Hemigraphis-Pflege sind wie folgt:

  • Beleuchtung: vollwertig diffus, ohne direkte Strahlung. Wachsen Sie die Ernte optimal auf der West- oder Ostseite des Hauses.
  • Luftfeuchtigkeit: hoch, es ist nützlich, regelmäßig mit warmem Wasser zu sprühen, die Verwendung von Luftbefeuchtern wird empfohlen. Im Sommer können Sie gelegentlich duschen.
  • Temperatur: in der warmen Zeit - 20-25 Grad Celsius, in der kalten - 18, nicht niedriger. Zugluft, Überhitzung oder Unterkühlung sind nicht zulässig.
  • Bewässerung: reichlich in der warmen Jahreszeit, es ist notwendig, eine moderate Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, im Winter, um weniger häufig Feuchtigkeit hinzuzufügen.
  • Fortpflanzung: Stecklinge.
  • Die Triebe müssen eingeklemmt werden, sonst schrumpfen die Blätter und die Stängel dehnen sich.

Irezin

Irezin ist eine saftige, malerische, unprätentiöse Pflanze, die sehr einfach zu züchten ist. Die farbenfrohen und ausdrucksstarken Blätter haben einen sehr satten purpurroten Farbton, sie haben auch einen glänzenden Glanz.

Merkmale des Inhalts von Irezin:

  • Beleuchtung: hell, aber diffus, ein Südfenster mit etwas Schatten ist gut geeignet.
  • Luftfeuchtigkeit: Bei normaler Raumfeuchtigkeit ist es sinnvoll, die Pflanze regelmäßig zu besprühen.
  • Temperaturbereich: im Frühling und Sommer + 19-24 ° C, im Herbst und Winter + 16-18 ° C..
  • Bewässerung: reichlich, in der kalten Jahreszeit ist deutlich reduziert, das irdene Koma darf jedoch nicht austrocknen.
  • Fortpflanzung: Stecklinge.

Kislitsa (Oxalis)

Wenn Sie an Oxalis mit violetten und rötlichen Blättern interessiert sind, müssen Sie speziell dreieckige Oxalis anbauen. Sie können auch andere Arten von Oxalis finden, aber sie haben eine grüne Farbe.

Übrigens gibt es eine weit verbreitete Überzeugung, dass Oxalis im Haus ein Weg ist, den Eigentümern Glück, Erfolg und Wohlstand zu bringen. Natürlich ist es schwierig, die Wahrheit einer solchen Aussage zu beweisen, aber man kann mit Sicherheit sagen, dass Oxalis definitiv positive Emotionen und Schönheit in Ihr Zuhause bringen wird.!

Optimale Bedingungen für den Anbau von Sauerkirschen:

  • Beleuchtung: Benötigt volle, aber diffuse Beleuchtung.
  • Luftfeuchtigkeit: normale Raumfeuchtigkeit, aber wenn der Raum übermäßig trocken ist, ist es nützlich, den oberirdischen Teil zu sprühen.
  • Temperaturbereich: in der warmen Jahreszeit ca. + 21-24 ° C, in der kalten Jahreszeit + 16-18 ° C.
  • Bewässerung: reichlich, aber es ist notwendig, die Aufwandmenge an Feuchtigkeit zu überwachen, um Staunässe zu vermeiden. Im Winter sollte Wasser selten gewässert werden, damit der Boden im Topf stabil und sehr leicht feucht ist.
  • Fortpflanzung: Tochterknollen, Knötchen.

Setcreasia purpurea (oder Tradescantia pale)

Setcreasia purpurea (oder Tradescantia pale) ist eine sehr auffällige, unprätentiöse, robuste Pflanze. Geeignet für Anfänger. Oft als ampelöse Pflanze angebaut.

Die Wachstumsbedingungen sind einfach:

  • Beleuchtung: Netcreasia purpurea liebt helle Flecken, muss aber gut vor direktem Licht geschützt sein. Die Helligkeit und Sättigung der Blätter hängt von einer hochwertigen Beleuchtung ab..
  • Luftfeuchtigkeit: hoch. Es ist unmöglich, Netcreasia zu sprühen, es ist besser, ein Gefäß mit Wasser neben den Topf zu stellen.
  • Temperaturbereich: + 19-24 ° C im Sommer, + 12-13 ° C im Winter. Halten Sie die Anlage von Heizgeräten fern.
  • Bewässerung: Bei warmem Wetter reichlich vorhanden, der Boden sollte immer mäßig feucht sein, aber nicht überlaufen. Überschüssiges Wasser kann zum Zerfall des Wurzelsystems führen..
  • Fortpflanzung: apikale Stecklinge.

Zebrina (oder hängende Tradescantia)

Beim Anbau einer schönen Pflanze gibt es keine besonderen Schwierigkeiten, da sie ziemlich unprätentiös ist. Darüber hinaus wächst es schnell. Zebrina wird von vielen Züchtern wegen seiner spektakulären Blätter geliebt. Die Oberseite des Blattes hat silbrig-grüne Streifen auf einem hellviolettweißen Hintergrund, und die Unterseite ist mit einem tieferen Purpur gefärbt. Damit die Blätter jedoch mit ihrer Dekorativität zufrieden sind, muss eine gute Beleuchtung vorhanden sein..

Grundvoraussetzungen für das Wachstum eines Zebrins:

  • Beleuchtung: Eine volle helle Beleuchtung ist erforderlich, sollte jedoch leicht gestreut werden, damit die direkten Strahlen den Zebrin nicht verbrennen. In den Morgen- und Abendstunden ist jedoch eine direkte Sonneneinstrahlung von Vorteil..
  • Luftfeuchtigkeit: normale Raumfeuchtigkeit, sprüht gern.
  • Temperaturregime: in der warmen Jahreszeit - 18-25 Grad Celsius, in der kalten - 13-15.
  • Bewässerung: reichlich im Frühling und Sommer, es ist notwendig, mäßige Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, im Winterwasser seltener, aber das irdene Koma nicht austrocknen zu lassen.
  • Fortpflanzung: Stecklinge.
  • Ein wichtiges Merkmal: Das Wurzelsystem der Pflanze ist schwach, so dass kein Feuchtigkeitsmangel hervorgerufen werden kann. Auch zum Pflanzen müssen Sie einen breiten und flachen Behälter wählen..

Die Ampelpflanze ist übrigens ideal für den Anbau in hängenden Töpfen und gewöhnlichen Töpfen und sieht als Bodendecker gut aus.

Reo (oder Tradescantia abgedeckt)

Reo, Covert Tradescantia, Multicolored Tradescantia - verschiedene Namen für eine dekorative Blattpflanze. Dank der anmutigen Krümmung der Blätter hat die tropische Kultur eine wunderschöne Silhouette. Im Sommer kann der Rheo-Topf übrigens in den Garten oder auf den Balkon gebracht werden..

Covered Tradescantia benötigt folgende Bedingungen:

  • Beleuchtung: Rheo wächst normal im Licht, aber diffuse Beleuchtung ist erforderlich. Es ist auch wichtig, dass die Pflanze mittags vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist. Kann auf der Ost-, West- und Südfensterbank angebaut werden.
  • Temperatur: in der warmen Jahreszeit - 20-23 Grad Celsius, in der kalten - 18-20. Es ist wichtig, plötzliche Temperaturänderungen zu vermeiden.
  • Luftfeuchtigkeit: Eine hohe Luftfeuchtigkeit ist für diese Kultur sehr wichtig. Unter günstigen Bedingungen sieht das Rheo so dekorativ wie möglich aus. Aufgrund der trockenen Luft wird sich Tradescantia Cape schnell dehnen und altern. Besonders bei heißem Wetter und während der Heizperiode ist es wichtig, die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung zu erhöhen..
  • Bewässerung: reichlich vorhanden, es ist wichtig, einen stabilen Feuchtigkeitsgehalt des erdigen Komas aufrechtzuerhalten, nur die oberste Schicht des Bodens kann austrocknen. Im Winter wird die Bewässerung seltener durchgeführt. Sie sollte einige Tage nach dem Trocknen der obersten Erdschicht im Topf gewässert werden. Obwohl die Pflanze hygrophil ist, sind überschüssige Feuchtigkeit und Feuchtigkeit des Bodens schädlich und sogar gefährlich für sie, ebenso wie die übermäßige Trockenheit des Substrats. Es ist auch sehr wichtig, dass keine Feuchtigkeit auf die Blätter gelangt.!
  • Fortpflanzung: durch Stecklinge von Seitentrieben.
  • Es ist auch wichtig, dass der Raum, in dem das Rheo angebaut wird, eine normale Belüftung und Frischluftzirkulation aufweist..

Cordilina

Trotz der Tatsache, dass die spektakuläre Cordilina langsam wächst, kann sie bis zu 1,5 bis 2 Meter hoch werden. Eine Pflanze mit großen, saftigen Blättern von satter rot-lila Farbe wird in jedem Teil des Hauses interessant aussehen.

Eine farbenfrohe Bewohnerin der Tropen lebt gut zu Hause, aber nur, wenn ihre Bedürfnisse erfüllt werden:

  • Beleuchtung: Cordilina muss an einem hellen Ort (am West- oder Ostfenster) angebaut werden, muss jedoch vor direkten Strahlen geschützt sein.
  • Luftfeuchtigkeit: Die Kultur benötigt eine hohe Luftfeuchtigkeit. Es ist optimal, einen Luftbefeuchter zu verwenden oder die Pflanze mit eigenen Händen zu besprühen. Stellen Sie den Topf auch auf eine Palette mit Blähton, während die Palette mit sauberem Wasser aufgefüllt werden muss.
  • Temperaturregime: im Sommer ist es optimal + 21-24 ° C und im Winter -
  • 17-18 ° C. In diesem Fall muss das Cordilin vor den Auswirkungen eines Luftzuges geschützt werden.
  • Bewässerung: Während der warmen Zeit, reichlich vorhanden, sollte der irdene Klumpen immer mäßig feucht sein und nicht austrocknen. Im Winter wird der Eingriff seltener durchgeführt..
  • Fortpflanzung: Samen, Stecklinge, Teilung des Rhizoms.
  • Eine warme Dusche ist von Vorteil. Es wird empfohlen, das Verfahren regelmäßig durchzuführen, jedoch ohne unnötigen Fanatismus.

Pflanzen mit lila Blättern sind gewissermaßen ein Kunstwerk in der Welt der Zimmerpflanzen. In einer Wohnung können sie Freude bereiten und die Aufmerksamkeit eines Floristen, von Haushaltsmitgliedern und Gästen auf sich ziehen. Im Arbeitsbereich und im Büro beleben sie den Raum und verwässern die grauen Arbeitstage der Mitarbeiter.

Hausinnenblume mit lila Blättern

Innenblume mit lila Blättern ist seit langem nichts Einzigartiges und Ungewöhnliches. Solche Pflanzen können das Haus auch ohne helle, üppige Blütenstände das ganze Jahr über schmücken und gleichzeitig einen würdigen Platz in der Sammlung eines jeden Floristen einnehmen. Zimmerpflanzen mit lila Blättern sind sehr vielfältig. In einem solchen Farbton können nicht nur Blätter gestrichen werden, die glatt oder flauschig sind, sondern auch der Stiel.

Namen und Kurzbeschreibungen von Innenblumen mit lila Blättern

Die ungewöhnliche Farbe der Blätter kann verschiedene Schattierungen haben: von hellem Flieder bis zu tiefem Purpur. Es kann homogen sein, es kann sich auf beiden Seiten des Blattes gleichzeitig befinden, und es gibt Optionen, bei denen eine solche Farbe auf einer Seite dargestellt wird - nur über oder unter, während der andere Teil das übliche Grün bleibt. Die bekannten Oxalis (Motten) mit kleinen dreieckigen Blättern, Irezin (das viel Licht benötigt, um die Helligkeit der Farbe aufrechtzuerhalten), sind auf beiden Seiten lila. Die Arten von Irezin Herbst und Irezin Pearl Lady sind monochromatisch.

Stromanta als Blumengartendekoration

Die Oberseite der Blätter ist lila gefärbt

Unter all den verschiedenen Innenblumen, die nur von oben in diesem ungewöhnlichen, ungewöhnlichen Farbton gemalt werden, ist die abwechselnde Hemigraphis die beliebteste. In der Natur gibt es mehr als 100 Arten dieser Pflanze. Zu Hause werden Ampel- und Halbampelformen angebaut. Es kann mehrjährig oder jährlich sein. Die Pflanze ist wunderlich, aber sie sieht sehr beeindruckend aus.

Bei richtiger Pflege färben sich die eiförmigen Zahnblätter oben lila (ihre Sättigung ändert sich je nach Beleuchtung) und bleiben auf der Rückseite hellgrün.

Die Unterseite der Blätter ist lila gefärbt

Es gibt andere Pflanzen mit Blättern, die nur lila sind. Das häufigste unter ihnen:

  • Rheo ist die beliebteste Pflanze, deren untere Blätter lila sind. Es zieht Blumenzüchter mit seinem ungewöhnlichen Aussehen und dem Mangel an pingeliger Pflege an. Darüber hinaus blüht das Reo auch wunderschön;
  • Ginura. Es gibt verschiedene Sorten, aber die beliebteste und unprätentiöseste ist die geflochtene Ginura-Sorte. Dies ist eine ampelartige Art mit samtigen Blättern. Die Blätter ähneln in ihrer Form Brennnesseln, unterscheiden sich jedoch im unteren Teil in ihrer ungewöhnlichen Farbe.

Reo während der Blüte

  • lila. Dies ist ein enger Verwandter von Tradescantia, und daher ist es ziemlich problematisch, sich darum zu kümmern. Es ist eine lange Liane. Die Blätter sind oben olivrot und unten leicht zottelig - glatt, tiefviolett.

Beachten Sie! Alle Pflanzen dieser Gruppe können je nach Beleuchtung leicht ihre Farbe ändern..

Zimmerpflanzen mit violetten Flecken oder Streifen auf den Blättern

Innenblumen mit einer heterogenen Farbe sehen sehr beeindruckend aus: mit Flecken oder Streifen, einem Marmorfarbton. Die attraktivsten:

  • königliche Begonie. Dies ist eine der grünen Begonienhybriden, die nicht angebaut wurden, um die üppigen Blüten zu bewundern, sondern um das ganze Jahr über das ungewöhnliche, fleckige Laub zu genießen. Der Blattteil hat eine asymmetrische Form und erreicht eine Länge von bis zu 15 cm. Die Zeichnung ist immer hell und repräsentiert ein komplexes Muster aus den Farben Grün, Lila, Silber und Burgund. Royal Begonia ist eine sehr skurrile Pflanze, die besondere Aufmerksamkeit benötigt.
  • Zebrina lila. Eine von fünf Arten von Zebrinen, die für den Heimanbau geeignet sind. Die Blätter sind oval mit spitzen Kanten und einer ausgeprägten Streifenfarbe. Die Streifen sind weiß mit lila Burgunder, was sehr ungewöhnlich und attraktiv aussieht. Es blüht mit kleinen Lavendelblüten;
  • Irezin Linden. Dies ist eine Pflanze, deren Blätter in einer dunkelvioletten Farbe mit rötlichen Streifen und Adern darauf gemalt sind..

Zimmerpflanzen mit lila Blüten

Eine lila Hausblume kann nicht nur mit der Farbe der Blätter, sondern auch mit schönen Blütenständen erfreuen. Es gibt viele Pflanzen, die so blühen. Die beliebtesten unter ihnen sind:

  • Saintpaulia (Uzambara violett). Violett ist ein Name, der jedem bekannt ist. Wenn dieses Wort erwähnt wird, erscheint es sofort als kleine Pflanze mit kurzhaarigen Blättern von dunkelgrüner Farbe und mittelgroßen Blüten. Sie kommen in vielen Arten und Hybridsorten vor. Bei vielen Arten von Veilchen haben Blumen eine Farbpalette von hellem Flieder bis zu tiefem Purpur. Sie können einfach und doppelt sein.
  • Gloxinia ist eine ebenso beliebte Pflanze. Staude, knollig mit originalen glockenförmigen Blüten. Im Inneren sind sie hell, mit einem weißen Streifen am Rand eingefasst und fühlen sich samtig an.
  • Orchidee. Diese Pflanze ist jetzt auf dem Höhepunkt ihrer Popularität. Große Blüten in verschiedenen Schattierungen befinden sich auf einem hohen, dünnen Stamm. Die Blütezeit ist lang, die Blütenstände sind sehr elegant und ungewöhnlich, ähnlich den Flügeln eines Schmetterlings. Fliederorchideen gelten als die unprätentiösesten und resistentesten gegen Krankheiten..

Innenblumen mit lila Stielen

Auf der Fensterbank gewachsene Blumen haben oft violette Stängel. Es gibt Vertreter der heimischen Flora, die solche ursprünglichen Stämme haben:

  • lila Netcreasia. Es gehört zur Familie Tradescantia und erfordert daher viel Aufmerksamkeit. Als Ampel- und Halbampelpflanze angebaut. Es unterscheidet sich nicht nur in vollständig lila Blättern, sondern auch in gleichfarbigen Stielen sowie in lila kleinen Blüten. Die Triebe sind lang und werden bis zu 1 m groß.
  • Tradescantia ist lila. Eine interessante Pflanze mit fleischigen lila Stielen und feuchtigkeitsansammelnden Blättern, die eine Länge von 20 cm erreichen. Es blüht mit kleinen rosa Blüten. Wachstumsform - Halbampel oder Busch;
  • Columnea Sulphurea ist eine der Sorten von Columnae (es gibt etwa 200 davon), die wie andere Vertreter dieser Art nur eine hängende Version des Wachstums aufweist. Die Reben sind bis zu 1 m lang. Alle Kolumnisten benötigen lange Tageslichtstunden und helles Licht. Diese Faktoren sorgen für ihre Blüte und Frucht. Columnea Sulphurea Blüten sind röhrenförmig, gelb. Nach der Blüte bilden sich an der Pflanze weiße Früchte. Die Stängel dieser Blume sind wie der untere Teil des Blattes rotviolett..

Lila Innenblumen können jeden Raum schmücken und jedem Innenraum ein wenig Abwechslung verleihen. Und es spielt überhaupt keine Rolle, ob es ganz oder teilweise in dieser Farbe gemalt wird. Das Wichtigste ist Auffälligkeit und Originalität. Solche Pflanzen sind in der Regel nicht zu wählerisch und benötigen lediglich so viel Sonnenlicht wie möglich, um die Farbe heller zu machen..

Innenblumen mit lila Blättern

Zimmerpflanzen mit Blättern von ungewöhnlicher violetter Farbe passen organisch in jedes Interieur und werden zur Hauptdekoration. Ihr spektakuläres Aussehen, ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden hängen weitgehend von den Haftbedingungen ab. Welche Arten von Zimmerpflanzen mit lila Blättern sind bei Blumenzüchtern beliebt? Was sind die Merkmale der Pflege für sie?

Eigenschaften

Viele unerfahrene Floristen interessieren sich für den Grund, der den Ursprung der violetten Laubfarbe bei einigen Pflanzenarten erklärt..

Dieses Merkmal ist auf den hohen Gehalt eines speziellen Pigments in ihren Blättern zurückzuführen - Anthocyanin.

Dieses Pigment absorbiert aktiv Licht im grünen Teil des Spektrums und reflektiert Licht im violetten, roten und blauen Teil. Diese Spezifität der Lichtabsorption erklärt die ungewöhnliche lila-lila, blau-violette, kastanienbraune Farbe der Blätter bei einigen Vertretern der Flora..

Der Prozess der Lichtabsorption bei Pflanzen mit grünem Laub ist unterschiedlich. Ihre Blätter enthalten Chlorophyll, ein Pigment, das rotes, blaues und violettes Licht absorbiert, aber Licht im grünen Teil des Spektrums reflektiert. Diese Eigenschaft verursacht die grüne Farbe der Blätter, die dem menschlichen Auge so vertraut ist..

Erfahrene Pflanzenzüchter kennen viele Namen von Zimmerblumen mit lila Blättern. Nachfolgend sind die beliebtesten Sorten aufgeführt..

Arten von Pflanzen mit lila Blättern oben

Triangular Oxalis ist eine krautige Zimmerpflanze, die für die Säurefamilie repräsentativ ist. Diese unprätentiöse Staude wurde dank ihres ungewöhnlichen Laubes im Zimmerpflanzenanbau immer beliebter..

Oxalisblätter sind trifoliate, oben dunkelviolett und unten hellviolett. Optisch ähneln die Blätter des Sauerampfers den Blättern eines Kleeblattklees. Viele Züchter vergleichen die Blätter des Sauerampfers mit großen Schmetterlingen mit lila Tinte, die auf dünnen langen Stielen sitzen.

Mit der Ankunft der Dunkelheit falten sich die Blätter der Pflanze auf besondere Weise in Form einer dreieckigen Pyramide.

Wenn dreieckige Säure gezüchtet wird, müssen folgende Haftbedingungen eingehalten werden:

  • optimales Temperaturregime (im Sommer - nicht höher als 25 ° C, im Winter - nicht niedriger als 13 ° C);
  • reichlich vorhandenes, aber diffuses Licht;
  • häufiges Gießen bei heißem Wetter, seltenes Gießen bei kühlem und bewölktem Wetter;
  • Top Dressing zu Beginn der Phase intensiven Wachstums.

Während der Blüte bilden sich an der Pflanze dünne hellgrüne oder helllila Blütenstiele mit einer Länge von etwa 15 bis 20 Zentimetern. Blumen - kleiner, zarter Lavendel, fünfblättrig.

Blumen mit farbiger Unterseite

Covering Tradescantia ist eine mehrjährige Zier-Laubpflanze der Familie Kommelin. Sein natürlicher Lebensraum sind die tropischen und subtropischen Wälder Mexikos, Amerikas und der Antillen. Es ist ein starker, kräftiger Strauch mit einem fleischigen, aufrechten Stiel. Die Pflanzenhöhe kann zwischen 30 und 50 Zentimetern variieren. Die Blätter der Tradescantia-Scheide sind glänzend, länglich, xiphoid, erreichen eine Länge von 20 bis 30 Zentimetern und sitzen fest an der Basis. Die Oberseite der Blätter ist in Smaragdgrün gestrichen, die Unterseite in Burgunderpurpur. Blumen - klein, milchig weiß, versteckt in einem dunkelvioletten kompakten Deckblatt.

Eine der beliebtesten Ziersorten von Tradescantia ist der Hawaiianische Gnom. Tradescantia dieser Sorte bilden kleine schöne Büsche, die etwa 30 Zentimeter hoch sind. Blätter - dicht, xiphoid, die Basis des Busches dicht bedeckend. Die Unterseite der Blätter ist hellviolett mit einem violetten Farbton gefärbt. Die Oberseite der Blätter ist smaragdgrün und mit perlgrauen Längsstreifen verziert. Covering Tradescantia gilt als eine der unprätentiösesten Pflanzen mit ursprünglicher Blattfarbe..

Sie verträgt leicht leichte Schattierungen und helles Licht. Die Pflanze fühlt sich bei weichem, diffusem Licht am wohlsten..

Wenn Sie diese erstaunliche Exotik anbauen, ist es wichtig, eine angenehme Raumtemperatur dafür aufrechtzuerhalten. Im Frühling-Sommer sollte die Lufttemperatur im Raum etwa 21-23 ° C betragen, im Winter etwa 19 ° C..

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass die Tradescantia krank werden und sogar sterben kann, wenn die Temperatur unter 13 ° C fällt..

Neben anderen Anforderungen an die Bedingungen für die Aufbewahrung dieser Pflanze ist Folgendes zu beachten:

  • hohe Luftfeuchtigkeit im Raum;
  • regelmäßige Bewässerung (im Sommer - 1 Mal in 2 Tagen, im Frühling und Herbst - 1 Mal in 3 Tagen, im Winter - 1 Mal in 4-5 Tagen);
  • Keine Zugluft im Raum.

Gemigraphis (Hemigraphis) ist eine exotische Staude aus der Familie der Acanthus. In freier Wildbahn kommt die Pflanze in Asien, Malaysia sowie auf den Philippinen und auf der Insel Java vor. Je nach Art kann die Höhe der Pflanze zwischen 25 und 60 Zentimetern variieren. Stängel kriechen, kriechen oder stehen aufrecht. Die Blätter können eiförmig oder lanzettlich sein. Die Farbe der Blattspreiten reicht von lila-lila bis burgunder-lila. Bei einigen Arten ist der obere Teil der Blätter silbrig-grün oder bläulich-lila gefärbt, der untere Teil ist tiefviolett. Hemigraphis-Blüten - klein, blassrosa oder schneeweiß.

Gemigraphis sind lichtliebende Pflanzen, die im Schatten schmerzhaft sind. Ohne reichlich diffuses Licht verlieren diese exotischen Arten ihre dekorative Wirkung und ihr spektakuläres Aussehen. Die Dekorativität von Hemigraphis und direktem Sonnenlicht schaden.

Beim Anbau von Hemigraphis ist zu beachten, dass folgende Haftbedingungen erforderlich sind:

  • stabiles Temperaturregime (im Sommer - ca. 24 ° C, im Winter - ca. 18 ° C);
  • Mangel an Entwürfen;
  • reichlich weiches Licht;
  • regelmäßiges Sprühen;
  • stabile Raumfeuchtigkeit bei 60%.

Erfahrene Blumenzüchter empfehlen, Hemigraphis 1 Mal in 2 Tagen zu gießen. Es ist wichtig, das irdene Koma nicht in einem Topf austrocknen zu lassen, da diese exotischen Pflanzen einen Mangel an Bodenfeuchtigkeit schmerzhaft tolerieren.

Ginura Wicker ist ein exotischer Vertreter der Astrov-Familie. Der natürliche Lebensraum dieser Pflanze sind die Gebiete Ostafrikas und Asiens. Zu Hause wird Ginura am häufigsten als ampelöse Kultur angebaut. Die durchschnittliche Länge der kriechenden Stängel der Pflanze variiert zwischen 40 und 60 Zentimetern. Blätter - länglich, mit spitzer Oberseite und gewellten Kanten.

Die Pflanze zeichnet sich nicht nur durch ihre interessante Form aus, sondern auch durch die ursprüngliche Farbe des samtigen Laubes. Die Oberseite der geschnitzten Blattplatten der Gynura ist in einer festen smaragdgrünen Farbe bemalt, die sich von subtilen lila-lila Adern abhebt. An der Basis sind die Blätter hellviolett gefärbt. Sowohl die Stängel als auch die Blätter der Ginura sind mit zahlreichen weichen Haaren von dunkler Fliederfarbe bedeckt..

Ginura-Blüten sind klein, goldgelb, flauschig. Es ist zu beachten, dass diese Pflanze auch ohne Blüte sehr attraktiv und ungewöhnlich aussieht..

Ginura neigt dazu, schnell zu wachsen, was ein regelmäßiges Beschneiden und Kneifen erforderlich macht.

Darüber hinaus benötigt diese Anlage:

  • regelmäßige reichliche Bewässerung;
  • hohe Luftfeuchtigkeit;
  • jährliche Transplantationen;
  • reichlich vorhandenes, aber diffuses Licht;
  • gut durchlässiger Boden.

Ein stabiles Temperaturregime ist wichtig für einen geflochtenen Ginur. Diese Pflanze verträgt nicht sowohl einen starken Abfall als auch einen plötzlichen Temperaturanstieg. Das angenehmste für sie im Frühling-Sommer-Zeitraum ist das Intervall 21-22 ° C, im Winter 13-14 ° C..

Sorten mit Flecken und Streifen

In den Sammlungen erfahrener Blumenzüchter finden Sie häufig solche Arten von Zimmerpflanzen, deren Blätter mit komplizierten Mustern, Flecken und violetten Streifen verziert sind..

Royal Begonia ist ein sehr effektiver Vertreter der Familie Begonia, die im Anbau von Zimmerpflanzen große Popularität erlangt hat. In freier Wildbahn kommt diese ungewöhnliche Blume im Osten Indiens vor. Die Pflanze hat stark kriechende Wurzeln, asymmetrische, abgerundete Blätter mit einer herzförmigen Basis.

Die Blattstiele sind aufrecht, rosarot, grünlich oder rosa-lila, kurz weichhaarig, zerbrechlich und fleischig. Die durchschnittliche Höhe des Busches variiert zwischen 30 und 40 Zentimetern. Die Farbe der Blätter der königlichen Begonie hängt von ihrer Art und ihren Sortenmerkmalen ab. Unter der schwindelerregenden Artenvielfalt und den Sorten königlicher Begonien gibt es auch äußerst originelle Exemplare mit gefleckten und gestreiften Blättern.

Schokoladencreme ist eine Hybridsorte der königlichen Begonie mit kompliziert geformten und farbigen Blättern. Die Pflanze bildet einen kompakten Busch mit einer Höhe von 25 bis 30 Zentimetern. Die Blätter sind abgerundet, mit einer spitzen Spitze, die an der Basis zu einer flachen Spirale verdreht ist. Die Mitte des Blattes, die Adern und die gezackten Ränder sind burgunderviolett gefärbt. Ein breiter Spiralstreifen in der Mitte der Blattplatte hat eine silbrig grüne Farbe.

Buntglas ist eine kompakte königliche Begonie mit asymmetrisch länglichen Blättern. Die Höhe einer erwachsenen Pflanze variiert zwischen 25 und 30 Zentimetern. Der zentrale Teil der Blattplatte ist mit einem großen rubinvioletten Fleck verziert, der in seinen Umrissen die Form des Blattes wiederholt. Der Fleck ist von einem breiten graugrünen Streifen mit perlmuttartigem Schimmer umgeben.

Zebrina lila ist eine unprätentiöse mehrjährige Zimmerpflanze, die für die Familie Kommelin repräsentativ ist. Die Heimat dieser Pflanze sind die tropischen Regionen Nordamerikas. Zebrina hat lange kriechende Triebe, die mit saftigen, abgerundeten Blättern mit einer spitzen Spitze bedeckt sind. Der mittlere Teil der Blattplatte ist mit einem violett-violetten Längsstreifen verziert. Die Seiten des Blattes sind perlmuttgrün und hellviolett gestrichen. Unterhalb der Blattplatte kann eine graugrüne oder blassrosa-lila Farbe vorliegen..

Zebrina lila ist eine der unprätentiösesten Zimmerpflanzen. Es ist in der Lage, leichten Schattierungen, kurzfristiger Trockenheit und einem Mangel an Luftfeuchtigkeit standzuhalten. Diese Pflanze erhält jedoch die maximale dekorative Wirkung unter den angenehmsten Lebensbedingungen..

Sie meinen:

  • reichlich vorhandenes, aber diffuses Licht (kein direktes Sonnenlicht);
  • regelmäßige Bewässerung (einmal alle 2-3 Tage);
  • periodisches Sprühen der Pflanze;
  • lockerer nahrhafter Boden.

Erfahrene Züchter empfehlen, diese Pflanze nicht direktem Sonnenlicht auszusetzen. Helles Sonnenlicht kann dazu führen, dass die helle Farbe der Zebrinblätter verblasst.

Irezin ist eine mehrjährige Zierpflanze aus der Familie der Amaranth. In freier Wildbahn kommt dieser Exot in Brasilien, Ecuador, Australien und auf den Antillen vor. Die Pflanze ist ein kompakter, mehrstämmiger Busch, der mit großen, abgerundeten Blättern bedeckt ist. Die Farbe der Blätter reicht von Purpurkirsche bis Rotviolett. Die Oberseite der Blattplatten ist mit hellrosa Adern verziert..

Irezin bezieht sich auf unprätentiöse Pflanzen, die Trockenheit und Feuchtigkeitsdefizit im Boden leicht vertragen.

Damit die Pflanze beim Wachsen nicht ihre dekorative Wirkung verliert, empfehlen Blumenzüchter, ihre Stängel regelmäßig einzuklemmen.

Damit sich die Blume wohlfühlt, sollte sie den ganzen Tag über mit ausreichend weichem, diffusem Licht, einer stabilen Temperatur von 20 ° C und wöchentlichem Sprühen ausgestattet sein. Es wird empfohlen, diese Staude alle 2-3 Jahre zu transplantieren..

Im folgenden Video können Sie sich mit den Funktionen der Irezin-Pflege vertraut machen.

Top