Kategorie

1 Rosen
Rosensorten ähnlich einer Rose
2 Sträucher
Phalaenopsis-Wiederbelebung ohne Blätter
3 Bonsai
Tuberöse Begonie - Pflanzen und Pflege im Garten und in Töpfen, Fortpflanzung, Foto
4 Rosen
Was Sie dem Wasser hinzufügen müssen, damit die Tulpen länger halten

Image
Haupt // Rosen

Vielzahl von Aloe-Arten


Aloe ist eine Pflanze der asphodelischen Familie, die in fast jeder Wohnung zu finden ist. Die Unprätentiösität dieses Sukkulenten aus der afrikanischen und madagassischen Wüste ermöglichte es ihm, unter allen Bedingungen zu überleben und sich auf der ganzen Welt zu verbreiten. Derzeit sind die Aloe-Arten äußerst vielfältig - von kleinen krautigen Pflanzen und Reben bis hin zu vielen Meter hohen Bäumen.

allgemeine Informationen

Aloe ist nicht nur eine Zimmerpflanze, sondern ein echter Assistent der modernen Medizin. Viele seiner Arten sind für ihre medizinischen Eigenschaften bekannt, weshalb Sukkulenten hauptsächlich für medizinische Zwecke angebaut werden..

Die Errungenschaften der Zucht gaben der Welt jedoch einen neuen Blick auf Aloe - als Zierpflanze - und diversifizierten sie mit vielen neuen interessanten Formen und Farben..

In einer Wohnung findet man selten blühende Aloe, aber in freier Wildbahn ist dies ein ziemlich häufiges Phänomen - die Pflanze lässt ziemlich eigenartige Blüten in gelben, orangefarbenen oder violetten Tönen aus. Es ist voll angepasst, um unter allen Bedingungen zu überleben: Dornen auf den Blättern und ein bitterer Geschmack schützen vor wilden Tieren und leichte Plaque - vor der sengenden Sonne.

Aloe-Sorten

Der Sortenmix der bekannten Zimmerpflanze hat 500 Positionen, aber nur wenige Dutzend Aloe-Arten sind beliebt.

Die Hauptlebensräume dieser Pflanzen sind die ariden Regionen Süd- und Westafrikas, die Arabische Halbinsel, Südamerika und Madagaskar. Die erstaunliche Ausdauer der Aloe ermöglicht es ihr jedoch, auf der ganzen Welt zu wachsen. Betrachten Sie die Merkmale der häufigsten Aloe-Arten in unseren Breiten.

Dekorative Ansichten

Aloe ist bunt. Eine der schönsten Sorten dieser Blume. Es ist eine bis zu 30 Zentimeter hohe buschige Pflanze mit einem verkürzten langen Stiel und langen dreieckigen Blättern. Bunte Aloe hat andere Namen - Tigeraloe oder gestreifte Aloe - wegen der charakteristischen zweifarbigen Fleckfarbe. Im Frühling können Sie seine hellen, schönen Blütenstände in Orangen- oder Scharlachrotönen sehen. Daher hat die Pflanze bei Blumenzüchtern große Popularität erlangt. Trotz der Tatsache, dass die Pflanze aus heißen südafrikanischen Regionen stammt, sind ihre fröhlichen Streifen oft in einer gewöhnlichen Wohnung zu sehen..

Aloe gefaltet. Diese Sorte sieht aus wie ein kleiner Baum mit einem kurzen Stamm. Aloe wird aufgrund der interessanten Form der in zwei Reihen angeordneten Blätter oft als fächerförmig bezeichnet. Diese Art ist in den Bergregionen Südafrikas beheimatet..

Aloe Marlota. Die Pflanze ist nach dem berühmten deutschen Botaniker benannt, der mehr als ein Jahr seines Lebens der Erforschung der Flora Südafrikas gewidmet hat. Marlota ist ein immergrüner Strauch, der bis zu 4 Meter hoch wird. Es hat große, breite Blätter mit rötlichen Dornen. Die Blüten zeichnen sich durch eine angenehme leuchtend gelbe oder orange Tönung aus. Zu Hause - in den Bergregionen Afrikas - bilden sich manchmal ganze Wälder.

Aloe ist in der Hocke. Eine kleine mehrjährige Pflanze mit blaugrünen oder graugrünen Blättern und zahlreichen hellen Dornen. Während der Blüte ist es mit kleinen roten Blüten bedeckt. Typisch für südafrikanische Wüsten.

Aloe ist dichotom. Baumartige mehrstämmige Staude mit einer Länge von bis zu 9 Metern. Blätter mit einer bläulichen Tönung und kleinen Dornen an den Rändern. Wächst im Süden und Südwesten Afrikas.

Aloe ist stark verzweigt. Es ähnelt einem kleinen, verzweigten Strauch, der oft an den Küsten zu finden ist. Ein charakteristisches Merkmal dieser Sorte ist die hohe Beständigkeit gegen Temperaturabfälle und die Notwendigkeit einer geringen Schattierung bei extremer Hitze. Die Pflanze ist besonders bei Besitzern persönlicher Grundstücke beliebt geworden - dort kann sie das Auge anderer erfreuen, die bis zum Spätherbst auf der Straße stehen.

Aloe ist kappenförmig. Mehrjähriges Kraut mit bis zu 2 Meter langen Kletterstielen. Es hat saftige eiförmige Blätter mit weißen Zähnen auf der einen Seite und Dornen auf der anderen Seite. Die Blüte zeichnet sich durch eine kräftige scharlachrote Farbe aus.

Aloe ist hübsch. Krautige Staude mit schmalen, langgestreckten, gefleckten Blättern und kleinen Dornen. Blumen sind wie Glocken geformt.

Aloe stachelig. Eine kleine buschige Pflanze mit mehr als hundert schmalen graugrünen Blättern mit einem weißen Fleck. Auf dem Foto der Dornaloe ist die Form einer Halbkugel leicht zu erraten. Während der Blüte wirft es einen Stiel mit röhrenförmigen, hellorangen Blütenständen aus. Aufgrund seiner geringen Größe und zahlreichen heilenden Eigenschaften ist es ein häufiger Gast in Blumenbeeten. In der häuslichen Pflege ist Aloe Spinous unprätentiös.

Weißblütige Aloe. Sehr seltene, aber sehr schöne Aloe-Sorte. Die schneeweißen Blüten ähneln einer Vielzahl zerbrechlicher Lilienknospen. Eine Pflanze ohne Stiel mit länglichen grüngrauen Blättern mit einem weißen Fleck. Es wird angenommen, dass sein historischer Lebensraum die Insel Madagaskar ist..

Aloe Jackson. Ein kurzstieliger Strauch mit schmalen hellgrünen Blättern, die mit einem Dorn enden. Die Pflanze zeichnet sich durch eine wachsartige Beschichtung aus. Aloe Jackson ist in Somalia und Äthiopien allgegenwärtig.

Aloe Desconigs. Eine kompakte krautige Pflanze mit langen dreieckigen Blättern, die basale Rosetten bilden. Die Farben können sehr unterschiedlich sein - von hellgrünen bis braunen Tönen. Die Blätter sind mit zahlreichen stacheligen Pickeln bedeckt. Diese Sorte Aloe ähnelt in ihrer Form vage einem Stern..

Aloe Havortia-ähnlich. Eine stammlose Pflanze mit einer beträchtlichen Menge graugrüner Blätter mit einem weißen Fleck. Es ist über die gesamte Länge des Blattes mit zahlreichen leichten Stacheln und Haaren bedeckt. Blüten in zarten Pastelltönen. Die Heimat dieser Art sind die Madagaskar-Weiten.

Aloe schwarz dornig. Stammlose krautige Pflanze bis zu einem halben Meter Höhe. Es hat deltaförmige Blätter in dunkelgrünen Tönen. Eine Besonderheit dieser Art sind die Dornen auf der Rückseite des Blattes. Wie viele andere Aloe-Arten kamen schwarze Dornen aus den südafrikanischen Weiten zu uns. Bekannt ist auch eine Auswahlsorte dieser Sorte - schwarzer Edelstein.

Aloe arrangiert. Mehrjährige Pflanze mit einem langen kriechenden Stamm von bis zu 3 Metern Länge. Anfangs steht der Stiel gerade, aber während der Lebensdauer der Pflanze beginnt er allmählich, sich über den Boden zu neigen und zu dehnen. Aloe Vera hat breite Blätter mit einem blauen Farbton und gelblichen Dornen an den Enden.

Medizinische Spezies

Ziersorten sind nicht so weit verbreitet wie die medizinischen Aloe-Sorten. Zum Beispiel ist eine Agave ein gewohnheitsmäßiges Mittel im Kampf gegen nicht heilende Wunden und Erkältungen geworden. Neben dieser uns seit langem bekannten Pflanze gibt es aber auch andere Sorten, die sich in ihren wesentlichen vorteilhaften Eigenschaften unterscheiden..

Machen wir uns mit den Namen und Fotos der Aloe näher vertraut:

Aloe ist seifig. Staude mit einer signifikanten Anzahl von Trieben und einem kurzen oder fehlenden Stiel. Es hat dunkelgrüne Blätter mit braunen Dornen an den Spitzen. Wenn es blüht, wirft es einen langen Stiel mit Blüten von roten und gelben Tönen aus.

Aloe Barbados. Eine buschige mehrjährige Pflanze mit langen, fleischigen Blättern. Der Stiel dieser Art von Aloe ist verkürzt und bildet mehrere Rosetten aus scharfzahnigen Blättern. Die Farbe der Pflanze ist graugrün mit einem blassrosa Rand. Aloe barbadensis wird in der Dermatologie häufig als gutes Regenerationsmittel für verschiedene Hautläsionen und -unvollkommenheiten eingesetzt..

Aloe ist baumartig. Die häufigste Aloe-Art für den Eigenanbau. Die Pflanze ist im Volksmund als "Agave" bekannt, da sie der Legende nach nur einmal im Jahrhundert blüht. Die Geschichte ist jedoch nicht ganz richtig - die Baumaloe blüht wirklich selten, aber es gibt noch mehr Chancen, ihre feurigen roten oder orangefarbenen Farben zu bewundern. Es ist eine baumartige, schnell wachsende Pflanze mit einer Höhe von bis zu mehreren Metern, saftigen, schwertartigen Blättern und kleinen Dornen.

Aloe ist erschreckend. Eine massive Pflanze, die eine Länge von drei Metern erreicht. Es hat einen separaten geraden Stiel mit grünen oder hellroten Blättern. Die schreckliche Aloe verdankt ihren interessanten Namen den zahlreichen Dornen auf beiden Seiten des Blattes. Die Pflanze ist in der Pharmazie weit verbreitet. Es wird angenommen, dass Alexander der Große wegen ihm die Insel Sokotra eroberte, auf der Aloe-Sorten der Schrecklichen in großer Zahl wuchsen.

Aloe ist echt. Eine Heilpflanze, auch Aloe Vera genannt. Unterscheidet sich in dicht verzweigten Stielen und saftigen hellgrünen Blättern. Aloe Vera ist sowohl in der Volksmedizin als auch in der Fachmedizin als wirksames Mittel gegen verschiedene Entzündungen und Dermatitis anerkannt..

Indoor-Aloe-Blüten sind jedem bekannt. Aber nur wenige Menschen wissen wirklich, wie vielfältig die Aloe-Sorten sind und welche medizinischen Eigenschaften sie haben. Obwohl die Wirksamkeit von Aloe wiederholt durch die offizielle Medizin bestätigt wurde: Sukkulente gilt als reichhaltige Quelle an Vitaminen verschiedener Gruppen, Antioxidantien, ätherischen Ölen und vielen anderen Nährstoffen. Diese bescheidenen, unprätentiösen Pflanzen werden nicht nur ästhetisch, sondern auch ein nützlicher Bestandteil Ihres Blumengartens oder Gartens..

Aloe ist eine Sukkulente mit einer jahrtausendealten Geschichte: 31 Arten mit einem Foto

Aloe, deren erste Erwähnung aus dem Jahr 2100 v. Chr. Stammt, ist eine erstaunliche, unprätentiöse Pflanze, die trotz ihres nicht besonders attraktiven Aussehens einen würdigen Platz auf den Fensterbänken von Stadtwohnungen einnimmt.

Verschiedene Arten von Aloe mit gemeinsamen Merkmalen, wobei die Einzigartigkeit der Sorte erhalten bleibt, was sie zu einer beliebten Zimmerpflanze macht.

Wenn es schwierig ist, sich für eine geeignete Sukkulentenart zu entscheiden, helfen deren Fotos und Namen.

allgemeine Beschreibung

Krautige Staude aus der Familie Asphodel mit einem aufrechten, verzweigten Stiel, der im unteren Teil Narben von abgefallenen Blattplatten aufweist. In freier Wildbahn kann die Pflanzenhöhe 3 m überschreiten und in einer Raumumgebung 70 cm erreichen.

Breite dicke Blätter, die sich spiralförmig zu einer Rosette mit einem Durchmesser von 80 cm falten, haben eine Xiphoidform und sind mit Dornen oder Zilien eingerahmt.

In der Blütephase entwickelt sich aus der Rosette ein bis zu 1 m langer Stiel, an dessen Ende sich ein razemoser Blütenstand befindet, der aus röhrenförmigen Blüten verschiedener Schattierungen besteht. Zu Hause oft als Heilpflanze gezüchtet.

Artenvielfalt

Aloe-Sorten, deren Zahl innerhalb von fünfhundert liegt, sind dürreresistent: Der natürliche Lebensraum ist die Arabische Halbinsel, Madagaskar und die Wüstenregionen Afrikas. Zu den häufigsten und außergewöhnlichsten gehören:

    • Aloe spinous (aristata) ist eine stammlose Sorte mit einer Rosette aus 15 cm großen Blattplatten, die nach oben zeigen und mit kleinen weißlichen Stacheln bedeckt sind. Saftige Blüten mit Blüten in Orangetönen.
    • Cosmo ist eine scharlachrote Dornhybride, die Hawortia ähnelt und gleichzeitig eine beeindruckendere Größe aufweist.
    • Aloe bunt - eine Miniatur-Sukkulente mit einer Höhe von höchstens 30 cm hat eine Rosette, die aus spiralförmigen Blättern besteht. Scaphoid dunkelgrüne Blätter haben ein eigenartiges Muster, für das die Art als scharlachrote tigerweite Querstreifen oder Lichtpunkte bekannt ist. Ein 20 cm langer Stiel, der sich aus einer Rosette entwickelt und von einem Blütenstand aus rosa oder orangeroten Blüten gekrönt ist.
    • Squat ist eine kompakte, stark verzweigte Staude mit linear lanzettlichen Blättern, die eine Rosette bilden. Die Oberfläche der grünen Prozesse mit grauer oder blauer Tönung ist mit Papillen und an den Rändern mit weißlichen Dornen verziert. Auf einem bis zu 35 cm langen Stiel befindet sich ein Blütenstand, der aus roten oder orangefarbenen Blüten besteht.
    • Aloe Rauha ist eine mittelgroße Sukkulente mit fleischigen, gezackten Blättern, die eine dreieckige Form haben und in Madagaskar beheimatet sind. Die 20 cm große Rosette besteht aus 10 cm langen bläulichen Stielen, die mit kleinen weißen Längslinien bedeckt sind. Im Laufe der Zeit haben Züchter eine Reihe von dekorativen Sorten gezüchtet, die nicht standardmäßige Plattenfarben aufweisen..
    • Donnie - es zeichnet sich durch sein buntes dunkelgrünes Laub aus, das einen Rand in Form eines Streifens von hellrosa Farbe hat;
    • Schneeflockensorte - saftig mit fast weißen Blättern, auf deren Oberfläche sich grüne Streifen befinden.
    • Scharlachrot gefaltet ist eine kräftige Staude mit einem gegabelten zentralen Trieb, der in der natürlichen Umgebung eine Höhe von 5 m erreicht. Jeder Zweig am Ende hat eine Rosette, die aus 12-16 bandförmigen Blättern besteht, deren Anordnung einem Fächer ähnelt. Eine abgerundete graugrüne Blattplatte hat eine glatte oder leicht gezackte Kante.
    • Aloe-Igel ist ein kleiner stielloser Sukkulent, dessen Rosette aus dunkelgrünen Blättern mit scharfen weißen Dornen besteht, die sich im Laufe der Jahre verdunkeln. Während der Blütezeit blühen gelbe oder rote Blüten.
    • Multileaf oder Spirale (im Alltag als Spirale bekannt) - eine Sorte mit fleischigem dreieckigem Laub, das eine Rosette bildet und sich sowohl im Uhrzeigersinn als auch gegen den Uhrzeigersinn dreht. Blütenstände, bestehend aus traditionell scharlachroten Blüten, bilden sich auf einem 60 cm langen Stiel.
    • Aloe Yukunda zeichnet sich durch intensiv grüne Blätter mit roten Zähnen und weißen Flecken auf der Oberfläche aus. Die Blütenstände bestehen aus 20-30 rosa Blüten, die abwechselnd blühen.
    • Scarlet Somali - eine größere Version der vorherigen Sorte: Die Rosette eines erwachsenen Exemplars erreicht 30 cm.
    • Marlota ist eine Art, die in ihrer natürlichen Umgebung eine Höhe von 4 m erreichen kann und eine Rosette aus fleischigen Blättern hat. Die silberblaue Blattspreite ist mit rotbraunen Zähnen bedeckt. Eine Blüte wird festgestellt, wenn orangefarbene Blüten auf einem 80 cm langen Stiel blühen.
    • Haworthy ist eine attraktive Art für Sukkulenten: Es ist eine Art Aloe, ohne die eine Mischung einfach nicht möglich ist. Miniaturstaude mit leichten Zilien auf den Blättern, die kleine Rosetten bilden.
    • Gegenblattaloe ist eine kleine Art, deren Anordnung der Blätter durch den Namen gekennzeichnet ist - sie liegen einander gegenüber. Laub mit einem bläulichen Schimmer am Rand ist mit roten kleinen Dornen bedeckt.
    • Camperi ist eine mehrjährige 50 cm hohe Staude mit xiphoiden Blättern, die unten konvex sind. Glänzend grüner bogenförmiger Stiel mit schützenden Zähnen.
    • Aloe dichotom - eine baumartige Pflanze, die wenig scharlachrot ähnelt und eine Höhe von 9 m erreicht. An den Enden der Zweige bilden sich Rosetten, die aus kräftigen, saftigen Blättern mit Dornen an den Rändern bestehen..
    • Aloe ist stark verzweigt - eine stark verzweigte Staude bis zu 2 m, die frostigem Wetter standhält. Blüht außergewöhnlich gelb.
    • Aloe kappenförmig - eine Art mit oval-lanzettlichen Blättern von bis zu 20 cm Länge, graugrün gestrichen mit hellen Dornen an den Rändern. Scharlachrote Blüten werden in Blütenständen gesammelt, die sich auf Stielen befinden, die 60 cm nicht überschreiten.
    • Aloe ist hübsch - eine Art mit dunkelgrünen, verengten Blättern, die an den Rändern mit kleinen weißen Flecken, Warzen und Dornen bedeckt sind. Glockenförmige Blüten sind scharlachrot bemalt.
  • Scarlet White-Flowered ist eine stammlose Sorte mit basalen Rosetten, die aus grau lanzettlichen Blättern gebildet werden. Es fällt mit weißen Flecken und Dornen auf den Blatttellern und Blüten der gleichen Farbe auf.

Wie diese Pflanze aussieht, wenn sie blüht, können Sie sich das Video ansehen:

    • Jacksons Aloe stammt aus Äthiopien mit glänzenden hellgrünen Stielen, die mit weißen Streifen und einem einzelnen Dorn an der Spitze verziert sind.
  • Aloe Desconigsa, eine Miniatur-Sukkulente, die einem Stern ähnelt, hat längliche dreieckige Blätter, die eine Wurzelrosette bilden. Deckplatten, die eine umfangreiche Farbpalette haben, sind eine Vielzahl von Dornen.

Diese Art wird manchmal auch Aloe Descuana genannt. In diesem Video werden die Merkmale der Pflege beschrieben:

    • Aloe schwarz dornig - krautige Staude, deren Höhe 50 cm nicht überschreitet, sticht unter anderen Arten mit Dornen auf der Rückseite der Blattplatte hervor.
    • Black Jam-Sorte - Züchter, die mit einer Vielzahl von scharlachroten schwarzen Dornen gearbeitet haben, haben eine besondere Sorte gezüchtet: Eine Miniatur-Rosetten-Sukkulente verwandelt die intensive grüne Farbe der Blätter nach einem langen Aufenthalt in der Sonne in Rot.
    • Aloe beabstandet ist eine ziemlich große Pflanze mit einer Höhe von bis zu 3 m und einem kriechenden Stiel, der mit abgerundeten Blättern bedeckt ist, die auf eine Spitze von bis zu 10 cm zeigen.
  • Scharlachrot veränderlich - saftig mit einem kräftigen Stiel, der viele Rosetten bildet. Letztere bestehen aus grünen Blättern, die mit weißen Streifen bedeckt sind. Bei der Blüte am Stiel sind zweifarbige Pinsel zu erkennen.

Medizinische Typen

Trotz der Tatsache, dass Aloe eine Zierpflanze ist, züchten viele Menschen sie aus praktischer Sicht. Die Sorten mit medizinischen Eigenschaften umfassen:

    • Scharlachrote Seife - zeichnet sich durch einen verzweigten Stiel mit einer großen Anzahl von Rosetten aus. Fleischige Blätter mit weißen Längsstrichen sind am Rand mit roten Dornen eingefasst. Saftige Blattplatten dienen als hervorragende Rohstoffe für die Herstellung von Antiseptika.
    • Aloe Barbados oder wörtlich "scharlachrote Barbadensis" ist eine Sukkulente mit einem verkürzten Stiel und einer Rosette, die aus harten bläulichen Blättern besteht, die eine Länge von 60 cm erreichen. Fast vertikal wachsende Xiphoid-Blattplatten entlang der Ränder sind durch scharfe Dornen geschützt. Die racemosen Blütenstände an einem 90 cm langen Stiel bestehen aus gelben oder roten Blüten. In der Literatur und im Alltag ist der zweite Name weiter verbreitet - Aloe Vera.
    • Baumartig ist es auch hausgemachte Aloe - eine Art, die oft auf Fensterbänken zu finden ist und im Volksmund als Agave oder Aloe-Agave bekannt ist. Ein Sukkulent in Form eines Strauchs oder eines stark verzweigten Baumes, der eine Höhe von 4 m erreicht, hat saftige Xiphoidblätter mit einem Zahnrand. (Lesen Sie hier mehr über Agave). Während der Blüte blühen Blüten in verschiedenen Gelb- oder Rottönen.
  • Aloe Awesome oder Scarlet Ferox ist ein kräftiger Sukkulent mit einer Höhe von bis zu 3 m und einem einzigen aufrechten zentralen Trieb. Je nach Zustand der Pflanze kann die intensiv grüne Farbe der mit roten, scharfen Dornen bedeckten Blätter unter drückenden Faktoren scharlachrot werden.

Sukkulente wird direkt zum Kochen verwendet sowie Bananen-, Kamille-, Schafgarben- und Sanddornöl: Aus den Pflanzen wird Saft extrahiert, der gründlich mit Öl gemischt wird. Das Gel ist gebrauchsfertig.

Wenn also der Wunsch besteht, eine neue unprätentiöse Pflanze zu erwerben, die auch Hausarzt werden kann, ist Scharlach die ideale Lösung. Und Fotos verschiedener Typen helfen bei der Auswahl der am besten geeigneten, sowohl von der praktischen als auch von der ästhetischen Seite..

Aloe: Arten und Sorten, Regeln für Pflege und Fortpflanzung

Wenn man Medizin, Kosmetologie und Botanik studiert, fällt es schwer, einen so interessanten Vertreter der Pflanzenwelt wie Aloe nicht zu erwähnen. Seine Blätter, Stängel und Saft enthalten einen ganzen Nährstoffkomplex.

Herausragende Ärzte der Antike schrieben über ihn: Hippokrates, Paracelsus und Avicenna sowie die berühmten Herrscher Nofretete und Kleopatra vertrauten ihm die Erhaltung der königlichen Schönheit an. Wenn andere Pflanzen widrigen Bedingungen erliegen, überlebt dieser Rekordhalter. Dieser Artikel bietet an, ihn besser kennenzulernen..

Welche Arten von Aloe sind: Fotos, Namen und Beschreibungen von Indoor-Sorten und medizinischen Sorten

Der Name Aloe - lateinisch Aloe - stammt vermutlich aus der griechischen Sprache und wurde aus dem Zusammenfluss von Wörtern gebildet, die "Geben" und "Salz" bedeuten, was auf einen bitter-salzigen Geschmack hinweist. In Latein umgewandelt, wurde es aloë, "bitter". Der ursprüngliche Ursprung des Wortes aus dem arabischen Alloeh ist durchaus möglich: "Die Substanz ist bitter und hell." Ein ähnlich klingender Name - Ahal - kommt in der Bibel vor, was auf das Vorhandensein sprachlicher Wurzeln im Hebräischen hinweist.

Die Gattung Aloe gehört nach den Regeln der traditionellen Taxonomie zur Familie der Liliaceae (Liliaceae), die zuvor in die gleichnamige Familie eingeteilt worden war. Mit dem Aufkommen des APG-Klassifizierungssystems wurde die Pflanze als Asphodelaceae (Asphodelicae) klassifiziert. Die Geburten von Gasteria, Haworthia und Kniphofia haben die gleiche Wachstumsmethode und sind seine engsten Verwandten.

Oft wird ein Sukkulent mit einem Kaktus verwechselt, was nicht verwunderlich ist, wenn man sich daran erinnert, wo sich seine Heimat befindet: Afrika, Madagaskar, die arabische Halbinsel. Verschiedene Arten von Aloe werden auf der ganzen Welt so weit verbreitet angebaut, dass es unmöglich ist, den natürlichen Bereich ihrer Verbreitung zu unterscheiden..

Aloe ist die wertvollste Pflanze. Seine Rohstoffe sind reich an Polysacchariden, Allantoin, Flavonoiden, Prostaglandinen, Phenolverbindungen, ätherischen Ölen, Cholin, Thiamin, Cyanocobalamin, Carotinen, Ascorbinsäure, Kalium, Zink, Kupfer, Magnesium und anderen nützlichen Substanzen, die seine medizinischen Eigenschaften bestimmen.

Die Pflanzenliste, eine Zusammenarbeit zwischen Kew, den Royal Botanic Gardens in Großbritannien und den Missouri Botanic Gardens, listet 558 Aloe-Arten auf, die alle in den Projektlisten aufgeführt sind..

Das Foto zeigt die Aloe-Arten, deren Namen am bekanntesten sind:

Nur wenige Pflanzenarten haben jedoch medizinische Eigenschaften. Nur Aloe-Sorten der nachstehend beschriebenen Arten werden als medizinisch eingestuft.

Aloe Vera, es ist echt, nimmt zu Recht den ersten Platz ein. Es wird in der Gastroenterologie zur Behandlung von Gastritis, Enterokolitis, Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren eingesetzt. Augenheilkunde zur komplexen Therapie von Keratitis, Blepharitis, Bindehautentzündung bei Trübung des Glaskörpers; medizinische Kosmetologie für empfindliche und problematische Haut; in der Volksmedizin als entzündungshemmendes Mittel für Schleimhäute und Wundheilung.

Wächst in der südlichen Hälfte der Arabischen Halbinsel, Marokko, Mauretanien, Ägypten, den Kanarischen Inseln, Kap Verde, Madeira.

Die Sorten unterscheiden sich je nach Herkunft in der Farbe der Blätter (sie können eine blaue oder grüne Farbe haben). Darüber hinaus wird Aloe chinensis häufig als separate Sorte isoliert, deren Blätter mit weißen, abgerundeten Flecken bedeckt sind..

Der Aloe-Baum, bekannt als Agave, wurde Mitte des 20. Jahrhunderts gut untersucht. Seine Blätter und sein kondensierter Saft (der sogenannte Sabur) werden zur Herstellung von Abführmitteln, Choleretika und Anti-Verbrennungsmitteln verwendet. Sie verbessern den Appetit und die Sekretion der Verdauungsdrüsen.

In Südafrika vertrieben: Mosambik, Simbabwe, Malawi, Swasiland.

Seine Unterart Aloe arborescens var. natalensis wurde seit den 1980er Jahren im Labor getestet und zeigt fungizide Wirkung und die Fähigkeit, die Vermehrung von Staphylococcus, Streptococcus, Diphtherie und Ruhrbazillen zu unterdrücken.

Diese Aloe-Arten verdrängten die Sokotra-Sorte, die von der gleichnamigen Insel im Jemen stammte, erheblich, haben jedoch ihre lokale Bedeutung nicht verloren..

Die Pflanze auf dem Foto ist eine Indoor-Sorte von Aloe-Blüten:

Unabhängig von der Art der Aloe haben sie natürlich alle äußerlich etwas gemeinsam. Es ist eine typische Sukkulentenpflanze mit dicken, länglichen Blättern, die meist in einer Rosette angeordnet sind. Sukkulenten sind Arten mit speziellen Geweben, um die Feuchtigkeit zu speichern, die sie benötigen, um das Leben in trockenen, heißen Klimazonen aufrechtzuerhalten. Unter extremen Bedingungen schließt die Pflanze einfach die Poren der Blätter, um keinen Tropfen kostbarer Flüssigkeit zu verlieren..

Blüten in verschiedenen Aloe-Arten können gelb, weiß, rot oder orange sein, sind aber immer röhrenförmig und befinden sich auf einem langen Stiel. Alexander Kuprin beschreibt die Aloe-Blume in einem seiner Werke sehr anschaulich: "Auf dem hohen grünen Schaft des Hundertjährigen blühten üppige schneeweiße Blütenbüschel von beispielloser Schönheit, die ein wunderbares, unbeschreibliches Aroma ausstrahlten, das sofort das gesamte Gewächshaus erfüllte."

Bei allen Aloe-Arten blühen nur erwachsene Pflanzen, und in Kombination mit entwickelten Blättern, die Wassili Botkin mit hervorstehenden Dolchen vergleicht, erweist sich das Schauspiel als bezaubernd.

Aber nicht alle Arten von Aloe-Pflanzen sehen gleich aus. Das Aussehen der Blume, die Farbe und die Anordnung der Blätter sind jene diagnostischen Zeichen, die es ermöglichen, verschiedene Arten von Aloe zu unterscheiden und einzelne Sorten von ihnen zu isolieren.

Zum Beispiel werden bei Aloe variegata (Tigeraloe) leichte Querstreifen auf die Blätter "gezeichnet", und die Blätter selbst sind in einer engen Spirale übereinander angeordnet, aber bei der Sorte Descuana sind die Schattierungen der Flecken grau, während sie bei der Perle wie leichte Wucherungen aussehen.

Die bereits erwähnte Agave sieht eher aus wie ein Baum, für den sie ihren zweiten Namen erhielt, in der Seife - die Blätter sind mit einem Mosaik aus blassen Flecken bedeckt, der Ferox hat einen rötlichen Farbton und der bunte sieht aus wie exotischer Smaragdmarmor.

Hier sind Fotos und Namen von Indoor-Aloe-Arten:

Es ist am besten, Wurzeln als echte Aloe, bunt und baumartig zu schlagen: Die Pflege ist am einfachsten.

Zu dekorativen Zwecken züchten die Züchter hybride Aloe-Sorten. Die beliebtesten von ihnen:

Black Gem ist eine Rosettenpflanze aus Miniaturpflanzen, die sich bei längerer Sonneneinstrahlung von hellgrünen zu roten Blättern ändert.

Donnie - hat buntes dunkelgrünes Laub mit rosa Rand.

Schneeflocken - Blätter sind fast vollständig weiß mit grüner Schattierung.

Blauer Elf - aus Aloe Squat gezüchtet, mit blaugrauen Blättern und orangefarbenen Blüten.

Rosa Röte - gekennzeichnet durch rötlich-rosa Kanten und Schattierungen auf den Blättern.

Weihnachtsgeschichte - bekannt für seine leuchtend roten Dornen auf grünen Blättern.

Die vorgestellten Fotos zeigen die Aloe-Sorten in ihrer ganzen Vielfalt:

Wie man eine Aloe-Blume richtig pflegt (mit Foto)

Eine Alternative zu einem stacheligen Kaktus kann für den Besitzer zu einer angenehmen Station werden, aber wie man eine Aloe-Blume richtig pflegt?

Ausdauer und Unprätentiösität sind die Hauptqualitäten, dank derer Aloe keine besonderen Wachstumsbedingungen benötigt. Ein gebürtiger Afrikaner wird nicht durch Luftfeuchtigkeit verwöhnt: verträgt trockene Luft, auch in Wohnungen mit Zentralheizung.

Aus dem gleichen Grund braucht er keine reichliche Bewässerung: eine moderate Bodenfeuchtigkeit aufrechterhalten; im Winter weniger Wasser.

Wichtig! Um stagnierende Staunässe zu vermeiden, führt dies zu einer Schädigung des Wurzelsystems, die sich erst bemerkbar macht, wenn die Fäule den Stiel hinauf zu den Blättern steigt und es schwierig ist, die Pflanze zu retten.

Um Aloe zu Hause anzubauen, muss ein geeigneter Standort ausgewählt werden: sonnig, im Sommer ist es am besten, sie im Freien an einem geschützten Ort zu platzieren. Trotz ihres südlichen Ursprungs, da es sich um eine einheimische Blume handelt, verträgt Aloe keine zu hohen Temperaturen: Im Winter ist eine Innenkühlung erforderlich. Die optimalen Bedingungen sind 18-20 ° C, dann entwickelt sich die Pflanze schnell.

In verschiedenen Ländern, insbesondere in freier Wildbahn, wächst jede Aloe-Art in Böden, deren Zusammensetzung leicht unterschiedlich ist. Unabhängig von der Sorte ist jedoch für alle ein alternatives Substrat geeignet: eine Blütenbodenmischung mit 1/3 Sand.

Wenn Sie den Boden selbst vorbereiten, müssen Sie berücksichtigen, dass die Pflanze in der Natur auf trockenen Lehmböden mit hohem Eisengehalt und guter Belüftung Wurzeln schlägt. Botaniker sprechen gut von einer Mischung aus Rasen, Blattboden, Humus und grobem Sand..

Abschnitte von Grasland werden auf fruchtbaren Ebenen (Bodenschicht 7-10 cm dick) angelegt, wobei das Fehlen nicht verfaulter Einschlüsse organischen Ursprungs sorgfältig kontrolliert wird. Blattgemahl wird als Backpulver verwendet. Darin sind nur verrottete Blätter erlaubt: Die immer härteren Elemente werden entfernt. Flusssand wird gut gewaschen, bevor er der Bodenmischung zugesetzt wird.

Vorsicht beim Anbau von Aloe zu Hause: Füttern und Umpflanzen von Topf zu Topf (mit Video)

Der Florist kümmert sich zu Hause um die Pflanze und versorgt ihn mit einem Top-Dressing: Im Sommer trägt er alle 3 Wochen Dünger für Kakteen auf. In der Natur wird die Erneuerung der organischen und mineralischen Zusammensetzung des Bodens durch Regen, den Einfluss des Windes, die lebenswichtige Aktivität von Vögeln und Tieren gewährleistet. Zu Hause müssen Sie dies selbst tun.

Früher oder später muss die Blume transplantiert werden: Falls erforderlich, transplantieren Sie erwachsene Pflanzen durchschnittlich alle 2-3 Jahre, junge Pflanzen - einmal im Jahr. Eine Aloe-Transplantation ist erforderlich, wenn eine Blume aus ihrem Topf herauswächst. Daher wird sie ein Fünftel mehr als die vorherige in einen Topf übertragen..

Die beste Zeit für solche Ereignisse ist Frühling und Sommer, wenn die Pflanze genügend natürliches Licht erhält und die optimale Raumtemperatur dafür auf natürliche Weise aufrechterhalten wird..

Beim Umpflanzen einer Pflanze können ihre Wurzeln mit Holzkohle behandelt werden: Es ist ein natürliches Antiseptikum und verhindert den Tod einer Blume, wenn das Wurzelsystem versehentlich beschädigt oder infiziert wird. Gießen Sie eine etwa 5 cm dicke Schicht Sand oder Perlit auf die Oberfläche des Substrats - dies verrottet den unteren Teil des Stiels nicht.

Im folgenden Video können Sie den Prozess der Aloe-Pflege zu Hause verfolgen:

Pflanzen und Pflegen von Aloe-Pflanzen zu Hause: eine Methode zur Samenvermehrung

Spezialisten für den Anbau und die Pflege von Aloe unterscheiden drei Hauptreproduktionsmethoden: Seitentriebe, Sprossstecklinge oder Samen; Sie sind alle zu Hause anwendbar.

Das Wachsen aus Samen ist die mühsamste und mühsamste Art, Aloe zu vermehren. Mit seiner Hilfe können Sie jedoch eine echte Sammlung von Aloe-Arten in Innenräumen erhalten, da viele Geschäfte Mischungen verschiedener Samen verkaufen. Die Aussaat erfolgt im Frühjahr von März bis April mit kleinen Schalen und Erde aus Rasen, Laub und Sand im Verhältnis 2: 1: 2. Wasser sparsam, wenn die Sämlinge trocknen, nachdem die Sämlinge einzeln in kleine Töpfe überführt wurden.

Der Boden in ihnen besteht aus Rasen und Blattboden und Sand im Verhältnis 2: 2: 1 unter Zusatz von Holzkohle oder Ziegelspänen. Nach einem Jahr gilt die Pflanze als erwachsen..

Es wird empfohlen, die Aloe-Samen vor dem Pflanzen zu verarbeiten, damit sich die junge Blume schnell an die häuslichen Bedingungen anpasst und sich besser um die Pflege kümmert. Dies kann auf drei Arten erfolgen: Verwendung von Kaliumpermanganat, Kupfersulfat oder Borsäure, Aloe-Saft als Biostimulans.

Eine Lösung von Kaliumpermanganat zur Desinfektion von Samen sollte schwach und rosa sein. Es schützt das Wachstum vor pathogenen Bakterien. Sie können dem Substrat für den gleichen Zweck eine kleine Lösung hinzufügen, die jedoch von einem Sinn für Proportionen geleitet wird, da Kaliumpermanganat ein starkes Oxidationsmittel ist und Samen verbrennen kann, wenn die Konzentration überschritten wird.

Unverdünnter Aloe-Saft wirkt als nahrhafter Cocktail für die Samen. Es wird mit Rote-Bete- oder Tomatensaft gemischt und einen Tag lang stehen gelassen. Danach wird ein Mullbeutel mit Samen in diese Mischung gegeben. In ein paar Stunden sind sie bereit zum Einsteigen..

Eine Lösung von Borsäure oder Kupfersulfat schützt vor Parasiten und Pilzsporen. Wenn Sie die Samen eine Viertelstunde lang in Lösung halten, erhalten Sie eine wirksame Desinfektion. Anschließend werden die mit fließendem Wasser gewaschenen Samen in den Boden gepflanzt.

Fortpflanzung von Aloe-Blüten durch Stecklinge, Spitze und Blatt zu Hause

Die Vermehrung von Aloe durch Stecklinge ist schneller und einfacher, es ist eine der beliebtesten Methoden..

Es kann das ganze Jahr über verwendet werden, aber es ist vorzuziehen, Aloe-Stecklinge im Frühling-Sommer-Zeitraum zu verpflanzen, wenn es am einfachsten ist, das junge Wachstum zu Hause mit Licht und Wärme zu versorgen. Die abgeschnittenen Triebe müssen ein oder zwei Tage lang getrocknet und dann mit zerkleinerter Kohle pulverisiert werden. Es entfernt überschüssige Feuchtigkeit und desinfiziert die Schnittstelle. Danach erfolgt die erste Landung - in nassem Sand bis zu einer Tiefe von 1 cm.

Nach dem Aussteigen bleibt die Luftfeuchtigkeit im Sand erhalten: Er sollte nicht austrocknen, aber auch nicht gegossen werden. Die Pflanze muss nicht abgedeckt werden, da sie einen konstanten Frischluftstrom benötigt. Am siebten Tag, wenn sich die Wurzeln bilden, wird der Sämling in einen Topf überführt, wo er aufwächst..

Zur Vermehrung von Aloe wird die Spitze vorsichtig von der Pflanze abgeschnitten und in ein mit Wasser gefülltes Gefäß gegeben. Transplantiert, wenn der Prozess mehrere Wurzeln bildet.

Für die letzte Aloe-Vermehrungsmethode - ein Blatt - muss der Züchter zu Hause eine kleine Amputation durchführen. Das Blatt löst sich in der Nähe der Basis vollständig vom Stiel und wird in schattiger Zeit geerntet, bis es trocknet. Danach wird die Schnittstelle mit Holzkohle behandelt und bis zu einer Tiefe von mindestens 3 cm in einen Topf mit einem Substrat gegeben - optimal für den frühen Beginn des Wurzelbildungsprozesses.

Daher ist das Pflanzen und Pflegen von Aloe-Trieben selbst in einem Gewächshaus zu Hause sehr einfach. Unabhängig von der Zuchtmethode und der Art der Blume stellt Aloe keine hohen Anforderungen an den Besitzer..

Die optimale Zusammensetzung des Bodens, Licht, Kühle und eine ausgewogene Menge an Feuchtigkeit - das ist alles, was ein stacheliger Arzt braucht, um grün zu werden und das Auge eines Züchters zu erfreuen.

Warum färben sich die Blätter der Aloe-Innenblume gelb und trocken?

Auf dem Foto - eine gesunde Aloe-Innenblume:

Trotz aller Bemühungen kommt es jedoch vor, dass das Haustier zu verdorren beginnt. Lassen Sie uns die Gründe für mögliche Schwierigkeiten analysieren.

Es wurde oben erwähnt, dass für eine optimale Entwicklung einer Blume der Boden in seinem Topf regelmäßig mit Dünger für Kakteen gefüttert werden muss.

Eine übermäßige Erschöpfung des Substrats wirkt sich unweigerlich auf die Pflanze aus: Meistens ist es die Antwort auf die Frage, warum Aloe-Blätter gelb werden.

Ein Top-Dressing wird nicht durchgeführt, wenn die Pflanze vor weniger als drei Wochen transplantiert wurde. Während längerer Regenfälle, kühlem und wolkigem Wetter verlangsamen Pflanzen ihren Stoffwechsel, daher sollte die Fütterung reduziert werden. Die optimale Zusammensetzung von Mineraldüngern mit einem hohen Gehalt an Kalium, Kalzium und Phosphor - die wichtigsten Spurenelemente für die Gesundheit von Sukkulenten.

Wenn der Züchter die Zeit zum Umpflanzen verpasst, verkrampft sich das Wurzelsystem im Topf, die Entwicklung der Pflanze stoppt, die Nährstoffversorgung des Substrats ist erschöpft. Die Blume beginnt "abzunehmen", dh die notwendige Ressource aus ihren eigenen äußeren Organen zu ziehen - deshalb trocknen die Blattspitzen in Aloe.

In diesem Fall müssen Sie eine Transplantation außerhalb des Zeitplans durchführen. Gießen Sie die Pflanze mehrere Tage lang nicht, um sie leichter aus dem Topf zu nehmen. Wenn die Wurzeln seitlich gewachsen sind, sollte der neue Topf breiter sein. Wenn das Wurzelsystem tiefer ging, können Sie einen Topf mit kleinerem, aber hohem Durchmesser nehmen. In einem neuen Behälter sollte die Pflanze frei und geräumig sein.

Ein weiterer Grund, warum Aloe austrocknet, ist nicht genug Wasser. Der Sukkulente verschwendet Feuchtigkeit und erhält nicht die erforderliche Menge, um die Flüssigkeitsversorgung des Gewebes aufrechtzuerhalten, und die Blätter beginnen sich zu verdünnen.

Warum färbt sich Aloe immer noch gelb, wenn der Boden ausreichend gedüngt und belüftet ist??

Wie Sie wissen, ist der gesunde grüne Laubton in Pflanzen auf das Vorhandensein von Chlorophyll zurückzuführen - einem Pigment, mit dem der Prozess der Photosynthese durchgeführt wird. Mit ihrer Hilfe ernährt sich die Blume, entwickelt sich - mit anderen Worten, sie lebt.

Die Photosynthese findet nur statt, wenn für eine bestimmte Art genügend Licht vorhanden ist: Wenn die Pflanze zu schattiert ist, wird der Stoffwechsel gestört, wobei das erste Symptom eine pathologische Veränderung der Blattfarbe ist. Es ist erforderlich, den Blumentopf an einen sonnigeren Ort zu stellen, und im Laufe der Zeit wird die Pigmentierung wiederhergestellt.

Da sich die Pflanze an einem unglücklichen Ort mit eingeschränktem Zugang zu Licht befindet, beginnt sie nach ihrer Quelle zu greifen. Dies ist ein weiterer Grund, warum die Blätter und Stängel der Aloe trocken und geschwächt sind..

Die Farbe der Flecken hilft dem Züchter, eine korrekte Diagnose zu stellen. Braune Flecken zeigen einen Mangel an Feuchtigkeit sowie eine Änderung der Blattelastizität an. Wenn die Flecken weich und dunkel sind - höchstwahrscheinlich wurde die Blume von einer Pilzinfektion befallen -, müssen Sie die Blätter mit einem Antiseptikum behandeln.

Schwarze Flecken weisen auf eine starke Verschmutzung hin. Sie müssen die Pflanze häufiger von Staub abwischen. Rötung ist eine natürliche Reaktion auf helles Licht, typisch für Alter, es gibt nichts zu befürchten.

Wenn die Blätter plötzlich abfallen, wurde die Aloe mit zu kaltem Wasser bewässert. Bewahren Sie eine Gießkanne bei Raumtemperatur auf, idealerweise in der Nähe des Blumentopfs.

Wenn die Blätter verdorren, werden Sie blass und sehen schmerzhaft aus - es ist zu viel Wasser im Boden. Das Bewässerungsregime muss so schnell wie möglich geändert werden, bevor die Wurzeln der Pflanze zu faulen beginnen. Wenn die Pflanze im Stiel gelb wird, aufhört zu wachsen und zur Seite fällt, ist sie bereits an Wurzelfäule erkrankt. In diesem Fall müssen Sie die Pflanze aus dem Topf nehmen, alle losen und faulen Wurzeln untersuchen, entfernen und abschneiden.

Werfen Sie den Boden aus dem Topf, waschen und desinfizieren Sie ihn. Eine Mischung aus Torf und Sand wird in den Topf gegossen, wo die Blume zum Wiederwurzeln gepflanzt wird. Mit einer Palette spärlich bewässert, wobei nur die unterste Bodenschicht benetzt wird. Die nächste Bewässerung erfolgt erst, wenn der Boden vollständig trocken ist.

Die Feuchtigkeitsmenge ist direkt proportional zur Temperatur des Blütengehalts und zur Menge des Sonnenlichts.

Wenn der Stiel verfault ist, wird der Boden der Blume vollständig abgeschnitten, bis gesundes Gewebe übrig bleibt. Die Stelle des Schnitts wird mit zerkleinerter Kohle bestreut, 1-2 Tage getrocknet, mit "Kornevin" verarbeitet und wie oben beschrieben gepflanzt.

Wenn kleine schwarze Punkte auf den Blättern gefunden werden, ist die Pflanze von Thripsen betroffen, und die Punkte sind Spuren ihrer Exkremente. Eine kranke Blume wird isoliert und mit einer Actara gemäß den Anweisungen verarbeitet. 4 Mal im Abstand von 7-10 Tagen wiederholen. Alle Zimmerpflanzen werden verhindert.

Wenn die grünen Blätter schnell zu trocknen begannen, bedeutet dies, dass die Blume an Trockenfäule leidet. Es ist unheilbar. Zur Vorbeugung wird die gesamte Haussammlung regelmäßig mit systemischen Fungiziden behandelt..

Die Verwendung von Aloe Zimmerpflanze (mit Foto)

Trotz seiner heilenden Eigenschaften wird empfohlen, Aloe-Saft nur nach Anweisung eines Arztes und unter seiner Aufsicht einzunehmen. Aus Dankbarkeit für die Pflege gibt Ihnen die Aloe-Blume dennoch einen kleinen Schönheitssalon zu Hause..

Allantoin stellt die Zellstruktur wieder her und verhindert den Abbau von Feuchtigkeitsreserven in der Haut, wodurch es geschmeidig und strahlend aussieht. Darüber hinaus stimuliert Aloe die Kollagenbildung, die bei topischer Anwendung einen natürlichen Lifting-Effekt erzielt, ohne eine Sucht zu entwickeln..

Die Verwendung von Saft ist auch bei problematischer Haut nützlich: Er wirkt antiseptisch, antiallergisch und regenerierend und kann verstopfte Poren gründlich reinigen. Im Gegensatz zu Produkten auf Alkoholbasis trocknet Aloe die Haut nicht aus und garantiert so das Fehlen einer Überkompensation der Talgdrüsen. Außerdem wird das Gefühl von Reizung, Engegefühl, Juckreiz und Rötung beseitigt.

Aloe-Saft kann zu Reinigungs- und Tonisierungslotionen hinzugefügt werden, Cremes für die Tag- und Nachtpflege, Masken für Gesicht und Haare.

Ein Erste-Hilfe-Kasten für zu Hause kommt nicht ohne aus: Wunden und Verbrennungen im Haushalt heilen schneller und weniger schmerzhaft.

Kam, sah, eroberte - so kann man den Weg beschreiben, den der wunderbare Vertreter der Familie der Liliaceae von der Antike und den heißen Inseln im südlichen Afrika bis zur sonnigen Fensterbank im Raum eines modernen Europäers zurückgelegt hat. Aloe zog die Aufmerksamkeit berühmter Ärzte, Reisender und Schriftsteller auf sich, ihre verborgenen Möglichkeiten werden noch untersucht..

Aloe wird ein würdiger Vertreter der Sammlung eines jeden Züchters, der nur die grundlegendste Pflege benötigt. Alles, was ein freundlicher und unprätentiöser dorniger Baum braucht, ist leichter, fruchtbarer Boden und ein wenig Wasser. Zum Dank wird die Pflanze einen Raum, ein Gewächshaus oder einen Wintergarten mit dem Reichtum ihrer Malachitfarben dekorieren und großzügig seine vorteilhaften Eigenschaften teilen..

Zusammenfassend gibt es eine kleine Galerie mit Fotos, die die Schönheit verschiedener Arten und Sorten von Aloe bewahren:

Aloe - 11 beliebte Arten für den Anbau zu Hause

Sicher kennen Sie schon seit Ihrer Kindheit den häuslichen Vertreter der Familie Ksantorreev und außerdem die heilende Aloe. In vielen Häusern wächst dieser Sukkulente, ein charakteristisches Merkmal sind die fleischigen Blätter, die von Dornen umrahmt sind und spiralförmig in dicht gesammelten Rosetten angeordnet sind.

In freier Wildbahn wachsen etwa 500 Pflanzenarten in heißen Regionen - Afrika, Mittelmeerraum und Arabien. Diese Arten sehen sehr unterschiedlich aus, es gibt echte Riesen - Bäume, die Höhen von bis zu 20 Metern erreichen. Es gibt Liana Aloe und Sträucher mit langen, etwa einem halben Meter breiten Blättern. In unseren Häusern gibt es dekorative Arten bestimmter Sorten. Sie können sich mit den wichtigsten in diesem Artikel vertraut machen..

Aloe-Baum (Aloear borescens) - besser bekannt als Centenary

Zu Hause kann es bei richtiger Pflege bis zu 1 Meter groß werden, in der Natur gibt es Vertreter bis zu 5 Metern Höhe. Es hat glatte, fleischige Blätter von grünlich-blauer Farbe mit Dentikeln an den Rändern. Unter Innenbedingungen blüht die Pflanze fast nie, in der Natur erscheinen im Winter große rötliche Blüten mit einem angenehmen Aroma. Lesen Sie mehr über die medizinischen Eigenschaften der Agave

Scharlachroter Baumsaft hat antibakterielle, entzündungshemmende und regenerierende Eigenschaften. Wenn Sie sich versehentlich schneiden oder verbrennen, können Sie die Wunde mit Pflanzensaft salben oder ein Stück Fruchtfleisch anbringen.

Aloe arborescent (Centennial) / Aloe arborescent in der Natur

Aloe Aristata (Aloe Aristata)

Diese Art wird aufgrund ihrer äußeren Ähnlichkeit oft mit Haworthia verwechselt. Diese Pflanze hat dicke, gewölbte Blätter mit einer rauen Oberfläche und weißen Flecken. Am Ende des Blattes befindet sich ein charakteristischer weißer Faden. Es blüht, normalerweise im späten Frühling mit roten und orangefarbenen röhrenförmigen Blüten, die in einem Pinsel gesammelt werden (Haworthia hat weiße Blüten).

Um Aloe Bristle von Haworthia zu unterscheiden, müssen Sie darauf achten, dass die Aloe eine Einzelpflanze ist, während Haworthia seitliche Kinder hat. Auch bei Aloe sind das Muster und seine Ausbuchtung auf den Blättern weniger ausgeprägt. Die ausgewachsene Pflanze von Haworthia ist im Gegensatz zur Scharlachroten Borste klein.

Aloe humilis

Ein kleines Kraut mit dichten, mit Dornen bedeckten Büscheln an den Blatträndern und einer großen Anzahl von Papillen an der Außenseite. Die Blätter sind linear lanzettlich. Wirft einen langen Stiel (20-30 cm) mit roten oder orangefarbenen Blüten aus.

Aloe Squat / Blüte

Aloe Vera

Wie der Aloe-Baum hat er heilende Eigenschaften. Unterscheidet sich in fleischigen Blättern mit einem hohen Wassergehalt (97%). Die Blätter haben hellweiße Flecken. Die Zusammensetzung dieser Art ist sehr reich an Mineralien, Aminosäuren, Enzymen und Beta-Carotin. Es wird aktiv in der Kosmetik und Medizin eingesetzt. Bei der Pflege sollte ein moderates Bewässerungsregime eingehalten werden.

Bunte Aloe (Aloe variegata) - Tiger Aloe

Es hat dunkelgrüne glatte Blätter mit einem charakteristischen Tigermuster. Unterscheidet sich im langsamen Wachstum. Beim Gießen ist Vorsicht und Mäßigung geboten, damit kein Wasser auf die Pflanze gelangt (dies kann zu Fäulnis und zum Tod der Pflanze führen). Sie sollten die Pflanze auch sorgfältig an direktes Sonnenlicht gewöhnen (es ist sehr empfindlich), und es ist besser, Schatten zu arrangieren, wenn Sie ein Südfenster haben. Blühende rot-orange Blütenstände.

Aloe prall (Aloe squarrosa)

Repräsentativ mit Blättern von nicht mehr als 10 cm, grünlich-gelber Farbe, mit länglichen weißen Flecken und Zähnen an den Rändern. Zu Hause blüht es fast nie. Es ist besonders unprätentiös und wächst schnell. Kann in Kompositionen mit anderen Arten von Sukkulenten gepflanzt werden. Reproduziert sich gut vegetativ.

Aloe gefaltet (Aloe plicatilis)

Ein interessanter Look, der sich durch einen gegabelten Stiel auszeichnet, auf den bis zu 16 fächerförmige, fleischige Blätter passen. Hat eine mattgrüne Farbe. Die Blätter wachsen nicht mehr als 30 cm. Unter einheimischen Bedingungen wächst sie an felsigen Berghängen, erreicht eine Größe von bis zu 5 Metern und ähnelt einem Strauch oder einem kleinen Baum.

Aloe Igel (Aloe erinacea)

Es hat dichte dunkelgrüne Blätter mit scharfen Dornen. Während sie reifen, verdunkeln sich die Spitzen der Blätter und Dornen. Die Pflanze ist klein, buschig. In der Natur blüht es mit röhrenförmigen Blüten von rot und gelb. Es gibt Arten mit weißen Stacheln, von denen einige eine Länge von 1,5 cm erreichen können..

Aloe Jucunda

Sehr attraktives Aussehen mit hellgrünen, gezackten Blättern, die mit weißen Flecken verziert sind. Nach ein paar Lebensjahren beginnt die Pflanze mit kleinen rosa Blüten in Blütenständen von 20 bis 30 Blüten zu blühen. Sie beginnt im Frühjahr zu blühen und setzt sich im Sommer fort. Wächst aus mehreren Verkaufsstellen und wächst wunderschön.

Aloe Yukunda / Blüte

Aloe Polyphylla - Aloe Spirale

Sehr gut aussehend, mit fleischigen Blättern von dreieckiger, spitzer Form, spiralförmig angeordnet. Blüht nur in natürlichen Lebensräumen - mit einem langen Stiel (bis zu 60 cm) mit rosa, rosaroten oder gelben Blüten. Die Anzahl der Blätter pro Rosette beträgt in der Regel nicht mehr als 30 Stück. Eine ziemlich seltene Art. Die Spirale kann im und gegen den Uhrzeigersinn wachsen.

Weißblütige Aloe (Aloe albiflora)

Die Art ist klein mit schmalen gezackten Blättern von graugrüner Farbe. Es gibt leichte Flecken auf den Blättern. Zu Hause blüht es im Winter (mit der richtigen Pflege das ganze Jahr über) mit weißen Blütenständen, ähnlich wie längliche Glocken mit grünen Regalen. Das Wachstum ist langsam, nicht skurril. Verträgt gut Halbschatten.

Wie heißt eine aloeähnliche Pflanze?

Trotz der Tatsache, dass sich Aloe (Agave) in ihrem attraktiven Aussehen nicht unterscheidet, nimmt sie unter anderen Zimmerpflanzen für fast jede Hausfrau einen würdigen Platz auf der Fensterbank ein. Und das alles, weil es ein Lagerhaus mit vielen nützlichen Eigenschaften ist..

Es gibt verschiedene Arten von Aloe. Zimmerpflanzenliebhaber wählen Aloe, da viele ihrer Arten sehr dekorativ sind.

Es gibt auch aloeähnliche Blüten, die auch eine schöne Rosette aus saftigen Blättern bilden. Einige Blüten ähneln der Agave, haben aber einen anderen Namen. Welche Art von Pflanzen sie sind und wie sie Aloe ähneln, erfahren wir im Artikel.

Aussehen

Wenn wir eine allgemeine Beschreibung der Aloe geben, dann ist es eine mehrjährige Pflanze, die eine Höhe von 4 m erreicht. Die Wurzeln sind faserig, haben Zweige. Der Stiel ist gerade, verzweigt und mit Blättern bedeckt, die in regelmäßiger Reihenfolge angeordnet sind. Sie haben eine grünlich-bläuliche Farbe, sind glatt und matt. Sie haben eine saftige Basis, linear lanzettlich, zu den Enden hin spitz. Ihre Kanten sind stachelig.

Innenblumen ähnlich wie Agave

Äußerlich

Es gibt Blumen, die Aloe sehr ähnlich sehen.

Agave

Es ist eine mehrjährige stammlose Pflanze. Agave stammt aus Mexiko, Mittel- und Nordamerika. Ihre Blätter sind wie die Agave groß und fleischig. Bilden Sie eine dichte Rosette an der Basis der Wurzel. Ihre Farbe ist grün, bläulich-grün oder grau. Einige Blätter haben weißliche Streifen.

Hechtia

Ähnlichkeiten mit Aloe in der Texas Hechtia. Die Blätter sind lang, fleischig, schmal und spitz, haben eine starre Basis. Es gibt Kerben mit spärlichen Dornen an ihren Rändern. Der Durchmesser der Rosette mit Blättern beträgt 50 cm. Die Hechtia blüht mit weißen, grünlichen oder rot-burgunderfarbenen kleinen Ährchen.

Bergerantus

Es ist sehr selten, es in den Regalen von Blumengeschäften zu sehen. Bergeranthus stammt aus dem südlichen Afrika. Es gibt 12 Arten von Bergeranthus, nur zwei werden in Innenräumen angebaut:

  • vielköpfiger Bergeranthus;
  • bergeranthus pfeiltragend.

Sansevieria

Eine Staude ohne Stängel gehört zur Gattung der Agaven. Wächst in Afrika, Indien, Indonesien und anderen asiatischen Ländern.

Gasteria

Die Sukkulente, die zur Gattung Asphodelic gehört, wächst in den Wüsten Südafrikas. Diese Blume ähnelt auch dem scharlachroten Aussehen. Der Unterschied besteht darin, dass einige Arten von Gasteria einen weißen Fleck haben, der die Blätter dicht bedeckt..

Wie unterscheidet man Heilpflanzen? Die Unterschiede zwischen all diesen Pflanzen von Aloe liegen in ihrem Aussehen. Aloe hinterlässt keine weißen Flecken auf den Blättern, und viele Blüten, die wie eine Agave aussehen, haben weiße Streifen auf den Blättern. Kombiniert Pflanzen mit Aloe Vera Blattbasis.

Durch chemische Zusammensetzung und medizinische Eigenschaften

Was kann die Agave sonst noch ersetzen??

    Sedum. Viele Ärzte empfehlen, Aloe für medizinische Zwecke durch eine Pflanze wie Sedum zu ersetzen.

Das große Sedum hat auch folgende Namen:

  • Hasen-Kohl;
  • Hasengras;
  • quietschen.
  • Eleutherococcus. Aloe kann auch durch Eleutherococcus ersetzt werden. Der Extrakt aus seinen Rhizomen hat die gleichen pharmakologischen Eigenschaften wie der Agavensaft. Eleutherococcus ist bekannt für seine medizinischen Wirkungen. Seine Vorbereitungen werden verwendet für:
  • Infektionskrankheiten;
  • Hypotonie;
  • Asthenie;
  • Überarbeitung.
  • Sanddorn. Sanddorn hat ähnliche Eigenschaften. Öl aus seinen Früchten hat eine allgemeine stärkende Wirkung, wirkt als Antioxidans und Zytoprotektor und heilt geschädigtes Gewebe.

    Unterschiede zu anderen Pflanzen

    Mit Kalanchoe

    Welches ist besser, Agave oder Kalanchoe?

    Kalanchoe gehört zur Familie der Fette. Er ist nicht skurril in der Pflege, blüht oft und vermehrt sich schnell. Kalanchoe-Blätter sind saftig, haben viele nützliche Eigenschaften, bakterizide, wundheilende und entzündungshemmende Eigenschaften.

    Kalanchoe-Saft hat auch eine heilende Wirkung, die ein ausgezeichnetes Antioxidans ist, eine verjüngende Wirkung auf die Haut hat, Müdigkeit beseitigt und Kraft verleiht..

    Aloe gehört auch zur Familie der Xanthorrhoe. Dies ist eine immergrüne Pflanze, deren Saft medizinische Eigenschaften hat, da sie viele Mineralien und Vitamine, Flavonoide, Phytozide und Aminosäuren enthält.

    Die beliebtesten Arten sind Agave und Aloe Vera. Aloe Vera hat saftige und fleischige Blätter, während die Agave eine baumartige Pflanze ist. Beide Arten haben jedoch heilende Eigenschaften..

    Mit Schafgarbe

    Der gleiche Unterschied zur Schafgarbe. Schafgarbe ist eine Feldpflanze. Es hat einen weißen Blütenstand, der einem Brei ähnelt, es gibt viele kleine Blätter am Stiel.

    In medizinischer Hinsicht wird Schafgarbe oft verwendet, um Blutungen zu stoppen. Aloe wird als entzündungshemmendes und wundheilendes Mittel verwendet. Außerdem ist Schafgarbe keine Zimmerpflanze..

    Der Hauptunterschied zwischen Schafgarbe ist das Aussehen, die Familie und die Bedingungen sowie der Ort des Wachstums.

    Mit Hawortia

    Haworthia ist weniger verbreitet als Aloe. Als Indoor-Blume wird sie selten angebaut und ist meist ein professioneller Gärtner..

    Für medizinische Zwecke wird Haworthia praktisch nicht verwendet. Meistens wird es zu dekorativen Zwecken angebaut. Äußerlich ist es eine sehr kleine Blume, erreicht eine Höhe von 25 cm, einen Durchmesser von 3-5 bis 12-15 cm.

    Haworthia benötigt weniger Licht. Zu Hause werden nicht alle Arten dieser Blume angebaut, meistens: raffinierte Haworthia, File Havortia, Sticky Haworthia.

    Fazit

    Nachdem Sie sich mit den verschiedenen Alternativen zu Aloe vertraut gemacht haben, können Sie die Blume Ihrer Wahl für den Eigenanbau oder für medizinische Zwecke auswählen. Alle diese Blüten, ähnlich wie die Agave, haben ihre eigene einzigartige Zusammensetzung und sind einzeln nicht weniger wichtig als Aloe.

    Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

    Aloe ist eine Gattung mehrjähriger Sukkulenten, die in den Tropen und Subtropen beheimatet und am weitesten verbreitet sind..

    Mehr als 350 Arten sind der Wissenschaft bekannt. Viele von ihnen wurden erfolgreich "domestiziert" oder sind durch künstliche Selektion entstanden.

    Infolgedessen wurde sie eine der häufigsten Innenkulturen. Pflanzen dieser Gattung wachsen jedoch immer noch in heißen Gebieten, hauptsächlich in Äthiopien, Somalia, Südafrika, auf der Insel Madagaskar und auf der Arabischen Halbinsel..

    Nachfolgend haben wir alle Sorten und Sorten, auch als "Agave" bekannt, mit einer detaillierten Beschreibung der Pflanze und Fotos vorgestellt.

    Aloe Vera - Indoor, blühende Pflanze.

    Mehrjährige buschige Pflanze. Auf dem verkürzten Stiel bilden sich zahlreiche Triebe. Rosetten werden aus gewellten Blättern mit Dornen an den Rändern gebildet.

    In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Aloe Vera..

    Dornig

    Dorn - Indoor, blühende Pflanze.

    Staude. Es hat dicke, raue, weiß gefleckte Blätter, die in einer gewölbten Rosette mit einem Durchmesser von bis zu 60 cm gesammelt sind. Die Blüten sind rot oder orange.

    In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Dornaloe..

    Bunt

    Bunte Aloe - Indoor, blühende Pflanze.

    Es wächst bis zu 30 cm. Die Blätter sind am Stiel gruppiert und haben an den Rändern einen weißen Streifen, für den es auch Tiger genannt wird. Röhrenblüten rot, rosa oder gelb.

    Weitere Nuancen über bunte Aloe finden Sie in diesem Artikel..

    Baumartig

    Ein immergrüner Strauch. Bei normaler Pflege kann das Haus bis zu 1 m hoch werden. Bis zu 60 cm lange bläulich-grüne Blätter bedecken den verzweigten Stängel dicht. Hat ein angenehmes Aroma.

    Hier können Sie mehr über Baumaloe lesen.

    Kappenförmig

    Krautig. An kurzen, kriechenden Stielen wachsen saftige bläulich-grüne Blätter, die unten mit Dornen bedeckt sind. Die Blüten sind dunkel scharlachrot.

    Erschreckend

    Ein Individuum mit einem kräftigen Stiel von bis zu 3 m Höhe. Bis zu 60 hellgrüne dornige Blätter bilden oben eine Kronenrosette. Die röhrenförmigen Blüten sind orangerot gefärbt.

    afrikanisch

    Afrikanisch blühende Pflanze, in Gärten gewachsen.

    Der gerade Stiel erreicht eine Höhe von 3-4 m. An den oberen, grau-grünen, lanzettlich geformten Blättern, die an den Rändern gezahnt sind und bis zu 65 cm lang sind, wachsen oben. Orangenblüten.

    indisch

    Krautige Staude. Es hat schöne verengte graugrüne Blätter mit Dentikeln am Rand. In Steckdosen gesammelt. Stiel 70-90 cm hoch.

    Gestreift

    Kein Stiel. Große (bis zu 50 cm) graugrüne fleischige Blätter mit Längsstreifen werden zu Rosetten zusammengefasst. Kleine rote Blüten werden in Büscheln gesammelt. Stiel - bis zu 90 cm.

    Aloe Mix blüht nicht im Raum.

    Eine immergrüne buschige Pflanze. Kriechende Triebe erreichen eine Länge von 50 cm. Fleischige glatte Blätter mit kleinen Dornen wachsen darauf. Die Blütenpinsel sind rot-orange.

    Hocken

    Krautig. Lanzettliche, leicht gezackte Blätter haben eine bläulich-grüne Tönung. Der Stiel ist niedrig (bis zu 25 cm), die Blüten sind rot (orange).

    Igel

    Buschig. Dicker Stiel mit großer Verzweigung. Hellgrüne Blätter (bis zu 16 m lang) zeichnen sich durch eine beidseitige Ausbuchtung aus. Röhrenblüten von roter (gelber) Farbe.

    Jugendlich

    Jugendlicher - blüht nicht im Raum.

    Eine kompakte Pflanze mit Trieben bis zu 10 cm. Die bunten grün-gelben Blätter mit alten Strichen haben Zähne an den Rändern. Kann mit anderen Aloe-Sorten im selben Topf wachsen.

    Angenehm

    Eine Miniaturpflanze mit einem Durchmesser von nicht mehr als 8 cm. Glänzende grüne Blätter mit einem weißen Farbfleck bilden eine dichte Rosette. Blüte rosa "Glocken" in jungen Jahren.

    Descoings

    Krautige Kultur mit einem kurzen Stiel und basalen Trieben von länglichen dreieckigen Blättern. Farbe - von hellgrün bis dunkelgrün und braun. Blume orange.

    Rauhi

    Lanzettliche, grüne Blätter mit feinen weißen Flecken und Zacken bilden eine kleine, abgerundete Rosette. Röhrenblüten haben eine gelbe oder orange Farbe.

    Hawortievidnoe

    Hat keinen Stiel. Eine große Anzahl graugrüner Blätter mit weißen Papillen. Die Blätter (3-4 cm) sind mit kleinen weißen Stacheln bedeckt. Blüten mit rosa oder weißen Knospen.

    somali

    Kompakt. Glänzend grüne Blätter mit weißen Streifen bilden eine Rosette mit einem Durchmesser von 20 cm. Größer als angenehme Aloe, die sehr ähnlich ist.

    Gegenüberliegendes Blatt

    Es verfügt über eine Rosette bestehend aus 2 Reihen. Flache, dunkle Blätter mit weichen, gezackten Rändern. Große Blüten sind orangerot gefärbt.

    Video

    Sehen Sie sich dieses hilfreiche Video mit interessanten Fakten über die Art an:

    Fazit

    Das Interesse an Aloe erklärt sich vor allem dadurch, dass die überwiegende Mehrheit ihrer Arten die eine oder andere medizinische Eigenschaft besitzt.

    Insbesondere sind diese Pflanzen durch bakterizide, choleretische, abführende und tonisierende Wirkung gekennzeichnet..

    Darüber hinaus werden die Medikamente als entzündungshemmende, immunstärkende Wundheilmittel sowie als Arzneimittel für den Magen-Darm-Trakt eingesetzt..

    In Kenntnis dieser Eigenschaften von Aloe sollte sie jedoch nur nach Anweisung eines Arztes zur Behandlung verwendet werden..

    Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

    Wir hatten einmal eine baumartige Aloe. Eine sehr nützliche Pflanze. Es sieht nicht nur am Fenster schön aus und reinigt die Luft, sondern hilft auch gut gegen Erkältungen. Ich möchte es jetzt zu Hause haben und die Kinder behandeln. Ich frage mich, ob alle Arten von Aloe gegen Erkältungen eingesetzt werden können?

    Ich habe Aloe Vera wachsen. Die Pflanze ist ungefähr fünf Jahre alt. Als die Aloe aus dem Topf herauswuchs, pflanzte ich ihn um und es begann zu schmerzen. Nachdem ich mir die Informationen im Internet angesehen hatte, stellte ich fest, dass es notwendig war, sandigen Boden zu nehmen. Ich habe es wieder transplantiert und alles hat sich wieder normalisiert. Meine Aloe hat sich erholt und macht mich wieder glücklich. Ich verwende diese Pflanze hauptsächlich in der Kosmetik. Ich mache Masken für Gesicht und Haare. Meine Großmutter sagte auch, wenn Sie Magenprobleme haben, dann hilft Aloe-Saft viel.
    Sie gaben mir auch eine Igelaloe. Aber aus irgendeinem Grund wurzelte es nicht in mir (Die Blätter begannen zu schmerzen, Flecken erschienen... Ich verstand immer noch nicht, was der Grund dafür war. Meine schlechte Pflege oder Krankheit. Die Pflanze starb (

    Ich habe eine baumartige Aloe. Auf meinem Balkon steht das ganze Jahr über eine Pflanze. Wenn sich kaltes Wetter nähert, wickle ich die Aloe in eine Zeitung und wickle sie mit einem warmen Lappen darüber. Unter solchen Bedingungen (ohne Bewässerung, Licht) überwintern die Pflanzen mit mir. Im Frühjahr öffne ich meine Pflanze und gieße sie. Im Sommer wächst meine Aloe stark. Hier ist meine schicke Pflanze.

    Von allen Arten mag ich Aloe Vera. Aber aus irgendeinem Grund kann sich diese Art von Aloe nicht an mich gewöhnen. Es scheint, dass ich es im Überfluss gieße, aber es verschwindet. Aber meine Mutter wächst gut zu Hause, ihre Häuser sind warm genug und unsere sind cool, vielleicht ist das der Grund. Aber Mama fügt Aloe-Saft zu Shampoos, Cremes, so dass es Gesichter, zu allen Arten von Masken

    Natürlich hört jeder von der ganzen Vielfalt der Aloe, das ist Aloe Vera. Obwohl andere Arten ihr nicht viel unterlegen sind, gibt es nur fünfzehn von ihnen, die aus vielen Arten von Aloe nützlich sind, aber da sie alle Lorbeeren hat, was Sie darüber wissen müssen. Aloin, jeder weiß, er ist es, der dem Saft diese Bitterkeit verleiht, und dies ist ein ausgezeichnetes Diurikum, aber es ist stark genug, und für seine Verwendung ist es erforderlich, es mit anderen Substanzen zu mischen. Eine weitere Eigenschaft von Aloin ist, dass es die Haut perfekt vor ultravioletten Strahlen schützt. Deshalb hat es breite Anwendung in der Kosmetik gefunden, insbesondere in verschiedenen Cremes. Auch in Aloe gibt es einen Komplex von Kohlenhydraten oder auf andere Weise Acemannan, ein schleimiges Polysaccharid, das verwendet wird, um die Bildung kleiner Kapillaren in Tumorformationen zu verhindern. Im Allgemeinen gibt es noch viel über Aloe zu schreiben,

    Aloe, deren erste Erwähnung aus dem Jahr 2100 v. Chr. Stammt, ist eine erstaunliche, unprätentiöse Pflanze, die trotz ihres nicht besonders attraktiven Aussehens einen würdigen Platz auf den Fensterbänken von Stadtwohnungen einnimmt.

    Verschiedene Arten von Aloe mit gemeinsamen Merkmalen, wobei die Einzigartigkeit der Sorte erhalten bleibt, was sie zu einer beliebten Zimmerpflanze macht.

    Wenn es schwierig ist, sich für eine geeignete Sukkulentenart zu entscheiden, helfen deren Fotos und Namen.

    allgemeine Beschreibung

    Krautige Staude aus der Familie Asphodel mit einem aufrechten, verzweigten Stiel, der im unteren Teil Narben von abgefallenen Blattplatten aufweist. In freier Wildbahn kann die Pflanzenhöhe 3 m überschreiten und in einer Raumumgebung 70 cm erreichen.

    Breite dicke Blätter, die sich spiralförmig zu einer Rosette mit einem Durchmesser von 80 cm falten, haben eine Xiphoidform und sind mit Dornen oder Zilien eingerahmt.

    In der Blütephase entwickelt sich aus der Rosette ein bis zu 1 m langer Stiel, an dessen Ende sich ein razemoser Blütenstand befindet, der aus röhrenförmigen Blüten verschiedener Schattierungen besteht. Zu Hause oft als Heilpflanze gezüchtet.

    Artenvielfalt

    Aloe-Sorten, deren Zahl innerhalb von fünfhundert liegt, sind dürreresistent: Der natürliche Lebensraum ist die Arabische Halbinsel, Madagaskar und die Wüstenregionen Afrikas. Zu den häufigsten und außergewöhnlichsten gehören:

    • Aloe spinous (aristata) ist eine stammlose Sorte mit einer Rosette aus 15 cm großen Blattplatten, die nach oben zeigen und mit kleinen weißlichen Stacheln bedeckt sind. Saftige Blüten mit Blüten in Orangetönen.
    • Cosmo ist eine scharlachrote Dornhybride, die Hawortia ähnelt und gleichzeitig eine beeindruckendere Größe aufweist.
    • Aloe bunt - eine Miniatur-Sukkulente mit einer Höhe von höchstens 30 cm hat eine Rosette, die aus spiralförmigen Blättern besteht. Scaphoid dunkelgrüne Blätter haben ein eigenartiges Muster, für das die Art als scharlachrote tigerweite Querstreifen oder Lichtpunkte bekannt ist. Ein 20 cm langer Stiel, der sich aus einer Rosette entwickelt und von einem Blütenstand aus rosa oder orangeroten Blüten gekrönt ist.
    • Squat ist eine kompakte, stark verzweigte Staude mit linear lanzettlichen Blättern, die eine Rosette bilden. Die Oberfläche der grünen Prozesse mit grauer oder blauer Tönung ist mit Papillen und an den Rändern mit weißlichen Dornen verziert. Auf einem bis zu 35 cm langen Stiel befindet sich ein Blütenstand, der aus roten oder orangefarbenen Blüten besteht.
    • Aloe Rauha ist eine mittelgroße Sukkulente mit fleischigen, gezackten Blättern, die eine dreieckige Form haben und in Madagaskar beheimatet sind. Die 20 cm große Rosette besteht aus 10 cm langen bläulichen Stielen, die mit kleinen weißen Längslinien bedeckt sind. Im Laufe der Zeit haben Züchter eine Reihe von dekorativen Sorten gezüchtet, die nicht standardmäßige Plattenfarben aufweisen..
    • Donnie - es zeichnet sich durch sein buntes dunkelgrünes Laub aus, das einen Rand in Form eines Streifens von hellrosa Farbe hat;
    • Schneeflockensorte - saftig mit fast weißen Blättern, auf deren Oberfläche sich grüne Streifen befinden.
    • Scharlachrot gefaltet ist eine kräftige Staude mit einem gegabelten zentralen Trieb, der in der natürlichen Umgebung eine Höhe von 5 m erreicht. Jeder Zweig am Ende hat eine Rosette, die aus 12-16 bandförmigen Blättern besteht, deren Anordnung einem Fächer ähnelt. Eine abgerundete graugrüne Blattplatte hat eine glatte oder leicht gezackte Kante.
    • Aloe-Igel ist ein kleiner stielloser Sukkulent, dessen Rosette aus dunkelgrünen Blättern mit scharfen weißen Dornen besteht, die sich im Laufe der Jahre verdunkeln. Während der Blütezeit blühen gelbe oder rote Blüten.
    • Multileaf oder Spirale (im Alltag als Spirale bekannt) - eine Sorte mit fleischigem dreieckigem Laub, das eine Rosette bildet und sich sowohl im Uhrzeigersinn als auch gegen den Uhrzeigersinn dreht. Blütenstände, bestehend aus traditionell scharlachroten Blüten, bilden sich auf einem 60 cm langen Stiel.
    • Aloe Yukunda zeichnet sich durch intensiv grüne Blätter mit roten Zähnen und weißen Flecken auf der Oberfläche aus. Die Blütenstände bestehen aus 20-30 rosa Blüten, die abwechselnd blühen.
    • Scarlet Somali - eine größere Version der vorherigen Sorte: Die Rosette eines erwachsenen Exemplars erreicht 30 cm.
    • Marlota ist eine Art, die in ihrer natürlichen Umgebung eine Höhe von 4 m erreichen kann und eine Rosette aus fleischigen Blättern hat. Die silberblaue Blattspreite ist mit rotbraunen Zähnen bedeckt. Eine Blüte wird festgestellt, wenn orangefarbene Blüten auf einem 80 cm langen Stiel blühen.
    • Haworthy ist eine attraktive Art für Sukkulenten: Es ist eine Art Aloe, ohne die eine Mischung einfach nicht möglich ist. Miniaturstaude mit leichten Zilien auf den Blättern, die kleine Rosetten bilden.
    • Gegenblattaloe ist eine kleine Art, deren Anordnung der Blätter durch den Namen gekennzeichnet ist - sie liegen einander gegenüber. Laub mit einem bläulichen Schimmer am Rand ist mit roten kleinen Dornen bedeckt.
    • Camperi ist eine mehrjährige 50 cm hohe Staude mit xiphoiden Blättern, die unten konvex sind. Glänzend grüner bogenförmiger Stiel mit schützenden Zähnen.
    • Aloe dichotom - eine baumartige Pflanze, die wenig scharlachrot ähnelt und eine Höhe von 9 m erreicht. An den Enden der Zweige bilden sich Rosetten, die aus kräftigen, saftigen Blättern mit Dornen an den Rändern bestehen..
    • Aloe ist stark verzweigt - eine stark verzweigte Staude bis zu 2 m, die frostigem Wetter standhält. Blüht außergewöhnlich gelb.
    • Aloe kappenförmig - eine Art mit oval-lanzettlichen Blättern von bis zu 20 cm Länge, graugrün gestrichen mit hellen Dornen an den Rändern. Scharlachrote Blüten werden in Blütenständen gesammelt, die sich auf Stielen befinden, die 60 cm nicht überschreiten.
    • Aloe ist hübsch - eine Art mit dunkelgrünen, verengten Blättern, die an den Rändern mit kleinen weißen Flecken, Warzen und Dornen bedeckt sind. Glockenförmige Blüten sind scharlachrot bemalt.
    • Scarlet White-Flowered ist eine stammlose Sorte mit basalen Rosetten, die aus grau lanzettlichen Blättern gebildet werden. Es fällt mit weißen Flecken und Dornen auf den Blatttellern und Blüten der gleichen Farbe auf.

    Wie diese Pflanze aussieht, wenn sie blüht, können Sie sich das Video ansehen:

    • Jacksons Aloe stammt aus Äthiopien mit glänzenden hellgrünen Stielen, die mit weißen Streifen und einem einzelnen Dorn an der Spitze verziert sind.
    • Aloe Desconigsa, eine Miniatur-Sukkulente, die einem Stern ähnelt, hat längliche dreieckige Blätter, die eine Wurzelrosette bilden. Deckplatten, die eine umfangreiche Farbpalette haben, sind eine Vielzahl von Dornen.

    Diese Art wird manchmal auch Aloe Descuana genannt. In diesem Video werden die Merkmale der Pflege beschrieben:

    • Aloe schwarz dornig - krautige Staude, deren Höhe 50 cm nicht überschreitet, sticht unter anderen Arten mit Dornen auf der Rückseite der Blattplatte hervor.
    • Black Jam-Sorte - Züchter, die mit einer Vielzahl von scharlachroten schwarzen Dornen gearbeitet haben, haben eine besondere Sorte gezüchtet: Eine Miniatur-Rosetten-Sukkulente verwandelt die intensive grüne Farbe der Blätter nach einem langen Aufenthalt in der Sonne in Rot.
    • Aloe beabstandet ist eine ziemlich große Pflanze mit einer Höhe von bis zu 3 m und einem kriechenden Stiel, der mit abgerundeten Blättern bedeckt ist, die auf eine Spitze von bis zu 10 cm zeigen.
    • Scharlachrot veränderlich - saftig mit einem kräftigen Stiel, der viele Rosetten bildet. Letztere bestehen aus grünen Blättern, die mit weißen Streifen bedeckt sind. Bei der Blüte am Stiel sind zweifarbige Pinsel zu erkennen.

    Medizinische Typen

    Trotz der Tatsache, dass Aloe eine Zierpflanze ist, züchten viele Menschen sie aus praktischer Sicht. Die Sorten mit medizinischen Eigenschaften umfassen:

    • Scharlachrote Seife - zeichnet sich durch einen verzweigten Stiel mit einer großen Anzahl von Rosetten aus. Fleischige Blätter mit weißen Längsstrichen sind am Rand mit roten Dornen eingefasst. Saftige Blattplatten dienen als hervorragende Rohstoffe für die Herstellung von Antiseptika.
    • Aloe Barbados oder wörtlich "scharlachrote Barbadensis" ist eine Sukkulente mit einem verkürzten Stiel und einer Rosette, die aus harten bläulichen Blättern besteht, die eine Länge von 60 cm erreichen. Fast vertikal wachsende Xiphoid-Blattplatten entlang der Ränder sind durch scharfe Dornen geschützt. Die racemosen Blütenstände an einem 90 cm langen Stiel bestehen aus gelben oder roten Blüten. In der Literatur und im Alltag ist der zweite Name weiter verbreitet - Aloe Vera.
    • Baumartig ist es auch hausgemachte Aloe - eine Art, die oft auf Fensterbänken zu finden ist und im Volksmund als Agave oder Aloe-Agave bekannt ist. Ein Sukkulent in Form eines Strauchs oder eines stark verzweigten Baumes, der eine Höhe von 4 m erreicht, hat saftige Xiphoidblätter mit einem Zahnrand. (Lesen Sie hier mehr über Agave). Während der Blüte blühen Blüten in verschiedenen Gelb- oder Rottönen.
    • Aloe Awesome oder Scarlet Ferox ist ein kräftiger Sukkulent mit einer Höhe von bis zu 3 m und einem einzigen aufrechten zentralen Trieb. Je nach Zustand der Pflanze kann die intensiv grüne Farbe der mit roten, scharfen Dornen bedeckten Blätter unter drückenden Faktoren scharlachrot werden.

    Sukkulente wird direkt zum Kochen verwendet sowie Bananen-, Kamille-, Schafgarben- und Sanddornöl: Aus den Pflanzen wird Saft extrahiert, der gründlich mit Öl gemischt wird. Das Gel ist gebrauchsfertig.

    Wenn also der Wunsch besteht, eine neue unprätentiöse Pflanze zu erwerben, die auch Hausarzt werden kann, ist Scharlach die ideale Lösung. Und Fotos verschiedener Typen helfen bei der Auswahl der am besten geeigneten, sowohl von der praktischen als auch von der ästhetischen Seite..

  • Top