Kategorie

1 Kräuter
Seite über einen Garten, eine Sommerresidenz und Zimmerpflanzen.
2 Bonsai
Celosia: wächst aus Samen zu Hause
3 Bonsai
Mehrjährige Blumen für eine Sommerresidenz
4 Rosen
Wie pflanze ich Rosen richtig? Rosen pflanzen im Frühling, Sommer, Herbst

Image
Haupt // Sträucher

Regeln für die Pflege und den Anbau von Innenlilien zu Hause, die besten Sorten


Lily ist eine exotische grüne Pflanze mit einer großen duftenden Blume. Innensorten unterscheiden sich von Gartensorten durch kleinere Größe und kurze Blütezeit. Innenlilien dekorieren und füllen den Raum mit einem Duft. Floristen sammeln seltene Sorten wie Orchideen. Die Hauptsache bei der Pflege einer Zimmerlilie ist die Aufrechterhaltung einer angenehmen Temperatur und mäßigen Luftfeuchtigkeit zu Hause..

Besonderheiten der Blume

Lilien sind krautige Stauden der Familie der Liliaceae. Die Sorten unterscheiden sich in der Größe der Stängel und Blüten. Die kleinsten Arten erreichen eine Höhe von 40 Zentimetern. In Topfhäusern wachsen auch riesige Lilien mit einer Höhe von bis zu 2 Metern.

Längliche lanzettliche Blätter ohne Blattstiele werden 20 Zentimeter lang und 1,5 bis 2 Zentimeter breit. Die Blütenhüllentrompeten bestehen aus 6 Segmenten. Die Knospen befinden sich einzeln oder werden in Blütenständen gesammelt. Die Blüten sind einfarbig, mit Streifen in der Mitte der Blütenblätter oder Randflecken. Lilienfrüchte sind Samenkapseln. Samen sind dreieckig, leicht und werden vom Wind in der Natur getragen.

Die wichtigsten Sorten und Sorten für den Anbau zu Hause

Lilien unterscheiden sich in der Form der Knospe und Blütenblätter. Unterscheiden Sie zwischen schalenförmigen, fezförmigen, trichterförmigen und nach außen gebogenen Blüten. Hybriden sind lockig, schneeweiß mit langen Blüten. Sorten sind in unterschiedlichem Maße empfindlich gegenüber Aufbewahrungsbedingungen.

Zwerg

Die Heimat der Sorte sind die felsigen Hänge des Baikalsees. Niedrig wachsende Stängel erreichen eine Höhe von 60 Zentimetern. Die Blätter sind klein, schmal und nicht dekorativ. Die Blütenblätter sind seitlich gebogen. Der Durchmesser der Knospen beträgt 5 Zentimeter. Duftende Blüten erscheinen 2 Monate nach der Keimung der Stängel. Mehrere Knospen blühen gleichzeitig und die Pflanze verwandelt sich in ein buntes Bouquet. Die Zwerglilie sollte vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Blumen, die im Herbst und Winter blühen, erfordern abends fluoreszierende Beleuchtung.

Zuhause

Die Sorte ist auch als chinesische oder königliche Lilie bekannt. Es erstreckt sich bis zu 120 Zentimeter hoch. Die maximale Länge beträgt 2,5 Meter. Blumen sind gigantisch groß, sie werden in Blütenständen von 10-15 Stück gesammelt, so dass die Stängel kraftvoll und gerade sind.

Längliche Knospen öffnen weit gesprenkelte, helle Blütenblätter. Die Hauslilie strahlt ein starkes Aroma aus, das 10 Meter von der Pflanze entfernt wahrnehmbar ist. Einmal alle 5 Jahre muss es transplantiert werden, sonst nehmen die Blüten und Stängel ab und die Zwiebel ist erschöpft.

Taiwanese

Der natürliche Lebensraum der Sorte sind Berghänge, die Seeküste, Bambushainen der Insel Taiwan. Daher braucht die Pflanze ein feuchtes und warmes Klima, um zu wachsen. Eine Topfpflanze in einem Gewächshaus wächst ohne Ruhezeit. Neben dem toten Stiel erscheint ein junger Spross.

Stielhöhe - 40 Zentimeter. Die Blüten sind groß und haben einen Durchmesser von bis zu 10 Zentimetern. Im ersten Jahr löst die Pflanze eine Blume auf. In den Folgejahren steigt die Anzahl der Knospen auf fünf. Die Samen der Sorte keimen stark. Sprossen erscheinen nach 15 Tagen, wenn sie bei Raumtemperatur in feuchten Sand gepflanzt werden.

Fräulein Rio

Die orientalische Sorte zeichnet sich durch eine zarte rosa Farbe der Blütenblätter aus. Streifen und Flecken eines dunklen Schattens erstrecken sich von der Mitte der hohlen Knospe. Bei geringem Stängelwachstum sind die Blüten sehr groß - 16 bis 18 Zentimeter im Durchmesser.

Gartenparty

Die Höhe des Osthybriden beträgt bis zu 50 Zentimeter. Die Blüten sind groß, weiß, mit zentralen gelben Streifen und Flecken. Blütenblätter mit gewellten Kanten sind an den Enden gebogen.

asiatisch

Asiatische Sorten stellen weniger Anforderungen an die Bedingungen. Ihre Unterschiede sind gesprenkelte Farben, verschiedene Blumentöne und ein langer Stiel. "Asiaten" lieben die Sonne, mäßiges Gießen, schädlingsresistent.

Schön

Eine Vielzahl chinesischer Lilien mit einer Stiellänge von 30 Zentimetern. Die Länge der Blätter beträgt 18 Zentimeter. Große weiße Blüten sammeln sich in Blütenständen und hängen mit Quasten herunter.

Vergoldet

Die Sternlilie liefert die größte Blume - 25 Zentimeter Durchmesser mit einer durchschnittlichen Stielhöhe von 1,5 Metern. Die Blütenblätter sind weiß mit zentralen gelben Streifen und dunklen Flecken.

Kaiserin von China

Duftende weiße Blüten mit tiefroten Punkten in der Mitte der Blütenblätter erreichen einen Durchmesser von 20 Zentimetern. Die Stängel der Sorte werden bis zu 130 Zentimeter groß.

Wie man aus Samen wächst

Professionelle Floristen und Züchter züchten Lilien aus Samen. Wenn Sie der Technologie folgen und geduldig sind, können Sie Ihre eigene Zuchtprobe anbauen.

Timing-Empfehlungen

Samen sprießen bei einer Temperatur von 20-25 Grad Celsius. Sie werden im Februar, März gepflanzt. Sämlinge werden Ende März, Anfang Juni umgepflanzt.

Vorbereitung von Samen, Behältern und Erde

Die Samen bleiben nach der Ernte zwei Jahre lang lebensfähig. Vor dem Pflanzen müssen sie nicht geschichtet werden, sondern müssen nur 15 Stunden lang eingeweicht werden, damit sie früh keimen können. Dann müssen sie auf Krankheitsresistenz desinfiziert werden. Verwenden Sie zur Verarbeitung Bleichmittel oder Zinksulfatlösung.

Die Samen werden in etwa 10 cm tiefen Töpfen gekeimt. Für Sämlinge wird ein Blumentopf entsprechend dem Wachstum der Stängel adulter Pflanzen ausgewählt. Hohe Blumen sollten in tiefe Behälter gepflanzt werden. Ein Topf mit einer Höhe von 40 Zentimetern wird zu einem 60 Zentimeter langen Stiel gewählt. Bereiten Sie für die Ernte eine Mischung aus Gartenerde, Sand, Torf, Humus vor oder kaufen Sie ein fertiges Substrat.

Landung

Wie man Liliensamen pflanzt:

  • gieße Erde in den Topf;
  • Legen Sie die Samen auf eine Tiefe von 0,5 cm;
  • mit Erde bestreuen;
  • Mit einer Sprühflasche anfeuchten.

Decken Sie den Topf mit Plastikfolie oder Glas ab.

Nachsorgeregeln

Sobald der Spross schlüpft, wird das Tierheim 2 Stunden am Tag entfernt und nach und nach vollständig entfernt. Ein sich entwickelnder Sämling benötigt diffuses Licht, 12-20 Grad Celsius und regelmäßige Bewässerung.

Aus einer Zwiebel wachsen

Lilien sind wie Tulpen Knollenpflanzen. Eine einfachere und traditionellere Art, sie zu züchten, sind Zwiebeln..

So wählen Sie das richtige Pflanzmaterial

Die Zwiebeln werden im Herbst gekocht. Sie sind oval, rund, kahl und schuppig. Knollen werden untersucht und Proben mit Flecken und Falten entfernt. Zum Pflanzen eignen sich Zwiebeln mit einer gleichmäßigen Oberfläche. Kleine Mängel können abgeschnitten und mit Holzasche bedeckt werden. Aber solche Knollen werden schwache Stängel sprießen lassen.

Behältervorbereitung und Pflanzen

Die gekauften Lampen müssen 15 Tage gekühlt werden. Vor dem Pflanzen werden sie 2 Stunden in einer rosa Manganlösung aufbewahrt oder mit Karbofos desinfiziert.

Verwenden Sie zum Pflanzen von Lilien eine fertige irdene Mischung für Zwiebelpflanzen. Für Innensorten ist ein leicht nahrhafter Boden geeignet, der Feuchtigkeit gut aufnimmt. Sie können den Boden selbst aus Gartenerde und Sand vorbereiten. Insekten, Larven und Viren können in freier Wildbahn leben. Die gesammelten Komponenten müssen im Ofen kalziniert werden, um Schädlinge zu zerstören.

Ein geeigneter Topfdurchmesser beträgt 8-10 Zentimeter. Das durchschnittliche Knollenbaby ist 16 Quadratzentimeter. In einem großen Topf lenkt eine einzelne Pflanze das Wachstum auf das Wurzelsystem, füllt den Raum mit Knollenbabys und blüht nicht. Sie können mehrere Zwiebeln in einen großen Blumentopf pflanzen. Die Entwässerung erfolgt am Boden des Topfes - Kieselsteine, Kieselsteine, Ziegelspäne. Die Zwiebel wird so in die Mitte gelegt, dass ein Abstand von ca. 3 cm zu den Wänden verbleibt. Die Knolle ist in zwei Hälften begraben. Die Pflanze wird bei einer günstigen Lufttemperatur Wurzeln schlagen.

Haftbedingungen

Der Topf mit der Zwiebel wird in den Schatten gestellt, bis der Spross erscheint. Dann wird die Pflanze an einen sonnigen und belüfteten Ort gebracht. Lilien brauchen frische Luft, aber stellen Sie den Topf nicht in einen Zug.

Pflege während des Wachstums und der Blüte

Wie das verwandte Hyperastrum und die Amaryllis braucht die Innenlilie Wärme und Licht. Einige Sorten produzieren große, schwere Blüten. Um die Stiele zu stärken, werden sie an Stifte gebunden. Sie können Eisstangen für Strumpfbänder von Lilien verwenden.

Gießen und Sprühen

Lilien werden mit weichem Wasser gewässert. Aus hartem Wasser ist der Boden mit Blüten bedeckt. Es ist wichtig, den Boden feucht zu halten, aber stagnierende Feuchtigkeit zu vermeiden. Der Boden sollte nicht austrocknen, da sonst die Blätter verblassen. Pflanzen müssen täglich gewässert und die Blätter besprüht werden. Es ist nützlich, dem Sprinklerwasser ein Wachstumsstimulans zuzusetzen.

Lockern und düngen

Sauerstoff wird den Wurzeln durch den losen Boden zugeführt. Da sich die Lampen nahe an der Oberfläche befinden, lösen Sie sie vorsichtig und flach.

Krankheits- und Schädlingsbekämpfung

Zimmerpflanzen werden seltener krank und sind von Insekten betroffen. Gartenlilien sind am stärksten von Spinnmilben betroffen. In einer Wohnung treten unter ungünstigen Haftbedingungen häufiger Pilzkrankheiten auf.

Graufäule

Die Zwiebeln werden durch überschüssige Feuchtigkeit schimmelig. Dichter Boden hält Wasser zurück, was zur Bildung von Pilzen führt.

Kranke Zwiebeln werden beschnitten:

  • von der Seite des Schadens ausgegraben;
  • den schimmeligen Teil abschneiden;
  • Zerkleinern der Aktivkohletablette zu Pulver;
  • streuen Sie die Scheibe.

Sie können ein Fungizid anstelle von Holzkohle verwenden. Nach 3-tägiger Verarbeitung wird die Pflanze weniger getränkt, um die Zwiebel zu trocknen.

Stagonosporose

Rotverbrennung oder Fäulnis wird durch Pilzbakterien verursacht. Auf den Blättern erscheinen rote Flecken und die Stiele werden weich. Die Krankheit verringert die Intensität der Blüte und betrifft die Zwiebeln. Im letzten Stadium der Krankheit sammeln sich Pilzsporen auf den Blättern und die Zwiebel verrottet. Die Pflanze ist gefährlich für benachbarte Exemplare, da Sporen durch die Luft getragen werden.

Die Gründe für das Auftreten von Rotfäule sind überschüssige Feuchtigkeit im Boden und instabile Raumtemperatur. Eine kranke Pflanze wächst aus einer infizierten Zwiebel. Anzeichen einer Krankheit sind beim Kauf oft schwer zu erkennen. Aber kaufen Sie keine Glühbirnen mit dünnen roten Streifen auf der Oberfläche..

Präparate mit Kupfer oder Kupfersulfat helfen gegen Rotfäule. Zur Prophylaxe werden die Zwiebeln vor dem Pflanzen in die Lösung getaucht. Infizierte adulte Pflanzen werden mit systemischen und Kontaktfungiziden besprüht.

Betroffene Zwiebeln werden ebenfalls ausgegraben, geschnitten und mit Medikamenten behandelt. Die Stiele werden entfernt. Nach der Behandlung wird die Blume 2 Stunden lang nicht gewässert. Die Zwiebeln werden 2 Tage lang getrocknet und dann gepflanzt. Der Boden muss jeden Tag gelockert werden, bis neue Wurzeln erscheinen. Bei Bedarf erfolgt die Nachbearbeitung nach 2 Wochen.

Pilzmücke

Sciarid-Larven leben in feuchten Böden und nagen an Wurzeln. Die Pflanze blüht nicht und trocknet aus. Auf den Blättern erscheinen schwarze Insekten. Sie werden mit Klebeband gesammelt. Die Erde wird mit Chemikalien behandelt. In feuchten Böden entwickeln sich Sciariden oder Pilzmücken. Um zu verhindern, dass das Wasser im Topf stagniert, müssen Sie den Boden des Topfes entwässern und die Pflanzen in lockeren Boden pflanzen.

Würmer

Insekten leben an den Stellen, an denen die Blätter am Stiel haften. Geflügelte Käfer legen ihre Eier in Pflanzenwurzeln. Schädlinge ernähren sich vom Saft von Blättern und Blüten. Ein Zeichen für das Vorhandensein von Insekten auf Lilien sind trocknende und fallende Blätter. Erwachsene Insekten werden von Hand entfernt, dann werden die Pflanzen mit Insektiziden behandelt.

Spinnmilbe

Das erste Anzeichen eines Zeckenbefalls sind weiße Punkte auf der Rückseite der Blätter. Dann trocknen die Blätter aus und die Knospen sind deformiert. Eine günstige Umgebung für ein Insekt ist trockene Luft. Zecken verstecken sich unter abgefallenen Blättern. Zur Prophylaxe muss die Pflanze mit Wasser aus einer Sprühflasche besprüht und die losen Blätter aus dem Topf entfernt werden. Spinnmilben werden mit komplexen Insektiziden bekämpft. Insekten gewöhnen sich an ein Gift.

Mosaik

Das Virus hinterlässt leichte Streifen und Flecken auf Blättern und Blütenblättern. Die Krankheit führt zu einer Verformung und Beendigung des Wachstums des Stammes. Das Mosaikvirus trägt normalerweise Blattläuse. Die betroffenen Blätter werden entfernt und die Pflanze mit Kontaktakarizid behandelt.

Merkmale der Pflege nach der Blüte

Während der Ruhephase erfordern Lilien andere Bedingungen als blühende - Schatten, Kühle und mäßiges Gießen. Nachdem die Blätter und Stängel abgefallen sind, wird die Pflanze nicht bewässert. Lilien, die während der Ruhephase richtig gepflegt werden, blühen länger. Die Zwiebel enthält Nährstoffe, die das Wachstum anregen und die Pflanze stärken.

Wie man richtig transplantiert

Lilien werden nach der Blüte zum Umpflanzen vorbereitet, Blätter und Stängel fallen. Während das Grün trocknet, müssen die Blumen weniger oft gewässert werden, einmal pro Woche ist genug. Kein Sprühen nötig. Das Gießen sollte mit einem Top-Dressing kombiniert werden. Zwiebeln brauchen Nährstoffe, um starke neue Knospen zu bilden.

Das Gießen der Glühbirne wird gestoppt, nachdem der Stiel gefallen ist. Nach 2 Wochen ist sie zur Transplantation bereit.

Um eine intensive Blüte aufrechtzuerhalten, wird empfohlen, das Land am Ende jeder Lilienwachstumszeit zu wechseln. In alten, erschöpften Böden entwickeln sich die Wurzeln nicht gut. Wie man Zwiebeln transplantiert:

  • entferne einen irdenen Klumpen aus dem Topf;
  • den Boden zerbröckeln und die Knollen herausnehmen;
  • trenne die Kinder;
  • große Glühbirnen spülen;
  • Schneiden Sie den hohen Trieb ab und lassen Sie 5 Zentimeter übrig.
  • eine halbe Stunde in einer rosa Kaliumpermanganatlösung halten;
  • 2 Stunden trocknen lassen.

Getrocknete Knollen werden wie gewohnt in frischen Boden gepflanzt..

Mögliche wachsende Probleme

Die Hauptschwierigkeiten bei der Haltung von Innenlilien sind das Fehlen von Blumen und das Trocknen von Blättern..

Fehlende Blüte

  • zu wenig oder zu viel Licht;
  • großer Topf, die Pflanze entwickelt Knollen;
  • Mangel an Nährstoffen, Mangel an Fütterung;
  • Der Pflanze fehlt Luft.

Temperaturänderungen verlangsamen auch die Entwicklung von Blüten. Damit Lilien blühen können, müssen sie unter stabilen Bedingungen in der Nähe des tropischen Klimas gezüchtet werden..

Blätter trocken

Der Zustand der Blätter weist auf einen Mangel oder Überschuss an Feuchtigkeit hin. Wenn die Pflanze in der Sonne steht, können Sie sie nicht auf das Gießen beschränken. Andernfalls werden die Blätter blass. Blätter trocknen bei falschem Sprühen aus. Das Gießen und Bestreuen von Pflanzen sollte morgens oder abends erfolgen. Mittags erwärmt sich das Wasser auf den Blättern unter den Sonnenstrahlen und verbrennt sie. Durch Verbrennungen werden sie gelb und trocknen aus. Die Blätter trocknen auch ohne zu streuen. Damit die Pflanze hellgrün bleibt, muss die Luftfeuchtigkeit aufrechterhalten werden..

Lilien trocknen aus Mangel an Kalium und Eisen aus. Die Zwiebeln sollten in neuen nährstoffreichen Boden gepflanzt und nach der Blüte gedüngt werden.

Zusätzliche Tipps und Tricks

Was ist sonst noch nützlich, um über den Anbau von heimischen Lilien zu wissen:

  • Der Herbst ist die beste Jahreszeit, um Zwiebeln zu kaufen.
  • Um die Blüte zu verlängern, müssen Sie die Lilien mindestens einmal am Tag sprühen.
  • Verwenden Sie zum Besprühen ein Spray mit kleinen Löchern. Große Tropfen verletzen die Blätter.
  • Binden Sie die Stiele nach dem Öffnen der Knospen zusammen, da sonst die Blume beschädigt werden kann und herunterfällt.
  • Nehmen Sie im Sommer Lilien auf den Balkon oder die Veranda.
  • Stickstoffdünger fördern das Stammwachstum und die Düngung mit Kalium und Phosphor fördert die Entwicklung von Knospen.

Sie können die Stängel einer verblassten Pflanze nicht abschneiden, Sie müssen auf ihren natürlichen Fall warten.

Innenlilie: Beschreibung, Arten, Pflanzung und Pflege

Lily ist eine mehrjährige Knollenpflanze mit einem geraden Stiel und großen, schönen glockenförmigen Blüten. Indoor-Sorten umfassen Agapanthus (afrikanische Lilie), Amaryllis, Hymenokallis (Spinnenlilie), Hippeastrum, Eucharis (Amazonas-Lilie).

Beschreibung und Merkmale der Raumlilie

Alle Sorten zeichnen sich durch schöne Blüten in verschiedenen Farben aus. Wachsen Sie aus einer Zwiebel. Blüte am Pfeilstiel mit üppigen trichterförmigen Grammophonen. Einige strahlen einen zarten Duft aus.

Die beliebtesten Indoor-Lilien sind Amaryllis und Hippeastrum..

Arten von Hauslilien

Für eine genaue Unterscheidung zwischen Amaryllis und Hippeastrum, die oft verwirrend ist, lohnt es sich, die folgenden Informationen einzuhalten. Die erste wird durch Sorten dargestellt, die zweite nur durch Hybriden. Agapanthus

AussichtBeschreibung
AmaryllisSchuppen Blätter während der Ruhe. Blüht im Frühherbst, im September. Trichterförmige Blüten in verschiedenen Farben von weiß bis rot blühen auf einem dichten Stiel. Die Glühbirne ist rund oder konisch geformt und mit hellen Schuppen bedeckt.
HippeastrumNormalerweise das ganze Jahr über mit lanzettlichen Blättern bedeckt. Nur wenige Hybriden werfen sie während der Ruhephase ab. Es kann zweimal im Jahr blühen, wird jedoch häufiger bis zu einem bestimmten Datum zur Destillation verwendet. Blumen blühen auf einem hohlen, pfeilförmigen Stiel. Präsentiert von Hybriden in verschiedenen Farben. Birnenförmige Zwiebel mit Graustufen.
Agapanthus, afrikanische LilieBlüht im Spätsommer und blüht bis zum Spätherbst. Gewöhnlich gewachsener Agapanthus-Regenschirm mit blauen Blütenständen.
HymenokallisBlüht im Sommer oder Winter. Wirft einen langen Pfeil mit Blüten aus, die länglichen Blütenblättern von Spinnen ähneln.
Eucharis, amazonische LilieDie Pflanze stößt einen Blütenstand aus weißen, duftenden Blüten auf einem hohen Pfeil aus. Gefällt mir zweimal im Jahr im Spätherbst und Frühjahr. In der Mitte der Blume befindet sich eine große Krone aus überwucherten Staubblättern. Ein Merkmal der Blüte ist eine große Anzahl von Kindern und Wurzeln, die eine irdene Kugel verwickeln.

Eine Lilie in einen Topf pflanzen

Nach dem Kauf der Lilie wird die Zwiebel untersucht und für 2 Wochen für eine kurze Pause in den Kühlschrank gestellt. Bereiten Sie einen Topf vor, der zur Zwiebel passt. Wählen Sie einen Pflanzer mit einem Durchmesser von 20 cm. Amaryllis

Verwenden Sie zum Füllen des Topfes eine fertige Bodenmischung für Zwiebel und Amaryllis oder machen Sie sich selbst. Mischen Sie dazu 2 Teile Blattboden, je 1 Teil Rasen und Torf und fügen Sie dann groben Sand als Lockerungsmaterial hinzu. Eine Schicht aus expandiertem Ton oder kleinen Kieselsteinen wird auf den Boden des Behälters gelegt, dann wird der vorbereitete Boden gegossen.

Vor dem Pflanzen werden Blumenzwiebeln in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat oder in einer Lösung von Maxim (4 ml pro 2 Liter Wasser) behandelt. 30 Minuten stehen lassen, dann trocknen und in einen Topf pflanzen.

Bevor die Sprossen erscheinen, werden die Töpfe in einem halbdunklen Raum mit einer Temperatur von + 18... + 20 ° C belassen.

Häusliche Pflege für Lilien

Mit dem Aussehen von Sprossen werden sie auf eine leichte Fensterbank gestellt, wo sie einen Frischluftstrom liefern.

Für die richtige Entwicklung der Pflanze und eine schöne Blüte sollten eine Reihe von Regeln beachtet werden:

  • Der Boden im Topf muss gelockert werden, um Luftzugang zu den Wurzeln zu erhalten.
  • regelmäßige Bewässerung von getrocknetem Boden bei gleichzeitiger Einführung von Nährstoffen (unter Verwendung von abgesetztem Wasser);
  • Entfernen Sie beim Lösen austretende Unkräuter.
  • Blätter müssen häufig besprüht werden, was mit Blattverbänden mit Wachstumsstimulanzien kombiniert werden kann;
  • Mit dem Aussehen von Knospen werden Stützen für zerbrechliche Stängel installiert.

Bedingungen für die Aufbewahrung einer Raumlilie nach der Blüte

Am Ende der Blüte wird der Topf mit der Zwiebel für 1-1,5 Monate an einen kühlen Ort gestellt. Vor der neuen Blütezeit wird die Pflanze unter Zugabe einer kleinen Menge Asche in einen neuen Nährboden gepflanzt. Für die Zucht geeignet werden aus Kindern ausgewählt. Hymenokallis

Lily blüht nicht: mögliche Fehler

Kultivierungsfehler sind der Grund für die fehlende Blüte:

  • Die Pflanze muss ausreichend frische Luft und Licht liefern..
  • Wählen Sie einen kleinen Topf zum Pflanzen, damit die Zwiebel in einem großen Landvolumen zum Wachstum von Kindern neigt.
  • Versorgen Sie die Blume durch regelmäßige Fütterung mit ausreichend Nährstoffen.
  • Eine übermäßige Menge an Feuchtigkeit sowie deren Mangel verhindern die Bildung von Knospen.

Krankheiten und Schädlinge

Bei richtiger Pflege sind Innenlilien selten von Krankheiten und Schädlingen betroffen..

Aufgrund von überschüssiger Feuchtigkeit bei einer niedrigen Temperatur des Inhalts kann sich jedoch eine Rotfäule des Kolbens entwickeln. Ein Maß für den Kampf ist das Ausschneiden der faulen Stelle, wonach sie mit zerkleinerter Kohle bestreut wird. Auch mit dem Fungizid Maxim behandelt. Die gepflanzte Zwiebel wird mehrere Tage ohne Bewässerung trocknen gelassen.

In trockener Luft sind Pflanzen von Spinnmilben, Würmern oder Schuppeninsekten betroffen. Um sie zu bekämpfen, ist es am einfachsten, die Umgebungsluft regelmäßig vom Spray zu befeuchten..

Bei einer großen Anzahl von Schädlingen werden Blumen mit Insektiziden behandelt:

  • Aktara (4 g pro 5 l Wasser);
  • Karbofos (6 g pro 1 Liter Wasser).
Eucharis

Mit rechtzeitiger Pflege wird die heimische Lilie viele Jahre lang an ihrer Schönheit erfreuen.

Alles über Lilien: Sorten, Pflanzen, Pflege und Anbau zu Hause

Lily wird oft als "Prinzessin aller Blumen" bezeichnet, weil sie mit ihrer bezaubernden Zärtlichkeit und Schönheit nicht nur Spezialisten, Floristen und Floristen, sondern auch die gewöhnlichsten Blumenliebhaber anziehen kann.

Es ist fast unmöglich, an dieser Blume gleichgültig vorbeizukommen, ohne sie enthusiastisch anzusehen..

Fast jeder liebt diese wunderbaren Blumen, sie können nur wenige Menschen gleichgültig lassen..

Anlagenbeschreibung

Lilien gehören zur Familie der Liliaceae, sind Stauden und werden normalerweise mit Zwiebeln bepflanzt. Als Ergebnis des Anbaus wurden eine Vielzahl von Hybriden und verschiedene Sorten erhalten..

Nahe Verwandte von Lilien sind Zwiebeln, Tulpen und Haselhuhn. Sie sind auch Stauden..

Lilienknollen sind normalerweise etwas locker und im unteren Teil der Blüte befestigt, wo sich die Wurzeln befinden. Ihre Größe ist völlig unterschiedlich, von einem bis dreißig oder fünfunddreißig Zentimetern. Die Zwiebeln dieser Pflanze sind normalerweise kugelförmig..

Diese Blume ist oft auf den Wappen vieler Länder zu finden. Sie werden verwendet, um eine große Anzahl verschiedener Parks und Gärten zu dekorieren. In der Regel erscheinen sie als hellster Akzent in einem Garten oder Blumengarten. Damit die Blume üppig wird und andere mit ihrer bezaubernden Blüte erfreuen kann, muss sie richtig gepflegt werden.

Beliebteste Sorten

Asiatische Lilien

Sie beginnen im Frühsommer zu blühen. Sie bevorzugen eine gute Drainage im Boden. Die Pflanzen sind klein und haben wunderschöne Farben von Pastell bis zu tropischen Farbtönen wie Weiß, Hellgelb, Rosa, Rot oder Orangen. Diese Liliensorte hat kein Aroma, aber sie blüht sehr hell und schön. Trotz des Geruchsmangels ist diese Sorte bei Floristen beliebt. Diese Sorte blüht vor allen anderen und wächst leichter als andere..

Röhrenlilien

Die Blüte beginnt normalerweise mitten im Sommer. Diese große röhrenförmige Sorte ist ziemlich robust. Sie haben normalerweise viele Blüten am Stiel, ungefähr fünfzehn Blüten pro Stiel. Diese Art hat ein erstaunliches und erstaunliches Aroma. Nur wenige dieser Pflanzen können Ihren gesamten Garten mit großartigem Duft füllen..

Säulensorten (Pyramiden)

Lilie dieser Sorte gilt als eine der beliebtesten in Russland. Sie vertragen starke Winterfröste perfekt und sind sehr widerstandsfähig gegen verschiedene Temperaturänderungen. Pflanzen sind perfekt an verschiedene Viren und Pilzinfektionen angepasst. Sie können auch drei Monate lang mit ihrem Duft blühen und sich freuen. Wenn diese Sorte richtig gepflegt wird und alle richtigen Empfehlungen befolgt, wird die Blume Ihnen sicherlich mit sehr guten Ergebnissen antworten..

Amerikanische Hybriden

Blumen dieser Sorte begeistern mit ihrer unbeschreiblichen Schönheit und ihrem Charme. Oft hat diese Sorte zweifarbige Pflanzenvarianten. Auf den Blütenblättern der weißen Knospen sieht man normalerweise rote Flecken und es sieht einfach unglaublich aus. Solche Blumen bevorzugen viel sonnige Farbe, daher wachsen sie normalerweise auf offenen Flächen und müssen regelmäßig gewässert werden. Um zu verhindern, dass Pflanzenzwiebeln von der Kälte betroffen sind, sollten sie für den Winter abgedeckt werden..

Terrakotta-Sorte

Blüten dieser Sorte sind normalerweise offen und breit. Sie haben einen ziemlich angenehmen Geruch. Diese Blüten strecken sich immer nach oben. Sie können die Fantasie mit ihrem majestätischen Aussehen in Erstaunen versetzen. Während der Blütezeit kann niemand gleichgültig bleiben und in der Regel nur angenehme Empfindungen hervorrufen.

Orientalische Lilien

Diese Sorte hat ein starkes Aroma, das sich besonders mit dem Einsetzen der Dunkelheit verstärkt. Die Knospen sind rosa, rot, weiß oder sogar mehrere Farben gleichzeitig. Ein geschnittenes Bouquet dieser Liliensorte wird Ihre gesamte Wohnung für lange Zeit mit einem berauschenden Aroma füllen. Die Blüten sind ziemlich groß, wachsen langsam und beginnen erst zu blühen, wenn die asiatischen Lilien bereits verblasst sind. Dies geschieht in der Regel Mitte oder gegen Ende des Sommers..

Weiße Lilie (Candidum, Lilium Candidum)

In dieser Gruppe ist die schneeweiße Lilie ihr Vorläufer. Diese Gruppe umfasst nicht sehr viele verschiedene Sorten, aber alle zeichnen sich durch ein sehr anhaltendes und angenehmes Aroma aus. Die Knospen dieser Lilien sind wie Röhren oder eine Art Trichter..

Echte Lilien

Diese Pflanzen wachsen aus Zwiebeln.

Trotz des Vorhandenseins von Lilien im Namen der Taglilien sind sie tatsächlich keine echten Lilien. Taglilien haben viele Blätter, die direkt aus der Krone wachsen, während echte Lilien normalerweise nur einen Spross oder Stiel haben, der aus einer Zwiebel wächst. Calla-Lilien, Konserven und Friedenslilien sind ebenfalls keine echten Lilien..

blühen

Lilien blühen je nach Art normalerweise vom Frühsommer bis zum Spätherbst. Wenn Sie in Ihrem Garten gemischte Blumensorten pflanzen, genießen Sie die wunderbare Blüte der Lilien bis zum Spätherbst, fast bis zum Frost.

Landung

Lilien sollten im Herbst buchstäblich einige Wochen vor dem Frost gepflanzt werden. Im Herbst gepflanzte Zwiebeln wurzeln im Frühjahr sehr gut. Die Winterkälte ist sehr vorteilhaft für Lilienknollen, da dadurch große Blüten wachsen.

In Gebieten mit besonders strengen Wintern sollten im Frühjahr Lilien gepflanzt werden. Pflanzen, die in einem Topf oder Behälter wachsen, können den ganzen Sommer über jederzeit gepflanzt werden..

Zwiebeln sollten unmittelbar vor dem Pflanzen gekauft werden, damit sie nicht die ganze Saison über unnötig bei Ihnen liegen.

Wir pflanzen Lilien richtig

1. Um Blumen in den Garten zu pflanzen, müssen Sie einen guten Bereich mit trockener Erde wählen. Um dies festzustellen, reicht es aus, zu prüfen, welcher Bereich nach dem letzten Regen zuerst trocknet. Eine gute Drainage für Lilien ist von größter Bedeutung, da stehendes Wasser Zwiebelfäule verursachen kann.

2. Lily bevorzugt viel Licht und Sonne für sich. Damit eine Blume definitiv blühen kann, benötigt sie sechs bis acht Stunden direktes Sonnenlicht pro Tag. Wenn der Platz für Pflanzen abgedunkelt ist, reichen seine Stängel so weit wie möglich bis zur Sonne und am Ende kann die Blume einfach fallen.

3. Lilien brauchen definitiv eine Abkühlphase. Diese Blüten wachsen nicht ohne eine kalte Ruhephase..

4. Eine große Anzahl der beliebtesten Lilienarten bevorzugt neutrale oder saure Böden, einige Arten sind jedoch ziemlich kalkverträglich oder bevorzugen alkalische Böden. Dies bezieht sich in der Regel auf die Madonna-Lilien.

5. Diese Pflanze zieht es vor, bis zu einer Tiefe von etwa 30 cm tief in den Boden zu pflanzen. Diese Pflanzung zwingt den sich entwickelnden Stamm, noch mehr Wurzeln zu bilden, was sicherlich zur Stabilisierung der Pflanze beiträgt. Durch tiefes Pflanzen bleiben die Zwiebeln kühl, wenn die Umgebungstemperatur steigt..

6. Der Boden für Lilien muss mit faulen Blättern oder gut verfaulter organischer Substanz angereichert sein, um eine gute Drainage zu fördern..

7. Nehmen Sie eine Zwiebel und pflanzen Sie sie dreimal tiefer als die Zwiebel selbst mit der spitzen Seite nach oben in den Boden. Decken Sie das Loch mit Erde ab und drücken Sie es vorsichtig an.

8. Versuchen Sie, zwischen den gepflanzten Zwiebeln je nach Sorte einen Abstand von 30 bis 50 Zentimetern einzuhalten..

9. Für ein gutes Pflanzenwachstum müssen sie in kleinen Gruppen von drei, fünf Zwiebeln gepflanzt werden.

10. Pflanzenpflanzen gründlich mit Wasser bestreuen.

Wir pflanzen im Frühjahr Lilien

Wie man Lilien pflegt

1. Während des aktiven Pflanzenwachstums muss eine aktive Bewässerung beobachtet werden, insbesondere wenn während der Saison nur sehr wenig Niederschlag in Form von Regen fällt. Lassen Sie den Boden nicht austrocknen.

2. Mulchen Sie die Pflanzen ständig, um ihre Wurzeln kühl zu halten. Mulch sollte nicht nass sein, nur leicht feucht.

3. Es wird empfohlen, vom Pflanzen bis sechs Wochen nach der Blüte alle zwei Wochen Flüssigdünger mit einem hohen Kaliumgehalt aufzutragen..

4. Es ist notwendig, jedes Frühjahr eine dünne Schicht Kompost und eine Schicht Mulch darauf aufzutragen.

5. Normalerweise blühen diese Blumen nicht mehr als einmal in einer Saison. Es ist jedoch besser, getrocknete Blumen zu entfernen, damit die Pflanzen ihre Energie nicht mit Samen verschwenden.

6. Nach dem Verblassen der Pflanze ist es ratsam, nur den Stiel selbst zu entfernen. Es wird nicht empfohlen, die Blätter zu entfernen, bis sie braun geworden sind und im Spätherbst abgestorben sind. Wenn Sie die Blätter nicht vor Ende der Saison beschneiden, können Sie die Zwiebel mit Nährstoffen versorgen, damit sie in der nächsten Saison reichlich blühen kann..

7. Abgestorbene Stängel sollten im Spätherbst oder Frühjahr entfernt werden.

8. Kurz vor dem Winter sollte dem Boden eine Schicht Mulch hinzugefügt werden, um das Einfrieren des Bodens ein wenig zu verzögern und die Wurzeln wachsen und sich gut entwickeln zu lassen. Der Mulch sollte auf diese Weise bis zum Frühjahr belassen werden, sobald die schlimmsten Fröste vorüber sind..

9. Wenn es im Winter wenig Niederschlag in Form von Schnee gibt und es in der Region keine Schneedecke gibt, sollten Sie den Boden feucht halten.

10. Wenn im Frühjahr die ersten Liliensprosse durch den Mulch sprießen, entfernen Sie ihn nach und nach.

11. Alle drei bis vier Jahre sollten die Wurzeln der Pflanze geschnitten werden. Entfernen Sie dazu einfach den Boden, trennen Sie die Zwiebeln, pflanzen Sie sie ein und fügen Sie ein wenig Kompost hinzu..

Lily Pflege (Video)

Schädlinge und Krankheiten, die Lilien befallen

Wenn sich herausstellt, dass Frühling oder Sommer nass und kühl sind, kann manchmal ein Problem in Form von Grauschimmel auftreten. Stellen Sie sicher, dass die Pflanzen eine ausreichende Luftzirkulation haben.

Ein Schädling wie Blattläuse kann Viren verbreiten, die ziemlich unangenehm sein können. Es ist jedoch anzumerken, dass es Sorten gibt, die gegen Viren resistent sind..

Die Lilie kann von Käfern, Schnecken und Schnecken befallen werden, die Knospen oder Zwiebeln von Pflanzen verschlingen können. Für einen wirksamen Kampf gegen sie wird empfohlen, spezielle Chemikalien zu verwenden..

Murmeltiere, Wühlmäuse, Hirsche und Kaninchen können ganze Pflanzen fressen. Wenn eines der aufgeführten Tiere eine echte Bedrohung darstellt, wird empfohlen, die Zwiebeln in spezielle Drahtkäfige zu pflanzen, um sie vor dem Verzehr zu schützen..

Lily Lagerung

1. Lily wird geschnitten und macht wundervolle Blumensträuße daraus, die lange Zeit die Augen ihrer Besitzer erfreuen können. Sie sollten jedoch vermeiden, mehr als ein Drittel des Stiels abzuschneiden, da dies sonst die Vitalität und Haltbarkeit von Asthenie verringern kann..

2. Wenn Sie in Ihrem Haus nur Lilien pflanzen, um sie zu schneiden, sollten Sie selbst in Betracht ziehen, sie an einem dafür vorgesehenen Ort zu pflanzen, an dem Sie ständig frische Zwiebeln pflanzen können.

3. Wenn Sie Blumen für einen Blumenstrauß auswählen, versuchen Sie, diejenigen zu schneiden, die sich gerade öffnen, und die Blume ist fast in den Knospen erschienen

4. Bevor Sie die Blumen in eine Wasservase stellen, schneiden Sie sie mit einem scharfen Messer diagonal..

5. Wenn Sie sich Sorgen um Orangenpollen machen, die überall Flecken hinterlassen können, entfernen Sie einfach die Staubblätter in der Mitte der Blume.

6. Bevor Sie das Bouquet mit Lilien in die Vase legen, entfernen Sie zuerst die unteren Blätter an den Stielen, damit das Laub nicht unter Wasser fällt.

7. Lilien können lange in einer Vase stehen, etwa zwei Wochen oder länger. Es ist nur notwendig, das Wasser in ihnen alle paar Tage zu wechseln..

8. Um die Lebensdauer der Lilien zu verlängern, legen Sie sie immer mit bereits geschnittenen Stielen ins Wasser.

Fazit

Das richtige Pflanzen und Pflegen der Lilie bringt Gartenblumenliebhabern großartige Ergebnisse. Und alles, was mit angewandten Anstrengungen, Wärme und Liebe in unseren Parzellen wächst, kann uns lange Zeit mit seinen Ergebnissen begeistern..

Lily, bauchige Zimmerpflanze: Methoden des Wachstums und der Fortpflanzung + Video

Zimmerlilie. Lilie, bauchige Zimmerpflanze, Anbau- und Fortpflanzungsmethoden.

Blühende bauchige Zimmerpflanze.

Seit der Antike ist die Lilie die Lieblingsblume der Könige und Königinnen. Sie wurden verwendet, um Burgen, Paläste, Wintergärten, Bälle zu schmücken. Eine Blume des Adels und ein Symbol der Macht. Sie ist nicht nur schön anzusehen, sondern hat auch ein duftendes Aroma. Derzeit nimmt die Lilie sowohl im Garten als auch unter Zimmerpflanzen einen ehrenvollen Platz ein..

Beschreibung

Lily wird das Innere jedes Hauses dekorieren. Die mehrjährige Knollenblüte hat einen dicken Stamm von 15 bis 30 cm Höhe. Die Blätter sind chaotisch entlang des Stammes angeordnet. Es gibt viele überwachsene Blattplatten und es gibt auch bescheiden 2-3 gewachsene Blätter. Das hängt von der Art der Pflanze ab.

Eine große Blume besteht aus 6 Blütenblättern und an einem Stamm gibt es eine andere Anzahl von 5 bis 15.

Es gibt jedoch Sorten mit einer großen Anzahl von Blütenblättern..

Die Blüte auf der Bürste erfolgt abwechselnd, beginnt von unten und die obere Blüte blüht, dauert 14 Tage und länger.

Die Form der Blumen ist:

  • Glockenförmig
  • Eben
  • Trichterförmig
  • Schröpfte

Die Farben sind in den verschiedensten von reinem Weiß bis Orange, Pink, mit oder ohne Spritzer zu finden.

Die Glühbirnen bestehen aus untereinander geöffneten Schuppen, die im unteren Teil zusammengefasst sind. Hier beginnt das Wurzelwachstum..

Lily ist perfekt für einen Blumenstrauß in einer Komposition mit anderen Blumen.

Es gibt über 300 Arten von Innenlilien. Verschiedene in Größe, Farbe und Blüte. Sie alle wurzeln gut in Töpfen..

Wie heißen Indoor-Lilien?

Taiwanese, Fräulein Rio

Nicht hohe Büsche bis zu einem halben Meter mit großen Blüten. Ideal für diejenigen, die nicht viel Platz auf den Fensterbänken haben.

asiatisch

Kompakter Busch, nicht skurril zu pflegen. Es hat große schöne Blüten mit einem schwachen Aroma in verschiedenen Farben.

Amazonian (Eucharis)

Der beliebteste Typ unter Floristen. Es hat große Blattteller und zarte helle Blüten. Blüten 2 r. Im Jahr.

Orientalischer Hybrid

Ein exquisiter schöner Busch. Innensorten können bis zu 50 cm und Sorten für den Außenanbau bis zu 2,5 m groß werden.

Die Knospen haben eine trübe Form und strahlen das feinste Aroma aus.

Diese Art ist ziemlich skurril zu pflegen..

Oft Viruserkrankungen ausgesetzt.

Verträgt keine Zugluft, sie mögen mehr Sonnenlicht.

Sie sind besonders anspruchsvoll für den Boden. Der Boden sollte locker mit dem sauersten Nährmedium sein.

Lockig

Diese Hybriden eignen sich sowohl für den Außen- als auch für den Innenanbau. Sie haben keine Angst vor niedrigen Temperaturen.

Sie haben einen langen Stiel und Knospen, die auf sie abgesenkt sind.

Sie sind nicht skurril für den Boden, Sie können Universal verwenden, ohne Sägemehl hinzuzufügen.

Wachsen Sie am besten in dunklen Bereichen.

Selten einer Krankheit ausgesetzt.

königlich

Bezieht sich auf röhrenförmige Lilienarten. Wächst bis zu 1 m. in der Höhe.

Die Blütenblätter der Knospe haben eine gleichmäßig abgerundete Form. Auf dem Pinsel blühen bis zu 5-6 Knospen. Schneewittchen mit gelber Mitte.

Die Blätter am Stiel sind länglich und schmal.

Königliche Lilien sind in ihrer Obhut nicht launisch.

Zwerg

Seine kompakte Größe ist ideal für den Eigenanbau.

Sie zeichnen sich durch ihr schnelles Wachstum aus und beginnen buchstäblich zwei Wochen nach dem Pflanzen zu blühen..

Am Stamm erscheinen viele schmale Blattspreiten. Während der Blütezeit erscheinen viele Knospen von hell lila, lila Blüten.

Amaryllis

Sie blüht im Frühherbst, kann aber bei richtiger Pflege auch am Ende des Winters blühen.

Verblasst, er wirft Blätter ab, Sie sollten sich keine Sorgen machen, neue erscheinen vor der Blüte.

Die Knospe ist innen völlig leer, ohne Staubblätter und schwingende Staubbeutel.

Liliensorten eignen sich gut für die Hauszucht: Golden, Royal, Beautiful. Sowie Rohr- und Frotteesorten.

Wählen Sie die gewünschte Sorte nach Art der Glühbirnen

Durch das Aussehen der Zwiebel können Sie eine Sorte für den Anbau auswählen.

Asiatische und La-Hybridsorten haben weiße Zwiebeln.

Orientalische Sorten (mit rosa, orangefarbenen, lila Blüten haben eine locker aussehende Zwiebel. Bei röhrenförmigen Arten lila Zwiebeln. Bei Hybridsorten wie "Zwerg" und "schön" Zwiebeln mit goldenem Farbton. Versuchen Sie, Zwiebeln ohne Flecken und braune trockene Schuppen zu erhalten Nur aus glatten, harten, schweren Zwiebeln wachsen schöne Lilien.

Lily wächst

Sie können ihre Samen und Zwiebeln wachsen. Wenn sie durch Samen gezüchtet werden, blühen sie im zweiten Jahr nach dem Pflanzen..

Beachten Sie beim Pflanzen aus Samen die entsprechenden Schritte:

  • Samen in vorbereiteten Boden säen (kann gekauft werden, Sie können es selbst tun), der Abstand voneinander beträgt 1 cm.
  • Mit Sand bestreuen.
  • Über die Schachtel streuen und mit Folie oder Glas abdecken.
  • Stellen Sie die Box an einen warmen, dunklen Ort. Lufttemperatur bis + 25 ° С.
  • Der Boden muss belüftet und angefeuchtet werden.
  • Schützen Sie junge Triebe vor direkter Sonneneinstrahlung.
  • Wenn 2-3 Blätter erscheinen, sind die Zwiebeln Zeit zum Tauchen.

Auf eine Notiz! Die beste Zeit für die Aussaat ist März! Da die Sprossen 12 Stunden Tageslicht für die aktive Entwicklung benötigen.

Aus Glühbirnen:

  • Wählen Sie sorgfältig gesunde, frische Zwiebeln aus
  • Der Topf ist halb voll. Entwässerung der unteren Schicht, dann Erde mit Sand vermischt.
  • Pflanzen Sie das Pflanzenmaterial in die Mitte, verteilen Sie das Wurzelsystem und bestreuen Sie die Zwiebel nicht vollständig mit Erde, sondern etwas mehr als die Hälfte.
  • Stellen Sie den Topf an einen kühlen, dunklen Ort, aber ohne Zugluft. Ein Balkon oder eine Veranda ist ideal für eine leichte Belüftung.
  • Befeuchten Sie den Boden nach Bedarf

Heimpflege

Bewässerung

Lilien sind feuchtigkeitsliebende Pflanzen..

Die Bewässerung sollte erfolgen, wenn der Mutterboden austrocknet. Dies hängt von der Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit im Raum ab..

Bevor die Knospen erscheinen, wird empfohlen, mit einem Wachstumsstimulator und kühlem, abgesetztem Wasser bei Raumtemperatur zu sprühen.

Unmittelbar nach dem Sprühen sollte die Pflanze nicht der Sonne ausgesetzt werden, damit keine Verbrennungen auftreten.

Wenn sich auf dem Boden eine Kruste bildet, muss der Boden gelockert werden, damit den Wurzeln Sauerstoff zur Verfügung steht..

Dünger

Die Lilie wird alle 7-10 Tage einmal gefüttert. Mit komplexen Mitteln für Blumen: "Alles für Zimmerpflanzen" "Blume" "Pokon"

Geeignete Zeit für die Befruchtung:

  • Während der Ruhe nach der Blüte
  • Nach dem Pflanzen der Zwiebeln
  • Wenn Stängel erscheinen

Wie nach der Blüte zu pflegen

Nach der Blüte geht die Lilie bis zum Ende des Herbstes in die Phase der "Ruhe" über.

Während dieser Zeit verblassen die Knospen, Blätter und Stängel der Pflanze..

Die Anzahl der Bewässerungen sollte innerhalb von 7-10 Tagen auf 1 Mal reduziert werden.

Alle vergilbten Grüns fallen allmählich ab und dringen als nützlicher Dünger in den Boden ein. Danach ist die Bewässerung abgeschlossen.

Lagern Sie die Pflanze in einem kühlen Raum mit Temperaturen bis zu + 5 ° C..

Um Feuchtigkeit zu bewahren, können Sie es in einen Beutel wickeln und im Kühlschrank aufbewahren.

Mitte März wird der Topf auf die Fensterbank gestellt und die Bewässerung wieder aufgenommen..

Anzeichen von Krankheit und unsachgemäßer Pflege

Die Blätter färben sich gelb und fallen ab, der Stiel hat seinen Turgor verloren.

Spinnennetz auf Blättern und Stiel.Infektion mit Schuppeninsekten, Mealybugs.

Behandlung mit Akariziden "Fitovertum", "Akarin" "Kleschevid"Die Blätter verdorren, der Rand wird braun. Schimmel erscheint.Graufäule. Kommt von überschüssiger Feuchtigkeit.

Entfernen Sie infizierte Bereiche und behandeln Sie sie mit "Mendozol", Kupferkuparos.Auf Blüten und Knospen erscheinen unregelmäßige Streifen und MusterMosaik.

Die Anlage kann nicht mehr gerettet werden. Es wird ausgegraben und verbrannt.Die Pflanze hat aufgehört zu wachsen und blüht nichtSciarida (Pilzmücke) entwickelt sich aufgrund der Feuchtigkeit im Boden.

Zwiebel herausnehmen, schälen. Trocknen und mit Holzkohle bestreuen. In neuen trockenen Boden umpflanzen und Bewässerung reduzieren.

Behandeln Sie die Luft mit Sprays wie "Dichlorvos" "Raptor"

Lilien werden sich lange Zeit an ihren Blumen erfreuen, vorbehaltlich der Regeln der Pflege. Der Seerosentopf kann auch auf ein Regal gestellt werden, wo er diffuses Licht erhält, das für sein Wachstum günstig ist..

Wachsende Lilien in Behältern und Töpfen - alles, was Sie wissen wollten

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Viele Lilien können zu Hause in einem Topf gezüchtet werden. Um jedoch eine üppige Blüte zu erreichen, ist es notwendig, die wichtigen Merkmale dieser Pflanzen zu berücksichtigen und sie richtig zu pflegen..

Im Sommer schmückt eine Lilie in einem Topf eine Fensterbank, einen Balkon oder eine Terrasse perfekt. Hauptsache, es gibt viel Sonnenlicht, sonst verlieren die Blumen ihre dekorative Wirkung. Und die Pflanze braucht auch frische Luft, daher wird empfohlen, sie bei gutem Wetter in den Garten zu bringen.

Jede Lilie kann in einem Topf wachsen, aber die Züchter bevorzugen asiatische und orientalische Hybriden. Derzeit wurden auch spezielle Topfsorten entwickelt (z. B. Garden Party, Miss Rio). Sie werden kurz (bis zu 30-40 cm).

Was sollte ein Topf für eine Hauslilie sein

Für den Anbau von Lilien zu Hause können Sie fast jede Art von Behälter verwenden: einen gewöhnlichen Blumentopf, einen geräumigen Keramikblumentopf, eine Plastikbox. Die Größe des Behälters hängt von der Anzahl der Zwiebeln ab, die Sie pflanzen möchten, und von der Art der Lilie.

Der Topf muss groß und tief genug sein, damit sich die Pflanze richtig entwickeln kann. Je höher die Blume, desto breiter und tiefer sollte der Behälter sein. Sie müssen auch berücksichtigen, dass zu leichte Behälter nicht für eine Lilie geeignet sind. Andernfalls kann der Behälter unter das Gewicht des hohen Stiels und der Blume fallen. Wenn der Behälter aus dünnem Kunststoff besteht, sollte ein schwerer Abfluss (z. B. Kieselsteine) auf den Boden gelegt werden, um ihn schwerer zu machen..

Bei einer Stielhöhe von 1,5 m sollte die Höhe der Topfwand mindestens 35-40 cm betragen. Das Volumen des Pflanzraums für eine Zwiebel beträgt 16 m². So können 3-4 Zwiebeln in einen Topf mit einem Durchmesser von ca. 40 cm gepflanzt werden. Das Pflanzen in getrennten Töpfen wird deshalb selten praktiziert Lilienknollen wachsen aktiv Kinder, bis der gesamte notwendige Raum der Erde gefüllt ist und bis zu diesem Moment blühen sie.

Lilien zum Pflanzen vorbereiten

Eine Mischung aus Rasenboden mit Humus oder Kompost im Verhältnis 1: 1 ist ideal für den Anbau von Lilien. Um es sich leichter zu machen, können Sie für diese Blumen eine fertige Grundierung kaufen. Aber beachten Sie: Vor dem Pflanzen muss jeder Boden zur Desinfektion mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat oder kochendem Wasser verschüttet werden.

Die Lampen müssen ebenfalls im Voraus vorbereitet werden. Sie werden zuerst 1-2 Stunden lang in eine rosa Lösung von Kaliumpermanganat getaucht und dann 10-12 Stunden lang in einen Wachstumsstimulator (z. B. Epine) eingeweicht. Aber wenn Sie es nicht eilig haben, eine blühende Pflanze zu bekommen, können Sie auf das letzte Verfahren verzichten..

Die Zwiebeln können jederzeit gepflanzt werden, dies ist jedoch besser zur gleichen Zeit wie beim Pflanzen auf offenem Boden (im April) oder etwas früher (Anfang März). Dann können Sie im späten Frühling - Frühsommer bereits die Blüte charmanter Lilien bewundern.

Wie man eine Lilie in einen Topf pflanzt

Die Entwässerung (See- oder Flusskiesel, Ziegelbruch, Blähton) wird mit einer Schicht von 5 cm auf den Boden des Behälters gegossen. Darauf befindet sich ein zuvor vorbereiteter fruchtbarer Boden mit einer Schicht von 10 cm. Auf der Erdoberfläche werden die Zwiebeln mit dem Boden nach unten ausgelegt und die Wurzeln begradigt. Fruchtbarer Boden wird mit einer Schicht von ca. 20 cm darauf gegossen. Danach wird der Boden langsam mit warmem Wasser bewässert, so dass er gleichmäßig mit Feuchtigkeit gesättigt ist.

Denken Sie beim Pflanzen von Lilienknollen in einen Topf daran, dass die Erde nicht nach oben gegossen wird. Bis zum Rand des Behälters sollten ca. 7 cm verbleiben, da beim Wachsen des Stiels dem Topf Erde hinzugefügt werden muss, die die überwucherten Wurzeln bedeckt.

Wie man Topflilien pflegt

Die Pflege einer Lilie in einem Topf ist einfach, aber ohne einige Verfahren ist es unmöglich, eine reichliche Blüte zu erreichen. Nach dem Pflanzen der Zwiebeln wird der Boden im Topf gewässert, während das irdene Koma austrocknet (normalerweise alle 3 Tage). Es ist ratsam, die Pflanzen an einem kühlen Ort (bei einer Temperatur von 10-15 ° C) zu halten, bis Sprossen erscheinen.

Nach der Keimung können Lilien mit organischer Substanz gefüttert werden. Dies ist jedoch nicht erforderlich, wenn Sie beim Pflanzen fruchtbaren Boden verwendet haben. Wenn die Lilie genügend Licht erhält, aber immer noch sehr langsam wächst, sollte sie mit einer wachstumsstimulierenden Lösung besprüht werden. Es wird empfohlen, dieses Verfahren 1-2 Mal pro Woche durchzuführen. Es stimuliert nicht nur das Wachstum von Trieben, sondern auch das Legen von Blütenknospen..

Wenn die Stängel eine Höhe von 10 cm erreichen, wird Erde in den Topf gegossen. Danach wird die Pflege der Pflanzen auf eine rechtzeitige Bewässerung und Lockerung des Bodens bis zu einer Tiefe von etwa 5 cm reduziert, so dass Luft zu den Wurzeln strömt.

Einmal pro Woche ist es nützlich, die Lilie mit flüssigem Komplexdünger für Blütenpflanzen zu füttern (gemäß den Anweisungen für eine bestimmte Zubereitung)..

Im Alter von 1 Monat kann die Lilie bei gutem Wetter in den Garten oder auf den Balkon gebracht werden, aber die Pflanze muss sich allmählich daran gewöhnen. Am ersten Tag sollte die Blume nicht länger als 30 Minuten frische Luft "atmen". Wenn sich die Pflanze daran gewöhnt hat, kann sie bis zu 10 Stunden im Freien gelassen werden. In der warmen Jahreszeit werden Lilien nur nachts mit nach Hause genommen, da die Lufttemperatur unter 10 ° C das Legen der Blütenknospen verlangsamt.

Bis sich die Knospen bilden, sind Lilienblätter nützlich, um täglich bei Raumtemperatur mit Wasser zu besprühen. Zu diesem Zeitpunkt sollten die Sonnenstrahlen jedoch nicht auf die Pflanzen fallen. Andernfalls können Verbrennungen auftreten. Sie können weiter sprühen, nachdem die Blüten geblüht haben. Achten Sie jedoch darauf, dass keine Wassertropfen auf die Blütenblätter fallen. Während der Blüte benötigen große Lilien möglicherweise Unterstützung, damit die Stängel schwere Blüten halten können..

Was tun, wenn die Lilie im Topf verblasst ist?

Nachdem die Knospen getrocknet sind und abfallen, wird die Bewässerung auf 1 Mal pro Woche reduziert und die Blätter werden nicht mehr besprüht. Zu diesem Zeitpunkt ist es wichtig, dass alle in den Blättern und Stängeln angesammelten Nährstoffe auf die Zwiebeln übertragen werden. Daher sollte der Luftteil der Lilie in keinem Fall unmittelbar nach der Blüte abgeschnitten werden. Es muss gewartet werden, bis die Blätter und Stängel gelb werden und von selbst trocknen..

Nach dem Absterben des oberirdischen Teils hören die Zwiebeln auf zu wässern, und nach 2 Wochen werden sie ausgegraben und eingelagert. Es macht keinen Sinn, Lilien in diesem Topf zu lassen, da der Boden darin bereits erschöpft ist. In der nächsten Saison wird sie die Zwiebeln nicht mit den notwendigen Nährstoffen versorgen können..

Es ist besser, die Kinder zum Wachsen in einen separaten Behälter zu pflanzen, und die erwachsenen Zwiebeln werden unter warmem Wasser gewaschen, der Stiel wird in einer Höhe von bis zu 5 cm geschnitten, in einen Behälter mit einer Kaliumpermanganatlösung gegeben und dort 30 Minuten lang aufbewahrt. Dann wird es 2-2,5 Stunden an der frischen Luft getrocknet. Dann wird ein leicht angefeuchtetes Moos, Torf oder Sägemehl in eine Plastiktüte gegeben und dort werden Zwiebeln platziert (jeweils 1-2 Stück)..

Die Verpackung wird bis zum nächsten Frühjahr bei einer Temperatur von ca. 5 ° C im Kühlschrank oder Keller gelagert.

Einige Züchter lassen die Zwiebeln in Töpfen, aber diese Aufbewahrungsmethode ist weniger vorzuziehen: Das Pflanzenmaterial kann krank werden, austrocknen oder verrotten, aber Sie werden es nicht sehen. Außerdem ist es im Frühjahr noch besser, die Zwiebeln in frischen Boden zu verpflanzen, obwohl weniger wählerische Lilien in der nächsten Saison keimen und sogar im selben Boden blühen können. Aber Züchter, die kein Risiko eingehen möchten, lagern Lilienknollen normalerweise an einem kühlen Ort in einem Beutel mit feuchtem Untergrund..

Wir züchten eine Lilie in einer Wohnung

Unter den Innenblumen stehen Lilien mit hellem saftigem Grün, schönen großen Blüten und einem zarten Aroma im Vordergrund. Wir sprechen natürlich nicht von Gartenlilien, die eine Höhe von anderthalb Metern oder mehr erreichen können. Zu Hause in Töpfen wird eine kompakte Innenlilie verschiedener Arten und Sorten angebaut.

Für den Hausanbau werden orientalische, asiatische Hybriden, langblumige Lilien, goldene, schöne, zwergartige, königliche verwendet. Darüber hinaus werden Zimmerpflanzen Amaryllis und Hippeastrum aus der Familie Amaryllis im Volksmund auch Hauslilien genannt, da ihre Blüten echten Lilien sehr ähnlich sind..

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine Innenlilie richtig in einen Topf pflanzen, wie Sie Innenlilien pflegen, um eine reichlich schöne Blüte zu erzielen, und was Sie tun müssen, nachdem die Blätter gefallen sind. Mit der richtigen Pflege kann eine Innenlilienblume das Innere Ihrer Wohnung, Ihres Balkons oder Ihres Wintergartens für lange Zeit schmücken.

Richtige Pflege der Lilie

Die heimische Lilie ist eine ziemlich launische Pflanze, sie erfordert Pflege und Aufmerksamkeit für sich.
Die Pflege dieser Zimmerpflanze ist wie folgt:
Lily liebt leicht feuchte Erde und kühle, frische Luft. Bewahren Sie es an einem hellen Ort auf, aber vermeiden Sie direktes Sonnenlicht. Bewässern Sie den Boden während des Trocknens und achten Sie auf eine gute Drainage: Übermäßige Feuchtigkeit kann die Pflanze töten.
Sprühen Sie gelegentlich Lilienblätter mit einer Sprühflasche ein, um sie zu erfrischen.
Lösen Sie regelmäßig den Boden im Topf und fügen Sie dort Holzasche, Humus und Torf hinzu.
Unkraut nach Bedarf entfernen.
Wenn die Lilie blüht, binden Sie die Stängel an Stäbchen.
Füttern Sie die Pflanze mit Flüssigdünger, bevor sie blüht, wenn die Knospen erscheinen und nachdem die Blüten fallen.
Damit die Zimmerlilie eine starke und gesunde Pflanze ist, entfernen Sie am besten die Knospen, die im ersten Jahr auftreten..
Schneiden Sie im Frühherbst, wenn die Lilie verblasst ist, ihre Blätter und Stängel in der Nähe der Zwiebel selbst ab.
Verstecken Sie die Glühbirne im Winter in einer Plastiktüte mit feuchtem Sand oder Moos.

Es ist besser, Zwiebeln zum Pflanzen im Herbst zu kaufen. Achten Sie beim Kauf auf das Aussehen der Glühbirne. Eine gesunde Glühbirne sollte keine braunen Schuppen haben und nicht faltig oder übermäßig locker sein. Wenn sich dennoch auf einigen Schuppen Ihrer Zwiebel braune Flecken befinden, müssen diese Schuppen entfernt und die Zwiebel vor dem Pflanzen 20 Minuten lang in 0,3% iger Karbofos-Lösung eingeweicht werden.

Wenn die Zwiebel gesund aussieht, lohnt es sich immer noch, sie in einer 1% igen Manganlösung zu desinfizieren, bevor Sie sie etwa 20 Minuten oder eine halbe Stunde lang pflanzen..

Ein Topf für eine Raumlilie sollte geräumig mit einem Durchmesser von ca. 15 - 20 cm gewählt werden. Sie müssen auf eine gute Drainage achten, da Lilien keine Staunässe tolerieren. Dies muss beim Anbau von Lilien in Innenräumen berücksichtigt werden. Drainagematerial (alte Scherben, Blumendrainage, Blähton usw.) wird auf den Topfboden gelegt und die Erde mit einer Schicht von etwa 5 Zentimetern bedeckt. Das Land muss sehr gut gedüngt und immer mit Sand versetzt werden. Es sollte leicht sein und keine überschüssige Feuchtigkeit zurückhalten. Die Wurzeln der Lilie werden begradigt, der verbleibende Boden wird gegossen und leicht so gestampft, dass die Zwiebel zur Hälfte mit Erde bedeckt ist. Der Boden sollte bis zur Hälfte seiner Höhe in den Topf gegossen werden. Der Seerosentopf wird auf eine kühle Fensterbank gestellt. Sie müssen nicht viel gießen, der Boden sollte mäßig feucht sein.

Wenn irgendwann im März Sprossen auftauchen, wird der Topf in ein gut beleuchtetes Fenster, vorzugsweise nach Südwesten, überführt. Denken Sie daran, das Fenster offen zu halten. Lilien lieben Coolness und Belüftung. Im Sommer ist es besser, die Lilie auf den Balkon zu bringen. Sein Stiel muss gebunden sein. Während der Blüte muss die Bewässerung erhöht werden, aber auf keinen Fall füllen. Nach der Blüte wird der Stiel geschnitten.

Sie können Lilien zum Forcen verwenden. Dazu wird die Zwiebel im Blumentopf bei einer Temperatur von ca. 6 ° C in einen Kühlschrank gestellt. Der Boden ist leicht angefeuchtet. Nach anderthalb Monaten erscheinen Sprossen. Lily wird auf die Fensterbank gelegt und die Bewässerung erhöht. Es wird im März blühen. In den USA werden beispielsweise zu Ostern Lilien destilliert..

Während der Vegetationsperiode müssen Lilien mit Flüssigdünger gefüttert werden, insbesondere vor und während der Blüte..

Nach der Blüte bewegen sich die Lilienknollen allmählich in eine Ruhephase. Luftaufnahmen sterben ab. Ein Topf mit einer Raumlilie für eine Ruhephase kann in eine kühle Speisekammer gestellt werden. Sie müssen ihn nicht jedes Jahr neu pflanzen. Halten Sie den Boden leicht feucht.

Am häufigsten durch Zwiebeln vermehrt, aber auch durch Samen vermehrt..

„Zwiebelbabys haben alle Eigenschaften des Körpers der Mutter. Sie werden bis zu einer Tiefe von 2 Zentimetern gepflanzt, aber die Oberseite sollte über die Bodenoberfläche hinausragen. Junge Pflanzen blühen in 2-3 Jahren. ”

Bei der Samenvermehrung unterscheidet sich die neue Pflanze völlig von den Elternproben. Das Züchten von Hippeastrum aus Samen kann also eine merkwürdige Erfahrung sein. Es ist jedoch nur notwendig, die geernteten Samen zu säen, da ihre Keimung schnell verloren geht. Säe sie bis zu einer Tiefe von 1 Zentimeter. Sprossen erscheinen nach 15-25 Tagen.

Junge Pflanzen benötigen keine Ruhezeit.

Krankheiten und Schädlinge von Lilien

Die meisten Lilienhybriden sind leider von Pilz- und Viruserkrankungen betroffen. Das Auftreten von Pilzkrankheiten wird häufig durch sonnenarme, feuchte und kalte Wetterbedingungen sowie durch die Nichteinhaltung grundlegender agrotechnischer Maßnahmen bei der Lagerung von Zwiebeln und wachsenden Lilien erleichtert. Die häufigste Krankheit, die eine Lilie erleiden kann, ist Grauschimmel. Stängel, Knospen und Blätter der Pflanze sind mit Flecken von grauem, flauschigem Schimmel bedeckt. Bei den ersten Manifestationen der Krankheit werden alle betroffenen Pflanzenteile abgeschnitten und verbrannt. Kupferhaltige Zubereitungen (z. B. eine 0,5% ige Kupfersulfatlösung) sind der beste Weg, um Grauschimmel zu bekämpfen. Das Sprühen von Lilien mit diesen Medikamenten als vorbeugende Maßnahme ist bei nassem Wetter erforderlich. Während der Saison müssen 2-3 Sprays durchgeführt werden. Fusarium-Pilz verursacht weiche Fäulnis der Zwiebeln.

Wässrige, schnell schwärzende Flecken erscheinen auf den Schuppen der Zwiebeln, die Wurzeln unter den Zwiebeln und die Zwiebeln werden weich und schimmelig. Kontrollmaßnahmen, mit der Krankheit, graben die folgenden beschädigten Zwiebeln aus, bestäuben sie mit Holzkohle und Schwefel im Verhältnis 1: 1, beizen die Zwiebeln mit einer 0,3% igen Rocor-Lösung für 40-50 Minuten. Wenn die Läsion signifikant ist, wird die Pflanze ausgegraben und verbrannt..

Lilienblüten sind auch von Viruserkrankungen betroffen. Mosaik ist die häufigste Viruserkrankung der Lilie. Zunächst erscheinen leichte längliche Flecken auf den Blättern, dann trocknet das gesamte Blatt aus. Als vorbeugende Maßnahme gegen Viruserkrankungen sollte die Lilienblume nicht neben den Pflanzen gepflanzt werden, die für sie anfällig sind: Dahlien, Tabak, Gurken usw. verwenden keine einzige Gartenschere zum Schneiden und achten Sie darauf, das Unkraut dieser Krankheiten auszusortieren. Die erkrankte Pflanze wird sofort zerstört, es gibt keine weiteren Kontrollmaßnahmen. Nagetiere, die die Stängel fressen, Samen der Zwiebel, schädigen die Pflanzungen erheblich. Maulwürfe, die ihre Wege im Boden gehen, zerstören das Wurzelsystem der Pflanze. Vergiftete Köder sind die häufigsten Kontrollmaßnahmen für schädliche Nagetiere.

Top