Kategorie

1 Sträucher
Im Frühling Tulpen im Freien pflanzen
2 Sträucher
Warum Chrysanthemen aufhören zu blühen
3 Bonsai
Herbstpflanzung von Chrysanthemen im Garten: Wie man die Pflanze nicht zerstört
4 Sträucher
Wie man eine Rose aus einem Blumenstrauß zu Hause züchtet: Schritt für Schritt Anleitung

Image
Haupt // Kräuter

Wie man eine Hortensie in einem Topf pflegt


Hortensie ist eine charmante Pflanze, die von Gärtnern und Landschaftsgestaltern so geliebt wird. Seine üppige Farbe, sein unglaubliches Aroma und eine Vielzahl von Sorten werden auch von denen geschätzt, die ihr Zuhause mit einem schönen Gast aus Japan veredeln möchten. Deshalb kann man Hortensien heute in einem Topf auf Terrassen, Balkonen oder einfach auf den Fensterbänken von Wohngebäuden sehen..

Kugelförmige Rispen mit weißen, cremefarbenen oder rosa Blüten verleihen dem Raum einen besonderen Charme und strahlen ein angenehmes Aroma aus. Zu Hause wurzelt normalerweise nur eine Art dieser Kultur recht gut - großblättrige Hortensien.

Im Garten kann der Busch bis zu 4 Meter hoch werden, aber in einem Topf erreicht diese Pflanze ein Maximum von 60 Zentimetern. Diese Pflanze ist anspruchsvoll, feuchtigkeitsliebend und nicht jeder kann damit umgehen, sie in einem Topf zu züchten. Wenn Sie jedoch alle Regeln für die Pflege von Hortensien in Innenräumen befolgen, erzielen Ihre Bemühungen das beste Ergebnis..

Wie man eine Hortensie in einem Topf zu Hause richtig pflegt

Traditionell ist die Hortensie in Innenräumen im Vergleich zu ihren Cousins ​​im Garten nicht groß. Aber mit der richtigen Pflege wird es Sie nicht nur mit großen Blüten, sondern auch mit häufigen Blüten blühen..

Es lohnt sich, konstante Haftbedingungen zu gewährleisten - eine günstige Temperatur, Beleuchtung, Luftfeuchtigkeit:

  1. Temperatur. Kultur mag keine Hitze, sie nimmt die Luft gut auf. Wenn der Sommer kommt, finden Sie eine kühle, schattige, frische Luft für sie. Im Winter, Frühling oder Herbst sollte das Haus keine sehr hohen Temperaturen (nicht mehr als 20 Grad) und Zugluft haben - dies wirkt sich nachteilig auf die Blätter aus. Und stellen Sie auf keinen Fall einen Topf mit einem Busch in die Nähe von Heizgeräten..
  2. Erleuchtung. Wenn sich die Knospen zu bilden beginnen, sollte der Hortensientopf in gut beleuchteten Bereichen des Hauses aufgestellt werden, in denen gestreutes Sonnenlicht fällt. Den Rest der Zeit muss sie Halbschatten spenden..
  3. Feuchtigkeit. Diese Vertreterin der Flora kommt von Orten, an denen ein feuchtes Klima herrscht, deshalb liebt sie eine hohe Luftfeuchtigkeit im Raum..

Bewässerung

Der zweite Name der Hortensie ist Hortensie, und dieses Wort wird übersetzt als "ein mit Wasser gefülltes Fass". Folglich liebt sie Feuchtigkeit und reichlich Wasser..

  • Das Wasser für die Bewässerung sollte weich, gekocht, geschmolzen, abgesetzt oder Regenwasser sein. Gießen Sie die Pflanze an warmen Tagen häufig an der Wurzel oder stellen Sie den Topf in einen mit Wasser von Raumtemperatur gefüllten Behälter, bis der Boden vollständig angefeuchtet ist..
  • Der Boden um die Pflanze sollte ständig feucht sein, aber die oberste Schicht sollte Zeit zum Austrocknen haben, dann verrotten die Wurzeln nicht und die Pflanze tut nicht weh.
  • Sorgen Sie gleichzeitig für eine gute Drainage des Topfes, damit die Wurzeln nicht durch stehende Flüssigkeit verrotten..
  • Im Winter sollte während der Ruhephase die Bewässerungsmenge reduziert werden, da die Hortensie ihre Aktivität verringert. Überprüfen Sie einfach den Trockenheitsgrad des Bodens und verwenden Sie gegebenenfalls kleine Mengen Wasser.
  • Wenn neue Blätter im Busch erscheinen, wird die Bewässerung allmählich erhöht.

Top Dressing

Großblättrige Hortensien, sowohl im Garten als auch zu Hause, stellen keine besonderen Anforderungen an den Nährwert des Bodens, obwohl sie reichlich blühen und groß sind.

Beim Indoor-Anbau verursacht das Füttern der Pflanze keine großen Probleme. Sie müssen nur auf die Hauptpunkte dieses Prozesses achten.

Im Winter besteht praktisch kein Bedarf an Nahrung. Im Frühjahr wird alle zwei Wochen ein Stickstoffdünger ausgebracht. Wenn das Knospen und Blühen beginnt, ist es besser, ein Top-Dressing unter Zusatz von Kalium und Phosphor zu verwenden (in einer Menge von 30 g Kaliumsulfat, 40 g Superphosphat pro 10 Liter Wasser)..

Achtung: Wenden Sie die gesamte Düngung an, nachdem Sie den Boden mit sauberem Wasser angefeuchtet haben.

Hierfür ist es besser, fertige Mineralmischungen in Fachgeschäften zu kaufen, die für Hortensien und ähnliche Pflanzen bestimmt sind..

Übrigens, wenn Sie möchten, können Sie die Farbe der Blüten dieses Vertreters der Flora in einem Topf ändern. Dazu müssen Sie Düngemittel für sauren und alkalischen Boden nehmen und diese auf verschiedene Seiten des Topfes geben. So können Sie einen Busch erhalten, der gleichzeitig rosa oder lila Blüten auf einer Seite des Topfes, blau oder lila auf der anderen Seite hat..

Krankheiten und Schädlinge

Hortensien sind selten in der Lage, Krankheiten oder Angriffe durch Insektenschädlinge vollständig zu vermeiden. Blattläuse und Spinnmilben sind die häufigsten "Besucher" der Pflanze..

Um sie loszuwerden, können Sie Volksmethoden anwenden, z. B. den Busch mit Seifenwasser behandeln oder Zwiebelschalen aufgießen, mit Wasser besprühen oder die erforderlichen Insektizide anwenden.

Es gibt mögliche Fälle verschiedener Krankheiten, für die Hortensien in Innenräumen anfällig sind..

Betrachten wir die häufigsten Probleme mit ihren Behandlungsmethoden:

  • Graufäule - mit dem anfänglichen Auftreten nasser Flecken auf den Blättern und Stielen müssen Sie sofort handeln, um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern. Die Behandlung mit Bordeaux-Flüssigkeit ist hierfür am besten, und beschädigte Blätter müssen entfernt werden.
  • Stammnematoden - ihre Zeichen sind ein schneller Verlust an Dekorativität. Die einzige Kampfmethode wird leider die Beseitigung der von der Krankheit betroffenen Pflanze sein..
  • Mehltau ist ein verstreuter weißer Fleck auf den Blättern eines Busches, der sich im Laufe der Zeit in eine dunkle Farbe verwandelt. Ein Top-Dressing mit Düngemitteln mit Phosphor und Kalium vermeidet oder beseitigt dieses Problem.

Reproduktion

Die Fortpflanzung von großblättrigen Hortensien zu Hause ist auf drei Arten möglich:

Die ersten beiden Methoden werden als einfacher angesehen. Die Reproduktion durch Stecklinge ist beliebter..

  • Schneiden - dafür müssen Sie im Winter 7-8 cm lange Stecklinge von den Wurzeltrieben schneiden, diese müssen mindestens drei Internodien haben, die unteren Blätter entfernen, die oberen um die Hälfte kürzen, den Schnitt mit einem Wurzelbildungsstimulator behandeln, in ein Substrat legen, das aus einer Mischung aus Torf und Sand besteht befeuchten, mit einer Plastiktüte oder einer Plastikflasche ohne Boden abdecken, an einem hellen Ort mit niedriger Temperatur (nicht mehr als 20 Grad) platzieren. Bodenfeuchtigkeit überwachen, täglich 15 bis 20 Minuten lüften. Wenn nach etwa einem Monat neue Blätter erscheinen, verpflanzen Sie die Stecklinge in kleine Töpfe.
  • Die Teilung des Busches erfolgt während der jährlichen Transplantation, aber Sie müssen beim Teilen des Busches vorsichtig sein. Jede Abteilung muss eine ausreichende Anzahl von Wurzeln und einen Wachstumspunkt haben. Nachdem die Triebe und Wurzeln der Delenki gekürzt wurden, wird die Pflanze in verschiedenen Töpfen verteilt und bewässert.
  • Hortensiensamen werden am Ende des Winters vermehrt. Die Aussaat sollte locker und nahrhaft sein und aus Humus, Rasen und Torf bestehen (1: 1: 1). Die Samen ohne Vertiefung auf der Oberfläche verteilen, mit einer Sprühflasche anfeuchten und mit einer Plastiktüte abdecken. Jeden Tag müssen die Pflanzen mit einem Sprühgerät belüftet und angefeuchtet werden, um sicherzustellen, dass der Boden niemals austrocknet. Sobald die ersten Triebe erscheinen, muss das Tierheim entfernt werden. Nachdem zwei echte Blätter auf den Pflanzen erscheinen, müssen sie in einen tieferen Behälter umgepflanzt werden. Wenn die Sämlinge stärker werden, werden sie in separate kleine Töpfe (nicht mehr als 7 cm Durchmesser) gepflanzt.

Transfer

Indoor-Hortensie benötigt eine jährliche Transplantation. Es wird im Herbst durchgeführt, nachdem die Pflanze verblasst ist und zur Überwinterung bereit ist. Dazu müssen Sie komfortable Bedingungen schaffen: Temperatur, Beleuchtung, Bewässerungsfrequenz reduzieren. Im Frühjahr wird die Transplantation vor dem Beginn des aktiven Wachstums durchgeführt..

Der Boden sollte fruchtbar vorbereitet sein und aus Laub, Sodland und Torf im Verhältnis (1: 1: 1) bestehen. Hortensie liebt saure Böden, daher sollte der Boden dafür Torf oder Nadelstreu enthalten, aber Sie können eine fertige (gekaufte) Bodenmischung für Rhododendren verwenden,

Das Wurzelsystem der Hortensie ist oberflächlich, es wächst horizontal, daher sollte der Topf breit und geräumig sein. Platzieren Sie die Drainage unten, gießen Sie dann eine Schicht vorbereiteten Bodens ein und positionieren Sie die Pflanze. Füllen Sie den Boden aus und verdichten Sie ihn vorsichtig, um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Der Wurzelkragen sollte sich in Bodennähe befinden.

Bei einer jungen Pflanze ist es notwendig, einen Topf zu nehmen, der etwas größer als der vorherige ist, und nach der Transfermethode zu transplantieren. Bei erwachsenen Exemplaren werden die Wurzeln mit einer scharfen Schere gekürzt. Nachdem die Schnitte getrocknet sind, wird die Pflanze in einen Topf gepflanzt, dort frische Erde gegossen und reichlich gewässert. Anschließend wird der Boden mit Torf bedeckt, um ein schnelles Verdampfen der Feuchtigkeit zu verhindern.

Beschneidung

Damit die Hortensie ihre dekorative Wirkung bei guter Entwicklungsfähigkeit beibehält, muss sie jedes Jahr beschnitten werden. Schneiden Sie im Herbst, nachdem es vollständig geblüht hat, die kleinen, ausgetrockneten Triebe, einschließlich der Knospen, vorsichtig ab. Zu Hause verträgt die Kultur den Winter gut, daher wiederholen Sie den Schnitt im Frühjahr nur als vorbeugende Maßnahme oder falls erforderlich.

Diese prächtige Pflanze pflegt eine Hortensie in einem Topf zu Hause, umgibt sie mit Sorgfalt, regelmäßigem Gießen, Füttern und anderen notwendigen Maßnahmen für ihr Wachstum und schmückt Ihr Zuhause mit leuchtenden Farben und schickem Aroma.

Indoor-Hortensie: Pflege und Wartung zu Hause. 125 Fotos von Wachstum und Video-Transplantation einer Blume

Eine Vielzahl von Arten sind Sträucher, einige sind kleine Bäume, der Rest sind Weinreben. Gärtner lieben Hortensien, weil sie vom Frühling bis zum Spätherbst blühen. Meistens sind sie weiß sowie blau, rot, pink und lila. Die Frucht ist eine Schachtel mit zahlreichen kleinen Bewegungen.

Hortensien werden wegen ihrer großen, schönen Blüten oft als Dekoration in Gärten angebaut. Es ist in zwei Arten unterteilt: Garten und Haus. Es gibt eine große Anzahl von Hortensientönen auf dem Blumenmarkt, so dass die Wahl für das Interieur nicht schwierig sein wird..

Kurzer Inhalt des Artikels:

Die Pflege besteht nicht auf hohen Kosten, die Pflanze erfordert die Notwendigkeit einer angenehmen Wärme der Luft, der Häufigkeit der Bewässerung und des Lichtniveaus. Es ist ratsam, sich an die Merkmale des Wachstums dieser Blumen zu erinnern, und dann werden sie zum Stolz Ihrer Familie..

Eine schöne Blume erfordert recht einfache Wachstumsbedingungen. Bei der Zucht ist es jedoch wichtig, einige Regeln zu kennen. Für den Indoor-Anbau wird üblicherweise eine Sorte mit großen Blättern gewählt. Finden Sie heraus, welche Anforderungen für diese Kultur wichtig sind.

Temperatur und Beleuchtung

An dem Punkt, an dem sich die Knospe befindet, sollten keine direkten Sonnenstrahlen kommen, aber die Beleuchtung sollte voll sein. Stellen Sie es am besten in der Nähe eines Fensters auf, das zur West- oder Ostseite zeigt. Dank dessen wird die Entwicklung erfolgreich fortgesetzt und die Blätter behalten ihren Schatten..

19-22 ist die Temperatur, bei der sie sich wohl fühlen wird. Im Winter ist es am richtigsten, es an einen schlecht beleuchteten kühlen Ort (bis zu 9) zu bringen und Anfang Februar wieder aufzustellen

Grundierung

Der Boden sollte abhängig von der Farbe der Knospe gewählt werden. Rot und Rosa wachsen nur auf alkalischen Böden, Blau und Blau bevorzugen eine Parzelle mit hohem Säuregehalt. Mit Weiß- und Cremetönen ist alles einfacher, sie brauchen einen neutralen Boden.

Gießen und Füttern

Während des Jahres sollte an dem Ort, an dem sie wächst, eine hohe Feuchtigkeitskonzentration in der Atmosphäre aufrechterhalten werden. Das erste Signal für niedrige Luftfeuchtigkeit ist das Trocknen der Blattspitzen. Die leichteste Variation des lokalen Anstiegs der Luftfeuchtigkeit ist ein Gefäß mit einer Flüssigkeit, das sich neben der Topfzusammensetzung befindet..

Zum Gießen wird empfohlen, das Wasser zu verteidigen, manchmal darf es mit Zitronensaft gemischt werden. Dies verhindert eine Vergilbung. Es ist besser, das Land im Sommer zu füttern, da dies die Blüte beschleunigt.

Aufmerksamkeit und Zuschneiden

Die häusliche Hortensie mag Zugluft nicht und fühlt sich in einem geschlossenen Raum gut an. Wenn ein Luftzug auftritt, können Probleme in Form von Laubabwurf, Stopp der Blüte und Tod auftreten.

Wenn die Blume geblüht hat, sollte sie beschnitten werden, wobei nur gesunde Stängel erhalten bleiben. Es ist notwendig, schwache Triebe und Spitzen loszuwerden, damit in Zukunft ein wunderschöner, flauschiger Busch wachsen kann..

Reproduktion

Die Reproduktion wird in drei Arten unterteilt:

  • Aufteilung
  • Samen
  • Stecklinge

Eine der einfachsten Methoden ist das Pfropfen. Am Ende des Winters ist es ratsam, junge Rhizome abzuschneiden und in eine Nährstoffmischung zu geben.

Die zweitbeliebteste Option ist das Teilen der Büsche. Es ist für maximale Sorgfalt und Aufmerksamkeit unerlässlich. Die dritte Methode ist ziemlich schwierig. Das Erhöhen der Gattung durch Samen erfordert viel Zeit und Mühe..

Krankheiten

Es stirbt nicht an den ersten Schädlingen, da sie durch Besprühen mit Wasser und Abwischen mit Seifenwasser entfernt werden können. Die Hauptkrankheiten sind:

  • Gelbfärbung der Blätter. Dies ist auf die seltene Feuchtigkeit in der Erde zurückzuführen. Luftraummangel, Chlorose. Nachdem das Problem behoben wurde, erhalten sie jedoch ihre hellgrüne Blüte zurück..
  • Blattläuse und Spinnmilben. Aufgrund des trockenen Mikroklimas im Raum übernehmen Insekten die Pflanze. Blattläuse und Milben können leicht mit Seifenwasser entfernt werden.
  • Falscher Mehltau. Diese Krankheit tritt auch aufgrund eines Feuchtigkeitsmangels auf. Es wird mit einem kupferhaltigen Präparat behandelt.
  • Graufäule. Erscheint bei hoher Luftfeuchtigkeit und regelmäßiger Bewässerung. Die Krankheit kann leicht mit einer Mischung aus Kupfersulfat in Kalkmilch geheilt werden.
  • Nematode. Es ist unmöglich, es loszuwerden, und die betroffenen Bereiche müssen entfernt werden.

Hortense ist völlig unprätentiös, sie braucht sehr wenig. Versuchen Sie, sie in Ihrem Haus zu haben, und sie wird Ihre Freundin..

Indoor-Hortensie: häusliche Pflege

Die schöne Hortensie wird seit mehreren Jahrhunderten zu Hause angebaut. Diese Pflanze erfreut sich trotz ihrer launischen Natur fast den ganzen Sommer über mit großen Knospen. Sie lernen aus unserem Material, wie man Raumhortensien pflegt.

Beschreibung

Die Indoor-Hortensienblüte, deren Foto Sie im Artikel finden, gehört zu den zahlreichen Hortensienfamilien. In der Natur kommt diese Pflanze in Nord- und Südamerika, Asien vor. Hier erreicht der mehrjährige Strauch eine Höhe von drei Metern, zu Hause ist seine Größe jedoch viel bescheidener. Und selbst bei maximaler Sorgfalt wächst eine Hortensie in einem Topf nicht mehr als einen Meter.

Die Pflanze zeichnet sich durch große, gegenüberliegende Blätter mit eiförmiger Form aus. Sie erreichen eine Länge von 10-15 cm und sind dunkelgrün gefärbt. Der größte Wert der Kultur sind jedoch die Kugelknospen, die von Frühling bis Herbst erscheinen. Ein Foto einer Haushortensie in Blumen ist unten dargestellt.

Die Knospen erreichen einen Durchmesser von 35 cm und sind in Pastellfarben lackiert. Darüber hinaus hängt ihre Farbe direkt von der Art des Bodens ab, auf dem die Kultur wächst. In einer sauren Umgebung färben sich die Kappen blau, der neutrale Boden macht sie schneeweiß oder cremefarben, und die rosa Färbung der Stiele wird in Erdalkali erhalten.

Dank dieser Funktion können Sie mehrfarbige Pflanzen in einem Topf anbauen. Fügen Sie dazu einerseits Ammonium-Kalium-Alaun in einer Menge von 8-10 g pro 2 Liter Wasser zum Boden hinzu und verdünnen Sie andererseits das Substrat mit Kalk. Dann erhalten einige Knospen Rosatöne, während andere himmelblau sind. Wenn der Boden unverändert bleibt, sind die Stiele schneeweiß..

Heimpflege

Indoor-Hortensie, deren Foto ihre Schönheit zeigt, ist eine eher launische Blume. Und um es anzubauen, müssen Sie viele Bedingungen anwenden und agrotechnische Maßnahmen durchführen wie:

  • reichlich Wasser;
  • regelmäßige Fütterung;
  • Beschneidung;
  • Büsche neu pflanzen und erneuern;
  • Prävention von Schädlingen und Krankheiten.

Um die richtige Pflege der Raumhortensie zu Hause zu gewährleisten, müssen Sie in der Nähe der Blume eine angenehme Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Licht halten. Darüber hinaus unterscheiden sich diese Parameter zu verschiedenen Jahreszeiten..

Temperatur

Halten Sie die optimale Temperatur in der Nähe des Topfes aufrecht, um die ordnungsgemäße Pflege der Raumhortensie zu Hause zu gewährleisten. Von Frühling bis Herbst ist für sie ein Bereich von +20 bis +22 ° C wünschenswert. Während dieser Zeit ist es wichtig, den Raum regelmäßig zu lüften, damit die Pflanze so viel frische Luft wie möglich erhält. Nehmen Sie Hortensien mit nach Hause auf den Balkon oder in den Garten, aber wählen Sie Orte für die Blume, die vor Zugluft und scharfen Windböen geschützt sind.

Im Herbst, wenn die Ruhephase für die Pflanze beginnt, bringen Sie Ihr Haustier in einen dunklen Keller oder Keller mit einer Temperatur von +7 bis +10 ° C. Es ist ratsam, dies vor Ende November zu tun, da die Pflanze sonst keine Zeit zur Erholung hat und nächstes Jahr nicht blüht. Entfernen Sie alle Blätter, kürzen Sie die Triebe um die Hälfte der Länge und schneiden Sie kleine schwache Zweige an der Wurzel, bevor Sie die Ernte zur Ruhe bringen. Stellen Sie den Topf mit Raumhortensie auf eine Seite und halten Sie die Blume bis Februar in dieser Position.

Wenn Sie keinen Keller haben, können Sie die Pflanze auf einem verglasten Balkon aufbewahren, auf dem die Temperatur um +4 ° C schwankt. Damit die Blume die Kälte ruhig aushält, kürzen Sie ihre Triebe um zwei Drittel der Länge, bedecken Sie die Kultur mit Fichtenzweigen und wickeln Sie sie in Vlies ein. Im Februar, wenn die Knospen auf der Hortensie schlüpfen, bringen Sie sie in den Raum zurück und legen Sie sie an ihren gewohnten Platz..

Beleuchtung

Hortensien in Innenräumen bevorzugen beleuchtete Orte, an denen kein direktes Sonnenlicht fällt. Es ist ratsam, die Ernte auf der Südseite des Raums anzubauen, aber es ist besser, den Topf 2-3 Meter vom Fenster entfernt aufzustellen. Wenn Sie die Blume auf die Fensterbank legen, beschatten Sie sie mittags mit Gaze. Andernfalls brennt das empfindliche Laub. Sie können die Pflanze auf der Ostseite des Raumes anbauen. Aber im Westen und Norden wird es ohne zusätzliche Beleuchtung mit einer Phytolampe keine Wurzeln schlagen.

Bewässerung und Luftfeuchtigkeit

Regelmäßige und reichliche Flüssigkeitszufuhr ist eine Grundregel der häuslichen Pflege. Indoor-Hortensien, von denen ein Foto bewundert wird, vertragen nicht die geringste Dürre. Halten Sie daher von Frühling bis Herbst den Boden feucht und gießen Sie die Blume alle 2-3 Tage. Im Sommer, besonders bei heißem Wetter, die Bewässerung erhöhen.

Verwenden Sie zum Gießen Regenwasser mit Raumtemperatur. Wenn dies nicht möglich ist, filtern und sedimentieren Sie Leitungswasser, frieren Sie es ein und tauen Sie es auf. Bewässern Sie den Boden alle 30 Tage mit dem "sauren Getränk". Dazu 5 Tropfen Zitronensaft in 1 Liter Wasser geben..

Heimhortensie bevorzugt feuchte Luft. Sprühen Sie deshalb das Laub regelmäßig ein und stellen Sie den Topf auf Schalen mit feuchtem Moos. Halten Sie Ihr Haustier nicht in der Nähe von Wärmequellen. Platzieren Sie einen speziellen Luftbefeuchter in der Nähe der Blume, um den Aufwand zu verringern..

Dünger

Die Pflanze verbraucht viel Energie für Knospen und zieht schnell Nährstoffe aus dem Boden. Daher ist die regelmäßige Fütterung eine wichtige Sorgfaltsregel. Befruchten Sie Ihre Hortensie in Innenräumen von Februar bis Mitte August alle zwei Wochen. Verwenden Sie komplexe Formulierungen für Azaleen und Rhododendren zur Fütterung. Im Winter braucht die Pflanze keine Düngung..

Transfer

Heimhortensie, von der ein Foto eine Vielzahl von Sorten zeigt, lebt nur 3-4 Jahre. Dann müssen Sie eine neue Ernte aus Stecklingen anbauen oder den Mutterbusch teilen. Aber bis zu diesem Moment müssen Sie die Blume jährlich verpflanzen, sonst verliert sie schnell ihre dekorative Wirkung..

Starten Sie die Veranstaltung Mitte April. Wählen Sie für die Anlage breite Behälter, deren Durchmesser 1,5-mal größer ist als der der vorherigen. Indoor-Hortensie eignet sich für eine universelle Mischung, die für diese Art bestimmt ist..

Um Ihr eigenes Substrat herzustellen, mischen Sie drei Teile Rasen mit der gleichen Menge Blattboden und fügen Sie der Mischung einen Teil Sand hinzu. Desinfizieren Sie unbedingt den Boden. Halten Sie es dazu über Dampf oder backen Sie es im Ofen. Hydrangea-Transplantationsalgorithmus:

  1. Legen Sie eine 3 cm dicke Drainageschicht auf den Boden des Topfes. In dieser Eigenschaft sind Ziegelbruch, kleine Kieselsteine ​​und Blähton geeignet. Decken Sie den Abfluss mit einer Zentimeter Erde ab.
  2. Entfernen Sie die Hortensie vorsichtig zusammen mit der Erdkugel aus dem alten Topf. Um den Vorgang zu vereinfachen, befeuchten Sie den Boden 4-5 Stunden vorher reichlich.
  3. Legen Sie die Kultur in einen neuen Behälter, bedecken Sie die Hohlräume mit dem Substrat und verdichten Sie es leicht. Klopfen Sie dazu an die Seiten des Topfes..
  4. Decken Sie die Pflanze mit Erde ab, so dass ihr Wurzelkragen bodenbündig ist.
  5. Befeuchten Sie den Boden und mulchen Sie die Oberfläche mit einer Zentimeter Torfschicht. Dadurch kann der Boden die Feuchtigkeit besser speichern..

Stellen Sie den Blumentopf nach dem Umpflanzen an einen festen Ort und pflegen Sie die Pflanze normal.

Beschneidung

Führen Sie diese Aktivität vor und nach dem Winterschlaf der Pflanzen durch. Entfernen Sie beim Beschneiden im Herbst schwache Triebe und kürzen Sie starke um die Hälfte. Im Frühjahr beschädigte und gebrochene, stark verlängerte Äste abschneiden. Entfernen Sie während dieser Zeit auch unnötiges Wurzelwachstum..

Vermehrung durch Stecklinge

Der Anbau einer Indoor-Hortensie ist recht einfach, und selbst ein unerfahrener Florist kann diese Aufgabe bewältigen. Beginnen Sie den Eingriff Anfang Februar, und bis Ende des Jahres erhalten Sie starke Sträucher mit 3-4 Zweigen. Verwenden Sie Wurzelsprosse für Stecklinge. Schneiden Sie diese Triebe in 7-8 cm lange Stücke. Stellen Sie sicher, dass jeder Schnitt mindestens drei Internodien hat.

Entfernen Sie die unteren Blätter der Zweige und schneiden Sie die oberen Platten auf ein Drittel der Länge. Tauchen Sie die Stecklinge in einen Wachstumsförderer und vertiefen Sie sie 2-3 cm in eine Mischung aus Torf und Sand. Stecklinge von Hortensien zu Hause wurzeln schnell in diesem Substrat..

Wie pflege ich die Landung? Halten Sie eine Temperatur von +18 bis +20 ° C in der Nähe der Zweige und eine Luftfeuchtigkeit von 75-80% ein. Diese Umgebung ist einfacher zu schaffen, indem die Stecklinge mit Gläsern abgedeckt werden. Vergessen Sie jedoch nicht, die Pflanzung täglich zu lüften und den Boden regelmäßig mit warmem Wasser aus einer Sprühflasche zu besprühen..

Nach 3-4 Wochen, wenn die Stecklinge verwurzelt sind, gewöhnen Sie sie an die frische Luft. Entfernen Sie dazu die Abdeckung für eine Stunde und dann für zwei Stunden und verlängern Sie die Zeit schrittweise. Die gehärteten Zweige in einzelne Behälter mit einem Durchmesser von 7-9 cm umpflanzen.

Aus Samen wachsen

Diese Züchtungsmethode ist ziemlich kompliziert und für erfahrene Blumenzüchter geeignet, da es viel Geduld erfordert, eine Indoor-Hortensie aus Samen zu züchten. Beginnen Sie am Ende des Winters mit der Aussaat. Mischen Sie für das Substrat die folgenden Komponenten:

  • zwei Teile Grasland;
  • ein Teil des Torfs;
  • zwei Teile Humus;
  • ein Teil Sand;
  • zwei Stücke Blattboden.

Füllen Sie einen flachen Behälter mit dekontaminiertem Substrat. Verteilen Sie die Samen gleichmäßig auf der Erdoberfläche, aber pflanzen Sie sie nicht nach innen. Besprühen Sie die Pflanzung mit warmem Wasser aus einer Sprühflasche und bedecken Sie die Pflanzen mit Plastik oder Glas. Stellen Sie das Gewächshaus an einen warmen, hellen Ort. Lüften Sie die Samen täglich und denken Sie daran, das Substrat mit Feuchtigkeit zu versorgen. Wischen Sie bei Bedarf Kondenswasser aus dem Tierheim ab.

Wenn die ersten Triebe erscheinen, entfernen Sie nach und nach die Abdeckung. Wenn zwei echte Blätter auf den Sämlingen erscheinen, tauchen Sie sie in tiefere Behälter, die mit einem Substrat derselben Zusammensetzung gefüllt sind. Sprühen Sie die Sämlinge ein, ohne den Boden austrocknen zu lassen. Wenn die Sämlinge genügend Blätter haben, verpflanzen Sie sie in separate Töpfe..

Schädlinge und Krankheiten

Die Pflanze, die richtig gewachsen ist, wird praktisch nicht krank und verursacht keine Probleme. Bei häufigen Fehlern bei der Pflege schwächt sich die Hortensie in Innenräumen ab und wird von pathogenen Mikroben angegriffen.

Oft erkrankt die Blume an Grauschimmel. Diese Krankheit betrifft die Stängel und Wurzeln der Pflanze und ist an den bräunlichen Flecken zu erkennen, die mit einer weißlichen Beschichtung bedeckt sind. Verwenden Sie Bordeaux flüssige Lösung, um Grauschimmel zu behandeln.

Wenn Sie die Pflanze regelmäßig füllen, wird sie mit Mehltau krank. Die Krankheit wird durch gelbgrüne Flecken auf den Blättern erkannt. Ohne Behandlung schwächt und verdorrt die Pflanze und ihre Äste verformen sich. Behandeln Sie den Strauch mit Alirin oder Fitosporin, um Mehltau loszuwerden. Fungizide "Topaz" oder "Skor" helfen im fortgeschrittenen Stadium.

Bei unzureichender Bewässerung wird die Pflanze von Spinnmilben und Blattläusen befallen. Diese Insekten sind die schlimmsten Feinde des Hortensienraums, und wenn die Schädlinge nicht rechtzeitig zerstört werden, zerstören sie die Blume. Behandeln Sie den Strauch daher beim ersten Anzeichen von Parasiten mit Seifenwasser. Wiederholen Sie diesen Vorgang nach 5-6 Tagen. Wenn die Methode nicht geholfen hat, kann das Aktellik-Insektizid die Kolonie zerstören. Verwenden Sie das Medikament zweimal mit einer einwöchigen Pause zwischen den Behandlungen.

Was eine Raumhortensie für aktives Wachstum und Blüte braucht?

In freier Wildbahn sind Hortensien (wissenschaftlicher Name - Hortensie) durch verschiedene Arten und Sorten vertreten, darunter krautige und baumartige Pflanzen, Straucharten und auch Lianen. Einige Wildpflanzensorten erreichen eine Höhe von 3-4 m und sind sehr widerstandsfähig gegen negative Umweltfaktoren.

In Innenräumen werden am häufigsten verschiedene Hybriden und Sorten großblättriger Hortensien angebaut. Es zeichnet sich durch seine geringe Größe (bis zu 70 cm hoch), großen Blätter und üppigen Blütenstände aus. Hortensien Zimmerpflege zu Hause wird dankbar angenommen. Top-Dressing gemäß Zeitplan, rechtzeitiges Einklemmen und korrekte Aufbewahrungsbedingungen sorgen für eine reichliche Knospenbildung und eine ordnungsgemäße Entwicklung des Busches.

Indoor-Hortensiensorten

Beliebte Optionen für den Anbau:

  • Madame E (M-me E) - Hortensien mit großen weißen Blütenständen, bestehend aus einfachen Knospen. Blüht von Juli bis September, produziert Knospen an den Trieben der letzten Saison.
  • Schwester Teresa (Souer Tharese) - die Blütenstände dieser Sorte sind elfenbeinfarben und üppige Kompositionen aus einfachen spitzen Blüten. Es unterscheidet sich von "Madame E" durch sein raffiniertes Aroma und seine unprätentiöse Pflege.

Zusätzlich zu den oben genannten Sorten haben moderne Züchter eine Vollformatlinie kompakter Hortensien entwickelt, die für den Anbau in Behältern geeignet sind. Dies sind Ramars Mars, Goliath, Prima, Compacta, Red Sensation und andere. Zimmerpflanzen haben die gleichen Eigenschaften und Merkmale wie Gartensträucher. Wenn Sie beispielsweise während der gesamten Vegetationsperiode ein Foto einer Raum- oder Gartenhortensie erstellen, können Sie sehen, wie die Knospen ihre Farbe in eine intensivere Farbe ändern.

Wir organisieren die Pflege luxuriöser Hortensien auf der Fensterbank

Hortensie ist eine der Lieblingspflanzen der Züchter. Es ist formbar und reagiert gut auf Experimente mit der Farbe und Form der Blütenstände. Botanische Veröffentlichungen veröffentlichen regelmäßig Informationen über neue und neue Sorten. Veröffentlichen Sie regelmäßig Studien zur Pflege von Hortensien für Anfänger zu Hause und sprechen Sie über Anbau- und Fortpflanzungstechnologien.

  • Schaffung optimaler Bedingungen;
  • Vorbereitung des Bodensubstrats;
  • gießen und sprühen;
  • Versauerung des Bodens;
  • Düngung.

Heimhortensien sind photophil, aber ihre empfindlichen Blätter und Blütenblätter können bei direkter Sonneneinstrahlung brennen. Zum Schutz vor Burnout empfehlen Blumenzüchter, Behälter an den Ost- oder Nordfenstern des Hauses zu platzieren. Eine weitere Option für die Schattierung besteht darin, die Fenster abzukleben. Diese Technologie ist relevant für junge, neu transplantierte Büsche. Reichlich diffuses Licht hilft, die Photosynthese zu aktivieren.

Günstige Temperatur, Gießen und Sprühen

Hortensien vertragen keine trockene, heiße Luft. In dieser Hinsicht werden sie von Batterien und anderen Heizgeräten ferngehalten. Die maximale Temperatur für Hortensien beträgt +20 ° C, die minimale +10 ° C (während der Überwinterung zu Hause). Ein komfortabler Aufenthalt im Zimmer wird nach dem Zustand des Laubs beurteilt. Wenn die Pflanze beginnt, sie aktiv zu verwerfen, ist die Temperatur höher als erforderlich.

Bei unzureichender Bewässerung und trockener Luft beginnt sich die Krone gelb zu färben, die Blätter kräuseln sich und die Knospen trocknen aus.

Im Frühling und Sommer wird der Boden im Topf beim Trocknen täglich abgeworfen. In einer besonders heißen Zeit ist der Wurzelkreis mit Eiswürfeln bedeckt, die mit Watte oder Sphagnum angefeuchtet sind. Blätter nach 2-3 Tagen werden mit warmem Wasser gespült.

Um zu wissen, wie oft eine Hausblume gegossen werden muss, beobachten Sie den Zustand der Stängel. Saftige und starke Triebe weisen auf eine ausreichende Bodenfeuchtigkeit hin. Der schlechte Zustand der Krone weist auf die Notwendigkeit zusätzlicher Feuchtigkeit, Lockerung und Einführung von Stickstoffködern hin. In diesem Fall spielt es eine wichtige Rolle, welche Art von Wasser die Blume bewässert. Es sollte bei Raumtemperatur abgesetzt oder aufgetaut werden.

Wie man den Boden für Hortensien ansäuert?

Es ist verboten, dem Boden sauberen (nicht ausgebrannten) Mist, Kalk, Asche, Holzkohle und andere alkalische Zubereitungen zuzusetzen. Ein Überschuss an Alkali führt zu einer Kronenchlorose. Floristen sorgen dafür, dass sich in den Behältern immer angesäuerter Boden befindet. Zu den natürlichen Substanzen, die sich positiv auf Wachstum und Entwicklung auswirken, gehören fermentierte Milchprodukte, Kohlsole und Brotsauerteig..

Wenn Sie nach einer Antwort auf die Frage suchen, wie Sie den Boden ohne Verwendung von Chemikalien ansäuern können, sollten Sie auf Molke achten. Nehmen Sie zur Ansäuerung 50-70 ml pro 500 g Erde. Salzsole aus Sauerkraut wird im Verhältnis 1: 2 mit gekochtem Wasser verdünnt und in den gleichen Mengen wie die Molke in den Boden gegossen. Insgesamt werden von Mai bis September nicht mehr als 3 Bewässerungen pro Saison durchgeführt.

Sauerteigbrot wird auf Basis von Roggenbrot und Wasser zubereitet. Die eingeweichten Stücke werden gleichmäßig um die Bestockungseinheit verteilt und mit kochendem Wasser verschüttet. Zitronensaft säuert das Substrat gut an. Zum Gießen reicht es aus, 5 Tropfen Saft in 1 Liter Wasser aufzulösen.

Transplantation und Auswahl des Substrats

Da das Wurzelsystem der Hortensie horizontal ist, ist es erforderlich, einen breiten und geräumigen Behälter zum Pflanzen zu nehmen. Um Stress zu minimieren, wird eine Umschlagmethode verwendet. Am Boden des Behälters muss eine Drainageschicht aus Blähton vorgesehen werden. Transplantieren Sie die Hortensie jährlich.

Blätter, Rasen, Nadelbäume, Sphagnum, Humus, Flusssand, Vermiculit, Blähton, Perlit, Humus, Sägemehl und Torf können als Füllstoff für das Pflanzen verwendet werden. Substrate für Hortensien werden entsprechend der Art des Bodens ausgewählt, den Hortensien der einen oder anderen Art lieben. Die Bodenmischung für Großblättrige wird zu gleichen Teilen aus Blatt- und Grasland, Torf und Sand hergestellt.

Humus hat einen hohen Säuregehalt (pH 8) und ist daher ein universeller Bestandteil für Hortensien. Seine Einführung sollte dosiert werden, da eine Überfülle Verbrennungen des Wurzelsystems und Ausbrennen feiner Fasern verursacht. Das Substrat mit Zusatz von organischem Dünger wird zu gleichen Teilen aus Sand und Gartenerde, 1/10 Humus, hergestellt.

Video über die Geheimnisse des Anbaus von Hortensien im Garten und zu Hause.

Top Dressing für Hortensien zu Hause

Beim Anbau einer Pflanze ist es wichtig, die Art des Düngers zu bestimmen. Es können sowohl chemische Zubereitungen als auch organische Gemische sein, die auf natürlichen Inhaltsstoffen basieren. Hortensien benötigen Nährstoffe wie Stickstoff (Bildung von Laub und Knospen), Phosphor (gleicht Stickstoff im Boden aus), Kalium (Stärkung des Wurzelsystems, Stimulierung der Eierstöcke) und Säure. Abhängig von der Farbe der Blütenstände erfordern verschiedene Sorten großblättriger Hortensien die zusätzliche Anwendung spezieller Lösungen auf den Boden, um die Farbe zu erhalten:

  • Eisen - um rosa Blütenständen einen violetten Farbton zu verleihen;
  • Aluminium - um die Farbe in blau zu ändern.

Das organische Analogon von Stickstoff ist Königskerze, Superphosphate - Vogelkot. Stickstoffdünger werden von April bis Mai in Form von wässrigen Lösungen in Anteilen von 1:10 auf den Boden ausgebracht. Gleichzeitig werden pro 500 g Boden nicht mehr als 100 ml Dünger verbraucht. Von den Spezialisten werden Medikamente unter den Marken Fertika, Pokon und der bekannten GreenWorld empfohlen.

Superphosphate werden oberirdisch angewendet, da die meisten von ihnen in körniger Form vorliegen. Groundbait wird einmal im Juni durchgeführt, um Knospen und Blätter zu stärken. Im Herbst, vor der Überwinterung, wird dem Boden etwas Kaliumsulfat zugesetzt. Es nährt die Wurzeln und hilft, zusätzliche Wurzelfilamente zu züchten, die für die Pflanze in der nächsten Vegetationsperiode nützlich sein werden..

Es ist verboten, Holzasche als Kalidünger zu verwenden, Hortensien behandeln sie negativ.

Wenn während der Blüte dunkle Flecken auf dem Laub erscheinen, ist höchstwahrscheinlich nicht genügend Kalium im Boden. In diesem Fall mit einer aus 1 EL hergestellten Lösung bewässert. l Kalidünger und 10 Liter Wasser.

Überwinternde Hortensien zu Hause

In der Zeit von November bis Februar muss die Pflanze ruhen. Zu diesem Zeitpunkt wird er in den Winterschlaf geschickt. Sie beschneiden deformierte und trockene Triebe hygienisch, kneifen die Seitenstiele, um in der nächsten Saison besser zu bestellen und zu wurzeln.

Nach dem Trimmen an einen kühlen, dunklen Ort stellen. Die Raumtemperatur darf + 10 ° C nicht überschreiten oder unter -5 ° C fallen. Die Anzahl der Bewässerungen wird schrittweise auf 1 Mal pro Woche reduziert, die Fütterung wird gestoppt. Der Boden wird gelockert, wenn sich die "Kruste" bildet. Die ideale Überwinterungsoption ist ein kühler, dunkler Raum. Die Pflanze sollte bis Februar darin sein, bis die Knospen anschwellen.

Mit einem günstigen Winterschlaf ab April erscheinen Blütenstände auf den Trieben der letzten Saison. Die blühende großblättrige Hortensie, die am häufigsten auf der Fensterbank angebaut wird, beginnt im Juli.

Indoor-Hortensie: häusliche Pflege

Luxuriöse Hortensien für den Innenbereich, die mit hellen Blütenständen Aufmerksamkeit erregen, können in jedem Apartment blühen. Für die richtige Pflege müssen die Blumenzüchter jedoch alle notwendigen Bedingungen für die Schönheit schaffen..

  • 1 Anlagenbeschreibung
  • 2 Merkmale der Transplantation
  • 3 Häusliche Pflege
  • 4 Krankheiten und Schädlinge
  • 5 Reproduktion

Anlagenbeschreibung

Hortensien wachsen auf natürliche Weise in Südostasien und auf dem nordamerikanischen Kontinent.

Der lateinische Name für Hortensie - Hortensie - bedeutet übersetzt "ein mit Wasser gefülltes Gefäß". So wurde die Pflanze nach ihrem hohen Feuchtigkeitsgehalt benannt..

In freier Wildbahn wächst die Hortensie als Strauch bis zu 3 m oder als kleine Bäume oder Weinreben. Dies können immergrüne oder Laubpflanzen sein. Ihre Blätter sind groß, gegenüber am Stiel oval, mit einer spitzen Spitze..

Die Blüte einer Raumhortensie kann Sie nicht gleichgültig lassen

Hortensie blüht im Frühling, Sommer und Herbst vor dem Frost mit luxuriösen kugelförmigen Blütenständen. Die Blume ist ungewöhnlich, besteht aus zwei Teilen - kleine Blüten sind in der Mitte, große sterile sind an den Rändern. Obst ist eine Kapsel mit mehreren Kammern und kleinen Samen.

Die Pflanze ist giftig, die Blume sollte Kindern und Haustieren nicht zugänglich sein.

Video: Merkmale der Raumhortensie

  • Bodendeckerhortensie (oder bunt). Frostbeständige Pflanze. Die Blätter sind außen glatt und unten kurz weichhaarig. Die Blütenstände färben sich am Ende der Blüte rosa.
  • Die in der Natur panikförmige Hortensie wächst bis zu 5 m hoch. Sie ist sehr kältebeständig, da ihre Stängel schnell holzig sind. Ende Juni erscheinen Knospen an der Pflanze, die erst im August oder sogar im Herbst öffnen. Blütenstände haben eine pyramidenförmige Form, ändern während der Blüte ihre Farbe und werden entweder rosa, dann rot oder grünlich.
  • Hortensie. Ein 3 m hoher Busch. Die Blüten sind zunächst grünlich, später cremig oder weiß.
  • Hortensie ist Eichenlaub. Aus Angst vor der Kälte benötigen Gartenproben für den Winter eine gründliche Isolierung. Es wird nicht nur für die Schönheit der Blumen geschätzt, sondern auch für die Blätter einer ungewöhnlichen Form. Blumen ändern ihre Farbe von weiß nach lila.
  • Großblättrige (oder Garten-) Hortensie. Die Blätter sind dicht, hellgrün, die Form der Blütenstände ist schirmförmig (ähnlich wie Viburnum).

Großblättrige Hortensie ist die häufigste Art für den Anbau zu Hause. Hierfür sind auch baumartig und panikartig geeignet, es müssen jedoch erhebliche Anstrengungen unternommen werden, um sie zu kultivieren. Aber in Gärten werden sie oft gefunden..

Foto: Sortenvielfalt

Eichenhortensie erfordert eine gute Isolierung für den Winter

Triebe von Hortensien paniculata schnell holzig

Im Garten können Hortensien baumartig bis zu 3 m hoch werden

Bodendeckerhortensie ist ziemlich frostbeständig

Großblättrige Hortensie ist die beliebteste Art für den Eigenanbau.

Tabelle: Bedingungen je nach Jahreszeit

Jahreszeit
Beleuchtung
Temperatur
Feuchtigkeit

Frühling Sommer
Angemessene Beleuchtung, aber vor direkten Strahlen geschützt. West / Ost-Fenster. Lassen Sie die Blätter nicht die Fensterscheibe berühren.
19-22 ° C. Vor Zugluft schützen. Vermeiden Sie Temperaturschwankungen. Im Sommer kann auf den Balkon oder Garten genommen werden.
60-70%. Besonders bei heißem Wetter wird kontinuierliches Sprühen empfohlen. Sie können eine Palette mit feuchtem Blähton daneben stellen.

Herbst Winter
Schatten oder Halbschatten.
9-12 ° C. Keller oder isolierte Loggia, die Temperatur sollte nicht unter 5 ° C fallen.
Nachdem die Blätter abgefallen sind, hört das Sprühen auf.

Hortensien brauchen einen hellen Fleck und eine hohe Luftfeuchtigkeit

Transplantationsfunktionen

Nach dem Kauf muss die Hortensie umgepflanzt werden, da der in den zum Verkauf stehenden Töpfen verwendete Boden nicht die beste Option ist. Da das Wurzelsystem flach ist, benötigen Sie einen breiten, flachen Topf, der etwas größer (ungefähr 1,5-mal) als der vorherige ist. Am Boden muss eine Drainageschicht (Blähton, Kieselsteine) gegossen werden..

Wenn der Topf zu geräumig ist, beginnt die Pflanze, grüne Masse zu wachsen, aber sie blüht nicht.

Für Hortensien, gekaufte Böden für Begonien, sind Azaleen geeignet. Wenn die Mischung unabhängig zusammengestellt wird, müssen Grasnarbe und Laubboden, Sand und Torf im Verhältnis 2: 1: 1: 0,5 gemischt werden.

Der Prozess der Verpflanzung in den Boden

  • Kippen Sie den Behälter und entfernen Sie die Blume vorsichtig.
  • Wurzeln untersuchen, ggf. trocken beschneiden.
  • Übertragen Sie die Hortensie in einen neuen Behälter, bedecken Sie ihn mit Erde, ohne den Wurzelkragen zu bedecken.
  • Sprühen Sie mit warmem Wasser und beginnen Sie am nächsten Tag mit dem Gießen.

In Zukunft werden Hortensien jedes Jahr nach dem Ende der Blüte oder im zeitigen Frühjahr umgepflanzt. Floristen empfehlen, die Pflanze alle 4 Jahre durch eine jüngere zu ersetzen.

Floristen raten, die Hortensie alle 4 Jahre zu erneuern.

Heimpflege

Durch die richtige Bewässerung, rechtzeitige und ausgewogene Fütterung und Aufrechterhaltung der erforderlichen Luftfeuchtigkeit und Temperatur bleibt die Hortensie gesund.

Gießen und Füttern

Hortensien sind sehr wasserlieb und müssen im Sommer regelmäßig und großzügig gegossen werden. Dafür ist Regenwasser geeignet, wenn es nicht so angesiedelt ist. Manchmal können Sie 5 Tropfen Zitronensaft pro 1 Liter hinzufügen - diese Maßnahme verhindert das Auftreten von Gelbfärbung auf den Blättern.

Im Winter ist die Bewässerung mäßiger, es ist notwendig, dass die Erdscholle austrocknet, aber nicht austrocknet. Übermäßige Feuchtigkeit in der kalten Jahreszeit kann zu Wurzelfäule führen.

Hortensie ist eine feuchtigkeitsliebende Pflanze, die großzügig gegossen werden muss

Indoor-Hortensie ist sehr gut zu füttern. Die Düngung sollte im Sommer beginnen, wenn Knospen an der Pflanze erscheinen. Häufigkeit - einmal alle 2 Wochen. Es wird empfohlen, spezielle komplexe Mischungen für dekorative Blütenpflanzen sowie Heidekraut, Rhododendren und Azaleen zu verwenden. Wenn die ersten Blüten erscheinen, können Sie dem Wasser eine schwache Manganlösung zur Bewässerung hinzufügen. Düngemittel werden im Winter gestoppt.

Gekaufte Mischungen eignen sich zur Düngung von Hortensien.

Verlassen während der Blüte

Die Hortensie blüht prächtig - große Kugeln aus weißen, blauen, rosa Blütenständen mit einem Durchmesser von bis zu 30 cm sind ein Blickfang. Blumen erscheinen im Frühjahr und der Prozess endet im Herbst. An einem Busch können sich mehrere Blütenstände befinden. Je weniger vorhanden sind, desto größer sind sie.

Bei großblättrigen Hortensien hängt die Farbe der Blüten vom Säuregehalt des Bodens ab: Neutraler Boden "gibt" beige und cremefarbene Blüten, alkalisch - rosa und lila, sauer - blau. Wenn Sie dies wissen und berücksichtigen, können Sie verschiedene Blumen erhalten. Sie können den Boden mit Sägemehl, Torf und Kiefernnadeln oxidieren. Und zur Alkalisierung ist Asche oder Kalk geeignet.

Die Besonderheit der Pflanze ist, dass Sie die Blütenstände nicht berühren sollten, da sie sonst verdorren können. Trocknende Blumen werden daher erst nach Beendigung der Blüte der Pflanze entfernt. Dann wird der Stiel abgeschnitten.

Lassen Sie Ihre Augen nicht von der blühenden Hortensie ab

Nachdem der Busch verblasst ist, werden schwache Stängel vollständig entfernt und gesunde um 1/3 oder die Hälfte geschnitten. Das Beschneiden erfolgt auch im Frühjahr - es ist vorbeugend, wobei die Äste, die über den Winter übermäßig gespannt sind. Der Schnitt wird so durchgeführt, dass 4-6 Knospen auf gesunden Trieben verbleiben, dann bildet sich der Busch schön.

Das Beschneiden ist ein wichtiges Ereignis in der Pflanzenpflege

Indoor-Hortensie ist eine Laubpflanze, daher wirft sie ihre Blätter im Winter ab. Für die Winterperiode benötigt die Blume besondere Bedingungen, die sich von denen im Sommer unterscheiden. Das Top-Dressing und Gießen vor dem Einsetzen des kalten Wetters wird allmählich reduziert. Entfernen Sie die Hortensie am besten zum Überwintern an einem dunklen, kühlen Ort (bis zu 9 ° C), z. B. in einem Keller oder Keller. Gelegentlich muss gewässert werden, um sicherzustellen, dass der erdige Klumpen nicht vollständig austrocknet.

Die Ruhezeit beträgt ca. 2-3 Monate. Bis Februar wird die Pflanze in den Raum zurückgebracht. Wenn Blätter erscheinen, beginnen Sie, die Bewässerung zu erhöhen.

Ohne Temperaturabfall während der Ruhephase wird die Hortensie höchstwahrscheinlich in der nächsten Saison nicht blühen..

Krankheiten und Schädlinge

Bei unsachgemäßer Pflege und ungeeigneten Bedingungen kann die Hortensie verschiedenen unangenehmen Phänomenen ausgesetzt sein..

Tabelle: Umgang mit Schädlingen und Hortensienkrankheiten

Schädlinge und Krankheiten
Wie zu bemerken
Verhütung
Kontrollmaßnahmen

Spinnmilbe
Hortensienblätter sind eine der beliebtesten Leckereien der Spinnmilbe. Das Insekt ist mit bloßem Auge nicht sichtbar, aber Spuren seiner Aktivität sind an der Pflanze sichtbar - ein dünnes Netz und Rötungen im oberen Teil der Blattplatten.

  • Halten Sie die erforderliche Luftfeuchtigkeit und Temperatur ein.
  • Wählen Sie den richtigen Boden für die Pflanze.
  • Vermeiden Sie Staunässe in der Pflanze oder Austrocknen des erdigen Komas.
  • Verwenden Sie zur Bewässerung festes Wasser.
  • Pflanzen rechtzeitig düngen.
  • Wischen Sie die Blätter mit Seifenwasser ab.
  • Mit einer Knoblauchlösung behandeln (2 Knoblauchzehen reiben, 1 Liter Wasser einfüllen, 5 Tage in einer dunklen Schüssel bestehen. Vor dem Sprühen halbieren).
  • Pflanzen mit Actellik behandeln (nach Anleitung).

Blattlaus
Blattläuse saugen den Saft aus dem Blatt und bedecken die Pflanze mit Sekreten, die ein guter Nährboden für rußige Pilze werden. Darüber hinaus ist das Insekt Träger verschiedener Viren..

Stammnematode
Auf den Trieben erscheinen braune Flecken, die mit Krusten bedeckt sind. An diesen Stellen brechen die Triebe leicht. Blumen sind deformiert, werden grün. Die Zentraladern der Blätter sind merklich verdickt.
Die betroffene Pflanze muss zerstört werden.

Graufäule
Eine Pilzkrankheit, bei der die betroffenen Pflanzenteile mit einer grauen Baumwollblüte bedeckt sind. Das Gewebe trocknet aus und fällt heraus, wobei Löcher in den Blättern verbleiben.

  • Betroffene Pflanzenteile entfernen.
  • Mit Bordeaux flüssiger Lösung behandeln.
  • Mit Fundazol behandeln.

Chlorose
Die Blätter werden heller, die Adern bleiben dunkel. Die Pflanze schwächt und verliert ihre Schönheit. Die Krankheit tritt aufgrund von Stoffwechselstörungen auf.
Fügen Sie dem Wasser Eisenvitriol zur Bewässerung hinzu (10 g pro 1 l)..

Mehltau
Auf der Unterseite der Blätter erscheinen weiße oder graue Flecken. Auf der Oberseite der Platte sind rötlich klare Formationen sichtbar. Mit der Entwicklung der Krankheit trocknen die Blätter aus.
15 g Kupfersulfat und 150 g grüne Seife in 1 Liter Wasser lösen, die Pflanze mit einer Lösung behandeln.

Fotogalerie: Was kann die Entwicklung einer Blume verhindern?

Grauer Schimmel lässt Blätter fallen

Das Spinnennetz ist ein Zeichen für das Auftreten einer Spinnmilbe

Mit der Entwicklung von Mehltau trocknen die Blätter der Pflanze aus

Blattläuse saugen Saft aus Blättern

Reproduktion

Es wird empfohlen, die Hortensie in Innenräumen alle 3-4 Jahre zu erneuern, daher stellt sich die Frage nach ihrer Fortpflanzung.

Wie man sich durch Samen vermehrt - Schritt für Schritt

Hortensiensamen werden im Herbst ausgesät.

  • Bereiten Sie das Substrat vor (Blatt- und Torfboden, Sand - 4: 2: 1), legen Sie Hortensiensamen auf, bedecken Sie es mit einer kleinen Erdschicht und befeuchten Sie es.
  • Decken Sie den Topf mit Plastikfolie ab. In regelmäßigen Abständen muss die Abdeckung entfernt werden, um den Boden zu lüften und zu befeuchten.

Für die Samenkeimung ist es notwendig, eine Temperatur von 14-20 Grad aufrechtzuerhalten

  • Die Temperatur muss bei 14–20 ° C gehalten werden.
  • Wenn Triebe erscheinen (1–1,5 Monate), sollte der Film entfernt werden.
  • Wenn 2-3 echte Blätter erscheinen, müssen Sie die Hortensie tauchen und in einen separaten Behälter pflanzen.
  • Die beste Zeit dafür ist der mittlere bis späte Winter..

    • Stecklinge vorbereiten (Basaltriebe ca. 7 cm lang mit 3 Internodien), die Scheiben mit Kornevin behandeln.
    • In feuchte torf-sandige Erde legen und 3 cm vertiefen.
    • Ordnen Sie ein Mini-Gewächshaus an, das mit einer Kappe oder einer Folie bedeckt ist. Temperatur 20 ° C, Luftfeuchtigkeit 80%.
    • In regelmäßigen Abständen lüften und sprühen. Das Rooten erfolgt in 1 Monat.
    • Wenn Wurzeln gebildet werden, können sie in separate Töpfe verpflanzt werden.

    Hortensienstecklinge wurzeln in 1 Monat

    Einige Erzeuger empfehlen eine andere Zuchtmethode - die Schichtung. Dazu muss die Pflanze in einem ausreichend großen Topf wachsen. Sie wählen einen starken, gesunden Zweig, schneiden ihn, biegen ihn zu Boden und füllen ihn mit einer irdenen Mischung. Indem Sie den Boden feucht halten, können Sie den Trieb verwurzeln, ihn dann trennen und in einen neuen Behälter umpflanzen..

    Video: Reproduktion von Hortensien

    Es gab eine Zeit, in der in Japan sogar Ausländern die Einreise auf die Inseln verboten wurde, um die Hortensie vor dem Export zu schützen. Trotzdem verbreitete sich die Schönheit auf der ganzen Welt und wurde von vielen Gärtnern und Floristen geschätzt. Jetzt ist diese exotische Blume eine der beliebtesten Zierpflanzen..

    Indoor-Hortensie: Pflege und Fortpflanzung zu Hause

    Ein Strauß Hortensien ist ein fantastischer Anblick. Leider ist das Alter der geschnittenen Blütenstände nur von kurzer Dauer - nur 5-10 Tage, und selbst dann, wenn Sie einige spezielle Techniken anwenden. Am einfachsten ist es, so viele Blätter wie möglich zu entfernen, den Schnitt zu aktualisieren und die Enden der Triebe zu teilen. Und dann legen Sie den Blumenstrauß in eine Vase, vorzugsweise eine Glasvase. Metallbehälter sind kategorisch kontraindiziert.

    Wenn Sie Hortensien länger bewundern möchten, kaufen Sie eine Pflanze in einem Topf. In diesem Fall spielt die Frostbeständigkeit keine Rolle, sodass Sie anscheinend eine beliebige Sorte auswählen können. Dies ist jedoch nicht ganz richtig. Die Pflanze sollte kurz und kompakt sein, sonst nimmt sie viel Platz ein und benötigt daher einen großen und daher sehr schweren Blumentopf.

    Eine kleine Hortensie kann auf die Fensterbank gestellt oder auf den Balkon gebracht werden, indem der Topf in einer Schachtel Erde vergraben wird. Damit die Hortensie Sie zwei oder sogar drei Monate lang erfreut, vergessen Sie nicht, sie vor der Mittagssonne zu schützen, ständig zu gießen und mit festem Wasser zu besprühen und auch andere Methoden zur Pflege einer heimischen Pflanze in die Praxis umzusetzen.

    Sorten von heimischen Hortensien

    Hortensie ist ein blühender Strauch aus der Gruppe der mehrjährigen Gartenbaukulturen. Die Blätter sind groß genug mit spitzen Rändern, ihre Farbe ist sattes Grün. Es gibt zwei Arten von Blüten - große sterile und kleine Früchte, die in kugelförmigen Blütenständen gesammelt sind, ähnlich wie große Kappen.

    Achten Sie auf dieses Foto: Hortensie zu Hause wird durch diese zwei Arten von Blumen dargestellt:

    Die Farbe der Blüten ist unterschiedlich:

    schneeweiße bis cremefarbene Farbe

    Pinke Farbe

    Fliederfarbe

    Lila

    Blau

    Hellgrüne Farbe

    Meistens wird die launischste Hortensiensorte zu Hause angebaut - großblättrig. Auf den Fensterbänken vieler Häuser und Wohnungen können Sie auch andere Sorten dieser wunderschönen blühenden Pflanze sehen - baumartige, gestielt und Rispenhortensien. In der Raumkultur sind Hortensien viel kompakter als Gartensorten und ihre Blütezeiten sind länger..

    Verschiedene Sorten von Hortensien zu Hause - siehe Abbildung unten:

    Möglichkeiten, Hortensien zu Hause zu vermehren

    Hortensien zu Hause werden ihre Geliebte mit einer langen und üppigen jährlichen Blüte nur bei richtiger Pflanzenpflege erfreuen. Dafür ist eine angemessene Pflege wichtig, die aus Pflanzen, Gießen, Düngen und angemessener Beleuchtung besteht..

    Es gibt 3 Möglichkeiten, wie man eine hausgemachte Hortensie züchtet, die während ihres gesamten Lebens (3-4 Jahre) grün wird und sich über einen Farbenrausch freut. Sie können eine Innenblume auf folgende Arten züchten:

    1. Keimung aus Samen. Bei der Wahl dieser Methode zum Anbau von Hortensien werden die Samen einer blühenden Pflanze auf der Bodenoberfläche verteilt, leicht mit Erde bestreut und dann der Topf mit Glas oder Folie abgedeckt. Einmal täglich für 30-40 Minuten muss der Film oder das Glas von der Erdoberfläche entfernt werden, damit Luft in den Boden eindringen kann. Nachdem die ersten Triebe von Sämlingen erscheinen, muss das Glas entfernt werden, auf die Bildung der ersten zwei oder drei Blätter warten und die Hortensie in Töpfe mit einem Durchmesser von 7 cm tauchen.
    2. Teilung des Busches. Dies ist ein weiterer guter Weg, um hausgemachte Hortensien zu vermehren. Es ist der einfachste und schmerzloseste für die Pflanze. Die Teilung des Busches erfolgt im Frühjahr, dafür nehmen sie ihn aus dem Topf, teilen ihn in Teile, damit die neue Pflanze eine Wurzel und einen Wachstumspunkt hat. Vor dem Pflanzen eines Busches werden die Wurzeln gekürzt, die Pflanzen gewässert und mit Torf bedeckt..
    3. Stecklinge. Erfahrene Blumenzüchter nutzen eine solche Zuchtoption auch für heimische Hortensien wie Stecklinge. Wie vermehrt man Hortensien zu Hause mit der Stecklingsmethode? Es sollte von Januar bis Februar durchgeführt werden, um einen mehrstämmigen Busch zu erhalten. Wenn Sie die Ausbreitung von Hortensien zu Hause durch Stecklinge im Frühjahr durchführen, führt dies zur Bildung eines einstieligen Busches. Aus den Wurzeltrieben werden 7-9 cm lange Stecklinge geschnitten, von denen jeder mindestens drei Internodien haben muss. Nach dem Beschneiden müssen die Stecklinge mit einem Wurzelstimulans behandelt werden, indem sie auf den Schnitt aufgetragen werden. Anschließend wurzeln sie in einem Substrat aus Torf und Sand. Pflanzen sollten in Innenräumen bei einer Temperatur von + 18- + 20 Grad gehalten werden. Die vollständige Wurzelbildung der Pflanzen erfolgt innerhalb von 3-4 Wochen. Sie können bereits im April gepflanzt werden, und es wird empfohlen, den Busch im Frühjahr zu teilen, wenn Hortensien verpflanzt werden.

    Wenn Sie eine der Möglichkeiten wählen, Hortensien zu Hause anzubauen, können Sie fast immer eine blühende Pflanze auf Ihrer Fensterbank haben..

    Wenn Sie zu Hause Hortensien pflanzen, können Sie eine Erdmischung aus Rasen und Nadelboden, Torf, gehackter Kiefernrinde und Flusssand im Verhältnis 2: 1: 1: 0,5: 0,5 herstellen.

    Alle Methoden zum Züchten und Pflanzen von Hortensien werden hier im Video von erfahrenen Floristen gezeigt:

    Wie man Hortensien in einem Topf anbaut und wie man sie zu Hause pflegt

    Die häusliche Pflege einer Hortensie zu Hause unterscheidet sich nicht wesentlich von den Vorlieben ihres Gartencousins. Im Haus müssen Sie auf jeden Fall einen geräumigen, hellen Platz für die Pflanze finden, der keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Die angenehmste Temperatur für gesundes Wachstum und Entwicklung von Innenblumen liegt bei +20 ºC. Darüber hinaus ist es wichtig, Zugluft und plötzliche Temperaturänderungen zu vermeiden..

    Der Komfort der Temperatur für diese Innenblume wird durch ihre grünen Blätter angezeigt. Wenn er anfängt, sie fallen zu lassen, ist die Lufttemperatur im Raum zu hoch für ihn..

    Zur Pflege einer Hortensie zu Hause gehört auch die Aufrechterhaltung der erforderlichen Luftfeuchtigkeit. Für diese Innenblume muss die Luftfeuchtigkeit hoch genug sein. Um günstige Bedingungen zu schaffen, können Sie einen Luftbefeuchter verwenden oder eine Untertasse mit Wasser oder ein Tablett mit feuchtem Moos und Steinen neben den Topf stellen..

    Merkmale einer solchen Pflege für Hortensien zu Hause auf dem Foto unten:

    Bei der Pflege und Kultivierung von Hortensien zu Hause sollte besonderes Augenmerk auf deren Bewässerung gelegt werden. Diese Innenblume gehört zur Anzahl der feuchtigkeitsliebenden Pflanzen, daher muss sie während der gesamten Aktivitätsperiode häufig und reichlich gewässert werden..

    Die Pflege einer Hortensie in einem Topf zu Hause sollte nach den folgenden Regeln für die Bewässerung der Pflanze erfolgen:

    1. Der Boden um die Wurzeln sollte immer mäßig feucht sein. Es ist wichtig, dass er nicht vollständig austrocknet, während die oberste Schicht des Bodens vor dem Gießen leicht trocken sein sollte. Wenn Sie dieser Empfehlung folgen, wie man eine Hortensie zu Hause pflegt, verrotten die Wurzeln nicht und die Pflanze tut nicht weh.
    2. Während der Ruhezeit, die unmittelbar nach dem Verblassen der Hortensie auftritt, wird die Häufigkeit des Gießens allmählich verringert. Im Winter müssen Sie nur sicherstellen, dass der erdige Klumpen nicht austrocknet.
    3. Sobald neue grüne Blätter im Busch zu sehen sind, sollte die Häufigkeit des Gießens im gleichen Modus fortgesetzt werden..
    4. Die Blume sollte bei Raumtemperatur mit weichem, abgesetztem Wasser gewässert werden..

    Wie man sich im Sommer um eine Topfhortensie kümmert?

    Im Sommer muss die Pflanze mit Mineraldünger gedüngt werden. Es wird empfohlen, die Pflanze zweimal pro Woche mit einer Lösung zu gießen, die aus Mineralien wie 30 g Kaliumsulfat, 40 g Superphosphat und 30 g Ammoniumnitrat hergestellt wurde. Alle diese Komponenten sollten gut gemischt und in einem Eimer Wasser gelöst werden..

    Ab Mitte August sollte die Fütterung eingestellt werden. Während dieser Zeit hört das vegetative Wachstum der Pflanze auf und es bilden sich neue Knospen. Nach einer Weile müssen schwache, nicht vollständig geformte Triebe und Wurzelwachstum entfernt werden.

    Um einen üppig blühenden Busch zu erhalten, empfehlen erfahrene Blumenzüchter beim Anbau von Hortensien zu Hause zwei Arten von Düngemitteln von verschiedenen Seiten des Topfes:

    1. Ammonium-Kalium-Alaun mit einer Rate von 10 Alaun pro 2 Liter Wasser. Alaun wird oft durch Eisensalze ersetzt, wodurch die Blütenstände blau werden..
    2. Auf der anderen Seite des Topfes wird Limette hinzugefügt, wodurch die Hortensienblüten einen lila Farbton annehmen..

    Um die gleichmäßigste blaue Farbe der Hortensienblütenstände zu erhalten, wird die Pflanze mit einer Lösung aus Aluminiumcitrat besprüht. Nehmen Sie zur Herstellung der Lösung 50 g dieser Substanz pro 1 Liter Wasser.

    In Böden mit einem neutralen pH-Wert wächst eine schneeweiße oder cremefarbene Hortensie. Die einzigartige Eigenschaft einer Pflanze, verschiedene Farbtöne zu erhalten, beruht auf ihrer Fähigkeit, Aluminium anzusammeln. Durch die geringste Bodenoxidation erhalten die Blüten eine leuchtende Farbe. Für die Oxidation können Sie Torf, Sägemehl oder Nadelbaumsubstrat verwenden. Kalk und Asche sind geeignet, um den Säuregehalt des Bodens zu verringern..

    Hortensien-Topfpflege: Beleuchtungsbedarf und Wartung im Winter

    Für den erfolgreichen Anbau von Hortensien zu Hause ist es neben dem richtigen Pflanzen und Gießen wichtig, die Anforderungen an die Beleuchtung zu erfüllen, die für das Wachstum und die Entwicklung einer Innenblume erforderlich sind. Diese blühende Pflanze mag kein zu helles Licht, unter solchen Bedingungen bilden sich weiße Flecken auf ihren Blättern. Schwaches Licht trägt jedoch nicht zur Entwicklung und zum Wachstum von Hortensien bei..

    Wie pflegt man eine Hortensie zu Hause, welche Art von Beleuchtung passt am besten dazu? Hortensie liebt Licht, deshalb müssen Sie es auf Fensterbänken auf der Südseite platzieren, aber es ist wichtig, sich vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Mit Pappe können Sie Schatten erzeugen, um die Blätter und Blüten der Hortensie vor Sonnenbrand zu schützen. Wenn möglich, können Sie einen Blumentopf mit einer Raumblume in einem Abstand von 3-4 m vom Fenster aufstellen.

    Hortensie braucht Winterruhe. Daher im Oktober die Blätter abschneiden und in einen dunklen Raum überführen, wo im Winter die Temperatur bei 7-10 Grad Celsius gehalten wird. Von Ende Februar bis Anfang März wird die Pflanze normalerweise in einen hellen, warmen Raum zurückgebracht..

    Am Anfang wurde übrigens großblättrige Hortensie in Innenräumen angebaut: in Gewächshäusern und kühlen Räumen. Wenn es im Winter in einem heißen Raum aufbewahrt wird, stirbt es einfach aufgrund von Lichtmangel und geringer Luftfeuchtigkeit sowie durch einen Angriff einer Spinnmilbe. Darüber hinaus muss die Pflanze ruhen, um die für die Blüte aufgewendete Kraft wiederherzustellen. Wenn diese Anforderung nicht eingehalten wird, kann die Pflanze ihre Geliebte das nächste Mal nur in einem Jahr, nicht früher, mit luxuriösen Blumen zufrieden stellen.

    Wenn es keinen geeigneten Ort für die Überwinterung der Hortensie gibt, muss sie nach der Blüte unverzüglich im Garten gepflanzt werden. Vergessen Sie dann nicht, sie sorgfältig abzudecken.

    Wie man hausgemachte Hortensien anbaut: Umpflanzen und Beschneiden

    Eine jährliche Transplantation, die am besten im Herbst nach dem Verblassen der Pflanze durchgeführt wird, trägt zu einer schönen Blüte bei. Nehmen Sie am besten eine Mischung aus Sand, Torf, Blatt und Grasland im Verhältnis 0,5: 1: 1: 2. Es wird nicht empfohlen, Humus zum Pflanzen zu verwenden. Achten Sie auf eine gute Drainage, die aus Blähton oder kleinen Kieselsteinen besteht.

    Wählen Sie breite Töpfe, da die Wurzeln in der Breite und nicht in der Länge wachsen. Außerdem sollte der neue Topf eineinhalb Mal größer sein als der alte. Um eine Haushortensie zu pflanzen, sollten Sie aufgrund des gut entwickelten Wurzelsystems eines blühenden Busches immer einen breiten Topf verwenden..

    Wenn Sie eine Hortensie zu Hause pflanzen und pflegen, ist es wichtig, sie rechtzeitig zu beschneiden. In diesem Fall ist der Busch üppig und ordentlich. Das Beschneiden einer Topfblume wie einer Gartenpflanze ist erforderlich, um schwache Triebe zu entfernen. Diese Pflege wird zweimal im Jahr durchgeführt. Zum ersten Mal werden schwache Triebe im Herbst nach der Blüte geschnitten, sie werden vollständig abgeschnitten und starke werden um die Hälfte geschnitten..

    Der Schnitt wird auch im Frühjahr durchgeführt, es ist notwendig, sehr längliche und schwache Triebe zu entfernen. Um einen schönen üppigen Busch mit der richtigen Form zu bilden, empfehlen Blumenzüchter, die Oberseite abzuschneiden.

    Demonstrierte solche häusliche Hortensienpflege auf diesem Foto:

    Fehler beim Anbau von Hortensien

    Beim Anpflanzen und Pflegen von Hortensien zu Hause stehen viele Erzeuger vor einem Problem wie der Vermehrung von Schädlingen, die die Pflanze ernsthaft schädigen. Die Entwicklung und das Wachstum einer Innenblume verlangsamt sich normalerweise oder hört ganz auf, und in diesem Fall können Sie nicht auf die Blüte warten. Wenn Sie die Blume nicht rechtzeitig vor Schädlingen schützen, kann sie außerdem absterben..

    Dies ist jedoch nicht der Fall, wenn Sie beim Verlassen nicht die folgenden Fehler machen:

    1. Häufiger Überlauf und zu hohe Luftfeuchtigkeit. Dies sind die Hauptgründe für die Bildung von Graufäule. Die Behandlung erfolgt mit einem Medikament wie Bordeaux-Flüssigkeit.
    2. Erhöhte Raumtemperatur. Bei hoher Lufttemperatur und hoher Luftfeuchtigkeit werden günstige Bedingungen für das Auftreten einer Mehltaukrankheit geschaffen. Es kann durch Anzeichen wie ölige Flecken auf den Blättern und Stielen erkannt werden. Nach einiger Zeit nach ihrem Auftreten färben sich die Flecken gelb. Wenn Sie keine Sonderbehandlung erhalten, stirbt die Hortensie ab. Zur Beseitigung von Mehltau werden Zubereitungen auf Kupferbasis verwendet. Ein weiteres Mittel, das auf der Grundlage von Bestandteilen wie grüner Seife (150 g) und Kupfersulfat (15 g) hergestellt wird, hilft ebenfalls, die Krankheit loszuwerden. Sie werden gemischt und in 10 Litern Wasser verdünnt, wonach die betroffene Pflanze behandelt wird.
    3. Trockene Raumluft ist eine ideale Umgebung für Spinnmilben und Blattläuse. Die doppelte Behandlung einer Raumblume mit Actellic oder Seifenlösung hilft, diese Parasiten zu zerstören.
    4. Aufgrund unzureichender Beleuchtung, unsachgemäßer Bewässerung, eines Mangels oder sogar eines Überschusses an Mineralien im Boden färben sich diese blühenden Zimmerpflanzen gelb.
    5. Schlechte Bewässerung und niedrige Luftfeuchtigkeit führen zum Austrocknen der Hortensie. Eine Trocknung kann auch bei einer Analphabeten-Transplantation oder einer falschen Ernährung des Strauchs auftreten. Eine Schädigung des Wurzelsystems während der Transplantation ist besonders ungünstig für den Zustand und das Aussehen einer Innenblume.
    6. Nachdem die Hortensie ausgetrocknet ist, fallen die Blätter massiv ab. Sie können diesen Vorgang stoppen, wenn Sie reichlich Wasser geben und die Luftfeuchtigkeit erhöhen..

    Funktionen und Regeln zum Schutz von Hortensienschädlingen zu Hause im folgenden Video:

    Top