Kategorie

1 Kräuter
Gelbe Farbe: Bedeutung in der Psychologie, in der Kleidung, im Inneren, im Wappen. Die Bedeutung von Gelb im Osten
2 Sträucher
Do-it-yourself-Rosengarten auf dem Land: Foto und Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Entwerfen
3 Kräuter
12 schönsten winterharten Sträucher
4 Sträucher
Kalanchoe gefiedert - Pflanzenanbau und medizinische Eigenschaften

Image
Haupt // Sträucher

Ahimenes: Merkmale, Pflege- und Kultivierungsbedingungen


Ahimenes ist eine Blume, die der Traum eines jeden Floristen ist. Aus dem Griechischen übersetzt bedeutet der Name "Angst vor der Kälte haben", und die Menschen werden einfach "schräge Platte" genannt. Es wird von den Züchtern für seine reichlich leuchtende Blüte, die breite Farbpalette und die relative Unprätentiösität (wie bei einer blühenden Pflanze) geschätzt. Mehr als 26 Arten dieser wild wachsenden Blume sind auf der Welt bekannt. Einige von ihnen dienten als Grundlage für die Zucht von Garten- und Haussorten durch Züchter, von denen es mehr als 50 gibt. Jeder von ihnen ist besonders schön, hat eine einzigartige Farbe und Blütenblattform.

Achimenes ist eine reichlich vorhandene Blütenpflanze aus der Familie der Gesnericeae. Der nächste Verwandte der Veilchen und Gloxinien. Es ist eine mehrjährige krautige Blume, die in Mittel- und Südamerika heimisch ist. Für kältere Regionen werden jedoch nur Brutformen angeboten. Dies geschieht zum besseren Überleben. Die Züchter entwickeln speziell neue, widerstandsfähigere Sorten, die für den Anbau an Orten mit schwierigerem Klima vorgesehen sind..

Arten von Zimmerpflanzen Achimenes und eine Beschreibung ihrer Blüten

Je nach Art des Wachstums sind Ahimenes:

Ahimenes können sowohl gerade als auch ampelös als Innenblume wachsen. Im ersten Fall wachsen die Zweige und Triebe nach oben oder zur Seite und im zweiten Fall im Gegenteil nach unten, und die Pflanze sitzt in speziellen Töpfen. Die dritte Option ist in Bezug auf die Richtung des Triebwachstums mittelschwer.

Pflanzgefäße sind mittelgroße Blumentöpfe mit einem speziellen Aufsatz zum Aufhängen. Solche Behälter eignen sich gut zum Weben oder für buschige Pflanzen. Darüber hinaus dekorieren sie den Raum perfekt, ohne Platz auf der Fensterbank oder dem Tisch zu beanspruchen..

Die Beschreibung der Struktur von Achimenes sollte mit seinem Hauptvorteil beginnen - Blumen. In ihrer Form ähneln sie einer "Pfeife" oder einem "Grammophon" mit verschiedenen Blütenblättern - von abgerundeten bis zu "zerrissenen" Kanten. Blüten im Sommer mit Blüten von weißer, gelber, rosa, lila oder blauer Farbe. Es gibt Sorten mit gefleckten, gestreiften oder zweifarbigen Blütenständen. Alle Erscheinungsmerkmale variieren je nach Art und Sorte der Pflanze..

Arten und Sorten von Achimenes: Foto, Name und Beschreibung

Detaillierte Informationen finden Sie in der Liste der Namen der beliebten Achimenes-Sorten mit den vorgestellten Fotos:

"Abendrot".

"Adelaide".

"Alaska Dream".

"Amie Saliba".

Dies ist nicht die gesamte Liste der Sorten, die besondere Aufmerksamkeit verdienen, tatsächlich gibt es eine große Anzahl von ihnen. Und alle erobern die Züchter mit ihrer einzigartigen Blüte.

Trotz der Vielfalt der Blütenstände sind die Pflanzen in ihrer Struktur nahezu identisch. Sie haben weiche Blätter mit einer gewellten Sehnenoberfläche und einer spitzen Spitze und verzweigten Stielen, die leicht nach unten fallen..

Inländische Sorten von Achimenes-Blüten haben eine ungewöhnliche Wurzelstruktur. Typisch für sie sind Rhizome, die mit Schuppen bedeckt sind, ähnlich wie kleine Fichtenzapfen, mit deren Hilfe sich die Pflanze vermehrt. Diese schuppigen Triebe werden Rhizome genannt und sind ein modifizierter Teil der normalen Wurzeln..

Die Blüte beginnt zu Beginn des Sommers und dauert bis zum Herbst. Und im Winter beginnt die Ruhephase, wenn die Pflanze in den "Winterschlaf" geht..

Auf dem Foto unten sehen Sie ein Beispiel für das Wurzelsystem einer Heim-Achimenes-Blume, das als Referenz dargestellt ist:

In der Indoor-Blumenzucht sind viele Arten von Blumen bekannt, aber nur wenige von ihnen zeichnen sich durch ihre besondere Beteiligung an der Entwicklung der Sortenvielfalt der Kultur aus. Die Hauptarten der Achimenes-Pflanze sind:

  • Langblütig.
  • Großblütig.
  • Mexikaner.
  • Aufrecht.
  • Süss.
  • Löwe.
  • Schneewittchen.
  • Niederwerfen.

Sie dienten als Grundlage für die Entstehung der beliebtesten und am weitesten verbreiteten Sorten dieser einzigartigen Hausblume..

Fotos und eine kurze Beschreibung der Achimenespezies werden unten zur Untersuchung präsentiert.

Langblütige Achimenes sind mittelgroße Arten, die eine Höhe von 30 cm erreichen. Das Laub und die Triebe sind hellgrün gefärbt, die Blüten sind meist hell, erreichen einen Durchmesser von 4,5-5 cm und wachsen nacheinander.

Großblütige Achimenes sind große Arten, die bis zu 0,6 m groß werden können. Die Blüten sind groß - bis zu 7 cm Durchmesser, die Blätter sind etwas größer - bis zu 10-11 cm. Sie haben eine dunkelgrüne, helle Laubfarbe und Triebe, Blüten sind in der Regel mehr gesättigte Farben. Das Hauptmerkmal der Art ist eine kleine hohle Formation an der Basis der Blüte.

Zimmerpflanzen der mexikanischen Achimenes erreichen eine Höhe von 35-45 cm, haben geradlinige Triebe und mittelgroße Blütenstände. Die Glocken sind blau und lila mit einer weißen Mitte mit einem gelben Streifen. Die Blätter sind dunkelgrün, oval mit einem spitzen Ende.

Die aufrechte Art ist ziemlich groß - bis zu 45 cm, mit rötlichen Trieben und kleinen scharlachroten Blütenständen. Das Hauptmerkmal des süßen Aussehens ist das Vorhandensein eines subtilen zarten Aromas. Mittelgroße Pflanze mit leichten, kleinen Blüten (bis zu 4 cm Durchmesser) mit einem hellgelben Kern.

Achimenes Löwennasenblüte ist klein mit einer gelben Mitte und einem roten Muster darauf. Blätter von hellgrünem Farbton mit leicht flaumiger Beschichtung.

Der schneeweiße Look hat Wellbleche mit "zerrissenen" Kanten. Die Blütenstände sind hellweiß mit einem tiefen Pharynx. Triebe von leicht rotem Farbton.

Indoor Achimenes Sorten sind sehr dekorativ. Aber einige von ihnen sind besonders einzigartig. Alles dank der Formen und Farbpalette der Blütenstände, die alle Liebhaber der heimischen Vegetation erobern.

Unten finden Sie Fotos von gerade wachsenden Achimenes-Sorten und deren kurze Beschreibung.

"Milk and Ney" - die Sorte hat gerade Triebe und Blüten mittleren Durchmessers mit einer milchfarbenen Doppelkrone und einem lila Fleck im Kern. Es ist eine Miniaturpflanze mit einer sehr üppigen und üppigen Blüte..

"Kitty Elizabeth" - hat aufrechte Triebe, große, leicht doppelte weiße Blütenstände mit Blautönen. Sein Kern ist gelb und der Rand der Knospe ist wellig. Hellgrünes Laub.

"Аlaska Dreаm" - die Sorte hat aufrechte Triebe und große schneeweiße gefüllte Blüten im Durchmesser. Tiefgrünes Laub mit Zickzackrand.

Sie können sich auf dem Foto davon überzeugen, dass die Achimenes der Sorte "Ballerina" ein helles und spektakuläres Aussehen haben:

Sie haben aufrechte Triebe und Blütenstände von rot-burgunderfarbener Farbe. Ihr Kern ist gelb und das Laub ist dunkelgrün mit einem rötlichen Rand am Rand..

"Gоldеn Lаdy" - der Besitzer von geraden Trieben und Blüten mit cremefarbenem Farbton mittleren Durchmessers und einem "zusätzlichen" Blütenblatt. Frottee, dunkelgrün.

"Rаsрbеrry Riррle" - gerade dunkle Triebe bilden eine Miniaturpflanze. Blüten von zarter rosa Farbe mit leuchtend rotem Rand und gelbem Kern.

Eine der neuen in Großbritannien gezüchteten Achimenes-Sorten trägt den Namen "Double Yellow" und fällt mit einer glatten Farbe von Gelbtönen auf. Dies sind doppelt große Blüten mit einer hellgelben Mitte und einem orangefarbenen Rand an den Spitzen der Blütenblätter..

"Belas Memȯrias" - diese Sorte hat gerade Triebe und Blüten von weiß-rosa Farbe mit einer lila Mitte und gesäumten Rändern. Laub - hellgrüne Töne.

"Bird of Paradise" - eine Pflanze mit leicht hängenden Trieben und dunklen Blättern mit einer burgunderfarbenen Innenseite. Die Blüten sind mittelgroß, purpurrot mit einem gelbbraun-lila Hals in der Mitte.

Die Blume der atemberaubenden Achimenes-Sorte "Tatjana Savshuk" eignet sich für kühle Räume. Es hat eine gerade Struktur aus Trieben und großen Blüten mit einer lila Krone. Die Blütenblätter sind am Rand wellig und in der Mitte gelb.

"Blue Bird" ist eine Blumensorte mit hellblauer Farbe und großen Blütenständen. Die Struktur der Triebe ist gerade, die Blütenblätter sind wellig mit einem weißen Kern und braunen Flecken. Eine erwachsene Pflanze wird klein - bis zu 30 cm groß.

Ampel- und Halbampel-Sorten von Achimenes-Blüten

Ampel-Sorten von Indoor-Achimenes sollten mit der Sorte "Abendrоt" beschrieben werden. Erstaunliche Blumen ähneln in ihrer Form geöffneten Rosenknospen. Große doppelte Blütenstände sind in lila und rosa Tönen gemalt. Die Blätter sind ein wenig frottee, hellgrün.

"Adelaide" - hat lange Triebe und große Blüten von blau-blauen Blüten, der Kern ist gelb. Die Blätter sind innen hellrosa.

Achten Sie auf die Ampullensorte Achimenes mit dem Namen "Little Beauty": Das Foto ist unten abgebildet.

Wenn die Triebe wachsen, bilden sie eine Kugel mit einer großen Anzahl von großen hellrosa Pfeifenblüten. Diese Sorte ist besonders bei Pflanzenliebhabern beliebt..

"Kim Blue" ist eine mittelgroße Pflanze, die reichlich blüht. Hellviolette Blütenstände mit fünf Blütenblättern und großen, rahmenlangen Trieben. Laub - rot auf der Naht.

Die Beschreibung von semi-reichlichen Sorten von Achimenes sollte mit der ausdrucksstarken Amour-Sorte beginnen, die von S. Saliba gezüchtet wurde. Es zeichnet sich durch ungewöhnlich leuchtend rosa Blüten von geringer Größe aus. In der Mitte befinden sich rotbraune Flecken und Streifen. Wird klein.

"Dame De Paris" - mittelgroße weiße Blüten mit rosa Rand. Der Kern ist hellgelb und die Blätter sind dunkelgrün. Blüht lang und reichlich.

Richtige Pflege für Aximenes (mit Video)

Ahimenes sind in Pflege und Kultivierung nicht sehr skurril. Bei der Schaffung optimaler Wachstumsbedingungen ist eine reichliche und regelmäßige Blüte gewährleistet.

Die Blütezeit dieser Pflanze ist Sommer, im Winter „ruht“ sie und gewinnt an Kraft für das Wachstum neuer Triebe und Blüten. Ende Februar und Anfang März „erwacht“ die Blume und die ersten Triebe erscheinen aus dem Rhizom. In seiner natürlichen Umgebung können Achimenes das ganze Jahr über blühen, aber in strengeren kalten Klimazonen zieht die thermophile Pflanze es vor, alle Blätter und Zweige und den Winter an einem dunklen, trockenen Ort abzuwerfen..

Um Achimenes zu Hause zu pflegen, müssen Sie eine Reihe von Umweltfaktoren berücksichtigen:

Die Lage liebt einen hellen und warmen, aber nicht sonnigen Ort von Frühling bis Herbst. Wie bei jeder Zimmerpflanze spielt Licht eine wichtige Rolle. In einem zu dunklen Raum fehlt der Blume das Licht und der Prozess der Photosynthese fehlt, was zum Verblassen und zur Schwäche der Blume führt. Wichtig! Direkte Sonneneinstrahlung ist zu vermeiden! Bei direkter Sonneneinstrahlung kommt es zu Austrocknung und Sprödigkeit der Grüns. Daher ist die Ost- oder Westseite die günstigste Seite für den Anbau von Achimenes. Es gibt keine starken Schatten oder sengenden Strahlen, nämlich das sanfte diffuse Licht trägt zur langen Blüte und Vitalität der Blume bei. Während der Ruhephase ändern sich die Beleuchtungsanforderungen. Für den Winter sollten Sie den Topf mit der Pflanze an einem dunkleren Ort entfernen..

Günstige Temperatur: + 20... + 25 ° С. Dies ist der am besten geeignete Temperaturbereich für den Anbau von Achimenes-Blüten zu Hause. Es ist gut, die Töpfe im Sommer auf die Veranda, den Balkon oder die Terrasse zu stellen, sie fühlen sich an der frischen Luft großartig an. Es ist jedoch wichtig, das Auftreten von Kältezügen zu verhindern, da diese sich nachteilig auf die Gesundheit der Pflanze auswirken und deren Krankheit und Tod verursachen können, weil Es ist eine thermophile Art der heimischen Vegetation. Während der Ruhezeit sind die Temperaturanforderungen geringfügig unterschiedlich. Der günstigste Temperaturbereich für die Überwinterung ist + 13... + 15 ° С. Unter solchen Bedingungen sind die Knollen gut erhalten und beginnen nicht früher als zur vorgeschriebenen Zeit zu sprießen..

Eine weitere sehr wichtige Voraussetzung für den Anbau von Achimenes-Blüten ist eine Art Boden und Fütterung.

  • Empfohlenes Substrat: Blumentopfmischung.
  • Top Dressing Time: bis Ende Juli düngen.

Für diese Pflanze spielt die Entwässerung des Landes eine sehr wichtige Rolle, weil Wenn die Belüftung nicht ausreicht, ist die Luftfeuchtigkeit zu hoch und es besteht das Risiko von Pilzinfektionen durch stehendes Wasser. Der Boden muss locker genug sein. Seine Bestandteile sollten Blatt-, Rasen- und Sandboden im Verhältnis 3: 2: 1 sein. Torf- und Humusböden können als Zusatz hinzugefügt werden. Solche Mischungen können fertig in Fachgeschäften gekauft werden. Briketts werden mit der Aufschrift "Für dekorative Blütenpflanzen" verkauft..

Sehen Sie sich das folgende Video an, um die Pflege von Achimenes zu Hause zu erleichtern:

Im Detail erfahren Sie, welche Faktoren das Leben einer Pflanze beeinflussen und wie Sie sie richtig pflegen, um eine blühende Dekoration für Ihr Zuhause zu erhalten..

Pflege von Ahimenes: Füttern und Gießen

Um gesunde Achimenes zu züchten und sie zu Hause richtig zu pflegen, müssen Sie sie füttern. Es sollte nur während der Zeit des aktiven Wachstums produziert werden. Und es lohnt sich, 1,5 Monate nach dem Auftreten der ersten Sprossen aus der Knolle mit der Fütterung zu beginnen. In Blumengeschäften können Sie vorgefertigte Mischungen zur Düngung des Bodens von Blütenpflanzen kaufen.

Bewässerung: Reduzieren Sie ab September die Bewässerung, damit die Pflanze langsam welkt. Am Ende der Blütezeit tritt die Pflanze in eine Ruhephase ein, wodurch eine Bewässerung unnötig wird. Während der Überwinterung schadet überschüssige Feuchtigkeit nur, wenn eine leichte Befeuchtung des Bodenrandes pro Monat ausreicht. Für die Blütezeit ist dies jedoch zu wenig. Hier ist eine reichliche und regelmäßige Bewässerung erforderlich, um ein Austrocknen des Bodens zu vermeiden. Es ist am besten, dies 1-2 mal pro Woche mit abgesetztem Wasser bei Raumtemperatur zu tun. Gießen Sie unter keinen Umständen kaltes Wasser ein, da dies zu Schock und zum Tod der Pflanze führen kann. Es ist auch erlaubt, die Luft um den Topf herum mit einer Sprühflasche zu befeuchten - einmal pro Woche.

Überwinternde Achimenes: Wie lagert man eine Blume im Winter während der Ruhephase?

Beschneiden: Trockene Pflanzenteile abschneiden. Bei der Zubereitung von Achimenes für die Winterruhe wird der Tod von Blüten und Blättern beobachtet. Dies ist auf die Freisetzung von überschüssigem Ballast vor der Schlafphase zurückzuführen. Die getrockneten Teile belasten die Blume nur und berauben sie mit nützlichen Spurenelementen, die für die Erhaltung der lebenswichtigen Aktivität des Rhizoms im Winter sehr wichtig sind. Daher ist es wichtig, alle ausgetrockneten Prozesse mit einer Drehbewegung zu entfernen, um den Zustand der Blume nach der Vegetationsperiode zu verbessern..

Die Pflanzentransplantation sollte regelmäßig erfolgen - einmal im Jahr im Frühjahr. Während der gesamten Vegetationsperiode ist der Boden erschöpft und weist nicht mehr die reichhaltige Zusammensetzung an Spurenelementen auf, die für das Pflanzenleben erforderlich sind. Daher ist es einmal im Jahr Ende Februar erforderlich, den Boden zu erneuern. Dies muss jedoch erfolgen, bevor die Blume „erwacht“. Rhizome müssen bis Ende Februar in einem Topf belassen und dann transplantiert werden.

Legen Sie die Rhizome in neue Töpfe, so dass sie 2 cm von neuem Boden bedeckt sind. An einen warmen, hellen (nicht sonnigen) Ort stellen. Mit warmem Wasser gießen, auf künstliche Luftbefeuchtung achten. Sprühen Sie die Luft am besten 1-2 mal pro Woche mit einer Sprühflasche um den Topf.

Die Überwinterungszeit der Achimenes-Blume spielt eine wichtige Rolle im Leben der Pflanze, da sie dank dieser Pflanze wieder sprießen und blühen kann. Nach einer hellen Vegetationsperiode mit reichlicher Blüte folgt eine Schlafphase, in der die Knolle "ruht" und nützliche Spurenelemente für den nächsten Blütezyklus ansammelt. Aber das ist noch nicht alles: Während des Schlafes werden Rhizome im Rhizom abgeschnitten, bereit für die Fortpflanzung und Keimung. Der "Winterschlaf" der Blüten kann je nach Sorte und Lagerbedingungen 4 bis 6 Monate dauern.

Damit die Pflanze die Ruhephase übersteht, müssen Sie wissen, wie die Achimenes-Blume im Winter gelagert wird. Um die Pflanze auf diese Phase vorzubereiten, ist es notwendig, die Tageslichtstunden zu reduzieren, die Bewässerungsmenge zu reduzieren und die Temperatur des Lebensraums schrittweise zu senken. Unter solchen Bedingungen beginnt die Pflanze selbst natürlich einzuschlafen und der Prozess der Rhizombildung wird aktiviert. Niedrigere Temperaturen fördern die Bildung einer Blume durch das Rhizom, mit dessen Hilfe es sich vermehrt.

Darüber hinaus tragen solche Änderungen der Umweltbedingungen zum Tod von Blumen und Prozessen bei und entlasten Rhizome von unnötiger Belastung. Infolgedessen stirbt der gesamte Bodenteil der Anlage in der Ruhephase ab, und es ist ratsam, die toten Teile unverzüglich zu entfernen.

Das Wurzelsystem bleibt den ganzen Winter im Boden, sofern genügend Platz für sein Wachstum vorhanden ist. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Rhizome in Beuteln oder Plastikbehältern aufzubewahren. Zu diesem Zweck werden sie reichlich mit Perlit bestreut, um Feuchtigkeitsansammlung und Sicherheit mit Rhizomen zu vermeiden. Diese Methode ist sehr praktisch, um Platz zu sparen und das Wachstum des Wurzelsystems zu steuern..

Ordnungsgemäße Lagerung von Rhimenomen von Achimenes im Winter

Die ordnungsgemäße Lagerung von Achimenes-Blüten durch Rhizome im Winter sollte bei Temperaturen von +10 bis +18 Grad erfolgen. Bewässerung und Befeuchtung des Bodens ist nicht wünschenswert, weil In Kombination mit einer niedrigen Temperatur können sie eine Verrottung des Wurzelsystems und des schimmeligen Bodens verursachen, was sich wiederum nachteilig auf die Gesundheit des Rhizoms auswirkt und die Fortpflanzung und wiederholte Blüte der Pflanze unmöglich macht. Trocknen Sie den Inhalt daher bei der Lagerung in Beuteln regelmäßig an einem kühlen Ort an der Luft..

Die Keimgeschwindigkeit von Achimenes wird davon beeinflusst, wie beschlossen wurde, die Rhizome zu speichern. Bei höheren Temperaturen und höherer Luftfeuchtigkeit kann das Wachstum bereits im Frühjahr und bei niedrigeren Raten zu Beginn des Sommers beginnen..

Somit ist es möglich, den Lebenszyklus der Pflanze selbst zu regulieren. Aber denken Sie daran: Zu früh kann das Auftauchen von Trieben und deren Keimung an einem dunklen Ort zum Wachstum einer schwachen Blume mit schlechter Blüte führen.

Vor dem Beginn des Wachstums neuer junger Achimenes sollte der Boden erneuert werden, um während der Vegetationsperiode Nährstoffe und Mineralien zu liefern. Die Blume benötigt sie für ein gesundes Wachstum und eine reichliche Blütezeit..

Wie man Achimenes züchtet: Fortpflanzung und Blütenpflege

Die Vermehrung der Achimenes-Blume kann erfolgen mit:

Die erste Methode ist recht einfach, da fertige Samen in einem Fachgeschäft gekauft oder, falls verfügbar, zu Hause bei einer erwachsenen Blume abgeholt werden können. Um heimisches Zuchtmaterial zu sammeln, müssen Sie die Blütenstände selbst bestäuben. Es ist ganz einfach: Nehmen Sie ein Wattestäbchen oder eine kleine Bürste und übertragen Sie den Pollen vom Kern einer Blume auf den Stempel einer anderen. Dadurch kommt es zu einer künstlichen Befruchtung und zur Bildung von Samen, die dann in den Boden gepflanzt werden können. Die Hauptsache ist, dies bei einer Temperatur von nicht weniger als +20 Grad zu tun.

Ahimenes - Foto, häusliche Pflege, Reproduktion

1. Sieben Erfolgsgeheimnisse:

1. Wachstumstemperatur: Das ganze Jahr über kann die normale Raumtemperatur zwischen 18 und 24 ° C gehalten werden.
2. Beleuchtung: hell beleuchteter Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung.
3. Bewässerung und Luftfeuchtigkeit: Regelmäßige Bewässerung während der warmen Jahreszeit, nach der Blüte wird die Häufigkeit der Bewässerung verringert, die Luftfeuchtigkeit ist hoch.
4. Beschneiden: Hygiene - Entfernen Sie alte getrocknete Stängel mit einem scharfen, sterilen Werkzeug und kneifen Sie regelmäßig die Spitzen junger Triebe.
5. Untergrund: nahrhafter und gut durchlässiger Boden.
6. Top Dressing: Wir füttern im Frühling und Sommer alle 2 Wochen.
7. Fortpflanzung: Knollen - Rhizome.

Botanischer Name: Achimenes.

Familie. Gesneriaceae.

Ursprung. Die Pflanze stammt aus Mittelamerika..

Ahimenes Beschreibung. Die Gattung "Ahimenez" besteht aus mehr als 40 Wildarten, die sich signifikant voneinander unterscheiden. Moderne hybride Achimenes-Pflanzen, die als Zimmerpflanzen gezüchtet werden, sind den ursprünglich in Amerika vorkommenden Wildarten oft überhaupt nicht ähnlich..

Diese exotische afrikanische Blume wird gewöhnlich als einjährige Pflanze angebaut. Es gibt ampelöse und vertikal wachsende Arten.

Samtige Blätter von dunkelgrüner Farbe sind gegenüberliegend, bis zu 8 cm lang, mit einer gezackten Kante, oft hat die Unterseite der Blattspreite einen helleren Farbton.

Die Stängel der ampelösen Sorten sind lang und hängen über dem Rand des Behälters.

Die Farbe der Blüten ist unterschiedlich - von Weiß über Rot bis hin zu allen Schattierungen von Rosa, Lila, Violett oder Gelb. Duftende Blüten, ähnlich wie Petunien, erscheinen an kurzen Achselstielen, röhrenförmig, bis zu 5 cm Durchmesser, mit 5 Blütenblättern.

Reichlich blühende, massive Blüten, die sich lange Zeit abwechselnd öffnen. Einige Sorten haben Blüten, die wie Gloxinia aussehen, während andere eher wie Stiefmütterchen aussehen..

Es stehen verschiedene Sorten zur Verfügung, deren Blätter häufig farbige Adern aufweisen oder braun oder lila gefärbt sind.

Während der Ruhephase stirbt häufig der gesamte oberirdische Teil der Pflanze ab, und nur ein modifizierter Stamm, das Rhizom der Achimenes, bleibt unter der Erde. Äußerlich ähneln Rhizome Fichtenzapfen - sie sind länglich oder mit kleinen Schuppen bedeckt.

Bei verschiedenen Sorten einer Blume können Rhizome ein völlig unterschiedliches Aussehen haben - sie sind sehr lang - bis zu mehreren Zentimetern lang und fast rund, mit einem Durchmesser von etwa 1 cm und können auch in verschiedenen Farbtönen gefärbt werden - von fast weiß bis grün und braun.

Höhe. Zimmerpflanzen erreichen eine Höhe von 30 - 60 cm. Die endgültige Größe des Busches hängt von den Bedingungen für die Aufbewahrung, den Schnitt und die Sortenmerkmale ab.

2.Ahimenes - Pflege und Kultivierung

2.1 Fortpflanzung zu Hause

Für die Vermehrung einer Pflanze zu Hause gibt es eine bestimmte landwirtschaftliche Technik, oft bereitet der Anbau von Achimenes auch Anfängern keine Schwierigkeiten.

Pflanzen werden von Knollen - Rhizomen (länglich oder gerundet) - normalerweise im späten Winter - im frühen Frühling und vegetativ - durch Stecklinge vermehrt.

Wenn Pflanzen nach dem Absterben des Bodenteils im Herbst aus dem Boden entfernt werden, finden Sie um jeden erwachsenen Knoten - Rhizome - mehrere kleine Tochter-Rhizome - normalerweise von 2 bis 8. Manchmal können Rhizome direkt an den Stielen in den Blattachseln auftreten.

Es ist nicht notwendig, sie sofort von der Mutterpflanze zu trennen - Sie sollten warten, bis der gemahlene Teil absterbt - in diesem Fall haben die Rhizome Zeit, vollständig zu reifen.

  1. Wenn Sie eine beeindruckende Anzahl von Pflanzen benötigen und Tochterknollen nicht ausreichen, kann jedes Rhizom mit einem scharfen, sterilen Messer in 2 - 3 Teile geteilt werden.
  2. Die während einer solchen Teilung gebildete Wundoberfläche muss zur Desinfektion und Trocknung mit zerkleinerter Holzkohle oder Asche behandelt werden.
  3. Tochterknollen werden 3 - 5 in getrennten Töpfen gepflanzt.
  4. Der Boden zum Pflanzen besteht aus Blatthumus, losem Rasenboden und grobem Sand.
  5. Die Knötchen sind mit einer 1 - 2 cm dicken Bodenschicht bedeckt. Wenn das Wachstum beginnt, stärkt die Bewässerung den Boden und hält ihn gleichmäßig feucht.
  6. Die Temperatur muss auch nachts mindestens 19 ° C betragen.
  7. Die ersten Anzeichen eines Wachstums nach dem Pflanzen mit Rhizomen treten normalerweise innerhalb von 1 bis 2 Wochen auf.
  8. Nachdem die Blätter erscheinen, können Sie die Pflanzen in verschiedene Töpfe pflanzen..
  9. Nach dem Umschlag entwickeln die Pflanzen seitliche Wurzeln und blühen reichlich.
  10. Nach dem Erscheinen des 4. Blattpaares in den Sprossen beginnen sie, die Triebe einzuklemmen (sie werden für Stecklinge verwendet)..

Apikale und Stängelstecklinge im zeitigen Frühjahr.

  1. Die Stecklinge werden mit einer scharfen sterilen Astschere oder einem Messer so von der Mutterpflanze getrennt, dass jeder von ihnen 3 Internodien hat.
  2. Die unteren Blätter der Stecklinge werden entfernt und die Basen mit Wachstumshormonen pulverisiert und 1 - 2 Stunden lang an der frischen Luft leicht getrocknet. Es ist auch notwendig, die Knospen zu entfernen, die sich in den Blattachseln befinden können..
  3. Bewahren Sie gepflanzte Stecklingstöpfe an einem warmen, hell beleuchteten Ort mit einer Temperatur von ca. 22-24 ° C bis zur Wurzelbildung auf.
  4. Um eine gleichmäßig hohe Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, werden die Stecklinge zu diesem Zeitpunkt mit einer transparenten Plastiktüte, Glas oder Kunststoff abgedeckt..
  5. Die ersten Anzeichen für neues Wachstum - junge Blätter und Triebe sind innerhalb von 1 bis 2 Wochen zu sehen. Das Aufkommen neuen Wachstums wird auf den erfolgreichen Abschluss des Wurzelbildungsprozesses hinweisen..

2 - 3 Monate nach dem Pflanzen erscheinen ein oder mehrere Rhizome im Wurzelsystem, mit denen diese Pflanzen in Zukunft vermehrt werden können..

Das Wurzeln geht auch in einem einfachen Glas Wasser gut. Eine Aktivkohletablette wird dem Wasser zugesetzt und alle 3 bis 4 Tage gewechselt. Wenn die ersten kleinen Wurzeln erscheinen, können die Pflanzen in den Boden gepflanzt werden.

Sogar Blattstecklinge von Achimenes können erfolgreich verwurzelt werden, aber dieser Vorgang dauert länger..

Die Blätter werden mit einem kleinen Schnitt von den Mutterpflanzen getrennt.

Die erste Blüte solcher Pflanzen erfolgt erst in der nächsten Saison, im zweiten Jahr.

Das Hauptproblem bei dieser Reproduktionsmethode ist der Beginn einer Ruheperiode..

Tatsache ist, dass wenn sich Rhizome noch nicht im Wurzelsystem gebildet haben, die Pflanzen sterben können, anstatt zu schlafen. Um solch ein trauriges Schicksal zu vermeiden, versuchen sie, den Beginn der Ruhephase so lange wie möglich zu verzögern, indem sie die Jungen weiterhin regelmäßig gießen und füttern.

Es lohnt sich auch, mit Hilfe der Hintergrundbeleuchtung mit Leuchtstofflampen oder Phytolampen lange Tageslichtstunden zu halten..

Für die Samenvermehrung können Sie Samen Ihrer eigenen Sammlung verwenden.

Für die Bildung von Früchten - Samenkapseln - werden Blüten bestäubt und warten auf ihre Blüte.

Die Samen reifen etwa ein paar Monate in Kapseln. Es lohnt sich, Samen nur aus vollreifen und trockenen Früchten zur Vermehrung zu extrahieren und zu verwenden..

  1. Achimenes-Samen werden nur leicht in den Boden gedrückt, wodurch sie mindestens 12 Stunden Licht pro Tag erhalten.
  2. Die Samen sind zu klein und können der Einfachheit halber mit einem angefeuchteten Zahnstocher gepflanzt oder mit einer gleichen Menge Flusssand gemischt werden.
  3. Sämlinge werden mit Polyethylen, transparentem Kunststoff oder Glas bedeckt, um einen Treibhauseffekt zu erzielen.
  4. Das Tierheim wird täglich angehoben und die Sämlinge werden gelüftet.
  5. Die Keimung erfolgt bei einer Temperatur von nicht weniger als 23 ° C für 2 - 3 Wochen.

Von dem Moment an, in dem die Triebe erscheinen, wird das Tierheim entfernt, wodurch die Pflanzen an neue Haftbedingungen gewöhnt werden.

Halten Sie die Bodenoberfläche jederzeit feucht, indem Sie statt Gießen ein feines Sprühspray verwenden.

Die erste Ernte erfolgt mit dem Auftreten von echten Blättern - etwa 2 Monate nach dem Auflaufen der Triebe - die Büsche werden in getrennten kleinen Bechern gepflanzt.

Achimenes 'Auswahl ist einfach und wird 2 - 3 Mal durchgeführt, wobei die Größe der Töpfe allmählich erhöht wird.

Die Pflanzen werden jedes Mal 10 - 14 Tage nach der Ernte mit einer sehr schwachen Lösung von Mineraldüngern gefüttert.

Mit dem geringsten Lichtmangel streben die Sprossen danach, sich auszudehnen und hässlich zu werden - stellen Sie sicher, dass Sie die Blumen künstlich ergänzen und die Tageslichtstunden verlängern.

Junge Pflanzen blühen im Alter von drei Monaten, erben jedoch möglicherweise nicht die Sortenmerkmale des Elternstrauchs.

2.2 Ruhezeit, Lagerung, Schnitt

In regelmäßigen Abständen kneifen - die Enden der Stängel abbrechen - dies führt dazu, dass sich die Pflanze reichlich verzweigt und Seitentriebe bildet, was bedeutet, dass die Blüte auch häufiger ist.

Wenn junge Pflanzen ohne Kneifen kultiviert werden, blühen sie 10 Tage früher, aber die Blüte wird seltener.

Entfernen Sie alte, welkende Blüten rechtzeitig, um die Büsche zu neuen, frischen Knospen anzuregen.

Ahimenez muss im Winter eine Ruhephase erhalten, indem die Temperatur des Inhalts gesenkt, das Gießen und Füttern unterbrochen und der Knollentopf an einen dunklen Ort gestellt wird.

Die Ruhephase beginnt normalerweise im Oktober und dauert etwa 2,5 Monate. Eine kühle und trockene Überwinterung hält die Rhizome problemlos bis zum Frühjahr. Manchmal sind bereits im Februar erste Anzeichen für neues Wachstum zu erkennen.

Wenn Achimenes verblasst - Bewässerung reduzieren.

Schneiden Sie die alten, welken Stängel an der Basis ab - zu Beginn des Winters sterben sie immer noch ab und nur die Rhizome der Pflanzen bleiben im Boden. Die ersten Anzeichen eines Welkens der grünen Masse sind bereits im September zu beobachten.

Schneiden Sie die Stängel und Blätter nicht zu früh ab - sie füttern die Rhizome bis zum letzten Mal weiter, und die Rhizome haben Zeit, sich für den Winter und für das anschließende Wachstum und die Blüte mit Nährstoffen zu versorgen.

Im Winter werden die Rhizome vom Boden befreit, bei Raumtemperatur gut trocknen gelassen und bis März kühl und trocken gelagert. Sie können die Rhizome auch bis zum Frühjahr im Topf mit dem Substrat aufbewahren, in dem sie gewachsen sind..

Ahimenes kommen häufig als Zimmerpflanzen vor - sie wachsen intensiv, daher blühen die Pflanzen unter guten Bedingungen nach 4 Monaten, wenn sie durch Teilen großer Rhizome und im Alter von 3 Monaten durch Stecklinge gewonnen wurden.

Stellen Sie Pflanzen in den wärmeren Monaten nach Möglichkeit im Freien auf, geschützt vor starkem Wind, Regen und direkter Sonneneinstrahlung..

Mit dem Einsetzen kühler Nächte müssen die Büsche ins Haus gebracht werden - diese Blumen können nicht zu starken täglichen Temperaturschwankungen standhalten.

2.3 Blütezeit

Von Juni bis Spätherbst ist die Blüte sehr lang und kann bis zu sechs Monate dauern.

Die spezifische Blütezeit kann von Sorte zu Sorte variieren und hängt auch von den Haftbedingungen ab.

Die Blütezeit ist sehr lang, da ständig neue Knospen erscheinen und alte, welkende Blüten ersetzen.

Bei guter Pflege kann man oft eine zweite Blütewelle in derselben Jahreszeit sehen, obwohl sie im Vergleich zur ersten weniger häufig ist.

2.4 Krankheiten und Schädlinge

  • Bei stehendem Wasser in der Nähe der Wurzeln oder Staunässe können die Wurzeln verrotten.
  • Wurzelfäule tritt häufig bei Staunässe oder unzureichender Drainage auf.
  • Beim Gießen mit zu kaltem Wasser wird ein Blattfleck beobachtet.
  • Ahimenes streckt sich, wenn es an Licht mangelt, die Büsche werden locker und hässlich.
  • Wassertropfen auf Blättern und Knospen verursachen hässliche braune Flecken.
  • Die Pflanze blüht nicht bei schlechten Lichtverhältnissen, die Blüte ist auch weniger reichlich mit einem Überschuss an Nährstoffen im Boden, insbesondere Stickstoff.
  • Stickstoff lässt die Blume reichlich grüne Masse zum Nachteil der Blüte wachsen.
  • Wenn die Blattspreiten hellgrün oder sogar gelb werden und die Blattadern grün bleiben, ist Chlorose aufgetreten. Diese Krankheit tritt auf, wenn Nährstoffe wie Eisen im Boden fehlen oder wenn instabiles Leitungswasser zur Bewässerung verwendet wird..
  • Eine Pilzkrankheit wie Graufäule manifestiert sich bei zu kühlem und feuchtem Inhalt.
  • Wenn zu wenig neue Knospen erscheinen und die Blüte knapp wird, haben die Pflanzen möglicherweise nicht genügend Feuchtigkeit oder Platz im Topf..
  • Blattspitzen und junge Triebe trocknen und werden braun, wenn die Luftfeuchtigkeit nicht ausreicht.

Die Blume kann anfällig für das Eindringen von Blattläusen und Thripsen, Spinnmilben und manchmal weißen Fliegen auf den Blättern sein.

Ahimenes Anbau, häusliche Pflege

Wie man Ahimenes pflegt

Unabhängig vom Alter und der Zuchtmethode der Achimenes gelten dieselben Regeln für die Pflege dieser Pflanze.

Alles, was für eine üppige und reichliche Blüte, ein schnelles Wachstum und eine Verzweigung einer Blume benötigt wird, ist:

  • reichlich rechtzeitig gießen
  • Befeuchtung
  • Lockerung
  • regelmäßige Fütterung

Wie die meisten Zimmerpflanzen benötigt Achimenes bestimmte Bedingungen, deren Einhaltung zu seinem Wachstum beiträgt. Diese Blume kann nicht als launisch bezeichnet werden. Es reicht aus, die allgemeinen Regeln der Pflege einzuhalten, um ein erstaunliches Ergebnis zu erzielen..

  • Achimenes sind sehr lichtliebend, stellen Sie den Blumentopf jedoch nicht in die offene Sonne. Versuchen Sie mittags, es auf die Schattenseite zu stellen, da sonst die Blätter zu trocknen beginnen und abfallen.
  • Die Pflanze bevorzugt feuchten Boden und Luft, und dies ist eine äußerst wichtige Voraussetzung für die richtige Pflege. Bei heißem Wetter muss die Blume häufiger gewässert werden und die Luft um sie herum sollte gesprüht werden, nicht jedoch die Blätter selbst.
  • Die Bewässerung erfolgt mit abgesetztem Wasser bei Raumtemperatur
  • Stellen Sie während der Blütezeit sicher, dass der Boden immer feucht ist. Sie können die Pflanze nicht übertrocknen, es wird jedoch nicht empfohlen, sie zu füllen. Nach dem Gießen müssen Sie das Wasser aus der Pfanne entleeren.

Wenn Sie möchten, dass die Pflanze Sie immer mit reichlich Blüten erfreut, wählen Sie einen speziellen Dünger dafür. Kaufen Sie nur ein bewährtes Substrat für Zierpflanzen. Achimenes wird zweimal im Monat mit Dünger gefüttert, der gemäß den Anweisungen verdünnt wurde.

Ahimenes fordern ein bestimmtes Temperaturregime. Halten Sie die Lufttemperatur während der aktiven Blütezeit zwischen 20 und 30 Grad. Stellen Sie den Topf im Winter, wenn die Pflanze ruht, an einen Ort mit einer Temperatur von 5 bis 15 Grad.

Ahimenes lieben frische Luft, sie haben keine Angst vor Zugluft. Deshalb finden Sie auf jeder Fensterbank Ihres Hauses, auf dem Balkon und sogar auf der Straße leicht einen Platz für eine Blume..

Der Winter ist eine Winterschlafzeit für eine Blume. Es erfordert keine besondere Pflege, es reicht aus, um den Boden regelmäßig zu wässern und zu lockern.

Ruhezeit

Mit Beginn des Herbstes, mit dem Ende der Blüte, beginnt sich die Pflanze auf die Ruhephase vorzubereiten. Zu diesem Zeitpunkt ist die Düngung der Pflanzen gestoppt, die Bewässerung ist stark reduziert. Die Blätter hören auf zu wachsen, werden gelb und sterben ab, Nährstoffe und Feuchtigkeit sammeln sich in den Wurzeln an. Wenn der gemahlene Teil der Pflanze austrocknet (die Wurzeln haben alle nützlichen Substanzen herausgezogen), muss er abgeschnitten werden und die Knollen müssen in einem Topf gelassen oder in den Sand gelegt werden. Der Knollentopf wird an einen dunklen, kühlen Ort (14-16 Grad) gestellt. Die Bewässerung erfolgt einmal im Monat sehr vorsichtig mit abgesetztem warmem Wasser entlang des Topfrandes, wobei der irdene Klumpen nur geringfügig angefeuchtet wird. Übermäßige Feuchtigkeit kann das vorzeitige Erwachen von Achimenes aus dem Schlaf hervorrufen.

Rat! Wenn die Pflanze noch vorzeitig aufwacht, sollte sie mit Tageslicht-Pflanzenlampen mit viel Licht versorgt werden - dies hilft bei der normalen Entwicklung der Stängel.

Sortieren Sie "Double Pink Rose" mit einem blassrosa Farbton

Spektakulärer Busch mit aschburgurgischen Knospen

Ende Februar wird der Topf mit dem Rhizom in einen wärmeren (über 16 ° C) und hellen Raum gebracht. Wenn die Wurzeln im Winter im Sand gelagert wurden, müssen sie in Töpfe mit einem Substrat gepflanzt werden..

Wie man Achimenes aus Stecklingen züchtet

Der häufigste Weg, um die Anzahl der Achimenes-Töpfe zu erhöhen, ist die Vermehrung durch Stecklinge.

Dazu wird der obere Spross oder das Seitenblatt von einer erwachsenen Pflanze abgeschnitten und unter Film oder Glas in den Boden gepflanzt

Die Stecklinge müssen regelmäßig gewässert werden, es ist wichtig, dass der Boden immer feucht ist.

Verwenden Sie für ein kräftiges Wachstum einen angereicherten Blattboden, der zu gleichen Teilen mit Sand gemischt ist. Verwenden Sie auch einen Wachstumsförderer oder eine zusätzliche Wärmequelle. Nach einem Monat werden die Stecklinge stärker und müssen an einen dauerhaften Ort verpflanzt werden..

Ahimenes ist eine unprätentiöse Pflanze, die im Winter als Dekoration für ein Haus und im Sommer als Gartengrundstück dienen kann. Es reicht aus, einen Spross dieser schönen Blume zu erwerben, um Ihr Zuhause in einen echten Garten zu verwandeln, der mit leuchtenden Farben von Achimenes-Blumen gefüllt ist.

Wie man Achimenes transplantiert

Mit Beginn des Frühlings beginnt für Hausfrauen eine schwierige Zeit. Es ist Zeit für eine geplante Pflanzentransplantation.

Achimenes wird im Februar oder März mit der ersten Erwärmung und dem Ende des Winterschlafes transplantiert.

Rat! Ahimenes müssen nur neu gepflanzt werden, wenn sie zu groß sind, um in ihren Topf zu passen. Gleichzeitig nimmt die Pflanze mehr Feuchtigkeit auf und muss viel häufiger gegossen werden..

Wenn die Blüten zu trocknen beginnen und die Pflanze verdorrt, ist dies das erste Anzeichen dafür, dass die Achimenes transplantiert werden müssen..

Ahimenes wird nach der Umschlagmethode transplantiert. Bevor Sie mit dem Verfahren beginnen, gießen Sie die Blume und nehmen Sie sie zusammen mit der Erde aus dem Topf.

Legen Sie die Pflanze in einen größeren Topf und fügen Sie mehr Erde hinzu. Stellen Sie sicher, dass die Drainage am Boden des neuen Topfes steht. Gießen Sie die Blume erneut. Ahimenes verträgt eine Transplantation auch während der Blütezeit leicht.

Feuchtigkeit

Für den erfolgreichen Anbau von Achimenes zu Hause ist der Feuchtigkeitsindikator, der mindestens 60% betragen sollte, von großer Bedeutung. Und je höher die Temperatur wird, desto höher sollte die Feuchtigkeitsanzeige werden. Gleichzeitig ist das Sprühen für Achimenes kategorisch kontraindiziert - nachdem Feuchtigkeitströpfchen auf die Blume oder die Blätter treffen, bilden sich weder schwarze noch braune Flecken. Daher entsteht eine feuchte Wolke nicht über der Blume, sondern daneben. Installieren Sie optional ein Aquarium daneben, noch besser - stellen Sie den Topf in eine Pfanne mit feuchtem Blähton oder Moos (Sphagnum), aber der Boden sollte nicht in direkten Kontakt mit Wasser kommen.

Ahimenes vertragen keine niedrige Luftfeuchtigkeit

Damit die Pflanze Ihnen mit ihrer Blüte gefällt, müssen günstige Bedingungen dafür geschaffen werden

Achimenes Sorten nach Farbe

Für diejenigen, die Büsche mit gelben Blüten züchten möchten, können Sie beispielsweise die folgenden Sorten beachten:

  • Ahimenes Sonnentanz. Ein Merkmal dieser Art ist das Vorhandensein des ursprünglichen braunroten Flecks im zentralen Teil der Knospe;
  • jimenes "Giselle" Giselle.

Die Sorten, deren Knospen in Lavendel- und Purpurfarben bemalt sind, umfassen:

  • Achimenez Avender Fancy ("Lavender Fancy");
  • Tropische Dämmerung ("Tropische Dämmerung");
  • Daisy Boo ("Daisy Boo");
  • Pfirsichblüte;
  • Snoweetta;
  • Hugues Aufray;
  • Achimenes Lavendel Phantasie;
  • Achimenes Venedig ("Venedig");
  • Achimenes Poseidon "Poseidon";
  • Lebendig ("lebhaft");
  • Pfirsichblüte;
  • lila Kimono.

Die Sorten, deren Blütenstände rosa gefärbt sind, umfassen:

  • Achimenes Sabrina;
  • Achimenes Painted Lady;
  • Achimenes Peach Glow ("Pfirsichglühen");
  • Veronika Gotmanova "Veronika".

Die Sorten, deren Knospen rot gefärbt sind, umfassen:

  • Achimenes red Stan`s a Delight ("Stance Delight");
  • Dame in Schwarz ("Leidy in Schwarz")

TYPEN ARTEN AHIMENES

Achimenes können nach verschiedenen Merkmalen gruppiert und unterteilt werden. Moderne Pflanzenhybriden unterscheiden sich tatsächlich sehr voneinander. Folgende Gruppen können unterschieden werden:

1. Nach Art des Wachstums

  • Aufrecht
  • Ampelny

Aufrechte Sorten haben harte Triebe, die nach oben tendieren. Es ist sinnvoll, sie auf Fensterbänken, Regalen und Regalen nicht über Augenhöhe zu platzieren. Andererseits haben die ampelösen Sorten von Achimenes flexible "durchbrochene" Triebe, die hängen und sinken. Daher ist es klüger, sie aufzuhängen oder über Augenhöhe zu platzieren - auf diese Weise ist es viel bequemer, sie zu bewundern.!

2. Durch die Größe der Blumen

  • Kleinblütig
  • Mittelblütig
  • Großblütig

Diese Aufteilung ist weitgehend willkürlich. Es gibt keine strenge Weltklassifikation, die eine bestimmte Achimenes-Sorte als groß- oder kleinblütig charakterisieren würde. Trotzdem ist es herkömmlicherweise möglich, Sorten mit Blüten bis zu 2,5-3 cm - kleinblütig, 3-4,5 cm - mittelblütig und mehr als 4,5 cm - großblütig zu betrachten.

3. Nach Blumentyp

  • Terry
  • Nicht gefüllte (einfache) Blüten

Es muss gesagt werden, dass die Haupthybridisierung von Terry Achimenes vor relativ kurzer Zeit begonnen hat, aber dank des Züchters Serge Saliba erfolgreich an Dynamik gewinnt. Unter ihnen finden sich sowohl halb- als auch dicht doppelte Sorten. Es sollte auch beachtet werden, dass fast alle Frotteesorten von Achimenes gleichzeitig einfache Blüten produzieren, d.h. am Busch wird es beides geben. Gleichzeitig hat der Großteil der modernen Achimenes-Hybriden einfache (nicht gefüllte Blüten). Das ist überhaupt nicht schlecht, da diese Sorten viel üppiger blühen..

4. Nach Farbpalette

  • Blau und Blau
  • Rosa und Korallen Achimenes
  • Rot und scharlachrot
  • Lila und lila Achimenes
  • Weiße Achimenes
  • Gelb und Elfenbein.

Die Ahimenes hatten in diesem Sinne sehr viel Glück. Fast das gesamte Spektrum der Farbtöne wird in dieser Form dargestellt. Natürlich ganz dank der Auswahl. Die grundlegendste Farbe ist zunächst lila - die Achimenes haben die meisten. Aber alle anderen Farben, wie wir sehen können, werden auch präsentiert. Jetzt wird daran gearbeitet, die seltenste grüne Farbe zu entwickeln. In der Zwischenzeit können Sie bekanntere, aber nicht weniger schöne Farbtöne bewundern..

Lila und lila Sorten von Achimenes

Achimenes rosa und Korallensorten

Blau und blau-violette Achimenes

5. Durch die Popularität (Neuheit) der Sorte:

  • Zuchtnachrichten
  • Verifizierte Sorten

Die moderne Hybridisierung ermöglicht es uns, jedes Jahr neue Sorten zu bewundern. Neue Artikel sind sicherlich interessant, Sie freuen sich darauf. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie besser sind als die alten, bewährten Sorten. Alles hier ist individuell und hängt weitgehend von Ihrem Geschmack ab. Bei älteren Sorten finden Sie jedoch mehr Fotos von Pflanzen, die unter verschiedenen Bedingungen gezüchtet wurden, und erhalten ein vollständigeres Bild der Sorte..

Habe eine gute Wahl!

Ahimenes Arten Besonderheiten und Unterschiede

Die bunten Blüten der Achimenes sind ihren Cousins ​​Veilchen und Gloxinien sehr ähnlich. Sowohl diese als auch andere blühen während der warmen Zeit und erfreuen die Hostessen mit einer Vielzahl von Farben. Der Name der Blume wird aus dem Griechischen übersetzt als "jemand, der Angst vor der Kälte hat".

Die Vielfalt der Farben ist einfach unglaublich - rot, lila, pink, blau, gelb usw. Auf diese Weise können Sie einen echten Blumengarten anlegen, der nur einen Pflanzentyp zur Verfügung hat..

Achimenes Blütenblätter können sich auch in nicht standardmäßigem Design und Form unterscheiden. Neben der klassischen ovalen Form gibt es Pflanzen mit runden, doppelten und geschnitzten gezackten Kanten..

Die Höhe der Ahimenes beträgt 20 bis 60 Zentimeter. Die Pflanze ist buschig und ampelartig, abhängig von den Artenmerkmalen.

Die Wurzeln der Blüte werden durch ovale Knollen dargestellt, die einem Erlenkegel ähneln

Sie befinden sich in der oberen Schicht des Bodens, daher ist es so wichtig, sie nicht zu beschädigen..

Neue Sorten von Terry Achimenes

Abendrot. Die Blüten haben eine gelbe Farbe mit einer ziemlich großen Pfirsichfarbe.

Abgrund. Blüten in dunkelblauen Tönen mit einer hellen Naht.

Adelaide. Hybridsorte mit weißen Blüten bis 6 cm Durchmesser, mit gelben und blauen Flecken auf den Blütenblättern.

Alaska Traum. Corollas sind weiß mit einer grünlichen oder lavendelfarbenen Tönung.

Anastasia. Große blassrosa Blüten mit einer orange gesprenkelten Mitte.

Bianco Natale. Es gilt als die größte weißblumige Frotteesorte..

Doppelte Picotee Rose. Weiße, gefüllte Blüten mit einer leichten Fliederfarbe. Verwandte Sorten: Double Blue Rose, Double Pink Rose.

Weihnachtsplätzchen. Große weiße Blüten mit gelber Mitte und rosa Strichen auf den Blütenblättern.

Cytro. Große rosa gefüllte Blüten.

Eisige Wolga. Der Autor der Sorte hält es für das ideale Terry Achimenes. Blüten groß weiß, mit rosa-violetten Strichen.

Giselle. Corollas sind orange-pink mit einem dunklen Fleck in der Mitte.

Schüchterne Sonne. Lavendelweiße halbgefüllte Blüten. Miniaturvielfalt.

Gelbe englische Rose. Riesige leuchtend gelbe Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 7 cm. Die Farbtöne variieren je nach Säuregehalt des Substrats.

Reproduktion

Ahimenes reproduziert auf drei Arten:

  • durch Teilen des kegelförmigen Rhizoms und der Luft-Rhizome;
  • apikale Stecklinge;
  • Blattstecklinge.

Es reicht aus, die apikalen Stecklinge in Wasser zu legen und warm zu halten. Stecklinge wurzeln ziemlich schnell.

Vermehrung durch Blattstecklinge, hauptsächlich bei der Zucht von Sorten mit bunten Blättern. Der unzuverlässigste Weg zu Hause. Warmer Untergrund und hohe Luftfeuchtigkeit erforderlich. Unter solchen Bedingungen treten schnell alle Arten von Krankheitserregern auf, idealerweise werden gesunde Blätter ausgewählt..

Im Frühjahr können Achimenes aus Samen gezogen werden, Samen können erst nach einem Jahr keimen, sofern die Samen frisch sind. Online angebotene Samen werden für die Hobbyvermehrung nicht empfohlen.

Ahimenes ist eine Pflanze aus tropischen Wäldern, liebt Feuchtigkeit und Wärme. In geschlossenen Räumen trocknen die Knospen ohne Öffnung aus, wenn die Temperatur 26 ° C überschreitet. In unserem Klima trocknen die Knospen nicht oft aus. Im Winter kann die Temperatur viel niedriger sein und sollte nicht unter 15 ° C fallen. Bewohner alter Wohnhäuser können die Anlage nicht in den Keller tragen, sondern müssen sich einen ziemlich kühlen Platz im Haus suchen. Ende Februar oder Anfang März wird der Topf auf Wärme übertragen.

Ein Erdklumpen muss leicht zerkleinert werden, und das trockene Substrat fällt von selbst auseinander. Dann werden die schuppigen Rhizome herausgezogen. Die Rhizome einer einjährigen Pflanze werden nicht geteilt, um neue Exemplare zu produzieren. In den folgenden Jahren der Kultivierung können die Rhizome geteilt und jedes Individuum gepflanzt werden. Pflanzen Sie in einem Topf horizontal, nicht unbedingt, Rhizome sprießen in jeder Position. Der Topf wird mit dem Substrat ¾ des Behälters gefüllt, wobei der Boden leicht geebnet und die Rhizome in gleichen Abständen platziert werden. Legen Sie standardmäßig 6 bis 9 einzelne Rhizome in einen 16-cm-Topf. Decken Sie die Rhizome mit einer ca. 3 cm dicken Erdschicht ab.

Ahimenes erfordert ein poröses Substrat mit einem hohen organischen Gehalt. Standardboden für Blumen, gemischt mit zerkleinerter Rinde, Vermiculit oder Blähton. Um die Qualität des Bodens zu verbessern und die Menge an organischer Substanz zu erhöhen, wird eine Handvoll trockener oder körniger Mist auf einen Topf mit einem Durchmesser von 16 cm (in Gartengeschäften) ausgebracht. Da der Boden aus dem neu geöffneten Beutel feucht genug ist, ist die Bewässerung nach dem Pflanzen mäßig. Um die Keimung zu beschleunigen, wird der Topf an einen warmen Ort gestellt.

In Produktionskulturen wird das Gewächshaus während der Pflanzzeit auf 30 ° C erhitzt. Um zu verhindern, dass das Torfsubstrat in einem Gewächshaus zu schnell austrocknet, wird der Topf abgedeckt oder in einen perforierten Beutel gegeben. Sie müssen es täglich lüften, damit kein Schimmel auf dem Untergrund beginnt. Nach dem Auflaufen wird der Topf an einen festen Platz gestellt. Die Märzsonne schadet den Pflanzen nicht, der Topf kann direkt hinter dem Vorhang des Südfensters oder auf der Schwelle des Ost- oder Westfensters stehen. Im Frühling wird es im Norden zu wenig Licht geben.

Ahimenes - stammt aus tropischen Wäldern, der Untergrund wird ständig leicht feucht gehalten. Um den Säuregehalt des Bodens aufrechtzuerhalten, wird gekochtes Wasser, vorzugsweise warm, bei Raumtemperatur verwendet.

Wenn der Boden übergetrocknet ist, nimmt die Pflanze ihn als Signal für die beginnende Ruhephase wahr, wir erhalten eine schwache Pflanze mit vergilbten unteren Blättern.

Befeuchten Sie die Blätter beim Gießen nicht, da sonst Flecken zurückbleiben können. Wenn dem Boden Gülle zugesetzt wurde, kann die Pflanze 2 Monate nach dem Pflanzen gedüngt werden. Wenn bereits kleine Knospen aufgetreten sind, düngen Sie mit einer erhöhten Dosis Kalium und Phosphor. Aufgrund des Überflusses und der langen Blütezeit können Sie Dünger erfolgreich für Petunien oder Gemüse verwenden. Das Top-Dressing wird einmal pro Woche mit der Hälfte der empfohlenen Dosis durchgeführt.

Mit dem Ende der Blüte, das etwa Mitte Oktober stattfindet, beginnen sie langsam, die Wassermenge im Substrat zu reduzieren, um der Pflanze ein Signal zu geben, dass es Zeit ist, sich auszuruhen. Spätestens Mitte November sollte die Pflanze trocknen, trockene Blätter werden abgeschnitten. Decken Sie die Töpfe mit Papier ab und unterschreiben Sie den Namen der Sorte. Wenn es an Töpfen mangelt, müssen im Voraus Plastiktüten mit kleinen Löchern vorbereitet werden. Die Beutel werden zwischen zwei Stoffstücke gelegt, die durch Nähen an einer Maschine ohne Faden perforiert und durch den gesamten Beutel gestanzt werden. Die Nadel sollte ziemlich dick sein. Selbstklebende Etiketten mit dem Sortennamen werden mit einem wasserdichten Griff an den Beuteln befestigt. Dann wird Torf mit Holzspänen gemischt (gepresste Holzspäne können in der Zoohandlung gekauft werden), ein ganzer Löffel wird in den Beutel gegeben. Der Beutel wird an mehreren Stellen mit einem Hefter vernäht. Bringen Sie die vorbereiteten Beutel in einem Karton in den Keller. Luft-Rhizome, die auf den Trieben in den Blattachseln erscheinen, werden in Töpfe gepflanzt und an einen kühlen Ort gebracht. Im Frühjahr werden Luft-Rhizome nicht transplantiert, sie beginnen zu wässern.

Krankheiten und Schädlinge

Da Achimenes empfindlich auf Feuchtigkeitsmangel in der Luft reagieren, insbesondere wenn sie nur zu Hause gezüchtet werden, können nekrotische Blattspitzen auftreten. Die Vergilbung und Austrocknung der unteren Blätter ist hauptsächlich auf den Wassermangel im Substrat zurückzuführen und kann sich auch als Zeichen für einen Mangel an Düngung äußern.

Infektionskrankheiten treten bei Achimenes selten auf, eher bei im Freien gezüchteten Proben. Meist Grauschimmel und Falscher Mehltau. Blattläuse und Weiße Fliegen können von Schädlingen an der Pflanze auftreten. Bevor blühende Pflanzen von den Balkonen ins Haus gebracht werden - da sie Frost versprechen - werden die Pflanzen sorgfältig geprüft, um die im Haus wachsenden Pflanzen nicht zu infizieren.

Top