Kategorie

1 Kräuter
Wie man im Frühjahr Gladiolen richtig pflanzt - die Geheimnisse der Gärtner
2 Sträucher
Saintpaulia aus Samen
3 Veilchen
6 Möglichkeiten, die Phalaenopsis-Orchidee zu Hause mit einem Schritt-für-Schritt-Foto zu reproduzieren. Empfehlungen und Pflegeberegeln
4 Sträucher
Wie man eine Rose aus einem Blumenstrauß züchtet - die effektivste Art mit Fotos und Videos

Image
Haupt // Rosen

Columney: Pflege, Fortpflanzung, Pflanzen und Beschneiden zu Hause. 135 Fotos von Arten von Zimmerpflanzen


Die Dekoration eines Hauses und einer Wohnung mit Zimmerpflanzen spielt eine wichtige Rolle bei der Gestaltung und Aufrechterhaltung der Komposition des Innendesigns. Blumenakzente bieten die Möglichkeit, den Raum in einem bestimmten Stil zu dekorieren.

Mit einer Vielzahl von Fotos von Columnea, die während der blühenden Liane ungewöhnlich schön sind, können Sie diese Pflanze kennenlernen, die eng mit anderen Blumen wie Gloxinia und Coleria, Streptocartus und Saintpaulia verwandt ist.

Kurzer Inhalt des Artikels:

Beschreibung der Anlage und ihrer Merkmale

Für unerfahrene Floristen mag der zweite Name einer erstaunlichen Blume bekannt sein: Indoor-Orchidee, die für die ungewöhnliche Form der Blumen und das großartige Aussehen der gesamten Pflanze bezeichnet wird.

Unter den natürlichen Bedingungen von Columbus umschlingt diese auf Bäumen wachsende Ampelpflanze ihre fallenden Triebe mächtige Stämme und gehört nach der biologischen Klassifizierung zu den Epiphyten, was die Pflege der Blume erforderlich macht.

Columnea wachsen und pflegen

Die Blüten der Pflanze haben eine andere Farbpalette, es gibt Pflanzen mit leuchtendem Rot, Orange und Gelb, die aus der Ferne ausgefallenen Schmetterlingen ähneln, sie bedecken die Liane während der Zeit der vollen und langen Blüte reichlich.

Ein launischer Bewohner tropischer Wälder, der zu Hause wächst, benötigt besondere Sorgfalt. Daher müssen Anfänger alle Bedingungen für die Haltung und Vermehrung einer schönen Blume strikt einhalten.

Für das Wachstum erforderliche Temperatur

In der warmen Jahreszeit, im Frühjahr und insbesondere im Sommer, reicht eine Temperatur von 18 bis 20 Grad für die Pflanze für ein normales Wachstum aus. Die Beendigung des Wachstums geht mit dem Legen einer Knospe einher. Während dieser Ruhezeit wird empfohlen, die Temperatur auf 10 bis 12 Grad zu senken.

Für eine kurzfristige Überwinterungszeit von nicht mehr als 50 Tagen ist es besser, einen wärmeren Platz für die Blume im Haus zu wählen, während die Bildung von Knospen mit einer Größe von bis zu 0,5 cm beobachtet wird.

Optimale Beleuchtungsstärke

Die notwendige Blumenpflege zu Hause umfasst die Auswahl des richtigen Beleuchtungsmodus unter Berücksichtigung des Ursprungs der Pflanze, die helles Sonnenlicht mag, ohne direkten Kontakt mit Laub und Blumen.

Eine diffuse Beleuchtung wirkt sich positiv auf die Blüte aus. Dadurch ist die Pflanze vollständig mit Knospen und dann mit blühenden Blüten bedeckt, ähnlich wie bei großen, exotischen Schmetterlingen.

Luftfeuchtigkeit und Blumenbewässerung

Eine launische Liane wächst gut, wenn sie mit Wasser gewässert wird, das keine zusätzlichen Verunreinigungen enthält, insbesondere Kalk. Es ist besser, das Wasser abzusetzen oder zu filtern, um ein normales Wachstum und eine normale Entwicklung der Blume zu gewährleisten.

Im Winter wird die Bewässerung auf mäßig reduziert, in einer heißen Zeit, wenn die Lufttemperatur steigt, muss die Bewässerung intensiviert werden, um ein Stagnieren des Wassers auf der Bodenoberfläche zu verhindern, was zu Fäulnis und Schädigung des Wurzelsystems der Blüte führen kann.

Dünger und Fütterung während der Blüte

Während der Zeit des aktiven Wachstums wird kein Top-Dressing verwendet, während der Überwinterung und bei den ersten Anzeichen von Knospung ist es wichtig, den Boden rechtzeitig zu düngen, wofür Mehrkomponentendünger und fertige, im Laden gekaufte Mischungen verwendet werden.

Es ist am besten, die Columbus-Pflanze regelmäßig mit Mineraldüngern zu füttern, die für das Pflanzenwachstum nützliche Bestandteile wie Kalium und Phosphor enthalten. Sie düngen den Boden nicht mehr als einmal pro Woche mit ihnen.

Columnia in einen anderen Behälter umpflanzen

Zu Hause wird die Pflanzentransplantation nach vollständiger Blüte durchgeführt. Als Vorbereitung für die Fortpflanzung wird die Technik des vollständigen Schneidens und Entfernens aller Triebe mit Blättern angewendet.

Zum Umpflanzen können Sie nur speziell vorbereiteten Boden verwenden, der nicht unbedingt Kalk enthalten muss. Ein flacher und breiter Topf ist mit einem guten Abflusssystem ausgestattet, um überschüssige Flüssigkeit abzulassen.

Hausreproduktion einer Blume

Die Fortpflanzung von Columnea erfolgt durch Stecklinge, die Stecklinge werden während der Schnittperiode geerntet, die Transplantation der resultierenden Triebe erfolgt Mitte des Frühlings und sie werden in 8-10 Stück in einen Topf gegeben.

Bei Verwendung einer Sand-Torf-Mischung ist eine effektive Wurzelbildung möglich. Die Überlebenswahrscheinlichkeit der Pflanzen kann erhöht werden, indem ein Behälter mit gepflanzten Stecklingen isoliert wird. Dazu können Sie sie mit einem Glas abdecken.

Mögliche Schädlinge der Pflanze sind Spinnmilben und Weiße Fliegen, gegen die die Blüte regelmäßig verarbeitet wird, bis zur Zeit der Knospenbildung und des Blühens der Blütenstände zur Vorbeugung die Triebe untersucht werden.

Mit den vorgeschlagenen Anweisungen zur Blumenpflege können Sie zu Hause eine schöne Blume züchten, die zu einer prächtigen Innendekoration wird und die stilvolle Innendekoration eines Hauses oder einer Wohnung ergänzt.

Columnaea - ampelöser Goldfisch

Columnea ist eine zarte Ampullenpflanze mit kurz weichhaarigen Trieben und leuchtenden Blüten. Für die Form der Knospe wird die Columnea oft als "Goldfisch" bezeichnet. Diese Pflanze stammt aus Lateinamerika und bildet dort in leichten tropischen Wäldern wunderschöne Dickichte. Kolumney gehört zur Familie Gesneriev und kann sich eines unprätentiösen Charakters rühmen.

Anlagenbeschreibung

Columnea ist ein mehrjähriges Kraut mit einem faserigen Wurzelsystem. In ihrer natürlichen Umgebung sind Kolumnier Epiphyten oder Halbepiphyten und befinden sich in den Falten der Baumrinde. Junge Triebe sind nach oben gerichtet, aber wenn sie größer werden, beginnen sie zu hängen. Fleischige, zerbrechliche Reben können eine Länge von 7-10 cm erreichen. Sie sind dicht mit kleinen Blattstielen bedeckt. Die herzförmige oder eiförmige Blattspreite hat eine glänzende Oberfläche, glatte Kanten und eine spitze Spitze. Zweige und Blattstiele haben oft eine dichte weißliche Pubertät. Die Länge der Blätter beträgt 2-10 cm.

Die Blüte erfolgt im Winter und im frühen Frühling, wenn der Sommer auf der südlichen Hemisphäre beginnt. Einzelne röhrenförmige Blüten bilden sich in den Blattachseln des zentralen Teils des Triebs. Ihre Blütenblätter sind rosa, Terrakotta, orange oder gelb. Die zweilippigen Knospen ähneln vage Orchideenblüten. Ihre Länge kann 4-6 cm erreichen.

Arten und Sorten von Columnea

Mehr als 190 Arten sind in der Gattung Columnea registriert. Viele von ihnen leben nur in ihrer natürlichen Umgebung. Folgende Sorten eignen sich für den Indoor-Anbau:

Columbus Karneval. Die Pflanze ist mit kleinen, glänzenden, dunkelgrünen Blättern bedeckt. Während der Blüte sind die Reben reichlich mit leuchtend gelben Blüten mit roten Rändern an den Blütenblättern bedeckt..

Columbus Allen. Diese krautige Pflanze wächst schnell Triebe von bis zu 7 m Länge. Dunkelgrüne lanzettliche Blätter befinden sich paarweise auf den Zweigen. Blumen sind hellrot gestrichen.

Columbus Krakatoa. Triebe dieser ampelösen Art werden von der Basis aufgezogen. Sie sind dicht mit kleinen, dünnen Blättern von dunkelgrüner Farbe bedeckt. Mittelgroße Blüten sind rot-orange gefärbt.

Columnea ist blutrot. Der halbhandwerkliche Look hat verdickte Reben und große Blätter. Es gibt rote Flecken auf der Rückseite der Blätter. Scharlachrote Blüten sammeln sich in kleinen Blütenständen und befinden sich in den Achseln der Blätter.

Columbus Banks. Bis zu 1 m lange Triebe sind mit kleinen glänzenden Blättern von hellgrüner Farbe bedeckt. Dazwischen blühen während der Blütezeit schöne gelb-orange Blüten mit einer Länge von bis zu 6 cm.

Kolumbien ist herrlich. Die Triebe sind mit fleischigen, kurz weichhaarigen Blättern von dunkelgrüner Farbe bedeckt. Über ihnen sind größere orangerote Blüten..

Columbus Shida. Die Pflanze besteht aus fleischigen, flexiblen Lianen mit einer leicht rötlichen Pubertät. Die Rückseite der dunkelgrünen Blätter ist ebenfalls mit roten Zotten bedeckt. Die Länge der Triebe in Kultur beträgt 1,5 m und die Blätter 10 cm. Die Blüten bilden sich über die gesamte Länge der Rebe und sind gelb gefärbt.

Reproduktion

Der bequemste Weg, eine Säule zu Hause zu reproduzieren, ist das Wurzeln von Stecklingen. Im Februar oder Anfang März werden sie von den Triebspitzen abgeschnitten. Die Länge des Schnitts sollte mindestens 5-6 cm betragen, 4-6 Blätter sollten darauf belassen werden. Die Bewurzelung erfolgt in einer feuchten Mischung aus Gartenerde und Torf.

Die Sämlinge werden an einem hellen Ort bei einer Temperatur von + 22... + 24 ° C gehalten. Sie brauchen täglich mäßiges Gießen. Wenn sich junge Wurzeln bilden und ein neues Blattpaar wächst, können die Stecklinge in kleine Töpfe an einen dauerhaften Ort gepflanzt werden..

Die Samenreproduktion von Columnea ist eine sehr sorgfältige Arbeit, die nicht immer erfolgreich endet. Nur erfahrene Blumenzüchter können sich für einen solchen Schritt entscheiden. Samen sollten in einem Gewächshaus in einer Sand-Torf-Mischung gekeimt werden. Ende Februar werden sie auf die Erdoberfläche gelegt und leicht zerkleinert. Der Behälter ist mit Folie bedeckt und wird auf einer konstanten Temperatur von + 24... + 26 ° C gehalten. Der Boden sollte täglich belüftet und angefeuchtet werden. Sämlinge erscheinen innerhalb von 1-3 Wochen. Danach müssen die Sämlinge an einen hellen Ort gebracht werden, der jedoch vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist. Sie können eine Leuchtstofflampe verwenden. Gewachsene Pflanzen mit 4 Blättern werden ohne Pflücken an einen dauerhaften Ort verpflanzt.

Landeregeln

Columnea hat ein kleines und empfindliches Rhizom. Es wird empfohlen, es nach dem Kauf zu transplantieren. In Zukunft sind häufige Lianentransplantationen nicht mehr erforderlich. Es reicht aus, dies zu tun, wenn die Wurzeln wachsen. Der Topf ist mittelgroß und flach gewählt. Am Boden sollten Löcher für die Wasserableitung vorhanden sein. Legen Sie zuerst eine dicke Schicht Drainagematerial auf und gießen Sie dann die Blumenerde aus. Sie können fertiges Land für Semi-Epiphyten kaufen oder das Substrat selbst zusammenstellen. Für ihn brauchen Sie:

  • Grasland (4 Teile);
  • Laubland (4 Teile);
  • Torf (2 Teile);
  • eine Mischung aus Sand, Sphagnummoos, Holzkohle (1 Teil).

Die Transplantation wird nach der Methode des Umschlags eines irdenen Komas durchgeführt, um dünne Wurzeln nicht zu verletzen.

Columnea Pflege

Die Pflege einer Säule zu Hause erfordert die sorgfältige Auswahl eines Platzes für eine Pflanze. Liana braucht helles, diffuses Licht und fühlt sich in der Nähe von östlichen oder westlichen Fensterbänken wohl. Während der Blütezeit wird zusätzliche Beleuchtung benötigt. Es ist unerwünscht, die Säule an die frische Luft zu bringen, sie mag auch kein direktes Sonnenlicht und hat Angst vor Zugluft.

Im Sommer beträgt die optimale Lufttemperatur für eine Pflanze + 22... + 27 ° C. Es kann sich normal in einer heißeren Umgebung entwickeln, jedoch nur bei hoher Luftfeuchtigkeit. Im Winter wird empfohlen, auf + 16... + 18 ° C abzukühlen. Sie fördern die Bildung von Blütenknospen.

Ein Bewohner der Tropen fordert Luftfeuchtigkeit. Die gewünschte Zahl beträgt 80-90%. Um dies zu erreichen, sind alle Methoden geeignet:

  • häufiges Sprühen;
  • Luftbefeuchter;
  • Paletten mit nassen Kieselsteinen oder Blähton;
  • Aquarien und Brunnen.

Gießen Sie die Säule mit kleinen Portionen weichem Wasser. Nur der obere Teil des Substrats sollte austrocknen, eine Flüssigkeitsstagnation sollte jedoch nicht zugelassen werden. Wasser mit Kalk ist inakzeptabel, es kann die Pflanze zerstören.

Während der aktiven Vegetationsperiode (April-Oktober) benötigt die Kolumnea Mineraldünger. Sie können Komplexe für Indoor-Blütenpflanzen verwenden, die in Blumengeschäften verkauft werden. Der obere Verband wird in einer großen Menge Wasser verdünnt und auf den Boden aufgetragen, um den Kontakt mit den Blättern zu vermeiden.

Über mehrere Jahre kann sich die Rebe stark ausdehnen und ihre Attraktivität verlieren. Um die Jugendlichkeit zu verlängern, wird nach jeder Blüte ein Schnitt durchgeführt. 30-50% der Länge der Rebe sollten entfernt werden. Sie müssen auch getrocknete Blumen, Blätter und Triebe abschneiden. Aber auch in diesem Fall wird nach 5-7 Jahren empfohlen, die Kolumbien zu verjüngen.

Krankheiten und Schädlinge

Bei übermäßigem Gießen kann Graufäule an den Trieben und Wurzeln gefunden werden. Es stellt eine große Gefahr für die Pflanze dar. Wenn der Infektionsbereich klein ist, müssen Sie erkrankte Triebe abschneiden, mit einer Columnea transplantieren und mit einem Fungizid behandeln. In fortgeschrittenen Fällen werden gesunde Stecklinge geschnitten und die Pflanze selbst zerstört.

Manchmal sind Blattläuse, Thripse, Schuppeninsekten und Spinnmilben auf saftigen Blättern zu finden. Das Besprühen mit einer Insektizidlösung hilft, Parasiten loszuwerden.

Columbus: Sortenbeschreibungen mit Fotos und Merkmalen der Blumenpflege

Die ursprüngliche Zimmerpflanze des Columbus zeichnet sich durch flauschige Triebe von kurzer Länge aus, die herabhängen. Sie sind mit glatten Blättern verschiedener Formen bedeckt. Für das Aussehen von Blumen ist die Pflanze auch unter dem zweiten Namen bekannt - Goldfisch..

Columnea, dessen Foto unten dargestellt ist, bezieht sich auf Ampelblüten, die aufgrund ihrer hängenden Stängel für das Wachsen in hängenden Töpfen geeignet sind.

Die Blüte bildet sich in den Achselhöhlen der Blätter in der zentralen Zone der Triebe und wird in Form langer Röhren mit 1 Reihe von Blütenblättern entlang des Randes dargestellt.

Sorgfalt ist nicht besonders besorgniserregend, erfordert jedoch die Kenntnis der erforderlichen Haftbedingungen.

Säulenblume: Foto und Beschreibung der Sorten

Die Gattung Columbus besteht aus mehr als 400 Arten, die unter häuslichen und wilden Bedingungen wachsen. Pflanzen wie Gloxinia, Coleria, Saintpaulia, Streptocarpus sind mit Columbia verwandt..

Hausbauern können nur etwa 30 Goldfischsorten anbauen. Meist handelt es sich dabei um speziell gezüchtete Hybriden..

Columnea krakatau

Diese Sorte wächst unkonventionell und erhebt sich über die Wurzeln. Die Sorte erhielt diesen Namen, weil die Pflanze einem Vulkan ähnelt. Die Blätter sind schmal, aber um ein Vielfaches länger als ihre Breite. Ihre Oberfläche ist glatt und ihre Farbe ist tiefgrün..

Die Hybridsorte hat Blüten, die fast genauso lang sind wie die Blätter, aber sie sind in Rottönen gestrichen.

Blutrot (Columnea Sanguine)

Columnea red sieht radikal anders aus als andere Sorten. Die Reben sind verdickt und die Richtung ihres Wachstums ist nach oben gerichtet. Daher sieht die Pflanze eher wie ein Strauch aus..

Die Blätter sind groß, oval geformt, in den Achsen befinden sie sich einzeln, abwechselnd entlang des Astes.

Die Farbe der Blätter ist hellgrün und an der Unterseite befinden sich formlose Burgunderflecken.

Die Knospen sind stark kurz weichhaarig. Sie befinden sich in mittelgroßen Blütenständen und sind in einer leuchtend scharlachroten Farbe gestrichen, weshalb die Pflanze ihren Namen erhielt.

Allen (columnea aliena)

Unterscheidet sich in langen kriechenden Ästen, die eine Länge von mehreren Metern erreichen. Einige Zentimeter lange Blätter von fester grüner Farbe sind paarweise angeordnet und wachsen von der Mitte aus in entgegengesetzte Richtungen. Die Blüten sind rot mit spitzen länglichen Blütenblättern.

Banken (columnea Banksii)

Es hat bis zu 1 Meter lange verholzte Triebe mit lanzettlich gepaarten Blättern. Die Pflanze hat eine satte grüne Farbe und die glatte Oberfläche der Blätter verleiht einen glänzenden Glanz..

In den Abständen zwischen den Blattachseln blühen etwa 5 cm lange orangerote Blüten.

Columbus Shida

Columnea dieser Sorte hat lange lianenartige Triebe, die mit roten Zotten bedeckt sind. Grüne Blätter mit roter Pubertät der Unterseite. Sie haben eine längliche lanzettliche Form und erreichen eine Länge von bis zu 10 cm.

Blüht reichlich über die gesamte Länge mit gelben Knospen.

Ecuadorianer (columnea orientandina)

Die ecuadorianische Art zeichnet sich durch gerade wachsende Stängel mit holziger Rinde aus. Blätter von ungewöhnlicher Farbe: Die Blattplatte ist grün mit einem glänzenden Glanz, und die Spitze ist in einer leuchtend scharlachroten Farbe bemalt.

Es blüht mit kleinen gelben Knospen, danach bleiben große Beeren von reicher Lavendelfarbe zurück.

Medizin (columnea medicinalis)

Diese Sorte ist charakteristisch für die Wildnis und wächst in einem Fächer großer Blätter auf holzigen Zweigen. Die Farbe kontrastiert mit einem roten Oberteil und einer grünen Basis. Die Knospen befinden sich im Blütenstand an der Basis der Blätter.

Purpureovittata (columnea purpureovittata)

Die Blätter dieser ungewöhnlichen Art zeichnen sich durch ausgeprägte Falten und dunkle Farbe aus. Sie sind ziemlich groß (bis zu 15 cm) und mit langer Pubertät bedeckt..

Die Blüten sind kastanienbraun oder gelb gefärbt..

Leman (columnea lehmannii)

Aufgrund seiner kompakten Größe für den Eigenanbau geeignet. Dicke Blätter haben zurückgezogene Adern und sind in einem einheitlichen Grünton gestrichen, der mit einem feinen Nickerchen bedeckt ist.

Die Blüten blühen unter den Blättern und sind klein. Farbe orange.

Minutiflora (columnea minutiflora)

Der dekorative Wert dieser Art wird durch große verdickte Blätter mit ausgeprägten Adern dargestellt, die sich an aufrechten Stielen befinden. Blumen sind unter Laub kaum wahrnehmbar und gelb-orange gefärbt.

Linear (columnea linearis)

Es unterscheidet sich von anderen Sorten durch das bis zu einem halben Meter lange halbstrauchartige Stängelwachstum. Die Blätter sind dünn und lang bis zu 12 cm mit einem glänzenden Glanz auf der Oberfläche.

Rosa Blüten mit weißer Pubertät.

Ciliata (columnea ciliata)

Die Schönheit der Art manifestiert sich während der Blütezeit, wenn Blütenstände von röhrenförmigen Blüten mit einem satten violetten Farbton blühen, um der unteren Oberfläche der Blätter zu entsprechen.

Kleinblättrig (columnea microphylla)

Die langen, meterlangen Triebe sind dicht weichhaarig und hängen an den Töpfen oder verteilen sich horizontal in einem Topf. Sehr kleine, abgerundete Blätter mit einem Durchmesser von kaum 1 cm und mit rötlichen Zotten bedeckt.

Die Blüten sind rot mit einem orangefarbenen Streifen darunter.

Scharf (columnea arguta)

Die panamaische Art Arguta hat lange Triebe bis zu anderthalb Metern. Die verdickten Stämme sind mit dichter Pubertät bedeckt und hängen unter dem Gewicht von Laub herunter.

Arguts Kolumnea-Blattplatten sind klein und schmal, an den Enden geschärft und haben eine glänzende Oberfläche.

In den Achseln der Blätter erscheinen große Blüten, daher befinden sie sich in dichten Gruppen an den Trieben. Farbe: von rot an der Basis bis orange mit gelben Flecken auf den Blütenblättern.

Raymond (columnea raymondii)


Wächst in Form eines Busches mit aufrechten Trieben, auf denen sich lange Blätter und rote Blüten mit gelbem Hals befinden.

Majestätisch (Columnea Magnifica)

Die Blätter der majestätischen Columnea sind mittelgroß und haben eine matt samtige Oberfläche. Blumen sind viel größer als Blattteller und haben eine rot-gelbe Farbe.

Dickblättrig (columnea crassifolia)

Triebe von krassulblättrigen Columnea wachsen meist gerade und hängen im Erwachsenenalter nur unter ihrem eigenen Gewicht herunter. Blätter, länglich bis 10 cm lang, leicht gebogen mit einer glatten Oberfläche.

Korallenfarbene Blüten mit roten Zotten sind genauso lang wie die Blätter.

Bunt (columnea variegata)

Die Art wird von Blumenzüchtern wegen der bunten Farbe der Blattplatten geschätzt: kontrastierende weiße Muster entlang der Ränder vor dem grünen Hintergrund des Kerns. Die Blüten der Pflanze haben eine klassische Form in einem roten Farbschema, das dem Aussehen der Blume noch mehr leuchtende Farben verleiht.

Gloriosa oder herrlich (columnea gloriosa)

Lange Triebe von Columnea Gloriosa bilden längliche Blätter von monochromatischer grüner Farbe mit kaum wahrnehmbarer Pubertät. Die Blüten sind größer und rot oder orange gefärbt.

Sheidiana (columnea schiedeana)

Columnea Schiedeana stammt ursprünglich aus Mexiko. Die Triebe bilden einen weitläufigen Strauch mit teilweise hängenden Zweigen. Die Blätter sind länglich und haben eine dichte Pubertät: Die äußere Oberfläche ist mit weißen Zotten bedeckt, und die innere ist rot, die sich entlang der Adern verdickt.

Columbus Sheidiana hat große Blüten in den Achseln der Blätter, ebenfalls mit einem dicken Haufen. Die Farbe ist heterogen: Große burgunderfarbene Flecken heben sich vom gelben Haupthintergrund ab.

Karneval

Der Karneval wächst als dünne, hängende Triebe, die mit harten Blättern an kurzen Blattstielen bedeckt sind. Columney Carnival ist eine speziell gezüchtete Pflanze, deren Hybridsorte sowohl glatte als auch flauschige Blattoberflächen mit einer roten Tönung aufweisen kann.

Große Knospen sind gelb gefärbt und am Rand der blühenden Blüten befindet sich ein rötlicher Rand.

Früher Vogel

Die verzweigten Stämme bilden eine kompakte Pflanze mit glänzenden spitzen Blättern. Gelb-orange Blüten mit Streifen und markanten Adern.

Lavastrom

Columnea Lavastrom - ampelöse Blume. Es ist mit rotgrünen kleinen Blättern mit einer samtigen Oberfläche bedeckt. Blüht reichlich in roten Knospen mit einem gelben Netzmuster entlang der Adern an den Blütenblättern.

Bedingungen

Fast alle Arten von Säulen erfordern nicht viel Aufmerksamkeit des Züchters, es reicht nur aus, um ihr die richtigen Bedingungen und die richtige Pflege für die Pflanze zu bieten.

Temperatur

Columney Hybrid ist eine wärmeliebende Pflanze, die gemäßigte Temperaturen zwischen 23 und 27 Grad bevorzugt. In der Sommersaison, wenn die Hitze heiß ist, ist es nicht notwendig, die Temperatur speziell zu senken, da die Akelei einen kurzfristigen Temperaturanstieg über 30 leicht toleriert.

Dies wird sich allmählich an die Raumbedingungen gewöhnen. Dann müssen Sie die Temperatur auf 16 Grad senken und die Blume bis zum Frühlingsbeginn unter solchen Bedingungen halten..

Beleuchtung

In der Natur wächst der Columbus auf hohen Bäumen und erhält so viel Licht. In einer Wohnung können solche Bedingungen auf einer gut beleuchteten Fensterbank im Südosten oder Südwesten geschaffen werden. Es ist besser, die Blätter vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen, insbesondere vor Sorten mit glatter Oberfläche..

Am nördlichen Fenster oder im hinteren Teil des Hauses erhält die Blume, sofern keine zusätzliche Beleuchtung vorhanden ist, unzureichendes Licht, was sich in fehlenden Blüten und übermäßig langgestreckten Trieben äußert.

Luftfeuchtigkeit

Eine erhöhte Luftfeuchtigkeit wirkt sich günstig auf den Zustand der Blume aus, schafft eine zusätzliche Nahrungsquelle und verbessert den Gasaustausch der Blätter.

Glattblättrige Sorten sind manchmal nützlich, um sie unter der Dusche abzuspülen und den Staub von ihnen abzuwaschen. Es ist besser, pubertierende Arten keinem solchen Verfahren zu unterziehen oder sie in einem dunklen und warmen Raum (nicht mehr als zweimal im Jahr) über die gesamte Länge der Stämme sehr sorgfältig zu trocknen..

Im Winter benötigen die meisten Arten nach der Blüte eine Ruhezeit. Verringern Sie dazu die Umgebungstemperatur, reduzieren Sie die Bewässerung und beenden Sie die Fütterung. Die Beleuchtung während dieser Zeit wird normalerweise auf natürliche Weise reduziert..

Dieses Video zeigt die Columney-Sammlung und informiert über die Merkmale der Pflege dieser Pflanze..

Regelmäßige Pflege von angemessener Qualität garantiert die Schönheit der Pflanze und die üppige Blüte..

Bewässerung

Die Bewässerung erfolgt, wenn die oberste Erdschicht trocken ist. Sie müssen zuerst den Boden lockern. Im Frühling und Herbst muss normalerweise nach 2 Tagen und im Sommer gegossen werden - jeden zweiten Tag oder täglich, je nach Umgebungstemperatur..

Während der Ruhephase wächst die Blume nicht und verbraucht ein Minimum an Feuchtigkeit, was ausreicht, um 2-3 Mal im Monat in Maßen nachzufüllen.

Top Dressing und Dünger

Während des aktiven Wachstums benötigt die Pflanze zweimal im Monat eine komplexe Düngung. Stickstoffreiche Düngemittel sind geeignet, bevor das aktive Wachstum beginnt. Sie stimulieren die Bildung neuer Triebe und Knospen.

Während der Blüte muss die Pflanze mit komplexen Verbänden bewässert werden, die alle notwendigen Spurenelemente enthalten. Geeignete Universalformulierungen oder Düngemittel für Saintpaulias.

Vor Beginn der Ruhephase wird die Häufigkeit der Verbände auf 1 Mal pro Monat reduziert. Es ist ratsam, einen Dünger zu wählen, der Vermicompost oder andere natürliche Substanzen enthält.

Transfer

Eine Transplantation ist etwa einen Monat nach dem Ende der Blüte oder einen Monat vor Beginn der aktiven Wachstumsphase erforderlich. Überwachsene Pflanzen müssen den Topf wechseln, da sehr dichte Triebe nicht zur Blütenbildung beitragen.

Der Topf wird mit einer kleinen Tiefe und 3-5 cm breiter als der Boden der Pflanze gewählt. Der Boden muss mit einer Drainageschicht bedeckt sein.

Lose Böden werden wie bei Orchideen durch Sand oder Perlit und Holzbestandteile ergänzt, wodurch eine Art Wachstum auf einem Baum entsteht. Sie können ein fertiges Substrat für Saintpaulias kaufen, das mit Rinde oder Erde für epiphytische Pflanzen ergänzt wird.

Beim Umpflanzen ist ein Einklemmen der Endabschnitte der Stämme erforderlich, um die Verzweigung der Triebe und die Bildung eines sauberen Aussehens der Blüte zu stimulieren. Dieses Verfahren wird am besten im Herbst durchgeführt, wodurch sich während der Ruhezeit neue Wachstumspunkte bilden können..

Dieses Video zeigt, wie man Columnea pflegt und die Pflanze im Frühjahr richtig transplantiert..

Warum Kolumnea nicht blüht: Wie man Knospen freisetzt

Wenn alle Pflegebedingungen erfüllt sind, sich aber immer noch die Frage stellt, warum die Säule nicht blüht, können Sie die folgenden Empfehlungen verwenden:

  1. Blütenknospen werden einige Monate nach dem Ende der vorherigen Blüte gelegt, jedoch nur bei niedrigen Temperaturen. Nachts muss die Pflanze mindestens einen Monat lang bei 12 Grad gehalten werden, tagsüber ist ein Temperaturanstieg von bis zu 17 Grad zulässig. Solche Tropfen sind ein starker Stimulator der Knospenbildung. Nach einer Zunahme der Tageslichtstunden und der Düngung beginnt die Blüte definitiv.
  2. Eine überwachsene Blume hat möglicherweise keine Nahrung oder kein Licht im hinteren Teil des Topfes, was auch bei fehlender Blüte berücksichtigt werden sollte. Der Ausweg besteht darin, ein Columney zu pflanzen.
  3. Wenn mit solcher Sorgfalt keine Blumen vorhanden sind, müssen Sie die Pflanze auf das Vorhandensein von Krankheiten untersuchen..

Schädlinge und Krankheiten

  1. Bei unzureichender Luftfeuchtigkeit im Raum kann ein kaum wahrnehmbares Spinnennetz auf den Blättern erscheinen. Dies ist das Ergebnis der Aktivität von Zecken. Dieser Schädling führt zu einer Gelbfärbung oder einfach zum Abfallen der Blätter, wobei nackte Triebe zurückbleiben. Der Kampf dagegen beruht auf der Behandlung mit antiparasitären Flüssigkeiten und häufigem Sprühen.
  2. Wenn der Boden nicht desinfiziert wird, können Insekten auftreten: Blattläuse, Thripse. Wenn Schädlinge frühzeitig erkannt werden, sind mehrere Insektizidbehandlungen ausreichend. Wenn die Krankheit bereits begonnen hat und die Insekten nach dem nächsten Behandlungszyklus wieder auftreten, muss der Boden vollständig durch einen neutralisierten ersetzt werden..
  3. Überbewässerung, insbesondere im Herbst-Winter, kann Graufäule bilden. Es manifestiert sich in grauen Flecken auf Blättern und Stielen. Solche Stellen müssen dringend abgeschnitten werden, und die Pflanze sollte durch Behandlung mit einem Antimykotikum für Blumen transplantiert werden. Wenn die Krankheit in fortgeschrittener Form auftritt, ist es besser, die gesunden Teile in Stecklinge zu schneiden und die erwachsene Blume zu zerstören.

Wie man eine Säule vermehrt

Eine überwachsene Pflanze kann nach der nächsten Transplantation leicht durch Stecklinge vermehrt werden. Dann behält die neue Blume alle dekorativen Eigenschaften des Elternteils bei. Es ist sehr schwierig, sich zu Hause mit Samen zu versorgen, aber wenn Sie möchten, können Sie eine seltene Sorte erhalten, indem Sie versuchen, im Laden gekaufte Samen zu keimen.

Stecklinge wurzeln

Für eine erfolgreiche Wurzelbildung von Stecklingen sollten diese am Ende des Winters mit einem sterilen Messer in einem Abstand von 5 bis 10 cm von der Spitze des Triebs geschnitten werden. Halten Sie die Zweige in einen Wurzelstimulator und pflanzen Sie sie in losen Torf. Stecklinge bei einer Temperatur von mindestens 23 Grad keimen und täglich mit Feuchtigkeit versorgen.

Es ist nicht immer möglich, günstige Bedingungen im Raum für die Bildung von Wurzeln aufrechtzuerhalten, und es kann zu Fäulnis der Prozesse kommen, so dass Sie versuchen können, einen Teil des Pflanzenmaterials in ein Glas Wasser zu geben. Der Flüssigkeitsstand sollte 1–2 cm nicht überschreiten.

Dieses Video zeigt, wie einfach es ist, Columnea durch Stecklinge zu vermehren.

Aus Samen wachsen

Columnea-Samen haben eine geringe Keimrate und erfordern ideale Bedingungen für die Keimung.

  1. Es ist notwendig, das Pflanzenmaterial auf eine Mischung aus Torf und Sand zu säen, die mit einer hohen Temperatur desinfiziert wurde, ohne darauf zu streuen.
  2. Decken Sie den Behälter mit Folie oder mit einem Glas ab.
  3. Es ist notwendig, eine konstante Temperatur innerhalb von 23-25 ​​Grad sicherzustellen.
  4. Täglich 15 Minuten lüften und aus einer Sprühflasche mit weichem Wasser befeuchten müssen. Die Flüssigkeit muss die gleiche Temperatur wie die Luft haben.
  5. Die ersten Triebe können in 3 Wochen erscheinen, und nach der Bildung von 2 Blättern kann das Gewächshaus allmählich entfernt werden.
  6. Nach dem Auftreten von mindestens 2 Blattpaaren sollten junge Pflanzen vorsichtig in separate Töpfe verpflanzt werden.

Columbus: Beschreibung, Foto, häusliche Pflege

Ich liebe originelle Pflanzen, aber als ein Columney mein Haus „betrat“, hatte ich sogar ein wenig Angst: Kann ich damit umgehen? Aber es war zu spät, um sich zurückzuziehen, ich musste mich im Forum der exotischen Liebhaber auf der Fensterbank "registrieren". Obwohl ich natürlich am allermeisten durch Versuch und Irrtum gelernt habe. Aber sie hat bekommen, was sie wollte: Die Pflanze ist nicht nur nicht gestorben, sondern blüht sogar und ist sehr schön!

Diese "Persönlichkeit" aus Übersee kennenlernen

Im Kern ist es eine kriechende Epiphytenrebe. In freier Wildbahn lebt die Blume auf Bäumen und spielt in unseren Häusern die Rolle einer seltenen Ampelpflanze, dh dies ist eine gute Lösung zum Aufhängen von Töpfen.

Gloxinia, Saintpaulia, Coleria und Streptocarpus gelten als nahe Verwandte. Viele Leute denken, dass die Columnea ein Verwandter der Orchidee ist, obwohl es tatsächlich nicht... Zumindest in Bezug auf die Biologie. Obwohl die Blüten viel gemeinsam haben - nehmen Sie mindestens die gleiche Epiphytizität.

Columnea ist eine Pflanze, die es nicht toleriert, sich selbst zu vernachlässigen. Aber mit der richtigen Pflege wird es in der gesamten Wohnung blühen und zum wahren Stolz seiner Geliebten werden..

Ist es möglich, es in unserer Stadtwohnung oder in unserem Privathaus anzubauen??

und warum nicht? Viele Menschen kommen damit klar, so dass Sie jede Chance haben, erfolgreich zu sein..

  • Innentemperatur. Im Sommer beginnt die Pflanze eine aktive Lebensphase und gibt ihr 18-20 Grad. Im Spätherbst und Winter befindet sich die Akelei im Winterschlaf. Übertragen Sie sie daher auf einen geschlossenen Balkon, auf dem es etwa 10 Grad warm sein wird. Sie wird dort friedlich mit minimaler Bewässerung existieren und Knospen für die nächste Saison legen.
  • Scheinen. Hier, wie bei den meisten dekorativen Farben: Die Beleuchtung sollte hell sein, aber die Sonnenstrahlen sollten nicht direkt, sondern diffus sein. In der Hitze ist es also nützlich, die Blume zu beschatten. Sie muss keinen Regenschirm herstellen - wählen Sie einen Platz für die Blume auf der Fensterbank unter einem dicken Moskitonetz und prüfen Sie, ob gelbe oder braune Flecken auf den Blättern erscheinen (so sehen Sonnenblumenverbrennungen aus)..
  • Bewässerung. Es sollte kein Kalk im Wasser sein. Daher ist es sehr, sehr wünschenswert, diese Blume mit gefiltertem Wasser zu gießen. Dies sollte einfach geschehen - mehr im Sommer, weniger im Winter, wenn der Boden austrocknet. Und natürlich sollte der Topf unten Löcher haben - von hier fließt alles Überflüssige in die Pfanne (lassen Sie sofort alles ab, damit Ihr Haustier kein Wasser mit den Wurzeln zurücksaugt - was herausgeflossen ist, wird nicht benötigt).
  • Luftfeuchtigkeit. Das ist super wichtig. Wenn die Luft trocken ist, weigert sich der Launen im Allgemeinen zu blühen und verliert einige der Blätter. Sprühen Sie Kolumneya immer und im Sommer - meistens.
  • Muss ich sie füttern Um ehrlich zu sein - nein, diese Pflanze kommt ohne zusätzliche Düngung gut aus. Wenn es jedoch bereit ist zu blühen (es wirft Knospen zum Blühen aus), geben Sie Ihrem Haustier einen Mineraldünger mit Phosphor und Kalium. Sie können ein normales Blumenfutter für zu Hause kaufen, es jedoch locker verdünnen - die Hälfte der auf dem Beutel angegebenen Menge.
  • Parasiten. Diese Pflanze hat Angst vor Spinnmilben, Schuppeninsekten, Blattläusen, Thripsen und Weißen Fliegen. Vereinbaren Sie daher von Zeit zu Zeit eine "Hygiene", indem Sie die Blätter der Blume von zwei Seiten sorgfältig untersuchen, insbesondere nachdem Sie neue Blumentöpfe ins Haus gebracht haben. Obwohl natürlich, wenn Sie sich gut um die Blume kümmern und das Sprühen nicht vergessen, das er so sehr mag, werden sich keine Schädlinge daran festhalten.
  • Die Krankheit. Wenn die Pflanze ständig überflutet wird, kann sich Graufäule in den Wurzeln absetzen. Kranke Wurzeln müssen entfernt werden, der Schnitt sollte mit einer zerdrückten Tablette einer aktivierten Ecke abgewischt werden, die Blume sollte transplantiert werden (der Boden sollte vollständig verändert sein) und Ihr Haustier für alle Fälle mit Fungiziden behandeln. Wenn die Dinge sehr schlecht sind, schneiden Sie mehr Stecklinge von der Blume zur Vermehrung - sie selbst überlebt möglicherweise nicht.
  • Was kann der Kolum noch schaden? Drei Dinge: stehende Feuchtigkeit (vor der jede selbstbewusste Hausblume im Allgemeinen Angst hat), Kalk, hartes (nicht abgesetztes, nicht gefiltertes) Wasser und trockene Luft.

Columnea-Transplantation

Diese "Prozedur" wird nach dem Ende der Blüte durchgeführt. Aber zuerst überschüssige Blätter abschneiden.

In welchen Boden soll es gepflanzt werden? Anders ist es, die Hauptsache ist, dass kein Tropfen Kalk in ihnen ist.

  • 1 Anteil Laubland,
  • 1 Anteil Rasen,
  • 0,5 Torfanteil,
  • 0,25 Anteil gehacktes Sphagnum, Kohle, Sand.

Drainage darunter legen - zum Beispiel Blähton. Auf Entwässerung kann man nicht verzichten!

In diesem Video können Sie die Transplantation mit Ihren eigenen Augen sehen und eine lebhafte Meinung über dieses Verfahren eines erfahrenen "Kolumnisten" hören:

Wie kann diese Pflanze vermehrt werden??

Durch Stecklinge! Die Zweige können beispielsweise nach dem Verblassen der Pflanze abgeschnitten werden, wenn Sie vor dem Pflanzen beschneiden. Schneiden Sie sie mindestens 10 oder sogar 15 cm ab.

Es ist gut, Stecklinge Mitte des Frühlings zu pflanzen. Es können mehrere Zweige gleichzeitig in einen Topf gestellt werden, sodass der Blumentopf noch prächtiger und luxuriöser wird.

Für das erste Pflanzen von Stecklingen Torf zu gleichen Teilen mit Sand mischen.

Pflanzen Sie die Stecklinge, machen Sie ein "Gewächshaus" (Sie können an der Folie basteln, aber der einfachste Weg ist, den Topf einfach mit einem Glas geeigneter Größe oder einem transparenten Glasgefäß für die Mikrowelle zu bedecken)..

Babys werden ungefähr einen Monat lang Wurzeln schlagen.

Ein gutes Beispiel für die Vermehrung dieser Blume durch Stecklinge ist ein schrittweises Video-Tutorial:

Columnea-Sorten, die Sie interessieren könnten

Es gibt fast 200 Arten dieser Blume, und fast alle von ihnen sind wild. Zwar sind einige Kolumbianer der Zivilisation näher gekommen. Sie sind nicht nur auf Fensterbänken zu sehen, sondern auch auf Balkonen, Terrassen und auch auf Blumenbeeten..

Ich werde Ihnen über die beliebtesten Sorten erzählen. Die Farbe ihrer Blüten und sogar Blätter kann unterschiedlich sein. Wählen Sie die, die Ihnen besser gefällt als anderen!

Columnea Krakatoa

Die beliebteste Sorte dieser Pflanze befindet sich zumindest auf dem Territorium unserer Heimat. Dies ist eine Mischung aus Column Banks, die speziell für Wohnungen und Häuser entwickelt wurden. Interessanterweise wurde diese Sorte nach dem Vulkan benannt - wenn sie ausbricht, gibt sie Lava ab, die dieselbe Farbe wie die Blütenblätter der Krakatoa-Blume hat. Die Länge solcher Blumen ist übrigens beeindruckend - sie werden bis zu 12 cm groß!

Blutrot

In freier Wildbahn ist es eine Bergblume von den Antillen.

Die Blätter dieser Sorte sind größer als die anderer Columbus - bis zu 30 cm.

Puppenrote Blüten blühen in Gruppen.

Die Triebe der Pflanze sind über einen Meter verteilt, sie sind ziemlich schwer anzufassen.

Allen

Nein, es ist nicht zu Ehren des russischen weiblichen Namens benannt, sondern zu Ehren des Forschers, dem wir für eine solche orangerote Blume danken müssen.

Die Heimat dieser Sorte ist Panama, nämlich der Dschungel Nordamerikas. Die Pflanze hat kleine, längliche Blätter und große, sehr auffällige Blüten. Die Triebe der Blume hängen ständig am Topf und kriechen und wachsen irgendwo - so ist seine Natur!

Banken

Es wurde in Amerika gefunden - sowohl in Zentral als auch in Süd.

Blütentriebe sind auch lang (bis zu einem Meter) und dicht. Die Blätter sind unten glänzend und rötlich. Blüten mittlerer Größe (ca. 6 cm), deren Farbton zwischen rot und orange schwankt, in der Mitte gibt es gelbliche Flecken.

Karneval

Kleine Blätter dieser Blume haben sowohl einen Rand als auch eine glänzende Oberfläche..

Aber sein Hauptvorteil sind natürlich die leuchtend gelben, großen Blüten. Jedes ist mit scharlachroten Kanten an den Rändern verziert.

Columbus Shida

Dieses mexikanische Mädchen liebt feuchte Luft sehr..

Von allen Shida-Sorten ist es am auffälligsten: nackte Triebe von anderthalb Metern, keine kleinen länglichen Blätter mit hellen Farbtönen (sie sind von unten röter, von oben grüner). Der Hauptvorteil der Sorte kann jedoch als Blüten mit einer seltenen gefleckten Farbe bezeichnet werden, ähnlich der Färbung einer Giraffe oder eines Leoparden. Übrigens eroberte diese Art die Züchter so sehr, dass sie als Grundlage für die Schaffung vieler Hybriden diente, nicht nur in Innenräumen, sondern auch im Garten.

Columbus: Beschreibung, Arten, Pflanz- und Pflegeregeln

Für die meisten Gärtner beginnt die Leidenschaft für angewandte Botanik mit dem Wunsch, "wie alle anderen" einen eigenen kleinen Garten auf der Fensterbank einzurichten. Wenn eine Person jedoch mitgerissen wird, möchte sie ihrer Sammlung häufig eine ungewöhnliche Pflanze hinzufügen, die Gäste jeden Grades überraschen kann. Columnea ist genau richtig für einen solchen Fall - dieses grüne Haustier ist in unserem Land noch recht selten, aber in Bezug auf die Originalität seines Aussehens wird es definitiv nicht unbemerkt bleiben.

Beschreibung

Columnea ist eigentlich keine Art, sondern etwa 200, da es sich um eine Gattung der Familie Gesneriev handelt. Die Heimat solcher Pflanzen ist der dichte Dschungel Mittel- und Südamerikas. Sie sollten sich also nicht wundern, dass die Columnea sowohl mehrjährig als auch immergrün ist. Aus diesem Grund sollten Sie nicht erwarten, eine solche Pflanze auf der Straße zu züchten - dies ist eine reine Innenblume, die das ganze Jahr über Wärme benötigt. Erwähnenswert ist auch, dass es sich um eine Liane handelt, dh um eine Unterstützung, in deren Form eine andere Pflanze in der Natur vorkommt.

Gleichzeitig ist sie kein Parasit - sie braucht nur Unterstützung von ihrem Nachbarn, sie nimmt ihm keine Nährstoffe ab.

Zu Hause ist es selten möglich, einen vollwertigen Baum speziell zu pflanzen, damit sich ein Columney darauf kräuselt. Daher wird diese Liane normalerweise als Ampelpflanze verwendet. Dieser Begriff bedeutet, dass die Blume in einen Topf oder Topf gepflanzt wird, der ziemlich hoch hängt, während die Triebe der Rebe selbst nicht hochstürmen, sondern im Gegenteil in einer Welle herunterfallen..

Columnea-Zweige unterscheiden sich nicht in ihrer besonderen Stabilität, da sie keine Unterstützung für das Aufwachsen bieten, hängen sie herab und hängen fast frei herunter. Jede Liane ist dicht mit kleinen Blättern bedeckt, deren Form einem Ei mit einer leichten Verjüngung am Ende ähnelt. Je nach Art können die Blätter der Columnea entweder nackt oder mit einem kurzen Flaum bedeckt sein..

Zu Hause ist das Wachsen einer Columnea durch die Schönheit ihrer Blüten gerechtfertigt. Das Schöne an ihnen liegt in der Tatsache, dass sie in sehr hellen Tönen von Weiß über Rot bis Gelb und Orange hervorstechen. Die Form der Blume erinnert etwas an eine längliche Röhre..

Da der Hauptzweck der Kultivierung einer solchen Pflanze genau Blumen sind, sollte auch die geschätzte Blütezeit notiert werden. Bei den meisten Arten und Sorten tritt es entweder im Winter oder im zeitigen Frühjahr auf, dh genau dann, wenn die häusliche Natur sich nicht leuchtenden Farben hingibt. Gleichzeitig schreiben Experten, dass ein fleißiger Gärtner für die sorgfältige Pflege eines Columbus einen fleißigen Gärtner mit einer zweiten Blütezeit belohnen kann, die auf den Sommer fällt.

Gleichzeitig können Sie schummeln - es gibt Sorten, die das ganze Jahr über mit ihren Blüten begeistern können.

Arten und Sorten

Obwohl die Artenvielfalt dieser Rebe enorm ist, bleiben die meisten der 200 Namen rein wilde Pflanzen. Nur ein relativ kleiner Prozentsatz der Arten hat Wurzeln in Blumenbeeten und in Blumentöpfen geschlagen, und die Züchter haben ihre ganze Aufmerksamkeit noch nicht auf die Kolumne gerichtet. Trotzdem gibt es immer noch eine gewisse Auswahl unter den Sorten dieser Pflanze, daher werden wir kurz auf die bekanntesten Arten und Sorten eingehen.

  • "Krakatoa" erhielt seinen Namen zu Ehren des berühmten indonesischen Vulkans - der Autor dieser Hybride war der Ansicht, dass der Schatten der Blüten einer solchen Rebe dem Schatten der neu ausgebrochenen Glühlava sehr ähnlich ist. Es ist diese Columnea, die als die beliebteste Sorte dieser Gattung in Russland gilt. Sie wurde speziell auf der Grundlage der Banks columnea für die Hauszucht entwickelt.

Gärtner mögen diese Pflanze nicht nur wegen der Helligkeit der Blüten, sondern auch wegen ihrer Größe - die Länge eines Exemplars kann 12 cm erreichen.

  • Es ist schwierig, "Karneval" mit der vorherigen Sorte zu verwechseln, schon allein deshalb, weil die Farben der Blumen hier bereits völlig unterschiedlich sind - sie sind nachdrücklich gelb, obwohl die Kante rot bleibt. An sich sehen solche Blumen etwas weniger beeindruckend aus, aber in Kombination mit typischen roten Säulen können sie einen Reichtum an Blumen liefern, der unserem Land im Winter so fehlt..
  • Columbus Sheidiana ist nicht nur schön mit Blüten, sondern auch mit Blättern, deren Grün mit burgunderroten, fast braunen Adern geschnitten ist. Die Blüten selbst heben sich auch mit einer etwas ungewöhnlichen Farbkombination vom allgemeinen Hintergrund ab - auf ihrer Oberfläche verwandelt sich Gelb allmählich in den gleichen Burgunder.
  • Early Bird erhielt seinen Namen für seine relativ frühe (im Vergleich zu anderen Arten und Sorten) Blüte. Diese Sorte ist sehr gut für ihren Farbkontrast, da die Blütenblätter selbst in diesem Fall hellrot sind, die angrenzende Blütenröhre bereits gelb ist, die Blätter jedoch mit fast dem hellsten Grünton unter allen anderen Hauskolumbus hervorstechen.

Die Raffinesse einer solchen grünen Dekoration wird auch durch die Tatsache ergänzt, dass ihre Blüten groß sind und die Blätter eine glänzende, glänzende Oberfläche haben..

  • "Lamp of Aladdin" ist eine künstlich hergestellte Sorte, deren Hauptanforderung die Schaffung einer unprätentiösen heimischen Pflanze war. Die Blätter einer solchen Säule haben einen tiefgrünen Farbton, der an Brauntöne grenzt. Die Blüten zeichnen sich durch einen saftigen Rot-Orange-Ton aus..

Mit großem Interesse können Sie mehrere Dutzend weitere Sorten anbauen, die aus verschiedenen Wildarten stammen. Wenn Sie mehr Abwechslung von Kolumnea wünschen, achten Sie besonders auf KT-Tatyana, Apollo, Beta, Bonfire und andere..

Landung

Es ist nicht so schwierig, eine Säule zu wurzeln, zumal sie normalerweise in Geschäften verkauft wird, die sich bereits in einem Topf befinden. Eine andere Sache ist, dass es nach dem Kauf empfohlen wird, die Pflanze unverzüglich zu verpflanzen..

Die Wurzel dieser Rebe ist relativ klein, aber sehr empfindlich, daher sollte sie sehr vorsichtig behandelt werden. Ein mittelgroßes Gefäß reicht für eine junge Pflanze, während tiefe Töpfe keinen Sinn ergeben - das Rhizom dieses tropischen Wunders reicht noch nicht weit in die Tiefe. Voraussetzung für den Behälter ist das Vorhandensein von Drainagelöchern am Boden..

Der untere Teil des Gefäßes sollte von einer festen Schicht Drainagematerial besetzt sein, egal was passiert - es kann sich um Ziegel und andere ähnliche Materialien handeln, die nicht zur Ansammlung von Feuchtigkeit beitragen. Wenn Sie den Kauf einer fertigen Bodenmischung unterstützen, interessieren Sie sich für das Produkt für Semi-Epiphyten, aber viele Gärtner "sammeln" das Substrat selbst. Das Verhältnis ist wie folgt: Sie nehmen 4 Teile Gras- und Laubland sowie 2 Teile Torf und nur einen - eine Mischung aus drei Komponenten gleichzeitig, darunter Holzkohle, Sphagnum und einfacher Sand.

Da die Wurzeln der Columnea sehr dünn und zerbrechlich sind, erfolgt die Transplantation nach der Umschlagmethode. Versuchen Sie nicht, die Wurzeln vom Boden abzuschütteln oder zu entfernen. Bewegen Sie die Pflanze einfach direkt mit einem irdenen Klumpen an einen neuen Ort.

Glücklicherweise erfordert die Rebe keine häufigen Transplantationen - ein solcher Bedarf entsteht nur, wenn die Pflanze gewachsen ist und deutlich aus ihrem aktuellen Topf herausgewachsen ist.

Pflegeregeln

Es ist allgemein anerkannt, dass die Pflege einer Säule zu Hause relativ einfach ist, da die meisten Reben Unkraut sind und diese, wie Sie wissen, überall und unter allen Bedingungen wachsen können, nicht so sehr wegen etwas, aber trotzdem. Eine andere Sache ist, dass die typischen Bedingungen einer Wohnwohnung dem Klima und der Atmosphäre des tropischen Dschungels noch kaum ähneln, so dass zumindest minimale Schritte in Richtung der Liane unternommen werden müssen. Es ist jedoch wirklich nichts Kompliziertes daran..

Der erste Punkt ist die Wahl des richtigen Ortes. Wie es sich für einen Bewohner des Südens gehört, liebt Kolumneya helles Licht, aber aus diesem Grund sollte dieses Licht in der Natur, die sie im Schatten von Bäumen versteckt, gestreut werden. Eine junge Pflanze wird normalerweise direkt auf die Fensterbank gestellt, für einen Erwachsenen nehmen sie bereits einen Topf in der Nähe auf, aber in beiden Fällen sollte die Seite nach Osten oder Westen ausgerichtet sein, da auf der Nordseite der Welt nicht genügend Licht vorhanden ist und im Süden die Blätter verbrannt werden können.

Wenn man bedenkt, dass die meisten Pflanzen helles Licht für eine normale Blüte benötigen und die Säule genau dann blüht, wenn die Tageslichtstunden in unserem Land besonders kurz sind, sollten Sie bereit sein, Ihren Hausgarten mit Leuchtstofflampen auszustatten.

Diese Pflanze mag wirklich keinen Luftzug, auch wenn es uns warm erscheint. In den meisten Fällen reagiert die Rebe darauf wie auf eine plötzliche Temperaturänderung - sie wirft einfach ihre Blätter ab. Aus diesem Grund ist es auch im Sommer unerwünscht, die Säule entweder auf der Straße oder auf dem Balkon herauszunehmen.

Wie viele andere tropische Pflanzen, die im Dschungel heimisch sind, ist diese Liane überhaupt nicht für die sengende Sommerhitze ausgelegt. Im Frühjahr und Sommer liegt die normalste Temperatur zwischen 23 und 27 Grad Celsius. Glücklicherweise hält die Pflanze einem leichten Temperaturanstieg stand, aber unter der Bedingung, dass dann auch die Luftfeuchtigkeit steigen muss. Im Winter braucht die Akelei überhaupt Kühle, denn ihre bescheidenen 16-18 Grad werden angenehm sein, was zur Bildung von Nieren beiträgt.

Ein gewisses Problem besteht darin, dass die Säule aus feuchten äquatorialen Wäldern stammt, daher liegt die normale Luftfeuchtigkeit gut bei 80-90%. Es ist schwierig, eine solche Feuchtigkeit in der gesamten Wohnung bereitzustellen, und der Gärtner selbst möchte solche Bedingungen kaum, daher werden solche Bedingungen nur für die Pflanze selbst geschaffen. Seien Sie darauf vorbereitet, es so oft wie möglich zu sprühen. Erfahrene Personen raten auch zur Verwendung einer Befeuchtungsschale. Dazu wird der Behälter mit großen Kieselsteinen und Wasser gefüllt, damit er die Drainageschicht nicht bedeckt.

Denken Sie daran, dass "gemäß den Anweisungen" der Topfboden mit der Blume nicht mit Wasser in Berührung kommen darf.

In dem Raum mit der Säule müssen Sie auch Luftbefeuchter bereitstellen. Andernfalls neutralisieren trockene Luftmassen aus allen anderen Teilen des Raums schnell alle Ihre Bemühungen, die Pflanze mit Feuchtigkeit zu versorgen. Der einfachste Weg, die Bedingungen den äquatorialen näher zu bringen, besteht darin, einfach einen großen offenen Wasserbehälter in den Raum zu stellen, in dem die Säule wächst, damit sie allmählich verdunstet. Sie können dekorativere Methoden anwenden, indem Sie einen speziellen Innenbrunnen kaufen.

Mit großer Aufmerksamkeit auf die Luftfeuchtigkeit gießt die Rebe nicht sehr gerne reichlich - zumindest wird normalerweise empfohlen, den Boden nur mit Hilfe einer Sprühflasche zu gießen. Es wird angenommen, dass der ideale Zustand des Bodens in einer Wanne mit einer Säule eine konstante Feuchtigkeit ist, aber ohne Pfützen ist es unmöglich, den Boden vollständig austrocknen zu lassen..

Bitte beachten Sie, dass sich in einem normal organisierten Topf kein Wasser ansammelt, es sich jedoch in einer Pfanne ansammelt. Da der Feuchtigkeitsgehalt in letzterem nicht den Boden des Topfes erreichen sollte, müssen Sie das Wasser regelmäßig ablassen. Im Winter, wenn die Trocknungsrate des Bodens aufgrund der gesenkten Temperatur nicht so hoch ist, muss die Columna nicht mehr so ​​oft gewässert werden..

Im Sommer hat die Pflanze eine aktive Vegetationsperiode und muss daher in diesem Stadium regelmäßig gefüttert werden. Zu diesem Zweck können Sie im Laden gekaufte Mineraldünger verwenden, die speziell für dekorative Blütenpflanzen entwickelt wurden. Eine solche "Chemie" wird in der Regel nicht auf den Boden angewendet - die Blätter werden mit einer wässrigen Lösung besprüht. Im Durchschnitt sollte ein ähnliches Verfahren jede oder eineinhalb Wochen durchgeführt werden. Neben der Bewässerung, jedoch bereits in den Boden, können auch Düngemittel auf Phosphatbasis ausgebracht werden. Hier sollte jedoch die vom Hersteller selbst empfohlene Konzentration um das Vierfache reduziert werden.

Die Pflanze muss jährlich verjüngt werden. Die beste Zeit für dieses Verfahren ist der Moment unmittelbar nach der Blüte. Absolut alle Zweige und Triebe fallen unter die "Verteilung", und die kranken und getrockneten Teile werden vollständig entfernt, aber gesunde sollten nicht zu viel verschont bleiben - ein Drittel oder sogar die Hälfte wird von jedem abgeschnitten.

Egal wie sehr Sie es auch versuchen, Sie können die Pflanze nicht mit ewiger Jugend versorgen. Daher wird empfohlen, nach 5-7 Jahren einfach ein weiteres Exemplar von Kriechpflanzen aus neuen Stecklingen zu züchten.

Reproduktionsmethoden

Es gibt zwei Hauptmethoden für den Anbau von Columnea zu Hause - aus Samen und vegetativ aus Stecklingen.

Das Wachsen mit Samen wird nicht so oft verwendet, da die Produktivität nicht sehr hoch ist - weder die Keimrate noch die Überlebensrate von Sprossen zeichnen sich durch ein hohes Niveau aus. Für erfahrene Gärtner ist diese Herausforderung jedoch ein guter Test für ihre eigenen Fähigkeiten..

Wenn Sie versuchen, eine Columnea aus Samen zu züchten, suchen Sie zuerst breite Töpfe und füllen Sie sie mit einer Mischung aus ungefähr gleichen Teilen Sand und Torf. Es ist am besten, Samen ungefähr im Februar-März zu pflanzen. Vor der Aussaat muss der Boden mit einem feinen Spray angefeuchtet werden. Es ist nicht notwendig, Samen in den Boden zu graben - sie sind gleichmäßig über die Oberfläche des Substrats verteilt und mit einer minimalen Menge Erde darüber bestreut - wie erfahrene Blumenzüchter sagen: "Salz".

Für die Samenkeimung sind für ein typisches Gewächshaus typische Bedingungen erforderlich, daher ist der Hausgarten mit Folie oder Glas bedeckt, sie sorgen für diffuses, aber ausreichend helles Licht und eine Temperatur im Bereich von 23 bis 25 Grad über Null. Zukünftige Sprossen erhalten täglich einen kurzen Kontakt mit Frischluft, während Kondenswasser an der Unterseite des Glases entfernt werden sollte. Die Bewässerung erfolgt mit demselben fein verteilten Sprühgerät, mit dem der Boden austrocknet.

Wenn die Ernte sprießt (und dies wird in etwa zwei oder drei Wochen geschehen), können Sie die Deckung verweigern.

Überwachen Sie sorgfältig den Zustand der Sprossen, um unverzüglich Änderungen an möglicherweise falschen Bedingungen vorzunehmen. Viele unerfahrene Züchter verstehen nicht, wie wichtig es ist, eine ausreichend helle Beleuchtung bereitzustellen, da ihre Ernten stark nach oben gestreckt sind und alle Säfte zur Bildung des Stiels führen. Damit die Kräfte in der Anlage gleichmäßig verteilt werden, intensivieren Sie die Beleuchtung - dafür können Sie eine spezielle Phytolampe kaufen. Wenn es keine Probleme mit der Entwicklung des Sämlings gibt und er sogar 3 oder 4 seiner eigenen Blätter weggeworfen hat, ist es Zeit, ihn in ein separates Gefäß zu tauchen.

Für diejenigen, die keine Schwierigkeiten für sich selbst erfinden möchten, gibt es, wenn es einfache Möglichkeiten gibt, das Problem zu lösen, eine Ausbreitung von Lianen durch Stecklinge. Für die Ernte von Stecklingen werden gesunde Triebe ausgewählt, von denen jeder eine Länge von 8 cm und mindestens 5 Blätter haben sollte. Das Schneiden erfolgt normalerweise gleichzeitig mit dem Pflanzen von Samen - am Ende des Winters oder im frühen Frühling, während die Stecklinge nicht in Reserve geschnitten, sondern sofort in eine Mischung aus Perlit, Torf und einem universellen Substrat mit einer Tiefe von einem Zentimeter gepflanzt werden.

Wie bei der Samenkeimung werden Gewächshausbedingungen für die weiter gepflanzten Stecklinge geschaffen - Sie können den gesamten Behälter mit derselben Folie oder demselben Glas abdecken oder für jede der geschnittenen Plastikflaschen oder Dosen einen individuellen Schutz einrichten. Die Beleuchtung sollte ebenfalls gestreut sein und die Temperatur sollte auf dem Niveau eines komfortablen Raums liegen, von 21 bis 24 Grad über Null. Es ist wichtig, den Boden nicht zu überfeuchten, sondern auch nicht austrocknen zu lassen. Die Bewässerung erfolgt regelmäßig zu den für die tägliche Belüftung der Sprossen vorgesehenen Zeitpunkten. Ein Indikator dafür, dass die Rebe die Größe einer unabhängigen Pflanze erreicht hat und bereit ist, in einen eigenen Topf umgepflanzt zu werden, ist das Auftreten von mindestens zwei neuen Blättern.

Beachten Sie gleichzeitig, dass die Zusammensetzung des Bodens für eine erwachsene Pflanze viel komplexer sein sollte als für einen jungen Schnitt..

Mit den geernteten Stecklingen können Sie etwas anders vorgehen - es ist erlaubt, sie zuerst in der aquatischen Umwelt zu wurzeln. Am ersten Tag sollte der Stiel in einer Lösung eines Wurzelbildners verwendet werden, die in jedem Gartengeschäft verkauft wird. Danach kann die zukünftige Pflanze in normalem Wasser gehalten werden.

Bitte beachten Sie, dass eine hohe Luftfeuchtigkeit zu einem raschen Verfall neu aufgetretener Wurzeln führen kann. Erfahrene Blumenzüchter empfehlen daher, das Wasser im Behälter buchstäblich jeden Tag zu wechseln. Unter solchen Bedingungen sollte der Stiel mit ausreichend Wärme und Licht auf der Fensterbank bleiben, bis er deutlich sichtbare Wurzeln hat. Danach kann das junge Exemplar in ein permanentes Gefäß mit Erde gepflanzt werden.

Krankheiten und Schädlinge

Diese Rebe ist eine jener Pflanzen, deren Krankheiten (oder besser gesagt die einzige Krankheit) durch Nichteinhaltung der Pflegeberegeln verursacht werden, auch wenn diese Regeln äußerst einfach erscheinen. Nicht umsonst haben wir der Entwässerung so viel Aufmerksamkeit geschenkt - mit Staunässe wird die Graufäule nur eine Frage der Zeit. Wenn Sie das Problem rechtzeitig bemerken, ist es einfacher, es zu lösen. Dazu müssen Sie alle beschädigten Pflanzenteile entfernen, sowohl die Schnitte als auch den Boden mit Fungiziden behandeln und natürlich auch die Feuchtigkeitsdosis normalisieren, damit das Phänomen nicht erneut auftritt.

Wenn Sie das Problem aus irgendeinem Grund lange ignoriert haben, können Sie nicht auf eine dringende Transplantation verzichten. Dazu wird die Columnea aus dem Gefäß entfernt und sogar die Wurzeln aus dem irdenen Koma abgeschüttelt, was selbst bei einer herkömmlichen Transplantation nicht der Fall ist. Beschädigte Teile, einschließlich der Wurzeln, werden entfernt, die Pflanze wird sorgfältig mit einem Fungizid behandelt und das Gefäß sollte auch desinfiziert werden, wenn Sie es nicht wechseln möchten.

Es kommt also vor, dass das Wurzelsystem durch und durch verfault ist und Sie dann mehr abschneiden als belassen müssen - in diesem Fall ist es sinnvoll, nur Stecklinge aus der alten Pflanze zu schneiden und sie weiter zu züchten.

Diese Rebe hat viel mehr Schädlinge als Krankheiten - es gibt Blattläuse, Thripse, Schuppeninsekten und Spinnmilben. Es ist allgemein anerkannt, dass bei richtiger Pflege der Rebe ungebetene Gäste überhaupt nicht erscheinen sollten. Dieselbe Blattlaus, die wie winzige grünlich-schwarze Käfer aussieht, ist auf der Oberfläche der Blätter deutlich sichtbar, sodass Sie schnell auf ihr Aussehen reagieren können. Eine Spinnmilbe wird durch das Vorhandensein von Spinnweben auf der Pflanze bestimmt, da die Spinnen selbst normalerweise nicht an Lianen interessiert sind. Die Scheide ist leicht an ihrer charakteristischen Schale zu erkennen, aber die Folgen ihrer Aktivität sind auffälliger - charakteristische Tuberkel an den Stielen in dunklen Farben. Thripse werden als längliche Käfer in Braun- und Schwarztönen bezeichnet..

Unabhängig vom Namen des Feindes reagiert die Kolumnea mit langsamem Wachstum und Unterdrückung des Laubes - Verdrehen, Vergilben und Abfallen. Das Problem wird mit Hilfe der meisten bekannten Insektizide gelöst. Seien Sie jedoch darauf vorbereitet, dass der Erfolg nicht immer nach der ersten Behandlung eintritt. Denken Sie daran, dass "Chemie" die Pflanze schädigen kann. Lesen Sie daher die Anweisungen.

Im folgenden Video erfahren Sie, wie Sie eine Säule wachsen und pflegen.

Top