Kategorie

1 Sträucher
Astern - wachsen aus Samen, wann zu pflanzen
2 Veilchen
Ausstellung von Blumensträußen und Kompositionen "Farben des Transbaikalischen Herbstes"
3 Kräuter
Rosenmischung: Beschreibung, Pflanzen, Tipps für die häusliche Pflege
4 Veilchen
Hausgemachte Mango: Wie man einen Baum aus einem Stein züchtet und pfropft

Image
Haupt // Veilchen

Glockenblume: Beschreibung der Arten und Empfehlungen für den Anbau


Die Glockenblume blüht attraktiv und lange, wodurch sie in der Gartenzucht weit verbreitet ist. Trotz der eher einfachen Struktur werden alle glockenartigen Blumen aktiv im Landschaftsdekor verwendet.

Glockenblume: Wie eine Blume aussieht und ihre botanische Beschreibung

Der lateinische Name ist Campanula. Es gehört zur Gattung der krautigen Pflanzen und zur Familie der Campanulaceae aus der dikotylen Klasse. Unter natürlichen Bedingungen wächst es im Kaukasus und in Sibirien, in Asien und Europa. Die Informationen zum Lebensraum sind sehr umfangreich, ebenso wie das Verbreitungsgebiet.

Feld- und Wiesenarten sind in unserem Land fast überall verbreitet. Die Pflanze bewohnt auch alpine, Wüsten- und Felsgebiete sowie Berggürtel. Mehrjährige Gräser haben ganze, abwechselnde Blätter und eine glockenförmige blaue oder violette Krone. Einige Sorten blühen mit lila oder weißen Blüten. Samen bilden sich in Kastenfrüchten.

Beschreibung beliebter Glockentypen (mehrjährige Gartencampanula)

Insgesamt gibt es heute etwa vierhundert verschiedene Arten, die sich in den wichtigsten äußeren Merkmalen geringfügig unterscheiden können. Die beliebtesten Innen- und Gartenkulturen sind jedoch nicht so zahlreich..

Campanula fragilis

Die Ampelkultur hat dünne Triebe, abgerundete und fein gezahnte Blätter. Die Basis des Triebs ist herzförmig. Hellblaue Blüten bilden sich im Frühjahr oder Sommer.

Fotogallerie

Glockenpfirsich

Sampanula persicifolia bezieht sich auf krautige Stauden mit einer fusiformen, schrägen, faserigen Wurzel und einem aufrechten, einfachen, selten verzweigten, nackten, leicht gerippten Stiel. Das Laub ist wechselständig, schmal, linear oder lanzettlich, dunkelgrün und glänzend. Blaue, blau-violette oder hellviolette Blüten stehen an kurzen Stielen und sammeln sich in einem einseitigen apikalen Blütenstand. Die Massenblüte erfolgt im Hochsommer..

Campanula isophylla

Krautige Pflanze, nicht höher als 25-30 cm, mit dünnen und herabhängenden Trieben. Meistens wird es als ampelöse Kultur in Töpfen angebaut. Das Laub ist grün, abgerundet, an den Rändern leicht geschnitzt und befindet sich auf langen Stecklingen. Zahlreiche Blüten, bis zu 40 mm Durchmesser, weiß und blau.

Laubglocke

Сampanula latifolia ist eine bis zu 1,2-köpfige Kräuterkultur mit einem kräftigen und gut entwickelten Rhizom und fusiformen verdickten Seitenwurzeln. Der Stiel ist kahl, zylindrisch, mit länglich-eiförmigem Laub, gekennzeichnet durch spärliche und weiche, zweiseitige Pubertät. Die racemosen Blütenstände werden durch große, violette Blüten dargestellt. Nach der Blüte bilden sich Obstkisten mit eiförmigen hellbraunen Samen.

Karpatenglocke (C. carpatica)

Die Staude zeichnet sich durch einen dünnen Stielteil aus, der nicht höher als 25-30 cm ist. Der Stielteil ist ohne Laub. Die Triebe sind buschig und haben einen Durchmesser von bis zu 30 cm. Das Laub ist eiförmig. Die Blüten sind trichterförmig, mittelgroß, bis zu 50 mm Durchmesser, blau, lila oder weiß. Lange und reichliche Blüte.

Glockenblume (C. lactiflora)

Zierstaude mit geraden und gut belaubten, verzweigten Stielen bis zu eineinhalb Metern Höhe. Es hat ein Tap-Root-System. Das obere Laub ist sitzend, eiförmig-länglich und doppelzahnig. Die unteren Blätter sind auf kurzen Blattstielen. Große razemose Blütenstände werden durch duftende Blüten von milchig weißer Farbe mit einem Durchmesser von bis zu 40 mm dargestellt.

Campanula Portenschlag (C. portenschlagiana)

Die Glocke von Portenschlag ist eine der beliebtesten Arten unter Amateurblumenzüchtern, die keine besondere Pflege erfordert und sich durch hohe dekorative Indikatoren auszeichnet. Eine sehr häufige mehrjährige Ernte mit einem herzförmigen Laub mit charakteristischen gezackten Rändern, die von Mai bis September lange blüht.

Punktglocke

CAMPANULA runctata ist eine mehrjährige Kultur mit einem ziemlich dünnen und faserigen Rhizom. Der Stiel ist aufrecht, etwas mehr als einen halben Meter hoch, kurz weichhaarig, einfach, im oberen Teil panikförmig verzweigt, rau und zylindrisch. Das Laub ist haarig, im unteren Teil blasser. Blätter sind zahlreich.

Basales eiförmiges Laub ist durch das Vorhandensein von rothaarigen Blattstielen gekennzeichnet. Stängellaub mit kurzen Blattstielen oder sitzendem Typ, eiförmig. Die Blüten sind groß, hängend, auf langen Stielen mit Pubertät. Im Hochsommer kommt es zu einer reichlichen Blüte.

Terry Campanula (C. cochlearifolia)

Frottee Glocke ist eine Vielzahl von dekorativen Kultur im Hausgarten sehr verbreitet. Es ist eine Art von Kapmanula isifolia. Die Hybridform wurde durch Kreuzung der Karpatenart (C. caratisa) mit der Löffelblattart (C. cochlearifolia) erhalten. Die buschige Pflanze ist mit gefüllten Blüten verschiedener Farben übersät. Die Schattierungen der Blütenblätter können von Weiß bis Lila reichen. Der Stiel ist dünn und flexibel mit zahlreichen geschnitzten Blättern.

Andere Sorten

Es gibt andere, weniger verbreitete, aber nicht weniger attraktive Sorten dekorativer Glocken:

  • Hybridform "Sarastro" mit einer Buschhöhe von 40-60 cm und einer Breite von nicht mehr als 30-45 cm. Eine ziemlich kompakte Kultur zeichnet sich durch zahlreiche große Blüten mit hellvioletter Färbung aus. Starke Stiele müssen nicht gefesselt werden.
  • Der pyramidenförmige Typ ist vielen unter dem Namen "Venusgürtel" bekannt. Diese mehrjährige Pflanze mit einer Höhe von bis zu anderthalb Metern hat einen glatten und nicht pubertierenden Stiel mit grünem Laub und zahlreichen Blüten.
  • Die Sorte "Bernis" zeichnet sich durch stark gefüllte Blüten mit einer interessanten und eher intensiven Farbe aus. Die Höhe und Breite der Buchse überschreitet nicht einen halben Meter. Die Blüten haben eine satte lila Farbe mit Blütenblättern, die sehr eindrucksvoll nach außen zum Stiel hin gebogen sind. Stiele sind stabil und geschnitzte dunkelgrüne Blätter haben eine leicht raue Oberfläche;

Glocken: Sorten (Video)

  • eine Sorte von "Pozharsky" - eine sehr unprätentiöse Pflanze, reichlich und langblütig, relativ hoch. Der Luftteil wird durch lange Triebe dargestellt. Blumen sind zahlreich, sternförmig;
  • Die Sorte "Thyrsoid" oder "Spikey" wird häufig bei der Herstellung von Blumensträußen verwendet und zeichnet sich durch einen aufrechten, kräftigen, einfachen, gerillten, rötlichen, dicht und kurz borstig behaarten Stiel aus. Das Wurzellaub wird in einem dichten und liegenden Sockel gesammelt. Die Stammblätter sind sehr eng beieinander, zahlreich, linear lanzettlich, spitz und ganz. Es gibt zahlreiche Blüten von sitzender Art, die sich in einem dichten, zylindrischen oder pyramidenförmigen Ohr sammeln, das nicht höher als ein Viertel Meter ist.
  • Die Sorte "Pantaluns" bezieht sich auf mehrjährige Pflanzen mit einem oberirdischen Teil einer Höhe von nicht mehr als einem halben Meter. Eine Besonderheit sind gefüllte Blüten von relativ großen Größen;
  • Die kaukasische Sorte "Sarmatsky" ist wenig bekannt, aber sehr dekorativ. Wächst bis zu 0,4 m oder etwas mehr. Zahlreiche attraktive Blüten haben einen sehr zarten Honigduft;
  • Glockenblumen-Steinbrech (C.axifraga) ist ein kompaktes Kraut mit einer Höhe des Luftteils von nicht mehr als 50 mm, leicht kurz weichhaarigen, gezackten Blättern und glockenförmigen Blüten von einem dunkel bläulich-lila Farbton;
  • Sorte "Langstielig" - die Pflanze hat eine durchschnittliche Höhe von nicht mehr als 30 cm. Die Blätter sind sehr attraktiv herzförmig. Die Blüten bilden eine lange und schmale, spitzenförmige Traube, dicht bläulich-lila oder tiefblau. Die Blüte erfolgt von Mai bis Ende Juni. Die Kultur wird häufig bei der Gestaltung von felsigen Hügeln verwendet. Sie wird auch auf Bordsteinen gepflanzt und zum Schneiden von Miniatursträußen verwendet.

Merkmale wachsender Glocken (Video)

Blumenzüchter sind auch sehr bekannt für die "chilenische Glocke" oder Lapazheria mit einzelnen Achselblüten und drahtartigen, bläulich-grünen, stark verzweigten Zweigen mit einer Höhe von bis zu zehn Metern. Die überfüllte Glocke oder die Freya-Pflanze sieht sehr schön aus.

Eine Glocke aus Samen ziehen: Technologie und Timing

Glockenblumenkerne sind nicht erforderlich, um eine obligatorische Vorbereitung vor der Aussaat zu gewährleisten. Die Samen können im Mai oder Oktober direkt auf offenem Blumenbeet ausgesät werden. Um jedoch im Jahr der Aussaat eine reichliche und üppige Blüte zu erzielen, wird empfohlen, eine mehrjährige Zierpflanze mit einer Standard-Sämlingsmethode anzubauen. Zu diesem Zweck werden die Samen im März in Pflanzbehälter gesät, die mit einer losen und nahrhaften, durchlässigen Bodenmischung gefüllt sind..

Ein nahrhaftes Pflanzsubstrat auf der Basis von Humus und Rasen sowie grobkörnigem, sauberem Sand, gemischt im Verhältnis 3: 6: 1, hat sich als am besten erwiesen. Der Samen wird leicht gegen die Oberfläche des gut angefeuchteten Bodens gedrückt. Die Pflanzen müssen mit einer transparenten Plastikfolie abgedeckt werden, um einen Treibhauseffekt zu erzielen. Unter Temperaturbedingungen von 18 bis 20 ° C und regelmäßigem Sprühen treten in etwa einigen Wochen Massentriebe auf.

Nach dem Auftreten von Massentrieben sollte die Filmabdeckung entfernt und ein Behälter mit Sämlingen an einem hellen und warmen Ort aufgestellt werden, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden muss. Die Standardpflege für Blumensämlinge besteht in der regelmäßigen Bewässerung mit abgesetztem Wasser bei Raumtemperatur sowie in einer flachen Lockerung des Bodens.

Nach dem Erscheinen der ersten echten Blätter müssen die Sämlinge der Zierkultur in separate Sämlingstöpfe mit einem Durchmesser von 10-12 cm geschnitten werden. Etwa einige Wochen nach dem Tauchgang wird empfohlen, die Blumensämlinge mit einer speziellen Lösung auf Basis eines komplexen Düngers zu füttern.

Das Anpflanzen von Sämlingen an einem festen Ort erfolgt im letzten Jahrzehnt des Monats Mai oder zu Beginn des Sommers. Ein bedeutender Teil der Sorten gehört zur Kategorie der sehr lichtliebenden dekorativen Stauden. Daher müssen Sie zum Pflanzen Bereiche auswählen, die von den Sonnenstrahlen gut beleuchtet werden. Die Zusammensetzung des Bodens, der für den Anbau von Kulturpflanzen geeignet ist, kann auch je nach Art und Sortenmerkmalen variieren..

In den meisten Fällen wird empfohlen, Anbauflächen für neutrale oder leicht alkalische, aber notwendigerweise gut durchlässige Lehmböden vorzusehen..

Die Vorbereitung vor dem Pflanzen auf schweren Böden beinhaltet das Einbringen von Sand und Humus. Auf nährstoffarmen Flächen sind Sodaböden und Basisdünger erforderlich. Es ist kategorisch unmöglich, während des Grabvorgangs frischen Mist und eine große Menge Torf mitzubringen, da in diesem Fall das Risiko einer Schädigung der dekorativen Staude durch Pilzinfektionen erheblich erhöht ist.

Die Pflege einer blühenden Pflanze ist selbst für Anfänger-Amateur-Blumenzüchter nicht schwierig. Es reicht aus, systematisch Bewässerungsmaßnahmen durchzuführen, den Boden regelmäßig zu lockern und Unkraut zu entfernen sowie die Hauptkomplexdünger doppelt zu füttern.

Wie man Glocken pflegt (Video)

Die Gartenglocke ist nicht nur für Kinder, sondern auch für viele Erwachsene eine beliebte Blütenpflanze. Diese sehr unprätentiöse und dekorative Kultur eignet sich nicht nur perfekt zur Dekoration der Umgebung, sondern wird seit vielen Jahren auch mit großem Erfolg in der Indoor-Blumenzucht angebaut..

Glockenblume - wächst aus Samen, wann gepflanzt, gepflanzt und gepflegt werden soll

Eine mehrjährige Pflanze Karpatenglocke, die aus den Karpaten stammt, wächst unter unseren Bedingungen gut. Die Blume sitzt am liebsten in voller Sonne, zwischen Felsen, auf Kiesflächen, in felsigen Gärten. Erfahren Sie alles über die Karpatenglocke - Pflanzen und Pflege, Wachstum aus Samen, welche Bedingungen eine Pflanze bieten muss, um ihre Schönheit in Ihrem Garten zu genießen.

Typ Beschreibung

Die Glockenblume (Campanula) umfasst etwa 300 mehrjährige Pflanzenarten, die in den Bergen, an den Rändern von Wäldern, Wiesen, Wiesen und entlang von Straßen wachsen.

Hier sind nur einige beliebte Typen:

  1. Karpaten (Campanula carpatica) - wächst in den Karpaten, einer mehrjährigen Zierpflanze, die von Juli bis Anfang Oktober blüht.
  2. Alpine (Campanula alpina) ist eine beliebte Staude, die in der Tatra wächst.
  3. Pfirsichblättriges (Campanula persicifolia) - hohe Glocke (1-1,2 m), die sich durch beeindruckende Blüten auszeichnet.
  4. Dalmatiner (Campanula portenschlagiana) - wächst in sonnigen und schattigen Positionen.
  5. Gargan (Campanula garganica) - Staude mit kleinen blauen Blüten mit stark offenen Blütenblättern.
  6. Löffelblättrig (Campanula cochleariifolia) - mehrjährig mit zahlreichen blauen Blüten.
  7. Pozharsky (Campanula poscharskyana) - üppig blühende Art mit blauen Blüten und stark ausgebreiteten Blütenblättern.
  8. Fleck (Campanula punctata) - eine große Art (60 cm) mit großen Blüten.
  9. Gedrängt (Campanula glomerata) - Höhe - 50 cm, bildet zahlreiche blaue Blüten, die an den Spitzen der Triebe in runden Blütenständen gesammelt sind.
  10. Mittel (Сampanula medium) - Höhe - 0,5-1 m, mit großen Blüten mit verwachsenen Blütenblättern.
  11. Milchblüte (Campanula lactiflora).
  12. Kalifornier (Campanula californica).
  13. Pyramidal (Campanula pyramidalis).

Verschiedene Arten haben einige Kultivierungsmerkmale, zum Beispiel wächst die Karpatenart auf kalkhaltigen Böden, während die Alpenarten Gebiete ohne Kalk bevorzugen.

Anlagenbeschreibung

Karpatenglocke ist eine Staude. Natürlich in den Karpaten gefunden.

  • Die Stängel sind weich, verzweigt, dicht belaubt, liegend oder aufrecht. Die Pflanze kann eine Höhe von 40 cm erreichen.
  • Blätter - rau, herzförmig in den unteren Teilen, manchmal oben am Stiel, spitz, mit gezackten Kanten, glatt.
  • Blüten - glockenförmig hellblau, blau, mit violettem Schimmer oder weißen großen Blüten, 3 cm Durchmesser. Auf Stielen geformt, ein oder mehrere Stücke. Die mehrjährige Blüte erfolgt in den Sommermonaten und im Frühherbst - von Juli bis Anfang Oktober.

Mehrjährig frostbeständig - gehört zu den Hemicryptophyten, die es ihm ermöglichen, den Winter dank der Bodenknospen im Winter unter dem Schutz von Streu und Erde sicher zu überleben.

Die schönsten Sorten

Nachfolgend sind die attraktivsten Sorten der Karpatenglocke aufgeführt:

  1. „White Clips“ - schmückt Steingärten und Blumenbeete mit schneeweißen glockenförmigen Blüten, die sich von Mai bis Juli entwickeln. Nach der Blüte müssen Sie verblasste Blütenstände entfernen, damit die mehrjährige Pflanze im September wieder blüht. Weiße Glocke erreicht eine Höhe von 20-30 cm.
  2. "Tasse und Untertasse" - eine Glocke, die aus Samen gezogen wird. Eine Pflanze mit einem langen pyramidenförmigen Blütenstand von Weiß, Rosa, Blau. Die Form des Blütenstandes ist halbgefüllt, es entsteht die Wirkung einer Tasse, die auf einer Untertasse steht. Die Sorte wächst auf jedem Boden, unprätentiös.
  3. "Alba" (Alba) - eine Vielzahl von Glocken mit großen weißen Blüten, die bis zu 30-40 cm hoch werden. Breite Büsche werden bis zu 50 cm breit. Die Sorte blüht von Juni bis Ende Juli, nachdem sie die verblassten Blütenstände abgeschnitten hat, blüht sie wieder. Staude ist völlig frostbeständig.
  4. "Pearl White" - zeichnet sich durch schöne weiße Blüten mit einem Durchmesser von 2-3 cm und hellgrünen Blättern aus. Die Staude gehört zum früh blühenden Typ. Im Mai erscheinen breite Glocken, die bis Ende Juli blühen. Die Pflanze erreicht eine Größe von 20 cm. Sie wirkt besonders beeindruckend zwischen Steinen, an Wänden und in naturalistischen Gärten. Unempfindlich gegen niedrige Temperaturen, nicht anfällig für Krankheiten, Schädlinge.
  5. "Blue Clips" - gekennzeichnet durch hellblaue glockenförmige Blüten mit einem Durchmesser von 3 cm. Eine einzelne blaue Glocke, die einen 20-Zentimeter-Stiel schmückt, ist nach oben gerichtet. Blumen erscheinen von Juni bis Juli. Die Sorte wird in felsigen und traditionellen Gärten, am Rande mehrjähriger Plantagen und im Containeranbau verwendet. Durch das Abschneiden verblassener Blütenstände wird die Selbstsaat begrenzt, die Pflanze wird im September wieder blühen. Die Sorte ist völlig frostbeständig.
  6. Duck Blue Clips Dark Blue Clips ist eine dekorative Sorte mit dunkelblauen Glocken. In Steingärten gewachsen und von Juni bis Juli mit großen, breiten Glocken von 2-3 cm Durchmesser dekoriert. Kann im September wieder blühen. Der Stiel erreicht 20 cm. Die Sorte ist resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Geeignet für den Anbau in Behältern.
  7. "Torpedo" (Thorpedo) - blaue Frottee mit intensiver Farbe und dichtem Busch. Die Staude erreicht 20 cm. Von Juni bis Juli blühen breite glockenförmige Blüten. Die Wiederblüte erfolgt im September. Die Sorte verteilt sich nicht von alleine. Unterscheidet sich im langsamen Wachstum.

Wachsen und pflegen

Die Karpatenglocke ist eine Zierpflanze, die in Mitteleuropa und im Nahen Osten natürlich vorkommt. Das Wachsen und Säen einer Blume erfolgt unter Berücksichtigung der ihr bekannten Bedingungen. Entsprechend seiner Herkunft ist es wichtig, den richtigen Landeplatz zu finden, der an Berggebiete erinnert..

Wo zu pflanzen?

Bellflower Campanula carpatica schafft entzückende breite Büsche. Der Anbau der Karpatenarten ist hinsichtlich der Bodenfruchtbarkeit nicht anspruchsvoll. Im Gegensatz zu anderen Arten wächst es gut auf trockenen, felsigen, mäßig feuchten Böden.

Die Pflanze wird an sonnigen Orten gepflanzt, sehr wenig Schatten ist erlaubt. Die Glocke wächst zwischen Steinen in der Nähe von Mauern, wo mäßige Bodenfeuchtigkeit erhalten bleibt.

Die Blume wächst auch gut auf Gartenwegen, für die sie eine einzigartige Dekoration darstellt..

Die Pflanze kann in den meisten traditionellen Gartenböden gepflanzt werden, aber für ein maximales Wachstum lohnt es sich, Erde zu verwenden:

  • Humus,
  • gut entwässert,
  • Limette.

Wichtige Anforderungen an die Kultivierung beziehen sich auf die Feuchtigkeit des Substrats - Glocken sollten im Boden ohne stehendes Wasser wachsen.

Landung

Gewachsene und gehärtete Glockensämlinge werden auf offenem Boden gepflanzt.

  • Glockenpflanzschema: 25 Pflanzen pro 1 m². m.
  • Pflanzzeitpunkt: April bis September.
  1. Unkraut muss sorgfältig entfernt werden, damit es nicht mit einer neu gepflanzten Pflanze um Wasser, Licht und Nährstoffe konkurriert. Die Verwendung von Agrofaser oder Mulchen kann den Bedarf an Unkraut in Zukunft erheblich reduzieren.
  2. Wir graben ein Loch: 20-30 cm breit und 20-45 cm tief. Sein Durchmesser sollte groß genug sein, um die Pflanze frei zu pflanzen und den Wurzelballen mit Erde zu bedecken..
  3. Der Boden am Boden und an den Seiten der Grube sollte mit einer Heugabel bis zu einer Tiefe von 5-10 cm gelöst werden. Dies hilft der Pflanze, in den Boden hineinzuwachsen und tiefer zu wurzeln.
  4. Wurzelballen 15-30 Minuten in Wasser einweichen.
  5. Wurzeln um 1/3 kürzen. Dies wird die Pflanze dazu anregen, an einem neuen Ort neue Wurzeln zu bilden..
  6. Entfernen Sie trockene Blätter und beschädigte Triebe, um eine attraktivere Pflanze zu erhalten und mögliche Krankheiten loszuwerden.
  7. Wir legen die Wurzeln in das Loch und bedecken sie mit frischer Erde.
  8. Bewässerung.

Dünger, Top Dressing

Wenn Sie eine Glocke anbauen, müssen Sie sich an ihre systematische, aber rationale Ernährung erinnern. Zu hohe Dosen und häufiger Einsatz von Düngemitteln beeinträchtigen die Qualität und Langlebigkeit der Pflanzen. Büsche, die sich von hochkonzentrierten Formulierungen ernähren, bilden minderwertige Blüten, klein und verlieren vorzeitig Farbe. Die Düngung der Glockenblumen sollte bis Mitte September abgeschlossen sein, da eine Verlängerung dieses Prozesses die zukünftige Blüte beeinträchtigen wird.

Es werden Kompost und ökologischer Biohumus empfohlen, die die Bodenstruktur und die Pflanzengesundheit verbessern, ohne dass das Risiko einer Überdüngung besteht.

Beschneidung

Die Karpatenglocke beginnt Anfang Juni zu blühen, endet im August und bei guten Wetterbedingungen - im September. Zwischen Juni und September kann die Pflanze mehrmals neue Blätter und Blüten freisetzen. Dazu müssen Sie unmittelbar nach der Blüte die Triebe in einer Höhe von 10 cm über dem Boden abschneiden. Innerhalb von 2 Wochen sollte die Glocke wieder blühen und den Garten mit schönen kleinen Blumen schmücken.

Überwinterung

Glockenblume verträgt den Winter gut, es ist eine frostbeständige Pflanze. In den meisten Fällen erfordert die Karpatenart keine besondere Pflege und Vorbereitung für das Überleben im Herbst und Winter. Es können jedoch natürliche Frostschutzmethoden angewendet werden:

  • die Erde mit Rinde bestreuen,
  • Torfmulchen,
  • Zapfen, die den Boden bedecken.

Krankheiten und Schädlinge

Die Karpatenart ist resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. In seltenen Fällen bedrohen Schnecken und Blattläuse seine Entwicklung. Blattläuse können im Frühjahr an jungen Glockenblumentrieben gefunden werden. Insektizide Präparate werden gegen sie eingesetzt..

Manchmal ist die Glocke von Rost betroffen, einer Pilzkrankheit, die die Blätter schädigt. Rostsymptome sind orangefarbene Flecken auf der Unterseite der Blattspreite. Bei warmem, regnerischem Wetter entsteht Rost.

Vermehrung durch Aussaat

Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Glocke zu verbreiten:

  1. aus Samen wachsen;
  2. durch Teilen erwachsener Pflanzen - durch Teilen des Wurzelballens.

Glockenblume vermehrt sich aus Samen und breitet sich von selbst aus. Es ist notwendig, die Selbstsaat zu begrenzen, indem die Blütenstände nach der Blüte entfernt werden.

Aussaatdaten

Die Pflanze wird im Frühjahr aus Samen vermehrt - von Mai bis Juni werden Glocken für Setzlinge in Kisten gesät. Auf offenem Boden erfolgt die Aussaat normalerweise von Juni bis Juli. Bellflower Samen Carpatica auf dem Markt erhältlich.

Schichtungsmethoden

Eine allgemeine Empfehlung vor der Aussaat von Glockenblumenkernen ist die Schichtung. Es erfolgt eine Vorkühlung des Samens, die bei den Karpaten unter natürlichen Bedingungen auftritt. Dieser Prozess sollte die Ruhezeit der Samen unterbrechen und sie für die Aussaat vorbereiten. Der einfachste Weg, die Schichtung zu Hause wiederherzustellen, ist die Verwendung eines Kühlschranks. Die Anweisungen auf der Samenverpackung müssen genau befolgt werden, da die Temperatur und die Gefrierzeit je nach Art und Art der Pflanze variieren..

Die Schichtung kann auf zwei Arten erfolgen:

  1. In einem Einwegbeutel. Glockenblumenkerne sollten in einen Frühstücksbeutel gegeben werden, der mit etwas feuchter Gartenerde gemischt ist. Es reicht aus, den Beutel zu binden, in den Kühlschrank zu stellen, regelmäßig zu lösen und von Zeit zu Zeit zu schütteln. Durch mehrmaliges leichtes Schütteln des Beutelinhalts werden Samen und Erde gemischt, wodurch eine gleichmäßige Feuchtigkeit gewährleistet wird.
  2. Auf einem Papiertuch. Mehrere Schichten Papiertuch sollten in zwei Hälften gefaltet und gründlich in Wasser eingeweicht werden. Dann sollten die Samen darauf gelegt werden. Das Handtuch wird zusammen mit den Samen in zwei Hälften gefaltet, in einen Beutel und in den Kühlschrank gestellt.

Schichtungsregeln

Damit die Aussaat erfolgreich ist und die Zierpflanze bereits im Stadium der Samenschichtung in vollen Zügen genießen kann, müssen mehrere Grundregeln eingehalten werden.

  1. Der Schichtungsprozess dauert mehrere Wochen. Die Aktivität sollte an der Wende von Februar oder März beginnen und zu Beginn des Frühjahrssaatdatums der Glocke enden.
  2. Es ist notwendig, den Feuchtigkeitsgehalt des Substrats während der gesamten Abkühlzeit zu kontrollieren. Wenn der Boden oder das Handtuch zu trocken ist, keimen einige Samen nicht mehr. Konstante Feuchtigkeit aufrechterhalten - ein Garant für schnelles Pflanzenwachstum.
  3. Die Verpackung sollte mit einem geeigneten Etikett versehen sein, auf dem der Name der Art und das Datum angegeben sind, an dem sie in den Kühlschrank gestellt wurde. Dank dessen ist es bei vielen Sorten einfacher, den Zeitpunkt und den Zustand der Samen zu kontrollieren..

Der Abkühlvorgang muss abgeschlossen sein, wenn die ersten sprießenden Glockensamen erscheinen, was auf die Aussaatbereitschaft hinweist.

Welches Land ist für die Aussaat von Sämlingen geeignet??

Um eine Karpatenglocke aus Samen zu züchten, muss ein durchlässiges Medium hergestellt werden, das reich an Kalzium und mäßig feucht ist. Es kann eine Mischung aus Torf und Erde im Verhältnis 1: 1 sein.

Wachsende Sämlinge

Die Samen werden durch leichtes Eindrücken in das Substrat gepflanzt, ohne sie mit einer Schicht Sand oder Erde zu bedecken - sie keimen nach 5-8 Tagen bei einer Temperatur von 20-22 ° C im Licht. Sämlinge werden zu Hause gezüchtet. Nach 8 Wochen wird die Glocke in Bündeln in Plastiktöpfe mit einem Durchmesser von 10 cm getaucht.

Sie werden im August an einem festen Platz im Garten gepflanzt..

Bei der Aussaat im August sollten die Sämlinge nach der Ernte den ersten Winter im Gewächshaus verbringen. Sie werden in der zweiten Maihälfte - nach Frühlingsfrösten - an einem festen Platz gepflanzt..

Reproduktion nach Teilung

Dies ist eine einfache und gute Möglichkeit, neue Pflanzen zu erwerben, die nächstes Jahr blühen werden. Die Glocken werden im August außerhalb der Blütezeit geteilt.

  1. Es ist notwendig, den Boden um die Pflanze herum zu lockern und den Busch vorsichtig mit einer Heugabel auszugraben.
  2. Wir schütteln die Pflanze vom Boden ab, entfernen die getrockneten Blätter und spülen sie mit Wasser ab.
  3. Sie müssen den Busch sorgfältig betrachten, nur gesunde Teile für die Trennung auswählen, die alten Fragmente werden nicht produktiv sein. Die Glocke hat dünne Wurzeln, so dass Sie sie leicht mit Ihren Händen trennen können.
  4. Pflanzen Sie Glocken in der gleichen Tiefe, in der sie gewachsen sind, und drücken Sie den Boden leicht herum.
  5. Reichlich bewässert.

Anwendung im Garten

Die Karpatenglocke ist eine der schönsten, die oft in Steingärten, Steingärten, an Wänden, in naturalistischen Gärten und Blumenbeeten angebaut wird.

Im Steingarten wird er in die Risse zwischen den Steinen gepflanzt. Er wird wunderschön in Gesellschaft von Pflanzen präsentiert:

  • Luftreiniger,
  • Steinbrech,
  • Armeria am Meer,
  • Gypsophila kriecht,
  • niedrige Geraniensorten,
  • Zwerg Schwertlilien,
  • verjüngt.

Kann in Steinmauern gepflanzt werden. Harmonisch kombiniert mit der pflanzlichen byzantinischen Geldbörse. Die violetten Blüten bilden einen guten Kontrast zum gelben Laub der Sorten mit niedrigem Spirea ("Goldener Teppich", "Zauberteppich")..

Merkmale des Anbaus einer Pfirsichglocke aus Samen

Merkmale des Anbaus einer Pfirsichglocke

Die Pfirsichglocke (Campanula persicifolia) ist eine mehrjährige Pflanze, die seit über fünf Jahrhunderten als Gartenbaukultur angebaut wird. Er verliebte sich in Gärtner wegen der Vielfalt der Sorten, der unprätentiösen Sorgfalt und der hohen Dekorativität. Einfach im Aussehen, aber anmutige Glocken können sogar das exquisiteste Blumenbeet schmücken.

Anlagenbeschreibung

Diese Kultur verdankt ihren Namen den Blättern, die in ihrer Form Pfirsichblättern ähneln: Sie sind schmal, haben eine längliche Form. Ganz unten bilden die Blätter eine Rosette und darüber befinden sie sich nacheinander am Stiel.

Die Blüten erreichen eine Höhe von 35 bis 120 cm und manchmal mehr, je nach Sorte. Die Stängel sind aufrecht, nicht sehr verzweigt und im Laufe der Zeit verholzt. Die Wurzel ist stark verzweigt und verdreht, was es schwierig macht, die Pflanze vom Boden zu entwurzeln.

Glockenblumen von regelmäßiger Form mit fünf Blütenblättern, ziemlich groß (bis zu 3,5 - 4 cm Durchmesser). Die Blütenstände bestehen aus 3-7 Blüten, die leicht nach unten geneigt sind, und sehen beeindruckend aus, da alle Tassen in eine Richtung "schauen". Die pfirsichblättrige Glocke blüht von Juni bis Juli, dann erscheinen Samenkapseln mit kleinen Samen auf der Pflanze.

Die Glocken blühen im späten Frühling, Juni und Juli, die Blütezeit für verschiedene Sorten variiert zwischen 14 und 45 Tagen und für einige Sorten beträgt sie 90 Tage.

Die Wurzeln und Blätter einiger Glockensorten sind essbar und werden auch medizinisch verwendet..

Wichtig! Einige Pflanzenarten sind giftig. Stellen Sie daher vor der Verwendung sicher, dass Sie dieses Problem klären.

Welche Sorten gibt es?

In mehreren Jahrhunderten der Selektion wurden verschiedene Sorten geschaffen, die sich in der Farbe der Blüten und ihrer Form voneinander unterscheiden. Wir werden uns die häufigsten ansehen..

Alba

Die häufigste Art von Pfirsichglocke. Weiße Blüten mit einem Durchmesser von 5 cm scheinen den oberen Teil des Stiels zu umhüllen. Die Pflanzenhöhe beträgt maximal 1 m.

Cerulea

Die Blüten sind lila gefärbt. Diese Sorte wächst gut auf Lehmböden und kann sowohl in einem beleuchteten Bereich als auch im Halbschatten gepflanzt werden..

Durchbrochene Schönheit

Die sich im Kreis ausbreitenden Büsche erreichen eine Höhe von 50 cm und eine Höhe von 75 cm. Blüten von blauem Farbton.

Schneewittchen

Der Name spricht für sich. Schneeweiße Blüten bedecken die Stängel, deren Höhe 80 cm erreicht.

Alba Gefangenschaft

Es hat auch weiße Blüten, aber im Gegensatz zur vorherigen Sorte sind sie doppelt. Die Buchsen sind kompakt und bis zu 50 cm hoch.

Auswahl eines Landeplatzes

Die pfirsichblättrige Glocke fühlt sich in beleuchteten Bereichen großartig an. Es wächst gut in leicht schattierten Bereichen, aber in diesem Fall ist die Blüte weniger reichlich..

Um Wurzelverfall zu verhindern, wird empfohlen, Glocken in hohen Beeten oder natürlichen Hügeln zu pflanzen. In dieser Hinsicht ist es besser, wenn der Boden eine ausreichende Menge Sand enthält, dann wird der Boden gut Wasser passieren. Wenn der Boden nicht ausreichend entwässert ist, wird die Entwässerung künstlich erzeugt.

Glocken bevorzugen lockeren, gut gedüngten Boden. 1 Monat vor dem Pflanzen werden Humus (2 kg pro 1 m2), Phosphor-Kalium-Dünger (gemäß den Anweisungen auf der Verpackung) und Holzasche (30 g pro 1 m2) auf die Beete aufgetragen.

Wenn der Boden lehmig und sauer ist, sollten Sie sich keine Sorgen machen - die Glocke wächst unter solchen Bedingungen gut.

Landeregeln

Wie man eine Glocke aus Samen züchtet

Die Samen können selbst gesammelt oder in Fachgeschäften gekauft werden. Die zweite Option ist vorzuziehen, da im ersten Fall nicht garantiert werden kann, dass die angebaute Pflanze keine Eigenschaften der Sorte verliert. Wenn Sie die Samen dennoch selbst sammeln möchten, pflücken Sie im September die Körbe mit Samenkapseln, trocknen Sie sie auf natürliche Weise und nehmen Sie die Samen heraus.

Wichtig! Egal für welche Wachstumsmethode Sie sich entscheiden, gießen Sie die Samen zuerst mit Wasser in ein Glas. Schwimmende Proben müssen weggeworfen werden - sie sprießen nicht.

Die Glocken werden Ende Mai auf offenem Boden gesät und mit Polyethylen bedeckt. Sie können dies im Oktober tun, aber bis der Frost beginnt. In jedem Fall beginnen die Glocken bei Vermehrung durch Samen im nächsten Jahr zu blühen..

Wachsende Sämlinge

Wenn Sie bereits in diesem Jahr Blütenstände sehen möchten, wählen Sie eine Methode zum Anbau von Sämlingen. In den letzten Märztagen - Anfang April - müssen Samen für Setzlinge gepflanzt werden. Die Reihenfolge der Aktionen ist wie folgt:

  1. Machen Sie Erde, indem Sie Erde (6 Teile), Humus (3 Teile) und Sand (1 Teil) mischen. Im Laden können Sie vorgefertigten Boden kaufen.
  2. Sprühen Sie die Oberfläche gut mit einer Sprühflasche ein, legen Sie Samen darauf und bestreuen Sie sie mit 2 mm Erde.
  3. Sprühen Sie den Boden erneut mit einer Sprühflasche ein und bedecken Sie die Schachtel mit Plastikfolie.
  4. Stellen Sie den Behälter auf Raumtemperatur. Jeden Tag müssen die Pflanzen gelüftet werden, wobei der Film einige Minuten lang entfernt werden muss.
  5. Die ersten Triebe erscheinen in 15-20 Tagen.
  6. Wenn zahlreiche Triebe mit einer Höhe von 2-3 mm erscheinen, muss der Film entfernt werden. Die Pflege besteht nun darin, die Pflanzen täglich mit einer Sprühflasche zu besprühen.
  7. Wenn 2-3 Blätter auf den Sprossen erscheinen, müssen sie tauchen. Es ist sehr ratsam, dies rechtzeitig zu tun, da sonst die überwachsenen Wurzeln aneinander haften und die Gefahr besteht, dass sie während der Transplantation beschädigt werden.
  8. Zum Pflücken benötigen Sie Tassen oder Töpfe entsprechend der Anzahl der Pflanzen. Eine andere Möglichkeit ist, die gleichen Kisten zu verwenden, wenn Sie genug davon haben und die richtige Menge an Bodenmischung haben..
  9. Sämlinge müssen in Kisten in Schritten von 10 cm gepflanzt werden, damit sie die Möglichkeit eines normalen Wachstums haben..

Landeregeln

Es wird empfohlen, die Sämlinge Ende Mai bis Anfang Juni in den Boden zu pflanzen, wenn der Frost bereits vorbei ist und sich warmes Wetter eingestellt hat.

Um den Abstand zwischen Pflanzen zu bestimmen, müssen Sie herausfinden, wie hoch die Exemplare der ausgewählten Sorte sind..

Wenn die Beschreibung eine Pflanzenhöhe von etwa 1 m angibt, sollten sie in einem Abstand von 50 cm voneinander und 50 cm zwischen den Beeten gepflanzt werden. Für eine Höhe von 70 cm - 40 * 40, 50 cm - 30 * 30 cm.

Merkmale der Pflege einer Pfirsichglocke

Bewässerung

Gärtner bezeugen, dass die Glocke eine mäßige Bewässerung benötigt, die durchgeführt werden sollte, wenn der Boden austrocknet..

Top Dressing

Im zweiten und folgenden Frühjahrsjahr, wenn die Pflanze aktiv wächst, wird empfohlen, sie mit Stickstoffdüngern zu füttern. Auf den Boden können Sie Holzasche gießen. Tragen Sie während der Blüte Phosphor-Kalium-Dünger auf. Denken Sie daran, dass Glocken kein "Überfüttern" mögen: Sie beginnen schneller zu altern und verlieren ihre Beständigkeit gegen Temperaturabfall.

Jäten

Die Unkrautfülle wirkt sich negativ auf den Zustand der Pflanzen aus. Daher ist es notwendig, die Beete regelmäßig zu jäten und den Boden darauf zu lockern, um Sauerstoffzugang zu den Wurzeln zu erhalten..

Beschneidung

Verblasste Blütenstiele müssen rechtzeitig entfernt werden, damit die Kultur Sie länger mit ihrer Blüte erfreuen kann. Wenn Sie feststellen, dass die Samenkapseln dunkelbraun sind, entfernen Sie sie unbedingt, um zu verhindern, dass die Samen in den Boden gelangen..

Wintervorbereitungen

Von September bis Mitte Oktober muss der gesamte Luftteil der Büsche abgeschnitten werden, damit sie sicher überwintern können.

Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Da viele Sorten schattentolerant sind, eignen sie sich zur Dekoration abgelegener Ecken des Gartens, in denen die Sonnenstrahlen nicht den ganzen Tag fallen. Kombinationen von Sorten verschiedener Farbtöne sehen vorteilhaft aus, zum Beispiel tiefviolett und weiß. Nachdem Sie sich das Foto von Blumenbeeten angesehen haben, auf denen pfirsichblättrige Glocken vorhanden sind, können Sie die Schönheit ihrer Kombination mit anderen Blumen schätzen und Ideen für die Dekoration Ihres Gartens erhalten.

Transfer

Trotz aller Vorteile ist die pfirsichblättrige Glocke von kurzer Dauer. Nach 2-3 Jahren verschwindet sie und muss daher regelmäßig aktualisiert werden. Es wird empfohlen, den Busch mitten im Herbst zu teilen. Es muss ausgegraben werden, der Luftteil muss abgeschnitten werden und das Rhizom muss sorgfältig geteilt werden, damit auf jedem Teil mehrere Wachstumspunkte verbleiben. Delenki werden sofort an einem festen Ort gepflanzt, um sicherzustellen, dass sich die Wachstumspunkte auf Bodenniveau befinden. Nach dem Pflanzen werden die Beete regelmäßig reichlich gewässert.

Krankheiten und Schädlinge

Pflanzen, die mehrere Jahre an einem Ort wachsen, sind anfällig für Pilzkrankheiten. Wenn Sie feststellen, dass die Blätter austrocknen oder fleckig werden, besprühen Sie die Blüten und den Boden darunter mit Oxyhom (gemäß den Anweisungen auf der Verpackung)..

Bei hoher Luftfeuchtigkeit können Pflanzen Zikaden angreifen, besonders oft setzen sie sich auf Glocken ab, die im Schatten wachsen. Insekten scheiden Flüssigkeit in Form eines Schaums an den Unterseiten der Blätter und an den Stielen aus, wo sie dann ihre Eier ablegen. Die Larven, die erscheinen, ernähren sich von Pflanzensaft, und letztere sterben ab. Der Kampf gegen Zikaden besteht darin, mit Knoblauchwasser und Fitoverm zu bestreuen.

Wachsen aus Pfirsichglockenblumenkernen im Garten

Das Züchten von Pfirsichglockenblumenkernen aus Samen ist ebenso einfach wie die Pflege der Pflanze selbst. Es ist unprätentiös, wächst gut in Gärten und auf einem Grundstück in der Nähe des Hauses und begeistert mit seinen romantischen und zarten Blumen. Die Glocke wächst gut in der Mittelspur, hat ein großes Verbreitungsgebiet, einschließlich eines bedeutenden Teils Europas.

Anlagenbeschreibung

Mehrjährige Kräuter, pfirsichblättrige Glocke, wie auf dem Foto, können 1,6 m hoch werden. Im Durchschnitt hat eine erwachsene Pflanze eine Höhe von 50-100 cm. Der Stiel ist aufrecht, manchmal verzweigt. Es sind nur wenige Blätter darauf. Sie sind schmal, dunkelgrün. Blumen variieren in der Größe. Diejenigen, die höher liegen, sind größer.

Schöne glockenförmige Blumen sind von dekorativem Wert. Normalerweise sind es 3-8 Stücke, die in einem Pinsel gesammelt werden, die Krone ist bis zu 4 cm groß. Die Tassen sind klein, kurz. Die Beschreibung der Farbe der Pfirsichglocke hängt von der Sorte ab.

Sie können sein:

Die Blütezeit dauert etwa einen Monat, Juni-Juli. Nach seiner Fertigstellung bilden sich an der Pflanze Samenkapseln, die zur weiteren Züchtung verwendet werden können..

Samen der Sorte, die Sie mögen, können in einem Fachgeschäft gekauft oder selbst gesammelt werden.

Vorbereitende Aktivitäten

Die Pflanzstelle sollte gut beleuchtet sein. Die beste Option ist ein Hügel, auf dem keine Feuchtigkeitsstagnation auftreten kann.

Wenn auf der Site keine Erhebung vorhanden ist, kann diese künstlich erstellt werden.

Der Boden sollte neutral oder leicht sauer sein. Einen Monat vor dem Pflanzen wird für jeweils 1 m² Folgendes angewendet:

Nach der Vorbereitung wird die Bodenmischung gut gelöst..

Wächst aus Pfirsichglockenblumenkernen

Der Prozess beginnt mit der Vorbereitung des Samens. Dies beinhaltet normalerweise das Aufnehmen von Sämlingen, das Pflücken und Pflanzen im Freien. Eine andere Möglichkeit, sich durch Samen zu vermehren, besteht darin, sie direkt auf offenem Boden zu säen..

Aussaat auf offenem Boden

Pfirsichglockenblumenkerne erfordern keine besonderen vorbereitenden Maßnahmen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, sie zu säen:

  1. Im Oktober vor dem Winter.
  2. Im Frühjahr, Anfang Mai.

Die Blumensamen sind klein, es gibt viele in jeder Schachtel. Schlechte Qualität kann vorher verworfen werden. Dazu wird der Samen mit Wasser gegossen und die aufgetauchten werden entfernt.

Aussaat für Setzlinge

In den letzten Märztagen werden Samen für Setzlinge gepflanzt. Hierzu werden Behälter mit geringer Tiefe vorbereitet. Sie sind zur Keimung mit Bodenmischung gefüllt.

Es wird wie folgt hergestellt:

Vor dem Pflanzen der Samen wird das vorbereitete Substrat angefeuchtet. Die Samen werden vorsichtig von oben verteilt und etwas gepresst. Der Boden wird angefeuchtet.

Es wird empfohlen, die Bodenmischung mit den gepflanzten Samen aus einer Sprühflasche zu befeuchten.

Von oben wird der Behälter mit Glas oder transparenter Folie abgedeckt. Die Behälter werden in einen hellen, warmen Raum mit einer Temperatur von + 18 ° C bis + 21 ° C gestellt. Bei hochwertigem Saatgut und geeigneten Bedingungen beginnen die ersten Triebe nach 2-3 Tagen zu erscheinen.

Nachdem die meisten Sprossen erschienen sind, wird der Film entfernt. Weitere Pflege umfasst regelmäßige Bodenfeuchtigkeit und sanftes Lösen des Untergrunds.

Sämling pflücken

Für den Anbau einer pfirsichblättrigen Glocke, einen halben Monat nach dem Spross der Triebe, ist ein Pickel erforderlich. Es wird durchgeführt, nachdem die ersten Blätter auf den Sprossen erschienen sind.

Es sollte nicht mit der Ernte verzögert werden, da mit dem Wachstum des Wurzelsystems die Transplantation für die Pflanze zu traumatisch ist. Es kann benachbarte Triebe in einem gemeinsamen Behälter betreffen, mit denen die Triebe während des Wachstums mit Wurzeln verwoben sind. Die Pflanzen werden entweder in getrennten oder in gemeinsamen Behältern gepflanzt, jedoch nach einer ausreichend großen Entfernung - ab 0,1 m.

Die Gefahr einer späten Ernte - eine hohe Wahrscheinlichkeit des Todes eines Teils der Sämlinge.

Die pfirsichblättrige Glocke, die beim Wachstum von Samen durch Sämlinge gewonnen wird, kann bei warmem Wetter auf offenes Gelände gepflanzt werden. Samen, die sofort im Freien gepflanzt wurden, wachsen langsamer und blühen später.

Glocken für Setzlinge säen - Video

Wann man eine Glocke für Setzlinge pflanzt: Aussaatzeit, wachsende Technologie und Pflege

Campanula ist eine Blume, die Gärtnern als Glocke bekannt ist. Es wird verwendet, um nicht nur Gartengrundstücke, Vorgärten, sondern auch alpine Hügel zu dekorieren. Die Pflanze erhielt ihren Namen für ihr Aussehen, da die Form des Blütenstandes Glocken ähnelt, die nur klein sind.

Es gibt genügend Blumensorten zur Auswahl für die Dekoration der Umgebung. Außerdem erfordern Glockensämlinge keine komplizierte Pflege, sondern besondere Anforderungen..

Glocken mit Samen säen - was Sie wissen müssen

Um eine schöne Blume in einem Garten oder Vorgarten wachsen zu lassen, müssen Sie sich für Art und Sorte entscheiden. Berechnen Sie zusätzlich einige der Nuancen für Wachstum und Pflege. Standardanforderungen.

Mit richtig geplanten Aktionen wird die Blume zu einem Schmuckstück, Dekor, einem Mittel, um schlechte Laune zu beseitigen.

Die besten Sorten für die Aussaat

Es wird empfohlen, mit der Planung mit der Auswahl einer Sorte und eines Typs zu beginnen. Insgesamt sind mehr als 300 Arten bekannt, von denen jede unter bestimmten klimatischen Bedingungen wachsen kann..

Die meisten entwickeln sich gut, wenn die klimatischen Bedingungen moderat sind. Kann sich ruhig entwickeln:

  • Europäische Länder;
  • Zentralasien;
  • Nordamerika
  • Sibirien;
  • im Kaukasus.

Die edle Blume hat in ganz Russland Wurzeln geschlagen (mehr als 150 Arten). Die Glocken werden nach der Höhe des Stiels, der Reihenfolge der Blätter und der Form der Blütenblätter unterteilt. Es gibt also drei Arten:

  • in einer Höhe von mehr als 1 Meter - hoch;
  • wenn die Blume weniger als 1 m groß ist - zu klein;
  • bis zu 20 cm - zu klein.

Unterscheiden Sie auch zwei-, einjährige und mehrjährige Glockentypen.

JahrbücherBiennaleStaude
Pflanzen bevorzugen südliche Regionen zur Keimung. Wurzeln Sie selten an Orten mit gemäßigtem oder kühlem Klima.Gegabelt. Beschreibung: Höhe 15-20 cm. Reichlich blühende. Hellviolette Blüten.Zweijährliche Sorten können sich auf allen Bodenarten wohl fühlen. In den nördlichen Regionen können Schwierigkeiten auftreten. Bevorzugt warme Regionen.Bärtiger Hybrid-Look. Höhe: mindestens 3 cm, maximal - 30 cm. Hellblau färben. Form: Becher.Die Sorten zeichnen sich durch eine starke Immunität aus. Entwickeln Sie sich gut an Berghängen und in nördlichen RegionenKarpatenansicht. Erreicht 30 cm. Farben: blau, weiß, lila. Hybridform.
Kashmiri. Höhe: 5-8 cm Blüten sind klein, lila.Hoffmans Blume. Unterscheidet sich in starker Verzweigung. Wächst bis zu 45-50 cm. Farbe: weiße oder cremefarbene Blüten.Gargan Glocken. Besondere Blüten: runde Form, dreizahnige Blütenblätter. Gemalt in Blau, hellem Lavendel und Weiß
Langsäulenglocke. Stark verzweigt, reichlich blühend. Höhe 45-50 cmTirsoid (hellgelb) und stachelig (hellviolett). Blütenstandform: trichterförmigSpiralblättrig. Sie wächst auf maximal 15 cm. Die Pflanze kriecht in Weiß, Blau oder Hellblau.
Spiegel der Venus. Es wird bis zu 35 cm groß. Blütenform: Untertasse. Farbe blau, Ebbe lila mit weißer Mitte.Glocke mit großem Ohr. Blüht spät (Ende Juni-Juli). Höhe über einem Meter. Es gibt ungefähr 7 Blüten auf der KroneChamisso. Miniatursorte (4-5 cm). Die Farbe unterscheidet sich von der Artenmasse: bläulich-lila mit weißen Farbtönen.

Die Tabelle zeigt die beliebtesten Sorten. Tatsächlich ist es unmöglich, alle Namen zu beschreiben. Auch Takeshima, Komarovs Blume, Punktsorte, Sarastro, Alba, Makrante und andere werden häufig bevorzugt..

Welcher Monat wird gesät?

Vor dem Pflanzen einer Glocke sollte der Züchter das Anbaugebiet und den Zeitpunkt der Erwärmung berücksichtigen. Empfohlene Aussaatzeit - letzter Frühlingsmonat.

Diese Empfehlung gilt jedoch nicht für die nördlichen Regionen, da hier der Kälteeinbruch verlängert wird und bereits gut geformte Pflanzen auf offenem Boden gepflanzt werden. In der Region Leningrad, im Norden und im Ural ist es daher besser, von März bis Anfang April Samen zu pflanzen.

Ein wichtiger Punkt ist die Koordination der Aussaat von Saatgut nach dem Mondkalender.

Da sich die günstigen Arbeitstage jedes Jahr ändern, lohnt es sich, Verfahren für die Pflege und den Anbau einer Glocke für den wachsenden Mond (3 bis 14 Mondtage) durchzuführen und zu planen..

Landetechnik

Aktivitäten, die sich auf die Vorbereitungsarbeiten für den Anbau einer Glocke zu Hause beziehen, müssen einem bestimmten Muster folgen. Es wird nicht empfohlen, die Schritte zu überspringen..

Samenvorbereitung

Je nachdem, welche Sorten für die Dekoration des Gartens ausgewählt wurden, müssen die Samen entweder geschichtet oder ohne Vorbehandlung ausgesät werden. Einjährige Arten keimen auch ohne Einweichen gut.

Gleichzeitig wird von den meisten Floristen die Behandlung mit einem Stimulans dringend empfohlen. Grund: bessere Keimung und Blüte. Vor der Aussaat müssen die Samen getrocknet werden..

Welchen Boden bevorzugt die Blume?

Für den häuslichen Anbau von Glocken ist es besser, lockeren, leichten Boden zu wählen..

Unter natürlichen Bedingungen wurzelt die Blume sowohl in Lehm- oder Steinland als auch in schwarzem Boden. In diesem Fall ist es ratsam, nach Überprüfung der Alkalität des Bodens in der Umgebung zu pflanzen. Standard: mäßig nahrhafter Boden, leicht alkalisch, neutral.

Wählen Sie für die Keimung von Samen ein universelles Substrat für Blumen mit einem zusätzlichen Lockerungselement. Geeigneter Sand, Perlit.

Muss ich wissen! Wie bei den meisten Kulturen wird der Behälter vor dem Pflanzen desinfiziert. Hierzu wird eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat oder Verarbeitung (Rösten) bei hohen Temperaturen verwendet. Es reicht aus, Töpfe oder andere Behälter mit kochendem Wasser zu verbrühen. Eine Woche später können Sie mit weiteren Verfahren zum Pflanzen von Saatgut fortfahren.

Tankabmessungen

Die Schnecke ist beliebt für die Keimung. Es ist auch gut, sich für einen flachen Behälter zu entscheiden, dessen Höhe nicht mehr als 7 cm beträgt..

Torf, Plastiktöpfe oder improvisierte Anbaugeräte funktionieren nicht, da die Samen klein sind und eine weitere Pflege unpraktisch ist. Die Hauptanforderung: das Vorhandensein von Drainagelöchern.

Sämlinge säen und züchten

Die Vorbereitung des Bodens und des Behälters ist abgeschlossen, was bedeutet, dass es Zeit ist, weiterzumachen: die Samen der Glocke säen.

Es werden keine Gräben oder Aussparungen gemacht. Auf Erde säen und gießen. Auf die gleiche Weise können Sie auf freiem Feld säen (für die südlichen Regionen). Der Boden wird vorab angefeuchtet, gelockert. Keine Düngemittelmischungen erforderlich.

Vor dem Auftreten von Massentrieben sollte die Temperatur im Bereich von 18 bis 20 Grad liegen. Der Behälter muss mit einer Folie abgedeckt sein. Die Bewässerung erfolgt durch die Drainagelöcher.

Sie können das Abdeckmaterial entfernen, nachdem die Sprossen 1-2 cm erreicht haben. Nach weiteren 3 Wochen wird eine Entnahme durchgeführt.

Umpflanzen und Pflegen von Sämlingen auf freiem Feld

Es ist möglich, Glocken nach 1,5 bis 2 Monaten nach der Aussaat in offenes Gelände zu verpflanzen..

Für einen Anfänger Florist gibt es einen Hinweis: Die Sprossen sind bereit zum Umpflanzen, wenn sie 10 cm erreicht haben. Nach weiteren 2 Wochen wird empfohlen, mit komplexen Substanzen zu gießen, um die Immunität der Pflanze zu stärken.

Der Zeilenabstand hängt von der Art und Sorte ab. Wenn es sich um untergroße Blüten handelt, reichen 10 cm aus. Für große - 45-50 cm. Und für mittelgroße - nicht mehr als 30.

Bewässerung, Lockerung und andere Verfahren auf freiem Feld werden nach Bedarf durchgeführt. Die Glocke ist nicht anspruchsvoll, benötigt aber eine regelmäßige Sauerstoffversorgung. Daher erfolgt das Verfüllen gleichzeitig mit dem Gießen.

Eine weitere Voraussetzung für die Massenblüte der Pflanze war die Entfernung verwelkter Blütenstände. Durch rechtzeitige Pflege können Sie die blühende Glocke länger genießen.

Wachsende Glocken auf freiem Feld

Für die in Gärten üblichen Zierglocken ist die Kultivierung und Pflege nicht besonders schwierig, da im Allgemeinen kultivierte Arten unprätentiös sind und sich an verschiedene Lebensbedingungen anpassen können. Die Größe der Knospen, die Erhaltung der Dekorativität während der gesamten Vegetationsperiode, eine lange und kontinuierliche Blüte sind jedoch nur möglich, wenn optimale Bedingungen für die Kultur geschaffen werden und die Merkmale der Agrartechnologie verschiedener Arten zwingend berücksichtigt werden müssen.

Allgemeine Empfehlungen für den Anbau und die Pflege von Glocken

Die meisten kultivierten Arten bevorzugen offene, gut beleuchtete Orte, aber einige, die natürlich im Waldgürtel wachsen, entwickeln sich im Halbschatten und sogar im Schatten besser. Darüber hinaus vertragen auch lichtliebende Sorten Halbschatten gut und blühen unter solchen Bedingungen länger als in der offenen Sonne..

Bei der Auswahl eines Ortes zum Pflanzen von Glocken muss berücksichtigt werden, dass die Kultur keinen stehenden Regen oder Schmelzwasser verträgt. Niedrige Bereiche mit schwerem Ton oder lehmigem Boden sind dafür nicht geeignet. Der Boden sollte entwässert, locker, gut gedüngt und neutral oder leicht sauer reagieren. Einige Arten felsigen Ursprungs erfordern einen schlechten Boden mit einer leicht alkalischen Reaktion, in diesem Fall handelt es sich vorläufig um Kalk. Um die Struktur von Tonböden und Lehm zu verbessern, werden Sand, verwitterter Torf und eine kleine Menge Mineraldünger zugesetzt, zu wenig nahrhaften Sandböden werden Blatthumus, Rasen oder verfaulter Kompost zugesetzt. Es wird nicht empfohlen, frischen Torf und Mist zu verwenden, da dies Pilzkrankheiten hervorrufen kann.

Das Pflanzen und Umpflanzen von Büschen erfolgt im Frühjahr oder Herbst, sehr vorsichtig mit einem großen Erdklumpen, da alle Glocken zahlreiche dünne Adventivwurzeln haben, die leicht beschädigt werden können. Für ein besseres Überleben ist nach der Transplantation reichlich Wasser erforderlich. Es wird auch empfohlen, zuerst die vorbereiteten Löcher zu gießen. Für Sorten mit kräftigen Pfahlwurzeln (überfüllt, breitblättrig usw.) ist die optimale Pflanzzeit der frühe Frühling, und für Pflanzen mit weniger entwickelten Wurzeln ist der Mai vorzuziehen, wenn der Boden bereits ausreichend erwärmt ist. Der Zeitpunkt der Herbstpflanzung sollte so gewählt werden, dass die Büsche vor dem Einsetzen des Frosts Zeit haben, Wurzeln zu schlagen. Es ist am besten, solche Arbeiten von Ende August bis Anfang September durchzuführen. Es gibt Arten mit einem kompakten flachen Wurzelsystem, die auch in blühendem Zustand transplantiert werden können.

Aufgrund von Pflegemaßnahmen müssen die Glocken regelmäßig gejätet und gelockert werden, insbesondere in der ersten Sommerhälfte, bevor sie blühen, bei trockenem Wetter mäßig gießen und regelmäßig gefüttert werden. Zu Beginn der Saison wird Stickstoff eingeführt, der zum Wachstum der vegetativen Masse und zur frühen Blüte beiträgt, dann im Sommer Komplex- oder Phosphordünger und im Herbst Kalium, das die Winterhärte der Ernte erhöht. Für Arten, die eine neutrale und alkalische Bodenreaktion bevorzugen, ist es nützlich, Asche hinzuzufügen, wodurch der Säuregehalt weiter verringert wird. Für das Top-Dressing können Sie verrotteten Mist oder Mineraldünger verwenden.

Um die Blütezeit zu verlängern, wird empfohlen, getrocknete Blüten regelmäßig zu entfernen. Lassen Sie nur diejenigen übrig, von denen sie Samen erhalten möchten, die nach dem Bräunen geerntet werden, aber bevor Sie die Kapseln öffnen, um eine Selbstsaat zu vermeiden. In hohen Glocken werden verblasste Triebe vollständig abgeschnitten.

Die meisten Gartenarten sind winterhart und brauchen keinen Schutz, nur wenige, die aus den südlichen Regionen Europas und Asiens stammen, sind leicht mit trockenen Blättern, Torf- oder Fichtenzweigen bestreut. Am Ende des Herbstes werden die Stängel aller Arten an der Wurzel geschnitten..

Fortpflanzung und Kultivierung von Glocken aus Samen

Die Kultur kann durch Samen vermehrt werden und vegetativ hängen die Vermehrungsmethoden jeder spezifischen Art weitgehend von ihren biologischen Eigenschaften ab.

Die Fortpflanzung von Glocken durch Wachstum aus Samen ist die vielseitigste Methode, die nur für Einjährige möglich ist, und wird auch erfolgreich für Biennalen und Stauden eingesetzt. Die einzigen Ausnahmen sind einige, einschließlich Frotteesorten, bei denen die Sämlinge möglicherweise die Eigenschaften der Elternpflanzen nicht wiederholen oder die Samen überhaupt nicht setzen.

Die Aussaat erfolgt im Herbst, in der Regel in der zweiten Oktoberhälfte oder im Frühjahr, im Mai oder bei Sämlingen - im März in Kisten - direkt in den Boden. Verwenden Sie beim Züchten von Glocken aus Samen leichten, lockeren und atmungsaktiven Boden, der aus Sand, Rasen oder Blattboden und verwittertem Torf besteht. Es werden keine organischen Düngemittel zugesetzt..

Die Samen der Glocken sind sehr klein, so dass sie bei Bedarf direkt auf der Bodenoberfläche ausgelegt und nur leicht mit Sand bestreut werden. Sämlinge keimen in zwei Wochen mit Herbstpflanzung - in 10-14 Tagen nach dem Auftauen des Bodens. Beachten Sie, dass bei vielen Arten die Samen nach der Schichtung besser keimen. In diesem Fall ist eine Wintersaat vorzuziehen..

Nach dem Erscheinen von drei echten Blättern tauchen die Sämlinge in einem Abstand von 10x10 cm. Junge Pflanzen werden Anfang Juni an einer festen Stelle im Garten gepflanzt. Die Sämlinge blühen im nächsten Jahr. Fast alle kultivierten Sorten säen sich selbst aus.

Vegetative Vermehrungsmethoden werden für Biennalen und Stauden verwendet. Gleichzeitig gelten mehrjährige Glocken mit einem Hahn- oder Karpalwurzelsystem als vegetativ unbeweglich und werden nur aus Samen gezogen. Eine Reihe von Arten mit kurzen Rhizomen werden als vegetativ inaktiv eingestuft, sie können geteilt und geschnitten werden. Schließlich hat die letzte Gruppe von Pflanzen, die als vegetativ beweglich bezeichnet wird, lange kriechende Rhizome, so dass sie sich nicht nur durch Samen, Teilung oder Stecklinge, sondern auch durch Wurzelsauger sowie durch Segmente von Rhizomen vermehren kann.

Die Aufteilung der Büsche kann im dritten - fünften und für einige Arten sogar im zweiten Jahr der Vegetationsperiode erfolgen. Zu diesem Zweck werden Anfang Mai oder Ende des Sommers große Büsche gegraben, der Luftteil abgeschnitten, mit einem scharfen Messer oder einer Schaufel getrennt, so dass jede Abteilung eine ausreichende Anzahl von Wurzeln und mehrere Erneuerungspunkte aufweist, und sofort an einem dauerhaften Ort gepflanzt, ohne zu vergessen, reichlich Wasser zu geben.

Bei der Vermehrung durch Rhizomsegmente werden diese ausgegraben, in Segmente unterteilt, so dass jede mehrere Erneuerungsknospen aufweist, und in den Boden gepflanzt, wobei sichergestellt wird, dass sich die Knospen auf Bodenniveau befinden.

Wurzelnachkommen werden vom Mutterstrauch getrennt und sofort getrennt an einen festen Platz gepflanzt.

Grüne Stecklinge werden von jungen wachsenden Basal- oder Stängeltrieben geerntet, die mit Nebelsprühanlagen in der Amateur-Blumenzucht verwurzelt sind - eine einfachere Option, Mikrogewächshäuser.

Das Pflanzen und Pflegen fast aller kultivierten Glockenarten weist eine Reihe von Merkmalen auf, die Sie kennen müssen, um optimale Entwicklungsbedingungen zu gewährleisten. Betrachten Sie die landwirtschaftlichen Techniken einiger der häufigsten Sorten in unseren Gärten..

Karpatenglocke: wächst aus Samen

Karpatenglocke. Der Anbau dieser verkümmerten Art funktioniert gut in sonnigen oder halbschattigen Gebieten und in locker entwässerten Gebieten mit neutraler oder leicht alkalischer Reaktion mit einer moderaten Menge an Nährstoffen. Zu gedüngter Boden führt zu einer Abnahme der Winterhärte und einer raschen Alterung der Büsche.

Zu den Vorteilen der Kultur gehören Leichtigkeit und Pflegeleichtigkeit. Die Karpatenglocke ist dürreresistent und muss nur bei heißem Wetter gegossen werden. Das Fütterungsregime ist Standard, Stickstoff wird im Frühjahr eingeführt und komplexe Mineraldünger während der Blüte. Die Pflanze muss regelmäßig gelockert und gejätet werden. Die Blüte ist reichlich, dauert von Juni bis September, um sie zu stimulieren, die verblassten Triebe werden um etwa ein Drittel verkürzt, im Oktober wird der gesamte oberirdische Teil vollständig abgeschnitten.

Der Nachteil der Kultur ist ihre Zerbrechlichkeit. An einer Stelle wachsen die Büsche nicht länger als zwei bis drei Jahre, danach gefrieren sie normalerweise aus, da die Knospen der Erneuerung an die Oberfläche getragen werden. Um eine Blume zu erhalten, muss sie alle zwei bis drei Jahre geteilt werden, vorzugsweise im zeitigen Frühjahr, regelmäßig geschnitten oder gesät werden. Die Fortpflanzung der Karpatenglocke durch Wachstum aus Samen ermöglicht es, viel Pflanzenmaterial auf einmal zu erhalten. Ihre Methode unterscheidet sich nicht von der oben beschriebenen Standardmethode.

Glockenpfirsich: wächst aus Samen

Die Pfirsichglocke gehört zur Gruppe der mittelgroßen Arten. Die Kultur ist sehr tolerant gegenüber Lichtverhältnissen, sie kann sowohl in der offenen Sonne als auch im dichten Schatten der Bäume wachsen, was zweifellos ihr Vorteil ist. Es ist auch unprätentiös für die Zusammensetzung des Bodens, es entwickelt sich nicht nur auf sandigen, sondern auch auf Lehmböden gut. Die Art der Bewässerung und Fütterung ist die gleiche wie bei den vorherigen Arten.

Eine Lockerung kann auf obligatorische agrotechnische Methoden zurückgeführt werden, da die Kultur kein stehendes Wasser verträgt. Blütezeit - mehr als 30 Tage, ab Mitte Juni, um sie zu verlängern, müssen Sie regelmäßig verwelkte Blumen abkneifen.

Der Anbau einer pfirsichblättrigen Glocke ist nicht besonders schwierig, aber die Pflanze ist kurzlebig und verschwindet normalerweise nach zwei bis drei Jahren. Daher wird empfohlen, sie regelmäßig zu aktualisieren. Es ist vorzuziehen, die Büsche im zeitigen Frühjahr zu teilen und mit einem großen Erdklumpen neu zu bepflanzen. Die Kultur ist leicht zu schneiden, grüne und halb verholzte Stecklinge werden aus dem mittleren Teil des Stammes entnommen, der im Sand verwurzelt ist. Es ist auch möglich, Wurzelebenen zu verwenden. Die Art vermehrt sich leicht durch Samen, die im Mai direkt in den Boden oder im März für Setzlinge gepflanzt werden. Sämlinge blühen in einem Jahr. Es muss daran erinnert werden, dass pfirsichblättrige Glocken mit doppelten Blütenständen sowie Sortenpflanzen beim Züchten aus Samen keine elterlichen Merkmale erben, sodass nur natürliche Formen auf diese Weise vermehrt werden können.

Eine gefleckte Glocke wachsen lassen

Die gefleckte Glocke ist eine sehr dekorative mittelgroße Pflanze (50-70 cm). In der Natur lebt es in Wäldern und Strauchdickichten, daher unterscheidet sich die landwirtschaftliche Technologie des Anbaus einer Punktglocke etwas von den meisten anderen Gartenarten. Es ist ziemlich hygrophil, erfordert regelmäßige mäßige Bewässerung, wächst gut im Halbschatten.

Natürliche Formen wachsen stark und können eine ziemlich große Fläche ausfüllen. Um das Wachstum des Busches zu begrenzen, können Sie beispielsweise einen Plastikblumentopf verwenden. Sortenpflanzen sind viel weniger aggressiv. Die Pflanze blüht von Mai bis Juni, danach verliert sie ihre dekorative Wirkung und geht in einen Ruhezustand über. Leicht zu vermehren durch Teilen von Vorhängen, Wurzelschichten, natürlichen Formen - durch Samen. Die Pflanzung erfolgt im zeitigen Frühjahr oder nach der Blüte, aber diese lebensfähige Art wurzelt zu jeder Jahreszeit gut..

Die überfüllte Glocke und ihre Kultivierung

Überfüllte Glockenstaude (10-60 cm) ist sehr unprätentiös und ungewöhnlich hartnäckig. Es entwickelt sich in sonnigen Gebieten besser, verträgt aber Halbschatten gut und erfordert lockere, gut durchlässige, nährstoffarme Böden. Blüht lange von Juli bis September.

Der Anbau einer überfüllten Glocke ist nicht schwierig, sie ist dürreresistent, hat einen kompakten, wenig wachsenden Busch, muss nur gelockert und gejätet werden, verblasste Triebe müssen rechtzeitig entfernt werden und alle drei bis vier Jahre regelmäßig erneuert werden. Zahlreiche Sorten werden ausschließlich vegetativ vermehrt, durch frühzeitige Frühjahrsteilung des Busches oder durch Sommerstecklinge. Es ist besser, Gewächshäuser zum Wurzeln von Stecklingen zu verwenden. Nur natürliche Formen werden von Samen vermehrt..

Blumen alphabetisch

Lesezeichen

Statistiken

Copyright © 2008-2018 Blumenbank. Alle Rechte an dem Material liegen beim Eigentümer der Website FlowerBank.ru.

Bei Verwendung der Materialien der Enzyklopädie ist ein anklickbarer Link zur Quelle erforderlich: Enzyklopädie der Blumen.

Richtiges Pflanzen und Pflegen der Pfirsichglocke

Wenn Sie Ihren Blumengarten gleichzeitig schön und einfach gestalten möchten, sollten Sie den Kauf von Glockensamen in Betracht ziehen. Es gibt heute mehrere ausgezeichnete Arten von Zierpflanzen auf dem Markt, darunter auch einen Pfirsich.

Landung

Pfirsich ist eine unprätentiöse kältebeständige Pflanze, die unter Gartenbedingungen leicht zu pflegen ist. Gleichzeitig ist das Pflanzen ein wichtiger Schritt im Glockenblumenanbau, weil Der weitere Erfolg des Anbaus hängt von der Wahl des Bodens und des Ortes ab.

Das erste Problem ist die Wahl des Ortes. Die meisten Glocken eignen sich am besten für sonnige Gebiete. Mag auch kein stehendes Wasser, das in der Regel zur Verrottung des Wurzelsystems führt..

Ein sonniger Ort geht nur in die Hände Ihrer Blume

Die Lösung des Problems ist sehr einfach: Sie müssen eine Pflanzhöhe auswählen oder das Entwässerungssystem im Voraus pflegen.

Beim Pflanzen sollten Sie sofort an die Zusammensetzung der Erde denken. Die Blume wächst gut in lehmigen Böden, die mit Mineraldüngern (Kaliumsulfat, Superphosphate und andere) angereichert sind..

Wenn der Boden zu schwer und lehmig ist, müssen Sie etwas Sand hinzufügen. Die Stelle wird im Voraus bis zu einer Tiefe von 30-40 cm ausgegraben. Ideal ist es, wenn der Boden etwa einen Monat vor dem Pflanzen vorbereitet werden kann.

Pfirsichblätter erfordern keine mehrstufigen Pflegemethoden. Der Gärtner muss nur nach Bedarf gießen, lockern und düngen sowie die saisonalen Veränderungen im Verhalten der Glocke überwachen.

Bewässerung

Die Bewässerung sollte erfolgen, wenn der Boden austrocknet. Im Sommer müssen Sie die zugeführte Wassermenge erhöhen, um eine qualitativ hochwertige Blüte zu gewährleisten..

Verhindern Sie das Austrocknen des Bodens und beachten Sie die Saisonalität der Bewässerung

Top Dressing

Gleiches gilt für Düngemittel. Bereits im Frühjahr, nachdem der Schnee geschmolzen ist, lohnt es sich, die erste Charge Mineralien mit einer Berechnung von 15 g pro 1 m 2 in den Boden einzubringen. Übertreibe es einfach nicht.

Beschneidung

Eine weitere Nuance beim Verlassen ist das rechtzeitige Beschneiden verblassener oder veralteter Stängel. Dies wird die Blüte und Entwicklung neuer Triebe im Sommer erhöhen. Von Anfang bis Mitte Herbst lohnt es sich, den hervorstehenden Teil der Anlage vollständig zu entfernen, um die Grundlage für die Überwinterung zu bilden..

Vegetative Vermehrung

Die vegetative Vermehrung ist gekennzeichnet durch die Verwendung von Pflanzenteilen zur Erhöhung der Blütenzahl und deren „Verjüngung“. Pfirsich kann durch Stecklinge, Teilen des Busches und Trennen der Rosetten produktiv vermehrt werden.

Stecklinge

Die Stecklinge sollten von Mitte des Frühlings bis zum Spätsommer durchgeführt werden, wenn einige Teile des Stiels zu verholzen beginnen. Diese Bereiche werden als Stecklinge verwendet. Sie werden abgeschnitten und die folgenden Manipulationen werden durchgeführt:

AussaatIn sandige Erde säen und reichlich und regelmäßig Wasser gießen.
Top DressingEs ist nicht überflüssig, beim Anbau von Stecklingen Mineraldünger zu verwenden.
Wo zu pflanzenStecklinge wurzeln am besten in schattierten Bereichen. Nach der Bildung der ersten Triebe kann eine neue Glocke an einen vertrauten, gut beleuchteten Ort gepflanzt werden..

Den Busch teilen

Es wird im Herbst durchgeführt, wenn die Pflanze bereits geblüht hat und zu welken beginnt. Der grüne Teil wird abgeschnitten, so dass nur das Wurzelsystem übrig bleibt. Sie wird für die Fortpflanzung benötigt.

Die Wurzeln werden ausgegraben und in zwei Teile geteilt (nicht mehr, sonst wurzeln die Teile nicht). Außerdem werden beide Teile sofort reichlich gepflanzt und bewässert..

Reproduktion mit Steckdosen

Wenn die Blume zu verblassen beginnt, bilden sich an ihrer Wurzel Rosetten junger Blätter. Mit etwas Glück werden mehrere von ihnen gebildet. Diese Sockel werden sorgfältig aus der Wurzel herausgeschnitten, und es muss versucht werden, sie nicht zu beschädigen..

Die extrahierten Blattrosetten werden bis zum Frühjahr gelagert und können dann in den Boden gesät werden..

Aus Samen wachsen

Um das Grundstück mit neuen Sorten aufzufüllen oder die bereits im Blumenbeet wachsenden Blumen zu erneuern, kaufen Gärtner Samen. Sie können sie auch aus Ihren eigenen Glocken beziehen, die Wahrscheinlichkeit ihrer Keimung ist jedoch etwas geringer als die der gekauften..

Erfahrenen Gärtnern wird empfohlen, fertige Samen zu kaufen - dies ist wahrscheinlicher, dass sie erfolgreich keimen.

Um die Samen für den Gebrauch vorzubereiten, werden sie mit Sand gemischt. Dies geschieht aus Bequemlichkeitsgründen, da Sie sind ziemlich klein und in Ihrer Handfläche schwer zu unterscheiden. Die Aussaat erfolgt im Spätwinter oder Frühjahr. Die erste Schwierigkeit ist die schlechte Keimung..

Sämlinge sollten in 2-3 Wochen erscheinen. Nach der Bildung von 3 oder mehr jungen Blattknospen werden die Glocken sicher an ihren gewohnten Platz verpflanzt.

Sämling

Die Reproduktionstechnik wird mit Hilfe von Sämlingen etwas anders durchgeführt. Zu den Vorteilen zählen eine hervorragende Überlebensrate und die Garantie der Samenkeimung. Ein gutes Ergebnis erfordert jedoch noch mehr mühsame Arbeit..

Verwenden Sie eine Box mit vorbereitetem Boden, der reich an Sand und Rasen ist. Die Samen werden im Frühjahr gesät, gewässert und gedüngt. Nach 15-20 Tagen müssen die Sprossen in einem Gewächshaus ausgesät oder mit einer Kappe bedeckt werden.

Der Anbau von Sämlingen garantiert die Keimung der Samen

Bis Mitte oder Ende Mai sollten junge Glocken in das Gartenbett gepflanzt werden. Dort wird weiter gepflegt, danach sollen die Pflanzen endlich Wurzeln schlagen..

Samen werden verwendet oder nicht, die Triebe blühen im ersten Jahr nicht. Wenn Sie jedoch auf solche Vermehrungsmethoden zurückgreifen, aktualisieren Sie den Garten mit jungen Pflanzen und verbessern möglicherweise deren Beständigkeit gegenüber externen Umweltfaktoren..

Krankheiten und Schädlinge

Der Vorteil von Pfirsich ist seine Resistenz gegen Pilzkrankheiten..

Bei Insekten und Weichtieren ist die Situation anders. Unter den Ersten ist der Hauptfeind heute ein sabbernder Penny geworden, und Schnecken greifen bei nassem Wetter an.

Gärtner empfehlen, es mit speziellen Lösungen zu behandeln, und es lohnt sich, dies im Frühjahr vor der Blüte und im Herbst für einen erfolgreichen Winter zu tun. Eine andere Methode besteht darin, die Basis des Stammes und des Bodens mit einer kleinen Menge Superphosphaten zu behandeln..

Superphosphat wird nicht nur zum Schutz vor Parasiten eingesetzt. Gärtner verwenden es oft als Top-Dressing. Wir haben darüber gesprochen, wie Superphosphat als Dünger für Spirea wirkt.

Anwendung in der Landschaftsgestaltung

Die Sorte harmoniert perfekt mit anderen Pflanzen im Blumenbeet. Verschiedene Sorten mit unterschiedlicher Blütenfarbe ermöglichen es Ihnen, mit Kombinationen verschiedener Pflanzenarten zu experimentieren.

Einzelne Büsche sehen aber auch recht einfach und gleichzeitig schön aus. Auch pfirsichblättrig ist eine ausgezeichnete Honigpflanze.

Früher glaubte man, dass Glockenblumen Glück im persönlichen Leben von Mädchen und Freundlichkeit für reife Frauen bringen. Es gab auch den Glauben, dass er eine bezaubernde Fähigkeit hatte.

Blütenbeschreibung Glockenpfirsichblättrig

Der Name "pfirsichblättrig" stammt von der Ähnlichkeit der Form der Glocken- und Pfirsichblätter: Sie sind bandförmig, schmal, dunkelgrün gefärbt und haben eine ungleichmäßige raue Kante.

Unter den Unterscheidungsmerkmalen in der Beschreibung dieser Pflanze kann man einen langen, starken Stängel feststellen, der aus einer Rosette von Blättern an der Basis wächst..

Das "Highlight", für das es bei Gärtnern so beliebt ist, ist ein wunderschöner Blütenstand aus großen und hellen Blüten. Sie erreichen einen Durchmesser von 4 cm und haben je nach Sorte eine andere Farbe: Es gibt Weiß, Blau, Blaublau, Lila.

Pfirsichblättrig ist ein typischer Vertreter der Flora Europas, des Kaukasus und Westsibiriens. Die Pflanze ist an Waldrändern, Wiesen und offenen Steppen zu sehen. Einige der Glocken-Unterarten sind im Roten Buch aufgeführt.

Interessante Tatsache: Die Glocke hat die Eigenschaften einer Heilpflanze. Zum Beispiel bekämpft es Entzündungsreaktionen, hilft bei Tierbissen und Gurgeln mit einem Sud hilft bei Halsschmerzen..

Einige Sorten von Glocken

Pfirsichblau

Diese Sorte zeichnet sich durch eine hellblaue Blumentönung aus, die in jedem Gartenbereich reich aussieht. Die Glockenblume blüht von Juni bis Juli und die Blüten beginnen zu Beginn des Herbstes abzufallen.

Die Pflanze ist frostbeständig, vermehrt sich leicht durch vegetative Methoden und mit Hilfe von Samen / Sämlingen.

Gartenstaude

Die mehrjährige Gartenglocke ist eine kombinierte Gruppe aller Arten, die heute aktiv kultiviert werden..

In der Länge kann eine Gartenglocke bis zu 1 m erreichen. Sie ist unprätentiös und lässt sich leicht reproduzieren. Für die einfache Pflege sowie die Schönheit der Blütenstände liebt die Glocke unsere Gärtner so sehr. Jetzt können Sie solche liebevollen Namen für die Glocke hören: Tauben, Chenille, Glocken, Chebotki.

Aus Pfirsichglockenblumenkernen wachsen, pflücken

Das Züchten von Pfirsichglockenblumenkernen aus Samen ist ebenso einfach wie die Pflege der Pflanze selbst. Es ist unprätentiös, wächst gut in Gärten und auf einem Grundstück in der Nähe des Hauses und begeistert mit seinen romantischen und zarten Blumen. Die Glocke wächst gut in der Mittelspur, hat ein großes Verbreitungsgebiet, einschließlich eines bedeutenden Teils Europas.

Anlagenbeschreibung

Mehrjährige Kräuter, pfirsichblättrige Glocke, wie auf dem Foto, können 1,6 m hoch werden. Im Durchschnitt hat eine erwachsene Pflanze eine Höhe von 50-100 cm. Der Stiel ist aufrecht, manchmal verzweigt. Es sind nur wenige Blätter darauf. Sie sind schmal, dunkelgrün. Blumen variieren in der Größe. Diejenigen, die höher liegen, sind größer.

Schöne glockenförmige Blumen sind von dekorativem Wert. Normalerweise sind es 3-8 Stücke, die in einem Pinsel gesammelt werden, die Krone ist bis zu 4 cm groß. Die Tassen sind klein, kurz. Die Beschreibung der Farbe der Pfirsichglocke hängt von der Sorte ab.

Sie können sein:

Die Blütezeit dauert etwa einen Monat, Juni-Juli. Nach seiner Fertigstellung bilden sich an der Pflanze Samenkapseln, die zur weiteren Züchtung verwendet werden können..

Samen der Sorte, die Sie mögen, können in einem Fachgeschäft gekauft oder selbst gesammelt werden.

Vorbereitende Aktivitäten

Die Pflanzstelle sollte gut beleuchtet sein. Die beste Option ist ein Hügel, auf dem keine Feuchtigkeitsstagnation auftreten kann.

Wenn auf der Site keine Erhebung vorhanden ist, kann diese künstlich erstellt werden.

Der Boden sollte neutral oder leicht sauer sein. Einen Monat vor dem Pflanzen wird für jeweils 1 m² Folgendes angewendet:

    • Kalk (0,3 kg);
    • Kaliumsulfat (30 g);
    • Superphosphat (60 g);
    • Humus (1 Eimer).

    Nach der Vorbereitung wird die Bodenmischung gut gelöst..

    Wächst aus Pfirsichglockenblumenkernen

    Der Prozess beginnt mit der Vorbereitung des Samens. Dies beinhaltet normalerweise das Aufnehmen von Sämlingen, das Pflücken und Pflanzen im Freien. Eine andere Möglichkeit, sich durch Samen zu vermehren, besteht darin, sie direkt auf offenem Boden zu säen..

    Aussaat auf offenem Boden

    Pfirsichglockenblumenkerne erfordern keine besonderen vorbereitenden Maßnahmen.

    Es gibt zwei Möglichkeiten, sie zu säen:

  • Im Oktober vor dem Winter.
  • Im Frühjahr, Anfang Mai.

    Die Blumensamen sind klein, es gibt viele in jeder Schachtel. Schlechte Qualität kann vorher verworfen werden. Dazu wird der Samen mit Wasser gegossen und die aufgetauchten werden entfernt.

    Aussaat für Setzlinge

    In den letzten Märztagen werden Samen für Setzlinge gepflanzt. Hierzu werden Behälter mit geringer Tiefe vorbereitet. Sie sind zur Keimung mit Bodenmischung gefüllt.

    Es wird wie folgt hergestellt:

    • Sand (1 Teil);
    • Humus (3 Teile);
    • Rasenland (6 Teile).

    Vor dem Pflanzen der Samen wird das vorbereitete Substrat angefeuchtet. Die Samen werden vorsichtig von oben verteilt und etwas gepresst. Der Boden wird angefeuchtet.

    Es wird empfohlen, die Bodenmischung mit den gepflanzten Samen aus einer Sprühflasche zu befeuchten.

    Von oben wird der Behälter mit Glas oder transparenter Folie abgedeckt. Die Behälter werden in einen hellen, warmen Raum mit einer Temperatur von + 18 ° C bis + 21 ° C gestellt. Bei hochwertigem Saatgut und geeigneten Bedingungen beginnen die ersten Triebe nach 2-3 Tagen zu erscheinen.

    Nachdem die meisten Sprossen erschienen sind, wird der Film entfernt. Weitere Pflege umfasst regelmäßige Bodenfeuchtigkeit und sanftes Lösen des Untergrunds.

    Sämling pflücken

    Für den Anbau einer pfirsichblättrigen Glocke, einen halben Monat nach dem Spross der Triebe, ist ein Pickel erforderlich. Es wird durchgeführt, nachdem die ersten Blätter auf den Sprossen erschienen sind.

    Es sollte nicht mit der Ernte verzögert werden, da mit dem Wachstum des Wurzelsystems die Transplantation für die Pflanze zu traumatisch ist. Es kann benachbarte Triebe in einem gemeinsamen Behälter betreffen, mit denen die Triebe während des Wachstums mit Wurzeln verwoben sind. Die Pflanzen werden entweder in getrennten oder in gemeinsamen Behältern gepflanzt, jedoch nach einer ausreichend großen Entfernung - ab 0,1 m.

    Die Gefahr einer späten Ernte - eine hohe Wahrscheinlichkeit des Todes eines Teils der Sämlinge.

    Die pfirsichblättrige Glocke, die beim Wachstum von Samen durch Sämlinge gewonnen wird, kann bei warmem Wetter auf offenes Gelände gepflanzt werden. Samen, die sofort im Freien gepflanzt wurden, wachsen langsamer und blühen später.

  • Top