Kategorie

1 Rosen
Was sind die ersten Frühlingsblumen, die im Garten gepflanzt werden?
2 Kräuter
Wann und wie man Veilchen füttert, um reichlich zu blühen?
3 Rosen
Blumennamen und wie man ein Akrobouquet macht
4 Kräuter
Arabis Blume. Beschreibung, Merkmale, Typen und Pflege von Arabis

Image
Haupt // Kräuter

Karpatenglocke: wächst aus Samen


Das Züchten einer Karpatenglocke aus Samen ist ein ziemlich mühsamer, aber interessanter Prozess. Diese Blumen wachsen wunderschön in der mittleren Gasse, was sie zu einer der Lieblingspflanzen der Blumenzüchter machte. Süße und kleine Blumen, die sich durch eine zarte Farbe auszeichnen, passen immer in das Dekor eines Sommerblumengartens und erfreuen sich lange an ihrer Schönheit.

Allgemeine Beschreibung der Blume

Die Karpatenglocke gehört zur Gruppe der mehrjährigen Pflanzen. Die Blume ist ein üppiger Busch, der bis zu einer Höhe von etwa 20-30 cm wachsen kann. Die Größe wird durch den Boden, die Pflege und die Menge des empfangenen Sonnenlichts beeinflusst..

Die durchschnittliche Größe einer Glocke beträgt 5 cm. Sie hat die Form eines Trichters. Das Farbschema der Glocke hängt davon ab, welche Sorte zum Pflanzen ausgewählt wurde. Der Busch kann mit blauen, blauen, weißen und violetten Blütenständen erfreuen.

Auf jeder Basis befindet sich eine Blume. Die übliche Zeit für das Erscheinen der ersten blühenden Pflanzen ist Anfang Mitte Juni. Die Blüte hält lange an. Am Ende des Zeitraums bildet sich an der Basis der Pflanze ein Samenkasten, der eine zylindrische Form hat.

Beachtung! Trotz der geringen Schwierigkeit, eine Glockenblume aus Samen zu züchten, erfordert sie nach der Keimung ein Minimum an Pflege und Pflege. Gleichzeitig erfreut es den Gärtner lange Zeit mit hellen Stielen..

Preise für Samen der Karpatenglocke

Erfolgreiche Pflanzensorten

Bellflower gehört zur Klasse der krautigen Pflanzen, die im Freien in Blumenbeeten oder in einem Gewächshaus oder direkt unter Innenbedingungen gepflanzt werden können. Wenn Sie eine Pflanze auf kleinen Flächen oder zu Hause anbauen, ist es besser, nicht sehr voluminöse Sorten zu wählen, die eine helle Farbe und eine lange Blüte haben.

Tabelle 1. Erfolgreiche Sorten der Karpatenglocke und ihre Merkmale.

KlasseFeature
Der Busch nimmt eine runde Form mit üppigen Blüten an, die eine hellblaue und weiße Farbe haben.
Die Sorte gehört zu Zwergen mit einer Höhe von nicht mehr als 20 cm. Stiele können weiße oder dunkelblaue Glocken produzieren. Benötigt nicht viel Wartung.
Blumen wachsen selten mehr als 3-4 cm, haben eine hellweiße Farbe.
Mittelgroßer Busch mit großen hellblauen Blüten.
Hat hellblaue Blütenstände, der Busch kann 30 cm hoch werden.
Die beliebteste Sorte für den Anbau in der Mittelspur. Sie hat einen hellweißen Farbton, ohne mit anderen Blüten durchsetzt zu sein.
Eine kürzlich eingeführte Sorte von Glockenblumen. Die Blüten haben eine zarte lila Farbe.

Beachtung! Trotz der Tatsache, dass die Karpatenglocke in der Mittelspur gut wächst, sollten Sie bei der Auswahl der Samen auf zusätzliche Kommentare achten. Manchmal erfordert die Sorte aus Angst vor niedrigen Temperaturen höhere Temperaturen und eine längere Sommerperiode.

Boden und Pflanzstelle

Wenn man eine Karpatenglocke anbaut, sollte man ihre Zerbrechlichkeit und Angst vor Zugluft berücksichtigen. Daher sollte der Ort für seine Kultivierung mit großer Verantwortung ausgewählt werden, wobei auch das Land zu berücksichtigen ist. An einem Ort ohne erneutes Umpflanzen kann die Glocke fünf Jahre lang helle und üppige Büsche abgeben, wenn der Boden und der Pflanzort richtig ausgewählt sind.

Nach den Erfahrungen der Blumenzüchter ist die mit Nährstoffen angereicherte Erde die beste Option für die Blütenvermehrung. Sie hat einen lockeren Charakter und einen guten Wasserabfluss. Es ist wichtig, dass der Boden neutral oder leicht alkalisch ist. Saure und stark alkalische Erden wirken sich nachteilig auf das Wurzelsystem der Blüte aus.

Lehmboden ist auch nicht für die Karpatenglocke geeignet, da darin Flüssigkeit stagniert, was auch zu Fäulnis der Wurzeln führt und zu Krankheitsschäden am Stamm und an den Laubteilen führen kann.

Die ideale Option wäre, ein Blumenbeet für eine Karpatenglocke auf einem kleinen Hügel zu platzieren. Wenn das Gebiet eben ist, sollten Sie Orte mit felsigem Boden wählen. Es ist wichtig, den gesamten Boden gut vorab zu graben. Dies sollte im Frühjahr erfolgen, nachdem das Pflanzen erlaubt ist. Wenn der Standort schweren Boden hat, kann er durch Mischen mit feinem Sand verbessert werden. Am besten nehmen Sie den Fluss.

Beachtung! Zusätzlich muss Dünger auf den Boden ausgebracht werden. Hierfür werden verfallene Blätter verwendet, wenn der Boden eine ausreichende Menge an Nährstoffen enthält, oder Mineraldünger, wenn der Boden knapp ist. Es ist unmöglich, Gülle oder Torfsubstrat als Top-Dressing für die Glocke zu verwenden, da diese Sporen des Pilzes enthalten können.

Eine Pflanze aus Samen züchten

Die meisten Gärtner verwenden die einfachste Methode, um eine Karpatenglocke aus geernteten oder gekauften Samen zu züchten. Sie pflanzen den Samen direkt in den Boden. Dies sollte jedoch nur geschehen, wenn sich die Erde im Mai bereits gut erwärmt hat. Die ersten Stängel erscheinen 10-20 Tage nach dem Einlegen der Samen in den Boden.

Sobald sich die ersten Blätter auf den Büschen gebildet haben, tauchen alle Triebe und platzieren sich in einem Abstand von mindestens 10 cm von der benachbarten Glocke.

Sie können auch im Herbst Samen pflanzen, wenn dies im Mai aus irgendeinem Grund nicht möglich war. Die beste Zeit, um bei kaltem Wetter eine Karpatenglocke zu pflanzen, ist die zweite oder dritte Oktoberwoche. Die ersten Triebe mit einer solchen Bepflanzung erscheinen unmittelbar nach dem Schmelzen des Schnees, sobald sich der Boden erwärmt.

Beachtung! Das Samenmaterial der Karpatenglocke ist klein, daher werden die Samen einfach in den Boden gelegt, der zuvor gut gelockert wurde. Wenn Sie das Temperaturregime beobachten, indem Sie die Sämlinge in warmen Boden legen, keimt bereits 1 g Samen zu fast 100%.

Glockenblumensämlinge aus Samen gewinnen

Diese Methode ist mühsam und zeitaufwändig, ermöglicht es Ihnen jedoch, auch in kalten Regionen gute Blumentriebe zu erhalten. Um dichte Sämlinge zu erhalten, werden die Samen in kleinen Kisten (Sie können Töpfe verwenden) mit dem Substrat ausgesät. Die Aussaat erfolgt von Februar bis Ende März.

  1. Zunächst müssen Sie Behälter für zukünftige Sämlinge mit einer bestimmten Menge fruchtbaren Landes vorbereiten. Wenn es nicht möglich ist, ein Substrat speziell für die Glocke zu kaufen, können Sie es selbst vorbereiten. Dazu werden Rasen, Bio-Humus und Flusssand gemischt. Es ist wichtig, die Proportionen zu respektieren. Sie sind gleich 6: 3: 1.
  2. Vor dem Pflanzen des Samens wird das Substrat gut mit Wasser angefeuchtet. Danach werden alle Samen über die Oberfläche des Substrats verteilt und leicht geschlagen. Dies sollte jedoch ohne Besprühen mit Erde erfolgen..
  3. Alle Behälter sind fest mit Wachstuch oder transparentem Glas verschlossen. Danach werden die Kisten oder Töpfe in einen gut beheizten Raum mit Tageslicht gestellt. Am besten passt das Reiterfenster eines Fensters zur West- oder Südseite der Welt.
  4. Um zu verhindern, dass die Sämlinge verbrennen, sollten die Kisten 14 Tage lang täglich für eine Weile geöffnet werden, damit frische Luft strömen kann. Zusätzlich wird der Boden bei Raumtemperatur mit Wasser aus einer Sprühflasche angefeuchtet.

Die ersten Sämlinge erscheinen in der dritten Woche. Nachdem es mit Blättern sprießt, sollten sie in kleine Behälter gepflanzt werden, gewöhnliche Tassen aus Joghurt oder Sauerrahm reichen aus. 2-3 Pflanzen tauchen in jede ein und beobachten dann das Bewässerungsregime. Schweres Austrocknen oder übermäßige Feuchtigkeit des Bodens dürfen nicht zugelassen werden. Im Mai können bereits alle Sämlinge in den Boden gepflanzt werden. Informationen zum Wachstum finden Sie im Video.

Video - Karpatenglocke: wächst aus Samen

Beachtung! Vergessen Sie nicht, Wassertropfen auf Glas oder Folie zu entfernen. Kondensation kann eine ungünstige Umgebung für Samen schaffen, die dazu führt, dass sie verrotten und absterben.

Bewässerungsempfehlungen

Die Karpatenglocke muss nicht unbedingt bewässert werden, insbesondere wenn sie im Freien angebaut wird. Bei starker Dürre oder extrem hohen Lufttemperaturen wird empfohlen, mindestens 10 Liter Wasser unter einen Busch zu gießen. Um Fäulnis zu vermeiden, sollte der Boden nach dem Gießen gut gelockert werden. Dies sorgt auch für zusätzlichen Luftstrom..

Füttern und Mulchen

Nährstoffe sollten während der Blütezeit der Pflanze zweimal auf den Boden aufgetragen werden. Es wird empfohlen, die Glocke zum ersten Mal mit stickstoffhaltigen Bestandteilen zu düngen. Die Blume sollte auf diese Weise im zeitigen Frühjahr gefüttert werden, noch bevor der Schnee schmilzt. Die zweite Fütterung erfolgt während der aktiven Knospenbildung. Für die zweite Fütterungsstufe kann jeder geeignete Dünger ausgebracht werden..

Preise für Stickstoffdünger

Der Boden, auf dem die Blume wächst, sollte immer so locker wie möglich sein und Wasser durchlassen, damit sich keine flüssige Stagnation bildet. Es ist unbedingt erforderlich, alle Unkräuter zu entfernen, da sie Nährstoffe aufnehmen und verhindern, dass überschüssiges Wasser austritt. Sägemehl oder trockenes Gras wird zum Mulchen von Unkrautglocken verwendet.

Beachtung! Wenn der Boden, auf dem die Blume wächst, durch einen starken Nährstoffmangel gekennzeichnet ist, ist eine dreimalige Düngung zulässig. Dies kann nach dem Ende der Blütezeit erfolgen. Allmählich wird der Boden mit den Komponenten gesättigt und die Verarbeitung wird auf doppelte Ernährung reduziert.

Blütenstand und Sammlung von Samen

Nachdem die Blütenstände ihren Lebenszyklus abgeschlossen haben, sollten sie sofort entfernt werden. Auf ihnen hat sich bereits eine Samenkapsel gebildet, die zur Selbstsaat führen kann. Aus diesem Grund können im gesamten Gebiet unerwünschte Glockenbüsche auftreten, da die Samen leicht Wurzeln schlagen und vom Wind, den Insekten und den Vögeln schnell weggetragen werden. Darüber hinaus ermöglicht die Entfernung von Blütenständen das Keimen neuer Blütenstände.

Wenn Sie die Samen der Karpatenglocke sammeln möchten, sollten Sie den gebildeten Samen sammeln. Lassen Sie dazu einige Blütenstände und warten Sie, bis sie eine Fruchtkapsel bilden. Sobald es dunkel wird, gibt es Anzeichen für ihre Offenlegung. Sie sollten die Kartons sofort abschneiden und gut trocknen. Lagern Sie das Saatgut an einem trockenen, gut belüfteten Ort..

Beachtung! Wenn die Pflanze aus Samen gepflanzt wird, wird die Blüte der Karpatenglocke normalerweise im dritten Jahr beobachtet..

Winterzeit für die Karpatenglocke

Die Blume ist ziemlich winterhart und hat praktisch keine Angst vor niedrigen Temperaturen, wodurch sie den Winter gut verträgt. Wenn gemäß den Prognosen extrem niedrige Temperaturen beobachtet werden, wird empfohlen, die Buchsen mit einer Folie abzudecken und sie mit jeglichem Material zu isolieren. Es ist auch erlaubt, den Stielteil an der Wurzel vollständig abzuschneiden, wonach die Glocke mit Blättern bedeckt ist. Sie verrotten und versorgen die Pflanze zusätzlich mit Nahrung..

Schwächen der Karpatenglocke

Die Blume hat keine Angst vor Schädlingen und ist nach den Regeln der Pflege und Bewässerung praktisch keinen Krankheiten ausgesetzt. Wenn jedoch sechs Jahre lang eine Glocke an einem Ort angebaut wird, entstehen ungünstige Bedingungen für das Wachstum anderer Pflanzen und für sich selbst. Bei längerer Keimung bildet sich im Boden eine Vielzahl schädlicher Bakterien. Sie können den Tod des Wurzelsystems verursachen..

Um ein Verderben des Bodens zu verhindern, muss es mit einer schwach konzentrierten Fundazollösung verarbeitet werden. Die Behandlungen werden im Herbst und Frühjahr durchgeführt. Wenn die Sommerperiode durch hohe Luftfeuchtigkeit gekennzeichnet ist, können Schnecken, Schnecken und sabbernde Pfennige den Busch angreifen. Verwenden Sie gewöhnliches Senfpulver und Pfeffer, um sie zu beseitigen. Die Gewürze sind zwischen den Glockenbüschen verteilt. Bei massiven Niederlagen gegen Schnecken wird empfohlen, spezielle Mittel einzusetzen - Donner und Metu. Der sabbernde Penny wird mit Wasser mit einer hohen Knoblauchkonzentration beseitigt.

Fundazol Preise

Beachtung! Mit der Karpatenglocke können Sie mit der richtigen Pflege wunderschöne Kompositionen mit anderen Blumen erstellen. Die Blume verträgt sich gut mit Pflanzen und übernimmt deren Krankheiten nicht.

Die Karpatenglocke ist eine ungewöhnlich schöne Blume. Nachdem der Florist einige Anstrengungen unternommen hat, um ihn zu kultivieren, kann er die raffinierte Schönheit und die zarten Farben der Pflanze genießen und daraus gegebenenfalls interessante florale und dekorative Kompositionen herstellen..

Hat dir der Artikel gefallen? Speichern, um nicht zu verlieren!

Glockenblume - wächst aus Samen, wann gepflanzt, gepflanzt und gepflegt werden soll

Eine mehrjährige Pflanze Karpatenglocke, die aus den Karpaten stammt, wächst unter unseren Bedingungen gut. Die Blume sitzt am liebsten in voller Sonne, zwischen Felsen, auf Kiesflächen, in felsigen Gärten. Erfahren Sie alles über die Karpatenglocke - Pflanzen und Pflege, Wachstum aus Samen, welche Bedingungen eine Pflanze bieten muss, um ihre Schönheit in Ihrem Garten zu genießen.

Typ Beschreibung

Die Glockenblume (Campanula) umfasst etwa 300 mehrjährige Pflanzenarten, die in den Bergen, an den Rändern von Wäldern, Wiesen, Wiesen und entlang von Straßen wachsen.

Hier sind nur einige beliebte Typen:

  1. Karpaten (Campanula carpatica) - wächst in den Karpaten, einer mehrjährigen Zierpflanze, die von Juli bis Anfang Oktober blüht.
  2. Alpine (Campanula alpina) ist eine beliebte Staude, die in der Tatra wächst.
  3. Pfirsichblättriges (Campanula persicifolia) - hohe Glocke (1-1,2 m), die sich durch beeindruckende Blüten auszeichnet.
  4. Dalmatiner (Campanula portenschlagiana) - wächst in sonnigen und schattigen Positionen.
  5. Gargan (Campanula garganica) - Staude mit kleinen blauen Blüten mit stark offenen Blütenblättern.
  6. Löffelblättrig (Campanula cochleariifolia) - mehrjährig mit zahlreichen blauen Blüten.
  7. Pozharsky (Campanula poscharskyana) - üppig blühende Art mit blauen Blüten und stark ausgebreiteten Blütenblättern.
  8. Fleck (Campanula punctata) - eine große Art (60 cm) mit großen Blüten.
  9. Gedrängt (Campanula glomerata) - Höhe - 50 cm, bildet zahlreiche blaue Blüten, die an den Spitzen der Triebe in runden Blütenständen gesammelt sind.
  10. Mittel (Сampanula medium) - Höhe - 0,5-1 m, mit großen Blüten mit verwachsenen Blütenblättern.
  11. Milchblüte (Campanula lactiflora).
  12. Kalifornier (Campanula californica).
  13. Pyramidal (Campanula pyramidalis).

Verschiedene Arten haben einige Kultivierungsmerkmale, zum Beispiel wächst die Karpatenart auf kalkhaltigen Böden, während die Alpenarten Gebiete ohne Kalk bevorzugen.

Anlagenbeschreibung

Karpatenglocke ist eine Staude. Natürlich in den Karpaten gefunden.

  • Die Stängel sind weich, verzweigt, dicht belaubt, liegend oder aufrecht. Die Pflanze kann eine Höhe von 40 cm erreichen.
  • Blätter - rau, herzförmig in den unteren Teilen, manchmal oben am Stiel, spitz, mit gezackten Kanten, glatt.
  • Blüten - glockenförmig hellblau, blau, mit violettem Schimmer oder weißen großen Blüten, 3 cm Durchmesser. Auf Stielen geformt, ein oder mehrere Stücke. Die mehrjährige Blüte erfolgt in den Sommermonaten und im Frühherbst - von Juli bis Anfang Oktober.

Mehrjährig frostbeständig - gehört zu den Hemicryptophyten, die es ihm ermöglichen, den Winter dank der Bodenknospen im Winter unter dem Schutz von Streu und Erde sicher zu überleben.

Die schönsten Sorten

Nachfolgend sind die attraktivsten Sorten der Karpatenglocke aufgeführt:

  1. „White Clips“ - schmückt Steingärten und Blumenbeete mit schneeweißen glockenförmigen Blüten, die sich von Mai bis Juli entwickeln. Nach der Blüte müssen Sie verblasste Blütenstände entfernen, damit die mehrjährige Pflanze im September wieder blüht. Weiße Glocke erreicht eine Höhe von 20-30 cm.
  2. "Tasse und Untertasse" - eine Glocke, die aus Samen gezogen wird. Eine Pflanze mit einem langen pyramidenförmigen Blütenstand von Weiß, Rosa, Blau. Die Form des Blütenstandes ist halbgefüllt, es entsteht die Wirkung einer Tasse, die auf einer Untertasse steht. Die Sorte wächst auf jedem Boden, unprätentiös.
  3. "Alba" (Alba) - eine Vielzahl von Glocken mit großen weißen Blüten, die bis zu 30-40 cm hoch werden. Breite Büsche werden bis zu 50 cm breit. Die Sorte blüht von Juni bis Ende Juli, nachdem sie die verblassten Blütenstände abgeschnitten hat, blüht sie wieder. Staude ist völlig frostbeständig.
  4. "Pearl White" - zeichnet sich durch schöne weiße Blüten mit einem Durchmesser von 2-3 cm und hellgrünen Blättern aus. Die Staude gehört zum früh blühenden Typ. Im Mai erscheinen breite Glocken, die bis Ende Juli blühen. Die Pflanze erreicht eine Größe von 20 cm. Sie wirkt besonders beeindruckend zwischen Steinen, an Wänden und in naturalistischen Gärten. Unempfindlich gegen niedrige Temperaturen, nicht anfällig für Krankheiten, Schädlinge.
  5. "Blue Clips" - gekennzeichnet durch hellblaue glockenförmige Blüten mit einem Durchmesser von 3 cm. Eine einzelne blaue Glocke, die einen 20-Zentimeter-Stiel schmückt, ist nach oben gerichtet. Blumen erscheinen von Juni bis Juli. Die Sorte wird in felsigen und traditionellen Gärten, am Rande mehrjähriger Plantagen und im Containeranbau verwendet. Durch das Abschneiden verblassener Blütenstände wird die Selbstsaat begrenzt, die Pflanze wird im September wieder blühen. Die Sorte ist völlig frostbeständig.
  6. Duck Blue Clips Dark Blue Clips ist eine dekorative Sorte mit dunkelblauen Glocken. In Steingärten gewachsen und von Juni bis Juli mit großen, breiten Glocken von 2-3 cm Durchmesser dekoriert. Kann im September wieder blühen. Der Stiel erreicht 20 cm. Die Sorte ist resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Geeignet für den Anbau in Behältern.
  7. "Torpedo" (Thorpedo) - blaue Frottee mit intensiver Farbe und dichtem Busch. Die Staude erreicht 20 cm. Von Juni bis Juli blühen breite glockenförmige Blüten. Die Wiederblüte erfolgt im September. Die Sorte verteilt sich nicht von alleine. Unterscheidet sich im langsamen Wachstum.

Wachsen und pflegen

Die Karpatenglocke ist eine Zierpflanze, die in Mitteleuropa und im Nahen Osten natürlich vorkommt. Das Wachsen und Säen einer Blume erfolgt unter Berücksichtigung der ihr bekannten Bedingungen. Entsprechend seiner Herkunft ist es wichtig, den richtigen Landeplatz zu finden, der an Berggebiete erinnert..

Wo zu pflanzen?

Bellflower Campanula carpatica schafft entzückende breite Büsche. Der Anbau der Karpatenarten ist hinsichtlich der Bodenfruchtbarkeit nicht anspruchsvoll. Im Gegensatz zu anderen Arten wächst es gut auf trockenen, felsigen, mäßig feuchten Böden.

Die Pflanze wird an sonnigen Orten gepflanzt, sehr wenig Schatten ist erlaubt. Die Glocke wächst zwischen Steinen in der Nähe von Mauern, wo mäßige Bodenfeuchtigkeit erhalten bleibt.

Die Blume wächst auch gut auf Gartenwegen, für die sie eine einzigartige Dekoration darstellt..

Die Pflanze kann in den meisten traditionellen Gartenböden gepflanzt werden, aber für ein maximales Wachstum lohnt es sich, Erde zu verwenden:

  • Humus,
  • gut entwässert,
  • Limette.

Wichtige Anforderungen an die Kultivierung beziehen sich auf die Feuchtigkeit des Substrats - Glocken sollten im Boden ohne stehendes Wasser wachsen.

Landung

Gewachsene und gehärtete Glockensämlinge werden auf offenem Boden gepflanzt.

  • Glockenpflanzschema: 25 Pflanzen pro 1 m². m.
  • Pflanzzeitpunkt: April bis September.
  1. Unkraut muss sorgfältig entfernt werden, damit es nicht mit einer neu gepflanzten Pflanze um Wasser, Licht und Nährstoffe konkurriert. Die Verwendung von Agrofaser oder Mulchen kann den Bedarf an Unkraut in Zukunft erheblich reduzieren.
  2. Wir graben ein Loch: 20-30 cm breit und 20-45 cm tief. Sein Durchmesser sollte groß genug sein, um die Pflanze frei zu pflanzen und den Wurzelballen mit Erde zu bedecken..
  3. Der Boden am Boden und an den Seiten der Grube sollte mit einer Heugabel bis zu einer Tiefe von 5-10 cm gelöst werden. Dies hilft der Pflanze, in den Boden hineinzuwachsen und tiefer zu wurzeln.
  4. Wurzelballen 15-30 Minuten in Wasser einweichen.
  5. Wurzeln um 1/3 kürzen. Dies wird die Pflanze dazu anregen, an einem neuen Ort neue Wurzeln zu bilden..
  6. Entfernen Sie trockene Blätter und beschädigte Triebe, um eine attraktivere Pflanze zu erhalten und mögliche Krankheiten loszuwerden.
  7. Wir legen die Wurzeln in das Loch und bedecken sie mit frischer Erde.
  8. Bewässerung.

Dünger, Top Dressing

Wenn Sie eine Glocke anbauen, müssen Sie sich an ihre systematische, aber rationale Ernährung erinnern. Zu hohe Dosen und häufiger Einsatz von Düngemitteln beeinträchtigen die Qualität und Langlebigkeit der Pflanzen. Büsche, die sich von hochkonzentrierten Formulierungen ernähren, bilden minderwertige Blüten, klein und verlieren vorzeitig Farbe. Die Düngung der Glockenblumen sollte bis Mitte September abgeschlossen sein, da eine Verlängerung dieses Prozesses die zukünftige Blüte beeinträchtigen wird.

Es werden Kompost und ökologischer Biohumus empfohlen, die die Bodenstruktur und die Pflanzengesundheit verbessern, ohne dass das Risiko einer Überdüngung besteht.

Beschneidung

Die Karpatenglocke beginnt Anfang Juni zu blühen, endet im August und bei guten Wetterbedingungen - im September. Zwischen Juni und September kann die Pflanze mehrmals neue Blätter und Blüten freisetzen. Dazu müssen Sie unmittelbar nach der Blüte die Triebe in einer Höhe von 10 cm über dem Boden abschneiden. Innerhalb von 2 Wochen sollte die Glocke wieder blühen und den Garten mit schönen kleinen Blumen schmücken.

Überwinterung

Glockenblume verträgt den Winter gut, es ist eine frostbeständige Pflanze. In den meisten Fällen erfordert die Karpatenart keine besondere Pflege und Vorbereitung für das Überleben im Herbst und Winter. Es können jedoch natürliche Frostschutzmethoden angewendet werden:

  • die Erde mit Rinde bestreuen,
  • Torfmulchen,
  • Zapfen, die den Boden bedecken.

Krankheiten und Schädlinge

Die Karpatenart ist resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. In seltenen Fällen bedrohen Schnecken und Blattläuse seine Entwicklung. Blattläuse können im Frühjahr an jungen Glockenblumentrieben gefunden werden. Insektizide Präparate werden gegen sie eingesetzt..

Manchmal ist die Glocke von Rost betroffen, einer Pilzkrankheit, die die Blätter schädigt. Rostsymptome sind orangefarbene Flecken auf der Unterseite der Blattspreite. Bei warmem, regnerischem Wetter entsteht Rost.

Vermehrung durch Aussaat

Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Glocke zu verbreiten:

  1. aus Samen wachsen;
  2. durch Teilen erwachsener Pflanzen - durch Teilen des Wurzelballens.

Glockenblume vermehrt sich aus Samen und breitet sich von selbst aus. Es ist notwendig, die Selbstsaat zu begrenzen, indem die Blütenstände nach der Blüte entfernt werden.

Aussaatdaten

Die Pflanze wird im Frühjahr aus Samen vermehrt - von Mai bis Juni werden Glocken für Setzlinge in Kisten gesät. Auf offenem Boden erfolgt die Aussaat normalerweise von Juni bis Juli. Bellflower Samen Carpatica auf dem Markt erhältlich.

Schichtungsmethoden

Eine allgemeine Empfehlung vor der Aussaat von Glockenblumenkernen ist die Schichtung. Es erfolgt eine Vorkühlung des Samens, die bei den Karpaten unter natürlichen Bedingungen auftritt. Dieser Prozess sollte die Ruhezeit der Samen unterbrechen und sie für die Aussaat vorbereiten. Der einfachste Weg, die Schichtung zu Hause wiederherzustellen, ist die Verwendung eines Kühlschranks. Die Anweisungen auf der Samenverpackung müssen genau befolgt werden, da die Temperatur und die Gefrierzeit je nach Art und Art der Pflanze variieren..

Die Schichtung kann auf zwei Arten erfolgen:

  1. In einem Einwegbeutel. Glockenblumenkerne sollten in einen Frühstücksbeutel gegeben werden, der mit etwas feuchter Gartenerde gemischt ist. Es reicht aus, den Beutel zu binden, in den Kühlschrank zu stellen, regelmäßig zu lösen und von Zeit zu Zeit zu schütteln. Durch mehrmaliges leichtes Schütteln des Beutelinhalts werden Samen und Erde gemischt, wodurch eine gleichmäßige Feuchtigkeit gewährleistet wird.
  2. Auf einem Papiertuch. Mehrere Schichten Papiertuch sollten in zwei Hälften gefaltet und gründlich in Wasser eingeweicht werden. Dann sollten die Samen darauf gelegt werden. Das Handtuch wird zusammen mit den Samen in zwei Hälften gefaltet, in einen Beutel und in den Kühlschrank gestellt.

Schichtungsregeln

Damit die Aussaat erfolgreich ist und die Zierpflanze bereits im Stadium der Samenschichtung in vollen Zügen genießen kann, müssen mehrere Grundregeln eingehalten werden.

  1. Der Schichtungsprozess dauert mehrere Wochen. Die Aktivität sollte an der Wende von Februar oder März beginnen und zu Beginn des Frühjahrssaatdatums der Glocke enden.
  2. Es ist notwendig, den Feuchtigkeitsgehalt des Substrats während der gesamten Abkühlzeit zu kontrollieren. Wenn der Boden oder das Handtuch zu trocken ist, keimen einige Samen nicht mehr. Konstante Feuchtigkeit aufrechterhalten - ein Garant für schnelles Pflanzenwachstum.
  3. Die Verpackung sollte mit einem geeigneten Etikett versehen sein, auf dem der Name der Art und das Datum angegeben sind, an dem sie in den Kühlschrank gestellt wurde. Dank dessen ist es bei vielen Sorten einfacher, den Zeitpunkt und den Zustand der Samen zu kontrollieren..

Der Abkühlvorgang muss abgeschlossen sein, wenn die ersten sprießenden Glockensamen erscheinen, was auf die Aussaatbereitschaft hinweist.

Welches Land ist für die Aussaat von Sämlingen geeignet??

Um eine Karpatenglocke aus Samen zu züchten, muss ein durchlässiges Medium hergestellt werden, das reich an Kalzium und mäßig feucht ist. Es kann eine Mischung aus Torf und Erde im Verhältnis 1: 1 sein.

Wachsende Sämlinge

Die Samen werden durch leichtes Eindrücken in das Substrat gepflanzt, ohne sie mit einer Schicht Sand oder Erde zu bedecken - sie keimen nach 5-8 Tagen bei einer Temperatur von 20-22 ° C im Licht. Sämlinge werden zu Hause gezüchtet. Nach 8 Wochen wird die Glocke in Bündeln in Plastiktöpfe mit einem Durchmesser von 10 cm getaucht.

Sie werden im August an einem festen Platz im Garten gepflanzt..

Bei der Aussaat im August sollten die Sämlinge nach der Ernte den ersten Winter im Gewächshaus verbringen. Sie werden in der zweiten Maihälfte - nach Frühlingsfrösten - an einem festen Platz gepflanzt..

Reproduktion nach Teilung

Dies ist eine einfache und gute Möglichkeit, neue Pflanzen zu erwerben, die nächstes Jahr blühen werden. Die Glocken werden im August außerhalb der Blütezeit geteilt.

  1. Es ist notwendig, den Boden um die Pflanze herum zu lockern und den Busch vorsichtig mit einer Heugabel auszugraben.
  2. Wir schütteln die Pflanze vom Boden ab, entfernen die getrockneten Blätter und spülen sie mit Wasser ab.
  3. Sie müssen den Busch sorgfältig betrachten, nur gesunde Teile für die Trennung auswählen, die alten Fragmente werden nicht produktiv sein. Die Glocke hat dünne Wurzeln, so dass Sie sie leicht mit Ihren Händen trennen können.
  4. Pflanzen Sie Glocken in der gleichen Tiefe, in der sie gewachsen sind, und drücken Sie den Boden leicht herum.
  5. Reichlich bewässert.

Anwendung im Garten

Die Karpatenglocke ist eine der schönsten, die oft in Steingärten, Steingärten, an Wänden, in naturalistischen Gärten und Blumenbeeten angebaut wird.

Im Steingarten wird er in die Risse zwischen den Steinen gepflanzt. Er wird wunderschön in Gesellschaft von Pflanzen präsentiert:

  • Luftreiniger,
  • Steinbrech,
  • Armeria am Meer,
  • Gypsophila kriecht,
  • niedrige Geraniensorten,
  • Zwerg Schwertlilien,
  • verjüngt.

Kann in Steinmauern gepflanzt werden. Harmonisch kombiniert mit der pflanzlichen byzantinischen Geldbörse. Die violetten Blüten bilden einen guten Kontrast zum gelben Laub der Sorten mit niedrigem Spirea ("Goldener Teppich", "Zauberteppich")..

Glockenmitte (Campanula Medium). Beschreibung. Foto. Aus Samen wachsen

Wir bewundern exotische Blumen und geben unser Herz den bescheidenen und unscheinbaren "Perlen" der zentralrussischen Natur - Glocken, Gänseblümchen, Maiglöckchen, Vergissmeinnicht. Wir pflanzen ihre Sorten und Formen in unseren Gärten. Bell Mitte - einer von ihnen.
Die zweijährige Pflanze zeichnet sich durch einfache landwirtschaftliche Technologie aus und erfreut sich einer langen und üppigen Blüte, die durch Samen vermehrt wird, seltener durch Stecklinge. Je nach gewünschter Blütezeit beginnt der Anbau aus den Samen der Mittelglocke im Frühjahr oder Sommer. Im ersten Fall erfolgt die Blüte im Jahr der Aussaat. Der Prozess wird jedoch durch die Notwendigkeit erschwert, die Sämlinge bis zu warmen Tagen im Haus zu halten. Der Anbau aus Glockensamen im Hochsommer ist einfacher, da offene Feldbeete verwendet werden können. Die Blüte erfolgt in diesem Fall erst im zweiten Jahr. Effektiv und langlebig, es lohnt sich die Zeit und Mühe. Foto: Glocke Mitte "Alba".

GLOCKENMEDIUM (Campanula-Medium). BESCHREIBUNG

Die Glocke ist die mittlere von 300 Arten der Gattung Campanula. Die krautige zweijährige Pflanze wächst wild an felsigen Hängen in der gemäßigten Zone Europas, dem Kaukasus, Sibirien, in Asien gefunden und in Amerika eingebürgert. Seine schönen Blumen ließen die Menschen nicht gleichgültig, seit 1578 wird die mittlere Glocke in den Gärten beider Hemisphären kultiviert. Ein warmes und kühles Klima passt dazu und Hitze und Frost sind kontraindiziert. Er mag feuchten Boden, verträgt aber keine feuchte Luft..
Pflanzen mit einer Höhe von 50-100 cm werden häufiger als zweijährige Blüten kultiviert. Im ersten Jahr der Kultivierung bildet sich aus den Samen eine Rosette aus Blättern, im zweiten ein gerader, starker Stiel, der mit feinen, harten Haaren bedeckt ist. Der Stiel ist verzweigt, hat eine burgunderfarbene Tönung bei Pflanzen mit violetten und blauen Blütenkronen, während er bei Pflanzen mit weißen und hellrosa Blüten grün ist.
Basale große lanzettliche grüne Blätter mit einer Länge von bis zu 15 cm werden in einer Rosette gesammelt und haben einen langzahnigen Rand. Am Stiel befinden sich seltene kleine schmale sitzende Blätter. Je höher der Stiel, desto kleiner.
Große Blüten erreichen eine Länge von 6 bis 7 cm und einen Durchmesser. Sie befinden sich über die gesamte Länge des Stiels und öffnen sich abwechselnd, weshalb die Blüte von Juni bis August bis zu 2 Monate dauert.
Die Blüten sind glockenförmig oder kelchförmig, blau, lila, rosa oder weiß. 5 Blütenblätter sind entlang der Kante anmutig nach außen gebogen. Die Pflanze ist selbstbestäubt, aber Bienen, Hummeln und Schmetterlinge sind teilweise an der Bestäubung beteiligt. Es gilt als eine gute Honigpflanze, aus der besonders süßer Honig gewonnen wird..
Die Samen reifen Ende August bis September. Sie sind klein bräunlich und werden in einer Obstschachtel gesammelt. Unabhängig voneinander streuen die Samen neue Pflanzen zum Leben, was manchmal den Anschein erweckt, dass die Glocke durchschnittlich und überhaupt nicht zweijährlich ist - schließlich wächst sie seit mehreren Jahren an einem Ort! Dieser Eindruck ist falsch. Und ein selbstsäender Blumengarten ist nicht so farbenfroh wie der, der die mittlere Glocke schmückt, die von den fürsorglichen Händen eines Gärtners aus Samen gezogen wurde.

GLOCKENMITTEL. WACHSEN AUS SAMEN IN EINER ZWEI JAHRE ALTEN KULTUR

Um im zweiten Jahr eine Blütenpflanze zu erhalten, erfolgt die Aussaat im Sommer von Mai bis Juni, in Ausnahmefällen - im Juli. Samen können direkt in offenes Gelände gesät werden. Bei der Aussaat auf Beeten können Sämlinge jedoch Unkraut übertönen. Daher ist es besser, einen Sämlingsbehälter oder eine normale Plastikverpackung zu nehmen und die Sämlinge darin zu züchten. Es ist unbedingt erforderlich, Löcher in den Boden zu bohren, um überschüssiges Wasser abzulassen. Der Behälter wird mit Gartenerde gefüllt, verdichtet und mit einem Sprühgerät angefeuchtet (Foto →). Sie können gekauften Boden für Blumenkulturen verwenden.

Die Samen sind gleichmäßig über die Oberfläche des Substrats verteilt. Mit einer dünnen Sandschicht bestreuen (Foto). Mit Wasser bestreuen und mit Lutrasil oder einem anderen Vlies abdecken (Foto). Es verhindert die Verdunstung von Wasser und lässt gleichzeitig Luft zu den Samen strömen.

Der Behälter mit Feldfrüchten wird unter komfortablen Bedingungen aufgestellt, beispielsweise auf einer hellen Sommerhausterrasse oder im Halbschatten von Sträuchern, jedoch nicht in direktem Sonnenlicht. Der Zustand der Pflanzen wird täglich überprüft und gegebenenfalls angefeuchtet.

Nach 10 Tagen erscheinen die Sämlinge freundlich und stark (Foto). Lutrasil wird entfernt, die Sämlinge werden wie alle anderen Blüten gepflegt: bewässert, Unkraut entfernt. Es ist besonders wichtig, den Boden beim ersten Mal nach der Keimung zu befeuchten. Junge Sprossen ohne Feuchtigkeit können austrocknen. Wenn spärlicher Boden zum Wachsen aus Samen der mittleren Glocke verwendet wurde, werden die Pflanzen alle 10 Tage mit einem löslichen komplexen Dünger in den für Sämlinge empfohlenen Anteilen gefüttert. Sämlinge mit 3 echten Blättern können in den Boden gepflanzt werden.

Der Anbau von Sämlingen erfolgt auf einem wachsenden Beet. Der Boden wird vorab ausgegraben und Kompost und Mineraldünger oder Asche werden eingebracht (die Glocke mag keine sauren Böden und Asche senkt außerdem den Säuregehalt des Bodens). Das Bett sollte angehoben werden, damit die Sämlinge im Regen nicht nass werden und im Winter nicht auslaufen. Eine durchschnittliche Glocke wird gepflanzt, um in einem Abstand von 10 cm in einer Reihe und 20 cm zwischen den Reihen zu wachsen (Foto). Im Garten bleiben die Pflanzen bis zum Frühjahr im Winter. Aber Sie können die gewachsenen Sämlinge im August an einen dauerhaften Ort verpflanzen. Sie sollten dies später nicht tun, da die Pflanzen schlecht wurzeln.

Die Pflege der mittleren Glocke ist traditionell - Bewässerung, Lockerung, Unkrautbekämpfung mit schlechtem Wachstum. Es wird empfohlen, zweimal im Monat mit einem gelösten Nährstoffkomplex zu füttern. Die mittlere Glocke verträgt den Winter gut ohne Schutz (Region Moskau). Es ist jedoch sicherer, die Bepflanzung mit Torf oder Laub zu mulchen oder mit Fichtenzweigen zu bedecken.

MITTLERE GLOCKE: LANDUNG UND PFLEGE

Im Frühjahr wird die mittlere Glocke zusammen mit einem Klumpen feuchter Erde an die vorgesehene Stelle gepflanzt. Dies kann eine Gruppe vor dem Hintergrund eines Rasens, eines Blumenbeets, eines Bordsteins oder eines Containers sein. In Gärten im natürlichen Stil wird die mittlere Glocke zwischen Sträuchern oder Inselchen auf Wiesen gepflanzt. Schwache Steckdosen können auf dem Verteilerbett verbleiben. Höchstwahrscheinlich werden sie erst nächstes Jahr blühen..

Wählen Sie zum Pflanzen der mittleren Glocke einen sonnigen oder halbschattigen Standort, der vor Winden geschützt ist, die hohe Blumen brechen können. Eine Stagnation des Wassers im Boden und in armen Böden sollte vermieden werden. Saure Böden werden vorab gekalkt. Auf fruchtbaren Böden sind die Blüten besonders hell und groß. Bei der Vorbereitung des Bodens wird empfohlen, Kompost oder Humus hinzuzufügen (1-2 Eimer pro Quadratmeter).

Indem wir Unkraut entfernen und den trocknenden Boden gießen, schaffen wir die notwendigen Voraussetzungen für das Wachstum und die Blüte der mittleren Glocke. Mangel an Feuchtigkeit beeinträchtigt die dekorative Wirkung der Blüten und kann die Blüte vollständig unterbrechen. Die Fütterung mit einem gelösten Düngemittelkomplex hilft jedoch. Um hohe Blütenstände vor Wind und Regen zu schützen, sind die Stängel an Stiften befestigt. Um die Blüte zu verlängern, werden verblasste Knospen entfernt.

Die mittlere Glocke kann nicht nur einen Garten oder Balkon schmücken, sondern auch als gutes Material für die Gestaltung von Blumensträußen und Blumenarrangements dienen. Die Pflanze steht gut im Schnitt (bis zu 10-15 Tage) und wird oft genau zu diesem Zweck angebaut. Mittlere Glockensträuße symbolisieren Beständigkeit, Glauben und Dankbarkeit.

* Manchmal wird die mittlere Glocke sofort an einen festen Platz gesät. In diesem Fall werden die Sämlinge ausgedünnt, wobei die gleichen Abstände wie beim Pflanzen von Sämlingen eingehalten werden.

GLOCKENMITTEL. WACHSEN AUS SAMEN IN EINER JAHRESKULTUR

Wenn Sie im März anfangen, aus Samen zu wachsen, blüht die mittlere Glocke im selben Jahr. Die Technologie ähnelt der oben beschriebenen, mit dem Unterschied, dass zunächst in einer Wohnung die für das Wachstum erforderlichen Bedingungen geschaffen werden müssen. Für die Keimung von Samen einer durchschnittlichen Glockenblume ist eine Temperatur von + 18-20 ° C erforderlich. Sämlinge werden im Mai im Alter von 50-60 Tagen im Garten gepflanzt.

Auf dem Foto: Mittlere Glocke mischen. Pflanzen in einem Blumenbeet und in einer Rabatka.

Manchmal üben sie die Ausbreitung der Mittelglocke durch Stecklinge. Sie werden im Frühjahr des zweiten Anbaujahres geschnitten. Das Wurzelschema ist Standard: Ein Stiel mit einem oder zwei Internodien mit geschnittenen Blättern wird unter Zugabe von Sand in feuchten Boden gepflanzt, die anderen beiden Internodien bleiben über der Bodenoberfläche; in einer feucht-warmen Umgebung unter einem Film oder einer Dose mit wenig Luftstrom aufbewahren.

MITTLERE GLOCKE: VIELFALT

Die auf dem Saatgutmarkt angebotenen Sorten unterscheiden sich in Pflanzenhöhe, Farbe und Doppelblüte. Doppelte Blüten haben eine doppelte Krone, die in einigen Sorten einer Tasse und einer Untertasse ähnelt. Eine der Sorten ist nach diesem Verein benannt. Der Grad des Kelchwachstums und die Dissektion der Blütenblätter unterscheiden sich in Sorten und Gartenformen. Unabhängig davon erkennen Sie immer die mittlere Glocke. Seine Sorten: "Droplet", "Tasse und Untertasse", "Terry", "Spieluhr", "Fröhliches Glockenspiel", "Cottage", "Purpurrotes Klingeln", "Chelsea", "Vanillewolken", "Snezhanna", " Rosa Grammophon "," Carminrose ". Oft werden die Samen unter dem allgemeinen Namen "Bell Middle" verkauft..

Wenn Ihnen der Artikel interessant erschien, teilen Sie den Link bitte Ihren Freunden in Ihrem sozialen Netzwerk mit! Vielen Dank!

Housekeeping

Populäre Artikel

Glockenblume - wächst aus Samen, wann gepflanzt werden soll

Aus Samen wachsen

Diese Methode ist die vielseitigste und die einzige für jährliche Glocken. Es kann auch erfolgreich für zwei- und mehrjährige Pflanzen verwendet werden, mit Ausnahme von Sorten mit gefüllten Blüten. Der Ausschluss des letzteren erklärt sich aus der Tatsache, dass die Sämlinge diese Eigenschaften nicht beibehalten können oder die Samen möglicherweise nicht aushärten..

Die Aufbereitung von Saatgut und Land erfordert keine komplexen landwirtschaftlichen Techniken. Glockenblumenkerne benötigen keine vorbereitende Vorbereitung für die Aussaat. In Bezug auf den Boden sind einige Pflanzensorten gut an kalkhaltige, felsige Stellen angepasst.

Die Vorbereitung des für das Pflanzen von Blumen ausgewählten Bodens besteht in einem tiefen Graben. Bei schwerem Boden wird Sand oder Humus eingebracht und erschöpfte Bereiche werden mit Humus und Düngemitteln angereichert. Um das Risiko von Pilzkrankheiten zu vermeiden, sollten Sie gleichzeitig keinen frischen Torf und keinen vollständig verfaulten Mist verwenden.

Sämlinge säen und pflegen

Wenn Sie die Samenmethode für das Züchten von Sämlingen verwenden, können Sie Blumen im ersten Jahr nach dem Pflanzen sehen.

  • Zu diesem Zweck werden kleine Samen in Behältern mit Erde ausgesät, die ab März im Voraus vorbereitet wurden.
  • Gleichzeitig werden sie leicht mit einer Handfläche gepresst und nicht mit Erde bedeckt..
  • Das Substrat sollte leicht, locker, durchlässig und vorfeuchtet sein.
  • Dies wird durch Mischen von Sodland, grobem Sandhumus in einem Verhältnis von 6x3x1 erreicht.

Nach der Aussaat wird der Inhalt des Behälters mit Wasser besprüht, mit Folie bedeckt und an einen warmen Ort bis +20 ºC gestellt. Bereits nach 15-20 Tagen erscheinen Sämlinge, die Sämlinge werden an einen Ort gebracht, an dem die direkten Sonnenstrahlen nicht fallen.

Hier erfolgt die traditionelle Pflege von Sämlingen vieler Blumen ohne Abdeckung mit einem Film. Dies ist eine Bewässerung, wenn die obere Schicht des Substrats austrocknet und sich sanft um junge Triebe lockert.

Wenn die ersten echten Blätter nach 20 bis 24 Tagen erscheinen, wird ein Tauchgang in getrennten Behältern in einem Abstand von mindestens 10 cm durchgeführt. Danach sollten die Triebe nach 2 Wochen mit einem flüssigen, schwach konzentrierten komplexen Dünger gefüttert werden.

Landung auf offenem Boden

Die Aussaat erfolgt direkt vor dem Winter in der 2. Oktoberhälfte oder im Frühjahr (Ende Mai) vor dem Winter. Mit der Aussaat im Herbst findet im Winter eine natürliche Auswahl an hochwertigen Samen statt, und die stärksten von ihnen sprießen im Frühjahr zusammen. Diese Sämlinge können zum Pflanzen an der gewählten Stelle verwendet werden..

Die Aussaat im Mai erfordert eine Schichtung für 2 Monate. Dies verlängert jedoch den Weg von der Samenkeimung zur Pflanzenblüte etwas..

Es ist zu beachten, dass die auf diese Weise gesäten Glocken im ersten Jahr für die Entwicklung der Wurzelblattrosetten verwendet werden. Erst im zweiten Lebensjahr wachsen Triebe mit einem Eierstock aus Blumen.

Die gewachsenen Sämlinge werden von Ende Mai bis Ende des ersten Juni-Jahrzehnts auf offenem Boden gepflanzt. Bei der Auswahl eines Ortes auf dem Gelände sollten helle oder leicht schattierte Bereiche ohne Zugluft bevorzugt werden. Es ist ratsam, die Glocken von Bäumen und Büschen fernzuhalten, um genügend Nahrung und Feuchtigkeit zu erhalten.

Beim Pflanzen von niedrig wachsenden Sämlingen sollte der Abstand zwischen den Blüten bis zu 15 cm betragen, die mittlere Schicht - bis zu 30 cm hoch - bis zu 50 cm. Nach dem Pflanzen wird der Boden in der Nähe zukünftiger Glocken sorgfältig verdichtet und gut angefeuchtet.

Reihenabstände können gemulcht werden, um Feuchtigkeit zu bewahren und Unkraut zu vermeiden. Gärtner bemerken, dass Sie dank Setzlingen Blumen im ersten Jahr ihres irdischen Lebens bewundern können..

Sommerblumenpflege

Bell Crimson Chime

Eine der attraktiven Eigenschaften von Glocken ist ihre einfache Wartung. Es besteht darin, während der Hitze regelmäßig zu gießen, den Boden um die Blüten herum weiter zu lockern und Unkraut zu entfernen. Große Sorten benötigen ein Strumpfband oder eine Verankerung.

  • Top Dressing wird im Frühjahr mit Stickstoffdünger für das Wachstum der vegetativen Masse, frühere Blüte durchgeführt.
  • Während der Knospung im Frühsommer werden Phosphor oder komplexe Nahrungsergänzungsmittel benötigt.
  • Im Herbst werden Kalidünger ausgebracht, um die Winterhärte der Pflanze zu erhöhen.
  • Wenn eine bestimmte Sorte einen alkalischen, neutralen Boden bevorzugt, ist es wichtig, den vorhandenen Säuregehalt mit Asche zu reduzieren.
  • Im Sommer ist eine mäßige Anwendung von verrottetem Humus geeignet..

Um die Blütezeit zu verlängern, müssen welkende Blütenstände unbedingt entfernt werden. Gleichzeitig werden bei großen Sorten alle verblassten Triebe abgeschnitten. Wenn Sie Samen sammeln möchten, verbleiben braune, aber noch nicht geöffnete Kisten auf der Pflanze.

Wie man Samen sammelt

Für die langfristige Kultivierung Ihrer Lieblingsglocken werden die Samen von Mitte August bis Ende September geerntet. Es ist bemerkenswert, dass 1 g bis zu 5.000 kleine, leichte Samen enthält.

Die Ernte beginnt, nachdem die Kisten braun sind und kurz vor dem Öffnen stehen. Vorgeschnittene Blütenstände sollten an einem trockenen, gut belüfteten Ort auf dickes Papier oder Leinwand gelegt werden.

Reinigen Sie die verstreuten Samen von den Resten von Kapseln, getrockneten Blättern und verwenden Sie sie dann zum Züchten von Sämlingen oder auf freiem Feld.

Im Falle einer Verzögerung bei rechtzeitiger Sammlung dürfen sie auf den Boden fallen. Durch die Selbstsaat wird der Samenkonvergenzzyklus ohne zusätzliche Schichtung und alle Prozesse des Glockenwachstums wiederholt.

Krankheiten und Schädlinge

Zu den vielen Vorteilen von Glocken sollte auch ihre Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten gehören. Diese unerwünschten Phänomene können bei längerem Anbau von Blumen an einem Ort auftreten. In diesem Fall sammelt der Boden verschiedene schädliche Mikroorganismen an..

Und ihr ständiger Kontakt mit Pflanzen hat für sie katastrophale Folgen. Die Behandlung von Blüten mit einer schwachen Fundazollösung hilft, solche negativen Phänomene zu vermeiden..

Übermäßige Feuchtigkeit kann Schnecken begünstigen. Hier kann ein wirksames Mittel zur Bekämpfung das Besprühen von Pflanzen mit einem Sud aus Paprika oder Granulat aus Suphosphat sein, das zwischen die Blüten gestreut wird..

Reproduktion

Neben der Samenkeimlingsmethode gibt es andere Möglichkeiten, deren Verwendung von den biologischen Eigenschaften der Sorte und des Pflanzentyps abhängt. Wenn sich einjährige Glocken durch Samen vermehren, bevorzugen Zweijährige vegetative (durch Samen und Stecklinge)..

Mehrjährige Arten mit Stäbchen und Karpalwurzelsystemen gelten als vegetativ unbeweglich und können sich durch ihre eigenen Samen vermehren. Pflanzen mit kriechenden langen Wurzeln, die als vegetativ bewegliche Arten eingestuft sind, vertragen alle diese Methoden gut + Teilung durch einen Busch.

Mehrjährige Blüten vermehren sich jedoch am besten:

  • Teile von Rhizomen,
  • Wurzelstecklinge,
  • Stolonen,
  • den Busch teilen.

Trotz der Möglichkeit der Samenreproduktion verlieren diese Arten ihre generischen Eigenschaften. Dies gilt insbesondere für Frotteesorten, die sogar die Fähigkeit zur Aussaat verlieren..

Mit der vegetativen Methode werden Stecklinge im Frühjahr zubereitet. Von Anfang März bis Mitte April werden sie aus jungen Basal- oder Stängeltrieben geschnitten. Dann werden sie in ein loses Substrat gepflanzt und in Mikrogewächshäusern unter einer Folie platziert, um eine optimale Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten. Innerhalb eines Monats beginnen die Stecklinge Wurzeln zu wachsen, nach deren Entwicklung Sie mit dem Pflanzen der Pflanze beginnen können.

Die Verwendung der Fortpflanzung durch Teilen des Busches ist nach 2-3 Jahren Pflanzenlebensdauer zulässig. Dazu wird von Mai bis Juni ein großer Busch ausgewählt, ausgegraben und die oberirdischen Stängel abgeschnitten.

Die Aufteilung des Busches in Teile erfolgt mit einem sterilen, scharfen Gartenmesser. Jeder der Teile muss entwickelte gesunde Wurzeln und Erneuerungsknospen enthalten. Die Schnittpunkte jedes Schnitts werden mit zerkleinerter Kohle oder Asche verarbeitet und sofort in reichlich bewässerten Boden gepflanzt.

Wenn sich die Rhizome in Teilen vermehren, wird nur der kriechende Teil ausgegraben, aus dem Segmente aus der Mutterpflanze mit Erneuerungsknospen hergestellt werden. Sie werden mit einer offenen Knospe über der Bodenoberfläche in den Boden gepflanzt..

Glocken blühen zweimal: Video

Glocken in der Landschaftsgestaltung

Aufgrund der Vielfalt der Blumen, ihres mehrfarbigen Wachstums bieten diese Pflanzen ein weites Feld für die Fantasie bei der Dekoration der Landschaft. Sie können als spektakuläre Akzente auf Rasenflächen, Blumenbeeten und Blumenbeeten verwendet werden. Glocken sind unersetzlich, wenn ständig blühende Kompositionen entstehen.

Die Glocke eignet sich sowohl für mehrjährige Blumenbeete als auch für gepflegte grüne Rasenflächen. In landschaftlichen Kompositionen grenzt er nicht nur prächtig an seine "Brüder" - Glocken, sondern auch an andere Blumen. Dies sind spektakuläre Rosen, bunte Phloxen, einzigartige Adenophora und Gypsophila.

Aufgrund der Dauer der Erhaltung der dekorativen Wirkung der Blüte sieht es organisch mit gewöhnlichem Kosmos, Malve, Ringelblume, Nelken, Schwarzhaar, Farnen, Hosta usw. aus..

Die Harmonie von Blumen verschiedener Sorten, Arten untereinander und anderen Vertretern der Fauna verdient eine gesonderte Betrachtung. Hauptsache, mit der Glocke kann jeder Gärtner sein Talent als Landschaftsarchitekt unter Beweis stellen..

Glockenmitte - Merkmale des Wachstums in ihrem Sommerhaus

Sprechen Sie in diesem Artikel darüber, wie Sie eine mittlere Glocke in Ihrem Garten anbauen können. Merkmale der Pflanze, Arten, die beliebtesten Sorten, Agrartechnologie.

Die mittlere Glocke ist eine schöne Blume, die Einfachheit und Anmut besitzt. Er ist unprätentiös.

Und für diese Qualität lieben ihn Gärtner so sehr..

Diese Blume ist so elegant und schön, dass die Züchter viele Sorten mit verschiedenen Formen und einer reichen Farbpalette gezüchtet haben..

Glocke Mitte - detaillierte Beschreibung

Die Glocke ist durchschnittlich, zweijährig oder glockenförmig und fällt in ihrer Unähnlichkeit zu anderen Gartenpflanzen auf.

Blumen sind bei Gärtnern beliebt, da sie nicht jedes Jahr neu gepflanzt werden müssen. Sie sind nicht launisch oder skurril. Selbständig reproduzieren.

Perfekt zum Pflanzen in Blumenbeeten unter Einjährigen sowie als eigenständiger Einzelkeimling auf ebenen Flächen wie Rasen oder Gartengrundstück.

Im Gegensatz zu einjährigen Arten werden in einem Sommer zweijährige Pflanzen gepflanzt, und im nächsten erfreuen sie sich bereits an ihrer wunderschönen Blüte.

Eine zwei Jahre alte Ansicht verursacht keine Probleme und Probleme.

Es bedarf keiner besonderen Pflege.

Beliebte Arten von Glocken:

  1. Groß. Eine solche Blume ist ideal für das Wachsen sowohl auf ebenen Flächen als auch in Blumenbeeten. Hohe Ernten machen schöne Blumensträuße. Erreicht eine Höhe von 100 cm.
  2. Mittelgroße. Diese zweijährige Blume ist sehr beliebt. Erreicht eine Höhe von 70 cm.
  3. Verkümmert. Ideal zum Wachsen auf Bordsteinen oder Alpenrutschen. Erreichen Sie eine Höhe von 30 cm.

Die mittlere Glocke kann an folgenden Parametern erkannt werden: einem geraden Stiel mit großen Bechern in Form eines "Glases", das die verschiedensten Farben haben kann. Zum Beispiel weiß, hellgelb, blau mit einer lila Tönung.

Campanula kann sein:

Die Pflanze beginnt im Frühsommer zu blühen und dauert bis zum Frühherbst.

Die beliebtesten Arten von Glocken

Beliebte Arten von Glocken:

  • Mittelblass oder knoblauchblättrig

Die Pflanze blüht von Juni bis August. Es kann eine Höhe von 50 bis 70 cm erreichen. Die Blume hat eine große Anzahl von kurz weichhaarigen Stielen. Diese Art zeichnet sich durch große ockergelbe Tassen aus. Fühlt sich gut an in leicht alkalischen Böden. Er liebt Licht, daher muss der Ort seiner Kultivierung gut beleuchtet sein. Diese Sorte wird angebaut, um einen Steingarten oder ein Denkmal zu schmücken..

  • Grosseka

Die Sorte kann eine Höhe von 70 cm erreichen. Sie zeichnet sich durch steife rotbraune Stängel und eine große Gruppe von Knospen aus, die blau-violett oder lila sein können. Diese Sorte beginnt Ende Juni oder Anfang Juli zu blühen. Wächst überall, bevorzugt aber trotzdem Licht. Es erfordert keine besondere Pflege, da es sowohl auf alkalischen als auch auf felsigen Böden gut wachsen kann. Ideal zum Dekorieren von Bordsteinen oder Steingärten.

Es erreicht eine Höhe von 40 cm. Es hat lockige Stiele, die von harten weißen Haaren eingerahmt werden. Die Knospen sind groß. Sie haben einen hellen hellvioletten Farbton. Aber diese Sorte blüht ein wenig - von Mitte Juni bis Juli. Gewachsen, um Bordsteine ​​oder alpine Rutschen zu schmücken.

Erreicht eine Höhe von 50 cm. Der Stiel wächst gerade bis zur Mitte und verzweigt sich bis zur Spitze. Die Blätter sind groß, kurz weichhaarig, haben eine längliche, ovale Form. Die Knospen sind auch groß und kurz weichhaarig. Sie können weiß oder blassrosa sein. Es verträgt Winterkälte gut, hat aber Angst vor starken Frösten.

Diese Sorte erreicht eine Höhe von 60 cm. Sie hat dünne, kriechende Stängel und kurz weichhaarige Knospen, die weiß, lila oder rosa sein können. Die Pflanze blüht den ganzen Sommer über. Die Glocke verträgt Frost gut, benötigt keinen speziell behandelten Boden und viel Licht.

Dies sind nicht alle Arten von Pflanzen..

Beliebte Gartensorten

Campanula wird am besten mit Setzlingen gezüchtet. In diesem Fall muss die Arbeit mit der Anlage zu Beginn des Frühlings begonnen werden. Schließlich wird die Pflanze vor dem Überwintern stärker und stärker.

Wachsende Eigenschaften

Die mittlere Glocke kann mit Samen auf offenem Boden oder mit Sämlingen gezüchtet werden.

Erfahrene Gärtner empfehlen jedoch weiterhin Setzlinge, da beim Pflanzen von Glocken mit Samen auf offenem Boden die Blüte erst im nächsten Jahr erfolgt. Außerdem ist er sehr wählerisch in Bezug auf den Zeitpunkt des Pflanzens. Und wenn Sie Blumen mit Samen pflanzen, gibt es keine Garantie dafür, dass sie nächstes Jahr sprießen. Dies ist jedoch nicht beängstigend, da die Blüte in ein paar Jahren erfolgen kann..

Wenn Sie durch Setzlinge wachsen, können Sie diesen Sommer die Blüte genießen:

  1. Sie müssen Ende März Samen säen.
  2. Damit Samen keimen können, muss die Temperatur der Erde etwa 20 ° C betragen.
  3. Vor dem Pflanzen der Samen muss der Boden in den Kisten angefeuchtet werden.
  4. Als nächstes müssen die Samen mit einer dünnen Schicht raffinierten Sandes bedeckt werden.
  5. Danach muss die Box mit der zukünftigen Kultur mit Polyethylen bedeckt werden, wodurch Gewächshausbedingungen geschaffen werden. In diesem Fall sollten die Dämpfe im Schatten liegen..
  6. Wenn es Licht gibt, schlüpfen die Samen schließlich nicht.
  7. Zukünftige Sämlinge müssen täglich mit Wasser besprüht werden..
  8. Sämlinge erscheinen in ca. 2,5 Wochen. Nach einer weiteren Anzahl von Tagen werden die Sämlinge endlich stärker. Sich weiter um sie zu kümmern sollte normal sein.
  9. Und schon Ende Mai können Setzlinge auf offenem Boden gepflanzt werden.
  10. In einem Abstand von 30 cm voneinander.

Wo man auf dem Land Glocken pflanzt?

Die mittlere Glocke wird angebaut, um Blumenbeete, Steingärten, Grenzen, Denkmäler und Denkmäler sowie Rasenflächen und alpine Hügel zu schmücken.

Die Pflanze passt gut zu Blumen wie:

  • Phlox;
  • Rittersporn;
  • buzulniks;
  • Klematis;
  • astilbe;
  • Loosestrife;
  • Rainfarn;
  • Gänseblümchen;
  • Hortensie.

Zusammenfassend sollte angemerkt werden, dass die Unprätentiösität der Blume sie zu einer idealen Pflanze für die Dekoration von Blumenbeeten und für die lange Blüte nach dem Schneiden und für Geschenksträuße macht.

Top