Kategorie

1 Veilchen
Aster pionenförmig beim Pflanzen
2 Kräuter
Verarbeitung von Johannisbeeren (und Stachelbeeren) mit kochendem Wasser gegen Krankheiten und Schädlinge
3 Bonsai
Minze vorteilhafte Eigenschaften
4 Sträucher
Bewertung der besten Zucchini-Sorten für Freiland

Image
Haupt // Veilchen

Chrysanthemen aus einem Topf auf offenes Gelände pflanzen


Chrysanthemen kommen in fast jedem Blumenbeet vor. Sie verdienen die Liebe der Blumenzüchter aufgrund ihrer reichlichen und langen Blüte sowie ihrer unprätentiösen Pflege..

Die fertige Pflanze kann in einem Blumenladen gekauft werden oder Sie können sie selbst durch Sämling oder durch Schneiden von Trieben von Nachbarn anbauen. Bei richtiger Pflege entwickeln sich junge Sämlinge oder Stecklinge, die in Töpfen verwurzelt sind, schließlich zu vollwertigen Büschen. Und dann kommt einer der Hauptmomente - eine Chrysantheme aus einem Topf in offenen Boden zu pflanzen.

Damit die Chrysantheme bereits im ersten Jahr schnell Wurzeln schlägt und sich an ihrer Blüte erfreut, sollten Sie einige Punkte im Zusammenhang mit der Transplantation beachten:

  • wähle die richtige Zeit und den richtigen Ort;
  • bereite den Boden vor;
  • kümmere dich regelmäßig um den Busch;
  • regelmäßige Fütterung durchführen.

Zeit und Ort für das Pflanzen von Chrysanthemen

Sowohl junge Chrysanthemen als auch Büsche, die ausgegraben und in einen Topf gepflanzt wurden, um drinnen überwintern zu können, sollten nicht auf offenem Boden gepflanzt werden, bevor sich der Boden erwärmt. Die optimale Temperatur der Erdschicht bis zu einer Tiefe von 20 cm beträgt 14 Grad Celsius. Abhängig von den Wetterbedingungen ist die voraussichtliche Ausschiffungszeit Ende Mai.

Chrysantheme muss gepflanzt werden, nachdem der Nachtfrost vorbei ist. Es ist besser, es am Morgen oder bei bewölktem Wetter zu tun..

Für eine üppige Blüte und die Bildung großer Blütenstände benötigt die Chrysantheme eine gute Beleuchtung, daher sollten Sie schattige Plätze meiden. Darüber hinaus muss das Gelände vor Wind und Zugluft geschützt werden. Es wird auch nicht empfohlen, eine Pflanze im Tiefland zu pflanzen, wo sich Feuchtigkeit ansammelt - dies führt zum Verfall des Wurzelsystems und zum weiteren Tod..

Bodenauswahl und -vorbereitung

Chrysanthemen wachsen am besten auf lockeren, fruchtbaren Böden mit neutraler Säure.

Ton oder sandiger Boden sollten mit organischer Substanz (Humus) gedüngt werden..

Machen Sie in dem ausgewählten Bereich Löcher mit einem Abstand von 50 cm voneinander - für große Sorten und 30 cm - für andere Arten. Die Tiefe der Pflanzgrube hängt von der Größe des Wurzelsystems der Chrysantheme ab (die Wurzeln sollten frei sein), es ist jedoch nicht erforderlich, zu viel zu vertiefen, da sich die Wurzeln der Pflanze nicht tiefer entwickeln. Gießen Sie etwas Sand in jedes Loch und gießen Sie es darüber.

Pflege gepflanzter Chrysanthemen und Fütterung

Weitere Pflanzpflege umfasst:

  • regelmäßige Bewässerung direkt unter der Wurzel mit abgesetztem Wasser;
  • Lockerung des Bodens nach dem Gießen;
  • Unkrautentfernung.

Um einen schönen Busch zu bilden, kneifen junge Setzlinge.

Zur Düngung gepflanzter Chrysanthemen werden organische Stoffe und komplexe Zubereitungen verwendet. Um die Blüte zu verlängern, wird Phosphatdüngung eingesetzt. In nur einer Saison reichen drei Dressings aus..

Im Frühjahr Chrysanthemen im Freien pflanzen

Das Pflanzen von Chrysanthemen im Frühjahr erfolgt im Freien in mehreren Schritten. Um alles richtig zu machen, sollten verschiedene Nuancen in Bezug auf die Wahl des richtigen Zeitpunkts und Ortes für die Transplantation berücksichtigt werden. Eine sorgfältige Pflege kann den Erfolg sicherstellen. Es wird angenommen, dass Chrysantheme eine unprätentiöse Art von Pflanze ist, aber das ist völlig falsch. Es gibt verschiedene Pflegefaktoren, die die Qualität des Wachstums und der Blüte stark beeinflussen können..

Im Frühjahr Chrysanthemen im Freien pflanzen

Erfahrene Blumenzüchter empfehlen, im Frühjahr Chrysanthemen zu pflanzen, neu zu pflanzen und zu vermehren. Im Laufe des Sommers wird die Pflanze Zeit haben, stärker zu werden und ein neues Wurzelsystem zu bilden. Um eine solche Aktion ausführen zu können, müssen Sie jedoch genau bestimmen, wann Chrysanthemen im Frühjahr auf offenem Boden gepflanzt werden sollen.

Chrysantheme im Garten

Dies ist wichtig, da ein unerfahrener Florist einen Fehler machen und den Vorgang früher als erforderlich durchführen kann. Die Blume kann aufgrund unsachgemäßer Ausführung sterben. Es gibt keinen genauen Monat und kein Datum dafür. Die ideale Zeit wäre eine Erwärmung ohne Frostgefahr in der Zukunft. Der Tag sollte bewölkt sein, damit die Probe unter der brennenden Sonne nicht verblasst.

Als nächstes wird eine Transplantation gemäß dem genauen Algorithmus durchgeführt:

  1. Sie müssen zunächst eine geeignete Site auswählen. Die Probe muss zu einer bestimmten Tageszeit in der Sonne mit Halbschatten stehen.
  2. Grubenvorbereitung. Es ist ratsam, eine Woche vor dem Aussteigen ein Loch zu graben. Machen Sie unten eine Drainageschicht und tragen Sie organische Dünger auf.
  3. Korrigieren Sie den Spross korrekt aus dem Boden, um ihn an einen anderen Ort zu verpflanzen. Es ist notwendig, das Blumenbeet zu gießen, um den Boden zu befeuchten und die Kultur leicht auszugraben sowie einen teilweise irdenen Klumpen zu erhalten.
  4. Wenn Setzlinge gepflanzt werden, ist es ratsam, die Sprossen etwa eine Stunde vor dem Pflanzen auf offenem Boden zu pflücken.
  5. Häufig gießen. Befeuchten Sie den Boden unter dem Busch morgens und abends leicht. Wenn es regnet, muss der Vorgang nicht durchgeführt werden.
  6. Ferner wird eine einmalige Fütterung der Pflanze mit verschiedenen Düngemitteln durchgeführt..

Um die Sämlinge zum richtigen Zeitpunkt zu bekommen, lohnt es sich, die Samen Anfang Februar zu säen. Detaillierter Aussaatprozess:

  1. Bereiten Sie einen Topf mit einem geeigneten Kulturmedium vor.
  2. Die Aussaat erfolgt in leicht angefeuchtetem Boden.
  3. Machen Sie Gräben oder Löcher, die nicht tiefer als 1 cm sind.
  4. Legen Sie die Samen in einem Abstand von 2-3 cm voneinander.
  5. Decken Sie den Topf mit Plastikfolie ab und erzeugen Sie einen Treibhauseffekt.
  6. Einmal täglich 10 Minuten lang lüften.
  7. Sprühen Sie die Sämlinge von Zeit zu Zeit aus einer Sprühflasche.

Beachten Sie! Wenn Sie die Sämlinge richtig pflegen, können sie nach 1-1,5 Monaten im Garten gepflanzt werden.

Chrysanthemen nach dem Winter: wenn sie anfangen zu wachsen

Um festzustellen, wann Chrysanthemen gepflanzt werden müssen, müssen Sie den Beginn der Vegetationsperiode nach dem "Winterschlaf" genau kennen. Viel hängt von der Sorte ab, aber im Grunde wird die Vegetationsperiode durch ungefähr die gleichen Bedingungen bestimmt.

Das Wachstum des Luftteils der Pflanze beginnt unmittelbar nach dem Schmelzen des Schnees. Dies bedeutet, dass der Beginn der Vegetationsperiode direkt vom Temperaturregime abhängt. Wenn der Winter zu kalt war und es keinen Schnee gab, wird der Wachstumsprozess später kommen, die Blume wird ein wenig Zeit brauchen, um sich zu erholen.

Pflanzenwachstumszeit

Wichtig! Die Pflanze beginnt eine Woche nach dem Erwärmen volle Blätter und Stängel zu wachsen. Die Grünen reagieren sehr schnell auf Änderungen der Temperaturbedingungen. Und selbst wenn es noch Nachtfröste gibt, müssen Sie den Busch nicht bedecken, da die Chrysantheme frostbeständig ist.

Im Frühjahr Chrysanthemen im Freien pflanzen, indem der Busch geteilt wird

Das Teilen des Wurzelsystems und der Stängel einer Pflanze ist eine der beliebtesten Methoden, um eine Ernte zu züchten. Dank einfacher Manipulationen können Sie den Busch teilen:

  1. Wählen Sie ein gesundes Exemplar mit großen Abmessungen. Besser 3 Jahre alte Pflanzen wählen.
  2. Das Schema der Triebtrennung ist willkürlich, aber es ist besser, wenn die Anzahl der neuen Sämlinge aus einem Busch 5 Stück nicht überschreitet.
  3. Graben Sie den Strauch aus und entfernen Sie die erdige Scholle aus dem Wurzelsystem. Untersuchen Sie die Knolle sorgfältig auf Schädlinge und beschädigte Stellen. Löschen Sie diese.
  4. Teilen Sie die Stecklinge in Stücke. Es ist darauf zu achten, dass jeder Schnitt eine eigene Wurzel hat.

Für Ihre Information! Dieses Prinzip der Bildung neuer Triebe wird Ende Mai oder Anfang Juni durchgeführt. Es ist jedoch besser, dieses Verfahren im Herbst durchzuführen..

Nach dem Schnitzvorgang werden die resultierenden Teile sofort auf offenem Boden gepflanzt.

Wie man Chrysanthemen pflanzt

Viel hängt davon ab, welche Art von Sitzmaterial bereitgestellt wird. Sie können Chrysanthemen mit einer von drei Optionen verdünnen: Stecklinge, Teilen des Busches, Sämlinge.

Sie müssen die Kultur wie folgt pflanzen:

  1. Bereiten Sie Löcher in einem Abstand von 30-50 cm voneinander vor. Die Tiefe sollte jeweils 40 cm nicht überschreiten. Die Breite wird durch die Größe des Wurzelsystems bestimmt.
  2. Legen Sie den Stiel in die Mitte des Lochs und bestreuen Sie ihn mit Substrat. Die Erde darf nicht gestampft werden, sie muss luftdurchlässig und leicht gelockert sein.
  3. Legen Sie Moos- oder Fichtendornen darauf, um eine Mulchschicht zu bilden.
  4. Machen Sie einen schattigen Schutz, damit die Pflanze in der Sommersonne nicht ausbrennt.
  5. Bei mittlerer Intensität spülen.

Instanzen zum Sitzen

Die übrigen Bedingungen für das Verfahren sind individuell.

Wo man Chrysanthemen pflanzt

Ein Sommerhaus oder ein Privathaus ist ein ausgezeichnetes Testgelände, auf dem Sie Ideen zur Gestaltung der Landschaft einbringen können. Chrysantheme kann ein ausgezeichnetes Werkzeug sein.

Die Blume kann in fast jedem Bereich und sogar in Töpfen wachsen. Aufgrund dieser Unprätentiösität bei der Standortwahl lieben viele Gärtner diese Kultur. Optionen für die Platzierung der Blumenbüsche:

  • Exemplare können in offenen Flächen gepflanzt werden. Die Pflanze hat keine Angst vor Wind, Zugluft und direkter Sonneneinstrahlung, aber es ist besser, leicht geschlossene Bereiche zu wählen. Viel freier Speicherplatz kann dazu führen, dass der Busch zusammenbricht.
  • Sie können keine Bereiche auswählen, in denen der Boden zu lehmig und nass ist. Ein Feuchtgebiet kann zum Verrotten des Wurzelsystems und zum vollständigen Absterben der Pflanze führen.
  • Eine ideale Option wäre ein kleiner Hügel, auf dem es ein gutes Entwässerungssystem gibt.

Beachten Sie! Die gleichen Bedingungen für die Auswahl eines Pflanzortes müssen berücksichtigt werden, wenn jährliche Sorten verwendet werden..

Das Prinzip der Verteilung von Büschen

Chrysanthemen werden ideal mit jeder Art von Pflanze kombiniert, schmücken jedes Blumenbeet. Daher müssen Sie nicht daran denken, Pflanzen im Garten zu kombinieren..

In welcher Entfernung pflanzen Sie Chrysanthemen

Unabhängig davon, wie groß die Website ist, müssen Sie bestimmte Empfehlungen einhalten, wie weit die Exemplare voneinander entfernt sind. Sie müssen nur ein paar Fakten kennen:

  • Der Abstand zwischen den Büschen kann etwa 30 cm betragen, wenn die Sorten zu klein sind, und mehr als 50 cm, wenn ein hoher oberirdischer Teil vorhanden ist.
  • Das Prinzip der Anordnung von Kopien relativ zueinander ist willkürlich. Es kann ein Streifen, ein Kreis, ein Halbkreis oder eine beliebige geometrische Figur sein.
  • Es ist ratsam, Exemplare in einem Abstand von mehr als 1,5 m von hohen Bäumen und Gebäuden zu platzieren, da die Pflanze keinen Schatten mag.

Beachten Sie! Das gleiche Platzierungsprinzip wird beim Platzieren von Blumentöpfen mit Chrysanthemen berücksichtigt.

Angesichts dieser Empfehlungen stellt sich heraus, dass Sie eine Blume fast überall im Garten oder im Blumenbeet pflanzen können.

Wie man Chrysanthemen im Frühjahr für eine üppige Blüte füttert

Die Pflanze liebt Böden mit durchschnittlicher Säure. Darüber hinaus sollte der Boden fruchtbar und mit Mineralien und Spurenelementen angereichert sein. Um eine solche Grundlage für das Wurzelsystem zu schaffen, ist es notwendig, die richtige Fütterung mit geeigneten Düngemitteln durchzuführen..

So füttern Sie Chrysanthemen im Frühjahr, um eine üppige Blüte zu gewährleisten:

  • Zum Zeitpunkt des Pflanzens ist es notwendig, gleich zu Beginn am Boden der Grube mit Humus aus Blättern und organischen Bestandteilen einzuschlafen.
  • Eine Alternative wäre Kuhdung in kleinen Mengen. Es ist ratsam, trockene Aufzeichnungen zu verwenden.
  • Im Frühjahr müssen Sie Ammoniakstickstoff in flüssiger Form hinzufügen. Diese Düngeroption beschleunigt das Wachstum und die Entwicklung der Triebe. Die Knospen haben eine helle Farbe und eine üppige Form;
  • Einige Gärtner verwenden Multiflor-Komplexdünger und andere Optionen für ähnliche Produkte wie Top-Dressing.

Wichtig! Bei Verwendung von flüssigem Stickstoff mit einer Ammoniakkomponente darf der Stoff nicht auf den Stiel treffen. Dies führt zu Verbrennungen und zum Tod dieses Teils.

Die Fütterung von Chrysanthemen im Frühjahr erfolgt nur zweimal, mit Ausnahme der ersten Verlegung von organischen Düngemitteln..

Chrysanthemenpflege im Frühjahr

Um zu verstehen, wie man Chrysanthemen schön und stark züchtet, müssen Sie im Frühjahr die richtige Pflege organisieren. Zu diesem Zeitpunkt gewinnt die Blume gerade erst an Stärke, daher ist es wichtig, ihr einen guten Start zu geben..

  • Wenn die Pflanze im Winter geblieben ist, müssen Sie zuerst den Schutz und die Isolierung entfernen, sobald die ersten Anzeichen von Vegetation auftreten.
  • Nach dem Auftreten grüner Blätter müssen Sie das Vorhandensein von Unkraut im Busch sorgfältig überwachen und entfernen.
  • Darüber hinaus ist es ratsam, den Boden ständig zu lockern, damit der Boden mit Sauerstoff angereichert wird. Das Verfahren sollte mindestens einmal pro Woche oder besser nach jeder Bewässerung durchgeführt werden..
  • Die Bewässerung sollte regelmäßig erfolgen, die Kultur sollte jedoch nicht stark überflutet werden. Das Bewässerungssystem hängt von der Region ab, in der die Pflanze wächst. In der Region Moskau reicht es beispielsweise aus, einmal pro Woche zu gießen.
  • Tragen Sie Düngemittel gemäß dem zuvor angegebenen Zeitplan für die Entwicklung des oberirdischen Teils auf. Wenn genügend Mineralien vorhanden sind, kann die Kultur im ersten Jahr nach dem Wechsel des Wachstumsortes blühen..
  • Im letzten Frühlingsmonat können Sie einen kleinen Schnitt durchführen - entfernen Sie die extremen Triebe, die zu Boden fallen.

Ein guter Anfang ist das richtige Pflanzsubstrat

Einige Sorgfalt (unter besonderen Bedingungen) ist für einzelne Pflanzensorten erforderlich, die selektiv gezüchtet werden und nicht zu stark an negative äußere Faktoren angepasst sind. Wenn alle Bedingungen perfekt sind, kann eine reichliche Blüte erreicht werden..

Wie man Chrysanthemen düngt

Die Blume muss ständig gefüttert werden, da viele Kräfte und Substanzen aufgewendet werden, um die Vitalaktivität eines großen oberirdischen Teils aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus blüht die Chrysantheme über einen langen Zeitraum prächtig. Ohne Befruchtung hört die Pflanze daher auf zu wachsen und zu blühen..

Wie man Chrysanthemen für eine normale Entwicklung im Sommer und Herbst düngt:

  • Im Sommer wächst der Busch erheblich und bereitet sich auf die Blüte vor. Sie müssen Düngemittel mit viel Kalium verwenden. Stickstoff sollte in kleineren Mengen vorhanden sein;
  • In der Herbstperiode werden kolossale Veränderungen in der Zusammensetzung der Hilfsstoffe vorgenommen. Es ist notwendig, Stickstoff vollständig zu entfernen und Kalium Phosphor zuzusetzen;
  • Während der Blütezeit müssen Sie Kalium und Phosphor zurücklassen, organische Stoffe in kleinen Mengen sind nicht überflüssig. Aber Kalium muss unbedingt Sulfat sein.

Gesunde und große Pflanze dank Top Dressing

Solche Düngemittel können unabhängig hergestellt oder fertig gekauft werden, von diesem Faktor ändert sich das Wirkprinzip der Substanzen nicht. Es ist wichtig, das Fütterungsregime zu überwachen, damit der Prozess ausgewogen und zeitnah ist..

Es ist leicht und einfach, Chrysanthemen zu transplantieren, zu züchten und zu züchten, wenn Sie einige Nuancen dieser Verfahren kennen. Es ist ratsam, sich daran zu erinnern, dass es besser ist, nur im Frühjahr zu transplantieren, da im Herbst Probleme mit der Entwicklung und Wurzelbildung des Busches auftreten können. Wenn alles richtig und pünktlich gemacht wird, kann die Blüte bereits im ersten Jahr nach dem Pflanzen beobachtet werden..

Mehrjährige Gartenchrysantheme: Beschreibung, Sorten, Bepflanzung und Pflege

Chrysanthemen sind im Herbst besonders schön. Sie gehören zur Familie der Astrov. Gärtner, die diese Ernte bevorzugen, können aus einer Vielzahl von auswählen.

Neben der Vielfalt unterstreichen sie neben der Vielfalt auch die Unprätentiösität und die reichliche Blüte. Die Dekorativität von Pflanzen hängt von der Qualität der Pflege, den Artenmerkmalen und den klimatischen Bedingungen ab..

Beschreibung und Merkmale der Chrysantheme

Chrysanthemen haben ein starkes Rhizom, einen aufrechten Stamm und unterirdische Triebe. Der Blütenstand wird von vielen Blüten gesammelt. Sein Durchmesser beträgt 5 bis 20 cm. Sie können einfach und frottee sein. Bei der Qualifizierung von Sorten richten sie sich auch nach Farbe, Form und Größe der Körbe..

Berücksichtigen Sie bei der Bestimmung der Doppeltheit von Chrysanthemen unbedingt den Schweregrad der Scheibe und den Unterschied zwischen der Anzahl der Blüten verschiedener Arten.

Stammblätter können unterschiedliche Längen, Formen und Dissektionsgrade haben. Einerseits sind die Teller dunkelgrün gefärbt, andererseits findet man eine mattgraue kurz weichhaarige Oberfläche. Ein eher spezifisches Aroma verlässt die Blätter.

Die Pflanzenhöhe variiert zwischen 15 cm und 1,5 m. Die Blütenblätter sind schilfförmig, einfach, löffelförmig und röhrenförmig.

Chrysanthemen zeichnen sich durch Beständigkeit gegen Niedertemperaturbedingungen aus. Sie stellen keine Anforderungen an die Zusammensetzung des Bodens, daher gibt es normalerweise keine Schwierigkeiten beim Pflanzen. Diese Blumen erhalten im Herbst einen besonderen Reiz. Ihre Blütenstände sehen vor dem Hintergrund von Laub und immergrünen Sträuchern gut aus..

Arten und Sorten von Chrysanthemen

Das Ergebnis langfristiger Züchtungsarbeiten war die Entstehung vieler Sorten. Bei der Fokussierung auf die Länge des Lebenszyklus werden einjährige und mehrjährige Chrysanthemen unterschieden. Die ersten werden für eine Vegetationsperiode gepflanzt.

Dies erklärt die einfache Wartung. Der Gärtner muss die Pflanze nicht für die Überwinterung vorbereiten. Unter günstigen klimatischen Bedingungen blühen die Einjährigen von Juni bis zum ersten Frost.

AussichtBeschreibung Höhe (cm)SortenBlumen
KielAuf einem aufrechten Stiel einfache oder Frotteekörbe. Der Durchmesser des Blütenstandes beträgt 5 bis 7 cm. Die Knospen beginnen mitten im Sommer zu blühen. Überschreitet nicht 70.KokardeWeiße, helle Mitte.
DunettiTrikolore, Frottee.
SternDunkler Kern, hellgelbe Blütenblätter.
Fun MixMit Kontrastringen verziert.
AussaatIm Aussehen ähnelt es einer Feldkamille. Gibt reichlich Selbstsaat. Verzweigungsstiel. Erreicht 80.GloriaEinfacher Korb, goldene Blütenblätter, helle Mitte.
Stern des OstensDie Kombination aus Schokolade und hellgelben Farbtönen.
GekröntDie fleischigen Stängel sind mit zerlegten Blattspreiten geschmückt. Über 70 cm.NiveaWeißer, großer Korb.
OrionGroße einzelne Blütenstände von sattem Gelb.
GoldkroneGolden, halbgefüllt.
GeruchlosMit gefiedertem Laub verziert. Bis zu 20.BrautkleidTerry, schneeweiß.
ProminentDer Durchmesser der Blütenstände beträgt nicht mehr als 11 cm. 120.AnnetteKombination aus rosa-weißen und rot-orangefarbenen Tönen.

Ein Sommerhaus ohne mehrjährige Chrysanthemen ist kaum vorstellbar. Mit der rechtzeitigen Umsetzung aller notwendigen Maßnahmen behalten sie ihr dekoratives Erscheinungsbild bis zum Spätherbst. Indische Chrysanthemenarten

AussichtBeschreibungSortenBlumen
KoreanischHybride, die sehr widerstandsfähig gegen widrige Wetterbedingungen, Parasiten und Krankheiten sind.Orange SonnenuntergangGroß, bräunlich rot.
SpeckTerry rote Blütenstände.
SonneGelbrot wie eine Kamille.
AlyonushkaEinfacher Korb, rosa Blütenblätter.
AbendlichterTiefgelbe Knospen.
Malchisch-KibalchischRosa, nicht mehr als 8 cm Durchmesser.
Erster SchneeWeiße Frotteeblütenstände.
indischDie Höhe der Büsche erreicht 1,5 m. Die Blütenstände blühen im Herbst.AltgoldPom-Pom, Frottee, mit dunkelgelben Blütenblättern.
Tal DachRosa-lila, flache Form.
AuroraGroße Orange.
PrimzvaraKugelig, blassrosa.
SchneelfePompon, dickes Doppel, schneeweiß.
Koreanische Chrysanthemenart Koreanische Chrysanthemenart

Wachsende jährliche Chrysanthemen aus Samen

Alles beginnt mit dem Kauf von Pflanzenmaterial. Beim Kauf von Saatgut müssen Sie Sorten bevorzugen, die an die vorhandenen klimatischen Bedingungen angepasst sind..

Das Timing hängt davon ab, wie die Chrysanthemen wachsen. Wenn der Sommerbewohner beschlossen hat, auf offenem Boden zu pflanzen, müssen die Samen von April bis Mai gesät werden.

Bei der Auswahl einer Sämlingsmethode werden sie Anfang März in vorbereiteten Boden gelegt..

Einjährige leiden nicht unter wiederkehrenden Frösten, so dass das Pflanzen in offenen Böden eine erhebliche Zeitersparnis bringt. Der ausgewählte Standort muss die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • maximale Beleuchtung;
  • das Vorhandensein von Schutz vor starken Winden und Zugluft;
  • gute Bodenpermeabilität.

Der Grundwasserspiegel sollte beachtet werden. Wenn sie zu nahe sind, stagniert die Flüssigkeit. In diesem Fall ist es unwahrscheinlich, dass die Pflanze Wurzeln schlägt. Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit beginnt das Wurzelsystem zu faulen.

Es wird empfohlen, sich im Herbst auf die Pflanzung vorzubereiten. Das Gelände wird ausgegraben und gedüngt. Die Zusammensetzung der Mischung wird unter Berücksichtigung des Ausgangszustands des Bodens bestimmt. Die gepflanzten Pflanzen müssen regelmäßig gegossen, gejätet und gemulcht werden. Das Top-Dressing wird 3-4 mal pro Saison durchgeführt.

In den Boden säen

Chrysanthemen wachsen am besten in wasserintensiven, mittelschweren und lehmigen Böden. Es ist strengstens verboten, sie auf sauren Böden anzupflanzen. Beim Pflanzen müssen Sie eine nährstoffreiche Drainageschicht bilden.

Die Sämlinge werden Mitte Mai auf den Boden gebracht. Die Erde ist zu diesem Zeitpunkt bereits gut aufgewärmt. Zwischen den Sämlingen sollten ca. 20-30 cm verbleiben. Die Furchen sollten mit einer gleichmäßigen Torfschicht bedeckt sein.

Die Ausdünnung sollte nach dem Erscheinen der ersten Triebe erfolgen..

Sämlinge säen

In der Vorbereitungsphase werden Behälter vorbereitet. Dies können gemeinsam genutzte Boxen oder separate Container sein. Eine Mischung aus Torf, losem Boden und Sand wird hineingegossen. Die Pflanztiefe beträgt nicht mehr als 1 cm. Um die Samen nicht zu verdrängen, werden die Pflanzen in den ersten Tagen mit einem Sprühgerät bewässert.

Um ein Temperaturregime zu erzeugen, wird die Box mit Glas oder Film bedeckt..

Sämlingspflege

Die erste Auswahl erfolgt zwei Wochen nach der Keimung. Dann werden die Pflanzen mit Wachstumsstimulanzien behandelt. Die wirksamsten Medikamente sind Zirkon und Epin. Chrysantheme ist eine Blume, die ein gemäßigtes Klima bevorzugt.

Sie leidet unter einem starken Temperaturanstieg und übermäßiger Feuchtigkeit. Die Anlage braucht eine gute Beleuchtung.

Fortpflanzung von mehrjährigen Chrysanthemen

Gartenkultur wird am häufigsten durch Stecklinge und Teilung eines erwachsenen Busches vermehrt. Die Wahl liegt in der Einfachheit und Effizienz. Mit diesen Methoden können Sie alle Sortenmerkmale speichern. Samen werden selten verwendet..

Ein wesentlicher Grund für die Ablehnung ist:

  • Arbeitsintensität des Prozesses.
  • Mangel an relevanten Kenntnissen und Erfahrungen.
  • Möglicher Verlust wichtiger Eigenschaften.
  • Das Risiko, dass die Samen nicht rechtzeitig reifen.

Es ist zu beachten, dass mehrjährige Chrysanthemen, die auf diese Weise gepflanzt werden, nur für die nächste Saison blühen..

Der Busch, aus dem das Schneiden entnommen wird, muss gesund sein. Pflanzenmaterial wird im Frühjahr entnommen. Die optimale Lufttemperatur beträgt +20 ° C… + 26 ° C. Die Höhe der zur Verarbeitung geeigneten Triebe beträgt ca. 15 cm. Das Pflanzmaterial wird in vorbereiteten Boden gelegt.

Es wird feucht gehalten. Die Box befindet sich in einem Raum, der regelmäßig belüftet wird. Chrysanthemen wurzeln ziemlich schnell. Normalerweise reichen 2-3 Wochen. Nach Ablauf dieser Frist kann der Gärtner mit dem Pflanzen von Sprossen im Garten beginnen.

Es wird empfohlen, die Büsche mindestens alle 3-4 Jahre neu zu pflanzen. Dies ist notwendig, um das Wurzelsystem zu erneuern und eine reichliche Blüte sicherzustellen..

Die Aufteilung des Busches erfolgt ebenfalls im Frühjahr. Chrysanthemen werden mit einer Heugabel ausgegraben. Das Wurzelsystem wird mit einem scharfen Messer geteilt. Die Verarbeitung erfolgt mittels einer Lösung von Kaliumpermanganat. Nach der Verarbeitung werden die getrennten Teile gemäß dem ausgewählten Muster gepflanzt. In diesem Fall beginnt die Blütezeit Ende August..

Landung und Pflege

Auf offenem Boden müssen Sie Chrysanthemen pflanzen, die niedrigen Temperaturen standhalten. Das Pflanzen im Frühling ist dem Pflanzen im Herbst vorzuziehen. Dies liegt daran, dass eine Pflanze, die noch keine Zeit hatte, Wurzeln zu schlagen, stark geschwächt ist.

Setzlinge sollten in einem Abstand voneinander platziert werden. Der Abstand wird anhand der Sortenmerkmale bestimmt.

Temperatur und Beleuchtung

Chrysanthemen sind eine Gartenkultur, die sich bei + 15 ° C wohlfühlt. Im Sommer werden die Pflanzen durch regelmäßiges Gießen gekühlt. Trotz der lichtliebenden Natur brauchen diese Farben immer noch einen Schatten. Unterstände zur Unterstützung sollten mittags installiert werden.

Landezeit

Chrysanthemen vertragen keine Hitze. Das Wetter im Frühling ist sehr wechselhaft, daher wird empfohlen, die Morgen- oder Abendstunden für die Ausschiffung zu wählen. Es ist ratsam, dass das Wetter bewölkt ist. In diesem Fall werden die Sprossen nicht durch direktes Sonnenlicht beeinträchtigt..

In milden Klimazonen können im Herbst Gartenchrysanthemen gepflanzt werden. In jedem Fall sollte die Ausschiffung nicht nach Mitte September erfolgen. Wenn der Sämling groß ist, kann Unterstützung erforderlich sein.

Landeplan

Bevor Sie von Bord gehen, müssen Sie einen geeigneten Ort auswählen. Es muss offen für die Sonne sein. Depressionen werden nach einem vorgegebenen Muster vorgenommen. Zwischen hohen Chrysanthemen müssen mindestens 50 cm liegen.

Bei kleinen Blüten kann der Abstand auf 25 cm reduziert werden. Der nächste Schritt ist die Düngung. Chrysanthemen werden in Gräben und Löchern gepflanzt. Sand oder Entwässerung ist am Boden von jedem von ihnen ausgelegt..

Top Dressing

Der komplexe Dünger sollte Natrium, Kalium und Phosphor enthalten. Die erste Fütterung erfolgt nach Wurzelbildung der Stecklinge. Die vorbereitete Mischung wird unter die Chrysanthemen aufgetragen. Nach 2 Wochen werden Vogelkot und Königskerze eingeführt. Das folgende Verfahren wird zum Zeitpunkt der Bildung der Knospen durchgeführt.

Wenn alle Empfehlungen befolgt werden, werden Chrysanthemen widerstandsfähiger gegen negative Umweltfaktoren. Eine reichliche Blüte ist ein zusätzlicher Vorteil. Übermäßige Stickstoffdüngung führt zu einer Zunahme der grünen Masse.

Mulchen

Das Verfahren ist notwendig, um die Gartenernte vor Schädlingen und Pilzkrankheiten zu schützen. Durch das Mulchen des Bodens wird das Auftreten von Unkraut verhindert. Sägemehl, Kiefernrinde und Nadeln können zur Verarbeitung von Buschchrysanthemen verwendet werden.

Formation

Um der Chrysantheme eine ordentliche Form zu geben, muss gekniffen werden. Das erste Verfahren wird unmittelbar nach dem Einpflanzen der Pflanze in den Boden durchgeführt, das zweite nach 3 Wochen.

Entfernen Sie im letzteren Fall den Teil, auf dem sich nicht mehr als drei Knoten befinden. Das Ergebnis des Kneifens ist die Bildung schöner Büsche. Das Ignorieren dieser Empfehlung führt zu einer Verringerung der Anzahl der Knospen..

Überwinterung

Ein obligatorisches Verfahren ist die Einführung von Phosphor-Kalium-Düngemitteln. Nachfolgende Maßnahmen werden durch die Frostbeständigkeit der Sorte bestimmt. Resistente Chrysanthemen können im Garten gelassen werden. Im Spätherbst sind die auf offenem Feld überwinternden Blüten mit trockenen Zweigen und Blättern bedeckt.

Stauden, die weniger an niedrige Temperaturen angepasst sind, werden ausgegraben und in den Keller gestellt.

Krankheiten und Schädlinge

Chrysanthemen können unter Mehltau und Grauschimmel leiden. Die letztere Krankheit manifestiert sich in Form von Verfall und braunen Flecken. Bekämpfung von Pilzerkrankungen mit kupferhaltigen Präparaten. Um das Risiko von Pathologien zu verringern, müssen das Temperaturregime, die Bodenfeuchtigkeit und die Zusammensetzung der Düngemittel berücksichtigt werden.

Gärtner sollten Vorsichtsmaßnahmen gegen Wiesenwanzen, Blattläuse und Thripse treffen. Dazu können Sie Fitoverm, Aktellik und Aktara verwenden. Dank der rechtzeitigen Vorbeugung sind die Pflanzen während der gesamten Saison gesund.

Chrysanthemen können bei richtiger Pflanzung und Pflege zur Dekoration einer persönlichen Handlung werden. Sie werden getrennt und in einer Gruppe mit anderen Gartenbaukulturen gepflanzt. Niedrig wachsende Pflanzen werden häufig für die Landschaftsgestaltung und den Gartenbau in Containern verwendet. Chrysanthemen werden mit Glocken, Ringelblumen, Ringelblumen, Kosmos und Löwenmaul kombiniert. Diese Liste kann mit Salvia, Petunie und Cineraria ergänzt werden.

Wachsende Chrysanthemen - Fortpflanzung, Pflanzen und Pflege auf freiem Feld

Chrysanthemen sind eine der beliebtesten Pflanzen, die vom Herbst bis zum ersten Frost blühen. Die ursprünglichen, vielfältigen Formen der Blütenstände, eine große Auswahl an Blüten und eine extrem lange und reichhaltige Blüte haben die immense Beliebtheit dieser Pflanzen bestimmt. Erfahren Sie alles über den Anbau mehrjähriger Chrysanthemen - Freilandpflanzung und -pflege, Fortpflanzung, Krankheits- und Schädlingsbekämpfung, Winterlagerung.

Anlagenbeschreibung

Chrysantheme ist ein langblühendes Symbol der Kaiser. Das Tolle an Chrysanthemen ist, dass sie bis zum Spätherbst blühen. Ihr edler Charme wurde von den Bewohnern des Fernen Ostens geschätzt, wo diese Pflanzen in der Natur vorkommen. Die meisten Chrysanthemen stammen aus Korea, China und Japan.

Sie kamen vor 300 Jahren nach Europa, wurden aber erst im Jugendstil dank der Mode für diese Art von Blumen populär, als sie zum charakteristischen Motiv des Musters wurden. Sie wurden verwendet, um Keramik, Porzellan, Gemälde, Textilien zu dekorieren.

Das ist interessant! Die stilisierte Chrysantheme ist Teil des Wappens des japanischen Kaisers, und in China war es jahrhundertelang verboten, ihre Sämlinge zu exportieren. Die Blume war mit Adel und Unsterblichkeit verbunden.

Chrysanthemen (Chrysanthemen) sind eine sehr große Gruppe von Pflanzen, die Blumenbeete perfekt schmücken. Wir kennen sie auch als wunderschöne Schnittblumen, die bei jedem Floristen gekauft werden können. Dies sind Pflanzen der Familie der Asteraceae.

Das Wort Chrysantheme kommt vom Wort Chrysos, was Gold bedeutet. Diese Gruppe umfasst Pflanzen:

  • im Gewächshaus angebaut (indisch);
  • unbefestigt (arktisch, indisch, koreanisch).

Ihre Höhe ist je nach Art sehr unterschiedlich und variiert zwischen 25 und 250 cm. Die Stängel der Pflanzen sind normalerweise zäh und mit feinen Haaren bedeckt. Die Blätter sind dunkelgrün, gefiedert oder gezähnt und bis zu 15 cm lang.

Bei der Auswahl von Chrysanthemen für den Anbau im Garten ist zu beachten, dass diese Gruppe Einjährige und Stauden umfasst..

Gartenchrysanthemen gibt es in verschiedenen Farben: weiß, rot, braun, pink, gelb. Chrysanthemenblüten sind unterteilt in:

  • einfach - der Blumenkorb besteht aus ligulierten Randblüten in einer Reihe, die Mitte des Blütenstandes ist mit röhrenförmigen gelben Blüten gefüllt;
  • halbgefüllt - gekennzeichnet durch ein konvexes Blütenzentrum;
  • Frottee - gehören zur vielfältigsten Gruppe, die Randblüten sind in mehreren Reihen angeordnet und bilden kugelförmige Blütenstände in Form von Pompons.

Die Blütenstände sind in nadelartige, dahlienartige, astroartige, kugelförmige Chrysanthemen unterteilt, deren Wachstum und Pflege sich geringfügig unterscheiden. Dies sind hauptsächlich Hybriden, dh Sorten von Chrysanthemen, die durch komplexe Kreuze erhalten werden.

Arten und Sorten

Es gibt viele Klassifikationen von Chrysanthemen.

Im Herbst, insbesondere im November, werden viele schöne Chrysanthemensorten zum Verkauf angeboten mit:

  1. große Blüten, an jedem Trieb eine gebildet;
  2. kleine Blüten, zahlreich an verzweigten Trieben.

Diese schönen Exemplare gelten als saisonal und werden von erfahrenen Gärtnern vermehrt..

Wissenswertes! Chrysanthemen sind kurze Tagesblumen. Diese Funktion lässt die meisten von ihnen so spät blühen. Natürlich können Gärtner in spezialisierten Gewächshausfarmen die Beleuchtung und Temperatur anpassen, sodass wir zu jeder Jahreszeit Chrysanthemen bewundern können..

Chrysanthemen werden die Wohnung mit ausdrucksstarken Blumen schmücken. Niedrig wachsende Chrysanthemensorten aus der Gewächshausgruppe eignen sich für den Anbau auf einer Schnittblume. Es ist zu beachten, dass die Pflanze nach der Blüte ausgegraben werden muss. Die meisten schönen Chrysanthemen können aufgrund ihrer Empfindlichkeit gegenüber negativen Temperaturen nicht im Boden überwintern..

Einige Chrysanthemen können das ganze Jahr über im Freien angebaut werden. Ein Beispiel ist die koreanische Chrysantheme (Chrysantheme × coreaum). Chrysantheme × coreaum blüht im Spätherbst. Diese frostbeständigere Sorte ist in zahlreichen Farben erhältlich:

  1. Apollo ist eine wunderbare Sorte mit orangeroten Blüten;
  2. "Hebe" - mit einer rein rosa Farbe;
  3. "Nancy Copland" - ausdrucksstarke Sorte mit Kirschblüten.

Sie können mehrere zehn Zentimeter hoch werden, sind aber normalerweise höher. Um die Blüte von Buschchrysanthemen reichlich zu machen, müssen die Spitzen im Frühsommer entfernt werden. Dieses Verfahren sorgt für eine stärkere Bestockung und damit für mehr Blüten. Die Art hat mehrere Verwendungszwecke - eignet sich gut für Feldfrüchte, in Bands, Steingärten.

Die arktische Chrysantheme (Chrysanthemum arcticum) eignet sich zur Dekoration von Steingärten. Die Pflanze zeichnet sich durch eine kriechende Form aus, die eine Höhe von 30 cm erreicht. Die arktische Sorte blüht von September bis Oktober mit weißen Blütenblättern und einer grünlichen Mitte..

Mehrjährige Chrysanthemen sind Pflanzen der Gattung Dendranthema. Unter ihnen sind häufig:

  1. Rabatok-Sorten (frostbeständige oder teilweise frostbeständige Sorten, die für den Anbau auf freiem Feld geeignet sind);
  2. Topfpflanzen;
  3. Sorten für Schnittblumen (die meisten müssen in Gewächshäusern angebaut werden).

Aufgrund der Eignung für den Anbau im Garten auf ungeschütztem Boden werden wir uns im weiteren Teil des Artikels auf mehrjährige Chrysanthemen konzentrieren.

Landung

Um Chrysanthemen in Blumenbeeten zu züchten, müssen Sie einen sonnigen Ort wählen. Die am besten geeignete Position ist gut vor Kälte geschützt.

Bodenauswahl

Einige Sorten haben ein sehr schlecht entwickeltes Wurzelsystem. Andererseits können sie ein hoch entwickeltes Luftteil haben. Aufgrund dieses Ungleichgewichts sind spezielle Böden erforderlich..

Der Boden muss durchlässig sein. Chrysanthemen bevorzugen fruchtbare, humose und nahrhafte Böden, die reich an Mineralien sind. Schwere Böden erhöhen die Wahrscheinlichkeit des Einfrierens von Pflanzen. Der optimale pH-Wert für diese Pflanze liegt zwischen 6,5 und 7, unter diesen Bedingungen werden Nährstoffe besser und schneller absorbiert. Substrate, die Torf oder eine Mischung aus Torf und Sand (90% Torf, 10% Sand) enthalten, funktionieren gut.

Kauf, Lagerung von Sämlingen

Gekaufte Setzlinge werden am besten im späten Frühjahr gepflanzt, wenn die Frostgefahr vorbei ist..

Die Sämlinge können unter guten Bedingungen für kurze Zeit gelagert werden. In einem Kühlraum bei 4-5 ° C und 80-90% relativer Luftfeuchtigkeit können sie mehrere Tage, jedoch nicht länger als eine Woche gelagert werden. Langzeitlagerung auch bei niedrigen Temperaturen führt zum Wachstum und "Ziehen" von Sämlingen. Dies wirkt sich negativ auf die Entwicklung von Sämlingen aus und kann den Eintritt von Pflanzen in einem kurzen Tag in die generative Phase (Blüte) bereits im Stadium des Wachstums von Sämlingen beeinflussen.

Landung

Der Pflanzort sollte im Herbst des Vorjahres durch Anreicherung des Bodens mit Kompost oder gut ausgebreitetem Mist vorbereitet werden. Mistersatz kann Mistgranulat, Amofosk oder Vermicompost sein.

Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte 30-40 Zentimeter betragen. Ein Sämling wird in einen Topf gepflanzt, in die Mitte gestellt und gut vertieft. Einige Züchter pflanzen Chrysanthemen auf diese Weise: Sie gießen das Substrat nur halb oder ¾ der Höhe des Topfes ein. Wenn die Pflanze über dem Topf wächst, ruht sie auf den Rändern des Topfes und bricht nicht.

Unmittelbar nach dem Pflanzen werden die Pflanzen gewässert, dann wird die Bewässerung für etwa eine Woche unterbrochen (wobei das Substrat jedoch nicht zu stark austrocknen darf - das Wetter muss berücksichtigt werden). Diese Methode sollte eine gute Wurzelbildung von Sämlingen gewährleisten, die tief in das Substrat eingebettet sind, und eine gute Stabilität der gepflanzten Pflanzen gewährleisten..

Wenn eine Pflanze auf offenem Feld für Schnittblumen gezüchtet wird, sollte die Pflanzendichte pro Quadratmeter 48-64 oder sogar 80 Pflanzen (für kleine Sorten) betragen..

Kleinblumige Sorten werden von Ende April bis Ende Juni gepflanzt.

In der ersten Woche müssen Sie auf die gute Überlebensrate der Pflanzen achten, gute Bedingungen schaffen - ggf. sprühen, beschatten, vor Zugluft schützen. In der ersten Woche nach dem Pflanzen der Chrysantheme können Sie sie mit einem Dünger mit hohem Phosphorgehalt füttern. Die Verwendung von Biostimulationsmitteln kann in diesem Stadium ebenfalls eine gute Wirkung haben..

Wachsen und pflegen

Chrysanthemen sind relativ einfach zu züchten. Damit Pflanzen schön und gesund sind, müssen wir ihnen optimale Entwicklungsbedingungen bieten. Beim Anbau von Chrysanthemen hängt vieles von der Qualität des Pflanzmaterials, der Pflanztechnik und der richtigen Agrartechnologie zu Beginn des Anbaus ab. Pflanzen sollten alle 3-4 Jahre an einen neuen Ort verpflanzt werden. Nach der Blüte sollte der Luftteil auf eine Höhe von ca. 10 cm geschnitten werden.

Unkraut und Wasser regelmäßig während der Dürre. Einige Sorten beginnen bereits im August zu blühen und blühen bis November, sodass sich der Aufwand auszahlt.

Es ist wichtig, Unkraut rechtzeitig zu entfernen.

Triebe abbrechen, unterstützt

Ungefähr 2 Wochen nach dem Pflanzen lohnt es sich, die Triebspitzen zu beschneiden (ca. 1,5 cm schneiden). Dies gewährleistet die beste Bestockung der Pflanzen. Um zu verhindern, dass die Stängel unter das Gewicht der Blüten fallen (es besteht eine solche Tendenz), brechen die Spitzen ab, wenn sie 10-15 cm erreichen. Dadurch wächst die Pflanze. Bei Sommersorten reicht es aus, die Spitze 1 Mal abzubrechen, bei Herbstsorten 2-3 Mal.

Die Verarbeitung erfolgt an einem jungen, nicht verholzten Teil des Sprosses über 5-8 Blättern.

Hohe Pflanzen brauchen Unterstützung.

Bewässerung

Unter unseren klimatischen Bedingungen hat die Bewässerung einen erheblichen Einfluss auf die Wachstumsstärke und den allgemeinen Zustand der Pflanzen. Aufgrund der Tatsache, dass Chrysanthemen regelmäßig gewässert werden müssen, besteht die ideale Lösung darin, eine Tropfbewässerungsleitung zu installieren. Pflanzen reagieren negativ auf das Austrocknen, was sich im schnellen Verwelken ganzer Büsche äußert.

Es ist wichtig, eine übermäßige Wurzelflutung zu vermeiden. Zu viel Wasser kann zu Fäulnis und Pilzkrankheiten führen. Pflanzen sind von Rostbefall bedroht, wenn die Blätter häufig benetzt werden..

Top Dressing


Chrysanthemen erfordern aufgrund ihrer "Völlerei" während der Wachstumsphase eine systematische Befruchtung, bis zu zweimal im Monat.

Chrysanthemensämlinge, die im Frühjahr gepflanzt werden, müssen während der Entwicklung der Blütenknospen gefüttert werden. Sie werden dann alle 2 Wochen mit verdünntem Flüssigdünger gefüttert. Unmittelbar vor dem Knospenbruch sollte die Fütterung gestoppt werden. Wenn Sie weiterhin Chrysanthemen füttern, können deren Triebe zu heftig und lethargisch werden. Dies wird das Erscheinungsbild von Gartenchrysanthemen verschlechtern und das Krankheitsrisiko erhöhen. Wenn der Boden im Herbst richtig vorbereitet ist, hat er genügend Nährstoffe, um ein korrektes Pflanzenwachstum zu gewährleisten..

Pflanzen beschatten

Chrysanthemen sind Kurztagspflanzen, sie setzen und entwickeln Blütenknospen, wenn der Tag kurz ist - 8-12 Stunden. An längeren Tagen sind Blütenknospen verzögert oder erscheinen überhaupt nicht, Pflanzen wachsen vegetativ (starke Zunahme stark blättriger Triebe). Den Tag künstlich verkürzen, indem Schattenmatten verwendet werden, um jederzeit eine Blüte auszulösen.

Herbstpflege und Überwinterung von Chrysanthemen

Einige Chrysanthemen können in ungeschützten Böden in Blumenbeeten überwintern. Dazu müssen Sie frostbeständige Sorten wählen. Frostbeständigkeit zeigen Sorten von rötlicher Chrysantheme (Chrysanthemum rubellum). Die zuvor erwähnte indische Chrysantheme Clara curtis wird auch mit Frost fertig.

Im Herbst, wenn der erste Frost die Blütenstände zerstört hat, schneiden Sie die Stängel der Chrysantheme in einer Höhe von etwa 15 cm über der Bodenoberfläche. Das Beschneiden verringert das Risiko von Pflanzenfäule und Pilzinfektionen.

Beachtung! Chrysanthemen vertragen übermäßige Feuchtigkeit nicht sehr gut. Um sie vor Frost zu schützen, wählen sie einen belüfteten Schutz, zum Beispiel Fichtenzweige. In keinem Fall die geschnittenen Triebe der Chrysanthemen für den Winter mit Blättern, Kompost bedecken.

Wenn der Boden im Blumenbeet sehr feucht ist, ist es besser, das Rhizom auszugraben und in einen kalten, sauberen Raum zu bringen, der für den Winter vor Frost geschützt ist - ein Gewächshaus, ein ungeheiztes Gewächshaus.

In Töpfen angebaute Chrysanthemen müssen in frostgeschützte Räume transportiert werden. Eingetopfte Chrysanthemen auf Terrassen, Balkone sind zum Einfrieren verurteilt.

Reproduktion von Chrysanthemen

Chrysanthemen werden durch Stecklinge und Teilen des Busches vermehrt. Einige Sorten können durch Samen vermehrt werden und sammeln sogar Samen, die dann die Merkmale der Mutterpflanze wiederholen, beispielsweise ein großblumiges Dendrantema.

Vermehrung durch Stecklinge

Die im Herbst geschnittenen Chrysanthemenstängel setzen im Frühjahr neue Triebe aus den Seitenknospen frei. Aus dem Rhizom an der Basis des Hauptsprosses wachsende Triebe können in Stecklinge geschnitten werden. Dies geschieht im zeitigen Frühjahr..

  1. Die Stecklinge werden 5-6 cm lang geschnitten.
  2. Das untere Ende der Stecklinge (ca. 1 cm) sollte in das Wurzelmittel eingetaucht werden.
  3. Der Stiel wird in einen Topf gepflanzt, der mit einer Mischung aus Torf und Sand gefüllt ist (im Verhältnis 1: 1)..
  4. Die Stecklinge sollten regelmäßig gewässert und vor dem Austrocknen geschützt werden. Die Temperatur sinkt unter 15 ° C. Die optimale Temperatur für Stecklinge liegt bei 16 bis 18 Grad Celsius, was bei Gewächshäusern der Fall ist..

Chrysanthemenstecklinge sollten in 3 Wochen Wurzeln schlagen. Dann können Sie mit dem Aushärten beginnen (gewöhnen Sie sich an die äußeren Bedingungen durch häufige Belüftung des Gewächshauses). Es ist möglich, Setzlinge am Ende des Frühlings in ungeschützten Boden zu verpflanzen, wenn die Frostgefahr vorbei ist. Chrysanthemensämlinge sollten im Juni gepflanzt werden.

Den Busch teilen

Verschiedene Arten von Chrysanthemen werden zu unterschiedlichen Zeiten geteilt:

  • blüht im Spätherbst, geteilt im Frühling;
  • Blüte im Sommer, unmittelbar nach der Blüte geteilt.

Die Trennung sollte alle paar Jahre erfolgen. Nachdem die Pflanze ausgegraben wurde, wird sie mit einem scharfen Werkzeug sorgfältig in Teile geteilt. Bei Bedarf können zu lange und überwachsene Wurzeln etwas geschnitten werden.

Delenki sollte in fruchtbaren Humusboden gepflanzt werden. In zu hellen, sandigen Böden frieren Chrysanthemen eher ein. Sie sind auch anfällig für Trockenheit..

Aus Samen

Chrysanthemen können durch Samen vermehrt werden. Dendrantema großblumige oder sibirische, koreanische kleinblumige und einjährige Sorten werden aus Samen vermehrt. Samen von einjährigen Sorten werden Mitte bis Ende Mai in den Boden gesät. Wenn warmes Wetter einsetzt, erwärmt sich der Boden auf 14-15 Grad. Erfahrene Züchter säen gleichzeitig mit Gurken Chrysanthemen. Dies sind wärmeliebende Pflanzen. Die Samen keimen ungefähr 2 Wochen nach dem Pflanzen.

Krankheiten und Schädlinge

Manchmal greifen Chrysanthemen Krankheiten oder Schädlinge an. Sie müssen wachsam sein, um den Kampf so schnell wie möglich zu beginnen.

Mehltau

Dies ist eine sehr häufige Krankheit bei vielen Pflanzen, die sich als weiße Pulverbeschichtung manifestiert. Sprühen Sie im Krankheitsfall ein geeignetes Antimykotikum (z. B. Topaz) ein, um die stark infizierten Teile der Chrysantheme zu entfernen. Die Behandlung sollte dreimal wiederholt werden..

Rost

Erwähnenswert ist neben Mehltau auch Rost, der sich in rostigen Stellen auf den Blättern äußert. Es lohnt sich, Sorten mit größerer Rostbeständigkeit zu wählen..

Chrysanthemenweißrost

Die Krankheit wird durch den Pilz Puccinia horiana verursacht. Erscheint häufig in Gewächshäusern aufgrund hoher Luftfeuchtigkeit. Der Pilz infiziert Blätter und andere Luftteile von Pflanzen. Auf der Oberseite der Blätter erscheinen weiße oder hellgrüne, abgerundete Flecken. Die Flecken können einzeln oder mehrfach sein und manchmal zu einer Stelle verschmelzen, die das gesamte Blatt bedeckt. Auf der Rückseite des Blattes sehen Sie eine Ansammlung von Sporen in Form von weißen Kissen.

Stark betroffene Blätter sind deformiert, trocknen aus, fallen nicht herunter und hängen an der Pflanze. Der Pilz entwickelt sich bei Temperaturen von 0 ° C bis 30 ° C (die optimale Temperatur für seine Entwicklung beträgt 17-21 ° C) und einer relativen Luftfeuchtigkeit von über 96%. Bei niedrigerer Luftfeuchtigkeit sterben Sporen in der Luft innerhalb weniger Minuten ab. Die ersten Symptome ab dem Zeitpunkt der Infektion treten nach 5-6 Tagen auf, sodass Sie Sämlinge kaufen können, die gesund aussehen, aber bereits mit Pilzen infiziert sind.

Der Erreger überwintert auf infizierten Pflanzen, oft solchen, die keine Anzeichen von Rost zeigen. Auf Pflanzenresten bleibt der Pilz bis zu 8 Wochen lebensfähig.

Es ist wichtig, Prävention durchzuführen:

  • Pflanzen Sie die Blumen nicht zu dicht.
  • morgens gießen, die Blätter nicht besprühen (die Pflanzen nicht über Nacht nass lassen);
  • prophylaktisch Blumen nach dem Pflanzen mit Fungiziden besprühen;
  • Sprühen Sie so bald wie möglich mit speziellen Präparaten, nachdem die ersten Symptome der Krankheit festgestellt wurden.
  • Pflanzenreste verbrennen (nicht kompostieren).

Blattseptorien

Der Erreger ist Septoria chrysanthemella. Die häufigste Pilzkrankheit der Chrysantheme. Die ersten Symptome sind dunkelbraune, überwiegend runde Flecken auf den ältesten Blättern. Bei Nässe und Regenwetter breitet sich die Krankheit schnell auf junge Blätter aus. Stark befallene Blätter sind braun, trocken und sterben vorzeitig ab. Pflanzen werden schwächer, Blüten sind kleiner.

Schutzoptionen - Wurzelbewässerung, Fruchtfolge, vorbeugendes Besprühen von Pflanzen in Abständen von 10 Tagen, erlaubte Vorbereitungen, insbesondere bei Regenwetter.

Sclerotinia sclerotia

Es ist wahrscheinlicher, dass Symptome während der Lagerung als dickes, flauschiges weißes Myzel auftreten, das die Wurzeln der Pflanze bedeckt. Im weißen Myzel ist eine schwarze Sklerotie des Pilzes sichtbar, die die Größe eines Weizenkorns hat. Die Krankheit verursacht die größten Verluste während der Lagerung. Die Krankheit wird mit infizierten Wurzeln oder Blatttrümmern eingeschleppt. Die ersten Symptome einer Infektion können an den Blattstielen oder an der Basis der Blätter auftreten und als dunkelbraune Wasserflecken sichtbar sein.

Vertikilläres Welken

Der Pilz führt zum Absterben der Blätter in den unteren Teilen der Pflanze. Es ist notwendig, die Behandlung mit Antimykotika rechtzeitig durchzuführen, um Feuchtigkeit im Blumenbeet zu vermeiden.

Bakterienfäule

Eine weitere schwere Krankheit, die diese schönen Blumen betrifft. Infizierte Büsche haben weiche Stängel, und nach der anfänglichen Vergilbung wird die Pflanze braun und stirbt ab. Es ist eine sich schnell ausbreitende Krankheit, die sich hauptsächlich im Herbst manifestiert. Tritt aufgrund übermäßiger Bodenfeuchtigkeit auf. Um die Entwicklung dieser Krankheit zu verhindern, entfernen Sie infizierte Sprosse und erhöhen Sie den Kaliumgehalt im Boden.

Grauer Schimmel

Hohe Luftfeuchtigkeit, oft durch zu enge Pflanzungen, kann zu Grauschimmel führen. Die Krankheit führt zum Tod von Blütenknospen. Infizierte Pflanzen müssen weggeworfen werden, um die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern.

Viruserkrankungen

Diese Krankheiten verursachen Veränderungen im Aussehen der Pflanze (Veränderung in Farbe, Größe und Aussehen von Blüten, Blättern). Leider sind sie nicht heilbar, man kann sie nur verhindern. Dazu müssen Sie infizierte Pflanzen entfernen und die Werkzeuge desinfizieren, mit denen sie gezüchtet werden..

Schädlinge

Zu den Schädlingen, die die Chrysantheme schädigen können, gehören:

  1. Chrysanthemennematode. Ein Symptom für eine Schädigung ist das Auftreten brauner Flecken und das Austrocknen der Pflanzen. Das Auftreten von Nematoden wird durch besondere Schutzmaßnahmen auf den Boden verhindert.
  2. Die Pflanze ist manchmal von Spinnmilben, westlichen Thripsen, Hadin-Motten, Schnecken, Besenfliegen-Phytomiz und Blattläusen betroffen. Wenn sie auftreten, verwenden Sie ein geeignetes Insektizid.

Blattläuse sind ein sehr gefährlicher Schädling, da sie aufgrund ihrer Ernährung deformiert sind, Wachstum und Blüte gehemmt werden. Wenn eine Kolonie von Blattläusen erscheint, müssen Sie sofort handeln..

Anwendung in der Landschaftsgestaltung

Dies sind Pflanzen mit einer sehr vielseitigen Anwendung, und verschiedene Sorten werden immer beliebter..

Chrysanthemen können wie folgt verwendet werden:

  • in Gartenbetten;
  • in Containern auf Terrassen, Balkonen;
  • wie Schnittblumen für Vasen.

Chrysanthemen tragen dazu bei, das elegante, dekorative Aussehen des Blumenbeets bis zum Winter beizubehalten. An einem Herbstmorgen, wenn der erste Frost vorbei ist, verleihen blühende Pflanzen, deren Blütenblätter mit Eiskristallen oder Tautropfen bedeckt sind und Blumen duschen, dem Garten einen besonderen Charme.

Was tun, um Chrysanthemen länger in einer Vase zu halten??

Chrysanthemen gehören zu den hartnäckigsten Schnittblumen. Ihre Haltbarkeit kann bis zu 4 Wochen betragen. Dank geeigneter Pflegeverfahren (hauptsächlich Lichtsteuerung) sind geschnittene Chrysanthemen das ganze Jahr über erhältlich.

  1. Kaufen Sie keine Chrysanthemen, deren Blüten schwach gehalten sind, baumeln, die Blätter haben keine intensive Farbe (dies bedeutet, dass sie austrocknen);
  2. kürzen Sie die Enden der Stiele um etwa 2 Zentimeter;
  3. Es ist notwendig, die Stängel schräg zu kürzen. Dank dieser Funktion entsperren wir die leitenden Gefäße im Stängel, damit die Pflanze Wasser aufnehmen kann.
  4. Füllen Sie die Vase mit frischem, sauberem Wasser.
  5. Wechseln Sie das Wasser in der Vase jeden Tag, jedes Mal, wenn Sie den Stiel um etwa 1 Zentimeter kürzen müssen.
  6. Es ist gut, dem Wasser Conditioner für Schnittblumen hinzuzufügen. In diesem Fall müssen Sie das Wasser nicht jeden Tag wechseln, sondern nur frisch hinzufügen.
  7. Anstelle von Conditioner können Sie dem Wasser auch Aspirin hinzufügen - dies verlängert die Frische von Schnittblumen.

Fazit

Chrysanthemen sind schöne und sehr vielfältige Blüten. Die meisten von ihnen werden von erfahrenen Floristen in Gewächshäusern angebaut. Sie züchten die schönsten Blumensorten. Anfänger sollten sich in erster Linie auf die mehrjährigen im Freien kultivierten Arten konzentrieren. Der Anbau im Land sollte keine Probleme verursachen. Diese Blumen verführen viele, weil sie zu einer Zeit blühen, in der die meisten Pflanzen bereits verblasst sind. Sie werden zu interessanten hellen Akzenten im Garten. Dank der Vielfalt und Ausdruckskraft der Chrysanthemen werden sie das Aussehen des Herbstgartens verändern und die Bewunderung anderer hervorrufen..

Top