Kategorie

1 Sträucher
Bewertung der besten Sorten gemahlener Tomaten: früh, süß, fruchtbar
2 Sträucher
Vasen auf dem Friedhof
3 Kräuter
Regeln und Empfehlungen für den Anbau von Callalilien
4 Veilchen
Warum die Orchidee nicht blüht und welchen Fehler fast jeder macht

Image
Haupt // Sträucher

Aufbewahrung von Hyazinthenzwiebeln: Methoden, Tipps


Hyacinth ist eine Pflanze, die sowohl von Anfängern als auch von erfahrenen Blumenzüchtern bewundert wird. Sein Name übersetzt als "Regenblume". Er liebt Feuchtigkeit wirklich, obwohl er eine leichte Dürre überleben kann. Dabei hilft ihm die Glühbirne, die eine große Knospe ist..

Die Pflanze besteht aus fleischigen Blättern und einem ruhenden Trieb. Vor der Vegetationsperiode ernährt sich dieser Spross von den Reserven der Zwiebel selbst. Sie ist es, die für eine schnelle Entwicklung und Frühlingswachstum sorgt. Es ist kein Geheimnis, dass alle Knollenpflanzen nach der Blüte ausgegraben werden müssen, um eine volle Ruhezeit zu erhalten. Heute werden wir darüber sprechen, wie man Hyazinthenzwiebeln aufbewahrt.

Der Rhythmus des Lebens

Die Hälfte des Erfolgs hängt genau davon ab, ob diese Regeln eingehalten werden. Die Hyazinthe hat ihren eigenen Lebensrhythmus, daher sollte sich der zukünftige Besitzer auf jeden Fall damit vertraut machen. Dadurch werden Fehler vermieden. Im Prinzip ist es nicht so schwierig herauszufinden, wie Hyazinthenzwiebeln gelagert werden sollen. Die Hauptsache ist, den Jahreszyklus der Pflanze zu kennen..

Nachdem die Pflanze verblasst ist, müssen Sie den welken Blütenstand von der Zwiebel abschneiden.

Bewässern Sie den Boden einige Zeit lang, bis die Blätter vollständig trocken sind.

Danach wird die Bewässerung gestoppt und die Zwiebeln aus dem Topf werden umgepflanzt. Für die nächsten drei Monate ist es am besten, sie an einem dunklen, kühlen Ort zu verpflanzen. Während dieser Zeit sollte die Hyazinthe an Stärke gewinnen und neue Zwiebeln bilden..

Ein neuer Zyklus beginnt, wenn sich frische grüne Blätter bilden. Jetzt wird die Zwiebel in frischen Boden gepflanzt und näher an das Fenster gebracht. Sonnenlicht ist für weiteres Wachstum und Entwicklung erforderlich.

Aber das ist Theorie, und in der Praxis gibt es eine Million weiterer Fragen, von denen jede eine Antwort erfordert. Daher werden wir herausfinden, wie Hyazinthenzwiebeln aufbewahrt werden..

Die Ruhezeit ist sehr wichtig

Die Blütezeit hängt von der Sorte sowie den Wetterbedingungen ab. Wenn es warm und feucht ist, wachsen die Zwiebeln auch während der Blüte weiter. Dies bedeutet, dass es viel länger dauern wird. Aber sobald das Wachstum und die Entwicklung der Knospen endet, beginnt eine neue Phase. Dies ist das Wachstum der Zwiebel und die Speicherung von Nährstoffen. Je besser diese Etappe verläuft, desto schöner wird die Blüte für das nächste Jahr. Und für den erfolgreichen Abschluss müssen Sie sich mit den Empfehlungen zur Pflege dieses wichtigen Teils der Blume vertraut machen. Es ist notwendig und richtig, Hyazinthenzwiebeln nach dem Ausgraben aufzubewahren und ihr weiteres erfolgreiches Wachstum und ihre weitere Entwicklung sicherzustellen.

Hyazinthe ist verblasst

Wenn der Pfeil austrocknet, muss er entfernt werden. Manchmal verlassen Züchter sie, aber das ist grundsätzlich falsch. Die Pflanze wird Nährstoffe für sie ausgeben, was sich auf den Zustand der Zwiebel auswirkt. Das heißt, die Pflege von Hyazinthen nach der Blüte bedeutet ein sofortiges Beschneiden des Pfeils. Darüber hinaus muss dies bereits vor der Bildung von Samenkapseln erfolgen. Andernfalls wird die Glühbirne geschwächt..

Darüber hinaus empfehlen niederländische Erzeuger, auch den Blütenpfeil von Pflanzen des ersten und zweiten Destillationsjahres zu entfernen, damit keine Nährstoffe weggenommen werden. Denn je größer und gesünder die Glühbirne ist, desto luxuriöser werden die Blütenstände auf zukünftigen Pfeilen sein..

Hyazinthe geht

Neben dem Blütenpfeil hat die Pflanze auch Blätter. Sie müssen sie nicht löschen. Hyazinthe erhält Nährstoffe nicht nur aus dem Boden, sondern auch durch regelmäßige Fütterung und Bewässerung. Die Blätter sollten natürlich trocknen. Zu diesem Zweck wird die Pflanze ab Anfang Juni nicht mehr bewässert. Nach etwa einem Monat sind die Blätter vollständig trocken. Dann können sie vorsichtig von der Glühbirne getrennt werden. Jetzt können Sie eine geeignete Schachtel aufheben, sie mit frischer Erde, Sägemehl oder Sand füllen und darauf mulchen.

Zwiebeln nach der Blüte

Erfahrene Züchter empfehlen, sie nicht länger als drei Jahre an einem Ort zu lassen. Dies führt auch in den südlichen Regionen zu einer Alterung der Glühbirne. Andererseits, während dieser Zeit, in der sie an Größe zunehmen, erscheinen Babys auf ihnen. In diesem Fall können sie ausgegraben und gepflanzt werden..

Aber niederländische Züchter (sie kennen sich in dieser Angelegenheit gut aus!) Empfehlen, die Zwiebeln nach der Blüte und im ersten Jahr nicht im Boden zu lassen, besonders wenn es um skurrile Sorten geht. Nach der Überwinterung blühen sie möglicherweise nicht gut. Daher ist es am besten, die Glühbirnen auszugraben, zu inspizieren, zu sortieren und zu verarbeiten. Dann können sie zur Lagerung geschickt werden..

Wir kommen zu der schwierigsten und wichtigsten Phase beim Anbau von Hyazinthen. Wie man eine Hyazinthenzwiebel zu Hause aufbewahrt, sollte jeder Florist wissen. Dies garantiert Jahr für Jahr eine gute Blüte. Gekaufte oder vorgegrabene Zwiebeln müssen zuerst gut getrocknet, von Bodenresten befreit und von überschüssigen Schuppen gereinigt werden. Seien Sie sehr vorsichtig, da Babys unter der Waage erscheinen können.

Wie man die Glühbirnen richtig ausgräbt

Auf den ersten Blick ist dieses Verfahren nicht kompliziert. Wenn wir uns jedoch entschlossen haben, gründlich zu untersuchen, wie Hyazinthenzwiebeln konserviert werden können, müssen wir dieses Problem ausführlich erörtern. Das Ausgraben von Primeln hilft, das Pflanzenmaterial zu erhalten. Die Zwiebeln neigen dazu auszutrocknen und zu degenerieren, wenn sie sich kontinuierlich im Boden befinden. Das heißt, das Ausgraben stimuliert die Lebenserwartung. Wenn Sie diesen Vorgang regelmäßig wiederholen, können Sie zehn Jahre lang die Blüte derselben Zwiebel genießen..

Die Zwiebeln werden 2 Monate nach dem vollständigen Trocknen aller Blätter ausgegraben. Einige Tage zuvor hört das Gießen und Füttern der Pflanzen auf. Es ist wichtig, die ausgegrabenen Zwiebeln vorsichtig vom Boden zu entfernen, in warmem Wasser abzuspülen und an der Luft trocknen zu lassen..

Es ist erforderlich, im Voraus einen belüfteten Behälter vorzubereiten. Sie können Holz oder Pappe nehmen. Polyethylen oder versiegelte Behälter sind jedoch grundsätzlich nicht geeignet. Freier Luftzugang zu den Glühbirnen ist ein Muss. Die getrockneten Zwiebeln werden aussortiert und sorgfältig auf Schäden oder Läsionen durch Krankheiten und Schädlinge untersucht. Überschüssige Schuppen werden entfernt. Die erwachsenen Kinder werden von der Mutter getrennt und die unreifen zurückgelassen. Die Reifung erfolgt normalerweise während der Ruhephase..

Also kommen wir zu der Aufbewahrung von Hyazinthenzwiebeln nach der Blüte. Sie müssen in geringem Abstand voneinander verlegt werden, damit sich die Waage nicht berührt. Das Legen in zwei Schichten ist zulässig, wenn viel Pflanzenmaterial vorhanden ist. In diesem Fall müssen die Lampen jedoch ständig umgedreht werden, um ein gleichmäßiges Trocknen zu gewährleisten. Nach dem Trocknen müssen die Flocken möglicherweise wieder getrennt werden.

Temperaturmodus

Damit die Glühbirnen in Zukunft eine gute Ruhe haben und einen starken Pfeil abgeben können, müssen Sie ihnen eine gute Ruhe geben. Stellen Sie sie zuerst an einen kühlen Ort. Verringern Sie dann schrittweise die Temperatur, um einen reibungslosen Übergang in die Ruhezeit zu gewährleisten. Daher ist es wichtig, sofort darüber nachzudenken, wo die Hyazinthenzwiebeln aufbewahrt werden sollen..

Der Raum sollte nicht feucht sein und die freie Luftzirkulation ist sehr wichtig. Im August können für den Winter Hyazinthen in den Boden gepflanzt werden. Dann erledigt ein allmählicher Rückgang der Nachttemperaturen die ganze Arbeit für Sie. Sie können eine Hyazinthe in einem Topf wachsen lassen, damit sie bis zu einem bestimmten Datum blüht.

Drei wichtige Phasen

  • In den ersten 8-9 Wochen wird die Lufttemperatur innerhalb von +20 ° C gehalten. Während dieser Zeit trocknen die Schuppen aus. Die Dauer kann verkürzt werden, wenn die Temperatur auf +30 Grad erhöht wird. In diesem Fall wird empfohlen, die Glühbirnen mit Sphagnum zu übertragen. Dies hält die notwendige Feuchtigkeit zurück und verhindert das Austrocknen der Glühbirnen..
  • In den nächsten vier Wochen wird die Temperatur allmählich auf +18 Grad gesenkt, während die Luftfeuchtigkeit hoch bleibt. Dazu werden das Pflanzenmaterial und das Sphagnum regelmäßig mit warmem Wasser angefeuchtet..
  • In der letzten Woche muss die Temperatur auf +10 Grad gesenkt werden. Es ist unbedingt erforderlich, plötzliche Änderungen der Lufttemperatur zu vermeiden, um eine Belastung der Glühlampen zu vermeiden. Wenn Sie in einer Region mit mildem Klima leben, kann diese Phase übersprungen werden, da das Temperaturregime der letzten Woche die Frostbeständigkeit erhöht.

Pflanzenzwiebeln enthalten Oxalsäure. Es kann Hautreizungen verursachen. Um unerwünschte Folgen zu vermeiden, müssen Sie daher die Regeln der persönlichen Sicherheit einhalten..

Aufbewahrung von Hyazinthenzwiebeln im Kühlschrank

Manchmal muss man sich den Kopf gründlich brechen, um die notwendigen Bedingungen zu schaffen. In der Wohnung ist es zu heiß, nicht jeder hat einen Keller. Und im unteren Regal sind die Bedingungen genau richtig. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass neue Systeme, die mit dem No Frost-System ausgestattet sind, Feuchtigkeit verbrauchen, was zum Austrocknen und zum Tod der Glühbirnen führen kann. Um dies zu verhindern, wird empfohlen, die Schachtel mit leicht angefeuchtetem Moos oder Torf auszulegen und regelmäßig mit warmem Wasser zu besprühen..

Wie und wann Hyazinthen zu pflanzen sind

Bis zum Herbst wird Ihr Pflanzenmaterial an Stärke gewinnen. Zu diesem Zeitpunkt hört die Entwicklung von Hyazinthenzwiebeln nicht auf. Wie kann ich die maximale Anzahl von ihnen zu Hause behalten? Sie müssen nur die Empfehlungen befolgen. In der Zwischenzeit müssen Sie einen Platz für den zukünftigen Blumengarten vorbereiten. Dies erfordert die Auswahl eines Standorts mit guter Entwässerung, der nicht zu Staunässe neigt. Verwenden Sie in Abwesenheit solcher Betten hohe Betten..

Der Boden wird im Voraus ausgegraben und gedüngt. Es ist am besten, dies im Sommer im Voraus zu tun. Lassen Sie Stickstoffdünger für den Frühling, jetzt werden nur noch Kali- oder Bio-Dünger benötigt. Ruhende Zwiebeln werden Ende September oder Anfang Oktober in den Blumengarten gebracht. Schließen Sie gleichzeitig das Pflanzen beschädigter oder kranker Zwiebeln aus und behandeln Sie sie unbedingt mit Kaliumpermanganat. Große Zwiebeln werden nach einem Muster von 15 x 15 cm bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 18 cm gepflanzt. Die Dicke des Bodens über der Oberseite der Zwiebel sollte 5 cm nicht überschreiten. Es wird empfohlen, ein Sandkissen unter das Bett zu legen. Es schützt vor Staunässe.

Pflanzpflege

Das Gartenbett muss unbedingt gemulcht werden. Trockenes Stroh, Tannennadeln, Sägemehl und trockene Blätter können als Mulch verwendet werden. Nach dem Pflanzen werden die Hyazinthen nicht bewässert. Mit dem Einsetzen des Herbstregens haben sie genug Feuchtigkeit, und im Frühjahr können sie durch den schmelzenden Schnee schnell keimen. Mit Beginn der Frühlingstage müssen Sie die Mulchschicht entfernen, da die Pflanzen sie nicht durchbrechen können.

Anstelle einer Schlussfolgerung

Wir haben die wichtigsten Punkte zur Konservierung der Hyazinthenzwiebel nach der Blüte behandelt. Wenn Sie die Bewertungen von Blumenzüchtern studieren, finden Sie viele Informationen darüber, dass die Nichteinhaltung des Temperaturregimes der Hauptfehler ist. Manchmal werden die Zwiebeln überhaupt nicht ausgegraben, was zu einer Verschlechterung und Beendigung der Blüte führt. In anderen Fällen werden sie nach dem Graben unter Raumbedingungen aufbewahrt, in denen die Glühbirne austrocknet. Gleichzeitig schreiben viele, dass sie erst durch die Einhaltung der oben genannten Regeln wirklich schöne Blütenstände sehen konnten.

Was tun mit Hyazinthe, wenn sie verblasst ist??

Der Moment kommt, in dem die Hyazinthen, die Sie mit ihrer frühen Blüte zufrieden haben, zu verblassen beginnen und Fragen aufkommen, was mit der verblassten Hyazinthe zu tun ist und wie die Pflege der Hyazinthen nach ihrer Blüte zu organisieren ist.

Es gibt verschiedene Optionen, von denen jede ausgewählt werden kann, abhängig vom Wachstumsort der Blume (Garten- oder Indoor-Anbau) und dem Grad des Wunsches, sich um die verblasste Pflanze zu kümmern. Oft werden gespendete Hyazinthen einfach weggeworfen - was tun mit Hyazinthen nach der Blüte? Aber manchmal öffnen solche Blumen den Weg zum Beginn der Indoor-Blumenzucht, weil der Anbau von Hyazinthen zu Hause nach der ersten Blüte problemlos fortgesetzt werden kann. Sie müssen nur wissen, was Sie mit Hyazinthenzwiebeln nach der Blüte tun und wie Sie Hyazinthen konservieren und wie Sie Hyazinthen (Zwiebeln) nach Beendigung der Blüte richtig lagern.

Hyacinth ist im Topf verblasst, was als nächstes zu tun ist?

In der Regel wird Hyazinthe, die in einem Geschäft in einem speziellen kleinen Topf gekauft wurde und zeitlich auf jeden Feiertag abgestimmt ist, nicht zum Gegenstand der Pflege und wird nach der Blüte weggeworfen. Aber du kannst es anders machen. Wie? Versuchen Sie beispielsweise, die Hyazinthenzwiebel (nicht die Hyazinthen selbst) nach dem Blühen in Töpfen zu Hause zu konservieren, indem Sie den folgenden Vorgang sorgfältig ausführen.

Nach der Blüte in einem Topf mit verblasstem Stiel und immer noch grünen, aber welkenden Blättern wird die Hyazinthe aus dem Vorratsbehälter gezogen, ohne dass das Wurzelsystem beschädigt wird, da die Wurzeln später während der Lagerung immer noch austrocknen und von selbst abfallen. Wir zerdrücken den irdenen Klumpen und achten dabei auf den äußeren Zustand der Glühbirne und des Bodens zum Zeitpunkt des Verfalls. Danach trennen wir den oberen Teil.

Es ist nicht schwierig, Hyazinthen nach der Blüte zu Hause zu beschneiden. Der grüne Teil der Pflanze ist durch einen Scherschnitt oder ein scharfes Messer von der Zwiebel getrennt. Der Schnitt erfolgt in einem Abstand von 1 cm von der Oberseite der Glühbirne. Der grüne Teil der Pflanze wird weggeworfen und die Zwiebel wird durch Besprühen mit einer Foundationol-Lösung antimykotisch behandelt. Wenn keine Grundierung vorhanden ist, kann diese mit einer dunkelrosa Kaliumpermanganatlösung geätzt werden. Anschließend muss der Kolben gründlich getrocknet und an einem dunklen, belüfteten Ort bei einer Temperatur von 18 bis 22 ° C gelagert werden. Ein Karton oder eine Holzkiste ist ideal als Aufbewahrungsbehälter, aber auf keinen Fall eine Plastiktüte. Zuvor wird jede Zwiebel mit Zeitungspapier umwickelt, nachdem sie von den Resten der Erde, alten Schuppen, Wurzeln und Kindern gereinigt wurde.

Diese Methode spart nicht 100% der Lampen, aber wenn Sie zunächst mindestens die Hälfte der Kopien speichern können, ist dies ein gutes Ergebnis..

Hyazinthen werden nach der Blüte zu Hause oder in Innenräumen am besten im Frühherbst auf offenes Gelände im Garten oder auf dem Land gepflanzt. Dies hilft der Pflanze, Wurzeln zu schlagen und genug Kraft für eine normale Blüte im zeitigen Frühjahr zu gewinnen. In der Regel ist dies einer der besten Tipps, aber es kommt häufig vor, dass die Pflanzen nur in der Wohnung gepflanzt werden können. In diesem Fall ist es optional möglich, Hyazinthenzwiebeln nach Beendigung der Blüte und mindestens dreimonatiger Ruhe der Pflanze in einen geräumigeren Behälter zu Hause zu verpflanzen. Der Behälter selbst kann auf einen Balkon oder eine Loggia gestellt werden, wodurch die Wachstumsbedingungen so nah wie möglich an die Natur gebracht werden.

Pflege von Hyazinthen nach der Blüte im Freien

Nachdem die Hyazinthen verblasst sind, müssen sie für eine Ruhephase vorbereitet werden. Der richtige Liner für diese Phase der Pflege besteht darin, den verblassten Stiel zu entfernen, ohne auf das Auftreten von Eierstöcken mit Samenkapseln zu warten. Sie müssen die Blätter nicht schneiden. Je länger das Laub grün bleibt, desto stärker wird die Zwiebel. Nach der Blüte halbiert sich die Intensität des Gießens und wenn das Laub austrocknet, hören sie vollständig auf.

Vergessen Sie nicht den letzten Verband, der unmittelbar nach der Blüte durchgeführt wird. Während dieser Zeit (nach dem Blühen und Schneiden des Stiels) beginnt sich die Zwiebel intensiv zu erholen und gewinnt an Kraft für weiteres Wachstum. Top Dressing sollte Superphosphat und Kaliumsulfat enthalten.

Das allmähliche Verwelken des vergilbten Laubes zeigt die Stelle im Blumenbeet an, an der sich die verblasste Hyazinthe zum anschließenden Graben befindet.

Müssen Sie jedes Jahr Hyazinthen ausgraben??

Sie müssen nicht jedes Jahr Hyazinthen ausgraben, sondern sie im Blumenbeet lassen. In der natürlichen Umgebung gräbt niemand Hyazinthen für die anschließende Pflanzung aus - sie wachsen und entwickeln sich ohne zusätzliche menschliche Beteiligung bis zu zehn Jahre oder länger gut. Warum dann Hyazinthen ausgraben??

Es gibt viele Gründe, die Glühbirnen jährlich zu graben, nämlich:

  • Während des Grabens werden die Zwiebeln verworfen und anschließend mit speziellen Lösungen desinfiziert.
  • Die erwachsenen Kinder werden getrennt, wodurch der Samen erhöht wird.
  • Zwiebelpflanzen ruhen unter bestimmten Bedingungen und Temperaturen, und die jüngsten Wetterbedingungen sind unvorhersehbar..
  • Das nächste Argument für das Graben sind Nagetiere. Sie lieben es, Wurzelgemüse zu essen. Hyazinthen überleben möglicherweise einfach nicht bis zur nächsten Blüte - sie fressen.
  • Das Graben und die anschließende ordnungsgemäße Lagerung stimulieren die Blüte und das Setzen von Blütenknospen.

Darüber hinaus ist darauf zu achten, dass das Transplantat dazu beiträgt, die dekorativen Eigenschaften und die Sortenkonformität dieser oder jener Hyazinthensorte zu erhalten und zu verhindern, dass sie in einen "wilden" Zustand übergehen, in dem die Pflanze zu degenerieren beginnt.

Wann man nach der Blüte Hyazinthen ausgräbt

Der trocken gemahlene Teil dient als Signal zum Graben. Dies geschieht normalerweise Ende Juni, Anfang Juli. Die Glühbirnen sollten sorgfältig zusammen mit einem Erdklumpen ausgegraben werden. Wählen Sie trockenes und vorzugsweise bewölktes Wetter.

Hyazinthen sind verblasst, was mit den Glühbirnen zu tun ist?

Gärtner beschweren sich oft, dass die Hyazinthenzwiebeln bis zur nächsten Pflanzung nicht überleben. Für Anfänger ist es hilfreich, die richtigen Lagerbedingungen zu kennen, und dann verschwindet die Frage, wie die Hyazinthenzwiebeln konserviert werden sollen, von selbst.

Die gesamte Lagerzeit von der Ausgrabung bis zur Herbstbepflanzung beträgt drei Monate und ist in zwei Stufen unterteilt.

Erster Schritt

Die ersten 5-7 Tage nach dem Graben werden die Zwiebeln im Schatten gehalten, um vollständig zu trocknen. Die optimale Temperatur beträgt 20 ° C. Danach können Sie mit der Reinigung der Glühbirnen beginnen. Befreien Sie sie von Schalen, getrockneten Wurzeln und großen Kindern und behandeln Sie Hyazinthen mit einem Fungizid und trocknen Sie sie.

Nachdem die Zwiebeln getrocknet sind, müssen Sie sie in einer Schicht in Holz- oder Pappkartons legen. Einige Züchter lagern Zwiebeln in Papiertüten oder hängenden Leinentaschen..
Vorbereitete Kartons mit Hyazinthen werden 2 Monate lang an einen warmen Ort geschickt. Die optimale Lagertemperatur beträgt 25-26 ° C. Der Lagerraum muss gut belüftet sein.

Zweite Phase

Während der zweiten Stufe wird die Temperatur auf 17-18 ° C gesenkt. Bei der Lagerung von Glühbirnen geht es nicht nur um die Temperatur, sondern auch um die Luftfeuchtigkeit. Sein optimaler Wert sollte im Bereich von 45-60% liegen. Eine Abweichung von der Norm führt zum Austrocknen der Glühbirnen. Während der Lagerung muss der Zustand der Glühbirnen regelmäßig überprüft werden: umdrehen, beschädigte Proben aussortieren, die erscheinenden Babys trennen.

Drei Monate später, im Herbst vor dem ersten Frost, können Hyazinthen auf offenem Boden gepflanzt werden. Um ein Einfrieren zu verhindern, ist die Pflanzstelle bedeckt und mit einer Matte aus abgefallenen Blättern ausgekleidet.

So bewahren Sie die Zwiebel selbst auf und pflegen die Hyazinthe nach der Blüte zu Hause?

Im Winter erscheint in Blumengeschäften eine große Auswahl an Zwangshyazinthen. Große Blumenzwiebeln mit grünen Blättern und ein blühender Stiel werden gekauft, um eine Wohnung zu dekorieren oder als Geschenk. Zwei Wochen später, wenn die Hyazinthe verblasst ist, was tun zu Hause? Die Hauptsache ist, sich nicht zu beeilen, um mit dem Gießen aufzuhören und die Blätter zu schneiden. Sie können die Zwiebel bis zum Herbst aufbewahren und im Freien oder in einem großen Topf pflanzen.

Was tun mit Hyazinthe nach der Blüte in einem Topf

Hyazinthen sind mehrjährige Knollenpflanzen, die von der Natur des Mittelmeers und Zentralasiens an Menschen gespendet werden. Kompakte Büsche mit schönen hellen Blütenständen und einem angenehmen Aroma sind von den Gartenbeeten in die Apartments übergegangen. Die Praxis, Hyazinthen für die Feiertage in Töpfe zu zwingen, hat sich verbreitet. Zwiebelpflanzen haben eine kurze Zeit vom Erwachen bis zur Blüte. Es wurde eine Technologie entwickelt, um die Vegetation zu beschleunigen.

Interessante Tatsache. Die äußeren Schuppen der Hyazinthenzwiebeln wiederholen die Farbe der Blume. In lila Sorten sind sie lila, in Weiß sind sie hellgolden.

Hyazinthen beginnen von Februar bis März zu blühen, obwohl sie in der mittleren Spur nicht früher als im April blühen. Während draußen Schnee liegt, erfreuen sie sich am Frühlingsaroma und an wunderschönen Blütenständen. Es gibt Pflanzen in rosa, burgunderroten, violetten Tönen. Ihre Blütezeit dauert nicht länger als zwei Wochen. Nach dem Ende der Blüte der Hyazinthe im Topf müssen Sie entscheiden, was als nächstes damit zu tun ist.

Anfänglich wird eine mit Forcing-Technologie gezüchtete Blume als einmalige Verwendung angesehen. Er gibt viel Energie für die frühe Vegetation aus. Aber wenn Sie möchten, können Sie die Lebensdauer verlängern. Ein verwelkter Stiel wird abgeschnitten, aber nicht vollständig. Er ist zusammen mit dem Rest des terrestrischen Teils an der Anreicherung von Nährstoffen beteiligt. Das Entfernen des Pfeils bezieht sich nicht nur auf die dekorative Komponente. Nach der Blüte beginnt die Samenbildung, wodurch die Pflanze erschöpft wird.

Das Welken des Stiels bedeutet den Beginn eines wichtigen Zyklus - Vorbereitung auf die nächste Vegetationsperiode. Was tun mit der Glühbirne, nachdem die Hyazinthe verblasst ist? Es wird getrocknet und bis zur Herbstpflanzung im Boden gelagert..

Hyazinthenpflege nach der Blüte

Hyazinthen werden normalerweise in kleinen Töpfen mit einem Minimum an Erde verkauft. Unter solchen Bedingungen ist es schwierig, eine gute Ernährung zu erhalten. Sie sollten die Blume mit Dünger füttern. Spezielle Formulierungen für Knollenpflanzen werden in trockener oder flüssiger Form verwendet. Zum Beispiel ist "Hera FlorHumate" ein komplexer Dünger mit Stickstoff, Phosphor, Kalium und einer Reihe anderer Mikroelemente. Es wird auf der Basis von Huminextrakt hergestellt. Die Verdünnungsrate beträgt 10 ml pro 1 Liter Wasser. Das Top-Dressing wird 1 Mal durchgeführt.

Information. Wenn Sie die Blätter abschneiden und die Zwiebel vor dem Reifen ausgraben, kann sie sich während der Lagerung verschlechtern..

Nach der Blüte bleibt die Hyazinthe etwa einen Monat lang grün. Am Ende dieses Zeitraums wird die Bewässerung reduziert, der Boden wird erst angefeuchtet, nachdem die oberste Schicht getrocknet ist. Die grünen, saftigen Blätter beginnen allmählich zu verdorren, werden gelb und trocken. Dies ist ein natürlicher Prozess, sorgen Sie sich nicht um die Gesundheit der Pflanze, es bereitet sich auf die Sommerferien vor. Ferner handeln die Erzeuger nach verschiedenen Szenarien:

  • Hyazinthe wird im Mai auf dem Gelände gepflanzt.
  • Lassen Sie die Zwiebeln trocknen und lagern Sie sie bis zur Herbstpflanzung im Garten.
  • Wählen Sie einen geräumigen Topf oder Behälter für den Anbau einer Blume zu Hause.

Trinkgeld. Wenn Sie im Frühjahr Hyazinthen pflanzen möchten, wenden Sie die Umschlagmethode an. Nehmen Sie die Pflanze zusammen mit der Erde aus dem Topf. Bereiten Sie den Boden im Voraus vor: Dünger auftragen, Entwässerung veranlassen.

Wie man eine Zwiebel nach der Blüte konserviert

Nachdem Sie auf das Trocknen der Blätter gewartet haben, können Sie die Zwiebel aus dem Topf nehmen und zur Aufbewahrung kochen. Sie wird 90 Tage brauchen, um sich auszuruhen und eine Knospe eines neuen Stiels zu bilden. Sie handeln nach folgendem Algorithmus:

  • Hyazinthe wird aus einem Topf mit getrockneter Erde genommen.
  • Die Reste der Blätter werden mit einem scharfen Messer abgeschnitten.
  • Die Zwiebel wird von Erde, Wurzeln und trockenen Schuppen gereinigt. Bei der Untersuchung können Sie kleine Knötchen sehen - Babys. Wenn sie leicht zu trennen sind, sind sie alt genug für eine unabhängige Entwicklung. Diejenigen, die die Glühbirne der Mutter festhalten, sollten nicht abgerissen werden.
  • Die geschälte Zwiebel wird in eine Desinfektionslösung gegeben. Spezielle fungizide Lösungen werden verwendet, um schädliche Mikroorganismen zu entfernen. "Maxim" ist ein Medikament, das häufig von Blumenzüchtern zur Desinfektion von Zwiebeln verwendet wird. Hyazinthen sind feuchtigkeitsempfindlich und werden häufig von Pilzen und Bakterien befallen. Das Fungizid erhöht die Abwehrkräfte der Pflanze. Das Arzneimittel wird in einem Anteil von 2 ml pro 1 Liter Wasser verdünnt. Die Belichtungszeit beträgt 30 Minuten. Die Glühbirne muss mit Handschuhen abgesenkt und entfernt werden. Anstelle von "Maxim" können Sie eine Lösung aus Kaliumpermanganat oder einem anderen Medikament mit ähnlicher Wirkung verwenden.
  • Die Glühbirne muss bei einer Temperatur von 18-20 ° C und guter Belüftung gut getrocknet sein. Lassen Sie kein direktes Sonnenlicht darauf fallen. Hyazinthen sind im Schatten ausgelegt. Die erste Trocknungsstufe bei Raumtemperatur dauert eine Woche.
  • Darauf folgt eine Lagerzeit bei hohen Temperaturen von bis zu 28-30 °. Es ist wichtig, eine Gelegenheit zu finden, um die erforderlichen Bedingungen für die Glühbirne bereitzustellen. Im heißen Sommer gibt es keine besonderen Probleme. Pflanzenmaterial wird in Papiertüten, Pappkartons, Holzkisten mit Sägemehl aufbewahrt. Der Behälter muss freien Luftzugang bieten. Glühbirnen sollten nicht in eine Plastiktüte gelegt werden. Sie werden durch das im Inneren gebildete Kondensat feucht und verrotten. Einen Monat vor dem Pflanzen werden die Hyazinthen in einen Raum mit kühlerer Luft (17-18 °) gebracht.

Trinkgeld. Während der Lagerung muss die Glühbirne mit einer Luftfeuchtigkeit von 50-60% versorgt werden. Das Überschreiten der Indikatoren führt zum Auftreten einer Pilzinfektion, und bei niedriger Luftfeuchtigkeit trocknet die Knolle aus. Es sollte regelmäßig untersucht werden, um das Auftreten der Krankheit festzustellen..

Herbstpflanzung im Garten

Wenn Sie wissen, wie Sie die Hyazinthenzwiebel nach der Blüte konservieren können, haben Sie im Herbst Pflanzenmaterial. Für Blumen müssen Sie im Voraus einen geeigneten Ort auswählen. Es muss mehrere Anforderungen erfüllen:

  • viel Sonnenlicht;
  • Wasser stagniert nicht;
  • Es gibt Windschutz.

Hyazinthen benötigen einen fruchtbaren Boden mit einer lockeren, atmungsaktiven Struktur. Jeder Boden wird durch eine Mischung aus Sand, Torf und Blatterde verbessert. Komplexe Düngemittel werden notwendigerweise auf den Boden ausgebracht. Die beste Zeit vor dem Pflanzen von Hyazinthen auf offenem Boden ist der Beginn des Herbstes. Glühbirnen werden vorab untersucht, beschädigt und kranke weggeworfen.

Die Pflanztiefe beträgt 15-20 cm, dies hängt von der Größe der Knollen ab. Der gleiche Abstand bleibt zwischen den Blüten. Sie brauchen Platz, um genug Nährstoffe zu bekommen. Ein gutes Ergebnis liefert ein Sandmantel. Die Glühbirne ist von unten und von oben mit Sand bedeckt, der vor übermäßiger Feuchtigkeit schützt. Es wird zwei Wochen dauern, bis die Pflanze an einem neuen Standort Wurzeln schlägt. Um es vor Winterfrösten zu schützen, werden trockene Blätter darauf gegossen und Fichtenzweige geworfen. Im Frühjahr wird der Schutzraum entfernt.

Hyazinthe zu Hause pflanzen

Wenn Sie keinen eigenen Bereich für den Anbau von Blumen haben, wird dieser erfolgreich durch einen Balkon ersetzt. Die Hyazinthe benötigt einen 15 bis 18 cm hohen Topf, dessen Durchmesser 5 bis 6 cm größer ist als der Umfang der Glühbirne. Am Boden des Tanks ist eine Drainageschicht aus Blähton oder Kies angeordnet. Der Topf sollte Löcher haben, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Es wird empfohlen, den Boden selbst vorzubereiten. Dies erfordert:

Die Komponenten werden zu gleichen Teilen aufgenommen. Das Ergebnis ist ein leichter Boden mit neutraler Säure und guter Luftdurchlässigkeit. Alternativ können Sie vorgefertigten Universalboden mit Biohumus kaufen. Vor dem Pflanzen der Zwiebeln werden dem Boden Phosphatdünger zugesetzt..

Hyazinthen sind nicht vollständig im Boden vergraben wie auf freiem Feld. Etwa ein Drittel der Glühbirne verbleibt auf der Oberfläche. Sie können mehrere Hyazinthen in einem Behälter in einem Abstand von 3 cm voneinander pflanzen. Wenn sie blühen, bilden sie ein kleines Blumenbeet. Bewahren Sie den Topf an einem kühlen Ort auf. Blumen keimen an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von 5-7 °. Einheimische Hyazinthen erfordern mehr Wartung. Sie müssen regelmäßig gefüttert und gewässert werden..

Das Wachsen in einem Garten oder Blumenbeet ist die beste Option für Hyazinthen. Aber in geräumigen Töpfen und Behältern auf dem Balkon oder der Terrasse fühlen sie sich nicht schlechter.

So lagern Sie Hyazinthenzwiebeln nach der Blüte richtig

Die Blüte der Hyazinthen beginnt mit der Ankunft der Frühlingshitze und dauert von März bis Mai. Der genaue Zeitraum hängt von der Pflanzensorte und der Klimazone ab. Die Blütezeit beträgt 10 - 20 Tage. Darüber hinaus blühen zuerst Hyazinthen in Blautönen, und zuletzt blühen gelbe und orangefarbene Sorten. Viele Sommerbewohner interessieren sich für die Aufbewahrung von Hyazinthen nach der Blüte zu Hause. Versuchen wir das herauszufinden..

Im Boden lassen oder nicht

Anfänger haben oft die Frage, ob es notwendig ist, Hyazinthen für den Winter auszugraben. Die Antwort ist eindeutig: Ja. Dafür gibt es mehrere Gründe:

  1. Die Heimat der Hyazinthen sind die südlichen Länder, und daher ist die dünne Schale ihrer Zwiebeln nicht zum Schutz vor Feuchtigkeit gedacht. Während der Ruhephase, wenn sie aufhören, Wasser für Lebensmittel zu konsumieren, kann bereits eine leichte Feuchtigkeit aufgrund von normalem Regen zum Verfall und zum Tod der Pflanze führen..
  2. Mäuse essen gerne Hyazinthenzwiebeln.
  3. Die Zwiebel der Mutter kann einige kleine schwache Babys herauswerfen, die sterben und dadurch zur Verrottung der gesamten Pflanze führen.
  4. Selbst wenn die Hyazinthe den Winter überlebt, ist die Wiederblüte ausdruckslos und dürftig, und die Pflanze selbst wird geschwächt und schmerzhaft. Gleichzeitig erhöht die Ruhe außerhalb des Bodens die Immunität dieser Blume und stärkt ihre Stärke..
  5. Nach dem Graben kann die Glühbirne inspiziert und gegebenenfalls von Kindern oder faulen Bereichen gereinigt werden.

Hyazinthen im Boden zu lassen ist nur in den südlichen Regionen möglich. In diesem Fall ist es nur wichtig, die Kinder rechtzeitig zu pflanzen, damit sie die Pflanzung nicht verdicken - dies schadet der Blüte.

Optimale Grabzeit

Lassen Sie uns nun herausfinden, wann Hyazinthen ausgegraben werden müssen. Es wird angenommen, dass die beste Zeit für die Ernte Ende Juni oder Anfang Juli ist. Abhängig von der Region oder dem Wetter kann sich dieser Zeitraum jedoch verschieben. Daher ist es am besten, sich auf das Aussehen der Pflanze selbst zu konzentrieren. Wenn die Blätter der Hyazinthe vollständig gelb und verdorrt sind, ist es Zeit, sie auszugraben. Sie sollten nicht auf den Moment warten, in dem der oberirdische Teil vollständig zusammenbricht und zerfällt. In einigen Fällen ist es problematisch, die Glühbirne danach zu finden. Beachten Sie jedoch, dass Sie sich nicht beeilen sollten, die noch grüne Pflanze zu ernten: In der Zeit zwischen dem Ende der Blüte und dem vollständigen Welken der Blätter sammelt die Hyazinthe nur nützliche Substanzen für die neue Saison an. Wenn Sie eine Zwiebel mit teilweise grünen Blättern ausgraben, wird sie abgemagert und blüht im nächsten Frühjahr nicht oder bildet nur wenige Knospen. Darüber hinaus besteht die Gefahr einer Verletzung lebender Wurzeln, die zu physiologischen oder Infektionskrankheiten führen kann. Dies gilt auch für Pflanzen, die noch keine Zeit hatten, endlich zu blühen. Während dieser Zeit muss die Hyazinthe richtig gepflegt werden. Unmittelbar nach dem Verdorren der Blüten wird der Stiel mit einem Messer oder einer Schere abgeschnitten (vorsichtig, um die Blätter nicht zu beschädigen). Die Dusche ist reduziert, aber nicht vollständig gestoppt. Zu diesem Zeitpunkt wird empfohlen, Hyazinthen mit Superphosphat und Kaliumsulfat zu füttern. Stickstoffdüngung wird nicht angewendet. Diese Regel muss auch dann beachtet werden, wenn Sie Hyazinthen in der Wohnung aufbewahren. Obwohl sie nicht durch übermäßige Feuchtigkeit oder Nagetiere bedroht sind, werden durch eine ordnungsgemäß organisierte Ruhephase neue Blüten häufiger. Zu Hause dauert die Vegetationsperiode zwar länger und das vollständige Welken erfolgt Ende Juli. Nach dem Ende der Blüte und vor der Ernte ist es ratsam, die Blume an einem etwas kühleren Ort, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist, neu anzuordnen.

Wie man es richtig gräbt

Die Zwiebeln werden einfach aus dem Topf geschüttelt.

Sie werden mit einer Heugabel oder einer Bajonettschaufel aus offenem Boden gegraben. Dies sollte bei trockenem, klarem Wetter erfolgen. Es ist ratsam, tiefer zu graben, um die Zwiebeln nicht selbst einzuhaken. Stellen Sie sicher, dass sich keine Kinder im Boden befinden.

Schütteln Sie die entfernten Zwiebeln vom Boden. Wenn es etwas feucht ist, beeilen Sie sich nicht, es zu reinigen, um die Außenhülle nicht zu beschädigen - lassen Sie es zuerst trocknen. Verwelkte Blätter abschneiden.

Vor der Lagerung werden die Zwiebeln ca. 5 Tage in einem trockenen, schattigen und gut belüfteten Bereich getrocknet. Danach werden sie ein zweites Mal untersucht. Diesmal werden die Reste von Wurzeln und trockenen Schalen entfernt und die Babys von den Zwiebeln der Mutter getrennt. Schließlich wird das Pflanzmaterial gelagert..

Reade set Go

Jetzt sind wir sehr nah an der Frage, wann Hyazinthenzwiebeln nach der Blüte ausgegraben werden müssen. Die ideale Zeit dafür ist Ende Juni oder Anfang Juli. Da die Hyazinthe früh blüht, ist die Glühbirne zu diesem Zeitpunkt vollständig bereit, zur Ruhe geschickt zu werden. Nachdem die Blätter gelb und verdorrt sind, können Sie mit der Arbeit beginnen. Dazu müssen Sie mit einer Gabel die Glühbirnen vorsichtig vom Boden entfernen und vorsichtig abziehen. Entfernen Sie restliches Laub und legen Sie die Zwiebeln in offene Kisten, um sie etwas auszutrocknen. Es ist sehr wichtig, sie an einem trockenen und gut belüfteten Ort aufzustellen. Hier beginnen Fragen wie: "Ich habe nach der Blüte Hyazinthen ausgegraben, wie man sie aufbewahrt, damit sie ruhig auf die nächste Pflanzung warten können."

Hyacinth ist im Topf verblasst, was als nächstes zu tun ist?

In der Regel wird Hyazinthe, die in einem Geschäft in einem speziellen kleinen Topf gekauft wurde und zeitlich auf jeden Feiertag abgestimmt ist, nicht zum Gegenstand der Pflege und wird nach der Blüte weggeworfen. Aber du kannst es anders machen. Wie? Versuchen Sie beispielsweise, die Hyazinthenzwiebel (nicht die Hyazinthen selbst) nach dem Blühen in Töpfen zu Hause zu konservieren, indem Sie den folgenden Vorgang sorgfältig ausführen.

Nach der Blüte in einem Topf mit verblasstem Stiel und immer noch grünen, aber welkenden Blättern wird die Hyazinthe aus dem Vorratsbehälter gezogen, ohne dass das Wurzelsystem beschädigt wird, da die Wurzeln später während der Lagerung immer noch austrocknen und von selbst abfallen. Wir zerdrücken den irdenen Klumpen und achten dabei auf den äußeren Zustand der Glühbirne und des Bodens zum Zeitpunkt des Verfalls. Danach trennen wir den oberen Teil.

Es ist nicht schwierig, Hyazinthen nach der Blüte zu Hause zu beschneiden. Der grüne Teil der Pflanze ist durch einen Scherschnitt oder ein scharfes Messer von der Zwiebel getrennt. Der Schnitt erfolgt in einem Abstand von 1 cm von der Oberseite der Glühbirne. Der grüne Teil der Pflanze wird weggeworfen und die Zwiebel wird durch Besprühen mit einer Foundationol-Lösung antimykotisch behandelt. Wenn keine Grundierung vorhanden ist, kann diese mit einer dunkelrosa Kaliumpermanganatlösung geätzt werden. Anschließend muss der Kolben gründlich getrocknet und an einem dunklen, belüfteten Ort bei einer Temperatur von 18 bis 22 ° C gelagert werden. Ein Karton oder eine Holzkiste ist ideal als Aufbewahrungsbehälter, aber auf keinen Fall eine Plastiktüte. Zuvor wird jede Zwiebel mit Zeitungspapier umwickelt, nachdem sie von den Resten der Erde, alten Schuppen, Wurzeln und Kindern gereinigt wurde.

Diese Methode spart nicht 100% der Lampen, aber wenn Sie zunächst mindestens die Hälfte der Kopien speichern können, ist dies ein gutes Ergebnis..

Hyazinthen werden nach der Blüte zu Hause oder in Innenräumen am besten im Frühherbst auf offenes Gelände im Garten oder auf dem Land gepflanzt. o hilft der Pflanze, Wurzeln zu schlagen und genug Kraft für eine normale Blüte im zeitigen Frühjahr zu gewinnen. In der Regel ist dies einer der besten Tipps, aber es kommt häufig vor, dass die Pflanzen nur in der Wohnung gepflanzt werden können. In diesem Fall ist es optional möglich, Hyazinthenzwiebeln nach Beendigung der Blüte und mindestens dreimonatiger Ruhe der Pflanze in einen geräumigeren Behälter zu Hause zu verpflanzen. Der Behälter selbst kann auf einen Balkon oder eine Loggia gestellt werden, wodurch die Wachstumsbedingungen so nah wie möglich an die Natur gebracht werden.

Junge Zwiebeln pflanzen

Wenn die Babys bereits bereit sind, sich vom Mutterbusch zu trennen, sollten Sie sie nicht sofort auf offenem Boden pflanzen. Es ist am besten, in getrennten Töpfen zu keimen. Sie müssen sie in Zukunft für 4-5 Jahre anbauen. In den ersten Jahren werden sie nicht blühen, aber Sie müssen ihnen Zeit geben, um an Gewicht zuzunehmen und sich ausreichend zu entwickeln..

Beachten Sie! Wenn Sie junge Pflanzen pflanzen, ist es besser, das Loch zu halbieren und sie mit einer Schicht Mulch zu bedecken.

Wenn die Pflanze zum Zeitpunkt der Blüte keine Blätter gab, macht es keinen Sinn, sie in Zukunft auszugraben, da alle Kräfte für die Blüte selbst aufgewendet wurden. Hier können Sie der Pflanze nur Zeit geben und warten, bis sie grün wird.

Damit Hyazinthen dem Gärtner mit ihren schönen Blumen gefallen, müssen sie zunächst ordnungsgemäß gepflegt und verarbeitet werden. Wenn Sie der Pflanze die gebührende Aufmerksamkeit schenken, wird sie Ihnen auch mit ihrer üppigen Blüte danken..

Pflege von Hyazinthen nach der Blüte im Freien

Nachdem die Hyazinthen verblasst sind, müssen sie für eine Ruhephase vorbereitet werden. Der richtige Liner für diese Phase der Pflege besteht darin, den verblassten Stiel zu entfernen, ohne auf das Auftreten von Eierstöcken mit Samenkapseln zu warten. Sie müssen die Blätter nicht schneiden. Je länger das Laub grün bleibt, desto stärker wird die Zwiebel. Nach der Blüte halbiert sich die Intensität des Gießens und wenn das Laub austrocknet, hören sie vollständig auf.

Vergessen Sie nicht den letzten Verband, der unmittelbar nach der Blüte durchgeführt wird. Während dieser Zeit (nach dem Blühen und Schneiden des Stiels) beginnt sich die Zwiebel intensiv zu erholen und gewinnt an Kraft für weiteres Wachstum. Top Dressing sollte Superphosphat und Kaliumsulfat enthalten.

Das allmähliche Verwelken des vergilbten Laubes zeigt die Stelle im Blumenbeet an, an der sich die verblasste Hyazinthe zum anschließenden Graben befindet.

Müssen Sie jedes Jahr Hyazinthen ausgraben??

Sie müssen nicht jedes Jahr Hyazinthen ausgraben, sondern sie im Blumenbeet lassen. In der natürlichen Umgebung gräbt niemand Hyazinthen für die anschließende Pflanzung aus - sie wachsen und entwickeln sich ohne zusätzliche menschliche Beteiligung bis zu zehn Jahre oder länger gut. Warum dann Hyazinthen ausgraben??

Es gibt viele Gründe, die Glühbirnen jährlich zu graben, nämlich:

  • Während des Grabens werden die Zwiebeln verworfen und anschließend mit speziellen Lösungen desinfiziert.
  • Die erwachsenen Kinder werden getrennt, wodurch der Samen erhöht wird.
  • Zwiebelpflanzen ruhen unter bestimmten Bedingungen und Temperaturen, und die jüngsten Wetterbedingungen sind unvorhersehbar..
  • Das nächste Argument für das Graben sind Nagetiere. Sie lieben es, Wurzelgemüse zu essen. Hyazinthen überleben möglicherweise einfach nicht bis zur nächsten Blüte - sie fressen.
  • Das Graben und die anschließende ordnungsgemäße Lagerung stimulieren die Blüte und das Setzen von Blütenknospen.

Darüber hinaus ist darauf zu achten, dass das Transplantat dazu beiträgt, die dekorativen Eigenschaften und die Sortenkonformität dieser oder jener Hyazinthensorte zu erhalten und zu verhindern, dass sie in einen "wilden" Zustand übergehen, in dem die Pflanze zu degenerieren beginnt.

Die Wahl des Pflanzmaterials

Damit eine Blume beim Erzwingen von Zwiebeln im Winter gesund und schön wird, muss sie frei von sichtbaren Fehlern und, kurz gesagt, ziemlich groß und speziell ausgewählt sein.

Eine Zwiebel sollte mehr als fünf Zentimeter groß sein. Denken Sie daran: Unsachgemäße Lagerung oder Pflanzung kann das Wachstum und die Blüte von Hyazinthen beeinträchtigen.

Wenn Sie Glühbirnen kaufen, denken Sie daran, dass die Verpackung dort gekennzeichnet sein sollte, wo die Sorte beschrieben ist und ob sie im Winter vertrieben werden kann. Zwiebeln, die in der letzten Kühlsaison waren, blühen länger.

Hyazinthen sind verblasst, was mit den Glühbirnen zu tun ist?

Gärtner beschweren sich oft, dass die Hyazinthenzwiebeln bis zur nächsten Pflanzung nicht überleben. Für Anfänger ist es hilfreich, die richtigen Lagerbedingungen zu kennen, und dann verschwindet die Frage, wie die Hyazinthenzwiebeln konserviert werden sollen, von selbst.

Die gesamte Lagerzeit von der Ausgrabung bis zur Herbstbepflanzung beträgt drei Monate und ist in zwei Stufen unterteilt.

Erster Schritt

Die ersten 5-7 Tage nach dem Graben werden die Zwiebeln im Schatten gehalten, um vollständig zu trocknen. Die optimale Temperatur beträgt 20 ° C. Danach können Sie mit der Reinigung der Glühbirnen beginnen. Befreien Sie sie von Schalen, getrockneten Wurzeln und großen Kindern und behandeln Sie Hyazinthen mit einem Fungizid und trocknen Sie sie.

Nachdem die Zwiebeln getrocknet sind, müssen Sie sie in einer Schicht in Holz- oder Pappkartons legen. Einige Züchter lagern die Zwiebeln in Papiertüten oder hängenden Leinentaschen. Vorbereitete Kartons mit Hyazinthen werden 2 Monate lang an einen warmen Ort geschickt. Die optimale Lagertemperatur beträgt 25-26 ° C. Der Lagerraum muss gut belüftet sein.

Zweite Phase

Während der zweiten Stufe wird die Temperatur auf 17-18 ° C gesenkt. Bei der Lagerung von Glühbirnen geht es nicht nur um die Temperatur, sondern auch um die Luftfeuchtigkeit. Sein optimaler Wert sollte im Bereich von 45-60% liegen. Eine Abweichung von der Norm führt zum Austrocknen der Glühbirnen. Während der Lagerung muss der Zustand der Glühbirnen regelmäßig überprüft werden: umdrehen, beschädigte Proben aussortieren, die erscheinenden Babys trennen.

Alle Artikel über Hyazinthen auf der Website können über diesen Link gelesen werden...

Drei Monate später, im Herbst vor dem ersten Frost, können Hyazinthen auf offenem Boden gepflanzt werden. Um ein Einfrieren zu verhindern, ist die Pflanzstelle bedeckt und mit einer Matte aus abgefallenen Blättern ausgekleidet.

Günstige Zeit, um die Glühbirnen für die Lagerung auszugraben


Die idealste Zeit für das richtige Graben von Hyazinthen nach der Blüte ist Ende Juni - Anfang Juli. Nachdem die Blätter gelb geworden sind und zu trocknen begonnen haben, können Sie mit dem Graben beginnen. Die vom Boden entfernten Zwiebeln werden vorsichtig geschält, die restlichen Blätter werden geschnitten und zur vorläufigen Trocknung für 3-5 Tage an einem trockenen Ort in belüftete Plastikboxen gegeben. Dann werden die getrockneten Zwiebeln von überschüssiger Schale gereinigt, trockene Wurzeln, große Kinder werden getrennt und zur Aufbewahrung in vorbereitete Kisten gelegt.


Wann man Hyazinthen ausgräbt und wie man sie aufbewahrt, ist nicht schwer zu merken. Aber es gibt noch einen wichtigen Punkt, ohne den kein Erfolg im Anbau erzielt werden kann. Es geht um die Lagerzeit der Glühbirnen. Die volle Ruhezeit beträgt 95 Tage und von diesen 60 Tagen müssen die Glühbirnen eine Temperatur von 25 bis 27 Grad haben, dann müssen sie kühl gehalten und die Temperatur auf 17 Grad gesenkt werden. Unter solchen Bedingungen verbringen die Glühbirnen weitere 30-35 Tage. Feuchtigkeit nicht vergessen. Damit die Glühbirnen überhaupt nicht austrocknen, können Sie sie systematisch mit Wasser besprühen und den Raum belüften.

Während der Lagerung bildet die Zwiebel häufig kleine Babys, die getrennt und in kleine Töpfe gepflanzt werden müssen. Es ist zweckmäßiger, sie 3-4 Jahre lang zu züchten, damit sie an Volumen gewinnen, und dann mit allen zu pflanzen.

Wie man Hyazinthenzwiebeln aufbewahrt?

Die Effizienz des Anbaus von Hyazinthen hängt von der Einhaltung der Regeln für die Lagerung der Zwiebeln ab, da in dieser Zeit die Blütenstände gelegt werden. Verzögerungen beim Graben führen zu einer schlechten Blüte. Die gesamte Lagerzeit der Glühbirnen beträgt ca. 95 Tage..

Vor der Lagerung müssen die Zwiebeln bei einer Temperatur von 20-22 ° C getrocknet werden, nachdem zuvor die Bodenreste und überschüssige Schuppen entfernt wurden. Besondere Vorsicht ist beim Entfernen von Schuppen geboten, unter denen sich möglicherweise Kinder befinden. Die Zwiebeln werden in einem halbdunklen Raum mit guter Belüftung getrocknet..

Vorbereitete Hyazinthenzwiebeln sind in Kisten angeordnet, jedoch nicht mehr als zwei Reihen. Kleine Triebe sollten nicht getrennt werden. Wenn nur wenige Hyazinthenzwiebeln vorhanden sind, können diese in nach Sorten gekennzeichneten Papiertüten aufbewahrt werden. Ferner werden die Glühbirnen gespeichert, wobei alle Vorgänge in zwei Stufen unterteilt werden:

  • Zunächst sollten sie bei einer Temperatur von 25 bis 26 ° C getrocknet werden und unter solchen Bedingungen etwa 2 Monate lang aufbewahrt werden.
  • In der letzten Lagerungsphase von 1 Monat werden die Glühbirnen auf einer Temperatur von 17 bis 18 ° C gehalten. Die Luftfeuchtigkeit sollte nicht niedrig sein, da sie sonst austrocknen.

Wenn die erste Stufe um eine Woche verkürzt wird, sollten die Lampen in Innenräumen bei einer Temperatur von etwa 30 ° C aufbewahrt werden. Gleichzeitig ist eine gute Belüftung gewährleistet. Wenn die gelagerten Hyazinthenzwiebeln für den Winter gepflanzt werden, werden sie einige Tage vor dem Pflanzen in einen Kühlraum gebracht. Dadurch können sich die Lampen besser an neue Bedingungen anpassen. Es ist wichtig, dass der Raum, in dem die Hyazinthenzwiebeln aufbewahrt werden, feucht ist und die Luft ständig frisch einströmt.

Lampenlagerung, Stufe zwei

Nachdem die Lampen bis zu 5 Tage in den Kartons waren, müssen sie zur erneuten Untersuchung entfernt werden. Jetzt werden getrocknete Zwiebeln von überschüssiger Schale und trockenen Wurzeln getrennt, große Babys von Mutterzwiebeln getrennt und zur dauerhaften Lagerung in Behälter gegeben. Wir haben bereits die Frage beantwortet, ob nach der Blüte Hyazinthen ausgegraben werden müssen. Zerlegen wir nun, wie lange die Zwiebeln gelagert werden müssen. Die volle Ruhezeit beträgt 95 Tage. Daher sollten die Glühbirnen volle zwei Monate oder 60 Tage in einem trockenen Raum bei einer Temperatur von +26 Grad gelagert werden. Dies schafft optimale Bedingungen für das Ausruhen der Zwiebel und ihre weitere Blüte. Dann ein wenig Feinheit: In den letzten 30 Tagen sollten die Glühbirnen in einem kühlen Raum aufbewahrt werden, in dem es nicht wärmer als +17 Grad ist. Dies ermöglicht eine perfekte Blüte für das nächste Jahr. Bei dieser Temperatur bleibt die Pflanze etwa 30 Tage. Feuchtigkeit nicht vergessen. Ein feuchter Raum ist schädlich für die Glühbirnen, aber sie müssen regelmäßig gesprüht werden, damit sie nicht austrocknen.

Wie man Hyazinthenbabys aufbewahrt?

Während der Reinigung der ausgegrabenen Hyazinthenzwiebeln können Babys unter der Waage gefunden werden. Sie können konserviert, erwachsen und hochwertiges Pflanzenmaterial erhalten werden. Normalerweise bilden sich viele kleine Kinder am Boden einer Hyazinthenzwiebel für Erwachsene. Sie werden getrennt, getrocknet und dann in Töpfe gepflanzt. Es wird nicht funktionieren, Babys als erwachsene Glühbirnen aufzubewahren, da sie einfach austrocknen.

Es wird ungefähr 4-5 Jahre dauern, bis Hyazinthenbabys wachsen. Solche Zwiebeln wachsen mehrere Jahre lang an Masse, ohne einen Blütenpfeil zu bilden. Wenn die Kinder direkt in den Boden gepflanzt werden, halbiert sich die Pflanztiefe. Für den Winter sollte die Pflanzstelle mit einer dicken Mulchschicht bedeckt sein..

Regeln zum Herausziehen von Glühbirnen aus dem Boden

Wenn die Zwiebeln richtig aus dem Boden gegraben werden, werden die Blumen über viele Jahre hinweg an ihrer ungewöhnlichen Blüte erfreuen. Sie können die Hyazinthenzwiebeln bis zu 10 Jahre lang blühen lassen, wenn Sie sie richtig ausgraben.

Einige Tage vor dem voraussichtlichen Grabtermin hören die Pflanzen auf zu gießen und zu fressen. Das ausgegrabene Pflanzenmaterial wird von Bodenresten gereinigt und in warmem Wasser gewaschen. Dann zum Trocknen auf die Zeitung legen.

Wenn die Glühbirnen austrocknen, werden sie aussortiert. Es ist wichtig, dass sich keine gesunden und beschädigten Glühbirnen in der Box befinden. Wenn sie Spuren von Schäden aufweisen, wird dieses Pflanzmaterial weggeworfen. Überschüssige Schuppen werden sorgfältig getrennt (insbesondere wenn sich Kinder auf der Glühbirne befinden) und weggeworfen.

Nach allen Verfahren zur Vorbereitung der Hyazinthen für den Winter müssen Sie einen Behälter auswählen, in dem sie gelagert werden. Es kommt oft darauf an, wie erfolgreich Hyazinthen überwintern..

Blütencharakteristik

Hyazinthe ist eine Knollenpflanze, die aus einer dichten Zwiebel und einem blühenden Stiel besteht. Glockenförmige Blüten, einfach oder doppelt, werden in 20-35 Stücken pro Blütenstand an einem bis zu 30 cm hohen Stiel gesammelt. Die Blüten haben ein zartes Aroma, blühen und erhalten ein lockiges Aussehen. Die Farbe der Blume ist unterschiedlich: weiß, gelb, pink, purpurrot, rot, lila, blau.

Hyazinthen blühen im zeitigen Frühjahr, sobald die Lufttemperatur +15 erreicht. Die Blüte hängt direkt von der Farbe der Hyazinthe ab. Die blauen Blütenstände blühen zuerst, dann rosa, dann weiß, gefolgt von rot und lila und die letzten blühen gelb und orange. Die Farbe des zukünftigen Blütenstandes einer Blume kann durch die Farbe der Schuppen der Zwiebel bestimmt werden. Hyazinthe blüht 7-12 Tage, einige moderne Sorten haben eine Blütezeit von bis zu 20-25 Tagen. Die maximale Lebensdauer einer Glühbirne beträgt 10 Jahre..

Schritt-für-Schritt-Aktivitäten nach der Blüte der Hyazinthe für offenes Gelände

Nach dem Ende der Blüte müssen sich die Zwiebeln in einem Ruhezustand befinden, um sich zu erholen. Daher müssen die Zwiebeln ausgegraben werden. Dadurch kann die Pflanze für das nächste Jahr vollständig blühen. Um dies korrekt durchzuführen, müssen Sie eine Reihe von aufeinander folgenden Schritten ausführen.

Hyazinthenpflege vor dem Ausgraben der Glühbirnen

  1. Die welkende Hyazinthe bleibt einige Zeit im Boden, während der Pfeil notwendigerweise abgeschnitten wird, da sonst die Samenkapseln zu reifen beginnen, was der Zwiebel die Kraft nimmt.
  2. Bei jungen Hyazinthen werden die Pfeile vor der Blüte abgeschnitten, so dass sich im nächsten Jahr eine große, starke Zwiebel zum Pflanzen bildet.
  3. Die Blätter der Pflanze sind eine Nährstoffquelle, daher werden sie nicht abgeschnitten, sondern vollständig verwelkt.
  4. Die Bewässerung beginnt sich zu verringern und allmählich vollständig zu entfernen.
  5. Der letzte Verband wird vor dem Graben der Zwiebel durchgeführt, er sollte aus Phosphor- und Kaliumdünger bestehen.

Die Glühbirnen ausgraben

Es ist aus mehreren Gründen unmöglich, Hyazinthen zu züchten, ohne die Zwiebeln zu graben:

  • Ohne zu graben blüht die Hyazinthe im nächsten Jahr nicht oder nur schwach;
  • Sortenmerkmale und Dekorativität können verloren gehen;
  • Durch Ausgraben der Zwiebeln können kranke Exemplare gefunden und verworfen werden;
  • Durch Graben können die Zwiebeln sortiert und die besten Exemplare ausgewählt werden.
  • Beim Graben werden die Kinder zur weiteren Zucht getrennt;
  • Das Graben und anschließende Lagern stimuliert das Blühen und Pflanzen von Blütenknospen;
  • Aus Blumenbeeten entfernte Zwiebeln werden nicht zu "Opfern" von Nagetieren, die im Boden verbliebene Wurzeln zerstören können.

Die Zwiebeln werden Ende Juni - Anfang Juli gegraben, während die getrockneten Blätter sichtbar sind. Andernfalls kann die Zwiebel aufgrund ihrer tiefen Vertiefung nicht gefunden werden.

Es ist notwendig, sehr sorgfältig zusammen mit einem Erdklumpen zu graben, die Schaufel deutlich senkrecht zu platzieren und sie so tief zu vertiefen, dass die Wurzeln nicht beschädigt werden.

Das günstigste Wetter für dieses Verfahren ist bewölkt und trocken..

Stufen der Lampenlagerung

Die Lagerungsphase ist sehr wichtig, da in dieser Zeit die zukünftige Blume gelegt wird. Im Inneren der Zwiebel befindet sich eine Regenerationsknospe, wodurch sich die Knospen des Sprosses mit Blättern und Blütenständen sowie die Knospen der Tochterknollen bilden.

In der ersten Phase nach dem Graben werden die Zwiebeln an der Luft gehalten, im Schatten, um bei einer Temperatur von +20 ° C zu trocknen, nachdem sie in einer Lösung von Kaliumpermanganat oder 3% iger Lösung von Karbofos gewaschen und desinfiziert wurden (nicht länger als 30 Minuten). Zum Trocknen reichen normalerweise 5-7 Tage..

Nach dem Trocknen werden die Zwiebeln von Schalen und getrockneten Wurzeln gereinigt, von großen Kindern getrennt (es ist besser, kleine Kinder nicht zu trennen) und in Holz- oder Pappkartons in 1-2 Schichten mit Sägemehl bestreut. Einige lagern Glühbirnen in Papiertüten oder natürlichen Stoffbeuteln..

Obligatorische Lagerbedingungen für Glühbirnen in dieser Phase:

  • Lagertemperatur: zuerst 10 Tage… + 30 ° C, dann bis Mitte September… + 25-26 ° C;
  • Luftfeuchtigkeit 45-60%, aber nicht mehr als 70%, sonst trocknen die Zwiebeln entweder aus oder können bei hoher Luftfeuchtigkeit durch Pilzkrankheiten beeinträchtigt werden.
  • Eine Belüftung des Raumes ist notwendig, da Hyazinthen während der Lagerung Gas abgeben und ohne Belüftung die Glühbirne zu "ersticken" beginnt. Darüber hinaus können Knollen ohne Luftbewegung anfällig für Krankheiten in Form von Bakterienfäule sein.
  • Künstliche Beleuchtung ist nicht erlaubt, sonst verrotten die Glühbirnen, der Raum sollte dunkel sein;
  • Behälter und Werkzeuge müssen desinfiziert werden.

Diese Phase dauert 2 Monate. Während der Lagerung muss der Zustand der Glühbirnen regelmäßig überprüft und defektes Material entsorgt werden..

In der zweiten Stufe bleiben die Grundbedingungen gleich, außer dass die Temperatur auf 17-18 ° C reduziert werden muss. Die Dauer der zweiten Stufe beträgt etwa einen Monat.

Die gesamte Ruhezeit für Hyazinthen beträgt 95 Tage..

Im Herbst, einige Tage vor dem Pflanzen, werden die Zwiebeln in einem Kühlraum bei einer Temperatur von... + 4-5 ° C zur besseren Anpassung an die äußere Umgebung gehärtet.

Beim Umgang mit Hyazinthenzwiebeln sollten Handschuhe getragen werden, da diese Oxalsäure enthalten und die Haut der Hände reizen können.

Zwiebeln auf offenem Boden pflanzen

Die Aussaat der Zwiebeln auf offenem Boden erfolgt Ende September bis Anfang Oktober. Der Zeitpunkt der Pflanzung muss klar eingehalten werden, da die Pflanze bei einer frühen Pflanzung wachsen und gefrieren kann und bei einer späten Pflanzung keine Zeit hat, Wurzeln zu schlagen und zu sterben. Es ist ratsam, die Pflanzstelle mit abgefallenen Blättern zu bedecken..

Wichtig! Im Frühjahr werden keine Hyazinthen gepflanzt!

Es ist notwendig, eine Reihe von Aktionen konsequent auszuführen:

  • Bereiten Sie den Boden vor: Graben Sie bis zu einer Tiefe von 30-40 cm;
  • Düngemittel auftragen: 1 sq. Meter 70 g Superphosphat, 30 g Kaliumsulfat oder 10 kg Humus;
  • Wählen Sie mittelstarke Zwiebeln mit einem Durchmesser von 5 cm;
  • Ausschiffungsschema: Abstand voneinander 15 cm, Tiefe 15-18 cm (Kinder werden getrennt und flach gepflanzt - 5 cm);
  • Sand wird am Boden des Lochs hinzugefügt, Züchter nennen es ein "Sandkissen";
  • Die Zwiebel wird in ein Loch gepflanzt und mit Erde bedeckt, ohne den Wurzelkragen zu vertiefen.

Verarbeitung nach dem Graben

Wann man Tulpen gräbt

Damit die Lagerzeit für die Glühbirnen sicher vergeht, müssen sie nach dem Ausgraben ordnungsgemäß verarbeitet werden:

  • Wurzeln und Blätter nicht sofort trennen. Zuerst müssen Sie den trockenen Boden vorsichtig abschütteln und an einem trockenen, dunklen Ort aufbewahren, damit die Zwiebeln so viele Nährstoffe wie möglich aus dem Luftteil aufnehmen können.
  • Nachdem die Wurzeln und Blätter vollständig getrocknet sind, muss der gesamte Überschuss entfernt und der verbleibende Boden gereinigt werden.
  • Die Zwiebeln werden mit kaltem Wasser gewaschen.
  • Sie müssen sie in warmem Wasser oder 20 Minuten aufwärmen. Maxime in der Arzneimittellösung halten;
  • Am Ende die Zwiebeln an einen trockenen, dunklen Ort stellen und 4-5 Tage trocknen lassen.

Die spezielle Verarbeitungsmethode trägt auch zur beschleunigten Vermehrung der Pflanze bei:

  • Der Boden der Glühbirne wird mit einem desinfizierten und scharfen Messer quer geschnitten.
  • Trocknen Sie die Einschnitte.

Diese Art der Behandlung stimuliert die Bildung neuer Zwiebeln an der Inzisionsstelle..


Wie man die Glühbirnen schneidet

Beachten Sie! Wenn im Herbst gepflanzt wird, müssen keine neuen Zwiebeln vom Mutterbusch getrennt werden. Es ist besser, sie für die nächste Saison wachsen zu lassen.

Speichern von Innenhyazinthenzwiebeln zu Hause

Für einheimische Pflanzen in Töpfen ist es einfacher, die Zwiebeln nach der Blüte zu halten..

Nach der Blüte wird der Blütenstand abgeschnitten, und wenn die Blätter welken, wird die Zwiebel aus dem Topf genommen und mit Grundierung verarbeitet. Die Zwiebel wird von Erde, alten Wurzeln, Babys gereinigt und bei Raumtemperatur getrocknet. Dann wird es in Papier eingewickelt und bis zum Herbst bei einer Temperatur von nicht mehr als 5 ° C in den Kühlschrank im Obst- und Gemüsefach gestellt. Sie können den Unterboden benutzen. Die Lampen müssen sehr sorgfältig überwacht werden, um ein Austrocknen oder Verfall zu verhindern..

100% kein Ergebnis. Laut Hobbygärtnern gehen die meisten Glühbirnen verloren..

Manche Leute benutzen einen anderen Weg. Um nach der Blüte eine Ruhephase zu schaffen, wird die Zwiebel nicht aus dem Topf genommen, aber nach dem Entfernen des gemahlenen Teils wird der Topf für 1,5 bis 2 Monate in den Keller geschickt, wobei die Temperatur von +5 bis +10 Grad gehalten wird, um ein Austrocknen des Bodens zu verhindern.

Die Ruhezeit kann weder verkürzt noch verlängert werden. Wenn die Pflanze früher aus dem Winterschlaf gebracht wird, ist sie schwach und es ist unwahrscheinlich, dass sie blüht. Wenn Sie im Dunkeln überbelichten, wirft die Blume Blätter aus und die Bildung von Blütenständen wird verzögert.

Nach einer Ruhephase wird die Zwiebel zur Destillation und zu einem bestimmten Datum oder Feiertag in einen Topf gepflanzt.

In allen Ländern, in denen diese Blume angebaut wird, symbolisiert sie Glück und Freude. Wachsende Hyazinthen zu Hause - für Frieden und Harmonie in der Familie.

Zweiter Zyklus, Einpflanzen in den Boden

Wir haben bereits herausgefunden, ob Hyazinthen nach der Blüte ausgegraben werden. Aber was passiert dann mit ihnen? Nach einer langen Ruhezeit werden die Zwiebeln wieder in den Boden gepflanzt. Es wurde bereits gesagt, dass der optimale Zeitraum dafür Anfang Oktober ist. Es ist schon kalt genug, dass die Pflanzen nicht anfangen zu wachsen, aber der Boden ist nicht gefroren und sie haben Zeit, Wurzeln zu schlagen. Gleichzeitig ist es sehr wichtig, das Timing zu erraten. Zu Hause vertriebene Zwiebeln werden im Herbst ebenfalls in den Boden gepflanzt. Es ist sehr wichtig, dies vor dem ersten Frost zu tun. Gleichzeitig isolieren die Pflanzen sehr gut, bedecken sie mit einer Laubschicht und schützen sie mit einem Film vor Regen und Feuchtigkeit..

Hyazinthen-Destillationspflege

Hyazinthen, die oft in kleinen Töpfen verkauft werden, erfreuen uns im Winter und im frühen Frühling. Sie blühen schnell und füllen den Raum mit einem fabelhaften Duft. Leider ist das Leben einer solchen Hyazinthe flüchtig und voller Nöte. Er leidet unter Mangel an Nahrung und Durst, und im Topf ist wenig Platz für eine normale Menge Erde. Beim Gießen ist es schwierig, die Glühbirne nicht zu tränken. Daher muss das Substrat im Topf durch eine Schale angefeuchtet oder bis an die Ränder und Ecken des Topfes leicht gewässert werden. In einem warmen Raum fällt die Hyazinthe zur Seite und bricht leicht. Dies liegt daran, dass sich sein länglicher Stiel mit einem schweren Ohr zum Licht (Fenster) neigt und es unmöglich ist, die Unterstützung in einem winzigen Topf zu verstärken.

Verschiedene Techniken helfen, den Stiel in einer aufrechten Position zu halten. Von Zeit zu Zeit muss der Topf gedreht, über Nacht an einen kühleren Ort gebracht oder mit improvisierten Mitteln verstärkt werden. Der Stiel der Hyazinthe fällt gleichmäßiger aus, der Topf, mit dem er an einem hellen und kühlen Ort steht (auf einer verglasten isolierten Loggia, einer Veranda, in einem Wintergarten usw.) Zusätzlich erschöpft die Winterdestillation die Zwiebel.

Ich kaufe blühende Hyazinthen in einem Topf nicht nur als temporäre Dekoration. Ich nutze diese Gelegenheit, um meine Hyazinthensammlung aufzufüllen. Wenn die neu gekaufte Hyazinthe sehr eng ist, sie allein an den Wurzeln bleibt und nur noch wenig vom Substrat übrig ist, müssen Sie sofort in einen neuen Blumentopf umladen. Vorher befeuchte ich den Inhalt des ehemaligen Forciertopfs gut und überführe die Zwiebel mit den Wurzeln vorsichtig in einen größeren Behälter. Die Hauptsache ist, den Hals der Glühbirne nicht zu vertiefen. Es ist nicht erforderlich, die Glühlampe vollständig mit Erde zu bedecken. Sie können später nach der Blüte zusätzlichen Boden hinzufügen. Eine blühende Pflanze, die in einen größeren Topf gepflanzt wurde, ist leichter zu pflegen. Es sieht viel interessanter aus und kann in einem solchen Topf gezüchtet werden, nachdem die Hyazinthe verblasst ist und der Stiel geschnitten wurde.

Methoden erzwingen

Das Erzwingen von Hyazinthen kann auf zwei Arten erfolgen: im Wasser oder im Boden, jeweils mit unterschiedlichen Bedingungen. Beide Optionen ergeben jedoch einen duftenden Strauß charmanter Blumen in Blau, Weiß, Rosa oder Lila. Neue Pflanzensorten, die kürzlich von Züchtern gezüchtet wurden, weisen hohe dekorative Eigenschaften auf, einschließlich einer einzigartigen Farbe von Blütenblättern, Frotteeformen und neuen magischen Aromen.

In den Boden zwingen

Eine bunte Frühlingsblumenwiese am Fenster sieht elegant aus.

Methode eins - Hyazinthen in den Boden zu zwingen, ist nicht besonders schwierig, Sie müssen nur alle Operationen sorgfältig ausführen:

Zunächst sollten Sie eine kleine Schüssel mit einem Durchmesser von 12 bis 15 cm vorbereiten. In einen solchen Behälter können drei Zwiebeln gepflanzt werden. Am Boden der Schüssel müssen mehrere Löcher gemacht werden, um das Wasser abzulassen. Füllen Sie die Schüssel mit leichtem Boden, in den die Zwiebeln entlang der "Schultern" gelegt werden. Ein Drittel der Zwiebeln sollte sich über die Blumenerde erheben.

Die Wahl des Destillationsmaterials ist die halbe Miete. Kranke und kleine Exemplare von Hyazinthen können nicht verwendet werden, es kann zu keiner Blüte kommen oder Stiele bilden sich schwach mit seltenen Blüten.

Es ist nicht beängstigend, wenn sich die Zwiebeln fest berühren. Das Erzwingen der Stiele hängt nur von der Beobachtung des Temperaturregimes und des Energiepotentials des Pflanzenmaterials ab.

Die Schüssel wird gewässert, in Zeitungen eingewickelt, um völlige Dunkelheit zu gewährleisten, und dann wird der Behälter an einen kühlen Ort gestellt (Temperatur +3 ° C). Eine Gemüseschublade in einem Haushaltskühlschrank ist ideal für diesen Zweck. Legen Sie den Topf nur nicht in eine Plastiktüte. Nach ca. 3-4 Wochen wird ein Audit durchgeführt. Zu diesem Zeitpunkt können Sie die feuchten Zeitungen wechseln, den getrockneten Boden gießen und die Destillation an einem dunklen, kühlen Ort für einen weiteren Monat fortsetzen.

Sobald die Blätter aus den Zwiebeln zu wachsen beginnen, muss auf das Auftreten der Stiele gewartet werden. Es ist erlaubt, Hyazinthen auf einer sonnigen Fensterbank zu zeigen, auf der Blütenstiele bereits deutlich Knospen gebildet haben und leicht gefärbt sind.

Die unschönen gelben Blätter der Hyazinthen werden buchstäblich am nächsten Tag hellgrün, zusammen mit den Blättern wachsen und blühen die Knospen. Sobald sich das erste Blütenblatt des stolzen Stiels zurückbiegt, wird ein magisches Aroma sofort den Raum füllen.

Destillation in Wasser

Legen Sie die Zwiebeln in Wasser - warten Sie einfach, bis sie blühen.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, Hyazinthen in Wasser zu destillieren. Für den erfolgreichen Anbau von Zwiebelkulturen im Winter lohnt es sich, hochwertiges Pflanzmaterial, Gefäße mit schmalem Hals und Papier- oder Pappkappen, die die Zwiebeln bedecken, vorzubereiten.

Zunächst werden die Glühbirnen etwa 15 bis 30 Tage an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahrt. Dann werden die Glasgefäße mit Wasser gefüllt, die Zwiebeln werden so platziert, dass der Boden die Oberfläche der Flüssigkeit leicht berührt. Während der gesamten Zeit bis zur Blüte der Zwiebeln muss den Gefäßen regelmäßig Wasser hinzugefügt werden.

Setzen Sie oben auf die Glühbirne Kappen auf, die aus dickem Papier oder Pappe aufgerollt sind, damit der wachsende Stiel im Schatten liegt.

Das Erzwingen von Hyazinthen ist abgeschlossen, wenn die Zwiebeln mit starken duftenden Blütenfahnen gekrönt sind..

Im Herbst Hyazinthen pflanzen

Wilde Hyazinthen kommen in den Mittelmeerländern sowie in Kleinasien und Zentralasien vor. Dort blühen sie im zeitigen Frühjahr, ruhen sich in der warmen Erde aus, nachdem sie es im nächsten Jahr geschafft haben, eine vollwertige Blütenknospe zu bilden, und verlassen sie bei guter Gesundheit dem "Winter".


Hyazinthe in freier Wildbahn

In unserem Land leben Hyazinthen nicht so frei: Sie blühen nicht früher als Ende April und verblassen etwa näher am Juni. Die verbleibende Zeit sowie die Hitze reichen für eine wärmeliebende Kultur nicht aus, um die Grundlagen eines guten Blütenstandes für das nächste Jahr zu bilden. Dies erklärt die Manipulationen beim Ausgraben und Vergraben der Zwiebeln: Nach der Blüte bleibt die Hyazinthe im Boden, sammelt Nahrung an und „befasst“ sich mit der Bildung einer embryonalen Knospe außerhalb des Bodens nach dem Graben.

Wann man im Herbst Hyazinthen pflanzt?

Das Pflanzen von Hyazinthenzwiebeln ist die letzte aller Knollenblüten. Dies muss erfolgen, bevor der Boden gefriert. Unter Berücksichtigung der globalen Erwärmung wird es für die mittlere Zone die zweite Oktoberhälfte - Anfang Oktober sein. Aber Sie müssen sich die Situation ansehen: Früh ist schlecht und spät ist schlecht. Wenn sie zu früh gepflanzt werden, beginnen sie bereits vor dem Einsetzen des Frosts zu keimen. Wenn es zu spät ist, haben sie keine Zeit, vor dem Frost Wurzeln zu schlagen.

Natürlich ist es in der Praxis ziemlich schwierig, den genauen Zeitpunkt zu erraten: Es ist fast bis zum neuen Jahr warm, oder Anfang Oktober fällt plötzlich der erste Schnee. In den meisten Fällen verursachen jedoch frühe Fröste und anhaltende Regenfälle Probleme. Um den Standort trocken und warm zu halten, bedecken Sie den Boden nach alarmierenden Wettervorhersagen mit Plastikfolie oder einem anderen zugänglichen feuchtigkeitsbeständigen Material. Und mulchen Sie großzügig den Spross der Hyazinthe, der vor dem Winter geschlüpft ist.

Wo man Hyazinthen pflanzt?

Der Boden für Hyazinthen sollte entweder neutral oder leicht alkalisch sein. Diese Blume mag keine sauren und sogar leicht sauren Böden, daher wird die Erde bei Bedarf mit Asche, Kreide, Dolomitmehl usw. desoxidiert (lesen Sie hier mehr über Desoxidation)..

Sie können Hyazinthen nicht im Schatten oder im Halbschatten pflanzen - ihre Blüte ist nicht so vollständig wie an einem beleuchteten Ort.

Wenn Sie einen Platz für Hyazinthen auswählen, sollten Sie auch die Möglichkeit berücksichtigen, die Zwiebeln einzuweichen - Abfallbereiche, in denen sich Schmelzwasser ansammelt.

Das Grundstück wird im Voraus vorbereitet - etwa im September, damit sich der Boden beruhigt. Wenn möglich, den Boden mit zersetztem Mist, Torf oder Kompost anreichern.

Wie man Hyazinthen pflanzt?

Jede Hyazinthenzwiebel kann 10 oder sogar mehr Jahre lang vollständig leben und blühen. Dafür muss die Blume jedoch unter normalen Bedingungen, einschließlich des Fütterungsbereichs, versorgt werden. Für eine erwachsene Zwiebel ist eine "Fläche" von 15 x 20 cm ausreichend. Die Pflanztiefe der Hyazinthe ist von großer Bedeutung: Der Hals der Zwiebel darf nicht eingegraben werden, er muss auf Bodenniveau bleiben.

Nach dem Graben von Löchern Dünger unter jede Pflanze (oder locker im Garten) auftragen. Für Hyazinthen sind Superphosphat und Asche am besten; Sie können spezielle Körnchen für Blumen in offenem Boden verwenden. Düngemittel können auch während der Bodenvorbereitung, einschließlich Desoxidation, ausgebracht werden. Wenn der Herbst trocken ist, wird das Loch bewässert. Dies hilft den Zwiebeln, vor dem Frost Wurzeln zu schlagen, und der feuchte Boden gefriert nicht so stark wie trocken.

Sehr oft verrotten die Hyazinthenzwiebeln nach dem Pflanzen. Um dies zu verhindern, wird Sand mit einer Schicht von zwei Fingern (nach dem Gießen des Lochs) auf den Boden des Lochs unter dem Boden der Zwiebel gegossen..

Muss ich Hyazinthenpflanzungen mulchen? Dies hängt von den klimatischen Bedingungen einer bestimmten Region und dem kommenden Winter ab. Wachsende Hyazinthen in der Mittelspur erfordern Schutz für den Winter. Es können Fichtenzweige, Kompost, Sägemehl, Stroh und andere Schrottmaterialien sein..

Überwinterende Wasserhyazinthe

Wenn die Temperatur unter 10 Grad fällt, muss die Pflanze ins Haus gebracht werden. Genauer gesagt wird das zukünftige Pflanzmaterial eingegeben. Das Hauptanliegen ist es, die Hyazinthe für die Fortpflanzung im nächsten Sommer am Leben zu erhalten.

Zur Lagerung sollten nur junge Triebe genommen werden, deren Durchmesser etwa 10 cm beträgt und deren Wurzeln nicht mehr als 10 cm lang sind.

Bekannte Methoden zur Speicherung von Wasserhyazinthen überwintern in:

Überwinterung im Aquarium

Dies ist kein so mühsamer Prozess, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Wenn Sie diese Methode wählen, müssen Sie einige der Nuancen berücksichtigen. Diese beinhalten:

  1. Sammeln Sie Wasser aus demselben Reservoir, in dem die Eichornia gewachsen ist. Dies ist die beste Option. Wenn dies nicht möglich ist, nimm den verteidigten. Ernten Sie den ganzen Winter im Voraus Wasser aus dem Stausee.
  2. Legen Sie Schlick vom Teich in die Hyazinthe am Boden des Aquariums.
  3. Das Wasser sollte Nährstoffe für die Blume enthalten. Sie können spezielle Dünger für Aquarienpflanzen hinzufügen.
  4. Normale Raumtemperatur ist zur Lagerung geeignet..
  5. Es ist ratsam, das Aquarium auf einer Fensterbank zu platzieren, um die notwendige Beleuchtung zu gewährleisten. Abends kann die Pflanze zusätzlich mit einer Leuchtstofflampe beleuchtet werden..
  6. Um den Verfall der Blätter zu verhindern, "pflanzen" Sie die Hyazinthe auf einen Schaumstoffschwimmer, damit die Blätter das Wasser nicht berühren.

Schlicklagerung

  1. Nehmen Sie einen tiefen Topf und füllen Sie ihn mit Schlick vom Boden des Teiches.
  2. Gießen Sie etwas Wasser hinein. Beachten Sie, dass der Wasserstand im Topf mindestens 3-5 cm betragen muss.
  3. Stellen Sie den Topf auf eine normale Fensterbank.

In diesem Fall ist keine zusätzliche Beleuchtung erforderlich. Sie müssen nur den Wasserstand überwachen.

Lagerung im Sand

Nehmen Sie einen transparenten Topf und füllen Sie ihn mit Sand. Im Winter ist es notwendig, die Luftfeuchtigkeit ständig aufrechtzuerhalten, sonst stirbt die Hyazinthe ab. Es sind keine besonderen Wartungsbedingungen erforderlich: Raumtemperatur, keine zusätzliche Beleuchtung erforderlich.

Überwinterung an der Bank

Hyazinthe kann in einem normalen Drei-Liter-Glas leicht überwintern. Befolgen Sie für eine erfolgreiche Lagerung die folgenden Richtlinien:

  1. Füllen Sie ein sauberes Glas zu einem Drittel mit Wasser aus Ihrem eigenen Reservoir.
  2. Platzieren Sie die Sprosse dort und schließen Sie sie fest mit einem Plastikdeckel.
  3. Die Bank sollte am Nordfenster platziert werden. Raumtemperatur ist gut. Keine zusätzliche Beleuchtung erforderlich.

Bis zum Frühjahr wird das Wasser dunkelbraun. Sie müssen keine Angst davor haben, dies ist ein völlig normales Phänomen. Der Großteil der Wurzeln fällt ab, die meisten Blätter sterben ab, aber die Pflanze selbst überlebt. Nach dem Pflanzen in einem Teich wachsen Blätter und Wurzeln schnell nach.

Wasserhyazinthe ist eine Blume von atemberaubender Schönheit. Es ist unprätentiös in der Wartung, aber sehr anspruchsvoll in Bezug auf Temperatur und Beleuchtung. Besonderes Augenmerk sollte auf die Pflege der Pflanze im Winter gelegt werden. Es gibt viele Möglichkeiten, eine Blume für die weitere Vermehrung aufzubewahren..

Hyazinthenpflege im Frühjahr

Das erste, was Sie im Frühjahr tun müssen, ist, den Mulch zu entfernen, sobald der Schnee schmilzt. Hyazinthen "schlüpfen" sehr früh aus dem Boden. Das im Winter angesammelte Abdeckmaterial verhindert nicht nur die Erwärmung des Bodens, sondern bildet auch eine mechanische Barriere für das Wachstum oberirdischer Organe.

Sobald die ersten Sprossen von Hyazinthen erscheinen, wird die Stickstoffdüngung für Hyazinthen angewendet (zum Beispiel 20-30 Gramm Ammoniumnitrat pro "Quadrat" eines Blumengartens). Wenn die Knospen auf der Hyazinthe erscheinen, werden den Stickstoffverbänden Kalium und Phosphor (Ammoniumnitrat, Superphosphat, Kaliumchlorid - jeweils 20, 40 und 30 g pro "Quadrat" des Gartens) zugesetzt. Hyacinth reagiert gut auf die Fütterung mit organischen Düngemitteln - Kräutertees, Vogelkot.

Die Hyazinthe beginnt im Frühjahr zu wachsen - Blätter und Blütenstände erscheinen. Die Glühbirne "gibt" alle in den Speicherwaagen angesammelten Nährstoffe auf. Mit der Zeit sterben diese fleischigen Schuppen ab und werden undurchsichtig - trocken. Die Qualität der Speicherwaagen ist für die Hyazinthenzwiebel sehr wichtig und hängt direkt von der Zusammensetzung des Bodens und der Düngung ab.

Hyazinthe blüht ab Ende April, die meisten Sorten jedoch im Mai. Die Vielfalt der Farbpaletten von Hyazinthen ist erstaunlich: Weiß und Creme, Flieder und Lila, Blau und Blau, Purpur und Rosa. Und was für ein zartes Aroma strahlt Hyazinthen aus!

Hyazinthenpflege nach der Blüte

Was tun, nachdem die Hyazinthe verblasst ist? Entfernen Sie zunächst den Stiel und füttern Sie die Pflanze mit Phosphor-Kalium-Düngemitteln (z. B. Superphosphat und Kaliumchlorid - 40 Gramm pro "Quadrat" des Blumengartens). Sie können die Blätter jedoch nicht entfernen und die Zwiebel nicht sofort nach der Blüte ausgraben. Im Moment sammelt die Zwiebel Nährstoffe aus dem Boden, um eine Blütenknospe für das nächste Jahr zu bilden, und die Blätter helfen dabei..

Wenn die Hyazinthenblätter gelb werden und austrocknen (normalerweise in der zweiten Junihälfte oder Anfang Juli), ist es Zeit, die Hyazinthenzwiebeln auszugraben. Jemand schneidet sofort die Blätter ab und trocknet; Einige Gärtner empfehlen, die Blätter zusammen mit der Zwiebel "auszutrocknen", um den gesamten Saft zugunsten der Zwiebel aus ihnen herauszupressen. Für einige Tage (5-7) werden die Zwiebeln bei einer Temperatur von etwa 20 Grad getrocknet und bei guter Belüftung werden überschüssige Schuppen entfernt und große Kinder getrennt. Wenn die Kinder sehr klein sind, können sie bei ihrer Mutter gelassen, im Herbst sorgfältig mit der ganzen Familie gepflanzt und im nächsten Sommer getrennt werden.

Was passiert, wenn Sie im Sommer keine Hyazinthen ausgraben? Erstens wird dadurch die Pflanze garantiert geschwächt - die Zwiebel hat keine Zeit zum Ausruhen. Zweitens wird der "Zeitplan" der Hyazinthe, der unter unseren klimatischen Bedingungen bereits Schwierigkeiten hat, schief gehen. Es kommt oft vor, dass solche Hyazinthen am Ende des Sommers wieder blühen, aber sie sind hässlich: ein dichter kleiner Blütenstand an einem kurzen Stiel. Und nächstes Jahr wird eine solche Hyazinthe wahrscheinlich nicht blühen: Die Blütenknospe wurde bereits "verbraucht", und es bleibt nicht genügend Zeit, um eine neue zu bilden.

Wann man Pflanzen ausgräbt?

Damit die Hyazinthenzwiebeln bis zum Frühjahr gesund bleiben und nächstes Jahr sprießen, müssen sie rechtzeitig für den Winter vom Boden entfernt werden. Zu frühes Ausgraben verhindert, dass sich die Zwiebel mit Nährstoffen aus dem Boden füllt. Sie sollten diesen Vorgang auch nicht verzögern..

Da Hyazinthe eine frühe Blume ist, können Sie die Zwiebeln Mitte Juni ausgraben. Aber auch hier lohnt es sich nicht, sich nur auf das Timing zu konzentrieren. Es gibt andere Anzeichen dafür, dass es Zeit ist, die Pflanze zu holen..

Graben Sie die Hyazinthe aus, nachdem die Blütenstände verblasst sind und das obere Drittel des Laubs gelb geworden ist. Es ist unerwünscht zu warten, bis der Busch vollständig trocken ist. Durch das Graben kann der Stiel brechen und die Glühbirne schwerer zu erreichen sein. Wenn die Schale stark geknackt ist, können sich die Kinder zum Zeitpunkt des Grabens versehentlich lösen und im Boden bleiben.

Top