Kategorie

1 Sträucher
Wir entwickeln unabhängig ein automatisches Bewässerungssystem.
2 Sträucher
Lockige Rosen: Beschreibung, Strumpfband und Schnitt
3 Kräuter
Der Grund für die Schwärzung der Blätter in Zimmerpflanzen ist die Vorbeugung
4 Kräuter
Rosenzüchtungsmethoden

Image
Haupt // Rosen

Rizinusölanlage - Anpflanzung und Pflege auf freiem Feld auf dem Gelände


Auf Haushaltsgrundstücken finden Sie eine große Pflanze, die einer Palme ähnelt. Dies ist eine Rizinusölanlage, das Pflanzen und Pflegen auf freiem Feld erfordert keinen großen Aufwand. Gärtner werden von den schönen geschnitzten Blättern und ungewöhnlichen Blüten der Zierpflanze angezogen. Eine Blume kann für den Menschen gefährlich sein. Bevor Sie eine Pflanze anbauen, müssen Sie sich mit ihren Eigenschaften genauer vertraut machen..

Merkmale der Rizinusbohne

Rizinusöl ist ein prominenter Vertreter der Familie Euphorbia. Afrika ist ihre Heimat. In freier Wildbahn kommt die Pflanze im Norden und Osten des Kontinents vor. Rizinusbohnen werden seit der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts als Kulturarten angebaut. Dann wurde fast jeder Garten in Großbritannien mit dieser Blume geschmückt. Die Pflanze wurde im 19. Jahrhundert aus Indien nach Europa gebracht, wo daraus Öle gewonnen wurden..

Blühender Rizinusbusch

Beachtung! In Russland kann Rizinus nur als einjährige Pflanze angebaut werden..

Rizinusölpflanze ist der einzige Vertreter der Art. Es wächst am besten auf lockeren, sonnengewärmten und gut hydratisierten Böden mit hohem Nährstoffgehalt. Die Pflanze hat einen kräftigen Stiel und schöne große Blätter, deren Breite 80 cm erreicht. Meistens haben sie eine satte grüne Farbe mit markanten Adern. Blütenstände ähneln Rispen und sind dicht angeordnet. Nach der Rizinusölpflanze, deren Pflege nicht viel Aufwand erfordert, haben sich verblasste, ovale Früchte mit Dornen am Stiel gebildet. Sie sind groß genug.

Klassifizierung der Rizinusarten

Es gibt verschiedene Arten von Rizinusölanlagen. Die meisten von ihnen sind völlig verschieden voneinander. Die bekanntesten sind:

  • Borbon Ansicht. Es hat einen roten Stamm, in seiner Struktur sieht es eher aus wie ein Baum mit großen glänzenden Blättern.
  • Sansibar-Ansicht. Der Kofferraum erreicht zwei Meter. Es hat riesige dunkelrote Blätter..
  • Indische oder kambodschanische Arten. Seine Höhe beträgt nur 1,2 m, was für einen Vertreter dieser Familie nicht ausreicht. Die Blätter sind dunkelgrün gefärbt.
  • Eine Variation von Gibson. Die Pflanze kann bis zu anderthalb Meter groß werden. Die Blätter sind dunkelrot.

In Russland ist "Kazachka" die am häufigsten angebaute Sorte. Es hat einen kräftigen Stiel und schöne Blüten. Die Pflanze blüht im August und September, fühlt sich aber bis zum ersten Frost gut an.

Rizinusölpflanze: wächst aus Samen, wenn für Setzlinge gepflanzt werden soll

Rizinusbohnen können aus Samen wachsen, die in den Boden gefallen sind, aber sie werden auch von wachsenden Sämlingen gezüchtet. In Zentralrussland werden ab Mitte April Samen für die Pflanzung vorbereitet. In den südlichen Regionen kann dies einen Monat später erfolgen. Damit die Sämlinge gesund bleiben, benötigen sie zehn Stunden Tageslicht. Es kann mit zusätzlicher Beleuchtung versehen werden..

Vor der Aussaat müssen die Samen verarbeitet werden, um die dicke Schale zu entfernen, die das Austreten des Sprosses erschwert. Die Skarifizierung erfolgt mit Sandpapier. Es wird verwendet, um die Oberfläche jedes Samens zu behandeln. Nach dem Eingriff wird der Keimungsprozess mehrmals beschleunigt. Nach der Verarbeitung wird der Samen einen Tag lang in einer wachstumsstimulierenden Zusammensetzung oder normalem Wasser eingeweicht.

Zum Pflanzen werden Kunststoffbehälter verwendet. Sie sind zur Hälfte mit Nährboden gefüllt. Dann werden die Samen auf der Oberfläche verteilt und 20–30 mm nach unten gedrückt. Am dritten oder vierten Tag sprießen scharfe Rizinussamen.

Haussämlinge entwickeln sich sehr aktiv. Nachdem die ersten Blätter erscheinen, müssen die Behälter an einem kühleren, aber gut beleuchteten Ort angeordnet werden..

Beachtung! Die Raumtemperatur darf nicht unter 15 ° C liegen.

Während die Blume wächst, wird der Behälter mit zusätzlicher Erde gefüllt. Dies geschieht so lange, bis es voll ist. Wenn sich die Rizinusbohne, deren Anpflanzung und Pflege recht einfach ist, zu schnell entwickelt, muss sie zusätzlich in einen geräumigeren Topf umgepflanzt werden. Die Größe der Triebe vor dem Einpflanzen in den Boden sollte 100 cm nicht überschreiten. Wenn die Gefahr von Nachtfrösten vorbei ist, werden die Pflanzen draußen gepflanzt. Um die Wahrscheinlichkeit einer Verletzung des Wurzelsystems zu verringern, ist es besser, dies mit einem Erdklumpen zu tun..

Merkmale des kernlosen Pflanzens auf offenem Boden

Mit dieser Anbaumethode sind Pflanzen weniger resistent gegen Naturkatastrophen. In diesem Zusammenhang müssen Rizinusölpflanzen, die unmittelbar im Boden wachsen, mit einem Abdeckmaterial vor niedrigen Temperaturen geschützt werden. Die Betten werden frühestens in den ersten zehn Tagen des Monats Mai vorbereitet, wenn sich die Lufttemperatur gut erwärmt. Legen Sie 2-3 Samen in das Loch.

Merkmale der Gartenpflege

Die ordnungsgemäße Pflege der Rizinusölanlage besteht aus mehreren Verfahren. Das Gießen sollte reichlich sein (ein Eimer Wasser pro Busch), aber nicht zu häufig (einmal pro Woche). Der Ort, an dem sich die Pflanze befindet, sollte sonnig und windgeschützt sein..

Wichtig! In einigen Fällen ist der Stamm der Pflanze an einen Träger gebunden.

Bei der Entscheidung, wie die Rizinusölanlage für ein schnelles Wachstum gefüttert werden soll, müssen Sie ihre Größe und ihre Bedürfnisse berücksichtigen. Die Pflanze reagiert gut auf Stickstoffverbindungen. Es ist besser, einige Wochen nach dem Einpflanzen in den Boden mit dem Füttern zu beginnen. Der Boden, auf dem die Rizinusölpflanze wachsen wird, wann zu pflanzen ist, was, wie Sie im Internet erfahren können, nahrhaft sein sollte.

Sie können keine Kultur säen, in der Kinder und Tiere leben. Dies ist ein tödliches Risiko für Menschen, die überempfindlich gegen solche Pflanzen sind. Waschen Sie Ihre Hände auch mit Handschuhen nach dem Umgang mit einer Blume mit Wasser und Seife..

Wichtig! Bei der Auswahl eines Pflanzenplatzes ist zu beachten, dass Rizinusölpflanzen giftig sind..

Wann und wie es blüht

Die Pflanze hat eher kleine Blüten, die in einem Pinsel gesammelt werden. Es gibt männliche und weibliche Blütenstände. Die ersteren haben einen Stempel und befinden sich im oberen Teil des Stiels. Letztere haben Staubblätter und wachsen darunter. Die Früchte verstecken sich im Laub und sind mit Dornen bedeckt. Die Schachteln sind gelb, rosa und lila gefärbt, und die Samen sind kupferfarben mit einem ursprünglichen Muster aus braunen Linien.

Die Pflanze wird vom Wind bestäubt. Dies sollte berücksichtigt werden, wenn entschieden wird, wie und wo Rizinusölpflanzen aus Samen gepflanzt werden sollen. Die Blüte beginnt Ende Juli oder Anfang Mai und kann bis zur Kälte fortgesetzt werden. Die blühende Rizinusölanlage verwandelt den Standort buchstäblich.

Pflege nach der Blüte

Die Rizinusölpflanze kann schwere Fröste nicht überstehen, daher müssen Sie sie nächstes Jahr erneut pflanzen.

Bevor der Winter kommt, sammeln einige Gärtner Rizinussamen zum Pflanzen. Sie tun dies Ende November. Die Samen reifen jedoch nicht immer vollständig. Es ist viel einfacher, sie in einem Saatgutgeschäft zu kaufen, das bereits ausgewähltes Material mit guter Keimung verkauft. Selbst gesammeltes Saatgut kann nicht länger als vier Jahre gelagert werden.

Um Samen zu erhalten, benötigen Sie:

  1. Wählen Sie den flauschigsten Blütenstand und entfernen Sie den Rest der Stiele vom Stiel.
  2. Die angebauten und getrockneten Früchte sorgfältig pflücken und teilen.
  3. Trocknen Sie die entstandenen Samen mehrere Wochen lang und legen Sie sie zur Aufbewahrung in Leinentaschen. Wenn der Winter vorüber ist, können aus ihnen Setzlinge gezüchtet werden..

Wichtig! Die Samen sind nicht weniger giftig als die Pflanze selbst, daher müssen sie von Kindern und Tieren ferngehalten werden..

Mögliche wachsende Probleme

Rizinus benötigt selten chemische Behandlungen, da sie die meisten Schädlinge alleine bewältigen kann. Der Strauch ist jedoch nicht immun gegen Krankheiten. Die gefährlichsten für die Pflanze sind:

  • Mehltau;
  • Fäule ist grau;
  • späte Fäule
  • Bakteriose.

Zur Behandlung und Vorbeugung dieser Krankheiten werden Plantagen mit Fungiziden oder Bordeaux-Flüssigkeit behandelt.

Von den Schädlingen sind Mottenraupen die gefährlichsten; Drahtwurm; sandiger Verweilen und Wanzen. Um das junge Wachstum zu schützen, wird es nach dem Einpflanzen in den Boden mit Kaliumpermanganat in einer schwachen Lösung behandelt oder es werden Gewürze in der Nähe gepflanzt, die schädliche Insekten abschrecken.

All dies müssen Sie wissen, um zu verstehen, warum Rizinusölpflanzen im Garten schlecht wachsen.

Die Vor- und Nachteile von Rizinusbohnen

Die vorteilhaften und schädlichen Eigenschaften einer Pflanze beruhen auf ihrer chemischen Zusammensetzung. Die Pflanze enthält für den Körper notwendige Fettsäuren und Ricin, das für Mensch und Tier gefährlich ist. Während der Verarbeitung in der Produktion verdampfen alle giftigen Substanzen, aber das Risiko negativer Auswirkungen ist möglich, wenn das Endprodukt unkontrolliert verwendet wird.

Rizinusöl wird aus Rizinusöl hergestellt, das den Darm effektiv reinigt und bei richtiger Einnahme auch für Kinder völlig sicher ist. Rizinusöl wird manchmal verwendet, um die Arbeit bei längerer Arbeit zu stimulieren. Die Verwendung von Arzneimitteln mit Rizinusöl muss mit dem Arzt vereinbart werden..

Interessant! Rizinusöl ist in der Zusammensetzung der Vishnevsky-Salbe und einiger anderer Arzneimittel enthalten. Sie sind völlig ungiftig und nur für Menschen mit Überempfindlichkeit gegen einzelne Bestandteile des Stoffes gefährlich..

Die Pflanze ist auch in der Kosmetik weit verbreitet. Es hilft bei solchen Problemen:

  • sprödes und trockenes Haar;
  • Schuppen;
  • langsames Wachstum und Verlust der Wimpern;
  • Akne und schwarze Flecken auf der Haut.

Die Pflanze enthält Gift, das Menschen und Tieren schaden kann. Deshalb können Sie die Rizinusölpflanze nicht ohne Handschuhe berühren und sollten nach Kontakt sofort Hände und Gesicht waschen. Beim ersten Anzeichen einer Vergiftung sollten Sie den Magen mit einer Sonde reinigen oder Erbrechen auslösen, Aktivkohle nehmen und auf die Ärzte des Krankenwagens warten. Bei Menschen mit Überempfindlichkeit gegen Rizinusbestandteile verursacht seine Verwendung einen allergischen Anfall.

Verwendung in der Medizin und Kosmetologie

Die Schönheit und Einzigartigkeit von Rizinuspflanzen macht es bei Gärtnern auf der ganzen Welt beliebt. Die Pflanze hat eine Reihe von vorteilhaften Eigenschaften. Vergessen Sie jedoch nicht die Toxizität der Blume und die Vorsicht, die beim Anbau beachtet werden muss..

Rizinusölpflanze: wächst aus Samen. Wann pflanzen??

Rizinus ist besonders erfolgreich bei der Veredelung eines Sommerhauses oder Hinterhofgebiets. Diese exotisch aussehende Pflanze erhielt ihren Namen von den Samen, die Zecken ähneln. Unter den Menschen können Sie andere Namen dafür hören: Paradiesbaum, türkischer Hanf oder Rizinusöl. Die Rizinuspflanze ist interessant für ihre riesigen ahornartigen Blätter, die an langen Stielen befestigt sind.

In unseren Breiten wächst der Paradiesbaum nicht höher als drei Meter, obwohl er in den Zonen des natürlichen Wachstums zehn erreichen kann. Daraus entsteht eine Hecke oder ein zentrales Element bei der Dekoration eines Grundstücks. Die Rizinusölpflanze hat keine Chance, den harten Winter zu überstehen. Im Gegensatz zu den Afrikanern oder Chinesen müssen wir sie jedes Jahr von Grund auf neu anbauen. Die einzige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass die Rizinusölpflanze auf dem von Ihnen benötigten Gebiet zur Schau gestellt wird, besteht darin, aus Samen zu wachsen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie türkisches Cannabis pflanzen und pflegen, damit es Ihnen gut gefällt..

Anbau von Rizinusbohnen vor dem Pflanzen auf offenem Boden

Damit Rizinusöl eine würdige Dekoration für ein bestimmtes Gebiet wird, müssen Sie ein wenig arbeiten: Samen sammeln oder kaufen, sie für das Pflanzen vorbereiten, einen geeigneten Standort auswählen und die richtigen Bedingungen für den Anbau schaffen. Sich um ein anspruchsloses Baumparadies zu kümmern, wird nicht viel Arbeit kosten. Wenn gewünscht, können Sie Rizinusölpflanzen aus Sämlingen züchten, dann hat es Zeit, eine größere Höhe zu erreichen.

Saatgutsammlung
Viele Erzeuger sind zu dem Schluss gekommen, dass es viel einfacher ist, Rizinusölpflanzen aus Samen zu züchten, die mit ihren eigenen Händen gesammelt wurden, als aus gekauften. Um reife Samen zu erhalten, müssen Sie die Blütenstände am Busch abschneiden und nur einen übrig lassen. Die Samen müssen kurz vor dem Frost entfernt werden. Sie werden im Winter trocken gehalten..

Samenvorbereitung
Samen des Paradiesbaums keimen nicht gut - 10 Samen wachsen normalerweise 5 oder 6. Um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass mehr Zecken aus zeckenartigen Samen entstehen, müssen sie speziell vorbereitet werden. Gehen Sie dazu wie folgt vor:
• Sortieren Sie die Samen sorgfältig und lassen Sie nur große, dichte und glatte Samen übrig.
• Skarifizierung durchführen, indem die Samen mit Sandpapier eingerieben werden;
• Die Samen einen Tag oder besser 12 bis 14 Stunden in einem Wachstumsstimulator in Wasser einweichen.

Rizinus-Samen sieht aus wie eine Zecke

Substratvorbereitung
Für den Anbau von Rizinuskeimlingen können Sie verschiedene Optionen für Substrate verwenden:
• eine Mischung aus Grasland, Laubland und Humus,
• vorgeerntetes Land aus dem Garten,
• speziell gekaufter Boden,
• Torftöpfe.

Rizinusölpflanze mag keine Transplantationen, daher werden die Samen sofort in getrennten Behältern gepflanzt. Angesichts der Größe der Sprossen, die auf den offenen Boden übertragen werden, sollte das Volumen jedes Topfes mindestens drei Liter betragen. Achten Sie darauf, Abflusslöcher in sie zu machen. Stellen Sie sicher, dass es möglich ist, die Wurzeln der Pflanze zusammen mit einem ganzen erdigen Klumpen aus dem Behälter zu ziehen, wenn die Triebe an einem festen Ort gepflanzt werden.

Pflanzsamen
Rizinus-Samen werden normalerweise im März in einem Gewächshaus gepflanzt. In jeden vorbereiteten Behälter werden zwei oder drei Samen gegeben. Anschließend kann der schwächste von ihnen abgeschnitten oder belassen werden, um den üppigsten Busch zu erzeugen. Zuerst wird der Behälter zur Hälfte mit dem Substrat gefüllt, und dann, wenn die Pflanze wächst, wird er nach oben gegossen. Sie müssen Samen bis zu einer Tiefe von anderthalb bis zwei Zentimetern pflanzen. Sie brauchen genug Licht und Feuchtigkeit, um zu keimen..

Rizinussprossen werden sofort in getrennten Behältern gepflanzt

Wachsende Sämlinge
Sämlinge müssen mindestens fünf Tage warten. Um Fäulnis zu vermeiden, muss die klebrige Schale von den erscheinenden Keimblattblättern entfernt werden. Dazu können Sie eine Pinzette oder ein trockenes Tuch verwenden, das zuvor mit Wasser aus einer Sprühflasche besprüht wurde. Nach dem Erscheinen eines echten Blattes müssen Sie versuchen, die folgenden Bedingungen für Sämlinge zu schaffen:
• Temperatur ca. 15 ° C.,
• helles Sonnenlicht,
• reichlich Wasser,
• sich von verschiedenen Seiten zur Sonne drehen,
• allmähliche Zugabe des Substrats,
• Schaffung von Unterstützung (falls erforderlich).

Rizinusölpflanze ist sehr giftig

Wichtig! Rizinusölpflanze ist eine giftige Pflanze, und essbare Pflanzen, die daneben wachsen, werden gleich..

Wie man Samen oder Rizinuskeimlinge im Freien pflanzt

Den richtigen Ort wählen
Es ist wichtig, dass sich der Bereich, den Sie für das Pflanzen von Rizinusbohnen definieren, nicht sehr nahe an Obst oder Gemüse befindet, damit diese seine Gifte nicht aufnehmen. Für jeden Busch eines Sprosses eines sich ausbreitenden Paradiesbaums muss mindestens ein Quadratmeter Land für einen Busch mit mehreren Sprossen übrig bleiben - eineinhalb. Die Rizinusölpflanze sollte in einem Bereich gepflanzt werden, der von der Sonne gut beleuchtet, aber vor Wind geschützt ist. Bei hellen Schattierungen erhalten die Blätter keine schöne rote Färbung..

Aussaat auf offenem Boden
Zum Pflanzen auf offenem Boden müssen die Samen wie oben beschrieben vorbereitet werden. Selbst ein leichter Frost verträgt möglicherweise keine Rizinusölpflanzen. Es wird empfohlen, auf freiem Feld aus Samen zu wachsen (wenn das Pflanzen in einem Gewächshaus oben beschrieben ist), um näher an Ende Mai oder Anfang Juni zu beginnen. Sie können bei einer Temperatur von mindestens 10 ° C keimen. Der Aktionsplan lautet wie folgt:

  • befeuchte die Erde gut,
  • flache Löcher graben,
  • lege zwei oder drei Samen hinein,
  • ein Loch begraben,
  • wieder Wasser.

Spätestens zwei Wochen später sollten Sprossen schlüpfen, die bei Temperaturen unter 10 ° C sofort mit Folie bedeckt werden sollten.

Bei Temperaturen unter 10 Grad müssen die Sprossen bedeckt sein

Wichtig! Das Pflanzen von Samen oder Sprossen von Rizinusbohnen sollte mit Handschuhen äußerst vorsichtig sein.

Sämlinge auf offenem Boden pflanzen
Sämlinge werden wie Samen am Ende des Frühlings oder Frühsommers gepflanzt. Es wäre gut, organischen Dünger unter jedem Spross oder jeder Gruppe von Sprossen zu vergraben und 40-50 cm Erde darüber zu streuen. Am Boden des Sämlingslochs müssen Sie Drainagematerial (z. B. gebrochene Ziegel) platzieren. Es ist sehr wichtig, dass während der Transplantation die Wurzeln zusammen mit dem erdigen Klumpen aus dem Behälter entfernt werden. 5 oder 6 cm des Stiels sollten nach dem Pflanzen eingegraben werden. Schwache Triebe müssen unterstützt werden. Nach zwei Wochen (nicht früher) können Sie füttern.

Weitere Pflege
Der Paradiesbaum muss nicht schwer gepflegt werden, aber wenn Sie möchten, dass er sich auf Ihrer Website besonders gut anfühlt, sind einige Anstrengungen erforderlich. Die Liste der einfachen Maßnahmen, die beim Wachsen eines Paradiesbaums ergriffen werden sollten, umfasst:
• regelmäßige reichliche Bewässerung (jeweils ein Eimer Wasser wird unter jeden Busch gegossen);
• Entfernung von Unkraut (insbesondere bei jungen Trieben);
• Fütterung vor dem Auftreten von Blütenständen.

Rizinusölanlage ist sehr lebensfähig

Weitere Rizinusölanlagen brauchen nichts. In seltenen Fällen ist es notwendig, es mit speziellen Mitteln gegen Schädlinge oder Krankheiten zu behandeln. Und im Großen und Ganzen ist diese Pflanze ziemlich hartnäckig und zäh, was bedeutet, dass jeder sie anbauen kann..

Wie Sie gesehen haben, ist es nicht so schwierig, Ihren Garten oder Ihr Sommerhaus mit Rizinusöl zu dekorieren. Es ist sehr wichtig, die Samen im Voraus vorzubereiten und einen geeigneten Standort auszuwählen. Meist werden nicht Samen auf offenem Boden gepflanzt, sondern Sämlinge. Wir hoffen, dieser Artikel hat Ihnen bei einer so exotischen Pflanze für unsere Standorte wie Rizinusöl geholfen. Aus Samen wachsen, wann man pflanzt und wie man es richtig pflegt - all diese oben diskutierten Aspekte sind sehr wichtig für diejenigen, die diesen hübschen Vertreter der Flora lieben..

Wie man Rizinusöl auf freiem Feld anbaut

Rizinusölpflanze ist eine mehrjährige Pflanze aus Afrika, die zur Familie Euphorbia gehört. Im Volksmund als "Rizinusöl" bekannt, da es sich um eine Ölsaatenernte handelt. Die Pflanze gilt als dekorativ, sieht aus wie eine Palme, findet sich oft in Blumenbeeten mit Gärtnern. In der Medizin wird es praktiziert, Medikamente herzustellen. Im am besten geeigneten Lebensraum kann eine Staude bis zu 10 m hoch schweben. Rizinusfrüchte ähneln mit Nadeln bedeckten Blasen, schmücken die Pflanze und erfreuen das Auge.

Der Samen der Pflanze enthält Öl und Proteine, von denen eines das hochgiftige Ricin ist. Wenn sie in den menschlichen Körper gelangen, können die Folgen sehr unerwartet sein - Vergiftung, Vergiftung und sogar Tod. Es ist jedoch erwähnenswert, die guten Seiten - Ricin wird bei der Herstellung von Rizinusöl verwendet, tatsächlich wird zu diesem Zweck die Pflanze angebaut. Rizinusöl wird aktiv in der Kosmetik, Parfümerie, Industrie und Medizin eingesetzt.

Typen und Funktionen

  • Rizinusölpflanze ist der einzige Typ in seiner Gattung. Während des Selektionsprozesses wurde jedoch eine große Anzahl von Arten dieser Pflanze gezüchtet. Unter den populäreren Sorten verdienen die folgenden Aufmerksamkeit:
  • Sansibar - unser Klima ermöglicht es dieser Art, sich schnell zu entwickeln und innerhalb kurzer Zeit 2 Meter hoch zu werden. Die Blume stößt bei Gärtnern auf großes Interesse, denn dank ihres Aussehens in Ihrem Sommerhaus können Sie eine Atmosphäre der Subtropen schaffen.
  • Die Gibson-Sorte hat ein sehr spektakuläres Aussehen - einen verzweigten Stiel und rote Blätter mit einem bronze-silbrigen Schimmer. Dies zieht die Aufmerksamkeit von Ästhetikern auf sich, unabhängig von den charakteristischen Merkmalen der Pflege.
  • Borbon (baumartig) - erhielt den Namen der Gartenpalme aufgrund der Tatsache, dass sie 3 m hoch wird. Äußerlich ähnelt sie einem Baum, der Stamm ist rot und sehnig. In der Landschaftsgestaltung wird es als lebender Zaun verwendet.
  • Kambodschanisch - aufgrund seiner dunklen Farbe sieht diese Art im Gegensatz zu anderen Sorten von Rizinusbohnen beeindruckend aus.
  • Kosak ist eine heimische dekorative Rizinusölpflanze mit großen dunkelgrünen Blättern und roten Blüten. Stängelhöhe 1,5-2 m. Dieser Typ ist der häufigste.

Wachsen in den Vororten

Rizinusölpflanze ist eine thermophile Pflanze, verträgt keinen Frost und wird daher in unserer Region, insbesondere in der Region Moskau, einjährig angebaut. Die Entwicklungsphase setzt sich von Jahr zu Jahr fort, von der Aussaat bis zur Ernte der Samen. Die Pflanze erfordert keine besondere Aufmerksamkeit für sich selbst, es ist jedoch wichtig, Bedingungen zu schaffen, die für ihr aktives Wachstum geeignet sind..

Da es sich um eine giftige Pflanze handelt, wird nicht empfohlen, in der Nähe von Gemüsepflanzen zu wachsen. In dekorativen Blumenbeeten verträgt es sich jedoch gut mit Blumen wie Malve, Gerbera, Ringelblume, Bergamotte. Hohe Büsche und Bäume wirken sich nachteilig auf die Blume aus. Nach allen landwirtschaftlichen Standards werden Pflanzen der gleichen Gattung für Rizinusbohnen bevorzugt. Pflanzenmaterial kann in jedem Blumenladen gekauft werden. Sorten wie "Kazachka", "Severnaya Palma", "Aquarelle", "Oracle" haben sich sehr effektiv gezeigt..

Mit Setzlingen wachsen

Samen keimen problematisch, manche keimen überhaupt nicht. Um die Keimung der Samen zu beschleunigen, müssen Sie die Schale mit Sandpapier leicht beschädigen und in einer Wachstumskatalysatorlösung einweichen. Rizinusbohnen werden einzeln in getrennten tiefen Behältern ausgesät. Der Hauptteil des Tanks ist mit Erde gefüllt. Die Samen werden bis zu einer Tiefe von 2 cm in den Boden eingegraben. Die Sämlinge werden an einem warmen und gut beleuchteten Ort platziert. Sämlinge werden regelmäßig mit warmem Wasser bewässert. Eine Woche nach der Aussaat beginnen große Triebe zu sprießen, die während des gesamten Wachstums bewässert und beleuchtet werden müssen.

Sobald die Sämlinge zwei volle Blätter produzieren, ist es nützlich, die Pflanze an einem kühleren Ort neu anzuordnen. Trotz der Tatsache, dass es sehr mächtig aussieht, kann jede Erkältung es zerstören. Sobald die Frostperiode vorbei ist, kann die Blume im Garten gepflanzt werden..

Aussaat im Freiland

In unseren klimatischen Bedingungen werden Rizinusbohnen hauptsächlich mit Sämlingen angebaut. Die Methode, Samen direkt in offenen Boden zu pflanzen, wird jedoch immer noch als weit verbreitet angesehen. Sie können mit dem Pflanzen von Samen beginnen, wenn der Frost vollständig vorbei ist, die Temperatur reguliert wird und das Thermometer mindestens 12 Grad beträgt. Ende April - Mai ist die günstigste Pflanzzeit. Dann müssen Sie die Zubereitung der Samen organisieren. Genau wie bei Sämlingen wird der ölige Film der Samen leicht mit Sandpapier behandelt. Vorbereitete Samen werden in ein 2-10 cm tiefes Loch mit 1-3 Stücken gegeben. Nach 3 - 4 Wochen sind die ersten Triebe in den Betten zu sehen.

Die Besonderheit junger Blätter von Rizinusbohnen ist ein öliger Film. Es muss vorsichtig mit einer Pinzette entfernt werden. Ansonsten verrotten die Blätter und verschwinden..

Die Pflanzenpflege nach dem Keimen bleibt die gleiche wie beim Pflanzen durch Sämlinge.

Landeplatz

Nasser Boden und ausreichend Licht sind für die Pflanze von Vorteil. Das Vorhandensein starker Zugluft wirkt sich negativ auf das Wachstum von Rizinusölpflanzen aus. Für ein erfolgreiches Wachstum und ein attraktives Erscheinungsbild wird ein fruchtbarer, lockerer Boden benötigt, der mit organischen Düngemitteln gesättigt ist. Humus, Laub, Gülle können als organische Substanz verwendet werden.

Vor dem Pflanzen wird die Pflanze reichlich gewässert und zusammen mit einem Erdklumpen vorsichtig in das Loch gelegt, ohne die Wurzeln zu beschädigen. Das Loch ist mit Gartenerde bedeckt, fest gestampft und reichlich bewässert. Rizinus ist beim Verlassen nicht besonders launisch, aber es wird sich für die systematische Fütterung mit Mineraldüngern bedanken. Um das Wachstum zu stimulieren, bevor Blütenstände auftreten, ist es nützlich, die Blume mit Stickstoffdünger zu sättigen. Dieser Vorgang wird einmal im Monat wiederholt..

Die Hauptkomponenten der Blumenpflege sind das Jäten, Befeuchten und Lösen des Bodens. Die Pflanze ist hygrophil und muss alle 3-4 Tage gegossen werden..

Eine volle Blume soll 10 Liter Wasser haben. Eine reichliche Bewässerung ist besonders wichtig in heißen und trockenen Perioden. Unter Einhaltung dieser einfachen Pflegeregeln wird die Rizinusölpflanze mit ihrem exotischen Aussehen, ihrer Höhe, ihren großen und hellen Blättern begeistern..

Die Reinigung von Unkraut ist für eine junge Pflanze notwendig, für erwachsene Menschen ist dieses Problem nicht schrecklich.

Es ist wichtig zu bedenken, dass der Anbau dieser exotischen Blume am selben Ort nach 8 Jahren erfolgt..

Krankheiten und Schädlinge

Die Pflanze ist krankheitsresistent und trifft selten auf Schädlinge. An einem ungeeigneten kalten und schattigen Ort können sich jedoch Fäulnis- oder Pilzkrankheiten auf der Rizinusbohne bilden. Um diesen Problemen vorzubeugen, helfen spezielle Präparate oder eine Kupfersulfatlösung.

Manchmal sieht man auf den Blättern Raupen, Käfer, Käferlarven - Pollenfresser. Eine Infusion von bitterem Wermut hilft dabei, Unglückliche loszuwerden.

Bevor Sie Rizinusbohnen in den Boden pflanzen, können Sie solche Vorsichtsmaßnahmen treffen - die Löcher werden mit einer Manganlösung behandelt. Dieses Verfahren schützt die Wurzeln der Blume weiter vor dem Drahtwurm. Es ist nicht überflüssig, Gewürze oder Knoblauch in der Nähe zu pflanzen. Somit gibt es weniger Probleme mit lästigen Parasiten..

Rizinusölpflanze in der Herbst-Winter-Periode

Die Pflanze blüht unermüdlich bis zum ersten Frost, falls der Sommer warm und wenig sedimentär ist. Während dieser Zeit haben die Früchte Zeit, vollwertige Samen zu bilden. Wenn der Sommer zu regnerisch wird und die Erde keine Zeit zum Austrocknen hat, können Sie nicht mit dem Sammeln Ihrer Samen rechnen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit sterben die Früchte ab und verfaulen.

Anfang September werden die sogenannten Samenkapseln aus den am meisten verkauften Exemplaren geschnitten, aus denen die Samen extrahiert werden. Dann müssen sie an einem gut belüfteten Ort getrocknet werden. Die Kisten werden lange getrocknet und erst im Dezember können Samen daraus gewonnen werden.

Es müssen Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden: Es ist wichtig, Handschuhe zu tragen, damit die giftigen Dornen Ihre Hände nicht verletzen. Die Samen enthalten Ricinin, ein Gift, das für Mensch und Tier gefährlich ist. Daher müssen sie außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden. Rizinussamen sind für 5 Jahre keimfähig.

Leider können Rizinusbohnen in unserem Klima im Winter nicht überleben. Am Ende der Saison werden die Büsche der Pflanze entfernt, der Boden ausgegraben und für die nächsten Pflanzungen vorbereitet..

Rizinusölpflanze ist eine attraktive Pflanze, die in einer Vielzahl von Sorten kommt. Es ist beliebt bei Gärtnern und Liebhabern exotischer Blumen. Dank seines Aussehens verwandelt es ein bekanntes Blumenbeet in eine sogenannte Oase. Haben Sie keine Angst, auf Ihren Parzellen eine Blume zu züchten - wenn Sie Vorsichtsmaßnahmen treffen, treten keine unangenehmen Situationen auf. Im Gegenteil, die Pflanze wird stolz Ihren Garten schmücken..

Rizinusölpflanze - wächst aus Samen, wann für Setzlinge gepflanzt werden soll, grundlegende Pflanzregeln

Rizinusölpflanze - wächst aus Samen

Die Rizinuspflanze ähnelt einer Palme - hoch, mit großen Blättern, die Ahorn ähneln. In den dornigen Kapseln reifen die Samen wie Bohnen, zeichnen sich jedoch durch ein schönes Muster aus, das der Kunstmalerei ähnelt. Wenn die Samen reif sind, trocknen die Schoten aus. In diesem Moment können Sie Samen für die bevorstehende Pflanzung extrahieren..

Als tropische Pflanze liebt Rizinus die Sonne und Wärme, der Boden bevorzugt locker und weich. Denken Sie daran - dies ist eine giftige Pflanze! Nur seine Samen sind lebensbedrohlich - nur sieben Dinge, die gegessen werden, können für ein Kind eine tödliche Dosis und für einen Erwachsenen zwanzig sein.

Die häufigsten Arten von Rizinusbohnen:

Wann Rizinusölpflanzen für Setzlinge gepflanzt werden sollen?

Rizinusbohnensamen können einfach ohne vorherige Manipulationen in den Boden gepflanzt werden. In diesem Fall müssen die Sämlinge jedoch sehr lange warten, und aus zehn Samen keimen nicht mehr als 6-7. Eine der Möglichkeiten besteht darin, Rizinusbohnen für Setzlinge zu Hause zu pflanzen und Büsche weiter auf offenem Boden zu pflanzen. Wann Rizinusölpflanzen für Setzlinge gesät werden sollen, ist eine der wichtigsten Fragen. Die beste Zeit, um Samen in den Boden zu pflanzen, ist Anfang April.

Wie man Rizinusöl aus Samen keimt?

Wir haben bereits erwähnt, dass die Keimung von Rizinussamen bei weitem nicht hundertprozentig ist. Zu Hause besteht eine größere Wahrscheinlichkeit einer guten Keimung, aber nicht viel. Muss ich vor dem Pflanzen Rizinus-Samen einweichen? Ja, dies ist sinnvoll. Wenn Sie die Samen für eine Nacht in Wasser legen, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das Wasser unter die Schale gelangt und der Wachstumsprozess beginnt. Dieser Prozess wird als Schichtung bezeichnet..

Zum Einweichen nehmen wir gewöhnliches Wasser und im Idealfall Regen oder aufgetautes Wasser bei Raumtemperatur. Das Wasser sollte nicht kalt sein, achten Sie darauf. Wir legen die Samen in einen Behälter mit Wasser, sie müssen vollständig bedeckt sein. Es müssen keine besonderen Bedingungen geschaffen werden, wir lassen sie nur für einen Tag und am nächsten Tag pflanzen wir sie in den Boden..

Skarifizierung von Rizinussamen

Die Skarifizierung ist eine mechanische Beschädigung der harten Schale des Samens. Sie erfolgt so, dass Feuchtigkeit schnell in den Samen gelangt und der Wachstumsprozess beginnt. Diese Methode wird häufig für die meisten Arten von Bäumen und Sträuchern verwendet. Die Skarifizierung der Rizinusbohnen erfolgt mit Sandpapier - der Samen muss gut gerieben werden. Dies zerstört die harte Schale und lässt mehr Feuchtigkeit in das Innere eindringen. Nach der Skarifizierung sollten die Samen wie oben beschrieben eingeweicht werden, wonach sie zusätzlich mit einem Wachstumsstimulator in Wasser gegeben werden können.

Wo wird Rizinusöl verwendet??

Nutzen und Schaden von Rizinusbohnen sind ungleich. Es wird als Abführmittel verwendet und erleichtert die Geburt (es stimuliert perfekt die Muskeln der Gebärmutter und verursacht so Kontraktionen), um Verbrennungen, Geschwüre und andere Wunden zu behandeln. Die Rizinuspflanze selbst ist jedoch giftig..

Rizinusöl, das bei der Verarbeitung der Früchte dieser Pflanze anfällt, hat eine wirklich einzigartige Eigenschaft: Es gefriert bei niedrigen Temperaturen nicht und trocknet nicht aus. Deshalb ist es so wirksam bei der Behandlung von Hautläsionen sowie als Gleitmittel und Imprägniermaterial in der Produktion.

Die Samen der Pflanze, die kürzlich gesammelt wurden, behalten noch eine gewisse Menge Gift in sich, daher werden in der Regel nur alte Samen zur Herstellung von Rizinusöl verwendet..

Wofür ist Rizinusöl sonst noch nützlich? Wofür wird üblicherweise Rizinusöl verwendet? Insbesondere das Rizinusprodukt kann helfen bei:

  • Rheumatitis und Arthritis (Verwendung als Kompresse);
  • verschlechterter Zustand von Haaren, Wimpern und Augenbrauen (fördert schnelles Wachstum und Verringerung des Haarausfalls);
  • Bronchitis und Zwangshusten (wird in Kombination mit Terpentin im Verhältnis 2: 1 zum Reiben verwendet);
  • Entzündung der weiblichen Organe (Kompressionen zum Bauch);
  • Schwielen, Hühneraugen und Warzen (Öl auf Problembereiche reiben).

Pflanzen und Pflege von Rizinusöl

Wenn das Pflanzen von Rizinuskeimlingen korrekt durchgeführt wurde, sollten Sie bis Juni kleine, aber starke Büsche haben, die zum Pflanzen auf offenem Boden bereit sind. Vor dem Pflanzen sollte die Pflanze mehrmals gut bewässert werden, damit die gesamte Erdscholle gut feucht ist. Tatsache ist, dass die Rizinusölpflanze trotz ihrer Unprätentiösität große Angst vor dem Umpflanzen hat - die geringste Beschädigung der Wurzeln kann sie zerstören, daher sollte sie sehr vorsichtig entfernt werden.

Wir bereiten zuerst ein Loch in den Boden vor, entfernen die Pflanze zusammen mit einem Klumpen Erde aus dem Topf und legen sie, ohne den Boden abzuschütteln, in offenen Boden. Wir füllen die Rizinusölanlage reichlich mit Erde, Stampfer und Wasser. Wenn das Wurzelsystem nicht beschädigt ist, passt sich die Pflanze sehr schnell an. Eine erwachsene Pflanze in Pflege ist sehr unprätentiös und erfordert fast keine Aufmerksamkeit.

Was ist die Pflege von Rizinusbohnen aus Samen - bei der rechtzeitigen Entfernung von Unkraut, das zunächst das Wachstum beeinträchtigen kann. Aber auch dieses Problem kann leicht einmal durch Mulchen des Bodens gelöst werden. Das einzige, was für Rizinusölpflanzen im Garten bereitgestellt werden sollte, ist eine regelmäßige und reichliche Bewässerung..

Wie man Rizinusöl aus Samen pflanzt?

Betrachten Sie eine andere Option, wie Rizinusbohnen gepflanzt werden - aus Samen wachsen, wann sie auf offenem Boden gepflanzt werden sollen und wie man es richtig macht. Lassen Sie uns über das Timing entscheiden - es sollte ein warmer Frühling sein, wenn Sie sicher sind, dass es keine kalten Schnappschüsse mehr gibt. Dies geschieht näher an Mitte Mai. Das Pflanzen von Samen auf offenem Boden unterscheidet sich nicht wesentlich von den Anweisungen zum richtigen Pflanzen von Rizinusölpflanzen auf Sämlingen. Sie sollten sie zuerst mit Sandpapier einreiben, einen Tag lang in Wasser und dann in einem Wachstumsstimulator einweichen.

Berücksichtigen Sie beim Pflanzen von Samen deren geringe Keimfähigkeit. In jedes Loch lohnt es sich, zwei große oder drei mittlere Samen zu platzieren. Bei mehreren Sprossen können die schwächeren Triebe sofort entfernt werden. Damit die Samen im Boden nicht unter Kälte leiden, lohnt es sich, die Pflanzen in den ersten Tagen nach dem Pflanzen mindestens nachts mit Folie zu bedecken.

Wie viel Rizinusöl wächst?

Rizinusölpflanze, wenn sie aus Samen direkt im Boden gezüchtet wurde, steigt zu unterschiedlichen Zeiten an, je nach Pflanzzeitpunkt, Einhaltung der Regeln für die Vorbereitung der Samen zum Pflanzen und der Lufttemperatur. Wenn das Wetter bereits warm ist, es nachts keine Kälteeinbrüche gibt und die ersten Tage der Aussaat unter einem Film durchgeführt wurden, ist es nicht schwer vorherzusagen, wie viele Tage die Rizinusölpflanze steigen wird - normalerweise sind es 7-10 Tage.

Auswahl und Behandlung von Samen

Es ist notwendig, Rizinusölpflanzen mit großen Samen zu züchten, die eine konvexe und bemalte Oberfläche haben. Nach der Aussaat keimen sie schnell und produzieren echte Blätter..


Diese Pflanze vermehrt sich ausschließlich durch Samen. Es wird empfohlen, sie vor dem Pflanzen zu schichten..

Rizinus-Samen haben eine sehr niedrige Keimrate. Sechs von einem Dutzend keimen bestenfalls 6. Um die Wahrscheinlichkeit des Keimens zu erhöhen, können die Samen jetzt Sandpapier sein und über Nacht in einem Wachstumsstimulator eingeweicht werden. Grundsätzlich kann diese Ernte direkt in den Boden gesät werden, aber die besten Ergebnisse können genau durch die Vermehrung durch Sämlinge erzielt werden..

Wenn Sie zuvor die Samen geschoren haben, können die ersten Triebe nach 3-4 Tagen erscheinen.

Rizinusölpflanze: wächst aus Samen. Wann pflanzen??

Rizinus ist besonders erfolgreich bei der Veredelung eines Sommerhauses oder Hinterhofgebiets. Diese exotisch aussehende Pflanze erhielt ihren Namen von den Samen, die Zecken ähneln. Unter den Menschen können Sie andere Namen dafür hören: Paradiesbaum, türkischer Hanf oder Rizinusöl. Die Rizinuspflanze ist interessant für ihre riesigen ahornartigen Blätter, die an langen Stielen befestigt sind.

In unseren Breiten wächst der Paradiesbaum nicht höher als drei Meter, obwohl er in den Zonen des natürlichen Wachstums zehn erreichen kann. Daraus entsteht eine Hecke oder ein zentrales Element bei der Dekoration eines Grundstücks. Die Rizinusölpflanze hat keine Chance, den harten Winter zu überstehen. Im Gegensatz zu den Afrikanern oder Chinesen müssen wir sie jedes Jahr von Grund auf neu anbauen. Die einzige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass die Rizinusölpflanze auf dem von Ihnen benötigten Gebiet zur Schau gestellt wird, besteht darin, aus Samen zu wachsen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie türkisches Cannabis pflanzen und pflegen, damit es Ihnen gut gefällt..

Pflanzenmerkmale

Diese Pflanze war bereits in der Antike bekannt. Diese Tatsache wird durch die Samen bewiesen, die bei der Ausgrabung von Gräbern gefunden wurden..

Der Name Rizinusölpflanze (seine Vor- und Nachteile werden im Artikel besprochen) wurde den Römern zu verdanken, die ihn mit einer Zecke verglichen haben. Andere Namen, die weniger beliebt sind, aber immer noch existieren - die Palme Christi und Rizinusbohnen (jeder kennt die heilenden Eigenschaften von Rizinusöl).

Die Rizinusölpflanze ist berühmt für ihre schönen und sich ausbreitenden Büsche. Einige sind bis zu 3 m hoch. Die Farbe der Stängel ist normalerweise braun, grün oder rot. Die Blätter sind ziemlich groß und befinden sich an langen Blattstielen. Ihre Farbe ist auch für Pflanzen untypisch - dunkelrot mit einem Hauch von Grün. Rizinusölpflanze hat mit einer einzigen Bepflanzung ein attraktiveres Aussehen.

Im Sommer beginnt die Rizinusbohne zu blühen, wonach Sie die Früchte sehen können, deren Form Igel ähnelt.

Anbau von Rizinusbohnen vor dem Pflanzen auf offenem Boden

Damit Rizinusöl eine würdige Dekoration für ein bestimmtes Gebiet wird, müssen Sie ein wenig arbeiten: Samen sammeln oder kaufen, sie für das Pflanzen vorbereiten, einen geeigneten Standort auswählen und die richtigen Bedingungen für den Anbau schaffen. Sich um ein anspruchsloses Baumparadies zu kümmern, wird nicht viel Arbeit kosten. Wenn gewünscht, können Sie Rizinusölpflanzen aus Sämlingen züchten, dann hat es Zeit, eine größere Höhe zu erreichen.

Sammeln von Samen Viele Erzeuger sind zu dem Schluss gekommen, dass es viel einfacher ist, Rizinusölpflanzen aus Samen zu züchten, die mit ihren eigenen Händen gesammelt wurden, als aus gekauften. Um reife Samen zu erhalten, müssen Sie die Blütenstände am Busch abschneiden und nur einen übrig lassen. Die Samen müssen kurz vor dem Frost entfernt werden. Sie werden im Winter trocken gehalten..

Samenvorbereitung Paradiesbaumsamen keimen nicht gut - 10 Samen wachsen normalerweise auf 5 oder 6. Um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass aus milbenähnlichen Samen mehr Sprossen entstehen, müssen sie speziell vorbereitet werden. Gehen Sie dazu wie folgt vor: • Sortieren Sie die Samen sorgfältig und lassen Sie nur große, dichte und glatte Samen übrig. • Skarifizierung durchführen, indem die Samen mit Sandpapier eingerieben werden; • Die Samen einen Tag oder besser 12 bis 14 Stunden in einem Wachstumsstimulator in Wasser einweichen.


Rizinus-Samen sieht aus wie eine Zecke

Vorbereiten des Substrats Für den Anbau von Rizinuskeimlingen können Sie verschiedene Optionen für Substrate verwenden: • eine Mischung aus Grasland, Blattboden und Humus, • vorgeerntetes Land aus dem Garten, • speziell gekaufter Boden, • Torftöpfe.

Rizinusölpflanze mag keine Transplantationen, daher werden die Samen sofort in getrennten Behältern gepflanzt. Angesichts der Größe der Sprossen, die auf den offenen Boden übertragen werden, sollte das Volumen jedes Topfes mindestens drei Liter betragen. Achten Sie darauf, Abflusslöcher in sie zu machen. Stellen Sie sicher, dass es möglich ist, die Wurzeln der Pflanze zusammen mit einem ganzen erdigen Klumpen aus dem Behälter zu ziehen, wenn die Triebe an einem festen Ort gepflanzt werden.

Pflanzensamen Rizinusbohnensamen werden normalerweise im März in einem Gewächshaus gepflanzt. In jeden vorbereiteten Behälter werden zwei oder drei Samen gegeben. Anschließend kann der schwächste von ihnen abgeschnitten oder belassen werden, um den üppigsten Busch zu erzeugen. Zuerst wird der Behälter zur Hälfte mit dem Substrat gefüllt, und dann, wenn die Pflanze wächst, wird er nach oben gegossen. Sie müssen Samen bis zu einer Tiefe von anderthalb bis zwei Zentimetern pflanzen. Sie brauchen genug Licht und Feuchtigkeit, um zu keimen..


Rizinussprossen werden sofort in getrennten Behältern gepflanzt

Wachsende Sämlinge Sämlinge müssen mindestens fünf Tage warten. Um Fäulnis zu vermeiden, muss die klebrige Schale von den erscheinenden Keimblattblättern entfernt werden. Dazu können Sie eine Pinzette oder ein trockenes Tuch verwenden, das zuvor mit Wasser aus einer Sprühflasche besprüht wurde. Nach dem Erscheinen eines echten Blattes müssen Sie versuchen, die folgenden Bedingungen für Sämlinge zu schaffen: • Temperatur ca. 15 ° C, • helles Sonnenlicht, • reichliches Gießen, • Drehen in verschiedene Richtungen zur Sonne, • allmähliches Hinzufügen des Substrats, • Erstellen von Unterstützung (falls erforderlich).


Rizinusölpflanze ist sehr giftig

Wichtig! Rizinusölpflanze ist eine giftige Pflanze, und essbare Pflanzen, die daneben wachsen, werden gleich..

Reproduktion

Palmen vermehren sich durch Samen. Aber hier gibt es gewisse Besonderheiten:

  1. Die Körner sind mit einer dichten Schale bedeckt, so dass sie lange keimen. Sie werden Anfang März für Setzlinge gepflanzt..
  2. Vor dem Pflanzen muss das Pflanzmaterial 24 Stunden in warmem Wasser gehalten werden. In diesem Fall sollte die Flüssigkeit regelmäßig gewechselt werden..
  3. Pflanzen Sie die Pflanzen bis zu einer Tiefe von 1-2 cm. Dies erfordert große Torfbecher. Sie sollten in Tontöpfe gestellt werden. Solche Maßnahmen verhindern eine Schädigung der Wurzeln während der Pflanzentransplantation..
  4. Decken Sie die Sämlinge nach dem Pflanzen 7 Tage lang mit Folie ab. Behälter bei 15 Grad halten.
  5. Nach 7 Tagen können Sie den Behälter mit den Sämlingen an einen dauerhaften Ort verpflanzen. Nach 3 Wochen bilden sich die ersten Triebe.

Wie man Samen oder Rizinuskeimlinge im Freien pflanzt

Auswahl eines geeigneten Ortes Es ist wichtig, dass sich der Bereich, den Sie für das Pflanzen von Rizinusölpflanzen definieren, nicht sehr nahe an Obst oder Gemüse befindet, damit diese seine Gifte nicht aufnehmen. Für jeden Busch eines Sprosses eines sich ausbreitenden Paradiesbaums muss mindestens ein Quadratmeter Land für einen Busch mit mehreren Sprossen übrig bleiben - eineinhalb. Die Rizinusölpflanze sollte in einem Bereich gepflanzt werden, der von der Sonne gut beleuchtet, aber vor Wind geschützt ist. Bei hellen Schattierungen erhalten die Blätter keine schöne rote Färbung..

Aussaat von Samen auf offenem Boden Zum Pflanzen auf offenem Boden müssen die Samen wie oben beschrieben vorbereitet werden. Selbst ein leichter Frost verträgt möglicherweise keine Rizinusölpflanzen. Es wird empfohlen, auf freiem Feld aus Samen zu wachsen (wenn das Pflanzen in einem Gewächshaus oben beschrieben ist), um näher an Ende Mai oder Anfang Juni zu beginnen. Sie können bei einer Temperatur von mindestens 10 ° C keimen. Der Aktionsplan lautet wie folgt:

  • befeuchte die Erde gut,
  • flache Löcher graben,
  • lege zwei oder drei Samen hinein,
  • ein Loch begraben,
  • wieder Wasser.

Kontraindikationen

Ungleich, wenn Rizinusölanlage verwendet wird, die Vorteile und Schäden. Bewertungen sind ein Beweis dafür. Trotz der Tatsache, dass Rizinusöl ein Naturprodukt ist, gibt es einige Kontraindikationen für seine Verwendung. Wenn Sie sie kennen, können Sie viele unangenehme Situationen vermeiden..

Rizinusöl darf nicht verwendet werden, wenn:

  • Vergiftung mit Alkohol, Benzol und anderen ähnlichen fettlöslichen Substanzen;
  • Allergien;
  • Erkrankungen des Magens und des gesamten Magen-Darm-Trakts.

Denken Sie daran, dass Rizinussamen eine Substanz namens Ricin enthalten, die eine bestimmte Menge Cyanid enthält. Deshalb müssen Sie mit dieser Pflanze äußerst vorsichtig sein. Wenn Samen in den Körper gelangen, müssen Sie Erste Hilfe leisten (Erbrechen auslösen und den Magen ausspülen) und sofort einen Arzt rufen.

Botanische Beschreibung

Rizinusölpflanze (Ricinus communis) - ist ein mehrjähriger, 2-10 m hoher Strauch. "Ricinus" wird aus dem Lateinischen als "Zecke" übersetzt, daher der Name "Rizinusölpflanze". Die Pflanze wird auch Paradiesbaum, Rizinusöl, türkischer Hanf genannt.

Der Stiel ist kahl, aufrecht, verzweigt, braun, rot oder bläulich-grün gefärbt. Blätter sind von dekorativem Wert. Sie sind groß, fingergeteilt (bestehend aus 5-7 Lappen) und an langen hohlen Blattstielen befestigt. Die Segmente sind oval, haben eine spitze Oberseite und gewellte Kanten. Die Breite der Blechplatte beträgt 30-80 cm.

Rizinusölanlage im Landschaftsgestaltungsfoto

Die Farbe der Blätter ist grün, die Adern sind ausgeprägt. Blüte: dichte razemose Blütenstände, bestehend aus kleinen weißlichen Blüten. Nach der Blüte erscheinen die Früchte in Form von kugelförmigen, ovalen Kapseln, die mit Dornen bedeckt sind. Der Durchmesser jeder Kugel beträgt ca. 3 cm, sie befinden sich in mehreren Stücken zwischen den Blättern und verleihen so eine Attraktivität. Ovale Samen haben eine bunte Mosaikfarbe: Vor dem Hintergrund der Hauptfarbe (grau, rotbraun usw.) gibt es Muster in Braun-, Schwarz-, Rosa- und Hellrosa-Tönen.

Ölpflanze, hat medizinische Eigenschaften, als Gartenpflanze angebaut. Gehört zur Familie der Euphorbien und ist der einzige Vertreter der Gattung mit verschiedenen Formen und Sorten. Afrika (nämlich Äthiopien) gilt als Geburtsort von Rizinusbohnen, aber in der natürlichen Umgebung ist es häufig in den Subtropen, Tropen Indiens, Brasiliens, Argentiniens, Irans und Chinas zu finden. Rizinus-Samen wurden in den Gräbern der Könige von Ägypten gefunden - die Ägypter pflegten die Kultur seit mehr als einem Jahrtausend.

Wie giftig ist Rizinusölpflanze

Seien Sie vorsichtig, da alle Teile der Pflanze giftig sind (Alkaloide enthalten). Bunte Samen sollten niemals gegessen werden. Wenn ein Kind ungefähr 6 Samen isst und ein Erwachsener bis zu 20 Samen isst, ist ein tödliches Ergebnis möglich. Anzeichen einer Vergiftung sind Kopfschmerzen, Schwäche, Übelkeit, Erbrechen, Magenbeschwerden und die Haut kann gelblich werden. In diesem Fall sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren. Führen Sie alle Arbeiten mit der Pflanze mit Handschuhen durch, waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Seife und lassen Sie Kinder oder Tiere nicht in Kontakt kommen.

Gärtner Bewertungen

Tanich, Sankt Petersburg

Und ich werde es jetzt im April pflanzen. Gelehrt von bitterer Erfahrung. Ich habe es so schnell auf der Fensterbank, und wenn es Zeit ist, in den Boden zu pflanzen - es ist bereits sehr groß und es tut Schweiß weh und verlangsamt sich.

Hel, Moskau

Wenn das Wasser in der Nähe ist (und in diesem Jahr sind sie fast überall in der Nähe), wächst es schlecht nach oben und wird fast nicht rot. Ich bin auch nicht mehr als 60 cm gewachsen, sondern rot. Es gibt noch eine andere Antwort: Rizinusöl ist anders - rot (es wird hauptsächlich wegen seiner dekorativen Wirkung gekauft) und grün (das manchmal in die Samen anstatt in Rot geschoben wird).

Rizinusölpflanze aus Samen zu Hause

Rizinus Samen Foto

Die Pflanze vermehrt sich ausschließlich durch Samen.

Wie man die Samen des Paradiesbaumes sammelt

Um Samen zu sammeln, müssen die Früchte vor Beginn des kalten Wetters (Anfang September) gepflückt werden. Verteilen Sie sie zum Trocknen an einem gut belüfteten Ort auf Papier. Im Dezember können Sie Samen aus Früchten extrahieren. Samen keimen etwa 4 Jahre lang, müssen jedoch aufgrund ihrer Toxizität sorgfältig gelagert werden: außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren.

Sie können direkt in offenes Gelände säen oder Setzlinge züchten.

Wann Rizinusölpflanze im Freien säen

Wie man Rizinussamen in das Bodenfoto pflanzt

Die Aussaat auf offenem Boden erfolgt Ende April bis Mai, wenn sich der Boden auf 12 ° C erwärmt. Graben Sie den Bereich aus, bohren Sie Löcher in einem Abstand von 1-1,5 m und legen Sie jeweils 2-3 Samen hinein, drücken Sie den Boden ein wenig, Wasser.

Wachsende Sämlinge

Sobald das Pflanzmaterial vorbereitet wurde, sollte es in separaten Tassen oder Torftöpfen verschickt werden. Betten Sie die Körner bis zu einer Höhe von 1-2 cm ein.

Da die Samen groß sind, lohnt es sich, große Behälter zum Pflanzen zu wählen. Dies hilft bei der weiteren Transplantation von Pflanzen in eine offene Rille. Somit ist es möglich, das Wurzelsystem vor Beschädigung zu bewahren..

Decken Sie die Behälter mit Pflanzenmaterial mit Folie ab und stellen Sie sie in die Nähe des Fensters. Das Temperaturregime sollte 15-17 Grad betragen. Sobald 7 Tage vergangen sind, können die Behälter ins Licht genommen werden. Die ersten Triebe sind in 3 Wochen zu sehen. Bevor Sie Setzlinge auf offenes Gelände schicken müssen, lohnt es sich, die Pflanze vollständig zu pflegen. Es besteht aus folgenden Elementen:

  1. Bewässerung. Eine moderate Bodenfeuchtigkeit ist erforderlich.
  2. Sonnenlicht. Es sollte vollständig sein, aber nicht direkt. Dadurch kann die Krone gesund, aber nicht verlängert werden..
  3. Das Temperaturregime muss Raumtemperatur sein.
  4. Entwurf ist nicht erlaubt.

Rizinuspflege im Garten

Sansibar Rizinusöl Pflanze in Landschaftsgestaltung Foto

  • Rizinusbohnen sind unprätentiös in der Pflege: Sie brauchen nur einen geeigneten Ort, regelmäßige Bewässerung, einmalige Fütterung.
  • Wählen Sie einen sonnigen, warmen Ort für den Zaubernden.
  • Der Boden ist notwendig nahrhaft, locker, schwarzer Boden ist ideal.
  • Bewässern Sie die Rizinusölpflanze rechtzeitig: Gießen Sie alle 5 Tage 10 Liter Wasser unter den Busch.
  • Junge Pflanzen jäten, den Boden lockern.
  • Tragen Sie vor der Blüte komplexe Dünger für dekorative Laubpflanzen auf.

Allgemeine Information

In der modernen Welt gilt Rizinusbohne als eine sehr dekorative Pflanze mit vielen Gartenformen und -sorten, die weit über die natürliche Zone hinaus verbreitet sind - bis nach Großbritannien. Neben ihrer außergewöhnlichen Schönheit weist die Rizinusölpflanze jedoch auch eine wichtige negative Qualität auf - die Toxizität.

Absolut alle Teile dieser Pflanze sind giftig, insbesondere Samen, die Ricin in einer Menge von 0,1% oder mehr enthalten. Die Rizinusölpflanze ist so giftig, dass es ausreicht, 6 ihrer Beeren zu essen, um den Körper sehr schwer zu schädigen..

Krankheiten und Schädlinge

Gelegentlich können Rizinusölpflanzen von solchen Krankheiten betroffen sein:

  • rosa, grau, schwarz verrotten
  • Bakteriose
  • Cercosporose
  • Phyllostikose
  • späte Fäule
  • Mehltau.

Mit Bordeaux-Mischung oder Fungizid behandeln.

Rizinuskeimlinge ziehen verschiedene Schädlinge an: Drahtwürmer, falsche Insekten, Sandschnecken, Raupen von Wiesenmotten, Wintermotten. Es ist besser, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, indem Sie die Vertiefungen behandeln, bevor Sie mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat pflanzen. Während der Blütezeit können Wiesenwanzen an den Stielen auftreten. Das Pflanzen von in der Nähe befindlichen würzigen Kräutern (Dill, Petersilie, Knoblauch, Zwiebel, Koriander, Minze) schützt vor Schädlingen. Wenden Sie in extremen Fällen eine Insektizidbehandlung an.

Wie man eine Blume richtig pflegt

Am richtigen Ort für die Pflanze ist es viel einfacher, sie zu pflegen. Die folgenden Punkte sind wichtig: richtige Bewässerung, Erhaltung des Bodens in gutem Zustand, Düngung und Vorbeugung von Krankheiten.

Regeln für das Gießen und Füttern der Pflanze

Es ist üblich, die Rizinusölpflanze häufig zu gießen. Sie mag keine Dürre, besonders während der Blütezeit. Zu diesem Zeitpunkt können Sie es jeden Morgen mit einem Eimer Wasser gießen..

Vor dem Einpflanzen in den Boden gut mit organischen Düngemitteln düngen. Es ist notwendig, ein bis zu 40 cm tiefes Loch zu graben und Mist auf den Boden zu legen. Eine Pflanze wird oben gepflanzt. Wenn die Zeit vor der Bildung von Blütenständen kommt, ist es gut, Stickstoff hinzuzufügen.

Wenn ein Pinsel einer Blume gelegt wird, werden Kali-Phosphor-Dünger angewendet. Für Rizinusbohnen ist es auch nützlich, den Boden mit Asche zu bestreuen. Während des ganzen Sommers kann es alle zwei Wochen mit Dünger für Blütenpflanzen gefüttert werden..

Merkmale der Bodenpflege

Die Rizinusölanlage entwickelt sich schnell, in einem Jahr kann sie bis zu zwei Meter groß werden. Die Zusammensetzung des Bodens muss gut kultiviert, locker und mit ausreichenden Nährstoffen sein. Boden - graue oder schwarze, sandige und tonhaltige Böden sind nicht geeignet.

Beim Pflanzen von Samen ist es besonders wichtig, dass der Boden ausreichend locker ist..

Zum Pflanzen besteht der Boden zu gleichen Teilen aus Humus, Grasnarbe und Blattboden. Sie können aber Land aus dem Garten vorbereiten oder gekauftes Land für Setzlinge nehmen.

Prävention von Schädlingen und Krankheiten

Rizinusölpflanze mag kein Unkraut, es lohnt sich besonders, mit ihnen zu kämpfen, solange die Pflanze noch jung ist. In einem unreifen Alter ist es schwierig, Rizinusbohnen allein zu beseitigen.

Schädlinge infizieren keine Rizinusölpflanzen. Daher ist es nicht erforderlich, die Pflanze mit chemischen Präparaten zu behandeln. Krankheiten können jedoch die Rizinusölpflanze betreffen. Um ihr Auftreten zu verhindern, müssen Pflanzensamen von gesunden Pflanzen gesammelt, gereinigt und behandelt werden. Während der Vegetationsperiode wird die Pflanze mit 1% Bordeaux-Flüssigkeit oder ähnlichen Zubereitungen besprüht.

Die besten Sorten und Arten von Rizinusölpflanzen mit Fotos und Namen

In der Natur gibt es nur einen Pflanzentyp - Rizinusölpflanze, aber zahlreiche Sorten wurden zu dekorativen Zwecken gezüchtet.

Rizinusöl Pflanze Sansibar Ricinus Sansibarinus

Rizinusöl Pflanze Sansibar Foto

Eine einjährige Pflanze von ca. 2 m Höhe. Die Blätter sind riesig, von Palmen getrennt und rot-lila gefärbt.

Castor Bean Cambodian oder Indian Ricinus Cambodgensis

Rizinusölpflanze Kambodschanisches oder indisches Ricinus cambodgensis Foto

Erreicht eine Höhe von 1,2 m. Der Kofferraum hat eine dunkle, fast schwarze Farbe. Dunkelgrüne Blattplatten sind tief in Lappen zerlegt.

Gibsons Rizinusölpflanze Ricinus gibsonii

Rizinusöl Pflanze Gibson Ricinus Gibsonii Foto

Niedrige kompakte Büsche mit einer Höhe von etwa einem halben Meter. Die Farbe der Blattplatte ist dunkelgrün, die Adern haben einen burgunderfarbenen Farbton. Die Blätter haben einen metallischen Glanz. Erhältlich in lila Farben.

Rizinusölanlage

Rizinusöl rotes Foto

Die Höhe des Busches beträgt 1,5-2 m. Große, von Palmen getrennte Blätter sind glänzend und haben eine dunkelrote Farbe.

Rizinusölpflanze Impala Ricinus Communis Impala

Rizinusölpflanze Impala Ricinus Communis Impala Foto

Die Pflanze ist 1,2 m hoch. Die Blattplatten sind bronzegrün gestrichen, die Adern sind rötlich. Große, dichte, razemose Blütenstände bestehen aus leuchtend roten Blüten.

Rizinusölpflanze Ricinus borboniensis

Rizinus Bourbon Ricinus borboniensis Foto

Erreicht eine Höhe von 3 m. Der Stamm ist dicht, leicht holzig. Die Blätter sind meist grün. Blattplatten, die sich oben auf den Trieben in der Nähe der Blütenstände befinden, haben einen burgunderfarbenen Farbton.

Rizinusöl Kazachka

Kleshchevin Kazachka Foto

Inländische Sorte. Die Pflanzenhöhe beträgt 2 m. Der Stiel ist rotbraun gefärbt. Junge Blätter haben einen rotvioletten Farbton mit weißen Spritzer, aber im Laufe der Zeit werden sie dunkelgrün mit rötlichen Adern. Die Farbe der Blüten ist blutrot, die Samenkapseln haben auch eine hellviolette Farbe.

Rizinusöl Pflanze Bronze

Rizinusöl Pflanze Bronze Palme Foto

Die Blätter und Triebe der Pflanze haben eine Bronzetönung, eine echte Bronzepalme in Ihrem Blumengarten!

Rizinusöl purpurea

Rizinusviolette Sorte Ricinus Communis Neuseeland Lila Foto

Ein seltenes Wunder für unsere Gärten, eine solche einjährige Palme sieht fantastisch aus. Es sollte in Ihrem Blumengarten oder in einer freien Ecke des Gartens gepflanzt werden..

Überwintern, Samen sammeln

Rizinusölpflanze wird unabhängig von der Vielfalt der klimatischen Bedingungen in Russland nur als jährliche Ernte angebaut, daher ist eine Verpflanzung und Vorbereitung auf die Überwinterung nicht erforderlich. Im Herbst, nach dem Einsetzen des ersten kalten Wetters, beginnen sich die Triebe zu verdunkeln und die Blätter verblassen schnell. Eine getrocknete Pflanze muss bis zur Wurzel geschnitten, in den Boden gegraben oder in eine Kompostgrube geworfen werden.

Wenn Rizinusbohnen an einem sonnigen Ort angebaut werden, haben große Samenkapseln Zeit zu reifen, bevor kaltes Wetter einsetzt. Der Samen kann geschnitten und in einen trockenen, warmen Raum gestellt werden. In diesem Zustand müssen sie 1-2 Monate (ungefähr bis Anfang Dezember) gelagert werden. Danach sollten die Samen entfernt und für die nächste Saison zum Pflanzen beiseite gelegt werden. Pflanzenmaterial bleibt 3-4 Jahre lebensfähig.

Sortenauswahl

Es wurde bereits gesagt, dass die Rizinusölpflanze in ihrer Gattung einzigartig ist, jedoch haben die Züchter die notwendige Arbeit geleistet und jetzt können Gärtner eine Sorte nach ihren Vorlieben auswählen.

  • Die Rizinusölanlage in Sansibar ist ein Jahrbuch mittlerer Höhe (nur zwei Meter). Sein Stiel ist mit schönen und großen rot-lila Blättern bedeckt. Der Anbau von Sansibar-Rizinusbohnen aus Samen ist beliebt für seine schönen Blütenstände, die für diese Pflanze selten sind..
  • Kambodschanisch ist vielleicht die kleinste Sorte, da die höchste Pflanze nur einen Meter und zwanzig Zentimeter erreichte. Sie hat ein ziemlich originelles schwarzes Fass. Das Blumenbeet sieht wunderschön aus, wo die kambodschanische Rizinusölpflanze zusammen mit anderen Sorten wächst.
  • Gibsons Rizinusöl erreicht aus Samen eine Höhe von anderthalb Metern. Es unterscheidet sich von anderen Sorten dadurch, dass seine Blätter einen metallischen Glanz haben.
  • Borbonne. Eine häufige Art in unseren Breiten. Es verfügt über einen hohen roten Stamm, große grüne und glänzende Blätter.

Rizinusölpflanze oder Ricinus Communis oder der Baum des Paradieses ist in Afrika beheimatet. Das Klima dieser Regionen ermöglicht es der Pflanze, eine Höhe von bis zu 10 m zu erreichen.

Rizinusölpflanze ist eine thermophile mehrjährige Pflanze, aber in Russland wächst sie nur einjährig.

Merkmale der Entwicklung sind mit der Tatsache verbunden, dass der Paradiesbaum in solch harten Wintern einfach keine Überlebenschance hat.

In unserem Land ist es ein Strauch mit einer Höhe von 2 m.

Die Blätter können bis zu 30-80 cm breit sein. Sie haben ausgeprägte Adern, normalerweise grün, hängen aber von der Sorte ab. Blüht in dichten Blütenständen.

Danach bilden sich an der Pflanze ovale Früchte mit Dornen. Jeder hat einen Durchmesser von ca. 3 cm.

Rizinusölanlage ist eine Ölanlage. Es hat medizinische Eigenschaften. Wenn wir über Arten sprechen, gibt es nur eine - Rizinusölpflanze.

Darüber hinaus sind viele verschiedene Sorten zu sehen. Alle von ihnen haben ein etwas anderes Aussehen, grünere, violette oder rötliche Blätter..

Weitere beliebte Sorten von Rizinusölpflanzen auf dem Foto.

Die Rizinusölpflanze von Sansibar ist ein Strauch, der eine Höhe von 2 m erreicht. Die von Palmen getrennten Blätter sind riesig. Ihre Farbe ist rot-lila.

Gibsons Rizinusölanlage ist eine kompakte Anlage. Der Strauch erreicht eine Höhe von nur 50 cm. Die Blätter sind dunkelgrün, haben burgunderfarbene Adern.

Darüber hinaus haben die Blechplatten einen interessanten metallischen Glanz. Es gibt lila Blattfarben.

Die kambodschanische Rizinuspflanze kann im Gegensatz zur Sorte Sansibar bis zu 1,2 m hoch werden. Es wird auch oft als indisch bezeichnet. Die Blätter der Pflanze sind dunkelgrün und der Stamm ist fast schwarz.

Rizinus Bourbon ist eine größere Pflanze, bis zu 3 m. Der Stamm der Pflanze wird mit der Zeit verholzt. Die Blätter sind unterschiedlich gefärbt, in der Mitte grün und an den Rändern burgunderrot..

Rizinusöl purpurea ist in Haushaltsgrundstücken sehr selten. Die einjährige Pflanze hat eine einzigartige Blattfarbe. Sie sind groß und lila.

Rizinusöl Impala bildet während der Blüte leuchtend rote Blütenstände. Der Strauch erreicht eine Höhe von 1,2 m. Die Blätter sind rot geädert, die Blattplatten selbst sind grün-bronzefarben.

Und das ist nicht die ganze Liste interessanter Pflanzensorten. Beispielsweise kann die Rizinusölpflanze Oracle die Farbe der Blätter ändern. Das hängt von der Beleuchtung und dem Alter des Strauchs ab.

Rote Rizinusarten zeichnen sich durch die dunkelrote Farbe der Blattplatten aus. Dazu gehört die Rizinus-Sorte Hot Heart.

Außerdem gibt es eine einzigartige Bronze-Rizinusölanlage. Die Blätter sind bronzefarben, eine solche Pflanze wird zu einem echten Highlight des gesamten Gartens.

Probleme und ihre Lösung

In besonders heißen und trockenen Perioden können trockene oder vergilbte Flecken auf Rizinusblättern auftreten. Dies bedeutet, dass die Pflanze unter Feuchtigkeitsmangel leidet. Zusätzlich zum reichlichen Gießen ist es notwendig, morgens oder abends zu sprühen, um die betroffene Probe vor dem Tod zu bewahren.

Rizinusölpflanzen in jungen Jahren können sehr lästige Unkräuter sein. Jäten sollte zu diesem Zeitpunkt ein Muss sein, sonst wächst der Busch langsam und sieht deprimiert aus. Nachdem das Wachstum 0,5 m überschritten hat, findet die Pflanze genug Kraft, um zu überleben..

Es ist keine Behandlung für Rizinusschädlinge erforderlich, da diese nicht von Schädlingen befallen sind. Gleiches gilt nicht für Krankheiten und Infektionen. Um Probleme zu beseitigen, ist es ratsam, die Pflanze zu Beginn ihres aktiven Wachstums zur Vorbeugung mit Bordeaux-Flüssigkeit zu behandeln..

Spezialisierte medizinische Versorgung

Es gibt kein spezifisches Gegenmittel, das die zerstörerischen Wirkungen toxischer Substanzen von Rizinusbohnen aufhält. Im Falle einer Vergiftung werden folgende Maßnahmen ergriffen:

  • Bluttransfusion - ein Bluttransfusionsverfahren;
  • Infusion von krampflösenden Mitteln, Anästhetika, die die Bauchschmerzen lindern;
  • Sauerstofftherapie zur Zellregeneration;
  • Einnahme von Diuretika zur Stimulierung der Nierenfunktion.

Nach den Hauptmaßnahmen wird eine symptomatische Behandlung verordnet. Seine Wirksamkeit hängt, wie alle Wiederbelebungsmaßnahmen im Allgemeinen, von der Intensität der Schädigung des Gewebes der inneren Organe ab.

Vergiftungssymptome

Die Hauptgefahr ist die Geheimhaltung der Symptome, sie treten so zeitverzögert auf, dass es nicht immer einfach ist, den Zusammenhang zwischen der Giftpflanze und der Vergiftung festzustellen. Daher können Erwachsene nicht sagen, warum sie sich so schlecht fühlen, geschweige denn Kinder. Spezifische Symptome machen sich an einem Tag oder sogar später bemerkbar.

Wenn Partikel von Rizinusbohnen in den Magen gelangen, treten innerhalb eines Tages Vergiftungssymptome auf. Eine Verschlechterung des Zustands beginnt mit einem starken Brennen im Hals und setzt sich mit den folgenden Symptomen fort:

  • Übelkeit und vermehrtes Erbrechen, manchmal mit Blut;
  • akute Bauchschmerzen;
  • Durchfall, manchmal schwarz;
  • Blut aus dem Anus.

Ferner treten solche gefährlichen Symptome auf:

  • Blutdrucksenkung;
  • Schwächung und erhöhte Herzfrequenz;
  • Erschöpfung;
  • starke Kopfschmerzen;
  • Durst und trockener Mund.

Wenn Giftstoffe über die Lunge des Patienten in den Körper gelangen, beginnt ein Husten mit Blutsekreten zu quälen, das Atmen wird schwierig und es gibt nicht genug Sauerstoff. Schwere Schäden durch Rizinusöl gehen häufig mit Halluzinationen, Delirium, Orientierungslosigkeit und Koordinationsstörungen einher. Eines der charakteristischen Symptome einer Ricinvergiftung ist ein multipler Bluterguss in der Netzhaut..

Wenn nicht rechtzeitig medizinische Hilfe geleistet wird, verschlechtert sich der Zustand schnell. Die Arbeit der Nieren wird gestört, Blutungen in der Lunge beginnen. Oft kommt es zu Hirnblutungen mit Bewusstlosigkeit. Ohne qualifizierte Unterstützung kommt es daher in einer Woche zu Kollaps und Tod..

Erste Hilfe bei Rizinusölvergiftung

Um die Konzentration toxischer Wirkstoffe im Körper zu verringern, muss der Magen so schnell wie möglich gespült werden. Nach dem Trinken von mindestens 1 Liter Wasser künstlich Erbrechen hervorrufen. Ferner wird empfohlen, Arzneimittel mit sorbierenden Eigenschaften einzunehmen:

  • Aktivkohle - 1 Tablette pro 10 kg Gewicht;
  • Polysorb;
  • Smecta;
  • Enterosgel und andere.

Natriumbicarbonatlösung wird häufig als Sorptionsmittel verwendet.

Erste Hilfe und Spezifität der Behandlung

Im Falle einer Vergiftung mit Ricinus-Toxinen sollten vorrangige Hilfsmaßnahmen darauf abzielen, die Ausbreitung von Toxinen im Blut zu stoppen und das Opfer schnell zu einem medizinischen Zentrum zur qualifizierten Behandlung zu transportieren. Zu Hause muss der Patient vor der Ankunft der Ärzte allen möglichen Hilfe leisten:

  • Geben Sie dem Patienten viel zu trinken und provozieren Sie Erbrechen.
  • ein Absorptionsmittel (Aktivkohle) geben;
  • Gelee Abkochungen, Stärke werden verwendet, um die Schleimhaut des Verdauungssystems zu schützen.

Der Patient braucht Bettruhe und völlige Ruhe. Wie hochwertig die Erste-Hilfe-Maßnahmen für den Patienten sein werden, ist eine Frage von Leben und Tod. Laut Statistik tritt bei kompetenten rechtzeitigen Maßnahmen ein tödlicher Ausgang nicht häufiger als 2% auf - gegenüber 7% ohne einen solchen.

Es gibt noch keine Gegenmittel gegen Rizinusgifte. Seine medizinischen Entwicklungen sind noch lange nicht erfolgreich. Daher dient jede nachfolgende medizinische Hilfe dazu, das Blut des Patienten zu reinigen, gefährliche Symptome zu lindern und die Entwicklung einer Vergiftung zu stoppen. Folgende medizinische Maßnahmen können hilfreich sein:

  • Bluttransfusion (Bluttransfusion);
  • Mehrfachdarmreinigung;
  • die Einführung von Analgetika, da der Schmerz sehr stark ist;
  • Um die Funktionalität der Nieren zu verbessern, erhält der Patient Diuretika.
  • Sauerstoff Therapie.

Während der Behandlung steht der Patient unter ständiger ärztlicher Aufsicht. Wenn es dem Patienten jedoch gelungen ist, sein Leben zu retten, ist es meistens nicht möglich, die Arbeitsfähigkeit einzelner Organe zu retten..

Chemische Zusammensetzung

Rizinusöl enthält eine Reihe von Chemikalien, die die Pflanze nützlich machen, aber auch giftige Eigenschaften verursachen. Die Zusammensetzung enthält:

  • Glycerin;
  • essentielle Öle;
  • Fettsäuren - Ölsäure, Ricinolsäure, Linolsäure.

Rizinus enthält Alkaloide:

  • Ricin - in der Schale der Frucht (der giftigste Teil);
  • Ricinin (ein Ricinderivat) - in Samen, Blättern, Kuchen, Blüten.

Diese Substanzen gehören zur Cyanogruppe. Der Grad ihrer Toxizität in ihrer reinen Form ist mehr als fünfmal höher als die entsprechenden Indikatoren für Kaliumcyanid.

Nach der Blüte

Saatgutsammlung

Wenn Sie sich entscheiden, Samen von Pflanzen zu sammeln, die Sie angebaut haben, markieren Sie im Sommer die Büsche, die am eindrucksvollsten aussehen, absolut gesund und kraftvoll sind. In den ersten Septembertagen müssen Sie die Früchte schneiden und zum Trocknen in einem Raum mit guter Belüftung falten. Die Samenkapseln trocknen nur im November oder Dezember. Wenn die Früchte sehr gut trocknen, sollten sie mit leichtem Druck vollständig zerbröckeln, und 2 oder 3 Samen fallen aus ihnen heraus, die äußerlich Bohnen ähnlich sind. Denken Sie daran, dass Sie bei der Arbeit mit Rizinusfrüchten und -samen Handschuhe tragen müssen. Diese Samen müssen an einem Ort gelagert werden, an dem Kinder oder Tiere sie nicht erreichen können. Sie bleiben mindestens vier Jahre lebensfähig..

Zusammensetzung und nützliche Eigenschaften

Die Vor- und Nachteile von Rizinusbohnen beruhen auf ihrer einzigartigen chemischen Zusammensetzung. Diese Pflanze enthält Fettsäuren, die aus ihren Teilen medizinische Eigenschaften verleihen. Giftige Substanzen wie Ricin und Ricinin sind ebenfalls vorhanden. Zusätzlich können Glycerin und eine Reihe nützlicher Mineralien festgestellt werden..

Für medizinische Zwecke wird nicht das Rizinusöl selbst verwendet, sondern das daraus gewonnene Rizinusöl. Während des Herstellungsprozesses zersetzen sich toxische Elemente, was jedoch nicht bedeutet, dass das Produkt unkontrolliert und beim ersten Bedarf verwendet werden kann. Hier sind die wichtigsten Indikationen für die Verwendung von Rizinusöl:

  • Die Notwendigkeit, den Darm zu reinigen. Das Produkt gilt als sicheres und wirksames Abführmittel, das aufgrund seiner pflanzlichen Herkunft leicht auf den Darm wirkt. Der gewünschte Effekt tritt 4-6 Stunden nach Einnahme des Arzneimittels auf. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass eine langfristige Einnahme von Rizinusöl (mehr als 3 Tage) die Darmschleimhaut reizen und zu Dehydration führen kann.

Tipp: Beim Kauf von Rizinusöl sollten Produkte in dunklen Glasflaschen bevorzugt werden. Wenn die Bedingung nicht erfüllt ist, ist die Wirksamkeit einer solchen Zusammensetzung fraglich. Rizinusöl kann auch in Kapseln gekauft werden, diese Form des Produkts behält seine Eigenschaften für Jahre.

  • Laut einer Reihe von Experten hat Rizinusöl eine ausgeprägte anthelmintische Wirkung..
  • In seltenen Fällen wird Rizinusöl in Form von Rizinusöl verwendet, um die Arbeit anzuregen..
  • Das Produkt erhöht auch die Wirksamkeit von topischen Produkten, so dass einige von ihnen in Kombination mit Rizinusöl verwendet werden.

Die Verwendung von Rizinusöl für therapeutische oder prophylaktische Zwecke sollte mit dem Arzt vereinbart werden. Das Produkt ist sehr spezifisch und aktiv, daher ist das Auftreten von Nebenwirkungen oder einer negativen Reaktion des Körpers nicht ausgeschlossen.

Schaden und Nutzen

Die Substanzen, aus denen die Rizinusbohne besteht, werden von Ärzten häufig als wirksamer Wiederkäuer verwendet. Auch während der Geburt wirksam, da es die Uterusmuskulatur stärkt und schwere Wehen hervorrufen kann.

Medizinisches Rizinusöl ist bekannt für seine besonders starke Wirkung. In den Samen des Zaubernden ist so viel davon enthalten, dass die technischen Sorten dieses Öls in der Industrie verwendet werden: Flugzeugbau, Herstellung von Schmiermitteln, Seifen, Herstellung von Lacken und Farben. Was Pharmazeutika betrifft, so sind Samenöle in vielen Heilsalben, starken Halshilfen und Medikamenten gegen Urolithiasis enthalten.

Darüber hinaus ist Rizinusöl ein starkes Heilmittel gegen Schäden an der Haut oder im inneren Gewebe. Es wird auch als kosmetisches Produkt verwendet. Traditionelle Heiler verwenden Samenöle zur Empfängnisverhütung und zur Vorbeugung von Tumorerkrankungen.

Top