Kategorie

1 Rosen
Lianen: Die Art kennenlernen
2 Veilchen
Zitronenbaum, häusliche Pflege, Beschneiden, Gießen
3 Bonsai
Wachsende Zwiebeln aus Sämlingen
4 Bonsai
Warum färben sich Orchideenblätter gelb? Was tun, um eine Blume zu retten??

Image
Haupt // Rosen

Merkmale des Kohlanbaus Slava


Kohl ist eines der häufigsten Gemüsesorten der Welt, das auch in Russland hoch angesehen ist. Dieses Produkt wird aufgrund der darin enthaltenen Spurenelemente, Vitamine und Substanzen als diätetisches Produkt eingestuft. Sie können viele verschiedene Gerichte aus Kohl kochen. Die Sorte Slava ist eine der beliebtesten in Russland.

Beschreibung und Eigenschaften der weißköpfigen Sorte Slava

Slava (Slava 1305) ist eine Kohlsorte der Zwischensaison. Es hat einen ausgezeichneten Geschmack, besonders wenn es fermentiert ist, wofür es von Gemüsebauern geschätzt wird. Kopfform - gerundet, oben leicht abgeflacht, Durchmesser - bis zu 25 cm, Gewicht - von 2 bis 4,5 kg, obere Blätter sind hellgrün, hellfleischig.

Slawakohl reift schnell und schmeckt gut

Tabelle: Vor- und Nachteile der Sorte

Kohl ist ein feuchtigkeitsliebendes Gemüse, aber Slava verträgt einen Wassermangel gut und eignet sich daher für den Anbau in ariden Regionen

VorteileNachteile
Kohlköpfe sind anfällig für Schäden durch Kohlkiel
KältebeständigBis etwa Januar gelagert
Hat guten GeschmackMit dem falschen Bewässerungssystem (zu häufig und nicht reichlich vorhanden) neigen Kohlköpfe zum Knacken
Kohlköpfe eignen sich hervorragend zur Gärung und enthalten bis zu 10% Zucker
Hohe Ausbeute (ca. 9-12 kg pro 1 Quadratmeter)
Von den ersten Trieben bis zu reifen Kohlköpfen vergehen etwa 110 Tage
Gute Transportfähigkeit und schönes Aussehen

Sämlinge anbauen und auf offenem Boden pflanzen

Eine beliebte Art, Ruhm zu züchten, ist die Sämlingsmethode. Wenn die Samen vor der Aussaat nicht vorbereitet wurden (auf dem Beutel angegeben), müssen Sie dies selbst tun. 12 Stunden in einer Nährlösung halten (10 g Kaliumhumat in 10 Liter Wasser auflösen), mit sauberem Wasser abspülen, zum Aushärten an einem Ort mit einer Temperatur von 2 ° C, z. B. auf einem Balkon, platzieren. Einen Tag später sind die Samen bereit zum Pflanzen..

Sie können Anfang April in einem Gewächshaus unter einer Folie oder unter der Decke in einem Gartenbeet gepflanzt werden. Eine geeignete Temperatur hierfür ist 12-18 ° C. Die Tiefe der Samenrillen beträgt 1,5 cm, der Abstand zwischen ihnen beträgt 7 cm. Nach dem Erscheinen des ersten Blattes müssen die Sämlinge ausgedünnt werden, so dass 5 cm zwischen den Pflanzen verbleiben. Während der Boden austrocknet, ist eine Bewässerung erforderlich. Für eine ordnungsgemäße Entwicklung benötigt der Spross eine Fläche von 25 Quadratmetern. siehe Wenn zwei Blätter erscheinen, muss der Kohl zum ersten Mal gefüttert werden. Eine Mischung aus 6 g Superphosphat, 5 g Ammoniumnitrat und 2 g Kaliumchlorid (berechnet pro 1 m²) wird hergestellt. Es muss zwischen Furchen verstreut und gut bewässert sein. Eine Woche später - das zweite gleiche Verfahren.

Einen Monat später, wenn der Spross eine Höhe von 15 cm erreicht und 5–6 Blätter darauf gebildet werden, können die Sämlinge auf offenem Boden gepflanzt werden. Bewässern Sie das Gartenbett 2 Stunden vor dem Umpflanzen. Pflanzen Sie in sonnigen Gebieten. Pflanzschema: 60x60 cm.

Im Herbst muss das zukünftige Kohlbett ausgegraben und mit Mist oder Humus gedüngt werden. Vor dem Pflanzen werden organische Düngemittel (10 Liter pro 1 Quadratmeter + 2 Gläser Holzasche) sowie Superphosphat (2 Esslöffel) und Harnstoff (1 Teelöffel) in jede Vertiefung eingebracht. Leicht saurer Boden ist günstig für Slava-Kohl. Beste Vorgänger: Kartoffeln, mehrjährige Kräuter, Hülsenfrüchte, Zwiebeln, Gurken.

In den südlichen Regionen Russlands wird eine kernlose Methode angewendet. Die Samen werden sofort bis zu einer Tiefe von 2 cm in den Boden gesät. Nach der Bildung von drei Blättern werden die Sämlinge ausgedünnt. Dies erfolgt erneut nach der Bildung des sechsten Blattes, wobei zwischen den Trieben ein Abstand von 60 cm verbleibt.

Pflanzenpflege

Frostschutz

In einigen Regionen, insbesondere im Norden, können die Sämlinge nach dem Einpflanzen in den Boden zum ersten Mal eingefroren werden. Bei ungünstigen Wettervorhersagen sollten die Kämme abends reichlich bewässert werden, da die feuchte Erde die Wärme besser speichert. Sie können auch mit Folie abdecken und darauf achten, dass das Tierheim die Sämlinge nicht berührt.

Bewässerung

Ruhm muss reichlich gewässert werden (bis zu 20 Liter pro 1 Quadratmeter), aber selten - 6–8 Mal während der Vegetationsperiode. Andernfalls treten Schnecken auf, die Kohlköpfe beginnen zu knacken (aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit wachsen die inneren Blätter schneller und die äußeren Blätter haben keine Zeit, ihnen zu folgen). 2 Wochen vor der Ernte aufhören zu gießen.

Hat ein Teil des Kohls angefangen zu knacken? Sie können diesen Prozess bei anderen Pflanzen stören: Nehmen Sie einen Kohlkopf und ziehen oder drehen Sie ihn ein wenig, um kleine Wurzeln abzureißen. Dadurch nimmt die Pflanze weniger Feuchtigkeit auf..

Nach dem Gießen müssen Sie den Kohl spudeln. Dies führt zu einer Lockerung des Bodens, zur Zerstörung von Unkraut und zur Bildung neuer Wurzeln..

Top Dressing

Die erste Fütterung der Pflanzen erfolgt 2 Wochen nach dem Pflanzen. Verwenden Sie für 5 Büsche 10 Liter Düngerlösung (eine Tasse Königskerze, die eine Woche lang in einen 10-Liter-Eimer Wasser aufgegossen wurde). Wann sich die Kohlköpfe bilden - die zweite Stufe: die gleiche Zusammensetzung plus Holzasche (50 g pro Eimer). Drei Wochen später - wieder das gleiche Verfahren.

Tabelle: Krankheiten und Schädlinge, Bekämpfung von ihnen

Kohlkiel. Diese Krankheit wird durch einen Pilz verursacht. An den Wurzeln bilden sich Wucherungen, die dann verrotten. Pflanzen verkümmert und verdorren.

Schwarzes Bein - die Wurzelzone wird schwarz, der Sämlingsstamm wird weicher und dünner, die Pflanze verdorrt.

Falscher Mehltau - gelbe Flecken erscheinen auf den Blättern, weißliche Blüte auf der Unterseite der Blätter.

  1. Sprühen Sie mit kupferhaltigen Präparaten (Kupfersulfat, Kupferoxychlorid, Cuproxat)..
  2. 3 mal mit gemahlenem Schwefel bestäuben.
  3. Betroffene Pflanzen entfernen.

Kohlblattlaus - beschädigte Blätter verfärben sich und kräuseln sich.

Zerstörung von Rückständen nach der Ernte.

Dill und Petersilie entlang des Gartens säen. Diese Pflanzen ziehen Marienkäfer an, schweben Fliegen und ihre Larven fressen Blattläuse.

Zerstörung von Kohlunkräutern.

Abdeckmaterialien Agrill, Lutrasil, Spunbond dienen als Schutz gegen die meisten Schädlinge.

Fotogalerie: Kohlkrankheiten und Schädlinge

Insektenschädlinge werden von stark riechenden Pflanzen, die rund um die Kohlbeete gepflanzt sind, abgeschreckt. Wermut und Knoblauch schützen vor Kohlfliegen, Pfefferminze und Rainfarn - vor Wildwasser, Dill und Basilikum - vor Blattläusen, Salbei und Thymian - vor Kohlschaufeln.

Ernte

Ruhm kann abgeschnitten werden, wenn das Gewicht des Kopfes 0,5 kg erreicht. Dies findet in der zweiten Julihälfte statt. Die Ernte kann zwei Wochen oder länger dauern. Wenn der Stumpf nach dem Schneiden der Früchte im Boden verbleibt, bilden sich bis zum Herbst kleine Kohlköpfe darauf, die zum Essen geeignet sind.

Nach der Ernte sollte der Kohl getrocknet und die beschädigten oberen Blätter abgerissen werden. Einige der Früchte können fermentiert werden, der Rest kann in den Keller gebracht werden. Der Lagerraum sollte auch trocken sein. Wenn Sie die Wände und Regale mit einem Antiseptikum behandeln, werden Schimmel und Fäulnis vermieden.

Kohlköpfe mittlerer Größe, mittlerer Größe, trocken, ohne sichtbare Beschädigung, ohne Risse werden besser gelagert. Bei der Lagerung von Kohl sollten Sie nicht mehrere Sorten mischen, da die Früchte eine ungleiche Haltbarkeit aufweisen und sich der Zerfallsschwerpunkt auf benachbarte Kohlköpfe ausbreiten kann. Die optimale Luftfeuchtigkeit liegt bei 90–95%, die Temperatur bei 0 ° C. Bei wärmerer Luft beginnt der Kohl zu sprießen, bei niedriger Luft gefriert er und der Kern verdunkelt sich beim Auftauen.

Methoden zur Lagerung von Kohl in einem Keller

  1. Suspension - Für diese Methode müssen Sie Stummel mit Wurzeln hinterlassen. Schlagen Sie die Nägel in den Balken unter der Decke und hängen Sie die Kohlköpfe kopfüber an sie, damit sie nicht miteinander in Kontakt kommen.
  2. In Kisten - alle Stummel abschneiden und in Kisten mit Löchern stecken.
  3. Pyramide - Kohlköpfe in einem Schachbrettmuster auf einen Holzständer legen, große unten, kleine oben.
  4. Unter den Sand - Kohl in Kisten legen, jede Schicht mit Sand bedecken.
  5. In Papier oder Folie - wickeln Sie jeden Kohlkopf mit mehreren Lagen Papier (es ist besser, kein Zeitungspapier zu verwenden) oder Frischhaltefolie ein.

Eine Möglichkeit, Kohl aufzubewahren, besteht darin, den Kohl aufzuhängen

Video: Kohlsorten zum Beizen

Bewertungen von Gemüsebauern

Möchtest du Kohl wie deine Oma? Suchen Sie nach dem Kohl "Slava" - so abgeflacht von den Stangen, und Sie werden "glücklich" sein.

Kalyusya

http://hlebopechka.ru/index.php?option=com_smf&Itemid=126&topic=186567.60

Ich pflanze Slava 1305 von Jahr zu Jahr auf der Baustelle. Kohlköpfe sind gut, stark, werden nicht krank.

Galina

http://www.dacha6.ru/kapusta-belokochannaya-slava-1305-otzyvy-opisanie-foto/

Ich baue jedes Jahr die Sorte Slava 1305 an. Alles passt zu mir. Samen sprießen gut, Sämlinge wurzeln gut nach dem Umpflanzen. Einmal kaufte ich eine Tüte Samen, aber sie waren abgelaufen. Ich hatte Angst, in den Boden zu säen - ich habe ihn in feuchte Gaze eingeweicht. Nach ein paar Tagen sprossen fast alle Samen. Benötigt reichlich Wasser und Lockerung. Reagiert gut auf Fütterung mit Königskerzeninfusion (1 Tasse pro 10 Liter Wasser) und Hilling. Es wächst auf allen Arten von Böden, aber humusreiche Böden sind vorzuziehen, dann ist es besonders saftig und die Kohlköpfe sind größer. Steht lange im Herbst ohne zu knacken. Ich schieße mit dem ersten Schnee, aber er gefriert nicht, so dass er lange gelagert werden kann. Köstlich in Borschtsch, Salaten, Kohlrouladen. Es ist gut zum Salzen, wenn Sie mit trockenem Salz salzen und nicht mit vorgefertigter Salzlösung füllen (meine subjektive Meinung)

Ekaterina

http://sortoved.ru/blog_post/sort-kapusty-slava-1305

Ich habe Slava-Kohl für Setzlinge gesät, heute ist ein Nachbar gekommen und hat mich verärgert... sagt eine schlechte Sorte, man kann nicht gären...

Gallatro

http://otzovik.com/review_930807.html

Kohl "Slava" eignet sich gut zum Beizen. Ihre Gabeln sind groß, saftig und weiß. Bisher wurde nur solcher Kohl gepflanzt. Wir haben wenig davon behalten, meistens fermentiert. Der Kohl ist köstlich. Im Winter habe ich nur in ganzen Stücken gegessen.

Gordienko Sveta

http://otzovik.com/review_930807.html

In unserem Garten säen wir jedes Jahr Kohlsamen und früh und spät reif. Notwendigerweise "Ruhm". Letztes Jahr haben wir die Samen der Sorte Slava 1305 gekauft und beschlossen, sie zu probieren. Die Kohlköpfe wurden nicht nur groß, sondern einfach riesig. Der Geschmack ist auch ausgezeichnet. Und vor allem überraschend lange Lagerung.

Lorida

http://otzovik.com/review_426133.html

Viele Gemüseanbauer schätzen Slava-Kohl wegen seines guten Geschmacks, seiner schnellen Reifung und seines hohen Ertrags. Und wenn Sie alle Schwierigkeiten des Wachstums und der Pflege erfolgreich überwunden haben, werden die Besitzer den ganzen Herbst und noch länger von sauberen Kohlköpfen begeistert sein..

Wann man Kohl für Setzlinge sät

Wenn es nicht möglich war, gute Kohlsämlinge zu züchten, kann man nicht mit einer großen Ernte rechnen. Damit die Sämlinge gesund und winterhart sind, müssen alle Anforderungen für eine ordnungsgemäße Aussaat und Pflege erfüllt sein..

Entscheiden Sie vor dem Kauf von Pflanzenmaterial, welche Art von Kohl Sie am Ende erhalten möchten, warum und zu welcher Zeit Sie ihn fertig benötigen. Haben Sie daran gedacht, jungen Kohl für die Zubereitung von Salaten zu verwenden, oder benötigen Sie ein Gemüse für die Gärung und die lange Lagerung im Winter? Die Wahl der Sorte und der Aussaatzeit hängt von der Antwort auf diese Frage ab..

Frühreife Weißkohlsorten ergeben einen geringen Ertrag. Das Gewicht der Kohlköpfe erreicht 1,5 kg bei relativ geringer Dichte. Kohl in der Zwischensaison kann entweder unmittelbar nach der Ernte gegessen oder zur Vorbereitung des Winters in Form von Gurken verwendet werden. Und spät reifende Sorten behalten ihre Frische während der kalten Jahreszeit bestmöglich..

Die Zeit des Pflanzens von Sämlingen in die Beete hängt vom Zeitpunkt der Reifung des Gemüses ab. Und der Zeitpunkt, zu dem die Samen gepflanzt werden, hängt vom Zeitpunkt des Umpflanzens der Sämlinge in offenes Gelände ab.

Wenn Sämlinge in den Boden gepflanzt werden

Die Aussaat von Kohlsämlingen für Setzlinge sowie die Aussaat von Sämlingen auf offenem Boden erfolgt in einem Zeitraum, der von den Wettereigenschaften einer bestimmten Klimazone und der Gemüsesorte abhängt.

Das Alter der Sämlinge, die vollständig zum Einpflanzen in den Boden bereit sind, ist für jede Sorte unterschiedlich.

  1. Frühe Weißkohlsorten werden auf Beeten für Setzlinge gepflanzt, die 45-60 Tage alt sind. Für späte Arten sind 35 Tage alte Sämlinge ausreichend. Diese Regel gilt auch für Rotkohl und Hybridsorten..
  2. Brokkolisämlinge sollten 35 bis 45 Tage alt sein, bevor sie in den Garten gebracht werden..
  3. Blumenkohl wird auf die Beete gepflanzt, wenn die Sämlinge 45-50 Tage alt sind. Rosenkohl wird auf die gleiche Weise gepflanzt.
  4. Kohlrabi wird im Alter von 35 Tagen gepflanzt, und Wirsingkohlsämlinge können bis zu 50 Tage "vertragen".

Preise für Weißkohlsamen

Wann Samen für Setzlinge säen

Unter Berücksichtigung des Zeitpunkts des Pflanzens von Sämlingen verschiedener Kohlsorten auf den Beeten berechnen sie den Zeitpunkt der Aussaat von Samen. Wir geben ungefähre Bedingungen für das mittlere Band an.

  1. Früh reifer Weißkohl wird zwischen dem 10. und 25. März gesät. Gleichzeitig werden Hybridsorten und Rotkohl ausgesät. Zwischensaison- und Spätarten ähnlicher Sorten werden vom 10. bis 15. April ausgesät.
  2. Das Brokkoli-Pflanzenmaterial wird mehrmals ausgesät. Das Zeitintervall zwischen den Kulturen beträgt 15 bis 20 Tage. Das erste Mal wird im zweiten Jahrzehnt des März gesät und das letzte Mal - im dritten Jahrzehnt des Mai. Machen Sie dasselbe mit Blumenkohl.
  3. Rosenkohlsamen werden in der zweiten Aprilhälfte gepflanzt.
  4. Wenn Sie Kohlrabi-Kohl früh ernten möchten, säen Sie im zweiten Jahrzehnt des März. Kohlrabi-Samen werden auch mehrmals auf Sämlinge gesät. Es wird jedoch nicht empfohlen, dies nach Juni zu tun. Wenn Sie alle Regeln befolgen, können Sie sofort Samen in offenen Boden pflanzen..
  5. Wirsingkohl frühreifender Sorten wird vom 10. bis 20. März gesät. Die Aussaat von Arten in der Zwischensaison erfolgt am besten vom 10. bis 20. April und spät - in den ersten Tagen des Monats.

Blumenkohlsamenpreise

So bereiten Sie Kohlsamen für die Aussaat vor

Der Erfolg der zukünftigen Kohlernte hängt in hohem Maße von guten Sämlingen ab, die wiederum aus hochwertigen Samen gewonnen werden. Kaufen Sie also Samen von besserer Qualität..

Bevor Sie Samen pflanzen, müssen Sie diese zuerst vorbereiten. In der Phase der Aussaat können Sie mit bestimmten Maßnahmen die Wahrscheinlichkeit weiterer schwerwiegender Kohlkrankheiten erheblich verringern, wodurch Sie gesunde und robuste Sämlinge erhalten.

Wenn Sie ein bereits verarbeitetes Pflanzenmaterial kaufen (das normalerweise auf einem Beutel mit Samen angegeben ist), müssen Sie es nur 20 Minuten lang in auf + 50 ° C erhitztem Wasser aufbewahren. Sie können die Wahrscheinlichkeit von Kohlpilzerkrankungen beseitigen, wenn Sie sie innerhalb von 5 Minuten nach dem Erhitzen in kaltem Wasser abkühlen.

Beachten Sie! Bei einigen Kohlsorten müssen die Samen vor dem Pflanzen nicht benetzt werden. Achten Sie darauf, diesen Punkt zu berücksichtigen..

So bereiten Sie den Boden für die Aussaat von Kohlsamen vor

Starke Kohlsämlinge können erhalten werden, wenn die Bodennährstoffmischung richtig vorbereitet ist. Es ist am besten, das Land für Setzlinge im Herbst vorzubereiten. Akzeptabel, aber weniger wünschenswert, um die Mischung unmittelbar vor der Aussaat der Samen herzustellen.

Nehmen Sie einen Teil Rasen und Humus, eine kleine Menge Asche (10 Esslöffel pro 10 kg Erde) und rühren Sie gut um. Asche hier versorgt den Boden nicht nur mit nützlichen Elementen, sondern verhindert aufgrund seiner antiseptischen Eigenschaften auch das Auftreten eines schwarzen Beins auf Sämlingen..

Das Land sollte zur Desinfektion mit Wasser und einer kleinen Menge Kaliumpermanganat behandelt werden. Bei der Herstellung einer Bodenmischung muss ein Säureindikator eingehalten werden, der dem neutralen Wert entspricht oder diesem nahe kommt.

Natürlich können Sie eine erdige Zusammensetzung herstellen, die sowohl auf Gras als auch auf der Basis anderer Nährstoffe wie z. B. Torf basiert. Die resultierende Bodenmischung sollte gut für die Luftdurchlässigkeit und fruchtbar sein.

Auf eine Notiz! Für Kohlsämlinge geeigneter Boden kann im Handel gefunden werden. Für diese Zwecke ist nicht nur eine Bodenmischung geeignet, die direkt für Kohl bestimmt ist. Die Verwendung von Universalboden ist ebenfalls zulässig. Der Boden aus Ihrem Garten ist ungeeignet, da bei Verwendung das Infektionsrisiko der Sämlinge steigt.

Bodenpreise für Setzlinge

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur korrekten Aussaat von Kohlsamen

Kohlsämlinge wurzeln besser auf freiem Feld, wenn die Sämlinge gepflückt werden. Es wird auch das Volumen ihres Wurzelsystems positiv beeinflussen und die Pflanzen selbst werden robuster sein..

Tabelle. Anleitung zum Anbau von Kohlsämlingen.

KrankheitVerhütungKampf
  1. Unkraut jäten, da Unkraut oft Verstecke für Schädlinge ist.
  2. Reinigung der Überreste früherer Pflanzen - sie müssen außerhalb des Gartens verbrannt oder begraben werden.
  3. Kalk vor der Aussaat begrenzen (400 g Kalk pro 1 Quadratmeter).
  4. Fruchtfolge - Kohl kann nicht am selben Ort wie im letzten Jahr angebaut werden.
  1. Kranke Pflanzen müssen vernichtet werden.
  2. Bodenbearbeitung 2-3 Wochen vor dem Pflanzen mit Formalin (250 ml pro 10 Liter Wasser für 1 Quadratmeter). Danach wird der Boden 3 Tage lang mit Folie bedeckt..
  1. Vermeiden Sie dichte Aussaat, hohe Temperaturen und Überbewässerung.
  2. Bewässern Sie den Boden vor dem Pflanzen der Sämlinge mit einer heißen Lösung von Kaliumpermanganat (1,5 g pro 5 Liter Wasser pro 1 Quadratmeter)..
  1. Zwischen den Reihen lösen, die Wurzelzone mit Kreide bestreuen.
  2. Sie können die Zubereitungen Trichodermin (200 ml pro 10 Liter Wasser) oder Previkur (1,5 ml in 100 g Wasser verdünnen, umrühren, bis zu 1 Liter hinzufügen) verwenden..
  1. Halten Sie die Samen vor dem Pflanzen 25 Minuten lang in warmem Wasser (Temperatur 50 ° C).
  2. Füttere die Sämlinge mit Ammoniumnitrat. Die erste Stufe zehn Tage nach der Entnahme: 1 g Kaliumchlorid, 2,5 g Ammoniumnitrat, 4 g Superphosphat pro Liter Wasser. Die zweite Stufe ist 12 Tage nach der ersten: 1 Liter Wasser und 3 g Salpeter. Die dritte Stufe wenige Tage vor dem Pflanzen der Sämlinge: 1 Liter Wasser, 3 g Nitrat, 8 g Superphosphat, 2 g Kaliumchlorid.
Kohlmotte. Die Raupen nagen an den inneren und äußeren Blättern.

Schritt 1. Bewässern Sie den Boden vor der Aussaat

Schritte, FotoBeschreibung der Aktionen
Kohlsamen benötigen unmittelbar nach der Aussaat viel Wasser, daher muss der Boden vor dem Pflanzen reichlich angefeuchtet werden. Und nach der Aussaat sollte der Kohl erst bewässert werden, wenn die ersten Triebe erscheinen, um eine Infektion mit einem schwarzen Bein zu verhindern.

Schritt 2. Samen säen

Das Saatgut wird in vorbereitete Behälter gepflanzt.

Schritt 3. Ausdünnung der Sämlinge

Nach dem Auflaufen der Sämlinge werden sie ausgedünnt. Infolgedessen sollte um jeden Sämling ein freier Raum von etwa 20 × 20 mm erscheinen..

Schritt 4. Kassetten aufnehmen

Nach 14 Tagen tauchen die Sämlinge. Zu diesem Zweck werden sie in separate Kassetten mit Zellen von etwa 30 × 30 mm gepflanzt, wodurch die Stängel auf das Niveau der Keimblätter vertieft werden.

Schritt 5. In Töpfe umpflanzen

Nach weiteren 2 Wochen werden die Sämlinge erneut in Behälter mit einer Fläche von ca. 50 × 50 mm umgepflanzt. Für diese Zwecke sind Plastikbecher geeignet, die mit jeder Lösung vorbehandelt sind, die die Entwicklung eines Pilzes (z. B. Kupfersulfat) oder Torftöpfe verhindert.

Wenn Sie nicht vorhaben, Kohlsämlinge zu pflücken, wird empfohlen, die Samen sofort in einen separaten Behälter zu pflanzen. Dann erreichen seine Wurzeln die erforderliche Größe, und die Übertragung auf offenes Gelände erfolgt auf sanfteste Weise..

Beleuchtung, Temperatur und Bewässerung von Kohlsämlingen

Um starke und gedrungene Pflanzen zu züchten, müssen Sie die Sämlinge zusätzlich beleuchten, da in den Räumen, in denen sie normalerweise wachsen, nicht genügend Licht vorhanden ist. Für Beleuchtungszwecke ist eine normale Leuchtstofflampe geeignet, die den Kohl täglich 12 bis 15 Stunden lang beleuchtet.

Das Gießen der Sämlinge erfolgt, wenn die Bodenoberfläche austrocknet. Kohl ist eine feuchtigkeitsliebende Pflanze. Bei einem Überschuss an Feuchtigkeit kann sich jedoch eine Schwarzbeinkrankheit entwickeln oder Wurzelverfall auftreten. Um Kohlsämlinge zu härten und Feuchtigkeitsstagnation zu vermeiden, wird empfohlen, den Raum nach der Bewässerung zu lüften.

Bevor die ersten Weißkohltriebe erscheinen, muss die Temperatur im Raum von + 18 ° C bis + 20 ° C gehalten werden. Für junge Sprossen liegt die optimale Temperatur dann tagsüber zwischen + 15 ° C und + 17 ° C und nachts zwischen + 8 ° C und + 10 ° C. Ein so großer Temperaturbereich ist notwendig, um die Sämlinge zu stärken und ein Ziehen zu verhindern.

Für Blumenkohl gilt die gleiche Regel, aber die Durchschnittstemperatur sollte höher sein. Der Überschuss sollte 5–7 ° C im Verhältnis zu den Nacht- und Tagestemperaturen betragen, die beim Anbau von Weißkohlsämlingen aufrechterhalten werden. Wenn dies nicht beobachtet wird, ist die Ernte schlechter und die Blütenstände sind kleiner..

Wann man Wassermelonen für Setzlinge pflanzt

Wenn wir über die Mittelspur sprechen, sind Wassermelonen hier (sowie einige andere Kulturen - zum Beispiel Melonen) vorzuziehen, um durch Sämlinge zu wachsen. In Wirklichkeit ist dieser Prozess nicht kompliziert. Die Hauptsache ist, zu wissen, wann und wie man Wassermelonen für Setzlinge pflanzt..

Wie man Kohlsämlinge füttert

Während des Wachstums der Sämlinge muss Kohl gefüttert werden. Insgesamt müssen solche Verbände drei- bis viermal hergestellt werden..

Zum ersten Mal wird gefüttert, wenn die Sämlinge nach der Ernte ausreichend verwurzelt sind. Dieser Zeitraum reicht in der Regel von einer Woche bis zu zehn Tagen. Das Top-Dressing wird unter Verwendung der folgenden Zusammensetzung durchgeführt: 1 g Kaliumchlorid, 4 g Superphosphat, 2,5 g Ammoniumnitrat pro 1 Liter warm erwärmten Wassers. Eine Zusammensetzung von einem Esslöffel Harnstoff, verdünnt in 10 Litern Wasser, ist ebenfalls geeignet. Der durch das Pflücken von Pflanzen verursachte Stress wird durch Fütterung aus Hühnermist (oder Königskerze) und Wasser im Verhältnis 1:10 gut neutralisiert.

Das zweite Mal werden die Sämlinge in der Zeit von 12 bis 14 Tagen nach der ersten Fütterung gefüttert. Dazu werden die Sämlinge mit einer Mischung aus 4 g Ammoniumnitrat pro 1 Liter Wasser gespült.

Zum dritten Mal erfolgt die Fütterung sieben Tage vor dem Transfer der Sämlinge auf offenes Gelände. Dünger wird aus Vogelkot (oder Königskerze) ausgebracht oder die folgende Zusammensetzung wird verwendet: 3 g Ammoniumnitrat, 2 g Kaliumchlorid, 8 g Superphosphat pro 1 Liter Wasser.

Auf eine Notiz! Zusätzlich können Sie die Sämlinge mit einem Dünger auf Hefebasis füttern. Dazu werden 50 bis 70 g Hefe in 5 Liter Wasser verdünnt. Nach 1-2 Tagen können Sie die Sämlinge mit dieser Mischung gießen.

Detaillierte Beschreibung und Eigenschaften der Slava-Kohlsorte

Weißkohl wird aus einem bestimmten Grund die Königin des russischen Gartens genannt. Dieses Gemüse wächst gut im kühlen und kurzen russischen Sommer, es ist gut gelagert und enthält ein Maximum an Vitaminen. Unter den Weißkohlsorten gibt es frühe und späte Sorten. Spätkohl wird in Beizsorten unterteilt und eignet sich zur frischen Lagerung. Slawakohl gilt als die beste Sorte zum Beizen.

Beschreibung der Kohlsorte Slava

Die Pflanze gehört zu den mittelreifen Sorten. Vom Moment der Aussaat der Samen bis zur Entfernung der fertigen Köpfe vergehen 115-127 Tage. Eine solch verlängerte Reifezeit zwingt den Gärtner, die Pflanze in Sämlingen zu züchten..

Für Ihre Information! Kohl (Sorte Slava) ist aufgrund seines Ertrags sehr gefragt. Bis zu 12 kg Kohl werden aus 1 m² entfernt. Die Kohlköpfe selbst haben eine Masse von 3-5 kg, einzelne Exemplare können 7 kg wiegen.

Sortenpflanzen sind genetisch resistent gegen häufige Kreuzblütlerkrankheiten: Kiel, Fäulnis, Phomose, Schleimbakteriose.

Wie man sich von anderen Sorten unterscheidet

Der im Garten wachsende Slava-Kohl kann leicht durch sein Aussehen von anderen Sorten unterschieden werden:

  • Kohlköpfe haben die Form einer abgeflachten Kugel;
  • äußerer Stumpf ist kurz;
  • die bedeckenden Blätter sind hellgrün, leicht gewellt, mittelgroß;
  • Die wachsartige Beschichtung der Blätter ist schwach.

Die Gabeln selbst sind von mittlerer Härte und von geringerer Dichte als die Lagersorten (Crumont, Amager). Das Fruchtfleisch ist weiß und sehr saftig. Innenstiel von mittlerer Größe.

Kohlsorten Slava

Es gibt zwei Kohlsorten unter einem Namen. Sie unterscheiden sich in der Seriennummer: Slava 1305 und Slava Gribovskaya 231. Es gibt geringfügige Unterschiede zwischen den Merkmalen der Sorten..

Ruhm 1305

Die Sorte wurde 1940 vom Züchter I. Popova gezüchtet. Empfohlen für den Anbau in ganz Russland.

125 Tage nach der Aussaat erntebereit. Unprätentiöse Sorte, keine Angst vor Frost, resistent gegen Krankheiten.

Beachten Sie! Gabeln können bei Verzögerung reißen. Um die Kohlköpfe intakt zu halten, drehen sich reife Pflanzen um ihre Achse und reißen die Wurzeln auf. Der Nährstofffluss zum Kopf wird gestoppt und die Gabeln reißen nicht.

Die Pflanze bildet abgerundete Gabeln mit einem Durchmesser von bis zu 25 cm und einem Gewicht von bis zu 5 kg. Die Blätter sind hellgrün auf einem Schnitt, weiß saftig. Die Dichte des Kopfes ist durchschnittlich. Produktivität bis 12 kg ab 1 m².

Weißkohl Slava 1305 wird nicht nur zum Beizen und Frischverzehr, sondern auch zur Lagerung verwendet. Unter geeigneten Bedingungen können Gabeln bis zu 3 Monate ohne Verschlechterung gelagert werden.

Slava Gribovskaya 231

Die Ernte dieser Weißkohlsorte erfolgt 12-15 Tage früher als Slava 1305.

Der Kopf von Slava Gribovskaya ist klein, dicht und wiegt bis zu 4 kg (normalerweise 2,5 bis 3 kg). Die Blätter, die den Kopf umgeben, haben eine satte smaragdgrüne Farbe mit einem gewellten Rand. Auf 1 m² Garten werden 5,5-9 kg Kohl geerntet.

Slava Gribovskaya 231 wächst auf allen Arten von Böden und ist krankheitsresistent. Kohlköpfe werden bis zu 5 Monate gelagert.

Vorteile und Nachteile

Gemüsebauern, die Slava-Weißkohl anbauen, bemerken die folgenden Vorteile der Sorte:

  • Kältebeständigkeit;
  • Unprätentiösität in Bezug auf Art und Fruchtbarkeit des Bodens;
  • Resistenz gegen Krankheiten und widrige Wetterbedingungen;
  • hohe Ausbeute an Marktgabeln (bis zu 95%);
  • ausgezeichneter Geschmack in frischen und fermentierten Formen.

Zu den Nachteilen zählen die Neigung zum Knacken und die geringe Haltbarkeit des Gemüses. Nach 4 Monaten Lagerung beginnen die Gabeln zu verdorren und zu verrotten. Dies ist auf die hohe Saftigkeit des Kohls zurückzuführen.

Für Ihre Information! Im Verkauf finden Sie Slavyanov Kohlsamen. Dies ist eine verbesserte Version der Slava-Sorte. Die Ernte reift im September, bis zu 14 kg Kohl werden aus 1 m² Garten entfernt.

Möglichkeiten, Kohl Slava zu pflanzen

In den meisten Regionen Russlands zwingt der kurze Sommer die Gärtner, in der Zwischensaison und spät Weißkohlsorten durch Sämlinge anzubauen. Im Süden des Landes können Sie Getreide direkt in den Garten säen.

Sämling

Das genaue Datum der Aussaat von Sämlingen hängt vom Klima des Gebiets ab, in dem sich der Garten befindet. Junge Weißkohlsämlinge haben keine Angst vor Frost und können bei einer Lufttemperatur von 15 ° C aktiv wachsen. Der Boden sollte sich auf 12 ° C erwärmen.

Kohlpflanzlinge, die zum Pflanzen geeignet sind, sollten 45-55 Tage alt sein. Die Pflanze muss mindestens 5 echte Blätter haben.

Basierend auf diesen Daten wird die Aussaatzeit der Kultur bestimmt. Wenn beispielsweise Mitte Mai Sämlinge in den Boden gepflanzt werden, sollte die Aussaat Ende März beginnen..

Für Kohl wird eine Bodenmischung aus gleichen Teilen Humus-, Sand-, Torf- und Rasenboden hergestellt. Der Boden wird durch eine halbe Stunde Dämpfen bei 170 ° C von Parasiten und Bakterien befreit. Sie können das Substrat mit einer Himbeerlösung aus Kaliumpermanganat gießen.

Beachten Sie! Für die Kultivierung können Sie Torftabletten mit einem Durchmesser von mindestens 4 cm verwenden. 1-2 Samen werden in die Aussparung am Ende der nach dem Einweichen geschwollenen Tabletten gegeben, der zusätzliche Spross wird später entfernt. Die Pflanzenwurzeln entwickeln sich in einem Torfsubstrat. Beim Einpflanzen von Sämlingen in den Boden werden die Kohlwurzeln nicht verletzt und die Transplantation ist schmerzfrei.

Es wird empfohlen, die Samen eine halbe Stunde lang in einer Lösung aus Phytosporin oder Kaliumpermanganat zu legen, um die Sporen der Pilze zu zerstören. Sie müssen nicht mit Wachstumsstimulanzien behandelt werden, Slava-Kohl hat eine gute Keimung.

Wichtig! Wenn die gekauften Samen eine farbige Beschichtung haben, werden sie keiner zusätzlichen Verarbeitung unterzogen.

Die Samen werden bis zu einer Tiefe von 5-6 mm in einem Abstand von 2-4 cm voneinander ausgesät. Vor dem Auflaufen werden die Kartons an einem warmen Ort entfernt. Sprossen erscheinen in 3-5 Tagen.

Sämlinge von Weißkohl werden an einem hellen und kühlen Ort ohne Zugluft aufbewahrt. Die Temperatur wird tagsüber bei 20 ° C und nachts bei 16 ° C gehalten. Wenn es möglich ist, Pflanzen mit 2 echten Blättern auf einen verglasten Balkon oder ein Gewächshaus zu bringen, sind die Sämlinge stark und gesund..

Pflege von Kohlsämlingen Ruhm ist:

  • beim Gießen alle 2-4 Tage mit weichem, nicht kaltem Wasser;
  • Pflücken im Alter von 2-3 echten Blättern;
  • Düngung mit Phosphor-Kalium-Dünger 2 Wochen vor dem Einpflanzen in den Boden.

Haussämlinge müssen vor dem Pflanzen gehärtet werden, um sie an frische Luft und Sonne zu gewöhnen. Die Sämlinge werden für mehrere Stunden auf die Straße gebracht, wodurch sich die aufgewendete Zeit allmählich verlängert. Aushärtezeit - 8-10 Tage.

Kernlos

In den südlichen Regionen des Landes ist eine direkte Aussaat von Samen in den Boden möglich. Das Säen ist nicht schwierig.

Im April, wenn sich der Boden auf 15 ° C erwärmt, wird Kohl auf das vorbereitete Bett gesät. Ein geeignetes Schema ist quadratisch verschachtelt mit einem Abstand zwischen den Nestern von 60 cm. In jedes Loch werden 3-4 Samen gegossen, später werden besonders schwache Triebe entfernt.

Wichtig! Um zu verhindern, dass zarte Sprossen für Vögel und Kreuzblütler zur Beute werden, sind die Löcher mit transparent geschnittenen Plastikflaschen abgedeckt. Die Kappen bleiben über den Pflanzen, bis sie stärker werden. Die Pflanzungen werden täglich ausgestrahlt. Anstelle von Flaschen können Sie auch weiße Vliesstoffe für Bögen verwenden.

Wachstumsbedingungen

Weißkohl ist mit Ausnahme der Bewässerung anspruchslos zu pflegen. Ja, und es kann durch Bodenmulchen reduziert werden..

Bewässerung

Kohl wird vom Moment der Ausschiffung auf dem Gartenbett bis zum Füllen des Kohlkopfes reichlich gewässert. Der Boden unter den Pflanzen sollte mäßig feucht sein. Wenn es keinen natürlichen Niederschlag gibt, wird der Kohl alle 3 Tage gewässert..

Kohl ist eine seltene Gartenfrucht, die es liebt, mit kaltem Wasser zu streuen (Bewässerung über Laub). Es ist besonders nützlich, bei heißem Wetter eine Abenddusche für Pflanzen zu arrangieren..

Nachdem sich die Gabeln an der Pflanze festgebunden und eingedickt haben, wird die Anzahl der Bewässerungen innerhalb von 10 Tagen auf ein Mal reduziert. Die Köpfe reifen im Herbst, wenn genügend natürlicher Niederschlag vorhanden ist, sodass Sie überhaupt nicht gießen können.

Lockerung

Es ist nützlich, den Boden zwischen jungen Pflanzen flach zu lockern. Durch das Aufbrechen der Bodenkruste verbessert der Gärtner den Luftaustausch im Boden. Nachdem die unteren Blätter zu Boden gefallen sind, wird kein Lösen durchgeführt.

Hilling

Wenn die Kohlköpfe zu reifen beginnen, kann der Kohl seitlich unter ihr Gewicht fallen. Blätter können durch Bodenkontakt verrotten. Um dies zu vermeiden, drängen sich die Büsche, harken die Erde bis zum Baumstumpf und stärken die Pflanze.

Top Dressing

Weißkohl wird 2 Mal pro Saison gefüttert. Sie können das Fehlen dieses oder jenes Elements herausfinden, indem Sie die Farbe der Blätter ändern. Normalerweise sind die Blätter hellgrün.

  • Nach dem Pflanzen von Sämlingen benötigt die Pflanze bei intensivem Grünwachstum Stickstoff. Das Pflanzen wird mit einer wässrigen Lösung von Königskerze oder Hühnerkot bewässert, die Konzentration beträgt 1: 8 bzw. 1:12. Sie können Harnstoff verwenden - 30 g pro 10 Liter Wasser. Die Lösung wird unter die Wurzel gegossen und verbraucht 1,5 Liter pro Pflanze.
  • Wenn die Gabeln zusammengebunden sind und an Gewicht zunehmen, benötigen die Pflanzen einen Mineraldünger, der alle Grundelemente enthält. Verwenden Sie fertige Mischungen für Kohl ("Hera", OMU, Landwirtschaft, Fertika) oder Volksheilmittel (Infusion von Asche und Unkraut, Hefedünger, Gülle)..

Wichtig! Vor dem Auftragen der Nährstoffmischung müssen die Pflanzungen mit sauberem Wasser bewässert werden..

Krankheiten des Slava-Kohls und ihre Vorbeugung

Nach der Beschreibung der Sorte ist Slava-Kohl resistent gegen schwere Pflanzenkrankheiten. Unter widrigen Wetterbedingungen kann es jedoch durch Wurzelfäule und Falschen Mehltau beeinträchtigt werden. Krankheiten manifestieren sich:

  • Unterdrückung des Zustandes der Pflanze (Wachstumsstopp);
  • das Auftreten einer weißlichen Blüte auf den Blättern;
  • Auf dem Stumpf erscheinen braune Fäulnisflecken.

In den frühen Stadien der Entwicklung von Krankheiten wird das Besprühen mit Topas, Rhizoplan, Trichodermin und Planriz helfen.

Um die Entwicklung von Pilzinfektionen zu verhindern, werden die Wurzeln der Sämlinge vor dem Einpflanzen in den Boden 20 Minuten lang aufbewahrt. in 1% Bordeaux Flüssigkeit oder Maxime.

Beachten Sie! Viele schädliche Insekten sind Krankheitsüberträger. Um den Kohl vor saugenden Schädlingen zu schützen, wird er mit Knoblauch- oder Wermutinfusion besprüht, mit Asche und Tabakstaub bestäubt.

Ernte- und Lagerungsregeln

Das Gemüse sollte bei trockenem Wetter geerntet werden, wenn die Gabeln ihre maximale Dichte erreicht haben. Der Stumpf wird mit einem Beil abgeholzt und die oberen Blätter abgeschnitten. 2-3 bedeckende grüne Blätter bleiben auf dem Kopf.

Wichtig! Vor der Lagerung werden die Kohlköpfe mehrere Tage unter einem Baldachin auf der Straße getrocknet.

Die Sorte Slava kann bei einer Temperatur von ca. 0 ° C und einer Luftfeuchtigkeit von 85% im Laden lange haltbar gemacht werden. Die Gabeln werden auf Holzregale gestellt oder an einem Baumstumpf aufgehängt, damit sie sich nicht berühren. Sie können jede Gabel in eine Zeitung wickeln und den Kohl in 2-3 Reihen auf das Regal stellen.

Weißkohl Slava ist eine großartige Option, um unabhängig von der Bodenart auf dem Gelände und dem Wetter einen hohen Ertrag für die Verarbeitung zu erzielen. Die Hauptsache ist, es richtig zu pflanzen, für angemessene Pflege zu sorgen und es dann für die Lagerung vorzubereiten..

Beschreibung der Kohlsorte Slava

Kohl ist ein gesundes Gemüse für Menschen jeden Alters. Es enthält viele Nährstoffe, Vitamine, Mikroelemente und wird in der Küche, Medizin und Kosmetologie verwendet. Es gibt zwei Arten von Slava-Kohl: 1305 und Gribovskaya 231. Der Artikel enthält eine detaillierte Beschreibung und Merkmale des Slava-Kohls sowie Merkmale des Anbaus und der Pflege.

Beschreibung der Kohlsorte Slava

Slawakohl ist eine Zwischensaison-Sorte, die in 100-125 Tagen reift. Unterscheidet sich in der Trockenheitstoleranz. Hat eine hohe Ausbeute - bis zu 12,5 kg / m. sq. Es ist berühmt für seinen angenehmen Geschmack, die hervorragende Keimung und die Resistenz gegen die Hauptkrankheiten des Kohls.

Die Kohlköpfe der Sorte sind rund flach. Das Gewicht reicht von 2,5-5 kg, obwohl es auch Champions unter 6-7 kg gibt, aber das ist eine Seltenheit. Kohl hat eine hellgrüne Blattfarbe und ist im Kontext immer weiß.

Die Kohlköpfe der Sorte sind rund flach

Gut transportiert, bis zu 3 Monate gelagert, unter guten Bedingungen - 4-4,5 Monate. Bei überreifer und langer Lagerung reißt es nicht. Hervorragende Handelsqualitäten und Transportierbarkeit machen die Sorte Slava für den Verkauf rentabel. Es lohnt sich jedoch, genau hinzuschauen, damit der Kohl nicht von Krankheiten und Schädlingen befallen wird, da einige von ihnen zu Schäden an der Ernte führen können..

Was sind die Unterschiede zwischen Kohl Slava 1305 und Gribovskaya 231?

Es gibt zwei Sorten Slava-Kohl. Slava 1305 und Slava Gribovskaya 231 sind zwei getrennte Sorten, die oft verwechselt oder als eine betrachtet werden. Sie sind sich in vielerlei Hinsicht sehr ähnlich - die oben beschriebenen Eigenschaften gelten für beide Unterarten, sie weisen jedoch auch Unterschiede auf..

Ruhm 1305 reift in 115-120 Tagen. Hat eine erhöhte Ausbeute - 9-12,5 kg / m. sq. Die Köpfe reißen nicht und behalten lange ihre Form. Leidet nicht an Schleimbakteriose. Kohl dieser Art ist normalerweise 3 bis 5 kg schwer. Die Dichte ist nicht sehr hoch, lockerer. Nicht gut lagern - 3 Monate.

Slava 1305 und Slava Gribovskaya 231 sind zwei getrennte Sorten

Slava Gribovskaya 231 reift etwas früher - in 100-110 Tagen. Ihre Kohlköpfe sind etwas kleiner - 2-3 kg, aber sehr dicht. Die Produktivität beträgt ca. 6,6-8,9 kg / m. sq. Es wird für seine Unprätentiösität geschätzt und 3-4 Monate gelagert.

Wo kann man Kohl Slava anbauen??

Slawakohl hat bestimmte Vorlieben in Bezug auf die Anbaufläche.

  • Der empfohlene Boden ist leicht sauer mit einem pH-Wert innerhalb von 6.
  • Wächst gut nach mehrjährigen Gräsern, Kartoffeln, Hülsenfrüchten.
  • Liebt fruchtbares Land. Im Herbst wird der Standort dafür durch Einbringen von Gülle oder Humus (50 kg / m²) gedüngt..
  • Der Standort ist sonnig und hell gewählt, da sich die Kohlköpfe im Schatten langsam entwickeln.

Wie man Kohl Slava anbaut?

Slava-Kohl wird nach dem Keimlings- und Nicht-Keimlingsverfahren angebaut. In beiden Fällen werden die Samen zunächst an einer Stelle ausgesät und dann an eine dauerhafte Stelle verpflanzt. Einfach bei der kernlosen Methode werden die Samen in einem Gewächshaus oder Gewächshaus ausgesät und können, falls gewünscht, sofort in großem Abstand voneinander gepflanzt werden. Aber niemand kann eine 100% ige Keimung garantieren.

Slava-Kohl wird nach dem Keimlings- und Nicht-Keimlingsverfahren angebaut

Bereits in der ersten Aprilhälfte ist es notwendig, Kohlsamen in ungeheizten Gewächshäusern, unter einem Film in den Beeten oder zu Hause für Setzlinge zu säen. Die Lufttemperatur im Raum sollte + 12... + 18 Grad betragen. Wenn es draußen noch kalt ist, lohnt es sich, den Boden aufzuwärmen, indem Sie einfach kochendes Wasser einschenken und ihn mit einer Folie abdecken. Nach 2-3 Tagen ist es für die Aussaat geeignet..

Samen werden nicht dick gesät. Jede Pflanze benötigt eine Fläche von 25 cm², daher lohnt es sich, die Samen entweder dick zu säen und dann zu verdünnen oder sie zunächst in einem Abstand von 25-30 cm zu säen. Die Transplantation an einen dauerhaften Ort erfolgt, sofern 5-6 Blätter auf den Sprossen erscheinen. und sie haben eine Höhe von 15 cm erreicht. Diese Zeit fällt normalerweise Mitte Mai oder Frühsommer. Vor dem Pflanzen werden die Sämlinge gehärtet. Wenn sie im Haus hergestellt wurden, werden sie von Zeit zu Zeit einfach auf die Straße gebracht. Wenn ein Gewächshaus auf der Straße gebaut wurde, ist es für 2-3 Stunden am Nachmittag für 6-8 Tage leicht geöffnet.

Die Sprossen werden an einem festen Ort gemäß dem Schema von 60 x 60 cm gepflanzt. Vor dem Pflanzen müssen die Löcher reichlich mit Wasser bewässert werden. Nach dem Pflanzen wird der Boden gestampft und 1-3 Tage lang stehen gelassen, damit der Kohl Wurzeln schlägt.

Wie man Slava-Kohl pflegt?

Die gepflanzten Pflanzen müssen etwas gepflegt werden, sonst geben sie keine Ernte. Slawakohl ist keine Ausnahme. Pflege besteht darin, rechtzeitig zu gießen, Krankheiten und Schädlinge zu bekämpfen, die Erde zu lockern und Unkraut zu zerstören.

Wasser nach Bedarf - die Erde sollte nicht austrocknen und reißen

Wasser nach Bedarf - die Erde sollte nicht austrocknen und reißen. Aber 2-3 Wochen vor dem Pflücken von Kohl hört das Gießen vollständig auf.

Das Abschrecken von Schädlingen kann mit speziellen Mitteln durchgeführt werden - Insektiziden. Wenn die Schädlinge jedoch noch nicht im Land aufgetreten sind, können Sie einfach Petunien oder Ringelblumen in der Nähe des Kohls pflanzen - dies ist eine ideale vorbeugende Maßnahme. Diese Pflanzen stoßen Schädlinge ab, die Slava-Kohl lieben.

Top Dressing ist wichtig. 14 Tage nach dem Umpflanzen des Kohls an einen festen Ort müssen Sie die Sämlinge mit Königskerzenlösung füttern - 1 Eimer pro 10 Liter Wasser. Diese Menge reicht für 5-6 Büsche. Während der Zeit, in der sich der Kohlkopf zu bilden beginnt, müssen 50 g Asche zu derselben Königskerzenlösung gegeben und der Kohl auf die gleiche Weise gewässert werden. Nun, die dritte Fütterung - die letzte - wird 3-4 Wochen nach Beginn der Kohlbildung mit der gleichen Lösung mit Asche durchgeführt.

Ernte und Lagerung

Slava-Kohl reift Ende Juli. Sammeln Sie es, während es reift, indem Sie einfach den Kopf vom Stiel abschneiden. Nach der Ernte wird die Ernte untersucht. Obere Blätter können bei Beschädigung entfernt werden.

Sammeln Sie es, während es reift, indem Sie einfach den Kopf vom Bein abschneiden

Sie können die Sorte Slava nur in einem guten Keller lagern, in dem es keinen Pilz gibt, die Belüftung vorhanden ist, sie trocken und sauber ist. Vor der Lagerung wird der Kohl aussortiert. Die unbeschädigten Köpfe werden am längsten aufbewahrt, der Rest sollte besser in einen separaten Korb oder eine separate Schachtel gelegt und an einem anderen Ort aufbewahrt werden - sie werden zuerst verwendet. Für die Langzeitlagerung sollte der Raum ungefähr 0 Grad und die Luftfeuchtigkeit 90% betragen.

Slawakohl ist ideal für Salate und frischen Verzehr. Es macht auch leckere Snacks. Es wird oft zur Gärung verwendet, in Borschtsch, Suppen geworfen, gedünstet, manchmal sogar in gehackter Form eingefroren.

Kohl Slava 1305: wachsende Sämlinge

Detaillierte Beschreibung der Kohlsorte Slava

Kohl ist eine der häufigsten landwirtschaftlichen Nutzpflanzen. Derzeit gibt es verschiedene Sorten dieses Gemüses. Jede Sorte hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Die beliebteste Art gilt heute als Slava-Kohl. Und das ist nicht überraschend, denn seine Eigenschaften für Anbau und Ertrag sind anderen Kulturen um ein Vielfaches überlegen..

Beschreibung und Eigenschaften der Sorte Slava

Slava ist eine der alten Weißkohlsorten in der Zwischensaison. Die Pflanze wurde im letzten Jahrhundert am Allrussischen Wissenschaftlichen Forschungsinstitut für Gemüsezüchtung gewonnen. Der Autor war E. M. Popov, der bei der Kreuzung ausländischer Proben zwei Unterarten der Sorte Slava züchtete: Gribovsky 231 und 1305. 1940 wurden diese Sorten in alle Regionen Russlands eingeteilt, wo sie aufgrund ihrer positiven Eigenschaften große Popularität erlangten.

Die allgemeinen Merkmale dieser Sorte sind Dichte, Saftigkeit und Ertrag. Kohlköpfe sind attraktiv, rund oder leicht abgeflacht. Die äußeren Blätter sind hellgrün mit einer leicht wachsartigen Blüte, die am Rand wellig ist. Die innere Struktur der Gabeln besteht aus weißen Blättern. Jede Unterart wird sowohl frisch als auch verarbeitet perfekt verwendet. Sie unterscheiden sich nur in folgenden Indikatoren:

  1. Gribovsky 231. Die Reifezeit dieser Unterart beträgt 100 - 110 Tage nach der Keimung. Das Durchschnittsgewicht einer Gabel beträgt ca. 3 kg. Produktivität von 1 sq. m erreicht 9 - 10 kg.
  2. Ruhm 1305. Gabeln dieser Sorte bilden sich 2 Wochen später als ihre Unterart. Ihr Gewicht beträgt jedoch ca. 9 kg. Die Ausbeute ist ebenfalls höher und erreicht 12 kg. ab 1 sq. Aber hier ist es erwähnenswert, dass Slava 1305 Gabeln weniger dicht sind und schlechter gelagert werden.

Kohlköpfe Ruhm

Kohl dieser Sorte ist auch bekannt für seinen Geschmack und seine gesundheitlichen Vorteile. Seine Früchte enthalten eine große Menge an Vitaminen und Mineralstoffen.

Vor- und Nachteile der Sorte

Zunächst versuchten die Züchter, eine Gemüsepflanze für die Regionen Russlands zu entwickeln, in denen nicht-tschernozemische Böden vorherrschen. Dank der dotierten Eigenschaften wird das Gemüse jedoch in allen Regionen der Russischen Föderation angebaut. Hier finden Sie eine Beschreibung der Hauptvorteile der Sorte:

  • Frostbeständigkeit;
  • Verbraucherqualitäten;
  • Unprätentiösität gegenüber dem Boden;
  • Rissbeständigkeit;
  • gute Transportierbarkeit.

Trotz dieser Masse an positiven Eigenschaften hat die Pflanze immer noch ihre Nachteile. Negative Eigenschaften sind: Instabilität des Wurzelkiels und nicht lange Haltbarkeit von Früchten.

Slava-Kohl ist ideal zum Beizen

Sämlinge pflanzen

Sie können Slava-Kohl sämling und kernlos anbauen. Im ersten Fall werden die Samen der Pflanze Anfang April in Kisten ausgesät. Um die kernlose Methode umzusetzen, werden die Samen im dritten Apriljahrzehnt auf offenem Boden gepflanzt.

Unabhängig davon, welche Methode gewählt wird, wird empfohlen, die Samen vor dem Pflanzen vorzubereiten. Es wird nach folgendem Schema durchgeführt:

  1. Für 10 - 15 Minuten werden die Samen der Pflanze bei einer Temperatur von 55 - 60 ° C in Wasser gelegt.
  2. Dann werden sie 1 Minute lang in kalte Feuchtigkeit getaucht..
  3. Dann werden die Samen mit einer Lösung gefüllt, die aus 10 Litern Wasser und 12 Gramm für 12 Stunden hergestellt wurde. Kaliumhumat.
  4. Nach dieser Zeit sollten sie getrocknet und an einem kühlen Ort bei einer Temperatur von 1 - 2 ° C aufbewahrt werden.

Einen Tag später sind sie zur Landung bereit..

Aussaatregeln

Slava-Kohl wird in der Regel häufiger in Setzlinge gepflanzt. Zu diesem Zweck wird Erde in vorbereitete Kisten mit einer Tiefe von 5 bis 6 cm gegossen. Nachdem es gut gestampft wurde, wird es mit einer Manganlösung desinfiziert. Nach 3 Tagen werden in den Kisten in einem Abstand von 3 cm und 1 cm Tiefe Rillen hergestellt. Ferner werden in Schritten von 1 cm Samen ausgesät, die mit Erde bestreut und mit einer Tropfmethode bewässert werden müssen. Bevor die ersten Triebe erscheinen, werden die Kisten an einen warmen Ort mit einem Temperaturbereich von 18 - 20 ° C gestellt. Sobald die ersten Triebe erscheinen, wird der Behälter auf die Fensterbank gebracht, die von den Sonnenstrahlen gut beleuchtet sein und eine Lufttemperatur von 10 - 12 ° C haben sollte.

Nachdem die Sämlinge 5 starke Blätter haben, werden sie in offenes Gelände gepflanzt.

Bodenanforderungen für das Pflanzen

Slawakohl kann auf allen Bodenarten wachsen. Nach den Empfehlungen von Experten sind jedoch die besten Ertragsindikatoren auf fruchtbaren Lehmböden mit einer engen Lage des Grundwassers möglich. Die beste Option ist der pH-Wert des Säuregehalts der Erde - 6,7 - 7,4.

Es ist ratsam, Kohl an den Stellen zu pflanzen, an denen er zuvor gewachsen ist:

Schlechte Vorgänger sind:

Es wird auch nicht empfohlen, jedes Jahr Kohl an derselben Stelle zu pflanzen. Der Abstand zwischen den Pflanzungen sollte 3 - 4 Jahre betragen.

Sortenpflege nach dem Pflanzen

Viele unerfahrene Gemüseanbauer machen beim Umpflanzen von Kohl irreparable Fehler, die zur Bildung eines Blumensprosses führen. Um dies zu vermeiden, ist es absolut unmöglich zuzulassen:

  • dichtes Pflanzen von Sämlingen;
  • Beschattung des Landeplatzes;
  • überschüssige Feuchtigkeit.

Kohlbusch nach dem Grillen

Damit sich eine Gemüsepflanze auf offenem Boden richtig entwickeln kann, müssen rechtzeitig agrotechnische Arbeiten durchgeführt werden. Die Pflege umfasst:

  1. Bewässerung. Kohl ist eine feuchtigkeitsliebende Kultur, daher sollte er mindestens 7 bis 8 Mal im Monat bewässert werden.
  2. Lockerung. Damit die Pflanze nach jedem Gießen eine ausreichende Menge Sauerstoff erhält, muss der Boden gemulcht werden..
  3. Hilling. Dieses Verfahren fördert die Bildung von Wurzeltrieben, wodurch das Gemüse mehr Nährstoffe erhält..
  4. Top Dressing. Um zusätzliche Mikroelemente zu erhalten, wird 2 Wochen nach dem Pflanzen eine Stickstoffdüngung empfohlen. Während der Bildung von Gabeln - Phosphor- und Kaliummineralien.

Trotz der Einhaltung aller agrotechnischen Arbeiten können verschiedene Krankheiten auch zu Ertragsverlusten oder deren völliger Abwesenheit führen.

Krankheiten und ihre Prävention

Um das Risiko des Absterbens von Pflanzen zu verringern, ist es notwendig, Krankheiten rechtzeitig vorzubeugen. Die folgende Tabelle hilft Ihnen dabei, die Krankheit im Anfangsstadium richtig zu identifizieren und Maßnahmen zur Bekämpfung der Krankheit zu finden..

Kohlsorte Slava: Beschreibung, Foto, Eigenschaften, Pflanzung und Pflege

Traditionelle Küche ist ohne Kohl undenkbar. Russische Kohlsuppe und ukrainischer Borschtsch, Sauerkraut oder Eintopf, in einem Salat oder Kuchen - es ist gut in jedem Gericht. Und das Vorhandensein von Nährstoffen, Vitaminen und Mikroelementen in seiner Zusammensetzung macht es für unsere Ernährung unverzichtbar. Einer der Vertreter dieses schmackhaften und gesunden Gemüses ist die Sorte Slava-Kohl, deren Beschreibung in diesem Artikel enthalten sein wird. Außerdem werden Ratschläge zur Aussaat, zum Einpflanzen in den Boden, zur Pflege des Kohls während der Vegetationsperiode, zur Ernte und Lagerung gegeben..

Kohlsorte Slava: Beschreibung

Weißkohl Slava wurde speziell für Nicht-Tschernozem-Regionen Russlands gezüchtet, ist aber aufgrund seiner Fähigkeit, einen Mangel an Feuchtigkeit gut zu tolerieren, auch für andere Boden- und Klimazonen geeignet.

Die Kohlsorte Slava, deren Beschreibung wir in diesem Artikel betrachten werden, hat einen hohen Ertrag - Sie können durchschnittlich 10 kg Ernte pro 1 Quadratmeter erzielen. m. Land. Dies ist eine Zwischensaison-Sorte: Die Ernte erfolgt etwa 3,5 Monate nach der Keimung.

Kohl Ruhm: charakteristisch

Dieses Gemüse hat eine runde, flache oder runde Form, reißt praktisch nicht, wenn es reif ist, verträgt sowohl Transport als auch Lagerung gut. Die Masse eines reifen Kohlkopfes beträgt 2-4,5 kg. Kohl dieser Sorte ist oben hellgrün und innen hell, fast weiß.

Die Kohlsorte Slava, deren Beschreibung wir betrachten, besteht aus zwei Zeilen:

  • Slava Gribovskaya 231;
  • Ruhm 1305.

Sie unterscheiden sich geringfügig in ihren Eigenschaften voneinander. Kohl Slava 1305 ist produktiver und resistenter gegen Krankheiten, Slava Gribovskaya 231 ist nicht so skurril für die Zusammensetzung des Bodens und leidet weniger unter Feuchtigkeitsmangel.

Aussaat von Samen und Merkmalen wachsender Sämlinge

Weißkohl Slava wird nach dem Keimlings- und Nicht-Keimlingsverfahren gezüchtet. Vor der Aussaat müssen die Samen zunächst in einer Kaliumhumatlösung (1 g / Liter) eingeweicht werden. Nach 12 Stunden müssen die Samen mit Wasser gewaschen und bei einer Temperatur von 2 ° C aushärten gelassen werden. Dies kann ein Balkon, eine Veranda oder ein geeigneter Raum sein. Nach einem Tag können die Samen in den Boden gepflanzt werden. Wenn Sie Slava-Samen mit dem Hinweis gekauft haben, dass sie vor der Aussaat vorbereitet wurden, werden sie sofort in den Boden gesät.

Die beste Zeit für die Aussaat ist ab Ende März, wenn die Lufttemperatur + 12-18 ° C erreicht.

Kohlsorte Slava: Beschreibung der Pflanzung von Samen

Die Rillen werden in einem Abstand von 7 cm voneinander hergestellt, die Samen werden bis zu einer Tiefe von 1,5 cm ausgesät. Bei Kohlsämlingen lohnt es sich, Rasenboden mit Humus im Verhältnis 1: 1 zu mischen. Es ist ratsam, dort Holzasche hinzuzufügen, um die Sämlinge vor Schäden durch eine Krankheit namens Schwarzes Bein zu schützen.

Es muss daran erinnert werden, dass junge Kohlsämlinge Angst vor Nachttemperaturen unter +10 ° C haben. Wenn möglich, lohnt es sich, Sämlinge mit Leuchtstofflampen bis zu 12-14 Stunden am Tag zusätzlich zu beleuchten.

Wenn die ersten Blätter erscheinen, wird der Kohl verdünnt, wobei zwischen den Pflanzen ein Abstand von 2 bis 5 cm verbleibt. Die optimale Fläche für die Keimlingsentwicklung beträgt 25 Quadratzentimeter..

Top Dressing von Sämlingen

Die erste Fütterung erfolgt nach Bildung von zwei Blättern. In 1 Liter Wasser müssen 2 g Kaliumchlorid, 2 g Ammoniumnitrat und 4 g Superphosphat pro 1 m² gelöst werden. m gießen. Der ungefähre Futterverbrauch beträgt 1 Liter pro 50 Kohlsämlinge.

Der zweite Top-Dressing kann in ein paar Wochen mit der gleichen Zusammensetzung oder dem gleichen Dünger "Kemira-Lux" durchgeführt werden..

Landung auf offenem Boden

Slawakohl (Fotos im Anhang) wächst am besten auf leicht sauren Böden.

Zukünftige Kohlbeete werden im Herbst vorbereitet - sie werden ausgegraben und mit Humus oder Mist gedüngt.

Wenn Kohlsämlinge bis zu 15 cm groß werden und 5 Blätter haben (etwa einen Monat ab dem Tag der Aussaat der Samen), wird Kohl auf offenem Boden gepflanzt. Die Betten müssen zuerst mit Wasser bewässert werden. In die Sämlingslöcher wird empfohlen, 1 TL Harnstoff und 2 EL hinzuzufügen. l Superphosphat. Pflanzmuster 60x60 cm - Der Abstand zwischen den Trieben für die vollständige Bildung des Kopfes beträgt 60 cm.

Samenlose Pflanzmethode

In einigen Gebieten Südrusslands werden Kohlsamen sofort bis zu einer Tiefe von 2 cm in den Boden gesät. Die Sämlinge werden nach der Bildung des dritten Blattes zum ersten Mal ausgedünnt. Beim zweiten Mal - wenn das sechste Blatt erscheint - bleibt der Abstand zwischen den Trieben 60 cm. Dies ist die sogenannte kernlose Methode.

Kohlpflege

Junge Sämlinge müssen vor Frost geschützt werden. Verwenden Sie zum Schutz vor Kälte eine Folie oder ein anderes Abdeckmaterial. Sie können die Beete auch gießen - feuchter Boden speichert die Wärme besser als trockener Boden.

Slava-Kohl muss während der gesamten Saison 6-8 Mal gewässert werden. Die Bewässerung erfordert einen erheblichen Wasserverbrauch - 20 l / m2. Bei häufigerem Gießen können die Kohlköpfe reißen. Nach jedem Gießen muss es gespudt werden.

Die erste Fütterung erfolgt nach 15 Tagen. Zur Befruchtung einen Becher Königskerze in 10 Liter Wasser geben und eine Woche ruhen lassen. Diese Menge sollte für fünf Kohlbüsche ausreichen..

Mit Beginn der Kopfbildung muss erneut gedüngt werden, indem der angegebenen Zusammensetzung Holzasche zugesetzt wird. Wiederholen Sie den Vorgang nach drei Wochen..

Krankheiten und Schädlinge

Kohl Slava (das Merkmal der Sorte ist oben angegeben) unterscheidet sich darin, dass es resistent gegen Schädigungen durch Schädlinge und Krankheiten ist. Zur Vorbeugung oder Behandlung werden Pflanzen mit Pestiziden und Fungiziden behandelt:

  • für Wurzelfäule werden Rizoplan-Präparate verwendet;
  • mit einem schwarzen Bein wird Kohl mit "Fitoflavin", "Bactofit" oder der Droge "Planriz" besprüht;
  • Um den schwarzen Fleck (Alternaria) zu bekämpfen, müssen Pflanzenreste und Unkräuter unverzüglich vom Standort entfernt werden.
  • Im Kampf gegen Falschen Mehltau (Peronosporose) hilft die Topaz-Lösung.
  • Bei vaskulärer Bakteriose wird Kohl mit Trichodermina oder Planriz behandelt.
  • Jedes Insektizid - "Karate", "Zolon", "Sherpa", "Volaton" oder "Sumialfa" - hilft gegen einen Kohlangriff durch Schnecken oder Blattläuse.

Ernte und Lagerung

Reifer Kohl wird ab Ende Juli geschnitten. Die Ernte erfolgt allmählich während der Reifung und kann 15 bis 20 Tage dauern.

Der geschnittene Kohl wird getrocknet, die beschädigten Blätter werden entfernt. Das Gemüse wird im Keller gelagert. Der Keller muss trocken sein, seine Wände und Decken müssen mit einem Antiseptikum behandelt werden, um die Bildung von Pilzen oder Schimmel zu verhindern. Hierfür eignet sich am besten Kalk oder Kupfersulfat..

Wählen Sie zur Lagerung mittelgroße Kohlköpfe ohne Beschädigungen oder Risse. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Kohl im Keller zu lagern: von der Decke hängen; auf einem Holzständer in einem Schachbrettmuster in Form einer Pyramide liegen; Wickeln Sie jede Gabel mit Frischhaltefolie oder Papier (keine Zeitung). in Kisten mit Löchern.

Für eine gute Erhaltung der Ernte im Keller ist es notwendig, eine Temperatur nahe 0 ° C aufrechtzuerhalten, und die Luftfeuchtigkeit sollte hoch genug sein - 90-95%.

Slava Kohl (Foto beigefügt) ist gut transportiert, hat eine gute Präsentation. Wenn Sie Weißkohl dieser Sorte für Ihren Garten ausgewählt haben, erhalten Sie bei richtiger Pflege garantiert eine hervorragende Ernte, die bis Januar gelagert werden kann und sich durch seinen wunderbaren Geschmack erfreut.

Kohl Slava 1305: wachsende Sämlinge

Kohl ist eines der häufigsten Gemüsesorten. In Russland (und unter allen Slawen) nimmt diese Pflanze einen hohen Stellenwert auf dem Tisch ein. Kohl ist ein Lagerhaus für Vitamine, Mineralien und Spurenelemente. Gleichzeitig ist der Kaloriengehalt des Produkts völlig vernachlässigbar, weshalb es zu Recht als diätetisch angesehen wird. Aus Kohl kann eine Vielzahl ungewöhnlich leckerer und gesunder Gerichte zubereitet werden. Das Thema des heutigen Materials ist Kohl "Slava", die Besonderheit der Sorte und die Besonderheiten des Anbaus.

Notenbeschreibung

"Slava" ist ein Weißkohl aus der Zwischensaison. Die Sorte hat 2 Sorten: Gribovskaya und 1305. Die Beschreibung der Slava-Weißkohlsorte lautet wie folgt. Das Gemüse zeichnet sich durch seinen hervorragenden Geschmack aus. Diese Sorte eignet sich besonders gut zur Gärung. Die Gabel hat eine abgerundete Form, die oben leicht abgeflacht ist. Der Durchmesser der Gabel beträgt ca. 25 cm, das Gewicht beträgt 2,0-4,4 kg. Helles Fruchtfleisch, Oberseite hellgrün.

Die positiven Eigenschaften der Sorte sind wie folgt:

  • Unprätentiösität der Sorte "Slava" in der Pflege (bei aller "Liebe" zum Kohl für Wasser verträgt die Sorte einen Mangel an Feuchtigkeit gut);
  • Pflanzenresistenz gegen niedrige Temperaturen;
  • ausgezeichneter Geschmack frisch, fermentiert und nach Wärmebehandlung;
  • hohe Erträge (bis zu 12 kg Kohl werden auf 1 Quadratmeter geerntet);
  • kurze Vegetationsperiode (nur 110 Tage vom Pflanzen bis zur technischen Reife und der Bildung einer erwachsenen Pflanze);
  • das Gemüse verträgt den Transport gut;
  • attraktives Aussehen.

Die Kohlsorte "Slava" weist bestimmte Nachteile nicht auf:

  • Anfälligkeit der Pflanze für Kohlkiel;
  • schlechte Haltbarkeit (Kohlköpfe werden bis Januar gelagert);
  • Unsachgemäße Bewässerung (häufig, mit wenig Wasser) führt zu Rissen der Köpfe.

Wachsend

Am häufigsten wird Slava-Kohl in Setzlingen angebaut. Achten Sie beim Kauf von Saatgut darauf, ob eine Behandlung vor der Aussaat durchgeführt wurde. Diese Informationen sind auf dem Saatgutbeutel angegeben. Wenn nicht, müssen Sie die Samen selbst vorbereiten, bevor Sie Kohl säen. Die Essenz der Zubereitung besteht darin, die Samen einen halben Tag in einer Nährlösung (Wasser - 1 l, Kaliumhumat - 1 g) zu halten. Danach werden die Samen tagsüber bei einer Temperatur von 1-2 Grad gewaschen und gehärtet. Jetzt können sie gesät werden. Der Anbau von Sämlingen erfolgt nach dieser Methode..

Für Sämlinge bestimmte Samen der Sorte Slava werden in einem Gewächshaus oder direkt auf einem Beet unter Polyethylen ausgesät. Aussaatzeit ist April. Die beste Temperatur zum Pflanzen von Samen liegt zwischen 13 und 17 Grad. Die Samen werden in anderthalb Zentimeter Rillen gepflanzt, wobei ein Reihenabstand von 70 mm eingehalten wird. Nach der Bildung des ersten Blattes werden die Sämlinge so verdünnt, dass der Abstand zwischen den beiden Pflanzen 5 cm beträgt. Der Boden darf nicht austrocknen. Während der Boden austrocknet, müssen die Sämlinge gewässert werden. Für eine normale Entwicklung benötigt ein Spross eine Fläche von 25-26 m2.

Ein "Quadrat" der Site benötigt die folgende Zusammensetzung:

  • Superphosphat - 5 g;
  • Ammoniumnitrat - 4 g;
  • Kaliumchlorid - 2 g.

Die trockene Mischung wird gleichmäßig zwischen den Reihen verteilt, und dann werden die Pflanzen reichlich gewässert. Nach 7 Tagen folgt die gleiche Fütterung der Kohlsämlinge.

Pflanzen bis zu 15 cm Länge mit 5-6 Blättern können in offenen Boden gepflanzt werden. 2-3 Stunden vor dem Pflanzen der Sämlinge wird der Garten bewässert. Wählen Sie einen gut beleuchteten Bereich für den Garten. Die Landung erfolgt nach dem Schema 60 x 60 cm.

Näher am Herbst sollte das für den Slava-Kohl bestimmte Gartenbeet mit Humus oder Mist gedüngt werden. Pro Quadratmeter des Standorts befinden sich 10 Liter flüssige organische Substanz und zwei Gläser Asche. Die Sorte wächst gut auf leicht sauren Böden..

In den südlichen Regionen wird der Anbau von Slava-Kohl durch direkte Aussaat von Pflanzen in den Boden praktiziert (Kohl wird bis zu einer Tiefe von 2 cm ausgesät). Die erste Ausdünnung erfolgt nach dem Erscheinen des dritten Blattes. Mit dem Erscheinen des 6. Blattes erfolgt eine weitere Ausdünnung, so dass der Abstand zwischen benachbarten Trieben 0,6 m beträgt.

Es ist darauf zu achten, dass die Frühlingsfröste die Pflanzen nicht schädigen. Wenn die Wettervorhersage die Möglichkeit von Frost anzeigt, müssen Sie die Pflanzen gießen, da der feuchte Boden die Wärme gut hält. Es ist nützlich, die Pflanzen mit Polyethylen zu bedecken, damit der Film die Sämlinge nicht berührt.

Es ist notwendig, Slava 1305-Kohl selten, aber reichlich mit einer Menge von 20 Litern Wasser pro Quadratmeter Land zu gießen. Die Anzahl der Bewässerungen - nicht mehr als 8 für die gesamte Vegetationsperiode. Wenn Sie öfter gießen, knacken die Gabeln. Zwei Wochen vor der Kohlernte wird die Bewässerung gestoppt.

Nach dem Gießen ist Slava-Kohl Spud. Damit werden mehrere Ziele erreicht: Unkraut entfernen, die Sauerstoffversorgung der Wurzeln verbessern..

Krankheiten, Schädlinge und deren Bekämpfung

Mit den oben genannten Informationen können Sie verschiedene Krankheiten und Schädlinge der Sorte Slava-Kohl erfolgreich bekämpfen. Das allgemeine Prinzip der Pflanzenbehandlung lautet: Es ist einfacher, Krankheiten vorzubeugen, als bereits erkrankte Pflanzen zu retten.

Kohlkiel

Dies ist eine Pilzkrankheit. Verdickungsformen an den Kohlwurzeln (Foto). In fortgeschrittenen Fällen verrottet das Wurzelsystem. Pflanzen entwickeln sich nicht gut oder sterben im Allgemeinen ab. Die Verhinderung des Kohlkiels ist wie folgt:

  • sorgfältige Entfernung von Unkräutern, da diese häufig Träger von Infektionen sind;
  • Reinigung der Baustelle nach der Ernte. Pflanzenreste sollten nicht zurückgelassen werden. Sie werden entfernt und verbrannt;
  • vor der Aussaat - Zugabe von Kalk zum Boden (0,5 kg / m2);
  • Bodenbehandlung einige Wochen vor dem Pflanzen mit einer Formalinlösung (0,25 l Formalin pro 10-Liter-Eimer Wasser);
  • Einhaltung der Fruchtfolge. Es ist nicht hinnehmbar, Kohl an der gleichen Stelle wie im Vorjahr anzubauen.

Wenn kranke Pflanzen auf dem Gelände gefunden werden, müssen sie zerstört werden.

Blackleg

Wie Kohlkeela ist diese Krankheit von Natur aus pilzartig. Der Wurzelteil des Pflanzenbeins wird schwarz und dünner (Foto). Infolgedessen stirbt die Pflanze ab. Die Prävention des schwarzen Beins ist wie folgt:

  • Verdicken Sie keine Pflanzen, zu viel Wasser;
  • Bevor Sie Sämlinge in den Boden pflanzen, verschütten Sie ihn mit einer Lösung von Kaliumpermanganat, 1,5 g / 5 l Wasser pro 1 "Quadrat"..

Wenn kranke Pflanzen gefunden werden, müssen sie sofort ausgegraben und zerstört werden. Verhindert die Ausbreitung einer Infektion Trichodermin (für 5 Liter Wasser 100 g des Arzneimittels) oder Previcur (1,5 g / 1 Liter Wasser).

Falscher Mehltau

Die Krankheit manifestiert sich als gelbe Flecken auf den Blättern von Pflanzen. Unter den Kohlblättern erscheint eine weißliche Blüte. Wenn Sie die Samen vor dem Pflanzen eine halbe Stunde lang in warmem Wasser (50 Grad) halten, können Sie die Krankheit verhindern. Helfen Sie mit, die Krankheit und solche Mittel zu bekämpfen:

  • Besprühen von Kohl mit einer Kupfersulfatlösung;
  • Bestäubung von Pflanzen mit zerkleinertem Schwefel dreimal während der Vegetationsperiode.

Wenn Anzeichen von Falschem Mehltau auftreten, entfernen Sie infizierte Pflanzen.

Kohlblattlaus

Von Blattläusen befallene Blätter von Pflanzen werden farblos und kräuseln sich.

Petersilie und Dill sind attraktiv für Marienkäfer, deren Larven sich schnell mit dem Schädling befassen..

Kohlmotte

Die Insektenlarven fressen den Kohl innen und außen. Vorbeugung ist die rechtzeitige Unkrautbekämpfung der Ernte sowie die Verwendung von Abdeckmaterialien für Pflanzen (Spinnvlies, Lutrasil), die gut vor Insektenschädlingen schützen.

Ernte

Die Ernte des Weißkohls Slava 1305 wird gegen Ende Juli geerntet. Zur Aufbewahrung geeignet sind mittelgroße Köpfe ohne Risse oder andere sichtbare Mängel. Die optimale Lagertemperatur beträgt 0 Grad bei einer Luftfeuchtigkeit von ca. 90%. Sie lagern Slava-Kohl in schwebender Form, in Holzkisten sowie in Papier (keine Zeitung!) Oder unter einer Sandschicht.

Top