Kategorie

1 Kräuter
Reproduktion von Bambus zu Hause
2 Rosen
Wie man einen parthenokarpischen Gurkenhybrid auswählt und pflegt
3 Veilchen
Wie man einen Blumengarten aus Beton für ein Grab macht - 3 Stufen der Landschaftsgestaltung
4 Veilchen
Wie man zu Hause Petuniensämlinge züchtet

Image
Haupt // Sträucher

Mirabilis Blumen- oder Nachtschönheit: Sorten, Fotos, Pflanzen und Pflege zu Hause


Der Name der Pflanze Mirabilis bedeutet erstaunlich. Die Pflanze hat diesen Beinamen nicht nur für ihr schönes Aussehen, sondern auch für eine Besonderheit verdient. Seine Blüten blühen am Nachmittag und schließen sich einer Knospe an oder verdorren am nächsten Morgen, nachdem sie weniger als einen Tag gelebt haben. Für diese ungewöhnliche Abend- und Nachtblüte erhielt die Pflanze einen zweiten schmeichelhaften Spitznamen - "Night Beauty".

Mirabilis-Blüten gehören zur Familie von Nicholas oder Niktaginovs. Mexiko ist ihre Heimat. Aber in der modernen Welt ist das Wachstumsgebiet der Nachtschönheit sehr groß: Dies ist Amerika von den südlichen Staaten bis nach Chile, in den Himalaya, in den südwestlichen Teil Chinas.

Äußerlich ist die Nachtschönheit eine buschige Pflanze, die eine Höhe von 1 Meter erreicht. Die Knollenwurzeln können wie Rüben oder längliche Karotten aussehen. Die Stängel sind gerade, dicht verzweigt und rot. Der untere Teil von ihnen wird verholzt, wenn die Pflanze reift. Grüne, glatte Blätter sind länglich, eiförmig, entgegengesetzt gepflanzt, haben feste Ränder. Sie sitzen direkt auf den Stielen oder befinden sich auf kurzen Stielen.

Bei jedem Trieb blühen im Bereich der oberen Blätter Blüten verschiedener Farben. Sie sind entweder einsam oder sammeln sich in Blütenständen. Kelche sind trichterförmig mit breiten Biegungen von bis zu 2,5 cm Durchmesser. Ihre Farbe kann Weiß, Orange, jeder Rosa, Gelb oder Rot sein. Es gibt auch zweifarbige, gestreifte, gefleckte Blüten - alles hängt von der Bestäubung ab. Es kommt sogar vor, dass sich "Trichter" in verschiedenen Farben auf einer Kopie öffnen.

Ihr Aroma ist ebenfalls eigenartig, aber angenehm und trägt einen tropischen Farbton. Nachmittags blühen Blumen und stellen die ganze Nacht zur Schau, und am Morgen schließen sie sich zu Knospen. Obwohl es in seltenen Fällen auch vorkommt, dass die Nachtschönheit ihren gewohnten Modus beibehält: Sie öffnet sich mit Sonnenaufgang und schließt näher an Sonnenuntergang. Im Allgemeinen dauert eine reichliche Blüte von der zweiten Maihälfte bis November.

Hausgemachte Sorten von Mirabilis

Insgesamt gibt es etwa 60 Arten von Nachtschönheit, aber weniger als ein Dutzend sind domestiziert.

Mirabilis Yalapa ist eine der häufigsten Arten in der Indoor-Blumenzucht. Seine Höhe erreicht normalerweise 80 Zentimeter. Die Wurzel ist dick, radieschenartig und mit schuppigen silbernen Schuppen bedeckt. Es sieht so beeindruckend aus, dass viele Züchter Mirabilis Yalapa pflanzen, so dass ein Teil der Wurzel sichtbar ist. Wie Sie auf dem Foto sehen können, haben trichterförmige Blumen einen abwechslungsreichen hellen Farbton..

Die Sorte Mathis (Mattis) blüht mit bunten "Trichtern" in den Farben Gelb, Orange, Rot, Rosa, Himbeere, Koralle und Flieder. Der Stamm der Mirabilis matis ist groß und stark, im Durchschnitt wird er bis zu 60 Zentimeter hoch. Kleine, aber lange röhrenförmige Blüten mit weitem Mund sind in jedem Blumengarten sichtbar und auffällig, sei es im Garten oder in einer Haussammlung.

Mirabilis Serenade produziert Blüten bis zu 6 cm Durchmesser. Büsche werden bis zu 80 cm hoch und haben gerade, aktiv verzweigte Stängel. Serenade blüht von Juni bis Oktober. Instanzen dieser Art werden sowohl in Haushaltsbehältern als auch in Straßenblumenbeeten gepflanzt..

Speziell für die Hauszucht wurden kompakte Sorten geschaffen, die nur 30 Zentimeter hoch werden. Dies ist zum Beispiel das rot-weiße Mirabilis Tea Time Red, ein mittelgroßer dichter Busch mit kugelförmiger Form und guter Verzweigung. Die Stängel haben einen hellgrünen Farbton, sie sind glatt und knorrig, wobei die stärksten von oben verzweigen. Die "Trichter" sind mittelgroß und mit einem satten Rosaton gefärbt. Diese Sorte ist in kalten Regionen weit verbreitet, da sie gegen niedrige Temperaturen und verschiedene Krankheiten resistent ist. Es blüht mitten im Sommer und erfreut sich mit leuchtenden Farben bis zum ersten Frost.

Die Tea Time Formula Mixture ist in ihrer Form ihrem Gegenstück sehr ähnlich. Der Busch ist stark verzweigt, aber in der Höhe viel höher als die vorherige Sorte - 70-90 cm. Die Blätter wachsen besonders dicht an der Spitze der Zweige. Der Durchmesser der Blüten erreicht 2,5 cm, sie sind nicht nur trichterförmig, sondern auch an den Rändern wellig. Glatt im Griff, bunt in der Farbe.

Wenn Sie sich entscheiden, Mirabilis zu kaufen

Ein ausgewachsener Strauch wird selten zum Verkauf angeboten. Dies liegt an der Tatsache, dass sie oft als Einjährige angebaut werden: Sie sprießen so gut aus Samen und sprießen aus Zwiebeln, dass nicht jeder bereit ist, sich die Mühe zu machen, eine erwachsene Pflanze zu erhalten. Es ist viel einfacher, Samen oder Knollen von Mirabilis zu kaufen.

Sie können aber auch Sämlinge von Mirabilis zum Pflanzen zu Hause oder im Garten finden. Achten Sie beim Kauf auf das Aussehen: ob es welk ist, ob sich Fremdkörper auf den Blättern befinden, ob die Blüten faltig sind. Pflanzen sollten nicht zerknittert aussehen - kräftige und starke Exemplare werden an einem neuen Ort besser Wurzeln schlagen.

Am einfachsten ist es jedoch, aus Samen, Stecklingen oder Knollen eine Nachtschönheit zu züchten..

Selbstkultivierung von Mirabilis-Blüten aus Samen

Das Wachsen einer Nachtschönheit aus Samen ist eine der häufigsten Methoden, um diese Pflanze zu Hause zu vermehren. Beim Kauf von Saatgut müssen Sie sich keine Gedanken über die Haltbarkeit machen, da diese 3 oder sogar 5 Jahre lang lebensfähig bleiben. Aber Sie sollten auf den Hersteller achten: Wählen Sie Samen von bekannten und bewährten Marken, damit der Prozentsatz der Keimung Ihnen gefällt.

Die Tasche sollte glatte, gut geklebte Nähte haben. Mit gedrucktem Text und abgestempeltem Ablaufdatum. Der Preis für Mirabilis-Samen ist niedrig: Sie können einen Beutel für 8-20 Rubel kaufen (abhängig von der Anzahl der Samen und dem Hersteller)..

Wenn Sie selbst Samen von Blumen sammeln, müssen Sie dies in dem Moment tun, in dem die Samen schwarz geworden sind. Sie bilden sich in den Achsen jeder verblassten und gefallenen Blume und lassen sich sehr leicht entfernen. Selbst gesammelte Samen von Mirabilis haben eine ausgezeichnete Keimung, daher wird nicht empfohlen, sie zu ignorieren. Aufgrund der Tatsache, dass die Nachtschönheit sehr lange blüht, wird die Sammlung von Samen auch rechtzeitig für die gesamte aktive Periode der Blume erweitert. Aber es ist immer noch wichtig zu wissen, wann man Samen pflanzt..

Die Samenpflanzung von Mirabilis beginnt Anfang April. Die Samen von Mirabilis sind hart, ähnlich wie runde Erbsen oder länglich - aber immer groß (siehe Foto). Es ist notwendig, Mirabilis mit Samen in kleinen Behältern von 1-2 Stück zu pflanzen, um später nicht zu tauchen. In der Regel werden die Samen vor dem Pflanzen nicht eingeweicht, da dies die Keimung praktisch nicht beeinflusst..

Eine Beschreibung der Vanka-Nassblume und seines Fotos finden Sie in diesem Artikel: https://cvetolubam.ru/balzamin/

Lesen Sie hier, wie die Balsamblüte aus Samen wächst.

Hier erfahren Sie unter anderem, wo sich der Geburtsort der Gloxinia-Pflanze befindet..

Die folgende Bodenzusammensetzung wird empfohlen:

  • Rasenboden - 1 Anteil;
  • Torf - 1 Anteil;
  • mittelgroßer Kies (oder alternativ grober Sand) - 1,5 Anteile.

Vor dem Pflanzen sollte der Boden gut angefeuchtet sein und anschließend eine ausreichende (aber nicht übermäßige) Bewässerung sowie Wärme und gute Beleuchtung gewährleisten..

Sämlinge sollten nach 10-15 Tagen erscheinen. Wenn sie drei Blätter freisetzen, können die Sprossen eingeklemmt werden, um die nachfolgende Verzweigung zu verbessern. Und nach 2-3 Monaten können junge Mirabilis in unabhängigen Töpfen mit Erde für erwachsene Pflanzen gepflanzt werden.

Wie kann man Mirabilis mit Stecklingen pflanzen?

Eine andere Art der Fortpflanzung von Mirabilis sind Stecklinge einer erwachsenen Pflanze. Zwar ist diese Methode nach den Bewertungen von Floristen weniger effektiv. Bei starken Stecklingen hindert Sie jedoch nichts daran, diese zu wurzeln..

Sie benötigen halb verholzte Stecklinge mit mehreren Knoten. Sie müssen nach einer Stunde Schneiden getrocknet und dann in Wurzelbildnerpulver getaucht (oder mehrere Stunden in einer stimulierenden Lösung eingeweicht) werden..

Danach werden die Stecklinge in ein Substrat der oben beschriebenen Zusammensetzung (oder in eine Mischung aus Torf und Sand zu gleichen Teilen) gepflanzt, mit Folie oder Glas bedeckt und an einem gut beleuchteten Ort platziert. Die für eine erfolgreiche Wurzelbildung erforderliche Temperatur beträgt 22 Grad, auch die Bodenheizung ist relevant. Eine gute Bewässerung ist ebenfalls erforderlich, wodurch sich die Sämlinge schnell zu Büschen entwickeln.

Im Durchschnitt muss das Aussehen der Wurzeln etwa zwei Wochen warten, woraufhin die Sprossen das Auftreten neuer Blätter melden. Danach kann die Pflanze an einem dauerhaften Wachstumsort gepflanzt werden..

Wie man eine Nachtschönheitsblume aus Knollen züchtet

Sie können Mirabilis-Knollen in Blumengeschäften kaufen. Sie kosten mehr als Samen: Für 3 Stück müssen ca. 200 Rubel bezahlt werden. In diesem Fall müssen Sie sich jedoch überhaupt nicht um die Keimung kümmern, und in Zukunft können Sie die nächtliche Schönheit eines erwachsenen Elternstrauchs in irgendeiner Weise verbreiten.

Die Fortpflanzung von Mirabilis mit Knollen erfordert einen komplexen Boden. Die folgende Mischung wird funktionieren:

  • lehmiger Boden - 2 Aktien;
  • Torf - 1,5 Aktien;
  • grobe Sandmischung - 1 Anteil;
  • mittelgroße Ziegelspäne - 1/2 Anteil;
  • Kalksteinmehl - 1/4 Anteil.

Das Pflanzen von Mirabilis mit Knollen erfolgt im Frühjahr in hohen Töpfen, da das Wurzelsystem der Pflanze lang und massiv ist - die Nachtschönheit wird in kleinen und niedrigen Behältern eng. Ferner ist es notwendig, die Pflanze mäßig zu gießen. Gute Beleuchtung und Wärme.

Nachtschönheit Pflanzenpflege zu Hause

Mirabilis ist eine Schönheit, obwohl sie nachtaktiv ist, aber sie liebt das Sonnenlicht immer noch sehr. Im Schatten blüht es entweder gar nicht oder setzt seltene verblasste Blüten frei. Daher sollte der Heim-Mirabilis ein ausreichend helles und diffuses Licht erhalten - das Nordfenster funktioniert überhaupt nicht dafür.

Die Pflanze liebt auch Wärme: Die Temperatur sollte nicht unter +15 Grad liegen. Die Südstaatlerin mag keine kühlen Räume, was sich sicherlich auf ihre Gesundheit, ihr Aussehen und ihre Blüte auswirkt.

Achten Sie auch auf eine komfortable Nachbarschaft. Tatsache ist, dass die Zweige der sich ausbreitenden Mirabilis sehr zerbrechlich sind und von jeder unachtsamen Bewegung abbrechen können. Daher ist es besser, den Blumentopf nicht zu oft zu bewegen, und es ist auch notwendig, der Pflanze ausreichend Platz für eine sichere Verzweigung zu geben. Wenn sich der Busch verkrampft, beginnt er sich nach oben zu strecken und hat nicht mehr genug Kraft, um zu blühen..

Mirabilis ist eher zurückhaltend beim Gießen. In der aktiven Phase der Entwicklung und des Wachstums ist eine mäßige Bewässerung erforderlich: 2-3 Mal im Monat ist ausreichend. Wenn sich der Busch zu diesem Zeitpunkt im Freien und in der Sonne befindet (auf dem Balkon oder im Garten) und das Wetter heiß ist, muss viel häufiger gegossen werden.

Die Nachtschönheit ist jedoch ziemlich dürreresistent, und im Falle einer Dürre hört sie einfach auf zu blühen und stoppt die Entwicklung. Wenn Sie also eine kräftige und reichlich blühende Pflanze zu Hause haben möchten, sollten Sie nicht darauf verzichten, sie zu gießen. Hauptsache: Vermeiden Sie stehendes Wasser in den Wurzeln - Staunässe ist für sie viel gefährlicher als Dürre.

Bei der Pflege von Mirabilis einmal im Monat in der aktiven Frühlings- und Sommerperiode ist es nützlich, den Boden mit flüssigem organischem oder mineralischem Dünger zu düngen. Meistens ist dies nicht erforderlich - Mirabilis ist in Bezug auf die Zusammensetzung des Bodens nicht zu wählerisch. Je reicher es jedoch ist, desto besser - dicker, heller und größer - werden die Blüten sein. Daher sollten Sie die Fütterung nicht vernachlässigen. Die Nachtschönheit behandelt Kalk besonders günstig, so dass dem Boden Asche zugesetzt werden kann.

Die Transplantation wird durchgeführt, wenn die Nachtschönheit wächst. Es wird empfohlen, dies im Frühjahr (im März) vor der Blüte zu tun..

Viele Blumenzüchter tragen Mirabilis auf Balkone, Terrassen und Hinterhöfe. Sie tun dies mit dem Einsetzen eines warmen Frühlings ohne Frostgefahr und halten sie an der frischen Luft, bis der Herbst kalt wird. Die Blume wird es mögen, besonders wenn sie zuverlässig vor starkem Wind geschützt ist, der empfindliche Stängel brechen kann.

Im Allgemeinen zieht Mirabilis mit seiner einfachen Pflege unerfahrene Floristen an. Es muss nicht geschnitten, gefesselt werden - nur gelegentlich bereits welke Blüten entfernen. Es ist auch nicht notwendig, erwachsene Exemplare zu kneifen, sie verzweigen sich so gut.

Krankheiten und Schädlinge sind auch für die Blume nicht unheimlich, so dass keine vorbeugenden Maßnahmen erforderlich sind. Gelegentlich können Blattläuse auf den Blättern (mit Seifenwasser abgewaschen) oder Rost (mit speziellen Mitteln entfernt) auftreten, dies gefährdet jedoch eher Gartenbüsche.

Mirabilis im Winter pflegen

Die Ruhephase für die Nachtschönheit beginnt unmittelbar nach der Blüte in den letzten Novembertagen und dauert bis Mitte März. Aufgrund der Tatsache, dass sich Mirabilis wie eine einjährige Pflanze verhält, sollte man sich zu diesem Zeitpunkt keine Sorgen über das teilweise Absterben der Triebe machen - dies ist ein natürlicher Vorgang.

Einige Züchter graben die Knollen aus, entfernen die dünnen Adventivwurzeln und legen die Zwiebeln in mit Sägemehl vermischten Torf, um sie bis zum Frühjahr im Kühlschrank zu lagern. Im Frühjahr wird die Blume wieder in ein frisches Substrat gepflanzt. Es ist zu beachten, dass diese Überwinterungsmethode nicht immer erfolgreich ist: Es kommt vor, dass Knollen im Frühjahr absterben. Darüber hinaus ist es relevanter für diejenigen, die Mirabilis im Garten und im Freien pflanzen und so die Pflanze vor Frost schützen..

Zu Hause ist diese Pflanze nicht bedrohlich, so dass sie in ihrem üblichen Topf überwintern kann. Der gemahlene Teil des Busches wird vollständig abgeschnitten, wonach die Behälter mit den verbleibenden Knollen in einen dunklen und kühlen Keller gebracht werden. Während der Ruhephase wird die Pflanze nicht mehr als zweimal im Monat gewässert - nur damit die Knollen nicht austrocknen und sicher auf den Frühling warten. Düngemittel müssen zu diesem Zeitpunkt natürlich nicht ausgebracht werden..

Mit Beginn des Frühlings werden die Behälter wieder an einen warmen, gut beleuchteten Ort gestellt und die normale Pflanzenpflege wieder aufgenommen..

Wie Gloxinia zu Hause angebaut und gepflegt wird, erfahren Sie in diesem Handbuch..

Dieser Artikel beschreibt die Haupttypen von Indoor-Blütenkalathea.

In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie Calathea zu Hause pflegen.

Nachtschönheit ist ein großartiger Kauf für diejenigen, die duftende und üppig blühende Pflanzen lieben. Darüber hinaus sind die Pflege von Mirabilis und ihre Reproduktion äußerst einfach und das Erscheinungsbild ist spektakulär und hell.

Wann Mirabilis säen: Beschreibung und Foto der Blume

Mirabilis ist ein charmantes Mitglied der Familie Niktagin, dessen Hauptmerkmal die nächtliche Öffnung der Knospen ist. In der Nacht offenbart die Pflanze ihre einfache, aber berührende Schönheit. An Orten mit natürlichem Wachstum - warmen Tropen und Südamerika - ist die Blume mehrjährig und hat bis zu fünfzig Arten. Unter den klimatischen Bedingungen unseres Landes wird es jährlich angebaut, da strenge Winter und häufige Temperaturänderungen dem Wurzelsystem nicht die Möglichkeit geben, sich für das nächste Jahr zu entwickeln..

In Russland ist Mirabilis bei den Blumenzüchtern unglaublich beliebt, die gerade erst anfangen, sich mit Zierpflanzen vertraut zu machen, was durch die Leichtigkeit des Anbaus und die anschließende Pflege erklärt wird. Die Blüte beginnt Ende Mai und dauert bis zum Einsetzen des echten Herbstfrosts. Die Pflanze ist bis zu 70-80 cm groß und strahlt ein zartes, raffiniertes Aroma aus. Bei bewölktem Wetter und nachts blühen große Blütenstände mit Grammophon.

Anbaumethoden in der Region Moskau

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein blühendes Blumenbeet von mirabilis zu erhalten:

  • Sämlingsmethode. Die Aussaat von Samen für hochwertige Sämlinge beginnt von März bis April. Die Samen haben eine ziemlich hohe Keimrate, die am Ende der ersten Woche nach der Aussaat auftritt. Da die Sämlinge die Ernte schlecht vertragen, sollte die Aussaat in einzelnen Behältern erfolgen oder der Abstand zwischen den Samen von 4 bis 5 cm verringert werden. Für Sämlinge ist es besonders wichtig, lange Tageslichtstunden zu haben. Daher sollten Sie im Voraus über eine zusätzliche Lichtquelle nachdenken..
  • Die kernlose Methode ist in den südlichen Regionen gut, aber auch in der Region Moskau möglich, wenn die Aussaat im April - Anfang Mai auf offenem Boden eines Gewächshauses oder Gewächshauses erfolgt.
  • Transplantation einer erwachsenen Pflanze, die in der Vorsaison erhalten und unter Innenbedingungen überwintert wurde. Es sollte beachtet werden, dass dieses Verfahren am wenigsten effektiv ist, da es äußerst schwierig ist, ein stabförmiges Wurzelsystem in einer Topfumgebung aufrechtzuerhalten..

Beliebte Ansichten

  • Von allen Mirabilis-Arten wird Yalapa am häufigsten in Russland angebaut. Dort gibt es mehrere Sorten, die einem Gärtner Beachtung schenken sollten, der ein außergewöhnlich blühendes Blumenbeet haben möchte..
  • Die Teezeit ist eine beliebte Farbmischung mit großem, reichem Smaragdlaub. Der Durchmesser der Blüten erreicht 3 cm, die Höhe beträgt 35 bis 80 cm. Jeder Busch kann in verschiedenen Farben blühen.
  • Multiflorous - eine Art, die durch größere Stiele und fast keine grüne Masse gekennzeichnet ist. Die Stängel sind aufrecht und glatt. Der Durchmesser der Blüten erreicht 6 cm, die Blüte verwandelt den Busch in eine einzige Masse Purpur.
  • Rundblättrig - eine Zwergversion mit einer Höhe von nur 30 - 35 cm. Blüten von tiefrosa Farbe, nur 1 cm Durchmesser, aber diese Tatsache wird erfolgreich durch die Fülle der Blüte kompensiert.

Vorbereitung für die Landung

Sämlinge von Mirabilis gelten 1,5 Monate nach der Keimung als blühbereit. Daher besteht die Möglichkeit, bis Ende Mai eine blühende Pflanze zu bekommen..

Bevor Sie Sämlinge an einem dauerhaften Wachstumsort pflanzen, sollten Sie den am besten geeigneten Standort auswählen. Mirabilis liebt gut beleuchtete Orte, ohne direkte Sonneneinstrahlung und lockeren, nicht sauren Boden.

Für ein erfolgreiches Überleben der Sämlinge oder die Keimung der Samen muss das Land vorab ausgegraben und von Unkraut befreit werden. Es ist nicht akzeptabel, in sumpfigen Gebieten oder Gebieten zu pflanzen, die stagnierende Feuchtigkeit implizieren.

Für den Nährboden ist keine Düngung erforderlich - die Blume verträgt Kompost und Humus nicht gut. Schlechte Böden sollten mit einem speziellen Vitamin- und Mineralkomplex für Blütenpflanzen geadelt werden.

Landung

Wenn Sie Sämlinge an einen dauerhaften Wachstumsort bringen, sollten Sie den Abstand zwischen den Pflanzlöchern beachten - bei niedrig wachsenden Sorten - mindestens 20 cm, bei hohen Sorten - bis zu 50-70 cm. reichlich blühend oder einfach verdorren, nicht den notwendigen Grad an Sonne und Feuchtigkeit erhalten. Ein Top-Dressing nach dem Pflanzen ist nicht erforderlich - sie produzieren reichlich Wasser mit warmem, abgesetztem Wasser bei atmosphärischer Temperatur.

Wenn die Sämlinge im Mai gepflanzt werden, müssen Sie mit einem Gartenfilm über den abendlichen Schutz der Pflanzungen nachdenken, um die Auswirkungen von Frühlingsfrösten zu vermeiden.

Die Pflege von Mirabilis besteht in der regelmäßigen Bewässerung - so häufig es die Wetterbedingungen erfordern. Die Kultur toleriert keine Dürre, aber ein Überschuss an Feuchtigkeit ist für sie zerstörerisch. Das Top-Dressing wird alle zwei Wochen durchgeführt, was sich positiv auf die Blüteintensität auswirkt. Es ist besser, verblasste Blütenstände abzuschneiden. Dies erhöht nicht nur die Dekorativität, sondern auch die Kraft für eine neue Blütewelle.

Das Lösen ist auch nützlich. Ein starkes, im Laufe der Zeit steifes Hahnwurzelsystem erfordert eine zusätzliche Sauerstoffquelle, insbesondere bei dichtem und schlecht entwässertem Boden.

Es reagiert auch gut auf die Fütterung mit organischer Substanz - das Mulchen mit Asche und Torf gewährleistet die Beibehaltung des erforderlichen Feuchtigkeitsniveaus im Boden und dient auch als eine Art Schutz des Wurzelsystems vor einigen häufigen Pflanzenkrankheiten.

Schädlinge und Krankheiten

Am schrecklichsten für Mirabilis sind Pilzkrankheiten, die auftreten können, wenn bestimmte Regeln der Agrartechnologie nicht eingehalten werden. Beispielsweise besteht bei übermäßiger Verdickung der Pflanzungen die Gefahr von Rost, falschem und echtem Mehltau. Die Lösung des Problems liegt in der rechtzeitigen Ausdünnung der Sämlinge, der Entfernung überschüssiger grüner Masse und der Behandlung mit Fungiziden.

Es ist ziemlich schwierig, das Auftreten einer Population eines Insektenschädlings auf Grünflächen zu treffen, da es ein starkes würziges Aroma ausstrahlt, das die meisten von ihnen abschreckt. In einem trockenen Sommer besteht jedoch die Gefahr eines Blattlausbefalls, der die saftige grüne Masse der Mirabilis zerstört. Bei den ersten Anzeichen einer Insektenexposition gegenüber der Blume sollte eine Pestizidbehandlung durchgeführt werden.

Wintervorbereitungen

Reife Samen sind auf Mirabilis deutlich sichtbar. Das Sammeln großer runder Samen beginnt im Moment der Reifung der ersten Blütenstände und dauert bis zum Frost an. Die Pflanze ist sehr gut an die Selbstsaat angepasst, wenn der nachfolgende Winter ausreichend Niederschlag hat und das Pflanzenmaterial einen natürlichen Schutz vor niedrigen Temperaturen erhält.

Es gibt Möglichkeiten, die Blume zu übertragen, um sie bis zur nächsten Sommersaison zu erhalten. Ein erwachsener Busch wird auf eine Höhe von 10 cm geschnitten, das Wurzelsystem wird sorgfältig ausgegraben und mit einem Erdklumpen zur Raumpflege in einen Behälter oder eine Plastiktüte mit einer Öffnung für den Sauerstoffzugang zur Lagerung in einem Kühlschrank oder Keller überführt.

Es ist zu beachten, dass die Erhaltung der Wurzel nur möglich ist, wenn die atmosphärischen Bedingungen dem erforderlichen Feuchtigkeits- und Temperaturniveau entsprechen, das den Bedingungen des natürlichen Wachstums am nächsten kommt..

Mirabilis - Night Beauty, wie man aus Samen wächst: Schritt für Schritt Anleitung

Grüße, liebe Leser meines Blogs. In diesem Artikel werde ich Ihnen erklären, wie man eine absolut erstaunliche Pflanze züchtet, mit der viele Menschen ihre Standorte gerne dekorieren, und professionelle Designer verwenden sie häufig in ihren Landschaftskompositionen. Sie lernen die erstaunliche Mirabilis-Blume kennen, die aus Samen wächst, wann man pflanzt und wie man sie richtig pflegt.

Anlagenbeschreibung

Diese Blume stammt aus Mexiko. Es gibt mehr als 50 Arten dieser Pflanze. In unserem Klima wächst nur die Yalapa-Art, aus der mehrere Sorten gezüchtet werden.

Es ist ein üppiges Gebüsch mit einer Höhe von 50-120 cm, je nach Sorte, auf dem sich viele Blüten befinden, die einem kleinen Grammophon ähneln. Sie sind in verschiedenen Farben erhältlich - gelb, pink, weiß, burgund, lila, lila sowie schlicht oder bunt. Ihr Durchmesser beträgt 3-5 cm.

Die Blätter dieser Pflanzen sind wunderschön, saftig grün, abgerundet mit spitzen Enden.

In unseren Regionen angebaute Sorten:

  • Iolanta. Büsche einen halben Meter, stark verzweigt, gerundet. Bunte Blüten, gelb-rosa mit dünnen Streifen.
  • Lachs. Hohe Sorte mit kleinen Blüten bis zu 2,5 cm Durchmesser, pfirsichrosa Farbe mit Streifen.
  • Elvira. Büsche bis 1 m hoch, Blätter hellgrün gerundet. Blüten weiß, gelb, burgunderrot bis 4 cm Durchmesser.
  • Murmeln (Marmor). Dies ist eine Reihe von Sorten mit einer interessanten Farbe von Blumen, als ob sie speziell mit einem Pinsel in Flecken, Streifen, Strichen gemalt wurden. Komm in verschiedenen Farben.
  • Startzeit Rot. Büsche mittlerer Höhe, stark verzweigt. Dunkelgrüne Blätter, tiefrosa Blüten.
  • Roter Lutscher. Büsche bis 90 cm hoch, wellige Blätter an den Rändern, leuchtend rote Blüten.

Mirabilis ist aufgrund der Besonderheit der Blüte ungewöhnlich. Es gehört seltenen Vertretern von Zierpflanzen, weil seine Blüten nachts oder nachmittags blühen, aber nur bei bewölktem Wetter. Daher wurde er Night Beauty genannt. Neben einer ungewöhnlichen Blüte hat es ein helles, reiches und sehr angenehmes Aroma..

Wenn Sie Mirabilis auf Ihrer Website pflanzen, wird es Sie von Anfang Juni bis zum Herbstfrost mit reichlich Blüten und Duft erfreuen. Diese Pflanze ist sehr unprätentiös, sie wächst schnell. Sie versuchen sogar, es entlang der Gartenwege weg von anderen Blumen zu pflanzen, um sie nicht zu übertönen..

Mirabilis ist sehr widerstandsfähig gegen Hitze und Trockenheit, verträgt jedoch keinen Frost und keine Staunässe im Boden. In seiner Heimat ist es eine mehrjährige Pflanze. Aber hier wird es einjährig aus Samen gezogen. In den südlichen Regionen des Landes können Sie Samen direkt in den Boden pflanzen, in der mittleren Spur werden sie von Sämlingen angebaut.

Sie können versuchen, Knollen zu pflanzen (es gibt sofort mehr üppige Büsche), dafür müssen Sie die Rhizome noch vor dem Herbstfrost ausgraben und im Haus lagern, da sie selbst kleinen Frösten auf freiem Feld nicht standhalten.

In den meisten Fällen gelingt es dieser Methode, nur einen kleinen Teil der Knollen bis zum Frühjahr zu retten, der Rest verschwindet. Im Allgemeinen ist dies nicht erforderlich, da sich Mirabilis durch Samen sehr gut vermehrt..

Sämlinge aus Samen ziehen

Ich pflanze Samen für Setzlinge im ersten Jahrzehnt des Aprils. Sie sind groß genug und befinden sich in dickwandigen Kisten, daher müssen sie gekeimt werden..

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Züchten von Sämlingen:

  • Die Samen in einem Plastikbehälter mit Deckel einweichen. Ich lege Servietten oder Wattepads auf den Boden. Ich befeuchte sie mit Wasser mit einem Präparat, das die Keimung stimuliert und die Immunität erhöht. Ich verteile die Samen und bedecke sie mit Servietten.
  • Nach einer Stunde spüle ich die Samen aus, verteile sie erneut zwischen feuchten Tüchern, die nur mit sauberem Wasser angefeuchtet wurden. Ich schließe den Behälter mit einem Deckel und stelle ihn an einen warmen Ort.
  • Von Zeit zu Zeit müssen Sie sie öffnen, lüften. Starkes Keimen der Wurzeln sollte nicht erlaubt sein, damit sie beim Pflanzen nicht beschädigt werden.
  • Die Samen sollten in separate Tassen oder Töpfe gepflanzt werden. Sie müssen tief genug sein, da diese Pflanzen ein starkes Wurzelsystem bilden..
  • Der Boden kann kommerziell genutzt oder aus einer Mischung von Sand, Rasen und Torf hergestellt werden. Ich füge jedem Behälter vor dem Pflanzen Asche hinzu.
  • Beim Pflanzen vertiefe ich die Samen nicht mehr als 2 cm, bestreue sie leicht mit Erde, gieße sie. Dann bedecke ich es mit einem Film und lege es an einen warmen Ort.
  • Nach 10 Tagen, wenn die Triebe sprießen, entferne ich den Film und stelle die Töpfe auf die Fensterbänke.
  • Ich gieße die Sämlinge in Maßen, bei reichlicher Bewässerung neigen die Wurzeln zum Verfall. Wenn die Wurzeln an der Oberfläche keimen, muss ich Erde hinzufügen.

Landung auf offenem Boden

Eine Woche vor dem Pflanzen nehme ich Töpfe mit Setzlingen heraus, um sie 2 Stunden lang im Garten zu härten. Ich pflanze Ende Mai an einem festen Platz Sämlinge in vorbereiteten Löchern. Sie müssen in einem Abstand von 30-50 cm voneinander hergestellt werden, abhängig von der Sorte der Mirabilis. Ich füge jedem Mineraldünger hinzu.

Das Pflanzen erfolgt am besten bei bewölktem Wetter. Wenn die Gefahr von wiederkehrenden Frösten besteht, bedecke ich die Sämlinge für eine Weile mit Plastikflaschen mit geschnittenem Boden.

Trotz der Tatsache, dass Mirabilis eine sehr unprätentiöse Pflanze ist, müssen Sie einen geeigneten Ort für eine reichliche Blüte auswählen:

  • Das Gelände muss gut beleuchtet und windgeschützt sein. Diese Blume ist sehr thermophil..
  • Kann nicht in tiefer gelegenen Gebieten gepflanzt werden, in denen das Wasser stagniert.
  • Der Boden sollte locker, nahrhaft und säurearm sein (mit Kalk, Asche neutralisieren)..

Die richtige Pflege

Die Pflanze ist nicht pflegeleicht, geeignet für Anfänger oder diejenigen, die wenig Zeit für die Gartenarbeit haben. Wir brauchen eine rechtzeitige, aber moderate Bewässerung. Danach ist es ratsam, den Boden sofort zu lockern. Während der Regenzeit muss es nicht bewässert werden. Düngemittel werden dreimal pro Saison ausgebracht - Kompost, Humus, Mineral.

Mirabilis ist resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Nur Wurzelfäule kann auftreten, wenn der Boden durchnässt ist. Dann muss eine solche Pflanze entfernt und der Boden mit einer Desinfektionslösung behandelt werden. In seltenen Fällen sind die Blätter von Rost oder Flecken betroffen, dann müssen die betroffenen Bereiche abgeschnitten und die Pflanze mit einem Fungizid behandelt werden.

Wie man Samen sammelt

Um zu vermeiden, dass Sie Samen für das nächste Jahr kaufen, können Sie sie von Pflanzen sammeln. Sie eignen sich aber nur zum Pflanzen aus Sortenpflanzen - Hybridpflanzen sind dafür nicht geeignet. Wenn auf dem Gelände mehrere verschiedene Sorten angebaut werden, müssen diese vor gegenseitiger Bestäubung geschützt werden..

Um die entstandenen Fruchtschalen nach der Blüte zu sammeln, binde ich die Blüten mit Gaze, damit die Samen nicht zu Boden fallen. Es ist unmöglich, den Verband zu fest anzuziehen, um die Pflanze nicht zu beschädigen.

Ich trockne und sortiere die gesammelten Samen. Einige von ihnen wirken leer und ungeeignet zum Pflanzen. Deshalb blase ich sie mit einem Haartrockner - während die leeren zur Seite fliegen. Die sortierten Samen sollten an einem kühlen, trockenen Ort gelagert werden, indem sie in Papiertüten gelegt werden.

Ich hoffe, Sie finden diese Informationen hilfreich. Schreiben Sie Ihre Kommentare, Vorschläge in die Kommentare. Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, teilen Sie den Link in sozialen Netzwerken mit Ihren Freunden. Viel Erfolg!

Mirabilis: Wachsen aus Samen und Knollen, Pflanzen und Pflege auf freiem Feld

Die Blume mit dem schönen Namen Mirabilis gehört zur Gattung der Stauden der Familie Niktagin. Die Gattung umfasst etwa 50 Arten, die ursprünglich in Nord- und Südamerika beheimatet sind. Dank der Bemühungen des Menschen hat sich die Pflanze fast auf dem gesamten europäischen Kontinent und in asiatischen Ländern verbreitet. Unprätentiöse Pflege, anspruchslose klimatische Bedingungen, Attraktivität und erstaunliches Aroma - all dies machte die Blume in der Gartenkultur beliebt.

Die Nachtschönheit hat die größte Liebe unter den einheimischen Blumenzüchtern verdient - so heißt der Mirabilis yalapa, eine der Sorten zahlreicher Gattungen. Aus dem Lateinischen übersetzt bedeutet Mirabilis "erstaunlich", was die Blume perfekt charakterisiert. Gegen Ende des Tages öffnet es seine trichterförmigen Blütenkrone und schließt sie bei Sonnenaufgang. Darüber hinaus können an einem Busch Blütenblätter unterschiedlicher Farben gleichzeitig blühen, und an einzelnen Exemplaren können Kombinationen beobachtet werden, darunter bis zu 5 verschiedene Farben. Während die Blütenblätter geöffnet sind, können Sie die ganze Zeit über ein angenehmes Aroma neben dem Busch genießen. Dieses Merkmal - um mit hellen Knospen und einem zarten Geruch in der Nacht zu erfreuen - bildete die Grundlage für den zweiten Namen der Blume.

Im gemäßigten Klima Russlands werden mehrjährige Mirabilis häufig als jährliche Ernte angebaut. Karotten, die Karotten ähneln, bilden sich auf ihren taprophischen dünnen Wurzeln. Sie enthalten Feuchtigkeit und Nährstoffe, die helfen, die Trockenzeit oder den Kälteeinbruch zu überstehen. Aus denselben Knollen wächst die Nachtschönheit im Frühjahr wieder..

Die aufrechten, dicht verzweigten Stängel von Mirabilis haben eine rötliche Färbung und bilden saubere, langgestreckte, abgerundete Büsche mit einer Höhe von 30 bis 80 cm. Im unteren Teil des Busches werden die Triebe holzig, und im mittleren und oberen Teil bleiben sie ziemlich zerbrechlich und können durch einen scharfen Windstoß brechen. Kleine Blätter mit festen Kanten sind über die gesamte Länge der Stängel gegenüberliegend.

Natürlich verleihen Blumen der Pflanze eine besondere dekorative Wirkung. Ihre Form ähnelt kleinen Grammophonen mit einem Durchmesser von bis zu 2,5 cm, und ihre Farbe kann den anspruchsvollsten Züchter überraschen: Zarte Blütenblätter können weiß, rosa, purpurrot, gelb, orange, rot, lila oder lila sein. Zwei- oder sogar dreifarbige Blütenblätter sehen sehr beeindruckend aus - dies können mehrfarbige Flecken und Striche sein, die die blühenden Blütenkrone vollständig bedecken. Die Blüte von Mirabilis beginnt im Mai und endet mit dem Einsetzen des kalten Herbstwetters, was die Pflanze für die Dekoration eines Stadtblumenbeets oder eines Sommerhauses unverzichtbar macht.

Mirabilis Yalapa: wächst aus Samen, Foto

Mirabilis ist in Europa sehr beliebt, es wächst fast ohne zu gehen, verträgt seltenes Gießen, daher ist es unverzichtbar für diejenigen, die nicht die Möglichkeit haben, das Land oft zu besuchen. Mirabilis lässt sich leicht aus Samen zu Hause ziehen, und am Ende des Frosts werden die Sämlinge auf offenem Boden gepflanzt.

Wann Mirabilis säen

Der einfachste und zuverlässigste Weg, Mirabilis zu vermehren, besteht darin, durch Sämlinge zu wachsen. Um zum Zeitpunkt des Pflanzens im Garten ausreichend entwickelte Pflanzen zu erhalten, beginnen sie Anfang April mit der Aussaat..

Wie man Samen zubereitet

Die Samen von Mirabilis sind groß und mit einer dichten, dicken Schale bedeckt. Daher ist das Pflanzen mit gekeimten Samen effektiver. Damit die Samen schneller keimen können, müssen sie zuerst einige Tage eingeweicht werden, bevor die Knötchen erscheinen..

Mirabilis-Samen einweichen

Vor dem Keimen die Samen in einer dichten rosa Kaliumpermanganatlösung behandeln, mit Wasser abspülen, auf feuchte Wattepads oder Tücher legen und abdecken.

Stellen Sie sicher, dass die Samen nicht austrocknen. Befeuchten Sie sie von Zeit zu Zeit mit einer Sprühflasche.

Es ist bequem, Lebensmittelbehälter aus einem Supermarkt zu verwenden, um Mirabilis-Samen zu keimen. Waschen Sie den Behälter zuerst gründlich mit Spülmittel und trocknen Sie ihn gut ab, da sich sonst Schimmel an den Wänden und Samen des Behälters bilden kann..

Die Keimung kann durch Erhitzen der Samen in heißem Wasser für eine halbe Stunde ersetzt werden. Sie können auch die Skarifizierungstechnik verwenden: Reiben Sie die Schale der Mirabilis-Samen leicht mit einem Stück Sandpapier ab oder schneiden Sie ordentlich mit einer Nagelfeile. Tun Sie dies vorsichtig, um die Samenschale zu brechen, ohne den Samen selbst zu beschädigen..

Saatgut für Setzlinge

Verwenden Sie für die Aussaat vorgefertigten Boden aus einem Geschäft oder machen Sie selbst Boden für Mirabilis-Sämlinge. Mischen Sie 2 Teile Torf, 2 Teile Rasen oder Gartenerde, 1 Teil Humus oder gut verfaulten Kompost und 0,5 Teile gewaschenen Sand. Nachtschönheit liebt neutrale oder leicht alkalische Böden. Fügen Sie daher 2 Esslöffel Dolomitmehl oder 0,5 Tassen Holzasche pro 5 Liter der Mischung hinzu. Mischen. Füllen Sie kleine Töpfe ¾ mit der Mischung und verdichten Sie sie. Mit einer Fungizidlösung (Vitaros, Fundazol, Maxim) gießen, bis sie vollständig benetzt ist. 2 Samen in jeden Topf geben.

Wenn Sie mehrere Sorten derselben Blume haben, geben Sie Etiketten an. Decken Sie die Samen mit einer Bodenmischung von 1 bis 1,5 cm ab.

Gießen Sie in einen dünnen Strahl, beginnend am Rand des Topfes - damit die Samen nicht an die Oberfläche schwimmen.

In ein Gewächshaus oder in eine saubere Plastiktüte legen und an einen warmen Ort stellen.

Mirabilis aus Samen: Sämlingspflege

Bei einer Temperatur von + 18... + 20 ° C sprießen die Samen der Nachtschönheit in 5-6 Tagen. Auf andere Weise zubereitet dauert das Sprießen etwas länger. Stellen Sie die Sämlingstöpfe nach dem Auflaufen an einen hellen Ort. Wenn das erste echte Blatt auf den Sämlingen erscheint, müssen die schwächeren Triebe entfernt werden, so dass eines der am weitesten entwickelten im Topf verbleibt.

Gleichzeitig erfolgt die erste Fütterung mit einer Mineraldüngerlösung für Sämlinge (Krepysh, Fertika, Solution), die sich gut in Wasser löst und neben den Hauptelementen (Stickstoff, Phosphor, Kalium) alle notwendigen Spurenelemente enthält. Bewässern Sie die Sämlinge, nachdem das irdene Koma vollständig trocken ist, da die Sämlinge von Mirabilis keine Staunässe vertragen.

Sobald die Pflanzen eine Höhe von 10-15 cm erreichen, geben Sie sie in größere Töpfe und füttern Sie sie erneut..

Mirabilis Blume: Pflanzen und Pflege, Foto

Nachdem sich warmes Wetter eingestellt hat und die Frostgefahr vorbei ist, können die Sämlinge an einem dauerhaften Ort im Garten gepflanzt werden. 2 Wochen zuvor gewöhne sie allmählich an frische Luft und Sonnenlicht..

Die Büsche in der Nähe von Mirabilis sind ziemlich groß und breiten sich aus. Platzieren Sie die Pflanzlöcher daher in einem Abstand von 40-50 cm voneinander. Er bevorzugt Ton und Lehmboden mit einer neutralen oder leicht alkalischen Reaktion. Wenn der Boden in Ihrem Garten sauer ist, fügen Sie 300-400 g Holzasche oder 200 g Dolomitmehl pro Quadratmeter hinzu. m. In die vorbereiteten Löcher können Sie etwa 1/3 eines Eimers verrotteten Komposts und 1-2 Esslöffel vollen Mineraldünger geben.

Dies wird für die gesamte Saison ausreichen, und Sie können sich keine Sorgen um die Fütterung machen, da Mirabilis mit einem Überschuss an Düngemitteln zum Nachteil der Blüte schnell zu wachsen beginnt. Erst wenn die Nachtschönheit blüht, können Sie ein weiteres Top-Dressing mit Kaliumdüngern herstellen. Es ist besser, sie vor dem Gießen trocken in den Boden zu geben..

Nehmen Sie die Sämlinge aus dem Topf und achten Sie darauf, die Erdkugel nicht zu zerstören. Legen Sie sie in das vorbereitete Loch.

Füllen Sie die Hohlräume um die Wurzeln mit Erde, verdichten Sie sie ein wenig, um eine kleine Wasserstelle zu bilden. Mulchen Sie den Boden mit Torf, damit sich beim Gießen keine Kruste bildet.

Wie man eine Nachtschönheitsblume im Garten züchtet

Jäten Sie regelmäßig und lockern Sie den Boden um die Pflanze in einem Abstand von 20 cm, um die saftige Knolle nicht zu beschädigen. Mirabilis wird nur bei trockenem Wetter bewässert, es muss jedoch beachtet werden, dass bei akutem Feuchtigkeitsmangel bei extremer Hitze der Beginn der Blüte verzögert werden kann.

Mirabilis - die besten Geheimnisse für Sorten, Pflanzen und Pflege

Mirabilis (mirabilis) ist der wissenschaftliche Name der bekannten Gärtner "Night Beauty" oder "Evening Dawn". Eine schöne und mysteriöse Blume wird für ihr wunderbares Aroma und ihre unprätentiöse Pflege geschätzt. Und die Unerwartetheit der Farbe verleiht ihr nur Originalität - der Busch, übersät mit Grammophonen in verschiedenen Farbtönen, sieht fantastisch aus. Und Sie müssen nur mehrere Pflanzen unterschiedlicher Farbe nebeneinander pflanzen, und im nächsten Jahr verwandelt sich der Mirabilis-Busch in einen kleinen Garten.

Mirabilis - eine Blume aus einem Märchen

Mirabilis - Beschreibung und Eigenschaften

Die Gattung Mirabilis umfasst fast 50 Pflanzenarten. Unter ihnen gibt es Einjährige, aber Stauden sind häufiger. Der Busch lebt 4 bis 5 Jahre in seiner Heimat, wird aber unter den Bedingungen des russischen Klimas als einjährige Pflanze kultiviert. In der Regel überlebt eine Nachtschönheit die Winterkälte auch unter Deckung nicht..

Das ist interessant. Mirabilis bedeutet aus dem Lateinischen "erstaunlich", "außergewöhnlich" und rechtfertigt den Namen voll und ganz - die Blume ist wirklich ungewöhnlich.

Die Stängel sind gerade oder kriechend, oft kurz weichhaarig, manchmal klebrig, schnell mit vielen Seitentrieben bewachsen und bilden einen weitläufigen Busch mit einem Durchmesser von 50–80 cm. Auf den Zweigen wachsen gegenüber hellgrüne, elegante, längliche Blätter. Die zentrale Wurzel der Pflanze ist vom Hahn-Typ lang. Um ihn herum entwickeln sich kleine Knollen mit Nährstoffversorgung.

Ein weiteres Merkmal von Mirabilis ist die Nachtblüte. Zarte, seidige Grammophonscheiben öffnen sich nach dem Mittagessen und verschmelzen mit den ersten Sonnenstrahlen. Dafür wird die Blume die Nachtschönheit genannt..

Mirabilis füllt alles bis zum Morgen mit einem starken und süßen Aroma und schafft eine Atmosphäre einer tropischen Nacht.

Überraschend ist auch die Struktur der Blume. In der Tat existiert es nicht. Und was wir für eine Blume halten, ist eigentlich eine Tasse, die reibungslos in eine schmale Röhre mit Blütenblättern fließt. In den Tiefen der Krone gibt es süßen Nektar, den Kolibris und große Mottenschmetterlinge gerne zu Hause essen..

Mirabilis ist eine selbstbestäubte Pflanze. Der Pollentransfer findet tagsüber in geschlossenen Blüten statt. Am Ende des Herbstes reifen an ihrer Stelle kugelförmige Früchte mit einem Kiel, die jeweils einen Samen enthalten.

Beliebte Sorten von Mirabilis

Trotz seiner südlichen Herkunft und seines ungewöhnlichen Aussehens wird die Schönheit der Morgendämmerung oder Nacht in den gemäßigten und nördlichen Regionen Russlands erfolgreich angebaut. Zwar hat sich nur eine Art an das kalte Klima angepasst - die exotische Mirabilis Yalapa. Es enthält mehrere Sorten, ist unprätentiös und wetterbeständig. Blüht von Juni bis Frost.

Die schönsten Sorten von Mirabilis Yalapa:

  • Teezeit Rot. Der Busch hat die Form einer Kugel, die 80 cm hoch ist. Die Blüten sind mittelgroß, hellrosa, 2,5 bis 3 cm im Durchmesser und an den Enden wellig. Die Sorte zeichnet sich durch eine gute Beständigkeit gegen Temperaturänderungen aus, blüht reichlich und lange. Empfohlen für kalte Regionen;
  • Iolanta ist ein runder Busch mit einer Höhe von 40 bis 50 cm. Die Blüten haben einen Durchmesser von 3 cm und zeichnen sich durch eine ungewöhnliche Färbung aus. Die Blütenblätter sind dicht mit Streifen in Form von Strichen bedeckt. Blüht von Juni bis Frost. Witterungsbeständig, schwaches Aroma;
  • Tee-Zeit-Formel-Mischung. Bunte Sorte Tea Time Red - Blüten sind halb weiß, halb rosa. Sehr aromatisch;
  • Elvira ist ein weitläufiger Strauch, der bis zu einem Meter hoch ist. Unterscheidet sich in der Blütengröße - 4–5 cm Umfang und starkes Aroma. Die Farbe ist weiß-rosa mit Strichen. Die Pflanze ist für warme Regionen geeignet.

Trinkgeld. Im Nachtgarten sehen Sorten mit hellen Blumentönen vorteilhafter aus. Am frühen Morgen zeigen sich Pflanzen mit einer reichen Palette in ihrer ganzen Pracht. Nun, die bunten Sorten sind ideal für den Vordergrund, wo das Spiel des Bildes deutlich sichtbar ist.

Reproduktion von Mirabilis

Wie züchte ich eine Nachtschönheitsblume? Auf heißen Kontinenten vermehrt sich Mirabilis jährlich und wächst aus dem überwinternden Rhizom heraus. In dem strengeren Klima Russlands und Europas stirbt die Pflanze an Frost, daher wird sie hier jährlich angebaut.

Sie können neue Blüten von Mirabilis auf verschiedene Arten erhalten:

  • Saat;
  • jährliche Pflanzung von überwinternden Rhizomen;
  • grüne Stecklinge;
  • den Busch teilen.

Die einfachste Methode ist die Samenvermehrung. In den südlichen Regionen des Landes reproduziert sich die Nachtschönheit jedes Jahr durch Selbstsaat, die aus gefallenen Kapseln sprießt.

Aus Samen wachsen

Die Samen der Mirabilis sind groß und stark. Sie können in einem Blumenladen gekauft oder im Herbst von einer robusten, gesunden Pflanze geerntet werden. Pflanzenmaterial bei Raumtemperatur lagern.

Eine Nachtschönheit auf offenem Boden säen

Der Anbau von Mirabilis aus Samen ist durch Pflanzen auf offenem Boden möglich. In diesem Fall wird die Blüte zwar verzögert, aber die Pflanzen sind stark und gesund..

Die Aussaat beginnt im April, sobald der Schnee schmilzt und sich der Boden erwärmt. Die Samen werden in Rillen in einem Abstand von 12-15 cm ausgebreitet, gewässert und mit Erde bestreut. Oben ist eine Mini-Platte angeordnet, um die Sprossen vor einem Kälteeinbruch zu schützen.

Trinkgeld. Um den Tod junger Pflanzen zu vermeiden, wird empfohlen, sie in einem Gewächshaus zu säen und zusätzlich mit Lutrasil zu bedecken.

Trotz der dichten Haut keimen die Samen schnell. Innerhalb eines Monats können die Büsche an einem festen Ort gepflanzt werden..

Mirabilis für Setzlinge säen

Der Anbau von Mirabilis aus Samen zu Hause beginnt mit der Herstellung einer Bodenmischung. Der Boden besteht zu gleichen Teilen aus Sand, Torf und Gartenerde. Die resultierende Zusammensetzung wird in tiefe Töpfe gegossen, verdichtet und mit warmem Wasser gegossen. In jeden Behälter wird ein Samen gegeben, der ihn um 2 cm vertieft.

Die Aussaat beginnt besser im Februar-März. Gewachsene Pflanzen können ins Gewächshaus gebracht und dort bis zu warmen Tagen aufbewahrt werden. In diesem Fall sind die Sämlinge früh und kräftig, und die in den Boden gepflanzten Büsche beginnen sofort zu blühen..

Zur besseren Keimung von Pflanzenmaterial greifen sie auf folgende Tricks zurück:

  • die harte Haut wird auf andere Weise gefeilt oder beschädigt;
  • Samen vor dem Pflanzen werden 10-12 Stunden in einem Wachstumsstimulator eingeweicht;
  • Behälter mit gepflanzten Mirabilis werden an einen warmen und feuchten Ort mit einer Temperatur von 22-24 ° C gestellt.

Unter solch komfortablen Bedingungen erscheinen die ersten Triebe innerhalb von 11-12 Tagen. Wie 2-wöchige Mirabilis-Sprossen aussehen, sehen Sie auf dem Foto.

Sämlingspflege

Die richtige Bewässerung ist für Mirabilis sehr wichtig. Bei übermäßiger Feuchtigkeit erkranken die Sämlinge an einem schwarzen Bein und sterben in 2-3 Tagen vollständig ab. Vergessen Sie nicht, junge Pflanzen zu füttern. Das erste Mal wird die Pflanzung zum Zeitpunkt des Auftretens eines echten Blattes gedüngt, das zweite Mal - nach 14 Tagen. Jede Blume oder jeder Universaldünger reicht aus.

Abends werden die Sämlinge von Mirabilis beleuchtet. Die gesamte Lichtperiode sollte 10-12 Stunden pro Tag betragen. An sonnigen Tagen werden die Pflanzungen mit einem weißen Blatt Papier oder Lutrasil bedeckt, damit die Sämlinge nicht ausbrennen..

Im Mai werden junge Pflanzen in einem Gewächshaus oder an sonnigen Tagen der Straße ausgesetzt und im Juni in den Boden gepflanzt..

Vegetative Vermehrung

Besonders beliebte Mirabilis-Büsche können von Knollen vermehrt werden. Die Methode ist recht einfach und ermöglicht es Ihnen, alle Sortenmerkmale der Mutterpflanze zu erhalten..

Im Herbst, vor dem Einsetzen des Frosts, werden die Knollen sorgfältig ausgegraben, vom Boden gereinigt und in einen Behälter mit Torf oder Sägemehl gegeben. Pflanzenmaterial wird in einem Keller bei einer Temperatur von + 3... + 5 ° C gelagert, wobei gelegentlich die Bodenoberfläche angefeuchtet wird. Im Frühjahr werden die Knollen ans Licht gebracht, bewässert und gekeimt.

Bei Bedarf wird die Nachtschönheit durch grüne Stecklinge vermehrt. Am frühen Morgen brechen sie die ausgewählten Triebe ab und trocknen sie einige Stunden im Schatten. Dann wird die Schnittstelle mit Heteroauxin behandelt und der Schnitt in leichten Boden gelegt. Decken Sie die Oberseite der Pflanzung mit einem Film ab, um die Feuchtigkeit zu erhalten. Das Wurzelwachstum dauert 3-4 Wochen.

Trinkgeld. Sie können die Stecklinge in klarem Wasser wurzeln. Mehrere Kornevin-Körner werden in einer Flüssigkeit gelöst und die Triebe werden um 2-3 cm abgesenkt.

Erwachsene, gut entwickelte Blüten von Mirabilis können durch Teilen des Rhizoms vermehrt werden. Die ausgewählte Pflanze wird sorgfältig mit einer Schaufel in zwei Hälften geschnitten und als eigenständige Büsche gepflanzt.

Landung Mirabilis

Mirabilis auf offenem Boden zu pflanzen und zu pflegen ist sehr einfach. Die Pflanze ist nicht anspruchsvoll und wächst gut in einem Hinterhof. Nur wenige Augenblicke können es zerstören - Unterkühlung und Stagnation des Wassers.

Wann ist es besser zu pflanzen?

Um die Mirabilis unter freiem Himmel zu landen, wählen sie den Zeitpunkt, zu dem die Gefahr nächtlicher Kälteeinbrüche verschwindet. In verschiedenen Regionen variiert dieser Zeitraum von Mitte Mai bis zu den ersten zehn Tagen im Juni. Ein Ort für eine Nachtschönheit ist trocken und sonnig, vorzugsweise auf einem Hügel.

Landeregeln

Mirabilis wächst gut in leichten, entwässerten Böden mit geringer Säure. Wenn der Boden sauer ist, wird empfohlen, im Voraus Kalk hinzuzufügen.

  1. Der für die Pflanzen gewählte Standort wird von Unkraut befreit, ausgegraben und Löcher gemacht;
  2. Die Sämlinge werden aus den Töpfen genommen und mit einem Erdklumpen in den Boden gelegt;
  3. Dort wird auch eine Prise Blume oder Universaldünger platziert.
  4. Das Loch ist mit Erde bedeckt und bewässert;
  5. Das Pflanzen wird mit Torf oder Sägemehl gemulcht.

Es ist besser, abends oder an einem wolkigen Tag Pflanzen zu pflanzen. In der Hitze beschatten junge Büsche.

Trinkgeld. Beim Pflanzen sollte berücksichtigt werden, dass Mirabilis bis zum Ende der Vegetationsperiode stark wachsen. Daher sollte die Nachtschönheit wie auf dem Foto gepflanzt werden, wobei der Abstand zwischen den Büschen zwischen 45 und 50 cm zu halten ist.

Die Höhe der Pflanze hängt von der Sorte ab und kann zwischen 30 und 100 cm variieren. Dies sollte auch bei der Auswahl eines Pflanzortes berücksichtigt werden.

Merkmale der Pflege für Mirabilis

Die Abendblume liebt Wärme und Licht. Bei guter Bewässerung verträgt es leicht starke Mittagshitze und trockenen Wind, aber selbst leichte Fröste sind für ihn zerstörerisch. Der oberirdische Teil stirbt bei -4 ° C. In warmen Regionen werden alle Grüns für den Winter abgeschnitten und der Boden wird dicht mit trockenem Laub oder Fichtenzweigen gemulcht. In kalten Regionen ist es sinnlos, die Pflanze zu bedecken, sie stirbt immer noch ab.

Gießen und Füttern

Die Mirabilis-Blume ist ziemlich dürretolerant, obwohl sie bei unzureichender Feuchtigkeit schlechter blüht. Der Wasserbedarf wird durch den Zustand des Bodens unter der Blume bestimmt. In jedem Fall ist es besser, die Pflanze nicht aufzufüllen, als zu gießen.

Mirabilis ist auch für die Düngung anspruchslos. Während der Sommersaison reicht es aus, die Pflanze 3-4 Mal zu düngen und ein komplexes Mittel für Blumen unter der Wurzel hinzuzufügen.

Trinkgeld. Gülle oder Harnstoff sollten nicht unter Mirabilis eingebettet werden. Stickstoff stimuliert das Wachstum von Grün auf Kosten der Blüte.

Nach dem Gießen und Düngen wird der Boden unter den Jungpflanzen gelockert und gemulcht. Reife Büsche brauchen das nicht mehr.

Krankheiten und Schädlinge

Mirabilis ist selten von Krankheiten betroffen, Insekten umgehen es ebenfalls. In kühlen, regnerischen Sommern können Rost oder Mehltau auf den Blättern auftreten. In diesem Fall werden die Büsche mit Topaz, Skor oder Oxyhom behandelt.

Von den Schädlingen können nur Blattläuse auf Mirabilis und dann nur auf einer jungen Pflanze Wurzeln schlagen. Sprühen mit Inta-Vir oder Fitoverm hilft, es loszuwerden.

Tipps für den Anbau von Mirabilis

Und zum Schluss noch ein paar Geheimnisse einer erfolgreichen Kultivierung:

  • Mirabilis beginnt im Juni zu blühen. Wenn bis zum Monatsende noch keine Knospen vorhanden sind, wird empfohlen, die Bewässerung zu erhöhen.
  • Für eine reichliche und längere Blüte wird die Pflanze mit Phosphor-Kalium-Düngemitteln gefüttert.
  • Mirabilis mag häufiges Lösen und Mulchen, verträgt aber keine Verdickung. Für eine bessere Blüte sollten Sie daher die Pflanzungen ausdünnen und Unkraut entfernen..

Wenn alle Bedingungen erfüllt sind, wird Mirabilis die Stelle mit einem erstaunlichen Geruch füllen und helle Blumen werden den Busch von oben nach unten bedecken. Die Nachtschönheit muss nicht beschnitten werden, sie hat auch ohne Haarschnitt eine ordentliche, kugelförmige Form.

Das ist interessant. Bei bewölktem Wetter schließen sich Mirabilis nicht und duften den ganzen Tag.

Nachtschönheit wird erfolgreich in der Gartengestaltung eingesetzt. Im Hintergrund werden hohe Pflanzen gepflanzt, aus denen eine grüne Hecke entsteht, und mit kleinen Büschen werden Ränder gezogen. Dawn sieht besonders gut aus mit Kamille und weißen Gladiolen.

Mirabilis ist auch insofern bemerkenswert, als jeder, selbst ein Anfänger, leicht eine reichliche Blüte erreichen kann. Und wenn er diese erstaunliche Pflanze einmal erworben hat, wird er sich nie mehr davon trennen..

Mirabilis-Blume: Pflanzen und Pflege auf freiem Feld, Fotos, die besten Sorten, wann und wie man Samen pflanzt

Das Pflanzen und Pflegen von Mirabilis auf offenem Boden, das Foto und die Beschreibung der in diesem Artikel vorgestellten Blume sind für diejenigen Gärtner von Interesse, die das Aroma und die Schönheit von Mirabilis auf ihrem Gelände genießen möchten.

Mirabilis oder Nachtschönheit ist ein mehrjähriges Kraut der Familie Niktaginov, das als nicht überwinternd gilt. Mit Beginn des Abends beginnen die Blumen einen besonderen Duft zu entwickeln.

Beschreibung der Nachtschönheit

  • In Mexiko beheimatete krautige Pflanze.
  • In den kalten klimatischen Bedingungen Russlands kann diese Blume einjährig angebaut werden, da ihre Wurzeln im Boden selbst kleine Fröste nicht vertragen.
  • Besitzt einen kompakten, kräftigen Busch.
  • Je nach Sorte und klimatischen Bedingungen wird es bis zu 50-120 cm hoch.
  • Hat kräftige, keulenartig geschwollene Wurzeln, die es trockenheitsresistent machen.
  • Blütenstände in Form eines Grammophons.
  • Blumen sind in der Farbe variiert. Sie können weiß, orange, lila usw. sein. Oft gibt es Sorten mit zweifarbigen Blüten sowie gestreiften und gesprenkelten.
  • Die Blume hat keine Krone und der Kelch wirkt als Blütenstand, der bei anderen Pflanzen grün und klein ist.
  • Die Blütenstände erreichen einen Durchmesser von 3-5 cm.
  • Blumen blühen nachts oder bei bewölktem Wetter.
  • Intensives Aroma zieht Schmetterlinge an.
  • Jede Blume blüht mehrere Stunden, rollt sich dann zu einer Röhre zusammen und verdorrt.
  • Die Früchte von Mirabilis sind geschrumpfte Schalen von dunkelbrauner Farbe, in denen sich jeweils ein großer Samen befindet.
  • Blüht von Anfang Juni bis zum ersten Frost.
  • Vermehrung durch Samen, Teilung des Busches und der Stecklinge.

Wichtig! Die Blume ist unprätentiös in der Pflege, daher wird sie für Anfänger empfohlen.

Beliebte Sorten

In russischen Datschen wird am häufigsten die peruanische Mirabilis-Sorte angebaut. Diese Sorte heißt Yalapa und wird bis zu 90 cm hoch. Fertige Samenmischungen finden Sie auch in Blumengeschäften wie Tea Time Mixture Formula oder Kaleidoscope Hybrid..

Iolanta ist eine verzweigte Sorte mit kräftigen Stielen, die bis zu 50-60 cm hoch werden. Die Blüten sind bunt mit einem Streifenmuster. Die Blüte beginnt Anfang Juli und dauert bis zum ersten Frost.

Rote Süßigkeiten - viele Leute mögen es wegen der leuchtend roten Blütenstände, die einen Durchmesser von etwa 6 cm haben. Die Blütenblätter sind an den Rändern wellig. Der Busch erreicht eine Höhe von 100 cm, hat kräftige hellgrüne Stängel.

Yalapa - der Busch wächst bis zu einer Höhe von 80-90 cm. Blüten in verschiedenen Farben, die bis zum Frost erscheinen. Rötliche Triebe im unteren Teil sind holzig und eignen sich zur Vermehrung durch Stecklinge.

Tom Thumb - Büsche, die nicht höher als 30 cm werden. Sie sehen an den Bordsteinen großartig aus. Pflanzen sind mit kleinen hellen Blüten in weißen, gelben, gelb-roten und dunkelroten Tönen übersät. Blütenstände können auch aus zwei oder drei Blüten gleichzeitig bestehen..

Zeit Rot - Büsche werden bis zu 80 cm hoch. Hellgrüne Triebe verzweigen sich gut an den Enden. Geeignet für den Anbau in kalten Regionen Russlands. Resistent gegen die meisten Krankheiten. Die Blüte dauert von Juli bis zum ersten Frost. Rosa-scharlachrote Blütenstände.

Tea Time Mixture Formula - Büsche werden bis zu 100 cm hoch. Triebe gut verzweigen, fast nackt näher am Boden. Blüten mit gewellten Blütenblättern und bunten Farben.

Wachsende Setzlinge zu Hause

Wann und wie man Samen pflanzt

Mirabilis-Samen werden vom 25. März bis 15. April für Setzlinge ausgesät. Wenn sie nicht vorbehandelt wurden, keimen sie in 14 Tagen..

Um diesen Prozess zu beschleunigen, wird eine Skarifizierung empfohlen. Dazu wird die dichte Schale der Samen vorsichtig mit feinem Sandpapier abgewischt. Sie können auch eine andere Methode anwenden - den Samen 12 bis 20 Stunden in warmem Wasser einweichen. In diesem Fall sollten die Samen nicht vollständig mit Wasser bedeckt sein..

Am besten bereiten Sie kleine Plastikbecher für die Aussaat vor..

Der Boden kann vielseitig für den Anbau von Sämlingen sein oder selbst vorbereitet werden. Die Bodenmischung sollte neutral oder alkalisch sein. Wenn Sie den Boden selbst vorbereiten, müssen Sie dafür Folgendes verbinden:

  • 2 Teile Torf;
  • 2 Teile Grasland;
  • 1 Teil Humus;
  • 0,5 Teile gewaschener Sand;
  • 0,5 Teile Holzasche oder 2 EL. Dolomitmehl.

Alle Komponenten werden gut gemischt und mit einer rosa Lösung von Kaliumpermanganat übergossen. Dieses Verfahren ist erforderlich, um den Boden zu desinfizieren..

Die Behälter sind mit Erde gefüllt, so dass ein Viertel der Tasse oben nicht gefüllt ist. Die Erde ist leicht verdichtet. In jedes Glas werden 1-2 Samen gegeben und mit einer Schicht von 1-1,5 cm mit Erde bestreut. Die Pflanzungen werden mit warmem Wasser gewässert. Die Tassen sind mit einem transparenten Material bedeckt und werden an einem hellen, warmen Ort aufbewahrt, wo die Lufttemperatur innerhalb von 20 Grad gehalten wird. Die ersten Aufnahmen erscheinen innerhalb einer Woche. Danach muss der Film oder das Glas von den Bechern entfernt werden..

Wenn das erste echte Blatt auf den Sämlingen erscheint, muss der schwache Spross entfernt werden, so dass einer am stärksten bleibt. Dazu wird der Stiel mit einer Schere auf die Bodenoberfläche geschnitten. Danach wird Top Dressing aufgetragen. Sie können Medikamente wie Krepysh, Fertika oder Solution verwenden.

Sämlinge von Mirabilis mögen keine Staunässe im Boden. Daher kann die Bewässerung nur durchgeführt werden, wenn der Erdklumpen vollständig trocken ist..

Wenn die Sämlinge bis zu 10-15 cm hoch werden, werden sie zusammen mit einem Erdklumpen in große Behälter umgepflanzt. Unmittelbar nach dem Umpflanzen wird der Top Dressing in Form komplexer Mineraldünger aufgetragen.

Bevor Sämlinge an einem festen Ort gepflanzt werden, müssen sie 10 bis 14 Tage lang gehärtet werden. Zu diesem Zweck werden die Sämlinge jeden Tag auf einem offenen Balkon oder einer offenen Straße herausgenommen, wodurch sich die Zeit schrittweise von 30 Minuten auf einen Tag erhöht..

Platz zum Pflanzen von Sämlingen

Mirabilis liebt Wärme sehr, daher ist es in einem offenen Bereich notwendig, einen Ort zu wählen, der gut beleuchtet und von der Sonne erwärmt wird. Und es wird auch keine Zugluft und kalten Nordwinde geben. Die Blume fühlt sich im Halbschatten gut an, aber unter solchen Bedingungen blüht sie nicht so üppig. Pflanzen sterben ab, wenn Feuchtigkeit an den Wurzeln stagniert. Pflanzen Sie diese Blume nicht im Tiefland. Bei einem engen Vorkommen von Grundwasser ist es besser, ein Bett auf einem Hügel zu machen.

Rat! Es ist besser, die Blume von anderen Pflanzen fernzuhalten, da sie sehr aggressiv ist und sie verdrängen kann..

Der Boden sollte mäßig fruchtbar, neutral oder alkalisch sein. Mirabilis wächst nicht in sauren Böden, daher muss es mit zunehmendem Säuregehalt Kalk sein.

Für diese Blume sind lehmige oder lehmige Böden mit guter Drainage geeignet..

Wann und wie werden Sämlinge auf offenem Boden umgepflanzt?

Sämlinge werden auf offenes Gelände gepflanzt, wenn die Gefahr von Nachtfrösten vorbei ist. In Zentralrussland fällt dieser Zeitraum auf Ende Mai..

Sämlinge werden einige Stunden vor dem Eingriff gewässert. Dies ist notwendig, damit die Sprossen zusammen mit der Erdscholle sicher entfernt werden können, ohne das Wurzelsystem der Pflanze zu beschädigen. In den Betten sind Löcher etwas mehr gegraben als ein irdener Klumpen auf den Sprossen. Es wird empfohlen, Mirabilis in Reihen zu pflanzen, wobei zwischen den Büschen ein Abstand von 40-50 cm verbleibt. Der Sämling wird vorsichtig in das Loch gerollt, die Erde wird gegossen und leicht verdichtet. Reichlich mit warmem Wasser bestreuen.

Wichtig! Der Wurzelkragen sollte sich in Bodennähe befinden.

Aussaat von Mirabilis-Samen auf offenem Boden

Die Samen von Mirabilis können direkt in offenes Gelände gesät werden. Sie werden zunächst nach den oben beschriebenen Methoden (Skarifizierung oder Einweichen) hergestellt. Das Aussaatmaterial wird Ende April oder Anfang Mai ausgesät. Hierzu werden auf der Baustelle Rillen mit einer Tiefe von 3 cm hergestellt. Darin werden Samen in einem Abstand von 7-8 cm voneinander ausgelegt. Nachdem die Sprossen etwas gewachsen sind, werden sie ausgedünnt. Schwache Triebe werden entfernt und starke Triebe werden als Sämlinge verwendet.

Furchen sind mit Erde bedeckt und mit warmem Wasser bewässert. Als nächstes wird die Bepflanzung mit einem Film bedeckt. Es kann entfernt werden, wenn Sprossen aus dem Boden erscheinen..

Mirabilis vermehrt sich auch gut durch Selbstsaat. Sie müssen nur die Triebe ausdünnen oder an die gewünschte Stelle verpflanzen.

Schönheitspflege im Freien

Es ist nicht schwer, sich um diese Blume zu kümmern. Alles, was getan werden muss, ist zu gießen, den Boden zu lockern und das Top-Dressing rechtzeitig aufzutragen.

Bewässerung

Damit die Nachtschönheit prächtig blüht, muss die Bewässerung 1-3 mal pro Woche bei längerer Dürre durchgeführt werden. Bei Regenwetter müssen Sie die Blume überhaupt nicht gießen.

Nach dem Gießen oder Regen wird der Boden um den Stiel herum vorsichtig gelockert, so dass sich keine Kruste auf der Bodenoberfläche befindet. Dies verbessert den Sauerstoffzugang zum Wurzelsystem. Entfernen Sie gleichzeitig Unkraut in der Nähe der Blume.

Top Dressing

Mirabilis am besten mit Humus oder Kompost düngen.

Wichtig! Es ist strengstens verboten, frische organische Stoffe zur Düngung einer Blume zu verwenden..

Sie können auch komplexe Mineraldünger auftragen.

Während der Vegetationsperiode muss die Nachtschönheit 2-3 mal gedüngt werden:

  1. Die erste Düngung erfolgt zu Beginn der Vegetationsperiode.

Die erste Fütterung (Nitrophoska oder Azofoska - 2 Esslöffel pro 10 Liter Wasser).

  1. Der zweite ist mitten im Sommer.
  2. Bei der zweiten und dritten Fütterung sollte die Stickstoffmenge minimal sein (Kaliumhumat zur Bewässerung, 100 ml Dünger pro 10 Liter, 2 Esslöffel Superphosphat pro 10 Liter)..
  3. Der letzte ist am Ende des Sommers.

Schau das Video! Mirabilis - Wachstum, Pflege, Fortpflanzung

Schädlinge und Krankheiten

Mirabilis zeigt eine gute Immunität gegen Krankheiten und Schädlinge. Wenn jedoch regelmäßig Wasser im Boden stagniert, entwickelt sich Wurzelfäule der Pflanze..

Der betroffene Busch muss ausgegraben und verbrannt werden, und die Stelle sollte mit Fungiziden, beispielsweise Fundazol, behandelt werden. Zu vorbeugenden Zwecken muss das Bewässerungssystem angepasst werden.

Manchmal können Mirabilis durch Rost oder Fleckenbildung beeinträchtigt werden. Sie können solche Pilzkrankheiten mit Fungiziden bekämpfen. Alle infizierten Blätter und Blüten müssen jedoch zuerst von der betroffenen Pflanze entfernt werden..

Nach der Blüte

Wenn Sie möchten, können Sie im Herbst die schwarzen Knollen von Mirabilis ausgraben. Äußerlich sehen sie aus wie Karotten. Sie schneiden die Triebe in einer Höhe von 10 cm ab. Die Stängel fallen von selbst ab, wenn sie austrocknen. Die Wurzeln sind in dickes Papier eingewickelt, sie werden in Sand in einem Raum gelagert, in dem die Lufttemperatur 3-7 Grad beträgt.

Im Frühjahr werden diese Knollen in gut erhitzten Boden gepflanzt. Zunächst können sie in Blumentöpfen auf der Fensterbank gekeimt und bei warmem Wetter im Freien auf offenes Gelände gepflanzt werden.

Reproduktion von Mirabilis

Mirabilis reproduzieren auf zwei Arten:

  • Samen säen. Der Samen der Nachtschönheit zeichnet sich durch eine gute Keimung aus. Diese Methode wird als die Hauptmethode für die Reproduktion dieser Pflanze angesehen..
  • Stecklinge. Etwas beliebt. Es wird jedoch auch zur Blütenvermehrung verwendet. In diesem Fall müssen weitere Anstrengungen unternommen werden, und es ist nicht immer möglich, das erwartete Ergebnis zu erzielen..

Anleitung zur Vermehrung von Mirabilis durch Stecklinge:

  • Aus der Pflanze werden trockene Zweige geschnitten.
  • Trocknen Sie die Schnittstelle.
  • Stecklinge in Epin- oder Zirkon-Wachstumsförderer einweichen.
  • Nach einigen Wochen werden die Stecklinge in vorbereiteten Boden gepflanzt..
  • Mit der richtigen Agrartechnologie werden die Stecklinge innerhalb von 15 Tagen Wurzeln schlagen..

Schau das Video! Mirabilis. Wie man aus Samen wächst

Mirabilis in der Landschaftsgestaltung

Mirabilis sieht in Gruppenpflanzungen sehr gut aus. Hohe Büsche werden entlang von Zäunen und Gebäuden gepflanzt, im Hintergrund in Mischgrenzen. Meistens wird die Nachtschönheit in Reihen gepflanzt, sodass Sie eine blühende Hecke erstellen können.

Büsche mittlerer und kleiner Größe werden entlang von Bordsteinen und Gartenwegen gepflanzt und ziehen sich vom Rand von 40 cm zurück, damit die Büsche das Gehen nicht beeinträchtigen.

Mirabilis eignet sich am besten zum Dekorieren von nackten unteren Zweigen von Sträuchern und unattraktiven Betten.

Mirabilis sieht in Kombination mit Ringelblumen, Kamille, Gänseblümchen, Cleoma, Gelenium, Zinnie sehr schön aus.

Top