Kategorie

1 Sträucher
Platicodon: wächst aus Samen
2 Sträucher
Orchidee: Wie man eine hartnäckige Schönheit zum Blühen bringt
3 Sträucher
Wie man ein Orchideenbaby erfolgreich aus einem Stiel züchtet
4 Bonsai
Zimmer (Miniatur) Rosenpflege

Image
Haupt // Kräuter

Lavatera


Die Lavatera-Pflanze wird auch Wildrose oder Hautma genannt und gehört zur Familie der Malven. Diese Gattung wird durch Sträucher, Kräuterpflanzen und Bäume repräsentiert. Diese Gattung ist klein und umfasst etwa 25 Arten. Unter natürlichen Bedingungen kommen sie am häufigsten in Ostasien, Australien und im Mittelmeerraum vor. Eine solche Pflanze wurde nach den im 17. Jahrhundert sehr bekannten Schweizer Naturforschern und Ärzten Lavater benannt. Eine solche Pflanze wurde seit dem 16. Jahrhundert kultiviert, aber sie wurde erst vor ein paar Jahrzehnten populär, in fast allen Gärten und Innenhöfen zu dieser Zeit konnte man diese schönen hohen Pflanzen sehen. Heute ist Lavatera so beliebt wie damals..

Merkmale des Lavaters

Als Ergebnis langjähriger sorgfältiger Arbeit der Züchter wurde eine große Anzahl von krautigen Pflanzen geboren, die einjährige und mehrjährige Pflanzen sind. Die Höhe ihrer Büsche kann zwischen 0,5 und 1,5 m variieren. Pflanzen haben ein entwickeltes Wurzelsystem, kräftige Zweige und eine spektakuläre Krone. Bei den meisten Arten sind abwechselnd angeordnete Blattplatten gelappt, und auf ihrer Oberfläche befinden sich Haare. Der Durchmesser großer Blüten kann 10 Zentimeter erreichen, ihre Farbe ist unterschiedlich, zum Beispiel: weiß, lila, gelb, himbeer oder pink. Die Blüten wachsen einzeln oder in mehreren Stücken aus den Deckblättern, während sie die letzten razemosen- oder spitzenförmigen Blütenstände bilden. Die Blüte beginnt im Juni und dauert bis zur zweiten Hälfte der Herbstperiode. Es wird angenommen, dass Lavatera eine ausgezeichnete Wahl für diejenigen ist, die nie genug Zeit für irgendetwas oder für die Faulen haben, und in dieser Aussage steckt etwas Wahres. Eine solche Pflanze ist pflegeleicht, unprätentiös für Wachstumsbedingungen, dürreresistent und widersteht starken Windböen. Beim Schneiden sehen solche Blumen mindestens 7 Tage lang frisch aus..

Wachsender Lavater aus Samen

Aussaat

In Gebieten mit warmem Klima wird in den letzten April-Tagen, dem ersten im Mai, die Aussaat von Lavatern auf offenem Boden durchgeführt. Zunächst wird ein Standort zum Graben vorbereitet, 1 Eimer Humus oder Kompost und ein paar große Löffel Nitrophoska für 1 m 2 in den Boden eingeführt. Danach sollte der Boden geebnet und ein Zentimeter tief gerillt werden, der mit lauwarmem Wasser abgeworfen werden sollte. Sie müssen trockene Samen säen, die mit einer Bodenmischung aus Humus und Gartenerde (1: 1) bedeckt sind. Dann müssen die Pflanzen mit einer Folie bedeckt werden, die transparent sein muss. Die ersten Sämlinge erscheinen am häufigsten nach 7 Tagen. Nachdem die Höhe der Pflanzen 5 Zentimeter erreicht hat, muss der Film entfernt werden, die Ernte sollte ausgedünnt werden und der Boden sollte mit ein wenig Hügeln gelockert werden. Falls der Boden vor der Aussaat des Lavaters nicht gedüngt wurde, müssen die Sämlinge nach dem Entfernen des Tierheims gefüttert werden. Hierzu wird empfohlen, einen komplexen Mineraldünger zu verwenden.

Sämling

Es wird empfohlen, Lavater durch Sämlinge zu züchten, wenn die Blütezeit näher rückt. Wenn die Pflanzung von Sämlingen für Mai geplant ist, wird empfohlen, die Samen in den ersten Märztagen zu säen. Für die Aussaat sollten Kisten vorbereitet werden, an deren Boden unbedingt eine gute Drainageschicht angebracht werden muss, und sie müssen mit gekaufter Bodenmischung für Sämlinge gefüllt werden. Danach wird das Substrat mit lauwarmem Wasser verschüttet und trockene Samen bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 10 mm gepflanzt. Die Behälter müssen mit Folie oder Glas abgedeckt sein. Vergessen Sie nicht, das Kondensat unverzüglich aus dem Tierheim zu entfernen und die Pflanzen zu gießen. Nach ca. 15 Tagen sehen Sie die ersten Triebe. Sie benötigen eine sehr gute Beleuchtung oder Hintergrundbeleuchtung, da die Pflanzen bei Lichtmangel übermäßig gedehnt und dünn werden. Nachdem die Sämlinge ein wenig gewachsen sind, müssen Sie das Tierheim entfernen. Die Pflege der Sämlinge reduziert sich auf systematisches Gießen und regelmäßige Drehung des Kastens um seine Achse. Dies hilft den Sämlingen, sich gleichmäßig zu entwickeln.

Kommissionierung

In der Regel ist das Pflücken mit einem Wildrosensämling nicht erforderlich. Nachdem die Sämlinge erwachsen und robuster geworden sind, können sie sofort in offenen Boden gepflanzt werden..

Eine Toilette auf offenem Boden pflanzen

Wann pflanzen?

Es wird empfohlen, Sämlinge erst zu pflanzen, nachdem der Nachtfrost zurückgelassen wurde. Wenn die Winter in der Region warm sind, kann die Ausschiffung bereits in den letzten April-Tagen erfolgen. In Regionen mit frostigen Wintern ist es besser, diesen Vorgang auf die letzten Mai-Tage zu verschieben. Ein für solche Blumen geeigneter Bereich sollte gut beleuchtet sein und lockeren, leichten und gut durchlässigen Boden haben. Für den Fall, dass eine große Vielfalt von Lavatera gepflanzt werden soll, muss neben jedem Busch sofort eine Stütze angebracht werden.

Wie man pflanzt

Experten raten beim Pflanzen eines Lavaters zu einem 20x25-Zentimeter-Schema. Dieser Abstand zwischen Büschen und Reihen ist optimal für normales Wachstum und Entwicklung von Pflanzen..

Pflegeeigenschaften

Bewässern Sie die Lavaterbüsche nur bei Bedarf. Obwohl diese Blüten als dürretolerant gelten, benötigen sie dennoch Wasser. Bei längerer Trockenheit und Hitze sollte die Bewässerung 1 Mal in 7 Tagen durchgeführt werden, während Sie für 1 großen Busch 20-30 Liter Wasser nehmen sollten. Wenn der Sommer nicht trocken ist, kann das Gießen seltener sein. Wenn die Büsche groß sind und sich ausbreiten, müssen sie an Stützen gebunden werden, damit sie kompakter aussehen. Der Boden in der Nähe der Büsche muss gestoppt werden, um sich zu lockern, nachdem die Höhe der Blüten etwa 100 Zentimeter beträgt. Tatsache ist, dass während dieses Vorgangs das oberflächlich gelegene Wurzelsystem schwer verletzt werden kann. Es ist notwendig, die Blüten abzuschneiden, die mit der Zeit zu verblassen begonnen haben, da sie nach dem letzten Regen dem Schleim sehr ähnlich werden. Und wenn dieser Schleim auf die Blattplatten gelangt, bleibt eine Verbrennung auf ihnen. Die erste Fütterung der Pflanzen muss erfolgen, nachdem sie sich nach dem Pflanzen in offenem Boden angepasst haben. Dazu verwenden sie eine Lösung, die aus 1 großen Löffel Harnstoff und der gleichen Menge Nitrophoska besteht und in einem Eimer Wasser gelöst ist. Für den Fall, dass Sie beim Graben des Standortes die erforderlichen Düngemittel in den Boden eingebracht haben, ist die erste Fütterung solcher Pflanzen nicht erforderlich. Die zweite Fütterung erfolgt zu Beginn des Knospens, während ein Eimer Wasser für einen großen Busch entnommen wird, in dem ein großer Löffel Kaliumsulfat und Natriumsulfat gelöst ist.

Krankheiten und Schädlinge

Nicht nur ein erfahrener Gärtner kann einen Lavater pflanzen und anbauen, sondern auch ein Anfänger in diesem Geschäft. Außerdem muss sich der Gärtner sehr selten mit Krankheiten oder Schädlingen auseinandersetzen, da diese Pflanze sehr resistent gegen sie ist. Wenn Blattläuse den Garten angreifen, können sie auch den Lavater schädigen. Um diese schädlichen Insekten zu zerstören, müssen die Büsche mit kombinierten Wirkstoffen (Acarin oder Actellic) oder einem systemischen Medikament (Biotlin, Aktara) behandelt werden..

Wenn auf der nahtlosen Oberfläche der Blätter gelbe, braune oder braune Flecken auftreten, bedeutet dies, dass diese Probe mit Rost infiziert ist. Schneiden Sie alle betroffenen Teile des Busches ab und sprühen Sie ihn dann mit Cuproxat, Bordeaux-Flüssigkeit oder Topas ein. Wenn der Busch sehr stark von einer solchen Krankheit betroffen ist, wird empfohlen, ihn auszugraben und zu zerstören.

Lavatera nach der Blüte

Saatgutsammlung

Wenn die Blumen vollständig verdorren, können Sie an der Stelle, an der sie gewachsen sind, die gebildeten grünen Kästchen sehen. Warten Sie, bis sie voll ausgereift sind. Denken Sie daran, dass reife Samen nur in ausgetrockneten, braunen Schoten vorkommen. Um zu verstehen, ob es Zeit ist, Samen zu sammeln oder nicht, müssen Sie eine dieser Schachteln öffnen. Falls die Samen eine bräunlich-graue Farbe haben und leicht aus der Schachtel gegossen werden können, kann mit dem Sammeln begonnen werden. Samen werden in der Regel Anfang September gesammelt. Schneiden Sie die Schoten vorsichtig ab und streuen Sie die Samen zu Hause auf ein Stück Zeitung. Sie sollten gut getrocknet werden, indem Sie sie in einen belüfteten Bereich stellen. Zur Lagerung werden die Samen in eine Papiertüte oder in eine Leinentasche gelegt.

Jährliche Überwinterung

Wenn Sie einen jährlichen Lavater anbauen, sollte dieser im Herbst vollständig abgeschnitten und zerstört werden, während die Erde ausgegraben werden muss. Es sei daran erinnert, dass sich diese Pflanze leicht durch Selbstsaat vermehrt. In dieser Hinsicht können mit Beginn des nächsten Frühlings Lavatortriebe auf dem Gelände erscheinen.

Mehrjährige Überwinterung

Lavateru Staude zum Überwintern kann im Boden belassen werden. Seine Triebe sind zur Bodenoberfläche gebogen und in dieser Position fixiert. Die Büsche müssen mit Fichtenzweigen, getrockneten Blättern oder Abdeckmaterial bedeckt sein.

Arten und Sorten von Lavatera mit Fotos und Namen

3 Arten von Lavater werden von Gärtnern kultiviert, nämlich:

  • einjährige Lavatera, vertreten durch eine dreimonatige Lavatera;
  • mehrjährige Lavatera, die durch die thüringische Lavatera repräsentiert wird;
  • Die zweijährige Lavatera, deren einziger Vertreter die Baumlavatera ist.

Lavatera drei Monate (Lavatera trimestris)

Die Höhe einer solchen einjährigen Pflanze kann bis zu 1,2 Meter betragen. Die Form der unteren Blattplatten ist rund oder herzförmig, ihre Kante ist gezahnt. Und die oberen Blätter können drei oder fünf lappig sein. Einzelne große Blüten (ca. 10 cm Durchmesser) sind trichterförmig und wachsen aus den Blattnebenhöhlen. Wenn Sie sich der Spitze des Busches nähern, werden die Blüten dicker und ihre Stiele werden kürzer. Die fünflappige Krone kann weiß, karminrot oder rosa sein. In der Kultur seit 1620. Üppige Blüte, und es beginnt im Juli. Sorten:

  1. Silberne Kappe. Auf der Oberfläche von rosa Blüten mit einer silbrigen Tönung sind burgunderfarbene Adern deutlich sichtbar. Buschhöhe ca. 0,7 m.
  2. Mont Blanc. Die Höhe des Busches beträgt ca. 0,6 m, die dunklen Adern sind auf den weißen Blüten deutlich sichtbar.
  3. Rubinkönigin. Die Höhe eines Busches mit stark verzweigten Trieben kann bis zu 100 Zentimeter erreichen. Die Farbe der Blüten ist hell karminrot.
  4. Schönes Mädchen. Auf einem kräftigen Busch zeigen sich große, glänzende Blütenstände, deren Farbe karminrot, weiß oder rosa sein kann.
  5. Göttin der Sonne. Dies ist eine Mischung aus Samen großer Sorten. Der Busch kann 1,1 m hoch werden, hat spektakuläre Blattplatten und Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 6 Zentimetern. Blumen können in verschiedenen Farben gemalt werden..
  6. Novelle. Die untergroßen Büsche können nur 0,2 m hoch sein und eignen sich zum Wachsen in Behältern. Wenn diese Blüten jedoch im Freien wachsen, neigen sie dazu, etwas größer zu werden. Blütenfarbe rosa.
  7. Weißer Sherub. Die Höhe des untergroßen Busches beträgt ca. 0,35 m, große Blüten sind weiß. Kann in Töpfen oder Behältern angebaut werden.

Lavatera thuringiaca oder Hunderose (Lavatera thuringiaca)

Diese robuste, verzweigte Pflanze kann bis zu 200 Zentimeter hoch werden. Hart weichhaarige grünlich-graue Blattplatten können rund und herzförmig sein. Die Flugblätter sind von unten und von oben gelappt - ganz. Einzelne große (etwa 10 Zentimeter im Durchmesser) rosa Blüten wachsen aus den Blattnebenhöhlen und haben lange Stiele. Sorten:

  1. Flieder Dame. Die Farbe der Blüten ist lila.
  2. Ay Catcher. Die Farbe der Blüten ist dicht rosa.
  3. Burgunder Rebe. Auf der Oberfläche von rosa Blüten befinden sich Adern von dunkelvioletter Farbe.
  4. Barnsley Baby. Die Farbe der Blüten ist zart rosa-weiß.
  5. Bregon Springs. In der Höhe kann diese hohe Pflanze 1,3 m erreichen. Kraftvolle Büsche verzweigen sich stark und zeigen ein üppiges dreilappiges grünlich-graues Laub. Lange und üppige Blüte. Die lila-rosa Blüten haben purpurrote Adern. Die Sorte ist dürretolerant und braucht leichten Schutz für den Winter..

Lavatera arborea (Lavatera arborea)

Diese zweijährige Pflanze hat einen schlanken, geraden Stiel, der eine Höhe von 200 Zentimetern erreicht. Die ovalen Blätter erreichen eine Länge von 20 Zentimetern. Auf der Oberfläche der purpurroten Blüten schmücken sich dunkler gefärbte Adern. Solche Blüten ähneln äußerlich dem Hibiskus, und ihre kugelförmigen Früchte ähneln äußerlich den Käseköpfen. Die Blüte beginnt in den ersten Junitagen und endet in der zweiten Septemberhälfte. Es gibt verschiedene Formen. Sorten:

  1. Rosea. Eine solche Pflanze hat sehr schöne rosa Blüten..
  2. Zuckerwatte. Die Farbe der Blüten ist blassrosa.

Lavatera am Meer (Lavatera maritime oder Lavatera bicolor)

Diese Art von Lavater wird in Gebieten mit milden Wintern angebaut. Diese Pflanze hat einen zweiten Namen, den sie aufgrund der Tatsache erhielt, dass ihre Blüten eine zweifarbige Farbe haben (2 Fliederfarben). Die Höhe der Büsche kann bis zu 150 Zentimeter betragen.

Kretische Lavatera (Lavatera cretica)

Diese Art von Lavater kann auch in mittleren Breiten angebaut werden. Eine solche krautige Pflanze kann eine Höhe von 180 Zentimetern erreichen. Auf der Oberfläche der verzweigten aufrechten Stängel befindet sich eine Filzpubertät. Die Länge der gleichen flauschigen, abgerundeten Blattplatten beträgt etwa 20 Zentimeter, sie sind fünf- oder siebenlappig, haben eine herzförmige Basis, die Spitze ist stumpf, entlang der Kante befinden sich kleine Zähne. Der Durchmesser der Blüten beträgt etwa 3,5 Zentimeter und ihre Farbe kann lila oder lila sein. Sie wachsen aus Blattsinus und sind in Gruppen von 2-8 Blüten gruppiert.

Lavatera mauritanica

Diese Art kann nur in den wärmsten Regionen Russlands kultiviert werden. Die Höhe des Busches kann bis zu 0,8 m erreichen. Auf der Oberfläche von aufrechten, verzweigten Trieben befindet sich eine filzartige Pubertät. Gelappte, abgerundete Blattplatten haben eine spitze Spitze. Die Farbe kleiner (Durchmesser ca. 3 cm) lila Blüten.

Diese Pflanze hat medizinische Eigenschaften. Auf der Grundlage von Lavater getätigte Mittel werden verwendet: bei Husten, Erkältungen, Kopfschmerzen, Darmstörungen, bei Gelenk- und Muskelschmerzen, Gastritis und gynäkologischen Erkrankungen. Frische Blätter von Thüringer Lavater werden verwendet, um nicht heilende Wunden, Furunkel und andere eitrige Formationen zu heilen.

Lavatera auf freiem Feld: Pflanzen und Pflege

Lavatera (Wildrose) wird von Blumenzüchtern für eine lange Blütezeit (von Anfang Juni bis Frost), unprätentiöse Disposition, minimale Arbeitskosten sowie für Sorten von Sorten, die in der Mittelspur angebaut werden, respektiert. Alle Lavater-Sorten sind in drei Arten unterteilt: einjährig, zweijährlich und mehrjährig. Das Pflanzen eines Lavaters im Garten nimmt ein Minimum an Zeit in Anspruch, und die Freude an der Pflanze hält Monate an.

Lavater pflanzen und züchten

Die Vermehrung von Lavater erfolgt mit Hilfe von Samen. Planen Sie die Ernte von Lavatera-Samen im mittleren oder späten Herbst. Zu diesem Zeitpunkt haben sich auf der Pflanze kleine hellbraune Kapseln gebildet, in denen die Samen gelagert werden. Es ist einfach, die Bereitschaft der Samen zur Sammlung zu überprüfen - schütteln Sie die Schachtel leicht. Wenn Sie ein Rascheln im Inneren hören, sind die Samen reif. Das Pflanzen von Lavater erfolgt auf zwei Arten und hängt vom Landeplatz ab.

  • Wenn Sie Samen direkt auf offenem Boden pflanzen, warten Sie bis zum Ende des Nachtfrosts und beginnen Sie im Mai mit der Arbeit. Das für die Pflanze vorbereitete Bett mit Humus und Nitroammophoska ausgraben. Pflanzen Sie die Samen bis zu einer Tiefe von 1 cm. Geheimnis vor Gärtnern: Um einen üppigen Lavater-Busch zu erhalten, säen Sie die Samen in einem Kreis mit einem Schritt von 20 cm zwischen den Löchern und legen Sie 5 Einheiten Pflanzmaterial in jedes Loch.
  • Beginnen Sie im März mit dem Pflanzen von Lavatersamen für Setzlinge. Gießen Sie eine Schicht Drainage auf den Boden der Plastiktöpfe, Erde oben. Vertiefen Sie den Wechsel 1 cm von der Oberfläche entfernt, sprühen Sie den Boden mit Wasser ein und bedecken Sie ihn mit Glas. Lassen Sie das Glas bis zur Keimung auf den Töpfen. Tauchen Sie die Sämlinge Mitte Mai an einen festen Platz auf freiem Feld und beobachten Sie dabei einen Abstand von 20 cm zwischen den Löchern.

Die Vermehrung von Lavater erfolgt durch Selbstsaat, so dass keine Maßnahmen erforderlich sind.

Lavater Pflege

Lavaters unprätentiöse Pflege macht es zu einer sehr praktischen Pflanze für jeden Bereich. Die Blume liebt einen offenen, sonnigen Ort, blüht aber erfolgreich im Schatten. Es ist möglich, Lavater auf jedem Boden anzubauen, aber auf organisch reichen Böden wird eine reichlichere Blüte beobachtet. Die Lavatera einmal pro Woche zu gießen ist ausreichend, die Blume ist dürreresistent und kann durch übermäßiges Gießen krank werden. Die Frostbeständigkeit von Lavatera überrascht auch erfahrene Gärtner: Die Pflanze kann auch bei Frost weiter blühen und Temperaturen von bis zu -3 Grad standhalten. Während Lavatera noch jung ist, braucht sie Hilfe bei der Unkrautbekämpfung. Entfernen Sie im ersten Lebensjahr regelmäßig Unkraut, indem Sie den Boden um die Pflanzungen herum jäten. Ab dem zweiten Jahr wird die Pflanze selbst mit Unkraut fertig.

Entfernen Sie verblasste Blütenstände, um das Aussehen der Pflanze nicht zu beeinträchtigen. Die Kisten mit Samen müssen jedoch aus mehreren Gründen abgeschnitten werden:

  • Lavatera ist in der Lage, das gesamte Gebiet in mehreren Jahren mit jungen Pflanzen zu bevölkern.
  • Saatgut für das Pflanzen im nächsten Jahr aufbewahren;
  • Anregung der Pflanze, weiter zu blühen.

Das Top-Dressing des Lavaters wird nur durchgeführt, wenn der Boden, auf dem er wächst, extrem schlecht ist. Und selbst in einer solchen Situation sollte die Häufigkeit der Befruchtung 1 Mal pro Monat nicht überschreiten, aber es ist besser, sich auf zwei Verfahren pro Saison zu beschränken: den Beginn der Vegetationsperiode, das Auftreten von Knospen.

Lavater Krankheiten und Schädlinge

Lavatera ist resistent gegen Krankheiten und Insektenbefall. Wenn die Fruchtfolge beobachtet wird, wirken sich Probleme nicht auf die Blume aus. Es reicht aus, den Lavendel vier Jahre lang nicht an seinem ursprünglichen Platz zu pflanzen. Der einzige Schädling der Lavatera, der auf der Pflanze zu sehen ist, ist Blattlaus. Die Niederlage von Blattläusen macht sich sofort an den dünnen Spinnweben und kleinen grünen Insekten bemerkbar. Um die Blume zu retten, waschen Sie die Blätter mit einer Waschmittellösung. Wenn Seife nicht hilft, sprühen Sie mit einem systemischen Medikament. Blattrost wird manchmal unter den Krankheiten von Lavatera gefunden. Es ist gekennzeichnet durch das Auftreten von orange-braunen Schwellungen auf den Blättern, in denen sich Sporen einer Pilzkrankheit bilden. Sporen, die auf eine gesunde Pflanze gelangen, infizieren sie ebenfalls. Entfernen Sie die betroffenen Blätter und brennen Sie außerhalb der Stelle, behandeln Sie die verbleibenden Triebe mit Fungiziden. Wenn die Läsion gewachsen ist, müssen Sie die Pflanze loswerden.

Der Anbau von Lavater auf freiem Feld wird sowohl einen erfahrenen Floristen als auch einen Anfänger ansprechen. Einfache und wenige Verfahren zur Pflege des Lavaters werden nicht viel Zeit in Anspruch nehmen, und die Pflanze wird bis zum Spätherbst mit leuchtenden Blüten erfreuen.

Lavatera - Wachstum aus Samen, Pflanzen und Pflege, Fotos, wann gepflanzt werden soll

Diese Pflanze ist relativ einfach zu züchten. Lavatera hat keine besonderen Anforderungen, es wächst schnell, erreicht eine Höhe von 60-100 cm. Wie man Lavater aus Samen züchtet, wann man pflanzt, wie man eine Pflanze pflegt - das wird in diesem Artikel besprochen..

Botanische Beschreibung der Pflanze

Diese einjährige Zierpflanze mit zarten Blüten stammt aus Südeuropa. Der lateinische Name Lavatera leitet sich vom Namen des Schweizer Reisenden ab, der diese Art zuerst bezeichnet hat. Lavatera wird häufiger als Hautma bezeichnet, und die Leute nennen es eine Gartenrose.

Es kommt natürlich im Mittelmeerraum, in Asien, Australien und Kalifornien vor. Blumen wachsen auf Felsen, in Küstenregionen, felsigen Gebieten, in Ödland. In Russland wachsen das Thüringer Khatyma (Lavatera thuringiaca) sowie das Sommer-Lavatera (Ephemerophyt) - Dreimonatiges Khatyma (Lavatera trimestris) in freier Wildbahn. Einige Arten werden als Zierpflanzen angebaut.

FluchtenLavatera ist mehrjährig, einjährig und Sträucher mit aufrechten Trieben, die eine Höhe von 3 Metern erreichen. Schießt kahl oder kurz weichhaarig.
BlätterGezackt, lang gestielt, mit Hochblättern. Hochblätter fallen schnell ab, eng dreieckig, lanzettlich oder flach. Die Blattspreite ist lanzettlich, eiförmig, herzförmig, gerundet, gerundet oder an der Basis zusammenlaufend, unteilbar oder gelappt. Die Blätter sind normalerweise weich weichhaarig.
BlumenMonochromatische Blüten von Lavater erreichen einen Durchmesser von 4 bis 6 cm. Sie wachsen einzeln oder in Trauben in den Blattachseln und bilden im oberen Teil des Triebs eine lange Rispe. Die Blume besteht aus 5 Blütenblättern. Haarige Blütenblätter unten, weiß, rosa, lila, normalerweise mit dunkleren roten Adern. Von oben sind die Blütenblätter stumpf oder geschnitzt, laufen an der Basis zusammen. Zahlreiche Staubblätter mit Filamenten.
FötusLavatera-Samen sind kugelförmig oder abgeflacht, dunkelbraun mit einer konischen oder scheibenförmigen Basis. Die Früchte werden eingewickelt.

Die Pflanze blüht von Juli bis Herbst und ist eine echte Dekoration des Gartens, da sie mit vielen Blumen bedeckt ist..

Arten und Sorten

Lavatera (Hatyma) ist eine Pflanze aus der Familie der bösartigen Tiere und hat etwa 25 Arten. Liste der bekanntesten Arten:

  • Lavatera bryoniifolia Mill - Kreuzblättriges Hutma;
  • L. Cachemiriana Cambess.;
  • L. × clementii Wange - Lavatera Clement;
  • L. flava Desf.;
  • L. hispanica Mill. - spanisches Hautma;
  • L. oblongifolia Boiss.;
  • L. olbia - Olbia lavater;
  • L. punctata Alle. - Point Hutma;
  • L. thuringiaca - Thüringer Lavatera;
  • L. triloba - Trilob lavater;
  • L. trimestris - dreimonatige Lavatera.

In den Gärten werden verschiedene Sorten mit rosa Blüten in verschiedenen Schattierungen und dunkleren Adern entlang der Blütenblätter angebaut, zum Beispiel:

Weniger verbreitet ist der weiße Lavater - Mont Blanc und die sehr niedrige Luna. Eine neue Sortengruppe "Beauty" mit Blüten bis 8 cm Durchmesser, weiß und pink in verschiedenen Farbtönen.

BARNSLEY BABY, eine neue untergroße Lavatera-Sorte, ist ein üppig blühender Zwergstrauch mit pastellrosa Blüten und einem dunkleren Netz, das im Sommer (Juni-September) erscheint. Jedes Jahr wachsen neue Blütenstiele, etwa 70 cm lang, aus einer mehrjährigen Holzbasis. Die Pflanze ist kompakt und wird bis zu 60 cm breit. Kleine Größe, ideal für Container, kleine Gärten.

Foto. BARNSLEY BABY

Die neue französische Lavatera-Sorte "Blue Bird" BLUE BIRD oder "Blue Bird" ist an trockene und küstennahe Bedingungen angepasst. Blüht in einer einzigartigen Farbe mit Lavendel oder blauen Blüten, die den ganzen Sommer über (Juni-September) erscheinen. Jedes Jahr wachsen etwa 100-150 cm lange Blütenstiele aus der Holzbasis. Die Sorte wächst schnell.

Foto. Sorte "Blue Bird"

Lavatera-Sorte "Burgund" mit einer intensiven, rosaroten Blütenfarbe, die den ganzen Sommer über (Juni-September) erscheint. Graugrüne Blätter ergänzen die Stängel. Jedes Jahr bilden sich aus der Holzbasis neue Blütenstiele mit einer Länge von etwa 100 bis 120 cm.

Foto. Sorte "Burgund"

Hutma Thüringer

Pflanze Thüringer Lavatera Lavatera thuringiaca L. - extrem dekorativ, sieht im Garten gut aus. Es wird für sein spektakuläres Aussehen und seine bedeutenden Geruchseigenschaften geschätzt. Es lohnt sich, es auf dem Feld neben dem Bienenhaus anzubauen, um die Sammlung von Honig durch Bienen zu vergrößern und zu diversifizieren..

Die Thüringer Lavatera gehört zur Gattung Malva. Gefunden im Süden und in Mitteleuropa. In Russland wächst es selten in seiner natürlichen Form. Die Blume mag Dickicht, Straßen, trockene Wiesen, Flussufer, trockene Hügel. Wächst besser an sonnigen Orten, im Halbschatten etwas tiefer und weniger spektakulär.

Es hat einen geraden, starren Stiel von 100-140 cm Länge. Der Stiel ist fast vollständig mit feinen, aber sehr dichten Haaren bedeckt, die ihm eine graue Farbe verleihen. Blüten im unteren Teil des Stiels erscheinen in den Achseln der Blätter an ihrer Basis. Oben bilden die Blüten eindrucksvolle Trauben. Die Blüten sind groß, fünfblättrig, oft hellrosa, manchmal blau. Im Juni und Juli blüht es am stärksten, bei günstigem Wetter kann es auch im September an geeigneter Stelle blühen.

Der Honiggehalt des Thüringer Lavaters beträgt ca. 100 kg pro Hektar. Pollen sammeln sich nicht - große, einzelne Körner verhindern, dass die Bienen sie greifen. Die schönen Blumen und der zarte Duft machen die Pflanze bei Bienen sehr beliebt und sind einen Besuch in Ihrem Bienenzuchtgarten wert..

Die Pflanze wird im zeitigen Frühjahr in leicht lockeren, unkrautfreien Boden gesät. Einzelne Samenreihen sollten einen halben Meter voneinander entfernt sein. Pflanzen können nicht zu dicht wachsen, dann erreichen die Lavater nicht das volle Wachstum und produzieren keinen guten Nektar.

Drei Monate

Die dreimonatige Lavatera (Lavatera trimestris L.) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Malven. Es kommt aus dem Mittelmeerraum, wo es in Gebieten von Nordwestafrika und Portugal bis Griechenland (ohne Kreta) wächst. Es kommt in armen sandigen Lebensräumen entlang der Küste des Meeres an den Straßenrändern vor. Weit verbreitet im Anbau als Zierpflanze.

Eine Pflanze mit einem verzweigten Spross, der eine Höhe von 120 cm erreicht. Ganz dicht mit Haaren bedeckt, im oberen Teil des Sprosses mit einer Beimischung von Sternhaaren. Pflanzen werden mit zunehmendem Alter leicht kahl. Der Stiel unten ist rot.

Die untersten Blätter sind herzförmig, an Blattstielen bis zu 15 cm Länge. Die größeren Blätter sind an kurzen Blattstielen. Die Blattspreite schrumpft auch, wenn die Pflanze wächst. Stängelblätter haben 3 oder 5 breite Dreiecksventile, der Blattrand ist gezahnt oder gezahnt. Die Blattspreite und die Blattstiele sind mit Haaren bedeckt. An der Basis der Blätter wachsen schmale dreieckige Tragblätter mit einer Länge von 2 bis 6 mm.

Blüten wachsen im unteren Teil des Stiels, einzeln in den Blattachseln an langen Stielen (bis zu 7 cm). Höhere Blüten entwickeln sich an kurzen Stielen. Die Blütenblätter sind mit Borstenhaaren bedeckt. Die Blütenkrone erreicht einen Durchmesser von 3-7 cm, rosarot oder weißlich, mit dunkleren rosa Adern. Die Blütenblätter sind zur Basis der Blüte hin leicht verjüngt.

Dreimonatige Lavatera ist eine einjährige Pflanze, selten zwei Jahre alt. In Mitteleuropa blüht es von Juni bis Oktober. In seinem natürlichen Verbreitungsgebiet (im Mittelmeer) blüht es von April bis Juni. Bestäubt von Insekten, Honigpflanze.

Die Art wird als Zierpflanze angebaut. Der Vorteil sind die auffälligen Blüten, die sich, obwohl von kurzer Dauer, im Sommer und Herbst gleichmäßig entwickeln. Gezüchtete Sorten mit verschiedenen Blütenfarben, einschließlich Weiß. Die dreimonatige Lavatera eignet sich für Schnittblumen - die Triebe stehen lange im Wasser.

Wächst gut in einer Vielzahl von Böden, vorzugsweise jedoch in gut durchlässigen und mäßig fruchtbaren oder armen. An sehr fruchtbaren Orten wachsen Pflanzen stärker, produzieren dichtes Laub, blühen aber weniger. Sonnige Standorte erforderlich.

Lavater vermehrt sich durch Aussaat von März bis Mai. Nach der Keimung werden die Sämlinge ausgedünnt. Im Frühsommer erreichen die Pflanzen eine Höhe von 30-60 cm.

Die Pflanze wächst gut an armen Orten, auf Sand und benötigt keine Düngung. Sollte während Trockenperioden gewässert werden. Pflanzen sind selten von Pilzkrankheiten betroffen - in diesem Fall sollten Blumen in den folgenden Jahreszeiten nicht an denselben Stellen wachsen..

Pflanzen und Pflege auf freiem Feld

Lavatera ist eine unprätentiöse Pflanze, die die Bodenfruchtbarkeit nicht beeinträchtigt und praktisch keine zusätzliche Fütterung erfordert. Sich um ihn zu kümmern wird kein besonderer Aufwand sein und steht sogar einem unerfahrenen Floristen zur Verfügung..

Nach der Blüte wird die Pflanze beschnitten, wodurch die weitere Blüte angeregt wird. Lavater verträgt das Überwintern nicht gut. Es lohnt sich, einen Abfallhügel in der Wurzelzone zu bauen.

Aus Samen wachsen

Lavatera vermehrt sich aus Samen. Die Vermehrung von Lavatera durch Stecklinge wird nicht praktiziert, da die Stecklinge nicht richtig wurzeln.

Die Samen werden zu Hause oder in einem Gewächshaus gesät. Von März bis April werden die Sämlinge Anfang Mai auf offenes Gelände gepflanzt. Sie können die Samen Ende April direkt in den Boden säen.

  • der Abstand zwischen den Reihen beträgt 40-50 cm;
  • Abstand in einer Reihe - 8-10 cm.

Nach 2 Wochen keimt die Pflanze.

Sämlinge müssen nach dem Auflaufen ausgedünnt werden, wobei die Sämlinge in einem Abstand von 40 × 40 cm verbleiben müssen.

Position und Boden

Lavatera wächst gut an einem sonnigen Ort oder im hellen Halbschatten. Blüht reichlich an sonnigen Orten.

Die Pflanze mag keine übermäßigen Mengen Wasser, der Boden sollte gut durchlässig und nicht feucht sein und neutral reagieren. Sandiger Boden ist geeignet.

Dünger, gießen

Düngemittel unter dem Lavater sollten 1 Mal angewendet werden - im Frühjahr.

Übermäßige Düngung führt zu einem starken Wachstum des Hautmas, blüht jedoch schlecht.

Beachtung! Verwenden Sie während der Blüte keinen Dünger.

Die Pflanze kann periodischem Austrocknen des Bodens standhalten. Während einer Dürre trocknen einige Knospen aus, daher wird empfohlen, die Blüten regelmäßig zu gießen. Hutma mag keine Transplantation.

Häufigste Krankheiten

  1. Rost - Die Symptome erscheinen als runde, orangefarbene Warzen auf den Blättern. Krankheit wird durch hohe Luftfeuchtigkeit und kühle Luft gefördert. Im Kampf gegen die Krankheit ist es notwendig, die infizierten Teile des Busches zu zerstören und Pflanzenschutzmittel (Topsin, Discus, Signum) zu verwenden..
  2. Graufäule - das Auftreten einer grauen Blüte wird bemerkt, was zur Verrottung der Pflanzen führt. Zur Bekämpfung der Krankheit werden die infizierten Buschfragmente entfernt. Bei Verschlechterung der Symptome mit Fungiziden (Switch, Topsin M, Signum) besprühen.

Anwendung in der Landschaft

  • Lavatera sieht gut aus in wilden, natürlichen, ländlichen Gärten.
  • In Gärten, in denen ein erheblicher Teil ihrer Oberfläche von Rasenflächen besetzt ist, wird das Hautma in Gruppen gepflanzt.
  • Wird für Rabatte verwendet.
  • Niedrige Sorten werden in Behältern angebaut.
  • Wird verwendet, um Gartengruppen und Linien zu erstellen.

Die dreimonatige Lavatera verleiht Blumentöpfen, Balkonen und Terrassen eine große Dynamik. Ihre Höhe beträgt etwa 100 cm. Sie wird häufig unter Mauern und Stützen platziert. Diese Art ist anspruchslos und leicht zu züchten..

Da es sich um eine ziemlich resistente Pflanze handelt, kann sie wie eine Schnittblume in Vasen aufbewahrt werden..

Posh Lavatera: eine persönliche Erfahrung des Wachstums aus Samen

Letztes Jahr habe ich in einem Blumenladen eine Mischung aus Seiden- und Kaschmir-Lavater-Samen gesehen. Ich erinnerte mich, dass es diese Blumen waren, die jeden Sommer im Landhaus eines Nachbarn wunderschön blühten. Auf hohen Büschen blühen große Blüten mit zarten Blütenblättern. Sie scheinen aus Seide zu sein. Ich beschloss, sie auf meiner Website anzubauen und kaufte Samen. Bevor ich Setzlinge säte und in den Boden pflanzte, las ich die Informationen im Internet. Aber da wir viele verschiedene Blumen haben, habe ich im Grunde alles basierend auf meiner Erfahrung gemacht. Infolgedessen wurde das Sommerhaus mit sehr schönen Blumen geschmückt, die einfach nicht zu beschreiben sind..

Jetzt weiß ich genau, wann und wie man Lavatera auf Setzlinge und auf offenem Boden pflanzt, wie man Blumen pflegt, damit sie lange und schön blühen. Ich spreche in diesem Artikel über dieses und meine Fehler beim Anbau eines Lavendels aus Samen..

Wann sollten Lavatersamen für Setzlinge gepflanzt werden?

Wir leben in Sibirien, deshalb habe ich Ende März mit der Aussaat von Lavatersämlingen begonnen. Dies ist ungefähr zwei Monate, bevor Sämlinge in den Boden gepflanzt werden. Die Fröste enden hier Anfang Juni. Zu diesem Zeitpunkt beginnt das Pflanzen auf den Beeten und Blumenbeeten verschiedener Sämlinge.

Wenn es in Ihrer Region bereits im Mai warm ist, sollte die Aussaat Anfang März erfolgen. In den südlichen Regionen können Sie im April direkt auf offenem Boden mit der Aussaat beginnen.

Mit Blick auf die Zukunft werde ich schreiben, dass die Lavatera Mitte Juli auf dem Land und Anfang des Monats auf dem Balkon blühte. Aber das Wichtigste zuerst.

Saatgutvorbereitung und Aussaat

Lavater hat ziemlich große Samen mit einer ziemlich harten Schale. Um ihnen zu helfen, schneller aufzusteigen, können vor dem Pflanzen Wachstumsstimulanzien verwendet werden. Das Medikament Energen ist sehr wirksam. In seiner Lösung können die Samen nicht eingeweicht werden, sondern gießen den Boden während der Aussaat.

So verarbeiten und säen Sie Lavater-Samen:

  1. Um Lavater aus Samen ohne Pflücken zu züchten, säen Sie die Samen in Einwegbecher oder -kassetten. Vergessen Sie nicht, am Boden der Becher Drainagelöcher zu bohren..
  2. Der Boden ist für Setzlinge aus dem Laden geeignet.
  3. Füllen Sie die Behälter mit Erde und verschütten Sie sie mit heißer Energen-Lösung. Eine Lösung wird aus 5 Tropfen des Arzneimittels und 1 Liter heißem Wasser hergestellt. Gießen Sie 3 Esslöffel der Lösung in jedes Glas.
  4. Wenn kein Energen vorhanden ist, können die Samen trocken ausgesät werden. Pflanztiefe - 1 cm. Es ist besser, 2-3 Samen in jedes Glas zu pflanzen, da nicht alle aufsteigen können. Ich habe 3 Samen gesät, als Ergebnis sprossen sie 1-2 in einem Glas. Es hängt alles von der Qualität der Samen ab..
  5. Sprühen Sie die Pflanzen mit warmem Wasser ein oder gießen Sie sie mit derselben Energen-Lösung (1 EL pro Glas)..
  6. Decken Sie den oberen Teil des Behälters mit Plastikfolie ab und legen Sie ihn an einen warmen Ort. Normalerweise bedecke ich die Batterien mit einem gefalteten Handtuch in mehreren Schichten und pflanze sie bis zur Keimung. Legen Sie keine offenen Batterien an, da sonst die Samen kochen.
Auf dem Foto die Triebe des Lavaters

Lavater-Triebe erschienen am 5.-8. Tag. Wenn Sie keine Wachstumsstimulanzien verwenden, können innerhalb von 10 bis 14 Tagen Sämlinge auftreten..

SEHEN SIE DAS VIDEO DER SÄTZIERUNG VON LAVATER-SAMEN ZUM SÄDEN IN EINEM BEHÄLTER (IN EINEM GESAMTBEHÄLTER)

Wie man Setzlinge pflegt

Beim Anbau von Sämlingen aus Samen ist es sehr wichtig, die Sämlinge gut zu beleuchten. Achten Sie auf meine Setzlinge auf dem Foto. Sie war ausgestreckt und nicht sehr rundlich, da wir im Frühling einige sonnige Tage hatten und die Pflanzen nicht genug Licht hatten. Aus diesem Grund kann der Lavater später blühen, was meinen Blumen passiert ist..

Als mehrere Sämlinge in einen Topf gepflanzt wurden und auf einer gut beleuchteten Loggia wuchsen, wurden sie gegen Ende Juni stärker, sträubten sich und blühten.

Lavatera-Sämlinge in Bechern erwiesen sich als länglich. Nach dem Pflanzen auf einem Blumenbeet erholte es sich lange und die Blüte begann Mitte Juli. Denken Sie daran und sorgen Sie dafür, dass die Sämlinge gut beleuchtet sind..

Zusätzlich zur Beleuchtung muss der Lavater regelmäßig gewässert und gefüttert werden:

  1. Wasser unmittelbar nach der Keimung, damit das Wasser in den Behältern nicht stagniert. Übertrocknen Sie den Boden auch nicht. Stellen Sie später nur sicher, dass der Boden nicht austrocknet.
  2. Wenn Sie zu Hause wachsen, säen Sie Lavater aus Samen und füttern Sie die Sämlinge dreimal in Gläsern. Es ist besser, organische und mineralische Düngemittel für Gartenblumensämlinge zu wechseln. Führen Sie die erste Fütterung zwei Wochen nach der Keimung und dann in Abständen von zwei Wochen durch.
  3. Für diejenigen, die Samen in einem gemeinsamen Behälter säen, sollte die Ernte des Lavaters durchgeführt werden, wenn 3-4 echte Blätter erscheinen. Die erste Fütterung sollte in diesem Fall frühestens 2 Wochen nach der Entnahme erfolgen..

Ich habe die Sämlinge nicht getaucht, sondern 3 Büsche in einen ziemlich breiten, aber niedrigen Topf gepflanzt.

Eine Toilette in einen Topf pflanzen

Wenn der Frost nachlässt, wird die Lavatera in einem Blumengarten gepflanzt.

Lavater Pflege im Garten und auf dem Balkon

Lavatera gehört zu den Blumen, die sie sagen - gepflanzt und vergessen. Tatsächlich ist die Pflanze dürreresistent und erfordert im Freien nicht viel Aufmerksamkeit. Das Wichtigste ist, einen gut beleuchteten Bereich zu wählen.

Achten Sie auf das Foto. An einem sonnigen Ort erwies sich der Busch als kompakt und begann zu blühen, während er noch klein war. Im Schatten eines Baumes streckte sich die Lavatera aus und blühte sehr spät schlecht.

Lavatera im Garten im Schatten

Machen Sie bei der Vorbereitung eines Blumenbeets Löcher in einem Abstand von 25 bis 30 cm. Fügen Sie jedem Loch eine Handvoll Kompost oder Humus hinzu.

Überwachen Sie die Bodenfeuchtigkeit für die ersten 7-10 Tage. In trockenen Böden wurzeln die Sämlinge nicht gut oder können austrocknen. Dann müssen Sie gießen, während der Boden trocknet. Wenn es im Sommer nicht sehr heiß ist und es regelmäßig regnet, ist möglicherweise keine Bewässerung erforderlich, da die Lavatera zu dürreresistenten Pflanzen gehört.

Auf dem Foto eines Lavaters in einem Topf auf dem Balkon

Es wird empfohlen, das Top-Dressing 3-4 Mal pro Saison durchzuführen. Füttern Sie die Sämlinge des Lavaters zwei Wochen nach dem Einpflanzen in den Boden oder Topf mit organischer Substanz. Ich habe grünen Brennnesseldünger verwendet. Es enthält viel Stickstoff, wodurch die Büsche besser wachsen..

Füttern Sie dann den Lavendel im Garten und auf dem Balkon während des Knospens und Blühens mit mineralischen Komplexdüngern. Zum Beispiel Fertika Lux.

Vielleicht geht es darum, aus Samen zu wachsen und sich im Freien um einen Lavendel und einen Topf auf einem Balkon zu kümmern. Lernen Sie aus meinen Fehlern und pflanzen Sie diese erstaunlich schöne, zarte und unprätentiöse Blume auf Setzlinge.

Wann Lavaterasamen für Setzlinge und auf offenem Boden gepflanzt werden sollen?

Lavatera gehört zur Gattung der krautigen, strauchigen und baumartigen Pflanzen der Familie der Malvaceae. Diese Blume wird auch Wildrose und Hautma genannt. Lavatera zeichnet sich durch seine luxuriöse blühende und anspruchslose Pflege aus, dank derer es bei Landschaftsarchitekten und Floristen beliebt ist. Es wird auf freiem Feld nur aus Samen angebaut. Es gibt mehrjährige und einjährige Sorten dieser Pflanze. Wer sein Grundstück mit diesen schönen Blumen dekorieren möchte, sollte herausfinden, wann Lavatera-Samen für Setzlinge und im Garten gepflanzt werden sollen..

Empfehlungen für die Auswahl und Sammlung von Saatgut

Blumen, Samenkapseln und wilde Rosensamen

Selbst ein unerfahrener Florist kann aus Samen Lavater anbauen. Das Pflanzmaterial kann im Freien oder für Setzlinge ausgesät werden. Es ist jedoch zu beachten, dass während der Samenreproduktion die Sortenmerkmale der Pflanze nicht erhalten bleiben. Pflanzenmaterial kann in einem Blumenladen gekauft oder selbst abgeholt werden. Im ersten Fall ist es bei der Auswahl der Samen ratsam, die folgenden Empfehlungen einzuhalten:

  • Siehe das Ablaufdatum auf der Verpackung.
  • Fragen Sie den Verkäufer nach dem Zeitpunkt der Aussaat.
  • Untersuchen Sie die Anforderungen für den Anbau einer Wildrose.

Kaufen Sie nur zertifiziertes Saatgut.

Es wird empfohlen, zu Beginn der Herbstperiode Samen zum Pflanzen zu sammeln. Zu diesem Zeitpunkt werden die Blütenstände trocken und die Pflanze bildet Samenkapseln von hellgrüner Farbe. Sobald sie bräunlich werden, können Sie mit dem Sammeln von Pflanzenmaterial beginnen..

Reife Samen sind graubraun. Um sie zu sammeln, sollten Sie die Kisten schneiden und auf weißes Papier gießen. Dann müssen die Samen in einem belüfteten Bereich getrocknet werden. Bewahren Sie das Pflanzenmaterial in einer Stofftasche oder Papiertüte auf.

Wann man Lavater pflanzt?

Es wird empfohlen, im April oder Mai wilde Rosensamen im Freien zu pflanzen. Diese Methode eignet sich jedoch nur für gemäßigtes und warmes Klima, da die Lavatera kälteempfindlich ist.

Sämling wird verwendet, um die wilde Rose schneller blühen zu lassen. Während die Sämlinge zu Hause wachsen, hat der Züchter außerdem die Möglichkeit, sorgfältig einen Platz für das Pflanzen von Pflanzen auf dem Gelände vorzubereiten. In diesem Fall wird die Aussaat im Frühjahr empfohlen..

Die besten Aussaattermine nach dem Mondkalender 2019: Tabelle

Die folgenden Zahlen gelten als die besten Daten für die Aussaat von Samen von einjährigem und mehrjährigem Lavater auf Sämlingen und auf offenem Boden.

MonatDie besten Daten für die Aussaat, das Tauchen und das Umpflanzen von Einjährigen auf offenem BodenDie besten Daten für die Aussaat, das Tauchen und den Umzug in das offene Gelände der Stauden
März13, 14, 15, 16, 19, 20, 23, 2415, 16, 23, 24, 28, 29
April7, 8, 11, 12, 16, 17, 18, 20, 21, 29, 307, 8, 11, 12, 18, 20, 29, 30
Kann1, 7, 8, 9, 10, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 26, 27, 281, 8, 9, 10, 15, 16, 17, 18, 21, 22, 23, 26, 27, 28, 31
Juni5, 6, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 151, 11, 12, 13, 14, 15, 18, 19, 28, 29

Typen und Sorten mit Fotos

Es gibt mehrere beliebte Lavater-Sorten, die jeweils für den Anbau in bestimmten Regionen geeignet sind. Es wird empfohlen, auf folgende Sorten und Typen zu achten:

Diese Art ist am besten an das gemäßigte Klima Zentralrusslands angepasst. Es ist eine mehrjährige Pflanze, die bis zu 2 m hoch wird. Die beliebtesten Sorten sind Burgunderrebe und Fliederdame.

Diese Sorte eignet sich für den Anbau in Gebieten mit subtropischem Klima, da die Pflanze sehr thermophil ist. Der Busch erreicht eine Höhe von nicht mehr als 1,8 m und hat kleine, zahlreiche Blütenstände.

Diese Miniatur-Wildrose eignet sich gut für den Anbau in warmen Klimazonen und erreicht eine Höhe von nicht mehr als 80 cm. Die Pflanze hat herabhängende Stängel, abgerundete Blätter mit spitzen Spitzen und kleine Blüten.

Wachsende Sämlinge

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Züchten von Sämlingen aus Samen:

  1. Nehmen Sie Behälter und legen Sie eine Drainageschicht auf den Boden.
  2. Füllen Sie den verbleibenden Raum mit angefeuchtetem Boden. Die Pflanze ist anspruchslos in Bezug auf die Zusammensetzung des Bodens, daher ist eine universelle Bodenmischung geeignet, die in einem Fachgeschäft verkauft wird..
  3. Decken Sie die Samen bis zu einer Tiefe von 1 cm ab.
  4. Pflanzen mit Glas oder Polyethylen abdecken.

Das Pflanzen wird empfohlen, um den Boden täglich mit einer Sprühflasche zu lüften und zu befeuchten. Ungefähr 2 Wochen nach der Aussaat erscheinen Sämlinge, die mit hellem Licht versehen werden müssen. Das Tierheim muss entfernt werden. Damit sich alle Sprossen gleichmäßig entwickeln, wird empfohlen, den Behälter von Zeit zu Zeit um seine Achse zu drehen. Mitte Mai sollten Sie mit dem Aushärten der Pflanzen beginnen. Bis Ende des Monats können sie auf offenem Boden gepflanzt werden. Der empfohlene Abstand zwischen den Büschen beträgt 20-25 cm.

Aussaattechnik und weitere Pflege auf freiem Feld

Bereiten Sie vor der Aussaat den Boden auf der Baustelle vor. Zum Graben müssen 1 Eimer Kompost und 2 EL hinzugefügt werden. l Nitrofocks für 1 m². Der Boden sollte auch geebnet, flache Rillen gemacht und mit warmem Wasser bewässert werden..

Die Aussaat erfolgt wie folgt:

  1. Die Samen werden bis zu einer Tiefe von 1-2 cm gepflanzt.
  2. Das Samenmaterial wird mit einer Schicht Gartenerde, die mit Humus gemischt ist, darüber gestreut.
  3. Die Erde wird ein wenig gedrückt.
  4. Die Ernten sind mit einem Film bedeckt.

Sämlinge erscheinen ungefähr 7 Tage nach der Aussaat. Sobald die Sprossen eine Höhe von bis zu 5 cm erreichen, muss der Unterstand entfernt werden. Dann müssen die Sämlinge ausgedünnt und der Boden gelockert werden, wobei die Pflanzen leicht hillen müssen.

Die weitere Pflege der Pflanzungen besteht in der Durchführung der folgenden Verfahren:

  1. Bewässerung bei trockenem Wetter. Es wird empfohlen, einen halben Eimer kaltes Wasser unter jeden Busch zu gießen. Einjährige müssen einmal alle 5-6 Tage und Stauden einmal alle 2 Wochen gegossen werden.
  2. Strumpfband aus hohen Büschen. Für diese Zwecke wird empfohlen, Gitter und Stützen zu verwenden..
  3. Düngung. Die erste Fütterung sollte 14 Tage nach der Aussaat erfolgen. Eine Lösung aus Nitrophoska und Harnstoff eignet sich als Dünger. Die Sekundärfütterung muss während des Knospens erfolgen. Kalium und Natriumsulfat müssen hinzugefügt werden.
  4. Beschneiden verblasste Blütenstände. Wenn Sie sie verlassen, entwickeln sich keine neuen Knospen..
  5. Lockerung des Bodens um die Pflanzen.

Lavatera hat eine lange Blütezeit und seine schönen Blütenstände werden zu einer echten Dekoration des persönlichen Grundstücks in der Sommer-Herbst-Zeit. Auf Wunsch können die Blumen geschnitten und in Innenräumen platziert werden. Sie behalten mehr als eine Woche lang ihr frisches Aussehen.

Lavatera mehrjährig - weiße und rosa Blüten im Garten

Lavatera gehört zur Kategorie der mehrjährigen Pflanzen, die sich durch ihre unprätentiöse Pflege und ihre hervorragenden dekorativen Eigenschaften auszeichnen. Die Pflanze ist in Australien und Nordamerika weit verbreitet. Im Folgenden können Sie sich mit den Merkmalen des Lavateranbaus und den Prinzipien der Blumenpflege vertraut machen.

Beschreibung des mehrjährigen Lavaters

Mehrjährige Lavatera gilt als die spektakulärste Sorte malvenblühender Zierpflanzen. Die Staude erhielt ihren Namen dank der Brüder Lavater, die lange Zeit als Ärzte in Zürich tätig waren. Das Wurzelsystem einer mehrjährigen Kultur ist ziemlich mächtig. Es kann bis zu einer Tiefe von 15 m wachsen. Dadurch können die Blumen ihre Vitalität bewahren und während der kalten Jahreszeit schwere Fröste auf freiem Feld überstehen. Die Höhe der Büsche erreicht 50-150 cm. Die Stängel der Pflanze sind stark und die Blätter sind groß. Die Blütezeit beginnt im Frühsommer und kann den Eigentümer des Geländes bis Ende September begeistern. Jede Lavaterblüte erreicht einen Durchmesser von 70-100 mm. Blütenstände können eingefärbt werden in:

Staude in der Landschaftsgestaltung

Lavaterblüten bestehen aus 4-5 Blütenblättern, die sich in kegelförmigen Umrissen unterscheiden.

Beachten Sie! Landschaftsarchitekten pflanzen oft eine Staude als Hauptpflanze in ein Blumenbeet..

Klassifizierung von Lavatera-Sorten

Nachfolgend finden Sie die Klassifizierung der mehrjährigen Pflanzensorten:

  • Die drei Monate alte Lavatera ist eine einjährige Pflanze mit Verzweigungseigenschaften. Die Höhe der Büsche überschreitet 100 cm nicht. Das untere Laub ist von Natur aus mit herzförmigen oder abgerundeten Umrissen versehen. Der äußere Bereich der Blätter ist gekerbt. Der Durchmesser der trichterförmigen Blüten in den Blattachseln beträgt 10 cm. Die Blütenkrone des dreimonatigen Lavaters ist fünflappig. Sie können rosa, weiß oder karminrot gefärbt sein. Die Blüte dauert von Mitte Juli bis Ende September. Experten empfehlen, Sämlinge in von der Sonne gut beleuchteten Gebieten zu pflanzen.
  • Lavatera Thüringen ist in Mitteleuropa, Westsibirien und Russland weit verbreitet. Staude zeichnet sich durch die Bildung kräftiger Triebe aus. Die Höhe der Büsche erreicht 200 cm. Die Blattplatten sind in graugrünen Tönen gestrichen und natürlich mit herzförmigen Umrissen versehen. Einzelne Blumen sind in einer rosa Palette gemalt. Ihr Durchmesser erreicht 10 cm. Sie können die Blüte von Juli bis September bewundern.
  • Lavatera baumartig - zweijährlich, deren Höhe 180 cm überschreitet. Der Stiel der Lavatera (Gartenrose) ist gerade. Ovale Blattplatten erreichen 20 cm. Die Blüten sind Hibiskus, in roten, violetten Tönen bemalt. Baumpflanzen werden im Sommer auf offenem Boden gepflanzt. Die Ernte kann durch Samen vermehrt werden.
  • Primorskaya Lavatera ist eine Zierkultur, deren Blüten in mehreren Fliederfarben bemalt sind.
  • Kretische Lavatera zeichnet sich durch das Vorhandensein von kurz weichhaarigen Filzstielen und lila, lila Blüten aus.
  • Die maurische Lavatera ist eine thermophile Pflanze mit kurz weichhaarigen Stielen und violetten Blüten. Das Pflanzen und Pflegen eines Lavaters ist einfach.

Flieder Lady Klasse

Lavater Sorten bei Gärtnern beliebt

Lavater gehören zu den beliebtesten Sorten:

  • Lilac Lady ist eine Vielzahl von Blüten, die sich durch lila Blütenblätter auszeichnen. Eine mehrjährige Pflanze benötigt keine komplexe Pflege.
  • Ay Catcher ist eine Sorte, die empfohlen wird, auf lockerem Boden gepflanzt zu werden. Blütenstände sind in einer rosa Palette gemalt.
  • Burgundy Vine ist eine Hybridsorte mit rosa Blüten und violetten Adern. Pink Lavatera braucht keine komplizierte Pflege.
  • Barnsley Baby ist eine Staude, die von Hochsommer bis September mit schneeweißen oder rosa Knospen schmeckt. Die Höhe der weißen Lavatera-Büsche kann 115-120 cm erreichen.
  • Bregon Springs ist eine Zierpflanze mit rosa Blütenständen. Die Höhe der Büsche überschreitet 130 cm nicht. Das Laub einer hoch kletternden Pflanze ist in graugrünen Tönen gestrichen.
  • Silver Cap ist eine üppige Buschkultur. Blumen sind in Lachstönen gemalt. Die Pflanze kann zu Hause angebaut werden.
  • Mont blanc - Büsche, deren Höhe 75 cm nicht überschreitet. Die Büsche sind dicht belaubt. Zahlreiche voluminöse weiße Blüten haben keine Streifen. Landschaftsarchitekten pflanzen den Mont Blanc in der Nähe von Zäunen, um eine Hecke zu schaffen.
  • Die Rubinkönigin zeichnet sich durch scharlachrote Farben aus. Die Ruby Queen kann besonders beeindruckend aussehen, wenn sie auf Rasen gepflanzt wird..
  • Hübsche Frau ist eine Art Lavatera, eine hohe, sich ausbreitende Büsche mit großen purpurroten, schneeweißen oder perlmuttfarbenen Blüten.
  • Die Sonnengöttin ist eine Sorte aus einer Mischung von Samen. Während der Blüte sind die Büsche mit bunten Blütenständen geschmückt.
  • Novella ist eine Art Staude, die nur bis zu 20 cm hoch wird. Die Pflanze ist ideal für den Anbau in Blumentöpfen.
  • White Sherub ist eine Zierkultur, die sich durch schicke Knospen mit großen Blütenständen auszeichnet. Die Blumen sind weiß gestrichen. Die Höhe der Büsche überschreitet in der Regel nicht 40 cm, was es Blumenzüchtern ermöglicht, White Sherub in Behältern auf der Fensterbank zu züchten. Die Sorte ist nicht anfällig für Krankheiten.

Landefunktionen

Beim Anbau von Lavater aus Samen stellt sich die Frage: Wann Pflanzenmaterial pflanzen? Es lohnt sich, im April Samen in den Boden zu legen. Das Warten auf die ersten Aufnahmen dauert nur 10 bis 14 Tage. Blumen können in fast jedem Boden wachsen. Vor dem Pflanzen wird jedoch empfohlen, dem Boden Humus und Kompost mit Mineraldüngung hinzuzufügen. Falls gewünscht, können Sie eine Harnstofflösung verwenden. Nach der Düngung sollte der Boden gelockert und geebnet werden. In den vorbereiteten Kästen wird eine Drainageschicht auf die Bodenfläche gelegt. Nur dann kann die Bodenmischung gegossen werden. Pflanzverfahren Schritt für Schritt:

  1. Lose und ebene Erde in den Schalen muss mit warmem Wasser angefeuchtet werden.
  2. Der Samen des Lavaters wird auf die Oberfläche des Bodens gelegt. Streuen Sie eine kleine Schicht Erde auf die Samen.
  3. Um das Auflaufen von Sämlingen zu beschleunigen, lohnt es sich, die Pflanzstelle mit Filmmaterial zu bedecken. Die Behälter werden in einen warmen und gut beleuchteten Raum gebracht. Der Film wird zum Lüften täglich 10 Minuten lang entfernt und die Erde angefeuchtet.
  4. Sobald die Sämlingshöhe 5 cm erreicht, wird die Abdeckung entfernt und die Sämlinge werden ausgedünnt.
  5. Der Boden muss gelockert und die Stelle leicht gebohrt werden.
  6. Sobald die Bedrohung durch Nachtfrost vorbei ist, beginnen sie, die Sämlinge der Lavatera in offenes Gelände zu verpflanzen. Der Bereich für das Wachsen von Blumen sollte von der Sonne gut beleuchtet sein.

Beachten Sie! Beim Anbau einer mehrjährigen Sämlingsmethode ist das Pflücken von Sämlingen nicht erforderlich.

Der Boden in der Pflanzzone der Sämlinge sollte täglich angefeuchtet werden. Die Erde wird regelmäßig von Unkraut befreit und gelockert. Bei Bedarf wird in der Nähe jeder Buchse eine Stütze installiert, um zu verhindern, dass der Stiel bei starkem böigem Wind abbricht. Blumen wachsen ist einfach.

Aussehen der Burgunderrebe

Merkmale des kernlosen Pflanzens auf offenem Boden

In Regionen mit warmen klimatischen Bedingungen können die Samen Mitte Mai direkt auf offenem Boden ausgesät werden. Der Bereich mit Feldfrüchten ist mit Filmmaterial bedeckt. Landealgorithmus:

  1. In der ausgewählten Pflanzzone werden Furchen gegraben, deren Tiefe 10 mm erreicht.
  2. Mehrjährige Samen werden in die Rillen gesät.
  3. Die gepflanzten Samen werden leicht mit Erde bestreut, die einen kleinen Teil Humus und Gartenerde enthält.
  4. Der Landeplatz benötigt reichlich Feuchtigkeit.
  5. Der Bereich mit den gepflanzten Samen ist mit Filmmaterial bedeckt.
  6. Wenn die Triebhöhe 5 cm erreicht hat, entfernen Sie den Unterstand.

Weitere Informationen! Sie können Blumen in jeden Boden pflanzen.

Merkmale der Sämlingspflege

Nach dem Entfernen des Abdeckmaterials wird der Vorgang des ersten Lösens und leichten Hillens der Sämlinge durchgeführt. Danach lohnt es sich, sich um die Einführung der ersten Fütterung der dekorativen Kultur mit Mineraldüngung zu kümmern.

Pflanzen müssen systematisch bewässert werden. Zu diesem Zweck lohnt es sich, abgesetztes Regenwasser zu verwenden..

Wichtig! Große Sorten brauchen ein Strumpfband.

Merkmale der Gartenpflege

Eine dekorative Kultur braucht die richtige Pflege, nämlich:

  • Systematische Bewässerung, besonders wenn die Pflanze zu blühen beginnt. Es reicht aus, die Blumenbeete alle 2 Tage zu gießen. An besonders heißen Tagen lohnt es sich, die Blattplatten mit warmem Wasser zu besprühen. Sie können nur Laub mit Feuchtigkeit versorgen, da feuchte Knospen verdorren und schneller fallen. Außerdem können sie sich kräuseln..
  • Top Dressing, das besonders wichtig ist, wenn Pflanzen auf schlechtem Boden angebaut werden. Es wird empfohlen, Nitrophosphat und Harnstoff (1 EL pro 10 l Flüssigkeit) zuzugeben. Sie können die Pflanze während der Knospungszeit und im Frühjahr füttern.
  • Systematische Bodenlockerung alle 5-7 Tage.
  • Verwelkte Knospen entfernen.

Es ist wichtig, die Regeln für die Pflege der Büsche einzuhalten, damit der Lavater nicht anfällig für Krankheiten und Freuden mit langer Blüte ist. Es ist zu beachten, dass die Zierkultur während des aktiven Wachstums der Stängel und zum Zeitpunkt der Knospenbildung reichlich bewässert werden muss. Mit Beginn des Septembers nimmt die Häufigkeit von Bodenbefeuchtungsverfahren ab.

blühen

Wann blüht Lavatera? Die Pflanze fängt an, den Besitzer des Geländes im Früh- oder Hochsommer mit leuchtenden Blumen zu erfreuen. Der Durchmesser der geöffneten Knospen beträgt 10 cm. Die Blütenblätter sind in Weiß-, Flieder-, Purpur- und Rosatönen gehalten. Blumen können in Gruppen oder einzeln wachsen.

Nach Abschluss der Blüte bilden sich an der Stelle der Knospen grüne Kästchen. Es ist wichtig zu warten, bis die Samen vollständig reif sind. Vollständig getrocknete Kartons zeugen davon. Bevor Sie mit der Ernte beginnen, sollten Sie die Kisten öffnen und den Schatten der Samen betrachten. Es sollte braun gefärbt sein. Nur in diesem Fall können Sie sofort mit dem Sammeln von Pflanzenmaterial beginnen. Zu diesem Zweck müssen Sie die Kisten abschneiden und die Samen auf Zeitungspapier streuen. Das Pflanzenmaterial wird leicht getrocknet und zur Aufbewahrung in eine Papiertüte gewickelt.

Überwinterung der jährlichen Ernten

Beim Anbau einjähriger Sorten Ende Oktober werden die Büsche geschnitten und verbrannt. Der Boden im Blumenbeet wird ausgegraben und gelockert. Die Kultur zeichnet sich durch die Möglichkeit der Selbstsaat aus. Daher erscheinen im nächsten Frühjahr an der Stelle, an der die Büsche gepflanzt wurden, junge Sämlinge, die sich bald über eine reichliche Blüte freuen werden.

Vorbereitung für die Überwinterung der Staude

Ende Oktober werden mehrjährige Pflanzen für die Überwinterung vorbereitet. Vorarbeiten sind nicht erforderlich, da der Lavater frostbeständig ist. Floristen gehen immer noch kein Risiko ein und versuchen, Schäden an ihren Lieblingsbüschen durch starken Frost zu vermeiden. Die Überreste von Knospen und Samen aus mehrjährigen Büschen werden gesammelt. Die Triebe werden sanft zur Bodenoberfläche gebogen und in dieser Position fixiert. Die Pflanze ist mit einer Schicht von Laub und Fichtenzweigen bedeckt.

Beachten Sie! Die Dicke der Laubschicht für das Tierheim sollte innerhalb von 10 cm liegen.

Mögliche wachsende Probleme

Mehrjährige Lavatera zeichnet sich durch eine anhaltende Immunität gegen verschiedene Krankheiten und Schädlingsbefall aus. In einigen Fällen können Blattläuse im Garten betroffen sein. Um mit dem Schädling fertig zu werden, werden Blumen mit Präparaten wie Aktellik oder Aktara besprüht. Es ist wichtig, die vom Hersteller empfohlene Dosierung einzuhalten.

Bei Rostschäden an den Büschen ist die grüne Masse der Zierkultur mit braunen, braunen und gelben Flecken bedeckt. Die Pflanze muss sofort mit Bordeaux-Flüssiglösung oder Cuproxat behandelt werden. Bei einer starken Niederlage mehrjähriger Lavater mit Rost wird empfohlen, kranke Büsche auszugraben und zu verbrennen oder von der Baustelle zu entfernen.

Hübsche Frau ist eine spektakuläre dekorative Kultur

Die mehrjährige Lavatera ist eine erstaunliche Pflanze, die das Gartengrundstück während der Blütezeit effektiv schmückt. Damit die Kultur gesund wächst und die Bildung einer großen Anzahl von Knospen genießt, lohnt es sich, die Empfehlungen von Spezialisten in Bezug auf die Pflege zu befolgen. Beim Auftragen von Top Dressing auf den Boden ist es wichtig, die vom Hersteller empfohlene Dosierung einzuhalten.

Top