Kategorie

1 Rosen
Wie man ein Monster richtig transplantiert
2 Kräuter
Lada ist eine beliebte Sommerbirne
3 Veilchen
Lilien: Sorten mit Fotos und Namen, Beschreibung, Pflegemerkmalen, Bewässerung und Düngung
4 Kräuter
Was tun, wenn eine Orchidee verfaulte Wurzeln hat?

Image
Haupt // Rosen

Wie man eine Kochia-Blume in einem Sommerhaus züchtet


Kokhia-Blume erfordert keine komplexe Pflege und gefällt mit ihrem zarten Aussehen während einer Sommersaison.

Aufgrund ihrer "bunten" Farben machen die Büsche allen Sommerbewohnern und Haushalten gute Laune. Wir werden Ihnen später in diesem Artikel erklären, wie Sie es richtig anbauen können..

Kokhia Blume - Pflanzen und Pflege

Cochia ist eine einjährige Pflanze, die in ihrer Blattstruktur einer Zypresse ähnelt.

Oft wird es verwendet, um Sommerhäuser oder Webbesen zu dekorieren.

Interessanterweise wurde dieser Strauch ursprünglich speziell für die Dekoration von Landschaften angebaut..

Kochia hat ziemlich dichte Zweige, die schnell wachsen.

Aufgrund dieser Eigenschaft kann der Strauch häufig geschnitten werden, wodurch er eine andere Form erhält..

Beliebte Sorten und Merkmale der Pflanze

Kohia (andere Namen - Prutnyak oder Izen) hat ungefähr 80 Arten, aber in unseren Breiten wird nur eine bestimmte Anzahl von ihnen verwendet.

Beliebte Sorten von Kochia-Strauch und ihre Beschreibung:

  1. Corona cochia ist keine launische Pflanze, die gegen niedrige Luftfeuchtigkeit resistent ist. Während des Wachstums nimmt die Krone die Form einer Kugel an, die im Herbst rot-burgunderrot wird. Leicht frosttolerant und blüht bis zum Spätherbst.
  2. Kochia Jade ist ein Strauch mit einer hohen Wachstumsrate. Kann mit guter Pflege und rechtzeitiger nahrhafter Fütterung eine Höhe von ca. 1 Meter erreichen.
  3. Cochia Green Lace - unterscheidet sich in einem ovalen Busch und dunkelgrünen Blättern.
  4. Cochia Acapulco Silver - zeichnet sich durch eine silberne Spitze auf grünen Blättern aus. Im Herbst färben sich diese Spitzen dunkelviolett.
  5. Cochia Skoparia ist ein thermophiles Jahrbuch mit fast unmerklicher Blüte, aber im Herbst färben sich die Blätter kupferrot.
  6. Haarige Cochia ist ein dünner und hoher Strauch. Das Laub hat eine abgesenkte Position und scharfe, dünne Spitzen, die beim Wachsen und Entwickeln einen burgunderfarbenen Farbton annehmen.
  7. Kokhia Childs - seine Höhe beträgt nicht mehr als 50 cm. Die Triebe verzweigen sich und das dichte Laub ist hellgrün. Die Farbe dieser Sorte ist konstant und ändert sich während der gesamten Blütezeit nicht..

Fast allen Sorten gemeinsam ist die Kugelform und die durchschnittliche Höhe des Strauchs.

Es gibt auch dekorative Sorten dieses Strauchs..

Diese beinhalten:

  1. Sultan - die Höhe des Busches beträgt normalerweise 70-100 cm. Während des ganzen Jahres färbt sich die Farbe der Blätter aus Smaragdgrün burgunderrot. Geeignet für Landschaftsgestaltung, weil leicht zu schneiden.
  2. Shilzy - die Höhe beträgt ebenfalls bis zu 1 Meter. In der Breite erreicht ein Busch dieser Sorte 60 cm. Im Sommer bekommt das Laub einen himbeerroten Farbton.
  3. Flamme - Die Krone hat die Form einer Säule und eine Höhe von 80 cm. Im Herbst wird das grüne Laub dunkelrot.

Solche Sträucher werden das allgemeine Erscheinungsbild des Sommerhauses harmonisch ergänzen..

Wie man Cochia aus Samen züchtet?

Die Fortpflanzung dieser Pflanze erfolgt mit Samen, durch Sämlinge oder durch Einpflanzen in den Boden.

Die einzige wichtige Regel für das Pflanzen im Boden ist, dass das Wetter warm sein sollte, ohne dass es zu einem starken Temperaturabfall kommt.

Sie können also im April eine Pflanze auf offenem Boden pflanzen, im März Setzlinge pflanzen und im Mai direkt im Garten Setzlinge pflanzen.

Merkmale der Samenpflanzung:

  1. Bei Pflanzung unter Gewächshausbedingungen erscheinen die ersten Triebe nach 14 Tagen. Ihr Wachstum wird zunächst sehr langsam sein, aber im Laufe der Zeit wird es sich erheblich beschleunigen.
  2. Tauchsämlinge werden nicht empfohlen. Es wird sofort in separate Behälter oder Torftabletten gepflanzt.

Sie können Kochia-Samen im Spätherbst direkt in den Boden säen, jedoch vor dem Einsetzen schwerer Fröste, da sie sonst Zeit haben, mit der Ankunft des Winters zu keimen und zu sterben.

Die gelegten Samen müssen mit einer kleinen Erdschicht bestreut werden, damit die Sonne durch sie auf die Samen gelangt.

Diese seltene Blume kann nur an einem gut beleuchteten Ort auf offenem Boden gezüchtet werden. Andernfalls wird die Pflanze träge und stirbt schnell ab.

In Töpfen auf der Fensterbank wird er einfach nicht überleben.

Pflanz- und Pflegemerkmale:

  1. Das Wetter zum Pflanzen muss warm genug sein, was seit langem bekannt ist.
  2. Die Bewässerung sollte mäßig, aber häufig sein. Kokhia wird natürlich die Dürre überleben, aber Sie sollten den Strauch nicht speziell "testen".
  3. Der Busch kann sehr üppig wachsen, daher sollten die Sämlinge in einem beträchtlichen Abstand voneinander (ca. 30 cm) gepflanzt werden, da sonst der Busch lethargisch und verdorrt ist.
  4. Beim Verlassen muss die Pflanze mit Düngemitteln "gefüttert" werden und die Sämlinge sollten in den bereits gedüngten Boden gepflanzt werden.
  5. Sie können keinen Strauch mit hoher Säure oder Feuchtigkeit in den Boden pflanzen.
  6. Der Boden sollte immer locker sein und dafür regelmäßig von Unkraut gereinigt werden.
  7. Alle seine Hauptmerkmale hängen von der Häufigkeit der Befruchtung ab..
  8. Eine gut genährte Pflanze wird Sie mit ihrer Dichte, ihrem hellen Laub und ihrer Blütezeit begeistern.
  9. Komplexe Mineralmischungen eignen sich zur Fütterung.
  10. Das erste Mal, wenn die Sämlinge nach dem Einpflanzen in den Boden gedüngt werden, und das zweite Mal - nach einem Monat.
  11. Es ist nicht überflüssig, den Busch während des aktiven Wachstums und nach dem Beschneiden zusätzlich zu füttern.
  12. Zu diesem Zeitpunkt werden dem Boden Düngemittel mit einem hohen Stickstoffgehalt zugesetzt. Richtiges und rechtzeitiges Beschneiden ist wichtig für den Busch..
  13. Wenn Sie einen Strauch beschneiden, können Sie verschiedene Experimente durchführen. Da der Busch ziemlich schnell wächst, können Sie seine Form alle 14-21 Tage ändern..
  14. Bei Krankheiten und Schädlingen gilt die Spinnmilbe als besonders gefährlich für dieses Jahr. Gegen die Krankheit ist im Gegenteil seit Jahren eine starke Immunität entwickelt worden..
  15. Sie müssen nur mit einer Spinnmilbe kämpfen, den Busch mit Pestiziddüngern behandeln und den Vorgang nach 14 Tagen erneut wiederholen. Im Falle einer Infektion des Wurzelsystems müssen Sie den gesamten Strauch entfernen.
  16. Nach der Ernte des Busches muss der Boden mit Fungiziden besprüht werden. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass auch junge Sämlinge einigen Problemen ausgesetzt sind. Sie wird regelmäßig vom "schwarzen Bein" angegriffen - einer Pilzinfektion, bei deren Niederlage die Basis der Stängel zu schwärzen beginnt und dies zum vollständigen Tod des Busches führen kann.
  17. Die Vorbeugung dieser Geißel bewässert die Erde mit einer Lösung aus Asche und Kaliumpermanganat.
  18. Wenn die Sämlinge in Innenräumen in Behältern wachsen, ist es besser, sie in einen leicht kühlen Raum zu bringen..

Wo kann man eine Kochia-Blume pflanzen??

Meistens wird dieser Strauch in der Landschaftsgestaltung verwendet und viele Experten empfehlen, ihn zusammen mit anderen Gartenbaukulturen anzupflanzen.

Ein schicker Effekt kann erzielt werden, indem Kochia zwischen Rosen- oder Lavendelbüschen gepflanzt wird..

Bei der Bildung eines Sommerhauses sollten Sie besonders auf die Form des Busches achten.

Die Vielfalt dieser Formen sieht sehr malerisch aus:

  • Mit seiner Hilfe können Sie eine Hecke auf dem Gelände errichten.
  • eine Vielzahl von geometrischen Formen erstellen;
  • dekorieren Sie das Blumenbeet mit Figuren von Schwänen, Zwergen usw.;
  • getrockneter Zweig von Kohija kann einen Geschenkstrauß ergänzen

Die Blätter haben eine diaphoretische und harntreibende Wirkung, die die entsprechenden Abkochungen bei der Behandlung von Ödemen unverzichtbar macht.

Die chemische Zusammensetzung der Blätter enthält Bestandteile, die die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems verbessern. Aus diesem Grund wird empfohlen, sie bei Herzproblemen zu brauen.

Wir hoffen jetzt, wenn Sie wissen, wie man eine Kochia-Blume auf einem Gartengrundstück züchtet, werden Sie sie richtig züchten.!

Wann Kohija für Setzlinge säen

Sie verwenden einen veralteten Browser. Diese und andere Websites werden möglicherweise nicht korrekt angezeigt..
Sie müssen Ihren Browser aktualisieren oder versuchen, einen anderen zu verwenden.

Nehmen Sie mit FORUMHOUSE an Chroniken der vorstädtischen Isolation teil

Außerhalb der Stadt zu Hause zu sitzen ist cool: Sie können ohne Konsequenzen so viel auf Ihrem Gelände laufen, wie Sie möchten, und Sie können auch Reparaturen durchführen, die Trümmer auf dem Dachboden sortieren, den Garten pflegen, einen Garten organisieren, eine Werkstatt bauen, im Falle einer Apokalypse im Allgemeinen einen Bunker bauen, der es mag. Wir sind sicher, dass viele von Ihnen während der Quarantäne eine Liste der Erfolge haben werden, und wir möchten wirklich, dass Sie diese teilen und die Mitglieder des Forums unterstützen und inspirieren.

Nehmen Sie an unserem Projekt "Sitzen zu Hause" teil und Sie können eine leistungsstarke Akkusäge als Geschenk erhalten!

Wie man einen schönen Zypressen-Kochia-Busch in Ihrem Landhaus züchtet

Gegenwärtig zieht eine so schöne Pflanze wie die Kochia-Sommerzypresse immer mehr die Aufmerksamkeit sowohl von Hobbygärtnern als auch von Spezialisten auf dem Gebiet der Landschaftsgestaltung auf sich. Cochia Zypresse blüht mit fast unsichtbaren und unauffälligen Blüten. Warum ist sie so beliebt? Ihre Blätter sind dünn, zart, länglich und offen gesagt nicht besonders für ein Elite-Dekor geeignet. Darüber hinaus muss Kohija jährlich durch Samen angebaut werden. Es ist eine einjährige Pflanze. Trotz alledem wächst der Beliebtheitsumsatz jedes Jahr. In diesem Artikel haben wir uns entschlossen, Ihnen zu erklären, was die Cochia-Pflanze ist und wie man sie aus Samen züchtet. Auch in können Sie herausfinden, wann Kochia auf offenem Boden und für Setzlinge gepflanzt werden muss.

Grundprinzipien des Wachstums von Kochia

Damit Kochia Ihnen heute auf Ihrer Website gefallen kann, kann es mit Hilfe von Sämlingen oder Samen gezüchtet werden. Cochia ist sehr reich an verschiedenen Sorten. Einige Sorten sind mit hellgrünen Blättern ausgestattet und werden zu Beginn des Herbstes rosa sein. Es gibt eine Sorte, die anfänglich hellgrün ist und später dunkelgrün wird. Es gibt eine Sorte, bei der die Blätter anschließend orange sind..

Wann und wie man Kochia-Setzlinge pflanzt

Wenn Sie wissen möchten, wann Sie Kochiya säen müssen, sollte dieser Artikel Ihnen helfen, die Antwort auf diese Frage zu finden. Wann Samen für Sämlinge zu säen sind, hängt natürlich weitgehend von den klimatischen Bedingungen einer bestimmten Region ab. Unter normalen klimatischen Bedingungen beginnt die Aussaat Anfang April. Dies geschieht, um kaltes Wetter definitiv zu vermeiden. Das Folgende ist also eine detaillierte Anleitung:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie Container im Voraus haben. Die am besten geeigneten Parameter für Behälter sind: Tiefe ab zwölf Zentimetern, rechteckig sollte 20 * 40 oder 25 * 25 sein; 2. Als nächstes reinigen wir die Behälter. Dies muss unbedingt und ziemlich sorgfältig erfolgen. Zum einen werden sie mit Waschseife unter heißem Wasser gewaschen und zum anderen mit einer Manganlösung behandelt.
  • Wir empfehlen Ihnen, das Land nicht im Laden zu kaufen, sondern selbst zu kochen. Wir mischen feinen Torf und feinkörnigen Flusssand. Vielleicht Perlit und nicht zu viel Humus hinzufügen.
  • Der Boden zum Pflanzen muss ebenfalls desinfiziert werden. Dies geschieht mit Kaliumpermanganat. Die Lösung muss heiß sein.
  • Wir legen den vorbereiteten Boden in Behälter, richten ihn aus und rammen ihn ein wenig mit einem Brett. Und natürlich gießen wir.
  • Wir legen Samen nicht oft und gleichmäßig auf die Oberfläche des Bodens.
  • Die Samen unbedingt mit Erde bestreuen.
  • Etwas Wasser aus einer Sprühflasche.
  • Decken Sie den Behälter mit Samen mit einem weißen Tuch (Lutrasil) ab..
  • Die Behälter sollten an einem hellen Ort aufgestellt werden. Die Temperatur sollte zwischen 18 und 20 Grad liegen.

Sich um die ersten Triebe kümmern

Wir haben darüber gesprochen, wann wir Kohija säen sollen. Nach ungefähr zehn Tagen können Sie die ersten Triebe beobachten. Und in diesem Moment sollte der Behälter geöffnet werden. Und dann bringen wir die Behälter in einen Raum, in dem die Lufttemperatur um etwa drei bis fünf Grad niedriger ist, dh nicht niedriger als 16 Grad. Der Bewässerungsprozess muss äußerst vorsichtig sein. Bewässern Sie die Sprossen um den Umfang des Behälters und vermeiden Sie ein Überlaufen. Cochia-Sämlinge können an verschiedenen Krankheiten erkranken, die allen Sämlingen eigen sind. Aber meistens ist ein schwarzes Bein üblich. Um eine Keimlingskrankheit zu verhindern, ist es wichtig, die Temperatur im Raum ständig aufrechtzuerhalten und eine Erhöhung zu vermeiden. Und es lohnt sich auch nicht, sie einzuschenken, und wenn im Raum Feuchtigkeit herrscht, muss die Bewässerung klar geregelt werden.

Auf eine Notiz! Es ist nicht notwendig, die Erde im Behälter auszutrocknen. Dies kann dazu führen, dass die Blätter verdorren..

Die Bewässerung sollte zweimal alle sieben Tage erfolgen, vorausgesetzt, der Boden wird belüftet und die Entwässerung ist sehr gut. Aber natürlich gibt es Zeiten, in denen die Krankheit nicht vermieden werden kann. Und wenn Sie immer noch eine Krankheit wie das schwarze Bein bemerken, brauchen Sie in diesem Fall:

  1. Kranke Proben entfernen;
  2. Den Bewässerungsprozess vorübergehend unterbrechen;
  3. Gießen Sie etwas trockenen Sand auf den Boden, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Wenn die Erde austrocknet, muss sie unbedingt bewässert werden, jedoch bereits mit einer Lösung von Kaliumpermanganat.
  4. Wenn die Krankheit nicht zurückgeht und die Sämlinge weiterhin schwarz werden, sollten sie in einen anderen Behälter mit sauberem, desinfiziertem Boden umgepflanzt werden..
  5. Um schöne Sämlinge zu erhalten, müssen diese nach zwei oder drei Wochen in separate Behälter umgepflanzt werden. Sämlinge werden verpflanzt, wenn bereits drei Blätter vorhanden sind. Sie können zwei oder drei Teile in einen Behälter geben. Der Durchmesser der Töpfe beträgt zehn Zentimeter. Sobald die Entnahme abgeschlossen ist, werden die Behälter mit der gleichen Temperatur in den Raum gebracht..
  6. Cochia sollte sieben Tage nach der Ernte gefüttert und dann in Abständen von 12 Tagen befruchtet werden. Köder ist ein komplexer Dünger mit einem überwiegenden Anteil an Stickstoff.

Wenn Sie sich Sorgen machen, wann Sie Cochia-Samen pflanzen sollen, finden Sie die Antwort in unserem Artikel. Es ist etwas höher. Wir pflanzen Kochia Ende Mai auf offenem Boden. Der Standort muss hell genug und nicht windig sein. Der Boden, auf dem Sie die Kochia pflanzen, muss locker, nicht durchnässt und nicht mit Düngemitteln übersättigt sein. Wir pflanzen Sämlinge in einem Abstand von 10-15 Zentimetern voneinander, sofern sie nach dem Prinzip einer Hecke gepflanzt werden. Aber wenn Sie in Blumenbeeten oder Rabatki pflanzen, halten Sie einen Abstand von 30 Zentimetern ein.

Damit die Sämlinge stärker werden und gut wurzeln, ist es wichtig, sie gut zu gießen und sie zu füttern. Nach zwei Wochen auf freiem Feld düngen. Das Befruchtungsverfahren wird jedes Mal empfohlen, wenn Sie die Cochia schneiden..

Wir säen Samen auf offenem Boden

Die schöne Kochia-Pflanze wird Sie lange Zeit mit ihrem attraktiven Aussehen begeistern. Wenn Sie sich das Foto ansehen, sieht es in der Landschaftsgestaltung wunderschön aus. Aber es erfordert eine kompetente Passform und gute Pflege..

Falls Sie Ihre Zeit immer noch nicht damit verschwenden möchten, Setzlinge zu züchten, können Sie Zypressen-Kochia mit Hilfe von Samen züchten. Damit Ihnen jedoch der Erfolg garantiert wird, ist es wichtig, einige nützliche Tipps einzuhalten.

  1. Sie können Samen im Monat Mai säen. Warum so? Ja, denn die Temperatur beträgt tagsüber bereits 18 Grad und nachts 12 Grad.
  2. Wir bereiten den Boden vor, auf dem die Kochia wachsen wird. Es sollte gelockert werden und bei Bedarf Dolomitmehl hinzufügen. Es ist für die Desoxidation notwendig.
  3. Der Boden sollte etwa fünf Zentimeter tief angefeuchtet werden. Kein Stampfen erforderlich.
  4. Es ist besser, in den Morgenstunden oder am Abend nicht sehr oft und auf dem Boden zu säen. Und nach Abschluss mit einer kleinen Schicht Sand bestreuen.
  5. Mit einem Tuch abdecken. Mit Wasser vorsprühen. Decken Sie sie einfach nicht mit einem Film ab..

Das Erscheinen der ersten Sprossen muss länger warten als bei Sämlingen in Behältern. Auf den ersten Blick werden die Sämlinge nicht sehr schön sein. Während ihres Wachstums sollten leblose entfernt werden. Der Abstand zwischen den Kochia ist der gleiche wie beim Pflanzen mit der Sämlingsmethode. Bei einem plötzlichen Nachtabfall auf zehn Grad ist es besser, die Büsche abzudecken.

Kümmere dich um Kochia

In unserem obigen Artikel haben wir beschrieben, wie das Pflanzen von Kochia mit Samen erfolgen soll. Jetzt ist es wichtig, einen Gegenstand wie das Verlassen zu erkennen. Sagen wir einfach, das Prinzip der Pflege ist fast dasselbe wie die Pflege von Sämlingen. Wir sorgen dafür, dass die Erde nicht austrocknet und die Pflanzen nicht krank werden. Wenn die Kochia-Sommerzypresse zu einer erwachsenen Pflanze wird, muss sie mäßig gewässert werden. Achten Sie jedoch darauf, dass sie nicht zu stark austrocknet. In diesem Fall verlieren die Blätter ihre Schönheit. Es ist wichtig, den Boden zwischen den Büschen regelmäßig zu jäten und zu lockern. Dieses Verfahren ist während der Wachstumsphase der Kochia sehr wichtig. Wenn Sie Kochia in großem Abstand voneinander gepflanzt haben, sehen kleine Kieselsteine ​​zwischen ihnen oder andere dekorative Elemente großartig aus. Während der Sommerperiode müssen zwei Düngungen mit Mineralien mit überwiegend Stickstoff durchgeführt werden. Ein Haarschnitt wird so durchgeführt, dass die Zweige gleichmäßig sind. Und auch nicht gewöhnliche Haarschnitte können durchgeführt werden. Gib ihm verschiedene Formen.

Cochia und die Designlandschaft

Es kann sowohl im Sommer als auch im Herbst gepflanzt werden. Im Herbst pflanzen wir im Oktober oberflächlich in kleine Blumenbeete und streuen ein wenig. Das Pflanzen von Kohija vor dem Winter ist sehr klug, da es sich hervorragend für Bordsteine ​​eignet. Die Samen werden zwölf Monate gelagert. Es gab aber auch Fälle, in denen sie zwei Jahre gelagert wurden. Aber natürlich ist es besser, frische Samen zu verwenden. Sie können sie selbst von der weiblichen Spezies erhalten. Diese Samen sind in Samenkapseln vorhanden. Die Hauptsache ist, Zeit zu haben, um sie zu sammeln. Zweifellos kann Kochia bei kaltem Wetter verdorren, und damit es länger steht, muss es in einen Behälter umgepflanzt werden. Wenn Sie sie auf den Balkon bringen, werden Sie von der Kochia noch fast zwei Monate begeistert sein. Verwelkte Kohija wird im Dekor in verschiedenen Kompositionen verwendet. Es kann auch als gewöhnlicher Besen verwendet werden..

Video zum Thema: KOHIA, ALISSUM, CINERARIA / Saatgut / Überprüfung der Sämlinge

Cochia: Samen pflanzen, wann für Setzlinge gepflanzt werden soll

Es ist möglich, die Landschaftsgestaltung unglaublich schön und voluminös zu gestalten, wobei sich die Farben von Frühling bis Herbst ändern, wenn Sie Kochia aus Samen oder Setzlingen anbauen. Es hat schöne dekorative Formen und Blätter, die manchmal Nadelbäumen ähneln, aber es ist einfacher, daraus eine Form für den Garten zu erstellen..

Botanische Beschreibung

Cochia ist eine krautige einjährige Pflanze aus der Familie der Amaranth. In seiner Form ähnelt es einem Strauch mit einer konischen oder abgerundeten Spitze. Unter natürlichen Bedingungen gibt es mehr als 80 Arten, aber nicht mehr als 10 werden als Kulturpflanze angebaut..

Der Name Kochia wurde zu Ehren des ersten gegeben, der den Pflanzentyp beschrieb, des Botanikers aus Deutschland, Wilhelm Daniel Joseph Koch. Unter natürlichen Bedingungen wächst es in den Steppen- und Wüstenregionen Nordamerikas, Asiens und Afrikas.

Die Pflanze hat viele andere Namen in ihrem Lexikon, die von Züchtern und Gärtnern verwendet werden: Izen, Sommerzypern, Prutnyak, Bassia, Sommerzypresse, Venichnaya-Gras.

Der Stängel ist 5 bis 150 cm hoch, gerade, je nach Sorte und Anbauort grün, mitten im Sommer grün, bildet schnell zahlreiche Zweige.

Wurzel - hellbraun, Pfahlwurzel, 0,5 - 3 m tief in den Boden eindringend.

Die Blätter sind je nach Sorte und Jahreszeit hellgrün, rot, purpurrot und gelb. Petiolate schmale Blätter hängen herab, länglich, linear in der Form. Die Blattränder sind fest und kurz weichhaarig.

Blüten - unscheinbar, sehr klein, zahlreich, gesammelt in panikförmigen oder spitzenförmigen Blütenständen, hellgrün rosa, fünfblättrig, bisexuell

Nach der Bestäubung und Blüte bildet sich eine Frucht - eine Nuss von grüner Farbe mit kleinen Samen, die reifen und braun oder schwarz werden. Wenn Sie die Samen nicht sammeln, vertragen sie Winterfröste gut und wachsen im Frühjahr mit fast 100% Keimung.

Die Besonderheit der Kultur ist, dass sie für Lebensmittel, als Medizin, Viehfutter, Blumenbeetdekoration und Haushaltsgebrauch (Besen herstellen) verwendet wird..

Sortenauswahl

Für den Anbau von Cochia aus Samen, von denen die meisten nur im Handel erhältlich sind, hängt die Auswahl der Sorte von der Größe, Form und Farbe der Blätter ab..

  1. Venichny. Die beliebteste einjährige kugelförmige Pflanze ist niedrig - bis zu 50 cm. Sie verträgt die ersten Fröste gut, ohne ihr dekoratives Aussehen zu verlieren.
  2. Kriechen. Der Stiel kriecht bis zu 5-6 cm hoch, die Blätter sind hellgrün. Staude wächst gut an Hängen und bildet einen Teppich.
  3. Dicht geblüht. Die Pflanze ist bis zu 1,3 m hoch, stark verzweigt, Äste wachsen fast parallel zum Boden. Ein jährlicher Busch, wie ein haariger, aufgrund der großen Anzahl weißer Haare.
  4. Wollblumig. Die Höhe einer einjährigen Pflanze beträgt 1 bis 1,5 m. Stängel und Zweige sind gelbgrün oder rot gefärbt.
  5. Behaart. Ein ovaler länglicher Halbstrauch, bis zu 100 cm hoch, bis zu 60 cm breit. Eine einjährige Pflanze mit hellgrünen Blättern, die im Herbst rot werden.
  6. Kinder. Niedriger Strauch, kugelförmig, 50 cm hoch, 40-50 cm breit. Hat hellgrüne Blätter bis Mitte Herbst.
  7. Shilzy. Kompakte Zwergsträucher wachsen von 0,6 m bis 1 m, 0,4 bis 0,7 m breit. Hellgrüne Blätter färben sich schnell strohfarben, danach werden sie ab Mitte des Sommers purpurrot.
  8. Berning Bush. Hybridsorte, unterscheidet sich von anderen in rosa Sämlingen. Mittlerer Busch bis 100 cm Höhe und 60 cm Breite.
  9. Nephritis. Bei einer mittelgroßen Pflanze mit einer Höhe von 0,7 bis 1 m ist die Form des Busches rund, ähnlich einer abgeflachten Kugel, die für Topiary-Skulpturen geeignet ist.
  10. Das königliche Schloss ist eine hohe Pflanze mit einer Höhe von 100 cm und einer Breite von nicht mehr als 60 cm. Die Blätter verfärben sich (bis zum Herbst) - von grün nach burgund. Gezüchtet und an die Bedingungen Russlands angepasst.
  11. Sultan. Hoher Strauch bis zu 1 m, oval, geeignet für Topiary-Figuren. Im Sommer und bis zum Herbst ändert sich die Farbe der Blätter - von grün zu purpurrot, später burgund.
  12. Scoparia. Sphärischer einjähriger Strauch bis zu 0,8 m, dessen Farbe sich bis Ende August ändert - von grün nach kupferrot.
  13. Grüne Spitze ist ein mittelgroßer, bis zu 0,8 m hoher einjähriger Busch mit ovaler Form und grünen, saftigen Blättern.
  14. Flamme. Die Pflanze ist bis zu 1 m hoch, hat eine säulenförmige Form, ändert die Farbe der Blätter bis zum Herbst in helles Purpur und verliert auch nach den ersten Frösten nicht ihr Aussehen.
  15. Acapulco Silber. Die Büsche sind 0,8 m bis 1,3 m hoch und haben eine längliche Kugelform. Die Blätter sind grün, an den Rändern blasser mit einem grauen (silbernen) Farbton, der sich allmählich von rosa zu hellrot ändert.
  16. Grüner Wald. Eine ovale einjährige Pflanze, bis zu 1 m hoch. Ändert nicht die Farbe der Blätter.

Wo man Kochia-Samen bekommt

Kohia-Samen können von Hand gepflückt oder in einem Blumenladen gekauft werden.

Die Samen werden Ende September selbst geerntet. Während der Reifezeit werden die Zweige abgeschnitten und auf Papier ausgelegt, wonach die Samen von selbst zerbröckeln. Wenn der Busch klein ist, wird eine Plastiktüte darauf gelegt, an der Basis gebunden und feige. Danach kippen sie es zur Seite und lösen den Beutel, die Samen bleiben darin. Sie können den Busch herausziehen, auf den Kopf stellen und schütteln.

Wie man Kohia aus Samen züchtet

Samen von Kochia müssen nicht geschichtet werden, da sie bereits eine große Wachstumskraft haben, eine Keimung von bis zu 100%, wodurch Sie den größten Teil des Gartens pflanzen können. Samen werden vor dem Pflanzen nicht eingeweicht, sie keimen schnell im Boden.

Wann sollte Kohia gesät werden?

Die Pflanze wird im Frühjahr (April-Mai) auf offenem Boden, wenn die Frostgefahr vorbei ist, oder in Behältern für Setzlinge von Ende Januar bis März ausgesät. Im Herbst wird die Pflanze nicht in einen Behälter gepflanzt, da Kohia erst dann zu Hause angebaut werden kann, wenn sich die Farbe ändert. Aufgrund des wachsenden Wurzelsystems benötigt sie viel Erde und einen sehr großen Topf.

Vorbereitung von Boden und Behältern

Cochia Pflanze ist unprätentiös für die Wahl des Bodens, aber es wächst besser in sandigem Lehmboden, leicht, locker. Jede Bodenmischung mit einem neutralen pH-Wert wird im Geschäft gekauft. Sie bereiten unabhängig voneinander eine Mischung aus Gartenerde, Torf in zwei Hälften mit Sand vor. Sie können Asche und Sägemehl hinzufügen, um den Boden atmungsaktiver und mit nützlichen Elementen gesättigter zu machen (Asche enthält: Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor). Sie können beliebige Behälter, Holzkisten, Kunststoffbehälter auswählen.

Kochia-Setzlinge pflanzen

In den Behältern ist eine Drainageschicht angeordnet, damit die Flüssigkeit nicht stagniert. Darauf wird eine Bodenmischung gegossen, die angefeuchtet werden muss. Kokhia-Samen werden in Reihen ausgesät, zwischen denen ein Abstand von 3-5 cm eingehalten werden sollte. Danach werden sie mit einer dünnen Erdschicht von bis zu 1,5 cm bestreut. Die gepflanzten Samen werden mit Glas oder einer transparenten Frischhaltefolie bedeckt. Nach 5-8 Tagen erscheinen die ersten Triebe. Sie müssen den Boden aus einer Sprühflasche lüften und befeuchten, um die Pflanzen nicht zu beschädigen. Nach 1-2 Wochen kann der Film wie bei normalen Sämlingen entfernt und gepflegt werden. Die optimale Temperatur zum Keimen von Kochia-Samen beträgt 23-25 ​​Grad.

Sämling pflücken

Das Aufnehmen von Kohia-Sämlingen ist eine der wichtigsten Phasen für ein erfolgreiches Pflanzenwachstum zu Hause. Sie sollten jedoch vorsichtig sein, wenn Sie Samen auf die Oberfläche säen. Sie ergeben keine starken Wurzeln, was sich auf das Umpflanzen aus dem Samenbehälter in separate Behälter auswirkt.

Der Boden in den einzelnen Töpfen sollte gleich sein, Torftöpfe können verwendet werden. Der Boden mit Sämlingen, die eine Höhe von 7-10 cm erreicht haben, wird mit warmem Wasser gegossen, der feuchte Boden wird mit einem Holzstab untergraben und die Pflanze mit einem irdenen Klumpen wird in einen Topf gepflanzt.

Kohia braucht lange Tageslichtstunden, deshalb ist es besser, die Sämlinge auf die Fensterbank zu stellen und abends mit Hilfe einer eingeschalteten Lampe oder einer speziellen Lampe Licht hinzuzufügen. Eine Woche nach der Transplantation wird die Pflanze mit Wachstumsstimulanzien gedüngt. Die anschließende Fütterung erfolgt alle 2 Wochen vor dem Umpflanzen in offenes Gelände.

Sie werden auf offenem Boden gepflanzt, wenn sich der Boden erwärmt und der Nachtfrost vergeht.

Sämlingspflege

Wichtige Regeln müssen befolgt werden, um gesunde Sämlinge zu züchten..

  1. Die Bewässerung erfolgt mit abgesetztem Wasser bei Raumtemperatur, wobei der Boden im Topf gleichmäßig angefeuchtet wird. Es wird 1-2 mal pro Woche durchgeführt..
  2. Die ersten Düngemittel wie Kornevin, Silk, Epin, Tsitovit werden einen Monat nach der Aussaat ausgebracht. Nach 2 Wochen ist es besser, Düngemittel anzuwenden, die Stickstoff, Amid oder Ammoniak enthalten. Sie wirken sich günstig auf das Wachstum und die Stärkung der Sämlinge aus: Harnstoff, Calciumnitrat, Nitroammofosk, Ammoniumsulfat. Alle Düngemittel müssen abends ausgebracht werden, damit die Sonnenstrahlen nicht fallen. Von improvisierten Dressings können verwendet werden: Asche, Torf, verrotteter Mist oder Mist.
  3. Die Bodenlockerung sollte am nächsten Tag nach dem Gießen 1-2 mal pro Woche erfolgen, damit Luft zu den Wurzeln der Pflanze strömt.

Cochia ist eine sonnenliebende Pflanze, daher ist es sehr wichtig, dass sie in Innenräumen die erforderliche Menge an Licht und Wärme erzeugt. Sämlinge werden am besten von Süden und Südosten auf eine beheizte Loggia oder ein beheiztes Fenster gestellt. Die Temperatur im Raum nach dem Öffnen des Films beträgt mindestens 18-20 Grad.

Fazit

Das Züchten von Cochia aus Samen für Setzlinge ist ein einfacher Vorgang. Es lohnt sich, ihn einmal durchzuführen. Danach pflanzen Sie die Pflanze auf offenem Boden. Ohne Samen zu sammeln, können Sie Ihrem Garten eine ständige Selbstsaat der Pflanze ermöglichen. Bastia passt gut zu allen Pflanzen, die schönsten Pflanzungen kommen in Kombination mit Cosmey, Astern, Dahlien, Chrysanthemen, Tulpen, Helenium, Kapuzinerkresse, Petunie, Narzissen heraus.

Cochia (Sommerzypresse)

Veröffentlicht am 19. Februar 2010 Aktualisiert am 10. Juni 2019

Cochia (Sommerzypresse)

Wenn Sie nach einer ungewöhnlichen und gleichzeitig pflegeleichten Pflanze suchen, dann ist Kokhia eine davon. Spektakulär und ähnlich wie die Säulen einer Zypresse, verdünnt es das Blumenarrangement mit üppigem Grün und verleiht dem Garten einen südländischen Geschmack.

Kokhia-Arten

Die Gattung Kokhia umfasst etwa 80 unprätentiöse einjährige und mehrjährige Arten. In der Natur wächst es in felsigen und halbwüstenartigen Gebieten. Die Pflanze kann eine Höhe von 130 cm erreichen. Der Busch ist mit dünnen und langen grünen Blättern bedeckt. Bei einigen Sorten färben sie sich im Herbst rot oder burgunderrot. Die Blüten sind unauffällig und unterscheiden sich nicht in der Dekorativität..

Im kulturellen Anbau werden etwa 10 Arten verwendet.

Eine der häufigsten ist haarige Cochia. Es ist eine dicht belaubte einjährige Pflanze mit einer Höhe von bis zu 120 cm. Die Büsche haben eine schöne ovale Form und werden bis zu 50–70 cm breit. Im Herbst verfärben sie sich rosa oder lila.

Kohia Childs. Bildet einen kompakten Busch. Guter Haarschnitt. Wächst bis zu 0,5 m. Die Farbe der Blätter ist hellgrün, ändert ihre Farbe im Herbst nicht.

Cochia ist dicht blühend. Jährliche große Arten. Die Büsche wachsen bis zu 1,3 m. Abweichungen von anderen Arten bestehen darin, dass sich bei der Blüte lange weiße Zotten um die Basis der Blüten bilden.

Cochia wollblumig. Eine niedrig wachsende Art mit einer Höhe von 0,1 bis 0,6 m. Die Pflanze ist mit gelben Zotten von gelbgrüner Farbe bedeckt.

Cochia kriecht (Bassia Prostata)

Cochia kriecht (Bassprostata). Niedrig wachsende mehrjährige Pflanze. Es ist nicht höher als 0,1–0,6 m und verfügt über ein leistungsstarkes Wurzelsystem. Zahlreiche bis zu 70 cm lange Triebe erheben sich tief und breiten sich über den Boden aus. Bis zum Ende des Sommers sind die Büsche mit kleinen Blütenständen bedeckt. Dann fallen die Zotten an den Stielen ab und die Triebe selbst werden braun.

Aus Samen wachsen

Samen für die Aussaat müssen frisch sein, sie werden nicht lange gelagert. Die Samen behalten ihre maximale Keimung für 2 Jahre. Achten Sie daher beim Kauf von Saatgut unbedingt auf die Verpackung und die Produktionszeit.

Kokhia-Setzlinge werden Ende März ausgesät. Die Behälter sind mit einem Nährstoffsubstrat gefüllt, Sand oder Vermiculit werden hinzugefügt, um Lockerheit und Feuchtigkeitsdurchlässigkeit zu gewährleisten.

Der Boden sollte frisch sein und bisher nicht für Sämlinge anderer Kulturen verwendet werden. Zur Vorbeugung von schwarzen Beinen werden Behälter mit einem Antiseptikum behandelt und der Boden mit einem Fungizid bewässert.

Der Boden wird angefeuchtet und die Samen auf der Oberfläche verteilt. Sie brauchen Licht zum Keimen, damit sie nicht tief eingebettet, sondern leicht in den Boden gedrückt oder mit einer dünnen Schicht Sand oder Erde bestreut werden. Die Pflanzen werden mit Plastikfolie abgedeckt, regelmäßig belüftet und angefeuchtet. Nach dem Auftauchen der Triebe wird der Unterstand aus den Kisten entfernt.

Samen benötigen zur Keimung eine Lufttemperatur von 18-20 ° C. Die ersten Triebe erscheinen in 7-10 Tagen. Um das Auftreten eines schwarzen Beins zu vermeiden, wird die Temperatur des Inhalts auf 10-15 ° C gesenkt. Sämlinge werden mäßig gewässert, der Boden in den Töpfen sollte feucht, aber nicht nass sein. Nach dem Nachwachsen von 2-3 echten Blättern tauchen die Sämlinge in separate Tassen.

Auswahl eines Ortes und Bodens auf dem Gelände

Wie man einen Ort wählt, an dem man einen Kochii pflanzen kann?

Cochia Standorte sollten sonnig und windgeschützt sein. Landung im hellen Schatten ist erlaubt. Bei starker Schattierung verzweigt sich die Pflanze leicht und die Blätter werden rot. Tiefland mit dichtem Grundwasservorkommen sind nicht für den Anbau geeignet..

Kokhia wird auf fruchtbaren Böden gepflanzt, damit Wasser und Luft gut zu den Wurzeln fließen können. Der Säuregehalt sollte nahezu neutral oder leicht sauer sein. Auf armen Böden sind die Büsche niedrig, unscheinbar und haben stumpfe Blätter..

Vor dem Pflanzen graben sie die Erde aus, Humus muss in den Boden eingebracht werden, Kompost mit einer Rate von 10 kg pro 1 Quadratmeter. m. oder Stickstoffdünger - Ammoniumnitrat, Harnstoff, Ammoniumsulfat.

Sämlinge auf offenem Boden pflanzen

Sämlinge werden an einem festen Ort gepflanzt, wenn die Lufttemperatur auf 15-20 ° C eingestellt ist. In Bezug auf die Zeit für die Middle Lane ist Ende Mai - Anfang Juni eine günstige Zeit. Junge und empfindliche Pflanzen können unter Frühlingsfrösten leiden.

Kohia liebt freien Raum. Büsche werden in Beeten in einem Abstand von 30-35 cm voneinander gepflanzt. Wenn die Pflanzung als Hecke verwendet wird, verringert sich der Abstand zwischen den Pflanzen auf 10-15 cm. Nach dem Pflanzen werden die Pflanzen bewässert.

Aussaat auf offenem Boden

Kokhia-Samen werden im Frühjahr oder Herbst ausgesät.

Bei der Frühjahrssaat werden kleine Samen auf der Oberfläche feuchter Böden verteilt und leicht gedrückt. Das Bett ist mit Folie bedeckt, bis Triebe erscheinen. Die entstehenden Sämlinge werden bis zu 10-15 cm groß und an dauerhafte Stellen verpflanzt.

Cochia vermehrt sich gut durch Selbstsaat. Wenn die Sämlinge von Kochia empfindlich gegenüber Frühlingsfrösten sind, können die Samen im Boden überwintern, ohne die Keimung zu verlieren. Für die Wintersaat im Herbst bleiben die Büsche im Garten. Reife Samen werden zu Boden fallen und im Mai zusammen sprießen. Überschüssige Sämlinge werden durchgezogen und starke Sämlinge in die Beete gepflanzt.

Bewässerung

Kokhia ist dürreresistent, es wird mäßig gewässert und konzentriert sich auf das Trocknen des Oberbodens. Die Pflanze benötigt während der Wurzelperiode und bei heißem Wetter mehr Feuchtigkeit. An solchen Tagen wird der Kohija häufiger gewässert, sonst werden die Büsche träge und hängen herab. Bewässerung ist am besten morgens oder abends, um ein Verbrennen der Blätter zu vermeiden. Der nach dem Gießen ausgetrocknete Boden um die Büsche wird regelmäßig gelockert.

Top Dressing

10 Tage nach dem Pflanzen der Kochia-Sämlinge auf offenem Boden wird die erste Fütterung durchgeführt. Das optimale Sommerfütterungsschema ist einmal alle zwei Wochen. Verwenden Sie dazu komplexe Mineraldünger mit überwiegend Stickstoff, Ammoniumnitrat, Kaliumchlorid und Superphosphat. Es ist nützlich, die Wurzel- und Blattfütterung zu wechseln. Kräutertees von Unkraut sind auch gut. Mit dieser Pflege wird das Laub der Pflanze hellgrün und gepflegt..

Transfer

Kann Cochia transplantiert werden? Wenn eine erwachsene Pflanze mit einem Erdklumpen ausgegraben wird, werden die Triebe gekürzt und an einem neuen Ort gepflanzt, wobei nicht zu vergessen ist, regelmäßig zu gießen, dann wird sie Wurzeln schlagen. Es ist jedoch einfacher, es durch Selbstsaat zu vermehren oder durch Sämlinge zu züchten.

Das Umpflanzen von Kochia für das Wachstum zu Hause ist ebenfalls unpraktisch. Sie liebt viel Platz, sie wird im Topf eng und das Laub kann rot werden.

Beschneiden und Trimmen

Cochia verträgt das Beschneiden gut. Die Pflanze wird verwendet, um Gemüseränder, Hecken zu schaffen. Auf Kohija können unerfahrene Gärtner die Fähigkeiten üben, eine Vielzahl von Formen zu erstellen: rechteckig, oval, kugelförmig.

Um einen üppigen Busch zu erhalten, kneifen Sie die Spitzen der Triebe. Junge und noch zarte Büsche beginnen im Juni zu schneiden. Die Regelmäßigkeit des Beschneidens beträgt 1-2 Mal im Monat. Nach dem Schneiden, damit die Pflanze wieder fest wird, wird mit Ammoniumnitrat gedüngt.

Schutz für den Winter

Einjährige Arten haben eine kurze Lebensdauer - nur eine Sommersaison. Im Herbst vor dem Frost wird die Pflanze aus den Blumenbeeten entfernt..

Mehrjährige Arten sind für die Überwinterung vorbereitet und schützen die Büsche vor dem Einfrieren mit jeglichem Abdeckmaterial. Zuvor sind die Triebe der Kochia verkürzt. Im Frühjahr wird das Tierheim nach dem Einsetzen der Erwärmung und dem Fehlen der Frostgefahr entfernt.

Schädlinge und Krankheiten

Von den Schädlingen für Cochia ist die Hauptgefahr die Spinnmilbe. Es ist schwer an einer Pflanze zu sehen - es ist ein sehr kleines Insekt mit einer Länge von 0,3 bis 0,4 mm. Aber die Zeichen sind leicht zu erkennen. Auf den Blättern sind leichte Flecken von Injektionen sichtbar - der Schädling ernährt sich von Pflanzensaft. Bei einer starken Infektion sind die Spitzen der Triebe mit einem dünnen Netz bedeckt, die Blätter werden grau und fallen ab. Spinnmilben werden mit Insektiziden beseitigt.

Die Wurzeln von Kochia sind empfindlich und werden, wenn sie durchnässt sind, von verschiedenen Fäulnissen befallen. Im Keimlingsstadium ist eine Pilzkrankheit für ein pflanzenschwarzes Bein gefährlich.

Die Krankheit entwickelt sich schnell und alle Sämlinge können in kurzer Zeit sterben. Es ist wichtig, die ersten Anzeichen rechtzeitig zu bemerken. Die Sämlinge haben an Stellen in der Nähe des Wurzelkragens dunkle Dellen. Die Fässer sind dünn und beginnen zu faulen.

Wenn es mehrere betroffene Pflanzen gibt, werden diese sofort entfernt. Die Bewässerung wird für eine Weile unterbrochen, bis der Boden austrocknet. Der Boden wird mit kalziniertem Sand oder Vermiculit bestreut und mit einer Fungizidlösung verschüttet. Wenn sich die Krankheit weiter entwickelt, müssen die verbleibenden gesunden Pflanzen dringend abgeholzt werden, um den Boden zu ersetzen.

Kochia hat eine harntreibende, bakterizide, tonisierende Wirkung und wird für medizinische Zwecke bei Rheuma und Hautentzündungen eingesetzt.

Cochia Creeping wird als Futterpflanze für Nutztiere verwendet. Zu diesem Zweck wird es speziell in landwirtschaftlichen Betrieben angebaut..

Wie man eine schöne und üppige Kochia züchtet, lernen Sie aus dem Video.

Wie man Kochia aus Samen züchtet, auf freiem Feld pflanzt und pflegt

Cochia ist eine der Lieblingspflanzen der meisten Landschaftsarchitekten. Nicht umsonst nennt man diesen kleinen Strauch die Sommerzypresse. Äußerlich sind sie sich doch sehr ähnlich. Cochia kann aus Samen gezogen werden und verschönert jeden Bereich. In diesem Artikel erfahren Sie alles über das Wachsen und Pflegen von Cochia im Freien.

So bestimmen Sie, wann Sie eine Kochia pflanzen müssen?

Die Aussaat für Setzlinge erfolgt je nach Klima in Ihrer Region von März bis April. Die Sämlinge sind etwa einen Monat nach der Aussaat für die Freilandverpflanzung bereit..

Im Allgemeinen ist es besser, sich nicht mit dem Verfahren zu beeilen. Cochia wächst schnell und Sie können Sämlinge auch im Frühsommer im Freien pflanzen..

Vorbereitung des Pflanzmaterials für die Aussaat

Bevor Sie mit der Aussaat beginnen, müssen Sie diese aussortieren, um die "Dummies" zu entfernen, die definitiv nicht sprießen. Bereiten Sie dazu eine Salzlösung vor (einen Löffel Salz in einem Glas Wasser) und tauchen Sie die Samen 10-15 Minuten lang hinein. Die Körner, die ertrinken, sind gut und können zur Aussaat verwendet werden.

Als nächstes wird eingeweicht. Informationen zum richtigen Einweichen der Samen und zur besseren Lösung finden Sie in unserem Artikel "Einweichen der Samen vor dem Pflanzen, richtiges Einweichen"..

Cochia-Sorten, die man besser wählen kann

Es gibt viele Arten von Kochii. Unter den jährlichen Sorten der Sommerzypresse lohnt es sich, auf Kohia Childs und Kohia Volosolistnaya zu achten. Die letzte Sorte im Herbst ändert die Farbe der Blätter in Purpur.

Sie können auch Sorten wie dichtblütig und wollblumig erwähnen. Grüner Wald, Acapulco Silver (hat silbrige Blätter), Sultan (leicht in Form einer Kugel geformt) und das königliche Schloss (verträgt das raue Klima der nördlichen Breiten gut).

Wann im Jahr 2020 Sommerzypresse für Setzlinge und im Freien nach dem Mondkalender zu säen?

Gemäß dem Mondkalender sollten Kohija-Samen auf Sämlingen und auf offenem Boden auf dem wachsenden Mond gepflanzt werden.

Als letztes Mittel können Sie im Prinzip auf dem abnehmenden Mond landen. Dies ist jedoch nur möglich, wenn es nicht möglich ist, eine Pflanze zum richtigen Zeitpunkt zu pflanzen..

Günstige Tage für die Aussaat von Kochia im Jahr 2020 je nach Monat

Die beste Zeit, um Kochia im Jahr 2020 zu pflanzen, sind die Tage, an denen sich der Mond in seiner Wachstumsphase befindet..

Die Glückstage für den Landevorgang sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Tabelle. Die erfolgreichsten Tage für die Aussaat von Kohija im Jahr 2020 nach Monaten

MonatGlückverheißende Tage
Januar1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 26, 27, 28, 29, 30, 31
Februar1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 24, 25, 26, 27, 28, 29
März1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31
April1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30
Kann1, 2, 3, 4, 5, 6, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31

Schlechte Tage

Sie können Kochia nicht bei Vollmond und Neumond säen. Die verbotenen Aussaattermine bis zum Monat 2020 sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Tabelle. Unglückliche Tage für das Pflanzen von Kochii im Jahr 2020 nach Monaten.

MonatSchlechte Tage
Januar10, 25
Februar9, 23
März9, 24
April8, 23
Kann7, 22

Wann nach Region zu pflanzen?

Abhängig von den klimatischen Eigenschaften der Region ist die Pflanzzeit unterschiedlich..

In Moskau und der Region Moskau

In Moskau und der Region ist es möglich, im letzten Jahrzehnt des März mit dem Pflanzen von Kochia-Samen zu beginnen. Dies ist der optimale Zeitpunkt, zu dem die Sämlinge rechtzeitig für die Verpflanzung auf offenem Boden bereit sind..

In der mittleren Spur

Für die Middle Lane fällt die Zeit für die Aussaat von Samen für Setzlinge mit der Hauptstadtregion zusammen. Es ist Ende März.

Im Ural

Im Ural erfolgt die Aussaat am besten im April..

In Sibirien

Ähnlich wie im Ural in Sibirien werden Samen im ersten oder zweiten Jahrzehnt des Aprils ausgesät..

In der Region Leningrad

In der Region Leningrad kann die Aussaat in den ersten zehn Tagen des April erfolgen.

Wie wählt man einen Behälter zum Pflanzen?

Erfahrene Blumenzüchter empfehlen, Samen in einem gemeinsamen Behälter zu säen, da die Cochia-Körner sehr klein und schwer separat zu pflanzen sind.

Die gemeinsame Box muss vorbereitet sein. Schneiden Sie die Drainagelöcher unten ab und legen Sie die Drainage selbst so, dass sich keine Feuchtigkeit im Boden ansammelt. Vergessen Sie auch nicht, den Behälter mit einer Lösung von Kaliumpermanganat zu waschen..

Schritt für Schritt Sommerzypresse mit Samen pflanzen

Schritt 1. Bereiten Sie den Behälter vor. Füllen Sie es mit Drainage, füllen Sie es mit Erde auf und bestreuen Sie es leicht mit Wasser.

Schritt 2. Verteilen Sie die Samen auf der Oberfläche und drücken Sie sie leicht an.

Schritt 3. Befeuchten Sie den Boden erneut.

Schritt 4. Legen Sie den Behälter in einen Beutel, binden Sie ihn fest und stellen Sie ihn an einen warmen Ort.

Schritt 5. Belüften und befeuchten Sie den Boden regelmäßig.

Wie tief zu pflanzen?

Cochia wird mit Oberflächensaat bepflanzt. Es ist unmöglich, seine Samen mit Erde zu bedecken. Sie können die Samen nur leicht auf den Boden drücken..

Wie man Kohija-Setzlinge pflegt, was sind die Tricks?

Bis die ersten Triebe erscheinen, sollte sich der Kohija in einem spontanen Gewächshaus befinden. Im Gegensatz zu anderen Samen, die die Dunkelheit vor der Keimung lieben, sollten Cochia-Pflanzen ins Licht gestellt werden. Die optimale Temperatur für die Samenkeimung beträgt 20 Grad Celsius.

Kokhia-Samen sprießen, was als nächstes zu tun ist?

Etwa anderthalb Wochen nach der Aussaat erscheinen die ersten Triebe. Der Container muss an einen kühleren Ort gebracht werden (+15 tagsüber, +13 nachts).

Damit sich die Sämlinge schneller entwickeln können, müssen sie mindestens 12 Stunden Tageslichtstunden bereitstellen..

Wie man Kohija-Setzlinge füttert?

Das Gießen und Füttern von Sämlingen sollte sehr sparsam sein. Blackleg ist der Hauptfeind von Kochii. Wenn Sie Anzeichen der Krankheit bemerken, müssen die Sämlinge mit Fitosporin und einem Pickel behandelt werden.

Regeln für das Sammeln von Sommerzypressen

Die Ernte der Sämlinge erfolgt nach der Bildung von 2-3 echten Blättern. Sie müssen in einen separaten Behälter transplantieren.

Es ist notwendig, den Spross sehr vorsichtig aus dem gemeinsamen Behälter zu entfernen, um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Ziehen Sie niemals an den Blättern, verwenden Sie einen Teelöffel oder eine Eisstange als Werkzeug.

Transplantieren Sie die Kochia vorsichtig, um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Der Sämling wird auf Höhe der Keimblattblätter vertieft. Nach der Ernte muss gegossen werden.

Ist es möglich, Samen sofort auf offenem Boden zu säen??

Kohia kann auch kernlos angebaut werden. Es ist möglich, die Samen der Sommerzypresse im Süden Russlands und in warmen Jahren sogar in der zentralen Region der Schwarzen Erde direkt in den Boden zu säen. In nördlichen Regionen ist es besser, eine Pflanze durch Sämlinge zu züchten..

Der Begriff für die Aussaat von Samen von Sommerzypressen direkt auf offenem Boden kommt im zweiten Jahrzehnt des Monats Mai.

Wann man Setzlinge auf offenem Boden pflanzt?

Sämlinge werden an einem wolkigen Tag oder am Morgen gepflanzt. Der ungefähre Zeitpunkt des Verfahrens liegt je nach Region im letzten Mai und im ersten Juni. Das heißt, die Zeit, in der die Wahrscheinlichkeit von Frostrückfällen endgültig verschwindet..

Zu diesem Zeitpunkt sollten die Sämlinge von Kohija etwa 10 bis 15 cm groß werden, mehrere Paare echter Blätter bilden und gesund sein.

Wenn Sie Setzlinge auf offenem Boden pflanzen, müssen Sie einen geeigneten Platz für die Pflanze finden. Sommerzypresse liebt sonnige, gut beheizte Gebiete mit fruchtbaren Böden. Selbst im Halbschatten verlangsamt die Pflanze ihr Wachstum und ist klein und unauffällig..

WICHTIG! Die Pflanze mag keine sauren oder schweren und feuchten Böden. Der Rest der Kochia ist für die Art des Bodens völlig bescheiden..

Das Pflanzen muss so durchgeführt werden, dass zwischen den Sämlingen mindestens 30 cm Platz bleiben. Dies ist notwendig, damit die Pflanzen einen Ort haben, an dem sie sich entwickeln und grüne Masse gewinnen können. Für dekorative Zwecke kann Kohija jedoch mehr Haufen gepflanzt werden.

Cochia-Pflege im Freien

Die Pflege von Sommerzypressen besteht darin, den Boden regelmäßig zu lockern und zu jäten. Dies muss erfolgen, um den Luftzugang zu den Wurzeln sicherzustellen..

Wie man wässert

Cochia ist eine dürretolerante Pflanze. Daher müssen Sie den Strauch nicht oft gießen. Wenn es während der Saison regelmäßig regnet, ist keine zusätzliche Bewässerung erforderlich. Wenn sich herausstellt, dass das Jahr trocken ist, müssen Sie die Pflanze etwa einmal pro Woche gießen. Abends gießen und am nächsten Morgen den Boden lockern..

Wie und was zu füttern

Sommerzypressen müssen oft nicht gefüttert werden. Zwei Dressings reichen aus: die ersten drei Wochen nach dem Pflanzen, die zweite einen weiteren Monat später.

Für die Fütterung ist es besser, flüssige Komplexformulierungen zu verwenden. Sie können fertigen Dünger kaufen oder eine Streichholzschachtel mit Nitroammophoska in Wasser rühren.

Da die Kochia oft dekorativ beschnitten wird, benötigt sie eine erhöhte Dosis Stickstoffdünger. Fügen Sie daher nach dem Schneiden eine Harnstofflösung hinzu oder sprühen Sie eine Ammoniaklösung ein.

Wie man trimmt

Das Trimmen erfolgt mit einem scharfen Werkzeug. Die Pflanze eignet sich gut zum Formen. Sommerzypressen können leicht in fast jede Form gebracht werden. Es hängt alles von Ihrer Vorstellungskraft und Ihrem Können ab. Sie können alle zwei Wochen beschneiden..

Wie sieht Sommerzypresse in der Landschaftsgestaltung aus?

Sommerzypressen werden häufig in der Landschaftsgestaltung verwendet. Cochia eignet sich für dekorativen Schnitt und ist völlig anspruchslos zu pflegen. Ein Strauch kann eine beliebige Form erhalten: eine Kugel, eine Pyramide, einen Würfel, eine Pyramidenstumpf usw. Die Pflanze wird als separates dekoratives Element sowie in Blumengruppen verwendet. Es grenzt gleichermaßen gut an Sträucher, mehrjährige und einjährige Blumen, Zierbäume. Cochia wird oft verwendet, um alpine Rutschen, Teiche, dekorative Brücken usw. zu dekorieren..

INTERESSANT. Zuvor galt diese Pflanze nicht als Zierpflanze und wurde zur Bildung von Rispen gezüchtet..

Krankheiten und Schädlinge

Die häufigste Erkrankung an Cochia ist das schwarze Bein. Es erscheint bereits im Keimlingsstadium. Der Grund für sein Auftreten ist übermäßiges Gießen. Die Behandlung mit Fitosporin wird helfen.

Unter den Schädlingen ist die Spinnmilbe der Hauptfeind von Kochia. Sie können ihn durch Fufanon oder Neoron loswerden. Sie müssen die Medikamente gemäß den Anweisungen verdünnen..

Häufig gestellte Fragen

Betrachten Sie die häufigsten Fragen im Zusammenhang mit dem Anbau von Kochia.

Wie kaufe ich Erde für den Anbau von Sämlingen??

Das Rad muss nicht neu erfunden werden. Verwenden Sie am besten den gängigsten universellen Sämlingsboden. Sie können auch feinkörnigen Blähton oder Sand hinzufügen.

Wie können Samen für weiteres Wachstum angeregt werden??

Einweichen von Kochia-Samen für weiteres Wachstum, Einweichen in Wasserstoffperoxid oder Wachstumsstimulans (Epin, Energen).

Warum Samen nicht keimen?

Die Samen keimen möglicherweise nicht, weil Sie sie mit Erde bedeckt haben. Cochia wird oben gesät. Die zweitwahrscheinlichste Ursache ist, dass sich der Samenbehälter an einem zu kalten oder dunklen Ort befindet..

Warum sind Samen eingeweicht??

Wenn die Samen eingeweicht sind, wird die äußere Hülle der Körner weicher und der Keimungsprozess wird beschleunigt.

Wie man Kokhia-Sämlinge härtet?

Um die Kochia-Setzlinge für die Verpflanzung in den Garten vorzubereiten, müssen Sie sie eineinhalb Wochen vor dem Aussteigen an die frische Luft bringen. Die Verweilzeit von Containern mit Sämlingen auf der Straße sollte schrittweise erhöht werden..

Was tun, wenn Kochia-Sämlinge nicht wachsen??

Sommerzypressensämlinge können aufgrund unsachgemäßer Wachstumsbedingungen und mangelnder Ernährung zum Stillstand kommen. Überprüfen Sie, ob die Sämlinge genügend Licht erhalten. Behandeln Sie das Blatt mit einem Wachstumsstimulans. Kann Epin, Zirkon, Athlet verwenden.

Ausgabe

Sommerzypresse wird eine ungewöhnliche Dekoration für Ihre Website sein. Die Pflanze ist ziemlich unprätentiös und pflegeleicht. Und die Tatsache, dass Kochia leicht zu formen ist, ermöglicht es Ihnen, Garten- und Landschaftsbau zu üben..

Wachsende Cochia aus Samen, wann zu pflanzen?

Die Zier-Laubpflanze Kokhia gehört zur Familie der Marevye. Diese Pflanze stammt aus Afrika und Ostasien. Es ist in fast jeder Ecke des Planeten Erde weit verbreitet. Kohia wird im Volksmund auch Bassia, einjährige Zypresse, Prutnyak, Sommerzypern, Izen und Besengras genannt.

Kochia ist ein dichter, schlanker und niedriger Busch, der mit seinem ungewöhnlichen Aussehen jedes Gartengrundstück schmücken kann. Es wird verwendet, um Ränder, Zäune und Blumenbeete zu dekorieren. Und die Tatsache, dass sich diese Pflanze durch ihre Unprätentiösität und anspruchslose Pflege auszeichnet, macht sie bei Gärtnern noch beliebter..

Merkmale von Kochia

Cochia ist eine Zier-Laubpflanze, die einjährig oder mehrjährig kultiviert wird. Ihre Krone wächst schnell. Die Gattung wird sowohl von Zwergsträuchern als auch von krautigen Pflanzen repräsentiert. Bereits in den ersten Junitagen werden Kochia-Büsche so dekorativ wie möglich und bleiben dies bis zum ersten Frost. Die durchschnittliche Höhe der Büsche beträgt etwa 0,6 bis 0,8 m. Sie umfassen eine große Anzahl dünner Stängel, die sich über die gesamte Länge stark verzweigen. An der Basis des Busches befindet sich ein verholzter aufrechter Stiel.

Viele von denen, die die Kohija zum ersten Mal in ihrem Leben gesehen haben, glauben, dass es sich um eine Nadelpflanze handelt. Dies liegt an der Tatsache, dass die Blattplatten einer solchen Pflanze sehr schmal und äußerlich Nadeln ähnlich sind. Die Oberseite der Stängel und Blätter fühlt sich weich und angenehm an. Auf der Oberfläche der Blattspreiten befindet sich eine kurze Pubertät. Während der Busch jung ist, ist sein Laub hellgrün gestrichen, aber nach einigen Monaten wechselt es zu Purpur oder Rosa.

Solche dekorativen Sträucher haben nicht nur attraktives Laub, sie blühen auch. Die Blüten sind jedoch sehr klein, so dass sie nicht besonders dekorativ sind. Sie wachsen aus den Achsen der apikalen Blattplatten und sind Teil der Rispen. Wenn eine Bestäubung auftritt, bilden sich am Busch Früchte, die sehr kleine Nüsse sind. Jede Frucht enthält einen Samen, der 2 Jahre lang lebensfähig bleibt.

Aus Samen wachsen

Cochia kann leicht aus Samen sowohl durch Sämlinge als auch durch direkte Aussaat in offenes Gelände gezüchtet werden. Die Aussaat von Sämlingen erfolgt von den letzten Märztagen bis Ende April. Dazu müssen nicht sehr große kleine Kisten mit einem Substrat aus Sand und Gartenerde gefüllt werden. Experten raten, die Bodenmischung unbedingt durch Kalzinieren zu desinfizieren.

Befeuchten Sie zunächst die Oberfläche der Bodenmischung in einer Schachtel aus einer Sprühflasche und fahren Sie dann mit der Aussaat fort. Sie müssen versuchen, die Samen gleichmäßig zu verteilen. Sie werden nicht von oben eingegraben oder mit Bodenmischung bestreut, sondern nur leicht in den Untergrund gedrückt, wobei eine gleichmäßige Platte verwendet wird. Übertragen Sie die Pflanzen an einen beleuchteten Ort, und die optimale Lufttemperatur sollte zwischen 18 und 20 Grad liegen.

Nachdem die Sämlinge erscheinen, werden sie an einen kühleren Ort gebracht (ca. 10 Grad). Wenn 3 echte Blattplatten auf den Büschen gebildet werden, sollten sie in kleine Behälter geschnitten werden. In einem Topf mit einem Durchmesser von 10 Zentimetern können Sie 3 Setzlinge gleichzeitig pflanzen. In den letzten Tagen des Monats Mai, nach dem Ende des Frühlingsfrosts, werden die Sämlinge in offenes Gelände gepflanzt und sollten eine Höhe von etwa 10 bis 15 Zentimetern haben. Eine solche Pflanze benötigt in dieser Hinsicht Platz, wenn beim Pflanzen von Sämlingen auf offenem Boden ein Abstand von 0,3 Metern zwischen ihnen verbleibt.

Cochia kann direkt in den Garten gesät werden. Dies geschieht in der Regel in den südlichen Regionen, in denen das Klima mild ist, und der Zeitraum von Mitte bis Ende Mai ist dafür am besten geeignet. Einige Gärtner bevorzugen es, Kohija vor dem Winter im Herbst zu säen. In diesem Fall erscheinen die Sämlinge unmittelbar nach dem Schmelzen des Schnees. Wenn in Ihrem Garten günstige Bedingungen für das Wachstum eines solchen Strauchs vorliegen, ist eine reichliche Selbstsaat nicht ausgeschlossen. Die Samen einer solchen Pflanze sterben nicht an nicht sehr großen Frösten, sie sind jedoch schädlich für die Sämlinge..

Graben Sie vor Beginn der Aussaat den Boden aus, während Sie etwas Sand und Torf hinzufügen. Die Oberfläche des Bodens ausgleichen und kleine Samen gleichmäßig darauf verteilen. Danach müssen die Pflanzen sorgfältig gewässert werden. Die ersten Sämlinge sollten nach 10-12 Tagen erscheinen.

Cochia-Pflege im Freien

Die Pflege einer Kochia ist sehr einfach. Es zeichnet sich durch seine Unprätentiösität aus und ist sehr hartnäckig. Dies ist jedoch nur möglich, wenn Sie den am besten geeigneten Ort für den Anbau auswählen..

Erleuchtung

In der Natur wächst Kohija am liebsten sowohl in der Wüste als auch in felsigen Gebieten. Daher eignen sich sonnige Bereiche am besten für sie im Garten. Sie können es aber auch in etwas Schatten pflanzen, aber in diesem Fall sind die Büsche länglich und lockerer..

Wählen Sie einen Bereich, in dem der Boden wasser- und luftdurchlässig ist (gut durchlässig). Der Boden sollte auch leicht sauer oder neutral sein. Vergessen Sie während der Saison nicht, den Boden mehrmals zu lockern und Unkraut rechtzeitig zu entfernen. Tief liegende Gebiete, die von Regen oder Schmelzwasser überflutet werden, können nicht zum Anbau dieser Pflanze verwendet werden. Kochia ist auch nicht für das Wachsen in einem Topf geeignet, da sein Wurzelsystem Platz benötigt. Wenn Sie sich dennoch dazu entschließen, einen Busch in einen Topf zu pflanzen, denken Sie daran, dass das Wachstum der Krone stoppt und die Pflanze blüht, wenn sich das Wurzelsystem im Behälter verkrampft. Das gleiche Problem kann auftreten, wenn die Pflanzungen von Kochia sehr verdickt sind, dh die Büsche zu nahe beieinander gepflanzt sind..

Diese Pflanze ist resistent gegen Trockenheit, in dieser Hinsicht kann sie überhaupt nicht bewässert werden, da sie genügend natürlichen Niederschlag hat. Während einer längeren Dürre kann jedoch das Laub der Büsche zu fallen beginnen. In diesem Fall ist es besser, sie zu gießen..

Damit die Kochia intensiv wächst und so effektiv wie möglich ist, sollte sie systematisch gefüttert werden. Das erste Mal geschieht dies einen halben Monat nach der Landung auf offenem Boden. Die weitere Fütterung erfolgt einmal im Monat. Hierfür können Sie sowohl organische als auch mineralische Düngemittel verwenden. Nach dem Beschneiden werden die Büsche zusätzlich gefüttert, was ihre Erholung beschleunigt.

Ein solcher Strauch hat eine sehr dichte Krone, die auch gleichmäßig ist. Deshalb kann der Busch fast jede Form bekommen. Zum Beispiel kann die Krone zu einer geometrischen Figur geformt werden, und wenn Sie möchten, können Sie aus einem Busch eine komplexe Gartenskulptur machen. Die Stängel zeichnen sich durch ein schnelles Wachstum aus. In dieser Hinsicht kann der Schnitt ziemlich oft durchgeführt werden (1 oder 2 Mal alle 4 Wochen)..

Cochia: wächst aus Samen. Wann pflanzen??

Kochia ist eine prächtige Zierpflanze, die sich aus China auf der ganzen Welt verbreitet hat und ihren Namen von einem deutschen Biologen mit dem Nachnamen Koch erhielt. Auf den ersten Blick scheint dieser Strauch Nadelbäumen zu gehören, die Leute nannten ihn sogar "jährliche Zypresse". Bei näherer Betrachtung wird jedoch deutlich, dass die dünnen Blätter tatsächlich zart und weich sind. Kohia wird als dekoratives Element in verschiedenen Kompositionen angebaut..

Die Pflanze wird nicht nur für ihr dekoratives Aussehen geschätzt, sondern auch dafür, dass sie keine Angst vor Haarschnitten hat. Nachdem Sie es in Ihrem Sommerhaus oder Gartengrundstück gepflanzt haben, können Sie Ihr künstlerisches Talent testen und dem Kokhia ungewöhnliche, komplizierte Formen verleihen. Die Pflanze ist eine der unprätentiösen, so dass jeder sie an seinem Standort anbauen kann. Kochia vermehrt sich nur, indem es aus Samen wächst. Wann Samen auf offenem Boden und in einem Gewächshaus für Setzlinge gepflanzt werden sollen, sowie die wichtigsten Punkte beim Pflanzen und Pflegen - all dies wird nachstehend erörtert.

Kochia-Samen auf offenem Boden pflanzen

Damit die Samen der Kochia gut sprießen und sich die jungen Triebe anschließend erfolgreich entwickeln können, ist es wichtig zu wissen, wann, in welchem ​​Boden und wie zu säen ist. Obwohl der jährliche Zypressenbaum nicht besonders anspruchsvoll ist, entwickelt er sich unter bestimmten Bedingungen möglicherweise nicht richtig..

Wann kohija zu pflanzen
Dieser dekorative Vertreter der Flora verträgt Frost nicht gut, daher kann er nur dann auf offenem Boden gepflanzt werden, wenn die Lufttemperatur über Null stabil wird. Darüber hinaus sollte das Thermometer nachts nicht unter + 10ᵒС fallen. Daher wird Kohija auch in einem warmen Frühling nur im Mai gepflanzt, um das Risiko zu vermeiden..

Landeplatz vorbereiten
Der natürliche Lebensraum für Kokhia ist Steppe und Halbwüste. Dies sollte bei der Auswahl eines Platzes für sie in Ihrem Sommerhaus oder Hinterhofgebiet berücksichtigt werden. Die Pflanze wird kein schlecht beleuchtetes Land mögen. Cochia wird das Auge begeistern, da es auf nicht sauren und gut durchlässigen Böden wächst. Vor der Saatgutablage kann der Boden gedüngt, gelockert und angefeuchtet werden.

Pflanzsamen
Um gute Keimlinge von Kochia-Samen zu haben, ist es wichtig, dass sie nicht älter als zwei Jahre sind. Das Pflanzen erfolgt am besten am frühen Morgen, am Abend oder mitten an einem wolkigen Tag. Die Samen werden in dem ausgewählten Bereich nicht dick verstreut und ein wenig mit Sand oder feiner Erde bestreut und dann vorsichtig angefeuchtet. Die gepflanzten Samen werden oben mit einem Vlies bedeckt, bis sich die Luft schließlich erwärmt. Die schwächsten Sprossen werden anschließend entfernt, wobei ein Abstand von 20 bis 30 cm für dekorative Ränder von 10 bis 15 cm verbleibt.

Kohia liebt den Weltraum

Wachsende Sämlinge von Kohija

Am häufigsten wird Cochia durch vorwachsende Sämlinge aus Samen in einem Gewächshaus vermehrt. Für den Erfolg dieses Unternehmens müssen die folgenden Richtlinien sorgfältig befolgt werden.

Die notwendigen Bedingungen
Die beste Zeit, um mit dem Anbau von Kochii-Sämlingen zu beginnen, ist März-April. Bisher sollte dies nicht durchgeführt werden, da die Sämlinge aufgrund fehlenden Sonnenlichts zu dünn und lang sind. Sie können Samen in einer Mischung aus feinem Torf, Sand und Humus oder aus gewöhnlichem Gartenboden mit Humus pflanzen. Das Substrat wird durch Aufwärmen im Ofen oder Verarbeitung mit einem speziellen Mittel desinfiziert.

Kochia mag leicht und nicht sauer

Wie man Kochia-Samen pflanzt
Unmittelbar vor der Aussaat wird das vorbereitete Substrat leicht gestampft und gründlich angefeuchtet. Als nächstes streuen Sie die Samen von Kochia spärlich über die Oberfläche und bestreuen Sie sie mit etwas Sand oder drücken Sie einfach ein wenig in die Tiefe. Danach werden sie aus einer Sprühflasche gesprüht. Zusammenfassend ist der Behälter mit Lutrasil oder einem anderen Material bedeckt, das Licht und Luft durchlässt..

Bedingungen für den Anbau von Sämlingen
Das Tierheim wird von den Sprossen entfernt, die am 7. und 10. Tag aufgetaucht sind. Damit sie keinen gefährlichen Krankheiten ausgesetzt sind, sollte die Bewässerung regelmäßig, aber mäßig erfolgen, und es ist besser, die Lufttemperatur im Raum um mehrere Grad zu senken. Wenn einige Sämlinge eine Krankheit haben, müssen sie dringend entfernt werden, und der Boden muss mit einer Lösung von Kaliumpermanganat oder einer anderen geeigneten Substanz neutralisiert werden..

Kokhia Sämling pflücken
Nach dem Erscheinen von drei Blättern einer Gruppe von zwei oder drei Sprossen können in getrennte Behälter umgepflanzt werden, deren Durchmesser 10 cm nicht überschreiten sollte. Danach benötigt die Pflanze die gleiche mäßige Bewässerung und Sonneneinstrahlung. Eine Woche nach dem Tauchgang ist es ratsam, die Sämlinge zu füttern und dies dann alle zwei Wochen zu tun. Um Sämlinge auf offenem Boden zu pflanzen, ist es besser, auf stabile Hitze zu warten. Dies wird höchstwahrscheinlich die zweite Maihälfte sein. Die Hauptsache für das Wachsen schöner und üppiger Büsche ist eine gute Beleuchtung und mäßige Bewässerung. Unmittelbar nach dem Pflanzen und nach einem Monat ist es ratsam, die Fütterung durchzuführen.

Kohija zu züchten ist nicht so schwierig, wie es scheint. Leider verträgt sie keinen Frost. Die einzige Möglichkeit, ihre Website mit einer so exotischen Schönheit wie Kochia jedes Jahr zu dekorieren, besteht darin, aus Samen zu wachsen. Wann und wie man diese Pflanze richtig pflanzt, haben wir im Detail untersucht. Jetzt bleibt nur noch die Bewerbung.

Cochia (Sommerzypresse)

Veröffentlicht am 19. Februar 2010 Aktualisiert am 10. Juni 2019

Cochia (Sommerzypresse)

Wenn Sie nach einer ungewöhnlichen und gleichzeitig pflegeleichten Pflanze suchen, dann ist Kokhia eine davon. Spektakulär und ähnlich wie die Säulen einer Zypresse, verdünnt es das Blumenarrangement mit üppigem Grün und verleiht dem Garten einen südländischen Geschmack.

Kokhia-Arten

Die Gattung Kokhia umfasst etwa 80 unprätentiöse einjährige und mehrjährige Arten. In der Natur wächst es in felsigen und halbwüstenartigen Gebieten. Die Pflanze kann eine Höhe von 130 cm erreichen. Der Busch ist mit dünnen und langen grünen Blättern bedeckt. Bei einigen Sorten färben sie sich im Herbst rot oder burgunderrot. Die Blüten sind unauffällig und unterscheiden sich nicht in der Dekorativität..

Im kulturellen Anbau werden etwa 10 Arten verwendet.

Eine der häufigsten ist haarige Cochia. Es ist eine dicht belaubte einjährige Pflanze mit einer Höhe von bis zu 120 cm. Die Büsche haben eine schöne ovale Form und werden bis zu 50–70 cm breit. Im Herbst verfärben sie sich rosa oder lila.

Kohia Childs. Bildet einen kompakten Busch. Guter Haarschnitt. Wächst bis zu 0,5 m. Die Farbe der Blätter ist hellgrün, ändert ihre Farbe im Herbst nicht.

Cochia ist dicht blühend. Jährliche große Arten. Die Büsche wachsen bis zu 1,3 m. Abweichungen von anderen Arten bestehen darin, dass sich bei der Blüte lange weiße Zotten um die Basis der Blüten bilden.

Cochia wollblumig. Eine niedrig wachsende Art mit einer Höhe von 0,1 bis 0,6 m. Die Pflanze ist mit gelben Zotten von gelbgrüner Farbe bedeckt.

Cochia kriecht (Bassia Prostata)

Cochia kriecht (Bassprostata). Niedrig wachsende mehrjährige Pflanze. Es ist nicht höher als 0,1–0,6 m und verfügt über ein leistungsstarkes Wurzelsystem. Zahlreiche bis zu 70 cm lange Triebe erheben sich tief und breiten sich über den Boden aus. Bis zum Ende des Sommers sind die Büsche mit kleinen Blütenständen bedeckt. Dann fallen die Zotten an den Stielen ab und die Triebe selbst werden braun.

Aus Samen wachsen

Samen für die Aussaat müssen frisch sein, sie werden nicht lange gelagert. Die Samen behalten ihre maximale Keimung für 2 Jahre. Achten Sie daher beim Kauf von Saatgut unbedingt auf die Verpackung und die Produktionszeit.

Kokhia-Setzlinge werden Ende März ausgesät. Die Behälter sind mit einem Nährstoffsubstrat gefüllt, Sand oder Vermiculit werden hinzugefügt, um Lockerheit und Feuchtigkeitsdurchlässigkeit zu gewährleisten.

Der Boden sollte frisch sein und bisher nicht für Sämlinge anderer Kulturen verwendet werden. Zur Vorbeugung von schwarzen Beinen werden Behälter mit einem Antiseptikum behandelt und der Boden mit einem Fungizid bewässert.

Der Boden wird angefeuchtet und die Samen auf der Oberfläche verteilt. Sie brauchen Licht zum Keimen, damit sie nicht tief eingebettet, sondern leicht in den Boden gedrückt oder mit einer dünnen Schicht Sand oder Erde bestreut werden. Die Pflanzen werden mit Plastikfolie abgedeckt, regelmäßig belüftet und angefeuchtet. Nach dem Auftauchen der Triebe wird der Unterstand aus den Kisten entfernt.

Samen benötigen zur Keimung eine Lufttemperatur von 18-20 ° C. Die ersten Triebe erscheinen in 7-10 Tagen. Um das Auftreten eines schwarzen Beins zu vermeiden, wird die Temperatur des Inhalts auf 10-15 ° C gesenkt. Sämlinge werden mäßig gewässert, der Boden in den Töpfen sollte feucht, aber nicht nass sein. Nach dem Nachwachsen von 2-3 echten Blättern tauchen die Sämlinge in separate Tassen.

Auswahl eines Ortes und Bodens auf dem Gelände

Wie man einen Ort wählt, an dem man einen Kochii pflanzen kann?

Cochia Standorte sollten sonnig und windgeschützt sein. Landung im hellen Schatten ist erlaubt. Bei starker Schattierung verzweigt sich die Pflanze leicht und die Blätter werden rot. Tiefland mit dichtem Grundwasservorkommen sind nicht für den Anbau geeignet..

Kokhia wird auf fruchtbaren Böden gepflanzt, damit Wasser und Luft gut zu den Wurzeln fließen können. Der Säuregehalt sollte nahezu neutral oder leicht sauer sein. Auf armen Böden sind die Büsche niedrig, unscheinbar und haben stumpfe Blätter..

Vor dem Pflanzen graben sie die Erde aus, Humus muss in den Boden eingebracht werden, Kompost mit einer Rate von 10 kg pro 1 Quadratmeter. m. oder Stickstoffdünger - Ammoniumnitrat, Harnstoff, Ammoniumsulfat.

Sämlinge auf offenem Boden pflanzen

Sämlinge werden an einem festen Ort gepflanzt, wenn die Lufttemperatur auf 15-20 ° C eingestellt ist. In Bezug auf die Zeit für die Middle Lane ist Ende Mai - Anfang Juni eine günstige Zeit. Junge und empfindliche Pflanzen können unter Frühlingsfrösten leiden.

Kohia liebt freien Raum. Büsche werden in Beeten in einem Abstand von 30-35 cm voneinander gepflanzt. Wenn die Pflanzung als Hecke verwendet wird, verringert sich der Abstand zwischen den Pflanzen auf 10-15 cm. Nach dem Pflanzen werden die Pflanzen bewässert.

Aussaat auf offenem Boden

Kokhia-Samen werden im Frühjahr oder Herbst ausgesät.

Bei der Frühjahrssaat werden kleine Samen auf der Oberfläche feuchter Böden verteilt und leicht gedrückt. Das Bett ist mit Folie bedeckt, bis Triebe erscheinen. Die entstehenden Sämlinge werden bis zu 10-15 cm groß und an dauerhafte Stellen verpflanzt.

Cochia vermehrt sich gut durch Selbstsaat. Wenn die Sämlinge von Kochia empfindlich gegenüber Frühlingsfrösten sind, können die Samen im Boden überwintern, ohne die Keimung zu verlieren. Für die Wintersaat im Herbst bleiben die Büsche im Garten. Reife Samen werden zu Boden fallen und im Mai zusammen sprießen. Überschüssige Sämlinge werden durchgezogen und starke Sämlinge in die Beete gepflanzt.

Kokhia ist dürreresistent, es wird mäßig gewässert und konzentriert sich auf das Trocknen des Oberbodens. Die Pflanze benötigt während der Wurzelperiode und bei heißem Wetter mehr Feuchtigkeit. An solchen Tagen wird der Kohija häufiger gewässert, sonst werden die Büsche träge und hängen herab. Bewässerung ist am besten morgens oder abends, um ein Verbrennen der Blätter zu vermeiden. Der nach dem Gießen ausgetrocknete Boden um die Büsche wird regelmäßig gelockert.

10 Tage nach dem Pflanzen der Kochia-Sämlinge auf offenem Boden wird die erste Fütterung durchgeführt. Das optimale Sommerfütterungsschema ist einmal alle zwei Wochen. Verwenden Sie dazu komplexe Mineraldünger mit überwiegend Stickstoff, Ammoniumnitrat, Kaliumchlorid und Superphosphat. Es ist nützlich, die Wurzel- und Blattfütterung zu wechseln. Kräutertees von Unkraut sind auch gut. Mit dieser Pflege wird das Laub der Pflanze hellgrün und gepflegt..

Kann Cochia transplantiert werden? Wenn eine erwachsene Pflanze mit einem Erdklumpen ausgegraben wird, werden die Triebe gekürzt und an einem neuen Ort gepflanzt, wobei nicht zu vergessen ist, regelmäßig zu gießen, dann wird sie Wurzeln schlagen. Es ist jedoch einfacher, es durch Selbstsaat zu vermehren oder durch Sämlinge zu züchten.

Das Umpflanzen von Kochia für das Wachstum zu Hause ist ebenfalls unpraktisch. Sie liebt viel Platz, sie wird im Topf eng und das Laub kann rot werden.

Beschneiden und Trimmen

Cochia verträgt das Beschneiden gut. Die Pflanze wird verwendet, um Gemüseränder, Hecken zu schaffen. Auf Kohija können unerfahrene Gärtner die Fähigkeiten üben, eine Vielzahl von Formen zu erstellen: rechteckig, oval, kugelförmig.

Um einen üppigen Busch zu erhalten, kneifen Sie die Spitzen der Triebe. Junge und noch zarte Büsche beginnen im Juni zu schneiden. Die Regelmäßigkeit des Beschneidens beträgt 1-2 Mal im Monat. Nach dem Schneiden, damit die Pflanze wieder fest wird, wird mit Ammoniumnitrat gedüngt.

Schutz für den Winter

Einjährige Arten haben eine kurze Lebensdauer - nur eine Sommersaison. Im Herbst vor dem Frost wird die Pflanze aus den Blumenbeeten entfernt..

Mehrjährige Arten sind für die Überwinterung vorbereitet und schützen die Büsche vor dem Einfrieren mit jeglichem Abdeckmaterial. Zuvor sind die Triebe der Kochia verkürzt. Im Frühjahr wird das Tierheim nach dem Einsetzen der Erwärmung und dem Fehlen der Frostgefahr entfernt.

Schädlinge und Krankheiten

Von den Schädlingen für Cochia ist die Hauptgefahr die Spinnmilbe. Es ist schwer an einer Pflanze zu sehen - es ist ein sehr kleines Insekt mit einer Länge von 0,3 bis 0,4 mm. Aber die Zeichen sind leicht zu erkennen. Auf den Blättern sind leichte Flecken von Injektionen sichtbar - der Schädling ernährt sich von Pflanzensaft. Bei einer starken Infektion sind die Spitzen der Triebe mit einem dünnen Netz bedeckt, die Blätter werden grau und fallen ab. Spinnmilben werden mit Insektiziden beseitigt.

Die Wurzeln von Kochia sind empfindlich und werden, wenn sie durchnässt sind, von verschiedenen Fäulnissen befallen. Im Keimlingsstadium ist eine Pilzkrankheit für ein pflanzenschwarzes Bein gefährlich.

Die Krankheit entwickelt sich schnell und alle Sämlinge können in kurzer Zeit sterben. Es ist wichtig, die ersten Anzeichen rechtzeitig zu bemerken. Die Sämlinge haben an Stellen in der Nähe des Wurzelkragens dunkle Dellen. Die Fässer sind dünn und beginnen zu faulen.

Wenn es mehrere betroffene Pflanzen gibt, werden diese sofort entfernt. Die Bewässerung wird für eine Weile unterbrochen, bis der Boden austrocknet. Der Boden wird mit kalziniertem Sand oder Vermiculit bestreut und mit einer Fungizidlösung verschüttet. Wenn sich die Krankheit weiter entwickelt, müssen die verbleibenden gesunden Pflanzen dringend abgeholzt werden, um den Boden zu ersetzen.

Kochia hat eine harntreibende, bakterizide, tonisierende Wirkung und wird für medizinische Zwecke bei Rheuma und Hautentzündungen eingesetzt.

Cochia Creeping wird als Futterpflanze für Nutztiere verwendet. Zu diesem Zweck wird es speziell in landwirtschaftlichen Betrieben angebaut..

Wie man eine schöne und üppige Kochia züchtet, lernen Sie aus dem Video.

Cochia aus Samen anbauen: wie und wann man pflanzt

Cochia ist eine wunderschöne Zierpflanze, deren Heimat China ist. Heute ist Kultur in vielen Ländern sehr gefragt. Diesen Namen erhielt Kokhia zu Ehren des berühmten deutschen Biologen Koch. Durch das äußere Erscheinungsbild der Pflanze könnte man denken, dass der Busch zur Nadelbaumfamilie gehört, denn selbst unter den Menschen wurde er als jährliche Zypresse bezeichnet, aber wenn man die Pflanze berührt, wird klar, dass ihre Zweige ziemlich weich und zart sind.

Beschreibung und Sorten

Es gibt ungefähr 80 Arten in der Gattung Kokhia. Auf dem Territorium Russlands können nur einige Arten gepflanzt werden:

    Koronal. Diese Pflanze zeichnet sich durch unprätentiöse Pflege und Trockenheitstoleranz aus. Die Büsche der Krone Kochia sind kugelförmig. Im Herbst bekommt die Pflanze eine rot-burgunderrote Farbe. Die Besonderheit der Kultur ist, dass sie auch leichten Frösten standhält, sodass Sie die äußere Schönheit des Busches auch im Spätherbst genießen können. Aber wie der rote Vulkan aus Lobelia-Samen wächst, hilft Ihnen dieser Artikel zu verstehen.

Behaart. Dieser Busch zeichnet sich durch seine Schlankheit aus und ist bis zu 1 m hoch. Seine Blätter sind schmal und tiefer. Ihre Farbe ist hellgrün, aber im Herbst erhalten sie eine burgunderrote Farbe. Es ist notwendig, die Pflanze in Gebieten zu pflanzen, in denen die Sonne vorhanden ist. In diesem Fall kann der Boden erschöpft werden. Wie das Pflanzen und Verlassen von Iberis immergrün erfolgt und wie diese Pflanze auf dem Foto aussieht, können Sie in diesem Artikel sehen.

Kohia Childs. Die Buchsen sind kompakt und kugelförmig. Ihre Höhe erreicht 50 cm. Sie sind mit grünem Laub bedeckt, das im Laufe des Jahres seine Farbe nicht ändert. Aber wie schön der Forsythia-Strauch aussieht, hilft, das Foto und die Informationen aus diesem Artikel zu verstehen.

Zusätzlich zu den vorgestellten Kochia-Arten konnten die Züchter heute einige Sorten einer Zierpflanze züchten:

    Sultan. Die Kultur bildet schlanke Büsche mit einer Höhe von 70 bis 100 cm. Die Blätter können im Laufe des Jahres ihre Farbe ändern und burgunderrot werden. Die Sorte verträgt einen Haarschnitt gut.

  • Acapulco Silber. Die Büsche haben eine kugelförmige Form, und die Zweige sind mit grünen Blättern bedeckt, an deren Rändern silberne Kanten angebracht sind. Mit Beginn des Herbstes ändern sie ihre Farbe in Himbeere. Wie das Einpflanzen und Verlassen von Thuja-Kugeln erfolgt, wird hier im Artikel ausführlich beschrieben.
  • Nephritis. Diese Pflanze zeichnet sich durch ihr schnelles Wachstum aus. Seine Höhe kann 1 m erreichen. Es lohnt sich, die Vielfalt zu nutzen, um grüne Skulpturen zu schaffen.

    Flamme. Eine einjährige Pflanze, die beim Wachsen eine säulenförmige Form annimmt. Seine Höhe erreicht 80-100 cm. Im Herbst ändern die Blätter ihre grüne Farbe zu Purpur. Die Sorte ist resistent gegen leichte Fröste, aber wie sie aus den Samen von Scabiosa annual wächst, ist in diesem Video zu sehen.

    Shilzy. Büsche haben dichtes Laub. Die Kronenhöhe erreicht 1 m. Grüne Blätter färben sich im Sommer purpurrot.

    Wie und wann zu pflanzen

    Um die maximale Keimung von Kochia-Samen sowie die volle Entwicklung junger Triebe zu erreichen, müssen Sie einige Regeln für das Pflanzen einer Pflanze kennen. Trotz der Tatsache, dass dieses Jahrbuch keine erhöhte Aufmerksamkeit für sich selbst erfordert, ist seine Entwicklung unter bestimmten Bedingungen unmöglich.

    Wie Eschsholzia angebaut wird und in welchem ​​Teil des Gartens es sich lohnt, eine solche Blume zu züchten, hilft Ihnen dieser Artikel zu verstehen.

    Wie das Pflanzen und Verlassen der Eisenkrautblüte erfolgt, wird in diesem Artikel ausführlich beschrieben..

    Vielleicht möchten Sie auch erfahren, wie der Anbau von Alyssum-Steinsamen erfolgt.

    Samen auf offenem Boden pflanzen

    Die betrachtete Zierkultur ist nicht frostbeständig und verträgt Frost daher nicht gut. Das Einpflanzen von Samen in offenen Boden kann also nur bei einer Lufttemperatur von 18 bis 19 Grad erfolgen. Gleichzeitig sollte die Nachttemperatur nicht unter 10 Grad liegen. Die Aussaat der Samen von Kohija erfolgt also im Mai..

    Wenn das Pflanzmaterial gekauft wurde, bleibt es, um einen Platz zum Pflanzen vorzubereiten. Der natürliche Lebensraum von Kokhia wird als Grad und Halbwüste angesehen..

    Dies muss bei der Auswahl eines Platzes für Kochii in Ihrem Gartengrundstück berücksichtigt werden. Die Pflanze mag keinen Schatten, daher ist es notwendig, die Pflanze an einem Ort zu pflanzen, der von den Sonnenstrahlen gut beleuchtet wird. Gleichzeitig sollte der Boden nicht sauer und gut durchlässig sein. Vor der Aussaat muss der Boden gedüngt, gelockert und angefeuchtet werden.

    Auf dem Video - Kochia aus Samen:

    Sie können ausgezeichnete Sämlinge nur erhalten, wenn sie nicht älter als 2 Jahre sind. Das Pflanzen sollte morgens oder abends erfolgen. Samen dünn aussäen. Streuen Sie sie auf den ausgewählten Bereich und bestreuen Sie sie dann mit Erde. Befeuchten Sie dann den Boden. Decken Sie die Oberseite mit einem Vlies ab, damit sich die Luft dort nicht endgültig erwärmt. Schwache Triebe müssen dann entfernt werden. Und lassen Sie einen Abstand von 20-30 cm zwischen den Pflanzen.

    Wachsende Sämlinge

    Wenn Sie in einem Gebiet mit kaltem Klima leben, lohnt es sich nicht, Samen sofort in offenen Boden zu säen. Zuerst müssen Sie Setzlinge züchten. Sie müssen die Samen von März bis April in einer Kiste säen. Gleichzeitig sollten die Sämlinge an einem gut beleuchteten Ort wachsen, da sich sonst die Sprossen als lang und dünn herausstellen. Um Samen zu pflanzen, müssen Sie die Schachtel mit einer Mischung aus Torf, Humus und Sand füllen. Desinfizieren Sie jedoch vorher den Untergrund, indem Sie ihn in den Ofen legen..

    Vor der Aussaat lohnt es sich, den Boden zu stopfen und gut zu befeuchten. Nehmen Sie nun das Pflanzenmaterial und verteilen Sie es auf der Erdoberfläche. Streuen Sie etwas Sand darüber. Es ist nicht notwendig, die Samen zu tief zu drücken. Sprühen Sie sie nun mit Wasser aus einer Sprühflasche ein. Decken Sie den Behälter daher mit Lutrasil oder einem anderen Material ab, das kein Licht und keine Luft durchlässt.

    Bereits am 7.-10. Tag erscheinen die ersten Triebe. Jetzt können Sie die Abdeckung endgültig entfernen. Damit die Sämlinge nicht von gefährlichen Krankheiten betroffen sind, sollte sie regelmäßig, aber in Maßen gegossen werden..

    Das Temperaturregime im Raum sollte jedoch um einige Grad reduziert werden. Wenn sich bei einigen Sprossen Anzeichen der Krankheit gebildet haben, sollten diese dringend entfernt und der Boden mit Kaliumpermanganatlösungen neutralisiert werden.

    Wenn 3 Blätter auf den Sämlingen gebildet werden, lohnt es sich, eine Auswahl zu treffen. Dazu die Setzlinge in separate Behälter umpflanzen. Ihr Durchmesser sollte nicht höher als 10 cm sein. Außerdem muss die Pflanze reichlich bewässert und mit Sonnenlicht versehen werden. 7 Tage nach der Ernte lohnt es sich, die Sämlinge zu füttern. Darüber hinaus sollten ähnliche Veranstaltungen alle zwei Wochen stattfinden..

    Bevor Sie Setzlinge auf offenem Boden pflanzen, sollten Sie warten, bis eine konstante Hitze herrscht. Dies ist normalerweise Mitte Mai. Um einen üppigen und schönen Busch zu erhalten, müssen Sie die Sämlinge mit mäßiger Bewässerung und hervorragender Beleuchtung versorgen. Einen Monat nach dem Pflanzen muss gedüngt werden.

    Wie man sich kümmert

    Damit die Pflanzen kompakt sind, müssen Sie sie tauchen. Dies geschieht nach der Bildung von 2-3 Blättern. Die anschließende Pflege reduziert sich auf mäßige Bewässerung, Befruchtung. Gleichzeitig lohnt es sich, sie jede Woche herzustellen und Mineraldünger zu verwenden. Bei der Pflege von Cochia ist es notwendig, dass der Boden nahrhaft und locker ist.

    Cochia ist eine dürreresistente Kultur, daher ist es unprätentiös, sie zu pflegen. Zusätzliche Bewässerung sollte zum Zeitpunkt der Wurzelbildung und während schwerer Dürre durchgeführt werden. Die Kultur entwickelt sich am besten in den ersten Sommermonaten. In einem Monat müssen Sie also einige Male komplexe Düngemittel auftragen..

    Cochia ist eine sehr schöne und originelle Pflanze. Seine Besonderheit liegt in seinem ungewöhnlichen Aussehen. Wenn Sie es aus großer Entfernung betrachten, haben Sie das Gefühl, dass es sich um einen kleinen Weihnachtsbaum handelt, aber wenn Sie ihn berühren, sind die Blätter unglaublich weich und zart. Wenn Sie sich an einfache Regeln für das Wachsen und Pflegen halten, können Sie einen Blumengarten auf schöne und originelle Weise dekorieren. Lesen Sie auch über die Zinnia-Blume.

    Wie man einen schönen Zypressen-Kochia-Busch in Ihrem Landhaus züchtet

    Gegenwärtig zieht eine so schöne Pflanze wie die Kochia-Sommerzypresse immer mehr die Aufmerksamkeit sowohl von Hobbygärtnern als auch von Spezialisten auf dem Gebiet der Landschaftsgestaltung auf sich. Cochia Zypresse blüht mit fast unsichtbaren und unauffälligen Blüten. Warum ist sie so beliebt? Ihre Blätter sind dünn, zart, länglich und offen gesagt nicht besonders für ein Elite-Dekor geeignet. Darüber hinaus muss Kohija jährlich durch Samen angebaut werden. Es ist eine einjährige Pflanze. Trotz alledem wächst der Beliebtheitsumsatz jedes Jahr. In diesem Artikel haben wir uns entschlossen, Ihnen zu erklären, was die Cochia-Pflanze ist und wie man sie aus Samen züchtet. Auch in können Sie herausfinden, wann Kochia auf offenem Boden und für Setzlinge gepflanzt werden muss.

    Grundprinzipien des Wachstums von Kochia

    Damit Kochia Ihnen heute auf Ihrer Website gefallen kann, kann es mit Hilfe von Sämlingen oder Samen gezüchtet werden. Cochia ist sehr reich an verschiedenen Sorten. Einige Sorten sind mit hellgrünen Blättern ausgestattet und werden zu Beginn des Herbstes rosa sein. Es gibt eine Sorte, die anfänglich hellgrün ist und später dunkelgrün wird. Es gibt eine Sorte, bei der die Blätter anschließend orange sind..

    Wann und wie man Kochia-Setzlinge pflanzt

    Wenn Sie wissen möchten, wann Sie Kochiya säen müssen, sollte dieser Artikel Ihnen helfen, die Antwort auf diese Frage zu finden. Wann Samen für Sämlinge zu säen sind, hängt natürlich weitgehend von den klimatischen Bedingungen einer bestimmten Region ab. Unter normalen klimatischen Bedingungen beginnt die Aussaat Anfang April. Dies geschieht, um kaltes Wetter definitiv zu vermeiden. Das Folgende ist also eine detaillierte Anleitung:

    • Stellen Sie sicher, dass Sie Container im Voraus haben. Die am besten geeigneten Parameter für Behälter sind: Tiefe ab zwölf Zentimetern, rechteckig sollte 20 * 40 oder 25 * 25 sein; 2. Als nächstes reinigen wir die Behälter. Dies muss unbedingt und ziemlich sorgfältig erfolgen. Zum einen werden sie mit Waschseife unter heißem Wasser gewaschen und zum anderen mit einer Manganlösung behandelt.
    • Wir empfehlen Ihnen, das Land nicht im Laden zu kaufen, sondern selbst zu kochen. Wir mischen feinen Torf und feinkörnigen Flusssand. Vielleicht Perlit und nicht zu viel Humus hinzufügen.
    • Der Boden zum Pflanzen muss ebenfalls desinfiziert werden. Dies geschieht mit Kaliumpermanganat. Die Lösung muss heiß sein.
    • Wir legen den vorbereiteten Boden in Behälter, richten ihn aus und rammen ihn ein wenig mit einem Brett. Und natürlich gießen wir.
    • Wir legen Samen nicht oft und gleichmäßig auf die Oberfläche des Bodens.
    • Die Samen unbedingt mit Erde bestreuen.
    • Etwas Wasser aus einer Sprühflasche.
    • Decken Sie den Behälter mit Samen mit einem weißen Tuch (Lutrasil) ab..
    • Die Behälter sollten an einem hellen Ort aufgestellt werden. Die Temperatur sollte zwischen 18 und 20 Grad liegen.

    Sich um die ersten Triebe kümmern

    Wir haben darüber gesprochen, wann wir Kohija säen sollen. Nach ungefähr zehn Tagen können Sie die ersten Triebe beobachten. Und in diesem Moment sollte der Behälter geöffnet werden. Und dann bringen wir die Behälter in einen Raum, in dem die Lufttemperatur um etwa drei bis fünf Grad niedriger ist, dh nicht niedriger als 16 Grad. Der Bewässerungsprozess muss äußerst vorsichtig sein. Bewässern Sie die Sprossen um den Umfang des Behälters und vermeiden Sie ein Überlaufen. Cochia-Sämlinge können an verschiedenen Krankheiten erkranken, die allen Sämlingen eigen sind. Aber meistens ist ein schwarzes Bein üblich. Um eine Keimlingskrankheit zu verhindern, ist es wichtig, die Temperatur im Raum ständig aufrechtzuerhalten und eine Erhöhung zu vermeiden. Und es lohnt sich auch nicht, sie einzuschenken, und wenn im Raum Feuchtigkeit herrscht, muss die Bewässerung klar geregelt werden.

    Auf eine Notiz! Es ist nicht notwendig, die Erde im Behälter auszutrocknen. Dies kann dazu führen, dass die Blätter verdorren..

    Die Bewässerung sollte zweimal alle sieben Tage erfolgen, vorausgesetzt, der Boden wird belüftet und die Entwässerung ist sehr gut. Aber natürlich gibt es Zeiten, in denen die Krankheit nicht vermieden werden kann. Und wenn Sie immer noch eine Krankheit wie das schwarze Bein bemerken, brauchen Sie in diesem Fall:

    1. Kranke Proben entfernen;
    2. Den Bewässerungsprozess vorübergehend unterbrechen;
    3. Gießen Sie etwas trockenen Sand auf den Boden, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Wenn die Erde austrocknet, muss sie unbedingt bewässert werden, jedoch bereits mit einer Lösung von Kaliumpermanganat.
    4. Wenn die Krankheit nicht zurückgeht und die Sämlinge weiterhin schwarz werden, sollten sie in einen anderen Behälter mit sauberem, desinfiziertem Boden umgepflanzt werden..
    5. Um schöne Sämlinge zu erhalten, müssen diese nach zwei oder drei Wochen in separate Behälter umgepflanzt werden. Sämlinge werden verpflanzt, wenn bereits drei Blätter vorhanden sind. Sie können zwei oder drei Teile in einen Behälter geben. Der Durchmesser der Töpfe beträgt zehn Zentimeter. Sobald die Entnahme abgeschlossen ist, werden die Behälter mit der gleichen Temperatur in den Raum gebracht..
    6. Cochia sollte sieben Tage nach der Ernte gefüttert und dann in Abständen von 12 Tagen befruchtet werden. Köder ist ein komplexer Dünger mit einem überwiegenden Anteil an Stickstoff.

    Wenn Sie sich Sorgen machen, wann Sie Cochia-Samen pflanzen sollen, finden Sie die Antwort in unserem Artikel. Es ist etwas höher. Wir pflanzen Kochia Ende Mai auf offenem Boden. Der Standort muss hell genug und nicht windig sein. Der Boden, auf dem Sie die Kochia pflanzen, muss locker, nicht durchnässt und nicht mit Düngemitteln übersättigt sein. Wir pflanzen Sämlinge in einem Abstand von 10-15 Zentimetern voneinander, sofern sie nach dem Prinzip einer Hecke gepflanzt werden. Aber wenn Sie in Blumenbeeten oder Rabatki pflanzen, halten Sie einen Abstand von 30 Zentimetern ein.

    Damit die Sämlinge stärker werden und gut wurzeln, ist es wichtig, sie gut zu gießen und sie zu füttern. Nach zwei Wochen auf freiem Feld düngen. Das Befruchtungsverfahren wird jedes Mal empfohlen, wenn Sie die Cochia schneiden..

    Wir säen Samen auf offenem Boden

    Die schöne Kochia-Pflanze wird Sie lange Zeit mit ihrem attraktiven Aussehen begeistern. Wenn Sie sich das Foto ansehen, sieht es in der Landschaftsgestaltung wunderschön aus. Aber es erfordert eine kompetente Passform und gute Pflege..

    Falls Sie Ihre Zeit immer noch nicht damit verschwenden möchten, Setzlinge zu züchten, können Sie Zypressen-Kochia mit Hilfe von Samen züchten. Damit Ihnen jedoch der Erfolg garantiert wird, ist es wichtig, einige nützliche Tipps einzuhalten.

    1. Sie können Samen im Monat Mai säen. Warum so? Ja, denn die Temperatur beträgt tagsüber bereits 18 Grad und nachts 12 Grad.
    2. Wir bereiten den Boden vor, auf dem die Kochia wachsen wird. Es sollte gelockert werden und bei Bedarf Dolomitmehl hinzufügen. Es ist für die Desoxidation notwendig.
    3. Der Boden sollte etwa fünf Zentimeter tief angefeuchtet werden. Kein Stampfen erforderlich.
    4. Es ist besser, in den Morgenstunden oder am Abend nicht sehr oft und auf dem Boden zu säen. Und nach Abschluss mit einer kleinen Schicht Sand bestreuen.
    5. Mit einem Tuch abdecken. Mit Wasser vorsprühen. Decken Sie sie einfach nicht mit einem Film ab..

    Das Erscheinen der ersten Sprossen muss länger warten als bei Sämlingen in Behältern. Auf den ersten Blick werden die Sämlinge nicht sehr schön sein. Während ihres Wachstums sollten leblose entfernt werden. Der Abstand zwischen den Kochia ist der gleiche wie beim Pflanzen mit der Sämlingsmethode. Bei einem plötzlichen Nachtabfall auf zehn Grad ist es besser, die Büsche abzudecken.

    Kümmere dich um Kochia

    In unserem obigen Artikel haben wir beschrieben, wie das Pflanzen von Kochia mit Samen erfolgen soll. Jetzt ist es wichtig, einen Gegenstand wie das Verlassen zu erkennen. Sagen wir einfach, das Prinzip der Pflege ist fast dasselbe wie die Pflege von Sämlingen. Wir sorgen dafür, dass die Erde nicht austrocknet und die Pflanzen nicht krank werden. Wenn die Kochia-Sommerzypresse zu einer erwachsenen Pflanze wird, muss sie mäßig gewässert werden. Achten Sie jedoch darauf, dass sie nicht zu stark austrocknet. In diesem Fall verlieren die Blätter ihre Schönheit. Es ist wichtig, den Boden zwischen den Büschen regelmäßig zu jäten und zu lockern. Dieses Verfahren ist während der Wachstumsphase der Kochia sehr wichtig. Wenn Sie Kochia in großem Abstand voneinander gepflanzt haben, sehen kleine Kieselsteine ​​zwischen ihnen oder andere dekorative Elemente großartig aus. Während der Sommerperiode müssen zwei Düngungen mit Mineralien mit überwiegend Stickstoff durchgeführt werden. Ein Haarschnitt wird so durchgeführt, dass die Zweige gleichmäßig sind. Und auch nicht gewöhnliche Haarschnitte können durchgeführt werden. Gib ihm verschiedene Formen.

    Cochia und die Designlandschaft

    Es kann sowohl im Sommer als auch im Herbst gepflanzt werden. Im Herbst pflanzen wir im Oktober oberflächlich in kleine Blumenbeete und streuen ein wenig. Das Pflanzen von Kohija vor dem Winter ist sehr klug, da es sich hervorragend für Bordsteine ​​eignet. Die Samen werden zwölf Monate gelagert. Es gab aber auch Fälle, in denen sie zwei Jahre gelagert wurden. Aber natürlich ist es besser, frische Samen zu verwenden. Sie können sie selbst von der weiblichen Spezies erhalten. Diese Samen sind in Samenkapseln vorhanden. Die Hauptsache ist, Zeit zu haben, um sie zu sammeln. Zweifellos kann Kochia bei kaltem Wetter verdorren, und damit es länger steht, muss es in einen Behälter umgepflanzt werden. Wenn Sie sie auf den Balkon bringen, werden Sie von der Kochia noch fast zwei Monate begeistert sein. Verwelkte Kohija wird im Dekor in verschiedenen Kompositionen verwendet. Es kann auch als gewöhnlicher Besen verwendet werden..

    Video zum Thema: KOHIA, ALISSUM, CINERARIA / Saatgut / Überprüfung der Sämlinge

    Cochia oder Sommerzypresse

    Kokhia (auch bekannt als Sommerzypresse oder Prutnyak) ist ein dekoratives Jahrbuch der Familie Marevye und wird von Gärtnern für sein ungewöhnliches Aussehen geschätzt, das an einen kleinen Thuja- oder Zypressenbaum erinnert. Wächst schnell, erfordert keine besonderen Pflegebedingungen und reagiert gut auf das Schneiden von Kronen.

    Diese unprätentiöse dürreresistente Pflanze, die in Halbwüsten und Steppen lebt, kann eine Höhe von 100 cm erreichen und einen dichten, abgerundeten Busch bilden. Heimat von Kokhia China und Zentralasien.

    Wo und wie wird es angewendet

    In der Landschaftsgestaltung wird Kohia häufig zur Herstellung von Hecken verwendet, als dichter grüner Hintergrund für niedrig wachsende Blumen, für Topiary und zur Nachahmung von Nadelbäumen in japanischen Kompositionen. Einige Sorten im Herbst ändern die Farbe der Blätter von grün nach hellgelb oder lila. Sieht beeindruckend aus als das einzige große und große Exemplar in einem Blumenbeet mit Bodendeckerpflanzen. Niedrig wachsende Sorten schmücken Blumentöpfe in Kombination mit Bratsche, Geranie und Veilchen. Eine Gruppe von Kokhi, die vor dem Hintergrund einer Felswand oder mehrerer großer Felsbrocken gepflanzt wurde, sieht sehr harmonisch aus.

    Zuvor wurde ein schnell wachsender und dicht belaubter Zweig gepflanzt, um Material für die Herstellung von Besen zu erhalten.

    Wie man pflanzt

    Die Pflanze vermehrt sich durch Samen, die Ende Mai direkt in den Boden gesät werden können, oder für Sämlinge Mitte März. Wenn Sie Setzlinge pflanzen, können Sie die Pflanzen länger bewundern.

    Boden für Sommerzypressen ist mit einer neutralen Reaktion geeignet, ziemlich fruchtbar und locker. Sie können einen vorgefertigten Universalsämling kaufen und etwa ein Glas mit 3 Litern Sand oder Perlit hinzufügen.

    Wenn Sie die Mischung selbst zubereiten, nehmen Sie 3 Teile guten Laubhumus oder Gartenerde für 1 Teil Torf und Sand, wobei Sie 5 Liter dieser Mischung mit einem Glas Holzasche und einer Streichholzschachtel trockenem Superphosphat versetzen.

    Samen sollten nur frisch genommen werden. Nach einem Jahr Lagerung nimmt die Keimrate von Kochia stark ab.

    Sämlingskästen werden in einer hellrosa Lösung von Kaliumpermanganat oder Fitosporin gewaschen.

    In Rillen bis zu einer Tiefe von 1 cm säen, Samen mit sauberem Sand bestreuen. Das Geschirr mit Getreide ist mit Folie oder Glas bedeckt und wird an einem warmen Ort ins Licht gestellt. Normalerweise keimt Kochia in 10-14 Tagen. Sämlinge werden vom Film befreit und an einem kühleren, aber helleren Ort platziert. Angenehme Temperatur für Setzlinge +18 Grad.

    Sämlinge können unter schwarzen Beinen leiden. Um diese Krankheit zu vermeiden, gießen Sie sie sparsam, nur mit warmem Wasser, abwechselnd mit sauberem Wasser und mit einer leicht rosa Lösung von Kaliumpermanganat. Eine gute vorbeugende Maßnahme ist das Bestäuben der Bodenoberfläche mit gesiebter Holzasche. Im Alter von 2 - 4 echten Blättern tauchen die Zweige in separate Behälter.

    Pflanzen werden in den Boden gepflanzt, wenn die Gefahr von Kälteeinbrüchen vorbei ist. Unter den Bedingungen der Region Moskau ist dies Ende Mai. Verrotteter Mist oder stickstoffhaltige Mineraldünger werden vor dem Pflanzen der Kochia auf den Boden ausgebracht.

    Landeplatz

    In der Natur wächst der Prutnyak in Steppen und an felsigen Hängen, dh er liebt sonnige und trockene Gebiete mit guter Drainage. Im Schatten streckt sich die Pflanze, die Helligkeit des Laubes verblasst.

    Es ist nicht überflüssig, den Pflanzlöchern Schutt oder Kieselsteine ​​zur Entwässerung hinzuzufügen. Saure Böden für Kohija-Kalk.

    Damit die Pflanze flusen und gut wachsen kann, wird sie nicht näher als 40 cm zueinander gepflanzt. Bei Hecken und Bordsteinen wird die Bepflanzung zweimal verdichtet.

    Sommerzypresse ist unprätentiös. Er braucht nur wenig Wasser, nur bei heißem Wetter, streng unter der Wurzel, mit warmem Wasser.

    Aktives Wachstum ist ohne regelmäßige Fütterung nicht möglich. Nach dem Einpflanzen in gedüngten Boden wird die Pflanze noch zweimal pro Saison mit flüssigen Mitteln gedüngt. Ein Top-Dressing wird einen Monat nach dem Einpflanzen in den Boden gegeben, das zweite ein paar Wochen nach dem formenden Haarschnitt. Alle mineralischen Verbände werden mit einem überwiegenden Anteil an Stickstoff benötigt.

    Von den Schädlingen ärgert nur die Spinnmilbe die Kochii, die mit dem Insektizid "Nero", "Aktara" bekämpft werden können..

    Auf Wunsch können die Büsche in verschiedene Formen geschnitten werden. Ein Strauch mit einer spiralförmig geschnittenen Krone oder in Form einer perfekten Kugel sieht ungewöhnlich aus. Sie können Ihren Haarschnitt alle 2 Wochen aktualisieren. Es ist unerwünscht, die Pflanze nur zu schwächen, wenn Sie vorhaben, Samen daraus zu gewinnen.

    Sehr oft kann sich Kochia durch Selbstsaat vermehren. Dazu werden ein paar Büsche beiseite gepflanzt und der Boden um sie herum in gereinigter Form gehalten (ohne Mulch- und Bodendeckerpflanzen). Im Herbst gefallene Samen sprießen im Frühjahr, nachdem der Schnee geschmolzen ist. Alles was bleibt ist, die Sämlinge in den gewünschten Bereichen zu pflanzen.

    Sorten und Typen für die Region Moskau

    Von den 80 Kochia-Arten werden nur wenige im Garten mit einem hellen dekorativen Erscheinungsbild verwendet..

    • Coronal ist ein unprätentiöses Jahrbuch, das einen üppigen kugelförmigen Busch bildet. Trockenresistent, hat keine Angst vor kleinen Frösten. Im Herbst färbt sich das Laub hellrot.
    • Haarig - wird bis zu 100 cm groß und bildet einen länglichen dichten Busch. Liebt sonnige Gebiete, benötigt keinen fruchtbaren Boden. Im Herbst ist es in Burgunderfarbe gestrichen.
    • Cochia Childs ist ein spindelförmiger Strauch mit einer Höhe von bis zu 50 cm und einer zarten hellgrünen Farbe. Ändert im Herbst nicht die Farbe. Imitiert erfolgreich Nadelbäume.

    Auf Basis der vorgestellten Arten wurden dekorative Sorten mit helleren Farben gezüchtet:

    • Sultan. Eine Sorte, die einen bis zu einem Meter hohen Haarschnitt verträgt. Die Laubfarbe ändert sich allmählich von hellgrün im Frühjahr zu burgund im Herbst..
    • Acapulco. Abgerundete niedrige Büsche mit silbrig-grünen Blättern im Sommer, im Herbst purpurrot.
    • Nephritis. Großer Kugelstrauch, der die ganze Saison über grün ist und sich am besten zum Trimmen und Erstellen grüner Skulpturen eignet.
    • Shilzy. Üppige Meterbüsche fangen im Sommer an, rot zu werden, was der Pflanze einen besonderen Charme verleiht.
    • Das königliche Schloss. Eine Vielzahl von heimischen Sorten, die einen sehr dichten Busch bilden, bis zu einem Meter hoch. Im Sommer ist es weichgrün, im Herbst bekommt die Krone eine satte burgunderrote Farbe. Die Sorte ist unprätentiös, reagiert gut auf einen Haarschnitt.

    Cochia: von Setzlingen gezüchtet

    Oft erwarten Blumenzüchter Enttäuschungen: Die Samen keimen nicht. Was ist hier los? Es kann zwei Gründe geben:

    • Samen verlieren sehr schnell ihre Keimung - innerhalb eines Jahres oder noch weniger. Versuchen Sie daher, sie von bekannten Unternehmen zu kaufen, die vakuumverpackte Beutel (z. B. aus Folie, Folie usw.) und Saatgut mit speziellen Substanzen verwenden, um die Keimung zu erhalten und zu steigern. Und natürlich achten Sie auf die Produktionszeit der gekauften Samen, die auf der Verpackung angegeben sind.
    • Nichteinhaltung der für die Samenkeimung erforderlichen Bedingungen. Sie brauchen Licht: Decken Sie die Samen bei der Aussaat nicht mit tiefem Boden ab - zerdrücken Sie sie nur knapp und stellen Sie die Schachtel mit den Feldfrüchten an einen hellen Ort und bedecken Sie sie locker mit Papier oder dünnem weißem Abdeckmaterial.

    Aber selbst wenn es uns gelungen ist, freundliche Triebe von Kochia zu bekommen, gibt es keine Garantie gegen weitere Probleme: Die Sämlinge können über Nacht an dem "schwarzen Bein" sterben. Um diese Geißel zu vermeiden:

    • Wir bereiten den Boden sorgfältig für die Aussaat vor. Die Aussaat muss strukturell, locker, feuchtigkeitsdurchlässig, mit Sand oder Perlit versetzt und immer frisch sein, was bisher nicht für den Anbau von Sämlingen verwendet wurde. Vor der Aussaat müssen die Kisten gewaschen und mit Antiseptika behandelt werden. Der Boden sollte mit einer Lösung von Fungiziden verschüttet und wenn möglich gedämpft werden.
    • Wir beobachten das Temperaturregime. Cochia-Samen keimen gut bei Raumtemperatur +18. +20 ° С, aber unmittelbar nach dem Auftauchen der Triebe muss es auf +10 reduziert werden. + 15 ° С, sonst steigt die Wahrscheinlichkeit eines Schadens erheblich an. Eine mäßige Bewässerung ist ebenfalls wichtig, damit der Boden nicht trocken, aber nicht zu nass ist..
    • Wenn Sie dennoch leichte "Verengungen" und Flecken an den Stielen der Pflanzen bemerken - die ersten Anzeichen einer Schädigung des "schwarzen Beins" - oder wenn Sie mehrere tote Pflanzen finden, entfernen Sie diese sofort, gießen Sie die verbleibenden Sämlinge entlang der Ränder, auf dem Boden unter den Pflanzen, trocknen Sie die oberste Bodenschicht durch Bestreuen mit trockenem Perlit, kalziniertem Sand oder Holzkohle. Dies reicht normalerweise aus, um die Krankheit zu stoppen. Wenn nicht, tauchen Sie die Sämlinge dringend in frischen Boden.

    Wir züchten Kohija-Setzlinge

    Die Samen werden Ende März in Behältern für Setzlinge ausgesät. Wenn die Frostgefahr vorbei ist, wird es an einer festen Stelle in einem Abstand von 10-15 cm auf offenem Boden gepflanzt.

    1. Stampfen Sie das Substrat leicht an, verteilen Sie die Samen gleichmäßig und leicht auf der Oberfläche und bestreuen Sie sie mit einer dünnen Sandschicht. Befeuchten Sie den Boden.

    2. Decken Sie den Behälter mit Lutrasil ab. Bei einer Temperatur von +18. + 20 ° С Sämlinge erscheinen in 8-10 Tagen.

    3. In der Phase von zwei oder drei echten Blättern dünne und zarte Sämlinge in separate Töpfe schneiden und vorsichtig wässern.

    Um kompakte Pflanzen zu erhalten, schneiden Sie die Sämlinge in der Phase von zwei oder drei echten Blättern 1-3 Stücke in Töpfe mit einem Durchmesser von 8-10 cm und stellen Sie sie an die hellste Stelle. Eine weitere Pflege der Pflanzen ist üblich: mäßiges Gießen, Jäten, wöchentliches Düngen mit komplexen Düngemitteln. Auf offenem Boden werden die Sämlinge Ende Mai in einem Abstand von 30-40 cm an einem hellen, warmen Ort mit nahrhafter, lockerer Erde gepflanzt.

    Kochia ist dürreresistent und pflegeleicht. Zusätzliche Bewässerung ist nur während der Wurzelperiode und während schwerer, längerer Dürre erforderlich. Pflanzen entwickeln sich auch besser, wenn sie in der ersten Sommerhälfte 1-2 Mal mit komplexen Düngemitteln gefüttert werden. Eine zusätzliche Düngung mit Mineraldünger ist nach dem Schneiden wünschenswert..

    Wachsende Cochia aus Samen: Wann pflanzen und wie pflegen?

    Nicht nur hell blühende Pflanzen können dazu beitragen, eine angenehme Atmosphäre in der persönlichen Handlung zu schaffen. Eine originelle und recht erfolgreiche Lösung ist das Pflanzen einer Kochia. Das Fehlen von Blüten an der Pflanze wird durch die ungewöhnliche Form und Farbe zarter kugelförmiger Büsche mehr als ausgeglichen, die auf Wunsch die kompliziertesten Umrisse erhalten können.

    Auf dieser Seite des Hofes werden wir uns die einzige Möglichkeit ansehen, Kochia zu züchten - aus Samen zu wachsen (wann zu pflanzen und wie zu pflegen). Die Pflanze ist nicht nur wegen ihrer hohen Dekorativität interessant, sondern auch wegen ihrer extrem geringen Genauigkeit. Selbst ein Anfänger kann mühelos mit dem Anbau von Kohija umgehen..

    Viele Kohija-Sorten ändern im Herbst ihre Farbe.

    Brief Information. Kohia stammt ursprünglich aus China. Die Kultur bildet üppige Büsche von etwa 1 m Höhe und hat etwa 80 Sorten. Es wurde wegen seiner Form "Sommerzypresse" genannt. Im Sommer sind die Kugeln oder Ovale von Kochia grün und näher am Herbst färben sich viele Sorten gelb, orange oder burgunderrot. Es ist eine selbstsäende einjährige Ernte.

    Kokhia-Samen können auf offenem Boden und in einem Behälter für den Anbau von Sämlingen gepflanzt werden

    Wann man Cochia-Samen pflanzt?

    Kochia-Samen sind klein, aber wenn sie richtig gepflanzt werden, sprießen sie perfekt. Gärtner praktizieren zwei Arten, um Pflanzen anzubauen:

    • Gerade. Cochia-Samen werden direkt auf dem Gelände hauptsächlich in den südlichen Regionen ausgesät. Dies geschieht im späten Frühjahr - normalerweise im Mai, wenn das Hauptkältewetter vorbei ist. Die Kultur verträgt kleine Fröste ruhig, aber Temperaturschwankungen können ihre Entwicklung verlangsamen. Kleine Kochia-Samen keimen nur in Gegenwart von Licht, daher sollten sie nach der Aussaat nicht mit Erde bedeckt werden. Sie können sie nur ein wenig mit einem Brett oder einer Handfläche drücken..
    • Durch Sämlinge. Die meisten Landbesitzer möchten, dass die reich verzierten Kokhia-Büsche ihr Eigentum so schnell wie möglich schmücken. Der Anbau von Sämlingen hilft, dieses Ziel zu erreichen. In diesem Fall werden die Samen im zeitigen Frühjahr (März / April) gepflanzt. Im Mai werden bereits gut entwickelte Büsche auf offenes Gelände gepflanzt.

    Kokhia-Sämlinge sind unprätentiös in der Pflege

    Wachsende Sämlinge der "Sommerzypresse"

    Cochia hat eine gute Keimung und wenn Sie die Besonderheiten der Aussaat und des Anbaus beobachten, können Sie starke Sämlinge bekommen. Nach dem Pflanzen entwickeln sich schnell kräftige Sämlinge, die zu einer vollwertigen Dekoration des persönlichen Grundstücks werden.

    Landefunktionen:

    • Pflanzzeitraum - März oder April.
    • Für den Anbau von Kochia-Sämlingen ist universeller Blumen- oder Gartenboden mit Humus geeignet.
    • Der Boden sollte vor der Aussaat angefeuchtet werden.
    • Nach der Aussaat müssen die Samen nicht mit Erde bedeckt werden, da sie ohne Licht nicht keimen. Es reicht aus, sie mit der Hand ein wenig nach unten zu drücken.
    • Der Behälter wird an einem warmen Ort (18-23 ° C) mit Zugang zu diffusem Sonnenlicht aufgestellt.
    • Bis Sprossen erscheinen, sollte der Boden täglich mit abgesetztem Wasser besprüht werden. Samen müssen nicht mit Erde bedeckt sein

    Die Nuancen der Sämlingspflege:

    • Sobald Sprossen erscheinen - an den Tagen 7 bis 9 - sollte der Kohija an einem sonnigen Ort platziert werden. Mangel an Licht führt dazu, dass die Pflanze groß und dünn wird. Wenn dies immer noch passiert, lohnt es sich, die Oberseite abzuschneiden, damit der Busch anschließend eine rundere Form annimmt. Eine solche Pflanze muss an einen beleuchteten Ort gebracht werden..
    • Bewässerung ist eine wichtige Nuance beim Anbau von Cochia. Es muss regelmäßig sein, sonst wird die Pflanze schwächer oder wird krank..
    • Sämlinge mit einer Größe von etwa 7 cm sollten transplantiert werden. Ein Eintauchen in breitere Töpfe muss sorgfältig durchgeführt werden, wobei Büsche zusammen mit einem Erdklumpen ausgegraben werden müssen.
    • Im Mai werden Kochii-Setzlinge im Garten gepflanzt. Zu diesem Zeitpunkt sollte sie eine Höhe von 15-20 cm erreichen.

    Die Auswahl muss sehr sorgfältig erfolgen.

    Setzlinge im Garten pflanzen:

    • Der Abstand zwischen den Löchern sollte mindestens 35 cm betragen, damit sich benachbarte Pflanzen später nicht gegenseitig stören.
    • Vor dem Platzieren der Sämlinge müssen die Löcher reichlich gewässert werden.
    • Junge Kohija-Sämlinge werden zusammen mit einem Erdklumpen in das Loch gelegt. In dieser Hinsicht wäre das Umpflanzen von Sämlingen, die in Torfbechern gezüchtet wurden, ideal..

    Original geschnittene Kochia-Büsche

    Cochia im Garten - Merkmale des Wachstums

    Um Kochia anzubauen, wählen Sie ein sonniges Gebiet ohne Zugluft und kalten Wind. Achten Sie auf die Zusammensetzung des Bodens. Machen Sie es nah an den natürlichen Lebensraum der Pflanze. Dies bedeutet, dass es leicht sein und Wasser gut leiten sollte..

    Wo sieht Kochiya am besten aus? Aus dekorativer Sicht wird die Ernte am besten als Zaun oder Bordstein gepflanzt. Es sieht gut aus auf verschiedenen Arten von Blumenbeeten und lässt sich problemlos mit vielen Arten von blühenden und nicht blühenden Zierpflanzen kombinieren. Cochia kann ein Akzent eines Steingartens oder ein schöner Rahmen eines klassischen Blumenbeets werden. Wenn Sie eine große freie Fläche haben, können Sie eine Komposition arrangieren, die ausschließlich aus Kochia-Büschen besteht. In diesem Fall ist es besser, verschiedene Pflanzensorten zu verwenden..

    Blumenbeetdekoration mit Kohia

    Eine erwachsene Kochia muss auch regelmäßig gegossen werden. Eine häufige Düngung der Kultur ist nicht erforderlich. Es reicht aus, komplexe Düngemittel nur zweimal pro Saison zu verwenden, damit die Pflanzen stark und nicht krank sind. Regelmäßiges Jäten verbessert den Luftzugang zu den Wurzeln, was für Pflanzen sehr vorteilhaft ist..

    Kokhia gewann unglaubliche Popularität aufgrund der Fähigkeit, die Büsche regelmäßig zu schneiden. Sie können ihnen die interessantesten Formen geben oder ständig eine bestimmte Höhe beibehalten. Die Kultur toleriert häufige Haarschnitte - alle zwei Wochen. Nach dem Eingriff können Sie eine kleine Menge Dünger auf den Boden auftragen, um die Widerstandsfähigkeit der Pflanzen zu erhöhen..

    Kohia toleriert häufige Haarschnitte

    Wichtig! Wenn Sie bemerken, dass der Kochii-Busch gepflanzt hat, hat er höchstwahrscheinlich nicht genug Wasser. Bei Farb- und Dekorationsverlust der Pflanze ist eine Fütterung erforderlich. Oder es kann der Mangel an Licht sein.

    Wenn Sie entscheiden, dass Kochia auf Ihrer Website erscheinen soll, wird das Wachstum aus Samen (wann gepflanzt und wie gepflegt werden muss) oben ausführlich beschrieben. Wenn Sie den Rat erfahrener Gärtner befolgen, werden Sie mit der Schönheit und Originalität dieser ungewöhnlichen chinesischen Pflanze belohnt. Exquisiter Stil und Komfort in Ihrem Garten werden mit Kochia garantiert.

    Sehen Sie sich das Video an: WIE MAN COCHIA AUS SAMEN WÄCHST?

    Wachsende Kochia (Sommerzypresse) aus Samen, Pflege im Freien

    Kokhia ist ein einjähriger oder mehrjähriger Strauch der Familie Amaranth. Auf andere Weise wird es die Sommerzypresse genannt. Die Pflanze ist hauptsächlich in den Wüsten- und Steppengebieten Nordamerikas, Afrikas und Eurasiens verbreitet. Kohia wird häufig in der Landschaftsgestaltung verwendet, da es schnell "grüne Masse" gewinnen kann und einen formenden Haarschnitt leicht toleriert. Sein Merkmal ist die Fähigkeit, die Farbe mit Beginn des Herbstes zu ändern..

    Cochia ist eine Zierpflanze mit einer üppigen, gut entwickelten Krone. Der Strauch erreicht eine Höhe von 60–150 cm. Er besteht aus einem aufrechten, verholzten Stiel und vielen verzweigten dünnen Trieben. Die Blätter sind dünn, linear, kantig, gestielt, fühlen sich weich an und ähneln im Aussehen Zypressen-Nadeln. Mit einer kurzen Kante bedeckt.

    Blattplatten eines jungen Busches von hellgrüner oder dunkelgrüner Farbe. Näher am Herbst erhalten sie einen orange, gelben, rosa oder purpurroten Farbton. Die Wurzelwurzel geht 3 Meter in den Boden.

    Die Blüten sind unauffällig, sehr klein, spitzenförmig oder panikförmig, in Blütenständen gesammelt und befinden sich in den Achselhöhlen der apikalen Blätter. Sommerzypressenblüten von Juli bis September. Früchte sind Miniaturnüsse mit Samen, die zwei Jahre lang lebensfähig bleiben. Wenn sie nicht gesammelt werden, streuen sie auf dem Boden und sprießen im Frühjahr sogar in Sibirien und wachsen bis August auf einen Meter..

    Suppen werden mit frischen Pflanzenblättern versetzt. Kochia wird auch in der Medizin angewendet: Es hilft bei Gonorrhoe, Ödemen, Rheuma, Hautentzündungen, Erysipel und Ekzemen. Die Pflanze hat tonische, bakterizide, kardiotonische, diaphoretische, abführende und harntreibende Eigenschaften..

    Die beliebtesten Arten und Sorten von Kochia, die in der Landschaftsgestaltung verwendet werden:

    AussichtBeschreibungSorten
    Cochia BesenDies ist eine niedrig kugelförmige Pflanze. Mit der Ankunft des Herbstes wird der Busch rötlich-burgunderrot. Es hält fest einem leichten Frost stand und behält sein dekoratives Aussehen bis zum Spätherbst.
    • Sultan ist eine niedrige Sorte, die eine Höhe von 60 cm erreicht. Runde Büsche, die im Herbst rot werden.
    • Jade ist eine schnell wachsende Pflanze mit einer Höhe von 100 cm. Sie wird für lockige Haarschnitte verwendet.
    • Grüner Wald - wächst bis zu einem Meter. Überträgt leicht das Zuschneiden und eignet sich für Gruppenzusammensetzungen. Es wird oft verwendet, um Wege im Garten zu schmücken.
    Cochia wollblumigDer Stängel der Pflanze ist mit kurzen lockigen Haaren bedeckt. Wächst in einer Höhe von bis zu 60-80 cm
    Cochia dicht blühendHohe Arten, bis zu 130 cm hoch, mit horizontalen Trieben. Die Blüten an der Basis haben lange weiße Haare, die den Trieben eine leichte Pubertät verleihen.

    Cochia wird durch Sämlinge gezüchtet und die Samen werden auch direkt in offenes Gelände gesät. Sämlingspflanzen treten viel früher in die Vegetationsperiode ein, nehmen schneller Gestalt an und erhalten ein dekoratives Aussehen. Direkt in den Boden gesät wachsen langsamer, sind aber resistenter gegen Krankheiten und widrige Wetterbedingungen.

    Da Sommerzypressen zu dekorativen Zwecken verwendet werden, ist es bequemer, sie von Setzlingen zu Hause zu züchten. Die Aussaatdaten hängen von den klimatischen Merkmalen ab. In der Mittelspur wird in der letzten Märzwoche Cochia für Setzlinge gepflanzt. Hierzu werden Behälter mit einer Tiefe von 12 cm verwendet. Der Boden zum Pflanzen sollte aus folgenden Bestandteilen bestehen:

    • feinkörniger Hochmoor-Torf;
    • Perlit;
    • zerquetschter Humus;
    • feiner Flusssand.

    Der Boden wird desinfiziert. Dazu wird es im Ofen auf eine Temperatur von +60 Grad erhitzt und anschließend mit einer Kaliumpermanganatlösung verschüttet. Die Kisten sind mit vorbereitetem Boden gefüllt. Die Bodenoberfläche ist eben, leicht gestampft und gut angefeuchtet. Samen werden gleichmäßig über die Oberfläche verteilt, ohne sie in den Untergrund zu vergraben. Streuen Sie sie mit einer dünnen Sandschicht darüber, die dann angefeuchtet wird.

    Die Boxen sind mit Spinnvlies oder Lutrasil bedeckt und werden in einen hellen Raum mit einer Temperatur von + 18... + 20 Grad gebracht. Die Sprossen entstehen in 8-10 Tagen. Der Unterstand wird entfernt und der Behälter an einen anderen Ort gebracht, an dem die Temperatur um 3-5 Grad niedriger ist. Gießen Sie die Sämlinge mit einem dünnen Wasserstrahl.

    Sämlinge sind oft mit schwarzen Beinen befallen. Um es vor dem Tod zu schützen, müssen Sie die optimale Temperatur beibehalten..

    Der Boden sollte nicht überlaufen und blockieren, aber auch nicht austrocknen. Bei der geringsten Andeutung von Trockenheit verdorren die Blätter und erholen sich nur schwer. Wenn die Drainage in die Sämlingsbehälter gelegt wird und der Boden leicht und locker ist, müssen Sie die Sprossen zweimal pro Woche gießen..

    Damit der Kochia-Busch nicht zu locker wird, seine Kompaktheit und sein ordentliches Aussehen beibehält, sollten die Sämlinge in separate Töpfe mit einem Durchmesser von 10 cm getaucht werden. Sie werden 2-3 Wochen nach dem Erscheinen der Sprossen mit mindestens 2 Blättern transplantiert. Behälter und Boden werden desinfiziert. In jeden Topf werden drei Sämlinge gegeben. Anschließend werden die Schwachen entfernt und die Starken zur Ausschiffung gebracht. Die Behälter werden an der hellsten Stelle platziert..

    Sprossen müssen vor dem Pflanzen auf offenem Boden dreimal gefüttert werden. Zum ersten Mal wird einige Tage nach dem Tauchgang ein komplexer Dünger für Sämlinge verwendet. Die folgenden Verbände werden nach 2 Wochen unter Verwendung eines komplexen Mittels durchgeführt, in dem Stickstoff vorherrscht.

    Sie können Setzlinge Mitte Mai auf offenem Boden pflanzen, es ist jedoch ratsam, bis zum Ende des Monats zu warten. Der Ort ist sonnig gewählt, ohne Zugluft. Der Boden sollte locker, fruchtbar und nicht durchnässt sein. Wenn die Sprossen in einem normalen Blumengarten gepflanzt werden, sollte der Abstand zwischen ihnen 30 cm betragen, und wenn die Pflanze als niedrige Hecke oder Bordstein verwendet wird, dann 15 cm. Während die Büsche wurzeln, werden sie reichlich gewässert und nach 2 Wochen gefüttert. Dann wird der erste Haarschnitt durchgeführt und erneut gedüngt.

    Cochia kann aus Samen gezogen werden, die direkt auf offenem Boden gepflanzt werden. Dies geschieht normalerweise im Mai, wenn die Tagestemperatur +18 Grad beträgt und nachts nicht unter +12 Grad fallen sollte. Der Boden an einem sonnigen Ort wird gelockert, Klumpen werden zerkleinert und bewässert. Die Aussaat erfolgt am besten am Morgen über die Bodenoberfläche. Sie müssen sie nicht bestreuen, aber Sie sollten ein wenig in die oberste Schicht der Erde drücken und mit einem Vliesstoff abdecken.

    In diesem Fall dauert der Anbau von Kochia viel länger, da die Sämlinge erst nach drei Wochen erscheinen und oft verkümmert aussehen. Der Stoff wird entfernt und junge Pflanzen werden so verdünnt, dass der Abstand zwischen ihnen mindestens 10 cm beträgt.

    Die Aussaat auf offenem Boden erfolgt ebenfalls im Spätherbst. Dies sollte kurz vor dem Einsetzen des Frosts erfolgen, jedoch nicht früher, da die Samen sonst im Winter keimen und absterben können..

    Kohia hat keine besonderen Pflegeanforderungen, wenn der Boden gut mit Nährstoffen gesättigt und wasserdurchlässig ist. Dies ist eine dürreresistente Pflanze, daher muss sie bei regelmäßigem Niederschlag nicht zusätzlich bewässert werden. Wenn das Wetter heiß und trocken ist, muss die Sommerzypresse für ein gutes Wachstum systematisch angefeuchtet werden. Gleichzeitig sollte eine Stagnation des Wassers im Boden nicht zugelassen werden, da dies seine dekorativen Eigenschaften verschlechtert und die Pflanze manchmal sogar stirbt.

    Alle 10 Tage wird der Kohija mit Mineraldünger gefüttert, in dem mehr Stickstoff als Kalium und Phosphor enthalten sein sollte. Zum Füttern können Sie verwenden:

    • Kaliumchlorid;
    • Superphosphat;
    • Ammoniumnitrat.

    Die Pflanze muss gejätet werden. Er hat ziemlich stabile Stiele, es besteht keine Notwendigkeit, sie zu binden. Wenn die Bedingungen stimmen, kann der Busch in etwa einem Monat seine höchste Höhe erreichen..

    Die Sommerzypresse wächst schnell genug, da sie viele Triebe liefert. Es verträgt das Beschneiden und Formen gut. Nach jedem Haarschnitt müssen die Büsche mit Ammoniumnitrat gefüttert werden. Der Eingriff wird 1-2 mal im Monat durchgeführt, um ihnen eine bestimmte Form zu geben. Es kann eine Pyramide, ein Ei, eine Säule, ein Würfel oder eine Kugel sein. Das Oberteil muss rechtzeitig eingeklemmt werden.

    Cochia ist resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Wenn sich in einem regnerischen Sommer Fäulnis entwickelt, werden kranke Büsche zerstört und gesunde mit Kaliumpermanganat bewässert.

    Manchmal wird die Pflanze von einer Spinnmilbe befallen, die ihr Grün beschädigt. Um es loszuwerden, verwenden sie spezielle Medikamente - Akarin, Neoron, Bitoxibacillin. Sie können auch eine Abkochung von Cyclamen-Knollen oder eine Seifenlösung verwenden..

    Wie man eine Kochia-Blume in einem Sommerhaus züchtet

    Kokhia-Blume erfordert keine komplexe Pflege und gefällt mit ihrem zarten Aussehen während einer Sommersaison.

    Aufgrund ihrer "bunten" Farben machen die Büsche allen Sommerbewohnern und Haushalten gute Laune. Wir werden Ihnen später in diesem Artikel erklären, wie Sie es richtig anbauen können..

    Kokhia Blume - Pflanzen und Pflege

    Cochia ist eine einjährige Pflanze, die in ihrer Blattstruktur einer Zypresse ähnelt.

    Oft wird es verwendet, um Sommerhäuser oder Webbesen zu dekorieren.

    Interessanterweise wurde dieser Strauch ursprünglich speziell für die Dekoration von Landschaften angebaut..

    Kochia hat ziemlich dichte Zweige, die schnell wachsen.

    Aufgrund dieser Eigenschaft kann der Strauch häufig geschnitten werden, wodurch er eine andere Form erhält..

    Beliebte Sorten und Merkmale der Pflanze

    Kohia (andere Namen - Prutnyak oder Izen) hat ungefähr 80 Arten, aber in unseren Breiten wird nur eine bestimmte Anzahl von ihnen verwendet.

    Beliebte Sorten von Kochia-Strauch und ihre Beschreibung:

    1. Corona cochia ist keine launische Pflanze, die gegen niedrige Luftfeuchtigkeit resistent ist. Während des Wachstums nimmt die Krone die Form einer Kugel an, die im Herbst rot-burgunderrot wird. Leicht frosttolerant und blüht bis zum Spätherbst.
    2. Kochia Jade ist ein Strauch mit einer hohen Wachstumsrate. Kann mit guter Pflege und rechtzeitiger nahrhafter Fütterung eine Höhe von ca. 1 Meter erreichen.
    3. Cochia Green Lace - unterscheidet sich in einem ovalen Busch und dunkelgrünen Blättern.
    4. Cochia Acapulco Silver - zeichnet sich durch eine silberne Spitze auf grünen Blättern aus. Im Herbst färben sich diese Spitzen dunkelviolett.
    5. Cochia Skoparia ist ein thermophiles Jahrbuch mit fast unmerklicher Blüte, aber im Herbst färben sich die Blätter kupferrot.
    6. Haarige Cochia ist ein dünner und hoher Strauch. Das Laub hat eine abgesenkte Position und scharfe, dünne Spitzen, die beim Wachsen und Entwickeln einen burgunderfarbenen Farbton annehmen.
    7. Kokhia Childs - seine Höhe beträgt nicht mehr als 50 cm. Die Triebe verzweigen sich und das dichte Laub ist hellgrün. Die Farbe dieser Sorte ist konstant und ändert sich während der gesamten Blütezeit nicht..

    Fast allen Sorten gemeinsam ist die Kugelform und die durchschnittliche Höhe des Strauchs.

    Es gibt auch dekorative Sorten dieses Strauchs..

    Diese beinhalten:

    1. Sultan - die Höhe des Busches beträgt normalerweise 70-100 cm. Während des ganzen Jahres färbt sich die Farbe der Blätter aus Smaragdgrün burgunderrot. Geeignet für Landschaftsgestaltung, weil leicht zu schneiden.
    2. Shilzy - die Höhe beträgt ebenfalls bis zu 1 Meter. In der Breite erreicht ein Busch dieser Sorte 60 cm. Im Sommer bekommt das Laub einen himbeerroten Farbton.
    3. Flamme - Die Krone hat die Form einer Säule und eine Höhe von 80 cm. Im Herbst wird das grüne Laub dunkelrot.

    Solche Sträucher werden das allgemeine Erscheinungsbild des Sommerhauses harmonisch ergänzen..

    Wie man Cochia aus Samen züchtet?

    Die Fortpflanzung dieser Pflanze erfolgt mit Samen, durch Sämlinge oder durch Einpflanzen in den Boden.

    Die einzige wichtige Regel für das Pflanzen im Boden ist, dass das Wetter warm sein sollte, ohne dass es zu einem starken Temperaturabfall kommt.

    Sie können also im April eine Pflanze auf offenem Boden pflanzen, im März Setzlinge pflanzen und im Mai direkt im Garten Setzlinge pflanzen.

    Merkmale der Samenpflanzung:

    1. Bei Pflanzung unter Gewächshausbedingungen erscheinen die ersten Triebe nach 14 Tagen. Ihr Wachstum wird zunächst sehr langsam sein, aber im Laufe der Zeit wird es sich erheblich beschleunigen.
    2. Tauchsämlinge werden nicht empfohlen. Es wird sofort in separate Behälter oder Torftabletten gepflanzt.

    Sie können Kochia-Samen im Spätherbst direkt in den Boden säen, jedoch vor dem Einsetzen schwerer Fröste, da sie sonst Zeit haben, mit der Ankunft des Winters zu keimen und zu sterben.

    Die gelegten Samen müssen mit einer kleinen Erdschicht bestreut werden, damit die Sonne durch sie auf die Samen gelangt.

    Diese seltene Blume kann nur an einem gut beleuchteten Ort auf offenem Boden gezüchtet werden. Andernfalls wird die Pflanze träge und stirbt schnell ab.

    In Töpfen auf der Fensterbank wird er einfach nicht überleben.

    Pflanz- und Pflegemerkmale:

    1. Das Wetter zum Pflanzen muss warm genug sein, was seit langem bekannt ist.
    2. Die Bewässerung sollte mäßig, aber häufig sein. Kokhia wird natürlich die Dürre überleben, aber Sie sollten den Strauch nicht speziell "testen".
    3. Der Busch kann sehr üppig wachsen, daher sollten die Sämlinge in einem beträchtlichen Abstand voneinander (ca. 30 cm) gepflanzt werden, da sonst der Busch lethargisch und verdorrt ist.
    4. Beim Verlassen muss die Pflanze mit Düngemitteln "gefüttert" werden und die Sämlinge sollten in den bereits gedüngten Boden gepflanzt werden.
    5. Sie können keinen Strauch mit hoher Säure oder Feuchtigkeit in den Boden pflanzen.
    6. Der Boden sollte immer locker sein und dafür regelmäßig von Unkraut gereinigt werden.
    7. Alle seine Hauptmerkmale hängen von der Häufigkeit der Befruchtung ab..
    8. Eine gut genährte Pflanze wird Sie mit ihrer Dichte, ihrem hellen Laub und ihrer Blütezeit begeistern.
    9. Komplexe Mineralmischungen eignen sich zur Fütterung.
    10. Das erste Mal, wenn die Sämlinge nach dem Einpflanzen in den Boden gedüngt werden, und das zweite Mal - nach einem Monat.
    11. Es ist nicht überflüssig, den Busch während des aktiven Wachstums und nach dem Beschneiden zusätzlich zu füttern.
    12. Zu diesem Zeitpunkt werden dem Boden Düngemittel mit einem hohen Stickstoffgehalt zugesetzt. Richtiges und rechtzeitiges Beschneiden ist wichtig für den Busch..
    13. Wenn Sie einen Strauch beschneiden, können Sie verschiedene Experimente durchführen. Da der Busch ziemlich schnell wächst, können Sie seine Form alle 14-21 Tage ändern..
    14. Bei Krankheiten und Schädlingen gilt die Spinnmilbe als besonders gefährlich für dieses Jahr. Gegen die Krankheit ist im Gegenteil seit Jahren eine starke Immunität entwickelt worden..
    15. Sie müssen nur mit einer Spinnmilbe kämpfen, den Busch mit Pestiziddüngern behandeln und den Vorgang nach 14 Tagen erneut wiederholen. Im Falle einer Infektion des Wurzelsystems müssen Sie den gesamten Strauch entfernen.
    16. Nach der Ernte des Busches muss der Boden mit Fungiziden besprüht werden. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass auch junge Sämlinge einigen Problemen ausgesetzt sind. Sie wird regelmäßig vom "schwarzen Bein" angegriffen - einer Pilzinfektion, bei deren Niederlage die Basis der Stängel zu schwärzen beginnt und dies zum vollständigen Tod des Busches führen kann.
    17. Die Vorbeugung dieser Geißel bewässert die Erde mit einer Lösung aus Asche und Kaliumpermanganat.
    18. Wenn die Sämlinge in Innenräumen in Behältern wachsen, ist es besser, sie in einen leicht kühlen Raum zu bringen..

    Wo kann man eine Kochia-Blume pflanzen??

    Meistens wird dieser Strauch in der Landschaftsgestaltung verwendet und viele Experten empfehlen, ihn zusammen mit anderen Gartenbaukulturen anzupflanzen.

    Ein schicker Effekt kann erzielt werden, indem Kochia zwischen Rosen- oder Lavendelbüschen gepflanzt wird..

    Bei der Bildung eines Sommerhauses sollten Sie besonders auf die Form des Busches achten.

    Die Vielfalt dieser Formen sieht sehr malerisch aus:

    • Mit seiner Hilfe können Sie eine Hecke auf dem Gelände errichten.
    • eine Vielzahl von geometrischen Formen erstellen;
    • dekorieren Sie das Blumenbeet mit Figuren von Schwänen, Zwergen usw.;
    • getrockneter Zweig von Kohija kann einen Geschenkstrauß ergänzen

    Die Blätter haben eine diaphoretische und harntreibende Wirkung, die die entsprechenden Abkochungen bei der Behandlung von Ödemen unverzichtbar macht.

    Die chemische Zusammensetzung der Blätter enthält Bestandteile, die die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems verbessern. Aus diesem Grund wird empfohlen, sie bei Herzproblemen zu brauen.

    Wir hoffen jetzt, wenn Sie wissen, wie man eine Kochia-Blume auf einem Gartengrundstück züchtet, werden Sie sie richtig züchten.!

  • Top