Kategorie

1 Sträucher
Lily Big Ben
2 Veilchen
Hybride Teerosen: Pflanzen und Pflege
3 Veilchen
Die Weidenfamilie umfasst welche Bäume
4 Sträucher
Warum werden Spathiphyllum-Blätter schwarz, blühen nicht oder sind von verschiedenen Krankheiten betroffen?

Image
Haupt // Bonsai

Wachsende Blumenkohlsämlinge: Pflanzdaten und mögliche Probleme


Blumenkohl (Bild) ist ein beliebtes Gemüse, das vor sehr langer Zeit während der Zeit Katharinas II. Auf dem Territorium Russlands aufgetaucht ist. Dann war es für normale Bürger unzugänglich, und nur edle Leute konnten seinen Geschmack genießen. Dieses Merkmal ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Kultur thermophil ist und nicht in allen Bereichen wachsen kann..

Nach der Arbeit der Züchter wurden Sorten mit erhöhter Ausdauer und Frostbeständigkeit erhalten und der Welt vorgestellt. Früh- und Zwischensaisonkohl wird durch Sämlinge angebaut, und Spätkohl im Süden Russlands und in der Mittelspur wird direkt in den Boden gesät. Versuchen wir herauszufinden, wie man verschiedene Blumenkohlsorten für Sämlinge aus Samen pflanzt und wann man Setzlinge auf offenes Gelände bringt.

Wann Blumenkohlsämlinge gepflanzt werden sollen

Um den Blumenkohl mehrmals pro Saison zu ernten, werden die Sämlinge dreimal gesät. Der optimale Zeitpunkt wird in Abhängigkeit von den Eigenschaften der Reifung einer bestimmten Sorte bestimmt. Die Tabelle hilft zu verstehen, wann ein Gemüse auf Setzlinge gepflanzt werden muss.

FruchtreifePflanzdaten für Setzlinge
Ultra-reif, früh5. bis 30. März
Zwischensaison10. April bis 5. Mai
Spät25. Mai - 1. Juni

Früh reifende Blumenkohlsämlinge in den südlichen Regionen Russlands können Ende Februar gesät werden. In diesem Fall vergehen 60 Tage, bevor im Mai auf offenem Boden gepflanzt wird. Mit dieser Bewegung können Sie die Verweildauer des Gemüses in den Beeten verkürzen. In diesem Fall wird das früh reife Produkt entfernt und andere Pflanzen werden in den freien Raum gepflanzt..

Beachtung! Passen Sie beim Anbau von Sämlingen zu Hause die Region an und berechnen Sie die geschätzte Zeit für die Übertragung des Sämlings an den Standort unter Berücksichtigung der Wetterbedingungen. Ab dem Moment, in dem die ersten Triebe vor dem Umpflanzen erscheinen, sollten 45-60 Tage vergehen.

Wie man richtig sät

Bevor Sie zu Hause Blumenkohl für Setzlinge pflanzen, müssen Sie alles vorbereiten, was in verschiedenen Phasen benötigt wird. Das erste, was Sie tun müssen, ist, hochwertiges Saatgut von anderen Sommerbewohnern oder Gartengeschäften zu kaufen..

Stellen Sie besser sicher, dass der Verkäufer einen guten Ruf hat. Dann lohnt es sich, geeignete Behälter vorzubereiten und Erde zu kaufen, beispielsweise ein gewöhnliches Sämlingssubstrat.

Boden- und Behältervorbereitung

Der einfachste Weg, Blumenerde zu kaufen, ist in einem Geschäft. Eine übliche Allround-Mischung für Zimmer- oder Gartenpflanzen funktioniert, da Kohl hinsichtlich der Bedingungen nicht wählerisch ist. Sie können den Primer sofort nach dem Kauf verwenden, es sind keine vorbereitenden Verfahren erforderlich. Das einzige ist, wenn die Zusammensetzung kein Perlit enthält, können Sie es hinzufügen, um die Wasserdurchlässigkeit zu erhöhen.

Sie können aus den folgenden Komponenten selbst eine Bodenmischung erstellen:

Gartenerde muss in einem Ofen vorkalziniert oder mit einer Kaliummanganlösung verschüttet werden, um Bakterien zu beseitigen und Krankheiten vorzubeugen.

Für die Aussaat dürfen einzelne Behälter oder allgemeine Sämlingskästen verwendet werden. Bei der Auswahl der ersten Option müssen die Sämlinge nicht gepflückt werden, die Wurzeln müssen nicht eingeklemmt werden. Es wird genug Boden für die volle Entwicklung des unterirdischen Systems geben, aber es gibt ein Merkmal - ein unerfahrener Gärtner kann nicht mit Bewässerung rechnen und die Pflanze versehentlich verärgern.

Samenvorbereitung

Damit die Keimung produktiv ist, ist es notwendig, eine Vorschau des gesamten Pflanzenmaterials anzuzeigen, beschädigte und kleine Samen zu entfernen und große und gesunde Samen zu hinterlassen. Sie sollten mit kaltem Wasser übergossen und 15 Minuten stehen gelassen werden. Die Elemente, die nach unten gehen, können zur Aussaat verwendet werden. Schwebte (leer) weggeworfen und weggeworfen.

Beachtung! Es ist wünschenswert, die Samen vor der Aussaat zu stimulieren. Es lohnt sich, sie in ein Sieb zu geben und mit heißem Wasser zu übergießen und dann in eine Lösung eines Wachstumsstimulators zu tauchen, beispielsweise das Medikament "Epin"..

Sämlinge säen

Die Aussaat des Materials erfolgt nach folgendem Algorithmus:

  1. Die Drainage wird am Boden jedes Behälters verlegt und das Vorhandensein von Löchern für das Abfließen der Flüssigkeit wird überprüft.
  2. Kisten oder einzelne Behälter sind etwas mehr als 2/3 des Gesamtvolumens mit Erde gefüllt.
  3. Samen werden auf die Oberfläche des Bodens gesät. Wenn Boxen verwendet werden, befinden sie sich in einem Abstand von 1 cm voneinander. Wenn Sie einzelne Behälter verwenden, geben Sie 2-3 Samen in ein Glas.
  4. Von oben wird die Aussaat mit Erde bedeckt und vom Sprühgerät wieder angefeuchtet.
  5. Legen Sie das Material in das Gewächshaus.

Nachdem die ersten Triebe über der Bodenoberfläche erscheinen, wird das Gewächshaus regelmäßig belüftet, und Massentriebe sind ein Signal dafür, dass der Film oder das Glas entfernt werden muss.

Die Sämlinge müssen ständig überwacht werden. Es ist notwendig, die Beleuchtung im Raum zu steuern. Es sollte innerhalb von 10-12 Stunden zur Verfügung gestellt werden. Wenn wenig Tageslicht vorhanden ist, müssen Sie eine Phytolampe verwenden.

Bewässerung wird bereitgestellt, wenn die oberste Schicht des Bodens austrocknet, um ein Überlaufen zu verhindern. Es sei daran erinnert, dass Pflanzen anfällig für Trockenheit sind und daran sterben können..

Die Raumtemperatur sollte beachtet werden. Es ist besser, wenn sie im Bereich von 15 bis 18 Grad Celsius liegt.

Top Dressing

Während der gesamten Wachstumsphase werden die Sämlinge 2-3 Mal gefüttert. Der erste Dünger wird 2 Wochen nach der Ernte ausgebracht. Verwenden Sie Nitroammofosku. Das gleiche Verfahren wird nach weiteren 10 Tagen wiederholt..

Sie können auch andere gezielte Medikamente verwenden. Es ist besser, aus der Liste der Mittel auszuwählen, die für Kohl bestimmt sind. Überschreiten Sie nicht die vom Hersteller empfohlene Dosis, da dies für die Anlage gefährlich ist.

Kommissionieren und Härten

Das Verfahren wird durchgeführt, nachdem 2 kleine echte Blätter auf dem Kohl erscheinen. Diese Manipulation ist jedoch nicht zwingend erforderlich. Die Kultur wird nur getaucht, wenn sie nicht genügend Platz hat - wenn die Pflanzen eingedickt sind oder Kisten für die Massensaat verwendet werden. Nehmen Sie zur Transplantation separate Gläser mit einem Fassungsvermögen von 150 ml. Kompletter Bodenersatz.

Interessante Tatsache! Sämlinge werden selten von Schädlingen befallen, sie sind krankheitsresistent.

Zum Zeitpunkt des Einzugs in offenes Gelände müssen die Sämlinge vorbereitet sein. Das Härten ist ein wichtiger Schritt. Um seine Kapazität sicherzustellen, beginnen sie eine Woche vor der geplanten Transplantation damit, sie in den Garten zu bringen, was die Zeit im Freien schrittweise verlängert. Sie können diesen Schritt auch verpassen, aber dann müssen Sie auf eine stabile Erwärmung in der Region warten, und während dieser Zeit können sich die Pflanzen ausdehnen und herauswachsen.

Landung im Boden: Timing

Das Pflanzen von Blumenkohlsämlingen auf offenem Boden erfolgt, wenn die jungen Setzlinge dazu bereit sind. Sie sollten 2 Paar echte Blätter haben. Die Pflanzen selbst sollten groß, gesund und verhärtet sein, die Stängel sollten prall sein. Diese Bedingungen tragen dazu bei, Transplantationsverluste zu minimieren..

Es wird nicht empfohlen, die Ratschläge von Astrologen, aus denen der Mondkalender besteht, zu ignorieren. Diese Entwicklung hilft, die vorteilhafte Phase des Himmelskörpers zu bestimmen und seine Auswirkungen auf alle Lebewesen und die Entwicklung der Pflanze zu bewerten..

Gärtner wissen also, dass es möglich ist, Sämlinge zu säen und Kohl in die Beete zu bringen, wenn sich der Mond in der Wachstumsphase befindet. Alle Aktionen sollten bei Neumond oder Vollmond abgebrochen werden.

Der Zeitpunkt der Übergabe der Sämlinge an den Standort ist in der Tabelle aufgeführt.

ReifegeschwindigkeitDer Zeitpunkt der Verpflanzung in die Betten
Früh reifVom 25. April bis 15. Mai
Zwischensaison20. Mai bis 15. Juni
Späte Reifung1. bis 10. Juli

Beachtung! Es ist notwendig, den Zustand der Sämlinge zu kontrollieren und sicherzustellen, dass sie sich nicht ausdehnen und nicht herauswachsen.

Der Gärtner sollte nicht vergessen, die Region an die Temperatur im Frühjahr anzupassen. Es kommt also vor, dass die Erwärmung spät erfolgt und das Risiko von Rückfrösten bis Ende Mai besteht (dies geschieht beispielsweise in den Regionen Leningrad und Moskau). In diesem Fall sollten Sie sich nicht beeilen, es ist besser, später zu verpflanzen, da der Blumenkohl nicht ausreichend kältebeständig ist. Aber wenn die Sämlinge herauswachsen und sich ausstrecken, müssen Sie entscheiden, was zu tun ist. Die Situation kann korrigiert werden, es reicht aus, es beim Umpflanzen in ein Sommerhaus bis zum ersten Blatt zu graben.

Alle Nuancen des Pflanzens auf offenem Boden werden im Video erklärt.

Standortanforderungen

Für den Anbau von Kreuzblütlern wird fruchtbarer Boden benötigt. Die Vorbereitung der Pflanzstelle muss im Herbst beginnen und organische und mineralische Düngemittel einbringen.

Zunächst lohnt es sich, den Säuregehalt des Bodens zu beurteilen, wobei eine neutrale Zusammensetzung bevorzugt wird. Wenn diese Bedingung nicht erfüllt ist, wird sie künstlich erzeugt, wobei Kalk oder Holzasche in die Baustelle eingebracht werden..

Bewässerung

Der Boden muss ständig feucht sein, sonst verdorrt die Kultur. Wenn der Gärtner diesen Moment aufgrund seiner Beschäftigung nicht kontrollieren kann, ist es ratsam, das Mulchen durchzuführen. Es ist unmöglich, den Boden zu überfeuchten. Diese Verletzung führt zur Entwicklung von Fäulnis.

Nach der Kopfbildung werden die Pflanzen ausschließlich an der Wurzel bewässert. Es ist verboten, Sprühgeräte zu verwenden. Diese Empfehlung beruht auf der Tatsache, dass die Pflanzenköpfe aufgrund des Eindringens von Wasser verrotten können..

Beachtung! Während der Vegetationsperiode werden nur 2-3 Mal gefüttert. Zuerst werden Mineralverbindungen und dann organische Düngemittel verwendet. Das Besprühen einer jungen Ernte mit einer borhaltigen Lösung ist vorteilhaft..

Der Zeitpunkt der Aussaat von Blumenkohl für Setzlinge und der Verpflanzung in offenes Gelände ist je nach Region immer unterschiedlich. Daten für die Mittelspur der Region Moskau sind für Sibirien und den Ural nicht geeignet. Dieser Punkt sollte berücksichtigt werden, da die Sämlinge sonst keine qualitativ hochwertige Ernte liefern..

Wachsen und Pflegen ist einfach, aber der Gärtner muss die Grundregeln befolgen. Das Wichtigste ist, ein Austrocknen des Bodens zu vermeiden, da dies für alle Kohlsorten schädlich ist. Es ist auch wichtig, die Pflanzen mäßig zu füttern, da sich die Fruchtköpfe sonst möglicherweise nicht setzen oder als klein herausstellen. Alle Kreuzblütler reagieren auf Mineralien.

Ebenso wichtig ist es, die Ernte korrekt und pünktlich zu ernten, da sonst der Sommerbewohner Gefahr läuft, sie zu verlieren. Es ist besser, trockenes und warmes Wetter für die Ernte zu wählen. Das Vorhandensein von Feuchtigkeit auf den Blättern und dem Kohlkopf selbst beeinträchtigt die Lagerung. Sie können Kohl bis zu 2 Monate in einem kühlen Raum im Kühlschrank aufbewahren - nicht länger als 12 Tage.

Kohlpflanzregeln für 2020: Brokkoli und Blumenkohl pünktlich pflanzen

Kohl ist nicht nur eine beliebte Kultur unter Gärtnern, sondern auch sehr nützlich. In der Regel pflanzen diejenigen, die auf ihrem Land Gemüse anbauen, Brokkoli und Blumenkohl. Schließlich ist es unter klimatischen Bedingungen nicht schwierig, die lang erwartete Kohlernte zu erzielen, und wie Sie wissen, sind knusprige Grüns, die von Ihren eigenen Händen angebaut werden, die köstlichsten und gesündesten. Um eine hervorragende Ernte einer nützlichen Gemüsepflanze zu erzielen, ist es notwendig, verantwortungsbewusst mit der Wahl des Aussaatmaterials, dem Pflanzort und dem Zeitpunkt der Aussaat für Sämlinge umzugehen - diese entscheidenden Faktoren beeinflussen das Ergebnis erheblich..

Wahl des richtigen Zeitpunkts für das Pflanzen von Brokkoli und Blumenkohl

Diese beiden Kohlsorten sind insofern ähnlich, als sie wegen ihrer saftigen, knusprigen Knospen angebaut werden. Nur in Brokkoli haben sie ein bisschen Bitterkeit und eine grüne Farbe, während sie in Blumenkohl süßlich sind, mit einem ausgeprägten Nachgeschmack von gewöhnlichem Weißkohl, essbare Blütenstände sind in cremig weißlichen Tönen gemalt. In Bezug auf Laune und Agrartechnologie sind sich sowohl Brokkoli als auch Blumenkohl sehr ähnlich, aber ihre Vegetationsperioden unterscheiden sich geringfügig. Brokkoli wächst auch bei kühlem, nassem Wetter leichter und ist im Gegensatz zu farbigen nicht so anspruchsvoll für die Sonne..

Für das aktive Wachstum von Blumenkohlsprossen sind die Einhaltung eines Temperaturbereichs von +20 ° C, häufiges Gießen und rechtzeitige Fütterung erforderlich. Brokkoli reagiert praktisch nicht auf einen Temperaturabfall und wächst gut bei + 15 ° C. Die Pflanze erfordert eine regelmäßige Bewässerung und Lockerung des Bodens. Diese Kultur reagiert auch auf die Fütterung.

Unabhängig von der Sorte verlangt Kohl nach Bewässerung - regelmäßiges Streuen wirkt sich am günstigsten auf die Entwicklung dieser Kultur aus

Alle Kohlsorten gedeihen auf lockeren, fruchtbaren Böden, wie die meisten Gartenfrüchte, und kommen neben Gurken, Erbsen, Dill und Kartoffeln gut miteinander aus, da sowohl Blumenkohl als auch Brokkoli die gleichen "Wasserliebhaber" sind. Darüber hinaus ist Kohl eine kälteresistente Kultur, insbesondere Kohl und Brokkoli. Und der Farbige bevorzugt warmes und regelmäßiges Füttern, dann sind die Kohlköpfe dicht und saftig, ohne Bitterkeit.

Nach der Erfahrung erfahrener Gärtner: Wann man Kohl richtig sät

Experten raten, 40-50 Tage vor dem voraussichtlichen Umzugstermin der Sämlinge an einen dauerhaften Ort mit der Aussaat von Brokkoli und Blumenkohl zu beginnen. Bevor Sie mit der Aussaat beginnen, müssen Sie die Reifezeit festlegen - der Zeitpunkt des Pflanzens auf offenem Boden hängt davon ab. Wenn zu diesem Zeitpunkt die Sämlinge stärker werden, 3-4 echte Blätter gebildet haben und das Wetter Sie nicht im Stich lässt, übernehmen die Pflanzen schnell und schmerzlos.

Junge Kohlnachkommen haben bereits 4-6 Blätter und erreichen eine Höhe von 10 cm

Aussaatdaten für Brokkoli

Die Vegetationsperiode von Brokkoli ist etwas kürzer als die von Blumenkohl - im Durchschnitt dauert eine Pflanze 100 bis 130 Tage von der Aussaat bis zur Reifung: Sobald die Köpfe einen Durchmesser von 10 cm erreichen, können sie abgeschnitten werden. Gärtner säen Brokkoli 35-40 Tage vor dem Umpflanzen in die Beete:

  • Frühe Brokkolisorten werden im ersten Frühlingsmonat ausgesät, und die Sämlinge werden vom 1. bis 20. April an einem festen Ort gepflanzt.
  • Die Aussaat von Brokkolisorten in der Zwischensaison beginnt vom 25. März bis zum 20. April. Jungkohl sollte im 1. oder 2. Mai in die Beete gesät werden.
  • Experten empfehlen, Ende April späten Brokkoli zu säen. Junge Pflanzen können von Mitte Mai bis 10. Juni in den Boden gepflanzt werden.

Brokkoli gilt als die gesündeste aller Kohlsorten und als die unprätentiöseste

Normalerweise pflanzen Gärtner junge Brokkolisämlinge in die Beete, wenn die durchschnittliche Tagestemperatur +10 +14 ° C beträgt. Basierend auf der lokalen Wettervorhersage wird jeder Erzeuger mit dem Zeitpunkt des Umpflanzens von Kohlsämlingen in offenes Gelände bestimmt.

Die bekanntesten früh reifenden Brokkolisorten sind Fiesta, Tonus, Quelle der Kraft, Batavia F1, Curly Head; Zwischensaison - Lucky, Macho F1, Gnome, Linda und Fortuna, eine der besten Späthybriden - Parthenon F1 sowie Agassi F1.

Video: Aussaat von Brokkolisämlingen

Aussaatzeit für Blumenkohl

Sowohl Brokkoli als auch Blumenkohl sprießen 1,5 bis 2 Wochen lang in feuchten Böden bei einer Temperatur von +20 +22 ° C. Dieser Zeitraum wird um 3-5 Tage verkürzt, wenn die Samen im Voraus eingeweicht werden. Im Durchschnitt beträgt die Vegetationsperiode von Blumenkohl etwa 120-140 Tage, späte Sorten reifen frühestens 150 Tage nach der Aussaat. In diesem Sinne beginnen sie mit der Aussaat von Blumenkohlsamen mit einer beliebigen Reifezeit von frühestens 50 Tagen, bevor sie an einem dauerhaften Ort gepflückt werden:

  • Frühreifende Sorten werden von Mitte März bis Anfang April ausgesät und vom 2. April bis Anfang Mai in den Boden gepflanzt.
  • Zwischensaison-Sorten dieser Kultur müssen vom 2. März bis 30. April gesät werden. Die Sämlinge können den ganzen Mai bis Anfang Juni getaucht werden.
  • Die Aussaat von Blumenkohl mit einer späten Reifezeit erfolgt von Mitte März bis zum 20. April. Die Übertragung der Sämlinge auf die Beete - vom 1. bis 30. Mai - im Durchschnitt dauert die Vegetation des spät reifenden Kohls vom Tag der Transplantation bis zum Zeitpunkt der Reifung 95 bis 110 Tage.

Dichte große Blumenkohlköpfe werden je nach Landtechnik gewonnen

Eine wärmeliebende Kultur wurzelt am besten in den Betten, wenn die Erde bereits aufgewärmt ist und die Lufttemperatur tagsüber und nachts nicht unter +18 ° C fällt - nicht weniger als +7 +10 ° C..

Einige der besten Blumenkohlsorten sind Schneeball, Weiße Wolke, Alpha, Starget F1, White Castle (frühe Sorten); Grüne Schneeverwehung, Vier Jahreszeiten, Lila, Vogelmilch - Blumenkohl in der Zwischensaison und Späthybriden - Incline F1, Skywalker F1, Universal-Sorte.

Video: wann man sät und wie man Blumenkohl anbaut

Dieses Jahr gab es ein Experiment in unseren Betten - wir haben Blumenkohl und Weißkohl unter Vlies angebaut. Erfahrene Gärtner zufolge befinden sich Pflanzen mit einem solchen Antrieb in ihrem eigenen Mikroklima - ohne Kohlfloh, Schmetterlingslarven, bei mäßiger Luftfeuchtigkeit, ohne Hitze und Sonne. Zu diesem Zweck wurde Mitte März der gesamte Kohl gesät und am 24. April in den Boden gepflanzt. Es ist jetzt Anfang Juni - der Weißkohl war früh - er kann bereits geschnitten werden, die mittelreife Farbe fängt sich - fängt gerade erst an zu reifen. In Anbetracht der Tatsache, dass dies eine Erfahrung des Kohlanbaus auf freiem Feld ist, wenn auch unter einem Vliesstoff, war das Ergebnis erfreulich: Die Sämlinge wuchsen sprunghaft, nichts unterdrückte sie, die Pflanzen wurden früher gemästet und gereift. Andere Exemplare dieser Setzlingscharge, die jedoch ohne Abdeckmaterial gezüchtet wurden, sind noch nicht gereift, einige sind trotz der Behandlungen stark von einem Floh perforiert.

Wenn der Kohl in einem Polycarbonat-Gewächshaus angebaut werden soll, werden die Sämlinge in den ersten zehn Tagen des Aprils vorbereitet - Brokkoli und Blumenkohlsamen für diese Zwecke können vom 1. bis 10. März ausgesät werden.

Empfehlungen des Astrologen - wir pflanzen Brokkoli und Blumenkohl nach dem Mondkalender

Das Säen und Zwingen von Sämlingen unter Berücksichtigung der Mondphasen wirkt sich positiv auf die weitere Entwicklung der Pflanzen aus - das glauben viele Gärtner. Für diejenigen, die gemäß astrologischen Empfehlungen im Garten arbeiten, ist unten eine Tabelle mit den günstigsten Tagen für die Aussaat von Kohl gemäß dem Mondkalender aufgeführt.

Tabelle: Aussaatdaten für Brokkoli und Blumenkohl nach dem Mondkalender für 2020

ZeitraumMärzAprilKann
Glückverheißende Tage11-14, 15-17, 27-28, 306-10, 14, 18-19, 25-282-5, 11, 15-17, 23, 24, 30, 31
Ungünstige Tage7-10, 19-21, 23-263, 4, 15-17, 20-22, 301, 13-14, 18-21, 27-29

Wenn Sie mit der Aussaat von Kohl beginnen, ist es wichtig, nicht nur den Empfehlungen der Astrologen zu folgen, sondern auch den Ratschlägen erfahrener Gärtner - die Einhaltung der Regeln der Agrartechnologie garantiert eine gute Ernte

Der optimale Zeitpunkt für das Pflanzen von Brokkoli und Blumenkohl in einem gemäßigten Klima (mittlere Zone Russlands, Region Tschernozem, Wolga) liegt zwischen dem 3. Jahrzehnt vom März bis zum 20. April. In den südlichen Regionen werden mit der Ankunft des Frühlings alle Kohlsorten für Setzlinge ausgesät - ab den ersten Märztagen, häufig ab Anfang April, wird hier Kohl direkt in den Boden gesät. In den nördlichen Regionen Russlands ziehen es Gärtner vor, ab Ende April Kohl zu pflanzen, da das Pflanzen von Sämlingen auf offenem Boden in einem rauen Klima frühestens Ende Mai - Anfang Juni geplant werden kann.

Das richtige Pflanzenmanagement und die Einhaltung der Pflanztermine wirken sich je nach Sorte und Kohlsorte direkt auf die Qualität und Quantität der zukünftigen Ernte aus. Es ist wichtig, die Besonderheiten des lokalen Klimas beim Pflanzen zu berücksichtigen, Kohlsorten nach Ihren Wünschen im Voraus auszuwählen und sich ein wenig Mühe zu geben - dieses nützliche Gemüse wird sicherlich berühmt.

Bedingungen für das Anpflanzen von Blumenkohl auf offenem Boden im Jahr 2020

Blumenkohl ist ein wichtiger Bestandteil des Gemüsemarktes. Von Ernährungswissenschaftlern empfohlen, eignet es sich hervorragend für Babynahrung. Mittlerweile ist dieses Gemüse in Bezug auf den Anbau sehr launisch. In gewisser Weise ähnelt dieser Prozess der landwirtschaftlichen Technik seines weißköpfigen Verwandten, aber es gibt auch grundlegende Unterschiede. Sie beziehen sich auch auf die Landetechnik..

Die besten Wachstumsbedingungen für Blumenkohl

Dieses Gemüse stammt aus dem Mittelmeerraum und hat aufgrund der hohen Anforderungen an die Wachstumsbedingungen lange Zeit keine Wurzeln in den heimischen Breiten. Allmählich lernten sie, in Russland Kohl anzubauen, und es wurden Sorten gezüchtet, die besser an das lokale Klima angepasst waren.

Als Besitzer eines schwachen faserigen Wurzelsystems stellt die Pflanze hohe Anforderungen an die Struktur und Fruchtbarkeit des Bodens. Kalte, feuchte oder im Gegenteil übergetrocknete Böden sind für die Kultivierung nicht geeignet. Zu saurer Boden leidet unter einem Mangel an Molybdän, der für Kohl zum Binden von Köpfen äußerst notwendig ist. Das Vorhandensein von Nährstoffen und organischen Stoffen ist auch für ein Gemüse wichtig..

Die Kultur ist hygrophil, bevorzugt Luftfeuchtigkeit 80% und Boden 70%.

Die folgende Tabelle zeigt die Hauptfaktoren für das Wachstum und die Entwicklung des Gemüses.

Samen keimen bei Temperaturen von + 5 ° C.

Umgebungstemperatur

Lose Böden mit schwacher Säure und humusreicher Zusammensetzung (podzolisches Chernozem oder Lehm)

Photophil. Auf der Suche nach offenen, sonnigen, windgeschützten Gebieten ohne direkte Sonneneinstrahlung

Nach dem Pflanzen 2 mal pro Woche, dann 5-10 Bewässerungen während der Vegetationsperiode (Wassernorm 350-400 m³ / ha)

3-4 mal pro Saison. Anfällig für Kalk, Holzasche, Nitrofosca, Königskerze

Wann Blumenkohl im Frühjahr gepflanzt werden soll - Merkmale des Pflanzens auf offenem Boden mit Samen und Setzlingen

Kohl wird entweder durch Sämlinge oder durch Aussaat auf offenem Boden angebaut. Jede Methode hat ihre Vor- und Nachteile. Das Pflanzen von Samen direkt in Ihren Gartenboden ist eine einfachere Methode. Es ermöglicht Pflanzen, sofort eine ausreichende Menge Sonnenlicht zu erhalten und die Entwicklung während der Transplantation nicht zu verlangsamen. Die Sämlingsmethode erfordert mehr Aufwand, ist jedoch sehr effektiv, insbesondere für nördliche und gemäßigte Breiten..

Vor nicht allzu langer Zeit glaubte man, dass die Aussaat von Saatgut auf offenem Boden das Vorrecht der südlichen Regionen sei. Durch die Zucht frühreifender Sorten können auch Gärtner aus der Mittelspur und dem Ural diese Methode anwenden.

Um eine qualitativ hochwertige Ernte zu erzielen, muss das Gemüse innerhalb eines genau festgelegten Zeitrahmens gepflanzt werden. Für verschiedene Regionen unseres Landes variieren sie je nach Klima der Region..

In den Vororten und auf der Mittelspur

Den Bewohnern dieser Orte wird empfohlen, Früh- und Zwischensaison-Sorten zu wählen. Es wäre vorzuziehen, die Sämlingsmethode zu verwenden: Sie ist zuverlässiger. Samen für Setzlinge werden Anfang März ausgesät, und die Sämlinge werden im Garten gepflanzt, wenn sie 40 Tage alt sind.

Wer das Risiko eingehen und ohne unnötigen Aufwand Kohl anbauen möchte, sollte sich daran erinnern: Samen werden frühestens Mitte April (wenn Frostgefahr droht) und spätestens Anfang Juni (damit die Köpfe Zeit zum Reifen haben) in den Boden gesät..

In der Region Leningrad

Bei der Auswahl einer Sorte sollten die lokalen Sommerbewohner auf die frühen und unprätentiösen achten (Movir-74, Snezhana, Malimba, Garantie). Sämlinge werden Anfang April gesät. Die Sämlinge werden eineinhalb Monate nach dem Keimen auf offenen Boden gebracht. Die direkte Aussaat erfolgt frühestens Anfang Mai.

Im Ural und in Sibirien

Uralbauern bevorzugen die Aussaat im Boden, die im zweiten Jahrzehnt des Monats Mai durchgeführt wird. Die Betten sind mit Folie oder Spezialmaterial bezogen. Die Sämlingsmethode wird ebenfalls angewendet: Die Aussaatzeit ist Ende März, und das Einpflanzen in den Boden erfolgt nach 2 Monaten. Zu den beliebtesten Sorten zählen hier: Koza-Dereza-, Alpha-, Nemo- und Bruce-Hybriden.

Das raue sibirische Klima bestimmt die Wahl der Kohlsorten. Kältebeständige sind am besten geeignet: Schneekugel, Color Express, Amphore. Sie werden in Sämlingen gezüchtet (Ende April gesät, 40-45 Tage nach der Keimung auf den Boden übertragen).

Pflanzzeit von Blumenkohl nach dem Mondkalender im Jahr 2020

Viele Gärtner sind sich über den Zeitpunkt bestimmter Arbeiten nicht nur mit dem Sonnenkalender, sondern auch mit dem Mondkalender einig. Die Besonderheiten des Einflusses des Erdsatelliten auf Gartenfrüchte sind seit mehr als einem Jahrtausend bekannt. Mit dem Mond in den Konstellationen Stier, Krebs und Skorpion kommt also eine gute Zeit für die Landung, und im Wassermann ist es besser, auf Landungsarbeiten zu verzichten. Letzteres gilt auch für die Tage der Neu- und Vollmonde. Nachdem die Astrologen Informationen über die Phasen der Leucht- und Mondtage analysiert haben und sich in einem bestimmten Zeichen befinden, sagen sie erfolgreiche und erfolglose Zeiträume für das Pflanzen eines Gemüses voraus. Im Jahr 2020 sieht die Prognose so aus.

Die besten Tage für die Landung und

1, 2, 3, 6, 7, 8, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 28, 29

Wann ist es besser, Blumenkohl für Setzlinge und auf offenem Boden zu pflanzen?

Blumenkohl erfreut sich nicht nur wegen seines angenehmen Geschmacks weltweit großer Beliebtheit. Das Gemüse wird für das Vorhandensein einer großen Menge an Proteinen, Vitaminen, Aminosäuren und einem niedrigen Kaloriengehalt geschätzt - nur 23 kcal. 100 g und ist in Diät- und Babynahrung unersetzlich. Blumenkohl wird seit langem in arabischen Ländern angebaut, allmählich nach Europa verbreitet und erst im 18. Jahrhundert in Russland angebaut. Die Pflanze ist thermophil, daher sollten Sie für Ihren Standort einheimische Sorten wählen, die an unser kaltes Klima angepasst sind. Und um kein überwachsenes Laub anstelle von schmackhaften und nützlichen Blütenständen zu bekommen, ist es notwendig, den optimalen Zeitpunkt für die Aussaat von Blumenkohl strikt einzuhalten.

Aussaatdaten für Blumenkohlsämlinge

Die bevorzugte Methode zum Anbau von Blumenkohl sind Sämlinge. Die Aussaatzeit wird in Abhängigkeit von der frühen Reife der Sorte und dem Klimafaktor bestimmt. Der Blumenkohlkopf wird in einem bestimmten Temperaturbereich gebildet - nicht niedriger als +16 ºС und nicht höher als +25 ºС. Bei extremer Hitze wächst das Laub auch bei zusätzlicher Bewässerung nur schnell, es findet keine Ernte statt. Bei einer Temperatur von +28 ºС öffnen sich die Blütenstände früh und verwandeln sich in blühende Triebe. Ein Kaltstart wirkt sich auch negativ auf die Gemüseernte aus: Eine Absenkung der Temperatur auf +5 ° C führt zu einer Verzögerung der Samenkeimung, Blütenstände sind schlecht gebildet.

Blumenkohl wird normalerweise in Sämlingen gezüchtet

Sie fressen ungeblasene Blütenstände, die durch verkürzte Stiele gebildet werden. Daher der Name des Kohls - Blumenkohl. Die Köpfe können zwar nicht nur schneeweiß sein, sondern auch gelbe, grünliche, violette Töne.

Blumenkohlköpfe können verschiedene Farben haben

Der Zeitpunkt der Aussaat von Sämlingen hängt von der frühen Reife der ausgewählten Sorte ab.

    Frühe Sorten (Snezhniy Ball, Express MS, Rannyaya Gribovskaya 1355) reifen 80–110 Tage nach der Keimung. Bei Sämlingen werden die Samen im Frühjahr - Anfang März - Mitte April ausgesät und auf einer Fensterbank gezüchtet, bevor sie in den Boden gepflanzt werden. Kohl kann Ende Juni bis Anfang Juli geerntet werden. Wenn Sie Anfang Mai Samen in einem Gewächshaus säen, können Sie sich für den Herbst mit Blumenkohl versorgen..

Frühe Blumenkohlernte Die Schneekugel kann Ende Juni geerntet werden

Trinkgeld. Erfahrene Gärtner verwenden nicht alle Samen auf einmal zur Aussaat, sondern alle 3-4 Tage. Auf diese Weise können Sie Pflanzen unterschiedlichen Alters erhalten und die Reifezeit der Ernte verlängern..

Bewässerung ist wichtig: Wenn beim Anbau von Sämlingen oder unmittelbar nach dem Einpflanzen in den Boden nicht genügend Feuchtigkeit vorhanden ist, sind die reifen Kohlköpfe klein.

Nach anderthalb Wochen müssen die Sämlinge aufgeschnitten werden. Es lohnt sich nicht länger zu warten, da es bei älteren Trieben leicht ist, die Wurzeln zu beschädigen. Bei der Keimlingsmethode zum Züchten der Kultur ist das Wurzelsystem aufgrund der Trennung während der Transplantation der Zentralwurzel faserig.

Blumenkohlsämlinge tauchen 1,5 Wochen nach der Keimung und transplantieren eine Pflanze in eine separate Zelle

Günstige Zeit für die Aussaat auf offenem Boden

Viele Sommerbewohner wollen nicht an Setzlingen basteln und sofort Samen in den Garten säen. Früh- und Zwischensaison-Sorten und -Hybriden eignen sich für den Anbau in zentralen Regionen. Die spezifische Aussaatzeit hängt von den Wetterbedingungen ab: Ende April - Anfang Mai, wenn warmes Wetter mit einer Temperatur von mindestens +12 ° C einsetzt. Im Süden des Landes werden Anfang Mai Samen von späten Blumenkohlsorten ausgesät.

Die Aussaat von Blumenkohl auf offenem Boden erfolgt bei warmem Wetter

Diese Gemüsepflanze ist weniger kältebeständig als Standardkohlsorten. Die Samen beginnen zu keimen, wenn sich der Boden bei etwa +6 ºС erwärmt. Je wärmer die Umgebung, desto schneller erscheinen die Sämlinge. Bei einer Bodentemperatur von +11 ºС erscheinen Sprossen am 12. Tag und bei +20 ºС - am 3-4. Tag nach der Aussaat. Rückfröste sind bis zum 10. Juni möglich, insbesondere im Tiefland. Daher müssen Sie sich um die Isolierung des Gartens kümmern. Die Aussaatzeit kann durch die Schaffung eines durchgehenden Blumenkohlförderers auf den zehnten Juni verlängert werden.

  1. Im Garten werden Rillen in einem Abstand von 40 cm voneinander 1 cm tief gemacht.
  2. Befeuchten Sie den Boden.
  3. Die Samen alle 5 cm verteilen und mit Erde bestreuen.
  4. Die Pflanzen werden mit einer Folie bedeckt oder über dem Bett des Lichtbogens installiert und mit Lutrasil, Agrofaser usw. gedehnt..

Wenn Sprossen erscheinen, werden sie tagsüber geöffnet und nachts mit einem Abdeckmaterial isoliert. Während des Wachstums werden die Sämlinge ausgedünnt, um die Pflanzung nicht zu verdicken. Der optimale Abstand zwischen den Pflanzen beträgt 50–70 cm.

Um die Blumenkohlpflanzen vor einem Kälteeinbruch zu schützen, sind die Beete mit Agrofaser bedeckt

Der Anbau von Blumenkohl durch direkte Aussaat in den Boden hat eine Reihe von Vorteilen: Sie müssen nicht an Sämlingen basteln, die Sämlinge bilden starke Pfahlwurzeln, die während der Transplantation nicht verletzt werden. Dadurch entwickeln sich die Pflanzen gut und sind widerstandsfähiger gegen Hitze und Trockenheit.

In Gewächshäusern oder Brutstätten, in denen sich der Boden viel schneller erwärmt, beginnen die Samen der Blumenkohlsorten der frühen und mittleren Saison unmittelbar nach dem Schmelzen des Schnees nach dem 10. April zu säen. Und schon am 4.-5. Tag erscheinen Triebe.

Blumenkohlsamen können nach dem 10. April im Gewächshaus ausgesät werden

Video: Blumenkohlsämlinge - die Feinheiten des Prozesses

Wann ist es besser, Sämlinge zu verpflanzen?

Es ist sehr wichtig, die Sämlinge rechtzeitig in den Boden zu pflanzen. Sämlinge sollten 12-15 cm hoch sein und 4-5 Blätter haben. Überwachsene Sämlinge haben eine viel schlechtere Überlebensrate. Sämlinge werden in den letzten April-Tagen im Garten gepflanzt - im Mai, wenn sich die Erde gut erwärmt. Wenn die Pflanzen zum Zeitpunkt der Transplantation zu länglich sind, können Sie die beiden unteren Blätter entfernen und beim Pflanzen etwas tiefer gehen. Die spezifischen Pflanzdaten hängen von der Sorte und Entwicklung der Pflanzen ab. Es ist besser, abends Setzlinge zu pflanzen, vorzugsweise bei bewölktem Wetter oder mit obligatorischer Beschattung, wenn es sonnig ist.

Blumenkohlsämlinge sollten vor dem Einpflanzen in den Boden 4-5 Blätter haben

  • Vom 25. April bis 15. Mai werden Sämlinge früher Sorten im Alter von 35 bis 45 Tagen auf die Baustelle verpflanzt.
  • Vom 15. Mai bis 15. Juni werden Sämlinge von Sorten der Zwischensaison im Alter von 35 bis 40 Tagen auf offenem Boden gepflanzt.
  • Von Ende Juni bis Mitte Juli (im Alter von 30 bis 35 Tagen) - der optimale Zeitraum für das Pflanzen von Sämlingen spät reifender Sorten.

Früh reifer Blumenkohl bildet kleine Köpfe, daher werden die Pflanzen alle 40 cm platziert, wobei 50 cm zwischen den Reihen verbleiben. Das Pflanzschema für spätere Sorten beträgt 60 x 70 cm.

Blumenkohl wird in einem Schachbrettmuster in einem Abstand von 50-70 cm voneinander auf offenem Boden gepflanzt

Angenehme Temperaturbedingungen für Blumenkohl - tagsüber + 18–20 ºС, nachts +13 ºС. Wenn die Sämlinge jedoch vor dem Pflanzen mehrere Tage lang zum Aushärten in einen kälteren Raum gebracht wurden, leiden sie nicht, selbst wenn die Temperatur für kurze Zeit auf -7 ° C fällt. Bei nicht gehärteten Pflanzen kann ein Kälteeinbruch und -1 ºС tödlich sein..

Zögern Sie nicht, Setzlinge zu pflanzen. Frühherbstfröste von -2–3 ° C während der Kopfbildung können früh reifende Kohlsorten schädigen. Sorten mit späten Reifezeiten sind widerstandsfähiger gegen niedrige Temperaturen und halten Frost bis zu -5 ° C stand.

Video: Blumenkohlsämlinge in den Boden pflanzen

Günstiger Zeitpunkt für die Aussaat und Pflanzung von Blumenkohl im Jahr 2019 nach dem Mondkalender

Es ist bekannt, dass der Satellit der Erde einen starken Einfluss auf die Entwicklung der Pflanzen, die Größe der Ernte und ihre Sicherheit hat. Unter Berücksichtigung der Zeitspanne, in der sich die Mondphasen ändern, bilden sie jährlich den Mondkalender. Die erfolgreichsten Tage zum Säen und Pflanzen von Pflanzen, deren Früchte über dem Boden reifen, fallen mit dem wachsenden Mond zusammen. Während dieser Zeit tritt ein intensiver Saftfluss auf, die Entwicklung des oberirdischen Teils wird gefördert. Eine leichte Schädigung des Wurzelsystems während des Umpflanzens ist nicht so gefährlich.

Der Mondkalender wird unter Berücksichtigung der Änderung der Mondphasen erstellt

Auf dem abnehmenden Mond beginnen sich Wurzeln und Knollen aktiv zu entwickeln, so dass es heutzutage äußerst unerwünscht ist, Pflanzen anzupflanzen oder zu verpflanzen. Pflanzarbeiten am Neumond oder bei Vollmond bringen ebenfalls kein gutes Ergebnis - zu diesem Zeitpunkt sind die Pflanzen besonders anfällig. Der falsche Tag für die Aussaat oder das Pflanzen kann dazu führen, dass die Samen nicht sprießen oder die Pflanzen keine Wurzeln schlagen.

Blumenkohlsämlinge sollten auf dem wachsenden Mond gepflanzt werden

Günstige Tage für die Aussaat und das Pflanzen von Blumenkohl im Jahr 2019:

  • 8. - 10. März, 15., 26., 30. März.
  • 2. - 7., 10., 19., 22. April.
  • 4. - 9., 10., 13., 27., 29. Mai.
  • 5. - 6. Juni.

Ungünstige Zeiten für aktives Wachstum und Entwicklung eines neuen Lebens, in denen Sie auf Aussaat- und Pflanzarbeiten verzichten sollten:

  • 7., 8., 21., 22. März.
  • 1. - 6., 14., 15. April.
  • 1. - 2., 6., 21., 30., 31. Mai.
  • 4. - 19., 20., 30. Juni.
  • 3. Juli, 4.19.

Wenn Sie Ihre Aktionen mit dem Aussaat-Mondkalender koordinieren, werden die Stadien des Pflanzenwachstums aktiver und Sie können eine reichhaltigere Ernte aus Ihren Beeten erzielen..

Wenn Sie den Empfehlungen des Mondkalenders folgen, können Sie eine reiche Blumenkohlernte anbauen

Jeder Gärtner kann auf seinem eigenen Grundstück eine anständige Blumenkohlernte anbauen. Es ist nur erforderlich, Sorten in Zonen auszuwählen, den Zeitpunkt ihrer Reifung zu berücksichtigen, die Besonderheiten von Gemüsepflanzen zu kennen und auf Wunsch die Regeln der Agrartechnologie zu befolgen, wobei der Mondkalender im Mittelpunkt steht.

Wie Blumenkohlsämlinge wachsen

Blumenkohl ist eine der häufigsten Gemüsepflanzen in unserem Land. Durch den Anbau von Blumenkohlsämlingen können signifikante Erträge dieser Kultur erzielt werden. Schließlich ermöglicht Ihnen die Keimlings-Züchtungsmethode eine frühere Ernte der oben genannten Kultur mit einem hohen Geschmacksindikator. Wir empfehlen Ihnen, sich die Blumenkohlsorte im Artikel anzusehen: 26 Blumenkohlsorten zum Pflanzen im Garten.

Blumenkohlsämlinge pflanzen

Der gesamte Prozess des Anbaus von Sämlingen dieser Kultur besteht aus bestimmten Aktivitäten zur Richtigkeit des Verhaltens, die weitgehend von der Gewinnung von qualitativ hochwertigem Pflanzenmaterial abhängen.

Blumenkohlsämlinge pflanzen

Bevor Sie mit dem Anbau von Sämlingen beginnen, müssen Sie entscheiden, wie Blumenkohl für Setzlinge gepflanzt werden soll. Zunächst sollten Sie darauf achten, die Samen für die Aussaat vorzubereiten. Dazu müssen die zuvor vorbereiteten Samen aussortiert und Proben ohne Anzeichen von Krankheiten und Schädlingen ausgewählt werden..

Zum zuverlässigen Schutz der Samen vor Krankheiten müssen die ausgewählten Samen 24 Stunden lang in einer 1% igen Kaliumpermanganatlösung eingeweicht werden. Danach werden die Samen aus dem Wasser genommen und auf einem feuchten Tuch in einem Raum mit einer Lufttemperatur von 20-26 Grad verteilt. Bevor die ersten Sämlinge erscheinen, sollten Sie das empfohlene Temperaturregime einhalten und die Angelegenheit rechtzeitig befeuchten..

Samen säen

Es ist notwendig, Mitte März Samen zu säen, damit man Anfang Mai mit gut entwickelten Pflanzen rechnen kann. Nehmen Sie dazu vorbereitete Behälter oder Spezialbehälter für den Anbau von Sämlingen. Fruchtbare Substrate ihrer eigenen Zubereitung werden in einer Menge von 1 Teil Torf + 1 Teil verrottetem Mist + 2 Teilen Sand oder fertig hergestelltem, im Laden gekauftem Material in sie gegossen.

Ferner ist dieses Substrat gut angefeuchtet und nach Absorption von Wasser werden die Samen in Behälter gepflanzt, 1 gekeimter Samen in einer Zelle. Sie können Samen in einem Behälter mit einem Abstand zwischen den Samen von 1,5 bis 2 cm pflanzen. Die Aussaattiefe sollte 1 bis 1,3 cm betragen.

Viele Gemüsebauern interessieren sich dafür, wie viele Tage Blumenkohlsamen sprießen. Die Zeit vom Pflanzen bis zur Keimung hängt vollständig von der Aussaattiefe, der Bodenfeuchtigkeit und der Lufttemperatur ab. Bei einer Samenpflanztiefe von 1 cm, normaler Bodenfeuchtigkeit und einer konstanten Lufttemperatur von + 22 + 26 Grad erscheinen die Sämlinge 5-7 Tage nach der Aussaat auf der Oberfläche.

Nach dem Auflaufen der Sämlinge stellt sich die Frage, wie oft die Blumenkohlsämlinge gegossen werden sollen.

Für die normale Entwicklung der Pflanzen reichen drei Bewässerungen pro Woche aus.

Pflanzpflege

Das Gießen sollte sorgfältig erfolgen, um das junge Wurzelsystem nicht auszuwaschen.

Nach den Bewertungen erfahrener Gemüsebauern sollte ein normal entwickelter Blumenkohlsämling einen Wurzelkragen mit einem Durchmesser von mindestens 4 bis 5 mm haben. Die Höhe des Luftteils beträgt 12 bis 23 cm. Und 3-4 gut entwickelte echte Blätter.

Manchmal haben Blumenkohlsämlinge 2 Stämme. Solche Pflanzen können sich bilden, wenn der zentrale Wachstumspunkt durch Schädlinge oder kurzfristige Fröste geschädigt wird. Auf die eine oder andere Weise sind solche Pflanzen nicht zur Verwendung als Sämlinge geeignet..

Blumenkohlpickel

Oft stellt sich die Frage, ob es notwendig ist, einen Blumenkohl zu tauchen. Die Notwendigkeit, direkt zu pflücken, hängt von dem Behälter ab, in den die Samen gesät wurden. Wenn die Aussaat in speziellen Behältern durchgeführt wurde, die aus gleichen Zellen bestehen, macht das Pflücken keinen Sinn. In solchen Zellen nimmt jede Pflanze eine zentrale Position ein und entwickelt sich normal..

Wenn die Samen in einem gemeinsamen Behälter ausgesät wurden, muss eine Ernte durchgeführt werden. Tatsächlich beginnen sich Kohlpflanzen im Verlauf ihrer Entwicklung gegenseitig zu unterdrücken..

Nach der Keimung muss Blumenkohl getaucht werden, wenn die Pflanzen zwei echte Blätter bilden. Diese Arbeit ist recht einfach und selbst ein unerfahrener Gemüseanbauer kann sie ausführen. Nachdem auf die Bildung von zwei Blättern gewartet wurde, wird der Boden um die Sämlinge reichlich mit Wasser bewässert. Dann werden die Pflanzen mit einem flachen Holzspatel oder mit dem oberen Teil eines Esslöffels zusammen mit dem Pferdesystem sorgfältig getrennt. In dieser Arbeit geht es hauptsächlich darum, die Pflanzen so zu trennen, dass das Wurzelsystem nicht gleichzeitig geschädigt wird, sondern zusammen mit einem Klumpen fruchtbaren Bodens abgetrennt wird.

Danach wird jede Pflanze in einen separaten Tank oder in einen gemeinsamen Behälter mit einem Abstand zwischen den Pflanzen von mindestens 5-6 cm gepflanzt.

Mal sehen, ob es möglich ist, Blumenkohl beim Tauchen zu begraben. Nach den Empfehlungen erfahrener Gemüsebauern hat die Vertiefung des Wurzelkragens um 1-2 cm praktisch keinen Einfluss auf das spätere Wachstum und die Entwicklung von Kohlpflanzen.

Wie man Blumenkohlsämlinge pflegt

Kohlpflanzen entwickeln sich nach der Ernte intensiv und müssen daher noch sorgfältiger gepflegt werden. Zu diesem Zeitpunkt ist die Fütterung von Blumenkohlsämlingen sehr wichtig..

Wachstumsbedingungen für Sämlinge

Während des gesamten Blumenkohlanbaus müssen Sie mindestens zwei Dressings durchführen.

  • Die erste wird nach vollständigem Überleben der Sämlinge nach der Ernte durchgeführt. Während dieser Zeit ist es am besten, eine Harnstofflösung zu verwenden: 10 g pro 10-12 Liter Wasser. Stickstoffdünger helfen dabei, die oberirdische Masse der Pflanzen schnell zu bilden.
  • Nach 12-14 Tagen müssen Sie einen zweiten Top-Dressing mit Flüssigdünger Vympel (3-4 ml für 5 Liter Wasser) oder Energen Aqua (4 ml für 5-6 Liter Wasser) durchführen. Zu diesem Zweck können Sie auch andere Flüssigdünger mit einem Huminsäurekomplex verwenden..

Neben der Fütterung spielt die Temperatur bei Blumenkohlsämlingen eine wichtige Rolle. Der optimale Bereich für diesen Indikator liegt zwischen 22 und 26 Grad. Bei dieser Temperatur kommt es zu einer intensiven Entwicklung sowohl des Luftteils als auch des Wurzelsystems der Sämlinge..

Auch beim Aushärten darf man nicht vergessen, dass Blumenkohlsämlinge große Frostangst haben. Daher spielt, wie bereits erwähnt, das Temperaturregime für Sämlinge eine entscheidende Rolle. Neben der Temperatur ist auch der Beleuchtungsgrad der Sämlinge wichtig..

Wenn während des Wachstums die Blumenkohlsämlinge gedehnt werden, ist dies ein Zeichen für einen Mangel an Licht. Dieses Problem kann durch Verwendung verschiedener künstlicher Lichtquellen effektiv gelöst werden. Meistens handelt es sich dabei um Phytolampen.

Sämlingsprobleme

Wenn Situationen auftreten, in denen nicht klar ist, warum Blumenkohlsämlinge schlecht wachsen, ist es am besten, die grundlegenden Anforderungen für den Anbau zu analysieren. Dies ist vor allem die Bodenfruchtbarkeit, die Größe des Behälters, in dem die Sämlinge wachsen, und die Wachstumsbedingungen: Bodenfeuchtigkeit, Lufttemperatur, Pflanzenbeleuchtung. Höchstwahrscheinlich liegt einer der oben genannten Parameter auf der falschen Ebene.

Manchmal muss man herausfinden, warum Blumenkohlsämlinge trocknen. Hier muss der Grund in unzureichender Bewässerung oder dem Vorhandensein von Krankheiten auf der Oberfläche der Pflanzen gesucht werden. Wenn die Blumenkohlsämlinge verdorren oder gefrieren, liegt dies daran, dass das Temperaturregime nicht mit den empfohlenen Standards übereinstimmt und dieser Indikator stark abfällt. Infolgedessen beginnen die Pflanzen bei einer Lufttemperatur von mehr als + 26 Grad zu verdorren und bei Temperaturen unter + 3 Grad gefrieren sie. Sowohl im ersten als auch im zweiten Fall gibt es eine starke Unterdrückung der Sämlinge bis zum vollständigen Tod..

Blumenkohlsämling in einer Schnecke

Diese Methode zum Züchten von Sämlingen ist recht einfach und effektiv. Die positive Seite dieser Methode ist die Platzersparnis und der fruchtbare Boden sowie die gleichmäßige Beleuchtung der Pflanzen..

Um diese Methode durchzuführen, müssen Sie ein 10 cm breites Linoleumsubstrat verwenden. Dieses Klebeband wird auf eine flache Oberfläche gelegt und eine 3-5 mm dicke Schicht fruchtbaren Bodens wird darauf gegossen. Treten Sie weiter von der Oberkante von 5 cm zurück. Sie müssen die Kohlsamen in einem Abstand von 2 cm verteilen. Danach wird das Klebeband vorsichtig aufgerollt und von den Seiten fest gebunden.

Die resultierende Schnecke wird vertikal platziert, so dass die Samen oben sind. Die anschließende Pflege der Pflanzen entspricht vollständig der traditionellen Methode des Anbaus von Blumenkohlsämlingen.

Beschreibung des Blumenkohls

Blumenkohl ist eine einjährige Pflanze. Der Stiel ist zylindrisch und erreicht eine Höhe von 16-70 cm mit horizontalen Blättern. Die Form der Blätter ist teilweise spiralförmig gekrümmt. Einige Sorten haben während der Vegetationsperiode verzweigte Formen. Die Blattfarbe reicht von hellgrün bis blaugrün. Auf der Blattoberfläche befindet sich eine wachsartige Beschichtung geringer Intensität. Die oberen Kohlblätter sind eher klein, kurzoval oder breitlinear mit glatten Rändern.

Es ist interessant zu wissen, wie Blumenkohl blüht. Die Blüten sind meist klein genug mit einer durchschnittlichen Länge von 1,3-2,0 cm. Die Farbe der Blütenblätter ist weiß, gelb oder hellgelb. Die Blumenkohlfrucht ist eine mehrsaatige Schote mit einer Länge von 6,0 bis 8,5 cm. Die Schoten sind zylindrisch oder abgeflacht-zylindrisch.

Blumenkohlsamen

Um den Zustand des Samens einer bestimmten Kultur korrekt zu bestimmen, müssen Sie wissen, wie die Blumenkohlsamen aussehen. Diese Samen sind klein genug. Dies wird durch einen so wichtigen Indikator wie das Gewicht von 1000 Samen belegt, das nur 6-7 g betrug. Die Farbe der Samen ist im Allgemeinen ziemlich dunkel. Bei ordnungsgemäßer Lagerung des Saatgutfonds kann die normale Keimung von Blumenkohlsamen (96-97%) 2-3 Jahre lang aufrechterhalten werden. Dazu ist es jedoch erforderlich, dass die Samen vor der Lagerung gründlich sortiert und gereinigt werden..

Es ist am besten, Samen in Stoffbeuteln bei einer Lufttemperatur von + 12 + 20 Grad zu lagern. Es ist sehr wichtig, dass die Luftfeuchtigkeit in dem Raum, in dem sich die Samen befinden, 60% nicht überschreitet. Wenn diese Empfehlungen nicht befolgt werden, kann die Haltbarkeit von Blumenkohlsamen auf 2 Jahre bei gleichzeitiger Verringerung der Keimung auf 70% oder weniger verkürzt werden..

Wachsende Eigenschaften

Bevor Sie mit dem Anbau beginnen, müssen Sie mindestens Grundkenntnisse darüber haben, wie und wie viel Blumenkohl wächst. Diese Gemüsepflanze bevorzugt fruchtbaren Boden, der reich an Nährstoffen ist. Es ist notwendig, Anfang Mai Sämlinge in den Boden zu pflanzen, wenn die Wahrscheinlichkeit einer Rückkehr von Frühlingsfrösten bereits verstrichen ist. Wir empfehlen, den Artikel über den Anbau von Blumenkohl im Freien zu lesen.

Während des Anbaus sollte Blumenkohl regelmäßig gewässert werden - mindestens dreimal pro Woche. Während der Saison müssen zwei Fütterungen mit einer Lösung aus Hühnermist und Ammoniumnitrat in einem Anteil von 30 g pro 10 Liter durchgeführt werden. Wasser. Darüber hinaus sollte man nicht vergessen, den Boden rechtzeitig zu lockern, um dieses Ereignis auf das Auftreten von Sämlingen von Unkrautvegetation auf der Bodenoberfläche abzustimmen. Die optimale Lockertiefe beträgt 3-5 cm.

Während der gesamten Wachstumsphase ist es notwendig, gegen Krankheiten und Schädlinge dieser Kultur zu kämpfen. Die Wachstumsphase von Blumenkohl hängt von der Reifegruppe einer bestimmten Sorte oder Hybride ab. Im Durchschnitt beträgt diese Zahl jedoch 90 bis 110 Tage ab dem Zeitpunkt der Entstehung. Wenn die empfohlene Anbautechnologie eingehalten wird, kann der Blumenkohlertrag von 1 Hektar 26 Tonnen erreichen.

Der Anbau von Blumenkohlsämlingen ist eine kostengünstige Aktivität, die die frühe Produktion fördert. Darüber hinaus trägt das Keimlingsverfahren zu einer deutlichen Ertragssteigerung und Geschmackssteigerung bei. Um lebensfähige Sämlinge zu erhalten, müssen alle Elemente der Anbautechnologie genau befolgt werden.

Wie und wann Blumenkohlsämlinge auf offenem Boden gepflanzt werden sollen

Auf persönlichen Parzellen versuchen Gärtner oft, Blumenkohl in den Beeten anzubauen, aber nicht viele haben Erfolg, nicht jeder kennt die Feinheiten des Pflanzens dieses Gemüses. In diesem Artikel geben wir Ratschläge, wann und wie man Blumenkohl im Freien pflanzt und wie man es richtig macht..

Wie man Setzlinge züchtet

Mehrfarbige Blütenstände - Köpfe aus Weiß-, Gelb- und Purpurkohl - sind bei Gärtnern besonders beliebt geworden. Bei großen Samen sind Blumenkohlsämlinge wie auf diesem Foto stark und hartnäckig..

Vor der Aussaat werden die Samen in Wasser mit einer Temperatur von bis zu 50 ° C erhitzt, dann einige Minuten in kaltem Wasser, 8 Stunden in Kaliumpermanganat (rosa Lösung) aufbewahrt und getrocknet. Jetzt sind sie zur Aussaat bereit, nur der Zeitpunkt muss den individuellen Eigenschaften des Saatguts entsprechen. Sie säen nämlich:

  • den ganzen März - frühe Sorten, Sämlinge werden gezüchtet - bis zu 60 Tagen;
  • nach dem 10. April bis 10. bis 12. Mai - mittlere Sorten, Sämlinge werden gezüchtet - bis zu 40 Tage;
  • vom 15. Mai bis 10.-12. Juni - späte Sorten, Sämlinge werden gezüchtet - bis zu 35 Tage.

Unter diesen Bedingungen wird Blumenkohl auf offenem Boden mit Sämlingen für Kohlsorten gepflanzt:

  • Anfang - Ende April bis 15. Mai;
  • mittel früh - vom 15. Mai bis 15. Juni;
  • spät - vom 1. bis 15. Juli.

Bereiten Sie für Samen 6 Tage vor der Aussaat Tassen, Töpfe oder Erdquadrate in einer gemeinsamen Schachtel vor. Dies ist notwendig für die Bildung eines verzweigten Wurzelsystems, da es sich im Blumenkohl schlecht entwickelt..

Hinweis. Ältere Sämlinge auf offenem Boden werden früher gepflanzt, jüngere später.

Kisten, Tassen oder Töpfe sind mit einer Mischung aus Humus gefüllt - 1 Teil und tief liegender Torf - 3 Teile. Mischen Sie in die Mischung:

  • Kaliumsulfat - 15 g;
  • Superphosphat - 30 g;
  • Borsäure - 5 ml.

Die Drainage wird in jedem Behälter auf den Boden gelegt, dann werden 2-3 Samen um 1-2 mm in den Boden gelegt oder darauf gelegt und leicht mit Erde bestreut. Teller und Schachteln halten sich in einem Raum mit einer Temperatur von bis zu 20 ° warm. Die ersten Triebe können am 4.-5. Tag erscheinen, dann werden die Behälter mit dem Samen 5 Tage lang in kühle Räume mit einer Temperatur von bis zu 7 ° C überführt, um ein Herausziehen der Sämlinge zu verhindern. Danach wird die Lufttemperatur auf 15 ° C erhöht. Im Alter von 8 bis 10 Tagen beginnen die Sämlinge zu tauchen, wenn sie in einer Kiste wachsen oder alle Samen in getrennten Schalen gekeimt sind. Wie ein richtig gewachsener Blumenkohlsämling aussieht, zeigt das Foto.

Sämlinge pflanzen

Schauen wir uns nun an, wie man Blumenkohl im Freien pflanzt. Wir bestimmen ein Gartenbeet mit normaler Bodensäure, im Frühjahr wird Holzasche hinzugefügt und im Herbst wird Dolomitmehl oder Kalk hinzugefügt. Die Einführung von organischen und mineralischen Düngemitteln erfolgt während des Herbstgrabens des Bodens. Die Kultur wächst gut auf schweren, feuchten und humusreichen Böden: podzolische Chernozeme oder Lehm.

Es ist wichtig zu wissen. Sie können Kohlsämlinge nach Tomaten, Kartoffeln, Rüben, Zwiebeln, Gurken, Hülsenfrüchten pflanzen. Verwenden Sie keine Sämlingsbeete nach verwandten Kulturen: Kohl, Rutabagas, Radieschen, Radieschen, Rüben.

Pflegeeigenschaften

Nach dem Pflanzen der Sämlinge werden folgende Arbeiten durchgeführt:

  • gehärtete Sämlinge im offenen Boden werden vorübergehend mit einer Folie bedeckt;
  • Schattenkeimlinge für 2-3 Tage zur besseren Anpassung und zum Überleben im Boden;
  • Spud-Sämlinge in 14-15 Tagen;

  • 20-21 Tage nach dem Pflanzen mit einer flüssigen Königskerze gefüttert;
  • Zur Fütterung von Blumenkohl und zur Beseitigung (Abwehr) von Insekten werden die Sämlinge mit Holzasche zerkleinert - 1 Stück / m².
  • Es ist wichtig zu wissen. Pflanzenmaterial entwickelt sich bei einer Lufttemperatur von 16-25 ° C gut. Hitze und trockener Boden beeinträchtigen die Qualität der Ernte. Damit die Blütephase nicht früher beginnt, ist der Kohl schattiert. Das gleiche geschieht, wenn die Köpfe erscheinen und die Seitenblätter ebenfalls rissig sind, so dass sie besser nebeneinander liegen..

    Wie man Blumenkohl richtig pflegt

    Bewässerung. Das Wurzelsystem der Pflanze muss regelmäßig gewässert werden, der Mangel an Feuchtigkeit verringert den Ertrag. Um angenehme nasse Bedingungen aufrechtzuerhalten, wird der feuchte Boden bis zu einer Tiefe von 6 cm gelockert und Mulch um den Spross gelegt.

    Düngemittel. Düngemittel werden für 60-Tage-Sämlinge - 4-5-mal, für 30-Tage-Sämlinge - 2-mal angewendet. Der Zeitpunkt der Fütterung ist wie folgt:

    • Die erste wird 2 Wochen (10 Tage) nach dem Pflanzen auf offenem Boden angewendet, wobei Mineraldünger und flüssige Königskerze mit Wasser (1:10) oder / und Vogelkot (1:15) verwendet werden.
    • die zweite - nach 2-3 Wochen mit Nitrophosphat und Holzasche (1 Stück / 1 m²);

  • die dritte - bei der Bildung des Kopfes und Zugabe von Ammoniumnitrat - 30 g / 10 l Wasser, Superphosphat - 80 g, Kalidünger - 20 g für die gleiche Menge Wasser.
  • Ein wichtiger Tipp. Kohl braucht Molybdän und Bor, mit einem Mangel an diesen Elementen zerbröckeln die Köpfe und bekommen eine braune Blüte, blühen vorzeitig. Mit einem Überschuss an Stickstoff lockern sich die Köpfe und Nitrate sammeln sich in ihnen an.

    Bleaching. Um die weiße Farbe der Blütenstände zu gewährleisten, müssen sie mit Blättern der Sonnenstrahlen bedeckt sein. Schneiden Sie den Kopf ab, bevor er sich löst und Blumen zu blühen beginnen.

    Wie Blumenkohl blüht, siehe Foto.

    In der ersten Jahreszeit bilden sich Kopf und Samen. Wenn die Spitze des Stiels wächst, erscheinen 9-12 Blätter, ein Kopf wird gebildet, der von 15-20 entwickelten Blättern außerhalb umgeben ist. Die kleinen unterentwickelten Blätter befinden sich innerhalb und um den Kopf. Früh reifender Kohl hat weniger Blätter.

    Wenn die Phase des sichtbaren Kopfes beginnt, dringen Nährstoffe aus den Blättern in ihn ein und das Wachstum der Rosette verlangsamt sich. Dieses Merkmal der Kultur ermöglicht es Ihnen, Blumenkohl in Gewächshäusern ohne Zugang zu Licht anzubauen. Gleichzeitig fließt die in den Blättern angesammelte Nahrung gut in den Kopf.

    Die Kultur wächst schnell, nach ein paar Monaten kann man ernten. Wenn die aktive Bildung des essbaren Kopfes nicht bemerkt wird und die Pflanze nicht richtig gepflegt wird, beginnt die Blütephase schnell. Dann wächst anstelle eines Blütenstandkopfes ein dünner und langer Spross mit losen starren Blütenstandschirmen. Aber es gibt einen Ausweg aus dieser Situation - eine neue Ernte wird auf einem alten Baumstumpf angebaut. In diesem Fall müssen die Stängel nicht herausgezogen werden, sie geben ein zweites Mal Früchte. Folgende Arbeiten werden ausgeführt:

    • Kohlköpfe und Blütenstände im oberen Teil abschneiden;
    • Lassen Sie den Stumpf bis zu 15-20 cm lang;
    • Wenn junge Triebe aus den Achselknospen erscheinen, bleiben die stärksten übrig - 1-2, der Rest wird entfernt;
    • Die Pflanze wird 1-2 mal gewässert, gejätet und gefüttert.

    Im Spätsommer - Frühherbst - wird die Lufttemperatur tagsüber auf 15 - 20 ° C eingestellt, und nachts - 10 - 12 ° - gibt es genug Feuchtigkeit für die Pflanze, es gibt keine Schädlinge, in 2 Monaten erscheint eine neue Ernte. Mit einer Verringerung der Tageslichtstunden beginnt der Kohl nicht zu blühen, so dass die Ernte im Herbst erfolgreich sein wird..

    Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

    Schädlinge. Während der frühen Entwicklung ist Blumenkohl besonders anfällig, und Schädlinge können ihn töten. Um Insekten abzuschrecken, werden Infusionen von Tomaten und Kartoffeln hergestellt oder mit Immunofit, Natriumhumat und Immunzytophyten behandelt, um die allgemeine Immunität zu erhöhen und die Pflanze von Stress zu entlasten.

    Die Schädlingsbekämpfungsmaßnahmen sind wie folgt:

    Kohlfliege

    Fliegeneier sind an den Stielen der Pflanze zu sehen, sie werden dringend vom Boden geharkt und neuer Boden wird für hohe Hilling verwendet. Danach bilden sich neue, gesunde Wurzeln. Dieser Vorgang wird 2-3-4 mal pro Saison durchgeführt, da das Insekt mehrmals Eier legt..

    Um Fliegen abzuschrecken, bestreuen Sie den Boden zu gleichen Teilen mit einer Mischung aus Tabakstaub und Asche oder nur mit Tabakpulver - für 1 m² - 20 g der Mischung. Sie können Kragen aus Pappe machen und sie um die Stängel legen oder die Bepflanzung mit Sellerie festziehen.

    Kreuzförmiger Floh

    Mikroskopische Käfer fressen Kohltriebe und Blätter. Sie leben auf Unkrautgras und pflanzen weiter, daher müssen Unkräuter zusammen mit dem Floh und anderen Krankheitserregern ständig zerstört werden.

    Die Vorbeugung von Büschen erfolgt 15 Tage nach dem Pflanzen bei heißem und trockenem Wetter. Die Beete sind mit Limette oder Asche bestäubt, die Pflanzungen sind mit Knoblauch und Tomaten verdichtet, diese Pflanzen vertragen keine Flöhe.

    Kohlblattlaus

    Es bevölkert sich für den Winter in nicht geernteten Stümpfen und zwei Jahre altem Unkraut. Im Frühjahr steigt sie auf junge Pflanzen und saugt den Saft aus ihnen heraus. Gleichzeitig verlieren die Blätter Farbe, färben sich manchmal rosa und kräuseln sich. Blattläuse können durch den Geruch von Tomatenblättern verscheucht werden, daher sollten die Beete dieser beiden Pflanzen nebeneinander gestellt werden. Zusätzlich wird folgende Prävention durchgeführt:

    • die Betten jäten;
    • grabe den Boden im Herbst aus;
    • Die Überreste der Pflanze werden nach der Ernte verbrannt.

  • Wischen Sie die Blätter mit Seifenwasser ab.
  • Carbofos, Decis Ekstroy, Antio und eine Mischung aus Lepidocide mit Entomofluorin.
  • Kohlschaufel, weiße Rübe und Kohl

    Es ist notwendig, die Blätter sorgfältig zu untersuchen und die Eier der Insekten manuell zu zerstören. Um weiße Schmetterlinge abzuschrecken, werden leere Hühnereier auf Pflöcke gelegt und um Kohlbüsche herum im Boden befestigt. Zu den mikrobiologischen Pflanzenverteidigern gehören Arzneimittel wie Bitoxibaccillin, Lepidocid und Entobacterin.

    Krankheiten Infolge von Pilz- und bakteriologischen Erkrankungen werden Ertrag und Produktqualität reduziert. Die Blätter und Stängel der Pflanze müssen unbedingt behandelt werden. Es ist notwendig, Maßnahmen gegen Alternaria, schwarzes Bein, Mosaik, Kiel, Falschen Mehltau zu ergreifen.

    Schleimige Bakteriose

    Kontrollmaßnahmen:

      Es ist notwendig, das Wasserregime nicht zu verletzen und den Durchtritt von Feuchtigkeit zu den absorbierenden Wurzeln zu erleichtern, wodurch das Auftreten der Krankheit verhindert wird. Andernfalls erscheinen wässrige Flecken auf dem Kopf der Pflanze, Fäulnis erfasst den Kohlkopf und es entsteht ein unangenehmer Geruch.

  • Es ist auch unmöglich, den Boden zu stark zu befeuchten und eine hohe Luftfeuchtigkeit zu erzeugen - es entwickelt sich aktiv eine schleimige Bakteriose.
  • Die ersten Stellen sollten mit einem Messer zusammen mit gesundem Gewebe abgeschnitten werden. Bei schweren Schäden wird der Kohlkopf herausgezogen und verbrannt.
  • Vor dem Einpflanzen in den Boden werden Kohlsprossen mit 0,4% kolloidalem Schwefel in Lösung behandelt, im Herbst werden die Reste der Pflanze zerstört.
  • Blackleg

    Maßnahmen aus dem Auftreten eines schwarzen Beins bei jungen Sämlingen und Setzlingen sollen die Pflanze zerstören. Vor dem Pflanzen von Sämlingen sollten Sie sich an die Regeln der Agrartechnologie halten: Desinfizieren Sie den Boden mit Dampf und Formalinlösung. Wenn Sie Samen selbst pflanzen, sollten Sie sie mit Pseudobacterin-2 und bereits erwachsenen Sämlingen behandeln - mit Previkur 607 SP.

    Alternaria

    Von Alternaria - braunen Flecken, die von dunkler werdenden und konzentrischen Kreisen auf den Blättern begleitet werden, müssen Sie diese vor der Aussaat mit Planriz, TMTD oder anderen Dressingmitteln einlegen.

    Während der Vegetationsperiode werden Pflanzen mit schwefelhaltigen Zubereitungen auf Kupferbasis behandelt: Kupfersulfat, kolloidaler Schwefel, Bordeaux-Flüssigkeit. Führen Sie eine moderate Pflanzenernährung durch.

    Aus Keela, einer Pilzkrankheit, die während der Vegetationsperiode die Wurzeln befällt, wird Pulver aus Holzasche in den Boden eingebracht. Kohlbeete mit zweijährigem Humus düngen und mit einer Wasserlösung mit Dolomitmehl - 25 g / l - gießen.

    Wenn ein Pilz beschädigt ist, Schwellungen und Wucherungen an den Wurzeln auftreten, beginnen diese Stellen zu faulen und die Wurzeln zu zerstören. Die Pflanze wird gelb, verdorrt und stirbt. Nachdem eine solche Infektion aufgetreten ist, kann dieses Bett 6-7 Jahre lang nicht für diese Kultur verwendet werden..

    Falscher Mehltau oder Pernosporose

    Der Pilz hinterlässt gelbe Flecken mit einem weißen Belag auf den Blättern, wonach sie absterben. Die Krankheit tritt besonders bei dichten Kohlpflanzungen auf. Vor dem Pflanzen der Samen sollten sie 20 Minuten lang in Wasser mit einer Temperatur von bis zu 50 ° C aufbewahrt werden. Die Betten sollten mit Bordeaux-Flüssigkeit (1%) oder 0,4% Polycarbocin besprüht werden.

    Sorten und Hybriden

    Betrachten Sie mehrere beliebte Blumenkohlsorten (Foto) mit dem Namen.

    Puderzucker wird im Sommer geerntet und für diätetische Lebensmittel verwendet, um Beilagen zuzubereiten. Diese Sorte wird in Dosen und gefroren. Die Masse eines runden, dichten und kompakten Kopfes beträgt 0,5-1,1 kg. Es ist mit Blättern bedeckt, daher wird es nicht gelb, enthält nützliche Vitamine und Mineralien. Sie können bis zu 1,0-4,0 kg / m² ernten.

    Die Sommerbewohnerin ist bequem zu züchten, ihre grünen Blätter haben eine schwache Wachsschicht. Es hat einen runden, flachen, kompakten und weißen Kopf, sein Gewicht beträgt 0,6-1,0 kg. Es wird nicht gelb, da es mit Blättern bedeckt ist. Die Struktur von Kohl ist reich an Zucker und Ascorbinsäure. Es kann lange im Kühlschrank aufbewahrt werden und ist für die Zubereitung von Suppen oder Eintöpfen im Winter gefroren. Kann 2,5-3,0 kg / m² gesammelt werden.

    Der Schneeball 123 hat dichte und abgerundete weiße Köpfe mit einem Gewicht von 0,4-1 kg. Die Sorte hält wiederkehrenden Frühlingsfrösten nicht stand und füttert gerne mit Molybdän und Bor. Die Sorte reift früh, kann aber für den Winter eingefroren werden. Geerntet von 1 m² - 1,0-4,0 kg Kohl.

    Top