Kategorie

1 Sträucher
Guzmania Pflege zu Hause
2 Veilchen
Blaue Orchidee: Foto, Beschreibung der Blume, Anbau und Pflegeregeln
3 Sträucher
Bogenarten und Unterschiede zwischen ihnen
4 Sträucher
Wachsende Primel aus Samen zu Hause

Image
Haupt // Bonsai

Karpatenglocke: wächst aus Samen


Das Züchten einer Karpatenglocke aus Samen ist ein ziemlich mühsamer, aber interessanter Prozess. Diese Blumen wachsen wunderschön in der mittleren Gasse, was sie zu einer der Lieblingspflanzen der Blumenzüchter machte. Süße und kleine Blumen, die sich durch eine zarte Farbe auszeichnen, passen immer in das Dekor eines Sommerblumengartens und erfreuen sich lange an ihrer Schönheit.

Allgemeine Beschreibung der Blume

Die Karpatenglocke gehört zur Gruppe der mehrjährigen Pflanzen. Die Blume ist ein üppiger Busch, der bis zu einer Höhe von etwa 20-30 cm wachsen kann. Die Größe wird durch den Boden, die Pflege und die Menge des empfangenen Sonnenlichts beeinflusst..

Die durchschnittliche Größe einer Glocke beträgt 5 cm. Sie hat die Form eines Trichters. Das Farbschema der Glocke hängt davon ab, welche Sorte zum Pflanzen ausgewählt wurde. Der Busch kann mit blauen, blauen, weißen und violetten Blütenständen erfreuen.

Auf jeder Basis befindet sich eine Blume. Die übliche Zeit für das Erscheinen der ersten blühenden Pflanzen ist Anfang Mitte Juni. Die Blüte hält lange an. Am Ende des Zeitraums bildet sich an der Basis der Pflanze ein Samenkasten, der eine zylindrische Form hat.

Beachtung! Trotz der geringen Schwierigkeit, eine Glockenblume aus Samen zu züchten, erfordert sie nach der Keimung ein Minimum an Pflege und Pflege. Gleichzeitig erfreut es den Gärtner lange Zeit mit hellen Stielen..

Preise für Samen der Karpatenglocke

Erfolgreiche Pflanzensorten

Bellflower gehört zur Klasse der krautigen Pflanzen, die im Freien in Blumenbeeten oder in einem Gewächshaus oder direkt unter Innenbedingungen gepflanzt werden können. Wenn Sie eine Pflanze auf kleinen Flächen oder zu Hause anbauen, ist es besser, nicht sehr voluminöse Sorten zu wählen, die eine helle Farbe und eine lange Blüte haben.

Tabelle 1. Erfolgreiche Sorten der Karpatenglocke und ihre Merkmale.

KlasseFeature
Der Busch nimmt eine runde Form mit üppigen Blüten an, die eine hellblaue und weiße Farbe haben.
Die Sorte gehört zu Zwergen mit einer Höhe von nicht mehr als 20 cm. Stiele können weiße oder dunkelblaue Glocken produzieren. Benötigt nicht viel Wartung.
Blumen wachsen selten mehr als 3-4 cm, haben eine hellweiße Farbe.
Mittelgroßer Busch mit großen hellblauen Blüten.
Hat hellblaue Blütenstände, der Busch kann 30 cm hoch werden.
Die beliebteste Sorte für den Anbau in der Mittelspur. Sie hat einen hellweißen Farbton, ohne mit anderen Blüten durchsetzt zu sein.
Eine kürzlich eingeführte Sorte von Glockenblumen. Die Blüten haben eine zarte lila Farbe.

Beachtung! Trotz der Tatsache, dass die Karpatenglocke in der Mittelspur gut wächst, sollten Sie bei der Auswahl der Samen auf zusätzliche Kommentare achten. Manchmal erfordert die Sorte aus Angst vor niedrigen Temperaturen höhere Temperaturen und eine längere Sommerperiode.

Boden und Pflanzstelle

Wenn man eine Karpatenglocke anbaut, sollte man ihre Zerbrechlichkeit und Angst vor Zugluft berücksichtigen. Daher sollte der Ort für seine Kultivierung mit großer Verantwortung ausgewählt werden, wobei auch das Land zu berücksichtigen ist. An einem Ort ohne erneutes Umpflanzen kann die Glocke fünf Jahre lang helle und üppige Büsche abgeben, wenn der Boden und der Pflanzort richtig ausgewählt sind.

Nach den Erfahrungen der Blumenzüchter ist die mit Nährstoffen angereicherte Erde die beste Option für die Blütenvermehrung. Sie hat einen lockeren Charakter und einen guten Wasserabfluss. Es ist wichtig, dass der Boden neutral oder leicht alkalisch ist. Saure und stark alkalische Erden wirken sich nachteilig auf das Wurzelsystem der Blüte aus.

Lehmboden ist auch nicht für die Karpatenglocke geeignet, da darin Flüssigkeit stagniert, was auch zu Fäulnis der Wurzeln führt und zu Krankheitsschäden am Stamm und an den Laubteilen führen kann.

Die ideale Option wäre, ein Blumenbeet für eine Karpatenglocke auf einem kleinen Hügel zu platzieren. Wenn das Gebiet eben ist, sollten Sie Orte mit felsigem Boden wählen. Es ist wichtig, den gesamten Boden gut vorab zu graben. Dies sollte im Frühjahr erfolgen, nachdem das Pflanzen erlaubt ist. Wenn der Standort schweren Boden hat, kann er durch Mischen mit feinem Sand verbessert werden. Am besten nehmen Sie den Fluss.

Beachtung! Zusätzlich muss Dünger auf den Boden ausgebracht werden. Hierfür werden verfallene Blätter verwendet, wenn der Boden eine ausreichende Menge an Nährstoffen enthält, oder Mineraldünger, wenn der Boden knapp ist. Es ist unmöglich, Gülle oder Torfsubstrat als Top-Dressing für die Glocke zu verwenden, da diese Sporen des Pilzes enthalten können.

Eine Pflanze aus Samen züchten

Die meisten Gärtner verwenden die einfachste Methode, um eine Karpatenglocke aus geernteten oder gekauften Samen zu züchten. Sie pflanzen den Samen direkt in den Boden. Dies sollte jedoch nur geschehen, wenn sich die Erde im Mai bereits gut erwärmt hat. Die ersten Stängel erscheinen 10-20 Tage nach dem Einlegen der Samen in den Boden.

Sobald sich die ersten Blätter auf den Büschen gebildet haben, tauchen alle Triebe und platzieren sich in einem Abstand von mindestens 10 cm von der benachbarten Glocke.

Sie können auch im Herbst Samen pflanzen, wenn dies im Mai aus irgendeinem Grund nicht möglich war. Die beste Zeit, um bei kaltem Wetter eine Karpatenglocke zu pflanzen, ist die zweite oder dritte Oktoberwoche. Die ersten Triebe mit einer solchen Bepflanzung erscheinen unmittelbar nach dem Schmelzen des Schnees, sobald sich der Boden erwärmt.

Beachtung! Das Samenmaterial der Karpatenglocke ist klein, daher werden die Samen einfach in den Boden gelegt, der zuvor gut gelockert wurde. Wenn Sie das Temperaturregime beobachten, indem Sie die Sämlinge in warmen Boden legen, keimt bereits 1 g Samen zu fast 100%.

Glockenblumensämlinge aus Samen gewinnen

Diese Methode ist mühsam und zeitaufwändig, ermöglicht es Ihnen jedoch, auch in kalten Regionen gute Blumentriebe zu erhalten. Um dichte Sämlinge zu erhalten, werden die Samen in kleinen Kisten (Sie können Töpfe verwenden) mit dem Substrat ausgesät. Die Aussaat erfolgt von Februar bis Ende März.

  1. Zunächst müssen Sie Behälter für zukünftige Sämlinge mit einer bestimmten Menge fruchtbaren Landes vorbereiten. Wenn es nicht möglich ist, ein Substrat speziell für die Glocke zu kaufen, können Sie es selbst vorbereiten. Dazu werden Rasen, Bio-Humus und Flusssand gemischt. Es ist wichtig, die Proportionen zu respektieren. Sie sind gleich 6: 3: 1.
  2. Vor dem Pflanzen des Samens wird das Substrat gut mit Wasser angefeuchtet. Danach werden alle Samen über die Oberfläche des Substrats verteilt und leicht geschlagen. Dies sollte jedoch ohne Besprühen mit Erde erfolgen..
  3. Alle Behälter sind fest mit Wachstuch oder transparentem Glas verschlossen. Danach werden die Kisten oder Töpfe in einen gut beheizten Raum mit Tageslicht gestellt. Am besten passt das Reiterfenster eines Fensters zur West- oder Südseite der Welt.
  4. Um zu verhindern, dass die Sämlinge verbrennen, sollten die Kisten 14 Tage lang täglich für eine Weile geöffnet werden, damit frische Luft strömen kann. Zusätzlich wird der Boden bei Raumtemperatur mit Wasser aus einer Sprühflasche angefeuchtet.

Die ersten Sämlinge erscheinen in der dritten Woche. Nachdem es mit Blättern sprießt, sollten sie in kleine Behälter gepflanzt werden, gewöhnliche Tassen aus Joghurt oder Sauerrahm reichen aus. 2-3 Pflanzen tauchen in jede ein und beobachten dann das Bewässerungsregime. Schweres Austrocknen oder übermäßige Feuchtigkeit des Bodens dürfen nicht zugelassen werden. Im Mai können bereits alle Sämlinge in den Boden gepflanzt werden. Informationen zum Wachstum finden Sie im Video.

Video - Karpatenglocke: wächst aus Samen

Beachtung! Vergessen Sie nicht, Wassertropfen auf Glas oder Folie zu entfernen. Kondensation kann eine ungünstige Umgebung für Samen schaffen, die dazu führt, dass sie verrotten und absterben.

Bewässerungsempfehlungen

Die Karpatenglocke muss nicht unbedingt bewässert werden, insbesondere wenn sie im Freien angebaut wird. Bei starker Dürre oder extrem hohen Lufttemperaturen wird empfohlen, mindestens 10 Liter Wasser unter einen Busch zu gießen. Um Fäulnis zu vermeiden, sollte der Boden nach dem Gießen gut gelockert werden. Dies sorgt auch für zusätzlichen Luftstrom..

Füttern und Mulchen

Nährstoffe sollten während der Blütezeit der Pflanze zweimal auf den Boden aufgetragen werden. Es wird empfohlen, die Glocke zum ersten Mal mit stickstoffhaltigen Bestandteilen zu düngen. Die Blume sollte auf diese Weise im zeitigen Frühjahr gefüttert werden, noch bevor der Schnee schmilzt. Die zweite Fütterung erfolgt während der aktiven Knospenbildung. Für die zweite Fütterungsstufe kann jeder geeignete Dünger ausgebracht werden..

Preise für Stickstoffdünger

Der Boden, auf dem die Blume wächst, sollte immer so locker wie möglich sein und Wasser durchlassen, damit sich keine flüssige Stagnation bildet. Es ist unbedingt erforderlich, alle Unkräuter zu entfernen, da sie Nährstoffe aufnehmen und verhindern, dass überschüssiges Wasser austritt. Sägemehl oder trockenes Gras wird zum Mulchen von Unkrautglocken verwendet.

Beachtung! Wenn der Boden, auf dem die Blume wächst, durch einen starken Nährstoffmangel gekennzeichnet ist, ist eine dreimalige Düngung zulässig. Dies kann nach dem Ende der Blütezeit erfolgen. Allmählich wird der Boden mit den Komponenten gesättigt und die Verarbeitung wird auf doppelte Ernährung reduziert.

Blütenstand und Sammlung von Samen

Nachdem die Blütenstände ihren Lebenszyklus abgeschlossen haben, sollten sie sofort entfernt werden. Auf ihnen hat sich bereits eine Samenkapsel gebildet, die zur Selbstsaat führen kann. Aus diesem Grund können im gesamten Gebiet unerwünschte Glockenbüsche auftreten, da die Samen leicht Wurzeln schlagen und vom Wind, den Insekten und den Vögeln schnell weggetragen werden. Darüber hinaus ermöglicht die Entfernung von Blütenständen das Keimen neuer Blütenstände.

Wenn Sie die Samen der Karpatenglocke sammeln möchten, sollten Sie den gebildeten Samen sammeln. Lassen Sie dazu einige Blütenstände und warten Sie, bis sie eine Fruchtkapsel bilden. Sobald es dunkel wird, gibt es Anzeichen für ihre Offenlegung. Sie sollten die Kartons sofort abschneiden und gut trocknen. Lagern Sie das Saatgut an einem trockenen, gut belüfteten Ort..

Beachtung! Wenn die Pflanze aus Samen gepflanzt wird, wird die Blüte der Karpatenglocke normalerweise im dritten Jahr beobachtet..

Winterzeit für die Karpatenglocke

Die Blume ist ziemlich winterhart und hat praktisch keine Angst vor niedrigen Temperaturen, wodurch sie den Winter gut verträgt. Wenn gemäß den Prognosen extrem niedrige Temperaturen beobachtet werden, wird empfohlen, die Buchsen mit einer Folie abzudecken und sie mit jeglichem Material zu isolieren. Es ist auch erlaubt, den Stielteil an der Wurzel vollständig abzuschneiden, wonach die Glocke mit Blättern bedeckt ist. Sie verrotten und versorgen die Pflanze zusätzlich mit Nahrung..

Schwächen der Karpatenglocke

Die Blume hat keine Angst vor Schädlingen und ist nach den Regeln der Pflege und Bewässerung praktisch keinen Krankheiten ausgesetzt. Wenn jedoch sechs Jahre lang eine Glocke an einem Ort angebaut wird, entstehen ungünstige Bedingungen für das Wachstum anderer Pflanzen und für sich selbst. Bei längerer Keimung bildet sich im Boden eine Vielzahl schädlicher Bakterien. Sie können den Tod des Wurzelsystems verursachen..

Um ein Verderben des Bodens zu verhindern, muss es mit einer schwach konzentrierten Fundazollösung verarbeitet werden. Die Behandlungen werden im Herbst und Frühjahr durchgeführt. Wenn die Sommerperiode durch hohe Luftfeuchtigkeit gekennzeichnet ist, können Schnecken, Schnecken und sabbernde Pfennige den Busch angreifen. Verwenden Sie gewöhnliches Senfpulver und Pfeffer, um sie zu beseitigen. Die Gewürze sind zwischen den Glockenbüschen verteilt. Bei massiven Niederlagen gegen Schnecken wird empfohlen, spezielle Mittel einzusetzen - Donner und Metu. Der sabbernde Penny wird mit Wasser mit einer hohen Knoblauchkonzentration beseitigt.

Fundazol Preise

Beachtung! Mit der Karpatenglocke können Sie mit der richtigen Pflege wunderschöne Kompositionen mit anderen Blumen erstellen. Die Blume verträgt sich gut mit Pflanzen und übernimmt deren Krankheiten nicht.

Die Karpatenglocke ist eine ungewöhnlich schöne Blume. Nachdem der Florist einige Anstrengungen unternommen hat, um ihn zu kultivieren, kann er die raffinierte Schönheit und die zarten Farben der Pflanze genießen und daraus gegebenenfalls interessante florale und dekorative Kompositionen herstellen..

Hat dir der Artikel gefallen? Speichern, um nicht zu verlieren!

Housekeeping

Populäre Artikel

Glockenblume - wächst aus Samen, wann gepflanzt werden soll

Aus Samen wachsen

Diese Methode ist die vielseitigste und die einzige für jährliche Glocken. Es kann auch erfolgreich für zwei- und mehrjährige Pflanzen verwendet werden, mit Ausnahme von Sorten mit gefüllten Blüten. Der Ausschluss des letzteren erklärt sich aus der Tatsache, dass die Sämlinge diese Eigenschaften nicht beibehalten können oder die Samen möglicherweise nicht aushärten..

Die Aufbereitung von Saatgut und Land erfordert keine komplexen landwirtschaftlichen Techniken. Glockenblumenkerne benötigen keine vorbereitende Vorbereitung für die Aussaat. In Bezug auf den Boden sind einige Pflanzensorten gut an kalkhaltige, felsige Stellen angepasst.

Die Vorbereitung des für das Pflanzen von Blumen ausgewählten Bodens besteht in einem tiefen Graben. Bei schwerem Boden wird Sand oder Humus eingebracht und erschöpfte Bereiche werden mit Humus und Düngemitteln angereichert. Um das Risiko von Pilzkrankheiten zu vermeiden, sollten Sie gleichzeitig keinen frischen Torf und keinen vollständig verfaulten Mist verwenden.

Sämlinge säen und pflegen

Wenn Sie die Samenmethode für das Züchten von Sämlingen verwenden, können Sie Blumen im ersten Jahr nach dem Pflanzen sehen.

  • Zu diesem Zweck werden kleine Samen in Behältern mit Erde ausgesät, die ab März im Voraus vorbereitet wurden.
  • Gleichzeitig werden sie leicht mit einer Handfläche gepresst und nicht mit Erde bedeckt..
  • Das Substrat sollte leicht, locker, durchlässig und vorfeuchtet sein.
  • Dies wird durch Mischen von Sodland, grobem Sandhumus in einem Verhältnis von 6x3x1 erreicht.

Nach der Aussaat wird der Inhalt des Behälters mit Wasser besprüht, mit Folie bedeckt und an einen warmen Ort bis +20 ºC gestellt. Bereits nach 15-20 Tagen erscheinen Sämlinge, die Sämlinge werden an einen Ort gebracht, an dem die direkten Sonnenstrahlen nicht fallen.

Hier erfolgt die traditionelle Pflege von Sämlingen vieler Blumen ohne Abdeckung mit einem Film. Dies ist eine Bewässerung, wenn die obere Schicht des Substrats austrocknet und sich sanft um junge Triebe lockert.

Wenn die ersten echten Blätter nach 20 bis 24 Tagen erscheinen, wird ein Tauchgang in getrennten Behältern in einem Abstand von mindestens 10 cm durchgeführt. Danach sollten die Triebe nach 2 Wochen mit einem flüssigen, schwach konzentrierten komplexen Dünger gefüttert werden.

Landung auf offenem Boden

Die Aussaat erfolgt direkt vor dem Winter in der 2. Oktoberhälfte oder im Frühjahr (Ende Mai) vor dem Winter. Mit der Aussaat im Herbst findet im Winter eine natürliche Auswahl an hochwertigen Samen statt, und die stärksten von ihnen sprießen im Frühjahr zusammen. Diese Sämlinge können zum Pflanzen an der gewählten Stelle verwendet werden..

Die Aussaat im Mai erfordert eine Schichtung für 2 Monate. Dies verlängert jedoch den Weg von der Samenkeimung zur Pflanzenblüte etwas..

Es ist zu beachten, dass die auf diese Weise gesäten Glocken im ersten Jahr für die Entwicklung der Wurzelblattrosetten verwendet werden. Erst im zweiten Lebensjahr wachsen Triebe mit einem Eierstock aus Blumen.

Die gewachsenen Sämlinge werden von Ende Mai bis Ende des ersten Juni-Jahrzehnts auf offenem Boden gepflanzt. Bei der Auswahl eines Ortes auf dem Gelände sollten helle oder leicht schattierte Bereiche ohne Zugluft bevorzugt werden. Es ist ratsam, die Glocken von Bäumen und Büschen fernzuhalten, um genügend Nahrung und Feuchtigkeit zu erhalten.

Beim Pflanzen von niedrig wachsenden Sämlingen sollte der Abstand zwischen den Blüten bis zu 15 cm betragen, die mittlere Schicht - bis zu 30 cm hoch - bis zu 50 cm. Nach dem Pflanzen wird der Boden in der Nähe zukünftiger Glocken sorgfältig verdichtet und gut angefeuchtet.

Reihenabstände können gemulcht werden, um Feuchtigkeit zu bewahren und Unkraut zu vermeiden. Gärtner bemerken, dass Sie dank Setzlingen Blumen im ersten Jahr ihres irdischen Lebens bewundern können..

Sommerblumenpflege

Bell Crimson Chime

Eine der attraktiven Eigenschaften von Glocken ist ihre einfache Wartung. Es besteht darin, während der Hitze regelmäßig zu gießen, den Boden um die Blüten herum weiter zu lockern und Unkraut zu entfernen. Große Sorten benötigen ein Strumpfband oder eine Verankerung.

  • Top Dressing wird im Frühjahr mit Stickstoffdünger für das Wachstum der vegetativen Masse, frühere Blüte durchgeführt.
  • Während der Knospung im Frühsommer werden Phosphor oder komplexe Nahrungsergänzungsmittel benötigt.
  • Im Herbst werden Kalidünger ausgebracht, um die Winterhärte der Pflanze zu erhöhen.
  • Wenn eine bestimmte Sorte einen alkalischen, neutralen Boden bevorzugt, ist es wichtig, den vorhandenen Säuregehalt mit Asche zu reduzieren.
  • Im Sommer ist eine mäßige Anwendung von verrottetem Humus geeignet..

Um die Blütezeit zu verlängern, müssen welkende Blütenstände unbedingt entfernt werden. Gleichzeitig werden bei großen Sorten alle verblassten Triebe abgeschnitten. Wenn Sie Samen sammeln möchten, verbleiben braune, aber noch nicht geöffnete Kisten auf der Pflanze.

Wie man Samen sammelt

Für die langfristige Kultivierung Ihrer Lieblingsglocken werden die Samen von Mitte August bis Ende September geerntet. Es ist bemerkenswert, dass 1 g bis zu 5.000 kleine, leichte Samen enthält.

Die Ernte beginnt, nachdem die Kisten braun sind und kurz vor dem Öffnen stehen. Vorgeschnittene Blütenstände sollten an einem trockenen, gut belüfteten Ort auf dickes Papier oder Leinwand gelegt werden.

Reinigen Sie die verstreuten Samen von den Resten von Kapseln, getrockneten Blättern und verwenden Sie sie dann zum Züchten von Sämlingen oder auf freiem Feld.

Im Falle einer Verzögerung bei rechtzeitiger Sammlung dürfen sie auf den Boden fallen. Durch die Selbstsaat wird der Samenkonvergenzzyklus ohne zusätzliche Schichtung und alle Prozesse des Glockenwachstums wiederholt.

Krankheiten und Schädlinge

Zu den vielen Vorteilen von Glocken sollte auch ihre Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten gehören. Diese unerwünschten Phänomene können bei längerem Anbau von Blumen an einem Ort auftreten. In diesem Fall sammelt der Boden verschiedene schädliche Mikroorganismen an..

Und ihr ständiger Kontakt mit Pflanzen hat für sie katastrophale Folgen. Die Behandlung von Blüten mit einer schwachen Fundazollösung hilft, solche negativen Phänomene zu vermeiden..

Übermäßige Feuchtigkeit kann Schnecken begünstigen. Hier kann ein wirksames Mittel zur Bekämpfung das Besprühen von Pflanzen mit einem Sud aus Paprika oder Granulat aus Suphosphat sein, das zwischen die Blüten gestreut wird..

Reproduktion

Neben der Samenkeimlingsmethode gibt es andere Möglichkeiten, deren Verwendung von den biologischen Eigenschaften der Sorte und des Pflanzentyps abhängt. Wenn sich einjährige Glocken durch Samen vermehren, bevorzugen Zweijährige vegetative (durch Samen und Stecklinge)..

Mehrjährige Arten mit Stäbchen und Karpalwurzelsystemen gelten als vegetativ unbeweglich und können sich durch ihre eigenen Samen vermehren. Pflanzen mit kriechenden langen Wurzeln, die als vegetativ bewegliche Arten eingestuft sind, vertragen alle diese Methoden gut + Teilung durch einen Busch.

Mehrjährige Blüten vermehren sich jedoch am besten:

  • Teile von Rhizomen,
  • Wurzelstecklinge,
  • Stolonen,
  • den Busch teilen.

Trotz der Möglichkeit der Samenreproduktion verlieren diese Arten ihre generischen Eigenschaften. Dies gilt insbesondere für Frotteesorten, die sogar die Fähigkeit zur Aussaat verlieren..

Mit der vegetativen Methode werden Stecklinge im Frühjahr zubereitet. Von Anfang März bis Mitte April werden sie aus jungen Basal- oder Stängeltrieben geschnitten. Dann werden sie in ein loses Substrat gepflanzt und in Mikrogewächshäusern unter einer Folie platziert, um eine optimale Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten. Innerhalb eines Monats beginnen die Stecklinge Wurzeln zu wachsen, nach deren Entwicklung Sie mit dem Pflanzen der Pflanze beginnen können.

Die Verwendung der Fortpflanzung durch Teilen des Busches ist nach 2-3 Jahren Pflanzenlebensdauer zulässig. Dazu wird von Mai bis Juni ein großer Busch ausgewählt, ausgegraben und die oberirdischen Stängel abgeschnitten.

Die Aufteilung des Busches in Teile erfolgt mit einem sterilen, scharfen Gartenmesser. Jeder der Teile muss entwickelte gesunde Wurzeln und Erneuerungsknospen enthalten. Die Schnittpunkte jedes Schnitts werden mit zerkleinerter Kohle oder Asche verarbeitet und sofort in reichlich bewässerten Boden gepflanzt.

Wenn sich die Rhizome in Teilen vermehren, wird nur der kriechende Teil ausgegraben, aus dem Segmente aus der Mutterpflanze mit Erneuerungsknospen hergestellt werden. Sie werden mit einer offenen Knospe über der Bodenoberfläche in den Boden gepflanzt..

Glocken blühen zweimal: Video

Glocken in der Landschaftsgestaltung

Aufgrund der Vielfalt der Blumen, ihres mehrfarbigen Wachstums bieten diese Pflanzen ein weites Feld für die Fantasie bei der Dekoration der Landschaft. Sie können als spektakuläre Akzente auf Rasenflächen, Blumenbeeten und Blumenbeeten verwendet werden. Glocken sind unersetzlich, wenn ständig blühende Kompositionen entstehen.

Die Glocke eignet sich sowohl für mehrjährige Blumenbeete als auch für gepflegte grüne Rasenflächen. In landschaftlichen Kompositionen grenzt er nicht nur prächtig an seine "Brüder" - Glocken, sondern auch an andere Blumen. Dies sind spektakuläre Rosen, bunte Phloxen, einzigartige Adenophora und Gypsophila.

Aufgrund der Dauer der Erhaltung der dekorativen Wirkung der Blüte sieht es organisch mit gewöhnlichem Kosmos, Malve, Ringelblume, Nelken, Schwarzhaar, Farnen, Hosta usw. aus..

Die Harmonie von Blumen verschiedener Sorten, Arten untereinander und anderen Vertretern der Fauna verdient eine gesonderte Betrachtung. Hauptsache, mit der Glocke kann jeder Gärtner sein Talent als Landschaftsarchitekt unter Beweis stellen..

Glockenmitte - Merkmale des Wachstums in ihrem Sommerhaus

Sprechen Sie in diesem Artikel darüber, wie Sie eine mittlere Glocke in Ihrem Garten anbauen können. Merkmale der Pflanze, Arten, die beliebtesten Sorten, Agrartechnologie.

Die mittlere Glocke ist eine schöne Blume, die Einfachheit und Anmut besitzt. Er ist unprätentiös.

Und für diese Qualität lieben ihn Gärtner so sehr..

Diese Blume ist so elegant und schön, dass die Züchter viele Sorten mit verschiedenen Formen und einer reichen Farbpalette gezüchtet haben..

Glocke Mitte - detaillierte Beschreibung

Die Glocke ist durchschnittlich, zweijährig oder glockenförmig und fällt in ihrer Unähnlichkeit zu anderen Gartenpflanzen auf.

Blumen sind bei Gärtnern beliebt, da sie nicht jedes Jahr neu gepflanzt werden müssen. Sie sind nicht launisch oder skurril. Selbständig reproduzieren.

Perfekt zum Pflanzen in Blumenbeeten unter Einjährigen sowie als eigenständiger Einzelkeimling auf ebenen Flächen wie Rasen oder Gartengrundstück.

Im Gegensatz zu einjährigen Arten werden in einem Sommer zweijährige Pflanzen gepflanzt, und im nächsten erfreuen sie sich bereits an ihrer wunderschönen Blüte.

Eine zwei Jahre alte Ansicht verursacht keine Probleme und Probleme.

Es bedarf keiner besonderen Pflege.

Beliebte Arten von Glocken:

  1. Groß. Eine solche Blume ist ideal für das Wachsen sowohl auf ebenen Flächen als auch in Blumenbeeten. Hohe Ernten machen schöne Blumensträuße. Erreicht eine Höhe von 100 cm.
  2. Mittelgroße. Diese zweijährige Blume ist sehr beliebt. Erreicht eine Höhe von 70 cm.
  3. Verkümmert. Ideal zum Wachsen auf Bordsteinen oder Alpenrutschen. Erreichen Sie eine Höhe von 30 cm.

Die mittlere Glocke kann an folgenden Parametern erkannt werden: einem geraden Stiel mit großen Bechern in Form eines "Glases", das die verschiedensten Farben haben kann. Zum Beispiel weiß, hellgelb, blau mit einer lila Tönung.

Campanula kann sein:

Die Pflanze beginnt im Frühsommer zu blühen und dauert bis zum Frühherbst.

Die beliebtesten Arten von Glocken

Beliebte Arten von Glocken:

  • Mittelblass oder knoblauchblättrig

Die Pflanze blüht von Juni bis August. Es kann eine Höhe von 50 bis 70 cm erreichen. Die Blume hat eine große Anzahl von kurz weichhaarigen Stielen. Diese Art zeichnet sich durch große ockergelbe Tassen aus. Fühlt sich gut an in leicht alkalischen Böden. Er liebt Licht, daher muss der Ort seiner Kultivierung gut beleuchtet sein. Diese Sorte wird angebaut, um einen Steingarten oder ein Denkmal zu schmücken..

  • Grosseka

Die Sorte kann eine Höhe von 70 cm erreichen. Sie zeichnet sich durch steife rotbraune Stängel und eine große Gruppe von Knospen aus, die blau-violett oder lila sein können. Diese Sorte beginnt Ende Juni oder Anfang Juli zu blühen. Wächst überall, bevorzugt aber trotzdem Licht. Es erfordert keine besondere Pflege, da es sowohl auf alkalischen als auch auf felsigen Böden gut wachsen kann. Ideal zum Dekorieren von Bordsteinen oder Steingärten.

Es erreicht eine Höhe von 40 cm. Es hat lockige Stiele, die von harten weißen Haaren eingerahmt werden. Die Knospen sind groß. Sie haben einen hellen hellvioletten Farbton. Aber diese Sorte blüht ein wenig - von Mitte Juni bis Juli. Gewachsen, um Bordsteine ​​oder alpine Rutschen zu schmücken.

Erreicht eine Höhe von 50 cm. Der Stiel wächst gerade bis zur Mitte und verzweigt sich bis zur Spitze. Die Blätter sind groß, kurz weichhaarig, haben eine längliche, ovale Form. Die Knospen sind auch groß und kurz weichhaarig. Sie können weiß oder blassrosa sein. Es verträgt Winterkälte gut, hat aber Angst vor starken Frösten.

Diese Sorte erreicht eine Höhe von 60 cm. Sie hat dünne, kriechende Stängel und kurz weichhaarige Knospen, die weiß, lila oder rosa sein können. Die Pflanze blüht den ganzen Sommer über. Die Glocke verträgt Frost gut, benötigt keinen speziell behandelten Boden und viel Licht.

Dies sind nicht alle Arten von Pflanzen..

Beliebte Gartensorten

Campanula wird am besten mit Setzlingen gezüchtet. In diesem Fall muss die Arbeit mit der Anlage zu Beginn des Frühlings begonnen werden. Schließlich wird die Pflanze vor dem Überwintern stärker und stärker.

Wachsende Eigenschaften

Die mittlere Glocke kann mit Samen auf offenem Boden oder mit Sämlingen gezüchtet werden.

Erfahrene Gärtner empfehlen jedoch weiterhin Setzlinge, da beim Pflanzen von Glocken mit Samen auf offenem Boden die Blüte erst im nächsten Jahr erfolgt. Außerdem ist er sehr wählerisch in Bezug auf den Zeitpunkt des Pflanzens. Und wenn Sie Blumen mit Samen pflanzen, gibt es keine Garantie dafür, dass sie nächstes Jahr sprießen. Dies ist jedoch nicht beängstigend, da die Blüte in ein paar Jahren erfolgen kann..

Wenn Sie durch Setzlinge wachsen, können Sie diesen Sommer die Blüte genießen:

  1. Sie müssen Ende März Samen säen.
  2. Damit Samen keimen können, muss die Temperatur der Erde etwa 20 ° C betragen.
  3. Vor dem Pflanzen der Samen muss der Boden in den Kisten angefeuchtet werden.
  4. Als nächstes müssen die Samen mit einer dünnen Schicht raffinierten Sandes bedeckt werden.
  5. Danach muss die Box mit der zukünftigen Kultur mit Polyethylen bedeckt werden, wodurch Gewächshausbedingungen geschaffen werden. In diesem Fall sollten die Dämpfe im Schatten liegen..
  6. Wenn es Licht gibt, schlüpfen die Samen schließlich nicht.
  7. Zukünftige Sämlinge müssen täglich mit Wasser besprüht werden..
  8. Sämlinge erscheinen in ca. 2,5 Wochen. Nach einer weiteren Anzahl von Tagen werden die Sämlinge endlich stärker. Sich weiter um sie zu kümmern sollte normal sein.
  9. Und schon Ende Mai können Setzlinge auf offenem Boden gepflanzt werden.
  10. In einem Abstand von 30 cm voneinander.

Wo man auf dem Land Glocken pflanzt?

Die mittlere Glocke wird angebaut, um Blumenbeete, Steingärten, Grenzen, Denkmäler und Denkmäler sowie Rasenflächen und alpine Hügel zu schmücken.

Die Pflanze passt gut zu Blumen wie:

  • Phlox;
  • Rittersporn;
  • buzulniks;
  • Klematis;
  • astilbe;
  • Loosestrife;
  • Rainfarn;
  • Gänseblümchen;
  • Hortensie.

Zusammenfassend sollte angemerkt werden, dass die Unprätentiösität der Blume sie zu einer idealen Pflanze für die Dekoration von Blumenbeeten und für die lange Blüte nach dem Schneiden und für Geschenksträuße macht.

Mehrjährige Gartenglocke: Pflanzen und Pflegen einer Blume

Eine Glocke anbauen, eine Glocke pflanzen, ein Foto, eine Glockenpflege - alles, was ein unerfahrener Gärtner wissen muss, lesen Sie weiter in diesem Artikel.

Der Inhalt des Artikels

Anlagenbeschreibung

Mehrjährige Glocken sind eine Blume, die buchstäblich jedem bekannt ist: Gärtnern, Menschen, die weit von diesem Hobby entfernt sind, und sogar Kindern. Vielleicht liegt diese Beliebtheit daran, dass dies unsere lokale Pflanze ist - unter natürlichen Bedingungen wächst sie in Sibirien, im Kaukasus, in Zentral- und Westasien, in Europa und Nordamerika. Glocken bevorzugen hauptsächlich große Freiflächen: Wiesen, Steppen, Fels- und Wüstengebiete, seltener Wälder (aber sie finden auch große offene Wiesen darin).

Diese Blüten gehören zur Familie der Glockenblumen, und es gibt nur krautige Pflanzen in der Gattung. Der lateinische Name bedeutet wie der russische "Glocke" - die Pflanze bekam ihn aufgrund der Tatsache, dass seine Blüten in ihrer Form kleinen Glocken sehr ähnlich sind.
Die Menschen lieben sie und nennen sie liebevoll Chebots, Glocken, Chenille, Tauben und Glocken.

Beliebte Ansichten

Die Kolokolchikov-Familie zählt heute etwa 300 bekannte Arten, darunter sowohl von der Natur selbst gezüchtete Sorten als auch viele Arten, die durch langjährige Selektion gewonnen wurden. Die beliebtesten Arten sind: Laub, Karpaten, Milchblüten, Gefleckte, Takeshima und Pfirsichblätter.

Laubblatt

Wie Sie sich vorstellen können, handelt es sich um Pflanzen mit langen, breiten Blättern. Der Stiel erreicht eine Höhe von anderthalb Metern, ungefähr von der Mitte bis zur Spitze, bedeckt wie von Ohren mit langgestreckten blauen Blüten von durchschnittlich fünf bis zehn Blütenständen pro Busch.

Karpaten

Eine dekorative Zwergsorte, die sich gut zum Pflanzen in Blumenbeeten und zum Dekorieren von Rändern, Wegen, Pavillons und Gebäudefundamenten eignet. Kleine, ordentliche Büsche werden nur 30 cm groß. Während der Blütezeit vollständig mit blauen Blüten bis 6 cm Durchmesser bedeckt.

Lactobacillus

Eine kultivierte wilde Sorte. Unter natürlichen Bedingungen wächst es in den Ländern Kleinasiens und im Kaukasus. Die Höhe der Stängel variiert zwischen 50 cm und 150 cm - abhängig von den Wetterbedingungen und der Bodenernährung. Ein Stiel kann einen ganzen Strauß weißer Blüten mit einem Durchmesser von etwa 4 cm hervorbringen.

Stelle

Pflanzen nicht zu klein und nicht zu groß, etwa 50 cm groß, mit Blüten von etwa 6 cm Durchmesser. Eine belastende Eigenschaft ist die einzigartige Farbe der Blütenstände - nicht eintönig auf allen Blütenblättern, sondern als ob der Pinsel eines unbekannten Künstlers jede Knospe bemalt und kleine Punkte auf die Blütenblätter sehr nahe beieinander und über die gesamte Oberfläche der Blume aufträgt.

Takeshima

Die Sorte verdankt ihren ungewöhnlichen Namen ihrem natürlichen Lebensraum. Unter natürlichen Bedingungen kann es im Iran und in Korea gefunden werden. Die Stängel der Pflanze werden bis zu 60 cm groß und enden mit einem ganzen Blumenstrauß, der wie echte Glocken an den Knospen hängt.

Pfirsich

Diese Art erhielt ihren Namen für ihre spezifischen Blätter, die stark an Pfirsichblätter erinnern. Die Sträucher erreichen eine Höhe von einem Meter, was als Durchschnittswert für die ganze Familie gilt. Blütenstände mit einem Durchmesser von ca. 5cm.

Wachsende Sämlinge: Grundregeln

Wo soll man mit der Aussaat beginnen??

  • Wenn Ihr Garten noch keine Glocken hat oder Sie eine neue Sorte anbauen möchten, können Sie nur Samen kaufen. Wählen Sie die Sorte, an der Sie interessiert sind, und überprüfen Sie, ob die Verpackung spätestens vor drei Jahren hergestellt wurde - die Samen bleiben lange lebensfähig, aber je jünger, desto besser.
  • Spülen Sie die Samen vor der Aussaat mit einer 1% igen Lösung von Kaliumpermanganat aus. Durch dieses Verfahren werden sie garantiert desinfiziert. Trocken.
  • Die Samenkeimung ist an sich gut, so dass sie nicht mit einem Wachstumsstimulator behandelt werden müssen.
  • Sämlingsboden kann entweder in einem Fachgeschäft gekauft werden (universeller Boden für Blütenpflanzen reicht aus) oder Sie können ihn selbst vorbereiten. Dazu müssen Sie zwei Teile fruchtbares Land, einen Teil Flusssand und einen Teil Humus mischen. Zu prophylaktischen Zwecken können Erde und Sand vor dem Mischen auf einem Feuer kalziniert werden. Dadurch werden sie vor möglichen Sporen pathogener Pilze geschützt
  • Der Sämlingsbehälter benötigt einen großen, gemeinsamen. Sämlinge werden nicht gepflückt.

Die Glocke ist Garten. Eine Glocke für Setzlinge pflanzen:

  1. Wählen Sie einen für die Sämlinge geeigneten Behälter und prüfen Sie, ob sich unten Drainagelöcher befinden. Wenn sie fehlen, können Sie sie selbst erstellen.
  2. Gießen Sie vor dem Eingießen der Bodenmischung in den Behälter eine ca. 5 cm dicke Drainageschicht auf den Boden des Behälters. Sie können dafür Kieselsteine ​​oder Blähton verwenden. Vor der Aussaat wird der Boden gut bewässert.
  3. Es werden keine speziellen Löcher gemacht. Versuchen Sie, die Samen relativ gleichmäßig über die gesamte Bodenoberfläche zu verteilen. Drücken Sie sie jeweils bis zu einer Tiefe von ca. 2 cm in den Boden und bestreuen Sie sie. Gießen Sie die Sämlinge erneut.
  4. Decken Sie die Sämlinge mit Glas oder Plastik ab und lagern Sie sie bei etwa 20 Grad.
  5. Gießen Sie die Triebe in Maßen und lüften Sie sie jeden Tag 15 Minuten lang.
  6. Normalerweise erscheinen Sämlinge nach ein paar Wochen. Und sie brauchen einen weiteren Monat, um stärker zu werden und die ersten Blätter zu geben.
  7. Wenn Aufnahmen erscheinen, wird der Film (oder das Glas) entfernt. Und der Behälter wird bei mittlerem Licht an einen etwas kühleren Ort gebracht. Längerer Kontakt mit direktem Sonnenlicht sollte vermieden werden.
  8. Insgesamt dauert der Anbau von Sämlingen im Durchschnitt nur eineinhalb bis zwei Monate. Dann wird das Pflanzen auf offenem Boden durchgeführt..

Offene Pflanzregeln

Normalerweise wurde zum Zeitpunkt des Umpflanzens von Sämlingen in offenes Gelände der Boden selbst bereits vorbereitet. (Lesen Sie unten, welche Anforderungen erfüllt sein müssen.) Graben Sie den Bereich bis zu einer Tiefe von ca. 20 cm aus, damit er so locker wie möglich ist (brechen Sie große Klumpen auf). Die Sämlingslöcher werden in einem Abstand von 15 cm voneinander gegraben. Geben Sie am Boden jeder Vertiefung etwas stickstoffhaltigen Dünger, Torf oder Königskerze ein.

Für die Transplantation selbst müssen Sie einen warmen, sonnigen Tag wählen (kein Niederschlag). Graben Sie die Sämlinge vorsichtig zusammen mit einem Erdklumpen an den Wurzeln aus und verpflanzen Sie sie in die vorbereiteten Löcher. Unmittelbar nach dem Umpflanzen sollten junge Triebe gut mit warmem Wasser bewässert werden..

Wann pflanzen?

Für warme Regionen und Regionen mit gemäßigtem Klima können alle Verfahren bereits Ende April bis Anfang Mai gestartet werden. In kälteren Klimazonen werden alle Daten mindestens einen Monat im Voraus verschoben.

Das Wachstum in diesem Klima beginnt erst Ende Mai - Anfang Juni. Sämlinge beginnen ab März zu wachsen - dies ist für jede Region geeignet, da es zu Hause produziert wird.

Auch im Süden wird in der Regel bis zur ersten Oktoberhälfte Winteranbau betrieben. Winterfrüchte müssen gemulcht werden.

Sitzplatzauswahl

Die Hauptkriterien, auf die Sie bei der Auswahl eines Aussaatplatzes achten müssen, sind die Beleuchtung des Standortes, die Zusammensetzung des Bodens, die Feuchtigkeit und der Schutz vor Wind, wenn Sie große Arten anbauen möchten. Hohe Büsche werden oft entlang von Gebäuden oder um Pavillons gepflanzt.

Es wird dringend empfohlen, Büsche in der Nähe von Sträuchern und Bäumen zu platzieren - Blumen haben möglicherweise einfach nicht genügend Nährstoffe. Die Aussaat in der Nähe von Wasserquellen wird ebenfalls nicht empfohlen..

Temperatur

Die Glocken haben eine besondere Beziehung zum Wetter. Längere Hitze und Temperaturen über 25 Grad, sie fühlen sich schlecht an und beginnen zu verblassen. Aber sie haben eine erhöhte Frostbeständigkeit, überleben ruhig plötzliche Kälteeinbrüche und große Temperaturabfälle.

Beleuchtung

Da die Hitze eine Belastung für die Glocken darstellt, benötigen sie eine moderate, diffuse Beleuchtung. Schattige Bereiche sind am besten geeignet. Dies ist durchaus kompatibel mit ihrer erfolgreichsten Anwendung in der Landschaftsgestaltung - unter den vielen lichtliebenden Pflanzen werden sie die nicht am hellsten beleuchteten Bereiche Ihres Gartens hervorragend verschönern.

Feuchtigkeit

Sumpfige und sumpfige Gebiete sind für Glocken völlig kontraindiziert. Gleiches gilt für das Tiefland. Ein Feuchtigkeitsüberschuss mit hoher Wahrscheinlichkeit kann verschiedene Pilzkrankheiten verursachen. Aber nicht alles ist so schlimm - wenn Sie die Feuchtigkeit des Bodens überwachen, eine Stagnation von Wasser und Wasser rechtzeitig verhindern, treten Probleme mit Krankheiten meistens nicht auf.

Bodenauswahl

Alle oben genannten Anforderungen beziehen sich auf die eine oder andere Weise hauptsächlich auf den Boden. Die Erde sollte bröckelig sein, Feuchtigkeit schnell durchlassen, damit sie nicht stagniert. Wenn der Boden dicht und schwer ist, können Sie groben Sand hinzufügen, um die Entwässerungseigenschaften zu verbessern. Dies hilft jedoch nur, wenn Sie nicht zu faul sind und die oberste Schicht des Landes vorsichtig lockern.

Säure erforderlich neutral.

Es wird dringend davon abgeraten, Tieflandsämlinge zu wählen - sie sammeln normalerweise Wasser an.

Glocken sind eine unprätentiöse Pflanze, und der gesamte Prozess ihres Anbaus unterscheidet sich nicht vom Anbau vieler anderer Blumen. Für einen erfahrenen Gärtner wird dies nicht schwierig sein. Und für einen unerfahrenen Gärtner wird es eine lohnende Erfahrung sein, die sich als nützlich erweist, um launischere und anspruchsvollere Pflanzen zu züchten..

Reproduktionsmethoden

Tauben brüten auf drei Arten:

Stecklinge

Es wird empfohlen, Stecklinge von Anfang März bis Anfang April vorzubereiten. Sie werden aus den starken jungen Stielen Ihrer Zimmerpflanzen hergestellt. Wo sonst im März junge Blumen bekommen? Die Stecklinge werden zuerst in Wasser gekeimt. Und mit dem Erscheinen der ersten Wurzeln werden sie in einen Topf mit fruchtbarem Boden gepflanzt, wo sie bis zum Beginn der Saison warten und in den Garten verpflanzen.

Saat

Nicht die beliebteste Methode bei Gärtnern, da die Samen keine sortenreinen Eigenschaften behalten. Genauer gesagt können Sie Samen einer bestimmten Sorte in einem Fachgeschäft kaufen, und Pflanzen dieser Sorte wachsen daraus. Wenn Sie jedoch unabhängig voneinander Samen von ihnen sammeln und erneut säen, behalten die neuen Pflanzen die Eigenschaften der Sorte nicht mehr bei..

Wurzelteilung

Die einfachste aller Anbaumethoden, obwohl es auf den ersten Blick nicht so scheint. Es reicht aus, die Büsche im Herbst dort auszugraben, wo sich die Blüten am meisten verdicken, und die gegrabenen Büsche in 2 oder 3 Teile zu teilen. Pflanzen Sie jeden sofort an einen neuen Ort und mulchen Sie mit Sägemehl oder Heu - so überleben sie den Winter besser..

Wachstums- und Pflegeregeln

Blumen pflegen. Um reichlich und hell zu blühen, reicht es aus, einen guten Ort zu wählen, den Boden richtig vorzubereiten, pünktlich zu gießen, manchmal zu füttern, zu lockern und Unkraut loszuwerden. Die gängigsten Pflegemaßnahmen.

Wenn der Boden arm oder erschöpft ist, wird er zum ersten Mal im Herbst am Ende der Vorsaison gedüngt. Hierzu wird Superphosphat in Anteilen von 50 Gramm pro Quadratmeter Gartengrundstück verwendet. In Zukunft werden die Sämlinge sofort während der Transplantation gefüttert..

Auch hier werden nach einigen Wochen während der aktiven Vegetationsperiode Düngemittel mit einem hohen Stickstoffgehalt, Harnstoff oder Carbamid in einem Verhältnis von 20 Gramm pro Quadratmeter verwendet. Und das letzte Mal vor der Blüte steht vor der Tür - jede flüssige Zusammensetzung wird für die Blüte dekorativ hinzugefügt.

Bewässerung

Wenn Sie mulchen, haben Sie keine besonderen Probleme mit dem Gießen. Die Hauptsache dabei ist, den Feuchtigkeitsgehalt des Bodens zu überwachen - um ein Austrocknen zu verhindern und stagnierende Wasserpfützen zu beseitigen, wenn diese plötzlich auftreten. Grundsätzlich werden die Büsche bei trockenem Wetter bewässert. Bei Regenwetter ist keine Bewässerung erforderlich.

Aber mit Wasser zur Bewässerung müssen Sie einmal ein wenig basteln. Es wird empfohlen, dafür Regen- oder Schmelzwasser zu verwenden. Dementsprechend muss sich Regenwasser sammeln können, für das Regen benötigt wird, und es kann nicht lange gespeichert werden. Und wenn es regnet, muss nicht gegossen werden. Aber siehe da, sie empfehlen.

Es ist einfacher und logischer, Schmelzwasser zu sammeln. Dazu benötigen Sie einen Gefrierschrank und vorzugsweise einen größeren - wenn er einen Fünf-Liter-Eimer Wasser aufnehmen kann, ist dies bereits gut, aber je mehr desto besser. Der gesamte Prozess der Umwandlung von normalem Leitungswasser in Schmelzwasser besteht aus zwei Schritten:

1) Wasser wird in den Gefrierschrank gestellt und dort gehalten, bis es fast vollständig gefroren ist. Das Wichtigste in diesem Stadium ist, das Wasser nicht zu überbelichten - ungefähr in der Mitte des Eimers (wenn Sie es gewählt haben), unter der Eiskruste bleibt eine kleine Wasserblase, die noch nicht gefroren ist. Dies sind Schwermetalloxide, die als letzte gefrieren. Und dieses Wasser muss abgelassen werden.

2) Die zweite Stufe ist das Auftauen. Und es muss auch unvollständig durchgeführt werden. Wenn der größte Teil des Eises bereits aufgetaut ist (ca. 70-80%), muss das verbleibende Eis aus dem Wasser entfernt und weggeworfen werden. Dies sind alle Arten von sedimentären Verunreinigungen, die am längsten auftauen als alles andere..
Als Ergebnis erhalten Sie Wasser, in dem sich kein Sediment bildet, egal wie viel es steht. Der Geschmack eines solchen Wassers ist auch am besten, und höchstwahrscheinlich werden Sie nicht nur Blumen darauf gießen, sondern auch anfangen, es selbst zu trinken und sogar Essen darauf zu kochen. Deshalb habe ich gleich zu Beginn betont, dass je mehr der Gefrierschrank gleichzeitig Wasser verarbeiten kann, desto besser - es wird nicht überflüssig.

Lösen und Mulchen

Eine Lockerung ist notwendig, um die Wurzeln zusätzlich mit Sauerstoff zu versorgen, was ihre Entwicklung beschleunigt und um eine Wasserstagnation zu verhindern. Es wird normalerweise empfohlen, dies einige Zeit nach dem Gießen gleichzeitig mit dem Jäten zu tun. Der Zuschuss wird auf eine Tiefe von nicht mehr als 3 cm gelockert, um die Wurzeln nicht zu beschädigen.

Die Mulchdicke sollte fünf Zentimeter nicht überschreiten, da sonst die Gefahr einer Überhitzung der Wurzeln besteht.

Trimmen, Wäscheklammer, Feststecken

Um die Immunität der Blüten zu stärken und ihr Aussehen zu erhalten, werden beschädigte, trocknende und vergilbte Blätter und Triebe während der gesamten Saison aus den Büschen entfernt. Und erfahrene Gärtner kneifen sie auch, bevor sie blühen - es wird angenommen, dass dies die Blüte für die nächste Saison erhöhen wird. Wie dies gemacht wird, lässt sich am besten anhand eines visuellen Beispiels lernen und ist nur bei mehrjährigen Arten sinnvoll.

Transfer

Blumen werden extrem selten transplantiert - sie vertragen es nicht gut. Chebotki wachsen gut und blühen etwa 5 Jahre lang an einer Stelle. Danach beginnen sie allmählich zu degenerieren. In diesem Fall werden sie normalerweise an einen neuen Ort verpflanzt, wo sie ihre Blüte mit neuer Kraft fortsetzen..

Die Transplantation erfolgt im Herbst, wenn die Büsche bereits verblasst sind und die Samenkapseln vollständig geformt und reif sind. Die Büsche werden auf eine Höhe von ca. 20 cm geschnitten, sorgfältig zusammen mit einem Erdklumpen ausgegraben und an einen neuen Ort gepflanzt. Ein wenig organischer Dünger wird zu den neuen Löchern hinzugefügt. Danach werden die Sämlinge zur Vorbereitung auf die Überwinterung mit Kompost oder Torf bedeckt..

Schädlinge und Krankheiten

Die Glocken sind extrem resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Gelegentlich, meistens aufgrund des von Saison zu Saison anhaltenden Wachstums an derselben Stelle, können sie an Fusarium, Sklerotinien oder Botrytis erkranken. Um diesen Krankheiten vorzubeugen, werden die Büsche zu Beginn und am Ende der Saison mit einer Foundationol-Lösung behandelt..

Bei hoher Luftfeuchtigkeit können die Büsche von einem sabbernden Penny getroffen werden - er wird durch Verarbeitung mit Knoblauchtinktur behandelt.

Niedrig wachsende Sorten können von einer Schnecke gefressen werden. Es kann von Hand gesammelt oder mit einem Sud aus Paprika und auf dem Boden verstreutem Superphosphat-Granulat behandelt werden.

Überwinterung

Auch wenn eine Transplantation nicht geplant ist, ist die Vorbereitung auf den Winter ähnlich: Die Büsche werden auf 20 cm geschnitten und mit einer Schicht Kompost oder Torf bedeckt. In kalten Klimazonen werden trockene Blätter oder Agrofasern hinzugefügt..

Wenn sich am Ende der Saison herausstellte, dass der Boden ziemlich arm ist und während der Saison nicht genügend Dünger vorhanden war, können Sie Gülle und Humus hinzufügen. Aber nur wenn der Boden arm ist, wird sich in der neuen Jahreszeit zu viel Stickstoff darin ansammeln, was reichlich Grün ergibt und die Blüte übertönt.
____________________________________________

Gefällt mir, wenn dir der Artikel gefallen hat und du deine Ergänzungen für andere Gärtner in die Kommentare schreibst.

Glocken pflegen

Beliebte Ansichten

Die Karpatenglocke ist nicht die einzige Art von Campanula, die bei Gärtnern gefragt ist. Darüber hinaus werden solche Arten aktiv in Kultur gepflanzt wie:

Die mittlere Glocke ist die bekannteste Art. Es ist in der Blumenzucht weit verbreitet, kommt aber in freier Wildbahn nicht mehr vor. Diese Art wird alle zwei Jahre angebaut. Seine Höhe reicht von 50 bis 100 cm. Die Blüten der Pflanze erreichen einen Durchmesser von 7 cm. Sie kommen in hell und dunkelblau, lila, blau, pink, burgund und weiß. Einfache, gefüllte oder halbgefüllte Blüten werden in einem Trauben- oder Panikblütenstand gesammelt. Die Blüte dauert den ganzen Sommer über an. Die beliebtesten Sorten:

  • Vanillewolken.
  • Tasse und Untertasse.
  • Tröpfchen.
  • Versuchung.

Die überfüllte Glocke gehört zu den untergroßen Arten. Die Höhe der Triebe variiert zwischen 10 und 60 cm. Diese mehrjährige Pflanze ist sehr unprätentiös und erstaunlich zäh. Die Blüte dauert vom Frühsommer bis zum Mittherbst. Die Blüten sind lila, weiß und blau gefärbt. Die Pflanze bevorzugt sonnige Standorte, wächst aber im Halbschatten recht gut. Diese Art von Glocke eignet sich für lockere, gut durchlässige und nährstoffarme Böden. Es ist zu beachten, dass sich alle sortenreinen Campanula dieser Art nur vegetativ vermehren, während natürliche aus Samen gezogen werden können..

Seine häufigsten Sorten:

Alpine Glocken in freier Wildbahn sind auf dem Balkan, in den Ostalpen und in den Karpaten zu sehen. Die Lebensdauer dieser Anlage beträgt 2 bis 4 Jahre. Seine Höhe überschreitet 15 cm nicht. Gerade, nach oben gerichtete und verzweigte Triebe der Blüte sind mit großen Blütenständen von blauem Farbton gekrönt, an denen herabhängende Blüten von violettblauer Farbe mit langen Stielen befestigt sind. Diese Blüten werden in einem Blütenstand gesammelt, der als "einseitige Bürste" bezeichnet wird..

Die alpine Campanula zeichnet sich durch andere Pflanzenarten aus. Glockenblumen-Kelchblätter bedecken kleine Haare, die in den feinsten Streifen entlang der Blume länglich sind. Dies schafft die Illusion, dass die gesamte Knospe mit blaugrünen Streifen bemalt ist. Dank dieses Effekts sehen die Blumen sehr ungewöhnlich und schön aus. Die Pflanze blüht den ganzen Sommer über, wenn zwei wichtige Bedingungen erfüllt sind:

  • sonniger Platz;
  • minimale Feuchtigkeit, da die Glocke kein überschüssiges Wasser verträgt.

Wie man Glocken richtig züchtet

Gartenglocken - In diesem Artikel geht es darum, wie man diese wunderbare Blume aus Samen züchtet, welche Bedingungen dafür geeignet sind und wie man sie pflegt.

Auf dem Foto ist die mittlere Glocke (C. Medium) eine bekannte, charmante und zart blühende Gartenpflanze der großen Familie Kolokolchikov. Dank der natürlichen Erneuerung - Selbstsaat - wird es oft als Staude angebaut. Tatsächlich ist dies eine Biennale, die nur in warmen Ländern im Jahr des Pflanzens ihre Knospen öffnen kann..

Im ersten Jahr bildet die Pflanze eine kräftige Wurzel mit einer üppigen Rosette aus oval-lanzettlichen Blättern und blüht im zweiten Jahr. Während dieser Zeit ist der Busch fast vollständig mit charmanten und spektakulären Glocken bedeckt.

Anmutige und große (bis zu 7 cm) Blüten, ähnlich wie hellblaue, hellblaue, lila, rosa, weiße Gläser, werden in mehrblütigen, losen Blütenständen gesammelt. Blumen können entweder einfach oder ungewöhnlich halbgefüllt oder doppelt sein. Unter günstigen Bedingungen ist die Blüte ziemlich üppig und lang (Juni-August).

Von August bis September reifen die Obstkisten mit kleinen graubraunen Samen. Nach dem Fallenlassen der Samen endet der Lebenszyklus der mittleren Glocke. Trotzdem können im nächsten Frühjahr unter der Bedingung eines warmen Winters Stiele vom Wurzelkragen der Pflanze erscheinen, aber sie werden schwächer sein als im letzten Jahr und werden nicht voll und reichlich blühen..

Karpatenglocke in der Landschaftsgestaltung

Bei der Dekoration eines Infields wird Campanula carpatica auf verschiedene Arten verwendet:

  • alpine Rutschen dekorieren;
  • mache einen Blumenrand;
  • Kompositionen mit anderen Farben bilden;
  • sitzt in Blumentöpfen.

Auf felsigen Expositionen sieht die Blume mit kleinen Zierpflanzen gut aus. Campanula wird auch entlang von Hecken oder Wegen gepflanzt. Um ein helles mehrfarbiges Blumenbeet zu bilden, wird empfohlen, verschiedene Sorten zu verwenden. Die besten Nachbarn für eine Glocke sind:

  • Alissum;
  • Arnika;
  • Heliantemum;
  • Geranie;
  • Enzian;
  • Steinbrech;
  • Lobelie;
  • Gänseblümchen;
  • verjüngt;
  • Narzisse;
  • rasiert.

Eine zarte Blume kann sicher als Liebling der Gärtner bezeichnet werden. Die Karpatenglocke ist unprätentiös und erfordert keine besondere Pflege. Sie passt auch gut in Gartenkompositionen und ergänzt sie mit exquisiter Raffinesse.

Wie man Glocken vor Ort pflegt

Die Karpatenglocke erfordert keine besondere Pflege, muss aber komfortable Existenzbedingungen schaffen.

Bewässerung und Mulchen des Bodens

Campanula sollte regelmäßig nur während Trockenperioden gegossen werden. Bei einer langen Abwesenheit von Regen unter einem Busch werden in der Regel 10 Liter Wasser benötigt. Befeuchteter Boden muss gelockert und Unkraut entfernt werden. Dadurch wird mehr Luft zum Wurzelsystem geleitet. Im Frühjahr muss die Pflanze überhaupt nicht bewässert werden, da sie natürlich angefeuchtet wird - beim Schneeschmelzen.

Eine Mulchschicht wird so ausgelegt, dass keine Feuchtigkeit aus dem Boden verdunstet. Es sollte aus Sägemehl oder trockenem Gras bestehen. Glocken, die auf felsigen Oberflächen oder künstlichen Rutschen wachsen, müssen nicht gemulcht werden.

Düngung

Gärtnern wird empfohlen, die Karpatenglocke zweimal pro Saison zu düngen. Übermäßige Düngung führt zu vermehrter Buschpflanzung und schlechter Blüte. Der erste Eingriff wird im zeitigen Frühjahr durchgeführt, bevor der Schnee schmilzt. Stickstoffhaltige Verbindungen beschleunigen das Wachstum des grünen Teils der Pflanze. Die zweite Anwendung erfolgt während der Knospenbildung. Der Boden wird mit Kalium-Phosphor-Düngemitteln gedüngt, um die Anzahl der Eierstöcke zu erhöhen.

Gärtner empfehlen, die Karpatenglocke zweimal pro Saison zu düngen

Blütenstände beschneiden

Das Verfahren beginnt erst ein Jahr nach der Aussaat der Glocke auf offenem Boden. Aus folgenden Gründen ist ein rechtzeitiges Beschneiden verblassener Blütenstände erforderlich:

  • es stellt die Kontinuität der Blüte sicher, da es neue Blütenstände hervorbringt;
  • verhindert das Selbstsäen;
  • behält das ästhetische Erscheinungsbild der Blume bei;
  • ermöglicht ein besseres Eindringen von Nährstoffen in die Pflanze.

Bevor Sie den Laubteil entfernen, müssen Sie die Samenkästen einsammeln. Die Blüten werden jedes Frühjahr sorgfältig untersucht und schwache oder kranke Büsche entwurzelt..

Das Beschneiden kann auch die Blütezeit verlängern. Nach der ersten Welle werden die Blütenstände kurz geschnitten, so dass die Campanula wieder reichlich blühen kann..

Überwinterung

Campanula carpatica ist winterhart und winterhart. In Regionen mit milden und schneereichen Wintern müssen Sie die Karpatenglocke nicht abdecken. Die Pflanze überwintert gut unter dem Schnee unter Bedingungen, die für sie angenehm sind. Aber Gärtner in Gebieten mit rauem Klima, in denen sehr niedrige Temperaturen und trockene Luft herrschen, müssen die Blume bedecken und isolieren. Dazu wird der Busch unter die Basis geschnitten und ein trockenes Blatt oder Nadeln darauf geworfen.

Krankheiten und Schädlinge

Infektionsresistente Glocken können bei unsachgemäßer Pflege und Nichteinhaltung wachsender Regeln krank werden. Die Pflanze ist anfällig für folgende Krankheiten:

  1. Pilzinfektionen. Campanula ist betroffen, wenn es mehrere Jahre am selben Ort wächst. Mit "Fundazol" können Sie pathogene Mikroorganismen loswerden..
  2. Slobbering Penny. Die Glocke ist krank mit konstant hoher Luftfeuchtigkeit. Knoblauchtinktur hilft bei der Bewältigung der Krankheit.
  3. Rost. Das Auftreten brauner Flecken kann verhindert werden, indem im Frühjahr Blumen mit Fitosporin oder Gumi besprüht werden..

Schädlingsinsekten stellen keine Bedrohung für die Pflanze dar. Nur Schnecken oder Schnecken können ein häufiger Besucher der Campanula-Büsche werden.

Gärtner empfehlen die Behandlung mit "Thunder" - oder "Meta" -Insektiziden, um Parasiten loszuwerden.

Schnecken oder Schnecken können ein häufiger Besucher der Campanula-Büsche werden

Fortpflanzung der Karpatenglocke durch Samen

An der Karpatenglocke bilden sich zahlreiche kleine Samen in Kapseln. Es ist notwendig, die Kisten zu sammeln, sobald sie sich verdunkeln, und im Schatten zu trocknen, bis sie geöffnet werden.
Bei Vermehrung durch Samen blüht die Karpatenglocke normalerweise im zweiten Jahr; Samen können im Frühling oder vor dem Winter im Garten gesät werden. Und wenn Sie sie im Frühjahr zu Hause für Setzlinge säen, blühen die Sämlinge im selben Jahr (ca. 5 Monate nach der Aussaat). Also habe ich es getan: Ich habe im März gesät und in derselben Saison junge Glocken blühen lassen..

Kleine lichtähnliche Samen der Karpatenglocke können nach der Aussaat in einer Schüssel mit losem Untergrund (eine Mischung aus Rasenboden mit Sand und zerkleinertem Torf) mit Sand vorgemischt oder mit einer sehr dünnen Sandschicht bedeckt werden. Befeuchten Sie dann die Ernte leicht aus einer Sprühflasche, stellen Sie den Behälter in eine Plastiktüte und stellen Sie ihn auf ein helles Fenster, jedoch ohne direktes Sonnenlicht. Glockensämlinge erscheinen in 2-3 Wochen.

Sie können die Samen der Karpatenglockenblume auf den Schnee säen und eine Schichtung durchführen, um freundliche Triebe zu erhalten. Verteilen Sie eine Schneeschicht in einer mit einem Substrat gefüllten Schüssel und säen Sie seltener Glockensamen darauf. Stellen Sie eine Schüssel mit Feldfrüchten für 2 Wochen in eine Plastiktüte im Gemüsefach des Kühlschranks. Stellen Sie dann die Ernte auf ein helles Fenster und schützen Sie die Sämlinge vor heißen Strahlen.

Glockensämlinge tauchen, wenn sie 2-3 echte Blätter haben. Sämlinge werden an einem festen Platz im Garten gepflanzt, wenn die Gefahr von Rückfrösten vorbei ist.

Unter günstigen Bedingungen kommt es im Garten vor, und dann entstehen natürlich ausgedehnte attraktive Glockenklumpen.

Glockenkarpaten wachsen aus Samen

Karpatenglocke. Der Anbau dieser verkümmerten Art funktioniert gut in sonnigen oder halbschattigen Gebieten und in locker entwässerten Gebieten mit neutraler oder leicht alkalischer Reaktion mit einer moderaten Menge an Nährstoffen. Zu gedüngter Boden führt zu einer Abnahme der Winterhärte und einer raschen Alterung der Büsche.

Zu den Vorteilen der Kultur gehören Leichtigkeit und Pflegeleichtigkeit. Die Karpatenglocke ist dürreresistent und muss nur bei heißem Wetter gegossen werden. Das Fütterungsregime ist Standard, Stickstoff wird im Frühjahr eingeführt und komplexe Mineraldünger während der Blüte. Die Pflanze muss regelmäßig gelockert und gejätet werden. Die Blüte ist reichlich, dauert von Juni bis September, um sie zu stimulieren, die verblassten Triebe werden um etwa ein Drittel verkürzt, im Oktober wird der gesamte oberirdische Teil vollständig abgeschnitten.

Der Nachteil der Kultur ist ihre Zerbrechlichkeit. An einer Stelle wachsen die Büsche nicht länger als zwei bis drei Jahre, danach gefrieren sie normalerweise aus, da die Knospen der Erneuerung an die Oberfläche getragen werden. Um eine Blume zu erhalten, muss sie alle zwei bis drei Jahre geteilt werden, vorzugsweise im zeitigen Frühjahr, regelmäßig geschnitten oder gesät werden. Die Fortpflanzung der Karpatenglocke durch Wachstum aus Samen ermöglicht es, viel Pflanzenmaterial auf einmal zu erhalten. Ihre Methode unterscheidet sich nicht von der oben beschriebenen Standardmethode.

Mehrjährige Glocken mittlerer Höhe

Bell Komarov Campanula komarovii

Bell Komarov Campanula komarovii Foto

Endemisch im Kaukasus. Ca. 45 cm hohe, verzweigte Stängel. Es gibt viele Blüten, sie sind groß, hell hellviolett, etwa 3 cm lang und haben scharf gedrehte Lappen.

Gefleckte Glockenblume oder Takeshima Campanula punctata

Glockenblumenfleck Campanula punctata ‘Rubriflora’ Foto

Aus Fernost und Sibirien. Erreicht eine Höhe von bis zu einem halben Meter. Die Stängel sind dünn. Die Blätter sind zahlreich, in einer Basalrosette auf rötlichen Blattstielen gesammelt, die Blattform ist eiförmig, lanzettlich oder spitz. Die Blüten sind groß, kelchglockenförmig, an einem langen Stiel befestigt, die Krone ist in einer schmutzig weißen Farbe bemalt und mit lila Flecken bedeckt. Setbles, Blätter und Blüten sind kurz weichhaarig.

  • Rubra - hat helle Blüten;
  • Alba nana - bis zu 20 cm, weiße Blüten.

Auch in Korea auf dem iranischen Plateau verbreitet. Diese mehrjährige Glocke wird bis zu 60 cm hoch. Die Blätter werden in Wurzelrosetten gesammelt. Es gibt viele Stängel, sie kriechen, kriechen, steigen auf. Die Blüten sind doppelt und einfach, weiß, blau, pink bemalt. Blumen blühen im Frühsommer.

Die besten Sorten sind auch:

  • Beautyful Trust - weiße große Blüten, Spinnentierform;
  • Hochzeit Belz - weiße Frottee glockenförmige Blumen.

Glockenblume Sarastro Campanula Sarastro

Bell Sarastro Campanula Sarastro Foto von Blumen im Garten

Ein Hybrid aus einer gepunkteten Glocke. Große Blüten (bis zu 7 cm lang) sind hellviolett gefärbt. Der Busch erreicht eine Höhe von 60 cm und nimmt einen Durchmesser von bis zu 45 cm auf.

Andere mittelgroße Glocken: polymorph, rhomboidal, tatraisch, mährisch, spanisch, flachsblättrig, wunderbar, perforiert, rundblättrig, Marhesetti, Karnika, Turchaninov, Grosseka, Knoblauchblättrig, Sarmatian, blassocker, rosa Oktup-Hybriden.

Reproduktionsmethoden

Die unprätentiöse Glocke wird von vielen Gärtnern geliebt, die ihren Garten mit dieser Pflanze mit üppiger und langer Blüte schmücken.

Meistens wird die Samenmethode oder Teilung des Rhizoms verwendet, um eine wunderbare Blume zu vermehren. Stecklinge sind etwas weniger beliebt. Die Vermehrung von Campanula durch Sämlinge wird selten praktiziert, da dies ein ziemlich zeitaufwändiger Prozess ist.

Aus Samen wachsen

In den südlichen Regionen Russlands wird die Karpatenglocke im Mai sofort auf offenem Boden aus Samen gezogen. Sehr kleine Samen werden auf der Oberfläche des gelösten Bodens verteilt und mit Sand bestreut.

Bereits zwei Wochen nach der Aussaat sind die ersten Triebe zu sehen. Nachdem die ersten Blätter in jungen Pflanzen erscheinen, tauchen Campanula und pflanzen sich in einem Abstand von etwa 10 cm voneinander neu ein.

Die Aussaat kann im Herbst erfolgen. Die beste Zeit dafür ist Mitte Oktober. Bei dieser Aussaat erscheinen die ersten Triebe nach dem Ende des schmelzenden Schnees, wenn die Sonne die Erde gut erwärmt.

Das Pflanzen im Herbst ist besonders wichtig, wenn aus überfüllten Glockensamen gezüchtet wird, da diese Samen für eine erfolgreiche Keimung geschichtet werden müssen.

Sämlingsmethode

Die Sämlingszuchtmethode von Campanula ist lang und mühsam. Bei dieser Methode müssen die Samen bereits am Ende des Winters - im Frühjahr - ausgesät werden.

Der Prozess des Züchtens von Sämlingen besteht aus folgenden Schritten:

  • Kisten oder Behälter sind mit Nährboden gefüllt, den Sie im Laden kaufen oder selbst mischen können. Bei der Wahl der zweiten Methode müssen Rasen, Humus und Sand im Verhältnis 6: 3: 1 kombiniert werden.
  • Die Samen werden in feuchte Erde gesät. Dazu werden sie über die Erdoberfläche verstreut und etwas nach unten gedrückt. Sie müssen die Samen nicht auffüllen.
  • Die Bepflanzung wird mit Polyethylen oder Glas bedeckt und dann an einem warmen und gut beleuchteten Ort platziert.
  • Während der nächsten zwei Wochen wird das Gewächshaus täglich geöffnet, um die Erde mit einer Sprühflasche zu lüften und zu befeuchten. Außerdem muss auf dem Glas oder der Folie gebildetes Kondenswasser entfernt werden..
  • Die ersten Triebe sind bereits in der zweiten oder dritten Woche nach der Aussaat zu erwarten. Junge Glocken wachsen langsam. Und sie brauchen zusätzliche Beleuchtung.
  • Nachdem die ersten Blätter erscheinen, tauchen die Sämlinge und setzen 2-3 Stücke in Behälter.
  • Am Ende des Frühlings sind die Sämlinge bereits vollständig bereit, an einem festen Platz auf freiem Feld gepflanzt zu werden..

Der Anbau von Setzlingen mit überfüllten Glocken ist etwas anders, da die Samen geschichtet werden müssen. Daher werden Pflanzensamen von Februar bis März in einen Behälter gesät, der sich nicht mehr als 0,5 cm vertieft. Anschließend werden sie mit einer Sprühflasche angefeuchtet und mit Glas bedeckt. Danach werden die Samen in einen Kühlschrank gestellt, wo sie 7-10 Tage bei einer Temperatur von 5-7 ° C stehen gelassen werden. Ihre weitere Keimung ist identisch mit der oben angegebenen Methode zum Keimen von Glockensamen..

Wenn die Samen der überfüllten Campanula nicht keimen, muss der Schichtungsprozess wiederholt werden..

Rhizom schneiden und teilen

Damit sich die Karpatenglocke durch Teilen des Rhizoms vermehren kann, muss es sich um eine erwachsene und starke Pflanze handeln, die älter als drei Jahre ist. Ein geeigneter Busch wird aus der angefeuchteten Erde gegraben und seine Wurzel wird vorsichtig mit einem scharfen Messer in Stücke geschnitten, wobei darauf zu achten ist, dass jeder von ihnen eine eigene Wurzelrosette hat. Alle Abschnitte der resultierenden Büsche müssen mit Holzkohlepulver behandelt werden. Danach können sie an einem dauerhaften Wachstumsort in vorbereiteten und angefeuchteten Böden gepflanzt werden..

Im Sommer, vor dem Beginn der Blüte der Glocke, können Sie eine Fortpflanzungsmethode wie Stecklinge anwenden. Dazu werden die jungen Triebe der Pflanze so geschnitten, dass sich auf jedem Steckling drei Internodien befinden. Die unteren Abschnitte werden mit einem Wachstumsstimulans behandelt, das die Bildung starker Wurzeln fördert. Dann werden alle Stecklinge in einen mit Erde gefüllten Behälter gepflanzt und mit einer Folie bedeckt. Das Gewächshaus muss regelmäßig belüftet und die Pflanzen angefeuchtet werden. Im Frühherbst, nachdem die ersten Blätter auf den Stecklingen erscheinen, können Glocken auf offenem Boden gepflanzt werden.

Karpatenglocken pflanzen

Die Unprätentiösität der Karpatenglocke zieht viele Gärtner an, die ihr Grundstück oder ihren Garten mit schönen Blumen mit reichlich und langer Blüte dekorieren möchten. Die Pflanze kann sowohl auf der Sonnenseite des Gartens als auch im Halbschatten angebaut werden. Bei der Auswahl eines geeigneten Pflanzortes ist zu beachten, dass diese mehrjährige Blume an einem Ort gut wächst, ohne länger als 5 Jahre zu verpflanzen. Wählen Sie für eine zerbrechliche Pflanze einen Bereich ohne Zugluft..

Der beste Boden für das Wachstum einer Pflanze ist ein fruchtbares, lockeres, gut durchlässiges Medium mit einer neutralen oder leicht alkalischen Reaktion. Schwere und lehmige Böden, auf denen die Feuchtigkeit häufig stagniert oder das Grundwasser fließt, eignen sich nicht zum Pflanzen einer Pflanze. Die Glocke stirbt an einem Feuchtigkeitsüberschuss, der zum Zerfall des Wurzelsystems führt. Daher sollten Sie zum Pflanzen von Blumen Blumenbeete wählen, die sich auf einem Hügel oder in felsigen Gebieten befinden. Sie können Glocken im Freien nur pflanzen, nachdem Sie im Frühjahr tief in den Boden gegraben haben. Wenn die Böden schwer sind, müssen Flusssand und Humus, feuchter Boden und komplexe Düngemittel, Gülle und Torffutter hinzugefügt werden, da diese Verbände die Entwicklung einer Pilzkrankheit hervorrufen können.

Wie man eine Karpatenglocke aus Samen züchtet

Das Pflanzen von Glockensamen auf offenem Boden im Frühjahr ist die beliebteste Methode, um eine Blume für die südlichen Regionen zu züchten, in denen der Boden bereits im Mai ausreichend erwärmt ist. 2 Wochen nach dem Pflanzen können Sie bereits die ersten Triebe beobachten. Nachdem die ersten Blätter auf den Trieben erscheinen, tauchen und verpflanzen sich die Büsche in einem Abstand von 10 cm voneinander. Sie können Samen im Herbst säen, der optimale Monat für die Aussaat ist Mitte Oktober. Die ersten jungen Triebe erscheinen, nachdem der Schnee geschmolzen ist, wenn sich der Boden erwärmt. Karpatenglockensamen sind sehr klein, es reicht aus, sie auf der Oberfläche von losem Boden zu verteilen und mit Sand zu bestreuen. Unter optimalen Bedingungen und unter Einhaltung aller Anforderungen an die Zusammensetzung des Bodens ergibt 1 Gramm Samen eine hervorragende Keimung.

Karpatenglocke: wachsende Sämlinge

Es gibt eine andere Pflanzmethode, die jedoch langwierig und mühsam ist: Sie pflanzt Samen für Setzlinge in Kisten. Sie können bereits im Februar-März Samen säen.

  1. Für Sämlinge werden spezielle Kisten oder Behälter mit Nährboden vorbereitet. Fertiger Boden für den Anbau von Sämlingen kann in Fachgeschäften gekauft oder selbst zubereitet werden. Mischen Sie dazu Grasland, Humus und Flusssand mit einem Verhältnis von 6: 3: 1.
  2. Die Aussaat erfolgt in einem feuchten Untergrund. Es reicht aus, kleine Samen auf die Oberfläche des Bodens zu streuen und sie leicht nach unten zu drücken, ohne sie zu stopfen oder mit einer Erdschicht zu bedecken.
  3. Behälter mit gepflanzten Samen werden mit Folie oder Glas bedeckt und in einen warmen, gut beleuchteten Raum oder eine Fensterbank gestellt.
  4. Innerhalb von 2 Wochen muss der Film täglich geöffnet werden, um den Boden mit einer Sprühflasche zu lüften und zu befeuchten. Es ist auch wichtig, Kondenswasser zu entfernen, das sich auf der Innenseite des Films oder Glases bildet..

Die ersten kleinen Triebe erscheinen in der zweiten oder dritten Woche nach der Aussaat im Boden. Sämlinge wachsen langsam und benötigen zusätzliche Beleuchtung. Nachdem die ersten Blätter erscheinen, werden die Sämlinge getaucht und in Tassen mit 2-3 Büschen gepflanzt. Im Mai können die Sämlinge der Karpatenglocke auf offenem Boden gepflanzt werden.

Beschreibung

Karpatenglocke ist eine mehrjährige Pflanze vom Rhizomtyp. Die Höhe einer erwachsenen Blume überschreitet 30 cm nicht und wird daher am häufigsten als Randpflanze oder Hintergrund verwendet.

Das Laub ist oval, die Blattränder sind leicht spitz. Die Blüten sind trichterförmig, charakteristisch für Glocken, bis zu 5 cm Durchmesser.

Die Farbe der Blütenblätter reicht von hellblau, fast weiß bis tiefviolett. Gelenkpflanzungen mit hellblauen und lila Blüten sehen sehr schön aus.

Glocken sehen in Kompositionen vor dem Hintergrund weißer, rosa und gelber Blüten spektakulär aus. Pflanzen sind auch für Monopflanzungen interessant, insbesondere vor dem Hintergrund eines homogenen Smaragdgrüns. Blumenfoto auf der Website.

Anwendung in der Landschaftsgestaltung

Die Pflanze in der Gartenlandschaft wird oft zum Wachsen auf Alpenrutschen verwendet, um felsige Gärten zu schmücken. Vasen mit Karpatenglocken werden immer beliebter. Neben Glocken können Sie auch Kompositionen mit anderen Blumen machen..

Ideale Pflanze als Grenze für Rahmenpfade im Garten, Blumenbeete, andere Landschaftselemente.

Vegetative Vermehrung der Karpatenglocke

Ein überwachsener Busch einer Karpatenglocke im Alter von 3-5 Jahren zur Verjüngung ist besser zu teilen und zu pflanzen

Die Glocke hat eine starke Pfahlwurzel, daher müssen Sie beim Teilen oder Umpflanzen einer erwachsenen Pflanze sehr vorsichtig sein, da sonst alles zum Scheitern führen kann..

Ich teile einen erwachsenen Busch der Karpatenglocke im frühen Frühling oder Herbst nach dem Ende der Blüte. Es muss sorgfältig ausgegraben und in Teile mit eigenen Wurzeln geteilt werden, sonst werden die Delenki nach dem Pflanzen nicht akzeptiert. Ich pflanze sie in einem Abstand von ca. 50 cm voneinander..
Vor dem Pflanzen des Glockenschnitts sollte der Boden sorgfältig bis in die Tiefe des Schaufelbajonetts gegraben und die Drainage (Sand, feiner Kies, Blähton, Vermiculit) in das Landeloch gegeben werden. Schwere Böden und schlechte Entwässerung wirken sich nachteilig auf die Glocke aus.
Bei richtiger Pflanzung und Beobachtung der Wachstumsbedingungen entwickelt sich die Karpatenglocke gut und blüht, überwintern erfolgreich ohne Schutz.

Glockenblumenstecklinge wurzeln gut im Untergrund mit Sand. Wenn Sie die Glockenstecklinge nur in Wasser legen, verrotten sie schnell.

Für sommerliche Stecklinge der Karpatenglocke werden im Juni grüne Triebe mit mehreren Internodien am Fuße des Busches abgeschnitten. Der obere Teil des Triebs mit Knospen und einigen unteren Blättern muss entfernt werden.
Ein Substrat, das zum Wurzeln von Glockenstecklingen geeignet ist, besteht aus einer Mischung von Humus, Erde und Sand zu gleichen Anteilen (nach Volumen). Und obenauf gieße ich Sand mit einer Schicht von 4-5 cm. Vorbereitete Stecklinge einer Glocke werden darin gepflanzt.

Sie können die Karpatenglocke und Holzstecklinge vermehren. Die Stecklinge werden ganz unten im Busch entnommen und ohne Blätter horizontal in den Untergrund gelegt. In diesem Fall entwickelt sich aus jedem Internodium des Schneidens eine junge Pflanze..

Helle Belohnung für harte Arbeit, exquisite Blumensträuße

Die Praxis zeigt, dass das Pflanzenmaterial einer Pflanze als sehr launisch gilt. Aber nicht den Mut verlieren, nur geduldig sein und handeln

Zunächst ist es wichtig zu wissen, wann eine Karpatenglocke für Setzlinge gepflanzt werden muss, um die Blume erfolgreich zu vermehren. Mit dieser Methode können Sie die Blüte dieses Jahres genießen.

Für den Anbau von Sämlingen wird Anfang März oder Ende Februar Pflanzmaterial ausgesät..

Es ist ratsam, die Samen Mitte Mai im Frühjahr oder Anfang November im Herbst auf offenem Boden zu säen.

Zunächst wird ein hochwertiger durchlässiger Boden hergestellt, indem Grasland mit Humus und grobem Flusssand (6: 3: 1) gemischt wird. Die fertige Mischung wird in einem vorgeheizten Ofen etwa 40 Minuten lang desinfiziert. Einige Gärtner benutzen zu diesem Zweck ein Wasserbad..

Die nächste Stufe ist die Vorbereitung des Pflanzmaterials. Es wird 5 Stunden in warmem Wasser eingeweicht, um die Keimung der Pflanze zu erhöhen..

Dann beginnen sie mit dem Pflanzen der Pflanze und führen die folgenden Verfahren aus:

  • die Behälter sind mit dem Substrat gefüllt;
  • Befeuchten Sie die Oberfläche mit einer Sprühflasche.
  • Samen säen;
  • Drücken Sie die Ernte leicht mit der Hand nach unten, ohne sie mit einer Schicht Erde zu bedecken.
  • Glas- oder Plastikfolie wird auf die Behälter gelegt;
  • Boxen werden in einem warmen und hellen Raum platziert.

Bevor das erste Grün erscheint, wird die Erdoberfläche regelmäßig angefeuchtet. Wenn die Pflanzen mit Glas bedeckt sind, wird täglich Kondenswasser von der Innenfläche entfernt. Es reicht aus, den Film an der frischen Luft zu lüften. Die ersten Triebe erscheinen in ca. 25 Tagen.

Die Temperatur des Raumes, in dem die Pflanzen platziert werden, muss mindestens 20 ° C betragen.

Damit sich die Pflanze an die äußere Umgebung anpassen kann, werden sie erstochen. Dazu werden die Behälter täglich 20 Minuten geöffnet. Wenn die Sämlinge auf 5 cm ansteigen, wird die Abdeckung entfernt. Dichte Pflanzen tauchen ab und hinterlassen stärkere Sorten. Während dieser ganzen Zeit werden sie mit einem Sprühgerät angefeuchtet. Im Mai, wenn sich der Boden gut erwärmt, werden die Sprossen in ein Blumenbeet oder eine Alpenrutsche gepflanzt.

Wie Sie sehen, wird jede Anstrengung immer belohnt. Auf Blumenbeeten in der Nähe von Landhäusern tauchen zunehmend verschiedene Sorten der Karpatenglocke auf. Warum gibst du dir nicht so ein strahlendes Vergnügen? Es reicht aus, die Werkzeuge aufzunehmen und die festgelegte Regel zu befolgen.

Wir züchten eine Karpatenglocke im Garten - Video

Beschreibung der Karpatenglocke

Die Karpatenglocke wird von Gärtnern am meisten wegen ihrer Schönheit, wegen ihrer üppigen und langen Blüte im Sommer und Herbst, wegen ihrer Unprätentiösität geliebt. Es ist ein mehrjähriges Kraut mit dünnen Stielen, die fast kugelförmige Büsche bilden (bis zu 30 cm hoch und im Durchmesser). Ein dünner Stiel wächst 5-20 cm über dem Busch und am Ende öffnet sich eine sehr zarte, einzelne, trichterförmige Glockenblume mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm.

Die Karpatenglocke hat Blüten in verschiedenen Farben. Gartenformen und Sorten der Karpatenglocke sind weit verbreitet: "Alba", "Weißer Stern" mit schneeweißen Blüten; Isabelle, Celestina mit blauen Blüten; Blaumeise, Riversley, Chenton Joy mit blauen Blumen; "Carpatenkrone" mit lila Blüten.
Die Miniaturserie der Karpatenglocken "Klip" hat nur 20 cm hohe Büsche, sie sind mit großen Blüten (5 cm) bedeckt. Diese kleinen Pflanzen können nicht nur im Garten, sondern auch als Zimmerpflanze angebaut werden.

Während der längeren Blütezeit der Karpatenglocke von Juni bis Herbstfrost sind alle Büsche mit zahlreichen Blüten bedeckt. Manchmal scheint es, sie zu bewundern: Im Moment weht die Brise, und all diese schönen Blumen läuten plötzlich wie handgemachte Glocken - in sehr dünnen, reinen und sanften, eigenartigen "Stimmen"...

Beschreibung, Sorten und Sorten

Die Karpatenglocke (Campanula carpatica) gehört zu den mehrjährigen krautigen Pflanzen der Familie der Glockenblumen. Der Name stammt aus dem Naturgebiet - Wiesen und Täler von Transkarpatien, Karpaten. Die Leute nennen die Blume auch Chenille, Chebotka oder Glocken. Der Österreicher Nikolaus Jacquin eröffnete die Campanula und Ende des 18. Jahrhunderts schmückte die Pflanze bereits die königlichen Gärten.

Karpatenglocke (Campanula carpatica)

Campanula carpatica ist eine Zwergglockenblumenart. Die Höhe des kugelförmigen Busches überschreitet 20-30 cm nicht. Die Stängel sind dünn, verzweigt, dunkelgrün. Die Blätter sind eiförmig mit spitzen Spitzen. An der Basis der Pflanze bilden Blattplatten eine basale Rosette. Das Stammblatt ist kleiner mit kurzen Blattstielen.

Am Ende jedes Triebs befindet sich eine große (bis zu 5 cm Durchmesser) schalenförmige Blume von blauer, blauer, weißer oder violetter Farbe. Die Karpatenglocke blüht vom Frühsommer bis zum Mittherbst und ersetzt abwechselnd die Blütenstände. Nach der Blüte bildet sich eine Frucht, eine zylindrische Schachtel mit Samen.

Campanula wird von vielen Sorten vertreten, aber die bekanntesten sind:

  • Zwerg. Die Glocke ist buschig in Form einer Kugel und blüht in Weiß oder Weiß und Blau. Buschhöhe - 30 cm.
  • Clips. Große Blüten von blauer, dunkelblauer oder weißer Farbe sehen auf einem kurzen Busch sehr beeindruckend aus.
  • Alba. Sie wird bis zu 90 cm hoch und zeichnet sich durch schneeweiße Blütenstände in Form von Büscheln aus.
  • Celestine. Zwerg Campanula, nicht höher als 25-30 cm, mit hellblauen Blüten von 5 cm Durchmesser.
  • Weißer Stern. Die beliebteste Sorte unter Gärtnern. Niedriger Busch (30 cm), Blüten mit großen weißen Blüten.
  • Chinesischer Service. Das Highlight dieser Glockenvielfalt sind die mehrfarbigen Blütenstände. Weiße, rosa, blaue und blaue Blüten können auf einem Busch wachsen. Pflanzenhöhe - 70-80 cm.

Aus Samen wachsen

Der Anbau der Karpatenglocke erfolgt meist aus Samen. Typischerweise kann 1 g Samen bis zu 4000 Triebe ergeben.

Saatgut für Setzlinge

Erfahrene Gärtner empfehlen, im Februar Samen zuzubereiten. Erstens werden sie unter bestimmten Bedingungen 1 Monat lang aufbewahrt:

  • Frischluftzugang;
  • diffuses Licht;
  • Temperatur +20 ° C;
  • gleichmäßige Flüssigkeitszufuhr.

Vorzeitig aufgetauchte Sämlinge werden in einen separaten Behälter umgepflanzt.

Karpatenglocke sprießt

Nach einer Aufheizzeit wird das Pflanzmaterial 1–1,5 Monate ausgehärtet. In diesem Fall sollte die Temperatur von -4 bis +4 ° C schwanken. Die Samen müssen sich in ihrer natürlichen Umgebung befinden, daher ist eine Schneekappe der beste Ort für sie. Darunter sind sie vor dem Einfrieren geschützt und mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt..

Wenn die ersten Triebe erscheinen, werden die Behälter in den Raum gebracht und auf einer Temperatur von 10-15 ° C über Null gehalten.

Die Befeuchtung des Bodens erfolgt durch Sprühen oder durch einen Sumpf, da durch direkte Bewässerung die Samen ausgewaschen werden können.

Es gibt eine weniger zeitaufwändige Option. Es ist die Verarbeitung von Pflanzenmaterial mit nassem Sand in einer Plastiktüte. Die Methode unterscheidet sich von der ersten nur in der Härtungsstufe. Dazu werden die Samen nach dem Aufwärmen in den Kühlschrank gestellt und nicht auf die Straße gebracht..

Das Saatgut muss in ein gut angefeuchtetes Substrat gepflanzt werden. Während der gesamten Wachstumsphase wird der Feuchtigkeits- und Beleuchtungsgrad kontrolliert. Die ersten Glocken beginnen 10 bis 25 Tage nach der Aussaat zu sprießen. Die Auswahl erfolgt, sobald die Blätter erscheinen.

Sämlinge werden in getrennten Behältern mit 4 Sämlingen verteilt. Ab diesem Zeitpunkt benötigen die Sämlinge mäßige Feuchtigkeit und Belüftung an der frischen Luft. Das Top-Dressing wird nur 2 Wochen nach der Auswahl durchgeführt. Für offenes Gelände ist die Campanula innerhalb eines Monats nach dem Wachstum fertig.

Aussaat auf offenem Boden

Für die Aussaat von Saatgut auf offenem Boden sind die günstigsten Zeiten Mitte Oktober und Mai. Leichter, lockerer Boden mit Sand, Rasen und Torf funktioniert am besten. Es ist nicht notwendig, das Pflanzenmaterial mit organischen Zubereitungen zu düngen. Leichte Samen werden auf der Oberfläche des Bodens verteilt und mit Sand bestreut. Die ersten Triebe erscheinen 10-14 Tage nach dem Pflanzen. Nach dem Erscheinen von drei reifen Blättern wird eine Ernte gemacht.

Karpatenglocken kümmern sich

Die Karpatenglocke ist eine unprätentiöse Pflanze, die sich perfekt an alle klimatischen Bedingungen anpasst und daher keiner besonderen Pflege bedarf.

Bewässerung der Karpatenglocken

Insbesondere in regnerischen Sommern ist keine regelmäßige Bewässerung der Blume erforderlich. Bei einer Dürre sollten die Glocken jedoch ohne Regen über einen längeren Zeitraum mit bis zu 10 Litern Wasser unter dem Busch bewässert werden. Nach dem Gießen muss der Boden für eine gute Luftdurchlässigkeit gelockert werden.

Top Dressing von Karpatenglocken

Die Düngung erfolgt zweimal pro Saison. Für die erste Fütterung werden stickstoffhaltige Düngemittel verwendet, die im Frühjahr hergestellt werden, bevor der Schnee zu schmelzen beginnt. Die zweite Düngung mit Mineraldüngern erfolgt während der Knospenbildung.

Mulchen und Jäten von Karpatenglocken

Der Boden, auf dem Glocken wachsen, sollte immer locker und durchlässig sein. Häufiges Jäten und Jäten versorgt das Wurzelsystem der Pflanze mit der notwendigen Feuchtigkeit und Sauerstoff. In einem trockenen Sommer muss der Boden mit trockenem Gras oder Sägemehl gemulcht werden, um ein schnelles Verdunsten der Feuchtigkeit zu verhindern.

Entfernung verblassener Blütenstände der Karpatenglocke

Verblasste Blütenstände müssen rechtzeitig entfernt werden, um neue Blütenstände hervorzurufen und Selbstsaat zu verhindern, wodurch im nächsten Frühjahr möglicherweise chaotisch Glocken auf das Blumenbeet gepflanzt werden.

Karpatenglockensamen sammeln

Um Glocken durch Samen zu vermehren, ist es notwendig, den Samen zu sammeln. Dazu werden die verblassten Blütenstände nicht entfernt, sondern mit Samen Fruchtkapseln gebildet. Sobald die Kisten dunkler werden und sich zu öffnen beginnen, werden sie gesammelt und dann im Schatten getrocknet. Getrocknete reife Samen werden an einem trockenen Ort, in einer Papiertüte oder im Herbst an einem festen Ort auf offenem Boden gepflanzt. Es ist erwähnenswert, dass eine mit Samen bepflanzte Pflanze nicht sofort, sondern im dritten Lebensjahr blüht..

Überwinternde Karpatenglocke

Karpatenglocke ist eine robuste und frostbeständige Pflanze. In den südlichen Regionen und in der mittleren Zone unseres Landes, wo die Winter mild und schneereich sind, braucht die Pflanze keinen Winterschutz. In den nördlichen Regionen oder für den Fall, dass Prognostiker einen harten Winter in Ihrer Region vorhersagen, ist es ratsam, die Büsche abzudecken und zu isolieren. Die Stängel werden an der Wurzel geschnitten und mit einer Schicht gefallener Herbstblätter oder Fichtenzweige bedeckt.

Arten und Sorten, die in der Indoor-Blumenzucht beliebt sind

Biologen haben etwa 300 Campanula-Arten beschrieben, von denen jedoch nur wenige "in Gefangenschaft" gezüchtet werden..

  1. Campanula ist einheitlich. Diese Art wird am häufigsten als Zimmerpflanze angebaut. Die Blume erreicht eine Höhe von nicht mehr als 30 cm und hat eine ampelartige Form. Die dünnen Stängel hängen unter dem Gewicht der Blüten, daher wird empfohlen, sie in hängenden Töpfen aufzubewahren. Im Frühjahr und Sommer ist die Glocke mit zahlreichen Blumen bedeckt. Die beliebtesten Sorten sind Mayia ("Bräutigam" mit blauen Blüten) und Alba ("Braut, deren Blüten schneeweiß sind"). Die Sorte Napoli mit großen blauen Glocken ist sehr schön, die Hybridisierer haben eine Braut für den Bräutigam geschaffen - die Sorte Atlanta mit ähnlichen weißen Blüten.
  2. Campanula Pozharsky. Unter natürlichen Bedingungen wächst die Blume auf Kalksteinfelsen auf der Balkanhalbinsel. Eine sehr spektakuläre Pflanze bildet einen dichten Büschel herzförmiger Blattspreiten, deren durchschnittliche Höhe 15 bis 20 cm beträgt. Reichliche Blüte. Die Glocken sind sternförmig, hellblau oder pflaumenfarben gestrichen. Hybridisierer züchteten eine Sorte mit schneeweißen Blüten.
  3. Campanula Blauranca. Die Pflanze ist eine der Sorten von Campanula Pozharsky. Eine Besonderheit - große Blattspreiten und Blüten in Kombination mit einem kompakten Busch. Während der Blütezeit macht Blauranca mit Blüten in einem zarten hellblauen Farbton auf sich aufmerksam. Diese Campanula eignet sich sowohl für den Anbau in der Wohnung als auch im Garten.
  4. Campanula-Karpaten (Karpaten). Die Glockenblume dieser Art ist eine mehrjährige Pflanze. Die Form der Blattspreite im Wurzelteil der Blüte ist abgerundet. Die Farbe kann unterschiedlich sein und von schneeweiß bis lila reichen.
  5. Campanula Portenschlag. Mehrjährige Blume mit herzförmigen grünen Blättern und dunkelvioletten glockenförmigen Blüten. Campanula Portenschlag blüht lange (von Mai bis September). Der Vorteil ist, dass die Glocke auch nach dem Ende der Blütezeit ihre dekorative Wirkung nicht verliert. Auch bei Minustemperaturen bleiben die Blattspreiten grün. Alte Blätter trocknen nur aus, wenn im Frühjahr junges Wachstum auftritt.
  6. Campanula Mini Terry. Doppelblumige Hybriden sind am häufigsten in spezialisierten Blumengeschäften anzutreffen. Eine solche Glocke ist ein kleiner Busch, bis zu 15 cm hoch, bedeckt mit gefüllten Blüten in verschiedenen Blau- und Weißtönen. Zur Sortenvielfalt zählen Blue Bali und White Bali sowie Blue Wonder und White Wonder.

Fotogalerie: Mini Terry Campanula, Pozharsky, Portenschlag, Karpaten, Napoli Blau und andere Sorten

Blumenpflege

Egal wie schön eine junge Campanula ist, die häusliche Pflege hat einen sehr starken Einfluss auf ihren Zustand. Ein besonders wichtiger Schritt ist das Pflanzen einer Blume. Zu diesem Zeitpunkt muss sich die Pflanze an den neuen Lebensraum gewöhnen und die notwendigen Spurenelemente für Anpassung und Wachstum erhalten. Überlegen Sie, wie Sie eine Campanula mit Ihren eigenen Händen pflanzen können.

Zu Hause kann Campanula dank seiner anmutigen Form und leuchtenden Farben zu einer echten Inneneinrichtung werden. Es wird in klassischen Zimmern, in der Provence, auf dem Land usw. gut aussehen..

Auswählen eines Ortes zum Platzieren einer Blume

Campanula wachsen am besten am West- oder Ostfenster. Hier bekommen sie genug Sonnenlicht, entwickeln sich gut und blühen lange. Es besteht die Gefahr eines Lichtmangels am Nordfenster, daher müssen die Farben mit zusätzlicher Beleuchtung mit speziellen Lampen versehen werden. Am Südfenster können Blumen durch direktes Sonnenlicht verbrannt werden. Schützen Sie sie vor der Sonne mit einem speziellen Tuch oder Papier, das das Fenster abdeckt.

In der warmen Jahreszeit können Sie die Campanula in einer Kiste hinter der Fensterbank oder sogar auf offenem Boden pflanzen. Stellen Sie gleichzeitig sicher, dass die Pflanze in einem schattigen Bereich steht und nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist..

Topfauswahl

Campanula wächst in fast jedem Topf. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass sich sein Wurzelsystem schnell entwickelt und Blattwachstum und Blüte hervorruft. Daher muss die Pflanze in einen Topf gepflanzt werden, der breit genug ist, um das Wachstum der Blume nicht einzuschränken..

Campanula sehen in Töpfen der folgenden Typen am besten aus:

  • Ampel runde Töpfe;
  • gewöhnliche schalenförmige Töpfe aus Ton oder Kunststoff;
  • Töpfe wie "Tabletts" oder Kisten - für mehrere Pflanzen.

Campanula sind bei der Auswahl eines Topfes nicht wählerisch, daher kann der Besitzer seine Fantasie zeigen und Töpfe auswählen, die in den Innenraum passen. In diesem Fall müssen Sie nur sicherstellen, dass sich Drainagelöcher darin befinden..

Mit kastenförmigen Töpfen können Sie mehrere Arten von Pflanzen unterschiedlicher Farbe in einem Behälter kombinieren, was immer sehr vorteilhaft aussieht. Die Hauptsache ist, Sorten zu wählen, die gleichzeitig blühen..

Die Erde

Um Campanula zu züchten, benötigen Sie lockeren Boden, damit die Luft gut zu den Wurzeln der Pflanze gelangen kann. Die beste Option ist eine 1: 1-Mischung aus Torf und Gartenerde. Diese Bodenzusammensetzung verhindert, dass Feuchtigkeit im Topf stagniert, sie verdunstet schnell, aber die Wurzeln haben Zeit, mit Wasser gesättigt zu werden. Vergessen Sie nicht, eine Schicht Drainagematerial auf den Boden des Pflanzgefäßes zu legen.

Für den Anbau von Campanula können Sie auch vorgefertigten Boden zum Blühen von Zimmerpflanzen verwenden. Die Hauptsache ist, dass es locker genug sein sollte, Feuchtigkeit gut entfernt und Luft durchlässt..

Düngung des Bodens

Während des Pflanzens kann der Boden mit verschiedenen Verbindungen gedüngt werden, die das Wurzelwachstum und die Blüte der Campanula stimulieren. Hierfür eignen sich herkömmliche Zimmerblütendünger in trockener oder verdünnter Form. Die Zusammensetzung kann vor dem Pflanzen mit Erde gemischt werden oder die Blume nach Abschluss der Arbeiten gießen.

Campanula kommt auf der Fensterbank neben anderen blühenden und dekorativen Laubpflanzen gut zurecht. Es hat keinen ausgeprägten Geruch und verursacht keine Beschwerden für empfindliche Personen.

Bewässerung

Indoor-Campanula ist sehr beliebt, da sie lange Zeit ohne Wasser bleiben können. Selbst wenn die Blume 1-2 Wochen lang nicht gewässert wird, behält sie ihr gutes Aussehen und zeigt keine Anzeichen von Feuchtigkeitsmangel. Eine Ausnahme bildet die Pflege im Sommer oder im Südfenster. An heißen Tagen muss die Pflanze gewässert und besprüht werden, da der Boden zu diesem Zeitpunkt besonders schnell austrocknet und die Blume keine Zeit hat, Feuchtigkeitsreserven anzusammeln.

Campanula wird empfohlen, Menschen zur Welt zu bringen, die nicht viel Zeit für die Pflege der Pflanze aufwenden können oder häufig nicht zu Hause sind. Es muss nicht häufig gewässert werden, erfreut aber gleichzeitig die Besitzer mit seiner Blüte.

Wachstumstemperatur und -bedingungen

Der Anbau von Campanula zu Hause hängt vollständig vom Mikroklima am Ort seiner Platzierung ab. Da diese Pflanze nicht mehrjährig ist und blüht, sollte die Lufttemperatur je nach Jahreszeit gewählt werden:

  • Frühling Sommer. Schattierung, t - von +20 bis + 250C, häufiges Gießen und Sprühen.
  • Herbst Winter. Gute Beleuchtung, t - ca. + 150C, seltenes Gießen, Sprühen ist nicht erforderlich.

Auf einem überdachten, isolierten Balkon können ideale Bedingungen für die Aufbewahrung von Campanula in einer Wohnung geschaffen werden. Im Winter ist es hier ziemlich kühl und im Sommer sind die Blumen vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt..

Wie sich die Pflanze vermehrt

Eine Hausglocke lässt sich ganz einfach aus Samen ziehen, durch Stecklinge vermehren oder einen Busch teilen. Um die Pflanze am Ende ihres Lebens nicht zu verlieren, werden neue Triebe daraus gewonnen und wieder gezüchtet. Überlegen Sie, wie Sie Campanula zu Hause auf bequeme Weise züchten können.

Aufgrund ihres schönen Aussehens und ihrer einfachen Wartung werden Glocken häufig bei der Erstellung von Geschenkkompositionen sowie als Dekoration für Veranstaltungen verwendet..

Saat

Die beliebteste Methode zur Zucht von Glocken ist die Verwendung von Samen. Campanula-Samen keimen ziemlich schnell und erfordern keine besondere Pflege. Mit dieser Methode können Sie Blumen in verschiedenen Farbtönen pflanzen und vorhandene Pflanzen nicht vermehren..

Wie man zu Hause Glocken aus Samen züchtet?

  1. Plastikbecher mit Erde vorbereiten;
  2. Säe die Samen in einer flachen Vertiefung über dem Boden;
  3. Legen Sie ein paar Samen in ein Glas, damit die Blumen keimen.
  4. Sprühen Sie den Boden regelmäßig mit einer Sprühflasche ein und achten Sie darauf, ihn nicht zu überfluten.
  5. Wenn die Samen keimen und die Triebe mindestens drei Blätter produzieren, können sie in separate Töpfe gepflanzt werden..

Befolgen Sie beim Pflanzen von Glocken aus Samen die Anweisungen auf der Verpackung. Einige Sorten erfordern möglicherweise ein vorläufiges Einweichen in Wasser und andere vorbereitende Maßnahmen.

Stecklinge

Campanula kann durch Stecklinge gezüchtet werden - geschnittene Blätter ergeben schnell neue Triebe. Das Verfahren muss in mehreren Schritten durchgeführt werden:

  1. Schneiden Sie den Spross vom Boden der Pflanze mit zwei oder mehr Blättern ab;
  2. Legen Sie den Stiel des Schnitts eine halbe Stunde lang in ein Glas mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat - dies desinfiziert die Schnittstelle;
  3. Legen Sie die Stecklinge in einen Behälter mit sauberem gefiltertem Wasser und warten Sie, bis die Wurzeln erscheinen.
  4. Bereiten Sie den Boden und die Tassen für das Pflanzen von Stecklingen vor.
  5. Stecklinge mit austretenden Wurzeln müssen bis zu einer Tiefe von 2-3 cm in den Boden eingelegt und stabilisiert werden.
  6. Wenn möglich, machen Sie ein "Gewächshaus" aus Frischhaltefolie für die Stecklinge;
  7. Junge Triebe müssen nicht mit Wasser gefüllt werden - sprühen Sie das Laub und die Bodenoberfläche mit einer Sprühflasche ein;
  8. Warten Sie, bis die Pflanze mehrere neue Blätter hat (3-4 Wochen nach dem Pflanzen) und pflanzen Sie sie in einen permanenten Topf.

Campanula-Stecklinge und junge Triebe aus Samen können entweder in verschiedene Tassen oder in einen großen Behälter gepflanzt werden. Im ersten Fall ist es einfacher, sie voneinander zu trennen, und im zweiten Fall ist es bequemer, ein Gewächshaus zu organisieren.

Den Busch teilen

Hausglocken stellen beschädigte Wurzeln und Triebe schnell wieder her. Eine Möglichkeit, sie zu reproduzieren, besteht darin, den Busch zu teilen. Diese Methode wird hauptsächlich bei erwachsenen, überwachsenen Pflanzen angewendet, wenn sie im Topf eng werden..

Um die Teilung des Busches durchzuführen, müssen Sie diesen Plan befolgen:

  1. Nehmen Sie die Campanula vorsichtig aus dem Topf und befreien Sie die Wurzeln von der anhaftenden Erde.
  2. Spülen Sie das Wurzelsystem unter fließendem Wasser ab.
  3. Teilen Sie die Wurzeln mit einer sauberen und scharfen Messerklinge in zwei gleiche Teile;
  4. Die Schnittstellen können mit Kaliumpermanganat oder einem anderen Antiseptikum behandelt werden, dies ist jedoch nicht erforderlich.
  5. Legen Sie die Glocken in separate Töpfe und stellen Sie sie in einen schattigen Bereich.

Artenvielfalt und Sorten

In der Fachliteratur gibt es etwa 300 Arten von Glocken - Campanula. Die meisten von ihnen sind Stauden, die in Wäldern und Wiesen wachsen. Es gibt Biennalen und Jahrbücher. Unter den kultivierten Arten sind 100 bekannt, die am häufigsten in der Gartengestaltung verwendet werden..

Die Züchter haben auch Hybridsorten mit doppelten Blütenständen gezüchtet, und der Farbbereich unterscheidet sich in der Intensität im Vergleich zu wilden Sorten. Unten auf dem Foto ist ein Blumenglockenlöffel.

In der Gartengestaltung werden die meisten Campanula als Biennalen angebaut. Wenn die Pflanze nicht alle 2-3 Jahre erneuert und an einen neuen Ort verpflanzt wird, wird sie kleiner und kann sterben. Die Ausnahme bilden große Sorten. Neben der Lebenserwartung sind alle Campanules unterteilt in:

Niedrige Arten sind hauptsächlich Bergpflanzen bis zu einer Höhe von 15 cm. Ihr natürlicher Lebensraum sind Ausläufer und Berghänge. Sie bevorzugen ein trockenes Klima kombiniert mit felsigem Boden. Ihre Sorten werden verwendet, um Ränder, alpine Rutschen zu schmücken.

Mittlere und hohe Arten leben in Wäldern und Wiesen. Sie lieben fruchtbare Böden, sonnige oder halbschattige Gebiete. Es gibt auch Hausblumenglocken, die speziell für das Leben in Innenräumen gezüchtet wurden. Ihr Vorfahr gilt als Equifolia-Glocke, die ursprünglich aus dem Mittelmeerraum stammt. Es ist eine kompakte Pflanze, reichlich blühend und in Berghängen beheimatet.

Indoor Bell ist eine skurrile Pflanze, die die Einhaltung der saisonalen Bedingungen erfordert.

Im Allgemeinen wurden Dutzende von Pflanzensorten für den Eigenanbau gezüchtet, die sich in der längsten Blütezeit - von März bis Oktober - unterscheiden. Es ist unmöglich, dies im Freien zu erreichen..

Die Glocke ist ein typischer Vertreter der wilden Flora, wurde jedoch im Landschaftsgartenbau immer beliebter und schmückt seit mehr als 5 Jahrhunderten sowohl pompöse italienische Gärten als auch bescheidene englische Innenhöfe.

Top