Kategorie

1 Sträucher
Zierkohlsorten
2 Bonsai
Warum trocknen die Blattspitzen von Zimmerpflanzen? 1
3 Veilchen
Indoor Rose: häusliche Pflege für eine launische Sissy
4 Sträucher
Was zu tun ist und warum Indoor-Ficus nicht wächst

Image
Haupt // Bonsai

Wie man im Frühjahr Gladiolen richtig pflanzt - die Geheimnisse der Gärtner


In diesem Artikel erfahren Sie, wann und wie Sie Gladiolen im Frühjahr in den Boden pflanzen: die Wahl der Zwiebeln, die Grundregeln für das Pflanzen und die Pflege von Blumen.

Gladiolen können selbst erfahrene Blumenzüchter mit ihrer Vielfalt begeistern..

Jedes Jahr züchten Experten neue Arten, Hunderte einzigartiger Sorten!

Es ist jedoch wichtig zu wissen, wann und wie Gladiolen im Frühjahr gepflanzt werden..

Deshalb sollten Sie genauer herausfinden:

  • wann man pflanzt;
  • wie man pflanzt;
  • wie man sich kümmert.

Jetzt Ratschläge von Experten!

Wie man Gladiolen im Frühjahr richtig pflanzt?

  • Zwiebelauswahl - Vorbereitungsphase

Es spielt keine Rolle, wie der anfängliche Züchter die Knollen bekam - ob sie als Geschenk erhalten oder in einem Blumenladen gekauft wurden - sie müssen unabhängig von ihrer Herkunft auf die gleiche Weise für das Pflanzen vorbereitet werden.

14-21 Tage vor dem geplanten Pflanzdatum müssen die Zwiebeln von der Schale, mit der sie bedeckt sind, abgezogen werden, um festzustellen, ob sich auf der Oberfläche Schädlinge befinden, die den Winter auf dem Pflanzmaterial verbracht haben, oder ob es Spuren von Krankheiten gibt.

Gesunde Zwiebeln:

  • Glänzende Oberfläche.
  • Dichte Struktur.
  • Dicke Tuberkel der Rudimente, aus denen sich Wurzeln entwickeln.
  • Dicke Knospen schlüpfen.
Foto @ zoosnow https://pixabay.com/

Wenn die Zwiebelknollen im Großen und Ganzen gesund sind, aber an einigen Stellen Symptome der Krankheit beobachtet werden, geraten Sie nicht in Panik!

Mit einem scharfen Messer müssen bräunliche Flecken auf der Oberseite des Pflanzmaterials entfernt und die Abschnitte mit viel Grün bestrichen werden.

Verwundete Orte haben Zeit, sich zu erholen, die Krankheit wird vergehen!

  • Keimung von Zwiebeln

Vor dem Pflanzen müssen die Zwiebeln gekeimt werden..

Zu diesem Zweck werden sie an einem warmen Ort mit ausreichend Licht in die Niere gebracht, aber es besteht Schutz vor direkter Einwirkung von UV-Strahlen..

Um das schnelle Wachstum des Wurzelsystems nicht zu provozieren, ist es notwendig, das Eindringen von Feuchtigkeit in die Zwiebelknollen von Blüten zu vermeiden.

  • Wie man Gladiolenzwiebeln richtig in den Boden pflanzt?

Das Warten auf geeignete Wetterbedingungen ist eine mühsame Aufgabe, und 100% des Floristen möchten die in seinem Blumenbeet gepflanzten Blumensprossen früher sehen.

Sobald das Land auf dem Gelände eine Temperatur von bis zu +10 ° C hat (15. April - die ersten Mai-Tage), können Sie pflanzen.

Bevor die Knollen an die Stelle geschickt werden, müssen sie etwa 30 Minuten lang in Fitosporin-Lösung geätzt werden, um Insekten und für das Auge unsichtbare Provokateure abzutöten.

Für Gladiolen sollten Sie einen Bereich wählen, in dem genügend Licht und Schutz vor kalten Winden vorhanden sind.

Feuchtgebiete auf der Nordseite und Blumengärten im schattigen Teil - eine erfolglose Entscheidung!

Lose feuchtigkeitsabsorbierende Böden sollten nicht sehr schwer sein. Das Blumenbeet muss im Herbst gut ausgegraben und Kompost hinzugefügt werden.

Die Zwiebeln müssen je nach Größe der Zwiebeln in Vertiefungen unterschiedlicher Tiefe gepflanzt werden.

Für große Knollen sind es 150 mm, für mittlere Knollen bis zu 90 mm und noch weniger Vertiefungen für "Kinder"..

Sie werden im gleichen Abstand gepflanzt.

Der Boden des Lochs wird mit Sand bedeckt, dann wird das Pflanzmaterial dorthin geschickt, wobei es leicht in den Boden vertieft wird, mit Asche bedeckt und erneut mit einer sandigen Schicht, die mit einer warmen Manganlösung verschüttet wird, und erst danach wird die oberste Bodenschicht angeordnet.

Sand kann weggelassen werden, verbessert aber perfekt die Zusammensetzung des schweren Substrats und hilft im Herbst, die Knollen der Gladiolen mit dem gemahlenen Teil der Pflanze leicht zu extrahieren.

  • Gladiolenzwiebeln mulchen

Also, wie man Gladiolen im Frühling nach den Regeln pflanzt, wissen Sie jetzt.

Jetzt ist das Wichtigste, auf die Sprossen zu warten. Sie können das Auflaufen von Sämlingen beschleunigen, indem Sie ein Gewächshaus über dem Blumenbeet bauen.

In einer solchen Situation müssen Sie sich keine Sorgen über wiederkehrende Nachtfröste machen und den Boden am Landeplatz schließen oder zusammenkauern.

Wenn die Blüten sprießen, muss die Erdoberfläche mit Humusmulch oder getrockneten Blättern aus dem Wald behandelt werden..

Mulch wird helfen, die Erde zu schützen vor:

Mulch lässt Unkraut auch nicht aktiv wachsen und dient als Dünger für die nächsten Jahre. Gladiolen überleben den Winter in einem Blumenbeet wie Dahlien nicht.

Im Herbst, wenn die Blätter gelb werden, können die Knollen herausgenommen und zur Konservierung geschickt werden..

Und nächstes Jahr wird es möglich sein, das Material wieder zu pflanzen und die aktive Blüte wunderschöner Blumen zu genießen.

Pflege für das Pflanzen von Gladiolen

Nach dem Pflanzen kommt eine ebenso wichtige Zeit - die Pflege der Blumen.

  • Wie man Gladiolen gießt?

Der wichtigste Punkt ist, die Blumen richtig zu gießen. Die Bewässerung erfolgt beim Austrocknen des Bodens. Während der Bildung von Stielen müssen jedoch die Bewässerung und das Wasservolumen erhöht werden..

Während der Blütezeit wird für Gladiolen noch mehr Wasser benötigt. Nach dem Gießen muss der Boden um die Blumen herum gelockert werden und sicher spudieren.

  • Düngemittel für Blumen

Neben dem Gießen sollten Sie auf keinen Fall die Düngung vergessen..

Dafür ist die Stickstoffdüngung perfekt, die zweimal angewendet werden muss: 30 Tage nach dem Pflanzen und erneut nach 21-28 Tagen..

Und schließlich müssen Sie von Zeit zu Zeit mulchen. Hierzu eignet sich eine Torfzusammensetzung oder ein Humus..

Spezialistentipps für den Anbau schöner Gladiolen

Wie man Gladiolen-Knollen pflanzt, damit der Blumengarten nicht nur spektakulär, sondern auch luxuriös ist?

Das erste, worauf Sie achten sollten, ist, Blumen in Blumensträuße zu pflanzen:

  1. Dazu müssen Sie ein Loch machen und 10 Zwiebeln dorthin schicken. Wenn die ausgewählten Gladiolensorten eine monochromatische Farbe haben, können Sie in einem "Bouquet" mehrere Pflanzen unterschiedlicher Farbe pflanzen. Es ist am besten, wenn die Farben im Kontrast sind..
  2. Wenn Gladiolen zweifarbig sind, ist es richtig, eine Sorte in ein Loch zu pflanzen. Andernfalls wird jede Art von Gladiolen die Nachbarn überwältigen.
  3. Eine andere Möglichkeit, Gladiolen am erfolgreichsten zu zeigen, ist das Pflanzen entlang der Bordsteinkante.

Lassen Sie beim Schneiden von schönen Blumen bis zu 5 Blätter. Dies ist für die normale Entwicklung von Knollen notwendig..

Was Sie nicht Gladiolen neben pflanzen sollten?

Es ist sehr wichtig, die Nachbarschaft erfolgreich auszuwählen.

Die unglücklichste Option können große Dahlien sein, die gleichzeitig mit Gladiolen blühen..

Die besten Nachbarn sind Blumenkulturen, deren Blütezeit vor und nach der Farbe der Gladiolen liegt. Dieser Vorgang ist einfach, da die Blüten schnell genug verblassen..

Da Knollen im Herbst ausgegraben werden sollten, müssen neben mehrjährigen Pflanzen keine Blumen gepflanzt werden..

Dies erschwert das Ausgraben der Knollen und kann das Wurzelsystem mehrjähriger Pflanzen schädigen..

Das Pflanzen und Pflegen von Gladiolen ist nicht so einfach und diese Veranstaltung erfordert einige Erfahrung.

Aber mit Fleiß, Aufmerksamkeit und Liebe können Sie einen exquisiten Blumengarten mit herrlichen Gladiolen erhalten.

Gladiolen - Pflanzen und Pflege auf freiem Feld. Wie schön, Gladiolen zu pflanzen

In unserer Familie haben Gladiolen eine besondere Einstellung. Wahrscheinlich, weil dies die Lieblingsblumen meiner Mutter sind. Stellen Sie sich jetzt meine Freude vor, wenn ich ein "kleines Stück Land" habe! Ratet mal, was war das erste auf der Liste der Pflanzen, die ich auf der Website anbauen möchte? Lieblingsgrün: Dill, Petersilie? Tomaten, ohne die ich mir nur schwer ein Menü für meine Familie vorstellen kann? Erdnüsse, die nicht nur lecker sind, sondern auch im Garten schön aussehen, wenn sie blühen? Nein, natürlich! Mamas Lieblingsgladioli!

Und so kaufte ich die Zwiebeln. Ich habe mir die detaillierten Anweisungen des Verkäufers angehört. Ich habe es nach allen Regeln abgesetzt. Sie sind unglaublich schön aufgewachsen... und das war's! Leider gibt es keine Fortsetzung. Ich fand keine Zwiebeln im Boden, damit ich sie ausgraben und für den Winter auf den Balkon schicken konnte. Sie keimten im nächsten Jahr nicht. Und glauben Sie mir, die Pfennige, die ich für den Samen bezahlt habe, tun mir nicht leid. Kümmere dich nicht um die Mühe, denn im ersten Jahr waren sie völlig gerechtfertigt. Es macht mich traurig, dass ich nicht alles über das Pflanzen und Pflegen einer Pflanze wusste, um ihr Leben und ihre Blüte zu verlängern. Deshalb unser heutiges Gespräch und Gladiolen. Und über alles, was mit dem Anbau zu tun hat!

Gladiolen im Freien pflanzen und pflegen

Das erste, was zu verstehen ist, ist, dass es sich trotz aller Erfindungen von Züchtern, die Sorten entwickelt haben, die sowohl in den Bergen als auch unter Wasser wachsen (ich übertreibe), lohnt, die natürlichen Wachstumsbedingungen von Gladiolen (Spießen) zu berücksichtigen. Nur dann werden wir verstehen, was die Pflanze braucht, damit sie sich wohlfühlt, und dementsprechend wäre der Busch gesünder, und wir würden eine üppigere und länger anhaltende Blüte und Schädlinge beobachten, um weder das Wurzelsystem noch den oberirdischen Boden zu stören.

Die Tropen und Subtropen sind die Heimat der Spieße. Und dementsprechend erwartet die Pflanze, dass wir sie in "leichten" Boden pflanzen, wo das meiste davon organisch ist. Es wäre ideal, die Pflanzungen mit Stroh, Laubhumus zu mulchen. In diesem Fall ist eine Bewässerung wünschenswert, klein, aber häufig. Am besten morgens oder abends bestreuen. Es ist erlaubt, einen Schatten im Blumenbeet zu haben, wo die Gladiolen wachsen werden. Gleichzeitig sollte das Land nicht mit Wurzeln verstopft sein. Dies bedeutet, dass die Nachbarn so weit wie möglich minimiert werden müssen. Es ist am besten, das Gartenbeet vollständig dieser Kultur zur Verfügung zu stellen und andere Kräuter und Blumen entlang der Kante zu pflanzen.

Jetzt wissen wir ungefähr, wo und welche Art von Blumenbeet. Betrachten Sie die Besonderheit dieser Pflanze:

  • sonniges Bett mit wenig Schatten;
  • mäßige rechtzeitige Bewässerung;
  • obligatorische Pflanzenernährung;
  • ein vor Zugluft geschützter Ort, damit die Stiele nicht zu Boden gebogen werden;
  • Der Boden im Blumenbeet muss viel organische Substanz enthalten.

Was ist beim Pflanzen für ein erfolgreiches Pflanzenwachstum zu beachten:

  1. Warten Sie, bis sich der Boden auf 10 Grad erwärmt hat. Sie müssen die Temperatur jedoch nicht an der Oberfläche, sondern in einer Tiefe von 10 cm (oder Pflanztiefe) messen. Und dies ist ungefähr von Mitte April (in den südlichen Regionen) bis Mitte Mai (in einem strengeren Klima)..
  2. Übrigens werden alle Zwiebeln in einer Tiefe gepflanzt, die dreimal so groß ist wie die Zwiebel selbst (wenn der Boden dicht ist; in lockeren Böden ist die Pflanztiefe viermal größer). Und deshalb ist es nicht möglich, für alle Pflanzen den gleichen Graben zu graben, wenn eine Zwiebel 2 cm und die zweite 3-4 cm groß ist!
  3. Das Aussehen des Blumenbeets hängt vom Landungsschema ab. Zum Beispiel ist 20 x 20 cm eine enge Passform. 20 bis 30 - lockerer, aber optimal für üppige Büsche.

Rat! Pflanzen Sie keine starken erwachsenen Pflanzen (Sie können dies anhand der Zwiebelgröße und des Alters erkennen) neben Jungtieren. Dann werden die starken Pflanzen die schwächeren überwältigen. Am besten sortieren Sie die Knollen und pflanzen sie nach ihrer Größe..

Was ist bei der Pflege von Gladiolen wichtig:

  1. Bewässerung. Während es wächst - 2 mal pro Woche, eine erwachsene Pflanze - 1 mal pro Woche (20 Liter pro 1 qm). Bewässerung unter dem Busch.
  2. Lockerung. Sie sagen, dass eine Lockerung 2 Bewässerungen ersetzt. Und sicher! Für die Vorteile, die es für die Pflanze bringt, ist es für Gladiolen unglaublich wichtig, den Boden zu lockern..
  3. Top Dressing. Wenn Sämlinge erscheinen, werden stickstoffhaltige Düngemittel auf den Boden ausgebracht. Wenn 5-6 Blätter erscheinen, fügen Sie Phosphor zu Stickstoff hinzu. Knospen erscheinen - Phosphor und Kalium.
  4. Schutz vor Schädlingen. Die Knollen selbst werden verarbeitet, aber es lohnt sich auch, die Büsche mit speziellen Wirkstoffen (Insektiziden) zu besprühen, die sie vor der Weißen Fliege schützen.
  5. Strumpfband. Es ist notwendig für seltene / einzelne Pflanzungen, bei Wind oder wenn der Boden die Pflanze nicht stützt.

Wie Sie sehen, gibt es keine besonderen Schwierigkeiten oder Probleme beim Anbau dieser Blumen. Der Spieß gilt als unprätentiöse Ernte. Und deshalb wird es Ihnen definitiv gelingen, es anzubauen.!

So bereiten Sie Gladiolen für das Pflanzen nach der Winterlagerung vor

Wenn Sie sich auf das Pflanzen vorbereiten, müssen Gladiolen diese zunächst 2-3 Wochen vor dem Einpflanzen in den Boden (aus dem Keller oder vom Balkon) holen.

Wie man Pflanzenmaterial vorbereitet und worauf man achten sollte:

  • Inspektion. Bei der ersten Untersuchung soll sichergestellt werden, dass die Glühbirnen gesund und frei von Defekten, Schäden oder Krankheiten sind. Bei Defekten (Beschädigungen) schneiden wir einen Teil der Zwiebel ab (nach dem Einweichen) und verarbeiten den Schnitt mit Holzkohle oder Brillantgrün.
  • Zwiebeln schälen.
  • Sortierung. Wenn die Glühbirne einen kleinen Boden hat, ist sie jung und stark und gibt gute Triebe. Großer Boden - alte Glühbirnen und sollten ersetzt werden.
  • Radierung. Wir züchten 1 gr. Kaliumpermanganat pro 10 Liter. Wasser (Sie können die Lösung etwas schwächer machen, wenn Wurzeln erschienen sind und die Zwiebeln gekeimt sind). Und 2-3 Stunden einweichen.
  • Einweichen in Biostimulanzien zur besseren Wurzelbildung.
  • Keimung (optional). Nach dem Einweichen die Zwiebeln auf das angefeuchtete Sägemehl legen.

Jetzt muss noch gewartet werden, bis die Zwiebeln sprießen und sich der Boden erwärmt.

Wir keimen Gladiolen vor dem Pflanzen

Wir stellen das Tablett mit gerissenem Sägemehl an einen warmen Ort, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist. Bei Bedarf sprühen wir Sägemehl aus einer Sprühflasche. Wir prüfen, ob eine Zwiebel zwei oder mehr Prozesse hat. Die Zwiebel kann sorgfältig in Teile geteilt werden, indem die "Naht" mit Asche behandelt wird.

Wir überprüfen das Material regelmäßig und prüfen, ob die Zwiebeln und Sprossen gesund sind. Mit dem Aussehen von 3 cm Sprossen können die Zwiebeln in den Boden gepflanzt werden.

Wenn Sie bis zum 1. September Gladiolen bekommen möchten, müssen Sie nicht keimen.

Wir pflanzen Gladiolenzwiebeln im Frühjahr

Wenn sowohl der Boden als auch das Material zum Pflanzen bereit sind, pflanzen wir die nach Größe sortierten Zwiebeln in Blumenbeeten.

Wie man es richtig macht:

  • Um die Zwiebel im Boden zu verankern, gießen Sie den Boden.
  • Wenn Sie seit Herbst nicht mehr gedüngt haben, fügen Sie Gemüsekompost und Mineraldünger hinzu.
  • Wenn der Boden locker und leicht ist, pflanzen Sie großes Pflanzenmaterial bis zu einer Tiefe von 4 Durchmessern - grob gesagt ein Schaufelbajonett. Bei Lehm kann die Tiefe auf 3 Durchmesser reduziert werden, jedoch nicht weniger. Die gleiche Regel gilt für Knollen..
  • Die Zwiebel senken, die Zwiebel mit 1,5 cm Sand bedecken. Die zweite Möglichkeit: Den Boden des Lochs mit einer Sandschicht (1–1,5 cm) bestreuen, die Knolle absenken und mit 1,5 cm bestreuen..
  • Wieder etwas gießen.
  • Und erst danach bedecke es mit Erde.

Abstand zwischen Glühbirnen ab 20cm. Abstand zwischen den Reihen - 30-40cm.

Wie man Gladiolen im Frühjahr im Freien pflanzt, damit sie nicht fallen

Sie können ein Netz oder Stifte für ein Strumpfband verwenden oder es so pflanzen, dass große Blütenstände und Winde die Stängel der Gladiolen nicht zum Biegen zwingen. Was ist das Geheimnis??

In der richtigen Nut:

  • Bodenqualität berücksichtigen. Bei sehr lockerem Boden die Glühbirne ungefähr auf dem Bajonett einer Schaufel vergraben. Dies sind etwa 4 Glühbirnengrößen. Für dichteren Boden, wenn er beispielsweise in Lehm gepflanzt wird, sind 3 Größen ausreichend.
  • Pflanzen Sie dichter, dann schützt die Pflanzdichte selbst vor dem Wind. Aber nicht dicker als 15cm.
  • Und das Wichtigste ist, einen Bereich zu wählen, in dem es keinen Wind gibt, oder einen "Bildschirm" von Gebäuden oder anderen Pflanzen zu installieren.

All dies ist sehr einfach zu implementieren. Kaskadenpflanzung ist übrigens auch geeignet. Ich werde darüber im allerletzten Teil des Artikels sprechen..

Wann werden 2019 Gladiolensämlinge gepflanzt?

Nach der Keimung können Sie die Zwiebeln auf die Sämlinge pflanzen. Dafür lohnt es sich zu überlegen, wann sich der Boden in Ihrer Nähe auf 8-10 Grad erwärmt. Und es könnte sein. Sowohl Ende April als auch Anfang Juni. Und dementsprechend lohnt es sich, Gladiolen zu pflanzen. (Es ist sehr wichtig, alles pünktlich zu machen, damit die Sprossen nicht überwachsen. Dann wird es für sie schwieriger, sich im Boden zu akklimatisieren.).

In wärmeren Regionen Mitte März und bis Mitte April (in Regionen mit kälterem Klima) können Sie Spieße für Setzlinge pflanzen. Bei Bedarf zusätzliche Beleuchtung bereitstellen!

Nach dem Mondkalender 2019 gelten folgende Tage als günstig:

  • 6. - 8. April, 20. - 26., 29., 30. April.
  • 6. - 8. Mai, 14. - 17., 21. - 23., 31. Mai.
  • 1. - 2. Juni, 9-11.

Diese Daten sind sowohl für das Pflanzen auf offenem Boden als auch für Setzlinge relevant..

Wann werden im Frühjahr Zwiebeln auf offenem Boden gepflanzt?

Bitte beachten Sie, dass frühe Sorten am Tag 68 blühen, spätere am Tag 100. Dies bedeutet, dass Sie, wenn Sie Ihr Pflanzenmaterial zusätzlich gekeimt haben, einen Zeitpunkt wählen können, zu dem Ihre Pflanzen für ein bestimmtes Ereignis blühen sollen. Natürlich lohnt es sich zu überlegen, welche Sorte Sie pflanzen: früh, mittel oder spät..

Zum Beispiel blühen die Pflanzen, die Sie Mitte Mai gepflanzt haben, bis zum 1. September (in Regionen mit warmem Klima. In kälteren Regionen - im Juni). Übrigens, wenn der Sommer dort, wo Sie leben, kurz ist, lohnt es sich, frühe Spießarten zu wählen!

Anbau von Gladiolen in Töpfen im Freien

Überraschenderweise gedeihen Gladiolen in Töpfen, Blumentöpfen und Blumentöpfen. Wenn dies Ihr erstes Mal ist, wählen Sie niedrig wachsende Sorten..

Sie müssen jedoch die folgenden Anforderungen berücksichtigen:

  • Die Abmessungen des Topfes sollten betragen: Durchmesser - 20-30 cm, Tiefe - 30-40 cm.
  • Auf den Boden sollte eine hohe Drainageschicht gelegt werden..
  • Der Boden ist sehr leicht und mit organischer Substanz angereichert.
  • Pflanzzeit - von Ende März bis Mitte Mai.

Sie müssen einen Ort finden, an dem es keine Zugluft und keine sengende Sonne gibt. Möglicherweise benötigen Sie ein Strumpfband und sollten den Boden in Blumentöpfen unbedingt lockern.

Wann und wie man Gladiolen in der Region Moskau pflanzt

In der Mittelspur mit ihrem gemäßigten Klima können Gladiolen Ende Mai gepflanzt werden, wenn sich der Boden auf 10 Grad erwärmt und keine Frostgefahr mehr besteht. Sie müssen die Zwiebeln je nach Bodenqualität um 5-8 cm vertiefen.

Hier überwiegt Lehm. Vertiefen Sie die Landung daher nicht zu stark. Es ist ratsam, organische Stoffe auch im Herbst im Voraus in den Boden einzubringen und im Winter überhitzen zu lassen. Dies wird die Erde nicht nur mit nützlichen Substanzen anreichern, sondern auch geeigneter machen..

Gladiolen im Ural pflanzen und pflegen

Der optimale Zeitpunkt für das Pflanzen eines Spießes in dieser Region ist die zweite Maihälfte. Im Ural ist der Sommer kurz. Wie schafft man es, eine Kultur so zu entwickeln, dass sie nicht nur einen schönen Busch gibt, sondern auch blüht? Es wäre am richtigsten, frühe Sorten zu wählen..

Es lohnt sich, nicht nur frühe, sondern auch niedrigere Sorten anzupflanzen, die für eine normale Entwicklung, Gesundheit und Blüte nicht viele Nährstoffe aus dem Boden entnehmen müssen. Es ist darauf zu achten, dass der Boden im Blumenbeet mit Gladiolen nicht durchnässt ist. Wenn die Feuchtigkeit zurückgehalten wird, müssen Sie möglicherweise zuerst die Drainage im Blumenbeet im Boden abdichten oder die Bewässerung häufiger lockern und reduzieren (nur bei Bedarf wässern)..

Wie man Gladiolen in Sibirien anbaut

Sibirien unterscheidet sich auch in den Wetterbedingungen. Worauf sollte man sich beim Aussteigen konzentrieren? Am korrektesten ist die Bodentemperatur. In einigen Regionen erwärmt sich der Boden (in einer Tiefe von 10 cm) auf die 8-10 Grad, die wir Anfang Mai benötigen. In anderen - Ende Mai, Anfang Juni.

Welche weiteren Merkmale wachsender Spieße in Sibirien:

  • Keimung - hilft, eine gleichmäßig gute Blüte der Gladiolen in Ihrer Region zu erreichen.
  • Landungen werden dicker gemacht. Abstand zwischen Pflanzen - 10-15 cm, zwischen Reihen - 25-30. Dies wird der Kultur helfen, die notwendige Wärme zu bewahren und ein eigenes Mikroklima zu schaffen, das für sie angenehm ist..
  • Die Zwiebeln werden in trockenen Sand gepflanzt. Die Sandschicht wurde auf 3 cm erhöht.
  • Brunnen nach dem Pflanzen werden mit warmem Wasser gefüllt.
  • Es ist besser, das gepflanzte Material nicht von oben zu gießen, um den Boden nicht über den Zwiebeln zu verdichten, sondern in die Rillen neben dem Pflanzen.
  • Beim Verlassen wird an die Stifte gebunden. Es ist sehr wichtig!
  • Und mit Fungizidlösungen von Schädlingen besprühen.

Natürlich kann in diesen Regionen weder Bewässerung noch Lockerung des Bodens vernachlässigt werden.!

Wie schön, Gladiolen auf der Baustelle zu pflanzen

Ich bin mit beiden Händen für mehrstufige Blumenbeete. Und in Gegenwart von Feldfrüchten wie einem Spieß können Sie keine mehrstufigen Betten bauen, keine Rutschen machen und nicht an Hängen in Ihrer Nähe herumspielen. Die Natur hat sich besser um solche Momente gekümmert als wir.

  • Verwenden Sie alle natürlichen Hänge des Bodens im Blumenbeet.
  • Pflanzen Sie Pflanzen nach Wachstum, Größe (und Blütezeit; aber vielleicht werden wir später darüber sprechen).
  • Bitte beachten Sie, dass es in derselben Kultur verschiedene Sorten gibt. Überlegen Sie sich daher bei der Erstellung eines Monoblumenbeets aus einer Pflanze, wie Sie alle Vorteile nutzen können..

All dies werde ich jetzt am Beispiel von Gladiolen zeigen..

Die Höhe des Busches (zusammen mit dem Stiel) des Spießes beträgt je nach Sorte 50-150 cm. Dies bedeutet, dass Sie ein Muster nur basierend auf diesem Indikator erstellen können. Wenn Sie beispielsweise die höchsten Büsche in die Mitte des Blumenbeets pflanzen, machen Sie die nächste Reihe aus den unteren Büschen. Und das Extremste ist das Niedrigste, das Sie finden werden. Sie erhalten ein gestuftes Blumengarten-Design. Pflanzen Sie 2-4 Pflanzen an den Rändern von 40 bis 15 cm Höhe, und alle Nachbarn werden Ihren Garten beneiden.

Ich habe gezeigt, wie man mit Blick auf die Höhe ein Blumenbeet mit Gladiolen attraktiv machen kann. Welche anderen Indikatoren sollten beachtet werden:

  • Farbe. Sie können einen echten Karneval arrangieren! Von Weiß bis Dunkelblau / Lila steht Ihnen alles zur Verfügung. Übrigens bin ich sogar weißgrünlich und dicht burgunderrot geworden!
  • Textur. Sie können aus der Form und Größe der Pflanze erstellen. Es gibt sehr, sehr kleine Blüten in den Blütenständen. Sie verdünnen und fluoreszieren vorteilhafterweise Muster aus großen Bechern. Dann wird das Bild nicht an einer Stelle zusammengeführt. Verwenden Sie Plain, Terry und Crimp.
  • Blütezeit. Dies ist ein separates Thema - ein ewiges Blumenbeet. Wenn Sie jedoch wissen, wann jede Spießsorte, die Sie pflanzen möchten, blüht, erhalten Sie einen halben Sommer lang ein ewiges Blumenbeet.

Und vergessen Sie nicht, dass Sie Gebäude, Strukturen aus Holz, Stein und anderen Materialien, Gartenhandwerk und sogar Möbel wie eine Bank verwenden können. Dann können Sie sich auf Ihre Lieblingssorte konzentrieren, ohne sie mit anderen Pflanzen zu mischen. Zum Beispiel reicht es aus, Steine ​​um einen Busch zu legen, einen Gnom zu legen, einen Felsbrocken unter einen Marienkäfer zu legen, und Sie haben bereits ein sehr schönes Blumenbeet!

Erzählen Sie Ihre Geschichte der Freundschaft mit dem Gladiolen. Haben Sie diesen gutaussehenden Mann auf Ihrer Website gepflanzt und mit welchem ​​Ergebnis? Wenn nicht, dann hoffe ich, dass Sie es anbauen sollten! Erzählen Sie all Ihren Freunden auf Ihren Social-Media-Seiten von diesem Artikel! Abonnieren und erhalten Sie neue Artikel über den Garten, Blumenbeete und den Gemüsegarten. Und dann werden Sie selbst sehen, wie einfach und unkompliziert es ist, mit grünen Pflanzen zu arbeiten, um den maximalen Nutzen für Ihre Arbeit zu erzielen.!

Wie und wann man im Frühjahr Gladiolen im Freien pflanzt

Gladiolen sind eine schöne, aber skurrile Kultur. Damit die Blumen jedes Jahr das Blumenbeet schmücken können, sollten Sie den richtigen Ort zum Pflanzen der Zwiebeln wählen und auch die Fütterung und den zusätzlichen Schutz vor Schädlingen nicht vergessen. Wenn Sie wissen, wie und wann Sie Gladiolen pflanzen müssen, wird der Anbau keine großen Probleme verursachen..

Gladioli. Die Abbildung für den Artikel wird unter einer Standardlizenz verwendet. © delniesoveti.ru

Standortauswahl und Bodenvorbereitung

Gladiolen lieben Sonnenlicht, daher sollte ein Platz für ein Blumenbeet in einem nicht schattierten Bereich gewählt werden. Angemessenes Licht stärkt zusätzlich das Immunsystem der Blume, d.h. macht es resistent gegen verschiedene Krankheiten. Mangel an Wärme und Sonne beeinträchtigen die Blüte der Kultur. Pflanzen, die im Schatten wachsen, beginnen später zu blühen und ihre Knospen sind kleiner. Wenn die Kultur jedoch in heißen Regionen angebaut wird, ist es besser, Gladiolen an einem Ort zu pflanzen, an dem tagsüber nicht nur Sonnenlicht, sondern auch Schatten vorhanden ist..

An der Stelle, an der sich das Blumenbeet befindet, sollte das Wasser nicht stagnieren. Andernfalls können die Knollen absterben. Aus diesem Grund werden Gladiolen in Gebieten mit einem guten Entwässerungssystem gepflanzt. Wenn es nicht möglich ist, den Abfluss von überschüssiger Flüssigkeit auszurüsten, wird empfohlen, erhöhte (hohe) Blumenbeete herzustellen. Das Austrocknen des Wurzelsystems sollte jedoch nicht erlaubt sein. Wenn das Wetter heiß und ohne Regen ist, muss die Pflanze daher regelmäßig gewässert werden..

Es wird nicht empfohlen, Gladiolen länger als 4 Jahre hintereinander an einem Ort anzubauen.

Wenn Sie das Blumenbeet nicht bewegen, steigt die Wahrscheinlichkeit einer Schädigung der Kultur durch verschiedene Krankheiten. Sie können Gladiolen in einem Gebiet pflanzen, in dem früher Tomaten, Gurken, Hülsenfrüchte oder Knoblauch gewachsen sind.

Lande Gladiolen. Die Abbildung für den Artikel wird unter einer Standardlizenz verwendet. © delniesoveti.ru

Der am besten geeignete Boden für den Anbau ist schwarzer Boden mit einem pH-Wert von 5,5 bis 6,5. Die Pflanze wächst aber auch gut auf Lehm und sandigem Lehmboden. Einige Gärtner behaupten, dass Blumen, die auf Lehmboden wachsen, eine reichere Farbe haben. Sie können den Säuregehalt des Bodens mit Kreide, Kalk oder Nitrophos reduzieren..

Die Bodenstruktur sollte da moderat sein Gladiolen mögen keine übermäßig dichten oder sehr lockeren Böden. Vor dem Pflanzen der Zwiebeln muss der Boden gedüngt und ausgegraben werden. Sie können folgende Verbände verwenden:

  • Superphosphat 40 g / m;
  • Knochenmehl 60-110 g / m2;
  • Torfkompost, Humus - 27-30 g / m;
  • Kaliumsalz.

Wachsen und pflegen

Gladiolen können aus Knollen und Babys gezüchtet werden. 2-3 Wochen vor dem Pflanzen müssen die Knollen in einen Raum gestellt werden, in dem die Temperatur etwa + 20 ° C beträgt. Eine Erhöhung der Luftfeuchtigkeit beschleunigt den Keimungsprozess. In der nächsten Phase der Vorbereitung für das Pflanzen sollten die Zwiebeln von der oberen Schale abgezogen werden. Es muss vorsichtig entfernt werden, um die Knolle nicht zu beschädigen. Beim Entfernen der Schuppen wird sofort eine Keulung durchgeführt. Es ist besser, kein beschädigtes Pflanzenmaterial zu verwenden, weil es kann nichts daraus wachsen oder die Pflanze wird schwach sein. Ausgewählte Knollen werden mit Sprossen ausgebreitet. Sie sollten diffusem Sonnenlicht ausgesetzt werden..

Eine solche Vorbereitung ermöglicht eine frühe Blüte. Gladiolenknospen beginnen 1-1,5 Wochen früher zu blühen als Pflanzen, deren Knollen nicht präpariert wurden.

Gladioli. Die Abbildung für den Artikel wird unter einer Standardlizenz verwendet. © delniesoveti.ru

Gladiolen blühen am aktivsten und hellsten, deren Knollen 2-3 Jahre alt sind. Diese Zwiebeln bilden auch viele Babys. Es wird nicht empfohlen, Pflanzenmaterial zu verwenden, das älter als 5 Jahre ist. Solche Zwiebeln geben weniger Babys und werden anfälliger für verschiedene Krankheiten..

Gladiolenbabys werden nach dem gleichen Prinzip wie Knollen gepflanzt. Das Pflanzmaterial wird gewaschen, getrocknet und dann geschält und verworfen. Bei Kindern sind die Schuppen schwer zu trennen, daher sollte diese Arbeitsphase nach dem Einweichen durchgeführt werden. Wenn die Zwiebeln gewaschen werden, können sie 12 bis 15 Stunden in einer 1% igen wässrigen Lösung von Backpulver oder 0,05% iger Manganlösung eingeweicht werden..

Einige Tage vor dem Pflanzen werden gewaschene und getrocknete Babys in eine Plastiktüte mit kleinen Löchern gelegt (zur Belüftung)..

Gladiolen sollten bis zu einer Tiefe von 12-15 cm gepflanzt werden. Zuvor wurden die Gruben, in die die Knollen gelegt werden, mit Sand bestreut. Zu diesem Zeitpunkt sollte die durchschnittliche Tagestemperatur nicht unter + 10 ° C fallen.

Wie man Gladiolen im Freien pflanzt: eine bewährte Methode

Schöne Grüße. Heute werde ich Ihnen sagen, wie man Gladiolen auf offenem Boden pflanzt. Ich werde Ihnen Informationen darüber geben, wann Gladiolen nach Region und Mondkalender gepflanzt werden sollen. Sie lernen auch, wie Sie die Zwiebeln vor dem Pflanzen und der Nachsorge vorbereiten: Gießen, Füttern, Schädlingsbekämpfung und Vorbeugung möglicher Krankheiten. Schließlich werden diese schönen Blumen nach allen Regeln das Auge erfreuen und Ihre Website dekorieren..

Warum ich beschlossen habe, Gladiolen im Freien anzubauen

Wenn Sie der Geschichte glauben, waren die ersten Blumen, die anfingen, Gärten zu schmücken, genau Gladiolen. Sie wurden von den ägyptischen Pharaonen bewundert, sie waren die Talismane der Gladiatoren - es ist kein Zufall, dass diese Blumen Spieße für lange Stängel und spitze Blätter genannt werden. Sie sind heute nicht weniger beliebt. Ich, wie viele moderne Gärtner, liebe sie wegen ihrer farbenfrohen Blüte, einer Vielzahl von Formen und Schattierungen und ihrer unprätentiösen Pflege.

Selbst ein Anfänger kann Zwiebeln pflanzen und Blumen pflegen. Aber üppige Blüte, leuchtende Farben und eine Fülle von "Kindern" werden nicht in jedem Blumenbeet sein. Um dies zu erreichen, müssen Sie den Samen richtig für das Pflanzen vorbereiten, das Blumenbeet richtig organisieren und die Pflege richtig arrangieren. Wie das geht, werde ich Ihnen im Detail sagen.

Wann man Gladiolen im Freien pflanzt

Die am besten geeignete Zeit, um Gladiolen in ungeschützten Boden zu pflanzen, ist Ende April bis Anfang Juni. Die Bedingungen variieren je nach Region Russlands:

  • Südliche Regionen, Wolga-Region: Mitte April.
  • Mittelspur, Region Moskau: Mitte Mai.
  • Ural, Nordwesten, Sibirien: Ende Mai bis Anfang Juni.

Die optimale Pflanzzeit verschiebt sich je nach klimatischer Natur des laufenden Jahres. Daher werde ich Ihnen zusätzliche Richtlinien vorstellen:

  1. Frostgefahr am Boden lassen.
  2. Erwärmen des Substrats in einer Tiefe von 10 cm (etwa die Hälfte des Schaufelbajonetts) auf 10 ° C..
  3. Blattbildung auf Birken in der Größe einer 5-Kopeken-Münze.

Nach dem Mondkalender im Jahr 2020

Wenn Sie Ihre Pflanzung in Übereinstimmung mit Mondzyklen planen, achten Sie auf die günstigen Zahlen für das Pflanzen von Gladiolenzwiebeln sowohl in offenen Beeten als auch in Töpfen:

  • 7. April, 9-15, 17-22, 27-30.
  • Mai: 2-6, 9-12, 20-21, 29-31.
  • 7.-9. Juni, 11.-14. Juni.

Erfolglose Tage für die Aussaat nach dem Mondkalender sind die Mondperiode im Wassermann, der Neumond und der Vollmond. Im Jahr 2020 sind dies folgende Daten:

  • 8. April, 15-17, 23.
  • 7. Mai, 13-14, 22.
  • 5. Juni, 9-11, 21.

Wie man im Frühjahr Gladiolenzwiebeln pflanzt

Sie können Gladiolenzwiebeln sowohl im Gartencenter, auf der Messe als auch in Online-Shops kaufen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Nachbarn zu bitten, Saatgut aus dem letzten Jahr zu teilen oder unabhängig zuzubereiten. Eigene Knollen können Anfang April eingelagert werden.

Glühbirnen vorbereiten

Die erste vorbereitende Maßnahme ist die Kalibrierung des Pflanzmaterials. Verwerfen Sie die Instanzen sofort:

  • zu flach;
  • keine Tuberkel und Sprossen haben;
  • unnatürlich groß;
  • mit einem stark konkaven Boden;
  • mit 3 oder mehr Trieben - dies ist ein Zeichen von Gras, eine der Pathologien der Kultur;
  • mit dunklen, braunen Wurzelknospen;
  • deformiert, beschädigt;
  • fleckig oder schimmelig.

Folgende Zwiebeln stehen zum Pflanzen bereit:

  • mit einem Durchmesser von 2-4 cm;
  • mit einem Bodendurchmesser von 0,3 bis 0,7 cm;
  • mit einem (im Extremfall mit zwei) starken Spross in der Mitte;
  • mit gebildeten leichten Wurzeltuberkeln.

Wenn Sie die Zwiebeln selbst geerntet haben, schälen Sie sie unbedingt von den Schalen des letzten Jahres - vorsichtig, um die Sprossen nicht zu beschädigen. Es ist besser, vom Stiel, vom Beginn des Sprosses, von der Oberseite der Zwiebel aus zu beginnen.

Nach dem Schälen legte ich das Pflanzenmaterial einige Tage auf die Fensterbank. Ich drehe die Zwiebeln zuerst eine, dann die andere seitwärts zum Licht, damit sich der Spross nicht biegt, sondern gleichmäßig streckt.

Die nächste Stufe der Vorbereitung ist die Desinfektion von Knollen:

  • In rosa Manganlösung - für 1-2 Stunden.
  • In einer Kupfersulfatlösung: 1 Liter heißes Wasser - 5 g der Substanz. Nachdem die Masse abgekühlt ist, werden die Glühbirnen ebenfalls 1-2 Stunden lang darin platziert..

Nach den Desinfektionsmaßnahmen gehe ich zur Stimulierung der Entwicklung über - Einweichen:

  • Bei der täglichen Infusion von Asche - für 5-6 Stunden.
  • In einer Borsäurelösung: 1 l Wasser - 2 g Substanz. Einweichzeit - 2 Tage.
  • In einer Lagerlösung von Mikroelementen - Ich verdünne und trage gemäß den Anweisungen auf.

Auswahl eines Platzes zum Anpflanzen von Gladiolen

Ich vergesse nicht, mich für einen Platz zum Pflanzen schöner Gladiolen zu entscheiden:

  • Scheinen. Der offenste Bereich im Garten, den ganzen Tag voller Sonne. Ich stelle fest, dass Gladiolen in mehreren schattigen Blumenbeeten gut Wurzeln schlagen, aber in diesem Fall gefallen sie nicht mehr mit reichlich Blüten.
  • Die Erde. Gladiolen reagieren überhaupt nicht empfindlich auf das Substrat auf dem Grat. Aber aus eigener Erfahrung werde ich sagen: Wenn der Boden dicht und schwer ist, müssen Sie die Blumen häufiger lockern, und wenn sie leicht und weich sind, gießen Sie sie häufiger..
  • Feuchtigkeit. Gladiolen mögen keine feuchten Blumenbeete, keinen feuchten Boden. Daher lohnt es sich, auf eine qualitativ hochwertige Entwässerung zu achten und ein hohes Blumenbeet zu schaffen.
  • Dünger. Gladiolen erfordern keine mehrstufige Vorfütterung. Wenn der Boden im Bett schwer ist, fügen Sie den Kompost oder Humus des letzten Jahres hinzu. Wenn Sie Gladiolen anstelle von Gemüse anbauen, ist eine Düngung überhaupt nicht erforderlich - die Blumen haben genug Nahrung, die Sie für die Ernte des letzten Jahres mitgebracht haben.

Achten Sie unbedingt auf die Vorgänger: Am besten geeignet sind einjährige Gemüsepflanzen. Ich empfehle nicht, Gladiolen länger als 3 Jahre hintereinander an einem Ort zu züchten. Ich ändere den Ort, an dem diese Knolle jedes Jahr wächst.

Boden für Gladiolen vorbereiten

Die wichtigsten vorbereitenden Maßnahmen sind hier Erhitzen und Düngen. Ich führe eine Erwärmung des kalten Quellbodens unter Gladiolen gemäß dem Schema durch:

  1. Ein zukünftiges Blumenbeet auf einem Schaufelbajonett ausgraben.
  2. Den Boden mit Vliesstoff bedecken.
  3. Ich arrangiere Bögen und strecke einen Film darauf.

Nach einer Woche Aufwärmen entferne ich das Tierheim, verlasse aber die Lichtbögen - um mit wiederkehrenden Frösten fortzufahren.

Dann füge ich Top Dressing hinzu (auf einem durchschnittlichen Blumenbeet 1x5 m):

  • Kompost - 2 Eimer.
  • Asche - 2 Tassen.
  • Knochenmehl - 1 Glas.
  • Superphosphat (oder komplexe Mineralzubereitung) - 2 EL. Löffel.

Desinfizieren Sie am Ende der Vorbereitungsarbeiten das Substrat im Blumenbeet mit einem Knoblauchaufguss:

  1. Ein paar Knoblauchzehen hacken.
  2. Für 10 Liter Wasser - 50 g des entstehenden Rohstoffs.
  3. Bestehen Sie 24 Stunden.
  4. Abseihen und wie angegeben verwenden.

Schema und Regeln für das Pflanzen von Zwiebeln

Ich werde Ihnen die Regeln für das Aussteigen von Gladiolen vorstellen, die ich persönlich verwende:

  1. Am bequemsten ist es, für jede Reihe Glühbirnen ähnlicher Größe auszuwählen, damit ein Graben mit derselben Tiefe hergestellt werden kann.
  2. Die Tiefe jeder Zwiebel ist individuell: etwa drei ihrer Durchmesser. Das heißt, wenn der Durchmesser 2 cm beträgt, platzieren wir die Glühbirne in einem 6 cm tiefen Loch, wenn 3 cm - in einem 9 cm tiefen Loch.
  3. Je tiefer die Knollen gepflanzt werden, desto schöner ist die zukünftige Blüte. Es lohnt sich jedoch nicht, das Saatgut um mehr als 14 cm zu vertiefen - es fällt in eine schlecht erhitzte Bodenschicht, wo es sich langsam entwickelt oder sogar vollständig verrottet.
  4. Je höher das Pflanzen der Zwiebeln, desto mehr "Babys" werden sie haben. Hier muss reichlich geblüht werden.

Ich vertraue von Zeit zu Zeit dem bewährten Gladiolen-Pflanzschema:

  • Zwischen den Glühbirnen in einer Linie - 15-20 cm.
  • Zwischen den Reihen - 25-30 cm.

Landung im Garten

Gärtner scherzen: Wenn Sie wissen, wie man Kartoffeln pflanzt, können Sie mit Gladiolen umgehen. Dies ist wahr - der Anbau dieser Pflanzen ist sehr ähnlich.

Ich werde detaillierte Anweisungen geben:

  1. Bilden Sie Betten, Gräben und Löcher mit der erforderlichen Tiefe.
  2. Desinfizieren Sie den Boden: Bereiten Sie eine Lösung von "Fitosporin" gemäß den Anweisungen vor und verschütten Sie die Erde.
  3. Aussparung am Boden jeder Rille - eine 2 cm dicke Sandschicht (Entwässerung).
  4. Mit warmem Wasser gießen - Sie können eine kleine Pferdemistinfusion hinzufügen.
  5. Warten Sie, bis die Feuchtigkeit vollständig absorbiert ist, und setzen Sie die Zwiebeln in die Löcher und Gräben ein: von unten nach unten und sprießen nach oben.
  6. Mit etwas Sand bestreuen - so entsteht eine Art "Drainagekapsel".
  7. Mit Substrat bestreuen, mit den Händen leicht über die Glühbirnen drücken.
  8. Mulchen Sie das Bett mit Sägemehl, Grasschnitt, Holzspänen, Kompost oder Humus.

Dann muss man nur noch auf die ersten Aufnahmen warten - sie erscheinen durchschnittlich nach 2 Wochen bei mir.

Wie man Gladiolen pflegt

Gladiolen erfordern keine exotische und besondere Pflege - sie benötigen Standardverfahren: Gießen, Lockern, Hillen, Düngen, Verhindern von Infektionen und Schädlingen. Es lohnt sich, mit der Pflege zu beginnen, sobald die ersten grünen Triebe auf dem Blumenbeet schlüpfen.

Bewässerung

Denken Sie daran, dass Gladiolen regelmäßig Wasserbehandlungen benötigen:

  • Ein ungefährer Bewässerungsplan - alle 5-6 Tage.
  • Stellen Sie nach dem Gießen sicher, dass das Substrat im Blumenbeet 2-3 cm tief angefeuchtet ist.
  • Die richtige Zeit für eine Wasseraufbereitung ist ein bewölkter Tag oder Abend nach Sonnenuntergang.
  • Die Periode der häufigsten Bewässerung liegt nach der Entwicklung von 3-4 echten Blättern. Zu diesem Zeitpunkt bildet die Pflanze Blütenstände.

Wie man Gladiolen füttert

Gladiolen sind Pflanzen, die nicht gedüngt werden müssen. Für eine vollständige Entwicklung reicht es aus, sie in ein fruchtbares Substrat zu pflanzen, das bei den Vorgängern nicht erschöpft ist..

Aber wenn Sie riesige Blütenstände mit reichlich Blüten haben möchten, müssen Sie ein wenig probieren. Ich beziehe mich auf eine einfache Düngemitteltabelle:

  • Mai Juni. Ammoniumnitrat-, Stickstoff- und Kalizusammensetzungen.
  • Juli. Nitroammofosk, komplexe Zubereitungen (Kalium + Stickstoff + Phosphor).
  • August. Kali- und Phosphatdüngung.

Es gibt einen anderen Zeitplan:

  • Ende Mai: Kräuterinfusion in Wasser 1:10 verdünnt.
  • Anfang Juni: komplexer Mineraldünger.
  • Ende Juli: Aschezug.

Damit das Essen gut aufgenommen wird, trage ich nach dem Gießen Dünger auf.

Lockern, Hillen und Jäten

Ich erzähle Ihnen drei weitere wichtige Verfahren, die Blumenzüchter oft vergessen:

  • Lockerung. Ich löse Gladiolen nach jedem Gießen und starken Regen. Um die Zwiebeln nicht zu verletzen, bearbeite ich nur die Gänge.
  • Hilling. Während sich die Pflanze entwickelt, dränge ich sie zusammen - ich harke das Substrat mit einer Hacke auf die Basis. Ich mache das, damit die Glühbirne nicht freigelegt wird..
  • Jäten. Von Zeit zu Zeit entferne ich Unkraut aus dem Blumenbeet - ich grabe vorsichtig besonders schädliche mit einer Schaufel ein, um sie zusammen mit der Wurzel zu entfernen. Das Überwachsen beeinträchtigt nicht nur das ästhetische Erscheinungsbild des Blumenbeets, sondern schattiert auch die Gladiolen, nimmt ihnen Nahrung und Feuchtigkeit weg.

Strumpfband

Und das letzte Verfahren, das für die Pflege von Gladiolen erforderlich ist, ist ein Strumpfband. Diese Pflanzen haben dicke Stängel, dichte Blätter, aber auch schwere Blütenstände. Wenn sie eine anständige Höhe erreichen, können sie bei starkem Windstoß leicht abbrechen.

Das einfachste Strumpfband: Installieren Sie in der Nähe jeder Pflanze eine Nadel, an die Sie die Gladiolen beim Wachstum am Hauptstamm binden können. Verwenden Sie besser einen Verband oder Lappen aus natürlichem Stoff.

Ein anderer Weg ist ein spezielles Netz. In den Ecken entlang des Umfangs graben die Keulen in Stütznadeln und spannen ein leichtes Plastiknetz mit breiten Zellen über die Blumen. In jedes Loch wird ein neuer Gladiolenstamm eingeführt. Eine solche Unterstützung schützt Blumen zuverlässig vor Zugluftbruch..

Prävention von Krankheiten und Schädlingen

Ich werde Sie vor den Krankheiten warnen, für die Gartengladioli anfällig sein können:

Wenn sich die Krankheiten bereits bemerkbar gemacht haben, müssen sie mit folgenden Mitteln bekämpft werden:

Der gefährlichste Schädling für Gladiolen sind Thripse. Wenn sich auf einem Blumenbeet Ansammlungen eines solchen Schädlings ansammeln, verwenden Sie die folgenden Präparate:

Ich benutze die gleichen Mittel, um Thripse zu verhindern. Ich gebe es nach den Regeln aus:

  1. Beginn der Behandlung - mit dem Erscheinen des ersten Blütenpfeils.
  2. Sprühen - vor Sonnenaufgang oder nach Sonnenuntergang.
  3. Ich wechsle Drogen, damit Thripse keine Immunität gegen sie haben.

Manchmal sind Raupen auf Gladiolen zu finden. Wenn es nur wenige gibt, reicht es aus, die Schädlinge von Hand zu sammeln. Wenn eine anständige Menge, mit "Karbofos", "Aktara" oder "Aktellik" behandeln.

Aber wie Sie wissen, ist Vorbeugen besser als die Folgen zu beseitigen. Vergessen Sie daher nicht die vorbeugende Behandlung von Krankheiten und Feinden - sie können begonnen werden, sobald die ersten 3-4 Blätter auf der Pflanze erscheinen. Solche Ereignisse werden besonders in einem regnerischen Sommer gezeigt:

  1. Besprühen mit Brühen und Aufgüssen. Die effektivsten basieren auf Schafgarbe, Tabak oder Schöllkraut. Sie können auch Nachbarn im Blumenbeet verwenden - Ringelblumen oder Ringelblumen. Vorbereitung der Arbeitsinfusion nach dem Standardschema: für 1 Liter Wasser - 100 g pflanzliche Rohstoffe. Die Masse wird 3 Tage lang infundiert, danach wird sie filtriert und zum Sprühen verwendet.
  2. Ausschiffung der natürlichen Verteidigung. Damit Schädlinge mit Gladiolen an der Seite um das Blumenbeet kriechen und fliegen können, pflanzen Sie Schutzpflanzen darauf oder in der Nähe: Knoblauch, Kapuzinerkresse, Ringelblume, Ringelblumen.

Wann und wie man die Glühbirnen ausgräbt

Der ungefähre Zeitraum für das Graben von Knollen ist die zweite Hälfte von September bis Anfang Oktober. Konzentrieren Sie sich unbedingt auf die langfristige Wettervorhersage: Sie müssen die Zwiebeln aus dem Boden entfernen, bevor es zu längeren Regenfällen kommt. Sie können sich auch auf folgende Zeichen konzentrieren:

  • Dahlien begannen zu schwärzen und zu sterben.
  • Die Blätter fielen von der Birke.

Ich habe vor, die Zwiebeln an einem sonnigen und schönen Tag zu graben - seit dem letzten Regen sollten mindestens zwei Tage vergangen sein. Ich leite mich an folgenden Regeln:

  1. Schneiden Sie die gemahlenen Pflanzenteile vor.
  2. Extrem vorsichtig mit einer Schaufel umgehen: Eine falsche Bewegung kann die "Babys" beschädigen, die im Kreis von der Glühbirne der Mutter wachsen. Deshalb versuche ich mich um 10-15 cm von der Basis des Stiels zurückzuziehen.
  3. Reinigen Sie die Glühbirnen und Kinder selbst sorgfältig und gründlich von der festsitzenden Erde.
  4. Ich wasche die "Ernte" in warmem Wasser.
  5. Trenne die Kinder.
  6. Ich entferne den alten Boden - normalerweise nehme ich ihn einfach mit meinen Händen ab. Wenn Sie Probleme haben, trocknen Sie die Zwiebel einige Tage in der Sonne. Der Boden muss unbedingt entfernt werden: Er verrottet, beeinträchtigt die Wurzelentwicklung und kann den neuen Boden beschädigen.
  7. Ich reiße auch manuell die Wurzeln ab - Sie müssen nicht abschneiden, um keinen "Hanf" zu hinterlassen, der verrotten kann.
  8. Nochmals gründlich in Wasser abspülen.
Sammlung von Gladiolenzwiebeln

Als nächstes bereite ich das zukünftige Saatgut für die Lagerung vor:

  1. Trocknen. Ich trockne die Glühbirnen mehrere Tage an einem warmen Ort mit guter Belüftung. Das Beste von allem - unter der Sonne.
  2. Desinfektion. Früher habe ich die traditionelle Lösung von Kaliumpermanganat verwendet, aber dann habe ich sie durch effektivere Mittel ersetzt - Fundazol, Maxim, Vitaros. Wenn Gladiolen an bakteriellen Infektionen litten, ist eine Behandlung mit "Fitolavin" für die Zwiebeln angezeigt..
  3. Prävention von Thripsen. Ich appelliere an die Verarbeitung durch Aktellik, Iskra, Inta-Vir, Fufanon, Tanrek, Akarin.
  4. Endtrocknung. Für 2-4 Wochen lagere ich die Glühbirnen in einem trockenen Raum, wo die Temperatur bei 25-30 ° C gehalten wird. Dies ist ein Küchenschrank, ein Regal neben dem Herd, ein Raum unter der Heizbatterie.

Regeln für die Lagerung von Glühbirnen

Für ein oder zwei Monate lagere ich die Zwiebeln an der kühlsten Stelle in der Wohnung - auf den Fensterbänken oder am Balkonflügel. Dann, nach 45-60 Tagen, bis zum Frühjahr, übertrage ich es in den Vorraum oder in eine ungeheizte Loggia. Alternative - belüftete Keller und Keller, unteres Kühlschrankregal.

Beim Speichern befolge ich die Regeln:

  1. Ich benutze keine Plastiktüten - als letztes Mittel kaufe ich perforierte oder mache selbst Löcher in sie. Am besten in Papier oder Zeitung eingewickelt, in einen Karton oder Plastikbehälter gelegt.
  2. Ich bringe den Behälter zu einem Lager mit einer Temperatur von 3-5 ° C und einer Luftfeuchtigkeit von 60%. Bei höheren Temperaturen keimen die Knollen und bei höherer Luftfeuchtigkeit verrotten sie.
  3. Um eine Infektion und einen Verfall der Knollen zu verhindern, habe ich sie mit geschälten Knoblauchzehen gemischt.
  4. Bei den ersten Anzeichen von Schimmel fette ich mit "Brillantgrün" oder bestreue mit Pulver "Fundazola".

Jetzt wissen Sie, wie Sie auf Ihrem Grundstück königlich blühende und gesunde Gladiolen züchten können. Diese prächtigen Blüten erfordern keine besondere Pflege, sind unprätentiös für die Struktur und Zusammensetzung von Düngemitteln. Die Hauptsache für sie ist ausreichende Beleuchtung, stabile Bewässerung, die nicht zu Staunässe führt. Vergessen Sie nicht, Krankheiten und Schädlinge rechtzeitig zu binden, zu heilen und zu verhindern.

Wann man im Frühjahr Gladiolen im Freien pflanzt und wie man sie pflegt?

Das richtige Einpflanzen von Gladiolen im Frühjahr in den Boden trägt dazu bei, dass sich die Blüten an üppigen Blüten erfreuen. Der Züchter sollte gesunde Zwiebeln verwenden, die im Winter gut erhalten sind. Die Wahl eines Platzes für Blumenbeete, die Bodenzusammensetzung, die Pflanztiefe und die tägliche Pflanzenpflege sind von großer Bedeutung..

Gladiolen werden normalerweise im Freien angebaut, aber für eine frühe Ernte können sie im Frühjahr in ein Gewächshaus gepflanzt und dann in ein Gewächshaus oder in offene Blumenbeete gebracht werden. Hobbygärtner und Landwirte verwenden Gladiolenzwiebeln und Babys als Pflanzmaterial. Diese Blüten können aber auch aus Samen gezogen werden. Das Pflanzen von Samen wird hauptsächlich von Züchtern praktiziert, um neue Sorten zu entwickeln.

Wie pflanzt man Gladiolen richtig? Damit das Anpflanzen von Gladiolen und deren Anbau erfolgreich ist, müssen Sie das richtige Pflanzmaterial auswählen. Um schöne und kräftige Pflanzen mit großen Blüten zu erhalten, muss der Gärtner gesunde Knollen verwenden..

Eine gesunde Zwiebel ist rund, leicht abgeflacht, fest und fest. Die äußeren Schuppen der Knolle sind glänzend und glatt. Die äußeren Schuppen können weiß, rosa oder dunkelrot sein..

Der Querdurchmesser der Knolle hängt von der Art der Pflanze und ihrem Alter ab und liegt zwischen 1,5 und 3,5 cm. Die Höhe der Pflanzknolle beträgt 70-75% ihres Durchmessers.

Die Mutterzwiebel wird während des Sommerwachstums durch eine neue Maisbirne ersetzt. Und von unten, nahe seiner Basis, wachsen Kinder (Wurzeln).

Die Agronomie rät davon ab, Knollen über 4 Jahre zu pflanzen, da diese häufig von Pilzen und Schimmel befallen sind. Es ist besser, sie auszugraben und zu zerstören. Alte Zwiebeln leiden an Krankheiten, da ihr Immunsystem ihre Reserven bereits aufgebraucht hat. Im fünften Lebensjahr wachsen alte Pflanzen möglicherweise nicht.

Anstelle von Pflanzen, die ihre Vitalität verloren haben, ist es besser, Wurzeln (Kinder) zu pflanzen. Sie geben im ersten Jahr keine üppige Blüte. Aber im zweiten und dritten Lebensjahr blüht eine junge (jugendliche) Kornblume wunderschön. Babys und junge Zwiebeln passen sich dem Boden des Blumenbeets und den Klimabedingungen eines bestimmten Gebiets an, dh sie sind gesünderes Pflanzenmaterial.

Babys werden am Ende des Sommers im Wurzelteil der Mutterknolle gebildet, sie sind klein - von 5 bis 18-20 mm. Die Anzahl der Knollen hängt hauptsächlich von der Art der Pflanze, dem gedüngten Boden, den Wachstumsbedingungen in einer bestimmten Jahreszeit und der Pflanztiefe ab. Die durchschnittliche Anzahl der Babys beträgt 18 bis 20, aber bei einigen Gladiolensorten können bis zu 200 Babys auf einer Knolle wachsen. Je größer die Kinder sind, desto besser sind die Gladiolen, die aus ihnen herauswachsen. Große Kinder blühen nächstes Jahr, kleine - nach einer Saison.

Pflanzenmaterial muss aussortiert und weiche, ausgetrocknete oder schimmelige Zwiebeln weggeworfen werden. Die Verarbeitung von Knollen und Kindern erfolgt in der folgenden Reihenfolge:

  • Vor dem Pflanzen müssen die Zwiebeln dreimal keimen. Dazu werden sie von äußeren Schuppen befreit und in Sprossen nach oben ausgebreitet. Der Raum, in dem die Keimung stattfindet, muss warm sein (Raumtemperatur). Die Lampen sollten auf eine trockene Oberfläche gestellt und nicht den Sonnenstrahlen ausgesetzt werden..
  • Wenn sich an den Seiten der Knollen braune Flecken befinden, handelt es sich um eine Pilz- oder Bakterienkrankheit (Schorf oder Pilz-Futariose). Schäden müssen abgeschnitten und die Stellen der Schnitte müssen mit medizinischem Brillantgrün bestrichen werden.
  • Sporen anderer Pilze und Parasiten können auf dem Pflanzenmaterial verbleiben. Um sie zu zerstören, werden die Knollen gemäß den Anweisungen mit Lösungen pflanzlicher Chemikalien behandelt. Gärtner verwenden häufig Lösungen von Foundationol, Kupfersulfat, Phytosporin, Oxychom, Kaliumpermanganat. Die Einweichzeit in Chemikalien sollte mindestens 30 Minuten betragen. Fans einer nachhaltigen Landwirtschaft verwenden Knoblauchsaft zur Verarbeitung.
  • Für eine gute Keimung wird empfohlen, Wachstumsstimulanzien (Epin, Natriumhumat) gemäß den Anweisungen für das Produkt zu verwenden.
  • Tuberous müssen wie erwachsene Zwiebeln verarbeitet werden, aber die Konzentration der Lösungen wird halbiert.

Wann sollte man Gladiolen im Freien pflanzen? Floristen in verschiedenen Regionen Russlands und der GUS-Staaten nennen unterschiedliche Daten für den Beginn der Gartenarbeit. Sie orientieren sich weniger an wissenschaftlichen Ratschlägen als vielmehr an ihren eigenen Erfahrungen..

Hobbyblumenzüchter berücksichtigen die Erwärmung des Bodens, Schwankungen der Tag- und Nachttemperaturen und wissen, wann Gladiolen auf offenem Boden gepflanzt werden müssen. Im Frühjahr kann es in vielen Regionen Russlands sowohl zu plötzlichen Frösten als auch zu ungewöhnlich warmem Wetter kommen.

Gladiolen in Sibirien werden frühestens im ersten Jahrzehnt des Monats Mai gepflanzt. Im Ural werden diese Blumen gleichzeitig gepflanzt, spätestens jedoch vom 14. bis 15. Mai. Wenn der Frühling kalt und regnerisch ist, können die Knollen Anfang Juni gepflanzt werden. Wenn diese Blüten später gepflanzt werden, wachsen sie für eine lange Zeit. Einige Sorten unter den Bedingungen des frühen und kalten Herbstes, die in diesen Teilen bereits im letzten Jahrzehnt des August beginnen, blühen möglicherweise überhaupt nicht.

In Zentralrussland müssen im Frühjahr des letzten Jahrzehnts im April Gladiolen gepflanzt werden. Im Süden Russlands und in den GUS-Ländern - vom 15. bis 20. März bis 15. bis 20. April.

Wo immer der Florist lebt, muss er sich daran erinnern, dass sich der Boden zum Zeitpunkt des Pflanzens der Knollen in einer Tiefe von 10-12 cm auf plus 10 Grad erwärmen sollte. Ein Blumenzüchter für jede Jahreszeit bestimmt, wann Gladiolen auf offenem Boden gepflanzt werden sollen. Er sollte sich immer von einer langfristigen Wettervorhersage leiten lassen.

Der Boden zum Pflanzen muss gedüngt werden. Wann und wie wird der Boden vorbereitet? Erfahrene Züchter und Agronomen raten davon ab, diese Blumen mehrere Jahre lang an derselben Stelle zu pflanzen. Diese Pflanze wird weh tun und schlecht wachsen.

Es wird nicht empfohlen, diese Blumen in die Beete zu pflanzen, in denen Astern oder Phloxen wachsen, da sie an denselben Pilzkrankheiten wie Gladiolen leiden. Sie können keine Gladiolen anstelle von Tulpen, Kohl, Kartoffeln, Karotten, Gurken, Kürbissen, Wassermelonen, Zucchini und allen Arten von Zwiebeln pflanzen. Parzellen, auf denen in der Vorsaison Gurken, Tomaten, Dahlien, Zinnien, Ringelblumen, Bohnen, Erbsen, Bohnen und Gartenerdbeeren gepflanzt wurden, gelten als gute Pflanzplätze..

Für Blumenbeete müssen Sie sonnige Orte wählen, die durch Sträucher, andere Blumen oder einen dichten Zaun vor Zugluft und ständigem Wind geschützt sind. Für die Bepflanzung sind bedeutende Hügel und Niederungen ungeeignet, in denen sich bei Regen Wasser ansammelt. Pflanzen sollten sich sowohl an einem kühlen Frühlingstag als auch in kalten Augustnächten wohlfühlen.

Um gute, gesunde Blumen wachsen zu lassen, beginnt der Boden im Herbst vorbereitet zu werden. In der Herbst-Winter-Periode lösen sich Dünger auf und sättigen den Boden gleichmäßig.

  • Humus oder Kompost (5 kg pro Quadratmeter), Kalk wird auf der Oberfläche der Beete verstreut und der Boden auf ein volles Bajonett einer Schaufel gegraben.
  • Im Frühjahr werden auf der Baustelle synthetische Mineraldünger ausgebracht - Ammoniumnitrat, Kaliumsulfat, Doppel- oder einfaches Superphosphat in den vom Hersteller empfohlenen Mengen (15-25 Gramm pro Quadratmeter). Die Dosierung kann gemäß den Anweisungen auf der Packung berechnet werden..
  • Holzasche ist auch ein guter Dünger. Es reicht aus, 1 Glas Asche pro Quadratmeter hinzuzufügen.
  • Nachdem die Düngemittel gleichmäßig ausgebracht wurden, werden die Blumenbeete auf ein Schaufelbajonett gegraben. Dann werden die Betten mit einem Rechen geebnet und geformt.
  • Durch die Düngung sollte der Boden leicht sauer werden. Der pH-Wert dieses Bodens beträgt 5,9-6,2. Der Säuregehalt des Bodens kann in der örtlichen Landwirtschaftsstation überprüft werden.

In keinem Fall darf frischer Kuhmist verwendet werden. Darauf können nicht nur Blumen, sondern auch Gemüse angebaut werden, da durch Oxidationsprozesse im Mist die Temperatur steigt und die Wurzeln der Pflanzen absterben. Bei der Zersetzung der Königskerzen werden ätzende Substanzen freigesetzt, die für viele Kulturpflanzen schädlich sind und die Knollen abtöten können.

Wie pflanzt man Gladiolen im Frühjahr? Der Boden sollte leicht und locker sein. Gladiolen, die in dichten, schweren Böden gepflanzt sind, wachsen schlecht und langsam. Die Zwiebeln und Babys sollten in unterschiedlichen Tiefen und Abständen gepflanzt werden. Erwachsene Glühbirnen brauchen mehr Platz.

Auf dem Blumenbeet werden mit einem Gartengerät Gräben angelegt. Flusssand sollte mit einer Schicht von 2 bis 2,5 cm in den Boden der Gräben gegossen werden. Der Abstand zwischen den Gräben sollte je nach Sorte der Gladiolen mindestens 30 bis 40 cm betragen.

Wie tief sollten Gladiolen gepflanzt werden? Für große Knollen wird ein mindestens 15 cm tiefer Graben benötigt. Mittelgroße Zwiebeln werden 7-10 cm tief gepflanzt.

Sehr große Knollen können bis zu einer Tiefe von 18 bis 20 cm gepflanzt werden, wenn der Boden locker ist und nach dem Gießen durchhängt. Hohe Blumen, Kosmeya, Dahlien und Gladiolen, es ist besser, nicht neben kleinen Blumen zu pflanzen, da sie Schatten für die Nachbarn schaffen.

Kinder von Gladiolen pflanzen flach - um 5-6 cm. Kleine Kinder können bis zu einer Tiefe von 1,5-2 cm gepflanzt werden. In diesem Fall steigen sie schneller auf. Aber Sie müssen sicherstellen, dass das Bett mit den "Jungen" nicht austrocknet.

Je größer die Zwiebel ist, desto größer ist der Abstand zwischen den Knollen. Eine Blume, die in der Nähe ihres Nachbarn gepflanzt wird, streckt sich nach oben, Feuchtigkeit sammelt sich in den Blättern und an der Wurzel an und der Garten wird schlecht belüftet.

Wie pflanzt man Gladiolen, damit weiße Pflanzen bequem wachsen? Große Knollen werden in einem Abstand von 12-15 cm voneinander gepflanzt, mittelgroße Zwiebeln - in einem Abstand von 9-10 cm können sehr kleine Zwiebeln und Knollen in einem Abstand von 3 bis 7-8 cm platziert werden.

Das Pflanzen erfolgt wie folgt: Die Knollen müssen am Boden des Grabens gepflanzt werden und vorsichtig in den Sand gedrückt werden. Dann werden die Zwiebeln leicht mit vorgesiebter Holzasche "pulverisiert" und mit Sand bestreut. Auf dem Sand kann die Bepflanzung mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat bewässert werden. Danach werden die Gräben mit einer Schaufel mit Erde bedeckt..

Nicht alle Züchter gießen Sand auf den Boden des Grabens. Wenn der Boden leicht und locker ist, ist dies nicht erforderlich. Wenn der Boden schwer genug ist, hilft der Sand, das Wasser zu filtern. Es ist einfacher, die Knollen im Herbst aus einem solchen Bett zu extrahieren, ohne die Wurzeln zu beschädigen. Die Filtration von Wasser schützt die Knollen vor Pilzinfektionen.

Das Blumenbeet wird aus einer Gießkanne bewässert, die erste Bewässerung sollte reichlich sein. Damit die Blumen schneller aufgehen, kann das Bett nachts mit Plastikfolie abgedeckt werden. Der Film kann an einem niedrigen Drahtrahmen befestigt werden. Die Blumenbeete müssen geschlossen sein, wenn Nachtfröste zu erwarten sind. Dies ist besonders wichtig für Kinder. Wenn es nicht möglich ist, das Blumenbeet mit Folie zu bedecken, können die Sämlinge mit Erde bestreut werden.

Bei heißem Wetter sollten die Betten mit Gras gemulcht werden. Eine Grasschicht verhindert das schnelle Wachstum von Unkraut, im Sommer dient verrottetes Gras als zusätzlicher Dünger.

Das Pflanzen und Pflegen im Frühjahr beinhaltet das regelmäßige Gießen der Blumenbeete. Gladiolen lieben Feuchtigkeit, aber das Wasser in den Betten sollte nicht stagnieren. Diese Pflanzen vertragen Trockenheit schlechter, durch regelmäßigen Mangel an Feuchtigkeit verdorren Blätter und Stängel, wachsen schlecht, erreichen nicht die gewünschte Größe, ein Ohr gibt weniger Blüten. Blüten auf Gladiolen, die unter solchen Bedingungen gezüchtet werden, sind klein.

Es ist nicht notwendig, die Blumenbeete oft, aber reichlich zu gießen. In Abwesenheit von Regen und heißem Wetter sollte die Bewässerung zweimal pro Woche durchgeführt werden. Wenn das Wetter mäßig warm ist, ist es gut genug, das Blumenbeet einmal pro Woche zu gießen. Wasser muss in die Gänge gegossen werden, nicht auf die Zwiebeln selbst, sonst können die Knollen anfangen zu faulen. Überschüssiges Wasser auf den Zwiebeln schafft Bedingungen für die Entwicklung von Pilzen.

Wenn der Gladiolus das vierte Blatt auswirft, muss gründlich gegossen werden. Wassermangel führt dazu, dass die Stielspitze nicht stark ist und nur wenige Blumen daran gebunden werden.

Der Boden zwischen den Reihen muss regelmäßig gelockert werden, da die Knollen und das Wurzelsystem Sauerstoff benötigen. Beim Zusammendrücken muss der Boden bis zu einer Tiefe von 10-15 cm gelockert werden.

Gladiolen auf freiem Feld müssen mit Dünger gefüttert werden. Das Top-Dressing erfolgt während der Vegetationsperiode viermal.

Die erste Fütterung erfolgt, wenn die Sprossen aus dem Boden aufgetaucht sind und sich um 12-15 cm erstrecken. Drei Esslöffel Ammoniumnitrat (Stickstoffdünger) werden in 10 Litern Wasser verdünnt. Wasser wird in eine Gießkanne gegossen und mäßig unter die Wurzeln der Pflanzen gegossen. Gleichzeitig müssen Pflanzen mit Epin- oder Zirkonpräparaten besprüht werden..

Epin ist ein Biostimulans, es erhöht die Immunität der Pflanze, macht es resistent gegen extreme Temperaturen, Wassermangel und stärkt den Bodenteil von Gladiolen. Epin wird gemäß den Anweisungen in Wasser verdünnt und mit Sämlingen besprüht.

Das Medikament Zirkon ist ein wachstumsstimulierendes Mittel zur Blüte und Wurzelbildung. Es macht Gladiolen auch stressresistent. Das Medikament wird gemäß den Anweisungen auf der Verpackung in Wasser verdünnt und die Sprossen werden gesprüht.

Das Besprühen mit beiden Medikamenten erfolgt früh am Morgen bei ruhigem Wetter, wobei ein klarer und sonniger Tag gewählt wird. Der Regen sollte das Mittel nicht sofort wegspülen..

Die zweite Fütterung erfolgt, wenn das dritte und vierte Blatt am Ohr erscheinen. Zu diesem Zeitpunkt benötigen Gladiolen Kalium. Kaliumdünger (1 Esslöffel) wird in 10 Litern Wasser verdünnt und an der Basis der Stängel und in den Gängen gewässert.

Die dritte Fütterung erfolgt während der Knospungszeit. Zu diesem Zeitpunkt werden Gladiolen mit vorgefertigten Zubereitungen für Blütenpflanzen gefüttert. Sie können Ihre eigene Mischung verwenden. 15 g Kaliumsulfat und 25-30 g Superphosphat werden in Wasser verdünnt und um die Wurzeln gewässert.

Die letzte, vierte Fütterung erfolgt während der Blütezeit oder danach Ende Juli oder im August. Superphosphat (nicht mehr als 50 Gramm) und Kaliumsulfat (30 Gramm) werden in Wasser (10 Liter) verdünnt und der Boden um die Pflanzen herum wird ebenfalls bewässert.

Wie pflanzt man Gladiolen im Frühjahr und pflegt sie, damit die Blüten keine schädlichen Insekten und Pilze abtöten? Bei Blättern, Ohren und Blüten sind die Gladiolen-Thripse und die Knollenwurzelmilbe die Hauptbedrohung. Um sie zu zerstören (und das Auftreten zu verhindern), müssen Gladiolen mit Pestiziden besprüht werden.

Beide Arten von Insekten sterben beim Besprühen mit einer wässrigen Lösung von Horus, Oxychom, Falcon. Für das Verfahren müssen Sie 20 Gramm des Arzneimittels in einem Eimer Wasser verdünnen. Die Verarbeitung erfolgt zweimal im Abstand von 11-12 Tagen.

Thripse sterben auch beim Besprühen von Blumen mit Konfidor Maxim-, Kapipso- und Aktara-Präparaten. Giftige Chemikalien werden gemäß den den Produkten beigefügten Anweisungen verdünnt (1-2 ml pro Eimer Wasser)..

Die Präparate Agravertin, Nurel D und Balazo sind sehr wirksam gegen Wurzelmilben. Um Zecken abzutöten, reicht es aus, 2 ml des Produkts in 10 Litern Wasser zu verdünnen.

Gladiolen können Pilzkrankheiten töten. Pilze setzen sich auf Stielen, Blättern, Wurzeln, Knollen ab und zerstören schnell Pflanzen. Die häufigsten durch Pilze verursachten Krankheiten sind Botrytis (Graufäule), Sklerotinose (Weißfäule), Rost (Rostpilz), Fusarium und Septorien..

Von Pilzkrankheiten betroffene Gladiolen können nicht geheilt werden. Sie müssen aus dem Blumenbeet entfernt und von der Baustelle weggebrannt werden. In Blumenbeeten, in denen kranke Blumen wuchsen, kann man keine gesunde Ernte anbauen. Der Boden unter infizierten Pflanzen muss speziell behandelt werden.

Der Pilz erscheint nach längerem Regen mit einem Überschuss an Stickstoffdüngern in dichten Blumendickichten. Zur Vorbeugung von Krankheiten sollten Sie Blumen nicht zu nahe beieinander pflanzen. Zum gleichen Zweck wird das Land vor dem Pflanzen mit Bordeaux-Flüssigkeit behandelt..

Die Frühjahrspflanzung von Gladiolen sollte unter Berücksichtigung des Klimas der Region und der Wetterbedingungen einer bestimmten Jahreszeit erfolgen. Samenmaterial wird im Voraus gekeimt und desinfiziert. Knollen werden in gedüngten Boden gepflanzt. Wenn Sie Pflanzen richtig pflanzen und pflegen, erhalten Sie schöne und gesunde Blumen..

Top