Kategorie

1 Sträucher
Ficus benjamina
2 Kräuter
Reproduktion von Geranien durch Stecklinge zu Hause: Schritt für Schritt Anleitung mit Foto
3 Bonsai
Arten und Sorten von Aloe, Fotos von Vertretern mit Namen
4 Sträucher
Grundregeln für das Pflanzen von Heimpflanzen

Image
Haupt // Rosen

So installieren Sie ein Polycarbonat-Gewächshaus auf dem Boden: Standortvorbereitung und Montage der Struktur


Hersteller und Eigentümer betrachten Effizienz als einen gewichtigen Vorteil von Gewächshäusern mit Polycarbonatbeschichtung. Die Kostenreduzierung wird weitgehend durch die Möglichkeit bestimmt, kein Fundament zu bauen. Auf die Stützbasis entfällt aufgrund der Leichtigkeit des Rahmens und des transparenten Kunststoffs. Aus den gleichen Gründen ist jedoch eine starke Verankerung am Boden erforderlich, damit die leichte Gewächshausstruktur nicht vom böigen Wind umgedreht wird. Es gibt klare Regeln, nach denen das Gewächshaus auf dem Boden installiert wird. Die Einhaltung garantiert eine zuverlässige Fixierung der Struktur und das Fehlen von Problemen bei der Ernte..

Die Besonderheiten der Installation eines Gewächshauses ohne Fundament

Machen wir gleich einen Vorbehalt, dass die Installation eines leichten Gewächshauses aus Polycarbonat ohne Streifen- oder Punktfundament nur bei saisonaler Nutzung der Struktur geeignet ist. Für Fans des ganzjährigen Anbaus von Gewächshausfreuden wird es nicht funktionieren. Der Hauptnachteil eines solchen Installationsschemas ist ein erheblicher Wärmeverlust von 10%. Die von der Sonne erzeugte Energie - die Haupt- und einzige Heizung für Gartengebäude im Frühling, Sommer und Herbst - kann vernachlässigt werden. Mit Strom, Gas und Brennholz geht das nicht..

Der zweite Nachteil ist das Fehlen einer fundamentalen Barriere in den oberen Bodenschichten, die es Nagetieren und Insekten ermöglicht, frei in die Struktur einzudringen und Pflanzen zu schädigen. Dies geschieht auch, weil zwischen der Bodenoberfläche und der unteren Umreifung der Struktur ein Schrumpfspalt von 10 cm verbleibt. Handwerker haben jedoch Möglichkeiten, den Zugang zu verhindern, was weiter unten erläutert wird.

Gute Gründe für eine vereinfachte Installation

Für Sommerbewohner, die ausschließlich von Mai bis September / Oktober "überdachte Gärten" betreiben, bietet die Installationsmethode am Boden viele Vorteile:

  • erhebliche Zeitersparnis, sodass die Installation in nur wenigen Tagen möglich ist;
  • eine erhebliche Kostensenkung aufgrund der Aufgabe von Baumaterialien für den Bau des Fundaments;
  • die Fähigkeit, alle Arbeiten zur Vorbereitung des Fundaments und der Installation mit eigenen Händen und mit nur einem Assistenten durchzuführen;
  • einfache Demontage für den Fall, dass die Struktur am Ende der Saison zerlegt wird;
  • Mobilität, um die Bewegung der Struktur an einen fruchtbareren Ort zu gewährleisten, wenn der ausgewählte Standort nicht produktiv genug war.

Montage und Installation ohne Fundament sind die beste Wahl, wenn die Größe des Standorts nicht den Bau von zwei Gewächshäusern für den periodischen Wechsel der Gewächshauskulturen erlaubt. Es ist einfacher, die Struktur auf T-förmigen Beinen zu bewegen, von denen auf 6 Morgen kein nutzloses Skelett vorhanden ist. Wir kommen zu dem Schluss: Sommerbewohner brauchen keine bessere Option, eine Alternative kann nur die Installation auf einer Stützbasis aus einem Baumstamm oder einer Stange sein, die das im Boden vergrabene Fundament ersetzt. Der Bau wird jedoch Zeit und Geld kosten, wenn auch nicht gleichbedeutend damit, ein monolithisches Klebeband in die Schalung zu gießen..

Auswahl eines Ortes für ein produktives Gewächshaus

Der Platz ist ein sehr wichtiger Faktor, unabhängig davon, ob das Gewächshaus ohne Fundament oder mit einer soliden Installation mit einer Stützbasis auf dem Boden installiert wird. Ein Programm ohne Grundlage hat zwar den Vorteil, dass eine unglückliche Wahl nur eine Saison nervt.

Erinnern wir uns kurz an die Grundregeln für die Bestimmung des optimalen Standorts für eine Gewächshausstruktur:

  • Der Abstand zwischen einstöckigen Gebäuden auf dem Gelände und der Struktur sollte ungefähr 3 m betragen, damit ihr Schatten das Wachstum von Kulturgemüse nicht beeinträchtigt.
  • lange Wände sollten vorzugsweise in der "zonalen" geografischen Richtung angeordnet sein, d.h. parallel zur Ost-West-Linie, so dass die Pflanzen die maximale Wärme der Sonne von Ost nach West erhalten. Dementsprechend ist es besser, die Enden "meridional" so anzuordnen, dass sie nach Norden und Süden "schauen";
  • Es ist notwendig, sich von Sträuchern und großen Bäumen zu entfernen, um nicht nur den Schatten zu berücksichtigen, den sie verbreiten, sondern auch die Kraft des Wurzelsystems. Denn kraftvolle Wurzeln nehmen Gewächshaus-Haustieren viel Wasser ab.

Es wäre schön, einen vor Zugluft geschützten Ort zu finden. Schließlich kühlt die Brise das Polycarbonat ab, weshalb weniger Wärmeenergie in das Gewächshaus gelangt. Natürlich spart ein Lattenzaun nicht, aber ein Wellpappenzaun hilft sogar, aber für ein Gewächshaus ist es nicht sehr vernünftig, pleite zu gehen, um ihn zu kaufen. Es ist besser, einen Standort zu finden, der durch vorhandene Strukturen vor Wind geschützt ist.

Was tun mit dem Boden?

Der Boden auf dem Gelände wird wie bei Eltern und Nachbarn nicht ausgewählt. Wie sie sagen, was geworden ist und so froh. Darüber hinaus ist es sehr wünschenswert herauszufinden, was passiert ist. Dazu müssen Sie vor Ort primitive geologische Studien durchführen:

  • eine kleine Grube graben. In Bezug auf seine Abmessungen sind ungefähr 70 × 70 cm, Tiefe 1,0-1,2 m;
  • Wir bestimmen die Zusammensetzung der Erde im Bereich von 0,2 bis 0,8 m von der Oberfläche. Es ist kein Problem, sauberen, trockenen Sand zu identifizieren. Es ist bröckelig, leicht feucht, es ist unmöglich, einen Ball oder ein Flagellum herauszurollen, das nach unseren "Keramik" -Experimenten seine Form behält. Sand ist die beste Unterlage für Gewächshausböden. Es wird kein Wasser zurückhalten, dessen Stagnation Pflanzenwurzeln verrotten kann. Wenn Flagellen mit Kugeln gerollt werden, muss eine 0,5 bis 0,7 m tiefe Grube unter dem Gewächshaus gegraben und mit Fluss- oder Steinbruchsand gefüllt werden, damit die oberen 0,3 m mit einer fruchtbaren Bodenmischung gefüllt werden können.
  • Grundwasser reparieren. Jene. Sie müssen nur sicherstellen, dass sich am Boden der Grube Wasser befindet oder nicht. Wenn rund um das Gewächshaus ein eher negativer Aspekt festgestellt wird, müssen Gräben gegraben werden, um das Wasser abzulassen.

Auf den ersten Blick scheinen die Schritte zur Bestimmung des geologischen und hydrogeologischen Zustands des Standorts zu kompliziert zu sein. Es ist jedoch einfacher, auf Nummer sicher zu gehen und die Nuancen im Voraus herauszufinden, als eine Ernte zu verlieren und sich über die Nutzlosigkeit eines Gewächshauses zu beschweren.

Empfohlene Installationszeit

Erfahrene Gewächshausinstallateure empfehlen, die Struktur am Ende der Sommerhaussaison auf den Boden oder auf das Fundament zu stellen. Im Herbst können Sie die geernteten Beete sicher mit Füßen treten, während Sie den Rahmen zusammenbauen und zum geplanten Ort tragen. Eine gute Option ist der frühe Frühling, aber nicht später. Während der Wachstums- und Blütezeit der Gartenbewohner ist eine solche Ausdehnung nicht zu erwarten.

Die Hersteller des Materials empfehlen auch die Montage im zeitigen Frühjahr und Herbst, da die günstigste Temperatur für die Beschichtung 10 ° C beträgt. Damit ist zelluläres Polycarbonat plastisch genug, um die gewölbten Stützen leicht mit einer festen Folie zu bedecken, und reißt beim Anziehen der Schrauben nicht, wie bei Frost.

Beschreibung der Arbeiten zur Installation eines Gewächshauses am Boden

Wir haben einen Ort gefunden, die Zeit gewählt und jetzt herausgefunden, wie das Gewächshaus richtig installiert werden kann und was getan werden sollte, um es sicher zu reparieren. Die vereinfachte Installation der Struktur auf dem Boden kann wie folgt beschrieben werden:

  • Standortvorbereitung.
  • Montage des unteren Gurtzeugs mit tragenden T-förmigen Vorrichtungen.
  • Einbau der unteren Rahmenverkleidung.
  • Aufbau der Struktur. Installation der Polycarbonatbeschichtung. Mit Blick auf Materialentlüftungsöffnungen, Seitenwände von Enden und Gewächshaus-Türen.
  • Befestigung von Vorrichtungen, die den unteren Teil des Gewächshauses vor dem unbefugten Eindringen von gefräßigen Insekten, Feld- und Hausnagetieren schützen.

Das verallgemeinerte Schema wird unter Berücksichtigung der strukturellen Merkmale der Struktur und der geologischen Nuancen des Standorts angepasst. Einige der Prozesse können unter Berücksichtigung der Besonderheiten der Situation als unnötig eliminiert werden. Bei der Installation auf dem Boden sind nur T-förmige Stützen darin vergraben. Sie können anfänglich an die untere Umreifung der Struktur geschweißt, an diese angeschraubt oder in an die Umreifung geschweißte Scharniere eingebaut werden. Berücksichtigen Sie die wichtigsten Punkte bei der Installation eines Fabrikgewächshauses ohne Fundament.

Algorithmus zur Standortvorbereitung

Angenommen, wir haben ein Grundstück auf einem Vorortgrundstück für eine Struktur mit einer Fläche von 3 × 8 Metern ausgewählt. Zuvor wurde herausgefunden, dass der darunter liegende Boden Sand mit seltenen Zwischenschichten und Linsen aus sandigem Lehm ist, was die Filtrationseigenschaften nicht wesentlich beeinträchtigt. Das Grundwasser ist viel niedriger als der Grenzparameter von 1,2 m. Dies bedeutet, dass Sie sich keine Sorgen um die Entwässerungsvorrichtung machen müssen, aber wir werden den Standort wie folgt vorbereiten:

  • Wir brechen die Plattform 4 × 9 Meter, indem wir Stifte installieren. Wir verbinden sie mit Schnur;
  • Richten Sie den markierten Bereich aus. Wir entfernen den Rasen und die sichtbaren Unebenheiten mit einer Schaufel. Anschließend überprüfen wir die Horizontalität mit einer Wasserwaage. Die maximale Toleranz für Höhenunterschiede beträgt nicht mehr als 5 cm. Achten Sie auf den Umfang, genauer auf imaginäre "Streifen" mit einer Breite von 0,5 bis 0,7 m entlang der Bruchlinien. Es wird möglich sein, die Oberfläche innerhalb der Struktur nach ihrer Installation zu planen.
  • Ziehen wir uns von der 0,3 m langen Panne zurück und zeichnen mit einer Schaufel, einer Stange und einem Eisenstift eine Hilfslinie auf den Boden. Dies wird der äußere Rand des Grabens sein;
  • Graben eines 0,4 m breiten Grabens. Die Tiefe des Grabens hängt von der Länge der T-förmigen Beine des Gewächshauses ab, normalerweise 0,3 m. Über der Oberfläche sollte der untere Rahmen des Rahmens, der auf den Beinen ruht, um 0,1 m ansteigen.
  • Ertrinken Sie leicht und ohne großen Fanatismus den Boden des Grabens. weil Gewächshäuser aus Polycarbonat wiegen durchschnittlich 70 kg, und die Masse der Struktur ist über die gesamte Fläche verteilt. Sie müssen den Boden des Grabens nicht sorgfältig rammen.

Um die Erde aufgrund eines verzerrten Rahmens nicht in einen Graben oder Ziegel an Ecken graben und legen zu müssen, überprüfen wir die untere Horizontalität mit einer Wasserwaage. Wir werden die gefundenen Mängel sofort beheben und mit der Montage fortfahren. Erinnern wir uns an die Notwendigkeit, Pflanzen vor Unkraut zu schützen und einen Volkstrick anzuwenden: Wir werden die Außenwand des Grabens mit gebrauchten Schieferplatten überziehen. Stattdessen reicht Dachmaterial aus, aber nach ein paar Jahren "brechen" hartnäckige Weizengraswurzeln immer noch durch..

Anleitung zur Rahmenmontage

Sie können die Baugruppe beim Lieferanten bestellen, aber der Transport und die Bewegung auf dem Gelände der montierten Struktur sind mühsam. Wenn Sie auf die Dienste der Sammler der Verkaufsfirma zurückgreifen, lassen Sie sie diese in ihrem Sommerhaus montieren. Wer sich für die Montage mit eigenen Händen entscheidet, muss sich nur mit einem Schraubenschlüssel und einem Schraubenzieher eindecken. Eine Reihe von Fabrikgebäuden hat normalerweise einen vollständigen Satz von Befestigungselementen und gleichzeitig ein Diagramm für die Selbstorganisation eines Gewächshauses, nach dem man handeln sollte. In unserem Fall wird sich die Reihenfolge der Arbeiten jedoch geringfügig ändern, sodass wir Folgendes benötigen:

  • Montieren Sie die Enden, indem Sie einen Türrahmen, ein Fensteranalogon und Verstärkungsstreifen an den Endbögen anbringen, wenn die Enden nicht vom Verkäufer zusammengebaut oder vom Hersteller geschweißt wurden.
  • Schrauben Sie die unteren Verkleidungsteile fest und befestigen Sie die T-Beine daran. Alle "unterirdischen" und bodenkontaktierenden Teile müssen vor dem Einbau in den Graben mit Bitumen behandelt werden.
  • Bewegen Sie den zusammengebauten Gurt mit den angebrachten Stützen an die Stelle und installieren Sie diesen Teil der Struktur so im Graben, dass der Gurt 10 cm über die Oberfläche steigt.
  • Richten Sie die Installation mit einer Wasserwaage aus. Korrigieren Sie gegebenenfalls die Position, indem Sie die Ziegel auskleiden.
  • Montieren Sie den Rahmen gemäß den Anweisungen, die dem Produkt beigefügt sind, bringen Sie Polycarbonat an und installieren Sie automatische Belüftungsöffnungen, falls diese im Kit enthalten sind.
  • Füllen Sie die Lücke zwischen der zusammengebauten Struktur und dem Boden mit Erde, so dass die Kanten der Platten um 3-5 cm geschlossen sind.

Alles. Sie können grüne Einwohner "bevölkern".

Denken Sie daran, dass die Montagemethode von Entwurfsüberlegungen beeinflusst wird. Bei einer Reihe von Modellen ist die untere Schiene mit den Wänden kombiniert, an denen die gewölbten Abflüsse und Enden befestigt sind. Diese Art der Installation eines Polycarbonat-Gewächshauses auf dem Boden wird durch eine Fotoauswahl demonstriert:

Wie man Insekten blockiert

Wir haben die Lücke zwischen der Oberfläche und dem unteren Gurt gefüllt, um eine Barriere auf dem Weg der Insekten zu schaffen. Schiefer schützt vor Maulwürfen und Spitzmäusen, wenn Sie nicht zu faul sind, um zu installieren. Die Funktion der Erdverfüllung wird erfolgreich durch einen Streifen aus undurchsichtigem Polyethylen oder Metall erfüllt. Die beste Option wäre jedoch eine zusätzliche Umreifung von einer Stange. Der Holzzusatz erhöht auch das Gewicht der Struktur, was es schwieriger macht, sie bei starkem Wind umzudrehen. Es wird mit Metallklammern am Rahmen befestigt, um es vor Verfall zu schützen. Es wird mit heißem Bitumen oder trocknendem Öl behandelt.

Übrigens ist die Konstruktion eines Holzfußes aus einer Stange mit einem quadratischen Querschnitt von 8 × 8 bis 12 × 12 cm eine hervorragende Alternative zu T-förmigen Haltern. Mit dieser Methode können Sie keinen Graben graben, sondern die Struktur einfach auf eine ebene Plattform stellen. Wenn der Holzsockel im Boden vergraben ist, wird natürlich ein Graben benötigt. Dies ist bereits ein Holzfundament, das aus einer Stange oder einem Baumstamm hergestellt werden kann. Der Graben ist mit Teerpapier ausgekleidet, ein mit Leinöl getränkter Sockel ist oben angebracht, und das Rahmenband ist mit Metallecken usw. daran befestigt..

Video über häufige Fehler

Das Video macht Sie mit den grundlegenden Installationsregeln vertraut:

Wir haben dafür gesorgt, dass bei der Installation des Gewächshauses auf dem Boden nichts Übernatürliches passiert. Es gibt nicht zu viele Nuancen, aber Informationen über sie bieten eine zuverlässige Fixierung der Struktur und Schutz vor Gartenproblemen. Jetzt können Sie im Namen einer wunderbaren Ernte mit dem Bau und weiteren Betrieb beginnen.

So platzieren Sie ein Gewächshaus auf einem Grundstück: Menschen fühlen sich wohl, Pflanzen fühlen sich wohl

Bau von zwei Gewächshäusern in ihrem Sommerhaus

Auch eine Zimmerpflanze, die kein Licht empfängt, nicht blühen will, wirft ihre Blätter ab. Gleiches gilt für Gewächshauskulturen: Wenn das Gewächshaus falsch positioniert ist, ist es für sie unangenehm, und zumindest erhalten Sie keine weitere Ernte..

Sie müssen anhand der Größe entscheiden, wie ein Gewächshaus auf dem Gelände platziert werden soll. Auch die Lage des Hauses spielt eine Rolle - schließlich wird Ihr Mini-Garten letztendlich mit Wärme, Wasser und Strom versorgt. Wie man das alles richtig organisiert, wird weiter besprochen.

Richtige Ausrichtung für die vollständige Photosynthese

Da der Hausbesitzer beschließt, ein oder sogar zwei Gewächshäuser zu bauen, ist es ziemlich klar, dass er mit einer guten Ernte rechnet. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie das erreichen können, was Sie wollen, wenn Sie das Gewächshaus nicht richtig an den Kardinalpunkten ausrichten.

Aubergine in einem Hausgewächshaus

Die Hauptaufgabe besteht darin, sicherzustellen, dass so viel Sonne wie möglich für eine vollständige Photosynthese ins Innere gelangt. Sein Nachteil kann natürlich teilweise durch künstliches Licht ausgeglichen werden, aber erstens nicht hundertprozentig, und zweitens erhöhen zusätzliche Stromkosten die Kosten des resultierenden Produkts.

Eine Richtung wählen

In Anbetracht der Tatsache, dass es vier Kardinalpunkte gibt, gibt es nur zwei Möglichkeiten, das Gewächshaus auszurichten:

  1. Breitengrad. In diesem Fall sind sowohl das Gewächshaus selbst als auch die darin enthaltenen Betten von Ost nach West gerichtet. Mit dieser Anordnung verlässt die Sonne das Gewächshaus nicht den ganzen Tag und schaut vor der Mittagszeit aus dem Osten und am Nachmittag aus dem Westen hinein. Diese Option eignet sich besonders für Regionen, in denen aufgrund der natürlichen klimatischen Bedingungen wenig Sonnenlicht vorhanden ist. Im Süden, wo die Sonne zu heiß ist, ist eine solche Ausrichtung sogar unerwünscht, da Pflanzen auch keine Überhitzung mögen..
  2. Meridional. Dies ist eine Option, wenn die Gewächshausstruktur von Süden nach Norden ausgerichtet ist. Natürlich erhalten die Pflanzen, die auf der Nordseite gepflanzt werden, weniger Licht. Gleichzeitig sind ihre Stängel stark gedehnt und die Frucht verlangsamt sich. Aber wenn nur das Ende des Gewächshauses nach Norden zeigt, gibt es nicht so viele Pflanzen. Die langen Seiten werden jedoch sowohl von der Ost- als auch von der Westseite beleuchtet..

Dieses Layout wird für die meisten Kulturen als das optimalste angesehen. Sie werden also genug Licht haben und gleichzeitig mittags nicht in der Sonne sein.

  • Im Allgemeinen müssen Sie eine Standortoption auswählen, die auf den klimatischen Bedingungen des Gebiets basiert. Wenn wir über die Photosynthese der gepflanzten Pflanzen sprechen, ist sie am vollständigsten, wenn die Sonne morgens in das Gewächshaus schaut. Und das ist nur von Osten oder Südosten möglich.

Hinweis: Wenn die lange Seite des Gewächshauses auf diese Seite schaut, blockieren die Pflanzen entlang des Gewächshauses das Licht der anderen. Daher ist es so wichtig, dass die Sonne genau in den Durchgang fällt, und dies ist nur ab dem Ende des Gebäudes möglich..

  • Die Konfiguration des Standorts selbst sowie die darauf verfügbaren Strukturen und Pflanzungen ermöglichen es nicht immer, das Gewächshaus so zu installieren, wie es für die beste Photosynthese erforderlich ist, dh mit dem Ende nach Osten. In diesem Fall empfehlen Experten, den Prozess des Wachstums von Sämlingen einfach etwas zeitlich zu verschieben..
  • Wenn sich das Gewächshaus beispielsweise in der meridionalen Position (Nord-Süd) befinden musste, ist es besser, Gurkensämlinge im Frühjahr zu züchten und entsprechend im Herbst zu ernten. Für nördliche Gebiete ist dies eine unglückliche Entscheidung - zumindest wenn das Gewächshaus das ganze Jahr über geöffnet ist. Den Pflanzen fehlt es fast das ganze Jahr über an Licht, und nur im Sommer fühlen sie sich aufgrund der weißen Nächte mehr oder weniger wohl..

Was ist ein Hindernis für das Gewächshaus

Es ist natürlich wichtig, das Gewächshaus erfolgreich an den Kardinalpunkten auszurichten, aber es gibt andere Nuancen, die für die normale Entwicklung von Pflanzen berücksichtigt werden müssen. Sie müssen beispielsweise darauf achten, ob andere Objekte auf dem Gelände einen Schatten auf Ihr Gewächshaus werfen..

Einerseits das Haus und andererseits beschatten die Bäume das Gewächshaus

Platzierung des Gewächshauses in Bezug auf das Haus

Jeder Eigentümer weiß, welche Segmente seines Standorts aufgrund der Lage aller Gebäude am besten von der Sonne beleuchtet werden. Manchmal bilden sie sogenannte Blindzonen, in die die Sonne weder morgens noch nachmittags fällt..

  • Das Hauptobjekt im Hof ​​ist natürlich das Haus. Selbst wenn es einstöckig ist, beträgt die Höhe des Kamms mindestens 5 bis 6 m und wirft dementsprechend den größten Schatten. Pflanzen, die sich permanent in ihrer Zone befinden, haben keine Chance auf normale Entwicklung..
  • Das Diagramm zeigt deutlich, dass sich der beste Standort für das Gewächshaus auf der Südseite des Hauses befindet. Etwas schlimmer, aber auch nicht schlecht, wenn es südwestlich oder südöstlich ist. Die Nordseite ist die schlechteste Option, und es ist besser, sie beim Bau eines Gewächshauses überhaupt nicht zu berücksichtigen..

Installationsmöglichkeiten für Gewächshäuser in Bezug auf das Haus

  • In kleinen Gebieten ist es unmöglich, das Gewächshaus von zu Hause wegzustellen. Und wenn der Abstand gering ist, müssen Sie darüber nachdenken, ob der vom Dach des Hauptgebäudes kommende Schnee direkt auf das Gewächshaus fällt. In diesem Fall liefert selbst die südliche Lage des Gewächshauses den Pflanzen nicht genügend Licht, da die Schneeschicht es einfach reflektiert..

Hinweis: Alle oben genannten Punkte gelten für Gewächshäuser, in denen Gemüsepflanzen angebaut werden. Wenn Sie Gemüse oder Salat pflanzen, spielt für sie die Lage des Gewächshauses keine Rolle.

Für grüne Pflanzen spielt der Standort des Gewächshauses keine Rolle

  • Wenn möglich, sollte das Gewächshaus mindestens drei Meter vom Haus entfernt sein. Mit einem geringeren Abstand zwischen ihnen sammelt sich Schnee an, wie in der Tat in der Nähe eines Zauns, einer Reihe hoher Bäume sowie wenn sich das Gewächshaus an einem Hang befindet. All diese Situationen sind auf dem Bild deutlich zu sehen..

Wenn sich Schnee ansammelt

  • Für Gebiete, in denen selten Schnee fällt und maximal drei bis vier Tage liegen, spielt dies keine Rolle. Aber es gibt nicht so viele solcher Regionen in unseren Breiten, im Gegenteil, die von Oktober bis November zu Boden fallen, der Schnee schmilzt erst im April.
  • In solchen Fällen sollte das Gewächshaus eine kugelförmige Form haben, oder wenn es ein Dach hat, sollte dieses eine möglichst große Neigung aufweisen, damit die Schneeschicht nicht verweilt und spontan auf den Boden fallen kann. Neben der zylindrischen Form sind dies Lanzette, Hüfte und spitzwinklig geneigt.

Hinweis: Wenn Sie den erforderlichen Abstand zwischen Haus und Gewächshaus nicht einhalten können, ist es besser, eine Erweiterung vorzunehmen. Erstens müssen Sie eine Wand weniger anbringen, und zweitens sammelt sich im Raum zwischen den beiden Gebäuden kein Schnee an. Das einzige ist, die Schneelasten zu berücksichtigen, denen das Gewächshausdach standhalten muss. Vom Dach des Hauses rutscht Schnee darauf, aber mit einer guten Neigung des Gewächshausdaches befindet es sich auf dem Boden, von dem es leicht entfernt werden kann.

Wenn Sie das Gewächshaus dennoch nicht am Haus befestigen möchten, es aber nicht weiter führen können, können Sie einfach die Fläche des Gebäudes verkleinern, indem Sie eine Wand höher als die zweite machen und sie mit nur einer Dachneigung oder Halbkugel kombinieren, wie im folgenden Beispiel gezeigt.

Wenn auf dem Gelände wenig Platz ist, kann die Form des Gewächshauses so sein

Wie sich die Qualität des Bodens auf dem Gelände auf die Gestaltung des Gewächshauses auswirkt

Ein Gewächshaus sollte wie jedes andere Gebäude nicht dem Grundwasser ausgesetzt werden. Wenn das Niveau im Boden hoch ist, müssen Sie entweder das Gewächshaus auf einen erhöhten Teil des Reliefs stellen oder ein Fundament dafür entwerfen..

Alternativ kann ein Entwässerungssystem um das Gebäude herum angeordnet werden, das Wasser zu einem gemeinsamen Akkumulator oder Straßengraben umleitet..

  • Wenn kein Wasser in der Nähe ist und der Boden im Winter tief genug gefriert, kann das Gewächshaus bis zu anderthalb Meter in den Boden eingegraben werden. Durch die ordnungsgemäße Isolierung und Abdichtung der Wände erhalten Sie ein Thermosgewächshaus, das Pflanzen nur durch das Dach mit Licht versorgt.
  • Solche Gewächshäuser werden dort gebaut, wo es oft Hagel und starken Wind gibt, und da der Rahmen in den Boden eingebaut ist, speichert er die Wärme perfekt. In solchen Gewächshäusern wird auch bei einem Frost von 30 Grad eine für Pflanzen angenehme Temperatur aufrechterhalten..
  • Selbst wenn der Grundwasserspiegel auf dem Gelände normal ist, der Boden selbst jedoch eine Tonstruktur aufweist, kann das Gewächshaus Oberflächenwasser ausgesetzt sein. Das ganze Problem ist, dass Ton ein wasserdichtes Material ist und praktisch keine Feuchtigkeit ableitet. Das Wasser darin stagniert und es ist problematisch, etwas anzubauen. Unter solchen Bedingungen macht es überhaupt keinen Sinn, ein Gewächshaus zu errichten..
  • Und noch eine wichtige Nuance. Natürliche Böden sind, wenn sie nicht gedüngt werden, für den Anbau normalerweise wenig nützlich. Es geht jedoch nicht nur um Düngemittel, sondern auch um die Qualität des Bodens. Damit sich das Wurzelsystem der Pflanzen normal entwickeln kann, muss es ausreichend porös sein..
  • Sandsteine ​​sind am besten und Ton am schlechtesten. Wenn der Boden auf Ihrer Website genau so ist, müssen Sie eine Grube graben, eine Mischung aus Kies und Sand in den Boden stopfen und den importierten schwarzen Boden darüber gießen. Dann können Sie ein Gewächshaus aufstellen, und es besteht die Möglichkeit, eine anständige Ernte darin anzubauen..

Windschutz ist wichtig

Wie Sie sehen können, müssen bei der Einrichtung eines Gewächshauses einige Nuancen beachtet werden. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass es klappt, sodass alles ideal ist..

Nicht einer wird sich einmischen, sondern ein anderer, da die Parzellen oft klein und bebaut sind und normalerweise bis zu den Augäpfeln gepflanzt werden. Daher müssen Sie Prioritäten setzen und sich dann auf diese konzentrieren..

Wenn Sie beispielsweise eine regelmäßige, automatische Bewässerung mit einfachem Zugang zu Strom und Wasser bereitstellen können, scheint das Beschattungsproblem ein kleines Problem zu sein. Aber es wird all Ihre Bemühungen zunichte machen, Pflanzen in einem kleinen Gewächshaus anzubauen, das nur von Hand bewässert wird..

Eine gut organisierte Bewässerung kann helfen, Beschattungsprobleme zu vermeiden

Übrigens ist manchmal der Schatten von Bäumen, die neben dem Gewächshaus wachsen, von Vorteil, da er die wachsenden Pflanzen vor Überhitzung schützt. Sie können sogar einen künstlerischen Schatten organisieren, indem Sie so etwas wie eine Wand errichten. Wenn sich das Gewächshaus an einem stark beschatteten Ort befindet, ist dies rentabler als die Kosten für eine verbesserte elektrische Beleuchtung..

In Gebieten, in denen starke Winde vorherrschen, müssen Sie weniger an den Schatten als vielmehr an den Schutz des Gewächshauses vor dem Blasen denken - schließlich kann ein starker Wind die Struktur einfach zerstören. Es ist gut, wenn es auf der Leeseite hohe Büsche oder eine Reihe von Bäumen gibt.

Wenn nicht, ist es sinnvoll, eine solide Mauer aus Ziegeln oder Stein zu bauen, die auch die Mauer des Gewächshauses sein wird. Mit diesem Ansatz können Sie das Gewächshaus nicht im Boden vergraben..

Hinweis: Ein fester Zaun kann auch ein guter Windschutz sein, nur wenn es sich um eine Grenzlinie handelt, die Ihren Standort vom Nachbarn trennt. Nach den geltenden Standards sollte das Gewächshaus mindestens einen Meter entfernt sein. Es ist jedoch besser, überhaupt keinen so engen Durchgang zu machen, da sich Schnee darin ansammelt und es unmöglich ist, sich dort mit einer Schaufel zum Reinigen umzudrehen.

Wenn das Gewächshaus nicht alleine ist

Glückliche Besitzer großer Grundstücke können es sich leisten, nicht ein Gewächshaus, sondern zwei oder sogar drei zu bauen. In diesem Fall müssen Sie nicht nur überlegen, wie Sie sie relativ zum Haus und anderen Gebäuden, sondern auch relativ zueinander anordnen sollen..

Idealerweise werden sie nebeneinander in einem Abstand von ein bis eineinhalb Metern platziert. Auf diese Weise können Sie zwischen Gebäuden wechseln, um im Winter Schnee und im Sommer Müll zu entfernen..

Wenn die Größe und Konfiguration des Standorts dies zulässt, können zwei Gewächshäuser in Längsrichtung positioniert werden, ihre Enden verbinden oder senkrecht zueinander stehen. Dies spart nicht nur Platz, sondern verringert auch die Kommunikation, die dorthin gebracht werden muss..

Nachwort

Wir haben alle möglichen Optionen für die Platzierung von Gewächshäusern auf dem Gelände besprochen. Sie haben sich nicht nur auf diejenigen konzentriert, die auf dem Dach gemacht werden - denn dies ist praktisch aus dem Bereich der Fantasie.

Um auch nur ein Solarium auf dem Dach zu bauen, anstatt Gurken anzubauen, muss das Haus richtig entworfen und gebaut werden. Wenn Sie das vorhandene Boden- und Sparrensystem unter neuen Belastungen wiederherstellen, wird das Gemüse wirklich golden.

Installation eines Gewächshauses aus Polycarbonat: DIY-Montageanleitung

Ein Gewächshaus kann eine hervorragende Hilfe für die Sommerbewohner sein - mit seiner Hilfe ist es durchaus möglich, frühe Sämlinge vor Frühlingsfrösten zu schützen und eine anständige Ernte von Gemüse für die Saison zu erhalten, die im Herbst verlängert wird.

Der Hauptzweck des Gewächshauses ist die Schaffung eines für Pflanzen günstigen Mikroklimas. Daher muss es den Belastungen durch Wind und Schnee standhalten, maximales Licht durchlassen und feuchtigkeitsbeständig sein. Darüber hinaus ist es wünschenswert, dass das Design des Gewächshauses einfach und leicht ist und die Installation ohne Verwendung spezieller Geräte durchgeführt werden kann. Eine der Arten solcher Gewächshäuser ist gewölbt und mit Polycarbonat bedeckt.

Arten von Gewächshäusern aus Polycarbonat

Polycarbonat ist ein ziemlich flexibles Material, mit dem Sie ein Gewächshaus jeder Form zusammenbauen können.

Bei Gärtnern sind jedoch nur zwei Arten beliebt:

  • gewölbt;
  • Zelt.

Es gibt eine große Anzahl von Gewächshäusern unterschiedlicher Formen und Typen. Um die richtige auszuwählen, müssen Sie zunächst bestimmen, für welche Zwecke die Struktur benötigt wird, ob sie im Winter verwendet wird, welche Größe für den Eigentümer der Website persönlich optimal ist und wie automatisiert sie sein wird.

Gewölbt

Gewölbte Strukturen sind am langlebigsten, da sie Windböen besser standhalten und kein Niederschlag auf den Hängen verbleibt. Die Installation eines gewölbten Gewächshauses ist recht einfach. Eine solche Struktur kann in einem kommerziellen Netzwerk erworben, zerlegt und dann selbst zusammengebaut werden. Aber Sie können die ganze Arbeit von Anfang bis Ende selbst erledigen..

Da gewölbte Strukturen eine kleinere reflektierende Oberfläche haben, fällt im Vergleich zu Giebelstrukturen mehr Sonnenlicht in sie ein. Darüber hinaus wachsen in solchen Gewächshäusern die Gewächshauskulturen höher als in anderen Gebäuden..

Es ist jedoch viel schwieriger, Pflanzen zu pflegen, die nahe an den Wänden wachsen. Gewächshäuser dieses Typs sind nicht für den Anbau von Sämlingen geeignet, die auf offenem Boden gepflanzt werden sollen, da die Struktur keine Verhärtung der Pflanzen zulässt. Das gewölbte Gewächshaus kann leicht montiert, demontiert und transportiert werden. Bei Bedarf können Sie neue Abschnitte hinzufügen, um die Länge zu erhöhen.

Zelt

Ein Hüftgewächshaus sieht aus wie ein Haus mit Satteldach. Meistens werden Zeltstrukturen mit eigenen Händen aufgebaut, obwohl manchmal fertige Rahmen zum Verkauf angeboten werden. Es ist zu beachten, dass für den Bau im Vergleich zu einem gewölbten Material mehr Material aufgewendet werden muss, da alle Strukturelemente ausgeschnitten werden müssen und dadurch mehr Abfall anfällt..

Von den positiven Eigenschaften ist anzumerken, dass die Pflanzen hier näher an den Wänden platziert werden können, weil sie vertikal sind.

Arten von Fundamenten, die für Gewächshäuser geeignet sind

Ein Gewächshaus ist ein Leichtbau, erfordert aber auch ein solides Fundament. Die wichtigsten Merkmale sind die strukturelle Festigkeit und die Eignung für den beabsichtigten Zweck..

Säule

Säulenfundamente bestehen aus Pfosten, für deren Herstellung Sie verschiedene Materialien verwenden können. Zuverlässige und langlebige Option. Die Kosten sind relativ niedrig.

Die Säulenbasis ist eine einfache Lösung für leichte Gewächshäuser. Wenn Sie jedoch große, massive Modelle erstellen, müssen Sie die Basis zusätzlich verstärken. Für die Herstellung eines Gewächshauses sind kleine Holz- oder Betonpfosten erforderlich - normalerweise reichen acht Stützen aus.

Brusovy

Das Holzfundament ist kostengünstig und hat gute Wärmedämmeigenschaften. Es ist besser, es nicht für die Installation in Tieflandgebieten zu verwenden, in denen sich Wasser ansammelt, da der Baum schnell verrotten kann. Das Holz für die Herstellung eines Gewächshauses muss trocken und sauber gewählt werden, ohne Anzeichen von Beschädigung oder Verfall. Sein Querschnitt hängt von der Fläche des Gewächshauses ab. Für eine große Struktur werden Holzstämme mit großem Querschnitt benötigt.

Stapelgrill

Die Struktur des Pfahlgrillfundaments besteht aus einer Reihe von Stützen, die unter dem Gefrierpunkt des Bodens in den Boden eingetaucht sind. Die Umreifung besteht aus Stahl oder Stahlbeton. Diese Konstruktion sorgt für eine gleichmäßige Lastverteilung..

Eine Besonderheit dieser Art von Fundament ist die Fähigkeit, eine Struktur auch auf unebenen Böden zu errichten, während keine teuren Erdarbeiten durchgeführt werden müssen.

Sie können als Unterstützung verwenden:

  • Holzbalken, die zusätzlich mit speziellen Lösungen imprägniert werden müssen;
  • rechteckige und quadratische Holzschwellen;
  • Hohlrohre aus Metall und Asbest;
  • monolithische Stahlbetonsäulen;
  • Schraubpfähle aller Art (schließlich handelt es sich um eine Art Schraubfundament).

Geeignete Materialien für den Bau eines Bandgrills:

  • Betonblöcke in Standardgrößen;
  • Backstein;
  • Porenbeton und seine Derivate;
  • Holzschwellen, die mit zusätzlicher Imprägnierung behandelt werden müssen;
  • ein Naturstein.

Das Pfahlfundament kann in kurzer Zeit zusammengebaut werden und benötigt für seine Konstruktion ein Minimum an Material. Diese Art von Fundamenten wird in der Regel von Bauunternehmen zu einem angemessenen Preis errichtet..

Band

Das Streifenfundament ist die einfachste und billigste zuverlässige Basis für ein Gewächshaus - es verleiht der Struktur alle notwendigen Eigenschaften und schützt die Bepflanzung. Es ist die optimale Lösung für Polycarbonat-Gewächshäuser.

Das Prinzip der Grundsteinlegung ähnelt der Installation einer Ziegelbasis. Es ist ratsam, mit einem Betonmischer zu arbeiten. Der Nachteil einer Betonbasis ist eine geringe Wärmedämmung.

Die folgende Abbildung zeigt die Phasen des Aufbaus eines Streifenfundaments.

Platte

Ein solches Fundament ist das arbeitsaufwendigste und teuerste, aber gleichzeitig langlebigste Bauwerk. Perfekt für alle nicht trennbaren Böden und Gewächshäuser, die im Winter verwendet werden können. Für die Anordnung benötigen Sie eine Betonmischung, ein Rohr und ein Verstärkungsnetz für das Entwässerungssystem..

Keine Fundament-Boden-Installation

Bei der Installation eines Polycarbonat-Gewächshauses auf dem Boden muss zunächst berücksichtigt werden, dass ein Gewächshaus ohne Sockel nur dann montiert werden kann, wenn das Gebäude saisonal genutzt wird. Liebhaber des Anbaus von Gewächshausfreuden das ganze Jahr über wird es nicht funktionieren.

Unter den Nachteilen ist ein großer Wärmeverlust (etwa 10%) und das Fehlen eines Hindernisses für Nagetiere und Insekten festzustellen.

Für Sommerbewohner, die solche Gärten nur von Mai bis September betreiben, bietet die Installationsmethode ohne Fundament zusätzliche Vorteile:

  • erhebliche Zeitersparnis;
  • eine spürbare Reduzierung der Kosten für den Bau eines Fundaments;
  • die Fähigkeit, die ganze Arbeit mit eigenen Händen zu erledigen;
  • einfache Demontage am Ende der Saison;
  • Bei Bedarf können Sie Strukturen an einen neuen fruchtbaren Ort verlegen.

So wählen Sie den richtigen Ort für ein Gewächshaus

Sie müssen unabhängig von der Installationsmethode einen Ort für die Installation der Struktur auswählen. Es ist jedoch zu beachten, dass die Methode ohne Fundament ein Plus hat - der Standort des Gewächshauses kann jederzeit geändert werden.

Bodenqualität

Der Boden am Arbeitsort muss untersucht werden - um die Zusammensetzung des Bodens in einer Tiefe von 0,8 Metern und das Vorhandensein von Grundwasser zu bestimmen.

Wenn das Gewächshaus auf weichem Boden installiert wird, kann es kippen oder sinken. Aus diesem Grund ist die Festigkeit der Struktur gering, eine Beschädigung des Rahmens oder der Beschichtung ist möglich, eine Störung der Tür.

Um solche negativen Manifestationen auszuschließen, muss ein Ort gewählt werden, an dem der Boden dicht sein wird. Wenn dies nicht möglich ist, muss das Fundament gegossen werden, und Entwässerungsgräben müssen zuerst an einem sumpfigen Ort angelegt werden..

Es wird nicht empfohlen, ein Gewächshaus in einem Lehmgebiet zu bauen. Dies liegt daran, dass der Ton beim Gießen Wasser zurückhält. Und für Pflanzen ist eine Zunahme der Feuchtigkeit ein negativer Faktor. Es ist am besten, wenn sich Sand unter dem fruchtbaren Boden befindet. Wenn kein Sand vorhanden ist, müssen Sie die Tonschicht entfernen und entwässern.

Beleuchtung des Ortes

Das Gewächshaus sollte so installiert werden, dass die Sämlinge besonders morgens mehr Licht erhalten. Dies ist die günstigste Tageszeit für die Photosynthese..

Bei der Auswahl eines Gewächshausplatzes berücksichtigen sie die Beleuchtung und ordnen die Struktur:

  • von Norden nach Süden;
  • von Ost nach West.

Meistens verwenden Gärtner die zweite Option - dann ist die Sonneneinstrahlung am höchsten.

Einfluss von Bäumen und Gebäuden

Der Abstand zwischen einem einstöckigen Haus und einem Gewächshaus muss mehr als 3 Meter betragen, da sonst der Schatten des Hauses das Wachstum von Kulturpflanzen verlangsamen kann.

Das Gewächshaus sollte von großen Bäumen entfernt sein. Andernfalls entzieht ihr Wurzelsystem den Pflanzen Feuchtigkeit. Sie können auch das Gewächshaus beschatten und im Herbst Laub auf das Dach fallen lassen..

Viele Sommerbewohner haben ein Gewächshaus auf einem Grundstück neben Wirtschaftsgebäuden. In dieser Situation ist es notwendig, den Einfluss des Schattens von den Gebäuden zu berücksichtigen - es ist nicht akzeptabel, die Pflanzen am Morgen zu beschatten. Wenn die Fläche des Geländes nicht ausreicht, ist es besser, ein Gewächshaus an der Südseite der Gebäude zu installieren.

Es wird auch nicht empfohlen, die Struktur zwischen Gebäuden zu platzieren, da konstante Zugluft auftritt..

Woraus der Rahmen bestehen kann

Es ist unmöglich eindeutig zu sagen, welches der Baumaterialien für die Herstellung des Rahmens des Gewächshauses am besten geeignet ist, da jedes von ihnen seine eigenen unbestreitbaren Vorteile hat. Daher müssen Sie sich von Zweckmäßigkeit und Praktikabilität leiten lassen..

Zum Beispiel kann ein Gewächshaus hergestellt werden auf der Grundlage von:

  • Profilrohr;
  • Holz;
  • verzinktes Profil;
  • Polypropylenrohre und andere Materialien.

DIY Gewächshaus Installation

Meistens bauen sie mit eigenen Händen Zeltgewächshäuser mit einem Holzrahmen. Wenn Sie die Fähigkeiten des Schweißens haben, können Sie gewölbte bauen. Bei jeder Bauoption ist es erforderlich, die Anweisungen für die Montage eines Polycarbonat-Gewächshauses zu lesen und einen Arbeitsplan zu erstellen, um Ihr Geld und Ihre Zeit nicht zu verschwenden.

Entwurf eines Projekts

Das Projekt für Polycarbonat-Gewächshäuser ist recht einfach durchzuführen. Bevor Sie mit der Erstellung beginnen, müssen Sie die Form der Struktur und die verwendeten Materialien bestimmen..

Es gibt solche Formen von Gewächshäusern:

  • rechteckig;
  • gewölbt;
  • in Form eines Hauses mit schrägem Dach.

Für Gewächshäuser mit rechteckiger Form oder mit schrägem Dach eignen sich Polycarbonatplatten mit einer Dicke von 4 bis 10 Millimetern. Die beste Option wären Bleche von sechs Millimetern und für gewölbte Strukturen - 4 Millimeter.

Nach Auswahl des Materials muss die Größe der Struktur mit einer Mindestbreite von 2,5 Metern bestimmt werden. Gewächshäuser über 50 Quadratmeter werden zum Anbau von Gemüse für kommerzielle Zwecke verwendet.

Im Gewächshausprojekt müssen Lüftungsschlitze und Türen vorgesehen werden. Mit den Parametern der Blätter können Sie ein Gewächshaus entwerfen.

Notwendige Werkzeuge und Materialien

Bei der Installation eines Gewächshauses benötigen Sie neben Polycarbonat möglicherweise verschiedene Werkzeuge und Materialien - abhängig von der Art der Konstruktion.

  • Holzbalken;
  • Bretter;
  • Metallecke;
  • Trompete;
  • Beton;
  • Backstein.

Beim Aufstellen einer Struktur aus einem Metallprofil, z. B. einer Axt, einem Holzbalken und Nägeln, werden möglicherweise keine benötigt.

Standortvorbereitung

Vor dem Bau eines Gewächshauses muss der Standort sorgfältig vorbereitet werden - dies ist der Schlüssel zu einer dauerhaften und qualitativ hochwertigen Installation. Die Vorbereitung des Standorts dauert länger als die Installation des Gewächshauses selbst, aber diese Zeit wird nicht verschwendet.

Diese Arbeit wird mehrere Tage dauern:

  1. Sie müssen mit dem Markieren und Abisolieren beginnen. Markieren Sie mit gehämmerten Stiften den Platz für das Gewächshaus und die vorgesehenen Durchgänge.
  2. Es wird auch empfohlen, im Voraus ein Diagramm der Struktur zu zeichnen, um es während des Bauprozesses zu überprüfen. Nachdem Sie sichergestellt haben, dass nichts übersehen wird, können Sie mit dem Löschen der Site beginnen.
  3. Der nächste Schritt ist das Ausgraben der Erde unter Entfernung von Wurzeln und Ablagerungen. Es sollte mit einem Rechen geebnet werden, um alle großen Klumpen und Steine ​​zu entfernen. Als nächstes - stellen Sie sicher, dass die Ausrichtung effizient erfolgt - müssen Sie dazu nur ein Brett mit einer Gebäudeebene platzieren. Es ist notwendig, den Boden zu ebnen, bis die Baustelle im gesamten für den Bau vorgesehenen Bereich eben ist..

Danach können Sie mit dem Aufbau des Fundaments beginnen..

Herstellung eines Pfahlschraubenfundaments mit einem Grill aus einer Stange

Das Fundament mit einem Grill von einer Bar ist zuverlässig und hält lange.

Um es zu machen, müssen Sie die folgenden Arbeiten ausführen:

  1. Markieren Sie den Umfang des Gewächshauses, graben Sie einen 20 Zentimeter breiten und tiefen Graben.
  2. Bohren Sie Löcher in die Ecken mit einem Durchmesser von 30 Zentimetern und einer Tiefe unter dem Gefrierpunkt des Bodens und dann die gleichen Löcher entlang des gesamten Umfangs. Abstand zwischen den Löchern - ca. 2,5 Meter.
  3. Gießen Sie Sand in die Löcher und legen Sie ein gerolltes Dachmaterial hinein.
  4. Installieren Sie drei Bewehrungsstäbe (10-12 mm Durchmesser) im miteinander verbundenen Dachmaterial. Die Stangen sollten sich über den Boden erheben - für die untere Umreifung.
  5. Gießen Sie Beton in die Löcher.
  6. Gießen Sie am Boden des Grabens eine fünf Zentimeter dicke Sandschicht ein. Zum Abdichten Dachmaterial darauf verteilen. Montieren Sie die Schalung an den Seiten, befestigen Sie sie und gießen Sie dann Beton hinein. Die Oberfläche ausgleichen und mit Folie abdecken.

Rahmen einbauen

Die Montage des Rahmens erfolgt am besten durch Schweißen. Diese Arbeiten können jedoch mit Schraubverbindungen oder selbstschneidenden Schrauben durchgeführt werden. In jedem Fall ist es notwendig, horizontale und vertikale Elemente mit einer Ebene zu überprüfen.

Das Verfahren zur Durchführung von Arbeiten an der Installation des Rahmens:

  1. Zuerst müssen Sie die Umreifung mit Ankerbolzen vornehmen. Es ist unbedingt erforderlich, Dachmaterial unter das Holz zu legen, um die erforderliche Abdichtung zu gewährleisten. Der Abstand zwischen den Schrauben beträgt 50-60 Zentimeter.
  2. Die Installation eines Gewächshauses auf einem Holz erfolgt mit Stahlecken. Zuerst müssen Sie das Holz so markieren, dass der Rahmen auf beiden Seiten auf der gleichen Ebene befestigt ist. Bei der Installation von Lichtbögen muss deren vertikale Position ebenfalls über eine Wasserwaage gesteuert werden.

Polycarbonatummantelung

Polycarbonat für die Gewächshausabdeckung ist langlebig und beständig gegen atmosphärische Niederschläge. Material - flexibel, leicht zu schneiden und leicht zu montieren.

Damit die Installation keine Schwierigkeiten verursacht, müssen Sie sich zunächst mit einem Werkzeug und Informationen über die bevorstehenden Arbeiten ausrüsten, damit die Struktur lange und einwandfrei funktioniert:

  1. Die Installation der Beschichtung sollte an den Enden beginnen. Zur Vereinfachung müssen rechteckige Bleche so wie sie sind verschraubt werden - ohne Halbkreise auszuschneiden. Schneiden Sie dann die bereits fixierten Blätter aus und umgehen Sie den Rahmen von außen. Schneiden Sie ein Loch für die Tür und für das Fenster.
  2. Installieren Sie dann das zelluläre Polycarbonat auf dem Rahmen. Die Blätter müssen ohne Überlappung quer gelegt werden. Für die Dichtheit der Gelenke müssen sie mit einem Verbindungsprofil befestigt werden.
  3. Verwenden Sie zur Befestigung des Materials am Rahmen spezielle Beschläge mit einer Dichtung und einer thermischen Unterlegscheibe. Blätter müssen an mehreren Stellen zu jedem Bogen gezogen werden.
  4. Es gibt aber noch eine andere Installationsmethode: Es werden schmale Aluminiumstreifen genommen, die das Gewächshaus draußen überlappen. Die erforderliche Dichtheit wird durch die Schraube bereitgestellt. Das Funktionsprinzip der Klemmen ist auf dem Foto unten dargestellt..

Hilfreiche Ratschläge

Im Winter muss die Oberfläche des Gewächshauses ständig von Schnee gereinigt werden. Andernfalls treten auf dem Polycarbonat viele Risse auf..

Damit ein Gewächshaus in Zentralrussland überwintern und dem Gewicht der Schneedecke standhalten kann, muss der Metallrahmen mindestens 1,5 Millimeter dick sein. Rohrabschnitt - 40 x 20 mm.

Die Tür zum Gewächshaus sollte im Winter offen gehalten werden, damit der Boden gut gefroren ist. Dieses Verfahren zerstört alle Schädlinge im Boden..

Jeder Bogen muss mit speziellen Verstärkungen gesichert werden.

Gewächshäuser aus Polycarbonat werden bei heißem Wetter sehr heiß. Dies führt zum Auftreten von Lücken in der Struktur. Um dies zu vermeiden, muss in den Kontaktbereichen der Wände mit dem Dach Polycarbonat mit kleinen 10 cm langen Polycarbonatstreifen in die Struktur implantiert werden..

Im Sommer wird die maximale Temperatur im Gewächshaus eingestellt, daher müssen Sie es regelmäßig lüften. Zusätzlich zum Öffnen des Spiegels und der Türen müssen Sie das Polycarbonat mit Wasser gießen.

Regeln und Geheimnisse der Lage des Gewächshauses auf dem Land, des Gemüsegartens und der Dächer bis zu den Kardinalpunkten

Die richtige Platzierung bietet maximales Licht für Gewächshäuser

Wir analysieren die Landschaftsmerkmale des Standorts

Während der Installation sollten folgende Faktoren analysiert werden:

  1. Bodenqualität. Dies muss berücksichtigt werden, da ein Gewächshaus, das auf zu weichem Boden installiert ist, im Laufe der Zeit erheblich sinken oder kippen kann. Infolgedessen leidet die Festigkeit der Struktur und die Türen schließen möglicherweise nicht mehr. Ein Schräglauf kann sogar zur Zerstörung der Beschichtung oder zur Beschädigung des Rahmens führen. In diesem Zusammenhang sollten Sie einen Ort wählen, an dem der Boden dichter ist.
    Wenn die Wahl auf ein sumpfiges Gebiet fiel, ist vor der Installation der Struktur eine gute Drainage erforderlich. Wenn Sie ein Gewächshaus auf weichen Boden stellen, müssen Sie unbedingt ein Fundament schaffen.

Um die Zusammensetzung des Bodens auf der Baustelle zu bestimmen, graben Sie ein Loch und überprüfen Sie, was sich unter der fruchtbaren Schicht befindet. Wenn es Lehm gibt, wird nicht empfohlen, das Gewächshaus an diesem Ort zu platzieren. Ton hält beim Gießen Wasser zurück, dies führt zu stehendem Wasser und einer Zunahme der Feuchtigkeit im Inneren. Dieses Phänomen ist für Pflanzen ungünstig. Versuchen Sie, einen Ort zu finden, an dem sich Sand unter der fruchtbaren Schicht befindet.

Wenn sich das gesamte Land auf Ihrem Gelände auf einer Lehmschicht befindet, müssen Sie vor der Installation des Gewächshauses eine Grube graben, die Lehmschicht durch ein sandiges Kissen ersetzen, eine Drainageschicht darunter legen und sie dann mit einer fruchtbaren Schicht füllen. Nur dann kann an dieser Stelle ein Gewächshaus installiert werden..

Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass sich der Standort nicht in der Nähe der Grundwasseroberfläche befindet. Der Abstand zu ihnen muss mindestens anderthalb Meter betragen..

  • Das Vorhandensein einer Voreingenommenheit. Es ist nicht erforderlich, das Gewächshaus auf einem Gebiet mit Hang zu platzieren. Finde einen flachen Bereich für sie. Der ideale Standort befindet sich auf einer ebenen Fläche mit festem Boden. Sowohl die Längs- als auch die Querneigung der Struktur dürfen nicht zugelassen werden.
    Wenn sich Ihr gesamtes Grundstück an einem Hang befindet, können Sie es weicher machen, indem Sie ein Fundament unter dem Gebäude errichten.
  • Der beste Ort für ein Gewächshaus

    Der beste Ort für ein Gewächshaus ist ein flaches Stück Land. In diesem Fall können Sie den Bereich ausgleichen. Hierzu wird die Planung durchgeführt. Der Schlüssel zur Ausrichtung liegt darin, es nicht zu übertreiben. Dies liegt an der Tatsache, dass es möglich ist, den Boden stark zu verdichten, was seine Zusammensetzung verschlechtert und sich äußerst negativ auf den Ertrag auswirkt. Bei einem Wintergewächshaus wird der nördliche Teil um 150 erhöht. Dies hilft dem Gewächshaus, die höchste Beleuchtungsstärke zu erzielen und die von der Sonne empfangene Wärme länger zu halten..

    Der Platz für das Gewächshaus ist günstig, wenn die Vorbereitung befolgt wird:

    • Abstand von 3 m zwischen Gebäuden auf dem Grundstück und dem Gewächshaus;
    • Ausrichtung der Seitenwände des Gewächshauses nach Ost-West-Diagonale, um den Pflanzen Wärme vom Wind zu geben, der in diese Richtung weht;
    • Die meridionale Lage der Enden (Nord und Süd);
    • Halten Sie einen Abstand zur Vegetation ein, der das Gewächshaus beschatten und Nährstoffe und Wasser aus Gewächshauskulturen aufnehmen kann.
    • Zuggeschützter Ort.

    Gewächshausorientierung zu den Kardinalpunkten

    Die Beleuchtung der darin angebauten Pflanzen hängt davon ab, wie sich das Gewächshaus relativ zu den Kardinalpunkten befindet. Wenn dieses Kriterium falsch gewählt wird, wird die Pflanzen nicht beleuchtet, was bedeutet, dass die Größe der resultierenden Ernte stark abnimmt..

    Natürlich ist es möglich, den Mangel an Sonnenlicht durch künstliches Licht auszugleichen, aber dies führt sofort zu einem Anstieg der Energiekosten. Daher ist es ratsamer, den Standort so zu berechnen, dass die freie Sonnenenergie optimal genutzt wird..

    Wie positioniere ich das Gewächshaus auf einem Grundstück richtig zu den Kardinalpunkten? Ist es besser von Nord nach Süd oder von West nach Ost? Es ist ratsam, das Gewächshaus an einem Ort zu platzieren, der den ganzen Tag von der Sonne beleuchtet wird. Es ist zweckmäßiger, die West-Ost-Richtung zu wählen. Mit dieser Anordnung werden die Pflanzen von morgens bis abends so gut wie möglich beleuchtet. Und wenn das Gewächshaus im Winter betrieben wird, können die Kosten für Beleuchtung und Heizung gesenkt werden.

    WICHTIG: Wenn Sie zwei Gewächshäuser nebeneinander haben, stellen Sie sicher, dass sie die Sonne nicht voneinander abhalten..

    Wenn es unmöglich ist, eine Struktur während des ganzen Tages an der am meisten beleuchteten Stelle zu errichten, versuchen Sie, sie so zu platzieren, dass die Pflanzen morgens beleuchtet werden. Die gefährlichste Zeit für Pflanzen ist die Morgendämmerung. Wenn die Sonne sie morgens nicht erwärmt, kann sich das Wachstum verlangsamen und die Eierstöcke fallen ab..

    Gewächshausbeleuchtung am Nachmittag ist die schlechteste Option. Die Sonne hat keine Zeit, den Innenraum aufzuwärmen, und die Pflanzen gefrieren über Nacht. Gekühlte Pflanzen, die keine Zeit haben, sich von der Sonne aufzuwärmen, verursachen nach dem Mittagessen Verbrennungen..

    WARNUNG: Bauen Sie kein Gewächshaus in der Nähe oder direkt unter hohen Bäumen. Sie werden die Pflanzen beschatten.

    Gewächshausfläche aus Polycarbonat

    Bei der Auswahl eines Standorts für ein Gewächshaus aus Polycarbonat ist auch eine ausreichende Beleuchtung zu berücksichtigen. Das Fehlen dieser Eigenschaft führt zu zusätzlichen Kosten. Zuallererst ist es notwendig, die Südost- und Südseite zu nutzen, da sie den Pflanzen das für ihr Wachstum notwendige natürliche Licht liefern..

    Für das Gewächshaus ist es möglich, die unmittelbare Umgebung niedriger Bäume als Schutz vor der Hitze zu nutzen. Die Anwesenheit eines solchen Nachbarn rettet die Blätter der Pflanze vor Verbrennungen..

    Es wird nicht empfohlen, die Struktur an einem Hang zu installieren. Piste ist nicht akzeptabel. Sie können diesen Defekt beseitigen, indem Sie ein Fundament bauen. Gleichzeitig ist ein leicht abfallendes Gebiet im Süden für Gewächshäuser günstig, aber es lohnt sich nicht, im Norden als Ort für ein Gewächshaus in Betracht zu ziehen.

    Schlecht, wenn Sie platzieren:

    • In der Nähe von Zäunen;
    • Am Hang;
    • In der Nähe eines großen und hohen Nachbargebäudes.

    Dies liegt daran, dass Zäune und Strukturen die Pflanzen im Gewächshaus ständig beschatten. Der Beleuchtungsgrad im Gewächshaus und die Möglichkeit, Energiekosten zu sparen, hängen vom richtig gewählten Standort des Gewächshauses ab. Ein Gewächshaus aus Polycarbonat lässt sich gut auf einem Hügel installieren. Dies verhindert ein Überfluten der Hauptstruktur und der Sämlinge während des Niederschlags und des Schneeschmelzens. Wenn es keine andere Möglichkeit gibt und die Struktur in einem Tiefland errichtet werden muss, muss eine zusätzliche Bodenschicht auf das Gartenbett gelegt werden.

    Wo der Wind weht?

    Die Windrichtung ist ein weiterer wichtiger Faktor, der bei der Installation berücksichtigt werden sollte. Die Struktur muss zuverlässig vor Windböen geschützt werden. Befindet sich das Gewächshaus in einem Tiefgang, ist die Innentemperatur für den Anbau thermophiler Pflanzen zu niedrig.

    Wie installiere ich ein Gewächshaus? Wählen Sie auch auf kleinem Raum den ruhigsten Ort. Versuchen Sie, das Gewächshaus so zu positionieren, dass es durch andere Gebäude so weit wie möglich vor Windböen geschützt ist. Der Schutz des Gebäudes vor Nordwind ist besonders wichtig..

    WICHTIG: Wenn Sie das Gewächshaus mit Hilfe anderer Gebäude vor Wind schützen, stellen Sie sicher, dass diese nicht gleichzeitig den Zugang von Licht blockieren.

    Alternativ kann das Pflanzen von Hecken oder das Installieren eines Blindzauns als Windschutz verwendet werden. In diesem Fall ist es wichtig, die Höhe des Zauns und seinen Abstand zum Gewächshaus korrekt zu berechnen. Büsche sollten in einem Abstand von 20 Metern gepflanzt werden und ein Zaun mit einer Gewächshaushöhe von 2 Metern mindestens 7 Meter.

    REFERENZ: Wenn es nicht möglich ist, den Schutz des Gebäudes vor Wind zu organisieren, installieren Sie es so, dass die Hauptströme auf den vorderen Teil fallen. Dies hilft, Wärmeverluste zu vermeiden..

    Grundprinzipien für die Auswahl eines Platzes auf dem Gelände und die Installation eines Gewächshauses mit eigenen Händen

    Um optimale Bedingungen für den Pflanzenanbau im Tierheim zu schaffen und eine reichliche Ernte zu erzielen, muss er korrekt positioniert sein. Die Struktur muss unter Berücksichtigung aller Funktionen der Site installiert werden:

    • Bodenart;
    • Merkmale der Landschaft;
    • Windrichtung;
    • Standort von Kommunikations- und anderen Gebäuden.

    Berücksichtigung der Entfernung zur Kommunikation

    Der Fehler vieler Gärtner ist die Entscheidung, aus ästhetischen Gründen ein Gewächshaus in der äußersten Ecke des Geländes zu bauen. Damit die Struktur das Erscheinungsbild des Geländes nicht beeinträchtigt, versuchen sie, es so weit wie möglich vom Haus entfernt zu platzieren. Schönheit führt in diesem Fall zu zusätzlichen Unannehmlichkeiten und unnötigen Materialkosten..

    Das Gewächshaus braucht Wasser und manchmal Gas und Strom. Sie müssen also Rohre oder Drähte über den gesamten Abschnitt ziehen. Berücksichtigen Sie daher bei der Auswahl eines Ortes die Notwendigkeit, technische Systeme zu verlegen. Berücksichtigen Sie auch die Wartungsfreundlichkeit Ihres Gewächshauses. Es sollte leicht sein, auf und ab zu fahren.

    Wenn das Gewächshaus nicht alleine ist

    Glückliche Besitzer großer Grundstücke können es sich leisten, nicht ein Gewächshaus, sondern zwei oder sogar drei zu bauen. In diesem Fall müssen Sie nicht nur überlegen, wie Sie sie relativ zum Haus und anderen Gebäuden, sondern auch relativ zueinander anordnen sollen..

    Idealerweise werden sie nebeneinander in einem Abstand von ein bis eineinhalb Metern platziert. Auf diese Weise können Sie zwischen Gebäuden wechseln, um im Winter Schnee und im Sommer Müll zu entfernen..


    Parallele Platzierung von Gewächshäusern


    Senkrechte Anordnung von Gewächshausgebäuden


    Längsaufstellung von zwei Gewächshäusern

    Wenn die Größe und Konfiguration des Standorts dies zulässt, können zwei Gewächshäuser in Längsrichtung positioniert werden, ihre Enden verbinden oder senkrecht zueinander stehen. Dies spart nicht nur Platz, sondern verringert auch die Kommunikation, die dorthin gebracht werden muss..

    Wie man ein Gewächshaus auf dem Dach baut?

    Die Idee, Gewächshäuser auf Gebäuden zu bauen, ist unter modernen Bedingungen keine Neuheit. In Europa ist diese Praxis seit langem verwurzelt und zunehmend gefragt. In Russland gibt es immer noch keine derart massive Platzierung von Gewächshäusern an verschiedenen Gebäuden. Darüber hinaus ist diese Option sowohl im Hinblick auf die Platzersparnis als auch auf die Schaffung der günstigsten Bedingungen für den Anbau von Pflanzen sehr interessant..

    Überzeugen Sie sich selbst, ein Gewächshaus auf dem Dach ist die maximale Sonnenenergie und damit mehr Wärme für Pflanzen. In Kombination mit der Platzersparnis beim Anbau von Gemüse auf kleinem Raum hat diese Lösung nur positive Seiten auf allen Seiten. Darüber hinaus kann ein Gewächshaus nicht nur in einem privaten Gebäude, sondern auch auf dem Dach eines Mehrfamilienhauses errichtet werden..

    Natürlich hat das Gebäude auf dem Dach seine eigenen speziellen Anforderungen sowohl an das Design als auch an die Technologie für den Anbau von Gemüse. Lassen Sie uns, ohne auf die zweite Frage einzugehen, für die ein separater Artikel erforderlich ist, über die Merkmale der Lage des Gewächshauses auf dem Dach sprechen.

    Die Struktur sollte so leicht wie möglich und gleichzeitig ausreichend stark sein. Die Beschichtung sollte nicht aus Glas, sondern aus Polycarbonat bestehen. Dies liegt daran, dass es auf dem Dach des Hochhauses sehr starke Windböen gibt. Das Material muss schlagfest sein. Es ist nicht akzeptabel, eine Struktur zu bauen, die mit einer Kunststofffolie auf dem Dach bedeckt ist - sie wird vom ersten starken Wind weggetragen oder geplatzt. Der Rahmen muss auch fest sein.

    Am besten für das Dach geeignet ist eine gewölbte Form, die zur Reduzierung von Schnee- und Windlasten beiträgt.

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten für den Standort des Gewächshauses:

    • Bau eines zusätzlichen transparenten Erkerfensters.
    • Installation des fertigen Gewächshauses direkt auf dem vorhandenen Dach.
    • Wiederaufbau des Daches durch Errichtung einer Art Boden mit transparenten Wänden (dh Überarbeitung des Dachbodens).

    WICHTIG: Bevor Sie sich für die Installation einer Struktur entscheiden, lesen Sie die Dokumente für das Haus sorgfältig durch und berechnen Sie die Tragfähigkeit der Böden, um Probleme zu vermeiden. Vergessen Sie bei der Berechnung nicht, das Gewicht des Bodens in die Masse einzubeziehen.

    Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Vorbereitung für die Installation der Dacheindeckung. Es muss zusätzlich wasserdicht gemacht werden. Vergessen Sie bei der Installation nicht, ein Wasserversorgungssystem vorzusehen, da das Tragen von Wasser mit Eimern in eine Höhe problematisch ist. Am rentabelsten ist in diesem Fall die Tropfbewässerung..

    Um den Luftzugang zu den Pflanzen zu gewährleisten, müssen Sie die maximale Anzahl von Belüftungsöffnungen vorsehen, da an heißen Tagen auf dem Dach die Temperatur zu hoch sein kann und Ihre Pflanzen durch Überhitzung einfach ausbrennen.

    REFERENZ: Sie können das Gewächshaus an die Belüftung des Hauses anschließen. In diesem Fall gelangt Sauerstoff aus Pflanzen in die Wohnräume, was zweifellos ein Plus ist..

    Ein Gewächshaus auf dem Dach eines Wohnhauses ist eine ausgezeichnete Option für die Gartenarbeit für Bewohner, die keine vorstädtischen Sommerhäuser haben.

    Die Einhaltung aller Regeln für die Lage von Gewächshäusern in Sommerhäusern, Gemüsegärten und Dächern von Häusern sowie die Berücksichtigung aller oben genannten Nuancen ermöglichen es Ihnen, den maximalen Ertrag in Ihrem Gebäude zu erzielen.

    Wofür ist das?

    Der Hauptfaktor, der bei der Installation eines Gewächshauses berücksichtigt werden muss, ist die Beleuchtung. Die korrekte Positionierung des Rahmens gewährleistet einen maximalen Licht- und Wärmefluss. Gleichzeitig erhalten die Pflanzen nicht nur Nährstoffe durch den Prozess der Photosynthese, sondern auch die Luft im Raum erwärmt sich gut, sodass keine zusätzliche Heizung oder Beleuchtung erforderlich ist.

    Die falsche Position des Gewächshauses kann die folgenden Probleme verursachen:

    1. Erhöhte Ausgaben für Heizung und Beleuchtung des Innenraums. Gleichzeitig ist es wichtig zu verstehen, dass es keine solche künstliche Lichtquelle gibt, die das Sonnenspektrum vollständig ersetzen könnte..
    2. Reduzierte Gewächshausausbeute. Aufgrund des Mangels an Sonnenlicht werden die Pflanzen in der Entwicklung zurückbleiben und die Erträge sinken.

    Auf den folgenden Fotos können Sie sich mit den Möglichkeiten vertraut machen, Gewächshäuser in einem persönlichen Sommerhaus zu platzieren

    Die Position des Gewächshauses auf dem Gelände und das Orientierungsdiagramm zu den Kardinalpunkten:

    Lage relativ zu Bäumen und Gebäuden

    Es reicht jedoch nicht aus, das Gebäude nur in Bezug auf die Kardinalpunkte zu setzen, es ist wichtig, es richtig zu machen, um den investierten Aufwand nicht auszugleichen. Der Gewächshauskomplex sollte nicht im Schatten von Häusern oder hohen Bäumen installiert werden. Im Frühjahr und Herbst wird dadurch unnötiger Schatten erzeugt, so dass die Pflanzen nicht das notwendige Licht für ein aktives Wachstum erhalten. Ab dem Hochsommer sammeln sich außerdem Laub auf dem Dach des Gebäudes an, sodass Sie es regelmäßig reinigen müssen..

    Außerdem sollten Sie keine entfernte Ecke auf dem Gelände für Gewächshäuser zuweisen, da dies den Zugang zu ihnen erschwert. Heutzutage haben der Rahmen und die Abdeckung von Gartengebäuden ein ansprechendes Design. Sie können sie also so bauen, dass Sie Zugang zu frischem Gemüse und Obst haben. Es ist auch unter dem Gesichtspunkt vorteilhaft, dass Sie mit Wasser, Düngemitteln und Obstkörben nicht weit gehen müssen..

    Es ist besser, es in der Nähe von Häusern auf der Südseite zu errichten. Eine Abweichung nach Osten oder Westen ist zulässig, um eine ausreichende Versorgung mit Sonnenlicht zu gewährleisten. Gleichzeitig erhalten Sie einen garantierten Schutz vor starken Winden auf einer Seite und Wärmeübertragung vom Haus.

    Es ist vorzuziehen, Gewächshäuser in einem flachen offenen Bereich zu installieren. So nutzen Sie natürliche Ressourcen effizienter, was sich positiv auf das Wachstum von Garten- und Gartenbaukulturen auswirkt..

    Tipps zum Bau eines Gewächshauses

    Damit der Bau des Gewächshauses erfolgreich abgeschlossen werden kann, müssen verschiedene Nuancen berücksichtigt werden:

    1. Der Bauplatz muss ordnungsgemäß vorbereitet sein: eben, frei von Pflanzen- und Steinwurzeln.
    2. Unabhängig von der Art des Bodens auf dem Gelände ist es ratsam, ein Fundament für das Gebäude zu bauen. So wird es haltbarer und langlebiger..
    3. Um das Gelände herum muss ein Entwässerungssystem vorhanden sein, um überschüssige Feuchtigkeit abzulassen.

    Nach der Vorbereitung können Sie mit der Erstellung des Rahmens beginnen. Es kann aus Holz oder Metall sein, muss jedoch unabhängig vom gewählten Material mit speziellen Mitteln gegen Korrosion und Verfall beschichtet werden. In Zukunft wird der Rahmen mit Folie, Glas oder Polycarbonat abgedeckt.

    Klima der Regionen

    Russland ist ein großes Land mit mehreren Klimazonen:

    Merkmale jeder Klimazone in der Tabelle. Unter Berücksichtigung dieser Aspekte lohnt es sich, ein Gewächshaus zu installieren und einen Ort für die Installation auszuwählen..

    KlimazoneGebietZonenfunktion
    Erste ZoneSüdlich des Landes (Region Astrachan, Region Krasnodar, Region Stawropol, Region Rostow, Republik Dagestan, Inguschetien usw.)Warme Regionen des Landes, die Wintertemperatur liegt im Bereich von -9,5 ° C, im Sommer kann sie auf +30 ° C ansteigen (das im letzten Jahrhundert gemessene Maximum beträgt +45,5 ° C)..
    Zweite ZoneDies ist das Primorsky-Territorium sowie die Regionen im Westen und Nordwesten des LandesDie Zone ist der ersten sehr ähnlich. Hier liegt die durchschnittliche Wintertemperatur im Bereich von -10 ° C, die Sommertemperaturen bei ca. + 25... + 30 ° C.
    Dritte ZoneGebiete Sibiriens und des Fernen Ostens, die nicht zur 4. Zone gehörenDie Wintertemperaturen sind viel kälter und erreichen im Durchschnitt -20... -18 ° С. Im Sommer schwanken die Temperaturindikatoren im Bereich von + 16... + 20 ° С. Die Windigkeit ist gering, die Windgeschwindigkeit überschreitet selten 4 m / s
    Vierte ZoneNordsibirien, Fernost, JakutienDiese Gebiete liegen unterhalb des Polarkreises. Die Wintertemperaturen liegen bei -41 ° C, die Sommertemperaturen nahe 0 ° C. Windigkeit - nicht mehr als 1,5 m / s
    Spezielle KlimazoneHier befinden sich die Gebiete jenseits des Polarkreises sowie TschukotkaDie Wintertemperatur liegt hier im Bereich von -25 ° С, die Windgeschwindigkeit im Winter kann 6,5 m / s erreichen

    Bei Breitengraden von 30 bis 65 Grad von Norden ist es am besten, die Breitenrichtung zu verwenden, und in Gebieten von 40 bis 65 Grad Nord ist es am besten, die Meridionalrichtung zu verwenden.

    Lösungen für Problembereiche

    Der Standort befindet sich in einem Gebiet mit hoher Luftfeuchtigkeit, hat ein ungleichmäßiges Relief. Wie man ein Gewächshaus darauf installiert?

    1. Vor Baubeginn lohnt es sich, einen Platz zu finden und ein Segment darauf zu wählen, das höher und gleichmäßiger liegen sollte. Hier befindet sich der Durchgang.
    2. Nach der Installation entlang des Außenumfangs wird es mit Gräben eingegraben. Die oberste Grasschicht kann verwendet werden, um die Betten abzudecken.

    Das Hauptunterscheidungsmerkmal der Installation in solchen Bereichen sind die Füllkanten. Sie unterscheiden sich darin, dass es sich nicht lohnt, im ersten Jahr einer guten Ernte zu ernten. Aber je länger das Gewächshaus betrieben wird, desto besser ist die Qualität und Quantität der Ernte..

    Bewertungen und Kommentare

    0 Igor 10.06.2016 22:46 Um das Gewächshaus zu installieren, muss der Standort horizontal sein oder eine leichte Neigung nach Süden aufweisen. Dann wird das angebaute Gemüse gut beleuchtet. Und im Gewächshaus herrscht auch im Winter nachts eine positive Temperatur, da der Boden tagsüber von der Sonne gut erwärmt wird.

    0 Maxim 28.06.2008 06:24 Hallo allerseits! Sagen Sie mir, ist es einfach, ein solches Gewächshaus selbst zu installieren? Www.neoform.su/delivery/yaroslavl/? Ich möchte die Installation des Unternehmens nicht überbezahlen.

    0 Katya 13.06.2019 08:55 Ich war immer überrascht, wie Menschen ein Haus und andere Gebäude am Hang bauen können. Wenn Sie nicht möchten, dass im Laufe der Zeit absolut alles zusammenbricht, ist es besser, mit Spezialisten zusammenzuarbeiten.
    Zitat

    Wann muss ein Gewächshaus installiert werden??

    Das Gewächshaus kann zu jeder Jahreszeit installiert werden. Es ist jedoch am ratsamsten, diese Arbeiten im Herbst nach der Ernte und Ernte des Standorts oder im Frühjahr durchzuführen, wenn die Pflanzung noch nicht erfolgt ist..

    Der Herbst ist die beste Zeit, um ein Gewächshaus zu errichten. Tatsache ist, dass die Boden- und Lufttemperatur im nächsten Frühjahr im Gewächshaus optimal ist, um viel früher als im Rest des Grundstücks zu pflanzen. Auf diese Weise können Sie Setzlinge früher pflanzen und früher ernten..

    Es ist unpraktisch, im Sommer ein Gewächshaus zu installieren, da es unwahrscheinlich ist, dass vor dem Herbst etwas Zeit hat, darin zu wachsen. Ein Gewächshaus auf bepflanzte Beete stellen - das Risiko des Ernteausfalls aufgrund plötzlicher Klimaveränderungen und der Arbeit in unmittelbarer Nähe empfindlicher Pflanzen.

    Wie Sie oben sehen können, ist die Installation des Gewächshauses eine sehr einfache Aufgabe. Es ist wichtig, einen nicht schattierten Ort für das Gewächshaus zu wählen und ihn korrekt an den Kardinalpunkten auszurichten. Befestigen Sie dann das Gewächshaus sicher, damit es nicht von einem Windstoß umgeworfen und mit Polycarbonat vernäht wird.

    Designmerkmale von Gewächshäusern

    Ein Gewächshaus für eine kleine Fläche sollte so groß sein, dass eine Person frei darin bleiben und dort die notwendigen Arbeiten ausführen kann. Daher sollte die Höhe des Gewächshauses weniger als 2,2 bis 2,5 m und die Länge mindestens 3 bis 4 m betragen. Die Breite des Gewächshauses wird in Abhängigkeit von der Anzahl der Betten und den Gängen zwischen ihnen ausgewählt. Ein Standardgewächshaus umfasst zwei Betten mit einer Breite von etwa 1 m und einen Durchgang mit einer Breite von 40 bis 45 cm. Daher sollte die Breite des Gewächshauses etwa 2 bis 2,5 m betragen.

    Je größer das Volumen des Gewächshauses ist, desto besser ist das Mikroklima im Gewächshaus. Die Luft erwärmt sich bei sonnigem und heißem Wetter langsamer und kühlt mit Beginn der Nacht langsamer ab. Diese "Stabilität" wirkt sich positiv auf das Wachstum und die Entwicklung von Pflanzen aus..

    Um eine zusätzliche Beleuchtung auf der Nordseite zu erzeugen, werden manchmal schwenkbare reflektierende Bildschirme installiert. Sie sorgen für zusätzliche Beleuchtung, indem sie das Sonnenlicht reflektieren und das Gewächshaus heizen, wodurch die Temperatur darin um mehrere Grad erhöht wird. Solche Bildschirme werden normalerweise mit weißer Farbe oder Kalk gestrichen. Zusätzliche Beleuchtung kann ebenfalls verwendet werden.

    Verwenden Sie Phytolampen, um das Gewächshaus zu beleuchten - sie fördern das Pflanzenwachstum bei minimalen Kosten

    Der Ertrag und die Gesundheit der angebauten Pflanzen hängen von der rationellen Platzierung des Gewächshauses auf dem Gelände ab. An sich garantiert das Vorhandensein eines isolierten Gebäudes noch keine hohen Erträge, aber bei richtiger Lage besteht kein Zweifel über den Erfolg eines solchen lokalen Projekts.

    Was ist bei der Gestaltung eines Gewächshauses zu beachten?


    Gewächshausbau.

    1. Standortplanung. Zunächst ist es beim Entwerfen erforderlich, die Verzerrung zu berücksichtigen. Für eine gleichmäßigste Beleuchtung sollte die Grundebene in einem Winkel von 15 bis 19 ° angeordnet sein. Dies ist nicht schwierig, wenn Sie beim Nivellieren des Bodens eine Gebäudeebene und eine Sperrholzschablone verwenden. Wenn Sie vorhaben, eine große Fläche für den Bau eines Gewächshauses zu verwenden, ist es besser, eine Schnur und Stifte zum Nivellieren zu verwenden..
    2. Rahmen Material. Derzeit besteht der häufigste Gewächshausrahmen aus Holz, rechteckigen Metallrohren oder einer Metallecke. Alle diese Materialien haben sowohl Vor- als auch Nachteile. Der Holzrahmen hat einen niedrigen Ausdehnungskoeffizienten, was für Glasgewächshäuser sehr wichtig ist. Der Baum ist jedoch anfällig für Verfall und erfordert daher eine zusätzliche Verarbeitung. Metall hingegen ändert leicht seine Abmessungsparameter, wenn sich die Temperatur ändert, ist jedoch viel haltbarer als Holz..
    3. Abdeckmaterial. Gewächshausabdeckungsmaterialien werden heute in einem sehr breiten Spektrum präsentiert. Dies sind Glas, Glasfaser, Plastikfolie, Bio-Glas und sogar eine Leinwand aus Plastikflaschen. Aber der unbestrittene Führer ist Polycarbonat. Zellulares Polycarbonat hält hohen dynamischen Belastungen stand, lässt bis zu 90% des Lichts durch und lässt sich leicht biegen, was keine hohen Arbeitskosten während der Installation erfordert.

    Nr. 5. Was ist die beste Grundlage für ein Gewächshaus?

    Abhängig von den ausgeführten Aufgaben wird eine der folgenden Stiftungsoptionen gewählt:

    • Gürtel, der aus Beton besteht, seltener Schwellen, Ziegel oder Kies. Früher galt die Einrichtung einer solchen Stiftung als obligatorisch, heute wird sie von vielen Sommerbewohnern durchgeführt. Das Gebäude ist fast fertig, es wird nicht möglich sein, es an einen anderen Ort zu verlegen;
    • Das Blockfundament besteht aus Stahlbetonblöcken und ist für Regionen mit lockerem Boden geeignet.
    • Das Pfahl- und Punktfundament ist einfach anzuordnen und ermöglicht den Bau eines soliden, zuverlässigen Gewächshauses.
    • Das Holzfundament wurde in letzter Zeit immer häufiger verwendet, es kann auch von nicht dem größten Fachmann auf dem Gebiet des Bauens ausgerüstet werden. Der Baum muss mit Antiseptika vorbehandelt werden, aber ein Gewächshaus mit einer solchen Grundlage lässt sich leicht von einem Ort zum anderen bewegen - ideal für den Anbau von Gemüse.

    Gewächshausinstallation (Video)

    Bevor Sie eine fertige Gewächshausstruktur kaufen, sollten Sie sich für den Standort einer solchen Struktur auf dem Gelände und die Möglichkeit entscheiden, diese selbst zusammenzubauen. Darüber hinaus sollte darauf geachtet werden, dass der als Unterband verwendete Holzbalken einer hochwertigen aseptischen Verarbeitung unterzogen und so flach wie möglich verlegt wird. Wenn der Boden auf dem Gartengrundstück nicht für den Anbau von Gewächshauspflanzen geeignet ist, ist es ratsam, eine spezielle nahrhafte Bodenmischung in das Gewächshaus zu bringen, um den Ertrag zu steigern und die Kosten für die Fütterung von Pflanzen mit teuren Düngemitteln zu senken.

    Um das Material nicht zu verlieren, speichern Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk Vkontakte, Odnoklassniki, Facebook, indem Sie einfach auf die Schaltfläche unten klicken:

    Nr. 1. Wir entscheiden über die Hauptaufgaben des Gewächshauses

    Sicherlich versteht jeder, der ein Gewächshaus sucht, warum er es braucht und für welche Zwecke es verwendet wird. Bevor Sie sich jedoch mit den Vor- und Nachteilen verschiedener Materialien und Formen befassen, müssen Sie die dem Gewächshaus zugewiesenen Aufgaben sehr klar umreißen. Für einige Sommerbewohner wird es ausreichen, damit es süß aussieht und auf der Website gut aussieht. Diejenigen, die die Struktur als Grundlage für das Geschäft oder die Hilfe im Haushalt betrachten, werden sich bei der Auswahl eines Gewächshauses nicht darauf konzentrieren, obwohl sie auf das Erscheinungsbild der Struktur achten.

    Normalerweise werden Gewächshäuser gebaut, um Gemüse und Beeren für den eigenen Gebrauch anzubauen, aber einige Sommerbewohner planen, in Zukunft damit Geschäfte zu machen. Wenn finanzielle Investitionen im ersten Fall nicht so bedeutend sind, werden sie im zweiten Fall zu einer ernsthaften Investition, von deren Höhe die Wartungskosten weitgehend abhängen.

    Eine andere Frage, die eine klare Antwort erfordert, ist die Art des Gewächshausmodells: zusammenklappbar oder stationär. Wenn Sie das ganze Jahr über in der Datscha sind und keine Angst haben, dass in Ihrer Abwesenheit jemand die Struktur beschädigen oder sogar stehlen könnte (und dies passiert), ist es besser, ein stationäres Modell zu wählen - es gibt weniger Probleme damit. Ein zusammenklappbares Gewächshaus ist ideal für diejenigen, die das Land nur bei warmem Wetter besuchen. Es muss zweimal im Jahr montiert und demontiert werden.

    Die Wahl bestimmter Parameter des Gewächshauses hängt auch davon ab, welche Pflanzen angebaut werden, da jede Kultur ihre eigenen Anforderungen an Beleuchtung und Luftfeuchtigkeit hat. Die Höhe des Gewächshauses hängt auch von den Eigenschaften der Pflanzen ab. Für Tomaten und andere hohe Pflanzen ist es beispielsweise besser, eine rechteckige Struktur zu wählen.

    So bereiten Sie eine Site vor der Installation vor

    Wenn der Ort für die korrekte Platzierung des Gewächshauses endgültig ausgewählt ist, muss es sorgfältig vorbereitet werden. Diese Phase dauert ziemlich lange, insbesondere wenn eine solide Konstruktion für mehr als ein Jahr geplant ist..

    Die Vorbereitung umfasst die folgenden Aktionen:

    1. Markup.
    2. Clearing.
    3. Graben von Erde für gemahlene Gewächshäuser und Graben einer Fundamentgrube für Regale von Gewächshäusern.

    Bevor Sie das Gewächshaus aufstellen, ist es richtig, den detaillierten Plan auf Papier zu zeichnen, die Skala zu beobachten, die Kardinalpunkte anzugeben und die Wege und Kommunikationen zu markieren. Ein solches Schema wird sozusagen helfen, die zukünftige Struktur von außen zu sehen und gegebenenfalls Ungenauigkeiten zu korrigieren, noch bevor mit der Arbeit begonnen wird..

    Nachdem der Plan fertig ist, beginnen sie mit dem Markup. Bereiten Sie Stifte, Maßband und ein Seil mit ausreichender Länge vor. Markieren Sie die Punkte der Ecken, fahren Sie dort auf einem Stift hinein und spannen Sie dann ein Seil zwischen ihnen, wobei Sie ein Rechteck umreißen. In diesem Fall ist es sehr wichtig, dass alle Winkel 90 Grad betragen..

    Um sich bei späteren Arbeiten nicht am Seil festzuhalten, können die Konturen mit Sand bestreut und das Seil entfernt werden.


    Markieren der zukünftigen Struktur

    Das resultierende Rechteck wird von Steinen und Stöcken befreit. Kulturpflanzen werden an einen anderen Ort verpflanzt und Unkraut zerstört. Entfernen Sie gegebenenfalls den Rasen. Dann wird der Boden mit einem Rechen geebnet. Eine perfekt ebene Oberfläche kann mit einem langen Brett und einer Ebene erhalten werden. Die Ebene wird an der Platte befestigt und der Boden wird damit geebnet, wodurch eine Horizontale erreicht wird.

    Wenn die Pflanzen direkt auf dem Boden wachsen, wird der Boden tief gegraben und zwei bis drei Wochen ruhen gelassen. Regalstrukturen werden häufig in den Boden eingegraben, um eine bessere Wärmedämmung zu gewährleisten. Daher müssen Sie für ein solches Gebäude eine 0,8 bis 1,2 m tiefe Grube graben.

    Was ist zu beachten??

    Die Entscheidung, auf dem Gelände ein Gewächshaus zu bauen, ist also schon lange reif. Es ist an der Zeit, sich speziell mit diesem Thema zu befassen und es nicht in den Hintergrund zu rücken. Zunächst sollten Sie den Ort bestimmen, an dem sich das Gewächshaus befindet. Die Wahl des Standortes ist ein sehr wichtiger Punkt, die Qualität und Quantität zukünftiger Ernten hängt direkt davon ab. Bei der Planung eines Gewächshauses ist es wichtig zu verstehen, wie es in Bezug auf die Kardinalpunkte, Nebengebäude und ein Wohngebäude richtig platziert wird.

    Vor Beginn der Arbeiten müssen die Merkmale des Standorts untersucht werden, auf dem die Struktur installiert werden soll. Das Gewächshaus sollte so installiert werden, dass die Pflanzen die größte Menge an Sonnenlicht erhalten, die für ihr Leben so notwendig ist. Die richtige Ausrichtung auf dem Gelände ermöglicht es Ihnen, die endgültige Wahl zu treffen und ein Gewächshaus an der dafür am besten geeigneten Stelle zu bauen.

    Merkmale der Landschaft

    Viele Sommerbewohner und Gärtner beginnen mit dem Bau und wählen fälschlicherweise einen Ort ganz am Ende des Geländes, was nicht ganz stimmt. Experten zufolge ist es notwendig, mit dem Bau in der Nähe des Hauses zu beginnen, damit Sie beim Zusammenfassen der Kommunikation weniger Zeit und Geld aufwenden können.

    Vor Arbeitsbeginn untersuchen sie die Landschaftsmerkmale und ermitteln die Höhe des Grundwassers, da der Ertrag davon abhängt. Wenn das Grundwasser sehr hoch ist, besteht die Möglichkeit, dass das Gebäude überflutet wird. Eine große Menge überschüssiger Feuchtigkeit wirkt sich auch negativ auf die gepflanzten Pflanzen aus, da sie verrotten und Moos entsteht. Daher ist es wichtig, die Grundwasserkarte vor Baubeginn zu studieren..

    Lesen Sie auch die Beschreibung von Watermelon sorento f1

    Wenn sich herausstellt, dass sich das Gewächshaus genau auf einem Gebiet mit viel Wasser befindet und es keinen anderen Ort gibt, muss zuerst ein Fundament errichtet werden. Dieses Problem kann mithilfe von Entwässerungsgräben gelöst werden, die entlang des Gewächshauses gegraben werden.

    Wenn die Wahl bei der Gründung des Fundaments fiel, können Sie zwei Optionen wählen: Platte und Stapel.

    Am einfachsten ist es, dafür ein Plattenfundament herzustellen:

    • sie graben eine Grube, deren Tiefe bis zu 0,3 Meter betragen sollte;
    • Eine Sandschicht wird auf den Boden der Grube gegossen und eingeebnet.
    • Schalung einbauen;
    • Abdichtung verlegen;
    • Bereiten Sie Schotter- oder Metallstangen zur Verstärkung vor.

    Bohren Sie Löcher, gießen Sie Schotter aus, verlegen Sie Pfähle, befestigen Sie die Holzschalung und gießen Sie Beton. Nach dem Aushärten des Betons werden die Pfähle mit einem Metallrohr verbunden.

    Wenn die Wahl auf ein Pfahlfundament fiel, sollten Sie wissen, dass sich darunter eine Luftschicht befindet. Daher wird diese installiert, wenn ein Frühlingsgewächshaus geplant ist. Wenn es auf dem Gelände einen Hang gibt, ist diese Art von Fundament eine ideale Option, da dank ihm das Relief geebnet wird.

    Um zu verhindern, dass sich eine große Menge Wasser im Boden ansammelt, ist ein Entwässerungssystem installiert, das Folgendes umfasst:

    • Einzugsgebiet;
    • spezielle Kanäle zum Entfernen überschüssiger Flüssigkeit;
    • Entwässerungsdeckel.

    Mit unseren Empfehlungen können Sie auf problematischen Böden eine fruchtbare Fläche schaffen.

    Bodenqualität

    Um eine gute Ernte zu erzielen, ist die Qualität des Bodens von größter Bedeutung. Daher sollte auf dem Gelände eine Vertiefung des Bodens vorgenommen werden, um zu verstehen, welche Art von Boden sich unter der obersten Schicht befindet. Oft sind Sommerbewohner mit der Tatsache konfrontiert, dass das Land auf dem Gelände nicht ganz geeignet ist, um hohe Erträge zu erzielen. Es stellt sich heraus, dass sich unter dem Mutterboden Ton befindet. Da Ton kein gutes Wasser durchlässt, trägt das sich ständig ansammelnde Wasser zur Wurzelfäule bei.

    Die beste Option wäre, wenn sich im ausgewählten Bereich Sand befindet. Befindet sich dennoch Lehm auf dem Territorium, sollten Sie eine Grube graben, die der Größe des Gewächshauses entspricht, Kies hineinschütten und Sand darüber streuen. Für die oberste Schicht wird fruchtbarer Boden verwendet..

    Beleuchtungsbuchhaltung

    Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Platzes für ein Gewächshaus die Beleuchtung des Standorts und platzieren Sie die Struktur in zwei Richtungen der Kardinalpunkte:

    • von Norden nach Süden;
    • von Ost nach West.

    Am häufigsten verwenden Gärtner die zweite Option. In diesem Fall ist die Sonneneinstrahlung am höchsten. Das Gewächshaus sollte so eingerichtet werden, dass die Sämlinge besonders in den frühen Morgenstunden das meiste Licht erhalten. Von morgens bis mittags erwärmen die Sonnenstrahlen die Pflanzen gut und schaffen eine günstige Umgebung für ihre Photosynthese. Dies ist die Zeit, in der die Sonnenstrahlen für Sämlinge am vorteilhaftesten sind..

    Mit dieser Anordnung können Sie sich um die Pflanzen kümmern und das ganze Jahr über die Ernte erhalten. Wenn sich das Gewächshaus von Nord nach Süd befindet, sollte es nicht das ganze Jahr über genutzt werden, da in diesem Fall die Beleuchtung ungleichmäßig ist. Gewächshausstrukturen sollten an den sonnigsten Orten installiert werden, damit die Strahlen das Gewächshaus nicht so lange wie möglich verlassen. Das morgendliche Erhitzen ist besonders wichtig, da die Pflanzen sonst gefrieren und nicht mehr wachsen können..

    Nähe zu Hause und Kommunikation

    Beim Bau eines Gewächshauses sollten Sie die Entfernung zum Gewächshaus und die Kommunikation berücksichtigen. Wenn Sie für die Erntezeit von Frühling bis Herbst ein Gewächshaus bauen möchten, spielt die Nähe von Gebäuden und Kommunikation keine große Rolle. Es lohnt sich, den erforderlichen Platz zu lassen, damit Sie sich dem Gewächshaus bequem mit Gartenschubkarren, Eimern und Schläuchen nähern können. Es ist wichtig, dass sich das Bewässerungswasser in der Nähe befindet.

    Wenn ein Gewächshaus geplant ist, das das ganze Jahr über funktioniert, spielt die Entfernung eine große Rolle. Ganzjährige Gewächshäuser sind mit Heizungs- und Bewässerungssystemen ausgestattet. Die Kosten für Verbrauchsmaterialien und die Zeit für deren Installation hängen davon ab, wie eng die Kommunikation sein wird. Berücksichtigen Sie beim Verlegen von Rohren auf der Baustelle, wie dies richtig gemacht wird, damit Gebäude, Bäume und Sträucher nicht stören. Wenn Sie ein Fundament bauen, sollten Sie die Wasserleitung sofort verlegen, damit Sie Verbrauchsmaterialien und Zeit für die Verlegung sparen können.

    Bei der Installation eines Wasserversorgungssystems können Sie die Arbeit im Gewächshaus erleichtern und ein Bewässerungsgerät installieren. In der Anfangsphase des Baus sollten Sie Wege und Zufahrtsstraßen berücksichtigen. Wenn Sie alle Empfehlungen befolgen, können Sie Ihre Arbeit zu geringen Kosten optimal nutzen..

    Gewächshausummantelung mit Polycarbonat

    Nachdem der Rahmen des Gewächshauses zusammengebaut und am Fundament oder am Boden befestigt wurde, können Sie mit Polycarbonat, dem vielseitigsten und haltbarsten Abdeckmaterial, dem Gewächshaus gegenüberstehen. Zur Abdeckung von Gewächshäusern wird Polycarbonat mit einer Dicke von 4 - 6 mm verwendet. Es wird in Bögen von 6 und 12 m und einer Breite von 2 m verkauft. Für Standardgewächshäuser ist es zweckmäßig, 6 m lange Blätter zu verwenden.

    Polycarbonatplatten werden mit selbstschneidenden Schrauben am Gewächshausrahmen befestigt. Selbstschneidende Schrauben werden mit einer Steigung von 50 cm platziert. Zum Befestigen des Abdeckmaterials ist es zweckmäßig, eine selbstschneidende Dachschraube mit einer Schutzscheibe aus Gummi zu verwenden. Auf diese Weise kann verhindert werden, dass Feuchtigkeit in die Verbindung eindringt, was sie wiederum vor Korrosion schützt..

    Gewächshausabschnitte werden in Schritten von 1 m installiert. Daher ist es zweckmäßig, 6 m lange und 2 m breite Polycarbonatplatten zum Abdecken des Gewächshauses zu verwenden. Polycarbonatplatten werden mit selbstschneidenden Schrauben mit einer Gummischeibe am Gewächshausrahmen befestigt. Die optimale Länge der selbstschneidenden Schrauben beträgt 15 - 20 mm, der Befestigungsabstand beträgt 50 cm. Bei der Installation von Polycarbonat ist es wichtig, die Vorder- und Rückwände des Gewächshauses zu überlappen, um es vor schrägem Regen zu schützen. Die Größe der Überlappung beträgt 5 - 10 cm. Polycarbonatplatten werden in einer Überlappung von 5 cm verbunden. Die Verbindung der Platten sollte entlang der Kante des Gewächshausabschnitts verlaufen.

    Bei der Auskleidung des Gewächshauses müssen die Vorder- und Rückwände ca. 5 cm überlappen. Die Überlappung schützt die Verbindung von Dach und Wand vor schrägem Regen. Das Verbinden von Polycarbonatplatten erfolgt an der Stelle, an der die Rahmenbögen verlaufen. Gleichzeitig wird zum Schutz vor Regen eine Überlappung von einem Blatt auf ein anderes von 5 cm vorgenommen.

    Schutz vor Wind und nassem Boden

    Für den langfristigen Betrieb des Gewächshauses und um Schäden durch Wasser und Wind zu vermeiden, müssen Schutzmaßnahmen getroffen werden. Es ist üblich, solche Aktivitäten vor dem Bau des Gewächshauses durchzuführen. Lassen Sie uns nun herausfinden, welche Auswirkungen Wasser und Wind haben.

    Wind

    Der Wind ist unvorhersehbar. Eine starke Böe kann das Abdeckmaterial nicht leicht entfernen und sogar den Gewächshausrahmen selbst verderben. Der Wind kann sich nachteilig auf die Pflanzen im Inneren auswirken, da der konstante Druck auf die Sämlinge sie abkühlt und zum Tod führt. Um dies zu vermeiden, muss der Ort, an dem die Sämlinge wachsen, korrekt bestimmt und der Rahmen des Gewächshauses zusätzlich gestärkt werden..

    Wie man aus Plastikrohren mit eigenen Händen ein Gewächshaus macht

    Sie können jedes fertige Gewächshaus in Geschäften für Gärtner finden, aber es entspricht nicht immer den Wünschen der Menschen. Dadurch…

    1. Die Site sollte sich nicht in einem Entwurf befinden.
    2. Es muss vor Luftströmungen geschützt werden, die sich mit jeder Jahreszeit ändern..
    3. Der Standort sollte nicht auf einem Hügel liegen.

    Dieses erstaunliche Element gibt und erhält Leben und kann Folgendes beeinflussen:

    Bei hoher Luftfeuchtigkeit treten irreversible Korrosions- und Kondensationsprozesse auf. Um den Einfluss dieser Faktoren zu vermeiden, lohnt es sich, mit Zink überzogene Rahmen mit Belüftungsöffnungen zu wählen..

    Grundwasser mit permanenter oder vorübergehender Wirkung untergräbt den Boden unter dem Gewächshaus, wodurch es schließlich zerstört wird.

    Wie man stärkt

    Um die zerstörerischen Kräfte von Wasser und Wind zu minimieren, können Sie Folgendes tun:

    1. Verstärken Sie den Rahmen mit einem Fundament oder Fundament.
    2. Damit der Sockel des Gewächshauses gegen Windböen beständig ist, müssen alle Elemente mit Klammern und Schrauben befestigt werden. Die Lösung besteht darin, zusätzliche Querstangen zu installieren.

    Nur zwei einfache Methoden, mit denen Sie ein haltbareres Gewächshaus genießen können.

    Top