Kategorie

1 Kräuter
Alpenveilchen
2 Bonsai
Wie man Gummificus zu Hause vermehrt
3 Kräuter
Im Frühling Tulpen im Freien pflanzen
4 Bonsai
Arten von Kakteen: Beschreibung und Eigenschaften

Image
Haupt // Veilchen

Merkmale der Hyazinthenpflege im Frühjahr


Verfasser: Tamara Altova. 31. August 2018 Kategorie: Gartenpflanzen.

Hyazinthe (lateinischer Hyazinthe) ist eine Gattung von Zwiebelpflanzen der Spargelfamilie. Zuvor wurde diese Gattung als separate Hyazinthenfamilie herausgegriffen oder der Familie der Liliaceae zugeordnet. Einige Forscher zählen bis zu 30 Arten in dieser Gattung, während andere die Gattung als monotyp betrachten, dh sie umfasst eine Art, hat aber eine große Anzahl von Formen und Sorten. In freier Wildbahn wachsen Hyazinthen in Zentralasien und im Osten des Mittelmeers. In der Kultur werden sie überall angebaut..

Die Hyazinthenpflanze erhielt ihren Namen zu Ehren des Helden des antiken griechischen Mythos - eines schönen jungen Mannes, der der Geliebte von Apollo war und an der Eifersucht des Windgottes starb, der auch in Hyazinthe verliebt war. In Erinnerung an seinen verstorbenen Freund schuf Apollo aus seinem Blut eine wunderschöne Hyazinthenblume.

1543 wurde die Hyazinthe aus Kleinasien in den Botanischen Garten von Padua in Norditalien gebracht und allmählich zu einer Blume des Luxus: Sie wurde in den Gärten der Reichen und Aristokraten angebaut. Im 18. Jahrhundert zeigten niederländische Züchter Interesse an Hyazinthen, fasziniert von ihrem Aroma und der dichten Textur der Blütenblätter, und bald erschienen weiße, cremefarbene, blasse Flieder-, Himbeer-, blaue und schließlich sogar gelbe Hyazinthen. Waren an der Entwicklung neuer Sorten dieser Pflanze in Deutschland und Frankreich beteiligt. Heutzutage werden Hyazinthen nicht nur in Gärten, sondern auch zu Hause angebaut. In letzter Zeit ist es populär geworden, Hyazinthenzwiebeln zum Forcen zu pflanzen, um bis zu einem bestimmten Datum eine schöne Blume zu erhalten..

Hyazinthenblume - Beschreibung

Die mehrjährige Hyazinthe hat eine dichte Zwiebel, die aus unteren fleischigen Blättern besteht, die den gesamten Umfang des Bodens einnehmen und deren unmittelbare Fortsetzung der Stiel ist. Am Stiel bildet sich ein razemoser Blütenstand aus bunten glockenförmigen Blüten mit gebogenen Blütenhüllen. Nach Abschluss der Blüte trocknen der Stiel und die ganz unten sitzenden grünen Blätter aus, aber in der Ecke des oberen Blattes bildet sich eine Knospe, die in der nächsten Saison zu einer Zwiebel wird und einen Stiel bildet. Zwiebeln können sich auch in den Ecken anderer Hyazinthenblätter bilden, die getrennt und gezüchtet werden können, so dass sie nach einigen Jahren auch Blütenpfeile herauswerfen. Die Hyazinthenfrucht sieht aus wie eine ledrige dreischachtelige Schachtel, in deren Nest zwei Samen reifen.

Hyazinthen auf offenem Boden pflanzen

Boden für Hyazinthen

Diese frühen Blüten wachsen an gut beleuchteten und windgeschützten Orten, fern von Büschen und Bäumen, deren Wurzeln es Hyazinthen nicht ermöglichen, sich vollständig zu entwickeln. In dem Gebiet, in dem Hyazinthen wachsen, sollte das Schmelz- und Regenwasser nicht stagnieren. Wählen Sie daher Orte mit einer flachen Oberfläche oder einem leichten Gefälle, um Blumen zu pflanzen. Das Grundwasser sollte am Standort nicht näher als in einer Tiefe von 50 cm liegen.

Hyazinthen bevorzugen gut durchlässige Böden mit einem hohen Humusgehalt, aber frischer oder unvollständig zersetzter Mist ist nicht für die Düngung des Standortes geeignet. Torf und Flusssand müssen zum Graben in den Lehmboden gegeben werden, und der saure Boden wird mit Kalkstein oder Kreide neutralisiert, da Hyazinthen einen pH-Wert von mindestens 6,5 Einheiten benötigen.

Wann Hyazinthe pflanzen

Das Gebiet für Hyazinthen muss Ende Sommer, im August, vorbereitet werden, damit der Boden zwei Monate vor dem Pflanzen Zeit hat, sich abzusetzen. Wenn der Standort unmittelbar vor dem Pflanzen ausgegraben wird, können infolge des natürlichen Absinkens des Bodens die sich entwickelnden Wurzeln von Hyazinthen abbrechen. Sie graben den Boden bis zu einer Tiefe von 40 cm aus und fügen 10-15 kg Humus, 60-80 g Superphosphat, 15 g Magnesiumsulfat (oder 250-250 g Dolomitmehl) und 30 g Kaliumsulfat (oder 150-200 g Holzasche) hinzu ). Torf und Sand werden dem Lehmboden zugesetzt, und bei der Verarbeitung von sandigem Boden wird die Rate an Magnesium- und Kaliumdüngern um das Eineinhalbfache erhöht. Kalkhaltiger Boden zwei Wochen vor der Düngung.

Das Pflanzen von Hyazinthen erfolgt Ende September oder im Oktober - die spezifischen Daten hängen von den Klima- und Wetterbedingungen des Gebiets ab. Wenn Sie Hyazinthen zu früh pflanzen, wachsen und sterben sie im Winter, und wenn Sie zu spät pflanzen, haben die Zwiebeln keine Zeit zum Wurzeln, bevor der Boden gefriert, und liegen bestenfalls einfach bis zum Frühjahr im Boden, und im schlimmsten Fall sterben sie ab..

Hyazinthen in den Boden pflanzen

Bei der Auswahl eines Pflanzmaterials sollten Sie mittelgroße Zwiebeln, die sogenannten "Blumenbeete", bevorzugen: Die daraus gewachsenen Hyazinthen bilden wetterbeständigere Blumenpfeile. Zwiebeln, die träge, weich, verfault und mechanisch beschädigt sind, sind nicht zum Pflanzen geeignet. Gesundes Pflanzenmaterial wird eine halbe Stunde lang in eine Fungizidlösung geätzt und in den Boden gepflanzt.

Der Abstand zwischen den Löchern in einer Reihe sollte etwa 15 bis 20 cm und zwischen den Reihen 20 bis 25 cm betragen. Das Pflanzen erfolgt bis zu einer Tiefe von drei Durchmessern der Zwiebel, dh es sollte eine Erdschicht zwei ihrer Durchmesser über der Zwiebel liegen. Eine Schicht trockenen, groben Sandes mit einer Dicke von 3 bis 4 cm wird auf den Boden des Lochs gegossen, dann wird eine Hyazinthenzwiebel gelegt, die leicht in den Sand gedrückt wird. Danach wird die Glühbirne nach oben mit Sand gefüllt und der im Loch verbleibende Raum mit Erde gefüllt. Diese Pflanzmethode wird als "Sandhemd" bezeichnet und kann beim Pflanzen von Zwiebelpflanzen verwendet werden, um zu verhindern, dass Zwiebeln durch stehendes Wasser verfaulen. Wenn Sie Hyazinthen in trockenen Boden gepflanzt haben, sollte der Bereich nach dem Pflanzen bewässert werden.

Hyazinthenpflege im Garten

Wie man Hyazinthen pflegt. Bewässerung von Hyazinthen

Die Hyazinthenpflege umfasst die Unkrautbekämpfung, das Auflockern des Bodens, das Top-Dressing und - falls erforderlich - das Gießen. Pflanzen müssen nur während einer Zeit abnormaler Dürre befeuchtet werden: Im Frühjahr, wenn Hyazinthen wachsen, ist die Erde mit Schmelzwasser gesättigt, sodass die Stelle nicht bewässert werden muss. Wenn der Winter schneefrei und der Frühling ohne Regen war, erfolgt die Bewässerung der Hyazinthen so, dass der Boden 15 bis 20 cm tief benetzt wird - bis zum Auftreten von Zwiebeln und Wurzeln. Sie können Ihre Arbeit erleichtern, indem Sie die Oberfläche der Baustelle mit organischen Materialien mulchen, die es nicht ermöglichen, dass Feuchtigkeit schnell verdunstet und Unkraut keimt. Nach dem Gießen oder Regen müssen Sie die Oberfläche des Standorts mehrmals pro Saison auf eine geringe Tiefe lockern.

Hyazinthen füttern

Hyazinthen werden 2-3 Mal pro Saison gefüttert, und Düngemittel werden sowohl in Form von Granulat als auch in Form einer Lösung ausgebracht. Wenn Sie den Boden jedoch lieber mit Nährlösungen düngen möchten, denken Sie daran, dass Sie weniger Dünger als bei der Trockenmethode einbringen müssen. Die erste Fütterung erfolgt zu Beginn des aktiven Wachstums. Es besteht aus 20 g Superphosphat und 25 g Nitrat pro 1 m², die über die Oberfläche der Baustelle verteilt sind. Bei der Herstellung der Lösung wird die Dosierung jedes Inhaltsstoffs pro Flächeneinheit um 5 g reduziert. Beim zweiten Mal werden Hyazinthen während der Knospungszeit mit einer Geschwindigkeit von 20 g Kaliumsulfat und 35 g Superphosphat gefüttert (bei der Lösung wird die Dosierung beider Elemente um 5 g reduziert), und die dritte Fütterung erfolgt nach dem Ende der Blüte und es besteht aus einer gleichen Menge (35 g für die Trockenmethode und 30 g für die Lösung) Kaliumsulfat und Superphosphat für jeden m2 Land.

Hyazinthen nach der Blüte

Wann Hyazinthen ausgraben

Im Sommer Hyazinthenzwiebeln ausgegraben. Nach Abschluss der Blüte werden die Hyazinthen mit Phosphor-Kalium-Düngemitteln gefüttert. Anschließend erhalten die Zwiebeln etwas Zeit, um die für die Blüte aufgewendete Kraft wiederherzustellen. Wenn sich die Blätter der Pflanzen gelb färben und welken, können Sie mit dem Ausgraben der Zwiebeln beginnen. Es ist jedoch nicht erforderlich, auf das vollständige Verwelken der Bodenorgane zu warten.

Hyazinthentransplantation. Wie man Hyazinthenzwiebeln aufbewahrt

Wenn Sie möchten, dass Hyazinthen jedes Frühjahr üppig blühen, müssen sie jährlich umgepflanzt werden: Graben Sie sie aus, trennen Sie die Kinder und pflanzen Sie sie im Herbst wieder in den Boden. Die vom Boden entfernten Zwiebeln werden unter fließendem Wasser gewaschen, eine halbe Stunde in einer 3% igen Lösung von Karbofos oder 10 Minuten in einer Thermoskanne mit Wasser bei einer Temperatur von 50 ºC eingelegt, danach eine Woche lang im Schatten bei einer Temperatur von 20 ºC getrocknet, von den Resten von Wurzeln und trockenen Schuppen befreit, große Kinder getrennt und ausgelegt Pflanzenmaterial in einer Schicht in Kisten zur Analyse: kleine Zwiebeln - in einer Kiste, große - in einer anderen. Wenn es nur wenige Glühbirnen gibt, können Sie diese in Papiertüten aufbewahren..

Die Lagerzeit von Hyazinthenzwiebeln ist in zwei Stufen unterteilt: In den ersten zwei Monaten werden sie auf einer Temperatur von etwa 25 ºC gehalten, im dritten Monat wird die Lagertemperatur auf 17 ºC gesenkt. Die Luftzirkulation im Raum sollte frei und die Luftfeuchtigkeit mäßig sein, damit die Glühbirnen nicht verrotten und austrocknen. Während der Lagerzeit können kleine Kinder auf den Zwiebeln erscheinen. Seien Sie daher beim Pflanzen vorsichtig.

Reproduktion von Hyazinthen

Neben der bereits beschriebenen vegetativen Fortpflanzungsmethode für Kinder werden Hyazinthen nach der Samenmethode vermehrt. Hyazinthensamen werden in Kisten mit Erde gesät, die aus zwei Teilen Humus, einem Teil Blattboden und einem Teil Sand besteht. Die Pflanzen werden in ein kaltes Gewächshaus gestellt, in dem sie zwei Jahre lang Hyazinthen anbauen, bevor die Zwiebeln auf offenem Boden gepflanzt werden. Die Samenmethode bewahrt jedoch nicht die Sortenmerkmale der Elternpflanzen der Nachkommen, weshalb sie nur zur Vermehrung von Artenhyazinthen oder zur Züchtung neuer Sorten geeignet ist.

Professionelle Züchter bevorzugen es, Hyazinthen so zu vermehren, dass sie den Boden abschneiden. Als Werkzeug wird ein steriler Teelöffel mit einer scharfen Kante verwendet, mit dem der Boden ausgeschnitten wird, wobei die Basis der schuppigen Blätter entfernt wird und der Rest der Zwiebel intakt bleibt. Um die Entwicklung einer Infektion zu vermeiden, wird die Oberfläche der Schnitte mit einem Fungizid behandelt. Anschließend werden die Zwiebeln mit dem Schnitt nach oben auf eine Schale mit sterilem Sand gelegt und bis zur Kallusbildung auf einer Temperatur von mindestens 21 ° C gehalten. Nach 65-90 Tagen bilden sich 20 bis 40 Babys an den Schnitten jeder Zwiebel. Diese Nester werden in Töpfe gepflanzt, so dass die Kinder leicht mit Erde bedeckt sind. Nach zweiwöchigen Härtungsvorgängen werden die Töpfe in kalte Gewächshäuser überführt. Im Frühjahr beginnen junge Zwiebeln, Blätter zu bilden, die die Mutterzwiebel allmählich zerstören. Am Ende der Saison werden junge Pflanzen getrennt und zur Aufzucht gepflanzt. Sie werden im dritten oder vierten Jahr blühen.

Krankheiten und Schädlinge von Hyazinthen

Hyazinthenkrankheiten und ihre Behandlung

Außenhyazinthen sind äußerst resistent gegen Infektionen. Gewächshaus- und Zwangspflanzen leiden häufiger an Krankheiten. Wenn die Lagerbedingungen verletzt werden, können die Hyazinthenzwiebeln von Penicillose oder Lagerfäule durch Pilze der Gattung Penicillium betroffen sein. Die Erreger der Penicillose werden aktiviert, wenn die Zwiebeln bei Temperaturen unter 17 ºC unter Bedingungen hoher Luftfeuchtigkeit gelagert werden. Pflanzenmaterial mit mechanischen Schäden ist besonders anfällig für Infektionen. Ein Zeichen für Penicillose ist das Austrocknen der Wurzelenden, das normalerweise vor dem Pflanzen auftritt. Wenn Sie einen Schnitt direkt über dem Boden machen, können Sie sehen, dass das innere Gewebe einen hellbraunen Farbton angenommen hat. Von außen nicht wahrnehmbar, setzt sich der Zerfallsprozess während und nach dem Pflanzen infizierter Zwiebeln fort, die entweder überhaupt keine oder nur unzureichende Wurzeln bilden. In solchen Pflanzen gewinnen Stiele nicht an Höhe und brechen leicht. An Infektionsorten erscheinen Pilzkolonien auf den Zwiebeln, das Gewebe wird weich und dunkler.

Um die Entwicklung einer Infektion zu vermeiden, lagern Sie Hyazinthenzwiebeln an einem gut belüfteten Ort mit einer Luftfeuchtigkeit von nicht mehr als 70% und pflanzen Sie sofort Zwiebeln mit vorzeitig nachgewachsenen Wurzeln in den Boden..

Hyazinthen können durch gelbe Bakterienfäule infiziert werden, die Pflanzengewebe in übelriechenden Schleim verwandelt. Symptome der Krankheit sind Wachstumsstillstand, das Auftreten von Flecken und Streifen auf den Blättern und Blütenpfeilen und dann verrottende Bereiche. Leiden an Krankheiten und Zwiebeln. Wenn die ersten Anzeichen von Bakterienfäule gefunden werden, sollte die erkrankte Pflanze ausgegraben und verbrannt werden, und die Stelle, an der sie gewachsen ist, sollte mit einer fünfprozentigen Formalinlösung oder einem Bleichmittel vergossen werden.

Hyazinthenschädlinge und Kontrolle

Bei Insekten ärgern sich Gartenhyazinthen über Blütenfliegen, deren Larven sich vom Gewebe des Zwiebelbodens ernähren. Fliegen werden vor dem Legen von Eiern zerstört, indem die Pflanzen und der Boden um sie herum mit einer Lösung der Zubereitungen Mukhoed, Tabazol oder Aktara behandelt werden.

Die Wiesenmilbe ist auch ein Feind der Hyazinthen. Seine Aktivität findet im späten Frühling und Frühsommer statt. Die Hauptgefahr von Spinnentieren besteht darin, dass sie Träger unheilbarer Viruserkrankungen sind. Bei mit Zecken infizierten Pflanzen sind die Stiele gebogen und die Blätter färben sich gelb und verdorren vorzeitig. Sie zerstören Zecken mit Akariziden - Aktellik, Talstar Pro oder andere Medikamente mit ähnlicher Wirkung.

Die Gefahr für Hyazinthen geht von Bären aus, die die Blumenzwiebeln direkt im Boden beschädigen. Die Aktivität dieser Insekten beginnt im Mai, wenn sie von der Sonne erwärmt aus der Erde kriechen. Um alle Schädlinge zu sammeln und zu zerstören, graben Sie flache Löcher in den Bereich, verteilen Sie frischen Mist oder halbverrottetes Stroh darin und bedecken Sie die Oberseite mit altem Schiefer oder einem Stück Brett. Bären kriechen in Fallen, um Eier darin zu legen, und in 3-4 Wochen können Sie beginnen, sie zu zerstören. Von den Pestiziden haben Medvetox, Beardrops, Boverin, Grizzly, Thunder und andere Medikamente mit ähnlicher Wirkung Wirksamkeit bei der Bekämpfung des Schädlings gezeigt.

Arten und Sorten von Hyazinthen

Alle Gartenformen und -sorten stammen aus der orientalischen Hyazinthe und zwei ihrer Sorten: römische Hyazinthe oder orientalisches Weiß und provenzalische Hyazinthe. Sorten unterscheiden sich durch die Größe der Blütenstände, die Länge des Stiels und den Zeitpunkt der Blüte. In der letzteren Kategorie werden Hyazinthen in frühe, mittlere und späte Blüte unterteilt. Der Unterschied zwischen dem Beginn der Blüte früher und mittlerer, mittlerer und später Hyazinthensorten beträgt nicht mehr als zwei Wochen. Die interessantesten Gartenpflanzen sind:

  • Amethyst ist eine bis zu 25 cm hohe Hyazinthe mit einem dichten, breitzylindrischen Blütenstand von bis zu 9 cm Länge, der aus 18 bis 20 hellvioletten Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 4 cm besteht. Die Blüte beginnt Ende April oder Anfang Mai und dauert etwa eine Woche.
  • Arendina Arendsen ist eine bis zu 28 cm hohe Sorte mit einem zylindrischen Blütenstand von 20 bis 22 weißen Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 4 cm. Die Blüte beginnt Mitte April;
  • Bismarck ist eine bis zu 28 cm hohe Hyazinthe mit einem großen, bis zu 13 cm langen zylindrischen Blütenstand von 20 bis 25 hellvioletten Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 4,5 cm. Ab Mitte April blüht sie etwa zwei Wochen lang.
  • General de Vet ist eine bis zu 24 cm hohe Pflanze mit einer durchschnittlichen Blütenstandsdichte von bis zu 11 cm Länge von 18 bis 20 weißrosa Blüten bis zu 2 cm Durchmesser mit stark verdrehten Blütenhüllen. Die Blüte beginnt Mitte April;
  • Grand Laylec ist eine bis zu 35 cm hohe Hyazinthe mit bis zu 11 cm langen Blütenständen, bestehend aus 15 bis 20 porzellanblauen Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 4 cm und helleren Enden der Blütenhülllappen. Die Blüte beginnt Ende April und dauert bis zu zwei Wochen.
  • Grand Mater ist eine bis zu 28 cm hohe Sorte mit einem losen Blütenstand von bis zu 10 cm Länge von ungefähr 18 hellblau-lila Blüten mit schmalen und stark gekräuselten Blütenhüllen. Blüht Ende April;
  • Grootvorst ist eine bis zu 30 cm hohe Hyazinthe mit einem losen Blütenstand von 13 cm Länge aus 5-15 gefüllten Blüten eines schmutzigen, hellen Fliederschattens, die sich ab April oder Anfang Mai zu öffnen beginnen.
  • Indigo King ist eine bis zu 25 cm hohe Pflanze mit einem bis zu 10 cm hohen Blütenstand von 7 bis 18 schwarzvioletten, farbigen Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 3 cm. Sie blüht ab Ende April etwa zwei Wochen lang.
  • Gelber Hammer - eine bis zu 30 cm hohe Sorte mit einem bis zu 12 cm langen dichten Blütenstand von 20 bis 25 hellgelben Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 3 cm, der Ende April geöffnet wird;
  • Lord Balfour ist eine Hyazinthe mit einem bis zu 24 cm langen Stiel, der einen losen Blütenstand von 8-13 lila-violetten Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 4 cm und helleren Enden trägt. Die Blüte beginnt Ende April und dauert bis zu drei Wochen.
  • Madame Sophie ist eine bis zu 25 cm große Hyazinthe mit einem losen Blütenstand von bis zu 15 cm Länge, bestehend aus 15 weißen gefüllten Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 3,5 cm. Die Blüte beginnt Ende April und dauert etwa zwei Wochen.
  • Prince Arthur ist eine bis zu 30 cm hohe Sorte mit einem Blütenstand mittlerer Dichte von bis zu 14 cm Länge von 13-16 gefüllten Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 3,5 cm. Sie blüht ab Ende April 15-18 Tage;
  • Rosalia ist eine Sorte mit einer Höhe von nur 20 cm und einem schmalen zylindrischen Blütenstand von bis zu 8 cm Länge von 10-15 hellrosa Blüten bis zu 2 cm Durchmesser. Sie blüht ab Anfang April;
  • Die Kastanienblüte ist eine bis zu 25 cm hohe Hyazinthe mit einem losen Blütenstand von bis zu 12 cm Länge von 12-15 hellrosa gefüllten Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 4,5 cm und stark verdrehten Blütenhüllen. Blüht Ende April;
  • Edelweiss ist eine 20-25 cm hohe Pflanze mit einem dichten, breiten Blütenstand von bis zu 11 cm Länge, bestehend aus 13-20 weißen Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 3,5 cm. Die Blüte beginnt Mitte April;
  • Edison ist eine Hyazinthe mit einer Höhe von bis zu 22 cm. Der lose Blütenstand besteht aus 7-10 doppelt rosa Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 3,5 cm. Die Blüte beginnt Ende April.

Hyazinthen: Wachstum im Garten, Arten und Sorten

Autor: Natalya Kategorie: Gartenpflanzen Veröffentlicht: 28. Februar 2019 Aktualisiert: 24. Februar 2020

Das weltberühmte Zentrum für Zucht und Hyazinthenzucht befindet sich in Haarlem, Holland. Von dort aus fliegen und zerstreuen sich jedes Jahr Hunderttausende Zwiebeln einer der duftendsten Frühlingsblumen auf der ganzen Welt..
Aber in Holland selbst, so die Legende, sind zufällig "Regenblumen" aufgetaucht - als Folge eines Schiffswracks. Von der Welle an Land geworfen, sprossen und blühten die Hyazinthenzwiebeln bald. Die farbenfrohe und duftende Landung eroberte sofort die Herzen der örtlichen Blumenzüchter, aber hier ist das Pech: Die Blumen wollten sich nicht vermehren.!
Wieder einmal half der Fall: Nicht nur lokale Erzeuger, sondern auch Mäuse interessierten sich für die Zwiebeln unbekannter Pflanzen. Es waren die nagenden Zwiebeln, die bald die Kinder bildeten. Seitdem haben Gärtner auf der ganzen Welt speziell den Boden der Zwiebeln geschnitten, um ihre Lieblingshyazinthe zu vermehren.!
Sie sagen, dass eine solche Glühbirne trotz aller technischen Schwierigkeiten und der richtigen Lagerung bis zu 40 Kinder aufnehmen kann!
Lass uns das Prüfen?
Lesen Sie in unserem Artikel mehr über dieses und andere Geheimnisse wachsender Hyazinthen..

Inhalt

Hören Sie sich den Artikel an

Hyazinthen pflanzen und pflegen

  • Pflanzen: Die Zwiebeln werden von September bis Oktober in den Boden gepflanzt.
  • Graben: Jährlich, nachdem die Blätter gelb geworden sind - Ende Juni bis Anfang Juli.
  • Lagerung: in Räumen mit mäßiger Luftfeuchtigkeit und guter Luftzirkulation in zweilagig gefalteten Kartons oder in Papiertüten: 2 Monate bei 25 ° C, dann bei 17 ° C..
  • Beleuchtung: helles Sonnenlicht.
  • Boden: durchlässig, gedüngt, mit hohem Humusgehalt und einem pH-Wert von mindestens 6,5.
  • Bewässerung: In der Trockenzeit sollte der Boden bis zu einer Tiefe von 15-20 cm eingeweicht werden.
  • Top Dressing: 2-3 Mal pro Saison: 1 Mal - zu Beginn des Wachstums mit Stickstoff-Phosphor-Dünger, 2 Mal - während der Knospungszeit und 3 Mal - nach der Blüte mit Kalium-Phosphor-Dünger.
  • Fortpflanzung: Samen und vegetativ - von Kindern.
  • Schädlinge: Blütenfliegen (Schwebfliegen), Blattläuse, Thripse, Zwiebelwurzelmilben, Stängel- und Wurzelnematoden, Bären.
  • Krankheiten: Penicillous Rot, Rhizoctonia, Fusarium, gelbe oder weiche Bakterienfäule, Variegation.
  • Eigenschaften: Alle Teile der Hyazinthe enthalten giftige Alkaloide.

Die Hyazinthenblüte (Latin Hyacinthus) ist eine Gattung von Knollenstauden aus der Spargelfamilie, obwohl sie zuvor in eine separate Hyazinthenfamilie isoliert oder in die Liliaceae-Familie aufgenommen wurde. Aus dem Altgriechischen wird der Name der Blume als "Regenblume" übersetzt. Die Hyazinthe erhielt ihren Namen zu Ehren des Helden des antiken griechischen Mythos: In jenen fernen Zeiten lebte ein schöner junger Mann Hyazinthe, der Sohn des Königs von Sparta, ein junger Freund des Gottes Apollo, der oft vom Himmel herabstieg und Hyazinthe lehrte, eine Scheibe zu werfen. Während eines der Trainings warf Apollo eine Scheibe, und Hyacinth eilte ihm nach, um sie aufzuheben und zu Apollo zu bringen, aber der Gott des Westwinds, der heimlich in den Prinzen verliebt war, drehte in einem Anfall von Eifersucht die fliegende Scheibe, so dass er dem jungen Mann den Kopf brach. Hyacinth verblutete in den Händen seines allmächtigen Freundes, der ihn nicht retten konnte... Apollo schuf voller Trauer und Zärtlichkeit eine Blume von erstaunlicher Schönheit aus dem Blut von Hyacinth und gab ihm den Namen des verstorbenen jungen Mannes...

Hyazinthenblumen - Beschreibung

Hyazinthen sind eine der frühesten Frühlingsblumen. Die Heimat der Hyazinthen ist der Nahe Osten, Nordafrika und das Mittelmeer, aber Holland hat so viel getan, um sie bekannt zu machen, dass es zu Recht als "Hyazinthenzentrum" der Welt bezeichnet werden kann. Die meisten Sorten und Hyazinthensorten wurden in den Niederlanden hergestellt, und jedes Jahr werden Millionen von Hyazinthenzwiebeln aus der niederländischen Stadt Haarlem in die ganze Welt geschickt..

Dichte Hyazinthenzwiebeln bestehen aus saftigen unteren Blättern und einem blühenden Stiel (30 cm hoch), der eine Fortsetzung des Bodens darstellt, nachdem die Blüte zusammen mit schmalen, nach oben gerichteten Blättern, die ganz unten am Stiel sitzen, aber in der Ecke des oberen Blattes, am Stiel innen, austrocknet Zwiebeln, eine Knospe wird gebildet, die sich allmählich in eine Zwiebel verwandelt, die nächstes Jahr blühen wird. In den Ecken anderer Blätter bilden sich häufig schwache Zwiebeln, die sogenannten Babys, die getrennt und zur vegetativen Vermehrung verwendet werden können. Hyazinthenblüten werden in apikalen Karpalblütenständen in Form eines Zylinders oder Kegels gesammelt. Die Blütenhülle der Blume ist ein bunter glockenförmiger Trichter mit gebogenen Lappen.

Hyazinthenfarben repräsentieren eine breite Palette: Weiß, Rot, Rosa, Lila, Blau, Hellgelb. Hyazinthen sind in Form von Blumen einfach und doppelt. Hyazinthenfrucht - dreifach verschachtelt, jedes Nest hat zwei Samen mit einer zarten Schale.

Sehen Sie hier ein Foto einer Hyazinthe mit den Namen der Arten und Sorten

Wachsende Hyazinthen - Merkmale

Jede Pflanze hat ihre eigenen Anforderungen in der Agrartechnologie. Die Hyazinthenblume ist eine launische Pflanze, und ein Florist, der beschließt, seinen Garten mit diesen Blumen zu dekorieren, sollte wissen, wie man Hyazinthen richtig pflegt. Für einen Liebhaber von Hyazinthen müssen Sie die folgenden Merkmale kennen:

  • Der Boden für Hyazinthen sollte neutral sein und zu gleichen Teilen aus Blatt- und Rasenboden unter Zusatz eines Backpulvers bestehen. Wenn der Boden auf der Baustelle sauer ist, muss er gekalkt werden. Dem Lehmboden muss Sand hinzugefügt werden.
  • Eine gute Drainage ist sehr wichtig, da die Hyazinthenblüte keine Staunässe verträgt.
  • Die Beleuchtung sollte hell sein, aber Hyazinthen tolerieren kein Übermaß an direkter Sonneneinstrahlung.
  • Das Gelände muss vor starken Winden geschützt werden, daher ziehen es viele Züchter vor, Hyazinthen in der Nähe von Sträuchern und Bäumen zu pflanzen.
  • Verwenden Sie keine frischen organischen Stoffe als Dünger für Hyazinthen.

Hyazinthen auf offenem Boden pflanzen

Wann Hyazinthen zu pflanzen

Das Pflanzen von Hyazinthen in den Boden erfolgt Ende September oder Anfang Oktober. Bei einer früheren Pflanzung können Hyazinthen schnell wachsen und während der Winterkälte absterben. Bei einer späteren Pflanzung haben Hyazinthen möglicherweise keine Zeit, vor dem Frost Wurzeln zu schlagen. Der Boden muss im Voraus für das Pflanzen von Hyazinthen vorbereitet werden: Graben Sie den Boden bis zu einer Tiefe von 30 bis 40 cm aus, tragen Sie Mineraldünger (ca. 70 g Superphosphat, 15 g Magnesiumsulfat, 30 g Kaliumsulfat pro 1 m²), drei bis vier Jahre Humus oder faulen Kompost mit einer Rate von 10 auf -15 kg pro 1 m².

Bei Bedarf (abhängig von der Zusammensetzung des Bodens) Sand oder Torf hinzufügen.

Wenn der Boden sandig ist, sollte die Menge an Magnesium- und Kaliumdüngern um das Eineinhalbfache erhöht werden. Es ist besser, Stickstoffdünger im Frühjahr und Sommer als Top-Dressing aufzutragen.

Im Herbst Hyazinthen pflanzen

Wie bereits erwähnt, müssen von September bis Oktober Hyazinthenblüten auf offenem Boden gepflanzt werden. Floristen empfehlen, nicht sehr große Zwiebeln zum Pflanzen zu wählen, sondern mittlere, die sogenannten Blumenbeete, die Blütenstielen widerstandsfähiger gegen schlechtes Wetter machen. Die Glühbirnen werden aussortiert, weiche, kranke und beschädigte Glühbirnen werden weggeworfen. Vor dem Pflanzen der Zwiebeln werden sie eine halbe Stunde in einer Fungizidlösung aufbewahrt..

Die Pflanztiefe der Hyazinthenzwiebeln von unten beträgt 15 bis 18 cm (bei Zwiebeln mit einem Durchmesser von ca. 5 cm), der Abstand zwischen ihnen beträgt 15 cm und zwischen den Reihen 20 cm. Kleinere Zwiebeln und Kinder werden dichter und nicht so tief gepflanzt. Die Hyazinthenblume wächst gut auf offenem Boden, wenn Sie sie in einen "Sandmantel" legen: Eine Schicht sauberen Flusssandes mit einer Dicke von 3 bis 5 cm wird auf den Boden des Lochs oder der Furche gegossen, die Zwiebel wird leicht hineingedrückt, mit Sand bedeckt und dann mit Erde. Diese Pflanzmethode lässt kein Wasser im Boden stagnieren, daher wird das Risiko eines Zwiebelverfalls verringert. Wenn der Boden nach dem Pflanzen der Zwiebeln trocken ist, gießen Sie den Bereich.

Hyazinthen im Frühjahr pflanzen

Die Hyazinthenblüte wird im Frühjahr nicht gepflanzt.

Hyazinthenpflege im Freien

Wie man Hyazinthen im Garten pflegt

Wie pflegt man die Hyazinthe? Die Pflege von Hyazinthen ist nicht schwierig, aber die Anforderungen an die Agrartechnologie müssen strikt erfüllt werden. Erstens ist die Hyazinthe sauber, daher ist die Unkrautbekämpfung in der Gegend mit Hyazinthen ein Muss. Darüber hinaus muss die Pflanze den Boden ständig lockern. Wenn Sie Ihre Arbeit erleichtern und gleichzeitig den Boden vor dem Austrocknen und die Hyazinthe vor Unkraut und Krankheiten schützen möchten, mulchen Sie den Boden nach dem Pflanzen. In der Trockenzeit ist eine Bewässerung erforderlich: Der Erdklumpen sollte 15 bis 20 cm tief eingeweicht sein.

Düngende Hyazinthen

Die Hyazinthenpflege umfasst die obligatorische Fütterung. Die Fütterung von Hyazinthen erfolgt während der Vegetationsperiode 2-3 mal. Düngemittel werden sowohl in trockener Form als auch in Form von Lösungen ausgebracht, es werden jedoch etwas weniger Düngemittel in die Lösung gegeben als bei trockenem Verband, und der Boden wird vor dem flüssigen Verband bewässert. Trockendünger werden über den Boden verteilt und dann mit einer Hacke in den Boden eingebettet.

Das erste Mal, wenn Düngemittel zu Beginn des Wachstums ausgebracht werden (15-20 g Superphosphat und 20-25 g Nitrat pro 1 m²), wird das zweite Mal während der Knospungszeit (15-20 g Kaliumsulfat und 30-35 g Superphosphat) zugeführt, die dritte Fütterung erfolgt. wenn die Blüte der Hyazinthen abgeschlossen ist (jeweils 30-35 g Superphosphat und Kaliumsulfat).

Hyazinthentransplantation

Das Umpflanzen von Hyazinthenblüten ist einfach: Im Sommer graben Sie die Hyazinthenzwiebeln nach der Blüte aus, lagern sie bis zum Herbst und verpflanzen sie im Herbst an eine andere Stelle. Wann Hyazinthen ausgraben? Zwei Monate nach dem Ende der Blüte, wenn die Zwiebeln nach der diesjährigen Vegetationsperiode wieder an Stärke gewinnen.

Reproduktion von Hyazinthen

Hyazinthen werden durch Babyzwiebeln und Samen vermehrt. Für diejenigen, die in der Pflanzenzüchtung tätig sind, ist die Samenmethode besser geeignet als andere: Im Herbst, Ende September, werden die Samen in Kisten mit Erde gesät, die in einem Verhältnis von 1: 1: 2 aus Sand, Blatterde und Humus bestehen, und zwei Jahre lang in kaltes Gewächshaus, aber die Sämlinge wiederholen fast nie die Eigenschaften der Elternpflanzen, so dass Hobbyzüchter eine vegetative Vermehrungsmethode bevorzugen.

Das Wachstum von Babys in Hyazinthenzwiebeln ist zwar langsam: Jedes Jahr wachsen 1-3 Babys. Wenn sie leicht von der Zwiebel der Mutter getrennt werden können, werden sie gepflanzt und gezüchtet, und wenn die Babys nicht getrennt werden, wird die Zwiebel der Mutter mit den Babys gepflanzt.

In der industriellen Blumenzucht werden künstliche Fortpflanzungsmethoden angewendet, wie das Schneiden und Einkerben des Bodens: Schnitte werden mit einem scharfen sterilen Werkzeug am Boden vorgenommen oder im Allgemeinen so ausgeschnitten, dass bei der weiteren Lagerung auf besondere Weise neue Babys die Zwiebeln bilden. Manchmal ist das Ergebnis überwältigend - bis zu vierzig Kinder auf einer Glühbirne. Wenn Sie an diesen Methoden interessiert sind, können Sie mehr darüber im Buch "Plant Reproduction" von F. McMillan Brose erfahren..

Krankheiten und Schädlinge von Hyazinthen

Blumen von Hyazinthen leiden nicht unter übermäßigem Schmerz, aber wenn etwas passiert ist und sie krank werden, dann ist hier eine Liste von Gründen:

  • Kauf von bereits infiziertem Pflanzenmaterial;
  • zu schwerer saurer Boden;
  • Sie haben frische organische Stoffe als Dünger verwendet.
  • ungünstige Vorgänger;
  • übersehene verdorbene Zwiebel während der Ablehnung;
  • vernachlässigte vorbeugende Desinfektion der Zwiebeln vor dem Pflanzen;
  • Hyazinthen sehr dicht gepflanzt.

Am häufigsten sind Hyazinthen von gelber Bakterienfäule (bakterielle Krankheit) betroffen, die die Zwiebeln in übelriechenden Schleim verwandelt. Die ersten Symptome sind Wachstumsstörungen, Flecken und Streifen am Stiel und an den Blättern. Betroffene Pflanzen sollten ausgegraben und verbrannt werden, und das Loch sollte mit Bleichmittel geätzt werden..

Penicillous Rot (Pilzkrankheit) drückt sich darin aus, dass alle Luftteile mit Plaque (ein Produkt der Sporulation des Pilzes) bedeckt sind und die Blüten verrotten. Bekämpfung von Pilzen durch Besprühen mit kupferhaltigen Präparaten.

Von den Schädlingen verursachen Blütenfliegen, deren Larven den Boden der Zwiebel fressen, Probleme für Hyazinthen. Zerstöre sie mit Drogen Mukhoed, Aktara, Tabazol.

Der Bär, der sich von den unterirdischen Organen der Pflanzen sowie von der Wurzelzwiebelmilbe ernährt, ist ebenfalls schädlich, und der beste Weg, sie zu bekämpfen, ist das Mulchen des Bodens.

Manchmal passiert dies bei Hyazinthen: Der Blütenstand, der keine Zeit hat, aus dem Auslass zu erscheinen, fällt heraus. Der Grund für dieses Phänomen ist keine Krankheit, sondern ein Überschuss an Feuchtigkeit im Boden, zu frühes Pflanzen oder Lagerung bei zu niedriger Temperatur.

Hyazinthen nach der Blüte

Hyazinthen sind verblasst - was zu tun ist?

Die Pflege der Hyazinthen nach der Blüte besteht darin, den Zwiebeln die Möglichkeit zu geben, wieder zu Kräften zu kommen. Dazu müssen sie einige Zeit im Boden bleiben. Wie pflege ich welkende Hyazinthen? Die Bewässerung muss nur schrittweise reduziert werden, bis sie vollständig aufhört. Darüber hinaus ist dieser Zeitraum die dritte Düngung mit Mineraldüngern, die den Zwiebeln Nährstoffe für die Blüte im nächsten Jahr hinzufügen wird. Wenn es Zeit ist, nach der Blüte Hyazinthen auszugraben, werden Sie von ihren vergilbten Blättern aufgefordert..

Hyazinthen ausgraben

Die Hyazinthenzwiebeln sollten jährlich ausgegraben werden, da sonst die Blüte im nächsten Jahr viel schlechter sein kann und das Risiko einer Zwiebelkrankheit steigt. Das jährliche Graben ermöglicht es Ihnen auch, den Zustand der Zwiebeln und die rechtzeitige Trennung der Kinder für die Aufzucht zu überwachen..

Warten Sie nicht, bis die Blätter absterben und abfallen, da es später schwierig sein wird, die Glühbirne zu finden.

Graben Sie die Zwiebeln mit einer Schaufel aus, da sie tief im Boden sitzen, spülen Sie sie unter fließendem Wasser ab, legen Sie sie eine halbe Stunde lang in eine drei- bis vierprozentige Karbofos-Lösung oder halten Sie sie 10 Minuten lang in auf 50 ° C erhitztem Wasser. Dann werden sie belüftet und eine Woche lang an einem dunklen Ort bei 20 ° C getrocknet.

Lagerung von Hyazinthen

Die wichtigste Periode beginnt, weil sich zu diesem Zeitpunkt ein Blütenstand im Kolben bildet. Getrocknete Zwiebeln werden von den Resten von Wurzeln und Schuppen gereinigt, in Parsen unterteilt und in Kisten, vorzugsweise in einer Schicht, ausgelegt. Es ist besser, kleine Kinder nicht zu trennen. Wenn nicht sehr viele Glühbirnen vorhanden sind, können diese in Papiertüten aufbewahrt werden, indem signierte Etiketten darauf geklebt werden..

Die Lagerung erfolgt in zwei Schritten: In den ersten zwei Monaten werden die Glühbirnen bei einer Temperatur von 25 bis 26 ° C und in der dritten bei 17 ° C mit nicht sehr niedriger Luftfeuchtigkeit gelagert, damit die Glühbirnen nicht austrocknen. Sie können die erste Stufe um eine Woche verkürzen, indem Sie für die ersten sieben Lagertage eine Temperatur von 30 ° C festlegen. Der Raum muss gut belüftet sein. Und vor dem Pflanzen im Herbst wäre es schön, die Zwiebeln eine Woche lang bei einer Temperatur zu halten, die der im Garten nahe kommt. Während der Lagerung bilden die Zwiebeln oft viele kleine Kinder. Seien Sie daher sehr vorsichtig, wenn Sie sie im Herbst in den Boden pflanzen.

Arten und Sorten von Hyazinthen

Hyazinthen werden zu Hause und im Garten seit ungefähr 400 Jahren angebaut, und in jüngerer Zeit wurde angenommen, dass es ungefähr 30 Arten und 500 Arten von Hyazinthen gibt. Nach der Neuordnung der Klassifikationen in der Botanik wurden die meisten Arten jedoch in eine andere Gattung überführt. Jetzt werden nur drei Arten von Hyazinthen klassifiziert: Orientalische Hyazinthe (Hyacinthus orientalis), Litvinovs Hyazinthe (Hyacinthus litwinowii) und Transkaspische Hyazinthe (Hyacinthus transcaspicus) - diese Arten bilden die Grundlage für den Anbau unzähliger Sorten und Sorten der Pflanze. Hyazinthensorten werden nach der Blütenform (einfach und doppelt), nach der Blütezeit (früh, mittel und spät) und nach der Farbe der Blüten unterteilt. Bei der Klassifizierung nach Blütenfarbe werden Hyazinthen in sechs Gruppen eingeteilt:

Blaue Hyazinthen

  • Perle Brillante - späte hellblaue Hyazinthe, 25 cm hoch, blüht bis zu drei Wochen;
  • Marie ist eine frühe dunkelblaue Sorte mit einem violetten Längsstreifen, die 16 bis 18 Tage blüht.
  • Queen of the Blues ist eine mittelblühende hellblaue Sorte mit einem schwachen Aroma, einer Höhe von 30 cm und einer Blüte von bis zu zwei Wochen.

Fliederhyazinthen

  • Blue Magic ist eine mittelblühende lila-violette Sorte mit einer Höhe von 25 cm, die 10-12 Tage lang blüht.
  • Indigo King - späte Sorte von schwarz-lila Farbe, glänzende Blüten, Pfeilhöhe 15-17 cm, blüht zwei Wochen lang;
  • Bismarck - frühe Sorte, hellviolette Blüten mit einem helleren Längsstreifen, Höhe 22-25 cm, blüht zwei Wochen lang;

Rosa Hyazinthen

  • Moreno - frühe Sorte, rosa-purpurrote Blüten mit dunklem Streifen, Stielhöhe - 20-23 cm, blüht 13-18 Tage;
  • Anna Marie ist eine mittelblühende Hyazinthe mit einer Pfeilhöhe von 20-25 cm. Sie blüht 15-17 Tage lang mit blassrosa Blüten.
  • Gertruda - späte Sorte, dunkelrosa Blüten auf einem 23-25 ​​cm hohen Stiel, blüht 13-15 Tage;

Rote Hyazinthen

  • Hollyhock ist eine späte rot-himbeerfarbene Frotteesorte. Stielhöhe 20-22 cm, Blüten 15-18 Tage;
  • La Victoire ist eine frühe Sorte mit glänzenden rot-rosa Blüten an einem 20-25 cm hohen Stiel, die 11-12 Tage lang blüht.
  • Tubcrgen's Scarlet ist eine mittelblühende Hyazinthe von leuchtend roter Farbe, manchmal ein Doppelstiel von 20 bis 22 cm Höhe, die etwas länger als zwei Wochen blüht.

Weiße Hyazinthen

  • Arentine Arendsen - früh weiß, manchmal cremefarben, Blütezeit 15-18 Tage, Höhe 21-22 cm;
  • Schneekristall - späte Hyazinthe, weiß, gefüllte Blüten, Blüte 13-18 Tage, Stielhöhe - 25-28 cm;
  • Madame Sophie ist eine mittelblühende Sorte, weiße, gefüllte Blüten, Stängelhöhe 19-23 cm, Blüten 13-15 Tage;

Gelbe und orange Hyazinthen

  • Yellow Hammer ist eine mittelblühende Sorte von leuchtend gelber Farbe, die am Ende der Blüte verblasst, Pfeilhöhe - 23-25 ​​cm, Blütezeit 13-15 Tage;
  • Stadt Haarlem - späte Sorte, hellgelbe Blüten, leichte Creme gegen Ende der Blüte. Stiel - 25-27 cm, blüht 15-17 Tage;
  • Oranje Boven ist eine mittelblühende Lachs-Aprikosen-Hyazinthe, dunkelrosa an den Rändern, Höhe 22-24 cm, blüht zwei Wochen lang.

In der Regel blühen zuerst blaue Sorten, dann weiße, rosa, rote und lila. Gelbe und orangefarbene Hyazinthensorten blühen später als andere.

Sehen Sie hier ein Foto einer Hyazinthe mit den Namen der Arten und Sorten

Agrotechnik für den Anbau von Hyazinthen im Garten - krautige Pflanzen für offenes Gelände

Festliches Feuerwerk, zarte Pastellfarben, Leidenschaft, Komplexität oder akzentuierte Strenge - alle Schattierungen von Emotionen, Stimmungen, die mit der ersten Frühlingswärme durchbrachen, verkörpern sich in der Blüte von Hyazinthen.

Was könnte eine größere Freude für die Augen sein, die die monochrome Landschaft über den Winter satt haben, als ein Blumengarten aus Zwiebelprimeln. Die gewagtesten Farbintensitäten und Ausdruckskraft sind krautige Pflanzen der Spargelfamilie - prächtige Hyazinthen.

Unerfahrene Blumenzüchter, die eine solche Pracht sehen und nicht wissen, wie die Pflege der Hyazinthen im Garten aussieht, befürchten, dass sie nicht damit umgehen können, riskieren nicht, diese Knollenprimeln zu züchten.

In der Zwischenzeit argumentieren erfahrene Sommerbewohner, dass es nichts zu befürchten gibt. Eine ziemlich unprätentiöse Hyazinthe, die eine Blume auf freiem Feld pflanzt und pflegt, verursacht nicht viel Ärger.

Man muss die Feinheiten nur einmal verstehen, und die Unsicherheit wird durch das Vergnügen ersetzt, "Regenblumen" zu züchten. So wird der Name der Pflanze übersetzt.

Hyazinthenzuchtmethoden

Basierend auf den drei Hauptpflanzenarten entwickeln die Züchter zahlreiche Sorten.

Samen von Sortenblüten für die spätere Vermehrung unter Bedingungen der normalen häuslichen Blumenzucht sind nicht von Interesse: Die erhaltenen Exemplare erben keine charakteristischen Merkmale der Sorte. Die Samenmethode ist nur für die Zucht wichtig.

Saat

Eine Mischung aus gleichen Teilen Garten oder gekauftem Land, Torf und Sand wird in einen flachen, breiten Behälter auf der Entwässerung gegossen.

Die Samen werden nahe beieinander in feuchte Erde mit einer Tiefe von 10-12 mm gelegt.

Aussaatzeit - Ende September-Oktober.

Wenn im Frühjahr Triebe erscheinen, werden die Pflanzen im selben Behälter gepflegt: gießen, lockern, füttern, leicht, warm...

Eine umfassende Palette von Wartungsmaßnahmen gewährleistet das Wachstum von Zwiebeln, die erst nach einem Jahr aus dem Boden genommen werden, damit sie wie Erwachsene „den Sommer überwintern“.

Im Herbst dann in einen anderen Behälter oder in ein separates Kinderbett umpflanzen. Zwiebeln mit einem Durchmesser von bis zu 3 cm gelten als Erwachsene - sie sind bereit zu blühen.

Natürliche Fortpflanzung

Um die Hyazinthen auf natürliche Weise zu reproduzieren, warten sie, bis die reife Zwiebel beginnt, Kinder zu bringen. Wenn man eine verblasste Pflanze jährlich ausgräbt, findet man normalerweise 2-3 Knospen darauf.

Ihre Anzahl kann höher sein, alles hängt von der Sorte, den Wachstumsbedingungen und den Wetterbedingungen ab..

Wenn die Babys fest auf der Glühbirne der Mutter "sitzen", sich nicht ohne Anstrengung trennen, sollten sie nicht abgerissen werden.

Solche Zwiebeln werden ohne Teilung gepflanzt, so dass die Kinder erwachsen und reif werden. Die getrennten Kinder werden getrennt gepflanzt und wachsen bis zur vollen Reife - 2-3 Jahre.

Vermehrung durch Blätter

Wenn Sie während des Knospens vorsichtig ein starkes, gesundes Blatt an der Basis abschneiden, können Sie nach dem Wurzeln Babys bekommen.

Dazu werden im unteren Teil kleine Längsschnitte gemacht (bis zu 3 Schnitte), die in einer Lösung von Heteroauxin oder einem anderen Wurzelbildungsstimulator gehalten werden.

In einem Winkel zur Bodenoberfläche in der gleichen Mischung wie bei Samen gepflanzt, jedoch mit hohem Sandgehalt.

Die Kapazität ist ebenfalls gering, aber breit.

Der obere Teil der Blattplatte ist nicht an der Wurzelbildung beteiligt - er wird abgeschnitten.

Nachdem ein Gewächshaus für ein Blatt unter Verwendung eines Films oder eines anderen transparenten Materials angeordnet wurde, werden die folgenden Bedingungen eingehalten:

  • mäßige Luftfeuchtigkeit;
  • mäßige Temperatur (ca. 15 ° C);
  • diffuse Beleuchtung.

Das Rooting erfolgt mindestens einen Monat. Dann werden die Zwiebeln gebildet. Das Gießen ist sehr vorsichtig, um keinen Verfall zu verursachen.

Die gewachsenen Zwiebeln geben ihre eigenen Blätter. Die weitere Pflege ist die gleiche wie bei Kindern, die aus der Glühbirne der Mutter entfernt wurden.

Künstliche Zucht

Die Stimulierung der Nierenbildung an einer reifen Zwiebel führt zu Stress.

Diese Methode zur Gewinnung einer großen Anzahl von Kindern wird in der industriellen Blumenzucht und bei Liebhabern des Anbaus einer großen Anzahl von Blumen in privaten Gärten angewendet.

Zu diesem Zweck werden die Zwiebeln, die nach einer kurzen, aber reichlichen Blüte ruhen und für eine Neuanpflanzung bereit sind, in einer Lösung eines Fungizids desinfiziert, das einen Tag lang getrocknet wird. Anschließend wird eines von zwei Verfahren durchgeführt:

  1. Der Zwiebelboden wird quer bis zu einer Tiefe von 5 mm geschnitten, einen Tag trocknen gelassen und zur Desinfektion erneut verarbeitet - die Schnitte werden mit Pulver bestreut.
  2. Schneiden Sie mit einem scharf geschärften Teelöffel die Basis der Glühbirne aus - den Boden, der sich leicht vertieft, nicht mehr als 5 mm, aber ohne den Rest außerhalb des Radius des Bodens der Glühbirne zu beeinträchtigen. Gießen Sie Fungizidpulver in den "Krater" und verteilen Sie es auf der ganzen Wunde, damit kein beschädigtes Gewebe in der Luft verbleibt.

Ferner werden die Glühbirnen nach beiden Verfahren den folgenden Schritten unterzogen:

  • Sand wird in einen niedrigen Behälter gegossen - trocken - und die Zwiebeln werden mit dem beschädigten Boden auf den Kopf gestellt, so dass nicht mehr als die Hälfte des Gesamtvolumens im Sand ist;
  • Während die Knospen schlüpfen, werden die Mutterzwiebeln mindestens 2 Monate lang in diesem Zustand bei einer Temperatur von 20 bis 20 ° C gehalten.
  • Nach dem Anschwellen der Knospen (es können mehrere Dutzend sein) wird die Zwiebel auf die gleiche Weise mit den Knospen nach oben in einen Topf Erde gepflanzt, so dass die Kinder leicht mit feuchtem Boden bestreut werden.
  • bewässert und wie gewohnt bis zum Ende der nächsten Vegetationsperiode gepflegt.

Am Ende der Sommerhaussaison, wenn erwachsene Zwiebeln in den Boden gepflanzt werden, werden junge, gebildete Kinder von der bereits sterbenden Mutter weggenommen und gepflanzt.

Nach 3 Jahren blühen die gestärkten Kinder, wobei alle Sortenqualitäten des Mutterexemplars erhalten bleiben.

Auswahl der Hyazinthenzwiebeln

Vor dem Pflanzen von Hyazinthen auf offenem Boden wird gesundes Pflanzenmaterial ausgewählt.

Ab 3-4 cm Durchmesser, dicht, stark, ohne Spuren mechanischer Beschädigungen, Anzeichen von Verfall - dunkle feuchte Flecken, Schimmel, ein charakteristisches Geruchsproblem.

Durch die Größe nach Größe können Sie eine freundlichere und reichhaltigere Blüte erzielen.

Blumen von 4-6 cm Zwiebeln werden zum Stolz des Blumenbeets. Weniger junge Zwiebeln, die keinen dicken, üppigen Blütenstand haben, mehr altern, erschöpft.

Zwiebeln mit ungefähr gleichem Durchmesser werden in einer Reihe gepflanzt. Die Pflanzparameter für groß und klein sind unterschiedlich: Je kleiner die Zwiebel, desto geringer die Pflanztiefe und der Abstand zwischen den Exemplaren.

Merkmale des Pflanzens von Hyazinthen auf offenem Boden im Frühjahr und Herbst

Gärtner, die erfolgreich Knollenprimeln züchten, reagieren oft verwirrt auf die Information, dass es möglich ist, im Frühjahr Hyazinthen auf offenem Boden zu pflanzen.

Diese Reaktion ist darauf zurückzuführen, dass der klassische Anbau solcher Pflanzen im Herbst erfolgt. Es ist jedoch nicht alles so einfach.

Hyazinthen in der industriellen Blumenzucht für die Winter- und Frühlingsfeiern - Weihnachten, 8. März - werden in voller Blüte zum Verkauf angeboten.

Ein exquisites Geschenk, das in ein Haus gefallen ist, in dem kein Interesse am Anbau von Blumen besteht, und Hyazinthen, insbesondere auf einem Gartengrundstück oder einer Fensterbank, werden nach dem Welken in den Mülleimer geworfen.

Aber nachdem die Blume in die Hände eines erfahrenen Züchters gefallen ist, wird sie noch viele Jahre Freude haben. Jemand pflanzt die Hyazinthe nach der Blüte in einen neuen Topf und hält sie unter geeigneten Ruhebedingungen an einem warmen, trockenen Ort. Und sofort, im Frühjahr, wird jemand die Zwiebel aufs Land bringen und sie in ein Blumenbeet mit Primeln pflanzen.

Schneiden Sie dazu den verwelkten herabhängenden Stiel an der Basis ab, reduzieren Sie die Bewässerung und warten Sie, bis das Laub verdorrt und trocken ist. Nur in diesem Zustand wird die Glühbirne herausgezogen, der Antennenteil wird abgeschnitten und gemäß den Regeln in den Boden gepflanzt.

Daher ist das Pflanzen von Hyazinthen im Herbst und Frühling ein normales Phänomen, das nur vom Zeitpunkt des Auftretens auf dem Bauernhof abhängt..

Auswahl eines Wachstumsortes

Die Hauptbedingungen für eine luxuriöse Blüte:

  • sonniger, windstiller Ort;
  • lichtdurchlässiger Boden mit neutraler pH-Reaktion;
  • Ausschluss von Feuchtigkeitsstagnation.

Nachdem die erste Bedingung erfüllt ist, bietet der Rest ein Mindestmaß an agrotechnischen Maßnahmen:

schwerer, dichter Boden wird mit einer großen Menge Sand, Torf (nicht Pferdetorf - es erhöht den Säuregehalt), Kompost und / oder Humus aufgebrochen;
in zu saures Dolomitmehl oder Kalk, in alkalisierten Torf (Pferd), Phosphogips, organische Substanz (nur vollständig verfault).

In Gebieten mit einem lang anhaltenden Grundwasser nach dem Schmelzen des Schnees werden auf einem Hügel Blumenbeete für Zwiebelpflanzen angelegt. Der Boden des Gebiets unter dem Blumenbeet ist mit einer guten Drainageschicht ausgekleidet, erst nachdem der Boden reichlich mit Sand gegossen wurde.

Ein Komplex von Kalium-Phosphor-Düngemitteln wird sofort angewendet. Es macht keinen Sinn, Stickstoffkomponenten vor dem Winter hinzuzufügen: Sie sind im Herbst für Hyazinthen kontraindiziert (stimulieren das Wachstum der grünen Masse), und bis zum Frühjahr wird nichts mehr von ihnen übrig sein (durch Regen und Schmelzwasser ausgewaschen)..

Nicht der letzte Moment - Fruchtfolge.

Ideal - ein Bett nach Zucchini oder Kürbissen, Borretscherde.

Sideriding neutralisiert alle Probleme, aber es gibt auch spezielle Vorlieben - Lupine oder Luzerne.

Hyazinthen pflanzen

Unter verschiedenen klimatischen Bedingungen stimmt der Zeitpunkt für das Pflanzen von Hyazinthen auf offenem Boden im Herbst nicht überein. Allgemeine Empfehlungen - Ende September bis Oktober - geeignet für Zentralrussland.

Weiter südlich, wo die Saison Ende November endet, werden die Zwiebeln Wurzeln schlagen und keimen, was vor dem Winter nicht erlaubt sein sollte. Im Osten, wo bereits Mitte Oktober Schnee fällt, hat die Hyazinthe keine Zeit, Wurzeln zu schlagen, und friert ein.

Sie konzentrieren sich auf die lokalen Aussaatdaten und Wetterwünsche jeder Jahreszeit und wählen die Zeit für anderthalb Monate vor Minustemperaturen und Schnee, um Hyazinthen und andere dekorative Zwiebelkulturen anzupflanzen.

Pflanztiefe und Abstand sind traditionell für Knollen: 3 Größen in der Tiefe und an den Seiten.

Das heißt, 4,5-cm-Zwiebeln sind 13-15 und mindestens 15 cm voneinander entfernt vergraben. Das Pflanzen selbst ist einfach, jeder unerfahrene Florist kann damit umgehen:

  1. Machen Sie in vorbereiteten leichten und nahrhaften Böden Löcher, die dem Durchmesser der Zwiebeln entsprechen.
  2. Der Boden ist mit einem Sandkissen bis 3-4 cm ausgekleidet.
  3. Sie legen Hyazinthe auf den Boden.
  4. Mit Sand bedecken - 1-2 cm.
  5. Das Loch ist mit fruchtbarem Boden gefüllt. Wenn der Boden auf der Baustelle schwer ist, wird selbst in einem leichten Boden, der speziell für Hyazinthen vorbereitet wurde, beim Verfüllen eine Sandschicht gebildet: 1-2 cm Sand werden auf die obere Ebene des Bodens gegossen und dann auf der Ebene mit einem Nährstoffsubstrat bedeckt.
  6. Bewässert und mit Torf, Kompost, Humus gemulcht.

Je kälter die Winter, desto dicker die Mulchschicht, die vor dem Einfrieren schützt. Oberseite mit abgefallenen Blättern bedeckt.

Wachsende Hyazinthen im Garten

Die Lebensdauer von Knollenprimeln ist kurz, daher ist der Arbeitsplan, einschließlich der Hyazinthenpflege im Frühjahr, eng.

Harnstoff wird auch über den letzten Schnee verteilt - das Schmelzwasser transportiert den in dieser Zeit notwendigen Stickstoff zum Rhizom. Die Sättigung von Pflanzen mit diesem Makronährstoff hat Priorität..

Mit Sämlingen können Sie bestimmen, wo Sie sich lockern und jäten müssen - obligatorische Verfahren, um die Sauberkeit und damit die Pflanzengesundheit zu gewährleisten.

Mit Schmelzwasser gesättigtes Land muss erst bewässert werden, wenn sich die Sonne erwärmt.

Eine reichliche Bewässerung der Hyazinthen ist nur bei trockenem Wetter erforderlich, damit die Glühbirne nicht austrocknet.

Nach dem Komplex "Jäten-Bewässern-Lösen" wird der Boden um die Hyazinthen mit Kompost gemulcht: Die Maßnahme schützt vor Austrocknung, reduziert Bewässerung, nährt.

Bis zum Ende des Vegetationszyklus bleibt die Kultur nur noch zweimal zu füttern - sobald die Hyazinthe einen Blütenpfeil freisetzt und die Knospen öffnet. Zu diesem Zeitpunkt benötigt die Pflanze Phosphor und Kalium..

Seltene Hyazinthen blühen länger als 3-4 Wochen.

Verwelkte Stiele müssen sofort an der Basis abgeschnitten werden: Die Periode beginnt, wenn die Zwiebel Nährstoffe für die Bildung von Kindern und die Vorbereitung auf die Ruheperiode ansammelt.

Der Stiel stört bereits, nimmt Nahrung auf und bis zum Ende des Prozesses wird Laub benötigt. Daher können Sie die Pflanze erst berühren, wenn sie verdorrt ist und die Blätter austrocknen..

Hyazinthenpflege nach Blüte und Lagerung der Zwiebeln

Die Blätter sind verdorrt - es ist an der Zeit, die Hyazinthen auszugraben, die ihren nächsten Lebenszyklus abgeschlossen haben. Die meisten Zwiebelpflanzen wachsen mehrere Jahre hintereinander im Garten, ohne nach der Blüte auszuheben, und verlieren ihre dekorative Wirkung nicht.

Dieser Modus gilt nicht für Hyazinthen..

Sie werden aus dem Boden genommen, von den Resten der Erde gereinigt, die abgefallenen Schuppen entfernt, auf Krankheiten oder Schäden untersucht, sortiert, kalibriert und ins Regal geschickt - bis Herbst in einer Kiste oder einem Behälter aufbewahrt.

Die Bedingungen sind einfach: warm (20 bis 25 ° C), Belüftung, ausreichend trockene Luft in der ersten Woche, mäßige Luftfeuchtigkeit für die nächsten Monate.

Einen Monat vor dem Pflanzen wird die Temperatur auf 15-17 ° C gesenkt, damit sich die Pflanze an das Entfernen aus dem Raum anpasst.

Krankheiten und Schädlinge

Damit die kurze Dauer der Frühlingsblüte von Hyazinthen nicht von Krankheiten und dem Kampf um die Rettung der betroffenen Zwiebeln überschattet wird, sollten alle oben genannten Kriterien für das Pflanzen, Wachsen und Lagern eingehalten werden..

Wie Verstöße die Gesundheit von Hyazinthen beeinflussen:

  • zu dicht gepflanzt, zu reichlich und oft bewässert - stagnierende Feuchtigkeit - verfault;
  • Ignorieren der vorbeugenden Fungizidbehandlung von Pflanzenmaterial aus dem Laden - Infektion;
  • Nichteinhaltung der Fruchtfolge - Krankheiten und Schädlinge von Zwiebelkulturen infizieren Blumen unmittelbar nach dem Pflanzen;
  • Frischer Vogelkot oder unreife Gülle verbrennen die Hyazinthen.
  • Lagerung von Zwiebeln unter Verletzung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit - bis zum Tod der Pflanze;
  • feuchter Boden, Lagerung in einem zu kühlen Raum, vorheriges Pflanzen - Unfähigkeit, Farbe zu verleihen, da der Blütenstand nicht in der Rosette der Blätter verbleiben kann und von dieser abfällt.

Eine durch schlechte Pflege geschwächte Glühbirne leidet an Infektionen. Bakterienfäule dringt durch ein mechanisches Trauma in die Zwiebeln ein und führt zu einer Erweichung des Fleisches - die Zwiebel verwandelt sich in einen Schleimklumpen. Sie können die Pflanze nicht retten.

Für Hyazinthen, die durch unsachgemäße Pflege geschwächt wurden, ist es schwieriger, mit dem Angriff von Insekten fertig zu werden.

Blattläuse und Thripse bewohnen den Luftteil, und Zwiebel- und Blütenfliegen, Bären und Wurzelmilben verderben die Zwiebeln.

Grüns und Blumen werden während der Vegetationsperiode mit Insektiziden behandelt. Zwiebeln - Insektoakarizide, nachdem sie mit einer kleinen Läsion vom Boden entfernt wurden. Wenn eine Krankheit oder Insekten die Zwiebel schwer beschädigt haben, ist es besser, solches Pflanzenmaterial loszuwerden.

Die Einhaltung einfacher, aber unveränderlicher Regeln für die Pflege von Hyazinthen wirkt sich auf das Ergebnis aus. Eine unglaubliche Welle von Emotionen, die "Regenblumen" im zeitigen Frühjahr hervorrufen, deckt mehr als die Zeit und Mühe ab, die für die Erhaltung der Kultur aufgewendet wird.

Top