Kategorie

1 Veilchen
Phalaenopsis Orchidee: Wie man eine Blume wiederbelebt, wenn die Wurzeln gestorben sind
2 Bonsai
Für Gärtner
und Gärtner
3 Sträucher
Indoor-Jasmin - Pflanzen, Wachsen, Pflegen und Züchten eines Strauchs zu Hause (160 Fotos + Video)
4 Kräuter
Die heilenden Eigenschaften von bitterem Wermut

Image
Haupt // Kräuter

Sowohl zu Hause als auch im Garten - eine elegante Palme ist immer in Sicht: Pflege des Yucca-Gartens


Yucca kam aus den Gebieten der Neuen Welt nach Russland - dies sind vor allem die USA und Mexiko.

Insbesondere Yucca Filamenta stammt aus dem östlichen Teil Nordamerikas und wird heute auf der Krim und im Kaukasus angebaut.

Weiter im Artikel werden wir über Yucca Gardening sprechen: Pflege und Transplantation, Fortpflanzung, Krankheiten, Beschreibung von Blumen, Fotos.

allgemeine Beschreibung

Yucca Filamenta kann sowohl als Hausblume als auch als Gartenpflanze angebaut werden. Es ist ein Strauch mit fast keinem Stiel.

Die zähen, graugrünen Blätter sind lanzettlich und haben spitze Spitzen. Es unterscheidet sich von seinen Verwandten durch den Farbreichtum: Seine Blätter können mit weißen oder gelben Streifen verziert werden..

Yucca filamentös: Foto dieser Sorte.

Pflege zu Hause und vor Ort

Als nächstes werden wir darüber sprechen, wie man eine Garten-Yucca-Blume pflegt, welche Blumen eine Pflanze hat, ob es notwendig ist, sie für den Winter auszugraben, die Yucca zu bedecken und vieles mehr.

Merkmale der Pflege nach dem Kauf

Die wichtigste Aufgabe unmittelbar nach dem Kauf ist die Auswahl des richtigen Ortes für den "neuen Siedler". Es sollte ein gut beleuchteter Ort sein, an dem es keine Zugluft, Temperaturänderungen, übermäßige Feuchtigkeit oder Trockenheit gibt - Yucca mag keine Extreme.

Wenn Sie auf offenem Boden landen, sollten Sie einen gut beleuchteten Ort wählen, da die Yucca die Sonne liebt. Es ist sogar noch besser, wenn sich dieser Ort an einem Hang befindet - dadurch kann das Wasser nicht stagnieren und die Wurzeln verrotten nicht. Es ist jedoch nützlich, eine Drainageschicht in der Pflanzgrube anzubringen..

Beleuchtung

Die filamentöse Yucca liebt Licht, deshalb mag sie südliche, hell beleuchtete Fenster. In der warmen Jahreszeit kann die Innenpalme auf dem Balkon oder im Garten bei strahlender Sonne herausgenommen werden.

Sie können es in Halbschatten stellen, Hauptsache, es ist kein dunkler und nicht feuchter Ort. Wenn die Pflanze nicht entfernt werden kann, muss der Raum im warmen Frühling und Sommer regelmäßig belüftet werden. Sie sollten sich jedoch vor Entwürfen hüten..

Temperatur

Filamentöse Yucca in Innenräumen bevorzugt moderate Temperaturen. In der warmen Jahreszeit beträgt die Temperatur bis zu 25 Grad, in der kalten Jahreszeit mindestens +8. Garten-Yuccas, die Sommerhäuser schmücken, sind wiederum auch gegen Winterkälte beständig. Es muss jedoch im Winter abgedeckt werden..

Luftfeuchtigkeit

Garten-Yucca ist für die Luftfeuchtigkeit anspruchslos, da sie an ein trockenes Klima gewöhnt ist.

Sprühen ist daher kein dringender Bedarf, aber auch nicht überflüssig: Es hilft, die Blätter von Staub zu reinigen..

Hauptsache, Wasser dringt nicht in die Steckdosen ein..

Das Sprühen sollte auch nicht in direktem Sonnenlicht erfolgen - dies droht Blattverbrennungen.

Bewässerung

Gießen Sie die Yucca sparsam und befeuchten Sie den Boden, sobald die oberste Schicht austrocknet. Es ist wichtig, es nicht zu übertreiben: Yucca verträgt einen Mangel an Feuchtigkeit viel leichter als einen Überschuss. Im Frühling, Sommer und Herbst ist reichlich Wasser erlaubt, im Winter sollte es jedoch reduziert werden..

Eine Yucca in einem warmen Raum benötigt mehr Feuchtigkeit als eine Yucca in einem kühlen Raum. Gleiches gilt für die Größe der Pflanze: Eine große Palme verdunstet mehr Feuchtigkeit und muss daher häufiger und häufiger gegossen werden und umgekehrt..

blühen

Die duftenden cremeweißen herabhängenden Blüten der filamentösen Yucca werden in einem großen Stiel gesammelt, der sich bis zu einem Meter über der Blattrosette erstreckt. Eine solche Rispe kann bis zu 200 Blüten enthalten.

Sie können sie in den Sommermonaten - im Juni oder Juli - 2-3 Wochen und nur einige Jahre nach dem Pflanzen bewundern. Yucca blüht nicht, wenn es im Winter leicht gefroren ist.

Düngemittel

Als Top-Dressing für Yucca eignet sich ein verdünnter Komplex von Mineraldüngern sowie organische Dünger auf Basis von Kuh- oder Pferdemist.

Es wird empfohlen, die Pflanze alle drei Wochen ab Frühling und Sommer zu füttern..

Es ist unmöglich, die heimische "Palme" im Winter sowie unmittelbar nach dem Umpflanzen und Wurzeln während ihrer Krankheit zu düngen.

Transfer

Wann und wie kann man Garten-Yucca verpflanzen? Yucca mag wie alle anderen Pflanzen keine zu häufigen Transplantationen..

Sie sollten nur dann auf dieses Verfahren zurückgreifen, wenn der Topf für die Raumpalme zu klein wird und die Wurzeln bereits aus den Löchern herausragen. Oder wenn die Yucca aus feuchten, sauren Böden gerettet werden soll.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Yucca weiter wächst, wählen Sie einen neuen Topf, der nur wenige Zentimeter größer ist als der alte. Wenn das Wachstum der Pflanze gestoppt werden muss, muss 1/4 der Wurzeln abgeschnitten und in den alten Topf gepflanzt werden, der mit neuer Erde gefüllt ist..

Am Boden eines Topfes muss sich eine Drainageschicht befinden: je nach Größe des Behälters 1 bis 5 cm.

Und hier ist ein Video darüber, wie man eine Garten-Yucca pflanzt.

Wachsend

Wie wird Garten-Yucca vermehrt? Wachsen Sie filamentöse Yucca aus Samen oder vermehren Sie sich vegetativ.

Bei der ersten Methode müssen die Samen einen Tag lang in warmem Wasser eingeweicht und dann gleichmäßig über den Behälter verteilt und mit leichtem Torf oder Blattboden bestreut werden. Der Behälter mit den Samen sollte mit Folie abgedeckt, dann an einen warmen, schattigen Ort gestellt und regelmäßig belüftet werden. Unter günstigen Bedingungen sollten die Sämlinge in einem Monat erscheinen..

Die zweite Methode beinhaltet das Wurzeln der abgeschnittenen Oberseite der "Handfläche". Der Schnitt muss getrocknet werden, die unteren Blätter abschneiden und alle verbleibenden bis zur Mitte des Stammes sammeln. Der Stiel wird in angefeuchteten Sand gepflanzt, mit Polyethylen bedeckt und an einen warmen Ort gestellt, wobei das "Gewächshaus" von Zeit zu Zeit belüftet wird. Nach 3-4 Wochen, wenn der Schnitt Wurzeln schlägt, kann er an einem dauerhaften Ort gepflanzt werden..

Stammfragmente eignen sich auch zur Keimung. Sie sollten auf angefeuchtetem Sand ausgelegt, fest dagegen gedrückt und mit Kunststoff bedeckt werden. Wenn neue Triebe von den Knospen auf dem Stiel erscheinen, muss dieser geteilt werden, damit auf jedem Fragment ein Spross mit Wurzeln verbleibt. Sie können an festen Plätzen sitzen und zum üblichen Betreuungsprogramm gehen..

Überwinterender Yucca-Garten

Wie überwintert eine Pflanze? Wie man filamentöse Yucca bedeckt? Für den Winter muss die auf dem offenen Grundstück des Gartengrundstücks wachsende Yucca bedeckt sein. Seine Blätter werden in der Mitte des Busches gesammelt, sorgfältig mit einem Band umwickelt und die resultierende Säule wird bedeckt. Dies ist wichtig, damit der Pfosten nicht kippt und die Pflanze nicht ihre Form verliert. Sobald der Niederschlag fällt, ist das Tierheim mit Schnee bedeckt. Entfernen Sie den Schutz, wenn die Gefahr des Einfrierens besteht.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, den Strauch mit einer geräumigen Holzkiste zu bedecken, die bei einsetzender Kälte mit Vlies, Schaum oder Dachpappe isoliert werden kann. Oben auf diesem Schutz kann mit trockenen Blättern bestreut werden, die mit Stroh- oder Fichtenzweigen bedeckt sind, und die letzte Schicht wird ein Film sein.

Video darüber, wie Sie den Yucca-Garten vor dem Winter pflegen müssen.

Früchte und ihre Verwendung

Yucca trägt nur in seinen Heimatländern Früchte, denn nur dort gibt es einen Schmetterling, der die Bestäubung durchführt. Bei einigen Arten von Yucca ist die Frucht eine Beere, bei anderen eine Schachtel mit Samen (die Arten von Yucca werden hier beschrieben). Filamentöse Yucca hat eine runde Schachtel mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm.

Krankheiten und Schädlinge

Die Staunässe von Yucca droht mit dem Auftreten von Wurzel- oder Stammfäule, Bakterien- oder Pilzerkrankungen. Blätter und Stamm sind mit Soft-Touch-Bereichen und dunklen Flecken bedeckt.

In diesem Fall müssen die beschädigten Pflanzenteile entfernt und die überlebenden Teile mit einem Fungizid behandelt werden. Natürlich muss die Bewässerung reduziert und das Sprühen ganz gestoppt werden..

Blätter trocken

Wenn nur die unteren Blätter einer Yucca austrocknen, ist dies ein natürlicher Vorgang, und Sie sollten sich darüber keine Sorgen machen. Wenn jedoch die oberen Blätter auch trocken sind, geht etwas schief. Der Grund ist höchstwahrscheinlich ein Mangel an Feuchtigkeit - passen Sie das Bewässerungsregime an.

Auch in trockenen Räumen können Spinnmilben Yucca angreifen: Dann beginnen auch die Blätter zu trocknen, werden mit gelben Flecken und Spinnweben bedeckt..

Um diese Schädlinge zu bekämpfen, muss Yucca mit einer milden Lösung aus Tabak, dalmatinischer Kamille, Knoblauch oder Zwiebel behandelt werden. Die Pflanze sollte vom Tisch bis zu den Blatträndern gewaschen werden. Es ist notwendig, das Verfahren bis zum vollständigen Sieg über Insekten durchzuführen.

Schildblattläuse, die auch für Yucca gefährlich sind, müssen anders behandelt werden. Hier hilft eine Lösung von Waschseife, die von den Blättern abgewischt werden muss. Die Larven werden mit einer Lösung aus Seife und Tabak besprüht, zu der Kerosin oder sogar denaturierter Alkohol gegeben wird. Es ist möglich, fertige Schädlingsbekämpfungsprodukte zu verwenden.

Wenn es gelb wird

Am häufigsten wird dieses Phänomen im Winter beobachtet, wenn die Räume aufgrund von Heizgeräten zu heiß sind und im Gegenteil nicht genügend Licht vorhanden ist. Versuchen Sie in diesem Fall, die Anlage von den Batterien zu entfernen und so viel Licht wie möglich zu erzeugen..

Auch unzureichende Bewässerung, Zugluft oder plötzliche Temperaturänderungen können zu Gelbfärbung führen. Oder unter die Sonne sprühen: In diesem Fall sind die gelben Flecken Sonnenbrände.

Fazit

Yucca ist eine sehr praktische Pflanze. Aus seinen Blättern werden starke Fasern und Körbe hergestellt. Die Yucca-Wurzeln produzieren wiederum einen roten Farbstoff. Verschiedene Pflanzenteile werden zur Herstellung verschiedener Arzneimittel verwendet..

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Yucca-Garten: Pflanzen und Pflege, Fotos, Kultivierungsmerkmale, Fortpflanzung

Wenn Sie Ihr Sommerhaus auf originelle Weise dekorieren und im Garten arbeiten möchten, hilft Ihnen Garten-Yucca dabei. Die Pflege, das Pflanzen und das Foto dieser Pflanze werden für unerfahrene Gärtner interessant sein. Es ist einer exotischen Palme sehr ähnlich, was ihm seine besonderen dekorativen Eigenschaften verleiht. Ihr Garten wird zu jeder Jahreszeit festlich aussehen. Diese Kultur wird bei Landschaftsgestaltern immer beliebter. Der Artikel enthält Fotos von Garten-Yucca sowie viele nützliche Informationen zum Anbau dieser Pflanze..

Botanische Beschreibung

Garden Yucca ist ein mehrjähriger baumartiger Strauch, der zur Familie der Agaven gehört. Die exotische Pflanze hat starre Xiphoidblätter, die eine dichte Rosette bilden. Sie wachsen spiralförmig. Die Blattplatten haben meist eine graue oder grüne Farbe und werden 25 bis 100 Zentimeter hoch. In der Mitte der Rosette befindet sich eine große Rispe - ein Stiel mit herabhängenden milchigen oder weißen Blüten. Während der Saison bilden sich auf jedem Blütenstand bis zu 200 Glocken, die 5 cm breit und 7 cm hoch sind. Am Ende der Vegetationsperiode bildet sich an den Pflanzen eine Samenfrucht.

Arten von Gartenblumen Yuca

Wie pflege ich eine Pflanze im Freien? Bevor Sie diese Frage beantworten, müssen Sie herausfinden, welche Arten exotischer Pflanzen in unserem Land angebaut werden können:

  • Yucca filamentous hat das Aussehen eines Busches mit xiphoiden Blättern, der bis zu 70 Zentimeter lang und 3 bis 10 Zentimeter breit werden kann. Von oben sind die Blätter leicht gebogen und entlang der Ränder von hervorstehenden Fäden eingerahmt. Der Stiel kann bis zu 2,5 Meter lang sein und besteht aus herabhängenden beigen oder weißen Blüten. Garten-Yucca (Fotos, Pflanzen und Pflege werden unten vorgestellt) ist eine eher unprätentiöse Ernte und kann Frost bis -20 ° C standhalten.
  • Graue Yucca unterscheidet sich von der vorherigen Sorte durch längere Blätter (bis zu 90 Zentimeter Länge), die sich auf einem kurzen Stamm befinden. Die graugrünen, dünnen Blätter haben blasse Ränder. Grünlich-weiße oder gelbliche Blüten bilden fein verzweigte, schmale Blütenstände. Der Stiel kann eine Länge von drei Metern erreichen. Die Anlage erfordert keine sorgfältige Wartung. Es ist besonders wählerisch in Bezug auf die Qualität des Bodens, so dass diese Art auch auf festem Sand wachsen kann. Graugraue Yucca verträgt Frost und Trockenheit gut, stirbt jedoch schnell an Wurzelfäule - einer Krankheit, die sich mit einem Überschuss an Feuchtigkeit im Boden entwickelt.

Dies sind im Allgemeinen alle Arten von Garten-Yucca, die unter unseren Bedingungen angebaut werden können. Betrachten Sie als nächstes das Foto, die Pflege und das Pflanzen einer Garten-Yucca. In anderen Ländern gibt es einige weitere interessante Sorten, aber es macht keinen Sinn, sie in unserem Land anzubauen..

Landung und Pflege

Wie pflanze ich eine Yuca-Blume im Garten? Wie pflege ich eine Pflanze im Freien? Diese Fragen betreffen viele Gärtner, insbesondere in den letzten Jahrzehnten, als die Kultur an Popularität gewann..

Eine Pflanze, die gerade in einem Blumenladen gekauft wurde, sollte nicht sofort auf offenem Boden gepflanzt werden. Erstens muss die Yucca richtig temperiert werden. Zu diesem Zweck wird die Blume in den ersten Tagen ihrer Besiedlung unter neuen Bedingungen für ein oder zwei Stunden an die frische Luft gebracht. Die Zeit, die für die Straßenkultur aufgewendet wird, nimmt mit der Zeit zu. Nach ein paar Wochen muss die Yucca an einem festen Ort gepflanzt werden..

Diese exotische Blume liebt einfach das Licht, daher wird empfohlen, einen gut beleuchteten Platz zum Pflanzen zu finden. Es ist ratsam, dass es sich auf einem kleinen Hügel befindet, damit sich kein Regenwasser im Boden ansammelt. Wenn Sie riskieren, eine Pflanze im Schatten oder sogar im Halbschatten zu pflanzen, werden ihre Rosetten mit der Zeit ziemlich locker und werden bald dünner. Blätter in verschiedenen Arten beginnen aufgrund des Mangels an Sonnenlicht schnell zu verblassen.

Landefunktionen

Zum Pflanzen junger Büsche müssen kleine Löcher vorbereitet werden, die die Wachstumsrate der Kultur auf offenem Boden berücksichtigen. Für eine dreijährige Yuki-Gartenblume sollte die Grube 100 mal 70 Zentimeter groß sein. Die Wurzeln gehen etwa 40-50 Zentimeter tief.

Um eine Yucca zu pflanzen, muss man den Boden ausgraben und seit letztem Herbst Löcher vorbereiten. Es ist wichtig, dass der Standort nicht lehmigen Boden hat und entwässert wird. Kalk, sandige, lehmige Böden und schwarzer Boden eignen sich am besten für eine exotische Kultur. Die Pflanze verträgt kategorisch keine überschüssige Feuchtigkeit, daher wird empfohlen, bei der Auswahl eines Pflanzortes den Standort des Grundwassers zu berücksichtigen.

Wir legen Sand oder groben Kies auf den Boden des vorbereiteten Lochs sowie zwei Handvoll Asche. Danach wird der Busch sorgfältig an einem neuen Ort gepflanzt und seine Wurzeln mit loser Erde bestreut. Dann müssen Sie den Boden leicht mit Ihren Händen drücken und ihn auch mit Wasser bei Raumtemperatur gießen.

Es ist am besten, im Frühjahr eine Garten-Yucca zu pflanzen, wenn die Lufttemperatur nachts mindestens + 10 ° C beträgt. Wenn Sie einen Busch pflanzen, wird empfohlen, dicke Handschuhe zu verwenden, da die Blätter Ihre Hände schneiden oder stechen können. Eine solche Wunde wird lange an sich selbst mit schmerzenden Schmerzen erinnern..

Top Dressing und Gießen

Das Verlassen und Pflanzen einer Yuka-Gartenblume kann nicht ohne richtiges Füttern und Gießen auskommen. Tatsächlich sollten solche Verfahren während der gesamten Lebensdauer des Zierstrauchs mit hoher Qualität durchgeführt werden. Es ist erwähnenswert, dass Garten-Yucca eine ziemlich unprätentiöse Pflanze ist, aber das bedeutet überhaupt nicht, dass Sie sich überhaupt nicht darum kümmern können. Die Blume muss selten, aber regelmäßig gegossen werden, besonders im Sommer. Die Notwendigkeit dieses Verfahrens kann daran gemessen werden, wie trocken der Mutterboden ist.

Für zusätzliche Pflege wird empfohlen, die Buschblätter von Zeit zu Zeit mit einer Sprühflasche zu besprühen, insbesondere wenn sie austrocknen oder verdorren. Ein solches Verfahren muss entweder früh morgens oder spät abends durchgeführt werden..

Während des aktiven Wachstums werden einige Male komplexe Mineraldünger speziell für Sukkulenten auf den Boden ausgebracht. Die erste Fütterung erfolgt zu Beginn der Vegetationsperiode, die Anfang Mai beginnt. Das zweite Top-Dressing - unmittelbar nach der Blüte der Yucca.

Transfer

Im Laufe der Zeit müssen die meisten Pflanzen, die lange an einem Ort leben, umgepflanzt werden. Auf dem neuen Grundstück erhält die Garten-Yucca Kraft für Wachstum und schöne Blüte. Zu häufige Transplantationen von Ort zu Ort können sich jedoch auch negativ auf den Zierstrauch auswirken..

Erfahrene Floristen empfehlen folgende Regeln:

  • Am Ende des Sommers oder mitten im Frühling muss eine Yucca-Transplantation durchgeführt werden.
  • Es ist notwendig, die Pflanze mit besonderer Sorgfalt aus dem Boden zu graben, da die Länge der Wurzeln in einer erwachsenen Yucca 70 Zentimeter erreichen kann.
  • Wenn mehrere Triebe am Busch erscheinen, wird empfohlen, sie von der erwachsenen Pflanze zu trennen und getrennt zu pflanzen..
  • Der neue Standort sollte sich nicht zu stark vom alten unterscheiden. Der Standort sollte einen guten Schutz vor Zugluft und viel Sonnenlicht bieten.

Die transplantierte exotische Pflanze muss zwei Wochen lang mit komplexen Düngemitteln gefüttert werden, um den Akklimatisierungs- und Wurzelprozess an einem neuen Ort zu beschleunigen. Yucca wird erst im nächsten Jahr nach der Transplantation blühen. Dies ist auf den hohen Stress zurückzuführen, den Kulturen während dieses Verfahrens erfahren..

Lohnt es sich, eine Pflanze für den Winter zu graben??

Jetzt kennen Sie die Grundregeln für die Pflege und das Pflanzen von Garten-Yucca. Das Problem kann in der Vorbereitung der Pflanze für die Überwinterung liegen, da die meisten Gärtner keine Ahnung haben, ob sie eine tropische Pflanze ausgraben sollen oder nicht. Das lohnt sich natürlich nicht. Dieses Verfahren ist einfach bedeutungslos, da die meisten in unserem Land angebauten Sorten frostbeständige Pflanzen sind. In den nördlichen Regionen Russlands, wo die Winter besonders hart sind, wird empfohlen, die Garten-Yucca abzudecken, damit der Strauch leicht starken Frösten standhält..

Shelter Garden Yucca für den Winter

Die Regeln für Pflege, Pflanzen und ein Foto der Garten-Yucca finden Sie unten.

Aber was tun mit dem Schutz der Pflanze für den Winter? Dies kann auf zwei Arten erfolgen:

  • Sie können die Kultur mit einer gewöhnlichen Holzkiste mit geräumigen Abmessungen isolieren. Wir bedecken unsere Pflanzen damit, danach legen wir Schaumkunststoff, Dachpappe oder ein anderes Vlies auf die Schachtel. Die resultierende Struktur wird zusätzlich mit Blättern bestreut oder mit Stroh bedeckt, das mit Fichtenzweigen gemischt ist. Am Ende des Vorgangs wird ein dichter Film auf die Oberseite der Struktur gewickelt, der weder Wind noch Regen das Gebäude zerstören lässt.
  • In trockenen Regionen mit gemäßigtem Klima reicht es aus, die Pflanzen in einem Bündel zu sammeln und mit trockenen Blättern zu bestreuen. Dazu binden wir zuerst die Laken mit Bindfaden oder Seil zusammen und verteilen sie dann vorsichtig auf dem Boden. Wir gießen eine ausreichend große Schicht Blätter ein, die mit Stöcken oder Brettern bedeckt ist. Somit wird unsere Isolierung nicht von starken Windböen weggeblasen. Fügen Sie darüber hinaus eine Schicht Polyethylen hinzu und bestreuen Sie sie an den Rändern mit Erde..

Alle Arbeiten zur Erwärmung der Pflanzen für den Winter werden ausschließlich Anfang November durchgeführt. Der Schutz wird sofort entfernt, nachdem die Gefahr von Nachtfrost vorüber ist. Denken Sie daran, dass Garten-Yucca eine frostbeständige Kultur ist. Es ist daher besser, im Herbst etwas spät im Schutz der Pflanze zu sein oder sie früh im Frühjahr zu entfernen, als den Strauch zu einem langen Aufenthalt im Gewächshaus zu verurteilen.

Reproduktion der Kultur

Garten-Yucca kann sich auf verschiedene Arten vermehren, von denen jede ihre eigenen Vor- und Nachteile hat. Gärtner verwenden die folgenden Techniken:

Sie können sich nicht vorstellen, wie eine tropische Pflanze in Ihrem Sommerhaus aussehen wird? Hier ist ein Foto einer Garten-Yucca in Landschaftsgestaltung, mit der Sie die Art der Pflanze auf Ihrer Website darstellen können.

Den Busch teilen

Vielleicht ist dies der einfachste Weg, um Garten-Yucca zu vermehren, der beim Umpflanzen einer Pflanze verwendet wird. Dazu trennen wir die Triebe mit Trieben und Wurzeln von der Mutterpflanze, danach pflanzen wir sie an einem neuen Ort. Wir gießen die Sprossen regelmäßig. Junge Sämlinge erfordern besondere Aufmerksamkeit für sich selbst. Vergessen Sie daher nicht, die Bodenfeuchtigkeit zu überwachen, den Strauch bei Bedarf vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen und die Kultur zunächst mit komplexen Düngemitteln zu füttern.

Stängel

Um Yucca auf diese Weise zu reproduzieren, müssen Sie mehrere Stücke der Stämme abschneiden und gründlich trocknen. Danach müssen die Stängel horizontal in den Flusssand gepflanzt werden. Der Wurzelprozess sollte bei Raumtemperatur stattfinden.

Der Untergrund muss jederzeit feucht gehalten werden. Sobald Sie die ersten Sprossen mit Wurzeln sehen, müssen Sie den Stiel in mehrere Teile schneiden und diese separat in den Boden pflanzen. Jedes Segment muss mindestens einen Zweig haben.

Stecklinge

Um Pflanzenmaterial zu erhalten, müssen Sie die Oberseite der Pflanze zusammen mit einem Bündel Blätter abschneiden. Wir trocknen die Stecklinge einen Tag lang und pflanzen sie anschließend in Töpfe mit grobem Sand. Beim Schneiden wird der Untergrund durch Besprühen mit Wasser von Raumtemperatur jederzeit feucht gehalten.

Saat

Garten-Yuccas, die im Freien wachsen, produzieren oft Samen, mit denen eine exotische Pflanze vermehrt werden kann. Sie können Saatgut auch in jedem Fachgeschäft kaufen. Die Samen sind rund und erreichen einen Durchmesser von 0,5-1 cm. Die Aussaat sollte in einer irdenen Mischung erfolgen, die zu gleichen Teilen besteht:

  • grober Sand;
  • Rasenland;
  • Blattland.

Die ersten Sämlinge erscheinen in ungefähr einem Monat. Sobald zwei echte Blätter sichtbar werden, muss in separaten Bechern gepflückt werden. Auf offenem Boden oder in großen Töpfen werden Pflanzen nur in verstärkter Form gepflanzt. Der Nachteil dieser Methode der Vermehrung von Yucca ist, dass die aus Samen gewachsene Kultur erst im dritten Jahr nach dem Pflanzen blüht. Dies scheint ein großer Nachteil für diejenigen Blumenzüchter zu sein, die ihre dekorativen Eigenschaften und ihr Aroma in Pflanzen während der Blüte schätzen..

Garten Yucca - wie man einen schneeweißen Gast wachsen lässt? Fototipps

Die spektakuläre tropische Yucca-Gartenpflanze wird bei Landschaftsarchitekten und Floristen immer beliebter. Die Pflanze passt sich gut den klimatischen Bedingungen der Mittelspur an, aber um sie zu pflegen, müssen einige Regeln eingehalten werden.

Was ist interessant an Garten Yucca?

Yucca ist ein baumartiger Strauch aus der Agavenfamilie mit groben xiphoiden Blättern, die eine Rosette bilden. In seiner Mitte bildet sich ein großer Stiel mit rosa oder weißen Knospen. Yucca-Blüten sind wie Glocken geformt. Bei richtiger Pflege ist die Blüte der Pflanze reichlich und lang anhaltend. Bis zu 200 große Knospen bilden sich gleichzeitig am Stiel.

Der natürliche Lebensraum der Yucca sind die südlichen Gebiete von Mexiko, Mittel- und Südamerika. Bis vor kurzem wurde die Kultur in unserem Land hauptsächlich in den südlichen Regionen angebaut, in denen die Wintertemperaturen nicht unter 0 ° C fallen. In Zentralrussland, Sibirien und im Ural wurde Yucca hauptsächlich zu Hause oder in Gewächshäusern angebaut, da die Kultur auf freiem Feld nicht überleben konnte. Gegenwärtig haben Züchter einige Sorten gezüchtet, die nicht sehr starken Frösten standhalten können, wenn sie einen Unterschlupf für eine Wurzelrosette organisieren. Gleichzeitig erfordert das Pflanzen und Pflegen einer Garten-Yucca das Wissen und die Aufmerksamkeit eines Floristen..

Verwendung in der Landschaftsgestaltung: Beispiele mit Fotos

Jede Art von Yucca verleiht der Landschaft des Ortes Exotik. Die Pflanze sieht in Einzel- und Gruppenpflanzungen gut aus. Der Hintergrund dafür kann ein Rasen, ein offener Rasen, Steingarten sein.

Yucca passt harmonisch in die Alpenrutsche. Wenn die Pflanze an Hängen gepflanzt wird, hilft sie zusätzlich, die Bodenerosion zu bekämpfen.

Garten Yucca sieht gut aus als zentrales Element eines Blumenbeets. Es wird mit Mohn, Iris, Lavendel, Glocken, Ziergräsern und Getreide kombiniert..

Offene Bodensorten

Es gibt mehr als 30 Arten von Yucca in der Natur, aber nur wenige von ihnen werden für den Anbau im Freien verwendet..

Yucca Filamentous

Die Pflanze ist im Osten und Südosten der Vereinigten Staaten verbreitet. Diese Art erhielt ihren Namen aufgrund der dünnen Fasern, die an den Blättern hängen. Die Art hält niedrigen Temperaturen gut stand. Die Farbe der Blattrosette hat zwei Möglichkeiten - graugrün mit gelbem Rand und gelblich mit hellgrünen Rändern.

Yucca der Herrliche (oder spanischer Dolch)

In der Natur - ein bis zu 6 Meter hoher Strauch, im Anbau - nicht mehr als 2 Meter. Die Blätter dieser Art sind am Rand mit kleinen Zähnen bedeckt, daher sehen sie aus wie eine Säge.

Yucca Sizaya

Stängelloser Strauch mit schmalen Blättern von etwa 70 cm Länge und am Rand mit gekräuselten Fasern verziert. Ein charakteristisches Detail der Art ist ein bis zu 3 Meter hoher Stiel. Knospen sind grünlich oder leicht gelblich.

Pflanz- und Züchtungsmethoden

Der beste Weg, um Yucca zu vermehren, besteht darin, das Rhizom zu teilen oder aus jungen Trieben zu wachsen. Es ist zulässig, eine Kultur aus Samen zu züchten, aber die Ergebnisse sind in diesem Fall kaum vorhersehbar, da die Sortenqualitäten der Mutterpflanze möglicherweise nicht erhalten bleiben..

Beim Teilen des Rhizoms wird jeder Teil schnell zu einer vollwertigen, unabhängigen Pflanze und beginnt zu blühen. Das Verfahren wird am besten im Frühjahr oder Herbst während der nächsten Transplantation durchgeführt. Die Teilungstechnologie ist wie folgt:

  1. Am Ende der Blüte wird der Stiel abgeschnitten. Dies trägt zur Bildung junger Triebe um den trocknenden mütterlichen Auslass bei.
  2. Die Pflanze wird ausgegraben und ein Teil des Auslasses in der Nähe des Wurzelkragens abgeschnitten..
  3. Die Schnitte werden getrocknet und mit gemahlenem Zimt bestreut, um eine Infektion zu verhindern..

Wenn die Teilung im Herbst durchgeführt wird, werden die getrennten Auslässe in einem kleinen Gewächshaus oder in einem Topf gepflanzt, damit sie vor dem Einsetzen der Hitze zu Hause bleiben. Im Frühjahr können junge Exemplare sofort in ein permanentes Anbaugebiet gebracht werden.

Zum Pflanzen wird eine 30–40 cm tiefe Grube gegraben. Am Boden wird eine Drainageschicht gegossen. Die Pflanze wird in ein Pflanzloch gesetzt, wobei der Wurzelkragen über der Bodenoberfläche verbleibt. Der Boden wird gerammt und bewässert.

Wichtig! Der Yucca-Garten bevorzugt lockere, luftdurchlässige und durchlässige Böden mit einer ausreichenden Menge an Nährstoffen. Wenn der Standort schlecht schwere Böden hat, werden die Pflanzgruben mit einer Mischung aus Rasenboden, Kompost oder Humus und Sand im Verhältnis 1: 1: 1 gefüllt.

Aus Samen wachsen

Ein Züchter braucht mehr als ein Jahr, um eine Yucca aus einem Samen zu ziehen. Das direkte Säen auf offenem Boden ist unpraktisch, da die Keimwahrscheinlichkeit in diesem Fall praktisch Null ist. Yucca-Sämlinge werden zu Hause oder im Gewächshaus gezüchtet.

Es wird 10-12 Monate dauern, bis junge Setzlinge aus Yucca-Samen gewonnen werden. Die Sammlung des Pflanzmaterials erfolgt im Herbst, wenn sich an den Stielen Obstkisten bilden. Die Samen werden unmittelbar nach der Sammlung in einzelne Behälter gegeben. Das Aussaatverfahren besteht aus den folgenden Schritten.

  1. Die Samen werden in ein mit warmem Wasser angefeuchtetes Tuch gelegt und bei einer Temperatur von 20-22 ° C gekeimt. Das Öffnen der Schale dauert 30-40 Tage, in einigen Fällen länger. Sobald ein Spross aus dem Samen erscheint, können Sie ihn in den Boden legen..
  2. Töpfe mit einem Durchmesser von 6-7 cm werden mit einem Substrat gefüllt, das in gleichen Mengen aus Blatt-, Rasenboden und Sand besteht. Die Entwässerung erfolgt am Boden des Tanks: Blähton, feiner Kies.
  3. Die Samen werden mit dem Spross nach oben in eine Tiefe von 1,5 cm gelegt. Die Oberfläche des Bodens wird bewässert und der Behälter mit Glas oder Film bedeckt.
  4. Nach dem Auftauchen der Triebe wird das Tierheim entfernt und die Yucca auf dem am meisten beleuchteten Fenster, jedoch ohne direkte Sonneneinstrahlung, gezüchtet.

Es wird empfohlen, eine Pflanze im Alter von mindestens 2 Jahren auf offenem Boden zu pflanzen.

Pflege im Garten vom Moment der Ausschiffung bis zum Herbst

Yucca Pflege besteht darin, den Boden zu gießen, zu füttern und zu lockern. Die Pflanze verträgt keinen feuchten Boden und wird daher nach dem Trocknen der obersten Schicht sparsam bewässert. Wenn das Wetter trocken ist. Die Blattrosette wird täglich gesprüht. Dies sollte am frühen Morgen oder Abend erfolgen, damit die Blätter keinen Sonnenbrand bekommen..

Nach dem Gießen wird der Boden um den Busch herum gelockert, um Luftzugang zu den Wurzeln zu ermöglichen. Entfernen Sie auf dem Weg alle Unkräuter. Um die Verdunstung der Feuchtigkeit zu verringern, wird der Boden regelmäßig mit Sägemehl, Torf oder gehackten trockenen Blättern gemulcht..

So sorgen Sie für Blüte

Yucca erfordert im ersten Jahr nach dem Pflanzen und während der Blüte erhöhte Aufmerksamkeit. Die junge Pflanze gewinnt an Kraft und bildet eine Rosette. Der Hauptnährstoff für aktives Blattwachstum ist Stickstoff, daher erfolgt die Düngung mit organischen Düngemitteln (Königskerzenlösung oder Vogelkot) oder Salpeter. Oft und nach und nach ist es notwendig, einen jungen Auslass zu gießen, damit die Wurzeln ständig leicht mit Feuchtigkeit versorgt werden.

Eine erwachsene, blühende Pflanze benötigt Phosphor und Kalium für eine normale Entwicklung. Daher werden Düngemittel mit einem hohen Gehalt an diesen Substanzen für die Fütterung ausgewählt. Die verwendeten Formulierungen sollten eine minimale Menge Stickstoff enthalten, da sonst die Yucca Laub wachsen lässt und nicht blüht.

Organisation der Überwinterung

Yucca ist eine thermophile Pflanze und verträgt russische Fröste nur, wenn die Unterstände richtig organisiert sind. Die Isolierung des Auslasses erfolgt vor Beginn des Frosts Ende Oktober oder Anfang November. Es gibt zwei Möglichkeiten für Schutzräume für eine Pflanze für den Winter:

  • Die Blätter sind zu einem Bündel zusammengebunden, und der Boden unter dem Busch ist mit einer Schicht Laub oder Stroh bedeckt. Dann wird die Rosette darin bedeckt, in Vlies eingewickelt und mit einer Folie bedeckt.
  • Der Auslass ist mit einer Holzkiste bedeckt, die so groß ist, dass die Pflanze vollständig hineinpasst. Dann wird ein Vlies über die Struktur geworfen und mit Stroh und Laub bedeckt. Sie können die Schachtel mit Fichtenzweigen überziehen. Die letzte Schicht des Unterstandes ist eine Polyethylenfolie.

Im Frühjahr wird der Schutz nach dem Einsetzen der Hitze entfernt, sobald der Schnee vollständig geschmolzen ist. Nach der Überwinterung wird formativ beschnitten: verfaulte Triebe und getrocknete Blätter werden entfernt.

Wie sich wachsende Probleme manifestieren

Einige Probleme beim Anbau von Yucca ergeben sich aus einem Verstoß gegen die Pflegetechnologie:

  • Die Blätter wurden blass - nicht genug Sonnenlicht. Das Problem tritt auf, wenn anfangs der falsche Ort gewählt wurde und sich die Pflanze im Schatten oder Halbschatten befand. Die einzige Lösung in dieser Situation besteht darin, in ein sonniges Gebiet zu verpflanzen..
  • Die Blätter haben eine bräunliche Färbung angenommen - mangelnde Feuchtigkeit oder Zugluft.
  • Leichte Flecken auf den Blättern - Bewässerung bei sonnigem Wetter, aus denen Verbrennungen hervorgingen.
  • Blätter kräuseln sich - der Pflanze fehlt die Wärme.

Krankheiten und Schädlinge

Trotz seiner Unprätentiösität beginnt Yucca unter bestimmten Bedingungen zu schmerzen. Die Pflanze ist durch folgende Krankheiten gekennzeichnet:

  • Anthracnose. Die Blätter sind mit braunbraunen Flecken mit gelbem Rand bedeckt. Die Ursache der Krankheit ist übermäßige Feuchtigkeit in Boden und Luft. Um den Pilz zu zerstören, wird die Pflanze mit Fundazol, Saprol, besprüht.
  • Mehltau. Der Pilz entsteht aus einer Kombination von hoher Luftfeuchtigkeit mit Kühle. Die infizierte Pflanze ist mit weißer, loser Blüte bedeckt. Bei den ersten Anzeichen einer Pilzinfektion wird Yucca mit Topaz-Präparaten, Forecast, besprüht.
  • Cercosporosis. Auf den Blättern erscheinen braune, leicht konvexe Flecken mit einem dunklen Rand. Die Ursache der Krankheit ist übermäßiges Gießen. Die vom Pilz betroffenen Blätter werden abgeschnitten, die gesunden werden dreimal im Abstand von 10 Tagen mit den Präparaten Fundazol, Topaz behandelt.

Die Pflanze leidet häufig unter einem Befall mit Insektenschädlingen:

  • Scheiden;
  • Spinnmilbe;
  • Blattläuse;
  • Mealybug.

Jedes insektizide Präparat hilft bei der Bekämpfung von Schädlingen:

Der exotische Garten-Yucca-Strauch wird zu einer spektakulären Dekoration für jeden Vorort. Selbst ein Anfänger kann mit dem Anbau fertig werden, vorbehaltlich der Empfehlungen erfahrener Floristen.

Yucca filamentös: botanische Beschreibung und Regeln der Agrartechnologie

Filamentöse Yucca (Yucca filamentosa) ist eine mehrjährige immergrüne Pflanze, die in unserem Land und bei ausländischen Amateur-Blumenzüchtern beliebt ist. Es ist gekennzeichnet durch die Bildung eines fast stammlosen oberirdischen Teils mit einer holzartigen Basis. Gehört zur Gattung Yucca und zur Familie der Asparagaceae.

Botanische Beschreibung

Eine mehrjährige und immergrüne Strauchpflanze hat linear lanzettliche und flache Blätter, basale Lage. Das aus der Rosette wachsende Laub hat eine blaugrüne Farbe. Die Länge der Blätter kann zwischen 30 und 90 cm variieren und die Breite kann zwischen 20 und 40 mm betragen. Der apikale Teil ist scharf spitz, weich oder hart. An den Rändern des Laubes befinden sich hängende Fäden, die mit der Zeit abfallen können..

Das Blühen von filamentöser Yucca zu Hause ist ziemlich selten. Die Blütenstände sind panikförmig und haben eine Länge von 1,0 bis 3,5 m. Die Blüten haben eine cremeweiße Farbe, aber manchmal können sie gelblich-weiß oder weiß mit einem leichten grünlichen Schimmer sein. Die Länge jeder herabhängenden, sechsblättrigen Blume variiert zwischen 50 und 80 mm. Nach der Blüte auf dem oberirdischen Teil der Zierkultur bilden sich Früchte in Form einer abgerundeten und trockenen Schachtel mit einer Größe von 4,5 x 2 cm. Das Samenmaterial ist schwarz, dünn und relativ groß.

Pflanzen und Pflege in den Vororten

Selbst nicht blühende Yuccas dieser Art sind aufgrund des Vorhandenseins großer Blattrosetten, die durch scharfe bläuliche Blätter dargestellt werden, sehr dekorativ. Filamentöse Yucca wird in den letzten Jahren häufig in der mittleren Zone unseres Landes und in der Region Moskau angebaut, wo dekorative und tropische Pflanzen wachsen können, sowie im Winter recht erfolgreich, jedoch unter Berücksichtigung aller agrotechnischen Anforderungen, wodurch exotische Pflanzen im Sommer so erfolgreich wie möglich Wurzeln schlagen und Blattrosetten vermehren können ::

  • Yucca ist eine xerophytische Pflanze, und ein hoher, trockener, ausreichend durchlässiger und sonniger Ort wäre ideal zum Pflanzen;
  • Der optimale Standort wird durch leichte und gut strukturierte Böden dargestellt. Bei erschöpften und trockenen Böden ist die falsche Handfläche kleiner, weist jedoch eine erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen widrige Umgebungen auf.
  • Wenn sich auf dem Gelände ein lehmiges Land befindet, muss grobkörniger oder mittelkörniger Sand vorgepflanzt werden.
  • Wenn die Böden übermäßig feucht oder schwer genug sind, ist eine Entwässerung oder Bepflanzung auf einem künstlichen Hügel erforderlich.

Fotogallerie

Yucca: Pflege und Fortpflanzung (Video)

Vorbehaltlich der Pflanztechnik und der hochwertigen Pflege bilden sich im ersten Jahrzehnt des Sommers, etwa im vierten Lebensjahr der dekorativen Kultur, Blütenstiele mit einer großen Anzahl von Knospen. Nach der Blüte bildet sich eine ausreichende Anzahl von Tochterauslässen, die für die Vermehrung einer falschen Straßenpalme geeignet sind. Wenn die Landung so kompetent wie möglich durchgeführt wurde, dann
Die weitere Pflege einer tropischen Dekorationskultur ist nicht schwierig:

  • Es ist sehr wichtig, regelmäßig Unkrautbekämpfungsmaßnahmen durchzuführen und alle Unkräuter rechtzeitig zu entfernen.
  • Bewässerungsmaßnahmen werden nur bei Bedarf durchgeführt, wenn zu lange ein stabiles trockenes Wetter herrscht und sich das Laub der falschen Handfläche aufgrund von Feuchtigkeitsmangel zu kräuseln beginnt;
  • Es wird empfohlen, die Pflanze mit anorganischen Düngemitteln zu füttern, es ist jedoch unmöglich, eine signifikante Menge an Nährstoffkomponenten einzuführen, da in diesem Fall die Winterhärte der Ziergartenpflanze stark verringert ist.
  • Erfahrene einheimische Blumenzüchter bevorzugen es, beim Anbau von fadenförmigen Yucca in der mittleren Zone unseres Landes auf Düngemittel zu verzichten oder im Anfangsstadium der aktiven Vegetation eine Mineralzusammensetzung hinzuzufügen.
  • Bei einer falschen Palme, die auf offenem Boden kultiviert wird, besteht eine besondere Gefahr nicht in starken Frösten, sondern in der Federdämpfung des oberirdischen Teils aufgrund der vorzeitigen Entfernung des Schutzraums oder der Staunässe.
  • Während der Herbstregenzeit wird empfohlen, ein Schutzdach über der Straße Yucca anzubringen, um übermäßige Feuchtigkeit im Boden und im Wurzelsystem zu vermeiden.
  • Mit dem Einsetzen eines stetigen Kälteeinbruchs ist es ratsam, die Zierpflanze mit Fichtenzweigen und trockenem Laub zu bedecken, damit die Yucca den oberirdischen Teil des Grüns erhalten kann und sich positiv auf ihre Optik auswirkt.
  • Ein lufttrockener Unterschlupf, ähnlich dem Winterschutz von Rosenbüschen, hat sich am besten bewährt. In diesem Fall müssen Sie die Pflanze mit einem Rahmen abdecken, der mit einem nicht gewebten Abdeckmaterial und einer isolierenden Laubschicht bedeckt ist. Im Endstadium wird eine Polyethylenfilmschicht aufgebracht.

Filamentöse Yucca ist durch das Vorhandensein eines klaren Zyklus von Wachstumsprozessen und Entwicklung gekennzeichnet. Nach mehrjähriger Pflanzung nimmt die Größe des oberirdischen Teils zu, woraufhin die Blütezeit beginnt, begleitet von der Bildung eines hohen Stiels. Nach der Blüte auf freiem Feld wird kein Samenmaterial gebildet, was auf das Fehlen natürlicher Bestäuber zurückzuführen ist.

So bereiten Sie eine Yucca für den Winter vor (Video)

Aus Samen wachsen

In den letzten Jahren sind immer mehr Yucca-Samen in Blumengeschäften zu finden, aber laut Experten auf dem Gebiet des Anbaus einer falschen Palme wird nicht empfohlen, eine solche Zierpflanze aus Samen anzubauen. Pflanzen, die durch Samenvermehrung gewonnen werden, weisen keine ausreichenden Indikatoren für die Frostbeständigkeit auf und frieren aus, wenn sie auf offenem Boden kultiviert werden.

In der Region Moskau funktioniert es aufgrund des Mangels an Motten, die durch Bestäubung einer tropischen Kultur verursacht werden, überhaupt nicht, eigene filamentöse Yucca-Samen zu erhalten. Natürlich können Sie als Experiment im Frühjahr oder mitten im Herbst Yucca-Samen in einem nahrhaften Bodensubstrat säen, aber es muss beachtet werden, dass es bei einer solchen Vermehrung nicht immer möglich ist, Sämlinge zu bekommen. Eine Mischung aus Drainage, Blattboden und grobem Sand zu gleichen Anteilen ist ideal für die Aussaat von Samen. Die Pflanzen sollten abgedeckt und an einem Ort mit guter Beleuchtung und einer Temperatur von 20 ° C aufgestellt werden. Sämlinge erscheinen in etwa vier Wochen.

Wie man zu Hause wächst

Unter Bedingungen der Indoor-Blumenzucht wird filamentöse Yucca nicht sehr oft angebaut. Die Pflanze verträgt den Mangel an frischer Luft nicht und um die dekorativen Indikatoren aufrechtzuerhalten, ist es notwendig, die falsche Handfläche des Raumes kompetent zu pflegen:

  • Die Bewässerung sollte relativ reichlich erfolgen, wobei sich das Wasser bei Raumtemperatur etwa zwei- bis dreimal im Monat absetzt.
  • Wenn mikroklimatische Bedingungen nicht eingehalten werden und das Bewässerungsregime verletzt wird, kann die Kultur durch pathogene Mikroflora beeinträchtigt werden.
  • Es ist am besten, eine Zierkultur mit Wurzeltrieben zu vermehren, die je nach wachsender Technologie in erheblichen Mengen gebildet werden.
  • Das Umpflanzen erfolgt nach Bedarf, wenn der Blumentopf zu klein geworden ist und nicht genügend Nährfläche für volles Wachstum und Entwicklung bietet.

Yucca filamentös: Pflanzenmerkmale (Video)

Es ist wichtig anzumerken, dass filamentöse Yucca zu der Kategorie der unprätentiösesten Pflanzen gehört, und selbst bei massiven Schäden am Luftteil wird die Bildung des Laubes der falschen Palme schnell wieder aufgenommen, und wenn die Bedingungen für Wachstum und Entwicklung angenehm sind, wird die tropische Pflanze lange Zeit eine üppige Blüte genießen.

Dieses Video ist nicht verfügbar..

Warteschlange beobachten

Warteschlange

  • alles löschen
  • Deaktivieren

Yucca im Frühjahr Was schießt wann und wie trenne ich mich für die Zucht?

Möchten Sie dieses Video speichern??

  • Beschweren

Beschwere dich über das Video?

Melden Sie sich an, um unangemessenen Inhalt zu melden.

Gefiel das Video?

Mochte es nicht?

Videotext

Damit die Yucca jedes Jahr blühen kann, muss sie zeitlich aufgeteilt werden. Yucca kann auch im Frühjahr an einen neuen Ort verpflanzt werden. Gleichzeitig mit der Transplantation können Sie die Yucca reproduzieren, indem Sie die Triebe ausgraben und an einem neuen Ort pflanzen. Die Pflege von Yucca nach dem Umpflanzen wird auf rechtzeitiges Gießen und Lösen reduziert. Dies ist besonders wichtig im ersten Monat nach der Transplantation. Einzelheiten zur Reproduktion finden Sie in unserem Video.

******************************************************** ****************
Teilen Sie dieses Video mit Ihren Freunden: https: //youtu.be/SdV9r-Y1bNY
******************************************************** *****************
Abonnieren Sie unseren Kanal und erfahren Sie als Erster von neuen Produkten:
https://www.youtube.com/channel/UCGJK.
******************************************************** ******************
Auf unserem Kanal finden Sie Videos zu folgenden Themen:
Gemüsepflanzenpflege, Baumpflege, Blumenanbau. Unsere thematischen Wiedergabelisten enthalten Videos über Pflanzenschädlinge, welche Krankheiten bei Gemüse, Blumen, Bäumen und anderen Gartenpflanzen auftreten und wie diese Krankheiten behandelt werden, sowie über Schädlingsbekämpfung.
Der Kanal hat auch die folgenden Abschnitte: Behandlung von Krankheiten mit Volksheilmitteln zu Hause, Kochen, Körperpflege.

Videos auf unserem Kanal werden regelmäßig und systematisch gepostet. Wir versuchen, das Material so weit wie möglich zu diversifizieren, damit Sie interessiert sind.
Wir sind vkontakte: https://vk.com/lybimaya_usadba

Wir laden Sie ein, unseren Kanal zu besuchen, wo Sie auf jeden Fall die Informationen finden, die Sie interessieren..

Ungewöhnlich exotisch - filamentöses Yucca und warum es keine Angst vor Dreikönigsfrösten hat?

Die abnormale Hitze der letzten Jahre lässt Blumenzüchter auch für Pflanzen, die traditionell die Sonne bevorzugen, nach Halbschatten suchen. An offenen Orten, insbesondere in den südlichen Regionen, will nichts wachsen. Oder fast nichts. Yucca filamentous zum Beispiel wird Ihnen nur für ein solches Blumenbeet danken, weil sie, eine Bewohnerin einer Halbwüste, der Hitze nicht fremd ist. Dürreverträglichkeit ist jedoch nicht der einzige Vorteil von Yucca. Es hat dekoratives immergrünes Laub, blüht prächtig und ist lange Zeit unprätentiös in der Pflege.

Eine exotische Schönheit kann zu einem echten Highlight Ihres Gartens werden

Yucca filamentös - "weiße Krähe" in der hitzeliebenden Familie

Es gibt viele Arten von Yucca - mehr als 40. Und alle wachsen im heißen Klima von Kalifornien, Nordmexiko, Mittelamerika und vertragen Hitze, Trockenheit und schlechten felsigen Boden perfekt. Aber kein Frost. Mit Ausnahme von Yucca filamentosa, die unter Schnee überwintern und auch bei -25 ° C immergrünes Laub behalten kann.

Street Yucca ist eine mehrjährige Pflanze mit einem dicken, fleischigen Rhizom, aus dem sich Rosetten aus langen xiphoiden Blättern erstrecken. Der Stiel ist kurz, verdickt, locker. Die Blätter sind hart, faserig, in der Hitze rollen sie sich zu einem Rohr zusammen - so wird die Pflanze vor übermäßiger Verdunstung von Feuchtigkeit geschützt.

Verwechseln Sie filamentöse Yucca nicht mit Zimmerpflanzenarten - Yu-Riese (Elefant). Yu Aloe Blatt. Im Gegensatz zur Gartensorte bilden sie keinen Busch, sondern einen Stamm mit einer Ansammlung von Blättern oben, weshalb sie oft als falsche Palmen bezeichnet werden..

Es dauert 2-3 Jahre, bis ein Baby oder ein Wurzelnachwuchs der aktuellen Saison erwachsen ist. Danach kommt ein Stiel aus der Steckdose. Es ist stark, hoch (1,5–2 m), verholzt beim Wachsen und verzweigt sich zu einer üppigen Rispe. Gleichzeitig blühen im Blütenstand Hunderte von herabhängenden Glocken von 5 bis 8 cm Größe, meist weiß mit einer cremefarbenen oder grünlichen Tönung.

Tagsüber sind die Glocken bedeckt und riechen nicht, aber nachts strahlen sie ein duftendes Aroma aus. Dies liegt daran, dass zu Hause Blumen von Motten bestäubt werden - die Pflanze zieht sie mit dem Geruch an. Übrigens haben wir solche Insekten nicht, so dass die Wahrscheinlichkeit einer Bestäubung von Yucca praktisch Null ist..

An einem Ort kann eine Staude bis zu 20 Jahre alt werden und sich selbst erneuern. Die Lebensdauer einer einzelnen Steckdose beträgt mehrere Jahre, bis sie blüht. Am Ende der Saison stirbt sie ab und gibt Kinder. Damit der Busch jährlich blühen kann, muss er aus Rosetten unterschiedlichen Alters bestehen. Berücksichtigen Sie diese Funktion beim Ausdünnen der Yucca.

Yucca im Freien pflanzen und pflegen

Garten Yucca ist eine unprätentiöse Pflanze, aber mit Charakter. Wenn die Bedingungen zu ihr passen, können Sie pflanzen und vergessen, aber wenn nicht, wird es Probleme verursachen. Berücksichtigen Sie die Merkmale des Pflanzens und Pflegens einer Blume auf freiem Feld sowie die häufigsten Fehler, die Anfänger machen.

Anforderungen an die Bedingungen

Der Erfolg des Anbaus von Yucca-Filamentose wird durch eine Kombination der folgenden Faktoren bestimmt:

  • Lage an einem offenen, sonnigen Ort;
  • leichter, atmungsaktiver und nicht sehr organischer Boden;
  • minimale Feuchtigkeit;
  • Schutz vor Zugluft und Windböen.

Ein häufiger Fehler ist der Schutz der Yucca vor der Sonne unter der Baumkrone. Im Schatten weigert sich die Pflanze zu blühen, die Blätter werden kleiner und blasser, bunte Formen verlieren ihre dekorative Wirkung.

Überfütterte Blüten fetten, erhöhen die vegetative Masse zum Nachteil der Blüte.

Die Pflanze wird durch übermäßige Bodenfeuchtigkeit und feuchte Wurzeln negativ beeinflusst. Dies kann zum Zerfall des Rhizoms führen, und dann ist die Yucca schwer zu retten..

Landefunktionen

Es ist besser, filamentöse Yucca im Frühjahr oder Frühherbst zu pflanzen, damit die Pflanze vor dem Frost Zeit hat, Wurzeln zu schlagen und stärker in den Winter zu gehen.

Die Parameter des Pflanzlochs werden durch die Größe der Sämlingswurzeln bestimmt - das optimale Verhältnis beträgt 1: 2. Wenn die Gefahr einer Überschwemmung besteht, bohren wir ein Loch tiefer - 70–80 cm. Wir legen Drainage auf den Boden - 5–10 cm grobes Material (gebrochener Ziegel, Schotter) auf dieselbe Schicht groben Flusssandes. Dann kommt ein mit Holzasche vermischtes Bodenkissen.

Die optimale Zusammensetzung des Bodens für Yucca Filamentose ist eine Mischung in gleichen Teilen von Grasland, Humus aus Blättern oder Nadelstreu, Sand.

Der Sämling wird senkrecht gestellt, die Wurzeln werden gerade gerichtet und mit der vorbereiteten Mischung bedeckt. Der Wurzelkragen wird auf Höhe des Bodens herausgezogen, Sie können den unteren hellen Teil der Rosette leicht vertiefen, jedoch nicht mehr als 3-5 cm.

Nach dem Pflanzen wird das Loch mäßig bewässert und mit trockener Erde gemulcht.

In Regionen mit dichtem Grundwasser wird Yucca auf einem Hügel gepflanzt. Ein erhöhtes Blumenbeet, ein hoher Teil eines Steingartens, ein Hang einer Alpenrutsche sind dafür gut..

Wenn die Anforderungen der Agrartechnologie während des Pflanzens erfüllt werden, ist die weitere Pflege der Yucca auf freiem Feld einfach..

Die Pflanze ist feuchtigkeitsfrei, das Gegenteil ist bei Luft der Fall. Wir stellen den Zufluss zu den Wurzeln sicher, indem wir die Wurzelzone regelmäßig lockern. Dies ist ein mühsamer Prozess. Um nicht jedes Mal nach dem Regen eine Hacke zu greifen, empfehlen wir Ihnen, die Pflanzungen zu mulchen. Als? Geeignet sind Kieselsteine, dekorativer Blähton, Rindenfragmente und Tannenzapfen.

Im Allgemeinen müssen Sie beim Gießen vorsichtig sein. In der Region Moskau, der Mittelspur, Weißrussland, im Norden und Westen der Ukraine, reicht natürlicher Niederschlag für filamentöse Yucca aus, es ist nicht notwendig, ihn zu gießen. In den schwülen südlichen Regionen üben sie zusätzlich zu den Regenfällen 1-2 Bewässerungen pro Monat. Das ist aber das Maximum!

Überfüllung ist der häufigste Fehler in der Yucca-Pflege. Sie können feststellen, dass es Feuchtigkeit benötigt, indem Sie auf die Blätter schauen. Wenn sie sich zu einem Rohr zusammenrollen und die Fäden hängen, ist es Zeit, die Pflanze zu gießen.

Für die Fütterung empfehlen wir die Einhaltung der folgenden Regeln.

  • Büsche im zeitigen Frühjahr düngen.
  • Seien Sie vorsichtig mit organischen Stoffen, es ist besser, Mineralkomplexe zu verwenden.
  • Lassen Sie sich nicht von Stickstoff mitreißen. Für Yucca sind Phosphor-Kalium-Dünger für Blütenpflanzen vorzuziehen.
  • Es ist besser zu unterfüttern als zu überfüttern.

Untersuchen Sie die Büsche von Zeit zu Zeit auf Krankheiten und Schädlinge. Während der Blüte ist die Pflanze anfällig für Blattlausbefall. Wenn es nur wenige Schädlinge gibt, verwenden Sie Volksheilmittel zur Bekämpfung - eine konzentrierte Infusion von Zwiebeln, Knoblauch, Tabak. Ein stark befallener Blumengarten wird mit Insektiziden besprüht.

Beeilen Sie sich nach der Blüte nicht, um den Stiel zu schneiden. An seiner Basis werden "Kinder" für die Erneuerung der Mutterpflanze gelegt. Lassen Sie beim Beschneiden einen 20-25 cm hohen Stumpf hoch.

Verdünnung

Eines der Elemente bei der Pflege von filamentösem Yucca ist das Ausdünnen von bewachsenen Büschen. Verdickte Pflanzungen neigen dazu, Feuchtigkeit zu speichern, den Luftstrom einzuschränken, und dies ist eine günstige Umgebung für das Auftreten von Bakterien- und Pilzfäule.

Entfernen Sie überschüssige Steckdosen (vorausgesetzt, sie sind gewachsen) sollten jährlich sein. So können Sie die Erneuerung überwachsener mütterlicher Exemplare kontrollieren, deren rechtzeitiger Ersatz durch "junge". Wenn Sie möchten, dass die Yucca jedes Jahr mit Blumen geschmückt wird, stellen Sie sicher, dass sich im Busch Rosetten unterschiedlichen Alters befinden. Gleiches gilt für Transplantationen. Eine große Abteilung kann nächstes Jahr blühen, aber das Baby der aktuellen Saison wird 2-3 Jahre brauchen, um sich auf die Blüte vorzubereiten.

Yucca gibt zwei Arten von Pflanzenmaterial. Wurzelsauger wachsen um den Hauptbusch aus den erwachten Knospen auf dem Rhizom. Babys erscheinen an der Basis des Stiels und werden nach der Blüte abgeschnitten.

Vorbereitung auf Winter und Winter

Die Vorbereitung von Yucca für den Winter verdient besondere Aufmerksamkeit. Der Arbeitsaufwand hängt davon ab, ob Sie ihn für den Winter in Ihrer Nähe schützen müssen oder nicht..

Überwintern ohne Obdach

Im Süden Russlands und der Ukraine, wo Fröste, wenn sie unter 20 ° C fallen, für kurze Zeit Yucca ohne Schutz überwintern. Sie können überhaupt nichts tun, aber in diesem Fall kommen die Büsche nach der Überwinterung unordentlich heraus, einige Blätter brechen unter dem Gewicht von Schnee und Windböen, etwas gefriert. Darüber hinaus leiden nicht nur die extremen Blätter, sondern auch die Mitte des Busches. Was tun, um dies zu vermeiden??

Vor dem Einsetzen von anhaltend kaltem Wetter müssen die Büsche zusammengebunden werden, indem die Blätter jedes Auslasses in Zapfen gesammelt werden. Dies verhindert Schneeschäden. Zusätzlich wird der empfindlichere Kern mit der apikalen Knospe durch mehrere Schichten dichter ledriger Blätter geschützt. Um das Rhizom vor dem Einfrieren zu schützen, wird der Boden mit Humus, Torfspänen und Laubstreu gemulcht.

In den meisten Fällen reicht eine solche Vorbereitung für die erfolgreiche Überwinterung filamentöser Yucca im Krasnodar-Gebiet, im Kuban, in der Region Rostow und auf der Krim aus..

Optionen für den Bau von Schutzstrukturen

Garten-Yuccas, die nördlich dieser Regionen wachsen, benötigen Schutz für den Winter. Auch hier können sie unterschiedlich komplex und "warm" sein - dies wird normalerweise empirisch gelernt.

  1. Manchmal reicht es aus, die in Trauben gebundenen Pflanzen mit einem atmungsaktiven Abdeckmaterial zu umwickeln - Spinnvlies, Lutrasil. Von oben wird der Kegel mit Schnur zusammengebunden, mit etwas Schwerem nach unten gedrückt oder auf den Boden gelegt.
  2. Die zweite Möglichkeit besteht darin, die Büsche mit einem Rahmen aus Holzlatten und Draht abzudecken. Abdeckmaterial wird über die Struktur geworfen, bedeckt mit Fichtenzweigen, Schilf.
  3. Wo die Winter zu hart sind (Ural, Altai), wird die gebundene und gemulchte Yucca mit einer Holzkiste bedeckt, Schaumplastikstücke, abgefallene Blätter und Fichtenzweige werden darauf gelegt. All dies ist mit Folie bedeckt.

Stellen Sie beim Abdecken der Yucca für den Winter sicher, dass ein Luftspalt vorhanden und innen trocken ist. Und ab den ersten Frühlingstagen wird Sie die Pflanze mit perfekt erhaltenem immergrünem Laub begeistern..

Beeilen Sie sich im Frühjahr nicht, um das Abdeckmaterial zu entfernen. Warten Sie auf bewölktes Wetter, lassen Sie ein oder zwei Tage lang Schatten auf der Südseite und vergessen Sie nicht, die Büsche von beschädigten Blättern zu reinigen. Alles. Die exotische Schönheit ist bereit für die neue Saison.

Top