Kategorie

1 Kräuter
Begonien: Pflege und Pflege zu Hause. Vermehrung, Bewässerung und Verpflanzung von Begonien
2 Bonsai
Indoor-Myrte - Merkmale des Wachstums und der Pflege
3 Veilchen
Die giftigsten Pflanzen der Welt
4 Bonsai
Es ist am besten, Blumen im März neu zu pflanzen. Wie man es richtig macht

Image
Haupt // Sträucher

Chrysantheme


Chrysantheme Chrysantheme ist eine Gattung mehrjähriger Gartenblumen der Familie der Asteraceae. Sie kommen aus Asien und Nordosteuropa. Die meisten Arten stammen aus Ostasien, der größten Sorte in China, wo ab dem 5. Jahrhundert v. Chr. Chrysanthemen angebaut wurden, nach Japan im 8. Jahrhundert n. Chr. Und nach England am Ende des 18. Jahrhunderts.

Chrysanthemen sind krautige Pflanzen mit einem steifen Stiel oder Sträuchern mit aufrechten Stielen, die normalerweise mit feiner Pubertät bedeckt sind (bei einigen Arten kahl). Die Blätter sind abwechselnd, ganz oder gekerbt, mit einer gezackten Kante. Das Laub ist grün oder hellgrün. Wenn Sie die Blätter reiben oder einen Ast brechen, ist ein eigenartiger Geruch zu spüren, der manchmal ziemlich säuerlich ist und einen charakteristischen Unterschied zwischen Chrysanthemen und Astern darstellt.

Blütenstände sind Körbe mit kleinen Blüten zweier Arten: zentrale röhrenförmige, gelbe, marginale Blüten sind liguliert in den verschiedensten Farben. Die Frucht der Chrysantheme ist Achäne.

Chrysanthemenklassifikation

Während des Züchtungsprozesses verdrängten einfache Blütenstände halb- und doppelt fast vollständig, wobei der Blütenstand eine Kappe aus mehrreihigen Schilfblüten ist. Neben doppelten und einfachen Blütenständen gibt es aber auch andere Formen: Anemone, Röhren, Chinesisch, Pfingstrose, Pompon, Dekorativ, Spinnentier usw. Oft liegt der Unterschied in der Form von Schilfblüten - bei einigen Sorten sind sie gerade, bei anderen sind sie von einem Boot leicht gebogen, bei anderen leicht gebogen Spiral-.

Meistens werden mehrjährige frostbeständige Chrysanthemen koreanischer Selektion für die Gartenarbeit verwendet, da sie als unprätentiöseste und frostbeständigste häufig als „Eiche“ bezeichnet werden - in Form von Blättern, die Eichenblättern ähneln.

Alle Sorten von Chrysanthemen können nach Blütezeit unterteilt werden in:

  • Frühe Blüte - Blüte Ende August. Diese Sorten sind normalerweise untergroße und dichte Büsche von etwa 25 bis 35 cm Höhe, die in Bordsteinen verwendet werden.
  • Mittlere Blüte - Blüte Anfang September, hauptsächlich mit einer durchschnittlichen Höhe von 50-60 cm Büschen.
  • Späte Blüte - Blüte Ende September, Anfang Oktober, meist groß, bis zu 100 cm oder mehr, erfordert ein Strumpfband.

Die Blütezeit in Chrysanthemen beträgt mehr als einen Monat. Niedrig wachsende Sorten haben in der Regel ein sehr dekoratives Laub, wodurch sich mehrstufige Blumenbeete bilden können, die vom Spätsommer bis zum Spätherbst blühen.

Platz zum Pflanzen von Gartenchrysanthemen

Chrysanthemen wachsen am besten und produzieren die meisten Blüten, wenn sie an einem sonnigen Ort gepflanzt werden. Sie brauchen mindestens drei Stunden volle Sonne pro Tag..

Sie benötigen auch einen gut gedüngten Boden, genügend Feuchtigkeit, aber keinen Schnickschnack. Chrysanthemen vertragen keine trockenen torfigen oder sandigen Böden - schlecht in der Mineralzusammensetzung und speichern keine Feuchtigkeit. Sie vertragen aber auch kein stehendes Wasser und keine Feuchtigkeit!

Idealerweise benötigen sie leichten sandigen Lehmboden, der gut mit Humus und organischer Substanz gefüllt ist. Wie die meisten Gartenblumen werden Chrysanthemen auf gut durchlässigen Böden mit viel organischer Substanz wie Kompost geliebt.

Wir empfehlen, Chrysanthemen nicht länger als drei Jahre hintereinander am selben Ort zu züchten, um damit verbundene Krankheiten und Schädlingsprobleme zu vermeiden..

Landung

Der Boden in den Blumenbeeten für Chrysanthemen muss im Voraus vorbereitet werden: Wenn er schwer, tonig ist, Sand, Humus, Torf hinzufügen, können Sie ihn mit Eimern messen, alles zu gleichen Teilen nehmen. Wenn der Boden leicht sandig ist, fügen Sie Lehm, Rasen und Humus hinzu. Torfböden müssen ernsthaft verbessert werden - sie sind arm und sauer, Lehm- oder Rasenböden und Humus müssen eingeführt werden.

Alle zur Bodenverbesserung eingebrachten Komponenten müssen gut gemischt werden. Die fruchtbare Bodenschicht sollte weniger als 40 cm betragen.

Wenn Sie einen Standort in einem Tiefland oder an einem Hang haben, gießen Sie eine Schicht Drainage aus den Trümmern, bevor Sie die Betten am Boden des Grabens füllen.

Ein weiterer wichtiger Indikator für die Bodenqualität, auf den Sie beim Pflanzen von Chrysanthemen achten sollten, ist der Säuregehalt. Änderungen der Säure oder Alkalität können das Pflanzenwachstum stark einschränken, das Wurzelsystem schwächen und sogar zum Tod führen. Chrysanthemen bevorzugen einen Säuregehalt von etwa 6,5, kategorisch nicht weniger als 6,2. Um den pH-Wert des Bodens zu erhöhen, müssen Sie den Boden verkalken und (auf salzhaltigem Boden) Eisensulfat oder Aluminiumsulfat hinzufügen.

Zur Desoxidation des Bodens für Chrysanthemen wird Dolomitkalkstein bevorzugt, da er Magnesium und andere Spuren von Nährstoffen enthält. Gelöschter Kalk ist nicht wünschenswert - er reagiert sehr schnell auf eine Änderung des Säuregehalts und blockiert in Kombination mit Mineraldüngern den verfügbaren Phosphor.

Chrysanthemen, die aus dem Teilen eines alten Busches gewonnen werden, in einer Baumschule gekaufte Behälterchrysanthemen oder bewurzelte Stecklinge werden je nach Größe der Büsche in Reihen gepflanzt: in einem Abstand von 20 bis 30 cm voneinander, niedrige und mittlere Sorten, 45 bis 50 cm - große Sorten.

Chrysanthemenpflege

Die Pflege von Chrysanthemen besteht darin, regelmäßig zu gießen, zu füttern, verblasste Blütenstände zu entfernen, überschüssige Zweige abzuschneiden und Knospen zu zupfen. Es ist rechtzeitig notwendig - einmal alle drei Jahre, um alte Büsche zu verjüngen.

Wie man Chrysanthemen gießt

Zu Beginn der Vegetationsperiode werden etwa einmal pro Woche Chrysanthemen gewässert, wodurch die oberen Bodenschichten reichlich benetzt werden. Im Sommer steigt die Bewässerungshäufigkeit mit steigender Temperatur ein- oder zweimal pro Woche, je nach Wetterlage. Zum Zeitpunkt der Blüte im September ist die Bewässerung noch häufiger - mindestens dreimal pro Woche. Vergessen Sie jedoch nicht, dass eine häufige Bewässerung nur auf gut durchlässigen Böden zulässig ist!

Top Dressing

Chrysanthemen benötigen eine Vielzahl von Nährstoffen, zusätzlich zu Stickstoff werden Phosphor, Kalium, Schwefel, Kalzium und Magnesium in erheblichen Mengen benötigt, und es werden auch geringe Mengen Eisen und Mangan benötigt, weniger wichtig, aber es ist wünschenswert, in die Zusammensetzung der Düngemittel für Chrysanthemen aufgenommen zu werden: Bor, Kupfer und Zink.

Stickstoff - dieses Element fördert das schnelle Blattwachstum, ist jedoch nur zu Beginn der Vegetationsperiode vor der Bildung von Blütenständen am nützlichsten. Verwenden Sie Stickstoffdünger nicht später als Juni! Wenn dieses Element im Übermaß eingeführt wird, insbesondere bei Lichtmangel, bildet die Pflanze schwache Stängel und ein träges Wurzelsystem. Es ist sehr leicht, an Mehltau und anderen Krankheiten zu erkranken..

Phosphor ist für die Gesundheit von Chrysanthemen von entscheidender Bedeutung, insbesondere zur Stimulierung des Wurzelwachstums und der Reifung von Stängeln. Die Frostbeständigkeit von Pflanzen und die allgemeine Immunität hängen von der ausreichenden Phosphormenge ab. Wenn Sie Phosphatdünger anwenden, verwenden Sie kein doppeltes Superphosphat, nur regelmäßig, es ist einfacher und gleichmäßiger im Boden verteilt, enthält 18% bis 20% der verfügbaren Phosphorsäure.

Kalium fördert die Bildung großer Blütenstände und dichter Holzstämme. Wenn jedoch Kalium im Überschuss zugesetzt wird, beispielsweise mit Asche, wird das Chrysanthemenlaub sehr zerbrechlich, die Stängel sind faserig, halten die Feuchtigkeit nicht gut und stehen schlechter im Schnitt.

Es ist am besten, die Chrysanthemen mit einem komplexen Dünger zu füttern, zum Beispiel mit der NPK 5-10-10-Formel, noch besser mit der NPK 5-10-5-Formel:

  • Wenn im laufenden Frühjahr Chrysanthemen gepflanzt werden, reichen zwei Dressings pro Saison aus.
  • Wenn die Chrysanthemen vor ein oder zwei Jahren gepflanzt wurden, füttern Sie sie den ganzen Sommer über und im Herbst einmal im Monat..

Seit August nur Phosphordünger.

Reproduktion von Chrysanthemen

Chrysanthemen werden durch Samen, Stecklinge und Teilungen vermehrt und können in Topfchrysanthemen gekauft werden. Chrysanthemensamen werden sehr selten vermehrt - gewachsene Pflanzen behalten keine Sortenqualitäten, Sie können völlig unerwartete Formen, Farben und Größen erhalten.

Wenn Sie eine schnellere Blüte wünschen, müssen Sie sich durch Teilung vermehren. Verwenden Sie dazu im Frühjahr zu Beginn der Saison, wenn die Pflanzen zu wachsen beginnen, einen Teil des Busches mit einer Schaufel von der Peripherie der Mutterpflanze und pflanzen Sie ihn auf ein vorbereitetes Blumenbeet, das mit organischer Substanz und komplexem Dünger gefüllt ist.

Alte Chrysanthemenbüsche können in mehrere Teile geteilt werden, wobei nur eine geordnete, erschöpfte Mitte übrig bleibt.

Stecklinge können mit Chrysanthemen jeden Alters geschnitten werden. Wenn der Stiel etwa 15-17 cm wächst, schneiden Sie die oberen 10-14 cm ab und reißen Sie die Unterseite der Blätter ab. Sie können die Spitze des Schnitts in die Wurzel tauchen, obwohl dies nicht erforderlich ist. Aber Sie müssen den Boden unbedingt in einem Topf sterilisieren.

Vergussmischungsoptionen für Stecklinge:

  • grober Flusssand und universeller Torfboden (aus dem Laden) zu gleichen Teilen
  • grober Flusssand und Vermiculit zu gleichen Teilen
  • grober Flusssand und Sphagnummoos zu gleichen Teilen

Der Boden muss im Ofen sterilisiert oder im Garten über Dampf gedämpft und dann mit einer Phytosporinlösung verschüttet werden. Tauchen Sie den Stiel mit dem Teil hinein, an dem die Blätter entfernt wurden. Sie können Stecklinge in großen Torftabletten wurzeln.

Halten Sie den Boden mäßig feucht, aber nicht feucht. Und immer warm - zum Wurzeln benötigen Sie eine Temperatur von ca. 22-24 ° C und Schatten vor direkter Sonneneinstrahlung.

Sie können Chrysanthemen im Sommer schneiden, aber nicht in der heißesten Zeit. Wurzeln bilden sich in etwa zwei Wochen. Wenn Sie sehen, dass der Stiel begonnen hat, neue Blätter zu wachsen, lief alles gut. Nachdem das junge Wachstum von ca. 5 cm gewachsen ist, können junge Chrysanthemenbüsche durch die Transfermethode in Blumenbeete gepflanzt werden: Ohne den Wurzelballen zu berühren, aus dem Topf nehmen und in vorbereitete Löcher pflanzen.

Bei jeder Vermehrungsmethode, bei Stecklingen oder Stecklingen müssen Sie bei sehr sonnigem Wetter 2-3 Tage lang Schatten spenden. In diesem Fall sollten bewurzelte Stecklinge und junge Sträucher-Delenki nicht tiefer in den Boden des Blumenbeets gegraben werden, als sie sich beim Wurzeln in einem Topf oder an der alten Stelle befanden.

Die erste Bewässerung kann mit Zirkonlösung erfolgen.

Nach dem Pflanzen an einem festen Platz im Garten sollte der Boden um die Chrysanthemen gemulcht werden, um ein Austrocknen der Wurzeln zu verhindern und eine Barriere gegen Unkraut zu bilden. Darüber hinaus schützt Mulch das Wurzelsystem vor Überhitzung in der Hitze und im Winter vor Unterkühlung..

Allmählich zerfällt der Mulch und bildet Huminsäuren, wodurch die Qualität des Bodens verbessert wird - er wird locker oder bröckelig. Wenn Sie den Boden nicht mulchen, bestreuen Sie Chrysanthemen, die in Behältern aus dem Kindergarten gekauft wurden, mit Erde, die 1,5 bis 2 cm höher als der Topf ist.

Wie man im Herbst Chrysanthemen pflanzt

Wenn Sie im Spätsommer oder Herbst einen Stiel einer Chrysantheme oder einer Kübelpflanze erworben haben, können Sie diese bis Mitte September in Blumenbeete pflanzen, damit sie nicht nur an einem neuen Ort Wurzeln schlagen, sondern auch die Wurzelmasse ausreichend wachsen lassen. Wenn Sie nicht pünktlich sind, lagern Sie die Chrysanthemen in Behältern.

Es ist notwendig, die Chrysantheme in einen breiten, aber niedrigen Behälter mit universeller Blütenerde aus dem Vorratstopf oder Glas zu verpflanzen, in dem der Stiel Wurzeln schlug. Nicht sofort schneiden, sondern den Behälter an einem mäßig kühlen Ort aufstellen. Wenn Sie einen isolierten Balkon haben, können Sie dort bis Ende Oktober Chrysanthemen anbauen.

Sie können den oberirdischen Teil abschneiden, wenn die Temperatur etwa +4 ° C beträgt. Wenn auf Ihrem Balkon keine Minustemperaturen zu erwarten sind, muss nur in regelmäßigen Abständen nichts anderes getan werden - einmal im Monat oder seltener gießen Sie die Pflanzen ein wenig, gerade genug, damit der Boden nicht vollständig austrocknet.

Wenn Ihre Temperatur leicht unter Null fallen kann (der Balkon ist glasiert, aber nicht beheizt), bereiten Sie einen großen Karton und Isoliermaterial vor: Sägemehl, Stroh, getrocknetes Sphagnummoos, Sie können eine große Baumwolldecke verwenden.

Stellen Sie den Behälter mit der Chrysantheme mit einem Kälteeinbruch (unter + 3-4 ° C) in die Schachtel, füllen Sie die Zwischenräume zwischen den Wänden mit Sägemehl oder legen Sie Watte auf. Konzentrieren Sie sich auf die Thermometerwerte. Bei Bedarf mit einer Decke abdecken, nicht mehr gießen und der Boden muss trocken sein. Eine Abkühlung unter -2 ° C ist nicht akzeptabel. Jene. Die Temperatur auf dem Balkon kann unter Null fallen (bis zu minus 5-7 ° C), aber in einem Topf mit Chrysantheme kann sie mindestens minus 2 ° C gehalten werden.

Wenn Sie ein warmes Gewächshaus in Ihrem Garten haben, können Sie von Februar bis März die Blumen dorthin bewegen und nach Bedarf gießen - der Boden sollte nicht ständig feucht oder trocken sein, sondern nur mäßig feucht.

Wenn sich im Gewächshaus viel Pflanzenmaterial befindet, führen Sie eine vorbeugende Behandlung gegen Krankheiten durch - sprühen Sie alle Pflanzen mit Phytosporin ein oder hängen Sie Jodkissen auf (befeuchten Sie die Teebeutel mit jeweils 0,5 ml Jod und hängen Sie sie an 2-3 Stellen im Gewächshaus auf). Das Problem ist, dass Chrysanthemen anfällig für Pilzkrankheiten sind und Gewächshäuser schlecht belüftet sind. Joddämpfe tragen dazu bei, die Luft zu dekontaminieren und die Pflanzen gesund zu halten, bis sie Anfang Mai in Blumenbeete gepflanzt werden.

Sie können Chrysanthemen im Winter im Keller oder Keller lagern, wenn sie gut belüftet sind und keine hohe Luftfeuchtigkeit und kein Pilz an den Wänden vorhanden sind..

Chrysanthemenbuschbildung

Zu Beginn der Saison, wenn die Stängel im Frühjahr nachwachsen, kneifen Sie sie in einer Höhe von ca. 15-20 cm, ca. 2-3 cm von der Krone entfernt. Dies zwingt die Pflanze, sich aktiv zu verzweigen, und wenn die Seitenzweige weitere 15 cm wachsen, kneifen Sie die oberen 1,5 bis 2 cm erneut. Dieser Kneifvorgang muss 50 bis 60 Tage vor der erwarteten Blüte abgeschlossen sein - die frühe Blüte kann bis Juli, mittlere und späte Blüte gekniffen werden - Bis August.

Die Größe der Blütenstände ist für verschiedene Sorten unterschiedlich, großblumige Chrysanthemen haben einen Korbdurchmesser von 10 bis 25 cm, sie wachsen in 2-3 Stielen, kneifen und hinterlassen die größten Blütenstände an den Enden der Triebe - diese werden meistens in einem Schnitt für Blumensträuße angeboten, normalerweise auf einem Zweig 1 -5 Blütenstände.

Kleinblütige Chrysanthemen haben einen Korbdurchmesser von 2 bis 9 cm, sie wachsen normalerweise in Buschform und die Blütenstände sind keine einzelnen Körbe, sondern ein komplexer Schild oder eine Rispe auf einem Ast mit 15 bis 20 Blütenständen.

Chrysanthemen im Winter

Schneiden Sie am Ende des Herbstes mit dem Absterben des Laubes den gesamten Luftteil der Pflanzen in einer Höhe von 15 bis 20 cm über dem Boden ab.

Die Kältebeständigkeit von Chrysanthemen ist für verschiedene Sorten unterschiedlich, es gibt sehr frostbeständige, es gibt solche, die in Zentralrussland und Sibirien ausfrieren. Wenn Sie Samen in einem Geschäft oder Containersamen in einem Kindergarten kaufen, überprüfen Sie die Konformität der Sorte mit der Klimazone (3 bis 9 können angegeben werden)..

In jedem Fall müssen Sie sich auf die harten Winter vorbereiten und die Büsche im Spätherbst mit einer hohen Schicht Mulch aus Stroh, Sägemehl, Laub oder Fichtenzweigen bedecken. Wenn die Wurzelzone alter Büsche stark vom ursprünglichen Niveau angestiegen ist, müssen Sie zuerst mit Torf, dann mit Stroh und dann mit Fichtenzweigen mulchen.

Wenn der Platz auf Ihrer Baustelle eher niedrig ist, bereiten Sie vor dem Schutz Entwässerungsrillen in der Nähe der Blumenbeete vor. Eine ernsthafte Gefahr für Chrysanthemen im Winter besteht in konstanter Feuchtigkeit oder Eis auf den Blättern sowie abwechselndem Einfrieren und Auftauen des Bodens. Wenn mehrschichtige Unterstände verwendet werden, müssen diese daher rechtzeitig im Frühjahr entfernt werden. Meistens sterben Chrysanthemen an der Dämpfung unter übermäßig warmen Unterständen..

Einige Gärtner trennen einen Teil des Busches und lagern ihn bis zum Frühjahr in einem Behälter, um wertvolle Chrysanthemensorten nicht zu verlieren, bevor sie sich Ende September für den Winter verstecken.

Chrysanthemen - Anbau im Freien

Chrysanthemen sind duftende mehrjährige Gartenblumen, die auf jedem Gartengrundstück zu finden sind. Chrysantheme gilt als die Königin des Herbstes, da sie im August beginnt zu blühen und den ganzen Herbst bis zum Frost mit üppigen Blüten schmeckt.

Lassen Sie uns genauer betrachten: Geheimnisse des Anbaus von Chrysanthemen, Pflege von Chrysanthemen, was nach der Blüte zu tun ist, Vermehrung von Chrysanthemen durch Stecklinge, Vorbereitung von Chrysanthemen für die Überwinterung.

Chrysanthemen - Blumenbeschreibung

Es gibt mehrjährige und jährliche Arten von Chrysanthemen, Kräutern und Halbsträuchern. Chrysanthementriebe sind immer zäh und gerade, die Blätter sind abwechselnd angeordnet.

Herkömmlicherweise können alle Chrysanthemen in zwei Arten unterteilt werden - großblumig (indisch) und kleinblütig (koreanisch)..

Großblumige Chrysanthemen können nur in südlichen Regionen, Gewächshäusern oder Gewächshäusern angebaut werden - sie haben Angst vor Frost.

Koreanische Chrysanthemen sehen sehr kompakt und schön aus.

Chrysantheme ist keine Pflanze für faule Gärtner, da sie ständige Pflege erfordert..

Um eine üppige Blüte von Chrysanthemen zu erhalten, müssen Sie gießen, füttern, rechtzeitig formen, teilen, schneiden.

Chrysanthemen - wachsen aus Samen

Der einfachste Weg, Chrysanthemen zu reproduzieren, besteht darin, Büsche zu teilen und zu pfropfen, aber Chrysanthemen werden oft aus Samen gezogen..

Wenn die Gefahr von Rückfrösten vorbei ist, werden im Mai Chrysanthemensamen auf offenem Boden ausgesät. Der Abstand zwischen den Pflanzen beträgt 20-25 cm. Machen Sie kleine Löcher, verschütten Sie sie mit Wasser und geben Sie jeweils 2-3 Samen hinein, bestreuen Sie sie mit Erde.

Um Wärme und Feuchtigkeit zu bewahren, bedecken Sie das Bett mit einem Film, der entfernt wird, sobald die ersten Triebe erscheinen.

Füttern Sie die Sämlinge 10 Tage nach der Keimung mit komplexen Mineraldüngern. Entfernen Sie rechtzeitig Unkraut im Garten und lockern Sie den Boden nach Regen und Bewässerung.

Wenn die Sämlinge 7-10 cm hoch sind, lassen Sie 1 Sämling in jedem Loch, der Rest der Triebe kann an einen anderen Ort verpflanzt werden. Diese jährlichen Chrysanthemen werden im August blühen. Damit die Blüten früher erscheinen, müssen Chrysanthemen aus Samen durch Sämlinge gezüchtet werden.

Chrysanthemen im Frühjahr pflanzen

Chrysanthemensämlinge werden im Frühjahr gepflanzt, wenn die Gefahr des Rückfrosts vorbei ist - Ende Mai, Anfang Juni.

Der Standort zum Pflanzen von Chrysanthemen sollte von der Sonne gut beleuchtet sein, ohne konstante Zugluft und stehendes Wasser.

Für den Anbau von Chrysanthemen, neutralen oder leicht sauren Böden, lehmig, nahrhaft.

Chrysantheme mag keinen verrotteten Mist, sie bevorzugt Vermicompost oder Kompost, der in das Pflanzloch eingeführt wird.

Das Pflanzen erfolgt am besten abends oder an einem wolkigen Tag, wobei der Abstand zwischen den Pflanzen von 50 cm zu beachten ist - alles hängt von der Sorte und dem Typ ab.

Nach dem Pflanzen und Gießen der Pflanzen die Oberseite (Wachstumspunkt) der Chrysantheme abklemmen. Es ist besser, die Sämlinge mit einem Abdeckmaterial zu bedecken, um ein Mikroklima und ein besseres Überleben zu schaffen.

Vermehrung von Chrysanthemen durch Stecklinge

Eine einfache Möglichkeit, Chrysanthemen zu vermehren, sind Stecklinge. Schneiden Sie im Frühjahr, wenn die Tagestemperatur 22-26 Grad beträgt, mit einem scharfen Messer die Stecklinge von der Mutterpflanze ab (die direkt von der Wurzel der Chrysantheme und nicht von den Seitentrieben wächst). Die Länge des Griffs sollte 6-7 cm betragen.

Das Substrat zum Pflanzen von Stecklingen muss im Voraus vorbereitet werden.

Der untere Teil des Schnitts wird in einen Wachstumsstimulator getaucht und in einem Behälter mit Nährboden, der 12 cm mit Sand bedeckt ist, in einem Winkel von 45 Grad gepflanzt.

Der Boden des Schnitts sollte im Sand bleiben, ohne den Boden zu berühren. Die Stecklinge werden auf eine leichte Fensterbank gelegt, um sicherzustellen, dass der Boden ständig feucht ist. Die Temperatur beim Wurzeln von Stecklingen sollte 15-18 Grad betragen.

Nach 2-3 Wochen bilden die Stecklinge Wurzeln und können auf offenem Boden gepflanzt werden.

Chrysanthemenpflege

Für ein normales Wachstum und eine reichliche Blüte müssen Sie bei der Pflege von Orchideen einige Regeln beachten..

Die Hauptaufgabe besteht darin, die Sämlinge nach dem Erscheinen des 8. Blattes rechtzeitig einzuklemmen und dann dasselbe zu tun, wenn Seitentriebe erscheinen. Dadurch nimmt die Verzweigung der Pflanze zu und sie erhält eine schöne Kugelform..

Wenn Sie großblumige Chrysanthemen züchten, gehen Sie wie folgt vor - am Hauptstiel ist es besser, die Seitentriebe vollständig zu entfernen, wobei einige der stärksten übrig bleiben.

Große Chrysanthemensorten müssen zusammengebunden werden, dafür verwenden sie verschiedene Strukturen, die den Busch halten, oder verwenden einen normalen Stift.

Chrysanthemen müssen reichlich gewässert werden, da sonst die Stängel verholzen und die Blüten weniger attraktiv werden. Das Gießen sollte nur an der Wurzel erfolgen..

Lösen Sie den Boden um die Büsche, entfernen Sie aufkommendes Unkraut.

Chrysanthemen müssen gefüttert werden, wobei die Anzahl mindestens 3 pro Saison betragen sollte. Die erste Fütterung erfolgt 6 Wochen nach dem Pflanzen, der Rest im Abstand von 3-4 Wochen.

Zu Beginn des Wachstums müssen mehr stickstoffhaltige Düngemittel eingeführt werden, um aktiv zu wachsen und grüne Masse aufzubauen. Zu Beginn der Knospenbildung und während der Blüte benötigen Chrysanthemen mehr Phosphor-Kalium-Dünger.

Aus organischen Düngemitteln können Sie verrotteten Kuhdung oder Vogelkot verwenden.

Wie man eine Chrysantheme transplantiert

Eine Chrysantheme benötigt eine Transplantation, wenn sie seit mehr als 3 Jahren an einem Ort wächst. Das Umpflanzen von Pflanzen kann im Frühjahr erfolgen, indem die Pflanze ausgegraben und der Wurzelteil mit einem scharfen Messer in mehrere Pflanzen geteilt wird.

Durch diese Teilung des Busches wird auch die Reproduktion von Chrysanthemen durchgeführt. Pflanzen Sie die abgetrennten Teile der Chrysantheme wie gewohnt an einer neuen Stelle.

Chrysanthemen - Pflege nach der Blüte

Was tun, wenn die Chrysanthemen verblasst sind? Vor dem Einfrieren wird der gemahlene Teil der Chrysanthemen in einer Höhe von 10-15 cm von der Bodenoberfläche abgeschnitten und dann mit einer Schicht trockener Blätter, etwa 30 cm Reisig, gemulcht.

Video - Chrysanthemen. Eigenschaften, Pflege und Reproduktion

Wie man Chrysanthemen im Winter hält

Wärmeliebende großblumige Sorten haben Angst vor Frost und verschwinden im Winter nicht. Solche Sorten werden normalerweise vor dem Frost aus dem Boden gegraben (Uterussträucher), in Holzkisten gelegt und bis zum Frühjahr in einem kühlen Raum mit einer Temperatur von 2-6 Grad gelagert.

Gelegentlich werden Chrysanthemen gewässert, um die Erdscholle feucht zu halten..

Chrysanthemenkrankheiten

Chrysanthemen können auch anfällig für verschiedene Pilzkrankheiten sein, wenn die Grundregeln der Agrartechnologie nicht eingehalten werden:

Mehltau, der Blätter, Triebe, Knospen, Blüten und weiße Blüten befällt.

Vertikilläres Welken, was zur Vergilbung der Blätter und zum Tod der Stängel führt.

Rost, der gemahlene Teil der Pflanzen ist mit chlorotischen Flecken bedeckt, die mit der Zeit braun werden, was zu einer Gelbfärbung der Blätter führt.

Graufäule führt zum Auftreten brauner Flecken, die schließlich mit einer flauschigen Blüte bedeckt werden, wodurch die Pflanze verrottet.

Kupferpräparate können bei der Behandlung von Pilzkrankheiten helfen - Kupferoxychlorid, Bordeaux-Flüssigkeit, kolloidaler Schwefel.

Chrysanthemen sind manchmal von unheilbaren Viruserkrankungen betroffen, und solche Pflanzen müssen rechtzeitig zerstört werden..

Verwenden Sie beim Schneiden von Chrysanthemen immer sterile Werkzeuge, um die Möglichkeit einer Infektion mit Viruserkrankungen auszuschließen.

Chrysanthemenschädlinge

Nematoden schädigen am häufigsten Chrysanthemen - das Auftreten von Mosaikflecken auf den Blättern. Solche Pflanzen müssen von der Baustelle entfernt und zerstört werden. Behandeln Sie sie zur Prophylaxe gegen Nematoden mit einer Phosphamidlösung, bevor Sie Pflanzen pflanzen oder ausgraben..

Blattläuse sind ein Schädling von Chrysanthemen, der sich im unteren Teil der Blätter oder in den Knospen ansiedelt, Saft aus Pflanzen saugt, deren Wachstum und Blüte hemmt. Infizierte Pflanzen müssen mit Aktara oder Aktellik behandelt werden.

Schnecken sind eine Gefahr für Chrysanthemen, sie können Blätter, Stängel, Blüten fressen.

Chrysanthemen im Garten: Merkmale des Wachstums auf freiem Feld

Chrysantheme gilt seit langem und zu Recht als die wahre Königin des Herbstgartens. Bis zum Spätherbst schmückt sie das Blumenbeet mit ihren luxuriösen Blumen. Dank der langen, reichhaltigen Blüte, einer großen Farbpalette und einer Vielzahl von Sorten ist Chrysantheme sehr beliebt.

Viele Menschen lieben diese schönen Blumen, die übrigens in Blumenbeeten und in Blumentöpfen gleich gut aussehen. Aber nicht jeder weiß, dass Chrysanthemen beim Pflanzen und Wachsen besondere Sorgfalt benötigen. Das soll nicht heißen, dass sie zu launisch sind, aber wenn Sie möchten, dass die Pflanze Ihre Augen für lange Zeit mit ihren schönen Blütenständen erfreut, versuchen Sie, sie richtig zu pflegen. Wenn Sie sich also dazu entschließen, Ihre eigenen Büsche in den Garten zu bringen, ist es hilfreich, die Merkmale der Pflege und des Pflanzens von Chrysanthemen kennenzulernen..

Eigenschaften

Es gibt viele Arten von Chrysanthemen, von denen jede auf ihre Weise gut ist. Die beliebtesten unter ihnen sind: orange-scharlachroter "Apollo", burgunderfarbener "Romenta", cremefarbener "erster Schnee", "lila Nebel", rosa "Hebe", gelber "Svemba", "Multiflora". Trotz dieser Vielfalt ist die berühmte koreanische Chrysantheme, deren Blütenstände einer Innenblume, einer Braut, ähneln, seit vielen Jahren bei Gärtnern am gefragtesten. Auf dem Foto sehen Sie, wie koreanische Chrysanthemen und andere beliebte Sorten aussehen. Wie Sie sehen, kann jeder Gärtner eine Pflanze nach seinem Geschmack finden: mit großen und kleinen Blüten, mehrjährig und einjährig, bunt und gedämpft.

Die koreanischen Chrysanthemen haben viele Vorteile:

  • Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen;
  • Verträglichkeit mit anderen Pflanzen;
  • Schönheit;
  • reichhaltige lange Blüte, die bis zum ersten Frost dauert.

Wenn Sie anfangen, Chrysanthemen auf freiem Feld zu züchten, werden sie Sie mit ihrer Blüte im August begeistern und den ganzen Herbst über blühen. Diese Pflanze hat keine Angst vor Frösten bis zu sieben Grad unter Null..

Bewohner der nördlichen Regionen glauben fälschlicherweise, dass Chrysanthemen nicht auf offenem Boden platziert werden sollten. Tatsächlich überwintern diese Blüten jedoch gut, wenn sie richtig zubereitet werden. Dazu müssen Sie nur die Stängel abschneiden und einige Stümpfe nicht höher als 15 cm lassen. Dann sollten sie mit Torf bedeckt und mit abgefallenen Blättern und Fichtenzweigen bedeckt sein.

Beliebte Sorten

Heute gibt es über 150 Chrysanthemenarten. Zwar ziehen einheimische Gärtner es vor, ihre Hybriden zu züchten, die sich durch Langlebigkeit, Unprätentiösität und Schönheit auszeichnen. Darüber hinaus unterscheiden sich die Pflege und das Pflanzen von Chrysanthemen verschiedener Sorten praktisch nicht, was die Aufgabe der Gärtner erheblich vereinfacht..

Im Allgemeinen haben Chrysanthemen eine ziemlich komplexe Klassifizierung, aber die beliebtesten Arten können unterschieden werden:

  • Koreanisch - kleinblumige Chrysanthemen, deren Blütenstände zwischen 2 und 9 cm groß sind;
  • Indisch - großblumige Pflanzen mit Blüten bis 10-25 cm Durchmesser;
  • Japanisch;
  • Chinesisch.

Außerdem können Chrysanthemen eine andere Blütenstruktur haben. Sie sind:

  • halbgefüllt;
  • einfach;
  • Frottee;
  • halbkugelförmig;
  • Anemone;
  • eben;
  • lockig;
  • strahlend;
  • Bommel.

Und die Blätter von Blüten können liguliert und röhrenförmig sein.

In unserem Land ist es ratsam, schöne, unprätentiöse Chrysanthemen zu züchten, die lange blühen. Blumensträuße und Blumenarrangements bestehen aus großblumigen Sorten. Für das Pflanzen im Garten ist es jedoch am besten, eine kleinblumige Sorte zu wählen..

  • Koreanische Sorte "alenushka". Es hat einfache hellviolette Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 5-6 cm. Büsche können bis zu einem halben Meter wachsen. Alyonushka beginnt im September zu blühen.
  • Koreanische Sorte "Dune". Es blüht mit gelb-orangen Blütenständen von bis zu 5 cm Durchmesser. Diese Chrysantheme kann bis zu 60 cm groß werden.
  • Busch Sorte "Saba". Es hat sehr originelle, ungewöhnliche Farben: Die Mitte dieser Blüten ist grün-gelb, und die Blütenblätter sind in einem rot-lila Farbton mit einem weißen Rand bemalt. Es sieht erstaunlich aus. Die Blütenstände dieser Sorte erreichen einen Durchmesser von 5 cm und das Wachstum der Büsche beträgt 0,7 m.
  • Koreanische Sorte "Schneeball". Es hat schöne doppelte Blütenstände mit einem Durchmesser von ca. 5-6 cm, weiß mit rosa Spitzen. Sträucher werden bis zu 60 cm groß.
  • Koreanische Sorte "Mishal". Kleinblumige Frotteechrysanthemen, deren Pomponblütenstand einen Durchmesser von 4 bis 4,5 cm hat. Die Farben der Blüten sind leuchtend gelb. "Michelle" beginnt im September zu blühen und seine Büsche erreichen eine Höhe von 40 cm.
  • Koreanische Sorte "Terrakotta". Es hat doppelte orange Blütenstände mit einem Durchmesser von 5-6 cm. Die Höhe solcher Büsche reicht von 50-60 cm.

Wie Sie sehen können, ist die Auswahl sehr unterschiedlich. So können Sie ganz einfach eine geeignete Pflanze für sich auswählen, die Sie fast sechs Monate lang mit ihrer Schönheit und ihren leuchtenden Farben begeistern wird..

Wie man Chrysanthemen im Garten züchtet

Denken Sie daran: Diese Blüten vertragen keine Feuchtigkeitsspeicherung und auch nur die geringste Verdunkelung. Chrysanthemen sollten daher an einem sonnigen, vorzugsweise leicht erhöhten Ort gepflanzt werden. So können Sie sicher sein, dass sich die Blütentriebe nicht zu stark dehnen und nicht früher zu blühen beginnen. Denken Sie daran, dass der Boden auf keinen Fall austrocknen sollte, da diese Pflanze ein oberflächliches Wurzelsystem hat.

Die ideale Option wäre, Chrysanthemen in lockerem, durchlässigem Boden zu züchten. Darüber hinaus sollte das Verhältnis der darin enthaltenen Nährstoffe optimal sein. Wenn also an Ihrem Standort wenig fruchtbarer, dichter Boden vorherrscht, sollte dieser vor dem Pflanzen von Chrysanthemen mit Kompost, Torf oder verrottetem Mist gedüngt werden.

Aber Sie sollten auch nützliche Zusatzstoffe nicht missbrauchen: Sie wachsen schneller, aber ihre Blüten sind nicht so schön. Es ist sehr wichtig, die Chrysanthemen im Garten gut zu entwässern. Mischen Sie dazu den Boden mit etwas grobem Sand. Diese Blüten wachsen am besten in einer leicht sauren und neutralen Umgebung..

Das Pflanzen von Chrysanthemen sollte für einen regnerischen oder wolkigen Tag geplant werden. Wenn das Wetter draußen sonnig und heiß ist, versuchen Sie, die Stecklinge früh morgens oder spät abends in den Boden zu pflanzen, wenn fast keine Sonne scheint.

Wie man Chrysanthemen züchtet? Graben Sie zunächst Löcher mit einer Tiefe von 35 bis 40 cm, füllen Sie sie reichlich mit Wasser und legen Sie die vorbereitete Drainage hinein. Vorher ist es ratsam, es mit Vermicompost im Verhältnis 20 zu 1 zu mischen. Dann die Stecklinge in die Löcher legen und vorsichtig mit Erde bedecken. Da sich die Wurzeln der Chrysanthemen parallel zum Boden erstrecken, sollten sie nicht zu tief gelegt werden. Wenn Sie eine große Auswahl an Blumen ausgewählt haben, sollten Sie eine Unterstützung für diese Blumen in Betracht ziehen..

Unmittelbar nach dem Pflanzen der Chrysanthemen sollte das erste Kneifen durchgeführt werden - den Wachstumspunkt von der Blume abschneiden. Drei Wochen später müssen Sie eine weitere Prise machen - brechen Sie die Oberseite des Triebs ab, auf der sich mehrere Knötchen gebildet haben.

Wie züchte ich Chrysanthemen im Garten? In den ersten Tagen nach dem Pflanzen ist es notwendig, einen künstlichen Schatten für die Sämlinge zu organisieren, da zu diesem Zeitpunkt helles Sonnenlicht für sie kontraindiziert ist. Der beste Weg, dies zu tun, ist die Verwendung eines Vliesstoffs. In diesem Fall sollte der Baldachin die Stecklinge nicht berühren..

Reproduktionsmethoden

Wie man Chrysanthemen züchtet? Wenn Sie sie mit Samen bepflanzen, werden Sie die Sorten nicht speichern. Verwenden Sie daher am besten eine der anderen möglichen Methoden:

  • Aufteilung der Büsche;
  • Pfropfung;
  • Trennung der Wurzeltriebe.

Chrysanthemen können nur im Frühjahr gepflanzt und neu gepflanzt werden, am besten im Mai, wenn es definitiv keine Fröste oder plötzlichen Kälteeinbrüche gibt. Wenn Sie die geplante Veranstaltung auf den Beginn des Sommers verschieben, leiden die Blumen nicht darunter..

Wenn Sie im Frühherbst oder Spätsommer Pflanzmaterial gekauft haben, verzögern Sie das Pflanzen nicht. Versuchen Sie, die Pflanzen bis spätestens 15. September im Freien zu pflanzen. Andernfalls haben die Wurzeln der Chrysanthemen vor dem Einsetzen des Frosts einfach keine Zeit, stärker zu werden. Wenn Sie diesen Punkt verpasst haben, machen Sie es anders: Schneiden Sie einfach die Stecklinge und legen Sie sie bis zum Erwärmen in Innentöpfe..

Stellen Sie die Blumentöpfe einfach in einen dunklen Raum mit einer niedrigen Temperatur von ca. 4-6 Grad, die sich erst im Frühjahr ändert. Zum Beispiel kann eine beheizte Terrasse oder Loggia geeignet sein. Während des Winters müssen Sie die Pflanzen nur regelmäßig gießen, um sie zu pflegen.

Ende Februar können Chrysanthemen in das Gewächshaus gebracht werden. Dort müssen sie viel häufiger gewässert werden. Und bis Ende März, wenn die Sämlinge erwachsen sind, können Stecklinge durch Abschneiden von bis zu 10 cm langen Trieben hergestellt werden.

Schnittstücke sollten in eine mit Erde, Humus und Sand gefüllte und mit Glas bedeckte Schachtel gelegt werden. Für die Entwicklung des Wurzelsystems benötigen Pflanzen normalerweise einen Monat. Danach können sie bereits in offenes Gelände verpflanzt werden.

Wie man Chrysanthemen im Garten pflegt

Diese Blumen brauchen besondere Pflege. Es ist sehr wichtig, das Bewässerungsregime der Pflanzen zu kontrollieren. Trotz der Tatsache, dass Chrysanthemen ziemlich hygrophil sind, ist es auch unmöglich, sie zu oft und reichlich zu gießen, damit das Wurzelsystem nicht zu faulen beginnt. Oft können Blumen nur in der Trockenzeit gewässert werden, andernfalls sind die Stängel mit einer Kruste bedeckt und die Blütenstände hören auf, schön zu blühen. Chrysanthemen müssen auch oft gewässert werden, bis sie blühen. Verwenden Sie am besten Regenwasser oder abgesetztes Wasser.

Das Flüssigkeitsvolumen hängt von den Eigenschaften der Pflanzen ab. Daher sollten Blüten mit kleinen, harten Blättern seltener gewässert werden als Büsche mit weichen, großen Blättern, die viel Feuchtigkeit verdunsten. Während des Pflanzens und Pflegens einer Chrysantheme wird viel Wasser benötigt. Wenn Sie die Pflanze nicht rechtzeitig gießen, wirft sie schnell ihre Knospen ab und Sie werden nie ihre schönen Blüten sehen. Sei also nicht faul.

Darüber hinaus sind Chrysanthemen sehr nahrhaft. Gärtner bevorzugen es, ihre Sämlinge mit Königskerzeninfusion im Verhältnis 1:10 zu verwöhnen. Bevor die ersten Knospen erscheinen, ist es am besten, die Blüten mit Phosphor- und Kaliumdünger zu füttern - solche Zusatzstoffe ermöglichen Ihnen eine üppige, reichliche Blüte. Einige Gärtner verwenden Stickstoffmischungen zur Fütterung von Chrysanthemen, die das Wachstum von Blättern und Stängeln fördern..

Vor der Blüte sollten Sie dem Boden jedoch keinen Dünger hinzufügen. Achten Sie beim Füttern von Pflanzen darauf, dass die Lösung nicht auf die Stängel und Blätter gelangt - sie kann sie verbrennen. Sie müssen die Blüten nur an der Wurzel gießen.

Um die Entwicklung von Chrysanthemen im Garten zu verbessern, sollten Sie diese in den ersten Monaten ausgewogen ernähren - während dieser Zeit kommt es zu einem aktiven Aufbau von grüner Masse. Hühnerkot und Königskerze werden am besten verwendet. Aber denken Sie daran: Eine zu starke Überfütterung der Pflanze schadet ihr viel mehr als eine Unterernährung..

Zur Pflege einer Chrysantheme im Garten gehört auch die Bildung eines Busches. Denken Sie daran, regelmäßig zu trimmen und zu kneifen. Zum ersten Mal muss die Oberseite der Blüte unmittelbar nach dem Pflanzen entfernt werden, und zum zweiten Mal - wenn die Triebe an den Seiten 10 cm erreichen. Dann muss der Busch bis zur Blüte intakt bleiben.

Während der aktiven Blütezeit werden bei der Pflege der Chrysanthemen im Garten regelmäßig verwelkte und tote Knospen entfernt. Dies verlängert die Blütezeit erheblich..

Wenn Sie große Blumen wünschen, können Sie die Seitentriebe vollständig kürzen. Infolgedessen verbleiben nur ein Stiel und ein Stiel auf Ihrem Busch. Die Pflanze wird ihre ganze Kraft nutzen, um zu wachsen und eine Blume zu bilden.

Wintervorbereitungen

Damit Ihre Chrysanthemen im nächsten Jahr so ​​reichlich und schön blühen, sollten Sie darauf achten, dass sie gut überwintern.

Im Herbst, wenn die Blüte endet oder bereits vor dem ersten Frost, sollte die Pflanze mit Phosphor-Kalium-Dünger gefüttert, die Stängel abgeschnitten, 10-15 cm vom Boden entfernt und bedeckt werden. Durch das Beschneiden wird verhindert, dass Blumen verfaulen und schädliche Striche an den Stielen entwickeln. Fichtenzweige oder Laubmulchen können als Unterschlupf verwendet werden..

Chrysanthemen mit großen Blütenständen haben jedoch Angst vor Frost. Deshalb müssen sie vor dem kalten Wetter zusammen mit den Wurzeln ausgegraben und in einen Topf gegeben werden. Lagern Sie Blumen bis zur nächsten Pflanzung in einem Raum mit einer Temperatur von 0-5 Grad. Die Pflege während dieser Zeit reduziert sich auf die Bewässerung des Bodens, der nicht austrocknen sollte.

Düngerrezept für Gartenchrysanthemen

Um ein gesundes Top-Dressing zuzubereiten, müssen Sie einen großen Behälter nehmen und zwei Eimer Königskerze oder einen Eimer Hühnerkot hineinschütten. Dann mit Wasser füllen und gut umrühren. Lassen Sie die resultierende Lösung drei Tage in dieser Form..

Bereiten Sie die zweite Hälfte des Düngers separat vor. Mischen Sie einen Liter konzentrierte Infusion mit 10 Litern Wasser. Zum Schluss beide Teile der Mischung mischen und gründlich mischen. Für die Fütterung benötigt jede Pflanze einen Liter einer solchen Lösung, die unter die Wurzel gegossen werden sollte. Befeuchten Sie den Boden kurz vorher..

Empfehlungen des Gärtners

Nach dem Pflanzen ist die Pflege von Chrysanthemen eigentlich ganz einfach. Es besteht aus:

  • regelmäßige Bewässerung;
  • periodische Lockerung des Bodens;
  • Jäten;
  • periodisches Besprühen mit Lösungen von Schädlingen.

Chrysanthemen vertragen Kälte recht gut, benötigen aber auch eine Isolierung. Gegen Ende Oktober sollten Blumenbeete mit einem Rahmen mit Plastikfolie vor dem ersten Frost geschützt werden. Aufgrund eines solchen Schutzes können Sie die wunderschönen blühenden Chrysanthemen beobachten, die Sie im Frühjahr für mindestens einen weiteren Monat gepflanzt haben. Am Ende des Herbstes muss der Rahmen zwar noch entfernt werden, und die Blumen müssen in Töpfe gepflanzt und bis April auf eine warme Veranda geschickt werden.

Wie Sie sehen, ist der Anbau von Chrysanthemen im Garten im Allgemeinen nicht so schwierig. Dafür benötigen Sie ein Minimum an Wissen, Zeit und Mühe. Und wenn Sie schon weit vom Anfänger im Garten entfernt sind, können Sie mit dieser Pflanze problemlos umgehen. Wenn Sie zuvor eine Indoor-Blumenbraut hatten, wird es für Sie nicht schwierig sein, sich um eine Chrysantheme zu kümmern. Immerhin sind diese Pflanzen einander sehr ähnlich. Der einzige Unterschied ist, dass die Braut in einem Topf wächst und die Chrysantheme offenes Gelände sehr mag..

Wie man mit Schädlingen umgeht

Wie Sie bereits wissen, lieben feuchtigkeitsliebende Chrysanthemen einfach das Gießen und können besonders in trockenen Zeiten nicht darauf verzichten. Regelmäßige Bewässerung verhindert Milben und Blattläuse, die kein Wasser vertragen..

Dennoch ist es unabdingbar, allein zu gießen, um alle Arten von Schädlingen zu beseitigen. In der Tat leben viele Krankheitserreger und Krankheitserreger im Boden. Daher sollten Pflanzen nach dem Regen mit speziellen vorbeugenden Lösungen behandelt werden, von denen die beliebtesten die Produkte Previkur und Quadris sind..

Dank "Fitosporin" können Sie Ihre Chrysanthemen vor Wurzelfäule schützen. Dieses Produkt muss nur vor jeder Fütterung dem Wasser zugesetzt werden..

Alle Arten von Straßenbewohnern und Krankheiten stellen eine Bedrohung für Chrysanthemen im Garten dar.

  • Spinnmilbe. Ein Insekt, das Saft aus Pflanzen saugt. Sie finden es im Internet auf der Rückseite der Blätter. Wenn die Blätter der Blume graubraun werden, beginnen sie sich zu verdunkeln und fallen ab, höchstwahrscheinlich ist es die Spinnmilbe, die auf ihnen jagt. In diesem Fall sollte die Pflanze mit speziellen Chemikalien wie "Actellika", "Iskra" behandelt werden. oder "Rabitor".
  • Blattnematoden. Diese Schädlinge können durch schmerzhafte Verformungen der Blätter und Verdunkelung der Venen identifiziert werden. In einer solchen Situation empfehlen Gärtner, den Boden zu wechseln und beschädigte Bereiche abzuschneiden..
  • Vertikillose. Eine Infektionskrankheit, die über das Wurzelsystem in die Pflanze gelangt. Bei einer solchen Krankheit fängt das erste an, gelb zu werden und die darunter liegenden Blätter zu verdorren. Wenn Sie das Problem rechtzeitig erkannt haben, hilft das Besprühen mit speziellen Vorbereitungen wie "Fitoverm" und "Aktara", das Problem zu lösen..
  • Mehltau. Zuerst greift es die Knospen und Blätter an, auf denen eine seltsame weiße Blüte erscheint, und gelangt dann zu den Wurzeln. In diesem Fall sollten Sie die beschädigten Stellen abschneiden und die Pflanze mit Bordeaux-Flüssigkeit behandeln..
  • Raupen. Sie werden von den Bewohnern des Gartens als die gefährlichsten für Pflanzen angesehen. Nur eine Raupe kann mehrere Knospen pro Nacht fressen. Deshalb ist es so wichtig, Blumen regelmäßig zu untersuchen und verschiedene Schädlinge zu beseitigen..

Fazit

Chrysanthemen sind sehr schöne Blumen, für die es sich definitiv lohnt, Zeit und Energie zu investieren. Trotz der scheinbaren Komplexität ist es nicht so schwierig, sie in Ihrem Garten anzubauen. Die Hauptsache ist, einige Tricks zu kennen und auf Ihre Sämlinge zu achten. Dann werden sie Ihnen sicherlich mit ihrer Schönheit, leuchtenden Farben und ihrem köstlichen Aroma antworten..

Chrysanthemen im Garten: Pflanzen, Vermehrung und Pflege

Chrysanthemen im Garten sind ein Feuerwerk in leuchtenden Farben, auch vor dem Hintergrund bewölkter Regentage. Himbeer-, Rosa-, Rot-, Flieder-, Weiß- und Pfirsichfarben sind auffällig und erhebend. Wenn man sich die bunten, flauschigen Büsche ansieht, erinnert man sich unwillkürlich an die östliche Weisheit, dass der Anbau von Chrysanthemen ein Zeichen für Langlebigkeit und Glück ist. Darüber hinaus gibt es keine Schwierigkeiten in der Agrartechnologie dieser Stauden: Rechtzeitiges Pflanzen, richtige Pflege und Vorbereitung auf den Winter werden den Garten bis zum Spätherbst mit fröhlichen Farben füllen. Immerhin ist Chrysantheme eine der wenigen Pflanzen, die im Herbst blühen..

Chrysantheme kann auch zu Hause angebaut werden. Darüber hinaus gehören die Sorten der Chrysanthemen in Innenräumen zu Pflanzen, die die Luft in der Wohnung reinigen..

Chrysanthemen pflanzen

Für eine erfolgreiche Pflanzung von Chrysanthemen müssen Sie einen geeigneten Ort auswählen, den Boden vorbereiten und den Zeitpunkt bestimmen. Chrysanthemen werden am besten im Frühjahr gepflanzt. Aber auch bei Herbstpflanzungen wurzeln die Blüten gut. In Ausnahmefällen ist daher auch eine Bepflanzung im Herbst möglich, Hauptsache rechtzeitig vor Mitte September.

Chrysanthemenpflanzstelle

Für das Pflanzen von Chrysanthemen in den Vororten ist es besser, einen sonnigen Ort zu wählen. Dann besteht eine größere Chance, dass die Pflanzen Zeit haben, Knospen aufzunehmen und vor dem Frost zu blühen. In meinem Garten pflanze ich Chrysanthemen im Garten - es ist einfacher, sie für den Winter zu bedecken. Wenn sie bedeckt sind, werden sie leicht gekippt und dann mit einem Vliesstoff bedeckt..

Boden beim Pflanzen von Chrysanthemen

Chrysanthemen brauchen fruchtbaren Boden. Chrysanthemen bevorzugen neutrale Böden, aber mit der richtigen Pflege gelingen sie in Mooren. Bei der Landung füge ich hinzu:

  • Kompost,
  • Asche,
  • jeder komplexe Mineraldünger.

Chrysanthemen im Frühjahr pflanzen

Bei Chrysanthemen ist wie bei den meisten Stauden das Pflanzen im Frühling vorzuziehen. Dadurch können die Pflanzen gut wurzeln und überwintern. Wenn im Frühjahr gepflanzt wird, werden Chrysanthemen nicht abgeschnitten, und nach der Blüte werden die Blütenstände nicht abgeschnitten. Im ersten Pflanzjahr bleiben die Stängel der Pflanze für eine bessere Überwinterung übrig.

Im Herbst Chrysanthemen pflanzen

Grundsätzlich werden Chrysanthemen im Herbst gepflanzt, da sie zu diesem Zeitpunkt in einem blühenden Zustand verkauft werden und Sie die Sorte live und nicht nach dem Bild auswählen können. Solche Spätherbstpflanzungen sind jedoch mit Risiken verbunden.

Wenn im Herbst Chrysanthemen gepflanzt werden, ist jeder Tag teuer, daher werden die Pflanzen sofort nach dem Kauf gepflanzt. Die Stiele werden bis zur Mitte der Stängel entfernt, damit die Pflanzen beim Blühen keine Energie verschwenden und früher Wurzeln schlagen. Geschnittene Stängel können verwendet werden, um Chrysanthemen durch Stecklinge zu vermehren (siehe unten)..

Chrysanthemenpflege

Die Pflege von Chrysanthemen ist einfach. Es kommt darauf an, rechtzeitig zu gießen, zu mulchen, zu füttern, zu jäten und Schutz für den Winter zu bieten.

Chrysanthemenbewässerung

Nach dem Pflanzen von Chrysanthemen müssen Sie bei trockenem Wetter alle 3 Tage einmal gießen. Es ist auch wünschenswert, Chrysanthemen vor der hellen Sonne zu schützen.

Chrysanthemenmulchen

Im Frühling und Herbst mulche ich Pflanzungen mit Chrysanthemen mit Kompost. Das Mulchen im Herbst ist besonders wichtig. Chrysanthemen bilden bis Ende September junge Rosetten, die überwintern sollten. Die Rosetten wachsen etwas nach oben, weshalb das Mulchen für Chrysanthemen so wichtig ist. Aus dem gleichen Grund müssen alle zwei Jahre Chrysanthemen gepflanzt werden (dies geschieht im Frühjahr)..

Chrysanthemenfütterung

Insgesamt verbringe ich während der Saison 3 Dressings für Chrysanthemen:

1. Die erste Fütterung, die ich im dritten Jahrzehnt des Monats Mai mit Stickstoffdüngern verbringe:

  • Befeuchten Sie den Boden unter den Chrysanthemen mit klarem Wasser, um die Wurzeln nicht zu verbrennen,
  • eine Infusion von Kräutern machen,
  • Ich züchte Kräuterinfusionen im Verhältnis 1: 8 und Wasserchrysanthemen.

2. Die zweite Fütterung, die ich Mitte Juni verbringe: Ich züchte Kemira oder Fertika in Wasser: 1 EL. l auf einer Gießkanne.

3. Das dritte Top-Dressing erfolgt Ende Juni oder Mitte August mit Kali- und Phosphordüngemitteln:

  • 1 EL auflösen. l Superphosphat in einem Eimer Wasser;
  • oder ich bereite einen Ascheextrakt vor: Ich gieße 2 Gläser Asche mit einem Eimer Wasser und lasse sie unter gelegentlichem Rühren etwa 2 Tage lang stehen.
  • Ich nehme ein Glas Ascheextrakt pro Gießkanne und gieße die Blumen.

Eine solche Fütterung ist wichtig für eine erfolgreiche Überwinterung, damit die Stängel richtig reifen und die Pflanze für den Winter vorbereitet ist..

Chrysanthemen beschneiden

Ich beschneide keine Chrysanthemen des laufenden Jahres, um sie für den Winter zu pflanzen. Ich entferne verblasste Blütenstände nur mit einem Stängelfang von nicht mehr als 2 cm, wenn die Pflanzen im Frühjahr gepflanzt wurden.

Bei Chrysanthemen der Herbstpflanzung werden die Stängel nach dem Einsetzen in den Garten sofort gekürzt.

Wenn seit einigen Jahren Chrysanthemen im Garten wachsen, schneide ich sie vor dem Tierheim ab und hinterlasse Stümpfe von 15 bis 20 cm.

Schutz der Chrysanthemen für den Winter

Vor dem Einfrieren lege ich Bögen und bedecke die Chrysanthemen mit Vlies, um sie länger mit Blumen zu verwöhnen.

Mit dem Einsetzen eines stabilen Minus (-7 ° C während des Tages) schneide ich alle Sorten um die Hälfte der Höhe (mit Ausnahme der Pflanzungen des laufenden Jahres), bedecke sie mit Stielen, Fichtenzweigen oben und zwei Schichten Vlies. Der Luftspalt, der vom Boden zum Abdeckmaterial erhalten bleibt, ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Überwinterung.

Wenn Chrysanthemen für die Überwinterung im Keller geplant sind, werden sie vor dem ersten Frost ausgegraben und in Töpfe gepflanzt, die Stängel werden gekürzt. Während der Lagerung im Keller werden gelegentlich Chrysanthemen gewässert, damit die Erde nicht austrocknet, sondern leicht feucht ist.

Reproduktion von Chrysanthemen

Chrysanthemen können durch Stecklinge, Stecklinge und Samen vermehrt werden. Chrysanthemen sind ausgezeichnete Stecklinge, daher wird diese Methode bevorzugt. Geschnittene Seitentriebe, die mit einer Ferse vom Stiel getrennt sind, und vom mittleren Teil des Stiels geschnittene Stecklinge wurzeln. Am besten schneiden Sie Chrysanthemen im Frühjahr. Aber auch bei Herbstpflanzungen ist eine erfolgreiche Wurzelbildung möglich..

Vermehrung von Chrysanthemen durch Stecklinge

Die beste Zeit zum Schneiden von Chrysanthemen ist der Frühling. Es ist besser, einen Ort zum Wurzeln von Stecklingen im Halbschatten zu wählen..

  1. Die Stecklinge werden in 7-10 cm geschnitten und bis zum ersten Blatt von unten in den Boden gekippt, bedeckt mit Plastikflaschen.
  2. Die oberste Schicht des Bodens ist mit Flusssand bedeckt - dies trägt zu einer besseren Wurzelbildung bei.
  3. Sie können die Flaschen entfernen, wenn neue Seitentriebe auf den Stecklingen erscheinen. Zuerst werden die Flaschen mehrere Stunden lang angehoben, damit sich die Stecklinge an die Luft gewöhnen, und nach einer Woche werden sie vollständig entfernt.

Vermehrung von Chrysanthemen durch Stecklinge im Herbst

Als ich im Frühjahr in meinem Garten war, sah ich, dass einige der abgeschnittenen Chrysanthemenstiele, mit denen ich die Pflanzen bedecke, Wurzeln geschlagen haben.
Jetzt stecke ich die geschnittenen Stängel (mehrere Stücke jeder Sorte) im Herbst vom Rand des Gartens in den Boden, ich mache es Mitte Oktober. Es ist erstaunlich, aber sie wurzeln fast immer, deshalb versichere ich jetzt seltene Sorten.

Schneiden Sie auch Stängel während des Herbstpflanzens von Chrysanthemen, indem Sie im selben Garten schneiden (in dem die Blumen gepflanzt wurden). Um die Wurzelzeit für Chrysanthemen zu verlängern, bedecke ich sie mit einem Vliesstoff. Dies trägt zu einem besseren Überleben der Pflanzen bei, selbst wenn nachts Temperaturen unter Null herrschen..

Reproduktion von Chrysanthemen durch Schichtung

Sie können die Schichten der Chrysanthemen wurzeln. Sie werden mit einem Stein auf den Boden gedrückt und an dieser Stelle mit einer Bodenschicht von 1-2 cm bedeckt.

Vermehrung von Chrysanthemen durch Samen

Chrysanthemen und Samen vermehren sich. Ich säe Blumen vor dem Winter, wenn im Frühjahr Mitte Mai eine stabile Temperatur unter Null herrscht. Ich pflanze die Ernte in einem Jahr. Ich versuche nicht zu viel zu säen, damit sich die Sämlinge im Laufe des Jahres nicht gegenseitig stören.

Chrysanthemensorten für die Region Moskau

Unter den Bedingungen der Region Moskau erwiesen sich die stabilsten Sorten in meinem Garten als:

  • Goldorange
  • Kaukasischer Gefangener
  • Okishore
  • Panda
  • Sonnenblume
  • Umka

Sie überwintern nicht unter den Bedingungen der Region Moskau unter irgendeinem Schutz:

  • Sonechko
  • Wologda Spitze
  • Lippenstift
  • Alle Arten von Zwergchrysanthemen (jetzt modische Neuheit) bis zu einer Höhe von 20 cm.

Antonov Garten. Newsletter

Eine Auswahl der beliebtesten Nachrichten, nützlichen Anzeigen, kostenlosen Veranstaltungen und Wettbewerbe.
Treten Sie der Gemeinschaft leidenschaftlicher Sommerbewohner bei.

KAMPAGNENKALENDER

GARTEN

BLUMEN UND PFLANZEN

LANDDESIGN

HAUSHALTSGESCHÄFT

NÜTZLICHE REZEPTE

  • über das Projekt
  • Installieren Sie die mobile App
  • Für die Zusammenarbeit schreiben Sie an [email protected]
    Die Verwendung von Materialien aus dem antonovsad.ru-Projekt ist nur mit einer expliziten Angabe der Quelle und dem Vorhandensein eines aktiven Links möglich

Antonov-Garten - ein Ort für begeisterte Sommerbewohner

Wir laden Sie in unsere gemütliche Ecke ein! Wir freuen uns über die Kommunikation und warten auf das Licht von Amateur-Blumenzüchtern, sachkundigen Gärtnern und Experimentatoren, die Ratschläge geben und Fragen beantworten. Wir sammeln gierig Artikel, Videoanweisungen, Fotos und Meisterkurse in ganz Russland, damit interessante und notwendige Materialien bequem sind lesen und schauen.

Jetzt gibt es bereits 2000 Artikel über den Anbau von Tomaten, Gurken und Paprika, die Pflege eines Apfel-, Birnen- und Pflaumenbaums, die Aussaat von Samen für Setzlinge, in einem Gewächshaus und auf offenem Boden, die Bildung von Bäumen und Sträuchern, das Kneifen und Kneifen von Gemüse, das Füttern von Blumen.

Für die Sommerbewohner ist es besonders wichtig, die genauen Pflanzdaten und die günstigen Tage für die Aussaat, Bewässerung, Düngung und den Schnitt zu bestimmen. Zu diesem Zweck veröffentlichen wir regelmäßig den aktuellen Mondkalender und veröffentlichen eine Liste der saisonalen Jobs von Januar bis Dezember.

Die Abschnitte sind mit Hinweisen zur Agrartechnologie von Obst, Beeren, Blumen und Gemüse gefüllt. Es gibt schwierige gartenbauliche Praktiken für alle Klimazonen. Wann sollte man in der Region Moskau Zwiebeln und Knoblauch pflanzen? Wie pflege ich Trauben in der Middle Lane? Welche Sorten für den Fernen Osten? Wie man Rosen in Sibirien bedeckt?

Jeden Tag fügen wir Texte hinzu, wie man die Gesundheit von Setzlingen erhält, junge Setzlinge vor Widrigkeiten schützt und den Bewohnern der Vorstadt eine vollwertige Ernährung und richtige Ernährung bietet. Besucher teilen gerne ihre Beobachtungen darüber mit, wie die Bewohner von Gewächshäusern und Gartenbeeten an Stärke gewinnen. Gemeinsam suchen wir nach wirksamen Wegen, um Krankheiten und Schädlinge wirksam zu bekämpfen. Wir berechnen die Normen für Düngemittel und Düngemittel.

Möchten Sie Ihre größten Tomaten zeigen? Die besten Salzproben auswählen? Möchten Sie eine frühe Ernte servieren? Versuchen Sie zuverlässige Wege, um Unkraut loszuwerden? Fühlen Sie sich frei, im Abschnitt "Frage-Antwort" zu fragen und schnelle und genaue Antworten zu erhalten. Erfahrene Experten, Agronomen, Forscher und erfahrene Amateure werden Ihnen stolz persönliche Hacks und Tipps für das Leben vorstellen.

Gärtner sind begeistert davon, erstaunliche Oasen von Pflanzenschönheit und reichlichen Ernten zu schaffen! Erzählen Sie uns, wie Sie exotische Gäste in den Gartenbetten untergebracht haben und welche Neuheiten in Übersee Sie probiert haben. Zeigen Sie Bilder und beschreiben Sie Beobachtungen des Gartens. Die Redaktion und die Leser werden sich freuen zu erfahren, was in den Regionen Transbaikalia und Primorje, Leningrad und Moskau angebaut wird. Setzlinge verkaufen und kaufen? Auf der Suche nach seltenen Sammelsamen? Platzieren Sie private Anzeigen zum Kaufen und Verkaufen, Suchen und Bereitstellen von Diensten. Was ist, wenn sich in Ihrer Region riesige Tomaten nach Autorenauswahl befinden oder aus dem Ural gesendet werden?!

Nun, und wenn Sie eine Pause von dem machen möchten, was Sie lieben, schauen Sie in Nützliche Rezepte - für einen gesunden Körper und einen köstlichen Tisch. Einfache Masken und Cremes zu Hause, exquisite Zubereitungen, Salate, Kompotte und Kebabs - alles, was die Jahreszeit erfreut und an Winterabenden an frische Früchte erinnert. Antonov Garden freut sich an alle, für die Datscha und Landwirtschaft eine Quelle der Freude und ein Stück Seele sind!

Top