Kategorie

1 Kräuter
Seite über einen Garten, eine Sommerresidenz und Zimmerpflanzen.
2 Veilchen
Wie man ein violettes Blatt wurzelt: die besten Wege
3 Rosen
Fuchsia: Foto von Blumen, Merkmale der häuslichen Pflege
4 Bonsai
Cineraria silbrig: Alle Tricks des richtigen Pflanzens und Pflegens von erfahrenen Gärtnern

Image
Haupt // Veilchen

Wir behandeln ZAMIOCULKAS von Krankheiten zu Hause


Zamioculcas wird auch der Dollarbaum oder die Blume des Zölibats genannt. Diese Pflanze kann als unprätentiös in der Pflege und resistent gegen das Auftreten von Krankheiten und Schädlingen bezeichnet werden. Aufgrund unangemessener Haftbedingungen kann diese Blume jedoch krank werden.

Vergilbung von Blättern und Flecken

Grundsätzlich ist die Blume zu Hause krank, weil sie grob gegen die Pflegevorschriften verstößt. Die Gründe, warum die Blätter von Zamioculcas gelb wurden, können sehr unterschiedlich sein.

Bevor Sie mit der Behandlung der Pflanze beginnen, müssen Sie herausfinden, ob die Vergilbung des Laubes eine Folge der natürlichen Alterung ist. In diesem Fall fängt die Pflanze an, sich gelb zu färben, und dann fallen nur die unteren Blätter der Triebe ab. Gleichzeitig beginnen junge Blätter auf den Spitzen zu wachsen..

Die Gründe

Wenn die Blätter mit dunklen Flecken bedeckt wurden, bedeutet dies, dass die Zamiokulkas "gefroren" oder "durchgegangen" sind..

Aber wenn die Blätter des Dollarbaums massenhaft gelb werden, müssen wir nach dem Grund suchen.

  • Meistens geschieht dies aufgrund plötzlicher Temperaturänderungen im Raum. Sie müssen überprüfen, ob sich der Topf im Winter in einem Luftzug oder direkt unter dem Fenster befindet.
  • Wenn nur die Spitzen auf den Blättern gelb wurden, liegt dies höchstwahrscheinlich an der zu trockenen Luft im Raum. Sie müssen nur jeden Tag die Blume sprühen und einen Behälter mit Wasser neben den Topf stellen..
  • Wenn junge Blätter gelb werden, wird die Blume falsch gewässert. Übermäßige Feuchtigkeit schadet nicht nur den Blättern, sondern auch den Wurzeln. Wenn alle Blätter auf einmal gelb werden, leidet die Blume lange Zeit unter Trockenheit. Sie müssen nur den Bewässerungsplan anpassen, und das Problem verschwindet..

Dunkle Flecken

Nur abgedunkelte Bereiche auf dem Lauf sind natürlich. Aber wenn es auch Streifen gibt, Spuren von Fäulnis, dann muss die Blume behandelt werden.

Die ersten Anzeichen einer Verrottung des Zamioculcas-Stiels treten in Form brauner Flecken auf.

Die Pflanze wird mit Desinfektionsmitteln behandelt und der Boden im Blumentopf wird frisch und steril.

Verrottender Stiel

Wenn die Stängel eines Dollarbaums zu faulen beginnen, ist das erste Symptom das Auftreten derselben dunklen Flecken. Wurzeln können zusammen mit dem Stamm verrotten.

Normalerweise beginnen fäulniserregende Prozesse aufgrund einer Stagnation des Wassers im Blumentopf nach dem Gießen. Schwerer Boden kann auch Krankheiten verursachen.

Wenn auf der Blume Spuren von Fäulnis gefunden werden, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen.

    Nehmen Sie die Pflanze aus dem Topf.

Zamiokulkas Wurzeln müssen gewaschen und untersucht werden.

Faule Knollen müssen mit einem scharfen Messer abgeschnitten werden.

Diese Maßnahmen reichen oft aus, um einen Dollarbaum vor Fäulnis zu schützen..

Schlechtes Wachstum

Es kommt vor, dass sich die Blätter des Dollarbaums zu kräuseln beginnen und sich die Pflanze selbst zu dehnen beginnt. Das Laub wird blass, während die Scheiben an den Trieben abnehmen.

  • Der Grund kann eine unzureichende Beleuchtung sein. Sie können den Busch retten, indem Sie ihn an einen beleuchteten Ort bringen, an dem mehr Sonnenlicht vorhanden ist. Im Winter muss die Pflanze ergänzt werden. Zu diesem Zweck werden spezielle Phytolampen installiert, deren Spektrum nahe am Sonnenlicht liegt..
  • Entwicklungsverzögerungen können auch darauf hinweisen, dass der Topf für die Zamioculcas zu klein ist. In diesem Fall wird der Dollarbaum in einen größeren Topf gepflanzt..
  • Der Mangel an Nährstoffen im Substrat ist ein weiterer Grund, warum ein Dollarbaum wund und verkümmert sein kann. In diesem Fall muss die Pflanze mit komplexen Verbindungen gedüngt werden, die viel Kalzium, Magnesium und Stickstoff enthalten..

Im Allgemeinen ist die Besonderheit des Dollarbaums, dass er sehr langsam wächst. Ein paar junge Blätter pro Jahr sind natürlich. Junge Exemplare wachsen besonders langsam. Tatsache ist, dass die Blume in den ersten Lebensjahren ihre ganze Kraft in das Wachstum der Knolle und der Wurzeln steckt. Die Blume beginnt auf dem Bodenteil zu wachsen, nachdem die Wurzeln den gesamten Raum im Topf eingenommen haben. Das gleiche passiert, wenn Sie eine erwachsene Pflanze in einen größeren Topf verpflanzen..

Wurzelsystemkrankheit

Das Wurzelsystem der Zamiokulkas kann vollständig verrotten, wenn die Krankheit nicht rechtzeitig bemerkt wird.

Ein häufiger Grund, das Wachstum von Zamioculcas zu stoppen, ist eine Erkrankung des Wurzelsystems..

Vielleicht verfaulen die Knollen der Blume. In diesem Fall kann sie sterben. In der Ruhe, im Winter, hört der Dollarbaum ebenfalls auf zu wachsen..

Durch zu häufiges und reichliches Gießen kann der Dollarbaum aufhören zu wachsen und sogar anfangen zu "weinen". Abwehrmechanismen beginnen zu wirken, mit deren Hilfe die Pflanze überschüssige Feuchtigkeit entfernt.

Parasitäre Insekten

Auch zu Hause können Insektenschädlinge am Dollarbaum beginnen. Kleine Mücken betreten das Haus mit neu gekauften Pflanzen oder im Sommer durch offene Fenster.

Ein häufiger ungebetener Gast auf Innenblumen ist eine kleine schwarze Mücke. Bei feuchten Bedingungen vermehren sich kleine schwarze Mücken sehr schnell und leben von Blättern auf der Bodenoberfläche. Das erste, was Sie tun müssen, ist, die Pflanze nicht zu oft und zu oft zu überfluten. Wenn der Dollarbaum infolge eines Insektenbefalls krank wird, muss er aus dem Blumentopf gegraben und einige Stunden lang getrocknet werden. Nach dem Trocknen wird die Blume in frischen Boden gepflanzt. Zu diesem Zeitpunkt ist der Raum gut belüftet..

Nach dem Umpflanzen können Sie die erkrankte Blume in den ersten Tagen nicht mehr gießen. Sie müssen beobachten, ob die Mücken wieder erscheinen. Das Gießen nach dem Umpflanzen sollte nur über die Palette erfolgen..

Blattläuse auf Zamiokulkas treten häufig auf, wenn die Blume im Sommer nach draußen gebracht wird.

Solch ein Allesfresser wie Blattläuse umgeht diese Blume nicht.

Der kleine Schädling vermehrt sich sehr schnell und saugt den Saft aus allen Pflanzenteilen heraus. Wenn die Invasion von Blattläusen nicht rechtzeitig gestoppt wird, kann sie in kurzer Zeit sogar eine erwachsene, starke Blume zerstören..

Gegen Blattläuse ist es notwendig, die Dollarpflanze mit Medikamenten wie Decis oder Intavir zu besprühen. Von Volksheilmitteln gegen Blattläuse helfen Infusionen von Ringelblumen, Rainfarn oder Löwenzahn gut.

Schild

Ein weiterer Grund für das Auftreten dunkler Flecken ist ein Angriff auf die Blume der Schuppeninsekten..

Um eine Insektenpflanze zu heilen, müssen Sie sehr sorgfältig von Hand sammeln und dann den Busch mit einem Fungizid behandeln.

Schlussfolgerungen

Der Dollarbaum ist eine äußerst zähe Pflanze, die ihrem Besitzer Fehler in der Pflege verzeiht. Damit die Blume jedoch nicht viele Jahre lang ihre dekorative Wirkung verliert und das Auge mit üppigem Laub erfreut, ist es notwendig, sie richtig zu pflegen und das Auftreten von Schädlingen oder die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern.

Wenn Sie nicht gegen die Regeln für den Anbau dieser erstaunlichen Pflanze verstoßen, müssen Sie sich überhaupt nicht mit verschiedenen Problemen auseinandersetzen..

Krankheiten und Schädlinge von Zamioculcas (Dollarbaum): wie man sie loswird

Krankheiten und Schädlinge von Zamiokulkas

Zamioculcas ist eine beliebte Zimmerpflanze aus Afrika. Die Pflanze hat einen Meter Stiel, der mit dunkelgrünen Lederblättern bedeckt ist. Wie jede andere Indoor-Blume braucht auch der "Dollarbaum" die richtige Pflege, die seine Immunität stärkt.

Merkmale des Inhalts

Eine so exotische Pflanze wie Zamioculcas ist zu Hause leicht zu meistern. Diese Blume zeichnet sich nicht durch skurrile Pflege aus, da sie nicht besonders empfindlich gegenüber trockener Luft ist und sowohl in der offenen Sonne als auch in einem schattigen Bereich existieren kann. Die optimale Temperatur für den "Dollarbaum" liegt im Bereich von 10 bis 30 Grad Celsius..

Die Pflanze benötigt keine regelmäßige Bewässerung, sie kann die normale Vitalaktivität in übergetrockneten Böden aufrechterhalten.

Trotz der geringen Anforderungen an die Haftbedingungen werden Zamioculcas in einer möglichst natürlichen Umgebung vollständig wachsen und sich entwickeln. In der Wohnung ist das Südfenster der beste Ort für eine Blume dieser Art. Eine unzureichende Lichtmenge ist für die Pflanze nicht schädlich, kann jedoch zu einer Quetschung der Blätter sowie zu einer Verschlechterung der dekorativen Eigenschaften führen. In der warmen Jahreszeit sollte der "Dollarbaum" so oft wie möglich auf den Balkon gebracht werden.

Das beste Substrat für das Wachstum einer Blume kann als nicht schwer und nicht tonig bezeichnet werden. Stagnation des Wassers wird als schädlich für die Pflanze angesehen, daher ist es besser, wenn der Boden leicht, locker und sandig ist. Damit überschüssige Feuchtigkeit abfließen kann, muss im Blumentopf eine Drainageschicht vorhanden sein, die aus Blähtonkieseln hergestellt werden kann. Die normale Aktivität von Zamiokulkas tritt auch auf schlechtem Boden auf, aber wenn der Züchter ihn füttert, werden die positiven Ergebnisse nicht lange auf sich warten lassen. Sie können eine Blume mit einer speziellen Fütterung für einen Kaktus düngen: einmal alle 30 Tage und in einer kleinen Menge.

Das Umpflanzen des "Dollarbaums" ist nur erforderlich, wenn der Topf durch einen größeren ersetzt werden muss. Für ein besseres Überleben werden die Wurzeln der Pflanze nicht begraben, sondern leicht offen gelassen. Der korrekte Zamioculcas-Gehalt umfasst viel helles Sonnenlicht, einen warmen Raum und eine begrenzte Bewässerung.

Mögliche Ursachen für den Absterben von Pflanzen

Damit die exotischen Zamioculcas normal wachsen und die Blumenzüchter mit ihrem Aussehen begeistern, müssen Sie nur sehr wenig Aufwand betreiben. Wenn Sie jedoch möchten, dass diese Pflanze in Innenräumen lebt, sollten Sie darauf achten. Wenn Anzeichen einer Krankheit auftreten, sollten diese sofort beseitigt werden. Eine Blume kann sterben, wenn sie gefroren oder mit Wasser überflutet ist.

Wenn der "Dollarbaum" eingefroren ist, lohnt es sich, seine Wurzeln zu retten. Der Teil der Pflanze, der bereits abgestorben ist, sollte abgeschnitten werden. In diesem Fall kann die Lösung "Zirkon" helfen, die zur schnellen Anpassung der Blüte und zum Abbau von Stress beiträgt. Nach den oben genannten Verfahren wird der Zamiokulkas unabhängig wiederhergestellt und gibt neues Laub.

In einer Situation, in der die Blume überbewässert ist, sollten Sie keine Verdunstung der Feuchtigkeit erwarten. Das Wurzelsystem einer Zimmerpflanze verrottet sehr schnell durch Überflutung mit Wasser, daher sollte es sofort in einen neuen Topf umgepflanzt werden.

Krankheit

Manchmal treten Situationen auf, in denen ein zu Hause wachsender Zamioculcas austrocknet, gelb wird, nicht mehr wächst oder ganz stirbt. Eine häufige Ursache für die oben genannten Phänomene ist die Pflanzenkrankheit..

Kofferraum

Wenn der Stiel zerfällt und dunkle schwarze oder braune Flecken darauf erscheinen, kann argumentiert werden, dass die Blume krank ist. Gleichzeitig befällt die Pflanze zusätzlich zu den oben genannten Anzeichen häufig Wurzelfäule. Der Grund für diesen Zustand liegt häufig in übermäßiger Bewässerung, niedriger Raumtemperatur und falsch vorbereitetem Substrat. Bei einer hohen Schwerkraft und einem hohen Tongehalt des Bodens sowie bei fehlender Entwässerung kommt es zu einer Stagnation des Wassers, was zu Fäulnisprozessen führt.

Das erste, was in dieser Situation getan werden sollte, ist die Normalisierung der Umgebungsbedingungen, dh des Temperaturregimes, der Bewässerung. Es wird auch empfohlen, die Blume aus dem Topf zu nehmen und Wellness-Behandlungen durchzuführen. Jeder Teil des "Dollarbaums" muss mit einer fungiziden Lösung behandelt, in einen neuen Behälter umgepflanzt oder der alte desinfiziert werden. In einer Situation übermäßigen Schadens nutzen Pflanzen die Blume.

Knolle

Eine falsche Bewässerung des Dollarbaums kann zu Knollenproblemen führen. Das Trocknen des Wurzelsystems weist auf einen längeren Mangel an Bewässerung hin. Vergessen Sie trotz der Fähigkeit der Blütenknollen, Flüssigkeit in sich selbst anzusammeln, nicht die organisierte Bewässerung der Pflanze..

In einer Situation, in der die Zamioculcas verfault sind, können wir über ihre Kluft sprechen. Die Blume benötigt dringend Maßnahmen wie das Umpflanzen und Entfernen aller faulen Elemente. In diesem Fall lohnt es sich, ein gekauftes Substrat zu verwenden - Wüstenboden für Kaktuspflanzen wäre ideal. Wenn die Knolle des "Dollarbaums" nicht verfault ist, sondern nur schwarz geworden ist, zeigt dies das Alter des Wurzelsystems an. Das Auftreten weißer Wurzeln bedeutet, dass die Pflanze neue, junge und starke Knollen produziert..

Es kommt vor, dass die Wurzel der Zamiokulkas nicht verrottet, sondern mit Flecken bedeckt wird. Diese Situation zeigt eine falsche Bewässerung an, nämlich ihre Häufigkeit.

Die Ursache der Krankheit kann auch kaltes Wasser zur Bewässerung sein. Verwenden Sie daher nur warmes Wasser und zweimal seltener als zuvor.

Blätter

Ein unsachgemäßer Anbau dieser Art von Zimmerpflanzen kann zu Krankheiten führen, die sich im Auftreten einer weißen Blüte auf den Blättern manifestieren. Sie trocknen aus und kräuseln sich. Solche Situationen werden eine Folge des Austrocknens der Blume, des seltenen Gießens, des Überflutens und der Verwendung von kalter Flüssigkeit.

Wenn der Züchter feststellt, dass etwa 5 Prozent der Blätter gelb geworden sind, wird dies durch die natürliche Alterung der Pflanze verursacht. Wenn der gesamte Zweig gelb wird, sollten Sie über unsachgemäße Pflege oder Angriffe durch Parasiten nachdenken. Das Verwelken der Blattspreiten kann mit der natürlichen Alterung des "Dollarbaums" auftreten, die nur die unteren Platten betrifft.

Es kann folgende Arten von Flecken auf dem Laub einer Blume geben.

  • Dunkel. Diese Krankheit wird oft durch Überbewässerung und unsachgemäße Pflege verursacht. Beschädigte Blätter müssen entfernt und die Wurzeln auf Verfall untersucht werden..
  • In Form von braunen Flecken. Es kann in der kalten Jahreszeit auftreten, wenn die Pflanze gefriert, oder wenn sie sich in einem Zug befindet.
  • Klebrig. Diese Art der Fleckenbildung befällt Zamioculcas im Falle eines Schädlingsbefalls. Die Krankheit geht mit dem Auftreten eines rußigen Pilzes einher.

Schädlinge

Oft wird der "Dollarbaum" durch schädliche Insekten beschädigt, die aus dem kontaminierten Boden oder zusammen mit einer gekauften Blume auf ihn gelangen. Aus diesem Grund empfehlen die Erzeuger, 14 Tage lang ein Quarantänesystem für eine neue Pflanze einzuführen, indem sie die gekaufte Blume in einen separaten Raum stellen. In einer Situation, in der ein Insekt auf den Zamioculcas zu sehen ist, lohnt es sich, es aus der Hauptblumenmasse zu entfernen und separat zu behandeln.

Zu den Schädlingen, die häufig eine exotische Zimmerpflanze befallen, gehören die folgenden Parasiten.

  • Mealybug. Wenn dieser Parasit angreift, tritt eine Verformung der Blattplatten auf. Es setzt sich auf dem Laub der Pflanze ab und vermehrt sich darauf. Der Mealybug ernährt sich vom Saft der Blume und blockiert gleichzeitig den Zugang zu Sauerstoff. Die Beseitigung des Parasiten hilft beim Waschen der Pflanze mit einer Waschseifenlösung sowie bei der Behandlung mit einer Chemikalie, beispielsweise "Aktellik", "Fitoverm"..
  • Thripse. Das Auftreten einer weißen Blüte auf dem Laub der Zamiokulkas sowie die Krümmung ihres Triebs deuten auf einen Angriff durch Thripse hin. Eine exotische Blume sollte vom Kontakt mit dem Rest der Innenflora ausgeschlossen und dann mit "Karbofos" oder "Intavir" behandelt werden..
  • Milbe. Parasiten dieser Art sind auf dem grünen Teil des "Dollarbaums" leicht zu sehen. Dies ist ein kleines Insekt, das nicht länger als 1 mm ist. Rote Spinnen umhüllen die Blattteller der Blume mit einem Spinnennetz. Die Beseitigung des Schädlings sollte mechanisch erfolgen: Abwischen der Blätter mit in Alkohol getauchten Wattestäbchen. Die Bahn kann leicht mit einem Wattestäbchen entfernt werden. Das letzte Stadium bei der Zerstörung von Zecken ist die Behandlung mit "Aktara", "Aktellik".
  • Schild. Dieser Parasit hat eine Körperlänge von 4 mm, so dass er an der Pflanze gut sichtbar ist. Der Schädling hat eine Schale und ist braun gefärbt. Die Scheide ernährt sich vom Saft der Zamiokulkas, was zum Auftreten schwarzer Flecken und zum Austrocknen der Blume führt. Vor Beginn der Behandlung der Pflanze muss eine mechanische Beseitigung der Parasiten durchgeführt werden. Sie können den Schild mit Hilfe von "Actellik" loswerden.

Behandlung

Wenn der Zamioculcas krank ist, kann der Florist ihn alleine retten. Sie können die Pflanze auf folgende Weise wiederbeleben.

  • Wenn die Knollen einer Blume verfallen, müssen alle intakten Pflanzenteile erhalten bleiben. Der Florist muss alles tun, um seine gesunden Fragmente zu retten. Aus den verbleibenden Elementen können Sie einen neuen "Dollarbaum" erstellen. Wenn mindestens einige intakte Wurzeln übrig sind, sollten sie in neuen Boden gepflanzt werden. Wenn nur noch ganze Blätter übrig sind, werden sie ins Wasser geschickt, um das Wurzelsystem aufzubauen..
  • Verdrehtes Laub weist auf einen Schädlingsbefall hin. In dieser Situation werden die Zamioculcas vollständig untersucht, und wenn ein Parasit gefunden wird, lohnt es sich, wirksame Maßnahmen zu ergreifen, um ihn zu bekämpfen.
  • Das erfrorene Laub des "Dollarbaums" muss beschnitten werden. Einige Zeit nach dem Eingriff kann der Florist das Auftreten neuer gesunder Blätter beobachten..

Die folgenden Fungizide können zur Behandlung von Zamioculcas verwendet werden:

  • "Maxim" - es ist wirksam im Kampf gegen Fäulnis und rote Verbrennungen;
  • Fitosporin ist ein gutes Medikament zur Bekämpfung von Pilzinfektionen.
  • "Fundazol" ist notwendig, um Pilzsporen zu bekämpfen;
  • "Hom" wird für braune Flecken und Bakteriose verwendet;
  • "Chinozol" ist ein wirksames antibakterielles Medikament.

Der Blumenzüchter sollte sich daran erinnern, dass die Verarbeitung des "Dollarbaums" gemäß den Anweisungen nur mit einem der oben genannten Arzneimittel durchgeführt werden sollte.

Sie können auch die Beschwerden einer exotischen Blume mit Hilfe von Volksheilmitteln bekämpfen.

Um Fäulnis zu beseitigen, muss die Blume aus dem Behälter entfernt werden, die verfallenen Bereiche müssen abgeschnitten werden und die Schnittstellen müssen mit Holzasche oder Zimt behandelt werden.

Um die Weiße Fliege loszuwerden, müssen Sie das Grün des "Dollarbaums" mit Staubseife waschen, die Sie in der Apotheke kaufen können. Um Parasiten loszuwerden, wischen Sie das Laub mit einer Alkohollösung ab und waschen Sie die Pflanze mit Waschseife..

Pflegetipps

Damit Zamioculcas seine Besitzer mit Schönheit begeistern können, lohnt es sich, darauf zu achten und die entsprechenden Pflegeregeln einzuhalten. Nach Abschluss der Behandlung der Pflanze mit Insektiziden lohnt es sich, den Boden durch Abdecken mit einem Film zu schützen. An einem Tag, an dem die Chemikalien mit Wasser abgewaschen werden, muss die Blume vor dem Eindringen in die Wurzel geschützt werden. Hierzu wird das Substrat wieder abgedeckt.

Die Hauptsache, die nicht vergessen werden sollte, ist, dass der "Dollarbaum" ein Vertreter der Flora ist, resistent gegen Infektionskrankheiten, aber nur unter der Bedingung absoluter Gesundheit. Eine exotische Blume sollte mit Flüssigkeitsdrainage, der richtigen Temperatur und dem richtigen Beleuchtungsregime versehen werden.

Im Sommer müssen Zamioculcas nach draußen gebracht werden, dies macht sie stärker und schöner.

Das folgende Video zeigt Ihnen, wie Sie Zamioculcas behandeln.

Zamioculcas - die Hauptkrankheiten und ihre Behandlung

Zamioculcas (Dollarbaum) ist eine exotische Zierblume, die aufgrund ihrer Unprätentiösität unter Innenbedingungen gute Wurzeln geschlagen hat. Es gefällt mit gutem Wachstum sowohl in trockener als auch in feuchter Luft, muss nicht häufig gewässert werden und verträgt leicht trockenen Boden. Der Baum ist jedoch wie andere Zimmerpflanzen anfällig für verschiedene Krankheiten und Schädlinge. Daher werden wir in diesem Artikel die Merkmale von Zamioculcas-Erkrankungen, deren Verlauf, die wichtigsten Symptome und Behandlungsmethoden betrachten.

Womit können Zamioculcas krank werden?

Defekte Anlagenentwicklung

Eines der Hauptsymptome dafür, warum sich die Blätter des Dollarbaums kräuseln, ist das "Abnehmen" und das Dehnen der Pflanze. In diesem Fall wird ein Blanchieren des Laubes beobachtet, und die Scheiben an jungen Trieben nehmen ebenfalls ab. Der Grund liegt in der fehlenden Beleuchtung. Sie können den Busch wiederbeleben, indem Sie den Topf an einen Ort stellen, an dem mehr Sonnenlicht fällt. Ist dies aus irgendeinem Grund nicht möglich, ist die Anordnung eines künstlich beleuchteten Bereichs zulässig. Zu diesem Zweck wird in der Regel eine spezielle Lampe installiert, deren Lichtstrahlung dem Sonnenlichtspektrum optimal nahe kommt.

Eine Verlangsamung des Wachstums kann darauf hinweisen, dass im Topf nicht genügend Platz für die Wurzeln der Blume vorhanden ist. Dann sollte der Baum in einen größeren Behälter gepflanzt werden. Langsames Wachstum ist auch ein Zeichen für einen Mangel an Mikronährstoffen. In diesem Fall sollten dem Boden komplexe Verbindungen zugesetzt werden, die Kalium, Magnesium und Stickstoff enthalten..

Flecken auf den Blättern

Das Auftreten von Problemen und Krankheiten der Zamiokulkas wird durch das Auftreten dunkler Flecken aufgrund einer Verletzung des eingestellten Temperaturregimes oder einer übermäßigen Feuchtigkeit angezeigt. Der Baum kann rehabilitiert werden, indem die Temperatur erhöht und die Wahrscheinlichkeit von Zugluft beseitigt wird. Die Bewässerungsfrequenz wird ebenfalls verringert. Bei korrekter Umsetzung der Empfehlungen verschwinden nach und nach dunkle Flecken auf den Blättern von Zamiokulkas.

Ein weiterer Grund für das Auftreten von Flecken liegt in der Infektion der Pflanze mit Schuppeninsekten. Die Behandlung beinhaltet die sorgfältige Sammlung und weitere Behandlung der Pflanze mit Fungiziden. Und mit dem Auftreten von Sonnenbrand, der auch die Ursache für Fleckenbildung ist, sollte die Exposition des Baumes gegenüber den sengenden Strahlen so weit wie möglich begrenzt werden, und das Spritzen in der Sonne ist völlig inakzeptabel.

Verrottende Stängel

Faule Partikel und dunkle Flecken am Stiel der Zamioculcas sind Symptome schwererer Krankheiten. Zusammen mit dem Stamm ist auch das Wurzelsystem betroffen. Die Gründe sind übermäßiger Feuchtigkeitsgehalt, niedrige Temperaturen oder falsch vorbereiteter Boden beim Pflanzen. Ein schlechtes Entwässerungssystem führt zu stehendem Wasser, wenn toniger schwerer Boden verwendet wurde. Aufgrund der Stagnation beginnt die Pflanze zu faulen.

Die Situation wird durch Normalisierung der äußeren Bedingungen korrigiert: Temperatur und Bewässerungsfrequenz. Als nächstes werden vorbeugende Maßnahmen ergriffen:

  • Die Pflanze wird aus dem Blumentopf genommen.
  • die betroffenen Teile werden behandelt;
  • Alle Teile des Busches werden mit Fungifiden behandelt.
  • Der Baum wird in einem neuen Topf in den erneuerten Boden gepflanzt.

Warum trocknen die Blätter des Dollarbaums?

Trotz der Natürlichkeit des Absterbens und Abfalls der unteren Blätter dieser Raumkultur treten manchmal Situationen auf, in denen junge Blätter abzufallen beginnen. Der Grund liegt in Verstößen gegen die Pflegevorschriften - niedrige Temperaturen, Zugluft, stehendes Wasser im Topf. Um das Auftreten von Krankheiten und Schädlingen in Zamioculcas zu verhindern, wird empfohlen, die Pflanze in einen neuen Behälter zu verpflanzen, um ihren Tod zu vermeiden..

Das Auftreten von Flecken auf dem Stamm der Dollarbäume

Das Auftreten dunkler Flecken am Stamm der Zamiokulkas erklärt sich in der Regel durch die Eigenschaften der Pflanze. Wenn neben Flecken auch dunkle Streifen, Fäulnis und Spuren von Schädlingen gefunden werden, sollten Maßnahmen zur Behandlung der Kultur ergriffen werden. Der Stamm wird mit Desinfektionsmitteln behandelt, bei Bedarf wird der Boden im Blumentopf ersetzt.

Dollarbaumschädlinge: Arten, Kampfmethoden

Der Dollarbaum zeichnet sich durch eine dicke Schutzhülle aus. Es bedeckt die Stängel manchmal zusammen mit dem Laub. Zamioculcas ist nur dann von Schädlingen betroffen, wenn diese Schale geschwächt wird, wenn die Bedingungen für die Pflege der Pflanze verletzt werden.

Spinnmilbe

Diese Art von Schädling tritt in trockener, warmer Luft auf. Erfahrene Floristen empfehlen daher, geschwächte Blumen unter solchen Bedingungen nicht zu halten. Das Vorhandensein dünner weißer Spinnweben, die sich hauptsächlich im Raum zwischen den Knoten befinden, zeugt von der Niederlage. Infolge der Niederlage verdorrt das Laub, wird gelb und bröckelt schnell.

Unter den Kampfmethoden ist es am effektivsten, den Busch mit einem Schwamm und Seifenwasser abzuwischen. Zukünftig werden Teile der Blume mit Tabaktinktur besprüht und nach einiger Zeit mit Wasser bei Raumtemperatur abgewaschen. Es ist auch gestattet, fertige Produkte aus der Gruppe der Insektizide zu verwenden, die in Fachgeschäften verkauft werden..

Schild

Infolge der Beschädigung des Dollarbaums durch den Schild erscheinen dunkle Flecken unterschiedlicher Größe an seinen Teilen. Aufgrund seiner schnellen Fortpflanzung sollte mit der Neutralisierung begonnen werden, sobald Schädlinge und Krankheiten auf dem Dollarbaum festgestellt wurden. Die Methoden zum Umgang mit Schuppeninsekten ähneln denen zur Beseitigung von Spinnmilben.

Das Infektionsrisiko durch diese Insekten entsteht, wenn die Pflanze häufig nach draußen gebracht wird. Das Vorhandensein eines Schädlings wird durch gekräuselte und blasse Blattplatten belegt, auf denen schwarze Mücken deutlich zu erkennen sind. Um Blattläuse zu entfernen und zu zerstören, werden spezielle insektizide Zusammensetzungen verwendet.

Mealybug

Diese Art von Schädling beginnt auch in trockenen Luftmassen. Würmer vermehren sich auf Blattplatten, ernähren sich von Baumsaft und hinterlassen bestimmte Sekrete, die verhindern, dass Luft in das Blattgewebe gelangt. Infolgedessen wird das Wachstum von Blattplatten gestört, sie werden deformiert und fallen ab. Ohne Rehabilitationsmaßnahmen besteht die Gefahr, dass die Pflanze stirbt.

Die Schuppeninsekten sind ziemlich groß und auf der Blattoberfläche sichtbar. Zunächst müssen Sie die Pflanze nach dem Nachweis mit einer schwach verdünnten Seifenlösung behandeln. Und wenn die Zamioculcas-Krankheit, wie auf dem Foto, weiter fortgeschritten ist, sollten Insektizide eingesetzt werden.

Tägliche Pflegetipps

Der Dollarbaum ist ziemlich resistent gegen Schädlinge und verschiedene Krankheiten, vorausgesetzt er ist gesund. Wenn es jedoch nicht möglich war, eine Infektion zu vermeiden, gibt es heute viele Mittel, mit denen Sie das Problem schnell lösen und die Pflanze heilen können. Nach jeder insektiziden Behandlung muss das Land im Blumentopf durch Abdecken mit einem Film geschützt werden.

Beim Spülen von Chemikalien aus der Pflanze muss darauf geachtet werden, dass keine Substanzen in das Wurzelsystem gelangen. Es ist auch notwendig, ein gutes Entwässerungssystem einzurichten, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen, den richtigen Temperaturbereich und das richtige Lichtregime sicherzustellen. Unter solchen Bedingungen wird Sie die Pflanze das ganze Jahr über mit einem schönen und gesunden Aussehen begeistern..

Zamioculcas-Krankheiten und ihre Behandlung: Beschreibung, Foto

Die Beliebtheit von Zamiokulkas bei Blumenzüchtern erklärt sich aus der relativen Unprätentiösität der Pflanze. Gleichzeitig hat die Blume ein ansehnliches Aussehen, passt also perfekt in das Innere einer Wohnung, eines Hauses und sieht im Büro organisch aus. Zamioculcas verträgt perfekt trockene Luft, viel Sonnenlicht oder einen Mangel an Sonnenlicht und benötigt keine regelmäßige Bewässerung. Trotz dieser positiven Eigenschaften der Pflanze gibt es Situationen, in denen die Blume eine menschliche Beteiligung benötigt. Daher lohnt es sich, die Krankheiten von Zamioculcas und ihre Behandlung herauszufinden (ein Foto und die notwendigen Informationen finden Sie in diesem Artikel)..

Gelbe Blätter

Dieses Problem tritt am häufigsten bei Zamioculcas auf. Die Gelbfärbung der Blätter zeigt jedoch nicht immer die Entwicklung der Krankheit an. In einigen Fällen ist dies ein Zeichen für eine natürliche Pflanzenerneuerung. In diesem Fall färben sich nur die unteren Blätter und kleinen Zweige gelb, stattdessen setzt die Blume neue starke Triebe frei. Daher sollte ein solcher Faktor beim Erzeuger keine Bedenken hervorrufen..

Und im Falle einer reichlichen und scharfen Gelbfärbung der Blätter sollten Sie sofort reagieren, da dies auf einen Mangel an Nahrung im oberen Teil der Pflanze hinweist. Dies geschieht aufgrund einer Beschädigung des Wurzelsystems, so dass es seine Funktion nicht erfüllt.

Wenn Zamioculcas zu Hause gezüchtet werden, entwickeln sich Krankheiten häufig aufgrund unsachgemäßer Pflege oder uneinheitlicher Aufbewahrungsbedingungen:

  • übermäßiges Gießen;
  • kalter Inhalt;
  • Entwürfe;
  • Mangel an Feuchtigkeit;
  • ungeeignete Bodenzusammensetzung;
  • der Topf ist falsch ausgewählt;
  • lange Abwesenheit von Transplantation.

Oft wird die reichliche Gelbfärbung der Blätter durch eine solche Zamioculcas-Krankheit wie Wurzelfäule hervorgerufen. In diesem Fall kann die Anlage erst im Anfangsstadium der Entwicklung eines negativen Prozesses gerettet werden. Dazu sollten Sie zunächst die Zamioculcas mit dem Medikament "Maxim" oder "Previkur" gemäß den Anweisungen gießen und dann die Blume in ein neues Substrat verpflanzen. Zu diesem Zweck ist es besser, Erde für Kakteen und Sukkulenten zu verwenden, die in einem Fachgeschäft gekauft wurden. Wenn eine solche Gelegenheit nicht besteht, können Sie sie selbst zu Hause kochen..

Die optimale Bodenzusammensetzung für Zamiokulkas besteht aus folgenden Elementen:

  • Torf - 1 Teil;
  • Laubland - 1 Teil;
  • Rasenboden - 2 Teile;
  • Sand - 1 Teil.

Beim Umpflanzen müssen die Aktionen in der folgenden Reihenfolge ausgeführt werden:

  1. Reinigen Sie das Wurzelsystem von faulen Trieben.
  2. Behandeln Sie den Topf mit kochendem Wasser und entfernen Sie den Boden so weit wie möglich von den Wurzeln.
  3. Legen Sie in Zukunft eine dicke Drainageschicht von 3 cm Dicke.
  4. Mit frischer Erde bestreuen.
  5. Legen Sie einen Zamiokulkas-Busch in die Mitte des Topfes, ohne den Wurzelkragen zu vertiefen.
  6. Füllen Sie die entstandenen Hohlräume mit frischem Boden.
  7. Gießen Sie die Pflanze ein wenig, aber nicht in der Mitte des Busches, sondern am Rand des Topfes.
  8. Platzieren Sie die Zamioculcas zur Anpassung an einem leicht abgedunkelten Ort.

Um den Erholungsprozess zu beschleunigen, wird empfohlen, die Blätter und Triebe mit Epin und Wasser zu besprühen, da der Boden mit Kornevins Arbeitslösung austrocknet, um das Wurzelwachstum zu fördern.

All diese Maßnahmen können bei einer vernachlässigten Zamioculcas-Krankheit kein positives Ergebnis bringen, da dies mit irreversiblen Folgen droht.

Den Stiel verrotten

In diesem Fall ist eine unsachgemäße Pflege die Ursache des Problems. Die Zamiokulkas-Krankheit beginnt als Folge einer ständigen Staunässe im Boden, aus der sich eine Fäulnis des Wurzelkragens und der Knollen entwickelt.

Um die Pflanze zu retten, müssen Sie sie aus dem Topf nehmen. Untersuchen Sie die Knollen sorgfältig auf Fäulnis und entfernen Sie die beschädigten Stellen mit einem Messer von gesundem Gewebe. Danach die Scheiben mit "Fundazol" oder "Oxyhom" bestreuen..

Anschließend die Pflanze in einen neuen Topf umpflanzen und das Substrat vollständig ersetzen. Wenn die beschädigte Knolle nicht gerettet werden kann, sollte sie entfernt und der obere Teil für die Reproduktion verwendet werden..

Das Verrotten des Stiels ist eine der häufigsten Krankheiten von Zamiokulkas. Daher wird eine Bewässerung unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der Blume empfohlen, dh in der warmen Jahreszeit 1 Mal in 7-10 Tagen und in der kalten Jahreszeit - 1 Mal in 2 Wochen, jedoch vorbehaltlich der vollständigen Trocknung des Bodens.

Mangel an vollem Wachstum

Dieses Problem wird in den meisten Fällen durch unsachgemäßes Umpflanzen der Pflanze in einen neuen Topf verursacht. Langsames Wachstum oder dessen völlige Abwesenheit ist mit einer übermäßigen Vertiefung des Wurzelkragens der Pflanze verbunden. Daher wird empfohlen, die Blume aus dem Boden zu holen und erneut zu pflanzen, aber der Wachstumspunkt der Triebe sollte sich auf Bodenniveau befinden.

Ein weiterer Grund kann ein Mangel an Spurenelementen oder das Fehlen einer rechtzeitigen Transplantation in einen geräumigeren Behälter sein, wodurch sich die Pflanze nicht vollständig entwickeln kann. Die Situation kann im ersten Fall durch Verwendung von Düngemitteln für Sukkulenten und im zweiten Fall durch Einpflanzen von Zamiokulkas in einen neuen Topf korrigiert werden, der 2-3 cm breiter als der vorherige sein wird.

Dunkle Flecken am Stiel oder an den Blättern

In einigen Fällen sollte dieses Symptom der Grund für den Beginn der Behandlung sein, und manchmal sollte es keinen Alarm auslösen. Daher muss herausgefunden werden, wann dringende Maßnahmen ergriffen werden müssen..

Dunkle Flecken am Stiel ohne faulende Anzeichen und Schädlinge gelten nicht als Zeichen der Zamiokulkas-Krankheit, da dies ein charakteristisches Merkmal der Pflanze ist. In Zukunft können sich die Flecken zu umlaufenden Streifen entwickeln und an Größe zunehmen. In diesem Fall hat der Erzeuger keinen Grund zur Sorge..

Dunkle Flecken mit Zamioculcas-Krankheit können auch auf den Blättern auftreten, was auf eine Nichteinhaltung der Regeln für die Haltung der Pflanze hinweist. Das heißt, die Temperatur im Raum liegt unter den erforderlichen 18 Grad. Die Ursache hierfür kann das Vorhandensein von Zugluft und hoher Luftfeuchtigkeit im Raum sein. Die Situation kann korrigiert werden, indem die Haftbedingungen angepasst und die Pflanze mit dem Medikament "Skor" oder "Fitosporin" verarbeitet werden..

Chlorose

Manchmal kann eine solche Krankheit von Zamioculcas (auf dem Foto oben können Sie sehen, wie sie sich manifestiert) durch einen Eisenmangel in der Pflanze verursacht werden. Dies stört die Produktion von Chlorophyll und minimiert den Prozess der Photosynthese. In diesem Fall werden die Blechplatten zunächst etwas heller und verfärben sich anschließend vollständig. Der charakteristische Unterschied sind die grünen Adern auf dem hellen Hintergrund der Blätter.

Die Krankheit entwickelt sich an jungen Trieben zu Beginn der Vegetationsperiode. Dies äußert sich zunächst in kleinen Streifen und Strichen, die anschließend wachsen und zu einem Ganzen verschmelzen..

Sie können die Chlorose mit Hilfe von Eisenchelat beseitigen, indem Sie die Pflanze unter der Wurzel mit einer Arbeitslösung in einer Menge von 5 g des Produkts pro 5 Liter Wasser gießen. Die Behandlung sollte alle 10 Tage durchgeführt werden, bis die Pflanze vollständig wiederhergestellt ist..

Phomoz oder Trockenfäule

Diese Zamioculcas-Krankheit entsteht durch Feuchtigkeitsmangel ohne rechtzeitige Bewässerung. Es manifestiert sich in Flecken eines braungrauen Farbtons von runder Form. Ein weiterer Grund für eine Infektion ist die Nähe zu einer erkrankten Pflanze..

Zunächst treten bei alten Trieben negative Vorzeichen auf. In der Folge breitet sich die Zamioculcas-Krankheit ohne Maßnahmen und Behandlung auf die Knollen aus. Dies führt dazu, dass die Pflanze von innen zu trocknen beginnt und absterben kann..

Zur Bekämpfung der Phomaose wird empfohlen, die Zamiokulkas mit einer Arbeitslösung des Arzneimittels "Maxim" oder "Previkur" zu spülen, um die Gewebenekrose zu stoppen. Anschließend ist es notwendig, die Blume in einen neuen Boden zu verpflanzen, wobei die betroffenen Knollen entfernt werden.

Schädlingskrankheiten

Oft kann der niedergeschlagene Zustand einer Blume durch die negativen Auswirkungen von Insekten ausgelöst werden. Dies ist auf eine Abnahme der Pflanzenimmunität zurückzuführen. Daher ist die Niederlage von Zamioculcas durch Schädlinge und Krankheiten zwei miteinander verbundene Faktoren. Der Grund dafür sind unangemessene Haftbedingungen oder die Nähe zu einer kranken Blume..

Vor diesem Hintergrund ernähren sich viele Schädlinge vom Zellsaft der Zamioculcas, was ihre Vitalität erheblich schwächt. Zusätzlich erscheint aufgrund ihrer vitalen Aktivität eine charakteristische klebrige Blüte, die die Entwicklung eines rußigen Pilzes in Form einer schwarzen dichten Schicht auf den Blättern hervorruft. Diese Pilzkrankheit kann an sich keine ernsthaften Schäden an der Pflanze verursachen, beeinträchtigt jedoch die volle Atmung und isoliert die Blätter vor Sonnenlicht, was sich negativ auf das Wachstum und die Entwicklung des Busches auswirkt.

Daher ist es wichtig, bei den ersten Anzeichen seiner Ausbreitung das Laub und die Triebe der Zamiokulkas mit einer Lösung aus Waschseife zu waschen. Anschließend sollte die Pflanze mit speziellen Präparaten gegen Schädlinge behandelt werden, die entsprechend der Art des schädlichen Insekts ausgewählt werden.

Spinnmilbe

Aufgrund seiner geringen Größe ist es im Anfangsstadium der Infektion sehr schwierig, diesen Schädling an einer Pflanze zu erkennen. Trotzdem kann es Zamiokulkas ernsthaften Schaden zufügen und, wenn es nicht behandelt wird, den Tod der Pflanze verursachen..

Typische Anzeichen einer Spinnmilbe:

  • kleine gelbe Punkte am Rand der Blechplatte;
  • niedergeschlagene Pflanze;
  • langsames Wachstum;
  • kleines Spinnennetz auf den Blättern.

Die Spinnmilbe vermehrt sich bevorzugt an trockener Luft und bei erhöhten Temperaturen. Daher wird empfohlen, die Pflanze vorbeugend in einer besonders heißen Jahreszeit zu duschen. Bei reichlicher Anreicherung sollte jedoch eine Behandlung mit "Aktellik" oder "Fitoverm" durchgeführt werden, wobei Sprosse und Blätter gleichmäßig besprüht werden. Nach 7 Tagen sollte der Vorgang wiederholt werden.

Schild

Das Insekt erscheint zuerst auf den Trieben von Zamiokulkas und bewegt sich dann, wenn es sich vermehrt, zu den Blättern. Die Scheide sieht aus wie kleine braune Flecken, die leicht mit einem Fingernagel entfernt werden können. Das Insekt ernährt sich direkt von Zamioculcas-Saft, wodurch seine Immunität erheblich verringert wird.

Die größte Gefahr besteht bei Frauen, die weder Arme noch Beine haben, aber eine gut entwickelte Mundhöhle haben. Junge Scutes mit einem weichen Scutellum können sich noch bewegen, aber wenn es hart wird, werden sie unbeweglich. Die Scheide klebt an der Rückseite der Blattplatte, aber im Laufe der Zeit sind von oben negative Veränderungen zu erkennen, die sich in gelben Flecken äußern. Ohne angemessene Kontrollmaßnahmen wird das beschädigte Blatt vollständig gelb und verschwindet. Zusätzlich erscheinen aufgrund der lebenswichtigen Aktivität des Schuppeninsekts klebrige Tropfen auf den Trieben, was die Entwicklung von Pilzkrankheiten hervorruft.

Wenn die Pflanze nicht behandelt wird, hört das Wachstum von Zeit zu Zeit vollständig auf, die Zweige werden kahl, die Dekorativität geht verloren, die Pflanze wird allmählich schwächer und stirbt infolgedessen ab.

Um den Schädling zu bekämpfen, muss die Pflanze mit einer Arbeitslösung der Zubereitung "Aktara" bewässert werden, die mit einer Menge von 1,4 g des Produkts pro 6 Liter Wasser hergestellt wurde. Jede Art des Sprühens von Trieben bei der Zerstörung des Schädlings ist nutzlos, da der Schild das Insekt vollständig schützt. Wiederholen Sie die Spülung 10 Tage nach der ersten Behandlung mit einem Insektizid.

Mealybug

Der Schädling ist an den charakteristischen weißen, flauschigen Klumpen zu erkennen, unter denen er sich versteckt. Das Insekt ernährt sich von Zellsaft und wirkt sich somit negativ auf den Allgemeinzustand der Pflanze aus..

Meistens ist der Mealybug an schwer zugänglichen Stellen an der Basis der Blätter lokalisiert. Um den Schädling auszurotten, muss Actellik 2-3 Mal im Abstand von 1 Woche besprüht werden, bis die charakteristischen Zeichen vollständig verschwunden sind. Wischen Sie außerdem die Orte der Massenansammlung von Insekten mit einer in die Lösung getauchten Serviette ab.

Pilzmücke und Podura

Diese beiden Arten von Insekten brüten in feuchten Böden. Pilzmücken sind kleine Mücken, die über den Topf fliegen. Die Gefahr besteht jedoch nicht bei erwachsenen Individuen, sondern bei ihren Larven in Form kleiner Würmer, die sich von jungen Pflanzenwurzeln ernähren. Zur Bekämpfung von Pilzmücken wird die Verwendung von Dichlorvos- oder Reid-Aerosol empfohlen. Außerdem müssen Sie mit Aktara (1,4 g pro 6 l) gießen. Außerdem sollten Sie die Pflanze verpflanzen und den Boden vollständig verändern..

Puffs sind auch kleine springende Insekten, die auf den ständigen Überlauf von Zamiokulkas hinweisen. Es ist nicht schwer, den Schädling loszuwerden, es reicht aus, um den Boden im Topf gut trocknen zu lassen.

Krankheiten von Zamioculcas und ihre Behandlung (Fotos der Manifestation von Symptomen von Pflanzenkrankheiten werden im Artikel vorgestellt) beweisen erneut, dass eine Blume mit ihrer vergleichsweise unprätentiösen Haltung den Grundregeln der Pflege folgen muss. Um eine schöne und gesunde Pflanze wachsen zu lassen, ist es daher notwendig, regelmäßig Vorbeugungen durchzuführen und rechtzeitig auf negative Veränderungen des Aussehens zu reagieren..

Warum sterben Zamioculcas und wie kann man sie wiederbeleben? Die Hauptursachen für Probleme und Möglichkeiten zur Wiederherstellung einer Blume

Frische Blumen erfordern Aufmerksamkeit, auch wenn es sich um unprätentiöse Pflanzen wie den Dollarbaum handelt. Bei mangelnder Pflege werden sie schwächer, erkranken leichter und können sterben..

Warum der Dollarbaum stirbt?

Es gibt normalerweise zwei Gründe:

  • das Regime, die Blume zu behalten, wird verletzt;
  • Die Pflanze ist infiziert und in einem schlechten Zustand.

So retten Sie eine Pflanze zu Hause?

Beeilen Sie sich nicht, den kranken Dollarbaum wegzuwerfen: Er kann mit ziemlicher Sicherheit gerettet werden.

Was tun, wenn die Wurzeln verfault sind??

In diesem Fall müssen Sie:

  1. Trocknen Sie das Pflanzenwurzelsystem.
  2. Tote Wurzeln entfernen.
  3. Pflanzen Sie eine Blume in einem neuen Land.

Die sicherste Transplantationsmethode für Zamiokulkas ist der Umschlag. Die Blume wird zusammen mit dem Wurzelsystem und dem Substrat vorsichtig aus dem Topf genommen.

Alter Boden von den Wurzeln wird nicht vollständig entfernt, um sie nicht zu verletzen.

Wenn die Knolle verfault ist

Wie die Wurzeln verschlechtert sich die Knolle durch Überbewässerung. Der Aktionsalgorithmus ist in diesem Fall wie folgt:

  • Wenn einige der Knollen erhalten bleiben, müssen die faulen Teile abgeschnitten, gesunde Teile desinfiziert und in ein neues Substrat gepflanzt werden.
  • Wenn die Knolle vollständig abgestorben ist, wählen Sie die gesündesten und stärksten Blätter, um die Blume durch Stecklinge zu vermehren.

Wichtig! Sie können keine Zamioculcas in den Boden pflanzen, der von der Straße genommen wurde. Es ist notwendig, eine spezielle Bodenmischung für Sukkulenten zu kaufen oder den Boden selbst aus Rasen und Laubboden und Sand vorzubereiten und für eine gute Drainage zu sorgen.

Wie man bei Überschwemmungen wiederbelebt?

Wenn die Zamioculcas zu reichlich gewässert werden, gelangen keine Mineralien in die Blätter, wodurch sie schwächer werden und sinken.

Blumenschutzmaßnahmen:

  1. Nehmen Sie es vorsichtig aus dem Topf, um zu verstehen, ob der Zerfallsprozess begonnen hat.
  2. Handle entsprechend den Umständen - wenn die Fäulnis begonnen hat, musst du die beschädigten Teile des Wurzelsystems entfernen und den Boden ersetzen. Wenn nicht, reicht es aus, den Boden zu trocknen und die Blume zurück zu pflanzen.

Nach dem Abschneiden der verfallenen Wurzelteile ist es sinnvoll, die Pflanze mit Biostimulanzien und Fungiziden zu behandeln..

Die Blätter wurden gelb

In diesem Fall muss geprüft werden, ob die Bedingungen für die Aufbewahrung der Blume nicht verletzt werden. Wenn Sie feststellen, dass etwas nicht stimmt (z. B. nicht genügend Dünger), müssen Sie das Problem lösen.

Wenn nur die unteren Blätter gelb werden und abfallen, besteht kein Grund zur Sorge. Dies bedeutet, dass das Blatt seinen gesamten Lebenszyklus durchlaufen hat und stirbt.

Die Stängel und Blätter trocken

Die häufigste Ursache für dieses Phänomen ist eine unzureichende Bewässerung. Um die Blume zu retten, müssen Sie die Häufigkeit der Bewässerung leicht erhöhen. Es ist nützlich, es von der Batterie zu entfernen, wenn es im Winter passiert..

Wichtig! Zamioculcas können aufgrund von Phomose oder Trockenfäule austrocknen. Die Krankheit sieht aus wie runde graubraune Flecken und tritt auf, wenn die Luft zu trocken ist und sich in der Nähe einer erkrankten Pflanze befindet.

Der Dollarbaum wächst nicht

Zamioculcas wächst im Prinzip langsam und geht darüber hinaus im Winter in den Ruhestand, so dass selten neue Triebe auftauchen. Um das Wachstum zu stimulieren, können Sie die Pflanze zu Beginn des Frühlings in einen Topf pflanzen, der 3-4 cm breiter als der vorherige ist, und ihn ein wenig füttern. Düngemittel mit Stickstoff und Phosphor sind besonders nützlich, um grüne Masse aufzubauen..

Mit dunklen Flecken bedeckt

Mögliche Gründe:

  • Unterkühlung;
  • Sonnenbrand;
  • übermäßiges Gießen;
  • Schädlinge.

In der Regel verschwinden dunkle Flecken, nachdem die Bedingungen für die Aufbewahrung der Blume geändert wurden..

Dunkle Streifen und Flecken an den Stielen mit gesunden grünen Blättern und ohne Anzeichen von Fäulnis kennzeichnen die Farbe des Dollarbaums.

Schädlinge angegriffen

Dunkle Flecken können auf das Vorhandensein von Parasiten hinweisen. In diesem Fall müssen Sie:

  1. Decken Sie den Boden in einem Topf ab und waschen Sie die Blätter mit Waschseife (es gibt Empfehlungen, die Blume mit Alkohol abzuwischen)..
  2. Mit Insektiziden behandeln.

Wichtig! Insekten vermehren sich sehr schnell und eine Dosis Medikamente reicht möglicherweise nicht aus. Überprüfen Sie den Zustand der Pflanze einige Tage nach dem Auftragen der Chemikalie und wiederholen Sie die Behandlung, wenn neue Insekten gefunden werden.

Vorsichtsmaßnahmen

Der einfachste Weg, das Absterben einer Pflanze zu verhindern, besteht darin, sie ordnungsgemäß zu pflegen:

  • Beachten Sie das Wasserregime (im Sommer maximal 2 Mal pro Woche, im Winter - erst nachdem das irdene Koma ausgetrocknet ist).
  • Pünktlich füttern (1-2 mal im Monat von April bis Oktober, im Winter nicht düngen).
  • An einem beleuchteten Ort aufbewahren, aber vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.
  • Vermeiden Sie plötzliche Temperaturänderungen, Kälte und Klimaanlagen.

Der Hauptfeind des Dollarbaums ist das Überwässern. Es ist einfach, den Zustand des irdenen Komas zu kontrollieren: Es reicht aus, es regelmäßig mit einem Holzstab zu durchstechen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, ob der Boden über das gesamte Volumen des Topfes ausgetrocknet ist oder nicht.

Damit Zamioculcas gesund werden, überprüfen Sie die Blume nach dem Kauf oder als Geschenk. Wenn sein Zustand verdächtig ist, halten Sie ihn in Quarantäne. Nachdem Sie eine Pathologie gefunden haben, versuchen Sie, diese zu identifizieren und Maßnahmen zu ergreifen, um die Krankheit oder die Parasiten loszuwerden.

Zamioculcas Krankheiten und Schädlinge

Zamioculcas haben eine ausgezeichnete Immunität und werden praktisch nicht krank, vorausgesetzt, sie werden ordnungsgemäß gepflegt. Zamioculcas Krankheiten und Schädlinge sind sehr selten. Er ist in der Lage, Krankheiten, die durch verschiedene Viren und Mikroben sowie einige Insekten verursacht werden, im Alleingang zu bekämpfen.

Alle Krankheiten, für die Zamioculcas anfällig sind, sind das Ergebnis unsachgemäßer Pflanzenpflege.

Die häufigsten Fehler sind Feuchtigkeitsmangel oder übermäßige Feuchtigkeit.

Zamioculcas Krankheiten und Schädlinge gießen

Die häufigsten Ursachen für Niederlagen.

Unzureichende Bewässerung

Die erste Option kann bei den Eigentümern beobachtet werden, deren übermäßige Beschäftigung oder Vergesslichkeit es nicht erlaubt, die Pflanze in dem erforderlichen Volumen und mit der erforderlichen Häufigkeit zu gießen. In diesem Fall sterben die Blätter und der Stiel ab. Dieser Zustand ist typisch für Zamiokulkas während der Dürre..

Überschüssige Feuchtigkeit

Bei der zweiten Option werden die Blätter der Pflanze gelb und manchmal erscheinen schwarze Punkte auf ihnen und auf den Stielen. Dies bedeutet, dass zu viel Feuchtigkeit zu Wurzelfäule geführt hat. Dies ist besonders deutlich, wenn die Umgebungstemperatur sinkt. Die Wurzeln können überschüssiger Feuchtigkeit nicht standhalten und der Verfall beginnt. Aber er kann gerettet werden. Die Stelle, an der die Zamioculcas gewachsen sind, ist jetzt für ihre weitere Lebensdauer ungeeignet. Daher müssen sie aus dem Topf genommen und alle faulen Teile mit einem Messer entfernt und mit einer Manganlösung weiterverarbeitet werden. Alle unbeschädigten Teile müssen gut getrocknet und auf einen neuen Untergrund gepflanzt werden. Im Topf, nämlich am Boden, wird empfohlen, zusätzliche Löcher zu bohren, um überschüssige Feuchtigkeit abzulassen..

Selbst bei starker Immunität kann die Pflanze von Schädlingen befallen werden..

Der von ihnen verursachte Schaden ist ziemlich groß, obwohl dieser Schaden üblicherweise als Krankheiten bezeichnet wird. Die größte Wahrscheinlichkeit für die Einschleppung von Schädlingen besteht zum Zeitpunkt der Verpflanzung von Pflanzen in bereits infiziertes Land.
Die häufigsten Parasiten sind Schuppeninsekten, Spinnmilben und Blattläuse..

Zamioculcas Krankheiten und Schädlinge - Scheidenschäden

Der Name des Schuppeninsekts hängt eng mit dem Aussehen dieses Insekts zusammen. Der Körper eines Erwachsenen ist mit einem solchen Schild bedeckt. Eine durch diese Art geschädigte Pflanze fällt nicht sofort ins Auge. Es kann einige Zeit dauern, bis klar wird, dass die Pflanze infiziert ist und die Unterseite der Blätter mit dunklen Flecken bedeckt ist. Zusätzlich zu diesem Merkmal wird eine Gelbfärbung der Blätter hinzugefügt. Erwachsene, die mit Schilden bedeckt sind und sich nicht bewegen, befinden sich an der Pflanze, während sich die Larven dieses Schädlings, die noch nicht mit Schilden bedeckt sind und weiße Würmer sind, aktiv entlang der Blätter und des Stiels bewegen.
Der Kampf gegen diesen Schädling besteht darin, die Pflanze mit einer speziellen Lösung zu behandeln. Erwachsene Insekten werden mit einem feuchten Tupfer entfernt und anschließend mit speziellen chemischen Mitteln gegen parasitäre Personen oder mit einer selbst hergestellten Lösung aus Seife, Tabakasche, denaturiertem Alkohol oder Kerosin besprüht.

Spinnmilbenschaden

Die kleine Spinnmilbe ist trotz ihrer geringen Größe sofort an der Pflanze sichtbar. Seine leuchtend rote Farbe ist kaum zu übersehen. Das weiße Netz dieser Spinne bedeckt die Unterseite der Blätter mit dünnen Fäden. Um den Schädling zu zerstören, müssen Zamioculcas gewaschen oder mit Tabakinfusion oder einfachem Seifenwasser besprüht werden. Wenn Sie fertige Insektizide haben, können Sie diese damit behandeln oder gemahlenen Schwefel verwenden, um die Bestäubung durchzuführen. Es ist jedoch zu beachten, dass eine solche Verarbeitung in Wohngebäuden verboten ist..

Blattlaus Niederlage

Kleine Körner von grauer, schwarzer, grüner und weißer Farbe auf den Blättern bedeuten, dass die Pflanze durch Blattläuse geschädigt wird. Im Kampf dagegen werden vorgefertigte Lösungen von Chemikalien eingesetzt. Nach der Behandlung wird die Pflanze erst nach einem Tag gewaschen und bedeckt das Substrat, in dem die Pflanze verwurzelt ist, mit Polyethylen.
Alle Arten von Parasiten befinden sich auf der Unterseite der Blätter, die Reproduktionsrate ist sehr hoch. Pflanzensaft ist für sie ein Nährstoffsubstrat, der schnell zu äußeren Veränderungen in der Pflanze führt.

Bei Zamioculcas - Blätter färben sich gelb, verursachen, Krankheiten

Die fragliche Kultur - Zamioculcas - gehört zur Familie Aro. Der natürliche Lebensraum dieser Pflanze sind afrikanische Länder mit Wüsten. Wächst neben anderen Sukkulenten. Alle Pflanzenteile können Wasser speichern, das die Blume während der Trockenzeit verbraucht. Nachdem sich Zamiokulkas auf der ganzen Welt verbreitet hatten, wurzelten sie perfekt zu Hause und erhielten den beliebten Namen des Dollarbaums. Obwohl er exotisch ist, verlangt er keine Pflege. Für den Anbau im Haus eignet es sich nicht nur für erfahrene Blumenzüchter, sondern auch für Anfänger und Liebhaber exotischer Pflanzen.

Floristen achten darauf, dass am Zamiokulkas-Busch häufig gelbe Blätter erscheinen. Warum die Blätter von Zamiokulkas gelb werden, gibt es mehrere Gründe. Das erste, worauf Floristenanfänger achten müssen, ist der natürliche Erntezyklus, wenn die Pflanze von Zeit zu Zeit das Laub wechselt. In diesem Fall handelt es sich nicht um eine massive Vergilbung, und in diesem Fall lohnt es sich nicht, zu Schlussfolgerungen über die Krankheit der Pflanze zu eilen. Ein weiterer Grund kann eine unsachgemäße Pflanzenpflege sein..

Maßnahmen gegen Gelbfärbung der Blätter

Natürlich vergilbte Blätter

Das Phänomen der vergilbten Blätter wird durch das Wachstum neuer Triebe mit neuen jungen Blättern verursacht. Dafür braucht die Pflanze Nahrung. Die Blume kann die Vitalaktivität alter Blätter nicht unterstützen, die Nährstoffe in der Blumenerde reichen möglicherweise nicht aus, daher verblassen die Blätter der Triebe, werden gelb und fallen ab. In diesem Fall muss nichts getan werden. Akzeptiere einfach wie gewohnt.

Beachten Sie! Einige Sorten von Zamiokulkas haben natürlich gelbe Flecken auf ihren Blättern, das heißt, der Grund für ihre Anwesenheit ist natürlich. Die Pflanze wächst weiter und bildet neue Triebe. Die Farbe des größten Teils der Krone ist grün.

Unsachgemäße Pflege

In diesem Fall können die folgenden Bedingungen für die Aufbewahrung dieser Pflanze verletzt werden:

  • Übermäßige Bodenfeuchtigkeit ist einer der Gründe. Die Blume ist dürreresistent. Im Wurzelsystem der Zamiokulkas befindet sich eine Knolle, in der die Pflanze Feuchtigkeit ansammelt und diese in trockenen Zeiten wieder abgibt. Wenn Sie die getrocknete Erde sehen, beeilen Sie sich daher nicht, Wasser in den Blumentopf zu geben. Die Knolle nimmt dieses Wasser auf und die Erde trocknet wieder aus.

Vergilbte Blätter von Zamiokulkas

Wenn Sie sich weiterhin mit dieser Geschwindigkeit um diesen Vertreter des afrikanischen Kontinents kümmern, beginnt die Knolle aufgrund eines Überschusses an Feuchtigkeit zu faulen. Der Mechanismus der Nährstoffgewinnung aus dem Boden durch die Wurzeln ist gestört. Die Pflanze lenkt alle ihre Kräfte, um die Wurzeln wiederherzustellen und die Nahrung aus den Blättern zu entnehmen. Daher die Vergilbung. Oft tritt dieses Problem während der kalten Jahreszeit auf, wenn die Pflanze ruht. Daher sollte das Gießen von Zamiokulkas zu diesem Zeitpunkt moderat sein.

  • Verstöße gegen die Bodenzusammensetzung, Bodenknappheit oder umgekehrt Übersättigung mit Düngemitteln sind ein weiterer Grund für die Gelbfärbung des Laubes am Blütenstiel. Es ist der überschüssige Stickstoff im Boden, der das Auftreten eines gelben Umrisses auf den Stammblättern verursacht..
  • Der nächste Grund, warum die Blätter auf Zamioculcas gelb werden, ist ein Verstoß gegen die Regeln für das Anzünden einer Blume. Die Pflanze kann direktem Sonnenlicht ausgesetzt sein und Blattverbrennungen verursachen. Wenn sich die Blume auf der Schwelle eines nach Süden ausgerichteten Fensters befindet, müssen Sie sie in den heißesten Sommerstunden beschatten. Gelbe Flecken von Verbrennungen, die auf den Blättern auftreten, sollten mit einer Lösung eines beliebigen Adapters besprüht werden: Epin, Zirkonium, Aloe-Saft. Dies wird den Zamioculcas helfen, sich zu erholen..
  • Temperaturstörung ist ein weiterer wichtiger Grund. Zamiokulkas Blätter färben sich gelb, wenn sich die Blume in einem Luftzug befindet oder sich die Temperatur abrupt und häufig ändert. Er braucht Durchschnittstemperaturen in allen Phasen der Vegetationsperiode. Die beste Temperatur für das Blumenleben liegt im Winter zwischen +20 und + 25 ° C - nicht unter + 12 ° C.

Warum Zamioculcas nicht wächst

Zusätzlich zur Gelbfärbung der Blätter stellen die Blumenzüchter fest, dass die Blätter am Stiel zu trocknen beginnen. Dies wird als natürlicher Vorgang angesehen, wenn diese Blätter nur im unteren Teil der Pflanze getrocknet sind und die Stängel und Blätter der gesamten Blüte elastisch sind..

Wenn in der gesamten Pflanze eine massive Gelbfärbung festgestellt wird, ist dies ein schlechtes Zeichen. Dann wurden Fehler bei der Pflege der Blume gemacht. In diesem Fall stoppt das Wachstum von Zamiokulkas, neue Triebe erscheinen nicht. Was muss in diesem Fall getan werden, um die Anlage zu retten??

Massenvergilbung der Blätter

Wenn die Stängel weich werden, deutet dies auf eine Beschädigung oder einen Verfall der Wurzeln durch Staunässe hin. Wenn dunkle Flecken auf den welkenden Blättern auftreten oder sie zu falten beginnen, kann davon ausgegangen werden, dass die Pflanze von Fäulnis betroffen ist, die aufgrund einer falschen Bodenauswahl oder des Fehlens einer Drainageschicht entstanden ist. Die Löcher auf den Blättern weisen auf eine Versauerung des Bodens hin. Die Blume braucht neues fruchtbares Land. In allen oben aufgeführten Fällen können Sie nicht auf eine Transplantation verzichten.

Um die Blume zu erhalten, werden die faulen Wurzeln abgeschnitten, die restlichen mit warmem Wasser gewaschen und der Stamm der Pflanze, der aus der Knolle stammt, untersucht. Die Desinfektion erfolgt mit einer Kaliumpermanganatlösung. Die vorbereitete Pflanze wird tagsüber getrocknet und dann in einen neuen Topf umgepflanzt. Die Blume wird in der ersten Woche nicht gewässert, dann wird alle zwei Wochen einmal gewässert. Dem Wasser wird ein Wachstumsstimulans zugesetzt.

Löcher an den Blättern der Pflanze

Wie man Zamioculcas gießt

Die Pflanze sollte bewässert werden, wenn der Boden vollständig trocken ist, plus weitere 3 Tage. Zamioculcas muss nicht häufig gewässert werden. Ein trockenes Land ist besser für eine Blume als ein sumpfiges. Genug einmal im Monat in einer kühlen Zeit, in den heißen Sommermonaten reichen zwei Güsse aus. Floristen geben angehenden Züchtern einen weiteren Tipp. Sie müssen einen Holzstab in den Boden stecken, bis er mit dem Topfboden aufhört. Entfernen und bestimmen Sie nach 15 Minuten den Feuchtigkeitsgehalt. Wenn der Stock nass ist, lohnt es sich noch nicht, die Pflanze zu gießen, obwohl die oberste Schicht der Erde trocken zu sein scheint.

Wichtig zu beachten! Wenn der Boden Risse aufweist und hinter dem Behälter zurückbleibt, ist dies ein Zeichen für starken Wassermangel..

Warum weint Zamiokulkas?

Die Folgen einer reichlichen Bewässerung des Dollarbaums manifestieren sich im Auftreten von Tröpfchen auf den Blättern der Pflanze. Dieses Phänomen nennt man Guttation. Durch die Freisetzung von Feuchtigkeit durch die Blätter entfernt Zamiokulkas überschüssiges Wasser. Wasser aus der Pflanze wird über die Drüsen ausgeschieden. Nachdem Sie feuchte Blätter gefunden haben, müssen Sie die Bewässerung der Blume reduzieren.

Krankheiten und Behandlung

Es ist unwahrscheinlich, dass ein Dollarbaum, der für den Eigenanbau gekauft wurde, Wohlstand bringt, wenn er krank und schwach ist. Seine Krankheiten beginnen mit unsachgemäßer Pflege: häufiges und reichliches Gießen, Lichtmangel, Transplantation in schweren Ton und unfruchtbaren Boden.

Nachdem Sie die ersten Symptome einer Krankheit oder Schädigung durch Schädlinge festgestellt haben, müssen Sie sofort mit der Behandlung der Blume beginnen. Überbewässerung ist eines der Hauptprobleme des Dollarbaums und verursacht Fäulnis an den Wurzeln. In diesem Fall müssen Sie die Wurzeln mit "Fundazol" oder "Maxim" behandeln. Führen Sie in der erweiterten Version eine Pflanzentransplantation durch.

Blütenwurzelsystem

Krankheitsverursachende Schädlinge

Viele Züchter sind besorgt, dass die Blätter von Zamioculkas allmählich ihre Farbe ändern. Auf dem Dollarbaum können sich wie bei jeder Zimmerpflanze Schädlinge wie Schuppeninsekten, Blattläuse, Zecken und Mealybugs ansiedeln, wenn die Regeln der Pflege nicht eingehalten werden. Der Beginn der Gelbfärbung der Blume bedeutet, dass Sie sie auf das Auftreten von Insekten untersuchen müssen.

  • Schild. Wenn die Blätter des Dollarbaums klebrig werden und sich cremefarbene oder braunschwarze Plaketten darauf befinden, deutet dies darauf hin, dass die Pflanze vom Schuppeninsekt betroffen ist. Sie können Insekten mit einer Seifenlösung entfernen und die Blätter mit einem darin eingeweichten Schwamm abwischen. Hierzu wird Alkohol- oder Kerosinseife verwendet. Der nächste Schritt besteht darin, die Pflanze und den Boden mit einer Lösung eines geeigneten Insektizids zu behandeln. Ein gutes Ergebnis wird durch Behandlung mit einer Tabaklösung niedriger Konzentration erzielt.
  • Blattlaus. Dieser kleine Parasit kann schwarz, grau oder grün sein. Der Lieblingsplatz der Blattläuse ist der untere Teil des Blattes. Sie ernährt sich von Pflanzensaft. Wenn die Blattlaus schon lange auf den Blättern ist und den Saft daraus saugt, können sie schrumpfen und austrocknen. Das Spülen der gesamten Pflanze mit einem starken Wasserstrahl hilft, die Blattläuse dazu zu bringen, die Blätter zu verlassen. Ein gutes Ergebnis wird durch Verarbeitung mit vorgefertigten Zubereitungen oder einer Lösung von Nikotinsulfat in einem Anteil von 1 g Nikotin pro 1 Liter Seife erzielt.
  • Spinnmilbe ist ein kleines rötliches Insekt. Trotz seiner Größe ist es gefährlich für Pflanzen. Die Zecke kann die Pflanze in kurzer Zeit zerstören und zur nächsten wandern. Ihn zu bekämpfen ist nicht einfach. Ein Teil der Bevölkerung versteckt sich im Boden. Es bedeckt die Unterseite der Blätter mit einem dünnen, kaum sichtbaren Spinnennetz. Chemische Präparate helfen bei der Bekämpfung von Spinnmilben. Dazu gehören Kontaktakarizide. Am sichersten und effektivsten sind Fonds, die auf Aversectin und Abamectin basieren..
  • Mealybug. Dieser Schädling ernährt sich wie alle Schädlinge von Zimmerpflanzen von ihrem Saft. Es vermehrt sich auf den Blättern und hinterlässt klebrige Sekrete, die das Eindringen von Luft verhindern. Dies stört das Wachstum der Pflanze und führt zu einer Verformung der Blattspreite. Wenn die Pflanze nicht behandelt wird, stirbt sie sehr schnell ab. Die Würmer sind ziemlich groß und daher mit bloßem Auge sichtbar. Sie können leicht mit Seifenwasser abgewaschen werden. Bei einem längeren Infektionsprozess müssen Sie Insektizide verwenden.

Nach jeder Behandlung jeden zweiten Tag müssen die Zamioculcas gründlich gewaschen werden und den Boden mit Plastikfolie abdecken. Wiederholen Sie gegebenenfalls die Verarbeitung..

Pflanzen können nicht sprechen, aber niemand kann eine Wohnung besser beleben als sie. Dank Zamiokulkas entstehen in jedem Raum Gemütlichkeit und warme Atmosphäre. Eine ausgezeichnete Lösung wäre, das Wohnzimmer oder Büro mit einem Dollarbaum zu dekorieren, der in der Wartung unprätentiös ist, Geld anzieht und keine ständige Bewässerung erfordert..

Top