Kategorie

1 Veilchen
So halten Sie Blumen länger: Mimosen
2 Sträucher
Rosen im Garten: Landschaftsgestaltung des Geländes
3 Sträucher
Ringelblumentee: 8 Rezepte und ein Tropfen Schaden
4 Bonsai
Violette Blume. Beschreibung und Pflege des Veilchens

Image
Haupt // Rosen

Effektivste Fungizide: 4 beste Mittel


Fungizide sind die Helfer des Gärtners im Kampf gegen einen der Hauptfeinde von Kulturpflanzen - den Pilz. Mehltau, schwarzes Bein, Graufäule und andere Krankheiten beeinträchtigen das Aussehen und die Fruchtbarkeit der Pflanze. Wenn Sie den Moment verpassen, können Sie Ihre Ernte verlieren und Verluste erleiden. Die Wahl der Medizin muss bewusst angegangen werden. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die wirksamsten Fungizide zum Schutz Ihres Gartens und Ihrer Zimmerpflanzen..

Top # 1 Previkur Energy

Das Produkt wird als systemisches Pestizid eingestuft. Zubereitungen dieser Art sind die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Agrarchemie. Im Gegensatz zu Kontaktschutzmethoden schützt ein systematischer Ansatz nicht nur den behandelten Teil der Pflanze. Wirkstoffe dringen in das Gewebe von Kulturpflanzen ein und breiten sich von den Trieben bis zu den Wurzeln aus. Die Pflanze erhält vollen Schutz.

Die Wirkstoffe von Previkur Energy - Propamocarbhydrochlorid und Fosetylaluminium - schützen die Pflanzungen vor Schwarzbeinigkeit, Peronosporose, Spätfäule und allen Arten von Fäulnis. Das Medikament gehört zur Kategorie der schützenden Fungizide und wirksamen immunisierenden Fungizide. Es verhindert das Auftreten von Krankheiten und stimuliert die Schaffung einer eigenen Immunität in Kulturpflanzen.

Die Zusammensetzung wird zur Verarbeitung von Gurken, Auberginen, Tomaten, Gartenblumen und Sträuchern sowie anderen Pflanzen verwendet, die in jedem Gemüsegarten oder Garten zu finden sind. Vielseitigkeit hilft, Geld zu sparen und mit dem Kauf von nur einem Produkt für die gesamte Farm auszukommen.

Previkur Energy ist einfach zu bedienen. Die Lösung wird unabhängig von der Phase des Lebenszyklus über die Wurzeln der Pflanze gegossen. Gleichzeitig sind Blätter, Triebe und Wurzeln gegen Pilze versichert..

Ein weiterer Vorteil des Fungizids ist seine Anti-Stress- und stimulierende Wirkung. Die Wirkstoffe tragen zur Entwicklung eines starken Wurzelsystems bei, ohne das die Pflanze keine Früchte von anständiger Qualität trägt. Nach der Anwendung des Arzneimittels wird der Stamm stärker, die vegetativen Pflanzenteile entwickeln sich aktiver.

Bei der Verarbeitung der Pflanzungen gemäß den Anweisungen wird der Gärtner die Probleme mit Krankheiten auf seinem Hof ​​für die gesamte Sommersaison vergessen. Die Blätter haben keine Wunden, weißen oder orangefarbenen Flecken und andere Manifestationen des Pilzes.

Previkur Energy wird auf zwei Arten angewendet:

  1. Beim Anbau von Sämlingen. 10 Liter Erde werden gleichmäßig auf einer Folie oder in einem Becken verteilt. 2 Liter reines Wasser werden in ein 3-Liter-Gefäß gegossen und die erforderliche Menge des Arzneimittels wird gemäß den Anweisungen gemessen. Die Konzentration hängt von der Kulturpflanze ab. Die Lösung wird gemischt und auf den Boden gegossen, der zum Pflanzen auf die Kisten verteilt wird.
  2. Beim Pflanzen von Sämlingen. Das Medikament wird gemäß den Anweisungen in zwei Eimern kaltem Wasser mit einem Volumen von 10 Litern verdünnt. Die resultierende Lösung wird durch die Anzahl der Sämlinge pro 1 Hektar Land geteilt. An der Wurzel bewässert. Es wird empfohlen, die Behandlung nach 2 Wochen mit einer Lösung der gleichen Konzentration zu wiederholen.

Die Einzigartigkeit der Zubereitung "Previkur Energy" besteht darin, dass Gemüse innerhalb von 24 Stunden nach der Verarbeitung ohne Gesundheitsrisiken verzehrt werden kann. Dies ist das einzige Medikament mit ähnlichen Eigenschaften..

Erhältlich in 60 ml Fläschchen und 20 ml Monodose. Funktioniert bei allen Wetterbedingungen, einschließlich hoher Temperaturen. Es wird wirtschaftlich verbraucht, was Previkur Energy auch von ähnlichen Marktangeboten unterscheidet.

Top # 2 Profit Gold

Dieses Mittel wird als doppelt wirkendes Fungizid angesehen. Die Kontaktwirkung auf den Pilz äußert sich im Schutz des behandelten Pflanzenteils. Ein systematischer Ansatz ermöglicht es, von innen zu wirken und Wirkstoffe im Gewebe zu verteilen.

Die Wirkung der Kontaktkomponente hängt von den Wetterbedingungen ab. Wenn es nach dem Auftragen der Zusammensetzung zu regnen beginnt, wird der gewünschte Effekt nicht erzielt..

Die Droge schützt und behandelt den Garten vor Spätbrand, Alternaria und Mehltau. Die letztere Krankheit ist typisch für Trauben.

Geeignet für die Verarbeitung von Nachtschatten (Kartoffeln, Tomaten usw.) und anderen Pflanzen.

"Profit Gold" wirkt gegen Infektionen, die sich noch nicht manifestiert haben und sich in einem "Ruhezustand" befinden. Bietet Schutz bei nassem Wetter, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Ausbreitung von Pilzsporen auf gesunde Pflanzen erhöht wird.

Das Medikament hat eine Gefahrenklasse für Menschen und Bienen von 3. Die Behandlung von Pflanzen während der Blüte wird nicht empfohlen. Dies hilft, Insektenschäden zu vermeiden..

Hergestellt in Form von wasserdispergierbaren Granulaten in Packungen von 1,5 g, 3 g und 6 g.

Die Konzentration der Substanz in der hergestellten Lösung hängt von der behandelten Kultur ab:

  • Tomaten und Kartoffeln. 3 g. Für 2,5-5 Liter. Flüssigkeiten. Das Volumen reicht für eine Fläche von 50 qm. 4 Behandlungen erforderlich.
  • Trauben 3 g. Um 7,5 Liter. Genug für 75 qm 3 mal verarbeiten.
  • Zwiebel. 3 g. Für 2,5 Liter bei einer Fläche von 50 qm Es dauert 3 Behandlungen.

Vom letzten Gießen mit der Zusammensetzung bis zum Essen sollte es je nach Art der Ernte zwei Wochen bis zu einem Monat dauern.

Top # 3 Hom

Die Aktivität gegen Pilzkrankheiten wird durch Kupferverbindungen in der Zusammensetzung des Arzneimittels bereitgestellt. "Hom" bezieht sich auf Kontaktfungizide, dh es wirkt nur auf die behandelten Teile der Triebe. Die Art der Aktion ist schützend. Gegen einen bereits entwickelten Pilz ist dieses Medikament unbrauchbar..

Hom ist mit den meisten verwendeten Fungiziden und Pestiziden kompatibel, was die Verwendung vereinfacht.

Es wird zur Behandlung von Kartoffeln gegen Krankheiten wie Spätbrand und Alternaria eingesetzt. Das Pflanzen wird während der Vegetationsperiode verarbeitet.

Erhältlich als benetzbares Pulver. Um das Ergebnis zu erzielen, werden 5 Sprays mit einer Lösung mit einer Konzentration von 4% benötigt.

Gemüse ist 28 Tage nach dem letzten Kontakt mit Fungiziden sicher.

Top # 4 Abiga Peak

"Abiga-Peak" ist ein anorganisches Fungizid, dessen Wirkung auf Kupferverbindungen in der Zusammensetzung zurückzuführen ist. Schützt Pflanzenteile, auf die es angewendet wird. Hat keine therapeutische Wirkung. Bei Anzeichen einer Pilzerkrankung wird empfohlen, ein kompatibles Fungizid mit medizinischen Eigenschaften auszuwählen.

Der Wirkstoff zeichnet sich durch Dispersion aus, die eine gleichmäßige Verteilung über die Pflanzungen gewährleistet. Tenside in der Zusammensetzung garantieren Benetzbarkeit und Rückhaltung chemischer Verbindungen auf der Oberfläche, was dazu beiträgt, bei widrigen Wetterbedingungen zu arbeiten.

Es wird zur Bekämpfung von Pilzen beim Anbau von Kartoffeln, Tomaten, Zuckerrüben, Trauben, Äpfeln und anderen Pflanzen verwendet. Kommerziell zum Schutz von Nadelpflanzungen verwendet.

Zum Sprühen von Pflanzen während der Vegetationsperiode eine 4% ige Lösung mischen. Die Häufigkeit der Behandlungen hängt von der Ernte ab. Für Gurken und Zuckerrüben reichen 3 mal, Kartoffeln 5 mal.

Auf dem Tisch kann Gemüse durchschnittlich 20 Tage nach dem letzten Kontakt mit dem Fungizid erscheinen.

Die Wahl des Fungizids hängt von der Kultur, den häufigsten Krankheiten und dem Klima ab.

Wählen Sie das wirksamste Fungizid, das nicht mehrfach besprüht werden muss. Das Arzneimittel muss eine schützende Wirkung haben, da die Krankheit leichter zu verhindern als zu heilen ist.

Berechnen Sie den Lösungsverbrauch. Es ist rentabler, ein Breitbandarzneimittel zu kaufen, das für die meisten Kulturen geeignet ist.

Berücksichtigen Sie den Grad der Gefährdung von Menschen, Haustieren und anderen Insekten sowie den Zeitraum für die vollständige Zersetzung gesundheitsschädlicher Substanzen.

Fungizide

Alle Pflanzenschutzmittel werden Pestizide genannt. Diese Gruppe umfasst Medikamente mit verschiedenen Wirkungen:

  • Insektizide - Präparate zur Bekämpfung von Schädlingen von Zimmerpflanzen. Insektizide sind nicht wirksam gegen Krankheiten.
  • Akarizide - Mittel zur Bekämpfung pflanzenfressender Milben.
  • Fungizide - Mittel zur Bekämpfung von Pilzkrankheiten und Pilzen.
  • Bakterizide - Mittel zur Bekämpfung von bakteriellen Krankheiten.
  • Nematizide - Mittel zur Bekämpfung von Nematoden.

Anwendung von Fungiziden

Agat-25K ist ein biologisches Präparat zum Schutz von Pflanzen vor Krankheiten und zur Steigerung der Produktivität. Erhöht die Samenkeimung und fördert die Entwicklung des Wurzelsystems. Entwickelt für Gartenbaukulturen, wird aber erfolgreich für Zimmerpflanzen als vorbeugendes Mittel und leichter Dünger eingesetzt. Der Wirkstoff sind inaktivierte Bakterien Pseudomonas aureofaciens, biologisch aktive Substanzen pflanzlichen und mikrobiellen Ursprungs, Makro- und Mikroelemente. Erhältlich als fließfähige Paste in 10g Flaschen. 1 Messlöffel des Arzneimittels wird in 3 Litern Wasser verdünnt, bis es vollständig aufgelöst ist. Anschließend werden die Pflanzen drei- bis viermal im Abstand von 20 Tagen besprüht.

Alirin-B ist ein biologisches Präparat gegen Krankheiten von Zimmer- und Gartenpflanzen. Enthält Bacillus subtilis-Bakterien. Wirksam gegen Mehltau, Falschen Mehltau (Mehltau), Grau- und Weißfäule, Spätfäule, Anthracnose, Septoria, Alternaria, Cladosporium, Wurzel- und Stängelfäule, Rostpilze. Konsumrate des Arzneimittels: 2 Tabletten pro 10 Liter Wasser beim Gießen von Pflanzen und 2 Tabletten pro 1 Liter Wasser beim Sprühen. Nachbehandlung nach 5-7 Tagen, insgesamt bis zu 3 Behandlungen.

Bactofit ist ein biologisches Präparat zum Schutz von Pflanzen vor Krankheiten und hilft, Pflanzen vor Mehltau zu schützen: insbesondere Nelken, Rosen, Rittersporn, Obst- und Beerensträucher - Stachelbeeren und Johannisbeeren, wenn keine Chemikalien verwendet werden können. Das Medikament ist besonders wirksam bei kühlem Wetter während der Periode regelmäßiger Niederschläge. Das Sprühen und Gießen sollte jedoch einen Tag vor dem Regen, in extremen Fällen 6 Stunden vor dem Regen und nach 4 bis 5 Tagen wiederholt werden. Das Produkt kann zur Vorpflanzung von Stecklingen, Samen und zur Lagerung von Knollen verwendet werden..

Baktofit - Gebrauchsanweisung, Bewertungen, Verbrauchsraten.

Bordeaux-Flüssigkeit ist eines der stärksten Mittel im Kampf gegen Pilz- oder Bakterienkrankheiten. Für die Herstellung von Bordeaux-Flüssigkeit wird empfohlen, Branntkalk in Form von Klumpen oder Flusen zu verwenden. Um eine 3% ige Lösung von Bordeaux-Flüssigkeit herzustellen, benötigen Sie 300 Gramm Branntkalk (Kalk wird zuvor mit Wasser abgeschreckt) und die gleiche Menge Kupfersulfat pro 10 Liter Lösung. Kupfersulfat und Kalk, jeweils in einer separaten bügelfreien Schale, werden in 2-3 Litern heißem Wasser gelöst, dann wird das Volumen jeder Lösung mit sehr kaltem Wasser auf 5 Liter gebracht. Die Kalklösung wird durch eine Doppelgaze filtriert, und dann wird die Kupfersulfatlösung unter ständigem Rühren in die Kalklösung in einen Strom gegossen.

Die Mischung sollte schön, hellblau und frei von überschüssigem Kupfer sein. Kupfer wirkt in dieser Zubereitung als Gift, Kalk wird als Säureneutralisator eingeführt. Wenn Sie weniger Kalk hinzufügen, als Sie benötigen, können Sie die Pflanze verbrennen. Um den Säuregehalt der Flüssigkeit zu bestimmen, wird ein Eisennagel hineingetaucht. Im Falle einer Säurereaktion ist die Oberfläche des Eisens nach 3-4 Minuten mit einer roten Kupferschicht bedeckt. Bei einer neutralen und alkalischen Reaktion bildet sich kein roter Plaque. Die Reaktion der Bordeaux-Flüssigkeit kann auch durch einen Test auf einem Lackmustest bestimmt werden. Bei einer sauren Reaktion wird blaues Lackmuspapier rot und bei einer alkalischen Reaktion wird roter Lackmus blau.
Die Lösung sollte am Tag der Herstellung verwendet werden. Es kann tagsüber durch Zugabe von Zucker (5-10 g pro 10 l) eingespart werden..

Die angegebenen Substanzanteile sind hoch - es wird eine sehr starke Lösung erhalten, wie sie bei stark betroffenen Pflanzen angewendet wird. Normalerweise werden für Zimmerpflanzen folgende Anteile empfohlen: 100 g Kupfer und Kalk pro 10 Liter Wasser. Lesen Sie alle Details und Warnhinweise: Bordeaux-Flüssigkeit - Gebrauchsanweisung

Bona Forte Bona Forte Fungizid - gegen Pilzkrankheiten bei allen Zimmerpflanzen. Wirksam gegen Krankheitserreger wie Mehltau, Rost und andere Pilzkrankheiten. Beschreibung des Arzneimittels

Bravo ist ein Breitband-Kontaktfungizid mit ausgeprägten Schutzeigenschaften, das bei der prophylaktischen Anwendung gegen viele Pilzkrankheiten von Kartoffeln, Weizen und Gemüse wirksam ist. Wirkstoff: Chlorthalonil, 500 g / l. Hochwirksam gegen Spätfäule und Peronosporose (Falscher Mehltau). Wirksam über einen weiten Temperaturbereich. Die Dauer der Schutzwirkung beträgt 10-14 Tage. Das Medikament ist in Mischungen mit den meisten Fungiziden und Insektiziden kompatibel und kann für Zimmerpflanzen verwendet werden, wenn nicht für die Verpackung - es wird in Dosen von 5 Litern verkauft. Die Verbrauchsrate beträgt 0,6 l / ha, 2-3 Sprays werden im Abstand von bis zu 10 Tagen eingesetzt. Gefahrenklasse II.

Vitaros ist ein Präparat zum Ankleiden von Zwiebeln und Samen gegen Krankheiten (Fäulnis). Enthält ein Wassersuspensionskonzentrat von 98 g / l Thiram und 198 g / l Carboxin. Verkauft in 2 ml Ampullen und 10, 50 und 100 ml Flaschen. Es ist wirksam gegen Helminthosporiose, Fusarium, Penicillose, Rhizoctoniasis und andere Krankheiten. Die Konsumrate des Arzneimittels beträgt 2 ml pro 1 Liter Wasser. Die Einweichzeit für Zwiebeln und Samen beträgt 2 Stunden. Arbeitsflüssigkeitsverbrauch - 1 Liter pro 1 kg Pflanzenmaterial.

Vectra ist ein Fungizid. Enthält Bromuconazol. Es wird gegen Mehltau, Septorien, Graufäule eingesetzt. Verdünnt mit 0,2 - 0,3 ml des Arzneimittels pro 1 Liter Wasser. Das Medikament hält etwa zwei Wochen an.

Gamair ist ein biologisches Präparat gegen Krankheiten von Zimmer- und Gartenpflanzen. Enthält Bacillus subtilis-Bakterien. Wirksam gegen bakterielle Blattflecken, Spätfäule, Mehltau, Falscher Mehltau, Graufäule, Weißfäule, Kiel, Fusarium. Verbrauch des Arzneimittels - 1 Tablette pro 5 Liter Wasser beim Gießen und 2 Tabletten pro 1 Liter Wasser beim Sprühen. Die Behandlungen werden alle 7 Tage dreimal wiederholt.

Glyocladin ist ein biologisches Präparat gegen Wurzelfäule. Schutz von Innen- und Gartenblumen, Gemüse zum Zeitpunkt der Verpflanzung, Aussaat, Ernte. Benutzerfreundlichkeit: 1-4 Tabletten in einen Sämlingstopf oder Saatgutbehälter geben. Die Wartezeit beträgt ca. 7 Tage. Die Schutzwirkung beträgt 1-1,5 Monate unter Beibehaltung der für die Entwicklung des Antagonistenpilzes erforderlichen Bedingungen. Die größte Wirksamkeit von Glyocladin gegen Fusarium, Verticillose, Phytophthora.

Discor ist ein Fungizid gegen viele Krankheiten von Zimmerblumen und Gartenpflanzen. Enthält Difenoconazol. Hergestellt für den Heimgebrauch in Ampullen und Fläschchen, hat einen schwachen Geruch. Discor ist nicht phytotoxisch, wenn die Dosierung nicht überschritten wird - die maximal zulässige Konzentration beträgt 5 ml pro 10 Liter Wasser. Hilft bei der Behandlung von Mehltau, Graufäule, Pilz- und Bakterienflecken, Wurzelfäule, Zerfall der Stammbasis, nach einigen Berichten erhöht Discor die Samenkeimung während des Dressings.

Detaillierte Anweisungen für das Fungizid, Verbrauchsraten - siehe Medikament Discor

Quadris SK ist ein systemisches Fungizid aus der Gruppe der Strobilurine zum Schutz von Gemüse in offenem und geschütztem Boden (Tomaten, Gurken) sowie von Weinreben und schweren Krankheiten wie echtem und flaumigem Mehltau, Spätfäule, Mehltau-Oidium, Anthracnose, Alternaria, braunem Fleck. Wirkstoff: Azoxystrobin 250 g / l. Fungizid wirkt vorbeugend und heilend. Es wird auch bei Zimmerpflanzen verwendet, jedoch mit äußerster Vorsicht - Gefahrenklasse II! Es wird in Form einer 6 ml Packung (Folienbeutel), 1 Liter Flasche hergestellt. Die Dauer der Schutzwirkung beträgt 12-14 Tage. Die Wartezeit für das Ergebnis nach der Verarbeitung beträgt 5 Tage. Verbrauchsrate: Zur Behandlung verdünnen Sie eine 6-ml-Packung in 5 Litern Wasser (prophylaktische Behandlung - 6 ml / 10 Liter Wasser). Diese Menge reicht aus, um 100 Quadratmeter grüne Masse zu verarbeiten. Für die Verwendung an Zimmerpflanzen können Sie eine medizinische Spritze verwenden. Ziehen Sie 0,6 ml auf und verdünnen Sie sie zum Sprühen in 0,5 Liter warmem Wasser.

Maxim ist ein systemisches Fungizid zum Pflanzenschutz gegen Krankheiten und zur Bodendesinfektion. Es ist besonders wirksam gegen Fusarium, Grauschimmel, Wurzelfäule, Verticillium-Welke, Schimmel usw. Erhältlich in 2 ml Ampullen. Zur Herstellung einer Arbeitslösung wird 1 Ampulle (2 ml) mit 1-2 Litern Wasser verdünnt. Unter der Pflanze 50-100 ml der hergestellten Lösung. Bewässern Sie den Boden oder sprühen Sie ihn gleichmäßig ein. Dieses Medikament ist für Menschen und Tiere mäßig gefährlich (Gefahrenklasse III). Nicht phytotoxisch. Die Arbeitslösung verliert nach 24 Stunden ihre Eigenschaften.

Kupfersulfat ist ein Fungizid und Antiseptikum für Haushaltszwecke, Obstgärten und Gemüsegärten. Es wird zur Behandlung von Pilz- und Bakterieninfektionen bei Zimmer- und Gartenpflanzen in verschiedenen Konzentrationen angewendet - siehe Anweisungen und Verbrauchsraten.

Mikosan ist ein biologisches Produkt gegen Krankheiten von Zimmer- und Gartenpflanzen. Die Wirkung basiert auf der Erhöhung der Resistenz von Pflanzen gegen Pilzpathogene. Genauer gesagt, die Stimulierung der Produktion von Lektinen in Pflanzengeweben sind Substanzen, die das Wachstum von Pilzen und Bakterien stören. ZU. Das Medikament tötet den Erreger nicht ab, ermöglicht es der Pflanze jedoch, ihn am effektivsten zu bekämpfen. Das Medikament sollte im Anfangsstadium mit dem Auftreten mehrerer verdächtiger Stellen auf den Blättern angewendet werden. Wenn die Pflanze jedoch stark betroffen ist, Welken und massives Fliegen der Blätter begonnen haben, hilft Mykosan nicht. Die Konsumrate des Arzneimittels beträgt 100 ml pro 2 Liter Wasser.

Oxychom - enthält Kupferoxychlorid und Oxadixyl. Kontakt systemisches Fungizid zur Vorbeugung und Bekämpfung von Krankheiten von Garten- und Zimmerpflanzen. Wirksam gegen Spätfäule, Makrosporiose, schwarzen Bakterienfleck, Septorien, Mehltau und Falschen Mehltau. Das Medikament ist nicht phytotoxisch. Erhältlich in Pulverform in Beuteln zu 4 g. 1 Beutel (4 g) in 2 Litern Wasser verdünnen. Die Pflanzen werden nach Bedarf bis zu dreimal im Abstand von 10 bis 14 Tagen gesprüht. Das Medikament ist für Menschen und Tiere mäßig gefährlich (Gefahrenklasse III).

Ordan ist ein Medikament gegen Krankheiten von Obstkulturen. Enthält 689 g / kg Kupferoxychlorid und 42 g / kg Cymoxanil in Form eines Benetzungspulvers. Erhältlich in 25g Beuteln. Wirksam gegen Spätfäule, Alternaria, Peronosporose, Mehltau. Zweimal im Abstand von 7 bis 14 Tagen mit einer Rate von 25 g pro 5 Liter Wasser (bei Peronosporose mit einer Rate von 25 g pro 10 Liter Wasser) gesprüht..

Previkur Energy ist ein systemisches Fungizid der neuen Generation, das keine Resistenz gegen Pilzphytopathogene verursacht. Behandlung von Wurzel- und Stängelfäule, Phytophthora, Falschem Mehltau an Rosen und anderen Blüten. Ein ausgezeichneter Stimulator der Wurzelbildung bei Sämlingen von Gemüse und anderen Kulturen. Achtung: Bei einigen Pflanzen kann es beim Sprühen zu Verbrennungen des Blattgewebes kommen. Lesen Sie die Anweisungen.

Raek ist ein Präparat für Mehltau, ein Emulsionskonzentrat von 250 g / l Difenoconazol, erhältlich in 2 ml Ampullen und 10, 50 und 100 ml Flaschen. Die Schutzwirkung tritt innerhalb von 2 Stunden auf. Die Arbeitslösung wird mit einer Geschwindigkeit von 1,5 bis 2 ml pro 10 Liter Wasser hergestellt. Das Sprühen erfolgt zweimal im Abstand von 10-15 Tagen.

Kolloidaler Schwefel - seine Zubereitungen gehören zu Insektofungiziden. Es wird in Form einer wässrigen Lösung im Kampf gegen Mehltau, Anthracnose, Ascochitose sowie gegen Milben eingesetzt. 50-100 g Schwefel werden in 10 Litern Wasser verdünnt

Skor ist ein systemisches Fungizid aus der Triazolklasse. Enthält Difenoconazol, ein Analogon der Fungizide Discor und Chistotsvet. Es wird gegen Mehltau, Schorf, Oidium auf Trauben und eine Reihe anderer Krankheiten eingesetzt. Verdünnt in der Menge von 2-5 ml des Arzneimittels pro 10 Liter Wasser. Das Medikament dauert etwa ein bis zwei Wochen. Hilft nicht, wenn Pilzsporen auftreten! Vielzahl von Behandlungen - 4. Das Medikament ist für Menschen und Tiere wenig toxisch, für Vögel nicht toxisch.

Storby ist ein Fungizid. Enthält Kresoxim-Methyl. Es wird gegen Mehltau, Falschen Mehltau, Rost verwendet. Verdünnt mit 0,4 ml des Arzneimittels pro 1 Liter Wasser. Das Medikament verursacht das Auftreten von Resistenzen, daher wird nicht empfohlen, zwei Jahreszeiten hintereinander zu verwenden.

Topas ist ein systemisches Fungizid. Enthält Penconazol. Es wird gegen Mehltau und Rost sowie gegen Grau- und Fruchtfäule eingesetzt. Verdünnt mit 2 ml des Arzneimittels pro 10 Liter Wasser (für Mehltau) und 4 ml des Arzneimittels pro 10 Liter Wasser gegen Rostpilze. Topaz liefert die besten Ergebnisse bei der prophylaktischen Anwendung zu Beginn der Vegetationsperiode, um die Primärinfektion zu unterdrücken sowie die Ausbreitung der Krankheit oder bei den ersten Anzeichen der Krankheit zu verhindern. Intervall zwischen den Behandlungen: 7-14 Tage. Die Wirkung des Arzneimittels beginnt 2-3 Stunden nach der Behandlung. Gefahrenklasse III. Mehr über Fungizid Topaz.

Trichodermin ist ein biologisches Mittel zum Pflanzenschutz gegen Pilz- und Bakterienkrankheiten. Trichodermin besteht aus Sporen des Bodenpilzes Trichoderma lignorum (mindestens 2 Milliarden Sporen pro Jahr) und zerkleinertem Getreidesubstrat. Trichodermin ist in der Lage, mehr als 60 Arten von Bodenpathogenen zu unterdrücken, die Krankheiten wie Wurzel- und Fruchtfäule, Sameninfektionen, Makrosporiose, Fusarium, Rhizoktonie, Spätfäule usw. verursachen. Trichodermin verbessert die Bodenfruchtbarkeit, stimuliert die Wurzelernährung von Pflanzen und erhöht die Samenkeimung. Das Medikament ist in Pulverform in Beuteln von 10 g erhältlich. Trichodermin wird als wässrige Lösung verwendet. Bereiten Sie zum Einweichen der Samen eine Suspension von 10 g Trichodermin pro 1 Liter Wasser vor, in der die Samen aufbewahrt werden. Bei Bewässerungspflanzen wird Trichodermin ebenfalls mit 10 g / l verdünnt, an der Wurzel gewässert, jedoch nicht mehr als bei normaler Bewässerung. Zum Sprühen 10 g pro 5 Liter Wasser verdünnen. Sie können das Medikament zur Prophylaxe während der Pflanzentransplantation anwenden - an der Spitze eines Messers auf einem Topf mit einem Durchmesser von etwa 25 cm. Thyrodermin kann dem Wasser zugesetzt werden, um Stecklinge wie Saintpaulia zu verwurzeln, die besonders anfällig für Fäulnis sind. Die hergestellte wässrige Lösung von Trichodermin kann nicht länger als 1 Monat im Kühlschrank bei einer Temperatur von 5 ° C gelagert werden. Lassen Sie die Lösung jedoch vor Gebrauch auf Raumtemperatur erwärmen.

Trichophyte ist ein Biofungizid zum Pflanzenschutz gegen eine Reihe von Krankheiten, insbesondere Graufäule und Wurzelfäule. Es wird in Form einer Suspension in dunklen Plastikflaschen hergestellt. Zur Herstellung einer Arbeitslösung 25 g des Arzneimittels in 1 Liter Wasser verdünnen. Verwenden Sie kein zu warmes Wasser. Gießen Sie die vorbereitete Lösung über den Boden und / oder sprühen Sie die Blätter gleichmäßig ein. Das Medikament ist für den Menschen wenig toxisch (IV-Gefahrenklasse) und wird nicht nur im Garten und Gemüsegarten, sondern auch zu Hause empfohlen.

Fundazol ist ein systemisches Fungizid zum Pflanzenschutz gegen Krankheiten (Blattfleck, Mehltau usw.). Erhältlich in Packungen mit 10 g. Zur Herstellung einer Arbeitslösung wird 1 Beutel mit 10 Litern Wasser verdünnt. Sprühen Sie die Blätter gleichmäßig ein. Dieses Medikament ist hochgiftig für Mensch und Tier (Gefahrenklasse II).

Die Meinungen über Fundazol sind sehr widersprüchlich, sein offizieller Status ändert sich häufig. Einige Erzeuger und Sammler halten es für das einzig wirksame Mittel gegen viele Pilz- und Bakterieninfektionen, andere beweisen wissenschaftlich die Unangemessenheit seiner Verwendung. Derzeit ist der Wirkstoff Benomyl in der Liste der Pestizide enthalten, die für die Verwendung in der Russischen Föderation zugelassen sind. Iplsnts.ru empfiehlt jedoch nicht, Fundazol unmittelbar nach dem Erkennen der Krankheit als Medikament der Wahl zu verwenden. Es gibt Medikamente, die wirksamer und weniger schädlich für Mensch und Tier sind..

Detaillierte Anweisungen und vollständige Informationen zum Fungizid - im Artikel Fundazol

Fitolavin ist ein Biofungizid und eine Gruppe von Antibiotika, Darm- und systemischen Wirkungen. Es ist wirksam gegen viele Krankheiten, die hauptsächlich durch fäulniserregende Bakterien verursacht werden: vom schwarzen Bein von Sämlingen oder Stecklingen bis zu bakteriellen Verbrennungen, Flecken und apikaler Fruchtfäule. Das Medikament wird häufig bei Gurken und Tomaten in offenen Böden und Gewächshäusern angewendet. Es ist auch wirksam bei der Behandlung von Orchideen, die mit einem Rabatt gekauft oder per Post aus Asien geliefert werden. Das Medikament hat jedoch seine eigenen Eigenschaften. Lesen Sie hier mehr darüber - Fitolavin.

Fitosporin-M ist ein Biofungizid zum Pflanzenschutz gegen Pilz- und Bakterienkrankheiten. Absolut harmlos für die Pflanze, d.h. nicht phytotoxisch, wenig toxisch für Mensch und Tier (IV. Gefahrenklasse). Erhältlich in Form einer homogenen dunkelbraunen Paste, Flüssigkeit oder Pulver. Das Medikament hat eine lange Haltbarkeit und ist sehr wirtschaftlich. Wirksam gegen viele Pilz- und Bakterieninfektionen. Es wird zum Sprühen von vegetativen, blühenden und fruchtenden Pflanzen, Bäumen und Sträuchern beim Gießen und Sprühen verwendet; zum Einweichen von Samen und Wurzelsystem von Sämlingen; zur Vorbereitung von Erde und Gewächshäusern zum Anpflanzen; zum Schutz von Knollen, Rhizomen oder Zwiebeln vor der Lagerung. Lesen Sie mehr Fitosporin Anwendung.

Hom ist ein Medikament zur Bekämpfung von Krankheiten bei Gemüse, Obst und Zierpflanzen. Der Wirkstoff ist Kupferoxychlorid. Wirksam gegen Spätfäule, Makrosporiose, Cercosporose, Pernosporose, Anthracoase, Bakteriose, Rost, Bakterienflecken, Locken, Falscher Mehltau (Mehltau). Verbrauchsrate - 40 g pro 10 Liter Wasser. Die Anzahl der wiederholten Behandlungen - für Innenräume 2-3, für Gartenfrüchte bis 5. Toxizitätsklasse III.

Sicherheitsvorkehrungen bei der Arbeit mit Fungiziden

Verwenden Sie während der Behandlung mit Fungiziden keine Lebensmittel, rauchen, trinken oder essen Sie nicht. Die Verarbeitung wird in Abwesenheit von Kindern und Tieren durchgeführt. Wenn sich in der Nähe ein Aquarium befindet, wird es fest verschlossen und nur geöffnet, wenn die behandelten Pflanzen trocken sind. Im Falle einer Massenerkrankung können nach Möglichkeit alle Kontaktflächen (Glasfenster, Rahmen, Fensterbänke, Fliesen usw.) behandelt werden.

Für diejenigen, die an Allergien oder Hautekzemen leiden, wird die Behandlung am besten mit Handschuhen und einem Mullverband durchgeführt. Vergessen Sie nicht, die Gefahrenklasse des verwendeten Arzneimittels zu betrachten. Nach Abschluss der Arbeiten sollten Hände, Gesicht und alle verwendeten Geräte ebenfalls mit Wasser und Seife gewaschen werden. Lagern Sie Fungizide in einem trockenen Raum, außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren, und halten Sie sie vom Feuer fern.

Wenn das Fungizid versehentlich in den menschlichen Körper gelangt, trinken Sie ein paar Gläser Wasser, lösen Sie Erbrechen aus und konsultieren Sie sofort einen Arzt.

Fungizide für Pflanzen - was ist das und warum werden sie benötigt??

Chemikalien mit antimykotischer Wirkung werden als Fungizide eingestuft. Solche Mittel werden verwendet, um die Entwicklung von mykotischen Epidemien zu verhindern, Pilzläsionen zu behandeln und Samenmaterial vor dem Pflanzen zu behandeln.

Die moderne chemische Industrie bietet verschiedene Fungizide an, die Liste der Arzneimittel ist unten beigefügt, die in Arzneimittel, Kontakt, systemische und schützende unterteilt sind. Im Falle einer Infektion von Kulturpflanzen mit schädlichen Pilzmikroorganismen helfen Fungizide für Pflanzen, die Pflanzen zu retten. Wir werden die Liste der Arzneimittel und ihre Merkmale etwas weiter unten beschreiben.

Was sind Fungizide?

Fungizid (Pestizid) soll pathogene Mikroorganismen zerstören, die die Entwicklung von Pilzkrankheiten verursachen.

Wenn wörtlich übersetzt und richtig formuliert, bedeutet das Wort "Fungizid" - "Pilzkiller". Dieses Merkmal von Substanzen biologischen, chemischen Ursprungs wird verwendet, um die Fortpflanzung zu unterdrücken und verschiedene Pilzsporen zu zerstören. Abhängig von der Schwere der Erkrankung, der Art der Pilzinfektion wird das notwendige fungizide Präparat gewählt.

Fungizide hemmen die Entwicklung von Pilzkrankheiten an Pflanzen

Das Tool arbeitet in einem Komplex von vorbeugenden Maßnahmen zur Behandlung infizierter Proben, zum Aufbereiten von Samen und Pflanzmaterial von Sporen, die Pilze auf Pflanzenorganismen parasitieren.

Wirkung auf Pflanzen

Das Wirkprinzip von Fungiziden ist nicht sicher bekannt. Den Experimenten zufolge wirken diese Mittel auf Krankheitserreger, indem sie ihre biochemischen Reaktionen stören, die enzymatische Synthese von Pilzen hemmen und den Verlauf dieser Reaktionen verändern. Fungizide Substanzen können die biologische Produktion von Protein, Nukleinsäuren und Ergosterol hemmen, das Bestandteil der Membranen von Pilzzellen und ihrer Sporen ist. Die kombinierte Wirkung dieser Substanzen führt zu Störungen der Gewebeatmung, dem Prozess der Zellteilung. Nach der Expositionsmethode werden sie unterteilt in:

Kontakt

Sie arbeiten direkt am Einsatzort. Mit anderen Worten, topische Präparate zur Bekämpfung der symptomatischen Manifestationen von Pilzinfektionen. Sie beginnen unmittelbar nach der Anwendung auf die mit dem Wirkstoff bedeckte Fläche zu wirken. Die Wirksamkeit der Behandlung mit solchen Arzneimitteln wird durch die Niederschlagswahrscheinlichkeit und die Niederschlagsmenge beeinflusst..

Systemisch

Nachdem sie in die Organe und Systeme von Pflanzen eingedrungen sind, breiten sie sich im ganzen Körper aus, einschließlich des Wurzelsystems, den geheimsten Ecken, in denen sich Sporen und Myzel verstecken können. Diese Substanzen werden schnell von Pflanzengeweben absorbiert, danach hemmen sie aktiv die Entwicklung und Vermehrung von Pilzpathogenen. Ihre Wirkung unterdrückt den Erreger in allen Teilen der Pflanze. Bei systemischer Exposition muss die Möglichkeit von Niederschlägen nicht berücksichtigt werden.

Es gibt Kontakt- und systemische Fungizide

Antimykotika werden in Pulverform, in Form einer Suspension, einer konzentrierten Lösung hergestellt. Fungizide Mittel werden anhand der Bestandteile und des Wirkprinzips in folgende Typen unterteilt:

Chemisch

Bei einem hohen Grad an Schädigung werden Fungizide chemischen Ursprungs eingesetzt, um eine schnelle, maximale Wirkung zu erzielen. Diese Mittel haben aufgrund der hohen Konzentration an aktiven Elementen eine antimykotische Wirkung, wenn sie in kleinen Dosierungen in kurzer Zeit verwendet werden. Sie müssen wegen möglicher toxischer Wirkungen und Sedimentation in den Bodenschichten mit Vorsicht angewendet werden.

Die chemischen Vertreter der Fungizidlinie umfassen:

  • Kaliumpermanganat;
  • Bordeaux Flüssigkeit;
  • Soda;
  • Kupfersulfat.

Biologisch

Aktive biologische Fungizide basieren auf der Fähigkeit lebender nützlicher Bakterien, die Entwicklung und Reproduktion von pilzpathogenen Mikroorganismen zu unterdrücken. Diese Medikamente stellen das Gleichgewicht der Mikroflora wieder her und haben keine zerstörerische, toxische Wirkung auf lebende Organismen und die Umwelt. Sie sind vollständig biologisch abbaubar, für den Innen- und Außenbereich geeignet und mit den meisten Pestiziden und antibakteriellen Wirkstoffen kompatibel.

Fungizide sind chemisch und biologisch

Anwendungsmethoden

Eine Gruppe von Antimykotika wurde zur Behandlung von Pflanzen geschaffen, um die Entwicklung und Ausbreitung von mykotischen Erkrankungen zu verhindern. Mit ihrer Hilfe steigt die Fähigkeit von Pflanzen, parasitären Pilzen zu widerstehen. Krankheitserregende Sporen betreffen Proben, die durch Stress oder Schädlinge geschwächt sind. Unter günstigen Bedingungen kann eine Epidemie auftreten.

Fungizide sind eine wirksame Waffe in diesem Kampf. Es ist möglich, Ernteverluste zu reduzieren und die dekorative Wirkung von Laub-, Blüten- und Nadelpflanzen zu erhalten, indem Pflanzen, Boden und Samen mit Antimykotika behandelt werden.

Für den Boden

Zum Zeitpunkt des Ausgrabens des Bodens werden fungizide Mittel in Pulverform zugesetzt. Auf der Basis von Antimykotika hergestellt, werden Lösungen zum Einbringen in den Boden durch Bewässerung verwendet. Mit diesen Methoden können Sie krankheitsverursachende Sporen und Mycelien in den Bodenschichten zerstören. Die Behandlung der Bodenmischung vor der Aussaat von Sämlingen verhindert die Vermehrung schädlicher Sporen.

Für Pflanzen

Die direkte Verwendung an Pflanzen schlägt eine Methode vor:

  • Bewässerung;
  • Sprühen;
  • Ausführung von Anwendungen.

Die Verfahren werden mehrmals während der Vegetationsperiode, während der Ruhephase im Winter und während der Lagerung durchgeführt. Diese Methode eignet sich für den Anbau in Innenräumen, Verarbeitungsgeräte und Räumlichkeiten vor dem Anbau neuer Pflanzen. Die Räumlichkeiten für die Lagerung von Sämlingen und geernteten Pflanzen werden einer Fungizidbehandlung unterzogen, um eine Pilzkontamination pflanzlicher Produkte zu vermeiden.

Fungizide werden auf verschiedene Arten eingesetzt

Für Samen

Vor Beginn der Aussaat ist es wichtig, Knollen, Zwiebeln und Samen durch Auftragen einer Lösung von Fungiziden vorzubereiten. Auf diese Weise können Sie überwinternde Sporen zerstören, die sich unter günstigen Bedingungen weiter vermehren können..

Wie man Fungizide anwendet

Um das Fungizid richtig zu verwenden, enthalten die Gebrauchsanweisungen Informationen zu den Dosierungsmerkmalen, Verfahren zur Bewässerung von Pflanzen und zum Auftragen auf den Boden.

Für Innenblumen

Die erworbenen Sämlinge werden verarbeitet, um die Ausbreitung mykotischer Läsionen und die Kontamination anderer Kulturen zu vermeiden. Vorbeugendes Sprühen wird durchgeführt, um die Immunität und Beständigkeit von Zimmerpflanzen zu erhöhen. Die Behandlung mit Fungiziden hilft, die Ausbreitung von Pilzsporen unter den Bedingungen einer Topf-Wannen-Methode zum Züchten von Pflanzen zu vermeiden.

Für Gartenpflanzen

Das Besprühen mit Fungiziden von Gartenbaukulturen wird bei Hitzeeinwirkung empfohlen, um Gartenkrankheiten vorzubeugen. Fungizid für Bäume wird als vorbeugende Maßnahme bei ungünstigen klimatischen Bedingungen und unsachgemäßer Pflege eingesetzt. Fungizide für den Garten werden auch im Herbst verwendet, um den Boden vor der Winterruhe zu desinfizieren.

Wie man züchtet

Abhängig vom ausgewählten Medikament, der Behandlungsoption und der Art der Pflanzenkultur wird die optimale Dosis für die Arbeit berechnet. Bereiten Sie die Arbeitsflüssigkeit in einem sauberen Behälter des Spritzgeräts vor, indem Sie eine abgemessene Menge konzentrierten Fungizids mit Wasser mischen.

Bei Eintreffen der Hitze wird empfohlen, Gartenfrüchte mit Fungiziden zu bestreuen

Nach gründlichem Rühren wird die Lösung wie vorgesehen nach einfachen Regeln verwendet:

  • Die Lufttemperatur während der Bewässerung und Anwendung auf dem Boden sollte nicht unter 0 Grad Celsius liegen.
  • keine Maßnahmen zur Einführung von Fungiziden bei Regenwetter durchführen;
  • böiger starker Wind trägt nicht zur Wirksamkeit der getroffenen Maßnahmen bei;
  • Wenn dringend Hilfe benötigt wird, wird empfohlen, systemische Fungizide zu verwenden.

Sicherheitsvorkehrungen bei der Arbeit mit Fungiziden

Bei der Arbeit mit antimykotischen Wirkstoffen lohnt es sich, die Regeln der IZ zu befolgen:

  • einen Schutzanzug tragen;
  • die Atemwege schließen, Augen;
  • Tragen Sie unbedingt Handschuhe und Gummistiefel.
  • Es ist ratsam, den Kopf mit einem Kopftuch oder Kopfschmuck zu bedecken.

Sie können reife Früchte, Gemüse vor dem direkten Verzehr nicht verarbeiten. Kleidung nach der Arbeit mit Fungiziden muss gewaschen werden, Arbeitsbehälter und Werkzeuge müssen mit fließendem Wasser gewaschen werden.

Überprüfung der wirksamen Medikamente

Für jeden speziellen Fall können Sie die besten Fungizide basierend auf den Eigenschaften der Kultur auswählen. Der Name der Fungizide gibt kein vollständiges Bild der Eigenschaften eines bestimmten Arzneimittels, der Wirkgeschwindigkeit und der Verwendungsmethoden. Wir präsentieren die verschiedenen Wirkungen und Ursprünge von Fungiziden für Pflanzen, eine Liste:

"Agat - 25"

Mittel biologischen Ursprungs, einschließlich eines Stammes inaktivierter "Aureofaciens Pseudomonas", haben eine ausgeprägte unterdrückende Wirkung auf Krankheitserreger von Mehltau, Mehltau, Fäulnis aller Art, Phytophthora, Cladosporium und Rostmanifestationen. Es wird in Form einer flüssigen Paste hergestellt. Die Verarbeitungslösung wird aus drei Litern Wasser hergestellt, einem Servierlöffel konzentrierter Paste. Bewässern Sie erkrankte Pflanzen während des gesamten Entwicklungszeitraums alle drei Wochen viermal.

"Alirin" verbessert die Qualitätsindikatoren von Obstprodukten

"Abiga Peak"

Ein chemisches Kontaktmittel mit einer breiten antimykotischen Wirkung. Es wirkt gegen bakterielle, mykotische Krankheiten in Landwirtschaft, Blumen, Zierpflanzen und Wäldern. Bei der Verwendung müssen Sie die Anweisungen genau befolgen.

"Alirin"

Fungizid biologischer Natur besteht aus nützlichen Bodenbakterien, die Rost, Trachyomykose, Schorf, Fäulnis, Pernospore und Septorien hemmen. Verbessert die Indikatoren für die Qualität der Bodenmischung nach ihrer Einführung. Es wirkt sich positiv auf die Geschmackseigenschaften von Obstprodukten aus. Zur Bewässerung zwei Tabletten in einem Eimer Wasser auflösen, zur Bewässerung 2 Tabletten pro Liter.

"Albite"

Biologisches semi-funktionelles Fungizid, das Pflanzen vor biotischen Krankheiten und Stressbelastungen schützen kann. Erhöht die Anpassungsfähigkeit von Pflanzen, erhöht die Produktivität. Wird als Gegenmittel gegen Überdosierung von Pestiziden verwendet. Die Pflanzen werden mit einer Lösung aus 1 Eimer Flüssigkeit und 2 ml konzentrierter Substanz behandelt.

"Baktofit"

Aktives Antimykotikum organischer Natur. Schützt Blumen-, Obst- und Beerenkulturen vor Mehltau. Es hat die einzigartige Eigenschaft, bei niedrigen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit effektiv zu arbeiten, wenn die Verarbeitung 6-7 Stunden vor der Ausfällung durchgeführt wurde. Geeignet als Vorpflanzmittel zur Verarbeitung von Stecklingen, Sämlingen. Nach Anleitung verdünnen.

"Baktofit" Mehltau Heilmittel

"Bordeaux-Mischung"

Eine potente beliebte Substanz, die Krankheiten der bakteriellen, pilzlichen Ätiologie bekämpfen kann. Schützt vor Schäden durch pathologische Sporen, Bakterien, Garten-, Landwirtschafts-, Nadel-, Blumen-, Zier- und Laubkulturen. Besteht aus einer Verbindung von Kupfersulfat und Calciumhydroxid. Wird in Kombination mit Pestiziden und Fungiziden verwendet. Die Arbeit mit dem Arzneimittel sollte in Übereinstimmung mit den Regeln für die Einhaltung der IZ und die Entsorgung von Rückständen durchgeführt werden.

Bona Forte

Hochwirksames Mittel zur Behandlung von Pilzinfektionen in Innenkulturen. Enthält "Penconazol" in einer Menge von 100 g pro 1 Liter. Die Arbeitsflüssigkeit wird aus 1 Kunststoffampulle - Pipette und 5000 ml Wasser hergestellt. Sofort nach der Zubereitung der Flüssigkeit durch Spülen der vegetativen Pflanzenteile verwenden.

"Bravo"

Produkte der fungiziden Orientierung der Kontaktwirkung. Aktiv gegen eine Vielzahl von Pilzinfektionen. Arbeitsstoff "Chlorthalonil", 0,5 kg / l. Es hat die Fähigkeit, Phytophthora, peronosporöse Manifestationen zu hemmen. Bietet eine verlängerte Schutzwirkung. Kombiniert mit Insektiziden, Fungiziden. Bei großen Flächen beträgt der durchschnittliche Verbrauch 600 ml pro Hektar. Die Bewässerung erfolgt alle zehn Tage, höchstens dreimal pro Saison.

"Vitaros"

Zweikomponentenmittel zum Anrichten von Knollen - Knollenpflanzmaterial, Samenproduktion. Die Synergie von "Carboxin" und "Tiram" in den entsprechenden Mengen von 198 g pro 1 Liter und 98 g pro 1 Liter wirkt deprimierend auf die Erreger von Penicillose, Helminthosporiasis, Rhizoctoniasis. Der Verbrauch des Produkts beträgt 2 ml pro 1000 ml Wasser. Die Einweichzeit des Pflanzenmaterials beträgt 2 bis 2,5 Stunden. Ein Liter Arbeitsflüssigkeit reicht für ein Kilogramm Saatgutproduktion..

"Bordeaux-Mischung" kämpft gegen Krankheiten der Pilz-Ätiologie

"Vectra"

Die chemische Substanz - die Base stört die Fähigkeit zur Biosynthese von Pilzenzymen, die Reifung pathogener Sporen erhöht die Schutzeigenschaften pflanzlicher Organismen. Nach dem Eindringen in die Pflanze setzt es seine Akropetalbewegung fort und wirkt systemisch schützend. Wird bei den ersten Symptomen mykotischer Läsionen angewendet. Mischt sich gut mit insektiziden und anderen fungiziden Präparaten. Die Verdünnung erfolgt mit 0,25 ml des konzentrierten Produkts und einem Liter Flüssigkeit.

"Gamair"

Fungizid biologischen Ursprungs hemmt die Entwicklung und Ausbreitung von Sporen aller Arten von Fäulnis, Fusarium-Welke, Falschem Mehltau und pulverförmigem Tau, Phytophthora und Fleckenbildung. Dreimal pro Saison mit einer Lösung aus zwei Tabletten und 1000 ml Wasser behandelt. Der Abstand zwischen dem Sprühen sollte mindestens eine Woche betragen..

"Glyocladin"

Unterdrückt Pilzpathogene durch einen Komplex aus Bodenmetaboliten und Harzianum Trichoderma. Unterdrückt pathologische Sporen von Bodenpilzen. Zur Vorbeugung und Behandlung von Pflanzen in Innenräumen und im Garten. Nicht zur gleichzeitigen Anwendung mit Arzneimitteln chemischen Ursprungs geeignet. Es hat eine Tablettenform, es wird in den Boden eingeführt. Nützliche Bakterien wachsen eine Woche nach der Anwendung, die Expositionsdauer beträgt eineinhalb Monate.

"Quadris"

Ein systemisches Mittel zum Schutz von Pflanzen, die im Innen- und Außenbereich gepflanzt werden, beseitigt die wichtigsten Pilzinfektionen des Gartens und Gemüsegartens (Mehltau, Peronosporose, Phytophthora, Flecken und Fäulnis). In der Zusammensetzung "Azoxystrobin" enthalten ist eine Konzentration von 250 g pro 1 Liter. Für medizinische Zwecke wird das Mittel gemäß der Norm verdünnt - 6 ml / 5 Liter Flüssigkeit, während vorbeugender Maßnahmen - 6 ml / 10 Liter. Unter häuslichen Kultivierungsbedingungen werden 0,5 ml des Konzentrats in einem halben Liter Wasser verdünnt. Das Ergebnis kommt nach 5-6 Tagen nach der Bewässerung.

"Gamair" unterdrückt die Entwicklung von Spätfäule und Fleckenbildung

"Kurzat"

Ein Produkt der neuen Generation, das ein Tandem von Breitband-Fungiziden enthält. Das aktive Paar sind Mancozeb und Tsimoxanil. Bietet Langzeitschutz, der bis zu 12 Tage dauert. Die Dosierung des Produkts variiert je nach Anbaumethode und Pflanzenart zwischen 30 und 50 g pro Eimer Wasser.

"Maxime"

Bietet systemischen Schutz von Plantagen gegen alle Arten von Mykosen. Die Lösung zum Sprühen oder Gießen wird aus 1 Ampere hergestellt. Konzentrat und 1,5-2 Liter Flüssigkeit. Die Lösung muss innerhalb von 24 Stunden nach der Herstellung verwendet werden..

"Kupfersulfat"

Kupfersulfat bekämpft aktiv Krankheiten von Gartenfrüchten mit Krankheitserregern der Pilz-Ätiologie. Das Ergebnis macht sich nach zwei Stunden bemerkbar, die bis zu zwei Wochen dauern. Besitzt eine hohe antibakterielle, antimykotische Aktivität.

Mikosan

Zeigt biologische Aktivität gegen schädliche Sporen, die Zimmer- und Gartenpflanzen infizieren. Stimuliert die Synthese von Lektinen, die die Wachstumsprozesse von bakteriellen Pilzpathogenen hemmen. Empfohlen für die Anwendung in den frühen Stadien der Krankheit. 0,1 l / 2 l Flüssigkeit verdünnen.

"Ordan"

Pulverform des Komplexes "Cymoxanil", Kupferoxychlorid. Aktive Komponenten hemmen enzymatische Funktionen, die Produktion von Ribonukleinsäuren in parasitären Organismen. Nach dem Auflösen von 25 g Pulver in 5000 ml Wasser werden die infizierten Proben zweimal behandelt.

"Mikosan" gegen pilzliche, bakterielle Krankheitserreger

"Oxyhom"

Systemisch - Kontaktarzneimittel unter Einbeziehung von Kupferoxychlorid und "Oxadixil". Wirkt gegen Makrosporiose, Spätfäule, Fleckenbildung, Fäulnis und Septorien. 4 g Aktivpulver werden unter Rühren in 2000 ml Flüssigkeit gegossen. Pflanzen alle 2 Wochen bewässern.

"Planriz"

Bakterienkomplex der Rhizosphären-Mikroorganismen "Fluorescens Pseudomonas", die helfen, die Dominanz schädlicher Sporen im Boden, organische Rückstände, auf Pflanzen zu bewältigen. Mit seiner Hilfe wird Pflanzmaterial geätzt, Pflanzen werden bei den ersten Manifestationen von Pilzerkrankungen besprüht, in Pflanzgruben eingebracht und in Tankmischungen aufgenommen. Verbrauch - 50 ml für 1 Eimer Wasser. Das Intervall zwischen den Sprühvorgängen beträgt 10 bis 21 Tage.

"Prognose"

Systemischer Vier-Komponenten-Assistent im Kampf gegen Mykosen unterschiedlicher Herkunft, die sich auf Gartengrundstücke auswirken. Das Verhältnis zu Wasser bei der Herstellung von Bewässerungsflüssigkeit beträgt 1: 100. Der Schutz dauert je nach Niederschlagsmenge zwischen einem Monat und anderthalb Monaten.

"Profit Gold"

Systemisch - Kontaktkiller pathogener Mycelien und Sporen mit zwei aktiven Elementen "Famoxadon", "Cymoxanil", im Verhältnis 1: 1. Basierend auf den Eigenschaften der Kulturen und dem Infektionsgrad wird "Profit Gold" in einer Menge von 3 g mit Wasser von 2500 ml auf 7500 ml verdünnt. Entwickelt zum Sprühen.

Emulsion "Difenoconazol" zur Behandlung von Flaum- und Pulvertau. In einem 10-Liter-Behälter mit Wasser 1 Ampulle, 2 ml auflösen. Die vollständige Heilung erfolgt nach zwei Sprays im Abstand von 2 Wochen.

"Profit Gold" tötet pathogene Mycelien und Sporen ab

"Stroby"

Um Peronosporose, Rost und alle Arten von pathogenem Tau zu bekämpfen, wird "Strobi" genannt, das auf "Kresoxim-Methyl" basiert. Mit 1 Liter Wasser 0,5 ml gemischt.

Bietet wirksamen Schutz gegen Spätbrand, Cercospora, Anthrakose, Locken und Mehltau. Die Pflanzen werden mit einer Lösung behandelt, die aus 40 g "Homa" und 1 Eimer Wasser hergestellt wurde.

Systemisches Triazol-Fungizid mit "Difenoconazol" in der Basis. Wirkt gegen Mehltau, Schorf und Makrelen. Während der Entwicklungsphase viermal mit einer Zusammensetzung von 3-4 ml "Skor" und 1 Eimer Wasser besprüht.

"Topas"

Geeignet zur Prophylaxe und Behandlung, einschließlich Penconazol. Zerstört Rostsporen, Mehltau, Fäulnis verschiedener Arten und Farben. Eine Arbeitsmischung wird aus 1 Eimer Flüssigkeit und 4-5 ml Konzentrat hergestellt. Die Aktion beginnt nach 2,5 Stunden nach der Bewässerung.

"Pure Farbe"

Das neueste systemische fungizide Mittel mit "Difenoconazol" in der Zusammensetzung. Bewältigt pathogene Pilze bei widrigen Wetterbedingungen. Erhöht die Immunität der Pflanzen, hemmt die Entwicklung und Vermehrung von Mehltau-, Fäulnis-, Flecken- und Rostpilzen. Es dringt schnell in Pflanzengewebe ein und wird nicht durch Sedimente ausgewaschen. Verdünnen Sie gemäß den Anweisungen 2 Sprühvorgänge pro Saison.

"Reine Blume" erhöht die Pflanzenimmunität

"Horus"

Der Wirkstoff "Ciprodinil" hat eine Schutzwirkung von Kernobstpflanzen gegen Kokkomykose, Schorf, Moniliose, Lockigkeit. Perfekt kombiniert mit den Fungiziden "Topaz", "Skor". Geeignet für Gebiete mit kühlem, feuchtem Klima. Das letzte Besprühen der Obstbäume erfolgt spätestens 3 Wochen vor der Ernte.

Danke

Das Kontaktkonzentrat "Famoksadon" und "Tsimoxanil" schützt Nachpflanzen vor Infektionen mit der Spätfäule Alternaria. Beständig gegen Auswaschung. Erfordert 4 Einzelanwendungen alle 11-13 Tage.

"Fitosporin - M"

Eine lebende Bakterienkultur schützt Pflanzen vor allen Wachstumsbedingungen vor pathogenen Mikroorganismen bakteriell-pilzlicher Natur. Sie werden zusammen mit Pestiziden und Insektiziden, Düngemitteln und Stimulanzien eingesetzt. Vielseitig, Angst vor alkalischen Drogen.

"Fitolavin"

Darm - systemisches antibakterielles biologisches Medikament. Unterdrückt Bakterien, die Fäulniszersetzung und Nekrose verursachen. Wird unter Wachstumsbedingungen im Innen- und Außenbereich verwendet und eignet sich zur Behandlung der Wurzeln von Epiphyten.

Fundazol

Systemischer Schutz basierend auf "Benomil", Sie können Samen vor dem Pflanzen einlegen, Pflanzen gegen Pilzinfektionen behandeln. Unterdrückt ihre Entwicklung auch nach dem Auftreten schwerer Symptome. 1 Packung wird in einem Eimer Wasser verdünnt. Auf Tomaten, Gurkenbeete, Obstbäume auftragen.

"Trichophyt"

Suspension von Fäulniskrankheiten und Pilzinfektionen. Mit einem Liter Flüssigkeit 25 g der Suspension verdünnen, die vegetative Masse der infizierten Proben spülen. Sie können mit ihnen unter den Bedingungen einer Wohnung, eines Gewächshauses oder eines Gewächshauses arbeiten.

Welche Präparate mit Biofungiziden eignen sich am besten für Pflanzen?

Pilzinfektionen sind schwere Krankheiten, die Pflanzen und Blumen ruinieren. Biofungizide werden zum Schutz von Pflanzen eingesetzt. Sie stärken die Immunabwehr, behandeln Pilze und verhindern Rückfälle. Wie man Drogen richtig benutzt, welche Marken man wählen soll?

Was sind Biofungizide?

Für die Pflanze sollten Sie den Zeitpunkt der Anwendung und die richtige Marke des Arzneimittels wählen. Wenn dies nicht getan wird, funktioniert das Biofungizid nicht effektiv. Verarbeitungsprodukte werden in Zubereitungen mit Pilzen, Bakterienkulturen und anderen Bestandteilen unterteilt. Beispielsweise basieren Zubereitungen, die einen Pilz enthalten, auf parasitären Pilzen zweiter Ordnung. Biofungizid-Inhaltsstoffe stärken die Immunabwehr und zerstören die pathogene Flora.

Vorteile und Nachteile

Einmal angewendet, wirken sie nach einigen Stunden. Ein Züchter kann viele Pflanzen verschiedener Kulturen gleichzeitig verarbeiten.

Der Hauptnachteil von Biofungiziden ist die Toxizität. Einige Marken sind schädlich für Insekten. Bei der Verarbeitung ist es wichtig, eine Überdosierung zu vermeiden, insbesondere bei heißem Wetter.

Wofür werden Pflanzen verwendet?

Es ist wichtig, dass biologische Produkte keine kumulative Wirkung haben, daher ist es unmöglich, sich von ihnen vergiften zu lassen. Bei der Verarbeitung machen sie nicht süchtig. Die Kosten sind gering und eine Behandlung reicht für einen Monat. Die Verarbeitung erfolgt während der gesamten aktiven Vegetationsperiode: vom frühen Frühling bis zum Frost. Diese Mittel erhöhen die Resistenz von Pflanzen gegen Krankheiten und Viren. Sie werden zur Verarbeitung von Gemüse-, Beeren- und Obstkulturen verwendet. Die Medikamente werden häufig zur Behandlung von Zierpflanzen, Zimmerblumen und Getreidepflanzen eingesetzt..

Wirkmechanismus

Mittel nach der Verarbeitung von Pflanzen hemmen die Atmung des Pilzes. Fipatogen hört auf sich zu teilen und stirbt ab. Das Tool entfernt Toxine, die von Krankheitserregern erzeugt werden, die in das Gewebe gelangen. Die Pflanze hat eine erhöhte Resistenz gegen Krankheiten.

Mittel zur Vorbeugung sind 10 bis 14 Tage gültig, sofern es draußen keinen Niederschlag gibt. Systemische Medikamente beginnen innerhalb von zwei Stunden nach der Behandlung zu wirken. Sie sind bis zu drei Wochen wirksam..

Grundlegende Verarbeitungsmethoden

Die Verwendung der Mittel erfolgt auf drei Arten: Beizen, Sprühen, Einbringen in das Substrat. Beim Ätzen wird das Pflanzenmaterial vor der Aussaat mit einem trockenen Mittel (Lösung) behandelt. Sprühen wird zur Behandlung und Vorbeugung eingesetzt. Wiederholen Sie die Behandlung mit Biofungiziden mehrmals pro Saison, normalerweise im Frühjahr und Herbst. Der Eingriff wird im Freien durchgeführt. Beim Graben kann das Pulver in den Boden gegossen oder mit einer vorbereiteten Lösung bewässert werden.

Sorten von Biofungiziden

In Geschäften finden Sie viele Marken von Wirkstoffen zur Behandlung von Pflanzen aus pathogener Flora. Zubereitungen können je nach Zusammensetzung organisch oder anorganisch sein. Anorganische Biofungizide enthalten Kupfer, Schwefel und andere Bestandteile.

Organische Produkte enthalten stickstoffhaltige Derivate. Medikamente sind therapeutisch und prophylaktisch. Der erste Typ zur Eliminierung von Phytopathogenen in Geweben. Prophylaxemittel dienen zur Desinfektion und Einweichen vor der Aussaat.

Je nach Verwendungszweck werden die Mittel wie folgt aufgeteilt:

  1. Es wird empfohlen, Begasungsmittel aus der Dose zur Bodendesinfektion zu kaufen. Es ist möglich, Arzneimittel in Pulverform und in flüssiger Form zu verwenden.
  2. Es wird empfohlen, das Produkt vor der Aussaat zur Saatgutbehandlung zu verwenden. Und sie werden auch vor der Ernte behandelt. Mit dieser Maßnahme können Sie Pflanzenmaterial vor Wurzelfäule schützen..
  3. Die Medikamente werden zur Prophylaxe während des aktiven vegetativen Wachstums eingesetzt. Ihre Verwendung verringert die Wahrscheinlichkeit von viralen und bakteriellen Erkrankungen..
  4. Biofungizide werden im Frühjahr und Herbst zur Behandlung von Pflanzen eingesetzt. Für das Verfahren werden Kontaktmittel zu einem Zeitpunkt verwendet, an dem noch keine grüne Masse vorhanden ist.

Die Wirkstoffe der Präparate sind innerhalb der Anlage unterschiedlich verteilt. Sie bleiben außen oder dringen in Gewebe ein. Beide Arten von Medikamenten werden zur Vorbeugung und Behandlung eingesetzt.

Kontakt bedeutet, nur auf Außenflächen zu gelangen und nicht in das Innere einzudringen. Es heilt die Pflanze von Krankheitserregern und zerstört sie. Die Wirksamkeit der Behandlung hängt vom Wetter und den Niederschlägen ab. Kontaktvorbereitungen wirken nach Regen schlechter und werden mit Wasser abgewaschen.

Systemische Biofungizide dringen in die grüne Masse ein, dringen in die Zellen des Erregers ein und zerstören diese. Ihre Wirkung beginnt einige Stunden nach der Behandlung. Diese Mittel sind hartnäckig. Ihre Wirksamkeit wird durch Regen nicht beeinträchtigt.

Die Zubereitungen werden auf Basis von Pilz-, Bakterienkulturen und Pflanzenextrakten hergestellt. Pilze verursachen eine Lähmung von Schädlingen und Larven. Hauptwirkstoffe: Giftstoffe des Pilzes Streptomyces avermitilis. Sie eliminieren Nematoden, Zecken und andere saugende Parasiten. Der Wirkstoff wirkt gegen Larven und Raupen.

Unter den Pilz-Biofungiziden werden Aversectin, Basamil, Mycoafidin usw. unterschieden. Vor der Verarbeitung muss das Mittel auf der Grundlage der Gebrauchsanweisung hergestellt werden. Sie werden abends verwendet. Solche Biologika können Bienen töten. Die Lagerung erfolgt bei einer Temperatur von vier bis sechs Grad.

Bakterielle Arzneimittel (Bicol, Bitoxibacillin) sind in Pulverform erhältlich. Wirkstoff: Bestandteil basierend auf dem Bakterienstamm Bacillus thuringiensis. Sie können bis zu 18 Monate gelagert werden. Der Wirkstoff verursacht keine Allergien. Hauptnachteil: Bicol und Bitoxibacillin sind im Verkauf schwer zu finden.

Präparate für Nematoden basieren auf dem Eindringen von aktiven Kreaturen in die Zellen von Schädlingen. Sie können Insekten nach der Verarbeitung töten, aber keine Eier eliminieren. In letzter Zeit waren Nematodenbehandlungen beliebter als andere Biofungizide. Vor dem Eingriff muss der Nematode aus dem Ruhezustand gebracht werden. Zu diesem Zweck wird der Beutel mit dem Produkt in einen warmen, dunklen Raum mit einer Temperatur von etwa 25 Grad gebracht. Zusätzlich werden Pflanzen vor der Verarbeitung von oben nach unten gesprüht oder gewässert..

Zubereitungen auf der Basis von Pflanzenextrakten stärken den Schutz der Pflanze: die Marken "Rostok", "Novosil", "Ecosil Silk", "NV-101", "Ecoberil". Sie erhöhen den Ertrag und stärken die Immunität. Nach der Verarbeitung reifen die Pflanzen schneller.

Für die Verarbeitung vor der Aussaat wird die Verwendung von Fitosporin-M, Planriz, Baktofit empfohlen. Fitosporin-M eignet sich zur Beseitigung und Vorbeugung von Wurzelfäule. Zur Desinfektion des Bodens wird die Verwendung von Gamair, Fitosporin-M, Alirin-B und Glyokladin empfohlen. Sie können als Prophylaxe dienen und Pflanzen gegen Wurzelfäule, schwarzes Bein und Fusarium-Welke behandeln..

Biofungizide werden auch zur Behandlung während des vegetativen Wachstums verwendet. Das Vorsaatverfahren allein reicht nicht aus. Es wird empfohlen, während der gesamten Saison biologische Produkte zu verwenden. Vor der Verarbeitung sollten Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig lesen. Die Mittel werden dazu beitragen, mit Spätfäule, schwarzem Bein, Bakteriose, Grauschimmel, Mehltau und anderen Krankheiten fertig zu werden.

Anwendungen von Biofungiziden auf Kartoffeln

Kartoffeln sind im Anbau oft wund. Es ist von Rhizoktonie, Spätfäule und Makrosporiose betroffen. Planriz wird ein universelles Mittel gegen all diese Infektionen. Alirin-B, Fitosporin-M, Binoram usw. werden zur Bearbeitung des Gartengrundstücks verwendet..

Vorsichtsmaßnahmen beim Umgang mit Pflanzen

Das gekaufte Medikament wird so viel in einem luftdichten Behälter aufbewahrt. Informationen zu Toxizität, Eigenschaften und Dosierung sollten vor der Verarbeitung gelesen werden. Die Herstellung des Produkts erfolgt in Schutzkleidung und Handschuhen. Um zu verhindern, dass das Gift durch Einatmen in den Körper gelangt, sollten Sie eine Atemschutzmaske, einen Baumwollgaze-Verband, tragen. Die Lösung wird streng wie angegeben verwendet. Biologika werden nur bei windstillem Wetter eingesetzt. Es ist am besten, einen bewölkten Tag zu wählen, morgens oder abends zu verarbeiten. Nach Abschluss der Behandlung muss sich der Gärtner waschen, umziehen und den Mund ausspülen.

Top