Kategorie

1 Rosen
Die richtige Pflege eines Zimmers stieg nach dem Kauf
2 Rosen
Warum die Orchidee zu Hause nicht blüht
3 Bonsai
Spektakuläres Anthurium: seine Bedeutung und sein Inhalt. Welche Sorgfalt erfordert es, was zu tun ist, wenn es verblasst ist?
4 Bonsai
Katalog mehrjähriger Blumen für eine Sommerresidenz: Foto mit Namen

Image
Haupt // Rosen

Merkmale des Pflanzens und Pflegens von Indoor-Euonymus


Die im Herbst brennenden Euonymus-Sträucher sind eine originelle und einfache Dekoration sowohl für das Gartengrundstück als auch für die Fensterbank im Haus. Als ziemlich große Pflanze, die je nach Art und Sorte eine Höhe von 1 bis 9 Metern erreicht, kann sie jedoch zu einer Topfkultur werden?

Es stellt sich heraus, dass Bonsai-Liebhaber seit langem Euonymus von Laub- und immergrünen Formen im Osten verwenden, um lebende Miniaturkompositionen zu züchten.

Die Verwendung eines kompetenten Schnittes und die methodische Bildung der Krone tragen dazu bei, das Wachstum der Euonymusblüte in Innenräumen zu zähmen. Einige Jahre nach dem Pflanzen wächst aus den Stecklingen ein echter Baum mit einem dumpfen Stamm, gebogenen Zweigen und einer schönen Krone, die mit Laub und ungewöhnlichen Früchten geschmückt ist.

Für die Topfkultur werden häufiger Laubbaumarten gewählt, beispielsweise europäischer Euonymus oder geflügelter Euonymus. In diesem Fall fallen scharlachrote Blätter und helle Obstkisten erwartungsgemäß im Herbst ab, und nach einer Ruhephase mit Beginn des Frühlings wacht der Baum auf und beginnt eine neue Vegetationsperiode.

Wenn die Zimmerblume ein Euonymus immergrüner Sorten ist, beispielsweise ein japanischer Euonymus, bleiben die Zweige mit rotem, violettem oder buntem Laub bedeckt, aber die Lebensprozesse der Pflanze verlangsamen sich, daher ändert sich auch die Pflege.

Euonymus wird in einem begrenzten Topfvolumen gepflanzt und bleibt eine mehrjährige Kultur, die ihre eigenen Vorlieben und Eigenschaften hat und eine individuelle Einstellung und Herangehensweise erfordert..

Umgang mit einem Innenspindelbaum, dessen Pflanzung und Wartung nicht auf freiem Feld, sondern in Innenräumen erfolgt?

Regeln für die Pflege von Euonymus unter Raumbedingungen

Garden Euonymus ist berühmt für seine gute Anpassungsfähigkeit und Unprätentiösität. Auch Anfänger dekorativer Kulturen können sich darum kümmern..

  • Der Strauch wächst gut in fast jedem Boden. Hauptsache, der Untergrund ist locker und feuchtigkeits- und luftdurchlässig.
  • Euonymus aller Art verträgt Schatten gut, aber Sie können eine kompakte, gleichmäßige Krone und helle Farbe des Herbstlaubs nur erhalten, wenn der Busch an einem gut beleuchteten Ort oder zumindest im Halbschatten gepflanzt wird.
  • Trockene Luft ist auch nicht schädlich für Sträucher, aber trockener Boden kann zu Welken des Laubes und dessen vorzeitigem Fall führen..
  • Die Ruhezeit dauert von November bis April während der kalten Jahreszeit. In diesen Monaten benötigt die Pflanze fast keine Feuchtigkeit und Nährstoffe. Die Beleuchtung des Strauchs nimmt ab.

Beim Pflanzen und Pflegen eines Raumes sollten die gleichen Regeln eingehalten werden wie auf dem Foto euonymus.

Pflanzen und anschließende Pflege von Indoor-Euonymus

Für Euonymus ist ein lockerer Boden mit einer schwachen alkalischen Reaktion, einer Fülle von Nährstoffen und einer guten Durchlässigkeit erforderlich. Wenn nicht geplant ist, dass die Pflanze einer starren Formation ausgesetzt wird, können Sie eine Mischung aus Grasland, Sand und Humus nehmen.

Für Bonsai ist es nützlich, dem Substrat Lehm hinzuzufügen, um eine bessere Haftung des Wurzelsystems auf einem kleinen erdigen Klumpen zu gewährleisten..

Um das Wachstum des Strauchs zu begrenzen und die Pflege des Euonymus zu erleichtern, wird in einen kleinen Topf gepflanzt, dessen Breite gleich oder größer als die Tiefe ist. Am Boden des Behälters wird eine Drainage durchgeführt, um der Pflanze unnötige Feuchtigkeit zu entziehen und Wurzelfäule zu verhindern.

Beim Pflanzen ist es wichtig, die Unversehrtheit der ursprünglichen Bodenkugel um die Wurzeln zu erhalten. Daher wird die Pflanze in eine Vertiefung abgesenkt, die vorab im Substrat hergestellt wurde, dann werden die Hohlräume mit Erde gefüllt und sorgfältig verdichtet. Der Boden während des Pflanzens sollte feucht sein, wie das Wurzelsystem der Pflanze.

Nach dem Pflanzen umfasst die Pflege des Spindelbaums:

  • regelmäßige Bewässerung, wenn der Mutterboden unter dem Busch trocken ist;
  • Fütterung mit komplexen Mitteln von April bis September mit einer Häufigkeit von 2 Mal pro Monat;
  • Sprühen der Krone des Euonymus an besonders heißen Sommertagen;
  • Formen des Kronenschnittes vor Beginn der aktiven Vegetationsperiode;
  • Einklemmen der im Sommer auftretenden Seitentriebe;
  • Sanitärschnitt im Herbst;
  • Pflanzentransplantation alle 3-4 Jahre.

Zu Hause fühlt sich Euonymus an westlichen oder östlichen Fenstern gut an.

Es ist besser, die Pflanze vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen, und wenn möglich, ist es am besten, die Sträucher vom Frühling bis zum Einsetzen der Herbstkühle an der frischen Luft zu halten. Die Überwinterung von Euonymus erfolgt in einem kühlen Raum. Die Bewässerung erfolgt sehr sparsam, eine Fütterung ist nicht erforderlich.

Reproduktion des Spindelbaums zu Hause

Indoor-Blüten-Euonymus kann mit Samen aus reifen und geöffneten Kapseln sowie mit Stecklingen vermehrt werden.

Wenn dem Erzeuger Samen einer geeigneten Sorte und Qualität zur Verfügung stehen, werden diese in einen Behälter mit angefeuchtetem Sand gegeben und drei Monate lang in einen Haushaltskühlschrank gestellt. Positive Temperaturen nahe Null härten das Pflanzenmaterial aus und aktivieren das Picken.

Nach Ablauf der für die Schichtung vorgesehenen Zeit wird der Behälter aus der Kälte genommen und an einen hell beleuchteten Ort gestellt, der zuvor mit Glas oder Film bedeckt war, um ein Verdampfen der Feuchtigkeit zu verhindern.

  • Erhitzte Samen werden auf eine Schicht aus losem sterilisiertem Substrat übertragen, auf der Oberfläche ausgelegt und vorsichtig mit einer dünnen Sandschicht bestreut.
  • Dann wird der Boden aus einer Sprühflasche bewässert.
  • Ein mit einer Folie bedeckter Behälter wird in ein Gewächshaus gestellt.
  • Für die Keimung der Samen der Indoor-Euonymus-Blume ist eine konstante Lufttemperatur im Bereich von 22 bis 27 ° C erforderlich.
  • Alle 4 Tage wird der Zustand des Bodens überwacht, der gegebenenfalls besprüht und der Behälter mit Samen belüftet wird.

Die Samen der Pflanze unterscheiden sich nicht in der schnellen und freundlichen Keimung, daher ist die Vermehrung des Spindelbaums auf diese Weise ziemlich mühsam und nicht immer erfolgreich..

Die lang erwarteten Sprossen können nur 8 Wochen nach der Aussaat erscheinen. Wenn echte Blätter auf den Sämlingen erscheinen, werden sie sorgfältig getaucht. Die Weiterentwicklung der Sämlinge erfolgt im Innenbereich oder auf einer Terrasse, die vor Zugluft und kalter Luft geschützt ist.

Die Vermehrung von Euonymus durch Stecklinge führt zu besseren Ergebnissen als die Gewinnung von Sämlingen aus geernteten Samen. Pflanzenmaterial, das im August oder September von den Spitzen gesunder Triebe geschnitten wurde, wurzelt in einem Raumgewächshaus, das in einer Mischung aus gleichen Teilen gewaschenem Sand und Torf vergraben ist. Wenn die Stecklinge ihr eigenes Wurzelsystem erwerben, werden sie an einen dauerhaften Ort verpflanzt. Dies geschieht am besten im zeitigen Frühjahr..

Schädlinge und Krankheiten der Innenblume Euonymus

Wie kleine Sträucher auf freiem Feld muss ein kleiner Euonymus in Innenräumen vor Krankheiten und Insektenschädlingen geschützt werden. Am häufigsten sind Blumenzüchter mit Pflanzenschäden durch Mehlwanzen konfrontiert, die die Topfkultur schwächen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass der Spindelbaum von einer Scheide, einer Spinnmilbe und schädlichen Pilzen besiedelt werden kann..

Um den Tod eines grünen Haustieres zu verhindern, behandeln sie es nicht nur mit systemischen Medikamenten, sondern sorgen auch für Pflege. Das Pflanzen von Euonymus erfolgt nur in desinfizierten Böden.

Euonymus - Pflege, Fotos, Arten

Autor: Natalya Kategorie: Zimmerpflanzen Veröffentlicht: 26. Februar 2019 Aktualisiert: 09. April 2020

Botanische Beschreibung

Euonymus (lat.Euonymus) ist eine Pflanze aus der Familie der Berescletov, zu der etwa 190 Pflanzenarten gehören. Unter natürlichen Bedingungen erreichen einige Arten eine Höhe von 6-7 m, aber unter Innenbedingungen sind die Abmessungen des Euonymus viel kleiner. Vertreter der Art können sowohl Bäume als auch Sträucher sein, es gibt immergrüne Pflanzen und es gibt Laubbäume.
Euonymus sind Pflanzen, die unter Innenbedingungen gut wachsen und nach dem Umpflanzen und Beschneiden nicht krank werden, wenn sie rechtzeitig durchgeführt werden. Sie wachsen gut im Schatten, daher sind Wohnungen mit Fenstern nach Norden kein Hindernis für die Pflanzenentwicklung. Zu Hause werden Euonymos zunächst als dekorative Laubpflanzen angebaut, und in der Kultur blüht die Pflanze normalerweise nicht, aber es gefällt mit der Krone und je nach Sorte mit der Farbe der Blätter.
Der Spindelbaum ist giftig, wird aber in der Medizin und in fast allen Teilen der Pflanze verwendet: Samen, Rinde, Triebe und Blätter. Die Pflanze hat viele Eigenschaften, zum Beispiel schleimlösend, harntreibend und anthelmintisch. Guttapercha wird aus den Wurzeln und Stängeln der Pflanze gewonnen. In Europa ist es europäischer und warziger Euonymus. Beim Anbau von Euonymus in Innenräumen wird am häufigsten japanischer Euonymus gefunden.

Inhalt

Kurz über das Wachsen

  • Blütezeit: später Frühling oder Frühsommer.
  • Beleuchtung: helles Sonnenlicht morgens oder abends, der Rest der Zeit - helles diffuses Licht.
  • Temperatur: im Frühling und Sommer - 24-25 ºC, im Herbst und Winter - nicht höher als 10 ºC.
  • Bewässerung: während der Vegetationsperiode - reichlich vorhanden, damit der Boden durchnässt wird und zwischen den Bewässerungen bis zur halben Tiefe austrocknet. Im Herbst und Winter ist die Bewässerung auf mäßig reduziert.
  • Luftfeuchtigkeit: Bei Hitze wird empfohlen, die Pflanze mit warmem Wasser zu besprühen oder unter der Dusche zu waschen.
  • Top Dressing: im Frühling und Sommer - einmal im Monat mit komplexen Mineraldüngern, im Herbst und Winter muss der Euonymus nicht gefüttert werden.
  • Ruhezeit: vom Spätherbst bis zum Frühjahr.
  • Transplantation: bis zu fünf Jahre - jährlich werden alle zwei bis drei Jahre weitere Transplantationen durchgeführt, wenn der Topf mit Wurzeln gefüllt ist.
  • Untergrund: 6 Teile Rasen, 2 Teile Sand und 1 Teil Torf. Oder: je 2 Teile Grasland und 1 Teil Laubland, Humus und Torf.
  • Fortpflanzung: Samen, Stecklinge und Teilung des Rhizoms.
  • Schädlinge: Blattläuse und Spinnmilben.
  • Krankheiten: Probleme können aufgrund unzureichender oder übermäßiger Beleuchtung, übermäßiger Bewässerung und niedriger Luftfeuchtigkeit im Winter auftreten.
  • Eigenschaften: Euonymusfrüchte sind giftig!

Foto von Euonymus

Spindelbaumpflege zu Hause

Beleuchtung

Der Euonymus in Innenräumen benötigt das ganze Jahr über eine helle Beleuchtung, sodass nicht jede Art auf der Nordseite gut wächst, obwohl dies der Fall ist. Es sollte viel Licht vorhanden sein, auch direktes Sonnenlicht ist auf den Blättern der Pflanze erlaubt, aber es ist wünschenswert, dass dies nur abends und morgens ist. Formen mit bunten Blättern können, wenn sie auf der Nordseite wachsen, ihre Farbe verlieren, so dass nur helle Räume für sie geeignet sind.

Temperatur

Ein wichtiger Punkt für Euonymus, da es schwierig ist, die Pflanze unter Raumbedingungen mit der üblichen Temperatur zu versorgen. Im Sommer ist es einfacher - vorzugsweise nicht höher als 24-25 ° C. Im Winter wird die Temperatur deutlich auf 8-10 ° C gesenkt. Wenn der Euonymus bei einer höheren Temperatur Winterschlaf hält, ist die Wahrscheinlichkeit eines Blattabfalls hoch. Sie können es im Winter auf einem beheizten Balkon herausnehmen, aber nicht auf zu niedrige Temperaturen bringen.

Bewässerung Euonymus

Zu Hause wird der Euonymus mit abgesetztem Wasser bewässert (12-24 Stunden stehen lassen). Während der Zeit des aktiven Wachstums (Frühling und Sommer) ist reichlich Wasser vorhanden, so dass der Boden gut angefeuchtet ist. Zwischen den Bewässerungen kann der Boden jedoch zur Hälfte trocknen. Im Winter ist es sehr wichtig, keine Wasserstagnation im Topf zuzulassen, damit sie nicht so reichlich und vorsichtig gießen, damit der Boden nicht sauer wird.

Euonymus sprühen

Für den wachsenden Euonymus ist die Luftfeuchtigkeit nicht besonders wichtig, aber bei heißem Wetter ist das Sprühen nur vorteilhaft. Darüber hinaus wird dadurch die Wahrscheinlichkeit einer Schädlingsschädigung der Pflanze verringert. Wasser zum Sprühen wird entweder gefiltert oder gekocht genommen, so dass keine Plaque auf den Blättern verbleibt. Im Sommer kann die Pflanze warm duschen, aber der Boden im Topf muss mit einem Beutel bedeckt werden.

Top Dressing von Euonymus

Die Düngung ist im Frühjahr und Sommer und nur einmal im Monat erforderlich. Home Euonymus wird nach dem Gießen gefüttert, gewöhnliche Mineralkomplexdünger eignen sich für dekorative Laubpflanzen in normaler Konzentration.

Euonymus beschneiden und formen

Das Reinigen des Euonymus wird das ganze Jahr über durchgeführt, wenn die Triebe austrocknen. Die Zweige werden ebenfalls entfernt, was nur die Kraft der Pflanze beeinträchtigt. Im März können Sie junge Triebe kneifen, was die Verzweigung verstärkt und zur Bildung einer dichteren Krone beiträgt. Die Pflanze kann nach Ihren Wünschen angebaut werden und fast jede Form erhalten. Sie können eine Pflanze wie einen Busch wachsen lassen, wenn eine große Anzahl von Zweigen die Wurzel verlässt - je mehr, desto dicker und schöner wird die Euonymus-Pflanze. Es kann auch als Standardbaum gezüchtet werden - ein Stamm, unten und oben kahl - eine dichte Krone, die durch korrektes und rechtzeitiges Beschneiden und regelmäßiges Kneifen erhalten wird, wodurch ruhende Knospen geweckt werden, die wiederum junge Triebe ergeben. Wenn Sie lange und intensiv versuchen, können Sie Bonsai aus Euonymus züchten.

Spindelbaumtransplantation

Der Euonymus muss bis zum Alter von fünf Jahren jährlich in einen größeren Topf umgepflanzt werden. Ab dem fünften Lebensjahr werden bei Bedarf alle zwei bis drei Jahre Transplantationen durchgeführt, und der Blumentopf ist klein geworden. Der Boden für den heimischen Euonymus besteht aus Grasland (6 Teile) und wird mit Sand (2 Teile) und Torf (1 Teil) verdünnt. Sie können auch eine andere Bodenmischung herstellen - zwei Teile Grasland und einen Teil Torf, Humus und Laubboden. Eine Drainageschicht aus Blähton oder gebrochenen Ziegeln wird notwendigerweise auf den Boden des Topfes gegossen - stehendes Wasser im Topf, insbesondere im Winter, kann die Pflanze erheblich beschädigen.

Reproduktion von Euonymus durch Teilung

Während der Transplantation kann der Innenspindelbaum in mehrere Teile geteilt werden, wenn die Wurzeln dies zulassen. Das Rhizom muss sorgfältig geteilt werden, um die Wurzeln nicht zu brechen. Jeder Teil der Pflanze wird in einen separaten Topf gepflanzt, und der Euonymus wird als erwachsenes Exemplar gepflegt.

Vermehrung von Euonymus durch Stecklinge

Inländischer Euonymus kann von jungen Trieben vermehrt werden, die im Früh- bis Hochsommer abgeschnitten werden. Die Stecklinge sollten jung, nicht steif, bis zu 6 cm lang und 1-2 Knoten haben. Sie nehmen einen flachen Behälter, gießen Sand auf den Boden und auf den Sand - eine Mischung aus zwei Teilen Rasen und einem Teil Humus- und Blattboden sowie Sand. Die Stecklinge sollten innerhalb von zwei Monaten Wurzeln schlagen. Dazu werden sie an einen warmen Ort gestellt, mit Glas bedeckt, regelmäßig gesprüht und belüftet..

Indoor-Euonymus aus Samen

Spindelbaum unter Raumbedingungen wird von Samen vermehrt, aber dieser Prozess ist ziemlich lang. Die Samen müssen vor dem Pflanzen geschichtet werden (künstliche Überwinterung erzeugen, die zur Abgabe einer dichten Samenschale führt). Dies erfolgt 3-4 Monate bei einer Temperatur von ca. 10-12 ° C in grobem Sand. Die zweite Stufe der Schichtung - die Samen werden von der geöffneten Schale gereinigt, wonach sie 2-3 Monate lang bei einer Temperatur von etwa Null gehalten werden, jedoch nicht höher als 4 ° C. Danach müssen die Samen eingelegt werden, Kaliumpermanganat ist dafür am besten geeignet (5 g Kaliumpermanganat pro 1 Liter Wasser). Die Samen werden bis zu einer Tiefe von zwei Zentimetern in einem speziellen Substrat vergraben, das aus 4 Teilen Blatterde, 2 Teilen Humusboden und einem Teil Sand- und Rasenboden besteht. Beim Anbau von Euonymus auf offenem Boden werden Pflanzen erst im dritten Jahr an einen dauerhaften Ort gepflanzt. Davor werden Sprossen jeden Herbst und Winter gemulcht und im Sommer gedüngt und bewässert. Unter Innenbedingungen werden jedes Jahr Spindelbaumsprossen umgepflanzt, wodurch der Topf ein wenig vergrößert wird.

Die Toxizität von Euonymus

Die Spindelbäume sind giftig. Genauer gesagt, ihre Früchte, aber nicht so sehr, dass sie diese Pflanze nicht anbauen. Kindern muss erklärt werden, dass Obst nicht gegessen werden kann. Ein Erwachsener muss wegen Vergiftung viel essen, daher das größte Risiko für Kinder und Tiere.

Krankheiten und Schädlinge des Euonymus

Die bunten Blätter des Euonymus wurden grün. Bei euonymus wie bei anderen Pflanzen ist der Grund ein Mangel an Beleuchtung. Das Licht sollte hell sein und Sie können es sogar für kurze Zeit direktem Sonnenlicht aussetzen..

Am Euonymus färben sich die Blätter gelb und fallen. Die Haupt- und häufigste Ursache ist Überbewässerung. Die nächste Stufe ist der Wurzelverfall. Bewässerung einstellen.

Die Spitzen der Euonymusblätter kräuseln sich und trocknen. Dies ist höchstwahrscheinlich auf übermäßiges Licht zurückzuführen. Auch Blätter können verblassen und verblassen..

Blätter fallen vom Spindelbaum. Der Grund liegt in der hohen Temperatur und der unzureichenden Luftfeuchtigkeit im Winter..

Schädlinge des Euonymus. Die Hauptgäste sind Blattläuse. Es ist auch von einer Spinnmilbe betroffen.

Arten von Euonymus

Japanischer Euonymus / Euonymus japonicus

Fast die einzige Art, die drinnen angebaut wird, der Rest - in Gärten und draußen. Ursprünglich, wie jeder vermuten könnte, aus Japan. Ein Strauch, der unter Innenbedingungen normalerweise maximal 1 m hoch wird. Blätter erreichen eine Länge von 8 cm, sind nicht kurz weichhaarig, können auf der Oberseite des Blattes glänzend sein, haben eine obovate Form, sind dunkelgrün, ledrig, die Oberseite des Blattes kann abgerundet sein. Euonymus-Blüten werden in doldenförmigen Blütenständen von 15 bis 30 Stück gesammelt, gelbgrünlich gefärbt, bis zu 1 cm lang. Die Blüte beginnt mit der Ankunft des Sommers.

Viele Formen des japanischen Spindelbaums wurden entwickelt. Unter Raumbedingungen muss in Räumen mit Zentralheizung im Winter für hohe Luftfeuchtigkeit gesorgt werden. Es ist besser, in einem Raum zu wachsen, der nicht beheizt ist und hell beleuchtet ist. Die Pflanze ist ziemlich schattentolerant.

Warty Euonymus / Euonymus verrucosus

In der gemäßigten Zone Asiens und Europas verteilt. Ein Strauch oder Baum, der bis zu einer Höhe von 2 m bzw. 6 m wächst (wenn er unter natürlichen Bedingungen wächst). Schwarzbraune Warzen wachsen auf grünen Trieben. Sie blüht nur in freier Wildbahn im späten Frühling oder Frühsommer. Die Frucht ist eine rötlich-rosa Kugel, die im Spätsommer oder Frühherbst reift. Samen in einer Schachtel sind schwarz (kann grau sein), halbe Samen bedeckt mit einer Samenpflanze (rötlich oder orange). Diese Art ist eine der beliebtesten in der Kultur (normalerweise im Freien). Schattentolerant, verträgt den Winter gut, pflegeleicht. Individuell und in Gruppen gewachsen.

Europäischer Euonymus / Euonymus europaeus

Wie der Name schon sagt, ist es in Europa üblich. Normalerweise - ein Baum, der wie ein Busch wachsen kann, erreicht eine Höhe von 6-7 m. Junge Triebe sind grün, aber mit zunehmendem Alter bilden sie sich schwarz, an den Trieben bilden sich Korkwucherungen. Die Blätter sind eiförmig, können sich zur Basis hin oder nach oben ausdehnen; dicht, ledrig, nicht kurz weichhaarig, dunkelgrün; in der Länge 10-11 cm erreichen Euonymus blüht im späten Frühjahr, Frühsommer; Blüten wachsen mehrere Stücke in kleinen Blütenständen auf kurzen Stielen, hellgrüne Farbe, Blüte dauert bis zu drei Wochen. Frucht ist eine Schachtel mit Samen, die mit Orangensämlingen bedeckt sind, die Früchte selbst sind rosa oder hellrot, vierblättrig.

Europäischer Euonymus verträgt sowohl Winter als auch Dürre gut und wächst unter städtischen Bedingungen. Bietet sich für formativen Schnitt an, kann zur Herstellung einer Hecke verwendet werden, benötigt viel Licht. Gezüchtete dekorative Formen, die leider skurriler sind als ein wilder Verwandter.

Zwerg Euonymus / Euonymus nanus

Wächst in gemäßigten Zonen Asiens und Europas. Die Art ist eine immergrüne Staude, ein Strauch. Die Triebe sind nach oben gerichtet, sie werden bis zu 1 m lang, die Jungen sind grün, aber im Laufe der Zeit nehmen sie einen grauen Farbton an, der mit Warzen bedeckt ist. Die Blätter sind lanzettlich, schmal, bis zu 4 cm lang, hellgrün auf der Oberseite der Blattplatte und glasig - auf der Unterseite. Die Blüten sind rot oder grün und wachsen ein oder zwei oder drei Blüten pro Blütenstand auf 2-cm-Stielen. Die Frucht ist eine Kapsel mit dunkelroten Samen, die zur Hälfte mit einem orangefarbenen Prunus bedeckt sind.

Euonymus wird hauptsächlich in Gärten und Parks angebaut. Die Aussicht ist sehr dekorativ. Vermehrung durch Samen, Teilen, Wurzeltriebe, Stecklinge.

Winged Euonymus / Euonymus alatus

Auch als heiliger Euonymus (Euonymus sacrosanctus) bekannt. Fernöstliche Arten, verbreitet in Korea, China und Japan. Der bis zu 2-2,5 m hohe Strauch verzweigt sich stark. Manchmal kann es sich um einen Baum handeln, der eine Höhe von 4 m erreicht. Die Zweige sind tetraedrisch, jung grün und die Erwachsenen sind grau und geflügelt. Die Blätter sind dunkelgrün gefärbt, eiförmig, aber nach oben hin breiter, glänzend, dicht und fühlen sich ledrig an. Blumen werden in Blütenständen von drei gesammelt, Blüten sind klein. Die Frucht ist eine Schachtel mit Samen, die tief in 4 Teile geteilt ist. Wenn sie reif ist, färbt sie sich tiefrot.

Die Art wächst langsam, wenn sie in Kultur gezüchtet wird, ist sie anspruchsvoller für die Beleuchtung - sie braucht helles Licht, aber in der Natur ist sie schattentolerant. Wachsen Sie sowohl als einzelne Pflanze als auch in Gruppen von mehreren.

Semenovs Euonymus / Euonymus semenovii

Der Vertreter der Gattung ist ein kriechender Strauch, der eine Höhe von 1 m erreicht. Die Blätter sind länglich-eiförmig (bis zu 6 cm lang und bis zu 2 cm breit), gestielt, gelbgrün, ledrig anzufassen. Die Blüten sind in mittelgroßen doldenförmigen Blütenständen oben auf den Trieben gesammelt, die Blüten selbst sind klein, violett mit grünen Rändern. Die Blütezeit beginnt zu Beginn des Sommers und die Früchte reifen am Ende.

Die Art wächst sowohl im Schatten als auch in beleuchteten Gebieten gut, verträgt die Überwinterung gut.

Euonymus des Glücks / Euonymus fortunei

Eine Pflanze aus China, die nun erfolgreich in der gemäßigten Zone angebaut wird. Kriechender Strauch, Bodendecker. Die Triebe sind lang und wurzeln leicht. Die Blätter sind dunkelgrün, glänzend, bis zu 4 cm lang, elliptisch mit unebenen Kanten, ledrig. Die Farbe des Blattes kann je nach Ausgabeform variieren. Die Blüten sind mittelgroß, weißgrün. Obst - eine Schachtel mit Samen, klein, abgeflacht.

Der Euonymus des Glücks wird durch Stecklinge oder Schichten vermehrt. Viele Formen unterscheiden sich sowohl in der Blattfarbe als auch in den Wachstumsbedingungen. Diese Art ist am widerstandsfähigsten gegen Überwinterung, es ist jedoch ratsam, sie für den Winter mit Schnee zu bedecken oder in Räume ohne Heizung zu bringen. Wächst am besten im Halbschatten während der Vegetationsperiode.

Forchuns Euonymus-Wurzelbildung (Euonymus fortunei var. Radicans). In der Natur ist es im südlichen Teil Koreas und Japans verbreitet. Diese Art ist ein immergrüner Strauch, der klettert oder kriecht. Die Pflanze wächst durchschnittlich. Die Zeit des aktiven Wachstums von der Mitte des Frühlings bis zum Beginn des Frosts. In der mittleren Spur blüht es normalerweise nicht, vermehrt sich gut durch Stecklinge. Verträgt den Winter gut, wenn die Pflanze für den Winter bedeckt ist.

Was ist Euonymus Forchuna, Pflanzen und Pflege, andere Sorten

Der Euonymus-Strauch ist eine beliebte Garten-Zierpflanze, die zu einer sehr alten Familie von Euonymus (Celastraceae) gehört, die auf den Kontinenten Amerika, Europa und Grönland wächst. Heute sind etwa 175 Arten in Asien, Amerika, Europa, Australien und Madagaskar bekannt..

Wie man Euonymus züchtet - Pflanzen und Pflege auf freiem Feld und zu Hause, Vermehrung durch Stecklinge - werden in diesem Artikel behandelt.

Kurzbeschreibung

Euonymus bedeutet im Lateinischen Euonymus "gut". Die Slawen nannten den Busch auch: Nachtblindheit, Blindheit, Wolfsbast, Liguster. Die Pflanze ist giftig. Die meisten Euonymus sind Sträucher oder kleine Bäume. Einige von ihnen sind immergrün. Sie können kriechende Triebe bilden oder klettern, an Wurzeln haften, an Baumstämmen, Felsen, Wänden.

  • Die Form. Unter den vielen Arten und Sorten eignet sich Euonymus für den Garten, der eine dicke Decke bildet, die Landschaft in Form kleiner Sträucher schmückt oder sich in einen majestätischen Strauch verwandelt.
  • Größen. Je nach Sorte wächst Euonymus 2-5 m hoch und bildet sich ausbreitende Kronen. Gartenformen von Euonymus, kriechend oder kletternd, erreichen eine Höhe von bis zu 10 m, wenn sie mit geeigneten Stützen gezüchtet werden.
  • Blätter. Die Blätter sind relativ klein, gerundet oder in Längsrichtung oval. Alle Arten, die im Herbst ihre Blätter für den Winter ablegen, zeigen eine intensive orange bis rote Blattfärbung. Immergrüner Euonymus färbt die Blätter im Winter leicht rosa oder rötlich.
  • Blumen Im Mai entwickeln sich grünlich-gelbe Blüten, sehr klein, unauffällig.
  • Die Früchte des Eonymus-Strauchs werden in Form von tetraedrischen Beuteln präsentiert, sie sehen sehr beeindruckend aus. Die Samen, umgeben von einer orangefarbenen Schachtel, tauchen aus einem Beutel auf, der in Farbe und Form dem Hut eines Kardinals ähnelt. Daher der etwas umstrittene deutsche Name "Pfaffenhütchen".

Euonymus hamiltonianus "Winter Glory" Winter Glory

Die Pflanze hat eine geringe Resistenz gegen Blattläuse und andere Schädlinge.

Strauch in Landschaftsgestaltung

Hohe Sorten mit ausgezeichneter Blattfarbe und malerischer Krone sind ideal für Einzelpflanzungen. Aufgrund des relativ hohen Schattens kann die Euonymus-Pflanze unter kurzen hohen Bäumen gepflanzt werden.

Niedrige und sich ausbreitende Sorten eignen sich für Herbstbeete. Spektakuläre Kompositionen bestehen aus Ziergräsern und Stauden mit hohen Blüten.

Einen Platz im Garten wählen

  • Erleuchtung. Eonimus liebt die Sonne. Besonders Sorten mit bunten Blättern verlangen nach Sonnenlicht für die richtige Entwicklung der Blüten. Ihre monochromatischen Verwandten wachsen gut im Halbschatten..
  • Die Erde. Euonymus wächst gut in jedem Boden. Der Strauch erhält optimale Bedingungen auf fruchtbarem Boden, der reich an Humus und Nährstoffen ist, von locker bis sandig-tonig. Die Hauptsache ist, dass der Busch nicht mit stehendem Wasser oder verdichtetem Boden umgehen muss..
  • Lage - sonnendurchflutet, Halbschatten.
  • Warmer Ort, geschützt, keine kalten Zugluft.
  • Frischer, feuchter, mäßig trockener Boden.
  • Viel Humus, gute Bodenpermeabilität.

Bewässerung

Die dichte Blattbedeckung verursacht einen hohen Grad an Wasserverdunstung. Die Pflanze muss regelmäßig gewässert werden, da der durch Übertrocknung verursachte Stress zum Absterben der Pflanze führen kann.

Es sollte daran erinnert werden! Immergrüne Sorten verlieren im Winter Feuchtigkeit. Daher müssen Sie die Tage des Auftauens nutzen und den Strauch mit Wasser versorgen.

Dünger

Der Nährstoffbedarf wird durch eine doppelte Dosis Kompost gedeckt:

  1. der erste Befruchtungstermin ist März / April;
  2. Der zweite Teil des Komposts wird im Juni angewendet.

Im August endet die Fütterung, so dass die Triebe vor dem Winter verholzt werden.

Beschneidung

Die Pflanze ist gut beschnitten, weshalb sie in den letzten Jahren zu einem sehr beliebten Gartenstrauch geworden ist. Wenn einige Seitentriebe die harmonische Form des Busches stören, können sie während der Vegetationsperiode geschnitten werden. Der Herbst oder der frühe Frühling eignen sich zum formativen und hygienischen Beschneiden. Durch das Beschneiden kann der Strauch sorgfältig beleuchtet werden, während die gesamte Pflanze mit Licht und Luft versorgt wird.

Frostschutz, Überwinterung

Erst nach einigen Jahren entwickelt der Euonymus eine Frostbeständigkeit. Daher wird empfohlen, den Wurzelballen im Boden in den ersten Jahren nach dem Pflanzen mit einer Schicht aus Blättern, Fichtenzweigen und Stroh vor dem ersten Frost zu schützen.

Vermehrung von Euonymus durch Stecklinge und Samen

Da der Strauch normalerweise im Halbkreis wächst, kann der Gärtner auf einfache Weise neue Sämlinge bekommen - indem er einfach die Stecklinge wurzelt oder pfropft. Die Fortpflanzung durch Stecklinge erfolgt wie folgt: Der halb verholzte Spross wird zu Boden gebogen, in eine vorbereitete Rille gelegt und mit Erde bedeckt. Sie können den Trieb mit einem Metallhaken im Boden befestigen.

Rat! Ein kleiner Einschnitt in die Rinde stimuliert den Impuls zur Wurzelbildung.

Nach einigen Monaten, wenn die Wurzeln ausreichend gewachsen sind, können Sie den fertigen Sämling von der Mutterpflanze abschneiden..

Die Vermehrung von Euonymus durch Samen ist möglich. Denken Sie bei der Anwendung der Aussaatmethode daran, dass das Saatgut die Eigenschaften der Mutterpflanze nicht direkt erbt..

Euonymus ist eine giftige Pflanze!

Leider hat diese schöne Pflanze eine dunkle Seite. Alle seine Teile und vor allem die Früchte enthalten hochgiftige Glykoside. Eine kleine Menge intern eingenommener Früchte verursacht:

Beachtung! Der Verzehr von etwa 30 Beeren wird als tödliche Dosis für einen Erwachsenen angesehen, die zu Herzversagen, Lähmungen und zum Tod führt..

Aus diesem Grund ist Euonymus nicht für Sommerhäuser geeignet, in denen kleine Kinder leben. Vergiftungen bedrohen große und kleine Haustiere.

Innenspindelbaum - Pflanzen und Pflege, Foto

  • Bewässerung. Indoor-Topf-Euonymus ist besonders empfindlich gegenüber Wassermangel.
  • Dünger. Topf-Euonymus sollte ab April alle 2-3 Wochen mit Flüssigdünger gefüttert werden.
  • Stellen Sie für den Winter kleine Blumentöpfe in einen hellen, frostfreien Raum..
  • Vor dem Winter wird der Topf mit einem Vlies oder einem anderen Isoliermaterial bedeckt, auf einen Holzboden gestellt und mit Holzwolle und Blättern bedeckt.

Arten und Sorten

Glücksspindelbaum (Euonymus fortunei)

Der immergrüne Strauch Euonymus forchuna wächst 30-60 cm hoch, niedrig oder kriechend. In der Natur ist die Forchun-Art nicht wählerisch, sie wächst in feuchten oder sumpfigen Gebieten an den Ufern von Bächen. Die Pflanze kann Wurzeln und Steine ​​bis zu einer Höhe von 1,5 m besteigen. An heißen Tagen benötigt sie viel Wasser. Fruchtbarer Humusboden ist besser für die Glückskultur geeignet.

Sorten, Sorten des Glücks:

  1. Coloratus ist eine schnell wachsende Sorte mit großen, immergrünen Blättern. Beständig gegen Krankheiten, Schädlinge, frostbeständig.
  2. Emerald Gaiety hat kleine, dunkelgrüne Blätter mit einem weißen Rand. Bildet einen dichten Busch, Teppich. Frostbeständig.
  3. Smaragdgold ist ein dichter Strauch mit kleinen hellgrünen Blättern mit einem hellgelben Rand. Frostbeständig.
  4. Interbolwi sind kleine gelbe Blätter mit einem dunklen Rand. Frostbeständig.
  5. Silberkönigin - große weiße und grüne Blätter. Der Strauch wächst schnell. Kann im Winter gefrieren.
  6. Sonnenflecken sind kleine Blätter mit gelber Mitte. Erstellt einen grün-gelben Teppich. Frostbeständig.

Geflügelter Euonymus (Euonymus alatus)

Der Busch steigt auf eine Höhe von 200-300 cm und bildet einen unregelmäßig geformten Strauch. Wächst gut in sonnigen oder leicht schattierten Bereichen. Erfordert im Sommer reichlich Wasser. Das Blatt ist wunderschön in kräftigen Rottönen neu gestrichen.

Europäischer Spindelbaum (Euonymus europaeus)

Strauch 150-600 cm hoch. Im Herbst wird das Blatt intensiv rot. Unsichtbare Blumen bringen dekorative Früchte hervor, die an den Büschen hängen. Kann im Halbschatten wachsen, aber Blätter und Samenbeutel färben sich nicht so effektiv.

Flaches Blattstiel (Euonymus planipes)

Es wird bis zu 200 cm hoch. Im Herbst färben sich die großen Blätter rot. Blumen sind unsichtbar, Früchte interessant: rot-rosa Beutel an langen Stielen und Samen in roten "Handschuhen". Wächst auf allen Gartenböden.

Warty (Euonymus verrucosa)

Selten, bis zu 250 cm hoch, spärlicher Strauch. Die Zweige sind mit braunen Warzen bedeckt - daher der Name. Schwarze Samen hängen an einem roten Sack, der von einer roten Schale umgeben ist.

Japanisch (Euonymus japonicus)

Ein kriechender immergrüner Strauch, empfohlen für Gärten mit schlechtem Boden. Liebt halbschattige, sogar schattige Positionen. Erhebt sich bis zu 400 cm hoch, Kletterwände, Pavillons.

Euonymus hamiltonianus "Popcorn"

Asiatische Sorte mit ungewöhnlicher Fruchtfarbe. Hat weiße Säcke mit Samen, die Popcorn ähneln. Ideal zum Erstellen von Kompositionen mit anderen Arten. Wächst in den meisten Gartenböden, vorzugsweise in feuchten Böden.

Euonymus - Pflanzen und Pflege auf freiem Feld

In der Landschaftsgestaltung wird häufig Euonymus (lateinischer Euonymus) verwendet. Die Pflanze hat eine schöne dichte Krone, mit der Sie Hecken und Bordsteine ​​erstellen können. Die Pflege einer unprätentiösen Kultur ist nicht schwierig, da die meisten Arten für das Wachstum in einem gemäßigten Klima geeignet sind.

Was ist Euonymus und wie sieht es aus?

Die Familie Euonymus hat 100 Gattungen. Einer von ihnen - Euonymus (Eonymus) - wird durch Laub- oder immergrüne Bäume und Sträucher dargestellt. Vertreter der Wildkultur finden sich in Misch- und Laubwäldern. Die Auswahl hat Hybridsorten hervorgebracht, die im Gartenbau aktiv eingesetzt werden..

Euonymus in einer Hecke

Euonymus-Triebe sind rund oder tetraedrisch. Manchmal haben sie Korkwachstum an den Zweigen. Die Blätter befinden sich gegenüberliegend auf den Trieben. Im Herbst ändert sich die Farbe des grünen Laubs in vielen Kulturarten in Purpurrot. Die Blüten der Pflanze sind unauffällig und werden in einem Blütenstandpinsel oder Scutellum gesammelt. 4-5 grünliche oder braune Blütenblätter, umgeben von der gleichen Anzahl von Kelchblättern.

Die Kultur zeichnet sich durch dekorative Früchte aus - vierteilige Kapseln. Im Sommer sind sie blass und unansehnlich, und im Herbst färben sie sich in allen Farben rot: von rosa über burgunderrot bis dunkelviolett. Helle Girlanden aus Euonymusfrüchten erscheinen, noch bevor das grüne Laub seine Farbe ändert. Wenig später öffnen sich die Kisten und mehrere Samen, bedeckt mit orangefarbenen oder rosa Sämlingen, hängen an ihren "Beinen" an ihnen..

Sind die Früchte des Euonymus essbar?

Obwohl die Fruchtkapseln von Euonymus medizinische Eigenschaften haben, sind sie aufgrund des hohen Gehalts an Alkaloiden für den Menschen giftig. Dies hindert Vögel nicht daran, sich in der kalten Jahreszeit von Früchten zu ernähren. Es ist besser, die Pflanze mit Gummihandschuhen zu pflegen. Danach müssen Sie Ihre Hände mit Wasser und Seife waschen.

Arten und Sorten von Pflanzen

Der Spindelbaum hat mehr als 200 Arten, aber nur etwa 20 wachsen im Klima Zentralrusslands. Darunter befinden sich immergrüne Laubbäume und Sträucher. Arten von Euonymus, die häufig in Gärten vorkommen:

  • Euonymus fortunei. Fortune Emerald Gold ist ein immergrüner 40-60 cm hoher Strauch, der ursprünglich aus China stammt. Der Name bedeutet wegen der dekorativen Blätter "Smaragd in Gold". In der Mitte sind sie grün mit weißen Adern und am Rand mit einem goldgelben Rand eingerahmt. Im Winter ändert sich die Farbe einiger Blätter in Burgund. Rosa Früchte schmücken den Strauch ab September.
    Die frostbeständige Pflanze hält bis zu - 25 ° C stand. Das Vermögen wächst langsam, aber völlig unprätentiös.
Euonymus fortunei Fortune Emerald Gold
  • Euonymus alatus compactus (geflügelt). Die Heimat des Laubstrauchs ist der Ferne Osten. An den Zweigen bilden sich Korkwucherungen bis zu 0,5 cm. Im Herbst wird das Laub leuchtend rot. Wenn es fällt, sind die Büsche noch lange mit burgunderfarbenen Obstkisten geschmückt. Schattentolerante Pflanzen erfordern keine besondere Pflege, vermehren sich leicht.
Euonymus alatus compactus (geflügelt)
  • Euonymus japonicus (Japanisch). Der Name der Art sagt über ihre Herkunft aus. Eine Pflanze mit einer Höhe von 50 cm stirbt bei Temperaturen unter + 5 ° C und wird daher nur in den südlichen Regionen im Freien angebaut. Die Art wird als Zimmerpflanze kultiviert. Der Strauch wächst gut im Halbschatten. Es kann in einem Raum mit einer Temperatur von nicht mehr als + 8 ° C überwintern. Grüne Blätter mit gelbem Rand sind an den Enden spitz. Die Pflanze blüht im späten Frühjahr. Blumen und Früchte sind unauffällig.
Euonymus japonicus (Japanisch)
  • Euonymus nanus (Zwerg). Halb immergrüner Strauch 0,5-1 m hoch. Das natürliche Kulturgebiet ist der Zentralkaukasus. Vegetative Triebe breiten sich aus, fruchtige wachsen vertikal. Die Blätter sind linear-länglich mit kleinen Dentikeln an den Rändern. Sie sind oben hellgrün und unten grau-grau. Der Euonymus-Strauch blüht im Juni und rosa Früchte erscheinen im September. Die Pflanze verträgt keinen Frost und muss im Winter in einem Raum mit einer Temperatur von + 5-10 ° C gelagert werden.
Euonymus nanus (Zwerg)
  • Euonymus verrucosus (warzig). Der 1,5 m hohe Laubstrauch ist unprätentiös, frostbeständig und wird daher auf dem offenen Boden Zentralrusslands angebaut. An den Zweigen bilden sich verdickende Warzen. Grüne eiförmige Blätter sind an den Rändern fein gezahnt. Die Blüten sind gelblich, unauffällig. Obstkisten sind dunkelrosa, Sämlinge leuchtend rot.
Euonymus verrucosus (warzig)
  • Euonymus europaeus (europäisch). Die Art wird durch Sträucher und Bäume dargestellt. Der natürliche Lebensraum der Kultur ist West- und Mitteleuropa. Die Art zeichnet sich durch gelbliches Holz mit Korkwachstum, gelblich-grünen unauffälligen Blüten, rosaroten Früchten und Orangensämlingen aus. Grünes Laub verfärbt sich im Herbst purpurrot. Die Pflanze ist dürreresistent und hält Frost bis zu - 15 ° C stand.
Euonymus europaeus (europäisch)

Wann und wie wird Euonymus gepflanzt?

Die beste Zeit für das Pflanzen von Euonymus auf offenem Boden ist der Beginn des Frühlings, obwohl auch das Pflanzen im Herbst akzeptabel ist. Die meisten Arten wachsen leichter im Halbschatten neben Bäumen mit einer großen Krone. Viele Sorten wachsen schnell, da die unteren Triebe verwurzelt sind. Daher werden sie von Zäunen (Gebäuden) entfernt gepflanzt, um die Büsche bequem pflegen zu können. Tief liegende Orte mit schwerem Boden, an denen das Wasser nach dem Regen stagniert, sind für die Kultur nicht geeignet.

Bodenvorbereitung

Damit der Euonymus auf freiem Feld gepflegt werden kann, muss er in fruchtbaren, losen Boden gepflanzt werden. Der zulässige Säuregehalt des Bodens beträgt pH 6,6-7,5. Sie überprüfen den Säureindikator der Erde mit einem Lackmustest (verkauft in einem landwirtschaftlichen Geschäft)..

Der saure Boden wird durch Zugabe von Kalk (0,2-0,5 kg / m²) alkalisch gemacht. Erdalkali wird mit Gips (2-3 kg) angesäuert. Um die Zusammensetzung von schwerem Lehmboden zu verbessern, wird er mit einer Mischung aus Humus, Sägemehl und Sand in gleichen Anteilen ausgegraben (1 Eimer pro 1 m²)..

Euonymus-Sämlinge in Töpfen vor dem Pflanzen

Sämlinge auf offenem Boden pflanzen

Ein dreijähriger Spindelbaumsämling wurzelt leicht auf freiem Feld. Das Pflanzen von Erntesprossen, die jünger als 3 Jahre sind, erfordert sorgfältige Pflege. Algorithmus zum Einpflanzen von Euonymus in offenes Gelände:

  1. Sie können Triebe pflanzen, wenn die Lufttemperatur im Frühjahr tagsüber nicht unter 5 Grad Celsius fällt.
  2. Graben Sie Löcher in einem Abstand von 0,7 bis 1,5 m voneinander. In Bezug auf das Volumen sollte die Grube zweimal größer sein als das Wurzelsystem des Sämlings.
  3. ¼ Füllen Sie die Rillen mit einer Drainageschicht (Blähton, Bruchziegel oder Schutt)..
  4. Bereiten Sie die Bodenmischung vor: Mischen Sie den Rasen mit Laubboden, Humus (Kompost) und Sand (Verhältnis 3: 1: 1: 1)..
  5. Gießen Sie 10 cm vorbereiteten Boden auf die Drainage, stellen Sie den Sämling in die Mitte und richten Sie die Wurzeln gerade.
  6. Füllen Sie das Loch bis zum Rand mit Erde, zerdrücken Sie es vorsichtig mit Ihren Händen, um die Stabilität des Triebs zu gewährleisten, und gießen Sie reichlich Wasser.
  7. Wenn sich der Boden gesetzt hat, fügen Sie Erde und Mulch hinzu (Sägemehl, Stroh, Sonnenblumenschalen usw.)..
  8. 2 Wochen nach dem Pflanzen die Sämlinge mäßig gießen, wenn die oberste Erdschicht um 5-7 cm austrocknet.

Bewässerungs- und Pflegemöglichkeiten

Die meisten Arten von Euonymus sind dürreresistente Pflanzen. Sie müssen die Büsche nur in trockenen Sommern in Maßen gießen. Eine starke Trocknung des irdenen Komas sowie dessen Staunässe sollten nicht zugelassen werden. Wenn Wasser im Boden stagniert, beginnen die Wurzeln zu faulen, wodurch die Pflanze sterben kann. Damit die Feuchtigkeit langsamer von der Erdoberfläche verdunstet, wird der Wurzelkreis gemulcht. Dies verhindert, dass Unkraut um den heißen Brei wächst..

Mit dem Einsetzen des kalten Wetters wird die Erde um die Pflanze zusammen mit Mulch ausgegraben. Die Erdoberfläche unter der Krone ist mit einer 10 cm dicken Schicht Torf und Humus (1: 1) bedeckt. Organische Stoffe schützen die Wurzeln vor dem Einfrieren und nähren sie gleichzeitig. Ältere Bäume und Sträucher regionaler Sorten brauchen für den Winter keinen Schutz.

Setzlinge unter 3 Jahren, die ohne Isolierung überwintern, sterben ab. Im Herbst werden abgefallene Blätter und alter Mulch mit einem Rechen um die Büsche entfernt. Mit dem Einsetzen des ersten Frosts:

  1. Die Wurzelzone ist mit einer 10 cm dicken Torfschicht mit Sägemehl (1: 1) bedeckt..
  2. Die Stängel sind allseitig mit Fichtenzweigen bedeckt.
  3. Von oben wird die Struktur in dreifach gefaltete Agrofaser gewickelt.
  4. Binden Sie den Busch mit Schnur.
  5. Wenn der Schnee fällt, ist das Tierheim mit einer Schneeverwehung von mindestens 30-50 cm bedeckt.

Strauchschnitt

Die Pflege von Spindelbäumen im Freien umfasst den jährlichen Schnitt im Frühjahr und Sommer. Nach der Überwinterung werden durch Frost und Totholz beschädigte Triebe entfernt und eine Krone der gewünschten Form gebildet. Der Sommerschnitt wird durchgeführt, um die dekorative Wirkung des Busches aufrechtzuerhalten - schwache und zu langgestreckte Triebe werden beschnitten. Die Krone aus einzelnen Büschen wird häufiger in Form einer Kugel, eines Kegels oder einer Pyramide geformt. Bordsteinpflanzungen und Hecken aus Euonymus werden in Form von Rechtecken geschnitten.

Befruchtung und Fütterung von Euonymus

Wenn beim Pflanzen von Trieben auf offenem Boden die erforderlichen Düngemittel ausgebracht wurden, beginnt die Düngung der Büsche nach 3 Jahren. Am besten im Mai und September düngen. Gülle wird im Frühjahr zubereitet:

  • Kuh- (Pferdemist) wird mit Wasser gegossen 1:10, Vogelkot - 1:20;
  • Lassen Sie die Lösung 10 Tage lang fermentieren.
  • Vor dem Gießen wird das Konzentrat 1:10 mit Wasser verdünnt.

Der Euonymus wird mit einer Menge von 10 Litern pro Busch mit Gülle bewässert. Anstelle von organischer Substanz können Sie die Pflanze im Frühjahr mit Stickstoffmineraldünger (50 g Harnstoff pro Eimer Wasser) füttern. Dies wird zum raschen Wachstum der grünen Masse beitragen..

Im Sommer werden zur aktiven Bildung schöner Obstkisten Kalium-Phosphor-Dünger ausgebracht (40 g Kaliumsulfat und doppeltes Superphosphat pro 10 Liter Wasser). Das Herbstgraben von Land unter einem Busch mit 300 g gelöschtem Kalk kehrt zu normalem Boden zurück, der zur Versauerung neigt.

Wie sich Euonymus vermehrt

Es gibt 5 Zuchtmöglichkeiten für Euonymus. Die Wahl hängt von der Sorte und der Erfahrung des Gärtners ab. Methoden zur Gewinnung von Eonymus-Sämlingen:

  1. Saat. Der schwierigste Weg. Die Samen werden geerntet, bevor die Schoten geknackt werden. Sie werden von Zellstoff gereinigt und in einer 1% igen Lösung von Kaliumpermanganat (1 g / 100 ml Wasser) behandelt. Temporäre Behälter werden bis zu einer Tiefe von 2 cm in den Boden gestellt. Im Winter werden die Sämlinge bei einer Temperatur von 8-10 ° C im Haus gehalten. Für die Frühjahrspflanzung werden die behandelten Samen geschichtet (3-4 Monate in einem Keller mit einer Temperatur von 10-12 ° C aufbewahrt) und dann bis zum Frühjahr im Kühlschrank im unteren Regal in Polyethylen eingewickelt gelagert.
  2. Schichten. Einige Arten von Euonymus haben vegetative Triebe, die sich über den Boden ausbreiten und unabhängig voneinander in der Nähe des Busches wurzeln. Mehr Pflanzenmaterial kann erhalten werden, wenn die unteren Äste im Frühjahr mit Draht am Boden befestigt werden. Im Herbst werden die bewurzelten Triebe aus dem Mutterbusch geschnitten und in provisorische Behälter gepflanzt, um bis zu 3 Jahre alt zu werden. Wenn die Winter in der Region warm sind, werden die Sprossen an einem dauerhaften Ort auf offenem Boden gepflanzt..
  3. Stecklinge. Eine mühsame Fortpflanzungsmethode, mit deren Hilfe jedoch viel Pflanzenmaterial erhalten wird. Die Vermehrung durch Stecklinge erfolgt Ende Juni. Die apikalen Triebe werden über 5 Jahre alt aus der Pflanze geschnitten. Der Blattstiel sollte 7 cm lang sein und 1 Internodium haben. Stecklinge werden in fruchtbaren Boden unter einem Film gepflanzt. Der Boden muss mit 5-7 cm Sand gemulcht werden, um die Feuchtigkeit zu speichern. Pflege besteht darin, die Betten ständig mit Feuchtigkeit zu versorgen. Das Rooten dauert 1,5 Monate.
  4. Wurzelnachkommen. Im zeitigen Frühjahr werden junge Triebe unter dem Busch zusammen mit dem Rhizom mit der Spitze einer Schaufel abgeschnitten. Ableger mit einer Wurzel von 20 bis 30 cm Länge und 1,5 cm Dicke wurzeln gut. Die optimale Höhe der Triebe beträgt 40 bis 50 cm. Hohe Stängel werden auf die gewünschte Größe zugeschnitten, damit die Pflanze sie leichter mit Nährstoffen versorgen kann. Die Nachkommen werden sofort an einem dauerhaften Wachstumsort gepflanzt.
  5. Durch Teilen des Busches. Geeignet für Zwergarten. Büsche über 5 Jahre sind in Teile mit einem gesunden Wurzelsystem und 5-7 Stielen unterteilt. Am Wurzelhals muss mindestens 1 Wachstumsknospe vorhanden sein. Die Zweige des Schnitts sollten um 2/3 gekürzt und an einer festen Stelle gepflanzt werden. Die Pflege in den ersten 2 Wochen ist die gleiche wie bei 3-jährigen Sämlingen.
Einen vegetativen Spross eines Spindelbaums auf den Boden stecken

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Auf offenem Boden umfasst die Spindelbaumpflege Maßnahmen zur Vorbeugung und Bekämpfung von Krankheiten und Pflanzenschädlingen. Stammfäule ist eine Krankheit, die durch fäulniserregende Bakterien hervorgerufen wird. Es ist sehr schwierig, einen kranken Busch zu heilen. Die Vorbeugung der Krankheit ist eine kompetente Bewässerung der Kultur. Zur Vorbeugung der Krankheit wird die Pflanze im Frühjahr (vor dem Ausblättern) und nach dem Laubfall mit 1% Bordeaux-Flüssigkeit behandelt.

Verfahren zur Herstellung eines Antifäule-Mittels:

  1. Gießen Sie 100 g Kupfersulfat in einen Behälter und gießen Sie 5 Liter Wasser unter ständigem Rühren. Verwenden Sie nur Plastikbehälter!
  2. Kombinieren Sie in einem anderen Behälter auf ähnliche Weise 100 g Kalk mit Wasser.
  3. Gießen Sie die Vitriol-Lösung unter Rühren des Inhalts mit einem dünnen Strahl in die Kalkmilch.
Spindelbaumschädlinge

Mehltaukrankheit verursacht einen pathogenen Pilz, der sich von anderen Gartenbaukulturen auf Eonymus ausbreiten kann. Sie können die Pflanze heilen, indem Sie sie mit 1% Bordeaux-Flüssigkeit oder einem Fungizid wie Tiovit Jet (50 g pro 10 l Wasser) besprühen. Falls erforderlich, wiederholen Sie den Vorgang nach 2 Wochen..

Die Hauptschädlinge der Kultur und Möglichkeiten, sie zu bekämpfen:

  1. Schild. Auf den Blättern und Stielen, unter denen sich das Insekt versteckt, erscheinen dunkle Plaques. Der Schild schützt den Schädling vor negativen Einflüssen, sodass das Besprühen mit einem Insektizid nicht funktioniert. Es ist notwendig, 1-2 ml einer Chemikalie vom Aktara-Typ in 1 Liter Wasser zu lösen und 2 EL hinzuzufügen. Löffel Flüssigseife. Bearbeiten Sie die Pflanze manuell mit einem Schwamm und entfernen Sie die Schilde mechanisch (arbeiten Sie mit Handschuhen). Spülen Sie das Produkt nach einer halben Stunde mit Wasser aus einem Schlauch mit einem Spray ab.
  2. Apfelmotte. An den Stielen, in denen sich die Schädlingsraupen befinden, erscheinen Spinnennester, die die Blätter verschlingen. Die betroffenen Äste müssen geschnitten und verbrannt werden. Behandeln Sie die Pflanze mit dem Insektizid Fitoverm (2 ml / 1 l Wasser). Lösungsverbrauch - 1 Liter pro erwachsenem Busch.
  3. Weißdorn. Raupen (4-5 cm) eines großen weißen Schmetterlings mit schwarzen Linien auf den Flügeln fressen die Blätter der Pflanze. Zerstöre sie genauso wie Apfelmotte.
  4. Blattlaus. Die kleinsten Insekten von grüner oder schwarzer Farbe setzen sich auf der Rückseite der Blätter ab und legen dort Eier. Sie ernähren sich von Gemüsesaft. Der Parasit vermehrt sich sehr schnell. Die Blätter sind zusammengerollt und mit einer klebrigen Flüssigkeit bedeckt, die von Insekten abgesondert wird. Befreien Sie sich von Blattläusen mit einem Insektizid wie Actellic. 2 ml des Arzneimittels werden in 1 l Wasser verdünnt. Zur Behandlung von 10 m² Pflanzungen werden 1,5 l der chemischen Lösung benötigt.
  5. Rote flache Zecke. Die Blätter werden mit verfärbten Flecken bedeckt, die sich dann in vesikuläre Tuberkel verwandeln. Um den Schädling zu bekämpfen, reißen Sie das betroffene Laub ab und verbrennen Sie es. Danach den Busch mit Kleschevit-Insektizid (2 ml / 1 l Wasser) behandeln. Verbrauch - 1 Liter Lösung pro erwachsenem Busch.
  6. Spinnmilbe. Die Blätter verdorren und fallen. Auf den Trieben erscheint ein Netz, in dem sich der Schädling versteckt. Verwenden Sie Kleschevit (oben beschrieben), um den Parasiten zu zerstören..

Euonymus in der Landschaftsgestaltung

Ein Spindelbaum in einem Sommerhaus Landschaftsgestaltungsoption mit einem Spindelbaum Ein Spindelbaum, der in einem Sommerhaus pflanzt

Indoor-Spindelbaum: Pflanzen und Pflegen einer Pflanze mit männlichem Charakter

Im Frühling und Sommer sind auf unseren Gehöftparzellen zunehmend buntgrüne, im Herbst feurig-helle Euonymusbüsche zu sehen. Daraus entsteht eine Hecke, die auf alpinen Hügeln und als freistehender Baum gepflanzt wird. Diese Zierpflanze verleiht dem Garten ein einzigartiges Aussehen, und nicht nur Gärtner lieben ihn. Immergrüne Sorten von Euonymus werden zu Hause erfolgreich angebaut. Die zähen und dicht gesprenkelten Blätter dienen als Hintergrund für blühende Pflanzen. Einzelne Euonymus sehen toll aus. Sie eignen sich gut zum Formen. Daher werden Bonsai in Innenräumen häufig aus Euonymus gezüchtet. Das Pflanzen und Pflegen dieser Pflanze zu Hause ist einfach, aber wenn sie nicht richtig gepflegt wird, kann Euonymus Charakter zeigen.

Das Aussehen des Euonymus und sein Leben in der Natur

Die Familie Bereskletov hat ungefähr zweihundert Pflanzen. Sie sind in fast allen Ecken der Welt zu sehen, mit Ausnahme des äußersten Nordens. Wilde Vertreter von Spindelbäumen ließen sich in Wäldern in gemäßigten und subtropischen Klimazonen nieder, einige, aber ihre Minderheit, ließen sich in den Tropen nieder. Auf dem Territorium Russlands wachsen 20 Sorten.

Sahilinsky Spindelbaum im Herbst feurig hell

Im Lateinischen heißt Euonymus Euonumus, was "herrlicher Name" bedeutet. Aufgrund der Ähnlichkeit von Blättern mit Lorbeer wird die Pflanze auch als Pseudolavr bezeichnet. Und der Name Euonymus hat slawische Wurzeln. Unsere Vorfahren gaben der Pflanze viele Spitznamen, hier einige: Brusclet, Heidekraut, Liguster sowie Wolfsbast und Wolfsohrringe. Assoziationen mit dem Bild eines Wolfes erschienen nicht zufällig. Euonymus-Dickichte bilden ein dichtes Unterholz, genau das Dickicht, in dem Raubtiere gefunden werden.

Euonymus ist eine Pflanze, die immergrün ist oder im Herbst Blätter abwirft. Es kann ein aufrechter oder kriechender, verzweigter Strauch sein, ein Miniaturbaum oder ein großer Baum von etwa 5 Metern. Erwachsene Euonymus-Triebe sind mit Rinde und manchmal mit Warzenwachstum bedeckt. Der Querschnitt der Zweige bei verschiedenen Arten ist sehr unterschiedlich, mit Ausnahme der üblichen - abgerundet gibt es eine Tetraeder.

Auch grüner Euonymus sieht sehr dekorativ aus.

Das Laub des Euonymus ist hart, ledrig, glänzend, eiförmig, die Größe variiert zwischen 2 und 5 cm. Die Farbe ist dunkelgrün bis blass. Im Gartenbau und in der Blumenzucht sind Formen mit farbigem Laub häufig. Flecken und Striche von weißlicher, gelber oder cremefarbener Farbe sind auf dem Blatt verteilt.

Euonymus wird für sein buntes, ledriges Laub geschätzt

Euonymus, der zu Hause lebt, blüht äußerst selten. Und Büsche und Bäume, die in freier Wildbahn wachsen, blühen normalerweise im Mai. Die Pflanze wird dadurch nicht schöner.

Im Frühjahr erscheinen auf dem Euonymus kleine Blütenpinsel

Kleine Blütenstände, weißlich oder gelbgrün, sammeln sich in herabhängenden Büscheln und riechen oft unangenehm. Und die Früchte des Euonymus, die im Frühherbst reifen, sind sehr attraktiv.

Euonymus-Früchte sind sehr attraktiv, aber heimtückisch, sie enthalten Gift

An dünnen Stielen hängen bunte Kisten von unglaublicher Form. Sie können scharlachrot, lila, burgunderviolett mit Flügeln oder Dornen sein. Aber diese Erscheinung täuscht - die Früchte des Euonymus sind wie alle Teile der Pflanze giftig..

Pflege von Innenblumen

Euonymus ist eine flexible, geduldige und anspruchslose Pflanze. Es verträgt die meisten spartanischen Bedingungen und kann gut beschneiden und formen. Dank dessen werden originale Bonsai aus Euonymus gezüchtet. Wenn Sie den Stiel richtig schneiden und formen, erhalten Sie einen untersetzten Minibaum mit einer flauschigen und bunten Krone..

Der Euonymus ist perfekt geformt, man kann daraus Bonsai züchten

Denken Sie daran: Euonymus ist eine giftige Pflanze. Sie sollte nicht in Räumen aufgestellt werden, in denen sich Kinder und Haustiere befinden. Die höchste Konzentration gesundheitsgefährdender Stoffe befindet sich in den Früchten der Pflanze. Versuche sie nicht. 35 Früchte sind eine tödliche Dosis für einen Erwachsenen. Eine Vergiftung äußert sich in Schwäche, Erbrechen, Krämpfen und Herzrhythmusstörungen. Bei einer sehr schweren Verletzung tritt eine Lähmung auf und der Tod ist möglich. Beachten Sie die Sicherheitsmaßnahmen bei der Arbeit mit euonymus. Tragen Sie Handschuhe und beim Trimmen eine Schutzbrille. Wenn Saft auf die Schleimhäute gelangt, spülen Sie diese mit viel Wasser aus.

Es gibt viele Legenden und Geschichten über den Euonymus. Einer von ihnen sagt, dass ein giftiger Euonymus von einer bösen Hexe als Strafe für Menschen erzogen wurde. Aber später bereute sie es und stattete ihn mit medizinischen Eigenschaften aus. Dann verwandelte sich die Hexe in ein gefiedertes Rotkehlchen, für das die Früchte des Euonymus harmlos sind. Durch das Essen hilft das Rotkehlchen neuen Büschen zu wachsen..

Es gibt viele Legenden und Legenden über den Euonymus

Sorten und Sorten von Euonymus

Immergrüner Euonymus wird am häufigsten als Zimmerpflanze angebaut: Japanisch und Wurzel (Forchuna) - und seltener Laubbaumarten: Europäisch und geflügelt. Formen, die ihr Laub abwerfen, färben sich im Herbst rot-gelb wie Straßenbäume. Sie verlieren Blätter und wachen im Frühjahr wieder auf. Immergrüner Euonymus kann auch Blätter verlieren, aber dies ist nicht die Norm, sondern das Ergebnis unsachgemäßer Pflege.

  • Der japanische Euonymus ist mit Ausnahme des Landes der aufgehenden Sonne in Korea und China weit verbreitet. Diese wärmeliebende Pflanze verträgt keine starken Fröste. In den nördlichen Ländern, einschließlich Russland, wird es nur unter Haus- und Gewächshausbedingungen angebaut. Es ist ein kompakter, gut belaubter Strauch. Blätter bis zu 8 cm lang, in Form eines länglichen Ovals, entlang der Kante mit kleinen Kerben. Es gibt gleichmäßig gefärbte und bunte Sorten. In Gruppen von Blütenständen gibt es zwei bis drei Dutzend winzige (jeweils 1 cm) grünlich-gelbe Blüten. Fruchtkapseln sind orange oder pink. Die beliebtesten Sorten des japanischen Euonymus sind: mediopictus - ein Strauch mit gelbgoldenen Blättern mit grünem Rand; latifolius albumarginatus - Euonymus mit grünem Laub, verziert mit einem gemusterten weißen Rand; Mikrofilla ist ein Miniaturstrauch (bis zu einem halben Meter) mit kleinen (2–2,5 cm) weißgrünen Blättern; aureo-marginata - eine Sorte mit hellgrünen Blättern mit goldenem Rand.
  • Rooting Euonymus (Forchuna) ist ein immergrüner kriechender Strauch, der nicht höher als 60 cm ist. Gleichzeitig erreicht die Länge der Zweige 3 Meter. Seine Heimat ist China, die Pflanze ist auch auf der Krim und in Transkaukasien zu sehen. Die Blätter dieses Euonymus sind klein (2–6 cm), dicht und sattgrün. Sie sind klein, spitz, eiförmig. Die Pflanze ist frostbeständig und wächst sowohl auf offenem Boden als auch in Innenräumen. Sorten von Euonymus forchun unterscheiden sich in der Blattfarbe. Gracilis ist eine Sorte mit cremig gelben Blättern, die mit zunehmendem Alter am Rand weiß und in der Mitte rot werden. Vegetus ist ein kriechender Busch mit dicken Stielen, großen, abgerundeten Blättern und gelben Früchten. Emerald Gold ist ein Busch mit etwa anderthalb Metern Ästen. Kleines cremiges Laub am Rand ist mit leuchtend gelben Flecken bemalt und wird im Herbst rot.
  • Zwerg-Euonymus ist ein immergrüner aufrecht stehender Strauch. Es wächst bis zu einem Meter. Starre schmale Blätter mit scharfer Spitze und leicht gebogenen Kanten. Dieser Euonymus ist oft wie ein Bonsai geformt. In der Natur ist es in den Bergen des Kaukasus, Moldawiens, Chinas und Rumäniens verbreitet..
  • Warty Euonymus oder wenig blühend wächst in Westeuropa und in Zentralrussland. Dies ist ein zwei Meter langer Strauch oder Baum. Die grünliche Rinde ist mit Warzenwuchs versehen. Das Laub ist hellgrün, die Blüten bräunlich, die Früchte rosarot. Im Herbst färben sich die Blätter rosa. Warty Euonymus wird als Gartenzierpflanze angebaut.
  • Europäischer Euonymus stammt aus dem bergigen Kleinasien. Dieser buschige Baum ist nicht höher als 6 Meter. Auf grünen jungen Trieben gibt es Längskorken, und erwachsene Zweige sind fast schwarz. Die Blätter sind ledrig, groß und werden im Herbst rot. Reife Früchte sind dunkelrosa mit orange. Die Art verträgt leicht Trockenheit, Frost und verschmutzte Luft. Es gibt über zwei Dutzend dekorative Formen dieser Art, darunter weinender Euonymus, aukubal, lila, silberfleckig.
  • Der geflügelte Spindelbaum siedelt sich auf Felsen und in Mischwäldern des Fernen Ostens, Sachalins, Japans und Koreas an. Der verzweigte Strauch wächst bis zu 2 Meter, der Baum ist ca. 4 m hoch. Die Zweige sind tetraedrisch, die Blätter sind diamantartig, die Früchte sind scharlachrot. Es gibt ungefähr 20 Formen und Sorten. Am häufigsten ist Compactus. Es ist ein kompakter kuppelförmiger Strauch. Die Blätter sind im Sommer hellgrün, im Herbst rot. Die Pflanze ist winterhart, verträgt aber keine Trockenheit und Hitze.

In der Rinde und den Wurzeln von Warzen und europäischen Euonymus befindet sich Guttapercha. Diese Substanz ähnelt Gummi. Es wird als Isoliermaterial in Elektro- und Funkgeräten, in der Chemie- und Schuhindustrie sowie in der Zahnmedizin verwendet. Eine spezielle Holzkohle besteht aus Euonymus-Stielen - füsen, Künstler zeichnen mit ihren Stöcken Skizzen.

Sorten und Sorten von Euonymus auf dem Foto: Japanisch, Europäisch, Forchuna und andere

Was braucht euonymus?

Euonymus ist keine sanfte Pflanze der Tropen, sondern ein rauer Bewohner eines gemäßigten Klimas. Daher ist zu warme Luft im Winter schädlich für ihn und er ist nicht sehr wählerisch in Bezug auf Feuchtigkeit. Einige Formen in der Natur sind an begrenzte Beleuchtung gewöhnt, es gibt nicht genug Sonne im Unterholz. Einfarbiger Indoor-Euonymus wird im Halbschatten sicher grün. Aber die skurrileren Sorten brauchen viel Licht, um die Farbe zu erhalten..

Tabelle: Grundsätze der Pflanzenpflege zu Hause

SaisonBeleuchtungFeuchtigkeitTemperatur
FrühlingHelles, diffuses Licht. Grüne Sorten von Euonymus können im Halbschatten wachsen. Für bunte, direkte Sonne in Maßen ist nützlich. Dadurch wird die Farbe heller. Von den heißen Mittagsstrahlen muss die Pflanze beschattet werden..Mäßig bis leicht erhöht: Sprühen Sie die Blätter in die Hitze. Spülen Sie die Pflanze.Mäßig. Optimal 20-25 Grad. Vermeiden Sie Zugluft und erhebliche Temperaturschwankungen. Frische Luft wird besonders empfohlen..
Sommer
FallenDas Licht ist hell und diffus. Die Tageslichtstunden sollten mindestens 12 Stunden dauern, da die Blätter sonst ihre bunte Farbe verlieren und grün werden. Sorgen Sie für künstliche Beleuchtung.Wenn es warm gehalten wird, befeuchten Sie die Luft um die Pflanze herum, indem Sie sie auf eine Palette feuchter Kieselsteine ​​oder Moos legen. Stellen Sie einen Springbrunnen oder einen elektrischen Luftbefeuchter daneben. Wenn Sie sie in einem kalten Raum aufbewahren, halten Sie sie mäßig feucht. Kein Sprühen nötig.Cooler Inhalt. Die Temperatur ist unter moderat, nicht mehr als + 18 Grad, eine Abnahme auf +5 ist zulässig. Nicht in der Nähe von Heizgeräten aufstellen. Der beste Ort ist durch die kalte Fensterscheibe. In einem warmen Raum kann der Laubfall beginnen. In diesem Fall bringen Sie die Pflanze in einen kälteren Raum, ein verglaster Balkon oder eine Veranda reichen aus..
Winter

Rooting Euonymus (Forchuna) in Regionen mit einem relativ warmen Klima wird im Winter zur Landschaftsgestaltung von verglasten Balkonen verwendet. Die Pflanze verbringt den Sommer im Garten und steht Ende Herbst auf dem Balkon. Die Temperatur sollte nicht unter -5 Grad fallen. Damit der Euonymus bequem überwintern kann, sind seine Wurzeln isoliert. Unter den Behälter mit der Pflanze muss Polystyrol gelegt werden, die Oberseite sollte mit Torf oder Sägemehl gemulcht werden. Und wickeln Sie den Topf mit Schaumgummi, Watte oder anderer Isolierung.

Isolierte Euonymus können den Winter auf einem warmen Balkon verbringen

Topf, Erde, Pflanzen und Umpflanzen

Es wird empfohlen, Euonymus zu Beginn der Wachstumsphase - im Frühjahr - jährlich neu zu pflanzen. Für junge Büsche ist dieses Verfahren obligatorisch, für Erwachsene über 5 Jahre - es kann nach 2-3 Jahren durchgeführt werden. Euonymus ist bei der Wahl des Bodens nicht launisch. Es entwickelt sich auch in nicht sehr nahrhaften Böden gut, es ist wichtiger, dass es porös und leicht ist.

  • Universeller Boden für Zimmerpflanzen.
  • Grasnarbe, Humus und Laubland im Verhältnis 2: 1: 1. Achten Sie darauf, der Mischung groben Sand hinzuzufügen..
  • Grasland, Torf und Sand im Verhältnis 3: 0,5: 0,5.

Bei Euonymus, aus dem Bonsai gebildet werden, sollte der Boden jedoch dichter und schwerer sein. Ein Teil des Lehms sollte hinzugefügt werden. So wird das Wurzelsystem besser in einem kleinen Bodenvolumen verankert..

Wählen Sie einen Behälter zum Pflanzen und Umpflanzen eines Spindelbaums, der nicht tief, sondern breit ist. Seine Wurzeln befinden sich in der Nähe der Oberfläche, ohne tief zu gehen. Bei großen Büschen ist es besser, einen Keramiktopf zu nehmen, er ist stabiler und verdunstet die Feuchtigkeit aktiver. Wenn der Euonymusbusch klein bleiben soll, beschränken Sie sein Wachstum auf die Größe des Pflanzbehälters. Je bescheidener das Volumen des Topfes ist, desto langsamer entwickelt sich die Pflanze..

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Euonymus neu pflanzen, die Pflanze enthält Gift

Wie man Euonymus zu Hause transplantiert

  1. Sterilisieren Sie vor dem Pflanzen einen neuen Topf, indem Sie ihn mit kochendem Wasser abspülen, die Drainage und den Bodensubstrat erhitzen. Vergessen Sie nicht die Sicherheitsmaßnahmen bei der Arbeit mit euonymus.
  2. Legen Sie eine 2-3 cm große Drainageschicht auf den Boden. Gießen Sie etwas Erde darauf und befeuchten Sie sie.
  3. Nehmen Sie die Pflanze aus dem alten Topf und schieben Sie sie vorsichtig in den neuen, ohne die Scholle mit Wurzeln zu stören.
  4. Sie können die Wurzeln untersuchen, wenn sie verfault sind, entfernen Sie sie vorsichtig.
  5. Füllen Sie den Erdball nach und nach mit neuem Boden und verdichten Sie den Hohlraum zwischen ihm und der Topfwand. Dabei können Sie den Behälter leicht schütteln, um keine leeren Bereiche zu hinterlassen.
  6. Gießen Sie die Pflanze und stellen Sie sie an einen leicht schattigen Ort.
  7. Wenn sich der Euonymus anpasst, stellen Sie ihn auf helles Licht. Ein langer Aufenthalt im Schatten ist schädlich für bunte Formen..

Video: euonymus forchun wird aus einem Topf in einem Garten gepflanzt, um eine edle Pflanze von billigen Fälschungen zu unterscheiden

Oder wenn Sie einen Spindelbaum pflanzen, können Sie den traditionellen Topf verlassen und das ursprüngliche Kokedama probieren. Dies ist eine neue Richtung der Bonsai, die in Japan erfunden wurde. "Coca" - Moos und "Lady" - eine Kugel, das heißt, es ist ein kugelartiger Erdklumpen, der in Moos gewickelt ist. Es dauert Jahre, um Bonsai-Bäume zu züchten, und um ein Kokedama zu machen, braucht man bestimmte Zutaten und zwei bis drei Stunden. Euonymus ist eine geeignete Pflanze für ein solches Experiment..

Video: kokedama von euonymus

Wie man eine Pflanze pflegt

Der Euonymus zeichnet sich durch seinen männlichen Heckcharakter aus. Aber wie jeder Mann kann dieser Busch nicht ohne Fürsorge auskommen. Es umfasst das Gießen und Füttern, das Reinhalten der Krone und das Trimmen. Andernfalls wird Ihr Euonymus wie ein "vernachlässigter Garten".

Wasser und Futter

Von Frühling bis Herbst trinkt Euonymus gerne reichlich. Er ist nicht zu wählerisch, aber er bevorzugt immer noch raffiniertere Getränke gegenüber chloriertem Leitungswasser. Regnerisches, aufgetautes, gefiltertes oder zumindest lauwarmes Wasser. Überwachen Sie den Zustand des Oberbodens, um die Frequenz zu bestimmen. Nach dem Trocknen Wasser.

In der Sommerhitze wird der Euonymus gerne gesprüht, aber das Wasser sollte auch weich und warm sein. Sie können die Pflanze sogar unter einer milden Dusche waschen. Vergessen Sie nicht, die Reinheit der Blätter zu überwachen, der staubige Euonymus sieht nicht nur schlecht aus, sondern entwickelt sich auch langsam.

Mit der Ankunft des kalten Herbstwetters müssen die Wasserverfahren gestoppt werden. Es reicht nur von Zeit zu Zeit aus, das Laub mit einem feuchten Tuch von Staub abzuwischen. Die Ausnahme ist, dass Euonymus in warmen, heißen Räumen verbleibt, unter trockener Luft leidet und das Sprühen angemessen ist.

Der Euonymusbusch muss sauber gehalten werden

Die Bewässerung im Herbst und Winter sollte begrenzt sein. Wenn kalt gehalten, minimieren. Wenn der Euonymus auf einem verglasten Balkon Winterschlaf hält, wird er praktisch nicht bewässert.

Während des aktiven Wachstums von Trieben und Blättern im Frühjahr und Sommer nimmt der Euonymus die Fütterung gut auf. Sie können organische und mineralische Komplexe abwechseln und alle zwei bis drei Wochen dem Bewässerungswasser hinzufügen. Jeder Dünger ist für Zierpflanzen geeignet, Euonymus ist nicht sehr wählerisch. Im Winter, wenn er sich in der Kühle ausruht, muss das Essen gestoppt werden..

Den Euonymus schneiden

In einem Raum blüht Euonymus praktisch nicht, seine Hauptsache ist der Vorteil einer schönen Krone. Daher ist ein regelmäßiges Trimmen und Kneifen erforderlich. Darüber hinaus muss manchmal ein nützlicher Haarschnitt öfter als einmal im Jahr durchgeführt werden. Euonymus reagiert sehr gut auf das Beschneiden.

Normalerweise wird der Busch ganz am Ende des Winters geschnitten. Zunächst werden dünne, längliche Zweige entfernt. Um die Buschigkeit zu erhöhen, kneifen Sie die Spitzen der Triebe. So stimulieren sie das Erwachen der ruhenden Seitenknospen. Wenn Sie einen Baum wachsen lassen möchten, schneiden Sie die unteren Triebe ab und lassen Sie einen bloßen Stiel und eine üppige "Kappe" oben.

Euonymus eignet sich gut zur Bildung

Kneifen Sie die Triebe im Sommer regelmäßig, um die Verzweigung zu verbessern. Führen Sie im Herbst einen hygienischen Schnitt durch. Schneiden Sie schwache, ausgetrocknete Zweige aus, aktualisieren Sie gegebenenfalls die Form der Krone.

Geschickte Floristen bilden aus der Krone des Euonymus verschiedene Formen. Es kann ein kugelförmiges oder konisches oder kubisches Aussehen erhalten. Pflanzen, aus denen Bonsai gezüchtet werden, werden nach besonderen Regeln beschnitten.

Wir sorgen für Frieden

Die Ruhezeit für den Spindelbaum ist der Winter. Laubformen ändern auch bei Innenanbau im Herbst die Farbe des Laubes und werfen es dann ganz oder teilweise weg. Bei immergrünen Sorten sollten die Blätter erhalten bleiben. Bei zu trockener und warmer Luft können sie aber auch abfallen. Um den Laubfall zu stoppen, müssen Sie die Temperatur im Raum senken. Sie können den Euonymus näher an das Fenster stellen und ihn vor Hitze schützen, indem Sie einen spontanen Bildschirm auf die Fensterbank stellen. Oder bringen Sie es umgekehrt auf den verglasten Balkon und isolieren Sie den Topf.

Laubbaumspindelbäume ändern auch zu Hause nicht die natürlichen Gewohnheiten, im Herbst ändern sie die Farbe des Laubes und werfen es dann ab

Bereits im November wird die Bewässerung der Pflanzen schrittweise reduziert, die Fütterung abgebrochen - während der Ruhephase ist sie überflüssig. Und die Beleuchtung des Euonymus muss auch im Winter hell sein.

Pflegefehler - Tabelle

ManifestationUrsacheBeseitigung
Euonymusblätter werden blass, ihre Ränder kräuseln sich, die Spitzen trocknen aus.Zu viel Sonne, zu trockene und heiße Luft.Schützen Sie die Pflanze vor Mittagsstrahlen. Befeuchten Sie die Luft bei hohen Temperaturen.
Im Frühling oder Sommer wirft der Busch seine Blätter ab und hört auf zu wachsen.Durchnässter Boden.Passen Sie die Häufigkeit und das Volumen der Bewässerung an. Der Mutterboden sollte zwischen den Bewässerungen austrocknen..
Die Pflanze wirft im Herbst oder Winter Blätter ab.Bei Laubspindelbäumen ist dies die Norm. Für immergrüne Pflanzen - zu heiße und trockene Luft.Schaffen Sie kühle Überwinterungsbedingungen. Wenn es nicht möglich ist, die Temperatur zu senken, die Luft zu befeuchten und den Euonymus zu sprühen.
Bei buntem Euonymus wird die Krone gleichmäßig grün.Der Pflanze fehlt Licht.Für Formen mit bunten Blättern ist eine helle Beleuchtung sehr wichtig. Stellen Sie die Pflanze an einen sonnigeren Ort und sorgen Sie für künstliches Licht.

Krankheiten und Schädlinge - Tabelle

Wie manifestiert es sich??Wer tut weh?Wie man hilft?
Die Blätter sind mit gelblichen kleinen Flecken bedeckt, die Jungen sind deformiert. Nach einer Weile verblassen die Blätter und fallen ab. Eine stark betroffene Pflanze zeigt ein weißes SpinnennetzSpinnmilbe.Entfernen Sie die vom Schädling betroffenen Blätter. Behandeln Sie die Pflanze mit einem systemischen Insektizid, einer Phyto-Farm oder einem Derris. Führen Sie häufiger Wasserbehandlungen durch. Die Milbe kann Feuchtigkeit nicht aushalten.
Junge Triebe und Blätter kräuseln sich und trocknen aus, winzige Insekten sind sichtbar.Blattlausbefall.Behandeln Sie die Pflanze mit speziellen Blattläusen (Antitlin, Biotlin), Zubereitungen, die Permethrin enthalten.
Auf den Blättern unten erscheinen braune oder gelbe harte Stellen.Die Niederlage der Scheide. Es gibt eine spezielle Art von Parasiten - Euonymus, es ist gelb.Entfernen Sie Insekten mit einer Serviette oder einem Schwamm, sie verstecken sich unter den Fleckenschildern. Behandeln Sie die Pflanze mit einem Insektizid (Aktara, Confidor oder andere). Zur Prophylaxe ist es sinnvoll, Seife auf den Euonymus aufzutragen und eine Stunde einwirken zu lassen. Anschließend aus einer warmen Dusche auswaschen und im Badezimmer trocknen lassen.
Auf den Blättern und Stielen sind weiße, flauschige Klumpen sichtbar, unter denen sich ein kleines Insekt versteckt. Die Blätter werden klebrig, werden gelb und sterben ab.Mealybug.Zerstören Sie die Parasiten manuell, behandeln Sie die Pflanze mit Aktara, Confidor oder Fitoverm. Wiederholen Sie nach einer Woche die Behandlung.
Blätter hängen herab, verdorren. Triebe verlieren ihre Elastizität, sterben.Wurzelschaden durch Pilzbefall.Entfernen Sie die Pflanze aus dem Boden, entfernen Sie Schäden, behandeln Sie die Wurzeln mit Fungizid und Aktivkohle. Dann pflanzen Sie es in neuen Boden. Verhinderung von Fäulnis: Pflanzen Sie die Pflanze in ein sterilisiertes Substrat, befeuchten Sie den Boden nicht.
Ein Teil der Triebe wird weich, verrottet.Stammfäule ist eine Pilzkrankheit.Der Pilz vermehrt sich sehr schnell und tötet die Pflanze ab. Mit einer starken Ausbreitung wird es nicht behandelt, sondern zerstört, um den Rest nicht zu infizieren. Versuchen Sie im Anfangsstadium zu helfen, entfernen Sie das betroffene Gewebe und bestreuen Sie diese Stellen mit Aktivkohle. Prävention: Befeuchten Sie den Boden nicht, insbesondere bei niedrigen Temperaturen, und lüften Sie den Raum.
Weiße Pulverbeschichtung auf Blättern oder Stielen.Mehltau.Wenn der Schaden gering ist, entfernen Sie die Flecken von Hand. Wenn das Blatt stark betroffen ist, entfernen Sie es vollständig. Behandeln Sie die Pflanze mit Fitosporin-M, Skor oder Schwefel. Sorgen Sie zur Vorbeugung für frische Luft.

Video: Euonymus wächst aufgrund von Spinnmilben und schlechter Bodenfehlerkorrektur schlecht

Reproduktion von Euonymus

Home euonymus vermehrt sich durch Stecklinge, die den Busch und die Samen teilen. Die letzte Methode ist die längste und schwierigste, aber manchmal ist sie die einzige Option. Zum Pfropfen und Teilen benötigen Sie einen erwachsenen Euonymus-Busch.

Stecklinge

Schneiden Sie im Mittel- oder Spätsommer halb verholzte Stecklinge (jeweils 7 cm) des Euonymus, der bereits weniger als 5 Jahre alt geworden ist, von den Triebspitzen ab. Am Griff sollte sich ein Internodium befinden.

  1. Behandeln Sie den Schnitt des Schnittes mit Phytohormon (Epin, Zirkon oder andere).
  2. Füllen Sie den Behälter mit einer Mischung aus Torf und Sand und befeuchten Sie ihn.
  3. Die Stecklinge vertiefen, den Untergrund vorsichtig stopfen und keine Hohlräume hinterlassen.
  4. Decken Sie die Sämlinge mit Plastikfolie, Beutel oder Glas ab.
  5. An einem hellen und kühlen Ort platzieren.
  6. Pflanzen regelmäßig befeuchten und lüften.
  7. Die Wurzelbildung dauert normalerweise 6-7 Wochen. Wenn neue Blätter erscheinen, verpflanzen Sie die Stecklinge in separate kleine (7-10 cm) Töpfe mit Nährboden.

Durch Teilen des Busches

Diese Methode wird mit der Transplantation eines Spindelbaums kombiniert, der in Form eines Busches gebildet wird. Es ist nicht für baumartige Exemplare geeignet. Nehmen Sie eine erwachsene, gesunde Pflanze mit einem entwickelten Wurzelsystem. Dies wird den Vorgang ohne Probleme behandeln.

  1. Nehmen Sie die Pflanze vorsichtig aus dem Topf, untersuchen Sie die Wurzeln und markieren Sie den Ort der Teilung.
  2. Verwenden Sie ein scharfes, sauberes Messer, um einen Teil des Rhizoms mit Trieben zu trennen. Den Schnitt mit zerkleinerter Kohle bestreuen.
  3. Schneiden Sie die Triebe auf einer abgetrennten Pflanze zu zwei Dritteln und pflanzen Sie sie in einen feuchten Boden für den Spindelbaum.
  4. Halten Sie die abgetrennte Pflanze kühl und im Halbschatten, bis sie sich anpasst.

Stecklinge sind eine einfache Möglichkeit, Euonymus zu reproduzieren

Saat

Indoor-Euonymus kann auch aus Samen gezogen werden, die aus einem Gartenbusch gekauft oder gesammelt wurden. Ihre Keimrate liegt laut Gärtnerbewertungen bei 60-70%.

Euonymus-Samen müssen geschichtet werden

  1. Vor der Aussaat schichten (kalte Jahreszeit). Wickeln Sie die Samen in ein feuchtes Tuch oder legen Sie sie in Sand und kühlen Sie sie drei Monate lang (bei einer Temperatur von 0 + 3)..
  2. Nehmen Sie die Samen aus dem Kühlschrank und legen Sie sie an einen beleuchteten Ort. Decken Sie die Oberseite mit Folie ab, um die Feuchtigkeit zu bewahren.
  3. Die erwärmten Samen auf einem leicht sterilen Untergrund (Torf und Sand) verteilen und mit einer kleinen Sandschicht bestreuen.
  4. Sprühen Sie Pflanzungen aus einer Sprühflasche mit warmem Wasser.
  5. Verschließen Sie den Behälter mit Folie oder einem transparenten Deckel.
  6. Das beste Ergebnis wird erzielt, wenn Samen in ein bodenbeheiztes Gewächshaus gepflanzt werden. Die Samenentwicklung erfordert eine konstant hohe Temperatur von 22-27 ° C..
  7. Kontrollieren Sie alle 3-4 Tage die Bodenfeuchtigkeit, sprühen Sie sie trocken und lüften Sie die Pflanzen.
  8. Die Sprossen schlüpfen in anderthalb bis zwei Monaten.
  9. Wenn sie ausgehärtet sind und echte Blätter erscheinen, schneiden Sie die Sämlinge in separate Tassen. Schützen Sie junge Pflanzen vor Zugluft und kalter Luft.

Euonymus-Sprossen erscheinen nicht früher als in anderthalb Monaten

Euonymus hat einen echten männlichen Charakter, er mag keine Gewächshausbedingungen. Darüber hinaus ist diese Pflanze ein Beschützer. Es wird angenommen, dass Euonymus in der Nähe des Hauses oder besser im Haus selbst wächst und seine Besitzer vor Schaden schützt. Andere Volkszeichen sind auch mit dem hellen Euonymus-Busch verbunden. Sie sagen, dass Pflanzen mit gelben Früchten Geld ins Haus ziehen, mit roten, die sie lieben, und mit orangefarbenen bringen sie Glück. Richtig oder fiktiv, Sie können es nur herausfinden, indem Sie den Euonymus besser kennenlernen.

Top