Kategorie

1 Veilchen
Günstige Tage zum Umpflanzen von Zimmerpflanzen
2 Rosen
Ficus Benjamin - Blätter färben sich gelb und fallen, was zu tun ist
3 Veilchen
Kamelien zu Hause züchten: Pflanzen, Pflege und Fortpflanzung
4 Rosen
Blumennamen und wie man ein Akrobouquet macht

Image
Haupt // Sträucher

Den ganzen Sommer blühende Kletterrosen: 12 winterharte Sorten


Kletterrosen werden eine großartige Dekoration des Ortes sein. Blumen füllen effektiv leere Räume im Innenhof, bringen eine fabelhafte Note und verbergen die unattraktiven Details des Territoriums. Die Hauptvorteile von Klettersträuchern sind ihre Unprätentiösität und Beständigkeit gegen extreme Temperaturen..

Unten sehen Sie die Rosen mit kontinuierlicher Blüte, deren Sorten Frost perfekt vertragen.

  • Flammentanz ist ein halbwachsender, frostbeständiger Bodendecker mit langen, massiven Trieben. Die dunkelrote Blume hat eine doppelte Textur. Der Durchmesser einer blühenden Rose erreicht 8-9 cm. Das Aroma ist sehr zart und kaum wahrnehmbar. Rosen erfreuen sich an ihrer Blüte nur einen Sommer.
  • GoldenGate. Blüten mit Dornen, gekennzeichnet durch eine große Anzahl von Trieben, deren Länge 4-4,2 m erreichen kann. Die Knospen des Strauchs werden in einer Bürste gesammelt. Die Blüten sind gelb gefärbt. Ihre Struktur ist samtig und der Durchmesser erreicht 10 cm. Golden Gate hat ein erstaunliches Aroma, das an tropische Früchte erinnert. Sträucher dieser Sorte benötigen einen guten Schutz vor anhaltenden Regenfällen und Winterfrösten. Eine Vielzahl von Dornenpflanzen ist anfällig für eine Vielzahl von Krankheiten. Darüber hinaus wird es häufig durch Schädlinge beschädigt..
  • GoldenGateSympathie. Die schicken leuchtend roten Knospen dieser Sorte lassen keinen Züchter gleichgültig. Die Länge des Strauchs kann 3 m erreichen und die Breite der Pflanze liegt zwischen 1,8 und 2,2 m. Blumen, die in einer kleinen Bürste gesammelt werden, können unterschiedliche Durchmesser haben. Das Golden Gate Sympathie wächst rasant und hält negative Faktoren stetig aus. Leider hat die Anlage einen erheblichen Nachteil. Eine große Anzahl von Knospen mit hellen Blütenblättern wird das Sommerhaus erst im ersten Jahr schmücken. In den Folgejahren wird die Anzahl der Knospen deutlich abnehmen
  • IlseKrohnSuperior ist eine Sorte, die anhaltende Regenfälle, Winterfröste und Schädlinge verträgt. Ilse Krohn Superior ist eine Kletterrose mit kontinuierlicher Blüte. Es hat große Blüten, deren Durchmesser manchmal 15 cm überschreitet. Die massiven Knospen eines milchigen Schattens sehen zart aus, die Stängel sind eher kurz. Die Länge des Strauchs überschreitet selten 2,2 m. Die Sträucher sehen üppig und breit aus
  • Laguna ist eine Rosensorte mit einer bürstenartigen Blüte und einem ausgeprägten äußerst angenehmen Aroma. Die Blütenblätter der Pflanze haben eine samtige Textur und sind in einer zarten rosa Farbe bemalt. Die Lagune ist praktisch nicht anfällig für Schädlinge und wird selten krank. Es ist sehr wichtig, den Strauch für den Winter zu bedecken.
  • SuperExcelsa ist eine Vielzahl von Doppelrosen, die in hellen Fuchsia-Tönen gehalten sind. Der Durchmesser der Blüten liegt innerhalb von 4-5 cm. Der Pinsel wird während der Blüte groß. Die maximale Länge der Stängel erreicht 3,5 m. Rosen vertragen die schwüle Hitze und den anhaltenden Winterfrost perfekt. Experten empfehlen, Sämlinge in einem schattigen Teil des Hofes zu pflanzen, damit die Knospen nicht durch direkten Kontakt mit Sonnenlicht ihre Farbsättigung verlieren.
  • SnowGoose bietet weiße Miniaturblumen, die auf jedem der Pinsel konzentriert sind, 10-15 Stück. Das Laub der Pflanzen ist klein und dunkel, und an den Zweigen befinden sich praktisch keine Dornen. Der Hauptvorteil der Sorte ist die kontinuierliche Blüte. Rosen sind ideal zum Dekorieren einer vertikalen Oberfläche. Pflanzen brauchen keine besondere Pflege. Dies sind die am längsten blühenden Rosen
  • SuperDorothy ist eine frostharte, unprätentiöse Sorte, die Ende Mai zu blühen beginnt. Die Buschlänge überschreitet oft 3 m und die Breite liegt innerhalb von 1,2 m. Das hellgrüne Laub sieht vor dem Hintergrund purpurroter Rosen sehr beeindruckend aus (andere Farben sind ebenfalls zu finden).
  • RamblingRector ist eine Sorte, die die Farbe der Blütenblätter ändert. Allmählich bekommen die elfenbeinfarbenen Knospen ein charmantes Schneewittchen. Jeder Pinsel kann mehr als 40 Blumen enthalten. Oft kann die Länge des Busches 5,5 m erreichen. Die Sorte benötigt keinen dichten Schutz vor Winterfrösten. Sträucher vertragen hohe Temperaturen gut. Sie können leicht gepfropft werden. Ein Blumenstrauß dieser Sorte wird sehr beeindruckend aussehen.
  • Santana. Leuchtend rote Rosen können in der Sonne nicht verblassen. Die Blüten von Pflanzen mit Dornen sind groß, der Durchmesser einer offenen Halbdoppelknospe kann 11 cm erreichen. Sträucher werden bis zu 3 m lang. Die Sorte ist nicht launisch und kann schlechten Wetterbedingungen standhalten. Die lange Blütezeit ist ein klarer Vorteil. Die Rose blüht Anfang Juni.
  • Polka - sehr große Rosen, deren Durchmesser zwischen 15 und 16 cm liegt. Zarte Korallen- oder Aprikosenblüten befinden sich reichlich auf niedrigen Büschen, deren Länge kaum 2 m erreicht. Kann in einer Saison bis zu dreimal blühen. Ein wesentlicher Vorteil ist die Widerstandsfähigkeit der Pflanzen gegen Krankheiten. Es ist sehr wichtig, die Büsche vor der Winterkälte zu isolieren. Der Geruch der Knospen ist sehr empfindlich
  • DonJuan ist ein interessanter Name für eine unprätentiöse Sorte von Kletterrosen, deren burgunderfarbene Blüten sich reichlich auf großen Büschen befinden. Die Länge des Strauchs erreicht 3,5 m und die Breite nicht mehr als 2 m. Die Sorte braucht keinen Schutz für den Winter und ist nicht anfällig für Krankheiten. Der Duft von Blumen bleibt während der gesamten aktuellen Blütezeit erhalten

Landung und Pflege

Kletterrosen - Sorten mit konstanter Blüte - bevorzugen sonnige Gebiete auf der Südseite. Dank guter Beleuchtung wird das Wachstum beschleunigt und im nächsten Sommer nach dem Pflanzen können Sie eine reichliche Blüte beobachten. Es ist nicht akzeptabel, junge Pflanzen in einem Tiefland zu pflanzen, da die Rose stehende Feuchtigkeit nicht gut verträgt

Wichtig! In Fällen, in denen Blumen gepflanzt werden, um ein Objekt zu dekorieren, ist es am besten, einen Sämling in einem Abstand von 50 cm zu pflanzen.

Experten raten, in den Frühlingsmonaten bei Sonnenuntergang Büsche zu pflanzen. Im Herbst haben die Sämlinge keine Zeit, sich anzupassen, und sterben meistens.

Kontinuierlich blühende Rosensorten schmücken den Standort und erfordern keine komplexe Pflege.

Pflanzprozess:

  1. Der erste Schritt besteht darin, die Löcher vorzubereiten, deren Größe innerhalb von 50 × 50 cm liegen sollte.
  2. Das vorbereitete Loch ist mit Wasser gefüllt.
  3. Der Sämling wird in ein Loch gepflanzt, das mit Erde bedeckt und verdichtet ist. Wenn Sie den oberirdischen Teil der Pflanze um 15 cm abschneiden, können Sie sicher sein, dass Sie in Zukunft schnell wachsen und reich blühen werden..

Wichtig! Wenn Sie im Herbst noch einen Busch pflanzen müssen, tun Sie dies am besten im September, wenn die Rose Zeit hat, Wurzeln zu schlagen, aber nicht wächst.

In den folgenden Jahren nach dem Pflanzen erfordern die Sämlinge keine komplexe Pflege, es ist jedoch wichtig, rechtzeitig durchzuführen:

  • Schnittbüsche;
  • Bewässerung;
  • Düngung.

Durch das Beschneiden von Sträuchern können Sie Ihren Pflanzen die gewünschte Form geben. Es wird empfohlen, alle 7-8 Tage Rosen zu gießen und dem Boden organische Stoffe und Mineralien als Top-Dressing hinzuzufügen.

Beachten Sie! Pflanzen werden in einem leichten Gefälle zum Träger gepflanzt. Wenn die Pflanzung in der Nähe des Hauses durchgeführt wird, sollte ein solcher Abstand gewährleistet sein, dass sich das abfließende Wasser nicht an den Wurzeln sammelt.

Kletternde Rose beschneiden

Durch rechtzeitiges Beschneiden wird die Pflanze kraftvoll. Darüber hinaus können Sie durch dieses Verfahren beliebige Designideen verkörpern und den Büschen ein einzigartiges Bild verleihen..

Mit der richtigen Pflege können Sie bereits im ersten Jahr nach dem Pflanzen ein gutes Wachstum der jungen Triebe erzielen..

Fast alle Arten von Kletterrosen brauchen Schutz für den Winter. Sobald die Gefahr von Frühlingsfrost vorbei ist, sollten Sie die Büsche öffnen, den toten oder gefrorenen Teil der Pflanze abschneiden.

Der längste Teil der Triebe sollte auf der Oberfläche des Bodens verteilt sein, damit die Ersatztriebe berücksichtigt werden können. Das Binden des Busches an die Stützen ist erst möglich, wenn die Länge der Triebe 70-75 cm erreicht.

Alte Triebe werden durch mehrere frische ersetzt. In der Regel ein kleiner Teil (2-3 Stk.) Von Jahreszweigen und ca. 4-5 Zweijahreszweigen.

In Fällen, in denen die Rose in einer Saison mehrmals blüht, sollten die blühenden Triebe mehrere Jahre stehen bleiben. Sie beginnen erst im 5. Lebensjahr zu schwächen..

Wichtig! Beim Beschneiden wird empfohlen, vegetative Triebe zu untersuchen, da sich die Blüte in der Regel auf die Stängel des letzten Jahres konzentriert. Junge Triebe werden geerntet, um eine Verdickung des Busches zu vermeiden

Kletterrosen für den Winter vorbereiten

Rosen, die den ganzen Sommer über blühen, gelten als winterharte Pflanzen, aber die meisten Sorten brauchen noch Schutz für den Winter. Unter jedem Boden muss ein Luftspalt vorhanden sein, da sonst der Busch nicht durch Frost, sondern durch Austrocknen des Wurzelsystems stirbt.

Es wird empfohlen, die Pflanzen Ende August auf kaltes Wetter vorzubereiten. Um dies zu tun, sollten Sie aufhören, den Boden zu lockern, die Blumen zu gießen und Dünger aufzutragen. Sobald die Nachttemperatur -4 ° C erreicht, wird empfohlen, die Sträucher abzudecken. Bisher sollten Sie dies nicht tun, damit die Pflanzen im Inneren nicht durch übermäßige Hitze nass werden..

Die Vorbereitung für den Schutz erfolgt schrittweise bei trockenem, sonnigem Wetter:

  1. Blumen und Laub werden aus den Büschen entfernt.
  2. Der beschädigte Teil der Rose wird geschnitten.
  3. Als nächstes sollten Sie die Wimpern binden und sie mit einem speziellen Gerät auf den Boden drücken. Holzbretter dienen in der Regel als Unterschlupf.

Reproduktion einer Kletterrose aus Stecklingen

Die Vermehrung von Rosen erfolgt hauptsächlich durch grüne Stecklinge. Das Rooten erfolgt in diesem Fall zu 100%. Sommer- und Winterstecklinge werden zum Pfropfen ausgewählt. Am besten beginnen Sie im Frühsommer mit der Zucht..

Beachten Sie! Das Material sollte von einem gesunden Trieb geerntet werden. Der Stiel sollte mehrere Internodien haben, die unten entlang einer schrägen Linie geschnitten sind. Material ohne Laub muss auf eine vorbereitete Fläche gelegt werden. Der Boden am Pflanzort wird mit Sand vermischt. Das Werkstück sollte bis zu einer Tiefe von 1 bis 1,5 cm gepflanzt, mit einer Lösung von Heteroauxin behandelt, bedeckt und leicht schattiert werden

Das Schneiden wird nach und nach alle 7-10 Tage gewässert. Mittel für Wachstum werden nach Belieben eingebracht.

Mit der richtigen Pflege wird die Kletterrose zu einer echten Dekoration des Gartens und erfreut sich zu jeder Jahreszeit einer reichhaltigen Blüte.!

Alle Bilder stammen von Google Images, Yandex Images, Pinterest oder wo anders angegeben.

SIEHE AUCH:

P. S. Hat es Ihnen gefallen, den ganzen Sommer über blühende Rosen zu klettern? Klicken Sie auf die Schaltfläche "Gefällt mir" und teilen Sie sie mit Ihren Freunden auf Facebook

Kletterrosen: Sorten, Pflanzen und Pflege

Kletterrosen sind die perfekte Dekoration für jeden Garten. Sie spielen eine immense Rolle in der vertikalen Gartenarbeit. Neben der Bequemlichkeit des Webens werden diese Blumen für ihre Schönheit, üppige Blüte, Zartheit der Blütenstände usw. geschätzt. Wenn Sie nur diesen Vertreter der Flora auf Ihrer Website gepflanzt haben, können Sie das einzigartige Bild bereits bewundern. Es sieht gut aus auf Bögen, Säulen, Steinmauern und Pergolen. Solch ein gutaussehender Mann kann sowohl auf großen als auch auf kleinen Flächen sitzen. Es spart Platz, beraubt es aber nicht der Schönheit.

  • Eigenschaften
  • Die besten Sorten und ihre Eigenschaften
  • Wie man wählt
  • Landeregeln
  • Auswahl und Lagerung von Sämlingen
  • Zeit und Ort abholen
  • Wie man sich vermehrt
  • Wie man sich kümmert
  • Top Dressing
  • Bewässerung
  • Krankheits- und Schädlingsbekämpfung
  • Beschneidung
  • Wie bereite ich mich auf den Winter vor?
  • Verwendung in der Landschaftsgestaltung
Zeige den gesamten Inhalt

Eigenschaften

Aufgrund der großen Anzahl von Sorten ist es unmöglich, Merkmale zu beschreiben, die für jeden geeignet sind. Aus diesem Grund wurden die Hauptgruppen identifiziert, was die Arbeit mit diesen Pflanzen erleichtert..

  1. Diese Klasse enthält Wanderrosen. Diese Pflanze hat lange Triebe, die sich gut biegen. Seine Stängel bilden Bögen oder breiten sich aus. Beim Umgang mit ihnen muss man vorsichtig sein, denn sie haben Dornen. Triebe können länger als 5 Meter sein. Kleine Blätter haben eine glänzende Oberfläche. Die Blüten haben normalerweise einen Durchmesser von 2,5 Zentimetern. Sie können unterschiedlich sein: einfach, halbgefüllt, Frottee. Das Aroma ist nicht stark. Zu Beginn des Sommers können Sie die Blüte über einen längeren Zeitraum bewundern - 4 Wochen. Es wird für seine relative Frostbeständigkeit bewertet. Selbst mit ein wenig Deckung überlebt die Pflanze nach der Winterperiode..
  2. Diese Gruppe besteht aus Kletterrosen (Climber), die auch als großblumig bezeichnet werden. Triebe können bis zu 4 Meter lang werden. Es sind genug große 4-Zentimeter-Blüten an ihnen befestigt, die sich in Blütenständen von loser Platzierung sammeln. Sie sind insofern einzigartig, als einige von ihnen zweimal pro Saison blühen können. Diese Kletterrosen sind wie die Vorgängergruppe frost-, aber auch gegen Mehltau beständig..
  3. Vertreter dieser Klasse werden als Klettern bezeichnet. Sie sind einzigartig für ihre großen Blüten. Ihr Durchmesser erreicht manchmal 11 Zentimeter. Sie befinden sich einzeln entlang des Stiels und in Blütenständen. Ihre Fruchtbildung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt. Die meisten von ihnen blühen zweimal pro Saison. Leider sind sie nicht frostbeständig und bevorzugen warme, milde Winter. Daher wird empfohlen, sie in der südlichen gemäßigten Zone zu pflanzen..

Die besten Sorten und ihre Eigenschaften

  • Rose klettert Eisberg. Erhielt den Titel einer der besten Sorten für seine luxuriösen Knospen und unprätentiöse Pflege. Reichlich blühend. Die Triebe sind ziemlich stark und flexibel. Dank dieser Eigenschaften kann es nicht nur als aufrechte Pflanze, sondern auch als Hecke verwendet werden..
  • Rumba. Es wird am häufigsten verwendet, um verschiedene Stützen mit geringer Höhe zu dekorieren. An den Stielen, die ein bis drei Meter lang werden können, sind rosa Blüten mit goldenen Tönen angebracht. Ziemlich frostbeständig, aber wenn die Winter mild sind. Sonst braucht Schutz.
  • Goldparfüm. Die 12 cm großen Blüten haben ein starkes Aroma mit fruchtigen Noten. Die Blüte erfolgt aufgrund der allmählichen Öffnung der Knospen reibungslos. Wenn einige von ihnen bereits zu verblassen beginnen, öffnen sich andere langsam. Leider ist die Frostbeständigkeit gering. Aus diesem Grund können zwischen den Blütezeiten beeindruckende Pausen beobachtet werden. Bei der Planung eines Pflanzplatzes müssen Sie berücksichtigen, dass die Knospen zu empfindlich gegenüber Sonnenstrahlen sind. Sie verblassen schnell, daher ist es besser, einen Bereich mit kühlem Schatten zu wählen..
  • Metanoia. Die großen Blüten sind mit lachsorangen Farbstoffen bemalt. Leider hat es keine hohe Frostbeständigkeit, aber bei Temperaturen über minus 15 Grad Celsius kann es existieren. Das am besten geeignete Klima sind die südlichen Breiten. Unter solchen Bedingungen ist es möglich, die luxuriöse Blüte bis zum Ende des Herbstes zu beobachten..
  • Faya Lobby. Es kann verwendet werden, um verschiedene vertikale Strukturen zu dekorieren. Auf 3-Meter-Trieben gibt es 9-Zentimeter-Blüten mit einer Frotteeoberfläche. Aufgrund des hohen Gewichts an Laub und Blüten braucht die Pflanze Unterstützung. Wenn Sie es nicht bauen, wird es nur brechen..
  • Jardine. Die Blume ähnelt aufgrund ihrer rosa Farbe und Form einer Pfingstrose. Der fruchtige Geruch, den diese Pflanze ausstrahlt, kann keine gleichgültigen Pflanzenliebhaber hinterlassen. Aufgrund der Tatsache, dass die Stängel praktisch keine Dornen aufweisen, wird die Pflanzenpflege erheblich vereinfacht. Sie werden oft verwendet, um Pavillons zu dekorieren, weil sie ziemlich schnell wachsen.
  • Rose Elf klettern. Besitzt zarte Knospen. Sie sind mit weißen Farben mit grünlichen Noten bemalt. Der Geruch erinnert an Obst. Preis für seine lange Blütezeit und Widerstandsfähigkeit gegen alle Krankheiten.

Wie man wählt

Da jede Sorte ihre eigenen klimatischen Bedürfnisse hat, sollte die Auswahl der Pflanzen mit Bedacht erfolgen. Für den Anbau unter sibirischen Bedingungen müssen Sie beispielsweise diejenigen Arten auswählen, die eine hohe Frostbeständigkeit aufweisen. Erfahrene Gärtner empfehlen außerdem den Kauf von vorgefertigtem Pflanzenmaterial für den Anbau, das in sibirischen Gewächshäusern hergestellt wurde. Dies sind die folgenden Sorten:

  • Rosarium Utersen;
  • Westerland;
  • New Down;
  • Rose William Shakespeare;
  • Goldene Feier.

Die aufgeführten Sorten können auch nach dem Winter, dessen Temperatur 40 Grad unter Null erreichte, in hochwertigen Schutzräumen überleben. Der einzige Punkt, den man auch nicht vergessen sollte, ist, dass es auf dem Territorium Sibiriens nicht so viele Sonnenstrahlen gibt, die Pflanzen brauchen. Daher wird empfohlen, sie auf der Südseite zu pflanzen..

Es gibt auch verschiedene Arten von Kletterrosen für die Region Moskau und das Gebiet, das sich in der Mittelspur befindet. Sie sind resistent gegen windiges, instabiles Wetter und nicht wählerisch in Bezug auf Bodentypen. Dies sind Arten wie Baltimore Belle, Golden Wings, Dortmund, Bobby James, Meerjungfrau. Während der Saison können diese Pflanzen mehrmals blühen. Auf dem Territorium des Südstreifens sind Blumen auch im Winter angenehm für das Auge. Sie überstehen Temperaturen bis zu 35 Grad unter Null, benötigen aber für die Winterperiode eine Isolierung.

Für den Rest Russlands können Sie jede Art von Rose pflanzen, basierend auf Ihren eigenen Wünschen.

Landeregeln

Kletterrosen sind zwar nicht schwer zu züchten, haben aber auch ihre eigenen Bedürfnisse. Wenn wir über den Ort sprechen, den Sie für die Pflanzenwelt auswählen müssen. Es sollte sich dort befinden, wo genügend Sonne und keine Zugluft vorhanden sind. Dies kann erreicht werden, indem nicht die Eckabschnitte der Häuser ausgewählt werden, sondern die Arbeiten von der Südseite des Gebäudes aus ausgeführt werden. Wenn der Rosengarten an einem offenen Ort angelegt wird, können im Laufe der Zeit Verbrennungen auftreten und er stirbt ab.

Neben dem Standort ist es auch wichtig, das Problem der Bodenauswahl und der Pflanzzeit verantwortungsbewusst anzugehen, basierend auf den Merkmalen jeder Sorte..

Vor dem Pflanzen der Pflanze sollte die Grube entleert werden. Dies geschieht mit jeder anderen Art von Boden als Sand. Während des Frühlingspflanzens von Sämlingen beschneiden sie das Wurzelsystem, verkürzen sie um 30 Zentimeter und die Schultergurte um 20 Zentimeter. Die Gruben sind leicht mit Mulch gefüllt. Dies hilft, Feuchtigkeit zu speichern und nachts die Gefriertemperaturen zu überstehen. Der Boden wird dann mit einem Film bedeckt, um die Gewächshausbedingungen zu erreichen..

Auswahl und Lagerung von Sämlingen

Bei der Auswahl der Sämlinge ist es wichtig, alle Details sorgfältig zu prüfen. Ein offenes Wurzelsystem sollte Wurzeln haben, die gut entwickelt und gesund sind, ohne Schaden zu nehmen. Bei einem geschlossenen Typ sollten die Triebe mit hoher Qualität untersucht werden. Für den Kauf wird empfohlen, Pflanzen zu wählen, die bereits zwei 0,7 Meter hohe Holzstämme entwickelt haben.

Die Pflanzprobe sollte frei von grünen Trieben und Knospen sein. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Pflanze erfolgreich Wurzeln schlägt und Zeit hat, um zu Beginn des Winters stärker zu werden. Die Farbe der Sämlinge sollte nicht blass und hell sein. Proben mit offenem Wurzelsystem sollten in einen Topf mit Wasser getaucht werden, damit sie Feuchtigkeit gut aufnehmen. Wenn die Wurzeln geschlossen sind, werden sie mit einem Wachstumsstimulans behandelt und an einem Ort mit kühler Temperatur platziert..

Zeit und Ort abholen

Der Herbst wird als die am besten geeignete Zeit zum Pflanzen angesehen, da die Erfahrung zeigt, dass die Exemplare dann gesünder werden, aktiver wachsen und die Blütezeit früher beginnt. Es ist jedoch wichtig, dies zu tun, bevor die ersten Fröste auftreten. Normalerweise ist es September-Oktober.

Um den richtigen Ort für das Pflanzen von Rosen zu wählen, sollten Sie die Bedürfnisse und Eigenschaften der Sorte sorgfältig lesen. Abhängig von der Ausbreitung des Strauchs und der Länge der Stängel wählen sie das Gebiet für seine lange Lebensdauer. Der Boden sollte keine hohe Alkalität und Säure aufweisen. Die Pflanze wird auch durch die Nähe des Grundwassers, das schwierige Gelände und den Mangel an Sonnenlicht während des Tages negativ beeinflusst..

Der Rosengarten muss in einem Abstand von 60 Zentimetern von Gebäuden sowie einen Meter von Strauch zu Strauch stehen. Es gibt Regeln zur Regelung der erforderlichen Bodenzusammensetzung. Für Lehm und schwere Böden wird Sand mit Torf und Mist oder Kompost verwendet. Für stark saure Böden wird Kalk oder Asche verwendet. Und für alkalisches Sägemehl.

Wie man sich vermehrt

Es gibt 4 Hauptarten der Fortpflanzung dieser Pflanze:

  • Saat. Es ist am besten, Samen zu verwenden, die in einem Fachgeschäft gekauft wurden, da die selbst gesammelten Samen die Sortenmerkmale nicht bewahren können und Sie eine Blume erhalten, die sich völlig von der gewünschten unterscheidet. Nach dem Kauf sollten die Samen 30 Minuten lang in Wasserstoffperoxid eingeweicht werden. Dies fördert eine bessere Keimung und einen besseren Schimmelschutz. Dann werden sie auf Wattepads gelegt, die leicht mit Wasser angefeuchtet sind, und an einen kühlen Ort gebracht. Wenn die ersten Triebe erscheinen, werden sie in Torftöpfe umgepflanzt und mit Mulch bestreut. Bei vollem Licht und Feuchtigkeit erscheinen nach zwei Monaten die ersten Knospen und nach 6 Wochen beginnen sie zu blühen. Während dieser Zeit dürfen Mineraldünger hergestellt werden. Wenn der Frühling kommt, werden die Sämlinge auf offenes Gelände gebracht.
  • Schichten. Im Frühjahr wird der Trieb über der Knospe eingeschnitten und in eine Rille mit einer kleinen Humusschicht gelegt und mit Erde bedeckt. Der obere Teil befindet sich oberirdisch und ist an mehreren Stellen befestigt. Die Bewässerung erfolgt regelmäßig und nach einem Jahr im Frühjahr werden sie vom Hauptstrauch getrennt, um auf offenem Boden gepflanzt zu werden.
  • Stecklinge. Für diese Methode werden sowohl blühende als auch bereits verblasste Stängel verwendet. Sie werden im letzten Sommermonat geschnitten. Unten wird der Spross mit einer Neigung von 45 Grad unter der Niere und oben hoch über der Niere mit einem geraden Schnitt geschnitten. Die resultierende Kopie muss mindestens zwei Internodien haben. Der Stiel sollte halbiert und alle Blätter vom Boden entfernt werden. Zum Pflanzen der Stecklinge wird eine Bodenmischung aus Sand und Erde verwendet. Der Stiel wird 1 cm tief eingeführt und mit einem Behälter mit Hals bedeckt. Der Sämling braucht Feuchtigkeit und Licht. Sie müssen die Abdeckung nicht entfernen, um richtig zu wässern.
  • Impfung. Am Hals der Hagebuttenwurzel wird ein T-förmiger Einschnitt gemacht und ein Rosenstiel hineingelegt. Dieser Ort wird qualitativ mit einem Film fixiert und im Frühjahr entfernt.

Wie man sich kümmert

Für das Klettern von Rosen gelten grundlegende Pflegeanforderungen. Zum Beispiel sind regelmäßiges Gießen, Beschneiden von Kletterrosen, Insektenschutz und Düngen erforderlich. Auch für den Winter braucht die Pflanze einen hochwertigen Schutz. Erfahrene Gärtner empfehlen die Installation von Stützen für Kletterrosen, wenn diese eine große Höhe und Breite haben. Manchmal braucht die Pflanze eine Transplantation, zum Beispiel, weil die Art des Bodens nicht passte. Dafür wird im letzten Herbstmonat oder im Frühjahr, wenn noch keine Knospen vorhanden sind, der Busch von der Stütze getrennt und verläuft im Kreis mit einer Schaufel. Dies geschieht aufgrund des breiten Wurzelsystems. Es ist unbedingt erforderlich, die Wurzeln während dieses Vorgangs intakt zu halten..

Top Dressing

Solche Arbeiten müssen im ersten Herbst mit Düngemitteln mit Kaliumsubstanzen durchgeführt werden. Dies können fertige Substanzen oder eine Infusion von Holzasche sein. Bereits ein Jahr später müssen organische und mineralische Substanzen nacheinander angewendet werden. Und im dritten Lebensjahr wird empfohlen, ausschließlich biologisch zu füttern. Es kann Mist oder Holzasche sein. Während der aktiven Wachstumsphase benötigt die Pflanze fünf Düngungszeiten. Während der Blüte sind solche Verfahren nicht zulässig..

Bewässerung

Es wird empfohlen, die Rosen alle 7-10 Tage einmal zu gießen. Der Strauch benötigt 20 Liter Wasser. Für eine längere Erhaltung der Feuchtigkeit im Boden kann eine kleine Erdwand um den Stamm gegraben werden. Drei Tage nach dem Gießen muss der Boden 6 Zentimeter tief gelockert werden. Dadurch dringt mehr Luft in die Wurzeln ein..

Krankheits- und Schädlingsbekämpfung

Rosen sind in der Regel sehr resistent gegen Schädlinge, aber Blattläuse und Spinnmilben setzen sich immer noch darauf ab. Wenn es nicht so viele von ihnen gibt, ist es besser, sie selbst mit Volksheilmitteln zu entfernen. Für den Fall, dass es zu viele solcher Schädlinge gibt, wird empfohlen, eine Seifenlösung oder Zubereitungen mit chemischer Zusammensetzung zu verwenden. Es ist besser, dies zu tun, wenn es keinen Wind und viel Sonne gibt. Zusätzlich zu den aufgelisteten Insekten können viele andere auftreten. Um ein solches Problem so weit wie möglich zu vermeiden, sollte die chemische Behandlung rechtzeitig durchgeführt werden, und neben dem Busch können auch Ringelblumen gepflanzt werden.

Die häufigsten Krankheiten sind schwarzer Fleck, Graufäule, Mehltau, Coniotrium und bakterieller Krebs..

Beschneidung

Der Schnitt sollte durchgeführt werden, um bessere dekorative Eigenschaften, eine verbesserte Blüte und eine genauere Kronenform zu erzielen. Es ist besonders notwendig, mit vegetativen Stielen zu arbeiten, da die Schultergurte des letzten Jahres in der Regel blühen. Der Schnitt erfolgt sowohl im Frühjahr als auch im Herbst. Im Frühjahr werden die abgestorbenen Äste entfernt und im Herbst abgeschnitten, was sich über der starken Knospe befindet.

Wie oft und was genau entfernt werden muss, hängt von der Sorte ab. Die Exemplare, die einmal im Jahr blühen, sollten so beschnitten werden, dass 5 einjährige und zweijährige Triebe erhalten bleiben. Es wird empfohlen, diejenigen, die mehrmals pro Saison blühen, zu beschneiden, wobei etwa 4 jährliche und 7 blühende Stängel erhalten bleiben. Es gibt Fälle, in denen Schultergurte erfolgreich überwintern und Blumen darauf erscheinen. Anfang März sollte der Schnitt so durchgeführt werden, dass die Spitze mit den Fruchtknospen erhalten bleibt.

Wie man eine Kletterrose beschneidet, hängt auch von ihrem Alter ab. Nur junge Exemplare benötigen normalerweise ein so häufiges Verfahren..

Wie bereite ich mich auf den Winter vor?

Es gibt winterharte Kletterrosen, aber die meisten Vertreter brauchen Schutz während des Frosts. Die Vorbereitungen für den Winter beginnen im August. Hören Sie dazu auf, den Boden zu lockern, den Busch zu gießen und zu füttern. Dann sollten an einem sonnigen, trockenen Tag Blumen, Blätter und beschädigte Pflanzenteile entfernt werden. Zu Beginn von 4 Grad Frost müssen Sie mit dem Erwärmungsprozess fortfahren. Die Zweige werden mit einem Seil zusammengebunden und auf Blätter oder Fichtenzweige gelegt, jedoch keinesfalls auf nackten Boden. Über den Zweigen sind auch Zweige oder Blätter ausgekleidet. Die Basis der Rose wird mit Sand oder weichem Boden bestreut und dann wird ein Dachmaterial oder ein anderes Material, das nicht nass wird, darauf gelegt. Wenn Sie Sträucher bedecken, sollten Sie unter jedem Schutz einen Luftspalt einrichten. Dies schützt vor dem Auftreten der Freude des Wurzelsystems.

Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Damit Kletterrosen nicht nur ästhetische, sondern auch praktische Vorteile bieten, können sie als Hecke gepflanzt werden. Es kann unterschiedliche Höhen, Breiten haben und ein Zaun aus Gittern oder ein spezielles Gerät zum Klettern von Pflanzen kann als Rahmen verwendet werden. Einige Gärtner pflanzen diesen Vertreter der Flora auch so, dass er sich um Pavillons, Pergolen und andere beeindruckende Strukturen wickelt. Es sieht ziemlich stilvoll und nicht Standard aus. Es gibt auch eine Methode zum Erstellen von Rosenkörben. Sie schmücken perfekt die Wände von Häusern, Spalieren und Bäumen. Es gibt eine einfachere Möglichkeit, diese Instanz zu pflanzen. Pflanzen Sie es als eigenständige Pflanze, aber in diesem Fall ist es besser, wenn es große Blüten hat. Es kann am Anfang des Hofes neben Fenstern und Erholungsbereich platziert werden. Durch das Pflanzen von Rosen am Fuße massiver Bäume können Sie eine atemberaubende Landschaftsgestaltung erzielen. Aber die letzte Option, die wir ein wenig beschreiben werden, ist eine gewöhnliche Pflanzmethode. Indem Sie Blumen hintereinander pflanzen, können Sie die Wege und den Umfang des Territoriums ungewöhnlich dekorieren.

Kletterrosen: Name der Sorten und Schnittregeln

Kletterrosen haben, wie der Name dieser Gruppe andeutet, lange, flexible Wimpern, die es ermöglichen, sie auf verschiedene Weise für die Landschaftsgestaltung des Geländes zu verwenden. Zum Beispiel eignen sich verschiedene Arten von Kletterrosen mit kleinen Blüten perfekt zum Verzieren einer Pergola oder einer gewölbten Struktur, und großblumige Formen können als Bandwurm gepflanzt werden, um einen Akzent in einer Mischgrenze zu setzen.

Diese Pflanzen eignen sich gut zum Pflanzen in kleinen Gartengrundstücken. Die Gruppe der Kletterrosen umfasst archaische Sortennamen wie Polyanta, Hybriden von Polyanta, Floribunda, Floribunda-Grandiflora.

Ihre gemeinsame Eigenschaft ist die Größe der Blume. Eine klare Unterscheidung ist hier kaum möglich, daher dient eine allgemeine Beschreibung einer Pflanzengruppe als Ausgangspunkt. Es ist wichtig zu wissen, dass diese Rosen in der Regel nicht einzeln, sondern in Gruppen gepflanzt werden..

Vor dem Hintergrund eines prächtigen Busches oder einer luxuriösen Anordnung von Rosenbüschen ist eine einzelne Blume nicht beeindruckend. In diesem Fall ist die üppige, lange Blüte der Pflanzen im Sommer die Priorität. Ein schönes und üppiges Blumenbeet oder eine Komposition aus vielen Blumen ist viel wertvoller als eine einzelne prächtige Blume, die einmal geblüht hat.

Die Auswahlmöglichkeiten sind riesig, mit einem Foto und einer Beschreibung der verschiedenen Kletterrosen, die Sie unten finden: Dies ist eine reichhaltige Farbpalette und Blumen in verschiedenen Größen, Formen und Pracht.

Die Höhe der Büsche dieser Gruppe variiert zwischen 40 und 100 cm. Im Vergleich zu hybriden Teerosen ist das Laub der Pflanzen dieser Gruppe dichter und sie bedecken den Boden viel dichter. Gleichzeitig gibt es keine klar umrissene Grenze zwischen den besten Sorten von Kletter- und Hybrid-Teerosen sowie zwischen veralteten Methoden zur Gruppierung von Kletterrosen.

Die besten Kletterrosensorten mit dem ADR-Qualitätszeichen

Hier ist eine Liste von Sorten von Kletterrosen mit Fotos, Namen und Farbangaben. Alle diese Pflanzen wurden mit dem ADR-Qualitätszeichen ausgezeichnet.

Sorte "Apricola" - gelb-orange, Aprikose.

Sortieren Sie "Aspirin-Rose" - Farbe weiß / hellrosa.

Sorte "Bad Bimbach" - karminrot.

Sorte "Bad Worishofen" - karminrosa Farbe.

Sortieren Sie "Bayemland" - hellrosa.

Sorte "Bliihwunder" - hellrosa, lachsrosa.

Sorte Brautzauber - weiß.

Sorte "Cantario" - scharlachrote Farbe.

Sorte "Canzonetta" - scharlachrote Farbe.

Sorte "Celina" - gelb.

Sortieren Sie "Crescendo" - pink.

Purpurrotes Meidiland - scharlachrote Farbe.

Sorte "Diamant" - weiß.

Diamantrand - weiß.

Sorte "Famosa" - scharlachrote Farbe.

Sorte "Fortuna" - dunkelrosa.

Gebriider Grimm - innen orangerot, außen pfirsichfarben.

Sorte "Gelber Engel" - leuchtend gelb / mit optisch unterscheidbaren Staubblättern.

Sortieren Sie "IGA 83 Miinchen" - karminrot.

Sorte "Innocencia" - schneeweiße Farbe.

Isarperle - cremefarbene bis rosafarbene Farbe.

Sorte "Kaiser von Lautem" - Farbe von kupfergelb bis creme.

Sortieren Sie "Cronjuwel" - Farbe dunkelrot.

Lavender Dream - die Beschreibung dieser Kletterrose spiegelt ihren Namen wider: Sie hat eine Lavendelfarbe.

Sorte "Leona" - Farbe Pink.

Lions-Rose-Sorte - cremeweiß.

Sortieren Sie "Loredo" - gelb.

Sortieren Sie "Maxi Vita" - dunkelrosa Farbe mit einem gelb-orangefarbenen Gefäß.

Sortieren Sie "Mazurka" - hellrosa Farbe.

Sorte "Melissa" - hellrosa Farbe.

Sorte "Neon" - karminrot.

Sorte "Petticoat" - weiß, Aprikose in der Mitte.

Sorte "Phlox Meidiland" - lila-rosa Farbe mit weißem Gefäß.

Sorte "Play Rose" - karminrot.

Sorte "Purple Meidiland" - rot / rosarot.

Sorte "Red Leonardo da Vinci" - Johannisbeer-rote Farbe.

Sorte "Resonanz" - leuchtend orangerote Farbe.

Sorte "Ricarda" - rosarote Farbe.

Rosenprofessor Sieber - pink.

Sorte "Rotilia" - leuchtend rote Farbe.

Sortieren Sie "Rouge Meilove" - ​​leuchtendes Burgunderrot.

Sortieren Sie "Schone Dortmunderin" - rosa Farbe.

Sortieren Sie "Einfach" - hellrosa Farbe.

Vicky-Sorte - orange-rosa Farbe.

Vinesse-Sorte - orange-pink, hellorange-pink.

Schauen Sie sich die Fotos der besten Kletterrosensorten an:

Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie Kletterrosen richtig trimmen..

Kletterrosen beschneiden

Im Gegensatz zu Hybrid-Tee zeichnen sich Kletterrosen durch dichtes Laub und eine große Anzahl blühender Triebe aus. Das Klettern von Rosen im Garten bewirkt einen grün blühenden Teppich, der den Boden bedeckt. Darüber hinaus ist das Spektrum der Pflanzenwachstumseigenschaften recht breit. Kletterrosen können massiv sein, wie die einer Hybrid-Teegruppe, oder dünn, verzweigt. Ersteres mag relativ wenige sein, letzteres jedoch viele.

Nach den Regeln werden Kletterrosen jährlich und eher kurz beschnitten, jedoch nicht wie Hybridtee. Beschneiden Sie die Triebe auf 4-6 Knospen. Lassen Sie bei schwachen Trieben 3-4 Knospen, aber nicht mehr.

Damit die Triebe dichte frische Triebe ergeben, sollte ihre Länge nach dem Beschneiden etwa 15 bis 25 Zentimeter betragen..

Sie können größere Rosen züchten, aber nur, wenn der Winterfrost die langen Triebe verschont. Um den Busch größer zu machen, schneiden Sie die Triebe auf 6-8 Knospen. Um Kletterrosen mit massiven, langen Trieben richtig beschneiden zu können, müssen Sie sie um etwa ein Drittel der Winterlänge kürzen.

Infolgedessen wachsen frische Triebe aus den am weitesten entwickelten, starken Knospen. Diese Absichten können jedoch nur in einem Blumengarten verwirklicht werden, dessen Fläche groß genug ist, da Kletterrosen nach einem solchen Schnitt auf die gleiche Weise wachsen wie einige Sorten von Buschrosen. Ab einer bestimmten Höhe sehen einige Arten von Kletterrosen weniger straff aus, und die Spitzen ihrer Triebe werden gewölbt und hängen herab.

Wenn Sie keine Angst vor etwas Neuem haben, eröffnet dies unerschöpfliche Möglichkeiten für Experimente auf dem Gebiet der kreativen Gartengestaltung, und dementsprechend erwarten Sie viele Überraschungen. Viele Kletterrosen verlieren mit der Zeit ihre Dichte, insbesondere am Boden des Busches. Aus diesem Grund müssen die Büsche manchmal drastisch auf eine Standardhöhe gekürzt werden. So können Sie die Pflanze dazu bringen, frische, starke Triebe zu bilden, und sie dabei unterstützen, ihre Gesundheit zu verbessern..

Dieses Video zeigt den richtigen Schnitt von Kletterrosen:

Winterharte Kletterrosensorten für die Region Moskau

Kletterrosen sind luxuriöse Blumen, eine echte Dekoration der Vorstadt. Unter den Bedingungen der Region Moskau müssen nicht nur winterharte Sorten ausgewählt werden, die Temperaturen unter Null standhalten, sondern auch Sorten, die gegen hohe Luftfeuchtigkeit und geringe Beleuchtung beständig sind.

Merkmale von Kletterrosen

Schöne, lianenartige Stauden werden für die vertikale Dekoration verwendet. Rosen dieser Gruppe sind spektakulär im Rahmen von Säulen, Pavillons, Hecken, Bögen.

Pflanzen haben lange hängende Triebe (Wimpern), die Länge variiert zwischen 1,5 und 15 Metern. Kletterrosen werden nach der Anzahl der Blütenblätter in Blüten in Gruppen eingeteilt:

  • Frottee;
  • halbgefüllt;
  • einfach.

Die Pflanzen werden nach dem Durchmesser der Blüten klassifiziert, wobei kleinblumige Wanderer und Kletterpflanzen hervorgehoben werden - mit kräftigen Peitschen und großen Rosen über 4 cm. Eine Zwischenposition nehmen halbblättrige Sorten ein, die nach der internationalen Klassifikation den Namen Shraba erhielten. Kletterrosen - unprätentiös, frostbeständig, krankheitsresistent.

Zierpflanzen der Gruppe blühen lange, während die Kategorie der remontanten Pflanzen, die an jungen Trieben Blüten geben, und die Kategorie der Rosen, die an alten Trieben blühen, abgeleitet wurden. Die erste Blüte wieder während der Saison, die zweite - einmal. Reparierte sind praktisch, da Rosen auch bei schwierigen Überwinterungen erst zu einem späteren Zeitpunkt blühen. Rosen mit einer einzigen Blüte haben keine Knospen, wenn die Triebe beschädigt sind.

Für das Klima der Region Moskau (Nr. 4 auf der internationalen Klimakarte des USDA) sind Kletterrosen eine ausgezeichnete Wahl, da sie eine Überwinterung gut vertragen und sich durch eine reichliche und üppige konstante Blüte auszeichnen.

Kletterrosen (großblütig)

Die Gruppe umfasst Sorten, die sich durch große duftende Blüten und zähe, gerade Triebe auszeichnen. Die Länge der Wimpern beträgt bis zu 6-7 Meter, wodurch Rosen für die vertikale Gartenarbeit verwendet werden können. Auf Zäunen, senkrechten Stützen und Wänden sehen die Klettertouren spektakulär aus. Um Bögen zu erzeugen, sind solche Sorten im Gegensatz zu Wanderern aufgrund harter Triebe nicht geeignet..

Pflanzen sind resistent gegen traditionelle Krankheiten von Zierpflanzen, haben eine mittlere Frostbeständigkeit. Für Kletterer erscheinen Rosen auf allen Trieben (jung, mehrjährig), erreichen einen Durchmesser von 6-8 cm und sind sehr duftend. Die Form ist ebenso wie die Farben unterschiedlich.

Hervorzuheben sind die für den Anbau in der Region Moskau geeigneten Sorten:

Elfe (Elf)

Die Sorte wurde von deutschen Züchtern gezüchtet, die im Jahr 2000 registriert wurden. Ein kräftiger Busch, bedeckt mit einer großen Anzahl von gefüllten Blüten. Die Farbe ist Elfenbein mit einer grünlichen Tönung. In einem Pinsel - bis zu 4-5 Stück.

Die Blüte ist lang, reichlich und nimmt mitten im Sommer leicht ab. Die Triebe werden bis zu 2-3 Meter lang, der Rosendurchmesser beträgt 7 bis 16 cm. Climing Elf ist resistent gegen Mehltau und schwarzen Fleck. Für den Winter in der Mittelspur ist Schutz erforderlich, es überwintert gut.

Indigoletta

Eine kräftige großblumige Sorte, die in den 1980er Jahren in Holland gezüchtet wurde. Unterscheidet sich im schnellen Wachstum des Busches, hohe Dekorativität, Remontabilität.

Die Triebe sind kraftvoll, die Länge der harten Wimpern beträgt bis zu drei Meter. Der Busch wird anderthalb Meter breit. Die Blüten sind Becher, die Knospen sind dunkelviolett, beim Blühen lila. Die Rose bildet bis zu 25-30 Blütenblätter, ein starkes angenehmes Aroma ist zu spüren. In der mittleren Spur mit gutem Schutz verträgt Indigoletta 30-Grad-Frost.

Die Indigoletta-Sorte ist photophil, aber bei direkter Sonneneinstrahlung besteht die Möglichkeit eines Ausbrennens der Blütenblätter.

Polka (Polka)

Die Rosen sind groß, haben einen Durchmesser von bis zu 12 cm und die Blütenblätter wechseln ihren Farbton. Das Farbschema der Blüten ändert sich je nach Beleuchtung des Busches von orange bis hell cremefarben. Die Knospen bilden sich 2-3 Jahre lang an den Trieben und blühen zweimal pro Saison.

Die Climber Polka braucht starke Unterstützung, da sich die Zweige unter dem Gewicht der Blumen zum Boden neigen. Merkmal der Sorte: Hohe Resistenz gegen Pilzinfektionen, in der Mittelspur und im Norden ist für den Winter Schutz erforderlich.

Santana (Santana)

Kletterer, in den internationalen Top 10 der beliebtesten roten Kletterrosen enthalten. Eine der besten für den Anbau in der Region Moskau, frostbeständige, unprätentiöse Sorte.

Die Blüten sind groß, blutrot und sehen vor dem Hintergrund dunkelgrüner Blätter spektakulär aus. Am Stiel bilden sich bis zu 5 Knospen mit einem Durchmesser von bis zu 10 cm. Die größten Blüten bilden sich im ersten Jahr, später werden die Blütenstände kleiner, aber die Dekorativität geht durch die große Anzahl von Bürsten nicht verloren. Die Wimpern sind 3 Meter lang. Die Sorte Santana wird häufig zur Dekoration von Pavillons und Zäunen verwendet.

Don Juan (Don Juan)

Großartiger Kletterer, der sich durch üppige Blüte, kräftigen Busch und Unprätentiösität auszeichnet. Die Sorte Don Juan erhielt von Gärtnern in der Nähe von Moskau eine "Aufenthaltserlaubnis". Sie wird für ihre pflegeleichte, frostbeständige und reichhaltige Blüte geschätzt.

Die Triebe erreichen eine Länge von 3-4 Metern, zäh, kräftig, mit großen Dornen. Am Stiel bilden sich 1-2 Knospen mit einem Durchmesser von 9-10 cm, kirsch-scharlachroten Blütenblättern und einem stark duftenden Aroma.

Grundsätzlich kommt es an den Trieben des laufenden Jahres zur Knospenbildung. Unter den Bedingungen der mittleren Zone und der südlichen Regionen des Nordwestens wird die Sorte Don Juan in Form eines Strauchs gebildet. Sortenresistent gegen schwarzen Fleck.

Sympathie

Sorte aus der Familie Cordes, in Deutschland gezüchtet. Einer der bekanntesten roten Kletterer. Der Busch erreicht eine Höhe von 4-4,5 Metern, eine starke Unterstützung ist erforderlich. Üppige Blüte, beginnt etwa Mitte Juni und setzt sich unter günstigen Bedingungen und Pflege bis Oktober fort.

Blüten bis 8-10 cm Durchmesser mit schwachem Aroma. Am Trieb bilden sich 2 bis 10 Rosen. Eine unprätentiöse, infektionsresistente Sorte, die Schutz für den Winter benötigt.

Kasino

Kletterer mit hochentwickelten Trieben, gezüchtet in Irland von Vertretern der berühmten McGready-Zuchtschule. Das Variety Casino ist bekannt für seine üppige Blüte, den leuchtend sonnigen gelben Blumenton und die Unprätentiösität.

  • Renovierung;
  • schnelles Wachstum der Triebe;
  • Resistenz gegen Infektionen.

Die Büsche der Sorte sind sehr dekorativ, sie werden zur Dekoration vertikaler Strukturen verwendet. Die Länge der Triebe beträgt bis zu 3 Meter, am Stiel bilden sich bis zu 4-5 Blüten. Die offenen Knospen sind dicht verdoppelt, die inneren Blütenblätter sind intensiver gefärbt, die äußeren haben einen zarten Farbton.

Die Sorte braucht Schutz für den Winter, während es trotz der harten und dichten Triebe (ein Merkmal aller Kletterer) einfach ist, sie für den Winter zu legen. Unterscheidet sich in der hohen Resistenz gegen Pilzkrankheiten. Gibt eine üppige Blüte in der mittleren Gasse, Regionen des Nordwestens, in Tatarstan.

Amadeus (Amadeus)

Für die Gestaltung von Zäunen, Bögen, Wänden eignet sich die reichlich blühende Sorte Amadeus. Gehört zur William Cordes Rosenfamilie, Hybrid, gegründet 2003.

Die Büsche sind kräftig, bis zu 2,8-3 Meter hoch, die Triebe lassen sich leicht auf Stützen unterschiedlicher Konfiguration befestigen. Photophile Sorte, obwohl sie in hellem Schatten reichlich blüht.

Große leuchtend rote Rosen erreichen einen Durchmesser von 10 cm. Das Aroma ist zart mit ausgeprägten fruchtigen Noten. Blüht den ganzen Sommer, die Farbe der Blütenblätter ändert sich von scharlachrot nach lila.

In Pflanzungen ist es als Bandwurm wirksam, passt auch gut zu Nadelbäumen. Unprätentiös, verträgt starke Fröste, es wird jedoch empfohlen, den Winter abzudecken.

Florentina (Florentina)

Kletterrosensorte aus der Familie Kordes (Deutschland). Hervorragender Kletterer mit üppiger Blüte, geeignet für das Klima der Region Moskau.

Die Büsche sind kräftig, mit dicken Trieben, die Peitschen erreichen eine Länge von drei Metern. Die Blätter sind dicht mit einer glänzenden, dunkelgrünen Oberfläche. Blüten bis 10-11 cm Durchmesser, hohl, gesammelt in Blütenständen von 2-5 Stück. Farbe - leuchtend rot.

Florentina ist sehr resistent gegen Krankheiten, die Blüten leiden nicht unter längeren Regenfällen, die Blütenblätter verblassen nicht unter den Sonnenstrahlen und behalten gleichzeitig ihre Helligkeit bei. Der unprätentiöse Kletterer verträgt die Überwinterung gut, benötigt aber Schutz.

Wanderer (kleinblumige Rosen)

Pflanzen dieser Gruppe bilden lange, dünne, bogenförmige Triebe mit einer Länge von 3 bis 15 Metern. Die Blütenbildung erfolgt an den Trieben des letzten Jahres, daher ist es notwendig, die Rosen für den Winter besonders sorgfältig abzudecken..

Die Blüten sind klein, bis zu 3-4 cm, in verschiedenen Farben. Normalerweise haben Wanderrosen wenig oder gar kein Aroma, aber alles wird durch eine reichliche Blüte ausgeglichen..

Fast alle Sorten der Gruppe blühen einmal und bilden über die gesamte Länge der Stängel Blüten. Wanderer werden für ihre Unprätentiösität, Frostbeständigkeit und die einfache Organisation der Überwinterung von Pflanzen geschätzt.

Super Excelsa

Eine Sorte aus der Wanderergruppe, die eine lange Blüte hat. Die Buschformen schießen bis zu 3-3,5 Meter, die Breite des Busches beträgt bis zu 2 Meter. Die Blütenbildung verläuft über die gesamte Länge der Stängel, daher sind die Blätter der Pflanze hinter der Anzahl der Blüten oft nicht sichtbar.

An einem Trieb bilden sich 3 bis 10 Blüten. Die Rosen erreichen einen Durchmesser von 4 cm, die Farbe ist purpurrot.

Floristen der Region Moskau bemerken die hohe Beständigkeit von Super Excelsa gegen schwarzen Fleck und Mehltau.

Schneegans

Unglaublich schön, wie mit Schnee bedeckt, zieht der blühende Schneegans-Rosenbusch die Aufmerksamkeit aller auf sich. In großen Trauben werden kleine dichte Blüten mit einem Durchmesser von jeweils bis zu 4 cm gesammelt. In einem Pinsel - bis zu 20 Blüten. Färbung - reinweiß.

Die Triebe des Busches werden bis zu drei Meter lang. Die Pflanze ist kräftig, verzweigt und hat glänzendes kleines dunkelgrünes Laub. Wenige Dornen.

Die Sorte wird für die vertikale Gestaltung von Stützen verwendet, die als Bodendecker-Rose geeignet sind. Resistenz gegen Infektionen, Gefriertemperaturen ist hoch. In der mittleren Spur ist Snow Goose für den Winter geschützt.

Rambling Rektor

Eine beliebte Sorte aus der Wanderergruppe, die erstmals in einem Kindergarten in Newry (Irland) eingeführt wurde. Auf den kräftigen Trieben der Pflanze bilden sich viele halbgefüllte kleine cremeweiße Rosen. Der Durchmesser der Blüten beträgt bis zu 3-4 cm. Das Aroma ist schwach mit einer moschusartigen Note.

Geißeln in den klimatischen Bedingungen Zentralrusslands wachsen bis zu 3,5 Meter, im Süden bis zu 5 Meter. Die Blätter sind klein, hellgrün und wunderschön geformt.

Blumen werden in Blütenständen von 15-50 Stück gesammelt. In der Sonne verblassen die Blütenblätter schnell und bekommen einen rein weißen Farbton. Sortenstecklinge gut, oft als Peeling (Strauch) gewachsen.

Bobbie James

Überraschungen mit üppiger Blüte und stark angenehmem Aroma. Gehört zur Gruppe der Wanderer mit weißen Blüten, bildet viele Blütenstände-Bürsten. Ein Pinsel enthält 6-15 Blüten.

Der Busch ist kräftig und benötigt eine Fläche, die groß genug ist, um zu wachsen. Bobbie James blüht einmal, normalerweise von Mitte Juni bis Ende Juli oder Anfang August, geeignet für Lauben, Bögen, Pergolen, Gebäudewände, Zäune.

  • Frostbeständigkeit;
  • hohe Immunität gegen Krankheiten;
  • pflegeleichte;
  • Unprätentiösität gegenüber Ernährung und Bodentypen;
  • Beständigkeit der Blüten gegen Verblassen und Niederschlag.

Die Sorte Bobbie James von englischen Züchtern wird seit vielen Jahren von Blumenzüchtern in der Region Moskau erfolgreich angebaut.

Super Dorothy

Von den wieder blühenden Wanderern ist die Sorte Super Dorothy der Favorit der mittelspurigen Züchter. In Deutschland gezüchtet, zeichnet es sich durch erhöhte Winterhärte und Infektionsresistenz aus.

Verbreiteter Busch mit dünnen, dornlosen Trieben von bis zu 3-4 Metern Länge. Die Blüten sind klein und pompös, gesammelt in Bürsten von 20-40 Stück. Die Farbe ist hellrot.

Die Blüte beginnt spät, dauert aber bis zu den kältesten Tagen. Die Triebe sind weich und biegsam, sodass Super Dorothy zum Dekorieren von Stützen und Strukturen geeignet ist. Aufgrund seiner erhöhten Beständigkeit gegen Minustemperaturen überwintert die Sorte gut unter den Bedingungen der Region Moskau, in milden Wintern ist kein Schutz erforderlich.

Halbgedrehte Rosen

Diese Rosensorten zeichnen sich durch kräftige Triebe, schöne duftende Blüten und Doppelblüten aus. Die Länge der Triebe beträgt bis zu 2 bis 2,5 Meter, sie sind zäh, sie biegen sich nicht gut und eignen sich daher für vertikale Stützen.

Der Name "halb geflochten" gehört der Vergangenheit an, da unter den Züchtern ein anderer Name "Shraba" oder Modern Shrub verwendet wird..

Ilse Krohn Superior

Die schönen weißen Blüten von Ilse Krohn Superior harmonieren mit dem dunkelgrünen Laub der Pflanze. Die Rose ist wunderschön, unprätentiös, resistent gegen Pilzinfektionen, was sie zur besten Wahl für den Anbau unter schwierigen Bedingungen in der mittleren Zone der Russischen Föderation macht.

Die Triebe werden bis zu 2 Meter groß, ein Busch drei Meter breit. Es blüht zweimal pro Saison. Blumen werden einzeln oder in Gruppen von 3-4 Stücken gebildet. Die Form der Blüten ist Becher, die Blütenblätter sind dicht, wachsartig, cremig gelb. Durchmesser - 10-13 cm. Die Sorte verträgt leicht die Überwinterung und erfordert Schutz.

Laguna

Die 2004 in Deutschland gezüchtete Sorte der neuen Generation gehört zur Familie Kordes. Es ist ratsam, in der Nähe von geraden Stützen zu wachsen, die nicht für Bögen geeignet sind.

Große Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 10 cm werden in Blütenständen von 6-8 Stück gesammelt. Färbung - dunkelrot, rosa. Büsche erreichen eine Höhe von 3 Metern, Breite - 1 Meter.

Die Blüte erfolgt in zwei Wellen, es gibt keine Pause. Die Sorte ist resistent gegen Infektionen, für den Winter ist Schutz erforderlich. Lassen Sie beim Beschneiden mindestens 50 cm Trieblänge.

Flammentanz (Flammentanz)

Abwechslung - "Hallo" aus den fernen 50er Jahren des 20. Jahrhunderts, gezüchtet von deutschen Züchtern, in der bekannten Firma Cordes. Es gilt als eine der besten Sorten purpurroter Kletterrosen..

Die Stängel werden nicht länger als 2 bis 2,5 Meter lang, die Blüten bilden sich einzeln oder 3-4 Stück am Trieb. Blütenblattfarbe - dunkelrosa, purpurrot, sehr hell.

Der Beginn der Blüte in der Region Moskau fällt auf das erste Jahrzehnt im Juni. Die Rose ist resistent gegen Pilzinfektionen, hat eine hohe Winterhärte (bis zu minus 40 Grad).

Goldenes Tor (Goldenes Tor)

Im Gegensatz zur vorherigen Sorte wird diese Rose Sie von Juni bis September mit langen Blüten erfreuen. Die Blume ist beliebt wegen der ungewöhnlichen, gelb-weißen Blütenstände, die den gesamten Busch reichlich bedecken..

Die Pflanze erreicht eine Höhe von 2 Metern, ist kompakt. Die Blüten sind mittelgroß, ca. 7-8 cm groß und blühen in Blütenständen von 6-10 Stück. Es wird empfohlen, verblasste Knospen zu entfernen, da diese nicht abfallen.

Merkmal der Sorte: Hohe Winterhärte, starkes Aroma (riecht gut nach Zitrusfrüchten), kann in Sibirien im Nordwesten angebaut werden.

Florist Bewertungen

Ich mochte die Flammentanz Rose sehr, in einem Jahr im Winter hielt sie Frost bis minus 30 Grad aus, ohne ernsthaften Schutz. Jetzt bin ich schlauer geworden, ich entferne immer die Peitschen vom Zaun und der Abdeckung. Es blühte nicht sehr lange, ungefähr drei Wochen, aber es gab sehr dichte Blüten. Ich habe es nicht bereut, dass ich eine solche Sorte gekauft habe.

Eine der Lieblingsrosen im Garten ist Super Dorothy. Für den Winter decke ich es nicht besonders ab, ich lasse es auf einer Unterlage, bedecke es leicht mit Lutrasil und Sackleinen. Es überwintern gut, obwohl ich denke, dass Sie sich bei strenger Kälte immer noch bücken müssen.

Blüht gut, Knospen erscheinen ständig. Aus Dressings, die ich mit organischer Substanz bevorzuge, hat die Praxis gezeigt, dass diese Sorte darauf reagiert und reichlich Farbe verleiht.

Unter den Kletterrosen werde ich die Amadeus-Sorte erwähnen. Wächst in meinem offenen Raum, sehr groß, überschattete alle anderen Blumenbüsche. Wir haben einen Bogen gesetzt und ihn so ausgerichtet, dass er zur Seite wächst. Es gibt viele Dornen an den Trieben, es sticht schrecklich. Blüht jedes Jahr reichlich und luxuriös. Es ist unbedingt erforderlich, den Winter abzudecken, da sonst in einem Winter die Zweige sehr gefroren waren.

Top